Universitätsklinikum Ulm

Talkback
Image

Albert-Einstein-Allee 7
89081 Ulm
Baden-Württemberg

129 von 239 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

239 Bewertungen

Sortierung
Filter

Versicherung

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal freundlich
Kontra:
Bei Verlegung eines Patienten schlampig
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bitte nehmen Sie keine Wertgegenstände mit ins Krankenhaus. Wenn der Patient sich nicht selbst darum kümmern kann verschwinden die Sachen wie z.b. Teure Brillen, Hausschuhe und seniorenhandys. Es wird auch gern mal der kulturbeutel mit einer anderen Patientin in eine andere klinik verlegt. Und es wird nichts erstattet. Man sagt einfach der Patient muss sich darum kümmern ob er dazu in der Lage ist interessiert niemand. Hauptsache der Patient ist schuld.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 31.05.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Anliegen der Angehörigen wurde heute im Zentralen Meinungsmanagement aufgenommen und wird bereits derzeit geprüft.

Über das Ergebnis wird die Rezensentin eine Rückmeldung erhalten.

Bitte wenden Sie sich mit Fragen und Anliegen an folgende Emailadresse:

[email protected]

Ihr Zentrales Meinungsmanagement.

Trotz Überweisung keine Behandlung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Termin relativ schnell)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Derzeit nichts
Kontra:
Arroganter Arzt
Krankheitsbild:
Verdacht auf Endometriose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Überweisung vom HA zur Laparoskopie wegen Verdacht auf Endometriose.
Termin war ziemlich zügig, dafür Pluspunkte.

Der Chirurg dann allerdings war die reine Katastrophe! Was ich eigentlich in der Uni-Klinik will, eine "rein diagnostische OP" kann ja schließlich jedes Krankenhaus machen.
Die vom HA in Auftrag gegebene Laparoskopie wird jedenfalls nicht stattfinden, da der Chirurg der Meinung ist, dass das nicht nötig wäre.

Wozu hat man eine Überweisung mit dem klaren Auftrag?

Absolut unfreundlich, arrogant und Oberlehrerhaft und am Ende steht man als Patient mal wieder dumm da.

Unmöglich!

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 25.05.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Patientin wurde darum gebeten, sich mit der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement in Verbindung zu setzen.

Wir sind unter der Mailadresse


[email protected]


für Sie zu erreichen. Gerne prüfen wir Ihre Anliegen und bemühen uns um eine Lösung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement
Zentrales Meinungsmanagement.

OP an der rechten Wange

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nachresektion Wange rechts mittels Lappenplastik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 15.-19.04.2021 stationär in der HNO-Klinik Ulm. Bei diesem Aufenthalt, sowie bei den ambulanten
Terminen fühlte ich mich menschlich und fachlich sehr
gut aufgehoben. Prof. Dr. med. Jens Greve hat bei der Operation an meiner rechten Wange sehr gute Arbeit
geleistet. Besonders das Gespräch am Tag vor der OP
war für mich sehr wichtig. Ein Lob an das ganze Team!

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 05.05.2021

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

haben Sie Dank für Ihr positives Feedback, das wir gerne an das Team der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde weitergegeben haben. Wir freuen uns, dass die Behandlung erfolgreich war und Sie mit dem Resultat zufrieden sind.

Für Ihre Gesundheit wünschen wir Ihnen alles Gute.

Universitätsklinikum Ulm
Ihr Zentrales Meinungsmanagement

Kompetente Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Erfahrungsbericht:

Vielen lieben Dank an die Leitung der Frauenklinik, freundlich ,kompetent, sie haben mir eine schöne Zeit ermöglicht und mir einpaar Jahre geschenkt
Stefanie Bitai

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 28.04.2021

Sehr geehrte Patientin,
gerne haben wir Ihre positive Nachricht an die ärztliche Leitung der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe weitergegeben. Das Behandlungsteam schätzt Ihre Zufriedenheit.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft alles Gute. Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Rundumversorgung sehr positiv

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Versorgung und Behandlung seht gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Covid 19
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Pflegepersonal war sehr nett, aufmerksam und zuvorkommend.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 27.04.2021

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,



Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,



wir freuen uns über Ihre Zufriedenheit mit allen Aspekten Ihres Aufenthaltes. Gerne haben wir Ihr Lob für die medizinische Versorgung an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Innere Medizin III und sein Team übermittelt.



Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft alles Gute. Ihre Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement. Zentrales Meinungsmanagement.

Zu lange Wartezeiten

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (absolut schlecht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Chirurgisch gut
Kontra:
Verwaltung/Ablauf katastrophal
Krankheitsbild:
Netzhautablösung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde im Dezember 2020 am Auge operiert. Sein Aufenhalt und wie man sich um ihn gekümmert hat, obwohl er pflegebedürftig ist, war alles top.

Aber die Nachsorge in der Notfallambulanz, dass man immer 3-5 Stunden warten muss, damit man 1-2 mal höchstens je 5 Minuten mit dem Arzt spricht und effektiv insgesamt nur 15 Minuten behandelt wird, ist nicht nur unverschämt, sondern auch unmenschlich. Gerade jetzt zu Corona-Zeiten, wo die Begleitpersonen nicht einmal in ein Café können um zu warten, ist absolut unzumutbar.

Die Abläufe sind so schlecht organisiert, das man sich wünscht nie wieder in diese Klinik zu müssen, obwohl man vorher so eine positive Erfahrung in Bezug auf die Behandlung hatte. Es gibt dort auch Ärzte, die bemüht sind schnell und effektiv zu handeln/behandeln, aber sie können die Ärzte, wie auch Arzthelferinnen, welche den halben Tag damit beschäftigt sind durch die Gegend zu laufen und zum Teil damit beschäftigt sind, sich privat mit einander zu unterhalten, nicht ausgleichen.

Auch wenn man hinterher einen Befund telefonisch anfordern will, gibt man nach 40 Minuten in der Warteschleife auf, ist also auch absolut schlecht.

Bitte dringend Verwaltung und Abläufe verbessern!

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 27.04.2021

Liebe Angehörige,
wir freuen uns, dass Sie mit der medizinischen Versorgung Ihres Vaters und den Informationen, die Sie zur Behandlung erhalten haben, zufriedene sind. Gerne haben wir dieses Lob an das Behandlungsteam weitergegeben.

Wir möchten Ihnen mitteilen, dass in der Klinik für Augenheilkunde, wo sehr viele Patienten aus einem großen Einzugsgebiet Hilfe suchen, das Behandlungsteam das Mögliche unternimmt, um die Konsile, Notfall- und Terminpatienten in den Tagesablauf einzugliedern.

Die Patienten, die nicht selten aus großer Entfernung anreisen, werden nach Möglichkeit an einem Termin umfassend diagnostiziert und behandelt. Leider kann eine Wartezeit zwischen der Diagnostik und der Befundbesprechung im Rahmen einer Nachbehandlung nicht immer vermieden werden. Hierfür bitten wir Sie um Ihr Verständnis.

Die Klinikleitung hat für den Aufenthalt der Begleitpersonen einen separaten Bereich zur Verfügung gestellt. Selbstverständlich ist es möglich, während der Wartezeit einen Spaziergang zu durch das nahegelegene Stadtzentrum von Ulm zu unternehmen oder den Michelsberg zu erkunden.

Wir wünschen Ihrem Vater alles Gute für die Gesundheit.
Zentrales Meinungsmanagement.

Hervorragender Operationserfolg

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die fachlichen Qualitäten der Ärzte
Kontra:
Wohl coronabedingte Schwächen in der Pflege
Krankheitsbild:
Großer Speichelstein im Mundboden mit sehr schmerzhaften Folgen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 16. bis 19.Februar Patient des Universitätsklinikums Ulm, Ant. HNO
Ein riesiger Speichelstein - so goß wie die Speicheldrüse - am Mundboden rechts wurde extrahiert, von innen. Die Wunde verheilte dank offenkundig fachlich hervorragender Arbeit des Operateurs sehr schnell vollständig. Auch die Anästhesie - Vollnarkose - blieb völlig ohne unangenehme Nachwirkungen. Insgesamt fachlich hervorragende Arbeit, so beurteilten das die nachbehandelnden Ärzte ebenfalls.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 27.04.2021

Sehr geehrter Patient,

wir danken Ihnen für Ihr Feedback. Wir freuen uns, dass wir Ihre Zufriedenheit mit der Behandlung an die Ärztliche Leitung der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde und das Behandlungsteam weitergeben dürfen.

Gerne stehen wir Ihnen für Ihre Anliegen unter der Mailadresse [email protected] zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre Gesundheit.
Ihr Zentrales Meinungsmanagement.

Gallengänge Stent - Bauspeicheldrüse, Gallenblasenentfernung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Erfolgreicher Eingriff
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallengänge Stent - Bauchspeicheldrüse, Gallenblasenentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War als Patient sehr gut versorgt gewesen von Beginn an bis zum Verlassen der Uniklinik. Eingriff an den Gallengängen und Bauspeicheldrüse nach vorheriger Komplikationen wurde einwandfrei behandelt durch den Operateur der Inneren Klinik I. Keinerlei Problematiken entstanden trotz erschwerter Begleitthemen Patientenseits vorab bereits, weshalb der Behandlungserfolg umso höher einzuordnen ist. Die betreuenden Schwestern & Pfleger auf den Stationen rundeten den sehr guten Eingriff und die stationäre Behandlung ab.

Medizinische Aufklärung und Behandlungsablauf war sehr verständlich und traf exakt so ein anschließend.

Kann die Uniklinik Ulm, Klinik für Innere Medizin I, jederzeit Patienten/innen vertrauensvoll empfehlen.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 13.04.2021

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir danken Ihnen für Ihre Mitteilung, die wir im Zentralen Meinungsmanagement aufgenommen haben. Gerne haben wir Ihre positiven Erfahrungen an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Innere Medizin I weitergegeben.

Das Behandlungsteam schätzt Ihre Zufriedenheit sehr.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit alles Gute.

Ihre Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Arzt hält sich für unfehlbar

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Narzisstischer Arzt
Krankheitsbild:
Fruchtwasserpunktion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr unfreundlicher Arzt in der Pränataldiagnostik! Nachdem uns erst mitgeteilt wurde, dass mit unserem Baby alles in Ordnung sei, kam heraus, dass die Diagnose nicht richtig gelesen wurde ( Fishtest nicht eindeutig, Blutabnahme erforderlich), bevor sie an uns weitergegeben wurde. Der Arzt gab uns dafür die Schuld, denn wir hätten nicht anrufen sollen, um nachzufragen, ob der Test schon ausgewertet sei. Er sagte, dass das Ergebnis nach einem Tage da sein werde, am dritten Tag haben wir uns dann erlaubt nach zu fragen. Außerdem gab er uns unmissverständlich zu verstehen, dass seine Diagnose schon vor dem Test festgestanden habe und er sich nie irre!!! Er wette mit 20000€, dass das auch nach der Blutabnahme so sein werde.In meinen Augen ist dieser Herr, mit seinem ausgeprägtem Narzissmus in dieser Abteilung völlig fehl am Platz,denn hier ist Feingefühl gefragt und kein kaltherziger Mensch! Zudem war es ihm ein Anliegen, meinem Mann ausrichten zu lassen, dass er jetzt seinetwegen Probleme mit der Humangenetik hätte, dabei hat jeder Patient, so ist es gesetzlich verankert, das Recht sich über die Folgen des Ergebnisses zu informieren. Für ihn ging es nur um sein Ego und nicht das Wohlbefinden der Patienten!!

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 13.04.2021

Liebe Patientin,

wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt nicht zufrieden sind. Gerne möchten wir das Vorgehen überprüfen. Bitte wenden Sie sich an folgende Mailadresse:

[email protected]

Für Ihre Hilfe danken wir Ihnen.

Wir wünschen Ihrer Familie für die Gesundheit und die Zukunft alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Stabsstelle Qualität- und Risikomanagement.

Danke

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2212   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
unklare blaue Zehen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Anmeldung bis zum Abschlussgespräch alle sehr freundlich! Nur zum empfehlen! Vielen Dank!

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 24.03.2021

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir danken Ihnen für Ihre freundliche Nachricht, die wir gerne an die zuständige Abteilung weitergeben möchten.

Wir freuen uns, dass sowohl die Informationen zum Ablauf und der medizinischen Versorgung als auch die Behandlung zu Ihrer Zufriedenheit waren. Auch die Freundlichkeit ist Ihnen in guter Erinnerung geblieben.

Von unserer Seite aus wünschen wir Ihnen alles Gute für Ihre Gesundheit.

Ihre Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.
Zentrales Meinungsmanagement.

Wochenbettstation 1 - haut ab vor dieser Station

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unfreundlich und nicht hilfsbereit egal wie es einem geht. Schlimme Angestellte)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gibts nicht
Kontra:
Alles totale chaos
Krankheitsbild:
Frühgeburt und notkaiserschnitt
Erfahrungsbericht:

Liebe Frauen haut ab vor dieser Wochenstation 1. Da arbeiten die schlimmsten Menschen der Welt. Die haben definitiv den falschen Beruf gelernt. Man darf nicht klingeln. Von jedem bekommt man einen schlimmen Spruch. Nie möchten Sie dir helfen. Alle im zimmer wollten einfach nur nach hause abhauen...von dieser Station muss man so schnell wie möglich wegfliehen. Ich werde mich noch weiterhin über diese Station bei der Personalabteilung und überall wo ich nur kann beschweren. Gerne kann ich auch meinen Namen nennen denn das was hier abgeht ist nicht normal!

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 08.03.2021

Liebe Patientin,

wir gratulieren Ihnen zur Geburt Ihres Kindes und wünschen Ihrer Familie alles Gute für die Zukunft.

Wir bedauern sehr, dass Sie nicht die Betreuung erhalten haben, die Sie sich gewünscht hätten. Selbstverständlich sollen Sie sich während Ihres Aufenthaltes stets freundlich umsorgt und wohl fühlen.

Die von Ihnen genannten Aspekte haben wir an die zuständige Pflegedienstleitung weitergegeben.

Gerne stehen wir Ihnen unter der Maladresse

[email protected]

für Ihre Anliegen und Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Zentrales Meinungsmanagement.

Ausgezeichnete Behandlung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Gehirnoperation Meningiom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ausgezeichnete Klinik
Hervorragende Behandlung und Betreuung aller Beteiligten.
Danke für ihre Professionelle und sehr freundliche Arbeit
Nico Haag

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 01.03.2021

Sehr geehrter Herr Nico Haag,

wir freuen uns, dass Sie mit der Professionalität und Kompetenz der medizinischen Versorgung zufrieden sind. Gerne haben wir auch Ihr Lob für die Umgangsformen an die Leitung und das Team der Klinik für Neurochirurgie weitergegeben.

Die Ärzte und Pflegenden schätzen diese Anerkennung.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft alles Gute.

Ihr Zentrales Meinungsmanagement.

Blasentumor OP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliche und sachliche Aufklärung
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Saubere mit freundlichem Personal sowie gute Beratung der Ärzte

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 17.02.2021

sehr geehrter Herr Karl Wachtler,

wir freuen uns, dass Ihre Behandlung in der Klinik für Urologie und Kinderurologie zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist.

Gerne haben wir Ihre positiven Erfahrungen mit der medizinischen Behandlung, den Informationen und anderen Aspekten Ihres Aufenthaltes sowohl an die Leitung der Klinik für Urologie und Kinderurologie als auch an das Behandlungsteam übermittelt.

Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre Gesundheit.

Ihr Zentrales Meinungsmanagement.

Dank an die Augenklinik Uni Ulm

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Netzhautablösung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Klinik
Kompetente Ärzte
Sehr nettes Personal
Gute Betreuung während des stationären Aufenthaltes
Gute Organisation
Ich bin dankbar....auch wenn die Wartezeiten zum Teil heftig lang sind

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 17.02.2021

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

haben Sie Dank für Ihre überwiegend positive Rückmeldung, die wir gerne an die Leitung und das Behandlungsteam der Klinik für Augenheilkunde weitergegeben haben.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Notfall-, Terminpatienten und Konsile aus anderen Kliniken in den täglichen Ablauf integriert werden müssen. Zudem ist es dem Qualitätsstandard geschuldet, dass eine Wartezeit nicht gänzlich vermieden werden kann.

Bitte wenden Sie sich mit Ihren Anliegen an folgende Mailadresse: [email protected]

Ihr Team vom Zentralen Meinungsmanagement.

Zweitmeinung Fraktur

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Siehe Text unten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War heute in der Unfallchirurgie zum einholen einer Zweitmeinung meine komplizierte Fraktur betreffend. Hatte dann eine völlig unkompetente unfreundlichen Ärztin zugeteilt bekommen. Sie hat dann noch einen anderen Arzt dazu geholt. Seine Beratung - nicht Behandlung - war dann einigermaßen in Ordnung. Nie wieder Uniklinik Ulm, geht gar nicht!

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 17.02.2021

Sehr geehrter Patient,

wir bedauern Ihren Eindruck, den Sie im Rahmen Ihres Aufenthaltes gewonnen haben.

Die Besprechung einer Entscheidung mit dem zuständigen Oberarzt ist ein Qualitätsstandard. Wir bedauern, wenn Ihre Erwartungen nicht erfüllt wurden.

Bitte wenden Sie sich an die Mailadresse [email protected] Wir kümmern uns um Ihre Anliegen.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitätsmanagement.

Hervorragende OP und medizinische Betreuung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr umfassende Betreuung, sowohl fachlich und empathisch
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Gallenblasenentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Patient wiederholt exzellent aufgehoben gewesen. Voruntersuchungen und Abstimmungen waren sehr umfangreich und verständlich. Der operative Eingriff des durchführenden Operateurs war "Extraklasse" trotz bessonderer Herausforderung und zeigte sich im anschließenden sehr guten Heilungsverlauf. Das Pflegeperson mit Schwestern und Pflegern sind sehr hilfsbereit, sind fortlaufend nachschauend nach den Patienten (trotz hoher Arbeits- u. Patientenaufkommens) und fachlich sehr gut. Die behandelnden Ärzte nehmen sich Zeit für jede Fragestellungen. Oft vergessen: auch die Anästhesie war sehr einwirkend und mit viel Empathie dem Patienten gegenüber - da es sicherlich angenehmere Situationen gibt für jemanden als vor Operationen, wird hier sehr gut auf den Patienten eingegangen. Das ergänzt sich im anschließenden Aufwachbereich, bei der man sich für die Patienten die notwendige Zeit nimmt - trotz dass man teilweise wohl noch etws "neben sich steht" nach Operation und Narkoseeinwirkung. Wie ausgeführt, dies wird oft vergessen, doch ist m.E. ebenfalls ein sehr wichtiger Bereich und gerade man dort noch "hilfsbedürftig" ist, ist man als Patient sehr gut betreut. Kann daher die Uniklinik Ulm, Klinik für Allgemein- u. Viszeralchirurgie nur vollumfänglich weiterempfehlen und die weiter damit verbundenen Klinikbereiche wo notwendig sind für einen gelungenen Gesamtablauf. All dies ist möglich gewesen trotz der zusätzlichen Herausforderungen zur Corona-Pandemie.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 10.02.2021

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

haben Sie dank für Ihr Feedback, das wir gerne an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie weitergegeben haben. Wir schätzen Ihre Zufriedenheit mit der medizinischen Versorgung und den Informationen, die Sie zu Ihrer Behandlung erhalten haben.

Ihr Lob haben wir gerne auch an das Team der Anästhesiologie und Intensivmedizin übermittelt. Die zuständige Pflegedienstleitung hat die Pflegenden darüber informiert, dass Ihre Erwartungen erfüllt wurden.

Für Ihre Bereitschaft, die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie weiterzuempfehlen danken wir Ihnen.

Wir wünschen Ihnen eine gute Gesundheit.

Ihr Zentrales Meinungsmanagement.

Volle Bewegung nach Weber C Fraktur

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Ausstattung, Hohes Niveau)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wurde über jeden Schritt informiert)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schöne Fenster)
Pro:
Medizinische und Pflegerische Betreuung SEHR SEHR GUT
Kontra:
Längere Wartezeiten
Krankheitsbild:
Sprunggelenk Fraktur (Weber C)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde mit meiner Sprunggelenkfraktur (Weber-C) stationär operiert (2019). Das Metall wurde nach einem Jahr ambulant entfernt (2020). Ich kann wieder alle Bewegungen ausführen. Die Narbe ist gut verheilt. Habe mich medizinisch und pflegerisch sehr gut aufgehoben gefühlt. Dafür nahm ich die längeren Wartezeiten sehr gerne in Kauf.(weiblich, 52 Jahre)

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 26.01.2021

Sehr geehrte Patientin,

haben Sie Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie mit der Behandlung und dem Ergebnis - der Wiederherstellung der vollen Beweglichkeit - sehr zufrieden sind.

Gerne haben wir den Ärztlichen Direktor der Klinik für Unfall-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie und sein Team darüber informiert. Wir bedauern, dass eine Wartezeit nicht vermieden werden konnte.

Für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Ihr Zentrales Meinungsmanagement.

Erfolgreiche OP - zuvorkommende Behandlung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Service hervorragend, fast wie im 4*Hotel)
Pro:
gute Aufklärung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwerhörigkeit rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Perfekte Terminvergabe, alle Voruntersuchungen genau geplant und bei mir sogar weitere Untersuchungen angefordert um event. Probleme auszuschließen. Fühlte mich gut aufgehoben, es wurde(für mich leider) durch die Untersuchung eine weitere Krankheit(nicht im HNO-Bereich) diagnostiziert. Gründliche Arbeit. Danke.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 18.01.2021

Sehr geehrte Patientin,

wir danken Ihnen für Ihr freundliches Feedback.

Gerne haben wir Ihr Lob für die reibungslose Organisation, die Informationen als auch die medizinische Versorgung an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde weitergegeben.

Wir wüsnchen Ihnen alles Gute für Ihre Gesundheit!
Ihr Zentrales Meinungsmanagement.

Sattelnase durch Morbus Wegener

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Planung und Ablauf folgten zu voller Zufriedenheit
Kontra:
Krankheitsbild:
Sattelnase durch Morbus Wegener
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Operation einer komplizierten Sattelnase nach einer Morbus Wegener Erkrankung.
Der Klinikaufenthalt dauerte insgesamt 6 Tage. Die Betreuung war von der Erstuntersuchung bis zur Operation optimal geregelt. Die Ärzte und das Personal waren sehr kompetent und man fühlte sich sofort gut aufgehoben. Auch die Nachsorge war sehr gründlich und alle standen jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.
Die Operation selbst wurde von Prof. Dr. med. M. Scheithauer durchgeführt und führte für mich persönlich zu einem optimalen Ergebnis. Und das ist bei meinem Krankheitsbild nicht selbstverständlich gewesen.
Trotz der aktuellen Corona Problematik war im Krankenhaus alles gut organisiert und die Schwestern waren immer hilfsbereit und jederzeit für mich da.
Die HNO Universitätsklinik in Ulm würde ich jederzeit weiter empfehlen.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 11.01.2021

Liebe Patientin, lieber Patient,

haben Sie Dank für Ihre positive Rückmeldung. Gerne haben wir die Leitung der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde darüber informiert, dass Ihre Erwartungen erfüllt werden konnten.

Das Behandlungsteam schätzt Ihre Zufriedenheit sehr.

Für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute. Ihr Zentrales Meinungsmanagement.

Prostatakrebs

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Operation Oktober 2020: Roboterassistierte radikale Prostatektomie (DaVinci) Nerverhaltend

Nach einer Biopsie im April 2020 und einer Zweitmeinung war klar, dass ich eine Prostataentfernung durchführen lassen musste. Ich entschied mich für die Uni Ulm, wo diese OP häufig durchgeführt wird. Das Vorgespräch fand eine Woche vor dem OP-Termin statt. Abend sind bei mir doch noch Fragen zum OP-Ablauf aufgekommen. Über den Telefonischen Sprechstundentermin bekam ich die E-Mail Adresse eines Arzt mitgeteilt, mit dem ich Kontakt aufnahm und der mir dann meine Fragen sehr gut erklärte. Das fand ich super!
Am Tag vor der OP musste ich mich nachmittags in der Uni einfinden. Am Abend hatte ich nochmals ein Gespräch mit dem OP-Arzt. Meine Frau wurde am nächsten Tag nach der OP telefonisch informiert, ich selbst blieb noch eine Nacht im Aufwachraum. Nach einer Woche wurde der Katheter entfernt und am nächsten Tag durfte ich nach Hause.
Während des Klinikaufenthaltes fühlte ich mich immer gut versorgt.
Während der REHA führte ich viele Gespräche mit Patienten aus anderen Kliniken. Dies hat meinen positiven Eindruck über die Uni Ulm nur bestätigt.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 04.01.2021

Sehr geehrter Patient,

gerne haben wir Ihre Zufriedenheit mit den Informationen, dem Ablauf Ihrer Operation und der Kommunikation an das Behandlungsteam der Klinik für Urologie und Kinderurologie weitergegeben. Sie konnten den Ärzten und Pflegenden vertrauen.

Für Ihre positive Rückmeldung danken wir Ihnen.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft alles Gute. Ihr Zentrales Meinungsmanagement.

Glück gehabt

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ossär metastasierendes Prostatakarzinom
Erfahrungsbericht:

Ich bin 77 Jahre alt und hatte Prostatakrebs.
Mein zugelassener Arzt und Urologe hatte "ossär metastasierendes Prostatakarzinom" diagnostiziert.
Um eine Zweitmeinung einzuholen, begab ich mich Ende des Jahres 2019 in die Ambulanz der Urologie der Uni-Klinik Ulm.
Ich wurde gründlich mit den herkömmlichen Verfahren untersucht und das Tumorboard bestätigte die vorgegebene Diagnose. Ich bekam einen Termin für die erste Chemo.
Aber es kam anders und deshalb gilt mein ganz besonderer Dank und Respekt Herrn Dr. Zengerling in der Urologie.
Dr. Zengerling hat - trotz der Empfehlung des Tumorboards die Behandlung mittels Chemotherapie vorzunehmen - seine Skepsis an den bisherigen Befunden weiterverfolgt, das modernste und gerade angeschaffte Gerät der Klinik (PSMA-PET-CT) hinzugezogen und herausgefunden, dass die entdeckten Metastasen an meinem Skelett keine Metastasen sind, sondern nur Degenerations-Erscheinungen an meinen Knochen. Da also der Krebs nur lokal in der Prostata vorlag, konnte mir somit durch ambulante, gezielte Bestrahlung geholfen werden.
So blieb mir viel, viel Leid erspart.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 04.01.2021

Sehr geehrter Patient,

haben Sie Dank für Ihr positives Feedback. Wir freuen uns, dass die sorgfältige und umfassende Diagnostik des Behandlungsteams zu einem guten Ergebnis führte.

Ihre Zufriedenheit mit dem Vorgehen des Arztes haben wir gerne an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie und sein Team weitergegeben.

Für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Ihre Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement. Zentrales Meinungsmanagement.

Rundum gut bestrahlt

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit Tendenz zu "Zufrieden")
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ossär metastasierendes Prostatakarzinom
Erfahrungsbericht:

Ich hatte Prostatakrebs.
Ich bekam ambulant 39 Bestrahlungen; täglich eine Dosis mittels "Intensitätsmodulierter Strahlentherapie (IMRT)".
Die Damem und Herren vom Personal waren alle immer sehr freundlich und aufmerksam zu mir und gingen auch - wenn möglich - auf meine Wünsche ein.
Vielen Dank. Es gab nichts zu meckern.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 04.01.2021

Lieber Patient, liebe Patientin,

wir freuen uns, Ihre positive Rückmeldung an das Team der Klinik für Strahlentherapie weitergeben zu dürfen.

Ihr Lob wird sehr geschätzt.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute.
Ihr Zentrales Meinungsmanagement.

bin sehr zufrieden

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Erfassen der Essenwahl bereits bei der Aufnahme (z.B. vegetarisch))
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
engagierte und freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

2020 wurde bei mir eine radikale Prostatovesikulektomie in der Urologie der Uniklinik Ulm (daVinci) durchgeführt. Bereits wenige Tage nach der OP war mein Allgemeinzustand erstaunlich gut.

Ich spreche der urologischen Abteilung – von der Leitung, über das Ärzte- und Pflege-Team allerhöchste Kompetenz, Aufgeschlossenheit und Freundlichkeit aus.

Aufgrund meines Krankheitbildes war die Zusammenarbeit mit weiteren Abteilungen des Uniklinikums Ulm (Dermatologie, Innere Medizin …) erforderlich, welche hervorragend funktioniert hat.

Fazit: Ich würde meine OP wieder dort vornehmen lassen.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 22.12.2020

Lieber Bergkristall,

wir danken Ihnen für dieses positive Feedback. Gerne haben wir Ihre Zufriedenheit an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie und sein Team weitergegeben. Die Ärzte und Pflegenden wissen diese sehr zu schätzen.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft eine gute Gesundheit.
Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement. Zentrales Meinungsmanagement.

Erfolgreiche Operation

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (mit OP bin ich sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Beratung hat im Vorfeld der OP mit Herrn Prof. Bolenz stattgefunden.)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Durchführung Operation
Kontra:
Krankenhaus-Pfandflaschen wurden im Pausenhof (Raucherbereich) unter Gelächter von einer Dame (Klinikpersonal) in die Mülltonne geworfen. Habe das nicht verstanden!?
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In erster Linie möchte ich mich hiermit recht herzlich bei Herrn Prfessor Bolenz und seinem Team (insb. Dr. Wezel, der wie ich erfahren habe bei der OP mit an vorderster Front stand) bedanken! Die Operation (Prostatektomie) hat im September 2020 stattgefunden.
Ich war nach der Operation sofort Kontinent. Nach einer Woche habe den Dichtigkeitstest erfolgreich bestanden und konnte somit das Krankenhaus nach einer Woche verlassen. Anschließend war ich 3 Wochen daheim, danach folgte eine 3 wöchige Anschlussheilbehandlung. Aktuell kann ich sagen, dass es mir bis auf wenige Kleinigkeiten wirklich sehr gut geht.
Die Versorgung und Betreuung im Krankenhaus war in Ordnung.
Nicht optimal war der Coronatest einen Tag vor Einzug ins Krankenhaus. Ich musste bei einer Schlange von ca. 25m mit 20 Leuten 2 Stunden warten, die gute Frau welche die Aufnahme vor dem Test machte, hat es einfach nicht geregelt bekommen. Mir taten die nachfolgenden Wartenden leid, da sich die Schlange nachdem ich fertig war auf ca. 80m verlängert hatte.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 22.12.2020

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir freuen uns, dass Sie mit dem Ergebnis Ihrer Operation zufrieden sind. Auch die Informationen von ärztlicher Seite und der Ablauf der Behandlung und Nachversorgung waren zu Ihrer Zufriedenheit. Dies haben wir gerne an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie weitergeben.

Für Ihren Hinweis zur Organisation der Covid-19-Testung danken wir Ihnen. Leider kann eine Wartezeit aufgrund dessen, da alle Patienten, die in den folgenden 48h stationär aufgenommen werden, diesen Test durchführen lassen müssen, nicht gänzlich vermieden werden. Die verantwortliche Leitung unserer Klinikhygiene wurde über Ihren Hinweis informiert.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft alles Gute.

Ihr Zentrales Meinungsmanagement.

schlechtestes Haus im Land

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzklappe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

sehr schlechte Erfahrungen!
totales Versagen auf der ganzen Linie

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 16.12.2020

Sehr geehrte Frau "Mathilde7"

Ihr Anliegen wird im Zentralen Meinungsmanagement am Universitätsklinikum Ulm aufgenommen.

Bitte geben Sie uns die Möglichkeit, den Ablauf Ihrer Behandlung, die Ursache Ihrer Unzufriedenheit zu prüfen, um ggf. Verbesserungsmaßnahmen einleiten zu können.

Hierfür bitten wir Sie um Ihre Hilfe.

Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrem Geburtsdatum an die Mailadresse: [email protected]

Gerne erreichen Sie uns ab Montag zwischen 08:00 Uhr und 15:30 Uhr auch telefonisch unter: 0731/ 500-43013.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und RIsikomanagement.

Null Information und langes Warten

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Keine Information/ Kommunikation
Krankheitsbild:
Überwachung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr lange Wartezeiten in der Schwangerenambulanz (5h für CTG und Abstrich). Aber sehr nette Mitarbeiterinnen.
Nach stationärer Aufnahme erfolgte keinerlei Kommunikation zu den Ergebnissen der Tests oder wie es weitergeht. Keine der Schwestern auf der Station konnte Auskunft geben, obwohl die echt nett waren. Ein Arzt war den ganzen Tag nicht verfügbar und man sitzt einfach im Zimmer und wartet... Selbst bei der Entlassung endloses Warten ohne jegliche Information.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 08.12.2020

Sehr geehrte Patientin,

wir bedauern sehr, dass Sie mit dem Behandlungsablauf in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe nicht vollständig zufrieden sind.

Ihre Hinweise und Ihr positives Feedback zur medizinischen Versorgung und Freundlichkeit haben wir sowohl an die verantwortliche Ärztliche Leitung der Klinik als auch an die Pflegedienstleitung weitergegeben.

Seien Sie versichert, dass Ihr Anliegen im Behandlungsteam besprochen wird.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Keine Angst vor der OP

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das komplette Klinikpersonal waren zu jederzeit freundlich und zuvorkommend
Kontra:
Das Essen hat mir nicht so zugesagt
Krankheitsbild:
Entfernung eines Tumors in der Ohrspeicheldrüse
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinikaufenthalt: 4 Tage
Entfernung eine Tumors in der Ohrspeicheldrüse
Alles verlief völlig reibungslos.
Das Zimmer war top, die Behandlung von Prof.Hoffmann war hervorragend, die Schwestern waren trotz Corona immer hilfsbereit und aufmerksam. Die Nachsorge war ebenfalls perfekt.Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt und hatte keine Schmerzen. Die Hno Klinik kann man uneingeschränkt empfehlen.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 01.12.2020

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir danken Ihnen für diese positive Rückmeldung. Ihr Lob für die medizinische Versorgung sowie für die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Behandlungsteam haben wir gerne an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde weitergegeben.

Wir freuen uns, dass auch die Nachsorge zu Ihrer vollen Zufriedenheit verlaufen ist.

Gerne stehen wir Ihnen für Ihre Hinweise und Anregungen unter der Mailadresse

[email protected]

zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement. Zentrales Meinungsmanagement.

Tolle Klinik für optimale Genesung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
stets freundliches und hilfsbereites Personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Tonsillektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Stationäre Aufnahme erfolgte am Vortag der OP. Formalitäten und organisatorische Dinge wurden mir durch freundliches und kompetentes Personal abgenommen. Die OP verlief gut und in der Folge habe ich mich vom Tag der OP bis zur Entlassung von kompetenten, freundlichen, sehr hilfsbereiten und geduldigen Ärzten, Schwestern und Pflegern stets sehr gut umsorgt gefühlt. Mein Zwei-Bett-Zimmer mit großartigem Ausblick auf Ulm, Fernseher, WLAN und genügend Platz, sowie abwechslungsreiche Mahlzeiten machten es zu einem angenehmen Aufenthalt. Habe mich wohlgefühlt und bin mit einem guten Gefühl nach Hause gegangen.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 19.10.2020

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir freuen uns sehr, dass die medizinische Versorgung und Beratung von der Operation bis zu Ihrer Entlassung in der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist.

Gerne haben wir dem Ärztlichen Direktor der Klinik und seinem Team mitgeteilt, dass Ihre Erwartungen erfüllt werden konnten.

Seien Sie versichert, dass die Ärzte und Pflegenden Ihr positives Feedback für die Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Kompetenz sehr schätzen.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit alles Gute.
Ihr Zentrales Meinungsmanagement.

Abrechnung

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der fachlichen Seite aus gibt es nichts zu beanstanden.
Bezüglich der Abrechnungsseite ist aus Sicht des Privatpatienten eine vorherige genaue Kostenaufstellung über das PET-CT unbedingt erforderlich, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Sowohl bezüglich der Klinik als auch der Versicherung.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 13.10.2020

Sehr geehrter Patient, sehr geehrte Patientin,

Ihr Feedback haben wir im Zentralen Meinungsmanagement aufgenommen. Gerne haben wir Ihre Zufriedenheit mit der medizinischen Versorgung an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Nuklearmedizin weitergegeben.


Für Ihre Anliegen stehen wir Ihnen unter folgender Mailadresse zur Verfügung:

[email protected]

Wir wünschen Ihnen eine gute Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen
Das Team der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Sehr positive Erfahrung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hilfsbereitschaft/ Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

ich kann nur positives von der Frauenklinik berichten. Mitten im Corona Lockdown brachte ich dort mein Kind zur Welt. Trotz der erschwerten Bedingungen aufgrund von Corona, habe ich mich dort sehr wohl gefühlt. Die Hebammen waren alle sehr nett, ebenfalls die Ärzte und Krankenschwestern auf der Station. Obwohl es bei mir noch zu Komplikationen kam (hoher Blutverlust), fühlte ich mich die ganze Zeit gut aufgehoben, obwohl es dann etwas hektischer zuging. Die Ärzte waren sofort parat. Auch ein Lob gleich an die Kinderklinik. Leider musste mein Neugeborenes nachts in die Kinderklinik verlegt werden. Dort waren alle sehr verständnisvoll, als mein Mann um drei Uhr morgens sofort in die Kinderklinik fuhr, als er von der Verlegung erfuhr, da ich selber leider noch nicht aufstehen konnte. Ich kann nur sagen, dass uns gegenüber alle sehr nett und hilfsbereit waren. Und obwohl noch die ganze Situation mit Corona hinzu kam.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 06.10.2020

Liebe Patientin,

wir möchten Ihnen ganz herzlich zur Geburt Ihres Kindes gratulieren. Für die Zukunft und Gesundheit Ihrer Familie wünschen wir Ihnen alles Gute.

Sehr gerne haben wir dem Ärztlichen Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe mitgeteilt, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt zufrieden sind. Das Behandlungsteam schätzt dieses positive Feedback sehr.

Selbstverständlich haben wir auch den Ärztlichen Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin darüber informiert, dass Sie Ihr Kind in guten Händen wussten und Vertrauen hatten.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement. Zentrales Meinungsmanagement.

Personal zum Teil sehr unfreundlich

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte Top
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypass OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die OP verlief sehr gut
Die Pflege ist verbesserungswürdig,
das Personal zum Teil sehr unfreundlich.
Ich wollte eigentlich ein Einzelzimmer,
bei der telefonischen Anmeldung wurde ein Einzelimmer als Wunsch vermerkt.Am Tag der Anmeldung wurde mir gesagt:wir haben keine Einzelzimmer.
Personal in der Anmeldung und Sozialer Beratungsdienst sehr unfreundlich

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 18.09.2020

Sehr geehrter Patient,

Ihre Mitteilung haben wir im Zentralen Meinungsmanagement aufgenommen. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der Medizinischen Versorgung sehr zufrieden sind und Ihre Operation gut gelaufen ist.

Gerne haben wir diese Rückmeldung an den zuständigen Ärztlichen Direktor und sein Team weitergegeben.

Gerne haben Sie die Möglichkeit, uns unter der Mailadresse [email protected] zu kontaktieren. Wir kümmern uns um Ihre Anliegen.

Für Ihre Gesundheit wünschen wir Ihnen alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement. Zentrales Meinungsmanagement.

Terminvergabe sinnlos

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (6 Std. Wartezeit trotz Termin, leider immer noch keine Beratung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kam nach 6 Std. Wartezeit immer noch nicht zustande.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nach 6 Std. immer noch nicht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ablauf)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Terminplanung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Termin meiner Frau war um 9.30 Uhr. Seit 8.45 Uhr im Warteraum.Jetzt ist es 14.32 Uhr und meine Frau warimmer noch nicht dran, obwohl sich der Warteraum schon mehrmals wieder mit neuen Besuchern gefüllt hatte. Teilweise sitzen Leute auf dem Boden. Weshalb werden Termine gemacht? Es ist ja auch klar, dass man nicht an dem angegebenen Termin dran kommen kann. Aber so eine Planung? Gegen 15 Uhr beschwerten sich noch einige Leute. Diese waren 4 Std. in der Wsrtezeit.Verschiedene Namen wurden auch aufgerufen, keiner war mehr davon da. Das sagt alles. Zudem wurde meiner Frau gesagt, das dieses alles der Reihe nach geht. Fraglich. Einige gingen heraus und waren unzufrieden wegen der Wartezeit.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 11.09.2020

Sehr geehrte Patienten und Angehörige,

Ihre Rückmeldung zum Ablauf der Behandlung Ihrer Frau wurde in der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement am Universitätsklinikum Ulm aufgenommen.

Wir bedauern sehr, dass Sie eine Wartezeit in Kauf nehmen mussten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass in der Klinik täglich Konsile, Terminpatienten und Notfälle koordiniert und behandelt werden müssen. Wir bedauern sehr, wenn am 10.09.2020 kein reibungsloser Ablauf in der Klinik für Augenheilkunde möglich war.

Ihr Anliegen wurde an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Augenheilkunde zur Prüfung von Verbesserungsmöglichkeiten weitergegeben.

Ihre Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement. Zentrales Meinungsmanagement.

Klinik-Ambulanz oder chronisches Chaos ?

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Kontra)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (wie gesagt, die Kompetenz der Fachärzte ist ok)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Laser-OP und stat. Aufenthalt , Personal usw gut)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (viel zu langsam, nicht auf ältere Patienten ausgerichtet)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (das ist auch nicht das Problem)
Pro:
Fachkompetenz der Ärzte
Kontra:
Unorganisierte und chaotische Abwicklung
Krankheitsbild:
Akute Sehschwäche /Laser-OP / Nachuntersuchungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mittwoch der 2. September 2020. Mein Vater wurde zwei Wochen zuvor per Laser operiert und war ca eine Woche stationär in der Augenklinik. Sowohl bei den davor angesetzten Untersuchungen und den Postoperativen Terminen in der Ambulanz war das eine echte Tortur für den 91 Jahre alten Mann und auch die jeweiligen Begleiter. Beim Termin am 2.9. war ich als Fahrer und Begleitperson zugegen. Termin Ambulanz 10 h . Wir waren bereits um 9:25 h hier und zogen ein Ticket. 40 min später war dann mein Vater in der Anmeldezelle. Dann rauf in den überfüllten Wartesaal. Ca 11:30 dann erst wurden die Tropfen ins Auge verabreicht. Wieder warten. 45 min später dann nächste Station. Dann wieder im Wartebereich. Die Durchsagen per Lautsprecher so schrill und unverständlich dass selbst ich mit gutem Gehör sehr genau lauschen musste, für alte Leute sicher nicht angezeigt. Warten warten...weder sitzen noch stehen war mehr möglich, mein Vater hatte immense Schmerzen in dem alten Gestell. Warten warten… Warten vor der Gesichtsfeldmessung Zimmer 10. Mehrfach ging mein Vater rein und fragte wann er endlich drankommt und wurde "nett" rausgeschickt. Irgendwann nach Ewigkeiten "durfte " er rein. Dann nächste Station . Wieder der Facharzt. Es war schon 14:15 h . Danach schickte er Papa zur Terminvergabe ins Zimmer 5 nebenan . Wieder warten. Dann fragte er die Dame in Zimmer 5 und die wusste von nichts. Schlussendlich um 14:45 war auch das geschafft und Papa und ich waren auch endlos geschafft . Purer reinster Frust und den Rest des Tages genervt. Super Tag . Es droht der nächste Termin.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 04.09.2020

Sehr geehrte Patienten, liebe Angehörige,

Ihre Hinweise haben wir im Zentralen Meinungsmanagement der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement am Universitätsklinikum Ulm aufgenommen.

Wir möchten Ihnen mitteilen, dass unsere Klinik für Augenheilkunde in sehr großes Einzugsgebiet hat. Als Klinik in einem Haus der Maximalversorgung müssen täglich Konsile, Terminpatienten und Notfälle koordiniert und behandelt werden. Aufgrund dessen, dass Patienten zum Teil aus großer Entfernung anreisen, wird zudem stets versucht, die Diagnostik an einem Tag durchzuführen.

Diese Gesichtspunkte und der hohe Qualitätsanspruch der Klinik können dazu führen, dass Wartezeit nicht immer vermieden werden kann. Daher freuen wir uns, dass Sie mit der Kompetenz in der Medizinischen Versorgung zufrieden sind.

Seien Sie versichert, dass das Mögliche unternommen wird, um Unannehmlichkeiten vor allem für betagte Patient*innen zu vermeiden.

Ihre Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement. Zentrales Meinungsmanagement.

Ziemlich zufrieden

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Manchmal Visite bisschen früh)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Getranke ,Badezimmer
Krankheitsbild:
Kopfschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

..EineguteKlinikSehrnettesPersonalEssengehtso

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 25.08.2020

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir danken Ihnen für Ihr Feedback an das im Zentralen Meinungsmanagement aufgenommen wurde. Gerne haben wir Ihre Zufriedenheit an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und die verantwortliche Pflegedienstleitung weitergegeben.

Gerne stehen wir Ihnen unter der Mailadresse [email protected] für Ihre Anliegen zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Die Kinderklinik ,die ich weiterempfehlen würde.

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Behandlung unserer Kindes nach schlechten Erfahrungen in anderer Klinik.
Das Pflegepersonal ist für Elternfragen jederzeit erreichbar und offen. Man fühlt trotz Coronaregeln nicht wie im Gefängnis.
Ärzte nehmen sich Zeit für Gespräche mit Eltern und informieren umfassend und verständlich.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 15.07.2020

Liebe Eltern,

haben Sie Dank für Ihre positive Rückmeldung, die wir gerne an die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin weitergegeben haben. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der gesamten Atmosphäre, der medizinischen Versorgung und den Informationen zufrieden sind.

Wir wünschen Ihrer Familie für die Gesundheit und die Zukunft alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Ambulanz-Termin, der gar nicht hätte stattfinden müssen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hydrozephalus internus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die klinische Untersuchung wurde von einer Medizin-Studentin vorgenommen. Zwar war eine Assistenzärztin anwesend, saß aber mit dem Rücken zu uns.

Im anschließenden Kontakt (kein "Gespräch" im eigentlichen Sinne) wurde keine einzige meiner Fragen wirklich beantwortet.

Der Arzt-Kurzbericht ist fehlerhaft.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 06.07.2020

Sehr geehrter Patient, liebe Patientin,

wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrer Behandlung in der Klinik für Neurochirurgie nicht zufrieden waren.

Wir bitten Sie, uns die Möglichkeit zu geben, den Ablauf Ihres Aufenthaltes zu prüfen. Hierfür benötigen wir Ihren Namen und Ihre Geburtsdatum.

Gerne erreichen Sie uns unter der Mailadresse:

[email protected]

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

TOP Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagierte und freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata CA
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Urologie der Uniklinik Ulm zur Prostata-CA-OP mit der Da Vinci Technik im März 2020. Mit meinem Aufenthalt, der Betreuung und Beratung insgesamt war ich sehr zufrieden. Insbesondere hat mich das sehr professionell arbeitende Personal, allen voran das kompetente Ärzte- und Pflegeteam, überzeugt. Die Kommunikation war von großer Freundlichkeit und Wertschätzung geprägt. Die Urologische Abteilung ist sehr gut geführt und aufgestellt. Ich würde meine OP wieder dort machen lassen.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 10.06.2020

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir schätzen Ihre Zufriedenheit sehr. Gerne wurden der Ärztliche Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie und sein Team darüber informiert, dass Sie die medizinische Versorgung und die Informationen als sehr gut und hilfreich empfunden haben.

Für diese positive Rückmeldung danken wir Ihnen.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft alles Gute.
Ihre Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Mangelnde Hygiene auf der Station, unfreundliche und unsensible Krankenschwestern

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte
Kontra:
Mangelnde Hygiene im Haus, mangelhaftes Verhalten der Krankenschwestern
Krankheitsbild:
Autounfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei beiden Aufenthalten im Jahr 2019 waren die Krankenzimmer offensichtlich nicht vor der Neubelegung geputzt worden.
Während des Aufenthaltes kam eine Putzfrau nur kurz ins Zimmer, im Bad leckte das Abflußrohr des Waschbeckens, so daß das Abflußwasser beim Waschen aus dem Rohr spritzte.
Von hygienischen Putz- und Hygienemaßnahmen, so wie es mir von anderen Häusern her bekannt ist, weit entfernt.

Die Ärzte schätze ich als sehr kompetent und freundlich ein.

Das komplette Gegenteil sind die Krankenschwestern. Offensichtlich gibt es zwischen Ärzten und Krankenschwestern keine sehr gute Kommunikation. Die Schwestern sind unfreundlich bis anmaßend und hielten auch in meinem Fall keine Rücksprache mit den Ärzten, sondern trafen eigenmächtig Entscheidungen.

Das Essen ist von der Qualität unterdurchschnittlich. Es wird lieblos serviert. Auch wenn der Patient nicht alleine aufstehen kann, wird nicht nachgefragt, ob er Getränke benötigt. Dies sollte jedoch selbstverständlich sein.

Da beim Betreten der Klinik kein Muß zum Desinfizieren der Hände besteht - meiner Ansicht nach sollten Besucher durch eine Desinfektionsschleuse gehen - fassen diese Besucher die Türklinken an, die wiederum von den Ärzten, dem Pflegepersonal und dem Servicepersonal angefaßt werden.

Bei der mangelhaften hygienischen Vorsorge und Versorgung, welche ich und meine Zimmernachbarin erlebt haben, sowie der mangelhaften, unsensiblen Betreuung durch die Krankenschwestern, kann ich der Uniklinik Ulm für den stationären Aufenthalt keine Empfehlung ausstellen.

Ich bin überzeugt, daß die Ärzte Hygienemaßnahmen befolgen und fachlich kompetent sind.

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 10.06.2020

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

wir bedauern sehr, dass Sie nicht mit allen Aspekten Ihres Aufenthaltes zufrieden sind.

Wir möchten Ihnen anbieten, sich mit dem Zentralen Meinungsmanagement in Verbindung zu setzen.

Die Mailadresse ist:

[email protected]


Mit Hilfe Ihres Namens und Ihres Geburtsdatums haben wir die Möglichkeit, die von Ihnen genannten Mängel zu prüfen und ggf. Verbesserungen umzusetzen.

Ihre Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Katastrophal

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nie wieder dort hin!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Absolut davon abzuraten!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche medizinische Behandlung??)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Verwaltung und Abrechnen, DAS können sie.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Bett war drecking, Schrank ebenso. Nicht nur bei mir!)
Pro:
Nein
Kontra:
Therapeuten und Ärzte, sowie Therapien selbst
Krankheitsbild:
Bipolare Störung und ADHS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit bipolarer Störung und ADHS voller Hoffung Ende Mai 2020 auf die Station Beringer. Was für eine Katastrophe. Ich kann jeder und jedem nur abraten, sich dort behandeln zu lassen. Ich wurde bereits nach wenigen Tagen von Patientengruppen gemobbt. Man hat mehrmals in dem 3-Zimmer in dem ich war geraucht (ich bin überzeugter Nichtraucher), man hat mich auf Therapien wie z. B. "therapeutisches Einkaufen und Kochen" einfach nicht mitgenommen, obwohl ich auf Station war und gewartet habe, man hat mir bei Gesellschaftsspielen auf den Kopf zugesagt, dass man etwas gegen mich habe. Die Pfleger und Ärzte haben sie nie drum gekümmert und kurz bevor ich gegangen bin gesagt, ich könne nicht erwarten, dass andere meine Probleme lösen. Genau wegen dieser Probleme war ich jedoch auf diese Station in das DB-Programm gekommen!! Ich hatte mehrer Male um Hilfe gebeten, da ich derzeit diese Probleme nicht alleine lösen kann. Nach vier Tagen völlig erschöpft und entnervt bin ich dann gegangen, weil mich auch die Ärztin laufen gedrängt hatt, es wäre aus ihrer sicht besser, ich würde gehen und dann gab sie mir noch eine Tavor. Einen Tag später bin ich dann gegagnen und sollte dann noch eine Formular unterschreiben, dass ich mich selbst entlassen hätte und das "gegen ärztlichen Rat". Was für eine UNVERSCHÄMTHEIT! Ich habe diese Passus durchgestrichen und bin dann gegangen. Mein Rechtsanwalt wird zu diesen Punkten einzelne Klageschriften ausrbeiten und dann werden wir mal sehen....

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 10.06.2020

Lieber Patient, liege Patientin,

wir bedauern sehr, wenn Ihr Aufenthalt in der Klinik für Psychiatrie II nicht so verlaufen ist, wie Sie es erhofft haben.
möchten wir an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Psychiatrie III zur Prüfung weitergeben.

Gerne möchten wir Ihnen anbieten, sich mit uns über die Mailadresse

[email protected]

in Verbindung zu setzen. Sie erreichen das Zentrale Meinungsmanagement auch unter der Telefonnummer 0731/ 500-43012.

Für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Ihr Team von der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement.

Operation Zenker Divertikel Speiseröhre

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Überwältigendes Ergebnis
Kontra:
keine negativen Punkte
Krankheitsbild:
Zenker Divertikel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es musste eine Op eines Zenker Divertikels in der Speiseröhre durchgeführt werden. (HNO Uni Klinik Ulm)

Ich wurde vom Oberarzt und vom Klinik-Chef im Vorfeld beraten, betreut und operiert und mit dem Ergebnis bin ich äusserst zufrieden.

Nach knapp 2 Wochen bin ich nahezu beschwerdefei,
wer weiss was ein grosses Zenker Divertikel in der oberen Speiseröhre für Unannhemlichkeiten / Beschwerden verursacht, weiss wovon ich rede.

Die stationäre Betreuung nach der OP war sehr gut und auch in Zeiten von erhöhten Vorkehrungen wegen Corona wurde ich sehr gewissenhaft und erfolgreich betreut und entlassen.

Ein grosses Lob an das gesamte Team, angefangen vom Sekretariat, Vorbereitung, rasche Antworten auf emails, Klärung aller Fragen auch persönliche Betreueung durch die Klinikleitung und den Operateur.

Herzlichen Dank für die Wiederherstellung von "Lebensqualität" und Gesundheit

1 Kommentar

Stabsstelle QRM am 07.05.2020

Sehr geehrte Patientin , lieber Patient,

sehr gerne haben wir Ihr Lob für den Behandlungserfolg an den Ärztlichen Direktor der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde und sein Team weitergegeben. Wir freuen uns, dass alle Ihre Fragen zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet wurden.

Für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Weitere Bewertungen anzeigen...