• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Spessart-Klinik Bad Orb GmbH

Talkback
Foto - Spessart-Klinik Bad Orb GmbH

Würzburger Straße 7-13
63619 Bad Orb
Hessen

173 von 237 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

257 Bewertungen

Sortierung
Filter

Depressionen und Folgen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (teilweise werden Probleme allgemein abgetan)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwimmbad und Sauna
Kontra:
schwieriges Zurechtfinden am Anfang des Aufenthaltes
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin noch bis zum 5.6.18 (heute ist der 2.6.18) in der Klinik - insgesamt 6 Wochen. Am besten haben mir die Abläufe und die Freundlichkeit des Personals gefallen! Weiter so.
Hinsichtlich der Therapie kann ich sagen, dass ich mit den Therapeuten insgesamt gut klarkam, obgleich ich auch manchmal das Gefühl hatte nur eine Nummer zu sein. Es liegt meiner Ansicht nach vieles an einem selbst und vor allem sollte man sich immer wieder klar machen, dass 6 Wochen eine langfristige Therapie nicht ersetzen können (und auch nicht sollen!)."
Wenn Leute hier über das Essen, Zimmer, Sauberkeit etc. meckern, teile ich dies nicht! ... Dies Klinik ist eine Rehaeinrichtung und kein 5*****-Hotel!
Zudem sind die meisten freiwillig hier und ein Abbruch ist jederzeit möglich!

Hervorheben möchte ich noch die zusätzlich angebotene Sonntagsradtour mit Thomas! ... Unbedingt mitmachen!!!

Die Zimmer in Haus 2 sind gut, jedoch sind alle Gebäude sehr hellhörig.
Die Gegend ist insbesondere zum Wandern geeignet.

Fazit: Ich würde diese Klinik weiterempfehlen.

Versorgung Diabetes Kinder

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ziemlich sich selbst überlassen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Nur auf Drängen eine Pumpe zum Testen)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Technisch nicht zeitgemäss, kein mobiles Einlesen der Werte)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer zwar etwas schattig, aber Einrichtung neu und nett.)
Pro:
Schwimmbad
Kontra:
Medizinische Versorgung
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kind war Patient mit Diabetes. Aufnahme in der KinderGruppe nur eingeschränkt möglich, da keine Med. Versorgung direkt auf der Kinderstation möglich ist. Kind muss selber in die Ambulanz gehen, die sich in einem anderen Haus befindet.
Somit musste ich als Begleitmutter die Aufsicht und Verantwortung übernehmen.
Kaum alltagstaugliche Unterstützung bei der Berechnung der Insulin Einheiten. Stets zeitlich wechselndes Spielangebot, sehr schwer einzubeziehen. Selten Feedback der Therapeuten wie Kind den Sport und Diabetes managt.
Essen lässt zu Wünschen übrig. Kaum Abwechslung. Nicht kindgerechte Kost, z.b. Wirsingrouladen oder Rosenkohl.
Die Salatbar ist zusammengemischtes Gemüse stets übersäuert. Selten Rohkost. Das Obst ohne BE Angaben.
An Feiertagen und Wochende keine Therapie.
Nicht zu empfehlen für Diabetiker

Klasse Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alle super nett und kompetent
Kontra:
Das Essen könnte abwechslungsreicher sein. Nicht jeden tag das gleiche
Krankheitsbild:
Adipositas , Banscheiben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden und kann nicht klagen.
War dort wegen Adipositas, Bandscheiben und Bluthochdruck.
Das Abnhemprogramm mit der Adipositas Therapie war schon klasse. Auch hatte ich eine Ärztin die genau mit mir mein Sportprogamm besprach.

Dieses allgemeine NW und wandern kann ich eh nicht so gut wegen dem schnellen Laufen.
Wurde problemlos bei mir gestrichen. Dafür Physio, Lendenwirbelgymnastik e.c
das schönste war das Bewegungsbad

Kein Vergleich zu der anderen Reha wo ich 2007 war.Dort war das eine einzigste Katastrophe.
Kann die Spessart Klinik daher sehr empfehlen

Reha erfolglos !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Psychotherapeutin
Kontra:
Oberarzt
Krankheitsbild:
Rezidivierende Depression,Fibromyalgie,Ostechondrose
Erfahrungsbericht:

Psychotherapeutin hat sich Mühe gegeben,hat wirklich zugehört.
Das Team der Physiotherapie, grosses Lob !!!!!

Dann die grosse Ernüchterung,der Oberarzt !
Nach über 20 Jahren Schichtarbeit und fast 20 Jahren mit Depression und ich mit meinen Kräften am Ende bin,schickt der mich wieder Schichten Arbeiten !
Dieser Arzt hat mir nichtmal richig zugehört.

Das war jetzt meine zweite Reha innerhalb von nicht mal zwei Jahren,aus der ich Arbeitsunfähig entlassen bin.

Im Reha Bericht wurden wichtige Dinge,wie z.bsp.meine schweren Schlafstörungen und die chronische Erschöpfung einfach nicht erwähnt.
Oder das ich das Ergometertrainig nicht geschafft habe.

Werde mich bei der DRV beschweren!

Psychosomatik Super!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Psychologen
Kontra:
Renovierungsbedürftig Zimmer
Krankheitsbild:
Depression und Adipositas
Erfahrungsbericht:

Mit grossen Hoffnungen bin ich hier angereist und befand mich schnell auf dem Boden der Tatsachen wieder. Ich sag mal so, wenn Du körperlich fit bist und an Allem teilnehmen kannst ist das hier gut, denn das Sportprogramm ist sehr vielfältig. Ich habe mich durch viel zu viel Sport, ich war komplett untrainiert, ins Orthopädische Aus geschossen. Hier kommt die Klinik an ihre Grenzen. Da ist kein Facharzt der dir helfen kann. Hier sind nur Internisten, Kardiologen, Allgemein Mediziner und Psychologen. Da musst Du als Patient aber sehr hinterher sein und Einfordern, damit sie Dich weiter schicken. Mit der Umsetzung der Therapiepläne gab es oft Defizite, dann kam die Grippewelle und es ist sehr viel ausgefallen. Was ich allerdings ausnahmslos als grosse Bereicherung empfunden habe war mein Psychologe Herr Bär, absolut Kompetent!Auch die Musiktherapie einsame Spitze. Frau Graßmück von der Tanztherapie ist einmalig! Meine Bezugsgruppe hat mich super unterstützt. Auch zu erwähnen die Damen der Ernährung (Assistentin und Pädagogin) sehr angenehme Menschen, welche es einem sehr leicht machen am Diät Programm teilzunehmen und es auch zu verstehen. Die lieben Servicekräfte im Speisesaal, immer freundlich und zuvorkommend. Die Damen der Rezeption immer ein Lächeln. Die Physio und Sporttherapeuten, motivierend und nett. Schwimmbad war hier mein zweites Zuhause. Das Zimmer das ich hatte war im Stil der Achtziger Jahre, ein bisschen sehr abgewohnt aber sauber und für fünf Wochen O.k Was unbedingt erwähnt werden muss ist Tom, der Musiklehrer der an diversen Abenden kommt und singen anbietet und die Möglichkeit sich an diversen Instrumenten auszuprobieren. Das war für mich erste Sahne und machte irre Spaß. Ich habe in fünf Wochen 7 Kilo an Gewicht verloren, wäre ich körperlich fit gewesen, wäre es noch mehr geworden. Aber zuhause muss es sowieso weitergehen. Das Essen war o. K., ich will nicht klagen, jedoch passt für mein Verständnis kein Dosenobst zu einer gesunden Ernährung.

super immer wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Personal, Ärzte, Essen, Zimmer
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Psychosomatisch, mittelgradige Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte für 5 Wochen in der Spessart Klinik meine Reha durchführen. Schon bei der Ankunft spürte ich die freundliche Art des Personals und der anderen Rehabilitanten. Mein Zimmer war sauber, ebenso das Bad.Es gab täglich frische Handtücher. Auch die Bettwäsche wurde ständig gewechselt. In den 5Wochen hat sich das Mittagessen nicht wiederholt, es war sehr lecker und auch heiss, aber wer etwas suchen will findet immer etwas zu meckern. ob es bei denen zu Hause etwas besseres gibt? Es gab genug Möglichheiten sich sportlich zu betätigen. Alle Therapeuten sind nur zu empfehlen, meine Psychologin Frau Petry verdanke ich meinen Therapieerfolg.Auch unsere Bezugsgruppe war super und hat uns gegenseitig halt gegeben. Ich kann diese Klinik nur empfehlen!!!!!!!Zum Thema Abnehmen, wer abnehmen möchte muss selbst lernen was er essen kann. Es gab eine Seite vom Büffe mit fettreduzierte Kost und einer genauen Info wieviel Fettpunkte enthalten sind. Da muss man schon wollen sonst geht es nicht und sich bewegen.

1 Kommentar

Patient0509 am 09.02.2018

Ohja, die Bezugsgruppe bei Frau Petry diesen Januar bis Februar war einfach super. Man konnte sich nur wohlfühlen!

Nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Einige Mitpatienten
Kontra:
leider absolut nichts
Krankheitsbild:
Stress,leichte Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das waren vier Wochen verschenkte Zeit.Die Unterbringung im ersten Zimmer ging gar nicht,extrem klein ca.6 qm,die Toilettenspülung lief den ganzen Tag und Nacht,Spiegel im Bad war so niedrig so das ich mich beim rasieren hinknien musste or 200 Jahren waren die Menschen noch kleiner,aber so klein???.Desweiteren war die Dusche total verschimmelt,Fliesen sind mit weisser Farbe übergestrichen worden die aber grossflächig abblätterte,eine Frechheit.Nach einer Nacht das zweite Zimmer war von der größe in Ordnung leider roch es dauerhaft nach Fäkalien und der Wasserhahn war undicht.Das wechseln des selbigen war den sogenannten Haustchnikern in dreieinhalb Wochen nicht möglich.Von der Reinigungsfachkraft habe ich erfahren das dieses Geruchsproblem sowie der undichte Hahn seit einem Jahr bekannt ist.Gegen den üblen Geruch gab es dann Chemie morgens, Mittags und abends.So und wenn das schon so losgeht dann hat diese Einrichtung in der Psychosomatik versagt.Desweiteren wurden meine Behandlungswünsche total ignoriert,Sport war mein anliegen,185 cm groß 112 Kilo Diät hätte ich gerne durchgezogen,Sport sah dann so aus 3 mal die Woche Ergomether plus ein mal Boxen,essen konnte ich soviel ich wollte.Einweisung in den Krafttraining Raum bekam ich dann nach drei Wochen,die Sache war echt durchdacht.Das Mittagessen war bis auf eine ausnahme in der Woche sowie Samstags warm,Samstags gab es Eintopf.Dann hatte ich eine Erkältung mit fast 40 Grad Fieber,ist ja auch nicht schwer wenn man angeschwitzt vom Trimmrad kommt und dann bei kalten Temperaturen über das Gelände gehen muss.Also es ist nicht alles unter einem Dach !!!.Ich war nicht der einzige dem die Situation nicht gepasst hat,es waren viele Patienten die Probleme hatten sei es mit der Behandlung oder der Unterkunft.Ich stellte mich mit Fieber bei der zuständigen Ärztin vor ,sie gab an keine lampe zu haben um mir in den Rachen zu leuchten und schickte mich 2 Türen weiter zu einer anderen Ärztin.Die war leider auch ohne Lampe !!!

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Breites Sportangebot, tolle Trainer
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 2.1.2018 hier angereist und bin somit jetzt die 4. Woche da und kann wirklich nicht klagen.
Ich bin wegen psychischer Probleme hier und werde systematisch aufgebaut.
Die Therapeuten, die Service-Damen und das Reinigungspersonal sind überaus freundlich. Das Therapieprogramm wird auf Jeden persönlich zugeschnitten und ja, es ist mitunter anstrengend. Aber ich bin nicht zum Urlaub hier, sondern um wieder in die Gänge zu kommen. Und das klappt hier mit reichlich Unterstützung von Therapeuten und "Mitpatienten" wunderbar.
In den 4 Wochen hat sich der Essensplan noch nicht wiederholt. Morgens Frühstücksbuffet, mittags gibt es eine Suppe, Salat, das servierte Essen und einen Nachtisch und am Abend wieder Buffet und wer möchte eine Suppe, oder/und Salat.
Ich weiss nicht, wie man bei so reichlichem Essen abnehmen soll, aber die Patienten, die abnehmen wollen, schaffen das hier alle.
Das Sportprogamm ist sehr abwechslungsreich und wird von tollen Therapeuten begleitet. Auch hier kann jeder Patient etwas für sich finden.
Abschließend kann ich sagen, dass hier ein prima Klima herrscht und ich die Spessart Klinik nur empfehlen kann.

Hammer Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das ganze Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nun ich kann nur gutes berichten. Die Ärzte sind immer nett und höflich, hilfsbereit. Die Psychologin die ich hatte war supper nett und ich hatte das Gefühl willkommen zu sein. Das Essen war sehr, sehr gut. Das ganze Personal war immer sehr Freundlich. Also ich habe mich hier sehr wohl gefühlt.

Danke Spessartklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Sportangebot,Psychotherapie,Gewichtsreduktionsprinzip
Kontra:
Öffnungszeiten Fitnessraum
Krankheitsbild:
Psychosomatik. Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich war Rehabilitantin Schwerpunkt Psychosomatik und Adipositas und vom 15.11. bis 19.12. in der Spessartklinik.
Meine Erfahrungen waren durchweg nur positiv! Bei Ankunft wurde ich freundlich begrüßt und bekam das Zimmer zugewiesen. Das Zimmer war zwar in die Jahre gekommen, im Charme der 70er Jahre, jedoch sauber und was mir am Wichtigsten war, im Bett war eine hochwertige Matratze. Ich habe dort sehr gut geschlafen. Es gab jeden Tag frische Handtücher und die Reinigungsdamen kamen taeglich. Ich habe mitbekommen, daß es mit einzelnen Patienten heftige Diskussionen um die Zimmer gab. Einige seien "angeblich" untragbar. Gesehen habe ich so ein Zimmer NIE. Und ich sah einige Zimmer von Mitrehabilitanten. Es kam mir ehr so vor, als würde von einigen unzufriedenen Mitstreitern nach Fehlern gesucht.
Im schönen Speisesaal bekam man einen Tisch zugewiesen, auch im Servicebereich alle Mitarbeiter sehr freundlich.
Das Essen war gut, lediglich die Salate wiederholten sich nach 1 Woche wieder. Besonders hervorzuheben waren die Sporttherapeuten. Es gab Adipositassport sowie jede Menge andere Möglichkeiten sich sportlich zu betaetigen. Ich verlor in den 5 Wochen 11,5kg an Gewicht und fühle mich seitdem wesentlich fitter und mache gerne Sport.
Die Spessartklinik verfügt über ein sehr großes Schwimmbad, welches ich taeglich nutzte.
Die psychologischen Einzelgesprche, sowie die Gruppengespaeche taten mir sehr gut.
Auch über mein falsches Essverhalten habe ich viel gelernt.
Ich bin der Spessartklinik einfach dankbar, die Mitarbeiter haben aus mir, der ich im November noch ein moppiger Trauerkloss war, wieder eine dynamische Person gemacht, auf dem Weg zum Wunschgewicht. Ich begann die Kur mit 115 kg Startgewicht. Ich warte taeglich auf die Uhu (unter Hundert), für mich überschreite ich damit die magische Grenze zu meinem Normalgewicht und damit gestaerktem Selbstbewußtsein.
Das Gewichtsreduktionsprinzip der Spessartklinik ist leicht umzusetzen und in den Alltag zu integrieren. Das Buch von Susanne Schmidt habe ich in nur 2 Tagen gelesen, dies hat mich zustzlich motiviert.
Bad Orb selbst ist ein nettes Örtchen wo man auch schön bummeln gehen kann. Die Umgebung ist schön, leicht bergig.
Also, ich kann die Klinik nur empfehlen und würde immer wieder dort hin fahren. Ich ging mit einem lachenden und einem weinenden Auge.
An alle Mitarbeiter dort meinen herzlichsten Dank, besonders an meinen Psychologen.
AWJ

Super Klinik fantastisches Personal

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte Betreuer
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 6.12 bis 3.1.2018 in der Spessart Klinik als Begleitperson mit meinem Sohn. Die Klinik ist super wir hatten ein schönes Zimmer das Essen war gut und das Personal fantastisch. Wir haben uns rund um wohl gefühlt. Mein Sohn konnte sein Gewicht reduzieren und viel Wissen mit nach Hause nehmen. Wir würden jeder Zeit wieder in die Spessart Klinik gehen.

Passt schon

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (is ja kein Hotel,sondern eine Klimik)
Pro:
Freundlich Hilfsbereit
Kontra:
Immer die selben Salate und Aufschnitt Tag für Tag.
Krankheitsbild:
Adipositad
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik , leider sind die Therapeuten immer in Zeitnot.
Essen is OK , aber OHNE Abwechslung ,immer den gleichen Aufschnitt, und Salate Mittags wie Abends.Personal sehr freundlich . Ärzte sollten sich ein wenig mehr Zeit für Gespräche nehmen .

1 Kommentar

graf3 am 26.12.2017

hallo

Vorsicht bei den Zimmern

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Es gibt da Service große Unterschiede)
Pro:
Schwimmbad mein Psychotherapeut Oberarzt Dr. Fehl
Kontra:
Zimmer Unterschiede, zu wenig Physioterapie
Krankheitsbild:
Depressionen / Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfang November bin ich hoffnungsvoll in die Spessartklinik angereist. An der Rezeption ist mir gleich ein sehr unangenehmer Geruch aufgefallen, leider betraf dieser Geruch auch mein Zimmer, dies wurde noch verstärkt da ich meine Heizung trotz Reparatur, nicht abstellen konnte !
Leider hat es eine Woche gedauert bis ich das Zimmer wechseln konnte. In der Zwischenzeit habe ich erfahren, dass es sogenannte A und B Zimmer gibt - ich empfinde es als eine Zumutung kranke Menschen in solchen Zimmern unterzubringen! Man teilte mir mit,dass die Zimmer bei laufendem Klinik Betrieb nach und nach renoviert werden! Es ist mir allerdings nicht ganz klar wie das gehen soll wenn die Zimmer immer belegt sind,und das geht dann ja nur auf Kosten der Patienten!
Bei einem Mitpatienten der über mir wohnte,war das Badezimmer nach heftigem Regen in der Nacht überschwemmt!
Es gibt in der Spessart Klinik auch sehr nette Zimmer, es ist halt sehr schwierig mit Depressionen
Einen Zimmerwechsel in die Wege zu leiten! Da ja alle Zimmer auch immer belegt sind.
Leider konnte man mir in der Klinik mit meinen starken Rückenschmerzen nicht helfen wobei ich telefonisch vor meiner Reha angefragt habe und man mir mitteilte, das es tolle Physioterapeuten in der Klinik gibt - die waren dann leider krank oder hatten Urlaub!
Habe meine Reha vorzeitig abgebrochen! trotz sehr gutem Psychotherapeuten bin ich keinen Schritt weiter da ich nur Stress mit Zimmer und unbehandelten Rückenschmerzen hatte.
Wenn man ein A Zimmer erwischt und nicht mit Schmerzen zu kämpfen hat kann eine Reha in Bad Orb gelingen - die meisten Terapeuten sind sehr nett - allerdings die meisten in Zeitnot- so dass man sich immer etwas abgefertigt vorkommt!
Von den guten und nützlichen Terapieen :
Bogenschießen
Boxen
Musikterapie
Kunstterapie
Tanzterapie
Musste ich mich für eines entscheiden - das empfinde ich für eine Phsychosomatische Reha zuwenig !!

Alles Super

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,ich war vom 01.11-05.11.17 in der Spessart Klinik und ich kann nur positives sagen, wirklich eine super Klinik!
Ärzte, Therapeuten, Service Personal und auch die Reinigungsdamen sind alle sehr freundlich und nett. Kann man wirklich weiter empfehlen!

1 + für diese Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden („könnte“ bisschen Modernisiert werden.)
Pro:
Oberarzt Dr. Fehl und Psychologin Fr Petry ????????????????
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatisch und Atipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach 20 Jahren nochmal in diese Klinik eingeladen worden. Anfangs sehr skeptisch- jetzt nach 5 Wochen Aufenthalt mehr wie zufrieden.
Hier nochmal besonders zu erwähnen Psychologin Fr. Petry ???????? diese Frau ist unglaublich!! Vielen vielen Dank für alles, Oberarzt Dr. Fehl und Fr Michel - die immer ein offenes Ohr für jeden hat.
Ich habe mein Persönliches Ziel erreicht, mit der Hilfe der erwähnten Personen. Meine persönliche Erwartung an die Klinik konnte ich mit dem Programm sehr gut umgesetzt. Viel neues Erfahren und auch gleich umgesetzt.
Ich kann jedem nur ans ???? legen, nutzt die Chance- jeder Mensch hat sein Glück in der Hand und wer das verstanden hat wird mit Hilfe dieser Klinik seinen Weg finden.

Vielen Dank an die Spessart Klinik und besonders an Fr Petry und unsere Bezugsgruppe ????????

Nicht empfehlenswert !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nette Therapeuten, gutes Essen
Kontra:
Veraltete, schmuddelige Möbel/Zimmer, schlechte med. Betreuung
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen, Mobbing, Übergewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober 2017 insgesamt für drei Wochen dort untergebracht. Von außen sieht die Klinik nicht schlecht aus, der Eingangsbereich, Rezeption und die Sitzgruppen incl. Flügel sind auch in Ordnung. Doch dann ging ich auf mein Zimmer und öffnete die Tür und mir kam ein sehr unangenehmer Geruch entgegen. Mein Zimmer war mit veralteten schmuddeligen Möbeln, scheinbar aus den 70er Jahren ausgestattet. Die Fugen im Bad wiesen Schimmel auf und nach dem Duschen bildete sich, trotz geschlossener Duschtür, ein kleiner See vor dem Waschbecken.
Das Essen ist gut, abwechslungsreich und reichhaltig.
Die Terminkoordination war etwas Chaotisch. So kam es, dass ich ein Moorbad hatte und auf Geheiß des Therapeuten auf meinem Zimmer danach ruhen sollte. Das war aber nicht möglich, da auf meinem Terminplan 40 min. später, Ergotherapie stand.
Meine eigentlichen Probleme, Rückenschmerzen und Psychische Probleme wegen Mobbing wurden erst nach 1½ Wochen behandelt. Weil ich eine Gruppentherapie ablehnte (weil ich mich nicht jedem öffnen möchte und meine Probleme nicht mit anderen Teilen will) ist dem nicht weiter nachgegangen und Einzelgespräche wurden mir nicht angeboten.
Nach Durchsicht meines Entlassungsbriefs, war ich sehr verwundert dort Positionen zu sehen, die die Ärztin bei mir durchgeführt haben sollte. So soll sie festgestellt haben, dass meine „Zunge feucht und nicht belegt, Gebiss saniert “ ist. Ich frage mich wie man das feststellen kann, wenn man einem noch nicht mal in den Mund schaut. Dies ist nur ein Beispiel, in dem Brief stand noch mehr was nicht der Wahrheit entspricht. Trotz allem war die Ärztin nett und freundlich, wie auch alle anderen Therapeuten.

Wiedergeburt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beste Klinik überhaupt
Kontra:
Gibt es absolut nicht
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik
Super Personal
Super Essen
Super Therapie Abläufe

Kann ich nur jedem weiter empfehlen.Ich fühle mich wie neu geboren.

Nach Herz OP

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Betreung
Kontra:
Zimmer etwas in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Herz OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt sehr kompetente Beratung und freundliche Mitarbeiter
Klinik liegt in ruhiger Waldrandlage
Kann man weiterempfehlen

ABGELEHNT aus fragwürdigen Gründen

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2017 ?   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Kann ich nichts mehr dazu sagen weil ich schon 6 Jahre nicht mehr da war)
Pro:
nichts
Kontra:
Personal im Büro und Oberarzt
Krankheitsbild:
Depressonen und Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik war eine ganz hervoragende psychosomatische Einrichtung welche immer die Belange und Bedürfnisse der Patienten im Blick hatte und bei denen die Patienten an erster Stelle standen. Unter dem Oberarzt ..... (leider dürfen hier keine Namen genannt werden.

Jetzt ist ein neuer Oberarzt da der einen sofort unter Generalverdacht stellt und man wird als Lügner degradiert, wird sehr unfreundlich am Telefon abgefertigt und (nicht genug damit dass man sowieso schon psychische Probleme in Form von Depressionen und Angststörungen hat, weswegen man diese Reha ja eigentlich beantragt hatte) wird so fertig gemacht, dass man erst mal nichts mehr braucht. Mein Aufenthalt wurde von diesem Oberarzt abgelehnt. Eine Benachrichtigung habe ich nicht bekommen, dafür habe ich aber 2 mal angerufen. Einmal war der Bescheid angeblich schon raus und heute dann die Nachricht, dass ich nicht kommen darf. Einen Bescheid gibts noch immer nicht. (Bearbeitungszeit für Falschaussagen und Ablehnung einen Monat)Da ich nun weiß, welche Führung dort übernommen hat, möchte ich dort auch nicht mehr hin. Ich habe meinen Versicherungsträger informiert, wie man da am Telefon behandelt wird, dass man als Lügner hingestellt wird und beschimpft wird etc. Leider wird das keine Konzequenzen für den betreffenden Arzt haben, aber ich wünsche Ihnen allen, dass Sie eine gute Zeit haben werden in Bad Orb auch mit so einem Arzt. Ich war vor 6 Jahren auf jeden Fall sehr gerne dort. (Das Personal im Büro hat wohl auch gewechselt. Sehr unfreundliche Dame). Diesem "netten" Menschen habe ich es zu verdanken, dass ich nun nochmals mindestens 2 Monate warten muss, nachdem die ganze Antragsgenehmigung schon 7 Monate gedauert hat. Wie soll man so gesund werden?

2 Kommentare

Psychosom.Spessart.Kl. am 25.10.2017

Die Spessart-Klinik ist seitens der Kostenträger verpflichtet im Vorfeld einer geplanten Rehamaßnahme den jeweiligen Fall zu prüfen und sich davon zu überzeugen, dass die Zuweisung korrekt ist und keine Kontraindikationen bestehen.
Im vorliegenden Fall gab es leider eine wesentliche Kontraindikation, welche eine Klinikaufnahme in unserem Haus unmöglich macht.
Nähere Details können und werden aus Gründen der ärztlichen Schweigepflicht hier nicht veröffentlicht.

  • Alle Kommentare anzeigen

Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Direkte innenstadt
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Adipositas schwere Depressionen usw
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo. Ich War von Sept 2017 bis Oktober in der spessartklinik und War sehr angenehm überrascht , über die Freundlichkeit der Ärzte , des pflegepersonals, der überaus freundlichen und sehr hilfsbereiten Damen aus der Ambulanz, wobei ich Natalie und Fr Engel ganz erheblich hervor heben möchte. Danke. Ganz besonders möchte ich mich bei Dr. Gerke und Oberarzt Dr. Fehl bedanken. Ich fühlte mich gut aufgehoben bei ihnen. Die Klinik ist zwar in die Jahre gekommen , aber es ist ja auch kein 5 Sterne hotel. Das vergessen viele. Noch zahlt die DRV leute. Macht es euch bewusst.

1 Kommentar

Eqcb am 01.11.2017

Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass uns, weil wir uns über den untragbaren Zustand der Zimmer beschwerten, vorgeworfen wird, wir würden ein 5 Sterne Hotel erwarten und seien mit nichts zufrieden. Anscheinend haben sie ein Zimmer gehabt, wo das Wasser im Waschbecken auch ablief. Wo kein Schimmel in den Fugen war und die Griffe der Fenster nicht klebten. Wahrscheinlich hatten sie auch keine Risse in den Wänden und auch keine uralten Spinnweben an den Decken. Ja und wenn man sich bewusst macht, dass die Rentenversicherung trotzdem zahlt, muss die Klinik sich auch nicht anstrengen. Hatte einen sehr netten Herrn am Tisch, der Selbstzahler war und ein paar Tage Kururlaub machte. Er hatte ein ordentliches Zimmer.
Ich bin ein durch und durch dankbarer Mensch und erwarte nicht viel. Aber was die Spessart Klinik bot, war wirklich übel und verdient meiner Meinung nach eine entsprechende Bewertung.

einfach genial

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Abnehmkonzept ist einfach umzusetzen und effektiv
Kontra:
kleines Zimmer
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin der Rentenversicherung sehr dankbar dass sie mich in diese Klinik geschickt hat.Ich fühlte mich in diesen 5 Wochen 11.Juli - 15.Aug. 2017 in jeder Hinsicht sehr gut aufgenommen, betreut und beraten.Das Angebot sich sportlich zu betätigen war groß. Hervorzuheben ist das supertolle Schwimmbad welches ich täglich nutzen konnte.Die psychologische Betreuung tat mir unheimlich gut. Ich konnte mir aus jeder Sitzung was mitnehmen das ich jetzt anwenden kann. Die Adipositasberatung war einfach genial. Ich bekam ein einfaches Konzept an die Hand mit dem ich seit Anfang der Kur nun 15 kg abgenommen habe und noch weiter abnehmen werde.Ich bin den Damen und Herr so unendlich dankbar für diese Schulungen, deren Innhalt die ich wärend des Aufenthaltes durch das Ernährungsangebot im Restaurant wunderbar umsetzen konnte. Wer Probleme mit seinem Gewicht hat und auf einfache Weise abnehmen möchte dem kann ich diese Klinik nur wärmstens empfehlen. Das Haus ist super geführt und sauber. Alle sind sehr freundlich und hilfsbereit. Ich fühlte mich rundum wohl. Die Klinik ist sehr schön gelegen. Bad Orb ist ein schnuckeliger kleiner Ort mit Kurpark, Gradierwerk, Thermalbad und vielen kleinen Fachwerkhäusern, Cafes, Läden. Das Umfeld stimmt also auch.

Niemals wieder schicke ich dort jemanden hin!!! Unzuverlässiges Personal!!

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gar nichts
Kontra:
Alles!!!
Krankheitsbild:
Übergewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

So ein beschissenes Heim hab ich in meinem Leben noch nie gesehen!!!! Meine kleine Schwester (9) ist mit Übergewicht, durch Mobbing in der Schule dort hin gekommen für 4 Wochen. Die 4 Wochen waren mit Anstand die schlimmsten ihres Lebens. Auch dort hörte der Mobbing nicht auf, nein sie wurde gehauen, geschubst, beleidigt und sogar ihre Decke zerschnitten!! die Betreuer sind mehr als unzurechnungsfähig, denn die interessiert dies nicht, nein man wird sogar am Telefon "angepamt " und beleidigt!! So ein Heim müsste geschlossen werden!! Ich bin echt entsetzt!!!

3 Kommentare

nokmik2 am 10.10.2017

Das muss ein ziemlich frustrierter und unzufriedener Mensch geschrieben haben ,der mit nix zufrieden ist.

  • Alle Kommentare anzeigen

Keine orthopädische Reha!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (2013 waren die Mutter-Kind-Zimmer sehr veraltet)
Pro:
Ich konnte mein Kind mitbringen
Kontra:
Kein Orthopäde im Haus, Orthopäde im Ort hatte nur 1 x in 4 Wochen Termin für mich
Krankheitsbild:
Chron. Rückenschmerzen div. Ursachen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen im Jahr 2013 in der Klinik wegen meiner Rückenbeschwerden. Ich bin ohne Besserung heim gefahren. Der Arzt, der die Abschlussuntersuchung durchführte, glaubte mir das nicht und schrieb auch in den Abschlussbericht, dass wir unterschiedlicher Meinung sind. Dabei ist er nichmals Orthopäde! Es gibt nämlich (zumindest 2013) gar keinen Orthopäden in dieser Klinik! Ledigl. im Ort ist einer, bei dem ich nach Wartezeit endlich mal einen (!!!!) Termin in diesen 4 Wochen bekam. Danach war er in Urlaub (sowas nennt sich dann orthop- Reha!). Ich habe mich deswegen und auch wegen mangelnder entsprechender Therapien beschwert, sodass ich dann kardiologisch und psychologisch (Fachgebiete der Klinik ;-) ) untersucht wurde (damit irgendwas getan wird?). In den ganzen 4 Wochen hatte ich als Rückenpatientin erst in der LETZTEN Woche der Reha rückenbezogene Therapien (Rückenschule und entspr. Gymnastik). Vorher hatte ich nur Walking, Fango und Kardio-Fahrrad (also wie in jeder "normalen" Mutter-Kind-Vorsorgekur).

1 Kommentar

wst45 am 13.09.2017

Sehr geehrte Erfahrungsberichterin
oder sehr geehrter Erfahrungsberichter!
Bitte teilen Sie mit, was Sie bewogen hat, nach 4 Jahren eine Bewertung zu schreiben.
Vielen Dank für Ihre Mühe!
Wst54

meine erste Reha

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (leider wegen fehlender diagnostig keine krankheitsbezogene Behandlung möglich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
unbeschwertes Miteinander
Kontra:
Krankheitsbild:
diabetis insipidus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo-ich war vom 1.8-22.8.2017 Patient in der Spessart Klinik und ich hatte ein mulmiges Gefühl-eine für mich doch recht lange Anreise (ca4st.) meine erste Reha usw. Aber da muss ich sagen das es am gesamtem Arzteam ( Frau Podbornova besonders zu erwähnen)- allen für mich zuständigen Therapeuten- besonders auch dem gesamtem Speisesaalpersonal dem gesamtem Reinigungspersonal und ganz klar an meinen Mitpatienten lag das das Einleben und die drei Wochen sehr leicht vonstatten ging/gingen.Natürlich auch an Bad Orb selbst das quasi zu unternehmungen einlädt. In allen Punkten DANKESCHÖN

Weiteremphelung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
medizinische Behandlung
Kontra:
Öffnungszeiten der Vitalbar
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 11.07.-08.08.2017 Patient in der Spessart Klinik.
Die Klinik ist zwar in die Jahre gekommen,doch einige Bereiche sind bereits renoviert worden. Die Zimmerkategorien sind sehr unterschiedlich, auch ich bekam nach Anfrage in nur zwei Tagen ein neues Zimmer welches meinen Ansprüchen vollkommen genügte.
Das gesamte Personal, Service, Rezeption, Putzfrauen u.s.w. sind äußerst zuvorkommend, hilfbereit und freundlich.
Die Ärtzte und Therapeuten waren stets bemüht auf den Patienten einzugehen.Meinen besonderen Dank gilt Frau Hempel,Frau Schneider, Frau Brude und Frau Häßler die sich aufopfererungsvoll um mich bemühten. Die Terminplanung war manchmal sehr eng getrickt doch auch da bekam man die Möglickeit einer raschen und zufriedenstellender Lösung.
Ich konnte sehr viele neue Erkenntnisse und Erfahrungen mit nach Hause nehmen die es nun gilt umzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen
M.Offhaus

Perfekte behandlung

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1 a)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Ärzte Top Therapien)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr sauber alles da was man benötigt)
Pro:
Ärztin
Kontra:
Krankheitsbild:
überdehnung der Archillessehnen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin in der dritten Woche in dieser Klinik wegen sehr starken schmerzen in beiden Archillessehnen !
Dank der sehr guten Therapie verordnung sind meine schmerzen in einem erträglichem Bereicht!
Ich möchte meienr Ärztin hiemit in aller Form dafür danken sowie dem dem ganzem Team !
Ich kan die Klinik jedem ans Herz legen es ist für alles gesorgt das Haus ist einfach TOP !
Ich würde jederzeit wieder kommen nochmals Danke für alles !!!

Diese Klinik ist super !!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Haben mir sehr geholfen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles sehr gut
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Depressionen, Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 24.05.-21.06.2017 in dieser Klinik.
Der Aufenthalt in der Klinik hat mir sehr gutgetan.
Ärzte,Therapeuten, das komplette Personal immer höflich , hilfsbereit und sehr kompetent.
Man konnte sich hier wohlfühlen!
Essen war super. Zimmer war toll. Es gibt nichts
zu bemängeln. Jederzeit wieder, empfehlenswert!
Meine volle Erwerbsminderungs-Rente ist jetzt auch
vom Rentenamt genehmigt.
Herzlichen Dank an ALLE !!!
GLG U.H.

1 Kommentar

nokmik2 am 10.10.2017

Hallo. Wurde ihre erwerbsminderungsrente von dieser reha vorgeschlagen . Bitte um eine kurze antwort . Danke

sehr empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 217   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen und Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr angenehme Klinik, liegt sehr zentral mitten in Bad Orb. Das Zimmer war zweckmäßig eingerichtet wie im Hotel mit einem Doppelbett und Kühlschrank. Das Klinikpersonal ist durch alle Bereiche sehr nett und höflich. Die angebotenen Therapien sind gut. Das Essen ist sehr gut. Das Salatbuffet könnte etwas abwechslungsreicher sein. Alles in Allem kann ich die Klinik auf jeden Fall weiter empfehlen.

Sehr kompetentes Team

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Wiederkehrende Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen als Rehabilitand in der Psychosomatischen Klinik. Ich hatte zuvor sehr große Bedenken und vollkommen falsche Vorstellungen. Ich fürchtete, ich wäre einer Fit-Mach-Maschinerie ausgeliefert und würde durch durch ein Programm geschleust, dass nur ein Ziel hätte, nämlich die Interessen der Rentenversicherung zu unterstützen.
Statt dessen traf ich auf ein sehr kompetentes Team von sehr engagierten und sehr freundlichen Therapeuten und Mitarbeitern. Jeder ging mit Feingefühl und Mitgefühl auf meine persönliche Situation ein und bemühte sich, mir nur jede erdenkliche Hilfe und Unterstützung zukommen zu lassen.
Die überaus große Palette von Therapien, Sport und unterschiedlichen Beschäftigungsangeboten, war in ein Gesamtkonzept eingebunden, dass auf mich persönlich zugeschnitten und überaus hilfreich und erfolgreich war.
Nach meiner Zeit in der Spessart-Klinik ging ich voller Tatendrang und motiviert nach Hause und konnte sehr viele gute Anregungen mitnehmen.
Ich habe mich sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt und kann die Einrichtung nur bestens weiterempfehlen

Gute Klinik, ich würde dort auf die richtige Spur gebracht

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr zufrieden bezieht sich auf die Ernährungsberatung, medizinische Beratung weniger zufrieden)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Eigentlich nicht schlecht, nur manchmal waren Tage mit nur zwei Anwndungen dabei, andere Tage waren dafür voll von 7:00 bis 18:30 Uhr)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Ernährungsberatung, schöne Umgebung, tolles Hallenbad
Kontra:
Nicht patientengerechte Badezimmer, Terminplanung teilweise konfus
Krankheitsbild:
Adipositas / Diabetes
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2017 für 4 Wochen dort zur Reha. Mein Anliegen war es mein Gewicht zu reduzieren und meinen Diabetes besser im Griff zu haben. Beides ist hervorragend gelungen. Während der 4 Wochen habe ich 12,5 kg abgenommen, bis heute sind es 19 kg. Und es geht weiter! Die dort angewandte 30g Fettmethode funktioniert und ist einfach im Verständnis und in der Anwendung.
Leider sind die Zimmer (Haus 2) nicht besonders geräumig, eher klein. Aber man befindet sich ja auch nicht in einem Hotel, sondern in einer Kurklinik. Viel gravierender sind die Badezimmer! Einer adipösen Person ein solches Badezimmer zu präsentieren ist eine Zumutung. Da ich über 3 Jahrzehnte Bäder geplant und für die Ausführung verantwortlich war, weiß ich wovon ich rede.
Das Platzangebot im Bad ist zu klein, die Höhe des Waschtisches zu niedrig und, das war am schlimmsten, die Toilette so niedrig und dicht an der Wand, dass man sie nur mit viel Mühe und Not benutzen konnte. Es waren viele Patienten dort, die viel schwerer als ich waren, ich möchte mir nicht ausmalen was für Schwierigkeiten die hatten. An dieser Stelle sollte unbedingt nachgebessert werden.
Die Kur war von den Anwendungen her gut. Wenn man genug eigene Motivation an den Tag legt, kann man dort einiges bewegen. Die Ernährungsberatung bringt auch jemandem, der schon viel in dieser Richtung gehört hat, noch einiges an neuen Erkenntnissen.
In der Umgebung kann man gut walken gehen. Vorsicht bei den Wanderrouten im Wald, da war bei mir plötzlich die Kennzeichnung des Weges weg ????.
Das im Ort fast jedes Wochenende so etwas wie ein Bierfest, ein Köhlerfest, ein Grillfest angeboten wird, wirkt seltsam, da es doch eine große Verlockung ist.
Das Plakate dazu auch noch in der Klinik ausgehangen werden, ist für mich unverständlich.

Langer Rede, kurzer Sinn:
Die Spessartklinik ist für mich absolut empfehlenswert.
Mit genug eigener Motivation und Leistung kann man dortsehr gut seine Ziele verfolgen.

Allgemeine Bewertung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal, sehr sauber,kurzer Fußweg zu den Salienen und dem Kurpark, tolle abwechslungsreiche Therapien, sehr schöne Lage, sehr sauberes Zimmer,
Kontra:
Zimmer etwas klein, zu wenig wegbeschriftungen, manchmal zu enge Terminplanung(aber problemlos änderbar)
Krankheitsbild:
Abnehmen, Psychotherapie mit Traumabewältigung,Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr sauber und ordentlich. Sie liegt in einer wunderschönen Umgebung mit einer sehr schönen Altstadt und den herrlichen salienen, sowie tollen wander und spazierwegen. Das Personal ist insgesamt sehr nett und freundlich und die Zimmer sind zwar teilweise etwas klein, aber trotzdem schön, sauber und in einem Top Zustand (wenn man kein 5 Sterne Hotel erwartet). Das Essen ist auch gut, nur könnte es abends ruhig etwas abwechslungsreicher was den Belag angeht sein. Die Therapien und Psychologen sind sehr gut und effektiv, wenn auch anstrengen, aber es lohnt sich alles so gut es geht mit zumachen, genauso wie sich die Vorträge anzuhören.

Beste Einrichtung ganz Deutschlands

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Übergewicht,Stoffwechselstörung,Depresionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,ich war vom 02.05.2017 bis jetzt in der Klinik. Hauptbehandlung Adipositas und Depressionen bzw. Burnout. Eines vorab, an alle, welche hier sehr negativ berichten, Ihr habt es wohl nicht besser verdient und wolltet keine Reha, eher 5 Sterne Urlaub auf Kosten der RV. Das Motto der Klinik ist - hier ist der Patient König- alle,wirklich alle Mitarbeiter der Klinik, sowie Therapeuten sind sehr sehr nett. Hier kann man auch mal Sonderwünsche äussern. Gerade bei gewünschten Anwendungen, auch Essenswünsche oder extra Handtücher. Alle sehr nett. Das Angebot, täglich Montag-freitag von 06.00 Uhr bis 21.00 Uhr ist sehr abwechslungsreich geradezu grossartig ! Samstags gibt es betreute Anwendungen von 07.00 Uhr bis da. 16.00 Uhr von Wassergymnastik bis hin zu Wanderungen. In freien Zeiten stehen Turnhalle, riesige Schwimmhalle sowie Fitnessraum und Sauna zur Verfügung, was will man mehr ? Die Zimmer und Einrichtung der Zimmer ist aktuell und sauber. Fast alle Zimmer in Haus 1 sind renoviert, welche nicht, sind aber sehr sauber und Ok. Nach und nach werden weitere Zimmer saniert, auch der Flur. Es gibt W-Lan und größtenteils Balkon . Für jene,welche kein Balkon zum Zimmer haben, gibt es eine öffentliche Sonnenterrasse. Fazit, wer hir offen für neues IST, Interressiert bereit ist etwas zu erleben, der ist hier richtig. Wer lieber täglich heimlich säuft, Süßigkeiten kiloweise nachts verzehrt , ganze Wurstpackete sich als Vorrat hält und lieber im Zimmer vorm Fernseh sitzt, der ist hier falsch!

1 Kommentar

Borbarad am 06.06.2017

Endlich mal ein fairer Kommentar. Es ist nicht alles super, aber viele Bewertungen hier sind unfair.

Es ist nicht das was man erwartet

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatisch(kinder)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind zwar noch hier,aber ich habe festgestellt das man sich über nichts beschweren darf, dann wird man hier dumm angemacht;den mitarbeitern wird geglaubtund der dummen oma die als begleitperson mit dabei ist wird nicht geglaubt,habe auch keine guten erfahrungen hinsichtlich der hilfe für meine enkeltochter,ich empfehle die klinik nicht weiter

1 Kommentar

Dr.Br am 22.06.2017

Sehr geehrte Frau K.,
wir bedauern Ihre Unzufriedenheit, wundern uns aber über Ihre sehr einseitige Darstellung.
In wiederholten therapeutischen und ärztlichen Gesprächen erfolgten regelmäßige Anpassungen der Therapien im Sinne Ihrer Enkeltochter. Da Ihre Enkeltochter von der Maßnahme profitierte wünschten Sie eine Behandlungsverlängerung, die wir erfreulicherweise berücksichtigen konnten. Es bestand regelmäßig Gelegenheit zum Austausch mit Ihnen und Ihrer Enkeltochter, auch kritischen Äußerungen gingen wir sachlich nach.
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Enkeltochter für die Zeit nach der Rehabilitationsbehandlung alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen, Dr. B

Nicht empfehlenswert für Kinder

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Sie waren alle "bemüht"
Kontra:
...leider ohne Erfolg
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pädagogen in den Gruppen heillos überfordert
Psychologen benötigen unbedingt Supervision
Matratzen in den Kindergruppen uralt und durchgelegen

Es war Ok ..ausser Psychotherapie die war echt super

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Bezieht sich auf den Stationsarzt. Die Oberärztin War super für sie volle Punktzahl)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Rezeption gab wirklich alles um alle so schnell wie möglich zufrieden zu stellen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Kann mich nicht beklagen)
Pro:
Psychotherapie.Musik Therapie.
Kontra:
Die gelobte 30 g Fett Methode sollte überdacht werden
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich War vom 28.02-04.04 in der Spessart Klinik in Bad Orb.
Es war ja nicht alles schlecht aber auch einiges sehr gut.
Das positive ist auf jeden Fall die Therapeuten der Psychosomatik.
Herr B.. War der eine sehr große Hilfe(Vielen Dank nochmal ) Muss oft auf mein Schienbein gucken..auch die Gruppe War super.
Auch die Musik Therapie War sehr gut.Sport Angebote naja..könnte mehr sein.
Für ALLES muss man einen Pfand in Form von Euros hinterlegen. Dieses System sollte man mal überdenken.
Laut Plan gab es Walking..Bewegungsbad*Das Schwimmbad war ja leider wegen Renovierung geschlossen..Ergometer und Therapie Sport .
Sehr oft hatte man um 7 Uhr das erste..an manchen Tagen alles sehr eng alles getaktet aber auch manchmal sehr viel Leerlauf.
Mein Arzt Herr Tu....War mit meinen Vorerkrankung komplett überfordert. .hat Tabletten abgesetzt. .die ich aufgrund meiner Herzkrankheit brauche.
Beim Essen kann man sich nicht beschweren von der Auswahl..Auch die Damen gaben sich echt Mühe und waren Freundlich..
Doch jeden Tag Gurken ist schon hart..
Mit der so gelobten 30 G Fettmethode konnte ich nicht für mich nicht anwenden.
Man kann nicht nur auf Fett achten und auf sonst nichts wie z.b Kohlenhydrate. .aber das muss jeder für sich selber entscheiden.
Mein Zimmer in Haus 2 War absolut ok..mit Balkon und Kühlschrank konnte man sich nicht beklagen.
Also es War alles in allem befriedigend..

Hervorragende Rehaklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Terminplanung mit Frau Hessberger super)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sportmöglichkeit, Kompetenz der Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Gewichtreduktion,Stressbewältigung
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 2.1.2017-bis zum 31.1.2017 Patient der Spessartklinik.
Der Grund war Gewichtsreduktion und Stressbeweltigung.
Ich bin mit der Rehamaßnahme gesamtbetrachtet sehr zufrieden.
Die Ärzte und die Psychologen waren meiner Meinung nach kompetent und freundlich und jederzeit ansprechbar.
Das Sportangebot war hervorragend. Ich war jeden Tag 2 Std. sschwimmen.
Das ist morgens schon ab 6.00 möglich.
Der Fitnessraum war meiner Meinung nach auch sehr gut ausgestattet.
Die Vorträge in den Nachmittagsstunden waren sehr gut und haben mir eine Bewusstseinserweiterung gegeben.
Das Essen war für einen Kantinenbetrieb und für Menschen mit Gewichtsreduktionsplanungen hervorragend geeignet. Die Damen des Küchenpersonal
waren wirklich freundlich und hilfsbereit.
Die Zimmer waren sauber und kompakt.
Als Rehamaßnahme absolut in Ordnung.Manche Mitpatienten meinten jedoch es sollte ein 4-Sternestandard sein,um sich zu regenerieren.
Halte ich jedoch für Polemik.
In der Gesamtrückschau kann ich die Klinik bestens empfehlen und würde falls erforderlich
gerne auf diese Einrichtung wieder zurückgreifen.
A.F.

2 Kommentare

Eqcb am 16.02.2017

Ja sicher wäre es reine Polemik, würde mann ein 4 Sterne Hotel erwarten. Leider waren meine Zimmer so schlimm, dass viele meiner Freunde und Kollegen, die Fotos der Zimmer gesehen haben, mich ernsthaft fragten, ob das eine Einrichtung in Deutschland ist. Freue mich für jeden, der gute Erfahrungen gemacht hat, habe aber schon den Eindruck, dass die vielen positiven Bewertungen aus ein und der selben "Feder" kommen. Nichts für ungut!! Ihnen alles Gute!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Gesamtbeurteilung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr hilfsbereites,nettes personl
Kontra:
Wenn überhaupt .Etwas veraltete zimmer
Krankheitsbild:
Mittelschwere Deppresion.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes,und zuvorkommendes Personal.egal in welchem Bereich..
Ob Ärzte,Therapeuten am Empfang die Reinigungsfrauen der Hausmeister.
Das Essen war gut,und abwechslungsreich.
Die Zimmer sind zum Teil etwas in die Jahre gekommen,aber sauber.
Habe mich rundherum wohl gefühlt,und würde jederzeit wieder eine Reha in der Spessartklinik machen.

Nicht empfehlenswert

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte keine Individuelle Behandlung. Frei nach dem Motto, wer dick ist braucht nur 30 Gramm Fett und wird dann dünn. Egal ob jemand gross oder klein ist, ein bisschen übergewichtig oder schwer adipös. Die Ernährungsberatung war einfach, habe auf leeren Verpackungen die Nährwerte abgelesen! In der Lehrküche habe ich gelernt, dass man auch fettarme Dinge auf Pizza legen kann! Also nicht wirklich interessant.
Die Anwendungen waren wenig. Gut war die Aquagymnanstik, nur leider waren die Duschen oft schmutzig und die Toilette roch oft nach Urin. Atemgymnastik war ok.
Zu dem Zimmer muss ich sagen, dass ich so etwas schlimmes noch nicht gesehen habe. Von "in die Jahre gekommen " hatte ich gelesen, aber in der Realität war das in die Jahre gekommene entsetzlich dreckig! Die Putzfrauen hatten gar nicht die Zeit um ordentlich sauber zu machen. Ich denke nicht, dass es am Willen gefehlt hat. Der Schmutz hat sich inzwischen überall eingebrannt und kann oft nicht mehr weggeputzt werden. Die Fenstergriffe haben geklebt! Es war wirklich ekelhaft!
Das Personal war freundlich, aber der Kur Aufenthalt war umsonst.

Bewertung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft
Kontra:
Bezugsgruppen werden nach 3 Wochen auseinander gerissen . (Urlaub) bessere Lösung
Krankheitsbild:
Psychosomatik und Ernährung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Haus 1 in einem schlechten Zustand. Hellhörig und der Boden im 2 Stock muss ausgetauscht werden. Renovierung muss vorgenommen werden im Schwimmbad
.

Danke !!!!!!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal,Ärzte,Therapeuten
Kontra:
--------
Krankheitsbild:
Diabetes,Adipositas,Bluthochdruck,Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zum einen bin ich definitiv kein Freund von "platten" durchweg positiven Internetbewertungen, dennoch gilt für die Spessart Klinik einfach nur das Prädikat: "Sehr empfehlenswert"

Zum anderen beziehen sich natürlich die gesammelten Erfahrungen und Eindrücke, welche ich nachfolgend schildere, auf mein subjektives Empfinden.

Ich durfte 5 Wochen (Dezember 16 bis Januar 17) in der Klinik verbringen, ich darf behaupten das diese Zeit mein Leben nachhaltig verändert hat.

Ich wurde dort wegen der o.g. Krankheitsbilder behandelt.

Die Klinik liegt zentral und gut erreichbar mitten in Bad Orb, die Therme, der Kurpark, die Innenstadt und auch Einkaufsmöglichkeiten sind problemlos zu Fuß erreichbar.

Zum Teil ist die Einrichtung sehr modern und wohnlich, manche Bereiche sind etwas "altmodisch" (hierzu sei angemerkt, dass die Klinik bzw. die Patientenzimmer derzeit nach und nach modernisiert werden, also Geduld :-))

Das Schwimmbad ist der absolute Oberhammer, auch die anderen Freizeitangebote sind Spitze.

Ernährungsberatung und Diabetesschulung, sowie die Adipositasschulung sind leicht verständlich und auch im "realen" Leben einzusetzen.

Die 30 Gramm Fett Methode ist einfach genial und auch einfach umzusetzen.

Wer nun Angst hat während der Reha nicht satt zu werden, dem sei gesagt, dass diese Angst unbegründet ist, das Essen ist gesund abwechslungsreich und lecker, das Frühstücks und Abendbüffet hat durchaus Hotelstandard.

Empfehlenswert sind ebenfalls die verschiedenen Seminare und Vorträge.

Alles in allem eine wirklich tolle Einrichtung mit freundlichem, kompetenten Personal

Mein ganz besonderer ausdrücklicher, persönlicher Dank gilt:

Herrn Dr.Haag
Herrn Dr.Stähle
Frau Stock
Frau Podbornova
Frau Acs
Herrn Stachniuk (Major Pain)
Frau Hessberger

VIELEN DANK FÜR ALLES !!!

Fazit: Wenn Reha, dann Spessart Klinik !!

Ich komme gern wieder und freue mich schon sehr auf ein Wiedersehen

Liebe Grüße
Dennis Westermann

Weitere Bewertungen anzeigen...