Privatklinik EBERL

Talkback
Foto - Privatklinik EBERL

Buchener Str. 17
83646 Bad Tölz
Bayern

123 von 133 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
beste Erfahrung
Qualität der Beratung
beste Beratung
Medizinische Behandlung
beste Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

134 Bewertungen

Sortierung
Filter

Hotelkomfort und kompetentes Ärzte- und Therapeutenteam

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Renovierte, moderne Zimmer, sehr gutes Essen, einfühlsames Ärzte- und Therapeutenteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen in der Klinik und habe mich von Anfang an rundum wohlgefühlt.
Der Patient ist hier keine Nummer, auf seine Belange wird in jeder Hinsicht umfassend eingegangen.

Die behandelnden Ärzte und Therapeuten haben mich sehr unterstützt und auch für zuhause Hilfen an die Hand zu gegeben.

Das liebevolle, geschmackvolle Ambiente des Hauses sowie die sehr gute Küche und die Kellner, die auch meine Nahrungsmittelunverträglichkeiten im Blick hatten, trugen dazu bei, dass mich sehr gut erholen und entspannen konnte.

Ich danke dem gesamten Team der Klinik für alles! Es war ein unvergesslicher Aufenthalt bei Ihnen. Ich komme sehr gerne wieder!

Absolut top! Immer wieder sehr gerne und absolut empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physioterapieteam, Ärzte und Therapeuten, Personal, Haus
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Burnoutprävention
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Herbst 2021 für 5 Wochen in der Klinik und war absolut begeistert! Ein tolles Haus, sehr nettes und engagiertes Personal sowie kompetente Ärzte. Im Detail:
Haus: sauber, ordentlich, neu renoviert, liebevoll eingerichtet. Das Schwimmbad kann außerhalb der Therapiezeiten genutzt werden, ebenso der Geräteraum.
Personal/ Service/ Klinikleitung: stets hilfsbereit, freundlich, kompetent.
Ärzte/Therapeuten: sehr kompetent, hören gut zu und gehen individuell auf einen ein.

Nach dem Aufnahmegespräch habe ich einen Behandlungsplan bekommen, der auf meine Bedürfnisse zugeschnitten war und meistens gepasst hat. Klar gab es auch Tage mit mehr oder weniger Anwendungen, es hat aber alles so gepasst. In therapiefreien Zeiten konnte man es sich mit einem Tee (nachmittags) auf der Terasse oder dem Balkon gemütlich machen oder die schöne Gegend erkunden.
Ich finde es wichtig und selbstverständlich von der Klinikleitung, dass sie ein Hygienekonzept in der jetzigen Zeit erarbeiten muss. Ich habe mich aber zu keiner Zeit davon "eingequetscht" oder "erschlagen" gefühlt. Im Gegenteil - durch die ganzen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen habe ich mich "sicher" in dem Haus gefühlt. Und bei aller Liebe - es gibt dort 3 volle Mahlzeiten, die sowohl nahrhaft als auch sehr lecker waren, plus (wenn man möchte) auch noch Kuchen am Nachmittag. Wer hat da noch Bedarf außerhalb der Klinik in eine Gastronomie zu gehen? Ich jedenfalls nicht!
Ich habe mich in dem Haus sehr wohl gefühlt, jeder Mitarbeiter kannte einem beim Namen. Man war nicht einfach nur eine Nummer wie in einem größeren Haus, sondern der Physiotherapeut wusste genau wer man ist und was man braucht.
Es war so heimelig, ich wäre am liebsten gar nicht abgereist. Ich konnte mich dort jedenfalls sehr gut erholen und entspannen und komme auf alle Fälle das nächste Mal wieder zu den Eberls! Danke für alles!

BESSER GEHT NICHT! UNEINGESCHRÄNKTE EMPFEHLUNG!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gut geführtes Haus. Äußerst freundliches, humorvolles und engagiertes Personal. Familiäre Atmosphäre. Tolles Gebäude. Ausgereiftes Hygienekonzept: Höchste Sicherheit bei nur minimalen Einschränkungen für die Patienten.
Kontra:
Absolut nichts!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

DAS HAUS: Perfekte Kombination aus Modernität und dem Charme des rustikalen Bestandes. Zimmer und Bäder hochwertig saniert. Gruppen- und Speiseräume mit gemütlichem Echtholz-Stil.

DAS PERSONAL: Das gesamte Personal scheint sehr gerne in der Klinik zu arbeiten und Spaß an ihrem Beruf zu haben! Dies trägt erheblich zur äußerst warmherzigen, familiären und auch humorvollen Atmosphäre bei. Der Patient ist keine Nummer, sondern temporärer Teil der Familie!

DIE THERAPIE: Fachlich herausragende therapeutische Maßnahmen – dies war auch die einhellige Meinung unter den anderen Gästen. Die Therapeuten waren empathisch und ernsthaft an echten Therapieerfolgen interessiert.

DAS ESSEN: So lecker und für das Auge so schön zubereitet, dass es mir nun schwerfällt, wieder selbst zubereitete Speisen zu essen ;-)

DAS HYGIENEKONZEPT: Mit größtem Erstaunen habe ich hier im Portal gelesen, dass manche Patienten diesbezüglich unzufrieden waren. Ich muss vermuten, dass 98% der Patienten sehr dankbar sind für das ausgereifte Hygienekonzept und dass die wenigen Unzufriedenen sich dann hier negativ äußern. Schade! Wer auf der Suche nach einer Klinik ist, in der er sich – unter Inkaufnahme minimalster persönlicher Einschränkungen – wohl und sicher fühlen kann, der ist hier richtig! Die Klinik betreibt hochwertige Raumluftreinigungsgeräte (extrem leise). Ich würde mich in der Klinik auch bei höchsten Inzidenzen noch sicher fühlen und ohne Bedenken einen Aufenthalt buchen. Für das Personal ist das Hygienekonzept sicherlich belastend, für die Patienten jedoch meines Erachtens überhaupt nicht.

VERWALTUNG UND KLINIKLEITUNG: Durchgehend sehr strukturierte und freundliche Kommunikation! Sehr freundliches Aufnahme- und Aufklärungsgespräch und auch sehr herzliche Verabschiedung seitens der Therapeuten, Rezeption und Klinikleitung.

TOLLE KLINIK! DANKE! :-)

Massiver Vertrauensbruch

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer, Essen, Physiotem
Kontra:
Psychotherapeutin, Klinikleitung, Umgang mit dem Patienten
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Suche nach einem REHA-Platz für die Bereiche Psychosomatik und Orthopädie im Herbst 2021 ergab, dass ich wohl auf einer Warteliste landen würde. Überraschenderweise wurde mir von dieser Klink zeitnah ein freier Platz angeboten. Als Aufnahmevoraussetzung war die äußerst restriktive „Covid-19 Hausordnung“ unterzeichnet zurückzusenden, in welcher u.a. der Besuch externer gastronomischer Innenbereiche verboten wurde. Ende Oktober trat ich dann meine Behandlung an.
Als erstes meine positiven Erfahrungen, ein neu renoviertes Zimmer, sehr schmackhafte Speisen sowie ein tolles Physiotherapeutenteam.
Nun zum Umgang mit Patienten durch die Klinikleitung in meinem Fall: Teil des Empfangs am ersten Tag war eine mehr oder weniger bedrohliche Begrüßung, in der auch mit der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen bei Nichteinhaltung der Hausordnung gedroht wurde. Ein Nachtaufenthalt außerhalb der Klinik sei nur nach ausdrücklicher Genehmigung des behandelnden Arztes möglich (so nicht in der Hausordnung beinhaltet). Diese Genehmigung wurde mir am nächsten Tag durch den untersuchenden Orthopäden mündlich erteilt. Zu einem weiteren Kontakt mit ihm kam es leider nicht, da er sich bereits am nächsten Tag als „Positiv Getesteter“ in Quarantäne begeben musste. Inwieweit er sich an die bereits genannte Hausordnung gehalten hatte - ???. Kurz vor dem darauffolgenden Wochenende wurde durch die Klinikleitung mitgeteilt, dass das Nächtigen außer Haus nicht gestattet werde. Auf meinen (zweifach Geimpfter) Vorhalt der mündlichen Erlaubnis wurde ich spitzbübisch vom Klinikleiter nach meinem „Passierschein“ gefragt. Eine Nachfrage beim behandelnden Orthopäden verweigerte er. Die folgenden 3 Nächte verbrachte ich unter Vermeidung des Besuchs ext. gastron. Innenbereiche außer Haus. In einem darauffolgenden therapeutischen Einzelgespräch mit meiner Therapeutin machte ich den emotionalen Disput mit dem Klinikleiter und die Außerhausübernachtungen zum Thema, woraufhin sie mir androhte, den Sachverhalt entgegen ihrer ärztlichen Schweigepflicht an die Klinikleitung weiterzugeben. Zwei Tage später wurde mir in einer Tribunal ähnlichen Sitzung von der Klinikleitung mitgeteilt, dass man aufgrund unterschiedlicher Auslegung der Hausordnung vorschlage, meine Rehamaßnahme zu beenden, was auch geschah.
Mein Entsetzen über den Umgang mit privaten Themen durch die junge Therapeutin wird mir wohl noch lange in Erinnerung bleiben.

1 Kommentar

Eberls am 07.11.2021

Sehr geehrter Herr HS2021,
vielen Dank, dass Sie unsere Zimmer, das Essen und die Physiotherapeuten sehr gut bewertet haben. Ihre Maßnahme wurde von Klinikseite vorzeitig beendet, da Sie die während der Pandemie geltenden Hygieneregeln in massiver Weise übertreten haben. Diese Übertretungen fanden statt, obwohl Ihnen diese Regeln u.a. von einem Klinikmitarbeiter, als auch von der Klinikleitung (auf Ihr eigenes Bitten hin) ausführlich, unmissverständlich und mehrfach erläutert wurden. Dennoch haben Sie sich dafür entschieden, diese Regeln nicht zu beachten und haben davon im Nachgang einem Therapeuten berichtet. Selbstverständlich findet im stationären Behandlungssetting regelmäßig ein professioneller therapeutischer Austausch statt. Erst dieser Austausch zwischen den verschiedenen therapeutischen Disziplinen ermöglicht eine sinnvolle psychotherapeutische Therapie. Der Therapeut hat in diesem Fall also alles richtig gemacht und von Ihrer Grenzüberschreitung (externe Nächtigung ohne ärztliche Zustimmung) berichtet. Als einzig mögliche Konsequenz bei einer solch deutlichen Überschreitung und vorheriger mehrfacher ausführlicher Erläuterung der Hausregeln, blieb und bleibt uns nur die vorzeitige Beendigung der Maßnahme. Eine stationäre Maßnahme unter Pandemiebedingungen kann nur mit der Einhaltung bestimmter Hausregeln funktionieren – dafür bitten wir um Verständnis.
Ihr Team der Privatklinik Eberl

Nie mehr wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer
Kontra:
Klinikleitung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Sommer 2021 war ich für 6 Wochen in dieser Klinik,zu einer Zeit,wo die Inzidenzen teilweise unter 10 lagen,schon fast alle Patienten vollständig geimpft waren und alle wöchentlich getestet wurden.Dennoch herrschten völlig übertriebene Hygienevorschriften im Haus, ausgehend von der ängstlichen und übervorsichtigen Klinikleitung. Schon zur Begrüßung am 1.Abend wurden uns zahlreiche Einschränkungen und Vorschriften wegen Corona erklärt:Die Sauna geschlossen;im Speiseraum möglichst wenig mit Mitpatienten sprechen;am Tisch im Restaurant (jede Person saß ohnehin allein an einem Tisch!!) Maskenpflicht,nur zum Essen und Trinken darf die Maske abgenommen werden; Unterschrift leisten,dass wir keine Innengastronomie besuchen (wohin also bei schlechtem Wetter mit Besuchern? Sie durften die Klinik nicht betreten).Bei Verstößen,die eine Infektion nach sich ziehen,muss der Patient für den entstandenen Schaden haften,so die Drohung.Also das Begrüßungsgespräch war kein Wohlfühlgespräch zu Beginn eines PSYCHOSOMATISCHEN Aufenthalts.Leider setzte sich dieser Trend weiter fort.Das Schwimmbad und der Fitnessraum durften außerhalb der Therapiezeit nur sehr eingeschränkt genutzt werden.Man durfte Zimmer der Mitpatienten nicht betreten.Wollte man sich mit jemanden unterhalten,konnte man bei schönem Wetter auf die Terrasse, bei schlechtem blieb einem nur der Weg vor die Haustür. Die Klinikleitung schlug einer Mitpatienten vor,sie solle Patienten melden,die sich nicht an die Regeln halten:"Petzen ist nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht". Alle Patienten mussten an den Geräten im Fitnessraum FFP2 Masken tragen.Auf meine Beschwerde hin "durften" wir dann mit OP-Masken trainieren.Auf Kritik reagierte die Klinikleitung sehr emotional.Ich habe während meines Aufenthalts Mitpatienten deswegen weinen sehen und das in einer PSYCHOSOMATISCHEN Klinik.Eine Patientin ist nach 3 Tagen vorzeitig abgereist.Auch ich habe das wenig professionelle Vorgehen mehrmals zu spüren bekommen,einmal sogar vor allen Mitpatienten im Speisesaal.Ein andermal war die Leitung verärgert,dass ich auf die Fragen der Therapeuten nach meiner Zufriedenheit hier in der Klinik wahrheitsgemäß geantwortet habe,was mir gefällt und natürlich auch was nicht.Also für mich käme diese Klinik nicht mehr in Frage,auch wenn die Therapeuten gute Arbeit leisten,das Personal freundlich ist,das Essen schmeckt,die Zimmer neu renoviert sind und die Umgebung von Tölz viel bietet.

2 Kommentare

XAMil am 28.10.2021

Trifft leider vollkommen zu, man fühlt sich sozial abgeschottet, genau das Gegenteil was eine psychosomatische Reha erreichen soll. Auch Indoorsport mit Maske geht gar nicht.
Hoffnung auf ein Umdenken!!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Jederzeit gerne wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Persönlicher Kontakt und Unterstützung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vier Wochen lang war ich im September in der Privatklinik Eberl, nachdem ich längere Zeit mit Komplikationen im Anschluss an eine Hirn-OP im Krankenhaus lag. Die Ärzte, sowie die Therapeuten sind auf meine individuelle Situation sehr empathisch und sorgfältig eingegangen und die Anwendungen waren auf mich zugeschnitten und nach Rücksprache mit mir ausgewählt. Ständiger Kontakt zu den Ärzten und der Klinikleitung war jederzeit möglich und auch in einer Notsituation wurde ich sehr gut betreut und unterstützt!
Meine primären Ziele konnte ich mit Hilfe der sehr gut ausgebildeten und zudem sehr freundlichen Therapeuten angehen! Auch wichtig: die organisatorische Planung, auch eine Verlängerung der Reha, und Abwicklung der Rechnung liefen reibungslos.
Nicht zu vernachlässigen: das Essen war sehr lecker und es wurde auf ausgewogene Ernährung geachtet, was mir persönlich auch sehr wichtig ist. Das Umfeld der Klinik ist traumhaft, es gibt eine ganze Menge interessante Wanderungen uns Ausflüge in die Natur die gut möglich sind.

Die Klinik kann ich mit besten Gewissen weiterempfehlen.
Ich kann mich nur vom ganzen Herzen bedanken und komme gerne wieder!

Rundum gelungen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeutische Sitzungen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustände
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

INSGESAMT IST MEIN AUFENTHALT GANZ HERVORRAGEND GEWESEN UND ICH WÜRDE DIE PRIVATKLINIK EBERL JEDERZEIT WIEDER BESUCHEN! VIELEN DANK AN DAS GANZE TEAM FÜR DIR TOLLE ZEIT! Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt, eher in einem Hotel- denn in einem Klinikbetrieb. Eine tolle, verständnisvolle Gemeinschaft unter den Patienten hat den Aufenthalt für mich abgerundet.

Im einzelnen:

* Rezeption: Schon beim telefonischen Erstkontakt sehr freundlich und hilfsbereit. Das hat sich während des gesamten Aufenthaltes bis hin zum Abschied so fortgeführt.

* Reinigung: Täglich und mit gutem Ergebnis. Nach individueller Absprache auch anderer Turnus möglich.

* Küche und Service: Das Angebot umfasst ein Frühstück sowie ein warmes Mittag- (inkl. Nachspeise) und Abendessen (inkl. vegetarischer Variante plus Vor- und Nachspeise). Sehr abwechslungsreiche und leckere Kost. Die Servicekräfte sind trotz hoher Beanspruchung insgesamt freundlich.

* Physio: 75% der Anwendungen waren bei meinem Aufenthalt der Physio zuzurechnen und die unterschiedlichen Anwendungen haben im Gesamtblick gut getan. Je nach individueller Neigung gibt es sicher auch Anwendungen, die weniger Euphorie entfachen.

* Psycho: In Einzel- und Gruppengesprächen werden individuelle bzw. allgemeine Hilfestellungen und Informationen gegeben. Insgesamt waren diese Sitzungen für mich wirklich sehr hilfreich und haben mir wertvolle Gedankenanstöße gegeben. Ich habe die Klinik mit aufgeräumten Gedanken und nicht mit aufgewühlten Gefühlen verlassen. Die stets offene und nicht bewertende oder beurteilende Art der Therapeuten ist höchst angenehm.

* Umfeld/Freizeit: Wer hier im Ort und an der Isar keine Inspiration und Entspannung findet, bei dem frage ich mich, wie die Umstände denn noch sein müssen, damit sie/er abschalten und zur Ruhe kommen kann. Auch in der näheren Umgebung von Bad Tölz sind zahllose tolle Locations für die unterschiedlichsten Freizeitgestaltungen vorhanden.

Corona Schnelltest

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war als doppelt geimpfte und PCR getestete Patientin drei Wochen dort zur Reha. Mein Behandlungsplan sah wöchentlich einen Schnelltest vor. Über die Kosten wurde ich nicht informiert -sie waten erheblich - . Auch wurde mir nicht das Angebot gemacht, einen kostenlosen Schnelltest in 100 m Entfernung zu machen.
Darauf angesprochen erhielt ich die Antwort vom Klinikchef: „warum stellen Sie sich so an, zahlt doch die Krankenkasse“ und „ bisher hat sich noch niemand hierüber beschwert“
Ich erwarte von einem solchen Haus, dass mir ein Angebot mit allen Informationen unterbreitet wird.
Die Sauna war nicht zugänglich. Auch während Corona ließe sich regeln, dass zumindest eine Person diese besuchen kann.
Eine Nutzung der Terrasse war nur sehr eingeschränkt am Abend möglich, da das Haus abgeschlossen wurde
Ich habe diese Klinik zum ersten Mal besucht. Es wird auch das letzte Mal gewesen sein.

1 Kommentar

Eberls am 11.09.2021

Sehr geehrte Birgit2019,

vielen Dank für Ihre Bewertung und schade, dass Sie sich zu einer so schlechten Bewertung auf Grund der Hygieneregeln veranlasst sehen. Insbesondere da die Hygieneregeln, wie etwa die Nichtnutzbarkeit der Sauna auf Grund des nicht einzuhaltenden Lüftungskonzeptes, Ihnen vor Antritt der Maßnahme schriftlich kommuniziert wurden und Sie für diese Nutzungseinschränkung auch noch einmal separat unterschrieben haben!

Den Hinweis mit der Kostenpflicht von Testungen haben wir dankbar angenommen und bereits seit August umgesetzt - alle Testungen sind nun kostenfrei möglich.

Als letzten Hinweis erlauben wir uns anzumerken, dass die Terrasse tatsächlich um 21:00 Uhr schließt. Dies ist der Rücksicht des Ruhewunsches des meisten Patienten und der Tatsache geschuldet, dass einige Patientenzimmer ihren Balkon über der Terrasse haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Privatklinik Eberl

Erfahrungsbericht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Korrektur auf 3 Sterne - war nicht möglich)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Insbesondere unzufrieden bezogen auf die Klinikleitung)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ausstattung und Reinigung der Zimmer)
Pro:
Physiotherapeutische Behandlung
Kontra:
Klinische Leitung und Betreuung sowie Art und Weise der Auslegung und Umsetzung der Corona-Maßnahmen
Krankheitsbild:
psychosomatische und physiotherapeutische Behandlung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Sommer 2021 das erste Mal in der Privatklinik Eberl. Insgesamt waren die drei Wochen Kuraufenthalt erholsam. Die Anwendungen im Bereich der Physiotherapie kann ich als gut einstufen. Hier hat mir die Ergänzung mit der Therapie an Geräten sehr gefallen. Von psychosomatischer Seite waren die Gruppentherapie-Termine nicht immer zielführend, hingegen die Einzeltermine schon.
Als weniger positiv empfand ich die Betreuung durch die Klinikleitung sowie die Vorgabe und Umsetzung der Corona-Maßnahmen im Hause. Ich hatte mich bewusst für eine kleine Privatklinik entschieden, um in familiärer Atmosphäre Kraft zu sammeln. Die Beeinträchtigungen durch die Coronasituation waren in den letzten Monaten schon gravierend. Anstatt hier eine entspannte, angenehme und unkomplizierte Situation vorzufinden, war organisatorisch alles stringent, abgeklärt und unpersönlich. Zu jeder Zeit war die besondere Pandemielage zu spüren. Ein Abschalten war eigentlich kaum möglich. So wurde ich z.B. nicht wie andere Patienten durch die Klinikführung begrüßt. Der Termin wurde kurzerhand abgesagt und durch einen Mitarbeiter durchgeführt. Eine spätere Begrüßung fand nicht statt. Ebenso auch keine persönliche Verabschiedung. Die Tischordnung in Form von Einzeltischen mit Abstand hat hier ein Übriges getan. Kontakte zwischen den Patienten sollten vermieden werden bzw. auf ein Minimum beschränkt bleiben. Nach 18.00 Uhr hat man die Stühle in der Klinik sozusagen hochgestellt. Die Patienten wurden zu Gesprächen förmlich auf die Straße gedrängt. Alternativ blieb der Entschluss, sich die Zeit allein zu vertreiben, wie es scheinbar pandemiebedingt gewünscht wurde. Genauso entschied sich die Klinikleitung dazu, den an sich sehr schönen Saunabereich nicht für die Patienten zu öffnen, obwohl die Patienten regelmäßig getestet wurden. Das Schwimmbad hingegen durfte genutzt werden. So könnte ich noch weitere Beispiele oder Situationen nennen.

1 Kommentar

Eberls am 11.09.2021

Sehr geehrter R.C.2021,
vielen Dank für Ihre Bewertung, auch wenn Sie insgesamt ein "zufrieden" angeben, führen Sie hauptsächlich den Umgang mit Corona als negativ an. Leider ist die Pandemie noch nicht vorüber und wir bitten um Verständnis, dass wir einige Hygienevorgaben umsetzen müssen und im übrigen auch inhaltlich hinter diesen Maßnahmen stehen.

So sind derzeit bspw. keine "Gruppentische" im Restaurant möglich, sondern wir haben zwischen den einzelnen Patienten einen Abstand von 1,5 Metern. Sie beschreiben diesen Umstand als sehr störend. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass wir uns als Klinik zum Schutz der Patienten nicht über diese Vorgaben hinwegsetzen wollen und können. Es gab und gibt unter den Patienten noch ungeimpfte Personen, die es zu schützen gilt. Neben den bereits erwähnten rechtlichen Vorgaben, ist die Einhaltung der Hygienevorgaben, wie bspw. den Verzicht von "Gemeinschaftstischen" oder das Tragen einer Maske, ein Akt kollegialer Mitmenschlichkeit.

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund,
Ihr Team der Privatklinik Eberl

fehlende Informationen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Sommer 2021 3 Wochen als Patient in der Klinik verbracht. Zu allen anfallenden Kosten für Unterbringung und Verpflegung bekam ich eine Zusatz-
rechnung für a. ein Informationsgespräch zum Umgang mit dem Tragen med.
Masken im Haus, zur Abwicklung der Mahlzeiten (z.B. kein Buffet, sondern pers.
Bedienung am Tisch) etc - an dem Gespräch nahmen mehrere neue Gäste am
Anreisetag teil, jedem wurde dafür ein Betrag von ca. 20 € berechnet; für b. einen
1 x wöchentlich anfallenden Corona-Test im Haus, Kosten pro Test pro Person
ca. 65 €. Über diese Zusatzkosten wurde ich vorher nicht informiert, kostenlose
Corona-Tests der gleichen Qualität, durchgeführt i. d. Nähe des Kurparks - ca. 150-200 m von der Klinik entfernt - wurden anstandslos akzeptiert.

1 Kommentar

Eberls am 11.09.2021

Sehr geehrter Steffan2021,

vielen Dank für Ihre Bewertung - insbesondere die faire Angabe, dass Sie insgesamt zufrieden waren.

Den Hinweis mit den kostenpflichtigen Testungen haben wir dankbar aufgenommen und bereits seit August umgesetzt - die Testungen sind nun alle kostenfrei möglich.

Ihr Team der Privatklinik Eberl

Nach Generationswechsel leider nicht mehr empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
renovierte Zimmer, sehr nette und engagierte Therapeuten
Kontra:
überlastete und unflexible Klinikführung
Krankheitsbild:
Psychosomatische Rückenschmerzen und Überlastungssyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe 2017 schon einmal in der Privatklinik Eberl eine Reha absolviert. Zum damaligen Zeitpunkt drehte sich alles um das Wohl der Patienten. Alle Mitarbeiter waren wie eine große Familie, deren Ziel es war, auf die Wünsche und Anregungen der Patienten einzugehen und gemeinsam mit ihnen den größten Therapieerfolg zu erreichen.Nach einem Wechsel der Klinikführung hat sich dieses Ziel scheinbar grundlegend verändert. Zwar wurden die Zimmer grundlegend renoviert und die Therapeuten sind ebenfalls sehr engagiert, jedoch kann dies in keinster Weise darüber hinwegtäuschen, dass es hier nur noch um's Geldverdienen geht. Behandlungen werden vor!!! dem ersten Arztbesuch festgelegt. 2017 hatte man noch seine Aufnahmeuntersuchung, in Folge derer, die Behandlungen festgelegt wurden. Dadurch konnte man auf den Patienten und sein Beschwerdebild eingehen. Diesmal lag mein Therapie Plan bereits vor meiner Aufnahmeuntersuchung komplett ausgearbeitet vor. Und erstaunlicherweise hat sich die Anzahl meiner Behandlungen auch ca. verdreifacht.
Änderungswünsche werden abgelehnt, da die Klinik scheinbar nicht mehr Willens ist, flexibel zu sein und auf Patientenwünsche einzugehen Begründet wird das mit fehlendem Personal. (Wenn man jedoch die Hälfte der Belegschaft und Therapeuten in Corona-Kurzarbeit lässt, ist das leider selbst verschuldetes Elend).
Die absolut überzogenen Corona-Regeln in der Klinik waren dann auch der Grund, weshalb ich nach nur 3 Tagen meinen Kuraufenthalt abgebrochen habe. Denn wenn man doppelt geimpft ist, einen PCR-Test bei Anreise vorlegen muss, dann wöchentliche Schnelltest's absolviert, eine Hausordnung unterschreibt, die einem den Besuch jeglicher Innengastronomie verbietet und dann trotzdem noch überall mit Maske herumlaufen muss, inclusive Herz-Kreislauftraining, Krankengymnastik und sämtlicher Therapien, dann sind das Maßnahmen,die auf Kosten des
gesamten Erholungswertes dieses Reha Aufenthaltes gehen und die ich auch so nicht mittragen konnte.

1 Kommentar

Eberls am 11.08.2021

Sehr geehrte Frau Peggy Doll,

vielen Dank für die gute Bewertung unserer Therapeuten und unserer neuen Zimmer.

Leider fällt der Rest Ihrer Bewertung sehr schlecht aus, was aber auf Grund Ihrer Entlassung/Abreise aber vielleicht auch erwartbar war.

Sie haben vor Ort (!) sehr früh und sehr deutlich zum Ausdruck gebracht, dass Sie mit unseren Hygienevorgaben nicht einverstanden sind und uns aufgefordert, die Hygienevorschriften in unserem Haus sofort abzuändern - bspw. wie Sie schreiben keine Maske zu tragen.

Wir haben in mehreren Gesprächen versucht, Ihnen unsere Sicht und auch unsere bindenden Vorgaben zu vermitteln und die daraus resultierende Konsequenz, dass wir die Hygienevorgaben nicht einfach "anpassen" können und das auch nicht dürfen. Zentraler Gedanke ist hier immer der Schutz der Mitpatienten und auch Mitarbeiter. Da Sie diese Punkte für sich nicht akzeptieren wollten, war der einzig mögliche Weg Ihre Entlassung aus der Maßnahme. Eine abgebrochene Maßnahme führt vermutlich in den meisten Fällen zu Unzufriedenheit, die sich ja auch in Ihrer Bewertung deutlich widerspiegelt. Diese Unzufriedenheit tut uns sehr leid, würden im Zweifel aber immer auf die Einhaltung der Vorschriften bestehen müssen.

In diesem Sinne, bitte bleiben Sie gesund und alles Gute,
Ihr Team der Privatklink Eberl

Augen auf bei der Wahl der Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (sie oben)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (hier hätte ich mir viel Aufklärung über die Maßnahmen/Reglungen im Haus erwartet)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (versteckte Arztkosten wegen Corona-Schnelltest)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Viel Entwicklungspotenzial nach oben vorhanden, keine Sauna und Änderungen im Behandlungsplan wg. Kurzarbeit der Therapeuten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physio-Therapeuten im Bereich der Orhtopädie
Kontra:
versteckte Arztrechnung, keine Sauna, kein Gefühl einer Privatklinik, übertriebene Corona-Regeln
Krankheitsbild:
Orhtopädie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kenne diese Klinik noch von vor 4 Jahren, als diese Klinik noch unter der Führung der älteren Generation.
Das damalige Haus vermittelte das Gefühl einer Privatklinik mit einer sehr herzlichen, offen, familiären und sehr freundlichen Leitung und Führung.
Dieses Gefühl ist leider nicht mehr vorhanden, da die Abläufe alle sehr sachlich und geschäftlich durchgeführt werden. Persönliche Anliegen können und dürfen nur noch nach vorheriger Abstimmung und Zustimmung der Klinikleiterin erfolgen.
Die im Haus gelten Corona-Regeln sind aus meiner Sicht total überzeugen.
Anwendungen, wie Wassergymnastik im Schwimmbad, werden mit mehreren Patienten ohne Masken durchgeführt. Das Bewegungsbad darf aber immer nur zur Alleinnutzung in Anspruch genommen werden, obwohl dieses theoretisch und praktisch von mehreren Patienten auch genutzt werden könnte; im sehr großen vorhandenen Trainings- und Fitnessraum findet das Training an den Geräten immer nur mit Masken statt, obwohl alle nur max. 3-4 Mitpatienten gleichzeitig unter Aufsicht trainieren.
Der vorhandene Saunabereich, der von der Klinik mit als Vitalresort beworben wird, stand gar nicht zur Verfügung, da die Klinikleiterin dies nicht öffnet und dies auch nicht möchte, dass der Saunabereich überhaupt genutzt wird.
Warum alle Therapeuten in Kurzarbeit sein müssen und der Behandlungsplan deshalb sehr oft geändert und angepasst werden musste entzieht sich meiner Kenntnis.
Was für mich sehr überraschend ist und einen sehr negativen Beigeschmack hat ist, dass man wich einmal in der Woche einem Corona-Schnelltest unterziehen muss, der dann am Ende des Reha-Zeitraums in Rechnung gestellt wird. Daher kann ich nur empfehlen, in 100m Entfernung von der Klinik gibt es eine Corona-Teststation, die den Test kostenfrei durchführt.
Ich hätte mich gefreut, wenn man mir im Vorfeld mitgeteilt hätte, wo sich die Nachgang meines Aufenthaltes versteckten Zusatzkosten befunden hätten.
Für mich ist diese Klinik keine Option mehr.

1 Kommentar

Eberls am 03.08.2021

Sehr geehrter Herr Kreutzer,
vielen Dank für die gute Bewertung unserer neuen Zimmer und Bäder, sowie die gute Bewertung unseres Therapieteams, mit dem Sie offensichtlich sehr zufrieden waren, aber leider nicht die entsprechenden "Sterne" vergeben haben.

Leider sind Sie dennoch unzufrieden abgereist. Das tut uns sehr leid und entspricht nicht dem Anspruch des Hauses. Zum zentralen Kritikpunkt des „überzogenen Hygienekonzeptes“ erlauben wir uns anzumerken, dass wir dieses eben nicht nach patientenindividuellem Risikoempfinden, also quasi auf „Zuruf“, anpassen können. Die Mundschutzpflicht im Haus ist eben ein zentrales Element zum Schutz der Mitpatienten und unseren Mitarbeitern.
Nach den vielen Monaten mit der Pandemie sind verständlicherweise die Meisten von uns etwas müde und vielleicht auch genervt von den mit der Pandemie verbundenen Einschränkungen. Dies gilt übrigens auch für unsere Kollegen aus der Therapie, welche nun seit über einem Jahr über mehrere Stunden pro Tag mit Mundschutz arbeiten und dennoch hervorragende therapeutische Qualität für unsere Patienten abliefern! Und auch wenn die Infektionszahlen in den Sommerwochen nun (vorübergehend?) gesunken sind, so ist die Pandemie leider noch nicht vorbei und wir wollen und müssen uns auf Grund der weiterhin bestehenden erheblichen Gesundheitsrisiken weiterhin gegenseitig schützen. Hundertprozentigen Schutz kann es auch mit Maske nie geben, unbenommen, jedoch möchten wir auch nach Abschluss Ihrer Maßnahme noch einmal für Verständnis werben, dass die Sicherheit mit ein paar leicht umsetzbaren Maßnahmen für alle deutlich erhöht werden kann - und sei es „nur“ für die Anderen.
In diesem Sinne, alles Gute und bitte bleiben Sie gesund!
Ihr Team der Privatklinik Eberl

Gutes Ambiente und gute Therapie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sanierte Zimmer
Kontra:
WLAN im hinteren Lobbybereich langsam!
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als "Wiederholer" war ich nach 2018, 2020 in 2021 zum dritten Mal für 6 Wochen in der Privatklinik Eberl. Die komplett sanierten Bäder und Zimmer (in 2020 musste ich dafür noch einen kleinen Zuschlag bezahlen) sind wirklich sehr gut gelungen! Die Behandlung im psychisch und physiotherapeutischen Bereich war in allen Jahren top! Es hat mich auch sehr gefreut, dass sehr viele der engagierten Mitarbeiter im Therapiebereich über all die Jahre konstant geblieben sind. Ich würde auch in 2022 wieder ins "Eberl" nach Bad Tölz kommen! Vielen Dank für die gute Zeit.

1 Kommentar

Eberls am 03.08.2021

Sehr geehrte/r Subant1976,

vielen Dank für die sehr gute Bewertung unserer Klink und unseres Teams. Es freut uns, dass Ihnen der Aufenthalt bei uns so gut gefallen hat und freuen uns auf ein Wiedersehen in 2022!

Herzliche Grüße aus Bad Tölz, bitte bleiben Sie gesund,
Ihr Team der Privatklink Eberl

Vital Resort Eberl,hier wird man verstanden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vom Empfang bis zur Verabschiedung alles super
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war für vier Wochen im Vital Resort Eberl.Die Klinik wurde mir empfohlen. Von Anfang an fühlte ich mich gut aufgehoben. Es wurde sehr auf mein Krankheitsbild eingegangen. Das Essen und die Zimmer sind der Wahnsinn. Auch die physio Therapeuten sind klasse. Vielen Dank an die Familie Eberl mit ihrem gesamten Team.
Ich komme gerne wieder.
Bleiben Sie Gesund

1 Kommentar

Eberls am 03.08.2021

Sehr geehrte/r JensDreske,

wir danken Ihnen für die sehr gute Bewertung.

Vielen Dank für Ihren Aufenthalt, herzliche Grüße aus Bad Tölz,
Ihr Team der Privatklink Eberl

Effektiv und erholsam zugleich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapie, Beratung, Essen, Ambiente
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach komplexer Schulter OP
Erfahrungsbericht:

Bereits das zweite Mal musste ich zu einer AHB nach einem Krankenhausaufenthalt. Da ich bereits beim letzten Mal in einem anderen Fachbereich gute Erfahrungen gemacht habe, bin ich wieder zu Eberl gekommen. Ich fühlte mich mit meinen Sorgen und Schmerzen sehr ernst genommen. Innerhalb von 3 Wochen habe ich unglaubliche Fortschritte erzielt, die ich vorher nicht für möglich gehalten hatte und das trotz Corona Einschränkungen. Das Personal ist überaus freundlich, die Zimmer wurden in den letzten Jahren renoviert und sind top. Da Essen ist ausgezeichnet. Die Lage ist ohnehin wunderbar.

Wohlfühlatmosphäre

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, gesamte Atmosphäre, Anwendungen, Essen, Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine wunderbare Klinik in der man gut abschalten und auftanken kann.

Reha-Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr erholsam und entspannend. Es geht mir besser.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle Anwendungen, das Personal, Ambiente und Lage, das Essen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

"Ich war im Rahmen einer Reha-Maßnahme 4 Wochen in der Klinik.
Ich habe mir die Klinik ausgesucht über eine Liste von beihilfefähigen Kliniken, sortiert nach Postleitzahlbereichen. Die Webseite der Klinik und die durchweg positiven Patientenbewertungen haben maßgeblich dazu beigetragen, mich für diese Klinik zu entscheiden, zumal die Gegend alles Schöne bietet, was Bayern zu bieten hat.
Vom 1. Kontakt über Telefon und E-Mail über die Erstuntersuchung und die Anwendungen waren alle Mitarbeiter-innen sehr angenehm und zuvorkommend.
Das Haus und die Zimmer haben einen großen Wohlfühlcharakter. Das Essen war sehr, sehr gut.
Mein täglicher Anwendungsplan war prall gefüllt. Sport und Bewegungsanteil etwa bei 75 %.
Ich fühlte mich durch alle Therapeuten ernst genommen.
Ich verließ die Klinik sehr erholt und entspannt. Mir geht es jetzt wesentlich besser.
Die Corona-Bedingungen wurden sehr ernst genommen. Ohne die Einschränkungen der Pandemie wäre es deutlich schöner gewesen.
Die Lage der Klinik liegt nah zum Ortszentrum. Eine Bushaltestelle ist in der Nähe. Ich war mit dem PKW dort.
Die Klinik hat meine volle Empfehlung und ich würde gern wiederkommen."

Klinik mit Wohlfühlcharakter

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Anwendungen, therapeutische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war für 7 Wochen Patientin in der Privatklinik Eberl.
Von Anfang an hat dort alles gestimmt. Sehr freundliche Sevicemitarbeiter, nette und kompetente Therapeuten/Ärzte, sehr leckeres Essen und wunderschöne frisch renovierte Zimmer.
Da die Klinik eher klein ist, läuft alles sehr familiär ab und ich fühlte mich sofort gut aufgehoben. Es war für mich der erste Reha-Aufenthalt überhaupt und auch aufgrund meines Krankheitsbildes hatte ich einige Bedenken, aber die ausgezeichnete Therapie im Haus hat mir schnell geholfen.

Suuuper !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2020 für vier Wochen in der Klinik.
Ich kann Sie nur wärmstens weiterempfehlen. Ich selbnst war auf Empfehlung eines Bekannten dorthin gegangen.
der Empfang, die Küche, der Service waren herrvorragend. Ich war sehr zufrieden über die freundliche Art und Weise, das gute und abwechslungsreiche Essen. Das geht schließlich bis zur Putzfrau, die immer auch für Wünsche offen und zuvorkommend war.

Die Klinik: ausgesprochen freundliche Therapeuten, fachlich versiert, mit Gefühl für den Patienten. Flexibel, abwechslungsreiche Behandlung / Trainings. Egal ob Physio, Wassergymnastik, Fitnessraum oder einzelne Gruppenanwendungen: ihr seid spitze!

Das Haus verfügt über Schwimmbad, Sauna, Fitnessraum, etc. Alles im Haus vorhanden und kurze Wege.

Nach nun drei Kuren kann ich euch nur empfehlen und freue mich schon heute auf ein Wiedersehen.

Wellnesswochen für Körper und Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Verpflegung und die behandelnden Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kompetente familiäre Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depression, Schmerzstörung, Migräne, Orthopädische Probleme, PTBS, Sarkoidose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin ein Patient mit sehr viel Klinikerfahrung und damit vielen Vergleichsmöglichkeiten.

Kurz gesagt; die Klinik Eberl gehört uneingeschränkt zur Spitzengruppe.

Mein modern eingerichtetes zweckmäßiges Zimmer befand sich im neu renovierten Stockwerk mit großem LED TV, W Lan und verfügte desweiteren über einen Balkon mit Sitzgruppe.
Es handelt sich eine kleine familiär geführte Klinik mit kompetenten Therapeuten und vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten.
Meine Erfahrung; es wird sehr individuell auf jeden Einzelnen eingegangen.
Dies ist in größeren Kliniken nicht immer der Fall.

Coronabedingte Einschränkungen, wie Maskenpflicht, Einzelsitzplatz beim Essen, Einzelnutzung von Schwimmbad und Fitnessraum müssen sein um den Klinikbetrieb in diesen Zeiten überhaupt aufrechtzuerhalten.
Speziell gebaute Sichtkabinen für die Therapiegespräche ohne Masken sind eine wertvolle Einrichtung.

Bad Tölz mit seiner Natur und Berglandschaft ist auch ein begehrtes Urlaubsziel und damit sehr reizvoll.

Der Küchenchef scheint in einem Sternerestaurant gelernt zu haben. Super.

Herzlichen Dank an das gesamte Team insbesondere meiner persönlichen Therapeutin.

Leider mußte ich als Hochrisikoperson nach kurzer Zeit wegen der plötzlichen Verschärfung der Coronalage meinen Aufenthalt wieder abbrechen.

Sobald sich die Lage gebessert hat, komme ich wieder.

Danke

jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
therapeutische und medizinische Betreuung top
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bereits vor der Aufnahme wurde ich telefonisch bei der Antragstellung sehr kompetent unterstützt. Auf alle Fragen bekam ich zuverlässig Rückmeldung. Von Beginn an fühlte ich mich in der Klinik sehr wohl. Ich bezog ein neu renoviertes Zimmer im ersten Stock (die Renovierung der anderen Stockwerke ist geplant; die Nasszelle ist überall renoviert). Das Personal an der Rezeption war nett, die Servicekräfte im Speisesaal sehr aufmerksam und das Essen durchgehend gut, meist sehr gut, reichlich und abwechslungsreich. Sämtliche Therapeuten sind sehr kompetent und gehen individuell auf die Patienten ein. Die ärztliche Betreuung war hervorragend. Die Maßnahmen wegen der Coronapandemie waren für eine Klinik absolut angemessen. Sicher kann man es bedauern, dass die Sauna aktuell nicht nutzbar ist und das Schwimmbad wie auch der Fitnessraum jenseits der Gruppen MIT Anleitung nur einzeln "gebucht" werden können, aber die Gesundheit aller hat definitiv Priorität. Ich bin nach insgesamt fünf Wochen deutlich stabilsiert nach Hause gefahren und kann die Klinik ohne Einschränkungen empfehlen.

tolles Team

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (am Behandlungserfolg interessierte Therapeuten!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Psychotherapeutinnen sind sehr gut!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Direktabrechnung mit meiner PKV)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
neue Zimmer, Schwimmbad, Psychotherapie
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen zur stationären Psychotherapie in der Privatklinik Eberl. Wegen Corona gab es diverse Änderungen in den Abläufen. Psychotherapie fand bspw. mit extra gebauten Behandlungskabinen statt - so konnte dies ohne Mundschutz und absolut sicher durchgeführt werden. Der direkte und nahe Blickkontakt ist mir ebenso wichtig, wie der Schutz in Corona-Zeiten - daher war ich für diese Lösung sehr dankbar! Therapie und Medizin war top - Essen uns Ausstattung ebenso. Ich konnte von der Zeit sehr profitieren und sage Danke an das ganze "Team Eberl".

Schöne kleine Rehaklinik mit tollen Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Anwendungen
Kontra:
Corona
Krankheitsbild:
Schulter OP, Arthrose, Rückenschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im September/Oktober 2020 für 3 Wochen, nach einer Rotatorenmanschetten OP zur Reha in dieser Klinik. Vom ersten bis zum letzten Tag fühlte ich mich sehr gut betreut und aufgehoben, trotz aller Corona Vorkehrungen. Der Orthopäde Herr Dr. Meichsner hat mich gründlich untersucht und auch andere Ursachen, wie z.B. meine Plantarfasziitis oder die ISG Schmerzen und deren Auswirkungen auf den Bewegungsapparat mit in seine Überlegungen zur Behandlung mit aufgenommen.
Das Angebot in der Klinik ist umfassend (Bewegungstherapie im Wasser, Übungen an Geräten, Rückengymnastik, Massagen, Fango, Elektrotherapie und Krankengymnastik). Die Therapeuten sind super nett und ausgesprochen kompetend und gehen auf den einzelnen Patienten und dessen Probleme sehr gut und flexibel ein.
Leider war die großzügige Sauna mit Tauchbecken und Ruheraum, aufgrund von Corona, nicht zu nutzen.
Neben den vielfältigen Anwendungsangeboten bietet das Haus geräumige Zimmer mit Balkon, komfortable Betten und moderne Bäder. Das gute Zimmerpersonal war immer freundlich und zuvorkommend.
Die Aufenthaltsräume im Erdgeschoss wurden aufgrund von Corona zu Speiseräumen umgestaltet (genutzt).
Das Essen war sehr gut, ausreichend und dem Rehakonzept angepasst.
Die Kellner/in waren sehr freundlich und zuvorkommend und haben auch mal einen Scherz mit gemacht.
Ich würde dieses Haus gerne wieder besuchen

Schwierig, das zu toppen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sowohl für Psychosomatik als auch für die Orthopädie!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Besonders herausragend Personal, Anwendungen und das Essen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Psychosomatik / Orthopädie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

2020 war ich sechs Wochen in der Privatklinik Eberl, und ich muss sagen, dass es schwierig sein dürfte, diese Rehaklinik zu übertreffen, trotz der Einschränkungen, die durch Corona vorgegeben sind. Mundschutz ist halt Pflicht, wo Abstände nicht eingehalten werden können, auch die Sauna war aus diesem Grund geschlossen. Ansonsten war ich wirklich äußerst zufrieden: Ein erst kürzlich komplett renoviertes Zimmer mit modern eingerichtetem, hellen Bad, großem Flachbild TV, Balkon und kleinem Schreibtisch und einer superbequemen Matraze. Das Personal ist nicht nur freundlich, sondern herzlich und immer bestrebt, Patientenwünsche zu erfüllen, ob Rezeption, Putzfee oder die Bedienung im Speiseraum. Überhaupt, das Essen ... ein Traum, wie aus "Essen & Trinken"! Auch die Anwendungen haben mir wirklich gut getan: In der Psychosomatik einfühlsam, aber doch auf den Punkt kommend, mit effizienten Gruppenveranstaltungen, die auch Spaß gemacht haben. Im Bereich der körperlichen Anwendungen waren die Veranstaltungen zwar fordernd, aber nie überfordernd ("Jeder nach seinem Tempo") und wir haben sehr oft herzlich gelacht und großen Spaß gehabt. Viel besser kann Rehabilitation kaum sein! Äußerst empfehlenswert!

Reha mit Wohlfühlcharakter

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Traumabewältigung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich erholte mich drei Wochen in der Klinik Eberl. Loben möchte ich die Freundlichkeit und die Hilfsbereitschaft aller Mitarbeiter. Mein Zimmer war modern, sauber und freundlich, das Essen schmeckte immer hervorragend und liegt qualitativ über dem Durchschnitt. Schwer fiel mir die erneute psychologische Trauma-Auseinandersetzung. Ich bekam professionelle Hilfe, sodass ich einen Schritt weiterkam und der Klinikaufenthalt sich auch in dieser Hinsicht gelohnt hat. Gern würde ich wiederkommen.

Ehemals herzliche Klinik/Sanatorium

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (man fühlt sich nicht mehr willkommen.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Therapieabteilung im Keller ist weiterhin gut auch wenn viele Anwendungen nicht mehr möglich sind.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (gute Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mitgebrachte Fahrräder müssen über 2 Treppen in den Keller getragen/geschoben werden. In der früher angebotenen Gerage steht nun das Auto der Betreiber. Man lies mich 5 Stunden warten bis der Tresor geöffnet wurde. Die Rechnungen sind sofort zu bez.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (veraltet. Uralte Geräte im Fitnessraum. Sauna und Dampfbad angebl. wegen Corona außer Betrieb. Schwimmbad und Fitnessraum kann nur zweimal wöchentl. für jeweils 30 Minuten reserviert werden.)
Pro:
gute Therapeuten, teilweise freundliches Personal
Kontra:
rundum renovierungsdürftig, unfreundliche Betreiber, Es wird an der Verpflegung extrem gespart.
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In die Jahre gekommene Klinik/Sanatorium mit hohem Renovierungsbedarf (muffige Teppiche auf Gang und in den Zimmern, ungepflegte Außenanlagen, Terapieanlagen außer Betrieb da defekt usw.)

Die frühere Herzlichkeit ist mit den neuen Betreibern komplett verloren gegangen.

Total überzogene Coronahausregeln die Überwacht werden.

Die Vollverpflegung ist billig und geschmacklos zubereitet sowie in der Regel zu wenig. Keine frischen Sachen beim Frühstück (Tomaten, Gurken, Paprika usw.)

Die Stimmung im Haus ist mißerabel. Viele unzufriedene Gäste.

Für Patienten mit nichtpsychischen Problemen nicht mehr zu empfehlen!

3 Kommentare

Eberls am 24.08.2020

Sehr geehrter Roger6,
vielen Dank für Ihre Bewertung und vielen Dank für die gute Bewertung unseres Therapeutenteams.
Schade, dass Sie zu einer solchen Bewertung unserer Klinik kommen. Uns ist es ein Anliegen, Ihnen darauf zu antworten.
In unserem Haus sind während der Pandemie einige Hygieneregeln verbindlich einzuhalten. So sind bspw. das Tragen von Mundschutz, die Einhaltung von Abständen und Zeitfenstern bei der Nutzung von Einrichtungen des Hauses Maßnahmen, die für eine Aufrechterhaltung des Betriebes notwendig sind. Bei Nichteinhaltung der Hygieneregeln ist es die Pflicht der Klinikleitung, Patienten auf die Einhaltung dieser Vorschriften hinzuweisen. Wenn es sich dann noch um eine bewusste und mehrfache nicht-Beachtung der aufgestellten Hygieneregeln handelt, ist auch ein deutliches Einschreiten der Klinikleitung notwendig. Falls Sie sich also durch die Hinweise der Klinikleitung während Ihres Aufenthaltes auf die verpflichtende Einhaltung der Hygieneregeln gekränkt gefühlt haben, so tut uns das leid. Die Hinweise an sich sind aber notwendig gewesen, da die Beachtung der Hygienemaßnahmen für den Schutz der Gesundheit der Mitpatienten, unserer Mitarbeiter und letztlich auch dem Schutz Ihrer eigenen Gesundheit dienen! Für diese Notwendigkeiten in Pandemiezeiten bitten wir daher - auch auf diesem Wege - erneut um Verständnis.
Sie haben die ersten 3 Wochen in einem komplett neu sanierten Zimmer verbracht, erwähnen die Zufriedenheit mit diesem Zimmer in Ihrer Bewertung leider nicht, sondern beziehen sich bei der Bewertung nur auf die letzte Woche Ihres Aufenthaltes. Die Ausstattung des Zimmers der letzten Woche (inkl. Größe des Bades) war Ihnen auch aus mehreren Voraufenthalten bekannt. Warum diese nun auf einmal muffig und total veraltet sein sollen, können wir nicht nachvollziehen. Erwähnen möchten wir jedoch, dass auch diese Zimmer zum Jahreswechsel auf den Allergiker gerechten Stand ohne Teppichboden und mit neuem Mobiliar gebracht werden.
Zu guter Letzt möchten wir auch noch um Verständnis darum bitten, dass die Not-Öffnung eines Safes aufgrund eines vergessenen PIN-Codes nicht immer „auf Abruf“ und wie offensichtlich erwartet, innerhalb weniger Minuten möglich ist. Wir bedauern, Sie offensichtlich auf Grund der notwendigen Hygienebestimmungen für unser Haus verloren zu haben, wünschen Ihnen alles Gute und aufrichtig, dass Sie gesund durch die Corona-Zeit kommen.
Ihr Team der Privatklinik Eberl

  • Alle Kommentare anzeigen

Ausgezeichnete Behandlung in Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein rundum gelungener Aufenthalt mit ausgezeichneter Therapie, die mir sehr geholfen hat.
Sämtliche Mitarbeiter agieren höchst professionell und motiviert.
Aufgrund dessen fühlte ich mich als Patientin nach kürzester Zeit bestens aufgehoben.
Hier stimmt einfach alles: Schönes Zimmer, gutes abwechslungsreiches Essen, sehr freundliches Personal und eine herzliche Atmosphäre.
Es gibt mir ein gutes Gefühl zu wissen, dass einem so geholfen werden kann.

der Aufenthalt dort...das Beste, was mir passieren konnte...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das psychosomatische Gesamtpaket, verbunden mit familiärer Herzlichkeit in der Klinik
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Burnout, verbunden mit anschl. Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt wurde durch Corona "gesplittet".
1. Aufenthalt: 02/20 bis zum gesetzl. verordneten lockdown
2. Aufenthalt: 06/20 - 07/20

1) Orga/Betreuung/Unterstützung vor der Aufnahme/bei der Aufnahme und während des Aufenthaltes:
sehr herzlich, hilfsbereit und kompetent

2) ärztl. Behandlungen/Betreuung der beh. Ärztin(Einzelsitzungen)- in meinem Fall war dies Frau Dr. Eberl:
sehr kompetent, einfühlsam & herzlich

3) ärztl. Behandlungen/Betreuung (Gruppensitzungen)- Durchführung Frau Dr. Eberl:
sehr kompetent, einfühlsam & herzlich

4) Zimmer/Wohlfühlfaktor:
sehr angenehm ab dem ersten bis zum letzen Tag. Sehr schönes Zimmer mit Balkon.

5) medizinische Behandlungen in den versch. Abteilungen (Ergo, Massage, Wassergymnastik, Sport etc):
sehr kompetent & herzlich

6) Essen:
sehr lecker und abwechslungsreich

7) Sauberkeit der Zimmer und der gesamten Klinik:
alles stets tip top sauber

8) Sauna, Schwimmbad (Wasser 32 C), Fitnessraum:
alles stets tip top sauber. Lässt keine Wünsche offen

Das gesamte Klinikpersonal hat dazu beigetragen, dass ich am Ende der beiden Aufenthalte nur sagen kann:

Vielen, vielen Dank für alles!!!
Ihr und euer Haus wart das Beste, was mir und meiner Gesundheit passieren konnte.

Bleibs gsund und so wie ihr seit.

4 Wochen Gesamteindruck in der Privatklinik Eberl

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Facharzt Orthopädie und Personal Reha-Abteilung)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Personal in der Rehaabteilung ist sehr freundlich und kompetent
Kontra:
Die Qualität der Führungsebene ist ausbaubar
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Anfang 2020 war ich für vier Wochen in der Privatklinik Eberl in Bad Tölz für eine Reha Maßnahme. Der Facharzt für Orthopädie nahm sich viel Zeit und ist sehr kompetent. In möchte ich vor allem positiv hervorheben.

Die Reha-Abteilung mit Thermalbad, Dampfbad, Sauna, Moorpackung, Entspannungsübungen, Krankengymnastik mit und ohne Geräten usw. kann ich nur empfehlen. Das Personal ist qualifiziert und ausgesprochen freundlich.

Das Essen war gut, aber ein Nachschlag war selten möglich. Es wurden nur die angemeldeten Portionen zubereitet. Sehr wirtschaftlich!?
Die neu renovierten Zimmer sind ansprechend. Das Reinigungspersonal ist ebenfalls sehr freundlich und zuvorkommend.
Die Umgebung von Bad Tölz ist über aus reizvoll. Langeweile kam bei mir nicht auf.

Mein persönlicher Eindruck und Kritikpunkt dieser Klinik ist , das wirtschaftliche Zusammenspiel der einzelnen Abteilungen.
Das Hotel wird durch den Chef des Hauses geleitet. Die Rehaabteilung im Hause durch die Schwester des Chefs geführt.
Der „ärztliche Direktor“ ist die Ehegattin des Chefs.
So bleibt alles in der Familie.
Noch zu erwähnen ist, dass bereits während des Aufenthalts mehrfach Abschläge auf die Rechnung verlangt werden. Am Ende der Maßnahme wird der gesamte Rechnungsbetrag vor Abreise gefordert. Die Frage ist hier, ob dies in anderen Kliniken ebenfalls so gehandhabt wird.

Bezüglich Der „ärztlichen Direktorin“ ist mein persönlicher Eindruck, dass diese in Stresssituationen Ihre ansonsten vorhandene fachliche Kompetenz einbüßt.

Vitalklinik mit Herz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Organisation des Tagesablaufes, die Arztgespräche, das Essen, die optimale Gebäudeausstattung und die naturnahe Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Anfang des Jahres besuchte ich die Vitalklinik Eberl als Akutpatientin und wurde von den Mitarbeitern der Rezeption sehr freundlich aufgenommen. Ich bezog ein frisch renoviertes großes, sehr geschmackvoll eingerichtetes Zimmer mit einer Sitzecke, einem Schreibtisch und einem Balkon. Direkt fühlte ich mich wohl und war schon gespannt, was nun auf mich zukommt. Dann folgte das Aufnahmegespräch und die Ärztin war sehr freundlich und aufmerksam. Ich fühlte mich von ihr angenommen und aufgehoben. Nach dem ersten einführenden Arztgespräch und der Liste mit meinen Kurterminen lernte ich das Haus mit seinem großen Fitness Center, dem Schwimmbad, welches immer traumhaft warm temperiert ist und die große Sauna kennen. Alles ist sehr gepflegt und stets befindet sich ein Ansprechpartner in der Nähe, der bei Fragen Auskunft gibt oder einem direkt weiterhilft.
Das Essen ist vielseitig raffieniert, ausgewogen und sehr lecker. Kein Gericht wiederholte sich während meines Aufenthaltes. Stets kann man zwischen vegetarischen oder einem Essen mit Fleisch/ Fisch wählen. Kleine Extrawünsche erfüllt das Serviceteam und auch der Koch immer zuvorkommend und alles läuft sehr strukturiert und gut organisiert ab.
Das Team der Physio ist sehr kompetent und gezielten Fragen wurden immer zur Zufriedenheit beantwortet. Die Behandlungen erstreckten sich über den gesamten Tag und war im ausgewogenen Anspruch an Körper und Geist gut abgestimmt. Die Regelmäßigkeit im sportlichen Bereich sowie die Einzelgespräche halfen mir rasch „meinen Weg“ zu finden. Dies wurde durch gezieltes Kleingruppentraining ergänzt bei dem die Achtsamkeit meist im Vordergrund stand. Die Gruppe harmonierte und so traute sich jeder auch persönliche Dinge auszusprechen und wurde von den anderen Teilnehmern unterstützt. Das war der Ärztin sehr wichtig und sie band alle Gruppenmitglieder in den „Arbeitsprozess“ ein. Einmal in der Woche gab es einen Vortrag. Diese haben mich wirklich sehr interessiert und gut informiert. Aus den Inhalten konnte ich viel über Hintergründe lernen und das Gehörte auf meine Bedürfnisse abstimmen.
Der Ort Bad Tölz bietet eine ideale Umgebung um sich zu entspannen und abzuschalten. Man kann sich an der Isar und in nahegelegenen Bergen/ Natur erholen und sich wirklich auf sich besinnen. Für mich war dieser Kuraufenthalt ein großer Gewinn. Ich kann die Vitalklinik Eberl Ihnen nur ans Herz legen.

Sehr empfehlenswertes Haus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Frühstück und Abendessen, Behandlungen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Orthopädische Probleme, Rücken und Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche Mitarbeiter, fachliche Beratung und Behandlung. Auch das ganze Umfeld im Haus und die Verköstigung ist optimal. Voll empfehlenswert.

Ein Haus zum Wohlfühlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit im ganzen Haus
Kontra:
Nichts auszusetzen
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein Haus zum Wohlfühlen.

Therapien, Ambiente, Personal, Ärzte, Essen und Umgebung....alles trägt zur Genesung bei.

Im ganzen Haus herrscht ein sehr freundlicher Umgangston.

Das Therapieangebot ist groß und wird individuell angepasst.

Alles in Allem sehr empfehlenswert.

Uneingeschränkt empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom ersten Moment an präsentiert sich die Klinik persönlich, ansprechbar und freundlich. Mein Aufenthalt begann als Reha-Maßnahme und wurde zügig umgewandelt in eine Akut-Maßnahme. Alle erforderlichen Schritte dazu wurden von dem Klinikteam übernommen und kompetent und zuverlässig begleitet. Die Zimmer sind ansprechend, die renovierte Etage außerdem modern und freundlich, die Bäder sehr schön. Egal ob Küche, Service, Verwaltung, Therapie oder Ärzteteam - ich kann nur von positiven Erfahrungen berichten und diese Klinik uneingeschränkt empfehlen. Ich komme wieder!

Ein Kuraufenthalt, der zur Gesundung und Erholung beiträgt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Anwendungen manchmal zeitlich zu dicht geplant)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes und freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Orthopädie (Rückenprobleme), Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Frau und ich sind mit dem Kuraufenthalt in dieser Klinik rundum zufrieden.

Die ärztliche Versorgung durch die zuständigen Ärzte ist sehr patientenorientiert und vorbildlich.

Die entsprechenden Anwendungen werden von kompetenten und freundlichen Therapeuten durchgeführt, die zudem sehr auf gesundheitliche Probleme der Patienten eingehen können.

Die im Untergeschoss befindlichen Therapieräume kann man mit dem Aufzug bequem erreichen, alles übersichtlich aufgeteilt.

Der Zimmerservice sorgt stets für ein sauberes Zimmer und Bad.
Der Service im Speiseraum ist aufmerksam, freundlich und zuvorkommend, das tägliche Essensangebot abwechslungsreich und zudem gesund zubereitet.

Obwohl sich die Anwendungen manchmal an einem Tag häuften, hat man wiederum an anderen Tagen genug Freiraum, Bad Tölz und die Umgebung zu erkunden.

Zusammengefasst: ein Kuraufenthalt, der sich in auf jeden Fall lohnt.

Wohlfühloase im Isarwinkel

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Atmosphäre
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wegen eines Erschöpfungssyndroms verbrachte ich im Oktober 2019 vier Wochen in der Privatklinik Eberl.
Ein schönes und gelegtes Haus, welches familiär und engagiert geführt wird. Das gesamte Personal, ob im Service, in der Therapieabteilung oder die Ärzte waren kompetent, natürlich, freundlich und hilfsbereit. Auch Familie Eberl war jederzeit ansprechbar und hilfsbereit. Insgesamt eine schöne, entspannte Atmosphäre.
Haus und Zimmer sind gut und gemütlich mit Liebe für Details eingerichtet. Die Bibliothek prima zum Lesen oder guten Gesprächen zur Teestunde.
Das Essen war immer frisch, abwechslungsreich und sehr lecker. Fitnessraum, Schwimmbad und Sauna alles sehr gut ausgestattet und sauber. Lediglich hätte ich mir gewünscht, dass die Sauna für Hausgäste früher, insbesondere am Wochenende, geöffnet wird. Alle Anwendungen wurden gut ausgeführt, moderiert und begleitet.
Hier kann es einem richtig gut gehen. Ich bin erholt und gestärkt aus der Kur herausgegangen.
Auch bietet Bad Tölz und das Umland alles für Natur und Kultur was man sich wünscht.

Nichts zu bemängeln.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Bergwelt, Freizeitangebot, Sportangebot.
Kontra:
Das Ende des Aufenthaltes
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit der Behandlung. Den ganzen Tag über die Möglichkeit zur sportlichen Betätigung, ob in der Klinik oder auf den Berggipfel. Diese Kombination ist unschlagbar.

Vielen Dank an alle Mitarbeiter der Rezeption, Küchenpersonal, die Köche selber, an das Reinigungspersonal, und die Physioabteilung. Alle waren sehr freundlich und kompetent. Das Essen sehr gut, hervorzuheben die vegetarischen Speisen.

Wenn ich Kritik finden würde, würde ich es hier schreiben. Aber aus meiner Sicht war alles perfekt.

Die Behandlungen an meinem Rücken (Morbus Bechterew) bewegten mich dazu, nach der Kur in einem Fitnessstudio nahtlos weiterzutrainieren mit den gelernten Übungen. Diese sind mir jetzt in Fleisch und Blut übergegangen. Und das ist ja auch der Sinn der Sache. Und überhaupt gelingt es mir jetzt leichter, andere Menschen mit ähnlichen Problemen zu gesünderen Verhalten zu motivieren. Bestärkt auch durch die fachlichen Vorträge, die jeden Donnerstag stattfanden.

Ich bin wieder in der Arbeit, neu gestärkt und die erlernten Verhaltensmuster helfen mir.

Ach ja, das Zimmer war sehr schön. Hervorzuheben das neue Bad.

Viele Grüße

Wohlfühlatmosphäre mit leckerem Essen, gesund für den Körper rund herum

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Komme gerne wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent, freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Sprunggelenk Arthrose; Bruch Arm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Viele unterschiedliche Möglichkeiten für Verbesserung meines Bewegungsapparates. Wünsche wurden immer berücksichtigt. Sehr nettes Haus - gemütlich- wir haben uns drei Woche sehr umsorgt gefühlt, aber hatten Freiheit, wenn wir sie gerne wollten. Das warme Schwimmbad habe ich fast täglich genossen.

Absolut zufrieden und gestärkt!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetente und einfühlsame Ärztin/engagiertes Therapeutinnenteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand/somotome Störungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 4 Wochen zur Rehabilitation im Hotel Eberl. Es war meine erste Reha überhaupt und daher war für mich alles neu und ungewohnt. Bereue keinen Tag und kann mich nur bei meiner für mich perfekten Ärztin (kompetent, einfühlsam, sympathisch pp. und natürlich auch beim gesamten Team der Physioabteilung (ihr macht wirklich einen tollen Job) und dem lustigen u. lieben Team vom Service bedanken. Ihr braucht wirklich manchmal Nerven aus Stahl. Hier wird wirklich versucht vieles möglich zu machen. Sei es das Ei weich/mittel/hart. Espresso doppelt/einfach pp.
Trotzdem gab es zeitweise Gemecker...für mich unverständlich! Auf alle Unverträglichkeiten wurde Rücksicht genommen. Top Frühstück u. das Essen am Mittag und Abend immer lecker, frisch und abwechslungsreich. Ein Lob an Frau Eberl, dessen Handschrift das trägt. Hier hat sich alle Arbeit gelohnt. War auch mit meinem Einzelzimmer zufrieden und die Bäder sind TOP geworden. Mit der Sauberkeit war ich auch zufrieden. Bad Tölz ist eine wirklich sehr schön gelegene Kleinstadt. Dank der guten Aufteilung des Wochenplans mit Anwendungen, Gesprächen usw. bleibt genug Zeit für Wanderungen, Fahrradtouren und Ausflüge. Hier hat man es selbst in der Hand, was einem gut tut. Wenn es einen kleinen Kritikpunkt gibt, dann wäre es der Wunsch nach einer kostengünstigen Waschmöglichkeit im Hotel für Reha-Pat. Dies würde ich gerade bei einem längeren Aufenthalt sehr begrüßen. Insgesamt lautet meine Fazit: Ein schönes Hotel, kompetentes Team, hervorragendes Essen und wer positiv an so eine Reha herangeht kann hier viel für sich erreichen. Ich für meine Teil bin gestärkt und mit positivem Blick in die Zukunft wieder abgereist.

Meine Auszeit im Eberl`

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die absolut kompetente ärztliche Betreuung
Kontra:
Die eingeschränkten Öffnungszeiten des Saunabereich`s
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meinen Aufenthalt in der Privatklinik Eberl kann ich als absolut wertvoll und sehr zufrieden stellend bewerten. Eine eher kleine gemütliche Klinik, mit sehr schönen, im bayrischen Stil modern gestalteten Räumlichkeiten. Ich hatte ein großes Doppelzimmer zur alleinigen Nutzung, mit einem schönen neuen Badezimmer, einen großem Balkon auf der Südseite, mit Blick auf die Berge. Die Möbel im Zimmer sind aus massivem Holz, in klassisch rustikalem Stil gehalten, dafür aber sehr gemütlich. Ich konnte auf der scheinbar neuen Matratze recht gut schlafen. Im Badezimmer könnte/sollte noch eine weitere Ablage vorhanden sein, da die Vorhandene echt zu wenig ist, für einen längeren Aufenthalt, ggf. wenn sogar eine weitere Person mit im Zimmer wohnt. Die Zimmer werden täglich gepflegt von sehr freundlichem Personal. Der hauseigene Pool, mit angenehm warmen Wasser u. der angrenzende kleine Saunabereich sind recht ansprechend u. gepflegt.
Im Eberl habe ich mich, in Bezug auf die ärztliche Betreuung, in absolut kompetenten Händen befunden. Nach vielen Jahren der Unklarheit, wurden hier zum ersten Mal konkret die Ursachen für meine Beschwerden festgestellt. Ich hat mich immer wieder erstaunt, wie gut meine behandelnde Ärztin zugehört u. feinfühlig, aufbauend, individuell u. situativ, die Therapie gestaltet hatte.
Das Personal im Physiotherapie-Bereich war ebenso kompetent u. herzlich.
Ein Highlight des Tage war stets das herrlich üppige Frühstücksbuffet, allen voran das frisch aufgeschnittene Obst aller Arten, angerichtet in einer großen Schale.
Die Speisen waren durchweg sehr lecker u. ausgewogen, vor allem stets frische Salate u. frisches Gemüse. Man kann individuell festlegen, welche Ernährungsform regelmäßig gewünscht o. ggf. verordnet wird. Gerade im Restaurantbereich, aber auch allgemein hat die Privatklink Eberl eher eine angenehme Hotel-Atmosphäre. Ausgesprochen freundliches u. aufmerksames Servicepersonal!
Ich würde mich wieder für`s Eberl entscheiden.

Weitere Bewertungen anzeigen...