Klinikum der Universität München (LMU) - Campus Großhadern

Talkback
Image

Marchioninistraße 15
81377 München
Bayern

220 von 301 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

306 Bewertungen

Sortierung
Filter

Prostata Operation

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (x patienten teilen sich eine dusche)
Pro:
medizinische behandlung
Kontra:
ausstattung der zimmer
Krankheitsbild:
prostata
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

die zimmer haben keine dusche!
1 tv für alle im zimmer.

Behandlung und Zeit von Ärzten

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlechte Vor- und Nachbehandlung der Wunde von Ärtzen, ich habe mich von Ärzte Seite nicht aufgehoben gefühlt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Zu wenig Aufklärung von Arzt mit Patient)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sterile, einschüchternde, marode Atmosphäre (außer in Operationssaal) Wunsch der Auseinandersetzung mit dem Thema Heilende Architekur)
Pro:
Krankenschwestern
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Bartholin Drüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Keiner hat mir gesagt was ich nach der kleinen OP mit meiner Wunde machen soll, weder akute Behandlung der Wunde (Desinfektion, Waschung) noch Schmerzlindernde Medikamente, noch weiterführende Adressen wo ich zur Nachbehandlung meiner Wunde bzw. Schilderung wohin ich gehen kann mit konkretem Ansprechpartner.
Kein Kennenlernen des Gynäkologen vor der Operation.
Keine wohltuende, sicherere und aufgehobene Atmosphäre im Umgang mit den Ärtzen. Alles gut? Ok! Ciao.
Vermutlich überbelastet und das tut mir sehr leid. Aber ich als Patient kann nicht wissen wie es mit der Behandlung weitergeht und brauche Unterstützung.
Krankenschwestern waren ganz toll!

Toller Arzt, tolle Station

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit aller Beteiligten war herausragend
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Juni 22 wurde meine Prostata offen operativ entfernt. Ich hatte mich für eine Prostatektomie und gegen eine „aktive Überwachung“ entschieden, obwohl der Tumor noch sehr klein war (pT2c, Gleason 7a, PSA 5). Bei Herrn Prof. Dr. Stief als absoluten Spezialisten bekam ich die Möglichkeit zu einer zweiten Meinung. Mit sehr viel Professionalität und Einfühlungsvermögen wurde mir die medizinische Seite erklärt. Alle weiteren Fragen, Ängste und Bedenken wurden ebenfalls mit äußerst viel Feingefühl behandelt, so dass ich mich am Ende mit vollster Zuversicht dem Eingriff stellen konnte. Schnell hatte ich einen OP-Termin, für mich letztlich die einzig richtige Entscheidung.
Der Eingriff ist optimal verlaufen. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt nennenswerte Schmerzen (trotz der offenen OP!). Am 7. Tag konnte planmäßig der Katheter gezogen und die Entlassung am 8. postoperativen Tag veranlasst werden. Meine Kontinenz steigerte sich beeindruckend schnell, bereits nach dem 12. Tag war sie zu ca. 90 % wieder hergestellt. Dazu beigetragen hat in erster Linie die Professionalität von Prof. Stief als Operateur, aber sicher auch das von ihm zur OP-Vorbereitung empfohlene Beckenbodentraining. Kurz nach Entlassung hat mich Corona mit starkem Husten und Niesen erwischt, was zu einem Verlust der Kontinenz führte (Schock), der sich aber nach ein paar Tagen wieder legte (uff).
Ich war bei Prof. Stief, seinem Team im Direktorat, dem ärztlichen Kollegium, dem Team auf Station im Pflegebereich, Service, und natürlich im OP-Bereich optimal versorgt. Es war die beste Begleitung, die mir für einen so wichtigen Eingriff passieren konnte.
Der Aufenthalt auf der urologischen Station I22 war maximal professionell. Ich wurde zu jeder Zeit mit sehr viel Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Herzlichkeit und Einfühlungsvermögen äußerst humorvoll betreut. Kurz um, man fühlt sich hier trotz der Umstände sehr, sehr wohl.

Aufenthalt mit .....

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal, Ärzte sehr nett
Kontra:
Es gibt Patienten, die braucht man nicht !
Krankheitsbild:
Nerv
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Pflegepersonal waren sehr nett,freundlich und hilfsbereit ! Klinik am sich ist für die Größe gut organisiert ! Essen ist auch gut und für jeden was dabei ! Aber es gibt Sachen, die kann man sich nicht vorstellen ! Mein Bettnachbar hat die ganze Woche, sich nicht gewaschen und nicht Zähne geputzt ! Hat dann in die Hose geschissen und diese tatsächlich bis zu meiner Entlassung (5 Tage später) angelassen. Schlafen und Essen, unter diesen Bedingungen, unvorstellbar ! Es hat niemand was unternommen, trotz mehrfachem Hinweis ! Das sowas toleriert wird, vielleicht sogar muss, ist traurig !

Arzt ohne wissen geändert

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Nasen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beschämend ,der arzt meines vertrauens ,der mir Anbot mich persönlich zu operieren,hat mich am op tag gar nicht operiert!!
Ich wache am nächsten Tag und erfahre erst dann ,dass mich ein völlig anderer random arzt operiert hat !
Mein erster op termin musste verschoben werden Aufgrund von einer Erkältung,und als der neue Termin ausgemacht wurde ,habe ich darauf bestanden ,dass mich der gleiche Arzt behandeln soll! Daraufhin erklärte mir der nette Herr von der Aufnahme :"Es müsse sogar der gleiche Arzt sein!"
Dann kam ich zum besagten Termin lege meine Gesundheit im Vertrauen in die OP ,werde vorbereitet für die OP und keiner sagt mir was !Ich Erfahre es nach der OP ,weil 3 Std nach der Nasen OP ein unbekannter sehr Junger Herr meinte :"Hallo, Ich habe Sie heute operiert "
Ich bin sehr schockiert und auch nicht zufrieden mit dem Resultat und ich finde es Unerhört mit mir es so zu vereinbaren und es nachher ohne meines Wissens willkürlich zu ändern.Mein Vertrauen ist gebrochen und Ich werde mir überlegen ob ich weitere Schritte einleiten werde!Die Damen von Pflegepersonal waren sehr Aufmerksam und sehr freundlich

Beste Betreuung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hilfsbereite kompetente Betreuung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatacarcinom und Radikale Prostataektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche kompetente Betreuung hilfsbereit Wie der Herr so das Gscherr!!! Unterbringung und Essen spitze Kommunikation sehr gut

Rückenmarks-OP

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Operative Glanzleistung
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenmarks-Hernie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mich hat schon das Erstgespräch in der Ambulanz durch Dr. Karschnia begeistert..... ausführlich, empathisch und vertrauenswürdig (ich war bereits in zwei anderen Kliniken zum Gespräch).

Die Operation durch Dr. Trabold war ein Meisterstück, der Verlauf war besser als ich erwartet hatte.

Auch die Betreuung und Versorgung durch das Narkose- und Pflegeteam war perfekt.

Die beste Entscheidung Großhadern gewählt zu haben.

Grosses Lob an die Station

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pfleger und Pflegerinnen sehr hilfsbereit
Kontra:
Essen lässt zu Wünschen übrig
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Ärzte und Schwestern waren sehr kompetent und nett

Nie wieder

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts gefunden
Kontra:
Von oben nach unten eine Nullnummer
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patientenaufnahmen ohne Ende, mehrere gleichzeitigen Termine an Patienten und nur eine Ärztin da, Wartezeiten bis zum 3 Stunden über den Termin,

Kompetenes Team

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 6.2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Geamter Ablauf der Untersuchungen war gut strukturiert.
Kontra:
Krankheitsbild:
Lagerungsschwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beim Termin in der Schwindelambulanz traf ich auf ein sehr kompetentes,engagiertes und emphatisches Team.
Das Aufnahmegspräch mit Untersuchung erschien mir sehr ausführlich und kompetent.
Bei den nachfolgenden Untersuchungen traf ich durchweg auf sehr engagierteund kompetente Mitarbeiter.
Das Abschlußgespräch wurde unterstützt von der leitendenden Ärztin. und war sehr ausführlich mit Erklärungen des Krankheitsbildes.

Einmal LMU und NIE wieder

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Lediglich das Erste (kostenpflichtige - da nur Pflichtversichert) war einigermaßen gut)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Personal unfreundlich und überlastet)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Uralt und dreckig)
Pro:
DaVinci OP
Kontra:
Total unfreundliches und überfordertes Personal kaum der deutschen Sprache mächtig - keinerlei aussagekräftige Infos zum OP-Verlauf - Visite und Erklärungen nur im ‚Vorbeilaufen ‚
Krankheitsbild:
Nierentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Riesiger Klotz der schon deutlich sichtbar in die Jahre gekommen ist
-Innen wie aussen

1 Kommentar

spencer12 am 12.05.2022

Kann ich nur bestätigen.
Es wird sich nicht gekümmert.
Erfährt kaum etwas. Schwestern zum Teil unfreundlich und überfordert

chaos

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
-
Kontra:
missmanagement
Krankheitsbild:
cholangitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die positiven Kritiken kann ich in keinster Weise teilen.
Die Organisation von Terminen und interdisziplinäre Absprach en funtionieren gar nicht.
Selbst die Kommunikation der Stationsärzte untereinander läuft trotz Terabytes an Daten im Rechner nicht.

Heute habe ich die Medikamente eines Mitpatienten ans Bett gestellt bekommen - ein absolut gefährliches no-go!!!

Die Räumlichkeiten sindleider in den siebziger Jahren stehengeblieben und entsprechend unterirdisch. Z.B. eine Dusche auf den Flur für die ganze Station.

Zufriedenheit: 100 % - bin überzeugt, besser geht es nicht!!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetente ärztliche / medizinische Versorgung
Kontra:
kein Kontrapunkt
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vor genau 1 Jahr war ich in der Urologie Großhadern, Station I22; Prostatektomie erfolgte durch Herrn Prof. Dr. Stief.

Ich habe dort ein Rundum-Sorglospaket erhalten bzw. (fast) genießen können. Die menschliche und vertrauensvolle Art von Herrn Prof. Dr. Stief hat mich ermutigt, den Eingriff in Großhadern vornehmen zu lassen.

Dabei lernte ich dann auch ein sehr nettes, hilfsbereites und kompetentes Ärzte-Team kennen. Die „Pflege“ auf der Station I22 war von allen Pflegerinnen und Pflegern immer sehr gut, ebenso waren die Mitarbeiter/innen vom Servicebereich immer zuvorkommend. Von der sehr guten Verpflegung war ich total überrascht.

Ich hatte nicht erwartet, dass in einem so großen Krankenhaus vom Tag der Aufnahme bis zur Entlassung (am 10. Tag) alles so gut funktioniert (trotz Corona) – vielleicht war da bei mir auch ein bißchen Glück dabei…..

Ich habe bewusst 1 Jahr mit der Bewertung gewartet - aber auch nach dieser Zeit kann ich über keinerlei Probleme berichten, die sich aus dem schwierigen operativen Eingriff ergeben haben. Es war die richtige Entscheidung, die OP von Herrn Prof. Dr. Stief durchführen zu lassen!!

Eine Schmerzodyssee fand ein gutes Ende

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
hervorragende ärztliche und pflegerische Leistung
Kontra:
renovierungsbedürftige Krankenzimmer
Krankheitsbild:
Spinalkanalsteose OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 21.04.2022 wurde ich wegen einer hochgradigen Spinalkanalstenose an der Lendenwirbelsäule operiert. Die Voruntersuchungen und auch die OP selbst waren gut organisiert, ich lag auf der Station I 9. Obwohl man mir keine 100% Schmerzfreiheit zusichern konnte, fühle ich mich nun, am 10. Tag nach der OP fast schmerzfrei. Am 4. postoperativen Tag konnte ich entlassen werden.
Ein Tief erreichte mich am 6. Tag. Ich schrieb meinem Operateur Dr. Siller eine Mail, er kümmerte sich postwendend um mein Problem und prophezeite mir baldige Besserung. Er hatte recht!!! Während der Vorbereitung und auch nach der OP hat er sich um mich, als Patientin, gut gekümmert, so dass mein Vertrauensvorschuss zufriedenstellend honoriert wurde- Danke!

Danken möchte ich auch dem Pflegepersonal und der Physio, sie waren immer -wenn nötig- zur Stelle und dabei stets freundlich und einfühlsam.

Zu bemängeln war das abgewohnte Zimmer. Die Renovierung ist schon zig Jahre überfällig! Der Fußboden klebt, weil sich der Belag langsam auflöst, die Heizung ist verrostet und die Wände haben zum letzten Mal Farbe gesehen als der "Toaster" errichtet wurde. Dieser Zustand ist für alle die dort arbeiten und für die Patienten eine Zumutung!

Kritische Situation super gemeistert

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (optimal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Prof. Dr. Stief erweckt absolutes Vertrauen in seine Medizin/Vorgehensweise
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

H.G. Langer schrieb als Prostata Patient, der vor dem Klinik Aufenthalt in Großhadern bereits einen Katheter tragen musste, folgende Mail an Prof. Dr. Christian Stief, die eine Top-Bewertung enthält:

Am 10.04.2022 um 22:00 schrieb [email protected]:

Hallo Herr Prof. Dr. Stief,

ich hoffe, es geht Ihnen trotz aller Wirren in der Welt draußen gut. Wie die Zeit rennt, inzwischen ist es drei Wochen her, seitdem Sie mich aus Ihrer Klinik entlassen haben – entlassen, ohne dass ich einen Katheter tragen muss. Das war ein großes Ziel, mit dem ich in Ihre Klinik gegangen war.

Jetzt bin ich in der Phase wieder geregelt pinkeln zu lernen, um gegebenenfalls einen Baumstamm ins Visier nehmen zu können wie ein unbefangener kleiner Junge das tun kann. Zur Zeit stehe ich nachts noch alle drei Stunden auf und dabei werde ich teilweise schon durch den unspezifischen Blasendruck geweckt – ein herrliches Gefühl obwohl ich natürlich noch Windelhosen tragen muss.

Auch das Sich-Bewegen geht immer schmerzloser und der Eingeübte Schutz-Mechanismus lässt immer öfter das Ausdehnen von Bewegungen zu und mich motiviert die Hoffnung, dass ich in einer Anzahl von Wochen wieder langsam – gegebenenfalls auch sehr langsam - mit dem Joggen beginnen könnte.

Besten Dank noch einmal für die schwierige aber genial durchgeführte Operation und für das Vertrauen das Sie für Ihre Medizin erwecken und dafür, wie Sie dieses Vertrauen auch absolut verkörpern.

Viele Grüße
Ihr Hans-Georg Langer


Von: Stief, Christian Prof. Dr. [mailto:[email protected]]
Gesendet: Montag, 11. April 2022 17:46
An: [email protected]
Betreff: Re: Vor drei Wochen...

Sehr geehrter, lieber Herr Langer!

Haben Sie vielen Dank für Ihre Mail, die mich sehr (!) gefreut hat. Insbesondere natürlich daß es Ihnen schon wieder so gut geht. Und Ihr Harnstrahl schon jetzt so prima ist! Die Kontinenz wird jetzt rasch besser und ist dann wieder ‚gut‘.

Weiterhin beste Genesung,
herzliche Grüße aus Großhadern

Ihr Christian Stief

Äußerst kompetentes Ärzteam

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Äußerst kompetent und sehr freundlich
Kontra:
Keine Angaben
Krankheitsbild:
Erhöhter PSA -Wert
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Herr Prof. Stief und sein Ärzteteam verfügen über eine sehr große und jahrelange Erfahrung bei der Prostatektomie. Äußerst kompetentes und freundliches Ärzteteam.

Facharzt top, Aufenthalt und Pflege lässt zu wünschen übrig

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (schlechtester Stationsaufenthalt ever)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (ohne Eigeninitiative passiert nicht viel)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Etagendusche, enges und altes Dreibettzimmer)
Pro:
OP-Betreuung, Arztbehandlung
Kontra:
Zimmerausstattung, lustloses Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Stapesplastik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Große Klinik
guter Orientierungssinn nötig
Pflegepersonal größtenteils nicht deutschsprachig bzw. auch ohne ausreichende Deutschkenntnisse.
Ärzte gut, Pflege suboptimal

Op an der Prostata

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Holep OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Ärzte.
Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.
Ich kann diese Klinik/Abteilung nur weiterempfehlen.

Neoblasen OP in Rekordzeit abgeschlossen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr kompetente Ärzte und tolles Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasenkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hätte mich beinahe von schieren Größe der Klinik abschrecken lassen, die auf den ersten Blick eher abstossend und wie ein Fabrik wirkt. Hat man sich aber erst einmal überwunden, dann stellt man fest, daß es auch in einem so großen Klinikum ganz tolle Ärzte und Pflegepersonal gibt. Außerdem hat so eine große Klinik den unschlagbaren Vorteil, dass es für jedes einzelne Fachgebiet immer den passenden Arzt oder Ansprechpartner gibt. Natürlich gibt es in einem solch großen Haus auch viel Bürokratie. Aber auch von dieser sollte man sich nicht abschrecken lassen. Ich bin jedenfalls sehr froh, daß ich mich für die LMU entschieden habe, obwohl ich dafür einen weiten Weg in Kauf nehmen musste. Ich bin mir sehr sicher, daß der Erfolg der Behandlung in einem anderen Krankenhaus nicht annähernd so groß gewesen wäre.

Ein starkes und herzlichen Team

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
menschlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Prostatakarzinom und war mit reichlich Fragen und Bedenken zu Prof.Dr. Stief gekommen. Die Besprechung war herzlich und kompetent. Alle Fragen und Bedenken wurden sachlich und fachlich beantwortet und ich habe mich sehr gut beraten gefühlt. Auch meine weiteren Recherchen, in den Möglichkeiten der Behandlung, hat mich in meinem Entschluss bestärkt, die OP durch Herrn Prof.Dr. Stief machen zu lassen. Das Team um Herrn Prof.Dr. Stief ist erstklassig und mit viel Einfühlungsvermögen schaffen sie es, dass man sich trotz der Umstände gut behütet und versorgt fühlt. Alles perfekt auf der Station. Danke!! Auch noch mal ein ganz großes Danke an Herrn Prof.Dr. Stief für die, für meine Begriffe, erstklassige OP. Meine Narbe heilte sehr schnell ab, die Kontinenz ist nach 5 Wochen schon wieder sehr gut. Ich kann jedem Mann nur Empfehlen sich in die Hände von Prof.Dr. Stief und sein Team zu begeben.

Erfolgreiche Zystektomie, Anlage einer Ileum Neoblase

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sofort die Angst von der OP genommen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche, kompetente Betreuung
Kontra:
O
Krankheitsbild:
Blasenkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Trotz der Diagnose BlasenCA hat mir Herr Prof. Stief die Angst vor der OP genommen.
Im Januar wurde ich operiert und ich kann heute sagen, daß die Operation erfolgreich war. Ich muß mich zwar noch mit der mir voraus gesagten Inkontinenz arrangieren, aber mein physischer Gesundheitszustand ist sehr gut und ich bin zuversichtlich, daß sich auch alles Andere wieder normalisieren wird.
Auch die Schwestern, Pfleger und das Service Team haben maßgeblich dazu beigetragen, daß ich mich in der Station 22 wohlgefühlt habe, auch wenn die ersten Tage etwas schwierig waren.
Ich bedanke mich hier bei Herrn Prof. Stief und seinem Team.

Für Kardiologie würde ich zZt. eher wo Anders hin gehen, kenne sie aber nicht im Gesamten.

Kardiologie
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Hallo,
die Umbildung der Kardiologieambulanzen verlief ein wenig holprig.
Zum aktuellen Standfe würde ich eher einen gten Niedergelassenen Kardiologen empfehlen.
Ich kenne aber nicht die geamte LMU :-)
Zudem geht es nicht um meiner Wneigkeit persönlich; denooch schrieb ich aus Sicht einer ehemaligen hohen und renommierten Mitarbeiterin.

Nichts ist von Dauer- Bewertung Stand Februar 2022.
Gute Besserung :-)

Hervorragende Ärzte und Betreuung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer ein offenes Ohr für Probleme)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich hervorragend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Lange Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Dreibettzimmer und Dusche auf dem Gang)
Pro:
Menschlichkeit
Kontra:
Zeitmanagement
Krankheitsbild:
Leukämie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patientin in der Onkologie Station G 10 von Januar bis August 2019.
Was die Therapie, Aufklärung, die Betreuung durch Oberärzte, Stations- und sonstigen medizinischem Personal betrifft, habe ich mich stets (mit einer einzigen Ausnahme) hervorragend betreut und therapiert gefühlt. Die Möglichkeit an einer Studie teilzunehmen war für meine Art der Leukämie ein erheblicher Vorteil.
Die menschliche, fürsorgliche Betreuung auch zusätzlich durch das Pflegepersonal und der Stationshilfe auf der G 10 sucht seinesgleichen.
Auch die jeweiligen anderen Fachbereiche waren stets durch kompetente, freundliche und fachlich hervorragende Betreuung für meine Belange hervorragend.
Die Betreuung nach erfolgreich durchgeführter Ersttherapie in der AML Ambulanz durch Ärzte und medizinischem Personal war ebenfalls stets kompetent, fürsorglich und menschlich ausgezeichnet.
Zu verbessern wäre allerdings die zeitliche Organisation damit bei Untersuchungen und in der Ambulanz die teilweise sehr langen Wartezeiten vermieden werden könnten.
Aber all diese hervorragenden Einzelteile haben im Gesamten mir die Zeit trotz der Umstände sehr erleichtert. Ich habe mich stets umsorgt, ernstgenommen bei Problemen und immer hervorragend betreut gefühlt.
Ich kann diesen Bereich des Klinikums uneingeschränkt empfehlen.

Patienten Begleitung zu stationären Aufnahem

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 85jähriger Vater (Begleitung notwendig) sollte stationär wegen einer Untersuchung für eine Nacht aufgenommen werden. Als wir nach einer langen Wartezeit bei der stationären Aufnahme und dem anschießendem EKG endlich auf der Station waren hieß es: Sie können wieder nach Hause fahren und morgen wieder kommen, wir haben kein Bett. Es war bereits der zweite Vresuch die Untersuchung zu bekommen, bereits einen guten Monat vorher waren wir auch umsonst reingefahren (gute 60 km einfache Anreise). Nur auf meine Weigerung meinen Vater wieder mitzunehmen konnte er bleiben. Beim Abholen am nächsten Tag musste ich mich erst durch drei Stationen durchtelfonieren bis ich endlich wusste wo er lag. Ein Begleitung runter zur Pforte (coronabedingt durfte ich zwar ab Vortag zum Anmelden, dem EKG und zum Helfen auf das Zimmer mit, aber nicht zum Abholen)gab es nach 45 Minuten, die ich in der Kälte draußen rumstand, immer noch nicht. Erst als ich Druck machte durfte ich zur Station um meinen Vater zu holen. Den ausgefüllten Zutrittschein am Vortag wollte keine sehen, den mühsam erkämpften Zuganscode am nächsten Tag zum Abholen auch nicht. Da hätte ich auch 4711 reinschreiben können. Organisatorisch hat das Krankenhaus auf jeden Fall noch einiges an Entwicklungspotiential zu bieten.

Überdenken der Coronarestriktionen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (was das rein Handwerkliche betrifft)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Angehörige und Patienten werden um Verständnis für (unmenschliche!!) Coronarestriktionen gebeten - als Patient und Angehöriger sollte man dann aber auch Verständnis von den Beschäftigten erwarten können, wenn Angehörige sich erkundigen. Mein Mann wartet noch heute auf zugesagte Rückrufe.
Vielleicht sind die Chirurgen, mit denen ich es zu tun hatte Meister ihres Fachs – was Empathie angeht braucht es Nachhilfeunterricht!
Fragen wurden nicht gerne gesehen „Sie wollen aber viel wissen!“
Handy -Empfang lässt zu wünschen übrig!
Ewige Wartezeiten! Und dann sitzt man plötzlich neben ungeimpften Patienten??? Und geimpfte, geboosterte Angehörige mit neg. PCR-Test dürfen einen nicht einmal besuchen???
Ambulante Patienten können begleitet werden!

Unangenehmes Geschprech

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Kein Mitgefühl von Arzt.
Krankheitsbild:
Gehirn tumor.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Januar 2022 habe ich mit Neurologiesche Arzt Dr.Thon ein Gespräch gehabt. Weil bei mir haben c.a 8 Monate vor ein Gehirn tumor 2cm groß gefunden. Erstemal haben wir wegen Tumor gesprochen. Das ich keine dringende Operation brauche,aber nach dem halb jahr soll ich wieder Kontrolle MRT machen.Dann hat er mich gefragt ob ich welche Beschwerden habe.Ich habe gesagt das ich auf einer Seite Kopf Schmerzen habe, und nach dem 3 Lumbalpunktion habe ich Rückenschmerzen bekommen,die Schmerzen strahlen ins Bein aus. Ich habe auch Myokarditis gehabt und fühle mich Kraftlos. Dann hat er gesagt dass ist meine Fantasie, weil ich nicht arbeite und das ich mir es ausdencke. Denn Sie sind Jung, aber Sie haben viele Krankheiten. Ich war die letzten Monate immer bei Ärzten und hatte einen großen Stress. Vielleicht ist er in seinem Fach gut,aber das gibt ihm nicht das Recht über eine Kranke Person sich lustig machen. Ich hab im nicht gesagt das ich von Ärztlicher Gutachtung Befreiung bekam, und er wollte nicht zu hören. Ich brauche Unterstützung vom Arzt und Mitgefühl nicht nur Herz Schmerzen und Stress.

Empfehlenswerte Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragendes Ärzteteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gut organisierte und patientenorientierte Klinik mit kurzen Wartezeiten. Angenehmer stationärer Aufenthalt mit fürsorglichem Pflege- und Servicepersonal. Abwechslungsreiche Verpflegung. Kompetente und menschliche Ärzte.Sehr gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Viele Parkplätze.

Früherkennung als Mantra

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr professionelle Betreuung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachärztliche Betreuung und Pflege
Kontra:
teilweise lange Wartezeiten bei der Ambulanz (ggf. Corona-bedingt)
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im September 2021 wurde bei einem MRT der Verdacht eines Prostatakarzinoms diagnostiziert. Nach einer Biopsie im Klinikum Großhadern im Oktober 2021 hat sich der Verdacht erhärtet ("Gleason-Summe": 6).
Nach Rücksprache mit meinem Urologen habe ich mich für eine Operation entschieden (radikale Entfernung der Prostata). Aufgrund der sehr guten Erfahrungen vor und während der Biopsie selbst, habe ich mich entschieden, die OP in der urologischen Klinik in Großhadern durchführen zu lassen.
Die Operation mittels "Da Vinci-Verfahren" wurde von Prof. Becker durchgeführt. Die Operation verlief erfolgreich und es konnten die umliegenden Nerven erhalten werden. Der anschließende histologische Befund bestätigt, dass das Karzinom die Prostatakapsel nicht durchdrungen hatte und die umliegenden Lymphknoten frei von Metastasen waren.
Die gesamte fachärztliche Betreuung vor und während der OP durch das gesamte Team von Prof. Becker war ausgezeichnet. Auch die Unterstützung durch die Pfleger_innen auf der Station G4 war vorbildlich.
Alleine bei der Verpflegung ist sicherlich noch Luft nach oben...
Nach der anschließenden AHB konnte ich bereits 8 Wochen später wieder in den Beruf und den Alltag zurückkehren. Die üblichen Einschränkungen (Inkontinenz, erektile Dysfunktion) sind nahezu verschwunden.
Ich kann die urologische Klinik in Großhadern aus fachlicher Sicht uneingeschränkt empfehlen und bin dem gesamten Team zu großem Dank verpflichtet.

Alles hat seine Schattenseiten

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Außer mit den Wartezeiten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach und verständlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kann nicht besser sein)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Wartezeiten zu lang)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Megaharte Sitzgelegenheiten)
Pro:
Wirklich gute Betreuung
Kontra:
Die laaangen Wartezeiten
Krankheitsbild:
Uveitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anmeldung ist in Ordnung
Med. Versorgung ist prima
Ärzte kompetent
Wartezeit bodenlos lang
Nehme es in Kauf weil mir geholfen wird und ich mich gut betreut fühle

Einbau AdVanceXP-Schlinge

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Pflegepersonal / Top Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom 2018
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Beratung / Ärzteteam / Pflegepersonal sehr professionell

Der liebevolle Umgang des Pflege-/Ärzteteams mit Patienten war für mich sehr beeindruckend.

Nach der Entfernung der Prostata 2018 hatte ich
Inkontinzenz-Probleme.
Darum habe ich mich nach ausführlicher Beratung zum
Einbau einer AdVance-SchlingeXP entschieden.
Die Tage nach der OP verliefen so positiv, dass ich keine Schmerzmittel benötigte. Ich bin jetzt wieder "dicht"
Das Ergebnis gab mir wieder eine neue Lebensqualität.
Wenn ich das gewusst hätte, wie problemlos die OP verlief hätte ich mich 2 Jahre früher operieren lassen.

Zufriedenheit und Dankbarkeit bzgl. der OP sowie der gesamten Betreuung.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratung und OP durch Prof.Dr. Stief.
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bereits bei der Vorbesprechung vor der OP mit Prof. Dr. Stief war ich sehr angetan von seiner Offenheit und Kompetenz über das voraussichtliche OP-Verfahren.

Ich wurde Ende Oktober von Herrn Prof. Stief operiert. Die anschl. KH-Aufenthaltsdauer betrug
12 Tage.

Die Vorbereitung , sowie den Ablauf der OP empfand ich als optimal.

Die Betreuung auf der Station I 22 ließ nichts zu wünschen übrig.

Ich bin Herrn Prof. Dr. Stief überaus dankbar, dass
er mir geholfen hat.

Ich fühle mich heute mitlerweile sehr gut und habe
bis auf die üblicherweise noch vorhandene teilweise Inkontinenz keine weiteren Beschwerden.

Ich bin zuversichtlich, das dies durch die noch bevorstehende Beckenbodengymnastik auch überwunden wird.

Peter S.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Uneinsichtig unfair)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Es ist noch nicht zu spät, stellt sie wieder ein!
Kontra:
Macht ihr weiter so, habt ihr bald noch weniger Personal
Krankheitsbild:
Gesund und ungeimpft
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Da sagt eine mutige angagierte junge Frau ihre Meinung. Konfrontiert die Coronaregelung mit der Tatsache, dass das Gesundheitssystem schon immer am Limit war und dafür wird sie entlassen.
Schämt Euch! Wie könnt Ihr überhaupt noch in den Spiegel schauen?????
Fragt Euch warum 1933 funktioniert hat und ihr findet Euch selbst als Antwort!!!!

Pfuiiiiii

meine Kollegen werfen hin. verständlich!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Arbeitsbedingungen unerträglich
Krankheitsbild:
Intensivpflegerin
Erfahrungsbericht:

ich artbeite seit über 10 Jahren am LMU. Die Arbeit hat mir Anfangs Spaß gemacht, jedoch führten Einsparmaßnahmen beim Personal sehr bald dazu, dass ich im Laufe der Jahre die Arbeit der eingesparten Kollegen mitübernehmen mußte.

So konnte ich den Bedürfnissen meiner Patienten immer seltener gerecht werden. Seit Corona hat sich die Lage noch verschärft. Aber statt endlich wieder mehr Personal einzustellen, wurde Personal weiter abgebaut.

Viele meiner Kollegen haben in den letzten Monaten aufgrund dieser selbst herbeigeführten schlechten Arbeitsbedingungen gekündigt und auch ich werde es hier nicht mehr lange aushalten.

Als Patient würde ich mir eher ein anderes Klinikum suchen, als das LMU. Als Jobsuchende würde ich einen großen Bogen um dieses Krankenhaus machen.

Sicher aufgehoben

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Ergebnis zählt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr intensive Beratung, hervorragende OP-Kompetenz
Kontra:
längere Wartezeit in der Ambulanz
Krankheitsbild:
Prostata-Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Krebspatient bin ich in der Urologie Großhadern sehr kompetent beraten, operiert und behandelt worden. Nach der radikalen Prostatektomie wurde mir eine Reha-Maßnahme empfohlen, die mich auch schnell wieder mobilisiert hat. Die anfängliche Inkontinenz hat sich bis auf gelegentliche Ausrutscher zurückgebildet, ich kann voll umfänglich am Normalalltag teilhaben. Meine Erfahrung mit der Urologie Großhadern: Sehr große Kompetenz, beste Ausstattung, sehr freundliche Behandlung durch das Personal.

Enttäuschend und und kaum hilfreich.

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Lange Wartezeit für wenig Kompetenz und einen unerfahrener und /unsicheren überforderter Arzt.
Krankheitsbild:
Komplizierte Migräne z.T mit Aura
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Termin in der Migräneambulanz war völlig sinnfrei!

Ich saß einem unerfahrenem jungen Arzt gegenüber, der mir in etwa den Inhalt jeder halbwegs guten Internetseite zum Thema Migräne dozierte. Obwohl er von mir den Zugangscode zum nach Anweiseung am Tag zuvor ausgefüllten Fragebogen bekam und den Onlinefragebogen aufgerufen hatte, stellte er mir noch einmal genau die selben Fragen. Wenn ich irgendetwas anmerkte, was vom Fragebogen abwich, wurde ich sofort unterbrochen und abgewürgt.
Meine Individuelle Situation und Besonderheiten im Bezug auf die Migräne, Zusammenhänge mit meinen anderen Erkrankungen und die Einordenung der neurologischen Symptome, die nicht ganz so Migränetypisch sind, intesessierte ihn nicht bzw. ich erlebte ihn als überfordert. Aber genau wegen dieser Besonderheiten war ich ja nun da.
Er stellte mir ein Triptanrezept aus und erst nachdem ich mich vergewisserte, ob er ein Triptan bei meinem deutlich erhöhten Schlaganfallrisiko/Thrombosegrisiko wirklich empfiehlt, zerriss er das Rezept wieder und nahm von der Empfehlung Abstand. Wie soll ich jetzt zu einer seiner anderen medikamentösen Empfehlungen noch Vertrauen haben?

Ich hatte den Eindruck, dass ich einem unerahrenen Mediziner gegenüber saß, der deutlich weniger Kenntnisse hatte, als jeder niedergelassene Neurologe. Wozu dann eine spezielle Migräneambulanz?
Wofür habe ich nun 1/2 Jahr auf einen Termin gewartet und habe 1 Stunde Anfahrt in Kauf genommen mit der Hoffnung, in einer Spezialambulanz wirklichen Spezialisten mit Interesse an komplizierteren Fällen zu begegenen.
Auch mein Hausarzt und mein Niedergelassener Neurologen waren enttäuscht und irritiert.
Ich kann definitiv keine Empfehlung aussprechen. Es ist noch freundlich ausgedrückt Verschwendung von Zeit, Kraft und Nerven der Patienten (und von Geldern der Krankenkasse).

Aufgeklärt. Operiert. Betreut. Geheilt.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es gibt noch nahbare Superärzte.
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im April 2021 zeigten sich bei MRT Aufnahmen Auffälligkeiten. Im Mai, nach Biopsie, bekam ich die Diagnose Prostatakarzinom.
Nach Informationsrunden und - gesprächen las ich von Prof. Stief. Er war es, der mir innerhalb nur eines Gesprächs einen klaren Fahrplan ans Herz legte, und gleichzeitig in mir damit sofort hohes Vertrauen erzeugte.
Ende August 2021 OP (RPE) bei Prof. Christian Stief. Die Versorgung übernahm sein exzellentes Ärzte- und Pflegeteam. So eine hochmotivierte Mannschaft macht einfach Freude. Und das tat gut.
Nach der Entlassung und weiteren 3 Schonungstagen waren leichte Arbeiten, Autofahren möglich. Nach einer Woche war voller Einsatz im Job kein Problem, nach exakt 4 Wochen drehte ich meine erste Joggingrunde.
Ich möchte Herrn Prof. Stief als sehr kompetenten Arzt uneingeschränkt empfehlen, der eine sehr große Portion Menschlichkeit mitbringt. Und das ist in solch einer Situation mindestens genauso wichtig.

Klasse Typ mit ausgezeichneter Mannschaft. „Gerne wieder" verkneife ich mir an dieser Stelle ...

super Ärzte

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (das bezieht sich auf die Ausstattung der Zimmer)
Pro:
Phoniatrie
Kontra:
Zimmer, Dusche
Krankheitsbild:
RRP, Larynxpapillomatose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Dauer-HNO-Patient, war drei Jahre lang in de MRI TUM und bin seit letzten Jahr in der LMU-Klinik.

Natürlich ist es eine Uni-Klinik und natürlich ist nicht alles "toll" und der Röhren-TV und die Etagendusche sind tatsächlich ziemlich erschreckend.

Aber worum geht es? Es sollte doch um die Ärzte und die Behandlung gehen - und hier hat die HNO Spitzen-Ärzte und 1a Equipment. Kein Vergleich mit der MRI TUM, Ulm, Erlangen oder Düsseldorf.

Ethisch und fachlich disqualifiziert

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (alarmierend)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (wurde unterlassen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (wurde unterlassen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (desorientiert)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (unterirdisch)
Pro:
Liege, Decke, Rolltoilette, freundlicher junger Pfleger
Kontra:
Frakturpatientin mit akuten Schmerzen wird von Ärztin um 04:00 Uhr nachts die stationäre Aufnahme verweigert!
Krankheitsbild:
Fraktur des Oberarmknochens
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patientin (53 Jahre, krebskrank), wurde gegen 21:00 Uhr von Unfallsanitätern in die Notaufnahme eingeliefert, mit einem Durchbruch des Oberarmknochens kurz vor der Schulter.
Sanitäter und Notärzte hatten sie zuvor nach einem Sturz im Keller zu fünft bergen müssen.

Nun lag sie mehrere Stunden in der Notaufnahme unter höllischen Schmerzen auf einer Liege, unter einer Decke. Ein junger Pfleger hat ihr eine Rolltoilette gebracht und ihr geholfen.

Nach der Röntgenaufnahme und der Diagnose wurde sie um 04:00 Uhr nachts von der diensthabenden Unfallchirurgin aufgefordert nachhause zu fahren !!! und um 09:00 Uhr wieder da zu sein zum OP Vorgespräch !!!

Auch nachdem die Ärztin mehrmals darüber aufgeklärt wurde, dass die Patientin 30 km weit weg und alleine im 2. Stock ohne Lift wohnt und wiederholt gebeten wurde, ein Bett frei zu geben, blieb sie bei der Aussage, es sei in der ganzen Klinik kein Bett frei !!! - Sie könne aber einen Transport in ein anderes Münchner Krankenhaus veranlassen !!! Der Vorschlag der Patientin, einfach auf der Liege zu verweilen, um die schmerzhafte Fahrt nicht ertragen zu müssen, wurde abgelehnt.

Selbst ein befreundeter Mediziner, der gegen 05:00 Uhr eintraf, um die verzweifelte Patientin abzuholen, konnte die Ärztin nicht dazu bewegen ihrer Arbeit und Pflicht nachzukommen und die traumatisierte Patientin stationär aufzunehmen !!!

Sie musste sich den langen Weg nach Hause quälen und sich nach weiteren Höllenstunden auf der heimischen Couch, von einer Freundin wieder zurück ins Klinikum fahren lassen, all das von unmenschlichen Schmerzen begleitet !!!

Pünktlich wieder in der Klinik, wartete sie weitere 2 Stunden in diesem Zustand, während der Chirurg seinerseits auf sie wartete, weil jemand es verpasst hatte, die Patientin zum Chirurgen zu bringen !!!

Der Chirurg erklärte, sie müsse nicht operiert werden, weil das von selbst zuwächst - obwohl sogar das leiseste Atmen dazu führt, dass sich die beiden Frakturenden aneinander reiben und am laufenden Band unerträgliche Pein verursachen !!!
Dann wurde sie wieder nach Hause geschickt !!!

Die Patientin ließ sich am folgenden Morgen dieses Martyriums in Hadern, ins ortsnächste Krankenhaus fahren, wo sie selbstverständlich sofort stationär aufgenommen und seitdem so versorgt wird, wie man es in Bayern erwarten darf, wo es die Pflicht von Ärzten ist, verunfallten, kranken und leidenden Menschen zu helfen ... sie wird zeitnah operiert.

VIELEN DANK!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Diagnostik, Pflege, OP
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Nasenatmungsbehinderung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2021 für 3 Tage stationär zur OP. Die vorangegangene Diagnostik und Beratungen von Seiten der Ärzte waren hervorragend.
Das Team hat mich freundlich aufgenommen, sehr gut unterstützt
Und insgesamt einen kompetenten und sehr guten Eindruck bei mir hinterlassen.
Mit dem Ergebnis der komplizierten OP bin ich sehr glücklich. Meine Gesundheit und Wohlbefinden haben sehr gut
Von Ihrer Arbeit profitieren können.
Ich danke dem Team der HNO herzlich für die hervorragende Unterstützung, Therapie und Nachsorge und würde falls notwendig, jederzeit wieder Ihre
Dienstleistung in Anspruch nehmen.

Wartezeiten bis 5 Stunden mit Termin!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärtze sind Ok
Kontra:
Krankenschwester sind grob und unhöflich.
Krankheitsbild:
Finger Bruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Krankenschwester sind sehr arrogant. Wartezeiten sind sehr lang auch mit Termin. Man muss bis zu 5 Stunden!!! 5 Stunden mit Termin warten! Es ist aber Frechheit. Und wenn Patient 10 Minuten später kommt wird beim Anmeldung hingewiesen dass er soll unbedingt pünktlich kommen. Aufgerufen werden nie nach Warteschlange, sondern wer gefählt Krankenschwestern am besten der wird aufgerufen. Es sollte unbedingt Personal in Chirurgische Poliklinik B Unfallchirurgie belehrt werden, dass es keine Privates Krankenhaus von arrogante Krankenschwestern ist und die dürfen machen nicht alles was die wollen. Ich kann Unfallchirurgie in Klinikum Grosshadern gar nicht empfehlen. Krankenschwester arbeiten sehr grob und unhöflich. Dies ist kein Leichenschauhaus, hierher kommen lebende Menschen, die noch Schmerzen empfinden.

Weitere Bewertungen anzeigen...