Reha - Zentrum Bad Pyrmont, Klinik Weser

Talkback
Image

Schulstraße 2
31812 Bad Pyrmont
Niedersachsen

88 von 112 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

113 Bewertungen

Sortierung
Filter

Hast Du Schmerzen? Brauchst Du Hilfe? Dann komm in die Klinik Weser Bad Pyrmont

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser gehts nicht!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer und jederzeit möglich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Individuell und menschlich!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Als Entspannung Billiard und Dart-Scheibe! Super!)
Pro:
hervorragende Physiotherapeuten, kompetente Ärzte, tolle physiokalische Abteilung, tolles Essen.
Kontra:
Walking morgens um 6.50 Uhr mit zwei anderen Kliniken in der Corana-Zeit nicht angebracht! Zu wenig Abstand möglich!
Krankheitsbild:
Chronische Lumboischialgie; HWS-Prothese, Spinalkanalstenose L2-4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 26.08.2020-23.09.2020 in dieser Klinik und habe jeden einzelnen Tag genossen. Die Therapie war natürlich auch anstrengend und ich hatte das Vergnügen eigentlich jeden Morgen (ausser Anreisetag) um 6:00 Uhr aufstehen zu dürfen weil mein erster Termin entweder um 6.40 Uhr oder 6.50 Uhr statt fand. Aber dadurch bemerkte ich schon nach einer Woche, dass ich wesentlich besser schlafen konnte als zuvor!! Also Alles richtig! Die Klinik ist von A-Z top organisiert. Ein großes Lob gilt wirklich allen Mitarbeitern. Jeder Einzelne hat in meiner Zeit sein Bestes gegeben. Da ich selbst aus der Pflegebranche komme, ist mir doch das sehr gute Arbeitsklima aufgefallen. Trotz dieser schweren Corona-Zeit war jeder Mitarbeiter mit Leidenschaft und großem Spaß bei seiner Arbeit. Jeder Therapeut war immer super freundlich und stets ansprechbar, auch ausserhalb eines geplanten Termines. Für mich persönlich war diese Reha sehr sehr wichtig, weil es auch um die Fortführung meines seit 35 Jahren geliebten Berufes als Pfleger ging. Mit diesem sensiblen Thema wurde in dieser Klinik sehr sorgfältig und speziell umgegangen, wofür ich mich nochmal ausdrücklich bedanke. Mein Beruf hat mir körperlich sehr viel Schaden zugefügt und es wurde halt nicht einfach gesagt: "Lassen Sie es sein!" Sicherlich wäre es berechtigt gewesen, aber es wurde mit mir zusammen geschaut, wie kann ich doch noch bis zu meiner Rente in 8 Jahren in meinem Beruf weitermachen. Es wurde nach Lösungen gesucht und mehere Ansätze aufgezeit, die mir sehr geholfen haben. Und das Alles mit Einbindung meines familären Hingtergrundes (unheilbare Krankheit des Ehepartners). Dafür speziell nochmals ein großes Dankeschön!!!
Zum Schluss muss ich unbedingt noch auf das großartige Mittagessen eingehen. Da reicht ein Satz. Man muss in Bad Pyrmont nicht essen gehen trotz toller Lokale! Das Essen in der Klinik Weser kann mit jedem Restaurant in Bad Pyrmont mithalten!! Einfach lecker und frisch!! Was will man mehr?

Topp Klinik mit großem Engagement

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle super freundlich und kompetent
Kontra:
Gab es für mich nicht
Krankheitsbild:
Morbus Sudeck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte für fünf Wochen eine VOR mit Schwerpunkt Schmerz bei CRPS (Morbus Sudeck) in der Klinik Weser durchführen. Schon im Vorfeld war die Kontaktaufnahme super freundlich und sogar ein Gespräch mit dem Chefarzt möglich. Die Entscheidung, dort auch den Aufenthalt zu machen, war absolut richtig. Alle Abteilungen arbeiten übergreifend miteinander und es gibt einen regelmäßigen Austausch aller Ärzte und Therapeuten. Außerdem wurde ich als Patientin immer mit einbezogen. Wünsche, die ich geäußert habe, wurden umgesetzt.

Auch wenn sie keine Spezialisierung auf die Schmerzerkrankung haben, wurde ich topp versorgt. Alle waren bemüht, mir zu helfen und eine gute Entscheidung über die nächsten Schritte zu finden. Ich fühlte mich noch nie besser betreut und beraten.

Die Klinik ist zwar nicht die modernste, aber sie ist sauber und schön eingerichtet. Die Umgebung ist ruhig und zu Fuß ist man schnell mitten in Bad Pyrmont.
Meine betreuenden Ärzte waren immer freundlich und haben sich gut mit allen Erkrankungen und Beschwerden auseinandergesetzt.
Der Psychologe war kompetent und freundlich. Ihm bin ich vor allem für die Krisenkontakte dankbar. Und er war super engagiert mir zu helfen.
Die Therapeuten in der Krankengymnastik und Ergotherapie sind kompetent auf die Einschränkungen eingegangen und haben in meinem Tempo die Übungen gewählt.
In besonderer Erinnerung wird mir ein Therapeut aus der Bäderabteilung bleiben. Durch ihn habe ich noch einmal viel über die Erkrankung gelernt, was mir jetzt im Alltag hilft.
Das Pflegepersonal war freundlich und hilfsbereit. Genauso die Damen an der Rezeption.
Das Essen ist geschmacklich sehr gut. Im Speisesaal sind alle freundlich und helfen, wenn man nicht allein zurecht kommt.

Ich möchte auf jeden Fall wieder in diese Klinik, wenn es um diese Beschwerden geht. Danke an das gesamte Team!!

Sehr gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Ärzte,Therapien, Anwendungen
Kontra:
Abendessen
Krankheitsbild:
Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 3.3.20 bis zum 18.3.20 in der Klinik Weser. Meine Reha wäre normalerweise bis zum 31.3.20 gegangen wenn nicht das blöde Virus dazwichen gekommen wäre.
In diesen 2 Wochen war ich aber sehr zufrieden mit der Klinik und dem gesamten Personal. Alle sehr freundlich und kompetent. Die Therapien waren efektiv und gut auf meine Beschwerden abgestimmt. Zimmer zwar klein aber zweckmäßig eingerichtet. Essen gut, Wahlmöglichkeiten zwischen drei Menüs. Abends könnte ein wenig mehr Abwechslung sein. Leider ist wegen Corona alle Freizeitaktivitäten ausgefallen und dann die Rehaklinik geschlossen worden, aber ich würde gerne die Reha in der Klinik Weser wiederholen.

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Stationarzt, Physiotherapeutin, Service Personal, Reinigungskräfte,
Kontra:
Mittagessen, kleines Zimmer
Krankheitsbild:
Arthrose im HWS, LWS, beide Schultern, 2 künstliche Knie und Fusswurzelarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das war jetzt meine 5 und beste Rehaklinik,ich würde jederzeit wieder dort eine Reha machen, leider musste diese Rehe auf Anordnung der Behörden und durch Corona früher beendet werden, was mich sehr traurig machte,da ich mich sehr wohl und gut aufgehoben fühlte. Dass einzige was ich zu bemängeln habe ist das Mittagessen,nicht gewürzt und das Gemüse nur abgekocht und ohne Gewürze auf dem Teller geknallt.

Gene wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle super nett
Kontra:
Kann ich nichts zu sagen
Krankheitsbild:
Knie und Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das war mein erster Reha und muss sagen es hat mir sehr gut gefallen und was gebracht

Perfekte REHA-Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles Gut
Kontra:
es gibt nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
HWS-Implantat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo , ich war in der Zeit vom 07.-28.Jan.2020 in der REHA, und muss sagen : Total angenehmer Aufenthalt !!!, von Organisation über Therapeuten, Ärzten, Sport und Bewegungsgymnastik, einfach ALLES SUPER GUUT. ich würde ne glatte Eins vergeben.

In 4 Wochen super erholt, einfach wie neu!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Der Aufenthaltsraum im Erdgeschoss sollte gemütlicher gestaltet werden zum gemütlichen Sitzen und klönen)
Pro:
Super nettes Personal, Essen super, Therapien toll
Kontra:
Die Raucher, die bei schönem Wetter abends zu lange draußen sitzen und laut sind.
Krankheitsbild:
Schulter / Nackenbereich, Knie, Ellenbogen, Erschöpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen im September 2019 in der Klinik wegen Schulter/ Nackenprobleme und auch wegen Erschöpfungszustand/ Stress. Ich bin 56. Jahre alt, weiblich. Für mich war es die 1. REHA. Es war toll!! Zimmer sind zwar nicht sehr groß, aber man hat alles was man braucht, sollten einige Leute mal drüber nachdenken, das es kein Hotel ist sondern eine Klinik, ich war sehr zufrieden. Das Essen war sehr gut, mittags und abends immer frisches Salat Buffet. Besonders hat mit gefallen das es keine Sitzplatzzuweisungen gab, so konnte man viele verschiedene Leute kennen lernen. Man fühlte sich sehr gut betreut, die Anwendungen und die Pflichschulungen waren sehr gut und hilfreich. Super war das man noch zusätzlich Kurse belegen konnte. Sehr vielseitige Angebote, besonders die Stadtführungen durch das wunderschöne Bad Pyrmont. Wir hatten 4 Wochen lang super Wetter und konnten Walken etc. alles draußen erledigen. Toll auch die Liegen und Strandkörbe auf der Rasenfläche rund um die Klinik. Für Aufenthalt im Innenbereich könnten die Räumlichkeiten etwas gemütlicher gestaltet werden. Ich konnte mich dank der super Physiotherapeuten sehr gut erholen. Die Anwendungen und die Gruppentherapie zur Streßbewältigung haben mir sehr gut getan und geholfen! Für eine erneute Reha würde ich diese Klinik sofort wieder auswählen. Ich kann nur Danke sagen!

Danke für so viel kompetente Hilfe!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent und freundlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute und sehr erfahrene Mitarbeiter)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Planung und freundliche Verwaltung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es hätte ruhig ein paar mehr kreative Angebote geben können.)
Pro:
Ein Grosses Team arbeitet lösungsorientiert und freundlich an Patienten
Kontra:
Kein Kontra
Krankheitsbild:
Arthrose, Plantarfaszilitis, langjährige Rückenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin in der Klinik als Patientin seit 3 Wochen und bleibe noch eine Woche hier. Weihnachten reise ich ab.
Bereits 2 Tage nach meiner Anreise hatte ich mich hier eingelebt und wohl gefühlt. Ja, das Zimmer ist klein, aber sehr gemütlich und sehr sauber. Es wird jeden Tag von sehr liebenswürdigen Damen gereinigt, ich fühle mich wie im Urlaub.
Meine Stationsärztin ist sehr kompetent, sympatisch, freundlich und verständnisvoll. Sie ist jederzeit für mich erreichbar und ansprechbar. Immer motiviert sie und zeigt Wege zur Verbesserung auf.
Dieses Phänomen weisen im Übrigen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Physikalischen Therapie und des Psychologischen Dienstes auf. Hier wird niemand anonym behandelt. Alle Anwendungen sind angenehm und gut in den Tagesplan eingetaktet. Ich hatte bereits nach wenigen Tagen das Gefühl, alle seit Jahren zu kennen. Es war sehr angenehm. Meine Wünsche und Anmerkungen wurden immer sehr aufmerksam und im Team umgesetzt. Mir wurde immer sofort geholfen.
Ich kam Ende November, etwas unwillig, in die Klinik mit einer akuten Entzündung in der Sehnenplatte im rechten Fuß und Arthrose im linken Knie. Beide Leiden schränkten mich in den letzten Monaten in meiner Bewegungsfreiheit stark ein.
Heute, 3 Wochen später, bewege ich mich wieder ganz normal auf beiden Füßen und kann bis zu 2 Stunden schmerzfrei mein Knie bewegen.
Dafür danke ich Allen, die dazu beigetragen und mich motiviert, behandelt und wieder aufgebaut haben!
Meinen Aufenthalt in der Weserklinik in dem wunderhübschen weihnachtlich geschmückten Bad Pyrmont werde ich nicht vergessen. Ich bin sehr froh und dankbar, dass mir diese Klinik "zugeteilt" wurde.
Als verbesserungswürdig empfinde ich das vorhandene W LAN- Netz. Es ist schwach und nicht immer zu nutzen.
Ich wünsche allen Frohe Weihnachten und eine gute Genesung!
Herzliche Grüße von I.H.

Nachhaltigkeit steht hier in Mittelpunkt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Chef und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vor einem Jahr, also Oktober 2018 war ich vier Wochen in der Klinik zur Rehakur. Ich hatte zwei Jahre wg Skoliose starke Rückenschmerzen, die seitdem zu 98 Prozent verschwunden sind.

Wer diese Klinik besuchen darf ,hat das große Los gezogen !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juli 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Habe mich noch nie so erholt und Schmerzreduziert gefühlt wie nach meinem Aufenthalt nach dieser Kur
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Rücken Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann einen Aufenthalt in dieser Klinik
bestens empfehlen !
Dies war meine erste Kur daher bin ich mit gemischten Gefühlen nach Pyrmont gefahren.
Gleich bei der Ankunft spürte man die positive freundliche Aufnahme des gesamten Personals.
Man fühlte sich gleich heimisch.
Sehr nette erfahrene Ärzte und Therapeuten
schafften es in kurzer Zeit meinen Schmerzmittel bedarf drastisch zu verringern!
Die Therapie Pläne waren optimal auf die jeweiligen Beschwerden abgestimmt.Auch sehr interessant waren die Vorträge,welche einiges an hintergrund wissen vermittelte.
Die Klinik liegt direkt an dem wunderschönen Kurpark und durch eine Allee ist fußläufig in ca 5 Min.die Stadt zu erreichen. Ich habe dort sehr nette Mitpatienten kennen gelernt.
Das Freizeitangebot war groß,Abends standen Trainingsräume Bewegungsbad und viele angebotene Kurse zur freien verfügung.
Ach ja,das Essen war sehr gut ..kompliment an den Koch und vor allem auch an die fleißigen immer hilfsbereiten Service Damen im Speisesaal!
Gerne denke ich an die schöne Zeit in der Weser Klinik zurück !Dank an das gesamte Personal !

Sehr gut betreut und erholt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapie, Stressbewältigungsseminar
Kontra:
einzelne Vorträge; zu wenig Massagetermine (Personalmangel?)
Krankheitsbild:
diverse Rückenprobleme wg. Fehlhaltung und Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August drei Wochen in der Weser-Klinik und bin insgesamt sehr zufrieden. Ich fühlte mich von meiner Physiotherapeutin sehr gut wahrgenommen und war insgesamt mit der Vielseitigkeit in meinem Therapieplan sehr zufrieden. Gut fand ich auch, dass sowohl durch meinen Stationsarzt als auch in Vorträgen die Zusammenhänge innerhalb des Muskel-Skelettsystems, die Zusammenhänge zwischen den diversen Beschwerden und der eigenen Lebensweise (sowohl körperliche Betätigung als auch psychische Belastungen) und den in dieser Klinik angebotenen/verordneten Therapien erklärt wurden. Auch dass man nicht nach 3-4 Wochen "geheilt" nach Hause fahren wird. Eigenverantwortung und Nachhaltigkeit werden groß geschrieben.
Die nach Behandlungs-Schwerpunkt eingeteilten Gymnastiktermine beurteile ich sehr unterschiedlich, da sie immer von einem anderen Therapeuten durchgeführt wurden. Insgesamt gab es im Sportbereich keine festen Gruppen. Feste Gruppen gab es nur in den Seminaren (Rücken-, Stressbewältigungs-, Schmerzseminar ...). Es gibt viele Angebote außerhalb des Plans (kostenfrei und -pflichtig).

Das Außengelände der Klinik ist sehr groß und mit ausreichend Sitz-/Liegemöglichkeiten ausgestattet. Es gibt außerhalb der Therapiezeiten die Möglichkeit, Gymnastikhalle, Trainingsraum, Bewegungsbad und Sauna zu nutzen.
Mir hat das Essen fast immer geschmeckt. Mittags 3 Essen zur Auswahl,abends immer mehrere Salate, bei denen man unter anderem die "Reste" der warmen Mahlzeiten verarbeitet hatte. Ich habe mich allerdings manchmal gefragt, ob das Essen in der Klinik wirklich unter "gesunde Ernährung" fällt; insbesondere die angebotenen Desserts haben mich verwundert.

Die Zimmer sind - wie alle anderen schon geschrieben haben - sehr (!) klein, aber es ist alles da: eigenes Bad, TV, Telefon, 1 Tisch, 1 Stuhl. Man gewöhnt sich dran. Die Reinigung ist verbesserungswürdig (je nach Station).
WLAN hängt in diesem Haus vom Standort ab. Mal klappts, mal nicht. Streamen geht nicht, mailen wohl.

Ärztliche versorgung ist was die Orthopädie und Chefartz angeht sehr schlecht. Sozialdinst kann man vergessen..

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ärztliche Behandlung abgesehen von der Stationsärtzin, mangelhaft. Sozialarbeiter fühlt Formulare im Vorfeld ohne Patienten schon aus.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Es gab kaum Beratung, bzw. wurde einige Dinge ohne dies mit dem Pat. zu besprechen vorweg genommen.)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Stationsärztin war Top. Chefartz und Oberärztin inkompetent)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (3 Stunden auf das Zimmer warten.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer sehr klein aber zweckmäßig. Sonst gute Einrichtung)
Pro:
Super Therapeuten in allen Bereichen. Einrichtung zweckmäßig und Zeitgemäß eingerichtet
Kontra:
Ärztliche versorgung ist was die Orthopädie- Chefartz + Oberärztin angeht sehr schlecht.
Krankheitsbild:
Weber C-Fraktur, Bandscheibenvorfälle LWS/BWS/HWS, Fibromyalgie, Polyatralgien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer sehr klein jedoch zweckmäßig.
Stationsärztin war sehr kompetent. Chefarzt + Oberärztin hingegen inkompetent, es wird alles herunter gespielt, Bandscheibenvorfälle kämmen vom Rauchen, Arbeitnehmer sind zu dumm ihre Arbeit und Arbeitsplatzt zu organisieren, weshalb es zu diversen Erkrankungen käme. Wer ohne AU kommt wird auch ohne gehen, wurde mir bei der Visite der hohen Herrschaften ohne jede Untersuchung so mitgeteilt. Stationsärzte haben keine eigene Meinung, rieten mir bei der Abschlussuntersuchung mich vom niedergelassenen Arzt krankschreiben zu lassen, da sie ihren Vorgesetzen nicht wiedersprechen könnten.
Sozialdienst, dieser füllt diverse Formulare schon vor dem Gespräch mit Patienten aus, bzw. während der Patient anwesend ist ohne ihn zu fragen.
Verpflegung, man kann es unmöglich allen recht machen, ist soweit auch ok und schlecht zu bewerten. Es gab jedoch abgelaufene Lebensmittle (Butter, Marmelade). Zudem wurden mir zu oft Reste verwertet was man ja auch durchaus zu Zuhause macht, aber nicht über 2 Tage und nicht in solch einer Einrichtung. Es wurde auch aufgepasst dass man sich nicht zu viel nimmt.
Therapeuten aus allen Bereichen waren sehr freundlich und kompetent.

Akute Schmerzen ignoriert, gesamtes Krankheitsbild extrem bagetllisiert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Die Ärzte scheinem einem Kommando zu folgen, sonst ok)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Bis auf die ortophädischen Ärtze alles gut)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Es wird alles runter gespielt, sogar ein Abriss der Bizepsehne)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN faktisch nicht vorhanden, sonst alles Zweckgerecht)
Pro:
Kurzeinblick in mögliche psychologische Hintegründe und viel Entspannung
Kontra:
Alle Krankheiten werden mit "viel Bewegung" runter gespielt
Krankheitsbild:
chr. Schmerzstörung mit psychischen Faktoren (HWS/LWS), AC-Arthrose re
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon gleich am Anfang wird einem erläutert, dass alles versucht wird eine Rente abzuwehren und der Fehler in zu wenig richtiger Bewegung und falscher Lebensweise liegt. Dieses Muster zieht sich dann über die ganze Zeit hin und ich hatte den Eindruck, dass die Stationsärzte nicht davon abweichen dürfen.

Ich bin mit alten und aktuellen Vorbefunden zur Wirbelsäule (HWS 3-7 und LWS 3-5 + S1 wie Prolaps, Protrusion, Stenose, Arthrose usw. inkl. Bedrängung der Nervenwurzel), seit mindestens 6 Jahren chronischen Schmerzen, AC-Schulterarthrose, einem Herzklappenfehler und mit einer schweren Depression in die Klink gekommen.
Am Tag der Einweisung erklärte ich noch zusätzlich Beschwerden im linken Knie.

Knie, Schulter und Herz wurden mit dem Kommentar "wir können uns nicht auf alles konzentrieren" abgetan und bis auf eine einminütige Knieuntersuchung dann gar nicht behandelt.

In der Folge wurde ich nach der ersten Gymnastik Einheit in eine kleinere Schmerzgruppe gesteckt, beim Eignungstest für die Walking Gruppe aussortiert und habe die Wassergymnastik nach Schmerzbeschwerden abgesagt.
Danach blieb dann noch ein klein wenig eingeschränkte Gymnastik, Psychologie und Entspannung.

Nach der 1. Woche musste ich meine Medikation mehr wie verdoppeln und bekam kurzfristig noch ein neues Medikament. Daraufhin wurde mein Therapieplan entschärft und ich erholte mich bis zur 3. Woche zurück auf den Stand der Einweisung.
Am vorletzten Tag bekam ich plötzliche extreme Schmerzen in der Schulter, musste alle Anwendungen absagen und wurde beim Arzt vorstellig. Der hat es zur Kenntnis genommen und mir gesagt, dass ich ja eh jetzt entlassen werde und zum Arzt gehe.

In meinem Entlassungsbericht steht: Voll erwerbsfähig mit kleinen Einschränkungen
(Ich bin darüber noch fassungslos)

Mein Orthopäde Zuhause hat mir nun einen weiteren Abriss der Bizep-Sehne und noch weiteres diagnostiziert und es muss dringend operiert werden.
Meine Verhaltenstherapie beginnt in 2 Wochen.

Klinikaufenthalt Juli / August 2019

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Patientenzimmer sind etwas in die Jahre gekommen, ansonsten alles gut!)
Pro:
Sehr gute Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulteroperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik möchte gerne weiterempfehlen!
Klinikaufenthalt Juli/August 2019
Die Betreuung durch die Ärzte und Therapeuten war absolut "vertrauensvoll, professionell und immer sehr freundlich"!
Die Trainingseinheiten wurden speziell auf jede Person abgestimmt und im weiteren Verlauf auch stets korrigierend auf die richtige Anwendung hingewiesen.
Wer sich während des Aufenthaltes in der Rehabilitation engagiert und den Anweisungen / Therapieplänen folgt wird sicherlich Fortschritte zur Genesung erzielen können.
Die Patientenzimmer sind zweckmäßig und etwas in die Jahre gekommen, allerdings sauber und ausreichend.
Die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung sind auch im Gebäude gegeben, das Bewegungsbad und die Trainingsräume sowie eine gute Saunaanlage stehen zur Verfügung.
Das Essen ist sehr gutes Kantinenessen, abwechslungsreiche Salatbar, zum Mittagessen fast täglich Vorsuppe und drei Mahlzeiten zur Auswahl.
In vier Wochen hat mir 2-3 Mal das Essen nicht so wirklich zugesagt, mit Verlaub innerhalb von vier Wochen darf das wirklich vorkommen!
Bad Pyrmont selbst ist schnell erkundet, überaus gepflegtes Städtchen mit vielen Wandermöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten sowie ein Thermalbad in der Umgebung.Es liegt an jedem selbst...
Alles war top!

erfolgreiche Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Teppichboden in den Patientenzimmern, wird aber jetzt wohl nach und nach durch Laminat ersetzt
Krankheitsbild:
LWL, Schulter, Arthrose-Hände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt 3 Wochen in der Weser-Klinik und kann diese nur weiterempfehlen.
Auf meine Beschwerden wurde eingegangen ( ausführliches Arztgespräch mit Untersuchung) und danach wurden die Therapien festgelegt. Jeder Patient hat einen persönlichen Physiotherapeuten, der die individuellen Therapien vorgibt. Alle Therapeuten sind sehr kompetent, motiviert und freundlich.
So auch das übrige Personal, ob Putzfeen, die Rezeption, die Patientenaufnahme oder im Speisesaal.
Das Essen ist lecker und abwechslungsreich.
Die Zimmer sind ok, zwar klein aber sauber und zweckmäßig.
Die Klinik liegt nah am Kurpark und dem Zentrum von Bad Pyrmont.
Mir geht es jetzt wesentlich besser und ich habe Empfehlungen und Übungen mit auf den Weg bekommen,die ich zu Hause und im Alltag umsetzen kann.

Danke für alles, Klinik Weser. Fünf Sterne reichen nicht.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Essen war klasse!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physikalische Therapie, Physiotherapie, Ergotherapie und Psychologische Abteilung topp!!
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai in der Klinik Weser mit meinen beiden Kindern. Die Klinik hat von A-Z den Patienten im Blick.
Die Betreuung der Kinder war liebevoll und abwechslungsreich, meine Tochter besuchte die Schule im Ort und hat sich sehr wohl gefühlt.
Meine Behandlungen und meine Betreuung waren rundherum großartig, ich habe alle Angebote gerne genutzt und fühle mich auch jetzt nach der Reha gut und habe den Eindruck, dass sich was "bewegt". Ich möchte allen Mitarbeitern der Klinik meinen Dank und meinen Respekt aussprechen, sich vier Wochen so um mich und meine Kinder zu kümmern. Tolle Klinik, kann ich nur weiterempfehlen.
Wer als Patient vier Wochen Urlaub erwartet, den muss ich leider enttäuschen, von nichts kommt nichts.

Perfekte Anschlussheilbehandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Einzeltraining
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Arthrose im Kniegelenk / Teilimplantat-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin direkt nach KnieOP /Schlittenimplantat zur AHB in die Klinik gekommen. Alles war von Anfang an perfekt. Von der Organisation bis zur Einzeltherapie, vom Essen bis zum Freizeitprogramm.
Für mich war das Wichtigste, die Klinik ohne Gehstützen selbstständig zu verlassen, viele gute Hinweise, Trainings und Tipps zu erhalten. Alles hat funktioniert. Meiner persönlichen Einzeltrainerin, Frau N., bin ich so dankbar für alles. Sie hat mich immer wieder motiviert und perfekt trainiert.
So kann ich nun nach 3 Wochen Reha und 4 Wochen nach der OP die Klinik ohne Gehstützen und mit ganz viel Zuversicht verlassen.
Ich kann die Klinik bestens empfehlen und würde jederzeit wieder hier her kommen.
Allerdings ist eins klar - ohne festen Willen und hartem Training kann auch der beste Trainer nichts verändern. Das muss man selbst tun!

Also nochmals Danke für alles!

Eine Reha ,die sehr hilfreich ist !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal ist sehr freundlich ,Stationsärzte sind sehr nett
Kontra:
Chefarztvisite ist sehr unpersönlich ,kam mir sehr unwillkommen vor
Krankheitsbild:
Stenose ,Bandscheibenvorfall , Depressive Stimmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 6.3.19 bis 3.4.19 in der Klinik Weser. Dort wurde ich in eine Schmerzgruppe mit 8 Leuten gesteckt .Es gab ein Programm was auf jeden einzelnden zugeschnitten war. Gymnastik ,sowie Kraft und Ausdauer waren auf dem Tagesplan .Morgen fahre ich nach Hause und nehme wirklich viel an Hilfe und Anregungen mit .Mir geht es wirklich besser und ich weiß jetzt was für mich gut ist . Ich habe in den 4 Wochen gelernt ,ohne Schmerztabletten zu schlafen .
Das ganze Personal ist super freundlich und zuvorkommend . Von den Putzfrauen ,Badedamen ,Therapeuten und Schwestern ,kann man nur freundliches berichten . Mir wurde da sehr geholfen . Ich kann das Krankenhaus nur weiter empfehlen .

Einfach nur Perfekt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien.. ach einfach alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
HWS LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 2019 in der Klinik Weser.
Hier passte einfach alles von A-Z. es war meine erste Reha und meine Erwartungen sind weit übertroffen worden. Innerhalb von 3 Wochen hat sich meine Beweglichkeit (HWS, LWS) um ein vielfaches verbessert. Alle Angestellten waren immer freundlich. Auch konnte man viel in der Freizeit unternehmen. Z.B. aufstieg zur Sennhütte (sehr zu empfehlen)

1 Kommentar

Heikje2 am 15.05.2019

Hallo
Ich fahre Ende Mai nach Bad Pyrmont. Welche Sennhütte? Mfg Heikje

Gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Organisation -Essen -Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben pro
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine gute Klinik
Täglich ca 5-6 Anwendungen ,die Therapeuten sind freundlich und geben ihr bestes.Natürlich ist auch einer dabei der wohl kurz vor der Rente steht ,und alles was jünger ist als er ,ist nach seiner Meinung wohl nicht krank,komischer Kauz ,aber eigentlich die ausnahme.Essen ist auch okay. Die Zimmer sind etwas klein aber ausreichend. Freies Wlan ist auch verfügbar ,allerdings teilweise sehr langsam.Einkaufen ist auch gut möglich,gut 15 Minuten zu Fuß,Aldi usw. in der Klinik gibt es auch einen kleinen Shop .Wer Abends noch Hunger hat ,in der Fußgängerzone sind satt Dönnerbuden ,auch ein Top Imbiss ist in der Nähe der Holzhäuser Grill.Es gibt 2 Sky Kneipen wo man sich Fußball ansehen kann.Ansonsten gibt es im Ort alles was man so braucht.Wer eine Woche verlängern muss und will soll es dem Arzt zügig mitteilen,da die Plätze begrenzt sind.

Weserklinik ist zu empfehlen!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, Zimmer, Essen,Freizeitgestaltung, Ärzte, Therapeuten
Kontra:
Planungen
Krankheitsbild:
Lws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt 19.12.2018 - 23.01.2019

Ich bin nun fast 5 Wochen hier in der Weser Klinik und muss sagen top!!!!

Ich war am ersten Tag angekommen bin sehr nett empfangen worden an der Rezeption die mich dann weiter in die 2te og ins Patientenzentrum geschickt hatte.
Dort angekommen haben sie mich gleich mit ins Zimmer genommen und danach zum essen geschickt.
Unten angekommen ins Speisesaal erst mal essen :)
Das Essen war immer sehr lecker und weiter ging es zum Arzt.
Aufnahme Gespräch...
Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und die Ärztin hat es geschafft mir wieder Hoffnung auf besserung zu geben die ich verloren hatte.

Ich bin sehr zufrieden mit dieser Klinik und kann sagen, ja die Klink hat mir sehr geholfen und ich kann sie auch weiter empfehlen!!!

Ich möchte mich nochmals bei allen bedanken und vor allem bei meinem persönlichen Therapeuten W.P.



Ich finde es immer wieder schade, das es einige gibt die man nicht zufrieden stellen kann.( Das sind für mich negativ denker. Da kann es nicht besser werden!!!

1 Kommentar

Peti615 am 26.01.2019

Es kommt wohl auf den Arzt an.Manche Ärzte sind noch gut modiviert. Hatte wohl bei meinen Aufenthalt nicht so einen Arzt erwischt. Die Klinik Weser war sehr schön,würde immer wieder gern da hin fahren. Nur wäre bei der ärztlichen Auswahl etwas kritischer.

Vorsicht! Vorsicht!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Vorsicht!!! Vorsicht!!! Vorsicht!!!
Sollten sie ernste körperliche Probleme haben und um ihre Rente kämpfen. Diese Klinik hat offensichtlich die Vorgabe 99% der Patienten als arbeitsfähig zu entlassen! Hier wird keine Rücksicht auf den tatsächlichen körperlichen Zustand oder die Leistungsfähigkeit des Patienten genommen. Ärzte sind anscheinend angewiesen niemand als Krank oder Rentenfähig zu entlassen. Bereits bei der Eingangsuntersuchung liegt, trotz im Gutachten vermerkten massiven Problemen, der Entlassungsbericht mit dem Vermerk "Gesund" vor!!Suchen sie sich eine Reha Klinic die nicht der Deutschen Rentenversicherung unterstellt ist! Hier haben sie keine Chance! Das grenzt schon fast an Betrug!!

3 Kommentare

Alf66 am 12.01.2019

Ungeheuerliche vorwürfe ,bin im März auch da ,werde mich erkundigen und evt.absagen

  • Alle Kommentare anzeigen

Tolle Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Kopfkissen
Krankheitsbild:
Zustand nach Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin jetzt seit 14 Tagen hier Patient und bin mit meinem Kind angereist. Fühlen uns hier sehr wohl. Die Therapeuten sind Klasse und sehr bemüht. Das Essen ist lecker und für jeden ist etwas dabei.

Die Kinderbetreuung ist lt. meines Kindes prima und er geht gern dort hin und das ist die Hauptsache.

Ich würde die Klinik jederzeit weiterempfehlen und bei Bedarf auch wieder aufsuchen.

Eine Reha die keine Wünsche offen lässt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sauber, Freundlich, Fachlich kompetent, super Organisation
Kontra:
Matratzen, Kissen
Krankheitsbild:
HWS/LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In drei Wochen konnte ich über keinen Punkt Kritik äußern. Einzig die Betten mit Matratze und Kissen könnten rückenfreundlicher sein.
Die Klinik ist sehr gut in allen Bereichen ausgestattet. Für Freizeitaktivitäten gibt es reichlich Möglichkeiten, die Lage ist auch sehr zentral.
Therapeutisch wird sehr viel angeboten, allerdings ist die eigene Aktivität erwünscht und ein Muß für Erfolge.
Die Mahlzeiten sind sehr reichhaltig, frisch und abwechslungsreich.
Absolut empfehlenswert!

Xenia

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Nicht Kinderfreundlich
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ohne Kind ist die Klinik ok aber nicht mit dem Kind. Die Kinder werden als Störfaktor angesehen. Kindergarten und Schulkinder zusammen auf da 40qm. Keine Strukturen. Es ist unmöglich fürs Kind dort die Hausaufgaben zu machen. Die Kinder waren beim schönen Wetter Nachmittags nur für 1,5 Std draußen, den Rest im Gebäude. Die Kinder haben sich fast umgebraucht und die Erzieherin hatte in Ruhe Zeitschrift gelesen. Man hat den Kindern Fernsehen eingeschaltet, damit sie ruhig sind. Laut Die Leitung der Klinik kann man dort keine pädagogische Erziehung erwarten und man führt unglückliches Leben, wenn man die Kinder für 3 Wochen nirgendwo lassen kann, eine Woche bei Nachbarin, zweite bei Oma oder Tante, dritte bei Freunden etc Die Kinder gehören die Gesellschaft so wie frühe und mit ihnen ist auch nichts passiert.
Das Schwimmen mit Kindern findet in der Essenzeit 16 30 bis 18 Uhr, weil in dieser Zeit kein Erwachsener schwimmen gehen würde. Wollen die Kinder nicht Essen? Die Kinder dürfen am Samstag bei freiwilligen Gymnastik nicht in der Turnhallen, auch nicht an der Bank sitzen, weil sie was kaputt machen können oder andere stören. Von vielen Patienten werden die Kinder angesehen, wie eine ansteckende Krankheit. Das Essen ist ein Fall für sich. Die Kinder werden auf Diät gesetzt. Drei Wochen lang sind Bananen, Gurken, Mandarinen oder ab und zu Birnen gewesen. Wo sind Möhren, Radieschen, Kohlrabi? Sie kosten doch nicht die Welt oder? Alles klein gerieben. Die Kinder aber haben Zähne. Die Klinik hat kein Kontakt zur Schule in der Nähe. Das Kind dürfte nicht dahin und wenn es dahin doch darf, dann muss es doppelte Hausaufgaben machen, weil es nicht mitgebrachte Aufgaben da machen darf.
Mehr Stress als Genesung und Erholung.

4 Kommentare

Peti615 am 19.11.2018

Wenn man diesen Beitrag liest könnte man meinen,das Kind wahr zur Reha. Es sollte doch bestimmt für ihre Gesundheit sein. Da kam kein Kommentar.Schließlich bekamen wir diese Rehamaßnahme fast kostenlos und sollten doch dankbar sein.Ist wahr auch nicht alles okay bei meinem Aufenthalt,aber es hat mir geholfen. Denke mal darüber nach.

  • Alle Kommentare anzeigen

fast wie im Hotel

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
leckere Mahlzeiten
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS, BWS, LWS, Rhizarthrose, Gonarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober 2018 dort und kann nur Positives berichten.
Gesamtes Personal immer sehr nett und hilfsbereit, kompetent! Dank an Dr. A. und die Stationsschwestern, die wirklich viel leisten.
Vielfältiges Freizeitangebot vorhanden. Zimmer sind zwar klein, aber sehr gemütlich eingerichtet. Fernseher recht neu und groß. WLAN kostenfrei vorhanden.
Sauna, Schwimmbad etc auch am Abend frei zugänglich.
Klinik ist ruhig am Ende einer Sackgasse gelegen und die Nachtruhe ist gesichert.
Das Essen ist sehr lecker und abwechslungs- und ideenreich!
Behandlungen meist gut geplant!

2 Kommentare

kdk1958 am 03.11.2018

In der Tat sicherlich eine der besten Reha-Kliniken in Deutschland. Ich kann nur hoffen, dass sich die ewigen Nörgler zukünftig eine andere Klinik aussuchen werden.

  • Alle Kommentare anzeigen

positive Erfahrungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen im Rücken und Ellenbogengelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von September bis Anfang Oktober (2018) Patient und kann nur positives berichten.
Meine Schmerzen wurden sofort ernst genommen und ich erhielt auf Anhieb einen Plan, der mich forderte, aber nicht überforderte.
Ich habe mich stets voll gefühlt und die Ärzte berieten mich fachmännisch. Das Programm war vielseitig und das Zeitmanagement war effizient an meinen Wünschen und Anforderungen angepasst. Die Einrichtung ist sehr gepflegt und in einer warmen Atmosphäre gestaltet worden. Auch die Außengestaltung ist freundlich und idyllisch. Das Personal war immer ansprechbar und bei Problemen zu erreichen.
Besonders möchte ich mich bei Frau Doktorin Ihl bedanken, da sehr professionale und medizinische Qualitäten vorweisen kann.

Beste Reha Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekter Therapieplan)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man hörte zu)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patientin in der Klinik im April 2016, und ich muss sagen, die beste Reha, die ich jemals hatte!!! Von Anfang bis zum Ende habe ich mich sehr wohl gefühlt! Essen, Umgebung , Ärzte , Schwestern und vor allem die Therapeuten waren echt super! Ein ganz großes Lob und Dankeschön an Herrn Panske, der sich sehr gut um mich gekümmert hat! Ich kann es deshalb sagen, da ich zur Zeit in einer anderen Reha Klinik bin, und hier es längst nicht so toll ist, wie ich es in Bad Pyrmont hatte!!! Danke an alle! Danke Herr Panske:-)

Gute kompetente Orthopädische Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (jeder Zeit wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompente, freundliches Personal)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärtze sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Physio/Ergotherapeuten,essen
Kontra:
Teppichboden
Krankheitsbild:
Schulter, Brustwirbelsäule, Iliosakralgelenk und Kniebeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 4.7-1.8.2018 war ich hier . Bin beschwerdefrei wieder nach Hause. Nach Ankunft ging es Mittags gleich los, was ich sehr gut fand.
Die Station +Oberarztuntersuchungen waren sehr umfangreich, sowie genau Erklärungen(Was man hat) der CD die ich mitgebracht habe.
Die Physiotherapeuten gehen anhand der Diagnose ,die man auf dem Behandlungsheft stehen ein und es werden die dazugehörigen Übungen gezeigt.
es wird kein Nordic walking gemacht nur walken, was auch sehr gut ist.
Die Tiefenentspannung die angeboten wurden/angeordnet wenn mann es wünscht, war richtig gut. Auch progressive Muskelentspannung stand auf dem Programm.
Zimmer sind klein , aber man hat sich viel draussen auf gehalten.
Das Essen war richtig gut, es sich nichts wiederholt.Alles frisch gekocht.
Ein sehr schönen Kurpark ist dort auch, sowie eine schöne Allee mit Lokalen,Einkaufläden.Die Umgebung wie Hameln, Bodenwerder und auch die kleineren Orte kann mann/sollte man auch besuchen.
In allem eine sehr gute RehaKlinik meiner Meinung.

Therapie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapie ausfall)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wenn die Therapie statt fand,dann sehr gut
Kontra:
Grosser krankenstand unter den Mitarbeitern
Krankheitsbild:
Rizarthrose, HWS Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kleine,aber ausreichende Zimmer. Nasszelle ausreichend. Essen abwechslungsreich und lecker. Viel obst,Gemüse. Brötchen immer frisch.Leider sind immer wieder Therapie ausgefallen,da die Mitarbeiter oft krank waren.Sehr hoher Krankenstand. Aber im grossen,ganzen war es ein guter aufenthalt.

Mir wurde geholfen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top Organisation, 10.00 angekommen, 13.00 erste Physio)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung von einer Physiotherapeutin, die man regelmäßig sieht
Kontra:
schwer zu sagen, höchstens, dass wlan nicht bis Station 6 reichte, wird aber geändert
Krankheitsbild:
Bandscheibenprobleme LWS, Ischiasschmerzen li. Bein, Schulter-Nacken-Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis 8.2.18 drei Wochen da. Meine zweite Rehaklinik und die beste.
Ein halbes Jahr lang Schmerzen ohne Ende, jeder Schritt mit dem linken Bein schmerzte.
Am Ende der zweiten Woche konnte ich schmerzfrei laufen! Ich hatte immer viel auf dem Plan, habe zu nichts nein gesagt, ich wollte ja, dass es mir besser geht. Eine Physiotherapeutin betreut einen und legt die Übungen fest, die zusätzlich zur allgemeinen Therapie (Wassergym, Rücken-Schultergym, Ausdauer, Geräte, Elektrotherapie, Wasserbettmassage, Rotlich, Bäder usw.) gemacht werden müssen. Man sieht sie regelmäßig, kann alles fragen und wird top betreut.
Essen super, alles frisch gekocht, viele Salate usw. Zimmer klein, aber gemütlich und sauber.
Alle sehr freundlich, nette Mitpatienten. In den drei Wochen war der Altersdurchschnitt ca. 40 Jahre.
Jetzt arbeite ich seit 5 Wochen wieder und mache regelmäßig meine Übungen. Mir geht es gut und ich kann wieder lachen.

Gute Klinik mit kleinen Mängeln

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Kissen sehr gewöhnungsbedürftig
Krankheitsbild:
Lumbalgie, Prolaps 3 fach
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pluspunkte: Zimmer klein aber gut ausgestattet. Neuer TV (Flachbildschirm) auch Radio hören via TV möglich.Bad klein aber sauber. Anwendungen auf Wunsch angepasst. Die Ärzte lassen mit sich reden. Sehr nettes Personal. Hilfsbereit und freundlich.Gutes, abwechslungsreiches Essen - die, die über das Essen dort meckern, haben entweder Visionen oder sollen die 3 Wochen in einem Luxushotel verbringen! Auf Wunsch bekommt man 2 Kissen und eine Decke. Das Haus liegt schon zentral. Eine Einkaufsstrasse ist in 5 Min zu Fuß erreichbar. Dort ist alles vorhanden inkl. Banken. Die Klinik bittet viele Möglichkeiten um sich am Abend zu beschäftigen. Fitmix am Montag abend oder Zumba am Sonntag. Lach-Yoga oder Gedächnistraining gegen 5€ - hat Spaß gemacht! Außerdem man kann immer Nachmittags ( am WE fast den ganzen Tag)Zeit im Sport-Raum verbringen. Dort kann man die Übungen machen, die der Physiotherapeut für einen für richtig hält. Die Phisiotherapeuten sind dort gut. Sie wissen schon, was zu tun ist :-) Wasserbettmassage ist auch sehr schön - ein Ersatz für klassische Massagen.So what... im Untergeschoß gegenüber des Schwimmbades kann man Wäsche waschen. Trockner ist auch da. Man braucht bloß das richtige Kleingeld.

Minuspunkte: Schlechte Parkmöglichkeiten. Wasserspender nur am Speisesaal. Als ich dort angekommen bin gab´s keine Wasserflaschen mehr zu kaufen (2,50€). Schade! Mein Arzt hat ein wenig "geträumt" und es hat über 1 Woche gedauert bis eine bestimmte Anwendung aus meinem Reha-Plan verschwand (war nichts für mich). Kissen sehr gewöhnungsbedürftig - wenn möglich am besten einen von Zuhause mit bringen.Insgesamt hätte ich mir ein paar Anwendungen mehr gewünscht wobei bei der Grippe/Erkältungswelle mussten viele Pause machen oder gar früher nach Hause fahren. Die Zimmer Richtung Park (Raucherecke) bekommen viel Kälte ab, wenn der Wind drauf steht. Die Kälte zog von der gesamten Fensterfront. Auch die Fenster-Regulierung hat nicht viel gebracht (ein Handwerker war da)ich denke das liegt einfach an der Konstruktion des Hauses die vor 45 Jahren "in" war. Für mich persönlich zu viele Vorträge - die Inhalte haben sich oft wiederholt.

Richtigstellung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schmerzmittelfrei
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS.LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau und ich sind in der Klinik gewesen zu dem Zeitpunkt als die Dame die sich hier am 14.02.2018 negativ geäußert hat diese Behauptung
stimmt so nicht das Personal sowie die Betreuung die Ätzte und das Essen waren echt super ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen und noch einen rat an die Dame sie sollten mal so 50 Kg verlieren dann sind sie vielleicht zufriedener mit ihrem leben und Gedanken sollten sie sich mal über ihr Kind machen in dem alter so ein Übergewicht ist nicht gesund ihr Kind kann das leider noch nicht so entscheiden was die Mamma in ein hineinsteckt
wir würden sofort diese Klink wieder besuchen.

Wer Hilfe braucht, wird sie im Haus Weser finden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapeutische und physikalische Therapien
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
HWS, Spinalkanalstenose und Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine 5. Rehamaßnahme und ich muss sagen es war die Beste. Es stimmt dort alles. Noch nie habe ich erlebt, dass man Therapien abspricht und auf Wunsch ändern kann. Auch die Vorträge waren interessant und hilfreich. Das gesamte Personal ist sehr nett und hilfsbereit. Es werden sehr viele Zusatzangebote am Abend und am Wochenende angeboten. Die man zeitlich in 3 oder 4 Wochen gar nicht schafft. Die Informationsaushänge im Foyer sind voll mit Angeboten. Man muss nur lesen und sich selbst kümmern. Der Ort und der Kurpark sind immer ein Spaziergang wert.
Das Zimmer ist vollkommen ausreichend und wird regelmäßig geputzt. Benutzung des Fernseher ist kostenlos, in anderen Einrichtungen zahlt man 3 € pro Tag. WLAN ist kostenlos. Im gesamten Objekt ist es sauber. Die Haustechnik ist ab 6 Uhr auf Achse und leert u.a. die Mülleimer und Aschenbecher in der Schwarzwaldhütte.
Das Essen ist sehr gut und es gab eine große Auswahl am Morgen und am Abend. Morgens gab es u.a. 5 verschieden Brötchensorten, dass hat kein Mensch bei sich zu hause. Mittags gab es drei Wahlessen. In den 4 Wochen habe ich nur durch Selbstdisziplin 7 Kilo abgenommen, sonst hätte ich zugenommen.
Alle Physiotherapeuten sind sehr motiviert und helfen wo sie können. Wenn der Patient aber nicht will, können sie auch keine Wunder vollbringen. Ich bin schmerzfrei nach hause gefahren, dank meiner Physiotherapeutin Frau R. und dieser schmerzfreie Zustand ist immer noch. Auch mache ich tgl. meine mir gezeigten Übungen.
Zu den Öffnungszeiten im Schwesternzimmer kann man nach einem Arzttermin fragen. Er wird dann realisiert.
Die Rezeptionsdamen sind der Hammer und helfen wo sie können. Sollte ich noch mal die Möglichkeit bekommen zu einer Reha zu fahren, steht diese Rehaeinrichtung der DRV an erster Stelle.

Sehr zufrieden

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (gilt nur für die Physiotherapeuten,)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Physiotherapeuten
Kontra:
eine Pychotherapeutin, Oberarzt nur 1x in 4 Wocheen
Krankheitsbild:
Schulter / HWS / Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit dem Aufenthalt in dieser Klinik mehr als zufrieden.

Ich habe meine Schulter wieder in "Gang" bekommen und alles läuft wieder.

Nicht so gut war eine Psychologien die ihren Beruf definitiv verfehlt hat. Sie hat nur aus dem Fenster geschaut oder auf den Boden. Sie keine Hilfestellung in irgendeiner Weise gegeben hat. Völlig demutiviert und inkompetent!

Die Physiotherapeuten sind sehr gut! Setzten sich für die Patienten ein und helfen wo sie nur können.

Bei den Ärzten sind die Meinungen unterschiedlich! Ich bin der Meinung das es nicht sein kann das ein Arzt den Bericht schreibt obwohl er den Patienten nur 1! mal gesehen hat. Die Oberärztin habe ich nur 1 mal in 4 Wochen gesehen und dann nur für 10 Minuten. Das war in anderen Kliniken ganz anders. Finde ich persönlich sehr fragwürdig.

Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet.

Freizeitangebot jetzt im Winter sehr "sparsam"

WLan im Zimmer, kostenlos Verfügbar!

Speisesaal sauber und das Essen war gut. Täglich Salatbuffett, 3 verschiedenen Menüs, Nachtisch.

Man muss bitte auch Bedenken es ist ein Haus der DRV!!! Kein Sternehotel!

Alle dort Beschäftigten, bis auf die Ärzte waren sehr freundlich und hilfsbereit!
Ärzte etwas stur, bzgl. die Tageszeit sagen usw.. der Chefarzt war sehr freundlich!

Bewertung der klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erster Tag kam ich in zimmer es war richtig dreckig und ich musste erst putzen da ich mich nicht wohl gefühlt habe über der Lampe war Staub extrem Schicht sowie über der Ablage auch und an den gardienen waren rotze und Schleim

Im bett hat es mich jedes mal wenn ich drauf bin gejukt und die Putzfrau hat mir geputzt trotz frische Bettwäsche bunte es bei mir und meine begleitpersonen außerdem fensterrahmen war mit Blätter und Ungeziefer
Und immer wieder spinnen und spinnennetz es war unwohnbar

Ab 22.30 war unten der Flur nicht begehbar da Lichter aus waren
Im Speisesaal war immer vom Vortag das Essen warm gemacht es gab nichts besonderes zum Essen immer hartes Brot bzw Brötchen

Salate waren auch matschig

Das ganze Haus war extrem schmutzig

Die ärzte und Angehörigen waren nicht kinderfreundlich

Kinderbetreuung nicht geeignet

Wenn man mit leichten Schmerzen hingeht kommt man schlimmer zurück

Nicht empfehlenswert!! Geht da nicht hin die Ärzte machen einen mir dumm an und fertig

3 Kommentare

kdk1958 am 16.02.2018

Es ist wirklich äußerst bedauerlich, dass solche unqualifizierten Kommentare eine sehr gute Rehaklinik in Verruf bringen. Ich empfehle Ihnen, das nächste Mal ein 5-Sterne-Wellnesshotel auf eigene Kosten zu buchen und echten Rehapatienten den Vortritt zu lassen. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die Klinik Weser eine ausgesprochen gute und hochqualifizierte Rehaklinik ist. Die Einzelmeinung von Sino23 sollte nicht ernst genommen werden.

  • Alle Kommentare anzeigen

Gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War in der Weser-Klinik sehr zufrieden. War meine erste Reha. WUrdev sehr freundlich empfangen. Zimmer etwas klein aber alles was man braucht ist vorhanden. Anwendungen alle ansprechend. Patient wird angehalten sehr viel selbst zuverlernen um es Zuhause umzusetzen. Essen sehr gut. Jeden Tag Salatbuffet und drei Gerichte zur Auswahl. Obst und Nachtisch. Allergiker haben hier keine Probleme. Umfangreiche Ernährungsschulung. Sehr viele Freizeitangebote,teilweise zum Selbstkostenpreis. Wochende Ausflüge für ca. 15 Euro in näheren Umgebung. Die Stadtführungen sind absolute Pflicht. So einen tollen Menschen trifft man selten. Einkaufsmöglichkeiten sind alle leich zu Fuß zu erreichen. Innenstadt durch eine wunderschöne Allee in 10 Minuten erreichbar. Sind manchmal dreimal täglich in die Stadt gelaufen. Sehr großer Garten mit Liegen und den begehrten Strandkörben um die Klinik verteilt.
Gab auch genug Möglichkeiten sich mal zurückzuziehen aber auch immer mit jemanden zu quatschen.
Mir hat es sehr gut gefallen.Habe mich sehr gut erholt und komme gerne wieder.
Jeder muss auch selbst an sich arbeiten. Therapeuten und Ärzte können dabei nur unterstützen.

Unmöglich für wirklich kranke Patienten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Behandlung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier ist ein Patient nichts wert. Es wird stur nach einem Schema behandelt und wenn man nicht in dieses Schema passt, hat man eben Pech gehabt. Schmerzen werden heruntergespielt und auf die Muskulatur geschoben und mit Voltaren und noch mehr Schmerztabletten behandelt. Ich bin über eine große Strecke in der Wirbelsäule versteift und passe absolut nicht in deren Schema...durch Mobilisierung - die hier fast durchgehend durchgeführt wird, habe ich nun noch mehr Schmerzen im Versteifungsbereich, was aber völlig normal sei. Das man allerdings Schmerzen durch falsche Therapie hat, sieht hier keiner. Ich bin echt entsetzt was hier veranstaltet wird und werde das sicherlich noch an die Rentenversicherung weiter leiten.

Positiver Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS und Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal und Therapeuten.
Kantine ist immernoch im Umbau, deswegen ist die Übergangslösung Einwenig eng aber es funktioniert reibungslos.
Essen ist super.
Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet und mittlerweile gibt es auch W-LAN. (Ohne Gebühr)

Würde jederzeit wieder kommen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, tolle Therapeuten, Lage
Kontra:
Kein W-Lan, zu viele Vorträge
Krankheitsbild:
Chronische BWS- und Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Anreisetag wurde ich sehr nett empfangen. Die Patientenaufnahme verlief super und ich wurde zu meinem Zimmer gebracht.
Die Zimmer sind sehr klein aber gemütlich und zweckmäßig eingerichtet.
Leider gibt es kein W-Lan. Man kann es aber für 19.90 die Woche erwerben, was ich unverschämt teuer finde.
Das gesamte Personal ist immer sehr freundlich gewesen und man fühlte sich willkommen.
Da ich in eine Schmerzgruppe "gesteckt" wurde ( und das war genau das was ich mir auch gewünscht habe) war man immer mit den gleichen Mitpatienten zusammen bei den psychologischen Terminen und auch bei den MTT sowie Rückengymnastik Terminen.
Somit hatte man immer, bis auf den psychologischen Teil, den gleichen Therapeuten.
Die restlichen Anwendungen wie z.b. Reizstrom, Wasserbettmassagen, Wassergymnatsik etc. waren super schön und man fühlte sich sehr gut aufgehoben.
Anmerken möchte ich noch, dass man den Therapieplan mit den Ärzten zusammen erstellt. Man wird nicht gezwungen etwas zu machen was einem nicht liegt.
Selbst wenn man aus gesundheitlichen Gründen mal an einer Therapie nicht teilnehmen kann, ist keiner einem böse. Man meldet sich im Stationszimmer einfach ab.
Man lernt auch wie man mit einfachen Mitteln seine erlernten Übungen auch zu Hause zu durchführen kann.
In der Reha hat man schon die Möglichkeit sich für ein 3 monatige Reha Nachsorge Programm (IRENA) anzumelden. Ich habe dies wahr genommen und Bin jetzt 2x die Woche fleissig dabei meinem Rücken das zu geben was er braucht und ich noch weiter meine Rückenmuskulatur aufbauen kann.
Was mir nicht so gefiel waren die vielen Vorträge. Hier hätte man vlt im Vorfeld nur die Patienten "einladen " sollen, für die es auch angemessen und hilfreich ist.
Ich habe den 4 wöchigen Aufenthalt sehr genossen und wäre sehr gern noch länger geblieben..... Aber wer weiß... vlt hab ich ja die Möglichkeit irgendwann wieder in den Genuss der tollen Klinik zu kommen. Aber mein Ziel ist es natürlich das erlernte weiter umzusetzen, dass ich ohne erneute Reha klar komme.
Nochmal Danke an alle Mitarbeiter der Klinik, die mich so nett und freundlich "behandelt " haben. Auch an die Küche und die Putzfeen.
Es war eine sehr schöne Zeit.

Weitere Bewertungen anzeigen...