• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Schön Klinik Berchtesgadener Land

Talkback
Foto - Schön Klinik Berchtesgadener Land

Malterhöh 1
83471 Schönau am Königssee
Bayern

220 von 267 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

333 Bewertungen

Sortierung
Filter

Großes Lob

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr schöne Gegend
Kontra:
große Klinik
Krankheitsbild:
großer Erschöpfungszustand, körperliche Beschwerden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt liegt nun schon ein halbes Jahr zurück und ich zehre immer noch von dieser Zeit. Ich habe es damals sehr genossen: das schöne Zimmer, die schöne Gegend usw. Der Wartezeit, bis ich aufgenommen werden konnte, lag damals bei 3 Monaten. Dieses Warten hat sich aber aus meiner Sicht schon "rentiert". Außerdem muss man sich sein Abendessen schon "verdienen", sprich die Anwendungen und Gespräche sind sehr intensiv und es ist kein "Spaziergang". Aber auch heute kann ich immer mehr Veränderungen in mein Leben einbauen. Ich würde diese Klinik wieder wählen.

Nicht effektiv

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Konzept
Kontra:
Zeitdruck
Krankheitsbild:
vCD und Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man hat das Programm mit mir durchgezogen, ich habe gut mit gemacht, oft bis zur Erschöpfung. Zur. Belohnung dürfte ich dann nach 3 Wochen nach Hause fahren, obwohl keine wesentliche Besserung bestand.
Diejenigen, die immer geklagt aben, etliche Therapiien abgesagt haben um lieber shoppen zu gehen, bekommen eine Verlängerung. Beim nächsten Mal weiß ich was zu tun ist. Die Therapeuten sind durchweg super und auch sehr freundlich. Das Essen an einem Buffet fand ich persönlich nicht so gut, weil einige Patienten es mit der Hygiene ja dann doch nicht so genau nehmen. Ich beobachtete ein Frau, die mit dem Fnger in die weiße Schüssel ging um zu testen was sich darin befand. Ein anderer Patient ging mit tropfender Nase entlang. Kopfkino ???? die Klinik liegt in einer herrlichen Gegend, die Zimmer sind völlig in Ordnung und die Frrizeitangebote sind auch ok.

fachlich TOP, menschlich TOP, Lage TOP *****

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Gesamterfolg meiner Behandlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (höchste Fachkompetenz meiner Psychologinnen und Ärztin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Aufnahme sehr gut aber dann ein großes Entwicklungsfeld)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (passt scho (wie der Bayer sagt))
Pro:
Psychologinnen, Ärzte, Lage, Hilfsangebot
Kontra:
Therapieplanung, manche starren Verwaltungsabläufe
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Zeit vom 07.03.18 bis 11.04.18 war ich Akut-Patient in der Abteilung Psychosomatik in der Schön Klinik Berchtesgaden. Eines vorab, wer als Patient in dieser Klinik klagt oder etwas negativ findet, der klagt auf ganz hohem Niveau.

Hervorzuheben ist die einmalige Lage und zumindest auf meiner Station, die hervorragende fachliche und menschliche Betreuung. Stellvertretend für alle tollen Mitarbeitenden, möchte ich meine Therapeutin, die Oberärztin und meinen Co-Therapeuten nennen. DANKE EUCH!!!

Als Patient sollte man sich auf die Therapie, bestehend aus Bewegung, Entspannung, Gruppentherapie und Einzeltherapie einlassen. Es ist wichtig an sich zu arbeiten und sich aktiv in die Gruppentherapien einzubringen, nur dann werdet ihr positive Veränderungen an Euch selbst feststellen können.

Ebenso solltet ihr berücksichtigen, dass der Weg, etwas positiv zu verändern, das Ziel der Therapie ist (so zumindest für mich). Manchmal ist es besser, viele kleine Schritte auf diesem Weg zu machen, als sich einen Schritt vorzunehmen der vielleicht zu groß sein könnte.

So nun zur Klinik. Die Lage ist einmalig und in der freien Zeit kann man direkt zu tollen Touren und Aktivitäten aufbrechen. Das Mittagessen ist abwechslungsreich und sehr gut, wer nicht auf sich aufpasst nimmt zu! Das Frühstück und Abendessen sind allerdings nach einer Woche schon ziemlich fad und langweilig.

Die Zimmer sind groß und zweckmäßig ausgestattet. Es handelt sich grundsätzlich um Einzelzimmer und daher besteht kein Grund zu klagen. Allerdings, die Zimmer sind hellhörig und der Baulärm stört an einigen Tagen schon.

Dann sind wir auch schon bei der Organisation. Diese ist extrem entwicklungsfähig. Die Therapieplanung ist oft sehr unkoordiniert und es besteht viel Freizeit oder es gibt keine Pausen zwischen den Einheiten. Auf Wünsche zu Zimmern oder Abweichung von den vorhandenen Konzepten wird nicht eingegangen. Eine Sturheit die nicht sein müsste.

Akuter Lungenschaden + Schulter und Ellenbogenfraktur

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohe Fachkompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
ARDS + Schulter und Ellenbogenfraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Unfall mit akutem Lungenversagen und diversen Brüchen nahm ich meine REHA in der Schönklinik auf. Von Beginn an fiel mir die sehr gute Organisation auf. Ich wurde fachlich und persönlich ausgezeichnet betreut und unterstützt. Das gesamte Umfeld, von der Ärzteschaft über die Physiotherapie nebst aller Serviceleistungen, war sehr kompetent, unterstützend und menschlich zugewandt. Ich kann diese Einrichtung nur bestens empfehlen.

Top Fachklinik in top Lage

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vielfältiges Angebot der Behandlungen , nettes und zuvorkommendes Personal , Umgebung
Kontra:
Psychotherapeutin
Krankheitsbild:
Depression, Ängste
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super Fachklinik, gut ausgebildetes Personal (bis auf die Psychotherapeutin), sehr vielfältiges Angebot an Behandlungen. Ich war 6 Wochen als Privatpatient in der Klinik im Bereich Psychosomatik und bin sehr zufrieden . Außerdem ist das Essen sehr gut und die Umgebung um die Klinik herum fördert die Genesung zusätzlich . Privatzimmer (silber) waren ebenfalls gut ausgestattet.
Kann die Klinik nur weiterempfehlen !

Ja keine Pflege da!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Schwestern
Krankheitsbild:
Fibrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider gibt es auf Station 1 sehr wenig Pfleger und Schwester die mit Herz u Seele arbeiten. Oft war der Fall, dass sie sehr unfreundlich und genervt zu Patienten waren. Keine Geduld und keine Hilfsbereitschaft zu Schwerkranken. Gott sei Dank die Stationsärztin und Arzt waren sehr nett und aufklärend.

Schön Klinik nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
Sehr vieles
Krankheitsbild:
Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dezember 2017 bis Januar 2018 da.

Als ich ankam wollte ich gleich wider nach Hause.

Alles so sehr Unpersönlich.

Von der Aufnahme bis hin zur abreise.

Rauchen nach 22.00 Uhr nicht möglich, ( bei Schlaff Mangel ).Alles zu , wie im Knast.

Im Speiseraum wie in einer Groß Kantine .

Da dort auch Reha Patienten für Orthopädie sind.

Essen schlecht. oft Wiederholungen.

Wenn man 7.00 Uhr Wiegen oder Blutabnahme hatte, kam der nächste Termin um 08.00 Uhr. 20 Minuten zum Frühstücken und das als Rollstuhlfahrer. Es war sehr Kalt im Raum da Türren Offen sind und gleich gegen Über vom Eingang.
Keine Möglichkeit Kaffee mit in die Raucher Zone mit zu nehmen. WIE VIEL KAFFEE WIRD DORT JEDEN TAG WEG GESCHÜTTET??????
Natürlich nur mit geschlossenen Behältern. Tassen verstehe ich.
Absolut kein Vergleich mit der Medical Park Klinik am Chiemsee. Dort war das möglich. Warum vergeuden, wenn ein Patient sich ein Behälter mitbringt.
In der Schön Klinik war alles so Unpersönlich und unmenschlich. Für Ältere Patienten geeignet.
RAUCHER ZONE SO GEBAUT DAS KEIN ROLLSTUHL FAHRER REIN KOMMT: BEI REGEN ODER SCHNEE : HALT AUSGEGRENZT !
Aber überall Hinweisschilder was geschieht bei nicht Einhaltung der Raucherzone , ( Rauchen im Gelände ).

Winterdienst auf den wegen im Gelände an Wochenenden Feiertagen keinen.

Sehr gut für Patienten der Reha die Schlecht laufen können und einen Vereisten weg laufen bis zum Rauchen oder Ähnlichen.

Auch die Hausmeister der Medical Park Klinik am Chiemsee hatten frei oder auch Weihnachten ihre Familien. Aber dort wurde erst die Tür geöffnet wenn alles geräumt war. Rauchen auch Unterstellen für Rollstuhl Fahrer Möglich.
Mit freundlichen grüßen
Reinhard Vaclavik

2 Kommentare

020358 am 02.04.2018

Das grösste Anliegen dieses Patienten war wohl das Rauchen.
Als Beitragszahler gefällt es mir, daß eine Klinik hier Nikotinjunkies NICHT unterstützt.

  • Alle Kommentare anzeigen

Schade

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Zweiklassenmedizin pur
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zweiklassenmedizin pur. Wie diese Klinik im Focus zu den besten Kliniken kommt, ist mir unerklärlich. Die Zimmer sind zwar ausreichend ausgestattet, aber sehr abgewohnt (kaputte Fliesen, schwarzer Schimmel in der Duschecke, Schränke, die sich nicht schließen lassen, Zimmertür läßt sich nur nach mehrmaligen Versuchen schließen, zerplatztes Waschbecken, Wasser läuft nicht ab, Duschwasser fällt schon mal aus usw.). Das Essen ist durchschnittlich und zum Teil völlig übersalzen oder gar nicht gewürzt. Die Reste der Privatpatienten (Rührei, Reste vom Kuchen ...) findet man im großen Speisesaal für die Normalos wieder. Die Lautstärke in diesem Speisesaal ist - vor allem wenn man an der Schmutzgeschirrabgabe sitzt - schlimmer als in jeder Jugendherberge. Die Zimmer sind extrem hellhörig. Auf die Renovierungsarbeiten wurde man zwar hingewiesen, aber Bohrlärm über Wochen viele Stunden am Tag sind nur schwer zu ertragen.
Die Therapien sind in Ordnung und die meisten Therapeuten auch bemüht. Aber Auseinandersetzungen zwischen Therapeuten und Mitpatienten gehören nicht in eine Gruppe oder sogar in eine große Visite mit 30 Patienten, das gehört in ein Einzelgespräch. Mehrere Patienten an meinem Tisch mussten die Klinik vorzeitig verlassen, weil sie anscheinend nicht in das Therapiekonzept passten. Es wurde zum Beispiel eine Patientin mit Schlafstörungen in ein Zimmer über der Küche einquartiert. die Bitte in ein ruhigeres Zimmer umziehen zu dürfen (was sicher kein Problem gewesen wäre, da Patienten regulär abreisten) wurde verwehrt und die Patientin beendete die REHA.

Schade für diese so schön gelegene Klinik, in der Kritik nicht erwünscht ist.

Uneingeschränkt zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapiekonzept , med.+pfl.Personal, Essen, Ausstattung, Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, "Burnout"
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe gestern meine 6 Wochen dauernde Therapie wg.mittelschwerer Depressionen und "Burnout" abgeschlossen.
Von Beginn an fühlte ich mich herzlich angenommen und hatte in meiner Therapeutin, der besonders einfühlsamen Co-Therapeutin sowie dem gesamten "Team A1", jederzeit kompetente und empathische Ansprechpartner.
Das ausgewogene Therapiekonzept setzt auf einen Mix aus Einzel- und Gruppentherapien,
Sport und Bewegung ( besonders beeindruckend und bereichernd für mich die Körpertherapie unter Hrn.Brandner), sowie Entspannung und Achtsamkeit.Insgesamt absolut stimmig.
Neben dem durchaus körperlich und seelisch fordernden "Pflicht"-Programm bietet die Klinik abends fast täglich noch zusätzliche freiwillige Gruppen wie den Acrylmalkurs, Tanzkurs, einen Patientenchor und am Wochenende Ausflüge in die Umgebung oder geführte Wanderungen.
Für mich war es eine heilsame und richtig schöne Zeit, ich habe mich und den Kontakt zu meinen Gefühlen durch intensive Arbeit "wiedergefunden" und nebenbei tiefe Freundschaften geschlossen. Mit ganz neuer Zuversicht starte ich ab heute wieder in den Alltag.

Hervorragende Klinik! Orthopädie Top!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende Orthopädische Abteilung! Chefarzt Dr Leidinger und das gesamtes orthopädische Team sind sehr freundlich und sehr kompetent.
Kontra:
Manchmal ist das Essen etwas eintöning. Aber insgesamt gesund und lecker!
Krankheitsbild:
Wirbelgleiten/ Anschlußheilbehandlung nach OP
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Schön Klinik Berchtesgadener Land zu einer Anschlußheilbehandlung nach einer schweren Rücken OP.

Ich wurde von Dr Leidinger, Chefarzt der Orthopädie, behandelt. Dr. Leidinger und sein Team haben mich hervorragend betreut und behandelt. Alle Klinikmitarbeiter, vom Physiotherapeuten, über die Reinigungskräfte bis zu den Ärzten waren sehr freundlich und kompetent.

Mir ging es nach den 4 Wochen deutlich besser.

Die Schön Klinik ist gut ausgestattet und wunderschön gelegen mit Blick auf die Berge.
Hier kann man sich bestens erholen und an seiner Gesundheit arbeiten.

Ich kann die Orthopädische Abteilung von Chefarzt Dr Leidinger nur jedem empfehlen.

Vielen Dank!

Ich sage ganz herzlich DANKE

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es passt einfach alles)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine Standardbehandlung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hier zählt noch der Mensch)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Anliegen wurden umgehend bearbeitet)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sauber, großzügig, freundlich, hell)
Pro:
Therapiekonzept, Herzlichkeit, Zimmer, Essen, Team A1
Kontra:
-/-
Krankheitsbild:
Angst und Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Heute ich mein letzter Tag hier in der Psychosomatischen Akutabteilung der Schön Klinik Berchtesgadener Land in Schönau am Königssee.
Es hat sehr lange gedauert, bis ich bereit war, mir helfen zu lassen. Der Schritt hierher war schwer, aber ich bereue es auf keinen Fall, den Weg eingeschlagen zu haben. Eine anstrengende, harte, jedoch gewinnbringende und schöne Zeit von 5 Wochen liegt hinter mir. Ich gehe mit einem weinenden Auge, weil mir hier geholfen wurde und der Abschied deshalb schwerfällt, aber natürlich auch mit einem lachenden Auge, weil es mir besser/gut geht und ich mich auf Zuhause freue.
Als ich hier angekommen bin, stand ich völlig neben mir, spürte mich nicht mehr und es drang nichts mehr zu mir durch. Jahrelange Belastungen und akute Krankheiten haben dazu beigetragen, dass ich mich auf dem Weg verloren hatte. Ich bin sehr dankbar, dass ich mich in dieser Klinik wiedergefunden habe.
Ich bin hier sehr liebevoll aufgenommen worden und durfte ganz viel Herzenswärme erfahren. Zu Beginn ist alles neu und ungewohnt, aber auch dann gibt es rund um die Uhr Personen, die man ansprechen kann, die für einen da sind.
Das Konzept, eine gute Mischung aus Gruppentherapie, Einzelgespräche, Physiotherapie, Sport und Bewegung, Entspannung und Gespräche mit den Mitpatienten, ist richtig gut und hat mir sehr geholfen. Ich fühle mich wieder geerdet und auf einem guten Weg.
Wer eine Therapie sucht, bei der nach vier bis sechs Wochen alle Probleme gelöst sind, ist hier nicht richtig. Das wäre eine Wunschvorstellung, die nicht zu erfüllen ist. Es ist ein Anstoß in die richtige Richtung, man erhält jede Menge Handwerkszeug, um damit weiterzuarbeiten.
Ich kann diese Klinik wirklich nur empfehlen. Es ist sauber, die Zimmer großzügig und hell, das Essen super lecker - beinahe wie im Urlaub ...... wenn da nicht die anstrengende Arbeit an mir selber gewesen wäre ;-)
Mir wurde hier geholfen. DANKE an das ganz Team A1 - Sie waren einfach SPITZE!

Teils teils - Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (aufgrund der psychologischen Betreuung)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (aufgrund der psychologischen Betreuung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (MZ stets freundlich und hilfsbereit, Fr. Dr. Kovacs absolut top)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapieplanung okay, Co-Therapie kaum hilfsbereit, Patientenservice sehr unfreundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (schöne Räumlichkeiten, Aussicht von den Sporträumen traumhaft, Restaurant sehr laut, Fitnessstudio zu klein)
Pro:
Lage, Essen, Zimmer, Therapien: Achtsamkeit, soziale Kompetenz, Qi Gong
Kontra:
Bezugstherapeutin, Co-Therapie, Patientenservice
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,

vorneweg: jeder erlebt seinen Aufenthalt anders und diese Erlebnisse sind subjektiv, so natürlich auch meine. Wenn es bei anderen anders war, freut mich das für Euch.

Um zu differenzieren: Es gibt in der Psychosomatik die Reha-Patienten (Kostenträger DRV) und die Akut-Patienten (Kostenträger Krankenkasse). Als Akut-Patient erhält man mehr Leistungen als ein Reha-Patient. Hier wird auch noch einmal zwischen Privat- und Kassenpatienten unterschieden.

Leider habe ich erhebliche Schwierigkeiten mit meiner unerfahrenen Bezugstherapeutin gehabt, die mir Diagnosen zuschrieb, die mich sehr erschraken, sich später aber als falsch herausstellten. Ein Versuch zu wechseln, wurde als nicht möglich abgelehnt. Ich solle dann eben die Reha abbrechen, so die Oberärztin.

Die anderen Therapeuten waren gut bis sehr gut. Die Oberärztin hat sich pro Woche max. 5 min Zeit für einen genommen und gerne Psychopharmaka verschrieben.

Als Patient in der Psychosomatik hat man ein Einzelzimmer - mit Glück mit einem schönen Bergblick.

Therapien wie Achtsamkeit, Soziale Kompetenz und Qi-Gong waren toll - ist aber oft vom Therapeuten abhängig.

Die Lage der Klinik ist toll und bietet sich am WE für Ausflüge an.

Das Mittagessen ist gut bis sehr gut, Frühstück und Abendessen eintönig. Allerdings soll in allen Schön-Kliniken zum Mai auf Catering umgestellt werden - nur zur Info.

Die Co-Therapie ist leider wenig hilfsbereit und offensichtlich nicht handlungsfähig.

Der Patientenservice ist eine Katastrophe! Musste während des Aufenthalts aufgrund einer Umstrukturierung umziehen und erhielt keine Unterstützung. Auf Wünsche wurde nicht eingegangen und ich wurde sehr unfreundlich behandelt.

WLAN (20 Std zu 4€)- und Waschmaschinen (2€)-/Trockner-Preise (1€) sind okay.

Wie es zu einer Auszeichnung als eine der besten Kliniken für Psychosomatik kam, ist mir ein absolutes Rätsel. Meiner Meinung nach nicht empfehlenswert.

Zu Recht als eine Top Klinik für Psychosomatik ausgezeichnet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Konzept
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in sehr reizvoller Landschaft und mein Zimmer war sehr hell, mit schöner Aussicht und Balkon. Größe und Ausstattung waren gut. Patienten der Psychosomatik haben ein Einzelzimmer. Die Küche war wirklich gut bis sehr gut. Auf Patientenwünsche wurde eingegangen und es standen immer Ernährungsberater/innen zur Verfügung die freundlich Auskunft gaben über Inhaltsstoffe Kcal und was sonst so von Interesse ist. Aber das entscheidende sind hier die Therapeuten, Co- Therapeuten, Ärzte, Pflegekräfte und Sporttherapeuten. Hier wird auf excellentem Niveau zusammengearbeitet und sehr individuell auf die Patienten eingegangen. Das Team war sehr freundlich und immer ansprechbar! Das Multi-modale Verhaltenstherapeutische Konzept hat mir sehr gut gefallen. Das Spektrum der angebotenen Therapien ist sehr umfangreich. Ich habe an diversen Gruppentherapien teilgenommen (Problemlösung, Depressionsbewältigung, Gestaltung, Soziale Kompetenz) und hatte als akut Patient zwei Sitzungen pro Woche mit meiner Bezugstherapeutin. Des weiteren wurde ein Umfangreiches Sport, Bewegungs- und Entspannungsprogram angeboten. Bei der Erstellung der Therapiepläne wurde ich optimal mit eingebunden und eine Anpassung war immer möglich.
Ich würde diese Klinik auf jeden Fall empfehlen für einen Psychosomatischen Akut oder Reha Aufenthalt.

Einmal reicht!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Top Psychologin
Kontra:
Komfort mittelmäßig nicht wirklich die beste Klinik
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Zeit war von 19.12.17-30.01.18 als Akut Patient Depressionen. Die Auszeichnungen von Focus als beste Reha Klinik 2017 hängen stolz im Eingangsbereich. Meine Psychologin empfahl mir die Klinik,es wäre eine der besten Kliniken in ganz Deutschland. Die ärztliche Betreuung war Verwaltung und Ablauf war ok. Das Essen war durchschnittlich, die Soßen passten nicht zum Fleisch und schmeckten fad nach Eimer. Ein Ei zum Frühstück war nur Sonntags im Budget und an anderen Tagen abends. Auch das Rührei was morgens übrig blieb von den Privat Patienten konnte man im Buffet zum Mittagstisch oder in einer getrüffelten Kartoffelsuppe im Kassenpatienten Buffet wieder finden. Der Kaffee zum Frühstück war scheußlich, habe ich persönlich nicht als Kaffee identifizieren können. Tip: bring Deine eigene Kaffeemaschine mit, denn in der Cafeteria ist des öffteren der Kaffeeautomat defekt. Weihnachten war das Buffet reichhaltiger nur der Kaffee danach und das Gebäck sollte sich niemand antun. Silvester war Katastrophe absolut langweilig null Stimmung, Party geht anders, Alkohol verbot des gesamten Aufenthalt und ab 22 Uhr sind die Türen verschlossen, nix mehr mit eine rauchen weil man nicht schlafen kann. Wer clever ist und ein Auto dabei hat geht nachts in der Tiefgarage im Auto rauchen als alternative. Parkhaus kostet pro Tag 3 Euro für Kassenpatienten und für die Elite nichts. Das Schwimmbad gleicht einem Planschbecken viele Patienten schwimmen auf engsten Raum. Fitnessstudio das gleiche, wärend du an einem Gerät trainierst könnte es durchaus passieren, dass 2 andere Patienten daneben stehen und warten es auch nutzen zu können.
Ich kann nicht sagen, dass es die beste Psychosomatik Klinik ist, denn ich konnte vergleichen mit einer früheren Psychosomatik Klinik(2010) wo ich als Reha Patient war und diese war von Komfort, Wohlfühlfaktor, Zimmer und Therapie Angebote besser größers Fitnesstudio und größere Schwimmhalle, da konnte man auch am Wochenende Fitness machen und das Buffet war reichhaltiger mit Angaben wieviel kcal im Essen sind.Ich werde die Schön Klinik nicht noch einmal wählen.

2 Kommentare

Finja3 am 27.02.2018

Man kann aber auch ALLES kaputt reden!Dieser Kommentar ist überflüssig wie ein Kropf!
Party machen auf Reha.... , und Reha um wieder gesund und fit zu werden sind bekanntlich zwei paar Stiefel.
Ich würde empfehlen nächstes mal zuhause zu bleiben und nicht auf Kosten der Träger auch noch soo schimpfen!
Sind alles Top Ärzte, Top Therapeuten und eine Top Küche!
Ich hatte das Glück 2017 dort sein zu dürfen!! Es war alles Spitze.
Finja3

  • Alle Kommentare anzeigen

Verbrennungen durch Bestrahlung beendete Kurmassnahmen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Mangelnde Anteilnahme des Personals und der Klinikleitung
Krankheitsbild:
Ideopathische Lungenfibrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn es 0 Sterne gebe, wuerden wir 0 vergeben. Unser Vater war in 2017 in dieser Klinik zur "Kur". Mit ideopathischer Lungenfibrose diagnostiziert, hatten wir hohe Erwartungen und Hoffnungen, dass ihm der Aufenthalt gut tut. Das Gegenteil war der Fall:
Gleich in der 1. Woche von 3 Wochen, wurde durch Unachtsamkeit des Personals, meinem Vater der Ruecken schwerst verbrannt. Ein Bestrahlungsgeraet hat nicht automatisch abgeschaltet und statt 20 min war mein Vater fast 45 min der Hitze ausgesetzt. Wir haben schreckliche Bilder (Sowohl I'm Kopf als auch aktuell) und er hat die verbleibenden Tage in der Klinik keinerlei weitere Anwendungen Machen koennen. Er wurde auf Nachfrage mit Brandsalbe versorgt und die Versorgung war nicht sehr gut. Mein Vater hatte grosse Narben ueber den ganzen Ruecken als Resultat dieses Fehlers und war sehr enttaeuscht von der mangelnden Anteilnahme der Klinik und des Personals. Er hat niemals eine "Entschuldigung" von der Klinik bekommen. Das tut uns als Kinder sehr weh. Mein Vater ist Ende Dezember 2017 verstorben und musste leider ohne irgendeine Anteilnahme und Form der Entschuldigung von uns gehen. Wir warden fuer immer einen sehr schlechten "Beigeschmack" haben, wenn wir den Namen dieser Klinik hoeren. Sie war viel gelobt, aber wir koennen leider nichts Gutes ueber unsere Erfahrung mit der Klinik und der Professionalitaet, bzw. Mangel deren, sagen. Papa, Ruhe in Frieden. Wir fuehlen uns besser der Klinik wenigstens in unser aller Namen ein Feedback geben zu koennen. Vielleicht aendert es etwas an der Menschlichkeit und Fuersorge und hilft anderen Menschen

Sehr empfehlenswerte orthopädische Reha-Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine Mängel)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Multiple Brüche im rechten Fuß / Bein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der freundlichen Aufnahme bis zum Auschecken habe ich durchgehend positive Erfahrugen gemacht.
- Die Abläufe waren aus meiner Sicht strukturiert und haben gut funktioniert.
- Die Kollegen und Kolleginnen der orthopädischen Station waren immer hilfsbereit und freundlich.
- Die fachliche Kompetenz der gesamten orthopädischen Mannschaft steht m. E. völlig außer Frage; hier habe ich wirklich nur allerbestes zu berichten.
- Das Essen war sehr abwechslungsreich und auch immer gut.

Besser geht es nicht, sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Gefühl, verstanden und ernst genommen zu werden
Kontra:
Therapieräume im Dachgeschoss bei heissen Temperaturen. Dort ist es oft ziemlich heiss.
Krankheitsbild:
Schwere Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist nicht zu übertteffen, da passte alles. Die Einzelzimmer mit Balkon und TV, Ärzte, Therapeuten und Co-Therapeuten hatten jederzeit ein offenes Ohr für die Probleme der Patienten, das Essen wurde 3 x tägl. als Buffet angeboten und es war für Jeden was dabei. Zu meiner Zeit war mal mexikanische Woche mit entsprechenden Spezialitäten. Die Lage Nähe Königssee mit vielen Wandermöglichkeiten in die umliegenden Berge sowie die Unterhaltungsangebote am Abend in der Klinik machen den Aufenthalt abwechslungsreich. Ich kann diese Klinik wirklich nur empfehlen.

Gute psychosomatische Betreuung in sehr schöner Landschaft

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Abendessen könnte etwas abwechslungsreicher sein.
Krankheitsbild:
Schwere Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Therapeutisch wurde ich von meinem Chefarzt und meiner Bezugs-Therapeutin sehr gut betreut. Auf meine Probleme wurde in allen Punkten eingegangen. Das Abendessen könnte etwas abwechslungsreicher sein. Ansonsten ist das Essen für eine Klinik in Ordnung. Die Zimmer entsprechen einem guten Standard und sind sauber. Ich war mittlerweile zum 3. Mal in dieser Klinik und kann behaupten dass sowohl die medizinische als auch die physiotherapeutische Betreuung sehr gut sind.Die Umgebung ist sehr schön und lädt zu zahlreichen Aktivitäten ein (Königssee, Hintersee in Ramsau, Obersalzberg, Roßkopfstrasse, Salzburg).Im Sommer ist auch ein Besuch des Obersees mit Röthbachfall und Fischunkelalm. Einfach von Schönau die Fahrt auf dem Königssee bis Salet buchen.
Ich wurde nun nach fast 7 Wochen aus der Klinik entlassen und kann sagen, dass ich für die weitere Zukunft gut gewappnet bin. Sicherlich werde ich noch einige Zeit benötigen, um meine Erfahrungen in der "Wildnis" umzusetzen. Aber dies liegt jetzt an mir. Es wird Höhen und Tiefen bei den Therapien geben. Nehmt sie einfach an.

Ich kann diese Klinik nur als beste Adresse bei schweren Depressionen weiterempfehlen. Nehmt euch Zeit für euch !

1 Kommentar

Omojas am 30.01.2018

Ich würde mich auch sehr gerne in dieser Klinik Anmelden. Ist es auch eine Akutklinik?

Völlig in Ordnung, obwohl nur "Kassenpatient"

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronischer Husten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte nach langer Ärzteodysee Anfang 2017 eine Reha machen wegen chronischem Hustenreiz und Lungenproblemen.
Ich bin dort als normaler Kassenpatient wirklich toll behandelt worden und meine Atemwege beruhigten sich nach einiger Zeit. Die Ärzte waren top und meine Probleme wurden ernst gebommen (Ein grosses Danke an Dr. Gerlach!)
Auch ein Danke an das top abgestimmte Physio Team!

Das Zimmer war einfach ausgestattet, aber sauber und in Ordnung.
Es gibt WLan im Haus und man kann sich für dieses Guthabenkarten kaufen.
Im Speisesaal bekommt man für die Zeit einen festen Platz zugewiesen.
Natürlich gibt es in dieser Klinik auch Bereiche für Privatpatienten, auch gibt es einen extra Speisesaal für Privatpatienten, aber das hat mich überhaupt nicht gestört. Das Gesamtpaket für die Kassenpatienten war bestens, das Essen immer abwechslungsreich und schmackhaft. Ich denke sehr gerne an die drei eingschneiten Wochen zurück, ich habe mich sehr wohl gefühlt!

Liebe Schön Klinik Berchtesgaden: haltet euren Standard, ich werde bei der nächsten Reha wiederkommen!

DANKE

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
-----------
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal. Leider war die Küche so gut.s dass ich einige Pfunde mehr nach Hause schleppen musste. Vielen Dank an die Ärzte und Therapeuten für die tolle Behandlung. Sollte es mir wieder mal mies gehen werden Sie mich wieder am Hals haben.

Klinik 1a

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, freundlich, immer für die Patienten da.
Kontra:
Schwimmbad zu kalt
Krankheitsbild:
künstliches Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente Ärzte, freundliches Pflegepersonal die immer ein offenes Ohr für ihre Patienten haben. Es wird immer eine Möglichkeit gesucht, dass der Patient zufrieden ist. Gesunde, abwechslungsreiche und geschmacklich gutes Essen.
Die Therapeuten, gehen auf die gegenwärtige gesundheitliche Situation ein. Gute Anleitung für Übungen für zu Hause. Ich war hier drei Wochen nach einer Knie OP, war rundherum besten versorgt.
Ich kann nur allen ein herzliches Dankeschön sagen.
MH

Sehr zufrieden, würde ich weiter empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal sehr gut
Kontra:
hellhörige Zimmer
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein erster Aufenthalt in einer Psychosomatischen Klinik war ein schwieriger Schritt.
Vor Ort wurde ich jedoch vom ersten Tag an, sehr gut aufgenommen und habe mich sofort wohlgefühlt.
Alle Ärzte, Psychologen, Therapeuten und anderes Personal war immer zuvorkommend und sehr einfühlsam. Egal bei welchem Problem, ich wusste, ich kann immer zu meinen Ansprechpartner gehen.

Das unterschiedlichste Angebot, mit Gruppen- und Einzelgesprächen waren sehr hilfreich. Ich konnte sehr viel mit nach Hause nehmen und bin mit einem besseren Gefühl wieder nach Hause gegangen!

Ich würde also diese Klinik jedem weiter empfehlen!

Friss oder Stirb

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Umgang mit Leidensgenossen
Kontra:
Mensch wird als Ware behandelt
Krankheitsbild:
Burn Out
Erfahrungsbericht:

Ich war August/ September 2017 dort. Ich war nicht wirklich begeistert. Mein Zimmer war gegenüber der Pforte und es leuchtete immer durch meinen Vorhang ins Zimmer. Da ich es gewohnt bin im dunkeln zu schlafen, waren für mich die Nächte mit 24/ 7 Beleuchtung nicht wirklich berauschend. Vorhänge aus lichtdurchlässigem Material. Rolläden nicht vorhanden.
Ein Zimmertausch ist nicht möglich !
Ich kam mit meiner vorgesetzten und willkürlich ausgewählten Therapeutin nicht klar, von Seiten der KlinikLeitung gibt es keinen Therapeutenwechsel. Entweder man kommt klar, oder man soll abreisen.

Haus der Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr schön in den Bergen, wunderbares Panorama um das Haus herum. Ruhige Lage, einige Gehminuten in den Ort. Zum Königsee zirka 35 Gehminuten.
Tat meiner Seele sehr gut. Ich konnte dort zur Ruhe kommen und wieder Kraft tanken. Essen war sehr gut trotz viel Bewegung leicht zugenommen.
Das gesamte Personal freundlich, Therapien gut.

sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz
Kontra:
Fitness könnte etwas mehr sein
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Konzept der Klinik ist sehr gut, sehr gutes Essen, Zimmer sehr sauber und gute Einrichtung, Umgebung sehr eindrucksvoll, Ärzte und Therapeuten leisten sehr gute Arbeit, Ansprechpartner immer vor Ort

Hohes Lob für die REHA anch Schulter-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Chefarzt, Therapeuten, Verpflegung, Freundlichkeit
Kontra:
-.-.-.-
Krankheitsbild:
Reha nach Schulter-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war als Privatpatient in der Schönklinik nach einer
Schulter-OP.
Der wichtigste Ansprechpartner war der Chefarzt der Orthopädie. Dieser war sehr empathisch dazu sehr kompetent. Ich war überrascht, über die sehr gute Bereuung, die ich so von einer REHA-Klinik nicht erwartet hätte. Ich fühlte mich immer sehr gut ausgehoben beim gesamten Team aller Therapeuten im Haus.
Man hatte immer ein offenes Ohr für alle Fragen. Alle Angestellten der Klinik waren immer sehr freundlich.
Hervorzuheben sind ausdrücklich:
Hervorragendes Essen in der Klinik, sehr schmackhaft und
abwechslungsreich und immer freundliches Personal.

Hilfe zur Selbsthilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (klare Weiterempfehlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (für meine Bedürfnisse völlig ausreichend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (vö)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetentes, nettes Team
Kontra:
schwieriger Speiseplan für Vegetarier und Veganer
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-kompetentes Ärzte und Therapeutenteam
-Mitspracherecht bzgl der themenzentrierten Gruppen

Verbesserung im Umgang mit der Krankheit

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, Landschaft
Kontra:
Parkmoeglichkeiten
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

3 Wochen in der Klinik haben meine Einstellung und den Umgang mit meiner Krankheit COPD grundlegend verändert. Mein Lungevolumen und meine FEZ1 haben sich gravierend verbessert. Die Ärzte haben eine optimale Therapie für mich gefunden, die ich auch zu Hause fortsetzen kann. ( YOGA, E-bike und Atemphysiotherapie). Während meines Aufenthaltes habe ich mich wie in einem guten Hotel gefühlt.
Meine Lebenseinstellung auch mit COPD ist wieder positiv und ich freue mich auf den nächsten Aufenthalt.

Die besten 6 Wochen meines Lebens

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles, von A bis Z
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Depression/Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni/Juli für 6 Wochen in der Klinik.
Es war für mich eine der besten Zeiten meines Lebens, wenn ich das mal so ausdrücke.
Ich bin mit der gesamten Klinik mehr als zufrieden gewesen. Die Lage, das Essen und vorallem die Ärzte und Therapeuten sind absolute Spitzenklasse. Mir wurde bei meinen Problemen sehr gut geholfen.

Großes Lob an die Schön Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetente Ärzte und Therapeuten
Kontra:
zu kleines Schwimmbecken
Krankheitsbild:
Ängste und Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte 6 Wochen die Klinik besuchen und bin der Meinung, dass ich dort einer meiner effektivsten und schönsten Zeit meines Lebens verbracht habe.
Traumhafte Bergkulisse, tolles Sommerwetter!
Kompetente Ärzte und Therapeuten begleiteten mich in meiner Problematik. Habe jede Menge für den Alltag mit nach Hause nehmen können.Es wird eine freundliches und höfliches Miteinander gepflegt unter Patienten und Therapeuten/Ärzten.Von der Küche wurde ich täglich verwöhnt mit gesunden und vegetarischen Speisen.Genügend Freiraum und Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung wurde gegeben.
Großes Lob an die Klinik und das gesamte Personal.

Eins Plus mit Sternchen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten und Gesamtkonzept
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 8 Wochen in der Klinik und kann nur Danke sagen. Alle sind dort sehr freundlich und hilfsbereit. Außerdem sind die Therapeuten sehr gut. Ich wurde sehr individuell betreut und das hat mir sehr geholfen. Von der Physiotherapie über die medizinische Behandlung bis zu den Gruppentherapien, alle sehen einen als Menschen und stehen einem immer mit Rat zur Seite. Die Gruppentherapien sind großartig und haben mir viele und entscheidende Erkenntnisse gebracht. Vieles davon konnte ich in den vielen und tollen Einzelgesprächen dann vertiefen, was sehr effektiv ist. Auch das Konzept der Co-Therapeutin ist klasse. Man hat immer einen Ansprechpartner, kann Sorgen und Ängste direkt anbringen. Und auch in der Sporttherapie arbeiten nur tolle Menschen, die mich sportlich, wie auch geistig extrem weitergebracht haben.

6 Wochen Balsam für die Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten,
Kontra:
Hellhörigkeit Zimmer
Krankheitsbild:
Depression und Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin für 6 Wochen in der Klinik gewesen. Schon vom ersten Tag an habe ich mich wohl und aufgehoben gefühlt. Sämtliche Mitarbeiter, Therapeuten und Ärzte sind kompetent, hilfsbereit und haben immer ein offenes Ohr für meine Anliegen und Probleme gehabt. Ich habe in der Zeit viel für mich mitnehmen können und fühle mich gestärkt für zu Hause. Das Zimmer war groß genug, bietet viel Stauraum und ich hatte einen herrlichen Blick auf die Berge. Leider stimmt, was schon viele bemängelt haben: die Zimmer sind sehr hellhörig und man bekommt viel von seinem Nachbarn mit. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt. Das Essen war superlecker. Ich kann die Klinik nur empfehlen und würde sie jederzeit wieder wählen

1 Kommentar

Helene8 am 08.08.2017

Hallo, wie lange hast Du gewartet von der Genehmigung bis zur Aufnahme und gibt es irgendeine Möglichkeit das zu beschleunigen? LG

Die wohl wichtigste Lebenserfahrung in meinem Leben!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein Ort, wo man sein darf.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es ist immer jemand mit großem Verständnis für einen da)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jede Woche sieht man die jeweiligen Ärzte im Einzelgespräch wo Zeit ist für Fragen und Anmerkungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hell, freundlich, übersichtlich, Patientenzimmer, Gemeinschaftsräume mit Fernseher, Sonnenterrasse, Cafeteria...)
Pro:
Es fühlt sich wie eine große Familie an, in die man genauso aufgenommen wird wie man ist.
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ihr lieben Menschen dort draußen,
ich war vor nicht all zu langer Zeit Patientin in der Psychosomatik im wunderschönen Schönau am Königssee und weil ich euch allen dort draußen eine große Schippe'MUT'machen möchte,wenn ihr vor der großen Frage steht ob ihr diesen Weg geht oder nicht,kommt hier mein ganz persönlicher Bericht über meine Zeit in der Schön Klinik.Es war und es ist für mich immer noch eine große Entscheidung, welche ich mit der Anmeldung in eine Klinik eingegangen bin.Ich gebe ganz offen zu,dass diese Entscheidung am Anfang ganz negativ behaftet war und ich mit sehr viel Skepsis angereist bin.Ich selber habe bewusst keine Erfahrungsberichte vorher gelesen,weil ich meine eigenen Erfahrungen machen wollte und nicht mit der vorgefertigten Meinung anderer,meine wichtigste Reise antreten wollte.Ich habe aber verstanden,das ein positiver Bericht,in dieser Welt voller Nörgler und Undankbarkeit, unterstützend wirken kann.Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen,meine Erfahrungen mit Euch zu teilen.Das Eingabefeld ist viel zu kurz,um meine 6 Wochen Aufenthalt detailliert zu beschreiben.Also kurz zum Verständnis,warum hier kein Bericht über Essen(welches super toll war)& die Inneneinrichtung folgt-Ich war dort um mir helfen zu lassen & um mich auf das Konzept der Schön Klinik einzulassen.Meine Klischee-Vorstellung die Ich mir im Vorfeld über 'Psychosomatische Kliniken' habe einreden lassen,wurde vom ersten Moment gesprengt.Ich wurde sehr herzlich & mit einer enormen Geborgenheit empfangen.Man gab mir direkt das Gefühl als Mensch wahrgenommen zu werden.Dieses Gefühl zog sich über & durch meine gesamte Zeit konstant durch.Für das gesamte Personal,aber ganz besonders an mein Team der Station A3,ihr seid alle großartig!Mein Rezept ist: Ihr dürft euch fallen lassen, tut das auch.Die Menschen dort verstehen enorm viel von ihrer Arbeit und sie tuen dies jeden, neuen Tag mit ganz viel Hingabe!Wenn ich zurück denke, kann ich dies mit einem Lächeln tun. DANKE

1 Kommentar

Helene8 am 08.08.2017

Die RV hat am 1. August meine Reha dort bewilligt. Wie lange wird es dauern bis zur Aufnahme?.. gibt es Erfahrungen ?????

TOP Klinik!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetente, freundliche Ärzte, Therapeuten, Personal
Kontra:
Die Therapieplanung könnte etwas glatter laufen.
Krankheitsbild:
Depression/Burn-out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist unbedingt weiterzuempfehlen. Das ärztliche und therapeutische Team ist sehr kompetent, besonders freundlich und bei Problemen sofort bemüht, Abhilfe zu schaffen.

Das Arbeitsklima ist auffallend gut. Sämtliche Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit.

Die Zimmer sind angenehm groß und im psychosomatischen Bereich ausschließlich als Einzelzimmer eingerichtet, was natürlich hervorragend ist.

Während meines 5-wöchigen Aufenthaltes habe ich nur positive Resonanz der Mitpatienten wahrgenommen.

Das gebotene Essen ist ausreichend abwechslungsreich und schmackhaft, sodass jeder etwas finden kann, was ihm schmeckt.

Durch eine Umstrukturierung der ärztlichen/therapeutischen Teams ist es gelegentlich zu terminlichen Überschneidungen der Therapien gekommen und trotz intensiver Bemühungen der Ärzte und Therapeuten ist es nicht gelungen, meine Wunschtherapie (Gestaltung) in den Plan aufzunehmen, da die Therapieplanung scheinbar noch Probleme mit der Umstrukturierung hat. Dies ist bedauerlich, tut dem Behandlungserfolg jedoch keinen Abbruch. Schön wäre es, wenn auch dies noch in den Griff zu bekommen wäre.

Ansonsten: Alles top!

volle Punktzahl

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 03/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundumversorgung, Ärzte , Pfleger, Therapeuten etc.
Kontra:
wenig Kontrolle bei den Übungen im MTT
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Danke!!! Ziel erreicht , nach vier Monaten wieder Salsa getanzt (mit Erlaubnis vom Operateur) und Lebensfreude wiedergefunden.

Von Anfang an sehr gute Rundumbetreuung.
Ärzte, Pfleger und Krankenschwestern, Empfangsmitarbeiter, Küche und Servicepersonal,freundlich, kompetent und einfühlsam.
Therapeuten ein "Traum".
Habe trotz des sehr guten Essens abgenommen, was nicht leicht war.
Es gab einige nörgelnde, viel angenehme Mitpatienten, und sehr nette arabische Nachbarn.
Ich empfehle die Klinik zu 100% weiter, ebenso die Schön Klinik Harlaching und hoffe, dass ich beim "zweiten Knie" wieder dort sein kann.

Top Klinik!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angst, Somatisierungsstörung, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zu empfehlen! Alles Top! Sogar ein Einzelzimmer mit Bergblick bekommen.

Lebensqualität zurück erhalten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
medizinische Wohlfühloase
Kontra:
über 6 Wochen hinaus nur schwer verlängerbar
Krankheitsbild:
Schmerzpatientin Fybromyalie Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik mit kompetentem und sehr freundlichem Personal.
Sehr geschulten Therapeuten, sowohl in Psychologie, als auch in Physiotherapie und Massage.
Buffetessen einfach köstlich und sehr abwechslungsreich.
Sauberkeit und Freundlichkeit bemerkenswert gut.
Einzelzimmer in Psychosomatik, meist noch mit Balkon.
Wunderbare Lage nur 2 km vom Königssee entfernt.
Schwimmbadnutzung außerhalb Therapiezeiten möglich.
Kurkarte für Nahverkehr inbegriffen.
Fernseher auf jedem Zimmer.( war für mich aber eher unwichtig)
Bergwelt bietet heilsame Impulse und gute Wandermöglichkeiten

Klinik mit einigen Schönheitsfehlern in der Therapie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die tolle Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen, Angstzustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen in der Klinik, Bereich Psychosomatik, und leider nicht mit allem zufrieden.
Die Klinik selber ist schön, liegt in traumhafter Lage, und jeder ist soweit freundlich.
Leider gab es in meiner Zeit eine Umstrukturierung in der Klinik, so dass Reha-Patienten in einigen Dingen benachteiligt sind. Ist man Akut-Patient, kann man sich nicht beschweren. Fakt ist, die Akut-Patienten bekommen wesentlich mehr Therapien, zb. Gestaltungstherapien und Massagen, was die Reha-Patienten leider nicht bekommen. Die Reha-Patienten erhalten leider nur Gruppentherapien, und einmal in der Woche ein Einzelgespäch. Hinzu kommt der Sport, wie Aquajogging, Gerätetraining, Nordic Walking oder Qi Gong.
Wenn man eine akute Deprssion hat, sind die Gruppentherapien viel zu wenig, und man hat in der Gruppe nur selten Gelegenheit etwas über seine Probleme zu erzählen. Dies muss man mehr oder weniger in den Einzelgesprächen klären, und das findet, wie gesagt, nur einmal in der Woche statt. Ich selber habe auf eine bestimmte Gruppentherapie vier Wochen warten müssen. Das ist natürlich nicht so gut, da einem die Zeit davon läuft, und man als Reha-Patient max. 6 Wochen bleiben darf. Ich habe versucht dieses Problem in der Klinik anzusprechen, aber leider gab es keinen Ansprechpartner der mir zugehört hat, geschweige denn, das es niemanden interessiert hat, dass meine Angst und Depressionen wegen fehlender Therapie schlimmer wurden. Ich bekam nur zur Antwort "Wir haben unser Konzept, davon weichen wir nicht ab, und wenn es Ihnen nicht passt, können Sie gerne nach Hause fahren. Zudem gibt es keine Verlängerung, höchstens Dauer 6 Wochen." Dann steht man da mit seinem Problem, und niemand kümmert es. Es gab tatsächlich Patienten, die deswegen abgereist sind. Es ist schade, dass die Klinik Scheuklappen in dieser Sache auf den Augen hat, und es keinen interessiert wie es einem damit geht. Da sind die Akut-Patienten wesentlich besser dran, und dürfen sogar 7Wochen oder länger bleiben.
Zudem kommt, dass man sehr viel Freizeit hat, und die schöne Gegend erkunden kann.
Das Essen könnte morgens und Abends abwechslungsreicher sein. Mittags aber ist es echt ok.
Es stehen zwei Waschmaschinen und Trockner zum Wäsche waschen zur Verfügung. Waschmittel steht gratis zur Verfügung.
Die Zimmer werden nach und nach renoviert und sind geräumig und schön. Die Renovierungsarbeiten stören aber kaum, es gibt keinen Lärm.

4 Kommentare

kk2911 am 27.06.2017

Hallo MonaLisa,

ich habe einen Bewilligungsbescheid für diese Klinik bekommen. Habe von den Bauarbeiten gehört und bin mir nun unsicher, ob ich auf Grund dieser nicht lieber in eine andere Klinik möchte. Wie muss ich mir den Baulärm vorstellen? Hört man diesen den ganzen Tag und überall?

LG

  • Alle Kommentare anzeigen

Von erster Ernüchterung zu fast vollster Zufriedenheit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Würde jederzeit wieder hingehen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles prima)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klasse)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Therapiepläne manchmal etwas durcheineinder)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wirkt baulich sehr nüchtern, während meiner Zeit Parkhauschaos)
Pro:
Kompetenz der Psychotherapeuten und Ärzte
Kontra:
Manchmal etwas Chaos bei der Masse an ständig aktualisierten Therapieplänen
Krankheitsbild:
Burnout und Angstzustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik wirkt vom Baustil im ersten Eindruck wirklich eher wie ein Krankenhaus als ein Ort der Einkehr an der man mit seinen Problemen zur Ruhe und einem Ausweg kommt. Alle weiteren Eindrücke waren dagegen sehr gut, egal ob Zimmer, Personal, Therapeuten, Lage, Angebote, Essen!!,Sauberkeit, Cafeteria, Fitnesscenter etc.

sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hochkompetente und höfliche Betreuung
Kontra:
sehr hellhörig gebaut
Krankheitsbild:
burn-out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Grundlage für die nachstehende Bewertung ist ein 3-wöchiger stationärer Aufenthalt im Frühjahr 2017.

Die Klinik ist landschaftlich schön gelegen, in baulicher Hinsicht relativ neu und modern und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln recht gut zu erreichen. Parkplätze sind in begrenztem Umfang vorhanden.

Ich habe mich hervorragend aufgenommen und betreut gefühlt. Das Personal - von den Ärztinnen und Ärzten bis zu Reinigungskräften - war mir gegenüber ausnahmslos höflich, hilfsbereit und kompetent. Mein Krankenzimmer wurde vorbildlich sauber gehalten, die Behandlungsräume und alle öffentlichen Bereiche wurden gut gepflegt. Organisatorische Pannen, über die Mitpatienten gelegentlich berichteten, habe ich nicht erlebt.

Die Therapien, die mir verordnet wurden, habe ich nahezu ausnahmslos als sinnvoll und hilfreich empfunden. Bereits in den ersten Tagen habe ich eine wesentliche Besserung meines Befindens verspürt. Mit der Zeit habe ich viele "Tools" kennengelernt, die mir in meinem weiteren Leben hoffentlich helfen werden.

Die Klinikkost ist abwechslungsreich und kann nach den individuellen Bedürfnissen (z.B. Reduktionsdiät; vegetarische Lebensweise) konfiguriert werden.

Einen Mangel, der uns alle in unterschiedlichem Ausmaß belastet hat, möchte ich nicht verschweigen: Das Haus ist sehr hellhörig. In jedem Zimmer hört man mehr von seinen Nachbarn, als man möchte. Auch die Therapieräume sind nicht gut gegen Geräusche und Lärm abgeschirmt. Das kann bei manchen Therapien zum Problem werden.

Besonders positiv habe ich dem gegenüber die Sporttherapien erlebt, die auf das Krankheitsbild des Einzelnen abgestimmt sind. Auch hier wurde ich hochprofessionell betreut.

Die große Stärke dieser Klinik dürfte das Gesamtkonzept sein: eine große Vielfalt an Therapieformen, ein gesunder Wechsel zwischen Gesprächs- und Bewegungsangeboten, das alles in einer Atmosphäre, die schon für sich genommen heilsam ist.

Ich empfehle das Haus uneingeschränkt weiter.

Weitere Bewertungen anzeigen...