Werner Wicker Klinik

Talkback
Image

Im Kreuzfeld 4
34537 Bad Wildungen
Hessen

60 von 78 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

78 Bewertungen

Sortierung
Filter

Bei Bedarf immer wieder nur diese Klinik!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Niemals vorher soviel Vertrauen in eine Klinik gehabt.
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Komplettversteifung LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist etwas Besonderes! Es gibt keinerlei negative Eindrücke. Empfang sehr freundlich. 2-Bettzimmer sehr geräumig, sauber und mit allem Notwendigen ausgestattet. Essen während 4 Wochen täglich wechselnd, lecker und sehr appetitlich angerichtet. Ärzte äußerst kompetent, professionell und immer mit einem offenen Ohr und geduldigen Erläuterungen. Pflegepersonal super nett und immer super schnell zur Stelle. Physioleute sind Spitze.
Würde diese Klinik jederzeit wieder wählen und auch unbedingt jedem empfehlen, der fachkundige Beratung und hochkompetente Behandlung wünscht.
Leider muss man auf. Einen aufnahmebereit etwas länger warten.

Unzufriedenheit

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Notaufname
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Notfallpatient wegen Herzflimmern von der Werner-Wickert Klinik aufgenommen worden.Die Kadiologie hat mir gut geholfen.Alles andere wie Behandlung durch den Stationsarzt war nicht gut,das Essen war höchst miserabel und teilweise nicht genießbar,die Technik von Telefon und Fernseher
gleich Null,auf den Fluren herschte durch viel abgestellte Betten und angelieferte Palettenwagen
Kaos hoch drei.Das Krankenhaus würde ich das nächste mal verneinen würde ich keinem empfehlen.

Wenn sie das beste für sich suchen, hie finden sie es.

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ALLES
Kontra:
???
Krankheitsbild:
Inkomplette Paraplegie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 10.01.2019-26.02.2019 Patient mit inkompletter Querschnittlähmung in der Station A2.
Nachdem ich vorher in Oldenburg an einem schweren Bandscheibenvorfall der Brustwirbelsäule operiert wurde kam ich zur Reha nach Bad Wildungen.
Es war ein Unterschied wie zwischen Feldlazarett und Spa-Hotel.
Die wirklich erstklassigen Physiotherapeuten haben mir wieder beigebracht zu laufen, wofür ich ihnen ewig dankbar sein werde.
Die gesamte Schwesternschaft der Station ist überaus freundlich und zuvorkommend. Auch ihnen gebührt mein Dank. Und „Last but not least " möchte ich noch dem Chefarzt, dem Oberarzt und allen Doktores von ganzem Herzen danken.
Ein positives Echo erhält auch die ausgezeichnete Küche samt Personal.
Sollte jemand eine Reha-Klinik suchen, die den Charme eines gut geführten Hotels mit ausgezeichneter Krankenbehandlung in einem schönen kleinen Ort mit großem Kurpark beinhaltet, ist er/sie in der Werner-Wicker-Klinik gut aufgehoben.

Schwerste Verletzungen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beste Klinik
Kontra:
Beste Behandlung
Krankheitsbild:
Neurologe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2010 in dieser Klinik. Nach einem schweren Reitunfall 2007 hatte ich viele Probleme. Durch schlechte Behandlungen hatte ich einen Spitzfuss. Dieser wurde operieren. Da ich wahnsinnige Schmerzen hatte hat Dr. Meiners mir eine Baclofenpumpe eingesetzt. Beste Entscheidung überhaupt. Schmerzen waren zwar hin und wieder mal wieder da. Aber nicht so das ich ewig wieder Medikamente nehmen muste. Ich hatte anschließend noch eine lange Reah. Es ist schon so lange her. Aber ich habe sehr profitiert. Habe gelernt mit einem Rollator zu gehen. Personal war auch super. Sie haben sich so viel Mühe gemacht. Kann diese Klinik weiter empfehlen.
2017 bin ich wieder gestürzt. Man hat mir in Krefeld eine neue Hüfte eingebaut. Nach einiger Zeit hatte ich wieder wahnsinnige Schmerzen. Hüfte wurde entfernt. Ich bekam dann einen Platzhalter. Hüfte wurde wieder erneuert. Nach kurzer Zeit muste die Hüfte wieder durch einen Platzhalter ersetzt werden. Die Narbe ist riesengroß. Habe mit Therapie wieder von vorne anfangen. Hätte ich mir die Hüfte besser in der Werner Wicked Klinik operieren lassen.

Schwerpunkt Querschnittslähmung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
PflegInnen, ÄrztInnen, Ausstattung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Querschnittslähmung, Halswirbel, C5-C7
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 2,5 Jahre bei meinem ersten Aufenthalt in der WWK Reinhardshausen, im kreuztal 4, und einige Wochen zur Butox und. Covid-19 Genesung Behandlung. Die Schwestern waren total nett und haben sich sehr gut auf meine vielen individuellen Wünsche (Waschtemp., was kann ich, Zeiten, etc.) eingestellt. Sie waren lustig. Gedankenlesen können sie natürlich nicht. Die Intensivstation hat eine sehr professionelle Ausstattung/Überwachung nur 1- und 2-Bettzimmer mit WLAN + TV, sehr kompetente Ärzte, die alle Gebiete gerade für Querschnittslähmte abdeckt. Vor allem die angebotenen Therapien und Thetapiegeräte sind umfangreich. Das Kantinenessen ist umfangreich, das Essen auf dem Zimmer - wem hat es da schon geschmeckt? Ich glaube den wenigsten, meine Frau kocht dazu auch zu lecker. Es gibt gute Patientenfortbildungen, psychische und religiöse Unterstützung, ein Hallenbad (könnte ich leider nicht testen), in der Turnhalle werden Abwechslungsreiche Spiele und alltagsgerechte Übungen durchgeführt. Was hat mir nicht gefallen? Obwohl ich erklärt habe, dass bei mir nur Morphin wirkt, wurde erst etwas anderes ausprobiert. Highlights sind die Dachterrasse der 5.Etage und der tolle Kurpark mit 4 Flamingos. Er geht bis nach Bad Wildungen. Auch wenn man gesund ist, ist der Ort und der fast trocken gelaufende Edersee immer einen Besuch wert.

Op, Ärzte, Station 10 Sterne

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Alles Super
Kontra:
Keine Privatstation, einfache Zimmereinrichtung
Krankheitsbild:
Instabilität, Vorfall usw
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Ärzte, Schwestern und Pfleger. Bin am 29.09.2020 operiert worden, Versteifung und Implantat. Nach 2 Wochen ging ich wieder mit Mieder Hundegassi. Dieses Krankenhaus kann man für Wirbelsäulen op nur empfehlen. 10 Sterne.

Skoliose Operation

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Skoliose
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter ist seit 2017 hier Patientin. Ich als Mutter habe schon einmal eine Bewertung geschrieben. Heut ist meine Tochter 14 Jahre alt, leidet an Skoliose. Die Ärzte und Schwestern sind hier sehr nett. Hilfsbereit. Die Ärzte erklären alles sehr gut und geben sich sehr viel Zeit. Heute wurde meine Tochter an der Wirbelsäule versteift. Sind sehr glücklich das es die letzte Operation ist. Meine Tochter hat 4 Operation als vorbehandlung gehabt. Heute den 14.10.20 ist es die letzte gewesen. Wir haben hier nur sehr gute Erfahrungen gemacht und würden sie immer wieder weiter empfehlen.

Sehr gute Klinik (Station C3 auf jeden Fall!)

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS (5./6.)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf der C3 sehr kompetentes Pflegepersonal, sehr nettes Team (Schwester Maria ist die Beste, danke), super Ärzte, man fühlt sich im Ganzen sehr gut aufgehoben.
Reinigungskräfte sowie Küche sind spitze.
Es war eine sehr gute Entscheidung wegen meines Bandscheibenvorfall's in der HWS (5./6.) in die Wicker-Klinik zu gehen.

Tolles Krankenhaus

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schnelle Aufnahme! Die dringende BANDSCHEIBEN-OP wurde sofort durchgeführt, da Lähmungen bestanden. Das Personal war überaus freundlich und die aufnehmenden Ärzte waren sehr kompetent.
Die Operation war sehr erfolgreich. Ich hatte nach der OP keine Schmerzen. Die Lähmungen gingen in den Tagen langsam weg!
Ich kann diese Abteilung nur weiterempfehlen.
Vielen Dank an das komplette Team.

Toller Chefarzt und eine stimmige Gesamtbetreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Patientenrestaurant fand ich toll,)
Pro:
der Chefarzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Instabile Wirbelfraktur 2 LW
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Reitunfall mit instabiler Wirbelfraktur wurde ich vom Chefarzt operiert. Ab dem ersten Kontakt mit diesem sehr einfühlsamen Arzt waren alle meine Ängste verschwunden. Die OP ist sehr gut verlaufen und die weitere Betreuung durch das gesamte Ärzte- und Pflegeteam war hervorragend. Direkt ach dem Unfall wurde ich ein kleines Krankenhaus nahe meiner Heimat eingeliefert. Da ich aber von der ärztlichen Kompetenz in der Werner Wicker Klinik gehört habe, habe ich mich um die Verlegung in die Werner Wicker Klinik, ca. 300 km von uns entfernt, gekümmert.
Mit Hilfe von zwei Physiotherapeuten durfte ich bereits kurz nach der OP die ersten Schritte im Zimmer und auf dem Flur machen. Auch habe ich innerhalb weniger Tage gelernt mich wieder komplett alleine anzuziehen und zu duschen. Jeder bekommt Hilfe angeboten, wird aber auch dazu ermutigt, wieder eigenständig zu werden.
Sehr angenehm habe ich empfunden, dass die Patienten, wenn sie möchten und es körperlich können, im Patientenrestaurant essen können. Ab diesem Moment fühlte ich mich gar nicht mehr krank. Auch der Kontakt zu anderen Patienten war so möglich; für mich eine sehr positive Erfahrung.
Sämtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen waren sehr freundlich und verständnisvoll.
Ich hoffe die Heilung meines Wirbelbruchs verläuft weiter positiv, so dass die Schrauben und Stäbe in ca. 6 Monaten wieder entfernt werden können.

Inkompetente Ärzte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verwaltung und Pflegepersonal ist sehr nett
Kontra:
Ärzte sind inkompetent
Krankheitsbild:
Wirbelkörper-Fraktur
Erfahrungsbericht:

Die Wirbelsäulen Klinik ist nicht empfehlenswert.Ops werden ständig verschoben.Ärtze geben keine Auskunft,sind überheblich nicht Gesprächsbereit.Infomieren Patienten über nichts.
Einfach Arrogant.

Leben ohne Schmerzen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz bei Ärzten und Pflege
Kontra:
WLAN ist ausbaufähig
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Weil mir gut geholfen wurde.

alles gut

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes Personal
Kontra:
Bad könnte mal renoviert werden
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP nach Vorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom2.-11.Okt.2019 als Kassenpatient nach einem Bandscheibenvorfall zur OP in der Klinik.
Es hat mir sehr gut gefallen,das gesamte Personal-von der Aufnahme über Reinigungskräfte,Pfleger,Schwestern sowie die Ärzte.waren ausgesprochen freundlich und hilfsbereit.
WLAN u. Fernseher gratis auf dem Zimmer,Mineralwasser in ausreichender Menge ebenfalls kostenlos.

Danke für alles

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Ärzte, Tolle Pflegekräfte,
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenversteifung und Bandscheibenop
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer missglückten Rückenversteifung 2016 in Köln jahrelang starke Schmerzen gehabt.
Werner wickert aufgesucht, Arztgespräche geführt und direkt Vertrauen gehabt ( Vertrauen zu Ärzten war nicht mehr vorhanden).
Aug 2019 wurde ich dort operiert. 5 Tage später erneut ( Bandscheibenoperation von vorne).
Beide Operationen liefen problemlos ab. Ich fühlte mich wie neugeboren.
Vor allem fühlte ich mich super aufgehoben.
Ärzte waren jederzeit Ansprechpartner. Pflegepersonal jederzeit für einen da. Physiotherapeuten super nett und hilfsbereit.
Jeder hatte jederzeit ein offenes Ohr.
Ich bin so froh diese Klinik aufgesucht zu haben und würde es immer wieder tun.
Ein dickes Dankeschön geht an die Station B1...Ihr wart super.
Danke an die Ärzte das ich hoffentlich bald wieder ein relativ normales Leben führen kann. DANKE

Einfach Top!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 9   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Höflichkeit
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vor gut 9 Jahren in dieser Klinik an meiner Skoliose Operiert und bin seit diesem Zeitpunkt mehr als zufrieden über die Klinikund meine OP, das Personal/Ärzte egal wer es sind alle immer sehr freundlich, hilfsbereit. Die Ärzte erklären es wirklich so das man alles versteht als nicht Mediziner. Ich hab bis zu Klinik eine Anreise von 3 Stunden aber diese lohnt sich!
Damals als Patienten hab ich mich nicht wie in einem Krankenhaus Gefühl, es gibt viel Angebot die Sie einem geben um diese teilweise langem aufgehalten so angenehmen wie möglich zu machen. Man fühlt sich nicht alleine mit seiner Krankheit man lernt viel nette Leute kennen mit denen man sich auch mal austauschen kann.! Die Schwester sind auch für die Angehörigen da und geben ihnen Mut mit auf den Weg. Also alles in allem ich kann sie nur weiter empfehlen. Ich komme auch immer wieder gerne zu meinen Kontrollen die Op ist damals sehr gut gelaufen und die Befunde sprechen nur positive hab so gut wie keine Beschwerden mehr.
Freu mich auf meine nächste Kontrolle in ein paar Jahren und bin gespannt wie die Klinik sich positiv weiterentwickelt.

Mit der Behandlung sehr zufrieden Daumen hoch

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
es alles gepasst
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS 3/4 mit starker Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Behandlungen haben mir sehr gut geholfen es war alles auf die Symptome abgestimmt.

Bandscheibenvorfall Halswirbelsäule

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr professionell
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall Halswirbelsäule C3/C4
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr professionelle Beratung und Behandlung sowohl im ambulanten Bereich wie auch später in der Klinik.
Halswirbelsäulen OP an C3/C4 verlief wie geplant und ich bin danach voll genesen. Kann trotz Implantate wieder meinen Sport machen (Joggen, Yoga).
Es wurden alle Maßnahmen getroffen und durchgeführt, um die OP zu vermeiden. Final habe ich mit der professionellen Unterstützung des Teams die Entscheidung zur OP getroffen.

Sehr empfehlenswert!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzpatientin (HWS, LWS, Schulter, Arme, Hände, ISG)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur jedem Schmerzpatienten die Schmerztherapie in der WWK empfehlen!
Ich war mit allem sehr zufrieden und habe eine deutliche Verbesserung meiner Schmerzen erfahren.
Die Betreuung ist super und sehr individuell.
Vor allem Dr. Kurajouli ist extrem bemüht und sehr kompetent. Ich habe selten so einen engagierten Arzt kennen gelernt.

Werner-Wicker-Klinik, die Top-Schmerzklinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Probleme mit der Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Klinikaufenthalt wurde als sehr gut empfunden. Sehr gutes Klinikpersonal, besonders Herr Doktor Kurajouli. Von ihm wurde ich optimal betreut. Eine deutliche Verbesserung meiner Beschwerden bei Ende des Aufenthaltes ist eingetreten.

Skoliose Verlängerung

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Skoliose rechts
Erfahrungsbericht:

Da meine Tochter (12 j.) letztes Jahr 2018 durch die Vergrümmung ein Wachstumstarb reinbekam, war diese Operation sehr erfolgreich. Ärzte haben ubs sehr gut aufgeklärt. Schwestern sehr sehr nett. Auch auf der Intensiv war alles supi. Nun nach 6 Monaten musste meine Tochter erneut hier in die Klinik. Die Stange wurde ca. 5 cm verlängert. Lief auch wieder super. Ist nach der Operation wieder langsam aufgestangen. Keine schmerzen. Konnten die Klinik nach 4 Tagen wieder verlassen. Oktober 2019 hat meine Tochter wieder eine Verlängerung und dann wird auch entschieden ob es die letzte OP war. Sehr empfehlenswert diese Klinik und haben auch immer ein offnes Ohr und sind immer da wenn man jemand braucht.

Patient eines Familien Mitglied

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal und wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt und sehr fachmännisch alles erklärt und gemacht. Immer wieder gerne das wir da hin gehen und empfehlen es sehr gerne weiter

OP fehlgeschlagen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die meisten Pflegekräfte waren ok. Ausnahmen gibt es leider immer.
Kontra:
Bestimmtes Pflegepersonal sollte den Beruf wechseln.
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP. Alte Fixierung raus,neue rein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst zu meiner OP. Man hat mir versprochen das ich fast schmerzfrei nach der OP sein würde. Meine Erfahrungen sind nicht sehr gut. Ich wurde mit schlimmsten Schmerzen auf der Intensivstation liegengelassen. Als ich auf der Station gebracht wurde,hat man erst nach einer Woche festgestellt das sich ein Blutgerinnsel gebildet hat und ich dadurch wieder operiert werden musste. Letztendlich habe ich durch diese OP noch eine starke Polyneuropathie bekommen. Nach meiner Entlassung nahmen die Schmerzen drastisch zu,schlimmer als vor der OP.Trotz Spritzen und Schmerzmittel kam es zu keiner Besserung. Ich stellte mich mit den Beschwerden in der Klinik wieder vor. Dort sagte man mir das alles in Ordnung sei.
Dann stellte ich mich in einer anderen Klinik vor. Diese Klinik sagte mir ,das man mir eine falsche Fixierung eingebaut hat und ich daher diese starken Schmerzen hätte. Man müsste eine neue Fixierung einbauen,die nicht beweglich sei,dann wäre ich fast schmerzfrei. Diese OP habe ich abgelehnt,da mir das Risiko zu hoch war.
Zu meiner Behandlung auf der Station kann ich leider nichts positives sagen. Nach meiner OP musste ich auf die Toilette und konnte mir,was ja wohl verständlich ist,nicht den Po abwischen. Die herbei gerufene Schwester maulte mich mit den Worten an: "Können sie das nicht alleine machen". Es ist einem schon peinlich das man sich nicht selber abwischen kann und dann sowas.
Ende vom Lied, ich lebe jetzt schon ein Jahr mit diesen Schmerzen.

Mein Aufenthalt in der Klinik

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therme konnte jeden Tag kostenlos genutzt werden
Kontra:
Diät-Assistentin konnte nicht wirklich helfen
Krankheitsbild:
Rücken und Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guter Service, Küche sehr gut, Zimmer neu renoviert mit Kühlschrank, gemütlich eingerichtet und das Personal war freundlich und zuvorkommend. Die Artzte sind sehr kompetent und konnten mir sofort helfen. Physiotherapeuten wissen was sie tun. Ich konnte nach 2 Wochen wieder sehr gut laufen,meine Rückenprobleme wie weggeblasen.
Note: Sehr Gut.

Danke an die Klinik! Gerne wieder.

Vorsicht

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern/ Pflegepersonal
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
gebrochener Lendenwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik wurde meiner Mutter empfohlen, woraufhin ich recherchierte und im Internet viele positive Äußerungen vernahm.
Zugegeben, das Pflegepersonal/die Schwestern sind toll, nehmen sich Zeit und versprühen gute Laune, versuchen alles Machbare zu tun, um den Patienten den Aufenthalt samt Schmerzen erträglicher zu machen. Das habe ich bisher selten in Krankenhäusern erlebt.

Aber: Der Umgang von Seiten der Ärzte ist beschämend! Bei der Einweisung war noch alles gut, die Ärzte hörten zu und man fühlte sich daher auch gut aufgehoben. Nachdem der Papierkram allerdings erledigt worden ist und die OP kurz bevorstand, war die Freundlichkeit wie weggeblasen.
Nach der OP war kein Arzt zuständig und ansprechbar, keiner konnte genau sagen, wie die OP verlaufen ist und was genau gemacht worden ist.
Erst nach mehrmaligen Nachfragen kam zwar jemand, dieser antwortete aber auf keinerlei Fragen bezüglich der OP, belächelte die Schmerzen vielmehr und ging dann auch wieder mit der Aussage, dass sie sich nicht so anstellen solle.
Nach drei Tagen hatte meine Mutter starke Schmerzen im Bein und Taubheitsgefühle (weitere Patienten auf gleicher Etage hatten ähnliche Probleme. Bei einer Patientin sind die Schrauben im Wirbel nicht richtig festgedreht wurden), auch hier wurde alles ignoriert und als völlig normal bezeichnet. Ein Tischtennis- großer Knubbel hat sich auf der Wunde am Rücken gebildet. Warum beantwortete ihr keiner, dennoch sollte sie ohne Arztgespräch entlassen werden, obwohl sie, wie erwähnt nicht richtig laufen konnte. Auch hier nur die Aussage des Arztes: Was wollen sie eigentlich? Meine Mutter ist gesunder in diese Klinik gegangen, als sie rauskam. Ob jemand in diese Klinik gehen möchte, bleibt ihm überlassen. Allerdings warne ich hier deutlich vor, denn wenn solche Komplikationen nach einer OP auftauchen, dann ist das keine Nebenwirkung einer OP, sondern zeugt von Unfähigkeit der Ärzte, die hier beschäftigt sind.

Einmal Wicker, immer Wicker

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenzeste Klinik,die kennenlernen durfte
Kontra:
Nur pro!!!
Krankheitsbild:
Skoliose,Kyphose nach mehrere Ws Op.
Erfahrungsbericht:

Im April 2016 war ich mit einer Kyphose und einer Skoliose beim Ca Meyer vorstellig. Mit einer Vierstabtechnik und vieler Schrauben Schrauben ( S2- Th 9) wurde ich nach fast 30 Jahren aufgerichtet!!!. Wieder 8 cm größer. Nach einer Odysse durch alle Schmerzmedikamente konnte ich bis jetzt auf alle Schmerzmittel verzichten.
Während meines Aufenthalthaltes in der Klinik waren alle Schwestern und Pfleger Heinrich auf B 1,sehr wohltuend um mich besorgt.Danke,danke!!!

Skoliose vergrümmung

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Skoliose rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich noch mal Herzlich bedanken, für das tolle Ärzte, Schwestern, Pflepersonal usw. Meine Tochter ist über Glücklich. Sind seit 18.9. hier auf der Station 4C. Am 24.9. wurde meine Tochter an der Wirbelsäule Operiert. Wegen einer Vergrümmung. Sie lag dann eine Nacht auf der Intensiv. Heute am 25.9.18 auf ihrem Zimmer wieder. Die schmerzen kann man ertragen sagt sie, hat auch schon gegessen und getrunken. Funktioniert auch wunderbar. Gegen 13.30 bekam sie den ersten Schlauch schon raus, und durfte Vorsicht mit den Schwestern auf die Toilette. Ihr seit einfach toll. Hier fühlt man sich sehr gut aufgehoben.Geben sich sehr viel Mühe. Beim dem vorgespräch wenn es zu einer Operation kommt. Wir kommen immer gern wieder hier her.

Skoliose vergrümmung

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 09 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter ist 12 Jahre alt. Letztes Jahr 06/2017 wurde festgestellt, dass sie eine Skoliose hat. Wir sind seit dem hier in Behandlung. Meine Tochter hat von 07/2017 bis 06/2018 ein Koresett bekommen. bei 42 Grad hat sie leider schon gehabt, heute den 07/2018 wurde durch das Koresett leider nicht besser. Sie hat heute 57 Grad. Seit 18.9.18 ist meine Tochter Stationär aufgenommen wurden. Sehr gute Betreuung, Aufklärung alles supi. Meine Tochter fühlt sich sehr wohl hier. Am Monatg den 24.9. wird die Operation durch geführt. Sie hat eine Links Vergrümmung. Wenn alles Sup klappt, bekommt Sie ein Starb mit 2 Oberen Schrauben und 2-4 unten eingesetzt. Leider muss sie dann alle 6 Monate erneurt Operiert werden, das dieser Starb dann verlängert wird. Dies ist nur bis 14 Lebendsjahr. Wir sind sehr sehr zu FRIEDEN mit der Klinik. Personal, Ärzte und Schwestern sind SUPI. Würde gern als Mama, wenn die Operation erfolgreich war, noch einmal eine Bewertung abgeben.

Kompetente Ärzte, tolle Versorgung, ideale Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin insgesamt vier mal in der WWK operiert worden - mit zwei, mit vier, mit 14 und mit 21 Jahren. Alle Operationen waren nötig und erfolgreich. Ohne die Behandlung von äußerst kompetenten Ärzten, aufopferungsvollen Pflegekräften und einem tollen Krankenhaus-Team wäre mein Leben nicht so "normal", wie es heute ist. Ich habe eine starke Form der Skoliose von Geburt an, normalerweise hätte ich nicht mal laufen dürfen. 14 Jahre habe ich Korsett getragen, Tag und Nacht. Heute, mit 30 Jahren, gehe ich gerade, mache Sport, genieße das Leben und habe die gleichen Laster und Probleme, wie die meisten Menschen in meinem Alter. Mir geht es also gut - danke, Werner Wicker Klinik.

hier wird nur zu Operationen gedrängt

  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das Pflegepersonal, sehr nett
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Schmerzen im LWs Bereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde, obwohl ich nur zu einer Untersuchung dort war, sofort zu einer Versteifungs-OP gedrängt, als ich diese ablehnte, war ich nicht mehr interessant, so dass ich nach einer Woche die Klinik verlassen habe.
In dieser einen Woche lernte ich 4 Patienten kennen, bei denen bei einer Versteifungs-OP Fehler gemacht wurden, Schrauben nicht richtig befestigt, so dass eine 2. OP notwendig war, eine andere Patientin musste 3x operiert werden, weil immer wieder was nicht richtig war.

nie wieder Werner-Wicker-klinik

ABSOLUTE TOP Klinik - Spitzenteam - EINMAL WICKER - IMMER WICKER !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier arbeiten noch Menschen FÜR Menschen. Einfach nur Klasse.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent, ausführlich, menschlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolute Könner und wirkliche Experten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (absolut zuvorkommend, immer ein Lächeln auf den Lippen , hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ALLES ! Fachliche Spitzen-Kompetenz / Betreuung / Nachsorge / Verwaltung - es geht m.E. nicht besser
Kontra:
NIX !!!
Krankheitsbild:
35 J alte Harrington-Stab Versteifung BWK5-LWK4 Stab gebrochen / Torsionslisthese L4/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor 37 Jahren komplette WS von BWK 5 - S1 (außer L4/5)versteift.Seit 25 Jahren Stabbruch
L4/5 seitlich weggekippt und komplett abgenutzt, ständiges Wirbelgleiten, häufig eingeklemmte Nerven
HWS in der folge auch schiefgestellt, Stenosen und Lähmungserscheinungen in den Händen
Konnte nur noch unter größten Schmerzen, trotz vieler Schmerzmittel nach vorne gebeugt am Gehwagen laufen. Bereits Lähmungserscheinungen am linken Bein !

5 Kliniken vorher aufgesucht, die tollsten Ausreden, warum nicht operiert werden muß / sollte. U.a. "stabiles System an dem man nicht rühren sollte..."

Chefarzt WWK hat sofort am Röntgenbild meine Problemstellen erkannt und Vorschläge gemacht.
das komplette Ärzteteam hat sich hervorragend um mich gekümmert, nichts wird dem Zufall überlassen, die OP wird hervorragend vorbereitet.

Fazit: 11 Stunden OP erst Rückenlage dann Bauchlage, Cage bekommen, Dekompression und Radiolyse, gebrochener Stab gekürzt und befestigt, weiteres "neues" System neben das alte gesetzt

Ergebnis: wieder absolut gerade und schmerzfrei, HWS hat sich regeneriert, 8cm größer, kann ohne Gehwagen laufen, absolut neues Leben.

Ein RIESENLOB auch an Schwestern, Pfleger Physio- und Ergotherapeuten, an die Zentrale, die Sekretärinnen und ich hoffe ich habe keinen vergessen...
Immer ein nettes Wort übrig, immer empathisch, unglaublich hilfsbereit. Gerade auch direkt nach der OP von unschätzbarem Wert !!


Dieser Klinik kann man 100% Vertrauen. Was eine Ergotherapeutin zu mir anfangs sagte, stimmt: Die Menschen hier kämpfen wirklich noch für ihre Patienten...

... auch wenn sie nicht immer jedem so helfen können, wie sie es gerne würden.
Ich habe viele Mitpatienten kennengelernt, die schon viele OP`s in anderen Kliniken hinter sich hatten und manchmal sind sie einfach zu spät in diese Klinik gekommen.

Ich kann jedem nur raten, geht gleich in die Werner Wicker Klinik auch wenn es vor Ort u.U. "bequemer" und einfacher zu sein scheint !

gute Wahl

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mir wurden im April 2018 zwei Cages im Halswirbelbereich C5/6 und C6/7 implantiert.Ich war mit Diagnose, Operation und Aufenthalt sehr zufrieden. Operiert hat mich mein Arzt, danach war ich noch eine Woche auf der Station C 350.

Einziges Manko der Klinik: bei meiner telefonischen Anmeldung sollte ich entscheiden, ob ich einen Termin bei der Orthopädie oder bei der Neurochirurgie erhalten wollte. Von einem bekannten Arzt wusste ich, dass der HWS Bereich besser zur Neurochirurgie gehört.Ich war froh, dass ich diese Info vorher schon hatte. Die Klinik sollte ein solche Entscheidung nicht dem Patienten überlassen, sondern entsprechend beraten.

Besser, am Besten, Werner Wicker Klinik ?

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (A4 topp)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (A4 Intensiv super Personal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1a)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bestens)
Pro:
Alles PERFEKT!
Kontra:
---------------
Krankheitsbild:
Z.n. Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top OP-Ergebis

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man kommt zur Untersuchung ruck zuck dran)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer etwas eng. Aber das ist eher zweitrangig)
Pro:
super freundliches Personal
Kontra:
1 Schwester auf der Intensiv-Station!
Krankheitsbild:
Starke Skoliose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Mann wurde aufgrund einer stark ausgeprägten Skoliose in der Klinik von CA Herr Meier operiert.
Das komplette Personal, egal ob Reinigungskräfte (die übrigens tiptop putzen), Schüler, Physiotherapeuten, Pfleger/innen, Ärzte, sind sehr einfühlsam und freundlich.
Mein Mann hatte sehr große Angst vor diesem großen Eingriff, aber dank der Erfahrung mit solchen OP's, konnte ein tolles Ergebnis erzielt werden. (Zumal uns von Ärzten aus unserer Umgebung versichert wurde dass bei dieser Krümmung definitiv keine OP mehr möglich sei.)
Wir sind unendlich dankbar dass wir auf diese Klinik gestoßen sind. Haben dafür extra eine Autofahrt von knapp 3 1/2 Stunden auf uns genommen und würden es immer wieder tun.
Wir können uns nicht oft genug bedanken!

Genickbruch erfolgreich operiert

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausgezeichnet)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erstklassig)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1A)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr professionell)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top)
Pro:
tolles Ärzteteam
Kontra:
Kein
Krankheitsbild:
Genickbruch / OP 1 und 2. Halswirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ende April 2011 bin ich auf Empfehlung an die Werner- Wicker-Klinik gestossen.Durch einen Reitunfall 2010 hatte ich einen Genickbruch erlitten, der erst 5 Wochen später erkannt und danach auch noch falsch behandelt wurde. 1. Halswirbel beidseitig angebrochen! Meine behandelte Klinik in Münster wollte mich vom 1. - 4. Halswirbel versteifen. Die Ärzte der Wicker-Klinik studierten meine Unterlagen, machten sich selbst ein Bild und schlugen wir eine OP im Hause mit einer Versteifung des 1.und 2.Halswirbels vor.
Kurzerhand hatte ich 14 Tage später meine OP, die erstklassig und erfolgreich verlief. Ich habe dadurch so eine enorme Lebensqualität erhalten, was seines gleichen sucht. Die gesamte Klinik war höchst professionell in allen Bereichen. Ich habe mich immer gut aufgehoben gefühlt, wie ein Privatpatient, obwohl ich nur Kassenpatient bin. Dadurch kann ich die Klinik zu 200 % weiter empfehlen. Ich bin immer noch so glücklich.

Holger

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin in diese Klinik gegangen um mir die Galle rausnehmen zu lassen.
Ich wurde vom Bauchchirurgen als auch von Anästhesisten sehr ausführlich aufgeklärt und hatte ein gutes Gefühl.
Die Operation fand zum angegebenen Termin statt.
Die Ärzte als auch das Personal im OP als auch auf der Station waren sehr freundlich und kompetent Ich fühlte mich hier gut aufgehoben.
Operation verlief ohne Komplikationen.Mir geht es jetzt gut alles prima.

Top Adresse für Erkrankungen der Wirbelsäule

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich würde diese Klinik immer weiterempfehlen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr ausführlich und anhand von Bildern gut erklärt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erfolgreiche Operation, was versprochen wurde, ist eingetreten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gut durchorganisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Siehe ausführlichen Bericht)
Pro:
Arzt macht sich trotz Vorbefunde ein eigenes Bild, ausführliche Beratung seitens der Ärzte. Top Mitarbeiter im Sozialdienst. Engagement der Krankenpfleger/-innen hervorzuheben. Sehr einfühlsam und geben immer ihr Bestes.
Kontra:
Krankheitsbild:
Kanalspinalstenose
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich nach mehreren vorher eingeholten ärztlichen Meinungen in der Werner-Wicker-Klinik bei Dr. Taha in der Ambulanz vorgestellt. Ohne den vorher erstellten Befundbericht eines anderen Arztes hat sich Dr. Taha mit den MRT-Aufnahmen einen eigenen Befund erstellt, der 100prozentig mit meinem vorliegenden Befund übereinstimmte. Ich wurde während des gesamten Klinik-Aufenthaltes sehr gut betreut und das von allen Abteilungen! Die Aufnahme zur stationären Behandlung war sehr sehr sehr genau und vermittelte mir hier schon ein gutes Gefühl, die Tests bezüglich eventueller Keime wurden hier sehr umfassend und sehr akribisch durchgeführt. Während des stationären Aufenthaltes waren immer zur gleichen Zeit die Visiten der Ärzte, sodass man sich auch hier immer darauf einstellen konnte. Die Ärzte hatten immer ein offenes Ohr für die Fragen der Patienten. Der Sozialdienst im Haus ist wirklich sehr kompetent, reagiert sehr geduldig auf Fragen und organisiert wirklich alle in deren Macht stehende Anliegen des jeweiligen Patienten. Top gemacht! Der Stationsarzt auf der C3 kannte die Patienten und begrüßte sie auf dem Flur mit Namen, das alleine ist doch heute schon eine Seltenheit und zollt meiner Meinung nach hohen Respekt! Die Schwestern und Pfleger machen ihre Arbeit mit Freude und stellen sich namentlich vor, wenn sie auf einen neuen Patienten zukommen. Alle Wünsche wurden möglich gemacht. Ich bin froh, dass ich den etwas weiteren Weg gemacht habe, weil ich hier nicht das Gefühl hatte, eine Nummer zu sein, sondern dass ich als Patient gesehen wurde. Zu erwähnen bleibt noch, dass die Operation den ersehnten Erfolg gebracht hat.
Allen, die hier über Essen oder fehlenden Nachmittagskuchen meckern: Es handelt sich um ein Krankenhaus und nicht um ein Hotel, wobei das Ambiente hier eher familiär wirkt als einem sterilen Krankenhaus.

1 Kommentar

Rosi132 am 23.12.2017

Da bin ich ganz bei Ihnen ,möchte nur das mir geholfen wird alles andere ist mir egal

Nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist eine Katastrophe

1 Kommentar

Corinna6 am 21.11.2017

Wie kann man nur eine solche Bewertung abgeben. Es ist mir unverständlich, dass keine Begründung angegeben wurde. Einfach nur zu schreiben, dass die Klinik eine Katastrophe ist, ist für Interessierte nicht sehr gehaltvoll. Eine solche Verallgemeinerung ist unfair, der Klinik und den eventuellen kommenden Patienten gegenüber.

Ein langer Leidensweg ging mit der Op zu Ende

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im August 2014 von Dr.Meier wegen meiner schweren Skoliose operiert.Eine nicht ganz alltägliche OP aufgrund meines Alters von 60 Jahren.Eine lange Strecke von Th8 bis S2 wurde mit 24 Schrauben und links und rechts Gestänge versorgt. Die WS mußte während der Op gedreht werden. Nach einem viertel Jahr wurde von vorn die 2. OP durchgeführt. ( 4 Cages mit knocheneigenem Material) zur Stabilisierung.Das Korsett mußte ich zwar ein dreiviertel Jahr tragen, aber die Strapazen haben sich gelohnt.
Es war eine schwere Zeit, aber ich brauchte nicht zu überlegen, ich würde es jederzeit wieder so machen lassen.

Immer wieder Wicker

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Drei Ärzte, die mir alles erklärten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Chef, weiß was er tut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Man muss Vieles erfragen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ergebnisse die man erhofft und auch bekommt
Kontra:
Eigeninitiative erforderlich
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose und Verschleiß der Bandscheiben
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es gibt, bezogen auf die Wirbelsäule , keine bessere Klinik in Deutschland ! Da jeder Mensch ein Individuum ist, gibt es bei jedem andere Gegebenheiten ! Das darf man nicht außer Acht lassen ! Der Chef O.M. ist ein smarter Arzt, der genau weiß, was er kann und kann das sehr gut rüber bringen!
Ich wurde 2012 an der Hws operiert und bekam 2 künstliche Bandscheiben, an Stangen sogenannte Cages und was er versprach, erfüllte sich , ich würde schmerzfrei und 2016 war ich wieder dort,obwohl ich wusste, dass mich dort niemand besuchen können würde, weil ich zu weit weg wohne. Aber das Gefühl, nur so wieder schmerzfrei sein zu können, hat mich nicht getrogen. Es gab nach der Op Probleme, weil ich scheinbar kein Medikament vertrug,aber das hatte ja nichts mit der Op zu tun. Ein Dank an die Schwestern und Pfleger der C 1 , denn die kümmerten sich exzellent um mich und es war sicher nicht einfach für alle ! Nach einem Jahr, inkl. 3 Monaten nur Liegen und Stehen und 6 Monaten Mieder, habe ich, trotz einiger Querelen mit meinem Körper, keine Schmerzen am Rücken und nur das zählt !
Allerdings ist man bei manchen Dingen im KH, auch auf sich selber gestellt, wie zB. Den Rücktransport mit dem Krankenwagen 300 km nach Hause, da nur Liegendtransport möglich war., musste ich selber organisieren.
Dafür war die Woche zum Abtrainieren super und informativ. Ich empfehle diese Klinik uneingeschränkt weiter !!!

Operation des Morbus Scheuermann

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Ärzte und auch das gesamte Personal waren besonders nett und zuvorkommend
Kontra:
Ich hätte mir am Nachmittag ein Stückchen Kuchen mit einer guten Tasse Kaffee ans Bett gewünscht!
Krankheitsbild:
Morbus Scheuermann
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin 48 Jahre alt. Ich litt seit meinem 14. Lebensjahr an einem Morbus Scheuermann mit ausgeprägter Einschränkung der Lebensqualität( ständige Schmerzen und Verspannungen in der gesamten Wirbelsäule, eingeschränkte Lungenfunktion, Magenbeschwerden, kranke Psyche wegen hässlicher Optik).Im Januar 2016 habe ich mich dann dazu entschlossen, die Wirbelsäule aufrichten zu lassen. Der Cobb-Winkel betrug schon 70 Grad, was zu deutsch ein ausgeprägter Buckel ist. Es sollte eine zweizeitige Operation werden von Th4- Th12 mit Osteotomien und Spondylodese. Mein Operateur hat 22 Schrauben und 2 Kobalt-Chromstäbe in meine Wirbelsäule eingebracht. Von dem Ergebnis bin ich restlos begeistert: Ich bin nahezu schmerzfrei, kann nachts wieder gerade liegen und gut schlafen, bekomme besser Luft- auch die Magenprobleme sind verschwunden. Ich wurde 5 cm größer- mein Selbstbewußtsein durch das verbesserte Aussehen ist stark gewachsen. Zur Stabilisierung habe ich noch ein halbes Jahr ein Rahmenstützkorsett getragen. Das Ergebnis ist wirklich super geworden. Auch eine Sportwoche zum Abtrainieren des Korsetts habe ich in Anspruch genommen. Die medizinische Versorgung und Beratung vor und nach der OP war vorbildlich. Diese Klinik kann ich nur weiter empfehlen!!

Weitere Bewertungen anzeigen...