Klinikum Dritter Orden

Talkback
Image

Menzinger Straße 44
80638 München
Bayern

122 von 181 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

181 Bewertungen

Sortierung
Filter

Unfallchirurgie TOP

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tibiakopffraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Tage wegen einer Tibiakopffraktur stationär. Von der Notaufnahme bis zur Entlassung sehr freundliche, motivierte und hilfsbereite Mitarbeiter. OP 1a und die Nachbetreuung top. ALLE Pflegekräfte immer gut gelaunt und sehr hilfsbereit. Lasse mich nur noch in dieser Klinik zukünftig behandeln.

Kompetent und stets freundlich

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blutvergiftung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war knapp 7 Wochen auf Station 17 wegen einer Blutvergiftung.
Das Personal war ausnahmslos immer äußerst kompetent und freundlich.
Ich möchte mich nochmals bei allen für die stets freundliche und kompetente Betreuung bedanken.

SCHRECKLICH

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Stationen 1, 5 und 11
Kontra:
Inkompetente und Respektlose Anesthesie-Schwester und Ärztin im gynäkologischen OP-Bereich
Krankheitsbild:
Laparoskopie wegen Endometriose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schrecklich!!
Meine OP wurde schon einmal verschoben, weil die Assistenzärztin, die ich im OP-Vorbereitungsgespräch gesehen hatte, hatte meine Dokumente verloren!! Und dann heute sollte die OP endlich stattfinden. ABER, im Zwischensaal im OP-Bereich, 2 Anesthesie-Schwestern könnten einfach nicht mir die Nadel anstecken. Sie haben 4 mal in beiden Händen und Armen probiert, jedes mal haben sie mir wirklich schrecklich weh getan, für nichts!!! Und sie haben über mir mit die Kollegen in nächstem Saal gelacht. Die zwei inkompetente Frauen haben auch gesagt, dass sie nicht böse waren, so ich sollte nichts sagen. ABER wenn sie die Patientin schrecklich weh tun, kann und muss die Patientin so sagen, oder?? Heute sollte es meine 5. OP seit Januar 2024 sein, und meine 11. oder 12. OP in meinem ganzen Leben. NIEMALS bis heute hatte ich so eine schreckliche Erfahrung gehabt!!!! Und ihr Kollegen von Gastro-enterologie im Februar hatten NIE mir weh getan, als sie mir die Nadel ansteckten. Dann habe ich die selbe Schwestern gehört, als sie sagten: 'Wir werden Problemen mit dem Harnblasenkatheter haben, weil die Patientin allergisch zum Silikon ist'. Das war zu viel!! Sie hatten diese Info wegen meiner Allergien seit einer Woche schon, aber NIEMAND hat meine OP-Vorbereitungsdokumente gelesen und meine Allergien beachtet?????? Das ist gar nicht seriös, gar nicht professionell. So habe ich mich verweigert, diese OP mit so einem schlechten Team, zu haben. Eine andere OP-Bereich-Schwester, die da war, hat mir gesagt, dass es nicht OK war, wenn ihre Kolleginnen so schlecht mit mir waren. Ja, klar!!
So, obwohl ich hatte eine gute Erfahrung im Gastro-enterologie Bereich, und die Mitarbeiterinnen der Station 11 auch sympatisch waren, diese OP-Team war einfach zu schrecklich. So NIE WIEDER, Klinikum Dritter Orden!!

in dieser Klinik arbeiten Engel!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kann ich nur jedem weiterempfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
top Ärzte, top Pflegepersonal, top Therapiepersonal, top Hilfsangebot, freundliches Klima, Sauberkeit, schöne Zimmer, top Lage, gute Parkmöglichkeiten, sogar Essen ist gut,
Kontra:
Krankheitsbild:
GBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tochter 17 war 2023 6 Wochen lang Patientin - erst auf der neurologischen Kinderstation und dann 5 Wochen Intensivstation Anästhesie.
Wir hatten großes Glück in dieses KH gekommen zu sein - trotz schwerer seltener Krankheit waren wir in den besten Händen und alle wussten was zu tun ist. Aber abgesehen von der fachlichen Kompetenz hatten wir in dieser Klinik mit sehr herzlichen Menschen zu tun, die ihre Arbeit aus Überzeugung machen - egal ob Reinigunskraft, Pförtner, Pflegekräfte, Ärzte, die Engel der Arche Noah, die besten Physiotherapeutinnen überhaupt usw - wirklich ALLE - herzlich gute Menschen die alles menschenmögliche tun, um einen zu helfen. Alles läuft Hand in Hand und reibungslos und man muss sich selbst während der schweren Zeit nicht um organisatorische Abläufe kümmern - Physiotherapie, Psychologische Betreuung - alles läuft automatisch. Jeder fühlte mit uns und unterstützte uns auch seelisch. Uns wurde ermöglicht, Tag und Nacht bei unserer Tochter zu sein. Sie alle haben unserer Tochter (somit auch uns) das Leben gerettet. Diese Klinik kann ich nur jedem ans Herz legen. Auch Thema Sauberkeit und Hygiene ist uns in dieser Klinik nur positiv aufgefallen.

die Würde des schwererkrankten Menschen steht im Mittelpunkt des Handelns

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unterstützung durch Psychologin, Atemtherapie, Krankengymnastik,
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Erfahrungsbericht:

Die Begleitung und Betreuung während der gesamten, vollstationär durchgeführten Chemo war getragen von großer Professionalität, Offenheit und Verständnis.

großer DANK an das Darmzentrum

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Besuche im Cafe` , die Kuchen dort sind so lecker
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs-OP
Erfahrungsbericht:

Wir haben sehr große Unterstützung bekommen;
Von den immer freundlichen Stationshilfen, den hilfsbereiten Mitarbeitenden in der Pflege und von allen behandelnden Ärztinnen und Ärzten.

Great medical team

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

I moved to Munich shortly before my second child birth date and was very lucky to get a place at the Dritter Orden. As I had already a c-section before, less than a year before I got pregnant again, and there were some risk factors we opted to schedule a second one. My first c-section ended with some complications and when I mentioned this to the Dritter Orden they took it very seriously and prepared everything in case this happened again. I was very impressed by the professionality level of the Dr. Von Koch and team, from the anesthesist to the nurses, everyone was not only very empathic which was very important as I was very nervous but also very prepared for any issues. The 3 days at the station were okay, I had some great nurses and one that was not so great. Food could improve and room cleaning but these are not as important topics as the medical team and that was flawless.

Lungenentzüdung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nette Schwestern und Pfleger, gilt auch für Ärzte
Kontra:
mir fällt kein Negativpunk ein
Krankheitsbild:
Lungenentzündung mit gleichzeitiger Corona
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 13.09.2023 mit Lungenentzündung und gleichzeitiger Corona eingeliefert. Aus meiner Sicht, war alles o.k.
Die Krankenschwestern waren alle supernett, obwohl auf der Station viel los war. Die Ärzte (waren natürlich auch sehr nett) haben auch veranlasst, dass mir zuhause ein Sauerstoffgerät zur Verfügung steht. Nebenbei habe ich mir auch das Rauchen abgewöhnt. Hoffentlich schaffe ich das auch weiter ????

Sehr begeistert!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
gebrochenes Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Mitarbeiter waren immer sehr nett und hilfsbereit, ich habe nur positive Eindrücke bekommen und bin sehr begeistert

Katerina Bondar

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist das schlechteste Klinikum was ich je erlebt hatte. Ich habe 4 Stunden auf der Notaufnahme verbracht und keine Ergebnisse bekommen. Stattdessen wurde ich vom Hauptart beleidigt dass ich mich beschwert hatte.
Also niemanden zu empfehlen. 0 Punkte.

Wartezeit

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal sehr nett
Kontra:
zu lange Wartezeit
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war heute zum Erstgespräch für eine OP-Planung.
Empfang, Ärzte und Schwestern waren alle sehr nett.
Nur die Verwaltung und Organisation sollten noch an sich arbeiten. Hatte um 10.00 Uhr einen Termin, um 16.30 Uhr war dann alles erledigt. Es kann immer ein Notfall vorkommen, aber mehr als 6 Stunden sind einfach zuviel.

Station super, Notaufnahme absolut schlecht

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mit Notaufnahme)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Notaufnahme)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter hat sich den Oberschenkelhals gebrochen.
Mit der Station, Ärzte und Krankenschwestern waren sehr kompetent und nett.
Aber die Mitarbeiter in der Notaufnahme sind sowas von unfreundlich. Kein Rollstuhl vorhanden, nach Bitte um Hilfe wurde ich noch abgekanzelt.
Wenn ich auch verstehe, dass die Mitarbeiter im Stress sind, sollte man dies nicht an den Patienten oder Angehörigen auslassen.

Sehr schlecht

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unprofessional)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine klare Antwort)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schmerz Ursache nichts gefunden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (5stunden Wartezeit und unfreundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Unprofessional)
Pro:
Sehr unfreundlich und unprofessional
Kontra:
Unprofessional
Krankheitsbild:
Starker Rückenschmerzen in Bereich Niere rechte Seite
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiterinnen in Notaufnahme waren sehr unfreundlich und nach 5 Stunden ich bekomme noch keine Antwort und trotz viel schmerzen ich bin weggegangen!
Keine gute Information und Erklärung!
Ich war sehr enttäuscht und habe mich gefragt hier ist wirklich deutsches Krankenhaus?!!

Leibliches Wohl

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2032
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung, Mediz. Behandlung
Kontra:
Essen fördert nicht die Genesung!
Krankheitsbild:
Nabelhernie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

OP Nabelhernie, - bruch.

Privatpatient mit Einzelzimmer für 106 € extra.

Soweit alles gut - aber das angebotene Wahlmenü eine Katastrophe.
Auswahl primitiv und ungesund und dann noch falsch geliefert.
Problem ist auf den Stationen bekannt.

Eigentlich sollte ich eine Rücküberweisung beantragen.

Schade um die privaten € Mehrkosten.

Der Hühnerstall

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn Die Behandlung und interne Abläufe so gut funktionieren würden wie das tratschen über Patienten und das verdrehen der Worte wäre es eine Top Krankenhaus.

Uneingeschränkte Empfehlung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Dritten Orden mein erstes Kind entbunden.
Das gesamte Team aus Hebammen, Pflege und Ärzten war immer freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit.
Ich habe mich sowohl fachlich als auch menschlich sehr gut aufgehoben gefühlt und kann den Dritten Orden zur Entbindung uneingeschränkt weiterempfehlen.

Unzumutbar kranke Kinder warten zu lassen

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
41,5 Fieber
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin mit meine Tichter 41,5 Fieber rein in die Notaufnahme , um 21 Uhr angekommen , um 2 Uhr in der Früh ( 5 std. ) Wartezeiten , habe ich höflich nachgefragt warum das so lange dauert , es hieß es es ist ein Notfall eingetroffen , aber bin die nächste die dran kommt , habe mich wieder in warte Bereich hingesetzt Kind glüht kriegt kaum Luft durch die angeschwollen Mandeln , aber keine Spur von eine Untersuchung , bin um 3:30 früh nochmal rein um nachzufragen es hieß es kann noch dauern ……
Ich finde es absolute Frechheit das mann heute zu Tage so mit Kinder umgeht , wir waren nicht aus verknöchern da , mag ein Notfall auch dazwischen gekommen sein was jeder von uns verstanden hätte wenn eine uns Bescheid geben würde , das die Wartezeiten lang sind wegen Notfall und nicht 6 bis 8 std. Auf die Stühle sitzen lässt ohne irgendeine Äußerung , für die ganze Kinder im Warte Bereich wäre besser gewesen wieder heim zu gehen oder ins anderen Krankenhaus zu fahren wie die Kinder warten zu lassen und quälen ohne das sich jemand erkundigt hat wie es denen geht !!! Einfach im Stich gelassen und ohne irgendeine Hilfe wieder heim geschickt !!

Nie wieder

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Null Organisation)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Über 6 Stunden für nichts gewartet
Krankheitsbild:
Lymphknoten angeschwollen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Heute 5.4.23, über 6 Stunden in der Notaufnahme gewartet.
Als wir endlich einen Arzt sehen konnten, wusste der Arzt selber nicht um welche Diagnose es sich handelt.
Er muss selber nachlesen, hat er gesagt.
Dann warteten wir im Behandlungszimmer nochmal 40 min.
Ohne eine jegliche Behandlung haben wir das Krankenhaus verlassen.
Es waren teilweise Babys in der Notaufnahme die über 6 Stunden gewartet haben.

Nie wieder. Sehr schlecht

Empfehlenswerte Klinik für Entbindung!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität, Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Jan 22 mein erstes Kind im K3O entbunden und war rundum zufrieden. Lediglich eine Hebamme war recht harsch (so eine gibt es immer :D), alle anderen Personen verdienen größtes Lob.
Die Geburt wurde professionell begleitet, anfangs waren die Hebammen wenig da (und das war auch in Ordnung), kurz vor der Geburt deutlich mehr. Die Ärzte waren einfach top! Nach der Geburt wurde uns sehr viel Zeit gegeben zu schmusen und uns nahe zu sein, bevor die Routineuntersuchungen angefangen haben - das fand ich besonders erwähnenswert.
Auf der Wöchnerinnenstation waren die Hebammen und KiKrankenschwestern wie normale Menschen - manche netter, manche weniger, aber ich habe mich immer gut aufgehoben gefühlt.
Ich kann die Klinik nur wärmstens für eine Entbindung empfehlen.

Lange Wartezeit!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Wasserspender
Kontra:
Wartezeit, keine Struktur, Personal ziemlich unfreundlich, uninteressiert,
Krankheitsbild:
Autounfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wegen einem Arbeitswegunfalls, war ich gezwungen ins Krankenhaus zu gehen. Da find die Misere schon an! Es wäre innerhalb von 10 Minuten erledigt. Autounfall: Nacken, Schulter, Reaktionsvermögen durch abtasten, eventuell Röntgen falls nötig und innere Organe mit einem Ultraschall kontrollieren.
Eine Meldung für den Arbeitgeber. Thats it.
Gewartet wird aber seit geschlagenen 6 Stunden und das warten geht weiter.
Es gibt natürlich viel gravierendere Fälle, das ist mir schon klar! Aber was ist mit solchen Fällen, die man schnell abarbeiten kann? Lohnt es sich wirklich die hinauszuzögern? Oder können eventuell sogar Assistenzärzte da nicht auch mitwirken? Ich verstehe es nicht!
Das ist ein Phänomen in Deutschland! Leider gehört der Dritte Orden zu den Krankenhäusern, die lange Wartezeiten haben, keine Struktur, wer kommt als erstes, wer ist schwerwiegender.. Es scheint so, als ob die hinten einen Los ziehen, wer der nächste ist!
Glücksrad?!

wilde Willkür

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Körperparameter wurden normalisiert
Kontra:
unzulässige Handlungen
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

In schlechtem Zustand kann der Patient nicht kurz und bündig sagen, was Sache ist. Es werden falsche Aussagen schriftlich verfasst und gelten dann als richtig. Alles, was nicht Laborwerte sind, wird in den schriftlichen Unterlagen voller ungeprüften falschen Behauptungen, die als Tatsachen verfasst wurden. Laborwerte von Privatärzten werden ignoriert und für ungültig erklärt, um zu versuchen, Menschen nicht geeignete Behandlung zu verabreichen.

wie ernst nimmt man ältere Frauen?

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (eigentlich keine Angaben möglich zu kurzer Aufenthalt)
Pro:
prof. Übergabe v. Rettungsdienst und Empfang
Kontra:
man fühlt sich als Störfaktor
Krankheitsbild:
thorakale Beschwerden
Erfahrungsbericht:

am 18.1.23 spät abends mit Rettungsdienst wg. Schmerzen/Druck links bis in den Arm, Kribbelparästhesien, ansteig. Blutdruck, Extrasystolie ( i.d. Regel harmlos, aber halt nicht immer) eingeliefert nach ca 3 Std. morgens gg. 1 Uhr entlassen. Befund u.a. hypertensive Entgleisung. Vorstellung beim Hausarzt zum Langzeit EKG empfohlen. Dazu die, sehr bemerkenswerte Ansage, daß man mir meine Beschwerden glaubt, ich mich wohl aber in etwas "hinein" steigere. Zum Arztbesuch kams leider nicht mehr. 4 Tage, (am 22.1.) danach Zusammenbruch und weil allein im Haus, erst verspätet in ein ANDERES Klinikum eingeliefert. Dann ging alles sehr schnell. Stabilisiert, versucht den Blutdruck "einzufangen", durfte nicht mehr aufstehen, Herzkatheder zur Mitternacht, stationär aufgenommen, weitere Untersuchungen. Befund u.a. HERZMUSKELENTZÜNDUNG. Eingestellt auf 3fach Medikation ( worauf auch die Extrasystolen fast vollständig aufhörten), entlassen nach einigen Tagen in die Obhut eines Arztes vor Ort, zur regelmässigen Vorstellung beim Kardiologen sowie zum HerzMRT. Vor 1 1/2 Wochen nochmals stationär in dem ANDEREN Klinikum aufgenommen. Mittlerweile habe ich sowohl den Schrecken vom 22.1., die Angst und den Schock über die Diagnose einigermaßen überwunden und die langwierige Genesungsphase schaffe ich auch noch. Tja so ist das mit den älteren Damen, die sich in etwas hinein- steigern. Aber dennoch frage ich mich schon entsteht eine Herzmuskelentzündung innerhalb von 4 Tagen oder waren die Beschwerden am 18.1. die Vorboten? Dem Rettungsdienst wars jedenfalls nicht so geheuer und veranlasste deswegen, nach Untersuchung vor Ort, auch den Transport. Ich kenne die Klinik aus der langjährigen Krebsbehandlung meiner Tante eigentlich völlig anders, aufmerksam und zugewandt. So ändern sich die Zeiten. Schade.

Das letzte mittlerweile

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nix
Kontra:
Std warten
Krankheitsbild:
Unfall Notaufnahme
Erfahrungsbericht:

Sehr unfreundlich !!alleine die ewig langen warte Zeiten ein Ding der Unmöglichkeit wenn sich ein Kind wirklich verletzthat und dringend Hilfe braucht!!!Der dritte orden war früher wirklich gut!!Aber jetzt kannst ihn absolut vergessen !!unter 6 Std warte zeit geht gar nix mehr !!zu mal ea wird angeblich aufgeteilt von wegen !!!!sitzen teilweise leute hier die wirklich ihren Kinderarzt aufsuchen könnten !! Deswegen gibt es nur ein Stern von mir

Vorwürfe und Schuldzuweisungen durch Personal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
absolut unpassendes Verhalten der Hebamme: Schuldzuweisung Kaiserschnitt
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Extremer Personalmangel und gereizte Stimmung auf der Wochenbettstation haben gravierende Folgen für Frauen in ihren verwundbarsten Momenten.
Wurde mit der Anweisung "erst wiederzukommen, wenn ich kurz vorm Zusammenbrechen" wäre am Tag vor der Entbindung heimgeschickt, kam dann wieder mit MM-Öffnung von 4cm. Im Kreissaal kam es zu Geburtsstillstand, Ärztin wollte sofort einen Kaiserschnitt, was mir widerstrebte, redete auf mich ein, bis ich einwilligte. Hebamme setzte sich kurz vor OP zu mir und fragte, ob ich mich in meiner Schwangerschaft nicht genug bewegt hätte, da sie das schon öfter erlebt hätte und das bestimmt daher käme. Ich kämpfe seither mit dem Vorwurf selbst am Kaiserschnitt meiner Tochter die Schuld zu tragen.

Auf der Wochenbettstation ließ man uns komplett alleine, mein Mann musste sogar Putzfrau um Hilfe bei Handgriffen wie Wickeln, bitten, da niemand Zeit hatte. Wir bekamen keinen Unterstützung beim Stillen und wenn ich nachfragte, ob uns jemand mal zeigen konnte ob alles so passt, wurde man nur gestresst abgefertigt, nachts kam gar niemand. Als meine Tochter untersucht wurde, kam die Schwester dann völlig vorwurfsvoll angerauscht, dass der Blutzucker im Keller wäre. Sie hatten ohne mein Einverständnis mit der Flasche zugefüttert und verlangten dies nun auch von mir, Schwestern gaben mir das Gefühl alles falsch zu machen und schimpften wenn ich kein Fläschchen zufütterte, aber keiner sagte wie viel und wie oft, wir mussten die Schwestern selber erinnern, Blutzucker zu testen, Hebamme sagte jedoch ich sollte nicht zufüttern, alles sei in Ordnung. Wir waren vollkommen verwirrt, gestresst, psychisch am Ende und hilflos, weil keiner sich 5 min Zeit nahm, sich mal mit uns in Ruhe zu unterhalten, wenn ich nicht so eine tolle Nachsorge Hebamme gehabt hätte, wäre das das Ende meiner Stillbezeichnung gewesen, daheim konnte ich aber zum Glück sofort mit dem Zufüttern aufhören, kämpfe aber nach 8 Monaten immer noch mit den psychischen Folgen und Vorwürfen.

Gehen trotz Rezession der Achillessehne

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Rezession der Achillessehne bei Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war einige Wochen in der Gefäßchirurgie und durfte eine ausgesprochen gute & freundliche Behandlung "genießen". Bei Fragen,hatte man sich stet's die Zeit genommen, diese kompetent und verständlich zu beantworten. Das tolle Wundmanagement erklärt auf nette & ruhige Art, Material und Handhabung. Die Schwestern & Pfleger/ Pflegerinnen hab ich nur freundlich, aufmerksam und besonnen erlebt.
Alles in allem fühlte ich mich sehr gut aufgehoben,auch der guten Küche wegen.....

Sollte ich wieder Hilfe brauchen, wäre ich über den Beistand von Euch allen, sehr dankbar ????

Liebe Grüße

Eine Kinderklinik mit Herz ??

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Interne Terminkoordination zw. den Abteilungen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Großes Engagement der Ärzte und des Pflegepersonals
Kontra:
Interne Terminkoordination nicht immer optimal
Krankheitsbild:
Epilepsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren und sind mit Kinderklinik überaus zufrieden. Unser Sohn ist /war sehr schwer krank und die Unterstützung, die wird durch diese Klinik fahren haben und noch bis heute erfahren ist grandios. Dies gilt für die Stationen, die Intensivstation und auch für das SPZ.
Ganz besonders herausragend war und ist für uns die ganze Zeit über das Engagement und das Herzblut von Fr. Dr.Petrova. Einfach eine tolle Ärztin, der wir so viel zu verdanken haben!

Unprofessionell

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keiner schaut Befunde an)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (K.A.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
War mal sehr gut
Kontra:
Ist es heute leider nicht mehr
Krankheitsbild:
Anmeldung zur Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Einfach nur unprofessionel.

Meine Frau und ich waren zur Anmeldung dort. Helle Aufregung bei den Hebammen, weil ich dabei bin.
Grund war, dass meine Frau aufgrund der Schwangerschaft Medikament bekam, die auf den Kreislauf gedrückt haben. Stand sogar in der Mail der Klinik, dass das eine Ausnahme ist.

Keiner hat sich die mitgebrachten Befunde angesehen und als meine Frau über Kreislaufprobleme geklagt hat,wurde Sie von der Hebamme alleine ins Wartezimmer gesetzt.
Da scheint mir das letzte Notfalltraining lange her zu sein.

Der Arzt hat das erstmal ganz locker genommen - wurde dann aber - nachdem er mal die Befunde gelesen hat - ganz hektisch und besorgt.
Am Ende war er nur noch patzig und oberlehrerhaft.

Ich habe noch nie eine so unprofessionelle Behanddlung erlebt.

Leider scheint der Stern der K3O nur noch von alten Zeiten zu leben und zu strahlen.

Medizinisch hervorragend, Pflege noch Verbesserungspotenzial

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nah, hervorragende medizinische Kompetenz
Kontra:
Pflegeabläufe können besser sein
Krankheitsbild:
Struma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sorgfältige und schnelle chirurgische Versorgung, perfekt!
Die sehr häufigen Besuche des Pflegepersonals auch z.B. während der Mahlzeiten empfand ich als störend.
Auch die Nachtschicht kommt schon um 4:30 rein - das habe ich auch schon anders erlebt und könnte sicher anders organisiert werden.

Dank

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe persönlichen Bericht
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Katheterwechsel Dialyse
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinikum Dritter Orden Station 6 und Gefäßchirurgen

Vor kurzem war ich einen Tag und zwei Nächte mit jeweils einem halben Tag zuvor und hernach im Klinikum Dritter Orden auf Station 6; denn die Gefäßchirurgen bauten einen neuen Dialysekatheter ein.
Ich erfuhr da eine ungewöhnliche patientenfreundliche, auch in kleinen Handgriffen gewissenhafte, hilfsbereite und aufmerksame Atmosphäre, die besonders beim chirurgischen Eingriff jegliche Angstgefühle verhinderte. Das habe ich schon ganz anders erleben müssen.
16.11. 2022

Tolles Team im Kreißsaal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung im Kreißsaal
Kontra:
Wöchnerinnenstation
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich mich vergangenes Jahr bereits zwei Eingriffen im Dritten Orden unterziehen musste, entschied ich mich auch für die Entbindung meines ersten Kindes für den Dritten Orden.
Die Betreuung im Kreißsaal war sehr gut. Mir wurden proaktiv verschiedene Modi zur Schmerzlinderung angeboten. Als es irgendwann zum Geburtsstillstand kam, sprachen mir zwei Ärzte ihre Empfehlungen aus. Am Ende wurde es dann ein Kaiserschnitt, den ich persönlich als Erlösung empfunden habe. Die Betreuung im OP war sehr einfühlsam.
Die Erfahrungen auf der Wöchnerinnenstation waren hingegen nicht so gut. Die Hebammen agierten teilweise harsch, wenig verständnisvoll und genervt. Eine Schwester redete laut auf dem Flur über die vermeintliche Unfähigkeit meiner Zimmernachbarin und mir bzgl des Stillens, obwohl wir beide aufgrund des Kaiserschnitts auf den Milcheinschuss warteten.
Man liegt da, ohne Partner, frisch operiert mit einem
Baby, das man nicht allein versorgen kann und muss anhören, wie sich medizinisches Fachpersonal über einen auslässt. So etwas in einer solch vulnerablen Situation anhören zu müssen, wünscht man keinem.
Daher habe ich die Wöchnerinnenstation nach rund 2,5 Tagen verlassen, was ich als Erlösung empfand.

Top Leistung!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021/22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Teamarbeit und sehr gute Armosphäre)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles wieder wie vorher)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich & menschlich top
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Handgelenksbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top-Klinik sowohl fachlich als auch menschlich

Mein komplizierter Handgelenksbruch wurde umgehend und top behandelt. Ich bin Prof. Meller und seinem Team unendlich dankbar! Zudem keine Wartezeiten und alle Ärzte und sonstigen Betreuer haben sich ausreichend Zeit genommen, um mich bestmöglich auch als reinem Kassenpatienten zu betreuen.

Ich kann jedem diese Klinik nur bestens empfehlen!

Sehr freundliche und kompetente Ärzte und Personal

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Sauberkeit, Kompetenz
Kontra:
keine Angaben
Krankheitsbild:
Dehydration und Kreislaufbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Einlieferung in die Notaufnahme gegen 02.00 Uhr morgens wegen Kreislaufproblemen und Dehydration nach Durchfall und starkem Erbrechen sehr gute und zielgerichtete Behandlung. Stationäre Weiterbehandlung für die folgenden 3 Tage.
Es wurde sich sofort und unverzüglich erfolgreich um mich gekümmert. Ich hatte den Eindruck einer sehr kompetenten Ärztin und Personals.
Auch die Kontaktaufnahme durch die Notaufnahme mit meinem zu Hause wartenden Mann zur Information und weiteren Abklärung des Sachverhaltes ist nicht alltäglich und wurde als sehr positiv empfunden.
Die Untersuchungen während der Aufnahme und auch an den Folgetagen verliefen zügig und problemlos.
Man hatte ständig das Gefühl sehr gut aufgehoben zu sein. Die Ärzte und das Personal, sowohl in der Notaufnahme wie auch auf der Station 19 waren kompetent, ausgesprochen freundlich und hilfsbereit und jederzeit erreichbar.

Wurde sehr gut aufgenommrn

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle sehr nett und zuvorkommend egal ob Kreissaal oder Wochenbettstation
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann den Dritten Orden nur empfehlen, habe am 18.03.2022 dort mein zweites Kind entbunden und habe mich sehr wohl gefühlt. Ich wurde eingeleitet, weil mein kleiner Mann sich Zeit gelassen hat. Es hat bis zur Geburt bisschen gedauert aber es war nicht schlimm, denn die Hebammen haben sich sehr gut um mich gekümmert, sind immer ins Zimmer und haben gefragt, ob alles ok ist. Als die Geburt los ging wurde mir ein Wärmekissen gebracht und sogar der Rücken massiert. Auf der Station wurde ich auch sehr herzlich aufgefangen, obwohl echt viel los war, waren die Schwestern immer gleich da. Auch die Hebamme kam jeden Tag um nach dem Rechten zu schauen, ob alles mit dem Stillen klappt. Ich würde jedem die Klink guten Gewissens empfehlen.

Sehr nette Ärzte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nette und kompetente Ärzte
Kontra:
Pflege: zu viele Schüler/Innen
Krankheitsbild:
Akute Appendizitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Überaus kompetente Ärzte, sehr sehr freundlich und empathisch. Richtige Diagnose gestellt, sehr nettes Anästhesie Team, einfühlsam (hatte sehr Angst vor der Narkose), OP top verlaufen. Auf Station leider etwas chaotisch, keiner wusste, wann, wie, was essen. Zu viele Schüler, kaum kompetentes Personal- schade, da sonst alles so toll lief.

Uneingeschränkte Empfehlung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Betreuung, klare Kommunikation und Einbindung
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung/ Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Januar mein erstes Kind im Dritten Orden zur Welt gebracht und kann die Klinik uneingeschränkt weiterempfehlen. Hebammen und Ärzte sind zu jeder Zeit und ohne Diskussion auf meine Wünsche eingegangen.
Ich habe die Betreuung als gute Balance zwischen Selbstbestimmung und konstruktiven Vorschlägen erlebt. Ich habe mir eine selbstbestimmte, interventionsfreie Geburt gewünscht und dieses vorher in einem Geburtsplan mitgeteilt. Gemäß meines Wunsches wurden mir Schmerzmittel nicht proaktiv angeboten, sondern erst auf Nachfrage Optionen erläutert. Diese haben alternative Methoden eingeschlossen.
Ich hatte jederzeit Zugang zu einer Badewanne und konnte diese nutzen, so lange ich wollte. Auch eine Wassergeburt wäre möglich gewesen.In den letzten Stunden wurde ich konstant von einer Hebamme betreut.
Gegen Ende der Geburt ließen sich Interventionen (Wehentropf und Dammschnitt) zum Wohle des Kindes leider nicht vermeiden. Auch wenn diese nicht meinem ursprünglichen Wunsch entsprochen haben, fühlte ich mich zu jeder Zeit ausreichend aufgeklärt und informiert. Gerade der Dammschnitt wurde nicht leichtfertig durchgeführt, sondern erst, nachdem Kompressen, Akupunktur, etc. keine Wirkung gezeigt haben und eine kindliche Indikation vorlag. Nach der Geburt wurde uns ausreichend Zeit zum Bonding gelassen.
Nicht zuletzt: mein Mann durfte von Beginn im Kreißsaal dabei sein. Wir hatten das Glück eines Familienzimmers und fühlten uns auch auf der Wochenbettstation gut betreut. Nach 48 Stunden haben wir das Krankenhaus verlassen und wurden in unserem Entschluss der (formal) vorzeitigen Entlassung nur bestärkt.
Ich würde diese Klinik jederzeit wieder auswählen.

Unzulängliche Informationen an betreuende Angehörige

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Nach meinen Hinweisen funktioniert es, sonst werden Termine nicht einkalkuliert)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Empfang
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die „Götter in weiß „ haben kein Interesse an der Zusammenarbeit mit betreuenden Angehörigen. Da wird gerne Tag um Tag der Aufenthalt im Krankenhaus verlängert und keiner weiß warum. Die Pfleger dürfen wohl nichts mitteilen, selbst wenn eine Vollmacht vorliegt. Schwierig, für Vollzeitatbeitende, die Heimkehr zu organisieren. Leider kommt man telefonisch an den Arzt nicht ran und einige Pflegekräfte benötigen dringend eine Kommunikationsschulung!
Man traut sich zu Hause nicht vom Telefon weg, aber keine Information! Wieder wird der Patient am Freitag entlassen, jedoch komme ich nicht mehr an die notwendige Medikamente ran, da das Krankenhaus nur für den Entlasstag versorgt, der Hausarzt aber ab 12 Uhr schließt, blöd…
Somit erst am Montag Nachmittag nach der Arbeit das Rezept, eventuell etwas nicht vorrätig und dann gibt es halt ein paar Tage nix, fragt sich, ob die Hammermedikamente dann überhaupt so wichtig sind?
Daher besser Zweitmeinung holen, hab ich jetzt organisiert und die KK ist informiert

Keine Unterstützung für Angehörige in der Pandemie

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Nicht feststellbar, da keiner erreichbar)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Das klapppt)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Leider momentan wenig, da keine Kontaktmöglichkeiten
Kontra:
Keine Unterstützung der Angehörigen in Pandemiezeiten
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon wieder ! Abgesehen, dass die Telefonanlage nicht funktioniert (zumindest bei den Ärzten, an die Zentrale kommt man ran)
Seit nahezu 8 Stunden versuche ich jemanden zu erreichen, es wurden mehrer Rückrufe versprochen, nichts geschah! Die Schwester ist nicht befugt etwas zu sagen, mein Mann ist schwerhörig, eine Katastrophe, werde ihn eventuell verlegen lassen, das ist keine Betreuung, sondern Abstellen von Patienten im Zimmer…
Unglaublich!!!!

Tolle Ärzte

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Leberkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super freundliche Ärtzte vorallem der Chefarzt..vielen herzlichen Dank an alle ..mein Papa war sehr gut versorgt..Danke Danke

Sehr gute Klink

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Note 1 der Chirurgie)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Note 1)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Note 1)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gut)
Pro:
Gute Ärzte in der Chirurgie
Kontra:
Keines
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

In der Chirurgie sind super Ärzte und das Personal ist sehr, sehr freundlich. Nur zu empfehlen .

Zu wenig gut ausgebildetes Pflegepersonal

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Ärzte gut)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Empfang und Nachtdienst
Kontra:
Allgemeine ist Betreuung tagsüber
Krankheitsbild:
Krebs mit Metastasen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte sind okay, leider der Großteil des Pflegepersonals unverschämt und kümmern sich wenig um den Patienten. Hiervon auszuschließen ist der Nachtdienst! Mag sein, dass zuwenig Personal vorhanden ist, aber die Pflege auf Angehörige zu übertragen ist schon heftig! Es handelt sich um keinen Pflegefall, sondern eine akute Situation

Weitere Bewertungen anzeigen...