Schön Klinik Berchtesgadener Land

Talkback
Foto - Schön Klinik Berchtesgadener Land

Malterhöh 1
83471 Schönau am Königssee
Bayern

234 von 285 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

287 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr gut geschultes Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arztbetreuung, Pflegepersonal, Therapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikpersonal ist sehr kompetent, hilfsbereit und nur sehr selten unfreundlich.( 2 insgesamt). Egal, bei welchem Problem oder Frage, immer wurde einem geholfen. Hervorzuheben ist das Pflegepersonal, das auch bei mürrischen Mitpatienten immer freundlich blieben.
Bei einem Arztwechsel (Urlaub) wurde nicht nur die Akte weitergereicht, sondern der übernehmende Arzt wollte seine neuen Patienten persönlich kennenlernen und den Stand der Therapie abklären. Er ging auf Wünsche ein und war sehr aufmerksam und gewissenhaft.
Die Therapeuten sind durchwegs kompetent. Da ich vom Fach bin, kann ich das sehr gut beurteilen.Wenn man ein bisschen Eigenverantwortung übernimmt und die Übungen, die man gezeigt bekommt, selbstständig täglich wiederholt, ist der Tag mit Therapien sehr gut ausgefüllt. Leider sind Eigenverantwortlichkeit und Freundlichkeit bei einigen Mitpatienten nicht sehr ausgeprägt.
Mit der Unterbringung und dem Essen war ich zufrieden. Es gab genügend Auswahl und auch Mitarbeiter der Klinik nahmen das Essensangebot war.

Gute Klinik (REHA), wenn das Krankheitsbild entsprechend passt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (alle im Rahmen ihrer Möglichkeiten sehr bemüht)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Vorprozess lief nicht ideal, ansonsten recht gut strukturiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (sehr hellhörige Zimmer, miese Krankenhausmatratze)
Pro:
medizinisches Personal, Therapeuten, Küche und die traumhafte Lage
Kontra:
begrenzte Behandlungsflexibilität im Bereich einer REHA-Maßnahme
Krankheitsbild:
Persönlichkeitsstörung, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Bericht dient ausschließlich! der durchgeführten REHA-Maßnahme. Einen Akutklinikaufenthalt habe ich dort nie durchgeführt und kann ihn folglich auch nicht bewerten.

Eigentlich könnte es kaum eine bessere Klinik als die Schön Klinik im Berchtesgadener Land geben. Inmitten einer traumhaften Natur gelegen, die eine ganz besondere Ruhe vermittelt und somit einen Therapeuten darstellt, den man so nicht einstellen kann, sondern einfach haben muss.

Aber warum eigentlich? Es ist mittlerweile leider eine Krux in unserem Gesundheitssystem, dass es primär darauf ankommt, was der Kostenträger bezahlt und nicht darauf, was der Patient wirklich benötigt. Das ist der Klinik nicht wirklich anzulasten, da sie eben keinen Einfluss darauf hat und wäre wohl in anderen Einrichtungen nicht anders. Hier an dieser Stelle wäre es jedoch wünschenswert, dass die Klinik im Vorfeld entscheidet, ob man gewissen Diagnosen gerecht werden kann oder eben auch nicht.

Man kann Kompetenz auch dadurch beweisen, dass man sagt, man kann etwas nicht.

Und leider bin ich mit meiner Persönlichkeitsstörung genau in diese Grauzone gerutscht.

Leidet man jedoch "nur" an Depressionen, dann bin ich zutiefst davon überzeugt, dass jeder aus diesem Aufenthalt unglaublich profitieren kann.

Das Haus ist in der Sache gut strukturiert. Therapiepläne werden zügig erstellt, auch wenn der zeitliche Ablauf nicht immer glücklich ist. Aber das kann es bei der Anzahl der Patienten auch nicht immer sein.

Die Küchenleistung ist insbesondere Mittags ausgezeichnet. Wer sich hier über das Essen beschwert, der dürfte auch generell eher nach dem Haar in der Suppe suchen.

Die Sporttherapie und dessen Personal ist sehr gut. Genauso, wie ich das gesamte Personal insgesamt als sehr zuvorkommend erlebt habe.

Die Unterbringung ist ausreichend in Schuss, auch wenn man hier und da etwas tun sollte. Die Raumreinigung ist absolut in Ordnung. Leider ist das Haus in Summe recht laut. Das hilft bei Schlafproblemen nicht sonderlich.

Zufriedenheit

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
extrem freundliches personal und einen wissenschaftlich sehr ausgebildeter Professor kosculla
Kontra:
lange Wartezeit bei Chef Visiten
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

sehr gute fachmännische, internationale Beratung und Behandlung.
freundliches Personal, auffallend alle zufrieden und ausgeglichen
gutes Essen
schöne Zimmer
nette mitpatienten
schnelle Versorgung bei Notfällen

Ich war selber von allem überrascht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Starke Interoperabilität innerhalb des Teams, viele hilfsbereite Patienten, unglaubliche Natur mit tollen Sport- und Freizeitangeboten
Kontra:
Psychiater und einige Stationsschwestern/-brüder oft von oben herab, teilweise sehr junge Psychologinnen (Lebenserfahrung?)
Krankheitsbild:
Depression, Persönlichkeitsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam her, um meine ambulante Behandlung zu intensivieren. Ich hätte nicht gedacht, dass ich nach 6 Wochen selber sage, dass es Zeit wird nach Hause zu gehen. Ich war auf der Akut-Station (KH-Überweisung). Leider wurde im Vorfeld gesagt, dass ich mich auf 8 - 12 Wochen einstellen könnte. Bereits in Woche 2 wurde bereits gesagt, dass ich nach 6 Wochen gehen würde. Nach und nach wurde das Entlassdatum dann auch immer weiter vorgeschoben, sodass ich nur knapp 6 Wochen da war.
Für mich fühlte es sich manchmal so an, als dass man mit einem weiteren Patienten mehr verdienen könne, als an einer erneuten Verlängerung. Aber am Ende sah ich selber, dass ich hier nichts mehr mitnehmen konnte und nach Hause musste, um all das gelernte umzusetzen.
Ironischerweise wurde mir eine weitere Behandlung in einer Tagesklinik ans Herz gelegt. Oh welche Ironie.

Die Klinik hat sich technisch stark entwickelt. Ein paar Dinge über den Alltag:

* WLAN gibt es kostenlos, ist aber stark schwankend, da keine wirklich flächendeckende Access Point-Abdeckung
* Kostenloses WLAN entspricht DSL 2.000. Für 60 Euro kann man seinen gesamten Aufenthalt auf DSL 6.000 aufrüsten. Macht mehr Unterschied, als man denkt und es reicht für SD Filmmaterial von Amazon oder Netflix, sofern man eine gute Netzabdeckung hat.
* Auf den Zimmern gibt es ein TV. Ich hatte großes Glück einen relativ großen zu erwischen. In anderen Zimmern waren teils nur sehr kleine Geräte oder sogar noch Rährenfernseher.
* Parkplätze sind eine Katastrophe. In der Tiefgarage parkt man für 3 Euro/Tag. Auf dem Klinik-Eigenen Parkplatz zwischen Schwimmbad und Hotel 10 Euro/Woche. Hierfür gibt es jedoch eine lange Warteliste. Wer kann, kommt hier auch gut mit dem Bus in die Umgebung. Wer das Auto braucht/will muss sich auf richtig hohe Parkkosten einstellen.

Insgesamt habe ich meine Zeit hier sehr genossen und habe mich stark weiterentwickelt. Viel Gewicht verloren und neuen Mut gefunden.

Vielen Dank dafür an das Team :)

Sehr empfehlenswerte Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich würde jederzeit wieder diese Klinik wählen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Reha-Angebot,Mahlzeiten, Natur,Gespräche,Ruhe
Kontra:
Zeitüberschneidung Therapien/Mahlzeiten
Krankheitsbild:
Schwere Depression, Trauer, Überforderung, Übergewicht, Vitaminmangel,Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 5 Wochen in der psychosomatischen Abteilung verbracht. Diese Klinik war meine Wunschklinik, und ich wurde nicht enttäuscht. Das Personal war bis auf wenige Ausnahmen sehr freundlich und professionell. Die Mahlzeiten waren sehr ausgewogen und abwechslungsreich. Die Reha-Angebote waren sehr gut. Die tolle Natur in der Umgebung hat ihren Teil zur Erholung beigetragen.
Der einzige Nachteil den es gibt, ist das es sehr hellhörig ist, leider Mitpatienten ihren Teil zur Lärmbelästigung beigetragen haben da sie keine Rücksicht auf Mitpatienten nahmen. Ebenso mit lauten Gesprächen auf der Sonnenterasse und gleichzeitiger Ruhezone.
Ein kleiner Negativpunkt: die Therapiezeiten überschnitten sich zeitweise mitden Zeiten der Mahlzeiten im Restaurant so das man als Patient gelegentlich gestresst war mit dem essen.
Ich empfehle diese Klinik weiter.

Optimale Versorgung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Reha
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD/Lungenempyhsem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reha nach neuesten Erkenntnissen.

Chapeau

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik jedem uneingeschränkt empfehlen. Ich hatte keinen Grund in meinen 6 Wochen Aufenthalt etwas zu bemängeln. Mein Rat für jeden zukünftigen Patienten, immer alles offen anzusprechen und sich mal auf Dinge einlassen die man vlt. nicht kennt oder nicht nachvollziehen kann. Es werden einem soviele neue Erkenntnisse vermittelt, dass man anschließend gestärkt in den Alltag zurückkehrt. Ein großes Lob an alle Beschäftigten. Vielen Dank für die tollen positiven Erfahrungen in der Schön Klinik. Chapeau

Klinik nicht weiterzuempfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenter Oberarzt
Kontra:
Schlechte Stationsärztin und Psychologin
Krankheitsbild:
Depressionen und chron. Schmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schlechte Klinik!
Die Klinik würde ich keinem weiterempfehlen. Die Psychologen sind jung und unerfahren und haben von manchen Dingen überhaupt keine Ahnung. Ich schiele leider mit meinem rechten Auge. Die Psychologin hat das nicht kappiert und in meinen Bericht reingeschrieben, ich hätte sie nicht angeschaut und immer an ihr vorbeigeschaut. So eine Frechheit. Ich kann nichts dafür, dass ich sie immer nur mit einem Auge anschauen kann und mein anderes Auge dabei etwas nach rechts schielt. Die Stationsärztin ist der deutschen Sprache nicht mächtig. Wenn man sie nicht versteht, wird sie aggressiv und pampig. Von Tabletten hat sie überhaupt keine Ahnung. Sie behauptete beim Aufnahmegespräch, dass es meine Schmerztabletten überhaupt nicht gibt und hat 1.5 Stunden auf der Tastatur mit 2 Fingersuchsystem herumgehackt. So eine Ärztin sollte man nicht auf Patienten loslassen. Sie ist schon einige Jahre in dieser Klinik und der deutschen Sprache immer noch nicht mächtig. Sehr gut und kompetent war der Oberarzt. Er war einfühlsam und freundlich und hat sich sehr viel Zeit genommen. Auch gut und kompetent war der Sozialdienst.

Ich war gern hier

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man würde mit dem Terminplan nicht überfordert
Kontra:
Die Cafeteria hat schon sehr früh am Abend geschlossenen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist eine der Besten in welcher ich je untergebracht wurde. Die Fachärzte und Therapeuten sind sehr kompetent, sowie das ganze Fachpersonal. Sehr einfühlsam und überaus freundlich.

Nimm soviel mit wie du kannst

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Januar2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Parken im Parkhaus etwas chaotisch wegen Umbauarbeiten)
Pro:
Der ganze Reha-Aufenthalt
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Stressbewältiung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein erster Reha - Aufenthalt überhaupt war für mich ein voller Erfolg. Man fühlt sich vom ersten Tag an beim Therapeuten-team gut aufgehoben. Das Behandlungskonzept ist individuell abgestimmt und die Einzelgespräche mit dem Bezugstherapeuten und Psychologen sehr angenehm und für mich sehr informativ.
Ich habe sehr viel Rüstzeug gegen Stress am Arbeitsplatz mit bekommen und kann es bis jetzt für mich sehr gut nutzen.
Das gesamte Personal mit dem man täglich zu tun hatte, war sehr freundlich und zuvorkommend.
Ein Lob auch an die Küche, das Essen war abwechslungsreich und gut. Gerade in diesem Bereich ist es nicht leicht es jeden Recht zu machen.
Die Lage der Klinik ist optimal für jeden der auf eine schöne Landschaft mit vielen Wander- und Einkehr Möglichkeiten Wert legt.

Gehen sie zu Fachleuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mein Zimmer wird erst renoviert, Bett nicht sehr bequem.)
Pro:
rundum freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Sprunggelenkstotalendoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gut geführte Klinik mit selten zu findenden einfühlsamen und herzlichen Ärzten, allen voran der Chefarzt.
Ich war schon bei sehr vielen Therapeuten in Behandlung, so gute habe ich jedoch noch nie kennenlernen dürfen. Die jahrelange Erfahrung der meisten Therapeuten ist sofort spürbar und die Behandlung entsprechend fachgerecht. Des weiteren sind sie auch noch sehr freundlich.
Ich war nach 4-wöchiger Reha traurig, die Klinik verlassen zu müssen, vor allem, weil ich wusste, dass meine Weiterbehandlung zuhause keinesfalls so professionell fortgeführt wird. Dies hat sich auch bestätigt.
Begeben sie sich in die Hände erfahrener Ärzte und Therapeuten.

Inkompetenz gepaart mit null Motivation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Assistenzärzte meiden!)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Alles andere
Krankheitsbild:
Sprunggelenksfraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Abgesehen von der schönen Umgebung kann ich über die Reha nach neun Tagen Aufenthalt nichts positives berichten. Der CA ist zwar bemüht und sehr freundlich, allerdings fast nie greifbar. Sich mit seinen Belangen an die untergebenen Assistenzärzte zu wenden macht keinen Sinn, da sie weder der deutschen Sprache mächtig sind noch über fachliches Wissen verfügen. So wurde nach einer sehr oberflächlichen körperlichen Untersuchung behauptet unter einer schmerzhaften Stelle am Schienbein sei eine Platte obwohl man auf dem Röntgenbild eindeutig sehen konnte, dass dies nicht der Fall war. Ebenso wurden vorliegende Paresen aufgrund eines Nervenschadens nicht erfasst bzw. es wurde behauptet es lägen keine vor. Die Anamnese und Evaluation des Heilungsprozesses bei Aufnahme fanden praktisch nicht statt, weshalb es zwangsläufig zu einer Zuordnung in falsche Gruppen kam. Dadurch kam es im Verlauf zu einer Verschlechterung meiner Gehfähigkeit als zu einer Verbesserung. Die Schwestern auf Station behandeln die zumeist sehr alten Patienten wie kleine dumme Kinder und reagieren schnell pampig, selbst wenn man nur freundlich um Kleinigkeiten bittet. Nach neun Tagen reiste ich entnervt ab, da seitens der Schön Mitarbeiter weder Interesse an meiner Rehabilitation noch der kleinste Wille mir dabei zu helfen wieder auf die Beine zu kommen bestand. Noch schlimmer ist, dass anscheinend auch keinerlei Expertise vorhanden ist, für orthopädische Patienten personalisierte effektive Therapiepläne zu erstellen. Mein Therapieplan war ein Witz, ab spätestens 14:00 war Schluss mit „Therapien“ und die Anwendungen/Gruppen bis dahin ineffektiv/inkorrekt. Ich kann nur jedem abraten sich in einer Schön Klinik behandeln zu lassen: im Marketing ist Schön top, medizinisch/menschlich einfach Flop!

Eine Spitzenklasse

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Anträge der Klinik bei der Krankenkasse verbesserungsbedürftig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Teilweise administrative Mängel
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist ein Kompetenz Zentrum für COPD und andere Lungenerkrankungen. Ich habe davon sehr profitiert weil ich zu meiner Reha mit einem schweren Infekt angereist war. Dieser wurde sofort nach meiner Ankunft mit Hilfe umfangreicher Diagnostik zu meiner vollen Zufriedenheit behandelt. Ich war sehr zufrieden mit der Art und Weise wie das medizinische, das pflegerische und Servicepersonal mit den Patienten agiert hat. Ich würde die Klinik jederzeit für Interessierte weiter empfehlen.

3 Wochen Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Betreuung
Kontra:
Parken als Patient
Krankheitsbild:
COPD |||
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kein Urlaub Keine Kur Sondern eine Reha.Aber dafür eine sehr Gute.

1 A - Klinik - Personal kompetent und freundlich

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
als Patient immer gefordert aber nie überfordert
Kontra:
keine Kritikpunkte
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kompetente Mitarbeiter von der Erstaufnahme über die Behandlungen, die Vorträge und alle Anwendungen wird man als Patient
immer von geschultem und äusserst freundlichem Personal begleitet.
Auf alle Fragen rund um die Krankheit und das Wohlbefinden fühlt man sich hier als Patient für ernst genommen
und herzlichst willkommen.
Die Freundlichkeit - vom Professor bis zur Putzfrau sind in diesem Haus zu jeder Zeit und in allen Abteilungen
anscheinend eine Grundvoraussetzung um hier arbeiten zu dürfen.
Ich habe mich während meines Aufenthalts immer gefordert - aber nie überfordert gefühlt.
Die Klinik die mir von Bekannten schon empfohlen wurde, kann ich mit den besten Empfehlungen an jeden
Hilfesuchenden im Bereich von Lungenerkrankungen (bei mir im speziellen COPD) wärmstens weiterempfehlen.
Die Lage in einer wunderschönen Umgebung und die Möglichkeit Diese auch zu erkunden, sind ein weiterer Pluspunkt dieser Klinik.
Ich habe mich zu jeder Zeit hier wohlgefühlt !

Tolle Therapie , Mittagsbuffet hat sich verschlechtert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Ärzte/Therapeuten/Schwestern , gute Stimmung
Kontra:
Mittagessen nicht merh so gut wie vor Jahren
Krankheitsbild:
COPD
Erfahrungsbericht:

Ich war aufgrund einer COPD zum 3.malin der Klinik . Die weite Anfahrt (ca. 1.000 km) habe ich auch diesmal nicht bereut .Die Ärzte/Therapeuten auf der Pneumologie sind wirklich sehr gut , auch die Schwestern sind immer hilfsbereit und freundlich gewesen.Zimmer waren wie immer gut , sauber und haben einen Balkon mit tollem Ausblick .
Auch das übrige Servicepersonal war immer hilfsbereit und freundlich. Die Therapieangebote waren optimal auf mich abgestimmt und man wurde sehr gefordert und teilweise war es auch stressig .Wenn es zu Problemen kam , wurde sehr schnell ein Untersuchungstermin in der Diagnostik angesetzt und am nächsten Tag war das Ergebniss schon da. Zu Hause hätten die Untersuchungen Wochen bis Monate in Anspruch genommen . Ich hatte auch eine sehr gute Ernährungsberatung plus div. Vorträge . Leider liegt hier auch einer der Kritikpunkte. In der Ernährungsberatung wurde u.a. gesagt , man solle den Zuckerkonsum verringern . Was gab es beim Mittag zum Nachtisch ?? Joghurt als Fertigprodukt mit einem Zuckeranteil laut Inhaltsliste von 16,5 Gramm. Damit erübrigt sich doch die ganze Ernährungsberatung !!
Auch der Speiseplan war früher abwechslungsreicher . In den 3 Wochen gab es p.W. min. 5 x Nudelgerichte in allen Variationen. Der Grund der Verschlechterung dürfte wohl in der Schließung (2018) der hauseigenen Küche sein . Ich hatte noch das Vergnügen , die hauseigene Küchenkost kennenzulernen . Die Gerichte waren wesentlich frischer und schmackhafter . Heute wird das Buffetessen mit dem LKW von weit her geholt . Die Schließung der eigenen Küche war ein großer FEHLER !! Frühstück und Abendessen sind aber weiterhin gut.
Das wichtigste waren für mich aber die guten Therapieangebote , kompetente Ärzte/Therapeuten und freundliches Personal.

beste ReHa, die ich je hatte

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
rundum positiv
Kontra:
-
Krankheitsbild:
geplante Lungentransplantation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Um fit zu werden für eine geplante Lungentransplantation sollte ich zu einer ReHa-Maßnahme. Da es im Vorfeld einige Missverständnisse und Stress gab, dadurch dass mein Mann ebenfalls eine ReHa dort erhalten hatte und wir natürlich zum gleichen Termin dort sein wollten, dachte ich vor Beginn, wäre ich nur woanders hin. Zum Glück hatten wir uns total richtig entschieden und es hat sich absolut zu 100 % gelohnt. Meine 4. ReHa, aber mit Abstand die besten Ergebnisse. Vom Arzt über Schwestern bis Therapeuten Physio und Sport, nicht zu vergessen Servicepersonal Speisesaal und natürlich Reinigungsfrau, Rezeption, es war einfach Spitze. Man hat gemerkt, dass das Konzept wohl durchdacht ist, alle sehr freundlich und hilfsbereit. Die Ärzte haben einem zugehört, man wurde ernst genommen, ebenso die Therapeuten, optimale Therapie egal wo. Man fühlt sich einfach wohl. Man wird gefordert und es war teilweise auch stressig, aber man ist ja nicht im Urlaub und es hat mir sehr viel gebracht. Ich bin wieder um einiges mobiler, nicht gesund, was auch nicht zu erwarten war, aber ich kann besser mit umgehen. Durch Vorträge konnte man auch viel für sich mitnehmen.
Nochmals vielen Dank allen Mitarbeitern und ein großes Lob.
Gratis dazu die herrliche Aussicht auf die Berge und Landschaft, in Freizeit Angebote u.a. für Bus- u. Kutschfahrten, Kino, musikalische Darbietungen selbst durch eigene Tanzgruppe, was wirklich auch Spitze war.
Die manchmal schlechten Bewertungen für das Essen können wir nicht vollziehen, das gibt es manchmal im Urlaub nicht, die Mahlzeiten werden in Buffetform angeboten, täglich wechselnd frisches Obst (u.a. sogar Ananas, Melone) Joghurt, Säfte zum Frühstück, Rohkost und Salate, Vorsuppe - wirklich für jeden etwas. Hygiene u. Sauberkeit wird überall großgeschrieben.
Mein Mann ist in jeder Hinsicht meiner Meinung, ebenfalls total begeistert, seine 1. ReHa.
Wenn wir das Glück hätten, nochmals eine ReHa zu bekommen, wäre Schönau jedenfalls wieder unsere 1. Wahl. Was ich als Anregung hätte: für Rollstuhlfahrer, die nicht selbstständig raus können, wäre ein Balkon schön, um frische Luft zu genießen, gerade Lungenkranke; andere können ja aus Klinik raus. Das wäre aber wirklich das einzige Manko.

Fundament würde gelegt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum alles sehr gut, Einzelzimmer in der Psychosomatik sehr hilfreich
Kontra:
Hellhörigkeit
Krankheitsbild:
Depressionen, Angstzustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat ein freundliches Erscheinungsbild. Das ganze Personal, angefangen beim Hausmeister bis zum Oberarzt, sind freundlich und kompetent.
Die Klinik bietet sehr viele Möglichkeiten um Ausflüge und Wanderungen zu unternehmen. Sei es alleine oder durch das Programmheft das die Klinik wöchentlich anbietet.

Erwartungen wurden mehr als erfüllt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles ist stimmig
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Leukämie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das ganze Klinikkonzept ist schlüssig und zufriedenstellend.

Großartige Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
unfallbedingte Jahrzehnte lange Rückgrad-Schädigung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ausgesprochen freundliche Ärzte und Personal, sehr kompetent und hilfreich. Lichte Hallen und Zimmer. Abwechslungsreiches Essen unter Berücksichtigung eigener Bedürfnisse. Ich würde nie wieder mich mit meinem orthopädischen Befund in irgendeine andere Klinik einweisen lassen. In 8 Jahrzehnten noch NIE einen derart ausgeglichenen, liebevollen Chefarzt angetroffen.

Sehr gute Klinik mit minimalen Manko

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Passt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte nahmen sich Zeit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Umzug war planlos Freitag dann Samstag dann Sonntag)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schlicht und einfach sauber)
Pro:
Gute Orga
Kontra:
Verwaltung
Krankheitsbild:
Fibrose EAA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es waren sehr erholsame 3 Wochen Reha Aufenthalt.
Termine wurden immer eingehalten. Ärzte nahmen sich Zeit. Therapeutische Anwendungen waren und taten sehr gut.
Sporttherapie war auch super. Nur weiß man dies ja als Patient im Vorfeld nicht was angeboten wird. Daher Ggf für Zukunft Liste Aushang dür den Patienten.
Einzigstes Manko Ablauf wurde zuerst in Privat Station empfangen und dann späterer Umzug Normal, hätte Patienten schonender von statten gehen können, war aber alles im Rahmen.
Die Lage ist top zwar am Hang aber ist alles machbar.
Viele Unternehmungen intern und extern machbar. Rundum sehr gut. Nach 20.00 Uhr keine Möglichkeit auf Getränke da kein Automat oder dergleichen.
Das Raucherpavilion ist schlecht platziert, da man als Lungenpatient bei einem Spaziergang dort vorbei muss.

Gute Klinik mit einem Manko

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Fast alle Mitarbeiter motiviert.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ärzte waren oft unterschiedlicher Meinung.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Hang einem Therapien aufzuschwatzen.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr guter Sportbereich.
Kontra:
Fragwürdiger Hang zur Sauerstofftherapie.
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wie fast alle anderen Patienten war ich mit meiner Kur in Schönau (Lungenheilkunde) ganz zufrieden.Besonders das Sportangebot bot wichtige Anregungen für den Umgang mit meiner Krankheit.Allerdings ist mir und den meisten meiner Mit-Kurenden aufgefallen, daß praktisch Jedem und Jeder versucht wurde, eine Sauerstofftherapie aufzudrängen. Selbst manchen Ärzten in der Klinik war das nicht geheuer. So hat sich mein Oberarzt bei der Visite erstaunt gezeigt, daß bei meinen Werten Sauerstoff verordnet worden war (von der Ärztin im Schlaflabor).
Aber außer diesem Nachteil ist das eine durchaus empfehlenswerte Klinik.

prima

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Durchgehend gut
Kontra:
keines
Krankheitsbild:
Burnout, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt inmitten einer imposanten Gebirgslandschaft, ländlich und ruhig. Die Unterbringung ist pikobello sauber und zweckmäßig. Die Verpflegung ist sehr gut und abwechslungsreich. Die Kommunikation im Hause ist sehr effizient, freundlich und entgegenkommend, persönliche Wünsche werden nach Möglichkeit berücksichtigt.

Die Behandlung bzw. Therapie insgesamt empfand ich als absolut zutreffend bei sanfter zielorientierter Steuerung. Diese 8 Wochen haben sehr geholfen.

Ich würde gerne wiederkommen, bin aber inzwischen ziemlich gesund. Danke!
Beste Grüße, Dr. HWM

Sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles super
Kontra:
Gibt kein Kontra
Krankheitsbild:
Depression und Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich die 6 Wochen sehr wohl gefühlt und konnte für mich sehr viel aus den einzelnen Therapien mit nach Hause nehmen.
Grosses Lob an das gesamte Team in der Klinik egal ob Ärzte, Therapeuten oder Reinigungspersonal.
Zum Essen gab es reichlich und abwechslungsreich und geschmeckt hat es immer.

Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
rundum Top
Kontra:
kleinigkeiten nicht der Rede wert
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mehr als zufrieden mit der Klinik und dem Personal. Es war ein wunderbare hilfreiche Zeit mit für mich persönlich, maximalem Erfolg. Zimmer , Essen, Therapeuten Ärzte....alles wunderbar

Gute Klinik mit gutem Konzept

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Engagament und die Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Schön-Klinik war sehr positiv. Die Klinik hat zwar eine lange Wartezeit, sie ist es aber wert, auf die Aufnahme zu warten.

Das Klinikkonzept ist gut durchdacht, die einzelnen Elemente greifen gut ineinander. Die Einzel- und Gruppenstunden sind interessant und hilfreich.

Die Therapeuten, die Ärzte, die Pfleger, das Verwaltungspersonal und selbst die Reinigungskraft, alle waren sehr freundlich und engagiert.

Als ein Patient einmal morgens umkippte, konnte man sehen, dass auch im Notfall das Personal sehr schnell, eingespielt und umsichtig reagierte.

Mein Zimmer war modern, gut ausgestattet und sehr sauber, und ich hatte einen schönen Ausblick auf Schönau und die Berge.(Es gab auch kostenloses WLAN)

Das Essen war gut, das Frühstück und das Abendessen könnten allerdings abwechslungsreicher sein (habe eine Fruktoseintoleranz und bin Vegetarierin).

Die Freizeitmöglichkeiten in der Klinik sind umfangreich. Man kann aber auch viele andere schöne Städte besuchen.

Vielen Dank - auch an die Dame, die die Achtsamkeit überzeugend in meinen Kopf gebracht hat.

Ich bin mit Ihrer aller Hilfe nach einer längeren Krankheitsphase in der Wiedereingliederung und es klappt sehr gut.

1 Kommentar

Galaktika79 am 18.02.2019

Hallo, warst du auf der Akut-oder auf der Rehastation? Hattest du ein Premiumzimmer gebucht? Dass es kostenloses W-Lan gibt, ist mir nämlich neu.Ich bin demnächst auch dort. Danke und LG

Hier wurde ich wieder ganz gesund

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Renovierungen kommen voran)
Pro:
Lage, Atmosphäre, effiziente Therapien, Freundlichkeit
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Reha nach schwerer Bonchopneumonie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Dies war meine erste Reha überhaupt, nach den Erfahrungnen meines privaten Umfelds, einer gedämpft erwartungsvollen Einstellung meinerseits. Von Anfang an, jedoch: Hier stimmt einfach alles: Die wunderschöne, ruhige Lage inmitten imposanter Gebirgslandschfat, der überaus freundliche und dabei informative Erstkontakt an der Rezeption, (wobei sich im Lauf der Zeit herausstellt, dass buchstäblich alle Ansprechpartner und Therapeuten diese freundliche Hilfsbereitschaft leben), und die persönlich sbgestimmten Therapien, die nach Möglichkeit bereitwillig den persönlichen Wünschen angepasst werden.
Die Unterbringung ist zweckmäßig, man ist ja nicht im Hotel, ständig wird geputzt, man achtet wirkich sehr auf Sauberkeit. Erfreulich für zukünftige Patienten: es wird gerade rnoviert, mit kaum störendem Lärm.
Die Verpflegung ist vom Buffet, ausreichend abwechslungsreich, Vegetarier und Salatliebhaber kommen gut auf ihre Kosten.
Ich war rundum zufrieden.
Allerdings hätte ich mir an Stelle des gedruckten Therapieplans, den ich mir ein- oder mehrmals täglich aus meinem Postfach holte, eine entsprechende App auf mein Smartphone gewüscht, die Änderungen leichter abbildet und auch die Therapien darstellt, die ich nach Rückkehr nach Hause selbst weiterführen kann.

Verhalten vom Oberarzt zwang mich zur Abreise!!!!!!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ohne Worte
Kontra:
Leider
Krankheitsbild:
Depressionen, Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war leider gezwungen nach 2 Tagen abzubrechen,
da das Verhalten vom Oberarzt!!!!!!!!!!
unzumutbar war.
Das verhalten vom Stationsarzt auch sehr von oben herab.
Habe 4 Monate Wartezeit gehabt...

Korrekturspondylodese L4-S1

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde nach einer Stenose-Op zur Anschlussheilbehandlung nach Schönau gebracht und musste neu laufen lernen. Alle dort beschäftigen Therapeuten waren bemüht, mir so gut es ging die Wiederauferstehung zu ermöglichen. Oft hatte ich den Eindruck, dass das Personal nur für mich da ist. Die Anwendungen waren zwar sehr viel und zeitlich fast nicht unter einen Hut zu bringen, aber man geht nicht auf Reha zum Umherliegen. Der Chefarzt bemühte sich in allen Dingen, mir jede nur nötige Behandlung zu ermöglichen.

Ich denke nur positiv an die fünf Wochen in Schönau zurück und würde die Klinik jederzeit wieder aufsuchen, wenn nötig.

SCHÖN Gefühl

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeutische Betreuung,
Kontra:
Essen sowie Essenszeiten
Krankheitsbild:
Angststörung, Depression, Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

6 Wochen Schön Klinik Berchtesgadener Land

und: es ist ein SCHÖNer Glücksfall gewesen. Ich fühle so gut, wie seit Monaten nicht mehr. Endlich wieder Kraft, Mut, Energie etwas anzupacken.
Ich habe die Klinik wegen wegen Angststörung, Depression und Erschöpfungssyndrom besucht.
Es konnte mir in allen Bereichen gezielt geholfen werden. Die Depression ist "verheilt", was sozusagen noch übrig ist, wurde mit Rüstzeug ausgestattet, um auch
hier wieder im Leben Fuß fassen zu können und vor allem auch wieder Fuß fassen zu wollen!
Seit fast 2 Wochen bin ich zurück und habe nichts von meiner wieder erlangten Lebensfreude verloren.

Therapeutische Betreuung: top!
Die Therapieform der Verhaltenstherapie ist für mich persönlich die optimale Problemlösung gewesen.
Ich habe, nach etwas Anlaufzeit begriffen, warum der Therapieplan so konzipiert ist, wie er ist und warum man auch in der sog. "Muckibude" genau diese Kraftübungen macht, ein Zahnrad ins andere greift.
Vielen Dank an den Arzt und sein gesamtes Team.
Durch diese Unterstützung konnte ich Altes loslassen und die Augen für Neues öffnen.

Ich kann diese Klinik im Fachbereich Psychosomatik mit sehr gutem Gewissen weiterempfehlen.

sehr gut

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
asthma bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin zum 3.mal in dieser Klinik und rundherum
sehr zufrieden.
große Einzelzimmer mit einem schönen blick und bk. nur die stühle müßten mal ausgetauscht werden.
Visite 2 mal in der Woche, alle therapeutischen Behandlungen sehr gut.
der fitneßraum sehr zu empfehlen, wassergymnastik. viele veranstaltungen und Busfahrten werden angeboten.
das essen ist abwechsungsreich gute hausmanskost auch Obst, Rohkost, Gemüse.


einziger negativpunkt, sind die vielen bildungsfernen deshalb empfehle ich extra tisch!

Keine gute Wahl

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgebung (Königssee, Essen)
Kontra:
Ärztliche, therapeutische und sozialdienstliche Angebote
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir von den Klinikaufenthalt sehr viel versprochen und bin tief enttäuschtworden. Man wird als Simulant betrachtet und die Therapien werden sehr oberflächlich durchgezogen, wenn sie überhaupt stattfinden.
Ich habe den Aufenthalt empfunden, als wäre ich im Knast. Positiv ist nur die schöne Umgebung und das Essen zu erwähnen.
Sehr abgehobene und introvertierte Ärzte und Theraputen. Es wurden ganze Gebäudetrakte für gut betuchte Patienten aus Nahost gesperrt.

Der schönste Tag war für mich der Tag der Entlassung nie wieder diese Klinik.

Höchstes Lob der Orthopädieabteilung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Teppichböden in Kliniken sind unakzeptabel)
Pro:
Fachliche und menschliche Fürsorge durch den Chefarzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Totalendoprothese Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Knie-OP (Totalendoprothese) befand ich mich zur Anschlussheilbehandlung in der Klinik Schönau. Ich war äußerst zufrieden mit der ärztlichen Versorgung durch den Chefarzt und den Behandlungen aller Therapeuten.
Besonders angenehm empfand ich die herzliche Atmosphäre, sodass ich mich sehr gut regenerieren konnte.
Ein dickes Lob auch den Servicekräften in der Kantine.
Diese Klinik kann ich jedem empfehlen.

ES GIBT EINEN PODCAST ÜBER MEINE ERFAHRUNG IN DER SCHÖN KLINIK

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung und Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

MEIN ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER MEINE "KLINIK-ZEIT" FINDET IHR HIER: https://youtu.be/Zc1cotzhPWQ oder mehr zu dem Thema gibt es auf meinen YOUTUBE-KANAL:
LASST UNS DRÜBER REDEN. Freue mich wenn ihr vorbei schaut! :-)

Unverantwortlich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Ausstattung
Kontra:
Die Behandlung
Krankheitsbild:
Dpression aufgrund traumathischer Erlebnisse durch die Erfahrungen in Heimen in meiner Kindheit und
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wahr im Jahr 2014 in der Klinik und bin mit dem Ablauf der Therapie sehr unzufrieden. Mein gefühl war als Nummer dort behandelt zu werden und nicht nach den individuellen Krankheitbild. Das fing damit an das ich 1100 Km angereist bin und sofort ohne mir eine Pause zu gönnen durch die erstuntersuchungen geschleift wurde und erst nachdem ich zusammengebrochen bin darauf reagiert wurde obwohl ich im Vorfeld eine Mail geschrieben habe dass ich wegen der weiten Anreise doch erstmal eine Pause zum ankommen brauche da ich mit denm Auto angereist bin.Meine mir zugeteilte Bezugsterapheutin hat überhaupt keinen Kontakt zu mir aufgebaut und erst als ihr auffiel das dies so war mich zu einem Gespräch gebeten und mir vorgeworfen das ich mich nicht gemeldet hätte und sehr aggressiev in ihrer Art war. Dieses Gespräch haben mitpatienten mitbekommen und als ich ihr gesgt hatte dass ich mich bei der Leitung beschweren wolle ist sie los gerannt und hat sich an die Leitung gewannt um stimmung gegen mich zu machen. Eine Stunde später erhielt ich einen Anruf ich möge zur Oberärztin kommen. Dort saßen dann vier Personen und mir wurde gesagt das man die Kur abrechen wolle aber ohne durch mein Verschulden. Einige Mitpatienten wollte mit mir zum Chef der Klinik gehen um sich gegen diese Entscheidung zu beschweren aber das wollte ich nicht. Ich bin dann alleine zum Chef der Klinik gegangen der mir dann nur sagte sie wissen doch wie es ist ich muss mich hinter meiin Personal stellen. Ich bin dann schwer traumatisiert 1100 Km nach Hause gefahren was ich unverantwortlich fand. Ich habe sofort eine Beschwerde geschrieben und wurde dann von der Oberärztin erpresst dass ich sie zurücknehme oder sie den Bericht so verfasst das ich schuldhaft entlassen werde und die Kosten selber tragen muss. Erst heute bin ich in der Lage darüber zu schreiben.

Resultat durchwachsen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (komme sicher nicht wieder)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Psychosomatik sehr, Orthopädie weniger)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Verwaltung sehr zufrieden, Abläufe sehr unzufrieden)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Für Psychosomatik zuviel Krankenhaus, mit stellvertretendem Chefarzt in Probezeit sehr unzufrieden)
Pro:
Sporttherapeuten, Psychotherapeutin
Kontra:
Essen, Disziplin, krankhafte An- und Abmeldevorgänge, bescheuerte Medikamentenausgabe
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Abläufe in dieser Klinik erinnern mich eher an eine Kaserne, als an ein Krankenhaus. Wenigstens braucht man keinen Passierschein um die Hütte mal zu verlassen - das kommt ja vielleicht noch :-)
In einer psychosomatischen Klinik stelle ich mir mehr Wohlfühlfaktor vor als in diesem hässlichen Bau gegeben ist - vor allem in Anbetracht der aufgerufenen Preise.
Ankündigung (Internetauftritt) beim Essen hält bei weitem nicht das was versprochen wird. Kaum Fisch, Matschgemüse in Rahmsoße, dafür buntes Mischgemüse aus dem 20 kg Tiefkühlsack in Butter oder Margerine, häufig sind die wenigen Highlights um 12:00 Uhr schon aus. Ist aber auch kein Wunder, es wird ja nicht mehr selbst gekocht. Der LKW liefert das Essen.
Das Servicepersonal ist außerordentlich freundlich. Schön, dass es auch nur 2er und 4er Tische im Luxusspeisesaal gibt, da kommt man nicht so in die Verlegenheit sich mit Mitpatienten zu unterhalten, weil zu wenig Platz am Tisch ist (Vorsicht: Ironie).
Die Lage der Klinik ist unbezahlbar, aber das war´s dann auch schon. Mein orthopädisches Konsil war höchstens Mittelmaß, das habe ich schon deutlich besser erlebt. Der Chefarzt wird zwar abgerechnet, aber gesehen habe ich ihn nur auf dem Flur...

Überwiegend sehr zufrieden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Überwiegend sehr gute Betreuung
Kontra:
Mangelhafte Akutbehandlung / Asthmaanfall und schlecht nachvollziehbare Abrechnung
Krankheitsbild:
Asthma/ COPD/Schlafabnoe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der Klinik habe ich überwiegend gute Erfolge erzielt .
Was meine Leistungsfägigkeit betrifft , habe ich eine Steigerung von 100 Prozent erreicht , dies habe ich den sehr gut ausgebildeten Mitarbeitern in allen Abteilungen zu verdanken . Auch das Schlaflabor hat mich sehr positiv überrascht , da wurde mir optimal geholfen , kann dank der neuen und besseren Versorgung wieder gut schlafen . Hat aber leider auch seinen Preis das neue ASV Therapiesystem .Die Verpflegung war immer sehr gut und mehr als ausreichend , das Zimmer ( Silber) war ok . Leider wurde der Arztbericht an nicht festgelegtem Arzt übermittelt , was mich verstimmt hat , da sollte man an dem Standartsystem arbeiten , das so etwas nicht vorkommt . Noch zu erwähnen ist die super Betreuung des neuen Chefarztes .

Superklinik sehr zufrieden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eigentlich alles
Kontra:
Ab 20.00 Uhr nichts mehr geboten
Krankheitsbild:
COPD Für Transplantation gelistet
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zu mir:
COPD 4 GOLD und zur Transplantation gelistet.
Zur Klinik:
Ich bin wirklich sehr zufrieden.
Die Aufnahme war super,die Anwendungen sehr gut. Medizinische Versorgung einwandfrei. Pflegepersonal und Hausangestellte sehr nett und jederzeit hilfsbereit.
Viele Anregungen und Hilfestellungen für die Zeit nach der Reha.

Einziges Manko, dass es nach 20.00 Uhr leider keine Möglichkeit mehr gibt sich in der Klinik mit irgendetwas zu Versorgen. Außer den Wasserspendern gibt es nichts. Noch nicht einmal Automaten.
Also früh schlafen gehen.

Das Ändert aber am Gesamteindruck nicht viel. Ich bin äußerst zufrieden und werde versuchen wieder hier her zu kommen.
Vielen Dank noch einmal an das ganze Team der Schönklinik in Berchtesgaden
Ihr habt mir sehr geholfen.

Psych. Betreuung super - Essen und Zimmer mau

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (..deswegen ist man doch da, oder?)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Beschränkt sich auf die med. Themen der Einweisung)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Psych. Betreuung; Beziehung zu Mitpatienten; Umgegend
Kontra:
Essen; Organisation; Zimmer (hellhörigkeit)
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Toll ist die traumhafte Umgegend der Klinik: Berge und See satt!
Wartezeit: 26 Wochen ab Genehmigung der RV Bund.
Aufnahme: Am erste Tag lernt man Bezugstherapeutin kennen. Diese ist während der kompletten Reha Ansprechpartnerin.
Ärztliche Betreuung: 1x wö. Visite mit den Stationsärzten - Ich habe die Betreuung positiv empfunden!
Psychologische Betreuung: Highlight an der Klinik. 1x wö. Einzelgespräche. Ansonsten Gruppenarbeit. Mein Highlight war die „Soziale Kompetenz“ .. aber auch „Achtsamkeit“ war toll. Verpflichtend sind 3 Termine „Themenzentrierte Gr.“ pro Woche.
Sport: 3 x wö „Muckibude. Ansonsten viel Rückenarbeit/Gymnastik, Stretching, Wassergymn. Bis auf Nordic Walking finden alle Sporteinheiten innen statt. Man darf sich entsch. zw. Qi Gong oder Progressiver Muskelrelaxation.
Zimmer: Ich hatte ein Zimmer mit Balkon und Rollstuhlfahrerausstattung. Die Zimmer sind zweckmäßig. Es gibt bei den Zimmern große Unterschiede: manche mit Teppich , manche mit „Klinikatmosphäre“, manche mit Balkon. Alle Zimmer haben TV und Telefon (zweiteres nur gegen Gebühr). WLAN gibt es nur gegen € .. Handyempfang nicht überall. Klarer Kritikpunkt ist die Klinikatmosphäre. Katastrophal ist die Hellhörigkeit. Man hört jede Tür knallen….jeden Schlüssel klacken. Zwischen den Räumen gibt es in vielen Fällen nur Rigipswände- toll, wenn der Nachbar schnarcht oder pupst.
Essen: Katastrophal(!). Mittags drei Gerichte zur Wahl. Es gibt keine eigene Küche und das Essen wird geliefert und ist "industriell". Geschmack fad... es gibt viel gewärmtes vom Vortag. Salate sehr eintönig und ohne Abwechslung. Frech finde ich es, den Kassenpatienten die Reste der Privaten zu servieren (Rührei). Frühstück und Abendessen täglich gleich!
Organisation: Terminplanung nicht durchdacht... keine Zeit zwischen Terminen und dann wiederum 4h Leerlauf.
Parken in der Klinik 3EUR/Tag. Im Ort nur sehr wenige kostenfreie Parkplätze.
Es wird sehr stark zwischen Private- und Kassenpatienten differenziert.

Organisation verbesserungsfähig

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich sehr über die Essensversorgung geärgert.
Heute war mittags nach einer halben Stunde schon das Fleisch alle. Normal sollte eine ganze Stunde das Buffet im Angebot sein ...

Außerdem fallen mehrfach angekündigte Termine aus (z. B. Vorträge ) und es gibt keine Vertretung bzw. keinen Hinweis.
Man sitzt dann da und wartet, dass etwas passiert ...

Weitere Bewertungen anzeigen...