• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Schön Klinik Bad Arolsen

Talkback
Foto - Schön Klinik Bad Arolsen

Hofgarten 10
34454 Bad Arolsen
Hessen

528 von 575 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

580 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Co-Therapie
Kontra:
Pflegekräfte kennen teilweise die Patienten nicht
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war insgesamt 9,5 Wochen in der Klinik.
Ich war bei meiner Aufnahme sehr krank, hatte viele Symptome und Ängste. Ich habe in den Wochen unglaublich viel lernen dürfen und konnte einige Symptome sogar ganz auflösen.
Dabei hat mir ein kompetentes Team aus Therapeuten, Ärzten und Pflegekräften geholfen.
Ich bin sehr dankbar und glücklich über die Erfahrung in dieser Klinik.
Noch heute habe ich einen Nutzen von dem Gelernten und dem Wissen, welches mir einfühlsam und verständlich vermittelt wurde.
Herzlichen Dank.

8 Jahre Leidensweg! Nun ist alles gut!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe schon sehr viel gesehen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorher nur Pfeifen auf diesem Gebiet gehabt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolut top und empfehlenswert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslos und "kurze Wege")
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wie im 4 Sterne Hotel)
Pro:
Klinik wie ein 4 Sterne Hotel. Alles top organisiert! Und Profis in der HNO Behandlung
Kontra:
Ich fand nichts zum bemängeln!
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen. Ich hatte einen sehr langen Leidensweg hinter mir. Über 8 Jahre Tinnitus. Viele Versuche der Heilung/Behandlung haben nur Zeit, Nerven und Geld gekostet...ich konnte nicht mehr! Ich bekam den Hinweis auf diese Klinik. Der Weg (knapp 500 km) hat sich voll und ganz gelohnt! Nach nur 5 Wochen Aufenthalt konnte ich wieder nach Hause fahren! Frau Doktor ist einsame Spitze. Sie hat mir wortwörtlich mein Leben gerettet.
Insgesamt ist der komplette Aufenthalt in der Schönklinik top. Das Ärzte und Therapeutenteam ist sehr gut vernetzt. Alles hat Hand und Fuß. Die Dame vom HNO Team hat sich ebenfalls viel Zeit genommen und alles ausführlich erklärt!
Die Unterbringung ist absolut klasse! Die 5 Wochen sind im "Flug" vergangen...vielen Dank nochmal! Jetzt gefällt mir mein Leben wieder! Macht weiter so dort! Danke!

Ganzheitliches Konzept mit herausragender HNO Abteilung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Im Besonderen die Chefärztin)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
HNO Abteilung mit der Ärztin an der Spitze,
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Tinnitus, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war knapp sechs Wochen Patient an der Schön Klinik Bad Arolsen mit Diagnose Tinnitus und mittelgradige Depression. Den Klinikaufenthalt werde ich mit einer deutlichen Verbesserung meiner Lebensqualität in Erinnerung behalten. Die Beschäftigten der Klinik arbeiten Hand in Hand und man fühlt sich als Patient ernst genommen. Das ganzheitliche Konzept wird den Patienten in vielen theoretischen und praktischen Sitzungen verständlich nahegebracht. Besonders hervorheben möchte ich die Fachkompentenz, die Empathie und das Engagement meiner Ärztin, die es schafft, ihre Patienten abzuholen und auf die Reise mitzunehmen. Einen bleibenden Eindruck hinterließ auch der Herr mit seinen "Achtsamkeitsweisheiten". Nahezu alle Mitarbeiter zeigen eine überaus hohe Motivation.
Ich kann die Klinik also uneingeschränkt weiterempfehlen.

Ganzheitliches Konzept hochkompetent umgesetzt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz, Freude an der Arbeit mit den Patienten, wertschätzender Umgang, Einfühlung
Kontra:
die Wartezeit!
Krankheitsbild:
Tinnitus, Hörminderung nach Hörsturz, Hyperakusis, Schwindel, reaktive Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Konzept super kompetent umgesetzt!
Nach vielen erfolglosen ambulanten Behandlungsversuchen hatte ich mich für die Schön-Klinik als letzte Hoffnung entschieden und es nicht bereut!

Innerhalb der Behandlung (Tinnitus/Hörminderung/Schwindel/Hyperakusis/
reaktive Depression) war bemerkenswert, dass alle Behandelt/innen sehr kompetent, erfahren, engagiert sowie auch mit Fingerspitzengefühl mir als Patientin einen ganzheitlichen Blick auf meine Symptomatik vermittelt haben.

Ich erhielt so detaillierte und hilfreiche Informationen, die ich vorher niemals in einer ambulanten Praxis, Fachbüchern oder durch Internetrecherche herausfinden konnte. In Gruppen und auch Einzelterminen ist genug Zeit um auf alle Fragen Antworten zu erhalten.

Hervorheben möchte ich meine Ärztin, die für das Thema Tinnitus leidenschaftlich brennt! Und auch eine weitere Ärztin, die innerhalb kurzer Zeit meine Hyperakusis zum Verschwinden brachte (wie auch immer das gelungen sein mag).

Ich möchte allen Betroffenen raten sich diese 4-6Wochen für sich zu nehmen, sich auf die Anwendungen und Übungen einzulassen und die Zeit intensiv zu nutzen, um dazuzulernen, einiges anders als gewohnt zu tun und darauf zu vertrauen, dass man mit weniger Beschwerden und deutlich mehr Lebensqualität nach Hause zurückkehren wird.

Hier habe ich den ganzheitlichen Ansatz gefunden, der in der Schulmedizin viel zu selten im Fokus steht.

Ein Satz noch zu den Mitpatient/innen: der Austausch in den Gruppenangeboten, bei den Mahlzeiten, in der Freizeit wirkt als zusätzlicher Katalysator. Ich habe überwiegend Menschen getroffen, die freundlich und offen waren. Es war, als wenn der wertschätzende Umgang der Arzt/innen und Therapeut/innen auf die Patient/innen im Kontakt miteinander "überschwappt".

Bestens betreut

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Entscheidung für diese Klinik war die Richtige)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufklärung und Betreuung durch die Fachärztin HNO mit großer Hingabe und persönlichem Bezug)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Durchplanter Tag mit Termineinhaltung. Auf persönliche Wünsche wird sofort reagiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ein Aufenthalt für Alle Patienten oder auch ein abends zugänglicher Bewegungsraum wären sehr schön)
Pro:
Hervorragende Abstimmung unter Ärzten, Phsychologen und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Hörminderung und Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Problematik Tinnitus wird im Zusammenhang körperlicher und auch psychischer Belastungen eindrücklich erläutert. Sämtliche erforderlichen Untersuchungen und Messungen (auch in allgemeinmedizinischer und psychologischer Hinsicht) erfolgten zeitnah, so dass sehr früh auf die Behandlung eingegangen werden konnte. Therapeutische Maßnahmen zur Stressbewältigung sowie auch Entspannungsübungen und Bewegung unterstützen die Theorie. Sehr viel Wert wird auf das Testen eines Hörgerätes gelegt, sofern notwendig. Die Kooperation Klinik und Hörgeräteakustiker funktioniert hervorragend, es bleibt viel Zeit für Test, Feedback und Optimierung. Vor allem aber besteht keine Verpflichtung das Hörgerät vor Ort zu kaufen.
Der Tinnitus und auch der Hörverlust bleiben, aber mein Bewusstsein ist erweitert und der Umgang mit den Beeinträchtigungen ist einfacher.

Herausragende Klinik bei Tinnitus und Depression

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herausragende Expertise im HNO-Bereich
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, depressive Episode
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gestresst und geplagt durch meinen Tinnitus fand ich im Dezember 2018 den Weg in die Schön Klinik nach Bad Arolsen. Es erwartete mich eine freundliche Atmosphäre mit sehr verständnisvollen, einfühlsamen Mitarbeitern. Nach einer umfangreichen Diagnostik bekam ich meinen auf meine Problematik zugeschnittenen Therapieplan. Neben Verhaltens-, Wahrnehmungs- und Psychotherapie spielte auch die sportliche Aktivität eine Rolle. Ärzte, Psychologen, Co-Therapeuten und Pflegekräfte waren hochengagiert und sehr professionell. Ein herzliches Dankeschön hier an das Team - sie haben mir einen Weg aufgezeigt und haben dafür gesorgt, dass das Leben wieder Spaß macht.


Herausragend in der Funktion ist die leitende HNO-Ärztin. Einfühlsam, empathisch und engagiert nimmt sie sich jedem Patienten an. Mit ihrem außerordentlichen Fachwissen und ihrer langjährigen Erfahrung, die ich so noch in keiner HNO-Praxis erlebt habe, nimmt sie ihren Patienten die Angst und bereitet den Weg in ein besseres Leben. Diese Ärztin hat mir "mein Leben gerettet" und mir meinen Lebensmut und meine Lebensqualität zurückgegeben. Herzlichen Dank dafür!

Kann wieder positiv in die Zukunft schauen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (es hallt sehr in vielen Räumen, deutlich sichtbare Unterschiede zwischen Privat- und Kassenpatientenim Bereich Restaurant und Aufenthaltsmöglichkeit)
Pro:
umfangreiche und sorgfältige Diagnostik
Kontra:
2 Klassenmedizin wird deutlich
Krankheitsbild:
Schwere Innenohrhörminderung, Tinnitus, Geräuschüberempf.und Erschöpfungs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Privatpatientin von Anfang Januar bis Mitte Februar 2019. Nach mehrmonatigen Leidensweg habe ich endlich eine sehr gute Anlaufstelle für mein Krankheitsbild der schweren Innenohrhörminderung mit dekompensierten Tinnitus, Geräuschüberempfindlichkeit und daraus resultierender Erschöpfungsdepression gefunden. Die HNO Abteilung sowie die örtlichen Akustiker sind äußerst kompetent und einfühlsam. FRAU DR. liegt das Thema Tinnitusbewältigung sehr am Herzen, sie informiert sich stets über aktuelle Forschungsergebnisse auf diesem Gebiet und gibt ihr Wissen und ihre Erfahrungen in leidenschaftlichen, auch für Medizinlaien verständlichen Vorträgen an alle HNO Patienten weiter.
Die Behandlung wird nach eingehender HNO- und Psycho-Diagnostik individuell auf den Patienten abgestimmt.
Nach 6 wöchiger Behandlung ist mein Tinnitus zwar nicht kompensiert, aber ich merke, er verändert sich und die Geräuschüberempfindlichkeit sowie die Phonophobie sind auch geringer geworden und ich bin zuversichtlich,da ich wieder genügend Kraft für meinen Alltag getankt habe, dass sich da noch mehr Positives tut, es braucht Zeit und Geduld.
Ich kann daher diese Klinik mit ihren überaus engagierten Fachärzten, Psychologen und Therapeuten, die alle Hand in Hand für Ihre Patienten arbeiten, uneingeschränkt weiterempfehlen.

Gute Gesamtkombination

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

+ Gute und umfangreiche Diagnostik

+ Individueller Behandlungsplan dem Krankheitsbild entsprechend

+ Sehr gute und umfangreiche Informationen der HNO-Ltg. bzgl. Tinnitus und dessen kognitivem Umgang

+ Ausreichende, einfühlsame und kompetente Einzel- und Gruppengespräche mit den Chefärzten (besonderer Dank an meine Ärztinnen)

+ kompetente Psychotherapeuten

+ gute Organisation

+ freundliches Personal von der Reinigungskraft bis zur den Chefärzten

+ modernes und ansprechendes Gebäude (Hofgarten)

- Segregation von Kassen- und Privatpatienten in den Essens- und Aufenthaltsräumen

==> Fazit: ´
Die Behandlungsmöglichkeiten von HNO-Patienten (Tinnitus etc.) und psychosomatischen Erkrankungen ist eine sinnvolle und erfolgreiche Symbiose und ein Alleinstellungsmerkmal dieser Klinik.

Überaus empfehlenswert!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verständnis für meine Krankheit und Menschlichkeit gegenüber den Patienten
Kontra:
2 Klassen Gesellschaft in den Speisesälen
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.11.2018 bis zum 08.01.2019 in der Schön-Klinik Bad Arolsen, Hofgarten zur Behandlung meines Tinnitus und Depressionen. Vom ersten Tag an fühlte ich mich gut aufgehoben und gut betreut, und vor allem verstanden! Bewundernswert die fachkompetenten Untersuchungen und Gespräche, die ich vorher noch nie bei Fachärzten oder sonstwo erlebt hatte. Auch zu bewundern die fachlichen Vorträge der Ärzte, die auch für mich als Laien verständlich vorgetragen wurden und sehr hilfreich waren. Ich erhielt jederzeit Hilfe und hatte einen Ansprechpartner, sei es durch Therapeuten, Co-Therapeuten oder Pflegepersonal.
Es hat einfach alles gestimmt und war ein Rundum-Wohlfühl-Paket, sei es durch das medizinische Pflegepersonal und Co-Therapeuten, nicht zu vergessen die Reinigungskräfte und das Kantinen- und Küchenpersonal, und vor allem die fachliche und menschliche Betreuung durch meine Ärztinnen.
Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen und würde jederzeit wieder dort hingehen.

Die Lebensqualität ist wieder zurück

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich sehr kompetentes Ärzte- und Therapeutenteam
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Tinitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Leidensweg begann mit einem Hörsturz in 2018. Zunächst war ich in einer HNO Praxis und anschließend in einem Universitätskrankenhaus in Behandlung. Ich erhielt jeweils hochdosiertes Kortison. Außerdem wurde ein Hörgerät für das rechte Ohr empfohlen. Als dies keine Besserung brachte, hieß es jeweils "da könne man nichts mehr machen und ich müsse halt damit leben".

Mit dieser schockierenden Diagnose machte ich mich auf die Suche nach weiterer Hilfe.
Fündig wurde ich in der Schön Klinik in Bad Arolsen, wo ich von Dezember 2018 bis Februar 2019 für 8 Wochen in stationärer Behandlung war.

Dort wurde ich von einem sehr erfahrenen Ärzte und Therapeutenteam betreut. Schon die Aufnahmeuntersuchung war sehr umfangreich. Hier wurde u.a. festgestllt, das ich auf beiden Ohren eine erhebliche Innenohrschwerhörigkeit habe und nicht nur rechts. Die Klinik arbeitet mit mehreren Hörgeräteakustikern vor Ort zusammen. Dort wurden für mich zwei optimal eingestellte Hörgeräte angepasst.
In Kombination mit umfangreichen Informationsveranstaltungen und sowie intensiven Therapiesitzungen habe ich gelernt mit meinem Tinitus funktionaler umzugehen und im nicht mehr die Bedeutung zukommen zu lassen, die er einfordert.

Ich kann die HNO Abteilung der Schön Klinik in Bad Arolsen uneingeschränkt für Tinituspatienten empfehlen. Mir hat es wieder viel Lebensqualität zurück gegeben.

Dank der Schön-Klinik Deinstabilisierung und Retraumatisierung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018-2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzelzimmer(psychotherapeutisch notwendig)
Kontra:
Deinstabilisierung und Retraumatisierung
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 11/18-01/19 in der Großen Allee zur Traumakonfrontation in Behandlung.Anfangs lief alles mit ein paar Stolpersteinen normal.Meine Bezugstherapeutin wurde krank und der Horror fing für mich an.Die Ersatztherapeutin schaffte es in einer Woche nicht,meine Erinnerung an das Trauma zu lesen.Es folgten unqualifizierte und verletzende Worte von der Oberärztin und Ersatztherapeutin der Station, welche zur Destabilisierung und Retraumatisierung führten.Das ich kein Vertrauen aufgrund dessen mehr aufbauen konnte, wurde nicht verstanden.Die Traumakonfrontation wurde, ohne mit mir zu reden abgebrochen, was dazu führte das ich aus Selbstfürsorgegründen vorzeitig abgereist bin.Nachdem ich der Ersatztherapeutin mitgeteilt hatte, das ich schon mit der Krankenkasse gesprochen hatte, durfte ich innerhalb von 3 Stunden die Schön Klinik verlassen.

4 Kommentare

PetraB2. am 01.02.2019

Super, dass Sie ein Einzelzimmer hatten.

Schade, dass die Bezugstherapeutin krank wurde. Ich habe dort nur gute Erfahrungen gemacht. Ich kann mir vorstellen, wie schwierig es ist, sich auf eine andere Therapeutin einzulassen. Wie lange waren sie denn dort?

  • Alle Kommentare anzeigen

Bei Tinnitus: SCHÖN-KLINIK!!!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionelle Begleitung durch die Leitung der HNO-Abteilung
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Tinnitus, Schwindel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bereits bei Antritt des Klinikaufenthaltes wurde eine Umfangreiche, aus meiner Sicht lückenlose Diagnostik durchgeführt, woraufhin ein meinem Krankheitsbild entsprechender Behandlungsplan ausgearbeitet wurde. Nur durch diese bedürfnisorientierte Analyse und die daraus resultierenden Behandlungen und Therapien, welche durch die Leitung der HNO-Abteilung veranlasst wurden, konnte auf einen positiven Behandlungsverlauf hin gearbeitet werden.

Aber nicht nur die Behandlungen und Therapien, sondern insbesondere die Informationsblöcke, in denen durch die Leitung der HNO-Abteilung vermittelt wurde, was Tinnitus ist, und was diesen Tinnitus im Ohr auslöst, hat viel dazu beigetragen, die Krankheit zu verstehen und somit besser damit umgehen zu können.

Durch die regelmäßigen Gespräche mit den Ärzten und Therapeuten habe ich festgestellt, dass alle Hand in Hand arbeiten und regelmäßig alle aktuellen Informationen zu meinem Gesundheitszustand zusammentragen.

Ich bin im nachhinein sehr froh, dass ich die fast 6 Wochen Behandlungszeitraum hatte, - denn aus meiner Sicht wäre eine schnelle Behandlung, wie sie oft in anderen Krankenhäusern der Fall ist, nicht nachhaltig gewesen.

Ich habe mich aufgrund der einfühlsamen und kompetenten Ärzte und Therapeuten, sowie mit dem auf mich zugeschnittenen Behandlungsplan stets gut aufgehoben gefühlt und kann die Schön-Klinik allen, die mit ihrem Tinnitus schlecht, oder nicht leben können sehr empfehlen!

Vielen Dank Schön-Klinik,
vielen Dank HNO-Leitung!!!

1 Kommentar

Daniela1281 am 28.01.2019

Ist dein Tinnitus durch Verstehen der Krankheit und durch die div Behandlungen leiser geworden?
Lg dani

Bad Arolsen, ein großes Glück für mich

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr erfahrene Ärzte und Therapeuten, stets freundlich und empathisch
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Nov./Dez. 2018 für 6 Wochen zur Behandlung in der Schön Klinik Bad Arolsen in der Klinik Hofgarten. Ich habe während dieser Zeit sehr viel über mich und meine Erkrankung gelernt.
Die Therapieformen sind eingebettet in ein therapeutisches Gesamtkonzept. Die Therapeuten sind hochengagiert und mit viel Einfühlungsvermögen bei der Arbeit. Alle Mitarbeiter, Psychotherapeuten, Ärzte, Mitarbeiter am Empfang, Küche, Reinigung, Technik, Pflegekräfte etc. sind immer freundlich, verständnisvoll und professionell. Herausragend ist die HNO-Abteilung mit der Leiterin Frau Dr. T., die engagiert auf jeden Patienten eingeht und immer ein offenes Ohr hat. Jeder Patient, der wirklich Hilfe wollte, hat hiervon profitiert. Frau Dr. T.und die weitere HNO-Ärztin, Frau Dr. K., haben so viel Erfahrung mit Hörstörungen, dass ich sehr schnell meine Ängste vor den Symptomen verlor und diese zu verstehen lernte. Die vorausgehende HNO-Diagnostik, die von sehr verständnisvollen u. einfühlsamen Mitarbeitern durchgeführt wurde ist breit angelegt, so wie ich es vorher noch bei keinem HNO-Arzt erlebt habe.
Neben all den anderen Therapieformen, wie Psychotherapie, praxisorientierte Wahrnehmungstherapie, Sport usw. war die Aufklärung und Beratung durch die HNO-Abteilung entscheidend für meinen Therapieerfolg. Meinen Tinnitus höre ich jetzt meist gar nicht mehr...und wenn doch, dann stört er mich nicht.
Aus meiner Sicht ist das Konzept der Schön-Klinik in Bad Arolsen mit ihrer in die Klinik eingebetteten HNO-Abteilung einzigartig und ein absolutes Glück für jeden Patienten, der dort behandelt werden darf. Ich denke diese Klinik ist auf dem deutschsprachigen „Klinik-Markt“ für Hörstörungen einzigartig.
Ich kann die Schön-Klinik Bad Arolsen für Symptome aus dem Bereich der Hörstörungen und Begleit-Symptomatiken wie z.B. Schwindel und Depressionen nur „wärmstens“ empfehlen.

HNO-Abteilung ist Alleinstellungsmerkmal

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
HNO-Abteilung mit Leiterin Dr. T.; Engagement aller Mitarbeiter
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Nov./Dez. 2018 5 Wochen zur Behandlung in der Schön Klinik Bad Arolsen im Klinikteil „Große Allee“ (es gibt noch den Klinikteil „Hofgarten“).
Hervorzuheben ist die Vielfältigkeit der Therapieformen, die eingebettet sind in ein therapeutisches Gesamtkonzept. Die Therapeuten arbeiten vernetzt, entwickeln den individuell wirksamsten Therapieansatz u. sind hochengagiert u. mit viel Einfühlungsvermögen bei der Arbeit. Alle Mitarbeiter (Psychotherapeuten, Ärzte, Mitarbeiter am Empfang, Küche, Reinigung, Technik, etc.) sind ausgesprochen freundlich, verständnisvoll und professionell.
Spitzenklasse u. absolut herausragend ist die HNO-Abteilung mit der Leiterin Frau Dr. T., die engagiert auf jeden Patienten eingeht und immer ein offenes Ohr hat. Jeder Patient hat hiervon profitiert (egal ob privatversichert oder Kassenpatient). Frau Dr. T. als auch die weitere HNO-Ärztin, Frau Dr. K., haben so viel Erfahrung mit Hörstörungen, dass man sehr schnell die Ängste vor den Symptomen verliert. Frau Dr. T. reißt einen mit Ihrem Engagement in den Vorträgen mit, sodass man die eigenen Symptome verstehen lernt; Frau Dr. K. hat neben ihrem breiten Fachwissen einen wunderbaren „trockenen“ Humor. Die vorausgehende HNO-Diagnostik, die von einer sehr verständnisvollen u. einfühlsamen Mitarbeiterin durchgeführt wird, ist hier sehr fundiert und breit angelegt, wie ich es vorher noch bei keinem HNO-Arzt u. in keiner der beiden Kliniken, in denen ich vorher war, so erlebt habe.
Neben Achtsamkeitsübungen und Gruppentherapie war die Aufklärung und Beratung durch die HNO-Abteilung entscheidend für meinen Therapieerfolg. Meinen Tinnitus höre ich jetzt meist gar nicht mehr...und wenn doch, dann stört er mich nicht. Schlafen tue ich wieder so gut wie früher.
Nach Erfahrungen in zwei süddeutschen Kliniken als Tinnitus-Patient u. als selbst im Gesundheitswesen Tätiger (der auch immer wieder Patienten in Krankenhäuser vermittelt) muss ich sagen, dass aus meiner Sicht das Konzept der Schön-Klinik in Bad Arolsen mit ihrer in die Klinik eingebetteten HNO-Abteilung einzigartig und ein absolutes Alleinstellungsmerkmal auf dem deutschsprachigen „Klinik-Markt“ für Hörstörungen ist.
Ich kann die Schön-Klinik Bad Arolsen für Symptome aus dem Bereich der Hörstörungen (und Begleit-Symptomatiken wie z.B. Depression) nur „wärmstens“ empfehlen.

In dieser Klink kann man gesund werden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
HNO Abteilung und deren Ltd. Ärztin
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Akustikusneurinom, dekompensierter Tinnitus, Hyperakusis, mittelgradige depressive Episode
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im April 2018 wurde bei mir ein Akustikusneurinom festgestellt, einher ging ein dekompensierter Tinnitus, ein mit an Taubheit grenzendem Hörverlust, eine Hyperakusis und eine mittelgradige depressive Episode.
Der Tinnitus und die Schallempfindlichkeit beherrschten fortan mein Leben, das kein Leben mehr war, wie ich es gewohnt war. Bis ich von Ärzten und Freunden auf sogenannte Tinnitus – Klinken hingewiesen wurde. Durch das Internet kam ich dann auf die Schönklink.
Am 13. November 2018 wurde ich in der Schönklink mit o.g. Diagnose aufgenommen, schon an der Rezeption und der Patientenbetreuung fühlte ich, dass ich hier richtig bin.
Der sehr freundliche Empfang nahm mir die Unsicherheit und die Angst vor dem was mich erwarten wird.
Nach der zügigen und reibungslosen Aufnahme bekam ich umgehend mein Zimmer, das mehr Hotel als Krankenhaus war. Noch am gleichen Tag begannen die Diagnostik und die ersten Arzt-Gespräche, die meinen ersten Eindruck bestätigten.
Was ich im Laufe meines Aufenthaltes in dieser Klink erfahren durfte ist unwahrscheinlich. Hier wurde ein umfassendes Therapieprogramm geschnürt, das genau auf meine Beschwerden abgestimmt war. Diese Klinik hat ein Ambiente zum Gesund werden und Wohlfühlen, ein Zuhause auf Zeit.
Hervorheben möchte ich die HNO Abteilung mit der Leitenden HNO Ärztin Fr. Dr……. mit ihrem Team.
Fr. Dr….. ist für mich nicht nur die beste HNO Ärztin, die ich in den letzten Monaten und Jahren kennen gelernt habe, sie war für mich zugleich eine Psychotherapeutin.
Fr. Dr. T. versteht es mit Fachwissen einfühlsam auf die Patienten einzugehen, in mehreren Therapiestunden und Einzelgesprächen nimmt sie jemandem die Angst vor Tinnitus und all seinen Begleiterscheinungen. Sie kann einen mit Begeisterung motivieren an sich zu arbeiten, damit Tinnitus und Hyperakusis nicht mehr das Leben bestimmen und das Leben wieder Lebenswert wird.
Bedanken möchte ich mit an dieser Stelle auch bei allen anderen Ärzten, Psychologinnen, Therapeuten (-innen), die sehr einfühlsam auf unsere Erkrankungen eingingen und uns Schritt für Schritt wieder in unser altes Leben zurück begleiteten.
Für diese Behandlung und Begleitung bin ich Fr. Dr….. und ihrem Team zu Dank verpflichtet. Ich hoffe, dass die Verantwortlichen für unser Gesundheitssystem erkennen, wie wichtig es ist, solche Einrichtungen den von Tinnitus Betroffenen zur Verfügung zu stellen.

Gott sei Dank gibt es diese Einrichtung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (HNO top, allg. Medizin i.O.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unterbringung
Kontra:
extreme 2 Klassengesellschaft
Krankheitsbild:
Tinnitus mit Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit 1999 leide ich unter einem Tinnitus bds., welchen ich nach anfänglichen Schwierigkeiten recht gut im Griff hatte. Medizinisch galt ich als austherapiert. Im Lauf der letzten Jahre hat jedoch mein Streßniveau stetig zugenommen was logischerweise auch Auswirkungen auf die Wahrnehmung meines Ohrgeräusches hatte. In den letzten Monaten häuften sich dadurch die Schlafstörungen bis hin zu 2-3 aufeinander folgenden Nächte völlig ohne Schlaf und ich rutschte in eine Depression. Rettung für mich war dann die Überweisung in die Schön Klinik BAR. Nach intensiver Eingangsdiagnostik konnte es mit den verschiedenen Therapien los gehen. Mit den größten Anteil am Behandlungserfolg für mich hatte die leitende Ärztin der HNO-Abteilung, Frau Dr. T., welche mit ihrer unglaublich einfühlsamen und motivierenden Art elementares Fachwissen vermittelt und dadurch sehr dazu beigetragen hat, das Ohrgeräusch wieder in den Hintergrund zu rücken. Zusammen mit den weiteren Therapien (Wahrnehmungs-, Verhaltens, Psychotherapie u.a.) wurde ein Paket geschnürt, durch welches ich nach knapp über 4 Wochen Klinikaufenthalt diese als neuer Mensch verlassen konnte. VIELEN DANK DAFÜR!

Hervorragende HNO- und Psychosomatik Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kurze Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute HNO Abteilung
Kontra:
das Wetter im November :-)
Krankheitsbild:
Tinitus, Schwerhörigkeit, mittelgradige Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte November bis Mitte Dezember 2018 in der Schön Klink Bad Arolsen wegen einem beidseitigen Tinitus inkl. Schwerhörigkeit und mittelgradiger Depression in Behandlung.
Neben den Therapeuten und Co-Therapeuten möchte ich gerne die hervorragende Leistung der leitenden HNO Ärztin hervorheben die es bestens verstanden hat, mir die Änste vor meinem Tinitus zu nehmen der mich schon seit Jahren quält. Sie war die erste Ärztin/Arzt die mir vollumfänglich die Entstehung und Ursachen dieses Leidens erklären und mir mit wertvollen Ratschlägen zum Umgang weiterhelfen konnte.
Die HNO Abteilung arbeitet sehr eng mit den Psychotherapeuten zusammen. Hierdurch wird eine besonders gute Gesamtbetreuung gewährleistet.
Neben der therapeutischen und medizinischen Behandlung haben mir auch die Gespräche mit den Mitpatienten, die über ähnliche Krankheitsbilder berichten, weitergeholfen. In einer ambulanten Behandlung ist dies leider nicht gegeben.
Die Unterbringung und Verpflegung in der Schön Klink Bad Arolsen war erstklassig.

Kompetent, professionell, zugewandt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Standort d. Klinik, hohe Qualität auf jeder Ebene
Kontra:
Räumliche Trennung zw. Privat-u. Kassenpatienten
Krankheitsbild:
Hyperakusis, mittelgrad. Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dank des hervorragenden Therapeuten-, Ärzte- und Mitarbeiterteams der HNO-Abteilung der Klinik konnte ich mich im Verlauf meines sechswöchigen Aufenthaltes von meinem vieljährigen Leidensdruck verabschieden. Meine Hyperakusis wird nicht verschwinden, ist aber kontrollierbar und wird mein Leben nicht mehr beherrschen. Mit dieser Erkenntnis u. einer Palette an wirksamen Maßnahmen, deren Einübung mir zunehmend geholfen hat, ist die Depression verschwunden. Mein Dank fuer viele inspirierende Minuten gilt besonders fuer die tiefgehenden Einblicke in das Wesen der Achtsamkeit. Nicht zuletzt trugen auch die vertrauensvollen Gespräche mit den Mitpatienten während verschiedener Übungsphasen u. in der Schön Lounge (die ich als Kassenpatient dank einer Zusatzversicherung nutzen durfte) zu meiner Gesundung bei.
Die hervorragende Rundumbetreuung durch das freundliche Küchen-,Raumpflege-und "Hotel-"personal sorgte zudem fuer eine angenehme Wohlfühlatmosphäre.
Danke!!!

Gelungener Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ziel fast erreicht
Kontra:
Nachtruhe an Wochenenden
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von mitte Oktober 2018 für 6 Wochen in der Großen Allee. Bin rund um zufrieden. Ärzte, Therapeuten und Klinik Personal immer Freundlich und zu vor kommend. Wünsche wurden binnend 24 Stunden umgesetzt. Es wurde Spezifisch auf Probleme eingegangen und nach Lösungen gesucht. Sehr gute Klinik, tolles Ambiente und Kompetente Therapeuten

Tinnitus Behandlung vom Feinsten

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
HNO Abteilung
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Erfahrungsbericht:

Ein hochprofessionelles Ärzte und Therapeuten Team arbeitet in dieser Klinik. Besonders hervorzuheben ist die HNO Abteilung, die mit hoher Motivation und individueller Behandlung (z.B. Tinnitus, Hyperakusis, etc.) beeindruckt.
Der Aufenthalt in Bad Arolsen (Hofgarten) ist uneingeschränkt zu empfehlen. Neben wunderschöner Natur, guten Gesprächen mit Mitpatienten/innen und dem sehr freundlichen Klinikpersonal wird man hier vollumfänglich versorgt.

Uneingeschränkt zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Therapeuten bzw. das gesamte Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist uneingeschränkt zu empfehlen. Das Umfeld, das therapeutische Konzept, die menschliche Betreuung sind überzeugend. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und mir geht es viel besser als vorher

unter Mitwirkung als Patient ist Erreichung der Ziele sichergestellt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ein tolles Rundumpaket für die Genesung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach nur top)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (stets freundlich und sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (unkomplizierte Begleitung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (entspricht gepflegt gehobener Hotelklasse)
Pro:
sehr hohe Professionalität und Kompetenz im Team und besonders als Team
Kontra:
leider litt die Gestaltungstherapie während meines Aufenthalts unter hohem Ausfall
Krankheitsbild:
mittelgradige Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein sehr geschützter Raum in der Behandlung. Dabei unterstützen alle Bereiche den Patienten in seiner Genesung. Besonders die Zusammenarbeit des medizinischen und insbesondere des therapeutischen Bereichs ist einmalig. Die begleitenden Therapien wie Achtsamkeit, Bewegung mit Physio, Gestaltung pp. sind hierbei sehr unterstützend in der Genesung des Patienten.
Auch für das allgemeine Wohlbefinden wird alles getan um den Patienten zu unterstützen und es ist stets Hilfe zur Verfügung. Auch die Interaktionen zu anderen Mitpatienten sowohl innerhalb, als auch ausserhalb der Therapien fördern die Genesung.
Ich habe meine Ziele erreicht und konnte die erreichten Ziele auch noch in der Klinik festigen.
Die Leistung die in der Klinik vom gesamten Personal geleistet wird ist schon über die Maßen außergewöhnlich. Ich möchte noch anmerken, das ich auch kurzzeitliche Wechsel der Therateuten als Chance genutzt gesehen habe meine Flexibilität zu trainieren um so noch weiter voran zu kommen.
In der Klinik wird jeder Patient individuell behandelt und das Behandlungskonzept danach ausgerichtet.
Ich kann die Klinik nur sehr empfehlen und bin glücklich, das Privileg genossen zu haben in dieser Klinik behandelt worden zu sein.

Tinnitus

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wissen und Erfahrungen der ltd. HNO Ärztin
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Tinnitus und Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Über 30 Jahre bin ich mit einem verträglichen Tinnitus klar gekommen. Vor einem Jahr wurde dieser unerträglich laut. Laut der von mir besuchten HNO Ärzte müsse ich damit leben. Durch das Internet auf diese Klinik aufmerksam geworden, bin ich mit gemischten Gefühlen dort hin gefahren. Was ich hier während meines Aufenthalts erfahren durfte, ist unwahrscheinlich. Die Behandlung durch die Ärzte/innen, die Therapeuthen und vor allem durch die leitende HNO-Ärztin war so umfassend und für den Patienten einfühlsam, wie ich es bisher nicht kennen gelernt habe. Umfangreiche Untersuchungen und Aufklärung über und mit dem Umgang mit Tinnitus haben das Leben wieder lebenswert gemacht. Der Tinnitus ist zwar nicht weg, aber deutlich leiser geworden. Ich habe den Umgang damit gelernt und nehme ihn sogar manchmal gar nicht mehr wahr. vielleicht kann ich eines Tages sagen, er ist weg. Aber das brauch Zeit und Geduld. Sachen, die ich hier gelernt habe.
Ich kann diese Klinik uneingeschränkt empfehlen. Die Erfahrung des Teams und der Umgang mit den Patienten kann nicht besser sein. Der Patient steht hier im Mittelpunkt.

Wunderhafte "Nahezu-Heilung" nach 14 Jahren Zwängen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zwangsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor der Schön Klinik nur einmal in Behandlung. Das war letztes Jahr, und ich war in der Klinik (die ich hier jetzt nicht nennen werde) für 12 Wochen.

Da ich dort nicht das erreicht habe, was ich mir vorgestellt habe... und immernoch mit meinen Zwängen zu kämpfen hatte... habe ich mich dieses Jahr für einen weiteren Klinikaufenthalt entschieden.

Ich stieß dann auf die Schön Klinik in Bad Arolsen, und was ich dort erreicht habe, ging über all meine Erwartungen weit hinaus.

Insbesondere durch neue Denkanstöße und Sichtweisen zu meiner Krankheit, die ich vorher noch nie hatte, konnte ich eine deutliche (!) Besserung erreichen.

Hier danke ich meiner Bezugstherapeutin. Denn sie hat mir schon in der ersten oder zweiten Stunde etwas unglaublich Wichtiges vermittelt. Mit diesem Wissen konnte ich dann mein eigenes "Schema" entwickeln.

Dieses Schema macht es möglich praktisch 99% meiner Zwänge einfach so "aufzulösen"... Sie sind schlicht und einfach weg.

Die Ängste kommen hin und wieder noch. Sie sind aber deutlich schwächer und kommen weitaus seltener vor.

Und selbst wenn eine Angst mal stärker ist -- Ich bin gewappnet und gehe nicht mehr mit Zwängen auf sie ein.

Nochmal ein Riesen Dankeschön an die Klinik und das Personal. Ich habe bei Ihnen mehr erreich als ich es jemals für möglich gehalten habe. Ich hättte NIE gedacht, dass ich meine Zwänge so gut in den Griff bekomme. Es grenzt wirklich an ein Wunder.

Allein diese Bewertung hier ist Beweis, dass es geklappt hat. Mein altes "Zwängler" Ich hätte niemals daran gedacht, eine Bewertung zu schreiben. Das wäre ja viel zu "gefährlich"... wenn sie wissen was ich meine.

jederzeit wieder, ich hoffe aber nicht so schnell

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die HNO Abteilung sehr kompetent und von den untersuchungen 10+ besser wie jeder HNO Arzt
Kontra:
kein Tisch im Waschkeller ;-)
Krankheitsbild:
Tinitus aurium, bds. Innenohrschwerhörichkeit bds. Hyperakusis /Mittelgradige Depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 25.10-28-11.2018 in der Schön Klinik und habe es nicht Bereut

Als erstes möchte ich besonders meine Ärztin hervorheben es ist selten das ein Arzt so ausführlich jemanden seine Krankheit und das ganze drum herum erklärt. Als ich meine Hörgeräte bekam war der Tinnitus fasst nur noch Geschichte. Damit sind alle anderen Ärzte und Tehrapeuten ebenso gemeint. Der Küche möchte ich hier noch ein ganz besonderes Lob aussprechen, dafür das dass ein Krankenhaus ist, ist die Küche meiner Meinung nach eines mind. 3 Sterne Hotels oder besser gleichzustellen, Ich habe es nicht geschafft dort auch nur 1 kg abzunehmen Trotz Sport und reichlich Bewegung. Ich bin als BG Patient dort aufgenommen worden und bin dadurch in den Genuss der Privatunterbringung gekommen, ich konnte somit die Lounge und so einige andere Annehmlichkeiten nutzen. Das Trennen von Privat und gesetzlich Versicherten ist zar nicht schön aber bei 135.- zuzahlung, was bei mir von der BG übernommen wurde nachvollziehbar. Ich kann nur jedem der unter dem gleichen Symptomen wie ich leidet empfehlen dieses Krankenhaus aufzusuchen, es hat mir Persönlich eine ganze Ecke weiter gebracht.

Hier kann man gesund werden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Gesamtpaket
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Burnout, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 02.10.-22.11.2018 in der Schön-Klinik.

Schon beim Empfang fiel mit der sehr freundliche Umgangston auf.
Beim Rundgang durch das Haus und dem Bezug meines Zimmers hatte ich das Gefühl in einem Hotel zu sein und nicht in einem Krankenhaus.

Der 1. Kontakt zum Chefarzt Dr. M. vermittelte mir „hier bist du richtig „
Dann lernte ich mein Behandlungsteam kennen. Und wieder fiel mir die gelebte Freundlichkeit und Zugewandtheit auf.
In diesem Rahmen konnte ich mich ganz auf meine Therapien einlassen. Meiner Bezugstherapeutin Frau K.M. vertraute ich vom ersten Augenblick an. Die weiteren Therapien konnte ich gut mit ihr absprechen. Sie ermutigte mich immer wieder. ( Danke, für Ihre Geduld) In 2 Krisensituationen wurde ich sehr gut aufgefangen.

Zu jeder Zeit war jeder Therapeut vom derzeitigen Stand im Bild.
Nicht zu vergessen die Küche. Obwohl hier nicht mein Fokus lag, hatte man auch hier nicht das Gefühl in einem Krankenhaus zu sein. Es war wirklich immer sehr gut.

Vielen, vielen Dank.

Klinik Bewertung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patienten in der Schön Klinik Bad Arolsen im Sommer 2018.

Ich hatte ein super liebes Therapeuten Team was mich dort auf meinem Weg unterstützt hat.

Ich bin in die klinik gegangen, weil ich aufgrund meine angstörung das Haus nicht mehr alleine verlassen konnte, ohne das es mir körperlich sehr sehr schlecht ging.

Ich war davor schon 2 mal in einer anderen klinik, doch dies hat mir nicht sehr weitergeholfen.

Ich habe mir die klinik ausgesucht, weil ich dort die Chance hatte Expositionen zu machen.
Meine Therapeutin war immer sehr bemüht und ich hatte einfach immer das Gefühl das ich zu ihr kommen kann, wenn es mir nicht gut ginge.

Sie hat mir eine große Expo geplant, von Bad Arolsen nach Kassel mit der Bahn.
Ich muss dazusagen das ich fast 2 Jahre nicht mehr mit dem Zug gefahren bin und mit dem Buss auch ganz selten nur wenn mich mein Partner begleitet hat.

Ich war so unendlich dankbar, das Sie mir gezeigt hat das meine Angst sich nach einer bestimmten Zeit wieder reduziert ohne das mir irgentwas passiert.


Der Chefarzt von meiner Station war auch super Nett, und hat mich auch ernst genommen, als meine körperlichen Beschwerden schlimmer geworden sind.
Was für mich eine total schöne Erfahrung war.


Das Zimmer war auch total in ordnung, ich hatte eine nette zimmernachbarin von einer anderen Station.
Jeder hatte einen eigenen kleinen Fernsehen und ein Save war auch für jeden da.

Die Umgebung war natürlich für mich sehr ungewohnt, weil ich ein Stadt Kind bin, aber ich habe mich schnell dran gewöhnt !
Und könnte dann auch die Natur genießen.

Ich muss noch dazu sagen, ich hatte eine Anreise von ca. 6 Stunden und mir viel es sehr schwer ohne meine Familie oder Freund zu sein, weil ich immer wenn ich alleine war Panik bekommen habe.
Aber ich wurde in der klinik so herzlichen aufgenommen, das es kein Problem war.

Das einzige Problem war nur das meine Wartezeit sich um 5 Wochen verlängert hatte.
Und mir kaum Auskunft gegeben wurde wann ich anreisen kann.

Ich kann jedem diese klinik nur empfehlen !!

Sehr kompetente HNO-Betreuung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute, umfangreiche und HNO-ärztliche Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hörsturz und Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vor drei Jahren (Februar 2015) war ich mit schwerem Hörsturz (linkes Ohr) und Tinnitus "als Nervenbündel" in die Schön-Klinik gekommen. Dort wurde mir dank der kompetenten Betreuung der leitenden Oberärztin des HNO-Bereiches bei der Hörgerätversorgung sowie beim psychologischen Umgang mit den Folgen des Hörverlustes sowie dem Tinnitus sehr geholfen. Die Oberärztin hat sich immer viel Zeit genommen und mich intensiv "rund ums Ohr" beraten, gerade auch für die Rückkehr ins Alltagsleben.

Die gewonnenen Erkenntnisse aus der guten Betreuung haben mir in den vergangenen drei Jahren im Alltag sehr geholfen, so dass die gezeigten Methoden und Instrumente zum Umgang mit Hörsturz und Tinnitus für mich ihre Nachhaltigkeit gezeigt haben. Ich kann die Schön-Klinik daher weiterempfehlen.

Klinik nicht zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Laute Zimmer, viele Essgestörte Kinder,Therapeutenwechsel andauernd
Krankheitsbild:
Tinnitus, Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wo kommen die vielen positiven Kommentare her??? Jetzt mal die Wahrheit: Essen ging so!
Viele Essgestörte Kinder mit Erwachsenen Patienten, die ein ganz anderes Krankheitsbild haben, das passt gar nicht.
Personal wurde in den 6 Wochen Aufenthalt zu 50% durchgewechselt.
6 Therapeuten in 6 Wochen, wie soll man da eine Beziehung aufbauen?

Asthma Spray wurde mir nicht aufgeschrieben, Auswärtige Ärzte darf man nicht konsultieren, die auswärtigen Ärzte haben Angst vor der Schön Klinik.
Hier geht es nur darum Hörgeräte zu verordnen, das eigentlich Problem der Ohren wird nicht bearbeitet!
Es ist schon bei Ankunft eine ganz negative Stimmung spürbar! Man fühlt sich als lästig!
Als Privatpatient hatte ich ein ganz lautes Zimmer, stundenlanges Stühlegeschiebe über mir auch nachts. Geschlafen habe ich fast nie.
Der Kuchen in der Lounge für Privatpatienten war billig und wurde sowieso von essgestörten Kindern massenweise nach draussen geschmuggelt.

2 Kommentare

LeFlaneur am 25.11.2018

Auch ich war im September/Oktober 2018 in der Schön-Klinik Bad Arolsen – aber nach Ihren Schilderungen frage ich mich, ob wir in derselben Klinik waren.
Auch während meines Aufenthalts gab es ein paar personelle Umstellungen wegen Krankheits- und Urlaubsvertretungen, die aber nicht annähernd so gravierend waren wie von Ihnen beschrieben. Das Psychologen-Team der Station 4 war hervorragend, vor allem die leitende Psychologin Frau M.
Die Stimmung an der Klinik und unter den Patienten war in meinem Umfeld hervorragend – aber oft ist es eben so, dass es aus dem Wald herausschallt, wie man hineinruft...
Und wenn Kritik am Essen und an "billigem Kuchen" (beide Einschätzungen teile ich nicht) einen solchen Raum einnimmt, ist die Erwartungshaltung an eine Klinik wohl nicht ganz die richtige.
Schade – auch, dass Ihnen die Behandlung offenbar nichts gebracht hat. Aber die setzt auch eine konstruktive Mitarbeit voraus. Mir wurde hier sehr kompetent geholfen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Beratung und Behandlung durch kompetente Spezialisten

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 2. Oktober bis zum 13. November 2018 in der Schön-Klinik zur Behandlung meines Tinnitus und einer Hyperakusis. Dank der hervorragenden Aufklärung und vielen wertvollen Ratschlägen von der leitenden Oberärztin habe ich die Klinik mit einer nur noch schwach ausgeprägten Hyperakusis und deutlich weniger Angst vor dem Tinnitus entlassen. Ich kann diese Klinik allen Patienten mit ähnlichem Krankheitsbild sehr empfehlen.

Danke Schön : )

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Individuelle Behandlung auf Augenhöhe
Kontra:
manchmal sehr, sehr lange Wartezeit, Teppichböden im Gebäude
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Schön Klinik in Bad Arolsen ist sehr zu empfehlen, wenn es um das Thema Angst- und Zwangserkrankungen geht. Dort ist man mit diesen Erkrankungen sehr gut aufgehoben.
Egal, welcher Mitarbeiter/ in einem im Gebäude begegnet, man wird gegrüßt. Auch die Klinikleitung grüßt die Patienten/ innen. Und es wirkt nicht künstlich, denn sogar mit einem Lächeln.
Psychologisch, ärztlich, Co- therapeutisch und pysiotherapeutisch wird man individuell, hervorragend und auf Augenhöhe betreut.
Die Atmosphäre im Speisesaal, das Angebot der einzelnen Speisen und der umsichtige Service, sind sehr angenehm.

Alles in allem : jeder der einen Behandlungsplatz ( evtl. auch nach längerer Wartezeit) erhält, kann sich glücklich schätzen und die Zeit dort für sich nutzen.

Danke Schön : )

Spoitzenklinik für den Bereich Tinnitus, Geräuschempfindlichkeit, Schwerhörigkeit

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz, Empathie
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Tinnitus, Schwerhörigkeit
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 4.10. - 14.11.18 in der Klinik wegen meines wieder dekompensierten Tinnitus. Insgesamt sehr gute Klinik in allen Bereichen, der für mich sehr wichtige HNO-Bereich ist sehr positiv zu bewerten. Sowohl die ausführlichen Informationen zu den Krankheitsbildern Schwerhörigekit, Tinnitus, Geräuschempfindlichkeit waren sehr wichtig und auch die persöniche Zuwendung aller Mitarbeiter dieses Fachbereiches war erstklassig. Mit viel Empathie, Freundlichkeit und Fachwissen wurde jeder Patient wichtig genommen. Der Behandlungsansatz verringert die Ängste, die mit den Krankheitsbildern verbunden sind und beschleunigt die jeweilige Heilung bzw. das Akzeotieren der Erkrankung.
Außerdem wird eine fachlich überragende Diagnostik hier durchgeführt.
Die Behandlung in der Schön-Klinik hat mir den Weg zurück ins Leben gezeigt, die Erkrankung Tinnitus und Schwerhörigkeit hat ihren Schrecken für mich verloren.

Gekoppelt mit den anderen Fachbereichen, der Psychotherapie und den jeweiligen Fachtherapien handelt es sich um einen ganzheitlichen Ansatz, der in der Kliniklandschaft sicherich seinesgleichen sucht.
Diese Klinik ist sicherlich auch bei psychischen Problemen zu empfehlen aber für den HNO-Bereich mit den jeweiligen Erkrankungen belegt sie einen Spitzenplatz in der Behandlung.
Ich bin sehr dankbar, dass ich hier in der Schön-Klinik sein durfte.

Hervorragende Betreuung für Tinnitus- und Hyperkusis-Patienten

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gutes Therapiekonzept in angenehmem Ambiente)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführliche und verständliche Gespräche)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (HNO und Psychologie gut aufeinander abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompliment: auch hier lief alles reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Eine sehr schöne, moderne und gepflegte Klinik)
Pro:
Top HNO-Ärztin und exzellente Psychologinnen
Kontra:
––
Krankheitsbild:
Einseitige Ertaubung nach Hörsturz, Tinnitus, Hyperakusis, Schwindel, Depression, Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem schweren Hörsturz mit einseitiger (Fast-) Ertaubung (ca. 90 % Hörverlust) litt ich an einem Tinnitus mit quälender Hyperakusis/ Geräuschüberempfindlichkeit, Schwindelattacken, depressiven Phasen und Erschöpfungszuständen. Nach eingehenden Recherchen stieß ich auf diese Klinik – ein Glücksfall.

Während meiner sechswöchigen Behandlung wurde ich durchweg freundlich und kompetent betreut. Es ging los mit eingehender HNO-Diagnostik und einem Gesundheitscheck. Die folgende Behandlung im HNO-Bereich und in der Psychotherapie war ausnehmend gut und bestens aufeinander abgestimmt, die Kommunikation der Therapeut/inn/en untereinander funktionierte reibungslos. Hinzu kamen gute Angebote in den Bereichen Sport/Bewegungstherapie, Gleichgewichtstherapie, Achtsamkeit, Musik-/Kunst-/Tanztherapie, Muskelentspannung etc.

Herausragend ist das Engagement der sympathischen HNO-Ärztin Frau Dr. T., die für den außergewöhnlich guten Ruf des HNO-Bereichs verantwortlich ist. Fachliche Aufklärung besitzt für sie einen hohen Stellenwert: Allgemein verständlich erläutert sie medizinische Zusammenhänge und Symptome so, dass der Patient den Therapieansatz gut verstehen und effektiv mitarbeiten kann – mit Erfolg: Hyperakusis und Schwindel sind bei mir heute deutlich reduziert, mit dem Tinnitus habe ich besser umzugehen gelernt.

Lobend erwähnen möchte ich auch die hervorragenden Psychologinnen. Meine Bezugstherapeutin Frau M. hatte immer ein offenes Ohr für mich und bot mir gute, individuelle verhaltenstherapeutisch ausgerichtete Unterstützung – eine gute Basis, auf der ich nun aufbauen kann.

Abgerundet wurde das alles durch die Unterbringung in einem schönen, hellen, stets sauberen Zimmer und eine sehr leckere Küche mit einem stets freundlichem Speisesaal-Personal.

In meinem sechs Wochen habe ich mich gut aufgehoben und bestens betreut gefühlt. Ich kann diese Klinik allen Tinnitus- und Hyperakusis-geplagten Patienten nur empfehlen.

DANKE!

Therapeuten ohne Lebenserfahrung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 2013 dort, und der Therapeutenwechsel in der Phsychosomotatik war nicht gut.
Ohne meine Einwilligung wurde das Jugendamt eingeschaltet obwohl nur die Phantasie der Therapeuten die Tatsachen für das Jugendamt relevant machte.

Das Ärzteteam hat damals gut gearbeitet.

Sehr gute Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetentes der Ärzte und Therapeutenteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 6 Wochen Aufenthalt in der Klinik bin ich wieder mit Lebensfreude nach hause gefahren.
Mir wurde die Angst vor dem Tinnitus genommen.
Die hervorragende Arbeit meiner Ärztin sowie das Team der Station 4 war absolut top.
Ich kann diese Klinik ausnahmslos weiterempfehlen.

erste Adresse für Tinnitus und Hyperakusis

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
HNO Abteilung , Diagnostik
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus Hyperakusis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober 2018 in der Schön Klinik und dieser Aufenthalt war ein absoluter Glücksfall für mich. Mein besonderer Dank gilt Frau Dr. T. sowie der gesamten HNO Abteilung für die menschliche und medizinisch äußerst kompetente Betreuung. Auch die Therapeuten, Co-Therapeuten , das med. Personal, Physiotherapeuten, Rezeption...die Küche, die Unterbringung... alles trug zum Erfolg bei.Ich hoffe, dass die Klinik noch vielen Patienten mit dem Krankheitsbild Tinnitus, Hyperakusis und Depression weiterhelfen kann.

Topp

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Zwang
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Einfach Super das Konzept ist stimmig es passt einfach alles Umgebung Haus Ärzte Pflege Putzfrauen

Gut und angenehm

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
spezialisiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Zwangsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Zeit in der Klinik hat mir sehr geholfen. Das Personal ist kompetent und freundlich und die Atmosphäre trägt zu einem angenehmen Klima unter den Patienten bei.

Menschlichkeit, Empathie, Professionlität auf einer Ebene

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Menschlichkeit, Empathie, Professionlität auf einer Ebene
Kontra:
Aufgrund von Psychologenmangel gab es Kürzungen
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von Anfang an sehr freundlicher Kontakt auf Ebenen (Psychologen, Ärzte, medizinische Zentrale, Patientenservive, Küche, Service im Speiseraum, Rezeption, Reinigungspersonal). Ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt; es wurde sich immer gekümmert!

Sehr zu empfehlen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundumbetreuung, sehr gute Diagnostik
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im September für 5 Wochen in der Schön Klinik in Bad Arolsen. Nach einem Hörsturz habe ich ein Wattegefühl auf dem rechten Ohr sowie Tinnitus beidseitig. Die Schön Klinik wurde mir empfohlen und ich kann sie nur weiterempfehlen. Ich habe dort eine Rundumbetreuung vom Feinsten bekommen und auch einiges über mich gelernt. Die Diagnostik ist sehr umfangreich. Bei Frau Dr. B. T. (leider darf man keine Namen nennen, sehr schade) ist man in den besten Händen. Sie hat sich sehr viel Zeit für mich genommen. Das komplette Ärzte- und Therapeutenteam ist sehr gut aufeinander abgestimmt. Ich persönlich finde, dass bei einer so großen Klinik auch mal etwas schiefgehen darf, z.B. bei den Terminen. Ansonsten ist die Betreuung tip top, vom Putzteam über den Empfang/Rezeption zum Küchenteam bis hin zu den Ärzten und Therapeuten. Die Zimmer sind sehr komfortabel und großzügig. Ich fand das Bett bzw. die Matratze sehr bequem. Auf die Therapien (Gruppen und Einzel) musste ich mich erstmal einlassen, der Knoten ist bei mir nach ca. 2 Wochen geplatzt. Das Essen war hervorragend. Nun muss ich versuchen, das Gelernte im Alltag umzusetzen. Vielen Dank an alle, besonders Frau Dr. B. T., Frau S. K. für ihre Geduld sowie Frau Fr. N. K. für ihren trockenen Humor. Lachen gehört dazu, da konnte ich besonders gut bei Frau I.

Weitere Bewertungen anzeigen...