• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Johannesbad Fachklinik Bad Füssing

Talkback
Foto - Johannesbad Fachklinik Bad Füssing

Johannesstraße 2
94072 Bad Füssing
Bayern

138 von 214 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

215 Bewertungen

Sortierung
Filter

Klinik ist ok

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was das Essen betrifft muss ich den zahlreichen Negativbewertungen leider recht geben. Vor allem als Pat. wenn man wie ich auf Gehstöcke angewiesen ist man bekommt einfach was vorgesetzt. Einen Nachschlag gibt es nicht. Zimmer ok was aber in der heutigen Zeit absolut nicht mehr geht ist der muffelige Teppichboden. Mann muss aber auch bedenken man verbringt da keinen gebuchten Luxusurlaub sondern ist da um gesund zu werden. Die Ärztevisiten (4 Stock) könnte man sich sparen außer die Zwischenuntersuchung beim OA war super da hat man sich wohl und gut behandelt gefühlt. Therapien waren super. Schade ist das sehr viele ausgefallen sind und nicht nachgeholt wurden. Aber alles in einem bin ich sehr zufrieden und konnte aufgrund den guten Therapeuten nach 3 Wochen die Klinik mit gutem Ergebnis verlassen. Ich würde immer wieder hingehen.

1 Kommentar

Johannesbad am 03.12.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in Bayern1234,

vielen Dank für die Bewertung und die konstruktiv geäußerte Kritik. Es freut mich, dass Sie unser Haus zufrieden und mit gutem Ergebnis verlassen konnten.

Freundliche Grüße

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Massenabfertigung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
komplett freier Thermenbesuch
Kontra:
Patient ist egal es geht nur ums Geld machen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 4 Wochen in der Johannesbad Fachklinik Bad Füssing.
Die Ankunft war ja noch das Besten. Bei der Eingangsuntersuche wurde man nur von weiten angeschaut und es wurde gesagt das bekommen wir schon hin. Danach war Schluss mit Lustig. Warum soll man die Unterlagen von zu Hause mitbringen, wenn es der Arzt nicht mal für nötig hat darauf zu schauen! Resultat war natürlich, dass ich einen kompletten falschen Therapieplan bekommen habe. Was meinen Rücken leider nicht so toll fand. Spricht man aber den Arzt darauf, an das man sich vor lauter schmerzen nicht mehr bewegen kann, bekommt man nur zu Antwort, er habe keine Zeit er hat so viele Termine. Von Terminplanung hat man hier aus noch nichts gehört. Morgens um 7:15 hat man Wassergymnastik dann umziehen, weil man ja Frühstücken will und danach wieder Wassergymnastik. Das ist eine Logik, die muss man nicht verstehen. In 4 Wochen 15 Vorträge ist ja wohl ein Witz und dann noch Vorträge die mit der eigentlichen Krankheit nichts zu tun haben.
Ich für meinen Teil bin mit der Klinik fertig und werde sie auch nicht weiterempfehlen.
Maga enttäuscht einmal und nie wieder.

1 Kommentar

Johannesbad am 29.11.2018

Sehr geehrte Nutzerin Kira1222,

es tut mir leid, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserem Haus nicht zufrieden waren.

Wir werden uns Ihre Kritik zu Herzen nehmen und diese in unseren internen Gremien diskutieren.

Freundliche Grüße aus Bad Füssing

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Hervorragend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zimmer, Therapeuten, Essen, Therme, Ärztin
Kontra:
es gibt nichts negatives
Krankheitsbild:
Arthrose Knie und Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es waren hervorragende vier Wochen die schon mit einer freundlichen Begrüßung und Erläuterung an der Rezeption begannen. Das Zimmer war wie im Internet beschrieben, für eine Person geräumig mit schöner Aussicht. Sauberkeit und Reinigung war in Ordnung wenn man bedenkt, dass der Reinigungskraft pro Zimmer 6 Minuten zur Verfügung steht. Sämtliche MitarbeiterInnen des Hauses denen ich begegnet bin, waren stets freundlich und zuvorkommend. Besonders erwähnen möchte ich hier die Mitarbeiterinnen des Schwesternzimmers aus der vierten Etage einschließlich der Stationsärztin aus der fünften.Der Therapieplan war gut gestaltet und ließ kein Stress aufkommen. Ausnahmslos alle Therapeuten/-innen, von der Wassergymnastik über die Physiotherapie bis zur Ergotherapie und KG-Sequenz waren engagiert und gingen auf die Patienten ein. Das Essen war gut und ausreichend, wobei man es natürlich nicht mit einem 4-Sterne Hotel vergleichen kann. Dafür sind wir ja in einer Klinik und nicht in einem Hotel. Die teilweise längeren Wartezeiten an den Fahrstühlen kann man gut mit einigen Smalltalks überbrücken. Zu jeder Zeit kann man sich Wasser an den vorhandenen Wasserspendern holen, kalt und frisch. Ganz toll und vermutlich einzigartig für eine Klinik ist der Bademantelgang zur Therme, die ich ausgiebig genutzt habe. Das warme Wasser hat meinen Gelenken bei Arthrose sehr gut getan. Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen. Es wird nach und nach immer weiter modernisiert, sodass man gelegentlich auch etwas Baulärm in Kauf nehmen muss. Beste Grüße auch an den Nachtportier Hans, freundlich, zuvorkommend aber bestimmt.
PS: Ich erlaube mir an dieser Stelle, allen Lesern die negativen Kritiken, die es hier teilweise gibt, nicht ernst zu nehmen. Ich habe u.a. auch diese Art von Menschen kennenlernen dürfen, die stets mit grimmigem Gesicht durch die Gegend laufen, niemals grüßen und über alles schimpfen und meckern.

1 Kommentar

Johannesbad am 29.11.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in pera1000,

vielen Dank für den Eintrag und die Herzlichkeit in Ihren Worten. Ich werde das Lob sehr gerne an alle angesprochenen Abteilungen weiterleiten.

Freundliche Grüße aus dem mittlerweile wieder sonnigen Bad Füssing

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

G.H.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es fehlt ein gemütliches Stüberl)
Pro:
Nach drei Wochen bin ich wieder fit
Kontra:
Krankheitsbild:
Nieren OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

REHA hat alle Erwartungen erfüllt. Rehaplan war segr gut abgestimmt auf meine OP. Ärztliche Versorgung war sehr gut. Auch alle anderen Anwendungen sind hervorragend gewesen. Kann diese Klinik nur weiterempfehlen.

1 Kommentar

Johannesbad am 22.11.2018

Sehr geeehte/r Nutzer/in Trimel25,

vielen Dank für die Rückmeldung. Ich freue mich, dass Sie unsere Klinik nach dieser kurzen Zeit mit einem guten Erfolg verlassen konnten.

Beste Grüße aus dem herbstlichen Bad Füssing

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Professionelle und individuelle Reha !!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Ergebnis dank toller Physio Betreuung! Danke Herr Müller!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Individuelle Betreuung auf höchstem Niveau
Kontra:
Außenbild mancher Gebäude
Krankheitsbild:
Sehnenabriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen kompizierten Sehnenabriss am Becken. Proximale Sehnenruptur der gesamten ischiochoralen Muskulatur links. OP mit zwei Knochenankern im Becken zur Refixierung beider Sehnen! Reha Start nach 6 Wochen. Sehr intensives Aufnahmegespräch mit professioneller Planung der Behandlung. Tolles schlüssiges Rehaprogramm mit sehr sehr beeindruckenden sportlichen Ergebnis. Bei Reha Start Einschränkungen im Alltag und ohne Kraft im Bein! Bei Reha Ende sportspezifisches Training möglich und gestärkte Muskulatur. Keine Einschränkung im Alltag. Ergebnis ünerzeugt sogar den operierenden Arzt (Mannschaftsarzt der deutschen Ski Nationalmannschaft). Dank an den Leiter der Physiotherapie für die absolut professionelle Betreuung und das Ergebnis! Sehr entspannte Atmosphäre für einen tollen Heilungsprozess!

1 Kommentar

Johannesbad am 22.11.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in Alex_G,

herzlichen Dank für die tolle Bewertung.

Ich gebe Ihnen Recht, dass das Außenbild mancher Gebäude verbesserungswürdig ist. Es wird Sie daher freuen zu lesen, dass aktuell die komplette Fassade unseres Bettenhauses B einen neuen Anstrich bekommt.

Freundliche Grüße und weiterhin alles Gute

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

sehr entäuscht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Bad war inkludiert
Kontra:
Ärzte kein interasse am Patienten
Krankheitsbild:
psychosomatik/ ua. Schmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

hier sollten doch die Ärzte neutal sein und nicht nach Vorgabe der Rentenversicheung handeln und schreiben.
Hier kann man auch einwandfrei erkennen das die Herrschaften Angestellt sind-- bei der deutschen Rentenversicherung. Therapeuten waren topp inkl. Bad
Essen und Zimmer waren o.K

1 Kommentar

Johannesbad am 22.11.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in Rogl,

danke, dass Sie sich die Zeit nahmen, uns zu bewerten.

Die Rentenversicherung gibt tatsächlich manche Dinge vor. Dazu gehört beispielsweise die Struktur der Entlassungsberichte oder auch die Klassifikation therapeutischer Leistungen (KTL), die bereits seit 1997 in der Routine der Reha-Qualitätssicherung der eingesetzt wird, um das therapeutische Leistungsspektrum der Reha-Einrichtungen zu dokumentieren, zu bewerten und auch unter inhaltlichen Gesichtspunkten zu analysieren.

Angestellt bei der Rentenversicherung hingegen ist in unserem Hause niemand.

Mit freundlichen Grüßen

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Zielführende Anwendungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Gebäude ist in die Jahre gekommen)
Pro:
Gesamte Physiotherapie, Massage und Wassergymnastik
Kontra:
Sauberkeit des Zimmers
Krankheitsbild:
Arthrose in den Kniegelenken, Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich, Fehlhaltung beim Gehen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Verpflegung war sehr gut, die Unterkunft gut.
Da die Zeit des Reinigungspersonals nur knapp bemessen war, war die Sauberkeit ausreichend. Sehr gut war die physiotherapeutische Abteilung, Massagen und Krankengmnastik. Gut waren auch die Entspannungsgymnastik, die Therapie am Ergometer, die Wassergymnastik und die Einführung ins Nordic Walking.
Leider waren einige Anwendungen so terminiert, dass sie in die Essenszeiten fielen. Dadurch habe ich zwei Anwendungen verpasst. Wünsche bei Therapieänderungen wurden zügig umgesetzt.
Für Neuanreisende müsste auf die drei Parkplätze im Eingangsbereich hingewiesen werden, die zum Be- und Entladen für An- und Abreisende reserviert sind. Tipp: Das Auto kann in der Tiefgarage des Spielkasinos für die Reha-Zeit kostenlos geparkt werden.

1 Kommentar

Johannesbad am 13.11.2018

Sehr geehrter Nutzer Pitt53,

vielen Dank für die nette Rückmeldung. Ich gebe das Lob sehr gerne an die angesprochenen Abteilungen weiter.

Ihnen weiterhin alles Gute!

Freundliche Grüße aus Bad Füssing
Karl Lindorfer

Es hat mir gut getan

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich und Kompitten
Kontra:
Nebengebühren Parkplatz sollten nicht sein außer er ist bewacht.
Krankheitsbild:
Nach Sehnen OP an der Schulter
Erfahrungsbericht:

Mann soll unvoreingenommen die Klinik besuchen um ein eigenes Bild zu machen. Jeder Patient hat eigene Ansprüche. Es sollte nicht vergessen werden es ist eine Klinik und Kein 3 Sterne Hotel. Ich muss sagen ich war sehr zu frieden mit allem. Das Essen ist gut das Zimmer schön, Es gibt in der Unterkunft schon unterschiede.( Neu und etwas in die Jahre gekommene Zimmer.
Von dem abgesehen die Therapien waren Toll die verstehen ihr Handwerk, sogar die Praktikanten,wenn etwas einem nicht bekommt wird darauf eingegangen und geändert.
Über all Freundlich zuvorkommend immer gute Laune.Jedem können sie es nicht recht machen,aber sie sind stehts bemüht. Es gibt schon Sachen zu bemängeln aber jede grössere Firma Kämpft ums überleben das spürt mann schon auch. Die Leitung darf nicht vergessen wehr die Klinik stützt die Angestellten wenn es denen gut geht geht es auch den Patienten gut und zu letzt auch der Klinik.

1 Kommentar

Johannesbad am 05.11.2018

Sehr geehrter Nutzer Tom653,

vielen Dank für die freundlichen Zeilen und alles Gute weiterhin.

Freundliche Grüße aus Bad Füssing

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Leider abbrechen müssen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Küche Personal und Essen
Kontra:
Beschwerden nicht ernstgenommen
Krankheitsbild:
Schmerzpatientin HWS LWS BWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war schon 3 mal da und hatte dank Infiltrationen sehr gute Besserung erfahren. Die Physiotherapie und das warme Wasser zusätzlich zu sportlichen Aktivitäten waren eine sehr gute Ergänzung für mich. Die beschwerlichen 12 Stunden fahrt mit verschiedenen Zügen, machte ich sehr gerne, denn es ging mir immer besser, am Ende lebte ich fast schmerzfrei.

Nach einem Unfall, LKW hat mich und meinen Motorroller übersehen, bin ich sehr gerne wieder hin, um wieder aufgeflammte Probleme mit Infiltrationen behandeln zu lassen.

Der Physiotherapeut am 2ten Tag hat sich bei Aussagen wie; so hübsch und Single warum nur bis zum klatschen mit seiner Hand auf meine Brüste, mit der Frage, ob ich absichtlich einen zu engen BH anhabe, nichts böses gedacht, aber durch eine im Background vorhandene PTBS, hat dies mein Verhalten im laufe des Aufenthaltes belastet.
Je Älter, desto übler übrigens die Sprüche von Männern (Gäste/Patienten), die im Sauna und Thermen Bereich sind. Wenn man als Frau so was nicht abkann, direkt Ansagen, wenn nötig, um weiteres abzuwürgen. Vor allem die Sauna mit Aufguss einfach nicht benutzen.

Leider gab es auch sonst Kommunikationsprobleme und am Ende des ganzen habe ich nach 9 Tagen abgebrochen. Nachdem meine mehrfachen bitten, die Infiltrationen vom ersten Aufenthalt zu wiederholen, damit das brennende Ausstrahlen in den Nacken endlich aufhört nicht erhört wurden, ebenso mein Angebot Private Zuzahlung zu leisten oder für eine Oberarzt Behandlung komplett Privat zu zahlen.

Nachdem ich der Schwester erklärte, dass ich starke ausstrahlende Schmerzen und Nackenblockade habe und Hilfe brauche zur Not gehen muss, hat sie nach Rücksprache mit dem Arzt ausgerichtet, keine Spritzen und Medikamente.
Ich sprach mit ihr ab, das ich am Morgen fahre. Meine KK meinte auf Nachfrage zu meiner Absicherung, dass ich ohne Konsequenzen gehen darf, wenn kein Arzt für die ordentliche Entlassung zu sprechen war, also nahm ich die erste Möglichkeit zur fahrt.

3 Kommentare

Johannesbad am 05.11.2018

Sehr geehrte Nutzerin Eichhund,

der respektvolle und wertschätzende Umgang miteinander ist einer der Werte-Grundpfeiler der Johannesbad Gruppe. Wir nehmen jeden Hinweis, jede Kritik, jede Anregung aufmerksam war und entwickeln uns daher durch die Mithilfe unserer Kunden weiter.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wäre uns sehr daran gelegen, wenn Sie zur Klärung des Vorfalls Kontakt mit uns aufnehmen würden.

Zuständiger Ansprechpartner:

Christian Mück
Bereichsleitung Therapie
Tel. +49 8531 23-2273
Mail: Christian.Mück@johannesbad.com

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Eilhauer
Klinikleitung

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Alles andere
Krankheitsbild:
Hws und Lws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt 4 Wochen in dieser Fachklinik. Zuerst dachte ich als ich die negativen Bewertungen las, die spinnen doch alle. Wie kann man ein Haus so zerreißen.
Doch dann wurde ich eines besseren belehrt.

An manchen Tagen war das Essen unter aller Kanone. Ich bin daheim auch kein 5Sterne deluxe Esser. Aber das was hier serviert wird ist schon grenzwertig. Da gibt es auch keine Entschuldigung das hier nur 6.70 € zu Verfügen stehen.
Das Frühstücksbuffet ist kein echtes Buffet. 2 Sorten Aufschnitt , 2 Sorten Käse, 2 verschiedene Semmeln , Marmelade und Honig.
Beim Mittagessen soll man wohl nur überleben und nicht unbedingt satt werden.
Eine ( meist) Wassersuppe mit wenig Geschmack. Zum Hauptmenü eine Miniportion. Vom Obst ( wird zugeteilt) mal abgesehen.
Das Abendessen habe ich mir gänzlich gespart. Außer 2 mal , da war ich beim hinsehen schon satt.

Der Wasserspender im ersten Stock hat auch schon mal bessere Zeiten gesehen, vor allem direkt davor. Der Teppich völlig verschlissen. Im übrigen finde ich Teppiche aus hygienischen Gründen schon absolut daneben. Es stank dort in der Etage penetrant nach Urin und Schweißfüsse. Für so viele Patienten nur ein Spender? Geht gar nicht.

Die Zimmer Frauen haben wohl nur Zeit die Handtücher 2 mal die Woche zu wechseln? Denn mehr wurde in den 4 Wochen nicht gemacht.

Die Therapie Zeiten sind sehr oft so knapp bemessen das man nicht mal in Ruhe zu Mittag essen konnte. Vom 10. Stock in 5 Minuten nach ganz unten ist einfach nicht zu schaffen

Es gab Therapeuten die eher nur Theoretisch agieren.
Von Übungen die helfen sollen , wenig erfahren. Und wenn , dann wäre es klug den Patienten Zettel zu geben auf denen man sieht was man daheim machen könnte. Habe nicht nur ich sehr vermisst.

Ich will aber nicht nur negativ berichten.
Die Ärzte und einige Therapeuten sind einfach klasse.

Vielleicht sollte man nicht nur die Wände neu streichen im Wartebereich zum Speisesaal, sondern auch nach und nach die Zimmer renovieren. Und damit meine ich die Teppiche weg .
Sollte ich noch einmal eine Orthopädische Klinik besuchen müssen, dann sicher NICHT die JOHANNESBAD FACHKLINIK

1 Kommentar

Johannesbad am 18.10.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in Chilli2,

vielen Dank für den Eintrag. Wir werden uns Ihre vorgebrachten Kritikpunkte zu Herzen nehmen.

Auf zwei Themen möchte ich allerdings näher eingehen, da ich diese schlicht nicht so stehen lassen kann.

Direkt neben unserem Wasserspender im 1. OG steht mein Wünsche-Anregungen-Kritik-Lob Briefkasten, den ich quasi täglich leere. Ich habe ich dort tatsächlich noch nie Schweiß- oder Uringeruch wahrgenommen. Schon gar nicht penetrant. Von Teppichböden mag man halten was man will, aber man sollte die Kirche auch mal im Dorf lassen.

Was mich auch gleich zum nächsten Thema bringt.

Das Frühstücksbuffet:

Montag
Wurst: Putensalami, Kaiserjagdwurst, Gelbwurst ohne Petersilie
Käse: Biarom leicht, Emmentaler, Butterkäse

Dienstag
Wurst: Paprikafleischwurst, Vorderschinken, Fleischwurst
Käse: Tilsiter, Edamer, Biarom mit Paprika

Mittwoch
Wurst: Fleischwurst m. Champignon, Putenbrust in Paprika, Bierwurst
Käse: Grünländer, Biarom Kräuter, Bauernkäse leicht

Donnerstag
Wurst: Kümmelwurst, Putenleberkäse, Salamiaufschnitt 3-fach
Käse: Gouda, Tortenbrie, Grünländer Pfeffer

Freitag
Wurst: Schinken-Pastete, Pfeffermortadella, Bierschinken
Käse: Edamer, Weiße Lady leicht, Emmentaler

Samstag
Wurst: Putenaufschnitt 4-fach, Schinken-Krakauer
Käse: Butterkäse, Tilsiter, Innperle natur

Sonntag
Wurst: Roher Schinken, Kalbskäse, Wildschweinpastete
Käse: Grünländer, Gouda, Bonarom Bergkäse

"2 Sorten Wurst, 2 Sorten Käse"?

Tatsächlich sind es drei täglich wechselnde Sorten Wurst und Käse. Ich glaube mangelnde Angebotsvielfalt sollte hier wirklich kein Thema sein.

Mit freundlichen Grüßen

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Derzeit nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Kaum genutzt, nur Visite)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Chaotische Pläne z.b. Wasser, Physio, Wasser, hintereinander im Laufschritt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Betten grottenschlecht, fehlender Stauraum wo man auch rankommt)
Pro:
Sehr nettes Personal in allen Bereichen , Therme
Kontra:
Bauarbeiten, Dauer der Anwendungen
Krankheitsbild:
HWS, LWS pp
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vor Anreise bat ich um eine schriftliche Stellungnahme bzgl. Der aktuellen Baumaßnahmen. Hier wurde mir mitgeteilt, dass in dem von mir angefragten Zeitraum keine Baumaßnahmen stattfinden. Kurz vor der Abfahrt erhielt ich noch Unterlagen wo auf einmal von Baumaßnahmen die Rede war. Ich bin Montags angereist und wurde gleich mit bohrlärm begrüsst. Ein Aufenthalt im Zimmer war wochentags tagsüber nicht möglich. Zu meinem großen Glück konnte ich mich nach draußen und in die Therme flüchten. Die im Keller durchgeführten elektroarbeiten waren schon sehr bedenklich, da man hier als Patient durch Leitern und über Kabel klettern musste.

Die Entspannungsgymnastik sollte vielleicht lieber in den Ruheräumen der Therme stattfinden. Bohrlärm ist wenig entspannend.


Der Sportraum für KG Geräte im UG Therme verdient die Note 7. Im Internet ist ja auch vorsichtshalber nur der gebührenpflichtige Raum in der Therme abgebildet. Überhaupt sollte das ganze UG dringend saniert werden. Muffiger 50er Jahre Charme mit Neonleuchten. Zum Glück sind die Therapeuten alle so nett.

1 Kommentar

Johannesbad am 17.10.2018

Sehr geehrte Nutzerin Suse2018,

vielen Dank für den Kommentar.

Dass daher in den letzten Wochen wieder verstärkt Baumaßnahmen durchgeführt wurden, ist richtig.

Wir halten dies für unerlässlich, da wir unseren Gästen und Patienten ein ansprechendes Niveau bieten möchten. Sie schreiben ja selbst, dass es in manchen Bereichen unseres Hauses einen gewissen Modernisierungsbedarf gibt.

Für die entstandenen Unannehmlichkeiten möchte ich mich entschuldigen.

Mit freundlichen Grüßen

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Massenabfertigung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 09/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
badewannenwarmes, schwefelhaltiges Thermalwasser
Kontra:
auf 15 min. gekürzte Behandlungen, zu groß, zu viele Menschen, verbaut, veraltet
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte den Eindruck der "Abfertigung/ Massenabfertigung": die Eingangsuntersuchung von einer vertretenden Ärztin, die Visiten des Oberarztes und auch Massagen, Wärmepackungen etc. Individuelle Behandlung habe ich nicht erfahren. Die Klinik ist sehr groß, massenhaft Patienten, dazu die Tagesgäste im Bad, und verbaut. Für gehbehinderte Menschen, die den größten Teil der Patienten ausmachen, eine große Herausforderung. Lange Wege, schlechte und nicht nachvollziehbare Terminplanung, die mir auch nicht erläutert wurde. Meist zuerst die Massage, danach dann die Bewegungseinheit. Oder ein Tag voller Bewegungseinheiten, ein anderer Tag dann zwei Massagen am selben Tag.
Zu Hause erhalte ich bei einer 20 minütigen Massage auch volle 20 Minuten für mein Geld. In dieser Klinik sind das Abholen des Patienten aus dem Wartebereich zur Kabine, an- und ausziehen, Laken ausbreiten usw. enthalten. Für die Wärmepackung sind nur 15 min. vorgesehen. Die UG, in denen die Behandlungen stattfinden, sind alt und laut. Es ist keine Entspannung möglich. Auch in den Speisesälen ist es furchtbar laut. Es werden viele unerfahrene Auszubildende und Praktikanten eingesetzt. Die Mitarbeiter stehen unter Druck. Ich habe nur selten lächelnde Menschen gesehen.

2 Kommentare

Kuss66 am 06.10.2018

Ergänzung: Die Patienten hier sind überdurchschnittlich alt. Ich war schon mehrmals zur Reha, in verschiedenen Kliniken. So viele Patienten, dazu noch so alt, hatte ich zuvor noch nie erlebt. Ich habe mich sehr unwohl gefühlt.

  • Alle Kommentare anzeigen

Gute individuelle Betreuung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super Therapeuten
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Therapeuten, die auf die individuellen Probleme eingehen. Nach meinem 3-wöchigen Aufenthalt hatte ich das Gefühl wieder rundum fit zu sein.
Die Klinik kann man auf jeden Fall weiterempfehlen.

1 Kommentar

Johannesbad am 04.10.2018

Sehr geehrter Nutzer Wolfgang2018,

vielen Dank für den Eintrag und für die Weiterempfehlung.

Weiterhin alles Gute und herzliche Grüße

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Medizinische und Physiotherapie sehr gut

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal sehr Freundlich
Kontra:
Zimmer könten Renovierungen gebrauchen.
Krankheitsbild:
Prostata OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wat 3Wochen zur Reha nach Prostata OP
Medizinische und Physiotherapie waren sehr gut !

1 Kommentar

Johannesbad am 20.09.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in Windpassinger,

Danke, dass Sie sich die Zeit nahmen, uns zu bewerten.

Freundliche Grüße

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

alles gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
aufmerksame Behandlung in allen Bereichen
Kontra:
Fernsehgebühr, dafür jedoch freie Benutzung der Therme
Krankheitsbild:
mechan.Komplikation nach dorsoventraler Spondylodese mit Lockerund der Schrauben. Peroneusschaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sowohl die ärztliche Betreuung als auch die Behandlungen der Therapeuten war vorbildlich.Ich habe mich sehr wohl gefühlt, da auch alle anderen Bereiche (Essen,Service, Zimmer, Therme usw.)dazu beitrugen, dass alles sehr angenehm war.
Da ich im Jahr 2017 in einer anderen Einrichtung zur Reha war (wegen der gleichen Diagnose) kann ich sehr gut die Unterschiede beurteilen und kann nur betonen, dass ich nach den vier Wochen Aufenthalt viel besser entlassen wurde als voriges Jahr.
Ein kleiner Punkt als Anregung: die Dusche war super barierefrei aber ohne Türe oder Vorhang, somit musste man durch den nassen Boden zur Toilette gehen und dann war das ganze Zimmer nass.
Sollte ich wieder mal zur Reha müssen - nur nach Bad Füssing.
Ein großes "Danke" an alle.

1 Kommentar

Johannesbad am 20.09.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in muggi1917,

toll zu hören, dass wir im direkten Vergleich zu einer anderen Einrichtung besser abschneiden - das geht runter wie Öl :-). Vielen Dank dafür!

Ihre Anregung bezüglich der Duschen leite ich gerne an unsere Hausdamen weiter. Frau Holzbauer und ihr Team sind ständig bemüht, unser Interior hinsichtlich Aussehen, Komfort, aber natürlich auch Funktionalität zu optimieren.

Feierabendliche Grüße aus dem sonnigen Bad Füssing
Kar Lindorfer

Traumhafte Thermenlandschaft

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebrochene Schultern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine sehr schöne Klinik mit sehr kompetenten Therapeuten und einer gut durchdachten Organisation.
Vom Zimmer, über das Essen bis hin zu der einmalig schönen Therme stimmt hier einfach alles.
Ich habe mich rundum wohl gefühlt und mir wurde sehr gut geholfen. Auf Wünsche und Anregungen wurde eingegangen und bestimmte Behandlungen in den Vordergrund gestellt.
Ich kann diese Klinik nur empfehlen und würde keine ReHa in einer Einrichtung ohne eigene Therme mehr machen.
Die jederzeit mögliche Nutzung der Therme ist ein riesiger Vorteil der Klinik.
Vielen Dank für den sehr angenehmen Aufenthalt!

1 Kommentar

Johannesbad am 03.09.2018

Sehr geehrter Nutzer Norbert33,

herzlichen Dank für die lobenden Worte - schön, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben.

Mit freundlichen Grüßen

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Vollste Zufriedenheit nach AHB in der Johannesklinik.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Fachpersonal arbeitete an meiner Gesundung.
Kontra:
Es gab bei meinem AHB-Aufenthalt nichts negatives über die Klinik.
Krankheitsbild:
Operation der rechten Schulter
Erfahrungsbericht:

Bin mit der Johannesbadklinik Bereich Orthopädie höchst zufrieden.
War 4 Wochen in der Johannesbad Fachklinik Bad Füssing wegen meiner opertierten Schulter.
Mit der Verpflegung und mit denServicekräften war ich voll zufrieden.
Viele Anwendungn führten zu einer wesentlichen Besserung meines gesundheitlichen Zustandes nach der Operation wie z.B.
Unterwassergymnastik, Bewegungsschiene im Schulterstuhl, Lymphdrainage, Massage, Kneipp-Güsse,
Ergotherapie-Einzel, Physiotherapie sowie die mehrmalige Nutzung der Thermalbecken an jedem Tag.
Dank an das gesamte Personal.
Ich komme wieder!

1 Kommentar

Johannesbad am 13.08.2018

Sehr geehrter Nutzer HansimGlück4,

schön, dassdie Anwendungen in unserem Haus positiv zur Besserung Ihres gesundheitlichen Zustandes beitragen konnten.

Vielen Dank außerdem für die Rückmeldung, ich gebe das Lob sehr gerne an unsere Teams weiter.

Freundliche Grüße und weiterhin gute Genesung

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

hervorragende med. - und mindere Bewirtunsqualität

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (würde jederzeit wiederkommen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Championsleague)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (keine Flexibilität)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (kleine Räume, schlechtes Internet)
Pro:
Ärzte, Physio
Kontra:
Essensausgabe
Krankheitsbild:
chron. Rückenschmerz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragende med. Einrichtung hinsichtlich Gesamttherapie einschließlich der Ärzte. Die Qualität der Bewirtung als Patient lässt jedoch zu wünschen übrig. Hier wurden Erinnerungen an meine Heimzeit oder an ein Casino minderer Qualität wach. Mufflige Bedienungen ohne Zuvorkommenheit, es gibt nicht die Möglichkeit am letzten Tag noch Mittag zu essen etc. Besonders schlecht die kurze Zeitspanne der Essensausgabe, da bei vielen Anwendungen manchmal kaum Zeit zum Essen bleibt und es zur Hetze ausartet. Die Qualität des Essens ist mittelmäßig, aber das will ich nicht bemängeln, da ich ja zur Schmerztherapie und nicht zum guten Essen eingewiesen war. Schlimm ist auch das Gedrängel vor dem Einlass, bei ausgedehnteren Essenszeiten fiele das wohl weg.

1 Kommentar

Johannesbad am 13.08.2018

Sehr geehrter Nutzer mike1502,

im Speiseraum München wurde vor kurzer Zeit die Speisenausgabestation umgebaut. Bedingt durch diese Neuerung wurden auch einige organisatorische Änderungen im Ablauf durchgeführt, die wohl noch nicht ganz reibungslos in Fleisch und Blut unseres Personals übergegangen sind.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung, wir werden Ihre Gedanken hierzu in unsere Überlegungen einfließen lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Nie wieder!

  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Es gab keine Beratung bzw. irgendwelche Ansprache)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Das war nicht der Zweck meines Aufenthaltes)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (s.o.)
Pro:
Sehr nette, bemühte Hausdame; die Außenanlagen der Therme in einigermaßen ordentlichem Zustand
Kontra:
Nichts zum Wohlfühlen da...
Krankheitsbild:
"Wohlfühlwoche"
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gebucht hatte ich eine "Wohlfühlwoche" im Standard-Zimmer mit Vollpension, Nutzung der Thermen- und Saunalandschaft, sowie 5 verschiedene "Wellnessangebote".
Das "Standardzimmer" hatte nicht einmal Jugendherbergsniveau (man würde den inzwischen gut ausgestatteten Jugendherbergen in Deutschland mit einem Vergleich großes Unrecht zufügen). Schreibtisch- und Nachttischmöbel waren abgenutzt, schäbig und verdeutlichten unübersehbare Spuren vorheriger Gäste. Außerdem war das Zimmer mit einem Pflegebett - inclusive "Galgen" - ausgestattet, bei dessen Anblick sich bereits das richtige "Wohlfühlklima" einstellen konnte.
Wenn möglich sahen die sanitären Anlagen noch schlimmer aus: Heizkörper, von denen die Farbe soweit abgeblättert war, dass das darunterliegende Material sichtbar und von Rost befallen war. Das Waschbecken hatte seine ursprünglich weiß/beige Farbe zugunsten eines unansehnlichen Brauns schon längst aufgegeben.Fugen waren vergilbt und schimmlig. Über allem lag ein absolut penetranter Geruch nach Desinfektionsmitteln...
Der Kühlschrank war defekt - uns wurde mitgeteilt, dass defekte Kühlschränke nicht (mehr?)ersetzt würden.
Die unterschiedlichen Angebote wurden von Personal durchgeführt, das lustlos und überfordert wirkte; Ähnliches gilt für das Servicepersonal im Speisesaal.
Auf diese Missstände angesprochen, verweigerte die Klinikleitung ein persönliches Gespräch; vielmehr wurde mir schriftlich für einen zukünftigen weiteren Aufenthalt im Johannesbad ein sog. Komfort-Zimmer ohne Aufpreis angeboten. Nach Besichtigung eines dieser Zimmer, das ich auch sofort für einen Aufpreis hätte buchen können, stellte ich fest, dass sich das Badezimmer in einem sehr ähnlichen Zustand wie mein aktuelles befand. Das Zimmer war zwar renoviert, das Badezimmer aber ganz offensichtlich nicht.
Versteht sich von selbst, dass ich von diesem "großzügigen Angebot" keinen Gebrauch machen werde.
Ach ja: das Ganze gab´s zum stolzen Preis von 529,00EUR
Schade um die Zeit und das Geld!

4 Kommentare

Johannesbad am 13.08.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in Sammie2,

vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung. Es tut mir leid, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt bei uns nicht zufrieden waren.

Ich möchte Ihnen versichern, dass wir an vielen der von Ihnen angesprochenen Punkte bereits arbeiten. So finden beispielsweise zur nachhaltigen Verbesserung unserer Zimmerstandards Jahr für Jahr fortlaufende Renovierungsarbeiten statt, die wir auch in den kommenden Jahren fortführen werden.

Ohne die von Ihnen vorgebrachten Punkte in irgendeiner Weise schmälern zu wollen sei aber auch eines gesagt:

Wir sind primär eine Rehaklinik, kein Hotel.

Das von Ihnen gebuchte Leistungspaket (nachzulesen hier: https://www.johannesbad-fachklinik.de/Arrangements_821_Winter-Aktionswoche-im-Johannesbad.aspx?Marked=81173) ist für 529,- Euro sehr, sehr prall gefüllt und somit äußerst preiswert.

Wer ein solches Discount-Angebot bucht, muss auch damit rechnen, eben nicht in einem 5-Sterne Hotel mit entsprechendem Service und Ausstattung untergebracht zu werden.

Freundliche Grüße aus Bad Füssing

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

  • Alle Kommentare anzeigen

sehr gut behandlung durch Ärztin

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztin sehr Freundlich.
Kontra:
Krankheitsbild:
Auto Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gut

1 Kommentar

Johannesbad am 03.08.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in nean,

vielen Dank für den Eintrag und beste Grüße aus Bad Füssing.

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Sehr schöner Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

:
Ich war schon im März 2017 und jetzt wieder im Juni 2018 für 5 Wochen in der Fachklinik Johannesbad.
Es hat mir sehr gut getan und auch ich konnte gestärkt nach Hause fahren. Ein ganz großes Lob an die Mitarbeiter ( Team Psychosomatik )
Hervorzuheben ist noch der kurze Weg in die schöne Therme.

1 Kommentar

Johannesbad am 01.08.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in Bayern 123,

es freut mich sehr, dass Ihnen die Aufenthalte bei uns gut tun, vielen Dank für die freundliche Rückmeldung.

Ihr Lob gebe ich gerne an unser Team der Psychosomatik weiter.

Freundliche Grüße aus dem hochsommerlichen Bad Füssing

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Tolle fachmännische Betreuung

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien individuell angepasst.
Kontra:
Krankheitsbild:
Umfallfolge- Fraktur im Wadenbeinköpfchen und Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen in der Schmerztherapie beim OA Kraus in Behandlung. Sehr gute, fachliche Betreuung. Vielen Dank. Auch eine sehr gute Betreuung seitens der Therapeuten und Pflegekräfte sowie dem Chefarztsekreteriat. Danke an alle.

1 Kommentar

Johannesbad am 16.07.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in K.a2,

danke für die Rückmeldung, ich gebe dies gern an unser Team Interdisziplinäres Rücken- und Schmerzzentrum weiter.

Beste Grüße

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Erfolgreiche Erfolgreiche Reha-Maßnahme nach Knie-Op

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hervorragende fachliche Eignung und „menschliche Züge“, Allem voran die Krankenschwestern
Kontra:
Anwendungen könnten umfangreicher sein und evtl -wenn es möglich ist - mit dem Patienten abgestimmt werden
Krankheitsbild:
Anschlussbehandlung nach Knie-OP (neues Kniegelenk).
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das gesamte Klinik- Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit.
Krankenschwester üben ihre Tätigkeit mit Freude und fachlicher Kompetenz aus und haben immer ein offenes Ohr.
Therapeuten erklären was sie machen und verstehen es die Anwendungen erfolgreich am Patienten anzuwenden.
Ärzte sind immer Gesprächsbereit und führen ihre Tätigkeit versiert aus.
Insgesamt habe ich die 3 Wochen einen guten Fortschritt erzielt, auf den man gut aufbauen kann,
Insgesamt durch und durch eine gelungene Reha-Maßnahme: Benotung sehr gut,

1 Kommentar

Johannesbad am 16.07.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in Bralu,

vielen Dank für den Eintrag und die tolle Bewertung.

Freundliche Grüße

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Alkohol

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 04/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Nie wieder
Krankheitsbild:
Urostoma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Achtung als trockener Alkoholiker gab es am Ankunftstag Wildgulasch mit Rotweinsauce und am 2.Tag Fisch mit Limettensauce mit Weisswein.Dies war nicht auf dem Speiseplan deklariert.Nach Anfrage beim Koch würde das bestätigt.
Eingangsarzt war kein Urologe, kannte sich mit Stoma bzw Harnleiter nicht aus, suchte meine Prostata usw.,Wald und Wiesenarzt aus Indien!
Für Operierte mit Urostoma und Pflegebedürftigkeit nicht geeignet.
Das Abschlussgespräch am 3. Tag mit dem vorhandenen Arzt über den Abbruch der Reha wurde abgestritten.Fazit Zeugen mitnehmen und Gespräch aufzeichnen für spätere Beweise!

1 Kommentar

Johannesbad am 05.07.2018

Sehr geehrter Nutzer Roybest,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung, besonders bezüglich der Kennzeichnung unserer Speisen. Ich werde mit unserem Küchenleiter sprechen, wie wir dies künftig besser lösen können.

Freundliche Grüße

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Bin zufrieden, auch das 2.Mal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (es muss noch viel renoviert werden,vor allem die Zimmer)
Pro:
Wasser,Therapeuten Walking-Gruppe u.10.Etage,Wassergymnastik
Kontra:
einige Vorträge,Rutschgefahr in der Therme
Krankheitsbild:
HWS LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum 2x in der Klinik(2-30.5.),war auch meine Wunschklinik,schon allein wegen der Therme.
Es waren wieder nette Leute hier.
Ich konnte viel gelerntes mit nach Hause nehmen.
Die Therapeuten geben ihr bestes,immer nett,leider oft unter Zeitdruck.Besonders die Gruppen-Therapeuten im 10.Stock waren sehr gut,VIELEN DANK.Die Wassergymnasik am Spätnachmittag war teilweise zu überfüllt,man hatte kaum Platz für die Übungen.
Das Personal war wieder freundlich u.hilfsbereit.Das Essen war hervorragend,Lob gabs schon per WAKL-Zettel.
Hätte mir gewünscht,das die Zimmerrenovierungen schon weiter wären,aber mir kam es darauf nicht an und ich würde auch noch öfters hierher kommen,denn für mich ist das Beste und Hilfreichste das Thermalwasser.
Die Gegend ist herrlich ,zu Fuß oder per Rad.Die Parks sind sehr schön angelegt u.gepflegt,hier findet man echt Ruhe.
Ich würde mir wünschen,das im Bereich Sicherheit in der Therme etwas passiert,denn ich konnte einige Stürze beobachten,es ist teilweise sehr rutschig,mir selbst zog es in den letzten Jahren(Urlaub) auch schon öfters die Füße weg,auch mit Badeschuhen,seitdem bin ich übervorsichtig.
Ich hoffe,das sich in den nächsten Jahren viel positives in der Klinik tut und wünsche dem gesamten Team das Beste.
Vielleicht bis zum nächste Mal !!!

1 Kommentar

Johannesbad am 28.06.2018

Sehr geehrte Nutzerin sonjaNBG,

vielen Dank für die freundliche Bewertung.

Ihre Hinweise bezüglich unserer Therme nehme ich gerne an und werde diese an unseren Thermenleiter weitergeben.

Gerne bis zum nächsten Mal :-)

Freundliche Grüße

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Die Verwaltung ist nicht tragbar

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
med. und therapeutische Behandlung
Kontra:
verwaltung ist für so ein großes Unternehmen nicht mehr tragbar
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich nun um meinen ärztlichen Bericht betteln musste, kam dieser erst 2 Monate später. Es wären vor allem die Laborwerte wichtig gewesen.

Nur was von der Verwaltung nachkommt ist schon mehr als Unverschämt. Scheinbar ist in dieser Abteilung Kommunikation und Organisation ein Fremdwort.
Die Rechnung zur Zuzahlung kommt 8 Wochen später, gleich mit einer Androhung. Mein Girokonto ist scheinbar ein Selbstbedienungsladen, ich kann nur jeden empfehlen in diesem Schuppen niemals die Karte zu benutzen, bei mir wurde fröhlich zusätzlich abgebucht. Ich werde deswegen diesen Laden nicht mehr betreten. Es tut mir Leid, die Ärzte, Therapeuten und Pfleger sind sehr gut und leisten sehr viel.
Die Verwaltung fährt dafür alles gegen die Wand, für diesen nachträglichen Ärger würde ich nie mehr in diese Klinik gehen, es gibt bessere, die besser organisiert sind.

1 Kommentar

Johannesbad am 28.06.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in,

es tut mir leid, dass Sie schlechte Erfahrungen mit der Abrechnung gemacht haben. Ich kann aus der Entfernung nicht beurteilen, wo genau der Fehler liegt. Ich bin mir aber sicher, dass wohl an irgendeiner Stelle ein Missverständnis vorliegt oder schlicht ein Fehler gemacht gemacht wurde. Dafür möchte ich mich entschuldigen.

Unsere Abrechnungsstelle arbeitet in der Regel sehr gewissenhaft. In meiner mittlerweile dreijährigen Laufbahn als QMB dieser Einrichtung ist dies erst die zweite Beschwerde betreffend einer mangelhaften oder gar fehlerhaften Abrechnung.

Wenn ich Sie auf irgend eine Weise bei dieser Sache unterstützen kann, erreichen Sie mich unter +49 8531 23 - 2721.

Freundliche Grüße

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Vollkommen Zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nutzung der Therme, und sehr gute Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS, LWS.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Patien vom 23.5 bis 20.06.18 in der Johannesbad Fachklinik. Ich möchte mich bedanken bei Ärzten, Therapeuten und besonders bei meiner Ärztin, die mir sehr geholfen hat. Ich habe mir die Klinik selbst ausgesucht und wurde es immer wieder tun. Das Essen war immer frisch und abwechslungsreich, man hat immer die Auswahl zwischen Fleisch, Fisch Auch die Nutzung der Therme mit Bademantel zugang war sehr praktisch und kostenlos. Ich habe sehr gute Tipps und Ratschläge mit nach Hause genommen, die mir weiter helfen. Wer was für die Gesundheit machen will, ist hier richtig. Die Therapeuten waren immer sehr kompetent. Ich wünsche dem komplette Personal der Johannesbad Fachklinik für die Zukunft alles gute. Ich bin mit dem Aufenthalt sehr zufrieden.

1 Kommentar

Johannesbad am 25.06.2018

Sehr geehrte Nutzerin Irina23,

vielen Dank für Ihre gute Bewertung. Gerne gebe ich Ihr Lob an die von Ihnen genannten Abteilungen weiter und wünsche Ihnen weiterhin alles Gute!

Morgendliche Grüße aus dem trüben Bad Füssing

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Nie wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Küche
Kontra:
Therapeuten
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kostenloses Wasser, Küche sehr gut!
Behandlung mit den verschiedenen Bausteinen subotimal.
Allle Co— Therapeuten super nett. Die Psychotherapeuten sind voll ausgelastet und können keine Individualtherapie geben.
Aber in dieser Industrie mit Komlett ausgelastetem Personal ist nicht mehr möglich.. Meine Meinung, haste Probleme komm nicht nach hierher ! Danke für nichts!

1 Kommentar

Johannesbad am 21.06.2018

Sehr geehrter Nutzer Gerhard1964,

schade, dass wir Sie nicht zufriedenstellen konnten. Trotzdem möchte ich mich dafür bedanken, dass Sie sich Zeit für ein Feedback genommen haben.

Mit freundlichen Grüßen

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Finger Weg von dieser Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Immerhin gibt es Wasser
Kontra:
Zu große und veraltete Einrichtung mit niedrigem Anspruch
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt war eine Katastrophe. Die Klinik kann ich überhaupt nicht empfehlen. Geschmäcker und Ansprüche sind bekanntlich verschieden. Aber hier geht es um mehr. Da weiß die rechte Hand nicht was die Linke tut. Sauberkeit wird nicht nur bei den Zimmern klein geschrieben. Auch die Freundlichkeit des „Teams“ lässt sehr zu wünschen übrig. Und die Anwedungen Katastrophe!

1 Kommentar

Johannesbad am 20.06.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in Nve2,

in meiner Funktion als QMB dieser Einrichtung bin ich Kritik gewöhnt. Ich muss aber gestehen, dass für mich die von Ihnen gemachten Angaben zur Freundlichkeit des Teams und zur Qualität unserer Anwendungen neu sind. Gerade diese Bereiche werden in der Regel eigentlich eher überschwänglich gelobt als kritisiert.

Ich würde daher gerne mehr darüber erfahren. Wenn Sie möchten, stünde ich gerne für ein persönliches Gespräch unter 08531 23-2721 zur Verfügung.

Freundliche Grüße
Karl Lindorfer

Hier werden sie Geholfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jederzeit gerne wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es war immer jemand da der sich Zeit genommen hat)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten top
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS - LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Glück von 3.5.2018 bis 31.05.2018 im Johannesbad Bad Füssing Patient zu sein.
Mein Eindruck :
Von A wie Arzt bis Z wie Zimmerservice alles top und zu meiner besten Zufriedenheit , das geht vom Essen über die Anwendungen - Therapeut - bis zum Zimmerservice ( Danke auch den Hausmeistern ).
Wer das ganze als Chance sieht etwas für seine Gesundheit zu Machen ist hier richtig , wer Urlaub machen will ist aber falsch , den man(n) wird gefordert und aufgebaut und nicht gestreichelt.
Wenn ich nochmals die Möglichkeit auf eine Reha haben sollte weiss ich wo ich hingehen werde, wie sagte mal eine Dame
Hier werden sie Geholfen!!

1 Kommentar

Johannesbad am 20.06.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in,

sehr treffend formuliert, vielen Dank für die Bewertung und Ihre Mühe.

Herzliche Grüße

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Geht besser aber auch schlechter

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer zwar alt aber sauber)
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Termine sind zu durcheinander erst Sport dann Entspannung dann wieder Sport bessere Organisation zwingend verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
Nierenzellen ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Terminplanung nicht sehr gesundheitsfördernd
Essen ok
Zimmer ok jedoch sehr hellhörig
Umgebung toll
Das man am Wochenende auch um 23 Uhr in der Klinik sein muss ist völlig veraltet
Terme sehr schön besonders die Liegewiese
Patienten sind überdurchschnittlich alt für jüngere kranke Menschen nicht zu empfehlen

1 Kommentar

Johannesbad am 20.06.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in Masi72,

besten Dank für Ihre differenzierte Kritik.

Hintergrund der Nachtruhe anhand eines konkreten Beispiels:

Wie Sie sicher wissen, ist Bad Füssings "Partymeile" (also der berühmt-berüchtigte Haslinger Hof) nicht weit von der Fachklinik entfernt.

Würde es keine klare Vorgabe bezüglich Nachtruhe geben, so würden vereinzelte feierwütige Grüppchen bis spät in die Nacht, (oft nicht ganz nüchtern...) heimkehren und dabei erfahrungsgemäß nicht gerade leise sein.

Dadurch fühlen sich dann tatsächlich viele Menschen gestört. Auch Sie selbst merken ja an, dass unsere Zimmer leider nicht schalldicht sind.

Für einen optimalen Therapieerfolg ist es notwendig, dass unsere Gäste und Patienten ausreichend Ruhe- und Regenerationszeiten haben, weswegen wir diese Regelung im Sinne aller getroffen haben.

Sonnige Grüße aus Bad Füssing

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Der Klinikaufenthalt war die reinste Katastrophe und hat meine Beschwerden nicht im geringsten gelindert, außerdem habe ich 4Kg unfreiwillig abgenommen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Alt und abgewohnte Zimmer)
Pro:
Der Therapeut Herr Lorenz war kompetent, ich hatte leider nur eine Behandlung bei ihm!
Kontra:
Essen, Sauberkeit, Qualität der Therapien und der Arztvortrag!
Krankheitsbild:
Arthrose in den Gelenken von den Händen, Hüften, Knien und Ellenbogen!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist die reinste Katastrophe!
Das Essen hatte schlechtes kantinenniveau! Die Suppe war, wenn man etwas später zum Essen kam, wegen z. B. Behandlungsterminen, kalt! Der Salat bestand immer aus den gleichen Sorten wie Tomaten, Gurken, Karottenstreifen und eingelegten Gemüsesorten wie Blumenkohl und Brokkoli! Keine Frischevielfalt! Das Mittagessen wurde sehr lieblos angerichtet und aufgetragen! Kein frisches Gemüse sondern nur Konserven!

Die Behandlungen bestanden in den meisten Fällen aus Gruppentherapie, bei denen die Therapeuten ständig auf die Uhr schauten! Die Massagen wurden von in der Ausbildung befindlichen Therapeuten durchgeführt die oftmals die Muskeln nicht kannten, die sie behandeln sollten! Auf meine Beschwerde, dass zur Behebung meiner gesundheitlichen Beschwerden mehr als eine Einzeltherapie in der Woche nötig ist, antwortete mir der zuständige Arzt, wenn ich Ihnen mehr Einzeltherapie verordne, arbeite ich die Klinik in den Ruin!
Ein angebotener Arztvortrag mit dem Thema Arthrose, wurde in 10 Minuten heruntergerassel, in einem schlechten Deutsch, ohne zeitgemäße Informationen!
Die Gruppentherapie mit dem Thema Stretching, an der ich viermal teilnahm, bestand immer aus den gleichen, in Rückenlage durchgeführten, Übungen, ohne die Besonderheiten der einzelnen Patienten zu berücksichtigen und hatten mit Stretching nichts zu tun!

In den Thermalbecken schwammen Algen, Heftpflaster und anderer Unrat, der in solchen Becken nichts zu suchen hat! Ich habe einige Algen aus dem Becken gefischt und dem Schwimmmeister, mit der Bitte, die Becken doch mal zu reinigen auf den Tisch gelegt und bekam als Antwort, das weiß ich! Geändert hat sich in den drei Wochen nichts!

In der Internetseite der Klinik werden viele besondere Behandlungsformen angeboten, wie Manuelle Therapie, TCM, Fitness und vieles mehr, doch sind diese Behandlungsformen nur durch Bezahlung zu bekommen! Das geht jedoch aus der Internetseite nicht hervor, zumindest habe ich es nicht gefunden!

Mein Fazit: Die Klinik Johannesbad in Bad Füssing ist aus meiner Sicht nicht zu empfehlen!

2 Kommentare

Johannesbad am 28.05.2018

Sehr geehrter Nutzer James51,

vielen Dank für das Feedback, ich werde dieses an die zuständigen Führungskräfte weiterleiten.

Auf zwei Punkte möchte ich gerne näher eingehen:

Therapieprogramm: Auch wenn auf unserer Homepage das vollständige Therapieangebot aus vier Fachrichtungen abgebildet ist, bekommt natürlich nicht jeder Patient jede Anwendung im Gießkannenprinzip.
Welche Anwendungen konkret ins Therapieprogramm aufgenommen werden, wird im Rahmen der ärztlichen Aufnahme zwischen Arzt und Patienten abgestimmt und individuell festgelegt.

Essen: Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Unser Küchenchef hat ein paar Zahlen/Daten/Fakten zur Qualität der verarbeiteten Waren zusammengeschrieben, die ich hier gerne transparent teilen möchte:

Was macht unsere Küche aus:

- Täglich frisch geschnittenes Gemüse vom Großhändler
- Tiefkühlgemüse von Bonduelle und Ardo
- Täglich frisch geputzte Blattsalate
- Selbst gemachte Dressings
- 95 % der Salate werden selbst aufgedämpft und mariniert
- Selbst gemachte Brühe, Soßen und Suppen
- Schmorgerichte, Gulasch, Ragout alles selbst gemacht.
- Convenience Anteil bei 30%
- 29 Käsesorten ständig wechselnd
- 15 Wurst und Schinkensorten ständig wechselnd
- Täglich wechselnde Gerichte im 4 Wochen Rhythmus, die von Küchenleitern und Diätassistentin ausgearbeitet und mit Rezepten hinterlegt wurden
- Alle Lieferanten haben eine Zertifizierung
- Hohe Eigenkontrolle

Freundliche Grüße

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

  • Alle Kommentare anzeigen

Resümee

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freie Nutzung der Therme
Kontra:
Kaum angebotene Freizeitaktivitäten
Krankheitsbild:
Spondylodese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt eine sehr gute Klinik, die auch auf die eigenen Bedürfnisse eingeht, wenn man sie deutlich anspricht. Leider ist das Haus sehr in die Jahre gekommen, aber ich denke, dass sie nach Abschluss der Renovierungsarbeiten wieder in neuem Glanz erstrahlt. Der direkte Zugang zur Therme ist ebenfalls ein dicker Pluspunkt! Den zugewiesenen festen Platz beim Essen finde ich persönlich etwas veraltet, aber bei der Größe der Klinik und gerade wegen dem älteren Publikum wohl nicht anders möglich.
Größtenteils ist das Personal, egal ob Ärzte, Reinigung, Service oder Therapeuten sehr, sehr nett und freundlich!
Schade ist, dass man als Patient kein Upgrade für ein Komfort Zimmer, Speisesaal oder das Fitnessstudio nutzen kann, weil das von der Rentenversicherung nicht gewünscht ist. Aber abgesehen davon finde ich diese „Zweiklassengesellschaft“ eh nicht wünschenswert in einer Rehaklinik!

1 Kommentar

Johannesbad am 14.05.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in Sancho87,

das Thema Zusatzleistungen für Patienten der Rentenversicherung führt leider immer wieder zu großer Unzufriedenheit und zu schlechter Stimmung. Leider haben wir auf diese bestehende Regelung aber so gut wie keinen Einfluss - der Klinik sind hier schlicht die Hände gebunden.

Die Erfahrung zeigt, dass manche Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Einzelfällen auch mal Ausnahmegenehmigungen erteilen - die Initiative hierbei muss aber aufgrund des relativ hohen Aufwandes (Anfrage/Diskussion/Abstimmung/Anforderung schriftlicher Genehmigung...) vom Patienten ausgehen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und herzliche Grüße aus Bad Füssing

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Würde trotz allem wiederkommen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Schwierig bis Chaotisch)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Passt scho, ich wollte ja nicht für immer bleiben)
Pro:
Jeden Tag im Wasser schwimmen, plantschen ich war im Himmel !!
Kontra:
Ernährungsberatung hatte scheinbar keine Lust
Krankheitsbild:
spondylarthritis Psoritica, ISG Arthrose,multisegmentale Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als chronische Schmerzpatientin in dieser Klinik. Ich war mit der Unterbringung zufrieden, obwohl die Zimmer sehr stark renovierungsbedürftig sind. Es war sauber, das war mir das wichtigste.
Am Anfang fühlte ich mich von den Ärzten nicht richtig ernst genommen. Haben wir aber dann in einer etwas lauteren Diskussion geklärt. Ich wünsche mir Ärzte die auf Augenhöhe mit Patienten sprechen und auch auf einzelne Probleme mit Medikamenten eingehen. Die anschließende med. und therap. Behandlungen waren sehr gut. Leider bekam ich nicht alles, was eigentlich geplant war, man merkt auch dort inzwischen, wie überfordert das Personal ist. Ihren Aufgaben kaum noch hinterher kommen. Das soll kein Vorwurf sein, nur eine Feststellung die mich als Pflegerin und Patient wütend macht.
Die Ernährungsberatung war unter aller Kanone, man hätte an Stelle der Dame auch einen Pc hinstellen können, der hätte mehr Info gespeichert als die Dame die lustlos vor sich hinleierte.
Das Essen war zufriedenstellend, ich fand die Auswahl am Salatbüffet etwas dürftig, es gab nur fertige Salatsossen und eine einsame Menage die zwar mit Flüssigkeiten gefüllt war, aber schon lange keine Spülküche mehr gesehen hat. Könnte man nicht ein paar Öle und Essige mit orginaletikett hinstellen? es muss ja nicht das teuerste sein.
Das Highlight ist natürlich das Bad, meine Haut von vielen Medikamentenexperimenten in der Vergangenheit,sehr in Mitleidenschaft gezogen, hat sich sehr gut erholt.
Die Anlage muss renoviert werden das ist schon richtig, während meines Aufenthalten war auch gerade ein fleissiges Handwerkerteam mit dem Foyer beschäftigt
Während meines Aufenthaltes, war ich fast Schmerzfrei. Nun zuhause kommt alles wieder zurück, logisch ich hab hier auch niemanden der für mich den Haushalt macht.

1 Kommentar

Johannesbad am 14.05.2018

Sehr geehrte Nutzerin zuckerpackerl,

vielen Dank für die sehr ehrlich wirkende Rückmeldung.

Ich möchte Ihnen versichern, dass an manchen Themen bereits gearbeitet wird, beispielsweise an besserer Therapieorganisation oder der Modernisierung unserer Anlagen.

Alles Gute und freundliche Grüße

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Sehr gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesundheit
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Fersenbeinbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Therapeuten und sehr gute Fachärzte.
Essen lässt aber zu Wünschen übrig.

1 Kommentar

Johannesbad am 07.05.2018

Sehr geehrte/r Nutzer Alber57,

danke für das Feedback und alles Gute weiterhin.

Sonnige Grüße aus Bad Füssing

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Habe mir von der Klinik mehr erwartet

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gute Therapieren
Kontra:
schlechtes Essen, zu viele Patienten
Krankheitsbild:
Knieprothese
Erfahrungsbericht:

Habe im März 2018 eine Knieprothese bekommen und war dann 4 Wochen in der Rehaklinik Bad Füssing . Ich hatte das Komfortzimmer für 15 Euro pro Zuzahlung gebucht. Das Zimmer war für mich ok . Allerdings müsste das Badezimmer mal renoviert werden. Auch die Reinigung der Zimmer war sehr oberflächlich.

Die therapeutischen Behandlungen waren gut und die Therapeuten sehr kompetent. Ich habe sehr viel gute Tipps bekommen. Allerdings wurden viele Termine sehr eng terminisiert und Ruhephasen waren oft nicht möglich.

Die Schwestern waren sehr nett und freundlich und auch hilfsbereit . Ich hatte keine Probleme mit der medizinischen Betreuung. Die behandelnden Ärzte waren auch ok.

Das Essen ist sehr schlecht. Es gibt keine Abwechslung. Die Salate sind immer gleich und das Fleisch ist hart und der Fisch ist trocken.

In der Klinik werden 500 Patienten behandelt und ich fand es zu viele Patienten. Die Fahrstühle waren immer voll und es entstanden lange Wartezeiten.

1 Kommentar

Johannesbad am 23.04.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in oberjoch46,

danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns zu bewerten.

Ich bedauere, dass wir Ihre Erwartungen bezüglich dem Essen nicht erfüllen konnten. Ich werde Ihre Rückmeldung an unsere Küche weiterleiten.

Freundliche Grüße aus Bad Füssing

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Vollkommen zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Patient ist keine Nummer
Kontra:
Sauberkeit der Zimmer
Krankheitsbild:
Dialysepatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der psychosomatische Abteilung. Ich war mit allem sehr zufrieden. Die Psychotherapeuten waren sehr zuvorkommend und hilfsbereit. Sie haben mir in meiner Situation sehr geholfen. Die Art und weise wie die Therapien geleitet wurden haben mich positiv beeinflusst. ( Gruppentherapie, Kunsttherapie). In den Einzeltherapie Gespräche fand zwischen mir und der Therapeutin ein guter Austausch statt.
Die Physiotherapie ist sehr gut. Auch dort weiß jeder einzelne was er tut. Meine leiden wurde verringert.
Der Thermenbereich ist zumeiner vollsten Zufriedenheit gewesen.
Für eine Klinik Küchen war das Essen gut.
Mein Fazit für meinen Aufenthalt ist das Ich äußerst zufrieden bin!!

1 Kommentar

Johannesbad am 28.03.2018

Sehr geehrter Nutzer Pat3075,

vielen Dank für das Feedback, ich werde das Lob an die genannten Teams weitergeben.

Viele Grüße

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Empfehlenswert

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Medizinische Versorgung top
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fachlich behalte die Klinik in sehr guter Erinnerung. Die medizinische Betreuung, Versorgung sowie das Ergebnis (!) waren hervorragend. Mein behandelnder Arzt Dr. Kraus war sehr verständig, warmherzig und fachlich bestens qualifiziert. Er setzte sich mit den mitgebrachten Diagnosen kritisch auseinandersetzte und erklärte verständlich seine Diagnose und medizinischen Interventionen. Bei Dr. Kraus fühlte ich mich während des Aufenthaltes in der Rücken- und Schmerztherapie sehr wohl. Baulich ist die Einrichtung in die Jahre gekommen und einige Erneuerungen, z.B die vergilbten Kunstoffwaschenbecken im Klinikbereich oder die öffentlichen WCs und Duschen täten der Klinik sehr gut. Das Essen ist reichlich und genießbar. Auf Sonderwünsche (z. B. Diabetis) geht man nicht immer sofort ein. Toll ist während des Aufenthaltes die kostenlose Benutzung der ganzen Therme und das wöchentlich 1 x kostenlose Saunen. Der Aufenthalt hier hat sich unterm Strich sehr gelohnt.

1 Kommentar

Johannesbad am 23.03.2018

Sehr geehrte/r Nutzerin Lissabon2018,

besten Dank für den Eintrag. Schön, dass Sie sich gut erholen konnten und sich der Aufenthalt für Sie gelohnt hat.

Bezüglich fortlaufender Renovierungsarbeiten werden wir auch 2018 wieder größere Summen in die Hand nehmen - wir bleiben am Ball.

Alles Gute und Grüße aus dem trüben Bad Füssing

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Gut gewählt Johannesbad Bad Füssing

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Therapeuten, Essen war gut, Zimmer sauber
Kontra:
Krankheitsbild:
nach Hüftoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sauberes neurenoviertes Zimmer
Personal freundlich und zuvorkommend
Ärzte und Schwesternteam okay
Essen gut und abwechslungsreich

1 Kommentar

Johannesbad am 19.03.2018

Sehr geehrte Nutzerin Christl51,

vielen Dank für die Bewertung und weiterhin alles Gute für Ihre Zukunft.

Mit freundlichen Grüßen

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Massenabfertigung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
komplett freier Thermenbesuch
Kontra:
Massenabfertigung
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei meiner Reha kam ich mir von Anfang an nur wie eine "Nummer" vor.
Dieses Gefühl bestätigte sich im Verlauf des dreiwöchigen Aufenthalts immer wieder.
Angefangen von der ärztlichen Betreuung, über die Gruppentherapien bis hin zum Essen wirkt alles wie eine Massenabfertigung mit dem geringst nötigen Aufwand. Der Patient wird vorrangig nach den vorliegenden und eingereichten Befunden beurteilt und es es wird kaum auf die individuellen Bedürfnisse eingegangen. Bei mir fand nicht einmal eine vollständige klinische Aufnahme (incl. Blutabnahme etc.) statt, sondern nur ein "kurzes" Gespräch über die vorliegenden Befunde. Keinerlei Absprache der jeweiligen Therapien und Anwendungen.
Auch das Essen lässt oft sehr zu wünschen übrig.
Vereinzelte Therapeuten sind jedoch in Bezug auf Freundlichkeit, Engagement und Durchführung der Übungen hervorzuheben, diese sind jedoch offensichtlich auch in den entsprechenden Vorgaben gefangen.
Positiv zu erwähnen ist jedoch die Sauberkeit der Zimmer (komplette Modernisierung wäre jedoch angebracht, hatte noch ein altes Zimmer). Dass man jederzeit in den freien Zeiten die Therme nutzen kann, darf auch noch auf der Positivseite verbucht werden.
Eine kleine persönliche Anmerkung noch zum Abschluss:
Auch bei großem Konkurrenzdruck und offensichtlich gewünschter "Gewinnoptimierung" könnte m.E. auch mit kleinem Aufwand sehr guter Service in alles Bereichen geboten werden.

1 Kommentar

Johannesbad am 19.03.2018

Sehr geehrter Mr. No,

ich bedauere, dass Sie mit unserer Leistung nicht zufrieden waren.

Gäste reisen oft mit sehr klaren Vorstellungen an, wie die Reha insgesamt zu verlaufen hat. Individuell soll sie sein - eben abgestimmt auf sich selbst als Person, als Menschen. Man wünscht sich, dass die eigenen Probleme im Fokus der Aufmerksamkeit stehen und natürlich möchte man bestenfalls geheilt nach Hause gehen.

Verständlich - dies sind zunächst völlig legitime und verständliche Anforderungen.

In der Praxis allerdings mache ich immer wieder folgende Erfahrungen:
"Auf meine Bedürfnisse eingehen" bedeutet oft "ich weiß selbst am besten, welche Behandlung mir gut tut" und
"Individualität" ist häufig ein Synonym für "möglichst viele Einzel-Therapien"

Nur um Ihr Beispiel aufzugreifen:
Eine Blutuntersuchung wird standardmäßig gemacht, wenn eine Operation direkt vor dem Aufenthalt stattfand (Abklärung Entzündungswerte im Rahmen einer AHB). Sie aber geben an, eine Reha zur Behandlung eines Bandscheibenvorfalls gemacht zu haben. Warum also sollte hier eine Blutuntersuchung zielführend sein?

Patienten übersehen leider oft, dass Therapiepfade in Verbindung mit spezifischen Krankheitsbildern aus gutem Grund existieren. Nämlich, weil sie in ihrer Gesamtheit aufgrund des aktuellen wissenschaftlichen Standes nützlich und sinnvoll sind.

Unsere Ärzte haben natürlich einen gewissen Spielraum bei diesen Therapiepfaden und nutzen diesen auch aus, wenn dies aus medizinischer Sicht tatsächlich begründet ist.

Freundliche Grüße aus dem frostigen Bad Füssing

Karl Lindorfer
Qualitätsmanagement

Weitere Bewertungen anzeigen...