• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Akutklinik Urbachtal für Psychosomatik

Talkback
Foto - Akutklinik Urbachtal für Psychosomatik

Badstraße 28
88339 Bad Waldsee
Baden-Württemberg

46 von 50 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
beste Erfahrung
Qualität der Beratung
beste Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
beste Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

51 Bewertungen

Sortierung
Filter

Klinik mit großem Herz...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Teile der Einrichtung sind renovierungsbedürftig)
Pro:
Ausgezeichnetes und vielseitiges Therapieangebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Erfahrungsbericht:

Eine wunderbare Klinik mit ganz großem Herz, viel Empathie und einem erstklassig
eingespieltem Team.
Die Therapieangebote sind ausgesprochen vielseitig, sehr ausgewogen
und passend zugeschnitten auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten.
Der Mix zwischen Gesprächen, Entspannungsverfahren und den körperlichen Anwendungen
hilft den Patienten sich schnell auf das Behandlungskonzept einzulassen.
Ein mehr als nur hohes Gut der Einrichtung ist die exzellente Patientengemeinschaft.
Durch viele Aktivitäten, der Patienten in Ihrer Freizeit, dazu gehören z.B. Bogenschießen, Kinoabend, Tanzkurse usw.,
wird der Aufenthalt abwechslungsreich und kurzweilig gehalten.
Eine sehr variable Küche, bietet sicherlich immer etwas für alle Geschmacksrichtungen.
Die Klinik ist in der ruhigen und ländlichen Umgebung des Allgäus gelegen.
Das romantische Städtchen Bad Waldsee mit seinem dazugehörigem See liegt nur 10 Minuten Fußweg entfernt und bis zur Therme sind es nur 200 Meter.
Alles in allem eine Umgebung die geradezu zum Spazierengehen und Entspannen einlädt.
Ich habe mich während meines Aufenthalts mehr als nur sehr gut aufgeboben, verstanden und behandelt gefühlt.

Ich wurde enttäuscht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nettes Personal - schöne Umgebung
Kontra:
fehlende Therapeuten Mangel an Ausbildung der Therapeuten
Krankheitsbild:
Trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich nicht nachvollziehen wo die vielen guten Bewertungen herkommen. Der Gessamteindruck der Klinik ist soweit ok und das Personal ist auch sehr nett. Aber das wichtigste sind ja die Ärzte und Therapeuten und hier ist eine große Baustelle. Therapeuten fallen ständig aus oder sind für das spezielle Gebiet nicht geschult. Die Gruppentherapien sind mit einer Menge von Patienten zusammengewürfelt, jeder mit unterschiedlichem Krankheitsbild. Sehr schwierig da für sich was mitzunehmen. Speziell für Trauerbegleitung war keine Gruppe oder Therapeut vorhanden. Lediglich ein sehr kompetenter Arzt hatte ein offenes Ohr, leider war er auch an der Belastungsgrenze.

Hier handelt es sich letztlich auch um ein Wirtschaftsunternehmen.

Ich kann diese Klinik für Trauerbewältigung leider überhaupt nicht weiterempfehlen.

Ein Rückblick nach mehr als 25 Monaten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Langzeiteffekt
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon bei meinem ersten Kontakt mit der Klinik kam mir die Verwaltung entgegen und übernahm einen Teil der Kommunikation mit meiner Krankenkasse. Das war damals für mich essentiell. Mir ging es nämlich so schlecht, dass schon kleine Hürden sehr problematisch waren. So war das einzige, worum ich mich bemühen musste, ein Bericht von meinem behandelnden Arzt und eine schnelle Antwort von der Krankenkasse.

Als ich angekommen war, machte mich eine erfahrenere Patientin mit den Besonderheiten der Klinik vertraut. Danach durfte ich zwei Tage lang einfach nur sein, bevor es mit einer Vielzahl an therapeutischen Maßnahmen losging. Den Zeitplan legten mir die Mitarbeiter jeden Morgen am Frühstücktisch bereit.

Drei Aspekte haben mir besonders gut getan. Zum einen gab es viel Edukation während den Therapien und in den Plenumsvorträgen. Ich habe sehr viel über mich selbst gelernt, und dieses Wissen trägt heute noch zu meiner weiteren Entfaltung bei. Dann war das Klima zwischen den Patientinnen und Patienten ausgezeichnet. Es war geprägt von einem offenen und verständnisvollen Umgang, der es mir einfacher machte, ohne exzessive Schamgefühle zu mir selbst zu stehen. Schließlich erhielt ich gegen Ende des Aufenthalts einige Anregungen, die mein Leben bereichert haben.

Es gab und gibt auch nach meiner Zeit an der Klinik noch viel zu tun. Und das hat meine Wahrnehmung in einer Weise verändert, wie ich es kaum für möglich gehalten hätte.

Hilfe bei depressionen und angsstörung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Gubt es nichts
Krankheitsbild:
Depression/Angsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zwei Jahre ist es nun her das ich in dieser Klinik war und ich kann nur eins sagen: ich bin der Akutklinik so dankbar dass sie wieder einen Menschen aus mir gemacht haben. Ich habe mich in den zwei Monaten, in denen ich mich in dieser Klinik befunden habe, äußerst wohl und gut aufgehoben gefühlt. Auch ich hatte davor keinerlei Berührungspunkte mit Psychosomatik. Für mich war das absolutes Neuland und als Skeptiker, Natürlich zu Beginn nicht leicht zu verstehen. Aber ich hatte das Glück dass ich sagenhafte Therapeuten hatte. Es ist zwar oftmals harte Arbeit weil man viele Dinge wieder lernen muss, die man über die Jahre verlernt hat. Aber jetzt kann ich sagen, es war der beste Urlaub meines Lebens und ich werde es wiederholen. Egal wer in dieser Klinik arbeitet vom Koch, bis hin zur Putzfrau, vom Klinikpersonal bis zu den Therapeuten, ausnahmslos nur freundliche und liebe Menschen. Ich persönlich kann diese Klinik, wenn er nicht mehr weiter weiß, nur wàrmstens empfehlen.

Daumen hoch für ein Like!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Warmherzigkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
PTBS und Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war nun schon zum zweiten Mal in der Akutklinik Urbachtal und kann durchaus nur positives berichten. Das Ambiente der Zimmer wirkt auf den Bildern anders, ist jedoch komfortabel und für den Rückzug ausreichend. Zudem sind die Reinigungsfeen sehr fleißig und auch Wünsche bzgl. der Zimmer werden nach Möglichkeit umgesetzt. Danke an Frau B. und Team für den Wohlfühlfaktor. Die Küche leistet großartige Arbeit und auch der Service ist jederzeit da, um Wünsche umzusetzen. Das Pflegepersonal ist sehr empathisch und vor allem sehr fürsorglich im Umgang mit den Patienten. Wenn Not am Mann ist, sind sie sofort zur Stelle. Auch die Leittherapeuten sind außerhalb der Einzelgespräche erreichbar, sollte Bedarf bestehen. Das ganze Personal begegnet einem sehr freundlich, aufgeschlossen und ganz wichtig!!! auf Augenhöhe. Mir wurde nie das Gefühl vermittelt, dass ich als Patient weniger wert sei. Die Therapien werden individuell abgestimmt. Frau Dr. F sticht mit ihrem enormen Wissen und Erfahrungsschatz in Bezug auf Traumata heraus. Auch Herr W. leistet auf dem Gebiet großartige Arbeit. Ein großes Lob an Dr. R., Chefarzt der Klinik. Er und sein gesamtes Team leisten großartige Arbeit im Rahmen des Möglichen! Bad Waldsee ist ebenfalls ein beschaulicher Ort mit Wohlfühlfaktor - zu jeder Jahreszeit! Mit den unterschiedlichsten Therapieformen und - Methoden wurde mir erheblich geholfen, ein weiteres Stück meines steinigen Weges zu meistern. Daumen hoch für ein Like!

zutiefst dankbar

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Trampolin und Tanzen
Kontra:
Krankheitsbild:
burn out, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für mich war es die erste Erfahrung auf dem Feld der Psychosomatik überhaupt. Deshalb fehlt mir der Vergleich zu Therapeuten, Therapien usw.
Der Aufenthalt in der Klinik Urbachtal ist mit einem Wort zu beschreiben:

hervorragend!

Von der Begrüßung über die Einführungen, Therapeuten, Therapieangebote bis hin zur Atmosphäre im Haus, das Essen, die Abrechnung - einfach alles bestens.
Die Lage in Bad Waldsee, die Umgebung, der See, die Therme - alles zu erkunden mit den vom Haus gestellten Fahrrädern, eine Wohltat für die Seele!
Ich würde nichts anderes ausprobieren, sollte ich nochmal einen Klinikaufenthalt benötigen!
Die Einrichtung ist etwas in die Jahre gekommen, aber es ist alles bestens sauber und das wichtigste sind doch die Therapien!

Loslassen der Angst - hin zum Vertrauen ins Leben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Uneingeschränkt empfehlenswert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vom ersten Kontakt an hilfsbereit, liebevoll und kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Therapieangebote und Therapeuten exzellent)
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte, Servicekräfte
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung
Erfahrungsbericht:

Breites Therapieangebot. Die Therapiepläne werden individuell und passgenau auf den Patienten zugeschnitten. Ein Leittherapeut begleitet den Therapieprozess und notwendige Änderungen am Therapieplan werden sofort umgesetzt. Alle Therapeuten sind Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet und ergänzen sich wunderbar. Körperpsychotherapie, systemische Therapie, Ergotherapie und Physiotherapie, alle diese Komponenten werden zielgerichtet aufeinander abgestimmt. Die Therapiepläne der Patienten sind so individuell wie das jeweilige Krankheitsbild.

In der gesamten Klinik herrscht ein achtsames und liebevolles Umfeld. Die Häuser und Gärten sind wunderbar gepflegt und ein Paradies um bei sich selbst anzukommen.

1 Kommentar

Maus08 am 03.01.2019

Hallo
Ich bin Kassenpatientin ( Techniker Krankenkasse) wie geht man da vor?
Bewilligt es die Krankenkasse?
Viele liebe grüsse

Top Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Belegschaft ist mehr als top
Kontra:
Renovierung der Zimmer und räume und deine Mitarbeiter wertschätzen
Krankheitsbild:
Depression Trauma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute Klinik.
Die Therapeuten sind sehr gut.
Die ärzliche Versorgung ebenfalls bestens, insbesondere der stellvertretende Chefarzt hat ein breites fachliches Wissen, vielmehr aber das Herz am rechten Fleck. Die gesamte Belegschaft ist sehr auf die Genesung ausgerichtet und nimmt sich immer Zeit für alle Belange. Hier wird Mann rund um gut versorgt und betreut.
Wenn etwas negativ zu bewerten ist, ist es das insbesondere die Pflegekräfte knapp sind. Die wo da sind machen aber einen grandiosen Job. Es ist halt ein wirtschafts unternehmen, hier wird leider an der falschen Stelle gespart. Top Leute gehen, da die Belastung einfach zu hoch ist und das spürt man an manchen Tagen. So das selbst der Klinik Chef sonntags den Pflegedienst übernimmt, was ich wiederum als eine bemerkenswerte Geste empfand. Die Klinik Leitung sollte hier dringend ihr Konzept überdenken. Es ist echt schade das so viele gegangen sind.
Es ist leider spürbar das viele Angestellte zu wenig Anerkennung bekommen und für die psychosomatische Klinik eigentlich schon fast paradox ist.!!!!!!
Die Zimmer und Gruppen räume gehören ebenfalls einer Renovierung unterzogen.

Ansonsten ist die Klinik uneingeschränkt weiter zu empfehlen.

Psychosomatik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich kam entspannt, erholt und mit neuen Erkenntnissen nach Haus)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Therapeuten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte nehmen sich immer Zeit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles lief reibungslos. Von der Anreise- zur Abreise)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (In der Klinik fehlt es an nichts.)
Pro:
Alles war super
Kontra:
gibt es nichts
Krankheitsbild:
Depression, Angst und Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 02.01.2018 - 27.02.2018 in der Psychoterapie Akutklinik Urbachtal. Meine gesamten Erfahrungen sind positiv. Von der Putzfrau bis zu den Ärzten sind alle sehr freundlich und immer zuvorkommend. Besonders schön ist es, dass die Klinik nicht so groß ist und demnach immer ca. 60 Patienten behandelt werden. Somit fühlt man sich gleich sehr wohl. Es herschte stets ein angenehmer Umgangston und jeder begegnet einem mit respekt.
Die Therapie ist sehr intensiv und sehr bereichernd. Von Sport über Einzelgespräche und Gruppentherapien ist alles aufeinander abgestimmt.
Ich kann jedem in schwierigen Situationen diese Klinik nur empfehlen. Falls ich nochmal in ein Loch fallen sollte, werde ich mich frühzeitig in der Klinik anmelden. Eienen Termin bekommt man sehr schnell. Die Zimmer sind mit allem ausgestattet was man braucht. Fernseher, DVD, CD, Radio und Wasserkocher. Die Küche ist hervorragend.

2 Kommentare

angieblanc am 11.12.2018

Liebe Gabriele. Ich bin kein Privatpatient. Würden Sie mir verraten welche KK Ihnen den Aufenthalt genehmigt hat und wie man hier vorgehen kann? Lieben Dank.

  • Alle Kommentare anzeigen

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches und professionelles Team und Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout, Trauerverarbeitung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gut organisierte Klinik. Man merkt, dass das Team sehr gut miteinander arbeitet. Jederzeit kann man mit seinen Problemen kommen. Es gibt immer einen Ansprechpartner. Auch die Therapieangebote sind gut auf die Patienten abgestimmt.
Besonderg angenehm fand ich die herzliche und familiäre Atmosphäre, die in allen Bereichen des Hauses herrscht. Man hat das Gefühl geborgen zu sein, sich sicher zu fühlen, da für die Grundbedürfnisse sehr gut gesorgt ist.

Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen.

Die Wiederentdeckung der Gefühlswelten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout, depressive Episoden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam sehr niedergeschlagen gen Ende November 2017 in der Klinik an und wollte der Außenwelt bewusst entfliehen. Die Eingewöhnung in den Klinikalltag und den individuellen Therapieplänen fiel sehr leicht, da das Ambiente der Einrichtung sehr ansprechend ist. Eine ganz besondere Atmosphäre, die man erleben muss. Die gesamte Klinikcrew ist sehr kompetent, hilfsbereit und immer erreichbar.

Allen Interessenten und zukünftigen Patienten kann ich nur empfehlen, sich auf die vielfältigen Angebote der Klinik einzulassen und tradierte Verhaltensmuster abzulegen. Über Angebote, mit denen ich vorher nur wenig Berührung hatte, wie Malen, Musik, Massagen, asiatische Atem-/Körperübungen, Muskelentspannungen etc., sowie den Therapiegesprächen, habe ich wieder den Zugang zu meinen Gefühlswelten gefunden.

Als ich gen Mitte Januar 2018 entlassen wurde, geschieht dies mit der Feststellung, dass der Klinikaufenthalt die beste Reise meines Lebens -und zwar zu mir selbst- war. Der Klinikcrew und den dortigen Mitpatienten während meines Aufenthaltes sage ich noch „...you make me smile“. Lieben Dank für die mir entgegen gebrachte Herzlichkeit und Wertschätzung.

Und sonntags gibt es Stoffservietten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Renovierungsbedarf)
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Generalisierte Angststörung, Chronisches Schmerzsyndrom, Rezid. depr. Störung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik, die ja aus 3 Häusern besteht, verdient ein Lob der besonderen Art. Eine KlinikKRITIK ist mal schnell geschrieben, aber dieses Haus tritt niemals als Klinik oder Krankenhaus auf. Keine abgehetzten Menschen in weißen Kitteln hasten durch die Gänge. Niemals ist mir aufgefallen, dass in diesem wunderbar und klug, fast hätte ich geschrieben charmant, geführten Haus, irgendwer von den Ärzten oder dem medizinischen Fachpersonal, keine Zeit für ein freundliches Guten Morgen oder für ein kleines Gespräch gehabt hätte. Und ! genau das tut so gut. Das macht Seele ruhig, das ist "achtsamer" Umgang.
Die Fachkompetenz der Therapeutinnen und Therapeuten, der Ärzte, der Klinikleitung, ist auf allerhöchstem Niveau. Ich fühlte mich von der ersten Stunden an, nein, von der ersten Minute an (schon bei der Abholung mit dem Klinikbus vom Bahnhof),wohl und gut aufgehoben. Dazu zählt auch, dass nicht, wie andernorts, in einem großen und lauten Speisesaal gegessen wird, nein, hier gibt es 2 (!) kleine Restaurants, in denen die Patienten gemütlich und von einem freundlichen Servicepersonal begleitet und wunderbar bedient, versorgt und herrlich bekocht werden (edles Essen vom Feinsten.) das Miteinender unter den Patienten ist dann selbstverständlich auch entsprechend familiär und freundschaftlich, man duzt sich. Meine Zeit in der Akutklinik endete nach 11 Wochen und das war genau richtig. Danke allen, die mit mir gearbeitet, gelitten, geweint und gelacht haben.

Traumastabilisierung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Klima
Kontra:
Einrichtung schon etwas älter
Krankheitsbild:
Trauma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Intensive Betreuung durch Profis

Gesamtkunstwerk

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich kann die Klinik bestens weiterempfehlen
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen, Trauma, psychosomatische Schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Akut-Klinik Urbachtal macht ihrem Namen alle Ehre. Ich darf daher mit „glühenden“Worten diese Institution von ganzem Herzen weiter empfehlen.
Der Chef-Arzt, Herr Dr. Reinken, hat die Notwendigkeit der dringenden Hilfe sofort für mich erkannt und mit einer unbürokratischen akuten Aufnahme meiner Not eine Wende gegeben.
Ich-verloren, mit schweren Depressionen, Trauma behaftet und mit körperlichen Schmerzen geplagt, habe ich um Hilfe gebeten.
Mit der großartigen Unterstützung von kompetenten und hervorragenden Therapeuten, Ärzten und dem Einsatz des Pflegedienstes, bin ich vom reinen qualvollen Überleben ins lebendige Leben zurückgeführt worden. Das Team arbeitet mit ganzheitlichem Ansatz, Werte orientiert und mit besonderer Achtsamkeit. Man spürt die menschliche Wärme und die Behutsamkeit für jeden Patienten. Dafür möchte ich allen innig danken.
An dieser Stelle auch ein Lob an die Küche, an den aufmerksamen Service und dem Hausmeister sowie den Stubenmädel, die alle auch um unser Wohlbefinden besorgt waren.
Jeden Tag, an dem ich in der Akutklinik gesunden durfte, betrachte ich als Privileg.(Okt. - Dez.)
Schmerz gepeinigt bin ich angekommen – schmerzarm bis schmerzfrei kehre ich dankbar zurück ins Leben.
Mit nachfolgendem Zitat von Albert Schweitzer als Motivation habe ich das Haus betreten:
„Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben das leben will“
Durch den Beistand des „Gesamtkunstwerkes“ Klinik Urbachtal ist aus dem Zitat Wirklichkeit geworden.

Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Für mich gibt es nichts Negatives
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen, Somatoforme Schmerzstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Klinik von August bis Mitte November 2017 und es ging mir sehr gut damit.
Ich kann jeden einzelnen Bereich, ob Therapeuten, Pflege, Hausmeister oder oder oder... nur loben.
Das Wohl des Patienten steht immer im Vordergrund.

Sollte ich nochmal in eine psychosomatische Klinik "müssen" werde ich sofort wieder in die Urbachtal Klinik gehen.

Mit Kraft ins neue Leben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Spitzenklinik *****)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Küche , Selbstverteidigungstraining Krav Maga
Kontra:
Krankheitsbild:
Massives Burnout
Erfahrungsbericht:

Mit Kraft ins neue Leben!!!
Die Akutklinik Urbachtal glänzt durch einen ganzheitlichen Ansatz!
Ich war selber für 6 Wochen da.
Aus einem total verzweifelten Zustand mit Burnout, ohne Zukunftsperspektiven wurde ein Weg zurück ins Leben gefunden.
Hier wird Dir versucht zu helfen.
Du musst Dir aber auch helfen lassen!
Vom Therapeuten, die Pflegestation, über die Verwaltung, die Küche,die Reinigungskräfte, bis hin zum Hausmeister sind alle bemüht Dir zu helfen. Sonderlob für die super Küche und den Hausmeister.
Innerhalb der Klinik spürt man die deutlich die Wärme im Umgang mit kranken Menschen.
Auch die Patientengemeinschaft ist sehr führsorglich.
Wichtg ist jedoch wie immer, auch selber etwas aus dem Klinikauftenthalt zu machen!!!
Man muss den inneren Schweinhund überwinden!
Der beste Weg,die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.
Sport, Selbstverteidigungtraining, Therme, frische Luft und enorme Achtsamkeit sind enorm wichtig.
Du schaffst es!!!

Danke von Herzen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich danke Ihnen von Herzen. Der Aufenthalt bei Ihnen hat mir wieder eine Rückkehr ins Leben geschenkt. Ich fühle wieder, bin lebendig und habe gelernt achtsam mit mir zu sein.
Danke für alles.

Hier bin ich Mensch

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Für die Sozialberatung wäre eine Vertretung bei Krankheit oder Urlaub wünschenswert)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (bedurfte ich nicht so oft)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Haus Sonne darf noch ein wenig erneuert werden, doch wichtiger als die äußere Ausstattung ist, was darin passiert! Und das ist toll.)
Pro:
tolle Therapeuten und Oberärzte
Kontra:
Urlaubszeit / dadurch Ausfälle der Therapeuten teils nicht aufzufangen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- ganzheitlicher Ansatz
- überschaubare Anzahl an Patienten
- vielseitige Therapieangebote
- individuelle Betreuung zu jeder Zeit
- Pflege vorbildlich auch im Umgangston
- Zimmer sind unterschiedlich groß und ausgestattet
- Mitpatienten sind sehr wertvoll
- Essen vorwiegend basisch und sehr bekömmlich
- heilsames Singen, Meditation und Körperpsychotherapie bereichernd in den Wahrnehmungsspielräumen
- verschiedenste wohltuende, unterstützende Massagen
- Angebote der Mitpatienten für Freizeitgestaltung mal anders
- Möglichkeit der Teilnahme an einem Selbstverteidigungskurs
- ansprechende Klinikumgebung
- Bad Waldsee ist wunderschön (Stadtsee, Schlosssee, Städtchen, Therme,...)

- Ich hatte das große Los mit dem Team Oberarzt und Leittherapeut gezogen

1 Kommentar

Heinervommain am 12.09.2017

Hallo Türkis,

schön zu lesen, was Du berichtest. Hast Du auch Fotos vom Haus innen und außen und vom Zimmer u.s.w.?? Plane in Kürze dort einzuziehen, ich habe das Haus unter vielen ausgewählt und ehrlich, ich freue mich sogar ein bisschen, trotz aller Wehwehchen. Vielleicht hast Du ja irgendwo schon veröffentlicht? (Webseite?), da würde ich mich über einen Link sehr freuen. Auch evtl. über "pn" bei Facebook. Und erzähle doch noch ein bisschen mehr über das Haus, die Behandler u.s.w.
Schöne Grüße vom schon mächtig neugierigen

Heinervommain

Jeder Zeit würde ich wieder kommen!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
der auf einen völlig perfekt abgestimmten Bezugstherapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression und Kindheitsbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein außerordentlich familiärer und empathisyher Umgang mit jedem einzelnen!! Ein Ort um wieder auf die Beine zu kommen mit Hilfe von tollem Fachpersonal

1 Kommentar

angieblanc am 11.12.2018

Hallo Miri. Haben Sie eine Empfehlung für mich, wie man als Kassenpatienten eine Kostenübernahme erreichen kann? Bei meiner DAK scheint das schwierig zu sein. Lieben Dank für Rückmeldung.

Lebenskraft tanken

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gruppengespräche- der Austausch mit unterschiedlichsten Menschen
Kontra:
es fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Trauerarbeit, leichte Form Burn-Out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe es als Geschenk empfunden, als ich in dieser Klinik am ersten Tag aufgenommen wurde.
Mit einer unbeschreiblich herzlichen und fürsorglichen Art und Weise wurde ich dort in meiner "Ausgebranntheit" abgeholt, wo ich stand.
Die Wochen dort haben mir viel über mich selbst an Erfahrung ermöglicht, kostbares "Handwerkzeug" an die Hand gegeben und liebenswerte Kontakte ermöglicht.
Die medizinische und pflegerische Betreuung, die Unterbringung und das Zusatzangebot an den Abenden oder Wochenende haben mir unbeschreiblich gut getan.

Ich bin tatsächlich, gestärkt, mit neuer Lebenskraft wieder zurück ins "Leben". Nach einigen Wochen "Leben" spüre ich deutlich diese unterstützende und heilende Zeit.

Ich weiß, an diesem Ort kann ich wieder "tanken".

Mehr als dankbar für diese intensive Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression und Trauma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wenn Sie das hier jetzt lesen, sind Sie wahrscheinlich gerade in einer schrecklichen Verfassung und suchen dringend "DIE RICHTIGE KLINIK". Ich habe sie eindeutig in der Akutklinik Urbachtal gefunden. In diesem besonderen Lebensabschnitt (16 Wochen) habe ich in dieser Klinik viele ganz besondere, hoch kompetente Menschen kennengelernt, die nicht nur ihren Job machten, sondern auf eine sehr aufmerksame, einfühlsame Art meine Entwicklung zu einem völlig neuen Selbstwertgefühl unterstützt haben. Ich wurde aufgefangen, gehalten und bei diesem oft sehr schmerzhaften Prozess auf sehr vielfältige und liebevolle Weise wunderbar begleitet.
"DAS GANZE", die Einzel- und Gruppentherapien, die Körperanwendungen,die Ergo- und Maltherapie, die Pflege, das gute Essen, die schöne Lage und das herzliche Miteinander mit anderen Patientinnen und Patienten machten diese Zeit für mich zu einer ganz besonderen im Leben, auf die ich niemals verzichten möchte.
Die Therapien waren teilweise wirklich hart, aber ich wurde zu jeder Zeit von sehr, sehr guten Fachleuten begleitet. Ich musste oft sehr mutig sein, große, wichtige Schritte wagen, ich fühlte mich niemals allein. Das Personal der Klinik war immer da, wenn es mir nicht gut ging.
In meiner "Tischfamilie" im Speisesaal habe ich zusätzlich liebenswerte Menschen kennengelernt, mit denen ich auch 4 Wochen nach dem Klinikaufenthalt noch täglich Kontakt habe.
Für meine Zukunft habe ich mir in Bad Waldsee diesen Spruch ausgesucht:
"Erlebe Geschichten, die du später gerne erzählst."
Durch den Aufenthalt in dieser Klinik bin ich nun in der Lage das auch wirklich zu leben.
Ein herzliches, riesengroßes Dankeschön dafür.

Zurück ins Leben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wärme im Umgang und Fürsorge, Glocke der Achtsamkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Akutklinik liegt im schönen Bad Waldsee im Urbachtal.
Die Lage ist optimal und sehr ruhig.
Sie zeichnet sich durch unmittelbare Nähe zum Kurpark und zur Therme aus. (100m bzw. 200m)
Die Akutklinik kann uneingeschränkt weiterempfohlen werden.
Der Chefarzt, die Therapeuten, Pfleger, die Verwaltung und der Servicebereich bis hin zum Hausmeister ziehen alle an einem Strang um die Genesung der Patienten sicherzustellen.
In diesem Haus spürt man deutlich die menschliche Wärme und Fürsoge.
Die Zimmer sind alle zweckmäßig eingerichtet.
Der Sportraum müsste noch etwas in der Innenaustattung aufgepeppt werden. Das Essen war immer frisch und sehr gut.
Tolle Küche. Sonderlob.
Ich war selber für 5 Wochen hier und habe optimal von der Behandlung profitiert.
Jetzt fühle ich mich wieder gestärkt die Höhen und Tiefen des Alltags zu meistern und dort zu bestehen.
Der Aufenthalt war besser als ein Urlaub.
Alle Patienten waren sehr nett und fürsorglich untereinander.
Vielen Dank an alle für die tolle Zeit im Urbachtal.

Wo kommen die guten Bewertungen her

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapeutin und Pflege top)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Medizinisch)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflege und Therapeutin
Kontra:
Oberarzt
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Hallo
Ich war im April / Mai für neun Wochen in der Klinik und kann die guten Bewertungen hier nicht bestätigen.
Ich hatte Glück mit meiner Therapeutin und konnte diesbezüglich profitieren.
Auch die Pflege ist super und immer erreichbar und ansprechbar was von diensthabenden Ärzten und anderen nicht behaupten kann.
Pflege kümmert sich dort wo andere versagen.
Wenn die Bewertungen echt sind muss sich einiges verschlechtert haben.
Und das alte Konzept unbedingt wieder aufgenommen werden.

Arzt der erzählt was er alles schon gemacht und mir nicht weiterhelfen konnte.
Bei einem krisenkontakt mit der Oberärztin sehr guten Eindruck gewonnen doch Arztwechsel war nicht möglich.
Es muss scheinbar viel gespart werden und das Personal wechselt ständig so das eine Kontinuität nicht möglich ist.
Die Küche ist im großen und ganzen gut bekommt es allerdings nicht hin allergene von den anderen Lebensmittel zu trennen oder extra Kost zusammen zu stellen.

Die Umgebung und das Haus haben einen großen Erholungsfaktor dennoch würde ich erst wieder kommen wann die Bedingungen in der Klinik stabiler geworden sind.
Es fehlt an Ärztinnen.
Lassen Sie den Patienten nicht ihre Sparmaßnahmen spüren und stellen Sie den Status von vorher wieder her denn so stimmen die Bewertungen meiner Meinung nach nicht.
Und diese Bewertungen waren für meine Entscheidung ausschlaggeben und ich bin enttäuscht habe mir bezüglich der Bewertungen mehr erhofft.

Wer sich einlassen kann, kommt am weitesten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (manchmal wäre ein Konsil bei einem auswärtigen Facharzt zielführender)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (sehr hellhörig in Teilen der Gebäude und im Speiseraum)
Pro:
Feinfühligkeit und Freundlichkeit aller, unbürokratische Unterstützung in Abrechnungsfragen
Kontra:
Zunahme an Kontrollmaßnahmen
Krankheitsbild:
rezidivierende Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In den 12 Wochen Klinikaufenthalt schätzte ich besonders das ineinander greifende, ganzheitliche Konzept. V.a. körperbezogene Therapien wie KBT (konzentrative Bewegungstherapie), Tanztherapie, Musik und Klänge, Kellerkinder und systemische Gruppe wie auch (Achtsamkeits-)Yoga und Craniosakraltherapie haben mir einen besonderen Zugang zu meinem Selbst geschaffen, der über sprachliche Angebote hinausging und überzeugte. Ich fühlte mich durch jedE einzelnE MitarbeiterIn gesehen und wohlwollend und feinstfühlig begleitet - egal ob Chefsekretärinnen oder Servicekräfte oder Therapeutinnen jeder Art - und in meinem So-Sein bestätigt. Die insgesamt freundliche Atmosphäre mit wohlschmeckenden Mahlzeiten und bestem Service rundeten den Aufenthalt ab.
Allerdings zählt die Eigenverantwortung für die eigene Gesundung: wer meint, allein die TherapeutInnen sind für ihre Heilung zuständig(ohne das eigene Zutun) ist hier am falschen Ort.

Danke, Bad Waldsee!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Atmosphäre, Engagement und Kompetenz
Kontra:
Unruhe durch Personalwechsel
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam nach 9 Monaten ambulanter Behandlung wegen Burnout in die Klinik. 10 Wochen intensive, ganzheitliche Behandlung mit 2x wöchentlich Einzel-Psychotherapie und anfangs 2x wöchentlich Gruppen-Psychotherapie (später Wechsel in eine andere Gruppe mit 4x wöchentlich Gruppen-Therapie), diverse Sportangebote wie Swing-Trampolin, Walking und Qi Gong, Entspannungstherapien wie die Achtsamkeitsgruppe und Craniosakraltherapie und vor allem die gesamte Atmosphäre im Haus haben mich auf meinem Weg begleitet.
Insgesamt ein sehr persönlicher und sehr schmerzhafter Prozess für mich, der jedoch sehr wichtig und unvergesslich bleibt.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit Therapeuten- und Gruppenwechsel und einigen persönlichen Differenzen mit einigen wenigen Menschen habe ich mir die passende und sehr, sehr kompetente, einfühlsame und pragmatische Therapeutin ausgesucht, die mich wunderbar unterstützt hat. Außerdem hat der Wechsel in die Rosa-Gruppe einen entscheidenden Einfluss auf meine Therapie gehabt. Diese Gruppe ist etwas ganz besonderes zum Einen durch das Konzept und zum Anderen durch die Leiterin. Die Erfahrungen dort sind einzigartig und waren für mich wegweisend.

Besonders wertvolle Erfahrungen konnte ich mit Therapeuten und Mitpatienten in der Craniosakraltherapie und Achtsamkeitsgruppe machen. Das Konzept ist sehr gut!
Und: Für wen es etwas ist, dem kann ich die "Kellerkinder" nur ans Herz legen!

Hervorzuheben sind vor allem auch die Mitpatienten. Ich konnte mit ihnen so sein, wie ich bin, und das ist ein wunderbares Geschenk. Ich habe dort einige sehr wertvolle Menschen kennengelernt, die ich sehr schätze und die mich auch jetzt noch, Monate nach dem Aufenthalt, in meinem Alltag begleiten.

Alles in allem war die Zeit sehr intensiv und schmerzhaft, aber nur so gelingen einem wohl entscheidende Lernprozesse und Erfahrungen.

Ich bin der Klinik trotz Unruhen durch Chef- und Personalwechsel extrem dankbar für die Zeit und kann einen Aufenthalt wärmstens empfehlen.

Wiedergeburt eines gestärkten Ich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gutes Gesamtkonzept
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
mittelschwere Depression und Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war für mich der erste Klinikaufenthalt und ich hätte keine bessere Klinik wählen können. Das Therapieprogramm war für Körper, Geist und Seele. Das gesamte Klinikpersonal ist sehr freundlich, das Essen sehr gut und die Therapeuten sehr effizient.
Ich spürte keinerlei Unterschied zwischen Kassen - oder Privatpatient. Jeder wird hier gleich behandelt und ernst genommen. Das fand ich persönlich sehr schön.
Hier konnte ich mich gut aufgehoben und umsorgt fühlen.
Die Mitpatienten halfen natürlich auch beim ankommen.
Ich kam absolut entkräftet und ohne jegliches Selbstwertgefühl, ging mit erhobenen Kopf und gut gestärkt. Ich würde mich jederzeit wieder für diese Klinik entscheiden.

Qualitativ hochwertiges Rundumpaket und liebevoll-konsequente Begleitung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Einfühlungsvermögen und Warmherzigkeit meiner mich betreuenden Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Panikattacken, rezidivierende Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die konsequent am Patienten ausgerichtete therapeutische Arbeit , die hervorragende Vernetzung aller am individuellen Therapieprozess Beteiligten sowie das ganzheitliche Konzept führen dazu, dass die Chance für tiefgreifende Veränderung gegeben ist, sofern man als Patient auch bereit ist, sie auch zu nutzen.
Das Ankommen und sich Einfinden fällt nicht schwer in der freundlichen und liebevollen Atmosphäre und dem Wohlfühlambiente, auch das hervorragende Essen hat einen großen Anteil daran - hier beherzigt man den Grundsatz "Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen".

Man fühlt sich als Patient ernst genommen und wertgeschätzt von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Klinik.
Viele sehr warmherzige Menschen haben mich auf- und angenommen, so wie ich bin.
Ich habe wesentliche und nachhaltige Erkenntnisse gewinnen können über das, was mich mein ganzes Leben lang belastet hat und die Klinik von vielen Bürden erleichtert verlassen.
Den achtwöchigen Aufenthalt hier und die mir vermittelten Impulse für mein weiteres Leben betrachte ich als ein Geschenk, für das ich sehr dankbar bin.

Das Klinikkonzept führt zum Erfolg

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
umfangreiches Therapieangebot mit kompetenten Therapeuten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 18 Wochen in der Akutklinik. Schon bei der Bewilligung durch die Kasse erhielt ich volle Unterstützung durch die Abrechnungsstelle der Klinik. Nach der Ankunft wurde ich durch das Pflegepersonal, der Patientenpatenschaft und der Vorstellung im Patientenforum in die angenehm kleine Patientengemeinschaft integriert.
Nach der Eingewöhnungswoche mit Untersuchungen und Erstgesprächen erhielt ich schon ab der 2. Woche den vollen Therapieumfang mit Sport, Körper-, Kunst-, Ergo-, Entspannungs- und Musiktherapie. Ich wurde einem Leittherapeuten sowie einer Kerngruppe zugeteilt. Die Einzeltherapie umfasst mindestens 2 Gespräche mit 50 plus 25 Minuten pro Woche. Je nach Gruppe erhält der Patient 2 mal 100 bzw. 3 mal 50 Minuten Gruppentherapie.
Die Therapien außerhalb der Einzel- und Gruppenstunden empfand ich keinen Falls als reine Beschäftigung. Auch hier bekam ich Zugang zu mir selbst und erhielt oft Anstöße und Erkenntnisse, die ich als Thema in die Einzelgespräche mit nahm. Durch die gute Vernetzung der einzelnen Therapeuten waren diese über Fortschritte, aber auch Rückschläge des Patienten auf einem aktuellen Wissensstand.
Dass die Klinik für krankheits- und urlaubsbedingte Ausfälle der Therapeuten nicht einen ausreichenden Überhang an Personal vorhalten kann, ist aus wirtschaftlichen Gründen verständlich. Zumindest die Einzel- und Gruppenstunden fanden immer im oben erwähnten Umfang statt. Die Geschäftsleitung zeigte Interesse an den Anregungen der Patienten durch monatliche Teilnahme am Patientenforum.
Aufgrund des langen Aufenthaltes und der Erklärungen meiner Leittherapeutin wurde das Therapiekonzept transparent. Das Therapieziel kann und darf sich durchaus verändern. Probleme, an die man selber gar nicht gedacht hat, können ein Schlüssel sein. Trauma- und Trauerbewältigung finden mit verschiedenen Therapieformen, z.B. Hypnose, EMDR, große Beachtung. Vorträge, die Depressionsgruppe, Kellerkinder etc. runden das Therapieangebot ab.
Die Zimmer sind auf 3 zusammenliegende Häuser verteilt und ausreichend groß und gut ausgestattet. Gegessen wird in 2 Speisesälen, die mit reichhaltiger abwechslungsreicher Kost und Einrichtung Hotelcharacter haben.
Erwähnenswert sind auch die freundlichen, hilfsbereiten Mitarbeiter des Services, der Pflege, der Verwaltung und des Sekretariats.
Selbst auf den Abschied aus der Klinik ist und die Rückkehr in das private und berufliche Umfeld wird man gut vorbereitet.

5 Kommentare

Sonja2908 am 30.10.2016

Sind die Kosten von der Krankenkasse vollständig übernommen worden und wer hat die Klinik ausgesucht?
Habe diesbezüglich mit meiner Kasse große Probleme.

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht mehr so gut wie früher

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (psychosomatische Behandlung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (somatische Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Termine)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kleine, sehr persönliche Klinik, wo ein jeder mit Namen kennt
Kontra:
Sparmaßnahmen, Terminplanung, Anwesenheitsliste
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 2013 und 2015 in dieser Klinik. Leider hat sich in dieser Zeit vieles zum Nachteil verändert. Man merkt, daß an allen Ecken und Enden gespart werden muß. Seit neuestem wird sogar eine Anwesenheitsliste geführt!
Die Termine waren für mich völlig inakzeptabel. Beispiel:
7:30 - 8:00 Uhr Qi Gong
9:00 - 12:00 Kerngruppe

Ok, für Frühaufsteher und Schnellfrühstücker kein Problem. Wer aber morgens schwer in die Gänge kommt, ist das der pure Streß.

Gleichbleibend gut war das Essen und die sehr freundlichen und immer hilfsbereiten Pflegekräfte.
Es gab in diesen zwei Jahren einen großen Wechsel an Ärzten und Psychotherpeuten, die guten gingen und die neuen sind recht jung und daher unerfahren.

Das Beste was mir in der Situation passieren konnte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Probleme nicht beseitigt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wertschätzender Umgang miteinander
Kontra:
Eher wie Urlaub als klare medizinische Behandlung
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Zusammenbruch kam ich in diese Klinik, und wurde dort wieder aufgebaut.

Anfangs konnte ich depressionsbedingt keinen Gefallen an der Klinik finden. Mir fiel lediglich auf, dass ich mich, im Gegensatz zu anderen Kliniken, nicht selbst um alles kümmern musste, sondern von klinikseite unterstützt wurde.

Erst als ich wieder Klarer war, bemerkte ich die ausgezeichnete Freundlichkeit, das gute Essen und die heilsame Atmosphäre. Diese übertrifft alles was ich in Urlaubs-Hotels, Famile oder anderen wohlmeinenden Gemeinschaften erlebt habe.

Durch meine Zeit dort wurde ich zwar nicht geheilt, aber ein Teil der verloren gegangenen Lebensfreude wurde wieder hergestellt.

Die Therapeuten und Ärzte verordnen zweckmäßg. Ob andere Therapien, eine andere Gruppe oder andere Therapieansätze besser gewesen währen, kann ich nicht beurteilen. Ich habe nach dem Klinikaufhenthalt nach wie vor Kopfschmerzen und Konzentratinsstörungen, und kein wirkliches Toolset um damit wieder Arbeiten zu können. Andere Bereiche (Sozialer Umgang, Selbst-/Achtsamkeit) sind aber deutlich besser geworden.

Der beste Ort auf dem Weg gesund zu werden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Individueller Therapieplan
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
PTBS, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Oktober 2015 bis Januar 2016 und noch einmal im Juni 2016 für eine 4-wöchige Intervallbehandlung in der Akutklinik Urbachtal.

Die Akutklinik ist eine sehr kleine Klinik ( 60 Betten) und es herrscht dort eine familiäre und sehr herzliche Atmosphäre. Das fängt beim Chefarzt an und hört beim Oberarzt, den Therapeuten, den Krankenschwestern, der Therapieplanung, den Verwaltungsmitarbeitern, dem Reinigungspersonal und den Kollegen aus der Küche auch nicht auf.

Die Klinik hat mich bei der Bearbeitung meines Krankheitsbildes in der allerbesten Form unterstützt. Dazu gehörten die 2 mal wöchentlichen Einzelsitzungen mit der Leittherapeutin, die Traumatherapie, die Gruppentherapie, die Körperorientierte Therapie,
Massagen (z. B. Support, Cranio Sacral, Dorn Breuss, Ganzkörpermassage) Musik-, Tanz-, Ergo-, und Maltherapie, Qi Gong, Nordic walking, Yoga, Meditation und Autogenes Training.

Der Behandlungsplan ist auf jeden Patienten individuell abgestimmt. Der Patient wird ganzheitlich betrachtet und die Klinik arbeitet auf naturheilkundlicher Basis.

Die Zimmer sind schön, alles Einzelzimmer, viele mit Balkon.

Es gibt abwechslungsreiches, basisches und vor allen Dingen sehr leckeres Essen. Das Mittagessen besteht immer aus Suppe, Salat und Nachtisch.

Mir wurde vom Oberarzt die für mich am besten passende Leit-Therapeutin zugeteilt. Meine Therapeutin war sehr einfühlsam, äußerst kompetent und sehr engagiert und ich konnte mit ihr die solange verdrängten Probleme für mich sehr gut aufarbeiten.

Für mich der beste Ort auf dem Weg gesund zu werden.

Spitzen klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Spitzen klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute klinik fü Traumapatienten

Danke!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
exzellente Psychologen und Körpertherapeuten, familiäre Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 10 Wochen in der Klinik. Es war einfach alles stimmig für mich. Die Kombination aus Gruppentherapie, Einzeltherapie, systemische Familienaufstellung, die Kellerkinder, konzertierte Bewegungstherapie, Craniosacral, DornBreuss, supportive Massagen, Nordic Walking, Trampolin, Gymnastik, QiGong, basisches Essen - perfekt aufeinander abgestimmt. Dazu kommt die familiäre Atmosphäre, mit maximal 49 Patienten. Mir hätte nichts besseres passieren können. Ich gehe nun gestärkt in meinen Alltag zurück.

erkenntnisreiche Wochen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Keine Krankenhausatmosphäre
Kontra:
Reduzierung der Einzeltherapiedauer
Krankheitsbild:
Burnout, Angststörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die freundschaftliche und familiäre Atmosphäre in der Klinik schafft Freiraum für die therapeutische Arbeit mit sich selbst. Die Therapien sind sehr ausgewogen und bedienen Seele und Körper.

Für mich ein Geschenk!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Warmherzige Atmosphäre, Therapeuten mit Tiefgang
Kontra:
Einrichtungsstil
Krankheitsbild:
Burnout, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Herbst 2015 für sechs Wochen in dieser Klinik. Es war wirklich ein Geschenk für mich: die familiäre und warmherzige Atmosphäre, die einfühlsamen Therapien. Der ganzheitliche Ansatz mit Herz, Hirn und Humor sorgte bei mir dafür, dass ich mich wirklich fallen lassen konnte, weil ich wusste, dass ich aufgefangen werde. Ich hâtte auf die ein oder andere Energiepyramide und Salzkristalllampe verzichten können und würde ein etwas (vor allem für das Auge) ruhigeres Ambiente bevorzugen. Und die Zimmer könnten gerne etwas zeitgemäßer möbliert sein. Dass ich trotzdem immer wieder in diese Klinik fahren würde, spricht wohl für die exzellente Betreuung und Behandlung. Ich kam total entkräftet und antriebslos an und fuhr mit einer Unmenge an Einsicht, Handlungsoptionen, Lebenslust und Freude nach Hause.
Ansonsten ist in den Bewertungen hier schon alles Positive über das Essen, den Ort und die Umgebung gesagt. Es hätte nicht besser sein können.

2 Kommentare

Sommervogel am 09.02.2016

Kommt man dort als gesetzlich Versicherter rein? Ich dachte, das ist eine Privatklinik...?

  • Alle Kommentare anzeigen

Heiter bis wolkig

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Es hätte so schön sein können)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (zu große Schwankungen in der Qualität)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
allgemeines Umfeld, Konzept der Klinik, Freundlichkeit der Mitarbeiter, kleine Klinik
Kontra:
Qualitätsunterschiede bei den Therapeuten, sodass der Aufenthalt Russisch Roulette werden kann
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Grunde ist diese Klinik toll. Sie ist klein, ca. 50 Patienten, jeder kennt jeden, man hilft sich gegenseitig. Sämtliche Mitarbeiter sind jederzeit ansprechbar und versuchen ihr Möglichstes. Alle sind freundlich, zuvorkommend, und es wird darauf geachtet, dass jeder Mitarbeiter jeden neuen Patienten sofort kennt und auch zuordnen kann und dass jeder Patient zur Ruhe kommen und sich finden kann. Das Essen ist super, standardmäßig ist man im Einzelzimmer untergebracht, und in der Stadt Bad Waldsee ist die Welt noch in Ordnung.
ABER:
Ob man geheilt oder zumindest angebrütet aus der Klinik entlassen wird, hängt entscheidend damit zusammen, ob man an den richtigen Therapeuten gerät. Es gibt Koryphäen und dann eben auch solche, die nicht ganz so gut sind. Dazu wird meiner Ansicht nach bei der Ersteinschätzung des Krankheitsbildes mitunter geschludert, sodass nicht jedem Patienten die für ihn richtige Behandlung zuteil wird, sondern manche nur das Standardprogramm durchlaufen. Ich denke, manche Patienten werden ernst genommen und manche laufen zum Geldverdienen mit.
Zudem herrscht an der Klinik eine hohe Personalfluktuation, wodurch sich der geneigte Patient immer wieder auf neue Therapeuten einstellen muss, was dem Therapieerfolg nicht gerade zuträglich ist.
Ich kam ohne jede Therapieerfahrung in die Klinik und weiß jetzt im Nachhinein, dass ich nicht meines Krankheitsbildes entsprechend behandelt wurde, was ich allerdings in der Zeit meines Aufenthaltes so nicht bemerken konnte. Ich kann aber auch nicht nachvollziehen, ob ich nicht richtig erkannt wurde oder ob man sich nur keine Mühe gegeben hat.
Dass am Ende meines Aufenthalts die behandelnde Ärztin durch eklatant unprofessionelles Verhalten selbst den minimalen Behandlungserfolg bei mir konterkariert hat, sei dahin gestellt.
Ich bin nach diesen acht Wochen so schlau wie zuvor und darf wieder von vorne anfangen.
So erging es mir, andere haben richtig profitiert. Es kommt entscheidend auf den Therapeuten an!!!

Eine Perle im Urbachtal (Bad Waldsee)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Atmosphäre im Haus, Zusammenarbeit von allen Therapeuten, professionelle Mitarbeiter in allen Bereichen, leckeres Essen, Freundlichkeit und Herzlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression mit Angsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine kleine, aber feine Privatklinik in am Rande der sehr schönen Kleinstadt Bad Waldsee in Oberschwaben.
Das gesamte Personal, von den Hausmeistern, Raumpflegerinnen, Küchen- und Servicemitarbeitern, Verwaltungsangestellten, Körpertherapeuten, Pflegepersonal, Psychologen und Psychotherapeuten, Ärzten bis zur Leitung der Klinik ist sehr freundlich und jederzeit ansprechbar. Treten Probleme auf, wird sofort eine Lösung gesucht und patientenfreudlich gefunden.
In den drei Häusern der Urbachtalklinik herrscht eine Wohlfühlatmosphäre, das Essen ist abwechslungsreich, wohlschmeckend und dazu gesund. Wer will, kann ohne zu hungern, sein Körpergewicht reduzieren.
Der Therapieansatz hat das ganzheitliche Menschenbild zum Grundsatz und die Therapeuten arbeiten eng vernetzt. Vielfältige Sportangebote sind Fixpunkte in der Therapie. Die Lage der Klinik in schöner Natur unterstützt den Genesungsprozess positiv. "Mohrle", die Therapiekatze der Klinik unterstützt die Arbeit der Ärzte und Therapeuten auf tierische Art und Weise. Patienten, die sich diesem Konzept öffnen sind in dieser Klinik am richtigen Ort.
Für mich ist die Urbachtalklinik ein "Wohlfühlhaus" mit kompetenten Mitarbeitern, die höchst professionell arbeiten. Sollte ich je wieder erkranken, wird diese Klinik das Haus meiner Wahl sein.

Akutklinik Urbachtal setzt Maßstäbe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die Klinik ist kritikfähig)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nachhaltig)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, Konsequent, Wohlfühlend, nachhaltig
Kontra:
hmm, muss nachdenken
Krankheitsbild:
komplexe PTBS, rezividierende depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 2x12 Wochen in der Urbachtalklinik verbracht 2014/15- das sagt schon viel aus und ich würde es wieder tun (wenn ich es müsste)!
Vorzügliches Essen. Das Personal ist durch die Bank weg, sehr kompetent, einfühlsam und charakterstark. Der Aufenthalt war genau richtig. Eine Bewertung ist immer sehr subjektiv, dennoch empfand ich das Patienten/Therapeutenverhältnis (auch bei anderen), meiner Meinung nach, sehr fair und transparent. Hier steht wirklich die "Heilung" und nicht die "Rentabilität" im Vordergrund.

Zudem ist Bad Waldsee sehr schön und ausgewogen, auch für junge Menschen.

Weiter so !

Anerkennung und Wertschätzung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ausgezeichnete Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen wegen extremer Antriebslosigkeit (bleischwere Arme und Beine), Angstzuständen, ständige Schuldgefühle ... in der Klinik. Die wunderbare Atmosphäre und die besondere psychologische Betreuung in Einzel-und Gruppentherapie haben sehr zur Verbesserung meines Zustandes beigetragen.Dank der basischen Ernährung und der vielen sportlichen Möglichkeiten im direkten Umfeld des Hauses konnte ich auch einige überzählige Pfunde in der Klinik lassen.

Das Konzept dieser Klinik ist 100% wirksam und so kann ich einen Aufenthalt dort nur wärmstens empfehlen.

Vielfach werden die Kosten voll übernommen. Aber auch wenn eine Eigenbeteiligung anfällt, so ist das Geld bestens in die eigene Entwicklung angelegt.

Keinen Tag bereut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ganzheitliches Konzept
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout, Depression, Panikattacken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich 4 Wochen in der Klinik zur Behandlung einer akuten Erschöpfungssymptomatik (Burnout) einhergehend mit Depressionen und Panikattacken. In recht kurzer Zeit nach meiner Ankunft habe ich festgestellt, dass ich in der Akutklinik sehr gut aufgehoben und mit meinen Themen hier genau richtig war. Die überschaubare Größe der Klinik und die recht kleine Patientenanzahl macht es ohne Zweifel einfacher, sich zu integrieren und umfassend persönlich betreut zu werden. Das gesante Personal wie auch die Mitpatienten selbst tragen allesamt zu den guten Fortschritten im Genesungsprozess bei. Was aber aus meiner Sicht das Hauptkriterium für den Erfolg der Klinik ist, ist ihr Konzept. Der ganzheitliche Ansatz ist das Erfolgsrezept. Von den basischen Mahlzeiten angefangen über die Methodik, den Kontakt zu sich selbst und den eigenen Gefühlen wieder herzustellen bis hin zu den fachlich exzellenten therapeutischen Einzel- und Gruppenbehandlungen, alles ist aufeinander abgestimmt. Ich habe keinen einzigen Tag in der Klinik bereut und hätte den Aufenthalt gerne noch erweitert, um den begonnenen Heilungsprozess noch mehr zu stabilisieren, aber leider war dies aufgrund einer besonderen persönlichen Situation nicht möglich. Ich kann die Klinik jedermann uneingeschränkt empfehlen, wenn man bereit ist, sich dem Konzept zu öffnen. Ich werde wiederkommen, denn auch Intervall-Aufenthalte sind hier möglich. Man ist zu keinem langandauernden Aufenthalt (z.B. von 12 Wochen) gezwungen, wenn dies nicht ausdrücklich indiziert ist. Ganz lieben Dank nochmals an Herrn K., meinem Leittherapeuten und Frau M., der KPT-Therapeutin, die mir beide sehr geholfen haben.

Weitere Bewertungen anzeigen...