• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Rehaklinik Kandertal

Talkback
Image

Rehaklinik Kandertal
79429 Malsburg-Marzell
Baden-Württemberg

118 von 142 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

143 Bewertungen

Sortierung
Filter

Klinik, wo die Familiensituation mitbetrachtet wird

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
depressive Phase, Schlafstörungen, Überforderung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch Aufnahme von beeinträchtigten Kindern (Down Syndrom) als Begleitkinder
eigenes Auto ist empfehlenswert für die Wochenenden, es wird aber auch Freizeitprogramm geboten und Spielplätze, Schwimmbad, Turnhalle, Jugendraum, Aufhenthaltsraum, Minigolf, Sauna, Kegeln, Spielzimmer, Toberaum und natürlich Wandermöglichkeiten auch ohne Auto vorhanden
Kinderbetreuung ist sehr gut
gehen auf die Wünsche der Kinder ein, lassen ihnen auch Freiraum, was die Älteren auch sehr genießen
Kinder können auch beim Freizeitprogramm mitreden

Sehr nettes Personal in Küche, Kita, Pflege und natürlich auch die Therapeuten und Ärzte
Ärzte sind auf meine Wünsche für die Therapien eingegangen - Cool war Wassergymnastik, Thai Bo, Nordic Walking, Körpertherapie und die weiteren sportlichen Kurse
Mir hat die Reha geholfen und ich würde auch nochmal hier eine Reha machen

Kabe

Bewertung Reha Klinik Kandertal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Super Klinik
Kontra:
Ohne Auto nicht zu empfehlen
Krankheitsbild:
Depression, Ect
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik kann ich empfehlen allerdings muss sich im Haus Schweizerblick etwas ändern in dem Punkt Renovierung.

Ansonsten eine sehr gute Klinik mit gute Ärzten und Team.

Und die Natur die um diese Klinik liegt lädt super zum erholen und entspannen ein.

Sollten sie unsicher sein in diese Klinik etwas für sie ist dann googeln sie mal Reha Klinik Kandertal da hat es sehr gute Bewertungen die ihnen sicher behilflich sein werden.

Top erholt!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Super schmerzbewältigung!
Kontra:
Wenig freizeitmöglickeiten
Krankheitsbild:
Erschöpfung/ Rückenschmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Lage! Behandlungen super! Personal meistens sehr freundlich!

Essen ist gut!

Wenig Ausflüge wenn man kein Auto dabei hat!

Zum wandern super Ausgangspunkt!

Reha hochoben im Schwarzwald

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr schöne Wanderwege rundum.
Kontra:
Saccarin im Essen als Zuckerersatz
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom, leichte Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Rehaklinik empfehlen, soweit Sie ein Auto zur Verfügung haben, keine Sonderkost benötigen, abnehmen wollen, kein Sportmuffel sind, kulinarische Ansprüche haben und nichts gegen Saccharin als Zuckerersatz in fast allem Essen haben. Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich!

1 Kommentar

JSchroeder am 08.04.2019

Sehr geehrte/r Z.M.,
herzlichen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung und Ihre Weiterempfehlung.
Ihre Erfahrungen werden wir gerne an unsere Abteilungen weitergeben.
Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Ihre Klinikleitung

Kommst du mit einem Nu Ziel, dann profitierst du hier auch!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Körpertherapie und soziale Kompetenz
Kontra:
Therapieausfall, Wohlfühleffekt in den Zimmern :-(
Krankheitsbild:
Überlastungssymtomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wichtig für den Aufenthalt in der Klinik ist das Ziel. Hast du keins, dann erwarte auch nichts. Die Klinik ist zwar alt, erfüllt aber meiner Meinung nach ihren Zweck.
Es gibt super Therapieangebote und Therapeuten. Leider sind die effektivsten Gespräche zu wenig. Z.B. KÖRPERTHERAPIE, SOZIALE KOMPETENZ, PMT. Auch Therapien wie Thai bo und Tanz sind zu selten. Gerade solche Dinge motivieren doch zum "AUFSTEHEN".
Im Großen und Ganzen herzlichen Dank an das gesamte Team. Frau Klisch, Frau Fiebig, Frau Baumann und Frau Schwarz, Frau Wagner und Herr Wasmer. Danke auch Dr. Lasco!
Wir haben uns als Familie mit behindertem Kind super erholt.
Viel zu wenig berufstätige Menschen bekommen eine solche Möglichkeit, wie wir sie uns ERKÄMPFEN mussten.
Häufig erlebten wir motivationslose, meckernde und nicht arbeiten gehende Menschen, die geschickt wurden!
Darüber sollte die Rentenversicherung nachdenken!

1 Kommentar

JSchroeder am 08.04.2019

Sehr geehrter Willy2003,
herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung zu unseren Behandlungsangeboten, Behandlern und zum Team . Ihr Lob insbesondere an die einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden wir gerne weiterleiten. Herzlichen Dank für Ihre Motivation und Ihre Mitarbeit. Beides sind Voraussetzungen, die zum Gelingen eines positiven Rehaerfolges beitragen.
Neben dem psychosomatischen Grundprogramm halten wir individuelle, auf den einzelnen Patienten zugeschnittene Behandlungsbote vor. Diese Plätze werden verordnet und stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung. Wir bitten um Verständnis.
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie weiterhin alles Gute!
Ihre Klinikleitung

Ich bin wieder gestärkt.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Ruhe, die Umgebung, die Mahlzeiten
Kontra:
Wlan Verbindung
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Ruhe in der Klinik sehr geschätzt. Die Mitarbeiter waren aufmerksam und zuvorkommend, sei es in der Zimmerreinigung oder im Speisesaal. Das Haus befand sich gerade in einer Renovationsphase als ich dort war. Die Therapien waren auf meine Bedürfnisse zugeschnitten und ich fühlte mich gut aufgehoben. Das Speiseangebot war für mich genau richtig. Abwechslungsreich und schmackhaft, nicht wie in einer Klinik erwartet. Ich konnte auf meinen Spaziergängen wieder Kraft und Energie tanken und ging gestärkt nachhause.

1 Kommentar

JSchroeder am 08.04.2019

Sehr geehrte Karin624,
herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Behandlungsangebote erfolgreich und nachhaltig wirken und wir Sie mit unserem abwechslungsreichen Speiseangebot zufrieden stellen konnten.
Ihre wertschätzenden Worte geben wir gerne an unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen weiter. Am positiven Rehaerfolg haben jedoch auch Sie als Rehabilitandin mitgewirkt!
Wir wünschen Ihnen, dass der Aufenthalt in unserer Rehaklinik noch lange positiv nachwirkt. Alles Gute!
Ihre Klinikleitung

Hier findet man Hilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erhlolung, Essen, Therapie, Natur
Kontra:
Busverbindung könnte besser sein
Krankheitsbild:
Überlastungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal.
Die Kinder sind super untergebracht. Älteres Gebäude, jedoch wird unablässig renoviert.
Der neue Speisesaal ist super schön gestaltet.

Sehr individuelle und auf den Patienten zugeschnittene Therapie und primna Behandlungsangebot.


Klinik liegt wunderbar im Grünen.

Eigenes Auto ist von Vorteil, es gibt jedoch auch eine Busverbindung.


100 % Weiterempfehlung !!!

1 Kommentar

JSchroeder am 08.04.2019

Sehr geehrte Samira 96,
herzlichen Dank für das positive Feedback.
Wir freuen uns sehr, dass Sie mit unserem Behandlungsangebot und unserer Infrastruktur zufrieden waren. Das Lob an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen werden wir gerne weiterleiten.
Die Zufriedenheit unserer Rehabilitanden ist uns wichtig, daher freuen wir uns über die 100%ige Weiterempfehlung.
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute für die Zeit nach der Reha.
Ihre Klinikleitung

Einmal und nie wieder ,diese Klinik sollte dringend mal geprüft werden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (in allen Bereichen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (zu wenig Gespräche)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (zu wenige Anwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (nett und hilfstbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Fussboden im Treppenhaus hat gefähliche Löcher ,Zimmer sehr altes Möbilar,)
Pro:
Klinikschule,Sputnik,das Servicepersonal im Speisesaal,der Hausmeister
Kontra:
Zimmer,extrem die Dusche ,da beim duschen das ganze Bad unter Wasser steht,das Essen allgemein ob für Kinder oder Erwachsende
Krankheitsbild:
Ängste,Depressionen,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt auf einem Berg,ohne Auto ist man hier verloren,es werden im Wechsel jeden Samstag über ein Reisebusunternehmen Einkaufsfahrten nach Freiburg Abfahrt 12:15 zurück ab Freiburg 17:00 für Mutter mit Kind ca.10€ sowie nach Lorrach da ist die Rückfahrt schon um 16:30,es gibt auch einen Kioks auf dem Gelände der aber nur von 14:00 bis 18:00 Mo-So geöffnet ist,die Gebäude sind sehr alt und bedürfen innen mal eine Sanierung ,die Zimmer sind mit alten Holzmöbeln ausgestattet,die Fenster sind Kippfenster die nur mit einen einfachen Haken gesichert sind nicht abschliessbar und es zieht durch ,die Matratzen sind viel zu weich man liegt wie im Loch ,und der Nachbar hört wenn man sich umdreht,die Krönung ist das Bad beim duschen steht immer das ganze Bad unter Wasser da der Rand der Duschkabine viel zu niedrig ist und der Duschvorhang zu kurz,so das man sehr vorsichtig sein muss das man nicht noch fällt im Bad,die Zimmer selber werden nur zwei mal in der Woche schnell mal gesäubert ,Handtücher kann man eigendlich jeden Tag bekommen wenn man grad auf Zimmer ist und der Putzfee die im Austauch geben kann ,ansonsten hat man Pech,die Teeküche ist nur sehr mager wenn überhaupt mit Geschirr ausgestattet,Therapien fallen sehr oft aus ,das Essen ist mangelhaft,nie frisch gekochtund Woche für Woche das Gleiche sehr oft nur Nudeln mit Tomatensoße,Saft oder Apfelschorle gibt es nicht nur morgens und abends Kakao aus den Automat dafür Wasser kostenfrei aus den Wasserautomat,Kinderbetreuung ist das einzige was ich leider positiv geben kann,ich hoffe das es eine Hilfe war für Menschen die wie ich eigendlich Hilfe gesucht haben ,und nicht den Horror

1 Kommentar

JSchroeder am 08.04.2019

Sehr geehrter Hanno 0815,
herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Die Zufriedenheit unserer Gäste ist uns wichtig, daher bedauern wir sehr, dass wir Sie nur in Teilbereichen zufrieden stellen konnten. Der Schwerpunkt einer stationären Rehabilitation liegt neben dem wöchentlichen Einzelgespräch auf unterschiedlichen medizinisch-therapeutischen Gruppenangeboten.
Zur Erweiterung unserer internen Freizeitangebote werden samstags zwischen Mittag- und Abendessen Städtefahrten nach Lörrach und Freiburg angeboten.
Die Kliniken werden fortlaufend renoviert und saniert, so konnten Sie sich eines neuen Speisesaals und eines neuen Treppenhauses zum Speisesaal erfreuen. Derzeit beschäftigen wir uns mit der Ausstattung der Zimmer.
Wir hoffen dennoch sehr, dass sich die Qualität unserer therapeutischen Arbeit in der Auseinandersetzung mit Ihrem Beschwerdebild widerspiegelt. Wir stehen Ihnen gerne weiter zur Verfügung, um Sie über unseren Renovierungsfortschritt zu informieren. Rufen Sie uns an.
Ihre Klinikleitung

Nicht zu empfehlen,kein durchdachtes Konzept!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Therapeuten,Psychologen,Klinik im speziellen
Krankheitsbild:
schwere depressive Phase ohne psychotische Symptome
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich schon einmal in einer anderen Klinik behandelt wurde,muss ich sagen,war diese Klinik das Grauen.Eine Frechheit sowas zu verordnen.Therapieausfälle,mangelnde Einweisung bei Sport,die Zimmer ausreichend aber nicht sauber,die Angebote für Gespräche in keinster Weise ausreichend für Depressionen,Klinik selbst in desolatem Zustand und das Essen unterirdisch.Was allerdings TOPP war,war das Pflegeteam-immer nett und hilfsbereit.Das war aber auch das einzig positive!Man hat gute Möglichkeiten etwas zu unternehmen,sofern man mit dem Auto da ist.Positiv ist auch,dass Zimmer bereit gestellt werden für Familienbesuch am Wochenende,der einzige Lichtblick.Die Verpflegung sollte dringend überdacht werden,einseitig und wenig schmackhaft-um zu sagen:Der Hunger treibt es rein!Mag sein,dass es für viele Menschen das richtige ist,für mich speziell war es ein Albtraum!Nie wieder!

1 Kommentar

JSchroeder am 29.03.2019

Sehr geehrte lilly1976
herzlichen Dank für das Feedback zum Klinikaufenthalt im Jahre 2017. Wir hätten uns gewünscht, dass Sie Ihre Anliegen und Beschwerden während Ihres Klinikaufenthaltes direkt mit der Klinikleitung angesprochen hätten, um Abhilfe zu schaffen bzw. eine Klärung herbeizuführen.
Wir bedauern sehr, dass unser durch Leistungsträger anerkanntes und bewährtes Klinikkonzept nicht zum Erfolg geführt hat.
Die Zimmerreinigung erfolgt nach einem für psychosomatische Einrichtungen standardisierten Reinigungsplan und –rhythmus.
In der Erfüllung der Reha-Therapiestandards, d.h. das Leistungsangebot der Klinik, liegen wir bei 96 von 100 Qualitätspunkten.
In den vergangenen 2 Jahren haben wir beide Speisesäle saniert und ausgestattet, weiter erfolgte auch die Sanierung des Treppenhauses. Die Klinik wird ständig auch weiterhin modernisiert, dabei sind uns die Rückmeldungen der Rehabilitanden sehr wichtig. Regelmäßige Befragungen finden dazu statt. Auch zur Speiseversorgung fanden mehrere spezifische Befragungen statt, das Essensangebot wurde entsprechend der Wünsche der Rehabilitanden verändert und findet eine hohe Zustimmung.
Ihre sehr positive Rückmeldung über den Pflegebereich geben wir sehr gerne an die Abteilung weiter.
Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute,
Ihre Klinikleitung

Die Klinik ist sehr gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zeit für sich haben tut der Seele sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr zu hören fehlen die Therapieangebote verändern das Denken ins positive und man hat Zeit für sich selbst ich kann es nur weiter empfehlen

Fehlende Transparenz

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fehlende Transparenz)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich fühle mich im Ungewissen gelassen.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
siehe Erfahrungsbericht
Krankheitsbild:
Schulverweigerung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine 13jährige Tochter war mit ihrer von mir geschiedenen Mutter Anfang 2019 für 4 Wochen in der Klinik. Entgegen dem auf der Klinikhomepage selbst formulierten Anspruch, es sei "besonders wichtig, die Familienmitglieder in die Therapie miteinzubeziehen", und obwohl ich der Klinik mehrfach meine Mitarbeit zum Wohle meiner Tochter angeboten habe, war ein Gespräch mit den Therapeuten, meiner Tochter und mir zusammen offenkundig nicht erwünscht.
Ich fühle mich über die Behandlung meiner Tochter, ihren Zustand und ihre Entwicklung während des Aufenthaltes im Ungewissen gelassen.
Meinen Wunsch, als liebender Vater meiner Tochter zu helfen, hat die Klinik ignoriert.
Meiner Bitte, durch Überlassung eines Entlassberichtes an mich zumindest für eine gewisse Transparenz zu sorgen, will die Klinik augenscheinlich nicht nachkommen.
Als Vater und Allgemeinarzt kann ich die Rehaklinik Kandertal daher nicht empfehlen.

Sehr gute Adresse

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette Menschen ,schöne Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr ruhig gelegen ,super Luft,
viele nette Menschen.Essen OK .Komme immer wieder gern !

Die Uhren laufen hir in einer anderen Geschwindigkeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Essen ist für Kantinenessen ganz gut.
Es ist immer ein Salat- Büfett das passend ist.

Es gibt hier gute und bessere Therapeuten und Ärzte.

Ich konnte viel Kraft tanken und sehe jetzt Licht im Tunnel.

Die Unterbringung ist am Anfang gewöhnungsbedürftig.

Besonders hervorzuheben sind ua.
Der Freizeittherapeut Herr Wolrap der ein passendes und vielfältiges Freizeit Angebot bietet,
Frau Fibig die mit ihren außergewöhnlichen Methoden in der Körpertherapie vielen Menschen gutes tut,
Frau Schwarz und Fau Baumann die hervorragende Vorträge und Wissenseingaben aber auch Therapien durchführen,
Herr Friebel als Bäderprofi und seiner angenehmen Umgangsweise.

Die Ärzte und Psychotherapeuten sind Fachlich Gut und geben sich viel Mühe.

Durch die geringen Vorgabezeiten vom Rententräger/Geldgeber für die zentalwichtigen Vier- Augen-Gespräche stelle ich aber den Erfolg und die Effitienz der Rehamaßnahme in Frage.

Anregungen und Wünsche wurden soweit machbar sehr schnell im Klinikalltag umgesetzt.

Ich Danke das ich hir 6 Wochen sein durfte und ich wieder mehr Energie habe.

Positiv

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen,Lage, Therapie
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Angst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr empfehlenswert.

REHA BEI PROFIS

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nur zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bestens)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top)
Pro:
Von A-Z Profis am Werk!!
Kontra:
---------------------
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es hat einfach alles gepasst.Vom Hausmeister bis zur Klinik Leitung,nur freundliche und hilfsbereite Menschen.
Das Essen war sehr,sehr gut. Ebenfalls die Auswahl und Abwechslung des Essens nur zu empfehlen. Die Anwendungen und Therapeuten waren alle bestens. Es gibt an keiner Stelle was zum bemängeln.

Tolle Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Renovierungspotential
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

ich war vom 02.01-05.02.19 in der Klinik. Das klinik Personal war von Anfang an sehr freundlich und zuvorkommend. Ich habe mich sehr aufgehoben gefühlt.
Das Klinik Gelände liegt abseits der nächstgelegenen Ortschaft. Ein Auto ist gut. Die abgelegenheit bringt einen gut zum abschalten. Auch das Freizeitangebot sowie die Nutzung der Kegelbahn, Bewegungsbad, Sporthalle und Fitnessraum sind gut ausgestattet und reichen für eine Klinik aus.

Die Verpflegung ist für eine Klinik überdurchschnittlich gut. Man hat alles was man braucht und es schmeckt. Das Personal ist sehr freundlich und hilft einem auch bei Sonderwünschen.

Auch das Reinigungspersonal ist freundlich und sorgfältig.

Die Angebote der Kurse sind vielseitig und abwechslungsreich. Für jeden was dabei.

Wenn nötig,gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Luft ,schöne Landschaft
Kontra:
Weit weg von Schuss /Auto wäre gut
Krankheitsbild:
Depression /Trauer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Klinik vom 2.1.19-5.2.19 ,mitten in einer wunderschönen Winterlandschaft mit viel Schnee .Die Zimmer sind recht gewöhnlich aber gemütlich gestaltet,alles da was man braucht.Ich hatte das Glück mit super tollen Leuten angereist zu sein.Unser Klinik Alltag war gut ausgefüllt.Nordic Walking war nicht mein Freund aber zum Schluss stellte ich fest ..daheim werden welche gekauft .Frau Kiefer war eine tolle Motivation ..wie in sovielen sportlichen Aktivitäten.Die Wassergymnastik mit Herr Friebel..der Hanmer ..Danke sie waren toll .Frau Schwarz aus der Depressionsgruppe ..sie sind total klasse und wahnsinnig hilfreich .Frau Fiebig aus der Körpertherapie ..die Runde mit Ihnen und den tollen Leuten war so wahnsinnig wichtig ..danke danke danke .Wenn man freiwilligr ,wie ich ,in die Reha geht und gewillt ist gefestigt und gestärkt nach Hause zu fahren ..dann ist man hier richtig ???????? Zum Schluss noch ...wandert oder fahrt hoch auf den Hochblauen ????????????????Der Blick ist atemberaubend ????ein grosses Dankeschön an jeden einzelnen vom Team und ein besonderes an Dr Hamburger ???? Liebe Grüsse ..es war ne tolle Zeit ???????? Ihre Berlinerin ????

1 Kommentar

Krümell50 am 27.01.2019

Ich möchte noch anmerken aus meinem Bericht...die Fragezeichen waren ursprünglich nette Smileys ..tut mir leid so liest es sich ein bisschen blöd ...also Fragezeichen wegdenken und nette Smileys sich vorstellen :-). :-). :-)

Land in Sicht

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018-2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Therapeuten, Körpertherapie, PMT, alles sehr hilfreich
Kontra:
Sonntagsbrunch, Sozialberatung
Krankheitsbild:
Essstörung , Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr erfreut über die herzliche Aufnahme und ging mit meinen Kindern gestärkt nach Hause.
Es gibt eine tolle Kinderbetreuung, Lehrer die Ihren Beruf nicht verfehlten. Wirklich toll.

Ich hätte mir nur Eltern-Kind Indikationen gewünscht.

Wenn man möchte, geht man in besserem Zustand raus als rein!

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018-2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freizeitgestaltung, Service bei besonderen Wünschen
Kontra:
...
Krankheitsbild:
Kind ADHS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer offen ist und bereit ist sich auf die Maßnahmen die angeboten werden einlässt ist hier gut aufgehoben. Wer Urlaub erwartet hätte ins Reisebüro gehen müssen. Wir waren vier Wochen vor Ort und fühlten uns sehr gut aufgehoben. Es gibt keinen Grund zur Beanstandung. Ganz besonders danken wir dem zuständigen Mitarbeiter für die Freizeitgestaltung. Respekt zu dieser unermüdlichen Leistung. Verpflegung war gut. Zimmer sind grundsätzlich praktisch ausgestattet, allerdings ohne besonderen Komfort.

Familienrehabilitation

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gute therapeutische Angebote
Kontra:
Zu wenig Eltern-Kind Maßnahmen
Krankheitsbild:
ADHS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Familienrehabilitation in der Kandertalklinik ist empfehlenswert, um vom eigenem Alltag Abstand zu bekommen. Die Therapeuten sind sehr freundlich, lediglich die Atmosphäre des Hauses könnte familienfreundlich gestaltet werden. Für unsere Familie war der Aufenthalt entlastend.

Nicht ausreichend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage , Körpertherapie, thai bo und heilpädagogig
Kontra:
Essen , Sauberkeit, Therapie Ausfälle, zu kurze Therapien ( z.b Depressionsgruppe nur 4× )
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen Kind 6 Wochen dort. Die Klink ist Renovierung bedürftig , die Zimmer sind von der Sauberkeit sehr schlecht! Was gut war , die Körpertherapie, thai bo und heilpädagogig.. die Lage ist auch gut. der Rest war sehr dünn und es gab sehr oft Therapie Ausfälle. Das aller schlimmste war das Essen dort , es wird dort nicht frisch gekocht , es schmeckt wie aus der Dose und Gemüse ist mangel ware , man merkt das dort an jeder Ecke gespart wird ...leider

Sehr gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
Psyhosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Einrichtung. Ich war 2 mal hier und bin sehr zufrieden.

Gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle sehr freundlich
Kontra:
Zimmer bräuchten eine Renovierung.
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr schöne Gegend,das Personal ist in allen Bereichen sehr freundlich und hilfsbereit.
Habe mich wohlgefühlt und meine Kinder waren begeistert vom Kinderhaus.

Sehr Zufrieden!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013 &2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich hier Verstanden
Kontra:
Manchmal das Essen:-)
Krankheitsbild:
Schwere Depression, Angstzustände,Adipös
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2013 schon hier in der Klinik als Patient und jetzt 2018 und ich selber bin so positiv zufrieden, man hat hier von dem Rezeption bis über die Fachliche Kompetenz der Ärzte alles.
Ich selber habe mich hier verstanden und sicher aufgehoben gefühlt und wäre am liebsten noch viel länger hier geblieben!
Sogar meine Kinder waren vom ersten Tag an angekommen.
Das Kinderhaus und Sputnik waren für meine Kinder eine ganz tolle und lehrreiche Zeit, Sie sind gestärkt und Selbstbewusster geworden! Ich danke dem ganzen Team für die tolle Arbeit!
Klar gehen Meinungen auseinander und man kann es nicht jedem Recht machen aber wir/ich waren sehr zufrieden und fühlten uns wie in einer großen Familie und kann diese Klinik mit gutem Gewissen weiter empfehlen!

Hilfe bei Angst

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr Wald und Körpertherapie
Kontra:
Schlechte Ernährung obwohl die so wichtig ist bei Depressionen
Krankheitsbild:
Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Lage und eine schöne Einrichtung

Nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (lieblos, sehr karg)
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Ausstattung
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer lieblos gestaltet, Reinigung nur 2x wöchentlich und das bei so vielen Familien,
Aufenthaltsbereiche im Haus sehr ungemütlich und lieblos, Fenster zum Teil blind( weil mega alt)
Essen schmeckt fad , frisch gekocht wird hier nicht,

Wunderschön gelegene Klinik, die sich um ihre Patienten kümmert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wunderschöne Lage, kompetentes, freundliches Personal
Kontra:
Therapieplanung, Sauberkeit
Krankheitsbild:
Depression, Erschöpfung, Autismus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne aber abgeschiedene Waldlage. Sehr freundliches und kompetentes Personal, insbesondere im Medizinischen und Therapeutischen Bereich.
Sauberkeit der Zimmer verbesserungswürdig. Essen meist OK, auf Unverträglichkeiten wird eingegangen. Speisesaal laut und zu voll, separater Raum für empfindliche Patienten vorhanden.
Schöne Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung aber nur per Auto erreichbar.
Therapieplanung verbesserungswürdig.Z.t.extreme Wartezeiten bei Routineuntersuchungen.

Wir kommen gerne nochmal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Psychotherapeutische Einzelgespräche
Kontra:
Das Essen für Allergiker
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

6 Wochen haben mir und meinen Kindern sehr gut getan. Wir fahren gestärkt nach Hause. Körperliche Fitness hat zugenommen. Die Therapien sind gut und abwechslungsreich. Sehr Freundliches Personal. Das Allergikeressen lässt zu wünschen übrig.

Familientherapie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freizeitgestaltung
Kontra:
Einzelgespräche
Krankheitsbild:
Depression, Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren sieben Wochen in der klinik! Wir haben uns sehr wohl gefühlt haben auch ein paar schöne Ausflüge gemacht Z. B. am blauen aber die besten Ausflüge waren mit Herrn Wohlrab an dieser Stelle noch ein großes Dankeschön und schöne Grüße aus Bayern denn ohne ihn hätte man oft nicht gewusst was man machen soll wenn man keine Therapie hatte er schmeißt einfach die komplette Freizeitgestaltung (Hut ab) er nimmt sich auch am Wochenende Zeit und läßt sich was einfallen wir waren immer gern dabei! Ein großes Dankeschön auch an Frau Fiebig ihre Körpertherapie ist der Hammer diese Frau nimmt sich auch Zeit für einen mir fehlt die Therapie mit ihr sehr! Auch ein Dankeschön an Frau Schwarz mein Mann und meine Tochter hatten bei ihr Tae bo das hat ihnen viel gebracht! Was mir nicht gefallen hat die medizinische Versorgung meine große war von sieben Wochen vier Wochen krank! Das Essen war naja sagen wir so man wusste nach der ersten Woche genau den speiseplan für die nächsten Wochen! Am Anfang hatten wir das Problem mit der kinderbetreuung da es ja nicht nur das kinder haus sondern auch Sputnik betroffen hat! Aber alles in allem hatten wir eine schöne zeit und haben auch ganz liebe menschen kennengelernt!

Alles in allem einfach TOP!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Außer in der Einzelbetreuung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien, Ruhe, FReizeitmöglichkeiten
Kontra:
Essen sehr eintönig, Einzel-Psychologin
Krankheitsbild:
Psychosomatik, Depression, Neurodermitis, Infektanfälligkeit, Verhaltenssstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich verbrachte tolle sechs Wochen (04.06. - 18.07.2018) mit meinen beiden Söhnen im Haus Schweizerblick, welche ebenfalls als Patienten vor Ort waren. Ich bin froh, diese Tolle CHANCE erhalten zu haben, war zunächst sehr skeptisch, die Klinikwahl betreffend.
Wir haben uns vom ersten Tag an hier sehr wohl gefühlt und uns schnell eingelebt. Nette Kontakte geschlossen und super Therapien erhalten. Besonderen Dank geht hier an Frau Kiefer und Frau Schwarz, die alles möglich machten. Ichselbst wollte mich bei vielen Angeboten beteiligen und durfte das auch. Und auch meine Söhne (3 und 5) waren mit Bädern, Eltern-Kind Massage, Heilpädagogik und Eltern-Kind Training bestens versorgt. Die therapeutischen Angebote sind alle sehr gut durchdacht und alle drei Therapiepläne konnten gut unter einen Hut gebracht werden (Ich musste die Kinder ja schließlich auch zu ihren Therapien begleiten). Lediglich von der Hilfe auf der psychologischen Seite (Einzelgespräche) habe ich mir deutlich mehr erhofft, auch im Hinblick auf meine Söhne. Bis das mal alles richtig in die Gänge kam, war die Zeit schon um und es konnte uns eigentlich nicht wirklich effektiv geholfen werden.
Besonderen Dank auch an Herrn Wolrab der unsere Freizeit unvergesslich machte und immer wieder tolle Angebote bereit hielt. Auf das gebaute Tippi sind meine Jungs noch heute stolz.
In der Kinderbetreuung erlebten wir Höhen und Tiefen. Aufgrund eines Personalengpasses gab es für ca. 10 Tage nur eine Notbetreuung in Therapiezeiten, die durch anderes Personal (Koch, Psychologen etc. ) abgedeckt wurde. Dennoch gefiel es meinen beiden Jungs immer sehr gut dort und mein ältester vermisst das Kinderhaus und den Baukasten sehr. Die Kinderkrippe war in dieser Notfallzeit komplett geschlossen, weshalb auch einige Familien die Reha kurzfristig abbrachen oder direkt nach Ankunft wieder abgerietst sind.
Es gibt hier ein großes Angebot an Freizeitmöglichkeiten zum Haus gehörend: Schwimmbad, Kegelbahn, großes Fitnessstudio, riesige Sporthalle wie man sie aus Schulzeiten kennt für alle möglichen Sportarten sowie eine Sauna. Leider aufgrund der Nutzungszeiten für mich als Mami mit zwei kleinen Kindern nicht/oder kaum nutzbar. Zumal alles in einem anderen, vom Zimmer abgelegenen Gebäudeteil untergebracht ist und somit die Reichweite vom Babyphone eingeschränkt ist.
Alles in allen emfehlen wir die Klinik weiter!!!

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Anwendungen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Küche
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Therapeuten, man kann gut zur Ruhe kommen. Sehr gute Erfahrungen gemacht.

Top, sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr freundlich von und immer Hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Klinik an sich
Kontra:
Essensauswahl
Krankheitsbild:
Psyosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist wirklich sehr Gut organisiert. Vom ersten Tag an ab, habe ich mich hier sehr wohl gefühlt, es lief alles reibungslos ab und man fühlt sich sofort wohl. Die therapeutischen Angebote sind sehr gut durchdacht und werden innerhalb der vorgegebenen Zeit sehr gut umgesetzt. Es gibt hier ein großes Angebot an Freizeitmöglichkeiten, im Haus selbst Schwimmbad, Kegelbahn, großes Fitnessstudio, riesige Sporthalle wie man sie aus Schulzeiten kennt für alle möglichen Sportarten sowie eine Sauna. Ansonsten kann man hier sehr viel wandern zum Beispiel auf den Blauen, oder wenn möchte sogar auf den Belchen Ich für meinen Teil bin hier gut beraten worden habe sehr gute Ratschläge mitgenommen. Diese kann ich nun mein Alltag eingliedern um ebenfalls anderen Menschen zu helfen. Klinik ist sehr zu empfehlen.

Reha

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gegend
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit dem Auto selber hinfahren ist am geschicktesten da die Klinik sehr abgelegen ist.
Zimmer waren in Ordnung einige sogar mit Balkon.
Frühstück und Mittagessen waren gut Abendessen befriedigend.
Bad duscht immer mit weil Duschvorhang zu kurz.
Sport Angebot für Adipöse Kinder zu wenig.
Man kann sich gut erholen da die Gegend sehr schön und ruhig.
Im und ganzem war die Reha gut.

Alt aber mit Charme

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wir kamen wohl in der Umstellungsphase und es kam ab und an etwas durcheinander.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Zu wenig Bänke
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist zwar ein älteres Gebäude, besitzt aber Charme. Man muss nicht an jeder Ecke mäkeln über die ein oder andere abgeplatzte Farbstelle.
Das Personal war durchweg freundlich. Das Essen war in Ordnung. Es ist schließlich kein 5 Sterne Hotel.
Die Umgebung ist schön, um mal abzuschalten.
Der Parkplatz ist allerdings ein Stück den Hang runter und für adipöse Menschen mit Bewegungseinschränkung eine Herausforderung, da es keine Sitzbänke auf dem Weg gibt.
Unser Zimmer war ok ... sauber. Südseite und daher entsprechend warm. Wir haben einen Ventilator mitgebracht.
Leider gibt es nur Duschvorhänge, die so kurz sind, dass das Bad im Anschluss unter Wasser steht.
Das Therapieangebot für meine 13 jährige war etwas dürftig, obwohl sie auch Patientin und nicht Begleitperson war.
Im Großen und Ganzen war es gut hier.

Jeder Zeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die gesamte Therapie
Kontra:
Das Essen
Krankheitsbild:
Burn out und Angstzustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfangs war ich schockiert so abgeschnitten von der Außenwelt zu sein, dann aber dankbar und froh um die Ruhe und Zeit in der Klinik kandertal. Ich würde jederzeit wieder hingehen oder die Klinik empfehlen. Das einzige was ich wirklich rate ist mit dem Auto anzureisen um die Umgebung zu erkunden. Traut euch, es ist hart aber nicht umsonst. Ich werde die Therapeuten und andere Patienten vermissen.

Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
es wird mit den gegebenen Umständen das Beste versucht zu geben.
Kontra:
einiges sollte altersbedingt mal modernisiert werden (Lehrküche, etc.)
Krankheitsbild:
Depressionen & Ängste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist ein altes Gebäude wo aber trotz ihrem alter das Beste versucht wird. Man muss sich bewusst sein das man hier mitten im Wald ist wo keine Partys gemacht werden sondern man wirklich seine Ruhe bekommen kann. Also für diejenigen die Party machen wollen eher nicht empfehlenswert.

Schwarzwaldklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Erholung
Kontra:
Ohne Auto eher schlecht
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr froh, dass ich eine solche Chance bekommen habe.

Während meines Aufenthaltes kam es auch mal vor, dass Kurse und/oder Therapien ausgefallen sind.Aber wenn ich sehe welche Organisation hinter der Klinik steht, und wie wenig bei mir wirklich ausgefallen ist, dann ist das unglaublich gut!Man kann sich sehr gut selber beschäftigen immer nette Leute mit denen man spass haben kann,sei es mit einem schönen Spaziergang durch den Wald, oder einem Ausflug auf den Hochblauen.

Wer sich dann noch beschwert, dass die Zimmer nicht gut wären, der Kiosk überteuert, dass WLAN schlecht, etc. Dem muss ich sagen:es ist kein 5-Sterne All Inclusive Urlaub. Man ist hier in immer noch in einer REHA-Klinik. Und man sollte die Zeit für sich nutzen und nicht dazu, um irgendwelche Mängel zu suchen.

Mir hat der Aufenthalt hier sehr geholfen und ich gehe gestärkt zurück nach Hause und in den Alltag.

Erholung im Schwarzwald

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personl, sehr schöne Umgebung
Kontra:
Verbesserungspotential in der Terminplanung
Krankheitsbild:
Burnout / Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war mein erster Aufenthalt in einer solchen Einrichtung und ich würde für alles zusammen die Note 2 vergeben!

- freundliches Personal:
wenn es irgendwie möglich war, wurden Wünsche oder Anliegen aufgenommen
und versucht umzusetzen
- Therapieangebote waren gut. Zur besseren Orientierung wäre eine Übersicht
hilfreich gewesen, welche Kurse es denn gibt

Ich war sehr froh, dass ich eine solche Chance bekommen habe.

Während meines Aufenthaltes kam es auch mal vor, dass Kurse und/oder Therapien ausgefallen sind, was mich verärgert hatte. Aber wenn ich sehe welche Organisation hinter der Klinik steht, und wie wenig bei mir wirklich ausgefallen ist, dann ist das unglaublich gut! Und wenn man selber will, nimmt man trotzdem sehr viel mit oder findet Möglichkeiten sich selbst zu beschäftigen. sei es mit einem schönen Spaziergang durch den Wald, oder einem Ausflug auf den Hochblauen. Oder aber man schließt sich mit anderen zusammen und veranstaltet „Selbsttherapiegruppen“ - Ballspielen im Schwimmbad (wir hatten dabei jede Menge Spaß und es hat sich bald in der ganzen Klinik herumgesprochen).

Wer sich dann noch beschwert, dass die Zimmer nicht gut wären, der Kiosk überteuert, dass WLAN schlecht, etc. Dem muss ich sagen: Hey es ist kein 5-Sterne All Inclusive Urlaub. Man ist hier in immer noch in einer REHA-Klinik. Und man sollte die Zeit für sich nutzen und nicht dazu, um irgendwelche Mängel zu suchen.

Mir hat der Aufenthalt hier sehr geholfen und ich gehe gestärkt zurück nach Hause und in den Alltga.

Für eine Reha zu wenig, sonst okay!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Leider gab es interne Unstimmigkeiten)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sozialberatung, Freizeitangebote, Umgebung, Kinderbetreuung
Kontra:
Ärztliche und therapeutische Betreuung
Krankheitsbild:
Psychosomatik (v.a. Depression, Ängste)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für eine psychosomatische Rehaklinik bietet die Kandertalklinik zu wenig spezifische Therapien an. Ich hatte keinen Psychotherapeuten sondern einen normalen Arzt und somit habe ich mich therapeutisch nicht gut aufgehoben gefühlt. Wer unter mehreren psychischen Erkrankungen leidet,sollte sich lieber nach einer anderen Klinik umschauen, oder hoffen an einen erfahrenen Therapeuten zu geraten.
Im Bereich Hygiene ist auch noch Platz nach oben. Die Streptokokken-Welle hielt während meiner gesamten 6 Wochen an. Die Zimmer waren nicht immer ordentlich geputzt.
Wer ohne Auto anreist ist wirklich sehr isoliert von der Außenwelt. Die Umgebung an sich ist sehr schön. Die Freizeitangebote sind völlig in Ordnung. Für uns war immer etwas dabei.
Die Zimmer sind zweckmäßig, aber ausreichend.Schafzimmer Eltern/Kind ist räumlich getrennt.
Das Essen hat uns persönlich nicht wirklich geschmeckt.Es war oft sehr "pampig". Außerdem war die Situation im Speisesaal oft sehr stressig und hektisch.
Es gibt einen kleinen "Kiosk" in dem man auch einige Hygieneartikel erwerben kann. Leider ist dieser erst ab 14:30 geöffnet.
Die Kinderbetreuung und die Schule haben meiner Tochter sehr gut gefallen.
Walking, Entspannung, Kunsttherapie,die Sozialberatung, Wärme und Bad waren super. Aber alles in allem nicht mehr als eine gewöhnliche Mutter-Kind-Kur. Von einer Reha habe ich mehr erwartet.

Super Klink für Depressive

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Personal kümmert sich sehr gut und rund um die Uhr.
Kontra:
Das Abendessen wird auf Dauer etwas öde.
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Kur und Reha Klinik Kandertal ist in meinen Augen in jeder Hinsicht weiter zu empfehlen. Vor allem für Patienten mit einer Depression und Burnout ist die Klinik super geeignet. Das Durchschnittliche Alter liegt hier ca. Bei 45 Jahren, und es gibt eher weniger Jugendliche. Dafür aber sehr viele Familien mit Kindern. Also Jugendliche die hier nach Gleichaltrichen suchen, werden eher nicht fündig. Aber alle anderen Mitpatienten sind trotzdem sehr freundlich und aufgeschlossen, sodass man schnell Anschluss findet. Und die Mitpatienten sind für mich eigentlich auch schon fast die Beste Therapie, denn alleine der tägliche Austausch und das Gefühl nicht alleine mit seiner Krankheit zu sein gibt einem schon sehr viel.
Sehr wichtig ist es offen für alles zu sein und sich auf die einzelnen Therapien auch wirklich einzulassen, auch wenn es oft gar nicht so leicht ist.
Ein kleiner Geheimtipp ist die Körpertherapie bei der tollen Frau Fiebig. Die Frau ist eine echte Zauberin und fast schon Hellseherin, sie weiß genau was sie tut und hat die Gabe wirklich jeden zu knacken und jedes noch so kleine Problem ausfindig zu machen. Super tolle Therapeutin und die erfolgsbringende Therapie!!!

4 wö. Kuraufenthalt im Schwarzwald

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Internet unzureichend)
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
fehlendes Wissen im Schwesterzimmer, dort wäre eine Fachkraft eher angebracht, als eine Bürokraft
Krankheitsbild:
Fibromyalgie und Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In sehr ruhiger Lage, von Wäldern umgeben, liegt die Klinik auf 850m Höhe. Individuell für jeden etwas dabei. Ruhe und Erholung aber auch genügend Freizeitaktivitäten. Gruppengespräche, Einzeltherapie, Sport und Physiotherapie, alles vorhanden. Medizinische Versorgung und das Wohlergehen wird hier sehr ernst genommen. Die Mahlzeiten werden hier in Büffetform geboten, sehr abwechslungsreich und für jeden Geschmack ist was dabei. Mein Zimmer hatte einen Schranksafe, TV, Telefon und leider ein nicht so gutes Internet. Es wurde 2 mal wöchentlich gereinigt, mit Handtuchwechsel.
Das gesamte Personal ist sehr hilfsbereit und freundlich!

Tolle Rehaeinrichtung in ruhiger Lage mit gutem Angebot

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Terminplanung
Krankheitsbild:
Burnout, ADHS, Depressionen, Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-Nettes freundliches Personal/Therapeuten
-Zimmer zweckmäßig
-Nicht immer sinnvolle und ausgefüllte Terminplaungen
-Essen wechselhaft von gut bis naja
-Frühstück und Abendessen zu eintönig
-Gute Freizeitgestaltung in Eigenregie Auto von Vorteil
-gute sportliche Möglichkeiten
-ruhige schöne abgelegene Lage

Ich fand es super und habe soooo viel mitgenommen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Note 1,5)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller Angestellter, von ganz oben bis ganz unten
Kontra:
Das Therapie Programm hat spät angefangen
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom, chronische Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war mein erster Aufenthalt in einer solchen Einrichtung und ich würde für alles zusammen die Note 1,5 vergeben!
Das Personal war durchweg freundlich, hatte immer ein offenes Ohr (und zwar von der obersten Führung bis ganz runter zur Putzfrau!) und wenn es irgendwie möglich war einen meiner Wünsche möglich zu machen, wurde das auch getan.
Auch die Therapieangebote waren sehr gut. Ich hätte mir zwar eine bessere Orientierung gewünscht, welche Kurse es denn gibt, aber wenn man möchte, kann man sehr sehr viel mitnehmen.
Wenn es Kritik gab, wurde sie sachlich, höflich und diskret angebracht.
Ich war so froh, dass ich eine solche Chance bekommen habe und auch dankbar, dass es Menschen gibt, die sich dafür einsetzen und ein Interesse an mir hatten. Denn Dienstleistung ist kein einfacher Beruf und vorallem selten gut bezahlt!
Das es natürlich Einschränkungen gibt, die ein Klinikalltag mit sich bringen, dass es Kurse und Therapien gibt, die ich nicht machen konnte, dass hin und wieder etwas ausfällt, dass ist ärgerlich. Aber wenn ich sehe welche Organisation hinter der Klinik steht, und wie wenig bei mir wirklich ausgefallen ist, dann ist das unglaublich gut! Und wenn man selber will, nimmt man trotzdem sehr viel mit!
Wer sich dann noch beschwert, dass die Zimmer nicht gut wären, der Kiosk überteuert, dass WLAN schlecht, etc. Dem muss ich sagen: es soll kein Urlaub sein! Die Selbstverantwortung soll gestärkt werden und nicht an der Rezeption abgegeben werden.

Vielen Dank noch mal an alle!

niemals freiwillig

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
teilweise gute therapeuten
Kontra:
horrorklinik wenn man akute probleme hat
Krankheitsbild:
burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die klinik ist eine frechheit!!
wer in akuten psychosomatischen fällen hierher kommt, kann kaum hilfe erwarten.
selbst in meinem fall, burnout, war die behandlung nur ausreichend. therapeuten waren krank oder im urlaub, vertretung dafür gab es keine.
in meiner gruppe wurden patienten vom *chefarzt* vollkommen falsch behandelt. nichtraucherschulungen für einen langjährigen nichtraucher, keinerlei ernährungsangebot und falscher sport für adipositas betroffene. hilfe zur sozialen wiedereingliederung wurden versprochen, aber termine dafür nie ausgemacht.... ich könnte noch ewig weiter erzählen.
das essen war nur mässig geniesbar, morgens und abends immer das gleiche minderwertige brot und kaum auswahl an belag. kaum frisches obst und gemüse. viel zu wenig salat. das essen schmeckte nach fertigpäckchen und geschmacksverstärkern. die nudeln entweder weich oder hart gekocht, kartoffeln geschmacklos. wobei ich die vegetarischen alternativen positiv erwähnen muß, wenn auch mit den gleichen problemen wie oben erwaähnt, zu hart zu weich´, etc...,
freizeitangebote gleich null. die klinik ist total abgelegen, ohne auto ist man dort regelrecht festgekettet und soll sich dann auch noch in der freizeit selbst beschäftigen.
selbst die therapiepläne waren oft nur spärlich besetzt, so hatte man auch da noch mehr als genug freizeit!
einzelne therapeuten waren aber tatsächlich super klasse. vorallem die physiotherapeutin kann ich nur loben. mein psychologe und die beiden therapeuten die für wassergym und wirbelsäulengym zuständig waren, waren immer gut drauf und fachlich kompetent.
leider hebt das die vielen negativen dinge in keinster weise auf.
leider wurde mir die klinik von der rentenkasse vorgegeben und widerspruch war zwecklos. freiwillig würde ich dieses klinik niemals mehr freiwillig betreten!!!

Schöner hilfreicher Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapie für's Kind eher unzufrieden da zu wenig)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ruhige Lage mitten in der Natur, tolle Körpertherapie
Kontra:
Essen teilweise etwas langweilig, es wird nicht in der Rehaklinik gekocht, die Therapien für Kinder könnten mehr, besser bzw. therapeutisch zielgerichteter sein
Krankheitsbild:
ADHS und Impulskontrollstörung beim Kind , Überlastung und Erschöpfungssyndrom bei der Mutter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr abgelegen auf einem Berg. Wir haben uns diese Klinik ausgesucht da sie auch einen familientherapeutischen Ansatz hat. Es hat uns beiden sehr gut gefallen und die 4 Wochen sind sehr schnell vergangen. Besuch am Wochenende ist gar kein Problem und kann sogar auf dem Zimmer übernachten und mitessen (25€ pro Tag incl. Essen).
Ich hatte tolle Therapien. Besonders die Körpertherapie hat mir sehr gut gefallen und mich therapeutisch positiv beeinflusst!
Leider hätte ich mir für mein Kind (14 Jahre) mehr therapeutische Angebote gewünscht. Die Betreuung war gut, allerdings fehlten mir etwas die zielgerichteten psychotherapeutischen Angebote. Dennoch hat es auch meinem Kind sehr gut gefallen! Wir sind mit dem Auto angereist was definitiv ein großer Vorteil war, da wir so auch öfter mal Ausflüge oder Einkaufsfahrten machen konnten ohne auf jemanden angewiesen sein zu müssen. Alles in Allem ein schöner erholsamer Aufenthalt um neue Kraft zu schöpfen, sich mit sich selbst zu beschäftigen, mit eigenen Problemen auseinanderzusetzen um neue Perspektiven zu entdecken und eigenes Potenzial auszuschöpfen!

Spitzen Klinik mit vielen Möglichkeiten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtes Personal - Abgeschiedenheit - stets hilfreich
Kontra:
Kleinigkeiten die hierfür der Rede nicht wert sind
Krankheitsbild:
Depression Burn-Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik mit spitzem Personal .
Mann fühlt sich gleich aufgehoben und bekommt immer und überall Auskunft.
Es gibt Gruppentherapien aber auch Einzeltherapien.
Wenn einem etwas nicht zusagt oder er etwas probieren möchte kann man Änderungen am Therapieplan vornehmen, alles in Absprache mit dem Therapeuten/ behandelnden Arzt.

Sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr idyllisch gelegen, der Alltagsstress bleibt hier oben ein Stück fern.
Die Therapieangebote sind sehr gut, Therapeuten achten auf individuelle Zusammenstellung des Therapieplans. (Natürlich ist die eigene Einstellung zur Reha Grundlage-> wer wirklich an sich arbeiten will, bekommt hier die Chance dazu)
Mit eigenem PKW anreisen ist von Vorteil, da so spontane Fahrten am Wochenende z.B. zum shoppen ohne große Probleme möglich sind.
Der Fitnessraum ist gut ausgestattet, es gibt ein Bewegungsbad und eine Sporthalle (Alles kann in der Freizeit genutzt werden)
Es gibt immer wieder Angebote für Kinder (z.B. Sportangebote oder Kinder Disco o.Ä.)
Ich war hier sehr zufrieden, die Therapeuten waren sehr verständnisvoll und einfühlsam, man ist hier nicht nur eine Nummer.

Erholung und Behandlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles supi ausser
Kontra:
Wlan
Krankheitsbild:
Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin positiv überrascht-Hohe fachliche Kompetenz, Erholung, wieder erlernen von vergessenen dingen im alltag... und und und

Harmonischer Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Psychotherapie
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik und deren Umweltfaktoren sind optimal für eine entspannte Atmosphäre und perfekt um sich zu regenerieren. Die Luft und Umgebung ist super um zu wandern, laufen oder joggen. Das Personal, sei es Therapeuten oder Psychotherapeuten waren sehr hilfsbereit, kompetent und einfühlsam. Das Therapieangebot ist umfangreich und es wird vieles angeboten um die Gesundheit zu fördern. Am meisten hat mir unter anderem mir das Thai Bo gefallen, welches ich definitiv nach meinem Aufenthalt fortsetzen werde. Weiterhin die Entspannungsmethoden waren eine sehr gute Erfahrung. Ich würde diese Klinik sehr gerne weiter empfehlen und jeden ans Herz legen!

Alles super

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Essen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage und mitarbeiter
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 30.1 bis27.1 2018
Hier
Die Psychologen sind kompetent
Und haben sehr geholfen.
Das Essen ist gewöhnungsbedürftig
Aber sonnst alles super
Kann die klinik nur empfehlen

Optimale Reha zum Auftanken leerer Akkus

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal
Kontra:
Mancher Infoaustausch geht z.T. unter
Krankheitsbild:
Burnout, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch wenn der erste Eindruck der ein oder anderen Ecke der Klinik etwas "abgenutzt" erscheint lohnt sich der Blick hinter die Kulissen: lässt man sich dann noch auf die zur Verfügung gestellten Angebote ein, so kann man hier eine tolle Zeit genießen, um Kraft zu tanken, seine Gedanken zu ordnen und Blickwinkel zu wechseln. Die Abgeschiedenheit bietet Ruhe und eine 1a Luft, tolle Natur und Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge. Das Personal ist durchweg sehr freundlich und bemüht, im Rahmen des Qualitätsmanagements kontinuierliche Verbesserung zu praktizieren. Unter den Patienten herrschte 100% Akzeptanz und Hilfsbereitschaft. Das Essen wird zum Großteil angeliefert, hier und da fehlt der "Biß", man kann sich aber wunderbar damit arrangieren. Bei etwas individuelleren oder massiveren Problemen scheint man an die Grenzen zu stoßen - aber hier reichen vermutlich auch keine 4-6 Wochen für eine Rehabilitation aus. Ich für mich habe die Zeit hier effektiv nutzen können, habe tolle Menschen und Therapeuten kennengelernt und die Ruhe, die Zeit und die Gespräche positiv für mich genutzt.

Danke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in dieser Klinik sehr herzlich aufgenommen. Die Lage auf diesem Berg ist einzigartig.
Für mich war die Reha das beste was mir passieren konnte. Ich habe mich auf alles eingelassen, was man mir an Therapien angeboten hat.
Wenn ich Wünsche äußerte, wurden diese soweit wie möglich berücksichtigt .
Das Personal ist sehr nett, niemals hörte ich ein unfreundliches Wort.

Der Speiseplan ist abwechslungsreich, täglich gab es eine vegetarische Alternative und mehrere Beilagen. Das Salatbuffett war sehr reichhaltig.

Ärzte und Therapeuten kann ich nur loben und Danke sagen dass man mich wieder so hinbekommen hat.

Ich möchte die Zeit auf diesem Berg nicht missen.

Wertvolle Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
tolles therapeutisches Team
Kontra:
in einigen Bereichen Personalmangel spürbar
Krankheitsbild:
Erschöpfung,, Anpassungstörungen,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren als Familie in der Klinik und alle Familienmitglieder erhielten eine perfekt zugeschnittene Therapie die jedem Familienmitglied ein neues Wertgefühl und Erholung schenkte. Zusätzlich gab es therapeutische Angebote für uns als Paar,Eltern und Familie.
Ein tolles multiprofessionelles Team kümmerte sich um unsere schwierige Familiensituation.
Besonders viel haben wir über die vielschichtigen Probleme unseres Kindes (ADHS und mehr) erfahren und konnten oft im Beisein eines Therapeuten "praktisch" einen besseren Umgang üben, bzw. lernten einzelne Situationen zu differenzieren. Das "System Familie" wurde wertfrei korrigiert. Wir sind mit viel neuem Wissen und Zuversicht nach Hause gefahren.
Die Abgeschiedenheit und das ältere Gebäude störten uns nicht. Es ist alles vorhanden was man braucht. Außerdem gibt es tolle Freizeitangebote.
Ein Auto ist vorteilhaft

KLINIK

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
PERSONAL
Kontra:
Kinderbetreuung (Zeiten)
Krankheitsbild:
Panikstörung
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in einer sehr schönen Lage. Doch ohne Auto ist es doch sehr beschwerlich einzukaufen oder Ausflüge zu gestalten.

Das Personal ist Top, hilfsbereit und kompetent.

Die Klinik ist weiter zu empfehlen.

Es gab gute Therapie Angebote die mir sehr bei meinen Panikattacken geholfen haben.

Alles in allem eine super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Therapeuten und die Pflege
Kontra:
Das Essen
Krankheitsbild:
Interaktionsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Babyphones haben nur mässige Reichweite; Handy-Empfang lässt zu wünschen übrig bis auf Vodafone. Essen ist nicht wirklich abwechslungsreich

Ruhe und Erholung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ruhe
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sauber gut organisierte Klinik weit ab von allem Stress

Ich starte ab jetzt positiv durchs Leben!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Psychomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen , ich war in der Klinik weil ich psychisch labil war.. Ich hatte zukunftängste und alles was dazu gehört.. Angst, kein selbstbewusstsein usw..
Die Klinik hat mir geholfen mich selbst wiederzufinden.. hier konnte ich einfach abschalten und meine Gedanken sortieren, sei es beim walken durch die traumhafte Landschaft oder bei den einzelnen Therapien, zb. Beim achtsamkeitstraining wo man einfach abschalten und sich fallen lassen konnte. Man hat sich hier einfach verstanden gefühlt, sei es von den Therapeuten oder auch von den Patienten. Ich habe hier gute Freunde gefunden mit denen ich immer noch Kontakt habe. An das essen in der Kantine muss man sich gewöhen aber es ist nicht komplett grauenfhaft gewesen , die Mitarbeiter in der Küche waren sehr hilfsbereit genau wie die Damen ab der Rezeption. Dickes Lob! Die Therapeuten machen ihren Beruf mit Herz und Seele, das habe ich gemerkt und finde es bewundernswert.. Man hat sich verstanden und angenommen gefühlt. Die Zimmer sind auch ganz ok , kein Hotel aber vergleichsweise sehr angenehm. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und mir geht viel besser.. Ich freue mich schon drauf das gelernte auch umzusetzen zu können , weil ich jetzt positiv ins Leben gehe! Danke dafür, die Klinik würde ich sofort weiter empfehlen!!

Viel Ruhe und frische Luft

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle hilfsbereit und freundlich
Kontra:
Einschlusszeiten an den Haustüren
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr abgelegen, Ruhe und frische Luft sind reichlich vorhanden. Eigenes Auto ist von Vorteil aber kein muss.
Wichtig ist, sich im klaren zu sein das man nicht in Urlaub fährt sondern in eine Reha.
Die Zimmer sind sauber u.funktionell eingerichtet. Personal, Pflege u. Therapeuten sind sehr freundlich sehr hilfsbereit u.haben immer ein offenes Ohr.
Wenn man sich drauf einlässt kann man hier große Schritte in Richtung Verbesserung der Lebensqualität gehn.
Die Terminierung und Einteilung des Tagesplanes hat verbesserungs Potential.

Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Sehr abseits
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gut geführte Klinik, gute Therapeuten nur sehr abgelegen.

Ruhe pur, wenn gewollt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
In Zusammenarbeit mit den Therapeuten werden die passenden Anwendungen zusammengestellt, man kann auch erstmal testen und nochmals wechseln
Kontra:
Krankheitsbild:
Stress im Alltag
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte mit meinem Sohn ein gutes Zimmer, es scheint wohl auch andere Zimmer zu geben. Etwas mehr Farbe an den Wänden wäre schön. Wir hatten ein getrenntes WC und Bad mit Dusche. Die Bäder müssten mal renoviert werden. Alles in allem war unser Zimmer sowie die Bäder trotzdem gut und vorallem sauber.
Das Pflegepersonal, sowie die Therapeuten waren zu uns immer sehr nett, auch wenn es mal stressig war.
Die Anwedungspläne waren teileweise zu voll (z.B. ein Termin ging bis 10 Uhr der folgende beginnt um 10 Uhr), und am nächsten Tag hatte man plötzlich 2 Stunden Leerlauf zwischen den Anwendungen.
Die Gegend ist sehr schön, sehr gute Luft, aber ohne Auto ist man verloren. Bis ins Tal sind es ca. 12 Kilometer. Die Klinik bietet allerdings auch Fahrten nach Kandern, Lörrach und Freiburg an.
Wenn man allerdings mehr sehen will, ist ein Auto ein MUSS.
Das Essen ist für so eine große Einrichtung gut,
auch wenn man sich zum Abendessen schonmal etwas Abwechslung wünschen würde.
Am Wochenende werden seitens der Klinik auch Freizeitmöglichkeiten angeboten z.B. basteln, turnen usw.

Sehr schön gelegen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Das liebevolle hatte gefehlt (Birkenbuck war viel schöner))
Pro:
Natur und Freizeitangebot
Kontra:
Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Essstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine gute Zeit in der Klinik. Die Zimmer sind genau richtig und verfügen über einen neuwertigen Fernseher. Man hat ein eigenes Bad, das Zimmer wird 2x die Woche gereinigt, was vollkommen ausreicht. Zudem gibt es Waschmaschnen, trockner, Bügeleisen usw. Die Küche auf jedem Stockwerk ist mit allem nötigen ausgestattet (Wasserlöcher, Kaffeepadmaschine, Herdplatten, Kühlschrank). Utensilien, Pads und Tee sollte man selbst mitbringen. Das Gelände und die Gegend ist wunderschön! Die Natur tut einfach nur gut und es herrscht eine fantastische Ruhe, allerdings ist man ohne Auto schon auch ab vom Schuss. Alle Sportmöglifhkeiten sind vollkommen ausreichend, zudem werden super Angebote vom Freizeitpädagogen angeboten, die ich nur empfehlen kann. Meine psychologische Betreuung war sehr sehr gut! Das Pflegepersonal war leider häufig genervt und nicht sonderlich freundlich, das fand ich sehr schade, da ich mit Problemen nie im Leben zu einem von denen gekommen wäre.
Das Essen war super, immer fein und die Servicekräfte machen wirklich fast alles möglich, soweit es in ihrer Macht steht, danke hierfür!
Auch die Therapien sind sehr gut, man muss nur einfach für sich entscheiden was einem guttut und sollte alles ausprobieren, denn manchmal sind es sehr leere Tage, das ist aber auch ein subjektives Empfinden. Ich hätte manchmal gerne mehr gehabt, anderen war es zu viel.
Alles in allem hatte ich einen sehr guten Aufenthalt

Wunderschöne Zeit in der Rehalkink-Kandertal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
depressives Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hab in der Rehaklinik Kandertal wunderschöne 6 Wochen verbracht.

Man wird hier sehr herzlich aufgenommen. Die Atmosphäre ist sehr angenehm und man fühlt sich aufgehoben.
Die Therapeuten sind allesamt sehr bemüht und nehmen sich immer Zeit für einen ! Nach Wunsch kann man sogar um Einzelgespräche mit Therapeuten bitten.
Mein Psychologe hier war einfach wunderbar ! Ich habe mich verstanden und unterstützt gefühlt.

Das Essen hat immer gut geschmeckt. Nach einer gewissen Zeit wird es zwar morgens und abends am Büffet etwas langweilig, weil man einfach alles schon mal gegessen hat, aber das ist meckern auf hohem Niveau. Da ich Vegetariarin bin, war ich positiv vom Vegetarischenmenü überrascht! Es wahr sehr abwechslungsreich und lecker.

Auch für die Freizeit wird hier gut gesorgt ! Regelmäßig kann man an verschiedenen Aktionen teilnehmen. Auch für Fahrten nach Lörrach und Freiburg ist gesorgt. Also langweilig wird einem hier nicht.

Die Zimmer haben eine perfekte Größe. Man hat ein Einzelzimmer und ein eigenes Bad + einen Fernseher im Zimmer, was kann man mehr wollen ?

Einem muss bewusst sein, dass man kein Hotel erwarten darf. Es ist und bleibt eine Rehaklinik.

Mir hat diese Reha sehr viel gebracht ! Ich habe so viel Lebensenergie wieder bekommen. Einem muss klar sein, dass es harte Arbeit ist, an sich selbst zu arbeiten. Auch sollte man offen in jede Therapie gehen. Hat man von vorne herein schon eine 'keinen Bock' Haltung, kann man es auch gleich lassen.

Vielen Dank, liebe Rehaklinik Kandertal, für die wundervollen Erfahrungen, die ich hier sammeln durfte !

Der ideale Platz um zur Ruhe zu kommen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum gutes bis sehr gutes Angebot aller Leistungen
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in abgeschiedener Aussichtslage eingebettet in wunderschöner Natur im Hochschwarzwald und eignet sich hervorragen dazu, neue Kräfte zu sammeln und neue Perspektiven zu entwickeln.

Top Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Team , nette Menschen mit viel Feingefühl
Kontra:
Krankheitsbild:
Akute Belastungsdepression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik mit erfahrenem Team die auch auf die Probleme jedes Patienten eingehen .
Ich gehe hier sehr zuversichtlich und habe wieder meine Batterien aufgetankt.
Therapien , wie körpertherapie und kunsttherapie, haben mich weitergebracht , meine Probleme und Ansichten anders zu sehen und zu verarbeiten

Erholung durch richtige Therapien

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (das gesamte Personal ist sehr freundlich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (teilweise fehlen Kissen und Therapiematerial)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik war für unsere Mutter-Kind-Reha mit einem autistischen Kind ideal. Ich als Mutter konnte Stress abbauen, zur Ruhe finden, mich bewegen, hatte Zeit zum Entspannen und konnte die Interaktion mit meinem Sohn verbessern. Ich nehme viele Lösungen für zuhause mit, um diese in meinem Leben integrieren zu können um wieder ein "lebenswertes" Leben führen zu können.
Mein autistischer Sohn konnte sich auch entspannen und seinen Selbstwert verbessern. Die Klinik liegt abgelegen, so dass keine Störungen von außen (Lärm, Verkehr, Funknetz) an uns herankamen. Wir konnten uns gut erholen.
Durch die Ernährungsberatung konnten wir nebenbei auch noch an Gewicht verlieren.

Super Zufriedenheit

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Anwendung/Therapien
Kontra:
Duschvorhänge sind zu kurz
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Die tollen Anwendungen/Therapien und allgemeine Freizei Angebote.
Die tollen Wanderwege und die tollen Aussichten auf die Schweiz....

Rehabilitation

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist abgelegen man kommt zur Ruhe mittem im wald
Ich konnte abschalten
Die Therapie war bei mir gut und abwechslungsreich mein kind war im Kindergarten betreut
Die Zimmer waren einfach eingerichtet leider ein kleiner alter röhrenfernseher und die Zimmer wurden nur 2x die Woche sauber gemacht
Für Patienten mit psychischen Problemen kann ich die Rehabilitation Empfehlen

Ein wenig in die Jahre gekommen aber sehr ruhig

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Bemühungen aller Therapeuten
Kontra:
Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel
Krankheitsbild:
Depression / Persönlichkeits Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ältere und schon relativ abgelebte Gebäude vermitteln den ersten Eindruck bei der Anreise. Dies wird dann noch von der allgemeinen Gesamt-Ausstattung der Patienten-Zimmern, den Sozialräumen sowie den Kantinen getoppt! (ironisch natürlich)

Wer aber im Stande ist darüber hinweg zu sehen findet eine durchaus sehr erholsame Gesamtsituation vor.
Die Therapeuten sind erfolgreich bemüht ihre Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen zu erledigen und sind durchaus bereit auf Wünsche der Patienten einzugehen sofern diese sich in einem vernünftigen Rahmen bewegen.

Alles in Allem hatte ich eine sehr angenehme und erholsame Zeit von Mitte Juni 2017 bis Ende Juli 2017.

Einen besonderen Dank möchte ich an dieser Stelle noch an eine ganz besondere, stehts hilfreiche und fürsorgliche Person aussprechen. Nahezu alle Personen im Speisesaal 2 (Haus Blauen) sind der Ansicht das
Frau ....... (Namen dürfen hier leider nicht verwendet werden) Aber der Name ist die gleich der dunkelsten Farbe. Andere Kantinen Mitarbeiter waren sicherlich ebenso bemüht konnten ihr aber nicht ganz das Wasser reichen.

An dieser Stellen einen ganz besonderen Dank an diese Person!

Alles in allem ganz gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Sauberkeit
Krankheitsbild:
Überlstung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal. Am besten Anreise mit dem eigenen Auto da sehr abgelegen. Das Freizeitsngebot war toll organisiert, Grillen, Bogenschiessen, Schnitzeljagd, fahrt zum Freibad im nächsten Ort
uvm.
Von den Zimmern darf man nicht Zuviel erwarten aber es reicht aus und wir sind ja schließlich nicht in ein Hotel.

Gut Erholt in Kandertal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Betreuung und erfahrene Therapeuten
Kontra:
Etwas chaotische Organisation, teilweise schlechte Absprachen
Krankheitsbild:
Familienreha
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Historisches Klinikgelände in ruhiger Waldlage. Erfahrenes Personal mit umfangreichen Therapieangeboten.

Bewertung Kandertal-Klinik

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren in der kandertal klinik vom 7.06-12.07.2017. Für uns war diese Klinik ein voller Erfolg. Gut organisierte kompetente Klinik. Hand in Hand wird gearbeitet. Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Unser Problem war-ist ADHS Schulprobleme. Wie geht es weiter? Unser Kind besucht die Normale Regelschule. Immer öfter musste ich zur schule weil die Lehrer mit meinem kind überfordert waren. Ich konnte dem ständigen Spagat im Alltag nicht mehr standhalten. Ich fragte mich ständig? Soll ich Medikamente geben oder unser Kind in einer sozial emotionalen schule anmelden?
In der kandertal klinik bekamen wir Gehör und Schritt für schritt wurde unser Weg klarer. Und unser Kind bleibt an seiner schule.
Ich kann diese Klinik nur empfehlen. Man muss sich nur klar machen das es kein Hotel ist. Sondern eine klinik. Und warum man dort ist. Uns hat es an nichts gefehlt.Ich danke allen die uns auf unserem kurzen Weg so gut betreut haben.

Gut angekommen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Team ist offen u. hilfsbereit!
Kontra:
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort insgesamt vier Wochen. Habe drei Tage für die Eingewöhnung benötigt u. war dann perfekt angekommen. Unterkunft, Personal, Essen u. Therapie gelungene Sache!

4 sehr schöne Wochen

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapieangebote für Kinder
Kontra:
Lautstärke am Abend und im Speisesaal
Krankheitsbild:
Bronchien/ Lungenerkrankung beim Kind
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kandertal klinik als Begleitmama von einem 5.jährigen Sohn. Diagnose: Bronchien - Lungenerkrankung

Haus und Angestellte sehr nett / bemühen sich alle samt.

Therapien sehr gut

- Inhalationskabinen
- Kneippgüsse
- Vollbad mit versch. Zusätzen
- PMT
- Eltern/kind Training / Fuchsbau
- Ergotherapie
- Heilpädagogik
- Eltern / Kind Massagen
- Visite mit beh. Arzt
- Walking
- Wassergymnastik
- Kreativtherapie bei Erwachsenen
- Freizeittherapeuth Hr Wohlrab große Klasse dieser Mann

MAHLZEITEN

- Frühstück sehr lecker
- Mittagessen auch lecker
- Abends nur vesper / keine Abwechslung :-(

Donnetstags VeggyDay absolut nicht unseres gewesen wie Samstag mittags die versch. Eintöpfe

FREIZEIT im Haus
- Minigolf
- Kegelbahn
- Bewegungsbad
- MTT

Im großen und ganzen eine schöne Zeit gewesen ;-)

Gute Klinik mitten im Wald

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr ruhig umgeben von vielen Wanderwegen und Natur. Der richtige Ort um sich zu entspannnen und wieder zu sich zu finden. Die angebotenen Therapien helfen einem sehr weiter , sofern man sich selber auf diese einlässt. Die Therapeuten sind in den meisten Fällen immer sehr freundlich und hilfsbereit, wenn auch manchmal durch Unterbesetzung gestresst.

Das Sport und Freizeitprogramm ist vielfältig und man kann seine freien Zeit damit gut füllen. Herr Wohlrab leistet hier sehr gute Arbeit.

Das Essen ist teilweise recht gut, teilweise wenig genießbar (vor allem der Veggieday)

Die Zimmer im Haus Blauen sind alle renoviert und bieten alles was man braucht... Luxus sollte man natürlich nicht erwarten

Ansonsten kann ich nur sagen, das man sich vom ersten Eindruck nicht abschrecken lassen soll und seine Zeit hier genießen

Gewichtszunahme

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Anorexia Nervosa
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Klinik und sehr tolle Aussicht in die Berg bis in die Schweiz, gefällt mir sehr gut

Klinik gut, aber sehr abgelegen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Am Anfang der Schock, dann ganz gut.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Stationsschwestern sehr nett, Therapeuten größtenteils auch)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Schlechte Tagesplanung, viel Krankheit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schöne Zimmer)
Pro:
Freizeitprogramm, Therapien
Kontra:
Planung, Essen
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik sehr abgeschieden, gut zum entspannen, nettes Personal.

In die Jahre gekommen aber sehr kompetente, freundliche Mitarbeiter

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Eher älter. Es ist aber alles da was man braucht)
Pro:
Sehr freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Ältere Gebäude
Krankheitsbild:
Burn - Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik mit dem Charme der 70er, wunderschön gelegen im Kandertal, unterhalb des Hochblauen.

Ungünstige Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel.
Sehr schlechte Internetabdeckung.

Sehr kompetente, freundliche Mitarbeiter. Kompetente Therapeuten.

Sehr schöne Wandermöglichkeiten. Landschaftliche schöne Radtouren.

Unvergessen wird für mich immer eine Wanderung morgens um 5.30 auf den Hochblauen sein. Vielen Dank an meine Freunde die ich in der Klinik kennen gelernt habe.

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolle Umgebung
Kontra:
dichter Therapieplan
Krankheitsbild:
Ängste, 20kg Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1.) Vor Antritt meiner Reha informierte ich mich über Foren im Internet, sodass ich mit falscher Kleidung (billig)und Ausrüstung dahin fuhr.

JEDOCH:

2.) Kein Diebstahl, kein Schmutz, keine Unfreundlichkeit.

3.) Wer mit dem eigenen PKW kommt, braucht keine Angst vor Beschädigungen haben. (Deshalb fuhr ich mit dem Zug)

4.) Absolut freundliches Personal

5.) An sich sehr guter Therapieplan

6.) Die etwas abgelegene Klinik gibt einem viel Ruhe und man kann auch einigermaßen abschalten.

7.) Essen vom Buffet früh und abends, mittags wird Essen ausgeteilt mit Salatbar und Dessert zur Selbstbedienung.

8.) Überall auf der Welt gibt es Ferkel, Stänkerer und Unzufriedene. Aber eine Reha bedeutet nicht Luxushotel, sondern gute Mindestanforderung. Und dass ist hier durchaus gegeben.

9.) Therapeutin war auch sehr kompetent und freundlich.

MEIN FAZIT:

Essen nicht sehr abwechslungsreich, aber gut und reichlich.
Unterkunft spartanisch, aber eben mit Flachbild-TV und Bett o.k.; Zimmer und Bad in Größe ausreichend und in gutem Zustand.
Das Zimmer konnte ich sogar den ganzen Tag offen lassen, ohne dass irgendetwas gestohlen wurde.
Absolut freundliches Personal. ALLE
Unbedingt empfehlenswerte Reha-Klinik

Reha in der Natur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundl. und hilfsbereite Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt ziemlich abgelegen im Schwarzwald. Der Erholungswert ist hier jedoch sehr hoch und man kann sich in der Natur bewegen. Die Mitarbeiter bemühen sich und sind sehr hilfsbereit und freundlich. In dieser Klinik kann man zur Ruhe kommen und vom Alltagsstress abschalten. Die sportlichen Angebote sind vielfältig und gut. Die therapeutischen Angebote sind in Ordnung. Wer Abends auf die Walz will, ist hier am falschen Ort. Aber man hat die Möglichkeit, an Freizeitangeboten teilzunehmen und sich in der Umgebung oder aber der Sporthalle zu bewegen.
Ich bin gut erholt und entspannt aus meiner Kur zurück gekommen.
Bei der Reha-Klinik Kandertal handelt es sich nicht um ein 5-Sterne-Hotel, aber wenn man sich im Vorfeld dessen bewusst ist, erlebt man keine Enttäuschung und bekommt die Hilfe, die man braucht.

Sehr zu Empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien allesamt
Kontra:
Sehr lauter Essensaal wenn man große Kinder hat
Krankheitsbild:
Posttraumatische familiäre Belastungssituation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also zunächst möchten mein 10 jähriger Sohn sowie meine 24 jährige Tochter und ich als Mama, allen die sich hier informieren vorab und schlimme Sachen zu lesen bekommen,die Angst vor dieser tollen klinik nehmen. Als Familie, wenn man sich vollständig auf diese Therapie einlässt und sich bewusst ist warum man dort hin soll, ist diese Klinik ein wunderbarer Ort der Erholung und bekommt die Hilfe die man braucht. Alle Therapeuten sind sehr lieb und stets bemüht. Vielen Dank nocheinmal für diese schönen 4 Wochen. Man sollte bedenken was diese Klinik mitsamt ihren Mitarbeitern dort täglich leisten. Nervig sind lediglich Patienten die sich mehr um andere Leute kümmern und auch Dinge aus gruppentherapien herum posaunen obwohl dies ausdrücklich untersagt ist. Dies wird von Leuten fabriziert die sich nicht bewusst sind warum sie selbst dort sind. Und die dadurch lediglich von ihrer eigenen Problematik ablenken wollen. Schade! Denn alles andere ist wirklich schön, von der Umgebung bis zu den Therapien selbst der Hausmeister und die Reinigungsfrauen rundum stimmig.

Eine bittere Enttäuschung!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Diese Klinik verspricht viel-hält nichts)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nichts neues,keine Tips für zu Hause)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Alles wird lapidar abgetan,Oberarzt zum Gespräch nicht erschienen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Man wird nur vertröstet)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Altes Haus-aber es muss nicht so aussehen!)
Pro:
Körpertherapie
Kontra:
Therapien,man wird als Patient nicht ernst genommen-aufgefangen
Krankheitsbild:
Psychosamitik,Übergewicht,Familienzusammenführung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von August bis September waren meine Tochter und ich beide als Patienten m Haus Schweizerblick.Fangen wir mit den Zimmern an.Die Zimmer sind von der Größe ausreichend,aber kein Wohlfühlort! Alles alt,abgeranzt und schäbig! Nicht mal schöne Bilder an der Wand.Ich glaube ein Gefängnis hat schönere Zimmer!Durchgelegen Matratzen-man könne mir ein Brett drunter legen:-(Wasserautomat ständig kaputt-wir sollten aus dem Wasserhahn trinken.Damit habe ich kein Problem,aber gehört sich das für eine Klinik?Die Flure sind mit toten Motten gepflastert und auch dort ist alles alt,kaputt und siffig!Die Therapien lassen zu wünschen übrig! Meine Tochter und ich waren wegen psychischer Probleme,Übergewicht und wegen Familienzusammenführung dort.Ganze "2" Familiengespräche in "5" Wochen hatten wir!Das hätte man sich schenken können!Schade! 2 Wochen haben wir fragen müssen,wann wir Reduktiosnskost bekommen.Starke Rückenschmerzen und steifer Nacken-2x Wärme und 2xPhysiotherapie in 5 Wochen!Das Konzept der Klinik ist ziemlich undurchdacht.Wir hatten das Gefühl,man bekommt irgendwas auf den Therapieplan,damit was drauf steht.Ständig wurde man vertröstet,Personalmangel,Urlaub,gekündigt-was aber nicht das Problem der Patienten ist!Wir sind mit hohen Erwartungen hingefahren und bitter enttäuscht wieder Heim gefahren!Sport gabe es für mich(meine Tochter hatte fast gar keine Anwendungen)in den letzten 2 Wochen nur noch 1 x die Woche-da die Kurse voll waren! Wo gibt es so was?5Wochen nach einem Bad gefragt-nicht bekommen.Entspannung im Konferenzraum:-(Die Therapien für meine Tochter waren,das sie zu 85% im Sputnik sein musste,welches total überfüllt und die Kinder unterfordert waren!Keine Bastelangebote etc.Die Klinik bietet Freizeitangebote in der Broschüre an,welche nie stattfinden! Therapien finden nur so statt,wie Leute da sind.Beschweren vor Ort bringt nix,man wird vertröstet.Fotos und Berichte meinerseits gehen an die Rentenversicherung!Diese Klinik würde ich niemandem empfehlen!

der Aufenthalt hat uns um Wochen zurück geworfen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
die Therapien sowie die Klinikschule
Krankheitsbild:
ADHS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

leider haben wir sehr sehr negative Erfahrungen gemacht,,die Klinik fährt vor allem personell auf Sparkurs und dies ist an allen Ecken und Enden zu spüren.

Aufenthalt im September 2016. Die Rahmenbedingungen wie Gebäude, Zimmer, Ausstattung etc. haben durch die Bauweise mit hohen Räumen eher Bahnhofsatmosphäre, dadurch vor allem im Speisesaal sehr hoher Lärmpegel.

Das ist jedoch "Beiwerk", viel wichtiger sind die Therapien und so weiter und das war für uns eine Katastrophe! Trotz mehrmaligem Nachhaken beim Therapeuten und beim Chefarzt haben sich die Anwendungen ncht verbessert, meine Tochter hatte in 3 Wochen insgesamt 6 Therapien (3 pro Woche), was aus meiner Sicht viel zu wenig ist. Im Internet wird ein Konzept dargestellt, welches nicht einmal annähernd und ansatzweise ausgeführt wurde.

Eine Beratung zur weiteren Therapie mit oder ohne Medikamente fand nur nach mehrmaligem Nachfragen statt, außerdem waren die Rückmeldungen lückenhaft, es gab diesbezüglich kein vernünftiges Abschlussgespräch und wir fuhren mit vielen Fragezeichen nach Hause.

Am schlimmsten jedoch hat uns der Umgang der Klinikschule mit der Symptomatik getroffen, das war wirklich sehr sehr inkompetent. Zum einen wurde meinem 8jähren Grundschulkind eine Gymnasiallehrerin zugewiesen, was m.E. schon nicht passte. Wir hatten sämtliche Materialien aus unserer Schule mitgebracht, jedoch waren die Lehrkörper nicht in der Lage, den Plan auch nur ansatzweise mit dem Kind zu bearbeiten. Ich als Mutter wurde dann nach Ideen gefragt, wie man denn dan Kind zum Arbeiten bringt....ähm Entschuldigung, das sollen Sonderpädagogen sein? Jede Lehrkraft an unserer hiesigen Schule hat bisher mehr hingebracht. Das Ende vom Lied ist, dass wir jetzt einen Rückstand von 3 Wochen nachholen müssen, wer ein ADHS-Kind hat, weiss was das bedeutet.

Leider habe ich das Ausmaß auch zu spät erkannt, man hofft ja immer auf das Gute....daher habe ich nicht abgebrochen, wir sind von diesem Umgang mit Patienten sehr sehr enttäuscht.

Hilfreicher Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Großteil des Personals, Lage der Klinik
Kontra:
kleine Klinik mit weniger Angebot, ältere Gebäude
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Sommer 2015 im Haus Blauen und überwiegend zufrieden.
Das Zimmer war etwa 15m2 groß, wurde zweimal wöchentlich geputzt und ich habe mich darin sehr wohl gefühlt. Die Zimmer sind überwiegend auf der Südseite und hell, aber es gab leider nur Vorhänge statt Rollläden (daher nachts immer hell und im Sommer bis zu 30°C im Zimmer). Es gibt keine Fernseher im Zimmer und Internet funktionierte nur in teilweise.
Das Haus Blauen ist hellhörig und älter, wurde aber letztes Jahr renoviert und hat ca. 60 Zimmer. Es herrscht WG-Charakter und man kannte meistens alle anderen Patienten. Es gab Fernsehzimmer, Teeküchen, Wasserspender, Waschmaschinen und einen Aufenthaltsraum mit Tischtennisplatte, Tischfußball und Dart (Schläger, etc. und Gesellschaftsspiele am besten selbst mitbringen). In den Teeküchen gibt es Herd, Geschirr, Wasserkocher und Kühlschrank. Um die Teeküchen sollten sich die Patienten selbst kümmern, dementsprechend waren sie oft dreckig und Lebensmittel wurden entwendet.
Von den Familien und den Patienten der Suchtklinik habe ich wenig mitbekommen und es war nur in Einzelfällen störend.
Der Speisesaal ist im Haus Schweizerblick (etwa 60 Stufen). Das Essen hat mir sehr gut geschmeckt, Frühstück und Abendessen sind in Buffetform. Beim Mittagessen gab es 3 Menüs, dazu noch Suppe, Salate und Nachtisch. Obst konnte man sich immer mitnehmen. Das Küchenteam war super und hat versucht jegliche Wünsche zu erfüllen und Allergien berücksichtigt.
Aber auch das restliche Personal kann man überwiegend nur loben. Mit den Ärzten / Psychotherapeuten waren nicht alle zufrieden. Diese waren teilweise unfreundlich und manche Patienten hatten nur ihr Aufnahme- und Abschlussgespräch bei ihrem zugeordneten Arzt und waren sonst bei der Urlaubsvertretung (Wechsel nicht möglich). Ich war auch nur mittelmäßig zufrieden, da er sich mit meinem Krankheitsbild nicht richtig auskannte. Die Anwendungen waren meistens passend und es wurde auch zum Teil auf Wünsche eingegangen. Leider sind in der ersten Woche kaum Anwendungen. Das Angebot ist überschaubar, aber ausreichend und zum Großteil in Gruppen.
Wer etwas an seiner Situation verbessern will, sollte mit dem vorhandenen zufrieden sein und sich darauf einlassen. Dann hat er sehr gute Chancen hier etwas zu verbessern und den meisten ging es danach deutlich besser.
Danke für Alles!

Super!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Therapeuten!
Kontra:
manche Patienten meckern zu viel
Krankheitsbild:
Ängste und Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ältere, schöne Klinik in einer sehr schöner Gegend, an einem kleinen malerischen Ortchen. War zum 2-ten Mal da, alles super.
Mir geht's viel, viel besser.
Vielen Dank an alle Ärzte und Personal der Klinik.

kräftezehrender Zeitverlust

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (erst begeistert, dann schrecklich enttäuscht)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (zu spät auf meine angekündigten Probleme reagiert)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (schlechte Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (zu wenig Vertrauen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Renovierungsbedürftig)
Pro:
hilfreiche problemlose Kontaktaufnahme
Kontra:
Hinauszögerung
Krankheitsbild:
Psychovegetative Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem meine fast volljährige Tochter und ich im Februar 2016 jeder für sich einen Antrag auf stationäre Reha gestellt haben, machte ich mich für uns auf die Suche nach einem für uns perfekten und zu unseren Diagnosen geeigneten Kurheim.
Mit der Klinik Kandertal wurde ich zu 1000% fündig, es war in allen Punkten perfekt und hat eine spezielle U25 Gruppe für die 17 bis 25 jährigen. Also begann ich mit der Kontaktaufnahme. Ich wollte gerne schon reservieren und alle wichtigen Fragen klären, um die Zeit sinnvoll zu nutzen, bis die Krankenkasse alles bearbeitet und genehmigt hat (in unserem Fall einschließlich zweier Gerichtsverfahren).
Sehr schnell und ausführlich bekam ich meine Antworten und auch wenn ich nur per Mail Kontakt halten konnte, so war auch das kein Problem. Nur eine Reservierung wollte man partout nicht machen, auch wenn ich das sogar fünf Monate im Voraus getan hätte. Feste Aussagen wurden auch nicht gemacht.
Und als die Kostenzusage Anfang Juni 2016 da war, kamen die Probleme. Erst gab es keine Fahrstühle (mehr) - Gehbehinderung hatte ich mehrfach erwähnt. Und auf die Allergien und Sonderernährung (Zöliakie) habe ich ebenfalls seit Beginn an hingewiesen. War angeblich auch kein Problem. Und jetzt konnte man die Ernährung nicht garantieren und riet mir allen Ernstes zur Selbstversorgung!!! Die Inhaltsstoffe könne man nicht garantieren, da nicht selbst gekocht wird!! In einer Zeit, in der jedes Lebensmittel gekennzeichnet werden muss!!! Und auch die U25 gab es nicht mehr, sie sollte in eine "normale" Erwachsenengruppe.
Ich war enttäuscht und meine Tochter bekam auch keine Begründung, all das habe ich von der Krankenkasse erfahren!!! Nur eine kurze Mail mit einem Satz, dass die Klinik meine Tochter nicht aufnehmen kann. Und die Suche begann - nun unter Zeitdruck - von vorne!!!

Klasse für die Familie

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
älteres Gebäude
Krankheitsbild:
ADS, chr. Erschöpfungszustand, Schlafstörungen, Adipositas, depressive Verstimmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine tolle Klinik für Familien, welche ein ADS Kind haben. Aber auch nach den anderen Kindern wird geschaut, sowie nach der ganzen Familie und den Eltern! Die Therapeuten sind super bemüht und engagiert. Eine ganz tolle Interdisziplinäre Zusammenarbeit. Das Essen ist für so viele- auch unterschiedliche Menschen echt klasse. Wer etwas verändern oder annehmen und hören will ist hier klasse aufgehoben. Das Gebäude ist sehr alt und zum Teil renovierungsbedürftig- aber was nutzt ein klasse Haus ohne gute Therapeuten und ohne gute Betreuung. Ein Auto ist sinnvoll, aber nicht zwingend notwendig.
Auch wenn unsere Kinder und meine Frau sehr skeptisch waren, waren danach alle Begeistert.
Immer wieder kommt die Aussage meiner Kinder, Sie wollen wieder in die Reha. Ich denke das spricht für sich!
Ach ja, auch die Freizeitleitung und unsere Therapeutin waren super Klasse!!!

Hilfreiche Kur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bis auf die Eintragung der zusätzlich wollenden Therapien dauerten zu lange, dass man sie meist gar nicht erst bekam vor seiner Abreise.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer reichten sogar für ein Zustellbett für Besucher.)
Pro:
Draht zur Therapeutin. Hilfreiche Tipps.
Kontra:
Das einrichten der Therapien in den Therapieplan die man zusätzlich wollte, kamen zu spät dazu. Auswahl an Säften beim Essen.
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit der Kur grundsätzlich zufrieden. Hatte einen super Draht zu meiner Therapeutin und konnten uns immer einigen. Meine Familie hat ein eigenes Zimmer gehabt um übernachten zu können am Wochenende. Allerdings jeweils nur eins und mein Bruder schluf bei mir im Zimmer. Wo wir aber ein Zustellbett bekamen. Man konnte sie zusätzlich beim Frühstück und Mittagessen mit eintragen. Wo sie aber zahlen mussten. Anfahrtkosten bekam man ebenfalls zurück. Zum essen könnte man die Auswahl der Getränke erhöhen.

Nach der Kur war ich soweit wieder fit, die Vielfalt der Therapieangebote war groß.

Im großen und ganzen kann ich es nur weiterempfehlen.

Rund um sehr zufrieden

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Etwas älter aber sauber und ordentlich)
Pro:
Kompetenz aller Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik verfügt über viele Fachkräfte und Experten, die sich für die Genesung der Patienten einsetzen, fachlich sehr gut beraten.
Wirklich alle Mitarbeiter, sei es aus der Küche, der Hauswirtschaft oder dem Psychologen-Team waren stets freundlich und hilfsbereit.
Das Essen war gut. Das Frühstücks- und Abendbuffet war vielseitig. Jeden Mittag könnte man zwischen drei Menüs wählen. Es gab stets Salat, Obst und Desserts.

6 Wochen nur fürMich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliche Mitarbeiter
Kontra:
zu viele Treppen
Krankheitsbild:
Trauer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war 6 Wochen in dieser Klinik und ich kann nur sagen,, ich hab mich sehr wohl gefühlt,diese Zeit dort bekam mir sehr gut, Diese Ruhe,die Klinik liegt sehr abgeschieden, die tolle Natur dort und natürlich die vielen netten Menschen die ich in dieser Zeit kennen lernen dufte ( seit alle gegrüßt ). Mit meinen Therapeuten war ich sehr zufrieden, auch mit den Anwendungen.Ich bekam alles was ich wollte.Nach meinen Bedürfnissen wurden meine Therapien rausgesucht.Das einzigste was mich am Anfang etwas störte diese lässtige lauferei...über den Hof zu den Therapien und diese vielen endlosen Stufen zum Speisesaal....ABER ich muss im Nachhinein sagen, es hat mir nicht geschadet ;-) Was mir unglaublich gut tat war die Körpertherapie, Danke an Frau Fiebig und liebe Grüße an sie. Zum Schluss....ich würde nochmal in dies Klinik gehen.DANKE an alle dort ! Fazit: Mir gehts wieder richtig gut !

1 Kommentar

belimish am 01.02.2016

Hallo,
Ich bin auch wegen Trauer hier, finde aber keine richtige Therapie hier.
Viell hast einen Tip für mich.
Grüße

enttäuschend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
fällt mir nichts ein
Kontra:
es wird zu wenig/zeitlich zu spät auf das persönliche Krankheitsbild eingegangen
Krankheitsbild:
Depression, Burn-out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte hier MEINE Erfahrung berichten ohne Patienten
oder Therapeuten persönlich anzugreifen! Jeder Patient hat sein
eigenes Empfinden das ich niemandem absprechen will. Das
steht mir gar nicht zu. Auch die Therapeuten können nichts dafür
dass manches nicht so läuft, wie wir Patienten es uns erhoffen.

Mit Depressionen und Burn-out reiste ich im Okt. 2015 an.
Laut Schreiben sollte ich im Haus Blauen untergebracht werden. Dieses war jedoch belegt, so dass ich
im vierten Stock im Haus Schweizerblick ein Zimmer zugewiesen bekam.
Da habe ich schon überlegt, warum das organisatorisch so daneben läuft.
Dadurch, dass im Haus Schweizerblick vorwiegend Familien mit Kindern untergebracht werden
fand ich auch nicht die Ruhe, die ich gebraucht hätte.

Die Angebote für mein Krankheitsbild waren mir persönlich zu wenig und ich wurde eher
körperlich als psychisch behandelt.
Ich hatte selbst um einen Termin bei einem Therapeuten gebeten, weil meine Schmerzen immer
schlimmer wurden. Meine Röntgenbilder auf dem Tisch, Berichte in der Akte wurden nicht angeschaut.
Ich fühlte mich nicht ernst genommen.
In einem Einzelgespräch ging es ähnlich vonstatten was das Berufliche anbelangt.

Organisatorisch könnte es besser gewesen sein. Ich hätte mir gewünscht, nach dem Entspannungsbad
z.B. nicht ins Fitnessstudio gehen zu müssen. Manchen hat das nichts ausgemacht, mir schon.
Von einem Therapeuten weiß ich dass die Klinik im Moment sehr bestrebt ist, einiges zu ändern.

Fazit:
Psychisch geht es mir nach der Reha überhaupt nicht besser. Körperlich hat sich mein Zustand so
verschlechtert, dass nun eine OP ansteht. Trotz der Vorlagen meiner Berichte vom Orthopäden hatte ich Therapien, die
ich gar nicht hätte machen dürfen.

Wie gesagt. Ich kann nur von mir berichten. Die Klinik möchte ich nicht schlecht reden.
Jedoch persönlich war sie für MICH nicht die Richtige.

Rehaklinik Kandertal nur zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Therapien, alle
Kontra:
leider kein Yoga
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erst mal muss gesagt werden das die Klinik ideal im Wald liegt, hier lenkt nichts davon ab sich mit sich selber zu beschäftigen! Vorausgesetzt man ist Willens etwas zu ändern! Die Therapeuten sind für einen da, absolut spitze, sie geben viel Rüstzeug mit das auch im Alltag anwendbar ist, motivieren und unterstützen bei allen Problemen die auftreten.
Auch das Personal tut alles damit der Patient sich wohlfühlen kann.
Wer also an seiner Problematik arbeiten will ist hier genau richtig!
Das Essen in Form des Schöpfsystems ist ideal, auch die Auswahl an Essen für alle 3 Mahlzeiten ist so vielfältig, da ist für jeden was dabei.
Und nicht zu vergessen ein richtig toller Freizeitpädagoge, die Angebote sind einfach toll!
Man hat hier um die Rehaklinik wunderschöne Wanderrouten, Ausflugsziele für das Wochenende, es ist nicht langweilig trotz der Lage der Klinik.

Durchwachsen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bekommt nur teilweise die Anwendung die man braucht)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Manchmal etws Caos
Krankheitsbild:
Angststör. und Depresion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ohne Auto ist man fast aufgeschmissen . Am sonsten Tolles Personal,tolle Therapeuten. Möchte mich besonders bei Frauen Ionesi,Kiefer und Baumann,bei Herr Kessler bedanken sehr freundlich und Kompetent.Das Frühstück und Abendessen sind gut .Mittagsessen ist durchwachsen.Die Zimmer (Haus Blauen) sind nicht besonders aber für meine zwecke hat es gereicht.Habe tolle Menschen kennengelernt was mir geholfen hat,aber vorsicht es gibt auch schwarze Schafe.Im grossen und ganzen bin ich aber zufrieden.
Mit freundlichem Gruß
Pizzolato Silvano

Immer wieder Kandertalklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles da was ein Mensch braucht
Kontra:
Die Zeit verging wie im Fluge
Krankheitsbild:
mittelgradige Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als wir in der Klinik ankamen war erst mal durchatmen angesagt.... 4 Wochen Zeit zu lernen was das Leben ausmacht, nämlich LEBEN....
Das Zimmer war super sauber, schöner Ausblick auf Basel war uns gegönnt und wir sind sofort überall freundlich begrüßt worden.
Die ersten beiden Tage waren planungstechnisch ausgefüllt und das Wochenende war kurzweilig.
Ich freute mich gemeinsam mit meiner Tochter(11) auf die bevorstehende Zeit.
Die Belegschaft im Therapiebereich war ohne Ausnahmen stets höchst bemüht um das Wohl von uns und auch das leibliche Wohl kam in keinster Weise zu kurz. Die an 2 Tagen in der Woche stattgefundene Zimmerreinigung war absolut ausreichend und an Nachschub an Handtüchern o.ä. hat es auch nie gemangelt wenn mal was außer der Reihe zu wechseln gewesen war. Das Freizeitangebot ist so gestaltet, dass für JEDEN was dabei war. Viele Unternehmungen konnten außerhalb der Klinik unternommen werden, so das man das traumhaft schöne Kandertal kennen lernte. Diese Gegend schreit einfach nach Erkundung und ein Ausflug zum Blauen ist ein absolutes MUSS. Meine Therapeutin war genau auf mich abgestimmt und wusste was in meinem Fall zu tun war, damit ich nach 4 Wochen die Klinik verlassen konnte als ein wieder glücklicher und lebensfroher Mensch. DANKE AN DAS KOMPLETTE TEAM FÜR EINE WUNDERBARE ZEIT....

Grosses Angebot in der Reha-Klinik Kandertal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wichtig ist, dass die Reha angeschlagen hat)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wurden die Ziele erfüllt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kein Problem)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (kleine organisatorische Verbesserungen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (war alles gut)
Pro:
grosses Angebot von Thrapien
Kontra:
organisatorisch könnte man ein paar Dinge noch verbessern
Krankheitsbild:
manisch-depressiv
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik im Kandertal liegt sehr schön im Schwarzwald mit Blick auf die Schweiz.Die Natur im Kandertal lädt zu vielen Spaziergängen oder auch Wanderungen ein.Es gibt auch ein sehr schönes Schwimmbad, eine Sauna und auch eine Sporthalle, in der man abends nach dem Essen sich auf freiwillige Basis noch sportlich betätigen kann.
Aber auch im Aussenbereich gibt es einen Allzweckplatz, wo man Tennis, Fussball oder Volleyball spielen kann.
Das Essen in dem Speisesaal hat mir immer geschmeckt, deshalb kann ich guten Gewissens sagen, dass immer etwas für jeden dabei war.
Von den Angeboten, die in der Rehaklinik angeboten werden, bin ich auch heute noch voll überzeugt.Es ist für jeden etwas dabei, sei es Achtsamkeitstraining oder zum Beispiel die täglichen Walking - Einheiten.Wenn man hier seine Gesundung in die Hand nimmt, kann man sehr viel für sofort, aber auch die Zukunft mitnehmen.Meiner Ärztin konnte ich sofort alles sagen und es war gleich eine Vertrauensbasis da.
Ich habe aus der beruflichen Rehabilitation sehr viel Kraft geschöpft und auch neuen Lebensmut getankt!
Ich bin dankbar, dass es solche Kliniken gibt, den nichts wäre schlimmer, als wenn man eine Krankheit hat und niemand kann einem helfen!

Mein Akku ist wieder geladen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
einfach nur TOP
Kontra:
Krankheitsbild:
Ausgepowert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Therapeuten
Tolle neue Freunde kennengelernt

Baufällig, abgewohnt, kein Ort Zum erholen.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Hatte keine)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die klinik liegt In einer schönen ruhigen Gegend,allerdings ist sie mehr als baufällig. Die auf der Webseite behauptete Renovierung 2014 hat jedenfalls nicht in Bereichen stattgefunden,in denen sich Patienten aufhalten. Die Klinik ist sehr lieblos gestaltet und erinnert eher an eine Russische Kaserne in den 70ern. Die behaupteten Appartements sind mit mehreren Personen nicht zu bewohnen. Ich sollte mit meinen beiden Kindern in einem Zimmer (nein,doch kein versprochenes appartment) untergebracht werden, hätte also abends nicht mal fernsehen oder lesen können. Für mich,mit schweren Schlafstörungen,die Hölle. Auf meine bitte hin,mich in ein Zimmer mit Türen zu verlegen,wurde mir beschieden,dass man erst ab 5 personen als Familie gilt und Appartements mit Türen erhält. Die Zimmer sind auf der Webseite der Klinik nicht abgebildet. Mit gutem Grund. Unser Zimmer war dunkel, abgewohnt und in der Wand klaffte ein Loch.
Ein weiteres Problem sind die Patienten der nebenan befindlichen Suchtklinik. Bei unserer Ankunft saßen drei ausgemergelte Junkiegestalten rauchend um den winzigen Kinderspielplatz. Nach alldem war ich immernoch bereit,mich auf das Abenteuer Klinik kandertal einzulassen. Dann betrat ich den Speisesaal. Ein kahler, baufälliger, hallender Raum in dem uns eine schlecht deutsch sprechende Küchenhilfe beschied,dass heute nur ich Mittagessen bekäme, die Kinder könnten ja Nachtisch essen. Nach all dem habe ich meine Kinder eingepackt Und bin nach hause gefahren.

2 Kommentare

Betty1984 am 25.06.2015

Ich habe die selben Erfahrungen gemacht und habe nach einer Woche abgebrochen.

  • Alle Kommentare anzeigen

alter kasten nichts ist zeitgemäß

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (lässt sich ändern)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
personal ohne verwaltung
Kontra:
räumlichkeiten, terminplanung der anwendungen
Krankheitsbild:
kinder-psychomatig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

wir, ich mutter = begleitperson und meine 2 mäüse 5 + 4 Jahre alt ,waren 6 wochen = april -mai 2015 hier zur reha -nun die anwendungen der kinder war :
1.woche -aufnahmegespräch +untersuchung der kinder - sonst nichts -
2.woche- mit der kindergartengruppe in gemeinsamer spieltherapie- zusammen 1 std,dies dann jede woche
3.woche -nachdem ich beim wöchentlichen arztgespräch immer wieder nachfragte, was die kinder denn noch an anwendungen erhalten,gabs ende der woche bis ende der reha folgendes je woche :
1 ölbad - badewanne ca. 15.min ,familienturnen ca. 45min,familientherapie-spielstunde mit psychologin,eltern-kind-massage= eltern massieren ihr kind selbst wie nach laune ca. 30min.= pro tag etwa 1 anwendung ! therapieplan gibts immer nur abends für den nächsten tag, so kann man im voraus gar nicht sehen was wieviel und wann, daher auch keine planung möglich über evtl freizeit.wehe wenn man als begl. pers. krank wird ! da muss man die kinder trotzdem zum essen bringen und versorgen dafür ist keiner zuständig, auch mit der ärztl.versorung ist´s für dich schwierig .der speisesaal ist optisch eine zumutung ,das essen o.k.das personal dort 1.sahne. die schwestern sehr nett, zimmer sauber,geräumig uralt auch das bett.das wc-dusch-waschkämmerchen miniatur.wenig ablage und wenig schrank.ohne auto total aufgeschmissen, da absolut abseits.kein netz,pc untauglich nur gegen gebühr und in cafeteria. burn out ist hier prima mit kleinen kindern ungeeignet ,da überall treppen und außerhalb absturzgefahr.
wir haben hier die zeit abgesessen kein erfolg der so nötigen reha , danke nie wieder hier her. top war hier herr wohlrab ein absoluter stern !in dieser einrichtung muss einiges verbessert werden .reha ist anders !

Erholung für Körper, Geist und Seele

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Lag aber daran das uns der Arzt Unsympathisch war)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Ab und zu sehr Kaotische Therapie Planung, es wurde aber grad ein neues System getestet)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
viel Ruhe, tolle Therapien, super Therapeuten
Kontra:
etwas Abgewohnte Ausstattung, ohne Auto sehr abgelegen, Handyempfang nur mit D2
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gleich vor weg, es handelt sich hier um kein 5* Hotel sondern um eine Reha Klinik. Ja das Haus ist älter und etwas verwohnt. Aber man fährt dort ja auch nicht in den Luxus Urlaub sondern in eine Klinik zum gesund werden. Viel wichtiger als das Aussehen oder eine "Moderne" Ausstattung sind doch die einzelnen Therapien und sie sind meiner Meinung nach 1a.
Ich war mit meiner Familie insgesamt 11 Wochen dort und hatte in der zeit so ziemlich jede Therapie die Angeboten wurde. Sehr Empfehlen kann ich zum Beispiel die Rücken und Wasser Gymnastik (und das sag ich als Sportmuffel), die Bäder Abteilung, die Kunst Therapie und vor allen die Psychologische Betreuung.
Auch die Kinderbetreuung und die Familiären Therapien die wir hatten waren klasse. Die Betreuer im Kinderhaus machen ihre Arbeit zum Teil besser als so manche Kindergärtnerin in einem normalen Kindergarten.
Beim Frühstück und beim Abendessen gab es ein reichhaltiges Büfett und Mittags konnte man zischen drei Gerichten Wählen. So war in der Regel immer für jeden etwas dabei.
Gut, ohne Auto sind die Unternehmungen am Wochenenden etwas Eingeschränkt, aber man kann mit Öffentlichen Bussen in die nächstgelegene Stadt zum einkaufen fahren und wenn ich mich recht entsinne kann man im wöchentlichen Wechsel in zwei verschiedene größere Städte ( mir will nur nicht einfallen in welche) mit Bussen fahren, man muss sich nur rechtzeitig anmelden. Außerdem kann man Kostenlos das Schwimmbad, die Sauna, den Mini Golf Platz und die Kegelbahn nutzen.
Am Wochenende gibt es auch immer ein tolles wechselndes Programm für die Kinder z.B. Kino, Spiele Nachmittage, Märchen Wanderungen usw. .

1 Kommentar

iland1310 am 11.06.2015

Ja da kann ich dir nur zustimmen Haus abgelegen aber Ruhe pur Wöchentlicher Wechsel zum Einkaufen nach Lörrach und Freiburg wobei ich Freiburg echt gruselig fand viel zu voll da war Lörrach doch entspannter zum einkaufen und sogar Zeit mal irgendwo nen Kaffee zu trinken hatten wir in Freiburg nicht
Die Klinik ist nur zu empfehlen :D

Kompetente Familienreha

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Matratzen sind nicht gerade Rückenfreundlich, besonders wenn man mit HWS und LWS ankommt... Wäre meiner Meinung nach schon angebracht, dort zu investieren.)
Pro:
Beratung für die Familie
Kontra:
Matratzen waren kaputt (jede Feder zu spüren)
Krankheitsbild:
Soziale Anpassungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren als Familie im Frühjahr 2014 in der Reha auf dem Berg. Alle 3 als Patienten mit individuellem Behandlungsplan. Für Mama und Sohn (damals 6) war es schon der zweite Aufenthalt.
Wir sind gerne (wieder) ins Kandertal gefahren, da wir bereits bei unserem ersten Aufenthalt (über 6 Wochen) durchweg positive Erfahrungen gemacht hatten. Allerdings waren wir 2014 nur für 3 Wochen da... weshalb auch die Behandlungszeit knapp war und wir nach 10 Tagen dann so richtig in die Pötte kamen. Da wurde wunderbar auf uns eingegangen - vielen Dank an dieser Stelle an Herrn B..n. Er hatte einen guten "Blick" für uns als Familie, extra Therpaiestunden möglich gemacht mit ihm alleine und konnte uns wunderbare Hilfen für zu Hause mitgeben. Mit unseren Therapeuten im allgemeinen hatten wir so was von Glück und waren sehr zufrieden - Fr. J-mann DANKE auch für die flexiblen Gesprächstermine!!! Was uns leider nicht so gefallen hat, war das Zimmer (war zwar auch nicht schlechter als das letzte mal...) aber der Rückzug hat der Mama gefehlt um in Ruhe entspannen zu können... aber vielleicht liegt das auch an uns selbst - müssen wir wohl dran arbeiten...war halt eng da. Kontakte zu anderen hielten sich in Grenzen, da wir viele Therapien hatten, mit uns selbst beschäftigt waren und die Zeit einfach ein bissle knapp war... aber beim ersten mal mit 6 Wochen Aufenthalt hatten wir eine klasse Truppe an Mitpatienten, wovon wir immer noch zu einer Familie guten Kontakt haben.
Die Mahlzeiten waren super abwechslungsreich und reichhaltig und schmackhaft. Danke an die Speisesaal-Mias: immer nett und hilfsbereit gewesen, sehr bemüht - besonders Frau Schm..ser!
Was uns nicht so gefallen hat, waren die Referate in den "Gesundheitsseminaren" - da muss ich ehrlich sagen, die haben wir nur abgesessen... geholfen haben sie uns nicht wirklich.
Die Entpannug nach Jacobsen haben wir mit nach Hause genommen. Leider waren zu selten Einzel-KG-Termine möglich... in der Gruppen KG konnte einfach nicht auf die individuellen Probeleme eingegangen werden - mir schien es auch so, dass dabei eher das Gruppenerleben im Mittelpunkt stand...
Ausflüge in die nähere Umgebung (nur mit eigenem Auto möglich) waren eine willkommene Abwechslung.

Alles super!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Personal, schöne Gegend,tolle Gruppe
Kontra:
Patienten der Klinik Birkenbuck, wenig Zeit zwischen den Therapien
Krankheitsbild:
Asthma,Haut, usw...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 6.1.2015 bis zum 10.2.2015 da und kann diese Klinik sehr empfehlen. Man wird am Bahnhof Müllheim mit dem Klinikbus abgeholt und zur Klinik gebracht (Fahrzeit ca. 20 Minuten). Die Therapeuten geben sich sehr viel Mühe, auf die Patienten einzugehen und ich habe mich richtig wohl gefühlt. Man ist auf ca.900 Meter höhe und die Zeit wo man in der Klinik ist sollte man richtig genießen. Ich habe mich sofort nach Beginn mit allen Patienten super verstanden und von meinen vielen Rehas war diese hier die beste. DANKE nochmal an die tolle Gruppe!!!

Klares Nein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es wird vorwiegend auf Gruppentherapien in sehr großen Gruppen gesetzt, weil diese Personal sparen - und für jeden einzelnen Patienten Geld bringen. Kein Eingehen auf individuelle Probleme,)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Welche Beratung?)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unfähige ärztliche Versorgung, Verabreichung von Medikamenten, die einem nicht gut tun und kein Gehör, wenn man das erwähnt.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unflexibel bis zum geht nicht mehr. Wunsch auf Therapiewechsel dauert Wochen. Täglich abzuholender Anwendungsplan = eine Katastrophe.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Gebäude marode. Essenssaal erinnert an eine Bahnhofshalle. Keine einladenden Aufenthaltsräume. Keine ansprechende Gestaltung von Räumen und Gebäude.)
Pro:
Die Mitpatienten, die bemühten Therapeuten - die einem Leid tun können, weil sie die Missstände nicht beseitigen können, da es nicht an ihnen liegt.
Kontra:
Das Gebäude, die Therapien, die ärztliche Versorgung, das Zimmer...die ständig ausfallenden Anwendungen, die Art, wie mit den Patienten umgegangen wird (ständiger Zeitdruck, weil man lange Wege zu den Anwendungen hat)
Krankheitsbild:
Depressionen, Burn-Out, Schmerzzustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für Familien vielleicht geeignet - aber als Einzelpatient ganz klar: Es gibt weit bessere Kliniken.
Ich war vor zwei Jahren in der Klinik Kandertal...und war schon bei der Anreise ziemlich geschockt - ein furchtbares, verfallendes Gebäude - aber ich wollte nicht zu schnell urteilen und ließ mich weiter überraschen.
Die Zimmer ebenso furchtbar eingerichtet, wie das Gebäude von außen vermuten läßt. Kein bisschen Liebe bei der Einrichtung zu spüren. Einziger Lichtblick - im Haus "Schweizer Blick" eine irrsinnige Aussicht - wenn man sein Zimmer so in der Mitte des Gebäudes hat.
Die Verwaltung ist eine Katastrophe - nichts hat wirklich geklappt - die Therapien, die man gerne möchte, bekommt man nicht (wegen Therapeuten krank/ Urlaub)und wenn man wechseln möchte, dann funktioniert das auch nicht... Allgemeine Gruppentherapien gibts schon - Gymnastik, Wassergymnastik, Atemtherapie, Entspannungstechniken, Laufen/Walken... aber Therapien, die Depressionen auf den Grund gehen und psychische Betreuung - fehl am Platze! Bei einem Aufenthalt von 6 Wochen bekam ich insgesamt gerade mal 2,5 Stunden Einzelsprechstunden bei der Therapeutin. Das ist ein Witz. Die Reha dort war so erfolgreich, dass ich zwei Jahre später schon wieder für eine Reha reif war... man wollte mich wieder nach Kandertal schicken - aber ich habe mich gewehrt - Gott sei Dank, denn so durfte ich erfahren, was eine wirkliche Therapie ist!! Dass man in einer psychosomatischen Klinik mindestens 6 Stunden die Woche psychiologische Therapien haben kann. Dass Gruppen-/Bewegungstherapien sehr abwechslungsreich und spannend sein können. Das ausreichend Kreativtherapie zu einer guten Psychosomatik gehört (in Kandertal ist alles immer auf 6 x begrenzt) - Dass es enorme Unterschiede bei psychosomatischen Kliniken gibt. Dass man nicht einen Anwendungsplan unterschreiben und abgeben muss und Änderungen sofort durchgeführt werden - kurzum - nie wieder Kandertal!

2 Kommentare

Wolfi2012 am 10.06.2015

Ach wie schön, 2012 also, du bist also doch wieder aus der Versenkung erschienen um "wiedermal" NUR!! übers Kandertal herzuziehen??!!

Also nochmal zum mitschreiben:

- >> Wer wirkliche Probleme hat, dem ist egal wie es da aussieht, was für Macken die Gebäude haben oder ob wie die Kantine aussieht. << -

Für deine psychischen Probleme wären Therapiesitzungen nicht nur im Kandertal sondern auf Dauer eine bessere Lösung gewesen - aber nach 2 Jahren wieder zu meinen, obwohl man gar nicht da war, ALLEN anderen Patienten die Klinik als "Schock", also auch als untragbar, zu Bezeichnen ist restlos übertrieben.

(siehe auch meine Kommentare, die ich den entsprechenden "negativkollegen" dagelassen habe)

Weiterhin halte ich deine Meinung und die des anderen Negativkommentators nur für unbegründete Hetze.

  • Alle Kommentare anzeigen

Das Beste, das mir passieren konnte !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Personal aufmerksam,im Umgang sehr liebevoll mit den Patienten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Haus Blauen steckte in der Renovierungsphase, das auch dringend notwendig war. Weder Lärm noch übermässig Dreck. lief so nebenher :))
Pro:
Therapeuten & gesamte Personal, Essen, Therapie- Angebote, die Gruppe
Kontra:
'Mitpatienten' aus der Suchtklinik Birkenbuck
Krankheitsbild:
Depressionen, Burn- Out (..)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patientin vom 06.01.15- 10.02.15 im Haus Blauen.
Nachdem ich mich im Vorraus hier auf dem Portal informiert hatte, hatte ich kein gutes Gefühl dort hin zu fahren. Im Nachhinein finde ich es eine Unverschämtheit, was manche hier reingeschrieben haben..wobei das eher ein hetzen gegen die gesamte Klinik war und die positiven Berichte versaut worden sind.Solche unzufriedene Menschen schädigen den Ruf der Klinik & gehören gesperrt.
Im Gespräch mit meinem Mitpatienten kam das Thema immer wieder auf, wie viel Angst man hatte hier her zu kommen.

Hier ist meiner:
Ich war 5 Wochen dort & es ist das Beste das ich machen konnte. Ich möchte hier weniger auf meine persönlichen Probleme / Gründe eingehen, sondern eher aufzählen was einem hier geboten wird - ANGENOMMEN- man ist bereit sich helfen zu lassen. Ansonsten gilt: ' wer sich nicht helfen lassen möchte, dem kann man nicht helfen.'

-Die Klinik liegt landschaftlich sehr schön,bester Platz um durchzuatmen.
-wir nannten sie liebevoll 'unser Alcatraz' ( erster Eindruck hoch auf dem Berg,irgendwo im Nirgendwo,alte Gebäude)
-Das Personal ist angefangen von der Putzfrau über zu den Mitarbeitern bis hin zum Räumungsdienst freundlich,hilfsbereit & schaffen eine Klinik in der man sich wohlfühlen kann.
- das Essen ist für eine Klinik ,mit solch einer Kapazität, 1a! Wenn man mehrere Wochen da ist wiederholt sich das Mittagessen Vllt mal aber alles in allem sollte man bedenken das man nicht im Urlaub ist, sondern die Ernährung auf die Gesundheit der Menschen abgestimmt ist. Morgens & abends gibt es Frühstück & Vesper, Mittags warmes essen,das man sich jeweils am Tag zuvor unter vier verschiedenen Optionen raussuchen kann. (Vollkost,Reduktionskost,Vegetarisch und kindermenü).
-während meiner Zeit war das Haus Blauen mitten in den Renovierungsarbeiten. Entschädigt wurde man mit einem Gutschein.
-therapieangebote und Freizeitangebote super abwechslungsreich & hilfreich!
-Besuch mit Übernachtung möglich.
-Therapeut geht auf einen ein & bespricht auch die Zeit nach der Reha.
- die wohl grösste Hilfe: die Mitpatienten!

Nutzt die Zeit richtig & nehmt Hilfe an!!!
Die Klinik mag auf der ersten Blick nicht supermodern wirken, das machen aber die Menschen dort wieder wett. Die gesamte Klinik wird nach und nach renoviert & während dieser Zeit muss man sich eben mal auf das Wesentliche konzentrieren. Auf sich !

eine wunderschöne Zeit unseres Lebens, Danke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Warmherzigkeit, Professionalität
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
nach Schlaganfall nahe an burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser 11 jähriger Sohn und ich als Vater waren vier Wochen in der Klinik und sind vor kurzem wieder nach Hause zurückgekehrt.

Wir sind beide begeistert. Der Aufenthalt war ein Geschenk. Wir konnten beide vom Aufenthalt in wunderbarer Weise profitieren.

Möglich gemacht haben dies die Professionalität, die Freundlichkeit und Wärme der Menschen dort. Dies begann beispielsweise bereits schon an der Rezeption - begrüßt wurde man selbst beim Vorbeilaufen mit einem Lächeln. Die Therapeuten kannten unsere Namen schneller als wir die ihrigen.

Die ärztliche Betreuung war bestechend. Warmherzig, konstruktiv-treffsicher in der Diagnose und beeindruckend in der Begleitung gestaltete sich das Therapieprogramm nicht nach Schema F, sondern absolut passend.

Herausragend war für mich die Körpertherapie. Diese schenkte Einsichten und Bilder, die mir nicht nur kurzfristig helfen werden.

Mein Sohn fühlte sich pudelwohl - nicht nur, weil der Papa endlich mal Zeit hatte, sondern weil die Betreuung und auch Therapien ebenso für ihn motivierend, weiterführend, das Herz wärmend waren.

Auch die Freizeitgestaltung war super. Soweit man nicht selbst die tolle Umgebung erforschte, schenkten liebe Menschen ihre Zeit und boten ein klasse Programm.

Die Klinik ist zweckmäßig und vollständig ausgestattet. Vermisst hatten wir nichts. Auch die Familienappartements waren sehr großzügig geschnitten und zweckmäßig angenehm gestaltet.

Die Organisation war professionell zuverlässig. Besuch kann nach Anmeldung am Wochenende übernachten, aber beispielsweise auch spontan mit frühstücken.

Uns fiel beiden der Abschied schwer. Wir können die Klinik nur empfehlen. Soweit man sich öffnet, neuen Wegen gegenüber aufgeschlossen ist, wird man von den Menschen dort wirklich beschenkt.

Vielen vielen Dank.

Reha Ziel voll erfüllt.....

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der Reha Klinik Kandertal.
Mit der Reha und dem Reha Erfolg bin ich sehr zufrieden.

Das Team der Rehaklinik besteht aus sehr gutem Fachpersonal und alle agieren als sehr freundlichen Team.

Ich habe mich nach den ersten Tagen in der Klinik sehr wohlgefühlt.

Alles im Allen kann ich die Klinik weiterempfehlen und allen Mitarbeiter ein sehr großes Lob und Dank für Ihre Arbeit aussprechen.

Zu sich selber finden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wenig multimedia
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War Anfang des jahres 2015 dort für 6 Wochen, war alles gut und zufrieden, trotz des modernisierung. Das beste war im Haus blauen das es keine Fernseher oder multimedia gab und internet und w-lan hatte kaum empfang, darum konntest du richtig abschalten und runterkommen. Würde es jeden empfehlen. Ärzte, therapolten oder Therapien waren alle gut.

Seelische und körperliche stärkung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
absolute freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebserkrankung in der Familie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Frau und meinem 14 jährigen Sohn, alle drei Patienten, vom 25.02.2015 bis 25.03.2015 zum Aufenthalt in der Klinik. Unterbringung und Essen wahren sehr zufriedenstellend. Die Anwendungen und Gespräche die für uns Zusammengestellt wurden passten zu unserem Krankheitsbild. Ärzte, Therapeuten, Personal, Verwaltung alle sehr freundlich und fachkompetent. Kann diese Klinik nur weiterempfehlen.

Wunderschöne Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sport programm
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang Januar im Haus Blauen, und hab die 5 Wochen dort sehr genossen. Die Therapeuten sind sehr kompetent und freundlich, die Absprachen untereinander waren sehr angenehm und diskret. Ich habe viele meiner Probleme verarbeiten können und danke dem ganzen Team für Ihre Hilfe. Meine Gruppe im Haus wuchs mir auch sehr ans Herz und wir hatten ein sehr angenehmes Klima untereinander. Auch Zuhause fühle ich mich besser und würde jederzeit wieder nach Kandertal.

Schöne Reha- mit Abstrichen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr freundliches Personal, schöne Lage der Klinik, sehr gute Kinderbetreuung
Kontra:
teilweise alt, kaputt und abgenutzt; hoher Krankheitsstand beim Personal, fehlende Desinfektion
Krankheitsbild:
Burn Out, Verspannungen der HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zusammen mit meiner 24 Monate alten Tochter vom 11.02.2015 - 11.03.2015 in der Klinik. Die Lage ist sehr schön, ohne eigenes Auto sitzt man aber "fest".

Einkaufsfahrten nach Freiburg oder Lörrach werden samstags im Wechsel angeboten, gegen kleine Gebühr. Ausflüge finden nur sehr selten statt.

Wir waren im Haus "Schweizerblick" untergebracht. Sehr großes und unheimlich verwinkeltes Gebäude, mit Zwischengeschossen und völlig sinnlos auftauchenden Treppen. Teilweise schon sanierte Zimmer, wir hatten ein altes, das sehr spartanisch mit Laminatboden, 2 Kleiderschränken, Bett, Gitterbett, Tisch und 2 Stühlen ausgestattet war. Badezimmer mit Dusche gehörte auch dazu. Von der Größe sehr gut, aber vom Ambiente "Jugendherberge". Das hat uns aber nicht gestört, es ist schließlich kein Hotel. Nicht so schön waren aber die kaputte Fliesen im Bad, und der Schwarzschimmel darin.

Als Erwachsener, der allein mit kleinem Kind anreist, ist es etwas mühsam. Hilfe von Seiten der Klinik ( Auto ausladen, usw. ) wird keine angeboten. Das soll wohl verbessert werden. Mitpatienten haben mir geholfen.

Therapien waren zum Großteil sehr gut. Außer die sogenannten "Gesundheitsseminare" zu verschiedenen Themen. Das sind einfach nur Vorträge wie Schulreferate.

Die Kinderbetreuung ist sehr gut. Meine Tochter hat sich im Großen und Ganzen sehr wohlgefühlt, obwohl es natürlich bei Kindern in dem Alter nicht leicht ist, sie ohne Eingewöhnung in Betreuung zu geben, wo dann auch noch ständig wechselnde Kinder und Betreuer sind. Das ist aber sehr gut aufgefangen worden.

Therapien sind teilweise nicht gut aufeinander abgestimmt. Z.B. hat man MTT bis 14.30, und um 14.30 soll man dann schon für eine andere Therapie in einem anderen Gebäude sein...
Kommt zwischendurch leider immer wieder vor.
Wegen Krankheit der Therapeuten ist leider immer wieder etwas ausgefallen, zu der Zeit ging eine Grippewelle in der Klinik um, die uns leider auch erwischt hat.

Das Essen ist grade noch "in Ordnung".

supertolle Zeit gehabt und viel gelernt

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr zufrieden
Kontra:
sehr abgelegen aber schöne Landschaft
Krankheitsbild:
Schmerzen , Adipositas , Migräne, Entwicklungsverzögerung der Kinder
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war anfangs wenig begeistert von der Klinik aber nach und nach fühlte ich mich sehr wohl dort. Ich habe viel über meine Krankheiten gelernt was in keiner anderen Klinik gelernt wurde . In Kandertal wird auf die Belange eingegangen . Wir waren 4 Wochen dort und ich würde wieder hin fahren . Nette Leute kennen gelernt wir waren eine Super Truppe. Ohne Auto ist man aufgeschmissen , aber die angebotenen Einkaufsfahrten sind toll. Die Zimmer sind altbacken aber es reicht zum Leben . Wir sind als Familie in Familienreha dorthin und alle fühlten sch wohl . Ein Makel gibt es : Es fielen Therapien wegen Krankheit aus und es war kein Ersatz da, das war nicht schön . Aber gegen Grippe ist man nun mal machtlos.

Top Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Ruhe, Personal
Kontra:
Lage
Krankheitsbild:
Depressionen, Bournout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in dem Zeitraum vom 13.01-10.02 in der Rehaklinik Kandertal. Auf den ersten Blick war ich etwas verunsichert was die Klinik anbelangt, doch das legte sich rasch. Habe dort super tolle nette Menschen kennengelernt und die Ärzte, Therapeuten und Angestellten waren klasse. Das Essen war lecker aber nichts besonderes.Habe mich sehr Wohlgefühlt und kann sagen, dass ich viel draus gelernt habe und mein Leben aus einer anderen besseren Perspektive sehe. Vielen Dank an das komplette Team der Rehaklinik! :)

nie wieder

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2915   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
kuechenpersonal
Kontra:
die Anwendungen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich War von Januar bis Februar im Haus Schweizerblick mit meiner 6 jährigen Tochter ( Begleitperson)untergebracht. Meine reha bestand darin zur Ruhe zu kommen und auf meine Probleme im Nacken und Wirbelsäulenbereich einzugegen.Die Reha wurde mir für 4 Wochen genehmigt, bin aber nach 3 Wochen wieder abgereist.Gründe dafür waren: Der Zustand dieses Hauses war schlecht, Möbel zum größten Teil kaputt, die Zimmer lieblos ausgestattet,( obwohl man da mit Kindern kommt) Gereinigt wird nur oberflächlich. Für Begleitkinder im Krankheitsfall keine Behandlung nur auf drängen. Meine Tochter hat sich negativ veraendert.Nach ca 1 1/2 Wochen wurde mal auf mein Problem eingegangen und ich bekam Anwendungen.Obwohl am Anfang der Reha nichts gemacht wurde oder nur das was für mich NICHT zutraf, fragte man aber nach dem zweiten Tag nach einer Verlängerung.Ich koennte noch mehr negatives erzählen. Positiv war Herr Wohlrab das Küchenpersonal und die schöne Landschaft. Ohne Auto ist man aber aufgeschmissen. Nur Busverbindung.Was noch positiv war, habe 4 sehr nette Frauen kennengelernt. Nie wieder diese Klinik!!

Haus Blauen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressiv
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich war von Mitte Januar bis Mitte Februar im Haus Blauen. Die ersten Tage habe ich mir gedacht ohgott... Wie soll ich das hier aushalten... Dann hab ich die Therapeuten, die Mitarbeiter und die Patienten nach und nach kennen gelernt und es war wunderschön. Man muss wirklich wollen dann sieht man auch tolle Ergebnisse am ende. Am Anfang diese 63stufen hoch zum Speisesaal und dann wieder runter waren nervig am Anfang und auf einmal ist es etwas sehr normales.. Ich würde jederzeit wieder gehen. Es hat mir sehr sehr viel geholfen.

Tolle Rehaklinik

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war den ganzen Februar da, die ersten Tage sind komisch aber man lebt sich hier schnell ein. Die Ärzte, Therapeuten, oder die Mitarbeiter vom Speisesaal sind alle sehr nett und Hilfsbereit. Das Essen ist gut bis sehr gut man hat immer mind.2 Gerichte zur Auswahl. Die Gegend ist sehr schön mitten im Wald, aber auch sehr abgelegen ohne Auto ist es schwer wegzukommen. Allerdings fährt der Klinikbus jeden Samstag im Wechsel Freiburg / Lörrach. Mir hatte dies gereicht war schön. Ich würde jedezeit wieder hingehen. Ich muß ganz ehrlich sagen, die Menschen die hier nicht zufrieden waren, denen kann man überhaupt nichts recht machen die sollten daheim bleiben aber nicht Sachen in die Bewertung schreiben die nicht war sind. Außerdem sollte man immer beachten wo man da ist, nämlich in einer Rehaklinik.

Endlich wurde geholfen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Einfühlsam bei Familien mit Kindern, Gehen auf die Probleme ein
Kontra:
Renovierung ist erforderlich
Krankheitsbild:
Burn Out, Asthma bronchiale, Adipositas, Anpassungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren dort in der Reha Klinik vom 5. November bis zum 17. Dezember. Behandelt wurde die ganze Familie. Die Klinik ging auf jeden sehr speziell ein und versuchte eine Lösung zu finden. Psychosomatisch wurden wir als Familie besonders gut behandelt und man hatte immer ein Ohr für die Probleme und die Sorgen die die Familie betrifft. Die Bewegungs Therapeuten versuchen immer wieder einen zu motivieren und tragen zum gelingen der Reha bei. Es wurden sehr viele Ansätze und Lösungsmöglichkeiten erarbeitet so konnte man sein Krankheitsbild besser verstehen und Proaktiv dagegen ansteuern.
Die Klinik ist relativ alt und muss dringend renoviert werden.Das Haus Blauen wird zurzeit renoviert und man merkt dass der Träger bemüht ist nach und nach die Klinik zu renovieren. Es ist nicht alles Gold was glänzt aber man merkt das Bewegung in der Sache kommt. Die Therapien waren ausgewogen und man hatte immer was worauf man sich freuen konnte. Wir Können Sie Klinik nur empfehlen für Familien die sich helfen lassen wollen.Natürlich muss man auch seinen eigenen Beitrag leisten aber wer sich helfen lassen will und die Hilfe auch annimmt der ist hier genau richtig. Man bekommt seine Entspannung schon allein weil die Klinik sehr ländlich gelegen ist und man kaum Freizeitaktivitäten hat in der Umgebung. Daher unsere Empfehlung unbedingt mit dem Auto anreisen. Es gibt kaum Kliniken die eine Familie komplett betreuen aber diese Klinik schafft die Gratwanderung vorzüglich.

Nicht nochmal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter vom17.9 bis 24.10 da auf Grund meiner Panik und Angst Attacken.die Klinik ist in den 50 er Jahre stehen geblieben alles sehr altmodisch,die Therapie gegen Angst ist nur 4mal egal wieviel Wochen man da ist,es ist eine Art Vortrag es wird nicht wirklich auf die Probleme eingegangen.die Ärzte und Therapeuten fangen gleich mit Medikamente an,was ich ablehnte die kann ich auch daheim nehmen dafür brauch ich keine reha.der Tag ist sehr lang da wenn man keine Therapie und Freizeit hat,es gibt wenig Angebote, für Kinder ab sechs so gut wie nichts,ab und zu Freizeitangebote..im Haus Schweizerblick gibt es einen ganzen Wasser Automat für 4 stadionen lachhaft..das passt nicht mal eine0,5 Flasche drunter die Hälfte läuft daneben.das mittag essen war OK,Frühstück und Abendbrot war jeden Tag das gleiche..es gibt einen Kiosk wo es aber nur susses zeug gibt,da kann man auch Internet aufladen,was aber nur im Kiosk reicht dann ist der Empfang weg,voll übel..die Zimmer waren gross das war OK..die Ärzte und Schwester waren zwar nett und lieb aber das wäre auch schon,mir hat die reha nichts gebracht..die stadionen waren gemischt von Asthma über Panik,Neurodermitis burn out,u.s.w alles kreuz und quer.ohne auto ist man verkauft,die ersten zehn Kilometer kommt nichts ausser Wald und Wiese..also erwartet keine Wunder auf schnelle Heilung, es sind mehr Vorträge wie alles andere,was man auch im Internet Google kann,ich habe Gott sei dank jetzt einen super pyscho Therapeuten der mir mit paar Gespräche mehr geholfen hat wie die ganze reha,traurig aber wahr,denn er geht direkt auf das Problem ein und liest mir nichts vor sondern redet mit mir...ich wünsche euch alles gute und gute Besserung

Tolle Klink

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Terapeuten
Kontra:
Leider keine Verlängerung
Krankheitsbild:
Depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zusammen mit meiner 13-jährigen Tochter vom 30.7.-20.8.14 zur Reha hier. Uns hat es sehr gut gefallen.Meine Tochter hat eine geistige Behinderung und hatte somit eine Betreuungskraft für sich alleine.Nochmals ein ganz großes Lob an sie. Die Terapien waren alle spitzen klasse vor allem die Körperterapie bei Frau Fiebig,diese war eine sehr große Bereicherung für mich.
Herr Wohlrab der für die Freizeitaktivitäten zuständig war hatte viel anzubieten.(Spieleparcour , Zirkusabend mit Stockbrot, Klettern.....)
Das ganze Personal war stets freundlich und immer hilfsbereit.
Das einzige war dass man ein sehr schlechtes Netz dort hatte, aber so konnte man die Ruhe auch geniesen.
Wir würden jeder Zeit wieder hier her kommen.

positiv Überrascht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Alle sehr freundlich
Kontra:
fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Burn Out. Fam. Belastet.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren fast den ganzen Sept. 2014.da. Ich fuhr mit meiner Familie mit gemischten Gefühlen hin, aufgrund einiger Bewertungen hier auf dieser Seite.
Ich war positiv überrascht. Für meine Tochter (ADHS u. ASS) stand sofort eine zusatz. Betreuung uns zur Seite. Die gab sich auch sehr, sehr viel Mühe. Ansonsten war auch die kinderbetreuung im Kinderhaus sehr gut. Selbst bei Krankheit der Erzieher wurde versucht, die Kinder bestmöglichst zu versorgen. Die Therapeuten sind alle sehr freundlich, hilfsbereit, fachlich gut kompetent.
Uns tat die Bewegung sehr gut, das morgentliche walken, bzw, Nordic Walking.
Die Zimmer im Haus Schweizerblick sind völlig o.k.(ausser im Bad waren ständig Silberfische)
Jeden 2. Tag wurden die Zimmer gereinigt.
Das Essen ist für eine Klinik !!!( kein 3 Sterne Hotel ) sehr in Ordnung. Natürlich wiederholt sich das Angebot an Wurst / Käse Auswahl bzw. auch Mittags. Aber wir fanden immer etwas und es war in Ordnung. (Man bedenke 5 € für ein Mittageseen ist nicht viel. Und da was daraus zu machen...grosses Lob an die Küche). Das einzigste was nicht so gut gelöst ist, ist die Speisesaalsituation. Es war im 1 . sehr laut. Bei ADHS Kindern ist es somit sehr schwer , diese wegen der vielen Reize ruhig zu behalten. Und manchen Eltern scheint es egal zu sein was ihre Kinder treiben.Rücksicht auf andere ist etwas anderes.
Die Therapieangebote sind reichlich teilw. kann man verschiedene Angebote wählen. Die Schwestern von Station Schildkröte und Eichhörnchen sind auch immer freundlich gewesen.
Für die Freizeitgestaltung steht Herr Wohlrapp stets zur Seite. bemüht sich für fast alle Kinder ( Manche Altersgruppen sind manchmal schwierig)etwas auf die Beine zu stellen. Nachtwanderrungen, Bogenschießen,Fussballtunier, Kinderdisco....etc.einfach Klasse .Mann muss nur die Wünsche auch äußern.Mit dem eigenen Auto kann man auch am Wochenende schöne Ausflüge unternehmen. Patienten die kein Auto haben können am Wo. den Klinikbus benutzen ( Fahrt nach Freiburg / Lörrach *6€). Allerdings sollten für Kleinstkinder bitte Autositze mitgebracht werden, da es sonst Probleme mit der Beförderung gibt.
Das WLAN Netz ist leider sehr eingeschränkt, da die Klinik Mitten in den Bergen liegt. Auch der Empfang in der Cafeteria (und nur dort möglich)ist nicht wirklich gut,bzw, für Skype wirds für die Empfänger zu hause schwierig.
Uns hats gefallen. Wir kommen wieder. Danke Zi.365

Ausgebrannt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18.06.2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weiterhin so freundlich bleiben)
Pro:
Fühlte mich Sauwohl
Kontra:
Krankheitsbild:
Buorn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin mit gemischten Gefühlen , in die Klinik gereist. Aber meine Erwartungen wurden voll und ganz übertroffen. Es war alles sehr ordentlich. Der Tagesablauf sehr gut durch strukturiert ,also ich kam gut damit zurecht, was die Küche oder den Zimmerservice an ging war ich wie gesagt oder beschrieben sehr zufrieden. Die Rezeption möchte ich damit auch einschließen . Hoffe das Schäfchen ist noch gut gelaunt und die Pralinen reichen noch eine Weile. Ich habe mich in der Kandertal Klinik Sauwohl gefühlt. Vielen Dank noch einmal an Alle

Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Halli hallo :) ich werde am 12. August 2014 zur Klinik reisen ... ich wollte mal fragen wer denn noch in dem Zeitraum dort sein wird :) ?

3 Kommentare

Sumatra am 24.07.2014

Halli hallo ich Reise am 5.8.2014 an

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr nette Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hat alles gepasst gerne wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beratung und Therapeuten sehr gut)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bestens)
Pro:
Nettes Zimmer gehabt im schweizerblick 412
Kontra:
gibts nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ware vom 21.05.2014 - 02.07.2014 in der Klinik. War sehr zufrieden angefangen von dem Empfangsdamen - Hausmeister - Krankenschwester - Therapeuten - Klinikleiter. Alles hat gepasst, das Essen ist sehr gut gibt es nichts zu meckern. Die Klinik ist Empfelenswert

Reha Burnout

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Körpertherapie, sehr gute Therapeuten
Kontra:
abgelegen, besser Anreise mit eigenen PKW
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erster Eindruck war , wo bist Du hier gelandet. Klink renovierungsbedürftig (ist aber schon in Arbeit)und sehr abgelegen.
Dieser Eindruck hat sich aber nach einigen Tagen in einen positiven Eindruck geändert, die Ruhe war für mich sehr wohltuend.
Personaldecke im Hauswirtschaftsbereich ist ziemlich dünn, Cafeteria (einzige Einkaufsmöglichkeit) war 2 mal geschlossen. Nächste Einkaufsmöglichkeit in rd.7km , ohne eigenes Fahrzeug schlecht zu erreichen.
Das Essen war im grossen und ganzen in Ordnung, 5 Sterne sollte und kann man nicht erwarten.
(Früh/Abends Büffet, Mittags 3 Gerichte zur Wahl)
Die Zimmer im Haus Blauen waren sehr hellhörig, aber nach Absprache mit den Nachbarn , war es i.O.
Die Therapien waren für mich richtig und haben mir sehr weitergeholfen (sehr gute Therapeuten).
Klinik ist in einer guten Lage (bis auf die Verkehrsanbindung) und die Wandermöglichkeiten sind hervorragend(empfehlenswert Cafe Fischer/Marzell / Wanderhütte Stockmatt / Hochblauen).
Alles in allem kann ich ein für mich sehr positives Fazit der Rehamassnahme ziehen.

Jederzeit wieder !

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
das gesamte Therapeutenteam
Kontra:
Krankheitsstand Personal recht hoch
Krankheitsbild:
Depressionen und Familientherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich vor 4 Jahren schon einmal in einer Mutter-Kind-Kur war und vorher auch hier schon die Klinikbewertungen gelesen hatte, ging ich ohne hohe Erwartungen an meine REHA ran.
In Kandertal angekommen, waren alle von der Rezeption bis ins Stationszimmer immer recht freundlich.
Das dortige Therapeuten-Team, daß für mich und meinen Sohn zuständig war, hätte es besser nicht machen können. Sie sind wirklich spitze und bemüht, und haben auch so manch "anstrengendes Kind " im Speisesaal nur durch Anwesenheit zur Ruhe und zum Lächeln gebracht. Find ich total toll. Auch noch im Nachhinein, denn "leider", sind wir schon zu Hause.
Großes Lob auch an die Betreuer der "Hippi-Gruppe", mein Sohn war immer begeistert.
Wir hatten von Krankengymnastik, über Kunst-Therapie, über Körpertherapie, über PMT und natürlich die Gespräche mit "meiner" Psychologin, eine breite Palette an Behandlungen. Und wir sind echt zufrieden.
Auch die Damen im Speisesaal vermissen wir.
Aber am Essen muß man echt noch arbeiten. Ich hatte Glück, denn mein "veganes Essen" hat mir immer geschmeckt. Auch mein Sohn war meist zufrieden.
Aber geschmacklich und wie man es in der Küche zubereitet, da sollte sich die Klinikleitung mal ein bißchen Gedanken machen. Denn Sie haben ja auch Patientin mit Übergewicht!
Auch die jungen Damen aus der Physio, Respekt ihr seit alle toll!
Auch ein großes Lob an den "Freizeit-Therapeuten"! Aber davon hätten wir gern mehr gesehen.
Alles in allem, sind wir zwei sehr zufrieden.
Und vermissen so einige.
Die Rezeption sollte man auch Samstags besetzen. Da man doch irgendwie immer mal noch ne Auskunft, noch ein Spiel, noch ein bißchen Kleingeld brauch und das natürlich erst am Wochenendstart feststellt!
Was man auch dringend ändern müßte, sind die Aufteilungen, wann welche Klinik welche Halle Schwimmbad o.ä. benutzen darf. Samstagvormittags sollte man schon den Familien den Vortritt für die Sporthalle lassen, denn die Erwachsenen alleine, können auch noch abends um acht noch hineingehen. Die Kinder müssen dann aber irgendwann schlafen.

kompetente, weiterführende Betreuung

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gut geschulte therapeuten mit genialer menschenkenntnis
Kontra:
schlechte matratzen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war eine sehr gute, kompetente begleitung dort von den mitarbeiterInnen und therapeuten. wir konnten viele neue, gute aspekte sehen und auch neue wege erlernen im umgang mit unserem sohn.

Sechs positive und helfende Wochen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Tagesprogramm
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ersten Tage war ich noch recht kritisch. Das legte sich dann aber relativ schnell.
Überzeugt haben die freundlichen Mitarbeiter und das positive Tagesprogramm. Außerdem mein kompetenter Arzt, der mir persönlich sehr weiter helfen konnte.
Die sechs Wochen im Kandertal haben mir sehr geholfen und ich konnte "einiges mitnehmen". Ich habe mich sehr wohl gefühlt und jetzt, einen Monat nach Entlassung, geht es mir sehr gut und ich habe wieder richtig Freude am Leben-Danke, besonders an Herrn H..

Ach ja, steht das Jobangebot eigentlich noch Herr H.? :)

Familien-Reha im Kandertal Januar bis Februar 2014

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Großes Lob an die Therapeuten, welche auf jeden einzelnen Patienten sehr gut eingehen. Ich kann wirklich nur sagen, dass, auch wenn die Reha nicht mein gewünschtes Ergebnis hatte, ich mich in der Klinik gut aufgehoben gefühlt habe.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde mir fast in allen Belangen umgehend geholfen.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Behandlungen super, nur der Allgemeinmediziner aus dem Dorf etwas unkooperativ. Fand verordnete Behandlung des Hausarztes zu "gefährlich" (wohl eher zu zeitaufwendig).)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Therapieplanung war zeitweise etwas durcheinandergeraten, aber sonst wirklich top.)
Pro:
Therapeuten (Kunst, Psychotherapie, Freizeit, Sozialberatung)
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Komplexe Traumafolgestörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein erster Eindruck der Klinik war: Oh mein Gott, ich will wieder weg. Ich bin aber froh, dass ich geblieben bin und auch verlängert habe). Therapeuten und das Personal (trotz merklichem Stress!) zu den Patienten sehr freundlich. Es wird ohne wenn und aber gehandelt. Wir waren mit der gesamten Familie vor Ort (alle als Patienten) und wir als Familie konnten profitieren. Weitere notwendige Maßnahmen für zuhause wurden besprochen und auch direkt eingeleitet. Kompliment besonders an meine Therapeutin, die auch in Notfällen sofort zur Stelle war und an das Pflegepersonal. Das mein persönlcihes Reha-Ziel nicht erreicht werden konnte, lag schlicht und einfach an meinen zu hohen Erwartungen an mich selber. Manchmal braucht es Ruhe, um einzusehen - es geht nicht mehr.

Was ich lediglich wirklich zu bemängeln habe, ist das Essen. Es war fad, einfach nicht lecker und relativ lieblos. Einmal fanden wir beispielsweise einen Eintopf vor, der eindeutig aus den Suppen der letzten 3 Tage bestand (Maultaschensuppe, Hühnereintopf mit Reis und Nudelsuppe - zusammengeschüttet). Es gab auch immer die gleiche Wurst, Brot, Salate. Keine wirkliche Abwechslung. Ich weiß nicht, ob vor Ort wirklich selbst gekocht wird, ich denke aber, mit relativ wenig Aufwand kann man die Qualität auf ein wirklich angenehmes Niveau steigern. Morgens und abends gibt es Buffet und mittags wird das Essen (nach Wahl aus dem Plan) an den Tisch gebracht. Aber auch hier: das Personal war meistens äußerst freundlich und bemüht. Es handelt sich ja um kein Gourmethotel, aber typische Krankenhausküche ist noch eine nette Bezeichnung. Essen hält Leib und Seele zusammen!

Die Zimmer sind ausreichend groß und zweckmäßig möbliert. Die Anlage ist bereits recht alt, die Sauberkeit im gesamten Haus Schweizerblick kann man aber als sehr gut bezeichnen. Natürlich gibt es immer Leute, die alles wieder dreckig machen - das sind die, welche auch sinnlos Mobiliar kaputt machen.

Danke nochmal an das gesamte Team!

Gerne wieder Hin zur Reha, vielleicht mal im Winter

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freizeit, Lage, Betreuung, Ausserklinische Angebote
Kontra:
einzelne Kleinigkeiten
Krankheitsbild:
familiäre Probleme, Burnout, Depression
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,

ich war mit meiner Familie (2 Erwachsene, 3 Kinder) im Juli bis August für 5 Wochen in der Klinik. Ich hatte sehr nette Mitpatienten und viele gute Therapeuten und Mitarbeiter.

Es gab einzelne Patientinnen, die mit ihren Kids ( meist Teenager) nicht zurecht kamen und deshalb nicht zurecht kamen. Einzelne Unstimmigkeiten mit Therapeuten ließen sich schnell aus der Welt schaffen.

Am meisten freut es mich aber, dass aus der Klinikzeit heute noch Freundschaften bestehen, bzw. via Mail und Facebook neue entstanden sind.

Wir waren an Neujahr auf Kurzbesuch in der Klinik und wurden sehr herzlich empfangen.

Mein Fazit: Ich würde jederzeit wieder hingehen. Mitpatienten kann man aus dem Weg gehen, den eigenen Problemen leider nicht.

Das Beste, was mir passieren konnte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
weit abgelegen
Krankheitsbild:
Angstzustände, Familienstruktur, authistische störungen eines Kindes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war über Weihnachten und Silvester 2013/14 mit meinen beiden Kindern (13 u. 14) da. Die Klinik liegt sehr idyllisch inmitten der Natur. Wer viel unternehmen will sollte mit PKW anreisen. Es werden nur wenig Ausflüge angeboten. Wer das nicht braucht, ist hier genau richtig, die Abgeschiedenheit, hilft zur Ruhe zu kommen, und im Haus selbst werden viele Angebote gemacht, egal ob für Erwachsene oder kleinere oder grössere Kinder. Schade war, dass meine Tochter als Begleitperson keine Anwendungen bekam, aber wenn man gleich zu Beginn mit dem Arzt spricht, ist es kein Problem, eine Begleitperson in ein Patient umzuwandeln. Wenn ich nochmal in Reha gehen sollte mit Kindern, würd ich das auf jeden Fall tun, so dass alle Anwendungen bekommen können! Mit dem Zimmer, dem Essen und vor allem mit dem Personal war ich sehr zufrieden. Für mich war die Reha nicht einfach nur eine Erholung, sondern hat durch die super Therapien gute Anstöße gegeben, mein Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen und wo es nicht geht sich Hilfe zu holen. Ich kann die Klinik auf jeden Fall weiterempfehlen.

Klinik liegt am Ende der Welt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Nov. 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Chefärztin Fr. Dr. Wöhler)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Chefärztin Fr. Dr. Wöhler
Kontra:
schlechte Physiotherapie
Krankheitsbild:
Neurologie, Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bis auf das die Klinik am Ende der Welt liegt, war meine Behandlung erfolgreich. Die Rezeption ist zwar Renovierungsbedürftig, aber Zweckgemäß. Die Pysiotherapie, Gymnastik und Wassergymnastik waren nicht besonders hilfreich (War besser in der Schmerzklinik Maiz und Reha Glottertal).
Die Zimmer im Haus Schweitzerblick wo ich auch war, war die Einrichtung zweckgemäß sowie auch im Haus Blauen die ich mir angesehen habe. Rauchertherapie sowie Depressionstherapie waren auch nicht besonders erfolgreich.
Die Kantine ist zwar Renovierungsbedürftig, Das Essen war aber ganz in ordnung.
Was mir hingegen nicht so gefiel, war das die Schwimmhalle, die Sporthalle und die Cafèteria nur im Außenbereich zugängig waren.
Mein großes Glück war dass ich nach drei Wochen eine Psychologin Fr.Dr.Wöhler zugewiesen bekam.
Alles in allem, war mein Aufenthalt ganz in ordnung.

VIELE GRÜßE AN DEN DRILL SERGEANT!!!

VIELE LIEBE GRÜßE EUER
GROßER-PRINZ

Viele Kommentare sind Sinnfrei

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Erfahrungsbericht:

Ich kann beim besten Willen nicht verstehen, wie hier manche wirklich alles in den Dreck ziehen. Nur weil es bei denen Vielleicht nicht so gelaufen ist, wie es sollte, heißt es bei weitem nicht, das es bei anderen genauso war. Wenn hier welche einen Positiven Feedback geben, haben die eben Positive Erfahrungen gemacht, die die negativen Überwiegen.
Und ja, das Haus Blauen ist vielleicht nicht mehr das neuste, aber es war für den Zweck den man dort war ausreichend.
Desweiteren finde ich es eine Frechheit, zu jedem Kommentar seinen negativen Senf dazu geben zu müssen. Jeder weiß mittlerweile wie Ihr zwei denkt.
Nur weil euch nicht geholfen werden konnte (warum auch immer), heißt es nicht, das anderen dort ebenfalls nicht geholfen werden kann.

Ich war im Jahr 2012 ebenfalls dort. Mein Leben habe ich einfach nicht mehr in den Griff bekommen durch meine Depression. Türlich kann man nicht erwarten, das man dort Entlassen wird und sofort geheilt ist, aber dort wird einem der zukünftige Weg geebnet. So war es bei mir jedenfall. Nach meinem Aufenthalt dort, habe ich nicht nur gute Freunde gewonnen, sondern auch mein Leben wieder bekommen. Bin danach weiterhin regelmäßig zur Therapie gegangen und würde Behaupten, dass ich mittlerweile geheilt bin.
Ich denke ohne den Aufenthalt dort hätte ich das alles niemals geschafft. Ich gehe davon aus, dass mein Leben so geendet wäre wie damals bei Robert Enke.

Also, es gibt Leute die gehen dahin, und kommen mit super Aussichten nach Hause.

Von demnach sollte man nicht immer alles schlecht reden. Jeder sollte seine Eigene Erfahrungen machen. Ob nun Negativ oder Positiv.

Es reicht aber, wenn man es hier einmal Kundtut und nicht jeden als Lügner hier hinstellt, nur weil er die Klinik lobt bzw. sich dort sehr wohl gefühlt hat. Wie mich zum Beispiel.

In diesem Sinne, denkt mal darüber nach.

aufjedenfall zu Empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz
Kontra:
manche Anwendungen unnötig
Krankheitsbild:
Psychosomatik,Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Herbst 6 Wochen im Blauen Haus untergebracht.
Mein Ärztin und Personal sind alle sehr nett gewesen und waren fachlich auch sehr kompetent. Hatte das Gefühl verstanden zu werden und dass auf meine körperliche und psychische Probleme eingegangen wurden.
Anwendungen wurden auf einen abgestimmt.Trotzdem muss man immer wieder aufpassen und nachhaken,das man auch wirklich die entsprechenden Anwendungen bekommt,da per Pc doch öfters Fehler auftreten und Anwendungen nicht erscheinen,die verordnet wurden.
Nicht jede Anwendung war hilfreich und sinnvoll,aber die meisten.
Mein Zimmer hatte alles was man während des Aufenthalt braucht. Es war schon etwas altmodischer. es wurde immer alles sauber gemacht.
Wegen dem Essen kann ich wirklich nichts sagen.Mir hat es immer gut geschmeckt. Morgens und Abends gab es halt immer das selbe,war manchmal schon ganz schön eintönig.
Freizeitangebote waren auch ausreichend vorhanden.
Ich finde nur ,wenn man ohne Auto kommt,ist man schon sehr auf Mitpatienten angewiesen,da es bis zum nächsten Ort schon ca. 20 min entfernt ist.
Was ich sehr negativ fand war das telefonieren. Man hat eine 0180 Nummer und das ist schon teuer zu telefonieren,aber wenn man angerufen wurde ,hat es genauso viel gekostet und das fand ich schon eine Schweinerei. Handy und Internetempfang hatte ich nicht auf dem Zimmer. Musste in die Cafeteria gehen und per Wlan konntest du dann für wenig Geld ins Internet gehen. Telefoniert mit dem Handy habe ich meistens auf dem Gelände
Als Tip würde ich aufjedenfall eine Regenjacke und Schirm empfehlen,da des öftern geregnet hat.
Man darf nicht vergessen,das man in keinem 5 Sterne Hotel ist und alles nüchtern betrachten sollte. Ich hatte während meines Aufenthalt des öfteren das Gefühl gehabt das vergessen viele. Ohne Eigenmithilfe kann man niemanden helfen.Mir hat es geholfen....

total unzufrieden

Psychiatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (da man uns nach hause geschickt hat)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (was soll man zufrieden heisen wenn es nix gab)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (gab keine)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (verwaltung ok abläufe zunzufrieden)
Pro:
hausmeister service sehr super
Kontra:
keine behandlungsmassnahmen bei echten adhs kindern
Krankheitsbild:
adhs, mikrozypherli
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ankunft und vorbereitung waren ok, dann kam der hammer womit keiner gerechnet hat, klinik hat arztberichte nicht korekt gelesen und konnte somit meinen jungen adhs mit einzelbetreung nicht behandeln.
was heist wir sind am mittwoch angereist und gleich am freitag 22 uhr abgereist weil man uns mit der begründung mein sohn sei für die klinik NICHT TRAGBAR nach hause geschickt worden bei uns wurden keinerlei therapie oder sonsitge masnahmen vorgenommen.. im speisesaal war es die drei tage sehr unruhig kinder sind durch die gegend gerannt ohne zu guckn ob da jemand steht oder nicht, keiner der eltern hat geguckt was sie machen...in den zimmern musste ich auch gleich den hausmeister holen da lampe defekt war wo sich die kinder verletzen können und auch mein bett kaputt war wurde aber auf ansagen sofort gewechselt wenigstens ein positiv..allerdings das vorhandene babyphone in der wand installiert war, ist auch defekt ... alle spiele sowie auch fernebedinung und was man so brauch mus mit 5 euro pfand hinterlegt werden was man dann wieder erhalten tut -....ansonsten bekam wenigstens hife wenn not war.. gegend schön und abgelegen für die erholung super optimal gut...aber man sollte raucher sein wenn man die freizeit geniesen will.... internet nur in der cafeteria möglich sonst gar nicht, die std für 1 euro ,auf zimmer absolut null empfang ....im grosen und ganzen keine empfehlung von mir ......

Super Erfolg zu meinem Ziel

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo Zusammen,
hier ein paar Zeilen zu meiner Reha, im Haus Blauen für Alleinanreisende Erwachsene+Jugendliche.
Ich war im September/Oktober 2013, also vor kurzem dort und bin sehr positiv überrascht, was und wie eine Reha alles bewirken kann.

Zum Thema Behandlungen:
Die Fachkompetenz von den Angestellten, ich meine alle ist sehr sehr gut, angefangen von den Ärzten bis hin zum Pflegepersonal.
Die Mitarbeiter geben sich echt Mühe und versuchen alles umzusetzen, wenn man sich traut den Mund aufzumachen oder eine was bewegt.

Die einzelnen Behandlungen waren auf mich abgestimmt, so dass ich kaum was zu beanstanden hatte.

Zum Thema Unterkunft:
Die Zimmer sind geräumig und beinhalten alles was man benötigt. Man sollte aber keinen Luxus erwarten, da es zweckmäßig eingerichtet ist.

Zum Thema Essen:
Das Essen war abwechslungsreich und vielfälltig, war aber sehr schwankend was den Geschmack und die zubereitung angeht.

Summe:
Eine tolle Klinik, mitten im Schwarzwald, wo man zur Ruhe kommt.

Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
abgeschiedenheit, freundlichkeit
Kontra:
gibt nichts
Krankheitsbild:
Burn Out, Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,

ich war mit meinem 2 1/2 jährigem sohn für 7 wochen 5.6- 24.7) in der klinik und kann nur positives berichten.
die unterbringung war super, das essen war abwechslungsreich, die kinderbetreuung war klasse.
die freundlichkeit des personals war super gewesen.
therapeuten und ärzte waren stehts freundlich und haben einen weitergeholfen und ernst genommen.
das freizeitangebot, war gigantisch und die abgeschiedenheit ein klarer pluspunkt.
wir waren mit dem auto dort, aber auch für patienten ohne auto gab es viele möglichkeiten, die umgebung zu erkunden.
ich werde gerne wieder kommen.
und danke allen menschen, die mir in dieser seite geholfen haben, mir wieder den weg des lebens zu zeigen.

1 Kommentar

Wolfi2012 am 12.08.2013

Hallo,

es ist schön zu lesen, daß es Dir geholfen hat und ihr Zwei eine tolle Zeit zum erholen hattet. Auch find ich, daß die Abgeschiedenheit, die Du erwähnst, für viele wichtig für Ihre Genesung ist. Alles Gute für Dich und Deinen Kleinen.

Kritik an der Kritik am Kandertal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Fehler passieren halt immer mal)
Pro:
Haus, Therapeuten, Therapien
Kontra:
Patienten - Patientenkritik - Egoisten
Krankheitsbild:
Angst, Schmerz, Depri, Familie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren im Herbst 2012 im der Kandertalklinik und wir hatten Probleme. 2 Erwachsene und 3 Kinder. Die Bewertung hatte ich schonmal abgegeben, die aus unserer Sicht zu 80% sehr gut für die Klinik ausfiel. Therapeuten und Angebote ok, leider scheinen aber -->> Secret Eyes <<-- und -->> Sputnik <<-- ihre wohl sehr negativen Erfahrungen in großem Umfang jedem mitteilen zu müssen. Hierzu möchte ich auch mal einen Kommentar beitragen : zumindest einen davon kenn ich und es scheint wirklich so, daß die Personen wohl mehr Probleme mit sich selbst und IHREM Blick auf die Welt haben, als andere.
Es kann nicht sein, daß bei jedem Kommentar über die Klinik euer Senf dazugepostet wird (copy & paste) -

Eure Einstellung zu dem Thema ist jetzt durch - Ihr kriegt eure 2. Reha wahrscheinlich über die Rentenkasse - unnu is gut ja !

Es gibt gibt nämlich verdammt viele Leute, die keinen Kommentar hier abgegeben haben - denen es sehr gut gefallen hat - UND DAS WISST IHR AUCH ! Auch Ihr wart keine "Hotelgäste" sonder Patienten - wohl mit mehr Probs als erwartet, nicht wahr??!!!!! Vielleicht solltet ihr auch mal "Mensch" bleiben.....

Wenn man sich auf seine Problematik einläßt und es eine Klinik sein läßt, die Leute ihren Job durchziehen lassen, und nicht an allem Rummeckert, kann man sich dort sehr gut erholen und wieder kraft schöpfen oder Hilfe erhalten.

Und wem es dort wirklich nicht gefällt, kann immernoch wieder abreisen, aber wenn man sich anschaut, wer da nach 24h abreiste... ist das auch klar !!!!! Muß man auch dazu sagen !! Wenn welche abgebrochen haben, hatten sie auch einen massiven, meist persönlichen und privaten Grund.

In diesem Sinne... erst selber die Erfahrung machen und dann für sich selber entscheiden und nicht andere bevormunden wollen.

10 Kommentare

martina2103 am 27.06.2013

Danke, endlich mal jemand der auch objektiv die Klinik bewertet. Ich finde es schade, dass durch 2 etwas "ungewöhnliche" Patienten alles in den Dreck gezogen wird. So ist es definitiv nicht. Ich finde auch, dass es jetzt genug ist mit den - ja ich nenn es mal -Hasstiraden. Lasst es gut sein und ihr müsst wirklich nicht jeden Kommentar nochmals kommentieren. Wir haben Eure Meinung 1 x gelesen und damit ist es gut. Jeder muss seine eigenen Erfahrungen sammeln und ich kann nur nochmals schreiben, dass zu meiner Zeit dort 90% der Patienten zufrieden waren. Ich habe keinen getroffen, der es absolut unzufrieden war.

  • Alle Kommentare anzeigen

NIE WIEDER

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich Rate jedem ab diese Einrichtung zu besuchen.Menschlich-Fachlich nicht kompetent.Mir wurde unterstellt ob ich Schmerzen mir einbilde,obwohl ein aktuelle Diagnose vorhanden war.Patienten wurden Medikamente gegeben(Depressiva)ohne weitere Analysen zu machen.Das Essen ist zum Kotzen,Zimmer sind sehr sehr Alt.Handy+Internetempfang ist gleich Null.
Ich selber habe beim Rententräger eine Beschwerde eingereicht.
Wenn Ihr wollt das es euch besser gehen soll,besucht eine andere Einrichtung.

11 Kommentare

hso am 20.06.2013

Bei der Behandlung geht es nicht um das Genesen der Patienten sondern nur um die Erfolgsquote der Klinik.Mit hat man schon nach 1 1/2 Wochen zu verstehen gegeben,dass ich als Arbeitsfähig entlassen werde.Trotzdem hat man mich die 5 Wochen da behalten.Das Geilste ist,dass Patienten die frisch angekommen sind,nach 24 std abgereist sind.

  • Alle Kommentare anzeigen

Kandertal März - Mai 2013

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Lage
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Depressionen Burn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Rückblick auf meinen 9 wöchigen Aufenthalt in der Klinik kann ich nur positives berichten. Die Therapeuten und Ärzte sind sehr kompetent und nett. Auf meine Bedürfnisse wurde immer eingegangen und die Therapien auch optimal abgestimmt. Jede gewünschte Änderung wurde sofort umgesetzt. Dadurch habe ich auch meine gesetzten Ziele voll und ganz erreicht. Besonders hervorheben möchte ich die Körpertherapie und die Kunsttherapie die mir auf jeden Fall weiter geholfen haben. Das Angebot an Entspannungs Verfahren ist auch breit gefächert. Die Lage der Klinik ist sehr ruhig und abgeschieden. Für mich war das auch eine große Hilfe. Natürlich ist man ohne Auto auf die Hilfe der Mitpatienten oder die Fahrten der Klinik angewiesen. Da aber auch die Mitpatienten wirklich nett waren ist dies kein Problem. Die Freizeitplanung war einfach toll. Super nette Betreuung und auch hier wurde auf einelne Wünsche eingegangen. Die Unterbringung im Haus Schweizerblick war sehr schön. Das Zimmer geräumig und zweckmässig eingerichtet. Jedes Zimmer verfügt hier über TV. Der Blick ins Tal ist einfach toll. Waschmaschine und Trocker für jeweils 1,50 pro 3h Stunden Nutzung sind auch vorhanden. Die Teeküche mit Wasserkocher und Kühlschrank dient gleichzeitig als Treffpunkt. Der Handyempfang ist etwas eingeschrängt. Manche Netze sind nicht überall verfügbar. Für mich war es sehr entspannend auch mal nicht überall erreichbar zu sein. Ich kann nur jedem raten, sich ein eingenes Bild zu machen. Ich war sehr zufrieden und kann die Klinik auf jeden Fall weiterempfehlen. Der einzige Minuspunkt war das Wetter und da kann die Klinik definitiv nix dafür :-)

4 Kommentare

Spudnik am 31.05.2013

Du bist zu beneiden - hat sich wohl einiges getan.. wäre zu wünschen. Einzelne Therapeuten und Ärzte sind schon super - aber es ändert nichts an der Tatsache, das dort der Punk abgeht. Ob nun mal Nachts irgendwann die Feuerwehr anrücken muss.. weil irgendwelche "Idioten"... irgendwo im Gebäude rauchen - das Gebäude trotzdem vorschriftsmässig geräumt wird.. - oder Patienen wo mit großen Erwartungen kommen, wo nach Hilfe suchen z.B. im Bereich ADHS - und dann der "Super Therapeut" nicht mit dem/ den Kindern weiter kommt - aus der Klinik unter einem Vorwand entlassen werden - und im Bericht an den Hausarzt irgendwas drin steht wo niemals stattgefunden hat.. es ist schon alles sehr sehr merkwürdig... meine Tochter hat mit dem Rücken Probleme... - konnte nicht geholfen werden weil nicht ausreichend Personal da ist. Dafür hat sie einmal die Woche ein Wannenbad bekommen.. weil sie trockene Haut hat.. Kunsttherapie war super. aber nach 5 mal Schluß - keine Möglichkeit hier dran zu bleiben, die Lehrküche... ja die war gut.. wenn sie mal stattgefunden hat. Der Gute Mann war oft nicht da - und was das Abnehmen angeht (mir ist schon klar - man ist nicht im 5 Sterne Hotel)aber man kann auch "liebevoller" das Essen gestalten - nicht nur auspacken hinlegen.. fertig... alles war "Fertigfutter".. da nimmt man kein Gramm ab - die ganzen Fertigprodukte haben soviel Geschmacksverstärker etc. Sonntags beim Brunch.. das war immer ein Highlite - da gabs dann u. a. Mini Pizza (die haben ja soooo wenig Fett) und ja wenn man dann nicht rechtzeitig da war hast nichts mehr davon gesehen.... und die Patienten wo dann Lehrküche hatten, haben gekocht - durften dann im Amschluß nochmal im Speisesaal essen.. ja super - ich frag mich ob das Sinn macht. Salatbueffet: 1 Schüssel Blattsalat - 1 Schüssel Karotten - 1 Schüssel Tomaten nächster Tag: 1 Schüssel Blattsalat, 1 Schüssel saure Gurken, 1 Schüssel Rettichsalat nächster Tag: 1 Schüssel Blattsalat, 1 Schüssel Karotten, 1 Schüssel Rettichsalat... - mein Gott... zum Nachtisch: 1 Apfel oder 1 Orane oder 1 Banane..
Essen wird geliefert - war nicht schlecht aber gibt es mal was wo die Kinder lieben z.B. Fischstäbchen.. ja bekommt jedes Kind erst mal 3 Fischstäbchen... hmmm ich weiß nicht meine Kinder sind 9 und 11 - klar sie brauchen keine 20 Fischtäbchen.. aber 3 Fischstäbchen.. hmmm ja .. hätte doch "abwechslungsreicher sein können und mehr Salate und Gemüse Angebot!

Donnerstags die Einführungsrunde ist ja immer sehr "unterhaltsam, belustigend"... man kommt hauptsächlich wegen dem Kaffe oder den Keksen.... es ist immer das "Gleiche".... für die Neuen am 1. Tag merken es nicht so.. aber beim 2. bzw. 3. Termin.. man kann es einfach nicht mehr hören - obwohl die Frau sich super engagiert - aber auch hier.. ist es "quadratisch, praktisch, gut"....

Sonnenliegen: wurden vom Spa - Wellnessbereich in den Raucherpavilion verschleppt.. aber anstatt die Patienten diese Nutzen.. (wenn schon weg vom Spa Bereich) sind die kleinen Kids drauf rumgeturnt..damit Mummy weiter rauchen und quatschen kann - klar da hat die Klinik nichts mit zu tun.. das hat mit den Eltern zu tun.. da gehört einfach durchgegriffen - Patienten wo schon oft da waren - haben die Ärzte, Angestellten im Griff.. nicht umgekehrt.. machen was sie wollen, denken sie können da alles tun. Auf Kosten aller anderen.

Auch frage ich mich, die Sitzungen beim Leiter der Anstalt:
Mittwochs glaube ich ist immer ein Termin.. unten im großen Aufenthaltsraum.. die Patienten, Mütter sitzen da wie die Hühner auf der Stange.. der Gute Mann, steht mit seiner Flippchart da und fragt jeden Mittwoch die gleiche Frage: "Welches Thema haben wir heute...???"
Ist man neu wartet man ab.. schnell merkt man.. jeden Mittwoch kommt die Frage.. bis irgendjemand eine Frage stellt.. Wegen Antibiotika, oder Schilddrüse etc... - der Mann ist fachlich super, man bekommt alles erklärt.. aber oft ist so, man sitzt da.. hört sich das an.. und ist froh, wenn die 20 Minuten oder halbe Stunde rum ist.. im Bericht an die Kasse werden dann "Gespräche,, Sitzungen" abgerechnet. Man muss da hin, obwohl es einen selber nicht betrifft... man muss hin, damit man den Stempel bekommt..
Man bekommt dann soviel Info, ja eh.. ich will doch kein Dr. werden. - wenn mein Kind die und die Krankheit hat.. das kläre ich doch oben ab.. - ich denke es würde nur Sinn machen, wenn es als freies Angebot wäre für die wo es interessiert - es ist schade um die Zeit des Artzes.. und die der Patienten.. hat keiner was davon... man hat zwei Ohren ... rein und raus.. - wo ist da der Sinn?
Auch ist es "unmöglich", dass schon fast "kriminelle" Vorfälle einfach vertuscht werden, dass Betroffenen in keinster Weise geholfen wird! Da sind schon manche gestörte Patienten drin - klar brauchen hilfe, dadurch, dass aber alles und jeder genommen wird, wo nicht bei 3 auf den Bäumen ist, dadurch ist "Unruhe" - einer Patienten wurde von einer anderen Patientin heißer Tee ins Gesicht gekippt.. sie hat die Patientin noch an Haaren gerissen, auf russisch Todesdrohungen gesagt.. die Polizei kam.. aufgenommen, Anzeige erstattet - der Patientin wo das passierte war fix und alle - hat sich nichts zu schulden kommen lassen - hat sich gewehrt... logo.. Polizei kam.. die Schwester hat es aufgenommen - die Russin wurde heimgeschickt.. hat ein kleines Kind.. einen Jungen (ca. 5), der hat schon alle Kinder immer aufgefordert "zeig mir mal deinen Pimmel -die Mädchen unten angefasst"... etc... eh.. wenn das normal ist.. ich weiß nicht... die Sache wurde dann einfach abgeschlossen, aber die Schwester ist nicht mehr dort - und auch hat die andere Patientin keine Akteneinsicht bekommen.. sollte sie über den Anwalt organisieren - an die Krankenkasse von ihr wurde dann irgend was geschrieben.. aber nicht zur Entlasstung von ihr.. finde ich echt HAMMER... da gehst hin weil Hilfe brauchst und kommst kranker heim. Am Telefon wurde man einfach abgefertig.. weil ja jeder war damit überfordert.

Dass der Aufzug oft kaputt ist geht ja .. aber das Kinder noch in den Aufzug ihr Geschäft machen.. hmmm ja... da wird nichts unternommen... aus den Küchen, Kühlschränke verschwinden die Sachen wo man in den Kühlschrank für sich gekauft hat... man muss selber im Zimmer aufheben.. ist schon schlimm. Klar liegt nicht die ganze Schuld bei den Angestellten.. aber sie ändern auch nichts.

Wenn Du nicht mehr weiter weißt, dann bilde einen Arbeitskreis.. unter diesem Motto steht diese Klinik.
Die Klinik liegt ländlich... ist zwar am Ende der Welt.. aber schon schön, auch wenn man keine finanziellen Mittel hat wie manche anderen Kliniken.. kann man doch einiges tun.. wie z.B. die Anmeldung... die ist in der Tat sowas von "schmuddelig, und runergekommen" die Damen von dem Büro sind super, hilfsbereit... kann man echt nichts anderes sagen.. sind sehr engagiert... aber es ändert nichts daran, dass man denkt man ist in "Alcatrast"... fehlen nur noch die orangenen Anzüge.....
die Therapeuten machen schon einen tollen Job - und auch die Psychologen, das ganze Team ist super... aber es ändert nichts an der Tatsache... dass da ganz arg der Wurm drin ist. Da gehört echt mal "aufgeräumt"... - ist meine Meinung!
Es ist schon eine große "Mogelpackung" diese Einrichtung.

  • Alle Kommentare anzeigen

NIE WIEDER DIESE KLINIK

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Essen und Speisesaal, war gut
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
Mutter-Kind Reha
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich rate jedem davon ab, der diese Klinik zugewiesen bekommt dort anzureisen.
Man hofft auf Hilfe, bekommt diese aber nicht. Es fängt schon an mit dem Therapieangebot (egal ob als Einzelpatient oder als Familie).
Dazu der hygienische Zustand der Klinik. Über die Aussenanlagen hätte weggesehen, wenn der Rest in der Klinik gepasst hätte. Aber es zog sich durch die ganze Klinik. Angefangen bei der Dusche, runterkrachendes Bett, kaputte Möbel, kaputte Fenster, und ein kaputter Aufzug und vieles mehr...
Ich bin wie viele andere vorzeitig abgereist, und es ging ein Beschwerdeschreiben an die RV.
Daheim ging es dann eigentlich auch weiter, weil im Arztbericht Sachen standen die nicht wahr sind.
Hauptsache die Klinik steht gut da. Und wer das Gegenteil behauptet, hat die Augen etweder verschlossen, oder war nie dort. Genügend Fotos sind auch bei der RV eingegangen. Und wer nicht zufrieden ist sollte sich umgehend beschweren, weil nur dann etwas gemacht werden kann. Ich kann nur sagen Leute beschwert euch die zuständigen Stellen können sonst nichts tun. Und wer einen Fragebogen erhält bitte bitte füllt das ehrlich aus und beschönigt nichts.

2 Kommentare

secret-eyes am 28.05.2013

Da muß ich dir recht geben war mit mein sohn im oktober 2012 in dieser schmutzigen klinik und was ich dort gesehn habe is eine schweinerei sowas schimmel im zimmer und die dreckigen zustände in dieser klinik. Schon allein der anblick der rezeption leute lasst die finger weg von dieser dreckigen klinik desolate zustände

  • Alle Kommentare anzeigen

Haus Blauen, eine Katastrophe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
die Abgeschiedenheit
Kontra:
Mitpatienten, Alkohol, Drogen
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Lage her ist die Klinik wirklich wunderschön. Man liegt sehr abgeschieden, hat wirklich seine Ruhe. Meine Therapien sind fachlich durcheführt worden, es waren keine Praktikanten da, alles ältere Therapeuten und sehr sehr nett.
Was ich zu bemängeln haben ist folgendes. Man braucht hier unheimlich viel Geld. Man hat weder Handy noch Internetnetz. Man hat die Möglichkeit sich über den HotSpot der Klinik einzuwählen, das muss man aber bezahlen. Die Festnetznummer des Zimmers ist ne 0180er Nummer. Angebotene Ausflüge kosten immer. Waschmaschine kostet pro Waschgang 1,50, Trockner ebenso. Man braucht hier oben UNBEDINGT ein Auto !!!! Zur nächsten Einkaufsmöglichkeit sind es 11 KM durch Wald und Gebirge !!! ja und wenn man in Haus Blauen untergebracht ist ist es leider so das hier gerne Privatpartys stattfinden ohne jegliche Rücksicht auf die Mitpatienten. Im Haus Blauen sind die Einzel Patienten untergebracht im haus Schweizer Blick die Familien.
Das war der Vorgänger geschrieben hatte wegen Swinger Club etc, kann ich so nur bestätigen. Ich denke, manche kommen her und fühlen sich hier wie auf der Reeperbahn oder am Ballermann und verhalten sich auch so. Das macht es halt für die anderen nicht gerade leichter und die Stationsschwestern machen nix dagegen. Alkohol und Drogenproblem ist hier aber schon bekannt !
Ich kann die Klinik niemanden empfehlen, hab es auch der Rentenversicherung gemeldet.

SUPER KLINK

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
SUPER PERSONAL
Kontra:
GIBTS NICHTS AUSZUSETZEN
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war eine sehr schöne Zeit in der Klinik die mir sehr geholfen hat.Ich würde wieder dort hin gehen .Viele grüsse an alle.

3 Kommentare

secret-eyes am 28.05.2013

Ja klar das du diese klinik und die desoltaten zustände schönst man wird mehr krank als gesund dort anscheindend warst du blind dort und war is von deinen kommentare nichts schreib die wahrheit über diese bruchbude

  • Alle Kommentare anzeigen

Guten Behandlungserfolg

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine erfolgreich abgeschlossene Reha ist nun beendet. Wieder zu Hause angekommen kann ich sagen mir hat die Reha im Haus Schweizerblick in Kandertal sehr gut gefallen. Meine Therapien, die durch Frau Dr. Beinert zusammengestellt wurde war genau das was mir geholfen hat wieder ins Leben zurückzufinden.
Mein Dank gilt auch allen Schwestern und Therapeuten die ihre Aufgaben sehr gut erfüllt haben.
Sollte ich nochmals in die Reha gehen werde ich auf jeden Fall versuchen in diese Klinik zu kommen.

2 Kommentare

secret-eyes am 15.05.2013

Warum schreibst du nichts davon vom zustand des gebäude. Im haus der putz runter fällt der dreckige aufenthaltsraum den schimmel besonders zimmer 409 und weitere zimmer der gestank auf den toilletten im zimmer ekelhafte zustände alles im haus schweizerblick fotos hab ich genug gemacht besonders die aussenanlagen mini golf etc..von den abläufen brauch ich ja gar nichts mehr sagen geleitet meist von praktikanten etc.besonders hervor zu heben is die rezeption sowas von runter gekommen warscheinlich bist du blind weil du diese klinik schönst!!!! Leute ich kann euch nur empfehlen fahrt nicht in diese klinik rate euch dringend ab davon!!! Mit sicherheit nie wieder diese klinik und rate jeden dringend ab davon!!!! Besonders schwach sinnige kommentare wenn einer. Schreibt was. Nicht wahr ist fotos sind alle bei der rv und sind selbst erschrocken über diese ekelhaften zustände leute lasst die. Finger davon und ich bin nicht der einzige der es genau so sieht

  • Alle Kommentare anzeigen

Reha Klinik Kandertal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sechs Wochen in der Klinik und wirklich enttäuscht. Die Therapieangebote, wie Wirbelsäulengymnasik oder sonstige sportliche Anwendungen sind inordnung, doch was die eigentliche Problemlösung angeht, hat die Klinik versagt.
Ich war dort um mich psychisch zu erholen und nicht um Sport zu machen.
Unteranderem waren die Schwestern unfreudlich, haben einen als depressiv und kindisch bezeichnet. Desöfteren haben wir als Patienten mitbekommen, wie sie sich bei privaten Telefongesprächen, während der Arbeitszeit über uns Patienten ausgelassen haben.
Wenn man mal Lust hatte Flüsterpost zu spielen, musste man einfach eine Therapie absagen. Über fünf Ecken kam diese Information dann beim jeweiigen Therapeuten an, der dann klopfend vor der Zimmertür stand und sich wunderte, warum man nicht zur Therapie kam.
Sicherlich gibt es tausend positive Bewertungen über diese Klinik, aber die sind wahrscheinlich von den Patienten aus dem Haus Schweizerblick. Im Haus Blauen war es definitiv nicht so gut. Die Therapeuten haben einem bei den Einzelgesprächen nicht wirklich geholfen und die Zimmer waren auch nicht sehr toll. Natürlich waren alle Zimmer sauber und daher ein großes Lob an die Reinigungskräftem aber das war dann auch schon alles.
Oft waren Heizungen kaputt und Lampen, die Betten waren total unbequem und Nachts hörte man wenn jemand über einem im Zimmer nur herumlief.
Das Essen ging einigermaßen, das Frühstücks und Abendbuffe war gut, doch das Mittagessen war manchmal ungenießbar.
Ein positiver Aspekt war die Umgebung es war einfach traumhaft. Auch die Freizeitgestaltung war sehr zufriedenstellend, oft wurden Wanderungen, Führungen und Ausflüge angeboten.
Aber im großen und ganzen hat mir die Kur nicht geholfen.
Eigentlich wurde man nicht wirklich therapiert, die einzigste gute Therapie war mit den Mitpatienten. Jeder verstand einen und durch die Gespräche untereinander konnte man gut Erfahrungen austauschen.
Doch ich werde definitiv nie wieder dort hingehen.

1 Kommentar

secret-eyes am 23.04.2013

da muß ich dir völlig recht geben diese klinik werd ich mit sicherheit nicht weiter empfehlen sowas dreckige am klinik gelände und vor allen die rezeption is ekelhaft die zimmer mit schimmel was keinen intressiert und die therapien sind für die katz dort und das essen sowieso nicht geniessbar ich frage mich warum man da überhaupt noch familien hin schickt ich habe bereits alles fotos an die rv geleitet im haus schweizerblick naja einfach ekelhaft dreckig noch was es gibt viele fakes kommentare hier pass gut auf ok weil solche leute nicht die wahrheit sagen nieeeee wieder diese klinik und ich werde mit sicherheit jeden abraten dort hin zu gehn leute macht diesen fehler nicht

Zufrieden :-)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ruhig, Natur, freundliches Personal
Kontra:
problematische Mitpatienten
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter von 02.01. - 06.02.2013 in der Reha-Klinik Kandertal. Wir waren beide als Reha-Patienten dort.
Wir hatten ein zweckmäßiges Zimmer, das völlig ausreichend war. 1 Bad mit Dusche und 2 Waschbecken sowie eine Extra Toilette. Vom Hauptraum ging das kleinere Kinderzimmer ab. Die Sauberkeit und die regelmäßige Zimmerreinigung sorgten dafür, daß es auch angenehm blieb. Das Essen ist natürlich kein Gourmet-Menü, ich hatte aber Schlimmeres erwartet. Durchweg kann ich sagen, daß ich mit dem Essen (Frühstücksbuffet, Menü, Abendbuffet) zufrieden war. Das Personal ist freundlich und korrekt, Wünschen (z.B. zusätzliche Kissen) wird schnell nachgekommen und auch medizinische Belange wurden gut geklärt. Auch das therapeutische Personal ist gut ausgebildet und sehr freundlich. Es wird von allen Seiten viel Wert darauf gelegt, Probleme mit zu teilen, damit diese gelöst werden können. Darauf wird mehrfach hingewiesen und auch in der wöchentlichen Stationsrunde wird es jedes Mal angesprochen. Problematisch sind manche MItpatienten. Da jeder dort mit Problemen ankommt, ergibt sich ein recht skurriles Patientenbild, wo man gut aufpassen muß. Es entstehen auch sehr schnell Gerüchte, die man nicht glauben darf (!). Das liegt aber an den Patienten und hat in keinster Weise mit dem Personal zu tun.
Ich würde jederzeit wieder hinfahren, mir hat die Landschaft gut gefallen und auch die Abgeschiedenheit.
Da immer irgendwer mit dem Auto anreist, ergibt sich auch die Möglichkeit, mit jemandem zum Einkaufen zu fahren bzw Besorgungen zu erledigen.

2 Kommentare

secret-eyes am 23.04.2013

das du so einen schwachsinn als kommentar schreibst schreib doch mal von den ekelhaften zustand im haus von dem dreckigen stinkigen aufentahlstraum vom stinkigen baukastenzimmer wo ekelhafte matratzen sind für die kinder zum spielen usw....leute macht diesen fehler net ich hab genug fotos gemacht und scho weiter geleitet jeder kann sich gerne mit mir in verbindung setzen und die bilder sehn schimmel im zimmer usw...nie wieder diese klinik und ich rate dringend jeden ab in diese klinik zu gehn leute macht diesen fehler nicht der einzige pluspunkt war die natur

  • Alle Kommentare anzeigen

Kandertal H Blauen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einzel-Therapeut, Sozialberatung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Gute Organisation im großen und Ganzen)
Pro:
Wirklich angagiertes Personal
Kontra:
Abgelegen
Krankheitsbild:
Dep.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Nov.-Dez. 2012 war ich in der Rehaklinik Kandertal im Haus Blauen und war rundherum zufrieden.

Es war nicht das Hilton, aber das hatte ich auch nicht gebucht, Im Haus Schweizerblick war manches für das Auge schöner/neuer, doch ich hätte nicht umziehen wollen, da im Haus Blauen die meisten allein angereisten, so wie ich untergebracht waren und es nicht so viel Kindergeschrei gab.

Mit Therapeuten, Sozialberatung, Pflege, Verwaltung, Rezeption, Hauswirtschaft, Küche und Haustechnik,... war ich sehr zufrieden, egal mit welchem Problem ich mich an das Personal gewandt habe, es wurde zu meiner vollen Zufriedenheit behoben, ausgenommen die Termin/Tagesplanung, da war des öfteren der "Wurm" drin.
Die vielen Mitarbeiter waren angagiert und ich hab mich meist sehr gut wahrgenommen, ja verwöhnt gefühlt.

Jederzeit würde ich wieder die Kur in dieser Klinik verbringen, gerade weil die Klinik so abgelegen ist - würde vielleicht beim nächsten Mal mit dem Auto anreisen.

3 Kommentare

secret-eyes am 15.01.2013

na ich muß schon sagen da hast es ja super getroffen aber leider sind von deinen bewertungen nichts wahr warum schreibst net die ganze wahrheit vom haus blauen rein angefangt von den duschen und toiletten und tv raum etc.....ich kann nur jeden ab raten die finger von dieser klinik zu lassen schon das gesamt bild für eine klinik is ekelhaft genauso wie die zimmer mit dreck und schimmel befallen sind genauso wie im haus schweizer blick sowas ekelhaftes.dann kommen noch bewertungen die diese klinik hoch leben naja jeden das seine.leute lasst die finger von dieser klinik,das einzige gute war die natur.die war traumhaft schön.und wer des net glaubt ich hab genug ekelhafte fotos der kann sich gern in verbindung setzen die rv hatt sie scho lange

  • Alle Kommentare anzeigen

Mein Aufenthalt in der Reha Kandertal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Das gesamte Pflegeteam inklusive der Ärzte sind hervorragend. Das Essen war in Ordnung, die Zimmer sind sauber gewesen und dem Zweck gerecht eingerichtet, man darf aber kein 5 Sterne erwarten. Es gibt zahlreiche Therapieangebote die ich auch gerne genutzt habe.

Freizeitplanung muss ich auch loben, man kann Ausflüge machen in der Natur, wie auch zu den Städten aussenrum (Lörrach, Freiburg, Weil am Rhein) oder auch die Schweiz besuchen (Basel) und auch Frankreich.

Vielfältige Freizeit Angebote für Kinder und mit ganztags Betreuung.

Ich war 6 Wochen in der Kandertal Klinik (17.10.12-28.11.12) und ich würde jederzeit gerne wieder eine Reha dort machen.

4 Kommentare

Spudnik am 11.12.2012

Herzlichen Glückwunsch Milada.
Dann hast Du in der Tat eine sehr gute Zeit erwischt.
Es ist wirklich toll, wenn Du da soviel Gutes erlebt hast und für Dich mitnimmst.... leider gibt es auch eine Kehrseite, und das kann man hier auch so gar nicht wieder geben... ist auch nicht so wichtig... Du hattest eine gute Zeit, für den Zeitraum im Sommer kann ich Dir nur soviel sagen, wir hatten nicht soviel Glück... und "etliche Patienten" brauchen in der Tat eine Kur von der Kur.
Das sind nackte Tatsachen und da kann hier auch noch jemand alles schön reden und schön machen, die Gegend ist auch toll es geht um grundsätzliches und da hat die Klinikleitung "kläglich" versagt.... ich rede von der Leitung nicht von den Therapeuten, die sind absolut super vom Walken bis zur Gymnastik.. die sind fit und sehr sehr gut ausgebildet. Darum geht es auch nicht.

Sei froh und danke dem Herren, dass Du dort so eine tolle Zeit hattest!

GLG und Frohe Weihnachten sowie ein gesegnetes Neues Jahr.

  • Alle Kommentare anzeigen

Vielen Dank an die RehaKlinik Kandertal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (für eine Klinik - super !!! --- Beschwerdepunkte im Text)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wir fühlten uns stets gut aufgehoben)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wir konnten Therapien ausprobieren und kurzfristig ändern !!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (- manchmal weiss Rechts nicht so ganz was Links grad tut ;o))
Pro:
Service- und Pflegepersonal, Ärzte und Therapeuten
Kontra:
ständig meckernde, randalierende, belästigende und ständig unzufriedene Mitpatienten
Krankheitsbild:
stressbed. überlastungssyndrom, kreuzband(an)riss, orthop. einschränkungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen Dank für einen guten und umsorgten Aufenthalt in der RehaKlinik Kandertal, Haus Schweizerblick !!! Wir waren dort als ganze Familie mit 3 Kindern vom 29.8. bis 31.10.12
Das Service- und Pflegepersonal lässt einen fast schon vergessen, dass man eigentlich Patient und nicht Hotelgast ist ;o) - Wünsche werden - im Rahmen der Möglichkeiten - umgehend erfüllt
Die Reinigung der Zimmer war regelmässig und gründlich - danke Katharina - und nach dem Beziehen der Betten wurden den Kindern die Kuscheltiere ganz niedlich auf den Betten trapiert - super!!!
Unser Zimmer war gross und hell, und mit zwei Bädern ausreichend für 5 Personen. Mit Blick auf den Hochblauen auch von der Lage her sehr schön und ruhig.
Das Therapieangebot war gut bis sehr gut, Änderungen wurden umgehend - bei mir von einem Tag auf den anderen - umgesetzt. Ärzte und Therapeuten leisten sehr gute Arbeit.
Ausnehmen muss ich von diesem Lob leider Dr. Becker, der wiederkehrend recht oberflächlich behandelt und trotz mehrfacher Hinweise die richtige Medikation und erforderliche Rücksprachen mit behandelnden Ärzten verweigert. - Dies wurde von Frau Dr. Zietak dann aber sofort und sogar in ihrer Freizeit bereinigt - vielen Dank !!!
Auch ist die Neubesetzung der Lehrküche kein so guter Griff. Herrn Frohwein erlebten wir leider als häufig abwesend, unflexibel und allgemein schlecht vorbereitet. So konnte er in keiner Theorie- oder Kochstunde den zeitlichen Rahmen einhalten, ohne das Thema zum Schluss nur noch abzuhaken. Auch scheint es für ihn unmöglich, sein geplantes Kochprogramm umzustellen, wenn sich - wider Erwarten - ein Allergiker unter den Teilnehmern befindet. Somit hatte ich von der in 9 Wochen einzigen Kochstunde NIX - Schade - Im gleichen Zeitrahmen hatte mein Mann 2 Kochstunden und Eltern- Kind-Kochen fand garnicht statt - kein Vergleich zu Frau Schöbe, die man wirklich vermisst !!!
Die Cafeteria sollte dringend die Öffnungs(Überraschungs)zeiten einhalten - furchtbar!!!

8 Kommentare

Erdogan am 05.11.2012

Sehr zufrieden angenben und über Ärzte und Herrn Frohwein selber meckern und unzufrieden sein.

  • Alle Kommentare anzeigen

Achtung man wird mehr Krank dort als Gesund

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Nicht Empfehlenswert
Kontra:
Nicht Empfehlenswert
Krankheitsbild:
psychotraumatische störung unruhe Angszustände Agresion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolutes katastroffalle zumutbare zustände mit der Personal,das essen,und das vorgehendweise der Broblempunkte.Ich bin am 19,09,2012 eingezogen,in der zimmer wo ich war hats in der klo gestunken erst nach drei wochen wurde der gestank durch eine reparatur behoben,aber auch wo ich mich beschwerd habe,es kam eine aussage das halt bei so einem alten gebäude das normal sei.Ja leute dort ist es normal von den schwestern miz behandelt zuwerden von der Fitnesraum rausgeschmiesen zu werden weil man seine aufentahlts karte vergesen hat normal das man einen Agresion provoziert wird, der wegen derartigen problen dort ist auch normal ist es das der arzt 100% hinter seinen personal stehet obwohl es von mir bei einem Gespräch eindeutig aufgeklärt worden ist,das sie mich ihren verhalten provoziert hat,hat der Arzt seine personal verteildigt und mich als schuldigen da gestellt.und mich vorzeitig entlassen hat,Wo ich froh war da wegzukommen.Nicht Empfelenswert gar nicht hin Fahren .

2 Kommentare

secret-eyes am 18.10.2012

da muß ich dir völlig recht geben sowas dreckiges und der gestank von den toiletten und der schimmel im zimmer gar net zu sprechen ich lasse mir das nicht bieten und gehe auch vor dagegen!!!die anwendungen werden meist von praktíkanten geleitet und das personal sowas von unfreundlich diese klinik gehört dichtgemacht krank geht man da raus und das essen fressen net mal die schweine.achja nochmal zum mit lesen es gibt fakes hier in der bewertung leute lasst die finger von dieser klinik nie wieder dort hin und viel spaß den neuen nehmt sagrotan mit kopf hoch eddy

  • Alle Kommentare anzeigen

NIE WIEDER

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
nix bis auf die blonde kiosk bedienung ;-)
Kontra:
alles
Krankheitsbild:
Angs, Adhs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war da patient und ich warne dringend jedem patient der ins haus B muss schnell ein wiederspruch einzureichen erst garnicht anreisen den einmal dort wird es teuer wieder weg zukommen ohne eigenes auto.. Alles dort is wirklich die hölle nix von erholung oder medizinische hilfe ich war dort zwegs Ängste und ADHS und nix wurde getan.. Von mitpatienten wird man gemobbt wenn kein auto hat zwecks tabak oder einkauf für mitpatienten zutätigen man wird auch gemobbt wenn man von deren, ,,alt,, eingessenen nicht ins muster passt.. Zu den therapien falls man welche hat meisten geht es von 7.00 nach frühstück bis 11.15 mittags essen danach is RUHEPAUSE und dann mit etwas glück hat man noch eine anwendung man hat auch nur einmal ein gespräch mit einem psychologen falls zuhand ansonsten werden dr einfach mal zu psychologen gemacht ansonsten hat man nur noch die chance mit deinem eingeteilten dr od psychologe in der vistie für 10min zu reden... Genauso willkürlich is die anwendungeinteilung die gruppen leiten zum teil praktikanten...
Desweiteren ist trotz in der nähe liegender sucht klinik der konsum von alk und drogen dank top lage und KEINERLEI aufsicht gegeben es fahren sogar ERWACHSENE Familienväter den dortigen U18 leute harten alk kaufen.. Alles in einem wer wirklich was für seine genessung machen will ist HIER falsch.. Wer allerding nur ein tapetten wechsel will und in ein gratis swinger club will ist da genau richtig.. Ich kann wirklich jeden normal denkenden davon abraten sobald ihr wisst ihr müsst ins haus B sofort wiederspruch einlegen.....
P.s es liegt im warsten sinne am arsch der welt und am busen der natur jeden sa fährt ein bus für 3std nach Freiburg oder Lörrach immer im wechsel für leute die zur bank müssen viel erfolg bei jemand suchen der grad in die 14km weiten stadt fährt den NUR DA gibts Banken oder einkaufsmöglichkeiten...
Alle die trotz aller warnung hin reisen viel spass und gute besserung... Lach....

4 Kommentare

secret-eyes am 14.10.2012

da muß ich dir völlig recht geben,diese klinik kann man nicht empfehlen vor allen die zimmer zumindest meins im s.blick nur von schimmel befallen wie im haus selber alles nur dreckig ist viel spaß in dieser klinik die anreisen

  • Alle Kommentare anzeigen

zustand der zimmer und im haus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

was ich dort gesehn habe hat mich geschockt schon der anblick von der rezeption,wird man krank.die zimmer ,einige davon sind mit schimmel befallen und das sogenannte bau kasten spielzimmer sowas von dreckigem gestank alte schmutzige matratzen.der aufenthaltsraum ekelhaft sowie das gebäude überhaupt.ich habe jede menge fotos gemacht und werde sie demnächst der rv einreichen was da abgeht und überhaupt familien hinschickt.man geht da net als geheilt raus,da wird man krank da drin.runter gekommenes gebäude auch im haus selbst.das einzige was es gebracht hat.wir haben super nette leute kennen gelernt!!

3 Kommentare

Erdogan am 15.10.2012

Du sagst die Warheit.

  • Alle Kommentare anzeigen

Keksfabrik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Betr. das Ganze....)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Dr. u. Ärzte, Therap. alles top !)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (wenn man verordnet bekommen hat und Therap. da ist!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Freundlichkeit d. Angestellten / Mitpatienten
Kontra:
das ganze drum Rum - keine klare Ansage!
Krankheitsbild:
Orthop. und Psych.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist sehr schwierig, die richtigen/passenden Worte zu finden - möchte aber dennoch versuchen unsere Eindrücke für "nachf." Patienten, Fam. etc. zu schildern. Wir waren dankbar dass für meine Kinder die Reha genehmigt von der Dt. RV genehmigt wurde und haben uns vorher über verschied. Portale informiert. Man hatte pos. sowie neg. erfahren und wir sind daher mit keinerlei Erwartungen und Ansprüche die Reha angetreten.
Dort angekommen war der erste Eindruck, der Empfang sehr gut, doch der Schein trügte und es war mehr oder weniger auch ein Kulturschock. Die Klinik selber liegt super - Natur pur - gerade richtig um zur Ruhe zu kommen. Die Ärtze etc. und Therapien sind absolut gut.. wenn man denn welche verordnet bekommt. Für meine Tochter, die u.a. Skuliose hat, war leider z.Z. kein Therap. da. - auch rennt dort an Patienten alles mögliche rum - was nicht bei auf den Bäumen ist - von Burnout, ADHS, Suchtkranke, Patienten von Birkenbuck ... alles total gemischt. Oft auch kontraproduktiv - man muß wirklich sehr auf seine Kinder acht geben, mit wem sie zusammen sind. Auch der Ablauf im Speisesaal ist nicht gerade förderlich, wenn man Reha macht. Wer zu spät kommt, bestraft das Leben, ist oft schon vieles weg, man hat nur Min.Zeit z. Essen, wenn Kinder sind, möchte man in Ruhe essen und nicht gerade alles hinunterschl. Wenn man zu spät dran ist, kann sein, dass das Essen schon auf dem Tisch steht..wenn man eine Suppe ißt.. kommt gleich der Hauptgang.. ja man will ja noch das Essen genießen und nicht alles rein-stopfen. Mit Kindern muß man auch oft helfen - klar - gibt immer zwei Seiten des betrachters.. - da meine Kinder kaum Anwend. erhalten haben, kam ich mir oft dort fehl am Platz vor.. - klar es war eine tolle Zeit, weg von den Alltagssorgen - Streß.. das ist auch mit Geld nicht zu bezahlen! Doch irgendwie geht das dort unter dem Motto: "Wenn Du nicht mehr weiter weißt, dann bilde einen Arbeitskreis!" Leider wird nicht selber gekocht und wird oft nur "ausgepackt!"

eine prägende Zeit...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Mitpatienten!
Kontra:
die Kälte!
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 17.01.- 13.03. 2012 war die Kandertalklinik, das Haus Blauen, mein Zuhause!

Sie war meine Zuflucht, mein Rückzug, der sichere Hafen, den man so sehr braucht, wenn man nicht mehr weiter weiß! So ging es mir...

Dort fand ich all das was mir in der schweren Zeit gut tat: Verständnis, Ruhe, Hilfe, Raum und Zeit, über viele Dinge zu sprechen, und eine Vertrautheit, die ich bis dahin nur in der Familie oder unter ganz engen Freunden kannte.

All die Äußerlichkeiten, das ganze Drumherum ist nicht wichtig! Es sind die Menschen, die dort arbeiten, (es würde den Rahmen sprengen sie alle zu erwähnen, aber es gilt für alle Therapeuthen, die Schwestern, das Küchenpersonal und die Reinigungskräfte!!!)

Und es ist wichtig, daß man bereit ist, an sich selber zu arbeiten, unangenehme Dinge anzupacken und versuchen zu bereinigen.

Ich habe wundervolle Menschen in den 6 Wochen kennengelernt, die ich immer ganz tief in meinem Herzen tragen werde. Und diese Zeit dort werde ich niemals vergessen.

Herzliche Grüße,

die Frau, die niemals mit dem Gesetz in Konflikt kommen wollte :)

Weit ab vom Schuss

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ,
ich war vom 13.03 -03.04.2012 im Haus Blauen in der Klinik Kandertal . Am Anfang war ich doch etwas " geschockt " ich dort gelandet war . Den dier Klinik liegt mitten im Wald und ziemlich ab vom Schuss ... aber man geht ja auch nicht in Urlaub dort hin sondern um gesund zu werden . Leider hat das bei mir nicht so funktioniert den auf mein eigentliches Problem wurde trotz Diagnose vom Hausarzt nicht wirklich eingegangen .Drum habe ich die Verlängerung auch nicht angenommen . Die Therapien die mir angeboten wurden halfen mir jedoch körperlich wieder etwas auf die Beine zu kommen und das ist ja auch wichtig . Besonders loben möchte ich hier Frau Pitz und ihr Jacobsontraining sind super entspannend .
Zum Essen muß ich sagen : es ist immer genug da und man kann sich richtig satt essen , wenn auch die Auswahl besonders beim Frühstück nicht besonders groß ist . Beim Abendessen kann man aus drei Menü`s wählen und so findet man immer etwas was einem Schmeckt .
Ansonsten gibt es ein tolles Freizeitangebot bei dem keine langeweile aufkommt .
Das Personal im allgemeinen ist immer da wenn man ein Problem hat .
Die Zimmer sind klein aber sauber , was nicht so toll ist sind die Duschvorhänge die einem immer am H..... kleben beim Duschen . Da wären evtl. mal Duschkabinen schön . Wer einen Fernseher im Zimmer erwartet wird leider enttäuscht , es gibt zwar Zimmer mit Fernseher die haben aber dafür das Bad übern Gang ( bekommen meist die Männer ) . Aber wenn man einen eigen mitbringt wird das akzeptiert ( nach dem einstecken Sendersuchlauf starten ) .
Ein kleines Manko ist noch das Handynetz .... mit o2 keine Chanc im Haus auf empfang...... !
Alles in allem hatte ich doch eine erholsame Zeit und denke immer wieder gerne zurück , den ich durfte tolle Menschen kennenlernen......

1 Kommentar

petitspois am 31.05.2012

Sorry kleiner Fehlerteufel ich meinte man kann beim Mittagessen aus drei Menü´s Wählen nicht beim Abendessen

Geile Zeit, sofern mann gewillt ist sich helfen zu lassen.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Es wird Pünktlichkeit erwartet, was selbst aber nicht immer so ernst genommen wird.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 28.02. - 08.04. in der Rehaklinik. Leider wurde die Behandlung durch einen Krankenhausaufenthalt von mir, und die leider nicht so gut funtionierende Kommunikation zwischen Rehaklinik und Krankenhaus beendet.
Aber egal. Es hat mir sehr geholfen dort zu sein. Man hat dort einen geregelten Tagesablauf, der mir sehr gut tat. Und die meißten der Ärtze waren auch bemüht einem zu Helfen. Bei manch anderen allerdings wurde man eher schnell abgefertigt so nach dem Motto ich will nicht helfen, ich möchte nur meine Ruhe und Geld verdienen. Vor allem im Haus blauen die Frau N. aber gut, vielleicht war es auch nur eine Phase, ich hoffe es zumindes für die nachkömmlinge.
Die Rehaklinik ist sehr abseits gelegen, was einem aber eigentlich sehr Hilft den Kopf wieder frei zu bekommen. An Freizeitangeboten mangelt es auch nicht,
Wenn mann dann auch noch die passenden Leute um sich rum findet, kann man dort echt mal richtig ausspannen und wieder anfangen sein Leben in Griff zu bekommen.
Das Mittagessen ist wirklich sehr gut. Frühstück und Abendbrot sind etwas eintönig.
Die Anwendungen sind allesamt sehr Hilfreich, wenn man nicht gerade die Person vorne zu stehen hat, die mindestens in einer Stunde ich zitiere: "ich möchte Sie einladen" sagt. Da schiebt man irgendwnn wirklich Agro.
Aber ich würde jederzeit wieder hin gehen. Dort habe ich auch endlich mal gelernt wie man zunehmen kann, als jemanden der immer an kronischem Untergewicht gelitten hat. Und jetzt muß ich aufpassen, dass es nicht zu viel wird.

Kurzrum, es war einfach sau Geil dort.

Gruß
Bauschi

The best Kandertal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,ich war 7 Wochen in der Klinik,bin am 17 Apr.2012 zurückgekommen.
Ich muss sagen,Wundervoll,das Personal wie die Therapeuten,alle sehr freundlich und stehts bemueht ,das es einem gut geht.
Wollte nicht wieder nachhause :)))
Ich werde wieder gehen,sobald ich kann,wenn möglich.hatte eine erholsame und tolle zeit .
Liebe Grüsse an das Reinigungsteam,mein arzt Hr.Hamburger,Fr.Pitz,Fr,Kiefer ,Hr.kessler,Hr.Dubotowitsch und das Küchenteam,Hr.Wohlrab....und natürchlich Fr.Vögele die nachtschwester...Ich kann die Klinik nur weiter empfelen.Mit dem Auto hinfahren,sonst ist man aufgeschmissen.

Mirijana Svilar

Danke an euch allen in der Kandertalklinik

Mitten in der Natur des Südschwarzwaldes

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011/2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter der Klinik sind sehr freundlich und hilfsbereit.
Kontra:
Leider keine Vollwertküche, Raum der Stille fehtle.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte nach 5 Wochen Rehaaufenthalt, das Gefühl, dass alle Mitarbeiter/Innen in dieser Klinik daran interessiert waren, dass es mir bald wieder besser geht und ich erfuhr große Unterstützung dabei.
Angefangen vom Empfang, das Pflegepersonal auf der Station, wie auch die Reinigungsfrauen halfen bei Fragen oder Sonderwünschen immer weiter.
Die einzelnen Physiotherapeuten, welche große Freude dabei hatten mit Menschen zu arbeiten, haben mich sehr begeistert und beeindruckt.
Vielen Dank an die Psychotherapeuten und die super tolle, erfahrene Körpertherapeutin, welche ganz großen Anteil an meiner Gesundung hatten!!
Das Autogene Training war eine große Bereicherung für mich.
Ich genoss es sehr von der Haustür direkt mitten in der Natur zu sein und vor allem so eine wunderbare Luft atmen zu können.
Möchte ebenfalls die beiden Menschen erwähnen, welche für die Freizeitgestaltung zuständig sind, sie sprühten vor Begeisterung und Engagement.
Danke an alle Mitarbeiter dieser Rehaklinik!!

1 Kommentar

Ryan3007 am 01.02.2012

Hallo,Ich muss dem nächst eine Kur machen und meine Ärztin hat mir Kandertal vorgeschlagen,könnten sie mir da weiterhelfen würde gerne ein paar Infomationen und erfahrungen von jemand haben der dort schoneinmal war.LG.

Kandertal? Jederzeit wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Psychotherapeutin
Kontra:
Hausarzt anstatt Facharzt für die Begleitkinder
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren 2011/12 für 11 Wochen in der Klinik, und haben einen sehr positiven eindruck was die psychische Unterstützung und Hilfe angeht. Wir wurden mit viel Freundlichkeit empfangen und mussten traurig feststellen wie schnell die Zeit in der Klinik doch verging, da es Herbst/Winter war, war das Freitzeitangebot (wetterbedingt) nicht so prickelnd aber dafür wurde für Kurzweil für die kleinsten sehr gut gesorgt.
Auch noch ein dickes Lob an die Küchencrew die einem,wenn möglich,alle Wünsche erfüllte.
Der grösste Lob und Dank geht an das Ärzte, Pflege und Therapeutenteam das uns immer wieder aufgebaut hat und immer ein offenes Ohr für uns hatte.
Ich persönlich kann die Rehaklinik Kandertal nur weiterempfehlen.

1 Kommentar

petitspois am 20.01.2012

Hallo ,
ich hätte ein paar Fragen bezüglich der Kandertal Klinik . Könnten Sie mir vielleicht helfen ?? Ich würde mich freuen

Veränderung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
zu wenig Therapieangebote
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe lange überlegt,ob ich nochmal eine Bewertung abgeben soll und wenn ja welche.Ich war mit meinem Sohn zum dritten Mal in der Kandertalklinik und bei den ersten beiden malen war ich total zufrieden.Dieses Mal sieht es etwas anders aus.Das Personal bis auf wenige Ausnahmen super.Essen ok.Freizeitangebote absolut klasse.Therapien hmmm zu wenig,mangels Personal,hatte bei machen Angestellten der Klinik öfter das Gefühl,die brauchen selber mal eine Reha.Im Zeugniss würde stehen bemühte sich redlich.Die Verwaltung sollte sich langsam mal Gedanken machen,dass es nicht darum geht Patienten,egal ob gesund oder nicht als arbeitsfähig zu entlassen nur um die Quoten zu erfüllen,diese lässt sowohl Ärzten als auch Therapeuten keinen Spielraum und spricht nicht für die Verwaltung.Diese Klinik hat soviel Potenzial super Therapeuten,klasse Ärzte und kompetentes Pflegepersonal und kann durch diese ewigen Sparmaßnahmen nicht richtig arbeiten und das alles auf Kosten der Patienten.Würde gerne mal den Verwaltungschef als Patient in einer Klinik sehen in der so gespart wird,ich glaube kaum das er sich wohlfühlen würde.Trotz allem wer an sich arbeiten will ist dort gut aufgehoben.

1 Kommentar

petitspois am 09.01.2012

Hallo Conny 1107 ,
ich darf ( soll )in diesem Jahr auch in dei Kandertalklinik . Es ist für mich das erste mal .Ich hätte soviel Fragen . Könnten Sie mir vielleicht die eine oder andre beantworten ?? Liebe Grüße aus dem Allgäu

Ganzjährliches Urlaub-Champ

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (zu wenig wenn man sich reha nennen will)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Küche Zimmerservice Pflegedienst
Kontra:
auf Profit ausgelegt -Anwendungen sparsam vergeben
Erfahrungsbericht:

Im Zeugniss würde stehen-hat sich stehts bemüht....
Als erstes muss man die persönliche Versorgung hervorheben-diese ist spitze, die Ärzte und Team versuchen aus dem wenigen was zu machen. Die Küche hingegen tut was sie kann und man kann sich nicht beschweren. Der Service in Sachen Freizeitgestaltung ist überdurschnittlich-sogar sonntags ist der Freizeitpädagoge für die kleinen und Großen da.
Wer jedoch im Zimmer ins Internet will hat hier fast verloren,es sei denn ein Netz per Stick ist verfügbar. Im Cafe hat man gute Verbindung, allerdings nur bis 22.30Uhr und die Std für 1.- € Danach ist Einschluß und keine Chance auf Net.
Am besten ist man Raucher in der sogenannten rauchfreien Klinik, da hat man am meisten Spass und Rechte. Da kann man auserhalb der Raucherpavilions Party machen, vorallem in der Zeit der Mittagsruhe und abends unter den Fenstern-wo die kleinen ab 20.00 Uhr schlafen sollten. Sie brauchen auch keinerlei Angst vor Abmahnungen zu haben, denn diese Zustände interessiert niemanden in der Pflegeleitung. Kurzum je nach Jahreszeit verbringen Sie hier einen super Urlaub allincl. mit wenigen Störung durch Anwendungen. Ihr Kind kann, falls geöffnet oder auch mal nich getrost abschieben-Auch hier kümmern sich Fachleute drum, falls grad welche da sind.
Die Physiotherapie hat zwar wenig Mitarbeiter aber die versuchen einem die wenigen Anwendunge bestens zu gestalten. Das beste kommt am Schluß - der junge Mann von der PMT leistet grandiose Arbeit, auch die Hippibeingruppe kommt gut an, falls sie mal pünktlich beginnt

Familien Reha mit Rheuma-Kleinkind

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit & Kompetenz der Mitarbeiter, Wunderbare Betreuung im Kinderhaus
Kontra:
Speisesaal glich einem Spielplatz, keine Mittagsruhe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir möchten ein kurzes Statement über unsere 3-wöchige Familien-Reha abgeben.
2 Erwachsene
1.Kind 4 Jahre (gesund)
2.Kind 2 Jahre (an Rheuma erkrankt)

Die Lage der Klinik ist, wie hier schön öfter beschrieben, sehr schön und ruhig. Es gibt einige Möglichkeiten zum Wandern, Spazierengehen und die Natur zu genießen. Viele Wege sind auch gut mit dem Kinderwagen befahrbar.

Unser Zimmer war geräumig, es gab genügend PLatz für alle.
Nicht sonderlich modern eingerichtet, aber es ist immerhin eine Klinik (!) und kein Hotel. Wir waren zufrieden.
Zum Thema Sauberkeit und Reinigung können wir nur eine Bestnote abgeben. Das Angebot im Speisesaal hat uns so sehr zufriedengestellt, dass wir mit ein paar Gramm mehr auf der Waage wieder nach Hause gekommen sind. Das spricht für sich, oder ??!!
Auch hier können wir nur ein Lob an alle Küchenhelfer aussprechen.

Freizeitmöglichkeiten und organisierte Freizeiten gibt es auch en masse. Sowohl für die Eltern als auch für die kids ist eine Menge geboten.
Von Bogenschiessen über Spielenachmittag bis hin zu Fackelwanderungen, Kino, Märchenspaziergang, Ponyreiten und und und

Unsere Anwendungen und Therapien waren alle ganz individuell abgestimmt und haben uns sehr sehr gut getan. In Absprache mit unserem Therapeuten bekamen wir genau DIE Anwendungen, die wir * nötig hatten *
Auch für Begleitpersonen kommt der Sport und die Freizeit nicht zu kurz.

Ein paar kleinere Gründe zur Beschwerde gab es nur in Hinsicht auf die Lautstärke und die mangelnde Ruhe im Speisesaal und während der Mittagsruhe.
Dies liegt aber in erster Linie an der fehlenden Konsequenz der Erziehungsberechtigten, weniger an den Mitarbeitern.
Auch könnte die Decke des Speisesaals etwas besser gedämmt sein.
Unser Zimmer lag direkt hinter dem Aufzugschacht.
Somit hörten wir täglich von 5UHR45 bis 22UHR15 den Aufzug fahren. Dieser Geräuschpegel ist doch sehr störend.

Lobend erwähnen möchten wir noch das Kinderhaus.
Wir waren sehr positv überrascht von der liebenswerten und tollen Betreuung über die drei Wochen.

sehr ruhige Lage, abgeschieden mit Suchtklinik Birkenbuck wird das Sportzentrum geteilt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten alle sehr nett und verständnisvoll
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist total im Abseits, wer die Ruhe braucht, ist hier genau richtig - die nächsten Ortschaften (in denen man mal was einkaufen kann) sind entweder Badenweiler (8km) oder Kandern (14km). Ich hatte zum Glück mein Auto dabei, denn sonst wär ich vereinsamt in der zwar schönen Gegend, aber dennoch sind 4 Wochen nicht mal eben ein Wochenende. Die Klinik bietet jeden Samstag Fahrten nach Freiburg oder Lörrach an, jedoch ist das immer zw. 12.30 - 17.00 - für Lörrach ist es grade noch akzeptabel, aber nach Freiburg viel zu wenig Zeit.
Die Therapeuten sind alle sehr nett, sowie eigentlich das ganze Personal.
Eltern und Kinder werden im Haus Schweizerblick unterbebracht (meist wunderschöner Ausblick) Einzelreisende Personen ab 16 Jahre sind im Haus Blauen. Ich war mit meinen Töchtern im Haus Schweizerblick. Die Zimmer haben alle ein Fernsehgerät. Das Badzimmer ist bei den meisten eine Katastrophe, es gibt keine ordentliche Duschwanne, sondern nur eine kleine 1cm hohe Vertiefung mit einem Vorhang außen rum. Duscht man, ist das ganze Bad unter Wasser. Also hab ich fast immer im Schwimmbad oder in der Saune geduscht. Badezimmer erhält von mir daher auch "Note 6"
Es gibt 2 Speisesaale. Die kleinen Kinder mit Eltern sind unten oben die Einzelreisenden und Familien mit größeren Kindern (Oben ist es daher auch etwas ruhiger, der Speisesaal unten sieht aber netter aus).
Das Essen ist bis auf das Abendessen OK. Denn Abends gibt es immer das gleiche, Brot, Käse und Wurst. Den meisten hängt das nach 2 Wochen zum Halse raus.
Ab und an gibt es auch mal noch das eine oder andere Extra am Abend, jedoch stürzt sich da jeder sofort drauf, und nach 10 min. ist meist alles weg. Nachschlag gibt es dann meistens nicht mehr.
Kinder unter 12 sind überall verboten, in der Sauna, in der Kegelbahn, im Fitnessraum sogar bis 16. Ins Schwimmbad muß immer ein Elternteil dabei sein wenn die Kinder unter 16 sind. Ab und an gibt es mal eine 2-stündige Abendbetreuung, dann kann man mal ohne Kinder in die Sauna.
Bastelabende gibt es im Moment nur 2 x die Woche, und das von einer ziemlich abgenervten älteren Dame, die gerne Kinder bei jedem noch so kleinem Fehlverhalten anmeckert.
Herr Wohlrab organisiert vieles: Von Wanderungen, über Ausflüge oder auch mal ne tolle Nachtwanderung.

Danke für die schöne Zeit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Natur pur
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Sommer 2010 vier Wochen mit meinem Jungs im Kandertal. Der erste Eindruck war nicht berauschend. Doch das täuschte zum Glück. Meine Jungs haben sich Anfang an super wohl gefühlt, die Betreuung der Kinder war absolut klasse... Die Sputnikgruppe für meinen 10-jährigen einfach nur cool. Meine Anwendungen entsprachen ganz meinen Vorstellungen. Frau Zietak, meine Ärztin, ging sehr gut auf meine Problematik ein und ich hab mich von Anfang an "verstanden" gefühlt. Die Therapeuten/innen waren alle sehr nett und offen. Besonders zu erwähnen ist Frau Fiebig, die Körpertherapie ist einmalig und sehr sehr beeindruckend. Nicht vergessen möchte ich natürlich auch Frau Bräuning vom Speisesaal, danke für die Späßchen.... Die Wochen im Kandertal waren wunderschön, Danke....

Alles in bester Ordnung!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mir wurde ganz klar geholfen und es tat mir gut.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (prima!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausgezeichnet!)
Pro:
Wirklich prima!
Kontra:
Mittagessen war oft mangelhaft.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der Klinik und sehr zufrieden.
Mein Zimmer war schön, das Personal sehr nett, die Ärzte haben mir auf jeden Fall geholfen. Ich wurde u.a. wieder zum Sport geführt, was ich mit nach Hause nehme. D.h. ich werde weiter täglich Walking machen. Und man sieht, es geht auch ohne Walkingstöcke. Einfach zügig laufen durch Berg und Tal!
Frühstück und Abendbrot waren in Ordnung, das Mittagessen allerdings bis auf die Salatauswahl oft grenzwertig.
Ich habe mich insgesamt sehr wohl gefühlt und wäre am liebsten noch geblieben. Und das Wasser da oben am Berg ist der Hit. Trinkwasser erster Güte aus der Dusche und der Flaschenfüllstelle. Eiskalt und rein und kalkfrei.
Manche wenige Kinder habe oft radikal Lärm gemacht.

Schönne 4 Wochen .....

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Schwestern, Empfang, ach ALLES...
Kontra:
bissel die Pläne durcheinander, SCHADE!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super schöne 4 Wochen. Traumhafte Umgebung. Ärzte, Schwestern, das gesamte Personal sehr freundlich und hilfsbereit. Reinigungspersonal super freundlich und *Rein*.
Kinddi sehr liebe Erzieherinen, nie Beschwerden gehabt.Meine Kinder haben sich da sehr Wohlgefühlt.
Super Angebote am Wochenende...Herr Wohlrat, SUPER MANN. Hat gaaaanz TOLL alle Kids unterhalten, Disco,Märchenstunde,Wanden, Bogenschiessen, Sommerfeste u.s.w. super coool!!!
Die Zimmer waren groß und schön...Tipp: WASCHMITTEL mitnehmen =)...pro Maschiene 1,50euro...Fernbedienung 10 Euro Pfand. Voll daneben sind die Telefon kosten!! Anmeldung 15 Euro...man selbst hat eine 0180nr. raus Telefonieren, ARSCHTEUER!!! Ich würde ne Flatrat fürs Handy empfehlen....
Nochmals vielen dank an Frau Ziehtack...super Ärztin...sehr lieb und Hilfsbereit...und die Kinderärztin ebendso =)
Termine waren alle Okay, Fitness, Wassergymnastik, viele Interessante Therapien...(blöd das viele in gruppen sind). Dennoch empfehlenswert.
Vielen lieben dank für die schöne Zeit, Lg aus Berlin

Klinkbewertung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Personal sehr nett und zuvorkommend
Kontra:
Obstsalat aus der Dose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Empfangsgebäude war nicht so beeindruckend aber das Personal war sehr freundlich und zuvorkommend. Ich hatte ein Zimmer im Haus Schweizerblick es war für eine Klinik komfortabel ausgestattet. Die Therapeuten sind sehr nett und hilfreich sehr hevorheben möchte ich Frau Gresch, Frau Fiebig , Frau Asal und Frau Pitz

Super 8 Wochen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles Super
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter war Patientin meine kleine und ich waren als Begleitpersonen dabei gewesen.
Es waren sehr gute Gespräche bei Frau Hiss die mich persönlich wieter gebracht haben. Meine Tochter hatte 4 Wochen von der RV genemigt bekommen und habe 2 mal 2 Wochen verlängert so das meine grosse Tochter nicht mehr nach Hause wollte.
Schlud daran war die Sonnengruppe im Kinderhaus da meine Tochter Frau Schmieder sehr ans Herz geschlossen hatte. Und jetzt immer noch jeden Tag von ihr erzählt.
Auch Frau Gündert, Frau Gärtner , Frau Sick usw waren einfach Spitze.
Herr Bein , Frau Schöbe und Frau Kiefer alle super nett und helften auch gerne weiter wenn man Fragen hatte.
Die beiden Schwestern Zimmern auch an die ein grosses Lob die sich immer gut um uns gekümmert haben wenn was war.
An Frau Schwarz auch nochmal vielen dank und an das Service Team im Speisesaal auch alle sehr nett.
Die Putzfrauen auch alle ein nettes Team und wenn man was gebraucht hat hat man es ohne Probleme auch bekommen.
Wir freuen uns auf das nächste mal .
Viele Liebe Grüsse aus Sandhausen !

1 Kommentar

Iris74 am 09.07.2010

Hallo Igel,Ich habe von der DRV eine Reha zusage bekommen wir sollen auch ins Kandertal.
Ich fahre mit meinen Kindern sie sind alle Patienten und ich als Begleitperson.
Kannst du mir vielleicht sagen wie es da abläuft?
LG Iris

Susanne Keller

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben uns rund um sehr wohl gefühlt.
Die Zimmer sind groß und wohnlich eingerichtet.
Die Anlage ist sauber und gepflegt.

Natur pur

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Über Diabetes wußte keine wierklich bescheid)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Verwaltung eine Katastrophe)
Pro:
super nette schwestern
Kontra:
Essen immer das selbe keine abwechslung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war erst kürzlich mit meinen zwei töchtern 8 u. 4 jahre im der klinik eigentlich sollte meine ältere tochter zwecks ihrer diabetes dort neu eingestellt u. geschult werden was leider nicht so ganz der fall war es war nur eine internistin vor ort und kein diabetologe die ärztin war dan auch noch 3 wochen krank wir waren 4 wochen da die einstellung übernahm dann der kinderarzt geschult wurde sie nicht ich war zur erholung dort die war super denn du hast natur pur ohne auto bist du dort nämlich aufgeschmissen stress hast du dort keinen den anwendungen giebt es auch nicht viel es wird umgestellt sagt die klinik aber das schon seit fast einem viertel jahr wenn man die mit patienten so hört und viele therapeuten sind krank wer erholung sucht super ernsthaft krank sollte man nicht sein essen immer das selbe wurst und käse käse und wurst

Kerstin Krauss mit Max und Luca

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mein sohn wurde so gründlich untersucht, dass die ärzte dort einen herzfehler bei ihm festgestellt haben und sofort alle medizinische maßnahmen in die wege geleitet haben!! hierfür nochmal ein großes dankeschön!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
hoher erholungswert, alle sehr nett und freundlich, therapeutisch super
Kontra:
ziemlich abgelegen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

meine kinder (12 u. 7 jahre) waren in der klinik patienten und ich bin als begleitperson dabei gewesen. ich kann nur überaus positives sowohl über die klinik, als auch das personal (egal ob es die ärzte, schwester, mitarbeiter im service oder auch reinigungskräfte waren) sagen. von der rv genehmigt waren 4 wochen und wir haben noch 2 wochen verlängert. diie kinder sind bis 16 uhr super in der kindergruppe versorgt und werden auch von dort aus zu den behandlungen gebracht. auch die klinikschule war ein voller erfolg, und den kindern hat es dort super gut gefallen, was sie sonst nie über die schule sagen würden ;) egal was man für ein anliegen hatte, es wurde immer eine lösung gesucht und in meinem fall auch immer gefunden. die zimmer sind nützlich eingerichtet, wobei wir da eh nur zum schlafen waren, da für die kinder immer was geboten war und auch mir als begleitperson wurde es nicht langweilig! ich kann die klinik zu 100 % mit gutem gewissen weiter empfehlen und hoffe, selbst bald dort wieder eine reha machen zu können! freu mich schon aufs nächste mal!!!!

Ort des Nachdenkens

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Personal und Therapien
Kontra:
Noch "lernende Mütter und Kinder"
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gerne möchte ich auch einen Bericht verfassen, ich empfand die Kur selbst sehr wertvoll, es gab Sachen, welche ich dort erlebte und die ich nicht mehr aus meinem Erleben streichen will!

Zuerst Frau Hiss und Frau Dr.Zitak, Ärzte die zuhören können, nachfragen und behandeln, und dann aber wieder nachfragen!
Ein ganz lieber geduldiger Kinderarzt, Herr Dr.Lasco, verständlich erklärt, was los ist und ganz arg kinderlieb!

Die Schwestern, gaben mir gegenüber immer das Beste und ich redete auch gerne mit Ihnen.

Auch alle mir und meiner Enkelin verordneten Therapien waren echt gut,
ich machte gerne mit. Und jeder einzelne Therapeut in seiner persönlichen Funktion, war super und genau am richtigen Platz!

Egal ob es nun Herr Bein, Frau Fiebig oder die sanften Damen von der Bade, Sport- und Massageabteilung.

Herr Wohlrab, der lieben kleinen Mädchen das Fußballspiel beibringt, Filme, Schatzsuchen, Ausflüge und alles Mögliche möglich macht, sogar Autorenlesungen, sei ein ganz liebes Dankeschön gesagt!
Im Speisesaal, gehört eine Unterteilung, wie Essnischen, zum einen wegen dem Krach, den Kinder gerne machen, zum anderen, das Kinder ruhiger essen können und die Springmöglichkeiten unterbrochen werden.

Den geduldigen und starken Bedienungen meinen großen Respekt, es war schön bei Euch.
Wenn man auch die Leutchen in der Küche nicht kennt, doch ein herrliches Gefühl täglich das gute Essen an den Tisch serviert zu bekommen, daheim geht’s andersherum!

Die netten älteren Damen vom Basteln, die Kunsttherapie, einfach alles war recht.
Die Kindergartentanten, die immer wieder neues an AG probieren und mit wirklich wilden Kindern klarkommen, meinen ganz lieben Dank, für Ihren Einsatz, kleine brave Mädchen zu behüten!

Toll war auch der schnelle Einsatz der Reinigungsdamen, wegen einem Extrabett, auch die netten Gespräche, die hie und da mal zustande kamen und mir zeigten, dass die Frau vom Zimmerservice gut behandelt werden von ihrem Arbeitgeber.
Frau Stern, Sie werden mir immer eine Bereicherung bleiben!
Es war mir eine wertvolle Zeit, schade, das so wenige Omas da waren!

9 SUPER WOCHEN

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte zusammen mit meiner 6 jährigen Tochter 9
wunderbare Wochen in Ihrer Klinik verbringen.
Unsere Zeit war durch viele Höhen und Tiefen geprägt.
Wir waren sehr zufrieden und haben uns gut erholt.
Das gelernte integriere ich in meinen Alltag,
dadurch läuft es zwischen meiner Tochter
und mir von Tag zu Tag besser.
Das Motiviert mich weiterzumachen und alte Muster
loszulassen.
Dies gelingt mir aufgrund der vielen Erkenntnisse und
Hilfen des ganzen Klinikteams.
Im Vordergrund standen für uns
DIPL. Psychologin Fr. Jungmann und
Fr. Fibig sowie Fr. Walser.
An dieser Stelle herzlichen Dank für die teilweise
anstrengende harte Arbeit die durch meine Erfolge
belohnt wird.
Vielen Dank an alle, die an uns geglaubt und uns
Selbstvertrauen und Stärke mitgegeben haben.
Wir kommen bestimmt wieder.
Anuschka Szczutkowski

6 Wochen positive Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
absolut alles
Kontra:
gibt es nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War mit meinem Sohn 6 Wochen im Kandertal und wir sind 100% zufrieden.Meine besonderer Dank gilt dem Pflegepersonal insbesondere M. Winkler. Es war immer jemand für uns da.Haben uns nie aleingelassen gefühlt und dafür vielen vielen Dank.Auch möchte ich mich bei Fr. Dr. Krauß für ihre Betreuung bedanken ,die immer ein offenes Ohr für uns hatte und Fr. Dr. Wöhler, die mir geholfen hat ,einen grossen Schritt in die Zukunft zu machen.Natürlich vergesse ich auch nicht Fr. Fiebig der ich viel zu verdanken habe ohne hier zu erwähnen was ( sie weiss es schon).Kann nur jedem empfehlen ,der an sich und seinen Problemen arbeitet will dorthin zu fahren.Es ist kein Urlaub sondern harte Arbeit,doch wer sich einbringt und etwas erreichen will ,schafft es dort bestimmt.Danke für alles. Cornelia Neumann

Total Unzufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen meinem Asthma in dieser Klinik und ich war total unzufrieden, habe die Kur auch abgebrochen, weil mir es dort total schlecht ging.
Ich hatte wirklich nur eine Anwendung für mein Asthma und die hat soweit fast nichts gebracht!!
Außerdem waren die Schwestern und Pfleger teilweise total unwissend und wussten über nichts bescheid.

Kurz gesagt ich war total unzufrieden.

Aber ich habe auch noch wenige positive sachen:

Das eine ist die Körpertherapie bei Frau Fiebeig..einfach nur Klasse und der "U-25-Treff" bei Frau Asal..das war wirklich das Beste an der ganzen Kur.

haus blauen 09

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
wenig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War von Ende Nov.09 bis anfang Jan 2010 im Haus Blauen. Am Anfang wollte ich , trotz des Super-Empfang von Frau Stern und Kolleginngen, am liebsten direkt wieder heim. Zimmer waren zweckmäßig und sauber. Sehr nettes Reinigungspersonal. Das es keinen Fernseher auf dem Zimmer gab, war für mich nicht schlimm. Nach anfänglichen Problemen mit meinem Therapeuten ( mein Diabetes war wichtiger als meine Psychosomatischen Beschwerden, wes wegen ich eigentlich da war) lief es dann sehr gut. Für mich war das absolute Highlight die Körpertherapie bei Frau Fiebig. Superklasse Therapeutin. Und die Kunsttherapie. Allererste Klasse. Sportangebot super, habe in 6 Wochen 10 Kilo abgenommen. Essen war total in Ordnung. Auch das Abendessen, und es war doch abwechslungsreich. Super Kompliment an Fr. Breuning und Team. Habe viele liebe und nette Menschen kennengelernt. Gespräche mit meinen Mitpatienten war hilfreicher als manches Gespräch mit den Therapeuten. Eigeninitiative ist schon erforderlich. Freizeitangebot super, besonders wenn die gute Fee Frau Asal mit von der Partie war. Ihren imensen Einsatz kann ihr die Klinik nie bezahlen. Klasse Frau, tolle Persönlichkeit. Würde jederzeit wieder zur Reha dorthin. Und bitte nicht von den negativen Bewertungen beeinflussen lassen, sondern offen dorthin gehen.

sehr schöne erinnerung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 09
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
die verpflegung und angebote für freizeit
Kontra:
sonntags zu wenig angebote
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

diese klinik ist im ersten augenblik erschreckend!
aber wenn man dann erst mal angekommen ist und man dann von frau asal alle gezeigt bekommt wo etwas ist ist die klinik zum wohlfühlen!morgens wird das walking angeboten wo sehr viel spass macht wenn es frau fiebig oder jüngere trainer macht.
da ist immer sehr viel spass geboten auch die andere anwendungen sind sehr angenehm

Jeder kann sich helfen lernen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Engagement der Mitarbeiter
Kontra:
Teppichboden im Haus Blauen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in einer sehr abgelegen Gegend. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten zum Wandern, Walking, Spazierengehen und die Seele baumeln lassen. Ich fand den Aufenthalt dort sehr erholsam genau das richtige für mich.
Die Einrichtung entspricht nicht dem neuesten Standard. "Frau ist halt nicht im Urlaub." Dafür ist das Personal umso netter. Die Servicekräfte im Speisesaal, die Raumpflegerinnen.
Das Fachpersonal ist gut geschult und sehr höflich, sie versuchen einem den Aufenthalt zu versüssen.
Hervorheben muß ich die Freizeitgestaltung, wem da langweilig wird, dem kann man auch nicht helfen - Lob an Fr. Asal. Man benötigt gar keinen Fernseher auf dem Zimmer.
Die Körpertherapie und Kunsttherapie sind schon einen Aufenhalt wert. Großes Lob. Die beiden Therapeutinnen sind jeden Cent wert, weiter so. Wunderbar was da geschieht.
Sie Physioabteilung strahlt gute Laune aus, und man freut sich auf den nächsten Muskelkater, oder Entspannungsbad, Bewegungsbad, usw..
Die Ärzte fast alle nett, es liegt nicht jeder auf der gleichen Wellenlänge und man möchte nicht immer alles hören.
Ich kann die Klinik nur empfehlen, wenn man bereit ist etwas zu ändern. Man sollte sich vorher nur klar sein, dass man nicht in eine Hotel kommt.
Es wäre super,wenn die Zimmer und der Speisesaal etwas gemütlicher wären. Das Haus in der Mitte ist neu und schön.

Teils gut teils ungeeignet....

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Nette Therapeuten u Schwestern
Kontra:
zu viele schlecht erzogene Kinder
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war im Oktober 09 für 5 Wochen in Kur , da ich Adipositas habe u eine Essstörung. Ich habe es dort geschafft 5 kg abzunehmen worüber ich sehr stolz bin. Die Therapien waren teilweise Ok. Am besten fand ich eigentlich die Körpertherapie bei Frau Fiebig einfach super! Sie ist sehr einfühlsam u versetzt sich in jede Situation u dazu kann sie so cool sein, man muss sie einfach gerne haben, danke Frau Fiebig!!! Daraus konnte ich viel lernen. Dann den Sport also Adipositas Gruppe u das Walken u Wassergymnastik war super. Deppressionsgruppe naja ich hatte ja keine waren langweilig, sagte dies aber gleich der Therapeutin die es dann strich, meine Therapeutin war garnicht mein Fall, so war sie unheimlich nett aber als Therapeutin u Ärztin einfach nicht mein Fall! Sorry....
Die Bäder waren super, die Nichtraucherrunde war total langweilig allgemein die Therapien bei dieser Dame waren fast einschläfernd.... gähhhhn..
Ansonsten die Kinderbetreuung war super , sie waren alles super lieb, mein grosser ging sehr gerne hin, nur mein Baby hatte sehnsucht nach mir aber gespielt hatte er dort auch gerne denke ich , die damen haben das ja auch super gemacht danke an alle!
Ok die Mittagsruhe wurde nicht immer so wahrgenommen, über meinem Zimmer ging als die Post ab, aber ich denke es kommt immer drauf an was für Familien da waren, viele verkorkste Familien waren da die ihre Kinder nicht im Griff hatten, sehr ungezogen waren u dauernd schlugen, mein Sohn hatte nach einer gewissen Zeit dort eingekotet was er noch nie machte, das änderte sich aber als ein bestimmtes Kind abreiste. Ich finde es war viel zu viel Brutalität der Kinder vorhanden u nichts wurde unternommen, die Schwestern können ja nichts dazu obwohl ich sagen muss , sie machten was in ihrer Macht stand. Besonders Frau Winkler ist eine ganz liebe Krankenschwester ! Für die Raucher ist es echt doof gewesen das wir dauernd in diesem unbeleuchtetem Pavillion sitzen mussten, keine Laterne nichts. Dann kam öfter der Kautz, das soll ein 13 jähriger Junge vom Dorf sein der die Raucherdamen erschrecken wolle. Naja ich fand es öfter nicht mehr so lustig, im dunklen ging ich nicht mehr alleine Rauchen, aber ok da kann ja die Klinik nix dazu.... trotzdem sollte man alles einzäunen . Ansonsten das Essen war Ok nur Frühstück u Abends immer das gleiche kaum abwechslung.....
Zum Wandern ist die Gegend echt supi u zum abnehmen auch. Das Cafe fand ich überteuert da es viele Familien gab die nicht im Lotto gewonnen haben, das Internet Katastrophe...
Das was ich noch bemängle war das private Begleitpersonen echt total abgeschottet sind wenn man zum Arzt muss vor allem Wochenends. Wenn man kein Auto hat ist man total aufgeschmissen. Mit Bussen sehr schlecht organisiert. Ich hätte das Taxi nehmen sollen u selbst bezahlen das fand ich die Höhe, ansonsten soweit Ok...In der Freizeitgestaltung von Herrn Wohlrab waren wir super zufrieden , ein Mann der sich so bemüht es allen Patienten u Kindern recht zu machen ! Das haben sie toll gemacht Herr Wohlrab!!! So viele Sachen hatten wir schon lange nicht mehr unternommen..
Also gebracht hat mir dies alles schon was , man muss aber denke ich zu Hause weitermachen 5 Wochen sind zu kurz...
Ach die Lehrküche war auch super danke Frau Schöbe...
Für Kinder die abnehmen sollen eher ungeeignet da nicht viel gemacht wird dann eher eine spezialklinik auswählen für Adipositas....

Nicht zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Teils nettes Personal
Kontra:
Nicht für Patienten geeignet die wirklich krank sind
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut nicht zu empfehlen. Auf Beschwerden weswegen ich die Klinik aufgesucht hatte, wurde kaum eingegangen, man wurde größtenteils sich selbst überlassen oder mit dem Standardprogramm abgespeist.
Außerdem fielen wegen Krankheit und Urlaub der Therapeuten viele Therapieangebote kurzfristig aus.
Das Essen war bis auf die Mittagsmahlzeit einfallslos (Brot, Wurst und Käse)
Wer eine Kur plant sollte sich vorher informieren und wenn möglich dieses Haus meiden!
Viel zu viele Familien mit viel Kinder, man bekommt dort keine ruhe die man als Patient braucht deswegen gehe ich ja zur Kur um mich zu erhollen. Wenn man dringen einen Arzt brauchte, war keiner zur Stelle, man war ganz und gar auf sich gestellt, kein richtiges Programm für die Kinder am Abend und für die Erwachsenen.Dann dieser immer wieder auftretende Feueralarm in der Nacht und am Tag.

1 Kommentar

cubahans am 22.05.2013

Kann nur zustimmen,klinik ist der letzte Husten.Bin 2002 da gewesen nach Herz OP. Schrecklich dieses Personal und das Haus.Habe in der Zeit andere Reha Kliniken kennengelern und weis wovon ich sprechen kann.Ärze angestellt von der LVA und die Klinik gehört der LVA.Was willst du da noch sagen.85 % der Patienten wurden als Arbeitsfähig entlassen,darunter auch Krebskranke fast im Endstatium.Nach meiner Meinung gehörten die alle eingespert.Weis nicht wie das heute ist.Wem das 2002 gefallen hatte muss man sich fragen aus welchen Verhältnissen die gekommen sind. In diese Einrichtung nie nie wieder.

Hilfe in der Not!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hat mir sehr geholfen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles in allem gut - aber es ist ja immer irgendwas ...)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser als 'Sehr Gut' geht nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (dto...)
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich war von Ende Juli bis anfang September in der Rehaklinik Kandertal.
Wie überall gibt es Licht und Schatten. Ich habe allerdings in der Hauptsache das Licht erfahren.
Als ich angereist bin, war ich ziemlich fertig, soll heisen, ich war wirklich krank und perspektivlos. Die Reha hat mir sehr geholfen, wieder soweit zu mir zu finden, dass ich normal leben kann.
Man sollte nicht mit überzogenen Erwartungen hingehen. Die Reha verspricht keine 100% Heilung, sondern leitet die Heilung mit viel Unterstützung ein. Der Rest liegt an einem selbst.
Da die Klinik sehr abgelegen liegt, ist es dort sehr ruhig, von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen, z.B. Aufgrund von Rauchen im Zimmer und der daraus entstandene Feueralarm mit Feuerwehreinsatz...
Die Behandlungen waren in Ordnung und zum Teil sehr lehrreich. Ich weis jetzt z.B. was Depressionen tatsächlich sind. Das Sportangebot war hilfreich, zumal ich jetzt eine super Kondition habe.
Die Körpertherapie von Frau Fiebig war einzigartig. Was ich in dieser Gruppe an Wärme und Nähe erfahren habe, war unglaublich - zumal Frau Fiebig eine phantastische Therapeutin ist, die sich auch persönlich einsetzt. Vielen Dank dafür!
Das Freizeitangebot ist gut. Es wird wöchentlich vorgestellt. Man sollte es wahrnehmen. Etwas Eigeninitiative ist erforderlich.
Natürlich gibt es auch etwas zum Essen zu sagen: Das Essen war in Ordnung. Es war abwechslungsreich und gut. Immerhin gibt es drei (vier) Menüs zur Auswahl. Da sollte eigentlich für jeden etwas dabei sein. Menü 1 gibt es in einer Abwandlung für Menschen mit islamischen Hindergrund.
Die Therapeuten waren alle in Ordnung und durchweg sehr, sehr freundlich. Es gab allerdings eine Therapie, die mich eher beunruhigt als dass sie mir genützt hat: die Arbeitsplatzkonflikt-Gruppe. Dies lag aber nicht an der Therapeutin sondern am Thema. Auf diese Gruppe hätte ich gut verzichten können.
Die Schulungen von Frau Asal waren durchweg sehr gut. Frau Asal bringt sich ebenfalls persönlich ein, was für eine durchweg gute Atmosphäre sorgt. Sie setzt sich mehr ein als sie müsste. Außerdem ist sie ein sehr sonniger Mensch und hat Nerven wie breite Nudeln ...
Was mich gestört hat, ist das Verhalten einiger Patienten: Essen nicht gut, unsaubere Zimmer, unfreundliches Personal usw...
Zum Essen: Für eine Großküche gut!
Unsaubere Zimmer: Schlicht und einfach falsch. Mein Zimmer war immer exzellent geputzt. Auf Reklamationen wurde immer sofort reagiert.
Unfreundliches Personal: Auch falsch. Alle waren sehr freundlich und zuvorkommend. Außerdem sollte man den Schwestern, Therapeuten und Ärzten zu gute halten, dass sie auch nur Menschen sind.
Was mich wirklich gestört hat waren zwei Punkte.
Ich hatte einen etwas zu hohen Blutdruck, als ich in der Klinik ankam. Den habe ich normalerweise nicht. Mir wurde, ohne Angabe von Gründen und sehr überraschend ein angzeit-Blutdruckmesser verordnet. Wenn ich so etwas bekomme, möchte ich vorher wissen, was auf mich zukommt. Da hat es etwas an Kommunikation gefehlt.
Der Zweite Punkt ist, das ich aufgrund meines Alters (49) zu den entsprechenden sportliche Betädigungen für ältere Menschen eingeteilt wurde. Ich mache allerdings seit mehr als 30 Jahren (Leistungs)Sport und bin gut in Form. Wirbelsäulengymnastik war mir zuwenig ...
Hilfreich waren die Unterhaltungen mit anderen Patienten. Es ist gut zu wissen, dass ich nicht der Einzige bin, der sich mit nem Burn Out herumschlägt.
Abschließend kann ich sagen, dass die Kandertal-Klinik sehr gut ist und ebenso sehr weiter zu empfehlen.
Vielen Dank an Frau Fiebig und Frau Asal!!!

Joachim Geupel

Habe meine innere Mitte wiedergefunden.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Beratungsgespräche waren sehr informativ.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Behandlungsplan wurde mit mir eingehend besprochen und meinem Anliegen angepasst.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Habe nicht sehr viel mit der Verwaltung zu tun gehabt.)
Pro:
Körpertherapie bei Frau Fiebig war ohne gleichen, SPITZE!!!
Kontra:
Internetanschluss war eine Katastrophe.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Rehaaufenthalt im Haus Blauen (Einzelpersonen) der Rehaklinik Kandertal hat mir sehr gut getan. Das Personal, Pflegepersonal, Therapeuten und Ärzte erledigen sehr kompetent ihre jeweiligen Aufgaben. Sie waren alle sehr freundlich und immer zur Stelle wenn es notwendig war. Da die Klinik direkt am Waldesrand ist hat man sehr viel Möglichkeiten zu Walken oder Nordic-Walking . Sehr schön ist der Begrüßungsabend. Man lernt sehr schnell seine Mit-Kurler kennen und wird hilfreich durch das Behandlungsprogramm geleitet. Freizeitmäßig werden Programmvorschläge gemacht und es ist jedem selbst überlassen daran teilzunehmen.
Die Zimmer sind freundlich und zweckmäßig eingerichtet. Das Essen ist für eine Großküche sehr abwechslungsreich und gut.
Ich habe mich rundherum sehr wohl gefühlt.

2 Kommentare

mami2007 am 16.06.2009

hallo,
ehrlich gesagt bin ich total verunsichert... die Berichte hier sind ja echt übel!
Ich habe meinen Rehaantrag bereits gestellt und angegeben das ich nach Kandertal möchte (mit meiner Tochter 1 1/2) wegen Magersucht meinerseits!
Ist es dort wirklich so schrecklich und man bekommt keine Therapie? Auch bei Essstörungen??
Lg

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gutes Programm)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Physioabteilung war sehr gut)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr netter Empfang)
Pro:
Super Therapeuten
Kontra:
Nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen dort,wegen psychosomatischer Beschwerden.
Man sollte nicht mit den falschen Voraussetzungen dort hingehen, d.h. ich gehe dort hin und danach ist alles super und ich bin geheilt. Natürlich ist die erste Zeit eine Umstellung.
Wichtig ist ,das man auch selbst bereit ist etwas dafür zu tun.
Mir hat das Sportprogramm sehr geholfen.Das Essen war einwandfrei und das Team war auch super. Ich möchte hier gar nicht die Sachen aufgreifen die in den anderen Bewertungen schlecht geredet wurden (rauchen, nichts los usw.)
Viele vergessen wohl,das eine Reha kein Ballermann ist.( Gelegenheiten und Stellen zum Rauchen gibt es doch. Was ist denn falsch daran die Leute über die negativen Folgen des Rauchens zu informieren? Es wird doch Niemand gezwungen auf zuhören. Es ist halt eine Klinik.
Wenn man nicht in der Lage ist eine Zeit für sich selbst zu sein um etwas zu sich zu finden, dann ist man hier fehl am Platze Ich möchte mich hier nochmal bei allen Personen der Klinik bedanken. Den Physiotherapeuten : Frau Kiefer, Herr Kessler und der Rest des Teams.
Körpertherapeutin Frau Fiebig
Dipl Pädagoging Frau Asal, Dipl. Sozialpädagogin Frau Pitz
Kunstherapeutin Frau (sorry Namen vergessen)
Frau Brändle vom Empfang und allen Schwestern.
Nicht vergessen möchte ich auch den Erlebnispädagogen Herr Wohlrab
Danke auch an das gesamte Küchenteam.
Und alle die ich vergessen habe.
Viel Glück und wieter so.

Wer wirklich den Willen mitbringt etwas an seiner Situation zu ändern, ist hier glaube ich gut aufgehoben.
Für psychosomatische Beschwerden ist die Klinik wirklich super.
Für rein psychische Beschwerden eher weniger.
Ein guter privater Psychotherapeut ist da mehr wert.
In den vier bzw sechs Wochen kann man in den Einzelgesprächen nicht wirklich etwas bewirken.

Ich würde auf jeden Fall wieder hingehen.

Vielen Dank für alles.

Thorsten Fojucik

Zufrieden im Kandertal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ruhe, Natur
Kontra:
manchmal das Essen
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen 2 Kindern in der Klinik.
Das Gebäude ist alt aber renoviert und in schönem Zustand. Es gibt ein Schwimmbad, eine Cafeteria, Kegelbahn und vieles andere...
Das Essen war nicht immer unser Fall aber insgesamt war es okay.
Auch in unserem Zimmer haben wir uns wohlgefühlt.
Es gab ein gutes Angebot an Therapien und Gruppen. Ich war sehr zufrieden mit unserer Ärztin. Sie hatte immer ein offenes Ohr und wir konnten wenn es nötig war noch zusätzliche Termine vereinbaren. Das als Tipp an alle. Wenn es euch zu wenig ist was ihr angeboten bekommt, dann fragt einfach mal nach. Habe gute Erfahrungen gemacht dort.
Auch die Freizeitbetreuung und die Schule waren gut. In der Schule gab es Unterricht in Deutsch Mathe und Englisch. Es wurden außer den Aufgaben von unserer Schule zuhause auch viele Grundlagen wiederholt und gute Tipps gegeben.
Wir würden jederzeit wieder dorthin gehen.

1 Kommentar

meyer@medizinfo.com am 27.04.2009

Hinweis der Redaktion:

Die Bewertungen von mümü und sunny23 wurden höchstwahrscheinlich von derselben Person abgegeben.

Rasmus Meyer – Redaktionsmitarbeiter www.klinikbewertungen.de

Gute Klinik und gute Klinikschule

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (würden jederzeit wiederkommen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nicht nur Therapie auch Schulberatung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
vielseitige Angebote, Klinikschule
Kontra:
abgelegen
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr schön mit sehr viel Natur drumherum. Das fanden wir schön auch wenn wirklich nichts drumrum ist außer Natur.
Es gibt ein gutes Angebot, Ausflüge und viele verschiedene Therapieangebote.
Besonders gut ist, dass es eine Klinikschule ggibt.
Unser Kind hat sich dort sehr wohl gefühlt obwohl es zuhause überhaupt nicht gerne in die Schule geht. Jetzt hat es wieder viel Motivation zum lernen und wir wurden gut beraten.
Auch in der Freizeit gab es hier schöne Angebote für Kinder und uns.
Ich kann nicht verstehen warum manche Leute so schlechte Bewertungen schreiben. Es ist eben kein Urlaub sondern eine Kur.
Ich kann die Klinik auf jeden Fall empfehlen.
Wir sind mit der Familie ein Stück vorwärts gekommen.

1 Kommentar

meyer@medizinfo.com am 27.04.2009

Hinweis der Redaktion:

Die Bewertungen von mümü und sunny23 wurden höchstwahrscheinlich von derselben Person abgegeben.

Rasmus Meyer – Redaktionsmitarbeiter www.klinikbewertungen.de

Wunderschönes Kandertal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es war sehr schön)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Psychologische Betreuung war sehr gut.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ALLES
Kontra:
---------------------------------
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann die Klinik nur weiterempfehlen .
Allerdings muss man auch viel von sich selbst machen d . h.
aktiv an der Reha teilnehmen .
Meinen beiden Kindern hat es sehr gut gefallen , sie fragen immer wann wir dort wieder hingehen.
Kinderbetreuung war sehr sehr gut !!!!
Ich war wegen Psychosomatischen Beschwerden dort und mir hat es seht viel gebracht.
Würde auf jeden fall wieder hingehen.

Keine wirklich gute Hilfe

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
habe 6Kilo abgenommen
Kontra:
es gibt weit und breit nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war 4 wochen dort man ist sich selbst überlassen,nicht mit zu hohen erwartungen anreisen.hätte man nicht die gespräche mit anderen patienten,die wo einem verstehen,würde man sich fragen was mache ich hier überhaupt,sehr viel sport,wird hier getrieben.Das essen war sehr gut,Zimmer auch angeneh
m..also wer richtige hilfe braucht ist hier nicht gut aufgehoben
in der 2Woche wurde mir schon gesagt das ich wieder Arbeiten kann,obwohl ich mit der psychaterin keine30 Minuten geredet habe,,das wichtigste ist für die Klinik das man Verlängert..

Nicht zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
zuwenig Zeit für Patienten, schimmel in der Dusche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Offiziell Psychosomatische Klinik, aber keine Zeit für Gespräche. Man bekommt irgendein Programm, was man machen muß, egal ob einem das hilft oder nicht. ich habe 3 mal mit meinem Arzt gesprochen, das die Behandlung nicht die richtige ist für mich.
Schimmel in der Dusche, nicht nur in meinem Zimmer.
und die Leute, mit denen man da umgeben war von der Kl. "nebenan". Fraglich , wie es einem da besser gehen soll.

2 Kommentare

conny1107 am 03.02.2010

man sollte nicht vergessen das es kein urlaub ist.ich war 9 wochen mit adhs kind dort. es war super

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Teils nettes Personal
Kontra:
Nicht für jüngere Patienten geeignet
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut nicht zu empfehlen. Auf Beschwerden weswegen ich die Klinik aufgesucht hatte, wurde kaum eingegangen, man wurde größtenteils sich selbst überlassen oder mit dem Standardprogramm abgespeist.
Außerdem fielen wegen Krankheit und Urlaub der Therapeuten viele Therapieangebote kurzfristig aus.
Das Essen war bis auf die Mittagsmahlzeit einfallslos (Brot, Wurst und Käse)
Wer eine Kur plant sollte sich vorher informieren und wenn möglich dieses Haus meiden!

Naja

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau Brändle ist echt super nett!)
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für junge Patienten nicht wirklich geeignet. És ist einfach zu abgelegen, Leute unter 25 müssen ständig in den U25 Treff selbst am Wochenende kann man dort seine Freizeit am Wochenende nicht selbst gestalte. Raucher haben es dort besonders schwer, werden komplett abgeschottet.
Das einzigst gute an der Kur war, dass ich echt super Leute kennengelernt hab die mir sehr weiter geholfen haben mehr als manche Therapeuten.
Es gibt so gut wie keine Einzeltherapie(leider) außerdem bekommt man wegen jeder Kleinigkeit Abmahnungen :(
Also für Leute über 25 mit Auto, die gern mal ihre Ruhe haben und nicht rauchen ist es in Ordnung!

Erholung pur

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
altes gebäude ,aber darauf kommts nicht an
Kontra:
nichts was man unbedingt erwähnen müsste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war leider nur als Begleitperson mit drei Kindern im Kandertal. Wir waren noch nie so erholt wie nach diesen 5 Wochen. Sehr viele Events für die Kinder z.B. Nachtwanderungen, Nachtrodeln, Fackelwanderungen, Jonglieren usw (Danke Herr Wohlrab) Nachmitags gabs nach dem Kinderhaus immer AG`s. Trotzdem reisten welche aus Langeweile ab - unverständlich. es ist kein Urlaub!! Auch als Begleitperson kann man den ganzen Tag aktiv sein...wenn man will. Was mich gestört hat , hat uns aber nicht betroffen , waren die vielen Therapieausfälle wegen Krankheit des Therapeuten. Energieverschwendung pur. die Fenster sind undicht und die ganze Nacht brennt das Licht auf dem Flur.
Essen war 5 Wochen lang bis auf einmal echt gut. Personal, egal ob Bäderabt. , Speisesaal, Putzfrauen oder Schwestern waren alle freundlich(Ausnahmen bestätigen die Regel)
Die Lehrküche kann man allerdings nicht immer wahrnehmen, da sie über die Betreuungszeit im Kinderhaus hinausgeht.
Ob ich wiederkommen würde??- Ja

Rehaklinik Kandertal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ruhige Lage, kompetente Therapeuten, viele Therapien, gute Freizeitmöglichkeiten
Kontra:
zum Teil etwas theoretisch in den Gruppentherapien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur sagen, dass ich durchweg zufrieden war, sowohl der Tagesablauf als auch die einzelnen Therapien waren sehr gut organisiert und auch sehr hilfreich. Die Ankunft per Zug mit anschliessendem Bustransfer lief problemlos ab, ebenso das "einchecken" (sehr netter Empfang übrigens). Die Zimmer sind sehr angenehm in Größe und Einrichtung, verfügen über Bett, Tisch, Stühle und Schränke, sowie (zumindest für die Damen) ein kleines Bad mit WC im Zimmer. Das Essen wurde im Speisesaal in einem anderen Gebäude serviert, der zweite Speisesaal liegt recht weit oben und hat entsprechend genug Treppen (zumindest lohnt es sich für das Essen hoch zu laufen ;) ).
Es gibt eine Einführungsveranstaltung, die die Teilbereiche der Klinik vorstellt und ein Einführungsgespräch mit dem behandelnden Therapeuten.
Therapien sind in der Regel zwischen 8:30 bis spätestens 17:30 ca., von 12 - 13h ist Mittagspause. Nach dem Abendessen hat man Zeit zur freien Verfügung, kann Spielen, Sport machen, Schwimmen gehen oder Fernsehen, man hat also genug Beschäftigung.
Die Klinik liegt sehr ausserhalb jeder Ortschaft auf einem Berg, allerdings gibt es an mehreren Tagen in der Woche die Möglichkeit, mit dem Bus in die näher gelegenen Ortschaften zu fahren um dort einzukaufen, die wichtigsten Sachen kann man aber auch vor Ort im Kiosk zu vernünftigen Preisen holen.
Mich selbst hat mein Aufenthalt dort sehr gut weitergebracht. Nebenbei war auch die Abfahrt problemlos geregelt.

4 Wochen Angst !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Klinik liegt am Ende der Welt
Kontra:
Man wird nur verwaltet
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das waren 4 Wochen Angst ! Das Essen war schlecht , man
kam sich vor als ob man eine Strafe absitzen müsste , auf das
Krankheitsbild wurde gar nicht eingegangen nur Druck und Angstmacherei . Das Zimmer und Frühstück war o.k.
Ich konnte aus Angst vor Strafe und Kostenübernahme die Reha nicht abbrechen.

Finger weg!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (noch nie so etwas gesehen!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (total daneben)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Nur die Dame vom Empfang hat Ihren Job bestens gemacht!)
Pro:
nichts
Kontra:
nur schlecht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Sommer in diesem Gefängnis! Das aller letzte. Meine Frau die zu Besuch kam, war zu tiefst enttäuscht. Alles alt, verschlossen, nicht nutzbare Bereiche, von der Zivilation abgeschnitten. Als Raucher wird man behandelt als sei man nicht ganz propper! Nur genörgel mit der Leitung. Gehen überhaupt auf niemanden zu! Patienten werden verunsichert!
Sinnlos dass Geld der Kasse verprasst! Zuhause, nach Abbruch gings gleich besser.
Also Finger weg und dieses Haus sofort ablehnen/meiden!

nie mehr mit 3jährigem "adhs"kind

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (personal freundlich,essen super,zimmer sauber)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
essen,personal
Kontra:
nix für sehr aktive 3jährige kids
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn(3j) durfte maximal nur 1,5 Stunden in das betreute Kinderhaus (aber nur in die grabbelgruppe nicht in kindergartenalter).Deshalb musste ich meinen Sohn auch in die so genannte „stationsrunde“mitnehmen wo wir kurze zeit später von einer Ärztin raus geschmissen wurden,da mein sohn sehr aktiv ist.In 3wochen 5 mal PMT ( halbe Stunde spielen was mein Sohn wollte)und das soll eine Therapie sein??Des weiteren gab es in den 3wochen wo wir in der Klinik waren keine Aktivitäten wo mein Sohn hätte können mitmachen.und whe as begleitperson wird man krank,dann bekommt das kind auch nix zu essen wenn mans nicht selbst vom speisesaal holen kann.Mit der Diagnose :Spracherwerbsstöhrung,Expansives Problemverhalten,Broken Home ist mein Sohn zur Reha gegangen und mit dem gleichen Ergebnis ist es wieder zu hause angekommen.

Fazit der Reha: alles umsonst

1 Kommentar

simba.pia am 04.03.2009

ich hab inzwischen beschwerde eingereicht(lva) mal schauen was raus kommt.

Hife und Erholung? FEHLANZEIGE... nicht in der Rehaklinik Kandertal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (siehe oben)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (welche Beratung? Bekam nur 1x qualifiziertes Feedback!!!)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (welche Behandlung???)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Dame an der Verwaltung ist ein Engel und hilft wo immer sie nur kann!!!)
Pro:
freundliches Pflege- und Küchenpersonal, schöne Umgebung
Kontra:
Am Ende der Welt, katastrophale Terminplanung, überlaufen od. zuwenig Therapeuten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

ich kann diese Klinik nicht empfehlen. Wir waren 3 Wochen in den Sommerferien in einer voll belegten Klinik. Leider wurde der Grund, warum wir diese Klinik ausgewählt haben (nämlich Probleme innerhalb der Familie) nicht behandelt. Die Therapeuten waren völlig überladen und teilweise im Urlaub. Nur wer bereits in der ersten Woche eine Verlängerung zugestimmt hat (was aus terminlichen Gründen bei uns nicht möglich war) bekam auch entsprechende Therapien. Meine Kinder hatten nur Güsse/ Inhalation, Hippi oder Mädchengruppe. Wobei ersteres fast jedes Kind bekommen hat. Weitere Therapien, psychologische Gespräche FEHLANZEIGE! Ich bekam 3x Massage, Info-Gruppen und 1 Gespräch. Nur auf massives Nachhaken und "Gemecker" hatten wir dann in der letzten Woche eine Familientherapie. Schade nun ist der Kuranspruch für die nächsten 4 Jahre weg und gebracht hat es uns NICHTS!!!
Als positives kann ich nur die wunderschöne Gegend, die vielen netten Menschen die ich kennengelernt habe und das freundliche Personal benennen. Die Ärzte und Therapeuten mit einzelnen Ausnahmen, kann ich nicht empfehlen.
Grundurteil... sucht Euch eine andere Klinik aus!

Ein wirklicher Kranker Patient

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unfreundliches Personal)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlechte Auskunft)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Gymnastik u. Kunsttherapie waren in Ordnung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wir wurden wie Verbrecher behandelt)
Pro:
Lage im Wald u. Länderdreieck war gut
Kontra:
Wenig Unternehmungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wenn man zu allem ja und Amen sagt ist man ein guter Patient. Kritik wird nicht Toleriert und führt zum Rauswurf. Es kommen dann drei Personen - Arzt-Schwester -Oberärztin und führen einen vors Haus und Tschüß. Man bekommt nicht mal Zeit in Ruhe die Koffer zu packen. Privatpatienten sind unerwünscht man bekommt dann zu höhren ihr wollt wohl etwas besseres sein. In der Dusche gibt es kleine Fliegen und es riecht schlecht. Die Zimmer werden in 5 Min. geputzt. Beschwerden sind unerwünscht. Der behandelnde Arzt zeigt wenig Interresse an seinen Patienten. Er will auch Psychologische gespräche führen obwohl er dafür nicht ausgebildet ist. Ist der Patient nicht damit einverstanden wird er links liegen gelassen. Für Kinder wird nichts gemacht sondern nur in einem Haus beaufsichtigt wo Schlägereien an der Tagesordnung sind. Bei Beschwerden bekommt man zur Antwort die Kinder müssen sich selber helfen. Dies nur ein wenig von dem was meine Familie dort erlebt hat. Beschwerde erfolgt an geeigneter Stelle. Das Essen war wie überall wo viele Menschen verköstigt werden müssen. Wenn jemand auf Kosten der Rentenanstalt Urlaub machen will ist er dort an dem richtigen Platz.

2 Kommentare

Franklin am 20.10.2008

Hallo Jogibear
Ich kann auf allen Ebenen nur zustimmen!
Auch Ich war ein Opfer!
Musste nach drei Wochen gehen, da Beschwerde nicht erwünscht.
Die halten alle zusammen, damit die LVA nichts mitbekommt.
So einfach kann man Geld verdienen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Urlaub, ja. Therapie, nein!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2005
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
erholung pur
Kontra:
extrem schlechte psychotherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die klinik ist zur reha okay, für menschen mit psychischen problemen jedoch absolut ungeeignet. 10min "therapie" pro woche mit ach und krach hab ich 2 mal wöchentlich 30 min bekommen. ich hab nach 2 wochen abgebrochen weil es mir noch schlechter ging als vorher. die klinik liegt am ende der welt ist aber schön. die zimmer sind auch sehr schön. das essen ist super. zum erholen genau das richtige, doch um "echte" therapie zu machen eindeutig ungeeignet.

4 Kommentare

bieni14 am 10.05.2008

Urlaub nein, Reha ja!
War selbst vor gut 2 Jahren im Kandertal zur Reha. Für mich war es allerdings keine Kur, sondern eine richtige, anstrengende Reha. Mit der Psychotherapie lief das so, dass grzundsätzlich immer ein Extratermin zu bekommen war, wenn es notwendig war. Vielleicht hängt das aber auch von den Therapeuten ab. Ich war mit meinem so zufrieden, dass ich immer noch bei ihm in Psychotherapie bin. Auch die anderen Therapieangebote wie Kunsttherapie, Köropertheraie, Jacobsen-Training (hatte ich alles!)hat sich bei mir positiv ausgewirkt. Allerdings merkte ich das erst nach 3rei bis 4 Wochen. Zuerst ging es mir auch schlechter als zuvor. Vielleicht muss man den Therapien einfach Zeit geben anschlagen zu können!!

  • Alle Kommentare anzeigen