• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Winkelwaldklinik Nordrach

Talkback
Image

Winkelwald 2-4
Nordrach 77787
Baden-Württemberg

66 von 74 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
beste Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

77 Bewertungen

Sortierung
Filter

meine erste Reha

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies war meine erste Reha, daher habe ich keinen Vergleich zu anderen Rehaeinrichtungen.
Alle Mitarbeiter im Haus gaben mir das Gefühl, das sie ihre Arbeit gerne machen.
In Gesprächen mit meinen Mitpatienten, habe ich nur positive Meinungen über die Winkelwaldklinik gehört.

Wohlfühloase

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
siehe oben
Kontra:
nicht alle Zimmer haben Außenjalousien
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in einer traumhaften Lage des Schwarzwaldes.
Hier wird vom gesamten Personal auf die Sorgen, Nöte und Wünsche der Patienten eingegangen. Alle sind freundlich und zuvorkommend.

perfekte Reha

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Zum Teil sehr desinteressiert und nicht gut informiert für mich war es nicht weiter schlimm da ich mich selber auskenne)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ein kleiner Kühlschrank im Zimmer wäre grad im Sommer schön)
Pro:
einfach Alles
Kontra:
nicht ganz so kompetente betreuende Ärzte
Krankheitsbild:
Schilddrüsenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Winkelwaldklinik liegt wunderschön in der Natur. Der Wald ist dirkt da, die Luft riecht nach Glück und Gesundheit.

Vom Empfang über alle Therapeuten bis zum Küchen und Reinigungspersonal sind Alle sehr freundlich und zuvorkommend. Jeder Wunsch wird erfüllt. Es wird Alkes geran damit der Patient sich wohl und gut betreut fühlt.

super

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hat mir alles sehr gut gefallen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Hund und ich waren sehr zufrieden war alles toll essen war super und das personal egal wer super freundlich und hilfsbereit werde auf jeden fall noch mal hin fahren egal ob mit oder ohne Hund.

Sehr angenehme Reha

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bronchialkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War mit Frau und Hund 3Wochen im März 2017 in der Winkelwaldklinik. Unser Zimmer im Hundehaus war frisch renoviert, riesengross und top sauber. Das Zimmerpersonal war superlieb und konnte richtig gut mit den Hunden umgehen. DIe Ärzte, Therapeuten und das gesamte Personal waren sehr freundlich. Das Therapieangebot war zahlreich. Die Bäderabteilung ist etwas in die Jahre gekommen was den guten Behandlungen keinen Abruch tut.
Im Ärztezimmer wird jedem geholfen von den kompetenden Schwestern.
Das Essen und der Service im Restaurant ist erstklassig. Warum einige meckern können wir nicht verstehen. Auch Sonderwünsche werden erfüllt.
Das Unterhaltungsprogramm war allerdings mehr etwas für die richtig ältere Generation. Chor und Blasmusik. Für die etwas jüngere Generation (50+) gab es nur einmal ein Wunschkonzert mit Gitarre.
Siggis Cafe ist natürlich sowieso das beste. Lecker Kuchen, abends zusammensitzen beim Wein oder Bier.
Die 3 Wochen haben uns sehr gut getan und ich bin energiebeladen wieder nach Hause gefahren.
Wir kommen gerne wieder.

Hundepension mit Wohlfühlprogramm

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapieangebot und Psychoonkologie
Kontra:
manchmal zu volles Therapieprogramm
Krankheitsbild:
Mamma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mit pudelwohl gefühlt, besonders weil ich mir das Zimmer mit meinem Hund teilen durfte. Die besondere Lage zum Wald wie auch die Ruhe haben mich besonders begeistert.
Ärzte, Psychologen, Therapeuten und Sozialarbeiter haben mich kompetent unterstützt und sind ausgesprochen freundlich.
Das Essen ist der Hammer. Ich bin froh, nicht zugenommen zu haben.
Die Reinigungsfeen sind hilfsbereit und liebenswert, obwohl der Aufenthalt mit Hund Mehrarbeit bedeutet.
Ich komme gerne wieder, wenn auch mit abgespeckten Therapieprogramm.

Immer wieder gerne, nur zu empfehlen.

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Bäderabteilung/Zimmer sind etwas in die Jahre gekommen, beim Aqua-Fitness sind leider nur 2 Umkleidekabinen vorhanden, aber alles sehr sauber.)
Pro:
Klinikpersonal ist zielorientiert und kompetent.
Kontra:
- nichts-
Krankheitsbild:
Mamma Ca
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wiederholungstäter und hoffentlich im nächsten Jahr wieder.
Ich besuchte diese Klinik das 2. Mal und wurde nicht enttäuscht.
Netter Empfang an der Rezeption mit kurzer Einweisung. Ärzte und Therapeuten sind sehr motiviert und möchten jeden Patienten mit einem guten Ergebnis entlassen. Jeder Patient kann hier seine Vorlieben beim Arzt ansprechen, wie z.B. Sport/Ernährungsberatung/Ergo/Gedächtnistraining/Kunsttherapie und vieles mehr. Das Essen zum Vorjahr hat sich geschmacklich verbessert und wurde mit den neuen Köchen aufgewertet, die Küche ist aufgefrischt worden mit neuen Rezepten. Wer hier meckert, den kann ich nicht verstehen. Das Ergebnis der guten Küche ist beim Abschlusswiegen zu ersehen. Der Service im Restaurant ist immer hilfsbereit und sehr freundlich. Im Ärztezimmer wird jedem geholfen von den kompetenten Schwestern. Zimmerreinigung ist einwandfrei, 2 x die Woche werden die Handtücher gewechselt. Mein Zimmer war schön hell und hatte einen Balkon, sowie einen Safe, das Badezimmer war modern mit ebenerdiger Dusche, selbst meinen Wunsch das selbe Zimmer zu bekommen, hatte geklappt. In der Klinik werden immer wieder Renovierungsarbeiten in den Zimmern durchgeführt, diesmal war die erste Etage und das Hundehaus dran. Im Cafe WiWa bei Sigi bekommt man lecken Kuchen, Torten und frische Bowle und vieles mehr. Die Kräuterwanderung mit Monika ist eine tolle Erfahrung, anschließendem wird ein Pesto oder Kräutersalz hergestellt. Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen. Vielen Dank an das gesamte Klinikpersonal.

Wunderschöne und erholsame 3 Wochen in der Natur

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Beim ersten Arztgespräch sollte man unbedingt um eine Auflistung des gesamten Therapieangebots bitten, damit man für sich das Beste aussuchen kann. Freiwillig haben die Ärzte es leider nicht vorgezeigt.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Einrichtung ist schon etwas älter, aber man kann sich trotzdem sehr wohlfühlen.)
Pro:
Zahlreiche Therapieangebote
Kontra:
Nicht die modernste Klinik
Krankheitsbild:
NHL
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich muss zugeben, dass ich von einer zweiten Reha nicht so ganz überzeugt war, aber als ich erstmal in der Winkelwaldklinik angekommen war, merkte ich, wie ich mich von Tag zu Tag besser fühlte.

Die Ärzte, Therapeuten und das Personal waren sehr freundlich und ich habe mich direkt willkommen gefühlt. Auch, wenn die Einrichtung schon etwas in die Jahre gekommen ist, war alles in Ordnung und ich hatte ein tolles großes Zimmer mit einem schönen Balkon und toller Aussicht.

Das Therapieangebot war wirklich toll: Nordic Walking, Aquagymnastik, QiGong, Yoga und Pilates. Kunsttherapie und Entspannungstraining. Zumba, Step Aerobic, Rückenfit. Und natürlich Physio- und Ergotherapie sowie spezielle Massageangebote. Mein Tagesplan war somit immer gut gefüllt und ich konnte mir sehr viel Gutes tun.

Das Essen war wirklich sehr lecker. Ein tolles Frühstücksbuffet und das Beste: jeden Morgen frischer Obstsalat. Lecker. Mittags stehen drei Gerichte zur Auswahl und abends ein abwechslungsreiches Buffet.

Bei schlechtem Wetter war es, speziell am Wochenende und an Feiertagen, etwas schade, dass das Schwimmbad und der Ausdauerbereich etwas eingeschränkt waren von den Öffnungszeiten. Aber bei schönem Wetter war das egal, da man herrlich draußen laufen kann. Ich war zwar nie ein großer Wanderfreund, aber dort im schönen Schwarzwald habe ich das Nordic Walking lieben gelernt. Es war wirklich sehr, sehr schön.

Auch, wenn ich dort mit 30 Jahren zu den jüngsten Patientinnen gezählt habe, habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Ich kann die Winkelwaldklinik jedem, der etwas Zeit für sich und gute Therapeuten braucht, nur empfehlen. Die drei Wochen haben mir sehr gut getan und ich bin energiegeladen wieder nach Hause gefahren.

Danke schön!!

guter Aufenthalt

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Küche, super Service, engagierte Mitarbeiter
Kontra:
nicht nennenswert
Krankheitsbild:
Schilddrüse Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 4-wöchiger Aufenthalt hat mir gut gefallen. Vielen Dank an die engagierten Therapeuten, die sehr gute Küche und den liebevollen Service. Die zahlreichen Gespräche und Kontakte mit den anderen Patienten haben mir enorm weiter geholfen - auch wenn es viele schlimmer als mich getroffen hat.
Die Lage mitten in der Natur ist toll und zuweilen herausfordernd.
Die begleitenden Hunde haben nach meinem Empfinden nicht gestört, sondern waren eine angenehme Bereicherung.

Einfach nur Spitze für Mensch und Hund!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Vielfältige Therapiemöglichkeiten und Hundebegleitung
Kontra:
Nix für bequeme und lauffaule Patienten mit Hund ;-)
Krankheitsbild:
Mamma CA
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit 2 Hunden angereist und durfte im Hundehaus übernachten. Das Hundehaus ist sicherlich nicht brandneu, aber super durchdacht, hundegeeignet und sehr gepflegt dank einer standfesten Reinigungshilfe:-) und wird nun auch in diesem Jahr komplett renoviert! Und unglaublich- in der Zwischenzeit dürfen Hundebesitzer mit ihren Schätzchen sogar in das Haupthaus! Gassigehen ist direkt vor der Haustür möglich. Die Lage der Klinik ist naturnah, es empfiehlt sich für Ausflüge ein Auto. Ausflüge werden aber auch von der Klinik angeboten.
So und nun die Klinik selbst: Sowohl das Personal im medizinischen Bereich als auch im administrativen Bereich sind sehr freundlich und behilflich. Knifflige medizinische Fragen, die nicht abgesichert beantwortet werden können, werden im Nachgang versucht zu beantworten oder auch ehrlich die Grenzen aufgezeigt. Das Angebot der möglichen Therapien ist umwerfend vielfältig und für eine Klinik sehr modern. Das absolute Highlight muss in einem besonderen Absatz erwähnt sein: Die Küche und das Restaurant, indem das Essen angeboten wird! Auch hier ist das Personal klasse und der Koch erhält regelmäßig Standing Ovations! Nachteil: Abnehmen funktioniert nur mit Hilfe des Personals, die auf Wunsch auch halbe Portionen bringen:-)
Ich würde jederzeit wieder diese Klinik wählen und überlege, ob ich nicht auch zu einem kleinen Aufenthalt mich einbuche - was möglich ist.
Insgesamt bin ich begeistert und kann die Klinik nur empfehlen.

Überschattete Reha durch unnötige Äußerung eines Arztes

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Gespräche mit dem Chefarzt und der Psychologin)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Schlechte Behandlung durch den Gynäkologen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Überwiegend nettes Personal,
Kontra:
Schlechte Aufklärung über das Therapie-Angebot, Angebot für Vegetarier könnte erweitert werden
Krankheitsbild:
Vulva-CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Reha wurde von inkompetenten Äußerung des Gynökologen überschattet ich hätte ein "Rezidiv". Dies hat der "Fachmann" nach 5 Minuten mit bloßem Auge erkennen können. Meine Frauenärztin konnte mir hier zuhause die Angst nehmen, aber trotzdem war die Reha für mich gelaufen und mein - vor allem seelischer Zustand - war schlechter als vor der Reha. So eine Äußerung ist menschlich und fachlich sehr bedenkenswert.
Sehr nett wurde ich von dem Chefarzt und der Psychologin, Frau Speer, aufgefangen, die mir mit guten und verständnisvollen Gesprächen geholfen haben.
Auch die Schwestern, das Pysio-Team und die Damen vom Speisesaal waren toll und haben alles getan um individuell zu helfen.
Die Zimmer sind zwar sauber, aber die Einrichtung ist renovierungsbedürftig.

Jüngst

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüse Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine kompetente Beratung
Gute Physiotherapeuten

Eine gute Ahb (Anschlußheilbehandlung)

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung durch die Schwestern
Kontra:
Das Aufschnittangebot zum Frühstück war manchmal begrenzt
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine gute Klinik mit gutem Service. Die Ärzte sind kompetent und hatten meine Krankengeschichte schon gelesen, als ich aufgenommen wurde.
Die Möglichkeit, daß man seinen Hund mitbringen kann, ist wunderbar.
Auch die Lage ist im Grunde genommen, gut. Eine Hanglage, und wenn mann vom Haus, in dem die Hundebesitzer mit ihren Hunden wohnen, zum Haupthaus will, so hat man jedesmal ca, 10 (schätze ich)Höhenmeter zu überwinden. Allein das macht schon fit (obwohl man manchmal etwas außer Atem kommt).
Auch das therapeutische Angebot ist gut. Und es wird kein Druck ausgeübt, wenn man an bestimmten Übungen, aus welchem Grund auch immer, nicht teilnehmen kann oder will.
Die Schwestern haben sich um Extrawünsche sehr bemüht.
Das "zur Verfügung stellen" unterschiedlichster Teesorten, mit dem man sich selber Tee kochen konnte, war super.

Nächstes Jahr auf jeden Fall wieder!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausführliche, gemeinsame Erarbeitung des Therapieplans)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mein Zimmer hatte einen nicht so ansprechendem Ausblick. Das Zimmer selber, auch in die Jahre gekommen, war nicht sehr gemütlich. Ich weiß Das die Zimmer nach und nach renoviert werden. Nur im Vergleich zu meinem Kurgrüppchen hatte ich leider Pech.)
Pro:
Absolut freundlich und zuvorkommendes Personal und dies in alles Bereichen. Vom Empfang, Therapeuten, Pflegepersonal, Service im Speisesaal bis hin zu den Reinigungsfeen
Kontra:
Nichts was die Bewertung schmälert!
Krankheitsbild:
Papilläres Schilddrüsenk. Li und re
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich rundherum sehr wohl gefühlt. Von den Therapeuten wurde ich da abgeholt wo ich stand. Es wird wirklich alles dafür getan das man sich gut fühlt und gesunden kann. Der Abschied fiel mir nach 4 Wochen schwer. Für mich steht fest, dass ich im nächsten Jahr wieder in die winkelwaldklinik fahre.

Katastrophe!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kinderhaus, Kunsttherapie, Service im Restaurant
Kontra:
Alles andere! Auch der Step Aerobic Kurs: Katastrophe
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist die reinste Katastrophe!
Warum?
- bei Ankunft mit Kleinkind war ich mir selbst überlassen was mein Gepäck anging
- meine zuvor gesendeten Unterlagen wurde nicht einmal gelesen obwohl ich ausdrücklich aufgefordert wurde diese vorab zu schicken.
- das Zimmer enthält im Bad kein Fenster und keine Belüftung!
- die Klinik wirbt für Kinderfreundlichkeit! Davon ist aber nichts zu merken (ausser das Kinderhaus! Da gibt es nichts zu bemängeln). ABER alles andere: man sitzt seperat in einem Essensraum damit die anderen nicht gestört werden. Die Auslegung der Geschäftsleitung, dass es für die Mütter gedacht ist, ist lächerlich. In meiner ersten Woche sass ich mutterseelenallein mit meiner Tochter am Tisch und habe nur schwer Kontakt zu anderen Patienten bekommen. Zudem sind Kinder nirgendwo gern gesehen. Sitzt man mit den Kindern im Cafe wird man schief angesehen wenn sich ein Kind auch nur ansatzweise wie ein Kind benimmt. Und damit meine ich nicht dass es rum rennt oder schreit. Es wird nichts angeboten was man mit Kind gemeinsam machen kann. Einzig die Dame aus der Kunsttherapie war so nett und lud mich und meine Tochter zum malen ein. Die Schwimmzeiten für Kinder sind lächerlich. Teilweise am Abend wenn die Kinder ins Bett müssen
- meine Arztgespräche waren ein Witz. Mein Arzt wirkte absolut inkompetent. Meine Gespräche handelten von Standesbeamten oder das richtige Lichtverhältnis für Sekretärinnen. Mein Therapieplan für 3 Wochen war ein Witz. Nur weil ich ein Patient war ohne "Wehwechen" hat habe ich auch daher kaum Angebote erhalten. Andere hatten Therapiepläne die 3 Seiten betrugen. Meiner betrug lediglich 1 Seite für eine Woche!!! Nach und nach habe ich von Angeboten erfahren und darum "gebettelt" daran teilnehmen zu können. Man ist sich selbst überlassen! Wenn man sich nicht auskennt in der Klinik verpasst man alles!
- 3 Ärzte (u.a. Oberarzt) waren nicht in der Lage meinen Port anzustechen! Zu hause funktionierte das anschliessend einwandfrei!

Tolle Reha mit Hund

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Zu Beginn kannte ich nicht allle Anwendungen, sie wurden mir auch nicht vorgestellt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ovarialkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine tolle Rehaklinik.
Das Personal ist superfreundlich.Die Anwendungen sind kompetent.Das Essen ist gut, es gibt natürlich immer Leute, denen es nicht schmeckt, ich fand es lecker. Besonders hat mir gefallen, dass das Mittagessen serviert wurde, dadurch war es immer heiß und es wurde nicht soviel weggeschmißen.
Für Leute die noch nicht wieder fit sind, ist die steile Lage der Klinik eine Herausforderung, aber das macht auch fit.
Ich war mit meinem Hund in der Reha und war begeistert von dem Hundehaus. Das Zimmerpersonal war sehr kompetent im Umgang mit den Tieren.
Mir hat die Reha gutgetan und ich möchte in jedem Fall nächstes Jahr wiederkommen.

Jederzeit wieder!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
große Flexibilität der Küche / des Servicepersonals
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in den 4 Wochen hier rundum wohlgefühlt und die Reha hat mir sehr viel gebracht! Besonders hervorgehoben werden kann:

+ professionelle und sehr freundliche Kursleiter
+ viele junge Patienten, so dass das Fitness-Level
in den Sportkursen oft dementsprechend angepasst
ist (nichtsdestotrotz wird auf jeden eingegangen,
so dass keiner überfordert wird)
+ überaus nettes und zuvorkommendes Servicepersonal
+ tolle geführte Wanderungen am Wochenende
+ moderate Frühstückszeiten und 1. Kurs nicht vor
08:15h

Man merkt, dass sich das Winkelwald-Team ausgiebig Gedanken darüber gemacht hat, wie den Patienten der Aufenthalt so angenehm wie möglich gemacht werden kann. Ich würde jederzeit wieder in diese Klinik gehen!

Sehr gute und kompetente. Therapeuten und Ärzte

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (bis auf die Matratze)
Pro:
die freundlichkeit und Geduld aller Therapeuten
Kontra:
die etwas schlechte Matratze aus Zimmer 145
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 09.03.2017 bis 30.03.2017 war ich zur Reha in der Winkelwaldklinik.
Die 3 Wochen haben mir in allen Bereichen sehr gut getan. Vom Sportprogramm (Frau Kuleza) bis zu den
interessanten Vorträgen. Jeder konnte mitmachen und
Fragen stellen.
Die Ernährung war sehr gut. Abwechslungsreich und gesund. Das Mittagessen hätte allerdings etwas mehr gewürzt sein können. Aber es war bestimmt so gewollt, da zu viel Salz nicht gesund ist.
Außer der etwas ausgediehnten Matratze habe ich nichts zu beanstanden.

Ganz liebe Grüße an das komplette WiWa Team

Super WIWA

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (tolle angebote in der Lehrküche)
Pro:
tolles sport angebot! lecker Essen!
Kontra:
Krankheitsbild:
mama carzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

drei Wochen war ich zur Reha in der WIWA in nordrach im schwarzwald.
eine sehr schöne, erholsame Landschaft.
sehr viele Möglichkeiten für angebotene ausflüge, Wanderungen, oder auch einfach mal, die seele baumeln zu lassen.
das haus selber ist sehr schön und sauber!
das personal in jeglichem Bereich sehr kompetent und freundlich.
eine sehr gute, gesunde und abwechslungsreiche Verpflegung, immer alles sehr frisch und in großer Auswahl.bei dreierlei Wahl menüs zu mittag, hatte sich in den drei Wochen der Speiseplan nicht ein mal wiederholt. großes Lob an die küche!!
auch wurde vom Arzt, bei der ersten Besprechung auf vorlieben beim Sport ein gegangen, die dann, wenn möglich auch verordnet wurden. das fand ich doch auch sehr positiv.
sollte es nötig und möglich sein, werde ich bestimmt wieder in diese Klinik gehen

Top Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten einfühlsam
Kontra:
teils das Essen nicht so gut
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr ruhig. Man kann sich richtig gut entspannen. Regelmäßige Wochenendfahrten werden angeboten. Teils kostenlos, teils kostenpflichtig. Aber auch das Dorf bietet Aktionen an, z.b. Wanderungen. Die Ärzte sind sehr gut über Brustkrebs informiert und halten auch regelmäßige Vorträge dazu ab. Die Physiotherapie sieht auf den ersten Blick veraltet aus (vorallem die Badewanne) sind aber medizinisch auf den neusten Stand und bieten ein breites Spektrum an. Der Therapieplan wird mit der Patientin zusammen erarbeitet. Es wird auf jeden einzelnen Patient eingegangen. Die Fitnessräume stehen den ganzen und das Schwimmbad fast den ganzen Tag an 7 Tagen / Woche zur verfügung.
Ich kann die Winkelwaldklinik sehr gut weiter empfehlen!

Sehr zufrieden auch beim zweiten Mal

Hämatologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016 u.17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Komplette Personal
Kontra:
Das Hin u.Her im Café,wegen dem angeblichen nicht vorhandenen Verzehrzwang.Man fühlt dennoch oft genötigt was zu bestellen.Das ewige Nachfragen ist ein großes Übel.Gerade Abends wenn sich mal mehrere Zusammen setzen wollen.
Krankheitsbild:
Folukuläres Lymphom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Wiederholungstäter,und nach einer Chemo wegen eines Non Hodgin Lymphoms zum zweiten mal hier nach AHB in März`16 jetzt zur Reha in März`17.Als aller erstes,möchte ich mal loswerden,beides ist keine Karibikkreuzfahrt und auch nicht Zuhause.Aber man kann hier absolut in allen Punkten zufrieden sein.Kurz gesagt,4 von 5 Sternen.Für die Ärzte meiner Krebsart, muß ich sogar die 5 Sterne vergeben.Absolut Top u.Kompetent auf ihrem Gebiet.Zu den übrigen Ärzten kann ich natürlich nichts sagen.Noch kurz zu meiner Person,Anreise mit Zug,51 Jahre,2-3 Kilo mehr jeweils zum Ende(leider)und keine Langeweile gehabt,weder letztes noch dieses Jahr.Habe sogar auf Wunsch mein selbiges Zimmer wie Essensplatz bekommen.

fast wie Urlaub

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
es gab eine sehr gute Psychologin
Kontra:
die Therapieplanung war nicht immer einfach
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in der Klinik 4 Wochen mit meinem Hund verbracht. Das Essen und das Zimmer waren einfach super. Die Vorträge und Kurse waren auch sehr gut und informativ.Ich würde jederzeit wieder hin gehen. Alle Therapeuten sind furchtbar nett.Wandern muss man allerdings mögen.

lieber nicht

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
freundliches Personal
Kontra:
mangelnde Hygiene
Krankheitsbild:
Weichteilsarkom mit Entfernung des Samenleiters und des rechten Hodens
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

bin mit Weichteilsarkom und noch offener Wunde im Juli 2016 zur Reha gekommen.
Die Ärzte machten den Eindruck, gelassen in die Pensionierung schiffen zu können.Nach verschiedenen Anwendungen (Kamillesitzbad mit offener Wunde !!: ermöglicht den Zugang unfreundlicher Keime) bekam ich Antibiotika und Diclophenak Schmerzzäpfchen.Die Ärzte schien das nicht sonderlich zu berühren, obwohl sie sich die Wunde zumindestens ansahen, aber scheins die falschen Schlüsse daraus zogen.
Jedenfalls mußte ich mich kurz nach Ende der Reha wegen unerträglicher Schmerzen nachts mit dem Notfallwagen zur Uniklinik Tübingen fahren lassen und eine Not - OP über mich ergehen lassen.

Das Essen war abwechslungsreich aber oft übergart.Die Freizeitmöglichkeiten ohne Kfz sehr eingeschränkt.W-Lan war fast nur im Cafe zu empfangen,und Fernsehen als einzige Abwechslung, wenn man schlecht zu Fuss ist, eine Zumutung.Die Vorträge mussten sich leider einem niedrigen Niveau anpassen und die Kurse waren immerhin lehrreich.

Die Einladung, die Reha zu verlängern, habe ich dankend abgelehnt und das Angebot, eine weitere KUR in der WWK zu unternehmen,nicht in Betracht gezogen.

Kinder no Go

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Super Ärzte und freundliches Personal
Kontra:
Das wars auch schon
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende Sommer zur Rehabilitation dort mit meiner Tochter 2,5 Jahre. Wahrscheinlich habe ich mir zu viel erhofft...ich muss leider sagen das diese 3 Wochen sehr sehr unangenehm und anstrengend waren.
Das Reha Programm war super mit viel Abwechslung und sehr sehr netten Lehrer .
Aber leider hatten wir Mütter oft das Gefühl ein Störfaktor für die restlichen Patienten zu sein...die Kinder waren gut aufgehoben im Kinderhaus das wars aber auch leider schon. Es gab null Möglichkeit iregendwas in der Freizeit im Haus zu machen.Man wurde blöd angeschaut und kritisiert von den Mitmenschen so bald wir mit den Kindern im Café sitzen wollten oder im Lobby.
Die unfreundlichen Blicke haben uns Mütter so genervt das wir uns nach dem Abendessen,was ja relativ früh stattfand, uns danach in unserem Zimmer zurück gezogen haben um ja niemanden irgendwie zu stöhren...also Fazit für mich ist das ich da nicht wieder freiwillig hingehen würde mit Kind!
Weil mit Kind ist man dort wirklich am falschen Platz!
Es gibt dafür aber ein tolles hundehaus,dass man mehr zu schätzen weis als die Menschenkinder LOL

Angekommen und bestens aufgehoben

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dreimal schon dort und immer wieder gerne)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vielseitig)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auch Zuhörer und Menschlichkeit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ohne Makel, schnell und Kompetent)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es gibt immer ein Haar in der Suppe ;-))
Pro:
Ärzte, Physiotherapeuten,Service,Natur
Kontra:
Mehr Shuttle-Sevice für Patienten ohne KFZ
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Bearbeitung bei der Aufnahme über ärztliche und Physio-Betreuung war der gesamte Aufenthalt bestens. Nicht zu vergessen die erstklassige Küche und das immer freundliche Service-Personal in allen Bereichen. Die wunderschöne Natur muss jeder selbst be- und ergreifen.

Immer wieder gerne

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wie in einem 5 Sterne Hotel
Kontra:
Es gibt nichts zu meckern
Krankheitsbild:
Papilläres Schilddrüsenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Winkelwaldklinik wird alles daran gesetzt das man gesünder nach Hause geht. Das Essen ist super.Alle Mitarbeiter sind zuvorkommend und freundlich.
Für Menschen die gut zu Fuß sind, sind die geführten Wanderungen sehr zu empfehlen. Man lernt auf den Wanderungen die Schwarzwälder Kultur kennen und die Luft tut einfach gut.
Die Einrichtung ist etwas in die Jahre gekommen aber trotzdem sehr gemütlich.
Die Anwendungen werden mit dem Arzt besprochen und es ist für jeden etwas dabei.
Ich komme auf jeden Fall immer wieder sehr gerne hier her.
Nur zu empfehlen.

Wie im 5 Sterne Hotel

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles nur super
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier ist ein sehr familiäres Klima.
Betreuung sehr gut. Therapien sehr gut,
Essen ist super!

Winkelwald immer wieder

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
spitzenmäßiges Klinikkonzept
Kontra:
gibt es für mich nicht
Krankheitsbild:
Mamma-CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Jahr war ich über Weihnachten und Silvester zum dritten mal mit meinen 2 Hunden in der Winkelwaldklinik im schönen Schwarzwald.
Untergebracht war ich im Gästehaus welches im vergangenen Jahr vergrößert wurde. Das man seinen Hund mitnehmen kann, finde ich absolut klasse.
Die Betreuung durch Ärzte und Schwestern, Physiotherapeuten, Psychologen, Ernährungsberater, etc. alle sind so herzlich, menschlich wie auch fachlich hochkompetent. Hier ist man in den besten Händen. Alle haben ein offenes Ohr für die Befindlichkeiten des Patienten.
Beim ersten Arztgespräch bekommt man Therapievorschläge gemacht, wo man ein Mitspracherecht hat. Man wird zu nichts gezwungen und kann mit entscheiden ob diese Anwendungen zur Gesundung und zum Wohlbefinden während des Aufenthaltes beitragen. Tolles Angebot an Anwendungen, z. B. Aquajogging, Nordic Walking, Yoga, Kunsttherapie, Step Arobic, Zumba, TaiChi, Gedächtsnistraining, Kochen etc., Schwimmbad und Fitnessraum kann man immer nutzen, wie auch die hauseigene Sauna nach Absprache mit dem Arzt.
Großes Lob an die Küche und auch an die Servicekräfte im Speisesaal, die alle freundlich und zuvorkommend sind. Jeder Wunsch wird von der Küche erfüllt. An den Weihnachtsfeiertagen und Silvester gab es jeweils ein Fünfgängemenü vom Feinsten und am Neujahrstag sogar Brunch. Die Qualität und Atmosphäre im Speisesaal war hoher Restaurantstandard (ich vergebe 5 Sterne und mehr) als klinikmäßig. Die Ernährung hat in der Klinik einen großen Stellenwert. Morgens gab es ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Obst, mittags Salatbuffet und Suppe, Auswahl zwischen 3 tollen Gerichten mit Nachtisch, abends immer was Leckeres und sehr abwechslungsreich. Unbedingt mitzumachen sind die Samstags-Ganztagesfahrten, die abwechselnd nach Strassburg, Freiburg, Baden-Baden und ins nahe Elsass nach Colmar führen.Ich kann diese Klinik nur empfehlen, in der man in entspannter Athmosphäre sich erholen und auf sich konzentrieren kann.

Hier kann man sich Wohl fühlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schön das man sein Haustier mitnehmen kann
Kontra:
Wandern muss man mögen
Krankheitsbild:
Mamma Ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Essen war vorzüglich. Die Anwendungen wurden so gelegt und geändert das es einem gut getan hat. Super war der Zumba Kurs und auch Step Aerobic. Sogar 45 min lang. Da braucht man schon viel Power.
Die Kreativ Werkstatt ist auch bestens zu empfehlen.
Hier habe ich schöne Bilder gemalt und eine wunderbare Nana erarbeitet und bemalt. Auch andere Kreative Kunstwerke konnte man unter hervorragender Anleitung herstellen.
Die MTT Geräte (Muckibude)hätten mal einen neuen Standard verdient. Die Ausdauergeräte sind da schon eher auf dem neusten Stand gebracht.
Alle Angestellten sind äußerst freundlich und zuvor kommend. Die Klinik kann man nur empfehlen.Sie wird auch zur Zeit an allen Ecken und Kanten renoviert. Man kann auch mal den einen oder anderen Vortrag ausfallen lassen und am Nachmittag vom Touristenbüro, von Nordrach aus, wunderbare Wanderungen mit Wanderführer mitmachen und in Bauernhöfe mit Verzehr einkehren. Auch wenn der Ort sehr einsam ist kann man dort viel erleben. Die Halle im Ort bietet auch Veranstaltungen an. Sogar der Pfarrsaal im Ort.

rundum gelungene reha in traumhafter berglandschaft

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (rundum einfühlsame und freundliche betreuung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kompetent und super freundlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kompetent einfühlsam und super freundlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr freundlich und extrem kompetent)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (schöne sonniges zimmer mit balkon panorama ausblick)
Pro:
fühstück mittagessen abendbrot einmalig dafür gebe ich alle sterne
Kontra:
nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
mammakarzinom brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

eine landschaftlich sehr schön gelegene klinik mit sehr guter ausstattung und sehr sehr gutem essen,
einfach zum wohlfühlen und zum entspannen, herrliche spaziergänge sind hier genauso möglich wie entspannen im und ums haus herum
die anwendungen werden fachlich sehr gut ausgeführt und tragen wesentlich zum körperlichen wohlbefinden bei. für mich eine rundum gelungene reha und eine fantastische klinik in die ich jederzeit sehr sehr gerne zurückkommen werde.

Sehr gute Betreuung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mein Zimmer war sehr alt und etwas muffelig.)
Pro:
das vielfältige Angebot ist toll
Kontra:
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt wunderbar abgelegen mitten im Schwarzwald. Man kann um die Klinik herum herrliche Spaziergänge in der Natur machen. Die Betreuung ist hervorragend und es werden jedem Patienten, wenn irgendmöglich, alle Wünsche erfüllt.

hund dabei

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
tolles angebot
Kontra:
Krankheitsbild:
schilddrüsen krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war im november 2016 in der winkelwaldklinik. ich hatte meinen hund dabei und bin voll zufrieden! das ich meinen hund mit nehmen durfte, war die beste therapie für mich. auch das klinikangebot: kunst-, physio-, bewegungs-, entspannungstherapie war absolut super für mich.

Super Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzige Klinik wo man sein Hund mitbringen kann.
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann ich als Patient nur weiter empfehlen. War im Dezember 2015 dort. Sehr kompetentes Personal. Sind immer erreichbar und haben für alles ein offenes Ohr. Die Zimmer schön groß und gepflegt. Das Essen war sehr abwechslungsreich. Fahre dieses Jahr im Oktober wieder hin. Was mir aber am allerbesten gefällt ist das ich meinen Hund dort mit hin nehmen kann da es dafür ein Gästehaus gibt. Für mich das erste mal mit Hund .Ich freue mich schon riesig dort wieder drei Wochen verbringen zu können.

Klinik fünfzig fünfzig

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
medizinische Behandlungen, Personal
Kontra:
dringender Renovierungsbedarf
Krankheitsbild:
Mamma-CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Hund und ich waren im August in der Klinik, Anwendungen TOP, Personal sehr nett, Sport sehr gut, Essen sehr gut Mittags, morgens und abends eher nicht es fehlt die Abwechslung.
Die Zimmer ohne Balkon im Hundehaus gehen gar nicht, klein, die Einrichtung ist sehr in die Jahre gekommen aber der größte Nachteil ist tatsächlich das nicht alle Zimmer Balkon oder Terrasse haben, die Möglichkeit etwas zum trocknen aufzuhängen ist gleich null, ich hatte das Glück sehr schönes Wetter zu haben und konnte immer was ans Fenster hängen, aber bei Regen und nassem Hund ??
Renovierungsbedarf besteht in der ganzen Klinik aber das Schwimmbad und der Bäderbereich ganz besonders.
Anreise ohne Auto nicht zu empfehlen man sitzt etwas verlassen im Tal, mit dem Auto kann man sehr schöne Ausflüge in die Umgebung machen.Freies WLAN gibt es jetzt auch im Hundehaus super.
Ohne Hund würde ich wieder kommen.

Super Reha

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes Personal
Kontra:
nächtlicher Lärm durch Hunde
Krankheitsbild:
Mamma-CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist einfach nur zu empfehlen. Obwohl ich lieber zur See gefahren wäre, was nicht geklappt hat, kann ich nur sagen, die nächste Reha werde ich wieder dort verbringen, allerdings werde ich dann wohl mit dem Auto anreisen was ich nur empfehlen kann.
Das Personal ist super freundlich und hilfsbereit, die Küche ist klasse (bis auf den Kaffee). Abends sitzt man in geselliger Runde bei Sigi im Cafe WiWa und lässts sich bei einem Bier oder Wein gut gehen.
Der Aufenthalt in der Winkelwaldklinik hat für mich nur positives gebracht.

Klini kann man nur empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Therapie/Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Mamma Ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli zur AHB in der Winkelwaldklinik.
Bis auf lange Wege durch die verwinkelte Klinik und fehlende Mülleimer im Freien war alles super. Ärzte und Therapeuten sehr freundlich. Auch die Damen im Speiseplan machen so gut wie möglich jeden Wunsch möglich. Ich würde gerne wieder kommen. Auch das Freizeitprogramm lies kaum Wünsche offen.

super reheaklinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 6.2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
plasma zytom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war im juni 2016 zur reha wegen einer anschlussheilbehndlung nach einer stammzellen transplantation. kann nur ein sehr postives über personal, essen, ärtze und servies mitteilen. man geht dort mit den kurgästen mit viel verständnis und entgegenkommen um. nur sollte man bedenken durch die schöne abgelegene lage der klinik sollte man mit den pkw anreisen, nur wer es kann. die gegend ist so schön und toll das man so einiges unternehmen kann. wobei die klinik einen eigenen chattel servies auch hat und samstag immer busfahrten stattfinden. meine nächste kur werde ich auf jeden fall wieder dort beantragen.

Sehr gut erholt, Kraft getankt, Beschwerden gelindert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich würde noch einmal hinfahren)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Schwestern, Therapien, WiWa, Hundehaus, Essen
Kontra:
kein Kühlschrank, wenig Mülleimer, lange Wege
Krankheitsbild:
Mamma-CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ankunft nach 5 Std Autofahrt war stressig. Koffer noch im Auto u. 30 Minuten später Termin zum wiegen und messen, Blutd., EKG u. Arzttermin. Kurzführung durch eine Schwester, die wichtigsten Sachen werden gezeigt. Die Schwester begleitet einen zum Zimmer.
3 verschiedene Häuser sind verbunden. Um von Haus 2 zur Kunsttherapie in den 4. Stock zu kommen, legt man eine lange Strecke zurück, da man mit einem Aufzug in einem anderen Haus fahren muss u. den ganzen Weg dann wieder zurücklaufen muss, da man das Haus nicht durchqueren darf.Therapien einwandfrei. Der Arzt sucht zusammen mit dem Patienten das Beste heraus. Man kann das noch einmal abändern, wenn es nicht zusagt.Lymphdrainage sehr gut, einwandfreie Behandlung. Super nette Schwestern.
Ausdauer-Training und MTT-Training soll man in seinen Plan irgendwie einbinden, wenn Zeit ist, klappt leider nicht immer so, wie man möchte.
Ernährungsberatung wird angeboten u. auch dann gemeinsam gekocht.
Das Essen im Speisesaal wird am Tisch serviert, abends Buffet. Die Speisen waren lecker, manchmal wird halt sehr salzarm gekocht. Es gibt immer einen Nachtisch, eine Suppe und einen Salat zum Mittagessen. Die Damen im Speisesaal sind unheimlich nett und machen auch Wünsche wahr, wenn man aufgrund von Allergien zum Beispiel etwas nicht essen kann.
An der Rezeption kann man Kleinigkeiten für den persönlichen Bedarf kaufen (Süßigkeiten, Körperpflege, Zeitungen, Zeitschriften und Ansichtskarten). Leider nicht durchweg geöffnet.
W-Lan kann man kostenfrei in der Eingangshalle oder im Cafe Wiwa nutzen. Auf dem Zimmer hat man mit mobilen Daten so gut wie keinen Empfang.
Zimmer groß mit Mini-Fernseher und Balkon.
Dusche ebenerdig und nagelneu. Handtuchwechsel 2 x die Woche.
Leider gibt es im Haus und drum herum wenig Mülleimer. Ich habe dies auch auf die Verbesserungsliste geschrieben. Mit einer Bananenschale durch die Gegend zu laufen, ist nicht so schön u. diese in den WC-Müllkorb werden, will man nicht.
Cafe Wiwa ist der Treffpunkt für alle. Kein Verzehrzwang, aber man kommt nicht drum herum, super Kuchen in groß und klein. Zum empfehlen, die Himbeerrolle. Siggi hat da alles im Griff, sehr netter Mensch. Einmal während des Aufenthaltes Singen mit Herrn R., das war ganz schön lustig. Sollte im Programm bleiben. Trinkwasser gratis.
Umgebung nur mit Steigung. Für Menschen, die nicht gut zu Fuß sind, nicht so geeignet. In Nordrach ist nicht viel zu sehen. Ausflugsfahrten werden angeboten.

Ein empfehlenswertes Haus

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapieangebot, Verpflegung, Personal
Kontra:
Fernseher zu klein, kein Kühlschrank auf den Zimmern
Krankheitsbild:
SD Krebs mit Metastasen; OP vor 13 Jahren
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zum zweiten Male war ich wieder in der Winkelwaldklinik zur REHA für 3 Wochen.
Seit 2003 hat sich nicht viel verändert dort, jedoch die mir in Erinnerung gebliebene Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Angestellten sollte unbedingt erwähnt werden.

Der Ort Nordrach hat leider so gut wie nichts zu bieten, die nächst erreichbaren Orte Zell a. H. und Gengenbach sind einmal einen Ausflug wert; auch gibt es hier die in Nordrach fehlenden Geschäfte.

Unbedingt mitzumachen sind die Samstags-Ganztagesfahrten, die abwechselnd nach Strassburg, Freiburg, Baden-Baden und ins nahe Elsass nach Colmar führen.

Die Verpflegung in der Klinik ist sehr gut und abwechslungsreich, in 3 Wochen hat sich kein Gericht wiederholt;

Bei Siggi im Cafe WiWa im Hause kann man wunderbare Schwarzwälder Kirschtorte geniessen, auch frisch gezapftes KöPi oder Erdbeerbowle werden unter anderem angeboten.

Die Zimmer sind groß und haben alle einen Balkon bzw. eine Loggia mit Blick auf die Nordracher Höhen. Leider in Haus 1 noch Duschen mit Vorhang und Bodensenken, nicht gerade zeitgemäss; die Fernseher sind klein und es fehlt auf den Zimmern ein Kühlschrank.

Therapieangebot ist gut, ohne Zwang, jeder, der was für sich tun will, kommt hier nicht zu kurz.

Alles in allem: Ein sehr angenahmes Haus.

Ruhige Lage - sympathische Menschen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit/Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter
Kontra:
Handtücher/Mülltrennung
Krankheitsbild:
Brusttumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr ruhig gelegen. Im Umkreis von 10 Kilometern gibt es so gut wie nichts. Nur Berge und Bäume. Die Anreise mit eigenem Auto ist sehr sinnvoll. Ausflüge werden nur Samstags angeboten. Busse fahren keine.
Die Ärzte, Schwestern und Therapeuten sind sehr nett und geben sich viel Mühe.
Die Zimmer sind groß und alles ist sehr sauber. Mülltrennung war leider nicht möglich (nur ein Papierkorb auf dem Zimmer).
Die Auswahl an Therapieangeboten war ganz gut. Leider stand nie dabei wie lange etwas dauert. Ein Austausch von Kursen war möglich.
Leider hatte man nur die Möglichkeit in jeden Kurs nur 3 x reinzuschauen. Manches möchte man vielleicht öfter machen.
Je nach Beginn eines Kurses hatte man sehr wenig Zeit zum Essen. Z. B. ab 7.45 Uhr Frühstück und um 8.15 Uhr der erste Kurs.
Das Essen war ganz gut. Zum Frühstück und Abendessen allerdings wenig Abwechselung.
Wasser konnte. Man sich aus einer Zapfanlage kostenfrei holen.

Weitere Bewertungen anzeigen...