• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

m&i Fachklinik Enzensberg

Talkback
Image

Höhenstraße 56
87629 Füssen
Bayern

140 von 169 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

169 Bewertungen

Sortierung
Filter

Tschüs dem starken Schmerz, den anderen nehme ich an mit Achtsamkeit und Akzeptanz

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
wundervolle Menschen sind dort beschäftigt
Kontra:
Krankheitsbild:
chronische Schmerzen
Erfahrungsbericht:

Am 11.02.2019 wurde ich herzlich in der Enzensbergakutklinik Schmerz aufgenommen.

Meine Ärztin für die nächsten Wochen was sowohl sehr kompetent, als auch sehr empathisch, diese Mischung gefällt mir außerordentlich gut. Ich wurde gefragt, was ich von dem Aufenthalt erwarten würde. Das besprachen wir dann sehr ausführlich. Immer konnte ich
entscheiden, in welchen Schritten ich vorankommen
möchte.

Die Psychotherapeutin war ebenfalls sehr kompetent. Bei jedem Gespräch war immer mein Problem, sofern ich eines hatte, vorrangig. Bei schönem Wetter
führten wir unsere Gespräche bei einem Spaziergang. Sie holte mich bei jedem Gespräch immer wieder dort ab, wo ich
schmerzmäßig gerade war.

Die beiden Damen der Physiotherapie hatten heilende Hände. Anfangs, als meine Schmerzen noch sehr stark waren, konnten Sie mir während der Behandlung immer ein wenig Erleichterung verschaffen.

Ich war den ganzen Tag beschäftigt, meistens habe ich alle Anwendungen geschafft.

Auch die Gruppentherapien waren für mich sehr hilfreich, ich lernte andere Schmerzpatienten kennen, konnte auch vieles von Ihnen mitnehmen.


Die Schwestern und ihre beiden sympathischen Kollegen hatten immer einen Tipp gegen die Schmerzen und einen Trost. Das hat meiner Seele geholfen. Dankeschön.

Ob mir das Essen immer schmeckte, war zweitrangig. Ich bin mir aber sicher, die Vielfalt an Salaten hat nicht jeder mittags und abends zuhause auf dem Tisch stehen. Ich danke ganz herzlich einer sehr lieben, echten Allgäuerin, die immer den Tisch 32 bediente.
Auch der Putzfee, die täglich mein Zimmer zu meiner vollsten Zufriedenheit putzte, danke ich ganz herzlich.

Ich könnte noch ewig schreiben, ausschließlich positiv.

Aber nun komme ich zum Schluß. Herr Dr. Klimczyk, herzlichen Glückwunsch, Sie haben ein tolles Team.

einmal und nicht wieder

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schwimmen frei nach 16.00 Uhr
Kontra:
Zweibettzimmer
Krankheitsbild:
chronisches Schmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nicht weiter empfehlen. In den ganzen Wochen der stationären Behandlung wurde letztendlich nichts anderes getan, als es in allen anderen Reha Einrichtungen in Deutschland geschieht. Anwendungen den Tag über, warum dies Akutklinik heißt habe ich bis heute nicht verstanden. Sogar den Blutdruck mussten die Patienten sich selbst messen.
Zwei - Bett Zimmer schon mal vorab eine Zumutung!!!
Privatsphäre pur.... In der Reha erhalte ich ein 1 Bett Zimmer und kann mich voll und ganz auf die Therapie konzentrieren und habe meine Privatsphäre.
In der Enzensberg Klinik bekommen alle Patienten zum Mittag und zum Abendessen alle Gerichte nur auf Zuteilung. Man bekommt den Teller vorgesetzt und nicht mehr.
Am Mittag und am Abend immer das gleiche Salatbüffett, welches ich nach 1 Woche nicht mehr sehen konnte. Einfallslos.
Somit minus an diese Klinik, da keinerlei Büffettangebote. Keinerlei Auswahl, keinerlei Abwechslung.
In Rehaeinrichtungen, zum Vergleich, hat man immer die Auswahl am Büfett. Man merkt dass hier alles auf Sparkurs läuft.
Abzocke im großen Stil. Pro Tag!!! TV 2,10 Euro, Parkplatz 2,00 Euro, Internet 2.00 Euro usw. Zum Vergleich andere Einrichtungen, da habe ich noch nicht erlebt, dass man Parkgebühr zahlen muss.
Im Kiosk in der Klinik, horch, horch- Abzocke Total!!!! 1 Duschbad sonst für 0,79 Euro zu bekommen, dafür zahlen Sie hier 3,50 Euro.
Alles in allem, wird diese Klinik zu hoch eingestuft. Freundlichkeit ist auch so wie überall, tagesformabhängig.
Wenn man sieht, wie die Privatpatienten, für 99,00 Euro / Tag zusätzlich leben, da kann man sich nur wundern!! Was bitte kostet da zusätzlich 99,00 Euro??? Eins haben Sie auf jeden Fall, ein Zimmer für sich allein.
Es wird mit Zweierlei Maß gemessen und dass finde ich nicht so glücklich, denn es darf nie zu solch merklichen Unterschieden zwischen Privatpat. und Kassenpat. kommen.

HWS/BWS Schmerzen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmertzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf anraten meines Schmerz Arzt war ich im März 2018 4 Wochen in der Schmerztherapie. Ich habe durchaus gute Erfahrungen mit dieser Abteilung gemacht. Die Ärztin war ein Profi und hat sehr schnell erkannt was los ist. Täglich hatte ich mit Ihr Kontakt und konnte sie alles fragen. Die Krankenschwestern waren sehr bemüht und man konnte alles fragen. Der Chefarzt war sehr bemüht und freundlich seine Art motiviert die Patienten mit zu machen. Es gibt eine Sauna, ein Schwimmbad und ein Lokal . Die schöne Gegend hilft auch bei der Heilung. Das Doppelzimmer hat mir nicht so gefallen aber das ist halt Gesetz.

Dankeschön

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (2 BettZimmer und der Altbau. Ich denke hier gilt es Geld zu investieren. Es lohnt sich.)
Pro:
Das medizinische Personal mit Ihrem Chefarzt.
Kontra:
Keine Einzelzimmer
Krankheitsbild:
RLS, Depression, chronische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich war es unglaublich, wie sich in der Schmerzklinik um das Leid eines Einzelnen gekümmert wird. Es hat mich nachhaltig tief beeindruckt. Daher liegt es auch mit am Patienten, wie gehe ich wieder nach Hause. Ärzte und anderes Fachpersonal, alle sind keine Zauberer, aber ich bekomme als Patient psychosomatische alles in die Hand, um zu Hause weiter an dem begonnenen positiven Weg zu arbeiten. Und es funktioniert. Ich habe mich danach wie seit Jahren nicht mehr gefühlt und gehe jetzt weiter den schweren Weg um ein glückliches Leben im Alter zu führen. Es reicht nicht mehr zum Arbeiten gehen, aber ich habe trotz allem endlich mal wieder eine positive Grundstimmung. Trotz Schmerzen, trotz Depression. Wichtig ist, diese Erfahrung lebendig zu halten und zu Hause weiter zu machen. Danke an das gesamte Personal der Schmerzklinik. Meine Diagnosen waren vielfältig. Gegangen bin ich nach wie vor mit RLS, mit einer Hyperalgesie, Rückenschmerzen und überhaupt chronischen Schmerzen und diese fast überall. Aber am meisten in den Beinen.

Dem Schmerz ein Schnippchen schlagen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Enzensberg ist eine eigene Welt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man ist Mensch und nicht Patient)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles perfekt und sehr freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Im Speisesaal sollte es immer Obst geben. Das Bewegungsbad sollte von Schmerzpatienten immer besucht werden dürfen. Toll wäre noch, wenn es neben der Sauna auch Physiothermkabinen( infrarotkabinen) gäbe.)
Pro:
Super Ärzte, Therapeuten, Pfleger, Reinigungskräfte, Küchenpersonal und Servicemitarbeiter.
Kontra:
Mediengebühren( TV, WLAN, Telefon)
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Fraktur BWK12/LWK1, Lumbalischialogien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit buchstäblich letzter Kraft kam ich am 15. Januar 2019 auf dem Enzensberg an.
Bereits die Ankunft war wie der Eintritt in eine neue Welt. Als Raucher fand ich die verschiedenen überdachten Pavillions natürlich sensationell. Aber es sollte noch weitergehen mit einer schnellen, freundlichen Aufnahme und einem Zweibettzimmer im 5.Stock mit einer herrlichen Aussicht auf die gesamten Alpen.
Das Glück eine perfekte Zimmergenossin, einen sehr guten Arztes und Therapeuten-Team zu bekommen machten meinen Aufenthalt zum vollen Erfolg.
Anfangs noch „ enttäuscht“ ob der fehlenden Massage, Heubad etc begriff ich sehr schnell das Prinzip des chronischen Schmerzes.
Man bekommt auch hier keine Pille, keine Spritze, keine einfache Lösung, sondern eine Anleitung wie man sein Leben wieder selbst bestimmen kann und nicht sein Leben durch den Schmerz bestimmen lässt.
So wie ein Kind das Sprechen, Lesen oder Laufen lernt, so muss der chronische Schmerzpatient lernen seinen Köroer, seinen Geisr, seinen Schmerz zu reparieren zu koordinieren. Was ist welcher Schmerz, WO tut es gerade WARUM weh.
Er lernt der Dirigent seines eigenen Schmerzes zu sein.
Nur wer den Schmerz verstehen lernt, hat die Aussicht die Oberhand zu behalten.
Wer auf SEINEM Schmerz beharrt und sich jeglicher Anleitung verschließt, wird den Schmerz mit nach Hause nehmen, mit dem er kam.
Wer es allerdings begreift, dem eröffnet sich eine neue Welt.
Vielen Dank nochmals an alle.

Betreuung prima, Organitation kaotisch

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr guter Physiotherapeut
Kontra:
Organisation lässt sehr zu wünschen übrig
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war bereit 2017 nach einem Schlaganfall für 10 Wochen in Enzensberg. Wir haben uns auch bei der zweiten REHA für die Fachklinik Enzensberg entschieden. Mein Mann konnte nach einem Sturz im Februar sein Bein nicht mehr belasten und hatte in seiner rechten Körperhälfte einen starken Spasmus. Viele Arztbesuche und starke Medikamente waren die Folge.
In Enzensberg hat eine junger Physiotherapeut bei der ersten Behandlung festgestellt, dass was mit der Hüfte nicht stimmt und eine Woche später hatte mein Mann eine neue Hüfte. Mittlerweile ist der Spasmus verschwunden und mein Mann macht wieder fleißig Gehversuche.
Die Therapeuten in Enzensberg sind ausgezeichnet. Die Ärzte kümmern sich sehr um ihre Patienten. Das Pflegepersonal ist immer freundlich und unterstützt wo es nur kann. Das Personal im Restaurant ist fleißig und sehr hilfsbereit. Da mein Mann rechtseitig gelähmt ist, wurden ihm die Speisen mundgerecht serviert.
Auch ich hatte einen 3-wöchigen REHA Aufenthalt bei dem ich mich sehr gut aufgehoben fühlte.
Einzig sehr zu bemängeln ist die Organisation.
Es hat schon Wochen gedauert bis wir zusammen aufgenommen wurden und dann mussten wir innerhalb von 2 Tagen anreisen. Hätten wir es nicht geschafft so sollten wir laut Aufnahme 12 Wochen warten, was übrigens nicht nur mir gesagt wurde. Trotz der vielen Gespräche, die ich mit der Aufnahme geführt hatte, wurde mein Mann so aufgenommen als könnte er sich selbst versorgen. Er kann weder Sprechen noch Gehen und ist recht gelähmt. Die Pflege in der ersten Woche habe ich übernommen damit wir nicht getrennt werden mussten. Bei einem Zimmerwechsel wurden meine Sachen einfach umgezogen, als ich ins Zimmer wollte saßen da völlig Fremde. So was ist unmöglich!

Super - Weiter so!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr freundliche und gute Therapeutinnen/en.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr, sehr freundlich und professionell!
Kontra:
WLAN sollte heutzutage einfach "frei" sein!
Krankheitsbild:
ReHa nach Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in dieser Klinik ist sehr gut! Die Ärztinnen/e, Therapeutinnen/en und alle anderen Mitarbeiter sind sehr freundlich und bemüht.
Es sind nur Kleinigkeiten zu verbessern.

mir wurde das erste mal richtig geholfen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Betten und Matratzen mehr als verbesserungswürdig)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (voll auf mich abgestimmt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (voll auf mich abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Betten und Matratzen mehr als verbesserungswürdig)
Pro:
Super Ärzte und Therapeuthen
Kontra:
Betten und Matratzen mehr als verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
Ganzkörperschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das ist die beste Klinik in der ich je war. Am Empfang sehr freundliche MitarbeiterInnen. In der 1. Woche wurde von meiner behandelnden Ärztin und Therapeuten gecheckt was ich kann oder nicht u. am Ende der Woche kamen alle, auch ich, zusammen und haben über den weiteren Behandlungsverlauf gesprochen. Es wurde sehr viel Zeit in mich als Patientin investiert. Unglaublich. Meine Ärztin u. Therapeuten waren immer für mich da. Das Personal in der Nacht war genauso top. Wenn eine Therapie keinen Erfolg zeigte konnte ich mich direkt an die Ärztin wenden u. sie wurde direkt umgestellt. Mein geänderter Plan lag mittags auf meinem Tisch wenn morgens die Besprechung war. Die Betreuung war super. Die Psychotherapeutin, Ärztin, Physio-, Gruppen- u. Sporttherapeuten, die Damen u. Herren am Empfang, die übrigens auch spät abends noch für mich da waren, die Servicekräfte im Speisesaal, Reinigungskräfte, einfach alle. Jeden Tag gab es ein anderes Essen. Besonders zu empfehlen ist die Begrüßung des Chefarztes des Interdisziplinären Schmerzzentrums. Es wurde sofort klargestellt, dass es die Wunderpille nicht gibt aber es wurde einem Verschiedenes an die Hand gegeben, wodurch man seine Schmerzen nicht mehr so wahr nimmt. Auch zu Hause machbar. Ich bin dankbar, in diese Klinik aufgenommen worden zu sein.

Ein sehr großes Manko gibt es aber doch. Die Matratzen. Für mich eine Katastrophe. Ein Stahllattenrost mit einer festen Gummimatratze, da konnte man aufpolstern soviel man wollte. Ich hatte noch nie Rückenprobleme. Aber die habe ich dort kennengelernt. Den ganzen Monat wo ich da war. Und das bei einer Schmerztherapie. Da gehört doch eine gute Matratze dazu und nicht die günstigste. Anstatt mir zwei Matratzen mit 4 Einziehdecken zu geben, was auch kostet, wäre eine vernünftige Matratze am Ende günstiger gewesen. Und auch ein einfacheres Bett mit einem vernünftigen Lattenrost wäre günstiger gewesen. Man benötigt bestimmt nicht für jeden Patienten diese verstellbaren Stahllattenroste.

Fachklinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ganzheitlich wird hier gelebt!
Kontra:
Teilw. Zweibettzimmer
Krankheitsbild:
Aortendissektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier werden keine voreiligen Entscheidungen getroffen sondern hervorragend recherchiert bis man seinen perfekten Rehaplan bekommt. Die Fachbereiche kommunizieren super miteinander, Bedürfnisse werden individuell angepasst und eigene Wünsche auch eingebracht.
Das Personal ist super freundlich und die Küche ist ausgesprochen gut.
Meine Beschwerden wurden bisher sehr gut behandelt und ich kann die Klinik auf jeden Fall weiterempfehlen!

Beste Fachübergreifende Schmerztherapie

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Es gibt nichts Negatives
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen seit Jahren
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das multimodale Konzept der Schmerztherapie wird hier absolut kompetent gelebt.
Alle Fachbereiche arbeiten eng zusammen und finden so den optimalen Therapieplan.
Meine Behandlung war ein voller Erfolg.
Der durchwegs freundliche Umgang sowohl des Personals untereinander wie auch mit den
Patienten lässt einen sich auch in einem Krankenhaus wohlfühlen!
Hervorzuheben ist auch die hervorragende Küche!
Ich würde jederzeit wieder hier hingehen!

Körper und Seele bilden eine Einheit. Das Eine geht nicht ohne das Andere.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Zusammenarbeit zwischen Arzt, Psychiatern, Therapeuten, kompl Team der Abt. Psychosomatik
Kontra:
-----
Krankheitsbild:
Psychosomatik und körperl. Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Klinik Enzensberg ist durchwegs positiv verlaufen.
Im Bereich Psychosomatik und Schmerzbewältigung war die Zusammenarbeit zwischen Arzt, Psychologen, Therapeuten und Patient sehr gut.
Arzt und Psychologinnen haben sich Zeit genommen und sind auf meine Fragen eingegangen.
Die Gruppengespräche im Bereich Psychotherapie, Depressionsbewältigung, Schmerzbewältigung haben mir sehr viel gebracht. Der Bereich Entspannungstherapie war eine sehr gute Erfahrung und lässt sich nach dem Klinikaufenthalt ohne großen Aufwand zu Hause oder in der Arbeit umsetzen. Viel Spaß hatte die Gruppe im Bereich Sport (Hallensport, bewegungstherapeutisches Programm auf den einzelnen Patient angepasst, Wassergymnastik und gemeinsame Spaziergänge im Freien). Hierbei ging es nicht um Leistung, sondern Spaß an den Bewegungen und etwas gemeinsam zu machen. Dabei wurden die Schmerzen oftmals ausgeblendet, weil der gemeinsame Spaß im Vordergrund stand. Ebenfalls positiv war die physiotherapeutische Behandlung. Hierbei wurde immer auf die momentanen Schmerzen eingegangen. Kunst- und Musiktherapie waren eine weitere positive Erfahrung, die sich nach dem Klinikaufenthalt ohne großen Aufwand umsetzen lässt.
Das Personal in der ganzen Klinik war sehr aufmerksam und hilfsbereit. Ein großes Lob an die ausgezeichnete Küche. Sehr gut hat mir auch das Freizeitangebot der Fachklinik gefallen. Viele tolle Vorträge, Musikgruppen, Verkaufsstände waren mit rechtzeitiger Vorankündigung eine Auflockerung des Klinikaltages. Die Nutzung des Schwimmbades und der Sauna außerhalb des Klinikaltages, war ein weiteres positives Angebot der Klinik. Der tolle landschaftliche Standort der Klinik und das ausgezeichnete Wegenetz rund um die Klinik wertet den Aufenthalt der Fachklinik ebenfalls sehr auf.
Nochmals vielen herzlichen Dank an die Abteilung Psychosomatik und Schmerzbewältigung sowie die tollen und interessanten Menschen die ich dort kennen lernen durfte.

chron. Rückenschmerzen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung (4 Wochen) hat wenig geholfen, jedoch war das Team bemüht zu helfen. Ich kann nichts schlechtes sagen. Leider können die auch nicht zaubern. Was mir nicht gefallen hat war dass sie immer wieder erzählt haben, dass Massagen nichts nützen. Klar die Kosten Geld aber ganz so sinnlos sind Massagen auch nicht.

Sehr Enttäuscht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte Top, Schwestern sehr freundlich und Hilfsbereit, essen ist ganz ok
Kontra:
Sehr schlechte Kommunikation intern keine bzw. Schlechte Organisation
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin SEHR enttäuscht von dieser Klinik!
Es hat schon bei der Aufnahme angefangen, die Damen in der Aufnahme waren sehr unfreundlich und nicht Kompetenz. Mein Reha Antrag war nur mit Stress verbunden, wärend meines Akkut Aufenthalt von 7 Tagen musste ich 3 mal zur Aufnahme für je 30min bis 60min Wartezeit. Und das alles wegen einer Unterschrift. Organisation technisch SEHR SEHR SCHLECHT! Kaum Anwendunge 2 bis 3 pro Tag ist ein Witz. Die Unterlagen der Anwedungen sollten eigentlich denn Patienten aufs Zimmer gebracht werden. Ich selber muss meiner Hinter rennen. Aber der wirkliche Hammer ist mir heute nach 2h fahrt bei der Anreise zur Reha passiert.
Keine Freie Zimmer! Ich habe ein Dreckiges Zimmer bekommen! Alte Bett Wäsche und Bad wurde nicht gereinigt. Als ich die Dame Fr. F an der Rezeption Ansprache kamm nur die Antwort ich habe jetzt eigentlich schon Feierabend!?! So geht man nicht mit Kunden um und scho gar nicht mit Kranken Patienten!
Fazit werde morgen früh die Klinik Leitung ansprechen und die Reha beendet und an einer anderen Klink beginnen. Gesundheitlich geht es nicht wirklich besser. Die spritzen die ich hier Bekomme wirken immer für 3 Tage so gut wie schmerzfrei und dann geht es einen so wie vorher. Würde die Behandlung nicht weiter empfehlen. Leider wurde ich sehr enttäuscht

Die beste Kombination aus Professionalität, Flexibilität und Menschlichkeit!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zu recht 6 Sterne deluxe!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für alles sucht man Lösungen! Aleine die Hilfestellung dazu ist schon viel wert!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Viele neue Blickrichtungen und Therqapieansätze besprochen und / oder ausgetestet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rahmenprogramm ergänzt Tagesprogramm sehr gut! Verwaltuing flott, flexibel und kompetent)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (trotz baulicher Maßnahmen keine wesentlichen Störungen erfahren!)
Pro:
Alles für mich perfekt!
Kontra:
Nörgeln andserer Personen ohne über Hintergründe nachzudenken. Wer Therapiepunkte aus "Faulheit" schwänzt" sollte meiner Meinung nach an den Kosten beteiligt werden!
Krankheitsbild:
multiple neurologische Störungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wieder bester Service mit sehr guter Absprache! ALLE Therapeuten sehr motiviert und kreativ.
Ich fand wieder einmal die Möglichkeit alle komplexen Zusammenhänge meiner Krankheitsgeschichte in Ruhe betrachtet zu bekommen.
Eine sehr kompetente und höchst motivierte Neuropsychologin ist Gold wert!
Sämtliches Personal ist immer dazu da, dass kein Problem bestehen bleibt!
Trotz der ausgefallenen weiteren Verlängerung habe ich viele Ziele erreicht!
Ich hoffe, dies wieder in den Alltag übertragen zu können!
MEINER Meinung nach machen die Kosten für Internet kein Problem, wer sich etwas mit allen Regeln auskennt kann auch nachvollziehen wie schwierig es ist, ein stabiles und (hoch-) leistungsfähiges Netzwerk zu gewährleisten.
Wer es mit anderen Kliniken vergleicht (ich selbst hatte 2017 schon wochenlange Klinikaufenthalte ohne Handyempfang und WLAN und habe es überlebt) findet schnell keine wahren Gründe um zu mäkeln!
Nicht nur dem Service sei Hochachtung ausgesprochen sondern auch der Organistaion - in meinem Falle - alles nahtlos und nach meinem Badarf! Informationen waren in kürzester Zeit wo sie sein sollten!
Und gleich nach Rückkehr durfte ich die hervorragende Arbeit der Sozialberatung bewundern: alle besprochenen Vorgänge sind in vollstem Umfanf erledigt!
Verwundert muss man auch sein, wie man mit dem gleichen (sehr geringen) Budget, wie es in anderen Einrichtungen zugrunde liegt eine so tolle Speisekarte und Angebote zum Genuss schafft! Respekt!
Ich habe mich wiederumg wohlgefühlt und freue mich auf den nächsten Besuch. Nicht nur der Körper macht Fortschritte, auch die Seele!
Und das mit jederzeit möglichem tollen Ausblick auf ein unvergessliches Panorama!
Ansonsten habe ich auch in noch keiner anderen Einrichtung solchen Service und tolle Programme erlebt! Oder gibt es überall eine Vernissage nach einem Behandlungstag? Ich finde das alles hervorragend.

Empfehlenswertes Interdisziplinäres Schmerzzentrum für Chronische Schmerzen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure und Psychologen bilden ein Team, Infoaustausch sehr gut, Mensch steht im Mittelpunkt. Behandlung ohne OP, wenn möglich und Medikation nur was absolut notwendig ist.
Kontra:
Netzabdeckung (WLAN, Internet) innerhalb der Hauses ist dürftig.
Krankheitsbild:
LWS, HWS, Angstzustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist im Bereich Akut Schmerz überaus kompetent und fachlich auf dem neuesten Stand. Herauszuheben ist aus meiner Erfahrung die Zusammenarbeit der einzelnen an der Therapie beteiligten Fachbereiche und deren täglicher Informationsaustausch, insbesondere ist hervorzuheben, dass bei allem der Mensch im Mittelpunkt steht. Die Lage der Klinik, eingebettet in eine wundervolle Landschaft, trägt sehr positiv zum Behandlungskonzept bei. Vielen Dank an alle beteiligten Ärzte und das gesamte Personal.

Super Klinik im bereich Akut Schmerz und Psychosomatik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle an der Behandlung beteiligten Fachkräfte
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen, Angstzustände, Traumata, chronischer Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Klinik mit sehr guten Psychologen, Therapeuten, Ärzten und Pflegepersonal. Meine Behandlung in der Psychosomatik kann ich nur jedem empfehlen der auch bereit ist sich mit seiner Krankheit auseinanderzusetzen. Besondern dank an Dr. Kainzbauer, das gesamte Pflegepersonal, den Psychologen, Sozialarbeitern und Physiotherapeuten.

Wieder im aktiven Leben

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrung mit der Klinik Enzensberg, kann ich nur mit Sehr gut beschreiben!
Ob Therapeuten oder Ärzte, sie alle sind für dich da, du kannst immer mithilfe rechnen.
Wenn man wie ich 5 Wochen Schmerztherapie gemacht hat, sieht man einige Patienten, die mit großen Handycaps gekommen sind und nach 3 Wochen mit solch einer Besserung nachhause gehen, dass man einfach nur staunen kann. Natürlich hängt es auch von einem selbst ab, ob man eine Besserung erzielen will oder nicht.
Die Therapien sind wirklich auf einen abgestimmt, man bespricht das Schmerzproblem mit dem Arzt/in und den Therapeuten. Das hatte ich so noch nie erfahren dürfen und ich war bestimmt schon in mehreren Kliniken!
Auch das Essen war sehr gut, es wird halt noch selber im Hause gekocht, es war abwechslungsreich und viel.
Ich ging mit einer deutlichen Besserung meiner Schmerzen heim, werde aber die ganzen Erfahrungen, die ich mitgenommen habe, zu Hause auch umsetzen, da diese sehr hilfreich sind.
Ich kann die Fachklinik Enzensberg nur empfehlen und sollte es noch einmal vonnöten sein werde ich auf alle Fälle wieder kommen!
Vielen Dank für alles!

Hervorragende Reha

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herzlichkeit, Freundlichkeit, Engagement der Mitarbeiter
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Becken- und Arm-/Handfrakturen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente und freundliche Mitarbeiter, sowohl im ärtzlichen und therapeutischen Bereich, als auch in Pflege und Service.

Ich habe mich sehr gut betreut und medizinisch behandelt gefühlt.

Besonders die physiotherapeutischen und ergotherapeutischen Behandlungen waren hervorragend.

Empfehlenswerte Klinik mit einigen Mankos

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlungen ohne OP
Kontra:
Zusatzkosten, Verwaltungsarbeit
Krankheitsbild:
Rückenprobleme (Stenosen)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Physiotherapeuten sehr gut, Ärzte etwas eingleisig, hören nicht gut zu.
Verwaltung nicht sehr gut.
Personal, egal welcher Gehaltsklasse sehr freundlich.
Essen gut.
Sehr hohe Zusatzkosten für TV, Telefon und Internet (Internet z. B. 50 Euro für 4 Wochen)

Chichi Micky Klinik oder will ich gerne verarscht werden? Ab 60 Jahre darf man die Reha überall in Deutschland selbst bezahlen!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ablauf bei Akkordarbeier Ist das Routine ein Privatie mag keinen Stress)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Optimal)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Stress pur mit den Terminen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Keine klimatisierte Räume)
Pro:
Akutklinik sehr gut, Vorträge gut. Essen auf das Zimmer kein Problem
Kontra:
Treffpunkt der Kettenraucher, Tischordnung immer am selben Platz sitzen an einem 7 Personentisch kann sehr problematisch werden keine klimatisierten Räume
Krankheitsbild:
Lendenwirbel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Akut sehr gut Reha würde ich abraten.
Kam mir vor wie Akkord in einer Fabrik.
Alles irgendwie Schauspieler.
Übertriebene Höflichkeit.
Nachtschwester indiskret und die gesamte Ärzteschaft
lacht ganz offen darüber vor dem Patienten bei Blutabnahme.
Nachtschwester behauptet man will sexuell was von ihr.
Die hat sich wohl noch nie im Spiegel angeschaut.
Oberarzt ist zwar fachlich sehr gut aber irgendwie verpeilt
denkt ich würde sogar die Frau meines Hausarztes sexuell belästigen.
Ich habe auf meinem Zimmer eine Überwachungskamera installiert aber
so gut versteckt das ich sie selber nicht mehr gefunden habe.
Macht aber nichts die kaufe ich mir im Dutzend in Asien.
Buch ausleihen kostet €1 und WLAN ist sehr teuer gibt es in jeder Klinik kostenlos.Mir gefällt die Federseeklinik in Bad Buchau besser und Thermalbad ist da kostenlos. Es hat da gute Fachärzte die wirklich gute Arbeit machen.Das Essen ist dort auch gut und man hat freie Platzwahl.

1 Kommentar

Klimczyk am 20.09.2018

Liebe(r) AMG8,

ich möchte gerne Ihren Kommentar "kommentieren":

1. Nach einem Aufenthalt im Schmerzzentrum schliesst "nie" eine Reha an; danke trotzdem für die sehr positive Bewertung des Akzt-Aufenthaltes wahrscheinlich in unserer orthopädischen Abteilung.
2. Für Rehabehandlungen bezaht der Versicherungsträger trotz Einzelzimmer weniger als die Hälfte wie für die Akutbehandlung. Er dient zur Festigung des Erreichten und zum Selbstüben.
3. WLAN ist nach wie vor in den meisten Kliniken kostenflichtig; jeder darf seine eigene Handy-Flatrate gerne in Anspruch nehmen.
4. Ihre Hinweise auf das Nichtauffinden Ihrer durch Sie selbst im Zimmer versteckten Kamera kommentiere ich besser nicht!? Es ist hoffentlich nur ein "Spass" oder "neudeutsch" "Fake" gewesen...
5. Sie leben in Deutschland und hier gibt es trotz "Regeln und Gesetze" - siehe Punkt 4 - noch die freie "Behandlerwahl", diese dürfen Sie gerne nutzen. Ich hoffe trotzdem, dass Sie diese nicht mehr nutzen müssen und langfristig gesund bleiben.

Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen für Ihre Gesundheit

Dr. Klaus Klimczyk

Abschalten zur Genesung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (sehr verbessert)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr hilfreich)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (kann viele neue Anwendungen zu Hause weiter nutzen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Einzelgespräche mit der Therapeutin und in der Gruppe
Kontra:
Krankheitsbild:
Stress bedingter Erschöpfungszustand
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine sehr schöne Klinik, mit sehr nettem Personal.
Fachlich kompetente Physio und Psychotherapeuten.
Gute und hilfreiche Anwendungen und Gespräche.
Sowie gutes Essen, in einer sehr schönen Landschaft
die auch zur Genesung beiträgt

Sehr empfehlenswert!!!!!!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Betreuung durch die Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure und Psychologen war sehr gut, weil diese ganz auf mich und mein Krankheitsbild abgestimmt war! Ich wurde endlich ernst genommen!
Kontra:
Die Reinigungskräfte sollten mehr Zeit für die Zimmerreinigung bekommen!
Krankheitsbild:
HWS und LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik war bisher die beste Klinik in der ich gewesen bin, keine Rehaklinik hat mir so gut helfen können! Das Behandlungsteam war hervorragend, da diese ganz individuell auf mich eingegangen sind!

Schlechte Unterkunft und Therapien wegen Zeitmangel gestrichen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Patient müsste im Voraus auf Baustellenlärm hingewiesen werden und nicht erst nach Anreise)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer total veraltet und für 2 Rollstuhlfahrer viel zu klein)
Pro:
Pflegekräfte sind sehr freundlich und bemüht
Kontra:
Zum 2.mal konnte die Klinik die Erwartungen einer erfolgreichen Reha nicht erfüllen
Krankheitsbild:
Muskelerkrankung auf Rollstuhl und Pflege angewiesen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin Patient mit einer Muskelerkrankung und war bereits 2016 in der geriatrischen Abteilung 5 Wochen untergebracht und dieses Mal kam ich auf die Aphasiestation, weil das Haus voll ist.
Bin im April 2018 zur Reha angereist,dort wurde mir
mitgeteilt,dass gerade Baustelle ist,wie bereits vor 2 Jahren auch schon.Balkon kann nicht benutzt werden,
Fenster öffnen wegen Lärm nicht ratsam.
Das Zimmer für 2 Rollstuhlfahrer viel zu klein. Zum Transfer vor das Bett zu fahren,war der Esstisch im Weg. Badezimmer nicht rollstuhltauglich.Handtücher und Ablage nicht erreichbar. Dusche für den Duschstuhl viel zu schmal.
Ein Therapieplan konnte nicht garantiert werden.
Durch Feiertage und Personalmangel können sich die Anwendungen reduzieren.Bei meinem letzten 5 wöchigen Aufenthalt wurde mir das Bewegungsbad aus Zeitmangel immer wieder gestrichen,obwohl ein Lifter vorhanden ist.

Aufmerksame Betreuung

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerztherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2018 als Schmerzpatient in der Klinik. In vier Wochen habe ich viel gelernt, mit Begeisterung mitgemacht und einiges mitgenommen, was ich im Alltag für mich nutzen werde.

Die Ärzte und Therapeuten sind sehr bemüht und mit viel Engagement dabei, so dass ich mich gut aufgehoben gefühlt habe.

Die Klinik liegt in einer schönen Umgebung, Spaziergänge in der näheren Umgebung und der schönen Natur haben mir gut getan.

Die Zimmer sind freundlich und zweckmäßig eingerichtet, ein schöner Blick aus dem Fenster ist inklusive. Die Verpflegung war abwechslungsreich gut.

Ich möchte mich bei allen sehr bedanken, Sie machen eine gute Arbeit!

Herzliche Grüsse aus dem Spessart und alles Gute für Sie ??
A.D.

intensives Setting

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
Therapien kollidieren mit Essenszeiten, weite Wege
Krankheitsbild:
chronische Gelenkschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für das Thema Schmerz ist die Klinik unbedingt ein hochprofessioneller Anbieter.
Die jahrzehntelange Erfahrung und ständige Weiterentwicklung geben dem Patienten viele Anregungen und Input.
Die Organisation, Verwaltung und der schon hotelähnliche Service am Patienten ist nicht in vielen Häusern so anzutreffen. 5 Sterne bekommen hier die Ärzte und Therapeuten, die sich hier viel Zeit nehmen für den Patienten und mit großen
Engagement auf die individuelle Situation des Betroffenen eingehen.
Auch die Rezeption wie im guten Hotel! Man hat nicht das Gefühl, im Krankenhaus zu sein.

Verbesserungen aus Patientensicht:

Wie viele Klinken dieser Fachrichtung setzt Enzensberg auf PMR.
Dem Patienten eine größere Vielfalt unterschiedlicher Techniken zu zeigen statt den 8-stündigen PMR-Kurs,
wäre von Gewinn gewesen. Selbst MBSR blieb unterbelichtet. Hier wäre professionellere Anleitung und viel mehr Praxis wichtig gewesen!

Fächer wie Yoga, Meditation und Alexandertechnik, die ich aus eigener Erfahrung als sehr hilfreich bei Schmerz erlebt habe, fehlten ganz.


Besonderer Dank gelten meinem Behandlungsteam (Psychologin, Orthopäde und Physiotherapeut)
die wesentlich zum positiven Erleben dieser intensiven Zeit beigetragen haben! Hier war viel persönlicher Einsatz zu spüren.

Ich habe mir aus dem intensiven Setting in dieser Zeit viel mitgenommen.

algemein gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Betreunung
Kontra:
ganzheitliche Behandlung ist nicht möglich
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Betreuung war gut. Mitarbeiter freundlich und halfen auch immer. Essen ist auch OK. Telefongebühr 2,00€ pro Tag, Fernsehgebühr 2,10€, Internet für 28Tage 50€! Teurer gehts nicht! Die Etage war die ganzen 4 Wochen eine Baustelle! Die Balkontür war 26 von 28 Tagen geschlossen! Und das im Sommer! Einfach unverantwortlich und mit nichts zu entschuldigen! Wenn ich nochmal die Wahl hätte, würde ich mich auf der Stelle umdrehen und gehen!Aber Profit ist halt wichtiger

Nur zu empfehlen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Internet und TV Gebühren)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einzelzimmer)
Pro:
hervorragende Therapie
Kontra:
€ 50.- für 4 Wochen Internet und € 2,10 pro Tag TV ist nicht mehr zeitgemäß e
Krankheitsbild:
BWS, LWS, Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Behandlungsziel war: mit den Schmerzen erträglicher zu leben.
Erreicht wurde eine wesentlich bessere Lebensqualität kann heute, gut 4 Wochen nach meiner Entlassung, wieder die Arbeiten im Garten machen und 1 Stunde ohne Schmerzen Spazieren gehen.
Vor der Therapie war das nur ein Traum!

Meine Erfahrung mit den Mitarbeitern und zwar ALLEN Mitarbeitern waren sehr positiv.

Sehr gute Schmerzklinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zusammenarbeit aller am Behandlungsprozess
Kontra:
Krankheitsbild:
Poyneurophatie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Enzensbergklinik, vermittelt einem von Anfang an, das die Schmerzen die man hat, von den Ärzten auch war genommen werden. Durch die Zusammenarbeit aller am Behandlungsprozess beteiligten Ärzte und Therapeuten, wird das bestmögliche Behandlungsziel erarbeitet. Es viel mir am Anfang schwer den ganzen Tag durch zu halten auf Grund der vielen Anwendungen,doch es lohnte sich total und ab der zweiten Woche ging alles ohne Probleme.Den größten Erfolg zeichnete sich jedoch zu Hause ab, alles war besser und ich war viel Leistungsfähiger. Ich kann diese Klinik wirklich jedem empfehlen.

sehr empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr freundliches Personal,ärztliche und therapeutische Betreuung sehr gut.
Kontra:
Holzbänke im Aussenbereich zu niedrieg
Krankheitsbild:
künstliche Hüfte,rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 26.04.2018,direkt vom Krankenhaus in die Fachklinik Enzensberg zur Reha gekommen.Zu Anfang der Reha war ich lediglich in der Lage,mühsam mit Gehhilfen zulaufen.Nach drei Wochen konnte ich kurze Strecken,ohne Hilfen gehen.Nach zweieinhalb Wochen konnte ich bereits mit den Gehhilfen,eine Strecke von fast 10 km ( mit drei Pausen )laufen. Das Personal ist sehr hilsbereit und kompetent und freundlich.die Anlage, Zimmer sauber und ordentlich. die Anwendungen, spez.für Hüft-Operierte sind gut abgestimmt( Physio,Ergometer,Bewegungsbad Quark,Lymphdrainage ). Essen reichhaltig,schmackhaft und abwechselungsreich. Alles in Allem kann ich die Fachklinik Ensensberg nur empfehlen.

Enzensberg

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ganze team
Kontra:
Wlan
Krankheitsbild:
Gehirn OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Gehirn OP , vier Wochen Aufenthalt. Haus 3, Stock 3. In der kompletten Zeit , durchwegs nur positiv, von Behandlung, Essen, Unterbringung und zu guter letzt von den Ärzten.

Nach 30 Jahren angekommen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17/18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinikausstattung und Personal
Kontra:
Doppelzimmer, WLAN teuer
Krankheitsbild:
Chronische Kopfschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich war Enzesberg nach 30 Jahren chronische Kopfschmerzen ein Glücksfall. Ärzte, Therapeuten, Pflegepersonal und Verwaltungspersonal alle sehr nett. Oberarzt genial.Ich hatte ein sehr schönes Zimmer, danke.
Verpflegung 4 Sterne mit Wohlfühlfaktor.
Habe gelernt mit den Schmerzen besser umzugehen und nehme so gut wie keine Schmerzmittel mehr.
Man darf keine Wunder erwarten, aber die Schmerzen verstehen hilft schon weiter.

Ich war einmal ein großer Schmerzpatient

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nach einem BSV an der LWS 2/3 mit anschließender OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19 Februar bis 23 März 2018 als Schmerzpatient in der Klink Enzensberg.
Ich war ein Schmerzpatient, auf der Schmerzskala 9 mit sehr großen Schmerzen, dank der Therapien und der fürsorglichen Betreuung von den Ärzten und dem ganzen Fachpersonal bin ich runter auf 6.

Therapie und Therapeuten sind Top - Ärzte und Stationspersonal weniger

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (alles außerhalb der Station war Top)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Kantinenpersonal, Kantinenessen
Kontra:
Stationspersonal und Ärzte, Wlan und TV teuer, Schlechtes D1 Netz
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

solange man als Patient mobil genug ist seinen Anwendungsplan nachgehen zu können ist alles gut.


Therapeuten sind sehr engagiert, von Ärzten und Stationspersonal war ich etwas enttäuscht.

-Blutabnahme brauchte vier Anläufe.
-selbstständiges Blutdruck messen ohne Einweisung.
-Grippesymtome bei Zimmernachbarn nicht erkannt,
wodurch ich mich auch angesteckt habe und 2 Wochen
Reha abbrechen musste.

Chronischer Schmerzpatient

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ganzkörperschmerz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen Schmerzpatient in dieser Klinik und muss sagen , dass ich rundherum zufrieden war. Egal ob Therapien oder Vorträge bis hin zum Speiseplan und den sauberen gemütlichen Zimmern. Ich gebe in allen Kategorien die höchstzahl an Sternen.

Hervorragend

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das gesamte Team engagiert und kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlichskonzept und Chefarzt
Kontra:
Krankheitsbild:
chronische Rücken- und Gesäßschmerzen
Erfahrungsbericht:

Ich war als chronische Rückenschmerzpatientin im Oktober 2017 in der Schmerztherapie.
Meine Bewertung gebe ich bewusst es nach 3 Monaten ab, um auch die "Alltagstauglichkeit" der dort vermittelten Behandlung beurteilen zu können.
Sowohl Organistion als auch Betreuung vor Ort sind hervorragend. Nach drei Jahren Odyssee habe ich mich zum ersten Mal verstanden gefühlt.
Man lernt seine Schmerzen und ihre Ursachen kennen erfährt Möglichkeiten ihnen aktiv zu begegnen. Wer einen Klinikaufenthalt erwartet, bei dem die "Anderen" für ihn arbeiten, wird enttäuscht sein. Wer Wunder erwartet und glaubt, chronische Schmerzen könnten einfach so verschwinden, ebenfalls. Wer jedoch offen für die Klinikangebote ist, wird Erfolg haben. Man erhält Anleitung zur Selbsthilfe, wobei das Wichtigste für mich die vielen Informationen und Vorträge zum Verständnis der Schmerzen waren.
Ich habe die Klinik mit deutlich weniger Schmerzen verlassen, aber auch mit dem Wissen, dass noch ein weiter Weg vor mir liegt.
Meine erste Euphorie zur Klinik Enzensberg ist auch nach drei Monaten nicht verflogen. Die aufgezeigten Wege sind im Alltag zwar nicht immer leicht, aber erfolgreich. Meine Schmerzen sind nicht weg, aber ich habe sie im Griff und nicht die Schmerzen mich.
Mein Dank gilt vor allem dem Chefarzt der Schmerzabteilung. Jedes Gespräch mit ihm hat mich ein Stück voran gebracht.

Zu grosse Versprechungen im Netz und telefonische Fehlauskünfte

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (musste eine andere Einrichtung suchen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diverse BS-Vorfälle, Z.n. Schulter-OP's, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorsicht:
Eine sogenannte akute Einweisung in das Schmerzzentrum funktioniert in der Praxis überhaupt nicht. Im ersten Telefonat bekam ich von der Aufnahmestelle die Auskunft, das sei möglich. Nachdem ich das mit den Ärzten entsprechend aufgegleist hatte und die Termine abfragen wollte, stellte sich in einem weiteren Telefonat heraus, dass das Schmerzzentrum eine Wartezeit von vier bis fünf Monaten hat - das ist nicht gerade eine Akuteinweisung!

1 Kommentar

Klimczyk am 23.01.2018

Sehr geehrte "Frau/Herr Gabchris",

1. Aufnahmen in Schmerzzentren/-kliniken zu multimodalen Schmerztherapie ist mit vielen Voraussetzungen und Bedingungen verknüpft. Hierzu gehören u.a. die Vorlage von medizinischen Unterlagen, Ausfüllen eines sehr ausführlichen Fragebogens, eine gewisse Fitness und nicht zuletzt eine Motivation für diese spezielle Behandlung. Bis die Unterlagen vollständig sind und die Aufnahmeindikation abgeklärt ist dauert es leider seine Zeit.

2. In ein Krankenhaus werden Patienten mit nicht mehr ambulant behandelbaren akuten oder auch chronischen Erkrankungen eingewiesen, wenn also die "Mittel eines Krankenhauses" notwendig werden; also sind bei chronischen Erkrankungen Wartezeiten durchaus vertretbar und aufgrund der Aufnahmebedingungen realistisch.

3. Viele Patienten schätzen unsere Behandlung sehr, weswegen sie auch längere Wartezeiten in Anspruch nehmen, daenn wir haben nur eine begrenzte Zahl von Behandlungsplätzen, so leid es uns tun. Und erneute Erhöhung der Bettenzahlen sind nur mit entsprechennd qualifiziertem Personal und Räumen möglich unter Zustimmung der zuständigen Behörden möglich.

Ich hoffe Sie können jetzt unsere lange Wartezeit nachvollziehen. Sollte Ihnen aus persönlichen Gründen diese Wartezeit zu lange sein steht es Ihnen jederzeit frei - dies zeichnet das deutsche Gesundheitssystem im Vergleich zu fast allen Ländern der Erde aus - sich an vielfältigen anderen Schmerzabteilungen um einen schnelleren Behandlungsplatz mit Ihrer Krankenhauseinweisung zu bewerben.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundung alles Gute und natürlich viel Erfolg bei Ihrer Schmerzbehandlung und möchten Ihnen abschliessend zum optimierten Verständnis der Behandlung Ihrer schmerzkrankheit das Buch "Schmerzen verstehen" von Butler/Moseley, Springer Verlag Heidelberg empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Klaus Klimczyk

Enzensberg ist von den Therapien über die Verpflegung und Unterkunft sowie von den Freizeitangebote eine SUPER-GUTE Klinik!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr vielseitige Therapie-Angebote!
Kontra:
MTT-Training um 13 Uhr (Zu kurze Zeit nach dem Mittagessen.)
Krankheitsbild:
Chronischer Schmerz seit 8Jahren an der HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik stimmt einfach ALLES,eine tolle RUNDUMBETREUUNG!
Die Therapie-Angebote sind sehr vielfältig. Auch bei den Freizeitangeboten ist fürJeden mal was dabei. Die Verkaufssangebote sind auch sehr schön. Das Essen ist auch sehr gut! Die Zimmer sind sehr geräumig, man fühlt sich einfach wohl dort.

In dieser Klinik wird einem geholfen. Hier ist man mensch

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal egal wo
Kontra:
Keine einzelzimmer
Krankheitsbild:
Chronischer schmerzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 20.11. -19.12.2017 in der Klinik. Ich lag ein halbes Jahr komplett im bett vor lauter schmerzen es hies immer nur schonen und kein Arzt fand den Grund warum ich schmerzen hatte. Nur tabletten und spritzen.In enzensberg fand der Arzt an was es liegt. Vielen lieben dank an dr. Firsov. Konnte die ganzen tabletten absetzen und den tag wieder geniesen. Ich kann die klinik nur weiter empfehlen da ist man Mensch und keine Maschine. Und vielen Dank an die netten mit Patienten die ich kennen lernen durfte.

Psychosomatische Reha war für mich eine tolle Erfahrung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Klinik ist nicht auf dem neuesten Stand, aber ordentlich.Das Personal ist überall sehr freundlich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Kainzbauer hat mir sehr geholfen mit seiner Diagnostik.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Zimmer sind ordentlich. WLAN ist unter aller Würde.)
Pro:
Alle Therapeuten haben mir das Gefühl gegeben, nur für mich da zu sein
Kontra:
WLAN Empfang schrecklich schlecht und dafür viel zu teuer, die Sitzmöbel sind durch gesessen, die Akkustik im Bad Haus 3 ist unglaublich schlecht.
Krankheitsbild:
Schmerzpatient mit Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt von Ende Oktober bis Anfang Dezember 2017.
Ich habe mir diese Klinik explizit ausgesucht, weil ich bereits im Jahr zuvor in der Schmerztherapie war. Bei beiden Aufenthalten hatte ich den Eindruck, dass es hier mal wirklich um mich und meine Befindlichkeit geht. Alle Anwendungen und Therapien waren mit mir besprochen und wurden immer wieder auch angepasst. Alle Therapeuten haben mich immer wieder auf neue Ideen und Wege hingewiesen. Die Gruppe wurde fest betreut von immer den gleichen Therapeuten, was ich als sehr angenehm empfand, denn nur so konnten wir uns alle auch wirklich kennen lernen. Allerdings möchte ich darauf hinweisen, dass man auch diese Gruppe an Patienten annehmen können muss, sonst wird es schwierig, diese Therapieform anzunehmen. Auch, dass man sich hier auch mal rausnehmen darf, muss man lernen.
Die ärztliche und psychologische Betreuung war für mich das Highlight. Auch die Damen auf der Station machen einen wirklich sehr guten Job, mit viel Herz. Die sportlich/physiotherapeutische Betreuung hat mir mehrere Aha-Effekte beschert.
Alles in allem hat mir dieser Aufenthalt sehr gut getan, ich durfte tolle Personen kennen lernen und bin mit Einigen immer noch im Kontakt.
Für mich also eine sehr gute Klinik.

Danke an das komplette Team

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (eine für mich überaus erfolgreiche Reha)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hervorragende Beratung zu all meinen Themen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (unkompliziert und perfekt gestaltete Tagesabläufe)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (traumhafte Lage der Klinik - Balsam für die Seele)
Pro:
überaus freundliche und hochqualifizierte Mitarbeiter in allen Bereichen
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 24.10.2017 bis 05.12.2017 zur psychosomatischen Reha in der Klinik Enzensberg.

Schon bei der Anreise hat mich die traumhafte Lage und Umgebung der Klinik fasziniert. Die Aufnahme konnte professioneller nicht sein. Während meines sechswöchigen Aufenthalts wurde ich durchgehend von sehr kompetenten, hochqualifizierten und freundlichen Ärzten, Therapeuten und Mitarbeitern betreut.

Die gemeinsam erarbeiteten Ziele konnte ich dank aller Fachabteilungen erreichen.
Einen persönlichen Erfolg konnte ich durch einen optimal gestalteten Therapieplan und dank der guten physiotherapeutischen Anwendung zusätzlich erreichen (Gewichtsabnahme 4 kg, Bauchumfang reduziert um 4 cm).

Ich möchte mich bei allen bedanken, denen ich es nicht persönlich sagen konnte, dass sie dazu beigetragen haben, dass sich mein Zustand durch ihre Mithilfe verbessert hat. Vielen Dank auch an meine Mitpatienten, die ich in der Zeit kennenlernen durfte.

Weitere Bewertungen anzeigen...