Universitätsklinikum Ulm

Talkback
Image

Albert-Einstein-Allee 7
89081 Ulm
Baden-Württemberg

129 von 251 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

251 Bewertungen

Sortierung
Filter

Tolle Klinik für optimale Genesung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
stets freundliches und hilfsbereites Personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Tonsillektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Stationäre Aufnahme erfolgte am Vortag der OP. Formalitäten und organisatorische Dinge wurden mir durch freundliches und kompetentes Personal abgenommen. Die OP verlief gut und in der Folge habe ich mich vom Tag der OP bis zur Entlassung von kompetenten, freundlichen, sehr hilfsbereiten und geduldigen Ärzten, Schwestern und Pflegern stets sehr gut umsorgt gefühlt. Mein Zwei-Bett-Zimmer mit großartigem Ausblick auf Ulm, Fernseher, WLAN und genügend Platz, sowie abwechslungsreiche Mahlzeiten machten es zu einem angenehmen Aufenthalt. Habe mich wohlgefühlt und bin mit einem guten Gefühl nach Hause gegangen.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 19.10.2020

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir freuen uns sehr, dass die medizinische Versorgung und Beratung von der Operation bis zu Ihrer Entlassung in der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist.

Gerne haben wir dem Ärztlichen Direktor der Klinik und seinem Team mitgeteilt, dass Ihre Erwartungen erfüllt werden konnten.

Seien Sie versichert, dass die Ärzte und Pflegenden Ihr positives Feedback für die Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Kompetenz sehr schätzen.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit alles Gute.
Ihr Zentrales Meinungsmanagement.

Abrechnung

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der fachlichen Seite aus gibt es nichts zu beanstanden.
Bezüglich der Abrechnungsseite ist aus Sicht des Privatpatienten eine vorherige genaue Kostenaufstellung über das PET-CT unbedingt erforderlich, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Sowohl bezüglich der Klinik als auch der Versicherung.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 13.10.2020

Sehr geehrter Patient, sehr geehrte Patientin,

Ihr Feedback haben wir im Zentralen Meinungsmanagement aufgenommen. Gerne haben wir Ihre Zufriedenheit mit der medizinischen Versorgung an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Nuklearmedizin weitergegeben.


Für Ihre Anliegen stehen wir Ihnen unter folgender Mailadresse zur Verfügung:

[email protected]

Wir wünschen Ihnen eine gute Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen
Das Team der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Sehr positive Erfahrung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hilfsbereitschaft/ Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

ich kann nur positives von der Frauenklinik berichten. Mitten im Corona Lockdown brachte ich dort mein Kind zur Welt. Trotz der erschwerten Bedingungen aufgrund von Corona, habe ich mich dort sehr wohl gefühlt. Die Hebammen waren alle sehr nett, ebenfalls die Ärzte und Krankenschwestern auf der Station. Obwohl es bei mir noch zu Komplikationen kam (hoher Blutverlust), fühlte ich mich die ganze Zeit gut aufgehoben, obwohl es dann etwas hektischer zuging. Die Ärzte waren sofort parat. Auch ein Lob gleich an die Kinderklinik. Leider musste mein Neugeborenes nachts in die Kinderklinik verlegt werden. Dort waren alle sehr verständnisvoll, als mein Mann um drei Uhr morgens sofort in die Kinderklinik fuhr, als er von der Verlegung erfuhr, da ich selber leider noch nicht aufstehen konnte. Ich kann nur sagen, dass uns gegenüber alle sehr nett und hilfsbereit waren. Und obwohl noch die ganze Situation mit Corona hinzu kam.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 06.10.2020

Liebe Patientin,

wir möchten Ihnen ganz herzlich zur Geburt Ihres Kindes gratulieren. Für die Zukunft und Gesundheit Ihrer Familie wünschen wir Ihnen alles Gute.

Sehr gerne haben wir dem Ärztlichen Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe mitgeteilt, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt zufrieden sind. Das Behandlungsteam schätzt dieses positive Feedback sehr.

Selbstverständlich haben wir auch den Ärztlichen Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin darüber informiert, dass Sie Ihr Kind in guten Händen wussten und Vertrauen hatten.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement. Zentrales Meinungsmanagement.

Personal zum Teil sehr unfreundlich

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte Top
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypass OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die OP verlief sehr gut
Die Pflege ist verbesserungswürdig,
das Personal zum Teil sehr unfreundlich.
Ich wollte eigentlich ein Einzelzimmer,
bei der telefonischen Anmeldung wurde ein Einzelimmer als Wunsch vermerkt.Am Tag der Anmeldung wurde mir gesagt:wir haben keine Einzelzimmer.
Personal in der Anmeldung und Sozialer Beratungsdienst sehr unfreundlich

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 18.09.2020

Sehr geehrter Patient,

Ihre Mitteilung haben wir im Zentralen Meinungsmanagement aufgenommen. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der Medizinischen Versorgung sehr zufrieden sind und Ihre Operation gut gelaufen ist.

Gerne haben wir diese Rückmeldung an den zuständigen Ärztlichen Direktor und sein Team weitergegeben.

Gerne haben Sie die Möglichkeit, uns unter der Mailadresse [email protected] zu kontaktieren. Wir kümmern uns um Ihre Anliegen.

Für Ihre Gesundheit wünschen wir Ihnen alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement. Zentrales Meinungsmanagement.

Terminvergabe sinnlos

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (6 Std. Wartezeit trotz Termin, leider immer noch keine Beratung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kam nach 6 Std. Wartezeit immer noch nicht zustande.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nach 6 Std. immer noch nicht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ablauf)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Terminplanung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Termin meiner Frau war um 9.30 Uhr. Seit 8.45 Uhr im Warteraum.Jetzt ist es 14.32 Uhr und meine Frau warimmer noch nicht dran, obwohl sich der Warteraum schon mehrmals wieder mit neuen Besuchern gefüllt hatte. Teilweise sitzen Leute auf dem Boden. Weshalb werden Termine gemacht? Es ist ja auch klar, dass man nicht an dem angegebenen Termin dran kommen kann. Aber so eine Planung? Gegen 15 Uhr beschwerten sich noch einige Leute. Diese waren 4 Std. in der Wsrtezeit.Verschiedene Namen wurden auch aufgerufen, keiner war mehr davon da. Das sagt alles. Zudem wurde meiner Frau gesagt, das dieses alles der Reihe nach geht. Fraglich. Einige gingen heraus und waren unzufrieden wegen der Wartezeit.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 11.09.2020

Sehr geehrte Patienten und Angehörige,

Ihre Rückmeldung zum Ablauf der Behandlung Ihrer Frau wurde in der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement am Universitätsklinikum Ulm aufgenommen.

Wir bedauern sehr, dass Sie eine Wartezeit in Kauf nehmen mussten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass in der Klinik täglich Konsile, Terminpatienten und Notfälle koordiniert und behandelt werden müssen. Wir bedauern sehr, wenn am 10.09.2020 kein reibungsloser Ablauf in der Klinik für Augenheilkunde möglich war.

Ihr Anliegen wurde an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Augenheilkunde zur Prüfung von Verbesserungsmöglichkeiten weitergegeben.

Ihre Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement. Zentrales Meinungsmanagement.

Klinik-Ambulanz oder chronisches Chaos ?

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Kontra)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (wie gesagt, die Kompetenz der Fachärzte ist ok)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Laser-OP und stat. Aufenthalt , Personal usw gut)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (viel zu langsam, nicht auf ältere Patienten ausgerichtet)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (das ist auch nicht das Problem)
Pro:
Fachkompetenz der Ärzte
Kontra:
Unorganisierte und chaotische Abwicklung
Krankheitsbild:
Akute Sehschwäche /Laser-OP / Nachuntersuchungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mittwoch der 2. September 2020. Mein Vater wurde zwei Wochen zuvor per Laser operiert und war ca eine Woche stationär in der Augenklinik. Sowohl bei den davor angesetzten Untersuchungen und den Postoperativen Terminen in der Ambulanz war das eine echte Tortur für den 91 Jahre alten Mann und auch die jeweiligen Begleiter. Beim Termin am 2.9. war ich als Fahrer und Begleitperson zugegen. Termin Ambulanz 10 h . Wir waren bereits um 9:25 h hier und zogen ein Ticket. 40 min später war dann mein Vater in der Anmeldezelle. Dann rauf in den überfüllten Wartesaal. Ca 11:30 dann erst wurden die Tropfen ins Auge verabreicht. Wieder warten. 45 min später dann nächste Station. Dann wieder im Wartebereich. Die Durchsagen per Lautsprecher so schrill und unverständlich dass selbst ich mit gutem Gehör sehr genau lauschen musste, für alte Leute sicher nicht angezeigt. Warten warten...weder sitzen noch stehen war mehr möglich, mein Vater hatte immense Schmerzen in dem alten Gestell. Warten warten… Warten vor der Gesichtsfeldmessung Zimmer 10. Mehrfach ging mein Vater rein und fragte wann er endlich drankommt und wurde "nett" rausgeschickt. Irgendwann nach Ewigkeiten "durfte " er rein. Dann nächste Station . Wieder der Facharzt. Es war schon 14:15 h . Danach schickte er Papa zur Terminvergabe ins Zimmer 5 nebenan . Wieder warten. Dann fragte er die Dame in Zimmer 5 und die wusste von nichts. Schlussendlich um 14:45 war auch das geschafft und Papa und ich waren auch endlos geschafft . Purer reinster Frust und den Rest des Tages genervt. Super Tag . Es droht der nächste Termin.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 04.09.2020

Sehr geehrte Patienten, liebe Angehörige,

Ihre Hinweise haben wir im Zentralen Meinungsmanagement der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement am Universitätsklinikum Ulm aufgenommen.

Wir möchten Ihnen mitteilen, dass unsere Klinik für Augenheilkunde in sehr großes Einzugsgebiet hat. Als Klinik in einem Haus der Maximalversorgung müssen täglich Konsile, Terminpatienten und Notfälle koordiniert und behandelt werden. Aufgrund dessen, dass Patienten zum Teil aus großer Entfernung anreisen, wird zudem stets versucht, die Diagnostik an einem Tag durchzuführen.

Diese Gesichtspunkte und der hohe Qualitätsanspruch der Klinik können dazu führen, dass Wartezeit nicht immer vermieden werden kann. Daher freuen wir uns, dass Sie mit der Kompetenz in der Medizinischen Versorgung zufrieden sind.

Seien Sie versichert, dass das Mögliche unternommen wird, um Unannehmlichkeiten vor allem für betagte Patient*innen zu vermeiden.

Ihre Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement. Zentrales Meinungsmanagement.

Ziemlich zufrieden

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Manchmal Visite bisschen früh)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Getranke ,Badezimmer
Krankheitsbild:
Kopfschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

..EineguteKlinikSehrnettesPersonalEssengehtso

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 25.08.2020

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir danken Ihnen für Ihr Feedback an das im Zentralen Meinungsmanagement aufgenommen wurde. Gerne haben wir Ihre Zufriedenheit an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und die verantwortliche Pflegedienstleitung weitergegeben.

Gerne stehen wir Ihnen unter der Mailadresse [email protected] für Ihre Anliegen zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Die Kinderklinik ,die ich weiterempfehlen würde.

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Behandlung unserer Kindes nach schlechten Erfahrungen in anderer Klinik.
Das Pflegepersonal ist für Elternfragen jederzeit erreichbar und offen. Man fühlt trotz Coronaregeln nicht wie im Gefängnis.
Ärzte nehmen sich Zeit für Gespräche mit Eltern und informieren umfassend und verständlich.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 15.07.2020

Liebe Eltern,

haben Sie Dank für Ihre positive Rückmeldung, die wir gerne an die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin weitergegeben haben. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der gesamten Atmosphäre, der medizinischen Versorgung und den Informationen zufrieden sind.

Wir wünschen Ihrer Familie für die Gesundheit und die Zukunft alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Ambulanz-Termin, der gar nicht hätte stattfinden müssen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hydrozephalus internus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die klinische Untersuchung wurde von einer Medizin-Studentin vorgenommen. Zwar war eine Assistenzärztin anwesend, saß aber mit dem Rücken zu uns.

Im anschließenden Kontakt (kein "Gespräch" im eigentlichen Sinne) wurde keine einzige meiner Fragen wirklich beantwortet.

Der Arzt-Kurzbericht ist fehlerhaft.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 06.07.2020

Sehr geehrter Patient, liebe Patientin,

wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrer Behandlung in der Klinik für Neurochirurgie nicht zufrieden waren.

Wir bitten Sie, uns die Möglichkeit zu geben, den Ablauf Ihres Aufenthaltes zu prüfen. Hierfür benötigen wir Ihren Namen und Ihre Geburtsdatum.

Gerne erreichen Sie uns unter der Mailadresse:

[email protected]

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

TOP Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagierte und freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata CA
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Urologie der Uniklinik Ulm zur Prostata-CA-OP mit der Da Vinci Technik im März 2020. Mit meinem Aufenthalt, der Betreuung und Beratung insgesamt war ich sehr zufrieden. Insbesondere hat mich das sehr professionell arbeitende Personal, allen voran das kompetente Ärzte- und Pflegeteam, überzeugt. Die Kommunikation war von großer Freundlichkeit und Wertschätzung geprägt. Die Urologische Abteilung ist sehr gut geführt und aufgestellt. Ich würde meine OP wieder dort machen lassen.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 10.06.2020

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir schätzen Ihre Zufriedenheit sehr. Gerne wurden der Ärztliche Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie und sein Team darüber informiert, dass Sie die medizinische Versorgung und die Informationen als sehr gut und hilfreich empfunden haben.

Für diese positive Rückmeldung danken wir Ihnen.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft alles Gute.
Ihre Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Mangelnde Hygiene auf der Station, unfreundliche und unsensible Krankenschwestern

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte
Kontra:
Mangelnde Hygiene im Haus, mangelhaftes Verhalten der Krankenschwestern
Krankheitsbild:
Autounfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei beiden Aufenthalten im Jahr 2019 waren die Krankenzimmer offensichtlich nicht vor der Neubelegung geputzt worden.
Während des Aufenthaltes kam eine Putzfrau nur kurz ins Zimmer, im Bad leckte das Abflußrohr des Waschbeckens, so daß das Abflußwasser beim Waschen aus dem Rohr spritzte.
Von hygienischen Putz- und Hygienemaßnahmen, so wie es mir von anderen Häusern her bekannt ist, weit entfernt.

Die Ärzte schätze ich als sehr kompetent und freundlich ein.

Das komplette Gegenteil sind die Krankenschwestern. Offensichtlich gibt es zwischen Ärzten und Krankenschwestern keine sehr gute Kommunikation. Die Schwestern sind unfreundlich bis anmaßend und hielten auch in meinem Fall keine Rücksprache mit den Ärzten, sondern trafen eigenmächtig Entscheidungen.

Das Essen ist von der Qualität unterdurchschnittlich. Es wird lieblos serviert. Auch wenn der Patient nicht alleine aufstehen kann, wird nicht nachgefragt, ob er Getränke benötigt. Dies sollte jedoch selbstverständlich sein.

Da beim Betreten der Klinik kein Muß zum Desinfizieren der Hände besteht - meiner Ansicht nach sollten Besucher durch eine Desinfektionsschleuse gehen - fassen diese Besucher die Türklinken an, die wiederum von den Ärzten, dem Pflegepersonal und dem Servicepersonal angefaßt werden.

Bei der mangelhaften hygienischen Vorsorge und Versorgung, welche ich und meine Zimmernachbarin erlebt haben, sowie der mangelhaften, unsensiblen Betreuung durch die Krankenschwestern, kann ich der Uniklinik Ulm für den stationären Aufenthalt keine Empfehlung ausstellen.

Ich bin überzeugt, daß die Ärzte Hygienemaßnahmen befolgen und fachlich kompetent sind.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 10.06.2020

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

wir bedauern sehr, dass Sie nicht mit allen Aspekten Ihres Aufenthaltes zufrieden sind.

Wir möchten Ihnen anbieten, sich mit dem Zentralen Meinungsmanagement in Verbindung zu setzen.

Die Mailadresse ist:

[email protected]


Mit Hilfe Ihres Namens und Ihres Geburtsdatums haben wir die Möglichkeit, die von Ihnen genannten Mängel zu prüfen und ggf. Verbesserungen umzusetzen.

Ihre Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Katastrophal

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nie wieder dort hin!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Absolut davon abzuraten!)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche medizinische Behandlung??)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Verwaltung und Abrechnen, DAS können sie.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Bett war drecking, Schrank ebenso. Nicht nur bei mir!)
Pro:
Nein
Kontra:
Therapeuten und Ärzte, sowie Therapien selbst
Krankheitsbild:
Bipolare Störung und ADHS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit bipolarer Störung und ADHS voller Hoffung Ende Mai 2020 auf die Station Beringer. Was für eine Katastrophe. Ich kann jeder und jedem nur abraten, sich dort behandeln zu lassen. Ich wurde bereits nach wenigen Tagen von Patientengruppen gemobbt. Man hat mehrmals in dem 3-Zimmer in dem ich war geraucht (ich bin überzeugter Nichtraucher), man hat mich auf Therapien wie z. B. "therapeutisches Einkaufen und Kochen" einfach nicht mitgenommen, obwohl ich auf Station war und gewartet habe, man hat mir bei Gesellschaftsspielen auf den Kopf zugesagt, dass man etwas gegen mich habe. Die Pfleger und Ärzte haben sie nie drum gekümmert und kurz bevor ich gegangen bin gesagt, ich könne nicht erwarten, dass andere meine Probleme lösen. Genau wegen dieser Probleme war ich jedoch auf diese Station in das DB-Programm gekommen!! Ich hatte mehrer Male um Hilfe gebeten, da ich derzeit diese Probleme nicht alleine lösen kann. Nach vier Tagen völlig erschöpft und entnervt bin ich dann gegangen, weil mich auch die Ärztin laufen gedrängt hatt, es wäre aus ihrer sicht besser, ich würde gehen und dann gab sie mir noch eine Tavor. Einen Tag später bin ich dann gegagnen und sollte dann noch eine Formular unterschreiben, dass ich mich selbst entlassen hätte und das "gegen ärztlichen Rat". Was für eine UNVERSCHÄMTHEIT! Ich habe diese Passus durchgestrichen und bin dann gegangen. Mein Rechtsanwalt wird zu diesen Punkten einzelne Klageschriften ausrbeiten und dann werden wir mal sehen....

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 10.06.2020

Lieber Patient, liege Patientin,

wir bedauern sehr, wenn Ihr Aufenthalt in der Klinik für Psychiatrie II nicht so verlaufen ist, wie Sie es erhofft haben.
möchten wir an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Psychiatrie III zur Prüfung weitergeben.

Gerne möchten wir Ihnen anbieten, sich mit uns über die Mailadresse

[email protected]

in Verbindung zu setzen. Sie erreichen das Zentrale Meinungsmanagement auch unter der Telefonnummer 0731/ 500-43012.

Für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Operation Zenker Divertikel Speiseröhre

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Überwältigendes Ergebnis
Kontra:
keine negativen Punkte
Krankheitsbild:
Zenker Divertikel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es musste eine Op eines Zenker Divertikels in der Speiseröhre durchgeführt werden. (HNO Uni Klinik Ulm)

Ich wurde vom Oberarzt und vom Klinik-Chef im Vorfeld beraten, betreut und operiert und mit dem Ergebnis bin ich äusserst zufrieden.

Nach knapp 2 Wochen bin ich nahezu beschwerdefei,
wer weiss was ein grosses Zenker Divertikel in der oberen Speiseröhre für Unannhemlichkeiten / Beschwerden verursacht, weiss wovon ich rede.

Die stationäre Betreuung nach der OP war sehr gut und auch in Zeiten von erhöhten Vorkehrungen wegen Corona wurde ich sehr gewissenhaft und erfolgreich betreut und entlassen.

Ein grosses Lob an das gesamte Team, angefangen vom Sekretariat, Vorbereitung, rasche Antworten auf emails, Klärung aller Fragen auch persönliche Betreueung durch die Klinikleitung und den Operateur.

Herzlichen Dank für die Wiederherstellung von "Lebensqualität" und Gesundheit

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 07.05.2020

Sehr geehrte Patientin , lieber Patient,

sehr gerne haben wir Ihr Lob für den Behandlungserfolg an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde und sein Team weitergegeben. Wir freuen uns, dass alle Ihre Fragen zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet wurden.

Für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Alles top

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Quetschung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zufrieden!!!!

Kam in die Uni Klinik mit einer schweren Finger Quetschung. Die Klinik ist vielleicht unübersichtlich, aber ich wurde von Anfang an super betreut und es waren wirklich ALLE sehr nett dort.
Herr Bauknecht ist einfach absolut spitze. Er versteht sein Fach einfach zu 100% und man merkt es liegt ihm wirklich viel an seinen Patienten! Außerdem erklärt er viel und nimmt sich Zeit, was nicht jeder Arzt tun würde! Ein Spezialist mit Menschlichkeit!
Kann die schlechten Bewertungen nicht verstehen. Vom Essen, über das Personal, bis hin zum Entlassungs Bericht, es ist alles top organisiert und man muss sich eigentlich um nichts kümmern.

Macht weiter so :)

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 24.04.2020

Liebe Patientin, lieber Patient,

gerne haben wir Ihre Zufriedenheit mit der Behandlung, der Freundlichkeit und Organisation an die Sektion Handchirurgie weitergegeben.

Wir freuen uns, dass Sie alle gewünschten Informationen erhalten haben. Haben Sie Dank für die positive Rückmeldung.

Wir wünschen Ihnen eine gute Gesundheit.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Pflegerin misshandelt Patientin psychisch!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Suizidversuch - Notaufnahme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

NIE WIEDER! Der reinste Albtraum!
Ich wurde nach einer Überdosierung von Tabletten in die Notaufnahme für die Innere Medizin eingeliefert. (Ich hab Borderline mit einer hohen Suizidalität und schweren Depressionen) Ich konnte zwar nicht reden und mich kaum bewegen, aber ich konnte alles mithören! Die Pflegerin hat mich sehr aggressiv angefasst. Hat mir teilweise auf die Hände geschlagen und auf meinen Kopf. Mit der Begründung, ich solle endlich still sein. Was mich sehr getroffen hat, ist der Satz der Pflegerin gewesen: ich hätte das alles extra gemacht, um Aufmerksamkeit zu bekommen usw. Während sie meine Tasche durchsucht hat, hat sie sich mit den anderen Pflegern lustig gemacht und mich "Tussi" genannt, weil ich eine Schminktasche darin hatte. Als ich diese Respektlosigkeit nicht mehr ertragen konnte, wollte ich auf mich aufmerksam machen und etwas sagen. Leider konnte ich nicht deutlich reden. Da fing sie plötzlich an, mir nachzureden. Ich wurde dann in den Nebenraum verlegt und habe mich ausversehen übergeben. Die Pflegerin kam rein und meinte, ich sei richtig eklig und zu den anderen Mitarbeitern, meine sie, dass ich es gefälligst selber aufwischen soll, wenn ich wieder wach bin. Das alles war der reinste Horror für mich. Während ich das schreibe, muss ich sogar weinen. An die Pflegerin kann ich mich noch sehr gut erinnern. Ich werde mit der Sache zum Anwalt gehen!

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 23.03.2020

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir bedauern sehr, dass Sie Ihre Behandlung in unserem hause nicht positiv in Erinnerung behalten haben.

Selbstverständlich erwarten Sie von Ihrem Behandlungsteam freundlich und zuvorkommend umsorgt zu werden.

Die Ärzte und Pflegenden tun das Mögliche, um bei allen Patienten, die in unser Haus kommen, die bestmögliche Versorgung, Behandlung und Betreuung umzusetzen.

Wir bedauern sehr, dass Sie dies, nachdem Sie Tabletten eingenommen haben, anders erlebt haben.

Bitte teilen Sie uns Ihren Vor- und Zunamen und Ihr Geburtsdatum mit, damit wir den Ablauf Ihrer Behandlung prüfen können. Haben Sie Dank für Ihre Hilfe.

Bitte wenden Sie sich an folgende Mailadresse:

[email protected]

Wir wünschen Ihnen eine gute Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Hervorragendes Team

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (In der Ambulanz beim Vor Gespräch mehr Empathie)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Da Vinci immer zu empfehlen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Atmosphäre
Kontra:
Besucher die nichtdaran denken das noch ein Patient im Zimmer liegt
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Perfekte Organisation. Die Ärzte sehr vertrauens schenkend.Die Schwestern immer sofort anwesend wenn notwendig war. Nach der OP wurde meine Partnerin vom Professor über den Verlauf der OP informiert! Keine Probleme nach der da Vinci OP. Vielen Dank an alle die für mich in der Klinik da waren. Ich werde natürlich in meinen Bekanntenkreis die Uniklinik weiterempfehlen. Die OP war am 20.2.20

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 17.03.2020

Sehr geehrter Patient,

wir freuen uns, dass Sie Ihre Operation mit dem da Vinci Operationsroboter, die medizinische Versorgung und die engagierten Pflegenden sehr positiv empfinden.

Gerne steht Ihnen Ihr Behandlungsteam bei Fragen und Anliegen zur Seite und tut das Mögliche, um eine Lösung zu finden. Für Ihre Bereitschaft, das Universitätsklinikum Ulm weiterzuempfehlen, danken wir Ihnen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Weißer Hautkrebs

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Topp)
Pro:
Ärzte und Pflegekräfte sehr freundlich.
Kontra:
Parkhausboden beim begehen sehr schmierig und rutschig
Krankheitsbild:
Basaliom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei der Routineuntersuchung wurde ein Basaliom direkt am Augenlid diagnostiziert.

Die betroffene Stelle wurde ex und offen operativ behandelt.

Es wurde darauf geachtet dass die Lidfunktion während der gesamten Behandlungszeit kaum beeinträchtigt wurde, was auch gut gelungen ist.

Ein großes Lob an das gesamte Team.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 17.03.2020

Liebe Patientin, lieber Patient,

gerne haben wir Ihre positive Rückmeldung zur Diagnostik und Behandlung in der Klinik für Dermatologie und Allergologie an die Ärztliche Leitung der Klinik und die verantwortliche Pflegedienstleitung übermittelt. Wir freuen uns, dass Ihre Erwartungen erfüllt werden konnten.

Bezüglich des Belags in unserem Parkhaus möchten wir Ihnen mitteilen, dass die Schrägen kürzlich erneuert wurden. Die Bearbeitung der Parkflächen wird im größeren Kontext entschieden werden.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Überaus beeindruckend

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
CRPS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Oktober bekam ich die Diagnose CRPS das ist ein regionales Schmerzsyndrom. Mit großem Leidensdruck begab ich mich Anfang Januar zu einem stationären Aufenthalt. Ob die Beratungsgespräche, Organisatorisches, Therapien, Eingriffe um nur einiges zu nennen, beeindruckten mich vom ersten Tag an in einem hohen Maße. Die professionellen menschlich sehr angenehmen und dennoch ehrlichen Schmerztherapeuten, verdienen meinen allergrößter Respekt und Dank. Meine Fortschritte wurden täglich mehr, darüber bin ich mehr als dankbar und überglücklich. Diese positiven Erfahrungen werde ich nie vergessen in meinem so bewegten Teil meines Lebens.
Das Team zeigte sich immer verständnisvoll und nahm sich viel Zeit für jede Angelegenheit.
Ich kann das Schmerzzentrum absolut empfehlen und möchte mich auf diesem Wege noch einmal von ganzen Herzen bei Allen bedanken.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 03.02.2020

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir danken Ihnen für Ihre positive Rückmeldung, die wir im Zentralen Meinungsmanagement gerne aufgenommen haben. Wir freuen uns darüber, dass Ihre Behandlung gut verläuft und Sie mit den genannten Aspekten Ihres Aufenthaltes zufrieden sind.

Gerne haben wir Ihr herzliches Dankeschön an das Team der Klinik für Anästhesiologie weitergegeben. Die Ärzte und Pflegenden schätzen Ihre Zufriedenheit sehr.

Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Genesung.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Katastrophale Termin Organisation

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fand nicht statt)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fand nicht statt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Lange Wartezeit und kurzfristige OP Absage)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Wartezeit und terminabsage
Krankheitsbild:
Pap IV
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich nicht viel zur OP und medizinischen Versorgung sagen, da mein OPTermin nach 2 Stunden Wartezeit dann plötzlich abgesagt wurde.

Ich hätte um 11:30 Uhr einen OP termin in der ambulanten OP Ambulanz gehabt. Bei Ankunft wurde mir gleich mitgeteilt, dass die orga heute leider nicht so gut funktioniert und noch 4 Patienten vor mir auf ihre OP warten. Man gab mir ein Telefon in die Hand und sagte ich solle mich gerne in den Cafeteria Bereich setzen. (nüchtern super toll....) nach 2 Stunden kam der Anruf, dass ich nun dran wäre. Ich kam ins umkleidezimmer und wurde gebeten das OP Hemd anzuziehen. Nach weiteren 15 Minuten kam auf einmal die Ärztin rein und teilte mir mit, dass meine OP doch abgesagt würde. Es reiche zeitlich nicht mehr. Die Patientin nach mir hätte Beschwerden und wir deshalb mir vorgezogen. (grundsätzlich ok bei Notfall, aber ich war eben auch eine geplante OP...) Ich solle mich wieder anziehen und heim fahren. Die OP findet dann nächste Woche statt.
Ich finde es eine Frechheit einen Patienten 2 Stunden warten zu lassen um dann die OP doch abzusagen! Vielleicht sollte man dann täglich 1,2 Patienten weniger einplanen, wenn bei kleinen Schwierigkeiten dann OPs abgesagt werden müssen. Oder zumindest rechtzeitig absagen! Die Fahrt und den emotionalen Stress vor der OP hätte ich mir sparen können! Danke für nichts. Wäre eine konkurrenzklinik in der Nähe würde ich mir definitiv dort einen neuen termin geben lassen.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 24.01.2020

Liebe Patientin,

wir bedauern sehr, dass Ihre Operation nicht wie zuvor mitgeteilt stattfinden konnte.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass akute Notfalle stets vorrangig behandelt werden müssen. Dieses Vorgehen kommt in einem medizinischen Notfall allen Patient*innen gleichermaßen zugute. Zudem ist der Ablauf im OP-Bereich nicht 1:1 in einer Terminplanung abbildbar. Daher können Zeitangaben stets nur eine Richtschnur sein.

Seien Sie versichert, dass das Behandlungsteam alles was möglich ist, unternimmt, um jegliche Unannehmlichkeiten von Patienten fernzuhalten. Wir bedauern sehr, wenn dies hier nicht gelungen ist.

Der Ärztliche Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe wurde über Ihr Anliegen informiert.
Sie erreichen uns unter der Mailadresse [email protected] zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Operation und Ihre Zukunft alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Menschlich und fachlich top

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Liebevolle Betreuung meines Sohnes
Kontra:
Krankheitsbild:
PFAPA-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn (5 Jahre) befindet sich seit September 2019 in ambulanter Behandlung in der Tagesklinik. Als wir den ersten Termin hatten, waren wir sehr aufgeregt, weil wir nicht wussten, was auf uns zu kommt. Unsere Ängste wurden von jedem Mitarbeiter ernst genommen und die Ängste konnten uns genommen werden. Wir fühlen uns bei jedem Termin sehr gut aufgehoben und sehr gut betreut. Die Mitarbeiterinnen von der Zentralaufnahme, die Mitarbeiterinnen in der Tagesklinik und der behandelnde Oberarzt sind menschlich und fachlich top!

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 21.01.2020

Liebe Patientin,

wir freuen uns über Ihre positiven Erfahrungen in unserer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

Gerne haben wir den Ärztlichen Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin darüber informiert, dass Sie mit der Behandlung Ihres Kindes, den Gesprächen mit den behandelnden Ärzten und vor allem mit der empathischen Fürsorge des Behandlungsteams sehr zufrieden sind.

Wir wünschen Ihrer Familie für die Gesundheit und die Zukunft alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Neuer Mensch !

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Geduldig und Verständlich erklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Teamarbeit.Alles Hand in Hand)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit gibt es noch!
Kontra:
Krankheitsbild:
Komplexe offene Septorhinoplastik m.Ohrknorpel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei meiner Vor Untersuchung war ich schon sehr positiv überrascht,über den Ablauf der Untersuchung und dem anschließendem Gespräch mit der Ärztin und der ausführlichen Aufklärung der bevorstehenden OP von Professor Scheidthauer.Von der OP bis zur Entlassung habe ich nur positives erlebt!Soviel Empathie vom Pflegepersonal ,Ärzte bis zum Professor ist mir noch nie vorgekommen!Die tägliche Kontrolle der Nase nach der OP wurde von Professor Scheidthauer selbst ausgeführt.Zu keiner Zeit fühlte ich mich alleine gelassen.Fragen von mir wurden geduldig beantwortet.Das Frühstückbüffet im Frühstücksraum ist sehr ausreichend.Das Zimmer war sauber und die Stationsschwestern waren sehr aufmerksam und schnell in Bezug z.B klingeln nach der OP bei schmerzen.Schauen ob der Patient/in genug trinkt.Für mich war rundum alles perfekt !Vielen Danke auch für das positive Ergebnis meiner Nasen OP von innen so wie auch von aussen sichtbar.Ich fühle mich wie ein neuer Mensch.Großen Dank Herr Professor Scheidthauer.Fast 25Jahre habe ich einen Arzt oder Professor gesucht,der diese OP machen wollte bzw konnte.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 14.01.2020

Sehr geehrte Patientin,

wir freuen uns darüber, dass Sie mit allen Aspekten Ihres Aufenthaltes in der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde zufrieden sind.

Gerne haben wir dies an den Ärztlichen Direktor der Klinik und sein Team weitergegeben.

Selbstverständlich haben wir auch die Mitarbeiter*innen des Reinigungsteams über Ihr Lob für die Sauberkeit informiert.

Wir wünschen Ihnen eine gute Gesundheit und alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

endlich am richtigen Ort bei den richtigen Ärzten

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (das ist aber wirklich Nebensache für mich)
Pro:
mehr als zufrieden mit allem
Kontra:
Krankheitsbild:
diverse Herzprobleme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Habe n u r gute Erfahrungen gemacht, sowohl als Notfall als auch einige Wochen später, wo ich zu einem weiteren Eingriff einbestellt wurde.
Ärzte als auch Personal haben mich sehr kompetent und einfühlsam behandelt.
Bin seit Jahren wegen mehrerer Probleme in Behandlung, dies in verschiedenen Kliniken, aber in Ulm wurde ein wichtiges Problem gesehen, das eine andere Universitätsklinik einen Monat vorher nicht erkannt hat.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 02.01.2020

Lieber Patient,

haben Sie Dank für Ihre positive Rückmeldung, die wir im Zentralen Meinungsmanagement gerne aufgenommen haben.

Wir haben uns gefreut, Ihre Zufriedenheit an das Team des Ärztlichen Direktors der Klinik für Innere Medizin II weitergeben zu dürfen. Seien Sie versichert, dass diese Anerkennung sehr geschätzt wird.

Wir wünschen Ihnen ein frohes und gutes neues Jahr und das Beste für Ihre Gesundheit.

Es grüßt Sie
Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Pflegenotstand

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Versorgung, Pflegepersonal, Ärzte, Zeitmangel, Essen entsprechend dem Krankheitsbild
Krankheitsbild:
Öseophagus-Adenokarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam nach einer Chemotherapie mit 39 Grad Fieber mit dem Rettungswagen in die Notaufnahme. Dort wurde mir ein schmerzhafter Zugang gelegt, obwohl der Port noch angestochen war. Nach einem Thoraxröntgen passierte dann über 17 Stunden nichts mehr. Ich wurde von dem Flur der Notaufnahme auf den Flur der Station verlegt. Dort hörte ich ein Gespräch zwischen Oberarzt und Professor mit, in dem dem OA Vorwürfe zur Patientenversogung gemacht wurden. Das Gespräch endete mit der Aussage des Oberarztes, dass er nicht mehr als arbeiten könne.
Nach 20 Stunden seit Aufnahme kam dann der Oberarzt, und ich bekam erstmals Flüssigkeit.
In den folgenden 6 Tagen habe ich den Pflegenotstand in erschreckender Weise beobachten können. Trotz Privatpatient und Wahlleistung, die dann auch schnell abgerechnet wurde, habe ich den Oberarzt nur zweimal gesehen. Täglich wechselnde Ärzte machten die Kommunikation nicht einfach. Meine übelst geschwächte junge Mitpatienten wurde in sechs Tagen nicht einmal gewaschen, geschweige denn wurden unsere Betten gemacht oder frisch bezogen. Ich hatte dabei hohe Empathie für die Schwestern und Ärzte. Ich hatte das Gefühl, dass insbesondere die Schwestern am absoluten Limit waren.
Sie kamen oft mehr im Laufschritt ins Zimmer und wechselten Infusionen.
Medizinisch war die Versorgung dann in Ordnung. Auf Schmerzen und Übelkeit wurde schnell reagiert.Trotzdem würde mir ein weiterer Aufenthalt auf dieser Station Angst machen

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 02.01.2020

Liebe Patientin,

wir bedauern Ihre Erfahrungen während Ihres Klinikaufenthaltes sehr. Gerne möchten wir nachvollziehen können, wie es zu diesen Einschätzungen gekommen ist und prüfen, wie die Situation auf der betreffenden Station ist.

Dürfen wir Sie hierfür um Ihren Namen und Ihr Geburtsdatum bitten? Haben Sie vielen Dank dafür, dass Sie uns hierdurch die Möglichkeit geben, uns zu verbessern. Gerne erreichen Sie uns unter der Maladresse: [email protected]

Wir wünschen Ihnen ein sehr frohes und gutes neues Jahr.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Super Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle bemüht um das Wohlergehen des Patienten
Kontra:
Mittagessen
Krankheitsbild:
Nierentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super OP-Vorbereitung durch
Operateur.Keine Frage blieb unbeantwortet hinsichtlich Alternativen, Ablauf,Risiken,Nachwirkungen und Ergebnis. Perfekte Organisation, engagiertes Personal stets um das Wohlergehen des Patienten bemüht.
Im aufwachraum wird Mann super betreut und alle sehr sehr freundlich.
Auf der Station angekommen kümmerte Mann sich liebevoll um einen.
In allem und Ganzen bedanke ich bei allen wo mich betreut haben und ich würde jedem das Krankenhaus empfehlen.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 18.12.2019

Sehr geehrte Patientin, lieber Patient,

wir haben uns gefreut, Ihre positive Rückmeldung an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie weitergeben zu dürfen.

Das Behandlungsteam schätzt es sehr, dass Ihre Erwartungen erfüllt werden konnten und Sie zufrieden sind.

Wir wünschen allen unseren Patienten eine frohe und gesunde Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Kompetente Ärzte. Schnell, gut, richtig.

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute ärztliche Versorgun. Gespräche mit Patient auf Augenhöhe
Kontra:
Evtl. zu zügig entlassen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte sehr kompetente Ärzte. Die OP, obwohl nicht ganz einfach, verlief sehr gut, sehr professionell. Besonders positiv sind mir die Beratungsgespräche im Vorfeld aufgefallen. Ich fühlte mich gut verstanden und beraten im fachlichen Sinne, so dass eine eigenständige Behandlungsentscheidung ohne Druck stattfinden konnte. Da ich zuvor in einer anderen Klinik ganz furchtbare, bis traumatisierende Erfahrungen diesbezüglich gemacht hatte, war das ein sehr positives Kontrastprogramm. (Und das kostet eben nicht mehr Zeit! Es ist eine Frage von Haltung und Einstellung gegenüber dem Patienten!)
Rein medizinisch keine Beanstandungen. Auch die Abläufe waren gut und eine zeitnahe Behandlung war auch möglich.
Kleine Minuspunkte: 1. Das Nadelöhr bei der ambulanten Sprechstunde ist die Aufnahme. Das sollte wirklich anders und besser organisiert werden. Ein gegebener Termin ist nicht zu halten. Man muss im Grunde 2 Stunden früher kommen, um sich überhaupt anmelden zu können.
Die Entlassung nach der OP war meines Erachtens (wegen Bettenmangels) etwas überstürzt. Hatte auch Folgen für mich. Musste dann doch 2 Tage später den Rettungswagen holen wegen Komplikationen. Das regionale aufnehmende Krankenhaus war alles andere als begeistert. Aber fairnesshalber sei gesagt, dass es mir bei Entlassung gut ging. Ich war stabil.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 16.12.2019

Liebe Patientin,

Ihre Anliegen haben wir im Zentralen Meinungsmanagement am Universitätsklinikum Ulm aufgenommen.

Gerne haben wir Ihre Zufriedenheit für die medizinische Versorgung durch das Ärzteteam, die Informationen, die Ihnen im Vorfeld Ihrer Operation die Entscheidung ermöglichten und die Organisation an den ärztlichen Direktor der Klinik für Herz- Thorax- und Gefäßchirurgie weitergegeben.

Das Team schätzt es sehr, dass Sie sich gut und sicher aufgehoben fühlten.

Wir möchten Ihnen anbieten, sich mit Ihren Anliegen an uns zu wenden. Sie erreichen das Zentrale Meinungsmanagement als Teil der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement unter folgender Mailadresse:

[email protected]

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und eine gute Gesundheit im neuen Jahr.

gute Betreuung durch das ganze Team

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gut erreichbar
Kontra:
etwas verwirrender Bau, zeitweise Parkplätze knapp
Krankheitsbild:
weißer Hautkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter(89)musste sich einer OP(Gesicht/ weißer Hautkrebs) unterziehen. Sie sieht und
und hört sehr schlecht und reagiert auf solche Ereignisse zunehmend mit Nervosität und Ver-
wirrtheit.

Ärzte, Schwestern und Personal: freundlich, geduldig und hilfsbereit.

Einzig beim Vorgespräch etwas längere Wartezeit.

Aufnahme und die OP durch junge freundliche Ärztin und OP-Schwester: problemlos und kompetent.

Keine spürbare Hektik auf der Station - trotz krankheitsbedingter Ausfälle.
Das wirkt speziell auf ältere Patienten sehr wohltuend.

Auch erkundigte man sich bei der Visite gründ-
lich über diverse Vorerkrankungen meiner Mutter. Nach Erwähnung ihrer Rückenschmerzen nach ins- gesamt 7 Bandscheibenvorfällen, wurde ihr vom Arzt ein Wärmekissen gebracht (!)

Das Klinikum ist zugegeben ein Riesen-Bau, etwas verwirrend vielleicht. Die Logik der Aufteilung erschließt sich dem Laien, der - gottseidank - nicht oft in die Klinik muss, nicht so ohne weiteres.- Man braucht, bis man sich orientie-
ren kann, wird aber bei Nachfrage freundlich weitergeleitet.

Wir fühlten uns gut betreut und sagen DANKE!
Die Klinik können wir weiter empfehlen.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 22.11.2019

Sehr geehrte Angehörige,

wir danken Ihnen für Ihr Feedback zur Behandlung Ihrer Mutter in der Klinik für Dermatologie und Allergologie.

Wir haben uns gefreut, Ihre Zufriedenheit mit der Kompetenz, Sorgfalt und der Freundlichkeit der Behandlung an die Ärztliche Direktorin der Klinik und Ihr Team weitergeben zu dürfen.

Wir bedauern, dass es im Rahmen eines Vorgesprächs zu einer Wartezeit gekommen ist. Gerne möchten wir Ihnen mitteilen, dass derzeit bezüglich der Parkplatzsituation eine nachhaltige Lösung umgesetzt wird.

Wir wünschen Ihrer Familie für die Gesundheit und die Zukunft alles Gute.

Super Behandlung

Handchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nette Ärzte, keine langen Wartezeiten
Kontra:
Krankheitsbild:
Verbrennung Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente und nette Ärzte,haben uns den ganzen Aufenthalt und die Behandlung danach sehr gut aufgehoben gefühlt.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 12.11.2019

Lieber Patient, liebe Angehörige,

wir freuen uns sehr, dass Sie mit der Behandlung und den Informationen in der Sektion Handchirurgie zufrieden sind. Auch die Freundlichkeit des Behandlungsteams und den reibungslosen Ablauf haben Sie in guter Erinnerung behalten.

Wir schätzen diese Anerkennung sehr und haben Ihr Lob gerne weitergegeben.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

dickes Lob

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die supernette und total kompetente Ärztin
Kontra:
Krankheitsbild:
Nasenbluten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war gestern Abend mit meinem Vater wegen Nasenbluten in der HNO Intensiv zur Notversorgung. Sowohl der Pfleger, dessen Namen ich leider nicht mehr weiß, als auch die Assistenzärztin Dr. Metilineos (ich hoffe man schreibt sie so) waren super,super nett. Die Ärztin war routiniert, wusste was sie tat und war sowas von freundlich und kompetent!! Ganz großes Lob und ein herzliches Dankeschön von uns!

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 07.11.2019

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt und insbesondere mit der medizinischen Behandlung in der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde sehr zufrieden sind.

Seien Sie versichert, dass Ihr Lob vom Ärztlichen Direktor der Klinik und seinem Team sehr geschätzt wird.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Als Patient in sehr guten Händen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Ärzteteam
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS , Spinalkanalstenose HWK 4/5 mit zervikaler Myelopathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei der ersten Vorstellung in der Ambulanz hat sich der Arzt (T.H.)sehr viel Zeit für mich genommen und ich war über seine Kompetenz und seinen fürsorglichen Umgang mit Patienten sehr erstaunt. Ich fühlte mich sofort gut aufgehoben.
Es wurden weitere Untersuchungen vorgenommen sowie CT und Röntgenbilder gemacht obwohl im Vorfeld, aufgrund des Mrt Ergebnisses und eines Arztbriefes, die Diagnose ziemlich eindeutig war.
Dies hat mich sehr beeindruckt, weil in der heutigen Zeit eher ein schnelles abwimmeln des Patienten und sofortige OP die Regel vieler Ärzte ist. (Leider Krankenkassen bedingt)
Nach 4 Wochen stand die op an.
Aufnahme an der Anmeldung und auf der Station waren sehr professionell und freundlich.
Alles wurde mir sehr gut erklärt.Die Abläufe sind sehr gut organisiert und die Stationsschwestern sehr zuvorkommend und trotz der vielen arbeiten wirklich nett.
Dies gilt auch für den behandelndenden Arzt T.H., der mich am Tag meiner Ankunft empfing und sich jeden Tag meines Aufenthaltes persönlich über mein Wohlbefinden informierte.
Die OP führte (Dr. T.K.) durch.
Auch dieser Arzt begleitete mich mit seiner freundlichen und hilfsbereiten Art bis zur Entlassung während des gesamten Aufenthaltes.
Traf man einen der Ärzte beim Spaziergang durch die Klinik, konnte man einen kurzen Smalltalk halten. Es sind keine abgehobenen Götter in weiß.
Alles in allem : Sehr qualifiziertes, kompetentes und trotz enormen Druckes, absolut freundliches Ärzte-und Schwestern team. Danke F6 !!!

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 24.10.2019

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir freuen uns sehr, dass Sie mit dem Ablauf Ihres Aufenthaltes von der Diagnostik und Operation bis zur Entlassung zufrieden sind.

Gerne haben wir Ihr Lob für die Kompetenz, Freundlichkeit und Fürsorge an die verantwortlichen Leitungen weitergegeben. Die Ärzte und Pflegenden schätzen es sehr, dass Sie Ihre Behandlung positiv erlebt und in Erinnerung behalten haben.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Für akute Krisen nicht geeignet

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Relativ Zentrale Lage
Kontra:
Vorwürfe weil man sich Hilfe sucht
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider sehr retraumatisierend und für komplexe Traumatisierte nicht zu empfehlen. Man bekommt noch Vowürfe gemacht wenn man sich Hilfe sucht.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 23.10.2019

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir bedauern sehr, wenn Sie in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie nicht die erhoffte Unterstützung erhalten haben. Der Ärztliche Direktor der Klinik wurde bezüglich Ihrer Rückmeldung informiert.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen nur dann unsere Hilfe anbieten können, wenn Sie uns Ihren Namen und Ihr Geburtsdatum nennen. Hierdurch erhalten wir die Möglichkeit, Ihr Anliegen zu prüfen und Rücksprache mit dem Behandlungsteam zu nehmen.

Für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Ihre Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.
Mailadresse: [email protected]

Behandlung schwerkranken Patienten

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Brückenpflege super
Kontra:
Umgang mit schwerkranken
Krankheitsbild:
Hepatologie/Gastrologie/Notfallaufnahme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patient die sich nicht mehr selbst versorgen können und nicht selbständig Medikamente einnehmen oder selbständig Mahlzeiten (Flüssigkeiten)sind dort sehr schlecht aufgehoben.
Bei meinem Angehörigen wurden Medikamente als gegeben von einer Schwester abgezeichnet war und nicht gegeben,am nächsten Tag fand ich dann die Medikamente im Mülleimer. Und an Flüssigkeit hat es auch im Körper gefehlt. Eigentlich sollte das eine Krankenschwester sehen, nicht erst wenn Angehörige etwas sagen. Und kein Arzt hat es für nötig gehalten mit den Angehörigen Klartext zu reden erst als der der Chefarzt da war und die Probleme bezüglich Medikamentengabe und Flüssigkeitsmangel angesprochen wurde.
Als dann eine Verlegung am nächsten Tag geplant war wurde Kleidung bereitgelegt von Angehörigen es war unglaublich wie man einen schwerkranken Menschen im Winter aus der Klinik bringt nicht mal Socken oder Hausschuhe angezogen. Nur das Krankenhaushemd nicht mal Verordnungsschein oder Entlassbrief. Hauptsache der schwerkranke ist draußen und es gibt keine Arbeit mehr mit dem Patient.
Einige Wochen vorher wurde der Patient von der gleichen Station mit der Infusionsnadel entlassen.
Ein anderesmal nach einem Sturz trotz Information das Blut im Stuhl mitten in der Nacht wieder nach Hause geschickt.auf deutsch gefallen nichts gebrochen wieder nach Haus und am Abend mit RTW in eine andre Klinik

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 23.10.2019

Sehr geehrter Patient, sehr geehrte Angehörige,

wir bedauern den Anlass für diese Rückmeldung sehr. Ihr Anliegen nehmen wir ernst.

Bitte wenden Sie sich an die Stabsstelle Qualitäts-und Risikomanagement unter der Mailadresse:

[email protected]

Gerne möchten wir Ihre Nachricht prüfen. Hierfür benötigen wir den Namen und das Geburtsdatum Ihres Angehörigen.

Haben Sie vielen Dank für Ihre Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

3Dtd. Wartezeit und mehr sind normal.

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nix
Kontra:
Verwaltung
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Qualität ok. Aber die Organisation ist unterirdisch. Wartezeiten von über 3 Std. sind normal. Es werden z.B. immer zu viele Patienten zeitgleich bestellt. Heute um 10.00 bestellt und um 12
20 ist immer noch eine ganze Reihe vor mir. Übelst wie hier mit den Patienten umgegangen wird
????????????

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 22.10.2019

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir freuen uns sehr, dass Sie mit der medizinischen Versorgung im Bereich der Onkologie zufrieden sind.

Sollte der Ablauf einer Behandlung nicht reibungslos funktionieren, kann dies verschiedene Ursachen haben. Bitte geben Sie uns die Möglichkeit, dies zu überprüfen.

Gerne haben Sie die Möglichkeit, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Sie erreichen uns unter der Mailadresse

[email protected]

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Arroganz!

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches Pflegepersonal
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Durchblutungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Vater ist seit Jahren wegen einer Durchblutungsstörung am Bein in Behandlung in der Gefäßchirurgie.
Bisher waren wir eigentlich ganz zufrieden, insbesondere mit Dr. Li........

Dieses mal warteten wir zunächst 3h bis einer der Ärzte erschien. Mein Vater hatte höllische Schmerzen. Kommentar des Arztes (Dr. Kol....)
"er solle sich nicht so haben..."
".....mein Vater sei schließlich nicht mehr der jüngste..."
"...er wäre nicht der erste, der amputiert werden müsste..."

Und weg war der arrogante Oberarzt....Keine weiteren klärenden Worte, Empathie gleich null!

Wir waren übrigens auch weg....wir sind mittlerweile in Augsburg.

1 Kommentar

UKUlm am 08.10.2019

Liebe Angehörige,

wir bedauern sehr, dass die Kommunikation mit einem behandelnden Arzt nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist. Ihr Feedback haben wir an die verantwortliche Sektionsleitung weitergegeben. Sollte es zu Missverständnissen gekommen sein, bedauern wir dies sehr. Gerne möchten wir das Vorgehen prüfen.

Wir bitten wir Sie darum, uns den Namen und das Geburtsdatum Ihres Vaters mitzuteilen.

Gerne haben wir Ihr Lob für die Pflegenden an die verantwortliche Pflegedienstleitung weitergegeben.

Sie erreichen uns unter [email protected]

Wir hoffen, dass Ihr Vater im Rahmen seiner Behandlung in Augsburg die notwendige Hilfe bekommen hat.

Für seine Gesundheit wünschen wir ihm alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Vielen Dank für mein neues Lebensgefühl

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Großer Respekt für OP-Team und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypässe am Herzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 02.08.2019 mit Herzproblemen als Notfall eingewiesen und nach einer Herzkathederuntersuchung direkt in die Herzchirurgie übernommen und dort sofort am offenen Herzen operiert. Mir wurden u.a. 4 Bypässe eingesetzt
die meine vor zwei Jahren in einer anderen Klinik durch Stents durchgängig gemachten und mittlerweile wieder verstopften Herzkranzgefäße erneut entlasten sollen.
Nach acht Wochen Abstand inclusive einer ebenfalls sehr empfehlenswerten Anschlußheilbehandlung in Isny geht es mir so gut wie seit vielen Jahren nicht mehr. Vielen Dank dafür dem Chefarzt und seinem gesamten Team, die mir an diesem Tag durch ihre professionelle Arbeit mein Leben gerettet haben. Auch von weiteren negativen Begleiterscheinungen blieb ich bisher verschont.
Ich möchte nicht verschweigen, dass mir die vier Tage auf der Intensivstation nach der OP als wirklich sehr schwieriges Erlebnis in meinem Gedächtnis erhalten bleiben. Dank und Respekt an das Pflegepersonal, Hut ab vor deren Arbeit bei dieser Belastung. An die Tage auf Station denke ich gerne zurück, auch weil hier einige der jungen angehenden Ärzte sehr positive Akzente setzen konnten und es mir persönlich auch schnell besser ging. Verpflegung und Betreuung waren hier für mich absolut in Ordnung.
Nach vielen Gesprächen mit Leidensgenossen während meiner Reha in Isny
kann ich feststellen, dass nichts im Leben als selbstverständlich angesehen werden sollte.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 30.09.2019

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir freuen uns darüber, dass Sie mit Ihrer Behandlung und dem Behandlungserfolg zufrieden sind.

Gerne haben wir Ihr positives Feedback an das Behandlungsteam unserer Klinik für Innere Medizin II und unserer Herzchirurgie weitergegeben.

Für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Alles dreht sich um den Patienten

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Uneingeschränktes Bemühen um den Patienten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine Alternative auslassend, sehr persönlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekt, nicht mehr krank nur "beschädigt".)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Terminorganisation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hoher Hygienestandard. wird auch vom Patienten verlangt.)
Pro:
Herausragende Kompetenz und individuelle Anteilnahme.
Kontra:
Brotscheiben zu dick
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Umfassende sehr individuelle OP-Vorbereitung durch
Operateur.Keine Frage blieb unbeantwortet hinsichtlich Alternativen, Ablauf,Risiken,Nachwirkungen und Ergebnis. Perfekte Organisation, engagiertes Personal stets um das Wohlergehen des Patienten bemüht. 5Wochen nach Klinikentlassung erkundigt sich der Professor persönlich nach dem Befinden des Patienten.

1 Kommentar

UKUlm am 12.09.2019

Lieber Patient,

wir freuen uns sehr, dass Sie mit der medizinischen Versorgung in der Klinik für Urologie und Kinderurologie zufrieden sind.

Der Ärztliche Direktor dieser Klinik und das Behandlungsteam wurden darüber informiert, dass Sie die Organisation, den hygienischen Standard, das pflegerische Engagement und die ärztliche Kompetenz sehr schätzen.

Gerne haben wir Ihren Hinweis bezüglich der Brotscheiben an unsere Küche weitergegeben.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Meinungsmanagement am Universitätsklinikum Ulm.

Hervorragende Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe oben
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
erforderliche Prostata-Entfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Musste mich nach MRT sowie einer anschließenden Biopsie im Juli 2019 einer Prostata- Entfernung unterziehen. Bereits die Beratungsgespräche im Vorfeld durch Herrn Prof.Dr.Bolenz waren in jeglicher Hinsicht aus meiner Sicht optimal: sowohl bezgl. Einfühlsamkeit als auch in der Darstellung der medizintechnischen Möglichkeiten! Die Situation unmittelbar vor der OP verlief für mich absolut beruhigend! Nach der OP hatte ich zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Schmerzen! Ich fühlte mich gleichermaßen zu jedem Zeitpunkt in jeglicher Hinsicht bestens versorgt, sowohl in der weiteren medizinischen Betreuung als auch in verpflegungstechnischer Hinsicht!
Die OP selbst ist dank dem chirurgischen Können von Herrn Prof. Bolenz und seinem Team in einer mehr als 5-stündigen OP (mittels dem OP- Roboter da Vinci) nervschonend bestens gelungen! Es ist alles sehr professionell abgelaufen! Für dieses Ergebnis bin in außerordentlichen Maße dankbar!
Ich kann die Universitätsklinik Ulm/ Fachbereich Urologie aus meinen oben dargestellten Erfahrungen in vollstem Umfang ohne die kleinste Einschränkung empfehlen!!!

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 20.08.2019

Lieber Patient, liebe Patientin,

wir freuen uns sehr darüber, dass Sie mit der Durchführung und dem Ergebnis der Behandlung in der Klinik für Urologie und Kinderurologie zufrieden sind.

Gerne haben wir Ihre Mitteilung an den Ärztlichen Direktor der Klinik, Herrn Professor Bolenz, weitergeleitet. Die Ärzte und Pflegenden schätzen Ihre Zufriedenheit sehr.

Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Großartige Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung des Patienten
Kontra:
Evtl. Längere Wartezeit bei der Aufnahme
Krankheitsbild:
Nasenseptumperforationsverschluss
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur empfehlen. Von der ausführlichen Vorbesprechung mit den Ärzten und dem Professor, über das Stationsteam, über das Team um die Narkose: sehr empathisch und man merkt, dass sie ihren Job nicht nur gern, sondern auch sehr gut machen.

2 Kommentare

Stabsstelle QRM am 20.08.2019

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir haben uns gefreut, Ihr positives Feedback an die Ärzte und Pflegenden der Klinik für Hals-. Nasen- und Ohrenheilkunde weitergeben zu dürfen.

Seien Sie versichert, dass auch der Ärztliche Direktor der Klinik Ihr Lob für die umfassenden Informationen und die medizinische Versorgung sehr schätzt.

Gerne stehen wir Ihnen für Ihre Anliegen unter der Mailadresse [email protected] zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre Gesundheit.
Ihr Team von der Stabsstelle für Qualitäts- und Risikomanagement.

  • Alle Kommentare anzeigen

Danke - hoffentlich nicht nochmal!

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Not OO Herz mit Koma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der erste Eindruck war sehr gemischt aber grundsätzlich gut. Gemischt eigentlich nur weil der OP Arzt harte, sehr ehrliche aber schockieren Worte benutzte- „das war ein Schlachtfeld und der Kampf musste gewonnen werde“ - die Schwestern auf der Intensiv sehr freundliche und nett- aber der absolute Hammer kam als Sie ohne Ruecksprache meinen Vater in ein anderes Krankenhaus verlegten und sagten: wissen Sie wir haben keine Kapazitäten und wenn Sie mir mehr personal und Zimmer geben, würden wir Ihn behalten - so brauchen wir den Platz! Danke sage ich.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 26.07.2019

Sehr geehrte Angehörige,

wir bedauern sehr, dass der Aufenthalt Ihres Vaters nicht zu Ihrer vollen Zufriedenheit verlaufen ist. Ihr Anliegen möchten wir gerne durch die verantwortliche ärztliche Leitung prüfen lassen.

Daher möchten wir Sie bitten, uns den Namen, den Vornamen und das Geburtsdatum Ihres Vaters mitzuteilen. Haben Sie vielen Dank für Ihre Hilfe.

Sie erreichen uns unter der Mailadresse [email protected] oder unter der Telefonnummer 0731/ 500- 43013.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement. Zentrales Meinungsmanagement.

Sehr nett und kompetent

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Schwestern immer freundlich und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich habe nur gute Erfahrungen gemacht im Brustzentrum Ulm. Die Ärzte haben mich herzlich, nett und einfühlsam behandelt. Sie haben mir immer alles gur erklärt und meine Fragen ernstnehmend beantwortet. Die Schwestern auf der Gyn.2 waren allesamt sehr nett und hilfsbereit.
Ich habe meine Entscheidung ins die Uniklinik Ulm zu gehen nicht bereut.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 12.07.2019

Liebe Patientin,

wir freuen uns, dass Sie in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe empathisch und kompetent behandelt wurden. Sie schätzen den reibungslosen Ablauf und haben gute Erfahrungen gemacht.

Gerne haben wir den Ärztlichen Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe darüber informiert, dass Sie zufrieden sind.

Für Fragen und Anliegen stehen wir unter der Mailadresse [email protected] zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von der Stabsstelle QRM.

Lob und Kritik

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1 punkt abzug wegem dem Essen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypass Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich zuerst bei allen Pleger(in) in der Intensive bedanken. Trotz Schmerzen nach der OP wurde ich zu jeder Zeit sehr freundlich und menschlich behandelt. Danke Nochmal.
Dan gings auf die Station G5 und dort erlebte ich auch nur freundlich und zuvorkommend pfleger(in). Auch euch Danke no hmal Als minuspunkt ist das Essen auf der Station und die putzkolone zu bemängeln. Schade
Trotz allem war mein Aufenthalt vom 18-28.06 sehr Angenehm
Danke Danke Danke

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 04.07.2019

Lieber Patient, liebe Patientin,

wir haben uns gefreut, dass Sie sich im Rahmen Ihrer Operation gut betreut und versorgt fühlten. Gerne haben wir Ihr Lob an das Team des Ärztlichen Direktors der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie weitergeleitet. Die Ärzte und Pflegenden schätzen es sehr, dass Sie mit der Behandlung zufrieden sind.

Gerne möchten wir Ihnen anbieten, Ihre Anliegen an das Zentrale Meinungsmanagement heranzutragen.

Sie erreichen uns unter der Mailadresse [email protected]

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Weitere Bewertungen anzeigen...