• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

HELIOS ENDO-Klinik Hamburg

Talkback
Image

Holstenstraße 2
22767 Hamburg
Hamburg

251 von 279 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
beste Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

369 Bewertungen

Sortierung
Filter

Zweite OP im Abstand von sechs Monaten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Stimmig von Anfang bis Ende !)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wer viel fragt, bekommt auch viele gute Antworten !)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe während der Reha viele negative Beispiele gesehen !)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles zu meiner Zufriedenheit !)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es wurde nichts vermisst !)
Pro:
Alles Super ! Wenn`s mal sein muß, gerne wieder !
Kontra:
Nichts !
Krankheitsbild:
Coxarthrose beidseitig, Hüft TEP Links 8/16 jetzt Hüft TEP rechts 2/17
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik.
Super Personal.
Super Ärzte ( besonders mein Operateur Dr.Thieme )
War einfach wieder ein super Aufenthalt !!!

Hervorragendes Ärzteteam, OP voller Erfolg

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausführlich, Fragen war erwünscht)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragende Spezialisten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zweibettzimmer sehr gut ausgestattet)
Pro:
Medizinische Behandlung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose und Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde Ende Dezember operiert, da ich bereits drei Wochen lang höllische Schmerzen hatte (Nerv war eingeklemmt).Ich wurde von einem der beiden leitenden Ärzte sehr ausführlich und gut beraten.
Sowohl Vorbesprechungstermin als auch OP-Termin waren in wenigen Tagen zu bekommen.
Das Zweibettzimmer hatte schon etwas von Privatpatienten-Atmosphäre und Ausstattung.
Die OP verlief komplikationslos und absolut erfolgreich. Von den furchtbaren Schmerzen war nur noch manchmal ein schwaches Aufflackern zu spüren, das nach insgesamt drei, vier Wochen völlig verschwunden war. Die Ärzte sahen sogar außerhalb der Visite nach den Patienten, was ich so gar nicht kenne.
Das Pflegepersonal war genau so hervorragend wie das Ärzteteam. Alle kümmerten sich kompetent, prompt und sehr zugewandt um uns Patienten. Auch die Therapeutin war sehr gut. Nach fünf Tagen konnte ich entlassen werden.
Ich bekam noch Schmerz-und Betäubungsmittel, die ich innerhalb von vier Wochen nach und nach absetzte. Entzugserscheinungen für einige Tage, besonders nach Betäubungsmitteln wie Fentanyl, sind normal! Ebenso neuropathische Schmerzen,sowohl im OP-Bereich als auch im Dermatom, die nach Absetzen von Ibu und anderen Tabletten erstmal deutlicher spürbar werden. Der Nerv braucht Zeit zum Regenerieren.
Rückenschmerzen bekam ich nach Belastung (längeres Gehen, besonders bergauf) noch wochenlang, das wird auch noch etwas dauern. Aber im Liegen lässt dieser Schmerz seit der OP nach und hält nicht etwa an!
Seit etwa 10 Wochen nach der OP habe ich im normalen Tagesablauf (ich arbeite wieder) keine Schmerzen mehr, nicht im Rücken und nicht im Bein (das von dem lädierten Nerv heftig mitbetroffen war).
Es war die richtige Klinik, mit den richtigen Ärzten und der richtigen Methode. Ohne sie hätte ich keine Lebensqualität mehr. Jetzt aber ist es fast so wie vorher. Ich würde mich von diesen Ärzten jederzeit wieder operieren lassen.

Alles doof

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die ersten tage aus hamburg super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Fur helius super sauber!in hamburg)
Pro:
Hamburg super
Kontra:
Duisburg kacke
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin das2 mal an der hüfte tep re mit pfannbodedenplstik Wechsel am1 märz2017 erfolgreich operiert worden!alles super4 Tage später passiert mir eine falsche Bewegung und Tata war es rausgerengt!bin wieder eingerenkt worden leider nicht in Hamburg sondern duisburg seitdem alles scheisse!hab echt schiss weil das Bein angeschwollen ist und sich nichts verbessert!dabei war alles nach23jahren super:die Ärzte ein traum in hamburg!hier in duisburg hamborn das aller letzte dreckloch!Johannis krankenhaus nicht zu empfehlen!

Ein neues Lebensgefühl Dank der Endo Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr umfangreich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ohne Worte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man hat das Gefühl alles läuft Hand in Hand)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hotelambiente)
Pro:
Ärzte, Pflegedienst und die Servicemitarbeiter
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Fortgeschrittene Dysplasie-Coxarthrose links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 02.03.2017 wurde ich in der Endo Klinik in Hamburg aufgenommen. Am nächsten Tag wurde ich operiert. Den darauffolgenden Tag konnte ich schon aufstehen. Ich spürte sofort keine Schmerzen im linken Hüftgelenk zu haben. Es war genial. Und ich war glücklich. Auch die Beine waren gleich lang. Wunderbar. Ich hatte sofort wieder ein wunderbares Lebensgefühl. Alle Mitarbeiter in der Endo Klinik sind sehr freundlich. Es fängt am Empfang an geht weiter über die gesamte Aufnahme und auf Station. Das Ärzteteam ist sehr professionell sowie auch das Pflegeteam. Ich habe auf der Station 3 gelegen die Schwestern und Pfleger haben stets ein offenes Ohr und helfen wo sie nur können. Ich habe mich sehr wohl und aufgehoben gefühlt. Ich wurde an der linken Hüfte durch OA Dr. Luck mit einer TEP versorgt. Dr. Luck hat mich zu einem der glücklichsten Menschen gemacht. Dankeschön dafür. Insgesamt hat die Endo Klinik einen hohen Hygienestandard. Das ist super. Das Essen ist sehr gut. Ausreichend und man kann z.B. beim Mittag aus 21 Gerichten wählen. Das Servicepersonal berät ausführlich über das Essen und ist bei der Bestellung behilflich. Durch engmaschige Physiotherapie (sehr freundlich und kompetent) konnte ich nach 5 Tagen zur REHA entlassen werden.
Fazit: Ich würde immer wieder diese Klinik für mich wählen.

Knie-OP rundherum gelungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche und pflegerische Versorgung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Knie TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ende November habe ich in der Endo-Klinik ein neues Kniegelenk erhalten. Nach einer Woche in der Klinik und 3 Wochen REHA in Damp war ich Weihnachten wieder zu Hause, konnte Spaziergänge machen, Treppen steigen und mich völlig schmerzfrei bewegen.
Ich kann nur dem gesamten Ärzte- und Pflegeteam Danke sagen, alle haben einen tollen Job gemacht. Ich habe mich die ganze Zeit gut betreut gefühlt. Ein besonderer Dank gilt meinem Operateur Dr. Jonen, der so gute Arbeit geleistet hat (>Nur am Rande: auch die Narbe ist ganz unauffällig). Ich habe ein ganzes Stück Lebensqualität zurückerhalten.
In der gesamten Klinik steht die Hygiene an oberster Stelle. Vielen Dank dafür.
Die Verpflegung ist super. Man hat mittags die Auswahl aus über 20 Gerichten.
Es stimmt in der Endo also das Gesamtpaket. Ich kann die Klinik auf jeden Fall weiterempfehlen.
U. Böthern

Klinik auf hohen Niveau

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hoher Standard in fast allen Bereichen
Kontra:
Die Infobroschüren (Reha/AHB) sind teilweise veraltet oder falsch
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles sehr gut organisiert, die Einrichtung ist modern und das Personal hinterlässt einen sehr guten Eindruck.
Auf Hygiene wird sehr geachtet, vor und auch postoperativ!
Es gibt ausschließlich Zweibettzimmer.
Die Matratze die ich in meinem Bett hatte war durchgelegen, dass ist aber auch der einzige Kritikpunkt.
Die Ärzte sind auf einem hohen Wissens-/Leistungsniveau, operiert wird man in der Regel von dem Arzt der die Voruntersuchung durchgeführt hat.
Nach der OP sieht man den Operateur auch ca. 2 mal zur Visite, zusätzlich zur Stationsvisite.
Helios besitzt die Klinik seit ca. 4 Jahren und es wird gespart, aber so lange nicht auf Kosten der Patienten gespart wird ist das ja auch gut.
Ich persönlich habe es an der verkürzten Liegezeit, 5 statt 6 Tage, gemerkt, das letzte Wort hat aber der Arzt.
Das Essen ist auch gut, man kann jeden Tag aus dem Menüplan wählen.

Große Zufriedenheit nach knieprothesen Wechsel

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonders bei dem Operateur)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Das Telefon Labyrinth ist anstrengend und von alten Menschen nicht zu bewältigen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit vom gesamten Personal ,Kompetenz der ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Prothesen Wechsel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meinem 80 jährigen Vater wurde eine Knieprothese gewechselt , ein anderes Krankenhaus hat sich den Wechsel nicht zugetraut weil viele andere gesundheitliche Einschränkungen vorlagen.
Wir wurden in der Klinik freundlich empfangen und stets freundlich begleitet .
Die Ärzte klärten uns sehr gut auf und nahmen uns etwas die Angst .
Jetzt nach 2 Wochen ,nach einer sehr schweren Operation , möchten wir uns bei dem OP Team rund um Dr. Luck für die hervorragende Arbeit bedanken.
Mein Vater ist seit dem dritten Tag nach der OP schmerzfrei, hat wieder Freude am Leben und vor allem am laufen .
Wir würden jeder Zeit wieder in die Endo Klinik kommen der weite Weg von 300 km hat sich gelohnt !
Sehr gut war auch die Reha Beratung alles verlief reibungslos.
Wir bedanken uns bei dem gesamten sehr freundlichen Team der Endo Klinik

Super Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Endoprothese rechts aufgrund coxathrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe Anfang Februar 2017 auf der Station Elbe gelegen, um eine neue Hüfte rechtsseitig zu bekommen. Das supernette Team auf der Station hat einen echt tollen Job gemacht und sich sehr gut um uns Patienten gekümmert.

Auch die ärztliche Betreuung war echt Super. Dank Herrn Dr. Junghans habe ich mein Leben wieder und kann schon nach kurzer Zeit wieder schmerzfrei in meine Zukunft schauen.

Vielen Dank an alle Schwester, Pfleger, Physiotherapeuten, Ärzte und allen anderen für Eure tolle Arbeit

Uwe Markarsky

Exzellente Klinik von Weltruf

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Abläufe, Individules Eingehen, Medizin und Pflege der Spitzenklasse
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Meniskusentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die HELIOS ENDO-Klinik überzeugt durchgängig als Klinik von Weltruf. Die exzellente Fachkompetenz der Ärzte und des Pflegepersonals beeindrucken. Ich füllte mich bestens aufgehoben. Geringe Wartezeiten, eine perfekte Narkoseführung durch den Chefarzt Herrn Dr. Hook, eine erstklassig durchgeführte Knieoperation von Dr. Siekmann und eine stets aufmerksame und kompetente Pflege, führten zu einem sehr angenehmen Klinikaufenthalt mit höchster Patientensicherheit und bestem Behandlungsergebnis. Alle gaben ihr Bestes!

Hüft TEP Wechsel

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angeborene Hüftdysplasie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im September 2011 eine zementierte Hüft TEP rechts, bekommen. OP und anschließende Reha verliefen bestens. Habe mich danach, wie neugeboren gefühlt. Keine Schmerzen mehr und ein super Gangbild! Allerdings, bekam ich dann im Januar 2015, Schmerzen in der Leistengegend und Probleme beim Laufen. Mit Verdacht der Hüft TEP Lockerung bin ich dann erneut in HH vorstellig geworden und zu meinem Entsetzen, wurde der Verdacht bestätigt! Schlussendlich, habe ich mich einer erneuten OP unterziehen müssen, die dann am 18.06.2015 erfolgte. Diesmal wurde der Schaft zementfrei eingesetzt. Leider bin ich seit diesem TEP Wechsel nicht schmerzfrei. Ich habe Probleme beim Laufen, spüre das Bein eigentlich immer und bin in großer Sorge, dass wieder etwas gelockert bzw. nicht in Ordnung ist. Hat jemand ähnliche Probleme nach einem TEP Wechsel erfahren? Über Erfahrungsberichte, wäre ich dankbar.

Für mich gibt es nur die Endo-Klinik in Hamburg für eine Knie OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetentes Ärzteteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Endoprothese Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

OP: totale Endoprothese des Kniegelenks

Am 29.12.16 war der Aufnahmetermin mit Untersuchung und Vorbereitung für die OP am 30.12.16.
Der Ablauf war sehr zügig, alles ging Hand in Hand, ich wurde über die Risiken aufgeklärt und über eventuelle Nachwirkungen der OP.

Die OP dauerte 2,5 Std. - im Aufwachraum empfingen mich sehr freundliche Ärzte und Pfleger, ich wurde gefragt, ob ich Appetit auf ein Eis hätte - ich genoss es sehr und orderte noch ein 2. Eis (zur Mundbefeuchtung )

Ich wurde auf mein Zimmer gebracht (ein 2-Bett Zimmer, sehr gute Ausstattung mit TV, Telefon und elektrisches
Bett). Auf Nachfrage wurde mir eine Bettverlängerung angebaut, weil ich über 1,80 groß bin.

Nach ca. 2 Std. kam der Operateur Dr. Michael Hook
und erkundigte sich nach meinem Befinden. Wortlaut:
Schmerzen muss bei uns niemand ertragen, benötigen Sie noch Schmerzmittel? Die vorhandene Medikation war für mich aber ausreichend.

Nach 5 Tagen wurde ich entlassen und in die Reha-Damp gefahren.

Ich möchte mich bei dem gesamten Krankenhauspersonal bedanken, ich bin bestens versorgt worden.

Zu Hause angekommen, habe ich die Bewegungstherapie fortgesetzt - sehr wichtig ist auch die Lymphdrüsenmassage.

Nun, heute 5 Wochen nach der OP konnte ich erstmals wieder Radfahren üben - ca. 2 km habe ich geschafft.
Ich werde mich täglich steigern.

Mein 2. Knie wartet auch schon auf die gute Behandlung in der Endo-Klinik.

Ich war hier an der richtigen Stelle

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende medizinische Kompetenz der Chirurgen u. des Personals
Kontra:
Zugang zur Klinik / zu einem Operationstermin ist erschwert
Krankheitsbild:
septische Knieprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 5.1. bis 22.1.2017 war ich stationärer Patient der septischen Gelenkchirurgie (Station Elbe)der Helios-Endoklinik Hamburg. Nachdem ich im Mai/Juni 2016 meine infizierte Knieprothese in Saarbrücken durch mehrmalige Lavages habe behandeln lassen - dies ohne dauerhaften Erfolg-, wurde mir klar, dass ich mich zur Vermeidung eines zweizeitigen Prothesenwechsels um einen Operationstermin in der europaweit führenden Helios-Endoklinik bemühen musste, an der seit Jahrzehnten die einzeitige Knierevision mit Erfolg durchgeführt wird. Dass diese Klinik ein quasi-Alleinstellungsmerkmal auf diesem Gebiet besitzt, bedeutete für mich, dass ich mich ob der immensen Patientennachfrage hartnäckig um einen Operationstermin zu bemühen hatte, letztlich mit Erfolg. Der Zugang zur Klinik erscheint "eng", aber gehört man dann endlich zu den Auserwählten mit festem Operationstermin, dann tut sich eine Welt der Fachkompetenz und des spezifischen Know-hows auf, die mich hochzufrieden und auch hoffnungsvoll für einen bleibenden Erfolg machen. Mein Operateur, Herr Dr. Jones, hat hervorragende Arbeit geleistet und mich als hartnäckig um Detailerklärungen Bittenden immer wieder umfänglich aufgeklärt. Dies gilt auch für die anderen Ärzte, die Stationsärzte usw. Die Versorgung durch die freundlichen Stationsschwestern und das Pflegepersonal war/ist exemplarisch, es gibt keine Nachlässigkeiten, und die Abläufe sind trotz des vollen Hauses effizient getaktet. Alles in Allem eine für mich äußerst befriedigende Erfahrung, die mich positiv in meine gesundheitliche Zukunft schauen lässt.

Beste OP, beste Unterkunft, beste Versorgung.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Team ist und war entscheidend Hier die Note 1.
Kontra:
konnte ich nicht finden.
Krankheitsbild:
Linksseitige Hüft-Gelenkprothese, selbsteinwachsend
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach langer Recherche, hatte ich mich entschlossen in der Endo-Klink meine Hüft-Tep. Operation durchzuführen.

Resultat:
Hier steht zuerst die hervorragend durchgeführte OP.
Mittwoch operiert, den darauffolgenden Montag entlassen zur Anschluss Heilbehandlung.

Sämtl. Mitarbeiter ( Ärzte, Schwestern, Therapeuten, Service ) super aufeinander eingespielt.
Alle haben über meinem gesamten Aufenthalt einen tollen Job gemacht.

Zu Letzt, die Unterbringung: Ausgehend von einem 5 Sterne Hotelstandart, freies WLAN, bestes Essen, ist es schwer wieder in die raue Welt des Alltags entlassen zu werden. (….war wie Urlaub)

Aussicht:
Nach voraussichtlich 3-monatiger Anschluss Heilbehandlung, soll ich wieder in mein früheres Leben mit viel Sport zurückkehren können, … wie Reiten, Skilaufen, Bergwandern.

Übe rings: Eine weltweit aufgestellte Klink mit Patienten aus vielen Ländern.

Ich werde wiederkommen!

Tolle Klinik!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Operateur.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr hoher Standart auch für Kassenpatienten.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführliche Beratung.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Super Zimmer tolles Essen .)
Pro:
Super nettes Personal im Kompletten Haus.
Kontra:
Gibts nicht!
Krankheitsbild:
Hüfte-links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur sagen klasse macht weiter so.Habe mich zu
jeder Zeit sehr gut aufgehoben gefühlt.Mein besonder
dank gilt dem Pflegepersonal sowie den Grünen Damen.
Natürlich nicht zu vergessen mein Operateur der mir
meine linke Hüfte "TOPP"eingebaut hat,und ich völlig
schmerzfrei laufen kann.Alles in allem kann ich nur
sagen ich komme wieder.

Die Empfehlungen stammten aus der Zeit vor der Helios-Übernahme

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Das Callcenter in Mannheim ist inkompetent)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche Versorgung
Kontra:
Pflegerische Versorgung und REHA-Beraterin
Krankheitsbild:
Hüft-TEP links und rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Empfehlung bin ich 2015 und 2016 zur Operation über 400 km in die Endo-Klinik gefahren. Ich hoffe, dass ich nicht noch einmal dorthin muss.
Die ärztliche Versorgung war top! Ich habe großes Vertrauen zu meinem Operateur. Doch wie bereits beim letzten Mal, war ich unzufrieden mit der pflegerischen Versorgung. Diesmal war sie sogar noch schlechter als 2015. Dies lag allerdings nicht am Personalmangel. Wenn man am Stützpunkt vorbei ging, bemerkte man immer entspannte Mitarbeiter, die nicht unter Stress standen. Vielmehr lag es an der fehlenden Kompetenz/Aufmerksamkeit und Empathie. 2015 erlitt ich einen Kreislaufkollaps im Bad. Eine Schwester brachte mich ins Bett und ließ sich dann 1,5 Stunden bis zur routinemäßigen Blutdruck-Kontrolle nicht mehr blicken. Dort ergab sich ein immer noch sehr niedriger Blutdruck (80/40). Eine Besucherin meiner Bettnachbarin beobachtete mich ständig, weil ich wohl sehr krank aussah. Diese gab mir dann auch auf meine Bitte hin etwas Wasser zu trinken. Überhaupt wurden wir ständig "vergessen".
Eine junge arrogante REHA-Beraterin ist eine Zumutung!
Wett machte das Ganze die freundliche Servicekraft und das gute Essen (als Vegetarier sonst immer ein Problem).
Zum Schluss wurde vergessen, ein Taxi für mich zu bestellen, das mich in die REHA bringen sollte. Obwohl ich 7 x, auch bereits am Vortag, daran erinnert hatte, hatte sich das Personal nicht darum gekümmert. Einmal wurde ich sogar vom Stationsarzt mit einer Ausrede abgewimmelt.
Die Fahrt zur REHA-Klinik war dann eine Katastrophe. Der Fahrer war nach eigener Aussage bereits seit 12 Stunden auf Tour gewesen. Dementsprechend müde war er. Ich hatte Mühe ihn wach zu halten. Außerdem beachtete er nicht meinen mehrfach geäußerten Wunsch an einer Raststätte mit Behinderten-WC anzuhalten. Stattdessen hielt er später an einer Tankstelle auf dem Land. Dort war es mir nicht möglich zur Toilette zu gehen, da ich keine Sitzerhöhung dabei hatte.
Das vorher zugesandte Prospekt ist super!!

Eine rundum gelungene Hüftoperation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ärger mit der PAHG. daher nicht sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (schon im Vorfeld wurde kompetent beraten)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (diese war perfekt)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (die Verwaltung in der Klinik war in Ordnung, aber nicht die Abrechnung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Zimmer und die sanitären Einrichtungen sind für eine Klinik in Ordnung, Essensauswahl und Essen waren gut. Die Menüs waren schmackhaft und ansprechend angerichtet)
Pro:
Operation, fachliches Können, Pflege und Nachsorge
Kontra:
Abrechnungsgepflogenheiten der Heliosverwaltung PAHG
Krankheitsbild:
Einsatz eines künstlichen Hüftgelenks, Erst-OP
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat hervorragende Ärzte, welche auf ihrem Fachgebiet mit zu den kompetentesten in Europa gehören. Die Beratung im Vorfeld der OP war sehr gut und förderte Vertrauen in das fachliche Können. Die OP selbst verlief gut und entsprach mit dem Ergebnis meinen Erwartungen. Die Klinik selbst und die klinische Versorgung entsprechen auch dem, was von einer guten Klinik erwartet wird. Die Pflege und Physiotherapie/Ergotherapie im Hause sind ebenfalls zu empfehlen.

Nicht gut sind die Abrechnungsgepflogenheiten der Helios-Abrechnungsstelle. Hier muss man sich als Patient dann herumstreiten, was der GOÄ entspricht und was nicht. Ein direkter Kontakt mit der Privatversicherung (obwohl diese das anbot) wird von der Verwaltung mit einer, mehr als fadenscheinigen Begründung abgelehnt. Das Zimmer wird aber direkt mit der Versicherung abgerechnet, da geht der Direktkontakt! Die Versicherung prüfte die GOÄ's nach und legt die Gesetze etwas anders aus, sie stellte Abrechnungsfehler fest. Wir streiten uns immer noch herum. Für diesen Verwaltungsbereich gibt es in der Notenskala die glatte Sechs! Die Ärzte, welche nicht über die PAHG abgerechnet haben wurden alle korrekt abgerechnet, bei deren Abrechnungsstellen gab es keinerlei Unstimmigkeiten.

Priv. Doz. Dr. med. Hempelmann,ein toller Neurochirurge und Mensch

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
medizinisch die beste Klinik die ich seit Jahren kenne.
Kontra:
Öffnungszeiten der Cafeteria , besonders Samstags und Sonntags
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle HWS u. LWS mit Implantate und Versteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juni 2015, Operation der Halswirbelsäule C4/C5 mit Implantat.
War genauso spitze wie die Lendenwirbeloperation jetzt in der Zeit 25.11. bis 05.12.2016. Habe eine Versteifung in LWS 5 / S1 bekommen.
Die Ärzte in der Neurochirurgie und hier im besonderen der leitende Arzt PD Dr. Hempelmann, sind begnadete Neurochirurgen und als Mensch einfach toll.
Bei den Vorgesprächen wird sich ausreichend Zeit genommen die Befunde zu besprechen. Ebenfalls auch die Möglichkeiten z.b. Operation.
Medizinisch wird man von den Ärzten und dem Pflegepersonal sehr umsorgt und von der Aufnahme bis zur Entlassung sehr betreut.
Man hat ein sehr hohes und auch gerechtfertigtes Vertrauen zu den Ärzten und hier ebenfalls umbesonderen zu PD Dr. Hempelmann. Ich möchte aber hier auch die tollen Ärzte Herr Kokenge (Oberarzt) und Herr Krekosch (Assistenzarzt) namentlich erwähnen. Es stimmt eben in jedem Fall das Gesamtpaket, was man sicherlich nicht von jeder Klinik oder Arzt sagen und behaupten kann.
In jedem Fall hat mir bisher jeder Eingriff und Behandlung in der Helios Endo-Klink ein Stück Lebensqualität zurück gegeben.
Das kann kann man wohl in allen Fachbereichen dieser Klinik behaupten. Es wird von allen anderen Mutpatienten ebenfalls bestätigt.
Also, nochmals vielen Dank an Herrn PD Dr. Hempelmann und die anderen Ärzte und an die Schwestern und Pfleger der Station 4 Michel. Auch die freundlichen Damen vom Essenservice (sehr Nett und Aufmerksam) sowie das Reinigungspersonal. Auch Dank ans OP-Team und die Schwestern im Aufwachraum. Ihr macht alle einen tollen Job und das mit sehr viel
Menschlichkeit und Freundlichkeit.
Ich wünsche allen eine friedvolle und schöne Adventszeit und viel Gesundheit.
Mit besten Grüßen
S. Witt

TOP-KLINIK in allen Belangen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juli 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Knie-Tep Prothesenwechsel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir fand im Juli ein Prothesenwechsel des rechten Kniegelenkes statt. Von der Erstuntersuchung durch Prof. Dr. G und Dr. K.J bis zur abschließenden REHA in der Endo-Klnik war alles eindwandfrei. Vom Tag der Aufnahme bis zur OP verlief alles reibungslos.
Das OP Team leistet wertvolle Arbeit und nimmt dem Patienten jegliche Angst. Nach 12 Tagen Aufenhalt in der Klinik und anschließender 3 wöchiger REHA im ENDO Reha Zentrum konnte ich bereits ohne Gehstützen und Schmerzfrei die Klinik verlassen.
Sport (Golf) geht auch schon wieder. Im möchte mich bei allen bedanken, die das möglich gemacht haben.

Medizinische Versorgung auf hohem Niveau

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der beste Chirurg der mir passieren konnte Dr. Schröder
Kontra:
Das Pflegepersonal steht ständig unter Zeitdruck
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachlich auf sehr hohem Niveau
Ärzte sehr kompetent besonders mein Operateur Dr. Schröder den ich nur weiterempfehlen kann
Pflegedienst leistet sehr gute Arbeit obwohl zu wenig Personal vorhanden ist
Alle anderen Berufsgruppen geben ihr bestes

Alles gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
das Essen ist verbesserungsfaehig
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine tolle Klinik.
War vom 1.11.16 bis zum 8.11.16 dort.
Habe mich dort vom Anfang bis zum Ende richtig gut aufgehoben gefühlt.
Alle waren sehr bemüht um jeden Patienten. So etwas erlebt man heute selten.

Tolle Klinik !! Vielen Dank !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Ärzteschaft)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Super , ich bin sehr zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Sehr motivierte Mitarbeiter)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alles sauber und gepflegt)
Pro:
Alles bestens
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Mehrfach Knie OP nach Infekt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 05.10.2016 von Dr. Neumann am linken Knie operiert. In 2015 habe ich mich in einer anderen Klinik mit einem agressiven Keim infiziert.
In Hamburg nun war es schon der 9. Eingriff am linken Knie. Alleine schon die ganzen Voruntersuchungen und Gespräche kannte ich bis dato nicht.Es hat mir sehr geholfen meine doch zunehmende Angst in die Ärtzeschaft zu bewältigen. Mehr noch, dank der OP ist mir ein ganzes Stück an Lebensqualität wieder gegeben worden.Ich muss zwar in 2017 nochmal operiert werden ( Kniescheibenimplantat ) aber das ist nicht schlimm, denn ich gehe garantiert wieder in die Endoklinik. Auf diesem Weg möchte ich mich bei allen Beteiligten herzlich bedanken.

Alles TOP!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles. Kleine Abstriche beim Essen!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Knie-Schlitten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Dr. Aljawabra hat mir Ende September einen Oxfort-Schlitten eingebaut und ich bin super zufrieden. OP, Pflege, Physio alles top. Danke ???? an alle Beteiligten, besonders auch an Schwester Sanja für ein kühles Blondes!

Pflegepersonal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Pflege, essen
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schmutziges und kaputtes Geschirr, sowie nicht gereinigtes Besteck. Das Servicepersonal, sowie das Krankenschwester Personal war sehr unprofessionell und arrogant, direkt nach Operation mit schlechter Mimik und Gestik mir als Patient begegnet und auch sehr unprofessionell behandelt worden.

Das Krankenhaus war an sich auch sehr verdreckt, was sehr schade ist.
Essen wurde serviert, als sei es ein Muss, fehlte beim Service die Motivation. Nach dem klingeln wurde ich als Patient auch gerne einfach warten gelassen.

3 Kommentare

Kläuschen2 am 22.10.2016

Als ich diese Bewertung gelesen habe, kochte es in mir über.
Ich selbst war vom 11.10.-19.10.16 in der Endo Klinik und mir wurde ein neues Knie eingesetzt.
In dieser Zeit habe ich nur extrem freundliches Personal erlebt und zwar vom Reinigungspersonal bis hin zum Ärzteteam.

Die Klinik machte einen sauberen Eindruck und das Essen war gut.
Sicherlich, man kann immer etwas verbessern aber in dieser Klinik würde man auf einem sehr hohen Level kritisieren
Ich weiß nicht was Sie für ein Typ sind, aber aus ihrer Kritik zu urteilen, jemand der in jeder Hinsicht perfect und ohne Tadel ist.
Ich empfinde es als eine Unverschämtheit, Menschen die sich solche Mühe geben, so vor den Kopf zustoßen.

  • Alle Kommentare anzeigen

TEP linkes Knie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Fragen werden hinreichend beantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
Erneuerung eines Kniegelenks nach fortgeschrittener Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 13.10.2016 wurde mir im linken Knie ein Oberflächenersatzprothese eingebaut.
Von der Aufnahme bis zu Entlassung am 19.10. habe ich mich in dieser Klinik gut aufgehoben gefühlt.
Am Aufnahmetag wurde ich von den verschiedensten Ärzten über den Ablauf und die Indikationen ausführlich aufgeklärt und jede meiner Fragen wurde hinreichenend beantwortet.
Anschließend wurde ich auf meine Station geschickt.
Hier erwartete mich ein Team von Ärzten, Schwestern und Pflegepersonal , welches den Eindruck vermittelte, dass man sich auf mich gefreut hätte und das man sich in den nächsten Tagen gerne um mich kümmern würde.

Alles in allem eine Atmosphäre die Kompetenz und Hilfsbereitschaft vermittelte.
Meinen besonderen Dank gilt Dr. Plutat aber auch dem gesamten Team,welches für das Gelingen verantwortlich war.
Macht weiter so!????
Meine OP ist jetzt 7 Tage her und ich kann sagen, es war die richtige Entscheidung.
Ich würde jederzeit wieder in diese Klinik gehen wollen.

Danke

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hier ist man Mensch)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Informationen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute vor und Nachsorge)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr freundlich hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (für eine klink passend)
Pro:
top Team gemeinsam sind Sie Stark
Kontra:
Essen ist das einzige aber nicht wichtig
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall mit Spinalkanal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patientin in der Neurologischen Klinik bei Dr. kokenge Und habe eine supper Erfahrung gemacht !!! Ersteinmal zum Anfang meiner ersten Vorstellung ,am 07,10,2016 bin ich als Notfall in diese Klinik gekommenen und was ich dort erfahren durfte war sagenhaft !Vom ersten Moment meiner Ankunft habe ich gedacht Wau was ist das denn wo bin ich denn hier das ist doch keine normale Klinik ,oder glauben sie hier ich bin ein Privat Patient ??? Denn ich bin mit einer großen portion Angst dort aufgeschlagen ,doch bei der anmeldung der nette Heer hatte sehr viel geduld mit mir alle achtung ,und er hatte seine Arbeit nicht gerade aufgenommen sondern schon einige Stunden hinter sich !!!Dan zur nächsten Anmeldung bei einer netten Dame Namens Fr. Milke ebenso geduldig mit mir vielen dank an die zwei mit großem Herz zu ihrem Jop .Und nun auf zum Doc das was ich dort erfahren durfte war einzigartig denn ich habe in keiner Klinik erlebt das ein Doctor sich soviel zeit nimt einem zuzuhören und dan genauestens zu erklären was die ursachen einer störung wie sie bei mir vorlag alle Achtung sage ich da ,so kann das auch gehen !!! Dann ging es ans ein gemachte (OP) sogar dafür hat er sich Zeit genommen mir alles (für Blonde )zu erklären und ich merkte hier bin ich gut aufgehoben :) ab auf die Station nun dachte ich da muss jetzt was kommen denn ich war fälschlicher weise in dem glaube sie denken immer noch (Privat) nein dort wird man so behandelt (Ich bin ein Mensch) und das ist eine tolle erfahrung die ich machen durfte. Dafür möchte ich mich bei allen aus dem gesamten Team bedanken (vom Reinigung ,Küchen, Pflegteam so wie dem Ärzte Team ) bedanken .Auch einen dank an die Rezeption so wie die Anmeldung zur Klinik Aufnahme . Ich würde jeden meiner Familie und Freunden mit einem guten gewissen in Diese Klink schicken !!!Danke sagt Ihnen Ihre Frau Meyberger aus Hamburg :) Und weiter so ein gutes gelingen

Bin mehr als begristert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr aufmerksames Personal, super Abläufe im gesamten Klinikum)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr junghans hat mir im Vorfeld die Angst genommen...)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach nur perfekt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles vom Feinsten geplant)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Neu, modern,)
Pro:
Kompetenz ohne ende
Kontra:
???
Krankheitsbild:
Knieersatz nach Athrose
Erfahrungsbericht:

Hab ein künstliches Knie bekommen, rechts, vollersatz nach Athrose. 1.9.2016 Op, nach drei Wochen ambulante Reha, alles Bingo, Fänge am 1.11.2016 wieder an zu arbeiten ( Bäcker) bin von der Klinik, den Ärzten, dem Umgang mit den Patienten voll zufrieden. Die 320km anfahrt haben sich gelohnt. Ärzte und Therapeuten in der Reha sind von dem Op Ergebnisse begeistert. Beugung 125 grad, was will man mehr?
Und ganz nebenbei, das Essen war auch lecker.
Dr. junghans... danke für das tolle Knie.

0p

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
von a bis z super
Kontra:
Krankheitsbild:
wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde zum 2mal in der Endo Klink in Hamburg 0oeriert 1op 7.2014 inverse Schulter Tep
OP Dr.Neumann Hervorragende Op kann mein Armm wieder bis zur Decke heben und schmerzfrei

20p 9.2016 Bandscheibenprolaps und Oesteochondrose L3/4 beiderseitig
oo. PD.Dr Heempelman hervorragende op


sehr gute Betreuung von Pflege Personal
Verwaltung und Ärzten

Endlich Schmerzfrei zumindest auf der operierten Seite.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die zweite Hüft-OP auf alle Fälle wieder dort !!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Entscheidung zur OP wurde gleich danach getroffen.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (überhaupt keine Schmerzen und Probleme nach Entlassung.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Musste meinen Wunschtermin mitte Juli von Oktober wegen nicht mehr auszuhaltenen Schmerzen vorverlegen lassen. Kein Problem ! Die OP war Anfang August.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Für sieben Tage Aufenthalt wurde nichts vermisst !)
Pro:
Operateur des Vertrauens !!! Man fühlt sich gut aufgehoben !!!
Kontra:
Krankheitsbild:
Dysplasie-Coxarthrose beidseitig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Empfang über Untersuchung und Aufnahme bis hin zur OP, alles verlief freundlich, reibungslos und unkompliziert ab.

In meinem Fall musste in 3 Kliniken nachgearbeitet werden, d.h. ein zweites Mal rein.

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2005-2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Kommt auf die Klinik an)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (dto.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (dto.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (dto.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (dto.)
Pro:
ENDO
Kontra:
ASKLEPIOS
Krankheitsbild:
siehe oben
Erfahrungsbericht:

HWS-OP 2009 bis jetzt in Ordnung
Knie-OP neues Gelenk rechts bis jetzt in Ordnung
So wie die Operateure der KH so auch der Ruf,
Drei sog. Fachärzte hatten mir auch schon fuer
eine Prostata-OP, LWS-OP und eine gebrochene
Rechte Vorderfuss-Fraktur völlig verkehrte KH´s
empfohlen.

Septischer Prothesenwechsel nur in der ENDO KLINK Hamburg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eine Spitzenklinik auch für Kassenpatienten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Beratungsabläufe sind optimal organisiert)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die besten Ärzte, die ich in 46 Jahren kennengelernt habe)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Die Parkmöglichkeiten müssten für Patienten kostenlos sein
Krankheitsbild:
Septische Knieendoprothese / einzeitiger Wechsel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die 1995 - nach Unfallfolgen 1969 - implantierte gekoppelte KTEP musste aufgrund eines Keims im Knie und einer Lockerung des gekürzten Stiels im Femur, in einer septischen einzeitigen Wechsel OP komplett gewechselt werden.
Bei einer Voruntersuchung in der Ambulanz der Gelenkchirurgie der ENDO KLINIK Hamburg, stellte sich heraus, dass die vorhandene KTEP im Femur (OS) erheblich gelockert ist und gewechselt werden muss. Eine Tastuntersuchung des Knies machte eine Punktion erforderlich. Das Ergebnis der Gelenkflüssigkeit ergab, dass im Knie ein Keim / Entzündung vorhanden ist.
Es wurde eine KTEP septische Wechsel OP geplant und nach ca. 6 Wochen durchgeführt.
Ich habe aufgrund der Unfallfolgen am rechten Bein mehr als 8 Operationen "ertragen" müssen. Ich habe noch nie eine so durchdachte Planung, fürsorgliche Begleitung und mdizinisch optimale Versorgung erleben dürfen.
Die Wechsel OP wurde vom OA der septischen Gelenkchirurgie, Herrn Dr. A. Zahar durchgeführt. Er schaffte es, das Bein in die "Achsgerade" zu bringen, den Stiel im Femur auf optimale stabilisierende Länge von ca. 12 cm einzubringen. Die KTEP wurde mit Antibiotika versorgtem Zement im OS und US eingebracht, ist modular, d.h. gekoppelt und jetzt in "4 Richtungen" trotzdem beweglich.
Die junge Anästesistin hat mir in der Begleitungsphase im Aufwachraum und vor der OP sehr geholfen.
Jetzt, fast 6 Wochen nach der OP und ca. 3 Wochen nach Krankenhausentlassung stehe ich vor der AHB.
Heute, am 28.08.2016, möchte ich ALLEN Beteiligten in der ENDO KLINIK meinen herzlichen Dank aussprechen.
Wenn der Kontroll - CRP Wert weiter sinkt, kann ich auch davon ausgehen, dass der Keim endgültig besiegt wurde. Eine Punktion vor 1 Woche wird dies in den nähsten 10 Tagen zeigen.
Ich kann die ENDO KLINIK in Hamburg (speziell die spetische Gelenkchirurgie ) nur empfehlen. Übrigens, ich bin / war Kassenpatient. Bei Kassen- un d Privatpatienten gibt es nur Unterschiede im Mobiliar und nicht in der Medizin !

Wirklich noch TOP???

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (... war auch eher schnell, schnell. Mag ja sein, dass es für das Personal Standard ist, für mich ist es ein riesiger Eingriff.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser gehts nicht. Denke ich.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (s. Text)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die überzeugende medizinische Kompetenz und Leistung
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose aufgr. von Hüftdysplasie beidseits
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 2010 war ich 2016 (August) zum 2. Mal in der Endoklinik zur Hüft-TEP-OP. Im Vergleich zu 2010 (damals gehörte die Klinik noch zur Damp-Gruppe) muss ich leider sagen, dass die Bereiche außerhalb des medizinischen in meinen Augen deutlich nachgelassen haben.
Für die Terminvereinbarung habe ich wochenlang niemanden ans Telefon bekommen, auch nicht über den Umweg Zentrale. Die aufgesprochene Rückrufbitte wurde ignoriert, bzw. dann 10 Tage später beantwortet. Und leider zog sich dieser Eindruck dann auch durch die weitere Betreuung. Bspw. war mein Krankengymnastik-Bogen gleich 2x in sechs Tagen verschwunden, so dass die Fachkräfte Übungen wiederholten, die längst erledigt waren. Im Gegensatz zum letzten Mal war die Station gefühlt unterbesetzt. Die Schwestern wirkten immer sehr gehetzt, ebenso Pfleger und Reinigungskräfte. Ich bin zum Glück "problemfrei" gewesen, so dass das nicht so tragisch war, ich hatte aber vor jedem Klingeln Angst - und das sollte nicht so sein. Schade!

Danke an das Ärzteteam und an das tolle Personal

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (perfekt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (außer, dass das Aufnahmeretual sehr lange dauert)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent und verständlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (topp !!!)
Pro:
Das zählt auch noch der Mensch
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter ( 80 Jahre) befindet sich zurzeit in der Endo. Nach der OP > neues Kniegelenk gab es aufgrund ihres Herzens und Lunge ( Krebs, teilweise entfernt) Komplikationen.Sie ist aber auf dem Weg der Besserung und ist noch unter Beobachtung auf der Intensivstation.

DANKE an das Ärzteteam und dem liebevollen und kompetenten Personal.
Der Respekt, wie mit einem kranken und alten, in der Situation hilflosen Menschen in der Endo > speziell in der Intensivstation > umgegangen wird, ist vorbildlich .
Chapeau,
Danke, danke für alles.

P.S.
Endo Klink >2007 erhielt sie bereits re ein neues Kniegelenk > alles noch wunderbar und mit dem li 2.Kniegelenk kann sie auch wieder wunderbar laufen.

Wer Hilfe braucht hier findest du sie !!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 5 OP   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die frdl Zusammenarbeit untereinander
Kontra:
Hygiene? max 3Pkt leider
Krankheitsbild:
Gendefekt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Danke Dr Neumann für all das was sie schon für mich getan bzw auch geholfen haben und mir auch weiterhin helfen wollen! !! Danke auch ans Pflegepersonal, Ärzte, Ambulanz. ...alle die mir immer frdl weiter geholfen haben und immer offene Ohren für mich hatten. Es gibt wirklich noch Engel und Götter, diese findet man hier.Man kommt als Mensch, wird als Mensch behandelt und geht als Mensch nach erfolgreicher Behandlung, OP...ect. Ich kann wirklich nur DANKE sagen! !!!!!!!

DANKE!! 3 Jahre nach der OP!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
total neues schmerzfreies Leben!
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft Dysplasie
Erfahrungsbericht:

Heute ist es genau 3 Jahre her, dass ich in der Endoklinik in Hamburg an meiner Hüfte operiert worden bin.
Seit ich 17 war hat mir eine angeborene HD das Leben mehr als schmerzhaft gemacht.
Vor 3,5 Jahren konnte ich kaum noch laufen,an die Schmerzen mag ich garnicht mehr denken... Doch ich hatte grosse Angst vor einer OP und habe sie immer wieder hinaus gezögert.
Dann ging es einfach nicht mehr und ich habe mich dazu entschieden, mich in der Endoklinik operieren zu lassen.
Ein ausführliches Gespräch und das Gefühl in wirklich guten Händen zu sein hat mir damals die Angst etwas nehmen können.
Mein Held ist Dr. Alaa Al-Jawabra, er hat mir alles genau erklärt und hat mit der OP mein Leben komplett verändert.
Schon am Tag nach der OP waren die Schmerzen mit denen ich immer gelebt habe weg...
Die Reha (in Damp) hab ich nach 2 Wochen abgebrochen und dann zu hause in den Niederlanden weiter geübt, bis der lang ersehnte Moment kam: ich konnte wieder ohne Krücken laufen und durfte wieder aufs Pferd.
Heute genau 3 Jahre später laufe ich total gut, reite fast täglich (auch ohne Sattel, was vor der OP überhaupt nicht mehr ging auf Grund der starken Schmerzen...)
Ich bin der glücklichste Mensch der Welt und meinem operierenden Arzt für immer dankbar! Er ist der beste!!
Mit jetzt 46 Jahre fühle ich mich besser als damals mit 20 und ich geniesse jeden Tag!
DANKE!!

Einfach nur happy

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetentes Ärzteteam, und super Pflegepersonal
Kontra:
nichts, alles super
Krankheitsbild:
Arthrose des rechten Hüftgelenkes
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich mich jahrelang mit starken Rückenschmerzen herumgeplagt hatte, nur noch kurze Strecken gehen konnte und verschiedene Ärzte konsultiert hatte, entschloss ich mich zur ambulanten Untersuchung in der Endoklinik, sowohl in der Neurochirurgie, als auch in der Orthopädie, weil mein Orthopäde und der Neurologe verschiedene Meinungen hatten. Der eine sagte, ich solle meine Hüfte operieren lassen, der Neurologe war der Meinung, es sei besser, die Wirbel versteifen zu lassen, weil bei mir auch noch ein Wirbelgleiten festgestellt wurde. Der Neurologe in der Endoklinik sah sich die Bilder des MRT an, erkärte mir ausführlich, woher die Schmerzen kommen und riet mir zu einer Hüft-OP. Nach der OP war ich sofort schmerzfrei, und die anschließende Reha in Damp war top.Ich habe ein neues Leben erhalten, bin vollkommen schmerzfrei, kann wieder walken, alle Arbeiten erledigen und fühle mich mind. 10 Jahre jünger.
Ich bedanke mich bei allen, die mir dieses ermöglicht haben.

Ich bin sehr zufrieden ...ich danke

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles Top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles perfekt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich kann es mir nicht besser vorstellen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (ok warten will keiner lange ...aber alles OK)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das ganze Personal vom Arzt bis zur Essen Frau top
Kontra:
es gibt nichts zu meckern...nein bestimmt nicht
Krankheitsbild:
hüft TP beidseits und knie TP beiseits
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe zwei Hüften und zwei neue Knie in Hamburg bekommen und bin total zufrieden....alles bestens und wenn ich mir Menschen ansehe die die gleichen Ops hatten ....die mit mir in Reha waren....kann ich nur Gott danken dass ich in der Hamburger Endo Klink war...ich kann nur uneingeschränkt sagen danke danke danke

Minderwertige Materialien!!!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Cox-Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine bittere Erfahrung mit der Endo Klinik möchte ich Ihnen nicht vorenthalten. Es ist wohl nicht alles Gold was glänzt.
Im Juni 2007 im Alter von 38 Jahren, bekam ich in der Klinik eine Hüft TEP links eingesetzt. Es vergingen 7,5 Jahre in denen ich völlig schmerzfrei war und ich natürlich dachte, dass ich die beste Klinik auf dem Gebiet der Endoprothetik gefunden hätte, so wie so viele Menschen hier auch dieser Meinung sind.
Nach diesen besagten 7,5 Jahren,bekam ich plötzlich Schmerzen im Oberschenkel.Diese waren anfangs nur leicht kamen aber kontinuierlich wieder.Um eine Lockerung und Entzündung auszuschließen, ordnete der Orthopäde eine Szinthigraphie und Biopsie an, beides war negativ. Keine Lockerung und keine Entzündung, aber immer stärker werdende Schmerzen im Oberschenkel.
Auf dem Röntgenbild war eine exakt eingebaute und korrekt sitzende Tep zu sehen. Lediglich die Hüftpfanne war etwas zu steil eingebaut worden, was aber nicht die Ursache der Schmerzen sein konnte. Ein INLAYAUFBRAUCH wurde diagnostiziert. Mein Orthopädie wunderte sich allerdings über diesen starken und auch ungleichmässigen Abrieb nach so kurzer Zeit und recherchierte mit dem Hersteller anhand der Nummern im Prothesenpass nach dem besagten Inlay. Was dabei zum Vorschein kam ist ein Skandal.
Mir wurde ein UNVERNETZTES minderwertiges billiges Inlay eingebaut, aus den 90 Jahren. Das dieses überhaupt so lange gehalten hat, ist ein Wunder. Auch der Hüftkopf ist laut Aussage des Herstellers minderwertig. Alles einfachster Standard!!
Nun bekomme ich ein HOCHVERNETZTES Inlay und einen hochwertigen Kopf eingesetzt, aber die Operation wäre völlig unnötig gewesen, wenn die so gepriesene ENDO-Klinik keine Billig Materialien verwendet hätte.
Die Prothesen mögen ja alle korrekt und richtig verbaut werde, aber über die HOCHWERTIGKEIT der verbauten MATERIALIEN, weiss leider kein Patient Bescheid.Nun werde ich rechtliche Schritte einleiten und auch die Presse darüber informieren. NIE wieder ENDO-KLINIK

2 Kommentare

ENDO-Klinik am 07.06.2016

Kommentar der HELIOS ENDO-Klinik:
Mit Bedauern, aber auch Verwunderung haben wir Ihren Erfahrungsbericht gelesen. Anhand der wenigen Angaben im Text können wir die Umstände nicht komplett nachvollziehen, dennoch möchten wir folgende grundsätzliche Anmerkungen zu unseren Implantaten machen. Damals wie heute verwenden unsere Operateure immer die Materialien, die zum patientenindividuellen Anforderungsprofil passen und fertigungstechnisch auf der Höhe der Zeit sind. Das bedeutet, dass wir seit nunmehr vier Jahrzehnten mit den Herstellern gemeinsam Endoprothesen weiter entwickeln und neue Modelltypen erst dann verwenden, wenn deren Belastbarkeit durch Langzeitbeobachtungen erwiesen ist.
Alle unsere eingesetzten Implantate verfügen über Langzeitergebnisse (Studien) bzw. Registerdaten (z.B. Schwedenregister) mit exzellenten Ergebnissen.
Dies gilt für das Material einerseits, aber auch für die Zusammenstellung der Komponenten miteinander. Durch diese Zurückhaltung sind wir von den jüngsten Rückrufaktionen, beispielsweise zu den Metall-Metall-Hüftprothesen, nicht betroffen gewesen. Gern laden wir Sie ein, uns zu diesem Thema Ihre Meinung zu schreiben. Kontaktieren Sie uns bitte über info.endo@helios-kliniken.de .

  • Alle Kommentare anzeigen

Klinik mit 5 Sterne Niveau

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12.04.2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (5 Sterne)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (5 Sterne)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (5 Sterne)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (5 Sterne)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (5 Sterne)
Pro:
Alles Top
Kontra:
Gibt's nicht
Krankheitsbild:
Hüft Tep links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach alles topp,
5Sterne
die knapp 600 km
Waren es wert. War in den besten Händen!
Hab mich noch nie in einer Klinik so wohl gefühlt!
Alle Supernett und Hilfsbereit!!!
Essen5 Sterne.
Seid dem OP Tag schmerzfrei !!!

Küstliches Gelenk hält...und hält..und hält...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2001   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angeborener Hüftschaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 58 Jahre alt, komme aus Hessen und habe vor 15 Jahren mein erstes Hüftgelenk eingesetzt bekommen. Eine optimale Versorgung. Top Qualität. Bei letzter Kontrolle wurde festgestellt das das Gelenk auch noch viele weitere Jahre halten kann.(Bei entsprechendem körperlichen Verhalten) Auch das Personal sehr freundlich und zuvorkommend. Wenn der Zeitpunkt des Wechsels dann doch kommt, dann wieder die Endo-Klinik Hamburg.

1 Kommentar

Maggie4 am 18.04.2016

Ich kann dem nichts hinzufügen, alles super!
Hüft-tep, nach 5 Tagen entlassen nach Hause, heute ist der
3.te Tag, zu hause, Alles super! Ich mache ab morgen Physiotherapie!

MRSK

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2001   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ENDO-Klinik pro
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Endzündung durch Krankenhauskeime.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde 2001 auf Empfehlung eines hiesigen
Klinikarztes an Sie verwiesen.Nach langwirigen
Untersuchungen in der nuklear medizin bestand
der Verdacht auf MSRK an der jahr 2000 erfolgten
rechten Hüftgelenk OP.
Ich nahm Verbindung mit der ENDO-klinik auf,erhielt
kurfristig einen ambulanten Termin und nach wenigen
Wochen einen OP-Termin.
Alle eingeleiteten Maßnahmen erfolgten ohne Schwirigkeiten.
Ich war damals zweiundsiebzig Jahre alt,bin Heute
achtundachtzig Jahre alt ohne Beschwerden an dem
operierten Hüftgelenk.
Erwähnenswert ist noch Folgendes.
In der REHA,in die ich für drei Wochen eingewiesen
wurde,schickte Sie mich nach zehn Tagen nach
Hause,weil die Nachbehandlung in der ENDO-Klinik
einen weiteren Verbleib überflüssig machte.

Weitere Bewertungen anzeigen...