MEDIAN Klinik Heiligendamm

Talkback
Image

Kinderstrand 1
18209 Heiligendamm
Mecklenburg-Vorpommern

216 von 286 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

294 Bewertungen

Sortierung
Filter

Selbstzahler

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
engagierte Therapeuten
Kontra:
Verwaltung
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik bietet absolute Ruhe. Ein eigener Pkw ist jedoch aufgrund der sehr abgeschiedenen Lage sehr empfehlenswert, zumal man in Heiligendamm keinen einzigen Laden finden wird. Das Klinikpersonal und die Therapeuten waren durchweg sehr freundlich und engagiert, die Behandlungen waren in Ordnung. Einzeltherapien, insbesondere Gesprächstherapien, fanden für mich zu wenig statt. Hier hat man den Eindruck, dass Quantität vor Qualität gestellt wird. Schade.
Das Patientenzimmer hat mich nicht überzeugt; nachdem ich es aufgrund von Unsauberkeit (diverse Hinterlassenschaften eines Vorbewohners im Kleiderschrank sowie völlig verstaubter und fleckiger Tisch) und absoluter Düsternis, da zum Wald gelegen, nach einigem Hin und Her getauscht habe, kam ich vom Regen in die Traufe. Das neue hellere Zimmer war kleiner,da am Aufzug gelegen aber recht laut (alles aber soweit kein Problem), stand jedoch nach dem Duschen zur Hälfte (sprich bis unter die Toilette) unter Wasser und musste zur weiteren Benutzung mit einem Gummiwischer trockengelegt werden. Es wurde zwar regelmäßig gereinigt, jedoch schafften es die Staubsauger nicht, den Boden wirklich sauber zu saugen.
Die Verpflegung war insgesamt ok, für eine Klinik, die Schulungen in gesunder Ernährung abhält, jedoch nicht angemessen, da zu wenig frische Kost.
Als Selbstzahler tritt man in Vorleistung, ohne einen Überblick über die Kosten zu haben. Daher sollte man darauf achten, vor Antritt der Reha den Aufnahmevertrag zu bekommen und nicht erst bei Ankunft. Die Klinik hat, entgegen der Behauptung, nachweislich keine Preisvereinbarung mit einem Sozialversicherungsträger, sodass hier nur Aufwendungen für Unterkunft und Verpflegung des niedrigsten Tagessatzes des Hauses beihilfefähig sind. Auch sollte man sich hüten, eine Erklärung für die Differenz zwischen Selbstzahlerbetrag und dem von der Beihilfe anzurechnenden Betrag haben zu wollen. Dann wird man in einer unnachahmlich arroganten, rotzigen und frechen Art u. Weise von einem gewissen Herrn abgekanzelt, die ihresgleichen sucht. Es wird klar gemacht, dass man kein Privatpatient sei, sondern Selbstzahler und damit keine Erwartungen zu stellen habe. Das Gespräch endete gewissermaßen mit einem Rausschmiss, da meine Fragen nicht verstanden und der Sinn des Gesprächs in Frage gestellt wurde. Mein Eindruck: unverschämt, unsensibel und sozial inkompetent.
Ich konnte die Kur wegen unklarer Kosten nicht verlängern

Nächstes mal wieder eine Klinik, die mehr auf Einzelbehandlung Wert legt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Personal ist durchweg immer hilfsbereit und freundlich
Kontra:
Auf der Suche nach besonders guten Therapieerfolgen sollte hier eine Abkehr vom Prinzip: Quantität statt Qualität erfolgen
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Klinikbereich befindet sich zwischen einem Waldgebiet und unweit der Ostsee. Insgesamt in sehr ruhiger Wohnlage, die nur mehrmals täglich durch das Geschnaufe der Dampflock betriebenen Kleinbahn unterbrochen wird. Der Aufenthalt mit eigenem Pkw ist aufgrund der etwas abgeschiedenen Lage, besonders für Lungenerkrankte, die nur sehr kurze Fußwege bewältigen können, sehr empfehlenswert.

Das Patientenzimmer empfand ich als einladent. Es hatte nicht diesen typischen Krankenhauscharakter mit Lenoliumfußboden und Bettgalgen. Es war einfach und zweckmäßig wie im einfachen Hotel eingerichtet. Es wurde regelmäßig gereinigt, mein Kopfkissen jedoch trug am Entlassungstag leider immer noch Blutspuren von der Aufnahmeuntersuchung.

Meine Erfahrung: auch eine gute Verpflegung macht ein gutes Behandlungsziel aus, wurde hier nicht ganz erfüllt. Obwohl die Klinikleitung im August 2019, nach Bemängelung der externen Versorgung mit Mahlzeiten, schriftlich eine Umstellung der Speisenversorgung angekündigt hatte, hat sich an diesem Umstand wohl immer noch nichts geändert. Zumindest die warmen Mittagsmahlzeiten sind leider durchweg zu beanstanden, kein Wunder, werden diese wohl, wie man mir vom Personal zusicherte irgendwo, zig Kilometer entfernt gleichzeitig für 26 Kliniken vorbereitet! In diesem Zusammenhang großes Lob an die Bereiter des Salatbuffets.

Das Personal in der Ernährungsberatung überzeugte wie auch bei der Diabetesschulung durch gute Wiedergabefähigkeiten der auf Folien vorgeschriebenen Fakten.
Die Behandlungen, die sich auf den Organismus direkt auswirken, wurden leider nur in Gruppenbehandlungen durchgeführt. Viel wirkungsvollere Einzelbehandlungen, wie ich sie aus anderen Kliniken kenne, hier Fehlanzeige. Hier gehts ganz offensichtlich um Quantität statt um Qualität. Schade. Hier taten sich aber auch Mitarbeiter der Klinik besonders positiv hervor, wie der Atmungstherapeut Herr B. und die Oberärztin Frau J.

Therapeut Ostsee

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Patient steht im Mittelpunkt
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt vom 06.02.- 12.03.2020
Ich wurde in eine freundliche Atmosphäre aufgenommen, die sich bis auf wenige einzelne Abstriche auf alle Bereiche erstreckte; vom Empfang über das Schwesternzimmer, die Ärzte und Therapeuten, das Servicepersonal bis zum Housekeeping.
Die moderne Klinik vermittelte nicht vordergründig ein medizinisches Flair, sondern eine Wohlfühlatmospähre.
Wichtigste und wirkungsvollste Therapien waren für mich die langen Spaziergänge an der Ostsee, die Therapien im Freien und der Erfahrungsaustausch mit den Mitpatient(inn)en während und außerhalb der Gruppentherapien.
Als Patienetin fühlte ich mich ernst und wichtig genommen und konnte auch aus den Seminaren und Vorträgen im großen Rahmen viel mitnehmen.
Dank des Cafés im Haus, der vielen kulturellen Angebote (Kino, Livemusik, Kreativkurse), des Inhouseangebots für Kosmetik/ Fußpflege, fakultativer Nutzung des Schwimmbeckens und der Sauna ist es zu verschmerzen, dass im Ort Heiligendamm keine Freizeitangebote zur Verfügung stehen. Nicht zuletzt hat das von uns so benannte "therapeutische Shoppen" im Haus für Abwechslung und Unterhaltung gesorgt.
Insgesamt habe ich mich gut erholt, konnte abschalten und Abstand gewinnen und mich voll und ganz auf mich konzentrieren.
Die positiven Gefühle versuche ich mir in meinem Alltag zu erhalten.
Ich danke ganz herzlich dem gesamten engagierten und fleißigen Team der Klinik.

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 30.03.2020

Sehr geehrte/r Delphin212,

vielen herzlichen Dank für Ihre lobenden Worte. Es freut uns immer, wenn unsere Patienten rund um zufrieden nach Hause fahren.

Ihre lobenden Worte gebe ich gerne an das Team weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen aus Heiligendamm.

Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Gut erholt!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gutes Essen, gute Anwendungen, alle nett, hilfsbereit, alles sehr sauber
Kontra:
ich finde nichts
Krankheitsbild:
COPD IV
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Habe wegen dem Corona Virus leider nur zwei Wochen in der Klinik verbracht. Auch nach langem Suchen habe ich nichts zu bemängeln gefunden. Das Essen war super, abwechslungsreich und wirklich gut. Verstehe nicht wie hier jemand etwas anderes behaupten kann, schätze die haben selber nichts zu Hause zu sagen. Die Anwendungen haben wirklich gut getan, das Klima tat das seinige dazu. Das Servicepersonal, die Reinigungskräfte, Pflegekräfte, Schwestern und Ärzte, falls ich jemanden vergessen habe tut mir das leid waren alle sehr freundlich. Es wurde ausreichen geputzt und Bettwäsche und Handtücher gewechselt. Man musste nach dem Essen nicht mal sein Geschirr und Besteck abräumen. Ich habe mich gut aufgehoben gefunden. Es gab natürlich Menschen denen es nicht gefiel wie zum Beispiel eine Dame der es zu weit war zur Rauchermöglichkeit. Echt, sowas gibt es in einer Lungenklinik, solche ...naja Ich hoffe ich werde wieder eine Gelegenheit haben in dieser Klinik mich zu erholen. Danke für die schöne Zeit!

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 30.03.2020

Sehr geehrte/r Uwevonhabenichts,

vielen Dank für Ihre freundlichen Worte, diese gebe ich gerne an das gesamte Team weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen aus Heiligendamm

Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Sehr gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich war überaus zufrieden mit der Klinik, dem Ablauf und allen Mitarbeitern (trotz anfänglicher Skepsis da es meine erste Reha war))
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde auf alle Punkte eingegangen und man hatte nie den Eindruck, dass man nur eine Nummer ist)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurden alle Aspekte die im Zusammenhang mit dem Aufenthalt in der Reha berücksichtigt und verständlich besprochen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr freundlich und herzlich, selbst wenn ich selbst mal einen schlechten Tag hatte und meine Laune nicht so gut war. Sorry an dieser Stelle und gleichermaßen Dankeschön)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Mein Zimmer war genau richtig. Ich hatte meinen Rückzugsort an dem ich mich wohlfühlen konnte. Das Bett war gut, das Bad sauber, die Schrank- und Ablagemöglichkeiten ausreichend)
Pro:
Überaus freundlich und kompetent
Kontra:
das Essen war etwas „gewöhnungsbedürftig“
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist fast genau ein Jahr zurück, als ich die Median Klinik in Heiligendamm verlassen habe. Ich schreibe bewusst erst jetzt meine Erfahrung da diese sich nun setzen konnten und ich vor allem über Erfolg oder Misserfolg berichten kann.

Ich war in der Klinik wegen Burnout und habe die Klinik selbst gewählt da sie von der Lage genau meinem Wunsch entsprochen hatte. An der Ostsee, nahezu direkt am Strand und wenig Betrieb was das Thema „viele Menschen“ angeht (im Gegensatz zum nahegelegenen Kühlungsborn). Die Klinik hatte diese Wünsche zu 100% erfüllt. Zum Strand sind es (je nachdem an welchen man möchte) zwischen 3 und 10 Minuten zu Fuß.
Die Aufnahme war zügig und sehr gut organisiert. Ich wurde sehr freundlich und auch herzlich empfangen. Es gab ein kleines Problem wegen des Zimmers was dann aber schnell behoben wurde. Die Klinikleitung hatte sich selbst der Sache angenommen und auch das direkte Gespräch gesucht um mein Problem im gegenseitigen Einvernehmen zu lösen. Andere hätten es wahrscheinlich mit „Pech gehabt“ abgetan, aber hier wurde mir gleich das Gefühl gegeben, nicht einfach irgendein Patient zu sein, sondern als Mensch mit Bedürfnissen ernst genommen zu werden.
Die ersten beiden Tage waren mit unterschiedlichsten Untersuchungen, Gesprächen mit Arzt/Therapeutin und dem „kennenlernen“ der Klinik verplant. Es stand für alles genügend Zeit zur Verfügung so dass in meinem Fall auch keinerlei Stress empfunden wurde. Dies zog sich im Übrigen durch die komplette Reha von 6 Wochen durch!
Am 3. Tag bekam ich meinen Therapieplan wo die Therapien für die restliche Woche bekannt gegeben wurden. Auch hier wurde meinem Wunsch im Eingangsgespräch entsprochen, dass ich auch Zeit für mich haben möchte.
Die Pläne beinhalteten über den kompletten Aufenthalt all die Themen, die besprochen wurden. Manche waren sicherlich gewöhnungsbedürftig, aber letztlich doch zielführend.
Nach nun einem Jahr stelle ich fest, dass ich sehr viel mitnehmen konnte. Danke an das komplette Team!

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 30.03.2020

Sehr geehrte/r MSty,

wir bedanken uns für Ihre positiven Worte und werden diese gerne an das gesamte Team weitergeben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen aus Heiligendamm

Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Tolle Rehaklinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nur zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klasse Mitarbeiter
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November/Dezember 2019 zur Reha in Ihrer Klinik. Im großen und ganzen war ich sehr zufrieden.Das Personal im Haus ist ausnahmslos sehr motiviert und freundlich.Das Zimmer in dem ich untergebracht war ist in Ordnung. Auch am Essen gab es nichts auszusetzen. Das wichtigste aber ist, dass meine Gesundheit sich ein Stück verbessert hat. Dafür vielen Dank.

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 30.03.2020

Sehr geehrte/r DerAugsburger,

vielen Dank für Ihre lobenden Worte, diese werde ich gerne an meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergeben. Es freut uns, dass Sie von Ihrer Behandlung bei uns profitiert haben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und vor allem viel Gesundheit.

Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Für Ruhebedürftige

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Haus und Lage
Kontra:
Kantinenfutter (selbst das ist bei uns tausend Mal besser)
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Das Haus ist sehr schön, die Zimmer auch.

Eine traumhaft schöne Gegend.

Wer Ruhe sucht, kann diese hier auf jeden Fall finden.

Leider ist das Essen alles andere als gesund und hier kann man eigentlich nur mit einer Selbstversorgung klarkommen.
Achtung an alle, die das Essen okay finden: ich bin vom Fach und mir geht es um Nahrung, die nicht nur Kalorien und minimale Vitalstoffe liefert, sondern Bestandteil einer gesundheitsförderlichen jedoch zumindest nicht gesundheitsschädlichen Ernährung ist. Hier geht es immerhin um kranke/angezählte Menschen, für die genau das sooo wichtig wäre.
Da werden Vorträge gehalten über gesunde Ernährung, ich kringele mich vor Lachen... gesund predigen und das Gegenteil anbieten.
Es wird nicht selbst gekocht, das spricht auch Bände und frisch ist etwas anderes. Darauf angesprochen erntet man nur Achselzucken - verständlich - die Leute können nix dafür, Controller regieren und schreiben vor - sehr schade.
An Controller und Co.: Ihr schafft null Werte, ihr seit so überflüssig, wie ein xtes Bein.
Alles für die Shareholder, damit die noch dickere Autos fahren können. Schaut mal, wem die Kette gehört. Schöne globalisierte Welt, kaufen, auspressen und dann noch gewinnbringend verkaufen. Super.
So ist es, wenn Gesundheit privatisiert und von Heuschrecken dominiert wird.

Eine sehr merkwürdige Begegnung noch mit einem aufnehmenden Arzt - was ich hier wolle etc. - aber der dient halt nur der DRV, insofern verständlich. Mir tun die Menschen leid, die sich nicht wehren können und einfach nicht mehr können, für die sieht es schlecht aus.
Die, die sich lieber allem fügen, für die läuft es sowieso immer rund ;-). Leute, letztlich zahlt ihr all das.

Ich habe auf jeden Fall Protokoll über alles hier geführt, nur für den Fall des Falles.

Die kleinen Leute hier, also das medizinische Personal unterhalb Oberarzt-Level ist toll - ganz großes Lob und Dank!!! Ihr macht es super und dann doch noch hilfreich.

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 19.02.2020

Sehr geehrte/r Rambo13,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir bedauern sehr, dass Sie insgesamt nicht zufrieden waren.

Schade, dass unser Essen nicht nach Ihrem Geschmack war. Diese subjektive Einschätzung nehmen wir zu Kenntnis, jedoch wird dieses von Patient zu Patient unterschiedlich bewertet.

Wir wünschen Ihnen dennoch weiterhin alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen aus Heiligendamm.

Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Winter in Heiligendamm

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Lage am Meer, freundliches Personal
Kontra:
Das Essen
Krankheitsbild:
Depression und Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor einem Jahr (Februar 2019) für einen Monat in Heiligendamm. Es gab gute und weniger gute Sachen.
Die Unterkunft war super, das Zimmer richtig schön. Allerdings war das Essen nicht gesund und auch nicht reichlich - habe das als Kritik zum Schluss schriftlich dagelassen, hier im Forum zu kritisieren bringt ja nichts.
Die Therapeuten waren sehr nett und verständnisvoll und die Physiotherapeuten sehr kompetent.
Alles in allem habe ich mich zwar nicht so wohlgefühlt, denn niemand ist gerne im Krankenhaus - aber trotzdem hat mir der Aufenthalt geholfen und gut getan. Ich kam völlig entkräftet dort an, und nach vier Wochen habe ich mich schon viel besser gefühlt. Ich war natürlich froh nach Hause zu kommen, aber die Nähe zum Meer waren jeden Tag wirklich wohltuend.
Ich glaube, es ist gut, wenn man ein Auto hat, denn es ist schon ein bisschen einsam. Ab und zu hab ich was im Ort gegegessen, weil ich mich auch ein bisschen gesünder ernähren wollte. Ist aber leider auch etwas teuer.

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 19.02.2020

Sehr geehrte/r Rehapatientin123,

vielen Dank, dass Sie sich nach über 1 Jahr die Zeit nehmen und uns ein Feedback hinterlassen.

Wir freuen uns sehr, dass Sie den Aufenthalt insgesamt als positiv wahrgenommen haben und Ihnen die Behandlung gut getan hat.
Die Kritik zum Essen haben wir in 2019 ernst genommen und haben die Speisenversorgung im August 2019 insgesamt umgestellt.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen aus Heiligendamm.

Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Wieder ein voller Erfolg

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schon die reine Luft war eine Wohltat)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Leider wurden nicht alle angebotenen Behandlungen im Vorfeld angesprochen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (siehe Qualität)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter durchweg top, freundlich und engagiert
Kontra:
Kosten für TV und W-Lan
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach nun mehrmaligem Aufenthalt in Heiligendamm kann ich machnem Vorredner in Teilen zwar Recht geben, aber ich muss mich auch mal für zum Teil äußerst beleidigende Kommentare anderer "Patienten" bei dem Klinikpersonal entschuldigen.
Ein großes Lob an alle (!) Mitarbeiter der Klinik für Ihr Engagement, insbesondere der Physios und den Damen/Herr an der Rezeption. Was die sich teilweise anhören müssen, geht unter die Gürtellinie.
Das oftmals schlecht gemachte Essen kann ich nicht unterschreiben. In 4 Wochen habe ich nur zweimal etwas sparsam geschaut, aber im Großen und Ganzen ist die Verpflegung gut mit einer guten Auswahl zum Frühstück und Abendbrot! Viele verwechseln die Klinik mit dem 5 Sterne Hotel nebenan...Wer da noch meckert, macht dies auf einem sehr hohen Ross.
Zur Sauberkeit: Dreimal die Woche werden die Zimmer gereinigt und Mülleimer geleert - eigentlich. Das Leeren wurde leider zweimal vergessen; ärgerlich aber durch den Zeitdruck verständlich. Dreckig war es weder im Zimmer (keine Spinnweben etc.) noch im Speisesaal. Auch hier danke den dortigen Servicekräften!!
Kritikpunkte sind m.M. nach der nur einmal wöchentliche Handtuchwechsel (zu wenig) und die Kosten für TV, W-Lan. Parkplatz ist ok, wenn man sich die Parkpreise in Heiligendamm ansieht!
Zimmer sind ausreichend groß und ausreichend. Das der Zugang direkt zum Strand für mobile Patienten nicht möglich ist, ist ärgerlich, aber hinnehmbar. In keinen 10 Minuten ist man am Hotel so oder so rum.
Zu den Ärzten und Schwestern:
Herr Dr. Hu. ist ein durchaus fähiger Arzt, der mit seiner Art auch mal aufmuntert. Meine Stationsärztin A.A. wie auch die anderen Ärzte sind durchaus der deutschen Sprache mächtig! Beschämend, was sich hier andere herausnehmen!!! Ich konnte jederzeit zu meiner Ärztin gehen und den Therapieplan ergänzen oder etwas streichen lassen.
Die Schwestern in allen Abteilungen, auch der Lufu, habe ich nie negativ erlebt. Im Gegenteil: ein freundliches Wort oder eine Geste wurden freundlich erwidert.

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 19.02.2020

Sehr geehrte/r Schnarchnase,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Es freut uns sehr zu lesen, dass Sie sich insgesamt in unserer Klinik wohlgefühlt haben. Das Wohl und die Zufriedenheit unserer Patienten sind für uns sehr wichtig, daher sind alle unsere Mitarbeiter stets nach Kräften um die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Patienten bestrebt.

Ihre kleinen Kritikpunkte nehmen wir als Verbesserungsvorschläge gerne an.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen aus Heiligendamm.

Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Beschwerde

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Betrifft in erster Linie Herrn Dr. Handel)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetente Therapeuten, freundliches Service-und Reinigungspersonal.
Kontra:
Dr. Handel, der Deutschensprache nicht mächtig ist, Mitarbeiterin in der Lufo ( groß, blond) sehr unmenschlich, teilweise Schwestern auf der Station 1 ( frech)
Krankheitsbild:
Immundefekt ( CVID)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 26.11. bis zum 24.12.2019 in der Reha wegen meines Immundefektes.
Als erstes, ein großes Lob an die Therapeuten, Servicepersonal, sowie die Reinigungskräfte, diese haben Ihren Job stets zu meiner vollsten Zufriedenheit ausgeführt.
Das Zimmer und auch das Essen, waren ebenso zu meiner vollsten Zufriedenheit.Darüber, kann man wirklich nicht meckern.
Als zweites, gibt es leider ein Problem seitens der Ärzte.
Dieses fing schon bei der Erstuntersuchung an. Dort versprach man mir, sich mit meinem behandelnden Arzt (wegen einem Testergebnis) in Verbindung zu setzen. Dieses ist leider nicht geschehen, trotz mehrfacher Nachfrage meinerseits.
Weiter ging es bei der wöchentlichen Stationsvisiete mit Herrn Dr. Handel ( dieser ist bedauerlicherweise der Deutschen Sprache) nicht gewachsen. Ich teilte Ihm mit, das ich einen starken Husten habe, daraufhin gab er mir Brausetabletten. Worauf ich Ihm sagte, ob ich diese nehme oder nicht, das wäre das Gleiche. Er ging gar leider nicht auf meine Wünsche und Probleme ein.
Negativ zu erwähnen ist auch die Mitarbeiterin ( große, blonde) bei der Lufo. Diese war sehr unfreundlich. Bei der ersten Messung war des Ergebnis halbwegs in Ordnung und bei der Abschlussmessung, hatte Sie der Wert verschlechtert. Trotzdem, wurde ich einige Tage später arbeitsfähig entlassen.
Meine Grunderkrankung ( CVID) interessierte im Hause, leider niemand.
Obwohl, ich arbeitsfähig bin, wollte man mir eine zweite Verlängerungswoche anhängen. ( Das widerspricht sich in meinen Augen.)
Jetzt kommt noch ein weiteres Problem hinzu, dadurch das ich in Ihrem Sinne arbeitsfähig bin und mein Arzt, mich weiter krankschreibt auf CVID und nicht auf die Lunge, weigert sich die Krankenkasse, mir weiter Leistungen zu zahlen. Diese Aufregung ist für mein Krankheitsbild, sehr förderlich. VIELEN DANK dafür!!!!!!

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 19.02.2020

Sehr geehrte/r Henny5,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Es freut uns sehr zu lesen, dass Sie sich insgesamt in unserer Klinik wohlgefühlt haben. Das Wohl und die Zufriedenheit unserer Patienten sind für uns sehr wichtig, daher sind alle unsere Mitarbeiter stets nach Kräften um die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Patienten bestrebt.

Sollten Sie Klärungsbedarf zum medizinischen Sachverhalt haben, können Sie sich gerne vertrauensvoll an unseren Chefarzt der Abteilung wenden.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen aus Heiligendamm.

Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte / Therapeuten/ Essen/ Reinigung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November 2019 in der Klinik und kann nur sagen, dass es mir dort sehr gefallen hat. Vom Therapieangebot, das Essen, die Reinigung und auch die Freizeitangebote. Manch eine Kritik kann ich hier nicht nachvollziehen, muss ich aber auch nicht.
Ich danke allen, die an der Behandlung beteiligt waren, aber auch denen, die im Hintergrund der Klinik ihr Bestes geben.

Frohe Weihnachten und macht weiter so!

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 19.02.2020

Sehr geehrte/r rht53,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Es freut uns sehr zu lesen, dass Sie sich insgesamt in unserer Klinik wohlgefühlt haben. Dieses Lob gebe ich gerne an meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen aus Heiligendamm.

Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Gruselklink Median Heiligendamm

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schmutzig und schlechte Küche alle sehr unfreundlich)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unfreundlicher Service alles sehr teuer)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Bin fast gesund gekommen und sehr sehr krank gefahren)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unpünktlich unzuverlässig schlechte Qualität)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Puzpersonal kommt nur 1 mal die Woche sehr schmutzig alles)
Pro:
Kontra:
Zum kotzendes Essen, sehr,sehr schmutzige Klinik
Krankheitsbild:
Lungenheilkunde
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar19 Patienten in dieser Klinik und habe alles sehr sehr schmutzig in der Lungenfachklinik Median Heiligendamm vorgefunden dicke Staubflocken auf den Teppiche im Zimmer
aber auch im Trppenhaus Aufzug und allgemeine Räume noch nicht einmal die Therapieräume wären sauber auchdas Essen war alles andere als gesund und und gut.
Man fährt in die Kur um sich von seiner Erkrankung zu erholen und und gesund zu werden und kommt sehr krank zurück.
Man kann sich auch nicht mit den dortigen Ärtzten unterhalten was zu tun denn keiner Spricht deutsch
ausser der phsychichkranke Oberarzt der sich mit einem Fuchs unterhält eben balabala.
Selbst die Stationsschwester ist völlig krank im Kopf und schreibt einem Angaben wie Blutdruck und Gewicht falsch auf und sie lügt.
Das restliche doch durchaus freundlich PERSONAL ist sichtlich nicht zufrieden mit der Situation kann aber nicht ändern weil die Leitung völlig Banane ist.Essen wird aus Berlin geliefert Fisch stinkt und dunkelkrank machend. Regelmäsig sie haben noch nicht einmal einen eigenen Zugang zum Meer weiter Wege.
Hier muß das Gesunheitsamt mit offenen Augen kontrollieren und die Küche bzw. Das Essen aber auch alles andere. DIE Klinink ist marode und müsste vom Gesundheitsamt geschlossen werden. Zu DDR Zeit gut heute grässlich 1 Stern schon zuviel alles lässt zu wünschen übrig. Therpeuten nicht geschult, keine Deuschsprachigen undunfreundliche Ärzte die sich lieber um andere kümmern als um ihren Fachbereich ungeschulte PERSONAL.
Behörden müssen aufmerksam werden. DEN PATIENTEN ZU LIEBE! Viel andere Patienten die ich gesprochen hab sehen das genau so.
Ausserdem lassen Sie 1nen wärend der Feiertage kommen wo erst mal 4 vom Therapieplan Weg fallen und dann machen Sie auch noch Ärger wenn man fahren will da die Erholung nicht ein tritt. Lassen sich alles teuer bezahlen auch Fernseh auf dem Zimmer echte Wucher Preise
DDR Fieling. Sie sehen überall hapert es.
LG eine kleine Aussicht aus der Gruselklink Median Heiligendamm
Das wäre auch mal ein Artickel für das dortige Tagesblatt

2 Kommentare

resykli am 08.02.2020

Hallo.
Ich kann in deinem Text lesen das du sicher sehr frustriert bist.
Ich war auch in der Klinik, im November.
Es ist mit Sicherheit nicht alles gut gewesen, aber so übertrieben wie es in deinem Text dargestellt wird war es definitiv nicht.
Vorallem kannst Du nicht über das Deutsch der anderen lästern.
Da wie schon ein Sprichwort sagt "Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen "
Du solltest erstmal deinen geschriebenen Text durchschauen.
RECHTSCHREIBUNG NOTE 6
MfG

  • Alle Kommentare anzeigen

nicht zu empfehlen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Sauberkeit war mangelhaft. Mein Zimmer dreckig. Bei Anreise waren Spinnweben überall an der Decke im Zimmer. Im Bad waren noch Spuren vom Vorgänger. Der Teppichboden war voller Flecken. Ebenso mein Platz im Speisesaal. Unter dem Platzdeckchen war der Dreck von der Person, die da vorher gesessen hat. Nach unten durfte man auch nicht gucken, Am Stuhlbein sowie Tisch, Essensreste vom Vorgänger. Wenn man Hausstauballergie hat, so wie ich, ist es unzumutbar.

2 Kommentare

Median_Klinik_Heiligendam am 17.12.2019

Sehr geehrte/r mausi7777,

wir bedauern sehr, dass wir Sie nicht zufriedenstellen konnten und Sie mit der Reinigung in unserer Klinik nicht zufrieden waren.
Ich gehe davon aus, dass Sie Ihre Unzufriedenheit schon in der Klinik vorgebracht haben! Schade, dass Sie auch alle anderen Bereiche mit „unzufrieden“ bewertet haben, jedoch keine Angaben dazu getätigt haben.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und für 2020 alles erdenklich Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

  • Alle Kommentare anzeigen

Bürokratie

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich schreibe hier ausschließlich über meine Erfahrungen nach dem Aufenthalt und hoffe, mit dieser Bewertung Bewegung in meine Angelegenheit zu bringen.

Ich war als Selbstzahler im Juli/August 19 in der Klinik und habe bisher eine Anzahlung sowie meine Fahrtkosten bezahlt, knapp 4000 €. Auf eine Rechnung und Quittung warte ich bis heute vergeblich. Mein Problem ist, dass ich dieses Geld von meiner Krankenkasse zurückbekäme, ja wenn ich die Rechnung hätte.

1. Schritt: Ich versuche anzurufen, binnen einer Woche immer wieder, ohne dass jemand das Telefonat annimmt.
2. Schritt: Ich schreibe eine Email. Das müsste im Oktober gewesen sein. Keine Antwort
3. Schritt: Ich rufe wieder an, und oh Wunder, es geht jemand ans Telefon. Unterdessen ist Mitte November. Angeblich ist meine Rechnung Anfang des Monats verschickt worden. Ich habe aber nichts erhalten. Man sagt mir zu, die Unterlagen noch einmal zu schicken. Das ist jetzt auch schon wieder drei Wochen her.

Ich stehe hier hilflos vor einer Verwaltung, die nicht offenbar nicht in der Lage ist, mir eine Rechnung zuzuschicken. Ich weiß nicht mehr, was ich noch machen soll.

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 17.12.2019

Sehr geehrte/r mcg19,

vielen Dank für Ihren Eintrag. Leider können wir aufgrund Ihrer gemachten Angaben keinen Rückschluss auf einen Patienten herstellen.
Ich möchte Sie bitten, sich direkt bei mir zu melden, sodass wir die Angelegenheit noch in 2019 abschließen können.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und für 2020 alles erdenklich Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter
[email protected]
oder
038203-44-500

4 mal gut Aufenthalt gut: Klinik gut , Personal gut, insgesamt gut

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

gleich zu beginn aus meiner sicht zusammengefasst :
reha dort war einfach gut, unterbringung für eine rehaklinik überdurchschnittlich und mehr als angemessen, professionell organisiert und super freundliche angestellte im gesamten haus/anlage.

ich war hier vom 28.10. bis 18.11.2019 in der abt für pulmologie zur reha. erfreulich war, das ich gleich zu beginn feststellen konnte das mein vorabwunsch ein zimmer möglichst nah an einem wlan router zu bekommen, berücksichtigt wurde. Ich bekam das zimmer 124 das direkt gegenüber eines solchen routers lag.
das wlan funktionierte die ganzen 21 tage (24 stunden am tag und auf allen etagen) einwandfrei und mit hoher geschwindigkeit. vorort probleme lagen aus meiner sicht daran , das die gäste einfach nicht mit ihren technischen geräten zurecht gekommen sind.

die unterbringung und die verpflegung entspricht einem 3 sterne hotel , es gibt nichts an essen oder zimmer auszusetzen, der handtuchwechsel einmal die woche sollte mal überdacht werden.

die mitarbeiter der klinik,damit meine ich vom küchenpersonal über die restaurant-mitarbeiter bis hin zu den zimmermädchen, therapeuten im untergeschoss, ärzte ,rezeptionsmitarbeiter, sind zu 99% jeder zeit freundlich, engagiert und hilfsbereit und wie o.g. professionell.
Die berühmte 1% ausnahme stellte nur im labor eine korpulente grosse blonde ältere frau da und ein kleiner sport - „therapeut“ der immer mit einer gekennzeichneten wasserflasche unterwegs ist, beide sind wohl eher gefangen in ihrer eigenen welt und brauchen mal wieder eine schulung der mensch im mittelpunkt oder zeitgemässer umgang mit gästen des hauses. beide trugen aber dazu bei , das man auch mit lustigen kurgeschichten zu hause aufwarten konnte.

therapiepläne konnten nach eigenen wünschen abgeändert werden und das therapieangebot war
gross bzw zahlreich.

gemäss der jahreszeit waren freizeitaktivitäten ohne auto aufgrund der isolierten lage der klinik eingeschränkt, mit auto oder wer gerne bahn/bus fährt, konnten jedoch die freizeitaktivitäten attraktiv gestaltet werden da es viele lohnende ziele in der nähe gibt.
der externe fahrradverleiher, der sich auf dem rehagelände befindet , ist auch für seine extrem freundliche unkomplizierte art und seine fairen mietpreise zu erwähnen.

der eigene parkplatz der klinik ist unglaublich preiswert und in 10 minuten zu fuss zu erreichen.

wie eingangs gesagt, aus meiner sicht alles rund um extrem positiv

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 17.12.2019

Sehr geehrte/r Nil,

es freut uns, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, eine Bewertung abzugeben.
Es ist schön zu lesen, dass es Ihnen in unserer Klinik gut gefallen hat und Sie vom Aufenthalt profitieren konnten. Ich werde Ihre lobenden Worte an unsere Mitarbeiter gerne weitergeben.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und für 2020 alles erdenklich Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Nicht zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Service und Empfangspersonal sehr freundlich und hilfsbereit)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (0815, Standartabfertigung n)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Lage
Kontra:
Das medizinische Personal, Verpflegung
Krankheitsbild:
Bournout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sie sind Selbstständig?
Sie leiden an Bournout?
Sie sind Therapieerfahren?
Sie passen nicht in Schema F?
Wenn Sie ein dieser Fragen mit Ja beantworten können, sollten Sie diese Klinik meiden!


Parkplatz ist sehr weit entfernt von der Klinik, keine Einkaufsmöglichkeit vor Ort, nur Kaffees, Restaurants und Boutique in Heiligendamm.

Mittagessen wird gegart angeliefert und nur erwärmt.
Frühstück und Abendessen ist OK.

Psychotherapeuten sind sehr jung und teilweise frisch von der Ausbildung.

Eine Art Selbsthilfetherapie in der Natur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Psychologische Beratung eher unzureichend)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Teilweise veraltet)
Pro:
Umgebung, Schwimmhalle, Kulturangebote, Sozialdienst
Kontra:
Einzelbetreuung nach Schema F, Lautstärke im Speisesaal, Kosten WLAN/TV
Krankheitsbild:
Depressionen, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist gemütlich ausgestattet, idyllisch und ruhig gelegen. Es gibt sehr viele Ausflugsziele. Mein Zimmer war zweckmäßig eingerichtet, allerdings ließ die Sauberkeit zeitweise zu wünschen übrig. Die WLAN Verbindung im Zimmer war sehr schlecht. Mit den Mahlzeiten war ich zufrieden, wobei ich mir manchmal mehr Frischkost gewünscht hätte. Die Lautstärke im Speisesaal ist gewöhnungsbedürftig. Alle Mitarbeiter sind stets freundlich und einfühlsam. Besonders hervorzuheben ist der Servicemitarbeiter Herr ? im Speisesaal, sowie Frau S. Vom Sozialdienst.
Die Therapie - und Freizeitangebote sind vielfältig und effizient, vor allem die Wassergymnastik. Ein allgemeines Einzelgespräch pro Woche (30 Minuten) bei wechselnden Therapeuten ist eindeutig zu wenig. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit könnte besser sein. Leider hatte ich den Eindruck, dass der Patient als ganzheitliches Individuum nicht zentral im Vordergrund steht. Die Gruppentherapie nimmt den größten Stellenwert ein. Man sollte den Therapieplan enger und differenzierter mit dem Patienten erarbeiten. Im Allgemeinen hat mir der Aufenthalt recht gut gefallen. Hier kann man entschleunigen und sich vom Alltag erholen. Die beste Therapeutin ist und bleibt die Ostsee.

Es hat sich für mich gelohnt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die Therapeuten waren alle sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Änderungen im Terminplan waren unkompliziert möglich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (wer beruflich viel in Hotels ist, wird auch hier zufrieden sein)
Pro:
die Lage an der Ostsee, gutes Personal
Kontra:
keins
Krankheitsbild:
schwere Depression
Erfahrungsbericht:

vom 16.04 bis 28.05 2019 war ich in der Klinik in Heiligendamm. Ich war bereits in der Vergangenheit bereits in dieser Klinik und hatte mich bewusst dafür entschieden, auch in dem Wissen, dass es Veränderungen gegeben hat, so ist nun mal das Leben.Ich bin mit dem PKW angereist,um auch bei schlechtem Wetter beweglich zu sein, ansonsten ist man auf Molli und Bus angewiesen.
Im Aufnahmegespräch mit der Stationsärztin
wurden zu den gesetzten Punkten,wie kommunikative Bewegung,Einzeltherapie,Gruppentherapie,therapeutisches Handwerk und Gestaltung, die individuellen Möglichkeiten besprochen und für den Therapieplan festgelegt. Diese sind hier sehr vielfältig.
Daran lässt sich schon erkennen, dass der Patient hier absolut im Focus steht, setzt aber auch einen gewissen Willen und Angagement zur eigenen Mitarbeit
voraus.
Die Zimmer sind für den Zweck des Aufenthaltes geeignet und ein freundliches Wort zum Reinigungspersonal hat sich schon immer gelohnt.
Die einzelnen Behandlungen, egal welcher Art, waren immer von Fachkompetenz geprägt.Zu den angebotenen
Speisen kann ich sagen, alles war essbar,bei über 200 Patienten kann nicht jedem alles gleich gut schmecken und wenn das Mittag mal nicht so dolle war, gab es zum Abend mit Sicherheit etwas leckeres.

Sehr gut für mich war der Kontakt zu den Mitpatienten, die Empathie die ich hier erleben durfte war für mich ein wichtiger Bestandteil meines Aufenthaltes, leider brauchte ich gut 2 Wochen meines 6 wöchigen Aufenthaltes um mich aus meinem Schneckenhaus herauszutrauen. Gemeinsame Unternehmungen in der freien Zeit und an den Wochenenden zeigten mir,dass unser Leben auch schöne Dinge für uns bereit hält.

Nochmals herzlichen Dank an alle in dieser Klinik, die jeden Tag mit viel Freundlichkeit im Umgang mit den Patienten für uns da sind.

Es war eine gute und auch anstrengende Zeit,die mir wieder geholfen hat, an die Wasseroberfläche zu kommen und sich selbst zu erlauben die schönen Dinge des Lebens zu genießen

Stefan Rätz

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 08.07.2019

Sehr geehrte/r Stefan-1965,

vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung. Es freut uns zu lesen, dass Sie sich in unserer Klinik wohlgefühlt haben.
Ihr Lob geben wir gerne an alle Kolleginnen und Kollegen weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und freundliche Grüße aus Heiligendamm

Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Diese Klinik verdient 5 Sterne

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (das lief alles super problemlos, von der Anreise mit dem Zug über den Versand des eigenen Fahrrades bis zur Abreise.Das hab ich in anderen Kliniken ganz anders erfahren müssen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die super entspannten Therapeuten
Kontra:
Wlan und Fernsehgebühr
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 26.06.-31.07.2018 in dieser Klinik.
Mal abgesehen von der traumhaften Lage und den 5 Wochen exklusiven Sonnenschein, war die Klinik mit allen Ärzten,Therapeuten und Schwestern einfach nur super.Ich hab mich super aufgehoben gefühlt und ie Therapie hat mir echt was gebracht.Wer hier über das essen einer KURKLINKK !!! nicht des 5++++ Hotels nebenan meckert, der wird auch sonst immer über die Fliege an der Wand meckern.
Ich empfand besonders das Personal super entspannt, was mir persönlich sehr geholfen hat.

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 08.07.2019

Sehr geehrte/r Diana0404,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Es freut uns zu lesen, dass Sie sich in unserer Klinik wohlgefühlt haben.
Ihr Lob geben wir gerne an alle Kolleginnen und Kollegen weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und freundliche Grüße aus Heiligendamm

Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Tolle Klinik in wunderbarer Umgebung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliche Therapeuten, Ärzte und Personal, Meer, Ruhe
Kontra:
dünne Personaldecke, Essen- besonders Mittags
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt April/Mai 19

Eine tolle Klinik mit vielen sehr netten Menschen, den Patienten sowie dem Personal.

Die Klinik liegt schön ruhig - nur 500m zum Meer.
Täglich 1 x hin - ein Muss!

Die Umgebung hat auch eine Menge zu bieten.
Bad Doberan und Kühlungsborn sind sehenswert und sehr gut mit dem Fahrrad zu erreichen.

Die Therapeuten sowie Ärzte sind allesamt sehr nett und fangen einen auf, wenn man Probleme hat.
Die Personaldecke ist allerdings sehr dünn und bei Urlaub und Krankheit schlägt sich das sofort durch.
Auch sind die 30 min Einzelgespräch einfach viel zu kurz für Patienten der Phsychosomatik.

Das Essen wird noch angeliefert. Vor allem das Mittagessen war gewöhnungsbedürftig, aber essbar!

Das Zimmer war völlig i.O., nur der Geruch war etwas störend (Teppich/Staub).

Fazit:
Mein Aufenthalt in der Klinik hat mich ein ganzes Stück vorangebracht und ich würde diese Klinik wieder wählen.

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 12.06.2019

Sehr geehrte/r jajaan,

herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung zu unserer Klinik. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der Behandlung und Ihrem Aufenthalt in unserem Hause zufrieden waren.

An der Speisenversorgung arbeiten wir noch weiter und danken Ihnen für den Hinweis.

Sehr gerne geben wir Ihr großes Lob an alle Kolleginnen und Kollegen weiter. Sie werden sich darüber alle sehr freuen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Sehr empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgebung, kompetente Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Mittelgradige depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Traumhaft gelegene Klinik.
Äusserst lobenswert erscheint mir, dass mir eine hohe Eigenverantwortung für meine Genesung überlassen wurde. Aufgrund eines sehr schlechten körperlichen Zustandes stellte ich 6 Wochen vor der Reha meine Ernährung um, welche meine Beschwerden dann sehr rasch besserte.Ich bin ausgesprochen dankbar, dass es mir ermöglicht wurde, dies in der Klinik so fortzuführen. Es wurde sehr extra für mich und meist sehr lecker gekocht.
Ausserdem konnte ich aus allen Therapieangeboten sehr viel gewinnen und verliess die Klinik nach 5 Wochen sehr gekräftigt.
Das Personal war durchweg freundlich und kompetent.
Ich hoffe, gesund zu bleiben, sollte aber nochmals eine Behandlung nötig werden, gern und immer wieder hier.

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 12.06.2019

Sehr geehrte/r PegLov,

herzlichen Dank für Ihre so positive Bewertung zu unserer Klinik. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der Behandlung und Ihrem Aufenthalt in unserem Hause zufrieden waren.

Sehr gerne geben wir Ihr großes Lob an alle Kolleginnen und Kollegen weiter. Sie werden sich darüber alle sehr freuen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Heiligendamm 2016

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei aller Kritik, ich kann nicht vergleichen mangels Erfahrung, aber ich würde und werde wieder gern dort hinfahren.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Beratung im Sinne der einzelnen Gespräche (1:1 oder Gruppe) sind nicht so hilfreich, habe lange für eine aktive Beteiligung gebraucht. Das lag aber an der nicht vorhandenen "Chemie" zwischen meiner Therapeutin und mir selbst.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Bezugstherapeutin nicht ausreichend kompetent - zu wenige Antworten, zu wenig Empathie. Teilweise fragwürdige Informationen in den Therapien, z.B. man erleidet keine Synkopen bei Panikattacken - ich hatte drei innerhalb von wenigen Wochen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sozialarbeit sehr gut, Therapiepläne öfters hinfällig oder unlogisch geplant)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer nicht sehr wohnlich (419), was ich jedoch eklatant wichtig finde - zu wenige Möglichkeiten im Haus, sich sinnvoll zu beschäftigen (z.B. bei schlechtem Wetter))
Pro:
Klinik, Personal (siehe Text), Region, Mitpatienten,
Kontra:
Therapie - Menge, Plan, Mitarbeiter,
Krankheitsbild:
Schwere depressive Episoden, Panikattacken, Angststörungen, psychosomat. Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine bisher einzige Reha im Jahr 2016 habe ich auf eigenen Wunsch in der Medianklinik Heiligendamm angetreten.
Aufgrund einer Empfehlung einer Mitpatientin der vorher besuchten psychosomatischen Klinik hatte ich ein gutes Gefühl bei dieser Wahl.
Jedoch blieben Licht und Schatten dicht beieinander.
Doch der Reihe nach....
Die Anreise mit dem PKW ist möglich, jedoch ist der Parkplatz der Klinik etwas dezentral gelegen.
Es bietet sich aber die Möglichkeit für eine bequeme An-Und Abreise direkt vor der Klinik kurzzeitig parken zu können.
Da ich mich aufgrund meines schlechten Gesundheitszustandes habe fahren lassen, betraf mich diese Problematik nicht.
Leider kam ich genau zur Mittagszeit an, was zur Folge hatte das der Counter längere Zeit nicht besetzt war. Aber irgendwann müssen die Kollegen dort auch mal Mittag essen.
Wir sind in der Zeit einfach nach Börgerende gefahren und haben selbst Pause gemacht.
Mein Zimmer war damals leider eines der nicht sanierten, so schien es jedenfalls. Aber alles war vorhanden, funktionsfähig und der Blick auf den Molli-Bahnhof war auch schön.
Ich weiß nur von Gesprächen, das die Zimmer über dem zentralen Eingang eine hohe Geräuschkulisse hatten, jedoch konnte der betroffene Mitpatient auf Anfrage das Zimmer tauschen.
Mit der Behandlung war ich damals nicht sehr glücklich. Ich fühlte mich oft unverstanden und hatte nicht den Mut, ausreichend Kontra zu geben.
Mitpatienten, die sich selbst um "mehr" Therapien u.ä. bemühten erhielten diese auch.
Ich selbst brauchte 3 Wochen um überhaupt richtig "anzukommen", die halbe Zeit quasi.
Aber ich hatte das Glück, um mich herum sehr emphatische Menschen zu finden und kennen zulernen. Dieser Austausch war und ist bis heute die größte Hilfe.
Die Klinik selbst, die Umgebung, die See..., aber auch die immer freundlichen Servicekräfte, einige der Therapeuten und eine OÄ waren klasse.
Ich hoffe, das ich 2019 wieder in Heiligendamm sein darf und dieses mal fachlich geschulte Therapeuten meine Genesung forcieren.

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 12.06.2019

Sehr geehrte/r 419,

herzlichen Dank für Ihre so positive Bewertung zu unserer Klinik. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der Behandlung und Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik zufrieden waren.

Ihre Hinweise nehmen wir gerne auf und werden diese intern diskutieren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Rundumwohlfühlklinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte vom 16.04.2019-14.05.2019 in der Klinik zu Gast sein.
Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, das mein Aufenthalt so erfolgreich war.
Angefangen beim sehr freundlichen Empfang, Ärzte, Therapeuten, Küchenpersonal und selbst die Putzfeen. Jeder trägt dort seinen Teil dazu bei, das man sich rundum wohl fühlt.
Und mir blieb auch trotz des gut auf mich abgestimmten Therapieplans, genügend Zeit die wunderbare Umgebung und das gute Klima zu genießen.
Für jemanden der nicht so gut zu Fuß ist, ist der Weg zum Meer vielleicht ein bisschen weit. Aber ich glaube es gibt auch die Möglichkeit über das Gelände des Grand Hotels. Einfach mal nett erkundigen....
Der Fahrradverleih der Klinik ist sehr zu empfehlen! Tolle Räder, normale und E Bikes zu vernünftigen Preisen und toller Service. Man kann aber auch ohne weiteres sein eigenes Rad mitbringen. Es gibt eine überdachte Abstellmöglichkeit auf dem Gelände welches abends abgeschlossen wird.
Das Essen war abwechslungsreich und schmackhaft! Und wenn es mal nicht so meinen Geschmack getroffen hat, bietet die Cafeteria auch Kleinigkeiten zu normalen Preisen an!
Beste Currywurst der Umgebung gibt es in Kühlungsborn am Hafen bei Edel und Scharf! Dazu muss man allerdings mobil oder sehr gut zu Fuß sein!
Mein Zimmer war groß genug für 1 Person und recht gemütlich eingerichtet. Teppichboden finde ich nicht unbedingt hygienisch, aber ich glaube gehört zu haben, das dieser so nach und nach ausgetauscht wird. Mit Hausschuhen oder Schlappen überlebt man es...
Noch erwähnen möchte ich die kurzweiligen Vorträge von Dr. H und das wunderbare Ritual des Winterbadens in der Ostsee! Vielen Dank das ich diese wunderbare Erfahrung machen durfte.
Ich hoffe das ich nach geraumer Zeit eine Wiederholung dieser tollen Zeit erleben darf!

2 Kommentare

Median_Klinik_Heiligendam am 12.06.2019

Sehr geehrte/r LianeL.,

herzlichen Dank für Ihre so positive Bewertung zu unserer Klinik. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der Behandlung und Ihrem Aufenthalt in unserem Hause so zufrieden waren.

Sehr gerne geben wir Ihr großes Lob an alle Kolleginnen und Kollegen weiter. Sie werden sich darüber alle sehr freuen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

  • Alle Kommentare anzeigen

Wunderschöne und hilfreiche Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Mitarbeiter der Klinik, Therapien, Abläufe
Kontra:
etwas unhöfliche Krankenschwestern
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Lage der Klinik könnte besser nicht sein, im schönen, ruhigen Heiligendamm. Die Ausstattung der Klinik war für mich ok, allerdings hatte ich mit der doch sehr trockenen Luft im Gebäude zu kämpfen. Es ist eine ziemlich große Klinik, in der man sich erstmal zurecht finden muss, was man aber schafft ;) Die Zimmer der KLinik sind sehr unterschiedlich, es gibt größere und kleinere Zimmer, nach welchen Kriterien die vergeben werden, hat sich mir nicht erschlossen. Ich hatte ein kleines Zimmer, man muss sich gut sortieren, um alle Sachen, die man so mitbringt, unterzubekommen, vor allem im Bad. Hier wären zusätzliche Ablageflächen sinnvoll. Mein Zimmer lag in Richtung Molli Bahnhof und ich konnte immer die Wellen rauschen hören. Die Anwendungen waren sehr gut für mich, vor allem die Einzelgespräche mit meiner Therapeutin Frau W., den Gruppentherapien bei Frau K. und die kommunikative Bewegung bei Frau B. Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal. Alle Mitarbeiter der Klinik , angefangen von der sehr freundlichen Frau G. ( von der Rezeption ) bis zu den fleißigen, und auch sehr freundlichen Mitarbeiterinnen des Cafés, hier vor allem Frau S., sind sehr freundlich, und bemüht. Sicher gibt es auch Ausnahmen, beispielsweise einige Krankenschwestern, aber die hat man ja überall. Das Essen war leider wirklich nicht sehr empfehlenswert, aber laut Klinikleitung wird sich das wohl bald ändern. Der Weg zum Strand ist für gehbehinderte Patienten schwierig zu bewältigen, da er doch sehr weit ist, dafür kann man aber eine Karte beantragen, und damit durch das Gelände des Grand Hotels laufen, und somit ist der Weg wesentlich kürzer. Meine Zeit in der Klinik war einfach nur toll, was defintiv an den netten MitarbeiterInnen, der wundervollen Umgebung und natürlich auch defintiv an den sehr lieben Menschen liegt, die ich dort kennenlernen durfte. Ich kann die Klinik nur empfehlen. Ich hoffe, ich kann in 4 Jahren wieder kommen.

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 29.04.2019

Sehr geehrte/r zwperl,

vielen Dank für die positive Rückmeldung. Es freut uns sehr, dass Sie sich hier insgesamt wohlgefühlt haben. Ihr Lob geben wir gerne an das Team weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen
Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Wellnes und Kur

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich kompetentes Personal
Kontra:
Parkplatz
Krankheitsbild:
copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von ende Februar bis mitte März Patient in der Medianklinik . Für meiner einer kann ich sagen , sehr schöne Klinik mit freundlichen und kompetenten Personal von Reinigungskräften ueber Therapeuten bis hin zur Klinikleitung. Ich fühlte mich rundum betreut und gut aufgenommen . sehr gefallen haben mir die Seminare von Hern Dr. Hummel , ich habe viel über meine Krankheit erfahren und hoffe das ich es irgendwann doch noch schaffe rauchfrei zuleben. Großes Lob auch an den Stationsarzt Herrn Hande , mein Therapieplan war echt super. Das Zimmer war genial , toller Blick Richtung Meer und Doppelzimmer mit ganz viel Platz. Das Essen am Morgen und Abend war super. Mittagessen hat mir in den ganzen drei Wochen nicht geschmeckt , ohne Würze und lieblos angerichtet dazu oft nur noch lauwarm .
Hervorheben möchte ich auch noch die Arbeit der Sozialarbeiter , schnell , fachlich kompetent und freundlich . Wiederkommen würde ich nicht , was aber daran liegt , das ich hier in der Nähe wohne .

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 29.04.2019

Sehr geehrte/r gibsen65,

herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung zu unserer Klinik. Wir freuen uns, dass Sie so zufrieden mit der Behandlung und Betreuung waren. Sehr gerne geben wir Ihr großes Lob an das Team weiter. Sie werden sich darüber sehr freuen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen
Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Absolute Katastrophe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umfeld (Kühlungsborn und Warnemünde in der Nähe)
Kontra:
Chefarzt
Krankheitsbild:
Depressionen, Posttraumatische Belasungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Eil-/Notfall ein zweites mal Ende Dezember 2018 angereist. Im Jahr 2016 befand ich mich 7 Wochen in dieser Klinik und war rundum zufrieden. Aufgrund dessen habe ich bei der DRV diese Klinik 2018 erneut gewählt - was sich im Nachgang als großer Fehler herausstellte. Außer der Stationsärztin und den Therapeuten, die fachlich kompetent und auch sehr freundlich waren, wurden Chefarzt, Oberarzt und Psychologen komplett ausgetauscht. Am Anfang lief die Reha noch normal bis ich nach 10 Tagen den Chefarzt kennenlernte. Beim den Gesprächen fühlte ich mich regelrecht erpresst, gedemütigt und ausgeliefert. In der Folge kam es zu Zusammenbrüchen und Panikattacken, so dass ich ein zweites mal zu ihm musste. Da ich wohl zu viel "Aufsehen" erregte, riet er mir, die Klinik zu verlassen. Ich reiste dann am übernächsten Tag ab. Es erging nicht nur mir so, ich hatte in den wenigen Tagen einige Frauen kennengelernt, die nach der Chefarztvisite arge psychische Probleme bekamen. Den vorangegangenen Berichten über das fragwürdige Verhalten und Therapiemethoden des Chefarztes kann ich mich nur anschließen. Auch ich hatte mich vor Ort beschwert, habe aber bis heute keine Antwort erhalten. Eine Beschwerde bei der DRV habe ich ebenfalls eingereicht. Die Klinik hat Monate gebraucht, um einen widersprüchlichen Entlassungsbericht zu schreiben. Diese Klinik kann ich leider Keinem weiterempfehlen.

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 29.04.2019

Sehr geehrte/r Monchen12,

wir bedauern sehr, dass wir Sie nicht zufriedenstellen konnten und Sie mit der Behandlung in unserer Klinik nicht zufrieden waren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen
Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Super Klinik!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung, Sport Angebot, Lage
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Depression ,Trauerbewältgung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn ich das hier so lese,frage ich mich wo diese Nörglende Personen ihre Reha gemacht haben!!!
Ich durfte 6 Wochen vom 13.02.19 bis 27.03.19 hier sein und kann das alles nicht bestätigen, es waren immer Ärzte und Therapeuten da wenn man sie gebraucht hat und das nicht nur medizinisch nein auch menschlich!
Auch die Therapien waren hilfreich und ein gutes Sportprogramm.
Es wurde immer nachgefragt ob der Wochenplan in Ordnung ist.

Das Cafe ist weder überteuert noch geschlossen gewesen..manchmal erst Mittags geöffnet gewesen aber man war ja auch vormittags mit den Therapien beschäftigt.

Das Mittagessen war nicht immer gut und mein Geschmack,aber es ist eine Klinik und kein HOTEL,morgens und abends war immer Buffet reichlich da,das gesamte Personal war immer höflich und zuvorkommend.

Die Lage ist toll,das Wasser, Natur, einfach Balsam für die Seele.
Ich kann mit gutem gewissen sagen das diese Klinik sehr zu empfehlen ist und ich jederzeit wieder kommen würde.
Danke für alles.
M. T.

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 09.04.2019

Sehr geehrte/r M.T.C.,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Es freut uns sehr, dass Sie sich in unserer Klinik wohlgefühlt haben.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen
Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Nur eine Nummer

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ostsee ( aber die war vorher auch schon da )
Kontra:
Kommunikation
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich habe zum Glück den Aufenthalt NICHT angetreten, weil schon vorher wars ein Desaster.
Angefangen vom Einladungsschreiben, was einen mit einer Fülle von Ver- und Geboten konfrontierte und was alles NICHT geht.
Als ob alle Kunden direkt von der Förderschule kommen.
Infos über Umgebung und Verkehrsanbindung lückenhaft, wenn man mit der Bahn anreisen soll, Service NULL.
Hat man Fragen zu Details der Therapie, wird man abgebügelt und mit Textbausteinen überschüttet.
Keine Emphatie nur Gewinnstreben.
Kosten für TV und WLAN eine Frechheit.
Menschen mit Stahlnerven oder wer Fan von Systemgastronomie und Schema F ist. herzlich Willkommen.
Suchen Sie eine Einrichtung ohne Werbemüll und Sprechblasen, kann ich nur raten.

3 Kommentare

Mönchengladbach43 am 28.03.2019

Also sorry , das kann ICH absolut nicht bestätigen, sondern sogar vom Gegenteil berichten. Bei meiner Aufnahme wurden meine persönlichen Umstände nicht links liegen gelassen sondern sehr freundlich und schnell berücksichtigt, so dass ich bald anreisen darf und darüber sehr froh bin. Auch enthält mein Einladungsschreiben keine Bevormundungen oder Verbote , sondern ganz normale Informationen über Möglichkeiten und Einschränkungen. Kosten für Tv oder WLAN sind völlig normal und müssen ja nicht toleriert werden. Wenn's einem nicht passt, überlebt man auch 4 Wochen ohne Fernsehen und chatten, es ist schließlich eine medizinische Reha und kein Urlaub. Ich bin 47 Jahre, stehe mit beiden Beinen fest im Leben und lebe in keiner Sprechblasenillusion , dass eine Klinik für 200 Patienten nur darauf wartet, dass ICH zur Reha komme. Dies im Vorfeld . Ich werde gerne nach meiner absolvierten Reha eine detaillierte Klinikbewertung abgeben . MfG

  • Alle Kommentare anzeigen

Kurze Einschätzung meiner gemachten Erfahrungen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (wenn man von Klinikführung Klärungen verspricht, sollte man dieses auch durchführen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (in Bezug auf Ernährungsberatung , Sozialberatung und Hilfe bei der Bewältigung der COPD)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ärzte sehr schwer zu erreichen und geben einem nicht das Gefühl das man Willkommen ist. Leider)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (unkompliziert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (bis auf die Punkte unter " Kontra " alles gut)
Pro:
kompetente Therapeuten, freundliches Personal in allen Bereichen , im Winter ruhige Lage
Kontra:
medizinische Betreuung durch Ärzte , Kostenpflichtiges TV , sehr schlechter aber teurer WLAN Empfang
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 4 Wochen in dieser Klinik und kann sagen, das bis auf die medizinische Betreuung durch die zuständigen Ärzte, mir eigentlich alles gut gefallen hat und mir auch weitergeholfen hat.
Die Therapeuten dieser Klinik geben ihr bestes und zeigen einem als Patienten auch,das sie einem helfen wollen. Die Bereiche Zimmerreinigung und Rezeption und Küchen-Cafepersonal empfand ich als freundlich und zuvorkommend. Ich gehe immer davon aus,wie ich in den Wald reinrufe so schallt es zurück. Das Essen ist nicht 4 Sterneniveau aber man ist in einer Rehaklinik und nicht im Restaurant. Sicherlich lässt sich daran noch arbeiten,aber ich habe auch festgestellt das die Klinik Zwischenmahlzeiten anbietet und bei besonderer Ernährung auch weiterhilft. Wie es sich bei Diabetikern verhält weiß ich leider nicht.
Die Zimmer sind gut ausgestattet und waren auch in einem guten Zustand. Was vielleicht für COPD bzw. Astmapatienten nicht so gut ist,ist diese Auslegware , mir hat sie stets die Nase dichtgemacht und die Luft genommen. Wieder Zuhause kann ich sagen,Nase ist wieder frei,ich benötige kein Nasenspray um vernünftig atmen zu können. Dieses Problem war den Ärzten nachweisbar bekannt und wurde bis zur 3. Woche nicht beachtet.Die Therapiepläne enthielten leider zu wenige auf den Patienten abgestimmte Angebote, welche für die COPD bzw. andere Erkrankungen von Nutzen gewesen wären,spezielle Anwendungen gab es nur nach x-mal nachfragen und in meinem Fall erst in der 3. Woche,obwohl sie bei der Aufnahmeuntersuchung angeboten wurden. Absolut nicht gefallen hat mir,dass man erstmal, rein obligatorisch die Medikamente ausgetauscht hat. Dieses führte bei mir zu Verschlechterungen meines Befindens. Heute nehme ich wieder die Medikamente die ich vor der Reha genommen habe und ich habe nicht so viele Situationen wo ich mein Bedarfsspray nehmen muss , wie zu der Zeit in der Klinik. An der medizinischen Betreuung muss sehr viel geändert werden , das würde die Klinik besser darstehen lassen.

Quellmalz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11919   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Korbflechten, Laufband, trauergruppe essen täglich
Kontra:
Kein Fitnesstudio mit Geräte kaum sport Programme Strand zu weit entfernt.
Krankheitsbild:
2. Fehlgeburten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War21.1.-11.2. Median klinik Heilligen Damm.

War Ansicht gute Klinik leider zu wenig Sportprogramm wenn man abnehmen möchte.

Es wurde nach meiner Gesundheit und Bedürfnisse Plan erstellt was ich auch schaffen kann.

Oberarzt Schwestern und physchologin super nett gewesen.

Am besten war Laufband hätte ich ganzen Tag über machen können und korbflechten und trauergruppe auch.

Fand leider durch meine schütternheit und zurück Haltung kein Anschluss grosse Kontakt Probleme ist aber nicht schuld der Klinik war als Kind schon immer so gewesen.

War gute Klinik leider hat es mir da überhaupt nix gebracht.

Vielen Dank an Schwestern, Rezeption , physchologin Frau Dr kempinski und Oberarzt Dr. Obami ( Weiss Namen nicht mehr genau ).

Weiss das ich nächstes mal an wohnort mir Klinik suchen werde durch heimweh und kontakt Probleme.

Leider kam nach rehakur in Dresden genetisch Krankenhaus raus das ich thrombose durch Schwangerschaft höher alter zu lange Beine habe behandelt werden muss.

Klinik gut leider überhaupt nichts für mich.

Schöne Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Klinik
Kontra:
Weit zum Meer
Krankheitsbild:
Husten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war letztes Jahr von Oktober bis November für 4 Wochen in der Klinik die Ärtzte bis auf eine die ging gar nicht unfreundlich und ich brauchte dringent ein Medikament für die Heimreise war nichts dolles hat Sie mir nicht verschrieben dann hatte ich echte Probleme aif der Heimfahrt aber sonst alle Ärtzte Schwestern und Terapeuten super mein Zimmer war auch sehr schön ich konnte auf die Strasse schauen habe dann auch oft die Molli gesehen was ich schön fand die reinigung vom Zimmer auch ok das Essen war auch gut Mittag konnte man immer einen Tag zuvor wählen und es hat geschmeckt Frühstück war Büffet alles da Abends auch Büffet und es gab immer etwas warmes extra Sehr schön war auch die Atemterapie am Meer auf der Brücke eine Terapeutin haben wir heimlich General genannt aber sie war auch super Abeds war fast immer eine Veranstaltung nicht so sehr lange aber wunderschön schade das es bis ans Meer ganz schön weit war und was gar nicht schön war in Heiligendamm konnte man ja nichts kaufen nur Kleinigkeiten in der Klinik zu überteuerten Preisen dann musste man mit dem Bus nach Bad Doberan oder nach Kühlungsborn fahren Busfahrten waren sehr teuer und mit der Molli noch teurer aber sonst war ich im grossen und ganzen mit der Klinik sehr zufrieden

1 Kommentar

Gretchen55 am 02.04.2019

Hallo Sandy, zum Kinderstrand sind es keine 500 m, diese 500 m sind gut zu gehen. Gehe ich die Richtung zum Grandhotel, Kurwald sind es ca. 800 m. Wer diese Wegstrecke als zu weit zum Meer bezeichnet, ist generell zu faul um zu laufen. Jeder Gang macht schlank.

Reha kann auch krank machen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ständig wechselnde Ärzte)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Wenn es was zu klären gibt, bekommt man auch Hilfe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapiegruppe war dann doch gut
Kontra:
Ständiger Patientenwechsel
Krankheitsbild:
Burn out, Konflikte im Umgang mit sozialen Kontakten
Erfahrungsbericht:

Für mich war die Klinik eine schlechte Erfahrung. Ständig wechselnde Ärzte, therapeutisch habe ich sehr wenig psychosomatische Therapien erhalten. Sportliche Therapien waren bei mir auch nicht dabei.Der Chefarzt kannte offensichtlich meine Akte gar nicht, meinte sogar- ich müsse nicht hier bleiben....
Am vorletzten Tag meiner Abreise konnte erst einiges durch die Sozialberazerin geklärt werden.
Ständige An - und Abreise , merkt man auch in der Therapiegruppe.
Das Essen war reudig, wenn ich dann mal 18.15 Uhr zum Abendessen gegangen bin, gab es kaum Wurst. Mittagessen haben wir dann auch mal zurück gehen lassen.
Es gibt auch nur morgens Kaffee, man kann ihn aber auch ab 14.30Uhr im Cafe teuer erwerben.
Allergien werden schon ewig nicht mehr behandelt.
Ich habe jetzt noch mehr Probleme als vor der Reha.

2 Kommentare

Bridlin am 21.02.2019

Ging mir auch so, dass ich nach dieser Reha hier in Heiligendamm schlechter dran war als vor der Reha! Bin echt froh kein Einzelfall zu sein

Alles Gute Ihnen!

P.S. Ich habe Beschwerde eingelegt sowohl noch vor Ort in der Klinik ~ hat nichts gebracht, als auch über die DRV ~ die waren im übrigen froh über ihn Feedback. Hoffe es bringt wenigsten darüber was.

  • Alle Kommentare anzeigen

Als Anschlußheilbehandlung völlig ungeeignet

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
sehr gute Fußpflegerin
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
Tumorentfernung mit Brustkorböffnung bei Myasthenie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Teil III:
Leider wurde auch keinerleit Narbenpflege bei mir gemacht, bis auf Pflasterwechsel, oder mir gezeigt, wie ich es selber machen kann, so dass ich weiterhin starke Schmerzen habe und meine Physio zuhause jetzt mehr machen muss, damit die Verklebungen wieder gelöst werden. Mehrfach sprach ich auch an, dass ich zuhause zweimal wöchentlich Lymphdrainage gekomme, da ich an beiden Beinen ein Lymphödem habe. In drei Wochen Reha hatte ich tatsächlich einen Termin von einer halben Stunde, wo selbst die Therapeutin gesagt hat, dass das nicht ausreicht. Morgen geht es zu meinem Arzt, wo ich dann endlich wieder Lymphdrainage bekomme und auch eine anständige Narbenpflege gemacht wird. Mein Wutball diesmal kriegt dann den Namen Kurklinik Heiligendamm.
Das Essen war tagesformabhängig. Frühstück und Abendbrot war gut, dank Bufett. Mittags gab es meist 2 Essen zur Auswahl, teilweise mit einer abgeänderten Variante (Kartoffeln statt Klösse) als 3 Auswahl. In den drei Wochen, wo ich dort war, hat es mir zu etwa 30% geschmeckt. In einem Restaurant hätte ich das Essen meist zurückgegeben, hier musste ich essen, was auf den Tisch kam. Wer keine Suppen mag, hat samstags grundsätzlich verloren, da gibt es nichts anderes. Wer die Auswahl nicht möchte, hat ebenfalls Pech gehabt. Da ich jedoch auch noch Diabetikerin bin, musste ich was essen, egal ob es schmeckte oder nicht. Leider macht das Cafe erst um 14:30 Uhr auf. Aber dort gibt es dann auch Pizza, Backkartoffel und Fischbrötchen. Leider fürs Mittagessen zu spät.
Mein Fazit: Als Anschlussheilbehandlung völlig ungeeignet. Ich bin davon ausgegangen, dass dort mein Krankheitsbild bekannt ist und ich entsprechend behandelt werde. Dies war leider überhaupt nicht der Fall. Zuhause hätte ich mich höchstwahrscheinlich besser erholt und wäre nicht so gestresst gewesen. Zuhause bin ich auch von netten Menschen umgeben, die mir nicht das Gefühl geben, dass ich nur störe und Arbeit mache.

Als Anschlußheilbehandlung völlig ungeeignet

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
sehr gute Fußpflegerin
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
Tumorentfernung mit Brustkorböffnung bei Myasthenie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Teil II:
Nachdem es noch ein zweites Mal Probleme mit meinen Medikamenten gab, habe ich nach einer Woche Aufenthalt eine Beschwerde an die Geschäftsleitung geschrieben. Leider habe ich bis zu meiner Abreise keinerlei Feedback erhalten. Für mich heißt das, dass man dort nicht an Problemlösungen interessiert ist. Die meisten Schwestern sind meiner Meinung nach völlig überarbeitet und spulen nur Schema F ab. Gleiches gilt leider auch für die meisten Therapeuten. Ich wurde in die einfachsten Bewegungsgruppen gesteckt und auch dort konnte ich maximal nur die Hälfte der Übungen mitmachen. Eine Alternative für mich gab es leider nicht. Sehr schade, dass ich kein individuelles Programm bekommen habe. Unter den meist Lungenkranken fühlte ich mich völlig fehl am Platze und ich hatte das Gefühl, das auch die Klinik mit meinem Krankheitsbild überfordert war. So musste ich z.B. auch zur Atemtherapie, wo man "richtiges" atmen lernt. Ist ja eigentlich sinnvoll, aber bei einer schweren Muskelschwäche - auch das Zwerchfell ist ein Muskel - sind die dauernden Wiederholungen kontraproduktiv, so dass ich nach den Behandlungen meist schlechter Luft bekommen habe wie vorher.
Das erste Mal den Strand habe ich nach zwei Wochen gesehen. Vorher war ich noch nicht fit genug und man ist leider völlig auf sich alleine gestellt. Dank eines Mitpatienten haben wir es dann doch gewagt und uns auf den Weg gemacht. Glücklicherweise hatte ich mir vorher die Karten für das Hotelgelände besorgt. Der reguläre Weg zum Strand ist für angeschlagene Patienten viel zu weit und nicht zu bewältigen. Interessiert aber auch niemanden, ich hatte mehrfach angesprochen, dass es schade ist, dass keine Spaziergänge zum Strand in Begleitung angeboten werden, habe darauf aber nie eine Antwort bekommen. Wenn man sich nicht selber kümmert, kann man auf seinem Zimmer versauern und es kriegt keiner mit.

Als Anschlußheilbehandlung völlig ungeeignet

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
sehr gute Fußpflegerin
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
Tumorentfernung mit Brustkorböffnung bei Myasthenie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Teil I:
Ich war vom 25.01. bis 15.02.2019 direkt nach meinem Krankenhausaufenthalt als Anschlussheilbehandlung in dieser Klinik. Direkt nach meiner Ankunft musste ich mir anhören, dass ich ja mehr Medikamente hätte einpacken können - ich kam direkt aus dem Krankenhaus und war vorher nicht mehr zuhause - und es sein kann, dass einige Medikamente erst am Dienstag geliefert werden. Außerdem seien meine Medikamente ja recht teuer und es gibt pro Patient nur 100.- Euro... Einen Kommentar dazu habe ich mir verkniffen, war aber da schon drauf und dran sofort wieder nach Hause zu fahren. Im Krankenhaus habe ich 2 Wochen strikt im Bett gelegen und bin erst die letzten Tage dank den Physios einige Schritte gegangen. Und hier sollte ich gleich alles selbstständig erledigen. Mir fehlte das ein oder andere (ich kam ja direkt aus dem Krankenhaus und hatte erst einen Nachmittag vorher erfahren, dass ich hier her kommen sollte), und der einzige Kommentar war: Das können Sie in Kühlungsborn oder Bad Doberan kaufen. Das ich gar nicht in der Lage war, dort hinzukommen, dass hat niemanden interessiert. So musste ich mir ein Taxi nehmen (40,- Hin/Zurück) und war völlig am Ende, als ich endlich wieder in der Klinik ankam.
Wegen der Brustkorböffnung durfte ich mich weder mit den Händen abstützen, noch hochziehen oder sonst irgendwie Druck auf dem Brustkorb ausüben. Trotzdem bekam ich ein Zimmer mit einem normalen Bett, wo ich mich nur unter starken Schmerzen hinlegen und aufstehen konnte (versucht mal euch ohne Arme hinzulegen oder aufzustehen, auf die Seite drehen ging auch nicht). Als ich dies Ansprach, hieß es, wir kümmern uns. Dies hat dann tatsächlich eine Woche und einer nochmaligen Ansprache von mir gedauert, bevor ich endlich ein Zimmer mit Pflegebett bekam, wo ich mich schmerzfrei hinlegen konnte.

Könnte besser sein.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Café
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Café was normalerweise ab 9.00 geöffnet hat ist schon seit Monaten erst ab 14.30 geöffnet. Das ist für alle Patienten ein ärgernis!

Erholung und Ruhe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Seminare und Natur
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Depression, Asthma, Herz und Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 04.12 bis 12.01.2019 in dort in Reha und muss sagen, dass mir der Aufenthalt sehr gut getan hat. Die Therapeuten waren durchweg sehr nett und die Kurse haben mir viel Spaß gemacht. Das Zimmer war klein aber gemütlich, gereinigt wurde ganz gut und wenn es mir nicht gut genug war, habe ich selbst mal darüber gewischt. Gut, das Essen hat nicht so geschmeckt, für Diabetiker nicht geeignet, aber man kann sich arrangieren. Die langen Spaziergänge an der herrlichen Ostsee vermisse ich sehr. Sehr gern komme ich wieder.

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapie und Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte 6 Wochen in der Klinik sein. Es war für mich eine sehr gute Erfahrungen und vor allem wurde mir hier sehr gut geholfen.
Das Therapeprogramm von Gruppentherapie und Einzeltherapie war gut. Auch die mit mir ausgewählten Zusarzgruppen haben mir geholfen. Das zusätzliche Angebot an Ergo- und Bewegungstherapie war gut abgestimmt.
Die Klinik macht einen sehr guten Eindruck und ist atmosphärisch sehr gut.
Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet und gut ausgestattet. Die Lage der Klinik ist ideal an der Ostsee gelegen.
Das Essen ist halt kein Hotelessen, jedoch findet man hier immer etwas. Es gibt jeden Tag frisches Obst, wechselnde Wurst- und Käsesorten. Abends gibt es sogar zusätzlich Angebote. (Z.b. Suppe, Auflauf, Salate, Fisch...)
Das gesamte Personal ist sehr freundlich und kompetent. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen für die sehr gute Behandlung bedanken und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg.

Alles gute weiterhin!

PS: das einzige was nervt, sind diese ständigen Nörgler.
Wenn ich die Bewertung unter mir lese, dann kann ich nur sagen, Sie hätten sich rechtzeitig eine andere Klinik suchen sollen. Ihnen ist scheinbar nicht zu helfen.

3 Kommentare

no-drama-llama am 27.01.2019

Sehr geehrte/r Girsa, meine Bewerung ist nicht die einzige hier, die kein gutes Licht auf die Klinik wirft. Dieses Portal ist dafür gedacht, Menschen zu helfen, eine geeignete Klinik zu finden. Die Beschreibung objektiver Vergleichskriterien ist kein Nörgeln. Und da Sie ja der Meinung zu sein scheinen, mir sei nicht zu helfen, sind Sie offenbar Arzt? Falls nein, zeigt dieser unqualifizierte Angriff, welches Geistes Kind Sie sind. Da Sie keine Fakten haben, greifen Sie auf persönlicher Ebene an, das spricht Bände über die Objektivität Ihrer Bewertung.
Objektivierbare Fakte, die helfen, eine Klinik mit anderen zu vergleichen:
Wie viele Bezugspatienten betreut ein Bezugstherapeut? Wieviel Minuten Einzeltherapie pro Woche wird angeboten? Wie viele Möglichkeiten der direkten Kontaktaufnahme mit dem Therapeuten außerhalb der regulären Therapie wird zur Krisenintervention angeboten? Wie oft gibt es Visiten? Wie viele Patienten sitzen in einer Gruppentherapie? Wie viele Patienten werden in einer Gruppen-Sporttherapie betreut? Wie viele störungsspezifische indikative Gruppen gibt es? Wie viele Termine mit dem Chefarzt gibt es pro Woche? Wie viele Minuten pro Tag verbringt das Reinigungspersonal im Zimmer? Wie viele frische und gesunde Speisen werden angeboten? Wie hoch ist der Grad der Spezialisierung auf verschiedene Krankheitsbilder? Wie intensiv ist die medizinische Betreuung? Wird ansatzweise darauf geachtet, ob der Patient seine Medikamente regelmäßig nimmt oder wird man komplett sich selbst überlassen (anders formuliert: in wie vielen Krankenhäusern werden die Medikamente nicht vom Plegepersonal ausgegeben!?) Um nur einige Beispiele zu nennen. Und in all diesen Bereichen schneidet diese Klinik im Vergleich zu anderen Kliniken nicht gut ab. Da Sie diese Punkte nicht entkräften können, gehen Sie zum persönlichen Angriff über.
Zur Atmosphäre im Haus: Wie gestresst, genervt und überarbeitet wirken die Mitarbeiter? Wie hoch ist der Krankenstand? Gibt es viele Therapeuten, die sehr lange in dieser Klinik arbeiten mögen? Gibt es viele ältere und erfahrene Therapeuten im Haus oder handelt es sich vorwiegend um sehr junge Berufsanfänger?
Kann man sich gut, zum Beispiel bei den Mahlzeiten, mit anderen Patienten austauschen? Dies wird beispielsweise erschwert, wenn man der einzige Psychosomat an einem Tisch ist, an dem sonst nur Lungenkranke sitzen.

All das sind Kriterien, die einen objektiven Vergleich möglich machen!

  • Alle Kommentare anzeigen

Niemals wieder!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Katastrophe!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
die Lage
Kontra:
alles andere, die Therapien, der Service, einfach alles
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, hier stimmt wirklich gar nichts! Das Therapiekonzept ist mehr als dürftig, die therapeutische Begleitung durch die Therapeuten mangelhaft, der medizinische Notdienst ... den möchte ich nicht kommentieren, ebenso wie den Chefarzt. Wer ein psychisches Problem hat, das über eine leichte depressive Verstimmung hinausgeht, sollte sich gut überlegen, ob er in diese Klinik gehen möchte, die übrigens Alkohol ausschenkt, was dazu führt, dass ein Großteil der Patienten sich abends regelmäßig betrinkt (und nicht zu knapp!).
Das Essen ist richtig schlecht, und das in einer Klinik, die gesunde Ernährung propagiert, die Zimmer werden nicht richtig gereinigt, sind dreckig, das Servicepersonal überall gestresst, genervt und unfreundlich, die Therapeuten wirken überarbeitet und sind ständig krank (in 6 Wochen 3 Therapeutenwechsel), in den Therapien steht Massenabfertigung im Vordergrund (Vorlesungen mit 80 Leuten betrachte ich nicht als Therapie), die wirklich wichtigen Therapien wie Einzelgespräche (1x pro Woche) finden viel zu selten statt, es gibt nicht mal eine regelmäßige Visite, die Medikamente "dürfen" die Patienten selber verwalten, in den Gruppentherapien sitzen deutlich mehr Patienten, als das in anderen Kliniken der Fall ist, das grundsätzliche Zahlenverhältnis Patienten-Therapeuten ist schlecht, zu wenig Therapeuten auf zu viele Patienten, in 6 Wochen schafft die Klinik es nicht einmal, eine Verdachtsdiagnose zu stellen, wie auch, wenn man seinen Therapeuten kaum sieht (von Therapie ganz zu schweigen). Wer wirklich psychotherapeutische Hilfe benötigt, sollte sich gut überlegen, ob er in diese Klinik geht. Es gibt viele wirklich gute psychosom. Kliniken, diese gehört in meinen Augen nicht dazu. Gewinnmaximierung scheint hier wohl eher die Devise zu sein, auf Kosten der hilfebedürftigen Patienten. Das ist traurig! Dabei ist die Qualität einzelner Therapeuten gar nicht so schlecht, aber in einem solchen System hilft das auch nichts.

3 Kommentare

Irma4 am 27.01.2019

Ich kann nicht nachvollzihen wie ein angehöriger sich eine soche meinung bildet ; vom erzählt bekommen.
Ich selbst bin während der Reha in eine depression gerutscht , was bei bei einer wiederkehrenden depri normal ist.
Da empfindet man manches anders ; bedingt durch die depri.
Die vorträge finde ich sehr hilfreich , egal wieviele Ohren zuhören. Es ist schneller als wenn man dies im buch liest und man kann fragen stellen,das eseen ist kein 4 sterne hotel , man ist ja in der Reha. Man findet immer etwas , haben sie mehr und abwechsungsreichere verpfegung zu Hause.
Wer nicht offen ist sich helfen zulassen, sollte den platz auch nicht blockieren!
Ich wüsche einen passende therapie , aber meckern sie bitte nicht erst danach , ändern sie selbst aucg etwas

  • Alle Kommentare anzeigen

Macht eigene Erfahrungen ~ das ist meine Sicht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Chefarzt, Essen, Lautstärke im Speisesaal, Gruppentherapie
Krankheitsbild:
rezidivierende Depressionen und Traumatabewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Teil III.

Umgebung, darauf möchte ich hier nochmal kurz eingehen. Im Winter wunderschön ruhig gelegen, nicht so touristisch, wie es wohl im Sommer dort ist. Das Grand Hotel hat die „Macht" über Heiligendamm. Leider stehen viele schöne alte Villen brach, die leider aus Naturdenkmalschutz nicht mehr zum „vorzeigen" gebracht werden. Ansonsten liegt Heiligendamm zwischen Kühlungsborn und Bad Doberan. Kühlungsborn ist Fußläufig in einer guten Stunde am Strand entlang erreichbar, so wie Börgerende (entgegengesetzte Richtung) zu erreichen. Aber auch der Molli bringt einen von Heiligendamm nach Kühlungsborn oder Bad Doberan. Auch gute Busanbindung ist hier zu finden. Nach Rostock oder Warnemünde kommt man prima mit dem Bus hin. Freizeit, mein letzter Punkt, die Klinik bietet intern viele nette Dinge an, ob musikalische Unterhaltung, Kurzreisen nach Lübeck, Wismar und Co., als auch Bastel- und Kaufangebote oder auch Kinoabende. Ich denke hier ist für jeden Geschmack was dabei. Jetzt fallen mir noch gewisse Gebühren ein, WLAN lässt man sich verdammt gut bezahlen mit 25 €/3 Wochen (1 Code für 2 Geräte), Fernseher, Parkplatzgebühr und Waschen/Trocknen. Der Parkplatz liegt Fußläufig ca. 600/700 m weit weg von der Klinik selber und ist vollkommen unbewacht. Rein kommt man nur mit einem Chip, raus jedoch jederzeit, also kein Schutz vor Diebstahl, hier würde es tatsächlich Sinn ergeben, wenn der Chip ebenfalls für die Ausfahrt gebraucht werden würde. Es wäre ein bisschen mehr Sicherheit. -ENDE-

1 Kommentar

Median_Klinik_Heiligendam am 20.01.2019

Sehr geehrte/r Bridlin,

wir bedauern sehr, dass Ihr Aufenthalt in unserer Klinik nicht Ihren Vorstellungen entsprochen hat.

Dass Ihnen einzelne Therapiebausteine nicht zugesagt haben, können wir nur zur Kenntnis nehmen, jedoch sind insbesondere die Gruppentherapie elementarer Bestandteil unseres Behandlungskonzeptes.
Psychotherapie ist Vertrauenssache und nur dann, wenn man einen gemeinsamen Plan zum Vorgehen fassen kann, ist auch ein Erfolg möglich.

Ihre Ausführungen zum Essen sind nicht richtig, dazu habe ich schon in Bewertungen davor kommentiert. Das Essen wird nicht vorgekocht und auch nicht bei uns in der Klinik aufgewärmt.

Ihre Kritik zum Ort Heiligendamm ist nicht berechtigt und zeigt, dass Sie hier versuchen Informationen zu platzieren, die nicht der Wahrheit entsprechen. Die von Ihnen erwähnten Villen befinden sich in Privatbesitz und werden nach und nach saniert und es erstrahlen auch schon bereits 3 Villen im alten historischen Glanz. Hier kann man den Investoren nur danken, die dazu beitragen, dass Heiligendamm an Attraktivität gewinnt und unsere Gäste und Patienten sich an dem Seebad Heiligendamm während ihres Aufenthaltes erfreuen können.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen weiterhin alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen
Marko Schneider
Kaufmännischer Leiter

Weitere Bewertungen anzeigen...