Johanna-Etienne-Krankenhaus

Talkback
Image

Am Hasenberg 46
41462 Neuss
Nordrhein-Westfalen

210 von 318 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

322 Bewertungen

Sortierung
Filter

Katastrophe

Neurologie
  |  berichtet als Arzt oder Einweiser   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Räumlichkeiten ok
Kontra:
Ärztliche und pflegerische Versorgung, Umgang mit Angehörigen, ethische Bedingungen
Krankheitsbild:
Meningeosis carcinomatosa
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine absolute Katastrophe! Mein Patient ist privat versichert.
Keine adäquaten Auskünfte der Kollegen vor Ort- verweisen immer auf den Chefarzt, der sich leider erst Tage später (zu spät), dann allerdings gut informiert, meldet. Vor Ort keine, oder falsche (!) Informationen an die nächsten Angehörigen erteilt- und das, wo diese selbst ärztliche Kollegen sind. Das alles bei einem nicht ansprechbaren Patienten über Wochen hinweg, bei dem die Ursache der Bewusstseinsstörung noch nicht klar war. Ich bin schockiert über diese schlechte ärztliche Versorgung. Die einzige Option war, die Angehörigen darin zu bestärken, den Patienten schnellst möglich zu verlegen.

Aortenstent

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchaortenaneurysma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich lag vom 9.bis 15.5.21 in besagtem Krankenhaus. Mein behandelnder Arzt, ein überaus kompetenter, lieber und freundlicher Arzt, der auch für meine mitgebrachten privaten Sorgen vollstes Verständnis aufbrachte. Er versprach mir eine gute und schnelle Behandlung, so dass ich wieder schnell zu meiner kranken, stark pflegebedürftigen Ehefrau kann. So war es dann auch. Er war sehr zufrieden mit der OP und auch mit meiner Genesung. Hat wohl alles gut geklappt. Alles wieder in Ordnung und ich hatte eine große Sorge weniger. Sogar meine Tochter rief er nach der OP an.
Auch das pflegende Personal und die weiteren Ärzte, die mich behandelten und versorgten waren sehr nett und bemüht um mich. Einfach alles super.
Möchte mich noch einmal recht recht herzlich bedanken für alles was in dieser Klinik für mich getan wurde.

Hier ist man gut aufgehoben

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles perfekt!
Kontra:
Alles perfekt!
Krankheitsbild:
Kontrolluntersuchung-Darm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 25.05.21 musste ich meine Routineuntersuchung über mich ergehen lassen, mit 2 Tagen Vorbereitung, also nichts essen nur trinken und was dazu gehört. Dadurch ist man ziemlich geschwächt und mir war sehr kalt. Hr. Polzer war so einfühlsam, hat fast mitgelitten. Er war so nett und gab mir sogar eine zusätzliche (vorgewärmte) Decke, oh man diesen Assistent schickte mir der Himmel...ich fühlte mich so richtig gut aufgehoben. Auch das Hr. Polzer gleich, ohne Probleme, bei mir einen Zugang gefunden hatte, war einfach nur perfekt. Denn bei mir ist es nicht so einfach eine Vene zu finden, er hatte gleich beim ersten mal die richtige gefunden, dickes Lob.

Die Abfertigung verlief recht zügig, ohne große Wartezeit.
Im Behandlungsraum hat mich dann Frau Benten betreut, auch super lieb und mit Herzblut dabei. Sie hatte auch Geduld mit mir, als sie fertig war, mich an die Überwachungsgeräte anzuschließen, musste ich natürlich nochmal auf die Toilette,dass ist typisch für mich, ich muß ja immer aus der Reihe tanzen *grins*. Mir selbst war das peinlich, aber sie hatte eine wahnsinns Geduld und machte alles wieder ab, so dass sie mich zur Toilette begleiten konnte. Als ich zurück kam wartete auch schon der nette Herr Dr. Baaken auf mich. Frau Benten schloss mich dann wieder an die Gerätschaften an und sie wünschte mir Süße Träume, bevor sie mir das Schlafmittel verabreichte. Ich möchte mich auf diesem Weg bei allen in dieser Abteilung bedanken, ihr habt das wirklich alles super im Griff, diese Organisation und die Betreuung der Patienten = PERFEKT! Vielen lieben Dank

Sehr zufrieden, gutes Gefühl

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr freundliches und fürsorgliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärztin auf der Gyn war sehr freundlich und hat sich Zeit für mich genommen. Auch der aufklärende Arzt für die Anästhesie war sehr freundlich und hat mich umfassend aufgeklärt, sehr beruhigende Art. Ich bin mit einem guten und sicheren Gefühl heimgegangen. Ich habe mir wegen der anstehenden ambulanten OP keine Sorgen gemacht. Der Ablauf der OP wurde im Vorfeld sehr gut organisiert, so dass am OP-Tag keine Zeitverluste entstanden sind. Um 7:00h sollte ich da sein und um 7:50h wurde ich den OP gebracht.

In der Tagesklinik wurde ich zuvorkommend und total fürsorglich versorgt. Ich habe mich sehr wohl und umsorgt gefühlt. In der heutigen Zeit unter dem Belastungsdruck der Pflegenden sicher auch nicht immer leicht und selbstverständlich!!!

Vielen Dank an das Team!

Was ist eine Notaufnahme u. wieso geht man dort hin?

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärzte freundlich u. empathsch.
Kontra:
System und Rest des Personals eine Zumutung.
Krankheitsbild:
Lang anhaltende starke Kopfschmerrzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlimm!
Das fällt mir spontan ein wenn ich an das Johanna-Etienne Krankenhaus in Neuss denke.
Meine Frau wurde von unserer Hausärztin an das Krankenhaus überwiesen wegen starker Kopf-/Migräne Schmerzen die bereits eine Woche lang anhielten.Personal war bereits am Empfang unfreundlich u. wenig einfühlsam. Das warten begann bereits hier in einer langen Schlange. Das man in einer Notaufnahme mit Wartezeiten rechnen muss war uns klar, In der Vergangenheit hatte ich diese Erfahrung bereits gemacht als ich meine Mutter u. später auch meinen Vater in dieses Krankenhaus begleiten musste. Damals betrug die Wartezeit "nur" 4-5 Stunden. Meine Frau hat mich nach 11,5 Std angerufen um Sie abzuholen.Wegen Corona musste meine Frau die Zeit alleine verbringen. Das schlimme allerdings war die Art u. Weise wie man hier behandelt wird. Personal (Schwestern,Pfleger) waren unfreundlich,gefühlskalt u. genervt. Wahrscheinlch
überfordert. Scheinbar haben die meisten den falschen Beruf gewählt. Diese Erfahrungen haben auch andere wartende gemacht.Geholfen wurde meiner Frau nicht wirklich wobei die Ärzte wohl ganz nett waren. Wenn es sch irgendwie vermeiden lässt ,werden wir das Johanna-Etienne Krankenhaus nicht mehr betreten.

Gute Erfahrungen gemacht

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Spontan Pneumotorax
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich super aufgehoben gefühlt und immer das Gefühl von kompetenten Ärzten und Pflegern versorgt worden zu sein

Menschlich und Kompetent

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Pflege und Interesse am Patient
Kontra:
Krankheitsbild:
Etiennkrankenhaus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit dem Verdacht auf Schlaganfall ins Etiennkrankenhaus gekommen und war mit allem positiv überrascht. Der Krankenwagen und Sanitäter(Danke Herr Kaiser !) über die Notaufnahme (00:20), die Station Stroke Unit und später die Neurologie. Alles hat reibungslos, professionell, ruhig und mit Herz funktioniert. Der Nachtarzt der Stroke Unit war immer auf der Stelle, mit Verständnis und Kompetenz dabei. Danke!
Großer Lob auch an allen, die die Untersuchungen ausführten. Besonderen Dank an die sehr aufmerksame und liebevolle Schwester Rüth Schüller.
Ärzte, Schwestern, Pfleger und auch die Küche alles Top.

Durch meine persönliche Erfahrung kann ich mit ruhigem Gewissen die Notaufnahme, Stroke Unit und Neurologie im Etienne empfehlen.

Weiter so !

Top Klinik , hervorragendes Pflegepersonal und Ärzte

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super nettes Pflegepersonal, emphatische Ärzte/innen und Anästhesisten
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Polyp des Corpus uteri
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches und fürsorgliches Pflegepersonal und emphatische Anästhesisten,
Die Abläufe Ware sehr gut organisiert, man fühlt sich gut aufgehoben und auch gut beraten.
Vielen vielen Dank

Vorbildliche Behandlung

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Embolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetentes und super Fachpersonal ihnen verdanke ich mein Leben Note 1a

Kompetent und zugewandt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Koronare Gefäßverengung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärtze und Pflegepersonal sind sehr kompetent, freundlich und hilfsbereit.
Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben. Vielen Dank.

Hier kümmern sich Menschen um Menschen

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauch Aorta Aneurysma
Erfahrungsbericht:

Sowohl von der ärztlichen Betreuung als auch von der anschließenden Pflege absolut begeistert. Hier wird mit sehr viel menschlicher Wärme gearbeitet, der Patient steht absolut im Mittelpunkt.
Auch die tägliche Kontrolle des Operateurs (teilweise 2 mal täglich) gibt dem Patienten stets das Gefühl der Sicherheit und Sorge um seine Person.

OP des linken Lungenlappens

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht nicht)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Interimsarztz H.Mertins und Team
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Lungenkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mir wurde wegen Lungenkrebs ein Teil der Lunge entfernt.Interimsartz Mertins hat den Eingriff vorgenommen.
Ein kompetenter,menschlicher und freundlicher Arzt.Er wurde nicht ungehalten mir alles auch zum Xten mal zu erklären.Meine Frau wurde nach der OP telef. von Herrn Mertins über den Verlauf informiert.Auch in der Psychischen Tiefphase meiner
Krankenhauszeit hat mich das Ärtztehepaar Mertins
und sein Team begleietet und unterstützt.Auch nach meiner Entlassung wurde ich AMBULANT von Herrn Mertins und Team sehr menschlich und freundlich behandelt
Das Personal von A-Z auf der Station war immer freundlich und hilfsbereit.
Ich kann nur ALLEN die mich in der Zeit
begleitet haben DANKE sagen.

Orthopäde zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Fersensporn op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super gute Behandlung

Die Schwestern sind sehr nett und zuvorkommend.

Die Ärzte sind ebenfalls sehr gut.

Im OP waren alle sehr nett

Sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundlichen ,zuvorkommend und weltoffen
Kontra:
Krankheitsbild:
Versteifung des Sprungbeins mit dem Kahnbein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 09.04.2021 am Mittelfuß operiert worden. Im Vorfeld gab eine ausführliche und freundliche Beratung vom Narkosearzt
und vom Oberarzt. Die OP wurde nach besprochenem Zeitplan durchgeführt. Anschließend wurde ich auf der Station 41 von den freundlichen und zuvorkommenden Krankenschwestern sehr gut gepflegt. Sehr freundlich und hilfsbereit waren auch die Sicherheitskräfte im Eingangsbereich des Krankenhauses. Alles in Allem hat sich die weite Anfahrt aus dem Emsland (ca. 230 km) gelohnt.

ausgezeichnet

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches und kompetentes Pflegepersonal. Schnelle Abläufe ohne Wartezeiten im Haus. Einfach aber zweckmäßig eingerichtete Zweibettzimmer, frisch renoviert mit großem Badezimmer (Dusche)
Essen sehr gut.
Behandlung verlief ohne Komplikationen.

Einfach sehr gut

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
OP, Aufenthalt, alles sehr menschlich
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Plattenepithelkarzinom linker Oberlappen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 05.03.2021 an der Lunge operiert. Sowohl die prästationäre Aufnahme, die Operation selbst und der Aufenthalt auf der Station liessen keine Wünsche offen. Die Aufklärung über den Eingriff durch den Oberarzt war klar und sehr menschlich. Das gesamte Ärzteteam hat sich fast liebevoll um mich gekümmert. Der Stationsaufenthalt ließ nichts zu wünschen übrig, die Betreuung war sehr gut.
Ich habe mich während des Aufenthalten im JEK sehr wohl und immer gut behandelt gefühlt und möchte mich auf diesem Weg beim gesamten Team bedanken.
Das Krankenhaushaus kann trotz Corona-Widrigkeiten nur uneingeschränkt empfehlen

Klasses Ärzteteam der Thorax chirurgie und der Schmerztherapie

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe nichts zu beanstanden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr menschlich mit viel Herz)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klasse Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Einfach nur toll
Krankheitsbild:
Tumor an der Lunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo

Ich seid kurzem auch eine Patientin in diesem Krankenhaus. Und lag auf derThoraxchirurgie. Möchte meine hier meine größte Dankbarkeit mitteilen. VORALLEM gilt es an den GANZEN Ärzten dieser Station. Ich habe mich noch nie so gut aufgehoben gefühlt. Ich bin echt froh Ihre Patientin zu sein und weis mich in gute Hände zu begeben. VIELEN LIEBEN DANK HIERFÜR.

LG an das ganze Team der Station

Beste Thoraxchirurgie ever!

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 0,1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Corona lässt nicht alles zu)
Pro:
Das Ärtzeteam Thoraxchirurgie ist erstklassig
Kontra:
Ausbaufähige Leistung der Pflegekräfte auf der Intensivstation
Krankheitsbild:
Neuroendokrines Karzinoid Lunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Februar 2021 in der Thoraxchirurgie an der Lunge operiert. Von Anfang bis Ende wurde ich freundlich und kompetent beraten und behandelt. Ich hätte mir kein besseres Ärtzeteam wünschen können! Durch die neue Schnitttechnik konnte ich schon am 5.Tag nach der OP nach Hause gehen. Dass während Corona auf den Stationen auch schon mal kleine nicht wirklich wichtige "Ärgernisse" passieren, sollte jeder Patient einfach auch verstehen! Ich fühlte mich während meines Aufenthalts im JHK immer sicher und gut betreut!

Ich habe mich trotz Corona sehr gut aufgehoben gefühlt.

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal egal ob Schwester/Pleger oder ÄrzteInnen
Kontra:
Keine negativen Punkte
Krankheitsbild:
pAUK Schaufensterkrankheit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliches und fachlich kompentes Pesonal.
Fragen wurden immer verständlich beantwortet.
Das Krankenzimmer war geräumig und modern eingerichtet.
So gab es gegen eine geringe Gebühr Wlan und am Bett gab es einen multifunktionalen Bildschirm.
Über diesen Bildschirm konnte man z.B.Hörbücher,Filme,Radio und das große Fernseher nutzen.
Die stationäre Aufnahme erfolgte aufgrund einer peripheren arteriellen Verschlußkrnakheit im Stadium IIb nach Fontaine bei Verschluß der linken Beckenetage.
Es wurde eine perkutane transluminale Stentangioplastie durchgeführt.

Top Chefarzt mit Top Team und Top Zi-Komfort

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hochprofessioneller, kompetenter und äußerst sympathischer Chefarzt
Kontra:
Krankheitsbild:
hochgradige carotis Stenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Mann wurde nach einem Augeninfarkt als Notfall Anfang Januar ´21 eingeliefert und kurz darauf von Dr. Schulte-Herbrüggen an der Halsschlagader operiert.
Alles ist hervorragend und hoch professionell abgelaufen. Trotz Corona Beschränkungen fühlte ich mich als Ehefrau stets gut informiert.Ein großes Lob auch dem ganzen Team der Station 37 und dem Sekretariat, Frau Lang ! Ganz herzlichen Dank nochmals auch auf diesem Wege.

Horrortrip

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Eine Katastrophe)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beratung? Schrauben rechts und links)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärzte verschwanden aus der Hintertür, Pflegekräfte haben ihre Arbeit auf die Angehörigen verlagert, ist auch eine Art seinem Jobfrust Luft zu machen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Zustände eines Großkonzerns, welches im Gesundheitsweisen bedenklich ist)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Die Urinpfanne sollte ich, nach Aussage eines Arztes, in ein Zimmer stellen. Dies war voller "namenloser" Urinpfannen. Daher habe ich angemerkt, den Namen meiner Mutter notieren zu lassen. Das sollte ich dann auch selber machen.)
Pro:
Absolut nichts
Kontra:
Die gesamte Station Orthopädie
Krankheitsbild:
LWK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter war ca. 1 Monat Patientin der Orthopädie. In den ersten 3 Tagen, also bis zur OP-Einwilligung, hat diese Station nach außen hin einen guten Eindruck vermittelt. Am Tag vor der OP bin ich aufgrund der schnippischen Bemerkung einer Pflegekraft stutzig geworden. Ich solle meine Mutter waschen! Und was machen sie hier? Nach dieser Reaktion meinerseits wurde meine Mutter dann doch von der Pflegekraft gewaschen. Da mir dies jedoch keine Ruhe gelassen hat, bin ich am OP-Tag morgens um 6 ins Krankenhaus gefahren. Um 7 Uhr, als die Lichter angingen, stellte ich fest, daß die Medikamte meiner Mutter auf der Zunge lagen. Die gleiche Pflegekraft drauf angesprochen, kam ein simples Schulterzucker und die Antwort "da kann man nichts machen". Auch meine Frage, ob denn nun, der vor einer OP essentiell zu erfolgende Stuhlgang bzw. Einlauf vogenommen wurde, konnte nicht beantwortet werden. Also man wollte meine Mutter operieren ohne davor den Darm zu entleeren und das obwohl ich 15 Mal an zwei Tagen zuvor drauf aufmerksam gemacht habe. An dem Tag konnte meine Mutter auch nicht operiert werden, da ihr HB-Wert sichtlich gesunken war. Auch dieser Hinweise musste durch uns Angehörige erfolgen. Da der Zustand meiner Mutter immer kritischer wurde und sich auf dieser Station keiner verantwortlich/zuständig fühlte, sah ich mich gezwungen die Klinikleitung telefonisch zu kontaktieren und über die Mißständige zu informieren. Rasch tat sich was. Diese Pflegekraft habe ich dann 2 Wochen lang nicht mehr auf der Station gesehen. Nach solch einem Vertrauensbruch sahen wir uns gezwungen über die gesamte Aufenthaltsdauer vor Ort anwesend zu sein. Es wurden Medikamente verabreicht, deren Bedeutung keiner kannte. Drauf angesprochen bekam man noch eine freche Anrwort vonseiten der Stationsleitung. Nach einer Pflegekraft klingeln? Die kamen dann erst nach 30 Min oder, wie wir dort erleben durften, ich komme gleich=ich komme gar nicht mehr. Hier kann ich mich einer vorherigen Bewertung anschließen. Auch die Ärzte verschwanden aus der Hintertür. Den Arzt nach dem OP-Verlauf gefragt "ja, Schraube rechts und links". Case Mgmnt: "ihre Mutter wird nicht mehr laufen". Meine Mutter wurde von den Therapeuten nicht mobilisiert. Der Hammer jedoch war: "Ihre Mutter hat Blutkrebs". Onkologie: "ihre Mutter ist kerngesund". Mit der Klinikleitung habe ich das persönlich Gespräch gesucht, welches hier auf der Plattform angeboten wird, dies wurde abgelehnt. Die Mängelliste ist ...

1 Kommentar

QRMimJEK am 25.02.2021

Sehr geehrte Userin,

Es tut uns leid zu hören, dass der Klinikaufenthalt Ihrer Mutter nicht zufriedenstellend war. Ihr Anliegen liegt in 2019. Um die Schilderungen einem Fall zu zuordnen würden wir Sie bitten uns die Kontaktdaten des Patienten über unser Kontaktformular auf der Internetseite des Johanna Etienne Krankenhaus mitzuteilen oder direkt eine Nachricht an [email protected] zu schicken.

Hervorragende Hilfe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit, Empathie, Diagnostik
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Cam impingement Hüfte op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Ärzte
Sehr nettes Pflegepersonal
Tolles Zimmer
Überall freundliche Mitarbeiter

Vorsicht bei Vertragsabschlüsse

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Einzelzimmerverträge sind keine Einzelzimmerverträge. Man schließt dies ab und bekommt noch einen Patienten ins Zimmer weil kein Platz ist. Wenn ich Einzelzimmervertrag abschließe, möchte ich auch ein Einzelzimmer bekommen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unverschämte Verträge

1 Kommentar

QRMimJEK am 23.02.2021

Sehr geehrter Angehöriger eines Patienten,

es freut uns zu hören, dass sich Ihr Angehöriger, der bei uns 2020 Patient war, medizinisch sehr gut aufgehoben gefühlt hat. Vielleicht könnten Sie ihm ausrichten, dass wir uns über eine persönliche Kontaktaufnahme seinerseits sehr freuen würden (02131-529 59980), denn so könnten wir seinen Aufenthalt in 2020 und die damalige Auslastung des Hauses zeitlich besser einordnen. Der aktuellen Situation geschuldet kann es manchmal dazu kommen, dass wir z.B. auch bei notfallmäßigen Aufnahmen dem Wunsch des Patienten nicht direkt entsprechen können. Wir versuchen dem aber sobald wie möglich nachzukommen. Melden Sie sich gern bei Rückfragen.

Bitte richten Sie Ihrem Angehörigen alles erdenklich Gute aus, wie wir natürlich auch Ihnen alles Gute wünschen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Johanna Etienne Krankenhaus

Stationsbetreuung mangelhaft

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Auf der Station Sehr schlecht)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Op Team
Kontra:
Pflege auf der Station
Krankheitsbild:
Knorpelabschlitterung Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Voruntersuchungen waren zeitlich gut geplant.
Am Tag der Operation angereist 220 km) und kaum Wartezeit. Op Team nebst Arzt super.
Der Mangel fing dann leider auf der Station an,die Pflege dort war leider mangelhaft. Mir wurde keine Hochlagerungsmöglichkeit angeboten, in den 48 Stunden Bettruhe habe ich sage und schreibe 3 Kühlakkus bekommen,da es wohl zu wenig gab. Medikamente hatte ich im Vorgespräch geklärt, dass ich diese von zu Hause mitbringe,hätte ich nicht gefragt,hätte ich diese doppelt eingenommen. Zur Visite kam nur der Arzt ohne Schwester oder Pfleger und scheinbar hat nie eine Kommunikation zwischen Beiden stattgefunden,was der Arzt gemacht bzw.mit mir besprochen hat. Hilfsmittel wurden falsch angelegt,die Mängelbeseitigung ist leider lang auf der Abteilung.
Ich hoffe, dass die Operation in dieser Fachklinik im Ergebnis besser gelaufen ist. Ich habe mir extra zur Bewertung einige Tage Zeit gelassen, um die nötige Objektivität zu bekommen.

Gefässchirurgie Op.

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles zur.vollsten Zufriedenheit
Kontra:
Krankheitsbild:
Carotis Op.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wurde im Febr.21 von Herrn Dr.Schulte-Herbrüggen an.der Halsschlagader operiert.Danach 6 Tage Aufenthalt im Joh.-Etienne-Krankenhaus.Alles war zu meiner vollsten Zufriedenheit.Die Versorgung war sehr gut habe mich optimal versorgt und betreut gefühlt.Möchte mich bei Herrn Dr.Schulte-Herbrüggen und dem gesamten Team ganz herzlich bedanken.

Sehr gut

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Lunge, Keilresektion.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Betreuung während des gesamten Aufenthalts durch den ausführenden Chirurgen (Oberarzt)
Ausgezeichnete Unterbringung im Neubautrakt. 2 Bettzimmer mit Bad, Balkon, Entertainment System am Bett usw.
Kaum Wartezeiten beim Röntgen, EKG usw. (vielleicht Coronabedingt)
Visite die sich Zeit genommen hat und nicht nur durch die Patientenzimmer gerannt ist.
Stationsärztin,Schwestern und Pfleger freundlich, kompetent und hilfsbereit.
Essen gut. Kaffee und Tee jederzeit verfügbar.

Unkoordinierter Umgang mit Patienten

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Sehr junge Ärzte die im Wertebereich Diagnosen besprechen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mal hat man dies,mal das...keiner gibt eine konkrete Aussage)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (In meinen 9 Stunden Wartezeite wurden mehrere Patienten „verloren“)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ist aber unerheblich wenn das Leben davon abhängt)
Pro:
Die Auszubildenden Ärzte wissen um ihre Unzulänglichkeiten
Kontra:
Hängt mein Leben davon ab würde ich nicht freiwillig in dieses Krankenhaus gehen
Krankheitsbild:
TIA umgangssprachlich mini-Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es werden Ärzte im ersten max. zweiten Ausbildungsjahr auf Patienten „losgelassen“. Kein erfahrener Arzt/Ärztin überwacht oder koordiniert diese Abläufe in der Notaufnahme. Die Mitarbeiter interessiert in höchsten Maß ihre privaten Aktivitäten oder gar das lästern über Kollegen. M.E. höchst unprofessionel!!!

1 Kommentar

QRMimJEK am 09.02.2021

Sehr geehrte User/in,
Gerne möchten wir mit Ihnen und dem Bereich die Erlebnisse aufarbeiten. Wir würden uns freuen, wenn Sie hierzu telefonischen Kontakt mit uns aufnehmen. Wir vermitteln gerne auch direkt ein Gespräche mit der neurologischen Klinik.
Tel. 02131/529-79790 oder [email protected]
Mit freundlichen Grüßen Johanna Etienne Krankenhaus

Verkalkung der Leistenarterie

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Patient steht zu jeder Zeit im Vordergrund.
Kontra:
Krankheitsbild:
Verkalkung der Leistenarterie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Durch medizinische Fachzeitschriften bin ich auf die Gefäßchirurgie unter Leitung von Herrn Doktor Schulte-Herbrüggen aufmerksam geworden. Nach der eingehenden Voruntersuchung gab mir Herr Doktor Schulte-Herbrüggen einen kompetenten Bericht über die derzeitige Situation und die Möglichkeiten einer operativen Behandlung. Man hatte zu jederzeit den Eindruck, dass keine finanziellen Interessen im Vordergrund stehen, sondern das Wohl des Patienten höchste Priorität hat. Dies spiegelt sich im gesamten Team der Gefäßchirurgie wieder. Die Komfortstation hat Hotelcharakter und lässt keine Wünsche übrig. Ich habe den Chefarzt mindestens einmal täglich gesehen und er hatte immer ein offenes Ohr für meine persönlichen Bedürfnisse. Ich werde mich auch zur Nachsorge in die Klinik begeben, besser geht nicht.

Hoch professionelle medizinische Behandlung und bester zwischenmenschlicher Umgang!

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hoch professionell und super freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf diesem Wege möchte ich mich ganz herzlich bei Herrn Dr. med. Gebhard Schmid und dem gesamten Team für die hoch professionelle medizinische Behandlung aber auch insbesondere den zwischenmenschlichen Umgang bedanken (in meiner Jahre langen medizinischen Behandlung habe ich sowas nicht so oft erlebt). Herr Dr. med. Gebhard Schmid nimmt sich bei jedem Gespräch mehr als genug Zeit um komplexe medizinische Möglichkeiten zu erklären. Hinzu kommt, dass es viele innovative Behandlungsmöglichkeiten gibt (speziell für Krebserkrankungen wie z. B. die Kryotherapie oder die Chemoembolisation). Ich würde mir wünschen, dass es noch viel mehr solcher Kliniken gibt, die sich so um die Patienten kümmern um die best mögliche medizinische Behandlung zu bekommen.

Optimale Behandlung

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetentes und freundliches Team
Kontra:
- - -
Krankheitsbild:
Halsschlagaderverengung / Ausschälplastik der Halsschlagader
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im November 2020 wurde ich von Dr. Schulte-Herbrüggen erfolgreich an der inneren Halsschlagader operiert. Das Ärzte- und Pflegeteam ist äußerst kompetent, professionell und sehr freundlich. Ich habe mich optimal versorgt und betreut gefühlt. Auf diesem Weg möchte ich mich bei Dr. Schulte-Herbrüggen und dem gesamten Team nochmals sehr herzlich bedanken.

Alles sehr gut!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Haglund
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Behandlung einer Haglundverse.
Die OP verlief erfolgreich. Es dauerte aber noch etwa 10 Monate bis ich schmerzfrei war.
Dennoch würde ich es immer wieder machen, denn nun kann ich wieder schmerzfrei laufen - ein Stück Leben habe ich dadurch zurückbekommen!

Ich kann die Klinik für diese Krankheit nur empfehlen. Die OP wurde bei mir ambulant durchgeführt. Das Personal war sehr freundlich und bemüht, die Ärzte kompetent.

Stentimplantation Bauch- und Beckenschlagader

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetentes und freundliches Team)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr eingehende Beratung und beantwortung von Fragen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolute Top-Behandlung, könnte besser nicht sein.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Funktioniert hervorragend, außerhalb der Station fällt die Freundlichkeit etwas ab.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Neubau mit sehr gutem technischen Niveau.)
Pro:
Der Chefarzt ist täglich am Bett und ansprechbar
Kontra:
Krankheitsbild:
Ulkus: Dissektionder Hauptschlagader des Bauchraumes. Aneurysma: Aussackung der Beckenschlagader
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Überweisung durch den Hausarzt wurde von der Ambulanz ein CT angeordnet.
Schon 2 Tage später rief der Chefarzt der Gefäßchirurgie an un bat kurzfristig um einen Termin. Am nächsten Tag erklärte er mir in ca. 1 Stunde anhand von Bildern die Situation und die vorgeschlagene Vorgehensweise. Er hatte bereits einen OP-Termin blockiert.
Die Aufnahme auf der Station verlief schnell und freundliche. Das war auch mein gesamter Eindruck während des Aufenthaltes.
Jeden Morgen Stand der Chefarzt an meinem Bett, fragte nach dem Befinden, untersuchte den Wundbereich und beantwortete Fragen.
Das gesamte Team hat sich kompetent und umsichtig gekümmert, von der Aufnahme bis zur Entlassung.

Keine Hilfe bei Bluthochdruck

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es geht wohl nur darum, Patienten solange wie möglich auf der Station zu halten.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fand nicht statt!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Gab es bis heute nicht.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Essen
Kontra:
Ärztliche Versorgung
Krankheitsbild:
Unerklärlich starke Kopfschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin wegen starker unerklärlicher Kopfschmerzen ins Krankenhaus gekommen auf die Privatstation Neurologie.Bei der Aufnahme hatte ich sehr hohen Blutdruck der sich auch im Laufe des nächsten Tages bei 150 bis 167 hielt. Ich bat dann eine Schwester mehrfach den Arzt zu fragen ob ich eine Betablocker bekommen könnte, weil ich mittlerweile Brustschmerzen hatte, mein Herz knallte und mir sehr übel war.Diese Schwester hatte den letzten Blutdruck bei mir gemessen der bei 167 zu 98 lag.Mir ging es sehr schlecht und ich bat wiederholt den Arzt nach einem Betablocker zu fragen.Diese antwortete mir dann nur das wäre nicht angeordnet und was nicht angeordnet ist das führt sie auch nicht aus.Sie sagte sie würde den Arzt anrufen.Nach ca einer Stunde ging es mir immer schlechter und ich habe wiederholt nach der Schwester gefragt.Nachdem ich nicht locker ließ, brachte sie mir dann einen Blutdrucksenker denn ich selbst schon genommen hatte.Noch mal erklärte ich ihr dass ich einen Betablocker bräuchte.Sie regte sich dann darüber auf dass ich meine eigenen Medikamente genommen hätte. Sie telefonierte dann in meinem Beisein noch mal mit dem Arzt, lachte dann erstmal am Telefon und sagte dem Arzt ja die Patientin regt sich sehr auf, der Blutdruck ist bei 150.Ich korrigierte sie laut aus dem Hintergrund und sagte mehrfach, dass der Blutdruck bei 167 wäre und sie das falsch wieder geben würde.Nachdem sie das Gespräch beendet hat habe ich ihr gesagt dass ich das nicht gut finde, dass sie am Telefon dem Arzt gegenüber die Tatsachen falsch wiedergibt. Ich würde mich nicht aufregen ich würde nur meinen Betablocker haben wollen. Sie sagte dann zu mir ich solle mich erstmal beruhigen auch wenn ich das Ergebnis vom CT noch nicht hätte dafür könnte sie ja nichts.Ich habe dann erneut zu ihr gesagt dass es nicht um das Ergebnis vom CT geht sondern um meinen jetzt aktuellen Blutdruck und es mir jetzt aktuell nicht gut gehen würde und ich da Hilfe bräuchte und bin langsam schon fast verzweifelt.Diese Frau hört überhaupt niemandem zu. Letztendlich brachte sie mir dann eine Tavor Tablette zur Beruhigung da bin ich dann endgültig ausgeflippt.Ich konnte meinen Arzt telefonisch erreichen habe das mit ihm besprochen und nehme jetzt meine eigenen Blutdrucksenker nochmal für die Nacht.Morgen bei der Visite werde ich mich über diese Schwester beschweren.Diese Schwester ist eine Zumutung für jeden Patienten!! Aber es gibt ja Tavor für solche nervigen Patienten!

1 Kommentar

QRMimJEK am 24.11.2020

Sehr geehrter User/Userin,
Gerne möchten wir dieses Feedback aufarbeiten. Wir würden uns freuen, wenn Sie hierzu telefonischen Kontakt mit uns aufnehmen oder uns eine Email schreibe damit wir den Fall zuordnen können.
Tel. 02131/529-79790 oder [email protected]
Mit freundlichen Grüßen Johanna Etienne Krankenhaus

Pflegerisch eine Katastrophe

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (bezogen auf Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
OP Ergebnis
Kontra:
Pflege
Krankheitsbild:
Endometriose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag stationär aufgrund einer OP zur Endometrioseentfernung. Die OP und ärztliche Betreuung waren gut.
Was ich als sehr schlecht empfunden habe ist die pflegerische Versorgung.
Ich lag insgesamt 4 Tage stationär, es wurde nicht einmal auf den Verband geschaut. Auch als ich aus dem OP kam wurde ich ins Zimmer gefahren und danach habe ich niemanden mehr gesehen. Zu dem Zeitpunkt war es gegen 14.30h es wurde nicht nach Patienten geguckt nach OP, meine Bettnachbarin wurde am nächsten Tag operiert, auch da kam niemand nach ihr gucken.
Am Morgen nach der OP kam dann die Praktikantin um mit mir das erste Mal aufzustehen. Danach habe ich bis zur Entlassung kein Pflegepersonal mehr im Zimmer gesehen.
Pflegerisch gebe ich der gynäkologischen Station als Schulnote eine glatte 6
Habe dies dem Beschwedemanagement gemeldet, angeblich möchte man dies thematisieren, was ich persönlich nicht glaube, weil die Antwort E-Mail auf meine Beschwerde wirkte wie eine Standard E-Mail, Hauptsache man hat geantwortet.
Was noch zu erwähnen ist, der Termin zur OP Vorbereitung wo eigentlich „nur“ zwei Gespräche eine eine Blutabnahme stattgefunden haben, hat 6 Stunden gedauert! Einfach nur schlecht organisiert

1 Kommentar

QRMimJEK am 16.11.2020

Sehr geehrter User/Userin,
Gerne möchten wir dieses Feedback aufarbeiten. Wir würden uns freuen, wenn Sie hierzu telefonischen Kontakt mit uns aufnehmen oder uns eine Email schreibe damit wir den Fall zuordnen können.
Tel. 02131/529-79790 oder [email protected]
Mit freundlichen Grüßen Johanna Etienne Krankenhaus

Ausschälung der Halsschlagader

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tägliche Info über den eigenen medizinischen Zustand.
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall durch Halsschlagaderverengung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich vom ersten Moment an gut versorgt und betreut. Alle Vorhaben/Eingriffe wurden mit mir besprochen und im Detail erklärt. Ärzte und Pflegepersonal waren alle kompetent und sehr freundlich, ich kann diese Station und die Notfallambulanz nur weiterempfehlen.

Perfekte Versorgung im medizinischen-und Pflegebereich

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10.2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen gut und Pflegepersonal sehr engagiert und freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenausschälung Stantimplantation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fühle mich sehr gut aufgehoben, sowohl im medizinischen-als auch im Pflegebereich

Jederzeit wieder

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Terminabsprache super
Kontra:
Krankheitsbild:
Koloskopie/Darmspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut organisiert.Alle waren sehr freundlich und haben alles im Auge.Arzt war auch sehr freundlich und locker.Kann die Klinik nur in höchsten tönen weiter empfehlen, absolut Top!!!!!!

Familienzimmer

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gyn. Ist sehr gut
Kontra:
Preisw eine frechheit
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin wirklich sehr traurig und bestürzt.
Meine erste Entbindung war im Etienne und wir waren soweit sehr zufrieden. Jetzt wollte ich mich zur 2. Entbindung anmelden und bekomme zu hören das die Zimmer von 62€ auf 120€ gestiegen sind (deluxe Zimmer über 200€). Warum macht man sowas es geht hier nicht um spaß sondern man will in dieser Schweren Zeit seinen partner dabei haben. Nach einem Kaiserschnitt ist man sehr begrenzt was die Bewegung angeht. Es ist wirklich eine schande und Frechheit Profit hieraus zu machen. Wir haben uns jetzt für ein anderes Krankenhaus entschieden dort kostet das private Zimmer um die 50€ was völlig akzeptabel ist (wäre auch bereit mehr zu Zahlen aber keine 120€).
Wirklich schade wir verstehen es einfach nicht.

Sehr zu emphelen

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Magen und Darmspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Terminvergabe bis zur Untersuchung und Nachsorge, sehr freundliche Mitarbeiter. Kompetent, fachlich, wertschätzend und nah am Patienten. Fühlte mich sehr gut aufgehoben.

Stärkste Bauschmerzen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Küche ist der Knaller
Kontra:
Arzt und Pflegepersonal total gestresst oder genervt
Krankheitsbild:
Gallenkolik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin dieses Mal leider unzufrieden.
Keine ordentliche Aufklärung, der Arzt gestresst, weil er zuviele Patienten hat (Oh-Ton).
Der Oberarzt sagte, das sollten wir operieren, damit das nicht noch einmal passiert, ich erwiderte als COPD Patientin im fast Endstadium? Dann kam nichts mehr. Ich wurde mit einem grünlichen Durchfall entlassen, der Arzt schaute sich den sogar an und meinte ist ja kein Durchfall. Ich denke das hat mit der Gallenkolik bzw. der Galle jetzt noch zu tun.

Weitere Bewertungen anzeigen...