Reha-Zentrum Bad Kissingen, Klinik Saale

Talkback
Image

Pfaffstraße 10
97688 Bad Kissingen
Bayern

105 von 129 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

129 Bewertungen

Sortierung
Filter

Top Mitarbeiter!

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Lage
Kontra:
Ernährung / Speisen
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1 /
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer Erkrankung/Abbruch kann ich nur 2 Tage beurteilen. Mitarbeiter sind sehr freundlich, herzlich, engagiert u. möchten, dass sich die Patienten wohlfühlen. Wasserspender (mit/ohne Sprudel; Handhabung etwas tückisch), Wasserkocher, Kaffeeautomat (Kaffee 0,80€), div. Zeitungen, Spiele/Gesellschaftsspiele, Bücher stehen zur Verfügung. Im Haus wird der Müll sortiert, auf jeder Etage gibt es vorgesehene Behälter. Mein Zimmer war ok, viel Stauplatz, sauber + ordentlich, aber etwas altbacken/grau u. mit Teppich ausgelegt. Zur ebenerdigen Dusche mit Duschvorhang wäre ein Abzieher hilfreich. Kostenfreies WLAN steht zur Verfügung. Das Schwimmbad sah sehr einladend aus u. ich hätte mich auf freies Schwimmen gefreut. Im Speisesaal wird das typische Reha-Essen angeboten. Auf meine Frage morgens, ob es zu den Haferflocken auch Nüsse gibt, wurde dies verneint, da die meisten Patienten auf Diät gesetzt sind. Leinsamen, Kürbis- + Sonnenblumenkerne gab es auf Nachfrage. Krankheitsbedingt muss ich mich mit Ernährung auseinandersetzen. Nüsse haben viele Kalorien, aber auch viele Nährstoffe. Wenn die Klinik also darauf verzichtet, weil sie zu kalorienreich sind, frage ich mich warum täglich gezuckerte Speisen/Jogurts, Dessert, Dressing mit Zucker, Wurst, Cappuccino im Kaffeeautomaten, angeboten werden? Warum muss Zucker ins Salatdressing? Auch wenn es nur ein bisschen ist, am Ende des Tages sind es zu viele leere Kalorien. Es ist doch sicherlich gesünder morgens Haferflocken mit einer Handvoll Nüsse zu essen, die sättigen + gesund sind, als ein Mehrkornbrötchen mit Wurst. Frisches Obst gab es reichlich. Der Kaffee war grenzwertig. Ausreichend Teesorten stehen zur Verfügung. Am Anreisetag erhält man – zusätzl. zu den bereits erhaltenen Unterlagen – weitere Dok. Aber besser zu viel abgefragt, als das irgendetwas wichtiges vergessen wird. Die Rundführung wird durch Mitpatienten (Personalkosteneinsparung?) durchgeführt. Der Arzt nimmt sich für das Erstgespräch ausreichend Zeit.

Tolle Klinik mit hoher Qualität

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamte Personal war sehr engagiert
Kontra:
Nix was sich nicht wegen der Corona-Maßnahmen entschuldigen ließe..
Krankheitsbild:
Übergewicht, Magenbypass, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits im Mai 2018 und nun im Februar 2022 auf der Station 9 der Saale Klinik. Diese Station ist die psychosomatische Abteilung und gehört eigentlich zur Rhön Klinik. Wenn man aber Diagnosen wie Diabetes oder Adipositas etc. hat, kann man auf dieser Station aufgenommen werden. Für mich perfekt, da die Ernährungsberater sehr gut ausgebildet sind und sich unter Anderem mit bariatrischen Operationen wirklich sehr gut auskennen. Man bekommt viel Hilfe, wenn gewünscht. So werden z.B extra Proteinshakes angeboten, wenn man Probleme hat, auf die Eiweißmenge zu kommen. Man lernt wieder, wie wichtig feste Essenszeiten sind und vor Allem gesunde Ernährung. Das Essen schmeckt unter Klinikbedingungen und für eine so große Anzahl an Patienten wirklich sehr gut. Mich haben die Ernährungsberaterinnen wieder auf den richtigen Weg gebracht und ich konnte in den 5 Wochen 6,5 kg abnehmen. Die Psychologen und Ärzte sowie das weitere gesamte Personal der Station 9 sind alle sehr bemüht und versuchen auf alle Wünsche einzugehen. Wenn es einem mal nicht gut geht und man benötigt Hilfe, bekommt man die auch. Ich kann nur das gesamte Personal, angefangen bei der Patientenaufnahme, den Empfangsmitarbeiterinnen, Ärzten, Psychologen*innen, Physiotherapeuten*innen, Ergotherapeuten*innen, Sportlehrer*innen, dem Küchenpersonal, Ernährungsberatern und dem Reinigungspersonal ein großes Lob aussprechen. Ich wurde immer freundlich empfangen und betreut.
Natürlich war es dieses Jahr unter Corona und diesbezüglich festen Strukturen anders als im Mai 2018 auch vom Wetter her, feste knapp bemessene Essenszeiten und Pläne, teilweise etwas stressig, lässt sich aber leider nicht vermeiden. Dann sollten vielleicht auch mal die Gruppenräume für die Entspannungsprogramme schöner gestaltet werden. Es gibt jetzt WLAN, das ist toll. Mir hat die Zeit dort sehr gut getan und wenn ich nochmal in Reha gehe, dann wieder in die Saale Klinik...

1 Kommentar

Kommunikation80 am 23.03.2022

Vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Ihr Aufenthalt zu Ihrer vollsten Zufriedenheit verlaufen ist und Sie die Zeit Ihrer Rehabilitationsmaßnahme genießen konnten. Ihr Lob geben wir sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter. Wir hoffen, dass Sie unsere Reha-Klinik mit neuer Kraft und vielen neuen Tipps für den Alltag verlassen konnten und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Deutsche Rentenversicherung Bund

Schokocreme und Sport

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Vor allem die Ärzte und Schwestern)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Rezeption, Zimmerservice, Küche, Schwestern
Kontra:
Diät-Beraterinnen - Organisation von Behandlungsplänen
Krankheitsbild:
Diabetes - Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar/Februar hier. Vorher habe ich die Bewertungen gelesen. Aufgefallen ist mir, dass sich hier nichts ändert. Die Klinikleitung interessiert sich für die Bewertungen gar nicht. Mit der Schokocreme, das kenne ich auch. Dieses Problem gibt es schon seit mindestens eine Vierteljahr. Wird so bleiben. Diabetiker sollen selbst Schokocreme herstellen und im Kühlschrank lagern, damit man jeden Tag davon essen kann. Schon sehr wunderlich. Die Diät-Beraterin, die die Patienten mit diesem Rezept versorgt, sieht so aus, als würde sie die Schokocreme selber reichlich essen.
Mit der Organisation, das ist auch so eine Sache. Zweimal Sport hintereinander, später nochmals Sport - das ist schon heftig, wenn man bedenkt, dass die Patienten, die hier kommen, zwischen 90 und 200 kg wiegen. Davon hat der, der den Behandlungsplan schreibt, natürlich keine Ahnung. Ausbaden müssen es die Patienten. Diese Klinik konnte man mal empfehlen. Das ist jetzt leider vorbei.

1 Kommentar

manu1011 am 13.03.2022

Ich war gerade selbst Patient dort. Keiner empfiehlt sich eine Schokocreme herzustellen. Viele Patienten fragen nach einer gesünderen Alternative zu Nutella etc. für diese Patienten soll es eine Hilfe sein, wenn die Gelüste zu stark sind. Die Diätassistenten sind super und bemüht. Auch beim Sportangebot kann man sich entschuldigen, wenn es einem zu viel wird. Die Pläne sind deswegen so stramm bemessen, dass Jeder auch bedient werden kann. Wegen Corona begrenzte Teilnehmerzahl...Das sollte doch wohl klar sein. Ich war bereits 2018 dort,da war alles etwas entspannter aber da war auch kein Corona. Und die Klinikleitung interessiert sich sehr wohl für die Kritik..

3 Wochen Kur für mehr Lebensqualität!

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Erwartungen wurden erfüllt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Individuell, verständnisvoll)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Medikamentenumstellung, Beratung alles top!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hatte Probleme mit Formularen, hier wurde mir schnell geholfen, danke dafür!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Naja... Für mich ok, hier gibt es aber noch Luft nach oben!)
Pro:
Freundliches, kompetentes, verständnisvolles Personal von der Zimmerreinigung bis hin zur Chefäztin, individuelle Therapie, interessante Vorträge, Möglichkeiten zum Schwimmen und freien Training (trotz Corona!), abwechslungsreiche Kost ????
Kontra:
Lange Wartezeiten bei den Arztgesprächen trotz Termin
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer schweren OP (Bauchspeicheldrüsenentfernung) stand mir ein neuer Lebensabschnitt bevor, der mit Hilfe der Reha zu meistern sein sollte, musste...
Meine Erwartungen an die Kur wurden mehr als erfüllt!
Die Zimmer waren 'zweckmäßig' eingerichtet, ok, war eh nur zum Schlafen auf dem Zimmer, hatte tagsüber genug Ablenkung. WLAN gibt es im ganzen Haus, natürlich kostenlos, zur Innenstadt sind es zwei Gehminuten.
Mein Behandlungsplan war üppig gefüllt, vom Ergometertraining über Ernährungsberatung bis hin zum Vortrag über die neuesten Entwicklungen der Insuline/Insulinpumpen.
Meine Erfahrungen hier waren durchweg positiv. Beim Ergo-Training wurde alle 5 Min. der Pulswert mitgeteilt verbunden mit der Frage, ob eine Steigerung der Belastung möglich wäre (kein Muss, jeder nach seinen Fähigkeiten mit Blick auf das Behandlungsziel). Das Training an den Geräten (für mich 8 von 10)
war, nach einer sehr guten und ausführlichen Einweisung, meiner körperlichen (schlechten) Verfassung angepasst, die Intensität konnte aber im Laufe der Zeit gesteigert werden (der 'Kurerfolg' stellte sich langsam ein). Die Ernährungsberatung war top ????, bedingt durch meine OP musste ich ja meine Ernährung umstellen (fettarm, ballaststoffreich usw), auch hier wurde mir individuell geholfen, Tipps mitgegeben, an deren Umsetzung ich aber noch arbeiten muss ;-) (Eigenverantwortung!)
Bei den Vorträgen konnte man viel Neues erfahren. Für mich zB war neu, dass es noch schneller wirksamere Insuline gibt. Nach Rücksprache mit der Station wurde daraufhin meine gesamte Insulineinstellung verändert - und dadurch der Langzeitwert erheblich verbessert ????!
Das Essen in der Klinik war gut, ich fand immer etwas, was mir schmeckte, es war abwechslungsreich (2x in der Woche Fisch, 1x vegetarisch) und man ist satt geworden, trotz 1800 kal/Tag - auch das ist ein Lernprozess, man muss auch wollen...
Mein Fazit :
3 Wochen Zeit für mich und meine Gesundheit, um meine Lebensqualität wesentlich zu verbessern, danke!

der_Frank

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Auszeit in schwierigen Zeiten
Kontra:
doofes_Corona
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ersten 3 Wochen im Februar war ich in der Saaleklinik. Das zum 2. Mal, davor 2017 im Hochsommer. Nun zu Corona Zeiten und im Winter - da war ich etwas kritisch angereist. Es wurde das bestmögliche angeboten, nun gibt es ein starkes WLAN und das Zimmer war modern renoviert. Natürlich ist das Outdoor Bad Kissingen im Sommer mit all der Gastronomie, Rosengarten... nicht vorhanden. Hatte mein Fahrrad mit, täglich ne Platzrunde durch den tollen Kurgarten gedreht, oft in die Kirsalistherme gegangen, auch mal in die Spielbank reingeschaut. Man kann vom Alltag daheim die Auszeit genießen.
Mir waren es zuviele Vorträge, da hätte ich gerne mehr Sport gehabt. Da wegen Corona kleinere Gruppen nur möglich waren, sind da eher die üppiger gebauten zum Zuge gekommen. Psychiologische Entspannungsrunden waren auch nicht mein Ding, konnte man aber problemlos abwählen - andere fanden das toll.
Das Personal war durchweg nett, auch die in den vorangegangenen Bewertungen gescholtenen Diabetesberaterinnen! Die waren alle nett und wir wissen doch alle das Übergewicht meistens von Essstörungen kommt. Alternative Schokovarianten sind da garnicht realitätsfern!
Es gab viele nette Mitpatienten, wir waren da ein tolles 4er Team.
Seitens der Ärzte wurden viele Untersuchungen durchgeführt, bei mir gab es da neue Erkenntnisse für die Weiterbehandlung. Etwas zäh war das Feedback, wäre z. B. schon interessant nach einem EKG oder Urinprobe mal ein Ergebnis zu bekommen. Das kostet ja Zeit und Geld und mal eine Rückmeldung - alles ok... wäre bei gesundheitlich angeschlagene Patienten was positives.
Gerne komme ich in 4 bis 5 Jahren wieder, aber dann wieder im Sommer :-)
Wer an sich selber arbeiten will kann viel positives erreichen. Neue Lebensqualität, mehr soziale Kontakte, eigenes Wohlempfinden und auch vielleicht ein paar Lebensjahre dazu, all das lohnt sich. Muss man aber selbst erkennen, Wege dahin werden gezeigt.
Also ich empfehle die Saaleklinik.
Grüße aus dem Schwäbischen vom Frank

WLAN im ganzen Haus

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freies Internet und Freundlichkeit
Kontra:
Duschvorhang
Krankheitsbild:
Übergewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das wichtigste zuerst!!! Sie haben (ganz neu) W-Lan im kompletten Gebäude. Das auch wirklich gut funktioniert und kostenlos angeboten wird. Dafür schonmal ein ganz dickes Lob. Apropos Dick. Hauptsächlich fährt man in diese Klinik um abzunehmen. Und DAS schafft man da ohne Qual oder ohne Hungern. Ich bin mit keinerlei Erwartungen dort hingefahren und bin mit viel Wissen und Erfahrung wieder heim gekehrt. Jeder, der diese Klinik besuchen darf, hat Glück. Klar ist es ein wenig in die Jahre gekommen und ein Duschvorhang ist nicht mehr State of the Art, aber so what. Man hat dort ja andere Ziele als Urlaub zu machen. Ich würde dort jederzeit erneut eine Reha durchziehen. Daumen hoch!

1 Kommentar

Kommunikation80 am 21.02.2022

Vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Ihr Aufenthalt zu Ihrer vollsten Zufriedenheit verlaufen ist und Sie die Zeit Ihrer Rehabilitationsmaßnahme genießen konnten. Ihr Lob geben wir sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter. Wir hoffen, dass Sie unsere Reha-Klinik mit neuer Kraft und vielen neuen Tipps für den Alltag verlassen konnten und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Deutsche Rentenversicherung Bund

Sport zum Umfallen und Schokocreme mit gebrannten Mandeln

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Rezeption, Zimmerfrauen, Physiotherapie, Küche
Kontra:
Behandlungsplan-Gestaltung und Schokocreme mit gebrannten Mandeln
Krankheitsbild:
Diabetes - Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik war mal sehr gut.
Inzwischen hat sich die Organisation verschlechtert (Behandlungsplan).
Es ist nicht verständlich, dass jemand mit gravierendem Übergewicht (haben die meisten dort) und Diabetes ""stundenlang"" Sport treiben muss.
Habe ich auch erlebt.
Fast eine halbe Stunde Fahrradfahren (Ergometer) und dann noch 45 Minuten turnen an 12 verschiedenen Sportgeräten. Danach konnte ich nicht mehr gerade sitzen, weil ich so fertig war.
So etwas kann nur einem totalen Laien einfallen.
Schlimm ist nur, dass man die Organisation der Termine im Behandlungsplan so einer Person überläßt.
Man kann nur wünschen, dass mal jemand von den Patienten "zusammenkracht", damit die Klinikleitung sieht, was hier abgeht.
Das stimmt schon. Die zwei Sporteinheiten hintereinander und dann noch ein paar Stunden später wieder Sport.
Ist für einen normalen Menschen nicht packbar.
Wahrscheinlich soll man, um nicht zu schnell abzunehmen, dann eben Schokocreme futtern, und gebrannte Mandeln.
Ich habe keine Lust, nach Bad Kissingen anzureisen, um zu lernen, wie man gebrannte Mandeln und Schokocreme herstellen kann.
Wenn die Chefärztin und der Klinikleiter die Bewertungen lesen würden, könnten Sie bezüglich der Behandlungsplan-Organisation einiges verändern,und mit den Diät-Assistentinen reden - interessiert aber scheinbar nicht.
Das andere Personal ist sehr bemüht, den REHA-Leuten zu helfen, ihre gesundheitliche Situation zu verbessern. Schade, dass dieses dann wieder "kaputt" gemacht wird.
Ich suche mir zur nächsten REHA eine Klinik, die auch so gute Ärzte hat, wie hier, aber wo die Organisation besser klappt und wo es Ernährungsberaterinnen gibt, die wirklich Ahnung haben, von dieser Sache, und nicht nur alberne Sachen daher labern, die auf irgendeinem Blatt stehen.
Wenn man bei denen nachfrägt, merkt man, dass sie eigentlich gar keine Ahnung haben. Sie wiederholen dann das, was auf dem Blatt steht.

3 Kommentare

Kommunikation80 am 21.02.2022

Wir bedanken uns für Ihre Nachricht und möchten Sie bitten, uns über Details zu informieren, da wir gern unsere Leistungen und Qualität verbessern möchten. Bitte mailen Sie uns: [email protected]
Besten Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Deutsche Rentenversicherung Bund

  • Alle Kommentare anzeigen

Organisation und Diät-Beraterinnen nicht empfehlenswert.

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Ärzte, Essen geht, saubere Zimmer, freundliche Rezeption.
Kontra:
Behandlungsplangestaltung und Schokolandencreme essen
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe auch etwas abgenommen.
Die meisten Reha-Leute sind übergewichtig und wollen abnehmen.
Da ist es schon verwunderlich, dass man so geschunden wird. Drei Sporteinheiten pro Tag, zwei Einheiten hintereinander. Ist gar nicht schaffbar. War mir zu viel. Schlechte Organisation. Die Diät-Beraterinnen wollten unbedingt, dass man zuhause Schokocreme zubereitet und gebrannte Mandeln. Komisch! Fast alles Diabetiker mit Übergewicht. Mir wurde gesagt, ich brauche nicht die ganze Schokocreme essen. Die kann man im Kühlschrank aufbewahren. Dann sollten wir noch gebrannte Mandeln zubereiten. Das alles ist wegen dem Sündigen. Diabetiker sollen auch sündigen??
Ahnung haben die keine. Beim Diabetiker lockern sich die Zähne schneller, als bei Nicht-Diabetikern. Diabetiker können also schlechter beißen.
Alberner Kram.
Ich habe gefragt, was die Diät-Beraterinnen davon halten, wenn man in der Früh und abends einen Teelöffel Leinöl zu sich nimmt.
Haben die abgelehnt. Hat zu viel Kalorien.
Leinöl hat viele gute Inhaltsstoffe und ist bestimmt gesünder, als Schokolandencreme oder gebrannte Mandeln.
Alles war nicht schlecht. Aber so eine Klinik gibt es halt überall. Ich will nicht mehr kommen, weil mir der Sport einfach zu viel war.

Kann man empfehlen.

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021/22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes, freundliches Personal, auch Rezeption.
Kontra:
Büroorganisation nicht so toll (Behandlungsplan).
Krankheitsbild:
Diabetes - Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen in der Klinik von Dezember 2021 bis Anfang Januar 2022. Es stimmt schon, dass der Behandlungsplan zu wünschen übrig ließ. Bsonders die Sache mit dem Sport war extrem. Drei Mal täglich, davon zweimal Sport direkt hintereinander. Das war nicht zu schaffen. Ich bin gekommen, wegen Übergewicht und Diabetes. Der Schreiber des Behandlungsplanes ist wohl Hochleistungsportler. Ich habe das halt so geregelt, dass ich nur zu einer Sporteinheit (z. Ergometertrainig) gegangen bin. Die Adipositas-Gymnastik habe ich dann ausfallen lassen. Mit den Diätberaterinnen fand ich auch wunderlich, dass ich Schokoladencreme herstellen sollte. Mit den gebrannten Mandeln war das sowieso erledigt, weil ich die gar nicht beißen kann. Das wäre das Gleiche, als wenn man einem trockenen Alkoholiker zeigt, wie er Likör herstellen kann. War natürlich albern.
Sehr gut waren die anderen Vorträge und Anwendungen. Die Ärzte schauen am Anfang genau, was man benötigen/ändern kann. Der Stationsarzt von der Station 5 ist da sehr gut. Auch die Physioterapeuten haben sich sehr bemüht. Das Essen war gut, trotz Großküche, die Reinigungsfrauen sauber. Ich konnte hier abnehmen und viel über mich und mein Krankheits/Gesundheitsbild lernen. Sehr gerne würde ich wieder kommen, wenn das möglich ist.

1 Kommentar

Kommunikation80 am 21.02.2022

Wir freuen uns über ihre Bewertung und bedanken uns vielmals. Bezüglich der Schokocreme geben wir dies gern weiter.
Herzliche Grüße
Ihre Deutsche Rentenversicherung Bund

Generell sehr gut

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021/2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Jeder steht auf seiem Posten
Kontra:
Die Organisation des Behandlungsplanes nicht immer ideal
Krankheitsbild:
Diabetes-Übergewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich war 3 Wochen in der Klinik und habe 4 kg abgenommen. Mein Diabetes sollte neu eingestellt werden. Sehr gute Ärzte, tolle Stationsschwestern, an der Rezeption immer gute Auskünfte. Das Essen war gut und abwechslungsreich. Die Zimmerfrauen haben sehr sauber geputzt und Handtücher gewechselt.
Mit der Schokocreme und den gebrannten Mandeln, die wir zuhause zubereiten sollten, das habe ich auch mitgekriegt. Natürlich kam das für mich nicht in Frage. Mit dem Sport, das stimmt. Ich hatte 20 Minuten Wassergymnastik und musste mich dann "schnell-schnell" umziehen und hatte dann sofort anschließend 45 Minuten Turnen an Geräten. Mein Badezeug konnte ich nicht aufhängen, mangels Zeit. Im Hallenbad waren bem öffentlichen Schwimmen in den kleinen Becken nur 4 Leute zugelassen, die ruhig schwammen. Wegen Corona-Ansteckung sollten weniger Leute im Becken sein. Bei der Wassergymnastik wurden dann schon 12 Leute eingeteilt, die viel atmen mussten, wegen der Übungen. Aufgrund meiner Nachfrage, warum so viele Leute bei der Wassergymnastik? - wurde ich sofort von der Gymnastik heraus genommen. Ich musste halt dann so noch "rumturnen". Fast alle Patienten sind übergewichtig und deswegen auch gekommen. Darum konnte ich die Sache mit dem extremen Sport und gebrannte Mandeln und Schokocreme auch nicht verstehen.
Mir geht es auch so, generell war die REHA sehr gut und ich würde trotzdem wieder kommen. Im 5. Stock ist ein sehr guter Stationsarzt. Die Chefärztin konnte mir auch viel Information in ihren Vorträgen übermitteln. Auch ich sage "Herzlichen Dank" für alles - vielleicht bald wieder?

Leicht abnehmen - ohne zu Hungern

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021/22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle sind sehr bemüht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte-Vorträge-Beratung-Sozialberatung - toll)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte befassen sich mit der med. Situation des Patienten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Zwei Mal hintereinander Sport - schlecht packbar)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Einrichtung zweckmäßig - alles sauber)
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Küche, Zimmerfrauen, Rezeption, Vorträge
Kontra:
Behandlungsplangestaltung und Schokolandencreme essen
Krankheitsbild:
Diabetes - Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Plan war - abzunehmen und die Insulin-Menge zu reduzieren. Beides hat super geklappt.
Alle Mitarbeiter sind bemüht, den Aufenthalt für die Rehabilitanten so gut, wie möglich, zu gestalten.
Die ärztliche Betreuung ist einfach toll, auf den Patienten ausgerichtet.
Die Vorträge der Chefärztin waren sehr gut verständlich, weil sie berücksichtigen konnte, dass sie es mit med. Laien zu tun hat.
Das Essen abechslungsreich und sehr gut, die Zimmerfrauen sehr fleißig, alles sauber, die Zimmer gut und zweckmäßig eingerichtet. Die Pysiotherapeuten sehr gut, die Diät-Beraterinnen legen allerdings Wert auf das "Sündigen".
Es wird vorgeführt, wie man Schokoladencreme zubereitet. Auf meine Frage, wegen der Kalorien ht es gehießen, dass man die Creme einige Tage im Kühlschrank lagern kann. Ich soll also einige Tage lang zuhause Schokoladencreme futtern. Habe ich nicht verstanden. Es wurde auch gezeigt, wie man gebrannte Mandeln selbst herstellen kann, zum Sündigen. War auch hinfällig. Hart - kann man nicht beißen.
Wenn ich sündigen will, gehe ich in den Laden und kaufe Schokolade, oder Kuchen - schnell erledigt.
Mir hat die Diätberatung trotzdem viel gebracht, weil ich nachgefragt habe, wegen dem Rezept für das gute Müsli, dass es zum Frühstück gab. Esse ich zuhause jetzt auch. SUPER! Außerdem habe ich mir eine Einzelstunde geben lassen, um zu erfahren, wie ich einfach und schnell kalorienarm mittags kochen kann. Ich will ja zuhause weiter abnehmen.
In der Klinik habe ich in 4 Wochen 6 kg abnehmen können. Hat mich sehr gefreut.
Die Organisation mit dem Behandlungsplan war nicht ganz so besonders. Pro Tag 3 Sporteinheiten, 2 Sporteinheiten gleich hintereinander, z.B. Wassergymnastik und Geräteturnen. Ich bin über 60 Jahre alt, war mir schon zuviel. Allerdings haben sich auch jüngere Leute darüber beschwert.
Mir hat der Aufenthalt aber trotz der "Kleinigkeiten" viel gebracht und ich bin sehr dankbar dafür, dass ich dort sein dürte.
Gerne will ich - wenn möglich, wieder kommen.
DANKE!

1 Kommentar

Kommunikation80 am 02.02.2022

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und uns weiterempfehlen. Kommen Sie gern jederzeit wieder.

Beste Grüße Ihre Deutsche Rentenversicherung

Eine gelungene Reha

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen und menschlicher Umgang
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Rehamaßnahme hat sich gelohnt! Drei Wochen Rundumbetreuung mit Sport, Ernährungsberatung und medizinischer Beratung. Gerade letztere ist empfehlenswert, nette und empathische Ärzte, Therapeuten und Schwestern. Trotz Corona wurden alle Anwendungen durchgeführt und haben Pfunde purzeln lassen. Die Ernährungsberatung gibt praktische Tips für eine dauerhafte Ernährungsumstellung.
Ganz toll empfand ich die Sportangebote im Wasser mit Wassergymnastik und Fahrradfahren, einmalig.
Den Zimmerdamen gilt ebenfalls großer Dank für die Betreuung und Reinigung der Zimmer.
Es gab für mich nur eine kleine Winzigkeit die bemängelt werden muss, dass Personal im Speiseraum- hier wünschte ich mir ein freundlicheres Auftreten und einen Rückgruss am Morgen, trotz zeitigem Tagesbeginn in der Klinik.
Sehr höflich wurden Fragen am Empfang beantwortet und man bekam tolle Infos für individuelle Ausflüge in den Ort und die Umgebung.
Fazit: Bad Kissingen ist eine Reise wert, die Saaleklinik ist empfehlenswert.
Es waren schöne Tage und Wochen, bleibt wie ihr seid, alles Gute!

Erfolgreicher Aufenthalt

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes und Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit Skepsis hingefahren, in 3 Wochen fast 8 kg abgenommen, Dank sehr guter Betreuung und Schulungen alles in den Griff bekommen und bessere Werte erzielt. Essen war sehr abwechslungsreich und sehr gut zubereitet. Gutes Sportangebot - auch für Leute mit viel Übergewicht. Jeder wird gleich behandelt, egal wieviel Gewicht man hatte. Immer freundliches Personal egal in welcher Abteilung. Diese Klinik kann man mit ruhigem Gewissen weiter empfehlen.

Reha war sehr erfolgreich

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gesundes Maß an Bewegung und Ruhe
Kontra:
zu wenige jederzeit zugängliche Wasserspender im Haus
Krankheitsbild:
Herz-Kreislauf; Diabetes 2; Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war die erste Reha meines Lebens und ich bin so dankbar, sie wahrgenommen zu haben. Die Betreuung war vom ersten Tag an wertschätzend und freundlich. Das tägliche Programm war reich an Sporteinheiten (Wassergymnastik, Gymnastik, Nordic Walking, Ergometer, Kraftsport), Fachvorträgen und persönlichen Beratungen zum Streßabbau und zur Streßvermeidung. Die Therapeuten, Schwestern und Ärzte nahmen sich Zeit und gingen geduldig auf meine Fragen und Bedürfnisse ein.

Die Diätberatungen waren nachvollziehbar und fachkompetent und so aufgestellt, dass die Tipps und Hinweise gut auch zu Hause umgesetzt werden können.

Die Sozialberatung sowie die psychologische Betreuung erlebte ich sozial- und fachkompetent.

Das hauseigene Schwimmbad kann auch täglich nach Anmeldung und unter Berücksichtigung der Coronaregeln nach dem Abendessen genutzt werden.

Das Gebäude und die Zimmer sind sauber und ordentlich. Das Essen war abwechslungsreich und lecker.

Bad Kissingen selbst bietet neben einer wunderschönen Landschaft und einer traumhaften Innenstadt viele Möglichkeiten sich aktiv zu bewegen, die Parkanlagen und die Kneippbecken laden zum Verweilen ein. Bad Kissingen ist eine saubere und sehr gepflegte Stadt.

Fazit: Wer an sich arbeiten möchte und sich nicht scheut, "alte Gewohnheiten" in Frage zu stellen, erhält dort erfolgreich die notwendige fach- und sozialkompetente Unterstützung und verlässt die Reha gesünder, leichter, schmaler und sportlicher. Liebe Grüße Heike

JEDERZEIT WIEDER

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal,
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas-Diabetes- Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 08.12.2020-29.12.2020 zur Reha in dieser Klinik.
Ich war mit allem sehr zufrieden. Für mich war es wichtig gute und erfahrene Ärzte vorzufinden die mir in meiner Situation (Übergewicht, Bluthochdruck und Diabetes)helfen können.
Essen war gut, Anwendungen hervorragend.
Ich wurde dort gut beraten und haben so meine Ernährung
umgestellt wie es mir dort empfohlen wurde.
Desweiterem wurde ich auf Spritzen eigestellt wo sich mein Appetit verringert.
Ich bin mit 163 kg. angereist mit 154 abgereist, das sind 9kg.weniger.
STAND Heute 123 kg.
Ich sage auf diesem Weg nochmal DANKE an das gesamte Team der Saale Klinik.
Liebe Grüsse
Heer Matuczozak

Ich komme wieder

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ich war rundherum Zufrieden
Kontra:
Wer sucht findet immer ein Problem
Krankheitsbild:
Diabestes Schlafapnoe, Gewichtsreduzierung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai in der Klinik Saale. Da ich einige Rehas hinter mir habe, denke, kann ich gut vergleichen. Viele Kliniken machen ihr Programm durch und gut ist. Hier in Saale wurde man wieder auf Trab gebracht und auf zu Hause vorbereitet (was mir persönlich verdammt wichtig war). Ich bin jetzt knapp 4 Wochen wieder daheim und halte mich immer noch an meine Regeln und nehme gut ab.

Toll waren alle ohne Ausnahme. Von der Putzfee, über die Schwestern bis zu den Ärzten. Ich wurde von den Ärzten auf den Kopf gestellt und man fand Dinge, die mein Hausarzt und Diabetologe nicht gesehen hat. Ein Dank dafür. Leider gab es Patienten, die hatten irgendwie ein Hotel erwartet, obwohl am Eingang bereits ein Schild steht mit REHA. Das Essen war toll. Klar ist, dass es einem nicht täglich passt, denn eine Klinik kann wohl nicht auf den einzelnen eingehen (ich mag z.B. kein Fisch, hatte aber Ausweichmöglichkeiten) das Essen war frisch, lecker und man ist satt geworden.

Die Therapien, waren für mich am Anfang zum Teil sehr anstrengend, was aber mit der Zeit besser wurde, und ich deswegen eigentlich hierhergekommen bin um wieder auf die Füße kommen. Letztendlich hatte ich einen guten Start um zu Hause weiterzumachen. Ich lese auch immer wieder "Gebäude in die Jahre gekommen": Momentan wird renoviert und was erwartet man da, eine Villa mit antiken, teuren Möbel? Ich hatte ein Zimmer der einfach war, zeitlos und sauber. Ganz kurz geschrieben, es passt so wie es ist.

Wenn ich darf, werde ich definitiv wieder kommen und möchte mich hier für alles bedanken und besonders Station 3

1 Kommentar

Heidi2022 am 25.09.2021

Moin,

was bedeutet „renovieren“? In welchen Bereichen, werden auch die Patientenzimmer modernisiert?

Danke

Tolle Klinik für eine erfolgreiche Reha

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 221   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes und sehr freundliches Klinik- Personal
Kontra:
Einrichtung in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Adipositas, Bluthochdruck, Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Oktober/ November 2021 in der Klinik Saale.
Die Klinik ist wie schon oft geschildert noch ziemlich 80er. Wobei die Einrichtung und der Außenbereich immer gepflegt und sauber waren. Es ist zu meiner Reha Zeit gerade die Modernisierung gestartet worden. Und obwohl es im Haus eine große Baustelle gab ( in einem geschlossenen Stockwerk) fühlte ich mich zu keiner Zeit gestört ( obwohl ich sehr geräuschempfindlich bin)
Das komplette Team der Klinik war super freundlich und fachlich sehr kompetent.
Mein Zimmer war praktisch und zweckmäßig. Das Bett hatte eine gute Größe und eine sehr bequeme Matratze. Das Bad sehr klein und ohne Fenster. Allerdings wird ja eh die nächsten Monate alles neu und modern gemacht.
Das fehlende W-LAN hat etwas gefehlt, auf den Fernseher konnte ich gut verzichten. Da ich für mich eine Auszeit bewusst gewählt habe um Abstand vom Alltag zu bekommen, waren drei Wochen ohne Nachrichten und Berieselung sehr erholsam.
Das Essen war abwechslungsreich und für eine große Kantine wirklich gut.
Die Anwendungen waren für mich alle passend und ich habe meine Zeit in der Saale gerne für Sport und Bewegung genutzt.
Die Vorträge waren teilweise sehr informativ, teilweise aber auch nicht für mich neu, bzw. sehr allgemein gehalten.
Was mich tierisch genervt hat, waren die vielen nörgelnden Mitpatienten. Wer alles schlecht reden muss, angefangen vom Essen, über Ärzte und Anwendungen sollte sich überlegen, warum man überhaupt eine Reha machen muss?!
Es ist kein Wellnessurlaub, aber wer was ändern möchte und an seiner Gesundheit arbeiten möchte ist hier genau richtig. Man bekommt von den Ärzten und Therapeuten jegliche Unterstützung!
Ich möchte mich ganz herzlich bedanken! Mir hat die Reha sehr geholfen. Mit einer neuen Diagnose und 4,5 Kilo weniger bin ich wieder gut in den Alltag gekommen und habe einiges an Veränderungen mitgenommen. Inzwischen habe ich 20 Kilo weniger und einiges an Lebensfreude mehr!
Ich hoffe, ich darf in 4 Jahren wiederkommen!

1 Kommentar

Anni732 am 27.04.2021

Natürlich war das Jahr der Reha 2020! Ich bin nicht in die Zukunft gereist ????

Reha wie sie sein sollte

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wer hier nichts mitnimmt hat den Sinn einer Reha nicht verstanden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Viele kleine Punkte die man gut im Alltag umsetzen kann)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundliche Ärzte und Therapeuten die immer ein offenes Ohr haben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sehr viel Papier im Jahr 2021. Wie bei einer Behörde in Deutschland üblich im neuen Jahrtausend)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Zimmer sind funktional ausgestattet und sauber.)
Pro:
Offene und ehrliche Kommunikation
Kontra:
Alles noch analog (Patientenakte, Behandlungsplan)
Krankheitsbild:
Diabetes, Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Zeitreise zurück in die 80er Jahre!

Meine 3 Wochen in der Saale Klinik in Bad Kissingen waren ein voller Erfolg und haben meine Erwartungen bei weitem übertroffen.

Es ist keine Kur sondern eine Reha. Um den Begriff und Inhalt zu verinnerlichen hilft die Broschüre der Rentenversicherung, die man mit den Unterlagen nach Genehmigung bekommt. Reha heißt Anstrengung und den Willen dazu aufzubringen. Es ist Hilfe zur Selbsthilfe.

Warum ich mich in die 80er Jahre zurückversetzt fühlte?

- Es wurde an nichts gespart bei den Übungen, ärztlicher Betreuung oder Untersuchungen. Und sowohl Ärzte wie Therapeuten nahmen sich Zeit

- Das Miteinander sowohl unter den Mitstreitern wie auch fast aller Mitarbeiter war geprägt durch Wertschätzung und offene Kommunikation.

- Auch der Ort Bad Kissingen selber hat den Charme der 80er Jahre und wirkt dadurch etwas „angestaubt“, aber auch das hat einen gewissen Charme.

- Man bekommt hier eine „Patientenakte“ und die Behandlungspläne werden ausgedruckt. Alles läuft analog, obwohl eine App oder der Behandlungsplan als Datei zum Herunterladen auf das Smartphone auch kein Hexenwerk ist

- Das man 2021 noch immer Overhead Folien verwendet ohne einen Projektor+ von diesen Folien abliest, ist einer der zwei Punkte, die mir negativ in Erinnerung bleiben. Die referierende MTA zum wichtigen Thema „Blutdruckmessung“ war rhetorisch mit der Vermittlung der Inhalte überfordert

-Das Thema „Stress- und Stressbewältigung“ wurde im ersten Teil sehr wissenschaftlich besprochen und dadurch inhaltlich und thematisch an den Teilnehmern vorbei und hat mir wenig gebracht. Weniger Theorie+ mehr moderierten Erfahrungsaustausch.

Als Typ 2 Diabetiker mit Übergewicht stand für mich im Vordergrund: Ernährung, Bewegung und Medikamente

Alle Punkte wurden zu meiner vollen Zufriedenheit besprochen+ individuell angepasst

Das Credo hier:Es gibt nur 2 „Medikamente“ ohne Rezept und Nebenwirkungen: Bewegung und Ernährung

Tolle Klinik

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas Grad 3
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2019 für fünf Wochen in der Klinik Saale als Patienten aufgrund meines extrem starken Übergewichts.

Ich habe sehr viel über Sport, Ernährung und durchhalte Vermögen gelernt. Die Therapeuten waren stets bemüht jeden zu helfen und gute Tipps für die Abnnahme mit auf den Weg zu geben.
Das Sportprogramm ist sehr gut für Menschen mit Übergewicht. Man wird langsam an Bewegung rangeführt und kommt selten an seine Grenzen.

Die Klinik selbst ist älter, aber das war mir total egal. Auch wars gut für mich, dass es kein Fernseher und kein Internet gab. Dadurch habe ich viel Zeit in den Fitnessräumen und den Gemeinschaftsräumen verbracht.
Falls ich mal Internet brauchte, bin ich in die gut zu erreichende Innenstadt gegangen und habe das freie W-Lan der Stadt benutzt. Dies war vollkommen ausreichend.

Mein Zimmer war sauber und mit dem nötigsten ausgestattet. Ich war froh, dass es nur Einzelzimmer gab, weil ich mich dann richtig erholen konnte.

Die Parkanlage der Klinik selbst lädt zu spaziergängen ein oder einfach mal um Ruhe zu finden. Die Parkanlagen der Stadt sind ebenfalls sehr gut zu Fuß zu erreichen und sehr schön angelegt.

Das Klinikessen fand ich sehr lecker. Es gab immer ein vegetarisches Gericht und eins mit Fleisch. Abends gab es immer eine große Auswahl an frischen Salaten.

Mittlerweile habe ich fast 40 Kilo abgenommen, weil ich zu Hause genauso weiter gemacht habe, wie ich es in der Klinik gelernt habe. Ich fühle mich viel gesünder und fitter.

Ich bin der Klinik Saale sehr dankbar, dass mir dort ein guter Neustart in ein gesundes Leben ermöglicht wurde. Ich würde gerne wieder kommen, aber das ist nun denke ich nicht mehr notwendig.

Erfolgreicher Aufenthalt ... mit Spaß

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 09/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verständnisvolle, bemühte Ärzte
Kontra:
Kein Fernseher, Hydrojet Massage nur bis 120 kg.
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War das zweite mal in der Klinik Saale. Würde gerne wieder kommen.
Bin im großen und ganzen sehr zufrieden. Bemühte, verständnisvolle
Ärzte mit denen man ohne Hemmungen reden kann.
Ich kann nur jedem mit Diabetes und/oder Adipositas empfehlen hierher zu kommen.
Es wird jeder nur im Rahmen dessen, was er schaffen kann, gefordert.
Nochmal ein großes Lob an die Trainerin Andrea (ASK)
Es gibt viele Möglichkeiten. Gymnastik. Aqua Gymnastik, Massage, Moor Packung usw.
Im Zimmer selbst gibt es keine Fernseher,kann man gegen Gebühr mieten.
Die Teppiche und die Möbel sind in die Jahre gekommen, aber es ist kein 5* Hotel.
Mir unverständlich dass die Hydro Jet Massage nur bis max. 120 kg geht,
In einer Klinik mit vielen stark übergewichtigen Patienten .
In jedem Sportstudio gehen diese bis 200 kg.
Das Essen fand ich prima. Etwas mehr frische Lebensmittel haben mir gefehlt.
Kaffee und Brötchen am Morgen sind super.
Wunderschöne Gegend für Ausflüge.
Grundsätzlich finde ich 3 Wochen bisschen kurz. 4 Wochen waren besser.
Hatte bei mir den Eindruck in 4 Wochen hat sich alles besser im Gehirn verankert.
Während Corona ist überall Mundschutz zu tragen.
Außer bei den Behandlungen und wenn man am Tisch sitzt. Klappt aber bestens.
Personal in der ganzen Klinik sehr zuvorkommend. Ausnahmen gibt es immer ;-)
Habe in 3 Wochen über 3 kg abgenommen und bin zufrieden .
Dann muss man weiterhin am Ball bleiben. Man bekommt viele Tipps zum Umsetzen zuhause.

Hat in meinem Kopf etwas verändert

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen und vorallem Diätberatung super
Kontra:
kein Wlan
Krankheitsbild:
Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober 2019 in dieser Klinik.
Die Klinik ist älter, aber für mich war alles völlig in Ordnung. Prunkstück waren die Diätschulungen und die Lehrküche.
Man hat nicht Dinge verteufelt, sondern die Wichtigkeit von Salat und Gemüse betont.
Es ging um Essen und auch um Genuss.
Die Küche dort hat den Beweis angetreten, daß es funktionieren kann.
In drei Wochen habe ich 6,5kg abgenommen, aber wichtiger war, ich habe an das System Vollkorn, Kartoffel, Gemüse, Obst geglaubt.
Bis dahin waren Diätberater Traumtänzer für mich.
Aber es wurde Fleisch oder die berühmte Butterflocke für den Geschmack nicht madig gemacht.

Das Ergebnis bis jetzt
Meine Diabetes (7,2) ist seit Januar bei 5,5-5,7.
Mein Bluthochdruck hat sich verbessert und ich habe 40kg abgenommen ohne einen Tag zu hungern.
Ich sage heute dankeschön an die mich betreuenden Personen.
Und auch das mit der Bewegung habe ich verinnerlicht und arbeite an den 2000km Radfahren (kein E-Bike)in diesem Jahr.

Vielen Dank für den Klick in meiem Kopf.

4-Sterne-Reha

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Betreuung, alles sauber, gute Erfolge, gutes Essen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Viele Vorträge über Diabetes, sogar Einzelberatung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (SUPER-Chefarzt, tolle Ärzte, immer erreichbar.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Koordination der Termine)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gut und zweckmäßig - großer Schrank.)
Pro:
Alles
Kontra:
Meckerer
Krankheitsbild:
Diabetes - Übergewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Glück, schon 2 x hier gewesen zu sein.
Alles SUPER!!!
Besonders das Essen (aus der Region), viel gutes Gemüse und Salate.
Erstaunlich, wie man für wenig Geld so gut kochen kann.
Natürlich habe ich zuhause einiges davon übernommen.
Ja - Sport - Vorträge - Einzelberatung - viel gutes Programm. Ich konnte viel über mich erfahren.
Alle Mitarbeiter nett - sehr bemüht.
Fernsehen hat mich hier nicht interessiert, nur einmal täglich 15 Minuten Nachrichten.

Die Zimmer gut und zweckmäßig eingerichtet. Einzelzimmer mit Nasszelle.

Die "Meckerer" sollten vielleicht einmal für eine Woche in ein Flüchtlingslager gehen: 80 Leute eine Toilette, billiges Fertigessen, Hygiene ??? 4-6 Leute ein Zimmer, usw. usw.
Wahrscheinlich würden die Meckerer schon bald einen Herzinfarkt erleiden, wenn sie das miterleben müssen.
Da ist mir die 4-Sterne-Reha schon erheblich lieber.

Ich hoffe, das Glück zu haben, wieder dorthin kommen zu dürfen.

Vielen Dank für alles!!!

Die große Hoffnung wurde zur maßlosen Enttäuschung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Wassergymnastik, die Umgebung, die Himbeeren im Supermarkt
Kontra:
Das Essen
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich von den vielen positiven Bewertungen hier beeinflussen lassen, denn gerade eine leckere ausgewogene Vollkostküche und das Beibringen sich richtig zu ernähren, waren mir sehr wichtig, da ich unbedingt abnehmen muss. Leider hat mich gerade in dem wichtigsten Punkt diese Klinik masslos enttäuscht.

Die Klinik liegt in Bad Kissingen. In acht Minuten, ist man zu Fuß im Kern der Stadt. Die Klinik selber ist in die Jahre gekommen. Wer keinen Telekom-Hotspot-Vertrag hat, ist hier internetmäßig aufgeschmissen. Die Klinik selber bietet weder W-LAN, noch Fernseher an. Fernseher kann man für eine Zuzahlung mieten.

Mein Zimmer war sehr klein. Ich war sehr zufrieden, keinen über mir und dazu noch ein von den Aufzügen, entferntes Zimmer gehabt zu haben, da man die Nachbarn problemlos mitbekommt. Ich wurde die ganze Woche (Mo - Fr) mit Gymnastik, Ergometer, Schritte zählen und Vorträgen vollgestopft. Am Wochenende hatte ich absolut keine Anwendungen. Extrem überrascht war ich in der Gruppenernährungsberatung, dass man in der Klinik Saale voll hinter dem Nutzen von Süßstoffen steht, die mir bis heute von jedem Ernährungsberater und Arzt abgeraten wurden.

Das Essen war eine Katastrophe und ich erlaube mir hier für mich zu sagen, oft absolut ungenießbar. Gekochtes Gemüse wie Blumenkohl und Rosenkohl, welches man leicht mit etwas Salz hätte kochen können, hatten immer einen abstoßenden Nachgeschmack. Die Salate sahen aus, als ob gewisse Reste zusammen gemischt worden waren und von Gewürzen und Kräutern fehlte jede Spur. Der Sauerbraten war so trocken, dass man ihn nur mit zwei Gläsern Wasser runterbekam. Mein Plan bezog sich auf 1500 Kalorien. Morgens Brot, Abends Brot, Mittags Kohlenhydrate. Nachtische waren mit Süßstoff, die Joghurts waren mit Süßstoff. Ich konnte zu meiner Zeit wegen einer Kreuzallergie keine Äpfel essen. Dennoch bemühte man sich nicht, mir ein anderes Obst zu bringen. Gerettet haben mich die Himbeeren bei Edeka. Eine Folge-Reha habe ich abgelehnt.

Beste Reha Klinik für Diabetes und Psychosomatik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Ärzte und Pflege)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nette Damen in der Aufnahme und Information)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer und Haus zur Wohlfühlen)
Pro:
Alles war super
Kontra:
Nichts negatives gefunden
Krankheitsbild:
Diabetes mellitus.Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine super Organisierte Klinik, super Essen,nettes,freundliches Personal immer hilfsbereit und nett.Sehr gute Therapeuten und Ärzte.Grosse Angebot an Therapien und breit gefächerte Sport Angebot.Station 9 sehr gut samt Pflege und Ärzte.Sehr gute Einführung in gesunde Ernährung.Ich habe mich danach gerichtet und seit 3 März 16 kg abgenommen und mein Hb1c von 6,3 auf 5,5 gesenkt.Die Zimmer sind nett und funktionell angerichtet und sehr sauber.Ich gebe der Klinik 10 Punkte.

Der Patient wird wirklich mit seiner Diagnose Ernst genommen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Hilfestellung, gute Ergotherpien, Therapien)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Personal war jeden Tag erreichbar)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Beratung bei medz. Hilfe)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (man hätte zumindest ein paar Zimmern ohne Teppich ausstatten können)
Pro:
Mitfühlender und sehr guter Umgang mit dem Patienten
Kontra:
Zimmer leider mit altem Teppich, für Allergiker nicht empfehlenswert
Krankheitsbild:
schwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich an einen wundervollen Aufenthalt in dieser Klinik vom 08.10.2019, 7 Wochen erinnern und diesen werde ich nie im positiven vergessen. Eine tolle Klinik wenn auch schon älter, dafür die Zimmer immer sauber, ein wundervoller Park zum verweilen, Sport treiben, spazieren gehen. In der Wandelhalle kann man 4x in der Woche Livemusik mit Kurkarten anhören.
Es gab sehr gute Gruppentherapien, wo die Stations-Ärztin sehr einfühlsam mit den Patienten um gegangen ist. Man wurde als Patient sehr ernst genommen und sogar getröstet. Einzel-Therapie gab es die Woche immer Eine, ansonsten viele Gruppen auch mit Sport. Am Wochenende konnte man Tagesreisen machen oder sich Samstag am Empfang für Kurse, wie Yoga, Malen oder Tanzen eintragen.
Wer sich hier übers Essen beschwert, dass kann ich nicht verstehen, das Personal hat auf Allergien geachtet u. es gab ein extra Essen. Es wurde sehr gut fast selbst gekocht und es gab eine tolle Auswahl, Abends Salatbar ect. Es wurde sogar das Geschirr abgeräumt und das Personal war sehr freundlich.
Auch das Empfangspersonal kann ich nur als sehr einfühlsam beschreiben und es gab allen Patienten Hilfestellung.
Einen herzlichen Dank an Stationsärztin Fr. Dr. Mayer, Proff.Dr. Freiwald, einfach ganz tolles KLinikpersonal, ich habe es bereits in einer anderen Klinik schon mal ganz anders angetroffen.

Alles SUPER

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles toll, nur weiter so)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schulungen - Einzelberatung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Medikamente)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles toll koordiniert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zweckmäßig, geräumig, sauber.)
Pro:
Nettes Personal, Sauberkeit, gutes Essen, viel Beratung.
Kontra:
Patienten, die immer noch "ein Haar in der Suppe" finden.
Krankheitsbild:
Diabetes - Übergewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist schon einige Monate her, als ich da war. Allerdings bin ich schon zum 2. Mal gekommen. Gefällt mir alles sehr gut.
Wer zum "Faulenzen" kommen will, ist hier nicht gut aufgehoben.
Das 1. Mal hatte ich 112 kg und habe 8 kg in 5 Wochen sehr leicht, mit gutem Essen, abgenommen, ohne Hungern.
Beim 2. Mal hatte ich 89 kg und habe 7 kg in 5 Wochen abgenommen.
Natürlich will ich wieder kommen.
Alles passt. Nettes Personal, saubere Zimmer, gutes Essen (man kann auswählen), sportlich auch akzeptabel, viel Information, viel schwimmen.
Wie jemand hier meckern kann, ist mir ein Rätsel.
Besser geht nicht.
SUPER!!!

Schmerzen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder in diese Einrichtung. Man musste sich von einer Schwester Beleidigungen anhören und man hat gedacht das sie alles weiß. Ich hatte Schmerzen, aber der war das egal und ich bin froh gewesen wie ich endlich wieder fahren konnte. Deswegen würde ich diese Klinik nicht weiter empfehlen.

Alles in allem zufrieden

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte, aktuelle Vorträge
Kontra:
Kein WLAN, kein TV im Zimmer
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reha (März 2020) war alles in allem sehr gut. Die Zimmer waren ausreichend, man konnte im Bett gut schlafen. Reinigung war auch top.
In der Klinik gab es sehr gutes Essen, man hat immer etwas für sich gefunden und es hat vor allem auch geschmeckt. Es gibt freie Platzwahl in den Speisesälen, was auch seine Vor- und Nachteile hat. Viele Patienten zum Abnehmen in der Klinik.
Die Anwendungen waren ganz gut geplant, gab volle aber auch weniger volle Tage, man konnte immer mitbestimmen, was man machen möchte und was nicht. Die Schulungen waren auch stets aktuell und es war immer kompetentes Personal, Alle auch immer nett und hilfsbereit.
Als Manko wäre zu nennen, dass es keinen TV im Zimmer gab und auch kein WLAN. In 2020 sollte dies doch selbstverständlich sein. Der „Sinn“ dahinter ist verständlich, aber man sollte das selbst entscheiden dürfen. Es gab Fernsehzimmer, man konnte sich gegen Entgelt auch einen leihen oder selbst mitbringen. Der Empfang mit O2 und Vodafone war gut.
Parkplätze gibt es genügend in den anliegenden Straßen, man bekommt eine Anwohnerkarte gegen 10€ Pfand. In 10 Minuten ist man ins Zentrum gelaufen oder zum nächsten Supermarkt. Im Zentrum gibt es genügend Cafés, wo man einkehren kann.
Es gibt Wasserautomaten, wo man sich Wasser abfüllen kann, hat mir persönlich aber nicht geschmeckt. Es gibt eine Cafetaria in der angeschlossenen Nachbarklinik, die aber unter der Woche nur bis Mittag und ab Abend auf hatte und nicht am Nachmittag, wenn man mal einen Kaffee bräuchte. Am Wochenende aber nachmittags geöffnet. Kaffee gibt es ansonsten nur beim Frühstück (schmeckte ok), an den Automaten (nicht probiert) oder zum aufgießen mit Wasserkocher. Dieser bräuchte aber dringend eine Entkalkung.
Alles in allem bin ich sehr zufrieden und würde die Klinik empfehlen. Drei Wochen sind/waren aber auch völlig ausreichend und das wichtigste: die BZ-Werte haben sich gebessert.

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis auf das, wenn die Termine sehr eng auf einander abgestimmt sind (folgen ) !!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bis auf dem Kaffee, der mir zum Mittagessen und nachmittags fehlte. Aber dafür konnte man sich ja Kaffee selber machen mit Kaffee Pulver und Wasserkocher. Fernseher im Zimmer, macht nichts da man Kontakt findet im Fernseh Raum)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hilfe auf menschlicher Art und Weise

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle Mitarbeiter
Kontra:
schlechtes WLan
Krankheitsbild:
Adipositas, Blutdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

4 Wochen Saale Klinik, hierzu möchte ich meinen herzlichen Dank aussprechen. Vom Empfang 3 freundliche Damen, Schwestern, Ärzten, Therapeuten, Diätassistentinnen, Köche und Reinmachepersonal sind alle Mitarbeiter sehr freundlich und zuvorkommend.
Der Chefarzt Dr. Herrmann (immer ein offenes Ohr) hat ein tolles Team, man fühlt sich sehr gut aufgehoben. Die Anwendungen sind sehr hilfreich und die Therapeuten sind sehr rücksichtsvoll gegenüber den Patienten. Das Essen ist sehr gut, sehr abwechslungsreich, mit Vorsuppe, frischen Salatbuffet, Hauptgericht (täglich anders) und Nachspeise, und das sogar kalorienreduziert. Ich habe in den 4 Wochen 7,5 kg gelassen und der Blutdruck hat sich auch deutlich verbessert. Nochmal herzlichen Dank, in 4 Jahren würde ich gerne wieder kommen.

Erfolgreiche Reha

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute rundum Betreuung
Kontra:
Fehlendes WLAN
Krankheitsbild:
Diabetes, Bluthochdruck, Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine gute rundum Betreuung. Ernährungsberatung, Diabetesberatung, Sportprogramm und ärztliche Untersuchungen haben bei mir zu einem sehr erfolgreichen Aufenthalt geführt. Die Blutwerte wurden besser, das Gewicht ging nach unten, die Blutdruckwerte haben sich normalisiert und die Medikamente konnten reduziert werden.

Das Essen ist geschmackssache, aber von guter Qualität. Es wird darauf geachtet, dass man satt wird. Ich kann es nur loben.

Insgesamt kann ich die Klinik nur empfehlen.
´´

Erfolgsaussichten bei eigener Mitarbeit garantiert

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hochmotivierte Mitarbeiter
Kontra:
optimierung der Saunazeiten
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit Skepsis die Fahrt angetreten. Ein stimmiges Konzept, wohldurchdachte Ablaufplanung sowie
in allen Ebenen ein freundliches korrektes Auftreten der Mitarbeiter. Sauberkeit und die Küche sind auf einem sehr sehr hohen Level.
Erfolgsaussichten bei eigener Mitarbeiten 100%.
Man kann sagen, nutzt die Möglichkeiten des Hauses und der Umgebung dann brauchts kein Fernsehen und WLAN. Der Stressfaktor geht gegen 0 und dies soll bei Diabtikern was heißen.

Vollauf zufrieden

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Putzfrau
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War für drei schöne Wochen Patient der Saaleklinik, als AHB nach einer Operation.
Bin mit etwas Magengrummeln gefahren, weil ich hier in den Bewertungen viel Negatives gelesen hatte - kann dem leider überhaupt nicht zustimmen!
Ich fühlte mich gut betreut, das Zimmer war schön (okay, die Matratze hätte etwas weicher für mich sein dürfen), das Personal ausnahmslos sehr nett.
Das Essen war vollkommen ausreichend und dafür, dass es eine Großküche ist, auch wirklich lecker!
Das Salatbuffet war immer frisch, alles sehr sauber.

Einziger Kritikpunkt meinerseits war die Sauberkeit aufm Zimmer....während der drei Wochen wurde die Dusche sehr selten geputzt und es blieben immer Haare und Schmutz zurück....könnten man evtl noch optimieren

Hier wird einem geholfen - nur Super!

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Mitarbeiter/innen zusammen ein Topteam!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier wird beraten und geholfen ohne Zwang)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich bin in allen Problembereichen mit deutlich verbesserten Werten entlassen worden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslose Zusammenarbeit aller Bereiche)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Man hat alles, was man braucht in guter Qualität)
Pro:
Ich bin rundum sehr zufrieden
Kontra:
Mitpatienten, die schon ohne Wille etwas zu verändern ankommen
Krankheitsbild:
Diabetes, leichte Adipositas (BMI 29,3)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin kritisch hier angekommen, aufgrund der wenigen schlechten Beurteilungen hier. Gegangen bin ich rundum bestens versorgt und sehr zufrieden. Mein Ziel ist es, in 4 Jahren nochmals den Superservice geniessen zu dürfen!
Ich war drei Wochen hier. In dieser Zeit habe ich 6 kg abgenommen, von 50-60 Einheiten Kurzzeitinsulin und 30-40 Einheiten Langzeitinsulin auf Null gekommen. Heute 13 Tage nach verlassen der Klinik immer noch ohne Insulin bei besten BZ-Werten.
Vom Empfang bis zum etwas schnöseligen Chefarzt machen alle einen Superjob. Ich wüsste niemand, kein Team besonders hervorzuheben, alle sind top.
Das Essen ist Großküche, ohne Frage. Es ist aber sehr abwechslungsreich und immer schmackhaft und jederzeit frisch zubereitet. Wenn man sich vor Augen hält, unter welchen Restriktionen das Küchenteam arbeitet (Kohlehydrat-, kalorien-, salzarm, begrenztes finanzielles Budget,...), kann man sich über die sehr gute Qualität nur wundern.
Es gibt kein freies WLAN und keine kostenlosen Fernseher auf den Zimmern. So hat man seine Ruhe. Wer kostenloses WLAN möchte, findet es im Kurpark und hat so einen Spaziergang gemacht. Für kleines Geld kann man sich einen TV leihen. Da die Fernsehsüchtigen das tun, hatte ich einen der beiden Fernsehräume für mich alleine, wenn mir danach war.
Ich habe in der Saaleklinik nicht nur eine erfolgreiche Reha gemacht, eigentlich war es auch ein sehr schöner Urlaub in einem sehr guten Wellnesshotel.
Schade um die Rehaplätze und das Geld der DRV für die Nörgler und Unmotivierten, die ankommen, über das Buffet schauen und entscheiden, dass sie das nicht essen können. Sie versorgen sich dann drei Wochen im Ort mit Pizza, Döner und Schnitzel, wie sie das von zuhause nicht anders kennen. Die alle Anregungen und Hilfestellungen der Ärzte, Diätassistenten, Diabetesberatern und Physiotherapeuten als Gängelei erachten und sich dem entziehen. Die morgens betrunken sind und heimlich auf den Zimmern rauchen ...

3 Kommentare

Fünkchen am 08.09.2019

Danke für Deine Bewertung. Ich werde ab dem 17.09. in der Klinik zur Reha sein und nach dem Lesen Deines Beitrags freu ich mich jetzt schon regelrecht drauf!

LG,
Fünkchen

  • Alle Kommentare anzeigen

Wirksames Programm

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reha)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte Team)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sozialarbeiterinnen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Konzept
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer wirklich etwas ändern möchte in seinem Leben der bekommt hier die nötige Hilfe die man dazu braucht. Super Ernährungs Angebot. Ich habe hier die dringende Hilfe bekommen die ich brauchte.
Dankbar für alles"Saale Klinik" immer wieder.

Sehr viel besser als ihr Ruf

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hervorragende Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Zimmer ohne Fernseher
Krankheitsbild:
Adipositas und Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Therapeuten, gute Ärzte, haben mir sehr geholfen

Therapie und Erholung im höchsten Masse

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich war immer nur begeistert
Kontra:
Mir fällt gar nichts negatives ein
Krankheitsbild:
Diabetes Typ II und Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war hier 4 Wochen zur Kur. Es gibt von meiner Seite gar nichts zu bemängeln. Von den schönen sauberen Zimmer mit einem sehr guten und großen Bett, die sehr kompetenten Stationsschwestern die noch dazu immer nett und freundlich sind. Die Ärzte bemühen sich sehr um einen. Man hat nie das Gefühl der/die Artzt / Ärtztin steht unter Zeitdruck. Dazu die die unbestrittene hohe Kompetenz.
Besonders loben möchte ich auch die Sport bzw. Physioterapeutische Abteilung. Ich bin mit starken Knieschmerzen links in die Klinik gekommen und habe sie praktisch Schmerzfrei verlassen, weil mir der Physio Übungen und Techniken an die Hand gegeben haben die ich jederzeit anwenden kann und die helfen.
Besonders hat mir gefallen, dass auch auf die jeweilige Berufliche Situation des einzelnen eingegangen wurde.
Die Vorträge war nicht nur lehrreich, sondern auch hilfreich für den Alltaqg.
Zum Schluß noch ein großes Lob an die Küche und den Service im Speisesaal. Die Damen und Herren des Servicepersonals, die Dieätassistentinen verdienen ein zusammen mit den Köchen ein besonderes Lob. So viele Essen mit gesunden Vorgaben so qualitativ hervorragen zuzubereiten und es an den Mann / Frau zu bringen, verdient höchste Anerkennung.
Wenn ich in 4 Jahren wieder darf werde ich auf jeden Fall wieder kommen.

Volle Kanne - Voller Erfolg

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle arbeiten zusammen - alles klappt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auch Einzelberatungen - Super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte haben Fachkenntnisse)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer passende Behandlungspläne)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr sauber, viel Platz in den Schränken - Nasszeile o.k. - alles passt)
Pro:
Alles gut - alles sauber - fachkundiges Personal
Kontra:
die wenigen Patienten, die keine Lust haben, etwas zu ändern
Krankheitsbild:
Diabetes und Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Heute kam der Bericht über die gute Klinik in "Volle Kanne" im ZDF.
Der Chefarzt hat genau berichtet, wie es dort läuft.
Alle super - gute Möglichkeit zur Kostumstellung und Gewichtsabnahme.
Für Jeden bringt der Aufenthalt vollen Erfolg.

Hoffentlich kann ich dorthin wieder kommen.

Wer hier hinkommt, hat viel Glück

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles lief super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles lief gut)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte fangen sofort an zu handeln - es wird keine Zeit verloren.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Behandlungspläne und Änderungen waren sehr verständlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles, was benötigt wurde, war da - die Möbel gut in Schuss.)
Pro:
Das ganze Personal
Kontra:
Vereinzelte Patienten, die mit sich unzufrieden sind und alles schlecht machen.
Krankheitsbild:
Dieabetes, Adipositas I
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier konnte ich viel lernen über Diabetes. Viele Termine und auch Sporteinheiten. Alle sind sehr bemüht um die Rehabilitierenden.
Fachkundige Ärzte - gebildete Diätasistentinnen, super gute Küche - Physiotherapeuten sehr gut - Zimmer sehr sauber und gut eingerichtet.

Nur ein Vortrag war nicht gut - eine Vorträgerin, die von außen kam.
Es ging wohl um Hilfsmittel.
Sie hielt verschiedene Teile hoch und teilte kurz mit, wofür diese sind (z.B. Sockenanzieher).
Wie die Geräte funktioniern, erklärte sie nicht.
Na ja - der Vortrag ging nur 8 Minuten.

Das angestellte Personal war super.

Hier hat einer bemäkelt, dass die Ärzte sehr hinterher sind, dass die Insulinmenge, die gespritzt wird, sinkt.

Deswegen war ich auch gekommen.
In den vielen Vorträgen wurde erläutert, warum das sehr gut ist.

Hat einer nicht aufgepasst.

Dann meinte er noch - es fehlt im Zimmer ein Kühl/Gefrierschrank (???).

Es passte ihm nicht, dass die Ärztin ihn auf seinen Alkoholkonsum ansprach.
Angeblich kommen die hohen Leberwerte bei ihm von den Medikamenten.

Es gibt dreierlei Leberwerte. Einer zeigt an, wie das mit den Medikamenten ist. Ein anderer zeigt, ob man Alkohol trinkt. Bei dem dritten Wert weiß ich nicht (ich bin keine Ärztin).

Die Ärztin hat halt gesehen, dass bei dem Nörgler der Alkoholwert erhöht ist.

Nachdem er selbst geschrieben hat, dass er von dem guten, kalorienarmen Essen nicht abgenommen hat, kann das auf Alkoholkonsum hinweisen.
Alkohol hat viele Kalorien.

Dafür kann die Klinik nichts.

Es ist oft so, dass man die Schuld auf andere Leute schiebt, wenn bei einem etwas nicht so läuft.

Schade, dass so eine Person eventuell einer anderen Person, die wirklich mitmachen und etwas erreichen will, den Platz weg genommen hat.

Na ja - es wird immer wieder einmal vorkommen, dass Patienten kommen, die eigentlich nichts an ihrer Situation ändern wollen.

Die Klinik ist in jeder Hinsicht gut.
Ich habe sehr viel gelernt.

Man kann hier viel mitnehmen - und Gewicht da lassen.

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles Okay)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr informativ - viele Schulungen - Einzeltermine)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit der Behandlung wird "sofort" begonnen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rechtzeitige Meldung bei Änderungen - alles kappt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer sehr zweckmäßig -- alles sauber.)
Pro:
Viele Schulungen - viele Sporteinheiten - alles klappt.
Kontra:
Nörgler, die nicht in der Lage sind, das "Gelernte" umzusetzen.
Krankheitsbild:
Diabetes und Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Glück - hier sein zu dürfen.
Viele Vorträge - Schulungen - sportliche Einheiten.
Langweilig wird es nicht.

Sehr gutes, mageres Essen aus der Region.
Man muss eigenverantwortlich handeln an dem reichhaltigen Buffet, wenn man abnehmen will.

Hat bei mir ganz gut geklappt.

Wenn ich dann Nörgeleinen lese - wie - kein Gefrierschrank im Zimmer, dann denke ich - da ist einer daneben.

Ich bin gekommen, um die Insulin-Dosis neu einstellen zu lassen (weniger spritzen??), und zur Gewichtsabnahme.

Weil ich mitgemacht habe, konnte ich beides gut schaffen.

Wenn sich hier jemand darüber beschwert, dass die Ärzte dahinter sind, die Insulin-Dosis zu senken, so ist das doch sehr gut.

Warum es gut ist, wenig Insulin zu spritzen (oder sogar gar keines), wurde in den vielen Schulungen ausreichend erörtert.

Scheinbar hat der Nörgler nicht aufgepasst - oder war gar nicht anwesend.

Das ganze Personal ist hier sehr bemüht - sogar die Handtücher werden laufend gewechselt.
Alles - Alles - klappt wie am Schnürchen.

Dadurch bleibt dem Patienten viel Zeit, sich um seine Belange zu kümmern.

Dass der Nörgler nicht in der Lage war, sein Gewicht zu reduzieren, zeigt, dass er nicht in der Lage war, das was man hier lernt - umzusetzen.

Ich glaube, dass der Aufenthalt hier sehr teuer ist.
Da ist es schon schade, dass es immer wieder Leute gibt, die hier nicht mitmachen wollen.

Den Schaden davon tragen sie selbst.

Vielen Dank - dass ich hier sein durfte.

Hoffentlich klappt es wieder einmal.
Würde mich sehr freuen.

Weitere Bewertungen anzeigen...