• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

AMEOS Klinikum Bad Aussee

Talkback
Foto - AMEOS Klinikum Bad Aussee

Sommersbergseestr. 395
8990 Bad Aussee
Österreich

45 von 51 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
beste Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

52 Bewertungen

Sortierung
Filter

Therapie in und mit in der Natur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier wird dem Patienten auch die Koordination mit den Krankenkassen abgenommen, eine große Erleichterung!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles qualifiziertes Team in allen Bereichen
Kontra:
Küche stark verbesserungsbedürftig (finanzielle Ausstattung)
Krankheitsbild:
Angst-/ Panikstörung, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Während eines knapp achtwöchigen Aufenthalts fühlte ich mich sehr gut betreut! Dies gilt für alle Bereiche der Klinik...Würde, falls erforderlich, jederzeit auf die Ressourcen im Hause zurückgreifen wollen. Dankeschön

Patient zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapieprogramm u.Therapeuten hervorragend
Kontra:
Küche könnte besser werden !
Krankheitsbild:
PTBS , Trauma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Therapie und Therapeuten sowie ärztliche Versorgung sehr gut .

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung durch Überbelastung, Trauerbewältigung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war knapp 10 Wochen in der Klinik und kann sie nur uneingeschränkt und wärmstens empfehlen. Bereits im Vorfeld und auch während meines Aufenthalts wurde mir der Papierkram, sprich die mehrmalige Korrespondenz mit meiner Krankenversicherung,auch hinsichtlich einer Verlängerung meines Aufenthalts, abgenommen, was mich ungeheuer entlastete. Die gesamte Belegschaft scheint nur ein Ziel zu haben, nämlich dem Patienten den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Ich fühlte mich rundum freundlich und nett behandelt, gleichsam "in Watte gepackt". Die Therapeuten sind allesamt einfühlsam und kompetent, hervorheben möchte ich hier die Musiktherapeutin, die ich sowohl in der Gruppe als auch in der Einzeltherapie genießen durfte. Loben möchte ich ausdrücklich auch die Physiotherapeuten, die sich kompetent und engagiert meinen orthopädischen Problemen erfolgreich annahmen. Zusammenfassend möchte ich sagen, dass ich sehr viele Eindrücke, Impulse und Hilfestellungen mitgenommen habe, die es nun in der Praxis umzusetzen gilt.

1 Kommentar

Helpp am 08.06.2018

Herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung zum Aufenthalt in unserem Klinikum. Für unser Team ist Ihr Lob ein Ansporn und Anerkennung zugleich. Gerne gebe ich Ihre Zeilen auch an das Behandlungsteam weiter. Liebe Grüße, Struber Manuela Klinikreferentin

Heilungserfolg bei bester Betreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorragende Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

meine Frau hatte einen fast 6-wöchigen Aufenthalt in der Klinik. Dort sind absolute Profis beschäftigt, die ihr Fach verstehen. Die ärztliche Betreuung, die Einzel und Gruppentherapien waren hervorragend. Die Unterbringung war bestens. Ebenso
die Verpflegung mit Essen und Trinken. Dazu kommt
die landschaftlich herrliche Einbettung des Klinikums, was auch ein Stück weit zur Gesundung
beiträgt. Das Wichtigste: eine Gesundung während
des Aufenthaltes hat sich klar eingestellt.
Die Klinik ist absolut zu empfehlen.

1 Kommentar

Helpp am 28.05.2018

Herzlichen Dank für Ihre lobende Rückmeldung. Sie wird uns ein Ansporn sein, unsere guten Leistungen zu halten und zu verbessern. Klinikreferentin Manuela Struber

Wertvolle Zeit in einem Haus voller Kompetenz und Empathie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herzliche, kompetente Mitarbeiter, gutes Essen, tolle Umgebung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Burn Out, Trauma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe viel zu lange gebraucht, bis ich mich zu einer stationären Behandlung "durchgerungen" habe. Umso positiver wurde ich überrascht.
Die Zeit in der Klinik war unsagbar wertvoll und hat mich weiter nach vorne gebracht, als ich es zu träumen gewagt hätte.
Der geschützte Bereich dieser Klinik lässt endlich ein wirkliches loslassen zu, das die Voraussetzung dafür ist, zu sich zu kommen und Erholung/Regeneration und echte Therapie zuzulassen. Man wird aufgefangen in jeder Lage, abgeholt in jeder Stimmung. Die Mitpatienten sind *überraschenderweise* Menschen wie Du und ich, die einfach auch gerade eine schwere Zeit durchmachen und dementsprechend feinfühlig sind. Die Mitarbeiter sind ALLE sehr herzlich und geichzeitig sehr kompetent. Es geht morgens bei der Putzfrau los, die so lieb und fröhlich daher kommt, dass man sie gern haben muss. Das Pflegepersonal ist immer ansprechbar und herzlich, die Ärzte/Ärztinnen ebenso, die Leute in der Physiotherapie, und allen voran, die Psychologen-/innen. Ich habe in einem Monat mehr über mich gelernt als in meinem ganzen Leben vorher. Die Therapie war zielführend, überraschend, empathisch, tiefgehend... und vor allem erfolgreich! Nichts wird einem "übergestülpt", alles wird gemeinsam besprochen.
Nicht zu Vergessen ist auch die Verwaltung, die einem bei allem Papierkram etc. behilflich sind und einem immer weiterhelfen, um nicht zu sagen - fast alles aus der Hand nehmen.
Auch das Essen war fast immer hervorragend.
In der Umgebung ist jederzeit Entspannung in der Natur möglich, sie ist herrlich.
Einkaufen kann man direkt gegenüber der Klinik im Billa oder 10 - 15 Minuten zu Fuß im Ort.
Ich habe mich unglaublich wohl gefühlt in der Ameos Klinik Bad Aussee und bin froh, den Schritt dorthin getan zu haben.

1 Kommentar

Helpp am 11.05.2018

Vielen Dank, dass Sie sich die Mühe gemacht haben uns zu bewerten. Gerne gebe ich das Lob an die Kolleginnen und Kollegen im Haus weiter. Für unser gesamtes Team im Klinikum ist Ihr Lob die größte Motivation. Herzlichen Dank! Manuela Struber Klinikreferentin.

Sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Frau Dr. Kienast
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Deoression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2018 bereits zum dritten Mal in der Klinik und wieder sehr zufrieden. Besonders die Therapie bei Frau Dr. Kienast war wieder sehr zielführend und gewinnbringend für mich. Aber auch die Pflege verdient ein besonderes Lob. Sie haben immer ein offenes Ohr und die Zeit für unsere Anliegen und sind besonders einfühlend und aufmerksam. Das Essen war wie immer sehr gut und wir wurden bei der Planung der Essenspläne mit einbezogen. Ich kann einfach nur sagen, dass ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt habe und immer wieder dort hingehen würde.

Vieles gut. Manches sehr gut. Viele gut. Manche überragend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Therapie
Kontra:
Die Hausordnung sollte stärker eingehalten werden
Krankheitsbild:
PTBS und Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe nun auch zum dritten Mal die gleiche Spitzentherapeutin. Traumatherapie. Unglaublich viel erreicht.
Bin sehr froh auch über mein Kunst Einzel bei einem absoluten Profi, der meine Traumatherapie begleitet und mich stabilisiert.
Ich bin sehr froh über das tolle Team der Physiotherapie.
Die Mannschaft macht tolle Arbeit.
Diese drei Bereiche sind mir am wichtigsten.


Das Patientenmanagement möchte ich aber auch noch positiv herausstellen.
Ebenso die Freundlichkeit vom Pflegeteam.
Das Essen ist gut. Die Umgebung ist wunderschön .
Das Renigungsteam. Und das Kioskteam und die Rezeption sehr freundlich

Wie überall gibt es auch Schwachstellen und eben Menschen mit denen man besser oder schlechter zusammenarbeiten kann.

Gebe ich die beste Bewertung für Therapie ab, dann bezieht sich das auf meine Therapeutin .
Über andere Therapeutinnen müssen andere schreiben.

Es sind individuelle Bewertungen. Und leider wird nicht gestattet Namen zu nennen, was ich weiterhin deutlich kritisiere.
Dass es keine Beschimpfungen geben sollte, das versteht sich von selbst.
Aber Ross und Reiter positiv oder negativ zu nennen sollte möglich sein, weil sich nur daran die Patienten ein Bild machen können

Wenn sich jemand unflätig über das Essen auslässt, dann weiß ja jeder wer gemeint ist.
Und es wirkt dann so, dass alles nicht läuft.
Aber es läuft auch in der Küche überdurchschnittlich gut. Und warum kann ich dann nicht den Namen der Küchenchefin aussprechen.

Ich war weder in Tanz noch Musik und sicher gäbe es auch da viel zu schreiben von denen, die dabei sind.

Ich erwähne nochmals sehr positiv das Patientenmanagement.
Ohne das hätte ich nicht geschafft zu kommen.

Und ich lobe die Atmosphäre, die durch viele freundliche Mitarbeiter in vielen Einzelbereichen hergestellt wird.

Und bleibe dabei, dass ich dennoch speziell nur wegen der Traumatherapeutin und dem Kunsttherapeuten und dem Physiotherapieteam da bin. Und für mich das das Kriterium ist zu kommen.

ein Riesenschritt dank der Traumatherapie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeutin
Kontra:
Krankheitsbild:
Trauma und Folgen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich möchte heute, zwei Monate nach meinem Klinikaufenthalt im April/Mai 2017,

meine Bewertung von damals ergänzen.

Dies hat einen besonderen Grund. Ich hatte während der Aufenthalte eine besondere Therapeutin.

Sie hat viele Wochen Traumatherapie mit mir gemacht. Mit großem Erfolg.

Von diesem Erfolg möchte ich hier kurz berichten.

Ich habe im April und Mai mit ihr vorbereitet wie ich den Mut entwickeln könnte

einen wichtigen Schritt zu machen. Nämlich hinzugehen zu der Institution, die

einen Mitarbeiter hat, der mir vor über 40 Jahren Schreckliches angetan hat.

Und nun habe ich ganz allein diesen Schritt gemacht.

Ich habe das einzig und allein ihr zu verdanken, die mich während

des Aufenthaltes in der Ameosklinik durch ihre Riesenerfahrung, durch ihr

Rieseneinfühlungsvermögen und ihr unglaubliches Engagement, mutig und

kraftvoll gemacht hat.

Ich bin sprachfähig geworden und habe heute einen solch Riesenschritt gemacht.

Ich habe alles, was ich gelernt habe, daheim dann umsetzen können.

Habe viel notiert und daheim dann immer wieder allein geübt.

Und ich möchte einfach meinen Bericht vom April/ Mail 2017 ergänzen,

denn ich bin so dankbar.

Und Namen in Bewertungen positiv zu nennen, ist ja hoffentlich akzeptabel.

Ich bin sehr froh, wenn ich im November, wenn ich zu einem Aufbau, einem weiteren Schritt innerhalb der Traumatherapie, wieder in die Ameosklinik komme um weiter mit dieser Therapeutin zu arbeiten, ihr von meinem/unserem großen Erfolg berichten zu können.

Und ich will mit meinem Bericht dazu ermuntern, dass sich auch viele Jahre nach einer Traumaerfahrung, es sich lohnt daran zu arbeiten, mit einer tollen Therapeutin.

Von Herzen Dank, sowohl von mir als auch von meiner Familie

1 Kommentar

Gabriele1958 am 08.08.2017

Es ist ein Skandal, dass meine Bewertung abgeändert wurde.

Welche Feigheit der Redaktion.


Ich habe bewusst den Namen der Therapeutin geschrieben und ich werde diese Klinik

nun anders bewerten.

Es sind keineswegs alle Therapeuten dort gleich.

Ich hatte es nicht so ausgedrückt.

Ich kann Namen nennen wie es mir passt,

denn ich habe niemand verunglimpft.


Es handelt sich bei meiner Therapeutin um Frau Dr.Kienast wegen der ich nochmal in

die Ameosklinik gehe.

Und sie hat es verdient, dass ihr Name ausgesprochen wird.

Es bedeutet ja nicht, dass deshalb andere Therapeuten schlecht sind.

Aber meine Bewertung ist verfälscht worden.

Hilfreich und lebensverändernd

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Psychotherapie
Kontra:
allgemeinmedizinische Versorgung ist ausbaufähig
Krankheitsbild:
Depressionen, Trauma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits im September 2016 in der Klinik, da aber nur für drei Wochen. Ich
war begeistert, vor allem von der Psychotherapie.
Darum habe ich mich für dieses Jahr erneut angemeldet.
Diesmal zur Traumatherapie. Bei der Therapeutin, bei der ich bereits im September war. Frau Dr.Kienast .
Ich hatte im September innerhalb der drei Wochen so viel Vertrauen zu ihr gefasst, dass ich mir vorstellen konnte Traumatherapie zu machen. Und das war die beste Entscheidung, die ich treffen konnte.
Ich habe 9 Wochen mit Frau Dr.Kienast intensiv gearbeitet und möchte ihr aus tiefstem Herzen danke sagen für alles.
Ich erwähne mit Absicht den Namen, denn ich bin der Meinung, dass die Bitte keine Namen zu nennen, weil es um eine Klinik geht, an der Wirklichkeit vorbeigeht.
Natürlich sind die Konzepte einer Klinik wichtig, dennoch werden die Konzepte von bestimmten Personen umgesetzt.
Ich habe viel Gutes auch über viele andere TherapeutInnen gehört.
Begeistert bin ich auch von der Gestaltungs-und Kunsttherapie.
Die halboffene psychotherapeutische Gruppe in der ich war, war beeindruckend intensiv und sehr lehrreich.
Ergänzt wird die Psychotherapie u.a.
von einer sehr guten physiotherapeutischen Abteilung.
Für Leib und Seele sorgt auch die Küche mit großem Engagement.Leider sieht man an einigen Bewertungen, dass PatientInnen nicht verstehen wollen, dass die Klinik kein Hotel ist und mit Klinikvorgaben kochen muss. Aber das macht sie ausgezeichnet.
Für Leib und Seele sorgen natürlich auch die MitarbeiterInnen der Pflegestation, die Damen des Klinik-Cafes, des Patientenmanagements, der Rezeption, des Reinigungsteams ... .
Die Klinik liegt mitten in einer unglaublich schönen Berg- und Seenwelt. Die Umgebung ist atemberaubend.
Ich kann die Klinik sehr empfehlen.
Klar gibts mal dies oder das worüber man meckern könnte,aber es überwiegen deutlich die positiven Aspekte.
Natürlich ist es dabei auch wichtig,dass wir PatientInnen unseren Teil zu einer guten Atmosphäre beitragen.

Erfahrungen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent, freundlich
Kontra:
_
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe exakt die Hilfe erfahren die ich benötigt habe. Ich habe hochkompetentes und freundliches Personal in allen Bereichen vorgefunden

Große Ankündigungen auf der Homepage - Nichts dahinter

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Man hört dem Patienten nicht zu bzw. er wird, wenn etwas nicht passt, in eine "Ecke" gestellt
Krankheitsbild:
Depressionen, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Frage ist einmal zuerst: Haben Sie eine Zusatzversicherung, wenn ja, sind Sie auf der sicheren Seite und genießen jeglichen Komfort. Muss Ihren Aufenthalt die GKK oder ein anderer Sozialversicherer bezahlen, haben Sie die "Arschkarte" gezogen.
Das Essen ist für Normalpatienten unter jeder Kritik. Sie werden billigst mit deutscher "Qualität" versorgt. Die Wurst und die Speisen spotten jeder Beschreibung. Alles billigste deutsche Massenware, welche vakuumisiert und hier vor Ort nur aufgewärmt wird. Frisch gekocht wird nur für Privatpatienten. Auch genießen Sie als Otto-Normal-Verbraucher keinerlei Vorteile. Kein Fernsehen, kein Einzelzimmer usw. und sofort.
Typische 2-Klassen-Medizin.
Medizinisch sind Sie vom Good-Will Ihres jeweiligen Therapeuten abhängig, manche sind nett und einfühlsam, manche bedürfen selber einer psychotherapeutischen Behandlung.
Fakt ist: Wenn Sie hier als normaler Patient einchecken, dann dürfen Sie sich nicht wundern, wenn Ihr Leiden noch größer wird und Sie noch tiefer in eine depressive Phase schlittern. Einzig und allein das Panorama von Bad Aussee könnte Ihre Gemütsstimmung heben. Die Verbote der Klinik für Normalpatienten tun dies mit Sicherheit nicht. Resümee unterm Strich: Nicht empfehlenswert und nur Abzocke der normalen Sozialversicherungen. Gehen Sie zu einem Arzt Ihres Vertrauens, Sie sind in besserer Obhut.
Hier werden Sie nur als "Kostenfaktor" behandelt und sind als Normalpatient nur Mensch 2. Klasse.
Die Sozialversicherer sollten dieses System einmal auf Herz und Nieren prüfen, bevor sie einen Haufen Geld investieren.
Therapien werden am Rücken des Patienten ausgetragen, ob's hilft oder nicht ist egal, Hauptsache die Kohle stimmt, der einfache Patient "mutiert" zum Versuchskaninchen.

Ich bin dankbar, glücklich und begeistert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
unglaublich angenehme Atmosphäre durch alle MitarbeiterInnen
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen, Trauma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gleich zu Anfang : ich kann diese Klinik sehr empfehlen.

Jeder Mitarbeiter/Mitarbeiterin ist von einer Freundlichkeit, die ich unglaublich genossen habe, denn das trägt so viel zum Behandlungserfolg bei.

Alles läuft auch sehr diskret ab.

Ich war bei einer Therapeutin, der ich unglaublich viel verdanke. Ich habe langjährige Therapieerfahrungen, aber ich habe so etwas noch nicht erlebt.

So einfühlsam und gleichzeitig so zielführend. Toll.


Ich werde wiederkommen und sehe das als große Hoffnung für mein weiteres Leben.

Ich bin allen dort sehr dankbar.

Tolle Gestaltungstherapie. Super physikalische Abteilung.

Sehr gutes Essen.

Einfühlsames Pflegepersonal. Immer ansprechbar.

Ich habe von den anderen Patienten dort auch über viele Therapeuten/innen sehr viel Gutes gehört.

Prima Oberärztin.

Schöne Räume.

Atemberaubende Umgebung.

Sehr gutes Management.

Sehr freundliche Aufnahme. Danke, Frau Köberl.

Superliebes Reinigungspersonal.

Tolle Küchenchefin.

Und alles sehr gut organisiert.

Und meine größte Hilfe: Frau Dr. Kienast, eine Spitzentherapeutin

Danke so sehr an alle

Wegweisend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (außer Schmerzbehandlung - nur möglich, wenn man als Schmerz- oder Privatpatient aufgenommen wurde)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
zu wenige Einbett-Zimmer
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung, Esstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik allen, die nicht ein Luxusurlaub damit in Verbindung setzen, wärmstens empfehlen. Für mich war die Ausstattung und auch das Essen wirklich in Ordnung.

Dass es nur sehr wenige Einzelzimmer gibt, ist allerdings sehr schade (auch, wenn der Therapie-Erfolg in Frage gestellt wird, kommt man einem nicht entgegen).
Für manche, mag ein Doppelzimmer therapeutisch auch sinnvoll sein, aber in meinem Fall war es nicht so.

Allerdings hatte ich bei meinem 8-wöchigen Aufenthalt von Ärzten, Therapeuten, Pflege bis zum Küchen- und Reinigungspersonal, alle, als sehr bemüht wahrgenommen. Das Konzept der Klinik ist sehr zielführend. Ich konnte aus dem breiten Therapieangebot sehr viel für meinen weiteren Weg mitnehmen. Ich fühlte mich von meinen einmaligen, kompetenten Therapeutinnen wirklich verstanden und ernst genommen. Sie waren äußerst bemüht, einem die Krankheit besser verstehen zu lassen und ein Weitergehen außerhalb der Klinik wieder zu vereinfachen.

Therapien sind sehr lehrreich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachkompetente Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Küche
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider als Kassenpatient nur 2 Bettzimmer.
Hatte Glück, meine Zimmerkollegin war sehr nett, aber es gab auch andere die nicht so viel Glück hatten.
Therapien hatten mir sehr viel gebracht bin sehr stabil nach Hause gegangen.

Das größte Manko ist die Küche.
Privatpatienten bedienen sich im Speisesaal der Kassenpatienten, da wir immer ein Büffet hatten und uns selbst nehmen konnten, Sie aber dies serviert bekamen, Anscheinend zu wenig.

Das einzige was wirklich heiß war die Suppe und der Tee.
Hauptspeise und Beilagen lau bis kalt.

Abendessen zeitweise aus den Resten vom Mittagstisch.

Sehr zufrieden !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente Therapeuten, fachkundige Ärzte, gute Küche
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depression, Angst und Panik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von Juni bis August 2015 in der Klinik Bad Aussee. Bei Ankunft ging es mir durch meine schwere Depression, Angst- und Panikattacken sehr schlecht. Doch meine Therapeutin, für mich die Beste, gelang es schnell eine für mich deutliche Verbeserung meines Allgemeinzustandes zu erwirken. In Zusammenarbeit mit der Oberärztin konnte ich die Klinik gestärkt und in einem deutlich besserem Zustand verlassen.

Sehr gutes Therapiekonzept

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressivie Episode,Burn-out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Kombination der Therapie in der Psychotherapie ist grossartig: Einzelgesprächstherapie, Gruppengesprächstherapie und non-verbale Gruppentherapie um rasch ans Unterbewusstsein heranzukommen!

Ein (K)Urlaub für die Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man wird zur Teilnahme an Veranstaltungen nicht gezwungen!
Kontra:
Tu ich mich schwer, was zu finden...vielleicht etwas wenig Therapeuten, wenn einer erkrankt oder in Urlaub ist, kaum Ersatz da
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein Traum von einer Klinik!
Die herrliche Lage mit einem ganzjährigen tollen Programm an sportlichen Angeboten (sogar mir als Nichtsportler fiel es leicht, mich zu betätigen)gefielen mir sehr gut. Auch das äußerst zuvorkommende Personal ist sehr lobenswert. Von den Therapeuten über das gesamte "Rest"-Personal alle ausnahmslos freundlich.
Es war mein zweiter stationärer Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik. Nach der ersten schlechten Erfahrung in einer deutschen Klinik danke ich meiner Ärztin heute noch, dass Sie mich überredet hat nach Bad Aussee zu gehen, da Sie nur positives gehört hatte und ich kann das nur bestätigen.
Sehr überrascht war ich auch über das überdurchschnittlich gute Essen.

Sehr gutes Therapieangebot

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010; 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtklima
Kontra:
---
Krankheitsbild:
ICD-10 F 32.2
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Therapieangebot mit engem Austausch der Therapeuten untereinander; engagierte und kompetente Fachkräfte; sehr beeindruckend das psychotherapeutische Angebot einschl. der nonverbalen Therapien (Gestaltungs-, Musik- und Bewegungstherapie); ebf. lobenswert: die physikalische Abteilung mit ergänzenden Angeboten in Shiatsu und Nuad phaen Boran.

tolle Klinik mit kompetenten Therapeuten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute therapeutische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich leide schon seit sehr langer Zeit u.a. an Depression und war 2015 das 3. Mal in der Ameos Privatklinik Bad Aussee.Die therapeutische Betreuung ist hier ausgezeichnet.

Neben Gesprächstherapien, nimmt man auch an Non-verbalen Therapien, wie Gestaltungs-, Musik- und Tanztherapien teil, was das Angebot komplettiert.

Dieser ganzheitliche Ansatz erhöht die Heilungschancen.

Die Zimmer sind sehr schön, mit Internetzugang. Des weiteren ist das gesamte Personal sehr freundlich und zuvorkommend.

Das physikalische Angebot ist sehr umfangreich und sehr zu empfehlen.

Und auch das Essen ist sehr gut.

Ich würde auf jeden Fall wieder hierher kommen.

Wirklich sehr zu empfehlen.

Tolle Klinik - jeder Zeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente ärztliche Betreuung, Therapieangebote und Freundlichkeit
Kontra:
Wenn dann nur das Abendessen - wenig Abwechslung
Krankheitsbild:
Depression, Angstzustände
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte Juni bis Anfang November in der
Ameos-Klinik Bad Aussee wegen Depression in Behandlung. Für mich war der Aufenthalt dort sehr hilfreich und angenehm.
Die Therapien waren dank hervorragender Kompetenz der Therapeuten sehr professionell, ebenso Verwaltung und Pflegedienst.
Auch das Ambiente ist hervorragend, das Essen meistens sehr gut.
Der Aufenthalt tat mir sehr gut. Dank der vielen Gespräche und Aufklärungen des Krankheitsbildes habe ich nun ein besseres Verständis und kann mit meiner Depression besser umgehen. Vor allem habe ich dort gelernt, diese auch meinem direktem Umfeld (Familie, Freunde ect.) nicht zu verschweigen und dazu zu stehen!!

Daher fühle ich mich um vieles besser als vor meinem Aufenthalt in Bad Aussee.

Fazit: Braucht man Ruhe, Geborgenheit und professionelle Betreuung, ist man in der Klinik Bad Aussee bestens versorgt und aufgehoben.

Jederzeit gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (insbesondere Fr. Dr. Kienast)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Therapeuten-Team
Kontra:
evtl. nur Abendessen
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli und August zur Intervall-Therapie hier.
Dadurch, dass ich vor 2 Jahren schon mal längere Zeit hier war, war ich mit der Klinik sehr gut vertraut.
Nach hartem Kampf mit der Versicherung (über 1 Jahr) hat es dann endlich geklappt, dass ich wieder nach Bad Aussee durfte.
Es war alles wie damals, das Personal ist so gut wie gleich geblieben und das spricht für sich.
Ich hatte auch Glück, meine hervorragende Therapeutin Fr. Dr. Kienast von damals wieder zu bekommen.
Ich kann diese Klinik nur loben, nachdem ich auch schon mal 2 Tage in Prien bei einer anderen Klinik war, wo man nur eine Nummer war.
Hier sind alle sehr bemüht und auch untereinander super vernetzt.
Als Privat-Patient genießt man hier sehr viele Vorteile, man fühlt sich einfach sehr wohl.
Auch ich kann hier nur Positives berichten, außer das Abendessen wird irgendwann mal „langweilig“, aber es ist ein Krankenhaus und kein Hotel.
Doch es gibt in Bad Aussee und Umgebung sehr viele Alternativen zum Gut-Essen etc.
Das neu erbaute Narzissenbad in der unmittelbaren Umgebung rundete die schönen Wochen hier zusätzlich ab.
Ich habe zwar nicht das erreicht, was ich wollte, doch das lag an meinen Umständen, nicht an AMEOS.
Nochmals auch hier ein ausdrückliches Lob an die gesamte Klinik, insbesondere das tolle Therapeuten-Team.

War sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Küche bzw. das Essen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depressionen, Angststörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von 11.06.14 bis 18.08.14 Partientin auf der Privatstation. Für mich war der Aufenthalt sehr hilfreich und ich würde die Klinik jederzeit weiterempfehlen. Besonders meine Therapeutin Frau Dr. Kienast hat mir sehr geholfen und auch Frau Marl hatte immer ein offenes Ohr für mich. Das Angebot in der Küche war sehr liebevoll zubereitet und immer sehr gut.

Tolle Klinik, sehr professionell

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapien, Ambiente, Pflege
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 26.Mai bis 06. Juli 2014 in der Ameosklinik Bad Aussee wegen Depression in Behandlung. Für mich war der Aufenthalt dort sehr hilfreich und angenehm. Denn nach ca. 2 Wochen begann die Ruhe welche von der Klinik (natürlich von den Ärzten, Therapeuthen, Pflegern und sogar den fleißigen Lieschen)ausgeht, auf mich über zu gehen. Die umwerfende Umgebung von Bad Aussee tut sein Übriges. Die Therapien waren durchwegs sehr professionell, ebenso Verwaltung und Pflegedienst.
Ich möchte dem gesamten Team meinen herzlichen Dank aussprechen.
Auch das Ambiente ist hervorragend, das Essen größtenteils gut.
Also mir hat dieser Aufenthalt sehr gut getan und bin auf dem Weg zum besseren Verständnis meiner Depression weit voran gekommen. Auch die Symtome haben sich größtenteils gebessert und ich fühle mich deutlich besser als vor dem Aufenthalt.
Fazit: Braucht man Ruhe und Geborgenheit, sowie professionelle Betreung, ist diese Klinik sicher eine erste Adresse.

Sehr angenehmer erfolgreicher Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Durch Feiertage und Krankheit war Behandlung leider nur eingeschränkt möglich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, ärztliche Betreuung, Therapieangebote
Kontra:
hausinterner Fitnessraum in "Dunkelkammer"
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in herrlicher alpenländischer Umgebung und bietet allein schon von daher viel Erholungs- und Entspannungsmöglichkeiten in der Natur.
Während meines 4wöchigen Aufenthalts habe ich mich sehr wohl gefühlt. Die Freundlichkeit des Personals ist besonders hervorzuheben!
Das Essen war aus meiner Sicht bezogen auf Klinikessen in Ordnung.
Ein besonderer Verbesserungspunkt ist der hausinterne Fitnessraum, der sehr unfreundlich und in einem fensterlosen Kellerraum untergebracht ist.

insgesamt sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals, sehr gute Betreuung
Kontra:
Teils die Verpflegung
Krankheitsbild:
BornOut
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Insgesamt sehr gute Behandlung in dieser in einer sehr schönen gegend niedergelassenen Klinik.
keine Beschwerdegründe, hat alles sehr gut gepasst.

AMEOS Bad Aussee - zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn-Out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Therapeuten und Ärzte. Alle Mitarbeiter sind top.
War sehr gut aufgehoben und habe mich wohl gefühlt.

LOB

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Aufenthalt empfehlenswert
Kontra:
Kein Wunsch auf nette Menschen, gute Luft und landschaftliche Aussichten
Krankheitsbild:
Depression, Ängste,
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine daheim behandelnden Ärzte empfahlen mir u. a. das Klinikum in Bad Aussee. Nach telefonischem Kontakt mit dem dort äußert freundlichen und kompetenten Klinikmanagement habe ich mich für eine stationäre Aufnahme bzw. den Aufenthalt dort entschieden. Später wurden alle nötigen Anträge, Unterlagen, Gepäckanlieferung, Abholung vom BHF uvm. bearbeitet/eingereicht/organisiert.
Die medizinische, menschliche Behandlung und Betreuung sowie die organisatorische Zusammenarbeit des Klinikums waren enorm gut. Die therapeutischen/physiologischen Behandlungen, alle Einzeltherapien (erwähnenswert für mich, die Musiktherapie), die kompetenten Gruppentherapien haben mir alle während meiner 10 Wochen, von 09 - bis 11 2013, unglaublich geholfen, mit meiner Krankheit umzugehen, neue Strategien zu entwickeln sowie diese später und bis heute daheim umzusetzen.
Mit der nachfolgenden Aussage einer Mitpatienten gehe in konform: "Die Unterbringung im Privatklinikum war ausgesprochen gut, wobei ich in einem Zimmer mit Fenster zum Zinken (Anm. begehbarer Berg) sicherlich eine besondere Aussicht genießen konnte. Die Damen des Hauspersonals waren sehr freundlich und trugen ihren Teil zu meinem Wohlbefinden bei."
Beschwerden über das Küchenpersonal und der Verpflegung kann ich nicht nachvollziehen. Ich war in einer Klinik und nicht in einem 5* Hotel.
Nicht zu vergessen ist der Service und die Freundlichkeit des Personals am Kiosk in der Cafeteria. Es wurde seitens der Küche auf Sonderwünsche, auch bei "Kassenpatienten", eingegangen. Bei Privatpatienten wurde am Tisch serviert, aus zusätzlich auszuwählenden 3 sehr leckeren Hauptspeisen. In Bad Aussee fühlte ich mich sehr wohl sowie gut aufgehoben und schließe mich den positiven Kommentaren an. Eventuell werde ich, wenn nötig, sehr gerne wieder nach Bad Aussee kommen.

Nicht zu empfehlen!!!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
gestezlich Versicherte sind zweitrangig und haben bei weitem nicht die Leistung wie Private
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Organisation sehr schlecht

Therapie ist absolut auf das wenigste Beschränkt. Selbst wenn der Arzt weis was Sie brauchen, so kann er es nicht verschreiben weil Sie nicht Privatversichert sind.

Ich habe mir sehr viel erhofft. wenn doch nur ein Teil so wäre wie ich es mir erhoffte, und was auf der homepage stand, dann wäre dies in Ordnung.

Die Leistungen werden für Private sehr gut beschrieben (homepage) aber für Gesetzliche ist kaum was zu findnen (es steht Identisch wie bei der Privatklinik).

Sehr gute Klinik mit Wohlfühlatmosphäre.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gutes Therapieangebot, Freundlichkeit des Personals, Landschaft
Kontra:
Keine Kritikpunkte
Krankheitsbild:
Erschöpfung, verschiedene andere Krankheitsymptome
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im September 2012 war ich das erste Mal im Ameos Klinikum und war nun wieder in der Klinik.
Ich wohne im Süden von Deutschland und wollte in eine weiter entfernte Klinik, damit ich einmal mehr Zeit für mich habe und nicht ständig Besuch bekomme.
So kam ich auf die Empfehlung meines Arztes in die Ameos Privatklinik u. habe mich bereits beim ersten Aufenthalt sehr wohl gefühlt.
Sowohl die Behandlung u. Betreuung durch die Therapeuten u. Ärzte als auch das gesamte andere Klinikangebot fand ich sehr gut.
Die anderen in der Klinik beschäftigten Personen, angefangen vom Reinigungspersonal, Cafeteria, Rezeption, Küchenpersonal.. waren alle sehr freundlich u. auch die zuständige Station mit ihren Schwestern u. Frau Marl als zuständige Ansprechpartnerin für die Privatpatieneten samt Kollegin waren immer hilfsbereit u. bemüht bei Bedarf zu helfen und den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.
Als Privatpatient hatte ich die Möglichkeit ein Sonderessen zu bestellen oder alternativ das Angebot aus 3 Essen wahrzunehmen.
Das Privatessen war sehr gut, aber auch das andere Essen war gut. Ich konnte mich über die
Qualität des Essens nicht beklagen.
Leider gibt es immer Kritiker die immer etwas auszusetzen haben. Aber man sollte auch bedenken, dass es sich um eine Klinik handelt, wo ein geringeres finanzielles Budget vorhanden ist als bei einem gutgehenden 4-5 Sterne Hotel,für dessen Leistungen man auch entsprechend bezahlen muss.
Schade fand ich dass einige Patienten auf die Privatpaienten neidisch waren, weil die Privatpatienten Einzelzimmer mit guter Ausstattung haben.
Ich habe Verständnis dafür, muss aber dazu einwenden, dass ich selbst mich als Beamter in Deutschland nur privat versichern kann u. die monatlichen Beiträge für eine private Krankenversicherung sehr hoch sind und auch in den letzten Jahren ständig gestiegen sind.
Außerhalb der Klinik ist es auch so, dass man für bessere Leistungen auch mehr bezahlen muss
(Zum Beispiel Einzelzimmer, 1. Klasse).

Top Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Keine Zwänge
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es gibt nichts, aber auch garnichts zu bemängeln!!!
Top von der Putzfrau bis hin zu den Ärzten. Einfach hinfahren, wohlfühlen und gesund werden.

Danke!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische und menschliche Behandlung und Betreung
Kontra:
Neiddiskussion, aufgrund der organisatorischen Zusammenarbeit des Privatklinikums und der Uniklinik
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin aufgrund der Empfehlung meiner Psychologin nach Bad Aussee gekommen. Schon im Vorfeld war die Betreuung durch das Klinikmanagement eine wirkliche Entlastung, da ich mich um "Nichts" kümmern brauchte. Alle nötigen Anträge und Unterlagen wurden von der Klinik eingereicht.
Die therapeutische Behandlungen, sei es in den Einzeltherapien, den Gruppentherapien und Co-Gesprächen mit den Schwestern/Pflegern haben mir in meinen 9 Wochen unglaublich geholfen, mit meiner Krankheit leben zu lernen und neue Strategien zu entwickeln und diese einzuüben. Die offensichtliche enge Vernetzung aller an der Behandlung Beteiligten spielte dabei eine wesentliche Rolle. Diese wurde durch die Freundlichkeit und Zugewandtheit der Psychologen, Ärzte, Schwestern und Pfleger im großen Maße unterstützt.
Die Unterbringung im Privatklinikum war ausgesprochen gut, wobei ich in einem Zimmer mit Fenster zum Zinken sicherlich eine besondere Aussicht genießen konnte. Die Damen des Hauspersonals waren sehr freundlich und trugen ihren Teil zu meinem Wohlbefinden bei.
Beschwerend empfand ich die Diskussionen innerhalb der Patientenschaft rund um das Thema Küche und unterschiedliche Unterbringung der Patienten der Universitätsklinik, die sich im selben Haus befindet. Das sind Probleme, die sich aus der Organisation der Kliniken ergeben und mit der Behandlung nichts zu tun haben. Hier wäre eine offene und ausführliche Information am Anfang der Aufnahme sicherlich hilfreich.
Das Küchenpersonal habe ich als sehr freundlich und zuvorkommend wahrgenommen, welches aber das schlechte Benehmen einzelner Mitpatienten nicht zu verantworten hat. Wenn sich Mitpatienten regelmäßig mehr als nötig an Essen auffüllen oder Tomaten aus Salaten herauspicken, macht das ärgerlich, hat aber mit der Qualität des Essens nichts zu tun. Insgesamt habe ich mich sehr wohl gefühlt und werde, wenn nötig, sehr gerne wieder kommen.

Speisesaal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Psychotherapeutische Behandlung
Kontra:
Speisesaal/Essen unterirdisch
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Will Ihnen doch noch einmal eine Rueckmeldung zum Speisesaal geben.

Das Mittagessen ist unter dem neuen Kuechenchef tatsaechlich besser geworden, doch ist insgesamt die Atmosphaere und auch die Leistungen nicht gut. Es kann doch nicht sein, dass fuer die Saetze, die man als Privatpatient bezahlt eigentlichzur Gewinnmaximierung des Unternehmens Ameos zustaendig ist. So sind die elenden Papiertuecher auf den Tischen dies Woche erstmalig ausgetauscht worden. Sie lagen wohl mehr als fuenf Wochen mehr und mehr verdreckt auf den Tischen!

Heute abend bin ich um 17:35 Uhr im Speisesaal gewesen, der Kaese war schon weg. Dies ist das gleiche am Morgen: 7:35 ist die 1! (eine1) Platte Kaese schon voellig abgegrast. Wenn ich dann klingele und nachfrage, ob nachgelegt werden kann, stuerzen sich die verbleibenen Mitpatienten wieder wie die Heuschrecken auf die nachgelegten Dinge, so dass, wer nicht schnell genug ist wieder nichts abbekommt. Das kann doch nicht im Sinne eines Heilungsprozesses sein, der Stress im Speisesaal. Es geht doch auch in anderen Kliniken anders. Vielleicht kann sich Ihre Verwaltung einmal in der Helios Privataklinik in Bad Groenenbach umschauen. Da bekommen alle Privatpatienten das Restaurant eines 4-Sterne Hotels geboten. Das ist so schoen. Selbst die oeffentlich rechtlich Deutsche Rentenversicherung bekommts in ihren Reha"Anstalten" besser hin als Ihr Haus. Das ist alles so lieblos gemacht!

Waere ich nicht zufrieden wegen der psychotherapeutischen Behandlung ist der Speisesaal der Grund nicht wieder herzukommen. Ich wuerde gern eine Intervalltheraphie anstreben, aber da werde ich mich fuer den naechsten Termin doch nach einer anderen Klinik umschauen. Das ist mir echt zu stressig hier und zu lieblos und einseitig hergerichtet. Die Aufgewaermten Semmelkloese am abend sind auch eine Zumutung. Dass es zeitweise keine Tassen und Servietten mehr gab ist nebenbeisagt auch nichts gutes!

3 Kommentare

Helpp am 18.11.2013

Liebe(r) Fies!

Dankenswerterweise bestätigen Sie die gute Qualität des Essen unter dem neuen Küchenchef. Auf Rückfrage teilte er mit, dass es, wie Sie schildern, natürlich zu einem raschen Verbrauch der nachgelegten Frisch – Lebensmittel kommt, schmeckt halt einfach feiner wenn’s frisch aufgelegt ist. Dies ist auch sein Bestreben, gerade sensible Frischprodukte wie Käse und Salate, nicht in solchen Mengen aufzulegen, dass am Ende (auch unter naturgemäß vielfach angehobener Käseglocke) angetrocknete Ware vorzufinden ist. Seien Sie also versichert, dass auch mehrfaches Nachlegen für unser Küchenpersonal selbstverständlich ist und Sie dafür frischeste Ware bekommen wie in der, Sie erwähnten es, gehobenen Hotellerie üblich.

Was Ihre Bewertung der Verwaltung betrifft, bitten wir Sie, so Sie noch im Hause sind, sich jederzeit vertraulich an Frau Karin Marl zu wenden. Sie wird Ihre Anliegen, wie die aller Patienten, ernst nehmen und Sie dort unterstützen, wo Sie es wünschen. Ihre lobende Erwähnung der psychotherapeutischen Behandlungsqualität werden wir an das therapeutische Team des Privatklinikums weitergeben, wir danken Ihnen schon jetzt in deren Namen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Für den Alltag wieder fit gemacht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr hohe Fachkompetenz und individuelle Betreuung
Kontra:
Fitnessraum bedarf einer Neugestaltung
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Privatpatient fühlte ich mich in der Klinik vom ersten Tag an in den besten Händen. Ärzte, Therapeuten, Pflegpersonal, Patientenmanagement und auch alle anderen Kräfte überzeugen durch ausgezeichnete Fachkompetenz, sehr große Freundlichkeit und außergewöhnliche Hilfsbereitschaft. Der Patient und seine Heilung steht stets im Mittelpunkt. Das betreuende Team ist dabei in sehr engem Austausch untereinander. Die Therapie wird so individuell auf jeden Patienten abgestimmt und für ihn optimiert. Auch das Klima unter den Patienten ist hervorragend und wirkt sehr positiv auf den Heilungsprozess. Das Essen ist gut und vielseitig. Die Einzelzimmer sind schön und geräumig. Die Berge und Seen der Umgebung sowie die natürliche Herzlichkeit der dortigen Bevölkerung tragen zur Genesung bei. Nach sechs Wochen Klinikaufenthalt fühle ich mich wieder völlig hergestellt. Die mitgebrachten Ziele, Verhaltensstrategien und Einstellungen sind gut umsetzbar und tragen. Ich kann die Klinik bestens empfehlen.

Ameos-Privatklinikum eine positive Überraschung für einen Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
vielfältige Terapieangebot und die Menschlichkeit aller Mitarbeiter
Kontra:
etwas umständliche Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Ameos-Privatklnikum besticht durch seine individuelle Betreuung der Privatpatienten. Durch das Patientenmanagement wird der Patient von belastendem Verhandlungen mit Krankenkasse und ggf. Beihilfe befreit und erhält rasch Unterstützung bei organisatorischen Problemen. Auch die Wartezeit für die Aufnahme des Privatpatienten ist im Vergleich zu anderen Kliniken kürzer. Dadurch kann der Patient sich voll und ganz auf seine Therapien konzentrieren. Individuelle Neigungen finden Berücksichtigung in der Therapieplanung. Durch das professionnelle Team aus Ärzten, Therapeuten und geschultem Pflegepersonal ist eine 24-Stundenbetreuung gesichert. Besonders hervorzuheben ist, dass alle Mitarbeiter sehr freundlich sind, auf die Bedürfnisse des Patienten eingehen und in Krisensituationen sofort und mitfühlend begleiten. Die physikalische Abteilung unterstützt nach Kräften den Heilungsprozess. Das vielfältige Angebot dort sichert, dass für jeden Patienten das Richtige dabei ist. Schmerzzustände werden sofort behandelt und gelindert. Das Team der physikalischen Abteilung ist den Patienten fast freundschaftlich verbunden. Man kann nur hoffen, dass die physikalische Abteilung von weiteren Personalkürzungen verschont bleibt, damit der Standard aufrecht erhalten werden kann. Da der Patienten von einem "Körperarzt" und einem ärztlichen Psychotherapeuten betreut wird, wird der Heilungsprozess optimal unterstützt. Wer sich als Patient auf die vielfältigen Therapien einlässt, kann sehr viel für seinen Alltag mit nach Hause nehmen und sich neu entdecken. Besonders hilfreich ist die Kombination aus verbalen und non-verbalen Therapien wie Tanz-, Kunst- oder Musiktherapie. Für das leibliche Wohl der Privatpatienten wird durch ein zusätzliches frisch zubereitetes Sonderessen gesorgt. Einzelzimmer ist für Privatpatienten selbstverständlich. Die herrliche Landschaft, die unter anderem durch Nordik Walking und geführte Abendsparziergänge erkundet wird, tut ihr Übriges im Heilungsprozess. Der Zusammenhalt unter den Patienten ist super. Gemeinsame Ausflüge, Abendaktivitäten erleichtern die lange Abwesenheit von zu Hause.

2 Kommentare

Fies am 10.11.2013

hallo, das liest sich aber wie aus der schreibfeder eines werbenden klinikmitarbeiters. vorsicht vorsicht

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr gute Klinik. Von fühlt sich von Anfang bis zum Ende gut betreut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Psychotherpeutische Betreuung sehr gut, die Körperärztliche weniger gut)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Administration erledigt im Vorfeld alles mit den Versicherungen)
Pro:
Die Landschaft und die Seen im Umfeld sind ein Traum
Kontra:
Küche Mittelmaß mit Tendenz nach oben
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zum zweiten Mal Patientin im Privatklinikum.
Das Gebäude ist in zwei Kliniken unterteilt: Erstens ins Privatklinikum mit Einzelzimmer, hier sind überwiegend Deutsche und selbstzahlende Österreicher. Zweitens Uniklinikum mit Zweibettzimmer, hier nur allgemeinversicherte Österreicher.
Die Administration des Privatklinikum erledigt im Vorfeld alles mit den Versicherungen und auch während des Aufenthaltes betreuen die Damen einen mit allen Versicherungsfragen hervorragend!
Da täglich eine Teambesprechung stattfindet, in der sich alle Therapeuten und das Pflegepersonal über die einzelnen Patienten austauschen, kann der Bezugstherapeut sehr zielgenau mit dem Patienten arbeiten. Einziges Manko, es gibt leider keine Atemtherapie mehr und diese habe ich sehr vermisst!!
Die Reinigungsdamen der Privatstation sind ein Traum. Sie halten die Zimmer sehr sauber, füllen täglich die Obstschale nach und bedenken dabei auch noch die Vorlieben der Patienten. Die Physikalische Abteilung ist sehr gut. Leider wurde sie personell verkleinert und dadurch hat sich das Angebot der Gymnastikstunden verringert. Schade!!
Nun zum Thema Küche-Essen. An diesem Thema scheiden sich ja immer die Geister und ich konnte so manche Kritik vor Ort nicht nach vollziehen. Die Speisen könnten etwas mehr Würze vertragen. Die drei allgemein Speisen sind gutes Mittelmaß, nur werden sie etwas lieblos präsentiert. Das Sonderessen für die Privatstation war, bis zum Wechsel des Koches, nicht besonders gut. Dieses hat sich mit dem neuen Koch aber sofort sehr merkbar geändert, ab da hatten die Sonderessen die Qualität eines 4 Sterne Hotels. Es ist zu wünschen das er sich auch der anderen Speisen und deren Präsentation annimmt. Das Abendessen könnte etwas Abwechslungsreicher sein.
Sollte es wieder von Nöten sein, werde ich gerne wieder in die Ameos-Klinik kommen. Man fühlt sich von Anfang bis zum Ende gut aufgehoben und versorgt.

klasse Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
kein Schwimmbad (aber viele Seen und demnächst ein öffentliches Bad)
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom ersten Tag an war das die richtige Klinik für mich. Ich wurde freundlich und aufmerksam empfangen, die Therapien begannen ohne Verzögerung. Das Personal ist sehr freundlich, zugewandt und kompetent. Mit Frau Marl bzw. Frau Huber wurde mir eine ständige Ansprechpartnerin für alles Organisatorische (auch Antragstellung bei der Krankenkasse/Beihilfe) zur Verfügung gestellt. Bei den Therapeuten und Therapeutinnen fühlte ich mich gut aufgehoben. Auch Pflege-, physiotherapeutisches, Service- und Reinigungspersonal, ja sogar der Zivildiener waren immer aufmerksam und kompetent.
Das Essen war reichlich und es gab immer eines von drei (bzw. vier) Gerichten, das mir schmeckte. Dazu kommt die wunderbare Landschaft, die ihre eigenen therapeutischen Wirkungen entfaltet. Es hat mir rudherum gefallen und ich bereue es nicht, dort Patient gewesen zu sein. Jederzeit würde ich wieder hingehen.

Alles bestens

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
keine Einwände
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach meinem nunmehr zweiten Aufenthalt in Bad Aussee kann ich nur bestätigen, dass ich mich selten nach einem Klinikaufenthalt so wohl gefühlt habe, ein großes Lob den Therapeuten und Medizinern und dass Essen war für mich auf absolutem 4 Sterne Niveau. Mein persönlicher Favorit war das Salatbuffet, welches täglich variierte.. nur weiter so!

100 % Weiterempfehlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Ärzte und Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller Mitarbeiter, sehr gute medizinische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gut geführte Klinik in traumhafter Lage. Erstklassige und einfühlsame ärztliche und therapeutische Behandlung.

Besonders beeindruckt hat mich die Freundlichkeit des gesamten Personals.
Das Essen war sehr wohlschmeckend und abwechslungsreich mit viel frischem Obst, die Zimmer sehr sauber, hell und großzügig.
Der Aufenthalt hat mir sehr geholfen und ich kann die Klinik wärmstens weiterempfehlen!

Küche

Psychosomatik
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Liebe Forumbesucher!

Nochmals vielen Dank für Ihre konstruktiven Stellungnahmen. Sie waren uns jedenfalls Anlass im Sinne von kontinuierlichen Verbesserungen konsequent alle Küchenabläufe auf ihre Qualität zu prüfen. Wir denken, dass sich das Ergebnis sehen lassen kann, die sehr positiven internen Umfragen der letzten Wochen bestätigen dieses nachhaltig. Sollten Sie das AMEOS Privatklinikum empfohlen bekommen haben und eine Therapie im Salzkammergut in Betracht ziehen, so laden wir Sie gerne auf eine Klinikführung samt 3 gängigem Menü ein.

Empfehlenswerte Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr qualifizierte, motivierte Mitarbeiter
Kontra:
Essen! Essen! Essen!
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Insgesamt ist die Klinik wirklich weiterzuempfehlen. Wünsche der Patienten werden berücksichtigt! Super Lage in den Bergen! Angenehme Zusatzleistungen wie Internet, Zeitung, Kaffee, Sauna etc. Einziges Manko war leider das Essen, das eher unteres Kantinenniveau hatte und nicht zu einer Privatklinik dieser Kategorie passt.

Alle Mitarbeiter des Hauses sehr zuvorkommend und freundlich!!

Weitere Bewertungen anzeigen...