• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Schön Klinik Bad Arolsen

Talkback
Foto - Schön Klinik Bad Arolsen

Hofgarten 10
34454 Bad Arolsen
Hessen

565 von 614 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

619 Bewertungen

Sortierung
Filter

Hervorragende Arbeit der Chefärztin des HNO Bereiches

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Intensive Aufklärung über das Ohr
Kontra:
z. T. wechselnde Therapeuten
Krankheitsbild:
Tinnitus, Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen wegen Tinnitus in der Klinik. Ein großes Lob an die Chefärztin der HNO Abteilung. Durchführung von vielen Untersuchungen, Aufklärungsgesprächen sowie Therapien bezüglich des Tinnitus. Es war die richtige Entscheidung, diese Klinik auszuwählen. Danke an alle Ärzte und Therapeuten. Sie alle waren sehr engagiert.

Danke ganz besonders an den HNO-Bereich

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr menschliche Behandlung, man fühlt sich ernst genommen.
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war fünf Wochen in Bad Arolsen zwecks
Tinnitusbehandlung.Alle Behandler waren sehr engagiert. Ich habe die Klinik mit dem Gefühl verlassen, nun beser mit dem Tinnitus umgehen zu können. Die Entscheidung für diese Tinnitus-Klinik war genau richtig. Ganz herzlichen Dank an den HNO-Bereich.

Die HNO-Abteilung, mit der Chefärztin Frau Dr. Talartschik, ist ein großer Gewinn für mehr Lebensqualität

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Intensive Aufklärung über das Ohr
Kontra:
leider öfter Therapieausfälle
Krankheitsbild:
Tinnitus, Hyperakusis, Schwindel, endolymhschwankungen, Angst
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war schon 2017 in der Klinik Arolsen hno-Abteilung und war nach dem Aufenthalt überzeugt, wenn sich mein Krankheitsbild wieder verschlechtert, dann nur wieder diese Klinik. . Ich hatte keine Lebensqualität mehr , darum der erneute Aufenthalt . Da ich eine Odyssee von einem HNO-Arzt zum anderen hinter mir hatte, keiner konnte helfen, begab ich mich stationär in die MHH Klinik- HNO . Auch dort muste ich sehr enttäuschend feststellen,es wurden nicht annähernd die Untersuchungen gemacht wie in Arolsen. Die Aufklärung, die Vorträge der Chefärztin Frau Dr Talartschik sind so verständlich und leidenschaftlich vorgetragen , dass sie es immer wieder erreicht , mit ihrer menschlichen , zugewandten Art , die Angst zu nehmen. Auch Frau Kagan , hat die psychologischen Zusammenhänge der Angst mit einem trockenem Humor vermittelt und ebenfalls sehr zum Nachdenken angeregt. All diese positiven Erfahrungen konnte kein einziger Arzt im Heimatort vermitteln, daher ist diese HNO-Abteilung mit Frau Dr. T. und ihrem Team einzigartig in Deutschland. Auch die Zusammenarbeit mit dem Hörakustikerstudio Becker findet man so zu Hause nicht.
Das Umfeld, das gemütliche Zimmer , die hervorragende Küche schafft zusätzlich noch Wohlfühlcarakter !
Ich bin mit Rolator gekommen , und Frau Dr. Talartschik hat es schon gleich zu Anfang geschafft, das ich ihn nicht mehr benutzt habe , was mir wieder etwas Selbstvertrauen in meinem Körper gegeben hat.
Es war die richtige Entscheidung, wieder in die Schönklinik ,Hno-Abteilung
zu gehen. Ein herzliches Dankeschön an alle Therapeuten, die mich begleitet haben !!

Herausragende Arbeit der HNO-Ärztin

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
umfangreiche Beratung, positives Umfeld
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus und Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die HNO-Ärztin hat eine herausragend gute Arbeit gemacht! Hochmotiviert und hochkompetent beriet sie über die Tinnitusproblematik. Alles war klar und einleuchtend! Die Diagnostik sucht ihresgleichen. Perfekte Absprachen mit den Hörgeräteakustikern! Dazu das in Bad Arolsen entwickelte "Hörtraining".
Kurzfristig zeigten sich bereits deutliche Verbesserungen, zeitweise verschwand sogar auf einem Ohr der Tinnitus!! Mit diesem Gerüst sehe ich wieder optimistisch in die Zukunft und bin mir sicher, dass sich die Tinnitusproblematik weiter verbessern wird.

Tinnitus

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Überragende Techniken)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, Burn out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin vom 30.04.2019 bis zum 27.05.2019 in der schön Klinik Bad Arolsen ( Hofgarten ) in Behandlung gewesen. Es war die beste Entscheidung meines Lebens die ich bisher getroffen hatte bezüglich meiner Beschwerden
( decompensierten Tinnitus , Burn out ). Es war mit anderen Worten einfach klasse vom Anfang bis zum Ende der Behandlung. Am meisten lobe ich die überragende und überaus fähige Ärztin die mir und überwiegend anderen Leidgenossen unser Leben
wieder Lebenswert gemacht hat. Sowas ist unbezahlbar!
Von meiner Sicht her kann ich nur positives weiter geben und die Schön Klinik nur weiterempfehlen.

Endlich wieder ein lebenswertes Leben

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das ganze Ambiente ist hervorragend.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man hatte immer Zeit für meine Anliegen.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (akribisch genau mit modernsten Geräten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr exakt ohne große Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Erläuterungen und Tipps der HNO Ärztin
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus und Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von der Klinik begeistert.Noch nie habe ich Ärzte und Therapeuten erlebt, die sich so viel Zeit nahmen und ihre Patienten sehr liebevoll auf Augenhöhe behandelten.Besonders die HNO Ärztin war herausragend.Besser und kompetenter kann ein Arzt nicht sein.Da sie selbst von Tinnitus betroffen war, konnte sie sehr glaubwürdig eigene Erfahrungen mit einbringen. Das hat sehr geholfen. Ich kenne keinen Mitpatienten, der nicht begeistert war. Entsprechend hat sich mein Krankheitsbild sehr verbessert. Durch die gute Zusammenarbeit mit einem Hörgeräteakkustiker wurde mein Hörgerät richtig auf den Tinnitus eingestellt. Ich habe gelernt, den Tinnitus mit anderen Augen zu sehen. Er hat seinen Schrecken verloren und ist immer weniger präsent.Ich danke allen Mitarbeitern der Klinik, dass mir endlich geholfen wurde. An erster Stelle natürlich der HNO Ärztin, die sich für ihre Patienten aufopfert.Und nebenbei wurde auch noch mein Blutdruck, der mir viel Sorge bereitete, richtig eingestellt (Sehr gute Internistin und Kardiologin!).

Das Ganze ist mehr, als die Summe seiner Teile.

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (individuell und leicht verständlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich habe die Klinik schmerzfrei verlassen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gesamte Klinikorganisation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (es war für alles gesorgt)
Pro:
HNO- und Psychotherapeutischer Bereich; optimistische Grundstimmung; Mitpatienten
Kontra:
Ich habe das Haar in der Suppe nicht gefunden.
Krankheitsbild:
Tinnitus, Depression, Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bereits die Aufnahme gestaltet sich in einer angenehmen Atmosphäre, bevor es dann in den Folgetagen zu einer intensiven Diagnostik kommt. Ich habe in meinem ganzen Leben noch niemals eine so intensive Bestandsaufnahme vor einer Behandlung erfahren. Hier ist neben dem HNO-, auch der Psychosomatische Bereich zu nennen.
Trotz einer Vielzahl von Mitpatienten ergab sich bei mir immer noch ein sehr individuell wie gut gefüllter Therapieplan. Am Ende der Therapie kann ich sagen, dass der gesamte Klinikaufenthalt jede Minute wert war.

Das Ganze ist mehr, als die Summe seiner Teile!
Dazu trugen in meiner Zeit auch die Mitpatienten einen großen Anteil.
Die Grundstimmung in der Klinik ist absolut positiv. Ich habe keinen einzigen Mitarbeiter der Klinik gesehen, der kein nettes Wort und/oder ein Lächeln für mich über hatte.
Ärzte wie Therapeuten waren immer sehr gut über meinen jeweiligen Behandlungsstatus im Bilde, das gibt dann immer wieder die Sicherheit, in dieser Klinik genau richtig zu sein.

Der Patient steht ständig im Vordergrund, was heute eher eine Ausnahme darstellt. Die Mitarbeiter geben sehr viel und daher bleibt mein Dank mit dem Zitat an das gesamte Klinikpersonal:
Sie bestreiten Ihren Lebensunterhalt von dem was Sie bekommen, aber Sie leben von dem was Sie geben!
Danke.

Völlig daneben!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Unterkunft
Kontra:
komplette Behandlung
Krankheitsbild:
Angststörung, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Angehörige eines Patienten kann ich diese Klinik nicht empfehlen. Anscheinend braucht man einen Tinnitus oder Burn out um dort gut behandelt zu werden.
Einen psychisch Kranken, der Suizidabsichten kundtut 5 Tage mit Tavor (weil ja Wochenende) ruhig zu stellen und im Anschluss ihm mitteilen, daß man für ihn nichts tun könne,man fände einfach einen Ansatzpunkt. Im übrigen wäre er auf der falschen Station, da er ja wohl unter Angststörungen leide und nicht unter Depressionen, was aber auf der Einweisung stand (Feststellung nach 5 Wochen Auffenthalt). Jetzt wäre es zu spät dafür.
Ein Armutszeugnis für die Klinik.
Man stelle sich vor jemand wird mit Magengeschwür ins Krankenhaus eingewiesen, stellt sich später als Magenkrebs raus, steht aber nicht auf der Eineisung!!!! Dann behandeln wir das auch nicht, falsche Station. Lächerlich!!!!
Aber täglich 65,- Euro für eine schnellere Aufnahme kassieren! Reine Abzocke!!!

2 Kommentare

PetraB2. am 02.06.2019

Für Menschen mit Suizidalität ist es keine Klinik. Solche Patienten müssen zunächst in eine Psychiatrie und medikamentös eingestellt werden.

  • Alle Kommentare anzeigen

Hervorragender HNO Bereich

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes Personal im speziellen HNO Bereich
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, Schwindel, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 7 Wochen in der Klinik und kann hier über den HNO-Bereich nur gutes berichten.
Die Chefärztin hat ausführlich über die Zusammenhänge im Ohr und den Tinnitus erläutert. Dies hat mir die Angst vor dem Tinnitus genommen.
Herzlichen Dank

Eine hervorragende Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
HNO-Fachbereich, Psychosomatik
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Tinnitus, Hörsturz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich vom ersten Tag an sehr gut aufgehoben gefühlt und hatte in den 6 Wochen jederzeit eine sehr professionelle und vielfältige Betreuung.

Sowohl die umfangreiche Diagnostik wie auch die darauf optimal abgestimmte Therapie hat mir sehr geholfen und hat mich bei dem Umgang mit meiner Erkrankung deutlich weiter gebracht.

Das auf vielen Säulen basierende Therapiekonzept war zu jeder Zeit stimmig und aufeinander aufgebaut.

Besonders hervorheben möchte ich die leitende HNO-Fachärztin, die mir die Ängste und Befürchtungen zu meinem Tinnitus und Hörstürzen deutlich reduziert hat und mir das Leben damit sehr erleichtern konnte.

Das Fachwissen, das von Ihr bei verschiedenen Vorträgen während meines Aufenthalts in kleinen Gruppen vermittelt wurde, hat mein Verständnis deutlich erweitert.

Ich kann diese Klinik auf alle Fälle sehr empfehlen.

Die Ärztin ist die führende Größe in Deutschland

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eingespieltes Ärzteteam)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Diagnostik)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Perfekt eingespieltes Team
Kontra:
Keine Wahlmöglichkeit bei Psychotherapie
Krankheitsbild:
Hyperakusis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für mich war die Schönklinik Bad Arolsen mit der Diagnostik eine Rettungsinsel nach monatelanger Odyssee. Prien hatte ich vorzeitig verlassen, da weder Unterbringung noch Hyperakusistherapie akzeptabel waren.

DIe Ärztin hier ist ein Riiiiiiiesengewinn und Patientenmagnet für diese Klinik. Manche Ärzte erlangen Ruhm durch eine Veröffentlichung nach der anderen. Ihr jedoch gebührt der eigentliche Dank für den Verdienst an den Patienten.
Gemeinsam mit ihrem Team wird man zum Experten seines eigenen Krankheitsverlaufs. Frau Doktor besticht mit Didaktik und Humor und ihr Kollege
verleiht dem aktuell so inflationär verwendeten Begriff ´Achtsamkeit´ eine besonders heilsame Tiefe.
Die Personalunion von Stationsärztin und Therapeutin war in meinem Fall eher irritierend. Hier hätte ich mir eine Trennung gewünscht.
Die Zusammenarbeit mit dem Hörstudio Becker rundet den Gesamterfolg des Klinikaufenthaltes noch ab.
Vielen Dank für diese positive Erfahrung!

Vielen Dank für die tolle Unterstützung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetentes und eingespieltes Therapeuten und Ärzte Team. Nettes Personal und angenehme Klinikatmosphäre. Der Ausgleich zwischen Therapie und Sport hat mir sehr gut getan. Ich konnte viele Fortschritte machen.

Hochkompetente HNO-Chefärztin

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Leider mangelhafter Austausch mit der Patietenaufnahme vor Aufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Tolle Lounge, Tolle Sauna)
Pro:
Integrative, dem Patienten zugewandte Behandlung
Kontra:
Leider sehr lange Wartezeiten bis zur Aufnahme
Krankheitsbild:
Schwindel, Depression, Angst, Panikattacken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach fünf Wochen Behandlung wegen Dauerschwindel, nächtlichen Kopfstichen, Panikattacken und Angstschüben habe ich die Schön-Klinik nach eineinhalbjährigem Leiden fast beschwerdefrei verlassen. Dies verdanke ich insbesondere der hochkompetenten und den Patienten zugewandten HNO-Chefärztin Dr. Talartschik und ihrem Spezialistenteam. In vielen Gesprächen auf Augenhöhe wurde gemeinsam mit mir die vorgesehenen Untersuchungen und Therapien bestimmt. Die herausrragend gute Diagnostik ermöglichte es mir, Vertrauen zu schöpfen. Da zwischen der HNO-Chefärztin und dem von mir ausgesuchten Akkustiker ein direkter Austausch bestand, konnten auf Anhieb perfekte Hörgeräte für beide Ohren angepasst werden. Die Chefärztin der HNO nahm sich auch abends, an Feiertagen und am Wochenende Zeit, um mir mit Hilfe von neuraltherapeutischen Injektionen im Halswirbelbereich eine Linderung meiner cervikogenen Verspannungen zu verschaffen. Auch diese Therapie schlug an. Besonders interessant waren auch die Vorträge der HNO-Chefärztin über die Ohren und die Krankheit Tinnitus - sie vermittelte mir dadurch auf verständliche Art so viel Fachwissen, dass ich nun hochkompetenter Gesprächspartner für die weitere ambulante Behandlung sein werde. Ich weiss nicht, was aus meiner beruflichen Zukunft geworden wäre, wenn ich nicht auf das Team der Schön-Klinik mit der HNO-Chefärztin an der Spitze geraten wäre. Ich kann mich nur für die passgenaue Behandlung bedanken.

Moderne Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetenter HNO Bereich
Kontra:
Verpflegung verträgt mehr frisches Gemüse
Krankheitsbild:
Tinitus, Erschöpfungsdepression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 7 Wochen hier und habe mich rundum gut betreut gefühlt. Kompetentes Ärtzteteam, das sich bzgl. der Behandlung stets abspricht. Tolle Organisation.

Sechs Wochen Stationäre Therapie Anpassungs-, Essstörung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Organisatorischer Aufwand aus meiner Sicht zu hoch. Jeden Tag neue Therapiepläne auf Grund kurzfristiger Änderungen in gedruckter Form (sehr hoher Papier und Druckaufwand))
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Gut ausgestatete Zimmer, tägliche Reinigung)
Pro:
Sehr gute Therapeuten, Gute Organisation, Sehr schönes regionales Umfeld
Kontra:
Organisationsaufwand (keine beeinträchtigung der Therapie)
Krankheitsbild:
Anpassungs-, Essstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für sechs Wochen in der Schön Klinik Bad Arolsen zur Behandlung. Die Klinik ist für den Aufenthalt sehr gut. Sowohl inhaltlich in Form der Therapie als auch vom äußeren Umfeld der Region bietet sich die Klinik optimal an. Die Therapeuten und Ärzte war fachlich auf höchsten Niveau und haben dazu beigetragen das die Therapie für mich persönlich sehr erfolgreich war. Die Zimmer (Doppelzimmer) der Klinik (Kassenpatienten) waren durchaus gut und es wurden tägliche Reinigungen durchgeführt. Ausserhalb der Klinik bietet sich ein schönes Natur Umfeld um auf andere Gedanken zu kommen bzw. in der Freizeit Unternehmungen durchzuführen. Alles in allem kann ich die Klinik nur sehr empfehlen.

Sehr gute HNO-ärztliche Betreuung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden ((HNO))
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden ((HNO))
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute und sehr hilfreiche Beratung (HNO)
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung durch die leitende HNO-Chefärztin, u.a. bestehend aus medizinischen Grundlagen für Ursachen des Tinnitus und weiterer Gehörprobleme sowie aus Methoden im Umgang damit waren sehr gewinnbringend und hilfreich. Die beeindruckenden Vorträge sowie Gespräche der HNO-Chefärztin mit den Patienten „auf Augenhöhe“ war zudem sehr motivierend. Die HNO-spezifische Behandlung ist eingebettet in das psychosomatische Behandlungsprogramm der Klinik und bietet somit einen Gesamtbehandlungsansatz.

Eine gute Wahl trotz Baustelle

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Ärzte, Therapeuten, sämtliche Menschen, die dort arbeiten
Kontra:
Baulärm
Krankheitsbild:
Depressionen, PtBS, Tinnitus, Hyperacusis, Phonophobie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als geräuschüberempfindlicher Tinnituspatient erfuhr ich erst einen Tag nach meiner Anreise von der Sanierung der Bäder im Neubautrackt der Großen Allee. Leider wurde direkt über mir begonnen, die Bäder rauszustemmen.

Ich wurde sehr ernst genommen, es kam am 2 Tag eine Dame des Managementes, jedoch konnte die Zimmersituation zunächst nicht gelöst werden. Mein Zimmer war direkt unter der Baustelle. Die Bäder werden bis voraussichtlich November 2019 saniert.

Darum fällt es mir auch schwer, hier eine gute Bewertung abzugeben. Denn die Therapeuten machen ihren Beruf aus Berufung. Das ist die andere Seite. Und hier ist die Klinik gut. Erholung bekam ich die ersten drei Wochen tagsüber nicht. Mein Tinnitus hat sich gefühlt verschlechtert.

Eine Sache ist mir wichtig. Es wird immer Frau Dr. T. genannt, die wirklich mit Herz für die Patienent da ist. Ich möchte nun Frau Dr. Ha###ich nennen, die sich immer Zeit nimmt, sehr vorsichtig ist, und gut erklärt. Schade, dass diese Ärztin nicht so gesehen wird.

Die erste Zeit hat s bei mir geruckelt. Dann hat die Chemie gestimmt.

HNO-Bereich in Bad Arolsen mit Fr. Dr. Talartschik sehr empfehlenswert

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Essen ist toll
Kontra:
Es gibt sehr viele Regularien und Vorschriften
Krankheitsbild:
Tinnitus und Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Frau Dr. Talartschik ist klasse!
Mit meinem Tinnitus samt Hörminderung habe ich mich bei Fr. Dr. Talartschik sehr gut aufgehoben gefühlt. Sie "lebt" ihre Arbeit und ist für ihre Patienten tatsächlich immer und verständnisvoll ansprechbar.
Aufgrund der Tatsache, dass sie selbst Tinnitus hat, weiß sie auch aus "der Betroffenensicht", wovon sie redet und das macht sie insgesamt sehr glaubwürdig. Sie nimmt ihre Patienten sprichwörtlich "an die Hand" und begleitet sie gemeinsam und mit sehr viel ernst gemeintem Verständnis durch die Behandlung. Ihre Vorträge sind sehr lebhaft und mit vielen Beispielen, die sie aus ihrer jahrzehntelangen Berufserfahrung schöpft, gespickt. Auch wenn ein Thema noch so theoretisch sein sollte - bei ihr schläft man definitiv nicht ein. Und immer wieder stellt man fest: Ja, so ist es bei mir. Frau Dr. Talartschik weiß, wovon sie spricht und sie hilft mir!
Bei mir war das so und ich kann Frau Dr. Talartschik absolut weiterempfehlen.

1 Kommentar

oberhesse31 am 15.05.2019

Mich würde interessieren, welche Vorschriften und Regularien es gibt, da ich demnächst auch in dieser Klinik aufgenommen werde

wieder im Gleichgewicht

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau Dr. Talartschik ist die beste HNO-Ärztin, die ich bisher kennengelernt habe)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verständnis, kompetente Beratungen, herzliche Begleitung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwindel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wochenlanger Schwindel (ausgelöst durch wiederholte Schwindelattacke), der an meinem Heimatort nicht wirklich medizinisch abgeklärt werden konnte sowie daraus resultierende Ängste brachten mich in die Klinik.
Vom ersten Tag an wurde ich insbesondere von Frau Dr. Talartschik fachlich über die Ursachen meines Schwindels aufgeklärt. Sie schaffte es in kurzer Zeit, mir meine Ängste (die der Schwindel auslöste), zu nehmen, ich schlief besser und vertraute meinem Körper zunehmend. Diese Ärztin ist nicht nur fachlich sehr kompetent, sie zeigt sich auch menschlich, nimmt verzweifelte Patienten an, gibt ihnen Mut, strahlt Herzenswärme aus. Wie gut, dass es diese Frau in der Schön Klinik gibt!!!!

Tolle und professionelle Organisation

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinisch, therapeutisch, organisatorisch und auch menschlich rundum zu empfehlen
Kontra:
/
Krankheitsbild:
ADHS, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich schließe mich generell und absolut den weitgehend positiven Bewertungen an, finde aber 2 Punkte verdienen besondere Erwähnung, weil sie die tolle und sehr professionelle Organisation unterstreichen.

Ich finde die Organisation in sogenannten Teams sehr überzeugend, weil sich so eine feste Gruppe von Ärzten, Therapeuten und Sonstigen um meinen Fall kümmern, und sich vorbildlich und andauernd austauschen, anstatt sich jeder für sich vorzuarbeiten. Gibt es mit einem Therapeuten einen Vorfall oder eine Therapieentwicklung, kann ich fast sicher sein, dass alle anderen betroffenen Therapeuten innerhalb kürzester Zeit informiert sind.

Ein weiteres Zeichen sehr professioneller Arbeit ist der Umgang mit Kritik. Ich habe noch während des Aufenthalts eine ausführliche Email mit Ideen und konstruktiven Verbesserungsvorschlägen ans Patientenmanagement geschickt. Daraufhin wurde ich nach wenigen Tagen sehr freundlich zu einem Termin eingeladen, in dem mir die Leiterin Punkt für Punkt und im Detail ihr Vorgehen mit den verschiedenen betroffenen Personen oder Services vorgestellt hat.

Dabei ging es offensichtlich nicht nur um Effekthascherei, sondern es war schon richtig Arbeit in die Nachverfolgung investiert worden ! Wenn nur mehr Organisationen so viel Energie in gutes Management stecken würden. Weiter so, und Danke an die Klinik.

Tinnitus, richtige Aufklärung, Danke

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorragende Behandlung durch die Leitende Chefärztin der HNO-Abteilung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Tinnitus,Hyperakusis, Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich leide seid mehreren Jahren unter Tinnitus auf beiden Ohren(schrecklich dieser Ton).

In Gesprächen und Therapien mit der Leitenden Chefärztin der HNO-Abteilung und dem Therapeuten-Team wurde mir genau erklärt was Tinnitus ist, wie er entstanden ist und ganz wichtig den richtigen Umgang mit meinem Tinnitus.
Ich sage auf diesem Weg recht herzlichen Dank, an das Ärzte -und Therapeuten-Team der HNO-Abteilung.
April/2019

Gute HNO Versorgung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (HNO)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
HNO Abteilung
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus mit Psychosomatischer Beeinträchtigung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute HNO Abteilung. Nicht nur gute Versorgung, sondern auch Erklärung der unterschiedlichen Hörprobleme / Tinnitus und deren Zusammenhang mit psychosomatischen Störungen.
Es wurden aktiv Lösungen erarbeit um Tinnitus zu lindern und Ängste zu mindern. Mir hat das sehr geholfen.
Man verbindet schon lange Bad Arolsen mit Hilfe bei Tinnitus. Zurecht.

Erwartungen weit übertroffen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das gesamtheitliche Konzept ist stimmig, homogen und in sich schlüssig.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle offenen Fragen wurden umfasssend beantwortet, zum Teil darüberhinaus.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Optimal war die Verabreichung und Dosierung der medikamente.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragende Kommunikation unter den verschiedenen Abteilungen. HNO war stets gut informiert auch aus anderen Abteilungen der Klinik.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Überdurchschnittlich ausgestattet, besonders im Bereich der HNO-Diagnostik.)
Pro:
Vollumfänglich auf meine Beschwerden, die im Zusammenhang mit dem Tinnitus stehen, eingegangen!
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, PTBS, Depression, Ängstliche Persönlichkeitsstörung
Erfahrungsbericht:

Erwartungen weit übertroffen!

Aufgrund des mehrjährigen Tinnitus ließ ich mich in der Schön Klinik Bad Arolsen behandeln mit dem Ergebnis, dass das Ohrgeräusch auf ein Minimum reduziert ist. Zeitweise ist das Ohrgeräusch vollständig verschwunden. Möglich ist dies auf aufgrund des durchdachten Behandlungskonzeptes. Besonders erwähnenswert ist die Chefarztbehandlung der Abteilung HNO, die die psychosomatischen Beschwerden und Therapiemaßnahmen während der Behandlung einbezieht. Die Ursächlichkeiten des Tinnitus werden hier in der Klinik ganzheitlich mit Erfolg behandelt. Von der Aussage:"...ich muss mit dem Tinnitus leben, da kann man nichts machen", konnte ich mich verabschieden.

Mein Dank gilt dem HNO-Ärzteteam und allen anderen Mitarbeitern der Schön Klinik Bad Arolsen. Sie haben mein Leben wieder lebenswert gemacht.

Es hätte mir nichts Besseres passieren können!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Verzahnung HNO - Psychosomatik
Kontra:
Abendessen
Krankheitsbild:
Tinnitus, Hyperakusis, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es hätte mir in meiner schwierigen Lebenssituation nichts Besseres passieren können, als in der Schön-Klinik Bad Arolsen zu landen! Die enge Verzahnung von Aufklärung durch Vermittlung von Fachwissen, fundierter Diagnostik, individueller Psychotherapie, Gruppenpsychotherapie, Kunst-, Musik-, Bewegungs- und Wahrnehmungstherapie (Frau Wöhrmann ist einfach spitze!), der Vermittlung von Entspannungstechniken und Achtsamkeit - all das ist ein geniales Konzept, das mir in sechs Wochen das Rüstzeug mitgegeben hat, um daheim meinen Alltag mit der Kreissäge im Kopf nicht nur zu bewältigen, sondern ihn auch wieder lebenswert zu finden! Aber ein noch so gutes Konzept nützt nichts ohne die entsprechenden Menschen dahinter, die es mit Leben füllen. Das gesamte Ärzte- und Therapeutenteam (Herzlichen Dank Frau Talartschick, Frau Kagan und Frau Bertram, Frau Lungu, Frau Klein, ...!) erwies sich nicht nur als kompetent in ihren Fachbereichen, sondern auch voller Interesse und Verständnis für meine individuelle Situation, sodass ich mich stets gut aufgehoben und unterstützt fühlen konnte. Jeder Arzt und Therapeut war zu jedem Zeitpunkt vollständig über mich informiert! Mein individuell zugeschnittener Wochenplan bot mir viele, viele Anregungen, Möglichkeiten der Therapie, aber auch ausreichend Freiraum, für die so wichtigen Gespräche mit den Mitpatienten und die Verarbeitung des großen Inputs. Ich hatte während meines Aufenthalts ein wunderschönes, sonnendurchflutetes Zimmer, was mir wegen der Depression extrem wichtig war. Allerdings mussten mehrere Mitpatienten aus unerfindlichen Gründen plötzlich ihr Zimmer wechseln -für meinen Genesungsprozess wäre das einer Katastrophe gleichgekommen!

Ich kann die HNO-Abteilung der Schön-Klinik Bad Arolsen mit ihrem durchdachten, ganzheitleichen und damit auf die Bedürfnisse ihrer Tinnitus-Patienten zugeschnittenen Konzept uneingeschränkt weiterempfehlen! Ich bin dem gesamten Team (und allen meinen Mitpatienten) unendlich dankbar!

sehr gute Einrichtung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Einrichtung mit ganzheitlichem Konzept und guter interner Vernetzung. Fühlte mich sehr gut aufgehoben, obwohl es einer kurzen Eingewöhnungszeit bedarf. Das Ärtzeteam ist sehr bemüht ein individuelles Maßnahmenpacket für die Patienten zu erstellen. Der HNO-Bereich ist sehr kompetent aufgestellt. Es wird viel erklärt, was bei der Therapie hilft.

Ganzheitlich stimmiges Konzept der HNO Abteilung mit excellenter Vernetzung der psyschosom. Abteilungen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut geführtes Haus, Unterbringung und Verpflegung sehr gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte und Therapeuten sind qualifiziert und nehmen sich die nötige Zeit für den Patienten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (optimal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (leider einige Überschneidungen in den umfangreichen Therapieplänen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Excellente HNO Abteilung mit sehr guter Diagnostik und Therapie
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Tinnitus, psychische Probleme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 20 Jahren linksseitigem und seit Dez. 2018 rechtsseitigem Tinnitus wollte ich mich mit der Aussage meiner Heimatärzte: "jetzt wissen Sie ja wie es ist, und müssen auch rechtsseitig damit leben", nicht zufrieden geben.
In Bad Arolsen wurde ich unmittelbar nach meiner Aufnahme der Chefärztin HNO vorgestellt. Die sehr kompetente Ärztin erklärte mir erstmals excellent die Zusammenhänge der Entstehung des Tinnitus und Bewältigungsstrategien dazu. Erstmals seit 20 Jahren habe ich hier eine Ärztin getroffen, die mir Ängste nehmen konnte und eine Verbesserung der Lebensqualität prognostizierte. Die anschließende Diagnostik war aussergewöhnlich umfangreich und aussagekräftig.
In verschiedenen hoch interessanten Vorträgen (Gruppensitzungen) erläuterte Frau Dr. T. zudem allgemeinveständlich und auf interessante Weise die Entstehung und den Umgang mit dem Tinnitus.
Besonders hervorzuheben ist die ganzheitliche Betreuung des Patienten und die Vernetzung der einzelnen Abteilungen HNO mit Psychotherapie, sowie den begleitenden anderen Therapieformen, Sport, Kunst, Musik, Physio usw.
Ich denke, genau dieses von der HNO-Abteilung koordinierte, für mich, nahezu einmalige Konzept in Deutschland, hat zu meinem Behandlungserfolg beigetragen.
Ich bin stunden-, manchmal auch tageweise frei von einer Tinnitusbelastung, und wenn ich ihn mal wieder wahrnehme, weiß ich, dass er kompensiert werden kann. Mein Leben findet wieder statt, ohne Rückzug von vielen Dingen, die ich nicht mehr geniessen konnte.
Auch die anderen depressiven Erscheinungen (z.B. Schlafstörungen usw) wurden von psychotherapeutischer Seite zur vollsten Zufriedenheit behandelt. Schlafstörungen gibt es nicht mehr.
Diese Klinik in Bad Arolsen, mit dieser HNO-Abteilung kann ich nur jedem Tinnituspatienten empfehlen.

Passion und Kompetenz als Schlüssel zur Bewältigung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Es wäre wünschenswert, wenn das Psychologenteam den Auswirkungen eines Lebens mit Tinnitus einen höheren Stellenwert einräumen würde.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (prägnant und dezidiert)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Der deutliche Unterschied zwischen Privat- und Kassenpatienten in psychosomatischen Klinik ist überdenkenswert)
Pro:
Die HNO-Ärztin leistet heraussagende Arbeit.
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, Hyperakusis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit Passion zum Erfolg - gründliche Diagnostik, Vortragsreihe und spezifische Wahrnehmnungstherapie (Hörtherapie)führten zum Erfolg

Innerhalb von zwei Sätzen hatte die Chefärztin der HNO-Abteilung die Problematik meiner Ohren erkannt. Die Diagnose erklärte sie unter Berücksichtigung aller meiner Fragen gewissenhaft und sorgfältig. Dem schloss sie einen Ausblick auf den nun folgenden Therapieverlauf an.

Ich hatte von Anfang an Vertrauen und dies führte dazu, dass ich mich von ihrer Motivation anstecken ließ.

In der Vortagsreihe erklärte die Chefärztin die Komplexität des Ohres und die Zusammenhänge zwischen Ohr und Hörverarbeitung im Gehirn. Dieses umfangreiche Basiswissen sowie ihre eigenen Erfahrungsberichte über die Bewältigung ihrer "Kreissäge" gaben mir die Hoffnung und den Mut mich voller Enthusiasmus der Hörtherapie mit Spaß zu widmen. Wie ein trockener Schwamm nahm ich jede Information und Übung auf und feierte jeden noch so kleinen und schnell größer werdenden Erfolg.
Tag um Tag durfte ich mich mehr über meine Erfolge freuen und bei jedem Termin freute sie sich mit mir und motivierte mich weiterzumachen. Gleichzeitig schaffte sie es mit einem Gefühl der Leichtigkeit meinen Fokus wieder auf die Hörtherapie zu lenken als ich mich in der Stocherei nach psychosmoatischen Krankeitsbildern des Psychologenteams zuverlieren schien.

Die vier entscheidenden Säulen für meinen Erfolg waren die gute HNO-Diagnostik, die Vortragsreihe, die auf mein Krankheitsbild abgestimmte Hörtherapie und die Leidenschaft der HNO-Chefärztin für ihre Arbeit.

Jetzt habe ich mein Leben zurück, im Tinnitus einen neuen Freund und für den Fall der Fälle die Option einer Telefonsprechstunde.

Team 10 ist spitze

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (meine erste Anmeldung ist verschwunden und ich verlor dadurch Zeit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Austausch unter den Therapeuten ist spitze
Kontra:
Leider keine Tanztherapie mehr
Krankheitsbild:
Angststörung, Deperessionen, Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 31.01.2019 bis 13.03.2019 in der Tagesklinik und gehörte zum Team 10.
Das Team 10 ist für Patienten mit Angst- und Zwangsstörungen und ist in meinen Augen ein spitzen Team!!! Besonders mein Bezugstherapeut Herr R.hat dazu beigetragen, dass es mir jetzt so gut wie seit langem nicht mehr geht.
Als Patient ist man in dieser Klinik super aufgehoben, da man immer einen Ansprechpartner hat.

Hier lernen Menschen wieder zu Lachen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einzigartiges konzeot)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rund um sorglos Paket)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Authentisch
Kontra:
vlt. manchmal das Essen ... wenn überhaupt
Krankheitsbild:
Dysthymia mit schwerer depressiven Phase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im September 2015 bewarb ich mich um einen Akutaufenthalt. Vom 15.12.2015 bis 20.01.2015 genoss ich stationär in der Psychosomatik in der Grossen Allee die mir bis dato proffesionellste und einfühlsamste Behandlung.
Vorangegangen war eine Reha in 2012 inkl. 100 Einzeltherapiesitzungen mit nur mäßigen Erfolg, als auch ein Rausschmiss aus einer anderen Akutklinik in 09/2015.
Was macht aber nun die Qualität der Klinik in Bad Arolsen aus?
Ganz einfach - die Ärtze, Therapeuten und das gesamte Personal leben die vermittelten konzepte vor. So fühlte ich mich jederzeit verstanden und gut aufgehoben. Ich beobachtete viele Patienten die deprimiert aufgenommen wurden wie ich selbst. Ohnmächtig , hilflos und nur mit etwas Hiffnung das es besser wird - irgendwie. Nach check in , einführung und Bekanntmachung mit einem Paten fingen sie mach ein paar Tagen wieder an zu Lächeln bis sie nach zwei Wochen wieder richtig Lachen konnten und nach ein paar Wochen zuversichtlich und gestärkt die Klinik verliessen, wie ich selbst.

Die Schön Klinik in Bad Arolsen ist das beste was mir in meiner nun 10 jährigen Aufarbeitung meines Kindheitstraumatas passiert ist.

Mein Fazit: Bad Arolsen ist die Stadt wo die Menschen wieder lernen Freude am Leben zu haben.

Überraschend positive Behandlung des Tinnitus

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzigartiges Einfühlungsvermögen und Verständis
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Guten Tag,

nach vielen Besuchen bei verschiedenen HNO- Ärzten, verlor ich die Hoffnung meinen Tinnitus in den Griff zu kriegen. Mit der Aussage "den haben Sie jetzt für immer" wurde ich alleine gelassen.

Bei der Chefärztin des HNO- Bereichs habe ich erstmals das Gefühl gehabt verstanden und kompetent behandelt zu werden. Mein Tinnitus ist sehr viel besser geworden und ich kann die Klinik mit bestem Gewissen weiter empfehlen.

Herausragende HNO - Abteilung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Der PC plant den Terminkalender,oft war zwischen den Terminen kaum Zeit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Klinik im Bereich der Tinnitusbewältigung gemacht. Das Konzept der dortigen Chefärztin ist sehr fundiert und hilfreich, auch deshalb, da sie aus persönlicher Erfahrung spricht. Ich habe endlich eine Strategie zur Kompensierung des Tinnitus vermittelt bekommen. Auch wurde mir vermittelt, wie der Tinnitus entsteht.

Im Vergleich zu Bad Arolsen war die Tinnitusbewältigungstherapie und Diagnostik in der Schön Klinik in Prien ein Witz. Eine kurze Untersuchung plus Hörtest, das war's. In Bad Arolsen wurde alles gecheckt, was geht; ich war die ersten Tage nur mit Diagnostik beschäftigt. Und genau das erwarte ich von einer Fachklinik auch.

Auch von psychologischer Seite wurde ich bestens betreut, es gab immer einen Ansprechpartner, jeder im Team war über meinen Fall informiert. Alle waren sehr freundlich und sehr kompetent.

Die Zimmer sind hell und freundlich,alles war sehr sauber und gepflegt.
Beim Essen ist immer für jeden etwas dabei.

Sehr gute HNO-Diagnostik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Stimmiges Konzept
Kontra:
Keine Angebote von autogenem Training oder Yoga
Krankheitsbild:
Tinnitus, Geräuschempfindlichkeit
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der HNO-Bereich ist hervorragend. Mein Ohr wurde sehr intensiv untersucht, die Diagnostik ist top. Die Chefärztin hat ausführlich das Ohr und den Tinnitus erläutert. Dies nimmt die Angst vor dem Tinnitus. Darüber hinaus wird einem vermittelt die Wahrnehmung auf andere Dinge zu lenken.

Neben dem Tinnitus wird auch ein Augenmerk auf die individuellen Ursachen der Erkrankung gelegt. Dazu gibt es Einzel- und Gruppengespräche. Durch den ständigen Wechsel der Bezugstherapeuten war das bei mir etwas unglücklich.

Die Mitarbeiter sind freundlich, Essen und Zimmer sind gut.

Ganzheitliches Tinnituskonzept

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war gute 5 Wochen in der Klinik und kann nur gutes berichten.
Der HNO-Bereich zeichnet sich durch eine umfassende Diagnostik und
sehr kompetente Beratung aus.
Hervorzuheben ist der ganzheitliche Blick auf den Patienten.
Leitung und Mitarbeiter zeigen höchstes Engagement und Freundlichkeit.
Ich fühlte mich zu jeder Zeit ernst genommen.
In den "Vorlesungen" habe ich sehr viel über das Ohr und die Entstehung des
Tinnitus gelernt. Dadurch habe ich die Angst vor dem Tinnitus verloren und schenke ihm nun nicht mehr soviel Aufmerksamkeit. Mir gelingt es zunehmend gelassener zu bleiben und in die innere Distanz zu kommen.
Darüberhinaus habe ich viel über Wahrnehmung, Aufmerksamkeitslenkung,
Geräusch(um)bewertung, Gehörtraining und Hörentspannung gelernt.

Alles in allem ein gutes Konzept!

Absolute Empfehlung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente, umfassende Betreuung, Wohlfühlfaktor hoch
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit ca. 15 Jahren habe ich einen Tinnitus.
Meine Leidenszeit stieg langsam aber stetig, sodass ich nun dringend etwas unternehmen musste.
Durch Zufall kam ich auf die o. a. Klinik.
In deren Diagnose-Zentrum wurden, bisher nicht gekannte, vielfältigste Untersuchungen durchgeführt, um eine umfassende Diagnose stellen zu können.
In der Zeit danach fanden Einzelgespräche mit der Chefärztin sowie Indikativ Gruppentherapien zu spezifischen Somatisierungsstörungen, unter ihrer Leitung statt.
Ich habe so viel über diese Krankheit erfahren. Nehme ganz viel mit nach Hause.
Für mich beeindruckend, mit welch hoher Kompetenz vermittelt wird, dass man doch etwas gegen den Tinnitus unternehmen kann.
Ich bin so glücklich,genau hier her gekommen zu sein.
Mit gutem Gewissen kann ich die Schön Klinik in Bad Arolsen weiter empfehlen!

Essstörungen nur für anorexie geeignet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Essstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Bereich Essstörung ist diese Klinik hauptsächlich für Anorexie vorteilhaft. Binge Eating wird nebenbei behandelt, aber wirklich darauf eingestellt sind sie nicht.

Danke für alles!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Team 7!
Kontra:
Krankheitsbild:
Anorexia Nervosa
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Schön Klinik in Bad Arolsen. Untergebracht in der Großen Allee. Die Große Allee ist ein älteres Haus,aber wie ich finde familiärer und schöner. Beim Betreten der Großen Allee hatte ich nie das Gefühl in einer Klinik/einem Krankenhaus zu sein. Ich finde die Klinik einfach klasse,weil man als Mensch gesehen wird und auch gut behandelt wird. Schöner gewesen wäre es,wenn am Wochenende mehr Dinge angeboten werden würde,außer die Wochenendgruppe. Ich kann nicht wirklich etwas negatives sagen. Ich würde die Klinik auf alle Fälle weiter empfehlen. Wenn man verstanden hat,das man das Problem das man hat alleine nicht mehr schafft und bereit ist an sich zu arbeiten der ist in der Klinik in Bad Arolsen sehr gut aufgehoben und kann dort in Ruhe anfangen gesund zu werden.

Tinnitus,Schwindel,Burnout

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes Personal in allen Bereichen speziell HNO Bereich
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus Depression Schwindel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im HNO Bereich hat die Klinik mir sehr geholfen und ist empfehlenswert für Tinnitus und Schwindelpatienten.
Ein großes Dankeschön an das kompetente Personal und vorallem an die leitende HNO-Chefärztin.

Es gibt einen Ausweg: Schön Klinik, Bad Arolsen (Hofgarten)

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten sowie alle sehr netten Angestellten
Kontra:
Abfluss im Badezimmer stinkt öfter
Krankheitsbild:
Tinnitus, Hyperakusis, Schwindel, Morbus Merniere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Schön Klinik, Bad Arolsen war meine letzte Hoffnung. Ich hatte keine Lebensqualität mehr. Dinge wie Einkaufen gehen, Bummeln, Essen gehen, mit dem Enkel spazieren gehen, dem Arbeitsalltag nachkommen, Soziale Kontakte pflegen war nicht mehr möglich. Der ständige Schwindel und diese unerträgliche Geräuschempfindlichkeit sorgten dafür das ich nicht mehr alleine aus dem Haus gegangen bin. Mit meinem Mann zum Essen oder Einkaufen war das die reinste Qual und ich lag danach völlig erschöpft stundenlang auf dem Sofa. Ich war unglücklich und depremiert.
Die Ärzte und Therapeuten in der Schön Klinik haben mich aufgefangen und ernst genommen. Schon nach kürzester Zeit wurde aus meiner tiefen Verzweiflung, Hoffnung und Motivation. In den Somatisierungsstunden (ich nenne es Schulstunden) lernt man vieles über das Ohr (sehr interessant, wichtig!!) und mit den parallel laufenden Therapien wie Gleichgewichtstraining und Entspannungstherapien sowie psychologischen Gesprächen lernte ich meine Erkrankung verstehen und begegnen. Mir wurde beigebracht wie ich mit meinem *psychogenen Schwindel* umgehen kann und beeinflussen kann. Mit gezielten Übungen die ich auch zu Hause noch anwende und anwenden muss werde ich immer mutiger! Die Hoffnungslosigkeit ist verschwunden. Es geht mir heute nicht nur gut aber es geht mir bedeutend besser und ich blicke zuversichtlich in die Zukunft.
Die HNO Ärzte sind ungaublich engagiert. Die Chefärztin würde die Patienten am liebsten mit auf eine Abenteuerreise *Tinnitus* nehmen und ist bei diesem Thema auch körperlich sehr aktiv :-)/ eine andere Ärztin ist so trocken in ihrer Art :-)) / eine weitere erklärt in aller Ruhe die Untersuchungsergebnisse, sehr gut! Auch die Therapeuten (viele an der Zahl) leisten seeehr gute Arbeit und sind eine große Hilfe und Unterstützung! Vielen Dank für die guten Gespräche und ihr Co-Therapeuten! Zu erwähnen die Zusammenarbeit mit dem Hörstudio Becker die mir durch das Hörgerät große Erleichterung geschafft haben, Spitze!

Mir hat's geholfen :-)

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wirksames Konzept , individuelle Ausrichtung der Behandlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Praxisorientierte Vermittlung über alles wissenswerte zum Tinnitus)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fundierte Diagnostik als Grundlage für die Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Nette Mitarbeiter, die sich kümmern)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Recht neues Gebäude, lange offener Fitnessraum, Sauna)
Pro:
Gute Hilfe bei chronischem Tinnitus, individuelle Behandlung mit turnusmäßiger Anpassung während des Aufenthalts
Kontra:
teurer Einzelzimmerzuschlag, getrennte Welten zwischen Kassen- und Privatpatienten
Krankheitsbild:
Tinnitus
Erfahrungsbericht:

Die Wirksamkeit der Behandlung liegt an der umfassenden HNO-Diagnostik und der daran orientierten Behandlung. Dazu gehört insbesondere die Information, wo zum Beispiel der Tinnitus herkommt, als auch das Retraining. Damit kann ein "Umprogrammieren" des Hörfilters die Sichtweise auf den "bösen" Tinnitus beeinflussen, bis er anfängt unwichtig zu werden. Besonders wichtig war die Einsicht, dass der Tinnitus objektiv nicht(!) laut ist, sondern nur so empfunden wird.
Das beruht aber auch auf der Einsicht, dass der Tinnitus nie allein auftritt. Diesen Zusammenhang mit einer "Begleiterscheinung" zu akzeptieren, ist die Grundlage für eine wirksame Therapie. Die begleitende Psychotherapie hilft, die Begleiterscheinung zu identifizieren und verhaltensorientiert neue Wege zu finden.
Der Kampf gegen den Tinnitus ist von Anfang an verloren, aber: Der Tinnitus ist nicht mehr mein Feind, er ist mir egal geworden :-)
Zur ganzheitlichen Therapie gehört ein Bio-Feedback, bei dem Atemrhythmus und Herzrhythmus in Einklang gebracht werden, eine hochinteressante Erfahrung, die ich weiter verfolgen und leben werde.

Alles zusammen hat mir nachhaltig geholfen.
Mein Tinnitus verabschiedet sich immerhin zeitweise.

Sehr gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Co-Therapie
Kontra:
Pflegekräfte kennen teilweise die Patienten nicht
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war insgesamt 9,5 Wochen in der Klinik.
Ich war bei meiner Aufnahme sehr krank, hatte viele Symptome und Ängste. Ich habe in den Wochen unglaublich viel lernen dürfen und konnte einige Symptome sogar ganz auflösen.
Dabei hat mir ein kompetentes Team aus Therapeuten, Ärzten und Pflegekräften geholfen.
Ich bin sehr dankbar und glücklich über die Erfahrung in dieser Klinik.
Noch heute habe ich einen Nutzen von dem Gelernten und dem Wissen, welches mir einfühlsam und verständlich vermittelt wurde.
Herzlichen Dank.

Weitere Bewertungen anzeigen...