• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik Alpenhof, Chieming/Chiemsee

Talkback
Image

Chiemseering 1
83339 Chieming/Chiemsee
Bayern

93 von 120 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

149 Bewertungen

Sortierung
Filter

Gelungener Kuraufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage der Klinik
Kontra:
Kinderbetreuung /Speisesaal
Krankheitsbild:
Überlastungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit 2 Kindern (2 1/2 und 12 J) im Juni im Alpenhof. Die Klinik liegt wunderschön am Chiemsee. Der erste Eindruck war nicht so gut (in die Jahre gekommene Klinik, sehr karg und lieblos eingerichtet). Der Empfang war sehr freundlich. Die Zimmer sehr klein, aber ok. Die Behandlungen waren super. Die MFA in der Mediz. Abteilung, naja, die "Blonde" hat meines Erachtens ihren Beruf verfehlt, total unfreundlich! (und ist Leitung der Medizin?!).Die Psychologische Beratung war super und hat uns sehr geholfen.
Die Kinderbetreuung war nicht so toll. Meine Kleine (2 1/2) war in den Seesternen. 2x Betreuerwechsel! Ausserdem musste ich sie spätestens mittags holen und evt am Nachmittag wieder bringen. Fände ich besser, wenn sie schon drin ist, dass sie bleiben kann bis Therapieende am Nachmittag. Gab jedesmal ein Geheule, ausserdem war dies auch noch in der Schlafenszeit...Also während der Kur hatten wir leider keinerlei Rhythmus!!!
Das negativste an der Kur war allerdings der zu kleine und enge Speisesaal mit freier Platzwahl. 3x am Tag pure Stresssituation, denn es sind weniger Plätze als Patienten! Entweder man musste überpünktlich sein, oder einer der letzten, aber dann gab es viele Sachen nicht mehr. Das Essen war ok, abwechslungsreich, aber sehr lieblos angerichtet.
Ansonsten haben wir sehr liebe Muttis (aber auch solche, die immer und überall gemotzt haben) kennengelernt und eine tolle Zeit mit ihnen verbracht. Leider waren sehr viele "Osteuropäische" Familien zur Kur, die wie Kletten zusammen hingen, den ganzen Tag mit schlechter Laune rumliefen, das Büffett geplündert haben und uns den Tag vermiesten.
Ansonsten 3 Wochen Sonnenschein
großes Lob an Fr. Jacobsen, Heike, Uli und Hannes von der Physio. Eure Stunden machten wahnsinnig Spass und wir haben auch sehr viel gelacht.

Immer wieder Chieming

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Super)
Pro:
Kindertreff, Essen, See... einfach alles
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
Stress, Bandscheibe, Doppelbelastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter (8) und ich( 41 ) waren vom 3.5 bis 31.5. 17 in Chieming. Wenn ich von dieser Zeit erzähle, fange ich immer damit an:" es war einfach perfekt" . Das war es wirklich. Das Wetter war ein Traum. Das Essen war super. Es gab immer genug und auch für uns Vegetarier wurde gesorgt. Das Küchenpersonal hatte alle Hände voll zu tun und war trotzdem immer freundlich und zuvorkommend. Die Hausdamen haben jeden Tag unser Zimmer geputzt und nach Wunsch die Handtücher ausgetauscht. Ich musste mich wirklich um gar nichts kümmern. Die Hausaufgabenbetreuung ist täglich 55 Minuten. Das war für mich total stressfrei und auch für meine Tochter. Anschließend war sie im Kindertreff bei Jacob und Lena und hatte sehr viel Spaß mit ihren neuen Freundinnen und bei tollen Ausflügen, beim kneippen und Eisbecher selber machen. Das war einfach toll. ( Tipp: Gruselgeschichten von Björn erzählen lassen) Und ich habe in dieser Zeit viel Sport gemacht ( Rückentraining , Aquagymnastik, Beckenboden????????) oder mich beim Autogenen Training oder progressiver Muskelentspannung entspannt ( Gerlinde ist einfach der Hammer... an dieser Stelle noch mal ein dickes Dankeschön.... mein " n scheiss muss ich t-Shirt " begleitet mich jetzt regelmäßig bei der Hausarbeit) Geheimtipp: Klangschale bei Gerlinde... unbedingt ausprobieren. Und das Topping war dann noch die Massage ( Geheimtipp Victor ) mir ging ( und geht es ) einfach richtig gut. Toll waren auch die Edelweiß Touren. ( unbedingt die kaaspressknödel probieren) in unserer anwendungsfreien Zeit waren wir viel am Strand und im Wasser. Wir hatten das große Glück und haben eine Woche Verlängerung bekommen. Und das hat das ganze nochmal richtig abgerundet. Ich hab zwei tolle Freundinnen gefunden und meine Tochter auch . Wir sind tiefenentspannt mit ein paar "Aufgaben für den Alltag " nach Hause gefahren und kommen auf jeden Fall in vier Jahren ( dann zum dritten Mal) wieder. Nochmal ein dickes Dankeschön an alle Mitarbeiter der Klinik.

Gestärkt in den Alltag!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage des Hauses ist wunderschön
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Service und die Organisation sind super! Die Zimmer sind prima ausgestattet. Die Verpflegung war abwechslungsreich und reichlich.Der Aufenthaltsraum Café Regina ist nicht so optimal. Die med. Betreuung ist sehr gut. Die Kinder haben sich bei den Wasserflöhen sehr wohl gefühlt. Die Betreuer sind Spitze! Therapien Freizeit und Kreativangebot fand ich sehr ausgewogen und gut gemischt. Ein großes Danke schön an Alle!

Immer wieder dahin!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapieplanung, kindertreff
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Depression, Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Lage, Personal immer freundlich, hilfsbereit und kompetent, Kinderbetreuung war super lieb und wirklich bemüht, aber das Essen war nicht so gut!

Herzlichen Dank für die erholsame Zeit in der Klinik "Alpenhof" (03.05.-24.05.2017)!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts...bzw. drei Wochen sind zu kurz
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon die herzliche Begrüßung der Mitarbeiter an der Rezeption hat uns nach der langen Autofahrt gefreut. Wir wurden mit einer Blume, zahlreichem Infomaterial und einer persönlichen Begleitung zu unserem Zimmer empfangen.

Die "Eingewöhnung" bei der Kinderbetreuung lief trotz der gegebenen Rahmenbedingungen zügig und meine Tochter ist jeden Tag gerne zu den "Swimmys" gegangen.

Auch vom Erstgespräch mit der Ärztin war ich positiv überrascht. Es wurde sehr genau auf mich eingegangen und ein wirklich passendes Therapiekonzept entwickelt und im Kurverlauf war sie immer ansprechbar.

Danach ging es dann mit den Anwendungen im Vitalcenter und in der psychosozialen Abteilung los. Ich war von allen Therapeuten begeistert. Die Sportkurse waren teilweise ordentlich anstrengend, aber es wurde immer auf die individuellen Bedürfnisse Rücksicht genommen.

In der psychosozialen Abteilung habe ich vor allem in der Mitarbeiterin, die für das Entspannungstraining zuständig ist, eine kompetente Gesprächspartnerin gefunden. Sie hat mir viele wertvolle und hilfreiche Tipps für zu Hause mitgegeben und dieses Gespräch war für mich eines der wichtigsten während der gesamten Kurzeit.

Das gesamte „Drumherum“ von den Hausdamen, über die Hausmeister und die Freizeitgestaltung war gut organisiert und alle hatten immer ein Lächeln oder ein liebes Wort übrig. Das Zimmer war sauber, die Handtücher wurden jeden Tag gewechselt und Sonderwünsche sofort erfüllt.

Das Mittagessen hat an jedem Tag sehr gut geschmeckt und auch zum Frühstück und Abendessen haben wir immer etwas in der reichhaltigen Auswahl gefunden. Das Servicepersonal war ausnahmslos freundlich und hat selbst die größte Sauerei mancher Kinder unter den Stühlen mit einem Lächeln weggewischt, obwohl dies eigentlich die Aufgabe der Mutter gewesen wäre.

Die Klinik „Alpenhof“ ist ein Haus, in dem sich Körper und Seele in einer wundervollen Umgebung direkt am See vom Alltag erholen können!!!

DANKE für 3 tolle Wochen! Wir kommen gerne wieder!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliches, kompetentes Personal
Kontra:
--------
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

10.5.-31.5.2017
Mein Sohn (6J.) und ich haben ganz wunderbare 3 Wochen in der Alpenhof Klinik verbracht.

Vorab gesagt: die Lage der Klinik ist ein Traum!

Das gesamte Personal ist freundlich und hilfsbereit.

Die Therapiepläne werden auf die Wünsche von jedem einzelnen zusammen gestellt. Falls mal etwas dabei ist, was nicht ganz den Erwartungen entspricht, wird es ohne Probleme aus dem Therapieplan heraus genommen.

Nachmittags gibt es zahlreiche freiwillige Freizeitangebote, am Wochenende sogar über den ganzen Tag verteilt sind. Mein Sohn und ich hatten bei der einen oder anderen Aktion viel Spaß. Vielen Dank dafür.

Am Wochenende organisiert die Klinik verschiedene Ausflüge, beispielsweise in den Freizeitpark Ruhpolding oder Tagesfahrt nach Salzburg, für die man sich bei Interesse vorher anmelden muss (Busfahrt und Eintrittspreise muss man selbst zahlen) Kann ich persönlich nur empfehlen! Ich habe jeden Ausflug mit meinem Sohn sehr genossen!

Zu der Kinderbetreuung:
Müttern mit Kleinkinder, die zu Hause noch nicht "fremd betreut" wurden, würde ich die Kur nicht empfehlen. In den 3 Wochen können die Erzieherinnen dort auch keine Wunder bewirken. Die "Abnabelungsphase" sollte schon vorher abgeschlossen sein, da es ansonsten für Mutter/Vater und Kind alles andere ist, als Erholung.
Mein Sohn hatte keinerlei Probleme, da er schon seit 3 Jahren in den Kindergarten (ganztags Betreuung) geht.
Bei der Menge an Kindern leisten die Erzieherinnen/Erzieher ganz tolle Arbeit!

Zimmer:
Ausstattung ist vollkommen in Ordnung. Innerhalb der 3 Wochen wird die Bettwäsche 1x gewechselt. Bei Bedarf auch öfter.
Handtuchwechsel jeden Tag!

Wäsche:
Waschmaschinen 2,- Euro pro Waschgang
Trockner kostenlos
Bügeleisen, Fön, etc bekommt man bei den freundlichen Damen an der Rezeption

Das Vitalcenter ist TOLL!
Die Edelweiß Tour mit Heike, Tanja & Eva einfach super! Wer die Gelegenheit hat dran teilzunehmen, unbedingt nicht verpassen!

DANKE an alle für erholsame, wunderbare 3 W.!!!

Sehr zu empfehlen! Gutes Haus! Wir kommen wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Besseres WLAN im Zimmer wäre toll.)
Pro:
Sofortiges Eingehen auf infividuelle Wünsche !
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronisches Erschöpfungssyndrom, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

10.05.17 - 31.05.17:
Traumhaft schön gelegen. Direkt am Chiemsee. Urlaubsfeeling pur. Zimmer vollkommen okay. Alles da. Tägliche Reinigung und Handtuchtausch. Alles sauber.
Ärzte sind super lieb. Man bespricht den Therapie Plan vor Erstellung desselben mit dem behandelnden Arzt. Es wird sehr auf Wünsche eingegangen. Das habe ich woanders auch schon anders erlebt. Von daher: riesiges Lob! Man wird zu nichts gezwungen und bekommt das, was man sich wünscht! Essen in Buffetform, Kantinen-
Niveau - vollkommen okay. Sehr viel frisches Obst! Man darf auch auf dem Zimmer essen. Danke dafür. Im Speisesaal ist es extrem laut, was aber normal ist und das ist kein Kritikpunkt an der Klinik selbst. Deshalb essen wir meist auf dem Zimmer. Therapeuten und Anwendungen sehr gut. Es wird hier getan, was möglich ist! Hut ab für die tägliche Organisation eines so großen Hauses und das Eingehen auf jeden Einzelnen hier! Respekt an die Erzieher des Kindertreffs! Eine große Aufgabe mit ständig wechselnden Kindern! Meiner Tochte gefällt es sehr! Super Spielplatz! Großes Freizeit-Angebot.
Insgesamt von uns großes Lob.
Die Chefärztin ist der Knaller - an ihr ist ein Comedian verloren gegangen! Sie vermittelt wichtige Informationen so unterhaltsam und lustig, dass es eine Freude ist, ihr zuzuhören!
Wir kommen zur nächsten Kur wieder in dieses Haus!
LG Stephanie Grote und Joanne Elisabeth Grote

1 Kommentar

Tuanas am 05.06.2017

Kann ich mich nur anschließen :)

LG
Esra & Yunus Emre

Ein guter Ort, an dem man zur Ruhe kommen kann.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Gegend, ein wunderschöner Ort
Kontra:
Krankheitsbild:
Trennung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn und ich konnten die Tage am Chiemsee genießen. Wir wurden sehr herzlich empfangen und gut auf die bevorstehenden Tage vorbereitet. Ich bin der Meinung, man muß sich selbst fallen lassen können und nicht zu hohe Ansprüche stellen. Die Kinder merken, wenn die Mama verunsichert ist und das erschwert es den Kleinen besonders.

Die Therapeuten haben mich am meisten beeindruckt. Beim Beko und Nordic Walking hatten wir unseren Spaß und viel gelacht. Das Highlight war die Edelweistour. Die eine Woche saßen wir zur Brotzeit am Kamin, die andere Woche bei herrlichem Wetter auf der Sonnenterrasse der Alm. Ich wußte mein Kind war bei den Muscheln gut aufgehoben und konnte es genießen.

Ich empfehle jedem, die Dinge direkt anzusprechen, das Personal ist sehr hilfsbereit.
Und ich empfehle, mit eigenem Auto anzureisen. Die Gegend hat soviel zu bieten, ob Wilder Kaiser, Salzburg oder einfach mit dem Rad einen Teil des Chiemsees zu umradeln und mit dem Dampfer zurück.

Gerne denke ich an die schöne Zeit am Chiemsee zurück und besonders an die Mädels und Kids, die ich kennengelernt habe.

2 Kommentare

Marionund3Jungs am 15.05.2017

Hallo, ich fahre nächste Woche am 24.5. in die Mukikur in die Klinik Alpenhof.
Gibt es da Geschäfte in Chieming und ist das gut erreichbar?
Sollte Kinder z.b. eigene Roller dabei haben?
Wie ist überhaupt die Anbindung, wenn man selbst los möchte nach Prien oder eine Fahrt auf der Insel? Ich fahre wahrscheinlich nicht mit dem eigenen Auto, ist mir zu teuer (oder werden die Fahrtkosten übernommen von der Krankenkasse?)
Viele Grüße
Marion

  • Alle Kommentare anzeigen

Kinderbetreuung is das schlechteste

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmerausblick für uns super schön!)
Pro:
Ärzte, Schwestern
Kontra:
Kinderbetreuung, Lautstärke nachts in Gängen furchtbar
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kinderbetreuung das Letzte!

War mit meine 2 kleinen Kinder da und bekam den trinkbecher immer genauso zurück wie ich ihn abgegeben habe. Lassen kinder im Buggy weinen, die ratschn lieber untereinander als sich einen "neuling " anzunehmen......

Frechheit und dann mein Arzt schreiben man wäre überfordert und man braucht Erziehungshilfe!!!!


Deshalb wollte mein Sohn auch nimma in Kindertreff da er da 2 Std weinend im Buggy gelassen wurde....

Niemehr würde ich das meinen Mäusen antun kein Wunder das man da nix gutes hört obwohl ich normal stille mitleserin bin.

Würde nie mehr da hin wollen, die Lage ausgenommen, die is wunderschön.

1 Kommentar

Tada82 am 25.05.2017

Konntest du dein Kind mit zu den Behandlungen nehmen oder wie hattest du das dann gelöst. LG

kindertreff

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
die Kinder Betreuung ging so einiger Maßen
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man bekommt immer Hilfe wenn man sie braucht

Bericht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Internet zugang verbessern)
Pro:
KG
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizinische Betreuung gut.
KG Top

klinik alpenhof Mutter/kind kur

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
schön Gelegen
Kontra:
laut,hygiene, alles alt
Krankheitsbild:
Mutter u Kindkur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer schimmel
speisesaal Hygiene mangelhaft
Speisen mangelhaft

Super Therapeuten

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es sind super Therapeuten vor Ort, diese gehen individuell auf einen ein.
Viele sportangebote und das Essen ist auch gut.

Nett

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Speisesaal
Krankheitsbild:
Überlastet
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir, meine 3-jährige Tochter und ich, waren 08/2016 in der Klinik.

Nettes Haus nur doch schon an manch Ecken etwas Renovierungsbedürfnisse... Sehr 90'er Jahre lastig fand ich unser Zimmer. Aber gut, wir wollten da ja nicht einziehen, sondern 3 schöne Woche verbringen und so war es auch.

Von den 3 Wochen hat es ca. 4 Tage geregnet ansonsten hatten wir herrliches warmes bade Wetter. Ideal zum Vormittag, draußen in der Gruppe, vor der Klinik direkt am schönen Chiemsee Sport zu machen, oder zum Nordic Walking, was mir persönlich sehr viel Spaß gemacht hat.Die Edelweiß Tour ist nicht leicht aber machbar und macht Riesen Spaß. Lasst euch überraschen.

Nachmittags ging es dann natürlich zum Strand.

Wir kamen hoch aus dem Norden mit dem Zug angefahren, also hatten wir keine großartigen Möglichkeiten an denn Wochenende umher zu fahren und uns noch mehr an zu schauen. Wir genossen unsere Zweisamkeit also und das tat uns beide gut, zu Hause bin ich viel und lange arbeiten da bleibt einfach alles irgendwie auf der Strecke.

Vom Personal her kann ich nur sagen, dass ich sie alle sehr nett fand. Meine Ärztin war Top. Die Physiotherapeuten sehr nette lustige Leute. Die Kinder Betreuung fand ich auch gut, sie machten echt eine Menge mit den Kindern (1 x Fraueninsel 1 x Herreninsel) und natürlich vor Ort noch eine Menge. Ich hatte schon zum Anfang ein mulmiges Gefühl, aber meine kleine ist da unkomplizierter als ich, sie hatte Freude bei allen und lernte eine Menge neuer Lieder.

Zum Essen/Speisesaal...Essen war gut, bin da je nicht so anspruchsvoll, bin eher mal froh das ich nicht kochen musste. Es gab jeden Tag etwas anderes, auch Salate u.s.w Von der Lautstärke her, habe ich mich bis zum Ende nicht daran gewöhnt. Es dauerte bis meine kleine endlich was aß und sich einigermaßen daran gewöhnt hatte.

Würde wieder kommen, nur mir persönlich ist es zu weit weg. Ich hatte einfach dann recht schnell Heimweh, gut dass mein Baby bei mir war.

Nette schöne Zeit war es.

Berge

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Das Pysio Personal ist top
Kontra:
Essen ist nicht das beste
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten sind alle sehr nett und sehr freundlich. Das Haus wirkt etwas renovierungsbedürftig. Hier und da könnte alles besser gepflegt sein. Die Haus Damen sind sehr bemüht, auch was persönliche Wünsche betrifft. Das Essen ist nicht sonderlich gut. Es ist aber voll ganz ausreichend. Der Hit sind Heike und Jenny. Meine Kinder waren vernarrt in Heike und Jenny. Beide bieten basteln an und ein Sport Programm. Toll sind die berg touren. Anstrengend, aber super . Würde die Klinik wieder aufsuchen. Haben uns dort sehr wohl gefüllt

Die atemberaubendeste Zeit meines Lebens

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe nichts erwartet und mehr als viel bekommen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meine Psychologin war echt spitze)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es lief immer alles schnell und reibungslos-> schnelle Verlängerungszusage)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bunt und freundlich gestaltet)
Pro:
Kindertreff, Vitalcenter, Landschaft, Freundlichkeit der Mitarbeiter, Essen, Sauberkeit
Kontra:
Blonde und rothaarige Krankenschwester, Situation imSpeisesaal-> leider laut und stressig
Krankheitsbild:
Psychosomatik und Erschöpfungszustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit dem 25.01. in der Klinik Alpenhof mit meinen beiden Töchtern (10 Monate und 2,5 Jahre) und starte heute in meine 4.(Verlängerungswoche).
Ich kann fast ausschließlich positives berichten!
Es sind alle sehr nett und hilfsbereit (bis auf die rothaarige und die blonde Krankenschwester in der Medizin-äußerst frech, unfreundlich und dreist!!!). Besonders positiv hervorheben möchte ich die Klinikleitung,die dunkelhaarige schlanke Arzthelferin aus der Medizin, die Chefärztin, die Damen von der Rezeption und die Erzieherinnen von den swimmys und Seesternen.
Ich hatte mit meinen beiden kleinen Mädels einen nicht so leichten Start, da es echt heftig ist sich vom Alltag zu hause auf so eine menschenmaße einzustellen! Aber auch dort habe ich am Samstag Mittag völlig aufgelöst ein tolles Gespräch mit der Klinikleitung gehabt, die mir sämtliche Lösungsmöglichkeiten (Gespräch mit der Kita, zimmerwechsel etc. )angeboten hat ! Und siehe da nach einer Woche lief alles wie am Schnürchen. Diese Zeit sollte man sich mit kleinen Kindern aber geben!
Große Klasse ist die Kinderbetreuung. Meine kl kannte keine fremdbetreuung und fühlt sich dort pudelwohl-ebenso die große. Die Sonnenuntergänge beim Abendessen zu beobachten-DER HAMMER.
Die Anwendungen -ABSOLUTE SPITZE. Vor allem die Entspannung und die Anwendungen im Vitalcentet<3
Ich hatte wahnsinnige sorgen vor Antritt der Kur, wie es wird, aber ich wurde sowas von positiv überrascht.
Dank der tollen Arbeit und Betreuung der Mitarbeiter bin ich mir und meinem Leben wieder ein ganzes Stück nähert gekommen und werde in 6 Tagen frisch gestärkt mit meinen beiden überglücklichen Mädchen die 775 km Heimreise antreten.
Dazu habe ich noch wundervolle Freundinnen kennengelernt, die ich nicht mehr missen mag!
Einen ganz großen Dank an den gesamten Alpenhof, dass Sie mir durch ihre tolle, freundlich und hilfsbereite Art ein großes Stück meines Lebens zurück gegeben haben! Bitte macht weiter so und helft noch vielen anderen Familien!!

Schöne Klinik mit nettem Personal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Alles supi außer das mit den babyphone)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Spielplatz, Chiemsee, tolle Ärzte und das Essen
Kontra:
Gemeinsames essen, Mangel an Babyphone, für psychische Krankheiten nichts gut!
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Huhu ich war letztes Jahr im Mai in der Klinik... Ich habe sehr viel mitgenommen obwohl wir leider nach 1,5 Wochen schon abbrechen mussten! Ich war mit meinen zwei Jungs dort 1 und 6 die super betreut worden sind... Den Kids hat es super viel spass gemacht mein großer hat sogar geweint bei der heimfahrt! Leider haben wir uns dort am rotavirus angesteckt und mussten dann abbrechen und holen die Kur dieses Jahr nach! Wir sind selbst mim auto gefahren muss man aber nicht im Ort gibt es en Edeka für Kleinigkeiten aber mim auto waren wir mobil und konnten auch mal wo anders hinfahren! Ich habe mich sehr oft gut behandelt gefühlt aber gerade alles was mit Psyche zutun hat hab ich mich nicht wohl gefühlt... Der wo mit mir das Gespräch geführt hat dem konnte ich einfach nichts sagen hab mich einfach so unwohl gefühlt und bei entspannungstherapien musst ich raus gehen weil ich iwie immer husten Anfälle bekommen habe dort... naja die Mädels dort waren klasse wir waren sonnen am chiemsee oder einfach spazieren oder zusammen gesessen und geredet das tat mir so gut da ich als alleinerziehende das hier leider nicht habe... Das Essen war ne Katastrophe weil mein kleinem war das zu viel mit den ganzen Mutti und das war wiederum stress pur für mich! Die Zimmer waren toll mit Babyphone die man sich gleich holen sollte weil bei uns gab es keine mehr und wir hatten eine trennwand und dadurch konnte ich abends auch mal lesen oder Fernsehen ohne die kinder zu stören! Ich fand es aber im großen und ganzen echt schön... besonders meine Ärztin war echt super!! Wünsche allen viel spass dort ????

Tolle erholsame 3 Wochen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau Brick; Klasse! Tolle Betreuung, sehr menschlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die tolle Lage, Postkartenidylle! Soviel Schnee ... Super Einrichtung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2017 mit meiner Tochter in der Klinik. Es war unsere erste und aufgrund des Alters meiner Tochter leider wohl auch unsere einzige Mutter-Kind-Kur.
Schwer zu verstehen, was hier manche Leute zu nörgeln bzw. auszusetzen haben.
Aufgrund des Schnee-Chaos am Anreisetag (wir reisten aus dem hohen Norden mit der Bahn an) kamen wir sehr verspätet (man sorgte sich um uns und "telefonierte" uns hinterher) und fast vor Schließung der Rezeption in der Klinik an. Ein sehr herzlicher Empfang!

Diese Freundlichkeit zog sich komplett durch die 3 Wochen, begleitet von Hilfsbereitschaft.
Von der Putzfrau angefangen bis zur Küchenbesatzung, Rezeption, Technik hin zum therapeutischen und physikalischen Dienst, Schwestern, Ärzte, Klinikleitung (ich hoffe niemanden vergessen zu haben)!

Alles spitzenmäßig, macht bitte einfach weiter so!
Die angebotenen Ausflüge am Wochenende sind der Knaller, super Organisation.

Kurz um, kein Grund hier zu meckern!

Immer wieder gerne

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapiemöglichkeiten, gesunde Ernährung
Kontra:
Krankheitsbild:
Seelische Erschöpfungszustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter und ich haben uns von Anfang an sehr wohl gefühlt in der Klinik Alpenhof. Hatte man Fragen, wurde einem geholfen. Das Personal war hilfsbereit und nett, die Zimmer sauber und auf jeden Fall völlig ausreichend ausgestattet. Das Essen war abwechslungsreich und man wurde immer satt.
Ich bin sehr erholt nach Hause gefahren und denke gerne an die schöne Zeit zurück. Des weiteren war dies bereits unsere zweite MuKi-Kur, und ich war bei beiden sehr zufrieden.

Leider keine positive Kurerfahrung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich konnte keine in Anspruch nehmen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Umgebung,die Landschaft
Kontra:
Die Kinderbetreuung
Krankheitsbild:
Psychsomatisch,Halswirbelsäule,Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe bestimmt kein 5-Sterne-Hotel erwartet,aber auch nicht,das die Zimmer einer Jugendherberge gleichen!Die Wände,die Hochbetten von unten drunter waren schmutzig,die Vorhänge zerrissen,die Handtücher hatten teilweise noch Flecken!
Das Essen war entweder kalt,ungewürzt oder überwürzt und das Geschirr war auch teilweise nicht richtig sauber!Wie gesagt,ich habe bestimmt kein 5-Sterne-Hotel erwartet,aber ein bisschen mehr Sauberkeit wäre schon schön gewesen,da man in dieser Klinik ja nun Hygiene grossschreiben möchte,sollte man das an gewissen Stellen auch so handhaben!
Es gibt auch Ruhezeiten,aber die werden dort eher selten eingehalten und im Speisesaal ist eine unerträgliche Lautstärke,es sei denn,man geht direkt,wenn die Essenszeit beginnt!
Die Eingewöhnung meines Sohnes war die reinste Katastrophe,es gab nämlich garkeine.
Wir sind am 11.01.2017 angereist,einen Tag später sollte dann die Eingewöhnung beginnen. Diese sah so aus : Das Kind abgeben und sofort wieder gehen! Es hat nichht lange gedauert bis ich ihn dort abholen musste,weil er nicht aufhörte zu weinen. Ich machte die Tür auf und sah,wie mein Sohn mit dem Rücken zur Tür und dem Kopf in Richtung Wand saß,bitterlich weinte und keiner von den besagten Erzieherinnen oder Betreuuerinnen saß bei ihm und hat ihn getröstet. Er saß ganz allein da!!!! Und das geht einfach nicht!!!!!! Das war für mich der Ausschlaggebende Punkt alle Hebel in Bewegung zu setzen und abzureisen ! Wir sind dann am 17.01.2017 wieder nachhause gefahren. In dieser Zeit,die wir da waren war mein Sohn sehr unglücklich,hatte zu nichts Lust und hat kaum etwas gegessen.
Bei dem Aufnahmegespräch mit meiner Ärztin,was am 2.Tag erfolgte sagte ich ihr schon,das mein Sohn wahnsinniges Heimweh hat,sie bot mir an,mir bzw ihm ein Homöophatisches Mittel zugeben,da dachte ich,ich höre nicht richtig.Sie will mein Kind ruhig stellen,zudem hat sie noch ein komisches Wesen. Sie grinst einen immer nur an,egal was man ihr sagt,sie lächelt immer!
Als ich sagte,ich möchte mit ihm nachhause,wollten die Ärztin und die Kurleitung mich dazu überreden,meinen Sohn abholen zulassen und ich bleibe noch da. Jetzt mal ehrlich,welche Mutter macht das???? Für mich stand mein Kind in Vordegrund,kann kommen was wolle!!!!!

Wir waren 5 Tage dort und an den Tagen hatte ich mehr Stress als zuhause!

Das einzigst positive war,die Landschaft und die Umgebung! Viel Schnee!!!!!

Empfehlenswert!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gesamte Betreuung , Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner zweijährigen Tochter über Weihnachten und Silvester 2016 im Alpenhof. Insgesamt waren wir nach einer Verlängerung vier Wochen dort. Wir wurden vom Bahnhof abgeholt, sehr nett begrüsst, es wurde uns alles Wichtige erklärt (Organisatorisches, Essenspläne usw). Die ersten zwei Tage waren etwas gewöhnungsbedürftig für uns beide, aber das geht wahrscheinlich erstmal allen Müttern/Vätern so.
In die Kinderbetreuung ging meine Tochter gern, es wurde viel gebastelt und sich draussen beschäftigt.

Über das Essen konnten wir uns nicht beschweren, jedoch über das Benehmen einiger Kinder bzw Mütter im Speisesaal. Natürlich weiss man, dass es nicht still und leise zugeht in einem Haus mit vielen Kindern. Aber einige Mütter kleinerer KInder kümmerten sich lieber um Konversationen am Tisch als auf ihre KInder zu achten.. Aber daran gewöhnte man sich dann im Laufe der Zeit irgendwie..

Die Freizeitangebote abends konnte ich leider nicht aktiv nutzen, da meine Tochter abends keine Betreuung hatte. Für ältere Kinder wurden zbp Fackelwanderungen, sportliche Aktivitäten usw angeboten.

Wünschenswert wäre vielleicht -nur als kleine Anregung- ein Chor bzw einfach zusammen singen !?

Zum gesamten Personal kann ich nur DANKE sagen ! Jeder Wunsch wurde erfüllt, jeder Mitarbeiter (med.Abteilung , Vitalcenter, Ärzte, Rezeption usw) war meiner Meinung nach sehr kompetent und hat mir in meinen Anliegen geholfen. Ich habe mich betreut gefühlt!!

Negative Kritik kann ich nicht nachvollziehen! Auch ich musste leider feststellen, dass gerade die Mütter/Väter, die sich an keine Regeln hielten bzw dachten einen Wellnessurlaub gewonnen zu haben, den Mund am meisten aufrissen und sogar versuchten andere Mütter mitzuziehen und negative Stimmung zu verbreiten. Solch ein Verhalten ist unfair und überhaupt nicht angebracht!

Ich würde gern wieder im" Alpenhof" eine Kurzeit verbringen und empfehle ihn weiter - die bombastische Umgebung , der Chiemsee und tolles Wetter (das wir hatten) sind allein schon Gründe, sich dort zu erholen !!

Ich bin gestärkt in meinen Alltag zurückgekehrt und bedanke mich nochmals!!

Es war einfach nur toll

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Duschen in der Schwimmhalle bräuchten mal ne Erneuerung)
Pro:
Anwendungen im Vital Center, Freizeitangebote
Kontra:
Benehmen mancher Patienten
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September zur Kur mit meiner Tochter dort. Es war traumhaft. Direkt am See gelegen und das Wetter tat sein übriges.

Ich fühlte mich im Vitalcenter bei jeder Anwendung gut aufgehoben. Ob Sport oder Entspannung, es war eine wunderbare Mischung und die 3 Wochen haben mich aus dem stressigen Alltag entfliehen lassen.

Der Kindertreff war soweit ich das Beurteilen konnte ganz gut. Die Kids waren den ganzen Tag an der frischen Luft.

Das Essen war super. Selten so gut gewürztes Essen für die Masse an Menschen erlebt. In den 3 Wochen gab es kein Gericht doppelt und täglich konnte man aus mehreren Gerichten auswählen.
Also wir sind immer satt geworden.

Besonders toll waren die Edelweißtouren donnerstags. Es war traumhaft oben auf der Alm, auch wenn der Aufstieg bei der 2. Tour kurzfristig etwas anstrengend war.

Alles in allem kann ich das Haus nur empfehlen.

Also Leute..... bleibt einfach mal auf dem Teppich!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nett, hilfsbereit, schnell
Kontra:
extrem dumme Menschen.....
Krankheitsbild:
Psychosomatik, Trennung, ....
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann so manchen Kommentar wirklich nicht nachvollziehen....
Vom ersten Moment an kamen meine beiden Kinder und ich uns sehr gut aufgehoben vor.
Selbst die überall verschrienen unfreundlichen Leute in der medizinischen Abteilung und der Therapieplanung waren immer nett und hilfsbereit.... (naja, wie man in den Wald hinein ruft...)

Essen war soweit echt gut.
Naja... diejenigen, die sich über die mangelnde Abwechslung beschweren, die sollten mal ehrlich überlegen, ob sie zu hause auch 6 verschiedene Sorten Brot/Brötchen, 8 verschiedene Sorten Wurst, 6 verschiedene Sorten Käse, diverse Salate, etc. auf dem Tisch stehen haben.......

Einziger Wermutstropfen waren dann manche Eltern, die diesen Aufenthalt wohl wirklich mit einem Urlaub verwechselt haben und sich einen Scheiß um ihre Kinder gekümmert haben. dementsprechend liefen die Kids auch komplett aus dem Ruder. DIES IST ABER AUFGABE DER ELTERN!!! und die Ausrede: "Mein Kind hat ja ADHS..." ist sowas von ........

Also bitte, liebe Leute.... bleibt einfach mal auf dem Teppich....

Uns hat der Aufenthalt extrem nach vorne gebracht und einzig die exponentiell steigende Dämlichkeit der mittlerweise anreisenden Patienten schmälert den Gesamteindruck....

ALLES BESTENS

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (macht weiter so)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach nir toll)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mir wurde geholfen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut alles)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (zu wenig Farbe an den Wänden)
Pro:
Alpentour, Vorträge, Freizeitangebote, DER CHIEMSEE
Kontra:
Baumassnahme, teilweise laut
Krankheitsbild:
Stress, Bandscheibe, Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren zu dreit von Okt-bis Nov. dort.
Erst waren meine Kinder Begleitkinder, aber nach einem kurzen Gespräch mit dem Arzt, wurden sie Therapiekinder (Schwerpunkt Lernen).
Was ich dort gelernt habe, ist einfach nur toll.
Ich kann nichts schlecht sagen, jeder gab sich Mühe, durch Worten wurde man stabil gemacht, um die Sorgen zu vergessen.

Vielen Dank für die tolle Zeit !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man muss sich im Klaren sein, dass hier nur ein Beratungsansatz erfolgen kann, denn der Gesprächstermin ist mit 30 Minuten angesetzt.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (die Duschen im Schwimmbad und der Saunabereich könnten "Wellness-Feeling" gebrauchen)
Pro:
die Therapien, das freundliche Personal, die Hilfsbereitschaft
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine beiden Kinder und ich konnten im Oktober unsere 3wöchige Kur im Alpenhof einfach nur genießen. Mit gemischten Gefühlen sind wir angereist, da es unsere 1. MuKind-Kur war und wir so unterschiedliche Bewertungen gelesen haben.

Die Mitarbeiter sind allesamt sehr nett und immer hilfsbereit. Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt, da wünsche ich mir doch jetzt im Alltag das tolle Buffet zurück :-)

Die Anwendungen im VitalCenter haben sehr gut getan und die KlangschalenTherapie war eine neue Erfahrung.

Während unseres Aufenthaltes wurde der Speisesaal in frischem Grün gestrichen, das ist toll geworden !

Vielen herzlichen Dank nochmal an das komplette Team, es hat einfach nur gutgetan, sich so gut aufgehoben fühlen zu können.

1 Kommentar

zwillingsmama2005 am 14.11.2016

schön das neue Farbe der speisesal bekam. fand ich ganz toll.hoffentlich kommt noch mehr farbe ran.
lg sophie, iris und nicole

Ausbeutung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Antiquiert)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Der Chiemsee
Kontra:
Die Einrichtung selbst
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ANTIQUIRT-PLATTENBAU-UNPERSÖNLICH

Hier wird man nicht als Mensch, sondern als potentielle Beute gesehen.!!!

Das heißt, dass die Klinik den Löwenanteil über die gemachten Anwendungen des Patienten mit der Krankenkasse abrechnen kann.

Dies hat zur Folge, dass wenn der Patient, der den vollgespickten Zeitplan, aus welchen Gründen auch immer, nicht einhält, dieser Patient nicht ausreichend lukrativ für die Klinik ist und es zur Entlassung des Patienten unter irgendeinem persönlichen Vorwanoder dem Vorwand kommt (er sei nicht motiviert genug.....)

Die Klinik beschäftigt ein Battalion an Ärzten, die alle bezahlt werden wollen!!!!

Diese Vorgehensweise mit "unerwünschten Patienten" ist leider eine Tatsache. Die "gegangen" werden mit den "guten" Patienten kompensiert, die eine Verlängerung eingereicht haben.

Aber es kommt noch schlimmer...
Es gibt nur unzureichend WLAN, jeden Tag das gleiche Essen, 100 Regeln, die auf den Schultern der Mütter liegen usw usw.

Namen dürfen hier nicht genannt werden. Jedoch: NOMEN IST OMEN

2 Kommentare

Vika15 am 02.11.2016

Unfassbar dieser Kommentar! Da hat wohl jemand die Kur mit einem Gratis-Urlaub verwechselt. Und dann nehmen solche Leute wie Du anderen Müttern, die das wirklich dringend benötigen, die Kurplätze weg. Du solltest Dich echt schämen!

  • Alle Kommentare anzeigen

Wir fanden es in der Alpenhofklinik Chiemsee SPITZE

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Entsapnnung, Klangschale, Massagen, Fußreflektionsmassage, Vorträge, eigentlich alles
Kontra:
3 Wochen zu kurz
Krankheitsbild:
Stress, Erschöpfung Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem Sohn (12) vom 13.07.16-03.08.16
es war kurz gesagt für uns toll toll toll, anfangs dachte ich oh je wär ich bloß wieder an die Nordsee aber ich hatte mich getäuscht. Die Anwendungen waren perfekt das Zimmer völlig ok wir hatten Blick auf den Chiemsee, was will man mehr. Das Essen war für uns abwechslungsreich, mein Sohn hat immer was gefunden was ihm zusagt, ich ebenso. Man sollte nicht vergessen das ist ein Klinik und kein 5 Sterne Hotel. Die meisten Angestellten waren echt nett, Ausnahmen gibt es überall. Ich kann nichts Negatives berichten. Die Wochenendangebote waren kreativ. Ich habe tolle Frauen kennen gelernt. Die Zeit verging wie im Flug. Ich habe heute noch Fernweh dorthin und würde jederzeit wieder gehen. Vor allem die Massagen, Northic Walking, Entspannung, Klangschale und und und ich hätte am liebsten verlängert.Ich kann nicht verstehen,wenn jemand hier nicht zufrieden war, diejenigen sollten Ihre Ansprüche etwas herunterschrauben.... Es wurde sich mit allem viel Mühe gegeben....
Man kann seinen Plan nach seinen Bedürfnissen gestalten. Sogar meinem Sohn (Patientenkind) haben seine Anwendungen gefallen.(Sport und Spaß, Northic Walking, Kochen, Wasserspaß).Zu guter letzt, nein ich wurde für diese Bewertung nicht bezahlt..... ein Dank und fettes Lob an die Alpenhofklinik Wir vermissen Euch. Grüße aus Karlsruhe Silke und Gian

Unfreundliche Mitarbeiter

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Sehr veraltetes Haus)
Pro:
Physio
Kontra:
Arzthelferinnen
Krankheitsbild:
Erschöpfung, LRS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben zu zweit eine Schwerpunktkur in diesem Hause genacht.Die Damen dieser Abteilung waren sehr nett und bemüht.Die Aussagen vor der Kur, was diesen Bereich angeht, waren sehr viel versprechend und somit die Erwartungen sehr gross.Die Realität war allerdings ernüchternd!!!Was es den Kindern wirklich bringt bleibt ab zu warten.Mein Sohn hat mich gefragt wann sie denn die Tips und tricks zum lernen endlich beigebracht bekommen würden!Aber wie gesagt die Damen sind bemüht.Hausaufgaben Betreuung ist nur 1 Std. am Tag das finde ich viel zu wenig.Ausserdem erschliesst sich mir nicht warum die Schwerpunkt Kur außerhalb der Ferien statt finden muss.Ich finde die Kinder verpassen doch sehr viel und mit 1 Std. Tägl. Ist es nicht getan.Vorallem wenn die kinder in dieser Zeit mal krank werden.
Zu den Ärzten:Es gibt 4 davon.Einen finde ich etwas komisch die anderen vorallem die Damen sind super nett und sehr einfühlsam bei den kindern.Die Schwestern sind ein graus.Sowas unfreundliches habe ich selten erlebt.Die sollten mal ausgewechselt werden.Auch da gibt es Ausnahmen aber ihr werdet euch selbst schnell ein Bild von ihnen machen können.Das Küchenpersonal ist auch sehr unfreundlich.Ich verstehe das sie viel zu tuen haben,aber auch da ist es erschreckend!!!Keine Ahnung was im Haus schief läuft.Auch ist es sehr unorganisiert im ganzen Haus!!!Das habe ich von vielen anderen auch gehört.Unten im Vitalcenter sind die Mitarbeiter freundlichen und qualifiziert.Die Therapeuten sind auch nett.Schade das es nicht überall so läuft.Die Vorträge waren mehr oder weniger nichts sagend auch da hätte ich mir mehr gewünscht, denn für mich hat es sich nicht gelohnt.

Eine tolle Klinik - mit See im Garten

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 9:2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt!
Kontra:
Die drei Wochen vergingen viel zu schnell
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Verarbeitung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo!
Wir müssen definitiv hier etwas hinterlassen!
Es war einfach nur Spitze!!!! Egal was ich/wir gefragt werden wir können uns nur positiv über diese Klinik äußern.
Liebe Grüße an das komplette Team der Klinik - wir kommen sehr sehr gerne wieder! ??

Caoten City

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Med.Behandlung begrenzt)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Begrenzt)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schinmelbefall)
Pro:
Ärzte
Kontra:
Schwesternzimmer
Krankheitsbild:
Rheuma,Erschöpfung, LRS ect.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe lange hin und her überlegt ob ich eine Bewertung abgebe, mich aber dann dafür entschieden.
Mir u. Vielen anderen ist es ein Rätsel wie es zu den positiven Bewertungen hier kommt.
Ich bin aktuell noch in diesem Haus, in meiner letzten Woche.
Zuerst das positive denn es ist nur wenig.PRO: Es gibt hier 3 sehr nette Ärzte der vierte ist eher fragwürdig!Leider scheint es so als seien die Muttel und möglichkeiten mehr als begrenzt.Das kenne ich GANZ anders.Die Physio hat noch sehr viel Luft nach oben sind aber nett.Die Lage ist top (wunderschön der See) allerdings ohne Auto eher schlecht hier weg zu kommen.Der Bus fährt zwar in der Woche mehr als am Wochenende(nur2x/Tag) aber aufgrund der Therapien schafft man es nur am Wochenende runter nach Traunstein,wenn man denn den Bus zurück schafft.
KONTRA:Die Schwestern sind bis auf eine durchweg Katastrophal.Und das habe ich von mindestens 10 anderen Patientin gehört.Ich rege mich nicht so schnell auf,aber es hat sich wirklich gesteigert.Es wird mit uns gesprochen als wären wir alle total bescheuert o. Im Kleinkinder alter.Ich bin übrigens 42j. alt und mit einem meiner Söhne hier zur Kur.Wir machen diese Schwerpunkt kur "lernen leicht gemacht".Dies ist in 15j.meine 5 Kur ich denke ich habe da vergleichs Möglichkeiten.Ich würde dieses Haus mit 2 Worten beschreiben.Caotisch und unfreundlich.Es gibt täglich ab 14u Zettel für die am Tag stattfindenen Aktivitäten.Es werden regelrecht schlachten darum pünktlich um 14u geführt.Das kann man sich nicht vorstellen ich habe es oft erlebt.Denn es gibt nur begrenzt Plätze ind wer sich nicht eintragen kann der hat dann das nachsehen.Ich hatte mir zu Anfang ziele gesetzt was ich für uns hier gerne erreichen will.Gerade das mit dem LRS.Ich habe NICHTS davon umsetzen können.Ich glaube nicht das in der letzten Woche das Rad noch umgerissen wird.Es ist ernüchternd und traurig denn die nächste Kur ist erst wieder in 4j. Wenn überhaupt.Ich könnte noch ganz viel mehr anbringen,aber das würde zu weit führen.Alles in allem hätte ich mir da hier sparen können.

1 Kommentar

zwillingsmama2005 am 11.10.2016

Vielen danke für die Bewertung werde also noch genauer darauf bestehen das uns geholfen wird in sache lrs. Den nur deshalb fahre ich über 600 km dort hin

Klinik Alpenhof empfehlen wir Auf jeden Fall wieder und wir kommen wieder!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles ohne Ausnahme
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist in allen Belangen super klasse. Angefangen im ärztlichen Bereich, wo sowohl die Ärzte als auch das Pflegepersonal engagiert und stets hilfsbereit sind. FRau Dr. Wolf möchte ich hier besonders hervorheben. Man fühlt sich bei ihr sehr gut aufgehoben, sie ist sehr herzlich und ehrlich in jeglicher Hinsicht! Das gesamte Personal im Vitalcenter ist überaus kompetent, immer freundlich und hilfsbereit. Alle Erzieherinnen sind super freundlich, sodass man seine Kinder mit einem guten Gefühl abgeben kann. Das hat uns als Eltern sehr geholfen sich wohl und entspannt zu fühlen. Aber auch das Küchenpersonal ist sehr engagiert immer freundlich und hilfsbereit.
Also rundherum ein super Team!!!
Die Anwendungen sind alle zweckmäßig, machen Spaß und dienen dem Gesundwerden, dem Entspannen und Wohlfühlen. Das Essen War super. Während der 3 Wochen gab es kein Essen wiederholt. Man kann täglich zwischen mehreren Angeboten wählen. Es gibt viele verschiedene Brotsorten, verschiedene Brötchen und täglich kann man sich einen Salat selbst zusammenstellen. Also völlig in Ordnung und ausreichend. Letztlich ist man nicht in einem Luxushotel sondern in einer Kurklinik und dafür ist das Essen lecker ausreichend und für jeden etwas dabei.
Vorangegangene Bewertungen bezüglich des Essens sind nicht nachvollziehbar und meckern auf hohem Niveau.
Das Einzige was meinerseits zu bemängeln ist, was aber nicht der Klinik anzrechnen ist, ist das während unseres Aufenthaltes auf der Wiese neben dem Haus eine Beachparty und ein dj- Festival stattfand. Dieses ging das ganze Wochenende mit entsprechendem Geräuschpegel.Etwas nervig!
Ansonsten ist in der Klinik Alpenhof alles super! ! Nicht zu vergessen : die traumhafte Lage!!!

2 Kommentare

agoering am 05.09.2016

Hallo ! Danke für deinen guten Bericht. Wir fahren am 28.9. hin. Kannst Du uns empfehlen was man für Sportkleidung mitnehmen sollte? Und wie ist das mit Besuchen geregelt? Kann der Mann mit im Zimmer schlafen oder ist das nicht erlaubt?

Danke schön im voraus.

  • Alle Kommentare anzeigen

keine Weiterempfehlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (teilweise unfreundliche Arzthelferin)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Vitalcenter - Physiotherapeuten
Kontra:
Essen, Lärmpegel
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne Lage mit direktem Zugang zum See. Physiotherapeuten waren motiviert, haben gute Arbeit geleistet und hatten immer gute Laune und ein offenes Ohr.
Die Einrichtung selber wirkt eher wie ein Kranken- statt Kurhaus.
Essen mangelhaft bis ungenügend. Wenig frisches Gemüse (fast ausschließlich Konserve/Glas). Obst teilweise angeschimmelt. Wenig Salatauswahl.
Morgens ab 6.15 Uhr war die Nacht vorbei (lautes Reinigungspersonal, Anlieferung von Waren ...).
Zimmer sehr klein - vor allem der Bereich für die Kinder.
Ich kann die Klinik leider nicht weiterempfehlen.

Höhen und Tiefen, hätte mehr erwartet, als Fazit noch ganz ok !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Etagenküche ohne Ausstattung wie ev. Mikrowelle)
Pro:
Lage, vital Center, Psychosomatische Abteilung
Kontra:
Essen, mein Arzt
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt traumhaften direkt am Chiemsee.
Die Zimmer sind zweckmäßig und sauber.
Der Geräuschpegel ist allerdings morgens ab 7:00 Uhr sehr hoch. Vor allem die Zimmer im 1. Stock sind davon betroffen, da hier der Speisesaal liegt. Tratschende Mütter und schreiende Kinder sind dann keine Seltenheit vor dem Zimmer.
Das Frühstück ist gut, vorausgesetzt die Brötchen und Brezeln sind nicht jeden Morgen verbrannt .
Mit dem Mittagessen kann man klar kommen, allerdings hätte ich hier schon etwas mehr erwartet, für eine Küche die sich Vollwert oder Kalorien reduziert nennt. Hauptsächlich die Kinder, die nicht unbedingt auf Kaiserschmarren Pfannekuchen oder Milchreis stehen hatten hier ihre Probleme . Zur Auswahl standen für die Kinder auch meist 2 Gerichte,allerdings kam es häufig vor das das Kindergericht eins und zwei identisch waren .
( Kaiserschmarren mit Apfelmus ). Nach einigen Reklamationen der Eltern wurde es etwas besser.
Wer abends gewöhnt ist warm zu essen, hat hier allerdings etwas Pech. Die Essenszeiten waren von 17 bis 19:00 Uhr, was bei schönem Wetter gerade an den Wochenenden doch etwas sehr früh war.
Wenn man um 17:00 Uhr pünktlich im Restaurant war hatte man vielleicht Glück und man bekam noch die Reste vom Nachmittag als warme Speisen serviert.
Ansonsten gab es abends, drei Wochen lang die selben Brot Wurst und Käse Sorten. War der Camenbert Käse als erstes auf der Platte leer, musste man warten bis die ganze Käseplatte leer war,erst dann wurde auch wieder Camenbert nachgelegt, was doch schon etwas unflexibel war .
Im Großen und Ganzen hat sich das Personal bei direkter Ansprache auch bemüht .
Die größten "?" hat allerdings die med. Abteilung für mich aufgeworfen. Bis auf wenige Ausnahmen waren die Krankenschwestern wirklich unfreundlich und unmotiviert.
Wer auf eine individuelle und Aufnahmeuntersuchung wartet, der wartet vergebens.
Getaktet auf 10-15 Minuten werden wir hier alle Patienten zur Aufnahme und zur Abschluss "Untersuchung"durchgeschleust. Der einzige Körperkontakt zu meinem behandelnden Arzt, ein Händeschütteln zur Begrüßung und zur Verabschiedung. Zum Abschluss der Kur muss der behandelnde Arzt wohl einen Fragebogen ausfüllen der in seinem PC hinterlegt ist. Kritik und persönliche Anmerkungen sowie ein konstruktives Feedback haben hier keinen Platz.
Fazit dennoch ok, mit netten Müttern und der Bereitschaft Geld für Ausflüge und Restaurntbesuche auszugeben:-)

Behindertes autistisches Kind mit Pflegestufe Schwerpunktkur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
behindertes Kind, Entspannung, Pflegestufe, Autist,
Kontra:
Krankheitsbild:
Kind behindert Pflegestufe Autist
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Klinik Alpenhof haben wir eine Schwerpunktkur für Kinder mit Pflegestufe gemacht.
Die Klinik liegt direkt am Chiemsee.

Mein Sohn - Autist - wurde in der Gruppe für "Besondere Kinder" (Kinder mit Pflegestufe) und von der Küche (er isst nur besondere Sachen) so gut betreut, wie es nur möglich war.

Das Schwimmbad und das Spielzimmer waren mehrere Stunden in der Woche für unsere "Besonderen Kinder" und ihre Familien reserviert. Das war prima und wir haben es genossen, diese Ruhe unter uns "besonderen Familien" zu haben.
Das gesamte Personal ist superfreundlich und stets im vollen Einsatz, alle Wünsche zu erfüllen.

Das Essen ist lecker!
Morgens Brezeln, Brötchen, verschiedene Käse- und Wurstsorten, Joghurt, Milch, Quark, Kaokao, Kaffee tassenfrisch aus den Kaffeeautomaten, Cornflakes, Müsli, Äpfel, Birnen...

Mittags und abends: Immer Salatauswahlen, verschiedene Gerichte, Brotsorten, Belag, Obst.

Und immer am Automaten in Flaschen abzufüllen: Wasser mit oder ohne Kohlensäure.

Die Anwendungen können sehr flexibel mit den Ärzten abgestimmt werden. Es gibt sehr umfangreiche Abgebote.

Es gibt nichts, was ich mehr von einer Kurklinik erwarten würde.

Alles SUPER!

Bei An- und Abreise gibt es noch Geschenke für die Kinder.

1 Kommentar

zwillingsmama2005 am 30.05.2016

dann bin ich wohl doch dort gut aufgehoben. bin mal kurz am zweifel gewesen.

Einfach tolle Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Kinderbetreuung ausbaufähig)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
schöne Lage,alles sauber,sehr freundliches Personal in allen Bereichen,tolles Büffet
Kontra:
Kindergruppen überfüllt, Betreuerinnen etwas überfordert, zuviel Kinder auf nur 2 Betreuer, sehr viel Unruhe im Speisesaal
Krankheitsbild:
psychische Erschöpfung & Kind mit Adhs und Wahrnehmungsstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer sind sauber und gepflegt,bei Defekten ist der Hausmeister immer gleich zur Stelle und auch sehr freundlich,genauso wie die Reinigungskräfte vor Ort. Therapeuten & Ärzteteam sind sehr gut und gehen auch auf die Patientenwünsche ein. Leider hat uns zum Kurende 3 Tage vor Abfahrt die Magen Darm Grippe heim gesucht und wir waren in Quarantäne.Frühstücksbüffet und auch Essen ist sehr gut,(auch beim Mittagessen immer eine Ernährungsberaterin (diätassistentin) vor ort),einzigstes Manko,aber leider unvermeidlich sehr große Unruhe im Speisaal,eben halt auch durch die vielen Kinder. Die Kinderbetreuung war zu diesem Zeitpunkt sehr voll, so das die kleineren sehr oft von den großen geärgert werden. Erzieher oder Betreuer (wie auch immer) überfordert. war schade. Es werden tolle Ausflüge angeboten sei es an den Wochenenden oder von den Kindergruppen. Spielplatz am Haus (eingezäunt). Haus in Seenähe,top Lage für Spaziergänge oder einfach mal am Seeufer die Seele baumeln lassen.Trotz allem eine tolle Klinik und ich würde sofort wieder hin fahren.

Eine Klinik in wundervollen Umgebung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Überall zu finden sind Heike's handgemachte Dekoartikel)
Pro:
Personal der Rezeption, Sauberkeit der Zimmer
Kontra:
Die Schlacht um die Listen für das Abendprogramm
Krankheitsbild:
psych. Erschöpfung / Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist direkt am Chiemsee gelegen.
Allein das ist schon Balsam für die Seele.
Zur Begrüßung bekam man eine Blume überreicht. Kleine Geste -große Wirkung! Das Personal ist freundlich und bemüht jedem zu helfen (angefangen von den unermüdlichen und immer freundlichen Damen + Herren an der Rezeption -da wird auch der 100.Patient immer noch mit einem freundlichen und willkommenen Lächeln angehört, die Reinigungskräfte, die Hausmeisterei, das Personal der Küche -unermüdlich, die Sozialpädagogen, das Team der Kinderbetreuung, die Physiotherapeuten, die Sporttherapeuten (unsere Heike - liebevoll "General Schmidt" genannt- die weiß es einen zu motivieren), die Psychotherapeuten...einfach alle!). Hatte 2 kleine "Schimmelstellen" am Silikon in der Dusche. Binnen 4 Stunden waren die beseitigt.
Das Essen ist in Buffetform -dort kann jeder etwas finden. Bei einem Haus mit über 100 Zimmer ist auch eine entsprechende Unruhe im Speisesaal -aber ich glaube das sollte jedem klar sein! Erst recht, wenn man in Mutter-Kind- Kur geht - und somit der Löwenanteil der Patienten Kinder sind!
Die Therapien werden im Vorfeld mit dem Arzt abgesprochen.
Es gibt viele Möglichkeiten für private Ausflüge (einige auch von der Klinik angeboten -falls man nicht mit dem Kfz angereist ist). Auch für Abendgestaltung wird verschiedenes angeboten.
Die Zimmer werden TÄGLICH von den guten Feen gereinigt. Und da es einige Fläche ist, die diese zu reinigen haben -ist auch klar, das man u.U. diese gute Feen auch bereits um 7 Uhr auf dem Flur hört! Handtücher und Badvorleger werden nach Bedarf gewechselt -auch täglich.
Es gibt auf der 1. Etage einen Wasserspender, an dem man kostenfrei und jederzeit seine Trinkflasche füllen kann.
Ich war mit meinen Kindern vom 16.03.-06.04.16 dort - und haben uns 3 Wochen sehr wohl gefühlt.
Und ganz klar - wenn man ein Haar in der Suppe sucht wird man eines finden - aber nicht vergessen - man ist auf Kur und nicht im Hotel!

***

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo!

Ich war vom 27.01. - 17.02.16 mit meinem Sohn(2J.) in der Klinik u. kann mich mit den negativen Kommentaren nicht abfreunden.
Das ganze Personal war super nett u. freundlich!
Wie sich hier manche Mütter über etwas aufregen kann ich gar nicht nachvollziehen. Da ich selbst ein sehr höflicher u. netter Mensch bin, hatte ich selbst auch keine Probleme mit dem Personal.
Wie es in den Wald schallt und so... :)Aber wer sucht, findet immer etwas zu meckern.

Auch die Medizinische Abteilung - echt super!
Dr. Moin hat mir sehr geholfen als mein Kleiner mit hohem Fieber kämpfen musste. Die Pflegeleitung war echt nett, auch die anderen Schwestern - top. Wenn man bedenkt, mit welchen Müttern die sich oft rumschlagen müssen - bin selbst in der Dienstleistung tätig, aber so was wie ich hier erlebt habe, wie andere Mütter sich oft benehmen - Hut ab.

Ganz toll waren auch die Behandlungen bei Mandy im Vitalcenter, seitdem haben sich meinen Rückenschmerzen sehr verringert.

Kinderbetreuung klappte auch super, auch wenn mein Sohn am anfang etwas scheu war. Aber man hat sich prima um ihn gekümmert.

Das Essen war auch sehr lecker, wenn man Bedenkt das es ja eine Grossküche ist :)

Also im grossen u. Ganzen kann ich die Klinik nur weiter empfehlen und will auch unbedingt wieder hin!

6.7.2016

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo Reise mit meinen Kids am 6.7 an. Vielleicht noch jemand?

2 Kommentare

Kerstin0868 am 29.02.2016

Hallo,

wir - meine beiden Kids und ich - reisen auch am 06.07.16 an.

  • Alle Kommentare anzeigen

Erfahrungsbericht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Ich war vom 07.10.-28.10.2015 als Patientin in der Klinik Alpenhof. Ich hatte von meinem Hausarzt eine Mütter-Kur empfohlen bekommen und nach Genehmigung der Krankenkasse durfte ich selbst die Klinik aussuchen.

Zur Klinik:
Traumhafte Lage direkt am Chiemsee, praktisch ausgestattete Zimmer die auch täglich gereinigt wurden.

Das Haus an sich ist ein wenig hellhörig, kommt aber auch darauf an in welchem Stockwerk bzw Zimmer man liegt. Ich hatte eins mit Seeblick im 1.OG, nahe dem Treppenhaus. Wenn das um 6 Uhr morgens gereinigt wurde, hörte man das ab und zu. Die Damen von der Hausreinigung bemühen sich aber leise zu sein.

Im EG befinden sich der Empfang, Hallenbad, Waschmaschinen/Trockner und die Behandlungsräume/Fitnessräume sowie die Betreuungsräume für die Kinder.
Im 1.OG Patientenzimmer, Speisesaal und Küche.
Im 2.OG findet man den Vortragsraum, Hausaufgabenbetreuung, Diätküche und weitere Patientenzimmer.
Im 3.OG befindet sich die medizinische/psychologische Abteilung, ein Entspannungsraum und nochmals Patientenzimmer

Zum Personal:
In den drei Wochen Aufenthalt hatten die Mitarbeiter immer ein Lächeln im Gesicht und waren stets freundlich. Ich wurde Fr.Dr.Wolf zugeteilt (Es gibt mehrere Ärzte, je nach Fachrichtung) und ich kann sie nur weiterempfehlen!
Genau wie das komplette Team des Vitalcenters

Zur Verpflegung:
Essen gibt es in Buffet-Form, da sollte jeder fündig werden! Zum Mittagessen gibt es eine Auswahl von mindestens drei Gerichten.
Kindergerichte extra!
In den drei Wochen gab es kein Essen zwei Mal!!

Fazit:
Ich kann diese Klinik auf Grund meiner Erfahrungen nur weiterempfehlen! Tolle Umgebung, tolle Klinik, freundliches Personal.
Ich werde auf jeden Fall wiederkommen.

Tolle Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super Therapeuten, tolle Kinderbetreuung, gutes Essen
Kontra:
Unruhe im Speisesaal
Krankheitsbild:
Mutter-Vater-Kind Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren im Oktober/November mit der ganzen Familie zur Schwerpunkt Kur "Kinder mit Pflegestufe I und II".
Super lage direkt am Chiemsee mit Blick auf die Berge.
Das gesamte Personal (Ärzte, Rezeption, Therapeuten, Kinderbetreuung, Küche, Hausmeister - hoffe ich habe jetzt keinen vergessen) war immer freundlich und hilfsbereit.
Es wurde auf die Wünsche bzgl. des Therapieplanes eingegangen. Man konnte viele Dinge ausprobieren (Aqua-Fitness, Rücketraining, Life Kinetik, autogens Training, Progessive Muskelentspannung usw.)
Besonders zu erwähnen ist auch noch die Beckenbodengymnastik.
Es gibt immer tolle Angebote zur Freizeitgestaltung für Erwachsene und Kinder - manchmal muss man um die Plätze kämpfen :-(
Die Kinder wurden sehr gut in der Kindergruppe Atlanis betreut.
Die Kinder sind bei gutem Wetter auch im Herbst viel draussen auf dem hauseigenen Spielplatz oder in der Umgebung gewesen.
Am Wochenende werden tolle Ausflüge angeboten.
Das Essen ist immer in Buffetform, es ist immer reichlich vorhanden und da ist für jeden etwas dabei.
Wir hatten eine sehr schöne Zeit in der Alpenhof Klinik und werden bestimmt noch mal wieder kommen.

Weitere Bewertungen anzeigen...