Johannesbad Fachklinik Furth im Wald

Talkback
Foto - Johannesbad Fachklinik Furth im Wald

Eichertweg 37
93437 Furth im Wald
Bayern

44 von 58 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

60 Bewertungen

Sortierung
Filter

Gute Klinik wenn man mit arbeitet/ es zulässt

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 24   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeutin
Kontra:
Betten und allgemein veraltet
Krankheitsbild:
Alkohol/Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kein Hotel erwarten und dankbar sein, für die Mittel die man für das weitere Leben mitbekommt.

Guter Aufenthalt

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Passt alles)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ok)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles Notwendige wird gemacht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Überschneidungen im Therapieplan, dass man Geld für die Automaten wechseln kann wird einem viel zu spät gesagt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (In die Jahre gekommen, Matratzen durchgelegen)
Pro:
Akupunkturbehandlung bei der Chefärztin persönlich, Essen
Kontra:
Überschneidungen im Therapieplan, in der Urlaubsvertretung keine Gespräche
Krankheitsbild:
Alkohol, Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier wurde mir insgesamt sehr gut weiter geholfen.
Ich hatte das große Glück und bin zur Akupunkturbehandlung dran gekommen. Die Chefärztin hat das mit großem Einfühlungsvermögen selbst gemacht und es war wunderbar entspannend. Die alternativmedizinischen Erklärungen zur Krankheitsentstehung waren eine super Ergänzung, sie ist emotional gut auf mich eingegangen und ich verstehe mich selbst jetzt besser.
Gerne würde ich das weiter fortsetzen, finde aber bis jetzt niemanden der das bei mir zuhause macht.
Auch die anderen üblichen Therapien waren hilfreich und ich konnte viel mitnehmen.

Fazit meiner Therapie

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (großes LOB)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hat alles für mich gepasst.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (War O.K.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Habe ich kaum in Anspruch nehmen müssen.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (War in Ordnung.)
Pro:
Gute Betreuung in allen wichtigen Angelegenheiten.
Kontra:
Freizeitgestaltung.
Krankheitsbild:
Alkoholsucht/Depressionen.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gerne denke ich an die Zeit meiner Therapie zurück und kann nun sagen das ich seit meiner Entlassung (2023) Suchtmittelfrei bin. Sehr haben mir die Gruppenstunden und ins besonderen die Einzelstunden geholfen. Für mich war es die richtige Entscheidung eine Langzeit Therapie in Furth im Wald zu absolvieren. Auch die Verlängerung die mir nahegelegt wurde ( Von 8 auf 15 Wochen) war genau richtig für mich.) Das Angebot in der Klinik besonders in der Freizeit sollte besser Organisiert werden. Leider nur Wanderungen/Kegeln die nicht jeder aus gesundheitlichen Gründen mitmachen konnte. Es sollten an den Wochenenden auch Busfahrten angeboten werden! Ich fühlte mich wohl in der Klinik und das Essen ist hervorragend. Alles in allem kann ich aus meiner Sicht sagen ES HAT SICH GELOHT die Therapie in der Johannisbad Klinik in Furth im Wald zu machen. Ich kann jedem die Klinik empfehlen!! Und ich freue mich auf das Wiedersehen dieses Jahres beim Ehemaligen Treffen! Ich möchte auch betonen das eine Nachsorge eine sehr gute Entscheidung war die mir nahegelegt wurde und die ich gerne in Anspruch genommen habe. Kann mich nur bei allen Angestellten und Mitarbeiter/innen bedanken für die Leistungen die mir entgegen gebracht wurden. Bitte machen Sie so weiter mit Ihrer Unterstützung in der Suchttherapie. Mit besten Grüßen H.A. München

1 Kommentar

Johannesbad Holding am 10.06.2024

Liebe:r Horst20258,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, eine so ausführliche und positive Bewertung zu schreiben. Es freut uns, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns als den richtigen Schritt sehen. Ihr Lob für unsere Mitarbeiter:innen geben wir auf jeden Fall an diese weiter. Einfühlsamkeit und individuelle Beratungs- und Therapieangebote sind für uns ein wichtiger Baustein des Therapieerfolgs und Rückmeldungen wie die Ihre ist eine wunderbare Bestätigung für die Arbeit unserer Therapeut:innen.
Ihre Hinweise zu Verbesserungsmöglichkeiten beim Freizeitangebot haben wir natürlich auch vernommen. Auch wenn der Gestaltungsraum für solche Angebote aus unterschiedlichen Gründen begrenzt ist, werden wir uns als Klinik über das Thema verständigen, um sicherzustellen, dass unsere Angeboten in diesem Bereich niemanden außen vor lässt.
Genau wie Sie freuen wir uns auch schon auf das Ehemaligentreffen dieses Jahr und wünschen Ihnen jetzt schon einmal eine gute Zeit dort.

Viele Grüße,

Ihr Team Unternehmenskommunikation, Johannesbad Fachklinik Furth im Wald

Antritt Reha Klinik

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2924   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es passt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine Erfahrung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine Erfahrung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Keine Erfahrung)
Pro:
Freundlich
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin kurz vor Antritt der stationären Therapie in der Johannes Bad Klinik Furth im Wald..ich konnte schon Erste Erfahrungen sammeln. Ich habe die Klinik bereits besichtigt und konnte mit Frau Kosta alles wichtige besprechen. Mir wurden freundlich alle Fragen erklärt. Auch wenn ich angerufen habe wegen der Aufnahme wurde mir immer freundlich entgegen gekommen . Ich konnte auch schon mit einem zuständigen Therapeuten telefonieren, hier wurde mir schon Mal Sicherheit gegeben. Ich gehe nächste Woche mit einem guten Gefühl in diese Fachklinik. Ich würde mir nach wie vor ein Einzelzimmer wünschen Aus verschiedenen Gründen. Jedoch lasse ich mich darauf ein was mich erwartet. Nach ersten guten Gesprächen habe ich das Gefühl das man mit dem Personal und Therapeuten gut reden kann. Es geht am 29.4.24 los. Vorweg schon Mal ein herzliches Dankeschön.

1 Kommentar

Johannesbad Holding am 10.06.2024

Liebe:r Lukas53,

vielen Dank für das ausführliche und positive Feedback. Schön, dass Sie unser Informationsangebot wahrgenommen haben und sich ausführlich informiert haben.
Das Vertrauen, das Sie unseren Mitarbeiter:innen schon vor Therapieantritt entgegenbringen, ehrt uns. Es bestätigt uns auch in unseren Zielen, hochwertige Behandlungen, einen freundlichen Empfang und eine angenehme Atmosphäre zu bieten.
Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihren Aufenthalt bei uns.

Viele Grüße,

Ihr Team Unternehmenskommunikation, Johannesbad Fachklinik Furth im Wald

Nur zu empfehlen

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023/24   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinik hält was sie verspricht
Kontra:
Keine Kapelle vorhanden
Krankheitsbild:
Alkoholabhängigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hält was sie verspricht.habe mich gut aufgehoben gefühlt.es würde zu 100% auf meine Problematik eingegangen

1 Kommentar

Johannesbad Holding am 10.06.2024

Liebe:r Postsabse,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung und Ihre Weiterempfehlung. Es freut uns, dass Ihnen bei uns geholfen werden konnte, und Sie sich gut aufgehoben gefühlt haben.
Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft und bleiben Sie gesund.

Viele Grüße,

Ihr Team Unternehmenskommunikation, Johannesbad Fachklinik Furth im Wald

Danke für die kompetente Beratung und Behandlung

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette Mitarbeiter, gutes Essen, empathische Chefärztin
Kontra:
Teilweise Leerlauf, Überschneidungen
Krankheitsbild:
Alkohol, Trauma, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Anfang der Therapie fühlt man sich etwas verloren in der großen Klinik, bald schon ist das vergessen und man ist gut aufgehoben.

Was ich hier gut fand:
Soziales Miteinander, viel Austausch, Erfahrungen sammeln, mit dem Suchtdruck klar kommen, Kegeln, Schwimmen, Tischtennistuniere, Ergo, Gruppentherapie, kompetente Hilfe, erfahrene Therapeuten, Unterstützung bei der Planung, getrennter Frauenwohnflur, das Essen.

Was nicht so toll war:
Immer wieder Leerlauf, Therapieplan nicht gut genug abgestimmt, Überschneidungen von Veranstaltungen, zu Beginn keine Indikativgruppe, kurz vor Ende drei auf einmal. Pflegekräfte sehr unterschiedlich, einige könnten höflicher sein.

Beeindruckend:
Die junge empathische humorvolle Chefärztin, die für jeden ein Ohr und ein gutes Wort parat hat. Der Suizidvortrag war Bombe, ohne Folien mitreißend frei gesprochen, auf alle Fragen eingegangen, gut erklärt.
Ich hätte nicht gedacht, dass eine Chefin so freundlich, offen und authentisch sein kann. Ihre Fallbeispiele werde ich mir noch lange merken und die Akupunktur auch. Gespickt mit über 60 Nadeln und trotzdem entspannt, das hatte ich noch nie erlebt.

Zum Abgewöhnen:
Es wird in der Klinik geklaut und leider sehr viel geraucht, und zwar nicht nur dort wo es erlaubt ist.

Insgesamt wurde mir gut weiter geholfen, danke an alle. Die Psyche kommt erst an zweiter Stelle, aber wer ernsthaft abstinent leben und stabil werden möchte, der ist hier richtig.

1 Kommentar

Johannesbad Holding am 06.06.2024

Liebe:r AundF

vielen Dank für Ihr konstruktives und grundsätzlich positives Feedback. Wir freuen uns, dass Ihnen bei uns in der Klinik geholfen werden konnte, und wünschen Ihnen auf jeden Fall Alles Gute für die Zukunft.
Auch Ihr Feedback zu Therapieplan und Indikativgruppen nehmen wir natürlich mit und geben es weiter. Wir bitten dabei auch um Verständnis dafür, dass es in unserem Therapiebetrieb nun einmal viele sich bewegende Teile gibt, die sich abstimmen müssen.
Planungen für die Indikativgruppen sind aus verschiedenen Gründen nicht immer einfach umzusetzen. Wir nehmen Ihre Hinweise aber natürlich als Anlass noch einmal auszuloten, wo es noch Raum für Verbesserung gibt.
Gerne geben wir auch Ihr Lob an unsere Chefärztin weiter, die sich über solche Hinweise immer sehr freut.
Ihre Erfahrungen zum Thema Diebstahl sind für uns natürlich beunruhigend. Auch wenn ein Klinikaufenthalt immer mit bestimmten Einschränkungen kommt, sollte es selbstverständlich sein, dass sich Rehabilitand:innen sicher fühlen. Das gilt auch für ihr Eigentum.
Gerne können Sie uns einige konkrete Darstellungen per Mail an [email protected] schicken. Das hilft uns dabei, Maßnahmen zu entwickeln, die solchen Erfahrungen entgegenwirken können.
Im Bezug auf das Rauchen auf dem Gelände außerhalb der Raucherbereiche sind unsere Therapeut:innen dazu angehalten solches Verhalten zu unterbinden. Leider können unsere Mitarbeiter:innen nicht überall gleichzeitig sein, sodass wir oftmals auf die Eigenverantwortlichkeit der Rehabilitand:innen angewiesen sind.

Viele Grüße,

Ihr Team Unternehmenskommunikation, Johannesbad Fachklinik Furth im Wald

Solide Suchtklinik

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Konzept zur Suchtbehandlung
Kontra:
Wenig Therapieangebote
Krankheitsbild:
Depression und Alkoholabhängigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 13 Wochen in dieser Klinik in der Abteilung Doppeldiagnosen. Die Klinik hatte ich bewusst ausgewählt, weil sie sich mit der Abteilung Doppeldiagnosen als spezialisiert für die Kombination von sowohl Psychosomatik als auch Suchttherapie darstellt. In der Praxis ist das Angebot identisch zu dem auf den reinen Suchtstationen. Der einzige Unterschied ist, dass es zusätzliches Stationspersonal gibt und man nach einer bestimmten Zeit ein Einzelzimmer bekommt. Auf psychosomatische Aspekte bzw. psychiatrische Erkrankungen wird therapeutisch de facto gar nicht eingegangen. Die medizinische Betreuung in dieser Abteilung ist mangelhaft. Ein Arzt, der auch noch mit seiner Chefin verheiratet ist, nimmt Patienten nicht ernst, lacht sie teilweise bei Beschwerden aus und besitzt keinerlei Empathie. Man fühlt sich nicht ernst genommen und solche Personen sollten keine Menschen mit psychischen Beschwerden behandeln. Die Einzel- und Gruppentherapie sowie Ergo und Sport sind gut und hilfreich, insgesamt gibt es aber viel zu wenige Therapieangebote. Stattdessen gibt es vier Suchtvorträge in der Woche, die nur begrenzt relevant sind. Auf einen Platz in Indikativgruppen muss man dafür wochenlang warten. Man hat viel mehr Freizeit als Therapieprogramm. Wer eine reine Suchtbehandlung sucht, ist hier gut aufgehoben. Eine kombinierte Behandlung, wie es das Prospekt für Doppeldiagnosen verspricht, sucht man aber vergeblich. Das Essen und die Zimmer sind gut und auch das Personal ist bis auf wenige Ausnahmen nett und zugewandt.

1 Kommentar

Johannesbad Holding am 12.03.2024

Sehr geehrter „Peterle9“,
haben Sie vielen Dank für Ihre differenzierte und ausführliche Kritik. Wir bedauern sehr, dass Sie unser Angebot nicht als ausreichend empfanden und nehmen Ihre Beanstandungen sehr ernst.
Der Fokus aller Behandlungen in einer Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen muss naturgemäß auf der Abhängigkeitserkrankung liegen. Die Abteilung für Doppeldiagnosen wird im Gegensatz zu den reinen Suchtabteilungen von Fachärzten für Psychiatrie und Psychotherapie geleitet und bietet somit medizinisch ein fachlich spezifischeres Angebot.
Unsere Klinik hält eine Vielzahl an therapeutischen Zusatzangeboten vor, u.a. eine Vielzahl Indikativgruppen, für die es aufgrund Ihrer Beliebtheit Wartelisten gibt.
Die von Ihnen geschilderten Vorkommnisse während Ihrer medizinischen Behandlung überraschen uns sehr und wir würden diese gerne genauer mit Ihnen beleuchten. Gerne möchten wir Sie zu einem weiterführenden Gespräch einladen und freuen uns, wenn Sie sich unter [email protected] oder direkt bei einer Kontaktperson Ihrer Wahl melden.
Gerne versichern wir Ihnen an dieser Stelle, dass unsere Führungsebene sehr darauf achtet, dass persönliche Beziehungen zwischen einzelnen Mitarbeiter:innen die Qualität der Behandlung nicht beeinträchtigen.
Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team Unternehmenskommunikation, Johannesbad Fachklinik Furth im Wald

Klinik nicht überzeugend

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Mangel an Beratern, keine Zeit für individuelle Beratung)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (man hat das Gefühl lästig zu sein, wenn man einen Arzttermin benötigt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (unfreundlich, man hat das Gefühl: Suchtpatienten sind nicht für voll zu nehmen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (möglichkeiten Ergotherapie, die selbst gestaltet werden kann ist gut.)
Pro:
siehe Erfahrungsbericht
Kontra:
siehe Erfahrungsbericht
Krankheitsbild:
Abhängigkeit
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Positiv: Physiotherapie sehr kompetent. Negativ: Zimmer unsaniert, schmutzig. Zimmer auf der Internetseite saniert. Schimmel Badezimmer, kein Griff Balkontür, Schranktüren locker, Betten rutschen, Matratzen mangelhaft. Veraltete Waschmaschinen + Trockner. Wasserkocher, TV oder kl. Kühlschrank, fehl am Platz. Wg. Wasserkocher sollen die Sicherungen fallen!! Wie wäre es mit Elektrik erneuern! Anmerkung: Haarfön auch verbieten?! Tabletten vertauscht oder falsch ausgegeben, aber im übelsten Sinne. Wenn ich die Menge genommen hätte, dann gute Nacht. Viele meiner Mitrehabilitanden (Bewilligung 15 Wochen wegen Depression) erhielten erst nach einer Beschwerde und nachdem sie gesagt haben sie brechen ab, die zwingend notwendigen Kurse. Wenn wegen Despressionen diese Reha bewilligt wurde, dann sollte davon auszugehen sein, dass ab dem 1. Tag Kurse zur Therapie gehören. Dto. Initiativangebote, 2-3 Wochen bevor die Reha zu Ende ist, wird man dann eingeteilt. AW:Personalmangel. Da es sich um eine Suchtklink handelt, ist klar, dass strikte Regeln für Alle gelten müssen. Egal welche Sucht man hat oder wie ausgeprägt sie ist. Jetzt muss ich leider das Unwort „aber“ verwenden, trotzdem ist jeder Patient individuell. Das vergisst man in dieser Klinik. Im Entlassbericht wird fast bei jedem Patienten eine narzisstische Persönlichkeit diagnostiziert. Obwohl ich in meinem Bekannten- und Freundeskreis als „Mutter Teresa“ bezeichnet werde, habe ich lt. des Abschlussberichts ebenfalls eine narzisstische Persönlichkeit. Das sollte man im Detail näher beschreiben. Ein gesunder Egoismus ist wichtig für Leben. Wenn man sich quasi nicht absolut unterordnet und manches in Frage stellt, ist man dann bereits ein Narzisst? Kantine: sehr nettes personal. Verpflegung: Obst, Säfte, Gemüse am Morgen, fehl am Platz. Die Ernährungsberaterin meinte: kein Budget. Der Leitungsträger bezahlt gutes Geld für die Reha (ca. 45.000 bis 55.000 Euro für 15 Wochen), da sollte doch das eine oder andere Obst am Morgen im Budget sein. (Und nein, ein gezuckerter Fruchtcocktail aus der Dose ist für mich kein Ersatz.) Wenn jemand eine Alternative findet, dann sollte er die lieber wählen.

1 Kommentar

Johannesbad Holding am 04.12.2023

Sehr geehrte „Lissi-Ho“,
vielen Dank für Ihr offenes Feedback. Wir entschuldigen uns vielmals für die Unannehmlichkeiten, die Ihnen aufgrund baulicher Mängel entstanden sind. Unsere wenigen unsanierten Zimmer werden Anfang 2024 instandgesetzt. Durch die Pandemie kam es hier zu Verzögerungen. Beschwerden bezüglich Schimmel/ kaputten Türen sind uns bisher nicht zugetragen worden. Unsere Haustechnik geht allen Hinweisen unverzüglich nach und wir legen großen Wert auf Sauberkeit und Instandhaltung. Wie Sie wissen, obliegt die Reinigung der Zimmer gemäß dem Rehakonzept während der Therapie den Rehabilitand:innen. Dass Ihnen auf Ihrem Zimmer elektrische Geräte gefehlt haben, ist nicht unseren Sicherungen, sondern unserem Brandschutzbestimmungen geschuldet, auf Unterhaltungsmedien wie TV verzichten wir aus therapeutischen Gründen gezielt.
Ihre Anmerkungen bezüglich der Tablettenvergabe sind äußerst besorgniserregend, und wir entschuldigen uns aufrichtig für etwaige Unannehmlichkeiten, die dies verursacht hat. Leider können wir ohne Ihre Identität den Vorgang nicht prüfen, werden jedoch sicherstellen, dass Prozesse optimiert werden, um eine bessere Betreuung und Koordination zu gewährleisten.
Es ehrt Sie sehr, dass Sie sich für andere einsetzen und zu spät gestartete Kurse bemängeln. Wir möchten Ihnen versichern, dass wir alle notwendigen Leistungen, einschließlich Indikativgruppen, gemäß den Anforderungen der Deutschen Rentenversicherung (DRV) erbringen und den vorgegebenen Personalschlüssel einhalten. Das Therapiekonzept sieht vor, dass Indikativgruppen erst nach Ermittlung der individuellen Bedarfe der jeweiligen Betroffenen starten.
Hinsichtlich der von Ihnen angesprochenen Verpflegung möchten wir darauf hinweisen, dass unser Speiseplan täglich frisches Obst zum Frühstück, regelmäßig ganze Fruchtstücke als Nachtisch mittags und täglich ein frisches Salatbuffet mittags und abends vorsieht. Dieser Plan unterliegt einem strengen Qualitätsmanagement und wird regelmäßig von extern überprüft. Wir bedauern, dass Sie dieses Angebot nicht nutzen konnten, können uns die Gründe dafür aber nicht erklären. Nehmen Sie gerne persönlich Kontakt zu uns auf unter [email protected]. Oder schreiben Sie direkt an die Klinikleitung, unsere Chefärztin oder Ihre:n Abteilungsleiter:in.
Mit freundlichen Grüßen, Ihr Team Unternehmenskommunikation

Lasst euch hier helfen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nach 5 Therapien endlich die richtige)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bestens)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die kennen sich wirklich aus)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
keines
Krankheitsbild:
Depressionen und Alkohol
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Für mich war es die beste Fachklinik für Doppel-Diagnosen.
Ich war in Langzeit (19 Wochen).
Das ganze Personal ist Fachlich auf sehr hohen Niveau.

Das ganze Konzept ist rundum Stimmig !!!

Viele mit Pazenten auch ich haben es Anfangs nicht verstanden!!!

Das wichtigste ist das sich die Pazenten voll darauf Einlassen.

Und immer ehrlich zu sich und dem Personal sein.

Ganz besonders ist zu erwähnen, das die Ober-Ärztin und die Bezugstherapeut/in auf höchsten Niveau arbeiten.

Die Klinik ist mit 1+++ zu bewerten.

Lasst euch voll darauf ein, so wie ich !!!

Und freude endlich wieder in sich wahrnehmen zu können.

Euer Jens

1 Kommentar

Johannesbad Holding am 09.10.2023

Sehr geehrter Herr "Jens1973",
besten Dank für Ihre so positive Bewertung unserer Klinik.
Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und wir Sie auf Ihrem Weg begleiten durften. Wie Sie selbst schreiben, muss man sich auf die Therapie einlassen. Wir danken und freuen uns mit Ihnen, dass Sie unsere Hilfe annehmen konnten und wünschen Ihnen alles Gute für Ihren weiteren Weg.

Und nicht vergessen: Am 6. Juli 2024 findet unser Ehemaligentreffen statt, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Mit freundlichen Grüßen aus Furth im Wald
Ihr Team Unternehmenskommunikation, Johannesbad Fachklinik Furth im Wald

Empfehlenswerte Reha-Klinik

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamte Personal sehr freundlich
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Medikamentenabhängigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Reha-Klinik in der man sehr gut unterstützt wird, wie ein suchtmittelfreies Leben gelingen kann. Alle Psychotherapeuten, Ärzte, Sozialarbeiter und das gesamte Personal sind stets freundlich und bemüht. 1x pro Woche Einzeltherapie, mehrmals gruppentherapie, Ergotherapie und Sportangebote. Das Essen ist für eine Reha-Klinik sehr gut. Alles sehr sauber. Es gibt eine Cafeteria, Leseraum, Freizeitraum, ein Schwimmbad und schöne Aussenanlagen. Ich würde jederzeit wieder hierher kommen wenn ich Hilfe bräuchte. Danke an die Klinik.

1 Kommentar

Johannesbad Holding am 02.10.2023

Sehr geehrter "Eisvogel67",

herzlichen Dank für Ihre wertschätzenden Rückmeldung zu unserem Haus. Unsere Mitarbeiter:innen freuen sich sehr über solch positives Feedback.
Es ist schön zu hören, dass Sie die Zeit bei uns so gut nutzen konnten. Für Ihren weiteren abstinenten Lebensweg wünschen wir Ihnen alles Gute.
Am Samstag, 6. Juli 2024, findet unser nächstes Ehemaligentreffen statt. Schon jetzt möchten wir Sie herzlich dazu einladen. Mehr erfahren Sie auf unserer Homepage.

Mit freundlichen Grüßen aus Furth im Wald
Ihr Team Unternehmenskommunikation

Zufriedenheit

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 99   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles gut
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Alkohol
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War von April bis August 1999 wegen Alkoholabhängigkeit in der Klinik. Für mich gibt es nichts zu beklagen. Schade nur,daß mein Therapeut,Herr Schneider, im selben Jahr aufgehört hat. Ich war bei 18 Ehemaligentreffen dabei, was immer wieder schön war.Bin jetzt 24 Jahre trocken und hoffe,dass es so bleibt. LG Peter

1 Kommentar

Johannesbad Holding am 17.07.2023

Sehr geehrter "Zora7",
herzlichen Glückwunsch zu Ihrer langjährigen Abstinenz und vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Ihr Aufenthalt bei so langfristig Erfolg hatte.
Wir freuen uns, wenn Sie uns beim nächsten Ehemaligentreffen am 6.7.2024 wieder beehren. Bis dahin alles Gute und freundliche Grüße. Ihr Team Unternehmenskommunikation

Empfehlenswert

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009/2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Keins
Krankheitsbild:
Sucht/Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor 13 Jahren für 24 Wochen in der Klinik aufgrund einer Suchtkrankheit, Depressionen und Trauma.
Es war für mich eine sehr anstrengende aber sehr wichtige Zeit dort. Auch für mein derzeitiges Leben.
Das Angebot ist breit gefächert und die Therapeuten versuchen ihr bestes um einender der Situation zu helfen und auf das Leben danach vorzubereiten. Mit meiner Bezugsthetapeutin war ich mehr als zufrieden und auch das restliche Personal egal ob Putzfrau, Küchenpersonal, der damalige Chef oder der medizinische Bereich waren sehr lobenswert. Das Schwimm und Sport Angebot war wirklich schön ich hab in meiner Zeit dort tatsächlich auch 18 Kilo verloren. Und die Ergotherapie war definitiv abwechslungsreich. Sicher sind Tage dabei, an denen man alles verflucht aber sind wir mal realistisch, auf Therapie geht man nicht, weil es einem so super gut geht.
Und ein bisschen darauf einlassen muss man sich schon.
Ich bin froh, dort gewesen zu sein und bin auch nach wie vor clean, Medikamentenfrei und darauf sehr stolz.
Danke für alles.

1 Kommentar

Johannesbad Holding am 11.07.2023

Sehr geehrte Frau "SandraUl",
vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie die Zeit in der Johannesbad Fachklinik Furth im Wald so gut für sich nutzen konnten und wünschen Ihnen für den weiteren Weg der Abstinenz alles Gute!
Mit freundlichen Grüße aus Furth im Wald,
Ihr Team Unternehmenskommunikation

gute Therapeuten und Beratung

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
natürlich kein 4 Sterne Hotel
Krankheitsbild:
Alkohol
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor 10 Jahren 15 Wochen da und war sehr zufrieden,besonders mit meiner damaligen Therapeutin-und habe viel dazugelernt und auch keine Probleme oder Rückfälle.Natürlich kommt es auch auf den eigenen Willen und Lebensumstände an.Jedenfalls kann ich die Klinik weiterempfehlen

1 Kommentar

Johannesbad Holding am 11.07.2023

Sehr geehrte/r Witch,
viele Dank für Ihre Bewertung. Es freut uns zu hören, dass Sie schon über 10 Jahre abstinent leben. Alles Gute weiterhin für Ihren persönlichen abstinenten Weg.
Freundliche Grüße aus Furth im Wald sendet Ihnen
Ihr Team Unternehmenskommunikation

Schreckliche Klinik

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Medizinische Versorgung
Krankheitsbild:
Sucht, Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die medizinische Versorgung ist eine Katastrophe! Es scheint, als hätten die Ärzte ihre Approbation im Internet gewonnen. Das Pflegepersonal ist gleichermaßen inkompetent und an Unverschämtheit kaum zu übertreffen. (Ausnahmen bestätigen die Regel!)
Eine derart siffige und unhygienische Klinik habe ich noch nie gesehen!
Die therapeutische Abteilung ist lobenswert.

1 Kommentar

Johannesbad Holding am 31.05.2023

Sehr geehrte:r "Blabla4994",
vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir bedauern, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns in der Klinik nicht für sich nutzen konnten.
Da Sie leider keine konkreten Beispiele nennen, können wir hier nicht näher auf Ihre Beschwerden eingehen. Es wäre schön gewesen, wenn Sie bereits während Ihres Klinikaufenthalts den Kontakt zu uns gesucht hätten, zumal Sie offensichtlich ein gutes Verhältnis zu Ihren Therapeut:innen aufbauen konnten. Gerne stehen wir Ihnen für weitere klärende Gespräche zur Verfügung.
Darf ich an dieser Stelle noch darauf hinweisen, dass unsere Klinik zertifiziert ist und regelmäßig von unabhängigen Auditor:innen geprüft wird. Unsere Mitarbeiter:innen im medizinischen Bereich sind ausschließlich gut ausgebildete Fachkräfte.
Wir wünschen Ihnen für Ihren weiteren Weg alles Gute und hoffen, dass Sie ein Angebot für sich finden, dass Ihnen besser zusagt.

Mit freundlichen Grüßen
Team Unternehmenskommunikation
Johannesbad Fachklinik Furth im Wald

Diese Klinik ist zu sehr zu empfehlen

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Angebot
Kontra:
Keins
Krankheitsbild:
Sucht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik verspricht was sie bietet ! Ich würde jeden Diese Klinik empfehlen !

1 Kommentar

Johannesbad Holding am 11.05.2023

Sehr geehrte Frau "Silke412",
schön, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben! Vielen Dank für Ihre Bewertung.
Wir wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren Weg alles erdenklich Gute und freuen uns, wenn wir Sie jeden ersten Samstag im Juli zum Ehemaligentreffen wieder begrüßen dürfen.
Mit freundlichen Grüßen aus Furth im Wald,
Team Marketing und Unternehmenskommunikation

Super Klinik

Suchttherapie
  |  berichtet als Arzt oder Einweiser   |   Jahr der Behandlung: 2022.23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzelgespräche
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
Alkohol. DEPRESSION
Erfahrungsbericht:

Kann nur gutes Berichten war fast 17 Wochen auf Therapie. Von der Reinigunskraft bis hin zur Chef Etage alle sehr sehr Freundlich und hilfsbereit. Ein super Lob geht aber von ganzem Herzen an meinen Bezugstherapeuten.Es war für mich eine harte aber auch eine sehr schöne Zeit. Konnte viel über mein Problem Lernen. Da es nicht leicht umzugehen ist mit einerDoppeldiagnose. Ich kann die Klinik bestens weiter empfehlen.

1 Kommentar

Johannesbad Holding am 17.01.2023

Sehr geehrte/r "Air71",

vielen Dank für Ihre Bewertung unserer Klinik. Wir freuen uns, dass Sie die Zeit bei uns gut für sich nutzen konnten und Ihre Erfahrungen weitergegeben haben. Für Ihren weiteren Weg wünschen wir Ihnen alles Gute!
Mit freundlichen Grüßen
Johannesbad Fachklinik Furth im Wald, Unternehmenskommunikation

leider nur wenige machen aus dieser Zeit etwas für ihr Leben

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
eigene Entscheidungen treffen
Kontra:
leider verstehen viele ihre Chance nicht
Krankheitsbild:
Alkoholkrank kurz vor Aufgabe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Angebot ist sehr groß und wenn Jemand nichts für sich, für seine Suchtkrankheit und seiner Gesundheit tun möchte, sollte Zuhause bleiben.
Die Angebote sind zu 80% alle freiwillig und ich selbst habe viele dieser freiwilligen und kostenlosen Angebote sehr sehr gerne angenommen
Es war für mich ein großer Gewinn und eine gute Bereicherung.
War 13 Wochen in dieser Klinik, zuvor Bluthochdruck, starker Schnarcher, starker Raucher, hohes Übergewicht, Atemnot bei kleinsten Anstrengungen, körperlich mehr oder weniger ein Frack, Blutwerte schlimmer sie nicht sein konnten, Psyche tief im Keller, kein Selbstwertgefühl mehr und vieles mehr.
Alles dieses ist heute nach 13 Wochen anders, ich kenne diese Probleme heute nicht mehr.
Mit der sehr guten Ernährungsberaterin erlangte ich Gewichtsabnahme 24 kg,
Blutdruck hat sich normalisiert,
kein Schnarchen mehr,
bin sportlich Fit gemacht worden durch die guten Sport-Therapeuten, keine Atemnot mehr,
Rauchen aufgegeben u.v.m.
Durch meine sehr gute Therapeutin Frau Meyfarth ist mein Selbstwertgefühl wieder gekommen, habe in meiner Psycha mein ICH wieder gefunden und habe wieder neue Lebensfreude.
Blutwerte sind heute alle im Normalbereich, habe den Sinn dieser REHA nicht nur Verstanden, sondern auch umgesetzt und da ich hier kein Buch schreiben möchte, kurzum, Jede und Jeder Patient hat hier eine einmalige Chance aus seinem Leben wieder etwas zu machen.
Nörgler sind hier fehl am Platz,
hier es nur um Eines geht,
Du alleine hast es in deiner Hand,
du alleine bist für dein Leben verantwortlich.

Suchtkrank zu sein ist keine Schande,
jedoch ist es eine Schande,
wenn du nichts dagegen tust.

Hier hast du die Möglichkeit,
ich habe es mit Erfolg getan und bin Vollstens zufrieden und kann diese Klinik nur weiter empfehlen.
Diejenigen die hier eine schlechte Bewertung abgegeben haben, haben den Sinn dieser REHA nicht verstanden und glauben wirklich die REHA für Jemanden anderes machen zu müssen.

Deine REHA machst DU allein nur für DICH

Ich bin seit 4 Jahren Suchtfrei

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Familie
Kontra:
Willensstärke
Krankheitsbild:
Spielsucht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War mir zuerst nicht sicher , ob ich eine Therapie zur Spielsucht beginnen soll und ob ich das überhaupt schaffen kann .
Aber das war eins meiner besten Entscheidung die ich je gemacht habe. Ich empfehle es allen die sucht Probleme haben. In der Klinik wird Einem individuell geholfen und auf die persönlichen Probleme eingegangen.
Aber ich muss auch dazu sagen ihr müsst euch bei einer sucht Therapie 100 % sicher sein dass ihr das auch selber wollt dann steht euch nichts mehr im Weg und die Menschen die dort arbeiten wollen nur euch helfen das dürft ihr nicht vergessen. Aber ihr werdet es am Ende nicht bereuen mit freundlichen Grüßen B.

Danke für diese Erfahrung!

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021/22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzeltherapie, Gruppentherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Abhängigkeitserkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier hatte ich Zeit und Unterstützung besser zu mir selbst zu finden. Das Therapie-und Freizeitangebot ist ausreichend vorhanden (Indikativgruppen, Bewegungstherapie oder einfach mal auf eigene Faust die schöne Natur in der Gegend genießen). Mein/e Bezugstherapeut/in war mir eine große Hilfe und die Beziehung war sehr vertrauensvoll und offen. Allgemein wirkte das gesamte Personal sehr kompetent und stets freundlich auf mich. Danke für alles! Hier wurde mir definitiv geholfen!

Gute Klinik für wen Wille hat

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Abhängigkeit, Sucht, Psychologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr unterstützende Reha-Klinik, wenn man selbst die Wichtigkeit der Rehazeit weißt und bereit sich für seine Gesundheit zu bemühen ist. Es gibt genugend unterschiedliche Möglichkeiten von Schulungen und Aktivitäten. Das Gebiet ist auch sehr schön für den Naturliebhaber.

Sehr gute Fachklinik, äußerst kompetente Therapeuten

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapieangebot
Kontra:
medizinische Versorgung
Krankheitsbild:
Einzeldiagnose - Alkoholabhängigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit den Therapeuten in dieser Fachklinik sehr zufrieden. Ihre Kompetenz hervorragend. Ich fühlte mich hier sehr gut versorgt und aufgehoben. Die Einzeltherapien waren für mich absolut hilfreich. Das Therapieangebot insgesamt ist sehr breit gefächert.

Die medizinische Versorgung allerdings ist aus meiner Sicht sehr mangelhaft und die Arroganz der Klinikärzte ist nicht zu übertreffen.

Abgesehen vom Mangel der medizinischen Versorgung kann ich diese Fachklinik auf alle Fälle weiterempfehlen.

Furth im Wald

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Erfahrungsbericht:

Hier handelt es sich wahrlich um die versiffteste Suchtklinik Bayerns für Doppeldiagnosen!! Es gibt kaum Therapieangebot (absoluter Leerlauf dienstags u. donnerstags, am Wochenende sowieso). Ich kann diese Klinik keinem weiterempfehlen, der wahrlich Hilfe sucht. Der Aufenthalts- bzw. Raucherplatz gleicht wahrlich einer Obdachlosenunterkunft, mit alten versifften Bierbänken aus den 80er-Jahren! Und das in einer Suchtklinik — äußerst unpassend meiner Meinung nach.

Sehr zufrieden

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nette und kompetente Therapeuten
Kontra:
Medizinisch
Krankheitsbild:
Doppeldiagnose: Alkoholabhängigkeit, Depressionen und Borderline
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hab mich sehr wohl gefühlt. Durch ein Einzelzimmer mit Balkon konnte ich mich zurückziehen und nach einem langen Tag zur Ruhe kommen.
Abends gibt es viele Möglichkeiten sich zu beschäftigen, Badminton in der Halle, Schwimmen, Fernsehräume, Freizeiträume für Gemeinschaftsspiele, Hobbyraum, Computerraum und eine Cafeteria, für jeden etwas dabei. Ergo und Sporttherapie/Wahlsport bieten viele Möglichkeiten neue Dinge auszuprobieren und wieder Spaß an Bewegung zu haben. Die Klinik liegt direkt am Waldrand und lädt somit zum Spazieren in der Natur ein.
Nach 10 Minuten gibt es die ersten Einkaufsmöglichkeiten und auch in die Stadt ist es zu Fuß nicht weit.
Außerdem bietet die Klinik Fahrräder zum ausleihen an, die eine Entdeckungstour durch Furth im Wald und dem schönen Drachensee möglich machen.

Die Therapeuten, Pfleger und sonstige Mitarbeiter sind sehr Nett und kompetent!! Es gibt immer ein offenes Ohr zum reden und Ratschläge holen.
Die Gruppentherapien sind für Austausch und Unterstützung zwischen den Patienten sehr hilfreich, da sitzen einfach Profis zusammen! Auch Indikativgruppen werden für jeden Individuell rausgesucht die noch mehr Patienten mit ähnlichen Diagnosen zusammen führen.

Es liegt an der eigenen Motivation und Einstellung was zu verändern, die Klinik unterstützt dabei, aber ohne den Patienten selber funktioniert es nicht.

Ich würde aufjedenfall wieder nach Furth im Wald gehen und empfehle die Klinik für alle die jetzt etwas verändern wollen weiter.


Das Leben ist zu kurz für Irgendwann..!

2 Kommentare

Tami94 am 25.08.2021

Ein besonderer Dank geht an Fr. Wild und Fr. Schmidt und die ganzen Therapeutinnen der Frauengruppe.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ärztliches Versagen

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Inkompetenz
Krankheitsbild:
Esstörungen, Alkohol
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine nicht erkannte Thrombose führte zum Rauswurf. Sehr inkompetent abgelaufen

1 Kommentar

adibaba am 11.07.2021

Warum wird man wegen einer Thrombose aus der Klinik "geworfen"? Das kann ich mir persönlich etz so nicht vorstellen.......

Tolle Klinik mit sehr guten Mitarbeitern

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Schwimmbad
Kontra:
Sehr weit weg von mir
Krankheitsbild:
Doppeldiagnose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik machte einen positiven Eindruck auf
mich.
Ich fühlte mich dort mit meinen Belangen sehr gut
aufgehoben.
Die Einzel-, Gruppen- und Sporttherapie wurde von sehr
netten Therapeuten und Mitarbeitern geleitet.
Die Ärzte standen einem sehr kompetent und hilfsbereit zur Seite.
Jederzeit ist dort ein Ansprechpartner zur Verfügung.
Die dort gehaltenen Vorträge waren sehr interessant und
lehrreich.
Auch über die Weihnachtszeit wurde an die Patienten gedacht und es gab ein kleines Geschenk, sowie ein
tolles Buffet an Silvester.
Aufgrund der Coronaauflagen hatte ich ein Einzelzimmer
in dem ich mich sehr wohl gefühlt habe.
Ein kleiner Kiosk steht dort auch zur Verfügung in
dem man fast alle Artikel bekommt die man dort benötigt.
Die Zeit dort ist nach einer gewissen Eingewöhnungsphase
wie im Flug vergangen.
Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen.

Führerscheinentzug wegen Entlassbericht

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Falsche Formulierung Entlassbericht
Krankheitsbild:
Pathologische Glücksspielsucht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen
Pathologischer Glücksspielsucht hier
das ganze wurde auch gut behandelt.
Damit bin auch sehr zufrieden.

Cannabis wollte ich durchnehmen mit den Therapeuten weil es gab ja keine Indikativ Gruppe Cannabis weil in der Klinik Kurzarbeit herrscht wegen Corona konnten sämtliche Indkativgruppen nicht stattfinden.

Ich hatte aber keine Abhängigkeit bzw Sucht damit.



So zu meinen Problem mein Entlassbericht

wurde so schlecht formuliert vom Therapeuten das ich

jetzt im Nachhinein meinen Führerschein

los bin, dort steht Cannabisabhängigkeit

drinnen ich war eigentlich wegen

Spielsucht nur hier und das Landratsamt

will mir dafür jetzt den Führerschein

entziehen also schlimmmer gehts echt

nimmer in dieser Fachklinik.

Ich bin sehr enttäuscht ????

Ein guter Weg

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es gehört Mut dazu,eine solche Klinik aufzusuchen, noch mehr Willenskraft, die Therapie durchzustehen und freut sich dann über den Erfolg,wenn man das Gelernte umsetzt.Bin immer noch trocken UND trotzdem zufrieden! Hier wird sehr gute Arbeit geleistet.

War ganz in Ordnung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle große Klinik
Kontra:
Die Ärzte könnten sich ein bisschen mehr Zeit nehmen für Patienten. Fließbandabfertigung!! Es kommt einen vor als hätten Sie keine Lust sich um die Patienten zu kümmern.
Krankheitsbild:
Alkohol und Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 13.05.2020 für 15 Wochen da und bereue den Aufenthalt nicht.

Empfehlenenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Medizinische Betreuung
Krankheitsbild:
Alkohol- und Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 15 Wochen zur Behandlung wegen Alkohol- und Depressionen da. Die Klinik mit ihren Behandlungsangeboten ist sehr gut wenn man die Angebote wahr nimmt die einen geboten werden. Ich war auf den Frauenwohnflur und empfand das als sehr angenehm. Die Therapeuten Fr. Wild meine Bezugstherapeutin und auch Fr. Diermeier, waren einfach unschlagbar Sie haben mir sehr geholfen und die Einzelgespräche und die Indikativgruppen waren einfach Klasse. Mein Dank gilt auch den Personal der Küche sowie den anderen Abteilungen im Haus z.B. Station Physio- oder Sportabteilung der Hauswirtschaft und der Küche. Was ich nicht so schön fand war die Medizinische Betreuung, da sollte man eher mal an einen Facharzt überweisen, mit Voltarensalbe und IBU kann man nicht alles behandeln. Mich hat der Aufenthalt auf alle Fälle sehr weiter gebracht und ich bin gestärkt und selbstbewusst aus der Klinik nach Hause. Aber jetzt geht es richtig los und viel davon aus der Klinik kann ich zuhause anwenden.
Mein besonderer Dank gilt auch Fr. Schmitt und ich hoffe
das auch anderen Patienten so geholfen wird wie mir.
Vielen Dank

Nur zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Behandlung
Kontra:
Freizeitangebot
Krankheitsbild:
Deppresionen, Alkohol und Medikamentenabhängigkeit, PBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich bewusst nach einem 3,5 Monatigen Psychatrie Aufenthalt nochmals für die HARTE Tour entschieden um im weiteren meine Probleme in den Griff zu bekommen.

Grundlegend bereue ich die Entscheidung nicht und auch die Auswahl der Reha Klinik war Goldrichtig.

Die von mir besuchten Indikativgruppen wurden alle mit viel Einsatz und Willen der jeweiligen Therapeuten durchgeführt.

Auch die für mich stattgefundene Einzeltherapie hat seinen Zweck nicht verfehlt. Ganz im Gegenteil !

Durch denn Einsatz meiner Bezugstherapeutin Fr.B.wurde etliche Dinge zum Vorschein gebracht, die durchaus die Auslöser für meine Probleme sind und waren.

Leider habe ich mit der Ruhigen Weihnachts- Neujahres Zeit einige Wichtige Termine nicht wahrnehmen können.

Aber hier war ich ja nicht der einzige ;-)

Denn Besuch der Klinik bereue ich nicht und würde diesen jeden empfehlen, aber nur wenn der Wille hierzu da ist. Sonst ist der Patient und auch die Therapeuten auf verlorenen Posten.

Ich freue mich auf alle Fälle auf die ehemaligen Treffen.

Vor allem mit dem erreichten aufwarten zu können und nochmals ein DANKE loszuwerden.

Mein Fazit

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2000   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Therapie
Kontra:
Wußte ich nichts
Krankheitsbild:
Alkohol
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2000 dort zur Therapie und muss sagen das hat mir das Leben gerettet. Bin seit dem trocken. Das hatte ich sonst nie. Geschaft. Alles in allem zuckerschlecken war es nicht.

Top Klinik Furth im Wald

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Therapeuten sind perfekt
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Alkoholkrankheit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo.Ich war von 17.12.19.bis 31.3.20 in ihrer Klinik.Es war meine beste Entscheidung bei ihnen eine Therapie zu machen.
Von der Aufnahme über Sport, Ergotherapie und Einzeltherapie war alles Top.Ich habe mich sehr wohl gefühlt weil die Betreuung der Patienten ganz oben steht.Für mich waren die Gruppen gespräche von hoher Qualität und besonders die Einzelgespräche waren für mich sehr hilfreich meine Alkoholkrankheit zu begreifen und zu akzeptieren.Ich habe wieder Freude am Leben und mein Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein sind zu hundert Prozent gestärkt.Zu verdanken habe ich dass der Gruppe und vor allem meiner Therapeutin Frau Bernhardt, sie hat mir gezeigt dass ich ein Mensch bin der es Wert ist zu Leben und vor nichts Angst haben muss.Ich fühl mich jetzt stark und ausgeglichen, stark für die Zukunft ohne Alkohol zu Leben.Ich bin Stolz auf das was ich mit Hilfe in der Therapie gelernt habe.
Ich möchte mich auch noch einmal sehr bedanken für die Zeit wo es mit Corona los ging.Wir wurden immer ausführlich informiert wie die Pandemie sich entwickelt.Das haben unsere beiden Therapeuten Frau Bernhardt und Frau Karl sehr sehr gut getan.Danke dafür.
Zum Schluss möchte ich noch eines loswerden.Leute die über die Fachklinik Johannesbad Furth im Wald negativ schreiben sind diese Patienten die anderen den Platz dort weg nehmen die es ernst meinen eine Therapie zu machen.Es wurde auch keiner wegen der Corona Pandemie nach Hause geschickt,die Patienten sind alle von sich aus gegangen.Ich bin Stolz auf mich und alle die,die in meiner Gruppe waren...
Nochmals herzlichen Dank für die tolle Zusammenarbeit und Zeit bei Euch.
Wünsche allen weiterhin gute Arbeit und Gesundheit für alle..

Schöne Grüße sendet Euch Allen

Der Laufer...

Geben Sie den Therapeuten auch mal Luft zum Atmen.Ihr angagement
ist auf einem sehr hohen Level.

1 Kommentar

Johannesbad Holding am 17.04.2020

Sehr geehrter "Laufer",
für die positiven Worte, die ich gern an die beiden genannten Bezugstherapeutinnen weiterleite, ein ganz herzliches Dankeschön. Ich freue mich, dass Sie so erfolgreich in diesen neuen Lebensabschnitt gekommen sind. Bleiben Sie dran! Vielleicht "Auf Wiedersehen", Sie wissen sicherlich, immer am 1. Samstag im Juli findet unser Ehemaligen-Treffen statt, Corona-bedingt leider erst wieder 2021.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Klinikleitung

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und ehrliche Hilfsbereitschaft aller Mitarbeiter
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression Suchterkrankung Schmerzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik-die haben mein Leben gerettet.Vielen Dank an H.Reisinger und alle Anderen.Ohne die Klinik wäre ich untergegangen.Jetzt geht es mir gut und ich geniesse mein Leben. War von Januar bis Mai 2017.Weiter so!
Andreas St.

Alles in allem eine gute Klinik

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ausfall der ergo therapy
Krankheitsbild:
Alkohol/Cannabis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ab dem 07.08 für 15Wochen Patient im Haus Voithenberg. Bis auf ein paar Kleinigkeiten bin ich recht zufrieden mit der Klinik und den Angestellten. Sehr hervor heben möchte ich meine Bezugstherapeutin Fr. Iglhaut. Eine kompetente und faire Frau. Die einen hervorragenden Job abliefert und immer ein offenes Ohr hat. Ebenso macht auch Hr. Kübler seinen Job als sporttherapeut ausgezeichnet und ist auch mal für einen spass zu haben. Jeder der an sich arbeiten will und sich hier Hilfe sucht, dem wird auch geholfen. Man muss selbstverständlich die Angebote war nehmen und viel selbst mitarbeiten. Ansonsten kann man sich den Weg hier her auch sparen. Bei all dem Lob, habe ich doch ein kleines Problem. In der Zeit in der ich da war, ist sehr oft die ergo Therapie ausgefallen oder wurde zur kunsttherapy umdeklariert, das finde ich sehr schade, da dies ein Teil ist, der jeden mitpatienten spass gemacht hat. Zum Schluss möchte ich mich von ganzem Herzen bedanken und wünsche allen einen schönen Aufenthalt. Viel Glück und spass

1 Kommentar

martin89 am 13.11.2019

Muss dir vollkommen zustimmen. Vor allem wenn man nicht mitarbeiten will, und keine Krankheitseinsicht hat, kann man gleich daheim bleiben.

Kompetente Therapeutinen

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Alkoholabhängigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen. Wer sein Leben ernsthaft verändern will hat hier die Chance für ein Neuanfang. Durch Routine und Struktur, Gespräche in der Gruppentherapie oder in der Einzeltherapie, Arbeitsgemeinschaft, verschiedenen Indikativgruppen und Sport kann hier der Stein für den Neuanfang gelegt werden. Ich bin jeden Tag dankbar dieses Angebot von der Deutsche Rentenversicherung Bund hier in Furth im Wald zu nutzen. Alle Therapeutinen sind engagiert, kompetent und freundlich (besonders zu loben ist, von seiner Art und Weise, der Sporttherapeut Herr Kübler). Ich nutze hier die Zeit effektiv und Zukunftsorientiert, versuche eine neue Lebensbalance zufinden. Im Vordergrund sollte natürlich die Abstinenz stehen, aber hier kann man auch andere Probleme verarbeiten, bearbeiten beziehungsweise neue Weichen stellen. In der Therapie sich zum Beispiel seine Ängste stellen oder mit den Sozialdienst seine Finanzen regeln. Das alles ist hier in der Fachklinik möglich. Man muss sich hier nur öffnen, ehrlich sein und mitarbeiten. Wer sich hier nicht an Regeln und an der Hausordnung hält der fliegt berechtigterweise. Manche Patienten sind hier nicht ganz freiwillig, aber man muss hier nicht, wie im normalen Leben, mit jeden zurechtkommen. Ich möchte hier nochmal das gesammte Personal loben. Von der Hauswirtschaft über Hausmeister, Köche, Verwaltung, Empfang, Stationschwestern, Ärzte und Physiotherapeuten die hier alle freundlich sind und gute Arbeit leisten.

Fazit: Meine Erwartungen wurden hier vollständig erfüllt und ich werde mit neuen Lebensmut und Freude aus dieser Klinik gehen. Durch die Zeit, die ich mir hier nehme, wurde mir auch bewusst wie es beruflich und persönlich weiter geht. Ich freue mich auf ein rauchfreies und ein Leben in Abstinenz.

P.s. Bitte den Bereich Empfang/Anmeldung für die Neupatienen freundlicher gestalten. Der erste Eindruck war für mich nicht sehr willkommen und einladend. Die erste Nacht auf Station war auch nicht sehr schön. Man muss sich bewusst sein das man hier nicht im Urlaub ist, aber es soll auch nicht am ersten Tag abschrecken.

2 Kommentare

Johannesbad Holding am 15.10.2019

Hallo Marco78,
für die positiven Worte ganz herzlichen Dank. Gerne haben wir auch unsere TherapeutInnen über dieses Feedback informiert! Und: Ihren Tipp zur Rezeption werden wir gern aufnehmen: Nach der Sanierung der letzten Patientenzimmer jetzt im Winter 2019/20 werden wir uns dem Empfangsbereich widmen. Beim nächsten Ehemaligentreff am 04.07.2020 können Sie sich selbst ein Bild davon machen, wir freuen uns auf Ihr Urteil!

Beste Grüße aus Furth im Wald

Ihre Klinikleitung

  • Alle Kommentare anzeigen

super Klinik und weiter zu empfehlen

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Therapien und Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Alkohol und Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Atmosphäre in der Klinik war sehr gut.
Meine Therapien waren sehr erfolgreich und haben mir sehr geholfen wieder Gesund zu werden.

Mann muss sich seine Sucht eingestehen

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Glaube die Verwaltung ist der beste Part der Einrichtung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ist gut, glaube die meisten Patienten hier haben zu Hause in schlechteren Verhältnissen gelebt)
Pro:
Gute Therapeuten
Kontra:
Menschen anderer Nationalität gernzen sich ab, machen ihr eigenes Ding, sei es Rückfall oder nur Ignoranz
Krankheitsbild:
Depressionen, Morphinabhängigkeit, Alkoholiker
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gesamteindruck ist gut. Man kann das Essen kritisieren aber das ist für eine Klinik sehr gut. Es ist definitiv kein Hotel aber wer meint er/sie kann das als Urlaub ansehen liegt falsch. Habe Menschen kennengelernt die auf Alkoholiker machen nur um eine EU-Rente zu bekommen. Das finden die Ärzte und Psychologen schon raus.

Die Therapie ist für Kranke, die was in ihrem Leben verändern wollen.

Kein Zuckerschlecken wie in einer Reha für Bandscheiben mit abends Tanztee.

Ich fühlte mich gut aufgehoben, Fakt ist dass manche die Therapie als Auflage zu einer Bewährungsstrafe bekommen. Agressionen sind spürbar, sind viele Menschen mit Migrationshintergrund dort, aber meist bleiben die in ihrem Haus, haben wenig Kontakt zu den deutschen.

Fazit: Wenn man sich auf die angebotene Therapie einlässt ist das eine gute Klinik.

1 Kommentar

adibaba am 16.08.2019

Gebe ich Farmer 7 volle Punktzahl...….

Öffne dich und profitiere! Du hast es in der Hand!!!

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Athmosphäre vorbildlich, sehr offene Umgansformen, Sympathie
Kontra:
viele Menschen auf relativ kleinem Raum, sei DU! Egoist!
Krankheitsbild:
Alkoholabhängigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo lieber Betroffener, ich weiß sehr wohl, wie sehr man Informationen, Hinweise oder Erfahrungen sucht die die eigene Entscheidung erleichtert. Ich weiß aber auch, das viele dieser Informationen völliger Bull Shit sind. Zu meiner Erfahrung: Ich war hochgradig Alkoholabhängig, 2-3 Flschen Wodka, Wein und Bier im Wechsel um die Wirkung zu erzielen... pro Tag! Zunächst habe ich nach einem Fam.streit eine Entgiftung gemacht. Dort hat man mir eine Langzeittherapie über 14 Wochen empfohlen. Für mich zunächst undenkbar, sooo lange??? Ich habe mich dann für Furth entschieden. Viele Gründe sprachen dafür, spielen aber hier keine Rolle. Mein Fazit: Ja, es gibt dort Leute, die du nicht kennenlernen willst, aber die gibt es überall... Ja, es gibt Patienten die hier nicht zum Erfolg kommen, aber es gibt auch Behandlungsresistente Menschen, denen man einfach nicht helfen kann. Wenn Du hier einen Schritt nach vorne gehst, dich ein wenig öffnest, Rat und Beratung zuläßt, dann bist du hier richtig. Die Klinik bietet alles, was irgendwie Sinn macht um dich auf andere Gedanken zu bringen. Sei es Sport: Schwimmen, Basketball, Bogenschiessen, Thai Chi, egal was, es gibt´s... Freizeit: Basteln, Hobbyraum, Spielezimmer, Kegelbahn, Tanz (ab und zu) es wird hier alles möglich gemacht. Warum sagen das nicht alle??? Weil Sie es nicht zulassen, nicht an sich heranlassen... du hast tolle Therapeuten, bemühte Verwaltungsangestellte, liebevolle Krankenstaton.. aber du mußt es zulassen!!! Die Küche (das Essen)ist in Ordnung, es ist eben eine Grossküche, kein Restaurant, lecker, gesund und Abwechslung ist auch da. Die vorhandenen Einschränkungen resultieren meist aus dem Verhalten der Unvernünftigen... Mein Fazit und für den Leser eine Empfehlung: WENN DU ERKANNT HAST; DAS DU ETWAS ÄNDERN MUSST UND DIES AUCH WILLST; ÖFFNE DICH; LASS HILFE ZU; PROBIERE NEUES UND LASS DICH INSPIRIEREN; VERTRAUE DEN MENSCHEN DIE HILFE ANBIETEN UND PROBIERE OB ES FÜR DICH HILFREICH IST. Es geht NUR um Dich!!!

1 Kommentar

adibaba am 04.07.2019

Hallo FerdIP…

Hut ab......so gut hab ich hier schon lange nicht mehr gelesen...….100% Zustimmung.....

Leben mit Strafgefangenen auf engsten Raum

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
gute, sehr freundliche und kompetente Ärzte
Kontra:
schlechte Therapeuten
Krankheitsbild:
Alkoholmissbrauch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war "lange" 14 Tage in der Klinik. Das Klinikgelände durfte nicht verlassen, Besuch war verboten. Handy, Laptop und Autoschlüssel wurden eingezogen. Man wird von seiner Umwelt isoliert. Einen Fernseher im 16qm großen Doppelzimmer gibt es nicht. Man bekommt einen "Paten" der einen den Ablauf in der Klinik zeigen soll. In meinen Fall war es ein Krimineller der mehrere Straftaten unter Alkohol Einfluß begangen hatte und durch Aufenthalt in der Suchtklinik Strafmilderung bekam. Für mich als unbescholtenen Menschen eine Zumutung. Es wird nicht unterschieden zwischen Kriminellen und nicht vorbestraften, freiwilligen Patienten.
"Mir ist es gleich was sie machen, ich bekomme jeden Monat mein Geld", diese Aussage kennzeichnete das Interesse meiner Therapeutin. Die Mitpatienten sind größtenteils äußerst sehr depressiv oder psychosomatisch. Bei einen längeren Aufenthalt hätte ich wahrscheinlich auch einen seelischen Schaden erlitten. Da ich jahrelang Missbrauch mit Alkohol aber nicht alkoholabhängig bin, hätte ich mich wahrscheinlich nach regulären Aufenthalt von 8 Wochen in psychatrische Behandlung begeben müssen. Übrigens Mobbing innerhalb der Gruppe wurde von der Therapeutin gefördert. Mir wurde von Gruppenmitgliedern unterstellt ein Handy zu besitzen und auf dem Balkon geraucht zu haben. Gesehen hat es aber keiner.Bei einer Zimmerdurchsuchung seitens der Therapeutin wurde mein Laptop beschlagnahmt. Keine Ahnung warum man keinen Laptop haben darf. Es gibt eh kein WLAN im Haus. Ich halte dies rechtlich für fraglich. Als ich dagegen Einspruch einlegte, stufte mich die Therapeutin als nicht therapierbar ein und forderte mich auf die Anstalt zu verlassen. Ich kann nur jeden raten diese Klinik zu meiden, außer er steht auf Isolationshaft und schläft gerne auf Gummimatratzen und Betten mit gestreiften Überzug.

2 Kommentare

adibaba am 04.07.2019

….so viel Bullshit hab ich schon laaaaange nicht mehr gelesen......und WLAN gibt's seit 2017....als ich dort war wurde das gerade Eingerichtet.....Viel Glück Ihnen...

  • Alle Kommentare anzeigen

Gesamturteil der Fachklinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Medikationen Schmerzen und Schlaf, Hausordnung und deren Einhaltung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gut

Weitere Bewertungen anzeigen...