• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Kliniken Schmieder Konstanz

Talkback
Image

Eichhornstraße 68
78464 Konstanz
Baden-Württemberg

47 von 72 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

89 Bewertungen

Sortierung
Filter

Zurück ins Leben und den Alltag, Dank der Klinik

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach spitze)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles super, Bewegungsbad , psychologische Betreuung
Kontra:
Keine pinkte
Krankheitsbild:
Hydrozephalus, Rollstuhl am Anfang, Gangataxie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es war ein sehr guter Aufenthalt in der Klinik und brachte mich zurück ins Leben. Alleine das Zimmer mit Blick auf den Bodensee und den Säntis haben viel zu meiner Genesung geholfen. Das Essen sehr gut, Spieleabbende und Filme haben geholfen das Heimweh zu verdrängen. Medizinisches Angebot (Reha) sehr gut, ist aber viel auf Eigeninitiative und Interesse basiert. Hab viel gemacht, Spaziergänge am See ein Traum. War rundum zufrieden aber freute mich dennoch sehr auf zuhause. Dem ganzen Team vielen herzlichen Dank für Alles!!!

Kompetenz

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (kein Bedarf)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Matratze durchgelegen)
Pro:
Freundlichkeit, rundum kompetent
Kontra:
Einrichtung
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Konzept dieser Klinik ist m.E. einzigartig. Das soziale Umfeld wird genauso beleuchtet, wie die berufliche Gestaltung, sportliche Aktivitäten und Möglichkeiten, Freizeitgestaltung und Psychologie in allen Facetten.
Ich bin überzeugt und werde nachdem ich in Gailingen und zuletzt in Konstanz war, nur noch in die Schmieder Klinik gehen.
Die Ärzte wissen beim Gespräch direkt über die Patienten Bescheid und stellen zusammen mit Patient und Therapeuten einen adäquaten und individuellen Rehaplan durch.
Die traumhafte Lage muss nicht extra erwähnt werden.
Ich freue mich auf das nächste mal!

Einmal Schmieder, immer Schmieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nette Therapeuten, volles Programm
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War bereits zum zweiten Mal wegen MS in der Klinik. Wie beim ersten mal, super nettes Personal und täglich volles Programm.
Wer sich über das Essen beschwert, hat sonst leider echt keine Probleme. Man ist dort um wieder gesund zu werden. Zudem muss man anmerken, dass es auch immer eine Nachspeise gibt.
Super Physios und Therapeuten.
Zudem Bodenseefeeling direkt vor der Haustüre.

Vielleicht könnte der ein oder andere Arzt in der Klinik etwas erfahrener sein, aber das ist mein einziger Kritikpunkt.

Einfach nur empfehlenswert

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super Therapeuten
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Polio
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für fünf Wochen in der Schmieder Klinik Konstanz.
Es war eine wunderschöne Zeit.
Die Therapeuten, das Personal, das Essen und die tolle Lage der Klinik, das alles hat für mich Erholung für Körper und Seele gebracht.
Sehr, sehr gerne komme ich wieder.

Rundum Wohlfühlen in den Schmieder Kliniken

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Häufiger Therapeutenwechsel bei meinem Aufenthalt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Seelage
Kontra:
Häufiger Psychotherapeutenwechsel bei meinem Aufenthalt
Krankheitsbild:
Cerebralparese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.07. bis 21.08.2017 Patientin auf der K7. Die K7 ist die psychosomatische Station. Es war bereits mein 2. Aufenthalt in Konstanz. Wie bereits 2013 fühlte ich mich während meines Aufenthalts sehr wohl. Nettes Pflegepersonal, nette und gute Therapeuten sind in Konstanz für die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Patienten sehr offen. Nicht so gut fand ich bei diesem Aufenthalt, dass die Psychotherapeuten häufig wechselten. Vielleicht ist dieses aber auch nur der Urlaubszeit geschuldet. Bei ständigem Wechsel von Psychotherapeuten ist es mir relativ schwer gefallen, mich zu öffnen.
Die Zimmer sind großräumig geschnitten sodass ein Rollstuhlfahrer gut zurechtkommt. Die Klinik liegt 20 Meter vom Bodensee entfernt und bietet ebenfalls eine gute Möglichkeit sich zu erholen. Die Patienten untereinander gehen sehr offen aufeinander zu und unterstützen sich gegenseitig soweit es ihre Behinderungen zulassen. Danke für den tollen Aufenthalt und die tolle Unterstützung aller beteiligten Personen. Einziger kleiner Kritikpunkt den ich anführen muss sind beispielsweise die Öffnungszeiten der Cafeteria. Vielen Patienten ist es aufgrund ihrer Einschränkungen nicht möglich das Klinikgelände zu verlassen. Sie benötigen einen Platz des Treffpunkts.
Ich schlage vor, dass in manchen Patientenzimmern Deckenlifter zum Transfer mit erhöhtem Pflegebedarf angebracht werden. Das Pflegepersonal wird für die Anschaffung dankbar sein.
Dass die Patienten in Phase C zukünftig in Doppelzimmern untergebracht werden sollen halte ich nicht für klug. Jeder Patient braucht unterschiedlich lange um morgens fertig zu werden um bei den Therapien pünktlich anwesend sein zu können. Ich bitte sie daher, Ihre Entscheidung, Patienten mit hohem Pflegebedarf in Zweibettzimmern unterzubringen, gründlich zu überdenken. Ansonsten kann ich die Kliniken Schmieder Konstanz weiterempfehlen. Ich komme gerne wieder.
Ich durfte viele nette Menschen kennenlernen. Vielen Dank für die schöne Zeit!

Nie wieder Konstanz

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter war in der Psychologie und Neurologischen Abteilung in Konstanz.
Dise Abteilung wurde uns empfohlen, da sie schon über Jahre hin weg körperliche Probleme hatte und keiner uns weiterhelfen konnte.
Leider war es der größte Fehler das Sie in diese Klinik gekommen ist. Die Ärzte sind nur komplett in die Psychische Schiene gegangen und ja wie heist es so schön: Ein Psychologe muss ja was finden.
Meine Mutter ist während des gesammten Aufenthalt von 6 Wochen drei mal Ohnmächtig geworden und wurde nie anständig von einem Arzt untersucht. Lediglich der Blutdruck werde gemessen. Sie lag nachts auf dem Boden im Zimmer und war Ohnmächtig und keiner hat es gemerkt. Mehrfach haben wir als Angehörige einen Termin mit der behandelten Ärztin vereinbaren wollen. Leider haben wir nie einen bekommen bzw. unser Termin wurde abgesagt.
Erst nach 5 Wochen hatte Sie einen Termin beim Neurologen. Fazit. Sie muss nochmal in die Uniklinik nach Freiburg zur Neurologie, das gesamte Gesundheitsbild ist nicht psychisch. Dies wollten wir von Anfang an, hatten aber keine Chancen dort hin zu kommen.
Nach 6 Wochen wird Sie dann entlassen ohne jeglichen Bericht. Somit hatte ich auch keine Chance für Sie irgendwo einen Termni zu vereinbaren und Ihr ging es zunehmend schlecht. Zwei Tage zuhause, Sie ist wieder Ohnmächtig geworden und ich habe den Rettungswagen gerufen. Die Diagnose, sie hat eine sehr seltene neurologische Krankheit.
Nie würde ich jemandem diese Klinik emfehlen, wenn man schon Aussagen am Telefon von der Sekretärin erhält, ''jetzt müssen Sie halt zwei Wochen warten bis der Arztbericht kommt'' und man zuhause steht und nicht mehr weiter weiß und keinen Termin ohne Bericht bekommt.Da sind zwei Wochen schon lang. Sie waren noch nicht einmal im Stande mir einen vorläufigen Bericht zu senden, mit dem Vermerk für die Uniklinik, so das ich einen Temrin machen hätte können. Ohne Worte.
Empfehlenswert sind die anderen Schmiederkliniken aber nicht Konstanz !!!!

massive Personalprobleme aber die Gier ist das Muttertier vom Goldenen Kalb. Hier steht der Profit und das Image vor dem Wohle und der Genesung der Patienten.

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schöne Lage, Schmieder Konstanz „war“ meine Wunschklinik
Kontra:
Klinikleitung, Personalmangel, Kurzzeitparkplätze
Krankheitsbild:
spastische Halbseitenlähmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf der Station K6 wurde mir ein Einzelzimmer sogar mit Seeblick zugewiesen.
Personalmangel in der ganzen Klinik.Ettliche Termine vielen wegen Erkrankungen aus. Es wurden zwar einige Einzeltherapien durch unerfahre Praktikanten im 2. Lehrjahr mehr schlecht als recht durchgeführt. Die Mahlzeiten waren von Großküchenqualität. Ebenso ist der Aufenthalt in dieser Klinik ist teuer. Neben überzogenen Preise beim Klinikkiosk und Klinikcafe wurde auch der kostenlose Nachmittagskaffee ersatzlos gestrichen. „ein 10 Mio. Erweiterungsbau will finanziert sein!“ Blamabel beim Frühstück gibt es keine Säfte mehr. Das ist noch verkraftbar, wenn auch schwer. Aber das am Personal gespaart wird ist ungeheuerlich.
Die wenigen Pflegekräfte der Station K6 sind gleichzeitig auch für Station K5 zuständig. Somit ist die Stadion stundenlang unbesetzt. Wobei ich aber diese Scheinheiligkeit der Klinikleitung unmöglich finde. Allein der großmäuligeTenor in den Medien bezüglich der Klinikerweiterung: „Bis zu 72 neue Rehaplätze: Schmieder-Kliniken investieren Millionen am Standort Konstanz“ Wie allerdings das Personal der Klinik diese Patientensteigerung verkraften soll, um den Standard zu halten darüber macht die Klinikleitung keine so bedeutende Aussage. Die Personalstärke ist ohnehin schon sehr dünn. Wollten die Kliniken Schmieder tatsächlich etwas zur Gesundung ihrer Patienten unternehmen. Muß das Personal verstärkt werden um dem Tenor ihres Imagefilm folgen zu können! „Menschen helfen Menschen“. Den nicht das Haus und die schöne Lage rehabilitieren die Patienten. Es sind die Menschen die dort arbeiten.Damit wurde/wird zumindest geworben, nur an der Umsetzung hadert es! Auch zukünftig mehr denn je! Vermehrt werden Patienten in kleinen Doppelzimmer untergebracht.
Mich stört die Vorgehensweise der Klinikleitung gewaltig. Mein gesundheitlicher Zustand hat sich verschlechtert! Weswegen ich mich nicht mehr von den Kliniken Schmieder behandeln lassen werde.

sehr gute Physiotherapeuten

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien vor allem Phisio
Kontra:
Abends manchmal Langweilig wenn man nicht aus der Klinik rauskommt
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann diese Klinik nur empfehlen.
Supernette und kompetente Therapeuten die Lage ist traumhaft und trägt zur Genesung bei.

Wieder sehr profitiert!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter vom Professor,bin zum Reinigungsteam.
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Muskelatrophie Kennedy
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wieder sehr gut profitiert!
War vom 29.12.2016 bis 09.02 2017,wieder zur Reha in Konstanz.Auch dieses mal auf der Station K 8.
Vom ersten Tag an verspürte ich wieder,im richtigen Haus zu sein.Die Stations Ärztin
Frau Dr.M.R.,hat mit mir den Verlauf der Reha besprochen.
Die Therapeuten der Klinik ,sind allesamt bemüht ,ihr bestes für die Patienten zu geben,was sehr hilft.
Das Essen im Speisesaal ist vergleichbar mit einem guten Restaurant. Freizeit Gestaltung ist ebenfalls sehr gut.Ob zum relaxen in die Therme Konstanz(ca 100 m.von der Klinik entfernt), zum bummeln im schönen Konstanz,oder mit dem Katamaran nach Friedrichshafen,für alle Patienten findet sich etwas.
Ich habe im ganzen Hause nicht einen einzigen unfreundlichen Angestellten der Klinik gesehen.
.....und ich gehöre ebenfalls zu den "Einmal Schmieder ,immer Schmieder" Typen.
Nochmals herzlichen Dank an die Stations Ärztin
Fr.Dr.M.R.,sowie allen anderen Ärzten und dem Pflegepersonal auf der K 8.
Ich freue mich auf ein Wiedersehen in Konstanz.

Reha und nicht Wellnesurlaub

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (das komplette Rundumpaket)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (stehts hilfsbereit immer ein offenes Ohr für alle Belange)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (ich komme selbst aus der Branche....die täglichen Anforderungen muß man erst mal stemmen.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (etwas mehr Reinigung der Geräte und Behandlungsräume. Patientenzimmer immer perfekt sauber.)
Pro:
Alle Physiotherapeuten und das ganze Servicepersonal und Köche
Kontra:
hochnäsige Patienten
Krankheitsbild:
Hirntumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen sehr netten Empfang bei meiner Ankunft. Die Aufnahme durch das Stationspersonal lief reibungslos und unkompliziert ab. Die Aufnahmeuntersuchung und das erste psychologische Gespräch fanden gleich am ersten Tag statt, sodass ich gleich mit verschiedenen Anwendungen beginnen konnte. So nach und nach konnte ich mich für weitere Anwendungen anmelden und meinen Tagesablauf gut gestalten. Ich hatte auch Zeit für Ruhe um auch mal ein Buch zu lesen. Jeder Patient kann selber verschieden Anwendungen dazu buchen oder auch abmelden. Wie jeder seine Zeit verbringen will, kann er selbst entscheiden. Es ist ein Haus für Rehabilitation. Schule und Kindergarten sind wo anders. Die Verpflegung im Hause hat ein großes Lob verdient. Täglich frisch zubereitete Speisen mit hohem Abwechslungsgrad. Auch der Service im Speisesaal war steht´s angenehm und sehr hilfsbereit.
Die Physiotherapeuten waren sehr gut geschult und wussten ganz genau was sie taten. An alle meinen Dank.
Es wäre ja schlimm wenn man immer nur alles loben würde. Auch ich hab ein paar Kleinigkeiten, die mir doch etwas aufgefallen sind. Vielleicht sollte man mal etwas Geld in die Hand nehmen und die Sport und Arbeitsgeräte erneuern. Im Schwimmbad sollten auch Desinfektion für Füße und Hände sein. In der Garage wird das Auto schmutziger als im Freien ( Marderalarm). Das sind wirklich nur Kleinigkeiten, die sich bestimmt leicht ausbessern lassen. Ich auf jeden Fall freue mich wenn ich wieder kommen darf und meine Reha Zeit hier verbringen darf.Danke

auf der ganzen Linie Pech gehabt!!!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wiederkommen? Mit viel Magenschmerzen!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (lieg alles schief, trotz mehrmaligem Nachfragen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
tolle Lage, schönes Haus, kompetente Therapeuten
Kontra:
schlechte Organisation
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Jahr Abstand (Reha Nov. 2015) muß ich jetzt endlich ein paar Zeilen schreiben.
Ich habe mich sehr auf die Reha gefreut. Es war meine Wunsch-Klinik. Gute Bewertungen. Ich erhoffte mir körperliche Besserung.
Ich bin ein positiver, besonnener und bescheidener Mensch.
Bis ich was sage, muß schon viel passieren.
Schon am ersten Tag passierte es.
1. Ich wurde in eine falsch Phase eingeteilt. Die Klinik hatte eine andere Information (Phase A, woher auch immer). Kann ja mal passieren.
(Ich war immer noch frohen Mutes)
2. Dann kam ich in ein Doppelzimmer. Eines von wenigen Doppelzimmern im ganzen Haus. (optisch war dieses Zimmer ein Krankenhauszimmer) Ich war fix und fertig. Keine Privatsphäre.
4. Dann lag ich auf einer falschen Station. D.h. der Behandlungsschwerpunkt lag auf der Psyche/Psychosomatik und nicht auf körperliche Belange. Ist im Prinzip eine gute Sache, die Psyche mitzubehandeln. Aber man bekommt dann hauptsächlich Gesprächstherapien und weniger physiologische Anwendungen.
Auf meinen Wunsch hin, auf eine andere Station zu wechseln und damit den Behandlungsschwerpunkt auf das körperliche zu verlagern wurde nicht eingegangen. Und mir ging es körperlich überhaupt nicht gut.
5. insgesamt war ich 4 Wochen da ohne eine Verbesserung. Verlängern wollte ich nicht mehr. Da das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist.
Erst in der dritten Woche bekam ich dann endlich ein paar physiologische Behandlungen. Die Lust und die Stimmung war dahin.
6. Ich habe natürlich in den ersten Tagen freundlich meine Wünsche bezüglich des Therapieplans angegeben, aber leider wurden sie erst nach drei Wochen zum Teil erfüllt.
Die Rentenversicherung habe ich auch informiert. Schließlich bezahlt sie viel Geld für wenig Leistung. Ist teuer und bringt nichts.
Ich habe ein konstruktives Gespräch mit der Klinik-Leitungen gehabt, aber leider zu spät. Alle haben sich entschuldigt und Fehler eingeräumt mir versrpochen, wenn ich wiederkomme, läuft alles besser.
4 vergeudete Wochen!!!

3 Kommentare

adl am 14.01.2017

Per Zufall stoße ich auf die Seite Bewertung,
-Auf der ganzen Linie Pech-
und mir fehlen die Worte.
Ihre Vorwürfe sind für mich, (ich war 21 mal in der
Klinik) unglaublich.Denn...so wie man in den Wald
hineinruft, so halt es zurück. Betr. Speisesaal.
Sollten Sie die Essenszeit überschreiten, klar, dann
wird das Tablett weggenommen. Das Personal kann ja auch mal übersehen, wenn noch Kaffee drin ist.Meine Erfahrung ist, daß Gehbehinderte Patienten näher am Buffet sitzen
um nicht so weit laufen zu müssen.
Diese zwei Personen die Sie negativ bewerten kenne ich
nur hilfsbereit, und es ist traurig so einen Bericht
zu lesen.
Ich bin sehr dankbar, eine Reha in der Schmieder Klinik zu bekommen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Speisesaal eine Katastrophe , schlimmer geht wohl nicht

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: Ende 2016
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Speisesaal , Essen und der Umgang mit den Patienten)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Eigentlich ales bis auf die Küvche und Speisesaal
Kontra:
Personal im Speisesaal teilweise Menschenverachtend
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem meine Frau seit einer Woche dort zur AHB aufgenommen wurde, hatte ich genau drei mal die Gelegenheit die Verhältnisse im Speisesall dieser Klink zu erleben.
Die Erfahrungen waren für mich fast nicht zu Glauben.
Da werden schwer Gehbehinderte mit den Worten " Jetzt setzen sie sich endlich mal hin ich bin heute schon genug gelaufen " zur sofortigen Platzauswahl gezwungen, das heißt dann der Patient muß sich dahin setzen wo die Mitarbeiterin eben gerade das Tablett hinstellt , weil die Mitarbeiter keine Lust hatten ein paar Meter das Tablett hin zu tragen . Der Ton war abwertend und Demütigend und für jeden anständigen Menschen völlig inakzeptabel.
Da werden Patienten vom Personal, ausgelacht, beobachtet, nachgeäfft. Dieses Niveau ist Unglaublich.
Meiner Frau wurde versucht 2 Minuten vor Ende der Frühstückszeit die Kaffeetasse aus der Hand und das Tablett weg zu nehmen.
Als sie meinte sie würde gerne ihren Kaffee noch aus trinken war der Kommentar " wenn es denn sein muß " und die Kollegin meinte dann aus dem Hintergrund " Das sind doch immer die Gleichen, die meinen im Hotel zu sein "
Naja dass eine halbe Stunde vor Ende des Abendessens praktisch nichts mehr zu Essen da war, macht ja wohl nichts, Hunger über Nacht tut den Patienten sicher gut.
Also ein bißchen Anstand und Respekt den Patienten gegenüber wäre für mache Mitarbeiter im Speisesaal dringend geboten und wohl eine völlig neue Erfahrung. Wären das Mitarbeiter in meinem Verantwortungsbereich würde ich sie unverzüglich abmahnen und auch im Wiederholungsfall kündigen.

Das genaue Gegenteil sind die Mitarbeiter auf Station, am Empfang und im Ärztlichen Bereich und ganz besonders freundlich und Hilfsbereit war das Sekretariat, hierfür Danke !!

4 Kommentare

Klaus62l am 17.12.2016

Zu Ihren Erfahrungen im Speisesaal werde ich ergänzend zufügen.
Leider kenne ich dieses Verhalten des Servicepersonal im Speisesaal selbst.
Man soll auf dieser Seite keine Namen nennen, doch diesem gravierenden Fehlverhalten muss Einhalt geboten werden.

In der Hoffnung das jemand von den Zuständigen der Kliniken Schmieder hiervon Kenntnis bekommt und entsprechende Maßnahmen einleitet.
Bei meinem nächsten Aufenthalt in der Klinik werde ich mir gegenüber nicht noch einmal solch ein unverschämtes Benehmen bitten lassen. Auch finde ich diesen Vergleich mit einem Hotel unpassend.

Ich gehe in stationäre Reha um eine gute und intensive Anwendungen zu erhalten außerdem soll sich Körper und Geist erholen können. Letzteres wird durch das Verhalten des Personal im Speisesaal untergraben.

Bei der Klinikfrage zwecks nächster Wiederholungsreha habe ich mir ernsthafte Gedanken gemacht, ob den die Kliniken Schmieder für mich noch geeignet ist?
Wäre die physiotherapeutische Behandlung nicht so hervoragend würde ich nicht mehr in diese Klinik gehen.
Die schöne Lage der Klinik alleine, reicht nicht um Menschen bei der Genesung zu helfen.
Es sind die Menschen die dort arbeiten!

  • Alle Kommentare anzeigen

Rundum empfehlenswerte Rehaklinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Lage
Kontra:
Angebot+Öffnungszeiten des Kiosk
Krankheitsbild:
Z.n. Entfernung eines Meningeoms aus dem Kopf
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober 2016 für 3 Wochen Patient in der Station 3.
Die Klinik liegt wunderbar unmittelbar am See; mein geräumiges Zimmer mit Seeblick und großem Bad hat mir gut gefallen.
Besonders das verstellbare Krankenhausbett mit einer guten Matratze ist zu erwähnen, wie auch das großzügige Bad.
Das pflegerische Personal auf der Station war überaus freundlich, hilfsbereit und zugewandt; (ich musste dort - neben den üblichen Routinetätigkeiten der Schwestern- fast 2 Wochen täglich 2x verbunden werden, da mein Zeh entzündet war.)

Die Ärzte waren kompetent und handlungssicher; das zeigte sich während der häufigen Visiten, den Entscheidungen in der Medikamentenvergabe / des Einsatzes von Untersuchungsmedien (den Chefarzt, Prof. Dettmers, sah ich sogar wöchentlich 3x) und beim Aufnahme- und Abschlussgespräch.

Die Therapeuten wirkten allesamt kompetent und halfen mir in ihrer engagierten Art, wieder Vertrauen in meine körperlichen Kräfte zu finden.

Einzig das Essen (ein wichtiger Punkt, sicher nicht nur für mich) überzeugte nicht: Was an der sogenannten "Mediterranen Kost" mediterran sein soll, hat sich mir nicht erschlossen.
Gut war aus meiner Sicht das tägliche Angebot an Rohkost und Salaten.
Ich kann die Klinik Schmieder Konstanz nur empfehlen!

Kann ich nur empfehlen, Danke!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Entspannung mit Taij Chi
Kontra:
Zu viele Kohlenhydrate
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War meine 1. Reha kurz nach Diagnosestellung ( 5 Wochen hier). Hat mir sehr viel gebracht. Vor allem die Physio, Sporttherapie, Entspannung, Sozialdienst sowie Informationsveranstaltungen. Es war sehr anstrengend und schwer, habe oft meine Grenzen gespürt sowie auf meinen Körper zu hören gelernt, aber es ist Reha und kein Urlaub. Therapeuten, Pflege- sowie Servicepersonal sehr freundlich, hilfsbereit und kompetent. Man kommt schnell mit Mitpatienten in Kontakt und kann sich austauschen besonders beim Kaffee am Nachmittag. Essen ist sehr gut und ausreichend - Problem zu viele Kohlenhydrate; 5 Wochen abends nur Rohkost muß man mögen, aber man findet immer was. Toll die gute Anbindung in die Stadt und Nähe zur Therme. Auch meine verhaßte Gleichgewichtstherapie hat viel gebracht, mache zu Hause weiter, es wird besser und macht mehr und mehr Spaß, irgendwann stellt sich der Erfolg ein und es lohnt sich. Hatte ein Einzelzimmer zum Wald, sehr ruhig, groß genug, aber man hält sich ja nur zum Schlafen und Erhohlen zwischen den Anwendungen auf sonst gibt es viele Freizeitveranstaltungen. Das freiwillige Taij Chi - mache ich daheim weiter, es hilft mir sehr.
Meine nächste Reha versuche ich wieder in Konstanz zu bekommen.

immer wieder !!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vor Allen Ärztin der St.K8)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal (Komplett vom Arzt bis Pflegetiem bis Verwaltung)
Kontra:
Telefohn zu teuer,Kiosk könnte besser geführt werden
Krankheitsbild:
dissoziative Anfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 24.03.bis 02.06.2016 in Schmieder Klinik
Konstanz Station K8.
Ich habe in den 10 Wochen sehr viel über mich und meiner Krankheit erfahren.
Die Therapien (Einzel. bis Gruppentherapie,Physio-
ter., ) waren super.
Vorallen man wird hier ernst genommen.
Auch die Gestaltungstherapie war klasse.
Ich kann nur eines sagen:
einmal Schmiederklinik Konstanz immer wieder wenn
ich darf.
Herzlichen Dank möchte ich meiner Ärztin
der Station K8 sagen, die mich super beraten hat.

1 Kommentar

Megane19 am 07.02.2017

Walter , da hast du vollkommen Recht!

Ich hoffe du bist gut heimgekommen.
Ich muss leider am Donnerstag heim.
Gruss aus der K8!
Karlheinz Weipert

Gut geeignet für Patienten mit hohem Hilfebedarf

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Erholungswert wurde durch Missachtung der Privatsspäre stark beeinträchtigt.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Unsinnige Verhaltensweisen werden nicht dadurch besser, indem man stur bleibt.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Diagnosen richtig übernommen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Es braucht Geduld, bis der Behandlungsplan steht.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es hat so seine Tücken.)
Pro:
Essen, Verpflegung
Kontra:
Missachtung der Privatssphäre
Krankheitsbild:
Ataxie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer: Zimmer auf der Seeseite bieten einen tollen Ausblick. Zur Straßenseite hin wird es laut. Im Sommer durch vorbeiziehende Horden lauter Menschen. Morgens setzt intensiver Straßenlärm ein. Den Ausblick zur Straßenseite kann man vergessen.
Betten: Alle Patienten müssen in Pflegebetten schlafen. Ätzend! Zumal die Matratzen mit Matratzenschonern bezogen sind.
Privatssphäre: Diese wird jeden Tag verletzt, versuche sich dem zu widersetzen laufen ins Leere. Jeden Morgen kommt die Nachtwache bzw. der Frühdienst gegen 6:30 Uhr ungebeten ins Zimmer und spricht den Patienten an, um zu überprüfen, ob er/sie noch lebt. Es wird bei jedem gemacht, egal ob jemand im Bereicht Tagesstrukturierung Hilfebedarf hat oder nicht; egal ob jemand sturzgefährdet ist oder nicht. Selbst wenn man sich das verbietet wird weitergemacht. Vielleicht hat das was mit der Zertifizierung zu tun. Die Pflegedienstleitung bleibt unbeugsam.
Ärzte: Waren fachlich okay. Auch wenn der Entlassungsbericht mit der heißen Nadel gestrickt war, so stimmte es inhaltlich im Großen und Ganzen.
Therapien: Unterbesetzung, das ist meine deutliche Meinung. Personell extrem auf Kante genäht. Wird mal jemand krank, fällt die Therapie auch mal ganz aus.
Motomed ist Quatsch für mich. Pausenfüller. Ich verstehe den therapeutischen Nutzen nicht, wenn man keine Spastik hat und die Kraftentfaltung beidseits gut ist. Es gibt keine Fitnessgeräte, außer einem kleinen Milonzirkel. Freies Training nur an vier(?) Tagen die Woche für 1,5 Stunden möglich, lachhaft! Einfaches Laufband ist nur eines da und zwar im Keller und dazu braucht man eine separate Erlaubnis, hinter der ich 2 Wochen hergelaufen bin. Zum Schwimmen braucht man auch eine separate Genehmigung.
Psychologische Sitzungen und Logopädie waren Klasse!
Ergotherapeuten und Physiotherapeuten wußten, was sie taten. Es gab aber viel zu wenige physiotherapeutische Einzelbehandlungen.

Essen: Für Großküche war es absolut Spitze. Wie im Restaurant. Das Servicepersonal war top.

Sehr gute Rehaklinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gesamtes Klinikpersonal / Lage und Ausstattung der Klinik
Kontra:
Kioskbetrieb könnte besser geführt werden
Krankheitsbild:
Verdacht MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Lage der Klinik ist unbeschreiblich schön.

Ärzte soweit ok.

Die Therapeuten sind sehr kompetent und überaus freundlich.

Die Damen vom Empfang immer gut gelaunt und jederzeit
hilfsbereit.
Dies gilt eigentlich für das gesamte Personal, egal ob im Speisesaal, auf Station, oder das Reinigungspersonal.

Die Zimmer sind sauber und gut ausgestattet. Wer mehr Luxus erwartet, sollte sich im klaren sein, dass man sich hier schließlich nicht in einem Hotel befindet.
Aber notorische Nörgler gibt es ja leider immer!!!

Nie wieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne Klinik super gelegen.
Aber was daran eine spezial Reha für MS ist keine Ahnung. Als Anschluss heilbehanflung hatte ich kaum Physio, garkeine Entspannungstechniken, keine Massage und auch kein Vierzellenbad, Therapiepläne werden um 7.00 morgens verteilt auch am Montag wenn ein Termin um 8.00 ist kommt man ganz schön ins schwitzen. WLAN geht m den meisten Zimmern nicht und ist auch für Filme gesperrt und im Zummer stehen Tatsächlich noch Röhrenfernseher.
Zimmer ist den ganzen Tag dunkel und der Rauch vom Rsucherverschlag zieht rein. Für mich als Nichtraucher unerträglich.

Zurzum nie mehr Schmieder

1 Kommentar

Köppi63 am 02.05.2016

... mein Gott: ein RÖHRENFERNSEHER - das ist ja furchtbar

super Therapeuten

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Qualität der Therapeuten herausragend)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Viele Angbote, Sozialdienst, Ärzte, Seminare, Vorträge)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnelle Reaktion auf Planänderungen, bei Ausfällen durch Krankheit schnelle Reaktion durch Änderung des Plans und Nachholen an anderm Tag/ Zeitpunkt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Teppichböden sind leider nicht sehr hygienisch, sonst super)
Pro:
Therapeuten , Lage am See
Kontra:
Preise im Kiosk und in der Cafeteria
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 4.2. bis 9.3.2016 in Konstanz zur Reha, das 1. Mal dort (K6 im 3.Stock). Therapeuten und Lage echt super. Hab meine Ziele erreicht und viele gute Tipps für die Zukunft erhalten.
Toll auch das Essen, das in den 5 Wochen kaum Wiederholungen fand. Auch ganz toll der Brunch am Sonntag.
W-Lan gratis und am Nachmittag die Möglichkeit im Speisesaal einen gratis Kaffee zu erhalten, haben mich angenehm überrascht.Lediglich die Cafeteria und der Kiosk sind etwas teuer.
In den ersten Tagen war ich in einem der wenigen Doppelzimmer mit Krankenhaus-Charakter untergebracht. Danach aber in ein Einzelzimmer gewechselt, die, egal ob zum Wald oder zum See gelegen, gemütlich wirken durch 1 Sofa, das für Besuch in 1 Bett umgewandelt werden kann.
Der gratis-Bus für den Weg in die Stadt ist hilfreich, wenn man nicht so gut zu Fuß ist.
Schade, dass es vor der Klinik nur sehr wenige Parkplätze gibt.
Danke dem Therapeuten-Team, habe wirklich viel erfahren. Behandlung war toll.
Würde mich freuen, bald wieder kommen zu dürfen.

obwohl ich mal sagte, als ich krank im Bett lag nie mehr wieder Schmieder, bin ich schon wieder auf dem Weg nach Konstanz. Mittlerweile zum dritten mal

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011, 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (BITTE BITTE laßt die EINZELZIMMER!!!! Bei einem Anbau oder Klinikerweiterung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klasse - und wenn mal etwas querläuft, jeder von uns hat einen Mund um darüber zu sprechen, wenn etwas suboptimal ist.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
es wird sehr schnell auf Änderungen des Therapieplans eingegangen- immer vorrausgesetzt man weiß als Patient, was man möchte bzw kennt seine Defizite. Persoal freundlich, kompetent und hilfsbereit
Kontra:
schlechte Tage hat jeder mal. ODER??
Krankheitsbild:
MS
Erfahrungsbericht:

Tolles Therapiekonzept, Kliniklage ist schon die halbe Genesung, tolle Verpflegung selbst, wenn das Essen SPEZIELL ABENDS immer das gleiche ist, ABER in welcher Reha hat man an Feiertagen und Sonntagen, schon BRUNCH?????

Ich war im Mai/Juni 2011 schon mal 5 Wochen da. und im September/Oktober 2015 4 Wochen.

Da ist ein wenig etwas schief gegangen, was ich nicht weiter erläutern möchte, doch als ich dann wieder völlig "einsatzbereit" war, habe ich in 2,5 Wochen mit hartem Training und den Therapeuten Dinge erarbeitet, die ich schon seit über 10 Jahren nicht mehr gemacht habe.

Wenn jeder Patient der in eine Reha geht, sich anhört was die Therapeuten und Ärzte mit einem vorhaben und man selbst in der Lage ist, seinen Zustand einschätzen zu können und seine Rehaziele auch genau definieren kann ist das doch schon der allergrößte Erfolg. Meine Erfahrung ist, ICH weiß doch besser als jeder andere über meine Krankheit Bescheid, weiß was geht und was nicht. Wenn ich nun in der Lage bin, das den Ärzten und Therapeuten kund zu tun, dann arbeitet man gemeinsam daran und ist in den Kliniken Schmieder, die ein echtes Kompetenzzentrum bei MS ist bestens aufgehoben.

Außerdem gibt es eine bessere Werbung, als dass man nach 5 Jahren wieder hinkommt und trifft gleich beim Gang vom Auto zur Klinik, das erste bekannte Gesicht wieder und während des gesamten Aufenthaltes 9 Leute die einem vom ersten Aufenthalt noch bekannt sind???

1 Kommentar

Tiktak1234 am 08.03.2016

Hallo,
danke für deinen Bericht über die Schmieder Klinik in Konstanz. Ich fange auch bald dort eine Reha an und habe eine Frage. Gibt es dort nur Einzelzimmer (auch als Kassenpatient) ? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen !

Fünf Sterne Bewertung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Spitzen Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin aktuell Patient in der Klinik auf der Station K1. Das Personal ist super freundlich und hat immer ein offenes Ohr für den Patienten. Die Ärzte sind wirklich Meister Ihres Fachgebietes, man erhält fachkompetente Auskünfte und fühlt sich als Patient in guten Händen. Das Pflegepersonal und die Therapeuten leisten genauso einen hervorragenden Dienst zur Gesundung wie die Ärzte. Die Zimmer sind sauber und es gibt eine hervorragende und bekömmliche Küche.

Ich werde gerne jederzeit wieder kommen und kann das Haus nur weiter empfehlen. Noch ein herzlichen Dank an alle Mitarbeiter des Hauses.

Unter dem Kostendruck des Gesundheitssystems das Haus so klasse zum Wohle der Patienten zu führen, bedarf es ganz klar einer fünf Sterne Bewertung.

NIe wieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Lage der Klinik ist wunderbar
Kontra:
medizinisches Personal
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

vertrauliche Gespräche finden auch gerne mal auf dem Gang anstatt im Arztzimmer statt (konnte alles mithören).
In einer Neurologischen Klinik wo mache probleme mit dem Sprechen oder Verstehen haben sollte es nur Ärzte geben die der Deutschen Sprache mächtig sind und auch mit den Dialekten keine Probleme haben.
Sehr viele Punkte im Entlassbericht ensprechen nicht der Wahrheit, teilweise sind auch manche Textstellen frei erfunden

Danke für Alles

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

So nun einen kleinen Bericht von mir.
Ich war auf der Station K5 September-Oktober 2015.(5 Wochen)
Pfleger+Pflegerinnen super freundlich und hilfbereit.Ich habe auf der Station gegessen und "Ich lebe noch"*gG* .Ich bin sehr gut versorgt worden.
Zu den Therapeutinnen und Therapeuten muss ich sagen,dass ich so etwas freundliches und kompetenzes schon lange nicht erlebt habe.
Auch der Stationsarzt war jeder Zeit für den Patienten da und hat mir sehr geholfen.
Eigentlich wollte ich die Reha am Anfang garnicht.(meine Frau und mein Neurologe haben mich dan überzeugt)und ich bereue keine Minute als ich dort war.Auch habe Ich sehr viel nette Menschen kennen gelernt und möchte mich noch einmal herzlichts bedanken.
Natürlich gibt es immer Patienten die etwas zu nörgeln haben aber ich habe hier keine Beanstandungen gehabt.
Also noch mal MERCI für alles.

Einmal Schmiederklinik - immer Schmiederklinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Einzelphysiotherapie hat sehr viel gebracht
Kontra:
Balkone nicht getrennt
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 9.12. bis 13.1. als MS-Patient in der Klinik in Konstanz.
Es gab für mich kaum etwas zu kritisieren, da es ja klar war, dass über die Feiertage nicht viel laufen würde.
Den Therapieanwendungen hat dies aber keinen Abbruch getan, es wurden eben an den Tagen danach immer mal wieder eine Therapie mehr angesetzt.
Ich habe von diesem Aufenthalt einiges mitgenommen und war mit den Therapeuten wie auch den Ärzten sehr zufrieden.
Auch die Unterbringung im sehr schönen Einzelzimmer, sowie die Verpflegeung am abwchslungsreichen Buffet suchen ihresgleichen.
In 5 Wochen Aufenthalt wiederholte sich das essen kein einziges mal.
Vor allem den Brunch an Sonn- und Feiertagen fand ich sehr gut, da ich als langschläfer da voll auf meine Kosten kam.
Das Pflegepersonal, sowie auch das Reinigungspersonal kann ich nur lobend erwähnen.
Mein Fazit ist auf jeden fall, dass ich alles dran setzen werde, so schnell wie möglich wieder nach konstanz zu kommen.

4 Kommentare

Tiktak1234 am 08.03.2016

Hallo,
danke für deinen Bericht über die Schmieder Klinik in Konstanz. Ich fange auch bald dort eine Reha an und habe eine Frage. Gibt es dort nur Einzelzimmer (auch als Kassenpatient) ? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen !

  • Alle Kommentare anzeigen

abstruse Änderungen sorgen dafür, dass der Klinikaufenthalt nicht mehr optimal ist.

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
gute und intensive therapeutische Maßnahmen
Kontra:
Umfeld
Krankheitsbild:
SHT +Gehirninfarkt = spastische Hemiparese links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich im vergangenen Jahr sehr gute Erfahrungen mit der Schmieder Reha in Konstanz erfahren hatte, wollte ich zur nächsten stationären Reha wieder in diese Klinik.
Leider habe ich mich in diesem Jahr während der 4 Wochen Aufenthalt nicht wohl gefühlt, dennoch habe ich gesundheitlich beste Erfolge erzielen können.
Ettliche Änderungen bzw. Sparmaßnahmen sind in sehr vielen Bereichen präsent. Das Pflegepersonal; unterbesetzt und teils unmotiviert, steht permanent unter Zeitdruck.
Das Hygienemanagment läßt mir die Haare zu Berge stehen, speziell das Reinigungspersonal.
Unhaltbarer Zustand im Speisesaal!
Ein Großteil des Servicepersonals ist unfreundlich zudem unverschämt, respektlos und demütigend für Menschen. Patienten werden von einzelnen Servicekräften nachgeäfft. Die Mehrheit des anwesenden Servicepersonals ist nicht willens Patienten zuhelfen.
Nun zum eigentlichen Grund meines Aufenthaltes. Von den Therapeuten wurde ich bestens betreut. Rückmeldungen wurden sofort und zielgerichtet umgesetzt, sodass eine gesundheitliche Besserung deutlich bemerkbar war.Hierfür vielen herzlichen Dank an die Physio- und Ergotherapeuten in Konstanz. Auch das Gruppentraining wurde hervorragend durchgeführt, sodass jeder einzelne Patient seinen Nutzen hatte. ABER
Ausschlaggebend für eine perfekte stationäre Reha sind gute und intensive therapeutische Maßnahmen gepaart mit einer freundlichen angenehmen Umgebung, letzteres habe ich aufgrund vieler Änderungen und den genannten Gründen nicht verspürt.
Eine gewohnt gute „Schmieder Reha“ wäre es geworden, wären nicht die Vielzahl von Sparmaßnahmen am Patienten gewesen. Bis zur Wiederherstellung der gewohnt guten Schmieder Qualität werde ich Schmieder Konstanz nicht wieder aufsuchen.

2 Kommentare

B.V. am 01.01.2016

hallo,
ich bin seit 9.12. hier in der klinkik und bin wirklich sowas von froh, dass seit dem Oktober, als sie da waren das gesamt personal ausgetauscht wurde.
Dadurch gibt es jetzt hier überall nur äußerst nette Menschen, die auch zur vollsten Zufriedenheit ihre Arbeit erledigen, und ich nur voller Überzeugung sagenn kann, einmal Schmiederklinik immer Schmiederklnik.
Nur für den Fall, dass das jetzt nicht vestanden wurde, der obere Abschnitt war ironisch gemeint und ich kann zu der Bewertung nur eines sagen, so wie man in den Wald reinruft so hallt es zurück- ne alte Weißheit.

  • Alle Kommentare anzeigen

perfekte klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zufrieden mit der klinik möchte aufjedenfall meine nächste reha wieder in der schmieder klinik konstanz verbringen. War dieses jahr im Sept bis okt 5 wochen in der klinik. Auf der k2. Kann nur sagen Schöne zimmer.super Pflegepersonal geniale Therapeuten naja ein kleiner Mängel gibt es schon das essen War nicht abwechslungsreich und die Sauberkeit in den zimmern nicht perfekt. Ich kann drüber hinweg sehen,ansonsten War wirklich alles perfekt einmal schmieder immer schmieder.schade das ich kein Zimmer zum See hatte sondern zum Wald aber die Lage ist trotz allem super. Ach noch was leider zu wenig parkplätze. Ganz klasse ist das auch das eigentraining grosses Lob und an alle Therapeuten macht weiter so da fühlt man sich am richtigen Platz und man wird auch ernst genommen. Und nicht zu vergessen die sehr netten Masseure.

Immer wieder Schmieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche Betreuung super
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
MS Linkseitige Lähmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wie jedes Jahr super zufrieden mit dem Personal sowie mit den Ärzten.Als es mir nach der ersten Woche sehr schlecht ging bekam ich sofort meine Cortison Behandlung und die Ärzte umsorgten mich richtig gut.Auch meinen Therapien waren genau richtig mit mir abgesprochen.Natürlich muss jeder Patient selber für sich was machen den Wunder können die Ergo und Physiotherapeuten nicht voll bringen.Auch das Essen war wie immer sehr lecker und jeden Tag gab es was anderes am Mittag. Und leider verwechseln Patienten eine Kur mit Urlaub und machen nicht wirklich mit aber schimpfen über die Therapeuten.Ich wurde auf jeden Fall Super betreut und freue mich wenn ich nächstes Jahr wieder kommen darf.Und das schöne ist man lernt immer tolle Menschen kennen.

Gute Behandlung in genialer Lage am Bodensee

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (zufrieden = gut; eine 1 vergebe ich nur bei Ausnahmen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (zufrieden = gut; eine 1 vergebe ich nur bei Ausnahmen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (zufrieden = gut; eine 1 vergebe ich nur bei Ausnahmen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (zumindest derzeit noch vorwiegend Einzelzimmer)
Pro:
die Lage am See
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Prinzip gilt bzgl. der Abläufe bei Therapie, Pflege und Service das Gleiche, was ich in meinem Bericht über die Klinik Gailingen in meiner Bewertung Anfang Juni 2014 geschrieben habe - eigentlich kein Wunder, denn bei gleicher ärztlicher Leitung sollte das ja auch so sein. Gleiches gilt bzgl. festem Einstellen Handy auf deutsches Netz wegen der Nähe zur Schweiz, auch das kostenfreie Klinik-WLAN funktionierte auf dem Zimmer einwandfrei. Durch den aktuellen Zeitraum (07. Juli bis 18. August)mussten die Ärzten und Therapeuten zwar diverse Urlaubsvertretungen meistern, was mit einer gewissen Umstellung auch für uns Patienten verbunden ist, aber das ist in der Haupturlaubszeit einfach systemimmanent.
Wer Ruhe, Waldspaziergänge und hüglige Landschaft sucht ist in Gailingen bestens bedient, hier in Konstanz direkt am See ist deutlich mehr los: der viel frequentierte Spazierweg direkt am Seeufer unmittelbar vor der Klinik, in relativ kurzer Zeit ist man zu Fuß, mit Fahrrad/Rollstuhl oder Stadtbus mitten in der Altstadt oder am Hafen, .....
Die Zimmer zum See sind in der Sommerhitze recht warm, haben aber eine Aussicht, bei der vermutlich keines der Hotels in Konstanz mithalten kann, die Zimmer zum Wald sind bei Hitze deutlich angenehmer, im westlichen Bereich (nicht weit der einzigen und zentralen Raucherecke) aber auch eher nur für Raucher geeignet.
In Summe hatte ich sehr gute 6 Wochen hier, mit guten Therapien - die weiter halfen, ein geniales Ambiente am See und Spaß in der Freizeit. Ich fühle mich nach der Reha nun wieder deutlich fitter.

Niemals wieder.....

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Frau Dr. Gass
Kontra:
Alles andere
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Niemal wieder Schmieder Klinik....
5 Wochen vergeudete Zeit! Mit Stock in die Klinik und mit Rollstuhl raus,da die Behandlungen fehlten.
Allerhöchstens einmal die Woche Ergo und KG,obwohl man dringenst darauf angewiesen ist.
Seit Februar Norovirus und ALLES gesperrt. Trinkwasserbrunnen,ALLE Spiele und Kaffeautomaten.Warum lässt man Leute anreisen,wenn man das Virus nicht in den Griff bekommt??? Müssen andere Patienten unbedingt darunter leiden? Eigentlich nicht.... Es kann aber nicht sein,das man extrem viel Geld ausgibt,weil die Klinik nicht fähig ist, Freiteitangebote,anständiges Essen usw,zur Verügung zu stellen.
Ich würde jedem Patienten von dieser Klinik abraten!!!

Vergeudete Zeit!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Therapiepläne sind nicht abgestimmt.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer-Wasser läuft beim Duschen im gesammten Bad umher.)
Pro:
die Lage am See
Kontra:
Vieles!!!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann leider diese Klinik nicht weiter empfehlen.
Ich konnte keinen gesundheitlichen Erfolg erfahren.
Ein Aufnahmegespräch, nach dem man 1 Std. erst in der Klinik angekommen ist, erschöpft von der Fahrt mit Kopfschmerzen, nicht einmal die ärztlichen Unterlagen konnte man aus dem Koffer holen, das ist der erste fatale Mangel. Auf eine Aufnahmegesräch sollte man die Möglichkeit haben sich vorzubereiten. Aber warum auch, die Ärztin wusste ja auch nicht was in den schon vorliegenden Berichten der DRV drin seht!
Dann fehlte der Zimmerschlüssel, den bekommen Sie oben bei der Schwester, ach ne den bekommen Sie am Empfang, wieder am Empfang bei einer sehr unfreundliche Dame, da müssen Sie jetzt aber warten.
Dann kämpft die Klinik seit Februar mit dem Nurovirus und bekommt diesen nicht in den Griff.
Das Buffet der Klinik wurde desshalb vorrübergehend ausgesetzt. Das Essen ist leider total schlecht, es sieht zwar täglich anders aus, schmeckt aber immer gleich schlecht.Das Servicepersonal auch sehr unfreundlich. Seminare über Ernährung, leider stimmt der Seminarinhalt mit der Küche nicht überein.
Therapien sind zu meist (90%) in Gruppen. Viele Patienten mit minimalen Aufwand durchschleusen.
Zuhaus bekommt man 2 mal die Woche Physio, in der Reha garnicht!
Der Therapieplan ist auch nicht abgestimmt, ein Beispiel von vielen: 14 Uhr Entspannungskurs und 15:15 Uhr Entspannungskurs????????
So, ich glaube ich könnte hier noch ewig weiter schreiben, Fakt ist: die 5 Wochen waren vergeudete Zeit.

Dieses mal totaler Reinfall

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
nicht wieder, war in den Vorjahren viel besser
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom Januar bis März 2015 wieder Patient der Schmieder Kliniken. Leider wurde ich diesmal in eine total falsche Abteilung (7. Stock) eingewiesen. Trotz mehrmaliger Bitte wurde ich nicht verlegt. Ich habe diesmal überhaupt keinen gesundheitlichen Erfolg zu verzeichnen und werde diese Klinik nicht wieder aufsuchen. Es waren vergeudete fünf Wochen.

1 Kommentar

Megane19 am 29.06.2015

Hallo!
Was war ihrer Meinung nach am 7 Stock falsch?

karlheinz weipert

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Myopathie, mittelgradige Depression.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 29.01.2015 -05.03.2015,wegen einer Muskelerkrankung, in der Schmieder klinik in Konstanz.
Fühlte mich vom ersten bis zum letzten Tag sehr wohl.Tolle Therapien, kompetente Ärzte und Psychologen.
Jeden Tag tolles Essen ,mediterane Kost wählbar.
Hatte ein Einzelzimmer mit Blick auf den Bodensee, welcher direkt vor der Klinik ist.
Schmieder Reha wirkt.
Fühle mich metal wie körperlich besser
Nochmals herzlichen Dank bei allen Mitarbeitern der Schmieder Kliniken.

1 Kommentar

Tiktak1234 am 12.03.2016

Hallo,
danke für deinen Bericht über die Schmieder Klinik in Konstanz. Ich fange auch bald dort eine Reha an und habe eine Frage. Gibt es dort nur Einzelzimmer (auch als Kassenpatient) ? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen !

gfkuzjh

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12.2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte sowie Therapeuten waren sehr gut, meine Ärztin hatte immer ein offenes Ohr für mich.
Das Essen war teilweise eintönig und das Servicepersonal teilweise sehr unfreundlich, was mich wahnsinnig gestört hat, ist,dass man über Patienten hergezogen und geschimpft hat, (Personal im Servicebereich)

Es war wunderbar. Ich war begeistert.

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jederzeit wieder.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Lage direkt am See, Sporttherapie war super, Essen sehr gut.
Kontra:
---
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das erste Mal in der Klinik und war von Anfang an sehr beeindruckt. Leider hatte ich mit meiner Stationsärztin ein bisschen Pech. Sie verließ die Klinik am Ende des Jahres und war am Ende meiner Reha leider nicht mehr so interessiert an den Patienten. Leider war auf meiner Station nur eine von drei Krankenschwestern wirklich freundlich und zuvorkommend. Ansonsten war ich mit wirklich allem sehr zufrieden. Besonders das wunderbare Essen möchte ich hervorheben und dem Küchenpersonal hiermit ein großes Lob aussprechen. Im Grunde gibt es gar keine Kritikpunkte. Vor allem die wunderbare Lage direkt am See lädt zum Entspannen und Spazierengehen ein. Ich konnte vom Bett auf den See schauen:-).
Auch von Psychologen und Sporttherapeuten, Sozialarbeitern und von der Berufstherapie bin ich begeistert. Die Klinik ist im Ablauf gut organisiert. Man merkt, dass sie u.a. auf MS Patienten spezialisiert sind.
Was mir gar nicht gefallen hat waren die Visiten. Ich hatte in 4 Wochen nur zwei kurze Visiten. Habe nur einmal in der Visite kurz mit dem Chefarzt gesprochen, kurz vor der Entlassung. Die Stationsärztin war kaum interessiert, weil sie am Ende meiner Reha dort aufgehört hat. Sie war auch nicht sehr freundlich. Meiner Meinung nach sollte den Patienten mehr Gelegenheit gegeben werden, mit den Ärzten zu sprechen oder die Visiten sollten so geregelt werden, dass Behandlungstermine nicht vorgehen bzw. mehr Zeit dafür eingeplant werden. Ich denke, als Patient hat man sicherlich die ein oder andere Frage zu klären in den Visiten.
Es werden MS-Gesprächskreise mit und ohne Therapeut, wunderbar zum Erfahrungsaustausch geeignet, besonders für Neuerkrankte angeboten. Die Mitpatienten waren alle sehr nett und ich habe sehr profitiert von der Reha, besonders von der Sporttherapie, auch wenn es hart war :-).
Ich werde auf jeden Fall wiederkommen.

1 Kommentar

Schängelsche am 31.03.2015

Wenn die Stationsärztin zufällig T. F. war, dann hatte sie auch vorher schon wenig Interesse an den Patienten...

Schmieder Klinik Konstanz war ein Traum !

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war traumhaft dort, die REHA hat mit unglaublich gut getan.

Gute Reha in toller Lage

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten, Umgebung, Essen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (zeitweise lange Wartezeiten am Aufzug)
Pro:
Gute Therapeuten, komfortables Zimmer
Kontra:
zeitweise nur ein Aufzug in Betrieb
Krankheitsbild:
ICP halbseitig, E-Rollstuhl
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die gesamte Reha tat mir wieder sehr gut. Ich war zum 3. Mal dort.
Therapeuten sind auf Wünsche eingegangen. Hatte ein sehr schönes, aber vor Allem ruhiges Zimmer. Größtes Problem in diesem Jahr war, dass temporär nur ein Aufzug zur Verfügung stand. Sicherlich notwendige Reparaturen, nur es störte massiv die Abläufe. Teilweise Wartezeiten von 30 Minuten!

Die totale Begeisterung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Lage am See, sehr empatische Theapeuten und Pfleger
Kontra:
kann ich nichts sagen
Krankheitsbild:
MS, beruflich bedingt Psychisch angeschlagen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

einfach unglaublich...nach dem ich schon seit einigen Jahren die Diagnose MS habe, ich mich aber immer standhaft geweigert habe in eine Reha zu gehen wurde es dieses Jahr Zeit. Ich habe es NICHT bereut. Die Klinik liegt unglaublich am Bodensee, der Blick, die Zimmer, die Mitarbeiter einfach alles passt. Von den Ärzten über die Therapeuten bis zum Pflegepersonal alle sind wirklich sehr hilfsbereit und machen einen guten Job. Ausflüge nach Konstanz sind durch die gute Busverbindung eigentlich zu jederzeit möglich.
Über das Essen lässt sich auch schwerlich meckern, wenn man überlegt mit welchen Budget das Küchenpersonal arbeiten muss, was die Damen und Herren Köche da "zaubern" ist aller Ehren wert.
Das Miteinander untereinander ist harmonisch die meisten Patienten alle super nett, ich hatte das Glück eine Menge faszinierender Menschen kennenzulernen...euch allen noch ein mal ein großer Dank für die Zeit.
Meine Beschwerden vor der Reha sind durch die Maßnahmen wieder auf einem Stand bei dem ich sagen kann so kann: So kann es weiter gehen.
Für mich steht fest die nächste Reha steht auf dem Plan sobald wie möglich.
Einmal Schmieder Konstanz, immer Schmieder Konstanz.
Bis dahin viele Grüße an die Station K7

Wunder werden hier noch nicht vollbracht, aber Grundlagen geschaffen die wieder neue Lebensqualitäten bringen.

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hemiparese, links + Hemianopsie.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über die 5 Wochen meiner Reha in der Zeit von 26.Juni bis 31.Juli 2014 auf der Station K6 kann ich nur gutes berichten. Die Therapeuten sind dermaßen gut, das sich recht schnell schöne Erfolge mit vor allem anhaltender Wirkung abzeichnen. Die Ergotherapeuten arbeiten mit den Physiotherapeuten an einem Konzept zusammen.
Wunderheiler sind sie noch nicht, aber mit etwas regelmäßigem Eigentraining läßt sich in der Klinik viel erreichen.
Hier werden Grundlagen gezeigt, die neue Lebensqualitäten schaffen.
Das Essen ist gut und abwechslungsreich,Die abschliesbaren Zimmer sind geräumig und gut eingerichtet. Ich hatte ein Zimmer in Richtung Wald, was aber gar nicht schlimm war, zumal man den Bodensee sowieso den ganzen Tag sieht ! Die Zimmer haben einen Balkon. Auf der Station K 5 gab es um 14 Uhr die Möglichkeit mit anderen Patienten zusammen eine Tasse Kaffee zu trinken, hier trafen wir uns täglich und es ergaben sich sehr nette Gespräche. Überhaupt ist in der gesamten Klinik eine sehr angenehme Atmosphäre. Sicherlich gibt es auch bei den Kliniken schmieder in Konstanz einige Kleinigkeiten die besser sein könnten, Wenn man mit dem Personal vernünftig redet läßt sich auch so manches regeln. Aber das Gesamtbild der Klinik ist sehr gut. Einfach empfehlenswert !

Gerne wieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit kleinen Schönheitsfehlern)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (ich hab nicht viel gebraucht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Bodensee
Kontra:
Ärzte waren zu wenig präsent (in meinem Fall)
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in Konstanz wegen MS.
Alles in Allem wars toll.
Die Patienten sind aus versch. Grpnden da (Schlaganfall, Tumor, Epelepsie,MS...). Wenige unter 40 Jahre.
Die Klinik liegt wunderschön direkt am Bodensee. Das Städtchen ist super mit dem Bus zu erreichen und ist echt hübsch.
Die Therapeuten sind klasse und das Essen schmeckt. Einzelzimmer mit Balkon. Personal ist nett bis ok. Ärzte haben sich in meinem Fall nicht wirklich ein Bein ausgerissen... Therapieplan bekommt man jede Woche neu. In der Regel 4-6 Anwendungen pro Tag. Je ca. 30min. Bei Wünschen (mehr, weniger, andere Anwendungen) sind die Therapeuten hilfsbereit, flexibel und es wird zügig umgesetzt.
Wenn man nicht meckert sondern sich selbst kümmert, rückmeldet und nachfragt, hat man hier eine tolle Zeit.
Gerne wieder.
In jeder Klinik gibt es eine ganze Handvoll "Kleinigkeiten" die besser laufen sollten, aber für mich war es eine runde Sache.

Sehr gute Reha-Klinik in toller Lage

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Lage, Essen, Pflegepersonal
Kontra:
Pflegepersonal leider oft zu sparsam besetzt
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Gepäckannahme in der Klinik (Gepäcktransport Deutsche Bahn) und die -abholung funktionierte reibungslos. Anfangs musste ich einige Dinge erfragen, aber nach 3 Tagen fand ich mich gut in der Klinik zurecht. Die Schwestern/das Pflegepersonal ist leider von Sparmaßnahmen betroffen, daher nur sehr sparsam besetzt. Trotzdem sehr hilfsbereit und freundlich. Die Inkontinenzberatung auf Station K5/6 ist super! Mein Arzt war Assistenzarzt, ihm schreibe ich die geringste Kompetenz zu. Der Chefarzt weiß, wovon er redet, die Vorträge/Seminare sind super! Die Therapeuten insbes. die Physiotherapie ist wirklich einmalig! Individuell wurde mein Trainigsprogramm festgesetzt, Erfolge stellten sich sehr schnell ein! Im Keller befindet sich ein Schwimmbad und eine Sporthalle, im 2.OG stehen Milon-Geräte. Die Zimmer sind recht groß. Bis auf ein paar wenige Zimmer gibt es nur Einzelzimmer. Die Lage der Klinik direkt am Bodensee ist unschlagbar! Wenn man eigene Medikamente benötigt, sollte man diese am besten mitbringen. Hat man ein Rezept von zu Hause mitgebracht, muss man sich mehr oder weniger selbst um die Organisation vor Ort kümmern. Man sollte bei Medikamenten, bei denen die Kühlkette nicht unterbrochen werden darf, eigens dafür sorgen, dass das Medikament vom Empfang in den Kühlschrank im Schwesternzimmer kommt. Ansonsten waren die 5 Wochen Reha in der Schmieder in Konstanz das Beste, was ich seit langem für mich gemacht habe! Man bekommt den Kopf frei und kann sich endlich mal um sich kümmern! Man lernt schnell Mitpatienten kennen. Konstanz ist mit dem Bus, der direkt vor der Klinik abfährt, sehr gut zu erreichen. Ich kann diese Klinik wirklich vorbehaltlos empfehlen! Wenn ich wieder in Reha gehe, dann nur dorthin!

Weitere Bewertungen anzeigen...