Rehaklinik Glotterbad

Talkback
Image

Gehrenstr. 10
79286 Glottertal
Baden-Württemberg

110 von 131 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

131 Bewertungen

Sortierung
Filter

Klinikerfahrung negativ

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
sehr schöne Gegend
Kontra:
zu wenig Kapazitäten für Therapien
Krankheitsbild:
Psychosomatik mit Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 22.03.-26.04.22 in der Klinik. Selbstgewählt, aufgrund derer Bewertung Psyche + Diabetes. Zu meinem Leidwesen traf beides nicht zu. Insbesondere der Diabetes, ist trotz 3maliger Anfrage, gar nicht zur Behandlung gekommen. Bekam letztendlich, ein Gesprächstermin mit einem Gesundheitsberater. Welcher mir dazu riet, meinen Fokus auf andere Dinge zu lenken (Natur genießen z.B.). War für mich vollkommen unspektakulär, da ich auch in vergleichbarer Gegend wohne. Auch mein Wunsch, nach wenigstens einem psychologischem Einzelgespräch, wurde abgelehnt. Der ganze Therapieplan beinhaltete, Gruppe Gruppe Gruppe mit Patienten, zur Selbsttherapie. Auch allgemeine Vorträge, die ich aus vorigen Reha Aufenthalten kannte, wurden nicht angeboten. Einen Einzigen in meinen 5Wochen, dafür musste ich eine Therapie ausfallen lassen. Das Thema war es mir allerdings wert. Wer außer, schwimmen, wandern und Gerätetraining, keine weiteren Ansprüche hat, mag damit zufrieden sein. Auf meine Bitte, aufgrund von Rücken,-Schulterschmerzen, bekam ich Physiotherapie verordnet. Allerdings nur 2Wochen, danach ging der junge Mann wieder weiter studieren und es war keine weitere Kapazität da. Eine positive Erfahrung, die Reinigungsmitarbeiter waren spitze. Immer höflich, immer flexibel und bestrebt. Alles in allem, würde ich diese Einrichtung nicht noch einmal aufsuchen. Und noch eins, meine angegebene Essstörung wurde auch nicht bedacht und mit therapiert.

Für immer Glotterbad

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zugewandtheit aller Mitarbeiter/innen
Kontra:
leider kein Yoga im regulären Anwendungsprogramm
Krankheitsbild:
Burnout, Long covid
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und zugewandt, der Patient/in steht wirklich im Mittelpunkt. Versäumte Therapien werden versucht nachzuholen und auch Wünschen zu entsprechen.
Das Essen ist lecker und abwechslungsreich, wer was anderes sagt hat zu Hause eine 3 Sterne Küche...das Schwimmbad hat leider nur einmal in der Woche früh auf, sonst immer nachmittags in den Abend hinein. Dies ist aber der ständigen Aufsichtspflicht geschuldet...
Es gibt auch Freizeitaktivitäten am Samstag im Angbot, donnerstags die Märchenerzählerin, die sehr charismatisch den Rehabilitanten/innen die Märchen nahe bringt.

Hilfe zur Selbsthilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rund um eine tolle Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Manchmal war der Kostenträger mehr im Fokus als ich?)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich kam auf eine kurzfristige Warteliste und habe so den Therapieplatz schneller bekommen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ressourcenorientiertes Behandlungskonzept
Kontra:
Personalmangel war manchmal zu spüren
Krankheitsbild:
PTBS, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt von August bis Oktober 2021 kam zum richtigen Zeitpunkt. Ich benötigte Hilfe zur Selbsthilfe und habe diese in Glotterbad bekommen. Die Konzepte und Therapien waren vielfältig und hilfreich, die Traumagruppe war mein zentraler Ankerpunkt. Die Natur und Mitpatienten waren unterstützend, die Klinikangestellten fast alle einfach nur spitze. Danke und auf Wiedersehen!

Posetiv

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021/2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 06.12.2021 bis 17.01. 2022 als Patient in der stationären psychosomatischen Klinik. Ich kann nur Posetives berichten. Ärzte sowie das ganze Personal ist sehr nett und hilfsbereit.Die Zimmer sind schön. Das Essen sehr abwechslungsreich und gut. Die Gegend ist unfassbar schön. Würde jederzeit wieder diese Klinik wählen.

Tolle Klinik in schöner Umgebung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21/22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis auf wenige Ausnahmen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einige sind die Seele der Klinik und stechen hervor.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Bei mir hat versch. nicht geklappt. Jedoch kein gen. Probl.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Reinigungskräfte im Haus Luser positiv hervorzuheben.)
Pro:
Siehe Bericht
Kontra:
Siehe Bericht
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Allgemein:
Die Klinik liegt in einem Seitental des Glottertall.Landschaftlich schön gelegen.Sie bietet Einzelzimmer mit Balkon oder Terrasse.Wlan,Schwimmbad,Sauna,Kegelbahn,Fittnesraum usw.
Mein Aufenthalt war vom 01.12.21 bis 12.01.22.Dies ist meine 3. Klinikerfahrung im Bereich Psychosomatik.
Die Qualität und Größe der Zimmer unterscheidet sich je nach dem wo man Untergebracht wird.Anwendungen und Wohnbereich sind teilweise vermischt,teilweise getrennt. Eine gewachsene Struktur, mit allen Vor und Nachteilen die sich daraus ergeben.Am Anfang wird man strikt von den "alten" Patienten getrennt. Auch später wird der Kontakt zu anderen Patienten nicht geförtert. Die Belegschaft ist sich in diesem Punkt selber nicht einig. Einige befürworten den Kontakt, andere nicht.Dies liegt teilweise an Corona, teilweise scheint es Teil der Therapie zu sein. Grundsätzlich ist Kontakt möglich, wird eben nicht gefördert.Man muss selber aktiv werden.
Die Psychologin oder der Psychologe der (dem) man zugeteilt wird, hat das sagen.Diese stimmt sich mit der Oberäztin dann noch ab, aber grundsätzlich ist das so.Die entsprechende Person entscheidet dann auch über die Qualität des Aufenthalts. Dieser kann dann dementsprechend unterschiedlich ausfallen. Grundsätzlich ist alles möglich, nur muss man entsprechend mehr oder weniger darum kämpfen.

Positiv:
Essen. Reichhaltige Auswahl in Buffetform,3x tgl.versch. Salate,Vorspeise,Nachspeise usw.
Begegnung immer auf Augenhöhe.Alle sind stets bemüht einem zu helfen und die pers. Wünsche zu erfüllen.Zusätzliche Anwendungen über das übliche hinaus.Z.B.Rotlicht,Heusack,Bäder,Massagen,Akupunktur.
Negativ:
Weihnachten und Silvester nichts organisiert.Corona? Investitionstau.Renovierungen wurden sichtlich vernachlässigt.Sozialberatung: Es gibt 3 Ansprechpersonen. Mit meiner bin ich nicht klar gekommen.Schlechte Tel.u.Wlan Verbindung.Viele Ausfälle am Anfang wegen dünner Personaldecke.
Fazit: Man tut was möglich ist.Jederzeit zu empfehlen.

Viel Freizeit, wenig Therapie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Mitarbeiter, KPT, Natur
Kontra:
Therapieplanung, zu viel Freizeit, Umgang mit Corona
Krankheitsbild:
Depression, Dysthymie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir hat der Reha-Aufenthalt dort leider insgesamt nicht so gut getan und ich möchte gerne eine ausgewogene Bewertung schreiben, weil vieles, was ich vorher online gefunden hatte, eher einseitig war. Ich war wegen Depressionen dort gelandet, bin deutlich jünger als der Altersdurchschnitt dort und habe keinen Vergleich mit anderen Rehas/Kliniken.

Positives:
- die Therapeuten und das Personal waren wirklich freundlich, engagiert und kompetent und haben sich auch untereinander gut abgestimmt
- die Umgebung ist sehr schön naturnah zum Wandern
- Unterbringung und Verpflegung fand ich absolut ordentlich, mein Zimmer hatte sogar schöne Talaussicht & Handyempfang
- einzelne Therapien, z.B. Körperpsychotherapie, ganzheitlicher Ansatz

Negatives:
- ein Zwischenfall mit einem anderen Patienten (mit Pech muss man da in der Klinik schon einiges wegstecken können)
- ein großer Coronaausbruch innerhalb der Klinik, bzw. vor allem, dass dieser absolut nicht von der Klinikleitung kommuniziert wurde, obwohl viele Patienten abreisen mussten oder aus Sorge freiwillig abgereist sind
- das geringe Programm insgesamt - ich habe mich mit ca. 3-4h Beschäftigung/Tag einfach nicht ausgelastet gefühlt, wovon viel Sportprogramm war. Je nach Station 7 Uhr Frühstück und 17 Uhr Abendessen i.d.R. Pflicht, auch wenn es komplette Vormittage/Nachmittage ohne Programm gab. Keine Möglichkeit zu IPT/Training sozialer Fähigkeiten, Massagen o.ä.. Schlechtes WLAN nur in einem Bereich.

Mein Eindruck aus Gesprächen mit Mitpatienten war, dass früher mehr Therapieprogramm möglich war, und dass vor allem die Leute profitiert haben, die in speziellen Programmen aufgenommen waren, oder denen die viele Freizeit gut getan hat.
Insgesamt tolles Team vor Ort (zumindest die Mitarbeiter, mit denen ich zu tun hatte), aber das Drumherum war für mich eher kontraproduktiv (und m.M.n. neben meinen eigenen Problemen auf Kostendruck/Personalmangel, Corona zurückzuführen).

1 Kommentar

Schwabe1962 am 26.01.2022

Ich war vom 01.12.21 bis 12.01.22 dort.Ich habe das gänzlich anders erlebt.Mein Terminplan war gut gefüllt, keine Wünsche blieben offen. Allerdings muss man sich da schon ein bischen darum bemühen. Zu den Coronafällen. Es waren 12, welche sich nicht an die Coronaregeln gehalten haben. Party im Kegelraum mit Alkohol und ohne Abstand geht gar nicht. UNd so waren sie vermutlich auch außerhalb. Ich fand die Coronapolitik der Klinik vorbildlich. Ich hätte mir sogar mehr Kontrollen an den Wochenenden oder über Weihnachten,Silvester gewünscht. Dann währe maches anders geworden.Es gab außerhalb der Anwendungen auch genügend Zeit sich ein zu bringen. Fitnessraum,Sauna, Schwimmen,Wandern,Kegeln usw. Was denn noch? Da habe ich (leider) schon andere Kliniken erlebt.

Traumatherapie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kontra:
Teils geschmacksarmes Essen
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte schon zwei Rehabilitationen in den letzten 20 Jahren und mehrere stationäre Therapien. Doch diese Klinik mit all ihren Mitarbeitern ist bisher die beste Klinik mit der besten Therapie, sei es psychisch oder physisch, die ich erleben und erfahren durfte. Traumatherapie geht acht Wochen mit zwei Einzelgesprächen in der Woche. Daneben sind immer Gespräche mit den Pflegekräften und zusätzliche Einzelgespräche möglich. Auf jeden Wunsch, dass den Aufenthalt für den Patienten angenehmer macht und Kraft schenkt, denn Traumatherapie ist harte Arbeit, wird so weit als irgend möglich eingegangen. Die Mitarbeiter der Klinik leben ein freundliches, offenes, annehmendes, liebevolles, ohne Wertungen machendes, Menschenbild aus, das selten zu finden ist. Und genau das ist das Wichtigste, was zukünftige Patienten erfahren sollten und ihnen Mut machen sollte, in die Klinik Glotterbad zu gehen.
Bisher lief noch jeder mit sauberer Kleidung, trotz weniger Waschmaschinen, herum und das Essen kann gesalzen und andersweitig nachgewürzt werden. Es gibt vielfältige Freizeitangebote, tolle Sauna mit schönem Schwimmbad und Glottertal und Umgebung ist ein schönes Fleckchen Erde.

1 Kommentar

Sevy am 12.02.2022

Hallo :)
Danke für deine tolle Bewertung der Klinik. Ich werde in den nächsten Wochen auch in die Klinik dürfen und bin schon sehr gespannt. Darf ich fragen wie es bei dir abgelaufen ist, bzw ob dir erst in der Klinik die Trauma Gruppe zugeordnet wurde, oder ob du schon vorher Bescheid bekommen hast. Und wusstest du von Anfang an ob es 8 Wochen werden würden oder hat sich das später ergeben. Meine Diagnose ist PTBS und meine größte Sorge wäre nicht in so ne Gruppe zu kommen. Sollte ich die nochmal anschreiben oder wie siehst du das?
Sorry dass ich dich mit all diesen Fragen belästige; dein Feedback war halt super und drum hab ich einfach geschrieben. Vielen Dank im Voraus und weiterhin alles erdenklich Gute!! :)

Gute Rehaklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten sind oft schnell gestresst bei Fragen, was auch dem Personalmangel geschuldet ist.
Das Essen ist durchschnittlich, die Orga könnte aber besser sein. Vegetarisch heißt Mediterran und ist nur mit speziellen Chips zu bekommen.
Für ca. 150 Patienten stehen gerade Mal 3 Waschmaschinen und nur zwei Trockner zur Verfügung. Es gibt auch keine Listen zur Nutzung.
Fahrräder gibt es keine zu mieten im Umkreis von 7 km.
Ansonsten schönes Schwimmbad und tolle Läge.

Therapie in hochprofessionellem Umfeld in einer Urlaubsregion

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapieziel erreicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Klinik müsste mehr Mittel für die Sachausstattung bekommen.)
Pro:
Hoch kompetentes, engagiertges Team an Therapeutinnen
Kontra:
entfällt
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung bei Belastungssituation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit meiner Rehamaßnahme in der Tagesklinik war ich rundum sehr zufrieden, alle gesetzten Therapieziele wurden vollumfänglich erreicht. Alle Therapeutinnen und Mitarbeiterinnen waren überaus kompetent, engagiert, stets freundlich und hilfsbereit. Mein individueller Therapieplan wurde nach dem Aufnahmegespräch mit der Klinikleitung passgenau abgestimmt. Ein krankheitsbedingter Ausfall einer Therapeutin wurde durch eine anwesende Mitarbeiterin mit einem qualifizierten Angebot aufgefangen. Während meines gesamten Aufenthalts gab es keinen Leerlauf. Eine sehr beachtliche Leistung, insbesondere in der Urlaubszeit (August).
Die durch die Pandemie erforderlichen zusätzlichen Vorkehrungen wurden ohne größere Belastungen für die Patienten gut organisiert umgesetzt. Die Küche war stets abwechslungsreich und sehr gut, das Personal dort immer ausgesprochen freundlich. Die Klinik liegt in einem großartigen Urlaubsgebiet des Schwarzwalds.

Eine Rehaklinik, zum Abgewöhnen in Kur zu gehen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Landschaft
Kontra:
Zu viele Ausfälle der Therapien
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich war diese Reha-Klinik definitiv die Falsche. Auf mein eigentliches Problem ( Depressionen)ist man nicht richtig darauf eingegangen. Viele Therapien sind ersatzlos ausgefallen. Bei einer Gesprächsgruppe war ich nie dabei, erfuhr erst einen Tag vor meiner Abreise das es sowas gibt. Ich muss zugeben das ich von der Thematik "Kur " nicht viel Ahnung hatte. Dies war bekannt, demzufolge hätte man mich ausführlich informieren müssen was ich alles an Therapien hätte machen können. Ich hatte das Gefühl, das man mir irgendwelche Anwendungen verordnet hat, nur das ich beschäftigt war.
Fazit: Die Kur hat mir nicht gut getan

Das Hygienekonzept war gut durchdacht.

Zur Verpflegung kann ich nichts negatives berichten. Es war Abwechslungsreich und hat immer gut geschmeckt.

Empfehlenswerte Klinik*******

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr umfangreiches Therapie Angebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von April-Mai 2021 hatte ich meine Reha in der Glotterbad Klinik,welche ich zu meiner vollsten Zufriedenheit mit neuen Ideen und erholt nach Hause ging.

Ein großes Lob geht an dieser Stelle an die gute Küche, welche sehr klasse ist,das Personal sehr freundlich und aufmerksam ???? Manche Menschen kann ich nicht verstehen,welche mit dem Essen unzufrieden sind,es ist immer genug Auswahl da und es ist eine Klinik und kein Hotel!!!! Und für das ist es super????????

Mit meinen Anwendungen und den Plänen für 5 Wochen war ich sehr zufrieden,sollte etwas nicht passen,wendet man sich an den Arzt oder die Stadions Schwester welche alles versuchen,den Patienten den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.

Die Therapeuten/inen sind sehr angagiert ????.????????Walking, Aqua Fit,Entspannungsmassagen,Malen,Tanzen ich durfte viel mitnehmen für meinen Alltag... wofür ich mich an dieser Stelle nochmals herzlich bedanke ????
Fazit:Die Klinik kann ich sehr empfehlen*****

Danke :-)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wie auf der Website beschrieben - Individuell optimal betreut!!

Psychsomatik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Angebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Schizophrenie
Erfahrungsbericht:

Diese Reha war meine erste und ich war voll begeistert von den Angeboten an Themen die diese Klinik anbietet.
Ich rate es jedem der eine Reha machen will sie in Glotterbad zu machen ich habe mich Wohlgefühl in den 5 Wochen.

Tagesklinik Glotterbad - eine sehr gute und wichtige Einrichtung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eine sehr gute Ambulante Reha
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in April-Mai für 5 Wochen in der Tagesklinik Glotterbad und kann nur weiter empfehlen. Es ging mir sehr schlecht und am Anfang noch schlechter weil ich dachte dass ich dort weiter zu kämpfen habe. Schon bald musste ich feststellen dass die professionelle und kompetente Ärzte und Therapeuten die Friedensstifter, die Diplomaten sind die immer um Ausgleich sorgen. Das Gesamtkonzept dieser Klinik ist eine große Hilfestellung für die Patienten. Ich war sehr begeistert von der Körper Therapie KPTund Bewegungstherapie. Auch die Kunsttherapie war für viele Patienten ein Ort der Heilung.
Es wurde nach meine Belange eingegangen und am Schluss hatte ich was ich am Anfang nicht hatte: die Dankbarkeit.
Eine gute Menschliche Erfahrung hat sich in meinem Leben eingeschrieben.

ZAPR- eine gute Tagesklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Kunst- und Körpertheraphie-Angebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ACHTUNG: Diese Bewertung bezieht sich auf das ZAPR - der Tagesklinikbereich der Rehaklinik Glotterbad! Ich kann die Therapeutinnen und ihre Angebote dort(Kunst- und Körpertherapie und auch die Bewegungsangebote) sehr empfehlen. Kunst- und Körpertheraphie gibt es jeweils zweimal die Woche für 1,5 Stunden. Die Gruppentherapie-Angebote hingegen nur zweimal/Woche eine Stunde. Insgesamt bietet das ZAPR als Tagesklinik ein tolles Angebot und berücksichtigt jede Patientin und Patienten mit den jeweiligen individuellen Bedürfnissen. Das habe ich als sehr unterstützend empfunden! Wer in der Nähe von Freiburg eine Tagesklinik sucht, findet mit dem ZAPR daher eine sehr gute und kompetente Unterstützung! Auch was das spezielle
MBOR-Programm betrifft (Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation).

Ich komme gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021-   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Pflege- und Ärzteteam
Kontra:
Lauter Speisesaal
Krankheitsbild:
Depression - Panikstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2021 für 6 Wochen dort und würde immer wieder hin. Die Aufnahme war schon sehr freundlich, aber das zieht sich durch das gesamte Personal in dieser Klinik. Die Pflegekräfte sind ein Traum. Ich war auf Station B und Frau T. war mein persönlicher Reha-Engel. Das Programm wird auf die Patienten abgestimmt. Es war leider nicht alles so möglich, wie es angedacht war, aber ich habe einiges erreicht als ich dort war. In der Gruppe (3x wöchentlich für 45 Minuten) habe ich mich sehr wohl gefühlt.
Die Physiotherapeuten sind super und haben immer was zu erzählen wenn man mit ihnen in der Natur unterwegs ist.
Man hat mich nicht heilen können, dafür aber helfen können wieder Licht im Dunkeln zu sehen.
Wenn man sich darauf einlässt, kann man die Zeit hier super für sich nutzen.
Von der Reinigungskraft bis hin zur Klinikleitung... man begegnet sich auf Augenhöhe und nicht von oben herab.

In den ganzen 6 Wochen gab es nicht eine Mahlzeit doppelt. Im Grunde ist für jeden etwas dabei. Alternativ kann man sich im Rewe im Ort etwas holen und sich das Abendbrot etwas aufpimpen.

Die Zimmer sind ein wenig hellhörig, aber wenn jeder ein bisschen Rücksicht nimmt, stört es nicht. Ich bin mit meinen Zimmernachbarn gut ausgekommen.

Die Gegend lädt zum entspannen und Kraft tanken ein.


Ich bin froh, dass ich mich für diese Klinik entschieden habe!

Sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN auf den Zimmern und mehr Waschmaschinen wären sinnvoll)
Pro:
Tolles Personal, viele individuelle Therapiemöglichkeiten, wunderschöne Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
Borderline, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war acht Wochen im DBT-Programm und auf der Station 3 im Haus Kandel. Ich kann diese Klinik sehr weiterempfehlen. Ich habe noch nie ein solches Verständnis und Unterstützung wie in dieser Klinik gespürt. Sehr nettes Personal. Die Pfleger, Ärzte und Therapeuten sind echt klasse. Man wird doch als Mensch gesehen und nicht seine Erkrankung. Die Probleme können einem nicht genommen werden, aber der Umgang mit solchen kann dort gelernt und direkt angewendet werden. Vorausgesetzt, man lässt sich auf die Therapie ein.
Die Therapievielfalt reicht, neben den spezifischen Therapien, von Sportangeboten, Entspannungen, Imagination-und Achtsamkeitsgruppen, individuell abgestimmmt.
Den restenlichen Tag kann man gut in der wunderschönen Lage außerhalb der Klinik verbringen, oder in dem Fitnessstudio, der Sauna oder dem Schwimmbad.
Die Zimmer sind ebenfalls modern und groß, die meisten sind mit einem Balkon ausgestattet.
Das (vegetarische) Essen ist zu empfehlen, immer viel Auswahl und Abwechselung.

So muss es sein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
der Einsatz für die Patientinnen und Patienten
Kontra:
kein standardisiertes Testverfahren für Erwerbsminderung
Krankheitsbild:
psychosomatische Wirkungen prekärer Arbeitsbedingungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die leitende Oberärztin ist ein Musterbeispiel an Kompetenz, Engagement und Empathie. Ihre Ausstrahlung wirkt sich positiv auf ihr Team und - wie ich meine - auch auf die Patientinnen und Patienten aus. Ich kann diese Klinik (ZAPR) nur empfehlen!

Traumhaft

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wohlfühlen,geniessen,24 Stunden für sich haben
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer hier über die Klnik (Essen,Personal,Anwendungen usw.) jammert hat seine Chance verpennt.Die KLinik ist mit allem einfach spitze.

Das Beste was mir passieren konnte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Achtsames, freundliches, kompetentes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
PTBS, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier stimmt alles. Ja klar, es gibt immer etwas, was noch besser sein kann.... jeden Morgen Obstsalat zum Frühstück anstatt 2x die Woche, längere Schwimmzeiten..... aber das wäre jammern auf hohem Niveau.
Hier wird eine erstklassige Arbeit gemacht.... man wird als Mensch gesehen und unterstützt, mit allen Facetten die man so hat. Es wird auf Augenhöhe gearbeitet und gelebt.
Ich bin dankbar, dass ich hier gelandet bin.
Das Essen ist gut und reichlich, die Angebote vielfältig und abwechslungsreich, das Ambiente zum Wohlfühlen.

gelungen Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Positiv überrascht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (viel Zeit investiert)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nach der besten Therapie gesucht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr wohlgefühlt)
Pro:
Komplette Fachpersonal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
chron. Schmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war positiv überrascht.
Man wurde sehr freundlich empfangen und man nahm sich viel Zeit für denn Patienten.
Auch war das Angebot trotz Corona vielfältig.
Außerdem ein Lob an die Küche und denn Putzkräfte
die alles gegeben haben das es uns gut geht.

1 Kommentar

KHPL am 01.03.2021

Hallo, hat sich an Deinen Schmerzen etwas verändert ? Ich fahre im April mit der gleichen Diagnostik in diese Klinik . Dankeschön. V. G.

arsch hoch und was machen.....und nicht nur jammern

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: jan.21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (altgebackenes hotelzimmer)
Pro:
viele liebe menschen getroffen
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
missbrauch trockener alki depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

in diesen besonders schweren zeiten
eine ganz gute klinik in nahezu allen bereichen
klar gibt es ab und an etwas zu maulen
aber wie gesagt war alles bananne soweit
den ganzen jan. war ich da
das glottertal mit seinen 3800 einwohnern
ist wirklich eine reise wert.....sehr schön

Ich habe viel mehr bekommen, als ich erwartet hatte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020/21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles - ich habe mich rundum wohl gefühlt
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression / Anpassungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Angefangen beim Patientenmanagement, über das sichere und kluge Hygienekonzept wegen Corona, über viele informative Einführungsvorträge zu Konzepten und Hintergründen der einzelnen Bereiche wurde mir das Ankommen und das Vertrauen in diese Einrichtung sehr leicht gemacht.

Meine Stationsärztin war dank der vorab eingereichten Unterlagen bestens auf mich vorbereitet, wodurch wir von Anfang an effektiv und vertrauensvoll miteinander arbeiten konnten. Die Mitarbeiter*innen vom Pflegedienst waren jederzeit freundlich und kompetent für mich da. Mein Zimmer war immer sauber und ich fühlte mich schnell sehr wohl darin.

Die Feiertage über Weihnachten und den Jahreswechsel, an denen wir wegen Corona nicht nach Hause durften, wurden für uns mit viel Engagement sehr abwechslungsreich z. B. mit Konzerten, Märchenerzählerinnen, Vorträgen, Theateraufführung usw. gestaltet. Das Essen war immer gut und an den Feiertagen ganz besonders lecker.

Ein großes Dankeschön auch an die Therapeut*innen, die an den Feiertagen ausgefallene Therapien so weit wie möglich nachgeholt haben - teilweise sogar am Samstag und Sonntag.

Es war spannend und hilfreich, dass ich hier auch Therapien kennenlernen durfte, die ich bisher nicht kannte. Nichts wurde aufgestülpt. Es waren Angebote, die man auch ablehnen konnte, wenn es nicht passte. Dann wurde etwas Passendes gesucht und immer auch gefunden.

Für die Zeit nach der Reha konnte ich viele hilfreiche Strategien - auch neue Hobbys - mit nach Hause nehmen.

Ich bin sehr dankbar, dass ich hier sein konnte und würde bei Bedarf jederzeit wieder diese Klinik wählen.

Rundum zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte!!! Personal
Kontra:
Die Öffnungszeiten im Atelier ....da war ich in der Freizeit besonders gerne...leider zu kurz
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sechs Wochen in der Klinik und fühlte mich vom ersten bis zum letzten Tag sehr gut aufgehoben und therapiert. Ich kann keine Abteilung besonders hervorheben. Alle waren in ihrem Berich kompetent. Das gesamte Persnal war jederzeit freundlich. Während des gesamten Aufenthaltes habe ich nicht ein unfreundliches Wort gehört. Alle waren jederzeit sehr hilfsbereit. Die Klinik kann ich mit bestem Gewissen weiter empfehlen. Mir geht es um Einiges besser.

Viel Freizeit die man nutzen sollte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Konnte mich erholen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Zu oberflächlich)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (20-30 Minuten pro Woche sind etwas mager)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Der absolute Datenschutzgau)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Veraltetes Zimmer)
Pro:
Sehr schöne Gegend zum Wandern
Kontra:
Due zugeheilten Therapien sind Glücksache
Krankheitsbild:
Stressbedingter Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die angebotenen Speisen sind gut. Es ist aber nicht zeitgemäß, dass man für vegetarische Kost eine ärztliche Verordnung benötigt oder im Einzelfall jedesmal um eine entsprechende Berechtigung bitten muss.
In der ersten Woche finden neben dem Aufnahmegespräch, Blutabnahme und EKG ausschließlich allgemeine Einführungsveranstaltungen statt (Kneipp, Freizeit, Sozialberatung, Hygiene, Bewegung, Sauna, Klinikmodell, Physio, Gesundheitsberatung). Spätestens nach dieser Woche hat man Rückenschmerzen vom vielen Sitzen. Bei guten Wetter sollten daher die vielfältigen Wandermöglichkeiten genutzt werden. Indoor gibt es auch viele Möglichkeiten, aber in der ersten Woche nur sehr eingeschränkt erlaubt.
Die Zimmer sind von sehr unterschiedlicher Qualität. Im Hauptgebäude Sonnenbühl gibt es noch Teppichböden aus welcher Zeit auch immer. Der Sanitärbereich ist technisch veraltet.
Die Zimmer zur Bergseite sind kleiner und eher für lichtempfindliche Zeitgenossen geeignet. Die Zimmer sind generell sehr hellhörig (Oropax nicht vergessen).
Die verordneten und eingeplanten Therapien weichen nicht selten voneinander ab. Die Therapieplanung scheint hier Narrenfreiheit zu genießen. Aufgrund von Erkrankungen fallen auch regelmäßig Therapien aus. Insgesamt kann man sich hier sehr gut erholen sofern man seine Erwartungshaltung bzgl. Effektivität reduziert und einfach die schöne Landschaft erkundet und genießt.

Danke an diese großartige Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 26.10.20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Traumaprogramm
Kontra:
der Emfang
Krankheitsbild:
komplexe PTBS / Dis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 12 Wochen in der Reha Klinik Glotterbad gewesen und kann sie nur weiter empfehlen.

ich selbst habe dort das Trauma Programm mit gemacht und fühlte mich jeder Zeit umsorgt und gut aufgehoben.
Ich hatte ein tolles Team hinter mir, die mich auf meine Reise dort achtsam begleitet haben.

Alle sind sehr freundlich gewesen und sehr bemüht.

Die Trauma Gruppe selbst ist klein gehalten. Es sind maximal 8 Patienten dort.
Es werde viele Gruppen zusammen gemacht so das es auch möglich ist ein gutes Vertrauen zu allen aufzubauen.

Jeder Zeit ist jemand da, den man ansprechen kann oder um Unterstützung bitten kann.

Es gibt Einzelgespräche 2 mal die Woche für 50 min. Es wird nicht immer genau auf die Uhr geschaut.
Ich selbst fühlte mich gesehen und wahrgenommen mit dem was ich trage.
Traumspezifisches Qigong , Kunsttherapie,. Bezugsgruppe, Stabilisierung Gruppen , Körpertherapie.All das gehört zum Traumaprogramm.


Sicher ist es sehr anstrengend und ich war oft verzweifelt und erschöpft. Dennoch würde ich genau diesen Weg wieder gehen und werde ihn auch wieder gehen.
Ich lernte mich besser zu verstehen und auch mit vielen anderen Dingen einen guten Umgang zu finden.


Trotz Corona sind sie dort sehr bemüht alles zu erreichen für ihre Patientin. Leider waren es Patientin den es schwer fiel sich an die Regeln zu halten. Dafür kann das Haus nicht.

Der Speisesaal ist auch gut organisiert worden. es gibt zwei Essenszeiten. Neuankömmlinge werde für die erste Woche separat gehalten.Das Essen selbst ist ausreichend und jeder findet etwas dort. Ich habe eine große Achtung vor dem Küchenpersonal, wenn ich mitbekommen habe ,was sie sich oft anhören mussten. Ich wäre da nicht so ruhig geblieben.

Das einzige was ich für mein Teil bemängle ist die Rezeption.
Leider ist es dort nicht mehr so freundlich wie ich es im März kennen gelernt habe.
Die Damen sind unfreundlich und geben einem ein schlechtes Gefühl. Was ich sehr traurig finde.
Ich habe mir oft überlegt ob ich wirklich etwas fragen muss oder es lieber lasse.
in dem Bereich wünsche ich es der Klinik das es sich wieder zum positiven verändert.

Vielen Dank an das großartige Team was mich 12 Wochen so liebevoll begleitet hat.

1 Kommentar

Sevy am 12.02.2022

Hallo :)
Danke dir für die positive Bewertung der Klinik und der Trauma Gruppe.
Da ich in ein paar Wochen hoffentlich in die Klinik darf, wollte ich kurz wissen wie es bei dir war, bzw ob dir die Trauma Gruppe erst zugeordnet wurde als du da warst, oder war das schon vorher abgemacht. Meine größte Sorge wäre nicht in die Trauma Gruppe zu kommen. Wusstest du auch schon von vornherein dass du 12 Wochen da bleiben würdest, oder hat sich das erst im Verlauf der Zeit entschieden. DANKE dir im Voraus. Alles erdenklich Gute!!

Klinik kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Ärzte
Kontra:
Wlan nur im Aufenthaltsraum
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im März 2020 5 Wochen dort.
In der doch sehr schwierigen Zeit während des Lockdowns wurde alles getan um den Aufenthalt für die Patienten doch irgenndwie erträglich zu machen.

Trotz täglicher Neuigkeiten und Veränderungen für Personal und Patienten waren immer Ansprechpartner da.

Das Essen war gut. Das habe ich schon ganz anders erlebt.

Die Behandlungen die durch Corona ausgefallen sind, habe ich durch Wanderungen in der schönen Umgebung ersetzt.

Super Klinik in toller Umgebung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Manchmal etwas zäh, aber das mag auch coronabedingt gewesen sein!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer ok, aber manche Betten im Haus Sonnenbühl schon....hart....sprichwörtlich!)
Pro:
Personal mit 1-2 Ausnahmen extrem freundlich und hilfsbereit, gute Therapien, super StationspflegerInnen (Station 3, E und B), gute Freizeitmöglichkeiten, super schöne Umgebung, Glotti <3 (Hauskatze)
Kontra:
Als Vegetarier durchaus mal das Abendessen.
Krankheitsbild:
Borderline
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dieses Jahr 10 Wochen in der Rehaklinik Glotterbad im DBT Programm für Borderline Patienten.

Das DBT Programm besteht aus Bezugs-, Skills-, Achtsamkeits- und Infogruppe sowie Kunsttherapie und min. einer Einzeltherapiestunde. Die Gruppen sind teilweise sehr anstrengend. Woran man in der Regel aber auch erkennt, dass es gut ist ;-)

Einzeltherapien: Ich hatte standardmäßig einmal 20 Minuten und einmal 50 Minuten Einzel, wobei beide meistens deutlich länger waren. Zwischendurch hatte ich mal paar Wochen sogar noch einen zusätzlichen 50min Termin bekommen. Super Ärztin!

Sensationell sind auch die Stationspflegerinnen und -pfleger. Ich kann nur jedem empfehlen immer wieder dort hinzugehen und das als Teil der Therapie anzusehen, die haben auch gute Ideen und helfen weiter (therapeutisch). Besonders Station 3 ist sehr zu empfehlen, viele sind auch im DBT Programm und darauf geschult.

Das weitere Therapieprogramm war auch sehr gut und besteht i.d.R. aus Entspannung oder Sport. Das ist auch gut so bei bis zu ~8 Psychotherpieeinheiten pro Woche.

Freizeitgestaltung: Freizeitatelier (super! nur begrenzt nutzbar leider). Hallenbad (top), Barfußpfad und Kneipp-Becken (super). Es gibt sonst noch Billard, Kegelbahn, Lounge mit Spielen und Büchern etc. kleine Sporthalle, Darts, Tischtennis etc.

Die Umgebung ist extrem schön. Schöne Restaurants im Glottertal und super tolle Wanderwege für alle Schwierigkeitsstufen direkt ab Klinik. (z.B. auf den 1250m hohen Kandel.)

Generelles: Ich rate evtl. dazu einen Wäscheständer mitzunehmen incl. Klammern. W-Lan auf den Zimmern gibt's nicht (ist auch gut so) und auch in der Lounge ist es eher langsam.

Das Essen ist für eine Reha super. Abends als Vegetarier ab und zu zum abgewöhnen und sehr fleischlastig, obwohl die Klinik laut eigener Aussage eher weg will vom Fleisch.

Und "die Klinikkatze 'Glotti'" ist auch super!

Alles in allem komplette Empfehlung mit dem Hinweis, dass Reha auch heißt, selbst etwas dafür zu tun!

Erwartungen übertroffen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
extrem breitgefächertes Angebot an Therapien und Anwendungen
Kontra:
gab nichts zu beanstanden
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik war meine erste Wahl. Es war meine erste Rehamaßnahme im Bereich Psychosomatik.Ich war dort für sechs Wochen im Sommer 2020.
Mein Therapieplan wurde in einem ausführlichen Aufnahmegespräch passgenau unter Einbeziehung meiner Wünsche, Bedarfe und Ressourcen für mich erstellt.Das umfangreiche vielfältige Angebot an Therapien, Anwendungen und Beschäftigungsmöglichkeiten war sehr beeindruckend und lies praktisch keine Wünsche offen. Unterbringung, Verpflegung und Lage der Klinik waren top, die Ausstattung zeitgemäß.
Aufgrund der Coronaproblematik gab es ein gesondertes Hygienekonzept, was aber keine wirkliche Belastung war. Im Gegenteil trug dies zu einer eher ruhigeren heilsameren Atmosphäre und Situation bei.
Personal war von der Chefärztin bis zur Reinigungskraft sehr engagiert, stets freundlich und empathisch. Habe mich jederzeit gut wahrgenommen und aufgehoben gefühlt. Besondere Highlights waren für mich die freundliche Betreuung auf Station B im Haus Sonnnenbühl, auch während der Urlaubsvertretung, die psychotherapeutische Versorgung durch Stationsärztin und Gruppe, die vielfältigen Anwendungen in der Abteilung Massage&Rolle, die kompetenten und geduldigen Sport- und Bewegungstherapeuten und nicht zuletzt die Körperpsychotherapie, eine wunderbare Erfahrung!
Ich bin dankbar dafür, dass ich diese Erfahrungen machen durfte und kann die Klinik nur jedem empfehlen. Meine Erwartungen wurden in jeder Hinsicht erfüllt oder sogar übertroffen.

2 Kommentare

Morpheus1978 am 01.09.2020

Hallo Matthias 1960 freut mich zu hören das du so zufrieden warst. Mein Aufenthalt steht mir noch bevor und ich wollte dich fragen wie es mit WLAN auf den Zimmern aussieht , leider konnte mir das bisher niemand beantworten. Danke dir schon im voraus

  • Alle Kommentare anzeigen

nicht therapiert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Im Haus Sonnenbühl sollte die vierte Etag wegen momentanen Dacharbeiten geschlossen werden.)
Pro:
gute, schön Lage
Kontra:
nicht therapiert
Krankheitsbild:
Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist für Patienten wo nur drei Wochen bleiben nicht eingestellt. Erste Woche nur den Hintern bei Einweisungen platt gedrückt. Zweite Woche Schnuppertherapien. Dritte Woche drei Anwendungen. Ich wurde nicht therapiert. Schade, sah die Reha als "Erholung" bzw. sogar Urlaub im Schwarzwald an. Das darf nicht sein.

Glotterbad rocks!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Atmosphäre, sehr freundliche Mitarbeiter, geniale Therapien.
Kontra:
Essen und Essensorganisation nicht immer optimal.
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann das Glotterbad uneingeschränkt empfehlen. Die Behandlungsmethodik hat sehr gut zu mir und meinem Krankheitsbild gepasst. Wie auf den Fahnen vor der Klinik kommuniziert wird, wurden bei mir wirklich Kräfte mobilisiert ("Wir mobilisieren Kräfte"). Die Mitarbeiter in der Einrichtung sind allesamt sehr freundlich und verstehen sich auch untereinander sehr gut. Es herrscht ein angenehmes und freundschaftliches Betriebsklima und es gibt sehr viele langjährige Mitarbeiter. Meine Therapien waren bestens auf einander abgestimmt und haben bei mir auch recht schnell Wirkung gezeigt. Besonders hervorheben möchte ich die herzliche Freundlichkeit der Stationsschwester der Station C und die unglaubliche Professionalität des Psychologen Herr Q. Aber auch ALLE anderen Behandler haben einen echt tollen Job gemacht.

Die Lage im Glottertal ist herrlich und es gibt sehr viel in der Freizeit zu unternehmen. Aber auch an regnerischen Tagen kann man sich sehr gut in der Einrichtung verweilen (Darts, Tischtennis, Kegeln, Billard, Kreativwerkstatt mit vielen Möglichkeiten, tolles Schwimmbad, Fitnessraum, Lounge mit vielen Spielen und WLAN).
Mein Zimmer (Station C, Haus Sonnenbühl) war mit allem Notwendigen (TV, Dusche, Stauraum, Schreibtisch, Tisch, Balkon, Safe, bequemes Bett) ausgerüstet und ich habe mich in diesem wohl gefühlt. Vom Balkon hatte ich eine geniale Aussicht ins Glottertal.

Das Essen und das Team im Speisesaal bekommen leichte Abzüge in der B-Note, da man sich hier nicht wirklich flexibel auf Wünsche einstellen konnte und das Gemüse beim Essen augenscheinlich größtenteils TK-Ware war. Alles in allem war das Essen aber Ok.

Würde ich nochmal ins Glotterbad gehen, wenn ich Bedarf hätte? Ganz klares "JA!". Die sechs Wochen, die ich dort verbringen durfte, werde ich für immer als wertvolles Gut in meinem Kopf bewahren. Und natürlich würde ich wieder auf die Station C wollen...

1 Kommentar

SRS am 11.10.2020

Guten Tag, dürfte ich Sie vielleicht Fragen, wie der von Ihnen erwähnte Fitnessraum ausgestattet ist? Vielen Dank im Voraus!

Erfahrung mit Rehaklinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente und schnelle Hilfe bei jedwedem Problem
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich habe mir absichtlich Zeit gelassen, um diese Bewertung vorzunehmen. genauer gesagt fast 1 Jahr. Doch durch die durchweg negativen Erlebnisse meiner Frau, die dieses Jahr eine Rehamaßnahme besucht, und in deren Klinik nichts wirklich funktioniert. Doch das ist eine andere Sache.
Meine Erfahrungen mit der Glotterbadklinik, sind wie folgt.
Personal: Freundlich zuvorkommend und beantwortet jede Frage.
Zimmer: nett und sehr gemütlich eingerichtet, sauber und man kann sich wohl fühlen.
Ärzte und Therapeuten Team:
Sehr kompetent, haben alles gut und leicht verständlich erklärt, hatten immer Zeit für mich, bei Beschwerden mit Medikament, eine zügige und kompetente sofortige Umstellung auf ein anderes.
Gut geführte Gesprächstherapien, Beschäftigungstherapien und auch die Sporttherapeuten haben sich sehr viel Arbeit gemacht und sind auf mich eingegangen.
Essen:
Durchweg sehr gut, auf besondere Wünsche wurde gerne wenn möglich Rücksicht genommen. Und man hat sich auch am Wochenende sehr viel Arbeit mit dem Essen gemacht.
Freizeitangebot:
Vom Basteln und gestalten im Atelier, bis Kegeln auf der hauseigenen Kegelbahn, Dart spielen, Kicker spielen, Billardtisch vorhanden, Queu und kugeln sind gegen ein Pfandgebühr zu erhalten. Badminton, Tischtennis alles vorhanden. Wandern und walken sind ebenso in jedweder schwierigkeitsgraden möglich.

Besser geht nicht !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle super freundliche und hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte insges. 6 Wochen hier in der Klinik genießen. Wenn sich hier jemand über Betreuung, Therapie, Unterkunft oder Essen beklagt, dann kann ich nur den Kopf schütteln.
Also ich bin total begeistert von der Klinik und würde jederzeit wieder hierher kommen. Von der Putzfrau bis zum Oberarzt sind hier alle sehr freundlich und verständnisvoll und haben stets ein offenes Ohr. Natürlich ist es hier auch so wie in allen Lebensbereichen. Wenn man selbst freundlich und fair mit dem Gegenüber umgeht, dann wird man hier mit offenen Armen empfangen. Bei den Therapien sollte man sich auch offen auf jede Form einlassen. Meine anfängliche Abneigung gegen die "Kunsttherapie" hat sich bereits nach dem ersten Termin in Wohlgefallen aufgelöst. Gegen Ende war der Kunsttherapie-Termin für mich ein absolutes Muss. Auch das Freizeit-Kunst-Atelier, welches jeden Nachmittag geöffnet war, hat mich öfters als Besucher begrüßen dürfen. Die vielen sportlichen Therapieansätze wie Pilates, Move&Flow, therapeutisches Klettern, Rückenschule, Nordic-Walking, HKT, etc. haben mir alle total Spaß gemacht. Es war jederzeit möglich auch mal ohne Therapieplan an den Stunden teilzunehmen, sofern noch Platz war. Die Unterbringung ist mit einem 3-Sterne-Hotel zu vergleichen. Alles da was man braucht und vor allem alles sauber. Teilweise haben die Zimmer sogar Balkon. Aufgrund von Corona musste ich einmal umziehen und konnte mir so von mehreren Zimmern ein Bild machen. Die älteren Zimmer sind etwas größer als die neueren, aber alles in allem habe ich mich in beiden Zimmern wohlgefühlt.
Auch das Essen fand ich persönlich spitze. Klar gibt es morgens meist dasselbe Buffet, aber zuhause habe ich definitiv nicht so viel Abwechslung und so eine große Auswahl. Deshalb auch hier den Daumen nach oben.
Von meiner Seiter gibt es rein gar nichts negatives zu berichten. Natürlich durfte ich auch super nette Kurfreundschaften schließen, was sicher auch zur Gesamtzufriedenheit beigetragen hat.
Danke für alles!

Tolle Reha mit Hund Felix

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2000   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man darf das geliebte Haustuier mitnehmen
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressive Episoden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Betreuung war 2000 mit meinem Hunmd dort . Tolle Gegend Alles runherum gut

Klasse Klinik in einer tollen Gegend!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Freizeitangebote, Five-Konzept
Kontra:
Organisation hat teilweise nicht so gut geklappt
Krankheitsbild:
Depressionen und Spannungskopfschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 7 Wochen in der Klinik, am Anfang war wegen den ganzen Corona Beschränkungen einiges Durcheinander, da war organisatorisch einiges im Argen.
Doch es wurde besser und das Ganze hat sich einigermaßen eingespielt.
Ein großes Lob an die Ärzte und Therapeuten, die waren richtig gut.
Auch das Pflege- und Reinigungspersonal hat gute Arbeit geleistet.
Freizeitaktivitäten gabs genügend, egal ob draußen in der sehr schönen Umgebung oder auch in der Klinik.
Da konnte jeder etwas finden, dass ihm Spaß macht.
Die Verpflegung war jetzt nicht so richtig meins, zum Glück sind die Geschmäcker ja verschieden.
Die Klinik kann ich auf jeden Fall mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

sechseinhalb Wochen unter einer "Käseglocke", mir tats gut!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kleine Therapiegruppen dank Corona
Kontra:
leider keine Physioth./Massagen wg. Corona
Krankheitsbild:
Depression, Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6einhalb Wochen im Glotterbad, 13.03.-30.04.2020. und bin begeistert.
Schon die Aufnahme durch die Stationsschwester war herzlich, das Zimmer gut ausgestattet und sauber. Ich hatte immer Mitspracherecht bei der Therapieplanung, konnte Veto einlegen oder um eine andere Therapieform bitten. - Wichtig ist es, seine Probleme/Ängste mitzuteilen. Gedanken lesen können die Ärzte/Therapeuten noch nicht. (Na gut, Ausnahmen bestätigen die Regel ;-) )
Die erste Woche war "langweilig", Untersuchungen aller Art, Einführungsveranstaltungen, Vorträge, etc., dient halt dem Ankommen und runter kommen vom Stresslevel.
Klar gab es ein paar Einschränkungen und sehr spontane Planänderungen aufgrund von Corona. Meiner Meinung nach hat die Klinik immer noch das Beste daraus gemacht.
Da z.B auch Kneippsche Anwendungen und Yoga ausfielen, konnte man "Tautreten, Wassertreten im Becken oder Spaß und Spiel draußen u.ä." im Plan finden. Sport in allen möglichen Leveln, da habe sogar ich meine Gruppe gefunden. Das Schwimmbad und der Fitnessraum waren täglich zur freien Verfügung für einige Stunden geöffnet. Was mir alles sehr gut getan hat, außer Gesprächs/Gruppentherapien, waren: Klangtherapie, Töpfern, Aquafit, Qi-Gong, Körperpsychtherapie, Autogenes Training, Freizeitatelier, ach ja die Märchenstunde! ein Traum!...
Das Essen, hm, Frühstück und Abendbrotbuffetauswahl wurden auf die Dauer langweilig. Mittagessen fand ich fast immer lecker, da anscheinend frisch zubereitet und nicht mit Würzmischungen angerührt. Auch Fleisch und Fisch immer frisch und lecker. Schade, dass nicht jeder selbst mitgebrachte Lebensmittel (wie Wurst oder Käse) dort verzehren durfte.
Abschließend kann ich sagen, dass ich mich dort gut aufgehoben fühlte. Immer wieder bekam ich wertvolle Tipps, die halfen. Ich wurde aufgefordert etwas auszuprobieren aber nie überfordert, wurde sowohl psychisch als auch physisch sanft wieder mobilisiert. Habe mein Selbstvertrauen wieder gefunden und befinde mich nun auf einem guten Weg.

1 Kommentar

SRS am 11.10.2020

Guten Tag, dürfte ich Sie vielleicht fragen, wie der von Ihnen erwähnte Fitnessraum ausgestattet ist?
Vielen Dank im Voraus!

Sehr empehlenswerte Adresse

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Individuelle ärztliche Betreuung
Kontra:
WLAN Lösung / Zimmeraussstattung
Krankheitsbild:
Psychische Überbelastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leitbild, Philosophie und Therapien sind alle sinnvoll und logisch nachvollziehbar. Man bekommt gezielt und individuell die Möglichkeit aufgezeigt seinen Status zu erkennen und sich entsprechende "Werkzeuge" zur Verbesserung seiner Situation anzueignen.
Leider wurden die individuellen, persönlichen Anwendungen durch die Corona Thematik eingestellt. Dafür wurde aber die Nutzung von Schwimmbad, Sauna Fitnessraum erweitert und die persönliche Bewegungsfreiheit in der Öffentlichkeit durch Ausnahmegenehmigung für uns Patienten beibehalten. => In der Coronazeit gab es in der Klinik mehr "Freizeit/Sportmöglichkeiten als zuhause."

Die Verpflegung ist sehr abwechslungsreich, schmackhaft und mehr als ausreichend.

Die Lage der Klinik ist optimal:
a)Viele Wander - und Bikerwege
b)Tolle Anbindung an den ÖPNV (Konuskarte
kostenfrei
c)touristische Ziele (Freiburg, Breisach,
Titisee)in kurzer Entfernung

Ausstattung der Zimmer im Haupthaus sollten demnächst mal renoviert und modernisiert werden

Leider sind auch viele Pauschale Angebote ausgefallen

Ich werde beantragen noch einmal hierher kommen zu können

Komme gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolutes Fachpersonal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Insbesondere Rezeption, absolut hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Super
Kontra:
Nichts auszusetzen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal ob Reigungspersonal oder Terapeuten u.a. sehr nett und hilfsbereit.
Zimmer sehr sauber.
Speisen wie im Hotel, abwechslungsreich und immer frisch.
Großes Hallenbad + Sauna vorhanden
Sehr schöne Gegend welche zu ausführlichen Wanderungen einlädt.
Ausreichende Anwendungen welche auch erhöht werden könnten.
Wer hier gelangweilt ist, ist selbst schuld

Gloterbad - die Adresse für eine erfolgreiche Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (trotz Corona, konnte durch ein angepasstes Programm die Reha erfolgreich weitergeführt werden)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sauna, Schwimmbad, direkt in der Natur gelegen)
Pro:
engagiertes Personal, hohe Fachkompetenz, vielseitige Angebote, traumhafte Lage im Glottertal
Kontra:
lange Wartezeit
Krankheitsbild:
Burnout, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Klinik Glotterbad wurde ich in einer stationären, sechswöchigen Reha bestens versorgt.

Insbesondere das persönliche Engagement und die hohe Qualifikation aller Mitarbeiter ist beispielhaft und erwähnenswert.
Ergänzt wird dies durch die äußerst vielseitigen und individuell angepassten Anwendungen.
Die Lage im wunderschönen Glottertal rundete den Reha-Aufenthalt ab.

Aufgrund dieser Erfahrungen kann ich die Klinik uneingeschränkt empfehlen.

5 stern

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Logi essen einfach spitze
Kontra:
Manche Therapeuten sehr komisch
Krankheitsbild:
Bipolaren störungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr netten Ärzten und Pflege Therapie sehr gut essen gut to large Ich wäre sehr zufrieden

Weitere Bewertungen anzeigen...