• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik Nordseedeich

Talkback
Image

Deichweg 1
25718 Friedrichskoog
Schleswig-Holstein

57 von 79 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

91 Bewertungen

Sortierung
Filter

Erholung pur

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nahezu Alles
Kontra:
Lautstärke im Speisesaal
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren Ende März/April 2017 in der Klinik Nordseedeich und haben uns rundum wohl gefühlt. Tolle ruhige Lage, ideal zum die Seele baumeln zu lassen, toller Spielplatz und das Watt direkt vor der Haustüre. Sehr gut organisiertes Haus. Es ist alles da was man braucht. Tolle Freizeitangebote und Sportangebote. Hallenbad, Sauna, Fitnessraum. Überwiegend freundliches bemühtes Personal. Im Speisesaal ist es zeitweise sehr laut, was sich bei der Anzahl der Patienten nicht vermeiden läßt. Da sollte sich jeder "an die eigene Nase fassen" und sich in gegenseitiger Rücksichtnahme üben. Wir hatten 3 tolle erholsame Wochen, überwiegend tolles Nordsee tüpisches Wetter und super Mitpatienten in unserem Kurgang. Der Abschied fiel schwer. Fazit: es war eine unvergessliche schöne Zeit und wer hier meckert war/ist m.E. nicht kurreif und sollte beim nächsten Mal vielleicht lieber Urlaub buchen statt eine Kur zu beantragen.

Nordseeküste lässt erholen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Luft - tolle Gegend - nettes Personal
Kontra:
Abgelegen - in die Jahre gekommenes Haus - großes Haus
Krankheitsbild:
Mutter-Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehe schöne Lage. Abgelegen und ruhige Gegend. Die Klinik ist trotz ihrer Größe relativ ruhig. Wöchentlicher Wechsel der Ankommenden bringt immer mehr Unruhe. In die Jahre gekommen aber sauber. Essen abwechslungsreich, aber halt Klinikessen.

Erholsamer Aufenthalt mit guten Impulsen für den Alltag

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Angebot, Flexibiliät, Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Neurodernitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Abgesehen von der Ankunft, welche ich persönlich als stressig empfand (Parkplatzsituation, keine Hilfe mit Gepäck & Kind(er)) haben mein Sohn (3) und ich wunderbare 3 Wochen in der Klinik Nordseedeich verbracht.
In Friedrichskoog Spitze gibt es nicht viel, aber das was es gibt, ist genau richtig (super Spielplatz, kinderfreundliche Restaurants / Cafés, Eisdiele, Minigolfplatz, Souvenirladen, Fahrrad und Gocart Verleih und natürlich den Deich und das Watt. Wir waren mit dem Auto da, so dass wir die Möglichkeit hatten, zum Einkaufen oder den Highlights der Umgebung zu fahren. Dies wird aber auch von der Klinik organisiert angeboten.
Die Klinik ist über 20 Jahre alt, dafür aber in einem guten Zustand. Die Zimmer sind geräumig und zweckmäßig eingerichtet. Ich hatte leider eins ohne Balkon (sollte man bereits bei der Anmeldung angeben). Alles, was man fürs Kind benötigt erhält man auch innerhalb weniger Stunden (Töpfchen, Sitzverkleinerung, Rausfallschutz, Spielteppich).
Mir persönlich hat besonders gut die gesamte Organisation und persönliche Flexibilität gefallen. Im Aufnahmegespräch beim Arzt hatte ich die Möglichkeit meine Wünsche für den Therapieplan einzubringen und habe so meine Therapieziele nicht aus den Augen verloren.
Super fand ich auch die Möglichkeit, das Essen außerhalb des Speisesaals einzunehmen (z.B. im Zimmer oder im Aufenthaltsraum), wenn es z.B. zu laut und zu wuselig war.
Die Mitarbeiter empfand ich fast alle als freundlich und hilfsbereit (einzelne Außnahmen an der Rezeption, Speisesaal, Ärzte).
Auch die Kinderbetreuung war gut organisiert. Jeden Tag wurde gebastelt und gemalt und die Kinder sind rausgegangen. Die Kinder ab 4 Jahre können auch in der Kita Mittagessen. Natürlich gibt es unter den Erziehern Unterschiede und man muss auch bedenken, wie viele Kinder dort betreut werden.
Wir hatten das Glück, tolles Wetter und nette Menschen erlebt zu haben, so vergingen die 3 Wochen wie im Flug und es war nahezu wie Urlaub für Körper und Seele.

Eine tolle Zeit an der Nordsee!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Ruhe, Kita, Angebote
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Streß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit meiner 6jährigen Tochter war ich im März 2017 zu einer 3 wöchigen Kur in der Klinik. Ich kann eigentlich (fast) nur positives berichten.

Die Begrüßung am Anreisetag war sehr nett, es gab sogar eine Rose zur Ankunft.
Wir hatten ein Zimmer mit Balkon in der 2. Etage. Das Zimmer war gut und zweckmäßig ausgestattet. Ich hatte ein Einzelbett und meine Tochter ein Doppelstockbett in einem abgetrennten Raum. Auch sonst alles vorhanden, was man so braucht...Tisch, Stühle, genügend Kleiderschränke, Fernseher, Telefon, Babyphon, Radiowecker, kleines Bad mit Dusche.
Das Zimmer war sauber und wurde auch regelmäßig gereinigt.

Die Therapien, welche ich mir im Arztgespräch gewünscht habe bzw die der Arzt für angebracht hielt, die habe ich alle bekommen.
Ausgefallen ist nie eine Therapie, es gab höchstens Terminverschiebungen durch krankheitsbedingten Therapeutenausfall.
Zwischen den Therapien hatte ich noch genügend "Freizeit", welche ich zum walken, spazierengehen, lesen, Radfahren oder für`s Fitnesstraining genutzt habe.

Ich bin ohne Auto angereist, habe das auch bewußt so gewählt, damit ich mich bei "Langeweile" nicht ins Auto setzen kann um herumzureisen. Ich wollte abschalten, zur Ruhe kommen und mich auf mich konzentrieren. Das hat gut dort funktioniert.
Allerdings auf das Fahrrad hätte ich nicht verzichten wollen. Ich bin viel umhergefahren und konnte dabei wunderbar abschalten.

In der Kita Wattwürmer hat sich meine Tochter sehr wohl gefühlt. Sie hat sofort Anschluß und neue Freunde gefunden.
Die Kita ist gut ausgestattet, wurde kürzlich wohl erst renoviert. Die Kinder waren jeden Tag bei Wind und Wetter draussen zum Spielen. Außerdem gab es täglich verschiedene thematische Angebote in den Gruppen. Die Erzieherinnen waren super nett und engagiert. Danke an euch-meine Tochter war gern da!

Die Klinik bietet ein umfangreiches Freizeitangebot, angefangen vom Basteln bis hin zu verschiedenen sportlichen Aktivitäten oder der Nutzung des Schwimmbades.
Am Wochenende gab es Ausflüge an denen man (kostenpflichtig) teilnehmen konnte.

Das komplette Personal war rundherum freundlich und bemüht, damit man einen entspannten, erholsamen Aufenthalt hat. Danke an euch alle!

Lediglich das Essen hat mich nicht so überzeugt, aber gut-es ist eine Klinik und kein 5-Sterne-Restaurant.

Alles in allem waren es für uns beide sehr schöne erholsame 3 Wochen. Der Abschied fiel uns schwer.

1 Kommentar

Yvonne01 am 31.03.2017

Gibt es dort ein sandstrand in der nähe?
Das wäre mir schon wichtig zur Erholung und ob man dort Sauna und Schwimmbad jederzeit nutzen darf?
Wäre über jede Info froh :)

Gerne immer wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Schwerpunktkur ZSW
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner 7jährigen Tochter vom 22.2.17 - 15.3.17 in der Klinik. Uns hat es sehr gut gefallen. Am Anreisetag erfolgte eine nette Begrüßung direkt an der Rezeption. Sämtliches Personal - von den Putzfeen bis zur Ärztin - waren nett und freundlich.

Das Zimmer war gut ausgestattet. Mit einem Einzelbett und einem im Zimmer nochmals abgetrennten Raum mit einem Doppelstockbett.

Das Essen war gut. Eigentlich immer etwas für jeden dabei. Mittags gibt es täglich 3 verschiedene Essen zur Auswahl. Samstags gibts Eier zum Frühstück und Sonntags Rührei mit Speck. Einzig und allein die Lautstärke im Speisesaal ließ manchmal zu wünschen übrig. Aber bei einem so großen Haus lässt sich das leider nicht vermeiden. Es besteht die Möglichkeit, sich das Essen mit ins Zimmer zu nehmen.

Zu empfehlen ist die Anreise mit dem Auto. Rundherum gibt es nicht viel. Da kann man dann vor allem an den Wochenenden auch mal die umliegenden Städt erkunden. Von der Klinik werden aber immer wieder Fahrten zum nächstgelegenen Supermarkt angeboten.

Die KITA Wattwürmer hat meiner Tochter sehr gut gefallen. Sie ist mit neuen Möbeln ausgestattet und die Kinder gingen jeden Tag raus zum Spielen. Es erfolgten immer neue Aktionen. Sehr schön. Danke an die Erzieherinnen! Hausaufgabenbetreuung gibt es eine Stunde am Tag. Insgesamt 11 x in unserer 3wöchigen Kurzeit. Angefangen hat sie am Montag nach unserer Anreise.

In der Klinik gibt es ein umfangreiches Bastel- und Freizeitangebot. Auch die Sportangebote kamen nicht zu kurz.

Es waren für uns beide wirklich erholsame 3 Wochen. Der Abschied fiel nicht leicht. Wir kommen gerne noch einmal wieder.

Auf jeden Fall immer wieder ???

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kita, Zimmer, Therapeuten, Angebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

April 2016 durfte ich mit meinen Kindern damals 3,5 und 13 Jahre, eine 3 wöchige Kur machen. Anfangs hatte ich bedenken, da die Klinik schon sehr abgelegen scheint. Nach 2-3 Tagen und des ankommens hat sich das Bild doch schon verändert. Ruhe, Erholung aber auch Unternehmungen. Der Deich einfach klasse, der Fahrdienst ermöglicht es zu den Supermärkten zu kommen. An Ausflügen (z.B. Seehundstation) kann man teilnehmen (kosten natürlich aber es hält sich alles im Rahmen). Wir hatten 2 Zimmer. In dem einen Stand ein Einzelbett und ein Etagenbett mit Rausfallschutz. Das andere bestand aus Schrank, Bett, Tisch und Stühle, Telefon und Fernseher. Und natürlich ein Badezimmer mit Dusche. Jeden Tag wurden die Zimmer gesäubert. Das Essen war auch gut. Für jeden was dabei. Am besten haben mir die Anwendungen gefallen. Also langweilig wurde es mir nicht. Ständig eine Therapie oder Sport. Meinen Kids hat die Kita sehr gefallen. Sie erzählen heute noch manchmal davon. Für die großen wurde auch öfters etwas angeboten (Wattwanderung, Selbstverteidigung u.s.w.) Ich hatte das Glück das ich auch ganz tolle Frauen kennenlernen durfte, mit denen wir auch immer etwas unternehmen konnten. Am Deich sitzen, Nordicwalking am Deich oder aber auch mal Fahrräder geliehen und eine Tour gemacht. Sehr zu empfehlen. Ich könnte noch viel mehr üositives schreiben aber dann würde ich wahrscheinlich kein Ende mehr finden ;) Fazit: wir würden immer wieder hinfahren
Daumen hoch

Nie wieder !!!!!!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Essen, Personal ( meiste zumindest)
Kontra:
Zimmer, Ärzte, Kita, eine Dame an der Rezeption (mit langen gewellten dunklen Haaren zum Zopf gebunden mit Brille) leider darf ich den Namen der unfreundlichen Dame nicht nennen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik nie wieder
Wir sind nach 6 Tagen abgreist. An der Rezeption eine Dame mehr als unfreundlich. Ärzte unmöglich. Kita Katastrophe. überfordert bis 3 Jahre Gruppe
Drei räume , zwei Erzieherinnen,
Ein Kind wurde von einem anderen Minuten lang an den Haaren gezogen, bitterlich geweint, keiner mal nach geschaut. Meine Tochter am zweiten Tag weinte mehr als 15 min bitterlich nach Mama, würde dann einfach in Kinderwagen gesetzt und die anderen Kinder wurden für draußen angezogen. Keiner tröstete sie mal. Meine Tischnachbarin hat das alles mitbekommen weil sie mit ihrer kleinen da blieb.
Das Zimmer eine Katastrophe. Schublade kaputt, Babybett : ein Gitter gar nicht richtig fest, andere gittterseite mit kotze oder sonstigem beschmiert, Matratze zu klein und durchgelegen
Gardinen kaputt, Schrank kaputt
Bad dreckig
Nachher wurden meine Kinder krank
Mein Sohn weinte vor Bauchschmerzen , kein Arzt mal nachgesehen , haben Bauchwohl Tee bekommen ???? Klasse! Nachher schlimm Magen Darm, hat sich keiner gekümmert. Im Zimmer bleiben und fertig. meine kleine 1,5 Jahre hat es ein Tag später auch bekommen auch da trotz starken Magenschmerzen nix. Alle wollten nur noch nach Hause weil sich keiner von uns dort wohl gefühlt hat. Ohne Auto ist man hier auch aufgeschmissen. Alles zu hier , einkaufen in 5 km ein Lebensmittelgeschäft
Alles kostet extra
Selbst Nachmittag Waffel oder Kuchen
Was umsonst gibt ist Wasser mehr nicht

Hatte schon eine Kur auf Fehmarn, daher habe ich Vergleich.

Da wars toll aber hier . Nie wieder

Sind froh zu Hause zu sein. Sollte mich erholen in der Kur , nach drei Wochen hätte ich eine Kur von der Kur benötigt .
Erholen uns nun zuhause

Erholung im Septermber 2016

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kita, Nähe zum Deich, Ruhe
Kontra:
Lautstärke im Speisesaal
Krankheitsbild:
Neurodermitits
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren im September 2016 dort. Meine Tochter 4Jahre hatte ihren Spaß in der Kita. Sie haben jeden Morgen frisches Obst für die Kinder gehabt und sind jeden Tag an die frische Luft. Der geplante Tag stand für die Eltern gut sichtlich an jeder Gruppe.
Wir hatten leider ein Zimmer ohne Balkon dafür ein großes Kinderzimmer. Die Putzfrauen waren sehr bemüht, leider bleibt es nicht übrig das die Kinder jeden Tag Sand mit ins Zimmer bringen.
Das Essen war sehr ausgewogen es gab ein sehr großes Angebot an Lebensmitteln. Jeden Tag Salat, Jogurt, Quark, unterschiedliche Marmeladen, Milch warm, fettarm- fett. Auswahl von drei unterschiedlichen Gerichten und einem Kinderessen.
Die medizinische Betreuung war auch gut als wir uns einen Infekt geholt hatten. Wir wurden gut mit Medikamenten versorgt.
Die Angebote waren auch super, immer das was man daraus macht. Wir haben uns sehr gut erholt.
Wir hatten unsere Fahrräder mit und das Auto. Das Auto hätte uns dort nicht gefehlt, wir wollten uns erholen und nicht einkaufen. Für uns war die Nähe zum Deich super und wir hatten noch tolles Wetter.

Möwennest sei Dank!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vielseitiges Angebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Asthma des Kindes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Grundsätzlich waren es schöne drei Wochen Mutter-Kind-Kur. Meine achtjährige und einjährige Tochter haben sich in der Betreuung wohl gefühlt, obwohl in der Zeit auch in der Kita renoviert wurde und dementsprechend oft Räume gewechselt wurden. Meine ältere Tochter bekam als Vorsorgepatient jeden Tag Lungensport oder Kinderentspannung oder Koordinationstraining. Sie hätte nach der Kita noch zig Kurse kostenlos machen können. Ich bekam jeden Tag einen Mix aus Sport und Entspannung, der mir gut tat. Gewöhnungsbedürftig ist der ständige Wechsel der Therapeuten, dafür kann man sich selber bei den Anwendungen Schwerpunkte setzen. Das Informationsangebot zu Themen wie Erziehung und Stress bereichern die Kurzeit. Die Pädagogin hat pfiffige Tipps zum "Überleben" mit Kindern. Auch ein akuter Asthmaanfall wurde gut behandelt - danke an die Nachtschwestern und Ärzte, die dort rund um die Uhr erreichbar sind. Alle sind freundlich und das Essen hat gut geschmeckt. Die Klinik liegt mehr als ländlich, bietet aber jedes Wochenende Freizeitprogramm und Ausflugsfahrten an. Insgesamt hat es uns dreien gut gefallen und wir kommen in vier Jahren gerne wieder!

Es muss viel verbessert werden

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern, Therapeuten
Kontra:
Ärzte, anwendungen für u3 kinder
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es lohnt sich nicht mit Kindern unter 3 dort hinzufahren, unter 3 Jahren gibt es kaum Anwendungen, sowie Angebote, ganz viel gibt es erst mit älteren Kindern.
Die Ärzte gehen nicht auf deine Beschwerden ein und können noch nicht mal eine Diagnose stellen.bzw geben dir nichts dagegen. Ich bin echt sauer darüber, meine Tochter war hoch ansteckend mit der Mund Hand Fuß Erkrankung, das erst mein Kinderarzt zuhause sofort erkannt hatte.
Soweit waren die Schwestern und Therapeuten echt lieb und nett, angagiert und motiviert im Gegensatz zu den Ärzten.
Die Erzieherinnen in der Kita waren einfach überfordert, einige beachteten Dich garnicht und waren mit sich selbst beschäftigt,und ließen die Kinder einfach machen.
Vereinzelt waren einige dabei die sich Mühe gegeben haben.
Die Zimmer sind sehr hellhörig.
Das Essen war vielseitig, man konnte sich immer einen Nachschlag holen, aber die Brötchen waren der Horror, die waren wie knetgummi und kaum zu essen.
Es werden einige angebote geboten wie zB. Basteln, nähen,turnen, Ausflüge....

Klinik mit hohem Erholungswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr hilfsbereites freundliches Personal
Kontra:
Schlechtes Freizeitangebot für größere Kinder
Krankheitsbild:
Selische Überlastung, Hautproblee
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 03. bis 24.08.2016 zusammen mit meiner 12 jährigen Tochter zum ersten mal in dieser Klinik. Wir waren mit dem Zug angereist und ich kann nicht sagen, dass ich mein Auto wirklich vermisst habe.

Wir haben die drei Wochen in der Klinik sehr genossen. Ich war mit Schwerpunkt Psyhchosomatische Überlastung und Neurodermitis zur Behandlung dort.

Sowohl das sehr gute Essen als auch das umfängliche Therapie Angebot hat mir sehr geholfen. Zusammen mit der tollen Landschaft hat sich nach ein paar Tagen bei mir eine absolute Entspannung eingestellt.

Das komplette Klinikpersonal war absolut freundlich und sehr hilfsbereit.

Sollte ich mal wieder eine Kur genehmigt bekommen, werde ich zusehen, dass ich wieder in diese Klinik komme.

1 Kommentar

Jenni82 am 23.01.2017

hallo. ich habe da mal ne frage.. möchte auch mit meiner tochter eventuell dort in diese Klinik. sie ist jetzt auch 12. was gibt es für die "größeren " kids an angeboten.. Freizeit.. ?

Es war einfach eine tolle Zeit!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war hier mit meinen beiden Kindern vom 10. bis 31.08.2016. Es war eine tolle Zeit. Wir haben uns rundum wohl gefühlt und haben super tolle Menschen kennengelernt. Die Zeit verging wie im Flug und wir sind entspannt und mit ein bisschen Wehmut wieder nach Hause gefahren.
Man muss immer bedenken, dass die Klinik kein Hotel ist und dass eine Kur kein Urlaub ist, dann kann man diese 3 Wochen Auszeit in vollen Zügen genießen. Die Klinik inkl.
KiTa leisteten in allen Bereichen eine sehr gute Arbeit und das WLAN Netz wird auch ausgebaut.
Die KiTa wurde auch komplett neu eingerichtet.
Es gibt super Zusatzangebote von Basteln bzw Nähen über Tanzangebote für Kinder und Sport für Erwachsene. Es ist für jeden etwas dabei.
Wir konnten die Zeit genießen.

Totale Entspannung!!!!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Astma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo alle zusammen,

Ich war von 10.8.-31.08.2016 mit meinen zwei Kindern (3 und 11 Jahren) in der Kurklinik Nordseedeich. Es war für meine Kinder und mich eine sehr schöne und erholsame Zeit. Allgemein das Personal war sehr hilfsbereit und freundlich. Die Mitarbeiter in der Kita waren sehr bemüht und freundlich:)
Ich konnte als Mama sehr Entspannen z.B. abends gab es ab 20:00 Uhr Kinderfreie Zone im Hallenbad und in der Sauna total entspannend. Es gab für Kids oder Eltern abends tolle Freizeit Angebote z.B. Zumba...
Wir werden auf jeden Fall wieder kommen!!!!

Wundervolle 3 Wochen gehabt Zeitraum 29.06.-20.07.2016

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Es wird sich immer bemüht
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es waren für uns zwei einmal 32 einmal 6 1/2 Jahre wundervolle erholsame 3 Wochen gewesen.
Die Gegend dort oben ist super. Wir waren ohne Auto da und würden es immer wieder so machen.
Die ruhe genießen einfach mal im den Tag reinleben. Ich habe mir sehr wenige Therapien gemacht,um mehr zeit für mich und meinem Sohn zu haben. Es hat super geklappt.
Die kinderbertreuung macht ihr möglichstest. Vielen Dank nochmal an die Robben !
Handtücher waren immer genügend da.und wenn was gebraucht wurde,wurde es so schnell wie möglich umgesetzt.wenn man sich auf eine Mutter Kind Kur einlässt sollte man wirklich nicht zuviel von sich selber verlangen sondern auch mal abschalten.
Wir haben uns Sehr wohl gefüllt und wir haben tolle Menschen kennen gelernt! Die Lautstärke im Speisesaal ist enorm!!! Dafür gibt es aber einen gutem Trick :entweder mann geht so früh wie möglich essen oder man nimmt sich das essen mit aufs Zimmer mit diesen tollen wägelchen ????
Problem gelöst.
Wir würden wieder hinfahren. Natürlich die Ärzte sind so eine sache ich geh auch lieber zu meiner,wenn man dort hinfährt muss man sich auch auf die Homöopathie einlassen können.

1 Kommentar

puddles am 07.08.2016

:D zumindest darf man das Essen mitnehmen hihi das war auf Kinderreha nicht so (ausser man war ansteckend. Das ist ja echt super. Geht klar auch anders, aber es ist entspannter.
Und es wurde in 2 Schichten gegessen (730-8 oder 815-9) lol nix mit spaeter oder eher kommen.

Ich freu mich schon, bin echt gespannt mit dem Deich. Was fuer Therapien hattest Du, was ist zu empfehlen?

NIE WIEDER

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapie
Kontra:
Zimmer, Kita, essen...
Krankheitsbild:
Erschöpft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ja also ich bin seit dem 6.7.16 hier und es ist zum kotzen ohne scheiß so eine eklige klinik habe ich noch nie gesehen! !!
Silberfische im zimmer fliegen Mücken usw..
Mit den Handtücher ist immer so eine sache manchmal mehr manchmal nur 2 oder garnicht..
Die terapeuten sind gut aber alles andere zum kotzen nur mit Auto kommen sonst siehst du nur hier in dieser Dorf es gibt hier fast nix keine einkaufen ca 6 km Entfernung viel Kleidung warme mitnhemen wegen dem starken Wind.
Und eigene Medikamente wäre gut.
Im Kindergarten sind die alle total überfordert aber wie.
Ich fahre am 27.7 nachhause dem Himmel seit dank wir waren u sind immer noch krank.
Haben aber ein anderes Zimmer bekommen. Schauen wir mal wie das wird.
Und viel Geld mitnhemen.
Lg

9 Kommentare

atta2 am 27.07.2016

Wie alt waren deine Kinder denn???

  • Alle Kommentare anzeigen

Kur 27.4.18.5.16

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kita,Anwendungen,reichhaltiges essen
Kontra:
Zuviel kosten,Diebstahl in kitas,Rezeption unfreundlich eine zumindestens
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bevor ich anreiste gab ich an, das ich 14uhr an komme,gesagt getan.ca 2Std auf mein zimmer gewartet bis ich rein durfte)!Rezeptionsdame mit langen Haare und Zopf mega unfreundlich!Anwendungen waren alle super nichts gegen einzuwenden. Babyphone 20eur,fön 20euro,Safe 20euro Pfand am Ende bekommt man die zurück,Kaffee 0.50cent,Ausflüge:büsum,sankt peter ording, Hamburg,seehundstation kostet je ca 16euro inkl 1kind.fahrt zum Willy wal leider immer nur samstags mit einem shuttlebus 4x wöchentlich shuttlebus zum einkaufen.man bekommt eine Flasche zum befüllen von Wasser je weitere 2euro!Zimmer top mit Hochbett TV und Balkon,manche hatten teils keinen gehabt.die kita war top!passt auf es wird dort geklaut von anderen muttis.am besten jeden tag mit nehmen!Mein sohn gefiel es!!essen war sehr gute Wahl, klar Lärm bleibt nicht aus also geht am besten um 7.15uhr da hat man seine Ruhe beim frühstücken,sa/so mittagessen Büfett mässig von Mo bis Fr wird das essen zu Tisch gebracht!hauseigenen Schwimmbad und Sauna aber ich ging lieber zum Deich war einfach schöner gewesen , Ärzte waren top gewesen,Putz Damen waren top.ich fand die Kur super bin total entspannt heim gefahren!Ein Tipp lasst euch auf die Kur ein!entspannt und erwartet nicht zuviel!total schöne Zeit da gehabt

3 Kommentare

Ferndorfer am 20.05.2016

Kosten im Urlaub hat man ja auch und da meckert keiner.Und eine Wasserflasche für 2 euro ist doch auch kein Problem wenn man dafür umsonst nachfüllen kann.Pfand ist bei vielen Sachen leider normal weil das Zeug einfach nicht wieder zurück gebracht wird.Ne Reha zu machen, wo andere Urlaub machen,ist doch auch was Wert.Und wo viele Menschen aufeinander Treffen wird nunmal leider auch Geklaut.Ausflüge kosten nunmal Geld und sowas übernimmt auch im Urlaub oder Zuhause keiner.

  • Alle Kommentare anzeigen

NIE WIEDER!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (katastrophal!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nicht-ärztliches Personal, Zimmer, Essen
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
Burnout, Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort von Mitte April bis Anfang Mai 2016 mit 2 Kindern im Alter von 2 ¾ und 4 ¾. NIE WIEDER!!!
Begründung:
Kita: Erzieher/innen wirkten bei unterschiedlichsten Persönlichkeiten ausgesprochen engagiert und kompetent. Leider war es beim Bringen der Kinder morgens (engster Flur) und der deutlichen Überbelegung der Kita extrem unruhig, so dass meine Kids schon keine Lust mehr hatten und nur noch bei mir bleiben wollten und weinten. Außenbereich/Spielplatz ein Traum, sauber, tolle, sehr sicher wirkende Klettergeräte, meine Tochter (4 ¾ Jahre alt) kam immer mit neuen wirklich tollen, einfallsreichen Bastelsachen aus der Kita, da gibt es nur wenig zu meckern (Kind von mir schwer erkältet in Kita gebracht mit der Bitte, sie warm anzuziehen, Kleidung sei da und da, als ich sie abholte war sie nur halb angezogen, naja…). Erzieherinnen machen trotz in meinen Augen absolut krasser Arbeitsumstände (viel zu viele Kinder, zu wenig Platz, jede Woche neue Kids im Alter von ca. 1 Jahr bis etwa 12) einen wirklich guten, bemühten Job.
Krankenschwestern: kompetent, mitdenkend, prompt, verständnisvoll, fast ausschließlich sehr freundlich, meist supernett mit den Kindern, haben Überblick, beraten in ihrem Rahmen sehr gut, müssen sich aber logischerweise an die Anweisungen der Ärzte halten.
Zimmer: Großzügiger Platz, hell, zweckmäßig und völlig in Ordnung eingerichtet, Bad ausreichend groß, mit kleinem TV. Immer reichlich Handtücher vorhanden, auf Anfrage sofort frische Bettwäsche. Im Sinne eines Kurklinikzimmers gibt es keine Kritik.
Reinigungspersonal: total freundlich, schnell, engagiert, kompetent, immer alles sauber. Keine Kritik.
Schwimmbad: nur nutzbar bei Anwesenheit 3er Erwachsener (Rettungskette, da bedauerlicherweise kein Bademeister zur Verfügung steht. Dies wurde aber in der vorher nach Hause gesendeten Patienteninfo erwähnt). Schwierig, wenn man sich mit 2 anderen Elternteilen verabredet, die größere Kids haben, welche sich allein umziehen und quasi schon wieder aus dem Bad raus sind, wenn ich gerade mal meine kleinen Kinder umgezogen habe und das Bad betreten will. Schwimmen in der Freizeit also quasi unmöglich. Bad sehr klein, aber es ist ja auch nur ein Therapie-/Bewegungsbad, also okay. Die Gestaltung des Bades könnte deutlich freundlicher sein.
Essen: Stress pur. Üblicherweise bleiben selten Kinder im oben geschilderten Alter ½ h ruhig beim Essen sitzen, Hut ab, wenn Eltern solche Kinder rangezogen Ff

7 Kommentare

RicEnd am 05.05.2016

Fortsetzung:
rangezogen (gedrillt?) haben. Meine tun das nicht. Kaum war die Lautstärke etwas höher, gab es böse Blicke und Bemerkungen. Ich betone, dass es sich um eine ausschließliche Mutter/Kind-Klinik handelt. Wer extreme Ruhe und Stille braucht, sollte sich eine Kur alleine gönnen, in einer Klinik ohne Kinder.
Das Buffet/Wurst/Käse/Brot und Co. sollte, verständlicherweise, nicht von allen kleinen Kindern berührt werden, hygienetechnisch sinnvoll. Da sämtliche Esswaren aber in Greifhöhe selbst meines 2 ¾ Jahre alten Sohnes aufgestellt waren nicht immer realisierbar. Meine Kinder sind weiß Gott nicht schlecht erzogen, aber in dem ganzen Rummel, der die Kinder sofort überdrehen lässt und dem ganzen Trubel, wo sicher das ein oder andere Wort einfach nicht gehört wird, ist es schwierig, mit einem voll beladenen Tablett den knapp 3-Jährigen von der Salami wegzuzerren. Ich stand permanent beim Essen unter Strom, das Essen an sich war ein reines Reinschaufeln, um möglichst schnell den Raum wieder zu verlassen, damit es nicht die besagten bösen Blicke und Bemerkungen hagelt. Entspannte Nahrungsaufnahme Fehlanzeige. Logische Möglichkeit: Buffet in Erwachsenengreifhöhe aufstellen. Problem teilgelöst.
Essen an sich echt gut, bei den Brotzeiten morgens und abends große Auswahl, abwechslungsreich, super Qualität, Mittagessen meist wirklich lecker und vollkommen ausreichend. Für eine „Kantine“ eine große Kochleistung, Kompliment! Küchenpersonal freundlich, schnell, nix zu meckern.
Ausgesprochen ungünstig, dass alle Patienten und Kinder in einem großen Raum essen. Zu laut (für die Kids), zu eng.
Spielmöglichkeiten indoor: wir hatten dummerweise (kann keiner was für) 3 Wochen fast nur Regen, Hagel, Schnee und 3°C.
Das „Schiff“ (klitzekleiner Indoor-Spielplatz) ist toll, aber total überfüllt, erst ab 3-4 Jahren geeignet. Der Spielraum im 1. Stock für kleinere Kinder birgt wenig Spielauswahl. Die Bibliothek, in der man Spiele und Bücher ausleihen kann, ist vielfältig ausgestattet. Leider nur an 4 Tagen/Woche für 1 (!!!) h geöffnet. Die Freizeitangebote (Basteln und CO.) sind okay, meiner gut 4-jährigen hat es Spaß gemacht. Leider musste ich immer dabei sein, und der gut 2-jährige fand es natürlich langweilig und hat alles aufgemischt und die Leute dort gestört. Welcher 2-jährige kann schon 1h stillsitzen?
Lage: nett, direkt am Wattenmeer, leider null Strand, nicht mal ansatzweise, somit sahen die Kinder nach

  • Alle Kommentare anzeigen

Tolle Klinik ! Wir haben uns Wohlgefühlt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freizeitbeschäftigung, Lage, Zimmer , essen , Spielplatz
Kontra:
Kita, Rezeptionsbeschäftigte,
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 2.9.2015-23.9.2015 in der Klinik. Ich finde die Lage optimal. mein Zimmer war super,da ich ein Zimmer mit Balkon und Blick auf das Meer hatte, was ich vorangekündigte hatte. Im Speisesaal ist es laut JAAAA, aber jeder der da hingeht weiß ja auch, dass da viele Mütter mit kind/er sind. Wir hatte einen Platz direk am Fenster und ich hatte ein Tisch mit zwei super tollen Mamas. Die Tablettrückgabe ist blöd geregelt, da sich da alle auf den Füßen rumlaufen, weil es ein sehr kleines eck ist, wo man auch trinken holen kann. Die Auswahl am Essen und Trinken war sehr groß. Der Aufenthaltsraum (Pearl) ist ausbaufähig. Es könnte etwas gemütlicher sein. Das spieleboot hat meinem Sohn super gefallen , wobei es zu gewissen Zeiten sehr voll wurde und wir uns dann wieder an Dienstort frische Luft begeben hatten. Das Meer war super nah (leider kein Sandstrand nur Wiese, dafür aber das Watt, was für Kids natürlich super war). Die Freizeitangebote waren ach toll und der Shuttlebus zum nächsten Supermarkt war auch gut. Abends gab es auch tolle Angebote für Mamas. Das Schmuckbasteln fand ich genial ????????. Es gibt auch einen super Spielplatz direkt hintrem Haus. Ein Fahrradleihgeschäft war direkt gegenüber und Kettcar haben sie auch. Mit den Mamas haben wir uns dann am Crêpesstand getroffen. Die Kita fand ich nicht so gut. Überall stank es nach Pipi und meiner Meinung nach waren sie überfordert in der krabbengruppe. Allerdings fand ich es toll , dass sie jeden Tag mit den Kindern an die super Luft gegangen sind. Bei der medizinabteilung waren alle super freundlich. Jeden Abend sind wir vor dem Abendessen mit den Kids noch baden gegangen. Ich fand es nur leider schade, dass manche Mamas die Kinder trotz Erkältung in die Kita gegeben hatten, damit sie Sport oder ähnliches machen konnten. Im allgemeinen werde ich wieder hingehen. Freu mich auf 2018 ????????????

Nicht noch ein Mal

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern, Lage am Deich
Kontra:
Medizinische Abteilung, Unruhe im ganzen Haus, viele Extrakosten
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider muss ich sagen,das gefühlt nur erkrankte Kinder und auch Mamas anwesend waren.viel wurde unter dem Nordsee Reizklima abgetan,wobei bei tagelangem Fiber der Kinder weder an Schlaf noch an Erholung zu denken ist. Globuli werden gern gegeben,reichen leider nur nicht immer. Die Erkrankung meines Sohnes wurde leider nicht erkannt, woraufhin wir abreisen mussten. Unsere Kinderärztin hat genau zwei Minuten gebraucht um zu erkennen das er weder hoch ansteckend noch wirklich erkrankt ist, es sei ein ganz typisches Erscheinungsbild gewesen,das jeder Kinderarzt kennt. Leider sind wohl keine Kinderärzte in der Klinik tätig, und das bei der Vielzahl an Kindern.

Das Haus ist okay, wobei man eben keine 5sterne erwarten darf. Es ist soweit alles sauber und in Ordnung, klar die ein oder andere Macke gibt es immer.
Das Esssn ist einfach, nicht immer abwechslungsreich.
Und:alles kostet extra Geld, sei es vom Kaffee tagsüber, das Stück Kuchen am Nachmittag. In der näheren Umgebung gibt es nur Imbiss, keinen Supermarkt, sodass man immer in den nächsten Ort fahren muss, um Getränke etc zu bekommen.
Einen Geldautomaten gibt es zwar nebenan allerdings werden dort hohe Gebühren verlangt. Das kreative Angebot ist okay, für erwachsene mit kleineren Kindern am Abend leider nicht immer umsetzbar.
Die Betten haben Krankenhaus Charakter...
Die Schwestern sind super lieb und hilfsbereit und das zu jeder Zeit ! Am Empfang kann man sich gern hingegen noch etwas in Freundlichkeit üben. Der Aufenthaltsraum wird als Spielplatz genutzt, Mamas sitzen daneben und gucken zu.
An die Ruhezeiten hält sich kaum einer sodass mittags oder früh schlafen fast unmöglich ist. Hier sollte mehr drauf geachtet werden, denn man möchte sich doch erholen!

1 Kommentar

Tina411 am 30.03.2016

Das kann ich genauso unterschreiben.
Wir waren im Januar da und es war eine Katastrophe. Mit ganz kleinen Kindern definitiv nicht zu empfehlen. Mein Sohn hat 4 Tage da mit Fieber gelegen und mir wurde gesagt, er hätte nichts, das sei das Reizklima. Haben Globulis bekommen. Und als mein großer dann auch krank wurde, sind wir abgereist. Zuhause wurde beim Kleinen eine Lungenentzündung diagnostiziert.
Auch bei dem Rest teile ich deine Meinung.
Hinzu kam bei uns auch, dass die Fenster jeden Morgen triefend nass waren und es im Zimmer IMMER komisch gerochen hat, auch wenn man regelmäßig gelüftet hat. Das kann meiner Meinung nach auch nicht gesund sein.

zölliakie

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zölliakie, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,wir (ich meine Tochter6)sind vom 21.09.-12.10.zur Zölliakie Kur da. Ist noch jemand zu diesem Zeitpunkt da?? Würde mich freuen

6 Kommentare

dennis09 am 16.05.2016

Bin auch da zur der Zeit

  • Alle Kommentare anzeigen

3 Wochen geschenkte Zeit

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagiertes Personal, Essen, Sport, Kinderbetreuung
Kontra:
Andere Eltern und deren Benehmen im Speisesaal
Krankheitsbild:
Burn Out, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Engagierte Mitarbeiter sorgen in allen Bereichen für eine gute Erholung und eine Auszeit vom Alltag. Kraft tanken direkt an der Nordsee. Tolle Sportangebote, gepflegtes Haus.

Natürlich finden Nörgler immer was zu meckern. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass es auch laut sein kann im Speisesaal und, dass man keine 5 Sterne gebucht hat. Das Hauptproblem war, dass sich Eltern nicht an die Regeln halten. Regeln gibt es nicht zu viele und die vorhandenen Regeln fand ich durchaus sinnvoll.

3 Wochen Zeit für sich und die Kinder. Viele tolle Angebote. Gutes Essen, freundliche Mitarbeiter. Kein putzen, kein kochen.

Wir waren im Winter da. Bis auf eine Erkältung bei den Kindern und etwas Fieber wurden wir von Krankheiten verschont. Es muss einem klar sein, dass dort Patienten aus ganz Deutschland jede Menge Viren mitbringen. Unser Immunsystem hat alles gut mitgemacht. Es gab aber auch andere Fälle. Vor allem kleinere Kinder stecken sich schnell an. Dann ist der Erholungswert für die Eltern leider nicht sehr hoch.

Unsere Jüngste war knapp 3 Jahre. Sie durfte mit der Älteren zusammen in eine Kindergartengruppe. So hatten sie wenig Eingewöhnungsschwierigkeiten und sind gerne in den Kindergarten gegangen. Dadurch konnte ich fast alle Anwendungen genießen. Massagen, Dorn Therapie, Aqua Power, Nordic Walking...! Klasse!
Für jüngere Kinder war es angenehm, wenn der Papa dabei war zum Aufpassen. Sonst war es schon anstrengend für die Mütter.

Das Haus ist ca 20 Jahre alt, aber in gepflegtem und modernen Zustand. Gibt nichts zu meckern!

Erfolgreiche Kur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gutes Komplettpaket
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Neurodermitis, Bronchitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vollstens zufrieden mit dieser Klinik, zumal ich mir im vorhinein nicht viel vorstellen konnte. Ich dachte eher an "Krankenhausfeeling"...so ist es aber nicht.
Ich kann nur Positiv über alle Abteilungen sprechen. Gute Ärzte, nette Schwestern, allzeit erreichbar bei Problemen.
Guter Service, egal ob Küche, Zimmerreinigung etc.
Gute Therapeuten und gute Kinderbetreuung.
Man darf allerdings nicht erwarten das man sich in einem Urlaub in einem 5-Sterne Hotel befindet.
Man hat den Eindruck manche denken so, denn manche Patienten benehmen sich so.
Wer über die Auswahl des Essens- sei es beim Frühstücksbüffet oder Abendbüffet oder beim Mittagessen beschwert- da möchte ich mal gerne wissen- was diese Leute zuhause essen? Soviel Auswahl hat man zuhause sicherlich nicht.
Die Anwendungen sind zahlreich und Bedarfsorientiert...und wichtig: Nicht nur meckern...denn nur Sprechenden Leuten kann geholfen werden. Wenn Euch irgendwas nicht passt,sprecht einfach mit den Ärzten oder Therapieplanern, diese helfen Euch sicherlich.
Ich werde sicherlich wiederkommen, denn ich habe mich bzw. wir (meine Tochter und ich) haben uns gut aufgehoben gefühlt und die Zeit ging eigentlich viel zu schnell vorbei.

Jederzeit wieder!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärztliche Behandlung/Beratung = top, psychologische Abteilung = Reinfall)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles!
Kontra:
das psychologische Gespräch...
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn und ich waren vom 04.-25.11.2015 in der Klinik Nordseedeich und haben unseren Aufenthalt sehr genossen.

Im Speisesaal war es laut, was aber auch daran lag, dass einige Mütter ihre Kinder toben ließen, ohne Rücksicht auf andere.

Der Kindergarten hat meinem Sohn besser als sein normaler Kindergarten gefallen - an dieser Stelle ganz lieben Dank für die tolle Betreuung an Susanne und Angelika von der Seesterngruppe!

Das Essen war lecker und abwechslungsreich.

Bei den Freizeitaktivitäten konnte jeder etwas Passendes finden.

Die Zimmer waren großzügig geschnitten und sauber.

Bei der ärztlichen Betreuung kommt es sehr darauf an, wer einen betreut, ich war mit meiner Ärztin sehr zufrieden.

Die Anwendungen waren toll, die Therapeuten ebenso.

Was mich maßlos geärgert hat, war das psychologische Gespräch, zu dem ich mich überreden lasse habe. Ich habe selten so viel Unsinn in so kurzer Zeit gehört...!

Insgesamt haben wir uns sehr gut erholt und die Ruhe und die gute Luft genossen. Wir würden jederzeit wieder in diese Klinik fahren.

Toller Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches Personal, super Anwendungen
Kontra:
Toilettenanlage im Kindergarten
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zusammen mit meinem Sohn (4 Jahre) in der Zeit vom 28.10.-18.11.2015 in der Klinik Norseedeich. Uns hat es beiden sehr gut gefallen und wird sind gesund, erholt und gestärkt nach drei Wochen wieder nach Hause gefahren.
Das gesamte Personal war stets sehr freundlich und hilfsbereit. Die ärztliche Betreuung hat mir sehr gut gefallen und die verschriebenen Anwendungen haben mir super geholfen.
Die Aufenthaltsräume und Zimmer sind zweckmässig eingerichtet. Natürlich hat es ein wenig "Krankenhauscharakter", aber man darf nicht vergessen, dass dies eine Klinik ist und kein Hotel. Leider scheinen einige Mütter/Väter mit einer zu hohen Erwartung die Kur anzutreten. Insbesondere auch was die Betreuungszeiten der Kinder angeht. Man muss sich bewusst sein, dass man mit Beginn der Kur nicht die Verantwortung für das Kind auf die Klinik abgibt, sondern natürlich weiterhin für das Kind zuständig ist. Dies gilt insbesondere für die Wochenenden, an denen keine Anwendungen und demnach auch keine Kinderbetreuung stattfinden.
Mein Sohn hat sich sehr schnell im Kindergarten eingewöhnt und hatte viel Spaß. Vor allem die tollen Basteleien haben ihm super gefallen. Natürlich gabe es auch mal Tage, an denen er nicht so gerne hin wollte, aber das ist auch nachvollziehbar. All die neuen Eindrücke und Personen müssen erstmal verarbeitet werden. Was ich überhaupt nicht toll fand, waren die stark nach Urin riechenden Toiletten im Kindergarten. Ich hoffe, dass sich dies bald ändert.
Mit dem Essen waren wir sehr zufrieden, es gab immer eine tolle Auswahl und es hat uns gut geschmeckt.
Ich habe die Zweisamkeit mit meinem Sohn sehr genossen. Vor allem, dass man nicht Putzen, Kochen, Einkaufen usw. musste, sondern drei Wochen lang verwöhnt wurde und viel Zeit hatte für das Kind und sich selber. Die tolle Lage der Klinik, direkt an der Nordsee, hat ebenso zu dem erholsamen Aufenthalt beigetragen.
Wir können die Klinik wärmstens weiterempfehlen!

Mein Kurerfolg

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Leitende Ärztin erkennt Diagnosen nicht an)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kita, Freitzeitbeschäftigung
Kontra:
Medizinische Betreuung
Krankheitsbild:
Erschöpfung chronische Bronchitits und HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich vom 04.11 - 25.11.2015 dort aufgehalten.

Der Speisesaal war laut und die Kinder haben sich gegenseitig auf gedreht. Essen war meist dort unten nicht richtig möglich.

Das Essen war super und abwechslungsreich. Das Personal zu vorkommend und freundlich.

Die Zimmer sind geräumig und sauber. Das Bett der Mutter nur zu klein, da mein Kind jede Nacht bei mir schlief. Da Sie Angst hatte.

Die Kita ist spitze.

Das Bastel angebot ist super und die Frau ist einfach spitze. Hab dank ihr zu häkeln angefangen.

Die Klinikleitung ist freundlich geht aber auf Reklamationen über die leitende Ärztin nicht ein, wird belächelt.

Die Damen am Empfang sind super freundlich gewesen, und haben versucht einem immer zu helfen.

Die Ausflüge sind sehr abwechlungsreich.

In der Medizinischen Abteilung war ich totunglücklich. Die leitende Ärztin hat alle Diagnosen in Frage gestellt, alle aussagen wurden rumgedreht und bis ich irgendwelche Behandlungen erhalten habe dauerte ewig. Ich hustete und bekam zur Antwort ich sollte mehr an der See spazieren gehen, wäre das beste. bin heute noch krank 2 Wochen nach meiner Kur!!! Meine Tochter 4 Jahre wurde erst nach Drohung behandelt, weil Sie nur ein Begleitkind und kein Patient war. Bin dann 4,5 km gelaufen um einen Hustensaft für mein Kind zu kaufen um nicht dauernd betteln zu müssen.

Jeder Patient bekommt eine Flasche mit Desinfektionsmittel um die Hände dauernd zu desinfizieren.. Aber bei Wurst, Brot und Käse ist die Hygiene weit hinten, aber hauptsache die Hände sind Keimfrei!!!

Die Therapeuten waren einfach nur spitze. Massage (nachdem mein Doc nochmals geschrieben hat), KG und medizinisches Bad, das leider mir viel zu kalt war mit 36 Grad.. War aber die ordnungsgemäße Temperatur.

Ich bin in einer Skala von 10 angekommen und mit einer Skala von 8 abgefahren.

Freue mich auf meine nächste Kur die ich jetzt dringend nötig hätte.....

Super Team / tolle Anwendungen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Team / tolle Anwendungen
Kontra:
andere Muttis / Speisesaal
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

wir waren im Oktober in Friedrichskoog, dort ist leider zu dieser Zeit der Hund begraben, aber die Klinik macht einiges wieder gut.
Ansonsten sind die Freizeitakitivitäten sehr gut (Holzwerkstatt, Büsum, Helgoland etc) und natürlich ab ins Watt oder auf den Deich.

Kita: Super Team, freundlich und verantwortungsbewußt. Wir haben einen kleinen Diabetiker. Es war kein Problem, dass Kind in die Hände zu geben und wenn was war wurde angerufen, so dass man entspannd in die Anwendungen und Therapien gehen konnte!

Therapeuten: alle top. Besonderen Dank an Sarah und Christian, die einem wirklich Lust auf Sport gemacht haben und einen motiviert. Weiter so. Natürlich waren die Massagen etc... auch klasse.

Krankenschwestern: konnte man zur jeder Zeit anrufen!

Klasse war auch, dass man das Schwimmbad nutzen konnte.

Negativ: war das Verhalten anderer Muttis:
Es gibt es Regeln, die ich gut finde, an die sich leider die Muttis nicht alle gehalten haben. Kinder dürfen nur unter Aufsicht baden und nicht alleine. Wenn was passiert ist das Geschrei gross. Es kann nicht sein, dass Mama zum Sport geht und das Kind wird ins Schwimmbad geschubst und andere passen schon drauf auf.
Auch wenn das Kind schon 10 oder 11 ist... oder älter. Die Kids wurden dann aus dem Schwimmbad rausgeschmissen. Alleine ist halt nicht.

Ich denke, dass ist nicht der Sinn einer Mutter Kind Kur!?! Dieses ist eine Klinik und kein BALLERMANN.

Hier sollte auch auf andere Patienten Rücksicht genommen werden.

Man konnte aber ganz gut runter kommen!

Klinikleitung: Morgens und Abends ist im Speisesaal natürlich auch sehr laut. Die Klinikleitung weiß darüber und ist bemüht dies durch Raumgestaltung so gut wie möglich zu lösen. Die Räumlichkeiten sind halt klein.
Langschläferfrühstück finde ich auch gut oder man geht ins Pesel. Internet ist leider mit den Handys sehr schlecht, wass aber nicht so schlimm ist. Dann guckt man halt mal nicht die ganze Zeit drauf.

Was ich persönlich nicht so gut gelöst finde ist die Tablettrückgabe, da man sich da mit den Leuten die am Getränkeautomat stehen in die quere kommt. Vielleicht kann man dass irgendwie lösen / verbessern?

Vielen Dank für die schöne Zeit.

Rundum gelungene Erholung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (mir hat ein kleiner Balkon gefehlt...)
Pro:
Freundlichkeit, Anwendungen, Lage der Klinik, Kinderbetreuung, Freizeitbastelangebote
Kontra:
zu kurze Hausaufgabenzeit für große Kinder
Krankheitsbild:
Schwerpunktkur nach Krebserkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt 150 m hinter dem Deich. Ein toller Spielplatz liegt auch direkt daneben. Man kann einiges ausserhalb der Klinik unternehmen.

Das Haus selbst ist sehr groß und zweckmässig. Trotzdem hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl in einem Krankenhaus zu sein und fühlte mich wohl. Die Zimmer sind geräumig, leider hatte meins keinen Balkon. Die Lautstärke im Speisesaal ist wirklich ziemlich hoch. Aber entweder man gewöhnt sich daran oder man wandert mit seinem Essen in den Pesel, dort ist es deutlich ruhiger.

Das Personal ist durchweg bemüht und freundlich, für jedes Problemchen wird eine Lösung gefunden. Egal in welcher Abteilung, alle sind sehr nett und zuvorkommend.

Die Kinderbetreuung ist in Ordnung, meine Kinder haben sich sehr wohl gefühlt.Einzig die Hausaufgabenzeit ist für Kinder an der weiterführenden Schule viel zu wenig.

Das Essen ist in Ordnung, mal besser, mal schlechter. Aber man konnte immer etwas finden was einem schmeckte.

Die Anwendungen waren mengenmäßig völlig in Ordnung. Man konnte auch Änderungen und Wünsche äußern.

Am Wochenende werden Ausflüge angeboten: Büsüm, St. Peter Ording und Hamburg, immer im Wechsel. Und auch zur Seehundstation konnte man fahren. Während der Woche gab es mehrmals einen Shuttle zum Einkaufen, auch sehr praktisch.Abends gab es wechselnde Bastel- und Sportangebote.Es war für jeden was dabei.

Ich hatte eine erholsame Kur und würde das Haus bedenkenlos weiterempfehlen und auch selbst wieder hinfahren...

Klinik in toller Lage

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (war für mich persönlich nicht geeignet)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (gilt nur für meinen betreuenden Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage der Klinik
Kontra:
Qualität der Betten, bequeme Sitzmöbel,
Krankheitsbild:
Nahrungsmittelunverträglichkeiten, allergisches Asthma, Hautkrankheiten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik liegt direkt am Deich! DAs ist super für schöne Sonnenuntergänge, lange Wattwanderungen und Drachensteigen.

Ärzte: Sind wohl sehr unterschiedlich. Wir hatten Glück und wurden von einem sehr netten Arzt betreut. Die Schwestern sind alle sehr sehr nett. Der Chefärztin fehlt es an Empathie. Die Klinik ist auf "Krankheitsfälle" ausserhalb des normalen Klinikablaufs nicht wirklich vorbereitet.

Zimmer:
Wer Glück hat, bekommt ein Zimmer mit Balkon. Die Zimmer sind geräumig und sehr zweckmäßig eingerichtet. Keine Wohlfühlatmosphäre, eher wie Klinik. Als wir ankamen roch das Zimmer auch so und ich hatte eher das Gefühl, ich werde am nächsten Tag operiert ;).
Matratzen sind sehr hart und eher schlechter Qualität, was für jemanden ohne Rückenprobleme vielleicht egal ist.
Im Kinderzimmer gibt es Nachtlichter, Stauraum für Kleinigkeiten und Spielteppich. Kleinkindzubehör kann man auch anfordern.

Essen:
Wer keine Nahrungsmittelunverträglichkeiten hat, ist sicher alles ok.
Die Ernährungsberatung hat sich super bemüht. Allerdings dauert es manchmal etwas bis die Infos in der Küche ankommen und auch umgesetzt werden. Jeder hat auch irgendetwas anderes und sie versuchen alles so gut wie möglich zu realisieren. Das Essen war immer individuell auf unsere Unverträglichkeiten und mittags auch oft sehr lecker. Mir war das Essen aber grundsätzlich nicht grün genug (Gemüse und Salat). DAs Servicepersonal in der Küche ist super nett und hilft wo es kann und darf.
Die Lautstärke im Speisesaal ist hoch. Wir hatten im Mittelgang einen Platz, was ich als sehr unangenehm und unruhig empfunden habe.

Aktivitäten:
Ausflüge haben wir nur privat gemacht. Umgebung ist sehr schön. In der Klinik ist das Angebot auch vielseitig. Wir waren meist einfach nur draussen.
Die Anwendungen waren nicht so umfangreich bei uns. Vieles was mich interessiert hätte, wurde nicht angeboten oder ich wußte beim Erstgespräch auch gar nichts davon.

Klinik selbst:
Sie ist zweckmäßig. Es fehlt ein gemütlicher Raum mit WLAN. Das Pesel ist eher für so einen kurzen Aufenthalt. Die älteren Kinder hängen dort auch ab, weil es für sie keine andere Rückzugsmöglichkeit gibt, vor allem wenn sie das Internet brauchen. Mir haben irgendwie bequeme Sitzmöbel wie Sitzsack gefehlt, eine Strandliege oder Hängematte. In den Etagentreffs findet man zumindest mal ein Sofa.

Eine tolle Klinik, die Zeit hat sehr gut getan

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ein rundum sorglos Paket
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt Juni/Juli 2015

Ich kann nur positives über die Klinik sagen. Ich bin sehr gut erholt zurück gekommen und würde jederzeit wieder dorthin fahren.Aber es kommt auch darauf an, mit welcher Einstellung man dorthin fährt.
Wie bereits hier mehrfach erwähnt,handelt es sich um kein 5 Sterne Hotel und auch rollt niemand einem den roten Teppich aus, wenn man ankommt.Trotzdem wurden wir sehr nett und herzlich an der Rezeption empfangen.Die ersten zwei Tage erhält man alle Informationen, die man für den Kuraufenthalt braucht.Die Erzieherinnen sind alle sehr nett und kümmern sich gut um die Kinder.Da wird so viel gebastelt, meine Tochter kam jeden Tag mit etwas anderem aus der Kita. Die ärztliche Betreuung war auch gut, ebenso die Therapeuten.Alle sind sehr nett und geben sich unheimlich viel Mühe. Wenn man will, kann man sich hier sehr gut verwöhnen lassen.
Das Essen war in Ordnung,auch hier sicherlich keine gehobene Sterneküche,aber o.k.Klar,das Buffet am Morgen und am Abend ist nahezu immer gleich,aber wer macht sich denn schon jeden Morgen ein komplett anderes Frühstück?
Der Lärmpegel im Essenraum ist natürlich recht hoch, bei der Anzahl der Leute auch kein Wunder. Ich fand es nicht so schlimm, habe es nach ein paar Tagen fast nicht mehr wahrgenommen.
Die Zimmer sind zweckmäßig, sauber und in Ordnung.Auch hier kein großer Komfort, aber trotzdem war alles da, was man so brauchte, ausser einem Fön! Handtücher gibt es reichlich, gereinigt wird jeden Tag ausser am Sonntag.
Sehr positiv erwähnen möchte ich die Freizeitgestaltung.Der Ort selbst gibt nicht viel her, aber nicht schlimm, schließlich wollte ich zur Ruhe kommen.Es gab verschiedene Bastel-und Sportangebote, auch für die Kinder gab es einige Angebote nach der Kita.
Tja, alles in allem war es eine wirklich tolle Zeit dort.Man muss ich halt überlegen, warum man dorthin fährt und sich einfach auf diese Kur einlassen. Und letztendlich sollte man sich auch überlegen,dass dieser Aufenthalt von der Krankenkasse bezahlt wird und eine medizinische Maßnahme ist.Dementsprechend ist die Klinik auch eingerichtet und dafür finde ich sie super.Wenn man einen Luxusurlaub auf Kosten der Krankenkasse erwartet,ist man hier falsch.

kein korrekt glutenfreies Essen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes Personal
Kontra:
glutenfreie Ernährung klappt gar nicht
Krankheitsbild:
Zöliakie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jedoch mit meinem Sohn zur Schwerpunktkur Zöliakie und musste leider 3 Wochen lang mit ansehen, dass das Essen nicht zu 100 Prozent glutenfrei war. Die Folge: Bauchschmerzen, Unruhe, Weinerlichkeit, die leider noch zwei Wochen nach Abreise anhalten:-( Ein dreiviertel Jahr glutenfreie Ernährung wurde in drei Wochen vollkommen zerstört.

Ansonsten kann man sagen, dass die Anwendungen zu vollster Zufriedenheit waren, das Personal ist sehr nett, nur die Lautstärke im Speisesaal ist jedoch nach drei Wochen echt unerträglich.

Für Leute, die nicht auf Ernährung achten müssen, ist die Klinik zu empfehlen, nicht aber bei Zöliakie ... leider.

3 Kommentare

dna.dani1 am 18.05.2015

Hallo!würden sie beschreiben,was genau nicht ganz korrekt war bei der glutenfreien Ernährung? Haben sie sich bei der Küche beschwert? Wie hat die Klinik darauf reagiert?
Wir sind nächste Woche zur Schwerpunktkur zöliakie dort und ich hoffe das ich auf 100% gf Ernährung vertrauen kann...Danke schonmal!

  • Alle Kommentare anzeigen

Insgesamt zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner knapp 3 jährigen Tochter in der Klinik und kann insgesamt ein positives Fazit ziehen! Man darf halt keinen 5-Sterne-Urlaub erwarten und muss auch anfangs mit Problemen in der Kita rechnen. Besonders die ganz Kleinen müssen sich erst einmal daran gewöhnen. Dann gibt es nette, aber eben auch weniger nette Erzieherinnen. Manche scheinen auch überhaupt "keinen Bock" auf die Kinder zu haben. Nach einer Beschwerde bei der Kita-Leitung wurde es dann aber besser. Wenn man nicht auf den Mund gefallen ist und grundsätzlich selbständig ist, der wird sich in der Klinik wohl fühlen! Für die eher verwöhnten Mütter der Sorte "ständiger Nörgler" ist es nichts.
Essen fand ich ok. Abwechslungsreich und für eine so große Klinik angemessen.
Die Zimmer sind sehr unterschiedlich. Unseres war super....mit Terrasse und Strandkorb.
Bettwäsche, Handtücher usw ist alles da. Geputzt wird jeden Tag außer Sonntags.
Waschmaschine/Trockner funktioniert auch gut. Am besten frühzeitig in die Listen eintragen.
Anreise ist Mittwochs. Die Anwendungen beginnen Montags!Man hat also erstmal genug Zeit sich zu akklimatisieren.
Wer die Möglichkeit hat mit dem Auto zu kommen, sollte dies tun!! Ist sehr abgelegen dort.
Und viel Kleingeld mitnehmen! Das braucht man überall....Kaffee, Basteln, Kita usw....
Insgesamt würde ich ca 150-200 Euro mitnehmen....das reicht dann auch für die Ausflüge etc...und wenn man mal ein bißchen shoppen, Eis essen usw gehen möchte.
Ansonsten einfach die Klinik anrufen, wenn noch Fragen sind....die Frauen an der Rezeption sind sehr nett!!!
W-Lan kann man günstig kaufen. Ansonsten ist der Handyempfang sehr schlecht.

Also alles in allem war es wirklich schön und erholsam. Gibt es mal Probleme, einfach frühzeitig ansprechen!!!Besonders die Damen im Schwesternzimmer sind unglaublich nett und hilfsbereit!

Als einzig extrem negativ habe ich den Umgang mancher Mütter mit ihren Kindern empfunden. Da möchte man nicht wissen, was die armen Kleinen daheim erleben...

Tolle Klinik direkt dam Deich / Meer / Watt

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Migräne
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Also ich muß sagen, daß mir die Klinik sehr, sehr gut gefallen hat. Liegt sofort am Meer/ Deich.Das Essen morgens und Abends Buffet, Mittags war nicht so der Renner, aber man konnte aussuchen zwischen, Vollkornkost, Reduktionskost, Vegetarischer Kost und es gab ein Kindermenü. super viele Salate, viel Angebote an Brot/Brötchen etc. Wer nicht wollte das sein Kind in der Kita isst, konnte es dort abholen und gemeinsam im Speisesaal essen. Vielen Dank an die Erzieherinnen Tanja und Traudel mein Sohn, Nico, hat sich sehr wohl gefühlt bei Euch und wollte Abends gar nicht mehr aus der Kita.Danke. Die Zimmer waren groß und meins war mit Balkon mit Sicht auf den Deich/Meer, Nachmittags viel Sonne im Zimmer, herrlich.Die Bastelangebote waren auch absolut toll. Das Spieleboot ist auch prima, aber der Geruch, durch das viele Gummi ist zum...Vielleicht gibt es da auch mal eine Änderung. Die Wochenendangebote nach HH, Hüsum, Husum, St.Peter-Ording auch perfekt und nicht teuer. Empfang, Personal, Küche, waren alle sehr nett. Ich würde diese Klinik weiter empfehlen. Man muß sich selber ein Bild machen und wenn man schon mit Vorurteile dort hin fährt nützt auch keine Kur, egal welche Klinik.

1 Kommentar

Janine31 am 29.04.2015

Hallo kannst du mir sagen was die Wochenende Ausflüge gekostet haben bin im August dort und möchte schon so planen was ich an Geld mit nehme.
kannst mich auch gerne per Nachricht anschreiben für so einige Sachen noch zu erfahren.

Keine Erholung

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mutter Kind Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Leitende Ärztin ist sehr unfreundlich, fällt einem ins Wort und hört einem nicht zu, verdreht Tatsachen. Es hat fast eine Woche gedauert bis es zu Anwendungen kam und diese waren noch spärlich. Kinderbetreuung hat sich erst nach einer Ansprache mehrerer Eltern gebessert.

3 Kommentare

stefanie65 am 20.10.2015

Ich kann mich leider nur anschließen. Schade, das Haus und die Lage sind ganz prima. Nur die medizinische Abteilung ist eine Katastrophe. Wir waren 3 Wochen fast nur krank und sind nicht richtig behandelt worden. Zum Schluß wollte man uns frühzeitig erkrankt entlassen. Ein Arzt im Nachbarort hat uns dann professionell behandelt, und war entsetzt über das Vorgehen seiner Kollegen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Einfach toll!!!

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundumsorglospaket für Zölis und die Begleitung
Kontra:
Krankheitsbild:
Zöliakie und Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser Kuraufenthalt im Februar / März 2015 war einfach toll. Das Zölibuffet und das andere Buffet waren Morgens, mittags und abends immer sehr vielfältig und sehr lecker! Jeden Abend gab es eine Überraschung und für jeden Geschmack war etwas dabei. Das Servicepersonal war sehr freundlich und hilfsbereit. Wenn mal etwas fehlte, wurde es umgehend bereitgestellt.
Es hat an nichts gefehlt!

Der Therapieplan war sehr abwechslungsreich und konnte individuell bei Bedarf auch geändert werden.

Die Zimmer waren geräumig und sauber. Zubehör, wie Spielteppich, Babyphone, Toillettensitzverkleinerung und vieles mehr standen zur Verfügung. Die Zimmer sind mit Fernseher und teilweise mit Balkon ausgestattet.

Die Freizeitangebote für klein und groß waren genügend und sehr abwechslungsreich vorhanden. Auch die Wochenendausflüge waren toll und empfehlenswert.

Alle Gemeinschaftsräume waren sauber und haben zum gemütlichen zusammensitzen eingeladen.

Das gesamte Personal war sehr freundlich und hilfsbereit und für alle Fragen offen.

Die Zöliakiegruppe bzw. Zöliakieernährungsgruppe waren toll. Wir haben gebacken und gekocht. Die Gruppenleitung war toll und es hat sehr viel Spaß gemacht das zu erleben! Ein Paradies für alle Betroffenen, da hierbei und auch im Speisesaal sehr darauf geachtet wurde, Kontaminationen zu vermeiden!

Der Erholungswert war sehr hoch.

Wir haben uns rundum wohl gefühlt!

Wir kommen sehr gerne wieder !

Es waren wunderschöne 3 Wochen !

2 Kommentare

Janine31 am 25.04.2015

Hallo kannst du mir sagen welche Wochenende Ausflüge angeboten werden?
würde mich mit dir gerne austauschen und mehr erfahren fahren in August hin zur kur Klinik.

  • Alle Kommentare anzeigen

Nur tolle Erfahrungen gemacht

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
"Rundum sorglos Paket" als Zöliakiebetroffener
Kontra:
Krankheitsbild:
Zöliakie und Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt war im Februar/März 2015

Es ist wunderbar hier. Alle sind sehr lieb und bemüht. Zimmerausstattung ist gut. Spielteppich, Fön, Babyphone usw kann an der Rezeption ausgeliehen werden. WLAN für 42 Internetstunden (es zählt nur die reine Onlinezeit) für 10 €. Kann aber nur im Aufenthaltsraum genutzt werden.

TV im Zimmer. Separater Schlafraum mit Doppelstockbett. Tägliche Zimmerreinigung außer Sonntag.

Wasser und heißes Teewasser (Kaffeeautomat) kostenlos. Cappu und Co. für 0,50 €.

Essen (Zöliakie) steht separat und man muß keine Sorgen wegen Kontamination haben.
Mittag kann zwischen verschiedenen Essen gewählt werden.
Frühstück und Abendessen Buffet.
Insgesamt sehr schmackhaft und einfach lecker.

Tolle Zöliakie-Kuchkurse und Gesprächsgruppen.

Sportangebote genügend vorhandenen. Therapieplan sehr gut gefüllt. Kann auf Wunsch noch aufgestockt oder reduziert werden.

Wir waren glücklich und und würden sehr gern wiederkommen!

Mutter-Kind-Kur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

vor einem Jahr war ich in Friedrichskoog Gast dieser Klinik.
Ich hatte mich bei der Klinikauswahl an den Bewertungen dieses Portals gerichtet und wurde nicht enttäuscht. Mir ist aufgefallen, dass ich selber noch keine Bewertung abgegeben habe, was ich hiermit unbedingt nachholen möchte.

Ich kann sie jederzeit empfehlen.

Das Personal, angefangen von den Putzkräften, Servicekräften, Küche bis hin zu Therapeuten und Ärzten waren alle super nett und jederzeit bemüht! Auch an stressigen Tagen hatten alle immer gute Laune und haben uns das Gefühl vermittelt, jederzeit herzlich willkommen zu sein. Mein großes Lob an alle!!!!!

Die Therapie-Pläne waren sehr gut zusammengestellt und nicht überfüllt, sodass man wirklich mal dem Alltag entkommen und entspannen konnte! Die ruhige und schöne Umgebung hat ihres dazu beigetragen.

Einziger zu verbessernder Punkt sind die Listen, in welche man sich für Freizeitbeschäftigungen eintragen kann. Diese wurden, zumindest vor einem Jahr, immer samstags morgens bereit gelegt und man musste Stunden anstehen, um sich eintragen zu können. Aber vielleicht wurde hier schon eine Änderung vorgenommen.

Ansonsten würde ich dort jederzeit wieder kuren!

Die Menschlichkeit stand im Vordergrund

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der zuständige Arzt hat uns auch menschlich sehr unterstützt und unseren Einsatz erkannt und anerkannt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
Aufenthaltsraum der Kinder
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Erfahrungsbericht:

Auch wir können uns nur dem positiven Ergebniss über die Kurklinik Nordseedeich anschliessen.
Das gesamte Personal, ob in der Küche, bei der Massage, die Ärzte, die Schwestern, die Erziehe rin der Kita, waren sehr freundlich, immer und zu jeder Zeit bemüht darum, es den Patienten so angenehmn wie möglich zu gestalten. In der Klinik war es sehr sauber und die Therapieangebote sowie die Freizeitmöglichkeiten üppig vorhanden. Aus der Klinik heraus zu gehen und in drei Muinten an der Nordsee zu sein ist wunderschön, zumal das tolle Winterwetter für lange Spaziergänge immerzu dazu einlud.
Mit eigenem Auto dort anzureisen hat durchaus Vorteile, so lassen sich gerade am Wochenende viele Ausflüge in die Umgebung verwirklichen.

Wir hatten eine Kinder-Wathose dabei, die es dem Kind ermöglicht, ungehindert toben und matschen zu können, ohne das Matsch in die Schuhe laufen kann, denn Schuhe und Hose sind miteinander verschweisst. Ein genialer Begleiter für alle matschigen Outdooraktionen und ein toller Begleieter für den Kuraufenthalt, hatten wir online gekauft unter www.waldkindergarten-ausstattung.de, ich erwähne das hier, wiel ich auch mehrmals danach gefragt wurde.

Der Lärmpegel im Speisesall ist manchmal sehr hoch aber sofern man mit den Essenszeiten jonglieren kann, lässt es sich zu einer späteren Uhrzeit immer ruhiger essen.

Wir haben ebenfalls viel Anregungen und Tipps für den Alltag zuhause mitnehmen können und freuen uns, in so einem guten Hause wie der Klinik Nordseedeich gewesen zu sein.
Einzige negative Bewertung: Das Spieleboot, der Aufenthaltsraum für die Kinder ab 4 Jahren, hat einen permanent unangenehmen Geruch und wäre von den Möglichkeiten, die er bietet, mit Sicherheit noch ausbaufähig. Deshalb, lieber ab an die frische Luft......

Super schöne Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches Personal,Super Freizeitangebote
Kontra:
Krankheitsbild:
depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 28.1-18.2.2015 in der klinik mit meiner 5 järigen Tochter.Natürlich ist es im Speisesaal schonmal laut wenn dort mehr als 20 Eltern mit den kleinen sitzen.Ich war zwar immer bedacht das meine kleine sich ruhig verhällt aber wer Kinder hat weis das das fast unmöglich ist.DasTherapieangebot hat mir super gefallen auch der Arzt war für änderungswünsche offen.DasFreizeitangebot war sehr vielfälltig. Unser besonderer Dank geht an Fr.Ina von der Freiteitpädogogik sie ist immer super Freundlich gewesen und ihr Traumsand nach den gute Nachtgeschichten hat einen Ehrenplatz im Zimmer meiner Tochter beckommen.Auch alle anderen Mitarbeiter waren sehr freundlich und auch kleine Sonderwünsche wurden versucht schnell zu erfüllen.DieKlinik liegt sehr ruhig und die Nordsee ist nur wenige Minuten zufuss zu erreichen.Meine kleine und ich würden immer wieder dorthin fahren.danke nochmals den ganzen Team der Klinik für wunderschöne 3 Wochen voller Entspannung und viele schöne Stunden wir entfehlen auch wenn man so bastelfreudige Kinder hat wie ich zu bedänken eine extra tasche für die bastelsachen mitzunehmen wir haben eine gorsse Tüte voll.Und denkt an Matschsachen und gummistiefel in zweifacher ausführung sonst schleppt ihr die Sachen immer zwischen kita und Zimmer hin und her.

nur zu empfehlen :)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
therapeuthische Behandlungen
Kontra:
Krankheitsbild:
akute Erschöpfung, psychosomat. Rückenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schöne Klinik mit sehr gutem Behandlungsangebot, von Sport, Entspannung, Erholung - alles dabei.

Die Mitarbeiter waren alle sehr nett, von der Klinikleitung - die sich gern mal unter die Leute mischt, über die Mitarbeiter der Rezeption, die med. Abteilung, die Therapeuten bis hin zu Kindererziehern, Freizeitgestaltung, Küchenpersonal, Reinigungspersonal oder Hausmeister.
Die Kinderbetreuung kam bei der Tochter (5) sehr gut an, auch sie hat sich sehr wohl gefühlt. Sie ist aber auch zu Hause die Kita gewohnt, kleinere Kinder mußten sich natürlich erst ans Abgeben gewöhnen. Ordentlich Matschsachen mitnehmen, dann ist man gut gewappnet. Es wurde viel rausgegangen, gebastelt, gemalt ...
Die Klinik machte auch einen sehr sauberen und hygienischen Eindruck.
Das Essen war abwechslungsreich und frisch, auch nach 3 Wochen für jeden was dabei. Der Lärmpegel im Speiseraum war schon ganz schön laut, aber wenn man etwas später essen geht, dann verläuft sich der Andrang. Das Buffet wurde stets nachgefüllt. Also mußte man auch keine Angst haben, als letzter nix zu bekommen. Die Behandlungen waren sehr angenehm, der Sport tat mal wieder gut.

Wegen einiger negativer Bewertungen hatte ich anfangs schon einige Bedenken. Aber diese haben sich nicht bestätigt. Wer was zu meckern sucht, wird wohl überall was finden. Man sollte sich darauf besinnen daß man eben nicht zu Hause oder im Hotel ist. Der Klinikarzt ist eben auch nicht der persönliche Hausarzt und hat vielleicht auch mal andere Behandlungsansätze.
Wir können die Klinik nur weiterempfehlen, war aber nach der Winterpause auch noch nicht voll ausgebucht.


Alles in allem fühl ich mich sehr erholt und werd einige Dinge beibehalten, und auch die Kleine hat die Kur als Behandlungskind sehr genossen und hat schon mehrfach geäußert, daß sie doch lieber wieder da hin möchte :)

ausgesprochen gutes und spezielles Kurangebot

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
therapeutisches, sportliches und Bastelangebot
Kontra:
lauter enger Speisesaal
Krankheitsbild:
Familien mit Kind mit Down-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik habe ich eine Mutter-Kind-Kur mit dem Schwerpunkt Familien mit Kindern mit Down-Syndrom absolviert. Mir hat die Klinik insgesamt sehr gut gefallen. Die Unterbringung war angemessen, sogar mit Extra-Zimmerchen für den Nachwuchs, die Verpflegung abwechslungsreich und auch nach drei Wochen lecker. Die Mitarbeiter in allen Bereichen waren sehr freundlich und versuchten, persönlichen Bedarfen entgegenzukommen. Dazu kam ein Riesenangebot an Physiotherapie, Entspannungstechniken (verschiedene Yoga-Ansätze, Tai Chi usw), Sport und psychologischer Beratung. Je nach Arzt schien mir die ärztliche Betreuung wechselhaft, aber für kleinere Probleme ausreichend. Ich kann die Klinik und speziell die DS-Schwerpunktkur nur empfehlen: mein bisher bester Kuraufenthalt!

Weitere Bewertungen anzeigen...