• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Panorama Fachkliniken

Talkback
Image

Kurstraße 22
88175 Scheidegg
Bayern

148 von 182 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

224 Bewertungen

Sortierung
Filter

"Komm doch auf den Zauberberg ..."

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Therapie-Mix machts
Kontra:
-.-
Krankheitsbild:
Burn Out + Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Durch meinen 6-wöchigen stationären Aufenthalt in der Fachklinik Hubertus wurden meiner Familie und mir unser früheres Leben zurückgegeben und dafür bin ich der Klinik sehr dankbar! In den ersten 2 Wochen war ich noch recht "neben der Spur", aber der Therapie-Mix, bestehend aus Einzel- u. Gruppentherapie, Sport- und Kunsttherapie und vieles mehr, ließ u. a. die "Dämonen der Vergangenheit" zurück und brachte mir meine Lebensfreude wieder. Ich denke, dass es sehr wichtig ist sich für alle Therapieangebote zu öffnen um so von der Ganzheitlichkeit der Therapie optimal zu profitieren. Ganz wichtig waren für mich die sehr herzlichen Kontakte, die ich zu einigen "Mitstreitern" knüpfen konnte - und die hoffentlich andauern werden. Mein Zimmer (Sonnenseite + Alpenblick) war top, gleiches gilt auch für das Essen. Die Mitarbeiter der Klinik begegneten mir stets freundlich und hilfsbereit. Meine Therapeuten waren und sind wunderbare Menschen, ohne die ich nicht der geworden wäre, der ich einst war - und das ist ein kostbares Geschenk!

Für hilfebedürftige Patienten ungeeignet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Einzelzimmer, Sauna, Schwimmbad
Kontra:
Therapeuten, Gebäude, Sauberkeit, zusätzliche Kosten
Krankheitsbild:
leichte Depressionen und Trauerverarbeitung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dezember in dieser Klinik. Als erstes bekam ich mehrere Unterlagen, die ich unterschreiben und auch meine komplette Zuzahlung sofort zahlen muss. Weitere Kosten kommen für den Parkplatz und wenn man will für einen Fernseher hinzu. Diese hat man bei anderen Kliniken nicht.
Behandlungen und Therapien sind öfters ausgefallen oder erst gar nicht bekommen, weil auch die Ärzte und Therapeuten öfters krank waren.
Leider blieb auch ich nicht von einer Grippe verschont, die inzwischen fast alle Patienten bekommen hatten. Diese hätte ich Zuhause nicht bekommen und habe sie auch nach mehr als 4 Wochen nicht los bekommen. Ist auch kein Wunder, da das Gebäude sehr alt ist und dringend mal modernisiert werden müsste. Alle Fenster sind undicht und es zieht permanent. Meine Therapeutin war leider nicht für mich geeignet und ein Wechsel konnte nicht realisiert werden. Fakt ist, ich bin in einen wesentlich schlechteren Gesundheitszustand entlassen worden als wie ich gekommen war. Nach 5 Wochen ging es mir richtig schlecht. Wäre ich lieber Zuhause geblieben. Auch Scheidegg hat nichts zu bieten, besonders im Winter. Für Leute die wirklich Hilfe brauchen ist diese Klinik nicht geeignet. Wer nur etwas ausspannen will kann es hier versuchen. Ich werde in Zukunft auf diese Klinik verzichten, die von Jahr zu Jahr schlechter wird und selbst an Sauberkeit gespart wird. Die Zimmer wurden wegen Personalmangel oft schlecht oder überhaupt nicht gereinigt. Das ist gerade in einer Klinik ein no go.

1 Kommentar

kamabe am 23.02.2017

Liebe ehemalige Patientin,
es tut mir leid für Sie, dass sie nicht die erhoffte Hilfe fanden. Dass Sie aber kaum ein gutes Haar an der Klinik lassen, finde ich sehr schade!
Mir wurde hier bei zwei Aufenthalten wegen mittelschwerer Depression sehr gut geholfen.
Da hier Menschen für und mit Menschen arbeiten, bleibt es leider nicht aus, dass sich die Grippewelle auch hier breit macht und auch Therapeuten erkranken.
Die Zugluft, die Sie beschreiben habe ich als sehr Zugluft-empfindlicher Mensch hier nicht wahrgenommen.
Die Sparpolitik im Gesundheitswesen macht leider auch vor dieser Klinik nicht Halt.
Meines Erachtens ist es auch sinnvoll und wichtig, nicht noch weiter an Therapiemaßnahmen einzusparen!
Dafür nehme ich gern eine gut gebrauchsfähige, wenn auch etwas veraltete Möblierung in Kauf.
Wie es mir schlecht ging, habe ich zu Hause über Wochen kaum geputzt, und habe daran auch keinen Schaden genommen.
Bei Einzelzimmern ist der mögliche Schmutz auch nur der eigene....
Das Haus wirkte auf mich immer und überall gut gepflegt!
Scheidegg und nicht nur die Lage der Klinik waren für mich traumhaft und Balsam für die Seele - beide Aufenthalte im Dez./Jan.!
Nicht zu vergessen: Es ist ein Krankenhausaufenthalt(!), auch wenn die Klinik wenig Krankenhaus-Atmosphäre hat.
Wer Halligalli sucht, ist hier allerdings verkehrt.
Fernseher sind so teuer, weil sie eigentlich unerwünscht sind, damit man die Zeit hier sinnvoller nutzt.
Es waren z.B. auch immer nette Mitpatienten da, mit denen man reden, Gesellschaftsspiele spielen, stricken, schwimmen, in die Sauna oder in's Kässtadl gehen, o.ä. unternehmen kann....
Alles Gute für Sie!

Hier stimmt einfach alles

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Jan.2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik stimmt einfach alles: sehr gute Leitung mit Herrn Dr.M, kompetente Ärzte und Therapeuten, das Pflegepersonal ist immer freundlich , nett und hilfsbereit, die Servicekräfte sind sehr zugänglich und aufgeschlossen, die Küche ist sehr wohlschmeckend und abwechslungsreich (für alle Bedürfnisse offen, veggie immer, vegan aber nicht), die Zimmerfeen ein Traum. Ich hatte 4 tolle Wochen der Selbstfindung und bin mit gut gestärkten Nerven wieder nachhause gefahren. Ich bedanke mit bei allen, die mir geholfen haben,besonders Frau G. Herr Dr. D. und meinem persönlichen Held Herr V.M., der mir meinen Rücken " schön" gemacht hat. Ich wünsche allen zukünftigen Patienten eine schöne Zeit dort....

Urlaub für die Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Abgeholt werden in sämtlichen Lebenslagen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der Panorama Klinik Hubertus sehr wohlgefühlt. Angefangen vom Chef der Klinik, dem Herr Dr. M. sowie seinem Personal (div.Therapeuten, Servicekräften von der Pflege, von der Anmeldung (Verwaltung)und der Verpflegung und Reinigung) möchte ich hiermit noch mal ein ganz großes Lob aussprechen.
In dieser Klinik wird Service am Menschen großgeschrieben!!!! Das Therapieangebot ist enorm, sodass keine Langeweile aufkam.

Ich habe selbst in den nur 4 Wochen eine Menge über mich neu entdecken und verarbeiten dürfen.
Daher auch einen besonderen Dank an meine Therapeutin.

Sie waren sehr einfühlsam und gaben mir ein Gefühl des Vertrauens, um mich zu öffnen.
Wir haben gemeinsam gelacht und "ich" durfte weinen.
Die Einzelsitzungen taten mir echt gut. Somit baute ich step by step mein Selbstvertrauen wieder auf und konnte neue Zukunftsperspektiven schmieden.

Aufgrund der positiven Atmosphäre und den liebevollen Umgang der Mitpatienten untereinander vergaß ich sehr oft, dass ich mich in einer stationären Klinik befand.
Es muss keiner allein sein und findet, wenn man es möchte sofort Anschluss.

Somit kann ich nur jedem, der sich für diese Klinik entscheidet und dies ließt viel Spaß und wünschen.

Liebe Grüße aus Berlin

Frühkindliche Lebendigkeit wieder entdeckt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
als 76-jährige Frau wurde ich ganz hinein genommen!
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression mittleren Grades
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die offene Zugewandtheit der Mitpatienten half mir, rasch heimisch zu werden.(Dazu das schöne Zimmer, vielfältiges Essen, das Schwimmen, die Begegnungen in den Aufenthaltsräumen).Die überraschend klare Ansage meiner Therapeutin zur nötigen Aufenthaltsdauer hat meinen Entschluss zur Arbeit gefestigt.
Unter den zahlreichen Therapieangeboten hat bei mir v.a. die Tanztherapie "eingeschlagen", der sog. Tanz der Gefühle. Schritt für Schritt habe ich meine Lebendigkeit wieder gefunden; wichtig dabei auch die Einzel- und Grupppenarbeiten. Dazu der belebende Rhythmus der täglichen therapeutischen Gruppentermine und das Miteinander in den jeweiligen Gruppen. Schließlich eine Verankerung der neuen Erfahrung in meiner körperlichen Haltung! Zurück zuhause hatte ich verständlicherweise eine gute Weile mit Einsamkeit und "Erkältung" zu tun, aber die tiefe gewonnene Lebendigkeit und die Einsichten,auch manche Hilfe im Umfeld - ich lebe auf; und das teilt sich auch meiner Umgebung mit!

Diese Klinik ist der Hammer

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08.2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Deppression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,
ich war im Spätsommer 2016 für 8 Wochen in der Panorama Klinik in Scheidegg. Von Anfang an wurde ich als Mensch behandelt und fühlte mich gleich sehr wohl. Das Klinikkonzept ist sehr gut und alle Mitarbeiter der Klinik versprühen Energie und gute Laune.
Danke an alle.....

Ein beispiellose Therapiekonzept was seines Gleichen sucht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ausgewogene Therapie mit viel Bewegung und Möglichkeit zur Selbstreflektion
Kontra:
nichts..., einfach gar nichts...
Krankheitsbild:
Panikattaken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es sind die Menschen, die diese Klinik und ihr Konzept zu dem machen was sie ist.
Dank dieses Konzeptes und dem gelebten Miteinander in allen Bereichen besteht die berechtigte Hoffnung für jeden Patienten sein persönliches Therapieziel zu erreichen.
Auch durch die Erkältungszeit gebeutelte Personalstruktur war immer das oberste Ziel die Patientenbefindlichkeit. Auch wenn es nicht immer zu den zwei zugesagten Massagen pro Woche gereicht hat (was ohnehin nicht durch die Kassen gedeckt ist) steht hier das Wohlbefinden des Patienten immer im Vordergrund. Eine sehr gute sporttherapeutische Betreuung mit absolut kompetentem Team (Jeni & Dagmar). Eine Tanztherapie die unglaubliches zu Tage bringt und einen Kunsttherapeuten der seines Gleichen sucht. Ich selbst hatte das Vergnügen von Fr. Dr. Ponath therapeutisch als auch ärztlich betreut gewesen zu sein. Eine aus meiner Sicht absolut kompetente Therapeutin mit Tiefsinn und großem Potential.
Die Vorträge durch Herrn Dr. Maurer sind ein Genuss und vermitteln jedem Leihen den Ansatz und das Konzept der Klinik und bestätigen den Erfolg. Und nicht zu vergessen das allmorgendliche gemeinsame Einstimmen auf den Tag geben jedem den notwendigen Halt und das Gefühl "angekommen" zu sein.
Das Team der Klinik lässt die Philosophie von Dr. Dogs weiterleben und es ist zu bemerken das dies verdammt große Fußstapfen sind, die es auszufüllen gibt.

re-sozialisiert :)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gelunge Koordination)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fundiert & handlich verpackt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wissenschaftlich & strukturiert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ohne Auffwand)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (wer hier meckert, ist selber schuld)
Pro:
das ganze Haus
Kontra:
NIX
Krankheitsbild:
wieder alltagstauglich ohne zu dekompensieren
Erfahrungsbericht:

...nach 5 Wochen Aufenthalt gibt es nur eines zu sagen: 10 von 10 Punkten! Fachlich fundiert, personell hervorragend ausgebildet, seminar-technisch wissenschaftliches Niveau, Angebote in grösstmöglichem Umfang, jede Therapieform vertreten, mutiges Therapiekonzept inkl. Schlafentzug, klassische sowie moderne Ansätze, die angebotene Kunststherapie sucht ihresgleichen, sportliche Therapieformen immer bewegend gestaltet, sehr gute Tagesstruktur, überaus kompetent, Hilfe zur Selbstheilung-/Hilfe ist oberstes Gebot, freundlich & immer mit einem Lächeln, Unterstützung von allen Seiten inkl. der Sachbearbeitungsabteilung, sehr angenehmes Pflegepersonal, sehr helle Zimmer mit Balkon, immer hilfreiche Hände vom Hauspersonal, bestes Essen & gute Zeiten, angenehmer Speisesaal, Massagebereich & Schwimmbad immer ein Quell der Ruhe & Hingabe....... & die Einbettung in die Landschft ist ohne Worte & atemraubend schön- egal ob bei Sonne oder bei -24 Grad fast abgeschnitten im Tiefschnee!

(wäre es keine Klinik würde ich eine solche "Parksituation" jedes Jahr nutzen um 1 x aufzutanken)

Herzlichen Dank für diese Erfahrung!

Für gestresste Hausfrauen ist die Klinik empfehlenswert jedoch nicht für ernsthafte psychische Erkrankungen.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Landschaft, Sauna, Hallenbad, Einzelzimmer, Essen
Kontra:
Schlechter Therapeut, 2 Waschmaschinen für über 100 Patienten, Massagen fallen häufig aus, schlechte Gruppentherapie, Unfreundliches und unterbesetztes Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Schwere Depression
Erfahrungsbericht:

Für ernsthafte psychische Erkrankungen ist diese Klinik nicht zu empfehlen...
Die Behandlungsdauer von 6 Wochen ist relativ kurz. Andere psychosomatischen Kliniken haben in der Regel 10- 12 Wochen Behandlungzeit...
Für mich hat es leider nicht gepasst. Schade.

2 Kommentare

Sabine17 am 16.01.2017

Dem kann ich nur zustimmen. Ich habe eine sehr negative Erfahrung gemacht. Wurde nach einer Woche abgeschoben ohne Vorankündigung.

  • Alle Kommentare anzeigen

Urlaubsfeeling mehr jedoch nicht!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Massage, Tanztherapie, Dr. Hunner
Kontra:
Sehr unfreundliches Pflegepersonal, schlechte Therapeuten, unstrukturiert, mehr schein als sein.
Krankheitsbild:
Depression, Angsterkrankung und Panikattacken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ähnelt mehr einem Urlaubsaufenthalt als einer Psychosomatischen Klinik.

Für Dr. Dogs gekommen - wegen Dr. Hunner geblieben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herrliche Landschaft, wirkt nicht wie Krankenhaus, hilfreicher Austausch mit anderen Patienten, unkomplizierter Therapeutenwechsel
Kontra:
Manche Angebote die auch gepasst hätten (Ohrakkupunktur, DBT, Weibliche Sexualität) wurden mir nicht angeboten; leider zu spät bzw. erst von Mitpatienten davon erfahren
Krankheitsbild:
Erschöpfungsdepression, Hörsturz, Tinnitus, Hyperakusis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Geplant war von meiner Seite ein 3-4 wöchiger Aufenthalt, aber dann tat es so gut, dass ich 6 Wochen geblieben bin (und gern auch noch länger, aber irgendwann muss man ja wieder runter vom Zauberberg). Wundervolle Atmosphäre, abwechslungsreiches Angebot v.a. Tanz- & Kunsttherapie. Gern wieder! Danke für alles.

Diese Klinik hat nun ausgedient

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ständiger Therapeutenwechsel)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute physikalische Behandlung und Sporttherapie.
Kontra:
Schlecht geführte Gruppentherapie, ständiger Therapeuten und Arztwechsel durch die Klinik. Teilweise unfreundliches Pflegepersonal.
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist nicht mehr das was sie mal war...
Ist seit neuestem nicht mehr zu Empfehlen,zumindest das Haupthaus!!!!
Aus meiner Sicht ist hier nichts mehr geregelt und unter Kontrolle!! Diese Klinik hat nun leider ausgedient!
Es tut mir Leid das so sagen zu müssen, aber ich war dieses mal echt enttäuscht. Hätte vor drei Jahren nicht gedacht das ich dies hier einmal schreiben würde.

Ausweg aus jahrelangem Mobbing

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Terminwünsche werden berücksichtigt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zielgerichtete und effiziente Unterstützung, intensive Beschäftigung mit jedem einzelnen Patienten, freundlicher, höflicher und respektvoller Umgang, alles zum Wohle des Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Mobbing durch Vorgesetzte über mehrere Jahre
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Terminwünsche werden -soweit möglich- berücksichtigt. Chefarzt Dr. Maurer und sein Team pflegen einen freundlichen u. resptektvollen Umgang, diese Atmosphäre überträgt sich auf die Patienten. Gespräche i.R. der Einzeltherapie, als auch i.R.der Gruppentherapie werden absolut zielgerichtet, individuell, effizient, wertschätzend und respektvoll geführt. Die Wünsche der Patienten werden immer und überall berücksichtigt. Die Teilnahme bzgl. Übungen, Gesprächen u. Veranstaltungen basieren auf Freiwilligkeit. Die Therapien gründen auf aktuellen und neuesten medizinischen Erkenntnissen bzw. Denkansätzen. Alles zum Wohle des Patienten.
Selbst das Zimmer- und Küchenpersonal ist allseits freundlich und hilfsbereit.
Die Erstellung der Therapiepläne wird ernsthaft und in Absprache mit den Patienten gemacht. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt.

leben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
beste kunsttherapie aller zeiten, einige sehr gute therapeuten, super sporttherapie.
Kontra:
DBT (äußerst langweilig gestaltet wird nicht gut vermittelt), teilweise sehr gestresstes und konflikthaftes pflegepersonal. es entstand der eindruck, dass manche schulungen im umgang mit best. psychischen erkrankungen benötigten.
Krankheitsbild:
depression, persönlichkeitsstörung,ptbs
Erfahrungsbericht:

endlich wieder leben!
was man von dieser klinik sagen kann ist: sie zeichnete sich durch einen ganz besonderen menschen aus. dieser mensch verbreitete jeden morgen eine unheimliche kraft, energie und wärme. danke das ich diese zeit noch miterleben durfte denn, ohne ihn und ohne meine geniale therapeutin wäre ich niemals auf den richtigen weg gelangt. durch sie lebe ich !

Therapeuten und Ärzte mit Herz haben mir sehr geholfen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
liebevoller und herzlicher Umgang mit den Patienten, Kommunikation auf Augenhöhe, meine Bedürfnisse und Wünsche wurden immer ernst genommen
Kontra:
für mich nichts
Krankheitsbild:
Panik- und Angststörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war für sechs Wochen in der Klinik im Haus Hubertus. Mir geht es nach dem Aufenthalt jetzt deutlich besser und ich bin zuversichtlich wieder ganz gesund zu werden.

Was hat mir an der Klinik und der Behandlung dort besonders gut gefallen:

- die Kommunikation war immer auf Augenhöhe
- alle meine Wünsche und Bedürfnisse wurden ernst genommen
- es wurde primär an den Ursachen meiner Panikstörung (meinem Kontaktverlust zu meinen Gefühlen und meiner Erschöpfung) und nicht an den Symptomen gearbeitet
- ich hatte die Möglichkeit meinen Therapeuten zu wechseln und so eine optimale Therapeutin für meine Behandlung zu haben
- meine Bezugstherapeutin hat es mir durch ihre liebevolle und einfühlsame Art sehr leicht gemacht mich zu öffnen und somit wesentlich mehr aus der Therapie mitzunehmen
- insbesondere die Tanz-, Körper und Kunsttherapie haben mir ermöglicht wieder einen Zugang zu meinen Gefühlen zu bekommen
- in der Klinik herrscht insgesamt eine liebevolle, angenehme und ruhige Atmosphäre
- der Chefarzt hat in regelmäßigen Vorträgen sehr bildhaft und verständlich die Hintergründe von Angststörungen, Wut, Burnout, Depression, etc. erklärt
- alle Therapeuten und Mitarbeiter sind mit Herz dabei und kümmern sich liebevoll um die Patienten

Was andere kritisieren und für mich entweder nicht so wichtig war oder ich nicht nachvollziehen kann:

- die Qualität des Essens fand ich absolut in Ordnung - natürlich schmeckt es auch mir Zuhause noch besser
- Kritik an den langen Wartezeiten vor allem für gesetzlich Versicherte - das ist leider bei allen guten Kliniken so und liegt nach meiner Meinung an den Krankenkassen und nicht an der Klinik
- Kritik, dass es ein Gefühlschaos gab, gab es bei mir auch, aber ohne das wäre bei mir auch keine Heilung möglich gewesen
- Kritik an Sonderaufgaben wie Schlafentzug oder Inaktivitätstagen, wurde mir beides freiwillig angeboten und ich habe beides gemacht, weil ich gesund werden wollte. Mir haben diese beiden Aufgaben geholfen.

Fühlt sich immer noch gut an! Danke!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Konzept der Klinik: Körper und Seele
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in dieser Klinik ist schon mehrere Jahre her. Lohnt sich also noch eine Bewertung? Zumindest kann ich bestätigen, dass der Aufenthalt in der Klinik auch aus zeitlichem Abstand betrachtet Tiefenwirkung auf mich hatte. Er half mir, eine schwierige persönliche Krise zu überwinden, und auch wenn es merkwürdig klingt: Dass man eine andere Einstellung dazu gefunden hat, wird einem erst mit den Jahren klar. Wenn ich zurückdenke, sehe ich die Klinik als einen Ort, der mir Ruhe verschafft hat, ziemlich viel frische Luft, zum Heulen schöne Sonnenuntergänge und zauberhafte Nebel in den Bergwiesen. Und wo überaus freundliche, fähige und engagierte Therapeuten sich mit mir befassten und alles gaben. Wer den ärztlichen Direktor kennenlernt, wird auch mal ein paar persönliche Grenzen ausloten. Er hat´s drauf. Last not least: Die Klinik ist klein genug fürs Wohlfühlen und groß genug für die Expertise. Fazit: Was habe ich geheult und gelacht! Der Aufenthalt war absoluter Luxus für die Seele, Körper und Geist und ein Abenteuer mit mir selbst – dafür sorgt das Konzept der Klinik. Wichtig ist, alles zu geben und das Angebot in vollen Zügen zu nutzen. Ich hab´s getan und bin auch heute noch dankbar. Hier werden Sie gesund. Viel Glück!

Privatklinik Hubertus

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamteinrichtung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 26.01.2016 - 05.04.2016 in der Privatklinik Haus Hubertus. Es war mein erster Klinikaufenthalt und daher war die Anspannung sehr hoch. Doch das gesamte Team der Klinik, von der Zimmerdame bis zum Chefarzt, nehmen einem diese Anspannung sofort. Es herrscht eine sehr familiäre Stimmung - sehr fürsorglich, liebevoll und verständnisvoll. Hier steht der individuelle Mensch absolut im Mittelpunkt. Auch die Therapie mit ihren einzelnen Anwendungen wird sehr individuell gestaltet und es herrscht eine große Flexibilität. Beweis dafür ist die Tatsache, dass der Patient seinen Therapeuten wählen kann und dies sogar erwünscht ist, sollte der zugeteilte nicht passen. Absolut Top!!! Die Tiefe, die in der Psychotherapie (Einzeltherapie, Gruppe, Körpererfahrung) herrscht, ist absolut hilfreich. Hier wird nicht an der Oberfläche gekratzt, sondern viel biografisch gearbeitet. Mein Weg in Scheidegg war schmerzhaft und anstrengend, jedoch hat der Aufenthalt mein Leben positiv verändert. Ich durfte in dieser Einrichtung wieder Mensch sein. Dank dem wunderbaren Team! Unterbringung, Umgebung und Verpflegung runden die tolle Klinik ab. Ein perfekter Ort um sich um sich zu kümmern. Einziger Kritikpunkt ist der Umgang mit Entlassterminen, der teilweise unorganisiert und damit verwirrend und belastend wirkt. Das Angebot an Therapien ist sehr breit. Eine perfekte Mischung aus Sport / Natur / Bewegung / Entspannung / Massage / Kreative Therapien und natürlich sehr intensive und tiefgreifende Einzel- und Gruppentherapien. Hier wird auch sehr viel Schematisch gearbeitet - sehr hilfreich! Insgesamt eine wunderschöne Welt! Ich hoffe ich muss nicht wiederkommen - wenn ja nur nach Scheidegg! Danke

super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.06.2016 bis zum 27.07.2016 in dieser Klinik. Dieser Aufenthalt war mein erster in einer psychosomatischen Klinik. Bevor ich nach Scheidegg ging war ich angespannt, da ich nicht wusste, was auf mich zukommt. Nach dem Aufenthalt kann ich sagen, es war das beste was mir passieren konnte. Ich hatten einen super Therapeuten Herr Dr. Kräuter und die Visite bei Herrn Dr. Dogs war anstrengend aber er hat die Gabe die Probleme auf den Punkt zu bringen. Das Sportprogramm ist super. Ich habe in Scheidegg 8 Kilogramm abgenommen. Die Küche ist super. Vielen Dank an Herrn Kräuter und das gesamte Team.

Gute Versorgung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herzlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 27.7.2016 - 3.8.2016 war ich Patient in der Panoramaklinik Scheidegg.
Vom ersten Tag an war ich von der Herzlichkeit und Freundlichkeit des Personals, der Ärzte und der Therapeuten angetan.
Der Patient ist hier eine Persönlichkeit und keine Nummer in einem Behandlungsplan.
Das Gesamtpaket ist stimmig und wird auf jeden einzelnen Patienten abgestimmt und immer wieder verändert, je nach Behandlungsverlauf.
Freie Therapeutenwahl, abwechslungsreiche Therapien ( Kunst-,Tanz- u. Bewegungstherapie ) führen zu einer mehr als guten Versorgung.
Die herrliche Landschaft im Westallgäu ist mit Geld nicht zu bezahlen.
Die Unterbringung in einem ehemaligen Hotel mit exzellenter Küche und Freizeitangebot lässt einen schnell vergessen das man Patient in einer Klinik ist.

Beste Klinik, Besten Ärzte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Programm,Mitpatienten,Chefarzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Angst&Panik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April 2016 für 6 Wochen im Haupthaus. Anfangs war es sehr schwer für mich aber nach ca. zwei Wochen habe ich was gemerkt.Was ich sagen kann ist, das Programm was angeboten wird ist sehr vielfältig!Was mir besonders gefallen hat:Kunsttherapie,Tanz der Gefühle,Gruppentherapie,Einzeltherapie,usw. Die Einstimmung war für mich immer sehr besonders weil ich mich dort meiner Angst mehrfach gestellt habe. Ich hatte eine riesige Angst davor aber es war das beste von den ganzen 6 Wochen!!Ich hätte davor nicht gedacht das ich dies jemals sagen würde.Ein grosses Dankeschön an der stelle an Herrn Dr. D.Und Frau A. !!Ich kann die Klinik nur jedem empfehlen. Die Mitpatienten haben mir auch sehr sehr geholfen. Auch wenn es nicht einfach war es hat mir sehr viel gebracht.
Liebe grüße an alle.
Tina

War o.k.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Konnte mich auf mich besinnen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke!!!!!!!!!!!.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (einiges könnte renoviert werden)
Pro:
Sporttherapeuten , Therapeutin, Mitpatienten
Kontra:
Sonderaufgaben, Gruppentherapie , Sonntägl. Schweigen beim Mittagessen
Krankheitsbild:
Burn Out, Angststörung, Schwindel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober/November 2015 für 6 Wochen in der Klinik. Der Anfang fiel mir sehr schwer. Ich wurde an einen Vierer-Tisch gesetzt , an dem kaum einer zum Essen da war Dadurch war es anfangs schwer mit anderen Mitpatienten in Kontakt zu kommen.
Ich habe aber zum Glück noch sehr positive Kontakte knüpfen können
Meine Ärztin und Therapeutin war sehr nett. Allerdings hatte ich von Anfang an das Gefühl , dass man auf Grund der Vielzahl meiner Probleme und der begrenzten Aufenthaltsdauer nicht so richtig an meine Probleme heran wollte.
Der Sport hat mit geholfen körperlicher wieder fit zu werden.
Allerdings wurde mir vom Chefarzt zu einem Sport geraten,, obwohl ich an diesem Tag meine Bedenken hatte . Geendet hat das ganze in einem körperlichen Zusammenbruch.
Kunsttherapie (vor allem Einzel ) und Tanztherapie waren super. Qi Gong und Walken habe ich mir beibehalten. Die Sporttherapeuten waren alle super.
Gruppentherapie und die morgendliche Zusammenkünfte habe ich sehr kritisch gesehen.
Die teilweisen seltsamen Sonderaufgaben , die manchen Patienten auferlegt wurden fand ich wenig hilfreich, teilweise peinlich und habe dies auch für mich abgelehnt.
Weiter fand ich das Abschlussgespräch als eher unbefriedigend. Der Fall war wohl schon abgeschlossen....
Insgesamt wurde Kritik nicht gerne gehört und es kam während meines Aufenthalts zu mehreren frühzeitigen Abreisen , weil man auf die Patientenkritik nicht eingehen wollte
Ganz negativ fand ich das sonntägliche Schweigen beim Mittagessen. Gerade für die, die keinen besuch am Wochenende hatten , wäre ja dies eine Gelegenheit gewesen sich mal zu unterhalten.
Sonst war das Essen o.k.
In der Klinik fühlte ich mich in einem beschützten Raum. Ich war der festen Meinung mir geht es wieder besser. Ich sollte auch nach einer Woche zu Hause wieder Arbeiten.
Leider ging es mir zu Hause dann wieder schlechter als vorher. Der Alltag hat mich völlig überrumpelt. Ich war noch insgesamt 2 Monate zu Hause.

Und nach der Kur?

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn-out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Angehörige eines Patienten, der 6 Wochen in der Panoramaklinik Scheidegg verbracht hat, möchte ich die euphorischen 6-Sterne-Erfahrungsberichte der Patienen ergänzen: Wer ein Maximum an therapeutischen Interventionen in einem Minimum an Zeit für einen ordentlichen Seelentornado und die eine oder andere Erkenntnis sucht, ist dort sicher sehr zufrieden. Allerdings: nichts für schwache Gemüter, da die Patientengemeinschaft selbst, mit den vielen, zum Teil massiven Problematiken als Intervention eingesetzt wird! Pech, wer sich da nicht gut abgrenzen kann. Auch nichts für Menschen, die meinen, ein Kuraufenthalt löse tiefsitzende, strukturelle Entwicklungsdefizite und danach sei keine weitergehende therapeutische Reflexion der eigenen Beziehungsfähigkeit nötig. Denn offensichtlich ist diese Einsicht auch in 6 Wochen von den besten aller TherapeutInnen nicht nachhaltig vermittelt worden. Aber, ach, was solls? Danach kommt Mann ja wieder selber gut klar .... hat so viel Bewegendes erlebt .. die wunderbare Käseglockenfreiheit genossen, wurde dazu auch wohlwollend und warmherzig beglückwünscht und wird sich leider weiterhin wundern, warum sich nach ein paar Wochen Hardcore-Therapie nicht wirklich etwas in den privaten und beruflichen Beziehungen positiv und nachhaltig verändert.
Meine Fazit ist: in der Klinik selbst wäre weniger sicher mehr. Und es gibt durchaus Kliniken, die es tatsächlich schaffen, in wenigen Wochen die Einsichtsfähigkeit für weitergehende Psychotherapie und nachhaltige Besserung zu vermitteln. Scheidegg war es in diesem Falle nicht.

1 Kommentar

Karlheinz123 am 02.07.2016

Hallo Nomen, ihr klinikbericht sprich mich an darum möchte ich in kommentieren.

Ich zähle mich auch zu diesem Patienten die einen 6-sterne Erfahrungsbericht abgeben. Ich habe mich auf meine Ärztin verlassen die die richtige Klinik für mich ausgewählt hat. Ich selbst als Patient bin nicht an einem Seelen Tornado interessiert gewesen habe ihn dennoch erlebt. Ich war 1996 zum ersten Mal wegen Burnout damals hieß es eher Erschöpfungsdepression in einer Klinik Scheidegg war mein fünfter Klinikaufenthalt und somit habe ich in Sachen Psychotherapie schon einiges erlebt und mich auch jahrelang eingelesen.

Sie schreiben nichts für schwache Gemüter
Ich als Patient wenn ich in eine Klinik komme bin schwach und wie sie richtig schreiben sind die anderen Patienten mit ihrem zum Teil massiven Problematiken alles andere als eine Wohltat.
Ebenso stimme ich Ihnen bei das ein Kuraufenthalt keine tiefsitzende strukturelle Entwicklungsdefizite lösen kann. Scheidegg ist eine Klinik und kein Kurhotel. Demzufolge traue ich persönlich nach meiner eigenen Erfahrung der Klinik durchaus zu solch kleine Wunder zu vollbringen. Inwiefern sich der Patient danach noch die Kraft hat weiter an sich zu arbeiten eventuell ambulant oder wieder einen Klinikaufenthalt zu wählen ist außerhalb meiner Beurteilung. Aber freiwillig und aus Lust und Tollerei wählt niemand einen solchen Aufenthalt. Auch habe ich mich nicht in einer käseglocken Freiheit gefühlt sondern wie sie richtig schreiben es war ein paar es waren ein paar Wochen Hardcore Therapie. Bei mir hat es sich nachhaltig positiv verändert.
Mein Fazit lautet: die Betreuung vor während und nach dem Klinikaufenthalt ist für mich Vorbild mäßig. Die zehn Monate Wartezeit absolut angebracht sich vorzubereiten damit man einen relativ stabilen aufnahmezustand bekommt. Scheidegg war es in meinem Fall das beste was mir passieren konnte.
Ich wünsche Ihnen und ihre ganzen Familie alles erdenklich Gute und eine optimale Gesundung.
Ganz liebe Grüße Karlheinz

Beste Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles!!!
Kontra:
Es gab eine ungute Erfahrung, die aber im Letzten nicht mehr ins Gewicht gefallen ist...
Krankheitsbild:
Depression, Ängste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war mein 4. Klinikaufenthalt (vorher 3 Rehas). Es war die beste Klinik, die ich bisher erlebt hatte. Für mich hat einfach alles gestimmt. Ich bin dankbar für diese Zeit in der Panoramaklinik in denen ich sovielen wohlwollenden und verständnisvollen Ärzten und Therapeuten begegnet bin. Der Chef der Klinik ist einfach unbeschreiblich. Man spürt, dass er schon vieles erlebt hatte von dem, was so mancher Patient an Problemen mitbringt.
Die Mitpatienten waren klasse, das Essen prima, das Haus und die Gegend super.... ich war rundum zufrieden und fühlte mich jederzeit gut aufgehoben....
Danke an alle Therapeuten und Ärzte in der Klinik. Ich war vom 12. Januar für Wochen da....

5 sterne klinik da wirst wieder gesund

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer wieder gerne)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man lernt und staunt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mehr geht nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (positiv besser als was ich bis jetzt kenne)
Pro:
alles aber wirklich alles
Kontra:
nö da gibt es nichts
Krankheitsbild:
angst trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

HALLO IHR LIEBEN
ich war letztes Jahr dort einmalig konnte viel lernen und habe viel mitgenommen
es ist wie eine große Familie-man wird sehr freundlich aufgenommen und auch entlassen
ich hatte eine super Psychologin gehabt total lieb Frau Humm sei gegrüßt.....leider kann ich den Termin dieses Jahr am 21.6 nicht wahr nehmen und muss verschieben...auf ende Oktober -November...wer tauschen möchte bitte mich privat anschreiben dann könnten wir das regeln mit der Leitung...ansonsten ich werde immer wieder in diese Klinik gehen und kann nur jeden dazu raten
in diesem sinne
LIEBEN GRUSS FRAU RÜDELE
tine

Stabilisierung war ebenfalls erfolgreich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Fähigkeit, zur Ruhe kommen können und sehr schöne Landschaft
Kontra:
Krankheitsbild:
Stabilisierung meiner Depression und Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor zwei Jahren wegen schwerer Depressionen und Burnout bereits für 6 Wochen erfolgreich in der Panorama Fachklinik. Dieses Mal war ich zur Stabilisierung noch einmal für 5 Wochen dort. Wieder habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt und auch die Therapien waren genauso erfolgreich.
Unter anderen Bedingungen dort angereist, dachte ich zu wissen was mich dort erwartet.
Wieder wurde ich, genauso wie vor 2 Jahren, mit einer Freundlichkeit aufgenommen, sodass ich mich sofort wie Zuhause fühlte.
Mit meiner Meinung, ich wüsste was mich dieses mal erwartet und was auf mich zukommt, lag ich völlig falsch, denn auch in meinem jetzigen Zustand wussten die Therapeuten die richtigen Methoden anzuwenden, und haben mir gezeigt, wo meine Schwachstellen sind.
Der Abschied ist mir wieder recht schwer gefallen, aber ich habe viel dazugelernt und denke, dass ich es jetzt endgültig zurück ins reale Leben geschafft habe. Es war die absolut richtige Entscheidung noch einmal in die Klinik gegangen zu sein und kann das nur weiterempfehlen.
Ich danke dem gesamten Team, besonders aber Herrn E., Herrn M., Frau Ch.,Fr. R. Und Herrn Dr. D.
Liebe Grüße Bettina W.

Wartezeit 10 Monate!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ich bin krank, Aufnahmemöglichkeit erst in 10 Monaten...)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Lt. Beschreibungen- Eingangsgespräche, Einzeltherapie, Gruppentherapie, Therapeutenwechsel, Anwendungen, Sport, Künstlerisches- Top!)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Lt. Bewertungen ein hoher Prozentsatz an Patienten mit Verbesserung der Krankheit, Erholung und Zuversicht)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Was kann hier an der langen Wartezeit geändert werden?)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Lt. Beschreibung und Bewertungen toll!)
Pro:
Beschreibung der Klinik stimmt mit den hier gegebenen Bwertungen überein!
Kontra:
Wartezeit von 10 Monaten versus Behandlungsnotwendigkeit
Krankheitsbild:
PTBS, Depression, Panikattacken, Schlaflosigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Endlich scheine ich eine Klinik gefunden zu haben, die laut Beschreibung und Bewertungen für uns passen würde, da muß ich hören, dass die Zeit bis zur Aufnahme eine Wartezeit von 10 Monaten beträgt!!
Ja, da setze ich meine Krankheit samt den Panikattacken einfach mal auf "Bitte warten!"

(Dies soll keine negative Bewertung für die Klinik selbst sein)

1 Kommentar

trucker1953 am 18.05.2016

Hallo Santena,
wenn ich Deine Bewertung richtig deute, hast Du sie vor Deinem Aufenthalt verfaßt, und stehst dabei - zusätzlich zum Leidensdruck durch Deine Krankheitssymptome - unter dem Eindruck der langen Wartezeit. Hast Du Dich denn schon im direkten Kontakt mit der Klinikverwaltung auf die Dringlichkeitsliste setzen lassen? Diesbezüglich würde es Dir sicherlich auch helfen, im Rahmen der vorstationären Betreuung am Patienten-Forum teilzunehmen sowie am Chat, der jeden Mittwochabend von 18 Uhr bis 19.30 Uhr stattfindet. Hier kannst Du, auch im Vorfeld, alle Deine Fragen an die Moderatorin richten. Alles Liebe und Gute für Dich!
Freundlicher Gruß
Klaus

Sehr gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzelzimmer, Super Panorama Ausblick.
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Professionelle Betreuung von gesamten Team. Von ersten Tag haben sich alle sehr gut um mich gekümmert.
Jede Patient bekommt individuellen Terapieplan.
Dank die tolle Vorträge habe ich erfahren, wie ich im Allteg mit meinem Stress und Probleme besser umgehen soll,dazu habe ich gelernt was im Leben wichtig ist.
Die ganze Aufenthalt hat mir neue Wege zum besserm Leben gezeigt.

Dafür möchte ich mich beim ganzen Team herzlich bedanken.

Ich war vom 17.2. bis 6.4. im Haus Hubertus der Panoramaklinik.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ich habe zwar keinen Vergleich zu anderen Kliniken, aber dieser Therapieansatz und diese Qualität, kann sicher bei vielen psychosomatischen Diagnosen gut helfen.
Kontra:
Kleinlich finde ich die erhobene Parkgebühr. Auch die Münzautomaten für Kaffee, Waschmaschine und Trockner sind nicht mehr zeitgemäß. Die Sportanlage ist klein und gealtert.
Krankheitsbild:
Akutes Erschöpfungssyndrom aufgrund einer Partnerschafts- und Lebenskrise.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sowohl die Zimmer als auch die allgemeinen Räume sind in einem guten Zustand und haben eher Hotel wie Klinikcharakter. Über Essenauswahl und Qualität lässt sich wie immer trefflich streiten. Insgesamt ist die Auswahl aus täglich drei Gerichten ausgewogen und überwiegend gut. Das Patientenmanagement ist sehr gut.
Das Motto der Klinik „den Mensch im Blick“ wird gelebt. Dies ist sicher bei 50 Patienten im Haus Hubertus besser möglich wie im Haupthaus mit 150 Patienten. Das Behandlungskonzept setzt nur dosiert auf Medikamente. In der Hauptsache aber auf Bewegung im Freien, Entspannungstechniken und kreative Methoden. Vor allem Tanz- und Maltherapie waren für mich sehr spannend und mit großen, emotionalen und selbsterkennenden Ergebnissen verbunden. Es hat mir sehr geholfen mir Dinge bewusst zu machen, die für mich wichtig und gut sind. Besonders die paartherapeutische Erfahrung des Chefarztes hat mir sehr geholfen. Hier ist viel Praxiserfahrung zu spüren. Was die Tiefe der Therapie angeht, muss sich aber jeder im Klaren sein, dass er immer nur Teilaufmerksamkeit bekommen kann. Es ist auch in dieser Klinik ohne den echten Willen und die Konzentration auf sich und seine Krankheit nicht zu schaffen. Aber die Qualität der Therapeuten und Ärzte (und Panoramakliniken sind weit mehr als der EINE Arzt) ist sehr gut. Ich bin gesundheitlich gestärkt, mit innerer Balance und mit neuem Blick auf viele Dinge des Arbeits- und Privatlebens weggegangen. Ich bin sehr dankbar für diese Zeit.

Super Klinik, sehr zu empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015-2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Gesamtarrangement stimmt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super Therapeut)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ebenso super Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle Angestellten, die Klinik, das Konzept, die Landschaft.
Kontra:
Die Wintertemperaturen auf dem Badmintoncourt;-)
Krankheitsbild:
Burnout , Tinitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit Verlängerung war ich über den Jahreswechsel 6 Wochen in der Panoramaklinik. Mir wurde dort sehr geholfen. Es stimmte einfach alles, vom Glück als Kassenpatient ein Zimmer mit Südlage und Blick auf die Alpen zu bekommen, über den tollen Service und die Anwendungen, sowie die freundlichen Mitarbeiter, über die Location selber mit Schwimmbad Sauna. etc., einer wunderschönen Natur sowie über die vielen tollen Mitpatienten, mit denen ich teilweise heute noch in Kontakt stehe.

Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und bemühen sich ordentlich um ihre Patienten. An dieser Stelle möchte ich besonders meinem Arzt danken, der nicht nur als Therapeut sondern auch als Arzt sehr gut und einfühlsam war. Die Anwendungen sind vielfältig und wenn man sich darauf einlässt auch gut und wirkungsvoll. Einzel- und Gruppentherapien haben mich sehr gut weitergebracht.

Ein Grund für diese Klinik war für mich, dass es auch als Kassenpatient nur Einzelzimmer gibt.Der zweite die Natur in der die Klinik steht. An den Wochenenden kann man sehr viel an Wanderungen und weiteren Aktivitäten unternehmen.

Kurz gesagt, die Klinik ist sehr zu empfehlen!

danke ,panorama-klinik-scheidegg

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (was will man mehr?!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (jede frage wurde gerne beantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles was man braucht!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kann nicht meckern)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (zum wohlfühlen u. gesund werden)
Pro:
menschlich,respekt und achtung,
Kontra:
keines
Krankheitsbild:
ptbs/angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

6 wochen in scheidegg,besser geht nicht!! alles war wirklich zum wohlfühlen und stabilisieren.therapeuten,ärzte,zimmerservice,küche,pflegeteam----es war klasse!!
wenn ich noch mal muss/sollte,werde ich gerne wieder dort hin.
alles individuell f.d.einzelnen. da ist man wirklich noch mensch.

danke an alle!!

Intensiv, wertschätzend, individuell und menschlich! DANKE!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich immer umfangreich psychisch und somatisch beraten gefühlt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zurückhaltend mit Medikamenten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Durchaus freundlicher und zuvorkommender Kontakt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Klima, Therapeutenteam, individuelle Therapieangebote
Kontra:
Fitnesstudiogeräte sind etwas in die Jahre gekommen, Mittagsessen ist nicht wirklich gesund
Krankheitsbild:
PTBS, Tachykardie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Auch nach meinem 2. Aufenthalt in der Privatklinik Hubertus kann ich nur positives berichten. Die Therapiepläne werden individuell für jeden Patienten zusammengestellt, die Therapien sind abwechslungsreich und intensiv. Das Klima im Haus ist warmherzig und wertschätzend.

Hier steht wirklich der Mensch im Mittelpunkt! Ich wurde ganzheitlich, therapie-übergreifend betreut und individuell mit meiner Geschichte und meinen Bedürfnissen ernst genommen und behandelt. Habe mich zu jederzeit geschützt, gesehen und medizinisch gut betreut gefühlt.

Die Klinik hat eine tolle Lage, der Ausblick auf das Bergpanorama ist einfach umwerfend! Helle und freundliche Zimmer, Frühstück und Abendessen lässt keine Wünsche offen, schöner Aufenthaltsraum, Fitnessstudio, Badmintonhalle, Boxsack, alles vorhanden! Das Schwimmbad und der Saunabereich sind sehr gepflegt und alles in einem ist die Klinik sehr ruhig und harmonisch.

Außerhalb der Klinik gibt es tolle Angebote wie Reittherapie, Silberschmiedekurs oder gemeinsames Kochen. Wer die Therapien und Angebote nutzt hat sehr gute Vorraussetzungen für eine wertvolle Zeit. Besonders hilfreich war für mich die Wachtherapie in Kombination mit dem Tanz der Gefühle, Körperwahrnehmung Einzel (und Gruppe!) Biofeedback, Tanztherapie, Kunst Einzel & Gruppe, sowie das Achtsamkeitstraining. Die Therapien sind sehr Ressourcenorientiert und körperbezogen. Ich konnte viele Therapieinhalte in meinen Alltag integrieren und erlerntes ganz gezielt umsetzen.

Meine Symptomatik hat sich deutlich gebessert! Vielen Dank an das ganze Team (angefangen beim Hausmeister, Reinigungskräften, Service, Schwestern, Ärzten und Therapeuten) für diese besondere und intensive Zeit. Ich habe mich rundum wohl gefühlt!

Wochen um wieder neuen Lebensmut zu schaffen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
morgendliches Zusammentreffen aller Patienten
Kontra:
mehr physiotherapeutische Möglichkeiten
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung in der Klinik war für mich ein Zukunft fördernder Erfolg.
Die therapeutischen Anwendungen haben einen positiven Einfluss auf meine Problematik erbracht.
Es war ein kunterbuntes Programm an Anwendungen möglich.
Ich hatte kaum den Eindruck, mich in einem Krankenhaus
zu befinden.
Die Einrichtungen waren auf allgäuerische gemütlich eingerichtet.Die Zimmer waren ausreichend groß.Der
Speisesaal nicht kantinenartig gestaltet.

Für das leibliche Wohl machte der Koch sich auch täglich Gedanken.

Personal sowie Therapeuten und Ärzte waren immer freundlich und stets um einen bemüht.

Ich habe mich sehr wohl gefühlt;es ist schließlich kein Hotel,was oft vergessen wird.

Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dr. Dogs, Therapeuten, Anwendungen, Landschaft, Essen
Kontra:
es gibt nix zu bemängeln - außer den etwas hellhörigen Zimmern -
Krankheitsbild:
Depressionen, Ängste
Erfahrungsbericht:

Ich war 2 mal in dieser Klinik die ich mir selbst ausgesucht hatte und nie bereut habe.
Dr. Dogs ein Kapazität, Psychologen super,
Behandlungen ebenso.
Es gibt nix aber auch gar nix außer den etwas hellhörigen Zimmern was man auszusetzen hat. Die Küche exzellent. Therapien super, landschaftlich ein Traum. Auch das hauseigene Schwimmbad mit Sauna und Dampfbad ein Genuss.
Wenn man das Glück hat hier in die Panoramaklinik zu kommen kann man nur dankbar sein.
Ich hatte vorher schon mit 2 anderen Kliniken Erfahrung gemacht, deshalb kann ich die Panoramaklinik in Scheidegg als die beste weit und breit bezeichnen.

1 Kommentar

Honig26 am 03.06.2016

Hallo Li, in welchen Kliniken warst du noch stationär?
Danke und viele Grüße
Honig

Anstrengend und gleichzeitig heilsam

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Laune, bestes Essen, tolles Personal in wunderbarer Landschaft
Kontra:
zunehmender und unsinniger Verwaltungsaufwand für Klinikpersonal
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe hier wirklich das Gefühl vermittelt bekommen, dass das gesamte Klinikteam - vom Chef bis zum Koch und Zimmerservide - bemüht ist, tatsächlich zu helfen. Ich stand als M e n s c h und nicht als Patient im Mittelpunkt und fühlte mich ernst genommen und ich war offen für alle für mich überraschenden Therapieangebote, in deren Mittelpunkt ebenfalls Vertrauen, Miteinander und vor allem auch Humor steht - sehr angenehm und noch wirksamer!!

Krebserkrankung wäre Selbstverletzung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer
Kontra:
Therapeutin Herz... (war auch meine Ärztin)
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sonderkostform (glutenfrei vegetarisch) konnte nicht umgesetzt werden. Fast jeden Tag trockenen Reis mit Karotten. Am We einmal gar nichts.
Blut im Urin und Schmerzen wurde als Selbstverletzung dargestellt. Nach selbst erfolgter Entlassung und Besuch der Uroligie stellte sich eine Krebserkrankung heraus. Meine berufliche Kompetenz wurde ständig in Frage gestellt.

1 Kommentar

trucker1953 am 03.03.2016

Leider steige ich bei Deiner negativen Bewertung nicht ganz durch. Mit welchem Krankheitsbild bist Du denn überhaupt in die Klinik eingewiesen worden? War es nicht schon vor dem Klinikaufenthalt möglich, Untersuchungen, z. B. eine umfassende Gesundheits- oder Krebsvorsorge bzw. wie jetzt geschehen, in der Urologie durchzuführen? Ich kann hier Deine Aussage gegen die Panorama-Klinik nicht nachvollziehen, oder ich verstehe die Zusammenhänge einfach nicht? Natürlich tut es mir sehr leid, daß Du die Diagnose Krebs erfahren mußtest. Ich wünsche Dir von Herzen, daß eine komplette Genesung eintritt!

EIN WUNDERBARER ORT - HERVORRAGENDE ADRESSE

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier steht der Mensch wirklich im Mittelpunkt. Wunderbare Lage.
Kontra:
Krankheitsbild:
Ängste, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war für mich der richtige Ort, hier habe ich in einer schwierigen Lebenssituation Hilfe und Unterstützung bekommen. Das gesamte Team hat mir immer das Gefühl gegeben, mich ernst zu nehmen und mit mir die beste Behandlungsform zu finden. Das ganzheitliche Konzept der Klinik mit Psychosomatik, Psychotherapeutische Medizin, Schulmedizin und Naturheilverfahren war für mich genau passend. Eine wichtige Erfahrung auf dem Weg zur Heilung ist auch die Begegnung und der Austausch mit den anderen Menschen, die in einer vergleichbaren Situation sind, gewesen. Einfühlungsvermögen, Respekt, Mitmenschlichkeit, manchmal auch notwendige Abgrenzung, Tränen, Freude und herzliches Lachen, das alles habe ich in den 6 Wochen meines Aufenthaltes erleben dürfen. Mein Weg zurück in den Alltag wurde auch gut begleitet. Dazu gehörte ein "Koffer" voller Anregungen, Arbeitsunterlagen, CDs mit heilsamen Liedern, besondere Hausaufgaben, eigene Werke aus der Kunsttherapie und vielen guten Wünschen. Ich fühle wie in mir Zuversicht, Gelassenheit, Selbstwert und Freude wächst. Danke für die heilsamen Wochen bei Ihnen und mit Ihnen

hochqualifiziert und mit viel Herz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzelzimmer für alle in Traumlage
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Professionelle, herzliche Betreuung vom gesamten Team.
Ich hatte vom ersten Tag an immer das Gefühl -
hier kümmert sich wirklich jeder um dich.
Auch die hervorragende Küche (hier wird noch
selbst gekocht) hat mich begeistert.

Vielen Dank nochmal für Alles.

1 Kommentar

tine53 am 06.06.2016

warst du über weihnachten dort war es schön wie lange warst du da?

im Regen stehen gelassen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (wenn es einem wirklich sehr schlecht geht/ man ein komplexes Krankheitsbild mitbringt ist diese Klinik nichts)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ich wurde in einer schweren Krisensituation ohne das Aufzeigen von möglichen Alternativen nach Hause geschickt)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Aufnahme war früher als geplant möglich- "Abschiebung"ebenfalls)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einzelzimmer als Standard, wenn auch sehr hellhörig)
Pro:
freundlich
Kontra:
dogmatisch
Krankheitsbild:
rezidivierende Depression, Magersucht, Borderline-Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir diese Klinik unter anderem herausgesucht, weil ich dachte hier würde nicht einfach nach Schema F behandelt, sondern individuell(er) auf den Patienten eingegangen-Pustekuchen.Mir wurde gesagt,dass ich mich in einer Krisensituation an das Pflegepersonal wenden sollte-und es fällt mir schwer so angeschlagen um Hilfe zu bitten.Heulend,sehr verzweifelt habe ich das getan und habe bei dem Pfleger auch meine immerwiederkehrenden Suizidfantasien und "Rachegelüste"angesprochen. Nicht ohne darauf hinzuweisen,dass ich aber nichts davon in die Tat umsetzen würde.Mich hat das Gespräch ein wenig entlastet, er wurde aber nervös und bat die diensthabende Ärztin nochmals mit mir zu reden,worüber ich froh bin.Es war das einzige Gespräch,indem ich auch wirklich inhaltlich etwas anbringen konnte und mich verstanden gefühlt habe.Sie war auch nicht beunruhigt wegen meinem Zustand.Am nächsten morgen kam dann mein eigentlicher Bezugstherapeut auf mich zu.Sehr aufgewühlt,angespannt,fordernd wollte er darauf bestehen,dass ich einen "Anti-Suizivertrag"unterschreibe.Ich habe versucht ihm zu erklären,dass ich so etwas nicht brauche(die Klinik aber halt schon)weil ich trotz meiner Gedanken nicht beabsichtige mir etwas anzutun und ich mich dadurch sehr in die Enge gedrängt fühle und es gerade dann so wäre als müsste ich etwas in der Richtung tun. Das Gespräch mit dem Oberarzt brachte keine Klärung,wohl aber konnte er meinen Therapeuten etwas beruhigen.Weil ich diesen Vertrag dann nicht unterschrieben habe musste ich so schnell wie möglich abreisen um einem Patienten Platz zu machen, der dann auch wirklich an sich arbeiten möchte.Ich habe gelernt in schwer aushaltbaren Situationen besser die Klappe zu halten.Was ich der Klinik letztlich zum Vorwurf mache ist,dass sie mich lediglich abgeschoben haben,in einem sehr verzweifelten Zustand,wovon sie wussten,dass mich zu Hause nichts auffängt,ich nichts essen kann ohne sich mit mir um eine Verlegung in eine ander Klinik zu kümmern.

4 Kommentare

schildkrötchen am 14.11.2015

kann es sein, dass du dich im Ton vergreifst? Kann ja sein, dass die Therapeuten auf DICH prima eingegangen sind auf mich eben überhaupt nicht und ich habe deutlich angesprochen was mit mir los ist.

  • Alle Kommentare anzeigen

Super zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sportprogramm, Wellnesbereich, Therapeuten
Kontra:
Essen war zu lecker, habe zugenommen ;)
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich war Anfang des Jahres dort und kann nun nach dem Aufenthalt in einer anderen Klinik ein Urteil fällen:

ich war hellauf begeistert, jeder hatte ein Einzelzimmer mit Balkon oder Terasse, der Swimmingpool war meine Leidenschaft, bei 28 Grad machte es so Spaß, dass ich mindestens 1 Mal am Tag schwamm oder einfach darin entspannte

das Essen wiederholt sich zwar nach ca. 4 Wochen (zu Hause esse ich nicht so abwechslungsreich), aber dafür ist es sehr lecker und besser als in manch einer Wirtschaft (und hat nichts mit dem Essen einer Klinik gemein)

ich wurde von Frau Fuchs betreut und fühlte mich seit Beginn meiner Erkrankung zum ersten mal wieder richtig wertgeschätzt und verstanden, würde sie beim nächsten mal sofort wieder nehmen
ihr konnte ich mich richtig öffnen und einiges über mich erfahren, so erkannte sie, dass die vorgehaltenen Kapazitäten nicht ausreichen würden, um mich in ca. 5 Wochen wieder fit zu machen
sie empfahl mir eine entsprechende Klinik, in welcher ich zunächst meine Emotionen/Gefühle freilegen lassen sollte, danach könnte ich dort weitermachen und richtig vom Programm profitieren (also keine Spur von Geldmacherei wie bei anderen Kliniken)

die Vorträge von Dr. Maurer waren immer lehrreich wie auch unterhaltsam, er hat einfach einen tollen Humor, auch wenn er über seine Frau erzählt :)

ich hatte mir die Klinik auch wegen dem Sportprogramm ausgewählt, dies hat vor Ort auch gut angeschlagen, leider war die Walkinggruppe wegen dem Regenwetter nichts für mich, aber im Urlaub kann man auch keinen Sonnenschein wählen ^^

hier hat man sich stets Zeit für mich genommen und ich fühlte mich danach um einiges besser als zuvor

Probleme konnte ich Frau Fuchs nach und nach immer besser erläutern und selbst was nur unterschwellig in meiner Stimme oder Mimik mitschwang, hat sie erkannt und mich direkt darauf angesprochen, so konnte ich auch über Dinge sprechen, die ich selbst mit meinen Angehörigen nicht besprechen konnte

ich kann die Klinik jedem empfehlen

Der richtige Ort für einen grundsätzlichen Dreh

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wie ein Hotel, war ja auch mal ein Sporthotel, unglaubliches Panorama auf die Alpen)
Pro:
Das Miteinander, das Konzept, die Praxis, die Menschen, die Berge, viel Tanz, Bewegung und Kunst!
Kontra:
definitiv nichts
Krankheitsbild:
Burn Out | mittlere bis schwere Depression | Essstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wunderheilungen gibt es nicht. Und der Chefarzt und "spiritus rector" der Scheidegger Panorama Fachklinik Dr. Christian Dogs würde sich gegen den Begriff Wunder sowieso verwahren. Mit einem spöttisch-liebevollen Blick und einer witzig-provozierenden Bemerkung, die einen schnurstracks auf den Boden der Tatsachen zurückholt und auf sich selbst setzt. Zu Recht, denn das Konzept der Klinik ist alles andere als verwaschen esoterisch oder rein menschelnd, sondern an den neuesten Erkenntnissen der Medizin und Psychologie ausgerichtet. Hier passt der Begriff ganzheitlich endlich einmal. Wissenschaftlich ist die Klinik m. E. wegweisend für die Entwicklung des Gesundheitssektors. Sie beweist, dass wissenschaftliche Konzepte an Menschen ausgerichtet werden können, und gerade deshalb in der Praxis erfolgreich sind. Die überall spürbare Wertschätzung beginnt bei den Mitarbeitern selbst – vom Chefarzt bis zur Reinigungskraft ein hochkompetentes und -engagiertes Team. Und wer dann wie ich im Juni aus seinen festgefahrenen und hoffnungslos erscheinenden Verhaltens- und Lebensstrukturen dorthin kommt, in diese so positive, dem Leben zugewandte Atmosphäre, der oder die kann es subjektiv schon als wunderbar/wundersam erleben, dass dunkelste Wolken sich binnen weniger Wochen auflösen und dahinter so viel Licht zum Vorschein kommt ... kaum zu glauben ... Klar war und ist das auch Arbeit. Gerade im Nachhinein! Doch die Erfahrung, wieder Zugang zu mir selbst zu finden, mich selbst, meine Lebensfreude und Abenteuerlust wieder zu spüren, war für mich entscheidend, mein Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Der Zusammenhang von Behandlungen, Gesprächs- und Gruppentherapie, Tanz/Bewegung und Kunst ist einzigartig! Dazu kommen manchmal verrückte "Hausaufgaben". Pinkfarbener Nagellack hat zum Beispiel meine ansonsten blutig abgekauten Fingernägel bis heute gerettet... Und im Nachgang habe ich auf der Grundlage des Erlebten 8 Kilo abgenommen. Ganz ohne Anstrengung. Einfach so. DANKE.

Weitere Bewertungen anzeigen...