• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Orthopädische Klinik König-Ludwig-Haus

Talkback
Image

Brettreichstr. 11
97074 Würzburg
Bayern

39 von 52 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

52 Bewertungen

Sortierung
Filter

Probleme nach der Hüft OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beratung war nicht ausführlich genug.Habe 5 Monaten nach der OP immer noch Probleme mit tauben und verhärteten Oberschenkel trotz vielfacher Massage und Krankengymnastik.Pflegepersonal und Essen waren gut

Einorganmedizin

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
siehe meine Rezension
Krankheitsbild:
Intercostalneuralgie, BWS-Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1. Termin: Wartezeit auf Termin sieben Monate, Wartezeit im Wartebereich 2,5 std. "Behandlung" 10 min. Noch fragen

2.Termin: Terminvergabe war insoweit ok, dass man bedenken sollte hier handelt es sich um eine Fach Klinik. Wartezeit auf Termin,sechs Wochen. Warum ich diese Fach-Klinik konsultiert hatte? Schmerzen seit über 10 Jahren zunehmend - Thorax (Intercostalneuralgie) Bws -Schmerzen linksseitig, ziehend in den linken Oberbauch. MRT-Untersuchung - kein Anhalt auf einen Bandscheibenprolaps.
Eintreten in den Untersuchungsraum: Ein Assistenzarzt begrüßte mich freundlich und begutachtete meine Befunde. Körperliche Untersuchung begrenzte sich auch einmaliges Abtasten der Muskulatur rechts und linkseitig der BWS. Meine Eigenanamnese folgte er, aber machte dazu keine weiteren Ausführungen woher diese Beschwerden kommen könnten. Nach kurzer Wartezeit kam der Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie und begutachtete das MRT Bild. Kein Befund, nur altersendsprechende Abnutzungserscheinungen. Darüber war ich ja froh, aber weitere Informationen bekam ich keine. Ich wurde verabschiedet ohne weiteres Vorgehen in Betracht zu ziehen. Das war mein Besuch im KöLuHa. Meine Kritik: Körperliche Untersuchung war mangelhaft, fand nicht in dem Umfang satt was man hätte tun müssen. Starre Bildbegutachtung und "Einorganmedizin" Keine weitere Empfehlung oder Vorgehens-Vorschläge. Meine linke Schulter wurde nicht untersucht, obwohl ich dies angegeben hatte, dass hier auch ein Problem sein könnte. Der erste Arztbericht an meinen Hausarzt war fahrlässig, da Dinge berichtet worden waren die gar nicht Untersucht worden sind....z.b. Tastbefund Bauch....entweder ich habe schon Alzheimer oder dieser Arztbrief wurde per copy/paste erstellt....ich wurde zu keinem Zeitpunkt am Bauch untersucht. Ich habe diese Rezension geschrieben so neutral wie möglich, natürlich bin ich frustriert....aber deswegen hatte ich ja diese Fachklinkt konsultiert, weil ich mir mehr erhofft hatte als einen "normalen" Arzt-/Facharztbesuch wo man nach 5 min. gesagt bekommt...nehmen Sie man n paar Ibu, während der Arzt am PC rum tippt und schon den nächsten Patienten im Sinn hat. Zu guter Letzt eine allgemeine Info die jeder Patient/Bürger/Mensch wissen sollte oder auch schon weis, der politisch Interessiert ist. Die ca. 2500 Krankenhäuser sollen in den kommenden Jahren auf 750 Krankenhäuser reduziert werden, um kosten zu sparen. Der interessierte Leser kann sich Vorstellen was das all

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Meniskus Einriss mit Knorpelschaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt!

Super Team ,Vielen Dank

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft -TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

" Die Klinik ist zwar vom Gebäude her etwas in die Jahre gekommen, aber soweit alles in Ordnung. Der Professor und sein Team waren wirklich sehr nett und freundlich und zu jederzeit zu einer Auskunft bereit. Ich habe schon meine 2. Hüfte dort bekommen und kann nur Positives berichten. Ich würde jeder Zeit wieder mein Vertrauen an dieses Team wenden. P.S. Auch das Essen ist zu empfehlen.

gelungene Implantation einer Hüft-TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ausgezeichnete Beratung und gelungene Operation
Kontra:
Krankheitsbild:
fortgeschrittene Coxarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vor einem Jahr wurde bei mir rechts eine Hüft-TEP zementfrei implantiert. Ich bin seither völlig schmerzfrei und kann ohne Einschränkungen Wandern, Gymnastik machen, Rudern und Tanzen.Ich bin froh, dass ich mich zu der Operation entschlossen habe und genieße die gewonnene Lebensqualität.Das Ärtzteteam unter Professor Rudert hat hervorragende Arbeit geleistet. Dank auch an die gesamte Pflege, die Physiotherapie und alle, die dazu beigetragen haben, dass ich mich wieder wohlfühle.

Setzen 6!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Netter Empfang
Kontra:
Fehldiagnose
Krankheitsbild:
Knorpelschaden Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Falsche Diagnose! Knorpelschaden 4. Grades nicht erkannt. Setzen, 6!

1 Kommentar

König-Ludwig-Haus am 20.05.2019

Sehr geehrter Bert123,
zunächst vielen Dank für Ihren Eintrag. Es tut uns leid, dass Sie keine guten Erfahrungen in unserem Haus gemacht haben.
Aufgrund Ihrer pauschalen Kritik ist es uns leider nicht möglich, Rückschlüsse zu ziehen und eine konkrete Antwort zu geben. Trotz des hohen Patientenaufkommens versuchen wir in der Sprechstunde, den individuellen Bedürfnissen unserer Patienten gerecht zu werden. In der Orthopädischen Klinik König-Ludwig Haus versorgen wir das gesamte Spektrum der rekonstruktiven Chirurgie. Weshalb Ihnen kein konkreter Behandlungsvorschlag gemacht worden ist, können wir allerdings aufgrund der wenigen Angaben zu Ihrem Fall nicht beurteilen.
Gerne können Sie jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen via info@koenig-ludwig-haus.de mit den Hinweis auf Ihre Bewertung auf klinikbewertungen.de. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.
Freundliche Grüße aus dem König-Ludwig-Haus

Kompetenz in allen Bereichen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Op auf höchstem Niveau
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüftnekrose / Hüfte TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetenz in Beratung, Diagnose, Behandlung und Nachsorge. Freundliche und professionelle Pflegekräfte. Essen war abwechslungsreich und sehr lecker. Wahlleistungen umfangreich und im Preis Leistungsverhältnis. Große Zimmer , Ausstattung Standard. Saubere Sanitäranlagen.

Alles TOP - sehr empfehlenswert!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (... besser geht`s nicht!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

OP: Hüft TEP / Arthrose
Ausführliche Befragungen, Untersuchungen und Erklärungen zum Ablauf am Aufnahmetag.
Nach OP schnelle Mobilisation: erste Schritte nur wenige Stunden nach OP auf Intensivstation.
Sehr gute Betreuung durch Pflegepersonal und Physios in den ersten Tagen, sehr gutes Essen!
TV und Internet am Bett sehr praktisch.
Kaum Schmerzen, sehr guter Heilungsverlauf,
sehr freundliches und nettes Personal!
Rundum zufrieden - sehr zu empfehlen!!!

Super Orthopädie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles gut verstehe die teilweise schlechte Bewertung nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausführliche Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bemühen sich sehr)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Dusche auf den Zimmern fehlt Caffeeteria zu klein ungemütlich seltsame Öffnungszeiten)
Pro:
Alles super war schön 3mal im klh und muss im Januar wider rein
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte sehr um einen bemüht kommen nach der OP und reden mit einem sie tun alles das es einem besser geht. Schwestern Pflegepersonal Praktikanntinnen super nett, sehr hilfsbereit die meisten lieben ihren Beruf und das merkt man. Schade das keine Dusche auf den Zimmern ist. Das Essen ist sehr gut man kann sich alles aussuchen, die Damen wo das Essen aufnehmen beraten einen top. Die Klinik ist zwar in die Jahre gekommen, es ist aber alles da was man braucht, wir sind ja nicht auf Urlaub sondern krank.

Top Versorgung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wasserhähne am Waschbecken völlig unzweckmässig)
Pro:
Ärztliche Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie verschlissen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hier erhält man eine komplette Rundumversorgung in jeglicher Hinsicht

ggfs. ist ein Arzt dort kompetent, aber sicher nicht alle.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Räumlichkeiten, Fachartzberatung, Kompetenz, Empathie
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zunächst kommt man in einen höchst altmodischen Eingangsbereich, wo man ewig lange warten muss.
Es ist dunkel und gedrungen, bei Schmerzen kein schöner Aufenthaltsort.

Beratung dauert ewig, um sich dann als ohnehin nichtig herauszustellen, weil die Kompetenz zu wünschen übrig lässt.

Ärzte arrogant und arbeiten nur nach Fachbuch, ohne Empathie.

Krankenhaus Keime nach Hüft TEP, schlechte Nachsorge

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (operieren ja, Nachsorge nein. ist für mich ein NoGO)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (hatte Einzelzimmer,)
Pro:
Super freundliches Personal, sehr gutes Essen
Kontra:
steht wohl oben genug
Krankheitsbild:
Hüft OP und dann Krankenhauskeime
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War Ende 2015 zur Hüft TEP im KöLu. OP gut war anfangs zufrieden. Leider hatte ich 2 Jahre lang unerklärliche Schmerzen im Hüftbereich. Habe 2 mal eine CT anfertigen lassen und 2 mal eine Skelettaufnahmen. Ergebnis:
Keine Lockerung keine Entzündung.

Nach ca. 30 Monaten bekam ich neben der Nahtstelle der Hüft OP eine Anschwellung. Der Orthopäde entnahm dieser eine Probe und schickte sie ins Labor. Das Ergebnis ein Schock. Habe einen Krankenhauskeim.

Am gleichen Tag noch ins KöLu. Die Schwellung wurde aufgeschnitten, gespült usw. Ergebnis: Keim war abgekapselt und hat nicht aus das Gelenk übergegriffen. Nach 6 Tagen wurde ich entlassen.

8 Tage später entstand an der alten Stelle wieder eine Anschwellung. Nochmal 5 Tage später trat aus der Drainagestelle (wo der Schlauch darin war) eine gelbliche Flüssigkeit aus.

Sofort wieder zum Orthopäden. Neue Probe entnommen. Ergebnis: Der Keim ist immer noch da. Inwzischen hatte sich auch die Stelle entzündet.

Am nächsten Tag wieder ins KöLu in die Sprechstunde. Ein Prof. Dr. H. begutachtete die Wunde und sagte. Ist es oberflächlich heilt es zu ansonsten muss die Hüfte ausgebaut werden. Ich wurde verbunden und nach Hause geschickt.Keiner Half mir. Erst heist es abgekapselt und hat nicht auf die Hüfte übergegriffen und jetzt heist es TEP asubauen. ????????

Nachdem mein Vertrauen zum KöLu zerstört ist habe ich den Eingriff woanderst machen lassen. Jeder soll sich seine eigene Meinung hierzu bilden. Ich werde auf jeden Fall das König Ludwig Haus Würzburg als Patient nicht mehr betreten.

Jetzt ging ich zu 2 Orthopäden, zum Hausarzt und zu einem Arzt der die Zulassung für diese Keime hat. Alle sagten das gehört sofort aufgeschnitten und gesäubert. Aber KöLu hatte nichts gemacht.

Dann ging ich in eine andere Klinik wegen einer 2. Meinung. Ergebnis: Sofort operieren und nachsehen was hier drinnen ist. Nachdem meine

Kindersprechstunde Hüfte

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Werbung für andere Ärzte, Verunsicherung
Krankheitsbild:
Hüftdysplasie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin selbst Krankenschwester und wurde über mein Vorgehen kritisiert es wurde Werbung für den Ehemann mit eigener Praxis gemacht. Schlechte Aufklärung über mögliches weitergehen. Über den Eingriff bei einem Kollegen wurde hergezogen und man selbst total verunsichert

Ankunft Röntgen MRT Meniskusoperation in 4Std wieder fast schmerzfrei , fenomenal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 06.2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelles akkurates Handeln ,top Ärzte,top Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Eingeklemmter Außenmeniskus sehr schmerzvoll
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Superfreundliches Personal , schon ab Aufnahme.
Absolut gut organisierte Abläufe in der Vorangehensweise.
Top qualifiziertes Ärzteteam.
Nettes und kompetentes Pflegepersonal.
Beste Versorgung und sehr gutes frischgekochtes Essen mit
großzügiger Essensauawahl.

Langjährige Fussprobleme beseitigt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Diagnostik und Eingriff
Kontra:
Krankheitsbild:
Langjährige Probleme im Fussgelenk nach Bänderriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach unzähligen Besuchen bei verschiedenen Orthopäden in ganz Süddeutschland wurde im KLH mein Problem innerhalb ein weniger Stunden identifiziert. Den Termin für den Eingriff bekam ich auch sofort. Der ambulante Eingriff (Arthroskopie nach Rückenmarknarkose) wurde kompetent ausgeführt und verlief ohne Probleme. Nach 6 Wochen Schonung waren meine Probleme beseitigt. Joggen, Wandern, Skifahren - geht alles wieder, ich hatte nicht mehr daran geglaubt."

Pfusch bei der OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Beschwerden wurden garnicht so beachtet. Es wurden gar keine anderen Ursachen vor abgeklärt. Es wurde operiert mit dem Erfolg das ich jetzt mehr Schmerzen habe wie vorher und muss nach 2 Jahren immernoch mit Krücken laufen.

Letzte Hoffnung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde Unmögliches möglich gemacht, TOP!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (älteres Haus mit beengten Verhältnissen, Parkplatzmangel)
Pro:
supernettes Personal, sehr kompetentes OP-Team
Kontra:
Parkplatzmangel, winzige Cafeteria
Krankheitsbild:
komplizieter TEP-Wechsel Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen einer gelockerten Hüft-TEP zuvor in einer anderen, sehr bekannten norddeutschen Klinik gewesen, die eigentlich auf solche Fälle spezialisiert ist. Der dortige Arzt sowie auch mein Orthopäde am Heimatort rieten mir von einem TEP-Wechsel ab, weil der Beckenknochen schwer beschädigt war und kaum noch eine Möglichkeit bestand, die TEP zu befestigen. Man riet mir, mich auf ein Leben im Rollstuhl einzurichten.
Das Team vom König-Ludwig-Haus wagte sich dagegen an die OP - mit Erfolg! Es wurde dafür extra ein spezielles Implantat passend für den komplizierten Fall in Auftrag gegeben, obwohl ich KEIN Privatpatient bin!
Die Aufklärung über OP-Verlauf und mögliche Risiken war ausführlich und verständlich.
Ein ganz besonderes Lob gilt dem gesamten Personal, von den Mitarbeiterinnen beim Empfang bis zum Pflegepersonal und den Ärzten - ich habe schon einige Krankenhäuser erlebt und nirgends waren alle trotz Stress so freundlich und hilfsbereit. Man fühlte sich als Patient ernstgenommen und gut aufgehoben.
Das Essen ist über dem üblichen Klinik-Niveau.

Mir fallen nur zwei Negativ-Punkte ein: einen Parkplatz zu finden gleicht einem Sechser im Lotto plus Zusatzzahl. Die Klinik liegt mitten in der Stadt, Parkplätze sind daher Mangelware. Besucher sollten besser mit ÖPNV oder per Taxi kommen.
Der zweite Punkt ist die winzig kleine und ziemlich ungemütliche Cafeteria, an der doch sehr deutlich wird, dass das König-Ludwig-Haus schon ein älteres Gebäude ist.

Top Mediziner, Excellente Klinik sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
kleine Caferteria
Krankheitsbild:
Hüftrevision links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik ausnahmslos empfehlen. Mir wurde nach einigen vorangegangenen Fehlbehandlungen in einer anderen Klinik die Hüft-Tep ausgetauscht. Mein Aufenthalt war von 04.12.2017 - 15.12.2017. Angefangen von der Untersuchung durch Prof. Dr. Maik Hohberg sowie entsprechender Diagnosestellung bis hin zur OP fühlte ich mich immer sehr gut aufgehoben. Das Pesonal ist super kompetent und man fühlt sich nicht als Nummer sondern als Patient und das Psrsonal ist super hilfsbereit. Auch die Betreuung und Aufklärung nach der OP durch Prof. Dr. Maik Hohberg ist lobenswert hervorzuheben. Das Essen sowie die Auswahl hat nichts mit Krankenhauskost zu tun sondern ist sehr ausgiebig und lecker. Nochmals Danke an die Station Dautry für die Betreuung während meines Aufenthalts.

Schwache Leistung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux rigidus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor fünf Jahren hatte ich eine Hallux-op in der Fußchirurgie. Seitdem hatte ich starke Schmerzen. Die Wunde war furchtbar schlecht genäht, sodaß ich sie professionell nachbearbeiten lassen musste. Inzwischen habe ich mich zu einer weiteren OP bei einem Profi entschieden. Dabei stelle sich heraus, das auch am Gelenk schlecht gearbeitet wurde. Nach der Op wurde mir die Frage gestellt, wer denn das gemacht hat. Die Fußchirurgie kann ich definitiv nicht weiterempfehlen!

3 Eingesetzte Protesen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2006,10,16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute Beratung, präzise Aufkläung.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Ärzte, habe mehrere kennen gelernt, bin freundlich und korekt behandelt worden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (schneller Ablauf, regel alles im Handumdrehn.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Ausstattung ist im neuesten Zustand, alles perfekt.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
2x Kniegelenk, 1x Hüftegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde schon 3x operiert, habe 2 Knie-Gelenke und eine Hüfte. Wurde vorbildlich behandelt und operiert. bin schmerzfrei. Sehr dankbar für die gute Betreuung.
Ein super Krankenhaus!!
Empfehle es immer weiter!!
Komme wieder wenn ich muss!
Das ganze Personal in der Heine-Stadion war perfekt.

Liebe Grüße G. K.

gut versorgt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
bestens aufgehoben
Kontra:
gibt es nichts
Krankheitsbild:
Hallux
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich vom ersten Moment an gut aufgehoben. Mir wurde alles erklärt und ich konnte mich auf die Hilfe der Schwestern auf Station im Operationssaal und danach voll und ganz verlassen.
Herr Dr. Walcher hat vorher und nachher alles gut und verständlich erklärt .
Selbst nach einem anstrengenden Tag im Operationssaal wurde von ihm noch mein Verbandswechsel gemacht.
Wenn das Ergebnis , welches erst in paar Wochen genau zu sehen ist , auch dass hält dann steht dem schmerzfreien laufen nichts mehr im Weg.
Ein großes Lob und ein herzliches Dankeschön an alle.

Ich kann diese Klinik wirklich sehr empfehlen.....

Ziemlich gut!

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Mai 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Mit Termin ist es besser.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Die Lautsprecher, wenn man aufgerufen wird, sind ziemlich laut.
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Empfang nett, Ärzte ebenfalls.
Es ist besser einen Termin zu haben, doch ich musste auch nicht lange warten.Sonst war ich vollkommen zufrieden!

Unmöglich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde auf Grund einer Kreuzband OP an diese Klinik überwiesen. Bei der Voruntersuchung wurde Blut entnommen und gesagt ich soll am nächsten Tag um 7 Uhr wieder da sein.ich würde zur OP vorbereitet und die beruhiungspille bekommen. 6 Stunden später wurde mir mitgeteilt das ich wieder nach Hause soll weil ein Wert leicht erhöht ist. Nach Rücksprache mit dem einweisenden Arzt ist das völlig lächerlich da dieser Wert unerheblich ist.beim zweiten Versuch mich dort operieren zu lassen habe ich die Behandlung dort abgebrochen.ich suche mir jetzt eine andere Klinik.

die konten mir ehrlich helfen!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super haus)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ehrlinkeche Ärzte die ihren beruf ernst nehmen.Danke allen dort)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super fach Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
angebliche artrohse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles super!!!

Die Ärzte waren die einzigsten die ,die warheit
über meinen gesundheitszustand gemacht haben.
Und mir geholfen haben,
Wisst ihr nicht mehr weiter habt drei
schlechte Diagnosen von anderen Ärzten
Fahrt nach Würzburg es lohnt sich!!!

Einfach Spitze !!!

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 201   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die ganze Abwicklung ist super !!!
Kontra:
.
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter hatte eine Hallux Valgus OP.
Wir können nur das Allerbeste über den ganzen Ablauf sagen.
Erstaufnahme TOP !!!
Arzt Alexander Hobeck "spitzenmäßig, genial" !!!
OP-Ablauf super.
Klinikaufenthalt auch spitze.

Die Klinik können wir nur empfehlen.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Dusche auf dem Flur)
Pro:
OP-Erfolg extrem überzeugend
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Arthrose Hüftgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Optimale Abläufe, hohe Hygienestandards von allen gelebt, sehr erfolgreiche Hüft-OP (tep), die letzten Schmerzen hatte ich VOR der OP, nach 6 Tagen mobil entlassen, sehr gute Wundheilung mit klasse Wundbild, insgesamt sehr zufrieden

Nur das König-Ludwig-Haus !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fähige Ärzte und wunderbares Personal
Kontra:
Lange Wartezeit in der Poliklinik
Krankheitsbild:
Fuß-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Jederzeit würde ich das KLH sehr empfehlen. Die Behandlung und die OP waren hervorragend. Besonders gut hat mir die zugewandte, freundliche Atmosphäre auf der Station Hoffa gefallen. Sogar das Essen war prima, und darin bin ich sehr kritisch.

Optimaler OP-Verlauf

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes und Kompetentes Pflegepersonal
Kontra:
Uralte TV Geräte
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 25 Jahre alt und habe eine Kurzschaft Endoprothese für die Hüfte bekommen. Allgemein ist alles Super gelaufen. Lediglich das Aufklärungsgepräch am Vortag der OP war wenig Informativ und Risiken wurden nur stückweise erwähnt.

bei zukünftigen orthopädischen Behandlungen nur noch König-Ludwig-Haus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sozialstation half bei der Durchsetzung der stationären Reha)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Dusche fehlt)
Pro:
ausführliche Beratung durch die Ärzte, sehr motiviertes Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose, linke Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hüft-Tep 18.1.2016

Im Vorgespräch hatte ich bereits den Arzt darauf hingewiesen, dass ich bei meiner letzten Hüft-Op die Teilnarkose (anderes Krankenhaus) nicht vertragen hatte und deshalb mit großen Bedenken in die Hüft-Op. gehe.
Die Operation verlief hier problemlos. Positiv stellte ich fest, dass das verloren gegangene Blut gereinigt und wieder zugeführt wurde.
Arztvisite täglich, der Operateur kam am dritten Tag nach der Op und erklärte mir, wie die Op ablief.
Auch wurde ich befragt, was ich hier im Zimmer vermisse, bzw. welche Vorschläge ich hätte. Es fehlte zwar die Dusche, aber man darf wegen der Wunde ohnehin erst nach 5 Tagen duschen und da fand ich es zumutbar, die Duschen im Flur zu benutzen, denn man war auf die Mithilfe der Schwestern angewiesen, was kein Problem war. Ich fühlte mich auf der Station Heine durch die Ärzte, Schwestern, Pfleger und Physiotherapeuten bestens versorgt, auch die Küche war sehr abwechslungsreich und gut, Obst gab es zu allen Mahlzeiten.
Fazit: Hier ist man Mensch und keine Nummer, auch als Kassenpatient.
Motiviert trat ich meine Reha an und fiel hier durch mein gutes Gehen auf. Öfters wurde ich von Mitpatienten gefragt, was ich denn überhaupt hätte und aus welchem Krankenhaus ich käme

Unwahrscheinlich kurze OP-Zeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Sehr kleiner Fernseher, keine Dusche im Zimmer)
Pro:
Gut bis sehr gutes Essen
Kontra:
Keine informative OP-Vorbesprechung, durch die Narkose wurde meine großspannige keramisch verblendete Brücke auf Implantaten stark beschädigt.
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Klinikgebäude ist ein schon in die Jahre gekommenes Gebäude und bräuchte dringend Renovierungen und Verbesserungen. Vor allem der Eingangsbereich müsste freundlicher gestaltet werden. Das Pflegepersonal und die Physiotherapeuten waren sehr unterschiedlich - teils sehr hilfsbereit und freundlich einige leider auch eher arbeitsunwillig.

Für mich TOP!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
stets freundliches hilfsbereites Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende 2015 zwecks einer Knie-TEP-Operation im König-Ludwig-Haus auf der Station Dautry und bin immer noch dankbar, wie sich das Personal bemüht hat, einem den nicht leichten Krankenhausaufenthalt mit seinen OP-Nachwirkungen zu erleichtern. Emphathie wurde vom ganzen Personal groß geschrieben. Auch über das Essen war ich positiv überrascht und ich bin ein sehr kritischer Esser.

Hüft-OP einfach super!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
rundum zufrieden - besonders die OP
Kontra:
Die Parksituation ist nicht gut.
Krankheitsbild:
Hüfprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Ende Nov.15 an der Hüfte operiert worden und bin mit dem Ergebnis super zufrieden. Ich bin noch auf Reha, kann aber schon sehr gut und schmerzfrei laufen - fühle mich sehr wohl.
Herzlichen Dank für dieses neue Lebensgefühl.
Auch die Schwestern und Krankenpfleger waren sehr nett und freundlich.
Für mich ist auch in der Zukunft das König Ludwig Haus 1. Wahl.

Ich wünsche Ihnen allen ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für 2016.
Veronika S.

Pech gehabt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Im ambulanten Vorgespräch)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (vereinbarte Behandlung nicht durchgeführt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (mangelnde Kommunikation in internen Abläufen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (fehlende Duschen auf den zimmern)
Pro:
Pflege, Essen
Kontra:
ärztliche Behandlung, Hygiene der Putzfrau
Krankheitsbild:
individualisierte Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Amb. Vorstellung im Juli, sehr positiver Eindruck. OP-Termin 10.11.15
Keine Duschen auf den Zimmern, Putzfrau hat nicht wirklich ordentlich gereinigt
Es wurde eine Spinalanästhesie mit anschließender Nervenblockade vereinbart. Weil die Wirkung der Spinalanästhesie ungewöhnlich lang anhielt (7Std), verzichtete der Narkosearzt auf das Setzen der Nervenblockade.
Als sich dann unerträgliche Schmerzen einstellten, wurden Opiate gespritzt, die jedoch mehrere Stunden zur Wirkung brauchten und zu extremer Übelkeit führten.. Auf meine Nachfrage nach der Nervenblockade, teilte man mir mit, dass das jetzt nicht mehr geht, weil keine Anästehsist mehr im Haus sei. Wer diese OP schon hinter sich hat, dem brauch ich nicht erzählen, von welchen Schmerzen ich spreche. Am Mitteoch ging es wieder zurück auf die Normalstation.
Den ersten Arzt bekam ich erst am Donnerstag zu Gesicht (2 Tage nach OP) und auch dieser konnte mir nicht erklären, warum die Blockade nicht gesetzt wurde. Da müsste ich den Narkosearzt fragen. Dieser ließ sich aber erst am Montag blicken.. Fazit der Ärztin, die mit meiner Narkose nichts zu tun hatte und für ihren Kollegen den Kopf hinhalten musste:
Das tut uns sehr leid, aber da sind Sie durchgerutscht.
Dankeschön!
Der Operateur kam am Donnerstag Nachmittag vorbei (aber auch nur, weil ich darum gebeten hatte) und dieser wollte mir weismachen, dass im KLH Standard wäre, Vollnarkose + Nervenblockade oder Spinalanästhesie und keine Blockade. Eine freche Lüge, wie mir dann auch von der Narkoseärztin bestätigt wurde.
Für mich als Patient sehr enttäuschend.
Positiv:. Pflegepersonal am Tag zuvorkommend, hilfsbereit und stets um den Patienten bemüht. Essen für Krankenhausküche super.
Das Nachtpersonal war da schon anders gestrickt. Wenn man nach Schmerz- und/ oder Schlafmitteln fragte, hatte man das Gefühl, man verlangt Unmögliches. Und das in Zeiten, wo die Örzte propagieren, dass kein Patient schmerzen ertragen muss. Jetzt hoffe ich, dass dann das OP-Ergebnis passt.

Fussballerkrankheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Behandlung, ein halbes Jahr nach OP sehr zufrieden.
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorderes Kreuzband gerissen, Innen Meniskus gerissen, kleiner Knorpelschaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde vor einem halben Jahr am linken Knie Operiert, und bin sehr zufrieden.
Keinerlei Probleme!
Habe jetzt wieder angefangen regelmäßig Sport zu machen.
Werde auch bald wieder anfangen Fußball zu spielen.

Leider viele Mängel

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Kommunikationsfähigkeit der Ärzte, launische Pfleger
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach dem Aufwachen nach der OP zieht einem eine Pflegerin in der Aufwachstation unter gewaltigen Ziehen u. Rütteln die Stützstrümpfe an. Warum werden hier keine Strumpfanzieher verwendet. Ein Wunder, dass hier nicht gleich mehr kaputt geht.
Auf der Intensivstation erstaunlich ruppige Pfleger, der nur durch Intervention seiner Kollegin davon abgehalten werden kann, mir kurz hintereinander 2 Blutdruckspritzen zu geben. Auf der Station teilweise recht launische PflegerInnen. Um jede Selbstverständlichkeit muß erst gebeten werden( Durchlüften in der Früh, Bett aufschütteln, Trsp. mit dem Rollstuhl ins Bad). Essen erstaunlich gut, reinigungskräfte sehr nett, aber verteilen Dreck nur. Verwaltung ebenso mit Mängeln: vor der OP wurden mir Dokumente nicht zugeschickt, auch Fehler bei der Abrechnung. Am ersten tag nach der OP keine Visite mit der Begründung, es müsse erst noch geklärt werden, wer für mich zuständig sei. Danach täglich ein etwas überheblicher, wenig auskunftsfreudiger Assistenzarzt. Nach OP noch immer etwas Beschwerden. Bei Nachsorgetermin nur völlig überforderter Assistenzarzt mit wenig Ahnung zu diesem Thema.

Beste Beratung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umfassende Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Arzt mit mehr als dreißig Jahren Berufserfahrung und nunmehr orthopädischer Patient, wurde ich von Herrn Prof. Rudert gründlich, umfassend und sehr kompetent untersucht und beraten.
Eine gute Empfehlung! Vielen Dank!

Angenehme Atmosphäre erleichterte das gesund werden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (ET-Beschaffung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
überaus nettes und zuvorkommendes Personal, das sich nicht aus der Ruhe bringen lässt
Kontra:
eigentlich keines (höchstens die Fernseher sind zu klein)
Krankheitsbild:
Teilerneuerung des linken Knies
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ende April 2015 hatte ich anläßlich einer Teilerneuerung meines linken Knies das Vergnügen, das KLH in Wü näher kennenzulernen. Vergnügen? Abgesehen von der Operation mit den daraus resultierenden Unannehmlichkeiten (ertragbare Schmerzen, Schwellungen, ständiges Liegen, etc.) war es tatsächlich so. Im KLH wurde ich so behandelt, wie ich es mir erhofft habe. Lauter nicht nur kompetente, sondern auch noch hilfsbereite und nette Angestellte - von der Reinigungsfachkraft bis zum operierenden Professor. Diese gaben mir das Gefühl, dass der Patient ihnen am Herzen liegt. So soll es sein !!!
Vielen Dank an alle, die mir die 9 Tage Aufenthalt so erleichtert haben !

Operation im König Ludwig-Haus brachte keine Hilfe

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
ärztliche Beratung und Behandlung
Krankheitsbild:
Kalkschulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann wurde Mitte 2014 im König-Ludwig-Haus wegen einer Kalkschulter operiert. Es hieß dort, dass er nach 2-3 Wochen wieder arbeitsfähig sei und nach 6 Wochen den Arm wieder voll belasten könne. Beides ist weit entfernt von der Realität. Mein Mann begann nach 7 Wochen mit einer Wiedereingliederung, also verminderter Stundenzahl, zu arbeiten, war inzwischen zu einer stationären Reha (von der anfänglich nie die Rede war), geht nach wie vor zwei Mal pro Woche zur Physiotherapie, macht an den anderen Tagen daheim seine Übungen und trotzdem ist seine Schulterbeweglichkeit immer noch sehr stark eingeschränkt. Nun soll er wieder zum MRT, da der Arzt, der das von meinem Mann ebenfalls wahrgenommene Intensivierte Reha- Nachsorgeprogramm (IRENA) begleitet, meint, dass eine Engstelle am Schulterdach bei der OP nicht entfernt worden sei und das der Grund für seine nicht abnehmenden Beschwerden sei. Dies gilt es nun zu klären.
Daher mein Faszit:
Kein Eingriff an der Schulter im König-Ludwig-Haus!
Noch eine Erfahrung möchte ich hier loswerden: Nach der OP schaute kein Arzt mehr die Schulter meines Mannes an. Die Entlassung (am 3. Tag nach der OP) wurde ihm von der Physiotherapeutin mitgeteilt, danach schaute noch kurz die Stationsärztin ins Zimmer, gab ihm einen Brief an den Hausarzt, schaute aber seine Schulter noch nicht einmal an.

Hier wird man als Mensch und nicht als Nummer behandelt

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
schnelle und unkomplizierte Hilfe
Kontra:
Krankheitsbild:
starke Rückenschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Mann ging im Januar 2015 wegen starker Rückenschmerzen in die Notfallambulanz des König-Ludwih-Hauses. Dank der netten und unkomplizierten Dame am Empfang (Frau Angelika Reitzenstein) konnten wir sofort mit einem behandelnden Orthopäden sprechen, Herrn Dr. Reppenhagen. Er veranlaßte sofort die nötigen Röntgenaufnahmen, die keinerlei Befund für die Ursache der Rückenschmerzen ergaben. Allerdings erkannte er auf den Röntgenaufnahmen die Dringlichkeit, sich sofort einem Chirurgen vorzustellen und telefonierte sogleich mit einem Kollegen einer anderen Klinik( Dr. Blessing, Juliusspital) Würzburg). Dank der Weitsicht und des Verantwortungsbewusstseins von Dr. Reppenhagen, der uns zu dem Chirurgen schickte, konnte meinem Mann mit einer Operation noch am gleichen Tag geholfen werden. Sein Darm war so stark gebläht, dass er zu reißen drohte. Wenn Herr Dr. Reppenhagen sich nur auf sein Fachgebiet beschränkt und uns nicht weitergeschickt hätte, wüßte ich nicht, welchen Ausgang das genommen hätte.
Wir können diese Klinik aufgrund unserer Erfahrungen wärmstens empfehlen und bedanken uns herzlich bei dem beteiligten Personal.

1 Kommentar

Liz9456 am 31.03.2015

Seien Sie auch dem Umstand dankbar, dass Ihr Mann Privatpatient ist. Ansonsten wäre garantiert solch eine schnelle Behandlung und noch dazu durch Chefärzte nicht erfolgt. Mein Mann ist Kassenpatient und ich bin auf Grund meines Berufes Privatpatient. Da wir beide die gleichen Fachärzte benötigen, kennen wir die unterschiedliche Behandlung zwischen Kassen- und Privatpatient sehr gut. Traurig, aber leider wahr, dass solch gravierenden Unterschiede gemacht werden und nicht der kranke Mensch sondern der Profit im Mittelpunkt stehen.

KÖ-LU-Würzburg jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
neues Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Betreuung von vor der OP bis zum letzten Tag in allen Bereichen der Klinik einfach super. Es wurde sogar bei Lebensmittelunverträglichkeiten direkt aus der Küche nachgefragt. Das gesamte Personal war sehr freundlich und Hilfsbereit. Einfach super, ich habe da schon andere Sachen erlebt. --Jederzeit wieder--

Weitere Bewertungen anzeigen...