• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Schön Klinik Bad Arolsen

Talkback
Foto - Schön Klinik Bad Arolsen

Hofgarten 10
34454 Bad Arolsen
Hessen

547 von 594 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

599 Bewertungen

Sortierung
Filter

Tinnitus, richtige Aufklärung, Danke

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorragende Behandlung durch die Leitende Chefärztin der HNO-Abteilung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Tinnitus,Hyperakusis, Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich leide seid mehreren Jahren unter Tinnitus auf beiden Ohren(schrecklich dieser Ton).

In Gesprächen und Therapien mit der Leitenden Chefärztin der HNO-Abteilung und dem Therapeuten-Team wurde mir genau erklärt was Tinnitus ist, wie er entstanden ist und ganz wichtig den richtigen Umgang mit meinem Tinnitus.
Ich sage auf diesem Weg recht herzlichen Dank, an das Ärzte -und Therapeuten-Team der HNO-Abteilung.
April/2019

Gute HNO Versorgung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (HNO)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
HNO Abteilung
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus mit Psychosomatischer Beeinträchtigung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute HNO Abteilung. Nicht nur gute Versorgung, sondern auch Erklärung der unterschiedlichen Hörprobleme / Tinnitus und deren Zusammenhang mit psychosomatischen Störungen.
Es wurden aktiv Lösungen erarbeit um Tinnitus zu lindern und Ängste zu mindern. Mir hat das sehr geholfen.
Man verbindet schon lange Bad Arolsen mit Hilfe bei Tinnitus. Zurecht.

Erwartungen weit übertroffen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das gesamtheitliche Konzept ist stimmig, homogen und in sich schlüssig.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle offenen Fragen wurden umfasssend beantwortet, zum Teil darüberhinaus.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Optimal war die Verabreichung und Dosierung der medikamente.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragende Kommunikation unter den verschiedenen Abteilungen. HNO war stets gut informiert auch aus anderen Abteilungen der Klinik.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Überdurchschnittlich ausgestattet, besonders im Bereich der HNO-Diagnostik.)
Pro:
Vollumfänglich auf meine Beschwerden, die im Zusammenhang mit dem Tinnitus stehen, eingegangen!
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, PTBS, Depression, Ängstliche Persönlichkeitsstörung
Erfahrungsbericht:

Erwartungen weit übertroffen!

Aufgrund des mehrjährigen Tinnitus ließ ich mich in der Schön Klinik Bad Arolsen behandeln mit dem Ergebnis, dass das Ohrgeräusch auf ein Minimum reduziert ist. Zeitweise ist das Ohrgeräusch vollständig verschwunden. Möglich ist dies auf aufgrund des durchdachten Behandlungskonzeptes. Besonders erwähnenswert ist die Chefarztbehandlung der Abteilung HNO, die die psychosomatischen Beschwerden und Therapiemaßnahmen während der Behandlung einbezieht. Die Ursächlichkeiten des Tinnitus werden hier in der Klinik ganzheitlich mit Erfolg behandelt. Von der Aussage:"...ich muss mit dem Tinnitus leben, da kann man nichts machen", konnte ich mich verabschieden.

Mein Dank gilt dem HNO-Ärzteteam und allen anderen Mitarbeitern der Schön Klinik Bad Arolsen. Sie haben mein Leben wieder lebenswert gemacht.

Es hätte mir nichts Besseres passieren können!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Verzahnung HNO - Psychosomatik
Kontra:
Abendessen
Krankheitsbild:
Tinnitus, Hyperakusis, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es hätte mir in meiner schwierigen Lebenssituation nichts Besseres passieren können, als in der Schön-Klinik Bad Arolsen zu landen! Die enge Verzahnung von Aufklärung durch Vermittlung von Fachwissen, fundierter Diagnostik, individueller Psychotherapie, Gruppenpsychotherapie, Kunst-, Musik-, Bewegungs- und Wahrnehmungstherapie (Frau Wöhrmann ist einfach spitze!), der Vermittlung von Entspannungstechniken und Achtsamkeit - all das ist ein geniales Konzept, das mir in sechs Wochen das Rüstzeug mitgegeben hat, um daheim meinen Alltag mit der Kreissäge im Kopf nicht nur zu bewältigen, sondern ihn auch wieder lebenswert zu finden! Aber ein noch so gutes Konzept nützt nichts ohne die entsprechenden Menschen dahinter, die es mit Leben füllen. Das gesamte Ärzte- und Therapeutenteam (Herzlichen Dank Frau Talartschick, Frau Kagan und Frau Bertram, Frau Lungu, Frau Klein, ...!) erwies sich nicht nur als kompetent in ihren Fachbereichen, sondern auch voller Interesse und Verständnis für meine individuelle Situation, sodass ich mich stets gut aufgehoben und unterstützt fühlen konnte. Jeder Arzt und Therapeut war zu jedem Zeitpunkt vollständig über mich informiert! Mein individuell zugeschnittener Wochenplan bot mir viele, viele Anregungen, Möglichkeiten der Therapie, aber auch ausreichend Freiraum, für die so wichtigen Gespräche mit den Mitpatienten und die Verarbeitung des großen Inputs. Ich hatte während meines Aufenthalts ein wunderschönes, sonnendurchflutetes Zimmer, was mir wegen der Depression extrem wichtig war. Allerdings mussten mehrere Mitpatienten aus unerfindlichen Gründen plötzlich ihr Zimmer wechseln -für meinen Genesungsprozess wäre das einer Katastrophe gleichgekommen!

Ich kann die HNO-Abteilung der Schön-Klinik Bad Arolsen mit ihrem durchdachten, ganzheitleichen und damit auf die Bedürfnisse ihrer Tinnitus-Patienten zugeschnittenen Konzept uneingeschränkt weiterempfehlen! Ich bin dem gesamten Team (und allen meinen Mitpatienten) unendlich dankbar!

sehr gute Einrichtung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Einrichtung mit ganzheitlichem Konzept und guter interner Vernetzung. Fühlte mich sehr gut aufgehoben, obwohl es einer kurzen Eingewöhnungszeit bedarf. Das Ärtzeteam ist sehr bemüht ein individuelles Maßnahmenpacket für die Patienten zu erstellen. Der HNO-Bereich ist sehr kompetent aufgestellt. Es wird viel erklärt, was bei der Therapie hilft.

Ganzheitlich stimmiges Konzept der HNO Abteilung mit excellenter Vernetzung der psyschosom. Abteilungen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut geführtes Haus, Unterbringung und Verpflegung sehr gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte und Therapeuten sind qualifiziert und nehmen sich die nötige Zeit für den Patienten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (optimal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (leider einige Überschneidungen in den umfangreichen Therapieplänen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Excellente HNO Abteilung mit sehr guter Diagnostik und Therapie
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Tinnitus, psychische Probleme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 20 Jahren linksseitigem und seit Dez. 2018 rechtsseitigem Tinnitus wollte ich mich mit der Aussage meiner Heimatärzte: "jetzt wissen Sie ja wie es ist, und müssen auch rechtsseitig damit leben", nicht zufrieden geben.
In Bad Arolsen wurde ich unmittelbar nach meiner Aufnahme der Chefärztin HNO vorgestellt. Die sehr kompetente Ärztin erklärte mir erstmals excellent die Zusammenhänge der Entstehung des Tinnitus und Bewältigungsstrategien dazu. Erstmals seit 20 Jahren habe ich hier eine Ärztin getroffen, die mir Ängste nehmen konnte und eine Verbesserung der Lebensqualität prognostizierte. Die anschließende Diagnostik war aussergewöhnlich umfangreich und aussagekräftig.
In verschiedenen hoch interessanten Vorträgen (Gruppensitzungen) erläuterte Frau Dr. T. zudem allgemeinveständlich und auf interessante Weise die Entstehung und den Umgang mit dem Tinnitus.
Besonders hervorzuheben ist die ganzheitliche Betreuung des Patienten und die Vernetzung der einzelnen Abteilungen HNO mit Psychotherapie, sowie den begleitenden anderen Therapieformen, Sport, Kunst, Musik, Physio usw.
Ich denke, genau dieses von der HNO-Abteilung koordinierte, für mich, nahezu einmalige Konzept in Deutschland, hat zu meinem Behandlungserfolg beigetragen.
Ich bin stunden-, manchmal auch tageweise frei von einer Tinnitusbelastung, und wenn ich ihn mal wieder wahrnehme, weiß ich, dass er kompensiert werden kann. Mein Leben findet wieder statt, ohne Rückzug von vielen Dingen, die ich nicht mehr geniessen konnte.
Auch die anderen depressiven Erscheinungen (z.B. Schlafstörungen usw) wurden von psychotherapeutischer Seite zur vollsten Zufriedenheit behandelt. Schlafstörungen gibt es nicht mehr.
Diese Klinik in Bad Arolsen, mit dieser HNO-Abteilung kann ich nur jedem Tinnituspatienten empfehlen.

Passion und Kompetenz als Schlüssel zur Bewältigung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Es wäre wünschenswert, wenn das Psychologenteam den Auswirkungen eines Lebens mit Tinnitus einen höheren Stellenwert einräumen würde.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (prägnant und dezidiert)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Der deutliche Unterschied zwischen Privat- und Kassenpatienten in psychosomatischen Klinik ist überdenkenswert)
Pro:
Die HNO-Ärztin leistet heraussagende Arbeit.
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, Hyperakusis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit Passion zum Erfolg - gründliche Diagnostik, Vortragsreihe und spezifische Wahrnehmnungstherapie (Hörtherapie)führten zum Erfolg

Innerhalb von zwei Sätzen hatte die Chefärztin der HNO-Abteilung die Problematik meiner Ohren erkannt. Die Diagnose erklärte sie unter Berücksichtigung aller meiner Fragen gewissenhaft und sorgfältig. Dem schloss sie einen Ausblick auf den nun folgenden Therapieverlauf an.

Ich hatte von Anfang an Vertrauen und dies führte dazu, dass ich mich von ihrer Motivation anstecken ließ.

In der Vortagsreihe erklärte die Chefärztin die Komplexität des Ohres und die Zusammenhänge zwischen Ohr und Hörverarbeitung im Gehirn. Dieses umfangreiche Basiswissen sowie ihre eigenen Erfahrungsberichte über die Bewältigung ihrer "Kreissäge" gaben mir die Hoffnung und den Mut mich voller Enthusiasmus der Hörtherapie mit Spaß zu widmen. Wie ein trockener Schwamm nahm ich jede Information und Übung auf und feierte jeden noch so kleinen und schnell größer werdenden Erfolg.
Tag um Tag durfte ich mich mehr über meine Erfolge freuen und bei jedem Termin freute sie sich mit mir und motivierte mich weiterzumachen. Gleichzeitig schaffte sie es mit einem Gefühl der Leichtigkeit meinen Fokus wieder auf die Hörtherapie zu lenken als ich mich in der Stocherei nach psychosmoatischen Krankeitsbildern des Psychologenteams zuverlieren schien.

Die vier entscheidenden Säulen für meinen Erfolg waren die gute HNO-Diagnostik, die Vortragsreihe, die auf mein Krankheitsbild abgestimmte Hörtherapie und die Leidenschaft der HNO-Chefärztin für ihre Arbeit.

Jetzt habe ich mein Leben zurück, im Tinnitus einen neuen Freund und für den Fall der Fälle die Option einer Telefonsprechstunde.

Team 10 ist spitze

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (meine erste Anmeldung ist verschwunden und ich verlor dadurch Zeit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Austausch unter den Therapeuten ist spitze
Kontra:
Leider keine Tanztherapie mehr
Krankheitsbild:
Angststörung, Deperessionen, Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 31.01.2019 bis 13.03.2019 in der Tagesklinik und gehörte zum Team 10.
Das Team 10 ist für Patienten mit Angst- und Zwangsstörungen und ist in meinen Augen ein spitzen Team!!! Besonders mein Bezugstherapeut Herr R.hat dazu beigetragen, dass es mir jetzt so gut wie seit langem nicht mehr geht.
Als Patient ist man in dieser Klinik super aufgehoben, da man immer einen Ansprechpartner hat.

Hier lernen Menschen wieder zu Lachen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einzigartiges konzeot)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rund um sorglos Paket)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Authentisch
Kontra:
vlt. manchmal das Essen ... wenn überhaupt
Krankheitsbild:
Dysthymia mit schwerer depressiven Phase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im September 2015 bewarb ich mich um einen Akutaufenthalt. Vom 15.12.2015 bis 20.01.2015 genoss ich stationär in der Psychosomatik in der Grossen Allee die mir bis dato proffesionellste und einfühlsamste Behandlung.
Vorangegangen war eine Reha in 2012 inkl. 100 Einzeltherapiesitzungen mit nur mäßigen Erfolg, als auch ein Rausschmiss aus einer anderen Akutklinik in 09/2015.
Was macht aber nun die Qualität der Klinik in Bad Arolsen aus?
Ganz einfach - die Ärtze, Therapeuten und das gesamte Personal leben die vermittelten konzepte vor. So fühlte ich mich jederzeit verstanden und gut aufgehoben. Ich beobachtete viele Patienten die deprimiert aufgenommen wurden wie ich selbst. Ohnmächtig , hilflos und nur mit etwas Hiffnung das es besser wird - irgendwie. Nach check in , einführung und Bekanntmachung mit einem Paten fingen sie mach ein paar Tagen wieder an zu Lächeln bis sie nach zwei Wochen wieder richtig Lachen konnten und nach ein paar Wochen zuversichtlich und gestärkt die Klinik verliessen, wie ich selbst.

Die Schön Klinik in Bad Arolsen ist das beste was mir in meiner nun 10 jährigen Aufarbeitung meines Kindheitstraumatas passiert ist.

Mein Fazit: Bad Arolsen ist die Stadt wo die Menschen wieder lernen Freude am Leben zu haben.

Überraschend positive Behandlung des Tinnitus

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzigartiges Einfühlungsvermögen und Verständis
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Guten Tag,

nach vielen Besuchen bei verschiedenen HNO- Ärzten, verlor ich die Hoffnung meinen Tinnitus in den Griff zu kriegen. Mit der Aussage "den haben Sie jetzt für immer" wurde ich alleine gelassen.

Bei der Chefärztin des HNO- Bereichs habe ich erstmals das Gefühl gehabt verstanden und kompetent behandelt zu werden. Mein Tinnitus ist sehr viel besser geworden und ich kann die Klinik mit bestem Gewissen weiter empfehlen.

Herausragende HNO - Abteilung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Der PC plant den Terminkalender,oft war zwischen den Terminen kaum Zeit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Klinik im Bereich der Tinnitusbewältigung gemacht. Das Konzept der dortigen Chefärztin ist sehr fundiert und hilfreich, auch deshalb, da sie aus persönlicher Erfahrung spricht. Ich habe endlich eine Strategie zur Kompensierung des Tinnitus vermittelt bekommen. Auch wurde mir vermittelt, wie der Tinnitus entsteht.

Im Vergleich zu Bad Arolsen war die Tinnitusbewältigungstherapie und Diagnostik in der Schön Klinik in Prien ein Witz. Eine kurze Untersuchung plus Hörtest, das war's. In Bad Arolsen wurde alles gecheckt, was geht; ich war die ersten Tage nur mit Diagnostik beschäftigt. Und genau das erwarte ich von einer Fachklinik auch.

Auch von psychologischer Seite wurde ich bestens betreut, es gab immer einen Ansprechpartner, jeder im Team war über meinen Fall informiert. Alle waren sehr freundlich und sehr kompetent.

Die Zimmer sind hell und freundlich,alles war sehr sauber und gepflegt.
Beim Essen ist immer für jeden etwas dabei.

Sehr gute HNO-Diagnostik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Stimmiges Konzept
Kontra:
Keine Angebote von autogenem Training oder Yoga
Krankheitsbild:
Tinnitus, Geräuschempfindlichkeit
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der HNO-Bereich ist hervorragend. Mein Ohr wurde sehr intensiv untersucht, die Diagnostik ist top. Die Chefärztin hat ausführlich das Ohr und den Tinnitus erläutert. Dies nimmt die Angst vor dem Tinnitus. Darüber hinaus wird einem vermittelt die Wahrnehmung auf andere Dinge zu lenken.

Neben dem Tinnitus wird auch ein Augenmerk auf die individuellen Ursachen der Erkrankung gelegt. Dazu gibt es Einzel- und Gruppengespräche. Durch den ständigen Wechsel der Bezugstherapeuten war das bei mir etwas unglücklich.

Die Mitarbeiter sind freundlich, Essen und Zimmer sind gut.

Ganzheitliches Tinnituskonzept

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war gute 5 Wochen in der Klinik und kann nur gutes berichten.
Der HNO-Bereich zeichnet sich durch eine umfassende Diagnostik und
sehr kompetente Beratung aus.
Hervorzuheben ist der ganzheitliche Blick auf den Patienten.
Leitung und Mitarbeiter zeigen höchstes Engagement und Freundlichkeit.
Ich fühlte mich zu jeder Zeit ernst genommen.
In den "Vorlesungen" habe ich sehr viel über das Ohr und die Entstehung des
Tinnitus gelernt. Dadurch habe ich die Angst vor dem Tinnitus verloren und schenke ihm nun nicht mehr soviel Aufmerksamkeit. Mir gelingt es zunehmend gelassener zu bleiben und in die innere Distanz zu kommen.
Darüberhinaus habe ich viel über Wahrnehmung, Aufmerksamkeitslenkung,
Geräusch(um)bewertung, Gehörtraining und Hörentspannung gelernt.

Alles in allem ein gutes Konzept!

Absolute Empfehlung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente, umfassende Betreuung, Wohlfühlfaktor hoch
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit ca. 15 Jahren habe ich einen Tinnitus.
Meine Leidenszeit stieg langsam aber stetig, sodass ich nun dringend etwas unternehmen musste.
Durch Zufall kam ich auf die o. a. Klinik.
In deren Diagnose-Zentrum wurden, bisher nicht gekannte, vielfältigste Untersuchungen durchgeführt, um eine umfassende Diagnose stellen zu können.
In der Zeit danach fanden Einzelgespräche mit der Chefärztin sowie Indikativ Gruppentherapien zu spezifischen Somatisierungsstörungen, unter ihrer Leitung statt.
Ich habe so viel über diese Krankheit erfahren. Nehme ganz viel mit nach Hause.
Für mich beeindruckend, mit welch hoher Kompetenz vermittelt wird, dass man doch etwas gegen den Tinnitus unternehmen kann.
Ich bin so glücklich,genau hier her gekommen zu sein.
Mit gutem Gewissen kann ich die Schön Klinik in Bad Arolsen weiter empfehlen!

Essstörungen nur für anorexie geeignet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Essstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Bereich Essstörung ist diese Klinik hauptsächlich für Anorexie vorteilhaft. Binge Eating wird nebenbei behandelt, aber wirklich darauf eingestellt sind sie nicht.

Danke für alles!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Team 7!
Kontra:
Krankheitsbild:
Anorexia Nervosa
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Schön Klinik in Bad Arolsen. Untergebracht in der Großen Allee. Die Große Allee ist ein älteres Haus,aber wie ich finde familiärer und schöner. Beim Betreten der Großen Allee hatte ich nie das Gefühl in einer Klinik/einem Krankenhaus zu sein. Ich finde die Klinik einfach klasse,weil man als Mensch gesehen wird und auch gut behandelt wird. Schöner gewesen wäre es,wenn am Wochenende mehr Dinge angeboten werden würde,außer die Wochenendgruppe. Ich kann nicht wirklich etwas negatives sagen. Ich würde die Klinik auf alle Fälle weiter empfehlen. Wenn man verstanden hat,das man das Problem das man hat alleine nicht mehr schafft und bereit ist an sich zu arbeiten der ist in der Klinik in Bad Arolsen sehr gut aufgehoben und kann dort in Ruhe anfangen gesund zu werden.

Tinnitus,Schwindel,Burnout

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes Personal in allen Bereichen speziell HNO Bereich
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus Depression Schwindel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im HNO Bereich hat die Klinik mir sehr geholfen und ist empfehlenswert für Tinnitus und Schwindelpatienten.
Ein großes Dankeschön an das kompetente Personal und vorallem an die leitende HNO-Chefärztin.

Es gibt einen Ausweg: Schön Klinik, Bad Arolsen (Hofgarten)

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten sowie alle sehr netten Angestellten
Kontra:
Abfluss im Badezimmer stinkt öfter
Krankheitsbild:
Tinnitus, Hyperakusis, Schwindel, Morbus Merniere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Schön Klinik, Bad Arolsen war meine letzte Hoffnung. Ich hatte keine Lebensqualität mehr. Dinge wie Einkaufen gehen, Bummeln, Essen gehen, mit dem Enkel spazieren gehen, dem Arbeitsalltag nachkommen, Soziale Kontakte pflegen war nicht mehr möglich. Der ständige Schwindel und diese unerträgliche Geräuschempfindlichkeit sorgten dafür das ich nicht mehr alleine aus dem Haus gegangen bin. Mit meinem Mann zum Essen oder Einkaufen war das die reinste Qual und ich lag danach völlig erschöpft stundenlang auf dem Sofa. Ich war unglücklich und depremiert.
Die Ärzte und Therapeuten in der Schön Klinik haben mich aufgefangen und ernst genommen. Schon nach kürzester Zeit wurde aus meiner tiefen Verzweiflung, Hoffnung und Motivation. In den Somatisierungsstunden (ich nenne es Schulstunden) lernt man vieles über das Ohr (sehr interessant, wichtig!!) und mit den parallel laufenden Therapien wie Gleichgewichtstraining und Entspannungstherapien sowie psychologischen Gesprächen lernte ich meine Erkrankung verstehen und begegnen. Mir wurde beigebracht wie ich mit meinem *psychogenen Schwindel* umgehen kann und beeinflussen kann. Mit gezielten Übungen die ich auch zu Hause noch anwende und anwenden muss werde ich immer mutiger! Die Hoffnungslosigkeit ist verschwunden. Es geht mir heute nicht nur gut aber es geht mir bedeutend besser und ich blicke zuversichtlich in die Zukunft.
Die HNO Ärzte sind ungaublich engagiert. Die Chefärztin würde die Patienten am liebsten mit auf eine Abenteuerreise *Tinnitus* nehmen und ist bei diesem Thema auch körperlich sehr aktiv :-)/ eine andere Ärztin ist so trocken in ihrer Art :-)) / eine weitere erklärt in aller Ruhe die Untersuchungsergebnisse, sehr gut! Auch die Therapeuten (viele an der Zahl) leisten seeehr gute Arbeit und sind eine große Hilfe und Unterstützung! Vielen Dank für die guten Gespräche und ihr Co-Therapeuten! Zu erwähnen die Zusammenarbeit mit dem Hörstudio Becker die mir durch das Hörgerät große Erleichterung geschafft haben, Spitze!

Mir hat's geholfen :-)

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wirksames Konzept , individuelle Ausrichtung der Behandlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Praxisorientierte Vermittlung über alles wissenswerte zum Tinnitus)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fundierte Diagnostik als Grundlage für die Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Nette Mitarbeiter, die sich kümmern)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Recht neues Gebäude, lange offener Fitnessraum, Sauna)
Pro:
Gute Hilfe bei chronischem Tinnitus, individuelle Behandlung mit turnusmäßiger Anpassung während des Aufenthalts
Kontra:
teurer Einzelzimmerzuschlag, getrennte Welten zwischen Kassen- und Privatpatienten
Krankheitsbild:
Tinnitus
Erfahrungsbericht:

Die Wirksamkeit der Behandlung liegt an der umfassenden HNO-Diagnostik und der daran orientierten Behandlung. Dazu gehört insbesondere die Information, wo zum Beispiel der Tinnitus herkommt, als auch das Retraining. Damit kann ein "Umprogrammieren" des Hörfilters die Sichtweise auf den "bösen" Tinnitus beeinflussen, bis er anfängt unwichtig zu werden. Besonders wichtig war die Einsicht, dass der Tinnitus objektiv nicht(!) laut ist, sondern nur so empfunden wird.
Das beruht aber auch auf der Einsicht, dass der Tinnitus nie allein auftritt. Diesen Zusammenhang mit einer "Begleiterscheinung" zu akzeptieren, ist die Grundlage für eine wirksame Therapie. Die begleitende Psychotherapie hilft, die Begleiterscheinung zu identifizieren und verhaltensorientiert neue Wege zu finden.
Der Kampf gegen den Tinnitus ist von Anfang an verloren, aber: Der Tinnitus ist nicht mehr mein Feind, er ist mir egal geworden :-)
Zur ganzheitlichen Therapie gehört ein Bio-Feedback, bei dem Atemrhythmus und Herzrhythmus in Einklang gebracht werden, eine hochinteressante Erfahrung, die ich weiter verfolgen und leben werde.

Alles zusammen hat mir nachhaltig geholfen.
Mein Tinnitus verabschiedet sich immerhin zeitweise.

Sehr gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Co-Therapie
Kontra:
Pflegekräfte kennen teilweise die Patienten nicht
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war insgesamt 9,5 Wochen in der Klinik.
Ich war bei meiner Aufnahme sehr krank, hatte viele Symptome und Ängste. Ich habe in den Wochen unglaublich viel lernen dürfen und konnte einige Symptome sogar ganz auflösen.
Dabei hat mir ein kompetentes Team aus Therapeuten, Ärzten und Pflegekräften geholfen.
Ich bin sehr dankbar und glücklich über die Erfahrung in dieser Klinik.
Noch heute habe ich einen Nutzen von dem Gelernten und dem Wissen, welches mir einfühlsam und verständlich vermittelt wurde.
Herzlichen Dank.

8 Jahre Leidensweg! Nun ist alles gut!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe schon sehr viel gesehen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorher nur Pfeifen auf diesem Gebiet gehabt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolut top und empfehlenswert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslos und "kurze Wege")
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wie im 4 Sterne Hotel)
Pro:
Klinik wie ein 4 Sterne Hotel. Alles top organisiert! Und Profis in der HNO Behandlung
Kontra:
Ich fand nichts zum bemängeln!
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen. Ich hatte einen sehr langen Leidensweg hinter mir. Über 8 Jahre Tinnitus. Viele Versuche der Heilung/Behandlung haben nur Zeit, Nerven und Geld gekostet...ich konnte nicht mehr! Ich bekam den Hinweis auf diese Klinik. Der Weg (knapp 500 km) hat sich voll und ganz gelohnt! Nach nur 5 Wochen Aufenthalt konnte ich wieder nach Hause fahren! Frau Doktor ist einsame Spitze. Sie hat mir wortwörtlich mein Leben gerettet.
Insgesamt ist der komplette Aufenthalt in der Schönklinik top. Das Ärzte und Therapeutenteam ist sehr gut vernetzt. Alles hat Hand und Fuß. Die Dame vom HNO Team hat sich ebenfalls viel Zeit genommen und alles ausführlich erklärt!
Die Unterbringung ist absolut klasse! Die 5 Wochen sind im "Flug" vergangen...vielen Dank nochmal! Jetzt gefällt mir mein Leben wieder! Macht weiter so dort! Danke!

Ganzheitliches Konzept mit herausragender HNO Abteilung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Im Besonderen die Chefärztin)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
HNO Abteilung mit der Ärztin an der Spitze,
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Tinnitus, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war knapp sechs Wochen Patient an der Schön Klinik Bad Arolsen mit Diagnose Tinnitus und mittelgradige Depression. Den Klinikaufenthalt werde ich mit einer deutlichen Verbesserung meiner Lebensqualität in Erinnerung behalten. Die Beschäftigten der Klinik arbeiten Hand in Hand und man fühlt sich als Patient ernst genommen. Das ganzheitliche Konzept wird den Patienten in vielen theoretischen und praktischen Sitzungen verständlich nahegebracht. Besonders hervorheben möchte ich die Fachkompentenz, die Empathie und das Engagement meiner Ärztin, die es schafft, ihre Patienten abzuholen und auf die Reise mitzunehmen. Einen bleibenden Eindruck hinterließ auch der Herr mit seinen "Achtsamkeitsweisheiten". Nahezu alle Mitarbeiter zeigen eine überaus hohe Motivation.
Ich kann die Klinik also uneingeschränkt weiterempfehlen.

Ganzheitliches Konzept hochkompetent umgesetzt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz, Freude an der Arbeit mit den Patienten, wertschätzender Umgang, Einfühlung
Kontra:
die Wartezeit!
Krankheitsbild:
Tinnitus, Hörminderung nach Hörsturz, Hyperakusis, Schwindel, reaktive Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Konzept super kompetent umgesetzt!
Nach vielen erfolglosen ambulanten Behandlungsversuchen hatte ich mich für die Schön-Klinik als letzte Hoffnung entschieden und es nicht bereut!

Innerhalb der Behandlung (Tinnitus/Hörminderung/Schwindel/Hyperakusis/
reaktive Depression) war bemerkenswert, dass alle Behandelt/innen sehr kompetent, erfahren, engagiert sowie auch mit Fingerspitzengefühl mir als Patientin einen ganzheitlichen Blick auf meine Symptomatik vermittelt haben.

Ich erhielt so detaillierte und hilfreiche Informationen, die ich vorher niemals in einer ambulanten Praxis, Fachbüchern oder durch Internetrecherche herausfinden konnte. In Gruppen und auch Einzelterminen ist genug Zeit um auf alle Fragen Antworten zu erhalten.

Hervorheben möchte ich meine Ärztin, die für das Thema Tinnitus leidenschaftlich brennt! Und auch eine weitere Ärztin, die innerhalb kurzer Zeit meine Hyperakusis zum Verschwinden brachte (wie auch immer das gelungen sein mag).

Ich möchte allen Betroffenen raten sich diese 4-6Wochen für sich zu nehmen, sich auf die Anwendungen und Übungen einzulassen und die Zeit intensiv zu nutzen, um dazuzulernen, einiges anders als gewohnt zu tun und darauf zu vertrauen, dass man mit weniger Beschwerden und deutlich mehr Lebensqualität nach Hause zurückkehren wird.

Hier habe ich den ganzheitlichen Ansatz gefunden, der in der Schulmedizin viel zu selten im Fokus steht.

Ein Satz noch zu den Mitpatient/innen: der Austausch in den Gruppenangeboten, bei den Mahlzeiten, in der Freizeit wirkt als zusätzlicher Katalysator. Ich habe überwiegend Menschen getroffen, die freundlich und offen waren. Es war, als wenn der wertschätzende Umgang der Arzt/innen und Therapeut/innen auf die Patient/innen im Kontakt miteinander "überschwappt".

Bestens betreut

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Entscheidung für diese Klinik war die Richtige)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufklärung und Betreuung durch die Fachärztin HNO mit großer Hingabe und persönlichem Bezug)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Durchplanter Tag mit Termineinhaltung. Auf persönliche Wünsche wird sofort reagiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ein Aufenthalt für Alle Patienten oder auch ein abends zugänglicher Bewegungsraum wären sehr schön)
Pro:
Hervorragende Abstimmung unter Ärzten, Phsychologen und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Hörminderung und Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Problematik Tinnitus wird im Zusammenhang körperlicher und auch psychischer Belastungen eindrücklich erläutert. Sämtliche erforderlichen Untersuchungen und Messungen (auch in allgemeinmedizinischer und psychologischer Hinsicht) erfolgten zeitnah, so dass sehr früh auf die Behandlung eingegangen werden konnte. Therapeutische Maßnahmen zur Stressbewältigung sowie auch Entspannungsübungen und Bewegung unterstützen die Theorie. Sehr viel Wert wird auf das Testen eines Hörgerätes gelegt, sofern notwendig. Die Kooperation Klinik und Hörgeräteakustiker funktioniert hervorragend, es bleibt viel Zeit für Test, Feedback und Optimierung. Vor allem aber besteht keine Verpflichtung das Hörgerät vor Ort zu kaufen.
Der Tinnitus und auch der Hörverlust bleiben, aber mein Bewusstsein ist erweitert und der Umgang mit den Beeinträchtigungen ist einfacher.

Herausragende Klinik bei Tinnitus und Depression

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herausragende Expertise im HNO-Bereich
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, depressive Episode
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gestresst und geplagt durch meinen Tinnitus fand ich im Dezember 2018 den Weg in die Schön Klinik nach Bad Arolsen. Es erwartete mich eine freundliche Atmosphäre mit sehr verständnisvollen, einfühlsamen Mitarbeitern. Nach einer umfangreichen Diagnostik bekam ich meinen auf meine Problematik zugeschnittenen Therapieplan. Neben Verhaltens-, Wahrnehmungs- und Psychotherapie spielte auch die sportliche Aktivität eine Rolle. Ärzte, Psychologen, Co-Therapeuten und Pflegekräfte waren hochengagiert und sehr professionell. Ein herzliches Dankeschön hier an das Team - sie haben mir einen Weg aufgezeigt und haben dafür gesorgt, dass das Leben wieder Spaß macht.


Herausragend in der Funktion ist die leitende HNO-Ärztin. Einfühlsam, empathisch und engagiert nimmt sie sich jedem Patienten an. Mit ihrem außerordentlichen Fachwissen und ihrer langjährigen Erfahrung, die ich so noch in keiner HNO-Praxis erlebt habe, nimmt sie ihren Patienten die Angst und bereitet den Weg in ein besseres Leben. Diese Ärztin hat mir "mein Leben gerettet" und mir meinen Lebensmut und meine Lebensqualität zurückgegeben. Herzlichen Dank dafür!

Kann wieder positiv in die Zukunft schauen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (es hallt sehr in vielen Räumen, deutlich sichtbare Unterschiede zwischen Privat- und Kassenpatientenim Bereich Restaurant und Aufenthaltsmöglichkeit)
Pro:
umfangreiche und sorgfältige Diagnostik
Kontra:
2 Klassenmedizin wird deutlich
Krankheitsbild:
Schwere Innenohrhörminderung, Tinnitus, Geräuschüberempf.und Erschöpfungs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Privatpatientin von Anfang Januar bis Mitte Februar 2019. Nach mehrmonatigen Leidensweg habe ich endlich eine sehr gute Anlaufstelle für mein Krankheitsbild der schweren Innenohrhörminderung mit dekompensierten Tinnitus, Geräuschüberempfindlichkeit und daraus resultierender Erschöpfungsdepression gefunden. Die HNO Abteilung sowie die örtlichen Akustiker sind äußerst kompetent und einfühlsam. FRAU DR. liegt das Thema Tinnitusbewältigung sehr am Herzen, sie informiert sich stets über aktuelle Forschungsergebnisse auf diesem Gebiet und gibt ihr Wissen und ihre Erfahrungen in leidenschaftlichen, auch für Medizinlaien verständlichen Vorträgen an alle HNO Patienten weiter.
Die Behandlung wird nach eingehender HNO- und Psycho-Diagnostik individuell auf den Patienten abgestimmt.
Nach 6 wöchiger Behandlung ist mein Tinnitus zwar nicht kompensiert, aber ich merke, er verändert sich und die Geräuschüberempfindlichkeit sowie die Phonophobie sind auch geringer geworden und ich bin zuversichtlich,da ich wieder genügend Kraft für meinen Alltag getankt habe, dass sich da noch mehr Positives tut, es braucht Zeit und Geduld.
Ich kann daher diese Klinik mit ihren überaus engagierten Fachärzten, Psychologen und Therapeuten, die alle Hand in Hand für Ihre Patienten arbeiten, uneingeschränkt weiterempfehlen.

Gute Gesamtkombination

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

+ Gute und umfangreiche Diagnostik

+ Individueller Behandlungsplan dem Krankheitsbild entsprechend

+ Sehr gute und umfangreiche Informationen der HNO-Ltg. bzgl. Tinnitus und dessen kognitivem Umgang

+ Ausreichende, einfühlsame und kompetente Einzel- und Gruppengespräche mit den Chefärzten (besonderer Dank an meine Ärztinnen)

+ kompetente Psychotherapeuten

+ gute Organisation

+ freundliches Personal von der Reinigungskraft bis zur den Chefärzten

+ modernes und ansprechendes Gebäude (Hofgarten)

- Segregation von Kassen- und Privatpatienten in den Essens- und Aufenthaltsräumen

==> Fazit: ´
Die Behandlungsmöglichkeiten von HNO-Patienten (Tinnitus etc.) und psychosomatischen Erkrankungen ist eine sinnvolle und erfolgreiche Symbiose und ein Alleinstellungsmerkmal dieser Klinik.

Überaus empfehlenswert!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verständnis für meine Krankheit und Menschlichkeit gegenüber den Patienten
Kontra:
2 Klassen Gesellschaft in den Speisesälen
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.11.2018 bis zum 08.01.2019 in der Schön-Klinik Bad Arolsen, Hofgarten zur Behandlung meines Tinnitus und Depressionen. Vom ersten Tag an fühlte ich mich gut aufgehoben und gut betreut, und vor allem verstanden! Bewundernswert die fachkompetenten Untersuchungen und Gespräche, die ich vorher noch nie bei Fachärzten oder sonstwo erlebt hatte. Auch zu bewundern die fachlichen Vorträge der Ärzte, die auch für mich als Laien verständlich vorgetragen wurden und sehr hilfreich waren. Ich erhielt jederzeit Hilfe und hatte einen Ansprechpartner, sei es durch Therapeuten, Co-Therapeuten oder Pflegepersonal.
Es hat einfach alles gestimmt und war ein Rundum-Wohlfühl-Paket, sei es durch das medizinische Pflegepersonal und Co-Therapeuten, nicht zu vergessen die Reinigungskräfte und das Kantinen- und Küchenpersonal, und vor allem die fachliche und menschliche Betreuung durch meine Ärztinnen.
Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen und würde jederzeit wieder dort hingehen.

Die Lebensqualität ist wieder zurück

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich sehr kompetentes Ärzte- und Therapeutenteam
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Tinitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Leidensweg begann mit einem Hörsturz in 2018. Zunächst war ich in einer HNO Praxis und anschließend in einem Universitätskrankenhaus in Behandlung. Ich erhielt jeweils hochdosiertes Kortison. Außerdem wurde ein Hörgerät für das rechte Ohr empfohlen. Als dies keine Besserung brachte, hieß es jeweils "da könne man nichts mehr machen und ich müsse halt damit leben".

Mit dieser schockierenden Diagnose machte ich mich auf die Suche nach weiterer Hilfe.
Fündig wurde ich in der Schön Klinik in Bad Arolsen, wo ich von Dezember 2018 bis Februar 2019 für 8 Wochen in stationärer Behandlung war.

Dort wurde ich von einem sehr erfahrenen Ärzte und Therapeutenteam betreut. Schon die Aufnahmeuntersuchung war sehr umfangreich. Hier wurde u.a. festgestllt, das ich auf beiden Ohren eine erhebliche Innenohrschwerhörigkeit habe und nicht nur rechts. Die Klinik arbeitet mit mehreren Hörgeräteakustikern vor Ort zusammen. Dort wurden für mich zwei optimal eingestellte Hörgeräte angepasst.
In Kombination mit umfangreichen Informationsveranstaltungen und sowie intensiven Therapiesitzungen habe ich gelernt mit meinem Tinitus funktionaler umzugehen und im nicht mehr die Bedeutung zukommen zu lassen, die er einfordert.

Ich kann die HNO Abteilung der Schön Klinik in Bad Arolsen uneingeschränkt für Tinituspatienten empfehlen. Mir hat es wieder viel Lebensqualität zurück gegeben.

Dank der Schön-Klinik Deinstabilisierung und Retraumatisierung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018-2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzelzimmer(psychotherapeutisch notwendig)
Kontra:
Deinstabilisierung und Retraumatisierung
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 11/18-01/19 in der Großen Allee zur Traumakonfrontation in Behandlung.Anfangs lief alles mit ein paar Stolpersteinen normal.Meine Bezugstherapeutin wurde krank und der Horror fing für mich an.Die Ersatztherapeutin schaffte es in einer Woche nicht,meine Erinnerung an das Trauma zu lesen.Es folgten unqualifizierte und verletzende Worte von der Oberärztin und Ersatztherapeutin der Station, welche zur Destabilisierung und Retraumatisierung führten.Das ich kein Vertrauen aufgrund dessen mehr aufbauen konnte, wurde nicht verstanden.Die Traumakonfrontation wurde, ohne mit mir zu reden abgebrochen, was dazu führte das ich aus Selbstfürsorgegründen vorzeitig abgereist bin.Nachdem ich der Ersatztherapeutin mitgeteilt hatte, das ich schon mit der Krankenkasse gesprochen hatte, durfte ich innerhalb von 3 Stunden die Schön Klinik verlassen.

4 Kommentare

PetraB2. am 01.02.2019

Super, dass Sie ein Einzelzimmer hatten.

Schade, dass die Bezugstherapeutin krank wurde. Ich habe dort nur gute Erfahrungen gemacht. Ich kann mir vorstellen, wie schwierig es ist, sich auf eine andere Therapeutin einzulassen. Wie lange waren sie denn dort?

  • Alle Kommentare anzeigen

Bei Tinnitus: SCHÖN-KLINIK!!!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionelle Begleitung durch die Leitung der HNO-Abteilung
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Tinnitus, Schwindel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bereits bei Antritt des Klinikaufenthaltes wurde eine Umfangreiche, aus meiner Sicht lückenlose Diagnostik durchgeführt, woraufhin ein meinem Krankheitsbild entsprechender Behandlungsplan ausgearbeitet wurde. Nur durch diese bedürfnisorientierte Analyse und die daraus resultierenden Behandlungen und Therapien, welche durch die Leitung der HNO-Abteilung veranlasst wurden, konnte auf einen positiven Behandlungsverlauf hin gearbeitet werden.

Aber nicht nur die Behandlungen und Therapien, sondern insbesondere die Informationsblöcke, in denen durch die Leitung der HNO-Abteilung vermittelt wurde, was Tinnitus ist, und was diesen Tinnitus im Ohr auslöst, hat viel dazu beigetragen, die Krankheit zu verstehen und somit besser damit umgehen zu können.

Durch die regelmäßigen Gespräche mit den Ärzten und Therapeuten habe ich festgestellt, dass alle Hand in Hand arbeiten und regelmäßig alle aktuellen Informationen zu meinem Gesundheitszustand zusammentragen.

Ich bin im nachhinein sehr froh, dass ich die fast 6 Wochen Behandlungszeitraum hatte, - denn aus meiner Sicht wäre eine schnelle Behandlung, wie sie oft in anderen Krankenhäusern der Fall ist, nicht nachhaltig gewesen.

Ich habe mich aufgrund der einfühlsamen und kompetenten Ärzte und Therapeuten, sowie mit dem auf mich zugeschnittenen Behandlungsplan stets gut aufgehoben gefühlt und kann die Schön-Klinik allen, die mit ihrem Tinnitus schlecht, oder nicht leben können sehr empfehlen!

Vielen Dank Schön-Klinik,
vielen Dank HNO-Leitung!!!

1 Kommentar

Daniela1281 am 28.01.2019

Ist dein Tinnitus durch Verstehen der Krankheit und durch die div Behandlungen leiser geworden?
Lg dani

Bad Arolsen, ein großes Glück für mich

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr erfahrene Ärzte und Therapeuten, stets freundlich und empathisch
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Nov./Dez. 2018 für 6 Wochen zur Behandlung in der Schön Klinik Bad Arolsen in der Klinik Hofgarten. Ich habe während dieser Zeit sehr viel über mich und meine Erkrankung gelernt.
Die Therapieformen sind eingebettet in ein therapeutisches Gesamtkonzept. Die Therapeuten sind hochengagiert und mit viel Einfühlungsvermögen bei der Arbeit. Alle Mitarbeiter, Psychotherapeuten, Ärzte, Mitarbeiter am Empfang, Küche, Reinigung, Technik, Pflegekräfte etc. sind immer freundlich, verständnisvoll und professionell. Herausragend ist die HNO-Abteilung mit der Leiterin Frau Dr. T., die engagiert auf jeden Patienten eingeht und immer ein offenes Ohr hat. Jeder Patient, der wirklich Hilfe wollte, hat hiervon profitiert. Frau Dr. T.und die weitere HNO-Ärztin, Frau Dr. K., haben so viel Erfahrung mit Hörstörungen, dass ich sehr schnell meine Ängste vor den Symptomen verlor und diese zu verstehen lernte. Die vorausgehende HNO-Diagnostik, die von sehr verständnisvollen u. einfühlsamen Mitarbeitern durchgeführt wurde ist breit angelegt, so wie ich es vorher noch bei keinem HNO-Arzt erlebt habe.
Neben all den anderen Therapieformen, wie Psychotherapie, praxisorientierte Wahrnehmungstherapie, Sport usw. war die Aufklärung und Beratung durch die HNO-Abteilung entscheidend für meinen Therapieerfolg. Meinen Tinnitus höre ich jetzt meist gar nicht mehr...und wenn doch, dann stört er mich nicht.
Aus meiner Sicht ist das Konzept der Schön-Klinik in Bad Arolsen mit ihrer in die Klinik eingebetteten HNO-Abteilung einzigartig und ein absolutes Glück für jeden Patienten, der dort behandelt werden darf. Ich denke diese Klinik ist auf dem deutschsprachigen „Klinik-Markt“ für Hörstörungen einzigartig.
Ich kann die Schön-Klinik Bad Arolsen für Symptome aus dem Bereich der Hörstörungen und Begleit-Symptomatiken wie z.B. Schwindel und Depressionen nur „wärmstens“ empfehlen.

HNO-Abteilung ist Alleinstellungsmerkmal

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
HNO-Abteilung mit Leiterin Dr. T.; Engagement aller Mitarbeiter
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Nov./Dez. 2018 5 Wochen zur Behandlung in der Schön Klinik Bad Arolsen im Klinikteil „Große Allee“ (es gibt noch den Klinikteil „Hofgarten“).
Hervorzuheben ist die Vielfältigkeit der Therapieformen, die eingebettet sind in ein therapeutisches Gesamtkonzept. Die Therapeuten arbeiten vernetzt, entwickeln den individuell wirksamsten Therapieansatz u. sind hochengagiert u. mit viel Einfühlungsvermögen bei der Arbeit. Alle Mitarbeiter (Psychotherapeuten, Ärzte, Mitarbeiter am Empfang, Küche, Reinigung, Technik, etc.) sind ausgesprochen freundlich, verständnisvoll und professionell.
Spitzenklasse u. absolut herausragend ist die HNO-Abteilung mit der Leiterin Frau Dr. T., die engagiert auf jeden Patienten eingeht und immer ein offenes Ohr hat. Jeder Patient hat hiervon profitiert (egal ob privatversichert oder Kassenpatient). Frau Dr. T. als auch die weitere HNO-Ärztin, Frau Dr. K., haben so viel Erfahrung mit Hörstörungen, dass man sehr schnell die Ängste vor den Symptomen verliert. Frau Dr. T. reißt einen mit Ihrem Engagement in den Vorträgen mit, sodass man die eigenen Symptome verstehen lernt; Frau Dr. K. hat neben ihrem breiten Fachwissen einen wunderbaren „trockenen“ Humor. Die vorausgehende HNO-Diagnostik, die von einer sehr verständnisvollen u. einfühlsamen Mitarbeiterin durchgeführt wird, ist hier sehr fundiert und breit angelegt, wie ich es vorher noch bei keinem HNO-Arzt u. in keiner der beiden Kliniken, in denen ich vorher war, so erlebt habe.
Neben Achtsamkeitsübungen und Gruppentherapie war die Aufklärung und Beratung durch die HNO-Abteilung entscheidend für meinen Therapieerfolg. Meinen Tinnitus höre ich jetzt meist gar nicht mehr...und wenn doch, dann stört er mich nicht. Schlafen tue ich wieder so gut wie früher.
Nach Erfahrungen in zwei süddeutschen Kliniken als Tinnitus-Patient u. als selbst im Gesundheitswesen Tätiger (der auch immer wieder Patienten in Krankenhäuser vermittelt) muss ich sagen, dass aus meiner Sicht das Konzept der Schön-Klinik in Bad Arolsen mit ihrer in die Klinik eingebetteten HNO-Abteilung einzigartig und ein absolutes Alleinstellungsmerkmal auf dem deutschsprachigen „Klinik-Markt“ für Hörstörungen ist.
Ich kann die Schön-Klinik Bad Arolsen für Symptome aus dem Bereich der Hörstörungen (und Begleit-Symptomatiken wie z.B. Depression) nur „wärmstens“ empfehlen.

In dieser Klink kann man gesund werden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
HNO Abteilung und deren Ltd. Ärztin
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Akustikusneurinom, dekompensierter Tinnitus, Hyperakusis, mittelgradige depressive Episode
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im April 2018 wurde bei mir ein Akustikusneurinom festgestellt, einher ging ein dekompensierter Tinnitus, ein mit an Taubheit grenzendem Hörverlust, eine Hyperakusis und eine mittelgradige depressive Episode.
Der Tinnitus und die Schallempfindlichkeit beherrschten fortan mein Leben, das kein Leben mehr war, wie ich es gewohnt war. Bis ich von Ärzten und Freunden auf sogenannte Tinnitus – Klinken hingewiesen wurde. Durch das Internet kam ich dann auf die Schönklink.
Am 13. November 2018 wurde ich in der Schönklink mit o.g. Diagnose aufgenommen, schon an der Rezeption und der Patientenbetreuung fühlte ich, dass ich hier richtig bin.
Der sehr freundliche Empfang nahm mir die Unsicherheit und die Angst vor dem was mich erwarten wird.
Nach der zügigen und reibungslosen Aufnahme bekam ich umgehend mein Zimmer, das mehr Hotel als Krankenhaus war. Noch am gleichen Tag begannen die Diagnostik und die ersten Arzt-Gespräche, die meinen ersten Eindruck bestätigten.
Was ich im Laufe meines Aufenthaltes in dieser Klink erfahren durfte ist unwahrscheinlich. Hier wurde ein umfassendes Therapieprogramm geschnürt, das genau auf meine Beschwerden abgestimmt war. Diese Klinik hat ein Ambiente zum Gesund werden und Wohlfühlen, ein Zuhause auf Zeit.
Hervorheben möchte ich die HNO Abteilung mit der Leitenden HNO Ärztin Fr. Dr……. mit ihrem Team.
Fr. Dr….. ist für mich nicht nur die beste HNO Ärztin, die ich in den letzten Monaten und Jahren kennen gelernt habe, sie war für mich zugleich eine Psychotherapeutin.
Fr. Dr. T. versteht es mit Fachwissen einfühlsam auf die Patienten einzugehen, in mehreren Therapiestunden und Einzelgesprächen nimmt sie jemandem die Angst vor Tinnitus und all seinen Begleiterscheinungen. Sie kann einen mit Begeisterung motivieren an sich zu arbeiten, damit Tinnitus und Hyperakusis nicht mehr das Leben bestimmen und das Leben wieder Lebenswert wird.
Bedanken möchte ich mit an dieser Stelle auch bei allen anderen Ärzten, Psychologinnen, Therapeuten (-innen), die sehr einfühlsam auf unsere Erkrankungen eingingen und uns Schritt für Schritt wieder in unser altes Leben zurück begleiteten.
Für diese Behandlung und Begleitung bin ich Fr. Dr….. und ihrem Team zu Dank verpflichtet. Ich hoffe, dass die Verantwortlichen für unser Gesundheitssystem erkennen, wie wichtig es ist, solche Einrichtungen den von Tinnitus Betroffenen zur Verfügung zu stellen.

Gott sei Dank gibt es diese Einrichtung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (HNO top, allg. Medizin i.O.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unterbringung
Kontra:
extreme 2 Klassengesellschaft
Krankheitsbild:
Tinnitus mit Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit 1999 leide ich unter einem Tinnitus bds., welchen ich nach anfänglichen Schwierigkeiten recht gut im Griff hatte. Medizinisch galt ich als austherapiert. Im Lauf der letzten Jahre hat jedoch mein Streßniveau stetig zugenommen was logischerweise auch Auswirkungen auf die Wahrnehmung meines Ohrgeräusches hatte. In den letzten Monaten häuften sich dadurch die Schlafstörungen bis hin zu 2-3 aufeinander folgenden Nächte völlig ohne Schlaf und ich rutschte in eine Depression. Rettung für mich war dann die Überweisung in die Schön Klinik BAR. Nach intensiver Eingangsdiagnostik konnte es mit den verschiedenen Therapien los gehen. Mit den größten Anteil am Behandlungserfolg für mich hatte die leitende Ärztin der HNO-Abteilung, Frau Dr. T., welche mit ihrer unglaublich einfühlsamen und motivierenden Art elementares Fachwissen vermittelt und dadurch sehr dazu beigetragen hat, das Ohrgeräusch wieder in den Hintergrund zu rücken. Zusammen mit den weiteren Therapien (Wahrnehmungs-, Verhaltens, Psychotherapie u.a.) wurde ein Paket geschnürt, durch welches ich nach knapp über 4 Wochen Klinikaufenthalt diese als neuer Mensch verlassen konnte. VIELEN DANK DAFÜR!

Hervorragende HNO- und Psychosomatik Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kurze Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute HNO Abteilung
Kontra:
das Wetter im November :-)
Krankheitsbild:
Tinitus, Schwerhörigkeit, mittelgradige Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte November bis Mitte Dezember 2018 in der Schön Klink Bad Arolsen wegen einem beidseitigen Tinitus inkl. Schwerhörigkeit und mittelgradiger Depression in Behandlung.
Neben den Therapeuten und Co-Therapeuten möchte ich gerne die hervorragende Leistung der leitenden HNO Ärztin hervorheben die es bestens verstanden hat, mir die Änste vor meinem Tinitus zu nehmen der mich schon seit Jahren quält. Sie war die erste Ärztin/Arzt die mir vollumfänglich die Entstehung und Ursachen dieses Leidens erklären und mir mit wertvollen Ratschlägen zum Umgang weiterhelfen konnte.
Die HNO Abteilung arbeitet sehr eng mit den Psychotherapeuten zusammen. Hierdurch wird eine besonders gute Gesamtbetreuung gewährleistet.
Neben der therapeutischen und medizinischen Behandlung haben mir auch die Gespräche mit den Mitpatienten, die über ähnliche Krankheitsbilder berichten, weitergeholfen. In einer ambulanten Behandlung ist dies leider nicht gegeben.
Die Unterbringung und Verpflegung in der Schön Klink Bad Arolsen war erstklassig.

Kompetent, professionell, zugewandt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Standort d. Klinik, hohe Qualität auf jeder Ebene
Kontra:
Räumliche Trennung zw. Privat-u. Kassenpatienten
Krankheitsbild:
Hyperakusis, mittelgrad. Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dank des hervorragenden Therapeuten-, Ärzte- und Mitarbeiterteams der HNO-Abteilung der Klinik konnte ich mich im Verlauf meines sechswöchigen Aufenthaltes von meinem vieljährigen Leidensdruck verabschieden. Meine Hyperakusis wird nicht verschwinden, ist aber kontrollierbar und wird mein Leben nicht mehr beherrschen. Mit dieser Erkenntnis u. einer Palette an wirksamen Maßnahmen, deren Einübung mir zunehmend geholfen hat, ist die Depression verschwunden. Mein Dank fuer viele inspirierende Minuten gilt besonders fuer die tiefgehenden Einblicke in das Wesen der Achtsamkeit. Nicht zuletzt trugen auch die vertrauensvollen Gespräche mit den Mitpatienten während verschiedener Übungsphasen u. in der Schön Lounge (die ich als Kassenpatient dank einer Zusatzversicherung nutzen durfte) zu meiner Gesundung bei.
Die hervorragende Rundumbetreuung durch das freundliche Küchen-,Raumpflege-und "Hotel-"personal sorgte zudem fuer eine angenehme Wohlfühlatmosphäre.
Danke!!!

Gelungener Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ziel fast erreicht
Kontra:
Nachtruhe an Wochenenden
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von mitte Oktober 2018 für 6 Wochen in der Großen Allee. Bin rund um zufrieden. Ärzte, Therapeuten und Klinik Personal immer Freundlich und zu vor kommend. Wünsche wurden binnend 24 Stunden umgesetzt. Es wurde Spezifisch auf Probleme eingegangen und nach Lösungen gesucht. Sehr gute Klinik, tolles Ambiente und Kompetente Therapeuten

Tinnitus Behandlung vom Feinsten

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
HNO Abteilung
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Erfahrungsbericht:

Ein hochprofessionelles Ärzte und Therapeuten Team arbeitet in dieser Klinik. Besonders hervorzuheben ist die HNO Abteilung, die mit hoher Motivation und individueller Behandlung (z.B. Tinnitus, Hyperakusis, etc.) beeindruckt.
Der Aufenthalt in Bad Arolsen (Hofgarten) ist uneingeschränkt zu empfehlen. Neben wunderschöner Natur, guten Gesprächen mit Mitpatienten/innen und dem sehr freundlichen Klinikpersonal wird man hier vollumfänglich versorgt.

Uneingeschränkt zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Therapeuten bzw. das gesamte Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist uneingeschränkt zu empfehlen. Das Umfeld, das therapeutische Konzept, die menschliche Betreuung sind überzeugend. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und mir geht es viel besser als vorher

Weitere Bewertungen anzeigen...