• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik Dr. Baumstark Bad Homburg v. d. Höhe

Talkback
Image

Viktoriaweg 18
61350 Bad Homburg
Hessen

125 von 134 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
beste Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

136 Bewertungen

Sortierung
Filter

Nicht den Erwartungen entsprochen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Hauptpunkt: Zu wenig Anwendungen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Durch Zeitnot wenig Beratung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (So gut wie keine ärztliche Betreuung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Viel Warterei, vor dem Schwesterzimmer, Verwaltung etc.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Vieles, wie die Einrichtung etc. in die Jahre gekommen)
Pro:
Freundlichkeit und Engagement der Mitarbeiter
Kontra:
Zahl der Anwendungen leidet unter dem Kostendruck
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer als Rentner (wie ich) die Ersatzkasse als Kostenträger hat, hat schlechte Karten. Das betrifft die Zahl der Anwendungen, die ärztliche Betreuung und die Dauer des Aufenthalts.
Mit der KK als Leistungsträger, wie z.B. die BEK, stehen ihnen nur 18 Tage AHB zu. Danach werden sie gnadenlos rausgeschmissen, egal wie ihr Zustand ist. Patienten deren Träger z.B: die DRV ist, kriegen jede Menge Anwendungen, wenn nötig Verlängerung des Aufenthalts, öfter ein Arztgespräch usw. Als BEK-Patient haben sie das Gefühl Patient dritter Klasse zu sein.
Es gab Tage, da hatte ich nur eine (!!!) Anwendung. Das war z.B. eine 20-minütige Rückenmassage. Hat zwar nichts mit der TEP zu tuen, aber so wars halt. Man kann jederzeit auf eigene Kosten Anwendungen dazukaufen.
Rest des Tages konnte ich auf dem Bett liegen und FS gucken, oder spazieren gehen, wenn der Zustand das erlaubt hat. FS kostet übrigens € 2,50 pro Tag!
Jetzt muss ich aber die Klinik in Schutz nehmen: die KK zahlen eine Fallpauschale osä, die die Kosten mehr schlecht als recht deckt. Ohne Geld kann die Klinik Dr. Baumstark keine entsprechende Leistung erbringen. Um so mehr ist anzurechnen, dass das Personal in allen Bereichen extrem freundlich und hilfsbereit ist.
Die Zimmer mit dem Bad sind in die Jahre gekommen (fleckige Teppiche, veraltetes Bad), aber es wird gründlich sauber gemacht.
Das Essen ist vielfältig, auch da merkt man die fehlenden Mittel. Die Küchen-Mannschaft macht das Beste draus.
Fazit: ist ihr Leistungsträger die DRV ist die Klinik eine Top-Empfehlung, ist der Träger eine KK kännen sie auch zu Hause bleiben und da Physiotherapien in Anspruch nehmen.

Zustand : Baumstarkklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ablauf der Anwendungen,Unterbringung Top.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ztw.zu kurze Beratung.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unterkunft,Anwendungen,Arzt-Info's.
Kontra:
Könnten etwas mehr Anwendungen sein.
Krankheitsbild:
Hüfte TEP.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Baumstarkklinik ist im Erscheinungsbild ein sehr gutes Haus.
Beratung und Behandlung ist ok.
Anwendungen könnten etwas mehr sein.

Die inneren Werte zählen...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal, Therapeuten, Essen, Service
Kontra:
Hohe Gebühren für TV und Internet, Dusche nicht barrierefrei
Krankheitsbild:
Knie-TEP beidseits
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik habe ich mich gut betreut gefühlt und kann sagen, dass sie von den 8 bereits von mir besuchten Kliniken einen der oberen Plätze auf meiner Rangliste belegt.
Die Aufnahme war sehr freundlich durch die Rezeption und sehr aufmerksam und intensiv durch das Pflege- und Ärzteteam.

Das Zimmer war schon etwas in die Jahre gekommen und hätte einen neuen Anstrich, Teppich und mehr Sauberkeit vertragen. Das Bad war extrem klein und die nicht barrierefreie Dusche war für mich als doppelseitig Knieoperierte Patientin erst nach 10 Tagen nutzbar. Einen Duschhocker habe ich nicht erhalten - „zu gefährlich“. Der angebotene Duschstuhl hat nicht mit mir gemeinsam in die Dusche gepasst - ich bin 170cm groß und normalgewichtig ...
Das man teilweise 5-10 Minuten gebraucht hat, bis ein Aufzug kam und man durch alle Etagen gefahren ist bis zum gewünschten Stockwerk, könnte evtl. durch Zusammenschalten der Aufzüge behoben werden.

Die Gebühren für Internet und Fernsehen sind zu hoch - bin kein Privatpatient, da ist es teilweise inklusive...

Das es keine kostenfreien Getränke gibt macht dann auch nicht mehr viel aus.

Die Frequenz der Anwendungen war leider nicht optimal auf meine Anforderungen eingestellt (gleichzeitig zwei Knie-TEPs erhalten), dies wurde aber durch das große Engagement der Therapeuten ausgeglichen.
Und das ist auch einer der besonders positiv hervorzuhebenden Punkte an dieser Klinik: das Pflegepersonal und die Therapeuten sind spitze. Immer freundlich, jederzeit ein offenes Ohr für Fragen oder bei Problemen und überaus kompetent bei ihrer Arbeit.

Und dann noch das Essen und das Serviceteam im Restaurant: abwechslungsreich, viel Auswahl und für jeden etwas dabei und ein immer freundliches und aufmerksames Servicepersonal. Das auch auf Sonderwünsche eingeht und „mal was möglich“ macht.

Ich bin sehr zufrieden nach Hause gegangen - und zwar auf meinen eigenen Beinen!

Kann die sehr positiven Bewertungen nicht teilen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten und Restaurantteam
Kontra:
Länge und Häufigkeit der Anwendungen
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann die so positiven Bewertungen anderer Patienten nicht nachvollziehen. Ich fand die Reha-Klinik allenfalls durchschnittlich.

Die Zimmer sind zwar in warmen Gelbtönen gehalten, dadurch auf den ersten Blick gemütlich, aber schon ziemlich in die Jahre gekommen: der Teppichboden ist fleckig und generell ist bezüglich der Sauberkeit noch einige Luft nach oben. Mein Bett stand eingeklemmt in der Ecke, Längs- und Stirnseite an der Wand, so dass man wegen des schmalen Bettes beim Umdrehen gegen die Wand haute. Man hat mir gesagt, dass alle Zimmer so seien, was aber nicht stimmt! Zumindest in einigen Zimmern steht das Bett nur mit der Kopfseite an der Wand , und rechts und links davon Nachtschränkchen. Wäre für mich eine große Verbesserung gewesen.

Auch die Badezimmer sind renovierungsbedürftig, die Duschen haben eine Stufe, die gerade für Hüft- und Kniepatienten hinderlich ist. Zudem ist der Duschvorhang viel zu lang und liegt in der Dusche : unhygienisch und eine Stolperfalle.

Positiv zu vermerken ist die Qualität der Therapeuten. Diese sind engagiert , kompetent und freundlich. Für die m.E. zu kurzen Behandlungszeiten (i.d.R. nur 20 Minuten ) und die mangelnde Häufigkeit ( 2- 3 Anwendungen/Tag) sind sie nicht verantwortlich.

Die Ärzte sind grundsätzlich nicht bereit, die Länge und Quantität der Anwendungen zu erhöhen (auch nicht für Privatpatienten). Für mich aber ein Hauptzweck der Reha!

Der Chefarzt kommt zwar 3x in der Woche zur Privatvisite auf‘s Zimmer, nimmt sich dafür aber keine Zeit - dabei geht es m.E. nur um die Abrechenbarkeit.
Das Essen ist o.k., bei der Auswahl kann jeder was finden. Besonders hervorzuheben ist die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Restaurantteams.

Schön ist auch die Lage der RehaKlinik direkt am Kurpark.
Die Liegen im Garten sind allerdings für Hüftpatienten tabu, weil zu niedrig . Nicht verständlich, warum man nicht Liegen aufstellt, die hoch genug sind, um auch von diesen genutzt werden zu können.

Wohlfühlklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten/innen, grosser Erholungswert
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Location, sehr dienstleistungsorientiert, top Service, super Küche, sehr sauber und alle Angestellten hatten immer "ein offenes Ohr" und die Organisation von allen in der Klinik anfallenden Arbeiten für die Patienten ist hervorragend.

Eine gute Zeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Massage auf eigene Kosten nicht buchbar)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (1 Geräte war die gesamten 3 Wochen defekt)
Pro:
Sehr freundliches Personal und schöne Zimmer
Kontra:
In einigen Kleinigkeiten nicht flexibel
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist eine ideale Reha-Klinik für die Nachbehandlung nach einer Hüftgelenksendoprothesen-OP.
Nicht verständlich ist, warum ein Patient, der von der Deutschen Rentenversicherung eine AHB bekommt, nicht in der Lage ist, auf eigene Kosten zusätzliche Leistungen wie z. B. Massage nachzubuchen, obwohl diese Leistungen im Aushang für andere Patienten angeboten werden.

Voller Erfolg der Reha!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende Organisation.
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach Hüft-TEP.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Morgen schließe ich meine dreiwöchige Reha-Behandlung in der Klinik nach Hüft-TEP ab.
Vom ersten Tag an habe ich mich hier wohlgefühlt. Die Therapeutinnen und Therapeuten sind hervorragend, die Therapieräume sind ansprechend gestaltet. Das klinikeigene Schwimmbad glänzt durch viele "freie Zeiten", in denen man es nutzen kann. Das Ärzteteam ist motiviert und freundlich.
Die Zimmer haben Hotelcharakter. Der Altbau ist architektonisch wunderschön und das Farbkonzept trägt zur Genesung bei. Das Gelände ist ebenfalls sehr schön mit altem Baumbestand.
Kompliment: Es war ausnahmslos alles hervorragend organisiert.
Das Essen ist sehr gut, es gibt viele Speisen zur Auswahl am Buffet. Wer mit Gehhilfen unterwegs ist, wird am Tisch freundlich bedient.
Alles ist extrem sauber.
Fazit: Ein großes Lob an das gesamte Team!
Mit dem Erfolg meiner Reha bin ich hochzufrieden.

Sehr gute Reha-Klinik!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende Therapeuten!
Kontra:
Mir fällt nichts ein.
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im April 2018 war ich nach einer Hüftgelenks-OP zur Rehabilitation in der KLinik.

Die Reha-Klinik ist hervorragend in jeder Hinsicht. Eine schöne Lage, sehr gute Ausstattung, sehr sauber, freundliches Personal, ansprechende Patientenzimmer, hervorragende Therapeuten.

Ich würde diese Reha jederzeit weiterempfehlen!

Uneingeschränkt und nachdrücklich empfehlenswert !

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Therapien sind senstionell!
Kontra:
Die Chefarztvisiten sind etwas gewöhnungsbedürftig in ihrer Kürze :-)
Krankheitsbild:
Reha nach Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist uneingeschränkt zu empfehlen !
Die Therapien sind sehr, sehr gut, sehr gut aufeinander abgestimmt, gründlich und wirkungsvoll. Die Therapeuten in der absolut überwiegenden Mehrzahl sehr freundlich, zugewandt, gesprächsbereit. Sie gehen auf die Fragen - und Unsicherheiten - der Patientinnen und Patienten ein, erklären, erläutern.
Der gastronomische Bereich ist klasse! Abwechslungsreiche Küche mit täglich 3 Gerichten (mittags) zur Auswahl, darunter immer eine vegetarische Variante. Sehr, sehr freundliches, hilfsbereites Restaurant-Team!
Der Empfang (Rezeption) von ausgesuchter Freundlichkeit und jederzeit bei organisatorischen Fragen ansprechbar, ebenso die Damen bei der Therapieplanung.
Der Zimmerservice ist nicht zu beanstanden. Auch hier sehr freundliches Personal, das gründlich arbeitet.
Das medizinische Personal (Tages- und Nachtdienst der SChwestern) ist sehr nett, sehr kompetent, immer hilfs- und auskunftsbereit.
Das Ambiente hat - trotz moderner Einrichtung - den Charme des "Fin de ciècle", in der die Klinik gegründet wurde, bewahrt. Sehr schöne, geschmackvolle Ausstattung sowohl der allgemeinen und therapeutischen Bereiche als auch der Zimmer.
Die Klinik grenzt unmittelbar an den Kurpark, der sich mit zunehmender GEnesung für Spaziergänge anbietet.
Die Chefarztvisiten sind .... nun ja, "übersichtlich" von der Dauer her gesehen. Sofern man nicht selbst Fragen stellt, dürfte die durchschnittliche Verweildauer des Chefarztes bei knapp 1 Minute liegen. Privatsprechstunden - und damit auch ein umfassenderes Gespräch - können aber erbeten werden und sind dann auch gut.

Schließlich: die Mitpatientenschaft ist ausgesprochen angenehm.

Insgesamt uneingeschränkt empfehlenswert! Ich würde jederzeit wieder hingehen !

Besser kann einem nicht geholfen werden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent, freundlich, patientenorientiert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es bleiben keine Fragen unbeantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich einwandfrei, menschlich auf Augenhöhe)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unkompliziert, schnell, Therapieplanung ausgewogen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles Notwendige vorhanden, Sauberkeit 1A)
Pro:
Das Gesamtpaket (in allen Bereichen hervorragend)
Kontra:
Nichts (Krümelsucher könnten mit Mühe vielleicht was finden)
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist ein optimales Gesamtpaket und es würde einzelnen Bereichen nicht gerecht, sollte man andere hervorheben.

Nach 4 Wochen AHB in Folge einer Hüft-TEP gehe ich ohne Krücken schnurgerade nach Hause. Fachliche Kompetenz, engagiertes und freundliches Personal in allen Bereichen sowie mein Ehrgeiz, auch in therapiefreien Zeiten das Erlernte ein wenig zu Üben haben dies möglich gemacht. Die Energie dafür wird von Essen in Restaurantqualität geliefert.

Dass ich 5,5 Wochen nach der OP schon wieder 2x täglich 1h mit den Hunden laufen kann (wohlgemerkt: ohne Gehhilfen) hätte ich mir nicht träumen lassen. Die Klinik Dr. Baumstark trägt einen großen Anteil daran.

Für mich die 1. Adresse, wenn es um das Vorankommen nach einem orthopädischen Eingriff geht. Somit komme ich gerne wieder, sollte die angeschlagene Seite dann auch fällig geworden sein.

Rundum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Ärztin, sehr gute Therapeuten, freundliches Klima
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Baumstark Klinik ist eine besondere Rehaklinik. Ich war nun schon zum zweiten Mal dort und habe wiederholt festgestellt, dass die Mitarbeiter allesamt äußerst freundlich und zuvorkommend sind (angefangen von der Rezeption über das Pflegepersonal, die Therapeuten und die Servicekräfte).

Die Therapeuten, jedenfalls die, die ich in Anspruch nehmen durfte (Hr. Bauer, Hr. Becker, Frau Deutsch), waren sehr kompetent. Meine Stationsärztin, Frau Dr. SCHTAKIN, möchte ich besonders hervorheben! Herzlich, empathisch, humorvoll und absolut kompetent; ihr Fachwissen erstreckt sich nicht nur auf die Orthopädie sondern darüber hinaus kann sie einem medizinische Zusammenhänge erklären und das tut sie in einer Weise, dass man es als medizinischer Laie verstehen kann. Diese Frau erfüllt in meinen Augen eine wichtige Voraussetzung, die ein/e Arzt/Ärztin haben sollte: Frau Dr. SCHTAKIN kann zuhören!

Ich fühlte mich gut aufgehoben.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Stationsschwester im 4. Stock, "unbeugsame" Physiotherapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ob am Empfang, im Sekretariat oder im Speisesaal: überall treffen Sie auf Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. An Einfühlsamkeit kann keiner die Schwester aus dem 4. Stock übertreffen. Physiotherapeuten helfen spürbar, nicht nur physisch sondern auch psychisch: humorvoll, emphatisch , überzeugend. Das Ärzteteam ist gut informiert, wenn auch die Visiten äußerst kurz ausfallen.

Das Haus bietet außer den vorgeschriebenen Therapien die Möglichkeit, Geräte und Schwimmbad zu nutzen. Und dieses Angebot sollte man auch häufigst annehmen. Eigeninitiative schadet nicht.

Die Gespräche mit den anderen Patienten tragen zur eigenen Beruhigung bei. Dabei scheint die positive Atmosphäre des Hauses sich auch auf die Stimmungslage der Patienten wohltuend auszuwirken.

Super Reha-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik vom Empfang bis zur Küche und die Schwestern auf den Stockwerken. Die Betreuung der sehr kompetenten Therapeuten war wunderbar. Die Zimmer haben die Klasse eines Hotelzimmers.
Fazit sehr gute Klinik für eine gute Rehabilitation nach einer OP.

Wunderschöne Zeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolle und freundliche Atmosphäre
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag,
ich war von Mitte Januar bis Anfang Februar wegen
einer neuen Hüfte in der Klinik Dr. Baumstark.
Ich kann über diese Reha nur positives berichten.
Angefangen vom Empfang, Mitarbeiter Küche usw.
es war alles Top. Hatte eine wunderschöne Zeit
und kann sie nur jedem ans Herz legen.
Falls die andere Hüfte bzw. Knie mal dran sein
sollten würde ich jederzeit wieder diese Klinik
wählen. Vielen Dank für die tolle Reha.
Liebe Grüße Markus
P.S. Thilo bleib so wie du bist!

Hüfte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles greift ineinander über für Genesen
Kontra:
Schwimmbad war nicht besonders beheizt
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik nur empfehlen! Besonders Dr. Schtarkin kümmert sich wunderbar um ihre Patienten.
Alles greift ineinander über für eine Genesung.

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Essen, Vorträge
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Klinik, freundliches und SEHR Kompetentes Therapeuten-Team!!!!
Gutes und abwechslungsreiches Essen. Man fühlt sich super aufgehoben!!!

Gute Reha/AHB Klinik!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Nutzlose Visite sollte durch Therapiegespräch ersetzt werden)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gutes Therapieangebot, zusätzliche individuelle Möglichkeiten, kompetentes Team)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ausnehmend gute und freundliche Betreuung, gutes Therapieangebot
Kontra:
Individuelle ärtzliche Betreuung
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Erfahrungsbericht:

Im Anschluss an eine Hüft-OP und Implantation einer TEP hatte ich mir diese Klinik, aufgrund der räumlichen Nähe und guter Bewertung zur AHB ausgesucht. Mit dem Aufenthalt und dem Ergebnis war ich sehr zufrieden. Die Zimmer sind zwar klein, aber zweckmäßig eingerichtet, haben alles was man braucht und sind sauber! Die Duschkabinen im Bad haben allerdings eine Stufe, was für Knie-Patienten zum Teil schwierig sein kann.
Da ich paralel arbeiten musste, war mir auch eine gute Internet-Verbindung wichtig, was zumindest über LAN Kabel gewährleistet war, während WLAN teilweise nur instabil vorhanden war.
Die Therapeutischen Anwendungen waren rundum gut und es gab sogar Termine am Samstag. Darüber hinaus konnte das therapeutische Schwimmbecken und eine Gymnastikhalle mit Ergometern und Fitnessgeräten (nach vorhergehender Anleitung!) genutzt werden. Dadurch war es mir möglich, in den 3 Wochen weitestgehend meine Mobilität wieder herzustellen.
Auffällig war die grundlegend gute und freundliche Stimmung innerhalb der Klinik, alle Mitarbeiter vom Empfang, über den Zimmerservice und die Stationsschwestern bis zu den Therapeuten und den Mitarbeitern des Restaurants waren stets sehr freundlich und immer bemüht, den Aufenthalt angenehm und erfolgreich zu gestalten.
Etwas wenmiger gut kann ich die ärtzliche Betreuung bewerten. Jede Woche war zwar Visite im Patientenzimmer, aber bei max. 90 Sekunden Verweildauer vollkommen nutzlos. Die Eingangs- und Ausgangsuntersuchung erfolgte auch relativ wortkarg und indifferent. Hier hätte ich mir 1 x wöchentlich ein 10-minütiges Arztgespräch zur kurzen Besprechung und Bewertung der INDIVIDUELLEN Therapie-Fortschritte gewünscht.

Frisch operiert in REHA?

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich denke, man wird im Team diese Bewertungen beachten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (beziehe mich auf den ersten Tag!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gemeint ist dabei die persönliche Bemühungen ...)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (die Bürokratie auch hier: DIN A4 -Therapie-Programme immer wieder neu!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es fehlen Hüft-TEP-Sitzflächen...überall)
Pro:
Freundlich, nett und familiär
Kontra:
für Menschen mit Behinderungen muss noch etwas getan werden
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne Anlage sowohl innen als auch außen. Die Atmosphäre wirkt vielversprechend während der gesamten Zeit und trägt zum Heilungsprozess bei.
Als ich allerdings dort die erste Begegnung mit dem medizinischen Personal hatte (2), hätte ich gerne darauf verzichtet. Eine arrogante Schwester machte mir gleich zu Anfang klar, das ich hier in dieser REHA-Klinik mit keiner Hilfe zu rechnen hätte - dann sollte ich mir die Verwandtschaft bestellen. Koffer zum Schrank tragen und beim Auspacken helfen, lehnte sie ab.
Die med. Aufnahme bei der (gottseidank Vertretung) Ärztin aus dem Osten, die noch kein vollständiges Deutsch beherrschte, zeigte mir auch gleich wer etwas zu sagen hat: mit erhobenem Zeigefinger verbot sie mir den Mund und sagte gleich: "Sie haben nichts zu sagen - ICH rede - sie halten den Mund!"

Wie gut das dies die einzigen schlimmen Erfahrungen waren, denn ansonsten waren die Ärzte, sehr bemüht, wenn auch sehr gehetzt und auf Schwestern mußte man warten.... ;-(

Schlimm, wenn man frisch operiert mit Krücken an der Wand stehend auf die Tagesspritze u.a. auf die Schwester warten muß. Eine erhöhte Sitzfläche, die für Hüft-TEP geeignet ist, wäre hier wunderbar! Ebenso fehlt dies auch im Flur, Keller oder Erdgeschoss (wegen der langen Gänge) - selbst im Cafe kann man nicht lange sitzen.
Für Leute, die mehr Hilfe brauchen (mit Pflegegrad), ist diese Klinik nicht geeignet, da es kein Pflegepersonal gibt z.B. zum Duschen oder Anziehen o.ä., auch keine zusätzlichen Griffe oder Badehocker. Als Anregung vielleicht: eine Hilfe für die ersten Tage mit Beratung um diese plötzliche Selbständigkeit - die hier erwartet wird - zu schaffen.
Übel wurde es mir bei den vielen stark riechenden Staubsaugern mit Duft - auch Toiletten.
Sehr gut waren die Physio-Therapeuten, das Service-Personal, die Küche, die Techniker.
Nicht vergessen möchte ich auch die nette Betreuung und Versorgung meines Stationsarztes.
Eine sehr schöne familiäre Klinik mit Charme.

Therapeuten spitze, medizinisches Fachpersonal geht so

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Bezieht sich nicht auf Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Empfangen wurde ich von einer unfreundlichen, ruppigen und unsensiblen Doppelspitze bestehend aus Schwester und Ärztin. Da war ich kurz davor abzureisen. Auch die orthopädische Inkompetenz machte mich ein wenig sprachlos. Ich habe dann später im Gespräch mit Mitpatienten erfahren, dass diese Behandlung wohl zum Programm gehört - dann habe ich es zumindest nicht mehr persönlich genommen. Das war es aber auch an Motzerei: Die Therapeuten sind alle der Hammer, kompetent, nett, Mut machend - da macht es Spass auch mal zu kämpfen.... Ebenso das Sevicepersonal: Hilfsbereit, immer ein Lächeln und einfach lieb. Die Einrichtung ist prima und gut organisiert.

Gute Möglichkeit, um wieder in den Arbeitsprozess einzusteigen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Spezielle Therapien möglich (z.B. Kranio-Sakral,..))
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
viele freie Schwimmzeiten
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik bietet vielfältige Möglichkeiten, seine Gesundheit wiederherzustellen. Neben Einzel- und Gruppenkrankengymnastik wird das Bewegungsbad angeboten. Hinzu kommen verschiedene Stromtherapien zur Schmerzlinderung und Spaziergänge bis zu Walkinggruppen - je nach Stand der Gesundung.
Neben den herkömmlichen orthopädischen Anwendungen gibt es Vorträge und Gruppensitzungen zu den Themen Stress, gesunde Ernährung und Abnehmen, Rückenschule und Progressive Muskelentspannung als ein Entspannungsverfahren.
Im Falle, dass jemand mit einem Therapeuten nicht zurechtkommt, gibt es die Möglichkeit des Wechsels. Anwendungen, die aus Krankheits- oder anderen Gründen
einmal ausfallen, werden zumeist nachgeholt.

Hätte mehr erreichen können

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Versorgung im Speisesaal sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (keine Info über Irena oder Rehasport oder Angebot Sozialdienst)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (in 3 Wo. Aufenthalt 3 unterschiedliche Visite-Ärzte. Fehlt Ansprechpartner.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Wenn man zu einem geplanten Termin in die Klinik kommt, sollte man erwarten können, dass Standard-Therapien nach Knie-TEP bereits entsprechend geplant sind. Wenn man dann erst nach 5 Tagen entsprechende Therapien erhält, sind 3 Wo. Reha zu kurz.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Bad zu eng und nicht Behindertengerecht (Dusche). Renovierungsbedürftig.)
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Therapieplanung
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fernseher gebührenpflichtig mit 2,50€/Tag, nicht wirklich kundenorientiert. Zumal die Einen bezahlen und andere umsonst schauen.
Standard-Zimmer sehr minimalistisch, ohne Möglichkeit seine Wertsachen zu verschließen (z. B. Schublade), Renovierungsbedarf. Teppichboden fleckig und Zimmer eher dunkel. Badezimmer nicht behindertengerecht, großer Absatz zum Betreten der Dusche.
Therapieplanung eher minimalistisch und nicht entsprechend dem Krankheitsbild vorgeplant. Wenn bekannt ist, dass ein Pat. mit K-TEP zum entsprechenden Datum kommt, sollten auch die Standard-Therapien entsprechend bereits geplant sein. In meinem Fall waren es 5 Tage an denen ich mich gelangweilt habe und trotz Nachfrage keine entsprechenden Therapien erhalten habe. 3 Wochen Reha sind dafür einfach zu kurz.
Faszien-Training sollte angeboten werden.
Aneignung und Vertiefen eines neuen Schwimmstils nach K-TEP sollte angeboten werden.
Mehr eigenverantwortliche Übungen wie z. B. Ergometer-Training mit verstellbaren Pedalen (steht kein Ergometer im Geräteraum). 3 x Ergometer fahren in 3 Wochen viel zu wenig.
Trainings-Hilfsmittel wie Therabänder, Schwimmbretter o. ä. sollten b. Bed. für freies Training zur Verfügung stehen. Man hat zwar fast jeden Tag freies Üben im Schwimmbad auf Plan, kann es aber nur bedingt nutzen, da die Materialien unter Verschluss sind.
Ähnlich im Geräte-Fitnessraum. Man hat die Möglichkeit zu trainieren, bekommt aber nur auf 2 Geräte eine Einführung und das dann erst am 4 oder 5. Tag.
Bewegungsschiene häufiger einsetzen, ggf. eigenverantwortlich (Einweisung/ "Führerschein"). Eine Therapeutin stellt Schiene ein und geht dann weg, fragt währenddem nicht mal nach.
Ergo-Therapie/ Hilfsmittel Beratung ganz an Anfang stellen. Es kann nicht sein, dass ein Pat. nach H-TEP im Winter ohne Socken rumläuft, weil er nicht weiss, wie er Socken anziehen soll.

Klinik Dr. Baumstark - einfach empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetentes Personal, was speziell in der Therapie wichtig ist
Kontra:
Fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer Hüft-OP (Totalendoprothese) war ich 3 Wochen in der Klinik Dr. Baumstark. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben, und zwar in jeder Hinsicht. Das gesamte Personal war freundlich und kompetent, Unterbringung und Verpflegung waren gut. Die schöne Lage in Kurparknähe ermöglicht für die Heilung förderliche Spaziergänge, und auch in die Fußgängerzone ist es nicht weit. Die Rehamaßnahme war für mich sehr erfolgreich, ich kann die Klinik nur weiterempfehlen.

wieder sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (wenn ich duschte, stand das ganze Bad unter Wasser)
Pro:
Lage, Freundlichkeit, Ambiente
Kontra:
Sauberkeit, Arztgespräche
Krankheitsbild:
Hüft TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles - bis auf die Sauberkeit in den Zimmern (auswärtiges Personal)- bin ich wieder sehr zufrieden gewesen. War zum zweiten Mal (Hüft TEP) im September dort.
Die Schwestern, Therapeuten, Küchenpersonal und am Empfang waren immer hilfsbereit und sehr freundlich.
Die ärztliche Versorgung war diesmal nicht so gut. Kurze Gespräche - Verordnung von zu wenig Schmerzmitteln - hatte starke Schmerzen.
Musste durch Hochdosierung wieder auf einen bestimmten Level gebracht werden.
Das Schwimmbad war prima.
Das Essen immer abwechslungsreich. Kalorien wurden angezeigt usw.
Ich fühlte mich wieder wohl.
Mir fehlten abends keine Angebote, da ich erschöpft war und meine Ruhe brauchte.
Die Zimmer müssten langsam nach und nach renoviert werden. Das Bett war super.
Ich hatte super Wetter und konnte immer in den super schönen nahegelegenen Park oder in die Stadt.

Positive Erfahrung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-durchorganisiert durch kompetentes Personal
-sehr freundliche Therapeuten, die ihr Handwerk gut gelernt haben
-kompetente therapeutische Maßnahmen und Anwendung
-die therapeutischen Geräte und Einrichtungen sind auf zeitgemäßen Standart
-gute medizinische Behandlung, Betreuung und Versorgung durch die Schwestern und Ärzte
-das Essen ist abwechslungsreich, ausgewogen und schmackhaft
-das Sevicepersonal ist aufmerksam und sehr freundlich
-auf Sauberkeit wird in allen Bereichen sehr geachtet
-die Zimmerausstattung kann man mit einem 3-4 Sterne-Hotel vergleichen

Im Vergleich zu anderen Rehakliniken, die auf Masse setzen, ist die familiäre Atmosphäre in der Rehaklinik Dr. Baumstark immer vorzuziehen. Hier fühlt man sich als Patient und Mensch gut aufgehoben und betreut.
Sicher gibt es unzufriedene Patienten, die sich hier nicht wohl fühlen. Aber liegt es wirklich nur an der Unterbringung? Überall gibt es Menschen, die auch ein Recht auf einen Fehler haben, so wie man ihn sich selbst auch zugesteht.

Hier fühlt man sich wohl und gut aufgehoben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Mensch wird hier als ganzes gesehen und behandelt
Kontra:
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vier Wochen zur Reha in diesem Haus, und ich muss sagen, hier stimmt alles, angefangen von der freundlichen Aufnahme an der Rezeption, bis hin zu den ganzen Therapien mit den immer freundlichen und geduldigen Therapeuten, die es bestimmt nicht immer leicht haben, was sehr wichtig ist zu erwähnen, in der ganzen Zeit habe ich das gesamte Personal angefangen von der Reinigungskraft bis hin zum Ärztteam nicht einmal schlecht gelaunt erlebt, natürlich wird es wohl auch so genannte Meckerer geben, aber solche gibt es überall, und jedem Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.
Dieses Haus kann ich guten Gewissens weiter empfehlen.

Wie in einer Privatklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist einfach nur sehr gut. Die Anwendungen, Ärzte und Pflegepersonal, das Essen, der Service...einfach alles!

Sehr empfehlenswert - jederzeit wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches, effektives Personal, besonders in Therapiebereich und Speisesaal
Kontra:
Schwestern und Ärzte manchmal gehetzt wirkend
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Gesamtathmosphäre. Freundlicher Empfang, sauberes Haus, gute Ausstattung der Zimmer (Kühlschrank, Klima, TV, Radio, WLAN, elektr.verstellbarer Lattenrost).
Umgebung des Hauses sehr ruhig und angenehm (Kurpark gleich gegenüber), wunderbarer alter Baumbestand.
Sehr freundliches Bedienpersonal im Speisesaal, relativ breites Speisen-und Getränkeangebot, gutes Essen dank eigener Küche. Mehrere Obstsorten zur freien Auswahl (Orangen, Kiwi, Äpfel, Birnen, Pfirsiche usw.). Cafeteria mit vernünftigen Preisen.
Therapiepersonal sehr gut organisiert (wie überhaupt die Gesamtorganisation des Hauses), fachlich kompetent und freundlich; effektiver Therapieerfolg.
Schwestern meist freundlich bis sehr freundlich und entgegenkommend. Ärzte kurz und knapp bei der Sache, aber effektiv; manchmal gehetzt wirkend.

Heilbehandlung im Hotel

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (habe keine Verwaltungsabläufemitgekriegt...)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
großartige Therapeuten, sinnvolle Therapien, prima Essen, sehr freundliches Personal
Kontra:
Unverschämtheiten durch Ärztin bei Aufnahme. Preise und Öffnungszeiten der Cafeteria. abendliches Freizeitangebot gleich Null.
Krankheitsbild:
Kniegelenkprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fast hätte ich die Klinik sofort wieder verlassen. Die aufnehmende Ärztin tat in einem Gulag-Ton ihr Missfallen kund, weil meine Frau beim Aufnahmegespräch mit dabei zu sein wünschte. "Das habe ich hier nicht so gern. Dann werden zuviel Fragen gestellt, und dafür haben wir keine Zeit." Kein Aushängeschild für diese ansonsten angenehme Klinik. - Sehr bedauerlich, dass es für abends kein Freizeitangebot gibt, dass die Cafeteria um ca. 20 Uhr schließt und ziemlich saftige Preise hat. - Sonst allerdings habe ich nichts zu meckern, war therapeutisch bestens betreut und schätzte die ganze Atmosphäre im Haus. Gerne empfehle ich die Klinik jedem weiter, der der erwähnten Ärztin nicht begegnen muss.

Paradies mit Fehlern

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis auf die erwähnten Punkte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte ausgenommen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bis auf die nicht vorhandenen erhöhten Sitzmöbel)
Pro:
Therapeuten, Service-Pesonal sind spitze
Kontra:
Ungeeignete Sitzmöbel für Hüftoperierte
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Mai 2017 war ich in der Klinik zur AHB nach Hüft-TEP Operation.

Leider kann ich dem allgemeinen, positiven Urteil über das Haus nicht voll zustimmen.
Unbestritten ist sicher die Freundlichkeit / Kompetenz der angestellten Therapeuten. Es war eine Freude mit Ihnen zusammen zu arbeiten, die Betreuung stets freundlich und persönlich zugewandt sowie äußerst effektiv.
Unter den Schwestern gibt es ebenso extrem Freundliche, sehr Hilfsbereite, andererseits aber leider auch solche, die eine Rehabilitationsklinik mit einem Kasernenhof und zahlende Patienten mit Almosenempfängern zu verwechseln scheinen.
Das Servicepersonal im Speisesaal ist ebenso positiv hervorzuheben. Alle haben stets ein Lächeln parat und erfüllen wenn möglich auch individuelle Wünsche.
Das Mittagessen ist in aller Regel lecker und gut zubereitet. Auch die Auswahlmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen. Das Abendessen könnte ausgewogener und weniger fettlastig sein. Obst für Müsli oder Quark gibt es nur aus der Dose. An frischem Obst sind nur ungeschnittene Äpfel, Birnen und manchmal Kiwis zur Auswahl.
Leider auch eine Fülle von negativen Aspekten:
Die Ärzte sind freundlich. Mehr aber auch nicht. Visiten sind extrem kurz (1min30 Sek). Fragen nach ungewöhnlichen Schmerzen werden abgebügelt mit dem Hinweis auf Schmerz- und Schlafmittel in jeder gewünschten Menge.
Eine Reha-Einrichtung, die sich auf die AHB von orthopädischen Fällen konzentriert, sollte überall erhöhte Sitzmöglichkeiten für hüftoperierte Patienten bereitstellen! Einzig in den Zimmern gleicht das zusätzliche Polster im Sessel die Sitzposition an die Bedürfnisse von Menschen mit Hüft-TEP an.
Die Sonnenliegen im Park sind für Hüftoperierte leider nicht nutzbar - viel zu niedrig! Das frustriert.
Keilkissen sind nicht zu bekommen mit dem Hinweis " die würden immer geklaut". Auch dafür gäbe es Abhilfe (anketten, Pfand erheben.
Ebenso fehlen Halteklammern für die Gehstützen in allen Bereichen! Nur im Speisesaal sind sie vorhanden.

SPITZENKLINIK rundherum

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nicht der Rede wert
Krankheitsbild:
Knieschlitten Prothese 2016 li. ,2017 re.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach eine fachkompetente,allumfassende, bestbemühte, menschlich vorzügliche Rehaklinik!!!
Bin zum 2.Mal dort gewesen und würde NICHT woanders betreut werden wollen!!!
Alles TOP !

PS: man sollte allerdings auch Eigenverantwortung und Eigeninitiative für seine Genesung an den Tag legen, denn man legt dort verständlicherweise auch nur einen entscheidenden Meilenstein für die Genesung und Wiederherstellung der Patientengesundheit.
Doch bei diesen Therapeuten, gesamte Servicepersonal, Pflegepersonal und Mediziner rollt dieser Meilenstein.......... :)))))
SPITZE TEAM, SPITZE KLINIK, SPITZE BETREUUNG!!!

Ausgezeichnete Fachklinik für orthopädische Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetente Physiotherapeuren und Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenwirbelfrakturen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum 2.mal nach Operationen zur Reha in dieser Klinik. Die Therapeuten sind ausgezeichnet und gehen auch individuell auf die aktuellen Probleme ein.
Das Haus iSt gut ausgestattet auch mit dem Schwimmbad. Die Zimmer sind zum Teil renoviert, zum Teil auch noch mit Teppichboden und Duschvorhang versehen.
Die Küche ist sehr gut und das Essen abwechslungsreich und Schmackhaft.
Der Service ist sehr gut und freundlich.
Die Klinik liegt direkt am Kurpark und ist gut zu erreichen.
Ich kann die Klinik uneingeschränkt weiterempfehlen.

Stark wie ein Baum

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapie, Ärzte, Ausstattung, Haus und Umgebung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte 4 Wochen in der Klinik verbringen. Bandscheibenvorfall L 4/5 mit einem Rezidiv. Ich wurde zweimal operiert und hätte nie gedacht, dass ich heute wieder soweit hergestellt bin, dass ich sogar schmerzfrei bin und wieder arbeiten kann.
Die Therapie: Sehr sehr gute Therapeuten! Mir wurde beigebracht mir selbst zu helfen und das war das wichtigste was ich aus der ganzen Reha mitgenommen habe. Die Therapiepläne sind sehr gut aufeinander abgestimmt.. Die Übungen fordern aber überfordern nicht.
Das Ärzteteam: Sehr gute Ärzte die sich auch untereinander austauschen. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben. Der Arzt hat sich ausreichend Zeit bei der Visite genommen. Teilweise war das ganze Team bei der Visite anwesend. Therapien und Anamnesen wurden mir immer verständlich und ausführlich erklärt.
Das Haus: Die Rehaklinik war früher ein Sanatorium und hat diesen noblen Charme erhalten. Die Villa liegt direkt am schönen Kurpark der zu Spaziergängen einlädt. Alles ist sauber auf Hygiene wird großen Wert gelegt. Es gibt einen großen Therapiebereich, ein Schwimmbad, Fitnessraum, Gymnastikraum, Bibliothek, Kunstatelier, Cafe uvm.
Essen und Trinken: Das Essen war richtig gut. Bekömmlich und trotzdem sehr lecker. Vegetarisch oder Vollkost hier wird auf jeden Rücksicht genommen. Die Mahlzeiten sind abwechslungsreich und auch gut mit Inhaltstoffen und Kalorien beschrieben. Beim Abendessen gab es sogar Themenabende – tolle Abwechslung!
Organisation und Verwaltung: Die Therapie war sehr gut organisiert es gab nie ein Problem. Nach jedem Termin ist ausreichend Pause zum Umziehen entspannen etc. Die Abläufe sind sehr routiniert und es funktioniert alles reibungslos. Das Personal ist äußerst zuvorkommend, hilfsbereit und freundlich.
Fazit: Ohne diese Reha wäre ich nicht da wo ich heute bin. Das habe ich den guten Therapeuten und Ärzten zu verdanken. Ich hoffe nicht das ich nochmal eine Reha brauche aber wenn dann hoffentlich wieder in der Klinik Dr. Baumstark.

Fit für den Alltag nach Hüft-TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausstattung und Motivation
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche, gut ausgestattete Reha-Klinik in sehr guter Lage, direkt am Kurpark.
Motiviertes und freundliches Behandlungsteam mit kompetenten Ärzten. Individualisierte Therapie möglich.
Essen sehr gut, in angenehmer Atmosphäre.

Beste Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Knie Vollprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von 10 Punkten erhält die Baumstark Klinik 11 Punkte.
Alles top, beste Betreuung.
Es gibt nichts zu bemängeln.
Bin 49 Jahre alt und habe innerhalb 6 Monaten 2 neue Knie bekommen.
Beim ersten Knie war ich zur Reha in der Baumstark, zur zweiten musste ich in die Wicker Klinik, da die Baumstark über Monate ausgebucht war und ich nicht so lange warten konnte.

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Individuelle, einfühlsame Therapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieathrose / Impingement Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Reha-Angebot, fachlich durchweg hohes Niveau, hervorragende Therapeuten,top Ausstattung, super gepflegt, gute ausserordentlich freundliche u. einfühlsame Atmosphäre.
Hervorragende Küche.
Spitzenlage direkt am Kurpark.
Das Hotel, dass eine Reha-Klinik ist!

Therapeutische Rundumbetreuung auch für ambulante Patienten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Fehlender Spiegel im ambulanten Ruheraum)
Pro:
Individuelle Therapiebetreuung
Kontra:
Chefarzt der Orthopädie
Krankheitsbild:
Z. n. 2-facher Meniskus-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor 4 Jahren wurde ich in dieser Klinik für 4 Wochen hervorragend stationär behandelt und betreut. Deshalb habe ich jetzt diese Klinik nach meiner 2-fachen Knie-OP für eine ambulante Rehabehandlung gewählt.

Nach einem ausführlichen ärztlichen Gespräch, Anamnese-Erhebung und Untersuchung ging es am Folgetag schon komplett mit der Behandlung los.

In meinem "Programm" standen Einzelkrankengymnastik Knie, Ultraschall-Behandlung Knie, Wassergruppe Knie, Ergotherapie. Zudem wurden meine fast chronischen Schulterprobleme mitbehandelt mit Massagen, Schultergruppe, Wassergruppe Schulter, Ergotherapie. Zudem wurde mir Sequenztraininng (Gerätetraining) und Ergometer verordnet.

Mit diesem "Programm" war ich dann für 4 Wochen beschäftigt.

Die Einzelbehandlung für mein Knie war sehr individuell mit einer super Therapeutin. Ich konnte mir keine bessere wünschen. Sie war vor 4 Jahren auch schon meine Therapeutin nach einer Bandscheiben-OP.

Die Gruppentherapien im Wasser oder in der Halle waren sehr intensiv, mit gut gelaunten Therapeuten, super Übungen. Ich habe sie gerne gemacht.

Während der Therapiepausen habe ich intensiv die Schwimmhalle sowie die Gerätehalle genutzt.

Einmal die Woche findet eine Visite statt. Sie ist kurz und knackig, aber man hat die Zeit, seine Wünsche, Bedürfnisse mitzuteilen und was möglich ist, wird umgesetzt. Die sogenannte orthopädische Chefarztvisite, die auch stattfand, war sehr enttäuschend. Braucht man nicht. Betreuender Arzt und Oberärztin reichen.

Als ambulante Patientin stand mir ein Gemeinschaftsraum mit 5 anderen Mitpatientinnen mit einem eigenen verschließbaren Schrank, 3 Betten, Couchecke, Fernseher sowie Balkon zur Verfügung. Es war alles da, was man braucht (nur leider kein Spiegel, wichtig für Frauen).

Frühstück und das Mittagessen waren für mich perfekt. Wenn man nicht aufpasst, hat man ruck zuck zugenommen. Das Hauspersonal, Küchenpersonal und Servicekräfte sind sehr nett und zuvorkommend.

Empfehlenswerte Klinik!!!

Eine Klinik mit guten und schlechten Seiten...

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapie
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ärzte der gesetzlich Versicherten fürsorglicher und freundlicher als die der privaten Patienten.

Anwendungen sind gut.

Essen sehr gut.

Organisation / Verwaltung schlecht.

Hüft-TEP nach langer Leidensgeschichte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
einige Therapeutinnen
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war über den Jahreswechsel 2015/16 als REHA-Patientin nach meiner ersten Hüft-TEP vier Wochen dort. Im Großen und Ganzen war alles gut. Das Essen (für mich als Lacto-Vegetarierin wichtig) war meistens sehr gut bis gut. Die Patienten-Klientel war sehr gut, da es überwiegend aus Privatpatienten bestand (anderswo hatte ich schon sehr schlechte Erfahrungen gesammelt). Glücklicherweise hatte ich zwei Behandlungen bei einer Physiotherapeutin, die die Trigger-Punkte-Technik beherrscht. Das hat mich enorm weiter gebracht. Negativ war eine etwa 50-jährige Therapeutin, die nicht sehr empathisch war.Ich hatte lebenslang eine Gehbehinderung mit entsprechender Fehlhaltung. Dadurch war die Rekonvaleszenz erheblich verlangsamt. Nun, nachdem ich bereits gelernt hatte, richtig zu gehen, gestaltete sich bei meiner zweiten Hüpft-TEP alles einfacher. Ich bin ein sehr ehrgeiziger und sportlicher Mensch (Abitur mit 39 nachgeholt, anschließend Architektur studiert - alles neben einem ordentlichen 5-Personen-Haushalt und guten Abschlüssen) und habe mir dementsprechend große Mühe gegeben. Leider wurde dies mit der Aussage quittiert: "Ich sehe schon, Sie wollen nicht!". Andere Therapeutinnen, ohne Kenntnisse meiner Leidensgeschichte, zwangen mich zu Übungen, die ich nur sehr schwer durchführen konnte. Bei meiner zweiten Hüft-TEP waren diese Übungen kein Problem. In der anderen REHA-Klinik wurde mir verboten in einer Gruppe zu laufen, wozu ich mich in dieser Klinik immer quälen musste. Mein Problem war: die erste neue Hüfte zwang mich zum aufrechten Gang, die zweite blieb in der "alten" Stellung. Dazu durfte ich drei Wochen nur 30 kg belasten und hatte enorme Knieschmerzen auf dem zu belastenden Bein. Seit ich Zwölf bin habe ich die Füße beim Gehen nicht mehr abgerollt. Aufrecht gehen konnte ich Jahrzehnte nicht. Das Laufen bedeutete für mich eine Qual. Dies alles musste ich nun in kürzester Zeit erlernen, was natürlich unmöglich war! Das medizinische Personal – na ja, ging so. Lage gut. Zwei Serviererinnen waren etwas nervig, da sie sich immer über unsere Köpfe hinweg Anweisungen zuriefen.
Ansonsten kann ich die Klinik empfehlen. Es wird ja nicht viele Fälle wie mich geben.

Sehr angenehm

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 01/02 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzelgymnastik super, Gruppengymnastik immer lustig
Kontra:
Keine Ablage im Bad, nach dem duschen stand Bad unter Wasser
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal
Therapeuten super gut und bemüht, klasse Hilfe.
Therapieplanung war in Ordnung, hätte etwas mehr sein können, man muss eben selbst auch was tun. Gymnastik kann man auch auf dem Zimmer machen!
Die angebotenen Vorträge waren interessant und informativ.
Die beiden Herren und Damen an der Rezeption immer hilfsbereit und freundlich.
Besonders erwähnen möchte ich das Personal im Speiseraum . Sie müssen wirklich rennen und waren immer freundlich und hatten ein offenes Ohr für besondere Wünsche. Nichts war zuviel, hatten immer ein Lachen parat und als eine Grippewelle das Haus heimsuchte, wurde das Essen auf dem Zimmer serviert. Und das sehr liebevoll, auf dem Tablett waren Servietten ,wie eine kleine Tischdecke ,aufgelegt.... auch dafür war noch Zeit.
Bei der Dame in der Abrechnung lief alles unkompliziert und schnell, sehr nett!
Alles in allem fühlte ich mich gut aufgehoben, was zu meiner Genesung beigetragen hat.
An Ärzte und das komplette Personal meinen herzlichen Dank!

Ausgezeichnete Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mein Zimmer habe ich leider als zu kalt empfunden, was aber auch evtl. postoperativ zu erklären ist)
Pro:
Ich musste das Essen niemals nachwürzen, was bei mir äußerst selten ist :D
Kontra:
Ich persönlich habe nichts zu beanstanden
Krankheitsbild:
Z.n. Hüft-TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 06.-30.12.2016 befand ich mich zur AHB in der Klinik. Von Anfang an fühlte ich mich hier ausgesprochen gut aufgehoben. Beginnend beim Empfang bis hin zur "Reinigungsfee" habe ich die MitarbeiterInnen als zuvorkommend, hilfsbereit und ausgesprochen freundlich empfunden. Medizinisch fühlte ich mich ebenso ausgezeichnet betreut. Mein Therapieplan war nicht zu vollgepackt, so dass genügend Raum für eigene Aktivitäten blieb. Die Therapien haben wesentlich zu meinem komplikationslos verlaufenden Heilungsprozess beigetragen. Alles in Allem eine hervorragende Betreuung, die durch das ebenfalls sehr gute Essen abgerundet wurde. Die in manchen Bewertungen bemängelte Unfreundlichkeit von der "Dame bei der Abrechnung" kann ich nicht nachvollziehen. Vielleicht greift hier auch der berühmte Spruch "wie es in den Wald reinruft...". Zu bedenken ist, dass u.a. diese Dame "im Hintergrund" ebenso für einen reibungslosen Aufenthalt sorgt wie die Ärzte, die Therapeuten, das Küchenpersonal oder oder oder ... Und, ein "Dankeschön" an sie zaubert ihr umgehend ein Lächeln ins Gesicht.

Weitere Bewertungen anzeigen...