Universitätsklinikum Münster (Westfälische Wilhelms Universität)

Talkback
Image

Domagkstraße 5
48149 Münster
Nordrhein-Westfalen

128 von 237 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

243 Bewertungen

Sortierung
Filter

Das erste und letzte mal in Münster

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zähne
Erfahrungsbericht:

Gezogen werden sollte 7 Zähne, geschafft wurden im Endeffekt nur 3
Noch nie im Leben so ein unfreundliches und arrogantes Personal gesehen
Gehen nicht auf den Patient ein sondern fertigen einen nur ab.
Ganz klar, einmal und nie wieder!

Nur zu empfehlen

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 219   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Tga und Vsd
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir haben knapp 4 wochen im Mai auf der 18b West verbracht und können nur positives berichten. Sehr nettes Personal, jederzeit zu Gesprächen bereit. Tolle Ärzte, Chirurgen und narkoseärzte.
War als Begleitperson immer vor Ort, zum Essen gab es jeden Tag eine Karte. Das essen in der Cafeteria kann ich nicht beklagen, ganz im Gegenteil. Sehr lecker und wenn wir Besuch hatten und diese mit mit mir essen gingen sehr günstig.

Wir waren wirklich sehr zufrieden und haben uns jederzeit gut aufgehoben gefühlt.

Top, Wartezeit ist einzuplanen

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Lange wartezeit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kinderspielzeug fehlt)
Pro:
Die Ärzte gingen gut auf mich ein und fürsorgliche Atmosphäre!!
Kontra:
Lange Wartezeit, bitte Kinderspielzeug bereit halten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles top, sehr gute Partientenkommunikation. Nur zu lange Wartezeit, ansonsten erstklassig in allem.Alle schaffen gemeinsam eine fürsorgliche und professionelle Atmosphäre, die vertrauen schafft

Gefäßchirurgie

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Tolle stroke station
Kontra:
Schlechte station..
Krankheitsbild:
MEHRFACHER SCHLAGANFALL
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut kathastrophe...schlechtes personal..sehr unfreundlich mit 43schlaganfall

Pro UKM HNO

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Cholesteatom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Haus ist zwar in die Jahre gekommen aber es geht hier um die fachliche Kompetenz der Ärzte; und diese ist übergreifend hervorragend! Ich hatte mehrere stationäre Aufenthalte (und ja: es müsste auch mal eine OP wegen einem Notfall verlegt werden - befasst man sich mit dem Begriff ist es auch völlig OK - schließlich ist nicht jeder Verlauf einer OP oder eingehende Notfälle planbar)

Viele hinterlassen auf Homepages nur ein negatives Votum - gemeckert wird gerne - gelobt nur selten.

Ich kann ein klares Votum „pro UKM HNO“ abgeben“ - auch wenn auf einer Station die Toiletten und Dusche auf dem Flur sind - auch das überlebt der normale Mitteleuropäer.

Mein Fazit der letzten Jahre: ich habe mich immer gut aufgehoben gefühlt; war immer gut informiert über die nächsten Behandlungsschritte und das Ergebnis der Behandlung war sehr gut!

Für die Ambulanzsprechstunde muss man halt Zeit mitbringen - liegt aber an der Anzahl der Patienten und erforderlichen Untersuchungen

Sehr zufrieden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich würde immer genügend aufgeklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Ärzte toll,sie haben mir zu einem neuen Leben verholfen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Fernseher etwas klein. In der Notaufnahme hat sich das geändert die sind schon etwas größer)
Pro:
Fast alles
Kontra:
Lange Wartezeit zum abholen der Patienten von der Untersuchung
Krankheitsbild:
Lungentransplantation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin hier 2013 lungentransplantiert worden und kann nur gutes über diese Klinik sagen. Alle Ärzte freundlich immer bemüht eine Lösung des problem zu finden. Ich habe bis heute keine schlechte Erfahrung mit dieser Klinik gemacht. Aktuell liege ich auf der 11a und bin vollkommen zufrieden. Lag schon auf der 19,18,16,11,8 bestimmt habe ich noch eine Station vergessen. Die Nagelneue Notaufnahme ist modern sauber und alle sind freundlich.

Nie wieder UKM

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich sitze seid fast vier Stunden alleine im Wartezimmer. Es ist scheinbar kein Arzt auf der Station. Keiner kann mir sagen wie lange es noch dauern wird. Ich empfehle jedem dringenden Ruin beliebiges anderes Krankenhaus aufzusuchen!

Hervorragende Klinik

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Neuste med. Geräte, speziell Beatmungsgeräte)
Pro:
Hilfsbereit, sehr gute med. Behandlung
Kontra:
Wenig Räumlichkeiten. Teilweise 3-Bett Zimmer
Krankheitsbild:
Thorax Trauma. Wirbelbrüche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater hatte einen schweren Autounfall und wurde hervorragend und kompetent behandelt. Das Personal der Intensivstation ist sehr freundlich und hat alles im Griff. Dank deren Hilfe hat mein Vater überlebt. Man ist in den besten Händen!!!!!

Schlechteste Erfahrung aller Zeiten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr sehr unzufrieden, Organisation Fehlanzeige)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
freundliche Schwestern
Kontra:
Keine Organisation, inkompetente und unfreundliche Ärzte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die unorganisierteste und inkompetenteste Organisation die ich je erlebt habe. Auch wenn die Schwestern nett sind kann es nicht angehen morgens um 6.45 auf die Station bestellt zu werden und nachmittags immer noch nicht im OP zu sein. Ich konnte den ganzen Tag nichts essen und kaum was trinken und das an einem warmen Sommertag. Diese Klinik kann ich wirklich nicht empfehlen und ich werde in Zukunft auch nie wieder einen Fuß hinein setzen.
Dazu kommt das auch die Zimmer mehr als unterirdisch sind. Alte Zimmer, Badezimmer zum teilen mit dem Nachbarzimmer, gar keine Privatsphäre und das auf der Privatstation. Zwei Klinikaufenthalte, zwei mal sehr schlechte Erfahrungen und teilweise unfreundliche und wenig kompetente und vertrauenswürdige Ärzte. Die Klinik wird ihrem Ruf keineswegs gerecht.

Schlechte bis keine Behandlung auch in akuten Fällen (Lumbargo)

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Orthopäde vor Ort
Kontra:
Keine vollständigen Behandlungen
Krankheitsbild:
Akute lumbargo
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr sehr schlecht keiner der Rücken einrenken kann extra von Gronau angerufen und vorbei gefahren damit mir man sagen kann das die Ärzte es nicht machen und anscheind auch nicht in der Lage sind naja seit ihr auch nicht alleine aber trozdem sehr sehr schlecht....

Complaint-free after severe bone fractures

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Quality of medical service
Kontra:
some fellow patients were annoying
Krankheitsbild:
Bruch Ellebogen Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2 years ago I had broken my left hip after a serious fall.
In addition, I had suffered a multiple rupture of the elbow of my left arm.
In the UKM I was helped in three operations.
For 1.5 years now I am already free of symptoms
(no pain, no limping, can fully move my arm and use)
and knows that I was in good hands and have been very lucky.
Many thanks to the team around Prof. Dr. Michael J. Raschke

Hace 2 años me había roto la cadera izquierda después de una grave caída.
Además, había sufrido una ruptura múltiple del codo de mi brazo izquierdo.
En el UKM me ayudaron en tres operaciones.
Desde hace 1.5 años ya estoy libre de síntomas
(sin dolor, sin cojear, puedo mover mi brazo y usarlo por completo)
y sabe que estaba en buenas manos y he tenido mucha suerte.
Gracias al equipo alrededor del Prof. Dr. Michael J. Raschke

31 de mayo de 2019, ciudad de Guatemala

UKM Waldeyerstraße ? Nie wieder!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Es wurde in meinen Augen überhaupt nicht ernst genommen
Krankheitsbild:
Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich einen Termin in der Klinik für Unfall-,Hand-und Wiederhersttellungschirurgie hatte habe ich gehofft mir könne geholfen werden. Ich kam mit der Fragestellung, ob es eine Operation geben wird, oder nicht.

Trotz das ich einen Termin hatte musste ich Ewigkeiten warten (was nicht schlimm war, weil es schließlich ein Krankenhaus ist) Nachdem die Ärztin aus dem Op kam und sich mir widmete hieß es ,,Operieren? Nein! Kommen Sie in 3 Monaten mit erneuten MRT Bildern wieder zu uns und dann schauen wir nochmal‘‘

Das Resultat:
6 Wochen später wurde ich operiert. Ich hatte erst einen Besprechungstermin und dort sagte mir der Arzt ,,oh ja das ist eindeutig. Das wird operiert. Wieso kommen Sie erst jetzt?‘‘

An sich bin ich mit dem UKM immer zufrieden gewesen aber zur Waldeyerstraße werde ich nie wieder gehen. Dort hatte ich einfach das Gefühl, das man nicht behandelt wird, wenn es für die Ärzte ,,nicht schlimm genug verletzt‘‘ ist. Sehr schade!

Ignoriert bitte der Eltern bei Untersuchung

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich
Kontra:
Ignoriert ausführliche Bitte der Eltern
Krankheitsbild:
Verdacht auf Lippen-Kiefer-Gaumensegel-Spalten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich finde es erstaunlich das obwohl man die Ausdrückliche Bitte hat nur ein Befund zu bestätigen, weitere Untersuchungen ohne Einverständnis durchgeführt worden sind. Ich war als Vater bei der Untersuchung dabei und finde es unverschämt so Ignoriert zu werden, trotz ausdrücklicher Bitte mit weiteren Untersuchungen nicht weiter zu machen wurde dies trotzdem gemacht. Ich werde daher nie wieder diese Klinik freiwillig aufsuchen. Es handelt sich um den Bereich Pränataldiagnostik. Unter Termin war am 20.05.2019 nach ca. 10:00 Uhr

Spitzenmäßig

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kompletter Aufenthalt
Kontra:
Aufzüge, Zimmer
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Hebammen, Krankenschwestern und Ärzte wirklich spitze!
Ich habe mich die woche vor der Geburt, während der Geburt und danach sehr sehr wohl und verstanden gefühlt!
Ich würde jederzeit wieder dort hingehen und das ukm für die Entbindung weiter empfehlen.

Die Aufzüge sind eine Katastrophe und die Zimmer sowie der Kreissaal auch bist wirklich schön, diese werden aber auch verlegt! Aber man soll da ja nicht wohnen ????

Frühstück, Kaffeezeit und Abendessen super, Mittagessen nicht so gut allerdings eine große Auswahl!
Der Vater bekommt einen Vaterpass kann damit eine Mahlzeit am Tag mit essen und 5 mal kostenlos parken!

Chaos und Überlastung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (nicht gut ausgeschildert, zu wenig Stühle im Wartebreich)
Pro:
freundliche Ärzte
Kontra:
unfreundlicher Empfang, überlastete Organisation
Krankheitsbild:
Verdacht auf Schädelfraktur / ungeklärter Schwindel nach Sturz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Sturz bei Skifahren auf den Kopf mit anschließendem tagelangen Schwindel und Kopfschmerz war ich zunächst in einem anderen Münsteraner Krankenhaus (Raphaelsklinik) in der Notaufnahme. Nach 8-stündiger Wartezeit mit Verdacht auf Schädelbruch, tat der Unfallchirurg alles ihm mögliche und telefonierte mit der Neurologischen Abteilung des UKM. Man bestellte mich für den nächsten Tag ins UKM - ohne Termin, aber wenn ich um 8.00 direkt da sei, würde es keine Wartezeit geben. Am nächsten Morgen stellte sich im UKM heraus, das Silvester ein Feiertag, und alle Abteilungen geschlossen. Nach 20-minütigem Umherirren fand ich die Notaufnahme als Anlaufstelle. Nach Vorlage meiner Überweisung wurde meine Frage nach einer geschätzten Wartezeit mit barschem und genervten Ton beantwortet: Ich solle froh sein, dass ich nicht im Liegen in die Notaufnahme gekommen sei. Das leere Wartezimmer füllte sich langsam. Die Dame am Empfang redete so laut, dass man schon vor Eintreten des nächsten Patienten alle relevanten Umstände seines Besuchs kannte, jedes Telefonat mit Kollegen war mitzuhören, alles genervt und zum Teil mit abfälligem Ton über im Wartezimmer Sitzende. Nach 6 Stunden wurde ich aufgerufen, die Ärztin war sehr nett, fragte viel und hörte zu, war jedoch auch nicht die Fachfrau, die ich eigentlich gebraucht hätte, denn diese war auf der Station unabkömmlich. Nach einer ersten beruhigenden Diagnose, war ich sehr erleichtert und ausserdem froh, endlich nach hause gehen zu können. Leider bestand die Ärztin zur Absicherung auf einer Röntgenaufnahme meiner Halswirbelsäule. In die Röntgenabteilung kam ich sofort, von einem eventuellen hohen Patientenandrang hatten die beiden sehr netten und fröhlichen Ärztinnen nichts mitbekommen, und nach 2 Minuten konnte ich mich wieder bei der Dame am Empfang zurückmelden. Jetzt wurde ich erst einmal in ein anderes Wartezimmer abgeschoben, dass sich in einem ganz anderen Bereich des UKM-Gebäudes befand. Nach weiteren 3 Stunden hatte ich nun doch das Gefühl, vergessen worden zu sein. Am Empfang teilte ich der besagten Dame mit, dass ich nun gehe würde, da die grundsätzliche Diagnose ja in Ordnung sei, und ich am Verhungern. Das wurde mit einem Kopfnicken von ihr quittiert. Eine Kollegin hatte das mitbekommen und griff sofort zum Telefonhörer, rief die entsprechende Ärztin an, die nach 5 Minuten nun doch plötzlich vor mir stand, und mir im Gang mitteilte, ich könne beruhigt nach hause gehen.

Perfekt

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Versorgung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Aufnahme, super Betreuung, super Pflegepersonal. Alles TOP. Sehr zu empfehlen.

Personal

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nur wegen der Ärzte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden (Kein Patientenverständnis oder Achtung vor einem Arzttitel)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte
Kontra:
Sprechstundenhilfe
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

SEHR GUTE ÄRZTE.Sehr miese Sprechstundenhilfen,ohne jegliche Ahnung was ein Hippokrates-eid ist.Die Chefin sollte vielleicht darauf achten ,dass dieserTeil der Mitarbeiter darin geschult wird wie man mit Patienten umgeht

Gute persönliche und fachliche Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besonders Stillberatung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fotograph, Standesamtmitarbeiter (hielten sich alle an vereinbarte Termine und waren pünktlich))
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Klimaanlage nach 1 Tag schon nervig...)
Pro:
Stillberatung, Familiencafé, toleranter Umgang mit lange bleibenden und im Bett liegenden Papas :-)
Kontra:
Toilettennutzung zu viert, dauerklimatisierte Zimmer
Krankheitsbild:
Spontangeburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als UKM natürlich größer Maximalversorger und trotzdem zählt man als individueller Fall. Stets freundliches Personal zur Stelle, auch bei hohem Patientenaufkommen.

Sehr zu empfehlen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der komplette Aufenthalt mit allen Behandlungen und Methoden
Kontra:
Da fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur positiv berichten. Von den Voruntersuchungen bis zur Da Vinci Prostataentfernung. Ärztliche Betreuung sehr kompetent und sehr ausführlich. Die Abläufe waren sehr gut koordiniert. Das übrige Personal war sehr freundlich und bemüht. Die OP (minimalinvasiv) ist nerverhaltend sehr gut durchgeführt worden. Die Kontinenz war nach Entfernung des Katheters von Anfang an vorhanden (In der anschließenden Reha war ich einer der ganz wenigen Patienten, die komplett kontinent entlassen wurden).
Alles in allem ein überaus empfehlenswerte Klinik für dieses Krankheitsbild.
Die Privatstation der UKM läßt keine Wünsche offen. Man kommt sich vor wie in einem sehr guten Mitteklasse-Hotel.

Unorganisiert

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Teilweise zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (unmöglich)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
freundliches Personal
Kontra:
Verwaltung
Krankheitsbild:
Akne Inversa
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Zimmer bzw die Einrichtung sehr, sehr veraltert. Keine Toilette und Dusche auf dem Zimmer, was gar nicht geht, wenn man die Wunden ausduschen muss. Man darf dann halb nackt (also im Bademantel, ohne was drunter, weil die Wunden offen lagen) über den Flur laufen. Benötigtes Material war trotz Zusage nicht vorhanden (z.b Thrombosestrümpfe)
Zur Voruntersuchung (Blutentnahme und Narkosegespräch) musste ich 3 Tage vorher dort erscheinen. Es hat über 5 Stunden gedauert. Die Gespräche selbst, haben insgesamt knapp 30 Min gedauert. Der Rest war Wartezeit. Schon die Terminvergabe ist ein Witz gewesen. 1.Termin 10 Uhr 2.Termin 13 Uhr (Dran war ich dann um 14.45)
Also muss man sich extra einen Tag Urlaub nehmen.
OP war ok. Personal war sehr freundlich (leider nicht alle Ärzte). Das Essen war, trotz Bestellung, ein Überraschungspaket. Nicht eine Mahlzeit kam wie bestellt. Ansonsten war das Essen ok.
Verfahrensweise, teilweise fragwürdig, denn einen Patienten, der beidseitig in der Leistengegend operiert wurde und demnach auch verbunden wurde, fast 20 Stunden mit Verbänden rumlaufen zu lassen,die mit Urin getränkt waren und schon tropften, ist fragwürdig. Am nächsten Tag bekam ich auf nachfrage, endlich eine Urinflasche.
Zum Glück durfte ich schnell nach Hause.
Nach über 2 Monaten habe ich nachgefragt, wann ich mit dem entgültigen Arztbrief rechnen kann. Die Antwort war sehr aufschlussreich, "kann ich ihnen nicht sagen. Das dauert." Ich wollte dann mit jemandem sprechen, der mir meine Frage beantworten kann. Es gab leider niemanden. Meine Nummer wurde notiert. Auf den Rückruf warte ich jetzt seit 3 Wochen und werde ihn wohl nie erhalten.
Wollte die 2. OP, in einer anderen Abteilung, auch in der UKM durchführen lassen, aber bei dem "Verwaltungs- Ablaufchaos ", wird das nicht geschehen.
Fazit: Schade, das so ein großes Krankenhaus, so unorganisiert ist. Wenn nicht unbedingt nötig, werde ich mich dort nicht mehr stationär behandeln lassen.

Drogenkonsumenten werden vernachlässigt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Es wird mir nicht geholfen
Krankheitsbild:
Doppelter Bruch am Sprunggelenk und dreifacher bruch am knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wird nicht gegen meine Schmerzen geholfen.
Ich habe in der Vergangenheit Drogen konsumiert, aber keine sucht entwickelt und trotzdem weigern sich Die Ärzte mir Mittel zu geben die mir helfen würden.
Ich liege seit Stunden im bett und weine vor schmerz aber helfen tut mir keiner....

Fühlte mich nicht gut aufgehoben

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Falsche Informationen)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Da weiss der eine nicht was der andere tut)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal an der Anmeldung und kurze Wartezeit es muss eine Wartemarke gezogen werden.
Kontra:
Sekretärin in der Leberambulanz unfreundlich. Wurde nicht richtig informiert was an dem Tag überhaupt passiert . Falsche Informationen schon am Telefon bekommen. Der Arzt war bemüht.
Krankheitsbild:
Veränderung der Leber
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider wurde ich total enttäuscht und werde dort keine weiteren Untersuchungen durchführen lassen. Da weiss der eine nicht was der andere macht. Ich hab falsche bzw. Gar keine Informationen bekommen. Ich fühlte mich dort nicht gut aufgehoben.
Es wird nicht auf Emails reagiert.
Nach 4 Wochen bekomme ich dann auch mal einen Behandlungsbericht. Es wurde überhaupt nicht auf mich eingegangen.

Sehr zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Zimmer alt
Krankheitsbild:
Herzrhythmusstörung und Herzrasen fühlte mich gut aufgehoben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Befundbesprechung und Vorgespräch für die Herzkatheteruntersung mit Ablation waren sehr ausführlich und ich konnte jederzeit Fragen stellen. Der Klinikaufenthalt und die Untersuchung waren angenehm, das Personal war immer freundlich. Ich fühlte mich gut aufgehoben.

Nie wieder- ewig warten und dann nach Hause geschickt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Fand nicht statt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Zeitmanagement ist katastrophal)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Dreckig und alt!)
Pro:
Kontra:
Sehr schlechtes Management! Viel zu lange Wartezeiten für Kleinkinder
Krankheitsbild:
Paukenröhrchen und Polypen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir waren vor zwei Wochen zum Vorgespräch mit unser 18 Monate alten Tochter dort. In der Privatambulanz waren alle sehr nett und auch der Arzt wirkte kompetent. Dann sollte allerdings abgeklärt werden, ob wir an dem OP- Tag auch ein Bettchen zur Überwachung für die Nacht bekommen. Auf diese Antwort mussten wir 2 Stunden warten. Eine Frechheit!
Heute war es dann so weit. Da wir nicht aus Münster sind, starteten wir um 5 Uhr zu Hause, um pünktlich um 7 Uhr dort zu sein.
Dort wurde uns gesagt, auf der privaten Station wäre kein Bett frei, also sind wir für die OP Vorbereitung auf eine andere Station, was ja erstmal nicht schlimm war.
Dort bekam unsere Tochter schon Pflaster und Gel zur Betäubung für die Zugänge und wir sollten sie umziehen. In 15 Minuten sollte es los gehen. Nach 45 Minuten wurde uns mitgeteilt, es wäre nicht klar, ob es für die Nacht überhaupt ein freies Bett auf der Kinderstation gäbe. Nach einer Stunde haben wir unsere Kleinen erstmal wieder etwas angezogen, denn es wurde so langsam natürlich echt kalt in diesem Hemdchen. Auf unsere ständigen Nachfragen, wann es endlich los ginge, wurde uns kühl mitgeteilt, es könnte jederzeit soweit sein und wir sollten unsere Tochter deshalb besser nicht wieder anziehen.
Nach 12 Stunden nüchtern sein und keinem Schluck Wasser, war es echt daneben uns immer weiter zu vertrösten. Sie würden sich schon melden, sobald die Bettenverteilung fest stehen würde.
Zwischendurch wurde mein Mann von der Putzfrau darum gebeten den Müll aus dem Mülleimer zu fischen, weil ihre Arme zu kurz waren für das riesen Ding. Unglaublich! Insgesamt war das Zimmer schmuddelig und die Türklinken waren definitiv nicht so sauber, wie ich es in einem Krankenhaus erwarte.
Nach vier Stunden kam dann ein Arzt hereingeschlendert und teilte uns mit, dass die OP nicht statt finden könne, weil in der Nacht zu viele Notfälle rein gekommen wären.
Hätte man das nicht schon morgens um 7 Uhr sagen können? Dieser Stress und die Warterei war ein Unding.

Nie wieder diese Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (beim ersten Frühstück gabs eine verschimmelte Tomate)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (vieles mehrfach, manches gar nicht gehört - Chaos)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (nur die OP Rest unterirdisch)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Casemanagement ohne Verstand)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zum Geldwechseln, um Telefonkarte aus Automaten zu ziehem in OP-Dress zu den Taxifahrern geschickt)
Pro:
OP war wohl ok
Kontra:
Hygiene, Pflege, Desinteresse und Grenzüberschreitungen
Krankheitsbild:
Tumor im Ohr operativ entfernt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unengagiertes Ärztinnenpersonal, überforderte Krankenschwestern, Defizite in der Logistik und leider auch in der Hygiene.
Bei meiner Größe wurde das Bett verlängert und auf dem Weg zum OP bemerkt - oh, geht nicht in den Fahstuhl. Hatte vorher stundenlang (nüchtern natürlich seit 8 Uhr) gewartet bis 15 Uhr!
Kurz vor OP Zimmer - und Netzteile anziehen. Dann TTV-und Telefonkarte nur im Automat - dieser nimmt nur kleine Scheine - zum Wechseln in den OP-Klamotten zum Taxistand geschickt.
Nach OP erstes Frühstück - verschimmelte Tomate. Während der Mahlzeiten wurde im Zimmer gewischt - jeden Tag. Bei blutendem Ohr Schester gerufen - "das muss so." Aha, Pflasterwechsel bei offener Krankenzimmertür.
Keine Herrentoilette und -dusche auf dem gleichen Flur. Es unerträglicher Gestank nachts in den Gängen.
Visite gab es nicht man konnte aber zum Arztzimmer gehen und traf dort einen uninteressierten und leider auch desinformierten "Fach"mann. Auch was Umgangston und Höflichkeit anbelangt war da Luft nach oben.
Nie wieder diese Klinik!

Tolles Personal nur leider unterbesetzt!!!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mit der Dauer in der Notaufnahme bis ich einen Arzt gesehe habe waren 6 Stunden vorbei, als Notfall!!!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nettes Personal, sehr hilfsbereit
Kontra:
6Stunden und noch keinen Arzt in der Notaufnahme gesehen
Krankheitsbild:
Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich bin am Sonntag in die Notaufnahme gekommen. Dort habe ich 6 Stunden auf einen Arzt gewartet. Er hat mich sehr kompetent und lange behandelt. Ich fühlte mich gut aufgehoben.
Die Krankenschwester und Pflerger waren auch super obwohl sie sehr viel Arbeit hatten.
Von der Seite war alles Top, danke :)

Leider habe ich dort 10 Stunden verbracht und bin mit einer Diagnose heim gegangen. Auf die nächste hätte ich noch mind.4 Stunden warten müssen. Dann wäre ich um 4 Uhr morgens raus.

Ich finde es unzumutbar für kranke Menschen. Ich hoffe die UKM Leitung macht da was. Vielleicht mehr Ärzte einstellen! Weniger Gewinn in die eignen Taschen stecken?


Liebe Grüße und danke an die Krankenschwestern

Sehr empfehlenswert

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Pruritus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir ist schleierhaft, wie die vielen negativen Bewertungen zustande gekommen sind. Ich hatte heute einen Termin in der Juckreiz Ambulanz und kann alles nur mit 1A bewerten. Die Aufnahme ging schnell, die Mitarbeiter in der Annahme waren sehr nett und wir haben und sehr gut unterhalten. Sofort ging es in die Juckreizambulanz mit einer Wartezeit von nur ca 2 Minuten. Die Mitarbeiterin dort war ebenfalls sehr nett und kompetent. Die Ärztin, die mich dann behandelt hat, war ebenfalls sehr kompetent, freundlich und hat sich Zeit genommen. Aufgrund meiner Beschwerden gab es auch sofort eine Diagnose. Alles in allem kann ich nur sagen, ich bin mehr als zufrieden und würde die Uniklinik Münster mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Schlechte Behandlung und Wartezeit zu lang

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Immer auf dem Computer geschaut und nicht den Patient angesehen.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kaum gesprochen...., alles zack zack machen.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Anmeldung war ganz gut.
Kontra:
Zu lange gewartet, unmögliches Verhalten des Personals
Krankheitsbild:
Nasenpolypen; Nasenatmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebe Patienten,

ich war selbst als Patient in der Uniklinik Münster im Bereich HNO gewesen. Sie können sich nicht vorstellen, was für ein Chaos dort ausgebrochen ist und wie unmöglich das Verhalten des Personals und Ärzte war. Ich ging dort hin, weil meine Nase immer noch zu ist. Die Ärztin, dessen Namen ich nicht nenne, guckte mich ganz kurz an und sagte, dass sie gerne einen CT machen lassen will und dann ging ich dorthin, dazu bekam ich Antibiotikum. Ich teilte mit, dass ich damit Probleme habe bezüglich Magen und Darm. Da hat sie nicht richtig zu gehört.Bei ihr war ich zweimal gewesen. Plötzlich bei der Besprechung von CT Bilder, musste ich mehr als vier Stunden warten, was schon an Unverschämtes Verhalten des Personals grenzt und ich machte mich schon zweimal aufmerksam, dass ich schon lange warte. Viele Patienten, die nach mir kamen, kamen vor mir dran. Als ich endlich dran war, war eine ganz andere Ärztin vor meinen Augen und ich wunderte mich. Ich fragte nach, warum ich warten musste. Sie hat ganz simpel und ohne Erklärung gesagt, dass es ihr leid tut. Aber den Grund nicht genannt. Dann war sie selbst sowas von überfordert, was sie tun wollte. Die andere Ärztin teilte mit, dass ich Nasenpolypen habe. Dies sieht sie aber nicht, da holte sie einen Kollegen und der wiederum ist auch überfordert. Ich saß auf dem Stuhl während diese Unterhaltung vor meinen Augen verläuft. Dann gingen beide einfach aus dem Raum raus und sagen mir nicht, was sie tun. Nach einer Weile sagte die Ärztin, dass der Chef dann kommen werde, um das ansehen zu können. Ich fragte, wie lange das dauern würde. Nicht lange, doch das ist gelogen und somit platzte mir der Kragen. Sie kam zurück und sie sagte, es dauert noch. Ich sagte, dass ich diese Unterlagen wieder haben will und ging. Doch der Kollege hielte mich auf, um auf Chef zu warten. Nein, ich ging. Beschwerde eingereicht und keine Reaktion. Schade. Ich würde nie wieder hingehen.

Super Ärzte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Weil die ärztliche Behandlung top war! Das ist mir das Wichtigste)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Zu weite Wege, bis man alles erledigt hat)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (WC Katastrophe , Kopfkissen sehr schlecht)
Pro:
Ärzte und Pfegepersonal
Kontra:
WC Katastrophe , Essen ,Fernsehen teuer und Kopfkissen super schlecht
Krankheitsbild:
Weichteilsarkom/ Oberschenkel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ärztliche Behandlung ist dort super ! Bin schon 2mal dort operiert worden, alles gut verlaufen! Auch die Pfleger sind freundlich und zuvorkommend !
Was garnicht geht, sind die WC Möglichkeiten, 2 Zimmer , also 4 Personen teilen sich 1WC! Egal ob männlich oder weiblich! Wenn man dann noch Pech hat, wird das WC gesperrt, weil in dem anderen Zimmer ein Keim ist!! Dann muss man über den Flur zum Behinderten WC. Und das ist nicht immer sauber, teilweise unzumutbar!!
Die Zimmer sind von Größe und Ausstattung ok. Es ist nur sehr warm. Das Telefon und Fernsehen für 3.90€ p.T. ist schon sehr teuer!! Die Kopfkissen eine Katastrophe!! Total hart!
Und das Essen ist auch sehr schlecht geworden, habe auf Brötchen verzichtet, weil das Brot besser war! Das Mittagessen : Kartoffeln total verkocht, alles labberig! Das war vor ein paar Jahren noch besser, viel besser!!
Aber wenn man nur ein paar Tage da bleiben muss, gehts ja! Hauptsache die Ärzte sind sehr gut

Tolles Team in allen Bereichen

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Dekompensierter strabismus (Winkelsichtigkeit - Doppelbilder)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein tolles Team
Angefangen in der Sprechstunde orthhoptok, über die Aufnahme, das Pflegepersonal. Die Essens Versorgung, der Patientenfardienst, das gesamte OP-Team, meine ober@rztin Fr. Dr B.
Ein Kasse Service
Die Modernisierungen sind im follen gange.. In kommenden Jahr werde auch die Pflegestationen saniert.
Toll fand ich das im Oberartzgesprach vor der OP, sich die Oberärztin mit de Optopistin über den Eingriff berät und man zusammen die Maßnahmen festlegt.

Katastrophaler Service über die medizinische Leistung kann ich noch nichts sagen...

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (kann ich nicht beurteilen findet ja keine statt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (eher mega wütend)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (keine Angaben, da wir ja nicht in den Genuss einer dringend nötigen Behandlung kommen)
Pro:
noch nichts hoffe das ändert sich, wenn es endlich zur OP kam
Kontra:
Das eine OP ausfällt, kann passieren, aber das man wiederholt nicht informiert wird?
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

erst hatten wir einen Termin zur Voruntersuchung. 10.30 dran waren wir um 17.00
dann bekamen wir mehrmals einen OP Termin. Jedes mal wurde dieser gestrichen, ohne das wir informiert wurden...
Jedes mal umsonst frei genommen. Mein Chef hatte da leider wenig Verständnis ebenso wie die unnötig beauftragten Babysitter, welche sich extra Urlaub genommen hatten....
danke für nichts
nun sind 4 Wochen vergangen, seit dem Unfall, noch ist garnichts passiert. Und das wo er der Hauptverdiener der Familie ist...
noch dazu habe ich mangels Verständnis meines Chefs den Mini-Job verloren...

einige Ärzte schauen nicht über den Tellerrand

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich wurde von den Ärzten nur teilweise ernst genommen!
einige von den Assistenzärzten nehmen meine Erkrankung ernst!
andere schauen nur nach was im Lehrbuch steht, das ist ein Unding!

Top Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Familien Café, max 2 Bettzimmer, top Stillberatung
Kontra:
Kleiner Kreißsaal
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 2015 und 2017 in der UKM entbunden. Beide male hatte ich eine super Betreuung. Ich habe mich nie alleine gelassen gefühlt obwohl jede Menge los war im Kreißsaal.

Katastrophale organisation

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Personal
Kontra:
Keine Organisation
Krankheitsbild:
Mandelverkleinerung
Erfahrungsbericht:

Erfahrungsbericht:

Also wo fange ich an. Mein 3 jähriger Sohn wurde gestern an den Mandeln operiert. Es ging schon bei der voruntersuchuung los. Da er eine zusatzversicherung hat waren sie zunächst wenig begeistert. Auf der kinderstation gibt es anscheinend keine zweibettzimmer. Sie waren sich dann uneinig wo wir überhaupt hin sollen.Am Tag der op mussten wir um sieben da sein. Sind aber erst um 10 dran gekommen. Dormicum gab man ihm eine Std vorher. Wir wurden gegen halb zehn in den aufwachraum gebracht. Nochmal mein Sohn ist 3. Dort lagen drei frisch operierte. Das war dann der erste schock für ihn. Die op verlief gut. Mussten dann eine geschlagene Std dort verbringen bis der KtW zur Kinderklinik mal kam. In der Kinderklinik angekommen durften wir ganze 20 min auf den Aufzug warten. Auf der Station angekommen gab man uns ein Zimmer mit einem frühchen welche ja bekanntlich immer ruhig sind. Also trotz zusatzversicherung ein VIERBETT Zimmer. So erste nacht ist rum wir haben ganze zwei Std geschlafen. 
Damit ich essen kann muss ich natürlich auch erst mal in ein anderes Gebäude und somit meinen 3jahre alten frisch operierte Sohn min. 45 Minuten alleine zu lassen da die Aufzüge auch kaum überlastet sind. UKM DIE ORGANISATORISCHE VOLLKATATSROPHE!!! Dennoch ist das Personal durchweg freundlich und bemüht. Wir waren trotzdem definitv das letzte mal hier. 2 von 5 Sternen!!!

Das Darmzentrum, die Ärzte & Team nur weiterzuempfehlen! Toll!!

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zwischenmenschlichkeit, Engagement, Initiative
Kontra:
rein gar nichts!!!
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde immer wieder diese Klinik wählen. Es stimmt meines Erachtens ALLES! Der Informationsfluss wird weitergetragen. Wir fühlen uns angenommen, uns wird zugehört. Hier weiss jeder, was der andere macht. Das Darmzentrum kann nur gelobt werden!Tolle Ärzte& tolles Team!sehr menschlich. Ich danke euch,dass mein Papa seine schwere OP überstanden hat. Dieses kann ich gar nicht in Worte fassen!

Super Nachsorge

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dieses Mal sehr zufrieden)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
PinealiszystenEntfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nochmal großes Lob. Auch fast drei Wochen nach der Operation stand uns Prof. Stummer für Fragen zur Seite, da wir die noch bestehenden Sehstörungen unserer Tochter als besorgniserregend empfanden. Selbst auf das notwendige CT mussten wir nicht lange warten weil unsere Tochter noch nicht so gut auf den Beinen war. Die uns begegneten Ärzte, die unsere Tochter von der Operation und von der Station kannten, begrüßten uns und erkundigten sich nach ihrem Befinden.
Also man ist doch nicht nur eine Nummer im großen UKM! Wir sind froh dass unsere Tochter sich für die Neurochirurgie des UKM entschieden hat! Unser Vertrauen wurde nicht enttäuscht!

Gelungene Operation

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fühlten uns gut aufgehoben
Kontra:
Lange Wartezeiten auf den klinikinterne Transportdienst
Krankheitsbild:
Pinealiszyste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Operation einer Pinealiszyste unserer Tochter hat sehr gut geklappt. Prof Stummer ist ein hervorragender Operateur und nimmt sich bei der Visite auch Zeit um Fragen zu beantworten! Hervorzuheben ist auch die Anästhesieabteilung. Unsere Tochter hat direkt 4 Stunden nach der Operation und auch noch Tage später von der sehr guten Betreuung vor der Narkose geschwärmt!! Stationäre Betreuung war gut. Zu bemängeln ist, dass die Koordination Poliklinik und Station nicht so gut funktioniert. MRT um 9.30 Uhr fertig, Befund bekamen wir aber erst um 16.15 Uhr. Lange Wartezeiten auf den Krankentransportdienst innerhalb des Hauses.

Insgesamt empfehlenswert!

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (mir wurde zugehört :-))
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Termine wurden nicht eingehalten, lange Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (hässliches Haus, Schadensbegrenzung wird aber ja gerade behoben. Medizinische Geräte scheinen aber zeitgemäß vorhanden zu sein. Und das ist ja wichtig...)
Pro:
( überwiegend) freundliches Personal
Kontra:
zeitliche Organisation lässt zu wünschen übrig
Krankheitsbild:
Wasserhoden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Großes, auf den ersten Blick unübersichtliches Haus. Nach mehrmaligen Begehen erkennt man aber die Struktur.
Viele ausgesprochen freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter helfen einem zuverlässig durch das Wirrwarr der Bürokratie und Klinikgänge.
Fachpersonal( meiner Meinung und Erfahrung nach) kompetent und geduldig.
Leider ist die zeitliche Organisation einiger Abläufe...ausbaufähig.

Endlich frei atmen - so fühlt sich das an!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gut gelungene Operation / Vorbereitung und Nachbetreuung
Kontra:
Essen ist zu gut, die Auswahl fällt deswegen so schwer
Krankheitsbild:
Atembeschwerden, Sinusitis
Erfahrungsbericht:

OP Nasennebenhöhen und Nasenscheidewand

Gute Vorbereitung. OP hat im Ergebnis die Erwartungen übertroffen.

Die Teams der Ärzte und der Pflegekräfte arbeiten Hand in Hand. Die Betreuung ist sehr umsichtig und freundlich. Zu jeder Zeit habe ich alle Fragen beantwortet bekommen und war so umfassend informiert.

Jederzeit würde ich für eine (hoffentlich nicht notwendige) OP wieder in die HNO-Klinik des UKMs gehen.

Vielen Dank an Klinikleitung, Assistenzärzte und Pflegekräfte!

Hervorragend gemacht

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Höchste Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Seltenes Aneurysma
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Klinik.

Weitere Bewertungen anzeigen...