Vital-Kliniken GmbH, Klinik Dreizehnlinden

Talkback
Image

Bahnhofstr. 3
33014 Bad Driburg
Nordrhein-Westfalen

110 von 139 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

141 Bewertungen

Sortierung
Filter

Bad Driburg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
LWS und Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schöne Gegend leider litt das Essen unter Corona 26.05.bis 16.06.20 bin ich dort gewesen. Die Zimmer im Untergeschoss sind gut ausgestattet
Die Therapeuten der einzelnen Gebiete sind freundlich,hilfsbereit und bemüht den Patienten grecht zu werden.Besonderen Dank geht an Frau Dietrich die Ihr Team gut organisiert und leitet.Frau Dietrich konnte man jederzeit auf Probleme ansprechen die Sie auch Zeitnah umgestaltete und durch Ihr fachliches Wissen in richtige Wege leitete.

Sehr positver Aufenthalt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Arzt gewöhnungsbedürftig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Essen, Service echt gut
Kontra:
Arzt gewöhnungsbedürftig
Krankheitsbild:
Hirninfarkt / Schlachanfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt war vom 17.2.20 bis 6.3.20 in der Reha. Der Fahrdienst hin und zurück war gut. Beim Einchecken bin ich freundlich empfangen worden. Leider ist das WLAN wirklich nicht gut, bzw. langsam und es gibt häufig Internetabbrüche. Habe in den fast 3 Wochen viele Anwendungen bekommen, ob Physio- oder Ergo-Therapeuten usw. sie waren alle hilfsbereit und freundlich. Man merkt das sich das Team untereinander gut versteht.
Das Essen ist super mit viel Geschmack, obwohl alle Gerichte Fett,- Cholesterin,-und Zuckerarm gekocht wurden. Der Service im Speisesaal war auch hervorragend. Es wurden hier und da auch mal ein paar persönliche Worte gewechselt. Die Lehrküche hat mir auch wieder ins Bewusstsein gerufen, dass wir durch kleine Veränderungen uns doch gesünder ernähren können. Teilweise waren für die Vorträge zu wenig Zeit, aber das hat man dann im persönlichem Gespräch nachgeholt, Danke.
Was mir auch sehr viel gebracht hat war die Orthopstische Einzeltherapie. Die Therapeutin hat mir das alles so verständlich erklärt und die Übungen die ich machen soll gut rüber gebracht. Man merkt das die Therapeutin viel Spaß an Ihrem Beruf hat, weiter so!
Außerdem fand ich es auch gut, dass ich Nachbargebäude unter gebracht war, da hatte ich mehr Ruhe, musste zwar dann auch durch den Regen laufen, aber da gibt es ja Kleidung für.
Mein Arzt war gewöhnungsbedürftig, aber auch damit kommt man nach kurzer Zeit zu recht. Er hat aber alles umgesetzt worum ich ihn gebeten habe, auch wenn es nicht immer geklappt hat.
Zusammengefasst würde ich immer wieder diese Reha-Klinik aufsuchen und sie auch weiterempfhelen. Danke für meinen angenehmen Aufenthalt.
Weiter so.
Gruß
Andreas

Volltreffer

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02.2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Ramsay-Hunt-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist auf all meine Bedürfnisse eingegangen. Die Therpeuten waren engagiert, sehr kompetent und sehr freundlich. Von meiner betreuenden Ärztin habe ich mich gut betreut gefühlt. Die Therapien waren ausreichend und für mich passend und hilfreich.
Das Essen war ausgesprochen gut und mit Liebe Gekocht und abwechslungsreich. Die Damen im Speisesaal sind ausgesprochen nett und fürsorglich.
Ganz besonders geholfen hat mir die Logopädie und die Orthoptikerin. Nun habe ich wieder neuen Schwung, Kraft und Energie. Herzlichen Dank an alle in der Klinik.

Freundlich und kompetent

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ganzheitliche Sichtweise
Kontra:
Krankheitsbild:
Schädigung peripherer Nerven nach OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik zeichnet sich durch eine ganzheitliche Sichtweise sowie freundliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus. Die Anwendungen waren umfangreich, die Therapeutinnen und Therapeuten sind sehr erfahren und hatten stets ein offenes Ohr für Fragen. Es war auch möglich, bei den Therapieplanern Einfluss auf die Tagesplanung zu nehmen. Als heilsam habe ich die Kombination der verschiedenen Therapien empfunden - Physio, Ergo, Bewegung und Entspannung (z.B. Progressive Muskelentspannung, Fantasiereise).
Das Essen ist hervorragend, die Servicedamen im Speisesaal sind sehr aufmerksam.Die engagierten Ernährungsberaterinnen stehen mit dem Küchenteam in engen Kontakt und bieten Einzelberatungen und wöchentlich einen beliebten Kochkurs an.
In der Klinik gibt es eine sehr gute orthoptische Behandlung. Dieser Bereich war für mich völlig neu und neben der hauptsächlichen Behandlung eine heilsame Erfahrung.

Kassieren für 0 Leistungen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (von was?)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall linksseitig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin seit 20.12.19 hier, heute der 25.12.19 soll bis 20.01.20 hier bleiben. Bis heute keine Anwendungen, auch in welchem Bereich ich bin weiß ich nicht. Liege 23,5 Std. von 24 Std. in "Isolationshaft". Bin linksseitig stark beeinträchtigt (Bein) kann nicht stehen und der Arm ist gelähmt. Dachte ich komme zum Muskelaufbau und zur Aktivierung Bein und Arm sowie Hand nach dem Schlaganfall hier hin. Nichts passiert! Keine passende Ausstattung vorhanden, keine Physiotherapie im Zimmer. Vorher im Krankenhaus wurde jeden Tag geübt. Hier seit 5 Tagen nichts, trotz Reklamation.

Leider eine schlechte Erfahrung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung???)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Schwestern i.O. Arzt unpersönlich. Desinteressiert an Befunden des Hausarztes.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Baumaßnahmen im laufenden Klinikbetrieb sind eine Zumutung.)
Pro:
Schwestern und Therapeuten sowie Küchenpersonal sehr nett.
Kontra:
Behandender Arzt, welcher kaum anwesend war, ging auf Patient nicht ein. Daher zum Abschluss keine Besserung der Beschwerden.
Krankheitsbild:
Orthopädie (Wirbelsäule)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Siehe Pro und Kontra

Zufrieden mit der Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach klasse)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte sind kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Anwendungen und Terapeuten klasse)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (An der Rezeption freundlicher auf Belange eingehen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Nach Umbau wird es alles Spitze werden)
Pro:
Personal ist freundlich und immer zuvorkommend
Kontra:
Im Speisesaal wird sehr warm , es fehlt eine Klimaanlage
Krankheitsbild:
Kardiologie ( Herzinfarkt )
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann ich nur empfehlen ( war schon in anderen Kliniken der Vital Gruppe) die ich so nicht empfehlen kann .

Das personal , ob Terapeut , Pfleger , Schwester oder wer auch immer , ist spitze .

Der eine oder andere Arzt müsste etwas an seiner Aussprache arbeiten .

Die Küche kann sich durchaus mit Hotels vergleichen lassen .Das Essen ist 1A . Wer hier meckert der meckert wohl auch an der eigenen Kochkunst .

Das ist ein Kompliment an das gesammte Küchenpersonal .Auch an das Personal im Speisesaal ( dem eine Klimanalage gut täte ) möchte ich hier ein dickes Lob geben .

Bei den Anwendungen hätte ich mir mehr gewünscht .

Da die Klinik gerade umgebaut wird war ab und zu etwas Lärm zu vernehmen , das wurde aber im voraus mitgeteilt und somit als positiv zu werten .

Nach meinem Herzinfarkt wurde ich freundlich begrüsst und die Aufnahme und Zimmerzuweisung gingen recht schnell nur die Mitarbeiterin an der Rezeption machte einen generften Eindruck wenn man sie mit Fragen bei Ihrer Arbeit unterbrochen hat .

Nun noch einige Worte zum Caffe Vital Carmen und Uwe ihr seit ein super Team und Euer Caffe ist nur zu empfehlen . Carmen dein Kuchen und das andere Gebäck ist besser als vom Bäcker !!!!!!
Das gebuchte AI war ein riesen Spass .

Ich werde versuchen wenn ich einmal wieder eine
" Kur " benötige , diese in Dreizehnlinden zu verbringen , die Kur von Juni-Juli 2019 hat voll angeschlagen .

Ein sehr herzliches dankeschön an das gesammte Klinikpersonal .

W.Hermann

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Neues Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 22.5.19 bis 19.6.19 Patient in der Klinik und möchte mich recht herzlich bei allen bedanken die Therapeuten und das Personal waren hilfsbereit und zuvorkommend. Ich würde
eine Rehabilitation immerwieder hier machen danke für alles.

Gute Klinik für Reha Behandlungen

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Allgem. angenehmer Aufenthalt
Kontra:
z.Zt. Beeinträchtigungen durch Baumaßnahmen
Krankheitsbild:
Reha nach Oberschenkelhals Protese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Saubere, helle, renovierte Klinik.
Modern eingerichtete, helle Zimmer.
Kompetentes, freundliches Personal.
Verpflegung ausreichend und abwechslungsreich.
Schöner Park bietet Möglichkeit zum Spazieren gehen und Ruhe zu finden.

Eine für mich gelungene AHB

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Bis auf wenige Dinge alles
Kontra:
in den frühen Abendstunden wie ausgestorben
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai diesen Jahres zu einer AHB in dieser Klinik. Abgeschreckt hatten mich schon im Vorfeld einige Bewertungen auf dieser Seite.
Nach meinem Aufenthalt kann ich folgendes berichten. Aufgrund von Baumaßnahmen ist die Klinik derzeit schon lärmintensiv, was sich aber sehr in Grenzen hält. Aber ok, einmal in die Hände klatschen und alles ist fertig funktioniert aber nun mal auch nicht.
Ein Problem mit meinem Zimmer wurde nach kurzer Zeit schnellstens gelöst.
Aufgrund meines Krankheitsbildes war ich mit den Therapien sehr zufrieden. Besonders hervorheben möchte ich hier den Bereich Orthoptik und Physiotherapie. Aber auch in allen anderen Bereichen begegneten mir nur sehr freundliche und engagierte Mitarbeiter vom Pflegepersonal bis zum Therapeuten.
Da ich durch Aufenthalte auch andere Kliniken kenne, kann man einige Dinge jedoch verbessern. Die Cafeteria wird durch sehr freundliches und hilfsbereites Personal geführt. Die Cafeteria selbst jedoch ist zwar neu, hat für meine Betrachtung jedoch den Charme eines Wartebereiches einer Notaufnahme. Hinzu kommt das es nicht wie in anderen Kliniken abendliche Öffnungszeiten gibt. Nach 19 Uhr findet man hier nur sehr selten Patienten um den ein oder anderen Kontakt zu knüpfen. Dieses führt sich fort in den Speisesaal. Am Essen gibt es rein gar nichts zu meckern. Nach meiner Einschätzung schon etwas zu reichhaltig. Aber das kann und sollte ja jeder selbst entscheiden. Das Personal auch hier sehr freundlich und zuvorkommend.
Aber auch leider hier keine festen Plätze, so das man seine Mahlzeiten in 3 oder 4 Wochen nicht mit vertrauten Menschen einnimmt mit denen man auch langfristig dann mal ins Gespräch kommen kann.
Bis auf diese wenigen Kritikpunkte jedoch kann ich nur sagen, das ich die im Vorfeld hier gefundenen Bewertungen nicht bestätigen kann. Sicher hat jeder seine eigene Meinung, das soll auch so sein.
Alles in allem kann ich nur sagen das ich für mein Teil einen großen Nutzen aus meinem Aufenthalt mitgenommen habe

NIEMALS WIEDER Dreizehnlinden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Küche, Therapeuten
Kontra:
Ärzte, Verwaltung, Leitung, Verordnungen (Anwendungen)
Krankheitsbild:
Polyneuropathie HMSN
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen einer neuro-muskulären Erkrankung (Polyneuropathie) zur Reha mit einer Begleitperson 3 Wochen in der Klinik.

Zuerst ist positiv festzustellen:
Die Küche des Hauses ist ausgezeichnet (es wird dort alles direkt zubereitet, schmeckt vorzüglich und das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit)!
Auch die Therapeuten und das Reinigungspersonal sind sehr freundlich und stets zugänglich, was ich bei den Angestellten der Verwaltung und den mich behandelnden Ärzten leider nicht feststellen konnte.

Der Empfang an der Rezeption war so, dass wir Beide am liebsten gleich wieder abgefahren wären!
Die ÄRZTLICHE Betreuung war so gut wie GAR NICHT vorhanden: Der "aufnehmende" Arzt war nach 4 Tagen weg (!), er ist m.W. im 14-tägigen Wechsel in der Klinik und in seiner Praxis im Heimatland tätig; seine Vertretung total überlastet!!
Weder einen Neurologen, noch einen Orthopäden habe ich nach der Aufnahme mehr gesehen, obwohl ich am Fuß Einblutungen hatte. Keiner hat sich das angesehen!!
Meinen (Vertretungs-)Arzt konnte ich erst nach einer schriftl. Beschwerde am 7. Tag überhaupt mal sprechen!
Er hat danach meine Anwendungen (auf meine Anregung) hin "korrigiert" bzw. ergänzt.
Das "Abschlussgespräch" (bei dem ich meinen (Vertretungs-)Arzt das 2. und auch das letzte Mal gesehen habe) fand übrigens bereits eine ganze Woche vor meiner Abreise statt.
Danach waren nochmals Änderungen bei den Anwendungen und Therapien geplant, die aber auf Grund der schwerfälligen Terminplaner (2 unfreundliche Herren) nur noch in äußerst geringem Maße vorgenommen werden konnten.

Abschließend kann ich diese Klinik leider überhaupt NICHT EMPFEHLEN und musste auch feststellen, dass der leitende Klinikdirektor sehr wenig einfühlsam und zugänglich ist, so quälte ich mich (GdB 100; G, aG, B) zu einer "Vorladung" in sein Büro (Nebengebäude 1. Stock OHNE Aufzug) obwohl ich als "auf Rollator und ztw. Rollstuhl angewiesener Patient" schon vor meiner Anreise in der Klinik angemeldet war!

Nicht zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nicht zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Freundlich)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärzte unglaubwürdig)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Geht so)
Pro:
Freundliches Personal Therapeuten Sehr kompetent
Kontra:
Ärzte absolut unkompetent
Krankheitsbild:
Herz OP Schaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal freundlich.Ärzte absolut von meiner erfahrung nicht kompotent wenn ich nicht mal aeine beschwerde hatte hätte ich den Arzt nie zu gesicht bekommen zudem höern sie nicht zu.ich habe sogar meine Rentenversicherung angerufen und wollte nach 2Wochen Reha abbrechen.Zu meinen fall kann ich sagen ich werde sogar bei VDK(Rechtsabteilung ) mich erkundigen welche rechtlichen Schritte möglich sind den Arzt zu verklagen.ich habe schon mal Reha mit gemacht aber so ein verlogenen Bericht habe ich noch Nie gesehen,da muß ich sagen der spielt meiner Gesundheit.Ich absolut einer abneigung von Äzten die Bonus jäger sind Für zb.BG Träger oder Rentenversichrungsträgem und das noch auf kosten meiner Gesundheit.Physiotherapeuten muß ich sagen freundlich kompeten gehen auf ein voll ein.Auf jedenfaal diese Klinik nicht mehr in anspruch nehmen das steht fest.

Meine Einschätzung von A bis Z

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Terminplanungen waren ausgezeichnet)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Empfang war herzlich und informativ. Das Ambiente machte einen sehr sauberen und frischen Eindruck. Leider fehlten nach 3 Wochen immer noch die Beschreibungen der neuen Telefonanlage auf dem Zimmer. Das Zimmer war mit allem was man benötigte ausgestattet. Das Bad (Dusche) war modern und zweckmäßig.
Das Servicepersonal war sehr freundlich und hilfsbereit.
Das Essen war sehr gut. Täglich gab es 3 Menüs zur Auswahl, es war für jeden immer etwas dabei auch vegetarisch. Am heiligen Abend gab es ein 4-Gänge Menü vom feinsten - Vielen Dank an die Küche!
Die Terminplanung der Anwendungen war eine logistische Meisterleistung. Dank an die zwei Herren die das vollbracht haben.
Die Therapeuten waren sehr umsichtig und gingen stets auf den Patienten ein. Kompetent und zielgerichtet wurden die Anwendungen durchgeführt - kein Patient musste leiden. Alles in allem war es eine Freude an den Therapien teilnehmen zu dürfen. Danke!
Die Stationsschwestern waren immer sehr hilfsbereit. Egal was war immer gab es einen Rat oder auch Hilfe.
Als Raucher möchte ich der Klinik meinen Dank aussprechen, dass sie trotz negativem Punkt den Krankenkassen, mir einen Platz gaben an dem ich mein Laster ausleben konnte - Das Raucherstübchen. Mit 66 Jahren sei es mir gestattet, über mich selbst zu bestimmen.
Über die Ärzte möchte ich mich an dieser Stelle nicht äußern.

1 Kommentar

Mertes am 17.04.2019

Die Bedienungsanleitung für die "neuen" Telefone fehlt immer noch!!!

Mangelhafte Pflege und Mobilisierung durch Personal Pflegebereich

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr unzufrieden, keine Empfehlung für pflegebedürftige Patienten)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärzte halten Zusagen nicht ein; Ärzte sind überlastet)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hygienemängel bei Katheder; fehlende Hygienehilfsmittel)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten bemüht, kompetent und freundlich
Kontra:
Personalmangel im Pflegebereich
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik inkl. Ärzten und Pflegepersonal sind überfordert bei pflegebedürftigen Schlaganfallpatienten.
Hygienemängel führten zu Harnwegsinfektion und Krankenhausaufenthalt während der Reha.
Diabetiker-Ernährung wurde nicht beachtet.
Thrombose aufgrund mangelhafter und ungenügender Mobilisierung bzw. Aktivierung des Patienten führte zu Kranenhausaufenthalt direkt nach der Reha.
...

Eine gelungene REHA

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Organisation
Kontra:
Eigentlich nichts
Krankheitsbild:
Morbus Parkinson, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-Schöne Zimmer
- freundliche und kompetente Ärzte, Therapeuten und anderes Personal
-nette Bedienung im Resraurant
-Verkehrlich gut angebunden
-Essen hat geschmeckt
-Leider nicht überall WLAN,
-allen meinen Dank, besonders Frau A. St, für ihre therapeutischen Übungen und selbsterklärenden Skizzen, die ich heute noch nutze

Begeistert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Menschen dort
Kontra:
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 16.8.2018 bis zum 06.09.2018 in der Reha wegen einer neuen Hüfte.
Es war richtig gut dort, die Ärzte waren ansprechbar, die Therapeuten für die Anwendungen waren echt Spitze, immer ein Lächeln im Gesicht gute Informationen habe ich auch bekommen, über die Anwendungen die gemacht wurden, ich war echt zufrieden.
Auch die Atmosphäre in dem Haus war gut, beim essen die netten Damen die aufmerksam darauf achteten das jeder bedient wurde der sich sein Essen nicht selber holen konnte, dass fand ich schon toll.

Vielen Dank sagt Wolfgang Kocks

Die Klinik ist ganz und garnicht zu empfehlen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeutische Abteilung ist spitze
Ärzte gehen nicht auf die Patienten ein
Das Essen war gut die Bedienung war nett und freundlich
Die Zimmer veraltet der Fernseher zu klein kein W-lan kostenlos
Die neuen Zimmer ist nur für bestimmte Patienten vorgesehen
Ich habe nur Stichwortweise geschrieben weil nach meinen Schlaganfall habe ich mit der Schrift Probleme

Eine empfehlenswerte Klinik mit freundlichem Personal

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente neurologische Behandlung, engagierte Therapeuten
Kontra:
Verwaltungsabläufe ein bißchen schwerfällig
Krankheitsbild:
Neuritis vestibularis, Schwindel, Gleichgewichtsprobleme,Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 01.März bis 29.März 2018 in der Klinik Dreizehnlinden. Ich habe insgesamt einen sehr guten Eindruck von dem Klinikbetrieb, die Therapeuten waren allesamt sehr freundlich und engagiert, sind auf meine Anliegen eingegangen. Bei den Ärzten möchte ich den Chefarzt der Neurologie loben, der mein Problem gelöst hat. Er hat die Klinik offenbar inzwischen verlassen - leider. Die Verwaltung war etwas schwerfällig, es gab einige Probleme (Privatpatient), hat sich aber zum Schluss alles geklärt. Ich hatte ein Komfortzimmer mit schönem Blick auf die Iburg. Das Zimmer war sauber und gepflegt. Das Essen war ausreichend. Die Cafeteria hatte immer sehr leckeren Kuchen! Alternativen gab es sonst in der Nähe genug, chinesisch und griechisch essen gehen, mehrere gutbürgerliche Restaurants und Cafes in der nahen Einkaufszone. Der Kurpark ist wirklich toll, man kommt von dort direkt in den Wald. Neben den Anwendungen, jeweils ca 20 Minuten, war zwischendurch immer mal Zeit zum Spazierengehen. Ich würde ohne weiteres wiederkommen. Ein Hinweis noch: Der Altersdurchschnitt der Mitpatienten war relativ hoch, die wenigsten waren wohl noch in erwerbsfähigem Alter.

Kein Orthopäde während meines Aufenthaltes gesehen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten ????????
Kontra:
Entschuldigung angebliche Umstrukturierung
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin nach einer Bandscheiben OP mit Versteifung 2er Wirbel und Stabilisatoren, in die Klinik gekommen.
Das erste ich habe den Aufnahmearzt ( sollte ein Kardiologe sein) der war der deutschen Sprache noch nicht mal mächtig.
Er bat mich ihm vorzuschlagen was er Im Diagnosebericht eintragen soll.....
Habe ein 3 Wöchige AHB bekommen, wenn ich hoch rechne habe ich nicht mehr wie 2 Anwendungen am Tag gehabt ( viel zu wenig) ich habe ein Fazit für die Klinik Organisation und Terminierung waren während meines Aufenthalts sehr schlecht.
Einen Orthopäden habe ich nie gesehen in den 3 Wochen, und einen Physiotherapeuten für Einzebehandlung und Diagnose habe ich erst nach knapp 14 Tagen Aufenthalt kennen gelernt.

Nie wieder!!!!

Personal Physiotherapeuten waren wohl nett und haben sich bemüht, Essen ist auch Ok.

Reha?

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (da abhängig vom Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schön wäre die Angabe der Therapie- und Vortragsdauer)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach Kreuzbeinoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 09.05.2018 bis zum 30.05.2018 war ich in der Dreizehnlindenklinik zur stationären Reha (Krankheitsbild: Zustand nach Operation einer beidseitigen Kreuzbeinfraktur-Begleiterkrankung Parkinson).Mein schönes Zimmer (Konfortzimmer 45€/Tag Aufpreis) lag ruhig zum Park. Das Personal war sehr kompetent und freundlich , das Essen zufriedenstellend.Die ersten zwei Wochen nach dem Aufnahmegespräch waren für mich sinnlos,da sehr wenig( unter anderem durch Feiertage )und nicht zielgerichtete Therapien stattfanden.Erst nach einem Gespräch mit einer anderen Ärztin zeigte die Klinik , welche Leistungen sie erbringen kann .Ein umfassender und auf mein Krankheitsbild ausgerichteter Plan erfüllte voll meine Erwartungen.
Fazit: ich kann die Klink jedem empfehlen, der aktiv auf seinen Arzt zugeht und definitiv auf einem sinnvollen Therapieplan besteht.

Mit REHA nichts zu tun

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Gehirnaneurysma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut nicht empfehlenswerte Klinik!
Eine Therapie am Tag ist zu wenig. Ärzte sind teils sehr unfreundlich. Vorsicht bei Patienten mit MRSA. Das gesamte Klinikpersonal hat überhaupt keine Ahnung und kann keineswegs auf Patienten mit MRSA eingehen. Es wird dem Patienten sogar verboten das Zimmer zu verlassen. Ich kann wirklich nur allen Angehörigen von dieser Klinik im Bereich Neurologie eindringlich abraten. Als Hygienefachkraft biete ich gerne eine Schulung für diese Klinik an. Man darf niemanden eine Rehabilitation verwehren. Das wird leider Konsequenzen haben.

Ganz fürchterliche Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr unzufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Das Essen ist sehr gut.)
Pro:
Essen
Kontra:
Ärzte, Schwestern, Physiotherapeut
Krankheitsbild:
Gehirnblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater befand sich dort 4 Wochen zu Reha nach einer Gehirnblutung. Wir haben nur die schlechtesten Erfahrung gemacht. Wichtige Medikamente wurden mal gegeben, mal nicht. Dann tauchten plötzlich ganz andere Tabletten auf, man bekam nie eine vernünftige Antwort welches Medikament das sei, nur die Aussage, die Schwestern müssten im Computer nach sehen, was dann nie geschah. Ganz fürchterliche Ärzte. Nachdem mein Vater eine Ärztin fragte, ob sie seine Narbe am Kopf mal ansehen könne, hat sie so doll an der Narbe rum gedrückt, dass mein Vater vor Schmerzen schrie. Termine für Anwendungen wurden 5 Minuten vorher ohne Begründung abgesagt. Nach einer Physiotherapie hatte mein Vater so starke Schmerzen, weil man ihn komplett überforderte. Das einzig positive in der Klinik ist tatsächlich das Essen.

Super Klinik

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonderen Dank der Therapeuten und Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Habe 7 Wochen Reha hinter mir. Therapeuten Ärzte waren sehr freundlich. Würde diese Reha weiter empfehlen.
Kontra:
Krankheitsbild:
Gehirntumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies ist eine sehr schöne Klinik. Gegenüber der Klinik ist der Bahnhof.Man kann bequem mit der Bahn anreisen.
Die Mahlzeiten waren ausreichend und lecker. Morgens und abends Buffet.Am Mittag standen 3 Gerichte zur Auswahl. Für jeden etwas leckeres dabei.
Therapeuten gingen auf die Bedürfnisse der Patienten ein.

Meine erste Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS und HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Reha-Maßnahme und meine Erwartungen sind voll erfüllt worden.
Kompetente und freundliche Therapeuten sowie ein guter Arzt, schöne Zimmer, gutes Essen.

Erfolgreiche AHB

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mehr Angebote aus der Vollwertküche könnten die Versorgung noch aufwerten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Freizeitangebote könnten gerade an den Wochendenden intensiviert und höherwertiger sein)
Pro:
Insgesamt kompetentes und freundliches Personal
Kontra:
keine ausdrücklich negativen Eindrücke
Krankheitsbild:
AHB nach Bandscheiben-OP (Fußheberparese)
Erfahrungsbericht:

Kompetentes, motiviertes und gut abgestimmtes medizinisches und therapeutisches Personal. Freundlicher, sauberer und ordentlicher Gesamteindruck des Hauses.

Meine 20 Tage in dieser Reha.

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Siehe Bericht.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Für mich alles Gut.
Kontra:
Nichts.
Krankheitsbild:
Herzinfarkt,Lungentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nicht viel Negatives über die Klinik sagen

Sauberkeit,Essen,und Vielfalt der Speisen Super.

Zimmer perfekt ,Umgebung Klasse,Personal,einfach Gut.

Nur ich war der Alien, mit meine Erkrankung konnte

keiner so richtig etwas anfangen.Ich habe das beste

daraus gemacht.

Unzureichender Behandlungserfolg

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Lage der Klinik, sehr gute Verpflegung, kompetente und freundliche Therapeuten
Kontra:
Unzureichende Betreuung. seitens des behandelnden Arztes.
Krankheitsbild:
Nach Chemotherapie, ALL, Polineuropatie in den Beinen ,sowie Multiorganversagen uvm.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erster Eindruck war positiv. Modern ausgestattete Klinik in schöner Lage.
Erster Tag:von letztlich insgesamt drei Wochen REHA = Anreise
Zweiter Tag:Arztgespräch sowie Rundgang durch die Klinik und Vortrag über die Behandlungsmöglichkeiten und Therapien.
Dritter Tag: Therapie Beginn mit zahlreichen Anwendungen nicht Krankheitsspezifisch sondern eher Wellnesanwendungen.
Die letzten drei Therapietage pro Tag eine Anwendung empfinde ich als ungenügend.
Das beim Arztgespräch besprochene Therapieziel wurde nicht ansatzweise erreicht.

Mein 4-wöchiger Reha-Aufenthalt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Betreuung durch die Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Betreuung durch die Ärzte ist sehr gut.
Bis hin zum Chefarzt Dr. Bennefeld war ich sehr zufrieden.
Die Essenversorgung war sehr gut.
Die Anlage bzw. der Park sind gut gepflegt.

Nichts für Reha Beihilfekunden

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Nicht zutreffende Beratungsangebote)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Qualifikation von Therapeuten
Kontra:
Undurchsichtiges Verwaltungsgebahren
Krankheitsbild:
Reha nach Metastasenresektionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 17. 07. bis 05.08. 2017 war ich Reha-Kunde mit Anspruch auf Kostenerstattung nach Bundes-Beihilfe-Verordnung (BBhV) mit Restkostenversicherung. Genehmigung für 21 Reha Tage gem. BBhV § 35 ohne An- und Abreisetage war erteilt. Entsprechend erfolgte die Terminplanung. Nach 4 Tagen Aufenthalt informierte die Verwaltung ziemlich rüde, das die Vitalkliniken in Übernachtungen rechnen, beginnend ab Anreisetag, auch ohne Anwendungen, § 35 BBhV sei für die Verwaltung absolut uninteressant. Bei der Anmeldung war die angegebene Planung akzeptiert worden. Medizinische Betreuung und Anwendungen waren in Ordnung. Therapeuten waren motiviert und kompetent. Aber die Verwaltung machte unmissverständlich klar, dass Chefarztbehandlung und Einzelabrechnung absolut unerwünscht seien. In den Vitalkliniken wird nach den mit dem für die Klinik zuständigen Sozialversicherungsträger vereinbarten Pauschalbeträgen abgerechnet (Renditeverantwortung gegenüber den Gesellschaftern gem. aushängenden Plakaten zu Leistungen und Werten??).
Küche: Hoher Anteil an Fertigprodukten, Gemüse war meist verkocht, Fisch und Fleisch meist trocken gegart, Salzkartoffeln hatten eine trockene Außenschicht, Frischobst war häufig vor Ende der Essenszeit vergriffen, als Dessert gab es regelmäßig stark gezuckerte Produkte von Ehrmann, Müller- Milch usw... Zimmer und Betten waren in Ordnung, Bauarbeiten störten etwas.
Fazit: 21 Rehatage genehmigt; 19 Übernachtungen, 18 Rehatage erhalten, 20 Tage auf der Rechnung.
Insgesamt herrschte eine merkwürdige Stimmung, nicht nur durch das harsche Verhalten der Verwaltung, so das keine wohlfühl Atmosphäre entstand. Die durch die Beihilfestelle geforderten Bescheinigungen wurden nicht ausgestellt.

Eine erfolgreiche Reha

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Da stimmt einfach alles.
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Darmerkrankung,LWS-Syndrom,Transplantation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 20.06.17 bis zum 25.07.17 in der Klinik Dreizehnlinden in Bad Driburg.
Habe mich sehr wohl gefühlt und möchte mich für die freundliche und professionelle Behandlung bedanken.
Besonders möchte ich mich beimeinen Ärztinnen bedanken, die mir bezüglich meiner Darmerkrankung sehr geholfen haben.
Mit aufklärenden, persönlichen Gesprächen und Vorträgen wurde ich kompetent und freundlich beraten.
Ein großes Dankeschön an die Physioabteilung, die stets gut gelaunt und fürsorglich auf mich eingegangen sind.
Positiv zu erwähnen ist auch das Servicepersonal im Speisesaal-immer freundlich und hilfsbereit und vielen Dank an den Koch, der mir jeden Tag eine leckere Schonkost gezaubert hat.
Das Haus ist sauber und mein Zimmer war freundlich und ruhig.
Zu guter Letzt vielen Dank an den Fahrdienst, der mich sicher hin-und zurück gefahren hat.
Die Musikabende waren gelungen und eine super Abwechslung,es hat mir großen Spaß gemacht mit den anderen Patienten zu singen.
Kurz gesagt:die Reha war für mich ein großer Erfolg und ich komme gerne wieder.

Komplettpaket stimmt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
in den richtigen Händen
Kontra:
???
Krankheitsbild:
Mutiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin rundum zufrieden mit meiner Kur. Sei es Verwaltung, Physiotherapeuten, Küche und die Ärzte und so vieles mehr alle haben meine Kur zu einem abosluten Erfolg gemacht!!! Das Komplettpaket stimmt!!!
Herzlichen Dank!!! :-)

eine gute REHA

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Physio-Abteilung
Kontra:
Unterbringung im Nebengebäude
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiv ist zu sagen: sehr kompetente und freundliche Therapeuten. Die Therapieräume entsprechen incl. dem Bewegungsbad heutigem Standart. Das Essen wird in der Klinik selbst zubereitet, ist schmackhaft und abwechslungsreich. Leider wurde ich in einem Nebengebäude untergebracht, was ich auf Grund der schlechten Geräusch-Isolierung nicht mehr akzeptieren würde, zumal im Nebenzimmer ein angestellter Arzt wohnte, der morgens um 5.30 Uhr so laut war, das an ein ausschlafen nicht zu denken war. Trotz mehrer Beschwerden bei der Klinikleitung stellte der "Arzt" den Radau nicht ein, so das ich das Problem an einem Abend um 21.30 sehr lautstark und unmissverständlich selbst klären musste. Danach war dann Ruhe und wir konnten morgens ausschlafen. Ein Rat an die Klinik: Mitarbeiter im Wohnbereich der Patienten unterzubringen vereinbart sich nicht. Ruhebedürftigkeit und Arbeitszeiten von Mitarbeitern gehen nicht überein und das war schlecht gelöst. Und die Problemlösung den Patienten zu überlassen, fanden wir auch nicht so toll und trübt meinen sonst positiven Eindruck der Klinik etwas. Mein Reha-Ziel hab ich wegen der guten Physiotherapie erreicht und würde hier auch nochmal eine Reha machen.

Gesundheitswoche als Einziger

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Küche war sehr gut.
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich am 16.1.17 in der Klinik zur Gesundheitswoche ankam,fielen mir gleich die zahlreichen Rollatoren und Gehhilfen auf.
Als relativ noch fiter 63jähriger dachte ich hier wohl ein bischen fehl am Platz zu sein.Obendrein war ich der einzige der in dieser Woche eingeladen war,lag wohl an der ungünstigen Jahreszeit.
Doch,wie sich bald herausstellte, kann dies durchaus als positiv bewertet weden, oftmals der einzige Teilnehmer bei der Rückenschule oder beim Nordic Walking,Bewegungsbad sein zu dürfen.
Besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle Frau Ari. Sie hat mich mit ihrer liebenswürdigen Art, auch sehr kompetent, durch diese Woche bei den einzelnen Anwendungen geführt. Nicht zuletzt durch Frau Ari wurde dann doch noch für mich eine wertvolle Gesundheitswoche daraus und die gut 500km Anfahrt haben sich gelohnt.
Würde gerne wiederkommen.

Borreliose & Co-Infektionen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 9-10/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Fachklinik mit schöner Parkanlage in guter Lage
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Borreliose & Co-Infektionen (Gelenkschmerzen)
Erfahrungsbericht:

Hier fand ich nach jahrzehntelanger Odyssee den Arzt meines Vertrauens. Durch seine kompetente Behandlung bekam ich Lebensqualität zurück. Mit dem Team rund um diesen Arzt habe ich mich medizinisch und in allen anderen Bereichen (5 Wochen lang) sehr gut versorgt und aufgehoben gefühlt. Ein "großes Dankeschön"an meinen Arzt und allen Mitarbeiterinnen u.Mitarbeitern der Vital-Klinik Dreizehnlinden". Ich wünsche allen ein "gutes und gesundes Neues Jahr 2017"

Drei Wochen Reha - fast perfekt gelaufen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Anwendungen mit 20min. manchmal zu kurz
Krankheitsbild:
Beckenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- Personal ist freundlich und engagiert

- Termine werden eingehalten

- Therapie-Ausstattung ist gut

- Meine Therapie war angemessen

- Unterkunft (Komfortzimmer gegen Zuzahlung) ruhig, groß und sauber

- Verpflegung gute Qualität und abwechslungsreich für drei Wochen.

- gute Anbindung zur Innenstatt während der Woche, am WE fahren keine Busse

- Bahnhof direkt gegenüber der Klinik

Stoffwechsel ausbalancieren(Einstellung)

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal Empfang und Küche
Kontra:
Disposition des Terapieplanes (eine Anwendung am Samstag u. Sonntag)
Krankheitsbild:
Diabetiker Typ 1 Lada
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik und ist sehr sauber und die Küche ist gut organisiert.
Das Personal ist sehr kompetent in der medizinischen Ausführung.

Aktivwoche wunderbar

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (etwas in die Jahre gekommen)
Pro:
alles bestens
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenpflege spezial
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe wiederholt eine sehr schöne Aktivwoche dort erlebt. Keine Beanstandungen

Aktivwochen-Teilnahme hat sich gelohnt; es gibt aber Verbesserungspotential

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (insb. Fr. Stude und Fr. Gerlach)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (noch mehr praktische Übungen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Betreuerin und Rezeption war schwer ansprechbar. Abschlußgespräch ausgefallen.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kurze Wege. Zusätzliche Bad- und Saunanutzung positiv)
Pro:
Fachliche und menschliche Kompetenz von Frau Stude. Hohe Personalfreundlichkeit.
Kontra:
Mitarbeitering an der Rezeption war tlw. gestresst. Keine gemeinsame Veranstaltung wie Wandern oder Kegeln.
Krankheitsbild:
Aktivwoche-Teilnehmer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aktivwoche-Teilnehmer
Teilnahme hat sich gelohn. Kompenenz der Trainer war gut. Personalfreundlichkeit sehr gut. Programm sollte noch mehr praktische Übungen beinhalten. Leider war keine gemeinsame Veranstaltung wie Wandern oder Kegeln dabei. Freier Besuch der Therme wäre wünschenswert.

...ein Alptraum

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ärztliche und therapeutische Betreuung waren prima
Kontra:
Küche, eine Katastrophe
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ersten Eindrücke spiegelten sich mir in den negativen Bewertungen voll wieder.Erst die Drohung mit sofortiger Abreise und ein Gespräch mit einer kompetenten Person ließen das Ganze dann in geregelten Bahnen laufen.Ich muß vorab erklären das ich in keinster Weise verwöhnt bin.
Nun aber zu dem kulinarischem Alptraum der während der 3 Wochen fast kein Ende genommen hat. Das Essen (Suppen,Eintopf) war mehrfach übelst versalzen. Gemüse wie Matsch zerkocht, Fleisch und Kartoffeln aufgewärmt, das man es schmecken konnte.Somit wurden Gerichte ungenießbar.
Die Kartoffeln waren in der Regel al dente' gekocht.Ein Italiener hätte sich über so gekochte Nudeln sicherlich gefreut.Knödel hatten die Eigenschaft, das sie wirklich wie ein Flummi auf dem Teller hin und her sprangen.Es wurden täglich die gleichen Sorten an Wurst lieblos hingeklatscht auf einer Servierplatte zum Buffet gestellt. Wir sind hin und wieder daher zum Schlachter und haben uns selbst Wurst geholt um ein bischen Abwechlung zu haben.Die letzte Woche mußten alle auf Gedeih und Verderb bayrisch essen.Wer das nicht mochte wurde dazu verdonnert entweder Vegetarisch oder Salat zu essen. Als Koch sollte man doch damit rechnen, das nicht alle bayrische Küche mögen und entsprechende
vernünftige Alterniven anbieten.
Wir hatten uns daher fast die kpl. Woche abgemeldet und auswärts gegessen.
Ich möchte auf diesem Weg sagen das es Ärztlich und Therapeutisch nichts zu beanstanden gab. Die Klinik selber hätte ein gründliche Renovierung nötig (70er-Jahre Stil). Wenn ich jetzt gefragt werde, würden Sie diese Klinik weiter empfehlen? würde ich sagen: "ein klares Nein,Finger weg"

Es wurde viel gemeckert - Muss wohl so sein in Deutschland

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sauberkeit, Freundlichkeit, Personal, ausgewogene Therapie
Kontra:
Junge Patienten müssen zusammengesetzt werden
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen zur AHB aufgrund einer Knie TEP in der Klinik und war zufrieden. Das Zimmer war in Ordnung, das Essen stimmte, die Therapie war ausgewogen und das angestrbte Behandlumgsziel wurde erreicht.Das Personal war freundlich. Vor allen Dingen im Essenssaal wurde den Patienten das Leben so angenehm wie möglich gemacht. Die Ärzte waren kompetent und stes ffreundlich.
Dennoch ist mir ausgefallen, dass ca. 75% aller Mitbewohner sehr viel gemeckert haben Gegen Ende der Kur ging mir das so auf die Nerven, dass ich das einen Großteil der Zeit für mich alleine verbrachte. Es wurde unter anderem über das schlechte Freizeitangebot geschimpft. Das muss ich aber zurückweisen. Es wurde z.B. ein Bingo-Abend angekündigt und das sehr lange im voraus. Es waren zwei Personen anwesend das bei 140 Betten.
Wo waren die "Meckerpötte" , die sich über das mangelhafte Freizeitangebot geärgert haben?

Weitere Bewertungen anzeigen...