• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik Alpenhof, Chieming/Chiemsee

Talkback
Image

Chiemseering 1
83339 Chieming/Chiemsee
Bayern

102 von 132 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

132 Bewertungen

Sortierung
Filter

Wie es in den Wald hineinruft, so schallt es wieder heraus.

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Stress/psychische Belastung/Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mutter-Kind-Kur ist nun schon einige Tage wieder zu Ende und ich kann nur ausführen, dass mir der Aufenthalt während der drei Wochen dort uneingeschränkt gefallen hat.

Vom Reinigungspersonal, über die Küche, die Therapeuten, die Rezeption etc. gab es immer freundliche Gesichter. Ein offenes Ohr und nette Gespräche rundeten das Behandlungskonzept ab.

Im Kindertreff waren die Erzieherinnen - trotz der großen Anzahl der Kinder in den jeweiligen Gruppen und dem Betreuungsschlüssel - immer freundlich. Klar, dass das pädagogische Konzept im Kindertreff eher einer Betreuung, als einer Erziehung aufgrund des ständigen Wechsels leider entspricht. Hut ab für die Erzieherinnen.

Bei der Gruppenübung "Stress" hätte ich mir persönlich eine kleinere Gruppe und einen praktischeren Alltagsbezug gewünscht.

Wenn man Anwendungen nicht zu 100 Prozent gut befunden hat (hier war bei mir BEKO nicht so gut angekommen, weil ich für mich darin keinen praktischen Nutzen im Alltag betreffend die Umsetzung gesehen habe) konnte man diese abwählen. Der freundlichen Therapieplanung und den Therapeuten sei Dank.

Der Aufenthalt hat mir sehr gut getan, um die Akkus wieder aufzufüllen. Jetzt besteht die Kunst darin, das Erlernte und das Feeling in den Alltag mit rüber zu nehmen.

Man darf den Aufenthalt nicht mit einem Wellnessurlaub vergleichen. Die Klinik ist kein Hotel. Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet. Mit der richtigen Einstellung kann jeder seinen persönlichen Nutzen aus der Kur ziehen.

Besonderen Dank geht an Michi, Heike, Jenny, Franz, Simone & den netten Mamas, die ich während der Kur kennenlernen durfte.

Ich würde mich erneut für Chieming entscheiden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Sept 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
medizinische Betreuung
Kontra:
Betreuung der Begleitkinder
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Erfahrungsbericht:

Ärztliche Betreuung: top
Klinikleitung: immer ein offenes Ohr
Kursleiter: kompetent
Reinigungspersonal: immer zur Stelle und stets freundlich
Küche: immer hilfsbereit
Kinderbetreuung: siehe unten

Die Lage ist absolut Spitze. Ganze 50m vom Chiemsee entfernt. Die Ausstattung der Zimmer war für mich mit meinen Kindern (beide 8 Jahre alt) kein Problem. Doppelstockbett und Einzelbett. Die Betten waren recht schmal. Ich brauchte aber auch kein Kind nachts zu mir nehmen.
Dusche und Toilette gut vom Rest des Zimmers getrennt. Ein kleiner Tisch und Stühle, genügend Stauraum in den Schränken. Ein Balkon hat die Sache abgerundet.

Mit der medizinischen Versorgung war ich rund um zufrieden. Mit der Betreuung meiner Kinder gar nicht. Sie waren Begleitkinder. Bestimmt war es den Sommerferien und somit dem Personalnotstand geschuldet, dass es so gut wie keine Angebote für sie gab. Wöchentliche "Zauberküche" ist 4x ausgefallen, Der wöchentliche 4-Stunden-Ausflug auf 2 Stunden zum nächstgelegenen Spielplatz und einen Strandspaziergang zusammengeschrumpft.

Für Kinder unter 10 Jahren gibt es (Mo - Fr) nur ein Mittagessen. Nicht nachvollziehbar. Mit etwas Organisation sollten die Kinder an der Auswahl von bis zu 4 Mittagessen profitieren können.

Kinder mussten beim Essen leise sein, sonst gab es auch mal keinen Nachtisch bzw. die Strafe 10x "Ich muss leise sein" aufzuschreiben.

Auf der anderen Seite überlassen genügend viele Eltern die Erziehung ihrer Kinder den Mitpatienten oder dem Klinikpersonal. Insbesondere im Speiseraum wurde ich regelmäßig auf die Probe gestellt.

Die Hausaufgabenbetreuung ist mit ca. 50 Minuten pro Tag knapp bemessen. Wenn meine Kinder nach der Richtigkeit ihrer Aufgaben gefragt haben, wurde nur diese eine Aufgabe kontrolliert. Eine Kontrolle meinerseits am Ende ließ mich traurig werden: jede 10. Aufgabe war falsch (zumindest für Mathe).

Das hauseigene Schwimmbad war Gold wert. Kinder hatten fast täglich bis 21 Uhr Zugang. Eine Sauna gibt es ebenfalls.

Alpenklinik -immer wieder !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Massage, Krankengymnastik
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Rücken- und Kniebeschwerden, Ischias, Stress, Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Alpenklinik besticht durch Ihre einmalige Lage unmittelbar am Chiemsee.
Erholung pur durch Blick auf See und Berge sowie jederzeitige Möglichkeit auch in kurzen Anwendungspausen am See zu liegen, zu baden und zu entspannen.

Das Personal ist sehr hilfsbereit, sehr freundlich so das man sich schon bei der Ankunft wohl und willkommen fühlt.

Die Ausstattung der Zimmer ist zugegebenermaßen in die Jahre gekommen, jedoch sauber und zweckmässig.
Nachdem im Februar 2019 umgebaut wird, ist davon auszugehen, dass auch die Zimmer deutlich moderner gestaltet werden.

Speisesaal ist recht klein, so dass es inbesondere zu den Stosszeiten zu Warteschlangen kommt.
Darüberhinaus trotz Abtrennungen sehr laut.
Was jedoch dem im wesentlichen guten Essen keinen Abbruch tut. Einfach wenig gemütlich und lediglich für Nahrungsaufnahme gedacht.
Schade ist, dass die angrenzende Terasse nicht miteinbezogen wird/werden kann.
Würde das ganze entzerren.

Medizinische Betreuung ist gut; man versucht auf Beschwerden gezielt einzugehen und zu helfen.
Sehr positiv das Sportprogramm sowie die vielen freiwilligen Freizeitangebote.
Besonders hervorzugehen ist die medizinische Massage und Krankengymnastik (Danke Michael, Mandy und Franz :-) ) die mir wirklich sehr gut getan hat und langsam beginnt Wirkung zu zeigen.

Auch wenn man meint, schon alles zu wissen, geben einem die Kurse "Erziehung" sowie "Stress" durchaus neue Sichtweisen sowie Hilfestellungen, wie man künftig im Alltag (zu hause) anders / besser reagieren und agieren kann.
Habe das ein oder andere bereits in der Kur mit meinem Sohn ausprobiert und bin selbst überrascht, wie gut manch ganz einfache Dinge angewendet werden können und auch funktionieren.

Ingesamt nehme ich viel aus diesen 3 Wochen mit und kann die Klinik insgesamt nur empfehlen.
Man sollte jedoch bitte nicht dorthin gehen und ein 4 Sterne Hotel mit Wellnessbereich erwarten, sondern sich bewusst sein, dass es sich um eine medizinische Massnahme handelt.

Ankommen und glücklich sein.

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erholung pur)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ansprechbar, hilfsbereit, fachlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top Zimmer, wohlfühlen)
Pro:
Kompetent in allen Bereichen
Kontra:
Leider nichts negatives
Krankheitsbild:
Trennungstherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik Alpenhof ein Traum für Vater/ Mütter und Kinder. Wenn ich diese Klinik mit etwas vergleichen darf, würde sie mit einem 4 Sterne Hotel auf einer Stufe stehen.
Das Personal immer freundlich und sehr hilfsbereit, Probleme gibt es dort nicht sondern nur Lösungen.
Die Klink Leitung hat immer ein offenes Ohr und ist jederzeit ansprechbar ohne Termin.
Betreuung sehr kompetent und qualifiziert, sie gehen auf jedes Kind individuell ein.
Medizinische Abteilung immer ansprechbar und auch bei Kleinigkeiten immer freundlich und hilfsbereit.
Psychologische Abteilung sehr kompetent und in der Lage auch in der kurzen Zeit der Anwesenheit fachlichen Rat und Anstöße zu geben.
Freizeit Gestaltung super breit gefächert, für jeden etwas dabei und das auch am Wochenende.
Die Lage direkt am See, top.
Kinder können sich dort frei und Eltern haben Zeit sich zu regenerieren.
Wer sich auf die Anwendungen und alles andere einlässt, der kann keinen schöneren Ort für eine Kur finden als die klink Alpenhof am Chiemsee.
Ich alleinerziehender Vater von einem 9 Jahre alten Sohn, werde auch bei der nächsten Kur nur diese Klinik wählen.
Diese Wochen die wir jetzt im August dort verbracht haben, haben uns beiden so viel Lebensqualität gebracht, das wir beide noch dort entschieden haben, das wir wieder kommen.
Wir bedanken uns bei allen im Alpenhof, das wir eine tolle Zeit hatten und dort sein durften.
Danke

Stur und fachlich inkompetent

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Schlechtes Personal
Krankheitsbild:
AVWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe meinen Sohn und mich zur Schwerpunktkur Lernen leicht gemacht im Herbst 2017 angemeldet. Unser Aufenthalt sollte Juli 2018 sein. Für meinen Sohn und mich wäre es der zweite Aufenthalt geworden Beim ersten Mal war er erst 8 Jahre alt und es gab die Empfehlung der Pädagogin nochmals zu kommen. Am Telefon wurde mir dies auch gleich zugesagt, dass wir kommen können, da wir ja schon mal da waren und die Indikation für diese Kur ja gegeben sei. Ich solle noch die ärztlichen Atteste nachreichen. Das tat ich im März und bekam wenige Tage später eine ABSAGE!!!! Unfassbar! Die Begründung: Sprachentwicklungsstörungen. Das stand da tatsächlich noch vom Anfang der Behandlung als er ein Jahr alt war drin. Die Klinik hatte ihn ja aber schon erlebt und wusste, dass das nicht stimmt. Mein Sohn geht in die 6. Klasse des Gymnasiums. Das kann also nicht stimmen! Die Psychologin hat aber auf stur gestellt und blieb bei der Absage, da dies eine Kontraindikation sei. Das spricht absolut für keine Kompetenz, kein Fachwissen und kein Einfühlungsvermögen. Auch die Klinikleitung hat sich nicht um meinen Fall angenommen. Solange solches Personal tätig ist, kann ich die Schwerpunkt Lernen leicht gemacht nicht mehr empfehlen und habe meine Erfahrung auch gestreut.
Interessant war: Ich wurde noch zweimal von der Rezeption angerufen, ob ich den Platz für eine normale Kur nicht haben möchte, zuletzt zwei Wochen vor Kurbeginn. Tja, Privatpatienten wollen sie wohl nicht so schnell aufgeben. Dann sollte aber überlegt werden welches Personal man auswählt.
Den Platz haben wir natürlich nicht angenommen. Sollten wir etwa zuschauen wie Kinder die für meinen Sohn sehr wichtige Behandlung bekommen und er wegen Sturheit darauf verzichten muss? Das konnte und wollte ich uns nicht zumuten.
Wünsche allen, dass Sie bessere Erfahrungen mit der Klink machen.

1 Kommentar

Castrop2018 am 01.09.2018

Ich kann ihre Enttäuschung verstehen, das sie ihre Wunsch Klinik nicht bekommen haben, denn sie wissen ja wie schön es dort ist.
Aber wie man deswegen eine Klinik so dermaßen negativ bewerten kann, ist nicht nachvollziehbar.
Diese Bewertung ist für Menschen da, die dort waren und ihr Urteil abgeben können, denn diese wissen von was sie schreiben.
Wenn eine Diagnose gestellt worden ist und diese in dem Antrag steht, dann muss die Klinik bzw. die zuständige Abteilung entscheiden ob diese in ihren Therapie Bereich passt oder nicht.
Das haben sie wohl und sind der Meinung gewesen, das dieses nicht passt.
Gut das jeder Mensch und auch jede Klinik frei sind in ihren Entscheidungen in unseren System.
Sind sie sich eigentlich im klaren darüber, das sie die tolle Arbeit aller Mitarbeiter von der Putzfrau bis zur Klink Leitung ohne Grund ins negative ziehen.
Das haben alle dort nicht verdient.
Kann nur jedem raten sich wegen so eine unqualifizierte Bewertung nicht für diese Klinik zu entscheiden. Schaut euch die qualifizierten Bewertungen an, das macht Sinn, diese macht kein Sinn.

Danke für die schöne Zeit - wir nehmen viel mit!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mitarbeiterfreundlichkeit eines Mitarbeiters erhöhen, Ärzte und andere Mitarbeiter sehr nett und freundlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Kleinigkeiten könnte man optimieren)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Snd auf Sonderwünsche wie Zustellbetten, Extra Kissen voll mitgegangen. Natürlich nur machbar im Rahmen des möglichen!)
Pro:
Viele Gute Informationen durch Vorträge
Kontra:
Vorträge besser bündeln - gelegentlich Wiederholungen in den verschiedenen Vorträgen
Krankheitsbild:
Schwerpunktkur Lernen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Lage der Klinik einfach einmalig!

Alle Mitarbeiter i Haus geben ihr Bestes, um den Aufenthalt so angenehm und erholsam wie möglich zu gestalten.

Zimmer:
* Einfach und sauber
* Hausdamen haben wenn machbare Wünsche gerne erfüllt.

Verpflegung war die ersten 3 Tage nicht gut da waren wir ein bisschen geschockt. Dann aber wurde das Essen wirklich gut. Auch die Themenbuffetts waren wcht toll. Danke dafür.

Kaffeeangebot könnte gut und gerne in der Klinik erweitert werden.

Kindertreff: Die Betreuung war echt super, meine Kinder wollten oft gar nicht abgeholt werden und noch spielen. Die Kinder wurden zuverlässig zu Ihren Anwendungen gebracht. Tolle Ausflüge wurden gemacht.

Freizeitgestaltung:
Täglich gibt es verschiedene Freizeitangebote z.B. Yoga, Basteln, Sport für Erwachsene und vieles mehr, da zahlt man gerne bei dem ein oder anderen Angebot mal eine Kleinigkeit dazu. Nähen hat mir besonders gut gefallen :-)meinen Kindern Zombieball.
Zudem hat die Klinik tolle Ausflüge am WE angeboten.

Therapien:
Die Edelweiß-Touren am Donnerstag waren echt toll. Das Team vom Vitalcenter gibt echt alles das es einem gut geht. Die Massagen und auch Fussreflexzonen Massagen waren der HIT (auch wenn mal schmerzhaft).

Psychologische Abteilung:
Die Entspannung war mehr als Klasse. Auch die Gespräche in der Lernen Lernen Kur waren sehr gut und haben uns viel zum Nachdenken bewegt.

Danke, danke, danke an ALLE. Meine Kinder und ich, wir haben uns wahnsinnig wohlgefühlt und würden jederzeit wieder kommen.

Letztendlich liegt es an jedem selber ob er auch mal über was nicht so tolles hinwegsehen kann und einfach alles Positiv auf sich wirken lässt.

Sehr zu empfehlen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein persönlicher Eindruck von dieser Klinik ist sehr gut. Unschlagbar ist natürlich schon einmal die traumhafte Lage direkt am Chiemsee.
Aber auch die Klinik selbst ist freundlich gestaltet, der Empfang war gut organisiert und freundlich, das Zimmer hat mir auch sehr gut
gefallen und die Anwendungen haben auch alle Spass gemacht. Es kommt natürlich immer auf den Patienten drauf an, wie sehr man sich
auf eine Kur "einlässt". Ich empfand es als sehr stärkend und bin dankbar, dort gewesen sein zu dürfen.
Wenn der Lärm im Speisesaal bemängelt wird, dann sollten sich die Mütter bzw. Väter mal bemühen, ihre Kinder etwas zur Ruhe zu bringen, denn es ist völlig normal, dass es bei so vielen Kindern etwas lauter ist und das ist in jeder anderen Klinik mit Sicherheit genauso. Die Angestellten waren auch alle bemüht und freundlich, Ausnahmen gibt es immer, auch klar. Ich würde jedenfalls gerne wieder eine Kur in dieser Klinik machen.

1 Kommentar

Hexe_0808 am 14.06.2018

PS: Um die Kinder wurde sich im Kindertreff auch sehr gut gekümmert. Sehr schön fand ich auch, dass die Kinder überwiegend draussen an der frischen Luft waren.

Sehr bemühte Kurklinik

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Jeder war sehr bemüht und versucht im Rahmen der Möglichkeiten auf Wünsche einzugehen.
Kontra:
Extremer Informationsfluss gleich zu Beginn, ein booklet zum Nachlesen wäre hilfreich.
Krankheitsbild:
Schwerpunktkur Lernen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Ankommen ist sicher immer aufregend für die Kinder, aber jeder ist dort bemüht einen zu unterstützen, aber ein booklet zum Nachschlagen wäre sicher hilfreich, gerade für Mütter mit kleineren Kindern, da diese manche Veranstaltungen gar nicht wahrnehmen können. Schade fand ich, dass die erste Woche extrem voll war mit Terminen und nach dem Zwischengespräch der „Behandlungsplan“ deutlich größere Lücken hatte, umgekehrt wäre sicher manchmal besser, um sich erstmal richtig zurecht zu finden und auch hier wieder bei Müttern mit kleineren Kindern. Was ich extrem angenehm fand, war das allgemeine Handyverbot, anfangs sehr gewöhnungsbedürftig, aber es hilft einem zu „entschleunigen“! Sicher ist die Lautstärke im Speisesaal enorm, aber das liegt natürlich auch in der Verantwortung eines jeden Einzelnen, etwas darauf zu achten, ich persönlich hätte keine Idee, wie man es besser lösen könnte, es gibt ja auch noch die Möglichkeit, die Mahlzeiten auf dem Zimmer einzunehmen, was ich morgens sehr gerne wahrgenommen habe, da war der Start in den Tag für meine beiden Kinder und mich ruhiger, für die Kinder ist alles eh sehr aufregend, je jünger, desto mehr. Insgesamt bin ich sehr zufrieden und bereue es, so lange mit einem Kurantrag gewartet zu haben, war andererseits aber froh, dass meine Kinder schon 5 und 8 Jahre sind.

Eine schöne und erfolgreiche Kur mit einem traumhaften Ausblick

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Lautstärke Essensaal, Farbgestalltung wirkt kalt und klinisch)
Pro:
Freundlich, Kompetent und offen für Verbesserungen
Kontra:
Kinderbetreuung, Hausaufgabenhilfe, Optik der Räume, Lautstärke Essensaal, zu wenig Waschmaschinen
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ankunft war stressig, viele Informationen auch an den zwei Tagen danach. Ein Infozettel wäre hilfreich um alles in Ruhe nochmal nach lesen zu können.

Das Haus wirkt kalt und klinisch, woran man sich aber schnell gewöhnt. Die Zimmer sind zweckmäßig und in Ordnung,wir haben uns wohl gefühlt.
Die Sauberkeit war je nach Zimmerdame unterschiedlich.

Der Essensaal ist ungemütlich und wäre mit einer Schalldämmung etwas angenehmer in der Nutzung. Das Personal ist unterschiedlich freundlich. Eine Auswahl beim Essen besteht, allerdings ist es nach gut einer Woche langweilig, da es jeden Tag zum Frühstück und Abendessen das gleiche gibt. Ich kann aber nicht einschätzen, ob es besser zu organisieren ginge.

Bei den Ärzten hatte ich Glück eine kompetente freundliche zu bekommen. Sie hatte immer ein offenes Ohr und meinen Therapieplan mit mir gestaltet hat. So hatte ich auch Freizeit zwischen durch um mal durchatmen zu können.

Die psychologische Abteilung empfand ich nicht als angenehm. Diese hatte immer ein Hauch von Arroganz. Die Sitzung Stress war sehr oberflächlich und ist ausbaufähig.

Ein großes Lob bekommt die Therapie Entspannung. Diese Mitarbeiterin ist Gold wert... Danke.

Die Mitarbeiter des Vitalcenters waren durchweg kompetent und freundlich. Auf wünsche wurde flexibel eingegangen.

Danke an das Team Beko und Beckenbodentraining. Ich hab viel gelernt und mitgenommen.

Die Kinderbetreuung habe ich unterschiedlich empfunden. Es gab Erzieherinnen die den wöchentlichen Stress der An-+Abreise liebevoll gemeistert haben. In der Wasserfloh- sowie der Muschelgruppe gab es leider Erzieherinnen die sehr ruppig und laut+verständnislos mit den Kindern umgangen sind. Die Kinder haben genauso Stress und müssen sich von Woche zu Woche über die Zeit der Kur in einer fremden Umgebung neu behaupten. Schade, dass ist mir negativ aufgestoßen.

Es war eine sehr schöne Zeit und wir sind mit viel neuer Energie abgereist. Vielen Dank für die schöne Zeit, wir kommen gerne wieder.

Danke für eine tolle und erholsame Zeit!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Therapien, engagiertes Team, Edelweiß-Touren, Entspannungskurse
Kontra:
Laustärke im Speiseraum (wofür allerdings die Klinik nichts kann)
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Stress, Rückenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Lage der Klinik direkt am Chiemsee ist landschaftlich wunderschön.

Alle Mitarbeiter/innen im Haus geben ihr Bestes, um den Aufenthalt so angenehm und erholsam wie möglich zu gestalten.

Zimmer:
- zweckmäßig, aber völlig ausreichend eingerichtet
- tägliche Reinigung außer mittwochs und am Wochenende
- Handtuchwechsel auf Wunsch jederzeit möglich
- Mülleimer werden täglich geleert

Verpflegung:
Wir waren von der Auswahl und Qualität des Essens durchweg begeistert. Auf besondere Bedürfnisse (Allergien/Unverträglicheiten) wird durch die Küche sehr gut eingegangen (was uns allerdings nicht betraf). Ein ganz dickes Lob an die Küchen-Feen und die Service-Kräfte für die tolle Arbeit. Leider könnt Ihr nicht viel gegen den Lärm im Speiseraum tun. Hier wären vielmehr die Eltern gefragt, Vorbild zu sein und dafür zu sorgen, dass ihre Kinder nicht laut schreiend durch den Speiseraum oder das Haus rennen und überall ihren Müll liegen lassen.

Kinderbetreuung:
- liebevolle Betreuung mit einer Vielzahl von verschiedenen Angeboten (basteln, Rodelausflug, gemeinsam ins Schwimmbad gehen, kneipen, Sport in der Turnhalle etc.)

Freizeitgestaltung:
Täglich gibt es verschiedene Freizeitangebote (z.B. Yoga, Zumba, Aqua-Zumba, Pilates, Bastelangebote, Geo-Caching für Kinder...), manche kostenlos, andere mit kleinem aber angemessenem Obolus. An den Wochenenden werden von der Klinik aus tolle Ausflüge angeboten.

Therapien:
Meine Erwartungen wurden bezüglich der Therapien absolut erfüllt. In der Eingangsuntersuchung wurden die Therapieziele und die hierfür in Betracht kommenden Möglichkeiten/Therapien gemeinsam besprochen und dann ein individueller Therapieplan erstellt, der auf Wunsch geändert werden konnte. Die Edelweiß-Touren (donnerstags) sind absolut empfehlenswert. Und das Team des Vital-Centers hat durchweg goldene Hände und hat bei meinem Rücken zumindest vorübergehend wahre Wunder bewirkt.

Ich kann die Klinik mit diesem tollen und sehr engagierten Team uneingeschränkt empfehlen.

Nichts für kleine Kinder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schöne Lage, tolle Natur
Kontra:
Kinderbetreuung, Essenssituation
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider keine Empfehlung für Mütter mit kleineren Kindern.
Klinik liegt sehr schön am Chiemsee, die Zeiten mit den Kindern draußen sind toll!
Es gibt auch wirklich nette (z.T. kostenpflichtige) Aktivitäten am Nachmittag und Abend, die wirklich gut waren. Schwimmbad ist meistens besetzt, schwimmen mit kleinen Kindern ist nur Wochenende möglich.
Die Zimmer sind sehr überschaubar und klinisch. Es riecht stark nach Desinfektionsmittel (was leider nichts bringt) und sind zu klein um mit Kindern dort Zeit zu verbringen. Leider ist der Spielraum abgesperrt und man muss sich immer einen Schlüssel holen. Je nachdem wo das Zimmer ist, ist es mit Kleinkindern schon ein ziemlicher marsch. Leider gibt es auch keinerlei Spielsachen dort. Es gibt eine Spielküche, aber ohne Töpfe etc... auch keine Malsachen oder ähnliches. Auch ist der Raum für die Größe der Klinik echt nicht groß und könnte wirklich netter gestaltet sein.
Die essensituation ist sehr belastend. Der Raum ist klein und es ist sehr laut. Zu wenig Plätze für alle Patienten, heißt man muss schauen wann was frei ist.
Mittags dürfen Kinder über 3/4 nicht mit den Müttern essen, sondern müssen mit der Kinderbetreuung essen. Meine Tochter wollte das nicht, kennt es auch nicht von Daheim. War ein ziemliches Problem und Drama. Wenig Spielraum für Wohlbefinden von Kindern und Müttern.
Das schlimmste allerdings ist die Kinderbetreuung! Für Kinder ab 6 sicher toll! Aber für kleinere Kinder wirklich überhaupt nichts. Keine Eingewöhnung, laute und chaotische Gruppen. Keine Fachkräfte. Fragwürdige, nicht pädagogisch wertvolle Methoden. Kleinkinder werden in buggy’s geschnallt wenn sie weinen,kein trösten und hochnehmen, weil die Kinder sonst immer hoch wollen. Kinder werden viel zu lang weinen gelassen, auch auf ausdrückliche bitte mich zu holen. Dauernd weinende Kinder und wahnsinniger Lärm. Enorme Stressbelastung für die Kinder und auch die Mütter. Dazu sind dort dauernd die Kinder krank. Fieber, Magen Darm etc.
nie wieder!

tolle 3 Wochen Kur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schwimmbad fand ich persönlich zu kalt für kleine Kinder)
Pro:
Personal, Freizeitgestaltung, Therapien
Kontra:
Schwimmbad,
Krankheitsbild:
Stress,Belastungsstörung,Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Große Klinik direkt am Chiemsee mit traumhafter Natur
Wir waren über Silvester in der Klinik.
Hat alles wunderbar geklappt mit meinen beiden Kleinkindern 2 & 3 Jahre,Essen war gut ,Kinderbetreuung hat sich sehr viel Mühe gegeben und wirklich alles probiert das meine kleine wenig weinen musste.sie wurde im Kinderwagen geschoben und sogar einzeln betreut.
Die Therapien fand ich super und die Freizeitgestaltung War auch abwechslungsreich.
Die Ausflüge am Wochenende fanden wir spitze ,man muss aber mit 300-400Euro rechnen,aber das ist ja heut zu Tage normal.
Das Schwimmbad fand ich nur als Therapiebecken gut, für meine Kleinkinder nach 30-45 min wurde es zu kalt.
das zimmer war ok für uns ,kein Highlight aber für 3 Wochen ok.
Im großen und ganzen hatten wir eine schöne entspannte kur in der klink. Wir würden nochmal hingehen !
Das Personal War Top und immer freundlich und hilfsbereit!
Danke für die unvergesslichen 3 Wochen in der klink.

Tolles Programm

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gutes Essen und Therapieangebote
Kontra:
begrenzte Plätze für Freizeitprogramm,
Krankheitsbild:
Stress, Überlastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir, d.h. meine beiden Mädchen (9 Jahre) und ich waren über Weihnachten und Sylvester in der Kurklinik und es hat uns super gefallen. Natürlich muss man sich anfangs an den Klinikalltag gewöhnen, die Abläufe und den Speisesaal, wo es zeitweise richtig laut werden kann.

Die Zimmer sind zweckmäßig ausgestattet, es gibt TV auf dem Zimmer, tägliche Reinigung und auch frische Handtücher nach Bedarf. Der Kinderschlafbereich ist mit einer einfachen Schiebetüre bzw. Vorhang abgetrennt. Das war aber in Ordnung, da ich i.d.R. zeitig ins Bett gegangen bin. Der Kuralltag ist ziemlich fordernd und es gibt ein dickes Programm.

Die Anwendungen bzw. Aktivitäten/Gesprächsgruppen/Sport- und Entspannungsangebote habe ich fast alle als sehr hochwertig empfunden. Es hat viel Spass gemacht und man hat neues kennengelernt, dass man in den Alltag mitnehmen kann.

Das Freizeit-Team hat sich wirklich was einfallen lassen, um auch die besonderen Tage Weihnachten und Silvester für alle angenehm zu gestalten: z.B. wurde eine Kinderdisco mit Sektempfang und Feuerwerk organisiert.
Insgesamt waren die Plätze für das Freizeitprogramm manchmal nicht ausreichend, vor allem die Ausflüge am Wochenende waren schnell ausgebucht. Ratsam ist daher, mit eigenem Auto anzureisen, damit man selbst was in der Umgebung unternehmen kann.

Ansonsten kann man auch den Ort (mit Supermarkt, kl. Geschäften, Restaurants) in wenigen Gehminuten zu Fuß erreichen.

Das Essen in der Klinik war frisch und abwechslungsreich, viel Salat, Obst und selbst gekocht, d.h. nur wenig Convenience Produkte - bei der Größe und der Anzahl der zu verköstigenden Personen wirklich eine Leistung! Einzig der Kaffee könnte besser sein.

Alles in allem eine sehr schöne kur, auch für meine Begleitkinder! Wir kommen gerne wieder!

Sehr gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung durch Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Apenhof besticht auf den ersten Blick zunächst durch die traumhafte Lage direkt am Chiemsee. Die Klinik ist schön gestaltet und man kann sich aufgrund vieler Wegweiser und verschiedener Farben der einzelnen Stockwerke sehr gut orientieren. Die Anwendungen werden auf die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Patienten im Rahmen der Möglichkeiten eines Klinikalltags gut angepasst und können bei Bedarf immer geämdert werden. Klinikleitung und Personal haben meist ein offenes Ohr für die Belange der Patienten und auch der Begleitungen. Das Essen ist sehr gut, vielseitig und abwechslungsreich. An manchen Tagen gibt es "Mottos" bei Essen, auch das hat uns gut gefallen. Die Kinder sind im KidsClub pädagogisch sehr gut betreut, so dass man als Patient guten Gewissens seine eigenen Anwendungen durchführen kann. Die ZImmer sind etwas klein und der Schlafbereich der Erwachsenen könnte etwas liebevoller (mit Bildern) gestaltet sein. Es gibt Zimmer mit und ohne Seeblick. Die Beleuchtung der Zimmer ist gewöhnungsbedürftig, da recht dunkel, was aber letztendlich nur in der kalten und dunklen Jahreszeit von Belang sein dürfte. Wir waren rundum zufrieden und konnten für uns einiges erreichen.

Nicht sehr begeistert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 3 Wochen   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schnell am See
Kontra:
Kinderbetreuung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Kinder wurden in der Kinderbetreuung nur angemekert. die Erzieherrinen waren überfordert mit 33 Kindeer in der Gruppe

Generell galt das Erw.bis 22 Uhr und Kinder bis 21 Uhr im Haus rumlaufen darf. Wenn meine Kinder kurz vor 21 Uhr noch Wasser auffüllen waren wurden sie sofort von der Nachtschwester angemeckert wieso sie noch nicht im Zimmer sind.
Mein Sohn war zu der zeit wo wir da wahren der Älteste von der Kinder und war immer sei es bei der Betreuung oder im Haus an allem Schuld so das ich fast jeden Tag mich bei der Pflegeleitung melden durfte.

Das gute an der Klinik war das man sehr schnell zu Fuß den See erreichen konnte.

Ich würde diese Klinik nicht empfelen da die Schwestern teilweise sehr unfreundlich zu meinen Kinder so wie zu mir war.

1 Kommentar

Vika15 am 09.01.2018

Schade dass die eigenen Fehler, die man wohl in der Erziehung gemacht hat, anderen angelastet werden.... Es wird schon seine Gründe gehabt haben, warum Sie sich jeden Tag deswegen bei der Pflege melden mussten. Mich haben diese unerzogenen Kinder auch gestört und finde es gut, dass die Klinik hier handelt. Denn andere Patienten brauchen Ruhe.

Nicht so toll

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Hausdamen und Björn
Kontra:
Der Rest besonders das Essen für die Kinder
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer Wert auf vollwertige Nahrung seines Kindes legt, sollte dort nicht zur Kur. Auch wenn man Ehrlichkeit in Freizeit angeboten wünscht sollte man dort nicht hin. Anwendungen wurden auf alte schon genesene Krankheiten mit eingestellt. Ruhe im Haus gibt es nicht wirklich durch tobende Kinder die dort die Flure hin und her rennen am Abend. Türen könnten etwas schalldichter sein, dann wäre ein ruhiges einschlafen am Abend möglich.

einfach nur schön dort !!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Liebe grüße an die Frau Doktor)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Lage
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Stress..
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn(5)und ich waren von Ende August bis Ende September in der Klinik...Es hat uns super gefallen...die Lage..der Chiemsee...einfach alles.Auch die Therapien waren ausreichend und auf mich abgestimmt.Es gab natürlich auch einige die sich über dies und jenes beschwerten.Ich kann nur sagen wir sind nicht in einem 5 Sterne Hotel und es sollte auch nicht als Urlaub angesehen werden sondern als Maßnahme...Wir waren rundum zufrieden und ich weiss heute schon dass wir noch einmal wieder kommen...ganz liebe Grüsse Kirstin und Yven ...

Diese Klinik kann ich nur weiter empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehe kaum Verbesserungspotential)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Trennung, Erschöpfung, Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fand alles super! Essen, Personal, Therapeuten und Anwendungen, Erholungswert .... alles Top! Hoffe sehr noch einmal die Chance zu bekommen diese Klinik zu besuchen! Auch die Umgebung ist wunderschön und bietet definitiv noch zusätzlichen Erholungswert!

1 Kommentar

Naddel76 am 23.10.2017

Hallo,dürfen Väter auch zu Besuch kommen?Ich fahre vom 20.12.17 bis zum 10.Januar in die Klinik.lg Nadine Schneider

Ich bin versöhnt

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es gab nur wenig, wo ich Verbesserungspotential sehe)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (ich hatte keine Probleme mit der Ausstattung, aber einige mit Mitpatientinnen, die anscheinend zu Hause Ihre Flusensiebe im Trockner nie reinigen...)
Pro:
Freizeit- und Erholungswert
Kontra:
ÖPNV-Anbindung könnte besser sein, besonders am Wochenende
Krankheitsbild:
Schwerpunktkur "Lernen leicht gemacht"
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Lage:
Die Klinik liegt sehr schön und ruhig nur durch eine Liegewiese und eine Baumreihe vom Chiemsee getrennt etwa 10 Fußminuten außerhalb des Ortes.

An-/ Abreise/ ÖPNV:
Mit dem eigenen Wagen wird wohl jeder selbst dahin finden. Mit dem Zug bis Traunstein (IC-Anbindung), von dort wird man mit Taxi o.ä. abgeholt und auch wieder hingebracht. Es gibt 3x täglich einen Bus rund um den Chiemsee, der kostenfrei ist.

Personal:
Von der Begrüßung bis zum Abschied sind die Mitarbeiter freundlich und hilfsbereit zu mir gewesen. Wenn ich mir andere Kommentare hier ansehe: Es heißt sicher umsonst "Wie man ich den Wald ruft so schallt es heraus."

Sehr gut gefallen hat mir die persönliche Hausführung am Anfang, in der ein(e) Mitarbeiter(in) des Hauses einem alle Einrichtungen zeigt, sodass man gleich eine Orientierung bekommt.

Noch viel besser hat mir gefallen, dass auf Verbesserungsvorschläge umgehend reagiert wurde.

med. Betreuung:
war gut.

psych. Betreuung:
Das war eine perfekte Leistung, das Kurziel wurde voll erreicht.

Ausstattung/ Zustand des Hauses und der Zimmer:
Wenn ich einige andere Kommentare lese, dann habe ich den Eindruck, dass es bei mir zu Hause ganz schön schäbig ist. Andere haben da scheinbar Vollversorgung mit Gärtner, Zugehfrau usw. in einer 2-3 Monate alten 5-Sterne-Wohnung mit Pool. In einem großen Haus ist immer etwas zu tun, das ist doch klar! Und es wird auch getan.

Kinderbetreuung/ Freizeit:
Die Kinderbetreuung ist m.E. generell schwierig, bei so verschiedenen Ansprüchen bzgl. Alter, Kurplan, etc. Auch wenn mein Kind es nicht gut fand, sehe ich nicht, wie man das besser lösen könnte. Der Freizeitwert der gegend ist sehr (!) hoch, man sollte 2-300€ für Freizeitgestaltung einplanen.

Vergleich: Ich habe im Jahr 2010 eine VaKiKur in Friedrichskoog gemacht. Ich wollte nie wieder, weil es so furchtbar war, und habe Chieming nur wegen der Schwerpunktkur besucht. Ich bin jetzt versöhnt. Die Jahreszeit (Juli-August) hat zum Gelingen sicher beigetragen.

Rundum nur zu empfehlen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gessammte Klinikpersonal ist sehr freundlich
Kontra:
Speisesaal ist sehr hellhörig,bei Unruhe kann es laut werden
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Anfang an wird man sehr freundlich empfangen und behandelt,alle sind sehr hilfsbereit.Die Klinik selbst erinnert eher an ein Hotel, alles ist hell und sauber und gut in Schuss.Die Zimmer sind groß genug (wir waren zu Dritt,zwei Begleitkinder und eine erwachsene Patientin),man kann sogar nach Verfügbarkeit einen abgetrennten Kiderbereich haben. Die Aussicht aus den Zimmern ist schön, entweder Feld oder Wald bzw der Chiemsee.
Die Kinder werden gut betreut und sind in altersgerechten Gruppen untergebracht,das Programm ist wochentagsabhängig und unterschiedlich. Eine Stunde Hausaufgabenbetreuung pro Tag wird auch angeboten.
Das Essen wird in Form eines Buffets angeboten und ist abwechslungsreich, reichlich und noch dazu sehr lecker. Abgenommen habe ich nicht...Das Einzige, was etwas stören kann, ist der auch von den anderen Mitpatienten abhängige Geräuschepegel und eventuelle Unruhe im Speisesaal.Die Trennwände helfen nicht wirklich, wenn es dann mal lauter und hektischer zugeht. Nur hier wurde mir wirklich bewusst, dass ich in einer Klink war und nicht in einem Hotel, wo sicher im Speisesaal Teppich verlegt wäre, um die Geräusche etwas ab zu dämpfen. Das gleiche gilt für die Flure vor den Zimmern. Ob es zur Nachtruhe wirklich ruhig ist,liegt an den anderen Bewohnern...
Die Ärzte/Therapeuten und Pfleger haben immer ein offenes Ohr und nehmen die eigenen Wünsche mit in den Therapieverlauf mit auf. Die Therapie wird auf das Krankheitsbild abgestimmt und das Angebot ist vielseitig. Auch hier sind nur positive und lobenswerte Persönlichkeiten tätig, ich habe mich immer wohl und gut aufgehoben / betreut gefühlt. Die medizinische Versorgung ist auch am Wochenende hervorragend.
Die Klinik liegt sehr ruhig,Felder,Wanderwege durch Wald und direkt am Chiemsee bieten Erholung pur.Aber trotzem kommt man fussläufig gut nach Chieming, wo es neben einem kleinen Discounter eine erwähnenswerte Eisdiele und einen Eiswagen gibt.
Meine Kinder und ich können die Klinik nur empfehlen.

Top

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Essen, Anwendungen, Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Lage, toll fuer die Entspannung und um die Seele einfach mal baumeln zu lassen. Rund um top.

Gelungener Kuraufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage der Klinik
Kontra:
Kinderbetreuung /Speisesaal
Krankheitsbild:
Überlastungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit 2 Kindern (2 1/2 und 12 J) im Juni im Alpenhof. Die Klinik liegt wunderschön am Chiemsee. Der erste Eindruck war nicht so gut (in die Jahre gekommene Klinik, sehr karg und lieblos eingerichtet). Der Empfang war sehr freundlich. Die Zimmer sehr klein, aber ok. Die Behandlungen waren super. Die MFA in der Mediz. Abteilung, naja, die "Blonde" hat meines Erachtens ihren Beruf verfehlt, total unfreundlich! (und ist Leitung der Medizin?!). Die Psychologische Beratung war super und hat uns sehr geholfen.
Die Kinderbetreuung war nicht so toll. Meine Kleine (2 1/2) war in den Seesternen. 2x Betreuerwechsel! Ausserdem musste ich sie spätestens mittags holen und evt am Nachmittag wieder bringen. Fände ich besser, wenn sie schon drin ist, dass sie bleiben kann bis Therapieende am Nachmittag. Gab jedesmal ein Geheule, ausserdem war dies auch noch in der Schlafenszeit...Also während der Kur hatten wir leider keinerlei Rhythmus!!!
Das negativste an der Kur war allerdings der zu kleine und enge Speisesaal mit freier Platzwahl. 3x am Tag pure Stresssituation, denn es sind weniger Plätze als Patienten! Entweder man musste überpünktlich sein, oder einer der letzten, aber dann gab es viele Sachen nicht mehr. Das Essen war ok, abwechslungsreich, aber sehr lieblos angerichtet.
Ansonsten haben wir sehr liebe Muttis (aber auch solche, die immer und überall gemotzt haben) kennengelernt und eine tolle Zeit mit ihnen verbracht. Leider waren sehr viele Familien zur Kur, die wie Kletten zusammen hingen, den ganzen Tag mit schlechter Laune rumliefen, das Büffett geplündert haben und uns den Tag vermiesten.
Ansonsten 3 Wochen Sonnenschein
großes Lob an die MA von der Physio. Eure Stunden machten wahnsinnig Spass und wir haben auch sehr viel gelacht.

Immer wieder Chieming

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Super)
Pro:
Kindertreff, Essen, See... einfach alles
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
Stress, Bandscheibe, Doppelbelastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter (8) und ich( 41 ) waren vom 3.5 bis 31.5. 17 in Chieming. Wenn ich von dieser Zeit erzähle, fange ich immer damit an:" es war einfach perfekt" . Das war es wirklich. Das Wetter war ein Traum. Das Essen war super. Es gab immer genug und auch für uns Vegetarier wurde gesorgt. Das Küchenpersonal hatte alle Hände voll zu tun und war trotzdem immer freundlich und zuvorkommend. Die Hausdamen haben jeden Tag unser Zimmer geputzt und nach Wunsch die Handtücher ausgetauscht. Ich musste mich wirklich um gar nichts kümmern. Die Hausaufgabenbetreuung ist täglich 55 Minuten. Das war für mich total stressfrei und auch für meine Tochter. Anschließend war sie im Kindertreff bei Jacob und Lena und hatte sehr viel Spaß mit ihren neuen Freundinnen und bei tollen Ausflügen, beim kneippen und Eisbecher selber machen. Das war einfach toll. ( Tipp: Gruselgeschichten von Björn erzählen lassen) Und ich habe in dieser Zeit viel Sport gemacht ( Rückentraining , Aquagymnastik, Beckenboden????????) oder mich beim Autogenen Training oder progressiver Muskelentspannung entspannt ( Gerlinde ist einfach der Hammer... an dieser Stelle noch mal ein dickes Dankeschön.... mein " n scheiss muss ich t-Shirt " begleitet mich jetzt regelmäßig bei der Hausarbeit) Geheimtipp: Klangschale bei Gerlinde... unbedingt ausprobieren. Und das Topping war dann noch die Massage ( Geheimtipp Victor ) mir ging ( und geht es ) einfach richtig gut. Toll waren auch die Edelweiß Touren. ( unbedingt die kaaspressknödel probieren) in unserer anwendungsfreien Zeit waren wir viel am Strand und im Wasser. Wir hatten das große Glück und haben eine Woche Verlängerung bekommen. Und das hat das ganze nochmal richtig abgerundet. Ich hab zwei tolle Freundinnen gefunden und meine Tochter auch . Wir sind tiefenentspannt mit ein paar "Aufgaben für den Alltag " nach Hause gefahren und kommen auf jeden Fall in vier Jahren ( dann zum dritten Mal) wieder. Nochmal ein dickes Dankeschön an alle Mitarbeiter der Klinik.

1 Kommentar

Janet1972 am 21.10.2017

Diesem wunderbaren und absolut treffendem Kommentar kann ich mich nur anschließen!
Es war wunderschön; Klinik, Gegend, Therapien, Kinderbetreuung, Mitarbeiter, Angebote, Essen - alles perfekt. Meine Kids und ich waren traurig, als es wieder heim ging.
Und ja - Gerlinde ist einmalig und prägend!!

Ein ganz großes dickes Dankeschön an alle diese fleißigen, freundlichen, hilfsbereiten und kompetenten Klinikangestellten.

Sollten wir noch einmal in den Genuß einer MuKiKur kommen, so wird es definit wieder Klinik Alpenhof/Chieming sein!

Gestärkt in den Alltag!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage des Hauses ist wunderschön
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Service und die Organisation sind super! Die Zimmer sind prima ausgestattet. Die Verpflegung war abwechslungsreich und reichlich.Der Aufenthaltsraum Café Regina ist nicht so optimal. Die med. Betreuung ist sehr gut. Die Kinder haben sich bei den Wasserflöhen sehr wohl gefühlt. Die Betreuer sind Spitze! Therapien Freizeit und Kreativangebot fand ich sehr ausgewogen und gut gemischt. Ein großes Danke schön an Alle!

Immer wieder dahin!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapieplanung, kindertreff
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Depression, Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Lage, Personal immer freundlich, hilfsbereit und kompetent, Kinderbetreuung war super lieb und wirklich bemüht, aber das Essen war nicht so gut!

Herzlichen Dank für die erholsame Zeit in der Klinik "Alpenhof" (03.05.-24.05.2017)!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts...bzw. drei Wochen sind zu kurz
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon die herzliche Begrüßung der Mitarbeiter an der Rezeption hat uns nach der langen Autofahrt gefreut. Wir wurden mit einer Blume, zahlreichem Infomaterial und einer persönlichen Begleitung zu unserem Zimmer empfangen.

Die "Eingewöhnung" bei der Kinderbetreuung lief trotz der gegebenen Rahmenbedingungen zügig und meine Tochter ist jeden Tag gerne zu den "Swimmys" gegangen.

Auch vom Erstgespräch mit der Ärztin war ich positiv überrascht. Es wurde sehr genau auf mich eingegangen und ein wirklich passendes Therapiekonzept entwickelt und im Kurverlauf war sie immer ansprechbar.

Danach ging es dann mit den Anwendungen im Vitalcenter und in der psychosozialen Abteilung los. Ich war von allen Therapeuten begeistert. Die Sportkurse waren teilweise ordentlich anstrengend, aber es wurde immer auf die individuellen Bedürfnisse Rücksicht genommen.

In der psychosozialen Abteilung habe ich vor allem in der Mitarbeiterin, die für das Entspannungstraining zuständig ist, eine kompetente Gesprächspartnerin gefunden. Sie hat mir viele wertvolle und hilfreiche Tipps für zu Hause mitgegeben und dieses Gespräch war für mich eines der wichtigsten während der gesamten Kurzeit.

Das gesamte „Drumherum“ von den Hausdamen, über die Hausmeister und die Freizeitgestaltung war gut organisiert und alle hatten immer ein Lächeln oder ein liebes Wort übrig. Das Zimmer war sauber, die Handtücher wurden jeden Tag gewechselt und Sonderwünsche sofort erfüllt.

Das Mittagessen hat an jedem Tag sehr gut geschmeckt und auch zum Frühstück und Abendessen haben wir immer etwas in der reichhaltigen Auswahl gefunden. Das Servicepersonal war ausnahmslos freundlich und hat selbst die größte Sauerei mancher Kinder unter den Stühlen mit einem Lächeln weggewischt, obwohl dies eigentlich die Aufgabe der Mutter gewesen wäre.

Die Klinik „Alpenhof“ ist ein Haus, in dem sich Körper und Seele in einer wundervollen Umgebung direkt am See vom Alltag erholen können!!!

1 Kommentar

Janet1972 am 21.10.2017

Du sprichst mir/uns aus der Seele!
Dein letzter Satz ist gigantisch und trifft es perfekt!

DANKE für 3 tolle Wochen! Wir kommen gerne wieder!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliches, kompetentes Personal
Kontra:
--------
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

10.5.-31.5.2017
Mein Sohn (6J.) und ich haben ganz wunderbare 3 Wochen in der Alpenhof Klinik verbracht.

Vorab gesagt: die Lage der Klinik ist ein Traum!

Das gesamte Personal ist freundlich und hilfsbereit.

Die Therapiepläne werden auf die Wünsche von jedem einzelnen zusammen gestellt. Falls mal etwas dabei ist, was nicht ganz den Erwartungen entspricht, wird es ohne Probleme aus dem Therapieplan heraus genommen.

Nachmittags gibt es zahlreiche freiwillige Freizeitangebote, am Wochenende sogar über den ganzen Tag verteilt sind. Mein Sohn und ich hatten bei der einen oder anderen Aktion viel Spaß. Vielen Dank dafür.

Am Wochenende organisiert die Klinik verschiedene Ausflüge, beispielsweise in den Freizeitpark Ruhpolding oder Tagesfahrt nach Salzburg, für die man sich bei Interesse vorher anmelden muss (Busfahrt und Eintrittspreise muss man selbst zahlen) Kann ich persönlich nur empfehlen! Ich habe jeden Ausflug mit meinem Sohn sehr genossen!

Zu der Kinderbetreuung:
Müttern mit Kleinkinder, die zu Hause noch nicht "fremd betreut" wurden, würde ich die Kur nicht empfehlen. In den 3 Wochen können die Erzieherinnen dort auch keine Wunder bewirken. Die "Abnabelungsphase" sollte schon vorher abgeschlossen sein, da es ansonsten für Mutter/Vater und Kind alles andere ist, als Erholung.
Mein Sohn hatte keinerlei Probleme, da er schon seit 3 Jahren in den Kindergarten (ganztags Betreuung) geht.
Bei der Menge an Kindern leisten die Erzieherinnen/Erzieher ganz tolle Arbeit!

Zimmer:
Ausstattung ist vollkommen in Ordnung. Innerhalb der 3 Wochen wird die Bettwäsche 1x gewechselt. Bei Bedarf auch öfter.
Handtuchwechsel jeden Tag!

Wäsche:
Waschmaschinen 2,- Euro pro Waschgang
Trockner kostenlos
Bügeleisen, Fön, etc bekommt man bei den freundlichen Damen an der Rezeption

Das Vitalcenter ist TOLL!
Die Edelweiß Tour mit Heike, Tanja & Eva einfach super! Wer die Gelegenheit hat dran teilzunehmen, unbedingt nicht verpassen!

DANKE an alle für erholsame, wunderbare 3 W.!!!

Sehr zu empfehlen! Gutes Haus! Wir kommen wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Besseres WLAN im Zimmer wäre toll.)
Pro:
Sofortiges Eingehen auf infividuelle Wünsche !
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronisches Erschöpfungssyndrom, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

10.05.17 - 31.05.17:
Traumhaft schön gelegen. Direkt am Chiemsee. Urlaubsfeeling pur. Zimmer vollkommen okay. Alles da. Tägliche Reinigung und Handtuchtausch. Alles sauber.
Ärzte sind super lieb. Man bespricht den Therapie Plan vor Erstellung desselben mit dem behandelnden Arzt. Es wird sehr auf Wünsche eingegangen. Das habe ich woanders auch schon anders erlebt. Von daher: riesiges Lob! Man wird zu nichts gezwungen und bekommt das, was man sich wünscht! Essen in Buffetform, Kantinen-
Niveau - vollkommen okay. Sehr viel frisches Obst! Man darf auch auf dem Zimmer essen. Danke dafür. Im Speisesaal ist es extrem laut, was aber normal ist und das ist kein Kritikpunkt an der Klinik selbst. Deshalb essen wir meist auf dem Zimmer. Therapeuten und Anwendungen sehr gut. Es wird hier getan, was möglich ist! Hut ab für die tägliche Organisation eines so großen Hauses und das Eingehen auf jeden Einzelnen hier! Respekt an die Erzieher des Kindertreffs! Eine große Aufgabe mit ständig wechselnden Kindern! Meiner Tochte gefällt es sehr! Super Spielplatz! Großes Freizeit-Angebot.
Insgesamt von uns großes Lob.
Die Chefärztin ist der Knaller - an ihr ist ein Comedian verloren gegangen! Sie vermittelt wichtige Informationen so unterhaltsam und lustig, dass es eine Freude ist, ihr zuzuhören!
Wir kommen zur nächsten Kur wieder in dieses Haus!
LG Stephanie Grote und Joanne Elisabeth Grote

1 Kommentar

Tuanas am 05.06.2017

Kann ich mich nur anschließen :)

LG
Esra & Yunus Emre

Ein guter Ort, an dem man zur Ruhe kommen kann.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Gegend, ein wunderschöner Ort
Kontra:
Krankheitsbild:
Trennung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn und ich konnten die Tage am Chiemsee genießen. Wir wurden sehr herzlich empfangen und gut auf die bevorstehenden Tage vorbereitet. Ich bin der Meinung, man muß sich selbst fallen lassen können und nicht zu hohe Ansprüche stellen. Die Kinder merken, wenn die Mama verunsichert ist und das erschwert es den Kleinen besonders.

Die Therapeuten haben mich am meisten beeindruckt. Beim Beko und Nordic Walking hatten wir unseren Spaß und viel gelacht. Das Highlight war die Edelweistour. Die eine Woche saßen wir zur Brotzeit am Kamin, die andere Woche bei herrlichem Wetter auf der Sonnenterrasse der Alm. Ich wußte mein Kind war bei den Muscheln gut aufgehoben und konnte es genießen.

Ich empfehle jedem, die Dinge direkt anzusprechen, das Personal ist sehr hilfsbereit.
Und ich empfehle, mit eigenem Auto anzureisen. Die Gegend hat soviel zu bieten, ob Wilder Kaiser, Salzburg oder einfach mit dem Rad einen Teil des Chiemsees zu umradeln und mit dem Dampfer zurück.

Gerne denke ich an die schöne Zeit am Chiemsee zurück und besonders an die Mädels und Kids, die ich kennengelernt habe.

2 Kommentare

Marionund3Jungs am 15.05.2017

Hallo, ich fahre nächste Woche am 24.5. in die Mukikur in die Klinik Alpenhof.
Gibt es da Geschäfte in Chieming und ist das gut erreichbar?
Sollte Kinder z.b. eigene Roller dabei haben?
Wie ist überhaupt die Anbindung, wenn man selbst los möchte nach Prien oder eine Fahrt auf der Insel? Ich fahre wahrscheinlich nicht mit dem eigenen Auto, ist mir zu teuer (oder werden die Fahrtkosten übernommen von der Krankenkasse?)
Viele Grüße
Marion

  • Alle Kommentare anzeigen

Kinderbetreuung is das schlechteste

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmerausblick für uns super schön!)
Pro:
Ärzte, Schwestern
Kontra:
Kinderbetreuung, Lautstärke nachts in Gängen furchtbar
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kinderbetreuung das Letzte!

War mit meine 2 kleinen Kinder da und bekam den trinkbecher immer genauso zurück wie ich ihn abgegeben habe. Lassen kinder im Buggy weinen, die ratschn lieber untereinander als sich einen "neuling " anzunehmen......

Frechheit und dann mein Arzt schreiben man wäre überfordert und man braucht Erziehungshilfe!!!!


Deshalb wollte mein Sohn auch nimma in Kindertreff da er da 2 Std weinend im Buggy gelassen wurde....

Niemehr würde ich das meinen Mäusen antun kein Wunder das man da nix gutes hört obwohl ich normal stille mitleserin bin.

Würde nie mehr da hin wollen, die Lage ausgenommen, die is wunderschön.

1 Kommentar

Tada82 am 25.05.2017

Konntest du dein Kind mit zu den Behandlungen nehmen oder wie hattest du das dann gelöst. LG

kindertreff

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
die Kinder Betreuung ging so einiger Maßen
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man bekommt immer Hilfe wenn man sie braucht

Bericht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Internet zugang verbessern)
Pro:
KG
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizinische Betreuung gut.
KG Top

klinik alpenhof Mutter/kind kur

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
schön Gelegen
Kontra:
laut,hygiene, alles alt
Krankheitsbild:
Mutter u Kindkur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer schimmel
speisesaal Hygiene mangelhaft
Speisen mangelhaft

Super Therapeuten

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es sind super Therapeuten vor Ort, diese gehen individuell auf einen ein.
Viele sportangebote und das Essen ist auch gut.

Nett

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Speisesaal
Krankheitsbild:
Überlastet
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir, meine 3-jährige Tochter und ich, waren 08/2016 in der Klinik.

Nettes Haus nur doch schon an manch Ecken etwas Renovierungsbedürfnisse... Sehr 90'er Jahre lastig fand ich unser Zimmer. Aber gut, wir wollten da ja nicht einziehen, sondern 3 schöne Woche verbringen und so war es auch.

Von den 3 Wochen hat es ca. 4 Tage geregnet ansonsten hatten wir herrliches warmes bade Wetter. Ideal zum Vormittag, draußen in der Gruppe, vor der Klinik direkt am schönen Chiemsee Sport zu machen, oder zum Nordic Walking, was mir persönlich sehr viel Spaß gemacht hat.Die Edelweiß Tour ist nicht leicht aber machbar und macht Riesen Spaß. Lasst euch überraschen.

Nachmittags ging es dann natürlich zum Strand.

Wir kamen hoch aus dem Norden mit dem Zug angefahren, also hatten wir keine großartigen Möglichkeiten an denn Wochenende umher zu fahren und uns noch mehr an zu schauen. Wir genossen unsere Zweisamkeit also und das tat uns beide gut, zu Hause bin ich viel und lange arbeiten da bleibt einfach alles irgendwie auf der Strecke.

Vom Personal her kann ich nur sagen, dass ich sie alle sehr nett fand. Meine Ärztin war Top. Die Physiotherapeuten sehr nette lustige Leute. Die Kinder Betreuung fand ich auch gut, sie machten echt eine Menge mit den Kindern (1 x Fraueninsel 1 x Herreninsel) und natürlich vor Ort noch eine Menge. Ich hatte schon zum Anfang ein mulmiges Gefühl, aber meine kleine ist da unkomplizierter als ich, sie hatte Freude bei allen und lernte eine Menge neuer Lieder.

Zum Essen/Speisesaal...Essen war gut, bin da je nicht so anspruchsvoll, bin eher mal froh das ich nicht kochen musste. Es gab jeden Tag etwas anderes, auch Salate u.s.w Von der Lautstärke her, habe ich mich bis zum Ende nicht daran gewöhnt. Es dauerte bis meine kleine endlich was aß und sich einigermaßen daran gewöhnt hatte.

Würde wieder kommen, nur mir persönlich ist es zu weit weg. Ich hatte einfach dann recht schnell Heimweh, gut dass mein Baby bei mir war.

Nette schöne Zeit war es.

Berge

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Das Pysio Personal ist top
Kontra:
Essen ist nicht das beste
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten sind alle sehr nett und sehr freundlich. Das Haus wirkt etwas renovierungsbedürftig. Hier und da könnte alles besser gepflegt sein. Die Haus Damen sind sehr bemüht, auch was persönliche Wünsche betrifft. Das Essen ist nicht sonderlich gut. Es ist aber voll ganz ausreichend. Der Hit sind Heike und Jenny. Meine Kinder waren vernarrt in Heike und Jenny. Beide bieten basteln an und ein Sport Programm. Toll sind die berg touren. Anstrengend, aber super . Würde die Klinik wieder aufsuchen. Haben uns dort sehr wohl gefüllt

Die atemberaubendeste Zeit meines Lebens

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe nichts erwartet und mehr als viel bekommen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meine Psychologin war echt spitze)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es lief immer alles schnell und reibungslos-> schnelle Verlängerungszusage)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bunt und freundlich gestaltet)
Pro:
Kindertreff, Vitalcenter, Landschaft, Freundlichkeit der Mitarbeiter, Essen, Sauberkeit
Kontra:
Blonde und rothaarige Krankenschwester, Situation imSpeisesaal-> leider laut und stressig
Krankheitsbild:
Psychosomatik und Erschöpfungszustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit dem 25.01. in der Klinik Alpenhof mit meinen beiden Töchtern (10 Monate und 2,5 Jahre) und starte heute in meine 4.(Verlängerungswoche).
Ich kann fast ausschließlich positives berichten!
Es sind alle sehr nett und hilfsbereit (bis auf die rothaarige und die blonde Krankenschwester in der Medizin-äußerst frech, unfreundlich und dreist!!!). Besonders positiv hervorheben möchte ich die Klinikleitung,die dunkelhaarige schlanke Arzthelferin aus der Medizin, die Chefärztin, die Damen von der Rezeption und die Erzieherinnen von den swimmys und Seesternen.
Ich hatte mit meinen beiden kleinen Mädels einen nicht so leichten Start, da es echt heftig ist sich vom Alltag zu hause auf so eine menschenmaße einzustellen! Aber auch dort habe ich am Samstag Mittag völlig aufgelöst ein tolles Gespräch mit der Klinikleitung gehabt, die mir sämtliche Lösungsmöglichkeiten (Gespräch mit der Kita, zimmerwechsel etc. )angeboten hat ! Und siehe da nach einer Woche lief alles wie am Schnürchen. Diese Zeit sollte man sich mit kleinen Kindern aber geben!
Große Klasse ist die Kinderbetreuung. Meine kl kannte keine fremdbetreuung und fühlt sich dort pudelwohl-ebenso die große. Die Sonnenuntergänge beim Abendessen zu beobachten-DER HAMMER.
Die Anwendungen -ABSOLUTE SPITZE. Vor allem die Entspannung und die Anwendungen im Vitalcentet<3
Ich hatte wahnsinnige sorgen vor Antritt der Kur, wie es wird, aber ich wurde sowas von positiv überrascht.
Dank der tollen Arbeit und Betreuung der Mitarbeiter bin ich mir und meinem Leben wieder ein ganzes Stück nähert gekommen und werde in 6 Tagen frisch gestärkt mit meinen beiden überglücklichen Mädchen die 775 km Heimreise antreten.
Dazu habe ich noch wundervolle Freundinnen kennengelernt, die ich nicht mehr missen mag!
Einen ganz großen Dank an den gesamten Alpenhof, dass Sie mir durch ihre tolle, freundlich und hilfsbereite Art ein großes Stück meines Lebens zurück gegeben haben! Bitte macht weiter so und helft noch vielen anderen Familien!!

Schöne Klinik mit nettem Personal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Alles supi außer das mit den babyphone)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Spielplatz, Chiemsee, tolle Ärzte und das Essen
Kontra:
Gemeinsames essen, Mangel an Babyphone, für psychische Krankheiten nichts gut!
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Huhu ich war letztes Jahr im Mai in der Klinik... Ich habe sehr viel mitgenommen obwohl wir leider nach 1,5 Wochen schon abbrechen mussten! Ich war mit meinen zwei Jungs dort 1 und 6 die super betreut worden sind... Den Kids hat es super viel spass gemacht mein großer hat sogar geweint bei der heimfahrt! Leider haben wir uns dort am rotavirus angesteckt und mussten dann abbrechen und holen die Kur dieses Jahr nach! Wir sind selbst mim auto gefahren muss man aber nicht im Ort gibt es en Edeka für Kleinigkeiten aber mim auto waren wir mobil und konnten auch mal wo anders hinfahren! Ich habe mich sehr oft gut behandelt gefühlt aber gerade alles was mit Psyche zutun hat hab ich mich nicht wohl gefühlt... Der wo mit mir das Gespräch geführt hat dem konnte ich einfach nichts sagen hab mich einfach so unwohl gefühlt und bei entspannungstherapien musst ich raus gehen weil ich iwie immer husten Anfälle bekommen habe dort... naja die Mädels dort waren klasse wir waren sonnen am chiemsee oder einfach spazieren oder zusammen gesessen und geredet das tat mir so gut da ich als alleinerziehende das hier leider nicht habe... Das Essen war ne Katastrophe weil mein kleinem war das zu viel mit den ganzen Mutti und das war wiederum stress pur für mich! Die Zimmer waren toll mit Babyphone die man sich gleich holen sollte weil bei uns gab es keine mehr und wir hatten eine trennwand und dadurch konnte ich abends auch mal lesen oder Fernsehen ohne die kinder zu stören! Ich fand es aber im großen und ganzen echt schön... besonders meine Ärztin war echt super!! Wünsche allen viel spass dort ????

Tolle erholsame 3 Wochen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau Brick; Klasse! Tolle Betreuung, sehr menschlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die tolle Lage, Postkartenidylle! Soviel Schnee ... Super Einrichtung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2017 mit meiner Tochter in der Klinik. Es war unsere erste und aufgrund des Alters meiner Tochter leider wohl auch unsere einzige Mutter-Kind-Kur.
Schwer zu verstehen, was hier manche Leute zu nörgeln bzw. auszusetzen haben.
Aufgrund des Schnee-Chaos am Anreisetag (wir reisten aus dem hohen Norden mit der Bahn an) kamen wir sehr verspätet (man sorgte sich um uns und "telefonierte" uns hinterher) und fast vor Schließung der Rezeption in der Klinik an. Ein sehr herzlicher Empfang!

Diese Freundlichkeit zog sich komplett durch die 3 Wochen, begleitet von Hilfsbereitschaft.
Von der Putzfrau angefangen bis zur Küchenbesatzung, Rezeption, Technik hin zum therapeutischen und physikalischen Dienst, Schwestern, Ärzte, Klinikleitung (ich hoffe niemanden vergessen zu haben)!

Alles spitzenmäßig, macht bitte einfach weiter so!
Die angebotenen Ausflüge am Wochenende sind der Knaller, super Organisation.

Kurz um, kein Grund hier zu meckern!

Immer wieder gerne

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapiemöglichkeiten, gesunde Ernährung
Kontra:
Krankheitsbild:
Seelische Erschöpfungszustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter und ich haben uns von Anfang an sehr wohl gefühlt in der Klinik Alpenhof. Hatte man Fragen, wurde einem geholfen. Das Personal war hilfsbereit und nett, die Zimmer sauber und auf jeden Fall völlig ausreichend ausgestattet. Das Essen war abwechslungsreich und man wurde immer satt.
Ich bin sehr erholt nach Hause gefahren und denke gerne an die schöne Zeit zurück. Des weiteren war dies bereits unsere zweite MuKi-Kur, und ich war bei beiden sehr zufrieden.

Weitere Bewertungen anzeigen...