Vinzenzkrankenhaus Hannover

Talkback
Image

Lange-Feld-Straße 31
30559 Hannover
Niedersachsen

110 von 166 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

168 Bewertungen

Sortierung
Filter

Empfehlenswert

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das ginge schöner)
Pro:
Freundlichkeit, Offenheit
Kontra:
Krankheitsbild:
Gynäkologischet Eingriff
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist fast alles gut organisiert, das Pflegepersonal und auch die Ärzte sind freundlich, beantworten geduldig alle Fragen und sind bemüht, einem den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.
Dass ich 6 Stunden auf meine OP warten musste und erst auf Nachfrage eine ungefähre Zeitangabe bekommen habe, fand ich nicht so schön. Wenn ich schon am Vortag telefonisch die Aufnahmeuhrzeit erfragen muss, wäre es schön, wenn sich diese am OP-Termin orientieren würde.
Da ich nur 2 Tage da war, kann ich zur Verpflegung nicht viel sagen.
Insgesamt war ich mit dem Aufenthalt zufrieden und würde - wenn es nötig wäre - jederzeit wieder dieses Krankenhaus wählen.

OP im DaVinci Zentrum

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundlicher und Aufmerksamer Umgang mit den Patienten
Kontra:
Teils "alte Patientenzimmer" WC-Nutzung mit mehren Personen
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Jederzeit freundliches, aufmerksames und einfühlsames Personal. Alle beteiligten Ärzte*innen und Krankenpfleger*innen bemühen sich jederzeit um das Wohlbefinden des Patienten und sorgen mit ihrem persönlichen Einsatz für einen Aufenthalt in beruhigender Atmosphäre.
Das Vorgespräch zur OP und den möglichen Methoden war sehr umfassend und ließ keine Fragen offen. Ablauf der OP war sehr gut organisiert und auch die Betreuung im Aufwachraum war sehr fürsorglich und beruhigend.
Nach der OP hat der behandelnde Arzt mich zu jedem weiteren Behandlungsablauf umfassend aufgeklärt und sich mehrfach persönlich direkt im Patientenzimmer nach meinem Befinden erkundigt.
Lobenswert ist mir persönlich auch der Einsatz der Mitarbeiter vom Sozialdienst sowie der Abteilung Physiotherapie. Hier begann die Betreuung im direkten Anschluss nach der OP und war sehr nett, freundlich, hilfreich und unterstützend.
Selbst nach der Entlassung aus dem Krankenhaus wurde ich telefonisch kontaktiert und nach meinem Befinden befragt.

Erfolgreiche Operation

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Menschlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Vinzenzkrankenhaus wurde mir für die Behandlung meines Prostatakrebses sowohl von meiner Hausärztin, meinem Urologen wie auch Angestellten der Klinik aus meinem Bekanntenkreis empfohlen. Mit der da-Vinci-Methode lassen sich die Belastungen für die Patienten bei gleichzeitig optimalen Operationsergebnissen minimieren. Ich fühlte mich durchweg erstklassig und menschlich einfühlsam betreut. Das Operationsteam hat hervorragende Arbeit geleistet, fast noch übertroffen durch die überaus engagierte, herzliche Betreuung im Aufwachraum. Es ist schön zu erfahren, wie sehr sich der Operateur mit und für den Patienten über die erfolgreiche Operation freuen konnte, auch im Nachgang großes Interesse am Gesundungsprozess hatte und viele Fragen bereitwillig und erkennbar gern beantwortet hat. Die Betreuung auf der Station steht dem nicht nach. Dies trotz des unerwartet häufigen, schichtplanbedingten Wechsels der Pflegerinnen und Pfleger. Ich bin von allen Menschen begeistert, die sich während meines Aufenthaltes um mich gekümmert haben, sei es der soziale Dienst, die Physiotherapie oder die Dame, die für die Auswahl der Mahlzeitangebote verantwortlich war. Das Essen war klasse, eine tolle, schmackhafte Auswahl. Wo viel Licht ist, gibt es auch häufig etwas Schatten. Optimiert werden können die Absprachen zwischen den Kollegen, welche die vorbereitenden Gespräche führen, mit den operativ handelnden Personen. So lassen sich kleinere Irritationen z.B. zum Umfang der Enthaarung, oder speziell in meinem Fall, der Insulinanpassung vor der Operation vermeiden. Aber auch die Vorgespräche waren gut organisiert und umgesetzt. Positiv überrascht war ich vom Anruf einer Ärztin vom Psycho-Onkologischen Dienst nach meiner Entlassung.

Team des da Vinci Zentrums Hannover sehr empfehlenswert !

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal, Kompetenz
Kontra:
Verpflegung (Essen)
Krankheitsbild:
RARP-Prostatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorgespräch, Aufnahme, OP, Pflege, Entlassung und Nachsorge super organisiert und sehr kompetent vorgenommen.
Von der Verwaltungsfachkraft (Sekretariat)wurde alles sehr gut organisiert und immer freundlich und hilfsbereit.
Der OP-Arzt Dr. E. vom da Vinci Team war jeden Tag bei mir und hat immer Erklärungen gegeben und Fragen beantwortet. Ich fühlte mich jederzeit auf der Station 9 und 10 in guten Händen.
Auch das Pflegepersonal war immer freundlich und hilfsbereit.
Die OP ist jetzt 11 Tage her und ich habe keine nennenswerten Probleme.
Ich bewundere die roboterassistierte Operationsarbeit der Ärzte. Eine tolle Leistung !

DANKE an alle Beteiligten !

Das Vinzenzkrankenhaus ist sehr empfehlenswert !!!

Sehr kompetentes Team

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arztbetreung, Pflegekräfte, Essen
Kontra:
Die Zimmer könnten mal wieder etwas frische Farbe gebrauchen
Krankheitsbild:
Pfannentausvh Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zur Entlassung sehr gute Abläufe und trotz Stress eine sehr menschliche und absolut freundliche Behandlung als Patient. Besonders hervorzuheben ist die Fachkompetenz insbesondere auch des Chefarztes der Chirurgie. Ich war jetzt das zweite Mal wegen einer Hüft OP in diesem Krankenhaus und bin hochgradig begeistert. Nebenbei bemerkt ist auch das Essen aus eigener Küche im Gegensatz zu anderen Kliniken die ich kenne Abwechselungsreich und Schmackhaft. Fazit: Für Hüften eine absolut qualifizierte Klinik. Danke für die freundliche und menschliche Behandlung auch in der Coronazeiten.

Tolles Team

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eine Toilette für zwei Zimmer)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kompetente und freundliche Pflegekräfte und Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde am 29.Juli die Prostata entfernt. Als Patient war ich natürlich sehr nervös und hatte große Angst. Das Ärzteteam konnte mich aber schnell beruhigen. Von der Operation habe ich absolut nichts mitbekommen. Danach ging es auf's Zimmer. In der Nacht hatte ich leider große Schmerzen. Das betreuende Pflegeteam konnte es dann dauerhaft schmerzfrei lösen. Außerdem stellte ich fest, dass die Pflegekräfte sehr freundlich auf meine Wünsche eingingen. Ich möchte mich auf dieser Weise bei den betreuenden Pflegekräften und den Ärzten bedanken und kann jeden nur empfehlen, der mein gleiches Krankheitsbild hat, sich in die Hände dieses Teams zu begeben.

Einziger Kritikpunkt sind die in die Jahre gekommenen Zimmer und die Tatsache, dass man sich eine Toilette mit zwei Zimmern teilen muss.

Leider enttäuscht!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Es gibt einzelne Ärzte und Pflegekräfte die sich sehr bemühen
Kontra:
Der Patient ist nur eine Nummer
Krankheitsbild:
Prostatektomie, DaVinci Methode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der erste Eindruck war klasse, aber dann kam die Wahrheit.

Nie wieder!

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Räumlichkeiten
Kontra:
Kompetenz und menschlichkeit des Personals
Krankheitsbild:
Beckenbrüche bei Parkinsonerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde etwa 5 Tage nach Zuziehen mehrerer Beckenbrüche unter anderem eines Trümmerbruchs des Acetabulums von der MHH in die Akutgeriatrie überwiesen. Aufgrund der Schwere der nötigen OP war ihr davon abgeraten worden und es sollte in der Akutgeriatrie trotz des frischen Bruches eine passive Mobilisation unter Physio stattfinden, keine Belastung,sonst Ruhe.
Vom ersten Moment an sollte meine Mutter im Vinzenzkrankenhaus selbstständig, nur mit Unterstützung aufstehen und gehen. Es wäre dort schließlich eine Reha und sie müsste sich schon Mühe geben. Weil sie sich glücklicherweise weigerte, war sie seitdem als Querolantin verschrien. Sie wäre ja selbst Schuld, dass sie sich nicht operieren lassen hat, da müsse sie jetzt durch. Aufgrund einer Parkinsonerkrankung hat meine Mutter motorische Probleme in Händen, Armen und Beinen. Die Medikamente wurden außer Reichweite plaziert und hinterher geschimpft, warum sie nicht genommen wurden, Die Wasserflasche wurde hingestellt mit dem Satz: "Sie haben ja 2 gesunde Hände!" Der Nachtpfleger hat sie angeschrien, weil sie nach ziehen des Katheders häufiger zur Toilette musste, sodass sie später Angst hatte ihn zu rufen und lieber in die Unterlage uriniert hat. Statt aufgebaut zu werden (das seelische Befinden hat erwiesener Maßen deutliche Auswirkungen auf die körperliche Heilung!) wurde sie dort systematisch nieder gemacht. Meine Beschwerde beim Arzt wurde angenommen, es wurde jedoch gleich gesagt, dass er mir nicht versprechen könne, dass sich etwas bessert, was für mich bedeutet, dass das Vinzenzkrankenhaus keine Mechanismen integriert hat, die solche Verstöße des Personals ahnden. Das kenne ich aus anderen Krankenhäusern ganz anders. Es gab auch ein paar Schwestern, die nett waren, aber ein Großteil legte ein äußerst menschenunwürdiges Verhalten an den Tag. Die armen Patienten, die dement sind oder keine Angehörigen haben. Ich möchte mir das nicht vorstellen. Wir machen künftig einen großen Bogen ums Vinzenz!

1 Kommentar

UKVinzenz am 20.07.2021

Mit Bedauern haben wir zur Kenntnis genommen, dass wir Ihren Erwartungen an unser Haus nicht vollständig entsprochen haben. Ihre Kritikpunkte möchten wir gern zeitnah und individuell aufarbeiten. Gerne können Sie uns hier direkt kontaktieren https://www.vinzenzkrankenhaus.de/lob-kritik-und-anregungen
Ihr Team der Unternehmenskommunikation des Vinzenzkrankenhauses

Leider sehr schlechte Organisation

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Engagement der Pflegekräfte
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
Hüft-Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zum 3. Mal im Vinczenz diesmal für eine neue Hüfte.
Das die Zimmerausstattung zu wünschen übrig lässt war mir somit bewusst und habe ich gerne aufgrund der guten Behandlung in Kauf genommen.
Auch diesmal verlief die OP super und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Die Organisation war diesmal aber ein absolutes Chaos. Mehrfach musste ich meine Medikamente nachkontrollieren und darauf hinweisen dass das ein oder andere geändert wurde, zur Blutabnahme wurde 3 x die selbe Person geschickt die bei mir einfach kein Blut bekam und ungeplante Komplikationen durch eine Gallenkollik wurden zuerst völlig ignoriert. Dann ging alles sehr schnell und es kam auch noch die Galle raus - die danach notwendig Ernährungsumstellung musste ich ständig selbst überwachen da mir bereits am Abend nach der OP das normale Essen serviert wurde, obwohl man langsam mit Schonkost anfangen muss. Die Schwestern und Pfleger sind, bis auf wenige Ausnahmen, sehr bemüht und versuchen ihr Bestes trotz der katastrophalen Organisation den Patienten das Leben zu erleichtern aber sie sind einfach überfordert und total unterbesetzt.
Und noch zur Info: wenn man übergewichtig ist muss er mit dummen Kommentaren des Chefarztes rechnen.
Fazit - ein 4. Mal komme ich nicht wieder!

2 Kommentare

UKVinzenz am 20.07.2021

Wir wissen, ein Krankenhausaufenthalt kann für Sie als Patient sehr belastend sein. Wir möchten Ihnen dabei so gut es möglich ist, zur Seite stehen. Mit Bedauern haben wir zur Kenntnis genommen, dass wir Ihren Erwartungen an unser Haus nicht vollständig entsprochen haben. Gerne können Sie uns hier direkt kontaktieren https://www.vinzenzkrankenhaus.de/lob-kritik-und-anregungen
Ihr Team der Unternehmenskommunikation des Vinzenzkrankenhauses

  • Alle Kommentare anzeigen

Alles wird GUT

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Nähe zum Menschen
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Entfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fühlte mich von Anfang bis Ende sehr gut aufgehoben. Die Ärzte haben mir alles sehr persönlich zu meiner Krankheit und OP erklärt. Die Pflegekräfte sind alle sehr nett. Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen.

Sehr empfehlenswertes Krankenhaus

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Entfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

5 Sterne für das vinzenzkrankenhaus in Hannover die medizinische Betreuung Beratung und Versorgung sind einfach exzellent kurzer Aufenthalt ist garantiert sehr gute Planung freundliche und zuvorkommende Betreuung sehr gute Verpflegung Hilfe bei einem Maßnahmen nach einer Operation wie z.b. Physio oder Sozialdienst

Hebammen am Vinzenzkrankenhaus

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hebammen
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Erfahrungsbericht:

Wir hatten eine tolle Erfahrung im Kreißsaal des Vinzenkrankenhauses. Fantastische Hebammen, die sehr zuvorkommend sind und auf alle Wünsche eingehen. Jederzeit wieder.

Hier ist man wirklich in guten Händen!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich fühlte mich gut informiert, auf Fragen wurde intensiv eingegangen.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und im gesamten Prozess der OP - Transfer, Vorbereitung, Narkose, Aufwachraum - gut betreut.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Mein Eindruck ist, dass es in den Prozessabläufen zwischen den Fachabteilungen noch "Luft nach oben" gibt.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die ärztliche Beratung, Behandlung und Betreuung war sehr kompetent und vertrauensbildend.
Kontra:
Die Ausstattung der Zimmer ist funktional und könnte eine Renovierung, Austausch vertragen.
Krankheitsbild:
Gynäkologische OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai 21 für 5 Tage im Vinzenzkrankenhaus zu einer gynäkologischen OP. Die ärztliche Beratung und Behandlung war sehr gut. Ebenso die Pflege durch das Team der Station 5. Kleine Spaziergänge durch den wunderschönen kleinen Garten und die mediterrane (eigene!) Küche trugen sehr positiv zur Motivation bei. Ich kann dieses Krankenhaus sehr gut weiterempfehlen!

Behandlung ok, die Klinik wirkt ein bisschen altmodisch

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (bezogen auf den Sozialdienst)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Medizinische Behandlung, Personal auf der Aufwachstation
Kontra:
sanitäre Anlagen, Selbstverständnis der Ärzte
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Erfahrungsbericht:

Im Großen und Ganzen war ich zufrieden. Die Ärzte haben schnell und gut reagiert und mich noch am Tag meiner Ankunft operiert. Mit den starken Schmerzen, die ich vor der OP hatte, ist das Personal, vor allem in der Notaufnahme, allerdings recht unempathisch umgegangen. Großartig war das medizinische Personal auf der Aufwachstation. Auch der Sozialdienst war super. Später auf der normalen Station gab es das übliche Spektrum an Pflegepersonal: angenehme, freundliche, aber auch solche, die vorzugsweise im Befehlston mit den Patienten kommunizieren. Old School und unangemessen fand ich teilweise die Kommunikation von Stationsarzt und Oberarzt, denen eine gewisse Selbstherrlichkeit anzumerken war. Da hätte ich mir einen respektvolleren, sachlich-nüchternen Umgang gewünscht. Die Atmosphäre in der Klinik war angenehm und familiär. Das Mittagessen war gut, bei Abendessen und Frühstück zeigte man sich allerdings recht unflexibel im Umgang mit simplen individuellen Wünschen (z.B. Tee statt Kaffee, Natur- statt Fruchtjoghurt). Unangenehm fand ich die sanitären Anlagen, weniger das Klo als die Waschecke, die sehr alt wirkte und auch so roch (Dusche gab es nur auf dem Gang).

Top

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team von Arzt aus und Pflegekräften
Kontra:
Ohne
Krankheitsbild:
Darmspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufmerksam, immer ansprechbar, gut gelaunt,Top Erklärung vor und nach der Untersuchung.

Tolles Team!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zu meiner ersten Geburt im Vinzenzkrankenhaus und habe mich Rund um wohl gefühlt.
Ein ganz tolles Team an Hebammen und Ärzten die sich immer liebevoll um einen kümmern.
Vielen Dank!

Neues Kniegelenk

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles Top
Kontra:
etwas langwierige Aufnahme
Krankheitsbild:
komplettes Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 12.03.- 22.03.21 Patient in diesem Krankenhaus. Ein neues, komplettes Kniegelenk war geplant, mit anschließendem Reha Aufenthalt. Es gibt nur positives zu berichten, angefangen vom Operateur Dr.L..., bis zu dem Personal der Station 3, alles Top. Es wurde sich sehr gut um mich gekümmert. Auch die Physiotherapeuten waren nett und kompetent.Am Montag wurde ich operiert, ab Mittwoch ging es los mit dem mobilisieren, was jeden Tag fast schmerzfrei besser ging, einschließlich Treppe steigen.
Ich würde mich jederzeit wieder dort operieren lassen, fühlte mich sehr gut aufgehoben und betreut.
Danke dafür an alle !!!!

Meine Mutter

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes und Pflegepersonal/Ärzte
Kontra:
Betten
Krankheitsbild:
Nierenversagen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter lag auf der Station 1 und wurde vom Pflegepersonal und den Ärzten sehr gut behandelt.
Sie fühlte sich sehr gut dort aufgehoben.
Sie lobte auch das gute Essen.
Alle waren immer sehr freundlich und hilfsbereit.
Was wirklich nicht schön war, dass sich 6 Personen (Frauen und Männer)eine Toilette teilen mussten. Ist das aus hygienischen Gründen vertretbar?
Dann habe ich noch einen Punkt zu bemängeln.
Ich weiss das ein Krankenhaus kein Hotel ist, aber müssten die durchgelegenen Matratzen und verklumpten Kopfkissen nicht mal ausgetauscht werden?
Vielen Dank für die gute Behandlung und Betreuung.

Tolles und einfühlsames Team!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Natürlich ist eine Entbindung in Corona Zeiten anders als sonst. Als Erstgebärende hatte ich viele Bedenken und Ängste, als ich in die Klinik kam. Wie halte ich die Zeit ohne meinen Mann aus? Darf er rechtzeitig zur Endphase der Geburt dazu kommen? Werde ich mich durch das Team vor Ort gut betreut fühlen?

Das Ankommen und Abschiednehmen vom Partner fiel super schwer. Umso schöner war es, dass ich direkt von einer jungen, freundlichen Hebamme in Empfang genommen wurde, die mir direkt das Gefühl gegeben hat, dass ich hier sehr menschlich und herzlich behandelt werden würde.

Die Geburtsphase dauerte bei mir über 2 Tage, sodass ich durch viele Hebammen, Schwestern und Ärzte betreut wurde. Fast alle waren wirklich sehr aufmerksam und trotz der stressigen Situation (viele Geburten) sehr auf meine individuellen Bedürfnisse bedacht.

Im Kreißsaal wurde ich dann durch 2 richtig tolle Hebammen und eine sehr kompetente Ärztin betreut. Besser hätte es für mich nicht laufen können.

Lediglich der Umgang einer Schwester direkt nach der Geburt beim Wechsel von Kreißsaal auf Station war recht rabiat. Mein Mann wurde quasi - ohne das wir uns auch nur kurz verabschieden konnten - an der Tür weggeschickt, während mein Bett auf Station geschoben wurde. Sicherlich der aktuellen Corona Situation geschuldet, dennoch ein wenig unsensibel.

Insgesamt war auch die Betreuung auf Station aber super klasse, viele tolle Tipps für mich als frisch gebackene Mama und sehr aufmerksame Schwestern.

Ich würde jederzeit wieder hier entbinden!

3 Aufenthalte in der Urologie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Ärzteteam und tolles Pflegeteam
Kontra:
1 Toilette von 2 Zimmern - 4 Personen zu nutzen
Krankheitsbild:
Roboterassistierte radikale Zytektomie und Analge einer Ileumneoblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt 3mal im Vinzenz.... Im Nov. 2020 Entfernung Blasenkarinom, am 2.12.2020 Entfernung der Harnblase und Anlage einer Neoblase und dann noch ein fieberhafter Harnwegsinfekt.

Ich kann nur Gutes , sowohl über das Ärzteteam als auch über das gesamte Pflegeteam der Station 9 sagen. Dafür ein ganz großes Lob und mein Dank.

Ich kann das Vinzenzkrankenhaus nur weiter empfehlen.

Immer wieder gern

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Selbstbestimmte Entbindung
Kontra:
3-Bett-Zimmer
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind überaus glücklich unser 1. Kind in der Geburtshilfe im Vinzenzkrankenhaus Hannover auf die Welt gebracht zu haben. Das Kreißsaal Team war herausragend.
Wir haben uns jederzeit sehr gut aufgehoben gefühlt. Wir wurden über alle Schritte und Entscheidungen informiert und aufgeklärt.
Wir fühlten uns gehört und frei in der Auswahl der Geburtsposition soweit möglich.
Unsere Entscheidungen wurden respektiert und uns wurden Risiken von Methoden oder Alternativen aufgezeigt.
Hebamme sowie Arzt gingen mit Bedacht und Ruhe zur Sache und vermittelten somit Zuversicht und motivierten auf die beste Weise.
Mein Ehemann durfte trotz Corona bei der Endphase der Geburt im Kreißsaal mit Mundnasenschutz dabei sein.
Es war eine sehr schöne Erfahrung. Ich würde hier jederzeit wieder entbinden wollen.
Auf der Mutter-Kind-Station waren auch alle Ärzte und Hebammen sowie Kinderkrankenschwestern,denen wir begegnet sind, hilfreich und zuvorkommend.

Fachkompetenz und Freundlichkeit

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Supereinsatz
Kontra:
Nachtbesetzung etwas Knapp
Krankheitsbild:
Lungenembolie beidseits mit Infarktpneumonie
Erfahrungsbericht:

Ich kam über die Notaufnahme mit Brust- und Rückenschmerzen...(Verdacht auf Herzinfarkt).
Zwei betreuende Ärztinnen erkannten schnell,
dass die Ursache wo anders lag.
Die Versorgung erfolgte zügig noch am gleichen
Abend bis in die Nachtstunden.
Das CT bestätigte dann den Verdacht des Fachpersonals.

Auf der Station 10 wurde ich versorgt und fand
dort ein freundliches und hilfsbereites Team vor,
vom Chefarzt über alle behandelnden Ärzte und
dem gesamten medizinischen- und pflegenden Personal.

Ich habe mich dort gut aufgehoben und betreut gefühlt.

Nochmals DANKE an alle...

Hüft-Teb

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle sehr nett und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte bekommen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin zum zweiten Mal in der Klinik, Diaknose: Hüft - Teb. Fühle mich hier sehr gut aufgehoben, vom Beratungsgespräch bis zur Entlassung, alle sehr nett und kompetent, Die Ärzte machen einen sehr guten Job. Schwestern usw. alle sehr nett und hilfsbereit. Essen ist auch O.K. Ich kann die Klink nur weiter empfehlen!

Erfahrungen mit dem Pflegepersonal

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärztliche Kompetenz
Kontra:
Pflege und Hygiene
Krankheitsbild:
Hallux Rigidus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 04.09.2020 am Fuß operiert, Arthrodese am rechten Großzehengelenk. Im Hinblick auf die Ärzte bin ich sehr zufrieden mit dem Verlauf der OP. Im Hinblick auf die Betreuung auf Station 3 mußte ich leider feststellen, dass das gesammte Pflegepersonal mit wenigen Ausnahmen komplett überlastet schien. Zum Beispiel ließen sie mich vier Tage postoperativ in einem verunreinigtem Bettlaken liegen. Meine Bitte um Schmerzmittel wurde tlw. ignoriert. In der Nacht nach der Operation löste sich der Schmerzkatheter so dass ich 24 Stunden unter sehr starken Schmerzen litt, da der Schmerzkatheter nicht neu gesetzt wurde.Dass als Ersatz verabreichte Schmerzmittel in Tablettenform wirkten nicht. Das Pflegepersonal sagte mir, dass ich so früh nach einer OP mit diesen Schmerzen leben müsse und nicht zuviel erwarten dürfe.
Ich werde nach diesen Erfahrungen eine andere Klinik bevorzugen.

Prostatakrebs

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sozialkompetenz bei Ärzten und Pflegepersonal
Kontra:
Wartezeit bei der Aufnahme
Krankheitsbild:
Entfernung der Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo und guten Tag,

meine Erfahrungen/Erlebnisse mit/in dem Vinzenzkrankenhaus in dem Fachbereich „Urologie“ waren sehr gut:

- Die Ärzte sind immer auf meine Frage, gut eingegangen und habe mir alles verständlich erklärt.

- Das Pflegepersonal auf der Station, war immer hilfsbereit und freundlich.

- Es wurde immer auf Sauberkeit und Hygiene geachtet.

- Da ich ein Gern- u. Lustesser bin, kam ich geschmacklich immer auf meine Kosten.

- Der einzigste Wermutstropfen für mich, war bei der Aufnahme die Wartezeit. Einfach ein kleinen Riegel für zwischendurch mitnehmen :-)

- Fazit: Im ganz kann ich aus meiner Erfahrung, das Vinzenzkrankenhaus „Abt. Urologe“ nur weiterempfehlen!

>> DANKE und viele Grüße <<

Gallenblasenentfernung optimal

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ablauf insgesamt optimal
Kontra:
NIX
Krankheitsbild:
Gallenblasen-Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guter Vorlauf bei Untersuchungen usw.
Gute OP ohne Schmerzen im Nachgang
Entlassung nach Abtrocknung der Oberbauch-Narbe

Das Vinzenz ist mein absoluter Favorit

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Absolut tolle Behandlungen, Pflege usw.
Kontra:
NIX
Krankheitsbild:
Prostata-CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr guter Ablauf
Termine und Voruntersuchungen sehr gut
Operation und Aufenthalt sehr gut
Entlassen mit positiver Motivation

Sehr Schade

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schönes Krankenhaus und diszipliniert
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasenentzündung, Blinddarm und Schwanger
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der 18 SSW.Die schmerzen kamen nicht von der Schwangerschaft und trotzdem wurde ich selbstverständlich gynäkologisch untersucht.Verdacht auf Blinddarm.Schmerzen die ich nichtmal in Worte fassen kann denn liegen sitzen waren unmöglich.Der Verdacht war groß und ich wurde weiter untersucht was auch mit Einschränkungen gebunden war da ich Schwanger bin.Stationär aufgenommen um 01:00Uhr und sollte für den nächsten Tag nüchtern bleiben.Am nächsten Tag wurde viele Untersuchungen gemacht und ich sollte nüchtern bleiben bis man mir sagt ok sie dürfen Essen.Sehr schwer aber wenn ein OP ansteht dann selbstverständlich!Am Abend um 18Uhr fragte ich ob noch was kommt wie es aussieht weil ich mit meinem Schwangeren Körper sowieso extrem leide dann noch Hungere.Sie meinten ich muss nüchtern bleiben.Also gut 24Stunden erreicht und am 2 Tag habe ich wieder kein Frühstück bekommen.immer noch nüchtern bleiben weil ya vielleicht..Ich musste weinen ehrlich ich war fix und fertig mit den Nerven und schmerzen und dann kommt eine Schwester und sagt sie sterben nicht davon und ihr Baby passiert auch nichts wenn sie Hungern. Genau schlag in die Fresse auf Station 5.Der Gynäkologe der mich untersucht hat war sehr kalt. Ich meinte Herr Doktor ich spüre mein Baby mittlerweile innerlich und wollte es mit ihm teilen. Er guckte mich an und sagte sie spüren gar nichts. Daraufhin meinte ich doch ich bin mir sehr sicher das ist mein Baby und er antwortete einfach babys könne man in der 18 Woche nicht spüren.Schade denn mittlerweile weiß ich es war mein Baby. Letztendlich wurde ich witzigerweise mit der Diagnose Blasenentzündung entlassen und Antibiotika bekommen.2Tage später sagt meine Gynäkologen Sie nehmen Antibiotika für Blasenentzündung?Sie War geschockt und entsetzt denn ich hatte keine Blasenentzündung sie verlangte vom Krankenhaus die Urinkultur und sollte sofort in die MHH.Es hat sich herausgestellt das mein Darm sich komplett entzündet hat. Für die Entbindung gibts noch eine Chance

Ärzte- und Stationsschwestern-Team sehr kompetent

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches und kompetentes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich für die Betreuung beim Ärzte und Krankenschwester-Team im Fachbereich Urologie recht herzlich bedanken.
Ich habe mich gut beraten und betreut während meines Aufenthaltes nach OP gefühlt.
Ich kann das Vinzenzkrankenhaus sehr gerne weiter empfehlen.

Habe mich zu jeder Zeit gut begleitet und aufgehoben gefühlt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
WLAN, vegetarisches Angebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Laboroskopie (Bauchspiegelung) Ovarialzyste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen Termin zur Voruntersuchung an einem Freitag. Bei mir sollte routinemäßig eine schon länger bestehende Eierstockzyste entfernt werden.
Der "check-in" bei der Voruntersuchung verlief sehr professionell. Im Foyer befinden sich mehrere Büros, in denen zunächst die persönlichen Daten von einer Mitarbeiterin aufgenommen wurden, bevor ich zur eigentlichen Untersuchung auf die Station ging.
Im Laufe des Gesprächs mit dem Arzt ergab es sich dann, dass direkt am darauffolgenden Montag ein OP-Termin für mich frei war. Mit dieser Kurzfristigkeit hatte ich nicht gerechnet, es war mir aber auch ganz lieb, den Eingriff dann schnell hinter mir zu lassen.

So konnte ich dann auch gleich an diesem Tag das Vorgespräch mit dem Anästhesisten erledigen.

Ich bekam noch ein Einmalklistier und eine Hygiene-Waschlotion mit, das ich beides im Vorabend der OP zuhause anwenden sollte. Hierzu wurden auch schriftliche Beschreibungen mit ausgehändigt, was zuhause sehr hilfreich war, weil ja alles so schnell ging.

Am Nachmittag bekam ich über eine Telefonnummer dann den genauen Zeitpunkt genannt, wann ich zur Operation auf der Station erscheinen sollte.
Ich war dann an dem Morgen sehr aufgeregt, da ich noch nie einen stationären Aufenthalt hatte. Ich muss sagen, dass ab dann wirklich alle sehr nett und einfühlend waren. Es war mir zu jeder Zeit klar, was als nächstes geschieht und ich habe mich nie allein und immer sehr sicher gefühlt.

Nach der Operation bin ich ebenfalls sehr gut betreut worden. Bereits am nächsten Tag wurde ich entlassen. Zum Fädenziehen war ich ca. 10 Tage später wieder auf der Station, hierfür gibt es für Patientinnen eine offene Sprechstunde.

Auch meine vegetarische Ernährung war überhaupt kein Problem. Ich muss sogar sagen, dass mir die Speisenauswahl äußerst gut gefallen hat. Das Vinzenzkrankenhaus legt Wert auf mediterrane gesunde Küche.
Gab es einmal etwas Wartezeit wurde immer um Verständnis gebeten, ich hatte nie das Gefühl vergessen worden zu sein.

Gut betreut

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nettes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Entbindung meines ersten Sohnes dort. Das Hebammenteam im Kreißsaal ist super nett und ich habe mich während der Geburt zu jeder Zeit gut betreut gefühlt. Auch die Räumlichkeiten haben mir gut gefallen (soweit man davon etwas mitbekommt...).
Die Ärztinnen waren etwas kurz angebunden und distanziert, aber freundlich.
Auf der Wöchnerinnenstation habe ich mich auch sehr wohl gefühlt. Das Schwesternteam ist super nett und sehr bemüht einem mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Einziger Kritikpunkt: manchmal stimmten die Empfehlungen der Schwestern (v.a. was das Stillen angeht) nicht immer überein und haben mich als frisch gebackene Mama etwas verunsichert.
Besonders gut gefallen hat mir das sehr gut ausgestattete "Kinderzimmer" zum Stillen und zur Babypflege.
Ich würde die Klinik aber auf jeden Fall für Entbindungen weiterempfehlen und würde selbst wieder hingehen!

Danke

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles super
Kontra:
Krankheitsbild:
Magenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich dort hinkam Notaufnahme total Freundlich.....Stadtion super super super lieb und freundlich wenn ich eine frage hatte wurde sie sofort freundlich beantwortet...immer wieder gerne

Kompetente Hebamme

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Teamarbeit während der Geburt
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz einer etwas komplizierteren Geburt hat die Hebamme steht's die Ruhe behalten. Ich wurde von Beginn an von ihr und einer Hebammenschülerin betreut. Sie hat sich ihre Nervosität in brenzligen Situationen nicht anmerken lassen. Ein super Team und so liebevoll.. sehr moderne Ansichten der Geburt (Dammschutz, kein Kristeller-handfriff)

Auch anschließend auf der Wochenbettstation kam jeder Zeit Hilfe. Ich konnte ohne dass sie mir ein schlechtes Gefühl vermittelt haben mitten in der Nacht so häufig klingeln wie es nötig war. Sollte es irgendwann nochmal ein Kind geben, werde ich dort wieder entbinden

Weg geschickt

Unfallchirurgie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundlich
Krankheitsbild:
Magengeschwür
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich komme in die Notaufnahme
Mit starken Schmerzen im Magen war vor 3 Jahren schon mal dort und dort wurde ein Magengeschwür festgestellt....Haben den geschildert das ich auch Blut spucke für die war das kein Notfall und haben mich weggeschickt sowas unfreundliches habe ich noch nie erlebt

1 Kommentar

UKVinzenz am 13.01.2020

Sehr geehrte(r) Anonym1991,

mit Bedauern haben wir zur Kenntnis genommen, dass wir Ihren Erwartungen an unser Haus nicht entsprochen haben. Gerne können Sie uns hier direkt kontaktieren, um Ihre Kritikpunkte zu besprechen: www.vinzenzkrankenhaus.de/lob-kritik-und-anregungen

Ihr Team der Unternehmenskommunikation des Vinzenzkrankenhauses

Entbindungsstation

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gibt es nicht
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Erfahrungsbericht:

Unfreundlichkeit steht hier an erster Stelle! Fragt man nach Infos wie weit die Geburt schon ist bekommt man unfreundliche Antworten! Obwohl man mit angegeben wurde das man dazu gehört. Ich selber habe auch ein Kind und bin froh das ich damals nicht in dieses Krankenhaus gegangen bin.Bei mir waren alle freundlich. Sogar zu meinen Angehörigen. Noch nie so eine schlimme Erfahrung machen müssen. Bin zutiefst entäuscht.
Villeicht hat auch die ein oder andere Hebamme einfach den falsche Beruf gewählt. Diese Klinik würde ich für eine Entbindung niemals weiter empfehlen! Gruselige Erinnerungen für das ganze Leben.

1 Kommentar

UKVinzenz am 13.12.2019

Sehr geehrte Jano19,
mit Bedauern haben wir zur Kenntnis genommen, dass wir Ihren Erwartungen an unser Haus nicht vollständig entsprochen haben. Ihre Kritikpunkte möchten wir gern zeitnah und individuell aufarbeiten. Gerne können Sie uns hier direkt kontaktieren https://www.vinzenzkrankenhaus.de/lob-kritik-und-anregungen

Ihr Team der Unternehmenskommunikation des Vinzenzkrankenhauses

Für Hüftprothesen sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Gemeinsames WC für 2 Zimmer und vergessliche Mitpatienten im Nachbarzimmer)
Pro:
Sehr kompetentes, freundliches Ärzteteam. Auch das Personal auf der Station war ausgesprochen freundlich und Hilfsbereit. Zum Essen gab es ausreichend Wahlmöglichkeiten, so dass für jeden Geschmack etwas Gutes dabei war
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich mich bereits einige Monate mit zunehmenden Schmerzen infolge einer Coxathrose gequält hatte erhielt ich am 28 August 2019 eine Hüftprothese. Zuvor hatte am 19. August 2019 ein erstes Vorgespräch im Rahmen einer prädiagnostischen Untersuchung stattgefunden. Ich war angenehm überrascht, dass eine OP so kurzfristig möglich war. Ich erhielt ausführliche Informationen über Art und Weise der OP, das eingentliche Implantat und auch über mögliche Risiken. Man nahme sich auch zur Klärung meiner Fragen viel Zeit, so dass ich die Aufklärung insgesamt als sehr positiv empfand. Für die eigentliche OP entschied ich mich für die Spinalanästesie. So konnte alles gut miterleben. Besonders eindrucksvoll war für mich der geringe Blutverlust und das eigentliche Einsetzen der Implantate im Beckenknochen und im Oberschenkelknochen - mit den erlebten Schlägen konnte ich darauf vertrauen, dass diese Teile wirklich fest saßen. Das freundliche und offene OP-Team sorgte auch während der OP für eine sehr angenehme Atmosphäre. Zurück in Station 3 erholte ich mich sehr schnell, so dass ich bereits am nächsten Tag mit Gehhilfen wieder gehen konnte und nach 3 Tagen benötigte ich keine Schmerzmedikation mehr. Das Personal auf der Station war trotz der vielen Arbeit ausgesprochen freundlich und hilfsbereit. Erwähnenswert ist auch das hervorragende Essen mit vielen Möglichkeiten zur Wahl. Als ich am 3. September 2019 entlassen wurde, konnte ich wieder größere Wege gehen, wobei auch Treppen kein Hindernis mehr darstellten. Einwenig unglücklich war nur, dass für jeweils 2 Patientenzimmer eine gemeinsame Toilette bestand, die beim Verlassen für das Nachbarzimmer zu entsperren war, was von einigen älteren Mitpatienten im Nachbarzimmmer leider häufiger vergessen wurde.

Ein zufriedener und dankbarer Patient

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mehr als zufrieden!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich würde die höchste Punktzahl vergeben!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, Beruhigend, sehr positiv
Kontra:
keine Negativpunkte
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient vom 15.10.2019 bis 26.10.2019 auf der Station 9. Ich habe ein Prostatakarzinom und die Prostata sollte ausgeschält werden. Leider hat sich der Eingriff verzögert, weil eine Entzündung im Hoden bei der Aufnahme festgestellt wurde. Nachdem die Entzündung durch Einsatz von Medikamenten abgeklungen war, konnte operiert werden. Mittwoch operiert, Donnerstag aufgestanden, Samstag Katheter entfernt und entlassen.

Mit großen Ängsten habe ich mich in die Behandlung von Herrn Dr. Neuhaus begeben. Die von ihm ausgestrahlte Ruhe, Übersicht, Erfahrung und Handlungsweise haben meiner Frau und mir schon nach wenigen Worten die Überzeugung geweckt, hier in den richtigen Händen zu sein.
Eigentlich begannen meine sehr guten Eindrücke schon bei der Terminvereinbarung mit dem Sekretariat von Dr. Neuhaus. Die Zuvorkommenheit, Freundlichkeit und die Wortwahl schafften ein richtig gutes Klima. Dieses sehr gute Klima konnte ich in allen Bereichen feststellen. Egal ob es sich um das sehr kompetente Ärzteteam, die Pflegekräfte auf der Station und im OP Saal handelte, stets hatte man ein offenes Ohr und konnte Fragen fachkundig und beruhigend beantworten. Man spürt förmlich die Liebe zum Beruf!
Nicht vergessen möchte ich ein großes Lob dem Koch und der Küche aussprechen. Da ich selbst sehr gern koche, kann ich die Qualität, die Abwechslung und die kleinen Feinheiten sehr gut beurteilen.
Ich kann die Urologie und das Krankenhaus wirklich empfehlen.

Erholung im 2-Bett-Zimmer

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches und hilfsbereites Personal
Kontra:
Zu viel Besuch bei Mitpatientin
Krankheitsbild:
Knie-Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 15.10. Ein neues Knie bekommen. Für die Dauer des Klinikaufenthaltes habe ich auf eigene Kosten ein 2-Bett-Zimmer gebucht und auch bekommen, um nach der OP Ruhe zu haben. Am 19.10. kam eine Frau türkischer Herkunft auf das 2-Bett-Zimmer, obwohl mehrere 3-Bett frei waren. Es kamen ungelogen über den Tag verteilt am Samstag und Sonntag jeweils ca. 50 Personen zu Besuch. Für mich eine Zumutung. Hatte mich bei Schwester Gaby beschwert, diese hatte aber dann Dienstschluß. Ich bezahle für das Zimmer und dann legt man ohne mich zu fragen die Kassenpatientin dazu obwohl andere Zimmer frei waren. Eine Erholung war das für mich nicht!!!!! Wofür bezahle ich 65,00 €, wenn ich keine Ruhe bekomme. Bitte darüber mal nachdenken. Ansonsten war ich mit allem anderen sehr zufrieden und kann die Ärzte und das Pflegepersonal nur loben.
C.B. zur Zt. In Reha

latex

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (ms)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nitril
Kontra:
latex
Krankheitsbild:
sup kt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

habe latexallergie und muss häufig den suprapubischen kath wechseln lassen. latex wird negiert und handschuhe aus l benutzt unfassbar

1 Kommentar

UKVinzenz am 21.10.2019

Mit Bedauern haben wir zur Kenntnis genommen, dass wir Ihren Erwartungen an unser Haus nicht vollständig entsprochen haben. Ihre Kritikpunkte möchten wir gern zeitnah und individuell aufarbeiten. Gerne können Sie uns hier direkt kontaktieren
https://www.vinzenzkrankenhaus.de/lob-kritik-und-anregungen

Ihr Team der Unternehmenskommunikation des Vinzenzkrankenhauses

Alles anders als geplant- und doch hervorragend!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes Team, sehr gute Grundeinstellung zur Geburt
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt/Kaiserschnitt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unsere Tochter wurde hier geboren. Es verlief alles komplett anders als von uns erwartet/gewünscht. Darauf wurde in jeder Situation stets in Ruhe eingegangen. Alles wurde ausführlich erklärt und besprochen, uns wurde zu keiner Zeit etwas aufgezwungen, jede Entscheidung wurde abgewägt und gemeinsam getroffen. Es war sehr viel los an diesem Tag, trotzdem waren wir in den besten Händen. Wir sind sehr dankbar!

Weitere Bewertungen anzeigen...