• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

St. Vincenz-Krankenhaus

Talkback
Image

Rottstraße 11
45711 Datteln
Nordrhein-Westfalen

54 von 97 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

98 Bewertungen

Sortierung
Filter

Top Arbeit

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schülerinnen und Praktikantinnen
Kontra:
Krankheitsbild:
V.A.Schwangerschaftsvergiftung
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur sagen :
Daumen hoch!!!!
Ob Ärtze, Ärztinnen,Hebammen, Krankenschwestern, Servicepersonal,Assistentinnen, Schülerinnen und Praktikantinnen
Alle waren nett und freundlich und geben jeden Tag das Best Mögliche.
Weiter so und bis bald zu meiner Entbindung .
Ich freue mich schon drauf.

Das Drumherum ist verbesserungswürdig!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Parkplätze vor der Tür, sauber und ordentlich
Kontra:
Alte Betten, teilweise inkompetente Pfleger(Azubis?), 5-Bett-Zimmer
Krankheitsbild:
Bandscheibenprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alte, nicht automatisch verstellbare Betten aus ca. 1970 bei einer Bandscheibenprothese, Inkompetenter Pfleger der das Kopfteil kurz nach der OP einfach runter fallen lässt und Unterbringung zu fünft im 4-Bett-Zimmer. Die Op an sich war erfolgreich.

Bewusste.Abzocke Fernsehen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenstein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal war immer Freundlich aber komplett unterbesetzt.
Das mieseste ist die Abzocke beim Fernsehen.
Mir wurde am Tag der Entlassung ein ganzer Tag abgezogen obwohl ich die Karte nicht mehr benutzt habe.
Als Antwort bekam ich.
Das wäre so.
Wenn ich diesen Tag diese Leistung nicht nutze.Erfolgt durch heraus nehmen der Karte am Vorabend.Kann doch diese nichtgenutzte Leistung berechnet werden.
Das riecht mächtig nach bewussten Betrug.
Es geht mir nicht um die 3,50.
""""""""""Die Masse macht es.""""""""



Sauerrei

Frühgeburt/Perinatal/super Krankenhaus!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wohlfühlen & super Team
Kontra:
Leider kein sepperaten Aufenthaltsraum für Mamas im Perinatalzentrum/kein TV /kein extra Eingang für schlafmamas
Krankheitsbild:
Geburt/Kaiserschnitt/Perinatal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin vorzeitig von mein Fa ins Krankenhaus geschickt worden. Wurde stationär aufgenommen. Ich wurde liebevoll im Kreißsaal von einer jungen spanischens Ärztin in Empfang genommen und habe mich direkt wohl gefühlt. mein 2wöchiger Aufenthalt war insgesamt sehr angenehm! Vom OP Team bis zur Hebamme*war ich komplett zufrieden.. Würde das nächstemal wieder diese Klinik wählen! Ich als Angst Patient kann diesen Kh sehr empfehlen! Ein ganz lieben Dank an die Spanische junge Ärztin! Fazit... Wie man in den Wald hinein ruft....Perinatalzentrum: Ebenfalls ein dickes Lob! Hier hat jede Schwester ein Lob verdient! Haben uns auch dort sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt! Man kam sich nie dumm vor wenn man mal doofe oder unklare fragen hätte. Ansprechpartner hätte man zu jeder Uhrzeit!! Ein super Team! An die Schwestern und an die Musikerin ein ganz LIEBEN DANK! Ihr habt mir die schwere Zeit etwas verständlicher gemacht! Das nach gespräch mit dem Arzt war auch toll! Er ist ein super Arzt!! Danke Datteln!!!

Wirklich schlimmes Krankenhaus

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Perinatalzentrum
Kontra:
der Rest
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fortsetzung..
Die Kreißsääle sind echt schön und liebevoll gestaltet, aber auch das bringt nichts, wenn die meisten Hebammen total unfreundlich und ungeduldig sind. Mir wurde von einer Hebamme in der Einleitung vorgeworfen, dass ich eine niedrige Schmerzskala habe und ich mich anstelle. Auch diese besagte Dame hat nachdem die Teilnarkose für den Kaiserschnitt saß, vergessen meinen Mann in den OP zu holen. Hätte die Ärztin mich nicht gefragt, hätte es mein Mann verpasst.
Auch die Tage danach, konnte ich von den Schwestern keine Hilfe beim Aufstehen erwarten sondern mir wurde gesagt, ja machen Sie! Hätten wir kein Familienzimmer gehabt, wäre ich echt aufgeschmissen gewesen!
Das Bett von meinem Mann wurde garnicht bezogen obwohl es schmutzig war und meins war 3 Tage mit Blut verschmiert, bevor es bezogen wurde.


Ich kann diese Klinik überhaupt nicht empfehlen und bei dem zweiten Kind wird es DEFINITIV ein anderes Krankenhaus!

Wirklich schlimmes Krankenhaus

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Perinatalzentrum
Kontra:
der Rest
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wusste ja schon immer, dass Krankenhäuser einen starken Personalmangel haben und dadurch die Qualität der Versorgung stark darunter leidet, aber das es so schlimm ist, hätte ich NIE gedacht!
Normalerweise sollte die Geburt des eigenen Kindes, worauf man sich 9 Monate so sehr freut, dass schönste und unvergesslichste Ereignis des Lebens sein.. dass unvergesslichste war es zumindestens! Ich bin sehr froh meine wundervolle Tochter bei mir zu haben, aber diesen GRAUENVOLLEN Krankenhausaufenthalt werde ich NIE vergessen!!
Die Ärzte waren bis auf eine sehr nett und auch Kompetent was ihren Fachbereich angeht. Die Krankenschwestern waren bis auf 2-3 Ausnahmen völlig überfordert und frech und es wirkte so, dass sie den ganzen Tag nichts anderes tun, als Essen verteilen und abzuräumen. Wenn man innerhalb von 30 Minuten das Mittagessen gegessen hat, wurde man schon förmlich dazu gedrängt endlich mal zu essen. Auch als das Babyfotoshooting ( was vom Haus aus angeboten wurde) stattfand, wurde rumgemeckert, wo man das Essen jetzt hinstellen sollte und die Tabletts wurden so laut auf die Tische "geknallt" das mein Baby davon wach wurde und das Shooting für die Katz war! Ich hatte das Gefühl, dass dort nur Praktikanten und Azubis richtig arbeiten und die ausgelernten im Dienstzimmer sitzen und Pause machen.
Die Kinderkrankenschwestern im Kinderzimmer waren auch nicht der Hit..2-3 Schwestern waren sehr nett und erklärten mir viel, der Rest jedoch wurde schnell patzig, wenn es mal mit dem Stillen nicht klappte oder ich nicht mehr weiter wusste.
Als Erstgebährende war dies für mich der absolute Alptraum!!!
Nach meinem Kaiserschnitt, wurde ich gegen 17 Uhr aufs Zimmer gebracht, Nachts war die kleine aber so unruhig und ließ sich durch nichts beruhigen sodass ich fragte, ob ich sie mal für 2 Stunden abgeben kann, damit ich mal schlafen kann, daraufhin wurde mir gesagt, dass ich sie zuhause auch nicht abgeben kann und dann war die Schwester wieder weg.
Die Stillberatung war auch sehr schlecht und mir wurde nicht viel geholfen, sodass ich am Ende keine Kraft mehr hatte und meine kleine die Flasche bekam.
Auch eine Flasche mit Pre Nahrung zu bekommen war ein echter Kampf und jedesmal eine Diskussion.
Die Station ist völlig in die Jahre gekommen und gemütlich ist anders.

Danke

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mehr geht nicht....)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
achtsamer Umgang von Ärzten und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Vakuumbiospie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war gestern zu einer Vakuumbiopsie der Brust eingewiesen worden. Leider hatte ich mich vorher im Internet kundig gemacht und Horrorgeschichten gelesen. Ich habe es ohne Schlafspritze (die auch möglich ist) gemacht und muß sagen..jeder Zahnarztbesuch ist fast schlimmer.
Ein großes Danke an den Arzt der mich mit Gesprächen auf geklärt hatte und so super mit meinen Ängsten umgegangen ist. Ich habe ernst genommen und gesehen gefühlt.
Ich möchte hiermit jeder Frau die Angst nehmen ... sie ist absolut unberechtigt.

Reinste Katastrophe

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unzuverlässig
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Krankenhaus ist die reinste Katastrophe, ich wurde gar nicht aufgeklärt und beraten. Die wollen nur die PDA auf dringen, Nach der Geburt hatte ich Hunger habe nichts bekommen meine Mutter und mein Ehemann wurden eiskalt raus geschmissen. Am nächste Tag habe ich auf Frühstück gewartet,da ich nicht wusste dass es ein Frühstück und ein abend buffet gab. Es wurde mir nichts gesagt. Erst nächste Tag durch eine Patienten habe ich es gewusst. und das buffet war immer leer weil jeder sich bedient hat (Gäste).Ich wollte mich bisschen ausruhen da ich sehr starke Schmerzen hatte, und den kleinen direkt nach der Geburt bei mir gelassen haben, dann am nächste Tag habe ich die Hebammen gefragt ob die mein kleine baby nehmen könnte, weil ich überbaut nicht geschlafen hatte durch meine starke Schmerzen. Ihr Antwort war." zuhause können sie ihr Kind auch nicht abgeben.. Und das in ein sehr schlechten ton. Die Hebammen haben sich nicht gekummert . ich wusste nicht mal das es ein sfillzimmer gab. Und die entalssung war nach dem 2 tag und ohne richtig zu kontrollieren. Für mein erstes Kind ein wow.. Ich werde nicht mehr dahin gehen sehr unfreundlich !!!!

Unzuverlässig

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Nicht freundlich
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo! Ich fand den Krankenhaus sehr unfreundlich, bei Geburt meines Sohnes wurde uns nichts aufgeklärt. Ich wusste nicht mal das es ein stillzimmer gib, ich wusste nicht mal das es ein Frühstücksbüffet gibt. Zum Glück ging alles gut und bin auch nach dem 2 Tag nachhause entlassen..

Hier regiert das Pflegepersonal

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Pflegepersonal der Stat.3 links)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Not OP)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Pflegepersonal der Stat.3 links)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Das Zimmer wirkte farblos und kalt)
Pro:
Intensivstation, Ärzte
Kontra:
Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Magendurchbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin mit einem Magendurchbruch notfallmäßig in das
St.Vincenz - Krankenhaus eingeliefert worden.
Bedanken möchte ich mich für das schnelle Eingreifen des Notarztes und des Chirurgen, die mir dadurch mein Leben gerettet haben.
mein Dank auch an die Intensivstation.
Das Pflegeteam ist sehr freundlich und kompetent.

Leider war das auf der Stat. 3. links nicht so,
Pflegekräfte waren bis auf zwei, drei Ausnahmen,
unfreundlich, frech und inkompetent.
Der eine Hüh, der andere Hott. Das Pflegeteam wußte alles besser als die behandelnden Ärzte

Ich lag im Einzelzimmer Teil-Intensiv.
Meine Angehörigen mußten sich Kittel, Mundschutz,
Haube, Handschuhe anziehen. Dagegen ist nichts einzuwenden. Aber das Klinikpersonal kam in normaler Klinikbekleidung in das Zimmer. Soviel zu Multiresistenten Keimen.


Auch wurde ich viel zu früh aus der Klinik ent-
lassen ( lt. Hausarzt) meine Blutwerte waren zu
dem Zeitpunkt katastrophal und hätten einer Blutransfusion bedurft.

Hier macht das Pflegepersonal den Ruf des Krankenhaus kaputt.

Unfreundlich

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Etwas positives Kann man hier nicht sagen
Kontra:
Unfreundlich keine Kommunikation
Krankheitsbild:
Entbunden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin total unzufrieden
Habe meine Tochter spontan zuhause entbunden wir wurden dann mit dem rtw ins st. Vincenz-Krankenhaus gebracht meine Tochter wurde in einem zweiten rtw dort hingebracht und stundenlang konnte mir niemand sagen wo meine Tochter ist und ob es ihr gut geht nach dem mein Mann sich dann dort verständlicherweise aufgeregt hat konnte man uns erst sagen das sie auf der Intensivstation ist da waren dann aber schon 6 1/2 Stunden vergangen meine Tochter musste zwei Tage auf der Baby Intensivstation bleibe und ich auf der entbindungsstation in diesen zwei Tagen habe ich dort nichts zu essen bekommen und wurde auch nicht untersucht am zweiten Tag kam dann mal die Gynäkologin und fragte ob bei mir alles in Ordnung sei da sagte ich ihr das ich seit 2 Tagen nichts zu essen bekommen habe da sagte sie mir nur sie weiß nicht warum das so ist eigentlich bekommen alle dort was zu essen
Ich habe auch das Gefühl gehabt das die Schwestern nicht miteinander kommunizieren keiner wusste was der andere macht
Ich habe 2016 dort schon mein Sohn entbunden und war super zufrieden aber jetzt bin ich super unzufrieden und werde dort auch nie wieder hingehen
Mein Mann wurde ständig wenn er die Schwestern was gefragt hat angepammt und ich mein es ist ein Krankenhaus da sollte man freundlich zu den Patienten und Angehörigen sein
Also dieses Krankenhaus ist nicht empfehlenswert

Weiterempfehlung der Urologie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 03.2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
top personal , kurzfristigeTerminvergabe auch für die op , als Kassenpartient Einzelzimmer
Kontra:
dasCatering ist verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
Nierentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr empfehlenswert, hohe fachliche Kompetenz und Freundlichkeit des gesamten Personals. Als ehemaliger Küchenleiter (aevo) meine ich , daß das Catering verbesserungswürdig ist und sehr stark zum Wohlbefinden der Patienten beitragen würde.

Menschenunwürdig

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Menschenunwürdig)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin entsetzt und traurig, wie mein Angehöriger dort untergebracht ist. So etwas Menschenunwürdiges habe ich noch nirgends gesehen. Total kleine Zimmer und dort werden 3 Patienten reingefercht. Man sagte mir, es war früher mal die Kinderstation und in dem Zimmer waren Kinderbetten, jetzt liegen da 3 Erwachsene. Fürchterlich!!!!! Man kann nur weinen!

Geburtshilfe top - Station eine Katastrophe

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Entbindung ja, Aufenthalt nein)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Null Hilfe auf Station trotz Nachfrage)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Kreißsahl-Team)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Kein W-Lan)
Pro:
Top Kreißsahl-Team
Kontra:
Unmöglicher Umgang auf der Geburtsstation!
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich ebenfalls nur anschließen - Das Team im Kreißsahl war großartig! Ich habe mich sowohl von den Ärzten als auch von den Hebammen dort sehr gut betreut gefühlt.

Die Wöchnerinnenstation war schrecklich. Dort war der großteil der Schwestern der Station und des Kinderzimmers wirklich unmöglich zu mir und zu meinem Mann.Es ist unser erstes Kind - da kann man, denke ich, erwarten, dass die Schwestern einem bei Fragen und Unsicherheit freundlich zur Seite stehen. Nicht so in Datteln. Hier fühlte ich nich sehr unwohl und allein gelassen. Nach 1 1/2 Tagen sind wir dann mit unserem Baby nach Hause - da konnte ich mich besser erholen als dort im Krankenhaus...

Wer eine ambulante Entbindung plant, ist dort super aufgehoben!!! Allen anderen würde ich aufgrund der schlechten Erfahrungen auf der Wöchnerinnenstation von der Klinik abraten, falls keine medizinische Notwendigkeit besteht. Beim nächsten Kind gehen wir woanders hin.

Schlechte Untersuchung in Notaufnahme

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Vorne der Empfang
Kontra:
Menschlicher Umgang
Krankheitsbild:
Schmerzen im Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Notaufnahme nicht empfehlen.
Bin mit starken Schmerzen hin, da ich mein Bein nicht gerade machen kann. Keine Chance aufgrund wirklich starker Schmerzen.
Bei Beginn der Untersuchung wurde mir vom Assistenzarzt gesagt, dass er mich nicht untersuchen könne, da ich mein Bein nicht gerade machen kann.
Hallo, genau deswegen bin ich doch aber da hin.
Ein sehr schlechter menschlicher Umgang den man dort insgesamt erfahren muss.

70% der Schwestern sind unmöglich, Ärzte gut

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit den Ärzten)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Bad vor dem Zimmer)
Pro:
Ärzte der Geburtshilfe
Kontra:
Schwestern, Stillberaterin, einige Hebammen
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Ärzteteam der Gynäkologie war sehr nett.Ich war mit diesen Ärzten sehr zufrieden. Ein Arzt der Anästhesie jedoch war unmöglich...
Am schlimmsten jedoch waren etwa 70% der Krankenschwestern,besonders eine Kinderkrankenschwester.Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen.Besonders diese Kinderkrankenschwester war unmöglich.Unfreundlich,extrem besserwisserisch,genervt von unserem schreienden Säugling...diese Dame war täglich so,sollte sich mal einen anderen Beruf suchen. Auch eine Stillberaterin fand ich unmöglich.Ständig sollte man sich rechtfertigen,warum man z.B.abpumpen will oder zufüttern wollte,weil das Kind nicht satt wurde.
Hätten wir kein Familienzimmer gehabt,ich wäre wahnsinnig geworden.
Ich würde nie wieder hier hingehen.Man fühlt sich überhaupt nicht wohl.
Das habe ich auch vorher oft gehört und den Eindruck hatte ich bereits von den meisten Schwestern und Hebammen bei der Kreissaalführung.
Der einzige Grund warum ich trotzdem dort hingegangen bin,ich wollte die Kinderstation für den Notfall dort haben.

Station 5 rechts ! 3 Tage von den Schwestern auf Magen-Darm behandelt, dann Notfall-OP Blinddarm !!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
ich kann über diese Station nichts positives sagen, durchgehend enttäuscht
Kontra:
Unbegreiflich wie man so mit Patienten umgeht
Krankheitsbild:
Schmerzpatient nicht Ernst genommen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag 3 Tage auf Station 5 rechts mit starken Schmerzen, mich hat keiner Ernst genommen, es hat sich keiner um mich gekümmert, die Schwestern waren regelrecht genervt und hatten durchgehend schlechte Laune.
Ganz ganz schlimme Versorgung und Betreuung als Schmerzpatient !
Mir wurde von den Schwestern eingeredet das ich eine Magen-Darm-Verstimmung habe, dies konnte ich mir nicht vorstellen.. Da Wochenende war wurden keine Untersuchungen gemacht ! Allgemein wurde nie nach mir geschaut ! Ich lag da habe nur das Nötigste an Schmerzmitteln bekommen, bis endlich Montag war und festgestellt wurde das ich eine akute Blinddarmentzündung habe und noch am selben Tag notfallmäßig operiert wurde !!

Ich werde dieses Krankenhaus nie wieder Aufsuchen!

Schwestern im Kinderzimmer unsensibel kalt und mehr als unfreundlich !

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kreissaal super, rundum wohl gefühlt, tolles Team
Kontra:
Zu den Schwestern im Kinderzimmer fehlen mir die Worte
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Team im Kreissaal wirklich spitze, habe mich sehr wohl gefühlt aber auf der Station und 2 Schwestern im Kinderzimmer mehr als unfreundlich, gefühlskalt und schnippisch. Ich kann es garnicht in Worte fassen wie man sich als frisch gebackene Mama fühlt wenn einem nicht geholfen wird oder man wirklich mal eine Frage hat. Ich verstehe nicht wie man - gerade auf so einer Station - so unsensibel sein kann und so mit Patienten umgehen kann.
Ein Grund für mich nicht nochmal dort zu Entbinden, sehr schade, denn das gesamte Team im Kreissaal war einfach nur toll, dort wird wirklich super Arbeit geleistet!

Wundervolle Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe vor drei Wochen unseren Sohn dort entbunden . Ich hatte eine wunderschöne Geburt trotz sehr schwerem Baby . Die Hebamme die mich während der Geburt betreut hat ( ich darf ja keine Namen nennen) war sehr nett und ich würde sie jederzeit wieder dabei haben wollen! Auf der Wöchnerinnen Station war es ebenfalls sehr angenehm . Wir hatten ein Familienzimmer, so konnte mein Mann die ganze Zeit bei uns sein ! Ich würde dieses Krankenhaus auf jeden Fall weiter empfehlen.

Kaiserschnitt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über das Ärzteteam kann ich nichts Negatives sagen. Da wurde sehr gute Arbeit geleistet. Jedoch einige der Hebammen und Schwestern auf Station waren mehr als unfreundlich und regelrecht schnippisch. Sollte ich die Wahl haben, würde ich ein anderes Krankenhaus bevorzugen. Ich verstehe bis heute nicht, wie man auf so einer Station so unsensibel sein kann. Traurig einfach.

Neue Notaufnahme

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Notaufnahme)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Es gibt jetzt eine neue, schöne Notaufnahme. Sehr liebes,nettes Personal. Mein gesundheitliches Problem wurde ernst genommen und behandelt. Weiter so. Es fehlt noch Personal da ständig Menschen mit bagatell Problemen den Ablauf stören. Ich habe größten Respekt gegenüber dem Personal das sich dort echt viel gefallen lassen musste.

prima

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles ok
Kontra:
Krankheitsbild:
blasenspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr nette ärzte und personal
freundlich usw

Brustzentrum/Station 4 super !!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Komplettes Personal super nett
Kontra:
Krankheitsbild:
Mamma CA
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Brustzentrum und die Station 4 spitze.
Ausnahmslos nettes Personal, nette Ärzte
Alles prima
Werde seit Juli dort behandelt. lag 2x2 Tage stationär auf Station 4 und fühlte mich sehr gut betreut.
Auch das Personal von sämtlichen Fachabteilungen im Haus ( EKG,Röntgen,Nuclear,MRT etc. )
war super nett.

BrustOP in St. Vincent

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr einfühlsam
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war stationär 2.Stock rechts, Brustzentrum, untergebracht.
Ärzte und Schwestern waren sehr kompetent, hilfsbereit und nett, ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt würde jedem empfehlen sich dort behandeln zu lassen

Vielen Dank

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
menschennah, sehr freundlich, proffessionell,
Kontra:
Die Unzufriedenheit und der Egoismus der Mitpatienten
Krankheitsbild:
Nacken OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach mehrmaligen Aufenthalten kann ich nur Positives berichten.
Trotz schwierigen Patienten im direkten Umfeld wurde ich regelmäßig über die professionelle und freundliche Art überrascht.
Es wurde immer versucht den Aufenthalt erträglicher zu machen.
"Wie man in den Wald rein ruft".
Einen großen Dank, ich fühlte mich den Umständen entsprechend sehr gut aufgehoben.
Andreas Brix

Immer wieder Gyn Datteln!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundherum alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Zyste am Eierstock
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Großartiges Pflegepersonal. Ich fühlte mich rundum gut betreut und liebevoll versorgt!
Auch die Ärzte und das Op Team waren überaus angenehm!!

Danke für alles

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerz Patient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hab vor einigen Tagen auf der Orthopädie gelegen (Schmerzthetaphie)
War mit allem sehr zufrieden ..Die freundlichkeit der Ärtze Schwestern und Therapeuten einfach spitze.
Das macht viel aus wenn man jahre Schmerzen hatte und wird so gut behandelt..
Ich habe keine Schmerzen mehr..Dank an das gesamte Team.
Kann es nur empfehlen. ..
Das gesamte krankenHaus hat mir super gefallen.

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kreißsaal sehr schön-Station renovierungsbedürftig)
Pro:
Menschlich-freundlich-tolle Betreuung/ schöner Kreißsaal
Kontra:
Station ist "in die Jahre gekommen"
Krankheitsbild:
Spontangeburt aus Beckenendlage
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In meiner Schwangerschaft war ich zum Doppler, zum Versuch der äußeren Wendung und zur Entbindung im St. Vincenz.
Das Sekretariat zur Terminvergabe habe ich als sehr bemüht und freundlich kennengelernt.
Die Ärzte bei den Ultraschalluntersuchungen sind sehr geduldig und beantworten auch die x-te Frage freundlich und detailliert. Teilweise kommt es trotz Termin zu Wartezeiten, aber wenn man im Untersuchungszimmer ist, weiß man auch warum und nimmt diese gerne in Kauf: Es wird sich Zeit genommen für jeden einzelnen. Eine "Massenabfertigung", die hier manche ansprechen, kann ich absolut nicht bestätigen.
Da unsere Kleine sich in der 32.SSW in BEL gedreht hat und es sich dort bequem gemacht hat, haben wir in der 37. SSW den Versuch der äußeren Wendung gemacht. Dem voraus gegangen sind in der 36.SSW sowie am Tag selber Untersuchungen/Ultraschalls/CTG's. Auch hier sind wir von allen herzlich und mit viel Ruhe und Sympathie betreut worden, angefangen von dem Kreißsaalteam (Ärzte, Hebammen, med. FA) bis zu den den Mitarbeitern auf der Station (Krankenschwestern, Ärzte, Reinigungskräfte). Da die Wendung leider nicht erfolgreich war und medizinisch nichts dagegen sprach, entschieden wir uns nach den Gesprächen mit Ärzten und Hebammen für eine Spontageburt aus BEL. Im Gedächtnis sind mir besonders die Sätze geblieben: "Alle Längslagen sind grundsätzlich geburtsfähig." und "Es gibt keine falsch rum liegenden Babys, sondern nur andersrum liegende.". Die Gelassenheit und Zuversicht aller hat mich in meinem Entschluss bestätigt, ich bin mir nicht sicher ob ich sonst nicht aus Unwissenheit und Angst beim Kaiserschnitt gelandet wäre.
Die Geburt selber war entspannt und ruhig, unsere Tochter kam zwei Tage nach errechnetem EBT zur Welt. Hebammen, Praktikantinnen, Hebammenschülerinnen und Ärzte haben dazu beigetragen, dass wir uns gerne an die Geburt zurückerinnern. Auch wenn wir nicht die einzigen im Kreißsaal waren, hat uns jeder genau dieses Gefühl gegeben sobald er bei uns war.

1 Kommentar

Simmi35 am 08.11.2017

Guten Abend ich habe mal eine Frage machen die auch Betten Endlage trotz den schlimmen Schamlippen Krampfadern normale Geburt oder muss ein Kaiserschnitt passieren ich möchte mich danach Stelle rasieren lassen ich habe nur noch eine Eileiter weiß einer wie teuer das wird wenn man normale Geburt gehen sollte und wie teuer ein Familienzimmer ist ich möchte da entbinden

Unverschämter Arzt!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Neurologe)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Neurologe)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Neurologe)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Neurologe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sauber)
Pro:
Rezeption
Kontra:
Arzt Neurologe
Krankheitsbild:
Notfall Neurologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann ist war gestern in der Notaufnahme. Wir mussten 1 1/2 Stunden warten bis wir aufgerufen worden sind.
Als wir dann zu zweit den Raum betreten haben hat mir der Arzt gesagt "RAUS HIER NUR EINER DARF REIN" In einen ganz unfreundlichen Ton. Auch die aufrufe der patienten waren sehr unfreundlich! Sehr enttäuschend behandelt zu werden wie ein Tier. Und das in einem Krankenhaus.
Schade.. Auch wurden wir in einem anderen Krankenhaus geschickt.

Schwangerschaft betreung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super betreung
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde ganze schwangerschaft betreut .
Mir würde Cerlage in o.p geliegt.
Ich habe bis 36 ssw geschafft und einschließlich auch normal spontan entbunden.
Der betreung allgemein von Arzt , Schwestern u. Hebammen wahr einfach Tool.
Kann ich nur empfehlen.
Ich habe am 2014 früchen in 30 ssw gebracht. Ist heute gross und super entwickelt durch tolle medizinische Hilfe und 2016 in 36 ssw entbunden und auch super behandelt kann ich nur empfehlen.
Mfg Agata Becker

Gebärmutter OP

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr kompetent, fachlich top, tolle Ärzte und Pflegekräfte
Kontra:
Verwaltung schwerfällig
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung einschl. Gebärmutterhals, und Eierstöcke
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vorgespräch: kompetent, freundlich geht nicht besser
Allerdings trotz Termin lange Wartezeit
OP: hohe Qualität, große Fachkompetenz,
Unterbringung: Zimmer ok, Bad einfach, Essen geht so wird angeliefert daher leidet es etwas
Betreuung: immer freundlich und hilfsbereit
Ärzte und Pflegepersonal sind immer bemüht den Patienten zu helfen und es den Patienten leichter zu machen

untersuchung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
blasentumor
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

sehr gute klinik

personal sehr gut

Versorgung super, Einrichtung und Sauberkeit svhlecht

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärztliche und pflegerische Versorgung
Kontra:
Einrichtung und Sauberkeit
Krankheitsbild:
Grauer Star
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tischchen werden unregelmäßig gereinigt, Zimmer kölscher Wisch.
Uralte Betten, 4-Bett-Zimmer

2-Klassen-Medizin

Personal super freundlich und kompetent. Ärzte ebenso.

Da die Ärzte aus der Augenarzt-praxis kommen, kann ich mir die Behandlung auch in einem anderen Krankenhaus im Kreis vorstellen.

Entäuschender Krankenhausaufenthalt

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz
Kontra:
mangelndes Management
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Partner befand sich wegen einer Prostataektomie in der Klinik. Die OP ist gut verlaufen und die Überwachung nach der OP war vorbildlich.
Die Versorgung auf der Urologischen Station blieb zu wünschen übrig. Da mein Partner den MRSA-Keim hatte, wurde er isoliert, was auch notwendig ist, aber der Umgang mit der Hygiene war doch sehr bedenklich. Leider kamen wir in eine doch sehr entwürdigenden Situation. Es ist bekannt, dass man nach einer solchen OP zunächst das Wasser nicht halten kann, dafür wird man mit Vorlagen versorgt. Als mein Partner wegen einer Untersuchung zur Radiologie laufen musste, wurde er mit einem Schutzkittel über das Krankenhaushemd, Mundschutz und Haube durch den Haupteingangsbereich geschickt, dabei fielen ihm die Vorlagen aus seinem Schlüpfer und der Urin lief ihm an den Beinen herunter. Es war sowas von peinlich und beschämend! Und wo war da die Hygiene (MRSA).

Die Essensversorgung ist sehr dürftig. Uns ist bewusst, dass man sich während des Krankenhausaufenthalts nicht in einem Sternerestaurant aufhält, aber man kann auch leckere und mit Liebe angerichtete Essen servieren, die im Budget passen. Ein leckeres Essen trägt letztlich zur schnelleren Genesung bei.

Und hier noch ein Hinweis: Grundsätzlich sollte vor einer geplanten OP ein MRSA-Test durchgeführt werden, damit dadurch das Pflegepersonal entlastet werden kann.

Nett aber Massenabfertigung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Überwiegend nettes Personal. Kompetente Ärzte
Kontra:
Vor- und Nachsorge, Massenabfertigung, Zimmer,
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich fände meinen Aufenthalt im St. Vincenz Krankenhaus in Datteln nicht ganz so gut.
Es fing mit der Hebammensprechstunde vor der Geburt an. Ich fühlte mich nicht ernst genommen und schlecht beraten. Die Frau war sehr herablassend und unfreundlich. Auf meine Fragen und Beschwerden wurde nur oberflächlich eingegangen. Auf die Frage, wie es nun weitergehen würde, wurde mir gesagt, dass ich einfach zur Entbindung ins Krankenhaus kommen soll. Ich habe extra nochmal gefragt, ob ich nicht noch zu einem der Ärzte zum Geburtsplanungsgespräch muss. Das wurde verneint. Völlig überfordert würde mir der Bögen für die PDA in die Hand gedrückt. Mein Frauenarzt ist nach diesen Informationen aus allen Wolken gefallen und hat mich erstmal zu einem Arzt der Klinik geschickt.

Am Tag der Geburt meines Kindes fühlte ich mich, als hätte man kaum Zeit für uns. Die Hebamme wirkte etwas gestresst und immer wieder kamen andere Schwestern in den Kreissaal mit dem Kommentar "Die Patientin in Zimmer Grün/gelb/rot braucht dringend Unterstützung". Auch wenn die Hebamme sehr kompetent und sehr freundlich war, hatte ich das Gefühl der Massenabfertigung. Ich hatte mir gewünscht, dass man sich mehr Zeit für mich und meine Bedürfnisse nimmt. Während der Geburt selbst war die Hebamme dann aber die ganze Zeit bei mir und der Chefarzt auch.
Generell wirkte es auf der Station auch so, als würden alle etwas überfordert. Eine Stillberatung habe ich erst am 2. Tag nach der Geburt bekommen. Die Stillberaterin war zwar suuuuper toll und Einfühlsam. - aber vorher bin ich schon zig mal verzweifelt. Die Zimmer sind leider sehr altmodisch und im Gegensatz zu anderen Krankenhäusern extrem schlecht. Familienzimmer?! Mangelware.
Generell sind die Meisten Mitarbeiter freundlich, haben aber kaum Zeit. Das ist gerade auf einer Entbindungsstation sehr schade. Man sollte mal über Beleghebammen nachdenken. Außerdem ist das Programm rund um Schwangerschaft und Geburt sehr schlecht.
Leider nie wieder.

Unstruktoriert und Zeitraubend

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (eine Katastrophe Berichte fehlen Behandlungen versämt)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Alt und abgegriffen)
Pro:
Personal mit dem ich zu tun hatte nett hilfsbereit
Kontra:
Kordination mangelhaft, Informationen fehlen, Rotinen fehlt!
Krankheitsbild:
Verdacht auf eien Hertzinfakt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einweisung vom Hausarzt Da ich einen Druckgefühl in der Linken Brusthälfte hatte und der linke Arm schwer wurde.
Das EKG zeigte einige kleine Auffälligkeiten!

Die erste Untersuchung erfolgte kurzfristig!

Die weiteren Untersuchungen an den kommenden Tagen wurden meines Erachtens zögerlich durchgeführt.
Es wurde offensichtlich darauf hin gearbeitet das der Aufenthalt in der Klinik andauert.

Es wurde deutlich das die Ärzte sich nicht besprechen oder absprechen. Ergebnisse, Absprachen oder Befunde werden nicht kurzfristig weitergegeben oder für andere nachvollziehbar dokumentiert werden.

In den 3 Bettzimmern auf der fünften Etage sind zu klein. Umfallen kann man da nicht der Platz reicht dafür nicht. Selbst dem Personal fällt es schwer dort ihre Arbeit zu verrichten.

Mit dem Personal bin ich sehr zufrieden. Meistens ist es eine persönliche Angelegenheit wie man dort klar kommt. Begegne Ihnen Ihnen höflich dann wird es auch im Normalfall so zurück kommen. Im Gegensatz zu der Zeit die wir dort warten haben die Schwestern doch einiges zu tun. Dem Personal fehlen in vielen fällen die Anordnungen der Ärzte.

Alles muss mann persönlich erfragen und sich selbst darum kümmern. Sonst erfährt man nichts.

Sauberkeit im Sanitärbereich ein riesen Problem!
Liegt aber auf jeden Fall auch an den Mitbewohnern der Station. Eine Kontrolle fehlt.

Vor dem Krankenhaus fehlt es an Aschenbechern und Mülltonnen. Am Wochenende sieht es aus wie auf der Mülldeponie!

L.G. Elmar H.

tolle Hebammen & traumhafte Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hebammen, Ärzte, KinderkrankenSchwestern
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben im September unseren ersten Sohn im St.Vincenz bekommen.

Zuallererst möchte ich mich bei dem kompletten Kreißsaal-Team bedanken. Wir haben uns sehr sehr wohl gefühlt! Die Hebammen und die Hebammen-Schülerin, die uns während der Geburt begleitet haben, haben uns sehr kompetent betreut und uns trotz der hohen Anzahl an Geburten jederzeit super unterstützt.

Wir hatten dank des tollen Teams eine traumhafte Geburt!

Auch auf der Entbindungsstation waren alle sehr freundlich und hilfsbereit!

Alles in allem kann ich dieses Krankenhaus wärmstens empfehlen! Ein wirklich tolles Hebammen Team!

Kompetente Ärzte & tolle Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetenz, freundlich, professionell, empathisch
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im September meine Tochter in Datteln entbunden und war auch vorher einige Male dort zu Untersuchungen.

Die Abteilung rund um den Chefarzt Dr. Schulze ist einfach nur spitze. Ich habe mich zu jeder Zeit bestens beraten, gut betreut und gut aufgehoben gefühlt. Ich wurde bei meinem Wunsch spontan zu entbinden bis zuletzt trotz der einen oder anderen Komplikation immer unterstützt und nicht einfach zu einem Kaiserschnitt gedrängt.

Wir haben uns für ein Familienzimmer entschieden, das Zimmer war sauber und gemütlich. Das Essen war für ein Krankenhaus überraschend gut, Frühstück gibt es in Buffetform, die Auswahl ist gut und es gab nichts zu meckern. Das gesamte Personal auf der Station war stets freundlich und fürsorglich. Der Chefarzt ist top, empathisch und sehr kompetent, genauso wie sein Ärzteteam. Ein besonderer Dank geht an die tollen Nachtschwestern, die uns gerade in den ersten Nächten ganz lieb zur Seite gestanden haben!

Die Hebammen waren alle sehr nett und trotz des hohen Aufkommens im Kreissaal waren sie immer da und hatten ein offenes Ohr.

Ich würde dort immer wieder entbinden und kann das St. Vincenz wirklich nur empfehlen.

Noch eine kurze Anmerkung zum Versichertenstatus, ich bin im ambulanten Rahmen gesetzlich versichert, war also auch als "Kassenpatientin" dort zur Untersuchung und konnte in der Qualität absolut keinen Unterschied feststellen.

Einen ganz lieben Dank für die tolle Betreuung!

Sehr angenehme & tolle Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hebamme und Anästhesist
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir haben im St. Vincenz Krankenhaus in Datteln unsere erste Tochter bekommen und haben uns rundum wohlgefühlt. Von der Putzfrau bis zum Chefarzt waren durchweg alle immer freundlich, sehr hilfsbereit, absolut gut beratend und äußerst professionell.

Ganz besonders hervorheben wollen wir aber die Hebammen im Krankenhaus, die uns die Geburt besonders schön und angenehm gestaltet haben. Wir wurden von Maike Groß-Heitfeld betreut, die uns ein tolles Gefühl gegeben hat.

Das ließ uns die Geburt sehr entspannt erleben!

Vielen Dank!!!

Zustand nach Dammschnitt katastrophal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Sehr schlechte, nachlässige und arrogante Nachbehandlung
Krankheitsbild:
Dammschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Entbindung in Datteln. Das Geburtsplanungsgespräch und die Geburt kann ich noch als positiv beschreiben. Obwohl ich einen Dammschnitt hatte, war ich sehr glücklich spontan entbunden zu haben. Dann nahm das Unglück jedoch seinen Lauf.
Meine Naht schauten sich die Ärzte erst am Entlassungstag 3 Tage später an. Als meine Hebamme zu Hause die Naht sah, erkannte sie sofort, dass sich unter der Naht ein Hämatom gebildet hatte. Zwei Wochen später fing die Wunde erneut an zu bluten und zu eitern. Also fuhr ich zurück in die Klinik. Der behandelnde Arzt sagte, die Naht sähe gut aus, Eiter und ein Hämatom könne er nicht diagnostizieren. Da meine Schmerzen wieder stark zunahmen, ich konnte nicht sitzen, stehen und gehen, beschloss ich in eine andere Klinik zu fahren, um mir eine zweite Meinung abzuholen. Nachdem die dortige Ärtzin festlegen musste, dass die Naht nicht gut genäht worden war,die Wunde mehr und mehr zu eitern und bluten begann und das Hämatom weiterhin vorhanden war, bekam ich zwei Tage später direkt einen OP Termin, bei dem die komplette Naht nochmal geöffnet, das entzündete Gewebe herausgenommen und das Hämatom entfernt werden mussten.
Der Geburtstermin unseres Sohnes ist bereits 4 Wochen her. Bisher konnte ich mein Mama Dasein in keinster Weise genießen, da ich vor allem viel liegen und Schmerzen aushalten musste. Zusammenfassend muss ich sagen, dass Fehler immer passieren können. Jedoch hätte der behandelnde Arzt, der mich nach 2 Wochen mit einer gewissen Arroganz wieder nach Hause schickte, den Fehler einfach nur zugeben müssen. Ich bin sehr enttäuscht von einer solch renommierten Klinik, die ich in kleinsten Fall weiterempfehlen werde.

Weitere Bewertungen anzeigen...