• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

MEDIAN Kaiserberg-Klinik

Talkback
Image

Am Kaiserberg 8-10
61231 Bad Nauheim
Hessen

121 von 160 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

165 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr gute Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top !!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top !!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top !!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top !!)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Keins
Krankheitsbild:
Chochlea Implantat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Klinik 4 Wochen,vom 21.5.-19.6.19
Dort wurde ich von der Rezeption sehr freundlich in Empfang genommen und eine Dame führte mich zu meinem Zimmer. Sehr Nett!
Ich war im 5.Stock untergebracht,betrat mein Zimmer das sehr sauber war und ausgestattet mit Fernseher,Telefon und einen PC für Hörbehinderte die mit einem Chchlea Implantat die Reha antraten,wie Ich.
Von der Stationsärztin wurde ich ausführend und sehr freundlich und zuvorkommend über die Ziele und Rehamaßnahmen informiert!!
Die Eingangsuntersuchung Machte der Haus Interne HNO, das war sehr positiv.Auch gibt es Ärzte hier die mit einem CI selber ausgestattet sind und sie wissen ja wie man damit hört und haben damit das erforderliche Fachwissen!!!!

Nun ging es los mit der Einzel und Gruppentherapie mit einem CI, das sehr gut organisiert und strukturiert war und vorallem sind ALLE Hörtherapeuten sehr gut in ihrem Fach und sehr Zuvorkommend und geben genügend Anregungen wie man das Hörvermögen im Alltag mit einem CI steigern kann!!!!

Damit das Hörvermögen mit einem CI passt ,dazu sind im Hause die Damen und Herren der CI-Anpassung. Dazu muss ich einmal sagen,diese sind absolute Spitzen Leute mit einem sehr gutem Einfühlungsvermögen und langjähriger Erfahrung in diesem Bereich,die sich mit jedem System von Implantaten auskennen!!!!!!!

Die Küche und das Essen ist für eine Klinik gut,denn man kann 3 Gerichte auswählen was man gerne Essen möchte. Es wurde immer Heiss serviert und schmeckte auch!

Ich möchte Allem Im Hause nochmals DANKE sagen die zu einem sehr gutem Rehaerfolg beigetragen haben und ich werde diese KLINIK AM KAISERBERG wieder besuchen ,sobald ich eine Reha wieder beantragen kann.

Vielen vielen Dank
Ein Oberallgäuer Patient

Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Gruppengrößen teilweise zu groß, bessere Einteilung wünschenswert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha künstliches Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Kaiserbergklinik kann ich nur weiter empfehlen. Die Therapeuten sind alle sehr freundlich und die Anwendungen haben mir sehr weiter geholfen. Ich war zur Reha nach Einsetzung eines künstlichen Hüftgelenkes in Bad Nauheim.
Besonders die Ärztin möchte ich lobend erwähnen, die sich immer viel Zeit genommen hat.

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 13.5.19 wurde mir ein Hüftimplantat eingesetzt. Das ist eine schwere OP, die eine monatelange Rekonvaleszenz nach sich zieht. Helfen soll eine medizinische Reha. Diese Hoffnung hatte ich,als ich am 22.5.19 teilstationär in der Kaiserberg Klinik, Bad Nauheim, startete.
Sehr schnell musste ich feststellen, das kaum beinstärkende Anwendungen auf dem Tagesplan standen. Ich war unzufrieden und führte Gespräche mit der Ärztin und ihrem Oberarzt, aber es blieb bei minimalen Anwendungen von ein bis zwei, sehr selten drei Anwendungen am Tag.

Ich habe in der Reha mit vielen anderen Hüftpatienten gesprochen. Die meisten machten die gleiche Erfahrung wie ich und waren sauer.

Ich habe jedenfalls keine Gangsicherheit gewonnen, habe meine starke schmerzhafte Schwellung
behalten und die (durch Laufen an Stützen) neu erworbenen Rückenschmerzen auch. Gesund zu werden, wird jetzt länger dauern, als nach einer sinnvollen, aufbauenden Reha.

Die Kaiserberg Klinik hat zwar massenweise Patienten, aber da es nicht genug TherapeutInnen (und Räume) gibt, finanziert die Rentenversicherung respektive Krankenkasse Nonsens. Der Wasserkopf der Klinik: Ärzte, Schwestern, Verwaltung, Kantine etc. hat dadurch beneidenswert sichere Arbeitsplätze; so verhalten sich auch die meisten Angestellten wenig effizient. Ich habe nun nach der Reha mit einigen Leuten gesprochen, die ebenfalls dort waren und auch kaum Anwendungen hatten. Vor dieser Klinik kann ich nur abraten. Ich würde nie wieder dort hin gehen.

Erfolgreich, gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ruhige Lage
Kontra:
Laute Zimmer, wenig Essensauswahl
Krankheitsbild:
AHB
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr ruhig gelegen mit sehr viel Wald und Freiraum für ausgiebige Spaziergänge.
Zimmer ausreichend ausgestattet, aber sehr sehr hellhörig und laut.
Sauberkeit war gegeben.
Betreuung durch Arzt, Krankengymnastin, Psychologen und allen weiteren an der Behandlung beteiligten Personen war gut.
Die Betreuung am Empfang und von dem Pflegepersonal war gut. Wobei einzelne Angestellte dringend eine Fortbildung für den Umgang mit kranken und geschwächten Menschen brauchen, diese Kompetenz wäre noch ausbaufähig.
Qualität der Essensversorgung wäre zu überprüfen. Vier Wochen lang die gleichen Wurst-, Käse- und Salatsorten werden irgendwann sehr langweilig.
Das Küchenpersonal war sehr freundlich und hat immer nach Lösungswegen gesucht.
Gerne wieder!

Klinik schließen Inkompetentes Personal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Alles nichts Neues)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Einseitige Fokusierung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Trotz einiger alter Ziegen- O.K.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Aufzüge drohen stecken zu bleiben)
Pro:
Schöne Gegend
Kontra:
Inkompetente Ärzte und Therapeuten
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor zwei Jahren hörte ich auf als Fahrradkurier zu arbeiten.
Ich bin seit 1993 an Tinnitus erkrankt, seit 2007 kamen Beschwerden der Wirbelsäule hinzu, durch die Tätigkeit als Fahrradkurier hat sich das so verschlechtert, das ich bis Heute unter dieser Verschlechterung leide.
In der Klinik erfuhr ich über meinen Tinnitus nichts Neues, meine eigenen Beobachtungen das durch die Fehlstellung der Wirbelsäule und zuletzt der Halswirbelsäule der Pfeifton dominierend ausgelöst wird, wurde von Therapeuten und der zuständigen HNO-Ärztin einfach weggeredet.
In erster Linie wird in dieser Klinik auf der Psychosomatischen Betrachtungsweise des Tinnitus gearbeitet.
Fehlstellung der Wirbelsäule werden genauso wenig in Betracht gezogen wie Kieferfehlstellung,eingeklemnte Nerven-welche Töne auslösen können oder eine Histaminallergie oder sonstiges.
Die Psychosomatische Komponente hat ihren berechtigten Stellenwert,die Erkrankung Tinnitus unter diesem Aspekt zu betrachten und im Abschlussbericht an die Rentenversicherung zu schreiben ich könnte wieder als Fahrradkurier arbeiten, d.h. an sechs Tagen 6 Stunden im Straßenverkehr+1 Stunde An und Abfahrt täglich mit dem Rad zur Arbeit, also 48 Stunden die Woche mit dem Rad im Straßenverkehr, kann ich lediglich als den blanken Hohn bezeichnen.
Zudem beträgt der Grad meiner Behinderung 40%, es wurde aber weiter geschrieben ich könnte überwiegend schwere Arbeit verrichten.

Die zuständige Stationsärztin schrieb im Abschlussbericht als Regalauffüller hätte ich mit hochprozentigen Industriealkohol Edelstahlfassaden poliert und deswegen wieder angefangen Alkohol zu trinken um meinen Tinnitus zu kompensieren.
Tatsächlich muss ich mich fragen ob diese Ärztin ihre Zulassung in der Lotterie gewonnen hat oder einfach unter geistiger Umnachtung leidet.
Gegenüber wird gebaut- Mittags lief die Kreissäge.
Das Essen war durchweg schlecht,E igenversorgung trotz Alg 2 Bezug.
Alles in Allem sollte diese Klinik geschlossen werden.

Stefan Eisenhut

2 Kommentare

Ilo300 am 14.06.2019

das sehe ich genauso!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Reha Hüfte TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (manchmal etwas chaotisch, was aber dem enormen Patientendurchlauf geschuldet ist.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hilfsbereitschaft, Flexibilität, Kompetenz
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Hüfte TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliche Aufnahme, kompetente Therapeuten, angemessen gutes Essen, aufmerksames Klinikpersonal, angemessene und saubere Zimmer, ruhige Lage.

Empfehlenswert

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Man muss seine Wünsche und Ziel deutlich äußern.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Überragende Therapeuten.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute psycho-soziale Betreuung mit guten Alltagstipps!
Kontra:
Krankheitsbild:
Einseitige Taubheit - Tinnitus - Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo liebe Leser, ich war sechs Wochen in der Kaiserberg-Klinik wegen HTS (H = Hörstörung / T = Tinnitus / S = Schwindel). Da ich den Tinnitus und den Schwindel gut kompensiere, lag mein Fokus auf der Hörstörung.

Aufgrund eines Akustikusneurinoms ertaubte ich vor drei Jahren und habe mich fortan durchs Leben geschlagen ohne mich recht mit meiner Hörbehinderung auseinanderzusetzen . Warum auch? Ich hatte schon immer einen steinigen Weg, dann sollte mich das einseitige Hören wohl auch nicht aus der Bahn werfen. Tja, soviel zur Theorie.

Letztendlich fand ich keinen guten Weg mit der Einschränkung zurechtzukommen. Weder im Beruf, noch im Alltag. Ich zog mich immer mehr zurück und stand nur wenig für meine Bedürfnisse ein. Ich war es halt seit meiner Jugend gewohnt Niemanden zur Last zu fallen.

Da ein CI-Gerät bei mir medizinisch nicht durchführbar ist, war es Ziel der Reha mich mit der Hörbehinderung auseinanderzusetzen, sie anzunehmen und Wege zu finden, wie ich im Alltag und Beruf besser damit umgehen kann.

Natürlich war das kein einfacher Weg. Die Therapeuten regen einen auf nette, witzige, aber auch direkte Art zum Reflektieren an. Man muss bereit sein das anzunehmen. Ohne dem geht es nicht.

Für mich war die Reha ein voller Erfolg. Ich habe viel gelernt, viele Fehler in meinem Umgang mit der Hörbehinderung erkannt und bin voller Ideen nach Hause gekommen. Natürlich ist die Reha nur der Anfang eines langen Weges. Nun liegt es wieder an mir, aber ich fühle mich gut aufgestellt.

Ganz nebenbei ist es toll unter gleichbetroffen zu sein und Erfahrungen auszutauschen.

Ich kann die Kaiserberg-Klinik voller Überzeugung weiterempfehlen. Gerade CI-Patienten sind hier sehr gut aufgehoben und dank des werktätigen Hörtrainings bestens betreut.

Gelernt mit Tinnitus zu leben

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (z.T. gestresstes Personal bei der Patientenaufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Besondere Kompetenz der Audio- und Psychotherapeuten
Kontra:
Qualität der angebotenen Speisen
Krankheitsbild:
Hörminderung Tinnitus Schwindel Geräuschüberempfindlichkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Reha-Patientin von Mitte März bis Mitte April 2019 im Bereich HTS.
Die Klinik liegt am Berg, sodass ich bei den kurzen Wegen in den Wald ,zur Stadt und zum Kurpark bereits meine körperliche Fitness steigern konnte.
Die medizinische Betreuung durch Ärzte und Pflegepersonal war gut, die Audiotherapeuten, vielfach selbst in gleicher Weise gehandicapt, sehr erfahren und empathisch. Die Audio- und Psychotherapeuten haben sehr viele, nützliche Informationen zum Thema Stressbewältigung, Umgang mit Hörminderung und Tinnitus vermittelt.
Die Klinik ist mit Sauna,Sportschwimmbecken, Bewegungsbad, Fitnessraum, Turnhalle, Ergometerraum und Kneipp-Becken und sehr freundlichen Physiotherapeuten gut ausgestattet.
Verbesserungswürdig ist der allgemeine Patientenaufenthaltsraum, d.h. die Cafeteria,
sehr hallenartig und ungemütlich und die Möglichkeit zum gemeinsamen Film- oder Fernsehen gucken ist nicht gegeben.
Das Essen ist abwechslungsreich und vielseitig, aber die angebotenen Speisen entsprechen nicht immer einer guten Qualität, man merkt das knappe Budget. Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich
meine Reha Ziele erreicht und mich gut erholt habe, um mit einer veränderten Tinnituswahrnehmung langsam wieder in den Arbeitsalltag zu starten.
Die Klinik kann ich ohne Einschränkungen weiterempfehlen.

Gesamtbewertung 6- setzen!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Rausgeschmissenes Geld)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Approbation entziehen)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (1x pro Woche Hydrojet+Massage(10 Min.) viel zu wenig)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ständig neue Tageszettel- Planung sehr unprofessionell)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Viel Plastik statische Aufladung der Räume viel zu Hoch!!!)
Pro:
Ganz nette Gegend
Kontra:
Therapieform Schablone,,F``.Schlechtes Essen,Pippi- Dusche, Baustellen und nächtlicher Flugzeug+ Zuglärm
Krankheitsbild:
Tinnitus/Hyperakusis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 15 Jahren Tinnitus bin ich nach langer Berufsunfähigkeit (Schreinermeister)in die Median Klinik in Bad Nauheim angekommen. Direkt gegenüber eine Baustelle, hier wird die ein Gebäudekomplex errichtet, ständiger Lärm.
In einer Gruppensitzung brüstete sich eine Psychologin sogar damit, das hier immer was gebaut werde- hier sei immer ein Bautrupp unterwegs, eigentlich hatte ich mich auf Ruhe gefreut. Zumindest hätte ich dies von einem Kurort und einer Therapeutischen Einrichtung zur Behandlung von Tinnitus und Hyperakusis erwartet.
Die hier angebotenen Formen zur Kompensation von Tinnitus- Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung etc. und Krankengymnastic
sind mir nicht Neu.
Dies habe ich selbst regelmäßig in der Vergangenheit gemacht ohne das wirklich eine nennenswerte Verbesserung eingetreten wäre.
Auch hier keine eingehende Untersuchung- Standardhörtest und Fragen zum Verlauf des Tinnitus.
Mir selbst sind etliche Ursachen für Tinnitus bekannt, hier gibt es Schema ,,F`` das für alle zu passen hat.
Das Essen ist unter aller Granate.
Gesamtbewertung: 6 -setzen!

1 Kommentar

Ilo300 am 14.06.2019

....das unterschreibe ich....

Absoulut mit das Beste, was ich je für mich gemacht habe

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz und Unterstüzung
Kontra:
Kleinigkeiten, die überall vorkommen
Krankheitsbild:
Tinnitus und Hyperakusis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfang März 2019 habe ich meine erste REHA in der Median Kaiserberg-Klinik in Bad Nauheim angetreten und ich muss zugeben, mir ging es am Anfang gar nicht gut. Ich wusste nicht genau, was auf mich zukommt und durch zu viel Grübelei und, jetzt kann ich es wohl besser beurteilen, zu viel sehr fragwürdiger Berichte, zitterten mir ganz schön die Knie. Konnte man mir hier helfen oder war das nur „Zeitverschwendung“? All diese Gedanken gingen mir durch den Kopf, so war ich sehr angespannt und schaffte es in den ersten 2-3 Tagen nicht, mich zu entspannen und auf das „Abenteuer REHA“ richtig einzulassen. Um es vorweg zu nehmen, es hat sich jede Minute gelohnt.
Im Laufe der Zeit erfuhr ich von verschiedenen Patienten, dass es ihnen ebenso gegangen war wie mir. Na, ja nachdem ich im REHA-Rhythmus angekommen war und immer brav meine Plan abarbeitet, stellte sich die Entspannung von alleine ein.
Die verordneten Therapien haben wir sehr gut getan. Sicher kann ich nicht alles, was angeboten wurde mit in den Alltag retten. Aber auch herauszufinden, was mir nicht so gut gefiel, machte Spaß. Eine Offenbarung nach der anderen erfuhr ich in den verschiedenen Gruppen. Anderes war mir durchaus schon bekannt, aber manchmal muss es einfach nochmal gesagt und von anderen bestätigt werden, damit auch das eigene Gehirn mitspielt „Nein, du bist nicht verrückt! Nein, du bildest Dir das nicht ein! und am wichtigsten Ja! Du kannst etwas ändern!“
Auf diesem Weg vielen, vielen Dank an die netten Therapeuten, Ärzte und Servicekräfte! Und natürlich auch an die vielen interessanten Leute die ich kennenlernen durfte!
Ich hoffe zwar nicht so schnell, aber wenn ich nochmals in eine ähnliche Situation komme, gerne wieder!!

Außer dem Essen ist alles gut !!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles Einzelzimmer
Kontra:
Schlechtes Essen
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte, die Therapeuten und alle anderen Leute, die hier arbeiten, sind sehr nett.
Beim Mittagessen sieht es aber anders aus: Das Fleisch schmeckt nicht, fehlen die Röststoffe, das Sauerkraut ist viel zu süss, die Bratwurst nicht angebraten, Kartoffelbrei schmeckt nach gar nichts, ebenso die gekochten Kartoffeln, die Putenschnitzel sind ganz ausgetrocknet, also nicht nur etwas, sondern vollkommen !!! Es müssten vielleicht auch mal an alles Gewürze dran gegeben werden, also mal Abschmecken !!

sehr gute Reha bei Tinnitus

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Erfahrung der Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Kleinigkeiten
Krankheitsbild:
chronischer Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach über 2 Jahren mit chronsich dekompensiertem Tinnitus und vielen Arztbesuchen und AU habe ich über die Tinnitusliga von dieser Klinik gehört und muss sagen, diese Reha war wirklich gut!
Ich war Anfang Januar 2019 für 4 Wochen in der Kaiserbergklinik und muss sagen jeder Tag war es Wert.
Zum ersten mal überhaupt, hatte ich das Gefühl, dass jemand weiß, wovon ich rede. Die meisten HNO sagen nur das ist Tinnitus und da kann man nichts machen. Aus medizinischer Sicht mag das stimmen, aber hier lernt man den Tinnitus nicht mehr ganz so wichtig zu nehmen und damit umzugehen.
Das ganze Team ist sehr freundlich und immer sehr bemüht.
Die Tinnitusgruppe und die fachlichen Informationen in Vorträgen haben mir viele Ängste genommen.
Hr. N. hat es verstanden, uns Tinnituspatienten wieder ein Lächeln zu entlocken.
Das Schwimmbad und die Sauna hab ich sehr gerne genutzt.
Auch die Audiotherapie u.a. die Klangschalen fand ich prima.
Tinnitus ist Sch.. aber man kann damit Leben. Ich kann jedem der an seinem Tinnitus leidet, nur empfehlen hierherzukommen.
Nebensachen zum Schluß: Die Zimmer waren sehr sauber und schön. Das Essen war auch gut.
Bad Nauheim ist einen Besuch wert

Das Nonplusultra!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hervorragende Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Taubheit links, CI Implantat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war aufgrund meiner CI Implantation von Mitte Februar 2019 an, für 5 Wochen zur Reha in der Kaiserberg Klinik Bad Nauheim.
Als Erstes möchte ich mich gleich bei den Therapeuten und Ärzten die mich betreut hatten sehr herzlich bedanken! Ich fühlte mich sowohl fachlich, als auch menschlich bestens aufgehoben.
Auch das weitere Personal mit dem ich zu tun hatte, war immer freundlich und hilfsbereit.
Dies machte mir nach anfänglicher Unsicherheit den langen Aufenthalt sehr einfach.
Mein Hörvermögen auf dem implantierten Ohr hat sich dank sehr kompetenter Audiologen und Sprachtherapeuten/innen beinahe von Tag zu Tag verbessert. Ich war überrascht und überwältigt, was alles rausgeholt wurde in der Zeit!
Auch wird auf Abwechslung wert gelegt. So enthielt der Therapieplan auch Massage, Hydrojet, Muckibude, Entspannungsübungen, Schwimmen usw. Je nach nachdem, was für Wehwehchen der Einzelen noch hat.
Die Auswahl an Essen war immer reichlich, die Qualität in Ordnung. Sterneküche darf man in einer Klinik nicht erwarten.
Die Zimmer sind ausreichend groß, alles was man braucht ist da. Lern PC, TV, Telefon etc.
An manchen Abenden wurde auch durch Veranstaltungen (Konzert, Vorträge) für kurzweil gesorgt.
In die Stadt sind es zu Fuß maximal 15min. Dort kann man sehr gut shoppen, Kaffee trinken und Kuchen essen (Bienenkörbchen SEHR empfehlenswert!)Auch der Kurpark lädt zum Verweilen ein.
Direkt vor der Klinik gibt es einen schönen Park, in dem man ausgiebig spazieren gehen kann.
Ich kann diese Klinik nur wärmstens empfehlen und freue mich schon heute auf die nächste Reha in spätestens 4 Jahren!

Erfolgreich und schön

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeutenteam, Lage der Klinik in schöner Kurstadt
Kontra:
Krankheitsbild:
Gleichgewichtsstörung nach Vestibularisausfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 28.2. bis 4.4.19 war mein Reha-Aufenthalt in Bad Nauheim. Mein Ziel war, wieder geradeaus laufen zu lernen, da mein Gleichgewichtsorgan im linken Ohr durch einen Virus zerstört wurde.
Als ich ankam, war ich noch sehr wackelig auf den Beinen, als ich nach den fünf Wochen heimfuhr, fühlten sich meine Bewegungen (fast) wieder normal an. Mein Ziel konnte ich dank des Trainings in der Gleichgewichtsgruppe und der freundlichen Unterstützung des Therapeutenteams erreichen.
Ich habe mich in der Klinik am Kaiserberg sehr wohl und gut aufgehoben und betreut gefühlt. Es herrscht eine freundliche und respektvolle Athmosphäre.
Das Zimmer fand ich in Ordnung, die Sauberkeit auch, allerdings ist es sehr hellhörig, aber mich hat es nicht sehr gestört.
Es gibt im Haus ein Schwimmbad, eine Sauna, einen Kardio-Trainingsraum, die auch außerhalb der Anwendungen genutzt werden können, weiterhin eine Cafeteria, einen Freizeitraum und eine Dachterasse.
Ca.15 Minuten dauert der Fußweg in die Bad Nauheimer Innenstadt. Wochentags fährt stündlich ein Bus. Wer sich für Historie und Kultur interessiert, kann hier sehr viel besichtigen, sich für diverse Stadtführungen entscheiden, Kurkonzerten lauschen und in wunderschönen Cafés verweilen. Aber ebenso toll ist die Lage der Klinik am Waldrand mit vielen Spazier- und gut ausgeschilderten Wanderwegen. Ich habe eines Morgens auf der Dachterasse den Sonnenaufgang und gleichzeitigen Vollmonduntergang angeschaut - das werde ich so schnell nicht vergessen.
Einen kleinen Minuspunkt will ich noch nennen: Das Essen hätte frischer und schmackhafter sein können - Büchsenobst, Kartoffelbrei aus der Tüte... Da ich unter Laktoseintoleranz und diversen Allergien leide, war das Angebot für mich sehr eingeschränkt trotz Bemühen des Küchenpersonals.
Alles in allem war meine Reha eine sehr schöne Zeit, ich kann die Klinik am Kaiserberg weiterempfehlen und danke hiermit noch einmal allen, die mir zur Seite standen, ganz herzlich.

Tinnitus

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter stets bemüht und freundlich
Kontra:
Unten am Eingang wird Abend und früh morgens und am Wochenende geraucht. Die Zimmer darüber stinken nach Rauch. Bitte Rauchern das Rauchen verbieten!!
Krankheitsbild:
Tinnitus, Erschöpfung, Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam zur Median Kaiseberg Klinik, da ich Tinnitus und Bandscheibenvorfall habe. Da ich den Tinnitus angab wurde ich in der Zeit vom 5.2 bis 6.3.2019 als HTS Patient geführt, wo ich überwiegend zu HNO Bereich gehörte.
Die Mitarbeiter für die unterschiedlichen Vorträge, Beratung: Technik und Walking, Hördiagnostik, Schulung für Ernährung und Entspannung, Psychol. Gespräch, Audiotherapie, Rad Einweisung, Mtt Einweisung, Hörgeräteakustiker, Massagen, Hydrojet,
Gruppe wie Tinnitus,Stressbewältigung,
Walking,Tai Chi/QiGong,Rücken,
KG im Bad, Gesichtsjoga, Entspannung PMR,Musiktherapie 2,hat dazu beigetragen, das ich wieder arbeitsfähig wurde. Sie waren immer freundlich und bemüht mir was gutes zu tuen.Das Personal am Engang, sowie die Mitarbeiter im Essensbereich waren stets motiviert und freundlich damit alles zu meiner und unserer Zufriedenheit passte.

Tinitus

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die behandlung war gut
Kontra:
Kleinigkeiten
Krankheitsbild:
Tinitus, einseitig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als tinitus patient behandelt worden. Innerhalb 1 woche deutliche verbesserungen errricht, die mitarbeiter sind kompetent und freundlich. Zimmer, essen, sauberkeit, alles gut. Die klinik ist zu empfehlen .

Sehr gute Therapeuten im CI Bereich, viele selbst betroffen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
engagierte Hörtherapeuten, viele selbst betroffene Audiotherapeuten
Kontra:
Cafeteria, Aufenthaltsraum
Krankheitsbild:
CI
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar, Februar 2019 dort.
Tolle Lage , direkt am Wald, in die Stadt ist es auch nicht weit.
Schönes Schwimmbad, mit extra Wärmebecken. Unglaublicher Luxus, ich konnte täglich schwimmen, zum Teil war ich allein im Wasser, das habe ich sehr genossen. Einziges Manko, der Fön ist eine Katastrophe.
Sauna auch im Haus, auch hier alles gut. Was toll wäre, ein kleiner Außenbereich.
Leider werden die Liegen in der Sauna von manchen Patienten mit Handtüchern belegt.
Abends kann man die Turnhalle nutzen zum Tischtennis oder Badminton spielen.
Ergometer, Räder... Muckibude für die welche Indoorsport mögen
Wassertreten im Haus.
Essen war ok, nach 4 Wochen wird es natürlich irgendwann langweilig.
ich musste nicht einkaufen und kochen, keine Küche aufräumen ....
Netter Koch, sehr freundliches Personal im Speisesaal.
Wie schon oft geschrieben ist der Speisesaal ungemütlich und sehr laut.
Terminplanung funktionierte trotz Krankheitswelle sehr gut.
Ganzheitliches Konzept auch mit Sportprogamm und Massagen...
Hörtherapeuten alle sehr gut bis gut. Ich hatte täglich Einzeltherapie und Gruppentherapie.
Die Therapeuten hatten jeden einzelnen immer gut im Blick, gingen sehr geduldig und respektvoll mit allen Patienten um. Es war nie langweilig, immer sehr abwechslungsreich.
Auch die Audiotherapeuten in Einzelgesprächen, psychologischen Gesprächen, PMR und Kommunikationstraining sowie in den Vorträgen sehr gut.
Sportherapeuten waren ok, manche könnten etwas freundlicher sein.
Ärzte sehr gut. Wartezeiten und Termineinhaltung bei Chefarzt waren suboptimal.
Zimmer ok. Schön,- es wird geputzt und die Betten gemacht.
Was fehlt ist ein gemütlicher Aufenthaltsraum. Es gibt einen für alle Patienten, aber auch hier sehr ungemütlich. Ev für jeden Bereich auf dem Stock einen getrennt nach Bereichen, CI, Orthopädie, Tinnitus. Oder die absolut ungemütliche Cafeteria schöner und gemütlicher gestalten, mit Sofaecken, Teppich. Wasserkocher, Tassen anstelle von Plastikbechern im Automat.

Diese Klinik würd ich auch meiner besten Freundin empfehlen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gleichgewichtsttraining,Psychologen
Kontra:
ständig nörgelnde Mitpatienten
Krankheitsbild:
Schwindel,Hörstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen meinem Schwankschwindel und Hörstörung in der Rehaklinik.Die Klinik liegt sehr schön,die Stadt ist in 10 Minuten fußläufig erreichbar, der Wald lädt zum Wandern ein.Das Zimmer und das Essen waren gut, das Servicepersonal war aufmerksam und freundlich.Ich fand die Klinik und die Zimmer sehr sauber.Die Therapeuten sind fachkompetent und waren immer gut drauf. Auch,wenn es mich an meine Grenzen gebracht hat-das Gleichgewichtsttraining war sehr gut und hat zur Besserung des Schwindels beigetragen.Die verschiedensten Arten der Stressbewältigung wurden gut aufgezeigt und man konnte verschiedenste Möglichkeiten ausprobieren.
Die gehaltenen Vorträge waren anschaulich und für mich verständlich.Die Ärzte, die mich behandelt haben,waren ebenfalls fachkompetent und freundlich. Gut gefallen hat mir die Ehrlichkeit der Ärzte und Therapeuten.
Die Audiotherapeuten haben mich gut und ausführlich beraten.
Besonders gut fand ich die Möglichkeit, auch psychologische Begleitung bekommen zu können.
Abwechslung bietet die Beschäftigung am Nachmittag, wo man sich ein wenig kreativ austoben und entspannen kann.
Sportliche Betätigung,Schwimmen und Sauna sind am Abend und an den Wochenenden immer möglich.
Während meiner Reha fanden Baumaßnahmen statt.Einige der Mitpatienten hat dieses gestört, mich weniger, denn ich könnte dem ja aus dem Weg gehen.Das konnten die Angestellten der Klinik nicht- sie haben aber ihre gute Laune behalten.
Die Reha hat mir sehr weiter geholfen und mir gutes Werkzeug für den Alltag mitgegeben.
Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen.

5 Wochen Reha haben mich fit gemacht

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jede Frage konnte beantwortet werden)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (1 Stuhl im Zimmer für Kleidung/ gute Freizeitangebote: wie Basteln und Filmvorführungen)
Pro:
Hervorragende Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Menière
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit Morbus Menière und den Folgen, wie Gleichgewichts-Probleme und Hörminderung war ich in der Klinik bestens aufgehoben. Durch viele vorangegangene Schwindelanfälle, hatten die Muskelverspannungen großen Einfluß auf das Gleichgewicht. Durch Gleichgewichtstraining, Rückengymnastik, Massagen und Wassergymnastik etc. hat sich mein allgemeiner körperl. Zustand sehr verbessert.Besonders gut war der Hydrojet, der sehr entspannend für die Muskulatur war.
Die Einzel-und Gruppentherapeuten nahmen sich viel Zeit zur Aufklärung, sowohl für den Schwindel/Tinnitus und für den Hörverlust. Durch die Vorträge und die Hilfe der Therapeuten bin ich für meinen Alltag gerüstet. Die Klinik ist das Beste, was mir passieren konnte.In 5 Wochen habe ich weniger Ängste, kann mich entspannen und wieder mehr am Leben teilhaben,bin mutiger.
Zu dem Vortrag "Schwindel" mache ich den Vorschlag, Morbus Menière getrennt zu berichten.
Es betrifft nicht alle und ist ein zeitlich großer Anteil am Vortrag. Viele verlassen dann den Saal, was störend ist.
Besonders gut ausgerüstet sind alle Gruppen- u.Vortragsräume mit Ringschleifensystemen,wodurch man über ein Hörsystem oder Kopfhörer gut hören kann.

Eine kompetente und vorbildliche RehaKlink

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hilfsbereitschaft, Fachkompetenz, Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik ist das Personal, egal in welchem Bereich, immer stets freundlich und zuvorkommend. Es ist stets hilfsbereit und beantwortet jede Frage freundlich und mit viel kompetenz.Pflegepersonal, ob im Tagesdienst oder im Nachtdienst sind immer freundlich und kompetent, sogar unter großem Druck.Das Servicepersonal im Speisesaal ist stets hilfsbereit und ausnahmslos freundlich. Die Therapeuten sind fachlich auf einem Top Niveau. Sie beantworteten jede Frage meines Krankheitsbildes mit viel kompetenz und dazu stets freundlich. Die Ärzte haben immer ein offenes Ohr für Fragen, welche sie einem gut verständlich erklären. Das betrifft das gesamte Personal im Klinikbereich, egal ob am Empfang oder im sozialen Bereich.
Ich kann diese Klink nur empfehlen.

Anwendungen waren angenehm und zielführend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Aufnahmeverfahren sofort bei Ankunft, war stressig!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, gute Betreuung durch Ärzte
Kontra:
Sauberkeit, Angebot im Speisesaal ist verbesserungsbedürftig
Krankheitsbild:
Schmerzen LWS + HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich als Orthopädie-Patient (LWS + HWS, konservativ) für fünf Wochen zur REHA in dieser Klinik. Das überwiegende Personal ist freundlich bis sehr freundlich und hilfsbereit.

Die Betreuung durch die Stationsärztin Frau T. und den Oberarzt habe ich als gut bis sehr gut empfunden. Die mir zugewiesene Therapie hatte bei mir zur einer deutlichen Schmerzreduzierung (bis fast zur Schmerzlosigkeit) geführt. Alle Anwendungen habe ich als angenehm und zielführend empfunden.
Eine Visite wurde bei mir von der Chefärztin selber durchgeführt. Dabei hatte ich das Gefühl, anders als bei der Stationsärztin Frau T. und dem Oberarzt, dass sie nicht das entsprechende Einfühlungsvermögen für meine berufliche Problematik zeigte.

Die mir zugewiese Einzeltherapeutin war für mich nicht sehr hilfreich. Im Gegensatz zu anderen Patienten/innen, die von ihren Therapeuten/innen wertvolle Ratschläge für das spätere Alltags- und Berufsleben erhielten, erhielt ich diese nicht. Die von ihr durchgeführte manuelle Behandlung hat mir zwar nicht geschadet, aber gebracht hatte sie überhaupt nichts.

Die Unterbringung war gut bis sehr gut. Man hatte mir (warum auch immer) ein Premium-Zimmer zur Verfügung gestellt. Im Bett habe ich hervorragend geschlafen. Die Sauberkeit im Zimmer und Bad war m. E. nicht optimal aber in Ordnung. Ich denke, das lag daran, dass das Reinigungspersonal in meinem fünfwöchigen Aufenthalt mehrmals wechselte. Die für mein Zimmer überwiegend eingeteilte Reinigungskraft arbeitete am gründlichsten.

Das Essen war vom Angebot und geschmacklich gesehen sehr unterschiedlich. Es war von sehr bescheiden bis sehr lecker. Gestört hat mich hauptsächlich, dass es nur morgens Kaffee gab und nur sonntags ein Ei. Insgesamt möchte ich die Versorgung jedoch als als gut bis befriedigend bezeichnen.

Resumierend alles in allem kann ich diese Klinik für Orthopädiepatienten guten Gewissens weiterempfehlen.
---

Hervorragend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bemerkenswert wie die Terminvergabe organisiert wird und die Einhaltung der Uhrzeiten der Termine.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter im Haus
Kontra:
Krankheitsbild:
diverse Krankheitsbilder in der HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 28 Reha Tage in der Klinik verbracht.
Jeder Tag war ein wertvoller Schatz, in dem ich viel gelernt habe und große Schritte der Heilung und Wiederherstellung gemacht habe.
Die Klinik liegt schön, am Wald, das GESAMTE Personal ist empathisch, bemüht, liebevoll, fürsorglich.
Von der Putzfrau bis zum Oberarzt.
Schönes, gemütliches Zimmer, alles sauber und gepflegt. Immer frische Handtücher.
Es gibt nichts negatives über die Klinik zu sagen.
Ich fühle mich dankbar und privilegiert, dass ich diese Reha Maßnahme machen konnte und es mir so viel besser geht.
Ich habe viele Werkzeuge an die Hand bekommen, um wieder Lebensqualität in meinem Leben zu erfahren.
Danke an Alle!

1 Kommentar

Ilo300 am 14.06.2019

Sie kann man nur beneiden. Ich erkenne die Klinik in Ihrer Bescheibung nicht.

Schöne und hilfreiche Zeit - DANKE

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapieangebote, Therapeuten, Servicekräfte, Unterhaltungsprogramm am Abend
Kontra:
Krankheitsbild:
Hörminderung, Tinnitus, Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 29.11.2018 bis 10.01.2019 bin ich in der Kaiserberg-Klinik gewesen. Es gibt sicherlich immer Menschen, die grundsätzlich unzufrieden sind - woran das auch immer liegen mag. Die letzten 6 Wochen in der Klinik waren wirklich toll. Die Therapieangebote sind umfangreich, insbesondere haben mir die Musiktherapie, die Progressive Muskelentspannung, das Gleichgewichtstraining in der Halle und die Krankengymnastik im Therapiebecken gut getan. Obwohl es auch noch ganz viel andere Therapieangebote gab, die ich toll fand (Massage, Hydro-Jet, Wahrnehmungsgruppe etc). Zudem möchte ich unsere Tinnitus/Schwindelgruppe hervorheben. Hier konnten wir nicht nur offen sprechen, sondern wurden auch professionell von einer Psychologin unterstützt. Diese Gruppe hat uns allen bzw. mir sehr geholfen. Im Großen und Ganzen wird man in der Klinik wirklich gut betreut. Die Therapeuten sind super und die Gruppen haben allesamt viel Spaß gemacht. Die Vorträge zum Thema Hörstress, Schwindel, Tinnitus und Co. waren sehr informativ und wurden lebendig präsentiert. Last but not least...einen großen Dank auch an die hilfsbereiten und freundlichen Servicekräfte im Patientenrestaurant. Ihr seid wirklich klasse!!!
....Silvester hatte man von der Dachterrasse übrigens einen super Blick über die wunderschöne Stadt Bad Nauheim! Viele Grüße an alle Therapeuten, Ärzte, Servicekräfte, Mitpatienten...einfach an all die lieben Menschen, die ich dort kennen lernen durfte.

bin sehr zufrieden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Engagement der Therapeuten und Psychologen
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 29.11.18 bis 10.01.19 in dieser Klinik zur Reha und kann mich nur positiv äußern. Hier nimmt man sich Zeit für den Patienten und gibt auch ihm Zeit! Man wird über sein Krankheitsbild umfassend aufgeklärt im persönlichen Gespräch, aber auch durch die interessanten Vorträge. Die Therapeuten sind sehr engagiert und bei meinem Psychologen fühlte ich mich bestens aufgehoben und verstanden. Es gibt ein breit gefächertes Therapie- und Seminarangebot, dazu kann man unbegrenzt das Schwimmbad und den Ergometer-Raum nutzen um auch an seiner körperlichen Fitness zu arbeiten. Das Personal ist überall nett, hilfsbereit und kompetent. Einziger negativer Punkt dabei ein Kollege in der Massageabteilung: Total miese und unprofessionelle Massage. Aber nur der eine, die anderen hatten es drauf. Mit der Sauberkeit in der Klinik sah ich kein Problem, alles okay. Zimmer wurde 3 x die Woche gereinigt, dazu täglich Mo-Fr der Müll entsorgt. Alle anderen Räumlichkeiten auch okay. In der Weihnachtszeit hat man sich besonders viel Mühe gegeben, den Patienten eine angenehme Zeit zu bescheren. Sehr schöne Patientenweihnachtsfeier! Das Speisenangebot abwechslungsreich und (fast) immer schmackhaft.
Die App scheint aber noch sehr verbesserungswürdig: Gute Idee, aber das sollte besser werden.
Wlan funktionierte bei mir gut und ich habe auch immer einen Parkplatz gefunden.

Sehr gute medizinische u. therapeutische Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe sehr gute Erfahrungen während meiner Reha in der Klinik vom 17.12.18 - 06.01.19 gemacht. Die Therapeuten kannten mich und mein Krankheitsbild nach kurzer Zeit, was darauf schließen lässt, dass sie sich ausführlich untereinander abstimmen. Neben dem Therapieplan gitb es verschiedene Möglichkeiten für freies Training (natürlich nach vorheriger Absprache mit einem Therapeut).
Die behandelden Ärzte nehmen sich viel Zeit für Visiten und das Abschlussgespräch.
Das gesammte Personal ist stets höflich und hilfsbereit. Die Verpflegung ist gut und ausreichend, die Unterbringung ist für meine Ansprüche völlig ausreichend. Man sollte bedenken, dass man in einer Klinik und nicht in einem vier Sterne Hotel verweilt. Primäres Ziel ist die Rehabilitation und das kann die Klinik aus meiner Erfahrung heraus sehr gut.

LOB AN DIE KLINIK

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schlechtes WLAN
Kontra:
Krankheitsbild:
KNIE Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patientin vom 5.12.18 bis zum 2.1.19 Mir hat es sehr gut gefallen. Mein betreuende Stationsarzt war sehr gut und auch derOberarzt. Das Pflegeoersonal war nett. Die Damen im Speisesaalbekommen für mir die Note 1. Das Essen war ok Verbesserungsvorschläge habe ich vor Ort schriftlich gemacht. Die Damen in der Cafeteria waren auch sehr nett. Die gesamte Psychotherapie war sehr gut, Einzel K G war manchmal hart aber man soll ja wieder fit werden. Die Schwestern beim EKG und Blutabnahme sehr gut und sehr freundlich. Alles in allem ich kann die Klinik sehr weiter empfehlen. Patientin mit Knie TEP.

1 Kommentar

Lady20002 am 10.01.2019

Eine Sache finde ich bisschen Schade, das man lange auf den ausführlichen Reha bericht warten muss.

Kurz und gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sporttherapeuten sehr gut
Kontra:
Stationspersonal nicht so kompetent und freundlich gewesen
Krankheitsbild:
TEP
Erfahrungsbericht:

Therapeuten sind sehr gut und freundlich. Sie leisten ein hohes Maß an dem Erfolg der Klinik. Man kommt an seine Grenzen und muss natürlich mitarbeiten. Vielleicht sind sogar die Anwendungen noch zu wenig, insbesondere die Einzeltherapie. Bin sicher dass noch mehr zu erreichen gewesen wäre. Koch war neu und das Essen okay. Allerdings Linsen und Spätzle ohne Saitenwurst. Das ist mir unbekannt.
Servicepersonal hat wirklich alle Hände voll zu tun. Befremdlich ist da schon mal das Verhalten der Mitpatienten die voller Egoismus das Buffet überfallen und eher am all you can eat -Tourismus erinnern.
Mein Zimmer war sauber und ordentlich. Der Reinigunsplan ist nicht wie im Krankenhaus oder Hotel. Da wird nicht hinter einem her geräumt und man ist für seine Ordnung selbst zuständig. Man bewohnt ja auch quasi das "Appartement ".
Die Kompetenz von Pflegepersonal ist leider verbesserungswürdig. Sehr schade! Bei den Ärzten ist es sehr unterschiedlich. Mal erwischt man nett, gewissenhaft und gut, mal ist es merkwürdig und fast schon gefährlich. Da ist der Träger gefragt.Gutes und zahlenmäßig ausreichend Personal ist wichtig. Schade das es keine shuttle bus Verbindung gibt.normal Bus fahren ist ja nicht wirklich möglich. Das wird nicht bedacht wenn die Klinik auf dem Berg liegt.
Die Abendveranstaltungen sind nicht so einladend.da ist noch viel Luft nach oben.
Die Sitzgelegenheiten in der Lobby sind für Hüft -Patienten viel zu tief. Die APP ist von der Idee gut aber noch nicht sortiert.
Wegen der Therapie würde ich auch wiederkommen.
Aufnahme Frau M. Ein Phänomen!

1 Kommentar

Ilo300 am 14.06.2019

....die Therapeuten sind das Beste in der Klinik.
Nur leider sieht man sie in Einzeltherapie nicht oft.....

Ich habe keine Angst mehr vor einer Hörminderung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute geschulte Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Patient in der Rehaklinik am Kaiserberg vom 29.11 bis 20.12.18. Es war ein sehr guter Informativer Aufenthalt für mich. Ich leide an Tinnitus nach Hörsturz und habe mir selber eine Reha eingeholt bei der Krankenkasse. Ich kann es nur jedem Empfehlen in diese bzw in so einer Art von Klinik zu gehen um eine Reha dort zu machen. Man lernt sehr viel über das Thema Tinnitus und auch allgemein über Hörschädigungen. Die Therapiegruppen sind dabei sehr Hilfreich, vor allem die guten Psychologen und anderen Therapeuten dort. Sie machen alle eine sehr gute Arbeit. Auch die vielen anderen Mitarbeiter immer nett und freundlich. Ein großes Lob an die Mitarbeiter im Service im Patientenrestaurant.
Ich kann im großen und ganzen Sagen, das ich keine Angst mehr habe irgendwann mal an deiner Hörminderung zu leiden.

LOB AN DIE KLINIK

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Es war alles gut
Kontra:
Schlechtes Wlan
Krankheitsbild:
KNIE Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin vom 5.12.19 bis zum 2.1.18 in der Klinik als AHB Patient nach einer Knie Tep OP. Ich bin sehr zufrieden, meine Aufnahme mit Schwestern und beim Arzt ging echt schnell. Bin mit meinem Stationsarzt auch zufrieden er hört mir zu auch in der Visite nimmt er sich Zeit. Frau Müller bei der Blutentnahme sehr nette Schwester. Die Damen im Speisesaal sind super nett und hilfsbereit, weil man ja nicht selbst das Essen vom Büffet holen kann mit den Gehhilfen. Die Zimmer und Essen gut. Die Frau Faupel bei der Lyhmdrainage sehr gut und freundlich. Die gesamte Psychotherapie alle sehr freundlich und sehr zu vor kommend. Man wird sehr gut auf den Alltag mit dem neuen Gelenk vorbereitet was man darf und was nicht gut ist . Auch der Herr Weitzel von der Ergotherapie hat super Seminare gehalten. Genauso wie Herr DOS Santos mit seinen sehr guten Seminaren. Mir persönlich hat es sehr viel die geholfen die AHB kann die Klinik mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

Super Klinik - Danke

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Siehe Kommentar)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fernando, 318 - Ich war im Nov/Dez 4 Wochen in dieser Klinik und bin voll des Lobes und Dankbarkeit. Kann einige negative Bewertungen überhaupt nicht nachvollziehen.
Wenn ich Grund zum Kopfschütteln habe, dann über einige Patienten!
Alle Pfleger und Therapeuten waren sehr bemüht, bin sehr gut aufgeklärt worden und es wurde viel für meine Entspannung gemacht und mir mitgegeben. Besonders hervorheben möchte ich die psychologische Unterstützung. Hier gilt mein besonderer Dank an Herrn Nachreiner, Frau Nienhaus und Frau Senst! Vielen Dank für alles!
Macht weiter so!

Kritik: Eure App ist der letzte Müll. Man muss es ständig neu installieren oder das Konto wieder freischalten. Die App. nervt nur. Nach einigen Tagen ist das Verständnis für die Testphase aufgebraucht.

Danke für alles
Fernando

Kompetent, Fordernd, Freundlich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Therapien ist sehr effektiv
Kontra:
das Personal am Pflegestützpunkt ist oft unfreundlich und genervt
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

nach einer Knie TEP durfte ich meine AHB in der Kaiserberg Klinik in Bad Nauheim im November 2018 absolvieren. Ich kam mit Problemen beim Heben des Beins, ins Bett nur mit händischer Unterstützung. Nach ca. 5 Tagen funktionierte das wieder alleine! Die ärztliche Betreuung und auch die Physiotherapie waren sehr gut. Anstrengend und fordernd aber kompetent und effektiv. Man hat in der Regel einen persönlichen Physiotherapeuten für die Einzeltherapien, arbeitet aber auch in Gruppen, erhält Massagen und bei Bedarf Ernährungsberatung oder psychologische Unterstützung.
Man ist in Einzelzimmern untergebracht, die mit allem ausgestattet sind, was den Alltag am Anfang mit Prothese erleichtert.
Es gibt viele Unterhaltungsangebote am Abend, interessante Informationsseminare bzgl. des Verhaltens im Alltag, finanzielle Unterstützung, RehaNachbehandlungen, Ernährung und sozialen Angelegenheiten.
Diverse Ergotherapiesitzungen, die Tricks und Tipps im Alltag und für das Berufsleben vermitteln, ergänzen das Programm.
Das Pflegepersonal trübt ein wenig den sonst sehr positiven Eindruck. Es gibt einen Pflegestützpunkt, den man bei Problemen, frischen Strümpfen, Terminen mit dem Arzt usw. anzulaufen hat. Die meisten Herrschaften wirken genervt, wenig freundlich, ruppig und wenig hilfsbereit. Ein großes Manko!
Ein Lichtblick dagegen sind die Damen und Herren im Speisesaal, die den Patienten mit Unterarmgehhilfen am Buffet zur Seite stehen und auch das Personal im Labor und der Anmeldung um Frau Müller-der Sonnenschein der Klinik!!
Ich habe in den 3 Wochen Aufenthalt einen großen Fortschritt meiner Fähigkeiten verzeichnen können.
An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an die vielen freundlichen Therapeuten, Ärzte, und an das übrige Personal, die immer das richtige Maß zwischen Fordern und Erholung gefunden und einen mit ihrer positiven Art durch die mühsame Therapie getragen haben.

DANKESCHÖN

1 Kommentar

Lady20002 am 25.12.2018

Hallo Petra
Ich bin seid dem 5.12. 18 in der Klinik. Ich kann deiner Bewertung nur zustimmen. Ich bin sehr zufrieden, das Personal Therapien und Essen ist für mich gut. Die Damen im Speisesaal versorgen die Patienten mit Gehhilfen super alle sind super nett. Auch die liebe Schwester Frau Müller beim Blut abnehmen. Ich werde sie auch mit gut alle Bewerten.
Mit freundlichen Grüssen Marion

Optimale Versorgung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Viele Informationen, kompakt
Kontra:
Krankheitsbild:
Hörminderung, Schwindel und Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr viel informative Aufklärungen bzgl. HTS-Erkrankungen,
sehr gute medizinische und therapeutische Betreuung durch das sympathische Team, ebenso hilfsbereites und freundliches Personal in Küche, Cafeteria und Service.

Super Reha - sehr weiterzuempfehlen !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super kompetentes und humorvolles Team in der Physiotherapie, sehr gute Verpflegung, gute Ausstattung der Zimmer, gutes Veranstaltungsangebot abends, immer freundliches Personal, super Organisation
Kontra:
Fehlanzeige !
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin zum 2. Mal in dieser Reha Klinik( nach 2 Hüftoperationen) und kann sie sehr weiterempfehlen.Die Betreuung im Rehabereich durch die ausgebildeten Fachkräfte war, wie auch vor 4 Jahren, hervorragend und hat wesentlich zu meiner schnellen Genesung beigetragen.
Das Personal in der gesamten Klinik war immer sehr freundlich und hilfsbereit.Abschließend konnte ich wieder einmal sagen : Besser geht nicht !

Nicht zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Bad nauheim
Kontra:
Der gesamte Aufenthalt
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die kaiserberg Klinik ist nicht zu empfehlen. Ich war 4 Wochen hier ich kann nicht viel positives schreiben.Therapiepläne werden mit viel Schulungen ausgefüllt.Essen ist grenzwertig wobei ich nicht verwöhnt bin das zur Info. Ärtzte hören einen nicht zu man kommt sich lästig vor unglaublich. Zimmer sind ganz ok wobei die Sauberkeit in der gesamten Klinik zu wünschen übrig lässt .

1 Kommentar

Ilo300 am 14.06.2019

.....schön, dass hier jemand einen klaren Kopf hat und die Realität in der Kaiserberg Klinik beschreibt! Genauso so ist es!

sehr zufrieden mit Rehaaufenthalt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetente und freundliche Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
CI Patient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

5 Wochen Reha als CI-Patient.
Habe in dieser Zeit nur positive Erfahrungen gemacht.
Die Therapeuten waren freundlich und bemüht, die gewünschten Ziele, Verstehen unter Störlärm und telefonieren, zu erreichen.
Beides habe ich weitestgehend erreicht und dadurch auch Hilfe im Alltag erhalten.
Würde diese Klinik als CI Patient ohne Einschränkung jederzeit weiterempfehlen.

Sehr gute Rehaklinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Therapeuten

Aufenthalt 2018

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapie
Kontra:
Parkplätze, Gerätetraining
Krankheitsbild:
SLAP Läsion Typ 2 Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pro:
Von der Aufnahme bis zur Entlassung war ich zufrieden. Das Essen war Abwechslungsreich und genug. Die täglichen Termine variierten etwas, was aber gut war denn man würde gefordert und hatte dann auch wieder Erholungsphasen. Die Therapeuten waren sehr kompetent und durchaus freundlich. Die Zimmer sind gepflegt und in Ordnung.

Kontra:
Die Parksituation mit eigenem PKW ist schwierig.
Nutzung der MTT Geräte nach Feierabend nicht möglich.

1 Kommentar

joshua8205@t-online.de am 22.11.2018

Waren sie in einer anderen Klinik die kaiserberg Klinik ist alles außer gut . Essen , Sauberkeit, Freizeitgestaltung es gibt noch nicht mal Fernsehraum . Das war bisher meine schlechteste Reha. Ärzte der Orthopädie katastrophe.

Die schlechteste reha in meinen leben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nicht zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fachlich schlecht)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fachlich schlecht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik auf keinen Fall empfehlen. Sehr unsauber !! Personal vor allem Ärzte fachlich nicht gut.Essen Katastrophe teilweise.Therapieräume sehr unsauber,genau wie der gesamte klinikbereich .

Entspannt aus der Reha

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlicher Umgang miteinander
Kontra:
Gestaltung der Zimmer
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der Klinik.
Ich habe viel über meinen Tinnitus erfahren und den Umgang damit. Ich habe gelernt zu entspannen und den Tinnitus nicht so wichtig zu nehmen.
Begleitet wurde ich dabei von sehr kompetenten und freundlichen Therapeuten.
Durch das umfangreiche Bewegungs und Sportprogramm geht es meinem Rücken so gut wie lange nicht mehr.
Die Ausstattung des Zimmers ist eher ernüchternd, insbesondere das Klinikbett.
Die Beleuchtung mit warmem Licht wäre angenehmer als mit kaltem.
Aber jeder kann ja sein Zimmer so gestalten wie er möchte, zumindest was Blumen und Deko anbelangt.
Das Essen ist halt das einer Großküche - weder besonders gut noch besonders schlecht.
Auch für Unterhaltung wird jeden Abend mit Filmvorträgen, Reiseberichten musikalischen Darbietungen gesorgt.

War ganz o.k.

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pschotherapeuten, Vorträge, tolle Umgebung, Hydrojet
Kontra:
Sauberkeit,
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund der vielen negativen Bewertungen dieser Klinik hatte ich anfangs große Bedenken, die Reha überhaupt hier anzutreten, wollte mir dann aber selbst eine Meinung bilden.
Also, die Klinik ist o.k., es gibt sicherlich bessere bestimmt aber auch viel schlimmere. Die Sauberkeit könnte besser sein, wenn man aber fünfe gerade sein lässt, kann man es aushalten. Das Essen ist natürlich nicht 5*, aber durchaus genießbar. Man kann jeden Mittag auch vegetarische Gerichte bestellen, wenn man möchte.

Ich habe viele neue Informationen und nützliche Verhaltensweisen über Tinnitus erfahren und fühlte mich deswegen in der Klinik fachlich gut aufgehoben.

Die Umgebung der Klinik ist wunderschön, Bad Nauheim hat eine nette Innenstadt mit vielen schönen Restaurants und Bars. Diese ist allerdings z.B.für Patienten mit Krücken schlecht bis gar nicht zu erreichen, da die Klinik auf einem Berg (Kaiserberg) liegt. Die Freizeit/Abendgestaltung in der Klinik ist nicht so dolle, die Cafeteria hat merkwürdige Öffnungszeiten. Ein Fernseher im Aufenthaltsraum oder Lobby zum gemeinsamen schauen, wie in anderen Kliniken üblich, fehlt.

Wer darauf aber keinen Wert legt, kann sich hier durchaus erholen.

Mein Aufenthalt war ganz o.k., ich werde aber die nächste Reha lieber in einer anderen Klinik verbringen.

Weitere Bewertungen anzeigen...