MediClin Dünenwald Klinik, Insel Usedom

Talkback
Image

Dünenstraße 1
17449 Trassenheide/Usedom
Mecklenburg-Vorpommern

173 von 260 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

262 Bewertungen

Sortierung
Filter

Nicht alles toll

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Küche, Verpflegung
Kontra:
Rezeption
Krankheitsbild:
Reha nach Bypass OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März / April als Patientin in der Einrichtung nach einer Bypass Op. Man hat versucht sich Mühe zu geben, jedoch hat nicht alles reibungslos funktioniert.
Am meisten enttäuscht war ich von der Rezeption, man hat sich echt überlegt, ob man dort hingeht oder lieber versucht sich selbst zu helfen. zwei der Damen waren stets schlechtgelaunt, patzig und machten nicht den Eindruck als wären ihnen die Patienten wichtig. Das fand ich sehr schade, ist auch nicht gerade gut für das Hausimmage.

gute Klinik in super Lage

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Transparenz hinsichtlich sozialmedizinischer Beurteilung
Kontra:
mit den Terminplänen oft schwierig
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Sommer 2019 für 5 Wochen in der Dünenwald Klinik und konnte dort, langfristig betrachtet, einiges erreichen. Es war meine Wunschklinik und mit der Rentenversicherung war es nicht einfach, für diese Klinik die Bewilligung zu bekommen.

Für meine orthopädischen Probleme hatte ich viele Anwendungen (MTT; Ergometer, HWS-Guppe; Wassergymnastik, KG, etc.)
Die Atemgymnastik morgens am Strand war super,

Für die Psyche fand ich super:

Tanztherapie bei Frau B.
Ressourcenorientiertes Malen bei Frau G.
Indikative Gruppe Depression bei Frau E.-B.

Die Chefärztin und die leitende Psychologin arbeiten kompetent und motiviert.

Es gibt 25 Minuten Einzeltherapie in der Woche, aber es besteht die Möglichkeit, sich einen Zusatztermin in der Sprechstunde zu holen, was ich zweimal tat.

Medizinisch wurde ich fachlich und menschlich kompetent von Herrn A. betreut. Wegen meiner Schulter organisierte er mir zeitnah einen Oberarzttermin.

Da ich weder in Rente wollte und klar war, dass ich arbeitsfähig gehe, hatte ich viele Freiheiten.

Die Bauarbeiten wurden mir 2 Monate vor Anreise mitgeteilt und störten mich nicht.

Kosten für Waschen, WLAN, Ergo etc. sind in allen Kliniken üblich. Zu hause zahlt mir das auch keiner. Ich konnte über meine Flat telefonieren und ins Internet (D1-Funknetz). Parken und Fernsehen war kostenfrei. Kiste Mineralwasser in Glasflaschen 3 Euro, wurde auf das Zimmer gebracht.

Essen: wegen meiner Nahrungsmittelallergie hatte ich schnell einen Beratungstermin und Extras waren kein Problem. Ich bin mit Essen recht eigen, habe immer etwas gefunden, was ich mag. Mit dem Essen war ich insgesamt zufrieden.

Natürlich ist nicht alles super, aber das ist auch in anderen Kliniken so. Spätestens 2021 werde ich einen neuen Reha-Antrag für die Dünenwald Klinik stellen.

Vollends zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Rehabedingungen
Kontra:
Vielleicht sollte man über eingefahrene Strukturen nachdenken
Krankheitsbild:
Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im letzten Jahr in der Klinik. Ich kann die negativen Bewertungen nicht nachvollziehen. Klinikpersonal, Therapeuten, Ärzte und Schwestern waren alle nett und freundlich. Die Zimmer glichen zwar keinem 5 Sterne Hotel aber sie waren zweckmäßig eingerichtet und sauber. Fernsehgebühren musste ich keine bezahlen. Der Handyempfang ist wirklich fragwürdig. Den lässt sich die Klinik wirklich gut bezahlen. Aber was soll es. Vielleicht auch ein Teil des Therapiekonzepts, dass man nicht soviel machen soll mit dem Handy. Keine Ahnung. Das Essen war in Ordnung. Es gab täglich 3 verschiedene Gerichte zur Auswahl. Abends hätte ich mir gern bissl mehr Abwechslung gewünscht. Bissl Räucherfisch. Schließlich sind wir an der Ostsee. Dennoch hat man sich immer sehr viel Mühe gegeben. Die herrliche Lage und die Ruhe haben dazu beigetragen das es mir hinterher viel besser ging. Jederzeit würde ich wieder hinfahren.

Schade

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Therapiepläne änderten sich im Stundentakt)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Nebenkosten in Kunst -und Ergotherapie)
Pro:
Lage , Personal im Speisesaal
Kontra:
Hohe Nebenkosten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich weiß nicht ob der Empfang auch ohne Virus so Herzlos ist.
Die Preise sind jedenfalls der Hammer für Tv pro Tag 1€ und Pfand für die FB 25€, hinzu kommen noch WLAN Gebühren, da in der Klinik der Empfang nicht vorhanden ist. Das Zimmer ist in die Jahre gekommen , Schimmelfugen im Bad , Grünspan an der Drückergarnitur der Toilettenspülung. Von den Staubmäusen unter Bett und Schreibtisch abgesehen, machten die Gardinen auch ein speckiges Anfassgefühl. Das Aufnahmegespräch mit meinem Arzt war durch viele Verständigungsprobleme sehr anstrengend. Der Therapieplan war sehr dünn, viele Gruppen oder Vorträge. zb. PMR wurde mit vielen Grammatikfehlern von einem Zettel runtergerasselt, wer kann da entspannen.Einzelgespräche mit meinem Bezugstherapeuten nur zur Aufnahme und Entlassung Leider viel Leerlauf teilweise nur 1-3 Anwendungen, und völlig angespanntes Personal in der Therapie ,das kann die Lage der Klinik auch nicht wieder gut machen. Nicht jede Schwester kommt mit der Corona-Krise zurecht , was teilweise auf die Patienten übertragen wird. Da sich meine Symptomatik zunehmend verschlechterte, bin ich abgereist ohne wirklich angekommen zu sein. Schade.

Komme gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (würde gerne wiederkommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (leider war die Kommunikation mit meinem Dr. aufgrund von Sprachproblemen seinerseit ansrengend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (wie gesagt, die Therapiepläne waren manchmal etwas konfus)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliche Therpeuten und Mitarbeiter
Kontra:
hohe Nebenkosten
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung, leichte Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr schön gelegen mitten im Wald und nur ein paar Minuten entfernt vom Strand.
Leider wird man am Tag der Anreise sofort mit ziemlichen Kosten konfrontiert (Fernseher, Fernbedienung, WLan) ich war mit einem Schlag fast 100 € leichter. Obwohl ich mir im Nachhinein den Fernseher, (obwohl mit wirklich vielen Sendern ausgestattet) hätte sparen können, da ich in 5 Wochen vielleicht 4 - 5 mal den Fernseher benutzt habe. Die Waschmarken für die Waschmaschinen/Trockner haben jeweils mit 2 € zu Buche geschlagen und man musste immer pünktlich vor der Waschmaschine stehen um sie bei Programmende sofort zu öffnen, da ansonsten wieder eine Marke eingeworfen werden musste, dass die Tür aufgeht. Ich hoffe, dass sich daran inzwischen etwas geändert hat. Die Unterbringung war sehr gut, da ich das Glück hatte, in der 3. Etage eines der neuen Zimmer bewohnen zu dürfen. Die haben zwar keinen Balkon, sind dafür aber nagelneu und ich habe mich dort wohl gefühlt.
Wer über das Essen dort meckert, der war noch nie in einer anderen Rehaklinik. Frühstücksbuffet sehr reichhaltig, jeden Morgen frische warme Brötchen aber auch Brot, verschiedene Käse-Wurstsorten, Marmelade, Honig, Quark, Müsli in reichlicher Auswahl. Mittags gab es 3 Wahlessen und man konnte sich spontan entscheiden, was man essen möchte, musste nicht schon 1 Woche im voraus planen. Das Essen war gut und abwechslungsreich. Das Küchenpersonal immer nett und hilfsbereit. Wenn man selber freundlich auf die Menschen zugeht, dann kommt das auch genau so zurück. Die Therapien waren teilweise sehr zahlreich, wenn auch nicht immer so, wie ich mir das vorher vorgestellt habe. Ich hätte mir mehr Einzelgespräche bei meiner Therapeutin gewünscht, denn die Gruppentherapien waren nicht ganz so mein Fall. Darüber hinaus bekommt man aber auch viele andere Therapien, Kunsttherapie, Ergotherapie, je nach weiteren Krankheitsbildern auch noch Aqua-Gymnastik, HWS und RWS-Gymnastik, Muskelaufbautraining, Atemgymnastik, Entspannungstherapien, der Favorit Hydrojetmassage :0) ... der Tag war in der Regel ausgefüllt. Es war aber auch kein Problem, wenn man zu seinem Arzt oder Therapeuten ging und sagte, dass es einem zu viel wird oder dass man etwas anderes machen möchte. Wie gesagt, der Ton macht die Musik.
Sicher gab es hin und wieder auch mal Probleme mit den Planungsabläufen und Therapieplänen aber nichts worüber man sich wirklich aufregen müsste. Es gibt auch einige Freizeitangebote.

Gewinnorientiert, Menschenverachtend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beschwerden werden ignoriert!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nähe zur Ostsee
Kontra:
Keine sinnvollen Therapien
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei meiner Anreise wurde ich als erstes mit unvorhergesehenden Kosten konfrontiert. TV kostet 35€+25€ Pfand für die Fernbedienung, beides wird auf der Webseite nirgends erwähnt. Die Preise für den Internetzugang über Wlan sind astronomisch. Eine eigene Flat kann innerhalb der Klinik kaum genutzt werden, da ständig Verbindungsprobleme auftreten.Circa 50 Meter um die Klinik herum, läuft das Internet sehr gut, so das davon auszugehen ist, das die internen Router welche im Abstand von 10 Metern überall in der Klinik verteilt wurden, für die Störungen verantwortlich sind. Die Sprachkenntnisse der Ärzte sind teilweise prikär und es wird ohne die genaue Annamnesen zu kennen, von Anfang an darauf abgezielt, Medikamente zu verordnen. Ein Vertrauensverhältniss konnte weder zu Ärzten noch Therapeuten aufgebaut werden.Anwendungen fanden in den 9 Tagen meiner Anwesenheit nur 3 Mal statt und bestandden aus zusammenhanglosen mit vielen Fehlern vorgelesenen Entspannungsübungen in Gruppen, a 20 Minuten und einer Einführung in sog. Kunsttherapie, bei der weitere Kosten entstehen. Auf die Bedürfnisse und Beschwerden wird nicht eingegangen, die Zimmer sind runtergewirtschaftet, das Essen besteht zum Großteil aus Konserven und Gefrierkost, nichts frisches, außer Apfel zum Nachtisch. Die gesamte Atmosphäre war sehr angespannt. Alle Leute die ich traf fühlten sich unwohl, wollten sich aber nicht beschweren, prima für die Klinink, die so immer weiter machen wird. Ich bin nach 9 Tagen abgereist, weil es mir dort jeden Tag schlechter ging, erst am letzten Tag, als ich meinen Entschluss endgültig gefasst hatte, nachdem ich auf eigenes Nachfragen 30 Minuten vor Beginn meiner Sitzung erfuhr, das die Therapeutin für Wochen ausfallen würde und ich erst in ein-zwei Wochen einen neuen Termin bekäme, empfand ich ein Gefühl von Euphorie. Die Gesamtsituation in der Klinik hatte auch sicher nichts mit der aktuellen Coronaentwicklung zu tun, dafür sind deren Maßnahmen, zu routiniert. 9 T. verschwendet!

Danke an das gesamte Team der Klinik!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung durch Ärzte und Therapeuten
Kontra:
W-LAN Netz
Krankheitsbild:
Zustand nach Hüft- TEP- Reimplantation und Lungenembolie
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar/ März 2020 zum zweiten Mail zur Reha in Trassenheide und bin sehr gerne wieder gekommen. Mich hat vor allem die durchgängig hervorragende fachliche und fachübergreifende medizinische Betreuung in der Orthopädie überzeugt. Mein Therapieerfolg hat meine Erwartungen sogar übertroffen.
Die Therapiemassnahmen waren genau auf mein Beschwerdebild abgestimmt. Besonders hervorheben möchte ich auch das persönliche Engagement der Therapeuten, besonders in der Krankengymnastik. Hier wurde kein Plan abgearbeitet, sondern täglich anhand der Fortschritte und Probleme behandelt. Herzlichen Dank dafür vor allem an Frau Mayer und Herrn Schumacher.
Zudem ist mir aufgefallen, dass nach abgestimmten, einheitlichen Prinzipien gearbeitet wurde. Das war sehr hilfreich für mich, weil es für mich eine klare Orientierung bot.
Ich habe täglich das Bemühen gespürt, mir zu helfen.
Das Haus ist hell, freundlich und räumlich großzügig. Die Zimmer sind alle mit Balkon ausgestattet. Die Servicemitarbeiter waren durchgängig sehr freundlich, ohne dass ich den Eindruck hatte, dass diese Freundlichkeit aufgesetzt war- das ist Service!
Die Patienten mit Gehhilfen wurden alle am Platz sehr aufmerksam bedient. Das Essen ist sehr gut, die Auswahl völlig ausreichend. Sterneküche hatte ich auch nicht erwartet.
Zusammenfassend: Ich kann die Klinik sehr empfehlen!

Klinik empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02.2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
von Verpflegung bis Anwendungen hat alles super gepasst
Kontra:
nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
Lendenwirbelsäule
Erfahrungsbericht:

Bei Ankunft wurde ich sehr nett empfangen.Tolle Einweisung.Habe viele Anwendungen erhalten, die mir sehr gut getan haben. Nette Therapeuten, jeder machte es toll auf seine Art.
Großes Lob an die Fachärztin Frau Vendura, eine echt tolle Frau.Ebenfalls ein großes Lob an den Koch,Essen war immer super und man kann aus drei Gerichten wählen.
Rundum habe ich mich sehr wohl gefühlt. In ein paar Minuten ist man an der Ostsee, hier kann man mit langen Spaziergang so richtig entspannen.
Vielen Dank für 4 tolle Wochen in der Klinik.

Top zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schwester Manuela, Dr. Fuhrmann, Dr. Andreeska
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund von vielen schlechten Bewertungen bin ich mit sehr gemischten Gefühlen angereist. Doch ich muss sagen, dass es hier alles andere als schlecht ist,man erfährt eine super gute therapeutische( Dank an Frau Dr. Fuhrmann)wie auch eine super ärztliche Betreuung( Dank an Frau Dr. Andreeska). Die Aufnahme wurde so nett von Schwester Manuela geführt,dies hat mir den Einstieg hier sehr erleichtert. Das Essen ist gut,es wird natürlich irgendwann eintönig immer das gleiche zum Frühstück und zum Abendessen, aber ich denke das ist normal. Die Zimmer sind etwas in die Jahre gekommen und es fehlt sehr an Gemütlichkeit, besonders das Bad lässt wirklich sehr zu wünschen übrig. Ansonsten toppt das ganze hier natürlich die ausgesprochen schöne Lage, die Nähe zum Strand.
Ich würde wieder kommen, aber dann mit dem Auto.

SOS meiner Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (krankheitsbedingt von Therapeuten, Ärzten und Verwaltung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Respekt vor Küche und Service im Speisesaal. Kompetente Ärzte und Therapeuten.Sehr freundliche Damen an der Rezeption.
Kontra:
kann nichts negativ Bewerten
Krankheitsbild:
Psychosomatik Trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langer Anreise übernacht mit der Bahn bin ich gut angekommen und freundlich empfangen worden. Nach dem Checkin an der Rezeption bekam ich Frühstück dann wurden mir die Koffer aufs Zimmer gebracht und erhielt eine gute Einweisung um mich im Haus zurecht zu finden. Das anschließende Erst-Aufnahmegespräch mit den Schwestern und Ärzten empfand ich als sehr angenehm. Fühlte mich angenommen. Mit dem ankommen dauerte bei mir etwas länger was an mir selbst lag.Der Therapieplan war gut auf mich abgestimmt, man konnte aber auch mit den Ärzten über die Behandlungen reden wenn man sich bei Anwendungen nicht wohlfühlte oder ausführen konnte. Es wurde jedenfalls versucht schnellstmöglich eine andere Anwendung zu finden. Die Schwestern,Therapeuten und Ärzte im Haus sind alle sehr höflich, einschließlich das Reinigungs- personal welches sehr zu vorkommend ist und man immer mit sauberen Handtüchern versorgt ist. Ich war im 2. Stock dort sind die Zimmer sauber, hell, freundlich und mit Balkon. Das essen Morgens und Abends Wurst,Käsebuffet und immer frisches Obst in großer Auswahl. Mittags 3 Gerichte zur Auswahl und großes Beilagenbuffet und Nachchtisch.Das Essen hervorragend.Respekt vor Küche und Personal im Speisesaal.Die gute Laune ist ansteckend.Da wird Service gelebt.Cafeteria sehr zu empfehlen. Therapie Gespräche in der Gruppe waren meist sehr aufschlussreich und man konnte immer etwas für sich mitnehmen. Sie haben jedenfalls Spaß gemacht und es wurde des öfteren auch viel gelacht. Danke an OÄ Frau Dr.Reuschel und Frau Fuhrmann. Auch die Bezugsärztin Frau Sternberg war immer kompetent und freundlich. Am meisten Spaß gemacht hat mir die Ergotherapie mit Frau Böttger und den 3 anderen Damen, gefolgt von der Kunsttherapie mit Frau Gutmann. Jede von ihnen hatte sehr viel Verständnis.Sehr genossen habe ich die Thermopackungen, Hydrojet-Massage und die Schwimmtherapien. Im allgemeinen waren alle Therapien sehr gut. Extra noch zu erwähnen ist das 2 Zellenbad für meine Hüften. Auch Freizeitmäßig gab es genug Abwechslung. Sport/Schwimmhalle,Sauna Solarium.Kraftraum nach Einweisung zur freien Verfügung.Abends Vorträge und Konzerte.Wochenendausflüge.Dienstags und Donnerstags Pendelverkehr nach Zinnowitz und zurück.Nach einem Aufenthalt vom 12. Nov. 2019 bis 14. Januar 2020 kann ich nur sagen ich würde immer wieder in diese Klinik gehen. Landschaftlich schön zwischen Waldgebiet und Ostsee gelegen.Danke G. Schölch

Halswirbelsäule

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist irgendeine Klinik wo man nicht im Urlaub bist Patienten werden sehr wohl kompetent wie auch fachlich super beraten und Anwendung danach gesteigert ich fühlte mich dort gut behandelt vielen Dank dafür

Ich bin sehr zufrieden!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tadellose medizinische Versorgung; sehr gute Therapeuten; sehr guter Küchenservice!
Kontra:
Ich kann nichts Nennenswertes negativ bewerten.
Krankheitsbild:
"Hüftpatient"
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Fazit (Aufenthalt bis 31.1.2020): Ich bin sehr zufrieden.
Die medizinische Versorgung war tadellos. Die Therapeutinnen/- ten verstehen ihr "Handwerk" perfekt. Die Küche und der Service im Speisesaal verdienen Respekt, immer gut drauf die Damen und Herren ( ... sie leben den Servicegedanken, dass findet man in unserem Land nicht überall. ).

Liebe Frau Dr. Vendura, liebe Frau Schleyer ( stellv. für das gesamte Team), Sie haben mir sehr geholfen. Danke !

F. K.

Keine gute Erfahrung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Reinigungskraft war immer freundlich und fleißig
Kontra:
Der Fachkräftemangel im ärztlichen Bereich ist ein Problem
Krankheitsbild:
Bandscheibe, Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für die Reha in Trassenheide kann ich keine Empfehlung aussprechen. Meine Beschwerden sind nicht besser geworden. Die Therapeuten sind so lala. Die meisten sind bemüht, kennen sich aber nicht so gut aus. Nur eine Therapeutin in der Ergotherapie war richtig fit. Das Zimmer war alt und hatte einen dreckigen Teppich. Wirklich unhygienisch. Da konnte auch die fleißige Reinigungskraft nicht viel machen. Bei dem Kopfkissen war das Inlay völlig zerfetzt. Das Essen war meistens ok. Die Arzttermine waren bei einer super unfreundlichen Ärztin. Ich musste mich für meine Krankheit rechtfertigen, das ging gar nicht. Ich war froh als die 3 Wochen herum waren.

Empfehlenswert!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
schöne Lage, kompetent, hilfsbereit, individuelles Eingehen auf persönliche Situation
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftproblematik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dezember 2019 dort und fühlte mich jederzeit gut behandelt und umsorgt.
Die teilweise sehr negativen Bewertungen hier kann ich absolut nicht nachvollziehen ...
Der Therapieplan wurde individuell geplant und bei Bedarf angepasst. Umgebung und Freizeitangebote waren schön und vielseitig.
Jeden Tag drei Wahlessen und reichhaltiges Salatbuffet, was will man mehr?
Herzlichen Dank an das gesamte Team!

Man fühlt sich gut angekommen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es gibt in allem nichts schlechtes auszusetzen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Könnte nicht besser sein)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es hilft)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnell und kompetente Abwicklung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer könnten Erneuerung benötigen, ansonsten gut)
Pro:
der gut abgestimmte Therapieplan
Kontra:
manchmal zeitliche Knappheit zwischen den Therapien
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langer Anfahrt, gut angekommen. Der Ort, die Umgebung und die Klinik sind wirklich toll!
Die Therapien waren super auf mich abgestimmt. Man konnte mit den Ärzten gut über die Anwendungen stimmig werden.
Die Schwestern und Pfleger sind sehr freundlich und hilfsbereit.
Das Reinigungspersonal ist wirklich sehr zuvorkommend und sie schauen immer das man genügend Handtücher hat und gut versorgt ist.
Die Zimmer sind zwar älter, aber dafür sauber!
Das Essen ist immer verschieden und sehr lecker!
Die Therapeuten sind sehr kompetent und immer für einen da!
Am besten fand ich die morgendliche Atemtechnik am Wasser.
Ich Danke allen Ärzten und Therapeuten für Ihre Unterstützung und hilfsbereitschaft.
Sollte ich mal wieder eine REHA machen müssen, dann immer gerne diese Klinik.
Vielen Dank
an alle

gute Erfahrung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Betreuung durch Ärzte, Therapeuten,Schwestern war sehr gut.
Vielen Dank auch an das Servicepersonal.
Die Therapie ist auf die Beschwerden abgestimmt und ich habe nach drei Wochen grosse Fortschritte gemacht.
Das Unterbringung war gut und das Zimmer sauber.
Vielen Dank an die Küche und die lustigen Damen und
Herrn des Service.
Auch das WLAN war gut und der Preis dafür angemessen(es kann nicht immer alles kostenlos sein)

Massenabfertigung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Knastgebäude)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schöne Umgebung
Kontra:
Schlechte Klinik
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es werden gerade Baumaßnahmen durchgeführt. Diese führen zu keinerlei Erholung bei. Es nervt nur. Die angeblichen Fachärzte sind in meinen Augen keine. Waschmaschinen und Trockner sind deine Abzocke der Klinik. WLAN soll man teuer bezahlen, was erhält dafür, schlecht Leistungen. Die Therapeuten, die die Sitzungen halten machen Ihren Job, Bezug nehmend auf jeden einzelnen ist nicht möglich, da es sich hierbei um eine Massenabfertigung handelt.

1 Kommentar

LottaLee am 04.02.2020

Hallo Tester10, haben Sie Ihre Problematik auch in der Klinik angesprochen?
Manche Dinge lassen sich vor Ort besser klären als in einer negativen Bewertung. Und die von Ihnen angesprochen Baumaßnahmen waren 24h ?

Landschaftlich sehr schön

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Viele Freiheiten
Kontra:
Wer was zum meckern hat , findet in jeder Klinik was .
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich finde die Klinik super. Die Anwendungen wurden gut auf mich zugeschnitten. Im Speisesaal kann man sitzen , wo es einem gefällt. Und auch sonst hatten wir viel Freiheit. Ich konnte mich gut erholen und meine " wehwehchen " verbessern und in den Griff bekommen. Und die Landschaft ist herrlich , einfach nur genial für die Freizeit. Sand , Strand , herrlicher Wald. Ich glaube , da kann jeder zur Ruhe kommen.

Nicht zu Empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlecht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlecht)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlecht Ergebnis schwerer Herzschaden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlecht)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Leider nein
Kontra:
Ergebnis Krüppel
Krankheitsbild:
Herzklappen Op
Erfahrungsbericht:

Ich bin durch Gutachten durch Krankenkasse und Ärztekammer sowie Gerichtsgutachten eindeutig falsch Behandelt worden und dadurch zum Krüppel geworden. Trotz aller Beweise und eindeutiger Falschbehandlung versucht die Reha mit allen Mitteln sich gegen die klaren Fakten zu wehren und durch Lügen und Bedrohungen gegen den Fall zu kämpfen! Das ich als Patient überlebt habe lag nur daran das ich gegen den Arzt zur Herzklinik zurück gegangen bin.
In der Herzklinik hat man dann festgestellt das ich 800 ml Blut im Herzbeutel und 1200 ml im Bauchraum war! Das ich überlebte war ein Wunder und die guten Ärzte der Herzklinik. Nach Aussagen des Reha Arztes ist bei mir alles in Ordnung und ich Spinne.
3 Stunden Später Not OP Koma und Verlust von 50 % der Herzleistung!
Ich kann diese Klinik nicht empfehlen kann nur Raten großen Bogen um diese Rehaklinik machen. Da gehts nicht um den Patienten sondern nur um das Geld.

2 Kommentare

Ralf_63 am 26.11.2019

Hallo Matze3

Behandlung im Jahr 2012 und die Bewertung dann erst im Jahr 2019? Das klingt nach einem häßlichen Verriss. Wenn das alles stimmt, was du da so schreibst, würde ich keine 7 Jahre warten bis zu einer Bewertung. Also irgendetwas stimmt da nicht.

Bis dahin
Ralf_63

  • Alle Kommentare anzeigen

Sauberkeit ist ein Fremdwort

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (papierverschwendung)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ostsee
Kontra:
vieles was ich da schreiben könnt
Krankheitsbild:
asthma Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war mit den medizinischen Anwendungen sehr zufrieden , auch wenn ich kaum schaffte !!!!
alle Abteilungen haben sehr nette Mitarbeiter/innen aber einige unhöfliche sind auch darunter !!!!

mein Problem hatte ich mit den Sanitäranlagen in den Duschen (Schimmel ) dreckige Fliesen Abzug verdreckt verkalkte Amaturen und dem Gestank der Teppichböden und Abflussrohre !!!
leider kann ich hier keine Bilder einstellen !!!


Essen war reichlich und gut !!!!das süße Sauerkraut , Linsen , und die Rollmöpse war echt ekelig !!!

2 Kommentare

Usedomfreund am 14.11.2019

Schade nur das sich keiner der Klinik für Kritik und damit Verbesserungsvorschläge interressiert. Damit sieht man wie ein Patient wertgeschätzt wird.Man sollte berechtigte Kritik dankbar sei, denn dann kann man seine teilweise gute Arbeit verbessern.

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht alles Gold was glänzt.

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 09.2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (das individuelle fehlte)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Hallenbad
Kontra:
ausserhalb der Reha bitte keine aufdringlichen Anfragen
Krankheitsbild:
Herzprobleme /Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man kann sich über die Ausstattung der Zimmer streite, aber die Betten sollten erneuert werden.Knacken krachen obwohl man sich nicht bewegt. Das Essen warO.K. bis auf die Salatauswahl, welche wenig abwechslungsreich war.Super das Hallenbad, was ich ohne jegliche Anwendung aber privat nutzen konnte.Anwendungen nahmen kontinuierlich ab, je dichter man der Abreise näher kam.Am meisten ärgert mich, das man als Kassenpatient vor oder nach der Reha ignoriert wird. Im Vorfeld der Reha gab es von mir 2 Email Anfragen zu organisatorischen Dingen. Antwort- Null. Eine Email Anfrage auf Grund eines wiedersprüchlichen Abschlussberichtes wurde auch ignoriert( wurde arbeitsunfähig entlassen, kann aber angeblich trotz anders lautendem Vorschlag bei der Visite meine Arbeit ohne Beschränkung weiterführen.

1 Kommentar

Usedomfreund am 06.03.2020

Nach meinem Einspruch zum unkorrekten Abschlussbericht meiner Reha, habe ich heute vom DRV Bund erfahren, dass eine wiedersprüchliche zweite Meinung der Reha Klinik an den Rententräger ohne weitere Korrektur geschickt wurde.Auch so kann man seine Glaubwürdigkeit erhöhen.

Du bist ne Zimmernummer und kein Mensch!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10.2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ich kam"gesund" und gehe krank)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (es gab keine Beratung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (war ich ein Experiment?)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (alles sehr Hektisch für Leute mit Atemprobleme unzumutbar)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (wirkt wie ein Gefängnis, Toiletten/ Bad wirken sehr verbraucht)
Pro:
die Gegend ist herrlich
Kontra:
unfreundliches Ärzt, Therapeuten, Schwestern( mit ein paar Ausnahmen)
Krankheitsbild:
Skoliose, Asthma, Diabetis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin noch immer in der Reha-Klinik darf aber morgen abreisen. GOTT SEI DANK!!!!
Die Gegend ist wunderschön besonders der Strand und der Wald ringsum.
Eigentlich wollte ich wegen meines Rückens in die Reha wurde aber in der Klinik in die Innere( Herz/Lunge, Diabetes) gesteckt(keine Ahnung bringt vielleicht mehr Geld)
Kaum war ich angereist wurde ich krank. Mein Arzt untersuchte mich und verschrieb mir Medikamente. Dieser war zwar schwer zu verstehen ( sprach/ verstand schlecht deutsch) aber sehr freundlichen. DOCH LEIDEN GING ER IN URLAUB. Ich betone das weil ab da mein Martyrium losging.
Diese Klinik ist in drei bereiche aufgeteilt.
Psychosomatisch/ Orthopädie/ Innere(Lunge/Herz)
Zimmer: ich hatte mein Zimmer nach hinter raus. Das bedeutete jeden morgen ab kurz vor 6 manchmal schon 5:30 Uhr polterten unten im Hof LKW oder Rollwagen mit Geschirr durch die Gegend. Dazu der Lärm der Küchenmitarbeiter. Das Zimmer selbst war zwar recht groß aber sehr spartanisch eingeräumt und zu meiner Verwunderung mit Auslegeware ausgelegt was für Asthmatiker nicht von Vorteil ist. (ich habe Asthma)
Atmen fiel mir sehr schwer so das ich Tag und Nacht Terrassentür offen ließ. Neuer Arzt: der mich sehr unfreundlich, fast feindselig empfing und mich nach gut 5 Min ohne das er mich abgehört hat o.ä. des Zimmer verwies( Seine Aussage "Er will sich nicht anstecken". In meinen 3 Wochen hier wurde ich nicht noch einmal abgehört oder untersucht. man experimentierte mit Medikamenten (Antibiotika; Cortison, Antibiotika herum aber das war`s. Die anderen Patienten sah ich meist schnaufend von einer Anwendung zur nächsten hetzen. Ich hab das Gefühl Hauptsache soviel Anwendung auf jeden Patienten wie es geht egal ob für diesen geeignet.Man wird hier als Zimmernummer behandelt und nicht als Mensch und auf fragen wird meist sehr unfreundliche reagiert. Sauberkeit ist auch ein großes Manko.Ich könnte noch vieles mehr schreiben doch leider zu wenig Platz. Ich rate jedem ab hier her zukommen!

1 Kommentar

Birgitt61 am 13.11.2019

stimmt war mit dir glaub da bist letzt Woche abgereist
ich bin auch schockiert hab es meiner Krankenkasse gemeldet

Seelen-Auszeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schwester Manuela, Hydrojet-Massage, Mittagessen
Kontra:
manchmal ungünstige Planung der Anwendungen, z. B. in Badesachen zum Vortrag damit man pünktlich ist, war schlechtes timing
Krankheitsbild:
episodielle Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist etwas in die Jahre gekommen, wird aber z. Z. modernisiert bzw. die Bettenkapazität wird aufgestockt. Geradezu perfekt ist die Klinik-Lage, direkte eingebettet zwischen der Ostsee und großem Waldgebiet, welches für die Gesundung von großem Vorteil ist. Das Klinik-Personal war fast durchgehend freundlich und hilfsbereit. Besonders klasse war das Erst-Aufnahmegespräch durch Schwester Manuela, man fühlte sich angekommen und angenommen. Hervorragend war auch das Essen, sowie das gesamte Küchen-Bewirtungs-Betreuung-Personal.

Eigentlich klasse...nur die Parksituation sehr verbesserungswürdig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (tolle Bezugsärztin die trotz Stress immer freundlich war)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Außenbereich (Liegewiese) sehr "rustikal")
Pro:
sehr engagierte Ärztin und Therapeuten, tolle Lage
Kontra:
zu wenig "hilfreiche" Anwendungen
Krankheitsbild:
Lumbalischialogie, Tinnitus, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Lage der Klinik ist topp, als an Tinnitus leidender Patient habe ich die Nähe zur See genossen, das Rauschen der Wellen hat mich das Rauschen im Ohr vergessen lassen.
Essen sehr abwechslungsreich und schmackhaft, Salatauswahl leider fast immer gleich aber auch sehr lecker, vor allem der Rotkohlsalat :-))
Für die Gewichtsreduzierung bzw. der Kohlehydratvermeidung zur Erreichung dieser waren die Gerichte leider nicht geeignet.
Service-Personal, Therapeuten und Ärztin (mit ihr hatte ich ganz viel Glück, glaube ich)waren sehr engagiert und kompetent.
Leider hatte ich in 6 Wochen Aufenthalt nur 2 x Physio-Einzeltherapie, die klasse war aber vieeel zu wenig!
Dank des ausgiebigen Sport-Programmes - das man auch selbst forchieren muss!! bin ich total fit aus der Reha gekommen..hielt leider - aus anderen Gründen - nicht lange an.
Einen ganz großen Minuspunkt betrifft die Parksituation:
Der "übersichtliche" Parkbereich unter Bäumen war zum überwiegenden Teil von Mitarbeitern belegt, bzw. auch für diese reerviert. Am Tag meiner Abreise wurde ich sehr unfreundlich von einer jungen Mitarbeiterin der Rezeption angegangen weil ich es gewagt hatte, um 6 Uhr morgends auf einem freien Parkplatz des Nachtdienstes gefahren war um mein Gepäck zu verladen....

Super Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ostsee, Salzluft,gute Therapien
Kontra:
Die Liegewiese hinter dem Haus könnte man verschönern.
Krankheitsbild:
Adaptation Störungen/Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine wunderschöne Klinik 5 Gehminuten vom Strand entfernt. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.Alle Therapien waren gut und ich bekam auch gute Anregungen für daheim. Auch mit dem Essen war ich zufrieden.Jeden Mittag 3 Wahlessen, hat sicher kein Mensch daheim !!! Trotzdem gab es die ewig Nörgelnden, es waren die Menschen denen man Nichts Recht machen kann.Eigentlich haben die es gar nicht verdient,. so eine schöne Reha zu bekommen.Scheinbar sind solche Menschen im Arbeitsleben nicht voll gefordert,wenn für Sie alles nur schlecht war.Ich gehe 03/2021 in Rente und werde leider nicht mehr in den Genuss einer so tollen Reha kommen .

2 Kommentare

Syl4 am 20.09.2019

Hallo,ich war im letzten Jahr dort zur Reha und kann dir nur zustimmen.
Auch als Rentner kannst du eine Reha bei der Krankenkasse beantragen.Ich war zu dem Zeitpunkt auch schon Rentner.

LG syl.

  • Alle Kommentare anzeigen

und es war sommer

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (habe ich nicht erwartet)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nur redenden Menschen hilft man)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (LG an Frau B. und Herrn W.????)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles gut)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (reicht........nen Kühlschrank fürs Bier?....joke)
Pro:
die Menschen die noch welche sind
Kontra:
da muss jeder selbst in den Spiegel schauen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir nach 48 Jahren unfallfreier Zeit einfach mal den Oberschenkel gebrochen.Nach 3 Wochen Behandlung konnte ich ohne Krücken die ,,,Anstalt,,????verlassen.Bis auf ein paar Montagsgesichter die wir alle kennen habe ich mich sehr wohl gefühlt. Mein Dank gilt allen Mitarbeitern. Sicher hätte ich auch ein paar Anregungen aber da ich keine 5 Sterne Hotels mag war es für mich völlig ausreichend. Man sagte mir das es auf jeder Reha Dauergewellte Goldrandbrillen gibt die über alles meckern.Zum Glück rauchen die nicht.Ich kann nur sagen,,so wie es in den Wald reinruft,,,,,,,. Nochmal danke ich bin mehr als zufrieden.
Thomas Schimanski????????

Das schlechte Niveau der Ärzte macht sprachlos

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Orthopädisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die negativen Bewertungen anderer Patienten kann ich bestätigen. Hatte mit zwei Orthopädinnen zu tun, beide unglaublich schlechte Ärztinnen. Fachlich stark überfordert und voller persönlichem Frust und Feindseligkeit gegenüber anderen Menschen. Fehlende Kompetenz wird mit einem übersteigerten Machtgehabe kompensiert. Gerät man als Patient an so jemanden, ist der Klinikaufenthalt sehr belastet. Die Therapeuten helfen einem dabei die Zeit durchzustehen. Habe nach der Reha psychologische Unterstützung gebraucht um das Ganze zu verarbeiten. Meine Ärzte/Therapeuten zuhause waren auch entsetzt. Zum Glück bin ich an meinem Heimatort medizinisch in guten Händen, denn alleine hätte ich die negativen Folgen dieser Reha gar nicht bewältigen können. Von der Dünenwald Klinik würde ich dringend abraten. Die Einrichtung hat ein strukturelles Problem. Manche Positionen sind dermaßen fehlbesetzt, dass die Gesamtqualität der Reha dadurch gegen null tendiert.

Sehr viel Luft nach oben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
sehr gute Lage der Klinik, vorwiegend freundliches Personal
Kontra:
Interessenlosigkeit bei bestehenden Problemen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe gerade einen Kuraufenthalt beendet.
Die Lage der Klinik ist top.
Ich habe einen Parkplatz auf dem Gelände gefunden, frage mich aber, ob das jedem gelingt.
Ich erhielt ein Zimmer im Bereich des Wirtschaftshofes (Zimmerendnummer bis ..37, Beginn: ..15??)
Es war eine Katastrophe!!!
Der Hof ist gepflastert und kurz nach 6:00 Uhr beginnt es. Zuerst werden Müllsäcke Richtung Container gezogen und dort mehr oder weniger laut entsorgt. Dann fahren die ersten Versorgungs-LKW vor. Es ist zwar nur Platz für einen, aber an der Schranke weiß ja der Nächste nicht, dass schon einer da ist. Und somit ist ein munteres rangieren (naturlich im Rückwärtsfahren mit Warnton) vorprogrammiert.
Vorher allerdings wird endladen. "Lustig" poltern Container über das Pflaster. Eine "besondere Freude" ist der Einsatz von Hubwagen! Hier fühlt der Patient sich wie bei der "Warenannahme" eines Großmarktes. Dazu natürlich noch die un-und nötigen Gespräche. Alles schallt in Richtung Zimmer. Dies alles hat nichts mit den stattfinden Baumaßnahmen zu tun, sondern ist Alltag.
Ein besonderes "High light", in meiner Zeit, war ein Schrotthandel, der mit seinem LKW ca. 3m lange Gußrohre entsorgte, indem diese von zwei Mann auf die Metallladefläche geworfen wurden.
(Bei Bedarf hätte ich zu all dem auch Videos)
Nun ist mir durchaus klar, dass derartige Arbeiten nötig sind.
Aber nicht zu Lasten der Patienten!
Warum sind in diesem Bereich keine Verwaltungsräume? (Bestimmt, weil es zu laut ist). Die Klinikleitung baut den Dachbereich aus, für mehr Patienten. Warum wird nicht erstmal was für die bisherigen getan?
Geld scheint ja da zu sein, warum nicht z.Bsp. für Gummipflaster?
Apropos Geld.
Das in der Gegend kaum Funk-und Internetempfang ist, ist der Unfähigkeit anderer geschuldet.
Das dies aber von der Klinik zu unverschämten Wucherpreisen beim WLAN Angebot genutzt wird, ist Thema der Klinik.
Hinsichtlich anderer Bewertungen/Meinungen möchte ich einfach zu bedenken geben, dass hier keiner als "reumütiger Sünder" kommen oder gehen muss. Dies alles wurde und wird von unserem Geld (zumindest mit-)finanziert und deshalb sind grundlegende Dinge (medizinisch, Service, Unterbringung, Verpflegung,...)einfach zu erwarten.
Dies alles sind MEINE PERSÖNLICHEN Erfahrungen.
Außerdem erwarte ich endlich auf dieser Seite einmal eine Stellungnahme der Klinikleitung. Auch zu bereits veröffentlichten Kritiken.

2 Kommentare

Syl4 am 08.09.2019

Hallo,

ich war im November letzten Jahres in dieser Klinik und mein zimmer lag ebenfalls zum Hof.mein Wecker klingelte ca.6.00 so daß ich es nicht als störend empfand,wenn LKW ankamen.
Man hält sich nicht den ganzen Tag im Zimmer auf.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ein gutes Ende einer schweren Zeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fraktur eines Halswirbels
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war begeistert von meinem Aufenthalt im August 2019. Die Therapien wurden sehr gut auf mich abgestimmt. Trotz einer Vielzahl an Patienten fühlte ich mich hier individuell betreut. Man erlernt hier eine ganz neue Wahrnehmung auf seinen Körper, die es nun gilt in den Alltag zu integrieren, sehr spannend.
Das gilt auch für meine Erfahrungen mit den Ärzten-sehr vertrauensvoll, ich fühlte mich immer verstanden .
Die Küche bewies, dass Massenabfertigung auch liebevoll gelingen kann.
Die Zimmerunterbringung ist zwar nicht die modernste, aber völlig angemessen, die Lage der Klinik direkt im Wald und am Strand einfach genial und bestimmt zu jeder Jahreszeit reizvoll.
Ich bedanke mich herzlichst für diese Zeit und kann diese Einrichtung nur empfehlen.

Schmerzfrei nach Hause

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Fussboden im Zimmer sollte saniert werden, Internet zu teuer)
Pro:
Sehr gute Therapeuten
Kontra:
Teures Internet
Krankheitsbild:
Schlag auf HWS und dadurch Taubheit in den Fingern linken Hand, Folgen aus Sehnenanriss rechter Arm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten sind auf meine gesundheitlichen Probleme eingegangen und haben es geschafft, dass ich die Klinik schmerzfrei verlassen kann. Insbesondere Frau Sendler, Frau Stickelmeier, Herr Schuhmacher und Frau Buurkhardt möchte ich hier erwähenn, weil sie für meine Themen immer ein "offenes Ohr" hatten. Danke

Sehr gute Therapie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Internet zu teuer)
Pro:
auf die Person abgestimmte Therapie
Kontra:
Umbau führte zu Lärmbelästigung tagsüber
Krankheitsbild:
Taubhaut in der linken Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Unterbringung war sehr gut. Die Betreuung durch die Therapeuten war auf die Beschwerden fokussiert. Frau Sendler, Frau Stickelmeier, Frau Burkhardt und Herr Schumacher sind auf meine Beschwerden eingegangen, haben die Therapie darauf abgestimmt und ich werde bescherdefrei nach drei Wochen wieder nach Hause fahern. Danke

Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Viele der negativen Kommentare verstehe ich leider nicht.

Seinem Aufenthalt in der Klinik sollte man voranstellen, dass der Kostenträger (Krankenkasse bzw. Rentenversicherung) eine stationäre Rehabilitationsmaßnahme und keinen kostenlosen Luxusurlaub an der Ostsee genehmigt und bezahlt.
Dementsprechend erwartet den Gast auch kein 5 Sterne Luxushotel.

Es gibt Patienten in der Reha Einrichtung welche bemängeln, dass die Anwendungen zu kurz hintereinander stattfinden. Es gibt andere Patienten in der Reha Einrichtung welche bemängeln, dass zwischen den Anwendungen lange Pausen sind und man somit nicht die Insel erkunden bzw. man nicht sofort an den Strand kann. Jeder Patient sollte bei seinem Aufenthalt daran denken, dass wenn er nicht in einer stationären Reha Einrichtung wäre, 8 Stunden täglich oder länger auf Arbeit verbringen müsste. Insofern ist es doch egal ob die erste Anwendung um 7 Uhr und die letzte Anwendung um 16 Uhr ist. Wir sind in der Reha Einrichtungen um gesund zu werden und nicht um unseren privaten Urlaub zu verbringen.
Jeder sollte sich in der Reha Einrichtung auch verdeutlichen, dass er Patient und nicht Gast ist.
Das Schwestern und Therapeuten nicht jeden Tag so freundlich sind wie das Personal in einem 5 Sterne Hotel können wir uns sicherlich alle denken und auch nach dem persönlichen Empfinden nachvollziehen.
Mein Empfinden nach, kann man in dem Haus gern 3 bis 5 Wochen verbringen. Jeder Gast erhält eine angemessene Unterkunft und Verpflegung. Die ärztliche Betreuung ist gesichert.
Was die Therapien anbelangt so muss ich leider auch etwas Kritik üben. Die Mehrheit der Therapeutin gibt sich Mühe. Einzelne Therapeuten machen aber auch nur das Notwendigste bzw geben eine den falschen Strom wenn man nicht aufpasst.
Von der Anzahl der Therapien hätte ich mir selbst mehr gewünscht. Aber das ist auch nur ein individueller Faktor und ich bin kein Arzt der das fachlich beurteilen kann.

Alles super

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle nett und kompetent. Alles sauber, nichts zu meckern.
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin auf Grund der vielen schlechten Bewertungen mit sehr gemischten Gefühlen angereist.
Allerdings kann ich sagen, dass ich diese schlechten Bewertungen absolut nicht verstehe.
Mir ging es vom ersten bis zum letzten Tag meines Aufenthaltes sehr gut, alle waren freundlich. Von der Rezeption angefangen über das Personal in Küche und Kantine bis hin zu Therapeuten, Schwestern, Pflegern und Ärzten. (sollte ich jemanden vergessen haben, bitte ich um Entschuldigung)
Klar, den Therapieplan muss man immer selbst ein wenig im Auge behalten, aber auf Änderungswünsche wird sofort eingegangen.
Das Essen war super! Eine Frage von mir an alle Nörgler: Habt Ihr jeden Tag so eine Auswahl zu Hause?
Ich kann abschließend nur sagen, dass ich diese Klinik wählen werde, sollte ich mal wieder eine Reha brauchen.

Erfahrung mit Trassenheide

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (von Anfang bis Ende sehr wohl gefühlt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Beratung, ich habe viel mitnehmen könne)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf alle Probleme wurde zur vollsten Zufriedenheit eingegangen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Änderungswünsche wurden berücksichtigt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Therapien
Kontra:
gibt es keine
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich vom ersten Tag an sehr wohl und gut aufgehoben und kann daher die vielen negativen Bewertungen nicht nachvollziehen. Das gesamte Personal (Ärzte, Schwestern, Therapeuten, Psychologen, Verwaltung und Reinigungskräfte) waren stets sehr freundlich und sind auf mich und meine Belange voll und ganz eingegangen. Ganz besonders bedanke ich mich bei der Chefärztin, Frau Kestner. Dank ihrer Hilfe wurde die Reha ein voller Erfolg und bereits nach der Hälfte der Zeit stellte sich eine wesentlich Verbesserung ein. Sie hat mein Problem erkannt und gelöst - dafür ein dickes Dankeschön!

Ein dickes Lob auch an die Küchencrew und Servicekräfte. Sie haben immer für abwechslungsreiches und leckeres Essen gesorgt und hatten immer ein ansteckendes Lachen und liebes Wort bereit.

Nach 5 Wochen ging ich super gestärkt, erholt und bereit für den kommenden Alltag nach Hause. Ich werde am Psyrena-Programm teilnehmen.

Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen und würde jederzeit wieder dort hinfahren.

Erfahrungen mit Trassenheide

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Qualifiziertes Ärzte- und Therapiepersonal
Kontra:
Schlechte Zimmersusstattung
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik sehr empfehlen, wenn es um die verordneten Anwendungen geht. Qualifiziertes, sehr freundliches Personal. Bei dem Zimmer muss ich allerdings große Abstriche machen. Als Privstpatient erwarte ich, dass das Zimmer eine einer Reha entsprechende Möblierung hat. Krankenbett, kleiner Tisch und kleiner Fernseher, krin Handyempfang und kein Kühlschrank gehen gar nicht. Da habe ich andere Kliniken erlebt, fie einen angemessenen Komfort bieten.

2 Kommentare

Patient007 am 25.06.2019

Handy-Empfang ....
- Wieso ist das ein muss für Privatpatienten?
- Wieso ist das überhaupt ein muss?

Eine Reha ist zur Gesundung da.
Wer meint, dass er während der Reha arbeiten muss bzw. ständig erreichbar sein muss, sollte sich eine Klinik aussuchen, wo dies gegeben ist und bei der Buchung bereits nachfragen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Schlechteste Klinik!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvirfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die schlechteste Klinik, in der ich jemals war! Wer wie ein Mensch 2. Klasse behandelt werden will, kann dort gerne hingehen. Bei meiner Histaminintoleranz wurde mir gesagt, dass ich dort nichts essen kann. Alles Fertigessen, nix frisches.Ich soll mir mein Essen woanders besorgen. Als ich nach Möglichkeit eines Kühlschranks ( was andere hatten) fragte, wurde die Klinikleitung unverschämt. Die Reha hat mir außer Ärger nichts gebracht! Die Schwestern verwechseln die Klinik mit einem Gefängnis.
Ich kann nur jedem abraten, dort hinzugehen!

Super Klinik auf der wunderschönen ????Sonneninsel????

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (von Anfang bis Ende habe ich mich sehr wohl gefühlt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich erfuhr in allen Bereichen eine super Beratung und habe sehr viel daraus mitnehmen können.Schon)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die pflegerische sowie ärztliche Betreuung war sehr gut ,Wünsche wurden sofern möglich umgehend erfüllt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mir fehlte es an fast nichts . Da ich jedoch als frisch Operierte an UAGS mobile Patientin nicht die tollen Sonnenliegen nutzen könnte, wünschte ich mir einen klappbaren Sonnenstuhl .)
Pro:
ausgezeichnete Therapieeinrichtung
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
Hüftgelenkstotalendoprothese bei Coxarthrose bds.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon bei meiner Anreise spürte ich den freundlich zugewandten Ton, der in dieser Klinik herrscht. Jeder Mitarbeiter gab in meinen Augen täglich sein Bestes . Angefangen bei der Reinigungskraft bis hin zur Chefärztin .Total begeistert war ich von dem gut durchorganisiertem Tagesablauf und der Vielfältigkeit der therapeutischen Anwendungen . Rasend schnell zeichneten sich so erste Erfolge ab. Ein großes Lob möchte ich hier meiner Physiotherapeutin Fr. Schleyer aussprechen. Sie hat Adleraugen ????und goldene Hände.????????. Durch sie lernte ich , mich optimal mit den UAGS fortzubewegen . Sie sah sofort, wo meine Schwachstellen/Defizite lagen, stimulierte Muskeln und Nerven , um mich wieder zu einem „ Rennpferd“zu machen . Dicken Dank dafür!
Ein großes Lob auch an die Küchencrew und das Servicepersonal . Auch sie leisten täglich Großes!!!Besonders für das „Krückengeschwader“ wurde sehr fürsorglich gesorgt.
Aber auch die Sozialarbeiterin möchte ich lobend erwähnen. Sie unterstützte mich bei allen Anträgen . Danke
Diese Klinik war für mich genau die Richtige!
Nach 4 Wochen ging ich super gestärkt und zugleich erholt in die Häuslichkeit zurück und nehme nun am IRENA Programm teil.
Gerne empfehle ich diese Klinik weiter und komme selber nach meiner 2. Hüft-Op im nächsten Jahr wieder.

Für alle Nörgeler ; Vergesst bitte nie, dass ihr in einer Klinik seid und nicht im 5 Sterne Hotel !!!

Positives Feedback

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Therapeuten, Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die vielen negativen Bewertungen kann ich absolut nicht nachvollziehen. Der Aufenthalt hat mir durchweg gut gefallen. Es fängt beim Empfang an. Ich würde freundlich begrüßt und kurz eingewiesen. Das Zimmer war neu, hell und sehr sauber!!!! Ein Fahrstuhl in die 3. Etage wäre nicht schlecht. Vielleicht wird ja noch nachgerüstet. ????
Mir haben alle Verwendungen gefallen, von Hydrojet- Massage bis hin zu Fahrrad- Ergometer, Nordic- Working , Pilates, Aqua-Fitness usw.
Frühstück, Mittag sehr gut. Abends könnte etwas mehr Abwechselung geboten werden. Bitte, man darf nicht vergessen, dass es kein Hotelaufenthalt ist. Das vergessen hier so Einige.
Ärzte und Therapeuten sehr zuvorkommend und fachlich kompetent.
Die Lage ist natürlich erste Sahne.
Ich würde jederzeit wieder diesen Kuraufenthalt wählen.

kostengetriebene Klinik, die teilweise die Patienten zu Nummern werden lässt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Mein Arzt sprach kaum Deutsch, Untersuchung in 10 min.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (gutes Fachwissen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (nach Thermopackung ins Wasser, keine Zeit zum Essen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Bad abgewöhnt und stinkig, alte Betten, Umbau bei lauf. Betrieb)
Pro:
Therapeuten , Lage der Klinik,
Kontra:
Sauberkeit sowie das reparaturbedürftige Zimmer, unfreundliche Ärzte und Stationsschwesten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vor 6 Jahren schon mal zur Reha in der Klinik und war sehr zufrieden.
Leider kann ich dieses positive Urteil nicht mehr bestätigen.
Ärzte und Schwestern sind überlastet und nahmen sich nicht die notwendige Zeit um auf die Patienten einzugehen.
Essen ok, die Zimmer sind reparaturbedürftig,Reinigung der Zimmer im Minutentakt. Da leidet die Qualität.
Positiv waren zu jeder Zeit die Therpeuten, die kompetent höflich auftraten
Das hätte ich mir sehr gern auch von den Schwestern auf der Station gewünscht.
Zudem kommt hinzu das derzeit die 3.Etage ausgebaut wird und die Handwerker für Durchzug und Lärm im Haus sorgen.

Die Klinik lebt allein von den guten Therapeuten und von der schönen Lage unweit der Ostsee.

Ich werde kein 3.Mal wiederkommen, schade. Die Region hätte es verdient.

Zufriedenstellend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 4 -5 /2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Badaustattung ,Möbel)
Pro:
Behandlungen
Kontra:
ständig meckernde Patienten
Krankheitsbild:
Lendenwirbel,Halswirbel und rechtes Becken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin das erste Mal zur Kur gewesen und fuhr mit etwas Magen weh dorthin, wegen der davor gelesenen Bewertungen. Im Großen und Ganzen war mein Aufenthalt aber recht gut und angenehm. Für den Orthophädiebereich muss ich aber die Kopfkissen sehr bemängeln, aber vielleicht wechselt man die irgendwann dann auch aus im Zuge der Rekonstruktion. Das Bad hatte auch schon bessere Tage gesehen. Wenn man aber weis das es eine Reha ist und kein 5 Sternehotel kann man damit leben, zumal 3/4 vom Tag ist man ausgelastet mit Anwendungen. Etwas mehr Obst und das Salatangebot könnte man noch anders und besser gestalten, zumal es außer Möhren,Gurke,Weisskraut noch was anderes gibt, auch wenn es hin und wieder anders angerichtet wurde. Man kaufte sich dann notgedrungen selber was zum Abendbrot dazu. Da ich auch im öffentlich Dienst tätig bin,muss ich sagen die Damen an der Rezeption könnten freundlicher und netter sein,man soll nicht immer davon ausgehen das der Patient alles weis,da brech ich mir nichts ab freundlich zu antworten,oder gar mal zurück zugruessen.
Meine Eingangsuntersuchung fand 10 min ohne ausziehen Statt ( LW,HW und Becken ).
Der mir dann zugeteilte Arzt hat leider nicht sehr gut deutsch verstanden was schlecht war.
Die Therapeuten waren bis auf einige sehr kompetent und freundlich.
Die Lage der Klinik ist herrlich und wenn man einen anstrengenden Tag hatte konnte man sich gut dort erholen.ich würde wieder hinfahren.

1 Kommentar

Gingerhund am 20.06.2019

Ich hatte meine Bewertung fuer meinen Aufenthalt 4/5.19 schon geschrieben. Jetzt moechte ich noch hinten ran schreiben.
Ich habe heute meinen Abschlussbefund in die Hand bekommen und muss sagen 3/4 davon stimmt nicht. Unter anderem wurden da Feststellungen gemacht die man garnicht persönlich niagnostiziert hat, weil man den Patienten garnicht untersucht hat mit den Händen. Geht nur vom lesen älterer MRT. Schwäche Kür, aber das erwähnte ich ja schon.

Weitere Bewertungen anzeigen...