Panorama Fachkliniken

Talkback
Image

Kurstraße 22
88175 Scheidegg
Bayern

185 von 220 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

222 Bewertungen

Sortierung
Filter

Mir wurde geholfen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gutes Klinikkonzept)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachleute)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (das Computerprogramm ist nach Änderungen nicht flexibel)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einbettzimmer, viele Therapieangebote
Kontra:
viele Änderungen wegen Urlaubszeiten und Krankheitsfällen
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Tagesablauf ist gut strukturiert und die Abläufe sinnvoll.
Das morgendliche Meeting mit Patienten und Therapeuten habe ich zu schätzen gelernt.
Im Foyer, mit Wasser, Tee und kostenpflichtigen Getränkeautomaten, ist der Gemeinschaftstreffpunkt der rege genutzt wird.
Alle Therapieangebote sind sehr gut und sinnvoll.
Die guten und langjährigen Mitarbeiter sind freundlich und engagiert.
Der Wald trägt als Therapie auch sehr zum gesunden bei.
Der Umgang miteinander im Haus ist angenehm und respektvoll.


Danke das ich kommen durfte.

Super psychosomatische Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mehrere Ärzte unterschiedlicher Ausrichtung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wochenplan)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute kompetente Betreuung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Bornout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt herrlich im Grünen, die Zimmer sind sehr angenehm, mit Hotelzimmer zu vergleichen. Das Personal ist sehr freundlich. Die behandelnden Ärzte und Therapeuten sehr kompetent und empathisch. Das Programm ist sehr abwechslungsreich von Entspannungsangeboten, Therapie, Beratung, Sport, div. Kurse ist alles geboten.

Das Beste, was mir in meiner Lage passieren konnte!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Verhältnis zwischen Ärzten/Therapeuten/Pflege,... und den Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwere Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang des Jahres 2019 aufgrund einer schweren Depression in der Panorama Klinik (für sechs Wochen). Hier wurde man vom ersten Tag an von allen sehr gut betreut und die tolle Patientengemeinschaft war super. Dies erleichtert einem sehr viel!

Das gesamte Klinikkonzept ist sehr vielfältig und persönlich. Die Patienten bekommen so viele Anregungen und wertvolle Einzel- sowie Gruppengespräche. Die schöne Lage, die gute Küche sowie der Wellnessbereich und die Massagen tragen auch wesentlich zur Genesung bei.

Ich habe mittlerweile mein Leben und meine Einstellung sehr verändert und bestehe nun richtig gut meinen neuen Alltag samt neuem Job!

Vielen herzlichen Dank für alles, und ich bin guter Dinge, dass dieser eine Aufenthalt für mein ganzes Leben reicht :-).

Dicht und intensiv

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eine hervorragende Institution)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Organisation, Gesamtsetting
Kontra:
Ich hätte mir manchmal weniger Angebote, mehr Zeit für mich und eine noch stärkere Individualisierung des bereits sehr individuellen Angebots gewünscht.
Krankheitsbild:
Depression, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fünf Wochen lang war ich Patient der Panorama-Fachklinik in Scheidegg. Mein Fazit ist, dass diese Institution eine uneingeschränkt hervorragende Bewertung (dies entspräche der Note "Sehr gut plus")verdient.

Das zu großen Teilen verpflichtende Behandlungs- und Therapieangebot ist sehr vielseitig, intensiv und dicht. Körper und Seele werden gleichermaßen bearbeitet und gestärkt. Wir Patienten werden gewisserweise damit "geflutet". Dadurch, dass in der Klinik kontinuierlich insgesamt 108 Patienten zu Gast sind und diese Gemeinschaft auch zu bestimmten Zeiten des Tages, etwa zur täglichen "Einstimmung" zusammenkommt, ist auch für Gemeinschaftserlebnisse gesorgt, die sich überdies durch die Siltzplätze im Speisesaal und die wechselnden Gruppenkonstellationen bei den unterschiedlichen Behandlungen ergeben. So können sich leicht, wie bei mir, auch Freundschaften eergeben. Die Therapien, hier Einzel- und Gruppentherapie sowie Oberarztvisiten, habe ich als sehr vertrauensvoll, einfühlsam, anteilnehmend, aber auch im rechten Maß fordernd erlebt. Gestaunt habe ich oft darüber, wie schnell Therapeuten und Ärzte den Kern meiner Probleme in Relation zu meiner Persönlichkeit bereits an kleinen Nebenbemerkungen erkannt und deren Folgen bereits zwei Schritte weiter abzusehen in der Lage sind.

Die Klinik arbeitet lösungs- und ressourcenorientiert, geht es doch vor allem um die Gestaltung der Zukunft. Für mich war auch sehr wichtig, dass die Patienten dort Einzelzimmer haben und das Essen sehr gut, immer frisch und vielseitig ist. Die liebevolle Freundlichkeit aller, Klinikmitarbeiter wie Mitpatienten, hat mich besonders beeindruckt. Trotz der vielen Menschen dort wurde ich stets von jedem Mitarbeiter, vom Chefarzt bis zur Hausdame, behandelt, als sei ich der einzige Gast: Immer freundlich, persönlich und sehr aufmerksam.

Auf mich kommt jetzt, zurück in meinem Alltag, die Bewährungsprobe zu, das oder zumindest einiges von dem, was ich in der Klinik gelernt habe, umzusetzen.

Erfahrungenin der Panoramaklinik,Scheidegg

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21.05.19-2   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kühlschränke vorhanden in der Kaffeeecke)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (allgemein im besonderen Pflegestation)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (FR Dr.Schneider)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (ältere und neu gestaltete Zimmer)
Pro:
komplettes,gut gestaltetes Konzept,tolle Patientenschaft
Kontra:
eventuell fehlendes Wlan,eigentlich schade
Krankheitsbild:
mittelschwere Depressin,und andere Diagnossen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

5wöchigerAufenthalt:Es war eine sehr intensive und eine sehr aufschlussreiche Zeit.Ich war das zweite Mal dort,aber es war kein Vergleich zum ersten Mal.Ich kannte die Abläufe,so daß ich vom ersten Tag an ich mich vollauf die Therapien einlassen konnte.Nicht nur daß der Ort genial ist,sondern auch die komplette Belegschaft,von den Reinigungskräften über die Pflege bis hin zu den Therapeuten und Ärzten.Es wurde sehr viel auf mich und meine Situation eingegangen,ohne aber das wesentliche zu vergessen.Das miteinander unter der Patientenschaft war so schön, all die Zeit,daßichjeden Tag aufs neue genossen habe.Die 5 Wochen verflogen förmlich,und ich ging dieses mal mehr mit einem weinendem Auge,als einem lachendem.Das aufgefangen werden von den Mitpatienten war einfach genial und liebevoll.Strecke deine Hände aus und du wirst Umarmungen finden.Sei offen und empfindsam und du wirst Veständnis finden.Versuche jeden Tag zu geniesen,den die Zeit geht rasend schnell vorrüber.Die Zeit in der Klinik ist das Gewächshaus für das Leben danach.Danke Herr Dr.Hunner für Ihre zeit,die Sie mir eingeräumt haben,obwohl ich kein Privatpatient war.Die paar min.mit Ihnen waren beim ersten Aufenthalt der Knotenlöser,so auch diesesmal.Es ist nie alles perfekt,aber eskommt auf jeden weitgehenst selbst an,wie nahe er an das gesteckte Ziel(100%)kommt.Es gibt wahrhaft keine Unterschiede zwischen Privat-und Kassenpatient,außer die veschiedenen Essbereiche,und die Gespräche mit Dr.Hunner.Aber auch das hat jeder in der eigenen Hand.Man wird bestimmt nicht vom Chefarzt abgewiesen,wenn sein Rat benötigt wird.Die Mahlzeiten waren gut,jedoch ein wenig mehr regionalität und Abwechslung,wäre schön,den wir sind ja schließlich in Bayern.Heute geht es mir leider wieder schlechter,was nichts mit dem Aufenthalt zu tun hat,sondern mit einer neuen Diagnosse,die mich aus der Bahn wirft.Paralell zu setzen wie beim ersten Aufenthalt.Sehr gute Zeit,2 monate später eine folgenschwere Diagnosse.Vielen Dank!!

Sehr empfehlenswerte Klinik mit wirkungsvollem Behandlungskonzept

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die zeitnahen Abschlagzahlungen nerven ein wenig.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zimmer, Essen und Behandlungen sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwere Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Privatklinik Hubertus, Aufenthalt vom 12.06.2019 bis 24.07.2019

Angekommen bin ich mit einer rezidivierenden, schweren Depression, die zuvor schon monatelang mit zwei Antidepressiva und ambulanter Psychotherapie behandelt worden war. Ich litt auch unter Rückenschmerzen, Zervikobrachial-Syndrom und Spannungskopfschmerz.
Die Einzelzimmer sind geräumig und entsprechen dem Standard eines guten Drei-Sterne-Hotels. Das Essen, zu Mittag gibt es eine Auswahl aus drei verschiedenen Gerichten, ist hervorragend. Auch beim Frühstück und beim Abendessen ist die Auswahl sehr groß.
Ich erhielt einen individuell zusammengestellten Therapieplan mit Anwendungen des multimethodalen, tiefenpsychologisch fundierten Gesamtkonzeptes unter Integration von interpersonellen und übenden Verfahren sowohl mit Einzel- als auch mit Gruppen-, körperorientierten und kreativtherapeutischen Verfahren. Im einzelnen waren das Frühsport im Freien, Massage, Qi Gong, Stretch-Relax, Beckenboden- und Wasser-Gymnastik, Wirbelsäule Spezial und Rückenfit, Achtsamkeitstraining, Progressive Muskelrelaxation, Meditatives Gehen, Fast-und Nordic-Walking, Biofeedback, Yoga, Terrain-, Tanz-, Körper-, Kunst-, Atem- und Bewegungstherapie, Einzelpsycho-, Gruppen- und Hypnotherapie. Ich war also den ganzen Tag über fast ständig mit Anwendungen beschäftigt. Ich nahm alle Angebote war und konnte tatsächlich von jeder Anwendung profitieren. Der persönliche Kontakt mit Therapeuten und Patienten war konstruktiv und freundlich-zugewandt. Aufgrund der verhältnismäßig geringen Anzahl an Patienten kam sehr schnell eine fast schon familiäre Atmosphäre auf. Dadurch verbesserten sich meine Stimmungslage, mein Antrieb und meine Selbstwahrnehmung deutlich. Auch gelangte ich zu mehr innerer Ruhe und Gelassenheit.
Meine Symptome haben sich sehr deutlich gebessert, meine Stimmungslage hat sich stabilisiert. Nun gilt es, das Gelernte auch im familiären und beruflichen Alltag anzuwenden und umzusetzen. Ich kann die Klinik nur empfehlen.

Wärmstens zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende psychologische Unterstützung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression/ Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 6 Wochen in der Panoramaklinik, fühlte mich ganzheitlich gut aufgehoben, sehr gute Gespräche geführt mit Ärzte, z.B. Dr.Chef des Hauses,,,der Fels in der Brandung Dr undTherapeut ,zu dem ich gleich vertrauen gefunden habe und ich mich auf Einzelgespräche einlassen könnte. Z.B. Frau konnte ich sehr viel für mich mitnehmen bei der Einzeltanztherapie, trotz der Umstrukturierung und Engpässe bei den Therapeuten fühlte ich mich in der Panoramaklinik gut aufgehoben.hatte beim Ankommen keine Kraft und kein Selbstwertgefühl mehr .Mein Selbstwertgefühl wurde wieder hergestellt. Bei der Entlassung war ich wieder voller Tatendrang und mir wurde bewusst das ich so manches Ändern muss. Das gesamte Personal war sehr hilfsbereit und fachlich kompetent. Das Essen war sehr lecker, es kann zwischen mehreren Menüs gewählt werden. Die Lage der Klinik ist sehr schön. Hiermit will ich mich noch herzlich bedanken das ich in diese Klinik hab kommen dürfen

In 6 Wochen wieder fit für‘s Leben...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Intensive, lehrreiche Einzel- und Gruppentherapien, die das Rüstzeug zum eigenverantwortlichen Leben vermitteln
Kontra:
Etwas hellhörige Zimmer- Ohropax hilft
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- sehr professionelle und hilfsbereite Unterstützung durch das gesamten Ärzte- und Pflegeteam sowie durch die Verwaltung
- ganzheitliches Konzept für Körper und Geist
- traumhafte Lage zum Entspannen und für Aktivitäten in der Natur (Zimmer mit Panoramablick wählen!!)
- hervorragende Infrastruktur (Zimmer, Therapieräume, Wellnessbereich) und gemütliches Kaminzimmer als Ort der Begegnung (spielen, reden, zuhören)
- wertschätzender Umgang und Austausch der Patienten jeglichen Alters untereinander, der auch intensiv vom Personal und deren ‚Firmen‘ Kultur gefördert wird

Mit großer Verzweiflung angereist, mit großem Herzen abgereist...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Atmosphäre
Kontra:
mir fällt nichts ein
Krankheitsbild:
Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe sechs Wochen in der Klinik verbracht. Dezember 2018 bis Januar 2019. Diese Zeit hat mir unglaublich gut getan. Mit großer Verzweiflung und Trauer bin ich angereist. Mit großem Herzen, viel Mut und Zuversicht bin ich wieder abgereist. Sehr viele haben ihren Beitrag dazu geleistet.
Lieben Dank an meine Therapeutin Frau Mozdikova.
Meine favorisierten Behandlungen: Qi Gong bei Frau Delchanidis, Tanztherapie, Trauerbewältigung bei bzw. mit Herrn Wiese - vielen Dank!, sehr gewöhnungs-bedürftiges meditatives Gehen - am liebsten mit Frau Friese-Stauber, Massagen - sehr wohltuend, Seminar bei Herrn Huchler - sehr gut! Auch die Vorträge waren sehr interessant
Die gesamte Klinikleitung macht auf mich einen kompetenten, erfahrenen Eindruck.
Mein Zimmer war klein, aber mit fantastischem Ausblick (zum Glück bin ich kein Privatpatient ;-), alles i.O. und ausreichend.
Es gab ein perfektes Weihnachtsmenue!
Besonders war der "Schlafentzug" mit einer wunderschönen, eiskalten Nachtwanderung, mit Sternenhimmel und zum Abschluss ein schönes Frühstück!
Besonders war Silvester! Einer meiner schönsten Jahreswechsel!
Ich habe wundervolle, besondere Menschen kennengelernt! Bei manchen tut es mir sehr leid, dass der Kontakt nicht fortgesetzt werden konnte...
Jetzt sind fünf Monate vorbei, diese wunderbaren Gefühl konnte ich leider nicht halten, ABER ich weiß, dass es möglich ist! Ich weiß, dass ich es kann!

danke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

einzig mir bekannte Klinik die einem bei Schmerzen und Depressionen wieder neuen lebensmut finden lässt

TOP Absolut zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles, vorallem Hr Wiese (Pfarrer) und Hr. Mocka (Kunst-Therapeut)
Kontra:
nichts auszusetzen
Krankheitsbild:
Depressionen und Chronische Schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

TOP

mehr kann man dazu nicht sagen.

Die Therapeuten sind alle mehr als nur TOP.

Klaro gibt es Therapien die einem nicht liegen oder schwer fallen aber ich kann allen nur empfehlen erst ausprobieren dann mit dem Therapeuten besprechen.

Beste Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles hilfsbereites Klinikteam
Kontra:
Parkplätze und Fernseher zu teuer
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 6 Wochen in der Klinik und es war für mich eine sehr wertvolle Zeit. Ich finde das komplette Team von Putzfrau bis Chefarzt als sehr kompetent und sehr zuvorkommend. Ich würde immer sehr gut behandelt hatte sehr gute Gespräche.auch unter den Patienten herrschte ein großer Zusammenhalt. Das essen ist auch sehr gut, jedoch könnte es mehr Obst geben. Leider ist 6 Wochen die Grenze für den Aufenthalt, ich hätte noch 2 oder 3 Wochen länger geraucht um alles besser zu verinnerlichen.

Was ist wirklich wichtig im Leben?

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freiwilligkeit und Selbstverantwortung
Kontra:
Trennung von privat und Kassenpatienten im Speisesaal, feste Plätze beim Easen
Krankheitsbild:
Burn out, Trennzng, schwere Krankheit in der Familie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 6 Wochen in dieser Klinik verbracht. Bemerkenswert war für mich die Freundlichkeit, Professionalität, der Humor und die Präsenz des Team vom Reinigungspersonal bis zum Chefaezt. Besonders danken möchte ich meiner Therapeutin Frau Heim, Frau Dr. Kahlen, dem Kunsttherapeuten Herrn Mocka, den Tanzrherapeuten, Herrn Dr. Ehlers für seine Vorträge, den Klinikseelsorgern Herrn Wiese und Herrn Wirth, der Physioabteilung und Herrn Werner Schroth, der das heilsame Singen so begeistert anleitete.
Alles in allem ein reich gedeckter Tisch auf allen Ebenen, der dazu einlädt sich auszuprobieren und neue, heilsame Erfahrungen zu machen.
Mich hat diese Zeit nach einem Burn out und einer Trennung wieder zu meiner Weiblichkeit,zu meinen Bedürfnissen, Ressourcen und dank der Kunst und Tanztherapie zu meiner Kraft zurückgeführt.
Eine ganzheitlich gute Erfahrung in der ursprünglichen Bergwelt und Natur des Allgäus.
Das Essen ist wirklich gut, auch für nicht Zusatzversicherte.
Eine klare Empfehlung für Alle, die ihr Leben wieder aktiv, kreativ und selbstverantwortlich leben wollen.

Ein Geschenk an sich selbst!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller Mitarbeiter, tolle Lage, Vielfalt an Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik nur empfehlen, sehr freundliches Personal und Kontakt auf Augenhöhe, traumhafte Lage, schöne EINZELzimmer und leckeres Essen.

Im Zeitraum März-April 2019 dürfte ich für 6 Wochen Patientin dieser Klinik sein und ich habe davon sehr profitiert. Alle Ärzte und Therapeuten mit denen ich zu tun hatte waren verständnisvoll und haben mich mit meinen Problemen sehr ernst genommen. Ich habe viele tolle Anstöße für zuhause mit auf den Weg bekommen und bin unendlich dankbar.

Ob Mal-, Gruppen- oder Tanztherapie, ob Nordic Walking, Rückenfit oder Achtsamkeitstraining.... überall konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln.

Letztlich liegt es an jedem selbst was man aus so einem Aufenthalt macht. Die Grundlage hierfür ist auf jeden Fall gegeben.

Mich beruhigt es für die Zukunft sehr, dass ich diese tolle Klinik kennen lernen dürfte und im Notfall jederzeit wieder kommen darf. Damit fühle ich mich für die Zukunft gewappnet.

Den Menschen tatsächlich im Blick

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2202019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliche Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, chronische Schmerzen d
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik,deren Motto "Den Menschen im Blick" tatsächlich gelebt wird. Überwiegend freundliche, oft herzliche, Behandlung und Betreuung durch kompetentes Fachpersonal. Ich persönlich habe besonders gute Erfahrungen mit meinem psychologischen Psychotherapeuten gemacht. Ein Schwerpunkt der Klinik ist die Tanztherapie, die wie neben anderen Therapien unter anderem erfolgreich Gefuhlsblockaden lösen kann. Es besteht auch die Möglichkeit u.a. abends im Haus selbst zu tanzen oder im Raum der Kunsttherapie zu malen. Das Klinikgebaude ist sehr einladend eingerichtet. Besonders positiv war für mich die Tatsache, dass jeder Patient / Patientin, auch Kassenpatienten, ein Einzelzimmer hatte. Wenn ausreichend, wird, wie im Namen versprochen, mit natürlicher Medizin behandelt. Hervorzuheben ist auch die Möglichkeit, das kleine, aber feine Hallenbad im Gebäude täglich zwischen 6 und 22 Uhr nutzen zu können, es sei denn, es fand Aquatherapie statt. Ein weiterer Therapiebereich findet in der Natur statt, schnell, langsam, meditativ oder Nordic Walken. Ein naturbelassener kleiner Wald mit Bach lädt zum Spaziergang ein. Vorteilhaft ist auch die Nähe zum Bodensee, ca 30 min mit dem Bus, der mit einer Kurtaxe von weniger als zwei Euro pro Tag, kostenlos benutzt werden kann. Therapievorschlaege auf meinem Plan konnte ich mit meinem Psychotherapeuten besprechen, der als mein Hauptansprechpartner nach der täglichen Einstimmung, bei der alle zusammenkamen, auch immer ansprechbar war. Ich hätte mir allerdings noch mehr die wöchentlichen 2 mal 50minütigen Einzeltherapien gewünscht, auch wenn mir diese Therapie ebenso wie die Gruppentherapie sehr viel gebracht hat. Das Essen ist ok, besonders Frühstück und Mittagessen. Nur schade, dass es hier die 2klassengesellschaft mit 2 getrennten Speiseraeumen und Angebot gibt. Wirklich vermisst habe ich beim Essen allerdings nur mehr frisches Obst. Auf jeden Fall würde ich mir gerne wieder, falls nötig, in dieser Klinik helfen lassen. Sehr empfohlen!

Die beste Klinik überhaupt!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das rundum stimmige, individuell abgestimmte Konzept!
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Depression, Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 6 Wochen, vom 12. 02. bis 26. 03. 2019, in der Panorama Akutklinik in Scheidegg, kehre ich nach Hause zurück mit dem Gefühl, noch niemals zuvor so viel Aufbruch in mir gespürt zu haben! ICH bin endlich ICH! Dafür benötigte es harte, wegweisende, psychosomatische Therapiearbeit, die ich mit Hilfe wundervoller Menschen für mich, hinsichtlich meiner Depression, meinen Panikattacken, meinem Selbstwertproblem, und nicht zuletzt der jahrzehntelang gedeckelten Wut,leisten konnte. Dafür danke ich von ganzem Herzen Herrn Dr. Hunner, dem gesamten Team der besten Klinik überhaupt, vor und hinter den Kulissen, besonders Frau K. und Frau H.!!!
Das stimmige Konzept, die wohltuende Atmosphäre, die unbeschreibliche schöne Landschaft mit fulminanten Ausblicken, das liebevolle Miteinander innerhalb der Klinik, all das behalte ich in meiner dankbaren Erinnerung, und werde es niemals vergessen!
All denen, die überlegen, wohin sie gehen sollen, um professionelle Hilfe zur Selbsthilfe zu erhalten, empfehle ich mit vollster Überzeugung diese Klinik!!!

sehr gute Fachklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
rezidivierende depressive Störung
Erfahrungsbericht:

Mit dem Klinikaufenthalt in der Panorama Fachklinik für Psychosomatik in Scheidegg war ich rundum zufrieden. Ich fühlte mich ganzheitlich von der pflegerischen, therapeutischen und ärztlichen Versorgung super betreut und in guten Händen. Dort steht der Patient im Mittelpunkt. Durch die vielseitigen Therapien wie Tanz- und Körpertherapien, Kunst-/ Sport- und Bewegungstherapien, den Einzel- und Gruppentherapien konnte ich für mich sehr viel reflektieren, spüren und begreifen, lernen und mitnehmen. Auch die wöchentlichen Vorträge waren sehr interessant und informativ.
Die Lage der Klinik ist fantastisch mit einem superschönen Ausblick.

Klinik mit ganzheitlichem Konzept, dass liebevoll wirksam umgesetzt wird

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird auf individuelle Bedürfnisse eingegangen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr umfassende und kompetente Mitarbeiter)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es werden ganzheitlich konzipierte Medikamentenzusammenstellungen angeboten. Da hat sich jemand Gedanken gemacht.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wie in einem bayerischen Hotel)
Pro:
Ganzheitlich
Kontra:
Krankheitsbild:
posttraumatische Belsatungsstörung, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Jede Therapie ist so gut, wie du dich selbst darauf einlassen kannst!
Hier wird ein vielfältiges Angebot gegeben im Rahmen dessen, was Krankenkassen zahlen und der Gesetzgeber vorgibt.
Die Klinik ist eher wie ein Hotel konzipiert und lässt dem Patienten ein großes Spektrum an Freiheit. Es weht ein spiritueller Wind. Die Naturheilverfahren beziehen sich nicht auf klassisch medizinische Methoden, sondern zielen auf eine psychische Veränderung ab. Sie wirken aber erstaunlich gut und letztendlich auch auf die körperliche Befindlichkeit. Das Therapieangebot ist derart vielfältig, dass jeder sein "Ding" findet, was hilft. Es herrscht ein angenehmes Klima zwischen Patienten und auch unter den Mitarbeitern. Das Ganze ist von gegenseitigem Respekt geprägt.
Die Gastronomie kann nicht auf komplexe Ernährungsmethoden eingehen wie vegan, Rohkostler oder ketogen. Das habe ich bisher in keiner Klinik erlebt. Aber lactosefrei glutenfrei und vegetarisch ist kein Thema. Und es gibt immer frische leckere Salate, morgens etwas Obst. Daher wäre also eine Extremernährung auch machbar mit kleinen Abstrichen. Das Essen ist von guter Qualität und man bekommt mittags sein Essen serviert. Auch werden gebrauchte Teller abgeräumt, was zu einem ruhigen Klima im Restaurant führt. Geräuschfänger an der Decke wären natürlich hilfreich. Damit ist der Service wie in einem Restaurant.
Leider findet die einzig wirksame Therapie mit Guaifenesin für Fibromyalgie keinen Zuhörer bei den Ärzten der Klinik. Man sieht die Krankheit als rein psychosomatisch an. Dr. St Amand hat viele Studien zu den Krankheitsursachen und Zellstoffwechsel der Kranken geführt. Er dokumentiert sehr sorgfältig . Seitdem ich das Medikament Guaifenesin nehme, kann ich mich wieder besser bewegen und habe mehr Kraft. Viel Leid wird den Menschen erspart, die mit diesem Medikament behandelt werden. Schmerzen erzeugen Depressionen und vielfältige emotionale Störungen und die wiederum erzeugen Schmerzen. Vielleicht kommt die Zeit, dass Menschen mit Fibro nicht nur als psychisch krank, sondern auch ale körperlich krank gesehen werden und ihnen dann besser geholfen wird und sie das Mitgefühl für ihr Leid bekommen, dass nun mal auch körperlicher Natur ist. Und so die allumfassende Hilfe. Ich denke immer, wer heilt hat Recht!!

Alles oberflächlich und strukturlos

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Servicepersonal
Kontra:
Therapiekonzepte ohne Substanz
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist geeignet, wenn man seine Zeit verplempern möchte, aber große therapeutische Erfolge darf man nicht erwarten.
Die Therapeuten sind zwar freundlich und bemüht, doch leider merkt man auch hier den deutschlandweiten Fachärztemangel, so dass jeder Mediziner mit Psychologie-Crashkurs hier "Therapeutengespräche" führen darf. Viel zu wenig examinierte Psychologen, bzw. Psychotherapeuten für viel zu viele Patienten.
Die Klinik brüstet sich mit "Tiefenpsychologie und Naturheilverfahren" auf dem Eingangsschild, aber der Aufenthalt ist geprägt von leeren Versprechungen. Die Möchtegern-Therapeuten sind überfordert, wenn es sich um Patienten oder Krankheitsbilder handelt, die über ausgelaugte Hausfrauen und gestresste Lehrer hinausgehen. Bei typischen Symptomatiken wird ganz nach dem Klischee eine Schublade aufgezogen und der Pat. mit Floskeln und Phrasen abgespeist, die man selbst aus jeder Fernsehzeitschrift kennt. Aber manifeste Depressionen und Pat., die man nicht nach Schema F behandeln kann, führen regelmäßig in therapeutische Sackgassen. Stattdessen werden Medikamente verschrieben, mit denen sich die Therapeuten nicht auskennen.
Wenn man nicht in eine Schablone passt, können die Therapeuten nicht damit umgehen.
Alles bleibt oberflächlich, die therapeutischen Ansätze sind ohne Substanz und völlig strukturlos.
Positiv ist die landschaftliche Umgebung und die Natur des Allgäus, was allerdings keine Eigenleistung der Klinik darstellt.
Einzig das gesamte Personal des Service ist zu loben. Immer freundlich und zuvorkommend, es wird einem jeder Wunsch von den Lippen abgelesen.

Ein Griff ins Klo!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Terminkalender war so vollgestopft und Wechselzeiten zwischen den Terminen so kurz, dass man schon vor Ende eines Termins aufspringen, ins Zimmer rennen und sich für den nächsten Termin umziehen musste, damit die Gruppe nich schon abmarschiert war.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Urlaub für 10 Euro am Tag
Kontra:
Die Mühen der langen und vor allem sehr kurzfristigen Anreise nicht wert
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin leider sehr enttäuscht wieder heimgefahren.
Es fing damit an, dass ich erst auf Nachfrage erfuhr, dass der Therapeut nach einer Woche eine Woche Urlaub machen würde. Er schien sich gar nicht den Einweisungsschein und die Diagnosen angesehen zu haben - scheinbar sind die Diagnosen nur gut zum Abrechnen mit der Kasse bzw. als Grund vorzeigbar, damit die Kasse zahlen muss. Jedenfalls wird nicht darauf eingegangen - keine Verständnisfragen, nichts! Man wird nur vollgelabert von Therapeuten, die sich gern reden hören. Keine Nachfragen. Auch als ich sagte, ich könnte nicht schlafen, kam nicht die Frage, worüber ich mir denn Gedanken mache - nein, es wurde Baldrian & Co. verordnet, das wars! Ich konnte nämlich schlecht schlafen, weil ich mir überlegte, ob ich nicht schon nach 4 Wochen abreisen sollte, da es mir absolut nichts brachte. Der so laut angepriesene Therapeutenwechsel wurde mir nicht gestattet, weil er angeblich nichts mehr bringen würde - bestimmt aber mehr, als sich weiter von einem desinteressierten und ummotivierten Therapeuten volllabern zu lassen.

Beim Abschied, als ich mal deren Gewissen testen wollte und ihnen zum Dank für den ganzen Murks (man hat erst nach der Hälfte der Zeit dort in Ansätzen verstanden, warum ich mir dort Hilfe erwartet hatte) eine Tafel Schokolade geschenkt habe, waren sie sogar noch hocherfreut und haben sich herzlich bedankt! Und ich könnte gern wiederkommen! Gehts noch?!? Also ein schlechtes Gewissen kennen die Leute nicht und begriffen hatten sie nach wie vor nichts!!

Die Klinik ist etwas für Leute, die vor allem gemütlich Urlaub auf Kassenkosten machen möchten (Verpflegung im Hotel wäre allerdings besser!). Von den Therapeuten ist leider nicht viel zu erwarten - das beginnt schon mit fehlendem Interesse für die Leute und deren Probleme. Und wem es wirklich schlecht geht, der kann auch die schöne Landschaft nicht nutzen. Insgesamt ein voller Griff ins Klo!!

1 Kommentar

KaiP. am 05.03.2019

Der Patient ist frustriert, wahrscheinlich fühlt er sich oft missverstanden im Leben. Seine Kritik ist unsachlich,auch polemisch und daher unglaubwürdig. Das ist schade. Als ehemalige Patienten von 2018 und auch beruflich kenne ich solche Menschen.

Ich wünsche dem Verfasser alles Gute und eine ehrliche Reflexion.

Empfehlenswert, Gesundung in Scheidegg

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten, Ausstattung und Athmosphäre
Kontra:
Nichts, evtl. fehlendes WLAN...
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es gibt für mich nichts negatives zu berichten.
Ärzte und Therapeuten waren fachlich und menschlich kompetent.
Der Service und das gesamte Personal waren freundlich und hilfsbereit.
Ich konnte mich für alle angebotenen Anwendungen und Kurse begeistern.
Sehr informativ waren auch die unterschiedlichen Vorträge. Die morgendliche gemeinsame Einstimmung wurde ein weiteres Highlight und passt absolut zum Klinik Konzept. Der Mensch geht vor. Die Lage, Ruhe und die frische Luft wirkten sich auch auf mein Wohlbefinden aus.Mir geht es jetzt besser. Ich kann die Klinik nur empfehlen.

DANKE FÜR DIE HILFE!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles Super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr Gute Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr Gute Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tägliche Einstimmung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Pool und Massagen)
Pro:
Massagen
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Panorama Klinik in Scheidegg hat mir das Leben gerettet!!!
Ich hatte das Privileg in der Klinik sein zu dürfen, bin ohne jede Kraft angekommen und voller Tatendrang wieder nach Hause.
Die Klinik hat eine super Ausstattung, auch für Sport, unschlagbar ist der Ausblick und die Lage.
Die Mitarbeiter Angefangen von der netten Dame die mein Zimmer gereinigt hat, bis zum Klinikleiter alle waren für mich da!
Die Therapeuten machen einen super Job,
haben mir und meinen Mitpatienten sehr geholfen.
Super Therapien und Super Essen!!!
Danke noch mal für eure HILFE!

Ein Geschenk!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles
Kontra:
Krankheitsbild:
schwere Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist ein Geschenk und ich bin zutiefst dankbar für alle Arten des Kontakts, die verschiedenen Therapieformen, die wunderbaren Menschen.
Die Panorama Klinik hat zurecht so einen guten Ruf und die Arbeit aller Menschen dort verdient großes Lob und Anerkennung.
Danke, dass ich da sein und heilen durfte.

Topp psychosomatische Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Behandlungspläne könnten noch optimiert werden
Krankheitsbild:
Burnout, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Hubertusklinik zur Behandlung von Depression, Burnout, Kopfschmerzen.
Diese Klinik kann ich nur weiterempfehlen. Sehr kompetendes Therapeuten- und Ärzteteam.
Große Vielfalt von Behandlungen abhängig von jeweiligen persönlichen Problem. Besonderer Augenmerk auf Bewegung und Achtsamkeit. Alles sehr gefühlsbetont. Patienten werden respektvoll und sehr freundlich behandelt. Entspannte Atmosphäre unter den Mitpatienten. Aufschlussreiche Vorträge zu aktuellen Themen von kompetenden Ärzten. Ich konnte sehr viel über die Psyche des Menschen allgemein kennenlernen. Eigene Mitarbeit ist notwendig. Man darf nicht erwarten, dass man ohne selbst etwas dazu zutun, als Neugebohrener diese Klinik verlässt. Zudem liegt diese Klinik in einer landschaftlich sehr schönen Gegend im Allgäu.

Depressionen - Burnout

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (komfortable Klinik mit ausgezeichnetem Behandlungskonzept)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten und Fachärzte mit Sehr hoher Fachkompetenz)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr hohe Qualität der therapeutischen und medizinischen Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (einfach und strukturiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (moderne Klinik mit einem sehr hohen Komfort)
Pro:
hervorragende psychologische Betreuung/Unterstützung
Kontra:
relativ unflexibel bei Änderungen des Klinikalltages
Krankheitsbild:
Erschöpfung - Burnout - Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Patienten werden therapeutisch und medizinisch sehr gut betreut.
Der Umgang mit Ärzten7Therapeuten und den Patienten miteinander ist stets
respektvoll und vertrauensvoll.
Es wird ein hoher Anspruch an die therapeutische Maßnahmen gesetzt, wie zum Beispiel Bewegungstherapien jeglicher Art als auch Entspannungstherapien und Therapien zur Achtsamkeit.
Der Einblick in die Welt der Psychosomatik wird durch lebendige und verständliche Vorträge von Ärzten vermittelt.
Diese Klinik muss in jedem Fall weiterempfohlen werden, da das Behandlungskonzept gleichermaßen für Kassenpatienten als auch Privatpatienten angeboten wird.
Zusätzlich trägt die landschaftliche Umgebung wesentlich zu einem positiven Behandlungserfolg bei.

Wärmstens zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Ansätze kompetenter Therapeuten
Kontra:
Ernährungsberatung mit Schwächen
Krankheitsbild:
Depression / Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rundum zufrieden.
Kompetenz in (fast) allen Bereichen.
Hoher Wohlfühl-Faktor.

Überzeugendes Konzept

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Arztwechsel)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alte und neue Zimmer)
Pro:
Kunsttherapie, Körpwrtherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout, chronische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebe Leser!
Diese Klinik hat mich in nur 4 Wochen wieder auf die Beine gestellt. Das Konzept ist extrem gut, die Lage der Klinik ein Traum. Ich habe nichts zu beanstanden. Vielen Dank an die Klinikleitung und alle weiteren Mitarbeiter, insbes. dem Kunsttherapeuten und der Körpertherapeutin. Ich kann hier wirklich nur eine Empfehlung aussprechen.

Die Privatklinik Hubertus gehört in die Chamionsleague der psychosomatischen Klinken.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das angebotene Gesamtpaket der Klinik ist das beste, das ich kennengelernt habe.
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam als psychisches Wrack. Ohne Lebensmut, Lebensfreude und Aussicht auf eine Zukunft. Sechs Wochen später verließ ich die Klinik voller Zukunftspläne und Freude am Leben. Alles Toxische in mir, wie Desillusion, Zukunftsangst, Todessehnsucht usw. ließ ich zurück, dafür mit einem enorm gesteigerten Selbstwertgefühl ausgestattet. Mein Therapeut wies mich feinfühlig und geduldig auf meine zahlreichen offenen Baustellen hin und vermittelte mir das geeignete Handwerkszeug, um die Baustellen der Reihe nach abarbeiten zu können. Vier Wochen nach der Heimkehr hat sich an meinem positiven Zustand nichts verändert, obwohl sich die familiären Umstände um mich herum nicht Wesentlich zum Besseren verändert haben. Da ich wieder mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehe, nehme ich Probleme lediglich zur Kenntnis, ohne mich von meinem eingeschlagenen Weg abbringen zu lassen. Dafür möchte ich dem gesamten Scheidegg-Team meinen herzlichsten Dank aussprechen. Ein Spitzenteam, das für mich in die Eliteliga gehört.

Ein Geschenk in jeder Hinsicht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Gesamtkonzept und das liebevolle Klinikteam
Kontra:
Kleinigkeiten gibt es immer mal, aber das schmälert nicht das Gesamte (und man kann alles auch in einem Gespräch klären)
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Liebe Leser,

ich war 5 Wochen in der Panorama-Fachklinik unter Leitung von Dr.Hunner. Er und sein Team wunderbarer Menschen haben meinen Aufenthalt zu einem echten Geschenk gemacht. Diese Klinik ist für mich ein Ort der Heilung. Ich kann sie in jeder Hinsicht empfehlen!

Das gesamte Konzept ist wie ein Mosaik aufgebaut, bei dem sowohl die Einzel- und auch Gruppentherapien den Grundstein legen (Herzlichen Dank Fr. Gietl!!!) bereichert durch Kunst-, Tanz- oder Körpertherapie. Eine ganz besondere Therapieform ist der Tanz der Gefühle, bei dem ich jede Woche alles was ich bis dahin gelernt habe in mein Herz sacken lassen konnte, bzw. wurden durch Liedtexte und Tanz Dinge in Bewegung gebracht, die noch "fest saßen". Die Tanztherapeutinnen haben mich durch ihre sensible und liebevolle Weise durch meine Prozesse begleitet und waren allein durch ihr Sein immer auch Vorbild für mich - wie es mal werden kann.
H.Mocka gilt mein ganz besonderer Dank - er liest die Seele aus den Bildern. Wahnsinn!
Die Physiotherapie macht einen echt tollen Job mit Expertise und viel Herz. Danke auch dafür!
Abgerundet wird das alles durch die diversen Sporttherapien, die ich auch sehr hilfreich fand (insb.Overball).
Und dann wäre die Panorama nicht so ein toller Ort, gäbe es da nicht auch die vielen (nicht immer sichtbaren) guten Geister: Das supernette Service-Personal, das House-Keeping, die gute Küche, die freundlichen Hausmeister, die netten Damen von der Verwaltung und vor allem das Pflegeteam, bei dem man immer mit einem liebevollen Lächeln und einem guten Gespräch aufgefangen wird.
All das wirkt Hand in Hand und dabei ist immer der bestmögliche Heilungsfortschritt oberstes Ziel. Unheimlich wichtig für mich waren auch die Wochenenden, an denen ich Raum hatte, die vielfältigen Erfahrungen/Einsichten zu reflektieren und aufzuschreiben, für mich einordnen und Kraft für die neue "Arbeitswoche" schöpfen zu können. Bei mir hat dieses perfekte Zusammenspiel von Fachwissen und Mitgefühl meine Heilung erst möglich gemacht - ein gesegneter Ort.

Privat---Gesetzlich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Klinik
Kontra:
Die Menschen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo
Ich war vor 2 Jahren in der Klinik und muss jetzt noch einmal..eigentlich muss ich die Berichte nicht lesen weil ich ja selber weiss wie es dort ist..aber mir fällt auf wie oft darauf verwiesen wird das es so einen Himmelweiten Unterschied zwischen Privat und Gesetzlichen Versicherten gibt..das tut mir lehr leid sollte es diese Unterschiede wirklich geben aber ein immer wieder darauf hin weisen bringt glaube ich nicht viel ...nur schon eine Kontakt Aufnahme zwischen den Häusern wirklich schwierig zu machen und das kann ich aus eigener Erfahrung berichten jegliche Versuche sind gescheitert irgendwie in Kontakt zu kommen..ich weiß es wird jetzt Kommentare hageln da ich zu den Privat Patienten gehöre und die Meinungen werden dahin gehen das es ja dann sehr leicht ist zu urteilen...ich würde jeden gönnen als Privatpatient dort an zu reisen weil am Ende dort in beiden Kliniken MENSCHEN sind..und mir ist es völlig egal wer wo versichert ist...und eines kann ich dazu sagen ..ich meckere nicht an der Klinik die ist für mich klasse aber auch in der Hubertus Klinik steht und fällt alles mit den Menschen und ich war heil froh das ich nur noch 1 Woche mit erleben musste was damals für eine "Meute" einfiel ...jegliche Beschreibung erspare ich mir es war einfach unglaublich..Hiermit grüße ich alle Lehrer ..Pädagogen...Polizisten...die damals bei ihrem Aufenthalt für Psychosomatik so richtig die Sau raus gelassen haben ..ihr wart der Hammer!!!
Nicht immer so mit den Privaten vergleichen es ist nicht alles Gold was glänzt...

Das Haus Hubertus = Heilung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schwere Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam am 06.11.2018 in der Privatklinik Hubertus an. Von Anfang an fühlte ich mich gut aufgehoben. Diese Fürsorge und der herzliche Umgangston sind unbeschreiblich. Die Ausstattung des Hauses ist gehoben, man fühlt sich sehr wohl. Die Therapeuten/Ärzte,die Plege,die Raumpflegerinnen,die Physio Abteilung,die einzelnen Physiotherapeuten,die Köche und die Hauswirtschaft leisten wirklich perfekte Arbeit. Es war das Beste was mir passieren konnte.
Die einzelnen Therapien total sinnvoll und hilfreich. Das Essen supergut. Die Lage ist sehr schön.

Als Akutklinik nicht zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Natur
Kontra:
Horrende Kosten für Selbstzahler bei nicht zielführender Behandlung
Krankheitsbild:
Schwere Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für Menschen, die ein ernsthaftes psychisches Problem haben - in meinem Fall eine schwere Depression - ist diese Klinik nicht zu empfehlen.

2 Kommentare

Nelly14 am 19.01.2019

Hallo
Darf man genaueres über ihre Unzufriedenheit erfahren?

  • Alle Kommentare anzeigen

So ein Glück!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Durchgehaltenes Gesamtkonzept
Kontra:
-/-
Krankheitsbild:
Burnout, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

2017 und 2018 habe ich mehrere Wochen in St Hubertus zugebracht. Die überschaubare Klinik liegt inmitten herrlicher Natur, hat eine Menge an Komfort zu bieten, was eine sehr gute Voraussetzung für erfolgreiche Therapie darstellt. Beachtlich auch das abwechslungsreiche,frisch und gesund zubereitete Essen. Die Zimmer sind großzügig, alle mit feiner Nasszelle, und mehrheitlich dem Panorama zugewandt.
Das Personal im Haus ist freundlich und sehr zuverlässig: egal ob Hausmeister, Zimmerservice, Empfang oder auch die Pflege, man kennt die Namen der Patienten und man grüßst sich sehr aufmerksam.
Der therapeutische Bereich ist weitestgehend hochkarätig besetzt. Mit meinen TherapeutInnen war ich höchst zufrieden, fühlte mich als Person und nicht als Patienten angenommen, und ich weiß von anderen Patienten mit anderen Therapeuten, dass die allermeisten ebenso Begeisterung zeigten. Der Chefarzt hat ein gutes Team, zeigt sich selbst sehr engagiert und schafft offensichtlich ein gutes Händchen beim Matching. Sporttherapien, Massage, Achtsamkeitsübungen finden in ansprechender Dichte, angemessener Gruppengröße statt und werden von geduldigem, gut geschultem Personal betreut. Herausragend daneben Kunst-, Körper- und Tanztherapien. Wohltuend, klar zielführend und heilsam.
Natürlich kommt man aus dieser Klinik nicht "geheilt" heraus. Die doppelte Erfahrung zeigt mir, dass das hier erworbene mentale Rüstzeug erst dann auf Dauer, über den Erholungseffekt hinaus, wirken kann, wenn man "draußen" in der Realität dieses Rüstzeug mit sich führt und anzuwenden weiß. Das erfordert Übung, Mut zur Selbstfürsorge und klare Zielsetzung. Hierzu bereitete mich diese Klinik sehr gut vor.
Ich hänge noch immer den Wochen in Scheidegg nach, auch ein bisschen wehmütig, ist es für mich doch schnell ein zweites Zuhause geworden. Die Kontakte zu Mitpatienten aus beiden Klinikaufenthalten haben besondere Qualität und Nachhaltigkeit.
Eine Bereicherung meines Lebens! Danke an alle in St Hubertus!

Mit frohem Optimismus nach Hause

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
bitte Bericht lesen
Kontra:
...die Schwellen im Medizinischen Zentrum
Krankheitsbild:
mittlere Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Patient von 20.11. - 20.12.2018 in der Privatklinik Hubertus. Die Wahl der Klinik war eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Zunächst bietet die Klinik äußerlich hervorragende Einzelzimmer mit großzügigem Raumangebot, eine phänomenale Küche mit drei Wahlmenüs pro Tag frisch gekocht (kein Catering), Sauna, Hallenbad, zwei geschmackvoll eingerichtete Aufenthaltsräume, Fitnessangebote. Die Leitung ist freundlich, empathisch und repräsentiert ein klares Konzept: Psychotherapie ist Beziehungsthearpie. Umgesetzt wird dies in Gruppen- und Einzeltherapie durch Arzt/Psychologe und wohldifferenzierte Angebote in den Bereichen Entspannung, Kunst, Tanz und Sport.

Das ganze Haus ist geprägt durch ein offenes, wohlwollendes Verhalten sowohl durch das Personal als auch innerhalb der Patienten.

Ich bin gestärkt und mit neuem Mut nach Hause gefahren. Mir wurde hier sehr geholfen.

Wenn ich noch einmal in einer Klinik dieser Art behandelt werden müsste (ich hoffe, nicht...) würde ich nur diese Klinik in Betracht ziehen.

Ein insgesamt stimmiges Konzept

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Landschaft, Service, medizinische Betreuung, Therapien, Konzept
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depression, Schlafstörung, Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrung bezieht sich auf das Haus Hubertus, Privatklinik der Panoramakliniken. Ich habe 8 Wochen dort verbracht, und jeder Tag war ein Geschenk. Eine sehr gute Gemeinschaft zwischen Patienten, Ärzten, Therapeuten - als Patient wurde ich individuell wahrgenommen und betreut. Natürlich gibt es - wie immer im Leben - Menschen, zu denen die Chemie nicht ganz passt - aber alles kann dort besprochen, thematisiert und gelöst werden. Jeden Tag unter der Woche besteht die Gelegenheit, zu fast allen Ärzten und Therapeuten persönlich und auf Augenhöhe Kontakt aufzunehmen - auch und gerade zum Chefarzt. Ich muss schon wirklich suchen, um weniger Gutes zu finden. Ein Tipp wäre, im Vorfeld zu klären, ein Zimmer zur Panaorama-Seite im Süden und nicht zur Strassenseite zu bekommen - vor allem bei Geräuschempfindlichkeit.
Landschaft, Service, medizinische Betreuung, Therapien, Konzept - für mich einfach stimmig.
Ich gehe als gestärkte Persönlichkeit in den Alltag zurück, um einen neuen Weg einzuschlagen.
Sollte ich je in meinem Leben nochmal eine psychosomatische Klinik brauchen, gibt es für mich nur eine Wahl: Privatklinik Hubertus im "Panoramaland".

Ganzheitliche Therapie als mündiger Patient

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Zimmer sind hellhörig, daher ist man auf gegenseitige Rücksichtnahme angewiesen)
Pro:
Therapieangebot, Körper-/Kunsttherapie, Standort, Atmosphöre, Grundstruktur
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout, Depression, Neurodermitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war für sechs Wochen im Herbst in der Panorama Klinik und bin absolut begeistert.
Davor hatte ich mich entschieden in den sauren Apfel zu beißen und als Selbstzahler und somit Privatpatient aufgenommen zu werden, damit ich die 12 monatige Wartezeit, die von den Krankenkassen vorgeschrieben wird, umgehen kann, da es mir sehr schlecht ging.

Die Lage der Klinik ist unbeschreiblich schön, die Natur tut ihren Teil zur Genesung.

Das Krankenhaus selber wirkt nicht wie ein solches, die Atmosphäre ist überaus entspannt, das Personal hilfreich und bis auf wenige Ausnahmen, sehr herzlich.

Wenn man Unverträglichkeiten hat, wird darauf eingegangen, es kam das ein oder andere Mal zu Verwirrungen aber letztlich kam ich nicht wegen des Essens.

Die Therapeut*innen (Psychotherapie, Körper-/Tanz-/Kunsttherapie, Physio) leisten einen wahnsinns Dienst und gehen stets auf einzelne Patient*innen ein.

Man wird in Scheidegg als mündige/r Patient*in behandelt, es gibt Seminare und Vorträge zur eigenen Weiterbildung unterschiedlichster, relevanter Themen der Psychosomatik o.ä.
Das heißt aber auch, dass der Erfolg des Aufenthaltes davon abhängt, dass der/die Patient*in selber aktiv wird. Es wird einem keine Lösung auf dem Silbertablett serviert. Die eigene Mitarbeit bzw. die Bereitschaft an sich zu arbeiten, ist entscheident.

Man hat freie Therapeut*innenwahl, was ich beruhigend fand, denn, obwohl ich voll zufrieden war, fand ich diesen Gedanken sehr beruhigend.

Der strukturierte Tagesablauf, das tolle, ganzheitliche Therapieangebot und die Patientengemeinschaft haben mir sehr geholfen, stabiler nach Hause zu fahren und nun das Erlebte und Gelernte weiter zu festigen. Ich bin dem Personal der Klinik zu tieftem Dank verpflichtet, der Aufenthalt war lehrreich und heilend.

Als Kassenpatient Mensch zweite Klasse

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Ausstattung der Klinik
Kontra:
Zum Teil sehr arrogantes Pflegepersonal einschließlich einiger Ärzte
Krankheitsbild:
Depression, Schlafstörung, Angst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Sommer 2018 in der Klinik und hatte im Voraus wenige schlechte Bewertungen gelesen, jedoch stimmten die Meinungen im Nachhinein mit meinen überein.
Meine negativen Erfahrungen teilten sehr viele andere Mitpatienten, nur wie es im Leben so ist, viele Schweigen aus Angst vor Benachteiligung.
Wenn man einfache Dinge die für andere Kliniken selbstverständlich sind ansprach, wurde sofort gedroht, wenn es Ihnen nicht passt, fahren sie nach Hause.
Mit dieser Arroganz, dazu der Begründung wie viel andere Patienten auf der Warteliste stehen und der einmaligen Lage der Klinik triumphierte die Leitung.

Das Essen mag vielen geschmeckt haben, diejenigen jedoch die eine Laktoseintoleranz und andere Unverträglichkeiten haben, für die sah es schlecht aus. Um jeden laktosefreien Joghurt musste gebettelt werden, Mittags wurden Ersatzgerichte gekocht, die teilweise ungenießbar waren. Nachtisch habe ich in den fünf Wochen vielleicht 10 mal gehabt. Ich habe dann nichts mehr gesagt, man wurde belächelt.
Keinerlei Deklaration an den Speisen, man musste erraten welches Dressing, welcher Salat, bzw. welche Brotsorte man aß.
Verschiedenes Obst gab es einmal die Woche, worauf sich alle wie die Geyer stürzten.
Ansonsten täglich einen grünen Apfel. Regionales Obst habe ich nie erlebt.
Die Essenszeiten sind für ein Krankenhaus alles andere als normal.Zu spät, gerade am Abend wenn es dann noch deftige bayrische Weißwurst gab.

Im Speisesaal für Privatpatienten sah es natürlich ganz anders aus, diese mussten nicht meckern und hatten auch die Zimmer zur Sonnenseite.

Therapieplan war sehr unterschiedlich, mal übervoll, mal gar nichts, aber das macht ja der Computer ...

Jeden Morgen gab es eine Zusammenkunft und der Ärztl. Leiter des Hauses
betonte immer wieder " Selbstfürsorge " , dieser Slogan und Naturheilkunde hatten mich angesprochen, leider war das mehr Sein als Schein !!!
Die Gespräche der Mitpatienten und die grandiose Natur waren der Trost.
Ich fuhr krank nach Hause.

2 Kommentare

HelmutWe am 04.02.2019

Können Sie vielleicht nochmals darauf hinweisen, in welcher Klinik Sie sich befunden haben? In Scheidegg waren Sie mit Sicherheit nicht!
Allein ihre Beschreibung des Essens, speziell die laktosefreie Ernährung, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich kenne einige Mitpatienten, die sich ebenfalls laktosefrei ernährten oder andere spezielle Wünsche hatten, die alle erfüllt wurden. Außerdem war gerade das Küchenpersonal sehr nett und hat jeden Wunsch sofort erfüllt.
Insgesamt erscheint mir ihre Bewertung als nicht zielführend, denn nicht einen einzigen ihrer Kritikpunkte könnte ich bestätigen.
Ich befinde mich seit meiner Heimkehr aus der Klinik noch mit einigen Mitaptienten in Verbindung und habe sie auf ihren Kommentar hingewiesen. Die einhellige Resonanz war, bildlich ausgedrückt, ungläubiges Kopfschütteln.

  • Alle Kommentare anzeigen

Scheidegg forever!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich bin froh, dort gewesen zu sein)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Offen, dort wird einem gesagt, was man nicht hören will)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das ganze Team
Kontra:
Nichts Nennenswertes
Krankheitsbild:
Panikstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist wirklich empfehlenswert. Es herrscht ein freundschaftlicher, sehr respektvoller Umgang zwischen den Patienten. Die Therapeuten, Ärzte und das ganze Team sind klasse. Jederzeit ist ein Kontakt zu einem Arzt oder Therapeuten möglich (außer am Wochenende). Hier muss man nicht leiden. Die Pflegeschwestern hätscheln einen und haben stets ein offenes Ohr. Die Therapien setzen an allen möglichen Stellen des Patienten an - Kunst, Tanz, Sport, Meditationsformen, Massagen....
Die Landschaft und das schöne Haus lassen einen fast vergessen, dass man in einer Klinik ist.

diese klinik ist der hammer

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016+17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich kann nicht meckern)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einiges konnt ich ansprechen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (der hammer -einmalig so hab ich das zuhause nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (klasse liebe mädels)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (ich find es schön dort alles gut)
Pro:
hier fühlt man sich wohl gut aufgehoben
Kontra:
essen aber man geht ja wegen was anderem hin
Krankheitsbild:
trauma-gewalt-angst+panik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich gehe wieder hin war letztes jahr dort-2017...das mit dem inneren Kind etc von einer gewissen Ärztin kenne ich ..ich hatte diese 2-3x die Woche..sollte mit meinem kleinen Kind reden...bis auf diese Ärztin ist die Klinik der hammer und das sage ich nicht nur so...man lernt dort auch zu sagen was einem nicht gefällt und das war hilfreich mit meiner Ärztin seit dem ging es gut...ich fühlte mich super...alle Therapien sind toll und ja ich freue mich wieder das ganze jahr schon drauf ..da es ein Prozess ist.. das geht nicht heut auf morgen besser man muss dran arbeiten...und so wie im leben es halt ist ...es gibt tolle Patienten und einige die nur meckern...ich bin so froh das es so eine Klinik gibt...auch die pfleger Therapeuten -massage und und und ja auch die putzfeen auch die ….ja gut essen naja bin ich ehrlich gottseidank kann man sich was kaufen ….wenn man mal auf was anderes lust hat...aber es geht ...es ist eine Klinik und obwohl es eine Klinik ist -ist alles andere doch wichtiger ...schließlich fahr ich nicht nur wegen dem essen hin....hoffe ich konnt euch bisl weiterhelfen die die dran denken hierher zu kommen....lg tina

Viel Gutes, aber man muss dafür u.U ziemlich kämpfen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Zimmer mit Bergblick war meine Heilung
Kontra:
Eine Psychologin, die m.E. selbst mit den Nerven ziemlich am Ende war...
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wie sich der gesamte Aufenthalt gestaltet, hat tatsächlich viel mit Glück zu tun. Privatpatient zu sein ist sehr hilfreich: Man bekommt anderes Essen, mehr Therapien, und vor allem 2x in der Woche Massagen. Sehr schade, dass bei den Massagen so gespart wird, denn sie werden von allen Patienten mit gebeutelter Seelenlage als sehr heilsam empfunden. Die psychologischen Gespräche, die ja eigentlich zum Kern des Aufenthalts gehören sollten, waren gelinde gesagt ernüchternd. Am Ende meines Aufenthalts wusste meine Therapeutin immer noch nicht, weshalb ich überhaupt gekommen bin. Versuche es ihr zu vermitteln liefen ins Leere; sie ist mir jedes Mal ins Wort gefallen und hat ihr Programm durchgezogen. Irgendwann habe ich aufgegeben – ich war einfach zu schwach zum Kämpfen. Merkwürdig fand ich, dass bei nahezu allen Patienten aus meiner Gruppe die gleiche mechanische Therapie-Technik angewandt wurde, die nichts mit reden über die akute Problematik zu tun hatte. Das nenne ich Effizienz...

Was mir wirklich geholfen hat, waren die anderen Patienten, durch die ich mich sehr geborgen gefühlt habe. Auch die wunderbare Natur und die Ruhe auf meinem Balkon mit dem Blick in die Berge. Zumindest war es eine gute Erholung und meine Nerven sind zur Ruhe gekommen.

Wichtig ist es, sich vor dem Klinikaufenthalt durch und durch gesundheitlich checken zu lassen. Sollten nämlich während der 6 Wochen irgendwelche Beschwerden auftreten, die einen Facharzt erfordern, ist das durchaus ein größeres Problem. Auf einen Termin bei der zugeteilten Ärztin kann man gerne mal eine Woche warten. Konsultiert man die Ärztin kurzfristig, kann das durchaus zu Reibungen führen, die ein belastendes Ausmaß annehmen können. Ich fand meine Ärztin sehr zerstreut und grundsätzlich nicht besonders kompetent. Da wurden auch mal Medikationen völlig verwechselt und Schreckensdiagnosen gestellt, die später revidiert wurden, nachdem ich mit Nachdruck auf eine Aufklärung bestand...

1 Kommentar

Natrix am 08.01.2019

Hallo Theodorius,
ist es dir auch so gegangen? Ich dachte schon, es wäre mein persönliches Problem gewesen, dass plötzlich Diagnosen aus dem Hut gezaubert werden, die sich im Nachhinein als medizinisch unbegründet herausstellen. Aber zunächst dazu führen, dass im Raum steht, ob man die Klinik nicht verlassen muss. Besonders störte mich, dass die medizinischen Fakten dabei keine Rolle spielten.
Außerdem hatte ich zweimal falsche Medikamentation im Fach. Einmal dachte ich, ich hätte was verordnet bekommen, ohne vorherige Absprache. Es war eine Packung nur mit der (meiner) Zimmernummer, ohne Namen. Das zweite Mal war es der ganze Blister; zum Glück habe ich gesehen, dass ein anderer Name draufstand.
Die medizinische Betreuung ist für Menschen, die somatische Beschwerden haben und auch dafür Behandlung brauchen, nicht gut.

Weitere Bewertungen anzeigen...