Rehabilitationsklinik Seebad Ahlbeck

Talkback
Image

Kieferngrund 1- 10
17419 Seebad Ahlbeck
Mecklenburg-Vorpommern

102 von 121 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

124 Bewertungen

Sortierung
Filter

sehr empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (die Schwestern wissen sehr gut Bescheid und geben Tips und Hinweise)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (die Krankenakte wird angelegt das war`s)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
wirkungsvolle Therapien
Kontra:
WLAN
Krankheitsbild:
Hüftgelenk TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 28.04. bis 20.05. in der Reha Klinik in Ahlbeck. Zugegeben musste ich mich erst an die Abläufe und teilweise stressigen Tagespläne- man muss schon zügig von eine Behandlung in die Nächste wechseln-
aber in Woche zwei hat mal es dann drauf! Die Therapeuten waren der Hammer, besonders bei der Einzelbehandlung bei Fr. K. wurde gesamtheitlich auf alle Beschwerden eingegangen, auch wenn es nicht gerade die Hüfte war :-). Die Vorträge waren schlecht, einfach eine PowerPoint abgespult und schnell vorgelesen fertig, Haken hinter. Noch Fragen? ja...aber keine Zeit mehr 15 min sind um!! Besonders gut war das Hygienekonzept in Corona-Zeiten umgesetzt, nur schade das man z.B. das Schwimmbad nicht zusätzlich nutzen konnte. Gute Organisation im Speiseraum- unterschiedliche Essenzeiten -, viele fleißige helfende Hände wenn man durch Gehhilfen eingeschränkt ist.
Die Zimmer haben Hotel Qualität, die Reinigung und auch der Bettwäschewechsel !! hat funktioniert.
Als ich nach drei Wochen wieder nach Hause konnte, ging es auch mit dem Laufen wieder ganz gut. Ziel erreicht!! Jetzt heißt es selber weiter machen...

Therapie 0 8 15

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen ok
Kontra:
Verwaltung und Therapeuten sind gewöhnungsbedürftig
Krankheitsbild:
Hüfte Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn man sich selbst einbringt, kann man etwas erreichen.
Man sollte aber nicht alles als gegeben hinnehmen. Die Therapeuten sind zum Teil gewöhnungsbedürftig.
Machen z. Bsp. keine Übungen vor.
Einige sind mit Spass bei der Sache. Wiegt aber den Rest der Therapeuten nicht auf.
Bettwäsche ist innerhalb von 3 Wochen nicht gewechselt worden.
Im Grossen und Ganzen sollten die Mitarbeiter lernen, dass Sie Dienstleister sind.

2 Kommentare

Rehareif am 15.05.2021

Die Bewertungen kann ich zum Großteil so unterschreiben. Bei Gelegenheit erweitere ich gern mal noch um einige Punkte....

  • Alle Kommentare anzeigen

In der Reha Klinik in Ahlbeck wieder laufen gelernt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wegen Corona waren leider viele Freizeitangebote geschlossen)
Pro:
Das großartige medizinische Personal & die Nähe zur Ostsee
Kontra:
Mehr vegetarische Angebote wären schön
Krankheitsbild:
Long Covid
Erfahrungsbericht:

Ich war ab Ende Februar 21 für drei Wochen wegen Long Covid in der Reha Klinik Ahlbeck. Als ich eingewiesen wurde, war ich fast bettlägerig. Ich hatte erst einige Bedenken, ob das Programm bei mir wirken würde. Nach knapp einer Woche konnte ich von der Klinik bis ans Wasser laufen, ein großes Glücksgefühl für mich damals, von da an habe ich an die Wirksamkeit des Trainingsprogramms geglaubt.
Die Klinik liegt in zweiter Reihe am wunderschönen Strand. Ich war während des Lockdowns dort, alle Freizeitangebote waren gecancelt. Dafür war der Strand menschenleer.
An die Reha musste ich anfangs gewöhnen, zuhause ist es unter Umständen komfortabler. Ich habe die Reha erst selbst bezahlt, weil ich einen Platz angeboten bekommen hatte & nicht warten wollte. Die Krankenkasse hat später ca. 60% der Kosten übernommen. Der Platz, den mir die Kasse angeboten hat, wäre erst Monate später gewesen, zu spät für mich, ich war nicht in der Lage, mich alleine zu versorgen oder gar zu arbeiten.
Ich bin der Klinik sehr dankbar, alle, ausnahmslos alle Ärzte ( habe nur Männer dort kennengelernt), Pysiotherapeut*innen, Schwestern waren sehr zugewandt, engagiert & wirkten kompetent.
Einziger Kritikpunkt wären mehr rein vegetarische Auswahlmöglichkeiten beim Essen & besseres WLAN. Man konnte mittags sich für vegetarisches Essen entscheiden, aber die Suppen & Salate abends waren oft mit Wurst.
Ich bin drei Wochen geblieben & wollte dann wieder nach Haus. Zu dem Zeitpunkt konnte ich wieder langsam schlendern. Irgendwann zuhause ging dann, wie vom Chefarzt vorausgesagt, der Turbo an & mein Zustand hat sich nochmal rapide verbessert. Mittlerweile fühle ich mich gesund, auch wenn ich manchmal Angst habe, dass sich das Virus sich noch irgendwo versteckt & wiederkommt. Ich kann jeder & jedem mit Long Covid nur empfehlen, bald zu einer Reha zu gehen & nicht zu warten, dass sich durch Schonung die Syptome verbessern. Und die Rehaklinik in Ahlbeck möchte ich ausdrücklich empfehlen.

1 Kommentar

Micki21 am 30.04.2021

Hallo liebe Katrin,Danke für Deinen Bericht Deiner Reha.Dieser hat mir so viel Mut gemacht,die richtige Klinik für Long Covid bekommen zu haben bzw.anzutreten.
Es freut mich für Dich,dass Du soviel Fortschritte und positive Energie mit nach Hause nehmen konntest.
Alles Gute für Dich weiterhin.
LG Kathrin

Mir geht es besser

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das alles für Erholung u Genesung passt
Kontra:
Das nur ein wasserautomat im Haus vorhanden war
Krankheitsbild:
Arthrose, Bandscheiben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von allem total begeistert, essen super, die Umgebung perfekt wenn man Wasser mag. Die Therapeuten sind mega.

REHA mit Sternchen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller Mitarbeiter
Kontra:
WLAN
Krankheitsbild:
Schmerzen und Bewegungseinschränkungen am gesamten Bewegungsapparat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Vorfeld schon viel Gutes über die Reha-Klinik gehört und kann dies nur bestätigen. Ich war dort im Februar 2021 zur Reha. Ich habe mich in der gesamten Zeit sehr wohl und sicher gefühlt. Wenn ich ehrlich bin, weiß ich gar nicht, wo ich beginnen soll, weil alles zu meiner Besserung geführt hatte. Alle Mitarbeiter (Ärzte,Physiotherapeuten, Schwestern, Sozialmitarbeiter, Küchenpersonal, Hausmeister und Reinigungspersonal- man möge mir verzeihen, wenn ich jemanden vergessen habe zu erwähnen)waren wahnsinnig nett, kompetent und hilfsbereit. Corona-Tests wurden immer Montags und Freitags durchgeführt. Die Zimmer, waren für eine Reha Klinik, fast wie einem Hotel eingerichtet. Der Fernsehanschluss ist kostenlos. Mir ist aufgefallen, dass, wenn es etwas auszubessern gab, sofort sich ein Handwerker um das Problem kümmerte. Parken konnte man kostenlos auf dem Parkdeck.Die Klinik liegt ganz in der Nähe des Strandes. Das Essen war sehr abwechslungsreich und hatte auch sehr gut geschmeckt. Allerdings gab es auch das Eine oder Andere, was ich mir zu Hause nicht kochen würde. Das ist aber nur eine Frage des persönlichen Geschmackes. Leider gab es auch, Corona-bedingt, Dinge wie, freies Schwimmen, Tischtennis und das Wiener Café, wo man sich hätte austauschen können, die nicht möglich waren. Verbesserungswürdig wäre das WLAN. Es ist nicht mehr zeitgemäß, kein leistungsstarkes, kostenloses WLAN zu haben. Dies scheint aber auf der ganzen Insel ein Problem zu sein, denn egal wo man in den Kaiserbädern ist, versagt dieser Service. Das Gebäude in der Aufteilung, ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, weil man sich bei der Größe erst zurechtfinden muss. Aber nach dem ersten Tag nach der Anreise, weiß man eigentlich Bescheid. Man kann sich gut merken: im Erdgeschoss muss man aktiv mitarbeiten und im ersten Obergeschoß, wird man bespaßt. Wasser kann man sich in dem kleinen Shop kostenfrei holen.

Für mich bei Asthma perfekt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Küche
Kontra:
Wenn man was suchen will findet man es aber ich nicht
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Was soll ich sagen die Versorgung im allgemeinen ist Top.
Physiotherapeuten , Reinigungskräfte , Küche und Sozialberatung also für mich perfekt was man eventuell bemängeln kann ist in der Freizeit die Angebote zum Basteln die zu teil schon recht Teuer sind und man im ersten Blick nicht sieht .

Eine sehr schöne Einrichtung mit wundervollen Angestellten

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr gut)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD Stufe2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patientin vom 17.11.2020 in dieser wunderschönen Einrichtung. Alle Ärzte,Schwestern, Mitarbeiter der Anwendungen u.Küchenpersonal waren sehr freundlich u.nett. Leider genoß ich die Reha nur 1Wo.v.3Wo. Ich bin so froh bei guten Ärzten gelandet zu sein. Hätte ein best.Chefarzt H.G. nicht auf meine Beschwerden reagiert würde ich hier nicht mehr schreiben. Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen.Selbstverständlich werde ich diese Einrichtung noch einmal besuchen um meine Reha mit 3Wochen zu absolvieren.Auch was die Mahlzeiten betraf war voll zufrieden. Essen hat sehr gut geschmeckt.Ich wünsche allen Angestellten dieser Einrichtung eine schöne Weihnachtszeit und ein gutes und hoffentlich ein Coronafreies neues Jahr 2021.

MFG
Hoffmann R.

Absolute Empfehlung - wunderschöne aktive Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit Pneum.Orthopädie, Sport, Sole ist toll, Fango ein Traum und abends Sport)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr schönes Zimmer 3202/3203 davor)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (riesengroßer Safe, wo alles reinpasst)
Pro:
alles
Kontra:
Psycho und Sozialdienst verbessern, mit Ausschluss von Frau F. und Frau R., und Herrn A. die waren bei Jacobsen so das man tatsächlich entspannt
Krankheitsbild:
Asthma/Gonarathrose Knie, LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 14.10.2020 bis zum 18.11.2020 war ich Patient in der Pneumologie MIT Orthopädie LWS und Kniearthrose: Ich war topzufrieden. Stationsärztin Frau B. der Station 6 ist eine herzliche liebe Ärztin, Chefarzt Herr G. und Herr S. (eigentlich Onkologe) ebenfalls sehr zufriedenstellend. Das Team der Physio- und Sporttherapeuten EINS A Spitze. Die Küche/Restaurant sind sehr gut, man bekommt Tips und Hinweise und in 5 Wochen hat sich das Essen NICHT EINMAL wiederholt. Das Personal ist herzlich und flott und absolut hygenisch saubere Küche. Man fühlt sich wohl beim Essen. Jacobsenentspannung und überhaupt psychologische Themen sollten nur solche Mitarbeiter bearbeiten, die dies mit Herz und Leidenschaft tun, das waren Frau F. und die junge Mitarbeiterin Frau R. die leider sehr selten da war. Auch Herr A. mit seiner rauhen zu einem Wintertag mit Sturm und hohen Wellen, wo man an einen Kamin und einen schönen würzigen Wintertee und Kamin denkt, passt da gut hin. Wenn man jedoch einen Rat möchte und von einer Psychologin anderhalb Std. nur ausgefragt statt auch nur einen einzigen Rat bekommt, dann ist das absolut unbefriedigend und man kann es auch den Möwen und Schwänen am Meer erzählen, das ist sogar schöner. Trotz dieser Beanstandung gebe ich der Klinik eine 6 Sterne Bewertung und wünsche allen Mitarbeitern nur das Allerbeste: JEDERZEIT super gern wieder, und beim nächsten Mal packe ich auch sinnvoller ein, mehr Sportsachen und Wetterfeste Kleidung, mehr lange Hosen, Badeanzüge habe ich ja jetzt auch, umd das tägliche Bad in der Ostsee zu jeder Jahreszeit rundet den Gesundheitseffekt positiv ab. Die Klinik ist trotz Corona absolut Spitze. Und nicht zu vergessen das Freizeit-Sportangebot. Schwimmhalle und wenn man wie ich für alle Wochen einen tollen Sportpartner/-in für die Zeit nach dem Abendessen hat, die man sich ja in der Klinik selber suchen kann, steht dem in der schönen Sporthalle herrlichen Federballspielen nichts im Weg. Darüber hinaus alleine Radfahren, stundenlang am Strand rumlaufen, Wald und herrliche Seen der Umgebung. abends in die Haus eigene Schwimmhalle, Ergometer etc. Traurig ist es erst dann, wenn man wieder heim muss, das ist dann hart. Herzlichst S.R.

1 Kommentar

Love_Labrador am 21.11.2020

VIELLEICHT für ZUGREISENDE Rehapatienten, die beabsichtigen, IHR GEPÄCK PER MERMES VERSENDEN wollen: Abholung von 2 Gepäckstücken super geklappt, aber DIE ANLIEFERUNG ist einfach NUR ZUR HÄLFTE ERFOLGT und somit die HÄLFTE DES REHAGEPÄCKS weg. Hermes hat NULL ORGANISATION; ist UNZUVERLÄSSIG und ob DAS GEPÄCK JE zurückkommt, ein Glücksspiel, also nach Möglichkeit, FINGER WEG MIT DEM DB GEPÄCKVERSAND, da DIE DB NULL DAGEGEN UNTERNIMMT und sagt, man müsse dann eben nochmal 12 STUNDEN!!! warten oder selber sehen, wie man zu seinem Gepäck kommt. In der Rehaklinik war ab dem 13.10 eine Patientin, die SAGE UND SCHREIBE E I N E Woche AUF IHR GEPÄCK DURCH HERMES GEWARTET HAT!!! Unverschämt hoch zehn.

Therapeuten top, Ärzte flop

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten top, Ärzte flop)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Laune der Mitarbeiterinnen am Empfang tagesformabhängig, Planung der Therapien verbesserungsfähig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (freundlich gestaltete Zimmer & angenehmes Ambiente in der Klinik)
Pro:
Physiotherapeuten, Serviceteam Restaurant, Lage der Klinik
Kontra:
Verlängerungen werden nicht immer unbedingt nach med. Notwendigkeit entschieden
Krankheitsbild:
chron. Schmerzsyndrom nach Steiß-/Kreuzbeinfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Vorbereitung der Reha Ende Mai 2020 war seitens der Klinik gut organisiert, ebenso die Ankunft & Aufnahme. Sofern man als "aufgeklärter" Patient ankommt, erträgt man die Stationsärztin Dr. Gosk & ihre teilweise fragwürdigen Untersuchungsmethoden mit Humor ganz gut. Zugehört hat sie mir nicht, denn auf den Hinweis, dass einige Therapien zur Verschlechterung meines Zustands führen, entgegnete sie mir immer mit "Probieren Sie es doch noch mal". Die resultierende ISG-Entzündung wurde dann 3x täglich mit 600er Ibuprofen & Voltarensalbe behandelt. Leider hatte ich mich den Physiotherapeuten erst spät anvertraut bzw bemerkten sie selbst die Verschlechterung meines Zustands. Das Physio-Team leistet unglaubliche Arbeit. Der Patient steht wirklich im Mittelpunkt, man hört zu & es wird alles, was den Therapeuten möglich ist, getan, um eine Verbesserung des Befindens zu erreichen.
Auch nach meinem Unfall am eigentlichen Abreisetag kümmerten sich v.a. die Therapeuten & Schwestern um mich, die Ärzte (insgesamt lernte ich 4 kennen) interessierte kaum noch etwas. Das Physio-Team sorgte auch für die Anpassung der Therapien & dafür, dass ich wieder sicher nach Hause kam. Einige Mitpatienten beschwerten sich über die unfreundlichen, unpünktlichen Therapeuten. Naja, wie man in den Wald ruft... Zudem rannten die Therapeuten zwischen den Anwendungen oft einmal quer durch das ganze Haus, trotzdem nahmen sie sich Zeit für Patienten-Fragen, gaben Tipps oder fragten unter 4 Augen auch einfach mal nach dem Befinden. Vielen Dank dafür!
Vor dem Serviceteam im Restaurant ziehe ich meinen Hut. Zu Beginn meines Aufenthaltes lief alles noch sehr chaotisch, aber es wurden ständig Verbesserungen vorgenommen. Auf meine Unvertäglichkeiten wurde hervorragend eingegangen. In der Klinik achtete man sogar mehr darauf, als ich das selbst zu Hause tue. Das Essen war abwechslungsreich, reichhaltig & für eine Klinik i.O.
Die Schwestern, die ich ab der 4. Woche täglich zum Spritzen & für den Wechsel der Kühlakkus brauchte, kümmerten sich sehr gut um mich.
In der Planung der Therapien gibt es noch Potential nach oben - Ruhepausen nach Fangopackung, Therapiebädern o.ä. & ausreichend Zeit für die Mahlzeiten müssen einfach berücksichtigt werden.
Ein absolutes No Go für mich ist der Raucherpavillon, v.a. in einer Klinik für Atemwegserkrankungen.
Trotz der Kritik an den Ärzten empfehle ich diese Klinik, man sollte sich die Therapeuten jedoch mit ins Boot holen.

1 Kommentar

PetraR69 am 27.11.2020

Hey wir kennen uns. Ich war zur selben Zeit dort. An meinem Abreisetag haben wir uns noch vor dem Speisesaal eine Weile unterhalten.Ein sehr schöner Bericht. Dem kann ich nur zustimmen.
Vielleicht sehen wir uns ja mal wieder in Ahlbeck. Einfach klasse dort.
L. G. Aus Berlin

Meine Erfahrung mit der REHA Klinik Seebad Ahlbeck

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Bislang die beste REHA
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
REHA nach HWS OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 02.08.-04.09.2020 dort in REHA.
hatte eine wirklich gute Zeit in dieser Klinik! Die Umgebung ist ein Traum und läd zu Spaziergängen ein, bei Sonnenschein kann man die Pausen (wenn der Therapieplan es zulässt) am Strand genießen!
Die Physiotherapeuten(hier wäre besonders hevorzuheben Hr.Pahl) und seine heilenden Hände!!!) haben sehr gute Arbeit geleistet!
Der Tagesablauf war gut organisiert! Dadurch das die Klinik sehr groß ist sind die Wege zu den einzelnen Therapien sehr weitläufig. Wer hier nicht gut zu Fuss ist hat ein Problem. Ich habe in diesen Zeitraum Wasser in den Knien bekommen so das dass laufen für mich sehr Schmerzhaft wurde. Die Therapieplätze waren individuelle auf jeden zugeschnitten und wurden auch gegenüber von anderen REHA Klinik großzügig vergeben
Großes Lob auch an die Küche insbesonders der Bedienung an den Tischen, das Essen war abwechslungsreich und sehr lecker (ich hatte Vtailkost und bin immer satt geworden).
Auch bei der Verwaltung gab es nix zu meckern.
Hier ein ganz besonder Dank an Frau Philipps (Sie weiß warum!) Was für mich Sinnfrei war ist das wenn man eine Verlängerung bekommt umziehen muss in der Verlängerungswoche in ein anderes Zimmer. Trotzdem waren alle sehr nett und sehr zu vorkommend!
Rund um die Klinik gibt es genug möglichkeiten den Abend in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen sei es in Mike's Kellerkneipe oder im Ostender Imbiss. Für Kuchenfreaks ist das Wiener Cafe zu empfehlen (Monterstücke an Kuchen).
Der Strand ist Fussläufige ca. 300 Meter von der Klinik entfernt leider garnichts für Rollstuhlfahrer! Das ist Schade, mir tuen die Leute leid die im Rollstuhl sitzen oder einen Rollator haben und nicht richtig an den Strand kommen.
Man hat auf der Station 2 eine Sprudelwasser Zapfanlage die Kostefrei ist. Leider ist die eine Station viel zu wenig für diese große Klinik. Manche Patienten müssen eine Weltreise machen zu dieser Abfüllstation.
Für Raucher (bin selber einer) ist nur ein raucherpavillion da und dieser ist Sauungemütlich und einfach viel zu Klein. Immer Winter holt man sich dort ganz schnell eine Erkältung.
Alles in allem eine erfolgreiche Kur, mir gehts deutlich besser, ich habe viel für mich und meine Gesundheit mitgenommen!
Ich kann diese Einrichtung weiter empfehlen, und würde selbst gerne immer wieder dort hin!
GLG Ralf Berière (Alter 60)

Leider nicht für jeden finanzierbar

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Keine detaillierte Abrechnung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es ist völlig absurd, dass man sich als kleiner Beamter diese Klinik nicht leisten kann, weil die Verwaltung keine detaillierten Abrechnungen vornimmt.
In anderen Kliniken findet sich in den AGB folgende Passage:
"In der Schlussrechnung werden auf Wunsch alle ärztlichen Leistungen,  alle diagnostische Leistungen nach den Vorschriften der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ i.d.  jeweils gültigen Fassung)  und  alle therapeutischen Leistungen nach den Gebührensätzen der Bundesbeihilfeverordnung  (BBhV i.d. jeweils gültigen Fassung)  ausgewiesen."
In dieser Klinik leider nicht.
Das führt dazu, dass ein gesetzlich Versicherter pro Tag 10 Euro zuzahlen muss, ein Beamter (Nein, nicht alle werden üppig bezahlt!!!) aber 60 Euro.
Diese Zuzahlung ließe sich durch eine detaillierte Abrechnung erheblich senken.
Diese wird hier aber leider verweigert.
Schade, diese Klinik wurde mir von einer Kollegin empfohlen, die von den Therapeuten, dem Essen und auch der Lage direkt an der Ostsee begeistert war.
Muss mir leider eine andere Klinik suchen, da diese nicht bezahlbar :-(

4 Kommentare

sensibel59 am 23.10.2020

Hallo, wie oft möchten Sie Ihre Bewertung denn noch als aktuelle Bewertung verfassen?
Ich kann Ihren Ärger über die Abrechnungsmodalitäten nachvollziehen, nicht verstehen kann ich allerdings, wie Sie eine Klinik bewerten können, in der Sie gar nicht waren.

Es gibt ihm Leben immer mal Dinge über die man sich ärgert, aber: schonen Sie doch Ihre Nerven und suchen sich einfach eine andere Klinik.

Schöne Grüße und ggf. einen guten Rehaerfolg!

  • Alle Kommentare anzeigen

Alles super!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schöne Atmosphäre, nettes Personal, erfolgreiche Therapie
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 02.09.-23.09. in der Klinik und kann nur Gutes darüber schreiben.
Von der Aufnahme bei der Anreise über die Betreuung der Schwestern bis hin zu den Therapeuten war alles perfekt. Ich habe mich sehr wohl gefühlt in einer freundlichen und offenen Atmosphäre.
Mein größter Respekt gilt den Mitarbeitern im Speiseraum, die durch die Corona-Maßnahmen ein riesiges Mehraufkommen an Arbeit haben und trotzdem alles perfekt meistern.
Leider gab es auch Nörgler und notorisch schlecht gelaunte Mitpatienten, die wohl Reha mit Urlaub verwechselt haben, was zuweilen etwas anstrengend war.
Ich kann die Klinik in jedem Fall weiterempfehlen.

Erfolgreiche Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma, Bronchiektasen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zur Entlassung alles Top,die Lage der Klinik,die Zimmer ,die Ärztliche Versorgung, die Anwendungen,das Essen,das gesamte Personal, es war eine erfolgreiche REHA!!!!
Danke!!!

Immer wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Essen,Personal,Therapeuten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Kommunikation)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapie wie abgesprochen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Könnte noch optimiert werden)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Könnte irgendwo im Eingansberreich ein Kaffeeautomat für Frühaufsteher aufgestellt werden)
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das 3 mal in Folge in dieser traumhaften Klinik. Es war dieses mal etwas anders vom Ablauf ( corona) die Essenszeiten würden aufgeteilt ,es gab kein Buffet aber das Essen hat sich in den 4 Wochen nicht einmal wiederholt.Für Allergiker und andere Ernährungs fragen stehen die Ernährungsberaterin zur Verfügung.Das Servicepersonal war auch sehr freundlich. Auch die Therapiegruppen sind kleiner gewesen.
Das Team der Badeabteilung sowie die anderen Therapeuten waren ohne Ausnahme freundlich und hilfsbereit.
Was mich Ärgert sind Patienten die meinen auf Urlaub zu sein auf Grund der tollen Lage der Klinik und an allem was Auszusetzen haben. Man kann es nicht allen Menschen recht machen.Aber wenn ich den Menschen mit Freundlichkeit begegne kommt auch Freundlichkeit zurück. Viele Fragen auch nicht nach wenn sie die Ärzte nicht verstanden haben und schimpfen dann über Sprachschwierigkeiten .
Ich habe mich wieder sehr gut aufgehoben gefühlt und kann diese Klinik nur Empfehlen.
Gemäß dem Sprichwort:
Jedem Menschen recht getan ist eine Kunst die niemand kann

Nie wieder Ahlbeck

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Engagement der Therapeuten und Lage
Kontra:
Standardablauf der Therapien
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen, Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der 1. Woche völlig falsche Therapien erhalten, die meine Schmerzen noch verstärkt haben. Wenn man keinen engagierten Therapeuten hat wird auch nichts geändert daran. Den Ärzte ist das völlig egal. Bei Schmerzen heißt es" nehmen sie eine Tablette". Nur bei den Visiten sind Gut deutsch sprechende Ärzte dabei. Keinerlei Empathie von denen,keine Individualität auf das Krankheitsgeschehen der Patienten. Dort wird ein 0815 Standartprogramm abgespult. Der Umgangston von den Schwestern und dem Küchenpersonal hat teilweise Arbeitslager Charakter. (Es gibt auch wenige Ausnahmen)
Für mich hat die Reha gar nichts gebracht. Hervorzuheben ist aber die Kompetenz der Therapeuten und die Lage.

war wieder eine super Reha

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Corona-Beschränkungen wurden sehr Gut gemeistert.
Kontra:
Krankheitsbild:
Karzinom rechter Lungenunterlappen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Klinik war ein voller Erfolg.
Meine persönlichen Belange wurden berücksichtigt und entsprechende Therapien durchgeführt.
Alle Therapeuten waren sehr engagiert,freundlich und kompetent.
Ein besonderes Lob geht an dieser Stelle an die Küche und das komplette Serviceteam.
In den ganzen vier Wochen wiederholte sich nicht einmal der Menueplan des Mittagessens.
Alles in allem kann man einen Aufenthalt in der Klinik nur empfehlen.

Therapien sehr gut - Ärzte, Schwestern und Verpflegung mangelhaft

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wem es gelingt, aus den vielfältigen Therapiemöglichkeiten das beste für sich heraus zu holen, der kann hier gute Fortschritte machen. Allerdings ist hier jeder mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten jeder Art verloren (das interessiert hier niemanden))
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Beratungen finden selbst auf Nachfrage an die Ärzte nicht statt - Engagierte Therapeuten sorgten in manchen Punkten für Aufklärung)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Nicht deutsch sprechende Ärzte und Sozialauthisten; Befunde werden nicht gelesen, Unterlagen verschwinden, Patienten werden wie 5jährige behandelt; schlechtes Zeitmanagement bei der wöchentlichen Visite mit stundenlanger Wartezeit ist respektlos!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Schnellabfertigung im Reha- Massenbetrieb. Das Ankommen ist sehr unpersönlich - herzlich willkommen fühlt sich anders an; oft hat man das Gefühl, das "links" nicht weiß, was "rechts" tut. Patient steht mit vielem alleine da.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Für eine Klinik ganz okay. Deutliches MANKO: kein WLAN - dafür teuer Hotspot nur im Eingangsbereich (~ 5 Euro pro Tag) - Frechheit in der heutigen Zeit! Eingeschränkte Nutzungsmöglichkeiten von Geräteräumen nach 16 Uhr und am WoE..z.B. Ergometern)
Pro:
Therapieangebot und Engagement der Therapeuten
Kontra:
Sozialkompetenz und Sprachkentnisse der Ärzte; ungesunde Ernährung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Pluspunkte dieser Klinik sind ganz eindeutig:
- das Therapieangebot (auch wenn man als "Patient" um jede vernünftige Therapie kämpfen muss)
- das Engagement der Therapeuten
- die Lage der Klinik

Was gar nicht geht:
- Sozialkompetenz der Ärzte und Schwestern
- Verpflegung und das zugehörige Personal einschl. des Klinikeigenen Bistros "Dünentreff"
- sonstiges Service-Angebot

Insgesamt besteht noch viel Luft nach oben - die Klinik war zum Beginn der Reha nur zu einem Viertel belegt - wegen Corona. Trotzdem waren alle gestresst und im terminlichen Stress.
Bei der Zusammenstellung des Therapieplanes wird von seiten der Ersteller nicht nach links und rechts geschaut - Ruhepausen nach Fango / Medizinischen Bädern / Massagen ? Fehlanzeige. Statt dessen sofortige Anschluss-Trainingstermine.
Ein etwas entzerrter Therapieplan, der die individuellen Erfordernisse des Patienten berücksichtigt, wäre sicher wünschenswert. Wenn das Frühstück von 6.30 Uhr bis 7.15 Uhr dauert, darf die erste Therapie einfach nicht um 7 Uhr beginnen!

Eine Zumutung: nicht deutsch sprechende und verstehende Ärzte. Befunde werden nicht vollständig gelesen! (unfassbar!); Röntgen/ MRT / CT- Bilder nicht angeschaut. Wozu in dem Patientenfragebogen über viele Seiten Auskünfte erteilt werden, bleibt ein Geheimnis - hier erfolgen keine Rückfragen oder auch keinerlei feedback der Ärzteschaft an den Patienten. Therapiepläne werden im Sinne der Kostenoptimierung für die Klinik zusammengestellt - wer hier als Patient nicht von Anfang an um die entsprechenden Therapien kämpft, hat verloren.

Die Verpflegung ist für eine Klink eine ungesunde und eintönige Zumutung. Essenszeiten gewöhnungsbedürftig. Wer unter Unverträglichkeiten leidet, steht auf verlorenem Posten.

Zimmerreinigung alle 2 Tage in 2 min - für eine Klinik eine Frechheit! Sauberkeit im Haus und in den Therapieräumen sehr gut; Sauberkeit in den Therapiebecken mangelhaft - was da alles rumschwimmt bzw. am Boden liegt...

Leider Reha-Massenbetrieb!

Meine erste Reha - ein voller Erfolg

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die unmittelbare Nähe der Klinik zur Ostsee
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach etlichen Kinderkuren zu DDR-Zeiten & mehreren abgelehnten Anträgen durfte ich mit nunmehr 50 meine erste Reha im Erwachsenenalter von Ende Februar bis Ende März 2020 in der Reha-Klinik in Ahlbeck verbringen. Ich kann nur Positives berichten & würde jederzeit wieder in diese Klinik kommen.
Von A wie Ahlbeck bis Z wie Zimmer, es hat einfach alles gepasst. Mir persönlich haben die 4 Wochen sehr gut getan & ich konnte viel Gutes für mich dazulernen und auch mit nach Hause nehmen. Der Therapieplan ist straff, aber für mich war es genau die richtige Mischung aus med. Behandlungen, Sport & Entspannung. Die unmittelbare Nähe zur Ostsee, die täglichen Spaziergänge & Wanderungen am Strand haben ihr übriges getan.
Und Dank des abwechslungsreichen Freizeitprogrammes & der vielfältigen Möglichkeiten die Insel zu erkunden, kam auch an den Abenden und am Wochenende keine Langeweile auf.
Ein Dank an alle Ärzte, Schwestern & Therapeuten, an die fleißigen Bienchen in Küche, Service & Reinigung und in der Verwaltung, die auch in der schwierigen Corona-Zeit ab Mitte März souverän Ihren Dienst getan haben.
Weiter so, Daumen hoch dafür und einen lieben Gruß nach Ahlbeck, ich komme sehr gerne wieder!

Eine wunderbare Reha und Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufnahme und Entlassungs Untersuchung gut und ausführlich. Sprachliche Probleme keine!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr engagiert und kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kompetent, Fragen und Wünsche wurden sofort behandelt; kein Verschieben)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (gesellige Abende und Veranstaltungen)
Pro:
gutes Gesamtkonzept
Kontra:
nichts negatives
Krankheitsbild:
Knie Op nach Quadrizeps Riss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Knie OP habe ich eine freie Rehamaßnahme bewilligt bekommenund habe mich spontan für Reha klinik Seebad Ahlbeck entschieden (war 1 Woche vorher in Swinemünde und habe somit die Klinik anschauen können). Der erste Eindruck war gut und dieser Eindruck hat sich auch weiter bestätigt.
Jetzt nach Ablauf der Reha lese ich erst die Bewertungen und kann diese nur bestätigen. Ich bin auch schwacher Raucher und habe mich öfters im Pavillon aufgehalten. Natürlich hört man diverse Meinungen dort. Aber überwiegend positiv.
Das mir als 70+järigen das "Pillates nicht liegt" ist eigendlich verständlich. Dafür werden aber andere Anwendungen, Therapien, Beschäftigungen angeboten. Alle drei Wochen gibt es einen geselligen Abend mit Live Musik und extra Buffett. Klasse. Freitags Vorträge, Zauberkünstler, Liederabend usw. Es wird was geboten. Die Küche war für eine Klinik gut bis sehr gut. Viel frisches (grüne Salate Rettich, Rote Bete, Zwiebeln, frische Kräuter und Gewürze, die Liste ist unvollständig (habe 2 Kg zugenommen).
Zu den einzelnen Bewertungspunkten kann ich nichts neues berichten, die nachfolgenden Komentare entsprechen auch meiner Meinung.
Eine wunderbare Reha, nur zu empfehlen.

alles TOP

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma, HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte im Januar 2020 meine Reha in Ahlbeck verbringen. Ich bin sehr zufrieden! Die Klinik ist sauber, die Zimmer sehr geräumig und ebenfalls sauber. Das Ärtzteteam ist sehr kompetent und freundlich. Alle Therapeuten sind fachlich sehr gut aufgestellt und sehr nett. Mit Herrn Schäfer, der die HWS Behandlung durchführte, war ich überaus zufrieden und froh mich in seine fachlich sehr kompetenten Hände begeben zu dürfen.
Das Personal für Service, Küche und Speiseraum gab ihr bestes, wobei zu bemerken ist das,das ESSEN komplett für eine Klinik spitze war! Auch die Putzfeen sind immer freundlich und ordentlich.
Rundum habe ich mich in diesem Haus sehr wohl gefühlt und konnte meine Reha in vollen Zügen genießen, es war wunderschön. Ich würde diese Klinik gern einmal wieder besuchen und kann sie allen empfehlen.

Topklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
War alles gut
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die beste Reha die ich hatte , sehr gute Therapeuten

Wenn Reha dann ......Ahlbeck !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Therapeuten und der Tagesablauf logistisch eine Meisterleistung
Kontra:
Nichts, sehr gerne wieder, Tolle Klinik
Krankheitsbild:
Knie und Wirbelsäulenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr schöne Klinik mit komfortablen Zimmern in einer wunderschönen Umgebung. Super Therapeuten führten uns durch den Tag, ob im Schwimmbecken oder in der Sporthalle, beim Ergometertraining, wir wurden bestens betreut. Abwechslungsreiches Essen unterteilt in Vital und Vollkost schmeckte immer gut und besonders die Salate waren stets knackfrisch.Selbst die Voträge waren meistens interessant und vermittelten viel Wissen. Wir ( Ehepaar ) waren im schönen Rosenhof direkt an der Promenade untergebracht und haben uns sehr wohl gefühlt. Das erste Mal zur Reha und diese hat sehr zu unserem Wohlbefinden beigetragen. Wir werden sehr gerne wieder in diese Klinik zur Reha kommen .

1 Kommentar

schmiedl67 am 07.01.2020

Hallo,

was sie schreiben in ihrer Bewertung kann meine Frau und ich nur bestätigen. Wir waren bereits dreimal in dieser Klinik, für uns immer wieder ein sehr schöner Aufenthalt. Vor allem wenn man das Glück hat im Rosenhof ein Zimmer zu erhalten. Ihnen und ihrer Frau alles Gute. VG

Gut aber es gibt noch Verbesserungsmöglichkeiten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundlich und kompetente Therapeuten
Kontra:
sparen auf Kosten der Patienten
Krankheitsbild:
Schulderop
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der sehr guten Eindruck den ich bei meiner ersten Kur dort hatte hat sich leder nicht verfestigt.
Aber erst da positive: Die Mitarbeiter waren sehr freundlich und hilfsbereit, die Anlage liegt ideal an der Promenade und ist sehr schön und sauber.
Das Essen hat an Qualität nachgelassen, wenn ich in der Nacht auf Grund von Schmerzen nicht schlafen konnte, musste ich im Zimmer bleiben, da das ganze ab 22:30 Uhr bis 6 Uhr als geschlossene Anstalt geführt wird.

Super Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Lage
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
div. Frakturen, degenerative Wirbel- u. Gelenkverschleiss-Erscheinungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die beste Reha-Klinik die ich jemals hatte!

Ich würde mich wieder für die Reha-Klinik in Ahlbeck entscheiden!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zimmer, Personal, Essen, Atmosphäre, Nähe zur Ostsee
Kontra:
???
Krankheitsbild:
Orthopädische Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch ich möchte nun endlich eine Bewertung abgeben über die Klinik in Ahlbeck. Meine Reha war von April bis Mai 2019. Vorher hatte ich viele, vor allem sehr gute Bewertungen von dieser Klinik gelesen und habe zu meiner großen Freude alles genau so vorgefunden. Ich kann mich den guten Bewertungen meiner Vor-Patienten in jeder Hinsicht anschließen. Angefangen beim fast immer freundlichen Personal, vom Arzt über die Therapeuten bis hin zu den Putzfeen, dem sehr schmackhaften Essen, reichhaltigen Frühstücks- und Abendbufett, den Anwendungen und besonders die Atmosphäre in der Klinik fand ich alles sehr positiv. Patienten, die schon in anderen Kliniken waren, haben alle diese Klinik besonders gelobt. Schon bei der Ankunft war ich positiv überrascht von dem tollen Zimmer, hell und freundlich, mit viel Stauraum. Mit meinem Stationsarzt hatte ich wohl Glück, Dr. Borecki war supernett und hatte auch immer ein offenes Ohr während der Reha. Von anderen Patienten habe ich gehört, dass manche Ärzte der deutschen Sprache nicht so mächtig waren. Von den Therapeuten kann ich auch nur Gutes berichten, alle waren total motiviert, immer gut gelaunt, die Anwendungen haben einfach immer Spaß gemacht. Besonders hervorheben möchte ich die Rückenschule (bei Frau Kraft), ich hätte nie gedacht, dass mir das so einen Spaß macht und so viel Neues bringt. Natürlich gibt es immer Nörgler, aber das ist in meinen Augen Jammern auf hohem Niveau. Man darf nicht vergessen, dass das kein Hotelaufenthalt im Urlaub ist, sondern eine Reha. Ich war jedenfalls hochzufrieden mit meiner Reha und die Lage der Klinik direkt an der Ostsee hat ganz viel zu meinem Wohlbefinden beigetragen. Eines kann ich jetzt schon sagen, falls ich wiedermal eine Reha beantrage, versuche ich in genau diese Klinik zu kommen! Übrigens sind 3-4 Monate Wartezeit normal, jetzt weiß ich auch warum.

Super tolle Rehaklinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kann ich jedem Lungenpatienten empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute Beratung, positive ärztliche Gespräche)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (danke an alle Therapeuten,)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super durchgeplant)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Klinik sauber und toll,gemütliches Doppelzimmer,bin mit allem sehr zufrieden)
Pro:
freundliches,nettes Personal,super Klinik
Kontra:
gibt es nix
Krankheitsbild:
COPD, HSMN ( Muskelnervenschwund )
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann über die Rehaklinik in Ahlbeck nur positives berichten. Sehr sauber und supi tolles Personal. Die Lage der Klinik ist an der Promenade einfach genial,eine tolle gesunde Luft und schöne Gegend.Mit dem Rollstuhl ist alles sehr gut zu erreichen,sowie auch der Strandabgang. Wir durften die Rehaklinik für 3 Wochen im August/September 2019 besuchen.
Ein großes Danke an den Chefarzt und Ärztin der COPD/Lungenabteilung, habe mich gut beraten und behandelt gefühlt.
Ein großes Danke an alle sehr freundlichen und netten Therapeuten.
Ein großes Danke an das supi nette Schwesternpersonal,Rezeptionspersonal,Küchen und Servicepersonal.
Ich hatte mit meiner Begleitperson ein schönes und gemütliches Doppelzimmer mit Blick in den Park und und auf die Ostsee. Zum Strand war es ein Katzensprung den wir in den Pausen und Nachmitags oft nutzten,da wir ein sonniges Traumwetter dazu hatten.
Die Therapien und Schulungen auf mein Krankheitsblid COPD waren gut ausgesucht,ich habe viel positives davon mit nach Hause genommen. Die Versorgung mit dem täglichen Buffet zum Frühstück und Abendmahlzeit war sehr abwechslungsreich,es gab jeden Tag frische Salate und Suppen,aber auch die Mittgasmahlzeit(Vitalkost)war sehr lecker und Fischreich. Toll. Im Dünentreff und Wiener Cafe muß man unbedingt den Kuchen naschen. Ich kann von mir aus und meiner Begleitperson die Rehaklinik nur empfehlen.Das Einzigste was fehlt, ist für Rollifahrer ein verlängerter Strandabgang,damit auch diese Patienten eine Chance haben mal ans Wasser zu kommen. Dieses Poblem liegt aber an der Kurverwaltung Ahlbeck. Wir haben auch in dieser Zeit ganz liebe Menschen kennen gelernt. Ich würde sehr gern wieder als Patient in die Klinik kommen,da ich hier gut durchatmen und Kräfte sammeln konnte.
Es war eine tolle Zeit.

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal, angenehme Atmosphäre im Haus
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftdisplasie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir ging es nach 3 Wochen schlechter als bei Anreise. Ich musste wieder Schmerzmittel nehmen und dass was ich vor Anreise schon konnte,ging nicht mehr. (Bsp.: vor Anreise konnte ich schon Treppen steigen, noch während der Reha musste ich wieder den Fahrstuhl benutzen).

Vielleicht ist die Klinik für Patienten geeignet, die eine OP noch vermeiden wollen. Patienten die Operationen hinter sich haben, sollten eine andere Klinik wählen.

Einfach top, jederzwieder gerne

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Therapeuten sind top und wissen wirklich was sie tun!
Kontra:
Gibts nicht
Krankheitsbild:
lumboischalgie,BSV, Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15/17/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (in dieser Klinik kann man sich nur wohl fühlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ein DANKE an das Team der Physioabteilung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ein DANKE an Frau Köster)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Sauberkeit, Behandlungen, Essen usw...
Kontra:
Nörgler
Krankheitsbild:
Hämophilie (Bluter)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

hier mein Erfahrungsbericht zum Aufenthalt Mai/Juni 2019 in der Rehaklinik Seebad Ahlbeck.
Meine Frau und ich hatten erneut das Glück zum dritten mal Gast in der Klinik zu sein.
Wir verlieren keine Worte über die leider immer wieder anzutreffenden Nörgler, Besserwisser, schlechtgelaunte Menschen und vor allem die, die sich einfach nicht benehmen können.
Diese Spezies gab es leider auch diesmal wieder, einfach zu Hause bleiben und anderen Patienten nicht die Plätze wegnehmen!
Wir hatten das große Glück wieder ein Zimmer im wunderschönen Rosenhof zu beziehen, einfach nur ein Traum der Blick zum Strand und auf die See.
Zum Personal und anderen Mitarbeiterinnen/er ohne speziell einzelne hervor zu heben, können wir nur sagen, dass alle einen hervorragenden Job machen und sich täglich Mühe geben allen gerecht zu werden.
Eins möchte ich doch noch gern hervorheben, die Küche. Auch wenn Sparen angesagt ist, wurde täglich bewiesen, dass man ein sehr gutes geschmackvolles und abwechslungsreiches Essen zubereiten kann.
Ein großes DANKE dafür!!!
Wir hatten nicht nur Glück mit dem super Zimmer, nein auch mit unseren Tischnachbarinnen.
Von Anfang an haben wir uns verstanden als würden wir uns schon sehr lange kennen. Entschuldigung an alle, die wir mit unserer Heiterkeit und den täglichen Spaß am Tisch genervt haben.
Auch viele andere sehr nette Bekanntschaften haben wir geschlossen und viel zusammen unternommen. Die Zeit und die lustigen Abende mit euch werden wir nicht vergessen und auch an euch noch mal ein großes DANKE für das Daumen drücken für unsere Verlängerung, der Tag war für uns sehr emotional.
Die vier Wochen in Ahlbeck war nicht nur eine erfolgreiche Reha, nein für uns war das mehr, eine traumhafte sehr schöne Zeit. DANKE an die Menschen, die uns diese Zeit so bereichert haben.

Ganz liebe Grüße aus Dresden
Karen & Steffen

Einfach eine super Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fand die Zeit in der Klinik super.Die Lage ist top,die Zimmer ordentlich und gepflegt und auch alle anderen Bereiche der Klinik sind ordentlich und sauber.Therapieabläufe sind gut geplant und Therapeuten, Schwestern,Hausdamen und Küchenpersonal sind sehr nett und hilfsbereit.Ich habe die Zeit dort sehr genossen und würde die Klinik jederzeit weiter empfehlen und auch selber wieder besuchen.Danke ans gesamte Klinikteam und weiter so:-) lg aus dem Harz

Klinik mit Wohlfühlatmosphäre

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Abwertend: Sprachkenntnisse der Assistenzärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgebung, baulicher Zustand, Therapieangebote
Kontra:
Zustände am Raucherpavillon
Krankheitsbild:
BSV, Hypertonie, COPD u.a.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr schöne und gepflegte Anlage in herausragender Umgebung. In der Klinik herrscht eine sehr angenehme Atmosphäre. Das Personal ist überwiegend freundlich, zuvorkommend und kompetent. Lediglich das assistenzärztliche Personal müsste seine deutschen Sprachkenntnisse noch verbessern. Das Therapieprogramm ist umfassend und kann nach ärztlicher Rücksprache im Rahmen des Machbaren auch den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Kritikern möchte ich an dieser Stelle empfehlen, sich auf die Therapieangebote auch einmal einzulassen.

Die Patientenzimmer sind zweckmäßig und modern eingerichtet und haben fast Hotelstandard. Lediglich die barrierearmen Bäder erinnern hier an eine Klinik. Die Therapieräume einschließlich Schwimmbad und Sporthalle sind sehr sauber und ordentlich ausgestattet. Auf Hygiene wird ausdrücklich Wert gelegt und geachtet. Der Anlage sieht man ihr Alter von mittlerweile rund 20 Jahren eigentlich nicht an.

Frühstück und Abendessen werden in Buffetform angeboten und im Grunde genommen ist hier für jeden etwas dabei. Das Mittagessen ist abwechslungsreich und schmackhaft. Empfehlenswert sind die in der Regel als Vitalkost angebotenen Fischgerichte.

Die Freizeitgestaltung sollte man selbst in die Hand nehmen. Positiv ist in diesem Zusammenhang die Möglichkeit der kostenfreien Nutzung der Bäder-Bus-Linie mit der Kurkarte herauszustellen.

Negativ sind die Zustände am Raucherpavillon zu erwähnen. Hier kam es hin und wieder zu regelrechten Trinkgelagen mit entsprechenden Ruhestörungen bis in die Nacht hinein. Hier sollte verstärkt auf die Einhaltung der Hausordnung geachtet werden.

Insgesamt habe ich mich jedoch sehr wohl gefühlt und komme auch gerne wieder.

1 Kommentar

Jolande09 am 22.08.2019

Ich kann Ihre Bewertung in vollem Umfang bestätigen. Ich war vom 7.11.2018 - 12.12. 2018 zum ersten und hoffentlich nicht zum letzten mal in dieser schönen Klinik. Ich kann nur bestätigen, dass dieser Raucherpavillon völlig deplatziert ist. Ich bin auch Raucherin, hab mich da aber nicht aufgehalten, bin lieber außerhalb des Klinikgeländes zum Rauchen gegangen. Was sich trotz niedriger Temperaturen da abgespielt hat, ist in Worte kaum zu fassen. Dort treffen sich nicht nur Raucher, es ist der Treffpunkt der Nörgler. Alles und Jeder wird schlecht geredet, Alkohol trägt dazu bei, dass die Patienten zur Eingangsseite auch nach 22 Uhr noch keine Ruhe finden. Man gibt sich gegenseitig Tipps wie man einer bevorstehenden gesunden Entlassung entgehen kann. Das ist traurig, gemessen an den Menschen, die eine Reha dringend nötig haben und lange Wartezeiten bzw. Ablehnung in Kauf nehmen müssen. Aber ich denk mir, dass gibt es in vielen Rehakliniken.

Danke für alles

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Kaum Freizeit Angebote)
Pro:
Einige Therapeuten und Therapieangebote
Kontra:
Essen, kaum Freizeitangebote
Krankheitsbild:
Asthma, Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

schmiedl67 am 06.02.2019

Hallo Schlagerfan,

ich denke mal es lag an der Jahreszeit das da wenig los war, ist aber ganz normal im Herbst/Winter.
Ich war 15/17 beide male im Frühjahr in der Klinik und ich muss sagen, es war immer irgendetwas los. Auch in der Klinik konnte man sich gut beschäftigen.
Man war aber auch schnell mal in Heringsdorf, Bansin und Swinemünde.
Am schönsten waren für mich die Abende mit den lieb gewonnenen Menschen, die Erfahrung hast du ja auch gemacht wie du schreibst.
Das mit dem Essen kann ich gar nicht nachvollziehen, es gab keinerlei Grund irgendetwas zu bemängeln oder es hat sich so verschlechtert.
Das werde ich hoffentlich bald selbst beurteilen, da mein Reha Antrag noch läuft für dieses Jahr.

Alles Gute und viele Grüße, Steffen

Dankeschön

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinik, Ärzte, Therapeuten, Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
BSV, Lumbales Schmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne und gut funktionierende Klinik
Immer freundliche Mitarbeiter vom Empfang über Therapeuten, Fachärzte, sowie Küchen und Reinigungspersonal

Ich möchte den Ärzten der Orthopädischen Abteilung sowie den Therapeuten einfach nur Danke sagen für die geleistete Arbeit
Alle Therapie Behandlungen haben sich positiv auf meinen Gesundheitszustand ausgewirkt
Danke auch an die Küche die sich zu jederzeit bemüht hat ein gutes und abwechslungsreich Essen den Patienten bereit zustellen

DANKESCHÖN

LEBENSGEFAHR

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Servicewüste)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Inkompetenz)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Sprachkompetenz)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Großer Zeitdruck auf Mediziner + Pflege)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Schönes Haus allein hilft nicht)
Pro:
Kontra:
Medizinische Versorgung
Krankheitsbild:
mehrere Bandscheibenvorfälle HWS, BWS, LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bat beim Aufnahmegespräch in der Reha-Klinik um ein Gespräch mit einer Psychologin und um Berücksichtigung des morgendlichen Therapiebeginns, weil ich wg. Stress im Schichtdienst einen schweren Unfall hatte. Der Arzt konzentrierte sich auf die körperliche Untersuchung und gab mir zu meinen aktuellen Problemen keine Rückmeldung, machte eher noch den Eindruck sprachlich nicht alles verstanden zu haben. Zumindest konnte ich ihn nur schlecht verstehen und erhielt auf meine Bemerkungen die Antworten: dass „momentan viel Personalmangel wegen Krankheit“ herrscht. Als ein Unverständnis seinerseits deute ich auch die Nachricht an meine Krankenkasse über einen Unfall am Aufnahmedatum der Reha mit einer Oberarmfraktur. (Ich wurde von der TKK angeschrieben und sollte zu dem entsprechenden Unfall Stellung nehmen.) Allerdings ereignete sich der Unfall bereits vor einigen Jahren!! und war in Ahlbeck kein primäres Behandlungsziel. Ich konnte dies inzwischen bei der TKK klarstellen, aber leider bei der Reha niemandem erklären. Es verstand mich in Ahlbeck kaum jemand, jedenfalls kein Entscheidungsträger.
Da ich erst mal ankommen wollte, wartete ich den Therapieplan ab. Die geografische Lage in Strandnähe sowie die Ausstattung der Zimmer machen einen sehr guten Eindruck und ließen mich auf Erholung hoffen. Leider erlitt ich während und durch die Therapie eine weitere Blockade mit extremer Atemnot, konnte mir nur mit selbst mitgebrachter Medizin helfen, erhielt widersprüchlichen Entlassungsbericht: Nicht mehr arbeitsfähig im Beruf aber arbeitsfähig!!!
Schlimmer noch schockierte die Information über eine Mit-Rehbilitantin, der trotz Blutdruck von 250/140mmHg!! geraten wurde, sich auf ihrem Zimmer etwas zu entspannen. An den zwei Folgetagen wurden ebenfalls so hohe Blutdruckwerte gemessen – erst dann wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Mit-Patientinnen hielten Kontakt und erfuhren, dass die Patientin einen schweren Schlaganfall erlitt - sie ist keine 40 Jahre alt!

Angenehmer Aufenthalt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Qualität und Auswahl Essen muss besser werden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Mehr Zeit für den Patienten nehmen und beraten)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Zeitabläufe der Therapien überarbeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer sehr hellhörig)
Pro:
Ärztin
Kontra:
Essensversorgung
Krankheitsbild:
Lungenerkrankung (nicht heilbar)
Erfahrungsbericht:

Sehr saubere und gepflegte und helle Klinik.
Top Lage. ca. 35 m zum Strand. Im Herbst nicht überlaufen der Strand.
Saubere Zimmer, jedoch sehr hellhörig (Minuspunkt).
Ausstattung der Zimmer gut. Kopfkissen Katastrophe (eigenes Kissen mitbringen). Matratzenschoner furchtbar, man hat das Gefühl, das Bett ist feucht.
Je nachdem welche Reinigungskraft die Zimmer reinigt, sind diese sehr sauber oder nur grob gereinigt.
Pflegepersonal, Ärzte, Servicekräfte alle sehr freundlich und hilfsbereit.
Manko: kein gebührenfreies WLAN.
Therapien: gut ausgebildete Therapeuten, einige müssen noch dazulernen und auf den Patienten eingehen (z.B. Frau Berg). Ein großes Dank an die Bäderabteilung. Die Damen haben das unmögliche möglich gemacht und auch schon mal mehrere Therapien, die gestückelte Zeiten hatten, zusammengelegt. So hatte man weniger Laufereien und mehr Freizeit.
Therapieräume funktionabel; Ergometer Fahrrad-Sättel verschlissen.
Speisesaal sauber.
Essen: Frühstücksangebot gut.
Mittag: Note 3.
Abendbrot: Note 3.
Essen ist teilweise sehr fetthaltig. Mit Kräutern wird wenig gewürzt. Käseauswahl eintönig. Zum Mittag nur Obst als Nachtisch. Da fehlt schon mal die Quarkspeise oder Rote Grütze etc. Sehr wenig Gemüse (Gurke, Tomaten z.B.) zum Abendbrot. Sehr oft geschnittener grüner Salat als Beilage zum Abendbrot. Brot war immer sehr trocken.
Die Ernährungsberatung sollte nicht nur die Patienten aufklären und beraten über gesunde Ernährung, sondern auch den Küchenchef.
Ein Rundgang der Klinik sollte am Anreisetag erfolgen und nicht erst am Tag späten Nachmittag denn bis dahin hat man die große Klinik selbst erkundet.
Fazit: trotz einiger Mängel und noch verbesserungswürdiger Abläufe und auch einmal den Blick über den Tellerrand wagen, war es ein erfolgreicher und angenehmer, teilweise aber auch gestresster Aufenthalt für mich.

In Ordnung - nicht mehr und nicht weniger

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer, Essen, Therapien
Kontra:
Terminabstimmungen, Kreativangebote
Krankheitsbild:
Knieverletzung und Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist ein gut organisierter Reha-Apparat. Alles funktioniert, das Haus ist gepflegt, die Zimmer schön, wenn man mal davon absieht, dass es keine wirklich verdunkelnden Vorhänge gibt, die im Sommer schon nützlich wären.

Das Essen ist hervorragend, besonders Mittags. Morgens wäre frisches Obst schon besser, als immer wieder aufgetautes und das im Sommer. Prima war, dass man mit Leuten ungefähr einen Alters zusammen gesetzt wurde. Ich hatte wunderbare und sehr nette Tischnachbarn, was die Zeit dort oftmals erträglicher machte.

Das Personal war bemüht, oftmals - wahrscheinlich ist das die nordische Art - etwas ruppig. Die Ärzte waren freundlich, allerdings nicht immer bestens informiert. Ich habe mich dann doch gewundert, dass ich bei der Abschlussuntersuchung nach meiner Knie-Narbe befragt wurde, obwohl ich ja wg. der Knieproblematik dort war. Die Therapeuten waren sehr nett und kompetent.

Negativ fand ich die mangelnde Abstimmung in der Terminplanung. Es wurden nach Bädern, Massagen etc. keine minimalen Ruhezeiten einkalkuliert. Teilweise begann unmittelbar danach das Muskelaufbautraining.

Negativ fand ich auch das kreative Angebot, es gab quasi nichts und wenn doch etwas angeboten wurde, wurde es meist kurzfristig abgesagt.

Da es meine erste Reha war, kann ich keine Vergleiche anstellen, ich fand es war insgesamt in Ordnung, nicht mehr und nicht weniger. Eine nochmalige Reha würde ich mir gut überlegen und wahrscheinlich mit der Knieproblematik auch in eine dafür besser geeignete Klinik gehen.

Gerne wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Lage, das Personal
Kontra:
Früh- und Abendbuffet
Krankheitsbild:
HWS und Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Lage der Klinik ist ja einzigartig. Das Wasser direkt vor der Haustür, einfach genial.
Wobei ich behaupten möchte, dass die Schwestern auf meiner Station sehr gestresst wirkten. Die Aufnahme am ersten Tag war super, aber an den Folgetagen hatte man eher das Gefühl, unerwünscht zu sein. Bloß keine Fragen stellen. Ansonsten war das Personal sehr freundlich und hilfsbereit, am Empfang, im Servicebereich. Die meisten Therapeuten waren mit viel Begeisterung an ihrer Arbeit dabei. Nur sehr wenige sind fehlt am Platz. Mein Zimmer war super. Großzügig, sauber, nur in einem 5 Sterne Hotel wohnt man besser.
Große Probleme hatte ich zum Früh- bzw Abendbuffet. Irgendwie fehlte mir die Fantasie. Es wirkte sehr einfallslos und man meinte immer dasselbe geboten zu bekommen. Nicht einmal Säfte zum Frühstück. Schade! Trotzdem, sollte ich noch einmal die Chance einer Reha bekommen, gerne wieder diese Klinik. Alles in Allem eine schöne Anlage und zum größten Teil nettes Personal... Ganz besonders in Erinnerung bleiben mir die netten Leute, die ich dort kennenlernen durfte. Mit ihnen verging die Zeit, wie im Fluge. Danke für die sehr schöne Zeit in Ahlbeck...

Immer wieder empfehlenswert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolle Ärzte, Physiotherapeuten, Gesamtorganisation
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
allergische Asthmaerkrankung; Beeinträchtigung des Bewegungsapparates; Kollagenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich im September in der Klinik.
Vom Empfang an der Rezeption, dem Abholen und Begleiten auf die Station durch die Stationsschwester, der ärztlichen Konsultationen, Physiotherapeuten bis zu den verwaltungstechnischen und medizinischen Abläufen ist alles super organisiert. Gleiches kann man über die Verpflegung, die Größe der Zimmer sowie die Reingiung sagen. Sehr kompetente und freundliche Mitarbeiter in allen Bereichen. Die Ärzte gingen auf die entsprechenden Krankheitsbilder ein und der Behandlungsplan wurde nach den Absprachen sehr gut zusammengestellt. Ich war sehr zufrieden mit dem täglichen Ablauf.

Die Lage der Klinik ist ideal.

Diese Klinik kann ich nur weiter empfehlen. Ich komme auf alle Fälle wieder.

eine tolle Rehaklinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Reha nach Nierenzellkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 04.09.18 bis zum 25.09.18 in dieser
tollen Reha-Klinik.Ich wurde hier rundum sehr gut
betreut.Mein Dank gilt ganz besonders der Stationsärztin Frau Dr. Bejko, dem leitendem Arzt der Onkologie Doz.Dr.med. Teichmann,den Therapeuten,die immer ein offenes Ohr hatten,sowie dem gesamten Küchen - und Reinigungsbereich.
Ich kann diese Klinik nur positiv weiter empfehlen.

ich hoffe ich darf wieder kommen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetentes Personal, klasse Verpflegung, Top Lage, gute Atmosphäre
Kontra:
gar nix
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale & O'Sullivan McLead-Syndrom (Muskelschwund Arme)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann ich absolut empfehlen. Ich habe nicht nur Asthma sondern auch Muskelschwund - es wurde im 1. Arztgespräch sofort darauf eingegangen und entsprechende Anwendungen verordnet. Es gab nichts aber auch gar nichts zu bemängeln ... freundliches und kompetentes Personal in allen Bereichen, auch im Service. Es wird auf alle Belange Rücksicht genommen, z.B. auch beim Zubereiten der Speisen aufgrund von Allergien - eine logistische Meisterleistung Punkt 12 Uhr das richtige/gewählte Mittagessen bereit zu stellen - und - die Qualität/Geschmack war top.

Die Lage spricht für sich - mit wenigen Schritten und direktem Zugang auf die Strandpromenade und am Strand.

Tipp: gleich am 1. Tag einen der ausgelegten Übersichtspläne vom Gebäude "studieren" und am Rundgang teilnehmen - hilft bei der Orientierung.

Weitere Bewertungen anzeigen...