• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik Sonnenalm

Talkback
Image

Am Schwedenkreuz 2
87534 Oberstaufen
Bayern

88 von 123 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

124 Bewertungen

Sortierung
Filter

Erwartungen nicht erfüllt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (bin genauso gestreßt aber körperlich fit nach Hause gefahren)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage und Gegend der Klinik, Kinderhaus top!
Kontra:
Personalmangel, in die Jahre gekommene Einrichtung
Krankheitsbild:
Streßabbau und Rückenproblematik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war erstmals in einer Mutter-Kind Kur (2Kinder)und habe mir im Sommer aufgrund der positiven Bewertungen diese Klinik ausgesucht.Die Sonnenalm liegt wunderschön und war für uns als Schnee- und Skibegeisterte perfekt ausgewählt. Die Zimmereinrichtung ist schon sehr in die Jahre gekommen, allerdings hatten wir großzügige 2 Zimmer mit Terrasse. Die Sauberkeit ließ etwas zu wünschen übrig, in 7 Minuten waren die Zimmer fertigt gereinigt inkl. Bad. Wer es also gerne sauber und staubfrei mag, sollte selber reinigen. Von dem so hochgelobten Essen war ich mehr als enttäuscht, frisch und schmackhaft ist anders. Auf dem Salatbuffet 3 Wochen immer das gleiche Angebot(mit Fertigsaucen in Plastikschüttflaschen, da wurden selbst Rote Beete Scheiben aus dem Glas als Abwechslung gefeiert.Der Arzt und ärztliches Personal waren sehr freundlich und kompetent.Die ausgewählten Sport-und Bewegungstherapien waren hervorragend- auch die für meinen Sohn.Allerdings wird im Klinikspektrum Ergotherpie(die mein Sohn bekommt und auch dort ausüben sollte)angegeben, diese wird dort aber gar nicht mehr durchgeführt...die Homepage sollte dringend überarbeitet werden. Die Betreuung im Kinderhaus (Sonnengruppe) hat ein besonderes Plus verdient, alle superlieb und freundlich, meine Kids haben sich dort sehr wohl gefühlt. Die psychologische Gesprächsgruppe fiel aufgrund Krankheit der Therapeuten aus...Streßsymptomatik und Kindererziehung. Beim Physiotherapeuten kann ich mich nur der Vorrednerin anschließen, er redet wie ein Wasserfall! Besondere Lieblinsworte Ja und oder... wurde 2 x 20 Minuten länger im Thermopack (eingewickelt in ein Tuch) liegengelassen, da dort chronischer Personalmangel herrscht. Abschließend ist noch zu sagen, dass man sich als Patient und Begleitperson(en) um stetige Desinfektion der Hände zu bemühen hat, allerdings sämtliche Handläufe, Türklinken, Stühle usw. wiederlich geklebt haben. Dies kommt nicht von der Desinfektion- ich komme selbst aus einer Praxis.

Leider nicht das was ich mir vorgestellt habe

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Eher noch mehr gestresst)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Personalmangel)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Alles sehr unorganisiert und durch Personalmangel gestresste Mitarbeiter)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Außer die Gegend eher keine Ausstattung)
Pro:
Schöne Gegend
Kontra:
Keine Erholung
Krankheitsbild:
Erschöpfung, vom Alltag gestresst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das erste mal in einer Mutter Kind Kur und muss sagen, das ich echt enttäuscht bin. Die Organisation, was die Therapiepläne anbelangt war nicht gut durchdacht, sprich: morgens Massage (um die ich übrigens kämpfen musste, da ich ja keinen kaputten Rücken habe) und 2 Stunden später powerworkout- sehr kontraproduktiv. Außerdem hat der Physiotherapeut durchgehend gequatscht und auch nach mehreren Aufforderungen bitte leise zu sein, da man ja in den 3 Wochen nur 20 Minuten Massage zugesprochen bekommen hat, ist nicht gelungen. Die Kinderbetreuung ist zeitlich so schlecht gelegt, das man das Gefühl hat nur von einem Haus zum anderen zu rennen. Zeit für sich selbst zu nehmen war deshalb sehr schwierig. Das Essen war nicht frisch und selbst gekocht sondern meist aus der Packungen. Das personal war teilweise sehr nett teilweise dann wieder fast unverschämt- ich weiß nicht wie oft ich gehört habe- das ist kein Wellnesshotel und sie sind hier nicht im Urlaub! (Hat sich auch definitiv nicht so angefühlt) die Freizeitangebote, abgesehen vom Schwimmbad und der Sauna waren nicht vorhanden. Es gibt eine kleine Turnhalle, allerdings nicht wirklich was zu spielen oder zum auspowern für die Kids. Leider gab es auch keine trainingsgeräte außer natürlich den tollen Außenbereich (Natur) die Umgebung die wirklich schön ist, zum Ski fahren kann ich den Ort echt weiter empfehlen. Es gab keine Kinderbetreuung für kranke Kinder, deshalb durfte ich mit meinem Kind bestimmt 4 Tage auf dem Zimmer verbringen und konnte deshalb die Therapien nicht wahrnehmen. Da es leider nicht genug Mitarbeiter gibt, sind wegen Krankheit weitere Therapien entfallen, was sehr schade war. Die Lautstärke im Essensbereich war unerträglich, leider hat dazu auch nie jemand was gesagt, ich bin gestresster heim gefahren als ich zur Anreise eh schon war. Also mein Fazit zum Thema Mutter Kind Kur- Danke, erstmal nicht mehr.

Tolle Klinik in Traumlage mit viel positivem

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nette freundliche Mitarbeiter und Personal
Kontra:
Extrawunsch nicht berücksichtigt
Krankheitsbild:
Stress.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne Lage. Tolles Essen. Nette Mitarbeiter sehr zuvorkommend und hilfsbereit. Medizinischer Dienst immer freundlich. Ärztin sehr nett. Räumlichkeiten in die Jahre gekommen. Leider sehr viel krankheitsbedingter Behandlungausfall. Sonderwünsche nicht willkommen.

1 Kommentar

Vossi82 am 21.02.2019

Hallo. Brauch man ein auto vor ort ?

Klinik mit vielen Baustellen - hält nicht was sie verspricht

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
landschaftlich schön gelegen
Kontra:
viele Therapieausfälle, Personalmangel, Hygiene
Krankheitsbild:
Mutter-Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1.Es handelte sich um eine Schwerpunktkur „Trauerbewältigung“ für mich und meine Tochter. Leider wurde bei meiner Tochter nach der 1. Kurwoche das Programm „Trauerbewältigung“ eingestellt. So dass die Kinder keine Möglichkeit mehr hatten daran teilzunehmen. Mein Kind wurde sozusagen die restliche Zeit wie ein Begleitkind geführt. Kaum Anwendungen und die, die sie hatte, sind z.T. ausgefallen.
2.Wir wurden von der Klinik nicht informiert, dass am 5.12. ein „umstrittener“ Brauch in Oberallgäu praktiziert wird. (Das Klausentreiben) – Wir sind mit unseren Kindern auf den „kleinen“ Weihnachtsmarkt in Steibis gegangen, weil dort der Nikolaus kommen sollte. Stattdessen kamen unverhofft komisch verkleidete Gestalten mit Hörner und Routen und haben auf alles was sich bewegt eingeschlagen. Nicht ein wenig, sondern mit aller Kraft. Das Eine sind die Striemen und körperlichen Schmerzen, die man hatte, das Andere und viel Wichtigere ist, dass die ohnehin schon traumatisierten bzw. verängstigten Kinder absolut außer sich waren und geschrien und gezittert haben vor Angst. Die Veranstalter hatten dafür auch wenig Verständnis, stattdessen wurden wir des Weihnachtsmarktes verwiesen. Ich habe dies am Folgetag strafrechtlich zur Anzeige gebracht.
3. Sehr viele Anwendungen sind aufgrund von Personalmangel ausgefallen
4. Man merkte sehr stark, dass etwas in der Klinik nicht stimmt. Viele Mitarbeiter kündigten.
5. Begrüßt wurden wir von der kompletten Klinikleitung–bei der Verabschiedung war keiner von der Leitung mehr zu sehen. Ein Arzt (der auch bereits gekündigt hatte) verabschiedete uns. Er war auch der einzige der sich entschuldigte, obwohl er scheinbar der einzige war, der sich dem ganzen stellte. Es hieß die Klinikleitung wäre nicht da, obwohl sie im Büro saß. Dies führte allgemein bei allen Patienten zu Unmut, da man das Eine oder Andere doch noch loswerden wollte.
6. Allgemein macht die Klinik einen sehr überholungsbedürftigen Eindruck. Vieles ist defekt, alt und abgewohnt.

2 Kommentare

BieneMaja14 am 29.01.2019

Hallo,

ich überlege auch, meine Kur in dieser Klinik zu machen.
Wie hast du die Zimmer und das Bad empfunden ? Man liest darüber immer wieder Negatives...Da ich mit nur 1 Kind kommen würde, gehe ich davon aus, dass wir sicher ein kleines Zimmer bekommen würden. Gibt es da Unterschiede oder ?

  • Alle Kommentare anzeigen

Gute Klinik - Erholung und Entspannung garantiert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Personal - alle sehr freundlich
Kontra:
Kleine Gruppenräume für die Kinder; altes Haus
Krankheitsbild:
Stresssymptomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik macht insgesamt einen guten Eindruck. Das gesamte Personal ist wirklich stets bemüht und freundlich. Die Therapien sind sehr gut. Man hat tatsächlich Zeit, um sich auch einmal um sich selbst zu kümmern.

Die Zimmer sind leider schon arg in die Jahre gekommen und relativ klein, dennoch aber zweckmäßig.
Die Betreuung im Kindergarten ist gut, die Gruppenräume könnten allerdings größer sein. Meiner Tochter war es oft zu laut. Aber alle sind sehr bemüht und den Kids wird ein abwechslungsreiches Programm geboten.
Negativ empfinde ich jedoch, dass die Kinder mittags abgeholt werden müssen. Gerade für kleinere Kinder, denen die Trennung schon am Morgen schwer fällt, werden unnötig rausgerissen und müssen sich nach 1 Stunde erneut verabschieden. Da sollte eine andere Lösung gefunden werden.

Das Essen ist sehr, sehr gut. Es wird stets liebevoll angerichtet und schmeckt wirklich sehr gut. Es ist für jeden etwas dabei.

Fazit: die Zeit hier hat mir wirklich gut getan. Ich habe viele Impulse für daheim mitnehmen können und würde auch wiederkommen.

ZU 100% TOP ZUFRIEDEN!!!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die absolute Freundlichkeit
Kontra:
Die Bäder im Zimmer könnten erneuert werden!
Krankheitsbild:
Stressbewältigung, Angstzustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nun bin ich schon wieder drei Tage zu Hause und ich vermisse die Zeit bei Euch...
Es war absolut genial bei euch, die Mitarbeiter, die verschiedenen Therapien, die anderen Mamis und auch Papis. Auf jeden fall kann ich es weiter empfehlen.

Wir hatten auch alle sehr viel Spaß zusammen dort. Ich bin immer noch total begeistert!

An jeden einzelnen Mitarbeiter:
macht weiter so, ihr seit alle ganz große Klasse!!!!!!!!!

Persönliche Erfahrungen

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (S oben)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Physio- sehr kompetent !!!! Top!!! die Vorträge zum Thema Rücken und Stressseminar sind auch gut . Brüllfalle eher ok , könnte aktualisiert werden)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Schwer zu beurteilen, wenn man 2. mal miteinander kurz gesprochen hat)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer großes Minus)
Pro:
Physio -top . Essen- gut ! Personal ist freundlich , wobei das nicht heißt , dass sich etwas ändert .
Kontra:
Kinderbetreuung !!! Zimmer Situation / hellhörig , eng , provisorische Bad Situation sportangebot ist zu klein
Krankheitsbild:
Erschöpft , ausgelaugt ...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist ganz schön gelegen .
Das Personal ist freundlich und vor allem die Physio Abteilung ist top !
Großes Problem ist die Hellhörigkeit in den Zimmern und die Zimmer an sich sind sehr ungemütlich, teilweise dunkel und eng , teilweise kellerähnlich . Teilweise sind lediglich Nischen als Bad ohne Tür nur mit Vorhang von restlichen Raum abgetrennt . Es ist so eng , dass man zu zweit sich nicht die Zähne nebeneinander putzen kann . Die Toiletten Belüftung ist sehr laut und läuft teils stundenlang ohne , dass das Klo überhaupt benutzt wird.

Sehr schade und der wichtigste Punk ist die Kinderbetreuung. Der Bereich ist schön und alle Möglichkeiten da . Allerdings dürfen die Kinder Werder toben noch spielen , noch sich lauter unterhalten. Mein Sohn , der zuhause immer aufgeweckt und gut drauf ist , möchte nur heim , er langweilt sich , weil sie nichts machen dürfen , z. B. mit Lego spielen , weil evtl etwas durch die Gegend fliegen könnte ... draußen dürfen die Kinder kein Fußball spielen. Jedes Mal , wenn ich in den Raum komme , sitzen Kinder am Tisch , sind ruhig und beschäftigen sich mit nichts . Dieses Verhalten ist für Kinder nicht normal . Kinder dürfen Quatsch machen und etwas durcheinander bringen , und natürlich hinterher aufräumen ... aber nur sitzen ??? Wenn malen angeboten wird und die haben keine Lust dazu , dann dürfen sie nichts weiter ....!!!
Für eine Mama ist es sehr wichtig , dass sie das Kind in guten Händen weiß und nicht dass beide morgens schon Bauchschmerzen haben Wg der Kinderbetreuung und dass die Mutter schon morgens denkt : hoffentlich bin ich schnell mit allen Terminen durch , damit mein Kind zu mir kann ...
mehrfach habe ich die Leitung aufgesucht und das Problem geschildert , denn das ist etwas , dass man kurzfristig ändern kann , leider ist nichts passiert .
Ich würde die Klinik deshalb nicht nochmal aussuchen mit dem heutigen wissen . Leider kann man die Zeit nicht wannanders nachholen und man hat sich ja schon seit Monaten drauf gefreut ... wenn es dann aus solchen Gründen noch stressiger wird , bringt das nicht viel, zumindest nicht für jemanden , der den stressigen Alltag hinter sich lassen möchte und etwas runter fahren , Zeit für Ruhe haben möchte. Und mehr Sport und Fitness ...

Das sportangebot ist ebenfalls nicht besonders abwechslungsreich.

2 Kommentare

Melane am 13.07.2018

Hallo...
Wann war dein Aufenthalt in der Klinik?
Lieben Gruss

  • Alle Kommentare anzeigen

Wenn sich bei der Kinderbetreuung was ändert würde ich wieder kommen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Man sollte nicht zu viel erwarten,ist keine Reha)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Kinderbetreuung
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen, Ausgepowert, Kind spaztische Bronchitis,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat eine perfekte Lage,auch toll sind die vielen Ausflug-Ziele für Kinder in der Nähe.
Das Haupthaus und die dortigen Zimmer sind in die Jahre gekommenen und benötige Mal eine Renovierung,das sind je doch nur Schönheitsfehler.Das gesamte Personal,sei es die Rezeption, Küche oder Terminplanung sind äußerst freundlich!!!!! und hilfsbereit. Das essen war super lecker,frisch und abwechslungsreich.
Es gibt eigentlich nur einen einzigen negativen Punk zu erwähnen und das war leider die Kinderbetreuung. Mit den Kindern wird zu wenig raus gegangen,nachmittags nie in den 3Wochen als wir da waren,ob wohl das Wetter 2Wochen perfekt war.Es gibt einmal pro Woche einen Tagesausflug,der immer super toll war.
Leider wird sonst mit den Kindern nicht all zu viel gemacht.Die tolle Natur um die Klinik wurde überhaupt nicht genutzt,die Kids waren jeden Tag vormittags nur auf dem Hauseigenen Spielplatz (unsere Gruppe 4-6 jährige). Es sollte einem auch bewusst sein, dass es ein größeres Haus mit vielen Müttern und Kindern ist,daher beim Essen dementsprechend laut. nach ein paar Tagen hat man jedoch raus wann die besten Zeiten sind,wir waren abends immer Recht spät essen, manchmal war dann zwar der Nachtisch schon leer,dafür war es ruhiger.Die Anwendungen waren super.Wenn sich bei der Kinderbetreuung was ändert würde ich wieder kommen.

Klinik Sonnenalm - Erholung für Geist und Körper

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Physiotherapie sehr zu empfehlen, ärztliche Beratung eher oberflächlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hier kann man Kraft auftanken und sich um sich selbst kümmern!
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, alleinerziehend/berufstätig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort mit meinen drei Kindern (7, 10, 12), die ebenfalls Therapiekinder waren. Die Lage ist optimal für aktive Outdoorfans!
Das gesamte Personal war stets freundlich und gut gelaunt, sehr hilfsbereit und bemüht Wünsche umzusetzen. Die Zimmer sind schon in die Jahre gekommen, erfüllen jedoch ihren Zweck. Wir hatten ein Verbindungszimmer im Haupthaus zur hinteren Seite hinaus, mit kleiner "Terrasse", so konnte ich mich ab und an in die Sonne legen und die Kids waren nebenan am Bolzen/Spielen. Vor allem die "großen" Kids waren begeistert von der Betreuung und haben sofort Anschluss gefunden bei Gleichaltrigen.
Wir waren allesamt in der "Trennungsgruppe" für Alleinerziehende/Getrennte und deren alltäglichen Problemen. Die Gesprächsgruppen waren super und es tat gut sich darüber auszutauschen. Physiotherapie (Birgit) wirklich ganz klasse!! Das Schwimmbad ist etwas zu klein und wird v.a. bei mehr als drei Kindern so laut, dass es für mich kaum auszuhalten war. Super Sportprogramme und Sportlehrer! Wem die Nordic Walking Runden nicht genug sind, kann dieselbe ja noch joggen :) Hausberge erklimmen in den Abendstunden, Baden am Alpsee oder im Aquaria Oberstaufen, größere Wandertouren.... super. Das Essen war meist gut, toll fand ich das Salatbuffet sowohl mittags als auch am Abend. Natürlich wurde das Frühstücks- und Abendbuffet nach drei Wochen etwas eintönig, allerdings muss man berücksichtigen, dass man Zuhause ja nicht so eine riesige Auswahl hat wie hier! Man muss ja nicht jeden Tag das gleiche essen...Empfehlenswert: Sonnenuntergangsgottesdienst am Hochgrat!

100%ig zu empfehlen

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr liebevolles und professionelles Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Klinik Sonnenalm war für uns ein großer Erfolg! Meine Kinder und ich haben uns sehr wohl gefühlt. Das gesamte Personal (von der Reinigungskraft bis zur Klinikleitung) ist sehr liebevoll und versucht jeden Wunsch zu erfüllen. Die Therapien sind individuell auf jede Familie angepasst und können nach Bedarf und Wunsch auch geändert werden. Die Häuser sind sehr schön und man hat nicht das Gefühl in einer Klinik zu sein. Die Landschaft ist ein Traum, hier kann man sich nur erholen!
Ich habe sehr viel Positives mit nach Hause genommen, was mir geholfen hat und habe wieder die Energie, den Alltag zu meistern.
Ich bedanke mich ganz herzlich beim gesamten Team der Klinik Sonnenalm für diese schönen, erholsamen, lehrreichen und heilsamen drei Wochen!

1 Kommentar

iris1960 am 03.02.2018

Wie wunderbar!!! Es freut mich sehr für Euch, zumal ich genau dieselbe Erfahrung machen konnte.

Die Sonnenalm mag zwar nicht in allen räumlichen Gegebenheiten up to date befinden, jedoch vermittelt sie ein sehr heimeliges Ambiete. Eben, weil sie nicht so überfrachtet ist.

Mir wurde in jeder Hinsicht Hilfe zu teil. Lag vielleicht auch daran, dass ich stets sachlich fragte. Und ich bekam immer eine freundliche Auskunft ;-))

Ein Hoch auf die Sonnenalm, Iris

Gerne wieder

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Sehr rutschige walkingwege
Krankheitsbild:
Rücken Panikattaken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir würden freundlich begrüsst. Unser Zimmer war geräumig und immer sauber.
Stets ist man bemüht dort es allen recht zu machen .Das Essen ist echt klasse kein Kantinenfras immer Abwechslungsreich .Wir hatten eine tolle Zeit .einzigste Manko sind die zum Teil ungestreuten Walkingwege hier muss man dringend achten weil es sonst zu bösen Stürzen führen kann.
Die Physio ist einfach klasse weiter So!
Wir sind erholt und hatten eine gute Zeit !

Klinik uneingeschränkt weiterzuempfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super schöne Lage, nette Mitarbeiter, sehr nette Kinderbetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August diesen Jahres mit meinen beiden Töchtern in der Klinik sonnenalm. Obwohl es bei der Ankunft im Zimmer wirklich sehr heiss war,da wir unter dem Dach ohne Balkon unser Zimmer hatten, kann ich diese Klinik wirklich nur weiterempfehlen! Wir sind jetzt ca. 2,5Monate wieder zu Hause und obwohl der Alltag natürlich schon lange wieder eingekehrt ist, nehme ich immer noch viel positives von dort mit. Vor allem habe ich super nette mamas kennengelernt, der Abschied ist wirklich sehr schwer gefallen. Bzgl. Physio und Psychologin top, bzgl. Sport, obwohl ich zu hause auch etwas getan habe, musste ich mir in der letzten woche etwas streichen lassen, hatte zuviel muskelkater, das ging jedoch ohne Probleme. Abendprogramm sehr abwechlungsreich und bergwandern nur sehr zu empfehlen. Alles in allem würde ich diese klinik wieder auswählen, selbst meine Töchter wollten noch gar nicht nach Hause nach den 3 Wochen.

Balsam für die geschunde Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sind bemüht, dass es einem gut geht
Kontra:
Kinderbetreuung suboptimal
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Depression, Angst-und Panikerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind ganz unvoreingenommen in froher Erwartung angereist. Allein die Lage der Klinik ist Balsam für die Seele!! Durch die Augen in die Seele, habe ich immer gesagt.
Wir wurden freundlich empfangen, hatten sicherlich eines der schönsten Zimmer der Klinik und diese Freundlichkeit begleitete uns die gesamte Kur.
Es wird wirklich alles getan, dass man sich wohl fühlt, erholt, Abstand von zuhause bekommt und mit aufgetanktem Akku nach Hause fährt. Und der Abschied fällt sehr, sehr schwer.
Von der Rezeption über Servicemitarbeiter im Speisesaal oder Zimmerreinigung, alle waren freundlich und hilfsbereit. Das Essen war so lecker und abwechslungsreich. Die Speisen wundervoll präsentiert. Alle haben sich an die Händedesinfektionsregeln gehalten und so blieben alle von Durchfallerkrankungen befreit.
Die Therapien sind sehr gut, besonders hervorzuheben eine wundervolle Person, mit ausgefallener Frisur(man darf ja keinen Namen nennen-;-)) in der Physio, die nicht nur dem schmerzenden Körper wohltut, sondern auch der Seele.
Die Psychologin (mit dem Doppelnamen) hat mir gute Tipps gegeben und auch in schwierigen Situationen wohl getan. Als einziges Manko kann ich die Kinderbetreuung in der Regenbogengruppe(ältere Kids)anführen, bei der die Betreuer im Ton oftmals daneben lagen und meine Tochter voller Angst hingegangen ist. Allerdings ist es sicherlich nicht so einfach für die Betreuer, wenn sich wöchentlich die Gruppenstruktur ändert.
Daher sowieso mein Appell an die Klinikleitung, die Kurgänge nicht wöchentlich zu starten, sondern komplett alle drei Wochen neue Patienten. Auch in den psych.Gruppen ist es schwierig, wenn man einen geschützen Rahmen braucht, wenn wöchentlich Neue dazu kommen.Genauso in Sport- und Entspannungsverfahren. Irgendwann hat man keinen Nerv mehr sich die Anfangserklärungen anzuhören.
Auch abends wurde viel für Eltern und Kind geboten.
Das Schwimmbad fand ich auch nicht besonders attraktiv. Das Wasser war recht kalt.

Erholsame Tage in der Kurklinik Sonnenalm

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Atemwegserkrankungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir durften vom 09.02.2016 bis 01.03.2016 als Patienten/Gäste die Kurklinik Sonnenalm in Steibis kennen lernen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses waren während unserer Zeit jeden Tag intensiv um uns Patienten/Gäste und um unsere Kinder bemüht. Sie versuchten uns unsere Wünsche, die man so hatte, zu erfüllen und das meist sogar mit einem freundlichen Lächeln im Gesicht.

Die Ausstattung und die Sauberkeit waren in unserem Zimmer in Ordnung. Unser Zimmer im Dachgeschoss war recht klein aber dafür gemütlich und mit den wichtigsten Dingen eingerichtet die man benötigte und wenn dann doch etwas fehlte, musste man nur kurz nachfragen und eine freundliche Person brachte dies kurze Zeit später vorbei. Weiterhin hatten wir einen ganz tollen Balkon mit herrlichem Blick über das kleine Örtchen Steibis sowie einen unverbauten Blick auf den Berg „Hochgrat“ (1.840m).

Über das Essen muss ich nicht viel schreiben. Es gab genügend Auswahl beim Frühstück, beim Mittag- sowie beim Abendessen. Es hat uns jeden Tag richtig gut geschmeckt und außerdem mussten wir doch auch nicht selber kochen, sondern wurden lecker bekocht. Toll … Vielen Dank dafür!

Die Therapien waren richtig klasse. Fachlich top qualifizierte Sporttherapeutinnen. Ein besonderes Dankeschön geht an SASKIA. DU BIST DIE BESTE!
Auch die Physiotherapie ist spitze!

Im Kinderhaus arbeiten sets freundliche Mitarbeiterinnen die wirklich sehr, sehr bemüht sind allen Kindern gerecht zu werden. Es reisen nunmal jede Woche neue Kinder an, da ist es nicht so einfach allen Kindern zu helfen(zum Teil mit Krankheiten an, da muss man sich nunmal drauf einstellen wenn man in Kur fährt).

Ein großer Dank an die Klinikleitung um Frau Heiler. Wir haben uns als Familie mit 5 Personen 3 Wochen lang bei Ihnen im Haus sehr wohlgefühlt und empfehlen Sie jederzeit mit gutem und ruhigem Gewissen weiter. Vielen Dank für all Ihre Hilfen! Es grüßt Sie alle ganz herzlich die
Familie Wiese aus dem Sauerland!

Schlechtes Zimmer und keine Änderung trotz ständiger Bitte

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeutische, medizinische Behandlung
Kontra:
Zimmerreservierung
Krankheitsbild:
Erschöpfung und LWS Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- Katastrophales Zimmer und trotz ständiger Beschwerde wurde nichts verändert, obwohl es versprochen wurde
- Kinderarzt wird erst ins Haus geholt wenn mehr als 2 Kinder Bedarf haben, absolut schlecht für eine Mutter Kind Kur Einrichtung
- Servicekräfte wirken sehr angespannt und genervt
- Medizin. Rezeption nur zu empfehlen, einfach top
- Sauberkeit gut
- Speisen ok
- Physiotherapie top
- Rezeption gut, manchmal etwas angespannt genervt
- KITA sehr gut
- Umgebung gepflegt und Kinderfreundlich
- Psychologen top

2 Kommentare

iris1960 am 16.10.2017

Sehr bedauerlich!

Kann ich weder nachvollziehen, noch bestätigen.

Würde zu gern die Erfahrungen/Erkenntnisse der Klinik hören.

Hier völlig unvorstellbare, einseitige Darstellung.

Für mich und viele, viele andere ist die Sonnenalm unübertroffen.

MfG

  • Alle Kommentare anzeigen

Stress pur!!

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Es ist kontraproduktiv)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Die medizinische Beratung ist ok)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Medizinisch ok)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Katastrophe!!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Schlechte Parkplatz Situation)
Pro:
Wunderschön gelegen, die Gegend ist toll
Kontra:
Schlecht organisiert
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind am Dienstag nach 7 stündiger Autofahrt hier angekommen. Meine Tochter (2) und ich. Bevor wir aufgenommen wurden,musste ich einen Fragebogen ausfüllen und ich schrieb darin, dass ich mit dem Auto kommen und ich musste das Kennzeichen angeben. Dort erschöpft von der Reise angekommen war noch nicht einmal ein Parkplatz vor dem Haus frei. Wir mussten in einer Seitenstraße parken!! An der Rezeption angekommen herrschte völlige Überforderung. Sie drückten uns den Schlüssel in die Hand und schoben mich quasi ab.niemand zeigte uns das Zimmer und auf die Frage hin wo ich denn parken könne kam ein "Weiss ich nicht, wenn hier nix frei ist, ist das halt so!" Mit dem Gepäck für 3 Wochen half niemand. Meine Tochter auf dem Arm und bei über 30 Grad musste ich die schweren Koffer ALLEINE in das Zimmer im 3. Stock bringen. Klar gab es einen Aufzug, aber was nützt es, wenn man die schweren Koffer 250 m weit ziehen und schleppen muss?
Die Betreuung für die Kinder war nicht zuständig und ganz ehrlich? Es sind für 12-15 Kinder zwischen 2 und 4 Jahren 2 Betreuer da, die zwar nett sind, aber völlig überfordert sind!Der erste Tag war der komplette Reinfall und ich wäre am liebsten direkt wieder nach Hause gefahren. Nachdem ich dann meinen Plan hatte, musste ich morgens zum Nordic Walking im strömenden Regen. Als wir zurück kamen, hörte ich mein Zimmertelefon schon im Gang schellen. Eine schnelle duschen zum warm werden war mir nicht mehr gegönnt. Die Betreuung meiner Tochter war dran.ich möchte sie bitte SOFORT abholen, da sie total müde sei und ständig die Knete in den Mund nimmt. Also bin ich völlig durchnässt das Kind holen gegangen.Tolles Gefühl.Ich bin tiefenentspannt!!!
12 Uhr, Mittagessen. Buffet! Mit Kleinkind der Hit! Aber Kinder unter 3 müssen bei der Mama essen. Super Plan, macht Sinn... Liebes Klinikteam, warum entscheidet man sich für ein Buffet bei Müttern mit kleinen Kindern? Habt ihr eine Ahnung davon wie anstrengend das ist in der einen Hand einen Teller zu halten und an der anderen ein Kleinkind??? Frei rum laufen können und dürfen die Kinder ja auch nicht und zu Stoßzeiten muss man Angst haben, dass das Kind überrannt wird. Vor allem herrscht ein sehr hoher Lärmpegel... Entspannung sieht bei mir absolut anders aus.
Ich bin froh, wenn meine Zeit hier vorbei ist und wenn ich einen weg hier raus finde, ohne dass ich alles bezahlen muss, bin ich weg. Von Erholung in dieser wunderschönen Gegend keine Spur.

2 Kommentare

iris1960 am 16.10.2017

T'schuldigung, das kann ich alles nicht bestätigen.

Hier wurde anscheinend der rote Teppich und Roomservice erwartet.

Mit guter, freundlicher Kommunikation ist in der Sonnenalm alles zu bewerkstelligen.

Manche Mitarbeiter musste ich wirklich bewundern, wie viel Geduld sie für überspannte Gäste aufbringen.

MfG

  • Alle Kommentare anzeigen

Überragend

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fand die Klinik sehr schön, auch wenn mein Aufenthalt schon etwas zurückliegt. Wir bekamen 2 Zimmer, ohne Balkon, aber mit super Ausblick. Meine Tochter liebte die Kinderbetreuung vom ersten Moment an, ohne Aufwärmphase. Besonders die Anwendung Mutter-Kind-Massage fand sie überragend toll. Alle anderen Anwendungen aber auch. Sie wollte schon am ersten Tag in der Klinik wohnen bleiben. Für mich waren die 3 Wochen sehr entspannend. Ich war auch völlig erschöpft. Die Wochenenden sind wir in den Bergen gewesen zum Wandern oder Schneemann bauen. Auch konnte man problemlos nach Oberstaufen mit dem Bus fahren. Die Fahrkarte kostete 1 Eur. und die Haltestelle war direkt vor der Tür.

bittere Enttäuschung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beschwerden, Wünsche wurden ignoriert)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (zweckmäßig, Vorhang zum Bad geht gar nicht)
Pro:
Umgebung /Berge, gute Luft, Physiotrainerin Vroni
Kontra:
Klinikzimmer, Personal, Arzt
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter im Juni 2017 da.
Bereits bei der Ankunft,wurde ich mit einem Presslufthammergeräusch empfangen,da das Schwimmbad gebaut wurde.Es blieb 2 Wochen geschlossen.
Wir waren 16 Uhr da,aber unser Zimmer war nicht fertig (Anreise sollte 14-17 Uhr sein).
Das Zimmer lag im EG, unterm Speisesaal/ Eltern-Kind-Speisesaal, war dunkel, ohne Balkon, ohne Badtür nur ein Vorhang, Silberfische im WC- und Duschbereich, Doppelstockbett und Klimaanlagengeräusche vor dem Fenster. Ich bat die Rezeptionskraft direkt um ein anderes Zimmer. Weder die vertretende Klinikleitung noch die Klinikleitung selber, unternahmen was. Es wurde gesagt, "wir haben kein anderes".
Unser Zimmer wurde mit Stühle rücken und Kindergerenne bis 22:30 beschallt. Morgens wurden wir tägl. 5:30 vom Putzpersonal mit solchem Lärm geweckt. Selbst in geforderter Mittagsruhe war es laut über uns.
Meine Tochter fand den Kindergarten nicht schön. Jeden Tag Tränen, was wir hier nicht haben. Ich fühlte mich nicht wohl, sie dort zu lassen. 2 sehr junge Mädels, mit 15-20 Kindern. Und dann musste ich sie Freitags in einer Gruppe betreuen lassen, wo sie weder Erzieherin noch Kinder kannte. Was ist das für eine Planung?? Leider waren sie viel auf der Terrasse und wenig hinterm Haus auf dem schattigen Spielplatz. Der war aber sehr schön gebaut und abwechslungsreich.
Das Essen war lecker, aber leckere Sachen waren nur bis 17:30/18 Uhr da. Egal wo man saß im Speisesaal, es war überall sehr laut. Das Servicepersonal war nicht immer nett. Hätten es oft gern gehabt, dass man ißt und gleich wieder geht.
Psychologin war voll daneben. Hat Hausmängel schön geredet. Meine Tochter erbrach nach 7 Tagen, da sie am Abend zuviel Nachtisch aß. Der Arzt stellte Diagnose Norovirus ohne wirkliche Untersuchung. 3 Tage Isolation bei ~30°C in dem lauten Mini-Zimmer ohne Balkon!!! Da brach ich die Kur ab. War kein Virus. Wir mussten uns dann fern von der Klinik von der Klinik erholen :-(

Landschaft & Vroni waren Highlights

2 Kommentare

iris1960 am 01.08.2017

Es ist sehr, sehr bedauerlich, dass du die wunderbaren Erfahrungen in Steibis nicht erleben konntest.

Nach meinen Erlebnissen wäre eine Lösung in Zusammenarbeit mit der Klinikleitung durchaus möglich gewesen.

Ich bin heute noch davon überzeugt, dass es in der Sonnenalm durchaus möglich ist, sich zu erholen. Gute Gedanken mit zu nehmen, Inspirationen. Nach zwei Jahren zehre ich immer noch davon - wie auch meine wunderbaren Damen, die ich kennen lernen durfte.

Für mich ist es nach wie vor das beste Haus, das ich erleben durfte. Auch für meine Tochter!

  • Alle Kommentare anzeigen

Eine wunderbare Zeit

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wir hatten dort eine schöne Zeit.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Damen an der Rezeption erfüllten (fast) jeden Wunsch.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN im Zimmer wäre noch super gewesen.)
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Rheuma, Erschöpfungsdepression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren in der Klinik für 3 Wochen aufgrund oben genannter Krankheiten. Mein Kind war nur Begleitkind.
Nach der Anreise wurden wir sehr nett empfangen. Ganz grob wurde uns erstmal alles erklärt. Trotz ständigem Auftauchen ( wegen Fragen ) an der Rezeption, waren die Damen immer hilfsbereit und sehr freundlich.
Ich kann nichts negatives schreiben.
Wir fühlten uns sehr wohl.
Meine Kleine hatte etwas Probleme ins Kinderhaus zu gehen, das hat sie aber hier auch im KIGA.
Von den 30€, die man zu Anfang im Kinderhaus bezahlen musste, haben wir 24€ wieder zurück bekommen. Ausflüge werden für die WE´s geplant, musste aber einmal abgesagt werden, da zu geringe Teilnahme.
Wenn man Ausflüge in der Umgebung plant, sollte man ordentlich Taschengeld mitnehmen. Die Ausflüge ( geplant oder selbst organisiert ) haben mich jeweils um die 50€ gekostet ( Kind 5 Jahre zahlt noch nicht). Also da musste ich wirklich zweimal hinschauen, was man machen will/muss und kann. Die Zeit am WE kann man auch in der Einrichtung verbringen, ist aber eher langweilig, da fast alle unterwegs sind.
Wir waren mit dem Zug da und hatten somit kein Auto dabei... das war echt blöd. Die Busverbindungen waren mäßig und man musste echt organisieren, wenn man weiter weg wollte als bis Oberstaufen.
Nächstes Mal würde ich auf jeden Fall mit Auto fahren, die Flexibilität ( vor allem, wenn man die Gegend erkunden möchte) ist wesentlich grösser.
Abends und nachmittags werden auch ein paar Dinge geplant, auch mal NUR für Erwachsene wie Sport, Mediation etc.

Zur Sauberkeit kann ich mich nur positive äussern. Keine Beanstandungen. Kein Schimmel.
Die Mahlzeiten waren auch völlig ok. Ich habe es sehr genossen mal nicht zu kochen. Es war lecker.
Besonders schön fand ich es, wenn es abends was warmes gab.
Die Flasche für 2 € hab ich nochmal mitgenommen, weil die es klasse sind. Es läuft nix aus.

Das I-töpfelchen wäre noch WLAN auf dem Zimmer gewesen :-)

Wir kommen sehr erholt und glücklich zurück. DANKE für ALLES!

Tolle Klinik mit schrecklihcer Ärztin! 3 Sterne

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Leider hatte ich keine Erholung)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ärztin!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Es sind einige Sachen verbesserungswürdig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgebung,Rezeption,Essen,Physio
Kontra:
Ärztin, einiege Zimmer
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 25.04.2017-15.05.17 in der klinik Sonnenalm. Vorab, die gegend ist Traumhaft. Ich habe mich vorher hier informiert und bin mit gemischten Gefühlen zumindest was das Zimmer und so anging gefahren. Ich kann jetzt sagen wir hatten das schönste Zimmer der Klinik. Ein großes Zimmer unterm Dach mit Balkon und extra Kinderzimmer,ein Doppelbett war auch drinn. Es ist einfach ausgestattet aber es ist auch kein Hotel.Es hat wirklich gereicht und der Blick aus dem Fenster war ein Traum.Andere hatten wirklich kein Glück mit den Zimmern. Duschvorhänge als Türen,klein Dunkel.....
Nachts hatten wir das ein oder andere mal besuch von kleinen Silberfischen ,aber naja gut das Haus ist alt.Zu dem Schimmel was man hier oft liest kann ich sagen,ja er ist da,allerdings nur in den Fugen der Dusche und mein Gott das hat man zuhause auch ganz oft.
Das essen war Super in drei Wochen keine Wiederholung.frischer Salat und gute Auswahl.
Der Empfang war sehr freundlich und sehr nett, an der Rezeption hat man immer ein offenes Ohr.
Alle sind sehr freundlich uns sehr bemüht dort. Es gibt zwei Wasserspender an denen man sich den ganzen Tag bedienen kann mit einer Flasche die man für 2E kaufen muss.
Der Kindergarten sammelt pro Kind 30€ ein zum basteln und Ausflüge ein.
Die Physio Abteilung ist auch ganz toll und versuchen alles zu ermöglichen.
Nun aber zum Contra. ICH würde nicht wieder hin fahren da ich mich MEDIZINISch nicht gut betreut gefühlt habe. Es wurden einem sachen aufgeschwatzt die man nciht wollte,auf wünsche nicht reagiert,viele Termine gegen den willen Abgesagt und probleme eingeredet die man nicht hat!Mein Sohn wurde Krank und durch eine Ärztin wurde unser aufenthalt dort zur Hölle.Wir wurden durch die Ärztin einen Tag früher entlassen, mit der bitte sofort ins Krankenhaus zu fahren. Dies taten wir und es war völlig umsonst. Ich wurde völlig kirre gemacht von der Ärztin. ich würde gerne mehr schreiben,aber ich lass es.Durch diese Ärztin rate ich von der Klinik ab.

Es war eine super Zeit!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorträge, Therapien und Kurse)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien & Therapeuten
Kontra:
kann ich nichts pauschal sagen, war individuell und vor Ort zu klären
Krankheitsbild:
Rücken & Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine schöne Klinik in traumhafter Umgebung! Die Mitarbeiter sind sehr um das Wohl der Patienten bemüht und leisten einen tollen Job! Leider darf man keine Namen nennen, denn manche haben sich den goldenen Mitarbeiterorden des Monats mehr als verdient...

Das Essen war immer lecker, die Zimmer sauber und die Therapien machten mega Spaß.

Wichtig ist, dass man unvoreingenommen an eine Kur ran geht und sich nicht mit der utopischen Illusion eines 5 Sterne Urlaubes dort hin begibt. Es ist weder ein moderner Neubau, noch ein Luxusresort. Wenn man sich auf seine Ziele konzentriert und motiviert dabei ist, ist eine Kur eine tolle Sache! Von alles immer einfach ist dabei nicht die Rede, denn auch in den drei Wochen dort, scheint einem nicht permanent die Sonne aus dem Herzen... Daher sollte man realistisch in eine Kur gehen und so viel Input für den Alltag sammeln, wie möglich. Dies soll all denen helfen, die auch zum ersten Mal in Kur fahren und sich von den negativen Meldungen verunsichert fühlen.

Unser Fazit: Erholung top, Kraft getankt, einiges gelernt, viele liebe Menschen kennengelernt und eine super schöne Zeit gehabt! Danke an die Mitpatienten und Mitarbeiter, dass es für uns so erfolgreich werden konnte!!! Wir denken gerne an Euch!

Leider keine Schöne kur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren als Familie dort und würden es nicht wieder tun. Jeder hat eine andere Einstellung zu Zimmern, für uns zu klein und ungemütlich (1 Schrank mit 5 kleinen fächern) für 4 Personen geht garnicht. Das Bad dunkel und winzig. Um auf den Balkon zu gelangen musste man durch das zimmer gehen wo unser Sohn schlief. Wir wissen das es dort alte und neuere Zimmer gibt. Wir haben unseren zimmerwunsch 3 mal angesprochen, leider wurde er nicht geändert. Andere Sachen wurden sofort erledigt wie noch Kissen oder wolldecken etc. Das essen War super , das muss man einfach sagen.
Unsere Kinder waren nach einander krank, so das sie bei uns geblieben sind. mir selber ging es dann auchch nicht gut, so daß wir dort vorzeitig abgereisst sind.
die kinderbetreuung in der wolkengruppe könnte abwechslungereicher sein als dort auf der terrasse zu verbringen, zumal der Spielplatz hinter dem Haus ist...für uns War es leider keine Schöne Kur und ohne Erfolg...

1 Kommentar

iris1960 am 11.04.2017

Oh, das tut mir leid für Euch!

Warum die Zimmereinteilung so ausfiel, kann ich natürlich nicht beurteilen.

Ich kann nur betonen, dass man in dieser Klinik alles unternimmt, um die Patienten zufrieden zu stellen.


Meine Erfahrungen sind durchweg postiv und ich blicke sehr glücklich auf diese Zeit zurück. Sie hat uns sehr gut getan - in jeder Hinsicht.

Immer wieder in die Sonnenalm!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles in einem war es eine super tolle und entspannte Kur.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zimmer, Essen, Mitarbeiter
Kontra:
Fenster im Bad hatte Schimmel
Krankheitsbild:
Übergewicht, Stress, Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich los fuhr, wusste ich nicht was mich erwartet. Nach einer langen Zugfahrt wurden wir am Bahnhof abgeholt und dann auch in der Kurklinik herzlich empfangen. Die Mitarbeiter an der Rezeption hatten immer ein offenes Ohr und haben auch immer versucht jegliches Problem zu lösen (auch wenn ich nicht immer was gefragt habe, habe ich oft dort im Foyer gesessen und dies mitbekommen).
Die Zimmer waren sauber und wurden auch täglich gereinigt. Es hat an nichts gefehlt und man hätte sogar Sonderwünsche äussern können und man hätte versucht es umzusetzen. Leider hatte das Fenster im Bad und müsste bei Gelegenheit mal ausgetauscht werden, da wahrscheinlich nicht jeder lüftet wie er sollte.
Das Essen war klasse und ich hatte in den drei Wochen nicht einmal eine Wiederholung drin. Man hat einiges an Auswahl und es hat auch alles geschmeckt. Auch als wir zwei Tage isoliert waren, haben wir das Essen gebracht bekommen und es war eine tolle Verpflegung, wofür ich heute noch Danke sage.
Die sportlichen Aktivitäten aber auch die psychologische Betreuung einfach nur top. Hätte mir nichts besseres wünschen können und habe viel mitgenommen. Auch die Ernährungsberatung war toll.
Zu der Kinderbetreuung kan ich ein nur sagen, dass die Betreuung in der Sternengruppe einfach nur toll war und die Erzieher dort mein grosses Lob ausspreche. Selbst die Ausflüge haben einwandfrei geklappt und auch als meine Tochter jeden Morgen geweint hat, konnte ich immer beruhigt zu meinen Anwendungen gehen.

Ich danke alle Mitarbeitern der Kurklinik Sonnenalm für den tollen Aufenthalt den wir bei euch hatten und würden jederzeit wieder kommen!

1 Kommentar

iris1960 am 11.04.2017

Hurra! Ich kann deinem Bericht von ganzem Herzen zustimmen. Auch wir waren sehr glücklich und wurden hervorragend betreut und versorgt.

Es gibt, wie überall, Spielregeln. Nur so lässt sich ein Zusammenleben organisieren. Durch freundliche Kommunikation lässt sich viel erreichen.

Alles Gute für Euch!

Danke für die tolle Zeit! Wir kommen wieder!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Ärztin, die sehr einfühlsam war und Zeit für Patienten hatte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Absolut nichts
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit unseren Zwillingen (6 Jahre alt) von 20.09 bis 11.10 in der Klinik. Schon alleine die Fahrt dorthin, fühlte sich wie Urlaub an.Allgäu ist soooo schön. Mir geht jetzt noch das Herz auf, wenn ich an die beste Zeit des Jahres denke. Ich wurde sehr freundlich empfanden (die Damen waren IMMER freundlich und beantworteten geduldig unsere Fragen). Danach ging's aufs Zimmer. Gross... Balkon... Atemberaubender Blick auf die Berge...Ich dachte :"Besser geht es nicht"... doch es wurde noch besser, als ich zum Essen ging. Das Mittagessen war unglaublich lecker, auch toll serviert, sehr abwechslungsreich.
Essbereich groß und sauber...
Das Frühstück war auch klasse... sooooo viel Brot/ Brötchen zur Auswahl... immer frischer Joghurt (verschiedene Sorten), reichlich Wurst, Käse. Die Damen in Service waren auch unglaublich nett.
Die Putzfeen haben auch immer guten Job gemacht und die Zimmer schön sauber gehalten. Extra Kopfkissen, Kleiderbügel oder Kuscheldecke? Kein Problem :))) wurde sofort auf's Zimmer gebracht.
Manche Mamis haben sich über einen straffen Sportprogramm aufgeregt... Hallo????? Wann kann ich so viel Sport treiben? Ich habe Nordic Walking auch im Regen geliebt... :)))
Sport, Schwimmbad, danach Massage... Wellness pur!!!
Auch Kinderbetreuung war klasse!!! Meine Kinder konnten es kaum erwarten, nach der Mittagspause dorthin zu gehen ... sie fühlten sich sehr wohl.
Freizeitprogramm war auch super! Wir haben alles mitgenommen, was ging... waren auf der Kräuterwanderung, 2x auf der Mega Wanderung. Auch mit anderen Mamis haben wir Ausflüge auf eingene Faust organisiert.
Schade, dass man keine Namen verwenden darf. Ich würde mich an liebten bei allen persönlich bedanken!!!
Danke auch Physioteam... ob Massage, Manuele Therapie, Rückenschule... alles hat mir sehr viel gebracht...
Habe nur noch 80 Zeichen... dabei würde ich noch so viel schreiben wollen...
Danke für die tolle Zeit... Danke, dass ich bei Euch meine Batterien aufladen konnte! Großes Lob!

1 Kommentar

nici3611 am 10.02.2017

Juhu wie sind die Zimmer dort so aufgebaut zwecks schlafen wenn man mit 2 Kindern dort ist?liebe grüsse

Immer wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (haben neue Probleme gut mit in therapieplan mit eingebaut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich war vom 4.10.16-25.10.16 mit meinem 8 jährigem Sohn in der Klinik und ich kann die ganzen negativen Vorwürfe und meckereien nicht verstehen. Wir wurden sofort herzlich aufgenommen und. Empfangen. Wenn irgendwelche Fragen waren ob an der Rezeption oder bei der Ärztin.. sie hatten immer ein offenes Ohr. Essen war sehr abwechslungsreich und lecker... die Damen im Speisesaal waren auch super lieb. Und was den DESINFEKTIONSSPENDER im Speisesaal angeht:BENUTZEN... nicht meckern..... der ist nicht ohne Grund da. Die Ausflüge die für das Wochenende organisiert worden sind waren auch super.. man konnte sich beteiligen musste man aber nicht ... ich habe in der Zeit wo ich da war 2 liebe Freundinnen dazugewonnen die ich nicht mehr missen möchte..
klar di Zimmer waren jetzt nicht top modern.. aber für die Zeit die man sich darin aufgehalten hat war es in Ordnung und es passte halt zum Haus..
ich würde es jedem empfehlen und auch jederzeit wieder hinfahren. TOP An das PERSONAL, THERAPEUTEN und ÄRZTE... ich bin entspannt nach Hause gefahren.

Auftanken und Abtauchen mit Hilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einfach Alles
Kontra:
Das permanente Gemotze von beratungsresistenten Mitpatienten !
Krankheitsbild:
Trennung /Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte genau heute vor 1 Jahr , mit meiner Tochter (12) nach Steibis reisen , hatte mir sehr bewusst den Zeitraum über Weihnachten / Silvester /Geburtstag gewählt , denn allein die Vorstellung war das Grauen für mich !!
Hier ein ganz dickes Lob an die Damen vom Empfang , die immer ein offenes Ohr hatten und einfach ein genialer Ansprechpartner waren , auch den Damen der Verwaltung , die völlig unkompliziert meine Verlängerung gemanagt haben !
Ja , die Klinik ist etwas in die Jahre gekommen , aber sie hat ihre Reize , und Ihr seid schließlich nicht im 5 Sterne Hotel , und bekommt das Ganze auch noch auf Kosten eurer Kasse , also Mama's und Papa's , wenn auch ihr etwas auf eure Kids und deren Verhalten achten würdet , hätten alle was davon !
Die Hausmeister André und Detlef , immer für ein Spässchen zu haben , und die Allrounder der Klinik ,
Jungs danke nochmals für die Starthilfen meines Tourans , dem -22 Grad einfach zu kalt waren und seit einer neuen Batterie , schnurrt er wie ein Kätzle .
Wer am Essen was zu meckern hat , ja was soll ich sagen , ich glaube nicht , dass ihr daheim so viel Abwechslung jeden Tag auf dem Tisch habt , und dafür nix tun müsst .
Das Weihnachtsessen wurde vom Silvesterbüffet glatt in den Schatten gestellt , Jungs und Mädels von der Küche und vom Service ,die Kilo's der 1.Woche waren an Silvester wieder drauf , aber ... das war es wert , ein Traum ,
LIEBE MAMA's und PAPA's , UND KID's , DER DESINFEKTIONSSPENDER IM SPEISERAUM IST NICHT ZUR DEKO GEDACHT , SONDERN ZUR BENUTZUNG FÜR ALLE !!
Bei so vielen Leuten auf einem Haufen , bleibt es nicht aus , das sich Magen-/Darmerkrankungen sehr schnell ausbreiten , das hat nichts mit der Saubekeit der Klinik zu tun , sondern mit Eurer eigene Händehygiene !
Das Freizeitprogramm ist super , das Ballonglühen war genial !
Danke an alle nicht genannten Therapeuten und Abteilungen , besonders an Sigi , ich lauf nur noch mit Stöcken ! ????
Besinnliche Weihnachten und ein guten Rutsch !

1 Kommentar

iris1960 am 28.12.2016

Ach Mücke, wie entzückend deine Bewertung und alles auf den Punkt gebracht! Ich habe es genauso erlebt ... mit Sommerleben 2015 *lächeln*.

Es tut mir sehr leid, dass ich nicht mehr kommen darf: meine Tochter ist "zu alt".

Dir ebenfalls ein gutes Reinkommen nach 2017, sowie meine herzlichen Grüße an ALLE von der Sonnenalm,

Iris

Besser geht es wirklich nicht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
So gut wie alles
Kontra:
Die regeln am Buffet unbedingt mehr drauf achten
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo erstmal
Also meine Tochter & meine Wenigkeit befanden uns von 01.11-22.11 in der Klinik Sonnenalm....
Ich verstehe die Menschen nicht die Lügen über die Klinik verbreiten.
Top Personal, super Reinigungskraft, fantastische Klinikleitung. Gut es ist renovierungsbedürftig, das liegt aber nicht an der Klinik. Liebe Eltern habt mal eure Blagen unter Kontrolle, dann sieht es auch schön aus. Außerdem ist man nicht dort um Wände anzugucken.
Es ist kein Urlaub, trotzdem fühlt man sich dort wie im Urlaub. Man hat seine Anwendungen die man auch variieren kann wenn mal was nicht stimmt. Auf wirklich alle Wünsche geht man ein.
Die Ortschaft Steibis ist sowieso schön. Die Klinik bietet super Freizeitaktivitäten an, dass es selbst am Wochenende nicht langweilig wird, ich möchte auch noch einmal gerne einen persönlichen Dank aussprechen Danke an die Rezeption, an das Massage Personal "Top knettechnik :)" an Vroni "Danke für den netten Spaß beim Sport" an die Ernahrungsberaterin "danke für die guten Tipps" an die Leitung. "Danke fürs offene Ohr" und die Psychologie "freundlicher geht es wirklich nicht. Reinigungspersonal" Super spitzen Arbeit. Und an den Koch: Sau geiles Essen. Sowie das Küchen Personal, super Buffet und klasse Bedienung.

Liebes Team der Klinik Sonnenalm, lasst euch nicht von den miesen und schlechten Menschen ärgern. Es gibt einfach Böse Menschen die nichts besseres zu tun haben als den Ruf anderer zu zerstören, weil das eigene Leben eine einzige Enttäuschung ist. Ihr seid sensationell. Danke für die schöne angenehme Zeit. Bis bald :)

4 Kommentare

Danny0307 am 30.11.2016

Hallo,

ich fahre Ende Januar in die Sonnenalmklinik und freue mich schon total drauf und lasse mich auch von den negativen Kommentaren hier nicht abschrecken.
Hätte aber ein paar Fragen an dich :-) Darf ich Fragen wie alt deine Tochter ist? Meine Tochter ist 3 1/2 und wollte gerne wissen wie denn die Kinderbetreuung dort ist? Habe schon von schmutzigen Spielzeugen, unfreundliche Erzieher und ständig verschwundene Sachen gehört (nicht explizit aus dieser Klinik).
Und zum anderen wart ihr ja auch zu zweit wenn ich das richtig gelesen habe. Wie sind denn so die Zimmer? Ausreichend bzw. was ist dort alles vorhanden?
Vielen Dank schon mal :-D

Gruss Danny

  • Alle Kommentare anzeigen

Hervorragend.

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Mischung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Psychologische Einzelberatung und Gesprächsgruppen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (24h Stunden Service)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer tw. etwas alt)
Pro:
Programm, Therapie, Freizeit, Essen, Lage.
Kontra:
Zimmer etwas renovierungsbeduerftig.
Krankheitsbild:
Psychvegetative Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Kurklinik. Meine Tochter (5) und ich haben uns sehr wohl gefühlt. Tolle Therapieplaene, sehr abwechslungsreich.
Sehr viel Sport, aber auch viel zum Nachdenken und Umdenken.
Besser geht es nicht. Auch die Kinderbetreuung war super, sehr flexibel und liebevoll.

Tolle Klinik mit wunderschönem Panorama

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann ich nur empfehlen. Die Zimmer sind sauber und gut eingerichtet. Die Mitarbeiter sind freundlich, nett, hilfsbereit und vorallem haben sie Ahnung. Die Anwendungen sind zwar teilweise sehr anstrengend aber effektiv. Das Essen ist sehr lecker und vielseitig. Es ist für jeden was dabei. Ich kann diese Klinik nur empfehlen. Die Gegend ist traumhaft schön. Für die Kids wird auch viel geboten. Zudem gibt es für die Freizeit auch noch viele Angebote.
Alle Sonnenalmer Mitarbeiter von der Klinikleitung bis zum Reinigungspersonal, bitte macht genauso weiter.
Wir wollen in Steibis mal den Schnee genießen, dann werden wir euch besuchen kommen.
Liebe Grüße Nicole

Tortur statt kur

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unzufrieden ist noch nett ausgedrückt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (gerade die Leitung kann nach vorne sehr schön tun, ihre wahre Charakter erkennt man erst wenn man es wagt sich zu beschweren)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Wenn die Ausstattung sauber wäre, wäre sie richtig schön und wohnlich)
Pro:
nichts
Kontra:
Hygiene, fehlende Therapie, unfreundliches Personal
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Kurklinik die man unbedingt meiden sollte. Hier erhält man keine Kur sondern eine Tortur.
Die schmerzen haben sich nur verschlimmert und noch dazu wird man vom Personal systematisch psychisch fertig gemacht.
Die Hygiene lässt sich noch nicht mal mehr mangelhaft nennen. Im Speisesaal klebt alles und ist verschmutzt. Teilweise bekommen die Kinder verdorbenes Apfelmus vorgesetzt. Sollte man sich beschweren wird man in Isolation gesteckt auch wenn alle Kinder gesund sind.
Therapien entfallen ersatzlos obwohl sowieso kaum welche stattfinden.
Es wurden auch schon Scherben im essen gefunden und wenn etwas sagt wird man als lügner bezeichnet und bekommt psychische Störungen agedichtet. Während das Personal schön predigt man solle die Fehler nur bei sich und nicht bei anderen suchen, schieben sie den Fehler grundsätzlich den Patienten zu.
Die einzigen Therapien die den Patienten gut tun werden absichtlich gestrichen und auch nicht gegen anderes ersetzt.
Diese "Klinik" ist nur jemanden zu empfehlen, der sich bewusst fertig machen und stressen lassen will. Von Erholung ist hier null die Spur. Vorhandene Probleme werden absichtlich verschlimmert.

5 Kommentare

Mölle1988 am 07.11.2016

Also, dass ist doch eine riesen Lüge. Befinde mich zur Zeit selbst in der Einrichtung und es entspricht den kompletten Gegenteil von dem was sie schreiben. Boswillige Unterstellungen, so wie man im Wald rein schreit so schallt es zurück.
Hier ist alles top und sauber, freundlich und kompetent. Finde es traurig, dass man mit solchen Kommentaren Leute zerstören möchte, pfui

  • Alle Kommentare anzeigen

Spitzen Kuklinik! Weiter so!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmerwände und Türen streichen)
Pro:
Super freundliches und hilfsbereites Personal im gesamten Haus
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
Meine 7 jährige Tochter als Migränepatientin und ich , 45 und freiberuflich als Rückenpatientin haben im Mai -Juni 2016 die Kurklinik Sonnenalm besuchen dürfen und waren absolut begeistert von der herzlichen Begrüßung im Haus, dem super leckeren und frisch gekochten Essen, dem kompetenten und liebenswürdigen Therapeutenteam sowie von der herrlichen Landschaft! Dazu sei erwähnt, dass wir aus dem Rheinland kommen.
Auch wenn die Zimmer einen dringend frischen Anstrich gebrauchen könnten, hat das dem Wohlbefinden keinen Abbruch getan, die Matratzen sind straff und fest und obwohl ich diesbezüglich empfindlich bin, bekam ich keine Rückenschmerzen !
Großes großes Lob auch an das gesamte medizinische Team inklusive Ärztin, Krankenschwestern und Physios! Immer ein Ohr offen für Wehwehchen ! Super nett, einfühlsam und hilfsbereit !
Ebenso ein riesen Lob an das Servicepersonal!, egal ob Fön, Briefmarken, zusätzliches Kissen! Immer hilfsbereit und hergezauberte was gebraucht wurde. Auch der Hausmeister Andre reparierte auf meine Bitte hin eine kleine marode schimmelstelle im Silikon der Dusche 1h nach meiner Bitte! Unglaublich, wie bemüht das gesamte Personal sowie die Klinikleitung ihre Gäste betreut !
Nochmals dickes Lob! So erholt, gestärkt und fit bin ich noch nicht mal aus einem Urlaub Heim gefahren! Obwohl das Therapieprogramm manchmal kein Zuckerschlecken war..... Ob Regen oder Sturm.... Wenn Nordic walking auf dem Plan steht wird das auch gemacht! Und am Ende wars so klasse, auch mal den Regen im Gesicht gespürt zu haben!
Meine Tochter hat sich auch pudelwohl gefühlt, nachdem sie aus dem Mondgruppe in die Sonnengruppe gewechselt ist ( war auf Anfrage sofort möglich!), da dort die Kinder waren, mit denen sie sich schon angefreundet hatte.
Also, alles in allem ein erfolgreicher Kuraufenthalt , der meine Hoffnungen sogar übertroffen hat! Weiter so! Und nicht ärgern lassen, von einigen Meckerköpfen! Denen wird man es nie recht machen im Leben!
Eine kleine Bitte, einen Pinsel und Farbe nehmen und nach und nach die Zimmer, insbesondere die Türen streichen . Ansonsten alles bitte so lassen!

Wir kommen wieder ;)

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtergebnis
Kontra:
die konsequent negative Einstellung mancher Mitpatienten
Krankheitsbild:
Erschöpfung und Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zu Beginn schien mir alles etwas chaotisch,und das Therapieprogramm fand ich nicht unbedingt berauschend, was aber sicherlich auch an meiner fehlenden Erfahrung und meinem Krankheitsbild lag.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei der Kinderbetreuung, da meine Tochter mit 2 1/2 Jahren schon etwas weiter entwickelt war als ihre Altersgenossen, war auch das schnell kein Thema mehr. Sie wurde einfach in die nächst ältere Gruppe umgesetzt und dann lief es super.
Aufgrund eines Bahnstreiks mussten wir überraschend zwei Tage früher abreisen, aber auch das war kein Probem.
Und was mich angeht, ich habe vom Behandlungsergebnis sehr lange gezehrt und mir ging es nach der Kur besser, als ich es je für möglich gehalten habe.
Und genau deshalb werden wir die Klinik Sonnenalm im kommenden Sommer wieder besuchen. Sowohl die Klinik, die Bahandlung als auch die Umgebung ließen für mich keine Alternative zu. Seit dem Erhalt der Bestätigung unseres nächsten Kurtermins ist die Vorfreude riesengroß.

2 Kommentare

iris1960 am 23.05.2016

Wäre es möglich, kämen wir sofort wieder!!
Wir zehren immer noch von dieser einzigartigen Zeit!

  • Alle Kommentare anzeigen

Bei mir war alles superst! :-)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wer nachtragt erfährt alles)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gut abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles! Da war das "Kontra" nimmer schlimm
Kontra:
chaotischer Anreisetag (lange auf das fertige Zimmer gewartet)
Krankheitsbild:
Stress, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt wg. Stress (Trennung) und Rückenschmerzen. 2jährige Tochter war dabei (wobei ich nur Kinder mit KiTa-Erfahrung mitnehmen würde), Anreise Anfang Januar, war vier Wochen dort.


Ich war superst zufrieden mit dem Personal, der Kinderbetreuung, dem Essen und dem Zimmer.
Ich bin ohne irgendwelche Erwartungen in die Klinik und habe sehr viel mit nach Hause genommen. Dafür noch mal Tausend Dank! <3
Die Behandlungspläne wurden auf meine Bedürfnisse abgestimmt und geändert - natürlich muss das Pflichtprogramm der Krankenkasse gemacht werden. ;-)
Das Sportprogramm machte Spaß und war abwechslungsreich. Das Servicepersonal (Essensraum) hat uns immer noch was extra gegeben wenn wir lieb nachgefragt haben. Die Rezeption war sehr geduldig bei Fragen und hat sich sehr bemüht. Die Putzfeen waren ordentlich, Trennungsgruope und Psychologin top und ganz liebe Physiotherapeuten.

Das einzige was ich doof fand war einer der Kurärzte, der etwas desinteressiert war, auch als meine Tochter sehr krank wurde. Doch diese wurden dann prima umsorgt von den liebsten Krankenschwestern der Welt.

Also Leute: Einfach sich auf die Kur einlassen und dem Zeitdruck entfliehen. Bei der Umgebung geht das echt prima. ;-) Erwartet keine Wunder und seid nicht böse wenn mal was nicht klappt.

Liebes Klinik-Team,
Wenn ich mal in der Nähe von Euch bin, schaue ich bestimmt vorbei. Ansonsten sehen wir uns wieder.
Liebste Grüße von Charlotte und Claudia Winter

Eine gute Einrichtung...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals, Mahlzeiten
Kontra:
Kinderbetreuung, Ärztliche Betreuung, 01805-Telefonnummer
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenschmerzen, Trauer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Voller Vorfreude und Neugierde sind meine Tochter und ich in unsere erste Mutter-Kind Kur gereist. Nach einer freundlichen Begrüßung bei der Ankunft und der Nachfrage, wie die Anreise war, wurde uns unser Zimmer zugewiesen: ein nettes Zimmer mit kleinem Balkon im Nebenhaus.

Beim ärztlichen Aufnahmegespräch wurden dann die Ziele der Kur festgelegt, die man dann einen Tag später schwarz auf weiß im Zimmerfach an der Rezeption abholen konnte.

Die Kinderbetreuung in der Wolkengruppe ist nicht so gut, gerade bei den ganz kleinen Kindern unter drei Jahren, fehlt es an Personal und wir hatten das Vergnügen, dass jeden Tag eine andere Erzieherin da war. Leider hat auch jede Erzieherin ihre eigene Umgangsform mit kleinen (weinenden) Kindern, die eine tröstet mit Worten, die andere tröstet mit in den Arm nehmen und ablenken. Fast wäre es auch dazu gekommen, dass ich die Kur vorzeitig abbreche.

Im Großen und Ganzen kann ich die Klinik weiterempfehlen, jedoch nicht unbedingt mit kleinen Kindern unter drei Jahren...

Vater-Kind-Kur

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Vater-Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir besuchten diese Klinik im Rahmen einer Vater-Kind-Kur. Sie ist in drei verschiedenen Gebäuden untergebracht die durch einen Tunnel bzw. Durchgang verbunden sind. Ein Gebäude ist ein ehemaliges Hotel, die Zimmer sind zum Teil versetzt gelegen und daher bei fairem Miteinander ruhig. Das Personal ist nett, die Rezeption freundlich und hilfsbereit. Besonders kompetent sind die dortige Physiotherapie und die Sporttherapeuten. Ich war mit unserem 12-jährigen Sohn dort. Meine vorherigen Bedenken, dass ich als Mann dort ein Exot sei, zerstreuten sich. Während unserer Zeit waren noch zwei andere Väter dort, die praktischerweise zum Mittagessen an einem Tisch platziert wurden.
Apropos: sehr umsichtig, die Kinder in den jeweiligen Betreuungsgruppen die Mittagsmahlzeit einnehmen zu lassen. So wird es nur zum Frühstück und Abendbrot laut im Essensraum. Dieser ist etwas verwinkelt und bietet auch im benachbarten Eltern-Kind-Bereich Essens- und Rückzugsmöglichkeiten. Die Unruhe während der Mahlzeiten liegt aber eher an den Eltern und ihrer Auffassung von Aufsichtspflicht, unser Durchgang war da vorbildlich. Dortiger Schwerpunkt ist Nordic-Walking in den umliegenden Bergen, die auch mal recht steil sein können. Zwei Saunen sind nach Voranmeldung nutzbar, auch ein kleines Schwimmbad wird gerne insbesondere von den Kindern genutzt. Leider machte sich auch hier mangelnde Aufsichtspflicht der Eltern bemerkbar, da das Bad wegen Verunreinigungen der Kinder gesperrt werden musste. Diese Sperrung dauerte aber nur wenige Tage, da der Hausmeister gleich beherzt zur Reinigung schritt. Klasse! Auf Hygiene wird stark geachtet, daher gab es auch keine ernsthafteren Erkrankungen während unserer Zeit.
Fazit: Eine empfehlenswerte Klinik, die durch kompetentes und freundliches Personal punktet. Der Erfolg einer dortigen Kur hängt auch von dem Zusammenhalt und den Ansprüchen der Patienten ab, zur Selbstkontrolle gibt es dafür Spiegel in jedem Zimmer.
Wir waren ein tolles Team und hatten viel Spaß miteinander.

2 Kommentare

iris1960 am 07.03.2016

Ein wunderschönen guten Tag!

deinem Bericht kann ich von Herzen zustimmen - in allen Punkten.
Es ist sehr erfreulich, gleich Erlebtes zu finden.

Bei mir halten die liebevollen Erinnerungen an, was ich auch dir wünsche.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ingesamt eine gute Einrichtung

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Vor allem mit den Alleskönner an der Rezeption ????)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sportabteilung und die Damen aus der Pflege!!!
Kontra:
Ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war für mich meine erste Kur,und ich war im großen und ganzen zufrieden.
Die Ankunft war etwas stressig,wir wurden nett begrüßt,allerdings schon mit dem Hinweis das viele Mitarbeiter Krank sind, das will man eigentlich bei der Ankunft nicht wissen, übrig bleibt nur ein ungutes Gefühl.
Unser Zimmer war sauber und absolut zweckmäßig,die Reinigung in den 3 Wochen war sehr ordentlich,wann immer ich die Reinigungskraft gesehen habe, hat sie sich erkundigt ob alles zu meiner Zufriedenheit war,extra Wünsche wie zusätzliche Kissen,waren kein Problem!
Über das Essen kann man einfach nicht meckern,zum Frühstück und Abendessen gab es ein Büffet,was sehr abwechslungsreich war,Käse und Wurst wurden auch immer in der fettreduzierten Variante angeboten,zusätzlich gab es Abends immer ein Salatbüffet,und immer nochmal eine warme Mahlzeit,Obst gab es auch reichlich,wenn das lieblingsobst mal vergriffen war,wurde mir auf Nachfrage immer nochmal was aus der Küche besorgt.
Ganz besonders zu erwähnen ist das Silvester Büffet was die Küche uns gezaubert hat,das war echt wie im Sterne Hotel,Vielen Dank dafür!
Die Tische abzuwaschen war für uns kein Problem,und in 1 Minute erledigt. Allerdings müssten die Tische mal umgedreht werden und gereinigt werden,hier ist wohl dann etwas Körpereinsatz nötig.

Mit der Kinderbetreuung waren wir auch sehr zufrieden, mein Sohn war in der Mondgruppe, und wurde dort sehr herzlich empfangen, die Damen waren sehr nett und unkompliziert?
Der erste Eindruck in der Betreuung was das äußerliche betrifft war nicht ganz so gut, der Träger könnte mal in eine neue Beleuchtung und ganz dringend in Duftspänder investieren, die Wände sind im unteren Drittel mit abwaschbarer Farbe gestrichen, hier sollte man das Motto der Farbe vielleicht mal beherzigen.

Die Damen vom Sport waren ohne Ausnahme Top, immer gut gelaunt und fachlich Kompetent.
Die Ärztliche Betreuung war oberflächlich, hier war ich sehr enttäuscht. Auf meine Wünsche ist Rücksicht genommen worden.

1 Kommentar

iris1960 am 16.02.2016

Grüß Dich!

Eine sachliche Information, ohne Polemik und "Zickerei". Darüber freue ich mich.

Es ist verständlich, wenn nicht alles von A - Z auf Knopfdruck funktioniert. Die Mitarbeiter/innen sind Menschen, keine Roboter - und aufgrund oft irrwitziger Vorschriften gebunden.

"Gelassenheit ist eine anmutige Form von Selbstbewusstsein" ...

Alles, alles Gute - Gruß, ...

Freundliches Personal in einer guten Einrichtung mit toller Küche in superschöner Lage

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fürsorge
Kontra:
Benehmen einiger Patientinnen
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war alles sehr gut und die Mitarbeiter, egal aus welchem Bereich, waren immer bemüht, einem alle Wünsche zu erfüllen.
Prima Essen, nette Menschen, sehr gute Fürsorge!
Die Ausstattung ist in Ordnung und die Freizeitgestaltung ist in vielen Bereichen möglich.
Es wird viel zusätzlich zu den Therapien angeboten.
Die Umgebung ist top und gibt ebenso viel her.
Enttäuscht war ich nur von Mitpatientinnen.
Es ist unmöglich, was manche Menschen erwarten und wie sie mit dem Personal dort umgehen. Unfassbar undankbar!

Ich würde diese Klinik jedem empfehlen und sehr gern wieder dort residieren :-)

1 Kommentar

iris1960 am 14.02.2016

Genau diese Erfahrung hab ich auch gemacht! Für mich war die Sonnenalm ein Paradies. Wenn nur manche Patienten nicht wären ;-)))))

Danke für deine sehr konkrete positive Mitteilung!

Noro inmer noch nicht im Griff ?

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Noro, Kinderbetreuung, Zimmer
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2010 in der Klinik, es war der Horror und alles wurde hier schon beschrieben, aber das die den Noro Virus immer noch nicht im Griff haben. Habe nach einer Woche abgebrochen, habe ansonsten nicht viel mitmachen können, weil mit meinem Sohn isoliert wurde, nebenbei war ich schwanger und hatte eine Heidenangst. Damals dachte ich schon die Klinik gehört geschlossen, aber es gibt sie noch mit gleichen Problemen. Aber es gibt bessere, das weis ich jetzt.

4 Kommentare

iris1960 am 01.02.2016

Ich habe das Gefühl, hier wird "gemeinschaftlich Stimmung gemacht". Nach 6 Jahren frustriert aufzutreten, naja, Gedanken sind frei ;-)

Gelegentlich wäre ratsam, zu schweigen. Denn zumeist wird von "Noro" gesprochen, ohne zu wissen, um was es geht.

Das Thema "Hygiene" ... würde ich bei verschiedenen Menschen gerne in den eigenen Räumen erörtern ;-)))

Die im Wahn befindliche Bevölkerung födert zumindest den Absatz von völlig überzogenen Reinigungsmitteln und ... der Gedanke "Umweltschutz" ist noch nicht durchgedrungen.

  • Alle Kommentare anzeigen

es gibt immer Nörgler

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015|16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals, Mahlzeiten,
Kontra:
Die Bettenboxen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Nörgeleien hier überhaupt nicht verstehen. Ich fand alles super, Essen war lecker, das Personal sehr freundlich und aufmerksam. Dass nicht alles immer sauber ist, liegt wohl auch an den Patienten. Wen es stört, kann ja selber nachputzen, Utensilien stehen in jedem Zimmer bereit!

Was mich mehr ärgerte, waren die kleinen Kinder, die, trotz Aushang der Klinik, dass Kinder unter 8 Jahren nicht an das Buffet dürfen, ohne Achtsamkeit der Eltern!, quietschfedel am Buffet standen und auch hineinhustetrn oder niesten.

Mensch Leute, das ist eklig und auch für die Mitpatienten eine Zumutung. Passt da doch auf die Kids auf, es wird einem genug kinderfreie Zeit ermöglicht!

Das Küchenpersonal kann diese Aufsicht nicht auch noch ständig leisten.

Sich hier über Sauberkeit und Hygiene auszulassen ..... fasst euch selbst mal an die Nase. Die Klinik macht in meinen Augen alles, um Sauberkeit und Hygiene zu erhalten.

Ich fand die Zeit super schön. Die Gegend ust wunderschön und man kann vieles unternehmen. Alle Mitarbeiter sind immer bemüht, die Patienten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Man kann den Aufenthalt voll und ganz genießen!

Was will man mehr?

Nicht geeignet für klein kinder 2 jahre

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (sehr kaotisch und unorganisiert)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (war ok)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Das essen war super lecker!!
Kontra:
kinderbetreung und Sauberkeit weit von einander endfernt
Krankheitsbild:
Bronchitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen????

Auch ich hab hier alles gelesen.
Und muss sagen Thema Sauberkeit wird nicht gross geschrieben.

Auch wir hatten Silberfische.
Das schwimmbad war auch leider geschlossen.
Was schade war wir haben uns drauf gefreut.
Das außen gelende war auch nix für meine maus.
Was ich auch schade fand das ich kein brot auf zimmer nehmmen durfte für mein kind .
Sie ist immer um 20 schlafen gegangen hatte aber trotzdem noch bischen hunger...

Die gegen traumhaft.

1 Kommentar

Alex1998 am 21.12.2015

Oh, davon habe ich noch nie gehört. "Kind in Mutter-Kind-Klinik" abgemagert, weil kein Brot vorhanden ;-))

Nein, ernsthaft: ich hätte ganze Bankette mit MutterKind veranstalten können. So ausreichend und vorzüglich wird man dort verpflegt. Die Küchenfeen sind jederzeit hilfsbereit und mit Kindern (!) geduldig und nachsichtig.
Eine Stulle, ein Brötchen, Obst als Zwischenmahlzeit - stets möglich!

Was nicht geduldet wird, ist die Mitnahme ganzer Picknickkörbe und Thermoskannen mit Kaffee o.a. Z.T. findet sich später vieles davon vergammelt im Abfalleimer.
Anything else?

Ich denke, es liegt an der Kommunikation Mama:Küche und schon wird geholfen.

Sonnenalm immer wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Therapeuten, vor allem in der Massage und die Psychologen
Kontra:
der Spielplatz der etwas renovierungsbedurftig war
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich war Mitte Oktober bis Anfang Dezember mit meinen Mädels in der Sonnenalm. Ich bin mit einem sehr gemischten Gefühl gefahren, da ich vorher sämtliche Bewertungen über die Klinik gelesen hatte, ich konnte mich also gar nicht mehr freuen.
Und ich kann nur sagen man sollte die Bewertungen nicht unbedingt lesen und sich selber ein Bild machen. Es war einfach toll, von der Landschaft angefangen bis hin zur Klinik. Alle waren bemüht unser Zimmer war ordentlich und sauber, natürlich auch schon mal etwas kleiner oder älter, aber man wohnt auch nicht in einem modernen Hotel wo ständig renoviert wird. Die Therapeuten waren alle nett, das man auch da immer mal jemanden hat mit dem man nicht gut Freund wird ist auch im Alltag so.
Auch uns hatte zwei Tage die Quarantäne getroffen, aber wir sind bestens versorgt worden, und das das Personal in schutzkleidung kommt ist auch klar aber anders wäre es in einem Krankenhaus auch nicht und man soll eigentlich froh sein das so darauf geachtet wird.
Die kinderbetreuung war auch okay sicher war nicht immer alles perfekt aber die Kinder sind trotzdem gerne hin gegangen. Für die ganz Kleinen ist es denke ich eh schwer in einer neuen Umgebung von Mama getrennt zu sein, da hatten auch wir ein wenig Schwierigkeiten aber da haben die Betreuer schon geschaut das sie abgelenkt wurden. Das Essen war prima, recht abwechslungsreich, zu hause kocht man auch nicht viel anders. Bei der Begrüßung wurde darauf hingewiesen es zu melden wenn einem etwas nicht passt und ich glaube wer das dann nicht in Anspruch nimmt ist selber schuld.Wichtig ist immer das beste daraus zu machen und nicht alles zu negativ zu sehen. Ich kann zum Schluss nur sagen ich würde immer wieder hin fahren, aber nicht unbedingt nochmal die Bewertungen lesen denn das beeinflusst sehr.

2 Kommentare

iris1960 am 18.12.2015

Deine Bewertug entspricht auch meinen Erfahrungen und stellt damit auch die negative Hetzkampagne "dorit" ins Abseits. Danke, dass du dich hier gemeldet hast! Die üblen Äußerungen tun allen Mitarbeitern schrecklich unrecht. Das tut mir sehr leid!

  • Alle Kommentare anzeigen

traumhafte Erholung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen
Kontra:
Bad in dachschräge
Krankheitsbild:
Knie op.allergie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eingach spitze von der Lage übers ganze Team

eine schöne zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
herzliche, nette Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, rückenschmerzen, stressbelastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 17.11.-08.12.15 mit meinem knapp 3 Jahre alten Sohn in der Klinik Sonnenalm. Hatte vorher auch viel pro und contra darüber gelesen und bin guter Dinge in meine Mutter Kind Kur gegangen. Muss sagen,haben dort eine schöne zeit verbracht.auch wenn nicht alles perfekt war..kann es auch nicht wenn so viele Kinder und Erwachsene zusammen kommen.kinderhaus kann man nicht mit kiga zu hause messen! Aber alle sind lieb und bemüht.Und die erste Woche ist natürlich noch zum eingewönen da.ist immer auch Ansichtssache denk ich.aber die bösen Kommentare kann ich nicht verstehn.erstmal richtig schreiben lernen würd ich sagen!aber gut.mir haben die Anwendungen,und psychischen Gespräche und tipps viel gebracht.das lag auch daran dass die Therapeuten durchweg super waren! Dazu haben wir liebe, lustige Mitpatienten gehabt.wahnsinn.vermiss euch?! Und die Lage der Klinik ist
sowieso ein Traum.hatten das Glück, eine Woche winter-wonderland erleben zu können.echt schön:wandern oder nordic walking in der eindrucksvollen
Natur. Für die kleinen schöne Spielplätze.einmal/ Woche ein kleiner Ausflug. Die kleinsten haben halt leider nicht so viele Möglichkeiten von der wolkengruppe.aber es wird gemacht was geht.Ich hab die zeit dort sehr genossen fernab vom alltagsstress und den gewohnten Abläufen. Und 3× täglich ausgewogen essen,ohne selbst sich drum kümmern zu müssen ist doch schon ein kleiner Luxus;-) also den ersten Tag zu Hause hab ich das vermisst. .zum Glück blieben wir auch von bösen Virus-Infekten verschont.
Vom Personal kann ich durchweg nichts negatives sagen.immer nett und lächelnd. Wenn was fehlte, wurde sich umgehend drum gekümmert.Zur Sauberkeit: fands ok, bin selbst ein kleiner putzteufel aber man kann keine Sterilität erwarten.mit gesundem Menschenverstand und ner Portion Gelassenheit kann man über Kleinigkeiten hinwegsehen.wenns gegangen wäre hätte ichs noch etwas länger dort ausgehalten. Kanns nur empfehlen. Hat gut getan.danke an alle!

8 Kommentare

Mama1416 am 14.12.2015

Aha, also du möchtest mich jetzt indirekt mit den Worten 'mit gesundem Menschenverstand kann man darüber hinwegsehen' als dumm hinstellen, weil ich meine persönliche Meining gesagt habe ?

Du bist ja witzig :D

  • Alle Kommentare anzeigen

Die negativen Bewertungen stimmen leider!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Enttäuschung pur !)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Die Damen und Herren von der medizinischen Abteilung sind das einzig positive an dieser Klinik!!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer dreckig, Hygiene 0, absolut Kind-Ungerecht)
Pro:
Medizinische Rezeption
Kontra:
Essen,Betreuung des Kindes,Zimmer,Sauberkeit
Krankheitsbild:
Erschöpfung,Burn-Out,Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit meinem Sohn voller Vorfreude am 1.12.2015 angereist-ich hatte sehr sehr lange um diese Kur gekämpft und mich für diese Klinik, trotz negativen Bewertungen entschieden, da ich mir selber Meinungen bilde und mich nicht vorab von anderen beeinflussen lasse.
wo fange ich an? Ja der Empfang bei der Ankunft - man wird freundlich empfangen/50€ Pfand für Fernbedienung/Fernseher etc. wird abgenommen und man wird aufs Zimmer gebracht.
Ja .. Das Zimmer: Ein 10 Meter langer und 2 Meter breiter Gang / ein 'Badezimmer' ohne Türe (nur mit Vorhang), bestehend aus einem Waschbecken und einer extrem ekelhaft quietschenden und schimmelnden Duschtüre! Nachts wird man von Silberfischen besucht, von Spinnen usw. Die Ecken sind alles andere als geputzt - leider! Ich erwarte ja auf einer Kur kein 5* Hotel, aber gewisse Hygiene STANDARTS sollten da schon vorhanden sein, vor allem wenn man mit einem kleinen Kind dort ist!!!

Nun das allergrößte Problem und warum ich die Kur dann auch vorzeitig beendet hatte:
Die Wolkengruppe ('Betreuung' der unter 3 jährigen) war das schlimmste und mir fällt es ehrlich schwer Worte zu finden!
-überfordert ohne Ende (Kinder schreien / weinen / stehen total planlos rum weil sie nicht wissen was sie machen sollen / werden in buggys abgesetzt, weil niemand Zeit hat sich um sie zu kümmern (kein Wunder bei so vielen Kindern und 2 Erzieherinnen)
- total lieblos gestaltete Gruppe mit kaputtem Spielzeug
- Chaos ohne Ende (musste erstmal die Sachen meines Sohnes (Jacke/Schuhe) in dem Raum am Boden zusammen suchen, weil sie es nicht geschafft hatten ihn anzuziehen, damit er draußen spielen kann (so wie alle anderen Kinder!)
Jedes Mal wenn ich ihn dort abgeholt habe, hatte er abends hohes Fieber (über 39) seit dem ersten Tag an! Er hat essen verweigert, nichts getrunken und nicht geschlafen (ich somit auch nicht) und die Kur nach 1.Woche abgebrochen und abgereist! Ich bin ehrlich mehr als enttäuscht, aber mein Kind geht vor ! Absolut Nicht zu empfehlen !!!

21 Kommentare

dori87 am 11.12.2015

Melde es der Krankenkasse wir habends auch gemacht
Mit bilder!
Die zahlen ganz viel geld für so eine Ruine! !!!

Da fehlt einen echt nix ein! Und das sich da nix ändert kann ich nicht ferstehen! ! Es macht mich echt sauer! Wat für Zustände da herschen.

Absolut nicht zu empfehlen!

  • Alle Kommentare anzeigen

ich würde wieder kommen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke Peter Schlegel!!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
guter Erholungsort
Kontra:
Sauberkeit!!!
Krankheitsbild:
psychovegetativer Erschöpfungszustand,Ein-u.Durchschlafstörung
Erfahrungsbericht:

Die Klinik als solche ist sehr schön. Die Umgebung Erholung pur!! Die Anwendungen sehr gut (vor allem der Physiobereich. Peter Schlegel ist TOP!!)... ich hätte mir allerdings mehr Anwendungen gewünscht.
Daß Essen war ausreichend und größtenteils zufriedenstellend.
Lediglich die Sauberkeit der Zimmer ließ zu wünschen übrig (hab selbst geputzt)..es besteht diesbezüglich Handlungsbedarf von Seiten der Verwaltung( Hausdamengespräch ist ausgefallen und wurde leider nicht erneut angeboten).
Alles in allem war ich zufrieden und fühlte mich Wohl.
Daß Freizeitangebot war ausreichend. Ich hätte mir gewünscht an den interaktiven Freitagnachmittagen teilnehmen zu können. Dies war mir durch Hausaufgabenbetreuung und Anwendungen leider nicht möglich.

Leider abgebrochen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bis auf Schimmel in der Dusche)
Pro:
Die Gegend
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit einem sehr positiven Gefuehl und voller Freude auf Kur gefahren am Dienstag und heute wieder abgereist da der Noro Virus anscheinend wirklich hier ein groses Problem ist wie viele schon hier Berichtet haben.
Ich habe eine Immunschwaeche und bin daher auf soetwas schon von Haus aus anfaelliger.
Als dann gestern noch das Nachbar Zimmer Isuliert wurde, hatte es mir dann doch gelangt.
Die Zimmer waren soweit inordnung, auser Schimmel in der Dusche.
Die Verwaltung ist bemueht um alles, jedoch das mit den Magen Darm Viren ist ein groses Problem.
Ich hatte mich so sehr darauf gefreut aber ich habe mich denke ich richtig entschieden.
Lieber vor der Kur mal nach Viren nach fragen wenn man sicher gehen moechte.

Dickes Lob an die Klinik Sonnenalm

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an die Gute Fee Fr.R aus der Reservierung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamte Personal und die tolle Umgebung
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen-Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, wir meine 2 Kinder ( 13 Jahre David & 10 Jahre Lea) und ich sind gestern am 10.11.2015 mit einem lachenden und weinenden Auge abgereist. Lachend mit den tollen Eindrücken, Hilfestellungen und positiven Gefühlen der letzten 3 Wochen!!!Weinend viel liebgewonnene Menschen zu verlassen...doch mit vielen neuen Freunden im Gepäck die in unserer Gruppe zu großen Elefanten wurden;-)
An dieser Stelle möchte ich ein DICKES LOB aussprechen an das GESAMTE Personal der Klinik Sonnenalm von Arzt über Therapeuten,Kinderbetreuung, Service,Verwaltung, Reservierung,Hausdamen,Küche bis hin zum Hausmeister. Ich hoffe das wir niemanden vergessen haben!!!
Fühlt euch alle gedrückt falls wir es nicht schon getan haben. ?
Es war ein wunderschöne und erholsame Mutter-Kind-Kur wir haben uns sehr wohl gefühlt. Von allen Seiten wurden wir liebevoll auf den Rechten Weg gebracht durch Sport oder intensive Gespräche.
Die Klinik Sonnenalm und die Landschaft sind ein Ort um die Seele einmal baumeln zu lassen. Durch die gemütliche Atmosphäre fühlt man sich wie zu Hause.
Wichtig für alle die noch diese Zeit vor sich haben ist"offen zu sein für neue Dinge-sich zu finden"
Und eine Bitte hätte ich auch noch.
Die negativen Bewertungen sollten einige besser differenziern, bevor solche Aussagen getroffen werden.Das macht es den Neuankömmlingen leichter Anzureisen ohne mulmiges Gefühl.
Das ist nicht nötig, aus unserer Erfahrung können wir dir Sonnenalm mit guten Gewissen weiterempfehlen. Wir werden euch bestimmt nochmal Besuchen kommen.
Und nun möchte ich mich mit den Worten einer weisen Frau verabschieden.

"Vergessen Sie nicht! Bitte immer zu Atmen und hören Sie auf Ihren Atem"

Macht's gut ;-) Sonja von der Sonnenalm

2 Kommentare

Brini86 am 13.11.2015

Hallo Sonja, ich kann mich deiner Bewertung nur anschießen und werde die Tage auch noch eine eigene verfassen. Wir sind am Dienstag mit dir abgereist und ich kann jedes Wort in deinem Bericht nur bestätigen. :)

Liebe Grüße deine MitKurrentin Sabrina :) Habe mich immer sehr gerne mit dir unterhaltenv vielleicht meldest du dich mal per Pn :)

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
wir haben uns erholt
Kontra:
fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Übergewicht,Rücken schmerzen, Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war mit meinen zwei Kindern im September in der Mutter Kind Kur. Meine Tochter ist 5 Jahre und war in der Mond Gruppe,mein Sohn ist 2,5 Jahre er war in der Wolken Gruppe.Wir fanden es sehr schön dort.Unser Zimmer war geräumig,mit einem Kinderzimmer.Das Essen war immer lecker,vielseitig,Kind gerecht und auch das Personal war gut organisiert. Das beste waren die Leute die ich kennen gelernt habe. Die Therapeuten haben uns immer motiviert und bei Wind und Wetter aus dem Haus geholt,zum Nordic Walking.Jetzt weis ich wie es richtig geht.Das Abendprogamm war auch immer abwechslungsreich und hat meinen Kindern gut gefallen. Am Wochenende wurden Ausflüge gemacht an denen wir nicht teilgenommen haben,weil mein Kleiner noch Mittagsschlaf macht.Liebe Grüße an alle die zur gleichen Zeit dort waren (8.9-28.9).

2 Kommentare

iris1960 am 18.12.2015

Mama: jawohl, wer lesen kann, ist mächtig. Soweit wäre erkennbar, dass '1 Tag' woanders Thema war.

Bedauerlich, dass hier persönlich attackiert wird. Sehr unpassend, zeigt aber Geistes Kind.

Selbst nach 5 Tagen ist m.E. eine derart vernichtende 'Bewertung' nicht gerechtfertigt.

  • Alle Kommentare anzeigen

Alles wird gut - darf man hier wörtlich nehmen! Klinik Sonnenalm mit positiver Langzeitwirkung!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (... weil hier kein "Klinikgefühl" aufkommt!Wer Erholung, Achtsamkeit und Selbstwertgefühl sucht - er kann es hier finden!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf alle Bedürfnisse wird überaus ernsthaft eingegangen!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle geben ihr Bestes, bitte keine Wunderdinge erwarten!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Pefekt organisiert!Von Nähnadel bis med. Versorgung (auch außerhalb) - alles wird individuell gestaltet!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (ältere Zimmer,aber trotzdem gemütlich!Ausreichende Ausstattung,auf Wunsch wird viel zusätzlich organisiert!)
Pro:
alle Mitarbeiter, Therapeuten, das gemütliche Haus, der Garten, die Umgebung ... ?
Kontra:
NICHTS!
Krankheitsbild:
chron. Erschöpfung, Depression, Trauer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zugegeben, ich musste ein paar Wochen vergehen lassen, um mir über meinen Bericht klar zu werden ;-)
Meine Tochter (12) und ich durften im August für drei Wochen dieses unbeschreiblich fürsorgliche Haus besuchen. Dieses Haus, mit all seinen guten Geistern, Feen und friedlichen Bewohnern.
Wo will ich beginnen? Natürlich, beim Empfang. Bereits dort wurde mir die Sorge genommen,die Angst vor all dem Unbekannten. Überaus ruhig und geduldig wurden wir begrüßt und informiert. Frau Heiler, die "Chefin", erlebte ich durchweg positiv, immer ansprechbar und lächelnd. Die Damen an der Rezeption waren allzeit für jede Frage und Bitte offen. Es entwickelte sich ein herzliches Miteinander. Keine Anonymität, oft sehr privat.
Und: den Spruch "wie man in den Wald plärrt, so hallt es zurück" beherzige ich täglich ;-))
Jeder Tag war geprägt von Freude: beim Essen (Topküche, mindestens 100 Sterne verdient!), das hilfsbereite, geduldige Personal! Anwendungen: Walken (von dem ich nicht wusste, wie herrlich es sein kann! - Dank an Sigi und Sybille), Sport (wow! Sigi war Spitze und sehr motivierend), Peter´s Pflege in der Physio (deine Geschichten werden bei mir aufgearbeitet *grins*), meine persönliche Zimmerdame Conny (danke für alles!), Psychologen und das Team der Regenbogengruppe, Ergotherapie (meine Tochter war sehr glücklich!!) und, und, und ...
Zimmer mit Balkon, meine Tochter genoss ihr Hochbett (hinter dem Vorhang konnte man sich bestens zurückziehen, toll!). Alles war gemütlich, alles! Sauber und ordentlich, heimelig. Ich warne vor völlig überzogenen Erwartungen. Für uns war die Stimmung wichtig, das Miteinander. Und genau das war perfekt und mir fällt nichts ein, was enormer Verbesserung bedarf.
Ich wünsche allen Patienten das Sehen, das Spüren all der empathischen Bemühungen. Niemand wird ungehört bleiben.DANKE!!
Die Möglichkeiten sich am Wochenende, in der Freizeit, ausreichend zu unterhalten - überaus zahlreich!Ausflüge, Wanderungen, Lagerfreuer!!!
Ich gebe gern weitere Tipps!

1 Kommentar

iris1960 am 20.10.2015

Allen Unsicheren, Neuen und Interessierten biete ich von Herzen gern an, sich bei mir zu melden! Ich freue mich darauf, meine sehr guten Erfahrungen (weitere Tipps zur Umgebung usw.) weiter geben zu können.

Diese himmlische Herberge hat sie verdient!!!

"You can`t stopp the waves,but you can learn to surf."

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gruppe Trauer!!!
Kontra:
Krankheitsbild:
Trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zusammen mit meinem Sohn zur Schwerpunktkur Trauerbewältigung Anfang Juli in der KLinik Sonnenalm.Ich kann nur positives berichten, und zerre immernoch von den Erfahrungen die ich dort gemacht habe, und von den Kontakten und Freundschaften die wir dort geschlossen haben. Es war rundum eine ganz besondere und schöne Erfahrung. Für mich war es die dritte Mutter-Kind-Kur, die ich machen durfte es war auch die Beste. Sowohl von der Klinik her als auch von den Therapien und Therapeuten. Das Personal war immer freundlich und gut gelaunt .das Essen war sehr reichhaltig und abwechslungsreich . Die Ärzte und Therapeuten waren fachlich kompetent und hatten für jeden ein offenes Ohr und die richtigen Worte . Die Trauertherapiegruppe hat uns alle stark zusammengeschweißt .(Vielen lieben Dank an - unsere KÜnstler-Kämpfer-Truppe).Auch der Peter ist mir stark in Erinnerung geblieben (die regelmäSigen Flüge zu den Malediven mit dem Hydroyet waren einfach Spitze :-) !!!!
Ich kann diese Klinik mit einem sehr guten Gewissen weiterempfehlen.

Sonnen-Super-Alm

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren im September 3 Wochen auf der Sonnenalm und haben die Zeit in vollen Zügen genossen. Das gesamte Personal war super. Die Küche war absolut super, die Sportangebote toll, die Physio spitze (vielen Dank an Peter). Die Kinderbetreuung war sehr liebevoll. Sicher gab es immer wieder weinende Kinder, aber das würde ich eher der Situation zuschreiben mit jeder Woche wechselnden Kindern. Das ist ja nicht mit der Betreuung in einer Kita zu vergleichen. Die Erzieher tun dort was sie können, um den Kleinen einen schönen Aufenthalt zu bereiten. Übrigens gehört der im September viel im Kinderwagen angefundene Junge zu mir und ich finde es überhaupt nicht schlimm, das unser Sohn mit 8 Monaten dort mal ein Morgenschläfchen im Kiwa abgehalten hat, sondern bin im total dankbar für die wunderschöne Zeit dort und die tollen Freundinnen, die ich dort gefunden habe.

Übrigens die Räumlichkeiten sind sauber, die Einrichtung nicht neu aber gemütlich und unser Aufenthalt hat uns zu absoluten Allgäufans werden lassen.

1 Kommentar

iris1960 am 20.10.2015

Danke für die Klarstellung! ;-))

Tolle Kurzeit!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Essen, Personal,
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo. Ich war Mitte September 3 Wochen in der Klinik Sonnenalm. Mir und meinem Sohn hat der Aufenthalt sehr gut gefallen. Alles in allem war alles top. Die Sonnenalmklinik ist in die Jahre gekommen und kein Luxushotel aber alle Wünsche und Anliegen wurden wenn möglich, erfüllt. Das Essen war super. Dickes Lob an die Küchenprofis-das ServicesPersonal nicht zu vergessen (ihr wart klasse). Das Kinderhaus hat viele Kinder und jedes Kind ist anders gestrickt. Mein Sohn hatte am Anfang Schwierigkeiten. Habe mit einer Erzieherin gesprochen und geklärt was gut für mein Kind wäre damit er sich wohl fühlt und prompt-ab nächsten Tag war alles top.
Auch die Gegend war hervorragend. Ich hab mich super wohl gefühlt. Eigentlich wollte ich die Kur an der See verbringen aber dort war alles belegt. Jetzt bin ich froh das ich zum Allgäu gefahren bin. Meine nächste Kur verbringe ich auch auf jeden Fall wieder in den Bergen.

KLINIK SONNENALM - NICHT ZUM EMPFEHLEN !!!!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Alles hat geknarscht und gequietscht im Zimmer. Sehr hellhörig alles.)
Pro:
essen war ok
Kontra:
Erzieher in der Wolkengruppe maßlos überfordert
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ICH WAR PATIENT !!! AUFGRUND DORT SEHR
KATASTROPHALEN ZUSTÄNDE UND DAS MEIN KIND PLÖTZLICH DORT BRECHEN MUSSTE ; WAS NEBEN MEINEM kIND AUCH ANDERE TATEN; MUSSTEN ALLE SOWIE DEREN ANGEHÖRIGEN FÜR 72 Std IM ZIMMER ISOLIERT WERDEN , NOCH NICHT MAL ZUM SPAZIEREM GEHEN ; DURFTE MAN DAS ZIMMER VERLASSEN !!!! ÄRZTE UND ANGESTELLTE DES HAUSES HABEN DAS ZIMMER DER ISOLIERTEN IN KOMPLETTER SCHUTZBEKLEIDUNG BETRETEN ; WAS DEN KINDERN SEHR ANGST GEMACHR HATTE; IM KINDERHAUS IN DER WOLKENGRUPPE HERSCHEN SEHR KATASTROPHALE ZUSTÄNDE ; DIE ERZIEHER TOTAL ÜBERFORDERT STATT 10 KINDER WIE FÜR EINE U3 VORGEGEBEN IST WAREN DORT LOCKER 20-25 .SEHR VIELE KINDER WAREN DORT AUF SICH ALLEINE GESTELLT ;STANDEN IM BUGGYS RUM ; SELBST EIN ANDERES KIND WURDE DORT GEBISSEN . SEHR TROSTLOSE EINGERICHTE GRUPPE ;DEFEKTES SPIELZEUG WAS EINEM EINE KALTE ATMOSPHÄRE VERSPÜREN LÄSST; DEFEKTES SPIELZEUG; KINDER WERDEN DORT NICHT SINNVOLL BESCHÄFTIG; SCHREIEN UND WEINEN STUNDENLANG RUM: ALSO ABSOLUT NICHT ZUM EMPFEHLEN , DIESE VERKEIMTE EINRICHTUNG!!!!!!!

WOLLTE DORT AUCH ZIMMER WECHSELN ABER LAUT DER RESERVIERUNG WÄRE ES NICHT GEGANGEN WEGEN DER LOGISTIK HER , ALLES DUMMES RUMGELABER

4 Kommentare

Bianca2 am 03.10.2015

Ich war im September dort und es war wunderschön !!! Sehr freundliches Personal und sehr bemüht Wünsche zu erfüllen ! Von Keimen keine Spur...Kein Erbrechen,Durchfall oder sonstiges ! Wir haben uns da sehr wohl gefühlt.

  • Alle Kommentare anzeigen

Mein Herz schlägt für die Sonnenalm

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
einfach alles
Kontra:
...nix
Krankheitsbild:
Mutter-Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was erwartet man (Frau) von einer Kur? ......das man erholt, gestärkt, voller Energie und Tatendrang und im günstigsten Fall auch noch mit einem guten Stück Erkenntnissen über das eigene Leben von dort wieder wegfährt.
Und genau DAS bekommt man in der Klinik Sonnenalm. Es hat sich ein bisschen wie 3 Wochen absolute Wellness für Körper, Geist und Seele angefühlt. Es war nicht meine erste Mutter-Kind-Kur aber mit Sicherheit die Beste - das Konzept der Klinik hat es möglich gemacht. Hier stimmt einfach alles - die Lage, die Zimmer, die Angestellten - ich bin mir vorgekommen, als wäre ich hier (schon immer) zu Hause, nur noch schöner. Was für ein Luxus, 3 x am Tag aus einem gigantischen Buffet auswählen zu können, sich einfach an den Tisch zu setzen und zu schlemmen, ohne dafür vorher einkaufen gehen zu müssen, Salate zu schnippeln und/oder anschließend auch noch den Abwasch zu machen. Und nicht nur ein fantastisches Mittagessen sondern auch am Abend immer noch ein "Schmankerl" für so Gourmet-Sünder wie mich, die auch am Abend gerne noch mal was Warmes mögen ;) 1000 Dank an die Küche!!!!
Ob Hausmeister, Putzfrau, Therapeuten, Klinikleitung .... - immer freundlich, lächelnd, nett - einfach nur liebenswert!!! Ich könnte jetzt fast einen Roman schreiben, wie toll es war, leider reicht dafür der Platz nicht aus. An jeden einzelnen Beschäftigten in der Klinik also herzlichen Dank, bleibt so wie ihr seid - Sonnenalm - ich komme wieder!!!

2 Kommentare

ClaudiMama am 18.09.2015

Schön, dass man so tolle Bewertungen lesen kann! :) Wir fahren am 24.11.15 das erste Mal dort hin und es ist beruhigend, sowas zu lesen. Danke! :)

  • Alle Kommentare anzeigen

Überwiegend gutes Kurhaus, schöne Lage

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (weil der Alltagsstress zu Hause bleibt)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Psychologie-Gespräche gut aber wenig)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Physiotherapie war top!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (unflexibel auf Ereignisse wie oben geschildert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schwimmbad könnte wärmer sein)
Pro:
Physiotherapie, Entspannungskurse
Kontra:
Kinderhaus, Essen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Frühjahr mit 2 Kindern 2,5J und 4,5 J dort.
Leider mußten sie in getrennte Gruppen was für die Jüngere nicht einfach war ohne den großen Bruder. Hätte mir gewünscht mehr als 1 Nachmittag mit den Kindern verbringen zu können, zum Teil wurde Therapiemaßnahmen verordnet, die nicht wirklich passten. Dafür war die Physiotherapeutin super. Und ein ausgefallener Kurs wurde in eine Einzelstunde geändert. Klasse!! Auch nach Rücksprache mit Arzt wurde eine weitere Maßnahme nachverordnet. Im Kinderhaus war (nicht nur ) meines Erachtens die Aufnahmezeit für die Kinder zu kurz. Am Mittag bei Ankunft kurzer Rundgang. Am nächsten morgen alle neuen Kinder gleichzeitig vor 8 Uhr dort zur Abgabe ohne viel Eingewöhnung. Erster Termin war 8 Uhr. Tränen damit vorprogrammiert, wurde auch vor Ort öfters angemerkt aber mit Verweis auf das straffe Programm, dass in 3 Wochen unterzubringen sei, abgewiegelt. Leider erkrankten 70% unserer Anreisegruppe an Magen-Darm (Noro oder a.). Unter der sofortigen Quarantäne litten die Mütter und Kinder, vor allem weil gesunde Geschwister mit in Quarantäne kommen. Die Kleinkindgruppe war überwiegend betroffen. Mütter haben angeblich gesehen dass nicht desinfiziert wurde an der Wickelstation. Uns traf es zum Glück nicht. Die Erzieherinnen waren zum Teil bemüht, zum Teil wirkten sie etwas abgestumpft. Wir hatten auch nach 1 Woche noch Tränen, aber es hat beiden am Ende doch gefallen. Als eine Mitpatienten eines ihrer Kinder ins Krankenhaus bringen musste, organisierten wir anderen uns um ihre beiden Kinder, die noch in der Betreuung waren. Da war die Heimleitung leider nicht sehr motiviert eine Lösung zu finden. Erst nach Rücksprache wurde am Abend ein Betreuer abgestellt um beim Essen mitzuhelfen. Übernachtet haben die 2 dann bei einer Mutter die schon selbst 3 Kinder hatte. Naja, sicherlich Ausnahmesituation, aber auch daran erkannt man, wie flexibel gearbeitet wird.
Essen war gut, allerdings sehr auf Geschmacksverstärker-Mischungen basierend. Uns hats nicht geschadet, aber es geht sicherlich auch anders. Kinder fanden immer was, und auf Nachfragen gabs auch Obst, Milch oder was sonst einem fehlte. Am Wochenende waren nicht wirklich attraktive Ausflüge angeboten. Einer fiel aus. Nach Füssen zum Schloß Neuschwanstein ist mit Kleinkindern eigentlich keine Option. Da war eher nur das Aquaria in Oberstaufen geboten oder Wanderungen. Zimmer ok, fehlende Terrasse/Balkon, schlafendes Kind unter Fenster geparkt

1 Kommentar

MamaHoch3 am 25.08.2015

Sorry war 2013 der Aufenthalt

Gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Erschöpfung Rückenschmerzen
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn (5J.) und ich waren im Juni 2015 zum Kuraufenthalt. Nach anfänglicher Eingewöhnungsphase haben wir uns hier sehr wohl gefühlt.Ich will auch nicht alles wiederholen was hier schon Positives geschrieben wurde, denn...es ist einfach schön dort. Zu den immer wieder eingebrachten negativen Kommentaren möchte ich nur kurz sagen, dass es vielleicht auch Gründe gibt, warum es keine Bobbycars oder Dreiräder in der Klinik gibt. Der Geräuschpegel ist sowieso schon teilweise laut aufgrund der vielen Kinder, da stelle ich mir dann noch die zusätzliche Geräuschentwicklung der bekannterweise lauten Bobbycars vor. Und schliesslich sucht ja ein Großteil der Mütter und Väter dort Ruhe und Entspannung. Also einfach mal drüber nachdenken.
Ich konnte hier entspannen und bin mit einem positiven Gefühl nach hause gefahren.

Wir kommen gerne wieder !!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, freundliches Personal, Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen, Trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich verbrachte in der Klinik Sonnenalm mit meinen zwei Kindern (8 und10)vom 14.7.-04.08. 3 wundervolle Wochen !

Unser Zimmer mit Terrasse wurde immer sehr gründlich gereinigt. Von Schimmel weit und breit keine Spur !

Das Essen war super ! Abwechslungsreich, frisch und immer genügend vorhanden.

Die Therapien waren alle durchweg top ! Man konnte selber mitentscheiden, welche Therapien man möchte. Alles was ich mir vorgenommen hatte, konnte ich in den 3 Wochen umsetzen.

Die Kinderbetreuung war auch in Ordnung. Die dortigen Erzieher basteln viel mit den Kindern und machen Ausflüge (1x wöchentl.).

Es gibt auch seitens der Klinik viele Freizeitangebote ! Sport, organisierte Wanderungen oder Ausflüge, Basteln, Lagerfeuer,...

Wir waren während des gesamten Aufenthaltes fit. Es waren keine Magen-Darm-Infektionen im Haus. Das Personal ist bzgl. Hygiene sehr hinterher und gewissenhaft. Es wäre nur wünschenswert, wenn auch ALLE Mütter/Väter mit Kindern in der Lage wären, sich an die hygienischen Vorschriften zu halten.

Ich kann eine Kur in der Klinik Sonnenalm sehr empfehlen ! Es gab wirklich nichts auszusetzen. Wenn, wäre dies Jammern auf sehr hohem Niveau.
Danke an das gesamte Team für die stets freundliche Hilfsbereitschaft !

Ganz besonders erwähnen möchte ich noch Birgit, meine osteopathisch-energetische Therapeutin und Peter, bei dem meine Tochter das Seepferdchen absolviert hat ! Ihr Beide seid wirklich die Besten ! Danke Birgit, dass ich jetzt schmerzfrei bin und verstanden habe, wie der Rücken funktioniert. Danke Peter, dass Du für die Kinder die Möglichkeit anbietest das Seepferdchen in der Klinik zu machen !!! Super !!!

Leider gingen die 3 Wochen viel zu schnell rum, aber wir kommen gerne wieder !!!

1 Kommentar

iris1960 am 07.10.2015

Ich empfand ebenso herrlich und biete gern allen "Neuen" an, sich bei mir zu melden!

Für mich kommt keine andre Klinik in Frage. ???

EINE TOLLE ZEIT

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung , Trennung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Für uns sind hier auf der Sonnalm 3 super schöne Wochen zuende gegangen. Auch hier nochmal ein ganz dickes Danke an alle die zur Sonnalm gehören ,
Hausmeister ,Empfangpersonal ,Ärtze,Küche-Service ,Therapeuten,Reinigungskräfte ...einfach alle. Ihr seid super .Auch ein Lob die mit uns angereist waren, wir waren ein tolles Team. DANKE FÜR DIE SCHÖNE ZEIT 23.6.2015-14.7.2015!

immer wieder gerne

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Mitarbeiter, die Therapien, die Gegend
Kontra:
fällt mir so nichts ein
Krankheitsbild:
Psychosomatik, Trauerverarbeitung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich ärgere mich, wenn ich diese Bewertungen lesen muss. Warum? Darum: Ich habe mich in der Klinik wohl gefühlt, und auch wenn es immer im Auge des Betrachters liegt, muss man den Tatsachen ins Auge sehen.
Tatsache ist:
Es ist eine Maßnahme die die Kasse bezahlt, und kein 4* Luxus Urlaub.
Wie man in den Wald schreit, so kommt es zurück. Ich bin nur freundlichen Menschen begegnet.
3 Wochen bekommt man gekocht, und das richtig fein. Mit Buffet und richtig leckerer Auswahl. 3 Wochen bekommt man geputzt. 3 Wochen bekommt man alles Gute für Körper und Geist. Man muss es nur annehmen wollen.

Wenn man aber anreist und die andern die auch Anreisen schon maulen und keine Lust auf Kur haben, warum kommt ihr dann und nehmt Familien wie uns den Spaß? Warum bleibt ihr nicht daheim? Weil ihr EUch keinen Urlaub leisten könnt? Das macht echt sauer. Und unsre Zimmernachbarn sind tatsächlich mit einem kranken Kind angereist. Da kann die Klinik doch nichts dafür. Das ist unvernünftig, denkt doch auch an Eure Kinder?!?!
Ich hatte keinen Balkon aber ich habe 2 gesunde Füße und kann nach draussen laufen. Der Garten ist groß. Es gibt Bänke und Liegen. Geht spazieren. Nehmt das Babyfon mit! Zum rauchen können auch alle rauslaufen....

Mir hat es gefallen, und ich komme wieder. Dann nicht mehr zur Trauerrunde. Aber ich freue mich jetzt schon. Ihr seid Klasse, liebe Mitarbeiter der Sonnenalm.

2 Kommentare

dori87 am 15.07.2015

Wie alt waren denn deine kinder? Mann kann sich alles schön reden wenn mann will!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr zu empfehlen!!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer war nicht so toll)
Pro:
Sporties,Servicepersonal...
Kontra:
Freizeitangebote für Kinder unter 5 Jahren
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Sonnenalm bietet alles,was man sich nur wünschen kann...
Ausgewogenes Essen auch für jemand der sehr wählerisch ist und abnehmen will...es steht mittags und abends immer ein Salatbufet, man kann das Küchenservicepersonal immer nach Obst fragen,eine große Auswahl von Allem ist immer vorhanden!
Der perfekte Ausgleich...es wird auf das Krankheitsbild geachtet und danach werden die ahndlungen festgelegt,die viel mit Sport zu tun haben,allerdings auch wenn man sich anders ernähren will,wird eine ausführliche Ernährungsberatung angeboten und das tolle ist...es wird individuell auf jeden eingegangen.
Ein großes Lob auch an alle Sporties...ihr macht das echt super...ihr habt mich sehr gefordert und das mit Begeisterung und viel Spaß!Ich habe dadurch für mich erkannt,dass Sport wieder Spaß macht und ich diesen sehr gut als Ausgleich zum Alltag machen kann und möchte...!Ich bin dadurch viel entspannter und gelassener geworden!Danke auch für die tollen Massagen und die Ernährungsumstellung und auch für die abends stattgefundenen Sportangebote...ich hatte rundum Spaß und habe mich sehr gut erholt.
Das Kinderhaus ist auch super...mein Kind hat sich wohl gefühlt!
Was ich nur als Anmerkung hätte,ist dass es leider für Kinder unter 5 zu wenig Freizeitangebote am Wochenende gab,da hatte ich mit mehr erhofft!
Mein Fazit:ich würde nochmal eine Kur in diese Klinik machen,weil es echt mega toll war und das Personal auch einfach super klasse ist und auch sehr freundlich!
Und wenn man sich an die Hygienevorschriften hält,braucht man auch überhaupt keine Sorge haben,dass man sich irgendwie oder irgendeine Krankheit holt.

3 Kommentare

dori87 am 09.07.2015

NICHT ZU EMPFEHLEN
SCHIMMEL SCHIMMEL UND SCHIMMEL

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht zu empfehlen - für allem nicht für Patienten mit Schicksalsschlägen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wir sind mit einem speziellen Problem angereist - auf dieses wurde nicht eingegangen. Daher konnte das Kurziel zu keinem Zeitpunkt erreicht werden.Sehr schade!!!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Im Vorfeld erklärte mir die Reservierung, dass man sehr gut auf verwaiste Familien eingestellt sei, jedoch war dies nicht der Fall. Es gab keine Kinderpsychologen und in der Ergotherapie verfügte man zu keiner Literatur zu diesem Thema. Sehr schade!!!)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Schwerpunkttrauerkur durften wir nicht belegen. Ansonsten wurde auf Thema nicht eingegangen, auf verwaiste Familien ist man dort nicht eingestellt. Außerdem wurde pauschalisiert eine Entscheidung zum Wegfall der Behandlung des Kindes getroffen.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Die Klinik verfügt über Zimmer in unterschiedlichen Kategorien. Wir bewohnten während unseres Aufenthaltes ein abgewohntes Dachzimmer - im April/Mai bereits kaum zu ertragen, da keine ausreichende Belüftung erfolgt. Im Sommer ist Zimmer unbewohnbar)
Pro:
Kontra:
Wer ein spezielles Problem oder Anliegen hat, der sollte sich ein bessere Klinik suchen - für Erholung/ Entspannung/ Fitness sicher geeignet, aber nicht für richtige Probleme bzw Trauerarbeit
Krankheitsbild:
Trauer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erfahrungsberichte gut&schön - ich habe sie im Vorfeld mit Absicht nicht gelesen, um mich nicht beeinflussen zu lassen. Vielmehr fand ich das nette Gespräch mit der Reservierung toll, die mir im Vorfeld sehr viel positives über die Trauerverarbeitung in der Klinik erklärt hat - daher gab ich die Klinik auch bei der Krankenkasse als Wunschklinik an. Ein großer Fehler!!!

Auf ein trauerndes 3jähriges Kind war man nicht vorbereitet - die verordnete Ergotherapie wurde ersatzlos gestrichen. Im Gespräch erklärte mir d.Ergotherapeutin, dass ein 3jähriges Kind noch nicht weiß, was Tod bedeutet und daher kein Therapiebedarf gegeben ist. Wohlgemerkt wurde diese Entscheidung getroffen, ohne im Vorfeld mit dem Kind gesprochen zu haben!!! Den Entwicklungsstand eines Kindes nach dem Alter zu beurteilen, zeigt mir die Unfähigkeit des therapeutischen Personals. Weiterhin gab es keine Kinderpsychologen. In einer Trauerklinik wäre das zu erwarten!
Auch für meinen Mann und mich gab es zur Trauerverarbeitung lediglich 2 Termine bei der Psychologin. Viel zu wenig. Eine gemeinsame Maßnahme wurde mit dem Hinweis der Paartherapie am Heimatort abgelehnt. Aber genau dafür war diese Kur gedacht?!

Die Klinik ist alt, abgewohnt & dringend sanierungsbedürftig. Gerade unser Dachzimmer ist im Sommer nicht bewohnbar - die Sauerstoffzufuhr war durch den verbauten Stil bereits im Mai grenzwertig. Es gibt auf den Gängen im Wohnbereich keine Brandschutztüren& die Zimmertüren ist nix mehr als ein "Holzbrett" - jegliche Geräusche waren im Zimmer 1:1 zu hören&im Brandfall bietet sie keinen Schutz vor giftigem Qualm, da diese nicht abschließt.

Das Problem Noro-Virus ist ein großes Klinikproblem&wird mit Sicherheit nicht von den anreisenden kranken Patienten eingeschleppt,wie es vom Personal immer schön dargestellt wurde.

Fazit:
Wer Entspannung&Sport sucht, ist in der Klinik sicher richtig und kann über die Mängel hinwegsehen, Patienten mit ernsten Problemen würde ich dringend von d.Klinik abraten.

2 Kommentare

michaela66 am 07.07.2015

Hallo,
diese Klinik führt im Jahr 2015 nur 1x eine Themenkur für verweiste Eltern an - und zwar vom 18.8.-8.9.15.
Du hättest zu dieser Themenkur sicherlich fahren müssen, dass hätte dir mehr gebracht.
Ich habe auch meinen Sohn verloren und habe deshalb durch den Verein "Verweiste Eltern" die Info zu dieser Thmenkur erhalten, fahre zu diesem Zeitpunkt und bin gespannt!

  • Alle Kommentare anzeigen

Immer wieder gerne! ich werde Wiederholungstäterin

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich, sauber , hell
Kontra:
Kleine Missverständnisse
Krankheitsbild:
angst/Panik Störung, hüftdysplasie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein toller Ort! Die Klinik liegt sehr schön und ruhig! Das Haus ist klasse! Das War meine 3 Kur mit meiner jetzt 7-jährigen Tochter! Ein paar kleine Probleme gibt es immer, aber das ist normal! Steffi und Daniel aus der kinderbetreuung sind wirklich Gold! Siggi, die sportskanone..... einfach toll diese Frau! In der Physio: BESTE ARBEIT!ENDLICH SCHMERZFREI :-**** DANKE

Reinigung :ist ok, (liegt daran....bin ein putzteufel! ) für nicht so pingelige ist es sehr gut!

Küche: immer frisch!

Service : toll! Vorallem die Hausdame, Haustechniker und die Service Leitung im essbereich!

Toll für Mama und Kind!

FÜR ALLE DIE DENKEN, DIES SO EIN GÜNSTIGER URLAUB.... LASST EUCH GESAGT SEIN: es stört die Menschen die Grad ihren Partner verloren haben, Kinder die ein Elternteil vermissen. ...... wenn ihr einen URLAUB braucht :BUCHT ÜBER JOCHEN SCHWEIZER UND lasst den platz den Leuten, die es brauchen!




Ich fahre gerne und ruhigen gewissens nochmal zur Klinik Sonnenalm

Super Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Leute Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich jetzt gelesen habe das nur wieder schlecht bewertet wird,habe ich mir gedacht ich bewerte auch mal.wir,das heisst ich und meine zwei töchter,2 und 5,waren vom 21.04.-12.05.15 in der Klinik. Ich muss sagen,wir hatten eine wunderschöne und unvergessliche Zeit dort.erstmal an alle,es ist eine kur und kein 5 Sterne Luxus Urlaub.die Gegend dort ist der absolute Hammer.traumhaft schön.das Haus ist im grossen und ganzen top.es gibt immer Dinge die man findet die ei en stören.die Zimmer sind einfach aber zweckmäßig.wir hatten ein zimmer mit Balkon direkt über dem kinderhaus.der ausblick war herrlich.wir hatten kein Schimmel und auch keine Flecken auf den Matratzen da diese ein extra Bezug drauf hatten die man abwaschen kann.die Putzfrauen waren alle super nett.auch das muss man mal sagen.auch die haustechniker,besonders der Herr mit dem Orangen t-shirt, immer am lachen und stets hilfsbereit, top.auch die haus Dame und fast alle anderen waren auch sehr nett,es gibt immer Leute dabei die man sieht und man kann sie schon nicht leiden.das essen war immer lecker.und auch im kinderhaus sind fast alle nett.besonders Steffi und Daniel.alle geben sich dort sehr viel mühe.
Was natürlich immer wichtig ist,ist das nette Muttis oder Vatis da sind.und auch das hatten wir.danke an euch.
Also wir werden wenn es möglich ist wiederkommen.
Freut euch auf die kur und genießt es,drei Wochen sind schnell rum.

Klinik Sonnenalm nie wieder!!!

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Physio Abteilung, Umgebung
Kontra:
medzinische Versorgung, Hygiene, Freundlichkeit
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenschmerzen, Bronchitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich war mit meinem eineinhalb jährigen Sohn im April/Mai in der Klinik Sonnenalm.
Auch ich las die schlechten Bewertungen und da ich ein sehr positver Mensch ist der nicht sonderlich anspruchsvoll ist lies ich mich davon nicht beirren. Leider muss ich sagen wurde ich sehr enttäuscht. Das Zimmer war eine einzige Katastrophe, sehr klein, kein Balkon nichts und alles quietschte und knarrte. Es war auch noch mein zweiter Sohn als Begleitkind eingeplant, der in der zweiten Woche nachkommen sollte aber das lies ich dann lieber bleiben, da ich ihm das nicht antun wollte. Auch meine mehrmaligen freundlichen Bitten, um ein anderes Zimmer wurden ignoriert. Angeblich sei nichts frei etc. Äußerst unfreundlich wurde mir das immer wieder gesagt. Irgendwann lies ich es einfach bleiben, da ich mir ja meine Kur nicht verderben wollte auf die ich so lange hingefiebert hatte und es gibt ja doch wichtigeres als ein Zimmer. Andere, die nach uns angereist waren, hab ich dann mitbekommen, konnten die Zimmer wechseln was bei mir ja nicht ging!!! Das Kinderhaus für die unter 3 jährigen lief sehr caotisch ab wobei ich den netten Erzieherinnen keinen Vorwurf mache. Es waren einfach zu wenig Erzieher auf zu viele Kinder. Eingewöhnung gabs so gut wie gar nicht. Mein Sohn ging bis zum Schluss nicht gerne rein, trotz Krippenerfahrung! Auch das Spielzeug lies zu Wünchen übrig, unvollstängig, defekt. Mein Kind war der Hauptgrund warum ich da ware, da er sehr Infektanfällig ist und ständig unter obstuktiver Bronchitis leitet. Auch vor Ort hatte er damit zu kämpfen. Die medizinische Versorgung war sehr schlecht, es wurde nicht mal mit ihm inhaliert und er bekam gar keine Anwendungen. Für ihn hat die Kur leider nichts gebracht.
Auch, dass die Klinik diesen Virus nicht im Griff bekommt, da stimmt was nicht.Mein Sohn war ständig krank. Sämtliche Zimmer wurden isoliert. Man wird 48 Stunden weggesperrt! eine Zumutung da man nicht mal zum spazieren raus darf.
Insgesamt nicht zu empfehlen.

4 Kommentare

dori87 am 07.06.2015

Hey ich verstehe die positiven Bewertungen hier auch nicht!!! Es ist eine Katastrophe....ich hatte auch dort keine endspanung wir sind nach 8 tagen abgereist....die kinder Matratze von meiner Tochter und nicht nur bei uns auf zimmer war voller urin flecken...schimmel....ect im zimmer. ...die Putzfrauen kein Deutsch geputzt wird auch nicht richtig ich musste ständig nach putzen. ..nix Kinder gerechtes. ..in der Betreuung waren die zum teils nett aber in meinen Augen überfordert! !! In der wolken Gruppe am stinken! ! Und dieser virus zum kotzen wir wirden auch weg gespärt da ich von Flachland in die berge kamm bekamm ich Migräne und han erbrochen. ..es war warm an diesen rag wir durfen nicht mal im die berge raus aus der klimik nix der tag war ein horor für mich und meime Kinder. ..und die ärztin zum kotzen. ..

  • Alle Kommentare anzeigen

Alles Bestens

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Kinderbetreeung
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenschmerzen, Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen zwei Kindern im Mai in der Klinik Sonnenalm, und wir waren alle zufrieden. Alles war super organisiert, das Personal war nett, was will man mehr!?
Jederzeit wieder.....

Kurerfolg in der Sonnenalm

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Kinderhaus
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich die Erfahrungsberichte anderer Patienten gelesen hatte, war ich doch etwas voreingenommen. Mein erster Blick , als ich von der netten Dame ins Zimmer gebracht wurde, ging in alle Ecken auf der Suche nach Schimmel... Fehlanzeige!

Das Zimmer war für mich und meine Tochter mehr wie ausreichend. Wir haben uns in den drei Wochen in Steibis sehr gut erholt.

Auch bei uns ging es nicht ohne Magen-Darm-Infekt ( Gott sei Dank nicht persönlich), das kommt aber davon wenn Eltern mit kranken Kindern anreisen und sich nicht an die hygienischen Vorgaben halten.

Das Essen war für mich mehr wie ausreichend .... Lecker, lecker und auch noch nett angerichtet...Wer hat von euch zu Hause am Mittag ein 4-Gänge-Menü ? Ich nicht...
Nachbestellung, Extrawünsche... Alles kein Problem... Aber: so wie man reinruft in den Wald, so schallt es auch raus...

Meine technischen Mängel wurden innerhalb von ein paar Stunden behoben.

Das Angebot an Freizeitaktivitäten war toll... Ich hab gar nicht gewusst wie kreativ ich bin.
Extrasport am Abend? Man muss sich nur auf den Listen eintragen. Babyfon der Klinik klappt im ganzen Klinikgelände.

Die Erzieherinnen im Kinderhaus machten es mir und meiner Tochter sehr einfach sich einzugewöhnen. Durch den Wochenplan der ausgeteilt wird, wusste ich immer was geplant war mit den Kindern. Auch der Allgäutag war ein Erfolg... Das packen die Erzieherinnen bei uns zu Hause nicht, mit den Kindern mal durchs Dorf zu laufen , oder Muttertagsgeschenke zu basteln oder zu backen. Hut ab!!!

Die Sport- bzw. Physiotherapeuten haben es geschafft mir die Rückenschmerzen zu lindern und mich dazu zu bringen mit dem Walken anzufangen. Es wird nichts nach Schema behandelt , sondern es wurde ganz individuell auf mich eingegangen.

Ich kann die Sonnenalm nur jedem empfehlen. Und sollte doch mal was nicht stimmen kommt ja auch spätestens nach einer Woche die Hausdame um zu hören wie zufrieden man mit den einzelnen Fachabteilungen ist ...

Offen sein und genießen , dann wird's was....

Verseucht

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Medizinische Versorgung
Krankheitsbild:
Trauer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der klinik ist der bekannte Norovirus nicht in den Griff zu bekommen. Als ich die Berichte vom Januar gelesen habe, dachte ich, der Virus wäre bestimmt im April weg, aber fehlgeschlagen! Mein Sohn ( 2 Jahre ) hat sich direkt infiziert und kämpft heute noch damit. Die medizinische Betreuung und Hygiene war mehr als unzufrieden stellend. Auch wenn die Gegend traumhaft ist- tut das bitte euch und euren Kindern nicht an!

1 Kommentar

dori87 am 09.07.2015

Finger weg

Jederzeit wieder!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenprobleme, Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Ich bin gestern mit meinen beiden Kindern (3 und 5) aus der Kur gekommen und bin ganz traurig dass die wundervolle Zeit vorbei ist.
Ich muss sagen dass ich erst nachdem ich die Bewertungen gelesen hatte mit einem mulmigen Gefühl gefahren bin. Aber das hat sich absolut NICHT bestätigt!
Das Personal ist wahnsinnig freundlich, ob am Empfang, in der Physio, dem Sport, der Küche, den Putzfrauen etc... Wir haben uns rund um gut betreut und aufgehoben gefühlt und uns wurde in allen Bereichen weitergeholfen und es wurde immer geguckt dass es an nichts mangelte.
Unser zimmer war sehr geräumig,völlig ausreichend für die drei Wochen zu dritt.
Es wurde oft sauber gemacht und wenn man frische handtücher und Bettwäsche haben wollte bekam man die auch sofort.
Das Essen war abwechselungsreich und bis auf ein oder zwei kleine Ausnahmen unheimlich lecker (Das nicht immer alles den einzelnen geschmack trifft ist ja klar). Selbst meine so wählerischen Kinder haben mehr gegessen als sie es sonst tun! Und sogar der wunsch einiger Frauen nach einem Tiramisu wurde an unserem letzten Abend von der Küche erfüllt.
Die Anwendungen waren durchweg gut. Im Sport wurden wir ordentlich angetrieben (lieben dank den Mädels mit S ;) ) und die wunderbaren Physios (1000 dank noch mal ein meine massagetherapeutin) haben meinen Rücken wieder in Form gebracht.
Auch die Psychologische Betreuung war wirklich gut und hat mir viele neue Denkansätze gegeben.
Das Kinderhaus war auch nicht so schlecht wie hier bewertet wurde. Natürlich darf man das nicht mit einer normalen Kita vergleichen! Aber es wurde sich sehr viel Mühe mit den Kindern gegeben und es wurde viel gebastelt und immer wenn es wettertechnisch machbar war waren die Kinder draussen!
Also alles in allem für uns drei wirklich wundervolle Wochen und ich würde jederzeit wieder in der Sonnenalm meine Kur verbringen!!!!

Aufatmen im Winterwonderland

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen abwechslungsreich,lecker,frisch
Kontra:
Kinderhaus
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Verspannungen , Angstzustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Sonnenalm hat mich aus den Alltag geholt in eine wunderschöne Zeit zum aufatmen !
Ich war mit meiner 3 jährigen Tochter vom 03.03-24.03.15 im winterwonderland! Es war traumhaft schön und nur zu empfehlen !
Die Angestellte waren alle wahnsinnig freundlich und egal welche Wünsche man auch hatte , sie haben alles dafür getan das man sich auf alle Fälle wohl fühlt !
Die Ärzte haben sich gut um uns gekümmert auch in der Zeit wo wir krank waren !
Therapiepläne wurden gut kalkuliert ... Und auf wünsche wurde eingegangen !
Morgens 8:00 Uhr Nordic Walking ist vielleicht für den ein oder anderen im ersten Moment ein Schock aber ich kann Versprechen ihr werdet es in vollen Zügen geniesen es ist traumhaft und ein super Start in den Tag !
Das Kinderhaus ist leider etwas chaotisch was man aber auch gut nachvollziehen kann bei wöchentlichen Wechsel immer neue Kinder ... Hätte mir mehr Erzieher gewünscht das man besser auf einzelne kinder eingehen kann ! Denn auch für die Kids ist es schwer jede Woche neue Gesichter / Charakter kennen zu lernen !
Kinder ab 3 Essen in der Gruppe ... Ihr werdet sehen wie herrlich das ist in Ruhe zu essen .
Fazit : meiner Tochter und mir hat es in den 3 Wochen sehr gut gefallen , wir konnten neue Kraft schöpfen und haben viele liebe Menschen kennengelernt !
Schwimmbad war leider in den 3 Wochen gesperrt wegen Noro aber wir haben die Sonne im Schnee genossen !
Schönen Aufenthalt allen die es lesen

Trauerbewältigung

Frauen
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich sollte bei Ihnen am 26.05 bei eine Mutter Kind Kur mit meinen beiden Kindern teilnehmen.
Leider hat mich die Klinik gestern angerufen und mitgeteilt, dass ich an dem Programm Trauerbewältigung nicht teilnehmen darf (Grund: Tod meines Sohnes im 2009).
Es ist sehr traurig für mich weil gerade hier brauche ich Hilfe und das sollte der Schwerpunkt für meine Kur sein.
Weil meine vorherige Krankenkasse mir keine Kur nach dem Totgeburt bewilligt hat, habe ich zu der andere KK gewechselt.
Meine jetzige KK hat mir dann die Mutter Kind Kur bewilligt. Worüber ich sehr froh war.

Es ist sehr schade, dass sie die Leute nur annehmen die frisch nach dem Todesfall sind.
Es ist wirklich zu bewundern, dass sie besser wissen als ich und mein Arzt, was ich brauche und ob meine Trauer stärker oder leichter ist als bei den anderen Leuten.
Leider ist mir die Lust zu meiner Mutter Kind Kur weg gegangen. Und vor allem zu Leuten die andere so behandeln.

Ich denke, sie können sich gar nicht in eine Situation der Mutter hinein versetzen, die ein Kind verloren hat. Ansonsten würden sie anders vorgehen.

Aufatmen im Wintderland

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Küche, Physiotherapie
Kontra:
muss ich noch mal nachdenken
Krankheitsbild:
Infekte, Erschöpfing
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter (5) und ich waren Mitte Jan bis Mitte Febr. 2015 zu einer Mutter-Kind-Kur. der Anfang war etwas holprig, was dem Norovirus geschuldet war. Die Klinikmitarbeiter taten alles, um die Infektion zu beseititgen. Daß es dabei zu einem eingeschränkten Freizeitangebot kam, ist nur verständlich. Aber nach 2 Wochen war die Infektion weg und wir konnten all die tollen Angebote für Kinder, Eltern oder Eltern mit Kind nutzen!!!

Die Mitarbeiten waren toll: Angefangen vom Pflegepersonal, über die Therapeuten (ganz besonders gut im Physiotherapiebereich!!!!) und die Küche erst - lecker!!!

Wichtig waren für mich auch die Sportangebote wie Rückenschule und Wirbelsäulengymnastik. Gut fand ich, dass dort nicht nur die Übungen durchgezogen wurden, sondern auch erklärt wurde, was diese Übung bewirkt (Mobilisation der einzelnen Wirbelsäulenbereiche, angesprochene Muskelgruppen, 15-Minuten-Gymnasitkprogramm für daheim....). Die Mitarbeiten wissen genau, dass im Alltag kein Riesenprogramm zusätzlich zu bewerkstelligen ist :-)

Die medizinische und psychlologische Betreuung war sehr gut. Und für mich war das wichtigste, mich mit anderen Müttern auszutauschen, für mich fast so wichtig wie eine fachliche Therapiesitzung. Dank an meine Mitkurenden: hat Spaß gemacht mit Euch!!!!

Die Zimmer waren sauber und hell. WLan gab es nur im Eingangsbereich, das ist vielleicht auch gut so und hilft beim "Abschalten" ;-)

Ein riesengroßes Kompliment an die Mitarbeiter des Kinderhauses! Gar kein leichter Job: ständig wechselnde Kinder und trotzdem konnte meine Tochter sich kaum aus der Gruppe trennen. Jeden Dienstag haben die Kinder einen großen Ausflug gemacht.

Es hat uns beiden gut getan. Auto brauchten wir keines, die Busanbindung ist gut und preiswert. Wir hatten sehr viel Schnee, ein richtiges Winterwunderland. Skifahrer kommen voll auf ihre Kosten, die Skiarena Imberg ist nur 10 min entfernt, der Skikurs für die Kids absolut zu empfehlen!!!!

Fazit: Es war toll!

Leider eine schlechte Erfahrung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Kind nicht entsprechend behandelt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen , Therapeuten
Kontra:
Ärztliche Betreuung , noro virus
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen, Schlafstörungen, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war am 13.1 . 2015 in der Sonnenalm angereist.
War erschrocken über die Nachricht das der Noro Virus dort grassiert. Da meine Tochter (2 1/2 J. ) sehr infektanfällig ist.
Bis Sonntag 18.1. War sie gesund und dann hat sie hohes Fieber bekommen, Husten , schnupfen. ...
Gott sei dank kein erbrechen und Durchfall.
Aber deswegen konnte ich die zweite Woche keine Anwendungen machen.
Die ärztliche Betreuung empfand ich für ungenügend. Man wurde nur abgefertigt, nicht richtig untersucht.
Zu den Therapeuten und Anwendungen kann ich nicht viel sagen da ich nur 3 tage Anwendungen hatte.
Physiotherapeut Thomas war top, Massage super.
Kinderhaus ziemlich durcheinander aber denke das man das nicht mit einem Kiga. Zu Hause Vergleichen darf. Da jede woche neue Kinder kommen und viele noch keine kiga Erfahrungen haben ( wie meine Tochter) .
Lea und Christine aus der Sonnengruppe waren supi.
Essen gut , wurde auch die spezielle Ernährung von meiner Tochter wurde bis auf einmal Rücksicht genommen.
Personal soweit nett und freundlich.
Zimmer war sauber , kein Schimmel ... hatten eine Terrasse ...
Putzfrauen bemüht und nett .
Für mich war es schrecklich das man nur im Haus Hochgrat an der Rezeption WLAN Empfang hatte .

Ich hätte erwartet vorher informiert zu werden das ein Virus dort ist .
Bin dann 8 tage früher heim gefahren.
zum Glück , da meine Tochter kurz vor ner Lungenentzündung stand , lt. Der Ärztin dort hatte sie nur einen grippalen infekt.

Sonnenalm ist somit keine Option für mich dort nochmal hinzufahren,
Obwohl ich das Allgäu sehr mag.

DANKE

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien, gesamte Personal, Umgebung
Kontra:
Kinderhaus
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Trennung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Morgen gehen für mich und meine Tochter 3 super schöne Wochen hier auf der Sonnenalm zu Ende. Auch hier nochmal ein ganz dickes DANKE an alle die zur Sonnenalm gehören...Therapeuten, Service Personal, Reinigungskräfte, Ärzte, Haustechniker......einfach an alle! Ihr seid super! Ich kann mich Thalias Meinung nur anschließen......!!!!!!!

Danke für wunderschöne Wochen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle Therapeuten, Personal, Essen
Kontra:
Kinderbetreuung wg. zu kleiner Räumlichkeiten
Krankheitsbild:
Trauertherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 4jährige Tochter und ich haben uns in der Sonnenalm rundum wohl gefühlt. Hatten ein Zimmer mit Balkon und toller Aussicht und haben uns einfach nur gefreut mal wo anders zu sein, raus aus der Stadt, frische Luft zu atmen, eine tolle Landschaft zu bewandern (ein Auto ist absolut nicht nötig, man kann sich ja den Busfahrplan anschauen und direkt in die Berge oder ins Schwimmbad nach Oberstaufen fahren und nach ein paar Stunden zurück alles für 1 €)
Die Anwendungen fand ich alle prima, vor allem die Klangschalenmassage, den Sport und die wohltuenden Gespräche, danke Frau R.
Zeit für sich selbst und seinen Körper zu haben ohne sich um irgendwas kümmern zu müssen ist ein Luxus, man muss sich darauf einlassen, versuchen nicht irgendwo Krümel zu finden und einfach mal dankbar sein für diese Zeit. Wieviel millionen Menschen wären überglücklich so eine Zeit geschenkt zu bekommen, vielleicht sollte man ab und zu, wenn mal nicht alles so perfekt läuft, daran denken. Ich möchte niemandem zu Nahe treten, mein Grund für die Kur war die Trauertherapie, die mir sehr sehr gut getan hat und mir Kraft gegeben hat um das traurigeste Jahr meines Lebens aufrecht abschließen zu können und zu beginnen das Leben wieder zu genießen, dankbar zu sein für all die schönen Dinge, helfenden Menschen, Familie und meine lebende wunderbare Tochter.
Ich möchte damit nur sagen, es lebt sich besser manchmal einfach fünfe grade sein zu lassen und dankbar zu sein für das was man hat und geschenkt bekommt - es könnte auch alles ganz anders aussehen !

Ich wünsche allen Mamas, Papas und Kids eine erholsame Zeit in der Kurklinik Sonnenalm und die besten Wünsche an das gesamte nette und teilweise sehr humorvolle Personal !

Fragen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Erfahrungsbericht:

Hallo. Ich fahre auch Anfang März zur Sonnenalm und würde gern schon mal ein paar nette Tipps erhalten. Das ist meine zweite Mutter Kind Kur. Das erste Mal war ich aber in einer anderen Klinik. Habe mir auch die negativen Bewertungen durchgelesen. Werd mir aber ein eigenes Bild verschaffen. Gibt es denn einpar Tipps zum Haus oder Zimmer? Schöner Blick oder Balkon oder ein Haus netter als das andere? Würde mich über ein paar Infos freuen.
Danke.
Fährt noch jemand im März?

2 Kommentare

sanpe am 24.02.2015

Hallo!
Fahre Anfang März auf die Sonnenalm mit meinen beiden Jungs, 5 +8 J. Nachdem ich die positiven, aber auch die negativen Kommentare gelesen habe, bin ich ein wenig verunsichert, aber ich denke, man muss sich einfach darauf einlassen. Solange der Noro-Virus uns nicht befällt... Ich bin gespannt...

  • Alle Kommentare anzeigen

Immer wieder Klinik Sonnenalm

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14/15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik kann ich nur empfehlen!! Ich war über die Jahre mit meiner Tochter dort und wir haben die Zeit sehr genossen!

Die Zimmer sind rustikal und zweckmäßig, sauber und schimmel hatten wir keinen!

Das Personal super lieb und immer hilfsbereit.

Das Essen abwechslungsreich, super lecker und frisch.

Alles in allem.... jeder Zeot wieder!!

FREUT EUCH AUF DIE SONNENALM!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alle Angestellten der Sonnenalm, die Therapien
Kontra:
muss ich nochmal drüber nachdenken
Krankheitsbild:
Bourn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mal ein kurzer Bericht...ich bin noch aktuell mit meinen 2 kids auf der Sonnenalm!
Auch ich habe mir die negativen Bewertungen durchgelesen aber für mich entschieden sie nicht weiter zu beachten!
Ich kann die Klinik nur empfehlen und manche Bewertungen nicht nachvollziehen..
Die Klinik ist älteren Semesters, also kein 4 *hotel.Eher so wie eine bayrische Pension!
Ich habe noch nie soviel freundliches Personal auf einen Haufen angetroffen, und da kann man wirklich alle einschließen!
Wir haben hier auch den Noro Virus mitgemacht,wobei wir NUR eine einfache Magen-Darm hatten..auch wir mussten 72 Stunden in Isolation!Aber nur so kann man eine Virusinfektion in den Griff bekommen!..
Die Zimmer sind nicht topmodern aber zweckmäßig. ? Und Schimmel hab ich in meinem zimmer keinen...
Viele gehen glaube ich mit falscher Voraussetzung auf die Reise..nein es ist kein 3 wöchiger Luxusurlaub wo einem alles hintehergetragen wird!!
Auch sein Zimmer kann man mal selber durchfegen oder mit dem Lappen den Tisch abwischen!
Aktuell liegt hier sehr viel schnee und es ist traumhaft...
Man braucht auch nicht immer ein Programm um mit seinen Kindern was zu unternehmen..Der Bus hält dierekt vor der Tür und fahrt einfach mit der Gondel auf die Berge..mehr braucht es nicht...
so das musste ich einfach jetzt mal losweden!!!
Und an alle die noch fahren..freut euch auf die Sonnenalm!!
Und an alle die etwas "feiner gefallen"sind, oder es meinen zu sein..bucht Urlaub und bezahlt den auch selber!!!!;-)))
Ach so ja, das Kinderhaus...es ist kein KIGA wie zuhause..es ist schon manchmal chaotisch aber das bleibt nicht aus bei dem ganzen Gerüsel..
Aber ich ziehe meinen Hut vor den Erzieherinnen die sich jede Woche neu auf neue Kinder einstellen müssen. Ja, es wird geweint, nein die kinder werden nicht so betüttelt wie im heimischen KIGA..aber trotzdem gehen die kids gerne..sicher gibt es auch andere Fälle, die alles anders erlebt haben..
Aber das hier ist meine Meinung...

3 Kommentare

Jessi76 am 27.01.2015

Hallo Thalia09,

vielen Dank für deinen Bericht!!!Fahre zwar erst im März habe mir aber schon ein bisl Sorgen gemacht
!!Aber jetzt fällt mir ein Stein vom Herzen!!!Wünsche dir noch eine erholsame Zeit und weiterhin eine tolle MuKiKur!!Las mal wieder von Dir hören;-)

LG Jessi

  • Alle Kommentare anzeigen

Meine erste Kur erfahrung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (war nicht vorhanden)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Begleitkinder werden nicht untersucht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Alle Thereapeuten die ich nicht auf zählen kann
Kontra:
Schimmel im Wc/Dusche Terrassentür kaput und Silberfische im Wc raum
Krankheitsbild:
Trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also meine Erfahrung mit der Klinig war erst ganz Positiv aber dann habe ich gemerkt sobald mann Isolation wegen angeblichen Norovirus gesteck wird da fühlt mann sich wie Aussetzige mein Kind hatt zwar gebrochen aber keinen Durchfall gehabt und der Kinderarzt sich vor mein Kind stell und Fragt wie es ihm geht und Mein Kind sagt mir gehts gut under der Arzt keinen Test macht obs wirklich der Virus ist und sag dann zu mir Sie müßen trotzdem 72Stunden auf dem Zimmer bleiben und vier kimdern ist das ein Problem. Wens der Virus währe hätte ich das auch verstanden aber nicht so.
Außer dem waren auf der Toilette silberfische und in der Dusche Schimmel ohne ende die Terrassentür war kaput mann konnte nicht lüften und die Putzfrauen haben nicht richtig geputzt auf den leisen und im Wc die lüftung total viel staup.
Mit den terapheuten war ich im gegen satz sehr zufrieden das war aber auch das einzige Positive so das ich und meine Kinder die Trauerbewähltigung Kur eine Woche zu früh abgebrochen habe.

Nie wieder - Finger weg von dieser Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung?)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (schlechter als unzufrieden)
Pro:
Physiotherapeutin Bitgit, Psychologin Anja Vogt, Landschaft und Umgebung
Kontra:
Hygiene, Freundlichkeit, Essen, Abläufe, Kinderhaus, Personal
Krankheitsbild:
Stress, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ganze Zeit meines Aufenthaltes war der Norovirus allgegenwärtig. Das Schwimmbad war quasi die ganze Zeit gesperrt,

weshalb keinerlei Schwimmaktivität, respektive Wassertherapien möglich waren. Bedingt durch den Virus waren ebenfalls die Freizeit-
möglichkeiten erheblich eingeschränkt.

Das Personal war unfreundlich und patzig. Das Raumpflegepersonal sprach kaum ein Wort deutsch, war ebenfalls unfreundlich, betrat ohne Anzuklopfen die Zimmer und das Bad, obwohl ich mich bemerkbar gemacht habe (selbst nach Beschwerden an der Rezeption).

Die hygienischen Zustände in den Zimmern als auch im gesamten Haus ließen zu Wünschen übrig.

Schimmel, Spinnennetze, Wollmäuse, Silberfischchen und Staub waren überall zu finden. Es roch fast überall muffig.

In unserem Zimmer war an jedem Fenster Schimmel zu finden.

Das Kinderhaus war chaotisch, unordentlich und schlecht strukturiert. Die Aufsichtspersonen wirkten überfordert.

Unsere Tochter wurde teilweise nicht zu Therapiesitzungen gebracht und hat sich bis zum letzten Tag gesträubt in diese Kinderbetreuung zu gehen.

Auf Anwendungswünsche wurde erst nach mehrmaligem Betteln eingegangen.

Nicht geeignet mit Kleinkindern

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Gegend
Kontra:
Kinderbetreuung, Sauberkeit
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich und mein Sohn 2,5 Jahre waren 3 Wochen vor Weihnachten zur Kur. Die Klinik liegt sehr abgeschieden, ich war aber als ich das Zimmer u. die umliegende Landschaft sah positiv überrascht.

Die med. Kenntnisse eine Katastrohe.Meine Kur beantragte ich, da ich sehr ausgepowerd war u.unter extremen Rückenschmerzen leide. Nach mehrmaligem Hinweis darauf ging die Ärztin leider trotzdem nicht darauf ein. Ich hatte viel Ernährungsberatung, Vorträge u.viel Adipositassport u.sehr wenig Krankengymnastik. Die wenige Krankengymnastik u. Dorntherapie die ich hatte war allerdings super. Tolles Personal, man betritt dort unten eine andere Welt.

Die Putzfrauen sind unterbesetzt u.haben zu wenig Zeit pro Zimmer, waren aber sehr nett. Ich fühlte mich in meinem Zimmer mit Balkon u. Bergblick aber trotzdem wohl. Die gesamte Klinik ist aber sehr schmutzig u. so herrscht ein hoher Krankenstand bei Mutter u.Kind. 72 h befanden wir uns wegen einmal spucken in Isolation, kein Ausgang, Essen aufs Zimmer, das von Personal in Schutzkleidung gebracht wurde. Der Horror für mein Kind, aber das ineressiert dort keinen.

Das Essen war zu Anfang 5 Sterne Qualität, zum Schluss hin wurde es aber immer ungenießbarer. Viel Dosenfutter, nicht Kindgerecht u. unappetitlich angerichtet.

Kinderbetreuung: So etwas habe ich noch nie gesehen. Mein Sohn hatte Kindergartenerfahrung, leidet aber noch heute unter den Zuständen dort. Er ist verängstigt und hat Angst er muss dorthin zurück. Ungeschultes Personal an allen Ecken. Es wurde in der Wolkengruppe an keinem Tag etwas unternommen, geschweige denn mit den Kindern gespielt. Auch die anderen Eltern erzählten, das es in den anderen Gruppen u.bei den älteren Kindern genauso ist. Die gesamte Kur wurde negativ beeinträchtigt durch die Kinderbetreuung. Man hatte ein ungutes Gefühl das eigene Kind dort zu lassen.

Fazit: Nette Frauen kennengelernt u.Kur gerne wieder,aber nie mehr Klinik Sonnenalm

Immer wieder Klinik Sonnenalm

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014 / 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter und Verpflegung
Kontra:
Möglichkeiten für junge Jugendliche
Krankheitsbild:
Erschöpfung und Stresssymtome
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meinen beiden Kindern (7 und 9) und mir hat es in der Klinik sehr gut gefallen.

Essen:
Eine sehr reichhaltige Auswahl auf einem gutem Niveau. Es mangelte an nichts. Ausgewogen und gut.

Personal und Service:
Egal auf wen man zu welcher Zeit auch traf, alle hatten stets ein offenes Ohr und standen jedem sehr professionell mit Rat und Tat zur Seite. Man fühlte sich sofort willkommen. Ein großes Lob und Dankeschön an alle Mitarbeiter ob Reinigunspersonal oder Küche, ob Therapeuten und Verwaltung oder die Haustechniker, Danke!

Organisation:
Es gab nichts zu bemängeln. Abläufe im Haus sind klar definiert. So eine Struktur sucht ihres Gleichen. "Probleme" wurden sofort gelöst, bzw. war man sofort bemüht diese schnellst möglich zu lösen. Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge wurden gleich aufgegriffen und sofern es Möglich war auch gleich umgesetzt.

Kinderbetreuung:
Hier gibt es meiner Meinung nach schon Nachbesserungsbedarf. Zum Beispiel werden in den verschiedenen nach dem Alter unterteilten Gruppen doch sehr unterschiedliche Freizeitgestaltungen angeboten, was bei meinen Kindern schon zu etwas Unverständnis führte. Das liegt aber teilweise an der Dynamik des Betreuungspersonal. Denen muß man aber zugute halten, das Sie trotz der vielen Kindern mit den verschiedensten Bedürfnissen für alle Kinder immer Verständnis aufgebracht haben.

Freizeit- und Therapieangebote:
Sehr vielen Freizeitaktivitäten kann man in der unmittelbaren Umgebung nachkommen. Die Hausprospekte versprechen nicht zu viel. Die Therapiepläne werden mit den Patienten abgesprochenen und individuell gestaltet. Auch für Freizeit gibt es noch genügend Spielraum.

Fazit:
Bedauerlicherweise gab es natürlich auch Patienten, die das was hier geleistet wird nicht einmal im geringsten zu würdigen wissen. Wer jedoch bereit ist, sich auf die Kur in dieser schönen Gegend und in diesem Haus einzulassen, der wird bestimmt nicht enttäuscht und zukünftig den Wunsch hegen hier nocheinmal herzukommen.......

In den drei Wochen super erholt!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
abwechslungsreicher Therapieplan
Kontra:
kleiner Parkplatz
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir und meinen beiden Kindern (3 und 5) hat es in der Sonnenalm sehr gut gefallen.

Zimmer: alles bestens. Schimmel habe ich nicht feststellen können.

Essen: hat uns immer gut geschmeckt, normale Auswahl.Tipp: direkt beim Service nach Obst fragen, was nicht in der Schale liegt, z. B. nach Mandarinen oder Birnen. Wurde uns immer bereitwillig gegeben.

Speiseraum: sehr turbulent, habe einige Zeit gebraucht mich an den Geräuschpegel zu gewöhnen. Teilweise war ich durch den Trubel sehr gestresst. Tipp: wenn es zu laut ist, in den Nachbarraum (Mutter Kind Raum) gehen, direkt zu Beginn der Mahlzeiten da sein und GELASSENER werden ;-)
die Kinder stecken sich gegenseitig an und sind aufgedreht, aber zu Hause läuft es wieder in ruhigeren Bahnen.

Mitarbeiter: alle sehr nett! Wie man in den Wald hineinruft so schallt es heraus... ein Lächeln hat noch keinem geschadet.

Kinderhaus: Meine beiden waren in der Sternengruppe (Alter 3-6). Mit dem heimischen Kindergarten natürlich nicht zu vergleichen. Ich habe die Atmosphäre als teilweise chaotisch und turbulent erlebt. Jede Woche kommen neue Kinder an, die sich erst eingewöhnen müssen. Viele weinen. Die Erzieherinnen waren aber stets bemüht, sich um weinende Kinder zu kümmern. Sie waren turnen, haben gebastelt, gebacken und Ausflüge gemacht. Selbst meine dreijährige hat den Ganztagesausflug mit Bus und Bahn mitgemacht, war allerdings total kaputt danach.
Meine Kinder waren größenteils zufrieden im Kinderhaus und sind gerne hingegangen. Der Aufenthalt dort hat sie etwas "robuster" werden lassen.
Die Kinder gehen bei Wind und Wetter raus, was ich sehr positiv fand.

Tipp: unbedingt die Kinder auf die Betreuung vorbereiten und immer wieder darüber sprechen!
Nur ältere Klamotten mitgeben und gut beschriften. Man muss mit leben können, dass Teile verloren gehen. Ich habe mittags und abends beim Abholen, die Sachen überprüft. Teilweise lagen sie 5m vom Haken verstreut. Bei mir ist aber nichts weggekommen.

Reinigung: zufriedenstellend, teilweise wird nur mit dem Wischmop durchs Zimmer gegangen. Ich habe einfach ab und zu durchgesaugt.

Therapien: super! Ich habe vieles mitgenommen und mache hier zu Hause weiter!

Fazit: Mit der richtigen Einstellung ist die Kur gewinnbringend! Man befindet sich nicht im Wellness Urlaub. Das Gemotze von anderen habe ich mir nicht angehört!

Aktuell liegt sehr viel Schnee. Mit dem Auto würde ich nicht nochmal anreisen.

5 Kommentare

sila87 am 31.12.2014

Bin ich froh auch positives zu lesen. Geh mit meinen Jungs im Januar in die Kur und habe auch ein bisschen Angst. Ich hoffe sehr das es eine schöne sorgenfreie Zeit wird. Lg

  • Alle Kommentare anzeigen

eine Klinik mit viel positiver Energie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
organisierte Freizeitgestaltung, Personal,
Kontra:
mehr kreative/spirituelle Therapieangebote wünschenswert
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als herausragend habe ich die Freundlichkeit des gesamten Personals empfunden. Vor allem das Küchenteam leistete einen Service, der seinesgleichen sucht. Hier gab es trotz schwieriger Umstände (Sonderwünsche, Kinderlärm, Gedränge) nur freundliche Gesichter und Gelassenheit. Das Buffet war sauber, frisch und optisch ansprechend. Leere Platten und Behälter wurden schnell aufgefüllt. Auf Wünsche und Fragen wurde eingegangen. Tolles, umsichtiges Personal mit Blick für kleine Details.
Ebenso hervorragend zu unserem Wohlbefinden und Gelingen der Kur haben die Therapeuten und die Organisatoren und Begleiter bei der Freizeitgestaltung beigetragen. Nörgeleien wurden mit Gelassenheit, Humor und Verstand bewältigt.
Unser Dank gilt dem gesamten Personal. Positive Ausstrahlung geht vor allem von den Menschen aus. Dieses Haus hat hier ein hohes Potential.
Ich hatte einen ausgewogenen Mix aus Entspannungs- und Sporttherapien, habe aber vielfältigere Kreativ-/Meditationsangebote vermisst. Letztere konnte man zwar in der Freizeit wahrnehmen. Diese war jedoch auch vom Therapieplan abhängig. In gestalterischen Therapien liegt viel Erlebnis-und Inspirationspotential. Klinik Sonnenalm ist vorwiegend aufs Körpertraining ausgerichtet.
Die Betreuung in der Kita hat meinen Kindern immer gefallen. Klinik Sonnenalm sollte hier besonders bei der Ablaufverwaltung und Organisation ein Auge behalten. Trotz fähigen Personals hatte ich mich hier nicht so wohlgefühlt wie im gesamten Rest des Hauses. Personalmangel bei Gruppenausflügen mit Bus und Bahn fand ich nicht entspannend. Daher liegt für mich im Kinderhaus der einzige Knackpunkt.
Wir hatten viel Glück, die schön gelegene und gut organisierte Klinik Sonnenalm kennen lernen und genießen zu können. Für meine Kinder war es ein Traum, für mich eine sorgenfreie, anregende Zeit.
Das Gelingen der Therapien, Mahlzeiten, Freizeit, etc hängt zu wesentlichen Teilen von der eigenen inneren Einstellung ab. Klinik Sonnenalm bot uns das perfekte Drumherum.

Jederzeit wieder (wenn das Kind grösser ist)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Fast alles - Klinik - Panorama - Sporttherapeuten ....
Kontra:
Kinderbetreuung für Kinder zwischen 3/4 je nach Entwicklung
Krankheitsbild:
Psychosomatik, Stress, Erschöpfung, Rücken-/Nacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir meine Tochter 3,5 J. und ich waren im November 2014 in der Sonnenalm.

- Die Klinik selbst ist zwar nicht die Neueste; aber genau das macht es aus, weshalb man sich hier nicht wie in einer typischen Klinik, sondern eher wie in einer "Pension" fühlt.
Wir hatten ein kleines Zimmer mit Bad und Balkon; zweckmässig und sauber.

- Die Lage ist traumhaft schön, ich habe noch nie einen Spielplatz mit solch Panorama gesehen.

- Das Essen ist sehr frisch, abwechslungsreich und ich finde, es ist immer für jeden was dabei. Auf Nachfragen gibt es sogar Sonderwünsche. Grosses Lob an die Küche und den Service

- Die Sport-/ & Physiotherapeuten Siggi & Biggi echt klasse

- Dr. Merkle wirklich gut

- Alle Mitarbeiter ob Büro oder Service wirklich sehr nett, liebenswert und bemüht. Ich habe die ganze Zeit über nicht ein mürrisches Gesicht trotz der vielen Sonderwünsche unter ihnen gesehen.

Trotz all dem guten habe ich mich leider nicht wirklich erholt. Meine Tochter (3,5 J) war mit dem Kinderhaus überfordert. Zu Beginn auch noch mangels Mittagsschlaf.

Die Erzieher waren zwar alle wirklich sehr bemüht und lieb mit ihr; aber leider hat jeder Mensch nur zwei Arme und Kinder sind unterschiedlich.

Daher muss ich mich leider einer Vorgängerin anschliessen. Die Klinik ist super; aber erst mit Kindern ab 4 oder 5 Jahren; je nach Typ, Entwicklung und Selbstständigkeit.

Somit in ein paar Jahren immer wieder gerne

Einmal und nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten und Hausmeister
Kontra:
Hygiene, Essen, Zimmer, Lautstärke, Kinderbetreuung, und mehr....
Krankheitsbild:
starke Rückenschmerzen und Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider total enttäuscht.

Fast jeder Raum dreckig oder mit Schimmel. Zimmer zum Hof auch ohne Balkon, klein schäbig bis runtergekommen und unsauber.
Mit Kleinkindern völlig ungeeignet da schlechte Kinderbetreuung und die Zimmer nicht Kindergerecht sind. Stolperkanten, Schrankecken ect. alles ungesichert.

Essen von lecker bis ungenießbar. Jeden Morgen und Abend das selbe Buffet. Gerne Dosenobst als Nachtisch.
Kinderessen nicht Kindergerecht oder vitaminreich ( Tütenkartoffelpürre oder Nudeln fast täglich.)
Essen mit zeitstress und mit Kindern unmöglich. Wer nicht fertig ist, wurde rausgeschmissen.

Schwimmbad schimmlig/dreckig und zu klein. Gymnastikräume überall Staub und Haare.

Im Speisesaal klebte zum Teil Marmelade und ähnliches nach einer Woche noch an Hochstühlen und Tischen.
Hochstühlen zum Teil gefährlich und instabil.

Entspannungstherapie zwischen Kinderhaus und Hallenbad. Entspannung? Fehlanzeige!

Kinderhaus völlig überfüllt und zum Teil überfordert da unterbesetzt...
Kinderspielplatz für Kleinkinder völlig ungeeignet da extrem uneben.

Physio und Wirbelsäulengymnastik war super. Danke an Birgit und Sigi

Lage schön, aber wer trotzdem hin will unbedingt mit Auto anreisen!!!

Auf keinen Fall mit Kleinkinder und 4 Jahren anreisen!!

Fazit: Niemals wieder und nicht zu empfehlen!!

hammer

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
saskia
Kontra:
gibt es nicht
Krankheitsbild:
adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

waren im Oktober 2014 in der klinik
- Lage traumhaft ( wenn es geht mit dem Auto anreisen )
- Klinik super
- essen abwechslungsreich
- sporttherapeuten der hammer ( saskia du bist die beste )
- Zimmer ok
- Ärzte , naja aber ok
- physio Birgit du bist super danke
Es war eine sehr schöne kur liebe Menschen kennengelernt und gut erholt.
immer wieder gerne

nur bitte erst mit kindern ab 4 jahren
früher ist es keine Erholung für die Mama s
meine waren 12 & 8 einfach perfekt

ungeeignete Einrichtung

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
die Akkupunktmassage
Kontra:
Zimmer, Personal, Kinderbetreuung, kein Verständnis für Homöopathie
Krankheitsbild:
Mutter- Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

es wurde kaum auf die Bedürfnisse der Kurenden (weder auf Mutter, noch auf Kind) Rücksicht genommen.

Einige Mütter in meiner Kur beendeten die Kur vorzeitig auf eigenen Wunsch.

Die Zimmer waren stellenweise so schrecklich, dass auch meine Tochter und ich bereits nach der ersten Nacht heim wollten hätten wir kein besseres Zimmer bekommen und das bessere war auch kein Vergleich zu anderen Kurkliniken. Es wurden sichtbare Unterschiede zwischen den einzelnen Krankenkassen gemacht, man konnte anhand der Zimmer sehen welche Kasse mehr, welche weniger für den Aufenthalt bezahlte.

Die Sauberkeit der Zimmer und vor allem der Bäder und er Duschen lies massiv zu wünschen übrig.

Die Betreuung für die Eltern war alles andere als freundlich, man wurde wie eine Nummer behandelt und in seinen Befindlichkeiten, wegen denen man die Kur ja angetreten hatte, nicht ernst genommen.
Bei akuten Krankheiten am Wochenende war stellenweise kein Arzt erreichbar und man musste sich an den Arzt des Ortes wenden.

Für homöopathische Behandlung war kein Verständnis da, ich bekam erst nach massivem Auftreten die von mir gewünschten Globuli.

Auch die Kinderbetreuung war nicht besser, es wurde auch nach mehrfacher Erinnerung durch mich nicht auf die Allergien meiner Tochter geachtet und ihr allergieauslösende Lebensmittel gegeben. Als ich dies den Zuständigen mitteilte schlug mir Unverständis entgegen, als ich mich danach entschloss nur noch mit meiner Tochter gemeinsam zu essen wurde ich stellenweise beschimpft ich würde den Kurerfolg zunichte machen, ich solle mich hier ohne Kind erholen.

Das einzig annehmbare war die Umgebung, man sollte hier jedoch mit dem eigenen Auto anreisen, da man sonst vor allem am Wochenende zum Zwangsentspannen verurteilt ist wenn man nicht in die Kirche geht.

Mein Fazit: keine 10000 Pferde bringen uns je wieder dort hin.

alles gut!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
essen
Kontra:
Schwimmbadnutzung
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter für 3 Wochen in der Klinik Sonnenalm. Als erstes: es hat uns gut gefallen.
Leider wurde meine Tochter bereits nach 2 tagen krank... Diagnose: Norovirus. Das bedeutete für uns, 5 tage Isolation. Wir durften das zimmer nicht verlassen. Uns wurde das essen auf das zimmer gebracht und nur Personal in schutzkleidung kam zu uns. Die Ansteckunsgefahr ist zu gross. Das war für uns natürlich eine grosse Einschränkung und eine zusätzliche psychische Belastung. Verständlich ist es natürlich.
Es wurde mir aber aufgrund dessen eine Verlängerung angeboten, die ich abgelehnt habe.
Ansonsten sehr nettes Personal. Meine Tochter ist auch gerne in die Betreuung gegangen. Es gab dort Schöne Angebote und Ausflüge. Ich kann allerdings auch bestätigen, dass es sich mit kleinen oder mehreren Kindern eher schwierig und stressig gestaltet.
Das Mittagessen in der Klinik ist einfach nur top und abwechslungsreich.
Ich hatte ein super zimmer mit Terasse. Auch wenn die Klinik in die Jahre gekommen ist, zählt für mich die Sauberkeit, und die war gegeben. Als negativ empfand ich die Schwimmbad Regelung. Man musste mit mindestens 3 erwachsenen im Schwimmbad sein um es nutzen zu dürfen. Das gestaltet sich schwierig. Deshalb haben wir es nie genutzt. Es war eine schöne zeit mit netten Leuten. Vielen dank dafür!

Schöne Kulisse

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Psychologische Gesprächsführung
Kontra:
Keine Kunst/ Kreativangebote
Krankheitsbild:
Psychosomatk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sonnenalm liegt wunderschön in der allgäuer Hügel- und Berglandschaft. Rundherum sind Kuhweiden. alle Tiere tragen läutende Glocken. Für mich persönlich ergibt sich allein durch die Kulisse und der Atmosphäre auf 900m Höhe, ein wunderbarer Erholungsfaktor.Das Haus besteht aus drei Gebäuden, eine Kurklinik älteren Semesters. Es gibt Regeln zu Ruhezeiten:von 13h bis 14h und abends ab 20h.Es gibt einen Spielplatz in der Nähe, den man zu den Zeiten nutzen kann, außerdem kann man abends natürlich auch Spaziergänge im Ort unternehmen,den Kühen gute Nacht sagen Die Erholung während der Kur steht und fällt mit der Zufriedenheit der Maßnahmen, der Kinderbetreuung, Zufriedenheit mit dem Appartement und natürlich mit der Gesundheit. Mütter mit mehreren Kindern erlebe ich hier ziemlich gestresst: alle Kinder für die Spielgruppe fertigmachen, pünktlich um 8:10h zur ersten Maßnahme erscheinen. Auch Mütter mit kleinen Kindern ohne Kindergartenerfahrung erlebe ich in Sorge, da Kinder kaum Eingewöhnungszeit bekommen und mit Verlassensängsten in fremder Umgebung reagieren, teilweise den ganzen Vormittag weinen.Ich habe Erzieherinnen der Mond- und Sternengruppe kennengelernt, der großteil der Erzieherinnen geht sehr einfühlsam und liebevoll mit den Kindern um- bleiben selbst bei großer Lautstärke und weiteren Stressoren ruhig und wertschätzend, trösten liebevoll und nehmen sich viel Zeit für neue Kinder.Es gibt jeden Tag Angebote, wie Ausflüge, basteln, malen, bedrucken, zubereiten von Mahlzeiten, Turnstunden. Gestört hat mich lediglich, dass es Barbies für die 1-6 jährigen gab - absolut ungeeignet für Rollenspiele in diesem Alter! Einige Appartements haben Aussicht auf die umliegenden Berge, manche haben Balkon oder Terrasse, andere sind klein, haben lediglich Fenster zum Hof oder zum Parkplatz, keinen Balkon. Wenn man Glück hat, kann man umziehen.Das Essen ist sehr lecker, Personal immer freundlich.Essenszeiten waren für uns immer zu früh. Leider gab es keine Kunst/ Kreativangebote, obwohl damit geworben wird und sich viele Mütter genau darauf gefreut haben.

NICHT empfehlenswert

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Essen OK
Kontra:
miese Kinderbetreuung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophale Kinderbetreuung. Umgangston wie in der Bundeswehr!!!
NICHT ZU EMPFEHLEN!!!
Gesamteindruck, schäbig, ungepflegt und unsauber!!!

1 Kommentar

dori87 am 09.07.2015

Schimmel schimmel schimmel

Einfach Toll, gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Schwimmbad
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Stressbewältigung. Schulter/ Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist einfach toll.Nur weiter zu empfehlen.
Das Resonal ist super freundlich, gehen auf deine Wünsche (nach möglichkeit)ein.Das Essen ist sehr lecker und Abwechslungsreich.
Die Kinder haben sich auch im Kinderhaus wohl gefühlt.
Es war nicht langweilig, den es gab ausser der Therapien, noch andere Angebote.
Nur das Schwimmbad sollte da öfters gereinigt werden, wegen der Keim, Vieren und Bakterien verbreitung.

Aber ansonsten war alles super!

Gerne Wieder!

Einfach empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Klein und typisch bayrisch.
Kontra:
Einfache Ausstattung
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Einrichtung in schöner Lage. Essen sehr gut und abwechslungsreich.
Kinderbetreuung sehr gut. Die Kinder unternehmen einmal in der Woche einen Tagesausflug. Bei der Therapieplanung werden eigene Wünsche berücksichtigt. Zimmer einfach möbliert, aber sauber und zweckmäßig. Personal sehr freundlich. Tolle Ausflugsziele in der Umgebung. Auch ohne Auto ist man mit dem Bus mobil. Es gibt die Walser Karte während des Aufenthaltes kostenlos dazu, damit spart man bei Eintrittsgeldern. Ich war zum zweiten Mal in der Klinik und kann sie wirklich empfehlen.

würde jedes Jahr kommen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
nicht jedes ZImmer mit Balkon
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Mutter-Kind-Kurklinik in traumhafter Lage mit sehr vielen Ausflugsmöglichkeiten (Auto wäre empfehlenswert). Das Essen ist sehr gut (es gibt mehrere Auswahlmöglichkeiten), Die Anwendungen sind gut geplant, die Sporttherap. zeigen jedem Sportmuffel, wieviel Spaß man dabei haben kann, Die Physiotherap. massieren super, und meine Kinder (7/9) waren in der Sonnen/Mondgruppe vollstens zufrieden und fielen jeden Abend um 19:30 ins Bett. Einzige Anmerkung ist, daß nicht jedes Zimmer mit Balkon ist

gute erholung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles zu unserer zufriedenheit
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

klinik liegt in wunderschöner landschaft mit tollem wandermöglichkeiten

habe mich mit meiner tochter sehr wohlgefühlt

tipp schloss neuschwanstein liegt 1 stunde mit dem auto entfernt ( richtung füssen)

10 min bis nach oberstauffen gute shoping möglichkeiten

in der klinik selber gutes essen und freundliches personal

tochter fühlte sich sehr wohl in der kindergruppe

jederzeit wieder

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Essen und die Mädels die in meinem Zeitraum auch dort waren
Kontra:
Kinderbetreuung
Krankheitsbild:
Überlastungsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang Juni mit meiner Tochter (2Jahre) in der Sonnenalm zur Kur. Es waren super schöne 3 Wochen die leider viel zu schnell rum gingen.
Das Essen war täglich wechselnd und vielfältig.
Die Mitarbeiter sind alle sehr nett und hilfsbereit.
Wenn einem der Therapieplan zeitlich nicht passte, wurde er im nu gändert.
Die Zimmer waren geräumig und gemütlich eingerichtet, nur ein kleiner Balkon wäre noch perfekt gewesen, aber dies ist nicht für jeden Patienten möglich was man auch versteht.
Ein Kritikpunkt hab ich dennoch: Im Kinderhaus waren in der Kleinen Gruppe zu viele Kinder von 0-4Jahren.
Es wäre sicher besser gewesen diese nochmal zu teilen. Meine Tochter hat sich da nicht wohl gefühlt und ist nur mit viel "murren" für täglich 1Stunde rein gegangen.
Was ich noch mit auf den Weg geben kann, mit dem eigenen Auto anreisen. Es gibt so viele schöne Ausflugsziele die man einfach mit dem eigenen Auto selbst planen kann und nicht verpassen sollte :o))
Uns hat diese Kur sehr gut getan und ich würde sie jeder Zeit wieder antreten.

Einfach toll

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
fast alles
Kontra:
Kinderbetreuung schlechte Rahmenbedingungen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Sonnenalm liegt in einer traumhaften Natur, umringt von Bergen. Das Gebäude ist nicht zu groß und somit auch gut überschaubar. Der Speiseraum ist mit kleinen Nischen schön gestaltet und erinnert an Gasthaus Atmosphäre. Das Personal ist in jeglicher Hinsicht sehr hilfsbereit, freundlich und nett. So gut es geht wird auf Wünsche der Patienten eingegangen und man kann sich wirklich wohlfühlen. Das Essen ist immer reichhaltig und sehr lecker. Von Vorteil ist es wenn man ein Auto dabei hat, da man nicht auf den Linienbus angewiesen ist und es viele schöne Ausflugsziele gibt, leider sind wenig Parkplätze vorhanden.
Ich kann das Haus bestens weiterempfehlen und verstehe viele negativ Kritiken in keinster Weise.

Sonnenalm ist top!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Haus, tolles Team, alles spitze!!!!
Kontra:
Drei Wochen sind zu schnell rum !!!!
Krankheitsbild:
Erschöpfung / Rückenleiden
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2014 drei Wochen mit meinen beiden Töchtern (6 / 10) zu Mutter-Kind-Kur in der Sonnenalm.

Es war eine tolle Zeit !!! Wir haben uns mehr als wohl gefühlt und erholt!!! Das Team tut alles für seine Patienten!

DANKE

JEDERZEIT WIEDER !!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 05/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Tolle Mitarbeiter
Kontra:
Nörgler
Krankheitsbild:
Rücken/Durchschlafstörungen
Erfahrungsbericht:

Ich habe dort trotz wirklich kontinuierlich schlechtem Wetter eine tolle Zeit verbracht.

Natürlich gab es wie überall Nörgler die sich über alles aufregen konnten. Aber für mich und meinen Sohn gab es nichts was gefehlt hat.

Es fing schon mit einer sehr netten Begrüßung an, ging weiter mit sehr freundlichen Mitarbeitern an der Rezeption. Das Essen war sehr abwechslungsreich und in den 3 Wochen gab es nicht ein Mal das Gleiche Mittagessen. Morgens und abends gab es reichlich Wurst/Käse Auswahl, täglich Salat, Suppe, Dessert. Wer sich da noch beschwert hat zu Hause wahrscheinlich noch viiiel weniger.

Die Therapeuten waren allesamt sehr kompetent, offen, freundlich und hilfsbereit. An Abendangeboten in der Klinik mangelte es auch nicht. Die Erwachsenen konnten Abends noch zum Zumba, Step Aerobic oder einfach mit den Kindern an einem Bastelangebot teilnehmen. Auch das Schwimmbad konnte täglich genutzt werden.

Ich war selbst mit dem Auto da was auch gut war. Es gab wirklich viel zu erkunden, die Gegend ist einfach phantastisch. Egal ob es die Sommerrodelbahn am Alpsee oder der Bodensee war den man sich einfach als Ausflugsziel vornehmen muß.

Generell war ich rundum zufrieden und wäre gerne noch etwas länger geblieben wenn mein Sohn nicht doch kurz vor Schluß Heimweh bekommen hätte.

Fazit: Gegend super, Haus toll, Mitarbeiter ALLE sehr freundlich und hilfsbereit, Freizeitangebot Top, Essen lecker. Was will man mehr??!!

schöne 3 Wochen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Das Spielplatz auf dem Gelände ist nicht für kleine Kinder geeignet (sehr uneben)
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe schöne 3 Wochen in der Klinik verbracht.
Der einzige Punkt, mit dem ich nicht zufrieden war, mein Zimmer. Aber ich habe mich trotzdem dort gut eingelebt und habe die Zeit genossen.
Leider empfand ich 3-wöchentlichen Aufenthalt zu kurz.
Es ist zu empfehlen mit dem Auto dorthin zu kommen, da es dort sehr viel Ausflugsmöglichkeiten gibt.

Eine gute Institution, gute Ansätze

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Engagiertes Personal,
Kontra:
Umgang mit Keimen/Viren, ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Schwerpunktkur: Trauer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erster Eindruck des Hauses und der Zimmer erst nicht so schön, aber dieser relativierte sich. Es gibt ja einen dreiwöchiger Wechsel in den Zimmern und mit Kindern aller Altersklassen muss man einfach Abstriche machen - es ist und bleibt eine Klinik.

Das Personal sehr nett und engagiert.

Meine Physiotherapeutin sind seeeehr gut, ein Goldstück. Ließ genug Raum sich zu öffnen, gute und v.a. umsetzbare Tipps, ich fühlte mich verstanden und ernst genommen.

Das Essen allermeistens sehr lecker und abwechslungsreich. Unter der Woche ist anhand eines Speiseplans alles selbst wählbar, es gibt immer ein Salatbuffet mit reichlich Auswahl und Nachtisch.

Die weiblichen Therapeuten waren toll, sehr professionell. Von einem der männlichen Physios hat die Klinik sich hoffentlich inzwischen getrennt!

Die ärztliche Betreuung lässt allerdings zu wünschen übrig. Die Ärzte vor Ort sind meines Erachtens dafür nicht (mehr) geeignet, einer davon sollte in seinen wohlverdienten Ruhestand gehen. Fühlte mich definitiv nicht gut und kompetent betreut.

Die Krankenschwestern waren sehr engagiert und hilfsbereit, egal um welche Uhrzeit.

Wenn es Probleme gibt, gibt es immer sehr aufmerksames Personal, das um Behebung des Problems bemüht ist. Auch während der Kur die Anregungszettel im Kummerkasten wurden bearbeitet und umgesetzt.

Was für uns in der Schwerpunktkur Trauer schwierig war: Papas der anderen Patienten dürfen am Wochenende übernachten, mit essen und die glückliche Familie genießen. Schön für diese Familien, ein Desaster für die Trauerpatienten. Hier sollte eine Änderung her, z.B. dass die Trauerpatienten am WE einen eigenen Raum zum Essen zur Verfügung gestellt bekommen.

Die Gegend ist herrlich, auch die Restaurants in Steibis sind zu empfehlen. Angebotene Ausflüge und Freizeitgestaltung waren abwechslungsreich und schön.

Dass man bei Wind und Wetter (bei uns war von Schnee, Hagel, Regen und Sonne alles dabei), ist im Nachhinein gut, da dies abhärtet und dennoch Spaß macht.

Es wird anfangs versprochen, dass die Klinik keimfrei ist. Dies kann ich nicht bestätigen. Mein Kind hat leider viele der kursierenden Viren aufgeschnappt... was mich sehr ärgert und den Erfolg der Kur definitiv negativ beeinflusst hat. Die Spielgeräte im Kinderhaus sollten z.B. bei aufgetretener Bindehaut auch entsprechend gereinigt werden, sonst hilft die ganze Hände-Desinfizierung nichts.

Erholsam

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 04/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungserscheinung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter und ich waren sehr zufrieden während unsers Aufenthaltes in der Klinik Sonnenalm. Top nur zu empfehlen.
In den 3 Wochen durften wir 3 Jahreszeiten durchleben, denn als wir ankamen lag zu unserem Glück noch meterhoch Schnee, der sich durch die milden Tremparaturen (bis zu 25 Grad) schnell verzog und die traumhafte Umgebung mit grünen Wiesen, Blumen... sich bot. Die frische Luft, das Klima, die Ruhe bei den Spaziergängen, Abenteuer während unseren Wanderungen, der Bauernhof in der Nähe mit den Tieren... war für uns Erholung pur.
Ein Tag Regenwetter konnte mit einem Shoppingausflug nach Kempten gut überbrückt werden.
Die Zentrale Lage zu den verschiedenen Bergbahnen, an den Alpsee oder aber auch in 45 Min. an den Bodensee, konnte an therapiefreien Zeiten zu keiner Langeweile führen.
Die Therapien waren zu unserer vollsten Zufriedenheit und trugen zu unser Entspannung und zu unserem Wohle bei. Genauso war das Essen unter der Woche ein Genuss. Leider das genaue Gegenteil an den Wochenenden, aber da ist man ja eh nicht da!
Wer das Ganze mehr geniessen möchte, reist mit eigenem Fahrzeug an und ist ständig mobil und an nichts gebunden.
Ganz wichtig ist es bei Unzufriedenheit auf die Klinikmitarbeiter zuzugehen, die sich dann wirklich drum kümmern und helfen.
Anregung für die Klinik:
-Zimmer sind am Anreisetag nicht vor 16 Uhr be-
zugsfertig. Sollte dann auch so auf den Unter-
lagen stehen.
-WLAN sollte es nicht nur im Foyer geben und
sollte eine Inklusivleistung sein
Also geht hin und überlegt nicht lang :)

immer wieder gerne!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Top Gegend, top Team, einfach spitze
Kontra:
Nörgler
Krankheitsbild:
Rückenprobleme und Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo meine lieben Mitmenschen,

war im April schon das zweite mal in dieser wunderbaren Klinik, da stimmte einfach Alles! Die Gegend, das Personal, das Essen, das Zimmer, die Therapeuten usw. einfach alles super. Man hatte trotz der Anwendungen noch viel Freizeit um sich zu erholen. Mir hat es wiedermal sehr gut gefallen. Danke an das komplette Team.

Alles war sehr unproblematisch, nette Leute kennengelernt, traumhafte Gegend.
Für unsere Nörgler: Disco nicht im Ort vorhanden, ist ja auch ein Erholungsort und nicht Mallorca.
Für unsere Nörgler: 6 verschiedene Wurstsorten und 6 verschiedene Käsesorten sind vollkommend ausreichend fürs Abendbrot (mehr habt ihr auch nicht im Kühlschrank), dazu gibt es ja noch warme Speisen, Nachtisch, abwechslungsreichen Salattisch, verschiedene Brotsorten, Obst (wem das nicht reicht, ist eh nicht mehr zu helfen).

Großes Lob an den Koch und das gesamte Küchenteam!!!

Auch die Zimmer wurden ordentlich gereinigt. Auch hier ein großes Lob an das Putzteam.

An das gesamte Thearpeutenteam ein großes, dickes LOB!!!

Danke danke danke an die gesamte Kurleitung und bis bald im Steibis Urlaub.

Liebe Grüße
ihre Patientin

Zum Abnehmen ist die Klinik perfekt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
SportTherapie und Ernährungsberatung
Kontra:
Krankheitsbild:
psychosomatik und adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai 2013 mit meinem Sohn zurBehandlung in der Klinik, wir waren rundum zufrieden und alle Therapeuten waren freundlich und motivierend. Die Kur hat bei uns auch große Nachwirkungen gebracht- mein Sohn ist mit seiner chronischen Bronchitis seitdem Medikamentenfrei und fast komplett Beschwerdefrei. Zu mir muss ich sagen, das ich ein absoluter Sportmuffel und Schokoladenfan war. Die Sport und Ernährungs Therapeuten haben es geschafft meine Denkweise zuverändern- habe seitdem 25 Kilo abgenommen und laufe mittlerweile täglich und habe schon 3 mal an Walking MarathonLäufen teilgenommen. Ich bin der Klinik sehr dankbar und habe auch schon Vergleiche zu anderen Kliniken und kann Steibis absolut emphelen.

sehr erholsamer Kuraufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
tolle Lage, sehr engagiertes Personal, leckeres Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor einer Woche bin ich mit meinem autistischen Sohn von einer 3-wöchigen Kur zurückgekehrt. Wir haben uns super erholt. Nach dem Studieren der Bewertungen waren wir skeptisch, wollten uns aber ein eigenes Bild machen und nicht mit negativen Erwartungen zur Erholung fahren. Und das war gut so. Wir hatten ein kleines, sauberes Appartement mit extra Schlafzimmer und Balkon mit Blick auf die Berge. Die Lage der Klinik ist super, auch wenn man anfangs denkt, dass man bei jedem Gang in den Ort und zu Beginn jeder Walking-Runde aufgrund der Steigung erst einmal außer Atem sein wird. Aber daran hatten wir uns nach 2 Tagen gewöhnt und mit jeder weiteren Walking-Runde wurden wir schneller. Da wir nur einen Tag Regen hatten, konnten wir die Natur genießen. Anfangs lag noch Schnee, aber das war mit geeigneter Kleidung und Walking-Stöcken kein Problem. Ausflüge mit der Gondel oder Wanderungen zum Hochgrat, Imberg und auf den Hündle sind nur zu empfehlen. Ebenso die naheliegenden Wasserfälle. Dass es in Steibis nur eine Käserei, eine Bäckerei (ebenfalls Getränke, Eis, Obst und einige weitere Lebensmittel), einen Zeitschriften- und Souvenirladen und eine Pizzeria gibt, hat uns nicht gestört. Die Pizzeria haben wir nicht einmal besucht, denn uns hat das Essen in der Klinik super geschmeckt. Im Gegensatz zu Meinungen aus anderen Bewertungen sind die angebotenen Käse- und Wurstsorten ausreichend (wechselten auch), zum Frühstück gab es immer frisches Obst, Brötchen, Brot und alles, was man für einen gesunden Start in den Tag braucht. Mittags gab es Salatbuffet, Suppe, Nachtisch und Wahlessen (vegetarisch oder Vollkost). Alles war sehr schmackhaft und abwechslungsreich. Wer im normalen Leben jeden Tag selbst frisch kocht, weiß das zu schätzen. Abends gab es neben dem Salatbuffet, Brot und Aufschnitt noch warmes Essen (sehr oft typisch bayrisch) und immer Nachtisch. Das Personal war stets nett und hilfsbereit. Das gilt genauso für die medizinische Abteilung (Wünsche bei der Zusammenstellung des Therapieplanes wurden berücksichtigt), die psychologische Betreuung und die Physio-Abteilung. Die angebotenen Abendveranstaltungen waren ausreichend und gut. Am Wochenende wurde Fahrten mit dem Bus organisiert, was von vielen in Anspruch genommen wurde. Lautstärke, Sauberkeit und Hygiene im Speisesaal steht und fällt mit den anderen Kurteilnehmern, da kann man der Klinik nichts anlasten. Fazit: Wir hatten nichts auszusetzen und können die Klinik nur empfehlen.

Super erholsam

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Essen, Therapeuten
Kontra:
abendlicher Lärm
Krankheitsbild:
Stress, Schulverweigerung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Letzte Woche waren wir zum Skifahren in Steibis und als ich mit meinem Sohn an der Klinik vorbeigefahren bin, mussten wir beide an die schöne Kur im April 2012 denken:
Das Essen für Erwachsene hatte durchaus Restaurantanspruch, war ohne Ausnahme superlecker. Mein Sohn fand es schade, dass es so oft Tortellini in Sahnesoße gab und er sich Freitags nicht den "richtigen" Fisch bestellen durfte;)
Seltsam fand ich, dass rotznäsige Kleinkinder am Frühstücksbüffet alles anfassen durften und teilweise nach Anlecken der Wurst diese wieder zurücklegten... Als mein damals 10-jähriger abends ein Stück Wurst fallen ließ und dieses wegwerfen wollte, bekam er zur Antwort, es sei alles sauber geputzt, Essen sollte man nicht wegwerfen?! Da hilft dann auch die beste Händedesinfektion nichts mehr ..
Aber das kann man umgehen, indem man zum Frühstück die Allererste ist, dann hat das Personal auch noch Zeit für ein Schwätzchen.
Alle dort waren übrigens sehr nett und trotz viel Arbeit in den Stoßzeiten (es waren Osterferien, die Klinik war proppenvoll) immer bemüht, es allen recht zu machen.
Die physikalische Abteilung war der Hammer! Ich habe mich außer für die an mir angewendeten noch für verschiedene andere Therapien interessiert und bekam in einer freien Stunde des Therapeuten wirklich die ganze Abteilung gezeigt und erklärt! Die Klangschalen-Therapeutin hat sogar ihr Mittagessen verkürzt, um uns eine Einführung zu geben!!! Danke noch mal! Ihr habe ich zu verdanken, dass ich selbst u.a. diese Ausbildung gemacht habe.
Die Gegend ist herrlich. Es ist mit Internet leicht herauszufinden, dass Steibis ein Bergdorf ohne abendlichen Tanz ist... Schließlich ist dies v.a. eine Kur, die auf Erholung zielt.
Wer natürlich trotzdem abends Halligalli macht und sich nicht anpassen möchte (Kinder ins Bett, Mama in Pizzeria, oder aber lärmend mit Laptop und Wein hinterm Sofa im Foyer, Kinder rennen durchs Haus, etc.) sollte eigentlich nach Hause geschickt werden; das war ein Stressfaktor!

Flitterwochen mit sich selber und dem Kind

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
nettes Mitarbeiterteam
Kontra:
Schwimmbadzugang
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit meiner 5jährigen Tochter war ich im Januar/Februar 2014 in der Sonnenalm zur Kur. Ich empfand diese 3 Wochen erholsamer als Urlaub und wie Flitterwochen für uns beide: keine Termine im Kopf, unbeschwertes Spielen miteinander und endlich mal der Fokus auf die Mama von allen drum herum :-) Der Akku ist gut gefüllt, der Bauch auch (tolles Essen, trotzdem nicht zugenommen) und ich fühle mich um 3 cm größer (Gymnastik, Massage). Nette Therapeuten und Mitarbeiter fand ich überall und hielt mich einfach selber auch von den dauernörgelnden Mitpatienten fern ("was, nur 6 Sorten Wurst?").
Die Klinik hat alles was man braucht und viele kleine Details mehr. Sowohl die ärztliche Seite wie die psycholsomatische waren in den Erstgesprächen gut und richtig bewertet worden und die passenden Therapien abgeleitet. Die Balance zwischen Therapieterminen und Freizeit war perfekt. Als ich mal ein Problem mit Terminen hatte wurde dieses unkompliziert und schnell gelöst, auch eine Unverträglichkeit mit einer Massagetechnik wurde einer Rückmeldung von mir abgeändert. Anfangs als eher "Pflichtprogramm" empfundene Therapien (Nordic Walking, Brüllfalle) und die Wirbelsäulengymnastik wie Life Kinetik sind eine echte Entdeckung. Ich hielt mich für sportlich und fit, aber als Schreibtischtäter versuche ich jetzt diese neu (und mit Muskelkater) kennengelernten Körperteile auch zu Hause zu trainieren. Zum Glück spielte das Wetter mit, Skifahren und Langlaufen waren möglich. Meine Tochter fühlte sich im Kindergarten sehr wohl. Es gab eine freundliche, professionelle und unkomplizierte Betreuung mit schönen Aktionen, Ausflügen und beeindruckend schnell erfasstem Kindercharakter. Eigene Ideen/Vorschläge wurden von der Klinik dankbar aufgenommen. Was mich an der Klinik störte war der etwas reglegementierte Schwimmbadbetrieb und der Müll durch Portionsverpackungen. Störend waren die nörgelnden Mitpatienten, deren teilw. exzessive Nutzung elektronischer Medien und weggeworfenen Lebensmittel.

Nich das was ich erwartet habe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
sehr schöne Umgebung
Kontra:
sehr kleine Zimmer
Krankheitsbild:
Rücken / Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im November 2013 diese Einrichtung besucht.
Leider habe ich nicht das vorgefunden was im internet versprochen war.
Die Umgebung ist sehr schön, aber das Haus sehr abgewohnt.
Die Zimmer sehr klein meins hatte sogar eine verbindungs Tür zum eigentlichen Zimmer was mann sonst wohl an groß Familien vergibt, ist ja eigentlich auch kein Problem aber man hört alles was sich im Nachbarzimmer abspielt und das ist mir eigentlich egal. Vorallem trägt dies nicht gerade zur Erholung bei, die ich eigentlich gesucht habe.Das Bad hat keine Tür nur einen zulangen Vorhang der nach jeden Duschen nass war weil die Duschtür undicht war das bringt Natürlich Schimmel leider war der schimmel im Bad nicht der einziege im Zimmer den auch die Fenster waren rund um mit Schimmel voll finde ich in einer Kur Klinik nicht an gebracht, trägt nicht zur Gesundheit bei. Ich habe auch gleich nach einen Anderen Zimmer Gefragt da bekamm ich die Antwort das ist ein ganz normales Zimmer und sie hätten auch kein anderes. Die Situation war nicht Sehr Schön da die Dame an der Rezeption nicht Gerade freudlich war.
Ich fand das Haus auch nicht sehr Sauber aber mit immer Hände Desinfiziren war ja alles "gut".
Die Kinderbetreuung war auch nicht gerade das was ich mir vor gestelt habe. Kinder Konten weglaufen und die Erzieher haben es nicht mal gemerkt, da sollte man sich schon drauf verlassen Können das so was nicht passiert an beschäftigung war auch nicht viel meiner hat sich gelangweilt
Essen 2wochen gut In der 3. woche, naja.
Was ich auch nicht gut fand man konnte am Tag außer an Nordic Working an nichts freiwillig Teinehmen.
für Begleit Kinder gibt es in diesen Haus auch nichts was sie machen können die werden nur geduldte, sehr Schade.
Wenn man das beste draus macht kan es trozdem schön sein.
Nette Leute Schöne Umgebung aber darauf sollte man sich als Kureinrichtung nicht ausruhen.
Ich würde das Haus nicht weiter emfehlen

nur bedingt zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (aber nur mit den Therapeuten aller Art)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten-Team
Kontra:
Hygiene & medizinische Betreuung
Krankheitsbild:
Cervikal- und Lumbalsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin gestern nach 3 Wochen wieder nach Haus gekommen. Die Gegend ist traumhaft. Im Ort Steibis sagen sich Fuchs und Hase "Gute Nacht". Das therapeutische Team ist klasse! Das Reinigungspersonal bemüht sich alles zur Zufriedenheit zu erledigen wird aber durch Zeitmangel gebremmst. Das Servicepersonal im Speisesaal ist nur solange freundlich bis man unangenehme Fragen stellt. Besonderes Augenmerk sollte man auf die Wurst im Buffet legen!!!! Die hygienischen und medizinischen Zustände sind kaum zu beschreiben. KEIN Kinderarzt im Haus!Nur Allgemeinmediziner. Begleitkinder werden nur von12-13 Uhr behandelt, vom Allgemeinmediziner! Wenn ein Kind bewußtlos im Speisesaal liegt wird nur lapidar gesagt man könne in 15 Min. in der medizinischen Abteilung vorsprechen, da wäre dann ein Arzt da. So bald jemand erbricht oder Durchfall hat wird man für 2 Tage komplett weggesperrt. Alle haben Blähbauch und keiner hat positive Erreger in der Stuhlprobe. Hm, gibt mir arg zu denken!!!!! Die Fensterrahmen schimmeln so vor sich hin und es wird immer auf die Eltern vorher geschoben. Doch der Schimmel befindet sich nicht erst seit 3 Wochen dort. Die Kinderbetreuung läßt auch zu wünschen übrig. Es stinkt im Kinderhaus, es ist langweilig und es wiederholt sich alles jede Woche. Und herrscht Krankenstand bricht dort das Chaos aus. Alles in allem Therapeutenteam super, Rezeption super, Gegend super, Reinigungspersonal sehr bemüht und den Rest....da kann man nur sagen : NICHT ZU EMPFEHLEN!

1 Kommentar

Burg11 am 09.02.2014

Ich kan dem nur zustimmen

befriedigend

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vor kurzem mit meiner 6 jährigen tochter dort.... die gegend ist wunderschön, aber wir haben uns nicht sehr wohlgefühlt....die zimmer waren zweckmäßig, nicht sonderlich sauber und der handtuchwechsel funktionierte leider auch nicht, sie nahmen die benutzten mit, aber haben keine neuen gebracht....im kinderhaus fühlte sich meine tochter nicht wohl, die spielangebote waren sehr mau.....solange schnee lag, sind sie mit den kindern schlitten fahren gegangen, der schnee war weg, dann kam die große langeweile....es ist im ort selber leider nicht viel geboten, es gibt nur einen bäcker, eine käserei und eine pizzeria, die allerdings sehr zu empfehlen war....leider ist auch von unserem zimmer was verschwunden, dass in der rezeption zwar notiert wurde, aber das war`s dann auch...von dem schwimmbad haben sehr viele kinder ausschlag bekommen, meine leider auch, also war der zeitvertreib auch gestrichen...ansonsten gab es nicht sonderlich viel angebote, besonders am wochenende....man ist wirklich auf auto und bus angewiessen.....das essen war gut, die therapeuten alle nett und machten gute arbeit....leider mußten wir abbrechen, weil meine tochter nicht mehr bleiben wollte und nichts mehr gegessen hat....

Jederzeit wieder!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter der Klinik
Kontra:
Wetter im November
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen Kindern (fast 2 Jahre und 6 Jahre) im November 2013 in der Klinik Sonnenalm. Alle Mitarbeiter der Klinik waren super motiviert und freundlich. Das Zimmer war toll (mit einem wunderschönen Ausblick auf den Hochgrat). Das Essen (vegetarisch) war jeden Tag sehr gut! Die Kinderbetreuung gerade für die ganz kleinen war leider etwas überfordert weil gerade zu unserer Zeit fast alle Kleinen krank waren und es eine weinerliche Grundstimmung herrschte. Jedoch waren auch die Erzieherinnen sehr engagiert. Meinem Großen hat die Betreuung sehr gut gefallen.
Es waren drei wundervolle Wochen, die ganze Gruppe war super nett und es hat den Kindern und mir sehr gut getan und wir waren sehr traurig als die Kur um war.
Einzige Wermutstropfen war manchmal das etwas ruppige Verhalten einer bestimmten Dame an der Rezeption und dass meine Tochter und ich mittendrin krank waren aufgrund einer Erkältungswelle (Novemerwetter). Jedoch hat die medizinische Rezeption und das Ärzteteam super Arbeit geleistet!! Vielen Dank! Wir würden die Kur gerne bei Zeiten wiederholen!!

Leider ist die Kur vorbei!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Umgebung, Essen, Erholung
Kontra:
Im Sommer zu heiß in den Gebäuden
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen, Psychosomatische Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo!
Meine beiden Töchter (16 + 12) und ich waren im Sommer in der Klinik. Es war ganz erholsam, aber leider viel zu heiß. In den Zimmern unterm Dach wurde es nachts nie wirklich kühl. Bemängeln muss ich leider, das nicht auf jeder Etage ein Kühlschrank vorhanden ist. Die Therapeuten, das Personal im Speiseraum und auch alle anderen sind sehr hilfsbereit und nett. Nur an der Rezeption sind manschmal ein paar nicht so nette Damen. Aber ich habe die Leitung schon drauf hingewiesen. Die Umgebung ist toll, aber nach Möglichkeit das Auto mitnehmen ( leider reichen die Parkplätze nicht immer). Essen ist lecker, die Zimmer sind o.k. und man ist ja auch nicht im Urlaub. Für die größeren Kinder gibt es halt nicht so viele Angebote. Aber die beschäftigen sich schon irgendwie (Bücher und event. Laptop mitnehmen). Schreibe erst jetzt, da der Alltag schnell wieder eingezogen ist.

einfach nur toll

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
super kinderbetreuung
Kontra:
sitzordnung zum mittagessen
Krankheitsbild:
adhs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

eigentlich sollte es eine kur mit Schwerpunkt adhs sein. dies kam nicht zustande da nicht genügend Patienten für diesen Schwerpunkt angemeldet waren. jetzt stellte sich für mich die frage, ob wir da trotzdem hinfahren. ich war zumindest vorher informiert, das die kur wie geplant nicht durchführbar ist. es gab Eltern die erst nach anreise unterrichtet wurden. mein sohn, zu diesem zeit punkt 13, mußte auch 3 Wochen aus der schule raus. ich bereue keinen tag das wir dennoch angetreten sind. leider mußten wir auch 3 tage in Quarantäne wegen noro, aber mit dem hintergrundwissen als Krankenschwester, weis man das es sich in so einer Einrichtung gar nicht verhindern lässt.
die Betreuung war einfach klasse. sowohl für die kinder als auch für erwachsene. genauso das freizeit angebot. ich fand das Konzept um sich kennen zulernen toll. ich hab da auch andere Erfahrungen gemacht. auch die angebote an den we`s sind super, für jeden etwas dabei. ganz klasse der gang der beide häuser verbindet, super im winter oder bei richtig schlechtem wetter.
die lage des hauses empfindet man bei anreise vll. nicht so toll, die Natur und Umgebung ist aber echt klasse. ganz wichtig, man sollte schon an ensprechende kleidung und vor allem schuhwerk denken. wir hatten großstadtexperten dabei, die mit absatzschuhen walken wollten. vll. ist das auch ein neuer trend den ich wieder mal verpennt hatte.
top, auch die nähe zu Österreich, kann man echt günstig tanken.

negativ war für mich die vorgeschriebene Sitzordnung zum Mittagessen. aber da haben wir uns eh nur bedingt dran gehalten, was das Küchenpersonal etwas irritiert hat. die waren aber auch echt cool und freundlich.
es ist jetzt genau ein jahr her das wir da waren und ich denke zur zeit sehr oft an die drei wochen. wir haben viele nette ,menschen kennengelernt. ich würde jederzeit wieder dort hin fahren.
Fazit: wir waren rundum zufrieden, aber es geht immer noch besser.

Gelungene Kurmaßnahme

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Betreungszeiten Kleinkinder
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem Sohn im September 2013 in der Klinik Sonnenalm. Wir haben uns dort sehr wohlgefühlt, die Angestellten und Therapeuten sind dort sehr nett und hilfsbereit. Mein besonderer Dank gilt der Physiotherapie! Dort wurde ich wieder "gerade gebogen". Auch das Servicepersonal im Speisesaal ist sehr nett. Die Lautstärke dort ist leider sehr hoch und dabei immer freundlich zu bleiben finde ich bemerkenswert! Das Zimmer war super, es lag im Haupthaus,wir hatten sogar einen eigenen Balkon, die Sauberkeit war okay, zudem darf man nicht vergessen, dass man sich nicht in einem 5-Sterne Wellnesshotel befindet sondern in einer stationären Einrichtung. Eine Sache habe ich allerdings zu bemängeln: für Mütter mit kleinen Kindern ist die Klinik aus meiner Sicht nicht zu empfehlen. Sie mußten des öfteren einen Spagat zwischen Therapie und Kita hinlegen. Von Erholung kann man da nicht wirklich reden. Auch waren manche Frauen so zickig und aggressiv.....verstehe ich nicht! Zickenkrieg war deshalb häufiger an der Tagesordnung. Das Essen war super, nur am WE wo es dann Buffet gibt, war es nicht so gelungen. Da empfiehlt es sich außer Haus zu essen, zumindest Mittags. Und...nehmt das Auto mit. Der Ortsteil Steibis liegt etwas außerhalb von Oberstaufen. Es fährt zwar ein Bus mehrmals am Tag nach Oberstaufen, aber mit Auto ist die wunderbare Umgebung besser zu erkunden. Auch sind wir ohne Magen-Darm-Erkrankung durch die Kur gegangen und wenn man sich an ein paar Hygienemaßnahmen hält sollte das bei jedem so sein. Ich war zufrieden mit unserer Kur und kann die Klinik weiterempfehlen.

1 Kommentar

Naturfreund am 14.10.2013

Ich kann mich dem positven Bericht von Transalp nur anschließen. War auch Mitte September bis Anfang Oktober dort und es hat mir sehr gut gefallen. War vorab ein wenig verunsichert, da man sehr viele negative Berichte liest. Kann nur empfehlen, das sich keiner davon beeinflussen lassen sollte und jeder sollte sich selbst ein Bild machen.
Die Gegend ist einfach ein Traum und die Menschen selber haben sich die größte Mühe gegeben und waren allesamt sehr nett und hilfsbereit. Würde jederzeit wieder dorthin fahren.
War mit meinem 12jährigen Sohn dort. Muß aber auch sagen, das es für Mütter mit sehr kleinen Kindern sehr stressig ist.Nochmals vielen Dank ans Team von Sonnenalm.

Traumhafte Lage

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Tolle Lage
Kontra:
Speisesaal mangelhaft
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Gegend um die Klinik ist ein Traum. Die Zimmer sind zweckmäßig wie üblich in einer solchen Klinik aber absolut in Ordnung. Wir hatten einen schönen Balkon.
Der Speisesaal ist nicht so schön, sehr laut, eng und im Sommer extrem heiß. Das Essen selbst ist gut.
Die Anwendungen waren auch absolut in Ordnung.
Für ältere Kinder wird leider zu wenig angeboten wenn Sie nur als Begleitung dabei sind.
Dennoch ist die Klinik zu empfehlen.

Klinik Sonnenalm - Sonne fast überall ,aber nicht im Speisesaal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (ausgewogen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Krankheitsbilder erfragt man besser , denn dann wäre mein Problem nicht schlimmer geworden)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Lautstärke
Kontra:
Team
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir , mein Sohn 3 und ich , waren von Ende Juni bis Mitte Juli in der Klinik Sonnenalm.
Die Kur an sich war doch schön. Aber leider gibt es einige Punkte die ich doch schon negativ in Erinnerung habe.
Das wäre der Lärmpegel im Speisesaal , der doch schon während des Frühstücks und des Abendessens erschreckend für kleinere Kinder ist.
Dann ist die Kinderbetreuung nicht ganz was ich mir erhofft oder erwartet habe. Altersgemäß waren unsere ersten beiden Wochen des Aufenthaltes nicht, erst in der letzten Woche kam mein Sohn dann in der Wolkengroppe bei Galina an , danke .
Das technische sowie die Therapeuten sind spitze und machen eine tolle Arbeit , besonderes in Erinnerung habe ich den Gute-Laune- Flummi Christine , sie singt doch wie eine Lerche und kann Patienten echt gut motivieren. Saskia , die immer eine gute Hilfe war , wenn man Probleme hatte , Siggi die Hirnwindungen wieder richtig verbindet und Kathrin , die toll die Einführungen ins Walking machte.
Das Team rund um Speisen , macht nen tollen Job , dennoch sollte der Eine oder Andere manchmal den Ton überprüfen und doch mal mit einem Lächeln den Tag begleiten.
Die Damen an der Rezeption sind alle samt sehr nett und hilfsbereit.
Die medizinische Abteilung ist immer erreichbar und da auch nachts , das ist super geregelt.

Negativ eben nur :

Lautstärke im Speisesaal
Schwimmbad - sehr laut und meist zu voll
Kindergarten - eben nicht altersgerecht, naja geht vielleicht nicht anders.

Tolle Stimmung, tolle Leute, tolle Behandlung, Tore Umgebung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Rundum zufrieden
Kontra:
Nix zu meckern
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein ganz dickes Lob an alle Therapeuten, Köche, Hauspersonal, Trainer und Betreuer. Wer sich hier nicht erholt ist selber Schuld. Das Essen war spitze, Siggi hat mich mit Spass und Laune sportlich wieder auf Vordermann gebracht, meine Ärztin und Psychologin waren Balsam für die Seele und das Kuhgebimmel morgens auf dem Balkon mit Kakao und Kaffee und Blick auf die Berge waren sooo erholsam. Gerne wären wir länger geblieben, aber wir können ja wiederkommen :-)))

Tolles Haus und sehr gute Erfahrungen gemacht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Klinik, Essen, Therapeuten, Personal,Umgebung
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang Juli mit meinen beiden Kindern (12 und 7 Jahre) in der Klinik Sonnenalm. Wir wurden sehr herzlich empfangen. Man fühlte sich schon direkt wohl im Haus. Die Kinder haben sich im Kinderhaus auch sehr wohl gefühlt. Die Kinderbetreuung war 1 A ! Das Haus ist sauber, die Zimmer / Apartments sind auch sauber. Das Essen / SErvicepersonal im Speiseraum war sehr bemüht, das Essen selber super lecker. Die Therapeuten waren spitzenmäßig. Ohne die hätte der Sport nicht soviel Spaß gemacht. Vielen Dank nochmal an Christine, Sigrid, Peter usw..... Falls man mal ein Problem hatte musste man einfach nur fragen und es wurde einem direkt weitergeholfen. Ich war froh das wir mit dem Auto da waren, denn da ist man am Wochenende flexibler. Die Umgebung rund um Steibis ist auch sehr schön. Man kann viele Touren machen (Bodensee, Hochgrath, Immberg, Freizeitbad, Wandern gehen usw. ) Alles in allem waren es drei super tolle Wochen , in denen wir uns sehr gut erholt haben und viel Spaß mit unserer "Guten Laune Gruppe" hatten.

Super Kur! Die beste Zeit seit langem!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Freundlichkeit, Essen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen drei Kindern zwischen 11 Monaten und 6 Jahren im April für drei Wochen hier. Ich habe hier meine beste Zeit seit langem verbracht. Die Gegend, Landschaft ist einfach traumhaft! Besonders hervorzuheben ist die Freundlichkeit der Mitarbeiter dieser Klinik, die sicherlich nicht immer einen leichten Job haben. Physiotherapie, Sportprogramm, Entspannungstraining waren einfach super! Und über das Essen kann ich auch nur lobende Worte finden! Auch die Kinderbetreuung fanden ich und auch meine Kinder gut! Klar, dass die Kinder an einem fremden Ort mit fremden Menschen ohne weitere Eingewöhnung nicht immer jubelschreiend dorthin gehen, ich habe sie aber immer gut gelaunt abgeholt und für die Erzieher ist es nun auch nicht leicht, die Kinder in ständig wechselnder Gruppenzusammensetzung zu betreuen. Vielleicht wäre es manchmal hilfreich, Geschwisterkinder zumindest am Anfang zusammenzulassen.
Die Abendprogramme haben meinen Kindern super gefallen, hier gibt es für jeden etwas passendes!
Die Sauberkeit in den Zimmern war auch o.k., hier ist es manchmal sinnvoll, selbst etwas dazu beizutragen, weil natürlich immer Schmutz von draussen reinkommt und man nur begrenzten Platz für seine Schuhe etc. hat.
Man sollte dort nicht mit der Anspruchshaltung hingehen, ein 4 Sterne-All-Innclusive-Aufenthalt zu haben, das ist nicht Sinn und Zweck einer Kur. Man muss auch selbst dazu beitragen und (freundlich) den Mund aufmachen, wenn etwas nicht passt. D.h. wird z.B. der Müll mal nicht abgeholt, kurz Bescheid geben oder selbst an der Rezeption Müllbeutel holen und alles ist wieder gut! Ich habe in dieser Zeit nichts negatives erlebt und mich super erholt. Dass man "weggesperrt" wird, wenn ein Kind erbricht oder Durchfall hat, ist natürlich alles andere als schön und kann echt nervend sein, aber es ist verständlich, damit sich das nicht weiter ausbreitet.

Es ist Erholung, keine Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
man kann sich wirklich erholen
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich habe im April 3 Wochen mit meinen beiden Kindern 4+5 Jahre in der Klinik verbracht. Ich habe gut eine Woche gebraucht, bis ich mich eingelebt habe, was nichts mit der Klinik zu tun hat, aber die Zeit sollte man sich geben. Die zweite Hälfte meines Aufenthalts ist verflogen.
Die Kinderbetreuung lässt mit Sicherheit Wünsche offen, meine Kinder haben sich aber wohl gefühlt und da es nur für 3 Wochen und zu meiner Erholung war, habe ich keinen Grund gesehen, mich da zu engagieren.
Das Personal war immer sehr freundlich und zuvorkommend bei Fragen und Wünschen. Mein Zimmer war immer sauber und die gute Fee, die dafür verantwortlich war immer sehr nett.
Das Physioteam kann auch ich nur loben! Zu den Psychologen kann ich leider nichts sagen, da ich meine PSYCHOLOGISCHEN Gespräche mit einer Heilpädagogin hatte und das ist mein großer Kritikpunkt. Diese Gespräche hatten für mich in der Kur einen ganz hohen Stellenwert, waren für mich eigentlich das Wichtigste und waren aber wertlos. Vielleicht ist für so manchen eine Heilpädagogin das Richtige, für mich nicht. Das hatte ich dann auch dort gesagt und man hat mich informiert, dass die Gespräche alle gleich ablaufen würden, es wären nur Beratungsgespräche. Gespräche mit Psychologen laufen anders ab, egal wie die Vorgaben sind, das weiß ich. Man hätte mich auch nicht auf den Kopf stellen, destabilisieren oder in meine Kindheit zurückgehen müssen, sondern mich einfach nur gut beraten.
Das Essen war immer lecker und das Mittagessen ganz herrlich allein mit Müttern,super!
Zusätzliche Angebote für nachmittags und abends gibt es auch und haben auch immer Spaß gemacht.
Im Nachhinein merke ich, ich habe mich mehr erholt als ich es dort gemerkt habe und würde jedem empfehlen, einfach mit dem Ziel der Erholung dorthin zu fahren und nicht mit zu hohen Erwartungen, es ist eine Präventionsmaßnahme, keine Reha!

Nicht in allen Punkten zu empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (weniger zufrieden bis zufrieden)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
schönes Umland, nettes Servicepersonal
Kontra:
Kinderverwahrung, Sparzwänge an diversen Punkten
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mit meinen Kindern (4 und 6 Jahre) im April 2013 die KurKlinik Sonnenalm besucht. Leider muss ich meiner Vorgängerin in einigen Punkten zustimmen.

Unser Zimmer war soweit in Ordnung. Das Putzpersonal war freundlich und bemüht. Problematisch ist in meinen Augen der Teppichbodenbelag, der fast in der gesamten Klinik vorhanden ist.

Das Kinderhaus ist zur Beaufsichtigung der Kinder da. Die Erzieher/ Kinderpfleger meiner Kinder waren nett und freundlich, was positiv zu bewerten ist. Das Angebot insgesamt (Spiele, Bücher,...) war eher spärlich und eine bessere Animation hätte an manchen Tagen geholfen, sich problemlos von der Mutter zu lösen und einfach nur spannende, interessante Dinge zu tun.
Eine mir in einem Zwischengespräch angekündigte Kur-Mappe der Kinder entpuppte sich dann im Nachhinein als eine Mappe, bestehend aus sechs Blättern, von denen fünf ausgemalte Malvorlagen waren. Ziel leider verfehlt!

Die Thematik "Kindererziehung/Probleme in der Erziehung" hätte in meinen Augen noch viel mehr in die Therapiepläne einbezogen werden. Viele der Mütter, die mit mir zu der Zeit dort waren, hatten auch zusätzlich Probleme im Alltag mit den Kindern. Darauf wurde, bis auf einen Film, überhaupt nicht eingegangen.

Das Essen war in meinen Augen für eine Klinik sehr abwechslungsreich und schmackhaft. Das Küchenpersonal war auch sehr freundlich und bemüht.

Bei der Kaffee-Story hatte auch ich "den Kaffee auf". Das war eine bodenlose Frechheit. Auch eine Beschwerde bei der Leitung war erfolglos.

Auch ich war von der Physiotherapie begeistert. Klasse ist auch das Schwimmbad, dass uns über so manche verschneite und matschig kalte Tage gebracht hat.

In Summe hat sich für mich der Kur-Aufenthalt gelohnt, jedoch wäre ich auch in einer anderen Klinik zu meinem persönlichen Kur-Erfolg gekommen.

Beim Kaffee hört die Freundschaft auf!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Kinderbetreuung/Essen
Krankheitsbild:
Depression/Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 8 jähriger Sohn und ich haben im April 2013 3 Wochen in der Klinik verbracht und nein, wir würden dort nicht wieder unsere Zeit verbringen!
TOP sind die Mitarbeiter! Stehts bereit Fehler mit einem liebevollen Lächeln wegzuzaubern verzeiht man so einiges. Trotzdem kann man in dieser Klinik nur wenig erwarten, Quantität statt Qualität!
Auch die Kinderbetreuung ist nur die Erfüllung der Grundbedingungen, keine liebevollen Ideen, keine Lust Problemsituationen im Sinne des Kindes zu klären. Manch Mitarbeiter ist völlig überfordert und die Leiterin nicht bereit sich wirklich zu engagieren. Das merken auch die Kids und sind wenig begeistert.
Auch beim Essen wieder das Gleiche: BITTE KEINE ANSPRÜCHE STELLEN!
Ich hatte regionale Küche und wertvolle Produkte erwartet, leider fehlte es hier schon an ganz einfachen Dingen. Honig gibt es zum Frühstück und nicht mal auf Nachfrage kann man den auch zum Abendbrot haben. Obst nur auf Nachfrage und der Saft schmeckt nach Wasser. Ich war einfach enttäuscht!!!
Und da erklärt sich dann auch meine Überschrift: So nett die neue Geschäftsführung auch Besserung verspricht, beim Kaffee wird nicht diskutiert. Bei unserer Anreise gab es noch Kaffee nach dem Mittagessen, aber nachdem einige Patienten sich den in Thermoskannen abgefüllt hatten, gab es für niemanden mehr Kaffee. Generalstrafe nenne ich! Auch auf Nachfrage wurde daran nichts geändert. Wieder Kosten sparen, leider auf meine Kosten!
Unser erstes Zimmer war alles andere als schön, meine Vormieterin hatte schwarzes Haar, soviel ist sicher! Rost und viele kaputte Ecken, eng und klein. Nachdem ich mich beschwert hatte bekamen wir ein echtes Traumzimmer! Groß, hell und hier wurde dann auch kräftig geputzt. Also ACHTUNG bei der Zimmerwahl!
Ein dickes Lob bekommen mein Arzt, meine Psychologin und das Team der Physiotherapie! Der reine Wahnsinn!

Wer sich also mit dem Einfachsten zufrieden gibt ist hier genau richtig, wer mehr erwartet wird enttäuscht!

super!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
erholung pur
Kontra:
Krankheitsbild:
vorsorge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war im märz 2013 für drei wochen in kur und bin total erholt zurückgekommen. therapien waren so wie erwartet und das team kommt einem entgegen, wenn etwas nicht passen sollte. besonders die pysiotherapie hat super kompetente leute, die auch in tcm was drauf haben und die behandlung erfogt total individuell. auch von den psychologin war ich sehr begeistert und konnte viel für den alltag mitnehmen. das personal war stets sehr freundlich und bemüht meine anliegen zu erfüllen. leider waren (wie wohl überall in diesem jahr) mehreer mitarbeiter aus den verschiedenen abteilungen mal krank. jedoch ist dadurch bei mir nicht viel ausgefallen, da sich um ersatz bemüht wurde.
leider gab es auch einige gäste, die viel gemeckert haben, aber die gibt es wohl überall und meistens sind das die leute, die mit kaum was zufrieden sind.
ich und mein kind würden jederzeit wieder in diese klinik gehen und wir sind beide sehr erholt.
einziger negativer punkt, war ein erzieher, den ich als solchen nicht kompetent und in diesem beruf fehlplatziert empfand (denke, das ich dies als ergotherapeutin auch beurteilen kann!).

3 Kommentare

SophiesMama am 15.04.2013

Bin ja beruhigt, dass es auch mal positive Meinungen gibt. Wir fahren vom 23.04. bis 14.05. zur Kur in die Klinik und ich hoffe, es wird eine schöne Zeit.

  • Alle Kommentare anzeigen

Klinik Sonnenalm TOP !!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Mutter - Kind - Kur im Februar 2013 mit meiner 6 jährigen Tochter in Steibis. Ich kann nur sagen, es war SUPER!!! Die Zimmer sind modern eingerichtet. Es gibt in jedem Zimmer TV, Telefon und Babyphon. Die Zimmer sind ordentlich gereinigt wurden also es war sauber. Freizeitangebote gab es reichlich, zum Beispiel basteln für Eltern und Kinder. Schwimmbecken, Solarium und 2 Saunen waren auch im Haus. Behandlung war gut und auf mein Krankheitsbild abgestimmt. Kinderbetreuung war echt super, die Kinder wurden am 2.Tag mit Name begrüsst was für mich sehr toll war. Denn die Erzieher haben es nicht leicht, da immer wieder neue Kinder dazu kommen und viele nicht gerade einfach sind. Ich kann echt nur positives schreiben, denn die 3 Wochen waren toll und unvergesslich. Diese Klinik ist einfach zu empfehlen und wer negativ schreibt soll mal drüber nachdenken ob er zu Hause immer 4 Gerichte zum Mittag zur Auswahl hat, ob er zu Hause geputzt bekommt und man soll nicht vergessen das man zu Kur ist und nicht in einem 5 Sterne Hotel im Urlaub. Und Magen - Darm Viren bekommt man überall, im Kiga, bei der Arbeit oder beim einkaufen. Nicht nur in der Klinik Sonnenalm. Wenn man sich an die Hygienevorschriften hält, kann kaum was passieren. Es waren auch Fälle in der Einrichtung als wir da waren, aber wir hatten nichts. Wir haben viel unternommen, es lag massig Schnee und die Luft ist einfach zum rausgehen super. Wir waren jeden Tag Schlitten fahren oder einfach nur spazieren. Geniesst die tolle Zeit, denn sie ist zu schnell vorbei. Macht euch euer eigenes Bild und lasst euch von negativ Schreibern nicht die Laune verderben. Mein Kind und ich fanden es TOLL und würden sofort wieder fahren!!!!!!!

1 Kommentar

Lina34 am 11.04.2013

Hallo Lina,
bin sehr froh über Eure positiven Bewertungen,da ich mit meinen 2 Kindern vom 04.06-25.06 auch in dieser Kurklinik bin.Unsicher ist man sowieso,und negative Bewertungen gibt es überall und sollte man auch ernst nehmen.Aber du hast Recht,man ist da um sich zu Erholen und bei mir Zuhause bekomme ich auch nicht 4 Mahlzeiten vor die Nase gesetzt,putzen muss ich ganz alleine und die "Nanny" das bin ich!!!Also egal was auf mich zukommt,bin froh über ein paar aufbauenden Worte;-)freu mich schon,lg

Nette Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Servicekräfte Küche
Krankheitsbild:
Bournot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte hier auch ein paar Worte schreiben, um das negative hier mal ins richtige Licht zu stellen. Mein Kuraufenthalt mit meinen Kind war sehr gut. Die Therapeuten( Massage) haben goldene Hände. Die Sporttherapeuten Saskia uns Sigi sind super. Das einige was verbessert werden müsste ist das Haus. Es hat einige Gebrauchspuren, aber das ist bei einen Hotel auch so. Die Zimmerreinigung ist okay( nur die Putzfrauen sind überfordert=haben nur eine gewisse Zeit fürs Zimmer).Sonst sind diese sehr nett und fragen auch immer ob man was benötigt. Das einige was mich gestört hat ist das Servicepersonal im Speisesaal. Diese haben ihr lachen bestimmt am Empfang abgeben müssen und sind schlecht gelaunt. Großes Lob auch an die Ernährungsberaterin. Das Angebot ausserhalb der Klinik ist gut ( fahrt Bregenz oder Schlittenfahrt). Schlecht ist auch das man immer nach Oberstaufen muss wenn man was braucht-kein Laden richtig in Steibis. Die Kinderbetreuung im Kinderhaus ist okay. Habe mich die 3 Wochen sehr wohlgefühlt

Nicht sehr lobenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kinderbetreuung
Kontra:
Virus - Durchfall.
Krankheitsbild:
HWS-BWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als wir anreisten gab es bereits diesen Virus und wir wurden nicht aufgeklärt. Ständig und überall musste man sich die Hände desinfizieren. Da hat das Essen gar nicht mehr geschmeckt. Ausserdem hatte man in der Turnhalle immer eine Gefahrenquelle, da Bänke und Tische dort aufbewahrt wurden. Den Kindern gefiel dies ganz gut. Denn man konnte ja rumklettern. Es wurde nie offen ausgesprochen das der Norro-Virus im Haus war. Das fand ich schon sehr schade. Hab mich dann auch bei meiner Krankenkasse beschwert.

3 Kommentare

a.b.c.d. am 16.12.2012

Wieso bewerten Sie jetzt, wenn Sie vor über 4 Jahren zur Kur waren? Das ist irreführend für Patienten, die jetzt zur Kur möchten

  • Alle Kommentare anzeigen

Beurteilung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Physio,Sporttherapie,Umgebung
Kontra:
Betreuung
Krankheitsbild:
Psychosomatik,Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Oktober 2012 die Klinik besucht.Die Gegend ist Spitze.Im großen und ganzen war ich sehr zufrieden,vorallem was das Team der Physiotherapie betrifft und die Sporttherapeuten die immer gut gelaunt waren und einen sehr motovieren konnten.Außerdem ein großes Lob an die Küche.Weniger gut hat mir allerdings gefallen,das die Zimmer sehr unterschiedlich sind und dringend einer Renovierung bedürfen,und teilweise sehr klein oder eingeschrenkt sind,gerade auch,wenn man mit größeren Kindern anreist.Aber meiner Meinung nach gibt es schlimmeres.Mehr hat mich gestört.das die Kinder bzw.Jugendbetreuung sehr zu wünschen übrig läßt sowie der Umfang der Hausaufgabenbetreuung.(nicht professionel).
Die ärztlichen Untersuchungen haben nichts mit Untersuchung zu tun gehabt,da der Arzt mehr in den Computer geschaut hat und damit beschäftigt war was einzutippen als mich als Patient wahr zunehmen.Er stellte 100 mal die gleichen Fragen obwohl alles schon schriftlich hinterlegt war.Mein Kind hat ADHS-dafür aber keine Therapien bekommen.Ich Depressionen und Burn Out und dafür gerade mal ein psychologisches Gespräch gehabt-welches mich am meisten geärgert hat ,da ich ja hauptsächlich deshalb zur Kur war.
Aber wie gesagt seine Erfahrungen muß jeder selbst machen.Im großen und ganzen war sonst alles okay und es war auch schön.Es bleibt genug Freizeit,man kann schön wandern und viel entdecken und dem Alltag mal entfliehen.Danke nochmal ans Servicepersonal der Küche,der Physio und den Sporttherapeuten,sowie dem Reinigungspersonal.
Leider geht in der Klinik immer der Magen-Darm Virus rum und das seit Jahren.Uns hat es gottseidank nicht erwischt.wem es erwischt der ist weggesperrt,die ganze Familie.(3.Tage)und das Personal ist überfortert.
Außerhalb der Therapiezeiten werden viel Wanderungen ,Sport,Ausflüge und Basteln angeboten.

4 Kommentare

Alina06 am 09.11.2012

Hallo ich fahre am 20.11.12 mit meiner Tochter (6) in diese Klinik aber jetzt wo ich lese das da ständig der Virus rumgeht hab ich gar keine lust mehr .... ich will doch da hingehen um gesund zu werden und nicht krankzuwerden.....

  • Alle Kommentare anzeigen

Grauenvoll und nie wieder dorthin

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (keine Kommunikation)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Erzieherinnen waren alle überfordert)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Mein Kind hat gar keine Behandlung bekommen!!!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Zu kurze Pausen zwischen den Behandlungen)
Pro:
Die Umgebung und der Kochkurs
Kontra:
Kinderbetreung, allg. keine Kommunikation
Krankheitsbild:
Racheninfekte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war letztes Jahr im August mit meiner 2 1/2jährigem Kind in diesem Haus. Ich reif 3 Wochen vorher an und habe gefragt ob ich ein Doppelbett mit Kinderbettchen bekommen könnte( Da mein Mann am Wochenende vorbeikommen wollte und auch dort übernachten wollte). Die Leiterin meinte es wäre kein Problem und sie wird es sich notieren.
Nun waren wir dort und wir mussten schon mal 3Stunden aufs Zimmer warten, dann kam der Schock, ich habe eine Nische bekommen und mein Einzelbett was sehr klein und ein zu wünschen übriges Hochbett. Ich habe mit der Leiterin gesprochen und Sie meinte da könnte Sie nix dran machen.
Da wollte ich schon meine Sachen wieder nehmen und gehen.
Am 2ten Tag, ging nun meine erste Behandlung los und die Kinder mussten zur Betreuung. Es war so schlimm. Keine Begrüßung, die Kinder haben nur geweint, die Erzieherinnen waren total überfordert. Keiner von den Erzieherinnen wusste so richtig was sie mit den Kindern anstellen sollten. Meine erste Behandlung ging eine halbe Stunde nachdem ich mein Kind abgegeben habe los und als die Behandlung los ging, wurde ich schon gebeten, mein Kind abzuholen und dieses ging die ganze Woche so weiter.
Ich muss dazu sagen, dass mein Kind in die Kinderkrippe geht und es noch NIE Probleme mit dem abgeben gab.
Nun war das Wochenende da und mein Mann kam uns besuchen. Wir schliefen in diesem kleinen Bett und er musste trotzdem pro Nacht ca. 28 Euro zahlen.
Die 2te Woche verlief genauso wie die erste Woche und in der 3ten Woche habe ich das ganze am Dienstag abgebrochen, weil wir kleine Haustiere auf unsren Köpfen hatten.
Es wurde von dem Personal und den Ärzten heruntergespielt und es wäre alles nicht so schlimm aber es wurden immer mehrere Personen.
Es haben auch noch andere Mütter abgebrochen, die eine hatte im ganzem Zimmer Schimmel gehabt und ihr wurde gesagt, Sie soll sich doch nicht so haben, Sie kann froh sein, dass Sie so ein schönes großes Zimmer hat und die anderen sind gegangen wegen der Kommunikation und den zu kleinen / schlecht eingerichteten Zimmer.
Ich würde niemals wieder in diese Einrichtung gehen, da es für mich und meinem Kind keine Erholung und keine richtige Therapiebehandlung war.

2 Kommentare

a.b.c.d. am 27.01.2013

Es wäre wirklich toll, zeitnah zu bewerten. In einem Jahr hat sich viel in der Klinik getan.

  • Alle Kommentare anzeigen

Begleitkind

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Schöne Gegend, super Klima, tolle Therapeuten
Kontra:
Begleitkinder werden nicht so gut behandelt
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir warem im August in der Sonnenalm. Ich/wir waren mehr oder weniger zufrieden. Die Gegend ist einfach nur phantatisch. Allein deswegen ist es nochmal eine Reise wert. Aber leider gibt es ein oder mehrere"ABER". Die Reinigung vom Zimmer könnte wesentlich besser sein, mehrere Spinnen- und Staubweben hingen die Zimmerdecke über die drei Wochen runter. Das Kinderhaus ist direkt unter den Zimmern, so dass man als Mutter aufm Balkon schlecht zur Ruhe kam. Genau wie die Warenanlieferung, ab morgens 06:00 Uhr leider auch direkt unter manchen Zimmern. Dann wurde leider mein Kind (Begleitkind) sehr krank. Sind am Wochenende zur Ärztin, die meinte mein Kind hätte nichts. Dann montags gleich wieder hin. Weil es über Nacht wesentlich schlimmer wurde. Hatte in der Nacht gespuckt, weil die Bronchien zu sassen und mein Kind schlecht abhusten kann. Da hiess es, ich müsste bis zum Mittag aufn Arzt aus Oberstaufen warten. Schön und gut, ich habe bis ca. 13:00 Uhr gewartet. Kind ging es immer schlechter. Als wir dort ankamen, sass die selbe Ärztin (Klinikärztin) da, die uns schon am Wochenende behandelt hat. Ich kam mir ganz schön verarscht vor...Und worauf wurde mein Kind behandelt? Auf eine Magen-Darm Grippe. Nachts wurde das Fieber höher und der Husten wurde immer schlimmer, daraufhin hat eine Mutter uns nach Oberstaufen zu einem anderen Arzt gefahren hat. Da war mein Kind schon kurz vor einer Lungenentzündung. Das ganze hat mir den Aufenthalt leider sehr vermiest. Aber trotzdem waren die drei Wochen im großen und ganzen sehr schön.

Super Erholung Super Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Die Umgebung und die gute Luft
Kontra:
Die schlechte Hausaufgabenbetreuung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik war trotz den schlechten Kritiken super. Mein Aufenthalt war von Mitte März bis Anfang April. Finden tut man immer etwas. Das Reduktionsessen war abwechslungsreich und lecker. Der Sport war super es gab viel Abwechslung. Die Zimmer waren immer sauber. Das einzige was gestört hat war der Speiseraum relativ laut. Störend waren auch die Kinder deren Eltern sich nicht an die Regeln hielten. Händedesinfizieren war für einige Eltern ein Fremdwort diese waren dann auch binnen 3-4 Tagen krank. Bei so einer großen Gemeinschaft ist Hygiene wichtig. Zu meckern gibt es von meiner Seite aus über die Klinik überhaupt nichts. Gerne wieder. Habe mich sehr gut von meinem Burn Out erholt. Habe auch nicht zuviel erwartet wollte nur mich mit meiner Tochter nach einer Trennung und einer 45 Std Woche erholen. Was auch ein Volltreffer war/ist. Zehre immer noch.... Das Personal ist freundlich und gibt sich sehr viel Mühe das sich Mamas und Papas mit den Kids sich wohl fühlen. Ein Tip von meiner Seite... laßt euch nicht von den negativen Eintragungen beeinflußen. Jeder sieht es anders, jeder hat ein anderen Anspruch. Ein fünf Sterne Hotel ist es nicht. Sondern immer noch eine Klinik wo angeschlagene Patienten sich erholen möchten.

Viel gelernt und gut erholt !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten , Ärzte, Reinigungspersonal; Essen; Gegend; Klinikgelände mit großem Spielplatz
Kontra:
Hausaufgabenbetreuung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich in dieser Klinik super aufgehoben. Die Sporttherapeuten waren genial! So viel Spaß hat Sport noch nie gemacht !!! Das Essen war super.... im Speisesaal war Kitty unser Sonnenschein ! Die Ärzte haben sich wirklich viel Zeit genommen und haben versucht für alle die besten Therapien zu finden.
Das Reinigungspersonal ist super nett und zuvorkommend.
Die wundervolle Lage der Klinik hat natürlich auch viel für die Entspannung getan :-)
Das Einzige was ich nicht so positiv beurteilen kann ist die meiner Meinung nach nicht ausreichende Hausaufgabenbetreuung. Ich bin froh das ich ein Kind habe, das keine Lernprobleme hat.

Also , wenn ich nochmal wählen dürfte..... ich würde wieder diese KLinik wählen, würde allerdings das Thema Schule anders anpacken.

Kein 5 * Hotel,aber genau das was ich gebraucht habe... eine echt gute Kurklinik !

Danke für 3 wunderschöne Wochen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Lage, freundliches und engagiertes Personal
Kontra:
WIRKLICH ÜBERHAUPT NICHTS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai 2012 mit meinem Sohn (7 Jahre) in der Sonnenalm und wir würden jederzeit wieder dorthin fahren. Wir durften am Anreisetag schon 2 Stunden früher in unser Zimmer (Anreise eigentlich ab 14 Uhr), wir konnten es nicht mehr erwarten.
Unser Zimmer war sehr gemütlich mit Holzbalken an der Decke, Balkon, Kinderhochbett mit Vorhang. Die Vorhänge dunkeln auch gut ab, eigentlich genauso wie ein Rolladen. Fernseher ist in jedem Zimmer, finde ich persönlich für eine Mutter-Kind-Kur kontraproduktiv. Ein Gemeinschafts-Fernsehraum würde reichen.
Die Essenszeiten sind völlig ausreichend. Das Essen schmeckt super und ich finde es abwechslungsreich. (Bei mir zu Hause gibt's nicht 5 Sorten Wurst und Käse, oder 8 verschiedene Salate gleichzeitig).
Und Kitty, die gute Seele im Speiseraum achtet auf die Händedesinfektion am Eingang und erfüllt auch sonst (fast) jeden Wunsch.
Auf jeder Etage gibt es eine kleine Küche mit zwei Kochplatten, Wasserkocher, Kaffeemaschine (Kaffee und Filter selber mitbringen) und Mikrowelle, kann von jedem benutzt werden.
Wäsche kann für 2 Euro gewaschen werden und für einen Euro in den Trockner, es gibt aber auf jedem Zimmer auch einen Wäscheständer mit ein paar Klammern.
Im Kinderhaus werden tolle Aktionen angeboten wie Kochen, Backen und auch Seilbahn (Gondel) fahren.
Abends gibt es abwechlungsreiches Programm - Bewegungs- und Kreativangebote für Mutter-Kind, nur Kinder (etwas Ältere) und ab 20.30 Uhr für Erwachsene. Die Listen zum Eintragen fürs Abendprogramm muß man nicht so ernst nehmen - es kommen eh nie alle, die sich eingetragen haben.

Die Therapien waren für mich ALLE sehr hilfreich - ich bin gerade dabei, neue Impulse, die ich dort bekommen habe (Sport, Ernährung, Psychologie) in meinen Alltag zu integrieren. Und bisher klappt das wirklich gut.

Sehr viel Kraft und Energie habe ich aus der Natur geschöpft.

Ich wünsche allen zukünftigen PatientInnen soviel Erholung und Gastfreundschaft, wie ich sie dort erfahren durfte!

Gerne noch mal :-)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Anwendungen, Kinderbetreuung
Kontra:
wirklich nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer hier meckert, hat wohl eine Mutte-Vater- Kind Kur mit einem Aufenthalt im Wellnesshotel verwechselt.
Ich habe keinen Grund zur Beschwerde anzubringen. Das Essen war super, jeden Morgen und Abend bis zu 8 verschiedene Wurstsorten und 8 verschiedene Käsesorten. Morgens Müsli, Cornflakes, Obstsalat und frisches Obst ( Äpfel, Kiwi, Bananen, Äpfel und Birnen). Marmelade, Honig, Quark, Joghurt und Tomaten/Schlangurke . Verschieden Brötchen sowie Brotsorten.
Mittags und Abends immer Salatbar und jeden zweiten tag auch Abends ein warmes Gericht.
Mittags gute Speisenauswahl ( nur nicht die Reduktion nehmen, die ist noch nicht up to date, zu wenig Eiweiß und zu kleine Portionen zum satt werden ). Die Lautstärke ist halt hoch, aber man ist ja mit vielen Kindern hier, Mittags mehr Ruhe, da die Kinder im Kinderhaus essen.
Die Kinderbertreuung ist super, meine Kinder Zwillinge von 4 jahr und große Tochter von 14 Jahren waren begeistert. Tolle Ausflugsprogramme und Beschäftigung.
Anwendungen sehr gut, es bleibt genügend Zeit auch mal zu lesen oder alleine zu Laufen. Sportprogramm drei mal in der Woche um 20:30 Uhr, toll.
Auch meine Kinder hatten einmal Durchfall, lag aber wohl eher an der Luftveränderung und nicht am Norovirus. Unbedingt Hygiene einhalten. Zum Glück passt Kitty beim Essen darauf auf, dass sich alle die Hände desinfizieren, dass kommt bei nicht allen Müttern gut an, ist aber sehr sinnvoll.
Ich hatte schon vier Kuren, aber dieses war die Schönste. Anreise am Dienstag, Anwendungen ab Donnerstag. Wer mit dem Auto fahren kann, sollte nicht die Bahn nehmen. Es gibt viele tolle Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung, die kosten minimal Eintritt. So hat mich die Breitachklamm 1h Fahrzeit, mit Benzinkosten nur 15 Euro gekostet, vom Kurhaus mit Bus wären es 70 Euro geworden. Schloss Neuschwanstein 1h 20min. Fahrzeit, Pfänder 1h Fahrzeit, Skyline Park in Scheidegg 30min. Fahrzeit. In Oberstaufen kann man super im SportMarkt einkaufen, gut und günstig.

Gerne wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
super Therapieangebote
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter 4 Jahre im April in der Klinik Sonnenalm!Sehr schönes Ambiente!Die Therapeuten geben sich alle große Mühe!Abendprogramm für die Kinder ist auch sehr angenehm und abwechslungsreich gewesen!Sehr viele und schöne Therapiemöglichkeiten sind vorhanden!Gutes Klima für Lungenkranke.
Zimmer sind sehr schön mit Dusche und WC!Eine Teeküche ist auf dem Gang mit Kühlschrank und Kochplatten!
Das Essen war sehr gut man kann sich am Mittag zwischen drei Essen entscheiden und morgens/abends steht ein Büffet.
Am Wochenende sind meistens die Tagesausflüge die von der Klinik organisiert worden:

Empfehlenswerte Reha im Hotelambiente

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gastfreundliches Haus mit ebensolchen Personal
Kontra:
Unglaublich - Nichts!
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War als Vater mit meinem Sohn (5) und meiner Tochter (6) im Januar/Februar 2012 in der Klinik Sonnenalm. Beide Kinder waren mit meiner Frau bereits vor 2 Jahren in dieser Klinik - und fühlten sich damals wie heute sehr wohl.
Zunächst einmal kann man nicht von "Klinik" sprechen, denn dieses Haus bietet ein Hotelambiente, da es ein solches vor geraumer Zeit auch einmal war. Schon dies ein erster Grund sich wohl zu fühlen. Für die Kinder war der Poolbereich wohl am wichtigsten, fast jeden Abend im angenehm temperierten Wasser war Pflichtprogramm. Für mich war die winterliche Umgebung sehr schön und erholsam. Auf jeden Fall ist die Anreise mit Auto zu empfehlen , um die Umgebung von Oberstaufen bis Oberstdorf und Bregenz zu erleben.
Sehr angenehm war als nächstes der freundliche Empfang. Die Zugewandtheit und Freundlichkeit der Klinikmitarbeiter ausnahmslos in allen Bereichen möchte ich besonders hervorheben. Wir hatten eine Familienunterkunft mit zwei Zimmern und Bad in der wir uns sehr wohl fühlten. Die Vollverpflegung entspricht nicht der eines Krankenhauses/Klinik sondern kann sich mit einem guten Familienhotel messen lassen. Für uns war sie reichhaltig und geschmacklich sehr gut. Die medizinischen Anwendungen haben die Wirkungen erbrach die wir uns erhofft hatten. Dies lag nicht zuletzt an den guten Therapeuten, ob beim Fitnesstraining oder in der Physiotherapie. Meine Kinder sind gern in die Betreuung (Mondgruppe) gegangen. Sie hatten sehr liebe Erzieherinnen mit niveauvollen Beschäftigungen (Basteln,Farbdruck,Kochen,Bergbahn fahren).
Mein Fazit: Vor der Kur war mir doch etwas mulmig, als Vater unter vielen Müttern mit Kindern in einer Rehaklinik ? Ich habe es nicht bereut, denn die Zeit mit den Kindern war richtig schön und dank der Klinik sehr erholsam. Wir würden gerne wiederkommen.
P.S. Die negativen Kommentare sind für mich kaum nachvollziehbar. Möglicherweise weil wir mit einer positiven Einstellung gekommen sind und wissen, dass drei Wochen "kostenfreie" Erholung mit medizinischer Wellness, Vollverpflegung, guter Kinderbetreuung und Freizeitangeboten nicht selbstverständlich sind.

1 Kommentar

jugend1 am 16.04.2012

Auch ich weiß dass das alles nicht selbstverständlich ist.Ich war in dem Kurheim im letzten Sommer und kann die Bewertungen die negativ sind sehr gut verstehen.Es war meine 6te Kur und mit Abstand die schlechteste.Durchgelegene Matratze,Badezimmer ohne Tür...Das sind noch harmlose Sachen.Und ich stelle wirklich keine hohen Ansprüche.Aber in diese Klinik nie wieder.Aber schön das Du es anders erleben konntest.

Kur wie viele Mütter abgebrochen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Super ist das Reinigungspersonal!)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Gutes Luftklima, Schöne Aussicht
Kontra:
Kinderhaus ungenügend!!!!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar2012 mit meiner 3,5 Jahre alten Tochter in der Klinik.

Zimmer:Ein kleiner schmaler flur daneben ein Hochbett mit vorhang. Dahinter kam mein Bett. Am nächsten Tag fragte ich nach einem neuem Zimmer.bekam auch eins. Ein Zimmer für mich und mit einer Tür getrennt das Zimmer meiner Tochter. das war super
Babyphone vor Ort funktionieren super!!

Rauchen: Raucherhäusschen auf dem Klinikgelände.

Schwimmbad: Klein aber fein,kaum Anti-Rutsch Matten!(Unfallgefahr) schwimmbad darf nur benutzt werden wenn 3 Erwachsende vor Ort sind.

Essen:3 wochenlang den gleichen salat,wurst& käse, mittagsportionen oft sehr klein. schmeckt aber.

Kinderhaus: Miserabel! Viel zu große gruppen, 23 kinder sitzen in einem mini raum, oft heulend in der ecke. Erzieher völlig überfordert!

Ausflüge: Samstags gibt es einen Ausflug, leider oft nicht Kleinkind oder Buggygeeignet.

Sporttherapeuten: Super! Die Therapeuten geben sich große Mühe jemand zu begeistern.

Umgebung: Ein Schlecker, und ein Bäcker sind im Ort, Schlecker ist aber immer ausverkauft;)

Therapie: Man hat oft Nachmittags mal 1-2 Tage frei.

Abendprogramm: Abends wird noch was für die Kinder und Erwachsenen angeboten, leider meist nur10 Familien, man muss sich schnell eintragen.

hab meine Kur abgebrochen sowie ca 7-8 andere Mütter allein in den 2 Wochen wo ich dort war!
Ich war wegen starkem Kopfschmerz und Psychischen Dingen dort hatte mehr stress und sorgen als zuhause.Viele Mütter& Ich waren unzufrieden, da wichtige Therapien ausfielen und man sich fragte wofür ist man eigentlich da? ICh kann hier nicht soviel aufzählen bei Fragen an: lillyfee08@aol.de. ich beantworte sie ehrlich!

würde diese Klinik definitiv nicht weiterempfehlen! Aber die Geschmäcker und Anforderungen sind ja verschieden;)

!!!! Achtung!!! NOROVIRUS!!!! Der Norovirus schleicht seid Jahren in der Klinik rum. In der Zeit wo ich da war litten ca 10 Fam. an einem Magen-Darm Virus und mussten im Zimmer bleiben für 2-3 Tage.

2 Kommentare

lina1010 am 03.04.2013

Muss mich mal kurz hierzu äußern, ich war ein Jahr später wie ihr da und ich hatte nichts zu meckern. Dein Aufruf "Vorsicht NORO Viren" ist schon etwas komisch. Gibt es bei euch in der Gegend so etwas nicht ??? Den Virus kannst überall bekommen im Kiga, bei der Arbeit oder beim einkaufen. Er war während unseren Aufenthalt auch in der Einrichtung jedoch haben wir uns nicht angesteckt. Hygiene und ausreichend desinfizieren hilft. Ich kann trotz NORO Virus trotzdem nur positiv schreiben und empfehle jedem diese Klinik !!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Wunderbare Zeit - gerne wieder !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
engagierte Mitarbeiter sind mit dem Herzen dabei
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich finde es traurig und unfair, hier so miese Kommentare lesen zu müssen.
Also ich würde nur allzu gerne gleich wieder dahin :
- Sportprogramm für eine Bandbreite an Massen zugeschnitten
- gute Schmerztherapiebegleitung
- im Haus ausreichend Angebote
- abwechslungsreiches Essen
- gesunde Kost, 3 Auswahlmöglichkeiten mittags, Kinder extra
- stets überfreundliche und ehrliche Mitarbeiter,
die sich stets im Zaum halten, auch bei nörgelnden und motzenden, gestressten und völlig ungerecht unzufriedenen Gästen ( aber deshalb sind die ja da )
- gute Ärzte
- noch bessere Physiotherapeuten ( DANKE, Fr. Strehs ! Supi)
- durchplantes Programm, Ausflüge ganz nett
- Zimmer = Wohneinheiten groß genug !!! und toll möbliert, hatten Terrasse dabei ! Herrlich !
- Haus ( wir waren in dem der Rezeption ) war rustikal und genau das macht den sympatischen Scharm aus
- schöner Spielplatz
- noch tollere Umgebung in Steibis, liebenswertes Örtchen
- Allgäu-Walser-Card
- extreme Beschwerdenverbesserung, - linderung erfahren !
- Mut bekommen, inneren Schweinehund besiegt
- viele Mütter und Kinder drumherum kennengelernt und SPASS gehabt
- DANKE an diese lieben Menschen dort !
- Nur 3 Nachteile :
1. Warmhaltepaste stinkt im Speisesaal
2. unangenehme Silberfischchen im Wohnbereich/Bad
3. Noro-Virus ging hartnäckig umher ! und 50% der Kurenden wurde sehr krank
Mehr als aufklären und auch genervte, ständig gereizte nörgelde Mütter an die wichtige Händedesinfektion erinnern, die übrigens an jeder Ecke möglich war, können die Leute des Hauses ja auch nicht.

Ein ganz toller Aufenthalt!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Erholung pur
Kontra:
Kinderhaus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren im Oktober/November in der Sonnenalm und sind begeistert. Vorab hatte ich mir die Bewertungen hier angeschaut und war doch arg verunsichert. Entweder schrecklich oder supertoll. Nun, ich habe mir meine eigene Meinung gebildet und kann nur jedem raten, dies auch zu tun. Unsere Mutter-Kind-Kur war ein voller Erfolg. Wir hatten eine wunderschöne Zeit. Die Klinik ist sehr nett, unser Zimmer war urig und gemütlich. Im Zimmer gab es einen Fernseher, ein Babyphone sowie ein Telefon. Leider ist etwas wenig Stauraum vorhanden, aber es geht noch. Jedes Zimmer hatte zudem einen Wäschekorb, Wäscheständer und Wäscheklammern, das fand ich gut. Waschen konnte man für 2 Euro/Maschine, trocknen 1 Euro. Waschtabs sind ebenfalls dort erhältlich, man muss nichts mitschleppen.
Das Essen war hervorragend. Aber Nörgler gab es auch und wird es immer geben. Ich frage mich nur, was es bei der Qualtität und dieser Auswahl noch zu meckern gibt.
Meine Ärztin war nett, die Behandlungen auch sehr gut. Leider sind hin und wieder Anwendungen verschoben worden, weil Therapeuten krank waren.
Das Schwimmbad ist relativ klein und es ist dort schon ziemlich laut und voll abends.
Das Personal war immer sehr nett und zuvorkommend.
Das Kinderhaus fand bei meinen Kindern nicht ganz so großen Anklang, weil häufig Aktivitäten nicht ausgeführt wurden und schnell Langeweile aufkam. Aber zumindest war man bemüht, ein buntes Programm anzubieten. Abends gab es immer ein Angebot, ob Sport, Bastelarbeiten, Wanderungen...
Die Umgebung ist herrlich und wir hatten bis auf 2 Tage ausschliesslich Sonne und angenehme Temperaturen. Steibis selber ist beschaulich, es befinden sich dort ein Bäcker und ein Schlecker, sowie ein Schreibwarengeschäft, das auch Souvenirs führt. Ein kleines Sportgeschäft, eine kath. Kirche sowie ein Geldautomat (Sparkasse).
Alles in allem war es eine wunderschöne Zeit und ich habe ganz tolle Menschen kennengelernt.
Danke Sonnenalm!

Neue Kraft getankt! 3 Traumwochen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, tolle Lage der Klinik, Hotelchararkter
Kontra:
evtl. mehr Abendprogramm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 2011 mit meiner 11jährigen Tochter in der Klinik. Anfangs widerwillig, aber bereits nach wenigen Tagen waren wir dank der herrlichen Umgebung und der absolut guten Unterkunft und Betreuung völlig relaxed. Das Haus hat einen Hotelcharakter und erinnert in keinster Weise an eine Klinik. Das Essen war einfach nur gut, morgens und abends Buffet mit Kind, mittags ohne Kind und man bekommt Wochenpläne, aus denen man aus 3 verschiedenen Gerichten auswählen kann. Wer da noch meckert, hat zuhause wohlmöglich einen 5Sterne-Koch. Das Personal, in jeder Abteilung, ist sehr nett und hilfsbereich. Wir hatten eine tolles Zimmer mit Terasse, die Sauberkeit war top. Einige Leute waren nicht so beigeistert, da sie keinen Balkon hatten. Die Sportangebote waren gut, abends Fitnesskurse im Gymnastikraum. Die Kinderbetreuung haben wir nicht häufig genutzt, da meine Tochter selbst Anwendungen hatte und alt genug ist, um auch mal ein Stündchen ohne mich auszukommen.
Wir hatten eine sehr nette gründliche Ärztin, die sich 1x die Woche viel Zeit für uns nahm. Die Massagen und Relaxbäder waren ein Traum.
Dank des hochsommerlichen Wetters und des mit Absicht leicht gestrickten Therapieplans haben wir sehr viele schöne Ausflüge in die nahe Umgebung gemacht. Es geht auch alles ganz gut ohne Auto. Busse und Bahnen sind gut erreichbar und günstig.
Kann absolut nicht verstehen, wer da noch rumnörgelt. Wir waren positiv überrascht und haben nun ein neues Urlaubsdomizil gefunden. Es war unsere erste Kur und wir haben es nicht bereut. Wir sind ohne Erwartungen und ohne Vorurteile hingereist und wurden in jedem Sinne nur positiv überrascht. Auf diesem Wege noch einmal vielen lieben Dank an alle Angestellten der Klinik!

Leider nicht das,was ich erwartet habe!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Die Verwaltung ist ein reines Chaos)
Pro:
Wunderschöne Umgebung
Kontra:
Personalmangel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August in der Klinik,mit zwei von meinen drei Kindern.Es fing damit an,das ich die Unterlagen 1 Woche vor Anreise zugeschickt bekommen habe(viel zu spät)Trotz mehrfacher telef.Anfragen ist nichts gekommen.
In der Klinik angekommen,hat man mir ein winzig kleines Zimmer ohne Balkon zugewiesen,welches ich sofort reklamiert habe.Eine halbe Stunde später erhielt ich ein sehr schönes anderes Zimmer.
Nach Infoveranstaltung wurde man darauf hingewiesen,das man eine Flasche für 2 Euro kaufen müsse,als eine Dame am anderen Tag die Flasche noch nicht bezahlt hatte,wollte man Ihr das Mittagessen verweigern(das kann ja wohl nicht sein)
Die Kinderbetreuung war wirklich sehr bemüht,aber total überlastet,wegen akutem Personalmangels und man durfte die Kinder nur noch zu Therapiezeiten bringen,so stelle ich mir keine erholsame Kur vor.
Beide Kinder wurden krank(Atemwegsinfekt),woraufhin ich zur Vertretungsärtzin mußte,die nicht in der Lage war mit einen automatischem Fieberthermometer umzugehen und meine Kinder weder abhörte oder Ihnen in die Ohren schaute,es wurde lediglich sofort Antibiotika verordnet(habe ich an der Rezeption zurückgegeben)
Das Reinigungspersonal war immer total bemüht,aber auch restlos überfordert,weil es zu wenig Personal gibt.
Die Physio ist wirklich toll und absolut bemüht zu helfen.
Leider gab es einen sehr unschönen Vorfall,den ich hier nicht erläutern möchte,aber in diesem Fall gab es kaum Hilfe vom Personal.Sehr enttäuschend.
Für mich war die Kur eher keine Erholung und der Grund wegen dem ich in die Kur gefahren bin,wurde gar nicht beachtet.
Ich würde das Haus nicht mehr wählen und auch nur bedingt empfehlen.
Eine Freundin von mir war 2010 in diesem Haus und ist dort vorzeitig abgereist,weil der Noro Virus umherging.
Positiv erwähnen möchte ich noch das gute Essen und die Betreuung der Ergotherapeutin.
Super war auch das Nordic Walking,auch mal alleine.

HERZLICHEN DANK

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schmerzfrei!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
3 Wochen sind zu schnell vorbei!
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach meinem Bandscheibenvorfall im November 2010 quaelte ich mich ueber ein halbes Jahr mit Schmerzen, die mal staerker und mal schwaecher waren.
Seit meinem Aufenthalt in Steibis, der hochqualifizierten Behandlung der Physio dort, dem anspruchsvollem und professionellen Sportangebot, der mehr als freundlichen Behandlung durch das gesamte Personal der Klinik und dem ausgezeichnet gutem Essen (trotz Reduktionskost) fuehle ich mich wie ein neuer Mensch.
Zugegeben - mit einem Aufenthalt in einem 5* Spa-Hotel nicht vergleichbar, jedoch hat die traumhafte Umgebung, die Wanderungen mit meinem Kind in die umliegende Bergwelt und das vielfaeltige Freizeitangebot, welches das Allgaeu bietet, fuer ein riesiges Wohlbefinden gesorgt.

Ich kann diese Klinik mit Nachdruck empfehlen - hilfreich ist es, wenn man durch ein eigenes Fahrzeug mobil ist.

Besonders lieben Dank an Frau Strehs und Frau Heidrich, obwohl ich eigentlich keinen herausheben wollte, denn die Gesamtleistung kann nur durch ein gutes Team ewrreicht werden. Also nochmals: Vielen herzlichen Dank an ALLE!

mit wenig Aufwand viel abrechnen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
wunderschöne Landschaft, tolles Sportteam
Kontra:
Kinderhaus, Organisation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr auf diese Kur gefreut, da ich noch nie in den Bergen war, und bereits vor Jahren in Cuxhaven eine sehr schöne Mutter-Kind-Kur verbracht habe.
Leider stellte ich schon im Aufnahmegespräch fest, dass man hier mit minimalstem Aufwand viel bei den Kassen abrechnen möchte. z.B. wurde ein Film als psycholog. Beratung oder ein Vortrag als Ernährungsberatung deklariert. Psycholog. Beratung für Kinder gab es nicht, auch wenn dies ein Grund für die Kur war. Mein Kind war wegen Untergewicht da, hatte aber schon in der 1.Woche deutlich abgenommen, auf meine Anfragen ob man nicht Zwischenmahlzeiten z. B. Nachmittags einschieben könnte, wurde gesagt, man müßte dies selbst organisieren, da es in der Klinik kein "Kaffee/Kuchenangebot" gibt und dünne Kinder wären heutzutage besser als zu dicke.
Obst war ebenfalls heißbegehrte Mangelware, außer Äpfel und Orangen, die im Sommer nicht unbedingt schmecken. Dabei gibt es doch gerade im jetzt so viel frisches Obst ! Sonst hat das Essen gut geschmeckt, war auch sehr nett angerichtet.
Die Erzieher im Kinderhaus haben sich wirklich große Mühe gegeben und sind nur zu bewundern, leider konnten sie aber den absoluten Personalmangel nicht kompensieren. So mussten geplante Ausflüge ständig abgesagt werden da die Aufsichtspflicht nicht gewährleistet war, Kinder durften nur noch währen der direkten Therapiezeiten, also z.B. für eine halbe Stunde während der Massage usw. gebracht werden. Alle Kinder und Eltern waren maßlos enttäuscht. Die Gruppenräume der "Großen" befanden sich zu allem Übel auch noch im Keller !!!
Der Fangoofen funktionierte über 2Wochen nicht..., schimmelige Zimmer, Silberfische im Bad...
Alles Dinge, die mit kompetenter Organisation gelöst oder anderweitigem Entgegenkommen gemildert werden könnten.
Zum Glück war da die tolle Umgebung, so dass man in Eigenregie sehr viele unvergessliche Momente erleben konnte.
Das Sportteam war einfach toll, egal ob Nord. Walking oder Wibelsäulengymnastik usw., alles sehr überzeugend und hilfreich, auch für die Kinder.

5 Kommentare

Juantabasco am 23.08.2011

Hallo Anie. Gestatte mir zwei Kommentare zu Deiner Kritik:

1. Der Fangoofen war nur knapp eine Woche defekt, was daran lag, dass dieser am Samstag nachmittag den Geist aufgegeben hat. Unmittelbar am Montag hat sich die physiologische Abteilung mit der Fachfirma in Verbindung gesetzt und soweit ich mich erinnern kann, war der Schaden schon am Donnerstag behoben. Ausserdem gab es ja auch Rotlicht als Alternative.

2. Frisches Obst gab es eigentlich immer. Besonders begehrt waren natuerlich nicht die Aepfel, sondern Nektarinen oder Bananen. Haettest Du so wie ich einfach mal bei den netten Damen des Services nachgefragt, waerst Du sicher auch in den Genuss gekommen. Ich und mein Kind haben jedenfalls immer etwas bekommen.

Zusammenfassend halte ich Deine Kritik fuer extrem subjektiv und nicht besonders hilfreich, weil meiner Meinung nach alles in Ordnung war.

  • Alle Kommentare anzeigen

Jutta72

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2011 mit meinen Kindern zur Mutter-Kind-Kur. Die Klinik ist wirklich toll. Die Ärtze gehen sehr auf einen ein, ich hatte viele Anwendungen, aber auch ausreichend Freizeit. Nur die Kinder fanden das Kinderhaus etwas langweilig. Das Essen dagegen war super. Lediglich die Verwaltung lässt zu wünschen übrig: Anworten auf Emails erfolgen nur lückenhaft, die schriftliche Bestätigung erfolgte erst 10 Tage vor Kurantritt.
Alles in allem würde ich die Klinik jedoch weiterempfehlen

HIERHIN BITTE NICHT MIT KINDERWAGENKINDERN!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Alles in allem nicht wieder hierhin mit Kleinkindern)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (welche Beratung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (zu oberflächlich)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Erst nach einer Woche erkundigt, ob Zimmer o.K.)
Pro:
Optisch Schöne Gegend
Kontra:
Landschaft nicht für Kinderwagenkinder geeignet
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zur Mutter - Kind - Kur in dieser Klinik.
Mit meinen drei (U1, 2 und 4 Jahre) Kindern. Die beiden kleinsten sind eigentlich noch Kinderwagenkinder.
Dieser Ort ist NICHT ZU EMPFEHLEN, wenn man in dieser Konstellation dort seine Kur verbringen will.
Die Gegend bzw. Ortschaft ist KINDERWAGENUNFREUNDLICH!!!!!!
Nicht einmal der hauseigene Spielplatz läßt sich problemlos befahren!
Ich sollte ein Zimmer in der obersten Etage des Hauses beziehen, ein Fahrstuhl war hier nicht vorhanden, und das bei dem Gepäck und zwei Kleindindern die getragen werden müssen!!!!
Ich bekam zwar ein anderes Zimmer, aber OHNE WICKELKOMMODE, obwohl ich mit zwei Windelkindern anwesend war!
Dafür waren Spinnen im Gitterbett und unter den Maratzen, ekel!!!
Mein Zimmer hatte keinen Balkon, war nicht so schön wie im Interet beschrieben!!

Beim Essen hatte ich mind. immer zwei Kinder mit am Tisch, morgens und abends meine drei, die im Speisesaal nicht herumlaufen durften und sich geräuscharm verhalten mußten.... eine Spielecke in der Nähe des Essenraumes gab es leider nicht!

Tisch abräumen ist ja noch o.k., aber seinen Müll und die Essensreste sortieren und Tisch abwaschen und noch auf drei Kinder aufpassen geht gar nicht!!!!!!!!

Vier Anwendungen in einer Woche, weil ich meine Kinder immer wieder weinend aus der Gruppe gebracht bekam, war eim bisschen wenig.
Es kam leider nicht wirklich mal zur Entspannung meinerseits, Ganz im Gegenteil, so viel Stress hatte ich schon lange nicht mehr, aus medizinischen Gründen brach ich die Kur dann ab!
UND ACHTUNG DIE TELEFONKOSTEN!!!!!
Nicht nur wenn man anruft, sondern auch wenn man angerufen wird!!!!! MAN BEKOMMT EIME 01805-NUMMER IM ZIMMER, ich war immer in dem Glauben, das ich die Kliniknummer+Durchwahl an meine Familie durchgegeben hätte---IRRTUM
Das Essen war ich schon nach drei Tagen leid. Der Geruch in dem Essenssaal hat mich nur noch angewiedert, aber das ist ja Geschmackssache!
Das Personal hatte eine Durschnittsfreundlichkeit, nichts besonderes.

2 Kommentare

Berlinchen32 am 07.01.2012

Ich war selber mit meiner Tochter vor 2 Jahren in dieser Klinik. Entschuldigen Sie bitte diese Anmerkung. Und ich habe nichts gegen Mütter mit vielen Kindern. Aber nicht zur Kur! Am meisten fühlte ich mich durch Mütter mit 3 und mehr Kindern gestört. Weil eigentlich nur der zu Hause gebliebene Mann Erholung hatte und die Mutter mit den Kindern tat mir leid. Die Mütter hätten die Ruhe benötigt. Denn keine hatte Zeit für Anwendungen oder mal Ruhe für sich!!! Alle Mütter hatten den Partner zu Hause! Es war keine Mutter alleinerziehend. Da hätte ich noch Verständnis gehabt. Im Nachhinein hat sich der Aufenthalt in der Klinik gelohnt. Und wir konnten vor Ort alles ansprechen und klären. Ich kann die Klinik nur empfehlen. Aber bitte nur mit max. 2 Kindern. Dann haben alle etwas davon.

  • Alle Kommentare anzeigen

Immer wieder!!!!!!!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

TOP!!
Was soll man sagen?Einfach klasse!!!Von der Rezeption über Verwaltung,vom Reinigungspersonal über die Hausdame,vom Arzt bis zu den Mitarbeiter der Physio und den Sporttherapeuten,vom Servicepersonal im Speiseraum und nicht zu vergessen die Spitzenköche!!!!!!!!Es war super!!!!
Und unsere Gruppe:Wir waren ganz weit vorne!!:-)
Danke für die tolle Zeit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

3 Kommentare

beambiene am 18.08.2011

Ich kann am 13.09.11 in die Klinik Sonnenalm fahren. Du schreibst sehr positiv. Mich verunsichert, daß es auch einige negative Bewertungen gibt. Was hälst Du davon? Sind das Querulanten??? Ich hoffe, es wird schön!

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (völlig veralterte Ansichten in Ernährungsberatung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (2-3 Anwendungen am Tag inkl Gruppen/Vortrag)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Äusserst unfreundlich)
Pro:
Landschaft und Bevölkerung ist so toll
Kontra:
Freche Verwaltungsleiterin
Erfahrungsbericht:

Achtung seid Jahren gastiert dort der Norovirus.
Verwaltung unfreundlich.
Ärzte fragwürdig. Sie heben damals eine schwere Nebenhöhlenvereiterung mit Mittelohrenentzündung als Norovirus behandelt. Erst ein externer Kinderarzt in Sonthofen den ich heimlich aufgesucht habe hat meinen Sohn richtig behandelt. Mehrere Familien sind abgereist oder wurden ins Krankenhaus Kempten eingewiesen. Gesundheitsamt hat die Klinik nicht geschlossen, sondern gute Ratschläge verteilt und bei Kritik die Sache ins Lächerliche gezogen. ( 95 % Erkrankungsrate)
Samstag und Sonntag gab es auch für die Kinder nur eine Bouillion und Salat.
Kinderbetreuung sehr teuer 35 € für drei Wochen und wenn Abendprogramm mussten wir für drei Papierflieger 30 Cent bezahlen.
Aber am besten war die Weihnachtsfeier mit Band und Nikolaus. Nur Schade, dass Sie vergessen hatten den Patienten mitzuteilen, dass es überhaupt eine gab.
Die waren nämlich alle mit oder ohne Noro in Oberstaufen auf dem Weihnachtsmarkt.
Auch sehr appetitlich fand ich das Angebot des gemeinsamen Schokoladenfondues am Abend. Wer bis dahin nichts hatte danach garantiert.
Die Lichtblicke in dieser Zeit waren die Hausmeister, Reinigungskräfte und die Mitpatienten.
Die Zimmer fand ich sehr beengt ( ca.2m Breit und 5m lang für 3 Personen sagt wohl alles. Inkl. Bad )

1 Kommentar

nimalu am 18.08.2011

Wie kann man im August 2011 ein Kommentar zum Behandlungsjahr 2008 abgeben?Unglaublich!!

Sportprogramm gut, aber Modernisierung der Zimmer nötig

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal
Kontra:
Badezimmer total renovierungsbedürftig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai 2011 mit 3 Kindern in der Klinik Sonnenalm. Die Kinderbetreuung war toll, die Erzieher waren sehr bemüht um die Kinder. Das Essen fanden wir auch klasse, es hat uns immer sehr gut geschmeckt!
Mit den Anwendungen war ich auch sehr zufrieden. Nordic Walking, Wassergymnastik und Sport bei Frau Schierle war echt gut – Danke!
Physiotherapie war super! Tolle Massagen bei Fr. Hammermann!
Das mit dem Mittagschlaf bei Kleineren ist wirklich ein Problem, da man die Kinder zwischen 13 und 14 Uhr bei sich hat und 14 Uhr wieder abgeben muss, weil man wieder Anwendungen hat. Da ist bei meinen meistens kein Mittagschlaf drin gewesen.
Das einzige Problem das wir hatten war das völlig veraltete Badezimmer. Bei uns war keine Fugenmasse mehr zwischen den Fliesen und die Silberfischchen tanzten Tango darin! Bei der Dusche hatte man kein Licht, die Lüftung in der Toilette (ohne Fenster) funktionierte nicht. Das Bad hatte auch keine Türe, somit musste ich meine Kinder immer davon abhalten sich auf dem unappetitlichen Badezimmerboden zu vergnügen. Die Böden in unserem Zimmer waren generell alt und meine Kinder hatten nach 5 Minuten schwarze Socken. Bei der Zwischenuntersuchung bekommt man einen Fragebogen, bei dem ich das eingetragen habe (nachdem ich es schon mit der Hausdame besprochen hatte), habe allerdings keine Reaktion erhalten. Wir haben leider auch keines der anderen Zimmer angeboten bekommen (teilweise sind die Bäder modernisiert), obwohl die Klinik die ersten zwei Wochen nicht voll belegt war. Schade! Das Problem mit der Sauberkeit im Zimmer hatte ich nicht alleine, was wir besonders makaber fanden, da man ständig angehalten wird seine Hände zu desinfizieren.
Da es sich um eine kleinere Klinik handelt, passiert es auch, dass man trotz Genehmigung der Krankenkasse keine Verlängerung der Kur machen kann, da die Klinik komplett belegt ist.
FAZIT: Im Großen und Ganzen waren wir ganz zufrieden, aber ein zweites Mal würde ich nicht unbedingt in diese Klinik gehen.

... immer eine Mutter-Kind-Kur wert :o)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
"alles"
Kontra:
Wasserspenderanzahl
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

... vorab ein herzliches und riesengroßes Dankeschön an das gesamte Klinikpersonal, wir haben uns prächtig erholt und die Zeit sehr genossen!!! Die Freundlichkeit aller hat dazu beigetragen, dass wir uns sehr wohl gefühlt haben. Die Therapien waren gut, das Angbeot Sport und Freizeit super, Kinderbetreuung 1A, tolles Zimmer mit Balkon und Blick auf die Berge, die Reinigungsfrauen waren gründlich und immer nett, das Essen war gut, alles in allem drei Wochen, die wir so schnell nicht vergessen werden. War mit meiner 6jährigen Tochter auf Kur und wir hatten nur gute Erfahrungen, immer ein Lächeln an der Rezeption, lustige aufmunternde Sporttherapeuten, Klasse Massagen, eine sehr sehr angenehme Psychotherapeutin und die Betreuer im Kinderhaus sind eine Wohltat für die Kinder!!!!! Ein Papa-Besuch am WE war total unkompliziert und gut organiseirt. Also danke an alle und macht weiter so!!!!! Prädikat: Sehr empfehlenswert! Viele Grüße aus Franken Annett Distler-Bach und Maya

2 Kommentare

dothora am 14.06.2011

Hallo Annett. Ich fahre im August zu dieser Klinik und hab noch keinerlei Erfahrungen in Sachen Mutter-Kind-Kur. Meine Tochter ist bereits 11. Hat man dort den ganzen Tag Termine oder auch Freizeit? Gibt es in der Nähe Einkaufsmöglichkeiten? Vielen Dank für Rückinfos im voraus. :-)

  • Alle Kommentare anzeigen

Schöne Klinik mit tollem Personal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Blutkontrolle auf Grund einer Tabletteneinnahme wegen hohen Triglyceridewert wurde abgelehnt, wegen des Budgets.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das Essen, die Essberatung durch Frau Kohlmeier, die sportlichen Aktivitäten
Kontra:
Keine Blutkontrolle, das würde das Budget sprengen!!!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Essen ist hervorragend. Die Zimmer sind zwar schön, aber die Balkone sind meist nur durch Fensterkrabbeln möglich, da keine Türen vorhanden sind (wegen der Heizkörper). Sonnenschirme konnte man nicht bekommen. Deshalb war der Balkon größtenteils auch nicht nutzbar, da die Temperaturen und die Sonne ziemlich brannten. Die Therapien waren gut, ganz besonders die mit Frau Schierle. Die Frau hat Power und kann damit auch Ihre Patienten super anspornen. Das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit. Das Kinderhaus, in dem mein 8jähriger Sohn war, hat immer für Abwechslung gesorgt. Die Ausflüge waren toll, auch die, die für das Wochenende geplant wurden.
Liebe Grüße an das gesamte Klinikpersonal und speziell an Frau Schierle
Elke Bieganski

kein Kurerfolg

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kinderhaus für unter 3-jährige
Kontra:
sehr großes Durcheinander
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März in der Klinik Sonnenalm mit meiner 2-jähr. Tochter. Kinderhausbetreuung 1a, super.
Essen: wenig Abwechslung am Frühstücks-und Abendbuffet (bei der Wurst und Käseauswahl), wenn man ein hartgekochtes Ei habe möchte, muß man sich selbst Eier kaufen und diese in der Teeküche kochen
Telefon: hohe Gebühren wenn man angerufen wird, da die Zimmer 0180-Nummern haben, ferner wenn man die Tastensperre anschaltet, ben. man einen PIN-Code zur Freischaltung, den bekommt man aber erst an der Rezeption, nicht so gut.
während meiner Mutter-Kind-Kur war noch eine Schwerpunktkur Trauer, da wurde von den Psychologen die Aussage getroffen, das man halt Pech hat mit seinen psych. Gesprächen, da die Schwerpunktkur Vorrang hat.
während meines Aufenthaltes hatte ich Migräne und wollte eine Anwendung tauschen, hier wurde ich 3 x hin und her geschickt, weil niemand zuständig war.
am Schluß der Kur wurdevon der Klinik ein Fragebogen verteilt, was gut oder schlecht war, in diesem stand dann auch u.a. das Rückenschule und Wirbelsäulengymnastik angeboten wird, ich war unter anderem mit Rückenproblemen dort, dies wurde aber nicht in meinem Therapieplan vereinbart, auf die Nachfrage am Abschlußtag bei meiner Ärztin, kam nur die Antwort, das die Vertretungsärztin, die ich hatte, ja auch nicht alles wissen könnte. Die Ärztin am Abschlußtag trug auch erst an diesem meine Kurziele in der Mappe ein.
Ich wollte die Psychologin für das Einzelgespräch nach dem ersten Einzelgespräch wechseln, da ich mit ihr nicht zufrieden war, dies ging auch nicht und man sagte mir ich müßte in den sauren Apfel beißen.
Wassergymnastik, Nordic Walking und Massagen waren gut.
sollten kleinere Kinder noch Mittagsschlaf brauchen, ist das auch ein bißchen ein Problem, meine Tochter schläft sonst mittags noch 2 Std. dort konnte sie nur eine dreiviertel Stunde schlafen, da ich dann wieder zur Therapie mußte und sie ins Kinderhaus. Es gibt auch keine Rolläden an den Fenstern zum verdunkeln.
Während meiner Kurzeit sind 5 Mütter mit Kindern vorzeitig wegen Unzufriedenheit abgereist.
Ins Schwimmbad darf man nur, wenn 2 Mütter mit Kindern sich anwesend sind.

Vielen Dank für die Super-Betreuung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Das Gesamtpaket hat gestimmt
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im März diesen Jahres fuhren meine Tochter (15 Monate) und ich in das schöne Allgäu zur Mutter/Kind/Kur in die Klinik Sonnenalm. Die Unterkunft war super und urgemütlich (es war mal ein Hotel- und in diesem Standard wurde es auch belassen), alles supersauber, das Essen war spitzenmäßig, die Gegend traumhaft, das komplette Personal superfreundlich. Besser kann es einem bei einer Mutter-Kind-Kur nicht gehen. Ich möchte mich mit dieser Bewertung bedanken für die super Betreuung, angefangen bei den Reinigungsengeln, dem Personal in der Küche und Service, bei den Therapeuten. Insbesondere die Kompetenz in der Physiotherapie war klasse. Ich habe von der Kur unheimlich viel mit nach Hause genommen.

ich will wieder dahin, in meine heidiberge

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mein bericht sagt alles)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ernährung und sport)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (massagen und bäder einfach top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer ein offenes ohr, trotz stress)
Pro:
einfach alles, wenn man sich an anweisungen hält
Kontra:
motzende mütter, denen es zu hause schlechter geht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

genau vor einem jahr war ich mit meiner tochter lina in oberstaufen. ich hätte heulen können, als ich erfuhr, dass wir ins allgäu gehen. aber ich wurde schnell eines besseren belehrt. von anfang an hatten wir das gefühl dort bestens aufgehoben zu sein.
die begrüssung war sehr herzlich und die zimmer reichten von meiner sicht aus vollkommen. ein pluspunkt war, dass ich mit nachbarn zusammen auf einem gang war, die ebenfalls aus sachsen und thüringen waren. holla die waldfee, was für eine gaudi.
das essen war einfach top, auch schon weil man sich extra um ein kurgast kümmerte der glutenfrei essen musste. das war keinesfalls ein problem.
das personal war einfach sehr sehr freundlich.
der ärztliche bereich ging voll auf unsere probleme ein. ich musste zwar sehr viel sport treiben , wurde aber mit massagen verwöhnt.
der kiga war so ein wenig chaotischer bereich, aber man muss bedenken die kinder wechsel wöchentlich, und das ist nicht einfach.
die angebote für die freizeit sollte man unbedingt mitnehmen, schon wegen der butterhirsche. (braune milchkühe)
ich sage euch nur , ich habe geheult am tag meiner abreise. es war einfach toll da. sie haben aus mir wieder eine selbstbewusste, witzige, gesunde,witzige und starke frau gemacht.einfach ein dickes bussi,,,eure daniela

Sehr empfehlenswert!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
freundlich, nett & kompetent
Kontra:
Personen, die den Aufenthalt komplett mit einem all-inclusive-Urlaub mit Dienstboten verwechseln!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 2009 über die Feiertage als Begleitperson drei Wochen mit meiner Familie in der Klinik.
Die freundliche, nette Atmosphäre begleitete uns über die gesamte Zeit. Schon die beiden Gebäude dieser kleinen, aber feinen Einrichtung erinnern so gar nicht an eine Klinik, was schon sehr positiv für den gesamten Eindruck ist.
Besonders hervorzuheben ist das sehr freundliche Personal.
Ob Frage, Wunsch oder Anliegen - alles wurde schnell und kompetent gelöst!! Danke!
Auch die Kinderbetreuung kann ich nur als hervorragend bezeichnen. Sie bescherte nicht nur ein kinderfreies Mittagessen, sondern kümmerte sich in der gesamten Zeit sehr kompetent und freundlich um die Kids. Gute Ideen und Planungen und jeden!! Tag ein Spaziergang oder sonstige "Outdoor" Unternehmungen brachten zwar auch mal nasse Hosen, aber der Kindern unheimlich viel Freude!
Auch dafür von unseren Kindern vielen Dank!!
Küche und Essen waren aus meiner Sicht ein Traum. Sehr gut organisiert, sehr geschmackvoll zubereitete Speisen. Immer!!! genügend vorhanden! WIR fanden es unglaublich.
Das das Service Personal trotz aller Hektik dennoch stets freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend war ist einfach ein Traum. Besonders wenn einige Patienten/Angehörige leider den Aufenthalt mit einem "all-inclusive-Urlaub" und die Hausangestellten mit Dienstboten verwechseln.
Das Haus verfügt über zwei kleine aber völlig ausreichende Saunen die nach Voranmeldung kostenfrei zur Verfügung stehen. Ebenso steht ein kleines Schwimmbad nach Anmeldung zur Verfügung. Leider!! nehmen hier viele Eltern ihre Aufsichtspflichten in keiner Weise wahr, so dass die Klinikleitung immer wieder zwischen Ermahnen, Ermahnen.... oder der Sperrung des Schwimmbades pendeln muß.
Das Haus liegt ideal abseits. Die Umgebung läd zu Wanderungen und Spaziergängen mehr als ein. Mit der "Walser-Karte" (der hiesigen Kur-Karte, die man als Patient/Gast hier kostenfrei erhält) kann man die TAGESkarte für den Bus für 1 Euro kaufen!! Dieser Bus pendelt zwischen Oberstaufen und der Bergstation.
Ein günstiger WLAN-Accesspoint und ein stationärer PC befinden sich an der Rezeption. Alle Zimmer haben Babyphon per Schnurlos-Telefon, sodass man sich mit seinem Mobilteil in der gesamten Einrichtung frei bewegen kann!!

Durchschnitt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2005
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kindergarten klasse
Kontra:
Sehr laut - wenig Zeit für Ruhe!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Chaotisch!
Kinderbetreuung war teilweise sehr schlecht - hoffe, das ist mittlerweise besser!
Mußte nach einer Anwendung während der Mittagsruhe mein Kind schreiend auf dem Zimmer vorfinden, obwohl das Babyphon bei den Schwestern geschaltet war, aber niemand hat sich gekümmert!
Mein Kind hat dadurch ein Trauma erlitten, sodaß ich den Rest der Kur keine Anwendungen mehr während der Mittagszeit machen konnte.
Kindergarten war recht gut, Personal sehr nett.
Besonderen Dank an Frau Hoffmann, der Physiotherapeutin - war echt klasse!
Essen war ganz gut.
Leider liegt die Klinik ziemlich abgelegen und das Klima machte mir auch die ganze Kurdauer hinweg sehr zu schaffen!
Dazu hatte ich noch eine unfähige Ärztin - nachdem sie in meiner letzten Kurwoche in Urlaub ging und der Kinderarzt unsere Behandlung übernahm, ging´s endlich aufwärts.
Mußte aber noch 6 (!) Wochen nach der Kur Antibiotika nehmen, da meine Erkrankung aus der Kur wegen der anfänglichen Fehlbehandlung chronisch geworden war!
Sehr kompetenter Kinderarzt!

3 erholsame Wochen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Versorgung super
Kontra:
motzende Mütter die denken sie wären um Urlaub
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es waren 3 erholsame Wochen -aber leider vergessen andere Mütter immer wieder, das es eine Klinik und kein Urlaub auf Kosten der Krankenkasse ist. Im allgemeinen ist es beim Essen sehr laut, viele Kinder sind das nun mal. Wenn man sich aber an die Klinikregeln hält kann es sehr angenehm sein,

3 Kommentare

schnick07 am 27.05.2009

Hallo Sonne, wie war denn die Kinderbetreuung? Von einigen Kliniken hört bzw. liest man ja Bedenkliches...

  • Alle Kommentare anzeigen