• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik Sonnenalm

Talkback
Image

Am Schwedenkreuz 2
87534 Oberstaufen
Bayern

99 von 140 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

145 Bewertungen

Sortierung
Filter

100%ig zu empfehlen

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr liebevolles und professionelles Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Klinik Sonnenalm war für uns ein großer Erfolg! Meine Kinder und ich haben uns sehr wohl gefühlt. Das gesamte Personal (von der Reinigungskraft bis zur Klinikleitung) ist sehr liebevoll und versucht jeden Wunsch zu erfüllen. Die Therapien sind individuell auf jede Familie angepasst und können nach Bedarf und Wunsch auch geändert werden. Die Häuser sind sehr schön und man hat nicht das Gefühl in einer Klinik zu sein. Die Landschaft ist ein Traum, hier kann man sich nur erholen!
Ich habe sehr viel Positives mit nach Hause genommen, was mir geholfen hat und habe wieder die Energie, den Alltag zu meistern.
Ich bedanke mich ganz herzlich beim gesamten Team der Klinik Sonnenalm für diese schönen, erholsamen, lehrreichen und heilsamen drei Wochen!

Gerne wieder

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Sehr rutschige walkingwege
Krankheitsbild:
Rücken Panikattaken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir würden freundlich begrüsst. Unser Zimmer war geräumig und immer sauber.
Stets ist man bemüht dort es allen recht zu machen .Das Essen ist echt klasse kein Kantinenfras immer Abwechslungsreich .Wir hatten eine tolle Zeit .einzigste Manko sind die zum Teil ungestreuten Walkingwege hier muss man dringend achten weil es sonst zu bösen Stürzen führen kann.
Die Physio ist einfach klasse weiter So!
Wir sind erholt und hatten eine gute Zeit !

Klinik uneingeschränkt weiterzuempfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super schöne Lage, nette Mitarbeiter, sehr nette Kinderbetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August diesen Jahres mit meinen beiden Töchtern in der Klinik sonnenalm. Obwohl es bei der Ankunft im Zimmer wirklich sehr heiss war,da wir unter dem Dach ohne Balkon unser Zimmer hatten, kann ich diese Klinik wirklich nur weiterempfehlen! Wir sind jetzt ca. 2,5Monate wieder zu Hause und obwohl der Alltag natürlich schon lange wieder eingekehrt ist, nehme ich immer noch viel positives von dort mit. Vor allem habe ich super nette mamas kennengelernt, der Abschied ist wirklich sehr schwer gefallen. Bzgl. Physio und Psychologin top, bzgl. Sport, obwohl ich zu hause auch etwas getan habe, musste ich mir in der letzten woche etwas streichen lassen, hatte zuviel muskelkater, das ging jedoch ohne Probleme. Abendprogramm sehr abwechlungsreich und bergwandern nur sehr zu empfehlen. Alles in allem würde ich diese klinik wieder auswählen, selbst meine Töchter wollten noch gar nicht nach Hause nach den 3 Wochen.

Balsam für die geschunde Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sind bemüht, dass es einem gut geht
Kontra:
Kinderbetreuung suboptimal
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Depression, Angst-und Panikerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind ganz unvoreingenommen in froher Erwartung angereist. Allein die Lage der Klinik ist Balsam für die Seele!! Durch die Augen in die Seele, habe ich immer gesagt.
Wir wurden freundlich empfangen, hatten sicherlich eines der schönsten Zimmer der Klinik und diese Freundlichkeit begleitete uns die gesamte Kur.
Es wird wirklich alles getan, dass man sich wohl fühlt, erholt, Abstand von zuhause bekommt und mit aufgetanktem Akku nach Hause fährt. Und der Abschied fällt sehr, sehr schwer.
Von der Rezeption über Servicemitarbeiter im Speisesaal oder Zimmerreinigung, alle waren freundlich und hilfsbereit. Das Essen war so lecker und abwechslungsreich. Die Speisen wundervoll präsentiert. Alle haben sich an die Händedesinfektionsregeln gehalten und so blieben alle von Durchfallerkrankungen befreit.
Die Therapien sind sehr gut, besonders hervorzuheben eine wundervolle Person, mit ausgefallener Frisur(man darf ja keinen Namen nennen-;-)) in der Physio, die nicht nur dem schmerzenden Körper wohltut, sondern auch der Seele.
Die Psychologin (mit dem Doppelnamen) hat mir gute Tipps gegeben und auch in schwierigen Situationen wohl getan. Als einziges Manko kann ich die Kinderbetreuung in der Regenbogengruppe(ältere Kids)anführen, bei der die Betreuer im Ton oftmals daneben lagen und meine Tochter voller Angst hingegangen ist. Allerdings ist es sicherlich nicht so einfach für die Betreuer, wenn sich wöchentlich die Gruppenstruktur ändert.
Daher sowieso mein Appell an die Klinikleitung, die Kurgänge nicht wöchentlich zu starten, sondern komplett alle drei Wochen neue Patienten. Auch in den psych.Gruppen ist es schwierig, wenn man einen geschützen Rahmen braucht, wenn wöchentlich Neue dazu kommen.Genauso in Sport- und Entspannungsverfahren. Irgendwann hat man keinen Nerv mehr sich die Anfangserklärungen anzuhören.
Auch abends wurde viel für Eltern und Kind geboten.
Das Schwimmbad fand ich auch nicht besonders attraktiv. Das Wasser war recht kalt.

Erholsame Tage in der Kurklinik Sonnenalm

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Atemwegserkrankungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir durften vom 09.02.2016 bis 01.03.2016 als Patienten/Gäste die Kurklinik Sonnenalm in Steibis kennen lernen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses waren während unserer Zeit jeden Tag intensiv um uns Patienten/Gäste und um unsere Kinder bemüht. Sie versuchten uns unsere Wünsche, die man so hatte, zu erfüllen und das meist sogar mit einem freundlichen Lächeln im Gesicht.

Die Ausstattung und die Sauberkeit waren in unserem Zimmer in Ordnung. Unser Zimmer im Dachgeschoss war recht klein aber dafür gemütlich und mit den wichtigsten Dingen eingerichtet die man benötigte und wenn dann doch etwas fehlte, musste man nur kurz nachfragen und eine freundliche Person brachte dies kurze Zeit später vorbei. Weiterhin hatten wir einen ganz tollen Balkon mit herrlichem Blick über das kleine Örtchen Steibis sowie einen unverbauten Blick auf den Berg „Hochgrat“ (1.840m).

Über das Essen muss ich nicht viel schreiben. Es gab genügend Auswahl beim Frühstück, beim Mittag- sowie beim Abendessen. Es hat uns jeden Tag richtig gut geschmeckt und außerdem mussten wir doch auch nicht selber kochen, sondern wurden lecker bekocht. Toll … Vielen Dank dafür!

Die Therapien waren richtig klasse. Fachlich top qualifizierte Sporttherapeutinnen. Ein besonderes Dankeschön geht an SASKIA. DU BIST DIE BESTE!
Auch die Physiotherapie ist spitze!

Im Kinderhaus arbeiten sets freundliche Mitarbeiterinnen die wirklich sehr, sehr bemüht sind allen Kindern gerecht zu werden. Es reisen nunmal jede Woche neue Kinder an, da ist es nicht so einfach allen Kindern zu helfen(zum Teil mit Krankheiten an, da muss man sich nunmal drauf einstellen wenn man in Kur fährt).

Ein großer Dank an die Klinikleitung um Frau Heiler. Wir haben uns als Familie mit 5 Personen 3 Wochen lang bei Ihnen im Haus sehr wohlgefühlt und empfehlen Sie jederzeit mit gutem und ruhigem Gewissen weiter. Vielen Dank für all Ihre Hilfen! Es grüßt Sie alle ganz herzlich die
Familie Wiese aus dem Sauerland!

Schlechtes Zimmer und keine Änderung trotz ständiger Bitte

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeutische, medizinische Behandlung
Kontra:
Zimmerreservierung
Krankheitsbild:
Erschöpfung und LWS Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- Katastrophales Zimmer und trotz ständiger Beschwerde wurde nichts verändert, obwohl es versprochen wurde
- Kinderarzt wird erst ins Haus geholt wenn mehr als 2 Kinder Bedarf haben, absolut schlecht für eine Mutter Kind Kur Einrichtung
- Servicekräfte wirken sehr angespannt und genervt
- Medizin. Rezeption nur zu empfehlen, einfach top
- Sauberkeit gut
- Speisen ok
- Physiotherapie top
- Rezeption gut, manchmal etwas angespannt genervt
- KITA sehr gut
- Umgebung gepflegt und Kinderfreundlich
- Psychologen top

1 Kommentar

iris1960 am 16.10.2017

Sehr bedauerlich!

Kann ich weder nachvollziehen, noch bestätigen.

Würde zu gern die Erfahrungen/Erkenntnisse der Klinik hören.

Hier völlig unvorstellbare, einseitige Darstellung.

Für mich und viele, viele andere ist die Sonnenalm unübertroffen.

MfG

Stress pur!!

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Es ist kontraproduktiv)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Die medizinische Beratung ist ok)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Medizinisch ok)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Katastrophe!!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Schlechte Parkplatz Situation)
Pro:
Wunderschön gelegen, die Gegend ist toll
Kontra:
Schlecht organisiert
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind am Dienstag nach 7 stündiger Autofahrt hier angekommen. Meine Tochter (2) und ich. Bevor wir aufgenommen wurden,musste ich einen Fragebogen ausfüllen und ich schrieb darin, dass ich mit dem Auto kommen und ich musste das Kennzeichen angeben. Dort erschöpft von der Reise angekommen war noch nicht einmal ein Parkplatz vor dem Haus frei. Wir mussten in einer Seitenstraße parken!! An der Rezeption angekommen herrschte völlige Überforderung. Sie drückten uns den Schlüssel in die Hand und schoben mich quasi ab.niemand zeigte uns das Zimmer und auf die Frage hin wo ich denn parken könne kam ein "Weiss ich nicht, wenn hier nix frei ist, ist das halt so!" Mit dem Gepäck für 3 Wochen half niemand. Meine Tochter auf dem Arm und bei über 30 Grad musste ich die schweren Koffer ALLEINE in das Zimmer im 3. Stock bringen. Klar gab es einen Aufzug, aber was nützt es, wenn man die schweren Koffer 250 m weit ziehen und schleppen muss?
Die Betreuung für die Kinder war nicht zuständig und ganz ehrlich? Es sind für 12-15 Kinder zwischen 2 und 4 Jahren 2 Betreuer da, die zwar nett sind, aber völlig überfordert sind!Der erste Tag war der komplette Reinfall und ich wäre am liebsten direkt wieder nach Hause gefahren. Nachdem ich dann meinen Plan hatte, musste ich morgens zum Nordic Walking im strömenden Regen. Als wir zurück kamen, hörte ich mein Zimmertelefon schon im Gang schellen. Eine schnelle duschen zum warm werden war mir nicht mehr gegönnt. Die Betreuung meiner Tochter war dran.ich möchte sie bitte SOFORT abholen, da sie total müde sei und ständig die Knete in den Mund nimmt. Also bin ich völlig durchnässt das Kind holen gegangen.Tolles Gefühl.Ich bin tiefenentspannt!!!
12 Uhr, Mittagessen. Buffet! Mit Kleinkind der Hit! Aber Kinder unter 3 müssen bei der Mama essen. Super Plan, macht Sinn... Liebes Klinikteam, warum entscheidet man sich für ein Buffet bei Müttern mit kleinen Kindern? Habt ihr eine Ahnung davon wie anstrengend das ist in der einen Hand einen Teller zu halten und an der anderen ein Kleinkind??? Frei rum laufen können und dürfen die Kinder ja auch nicht und zu Stoßzeiten muss man Angst haben, dass das Kind überrannt wird. Vor allem herrscht ein sehr hoher Lärmpegel... Entspannung sieht bei mir absolut anders aus.
Ich bin froh, wenn meine Zeit hier vorbei ist und wenn ich einen weg hier raus finde, ohne dass ich alles bezahlen muss, bin ich weg. Von Erholung in dieser wunderschönen Gegend keine Spur.

1 Kommentar

iris1960 am 16.10.2017

T'schuldigung, das kann ich alles nicht bestätigen.

Hier wurde anscheinend der rote Teppich und Roomservice erwartet.

Mit guter, freundlicher Kommunikation ist in der Sonnenalm alles zu bewerkstelligen.

Manche Mitarbeiter musste ich wirklich bewundern, wie viel Geduld sie für überspannte Gäste aufbringen.

MfG

Überragend

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fand die Klinik sehr schön, auch wenn mein Aufenthalt schon etwas zurückliegt. Wir bekamen 2 Zimmer, ohne Balkon, aber mit super Ausblick. Meine Tochter liebte die Kinderbetreuung vom ersten Moment an, ohne Aufwärmphase. Besonders die Anwendung Mutter-Kind-Massage fand sie überragend toll. Alle anderen Anwendungen aber auch. Sie wollte schon am ersten Tag in der Klinik wohnen bleiben. Für mich waren die 3 Wochen sehr entspannend. Ich war auch völlig erschöpft. Die Wochenenden sind wir in den Bergen gewesen zum Wandern oder Schneemann bauen. Auch konnte man problemlos nach Oberstaufen mit dem Bus fahren. Die Fahrkarte kostete 1 Eur. und die Haltestelle war direkt vor der Tür.

bittere Enttäuschung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beschwerden, Wünsche wurden ignoriert)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (zweckmäßig, Vorhang zum Bad geht gar nicht)
Pro:
Umgebung /Berge, gute Luft, Physiotrainerin Vroni
Kontra:
Klinikzimmer, Personal, Arzt
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter im Juni 2017 da.
Bereits bei der Ankunft,wurde ich mit einem Presslufthammergeräusch empfangen,da das Schwimmbad gebaut wurde.Es blieb 2 Wochen geschlossen.
Wir waren 16 Uhr da,aber unser Zimmer war nicht fertig (Anreise sollte 14-17 Uhr sein).
Das Zimmer lag im EG, unterm Speisesaal/ Eltern-Kind-Speisesaal, war dunkel, ohne Balkon, ohne Badtür nur ein Vorhang, Silberfische im WC- und Duschbereich, Doppelstockbett und Klimaanlagengeräusche vor dem Fenster. Ich bat die Rezeptionskraft direkt um ein anderes Zimmer. Weder die vertretende Klinikleitung noch die Klinikleitung selber, unternahmen was. Es wurde gesagt, "wir haben kein anderes".
Unser Zimmer wurde mit Stühle rücken und Kindergerenne bis 22:30 beschallt. Morgens wurden wir tägl. 5:30 vom Putzpersonal mit solchem Lärm geweckt. Selbst in geforderter Mittagsruhe war es laut über uns.
Meine Tochter fand den Kindergarten nicht schön. Jeden Tag Tränen, was wir hier nicht haben. Ich fühlte mich nicht wohl, sie dort zu lassen. 2 sehr junge Mädels, mit 15-20 Kindern. Und dann musste ich sie Freitags in einer Gruppe betreuen lassen, wo sie weder Erzieherin noch Kinder kannte. Was ist das für eine Planung?? Leider waren sie viel auf der Terrasse und wenig hinterm Haus auf dem schattigen Spielplatz. Der war aber sehr schön gebaut und abwechslungsreich.
Das Essen war lecker, aber leckere Sachen waren nur bis 17:30/18 Uhr da. Egal wo man saß im Speisesaal, es war überall sehr laut. Das Servicepersonal war nicht immer nett. Hätten es oft gern gehabt, dass man ißt und gleich wieder geht.
Psychologin war voll daneben. Hat Hausmängel schön geredet. Meine Tochter erbrach nach 7 Tagen, da sie am Abend zuviel Nachtisch aß. Der Arzt stellte Diagnose Norovirus ohne wirkliche Untersuchung. 3 Tage Isolation bei ~30°C in dem lauten Mini-Zimmer ohne Balkon!!! Da brach ich die Kur ab. War kein Virus. Wir mussten uns dann fern von der Klinik von der Klinik erholen :-(

Landschaft & Vroni waren Highlights

1 Kommentar

iris1960 am 01.08.2017

Es ist sehr, sehr bedauerlich, dass du die wunderbaren Erfahrungen in Steibis nicht erleben konntest.

Nach meinen Erlebnissen wäre eine Lösung in Zusammenarbeit mit der Klinikleitung durchaus möglich gewesen.

Ich bin heute noch davon überzeugt, dass es in der Sonnenalm durchaus möglich ist, sich zu erholen. Gute Gedanken mit zu nehmen, Inspirationen. Nach zwei Jahren zehre ich immer noch davon - wie auch meine wunderbaren Damen, die ich kennen lernen durfte.

Für mich ist es nach wie vor das beste Haus, das ich erleben durfte. Auch für meine Tochter!

Eine wunderbare Zeit

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wir hatten dort eine schöne Zeit.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Damen an der Rezeption erfüllten (fast) jeden Wunsch.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN im Zimmer wäre noch super gewesen.)
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Rheuma, Erschöpfungsdepression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren in der Klinik für 3 Wochen aufgrund oben genannter Krankheiten. Mein Kind war nur Begleitkind.
Nach der Anreise wurden wir sehr nett empfangen. Ganz grob wurde uns erstmal alles erklärt. Trotz ständigem Auftauchen ( wegen Fragen ) an der Rezeption, waren die Damen immer hilfsbereit und sehr freundlich.
Ich kann nichts negatives schreiben.
Wir fühlten uns sehr wohl.
Meine Kleine hatte etwas Probleme ins Kinderhaus zu gehen, das hat sie aber hier auch im KIGA.
Von den 30€, die man zu Anfang im Kinderhaus bezahlen musste, haben wir 24€ wieder zurück bekommen. Ausflüge werden für die WE´s geplant, musste aber einmal abgesagt werden, da zu geringe Teilnahme.
Wenn man Ausflüge in der Umgebung plant, sollte man ordentlich Taschengeld mitnehmen. Die Ausflüge ( geplant oder selbst organisiert ) haben mich jeweils um die 50€ gekostet ( Kind 5 Jahre zahlt noch nicht). Also da musste ich wirklich zweimal hinschauen, was man machen will/muss und kann. Die Zeit am WE kann man auch in der Einrichtung verbringen, ist aber eher langweilig, da fast alle unterwegs sind.
Wir waren mit dem Zug da und hatten somit kein Auto dabei... das war echt blöd. Die Busverbindungen waren mäßig und man musste echt organisieren, wenn man weiter weg wollte als bis Oberstaufen.
Nächstes Mal würde ich auf jeden Fall mit Auto fahren, die Flexibilität ( vor allem, wenn man die Gegend erkunden möchte) ist wesentlich grösser.
Abends und nachmittags werden auch ein paar Dinge geplant, auch mal NUR für Erwachsene wie Sport, Mediation etc.

Zur Sauberkeit kann ich mich nur positive äussern. Keine Beanstandungen. Kein Schimmel.
Die Mahlzeiten waren auch völlig ok. Ich habe es sehr genossen mal nicht zu kochen. Es war lecker.
Besonders schön fand ich es, wenn es abends was warmes gab.
Die Flasche für 2 € hab ich nochmal mitgenommen, weil die es klasse sind. Es läuft nix aus.

Das I-töpfelchen wäre noch WLAN auf dem Zimmer gewesen :-)

Wir kommen sehr erholt und glücklich zurück. DANKE für ALLES!

Tolle Klinik mit schrecklihcer Ärztin! 3 Sterne

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Leider hatte ich keine Erholung)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ärztin!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Es sind einige Sachen verbesserungswürdig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgebung,Rezeption,Essen,Physio
Kontra:
Ärztin, einiege Zimmer
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 25.04.2017-15.05.17 in der klinik Sonnenalm. Vorab, die gegend ist Traumhaft. Ich habe mich vorher hier informiert und bin mit gemischten Gefühlen zumindest was das Zimmer und so anging gefahren. Ich kann jetzt sagen wir hatten das schönste Zimmer der Klinik. Ein großes Zimmer unterm Dach mit Balkon und extra Kinderzimmer,ein Doppelbett war auch drinn. Es ist einfach ausgestattet aber es ist auch kein Hotel.Es hat wirklich gereicht und der Blick aus dem Fenster war ein Traum.Andere hatten wirklich kein Glück mit den Zimmern. Duschvorhänge als Türen,klein Dunkel.....
Nachts hatten wir das ein oder andere mal besuch von kleinen Silberfischen ,aber naja gut das Haus ist alt.Zu dem Schimmel was man hier oft liest kann ich sagen,ja er ist da,allerdings nur in den Fugen der Dusche und mein Gott das hat man zuhause auch ganz oft.
Das essen war Super in drei Wochen keine Wiederholung.frischer Salat und gute Auswahl.
Der Empfang war sehr freundlich und sehr nett, an der Rezeption hat man immer ein offenes Ohr.
Alle sind sehr freundlich uns sehr bemüht dort. Es gibt zwei Wasserspender an denen man sich den ganzen Tag bedienen kann mit einer Flasche die man für 2E kaufen muss.
Der Kindergarten sammelt pro Kind 30€ ein zum basteln und Ausflüge ein.
Die Physio Abteilung ist auch ganz toll und versuchen alles zu ermöglichen.
Nun aber zum Contra. ICH würde nicht wieder hin fahren da ich mich MEDIZINISch nicht gut betreut gefühlt habe. Es wurden einem sachen aufgeschwatzt die man nciht wollte,auf wünsche nicht reagiert,viele Termine gegen den willen Abgesagt und probleme eingeredet die man nicht hat!Mein Sohn wurde Krank und durch eine Ärztin wurde unser aufenthalt dort zur Hölle.Wir wurden durch die Ärztin einen Tag früher entlassen, mit der bitte sofort ins Krankenhaus zu fahren. Dies taten wir und es war völlig umsonst. Ich wurde völlig kirre gemacht von der Ärztin. ich würde gerne mehr schreiben,aber ich lass es.Durch diese Ärztin rate ich von der Klinik ab.

Es war eine super Zeit!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorträge, Therapien und Kurse)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien & Therapeuten
Kontra:
kann ich nichts pauschal sagen, war individuell und vor Ort zu klären
Krankheitsbild:
Rücken & Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine schöne Klinik in traumhafter Umgebung! Die Mitarbeiter sind sehr um das Wohl der Patienten bemüht und leisten einen tollen Job! Leider darf man keine Namen nennen, denn manche haben sich den goldenen Mitarbeiterorden des Monats mehr als verdient...

Das Essen war immer lecker, die Zimmer sauber und die Therapien machten mega Spaß.

Wichtig ist, dass man unvoreingenommen an eine Kur ran geht und sich nicht mit der utopischen Illusion eines 5 Sterne Urlaubes dort hin begibt. Es ist weder ein moderner Neubau, noch ein Luxusresort. Wenn man sich auf seine Ziele konzentriert und motiviert dabei ist, ist eine Kur eine tolle Sache! Von alles immer einfach ist dabei nicht die Rede, denn auch in den drei Wochen dort, scheint einem nicht permanent die Sonne aus dem Herzen... Daher sollte man realistisch in eine Kur gehen und so viel Input für den Alltag sammeln, wie möglich. Dies soll all denen helfen, die auch zum ersten Mal in Kur fahren und sich von den negativen Meldungen verunsichert fühlen.

Unser Fazit: Erholung top, Kraft getankt, einiges gelernt, viele liebe Menschen kennengelernt und eine super schöne Zeit gehabt! Danke an die Mitpatienten und Mitarbeiter, dass es für uns so erfolgreich werden konnte!!! Wir denken gerne an Euch!

Leider keine Schöne kur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren als Familie dort und würden es nicht wieder tun. Jeder hat eine andere Einstellung zu Zimmern, für uns zu klein und ungemütlich (1 Schrank mit 5 kleinen fächern) für 4 Personen geht garnicht. Das Bad dunkel und winzig. Um auf den Balkon zu gelangen musste man durch das zimmer gehen wo unser Sohn schlief. Wir wissen das es dort alte und neuere Zimmer gibt. Wir haben unseren zimmerwunsch 3 mal angesprochen, leider wurde er nicht geändert. Andere Sachen wurden sofort erledigt wie noch Kissen oder wolldecken etc. Das essen War super , das muss man einfach sagen.
Unsere Kinder waren nach einander krank, so das sie bei uns geblieben sind. mir selber ging es dann auchch nicht gut, so daß wir dort vorzeitig abgereisst sind.
die kinderbetreuung in der wolkengruppe könnte abwechslungereicher sein als dort auf der terrasse zu verbringen, zumal der Spielplatz hinter dem Haus ist...für uns War es leider keine Schöne Kur und ohne Erfolg...

1 Kommentar

iris1960 am 11.04.2017

Oh, das tut mir leid für Euch!

Warum die Zimmereinteilung so ausfiel, kann ich natürlich nicht beurteilen.

Ich kann nur betonen, dass man in dieser Klinik alles unternimmt, um die Patienten zufrieden zu stellen.


Meine Erfahrungen sind durchweg postiv und ich blicke sehr glücklich auf diese Zeit zurück. Sie hat uns sehr gut getan - in jeder Hinsicht.

Immer wieder in die Sonnenalm!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles in einem war es eine super tolle und entspannte Kur.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zimmer, Essen, Mitarbeiter
Kontra:
Fenster im Bad hatte Schimmel
Krankheitsbild:
Übergewicht, Stress, Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich los fuhr, wusste ich nicht was mich erwartet. Nach einer langen Zugfahrt wurden wir am Bahnhof abgeholt und dann auch in der Kurklinik herzlich empfangen. Die Mitarbeiter an der Rezeption hatten immer ein offenes Ohr und haben auch immer versucht jegliches Problem zu lösen (auch wenn ich nicht immer was gefragt habe, habe ich oft dort im Foyer gesessen und dies mitbekommen).
Die Zimmer waren sauber und wurden auch täglich gereinigt. Es hat an nichts gefehlt und man hätte sogar Sonderwünsche äussern können und man hätte versucht es umzusetzen. Leider hatte das Fenster im Bad und müsste bei Gelegenheit mal ausgetauscht werden, da wahrscheinlich nicht jeder lüftet wie er sollte.
Das Essen war klasse und ich hatte in den drei Wochen nicht einmal eine Wiederholung drin. Man hat einiges an Auswahl und es hat auch alles geschmeckt. Auch als wir zwei Tage isoliert waren, haben wir das Essen gebracht bekommen und es war eine tolle Verpflegung, wofür ich heute noch Danke sage.
Die sportlichen Aktivitäten aber auch die psychologische Betreuung einfach nur top. Hätte mir nichts besseres wünschen können und habe viel mitgenommen. Auch die Ernährungsberatung war toll.
Zu der Kinderbetreuung kan ich ein nur sagen, dass die Betreuung in der Sternengruppe einfach nur toll war und die Erzieher dort mein grosses Lob ausspreche. Selbst die Ausflüge haben einwandfrei geklappt und auch als meine Tochter jeden Morgen geweint hat, konnte ich immer beruhigt zu meinen Anwendungen gehen.

Ich danke alle Mitarbeitern der Kurklinik Sonnenalm für den tollen Aufenthalt den wir bei euch hatten und würden jederzeit wieder kommen!

1 Kommentar

iris1960 am 11.04.2017

Hurra! Ich kann deinem Bericht von ganzem Herzen zustimmen. Auch wir waren sehr glücklich und wurden hervorragend betreut und versorgt.

Es gibt, wie überall, Spielregeln. Nur so lässt sich ein Zusammenleben organisieren. Durch freundliche Kommunikation lässt sich viel erreichen.

Alles Gute für Euch!

Danke für die tolle Zeit! Wir kommen wieder!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Ärztin, die sehr einfühlsam war und Zeit für Patienten hatte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Absolut nichts
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit unseren Zwillingen (6 Jahre alt) von 20.09 bis 11.10 in der Klinik. Schon alleine die Fahrt dorthin, fühlte sich wie Urlaub an.Allgäu ist soooo schön. Mir geht jetzt noch das Herz auf, wenn ich an die beste Zeit des Jahres denke. Ich wurde sehr freundlich empfanden (die Damen waren IMMER freundlich und beantworteten geduldig unsere Fragen). Danach ging's aufs Zimmer. Gross... Balkon... Atemberaubender Blick auf die Berge...Ich dachte :"Besser geht es nicht"... doch es wurde noch besser, als ich zum Essen ging. Das Mittagessen war unglaublich lecker, auch toll serviert, sehr abwechslungsreich.
Essbereich groß und sauber...
Das Frühstück war auch klasse... sooooo viel Brot/ Brötchen zur Auswahl... immer frischer Joghurt (verschiedene Sorten), reichlich Wurst, Käse. Die Damen in Service waren auch unglaublich nett.
Die Putzfeen haben auch immer guten Job gemacht und die Zimmer schön sauber gehalten. Extra Kopfkissen, Kleiderbügel oder Kuscheldecke? Kein Problem :))) wurde sofort auf's Zimmer gebracht.
Manche Mamis haben sich über einen straffen Sportprogramm aufgeregt... Hallo????? Wann kann ich so viel Sport treiben? Ich habe Nordic Walking auch im Regen geliebt... :)))
Sport, Schwimmbad, danach Massage... Wellness pur!!!
Auch Kinderbetreuung war klasse!!! Meine Kinder konnten es kaum erwarten, nach der Mittagspause dorthin zu gehen ... sie fühlten sich sehr wohl.
Freizeitprogramm war auch super! Wir haben alles mitgenommen, was ging... waren auf der Kräuterwanderung, 2x auf der Mega Wanderung. Auch mit anderen Mamis haben wir Ausflüge auf eingene Faust organisiert.
Schade, dass man keine Namen verwenden darf. Ich würde mich an liebten bei allen persönlich bedanken!!!
Danke auch Physioteam... ob Massage, Manuele Therapie, Rückenschule... alles hat mir sehr viel gebracht...
Habe nur noch 80 Zeichen... dabei würde ich noch so viel schreiben wollen...
Danke für die tolle Zeit... Danke, dass ich bei Euch meine Batterien aufladen konnte! Großes Lob!

1 Kommentar

nici3611 am 10.02.2017

Juhu wie sind die Zimmer dort so aufgebaut zwecks schlafen wenn man mit 2 Kindern dort ist?liebe grüsse

Immer wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (haben neue Probleme gut mit in therapieplan mit eingebaut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich war vom 4.10.16-25.10.16 mit meinem 8 jährigem Sohn in der Klinik und ich kann die ganzen negativen Vorwürfe und meckereien nicht verstehen. Wir wurden sofort herzlich aufgenommen und. Empfangen. Wenn irgendwelche Fragen waren ob an der Rezeption oder bei der Ärztin.. sie hatten immer ein offenes Ohr. Essen war sehr abwechslungsreich und lecker... die Damen im Speisesaal waren auch super lieb. Und was den DESINFEKTIONSSPENDER im Speisesaal angeht:BENUTZEN... nicht meckern..... der ist nicht ohne Grund da. Die Ausflüge die für das Wochenende organisiert worden sind waren auch super.. man konnte sich beteiligen musste man aber nicht ... ich habe in der Zeit wo ich da war 2 liebe Freundinnen dazugewonnen die ich nicht mehr missen möchte..
klar di Zimmer waren jetzt nicht top modern.. aber für die Zeit die man sich darin aufgehalten hat war es in Ordnung und es passte halt zum Haus..
ich würde es jedem empfehlen und auch jederzeit wieder hinfahren. TOP An das PERSONAL, THERAPEUTEN und ÄRZTE... ich bin entspannt nach Hause gefahren.

Auftanken und Abtauchen mit Hilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einfach Alles
Kontra:
Das permanente Gemotze von beratungsresistenten Mitpatienten !
Krankheitsbild:
Trennung /Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte genau heute vor 1 Jahr , mit meiner Tochter (12) nach Steibis reisen , hatte mir sehr bewusst den Zeitraum über Weihnachten / Silvester /Geburtstag gewählt , denn allein die Vorstellung war das Grauen für mich !!
Hier ein ganz dickes Lob an die Damen vom Empfang , die immer ein offenes Ohr hatten und einfach ein genialer Ansprechpartner waren , auch den Damen der Verwaltung , die völlig unkompliziert meine Verlängerung gemanagt haben !
Ja , die Klinik ist etwas in die Jahre gekommen , aber sie hat ihre Reize , und Ihr seid schließlich nicht im 5 Sterne Hotel , und bekommt das Ganze auch noch auf Kosten eurer Kasse , also Mama's und Papa's , wenn auch ihr etwas auf eure Kids und deren Verhalten achten würdet , hätten alle was davon !
Die Hausmeister André und Detlef , immer für ein Spässchen zu haben , und die Allrounder der Klinik ,
Jungs danke nochmals für die Starthilfen meines Tourans , dem -22 Grad einfach zu kalt waren und seit einer neuen Batterie , schnurrt er wie ein Kätzle .
Wer am Essen was zu meckern hat , ja was soll ich sagen , ich glaube nicht , dass ihr daheim so viel Abwechslung jeden Tag auf dem Tisch habt , und dafür nix tun müsst .
Das Weihnachtsessen wurde vom Silvesterbüffet glatt in den Schatten gestellt , Jungs und Mädels von der Küche und vom Service ,die Kilo's der 1.Woche waren an Silvester wieder drauf , aber ... das war es wert , ein Traum ,
LIEBE MAMA's und PAPA's , UND KID's , DER DESINFEKTIONSSPENDER IM SPEISERAUM IST NICHT ZUR DEKO GEDACHT , SONDERN ZUR BENUTZUNG FÜR ALLE !!
Bei so vielen Leuten auf einem Haufen , bleibt es nicht aus , das sich Magen-/Darmerkrankungen sehr schnell ausbreiten , das hat nichts mit der Saubekeit der Klinik zu tun , sondern mit Eurer eigene Händehygiene !
Das Freizeitprogramm ist super , das Ballonglühen war genial !
Danke an alle nicht genannten Therapeuten und Abteilungen , besonders an Sigi , ich lauf nur noch mit Stöcken ! ????
Besinnliche Weihnachten und ein guten Rutsch !

1 Kommentar

iris1960 am 28.12.2016

Ach Mücke, wie entzückend deine Bewertung und alles auf den Punkt gebracht! Ich habe es genauso erlebt ... mit Sommerleben 2015 *lächeln*.

Es tut mir sehr leid, dass ich nicht mehr kommen darf: meine Tochter ist "zu alt".

Dir ebenfalls ein gutes Reinkommen nach 2017, sowie meine herzlichen Grüße an ALLE von der Sonnenalm,

Iris

Besser geht es wirklich nicht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
So gut wie alles
Kontra:
Die regeln am Buffet unbedingt mehr drauf achten
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo erstmal
Also meine Tochter & meine Wenigkeit befanden uns von 01.11-22.11 in der Klinik Sonnenalm....
Ich verstehe die Menschen nicht die Lügen über die Klinik verbreiten.
Top Personal, super Reinigungskraft, fantastische Klinikleitung. Gut es ist renovierungsbedürftig, das liegt aber nicht an der Klinik. Liebe Eltern habt mal eure Blagen unter Kontrolle, dann sieht es auch schön aus. Außerdem ist man nicht dort um Wände anzugucken.
Es ist kein Urlaub, trotzdem fühlt man sich dort wie im Urlaub. Man hat seine Anwendungen die man auch variieren kann wenn mal was nicht stimmt. Auf wirklich alle Wünsche geht man ein.
Die Ortschaft Steibis ist sowieso schön. Die Klinik bietet super Freizeitaktivitäten an, dass es selbst am Wochenende nicht langweilig wird, ich möchte auch noch einmal gerne einen persönlichen Dank aussprechen Danke an die Rezeption, an das Massage Personal "Top knettechnik :)" an Vroni "Danke für den netten Spaß beim Sport" an die Ernahrungsberaterin "danke für die guten Tipps" an die Leitung. "Danke fürs offene Ohr" und die Psychologie "freundlicher geht es wirklich nicht. Reinigungspersonal" Super spitzen Arbeit. Und an den Koch: Sau geiles Essen. Sowie das Küchen Personal, super Buffet und klasse Bedienung.

Liebes Team der Klinik Sonnenalm, lasst euch nicht von den miesen und schlechten Menschen ärgern. Es gibt einfach Böse Menschen die nichts besseres zu tun haben als den Ruf anderer zu zerstören, weil das eigene Leben eine einzige Enttäuschung ist. Ihr seid sensationell. Danke für die schöne angenehme Zeit. Bis bald :)

4 Kommentare

Danny0307 am 30.11.2016

Hallo,

ich fahre Ende Januar in die Sonnenalmklinik und freue mich schon total drauf und lasse mich auch von den negativen Kommentaren hier nicht abschrecken.
Hätte aber ein paar Fragen an dich :-) Darf ich Fragen wie alt deine Tochter ist? Meine Tochter ist 3 1/2 und wollte gerne wissen wie denn die Kinderbetreuung dort ist? Habe schon von schmutzigen Spielzeugen, unfreundliche Erzieher und ständig verschwundene Sachen gehört (nicht explizit aus dieser Klinik).
Und zum anderen wart ihr ja auch zu zweit wenn ich das richtig gelesen habe. Wie sind denn so die Zimmer? Ausreichend bzw. was ist dort alles vorhanden?
Vielen Dank schon mal :-D

Gruss Danny

  • Alle Kommentare anzeigen

Hervorragend.

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Mischung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Psychologische Einzelberatung und Gesprächsgruppen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (24h Stunden Service)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer tw. etwas alt)
Pro:
Programm, Therapie, Freizeit, Essen, Lage.
Kontra:
Zimmer etwas renovierungsbeduerftig.
Krankheitsbild:
Psychvegetative Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Kurklinik. Meine Tochter (5) und ich haben uns sehr wohl gefühlt. Tolle Therapieplaene, sehr abwechslungsreich.
Sehr viel Sport, aber auch viel zum Nachdenken und Umdenken.
Besser geht es nicht. Auch die Kinderbetreuung war super, sehr flexibel und liebevoll.

Tolle Klinik mit wunderschönem Panorama

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann ich nur empfehlen. Die Zimmer sind sauber und gut eingerichtet. Die Mitarbeiter sind freundlich, nett, hilfsbereit und vorallem haben sie Ahnung. Die Anwendungen sind zwar teilweise sehr anstrengend aber effektiv. Das Essen ist sehr lecker und vielseitig. Es ist für jeden was dabei. Ich kann diese Klinik nur empfehlen. Die Gegend ist traumhaft schön. Für die Kids wird auch viel geboten. Zudem gibt es für die Freizeit auch noch viele Angebote.
Alle Sonnenalmer Mitarbeiter von der Klinikleitung bis zum Reinigungspersonal, bitte macht genauso weiter.
Wir wollen in Steibis mal den Schnee genießen, dann werden wir euch besuchen kommen.
Liebe Grüße Nicole

Tortur statt kur

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unzufrieden ist noch nett ausgedrückt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (gerade die Leitung kann nach vorne sehr schön tun, ihre wahre Charakter erkennt man erst wenn man es wagt sich zu beschweren)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Wenn die Ausstattung sauber wäre, wäre sie richtig schön und wohnlich)
Pro:
nichts
Kontra:
Hygiene, fehlende Therapie, unfreundliches Personal
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Kurklinik die man unbedingt meiden sollte. Hier erhält man keine Kur sondern eine Tortur.
Die schmerzen haben sich nur verschlimmert und noch dazu wird man vom Personal systematisch psychisch fertig gemacht.
Die Hygiene lässt sich noch nicht mal mehr mangelhaft nennen. Im Speisesaal klebt alles und ist verschmutzt. Teilweise bekommen die Kinder verdorbenes Apfelmus vorgesetzt. Sollte man sich beschweren wird man in Isolation gesteckt auch wenn alle Kinder gesund sind.
Therapien entfallen ersatzlos obwohl sowieso kaum welche stattfinden.
Es wurden auch schon Scherben im essen gefunden und wenn etwas sagt wird man als lügner bezeichnet und bekommt psychische Störungen agedichtet. Während das Personal schön predigt man solle die Fehler nur bei sich und nicht bei anderen suchen, schieben sie den Fehler grundsätzlich den Patienten zu.
Die einzigen Therapien die den Patienten gut tun werden absichtlich gestrichen und auch nicht gegen anderes ersetzt.
Diese "Klinik" ist nur jemanden zu empfehlen, der sich bewusst fertig machen und stressen lassen will. Von Erholung ist hier null die Spur. Vorhandene Probleme werden absichtlich verschlimmert.

5 Kommentare

Mölle1988 am 07.11.2016

Also, dass ist doch eine riesen Lüge. Befinde mich zur Zeit selbst in der Einrichtung und es entspricht den kompletten Gegenteil von dem was sie schreiben. Boswillige Unterstellungen, so wie man im Wald rein schreit so schallt es zurück.
Hier ist alles top und sauber, freundlich und kompetent. Finde es traurig, dass man mit solchen Kommentaren Leute zerstören möchte, pfui

  • Alle Kommentare anzeigen

Spitzen Kuklinik! Weiter so!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmerwände und Türen streichen)
Pro:
Super freundliches und hilfsbereites Personal im gesamten Haus
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
Meine 7 jährige Tochter als Migränepatientin und ich , 45 und freiberuflich als Rückenpatientin haben im Mai -Juni 2016 die Kurklinik Sonnenalm besuchen dürfen und waren absolut begeistert von der herzlichen Begrüßung im Haus, dem super leckeren und frisch gekochten Essen, dem kompetenten und liebenswürdigen Therapeutenteam sowie von der herrlichen Landschaft! Dazu sei erwähnt, dass wir aus dem Rheinland kommen.
Auch wenn die Zimmer einen dringend frischen Anstrich gebrauchen könnten, hat das dem Wohlbefinden keinen Abbruch getan, die Matratzen sind straff und fest und obwohl ich diesbezüglich empfindlich bin, bekam ich keine Rückenschmerzen !
Großes großes Lob auch an das gesamte medizinische Team inklusive Ärztin, Krankenschwestern und Physios! Immer ein Ohr offen für Wehwehchen ! Super nett, einfühlsam und hilfsbereit !
Ebenso ein riesen Lob an das Servicepersonal!, egal ob Fön, Briefmarken, zusätzliches Kissen! Immer hilfsbereit und hergezauberte was gebraucht wurde. Auch der Hausmeister Andre reparierte auf meine Bitte hin eine kleine marode schimmelstelle im Silikon der Dusche 1h nach meiner Bitte! Unglaublich, wie bemüht das gesamte Personal sowie die Klinikleitung ihre Gäste betreut !
Nochmals dickes Lob! So erholt, gestärkt und fit bin ich noch nicht mal aus einem Urlaub Heim gefahren! Obwohl das Therapieprogramm manchmal kein Zuckerschlecken war..... Ob Regen oder Sturm.... Wenn Nordic walking auf dem Plan steht wird das auch gemacht! Und am Ende wars so klasse, auch mal den Regen im Gesicht gespürt zu haben!
Meine Tochter hat sich auch pudelwohl gefühlt, nachdem sie aus dem Mondgruppe in die Sonnengruppe gewechselt ist ( war auf Anfrage sofort möglich!), da dort die Kinder waren, mit denen sie sich schon angefreundet hatte.
Also, alles in allem ein erfolgreicher Kuraufenthalt , der meine Hoffnungen sogar übertroffen hat! Weiter so! Und nicht ärgern lassen, von einigen Meckerköpfen! Denen wird man es nie recht machen im Leben!
Eine kleine Bitte, einen Pinsel und Farbe nehmen und nach und nach die Zimmer, insbesondere die Türen streichen . Ansonsten alles bitte so lassen!

Wir kommen wieder ;)

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtergebnis
Kontra:
die konsequent negative Einstellung mancher Mitpatienten
Krankheitsbild:
Erschöpfung und Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zu Beginn schien mir alles etwas chaotisch,und das Therapieprogramm fand ich nicht unbedingt berauschend, was aber sicherlich auch an meiner fehlenden Erfahrung und meinem Krankheitsbild lag.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei der Kinderbetreuung, da meine Tochter mit 2 1/2 Jahren schon etwas weiter entwickelt war als ihre Altersgenossen, war auch das schnell kein Thema mehr. Sie wurde einfach in die nächst ältere Gruppe umgesetzt und dann lief es super.
Aufgrund eines Bahnstreiks mussten wir überraschend zwei Tage früher abreisen, aber auch das war kein Probem.
Und was mich angeht, ich habe vom Behandlungsergebnis sehr lange gezehrt und mir ging es nach der Kur besser, als ich es je für möglich gehalten habe.
Und genau deshalb werden wir die Klinik Sonnenalm im kommenden Sommer wieder besuchen. Sowohl die Klinik, die Bahandlung als auch die Umgebung ließen für mich keine Alternative zu. Seit dem Erhalt der Bestätigung unseres nächsten Kurtermins ist die Vorfreude riesengroß.

2 Kommentare

iris1960 am 23.05.2016

Wäre es möglich, kämen wir sofort wieder!!
Wir zehren immer noch von dieser einzigartigen Zeit!

  • Alle Kommentare anzeigen

Bei mir war alles superst! :-)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wer nachtragt erfährt alles)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gut abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles! Da war das "Kontra" nimmer schlimm
Kontra:
chaotischer Anreisetag (lange auf das fertige Zimmer gewartet)
Krankheitsbild:
Stress, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt wg. Stress (Trennung) und Rückenschmerzen. 2jährige Tochter war dabei (wobei ich nur Kinder mit KiTa-Erfahrung mitnehmen würde), Anreise Anfang Januar, war vier Wochen dort.


Ich war superst zufrieden mit dem Personal, der Kinderbetreuung, dem Essen und dem Zimmer.
Ich bin ohne irgendwelche Erwartungen in die Klinik und habe sehr viel mit nach Hause genommen. Dafür noch mal Tausend Dank! <3
Die Behandlungspläne wurden auf meine Bedürfnisse abgestimmt und geändert - natürlich muss das Pflichtprogramm der Krankenkasse gemacht werden. ;-)
Das Sportprogramm machte Spaß und war abwechslungsreich. Das Servicepersonal (Essensraum) hat uns immer noch was extra gegeben wenn wir lieb nachgefragt haben. Die Rezeption war sehr geduldig bei Fragen und hat sich sehr bemüht. Die Putzfeen waren ordentlich, Trennungsgruope und Psychologin top und ganz liebe Physiotherapeuten.

Das einzige was ich doof fand war einer der Kurärzte, der etwas desinteressiert war, auch als meine Tochter sehr krank wurde. Doch diese wurden dann prima umsorgt von den liebsten Krankenschwestern der Welt.

Also Leute: Einfach sich auf die Kur einlassen und dem Zeitdruck entfliehen. Bei der Umgebung geht das echt prima. ;-) Erwartet keine Wunder und seid nicht böse wenn mal was nicht klappt.

Liebes Klinik-Team,
Wenn ich mal in der Nähe von Euch bin, schaue ich bestimmt vorbei. Ansonsten sehen wir uns wieder.
Liebste Grüße von Charlotte und Claudia Winter

Eine gute Einrichtung...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals, Mahlzeiten
Kontra:
Kinderbetreuung, Ärztliche Betreuung, 01805-Telefonnummer
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenschmerzen, Trauer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Voller Vorfreude und Neugierde sind meine Tochter und ich in unsere erste Mutter-Kind Kur gereist. Nach einer freundlichen Begrüßung bei der Ankunft und der Nachfrage, wie die Anreise war, wurde uns unser Zimmer zugewiesen: ein nettes Zimmer mit kleinem Balkon im Nebenhaus.

Beim ärztlichen Aufnahmegespräch wurden dann die Ziele der Kur festgelegt, die man dann einen Tag später schwarz auf weiß im Zimmerfach an der Rezeption abholen konnte.

Die Kinderbetreuung in der Wolkengruppe ist nicht so gut, gerade bei den ganz kleinen Kindern unter drei Jahren, fehlt es an Personal und wir hatten das Vergnügen, dass jeden Tag eine andere Erzieherin da war. Leider hat auch jede Erzieherin ihre eigene Umgangsform mit kleinen (weinenden) Kindern, die eine tröstet mit Worten, die andere tröstet mit in den Arm nehmen und ablenken. Fast wäre es auch dazu gekommen, dass ich die Kur vorzeitig abbreche.

Im Großen und Ganzen kann ich die Klinik weiterempfehlen, jedoch nicht unbedingt mit kleinen Kindern unter drei Jahren...

Vater-Kind-Kur

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Vater-Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir besuchten diese Klinik im Rahmen einer Vater-Kind-Kur. Sie ist in drei verschiedenen Gebäuden untergebracht die durch einen Tunnel bzw. Durchgang verbunden sind. Ein Gebäude ist ein ehemaliges Hotel, die Zimmer sind zum Teil versetzt gelegen und daher bei fairem Miteinander ruhig. Das Personal ist nett, die Rezeption freundlich und hilfsbereit. Besonders kompetent sind die dortige Physiotherapie und die Sporttherapeuten. Ich war mit unserem 12-jährigen Sohn dort. Meine vorherigen Bedenken, dass ich als Mann dort ein Exot sei, zerstreuten sich. Während unserer Zeit waren noch zwei andere Väter dort, die praktischerweise zum Mittagessen an einem Tisch platziert wurden.
Apropos: sehr umsichtig, die Kinder in den jeweiligen Betreuungsgruppen die Mittagsmahlzeit einnehmen zu lassen. So wird es nur zum Frühstück und Abendbrot laut im Essensraum. Dieser ist etwas verwinkelt und bietet auch im benachbarten Eltern-Kind-Bereich Essens- und Rückzugsmöglichkeiten. Die Unruhe während der Mahlzeiten liegt aber eher an den Eltern und ihrer Auffassung von Aufsichtspflicht, unser Durchgang war da vorbildlich. Dortiger Schwerpunkt ist Nordic-Walking in den umliegenden Bergen, die auch mal recht steil sein können. Zwei Saunen sind nach Voranmeldung nutzbar, auch ein kleines Schwimmbad wird gerne insbesondere von den Kindern genutzt. Leider machte sich auch hier mangelnde Aufsichtspflicht der Eltern bemerkbar, da das Bad wegen Verunreinigungen der Kinder gesperrt werden musste. Diese Sperrung dauerte aber nur wenige Tage, da der Hausmeister gleich beherzt zur Reinigung schritt. Klasse! Auf Hygiene wird stark geachtet, daher gab es auch keine ernsthafteren Erkrankungen während unserer Zeit.
Fazit: Eine empfehlenswerte Klinik, die durch kompetentes und freundliches Personal punktet. Der Erfolg einer dortigen Kur hängt auch von dem Zusammenhalt und den Ansprüchen der Patienten ab, zur Selbstkontrolle gibt es dafür Spiegel in jedem Zimmer.
Wir waren ein tolles Team und hatten viel Spaß miteinander.

2 Kommentare

iris1960 am 07.03.2016

Ein wunderschönen guten Tag!

deinem Bericht kann ich von Herzen zustimmen - in allen Punkten.
Es ist sehr erfreulich, gleich Erlebtes zu finden.

Bei mir halten die liebevollen Erinnerungen an, was ich auch dir wünsche.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ingesamt eine gute Einrichtung

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Vor allem mit den Alleskönner an der Rezeption ????)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sportabteilung und die Damen aus der Pflege!!!
Kontra:
Ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war für mich meine erste Kur,und ich war im großen und ganzen zufrieden.
Die Ankunft war etwas stressig,wir wurden nett begrüßt,allerdings schon mit dem Hinweis das viele Mitarbeiter Krank sind, das will man eigentlich bei der Ankunft nicht wissen, übrig bleibt nur ein ungutes Gefühl.
Unser Zimmer war sauber und absolut zweckmäßig,die Reinigung in den 3 Wochen war sehr ordentlich,wann immer ich die Reinigungskraft gesehen habe, hat sie sich erkundigt ob alles zu meiner Zufriedenheit war,extra Wünsche wie zusätzliche Kissen,waren kein Problem!
Über das Essen kann man einfach nicht meckern,zum Frühstück und Abendessen gab es ein Büffet,was sehr abwechslungsreich war,Käse und Wurst wurden auch immer in der fettreduzierten Variante angeboten,zusätzlich gab es Abends immer ein Salatbüffet,und immer nochmal eine warme Mahlzeit,Obst gab es auch reichlich,wenn das lieblingsobst mal vergriffen war,wurde mir auf Nachfrage immer nochmal was aus der Küche besorgt.
Ganz besonders zu erwähnen ist das Silvester Büffet was die Küche uns gezaubert hat,das war echt wie im Sterne Hotel,Vielen Dank dafür!
Die Tische abzuwaschen war für uns kein Problem,und in 1 Minute erledigt. Allerdings müssten die Tische mal umgedreht werden und gereinigt werden,hier ist wohl dann etwas Körpereinsatz nötig.

Mit der Kinderbetreuung waren wir auch sehr zufrieden, mein Sohn war in der Mondgruppe, und wurde dort sehr herzlich empfangen, die Damen waren sehr nett und unkompliziert?
Der erste Eindruck in der Betreuung was das äußerliche betrifft war nicht ganz so gut, der Träger könnte mal in eine neue Beleuchtung und ganz dringend in Duftspänder investieren, die Wände sind im unteren Drittel mit abwaschbarer Farbe gestrichen, hier sollte man das Motto der Farbe vielleicht mal beherzigen.

Die Damen vom Sport waren ohne Ausnahme Top, immer gut gelaunt und fachlich Kompetent.
Die Ärztliche Betreuung war oberflächlich, hier war ich sehr enttäuscht. Auf meine Wünsche ist Rücksicht genommen worden.

1 Kommentar

iris1960 am 16.02.2016

Grüß Dich!

Eine sachliche Information, ohne Polemik und "Zickerei". Darüber freue ich mich.

Es ist verständlich, wenn nicht alles von A - Z auf Knopfdruck funktioniert. Die Mitarbeiter/innen sind Menschen, keine Roboter - und aufgrund oft irrwitziger Vorschriften gebunden.

"Gelassenheit ist eine anmutige Form von Selbstbewusstsein" ...

Alles, alles Gute - Gruß, ...

Freundliches Personal in einer guten Einrichtung mit toller Küche in superschöner Lage

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fürsorge
Kontra:
Benehmen einiger Patientinnen
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war alles sehr gut und die Mitarbeiter, egal aus welchem Bereich, waren immer bemüht, einem alle Wünsche zu erfüllen.
Prima Essen, nette Menschen, sehr gute Fürsorge!
Die Ausstattung ist in Ordnung und die Freizeitgestaltung ist in vielen Bereichen möglich.
Es wird viel zusätzlich zu den Therapien angeboten.
Die Umgebung ist top und gibt ebenso viel her.
Enttäuscht war ich nur von Mitpatientinnen.
Es ist unmöglich, was manche Menschen erwarten und wie sie mit dem Personal dort umgehen. Unfassbar undankbar!

Ich würde diese Klinik jedem empfehlen und sehr gern wieder dort residieren :-)

1 Kommentar

iris1960 am 14.02.2016

Genau diese Erfahrung hab ich auch gemacht! Für mich war die Sonnenalm ein Paradies. Wenn nur manche Patienten nicht wären ;-)))))

Danke für deine sehr konkrete positive Mitteilung!

Noro inmer noch nicht im Griff ?

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Noro, Kinderbetreuung, Zimmer
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2010 in der Klinik, es war der Horror und alles wurde hier schon beschrieben, aber das die den Noro Virus immer noch nicht im Griff haben. Habe nach einer Woche abgebrochen, habe ansonsten nicht viel mitmachen können, weil mit meinem Sohn isoliert wurde, nebenbei war ich schwanger und hatte eine Heidenangst. Damals dachte ich schon die Klinik gehört geschlossen, aber es gibt sie noch mit gleichen Problemen. Aber es gibt bessere, das weis ich jetzt.

4 Kommentare

iris1960 am 01.02.2016

Ich habe das Gefühl, hier wird "gemeinschaftlich Stimmung gemacht". Nach 6 Jahren frustriert aufzutreten, naja, Gedanken sind frei ;-)

Gelegentlich wäre ratsam, zu schweigen. Denn zumeist wird von "Noro" gesprochen, ohne zu wissen, um was es geht.

Das Thema "Hygiene" ... würde ich bei verschiedenen Menschen gerne in den eigenen Räumen erörtern ;-)))

Die im Wahn befindliche Bevölkerung födert zumindest den Absatz von völlig überzogenen Reinigungsmitteln und ... der Gedanke "Umweltschutz" ist noch nicht durchgedrungen.

  • Alle Kommentare anzeigen

es gibt immer Nörgler

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015|16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals, Mahlzeiten,
Kontra:
Die Bettenboxen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Nörgeleien hier überhaupt nicht verstehen. Ich fand alles super, Essen war lecker, das Personal sehr freundlich und aufmerksam. Dass nicht alles immer sauber ist, liegt wohl auch an den Patienten. Wen es stört, kann ja selber nachputzen, Utensilien stehen in jedem Zimmer bereit!

Was mich mehr ärgerte, waren die kleinen Kinder, die, trotz Aushang der Klinik, dass Kinder unter 8 Jahren nicht an das Buffet dürfen, ohne Achtsamkeit der Eltern!, quietschfedel am Buffet standen und auch hineinhustetrn oder niesten.

Mensch Leute, das ist eklig und auch für die Mitpatienten eine Zumutung. Passt da doch auf die Kids auf, es wird einem genug kinderfreie Zeit ermöglicht!

Das Küchenpersonal kann diese Aufsicht nicht auch noch ständig leisten.

Sich hier über Sauberkeit und Hygiene auszulassen ..... fasst euch selbst mal an die Nase. Die Klinik macht in meinen Augen alles, um Sauberkeit und Hygiene zu erhalten.

Ich fand die Zeit super schön. Die Gegend ust wunderschön und man kann vieles unternehmen. Alle Mitarbeiter sind immer bemüht, die Patienten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Man kann den Aufenthalt voll und ganz genießen!

Was will man mehr?

Nicht geeignet für klein kinder 2 jahre

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (sehr kaotisch und unorganisiert)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (war ok)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Das essen war super lecker!!
Kontra:
kinderbetreung und Sauberkeit weit von einander endfernt
Krankheitsbild:
Bronchitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen????

Auch ich hab hier alles gelesen.
Und muss sagen Thema Sauberkeit wird nicht gross geschrieben.

Auch wir hatten Silberfische.
Das schwimmbad war auch leider geschlossen.
Was schade war wir haben uns drauf gefreut.
Das außen gelende war auch nix für meine maus.
Was ich auch schade fand das ich kein brot auf zimmer nehmmen durfte für mein kind .
Sie ist immer um 20 schlafen gegangen hatte aber trotzdem noch bischen hunger...

Die gegen traumhaft.

1 Kommentar

Alex1998 am 21.12.2015

Oh, davon habe ich noch nie gehört. "Kind in Mutter-Kind-Klinik" abgemagert, weil kein Brot vorhanden ;-))

Nein, ernsthaft: ich hätte ganze Bankette mit MutterKind veranstalten können. So ausreichend und vorzüglich wird man dort verpflegt. Die Küchenfeen sind jederzeit hilfsbereit und mit Kindern (!) geduldig und nachsichtig.
Eine Stulle, ein Brötchen, Obst als Zwischenmahlzeit - stets möglich!

Was nicht geduldet wird, ist die Mitnahme ganzer Picknickkörbe und Thermoskannen mit Kaffee o.a. Z.T. findet sich später vieles davon vergammelt im Abfalleimer.
Anything else?

Ich denke, es liegt an der Kommunikation Mama:Küche und schon wird geholfen.

Sonnenalm immer wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Therapeuten, vor allem in der Massage und die Psychologen
Kontra:
der Spielplatz der etwas renovierungsbedurftig war
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich war Mitte Oktober bis Anfang Dezember mit meinen Mädels in der Sonnenalm. Ich bin mit einem sehr gemischten Gefühl gefahren, da ich vorher sämtliche Bewertungen über die Klinik gelesen hatte, ich konnte mich also gar nicht mehr freuen.
Und ich kann nur sagen man sollte die Bewertungen nicht unbedingt lesen und sich selber ein Bild machen. Es war einfach toll, von der Landschaft angefangen bis hin zur Klinik. Alle waren bemüht unser Zimmer war ordentlich und sauber, natürlich auch schon mal etwas kleiner oder älter, aber man wohnt auch nicht in einem modernen Hotel wo ständig renoviert wird. Die Therapeuten waren alle nett, das man auch da immer mal jemanden hat mit dem man nicht gut Freund wird ist auch im Alltag so.
Auch uns hatte zwei Tage die Quarantäne getroffen, aber wir sind bestens versorgt worden, und das das Personal in schutzkleidung kommt ist auch klar aber anders wäre es in einem Krankenhaus auch nicht und man soll eigentlich froh sein das so darauf geachtet wird.
Die kinderbetreuung war auch okay sicher war nicht immer alles perfekt aber die Kinder sind trotzdem gerne hin gegangen. Für die ganz Kleinen ist es denke ich eh schwer in einer neuen Umgebung von Mama getrennt zu sein, da hatten auch wir ein wenig Schwierigkeiten aber da haben die Betreuer schon geschaut das sie abgelenkt wurden. Das Essen war prima, recht abwechslungsreich, zu hause kocht man auch nicht viel anders. Bei der Begrüßung wurde darauf hingewiesen es zu melden wenn einem etwas nicht passt und ich glaube wer das dann nicht in Anspruch nimmt ist selber schuld.Wichtig ist immer das beste daraus zu machen und nicht alles zu negativ zu sehen. Ich kann zum Schluss nur sagen ich würde immer wieder hin fahren, aber nicht unbedingt nochmal die Bewertungen lesen denn das beeinflusst sehr.

2 Kommentare

iris1960 am 18.12.2015

Deine Bewertug entspricht auch meinen Erfahrungen und stellt damit auch die negative Hetzkampagne "dorit" ins Abseits. Danke, dass du dich hier gemeldet hast! Die üblen Äußerungen tun allen Mitarbeitern schrecklich unrecht. Das tut mir sehr leid!

  • Alle Kommentare anzeigen

traumhafte Erholung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen
Kontra:
Bad in dachschräge
Krankheitsbild:
Knie op.allergie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eingach spitze von der Lage übers ganze Team

eine schöne zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
herzliche, nette Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, rückenschmerzen, stressbelastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 17.11.-08.12.15 mit meinem knapp 3 Jahre alten Sohn in der Klinik Sonnenalm. Hatte vorher auch viel pro und contra darüber gelesen und bin guter Dinge in meine Mutter Kind Kur gegangen. Muss sagen,haben dort eine schöne zeit verbracht.auch wenn nicht alles perfekt war..kann es auch nicht wenn so viele Kinder und Erwachsene zusammen kommen.kinderhaus kann man nicht mit kiga zu hause messen! Aber alle sind lieb und bemüht.Und die erste Woche ist natürlich noch zum eingewönen da.ist immer auch Ansichtssache denk ich.aber die bösen Kommentare kann ich nicht verstehn.erstmal richtig schreiben lernen würd ich sagen!aber gut.mir haben die Anwendungen,und psychischen Gespräche und tipps viel gebracht.das lag auch daran dass die Therapeuten durchweg super waren! Dazu haben wir liebe, lustige Mitpatienten gehabt.wahnsinn.vermiss euch?! Und die Lage der Klinik ist
sowieso ein Traum.hatten das Glück, eine Woche winter-wonderland erleben zu können.echt schön:wandern oder nordic walking in der eindrucksvollen
Natur. Für die kleinen schöne Spielplätze.einmal/ Woche ein kleiner Ausflug. Die kleinsten haben halt leider nicht so viele Möglichkeiten von der wolkengruppe.aber es wird gemacht was geht.Ich hab die zeit dort sehr genossen fernab vom alltagsstress und den gewohnten Abläufen. Und 3× täglich ausgewogen essen,ohne selbst sich drum kümmern zu müssen ist doch schon ein kleiner Luxus;-) also den ersten Tag zu Hause hab ich das vermisst. .zum Glück blieben wir auch von bösen Virus-Infekten verschont.
Vom Personal kann ich durchweg nichts negatives sagen.immer nett und lächelnd. Wenn was fehlte, wurde sich umgehend drum gekümmert.Zur Sauberkeit: fands ok, bin selbst ein kleiner putzteufel aber man kann keine Sterilität erwarten.mit gesundem Menschenverstand und ner Portion Gelassenheit kann man über Kleinigkeiten hinwegsehen.wenns gegangen wäre hätte ichs noch etwas länger dort ausgehalten. Kanns nur empfehlen. Hat gut getan.danke an alle!

8 Kommentare

Mama1416 am 14.12.2015

Aha, also du möchtest mich jetzt indirekt mit den Worten 'mit gesundem Menschenverstand kann man darüber hinwegsehen' als dumm hinstellen, weil ich meine persönliche Meining gesagt habe ?

Du bist ja witzig :D

  • Alle Kommentare anzeigen

Die negativen Bewertungen stimmen leider!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Enttäuschung pur !)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Die Damen und Herren von der medizinischen Abteilung sind das einzig positive an dieser Klinik!!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer dreckig, Hygiene 0, absolut Kind-Ungerecht)
Pro:
Medizinische Rezeption
Kontra:
Essen,Betreuung des Kindes,Zimmer,Sauberkeit
Krankheitsbild:
Erschöpfung,Burn-Out,Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit meinem Sohn voller Vorfreude am 1.12.2015 angereist-ich hatte sehr sehr lange um diese Kur gekämpft und mich für diese Klinik, trotz negativen Bewertungen entschieden, da ich mir selber Meinungen bilde und mich nicht vorab von anderen beeinflussen lasse.
wo fange ich an? Ja der Empfang bei der Ankunft - man wird freundlich empfangen/50€ Pfand für Fernbedienung/Fernseher etc. wird abgenommen und man wird aufs Zimmer gebracht.
Ja .. Das Zimmer: Ein 10 Meter langer und 2 Meter breiter Gang / ein 'Badezimmer' ohne Türe (nur mit Vorhang), bestehend aus einem Waschbecken und einer extrem ekelhaft quietschenden und schimmelnden Duschtüre! Nachts wird man von Silberfischen besucht, von Spinnen usw. Die Ecken sind alles andere als geputzt - leider! Ich erwarte ja auf einer Kur kein 5* Hotel, aber gewisse Hygiene STANDARTS sollten da schon vorhanden sein, vor allem wenn man mit einem kleinen Kind dort ist!!!

Nun das allergrößte Problem und warum ich die Kur dann auch vorzeitig beendet hatte:
Die Wolkengruppe ('Betreuung' der unter 3 jährigen) war das schlimmste und mir fällt es ehrlich schwer Worte zu finden!
-überfordert ohne Ende (Kinder schreien / weinen / stehen total planlos rum weil sie nicht wissen was sie machen sollen / werden in buggys abgesetzt, weil niemand Zeit hat sich um sie zu kümmern (kein Wunder bei so vielen Kindern und 2 Erzieherinnen)
- total lieblos gestaltete Gruppe mit kaputtem Spielzeug
- Chaos ohne Ende (musste erstmal die Sachen meines Sohnes (Jacke/Schuhe) in dem Raum am Boden zusammen suchen, weil sie es nicht geschafft hatten ihn anzuziehen, damit er draußen spielen kann (so wie alle anderen Kinder!)
Jedes Mal wenn ich ihn dort abgeholt habe, hatte er abends hohes Fieber (über 39) seit dem ersten Tag an! Er hat essen verweigert, nichts getrunken und nicht geschlafen (ich somit auch nicht) und die Kur nach 1.Woche abgebrochen und abgereist! Ich bin ehrlich mehr als enttäuscht, aber mein Kind geht vor ! Absolut Nicht zu empfehlen !!!

21 Kommentare

dori87 am 11.12.2015

Melde es der Krankenkasse wir habends auch gemacht
Mit bilder!
Die zahlen ganz viel geld für so eine Ruine! !!!

Da fehlt einen echt nix ein! Und das sich da nix ändert kann ich nicht ferstehen! ! Es macht mich echt sauer! Wat für Zustände da herschen.

Absolut nicht zu empfehlen!

  • Alle Kommentare anzeigen

ich würde wieder kommen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke Peter Schlegel!!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
guter Erholungsort
Kontra:
Sauberkeit!!!
Krankheitsbild:
psychovegetativer Erschöpfungszustand,Ein-u.Durchschlafstörung
Erfahrungsbericht:

Die Klinik als solche ist sehr schön. Die Umgebung Erholung pur!! Die Anwendungen sehr gut (vor allem der Physiobereich. Peter Schlegel ist TOP!!)... ich hätte mir allerdings mehr Anwendungen gewünscht.
Daß Essen war ausreichend und größtenteils zufriedenstellend.
Lediglich die Sauberkeit der Zimmer ließ zu wünschen übrig (hab selbst geputzt)..es besteht diesbezüglich Handlungsbedarf von Seiten der Verwaltung( Hausdamengespräch ist ausgefallen und wurde leider nicht erneut angeboten).
Alles in allem war ich zufrieden und fühlte mich Wohl.
Daß Freizeitangebot war ausreichend. Ich hätte mir gewünscht an den interaktiven Freitagnachmittagen teilnehmen zu können. Dies war mir durch Hausaufgabenbetreuung und Anwendungen leider nicht möglich.

Leider abgebrochen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bis auf Schimmel in der Dusche)
Pro:
Die Gegend
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit einem sehr positiven Gefuehl und voller Freude auf Kur gefahren am Dienstag und heute wieder abgereist da der Noro Virus anscheinend wirklich hier ein groses Problem ist wie viele schon hier Berichtet haben.
Ich habe eine Immunschwaeche und bin daher auf soetwas schon von Haus aus anfaelliger.
Als dann gestern noch das Nachbar Zimmer Isuliert wurde, hatte es mir dann doch gelangt.
Die Zimmer waren soweit inordnung, auser Schimmel in der Dusche.
Die Verwaltung ist bemueht um alles, jedoch das mit den Magen Darm Viren ist ein groses Problem.
Ich hatte mich so sehr darauf gefreut aber ich habe mich denke ich richtig entschieden.
Lieber vor der Kur mal nach Viren nach fragen wenn man sicher gehen moechte.

Dickes Lob an die Klinik Sonnenalm

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an die Gute Fee Fr.R aus der Reservierung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamte Personal und die tolle Umgebung
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen-Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, wir meine 2 Kinder ( 13 Jahre David & 10 Jahre Lea) und ich sind gestern am 10.11.2015 mit einem lachenden und weinenden Auge abgereist. Lachend mit den tollen Eindrücken, Hilfestellungen und positiven Gefühlen der letzten 3 Wochen!!!Weinend viel liebgewonnene Menschen zu verlassen...doch mit vielen neuen Freunden im Gepäck die in unserer Gruppe zu großen Elefanten wurden;-)
An dieser Stelle möchte ich ein DICKES LOB aussprechen an das GESAMTE Personal der Klinik Sonnenalm von Arzt über Therapeuten,Kinderbetreuung, Service,Verwaltung, Reservierung,Hausdamen,Küche bis hin zum Hausmeister. Ich hoffe das wir niemanden vergessen haben!!!
Fühlt euch alle gedrückt falls wir es nicht schon getan haben. ?
Es war ein wunderschöne und erholsame Mutter-Kind-Kur wir haben uns sehr wohl gefühlt. Von allen Seiten wurden wir liebevoll auf den Rechten Weg gebracht durch Sport oder intensive Gespräche.
Die Klinik Sonnenalm und die Landschaft sind ein Ort um die Seele einmal baumeln zu lassen. Durch die gemütliche Atmosphäre fühlt man sich wie zu Hause.
Wichtig für alle die noch diese Zeit vor sich haben ist"offen zu sein für neue Dinge-sich zu finden"
Und eine Bitte hätte ich auch noch.
Die negativen Bewertungen sollten einige besser differenziern, bevor solche Aussagen getroffen werden.Das macht es den Neuankömmlingen leichter Anzureisen ohne mulmiges Gefühl.
Das ist nicht nötig, aus unserer Erfahrung können wir dir Sonnenalm mit guten Gewissen weiterempfehlen. Wir werden euch bestimmt nochmal Besuchen kommen.
Und nun möchte ich mich mit den Worten einer weisen Frau verabschieden.

"Vergessen Sie nicht! Bitte immer zu Atmen und hören Sie auf Ihren Atem"

Macht's gut ;-) Sonja von der Sonnenalm

2 Kommentare

Brini86 am 13.11.2015

Hallo Sonja, ich kann mich deiner Bewertung nur anschießen und werde die Tage auch noch eine eigene verfassen. Wir sind am Dienstag mit dir abgereist und ich kann jedes Wort in deinem Bericht nur bestätigen. :)

Liebe Grüße deine MitKurrentin Sabrina :) Habe mich immer sehr gerne mit dir unterhaltenv vielleicht meldest du dich mal per Pn :)

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
wir haben uns erholt
Kontra:
fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Übergewicht,Rücken schmerzen, Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war mit meinen zwei Kindern im September in der Mutter Kind Kur. Meine Tochter ist 5 Jahre und war in der Mond Gruppe,mein Sohn ist 2,5 Jahre er war in der Wolken Gruppe.Wir fanden es sehr schön dort.Unser Zimmer war geräumig,mit einem Kinderzimmer.Das Essen war immer lecker,vielseitig,Kind gerecht und auch das Personal war gut organisiert. Das beste waren die Leute die ich kennen gelernt habe. Die Therapeuten haben uns immer motiviert und bei Wind und Wetter aus dem Haus geholt,zum Nordic Walking.Jetzt weis ich wie es richtig geht.Das Abendprogamm war auch immer abwechslungsreich und hat meinen Kindern gut gefallen. Am Wochenende wurden Ausflüge gemacht an denen wir nicht teilgenommen haben,weil mein Kleiner noch Mittagsschlaf macht.Liebe Grüße an alle die zur gleichen Zeit dort waren (8.9-28.9).

2 Kommentare

iris1960 am 18.12.2015

Mama: jawohl, wer lesen kann, ist mächtig. Soweit wäre erkennbar, dass '1 Tag' woanders Thema war.

Bedauerlich, dass hier persönlich attackiert wird. Sehr unpassend, zeigt aber Geistes Kind.

Selbst nach 5 Tagen ist m.E. eine derart vernichtende 'Bewertung' nicht gerechtfertigt.

  • Alle Kommentare anzeigen

Alles wird gut - darf man hier wörtlich nehmen! Klinik Sonnenalm mit positiver Langzeitwirkung!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (... weil hier kein "Klinikgefühl" aufkommt!Wer Erholung, Achtsamkeit und Selbstwertgefühl sucht - er kann es hier finden!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf alle Bedürfnisse wird überaus ernsthaft eingegangen!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle geben ihr Bestes, bitte keine Wunderdinge erwarten!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Pefekt organisiert!Von Nähnadel bis med. Versorgung (auch außerhalb) - alles wird individuell gestaltet!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (ältere Zimmer,aber trotzdem gemütlich!Ausreichende Ausstattung,auf Wunsch wird viel zusätzlich organisiert!)
Pro:
alle Mitarbeiter, Therapeuten, das gemütliche Haus, der Garten, die Umgebung ... ?
Kontra:
NICHTS!
Krankheitsbild:
chron. Erschöpfung, Depression, Trauer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zugegeben, ich musste ein paar Wochen vergehen lassen, um mir über meinen Bericht klar zu werden ;-)
Meine Tochter (12) und ich durften im August für drei Wochen dieses unbeschreiblich fürsorgliche Haus besuchen. Dieses Haus, mit all seinen guten Geistern, Feen und friedlichen Bewohnern.
Wo will ich beginnen? Natürlich, beim Empfang. Bereits dort wurde mir die Sorge genommen,die Angst vor all dem Unbekannten. Überaus ruhig und geduldig wurden wir begrüßt und informiert. Frau Heiler, die "Chefin", erlebte ich durchweg positiv, immer ansprechbar und lächelnd. Die Damen an der Rezeption waren allzeit für jede Frage und Bitte offen. Es entwickelte sich ein herzliches Miteinander. Keine Anonymität, oft sehr privat.
Und: den Spruch "wie man in den Wald plärrt, so hallt es zurück" beherzige ich täglich ;-))
Jeder Tag war geprägt von Freude: beim Essen (Topküche, mindestens 100 Sterne verdient!), das hilfsbereite, geduldige Personal! Anwendungen: Walken (von dem ich nicht wusste, wie herrlich es sein kann! - Dank an Sigi und Sybille), Sport (wow! Sigi war Spitze und sehr motivierend), Peter´s Pflege in der Physio (deine Geschichten werden bei mir aufgearbeitet *grins*), meine persönliche Zimmerdame Conny (danke für alles!), Psychologen und das Team der Regenbogengruppe, Ergotherapie (meine Tochter war sehr glücklich!!) und, und, und ...
Zimmer mit Balkon, meine Tochter genoss ihr Hochbett (hinter dem Vorhang konnte man sich bestens zurückziehen, toll!). Alles war gemütlich, alles! Sauber und ordentlich, heimelig. Ich warne vor völlig überzogenen Erwartungen. Für uns war die Stimmung wichtig, das Miteinander. Und genau das war perfekt und mir fällt nichts ein, was enormer Verbesserung bedarf.
Ich wünsche allen Patienten das Sehen, das Spüren all der empathischen Bemühungen. Niemand wird ungehört bleiben.DANKE!!
Die Möglichkeiten sich am Wochenende, in der Freizeit, ausreichend zu unterhalten - überaus zahlreich!Ausflüge, Wanderungen, Lagerfreuer!!!
Ich gebe gern weitere Tipps!

1 Kommentar

iris1960 am 20.10.2015

Allen Unsicheren, Neuen und Interessierten biete ich von Herzen gern an, sich bei mir zu melden! Ich freue mich darauf, meine sehr guten Erfahrungen (weitere Tipps zur Umgebung usw.) weiter geben zu können.

Diese himmlische Herberge hat sie verdient!!!

Weitere Bewertungen anzeigen...