St. Marien-Hospital Köln

Talkback
Image

Kunibertskloster 11-13
50668 Köln
Nordrhein-Westfalen

65 von 100 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

101 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr zu empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Ärzte, sehr nettes Pflegepersonal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde von meinem Rheumatologen eine 16tägige Rheuma - Komplextherapie angeboten, welche ich auf Grund meines komplexen Beschwerdebildes gerne angenommen habe. Ich wurde während des gesamten Aufenthaltes von den Ärzten, Schwestern, Pflegern und Therapeuten bestens betreut und versorgt. Mein besonderer Dank geht an Dr. Zeglam und Schwester Emine. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern für die freundliche, aufmerksame und geziehlte Betreung und Beratung. Ihr seid ein tolles Team. Vielen Dank für alles!

Feedback zum Aufenthalt während Corona-Zeiten

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagement/Versorgung/Führsorge von Ärzten & Pflegern.
Kontra:
Definitiv das Essen.Vielleicht auch durch einen wechselnden Anbieter bedingt.
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider war ein längerer Krankenhausaufenthalt in der Corona-Zeit unumgänglich.Aus Angst,ich könnte mich mit dem Virus in der Klinik infizieren,wartete ich noch 3 Tage Zuhause ab ,ob sich mein Zustand bessert.Leider war dem nicht so.
Bei der Einlieferung stellte sich schnell heraus,dass alles bestens organisiert war.Die Corona-Testung erfolgt und man bekommt für 2 Tage ein Einzelzimmer auf der Infektstation zugewiesen,bevor man dann in die jeweilige Station verlegt wird.Schon auf der Infektstation wird man von Ärzten der jeweilig benötigten Fachrichtung bestens versorgt.Bestens,gerade wegen der Pandemie !!!!!Da viele geplante Operationen gar nicht stattfanden , war der Zugang zu sämtlichen Untersuchungen sehr zügig gegeben.Auch die behandelnden Ärzte hatten mehr Zeit für Erklärungen und Nachfragen.
Die Pfleger & Schwestern waren entspannt,da sie sich um weniger Patienten kümmern mussten und das Besuchsverbot dazukam.
Dieses fand ich angenehm ,kommt wahrscheinlich auch auf den jeweiligen Zustand des Patienten an.Familie,Freunde hatten aber die Möglichkeit beim Pförtner der Klinik ,Blumen/Geschenke/frische Kleidung oder auch Lebensmittel in einer Tasche abzugeben ,die dann von den Pflegern /Krankenschwestern auf das Zimmer gebracht wurde.
Mein Fazit :Indirekt war ich „froh“,dass ich zu „Corona-Zeiten“im Krankenhaus lag,weil die vielen Untersuchungen/Diagnostik etc.und auch die Ruhe mit Sicherheit zu einem schnelleren Genesungsverlauf geführt haben.Vor Corona braucht man definitiv keine Angst haben !!!!!!
Danke an das tolle Ärzte - und Pflegeteam der Rheumatologie.

Sehr zufrieden!

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliche Ärzte, sehr nettes Pflegepersonal, toller Sozialdienst
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde mit einem septischen Schock eingeliefert und lag drei Tage auf der Intensivstation. Aufgrund der Kontaktsperre konnten wir ihn natürlich nicht im Krankenhaus besuchen. Ich wurde allerdings die ganz Zeit hinweg sehr gut informiert und freundlich beraten. Besonders Dr. Brückmann und Dr. Viehweger danke ich sehr für ihr empathisches Verhalten und die große Unterstützung.Des weiteren möchte ich ein ganz dickes Dankeschön an die Mitarbeiter des sozialen Dienstes aussprechen.Frau Felderhoff und Frau Steinert haben mich unglaublich kompetent und empathisch beraten und in kurzer Zeit einen tollen Heimplatz für meinen Vater gefunden. 1000 Dank dafür!

Proktologie

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Narkose und aufwachen, sehr angenehm
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Op proktologischer Bereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen des St. Marien Hospitals sind sehr positiv. Ich wurde im proktologischen Bereich operiert und sowohl Doktor D., als auch das anwesende Personal war sehr nett und zuvorkommend.
Sollte ich erneut operiert werden sollen, habe ich keine Bedenken den Eingriff dort machen zu lassen.

Rheumabehandlung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ganz überraschend wurde mir eine stationäre "Reha" angeboten von meinem Rheumatologen, die ich gerne annahm.Die Reha fand in der Coronazeit statt sodass ich die Klinik in der Freizeit leider nicht verlassen durfte. Ich wurde in den 16 Tagen aufs beste versorgt, medizinisch, physiotherapeutisch und menschlich. Ich bin mit Beschwerden dort angekommen und fast ohne Beschwerden wieder entlassen worden. Man konnte frank und frei mit Ärzten, Schwestern und Therapeuten über alles sprechen und wurde aufmerksam und verständnisvoll behandelt. Ich habe mich sehr wohl dort gefühlt, zumal ich als normaler Kassenpatient ein Einzelzimmer mit Bad/Toilette hatte. Immer wieder würde ich ins "Klösterchen" gehen. Vielen Dank für diese wertvolle Zeit!

Sehr gut organisierte KLINIK! Einfühlsames, gewissenhaftes, freundliches und kompetentes Team!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Innenmeniskus-Riss-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut organisierte Praxis UND KLINIK!
Einfühlsames, gewissenhaftes, freundliches und kompetentes Team!

Ein Innenmeniskus-Riss führte mich in die Gemeinschafts-Praxis SPORTHOMEDIC-Köln. Die Diagnose stellte Facharzt Simon J. Kramer. Der auch meine persönliche Situation in die Beratung einbezog und mir die MRT-Aufnahmen kompetent nahebrachte. Somit stand schnell fest, dass ich um eine OP nicht herum kommen würde.

NUR aus terminlichen Gründen entschied ich mich zur OP beim Kollegen Dr. Marc Kreutz. Diese wurde im St. Marien Hospital durchgeführt. So lernten wir uns auch erst kurz vor der OP im St. Marien-Hospital Köln kennen. Aber auch hier wurde ich sehr gut "abgeholt", untersucht und aufgeklärt.

Auch das Personal im St. Marien-Hospital Köln und das OP-Team ist von gleicher Güte!
Hier geht man offen und lösungsorientiert auf die Bedürfnisse des Patienten ein. In lockerer Atmosphäre, ohne es an Ernsthaftigkeit zweifeln zulassen, wurde ich in den Schlaf geschickt ... von der Betreuung im "Aufwachraum" bis zur Entlassung ...

Rundum Daumen hoch und "VOLLE PUNKTZAHL" - denn hier wird Mannschaftssport betrieben und man hat als Patient das Gefühl ein Teil des Teams zu sein!

VIELEN DANK!

Gute Behandlung - auch bei Corona

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Behandlung
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Sjögren Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich kann die positiven Bewertungen für die rheumatologische Komplextherapie nur wiederholen. Ich bin sehr zufrieden mit allem außer dem Essen. Eine krankheitsbedingten Ernährung oder gar die Berücksichtigung von Unverträglichkeiten ist nicht möglich. Das ist sehr schade. Ich war jetzt zur Corona-Zeit da und kann anmerken, dass alles für die Sicherheit der Patienten getan wird. Es ist eine Besuchs- und Ausgangssperre. Jeder muss eine Maske außerhalb des Zimmers tragen. Das ganze Personal, Schwestern, Physiotherapeuten, Psychologen betreuen nur die Rheuma-Patienten. Jeder wird am Anfang auf Corona getestet, damit kann eine höchstmögliche Sicherheit vor Ansteckung gewährleistet werden. Zum Trost für die Ausgangssperre gibt es eine sehr schöne Dachterrasse mit schönem Ausblick.

Rheumatische Komplextherapie

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umfängliche Betreuung und Beratung
Kontra:
keine Rheumagerechte Ernährung
Krankheitsbild:
Psoriasis-Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 26.02. bis zum 13.03.2020 war ich für siebzehn Tage Patientin im St. Marien-Hospital zur Rheumatischen Komplextherapie.
Als Schmerzpatientin habe ich mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt.Jeder, von Oberarzt Dr. Zeglam, über Schwester Emine, der Krankengymnastik, Ergotherapie, Psychotherapie, Krankenschwester und Pflegepersonal sind alle sehr engagiert den Patienten zu helfen.
Die Krankenzimmer sind sehr schön einegrichtet und verfügen über einen kleinen Kühlschrank und ein geräumiges Bad.
Ein kleiner Wermutstropfen ist jedoch die Verpflegung, da Rheumapatienten eine besondere Verpflegung benötigen die leider nicht gegeben ist. Sehr positiv, Obst gab es jedoch reichlich.
Ich bedanke mich für die aufmerksame und gezielte Betreuung und Beratung.
Die Therapie hat mir sehr geholfen.

Schmerzfrei nach Komplextherapie

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
medizinische und therapeutische Betreuung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte Ende Februar 2020 meinen ersten Termin bei Dr. Zeglam. Er bot mir nach einer eingehenden Untersuchung und Beratung die Teilnahme an einer 17-tägigen rheumatologischen Komplexbehandlung im St. Marien-Hospital an, die ich am 24. März begann.
Bei meiner Ankunft war der eigentliche Krankenhauseingang geschlossen. Man mußte einen seitlich gelegenen Nebeneingang nutzen. Dort konnte man nur einzeln eintreten und mußte sich zuerst die Hände desinfizieren und erhielt dann eine Atemmaske, die man außerhalb seines Zimmers tragen mußte. Danach ging es zur Anmeldung und zur Blutabname und danach auf die 3. Etage in ein ausgesprochen schönes, helles Zimmer mit einem sehr gut ausgestatteten Duschbad. Ich habe mich direkt wohlgefühlt.

Die eigentliche Therapie besteht aus einem medizinischen und einem therapeutischen Teil. Hierzu kann ich nur sagen, dass ich nach Abschluss der Therapie komplett schmerzfrei war. Ich möchte mich herzlichst bei Herrn Dr. Zeglam / Frau Dr. Abels sowie den Therapeuten Herrn Bongartz und Frau Thron bedanken.
Ganz besonders möchte ich noch Schwester Emine danken und auch allen anderen Mitarbeitern, die zu einer Verbesserung meines Krankheitsbildes beigetragen haben.

Das Frühstück und das Abendessen waren auf Dauer etwas eintönig, aber das Mittagessen hat mir immer gut geschmeckt, obwohl ich zu den verwöhnteren Menschen gehöre.

Während meines Aufenthaltes durfte, aufgrund der Coronakrise, kein Besuch empfangen werden. Die Patienten durften das Krankenhaus auch nicht verlassen. Diese Maßnahmen haben dazu beigetragen, dass ich mich wirklich immer sehr sicher gefühlt habe.

Nochmals vielen Dank für Alles!

16 tätige Komplextherapie...

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Sauberkeit
Kontra:
Eintöniges Frühstück und Abendbrot
Krankheitsbild:
Fybromyalgie, Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt zu einer Komplextherapie in der Rheumatologie war vom 13.03. bis 28.03.und vom ersten Tag an hat man sich wohlgefühlt. Nach langen Leidensweg bin ich in die Praxis von Herrn Dr. Zeglam gekommen. Dr. Zeglam hört sich alles an und nimmt sich Zeit für seine Patienten. In der Zeit der 16 tätigen Komplextherapie gab es jeden Tag eine Visite und Herr Dr. Zeglam und Kollegen hörten sich alles an und erklärten einem alles. Ein besonders großes Lob und einen großen Dank an alle Ärzte, Schwestern, Pflegern, Therapeuten besonders der Station B 3 und allen anderen Mitarbeiter der Klinik für die geleistete Arbeit, Freundlichkeit und Fürsorge in der Zeit der Coronakrise. Trotz Besuchsverbot und Ausgangssperre der Klinik habe ich mich immer sicher und gut versorgt gefühlt. Alle leisten in dieser schweren Zeit großartiges. Danke Danke Danke!!!

Sehr gute Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent, freundlich
Kontra:
Essen schlecht
Krankheitsbild:
Rheuma, psoriasis Arthritis, Fybromialgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag jetzt 17 Tage auf der Rheumatische KomplexTherapie Station.als ich ankam,könnte ich kaum gehen vor Schmerzen, die zur Hälfte gelindert wurden.
Es ist eine ganz tolle, super Station. Das ganze Personal, mit samt den Therapeuten, sind einmalig! !!Diese Hilfe und Freundlichkeit, habe ich noch nie in einem Krankenhaus erlebt! !!!Jeder hilft, alle haben trotz Stress, ein Lächeln für jeden Patienten. Wir hatten ständig laut gelacht (trotz Schmerzen , wurden nicht ermahnt leiser zu sein, sondern sich darüber gefreut !!! Unser Oberarzt
HERR Dr.Zeglan ist ein ganz besonderer Arzt, kompetent, hört jeden Patienten zu. Diese Freundlichkeit und das Lächeln, geben einen viel MUT !Die Stationsärztin Frau Dr.Abels ebenso.!Die Einrichtung,wie in einem Hotelzimmer !Nur das Essen schmeckt nicht, kleine Kinderportionen.Es wird nicht beachtet, was der einzelne krankheitsbedingt essen darf.Man muss sich selbst versorgen! !!!
Der ganzen Station 3B nochmals meinen Dank für alles.!!!!!!!

Jederzeit wieder!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wegen dem Essen sonst sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Übergreifende Zusammenarbeit der verschiedenen Bereiche
Kontra:
Essen - nicht Rheumagerecht
Krankheitsbild:
Psorias Arthritis und Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zwei Jahre in Folge im Febraur und März zur komplexen Rheumabehandlung in dieser Klinik. Ich kann nur gutes Berichten über Verwaltungspersonal in der Aufnahme, Notaufnahme, Ärzte, Psychologen, Pflegepersonal und Therapeuten . Ich bin froh das ich diese Möglichkeit in der Nähe habe.Ich fühle mich jedesmal wieder gut aufgehoben und ernst genommen. Die Behandlung hält eine Zeit lang an und gibt mir immer wieder neue Impulse. Das Zimmer und das Bad sind wie im Hotel wenn da nicht die Krankenhaausbetten wären und leider auch das Krankenhaus essen. Da man doch 17 Tage statioinär ist, fällt dies leider für mich stark ins Gewicht. Ich dachte nicht das sich innerhalb eines Jahres das Essen nochmals verschlechtern kann. Gab es im letzten Jahr noch die Möglichkeit von Körnerbrötchen, gab es jetzt nur noch Weizenbrötchen. Auch die Auswahl war nicht Rheumagerecht und sehr kontraproduktiv hinsichtlich Entzündungsförderung. Da ich mich Entzündungshemmend nach den Ernährungsdoc (NDR) ernähre habe ich mich zum größten Teil selbstversorgt. Da man nicht Bettlegerig ist, ja auchn kein Problem.Das ein Kühlschrank im Zimmer ist macht die Sache einfach und ist Super.Ich fand gut das es extra Obstrationen für die Rheumapatienten gab. Jedoch ist das in der Zukunft wo wir als Rheumatiker noch mehr auf die Ernährung achten, da bewiesen ist wie viel dies aus macht,ein echtes Manko. Ich fände es gut wenn die Rheumapatienten ihr Frühstück und Abendessen zusammen in Buffet einnehmen könnten z.Bsp. in der Cafeteria. Ich weiß das nur ein begrenzter Tagessatz für Patienten in Kliniken vorgesehen ist. Trotzdem denke ich das diese Behandlung eher einen Rehacharakter hat. Es hätte auch den Nebeneffekt das sich die betroffenen Patienten näher kennen lernen und gegenseitig untersttürzen könnten. Was ja auch so gewünscht und in Gesprächsgruppen gefördert wird. Leider fand diese erst zum Ende meines Aufenthaltes statt.
Mein Fazit: Jederzeit wieder

Super Klima

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Team Spitze
Kontra:
Küche ????????
Krankheitsbild:
Fibriomalgie/ Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also die Aufnahme lief tadellos ab.schnell und kompetent. Das Zimmer war sauber auch sehr schön gehalten nicht im typischen Krankenhaus stil. Das Badezimmer ein Traum ( hätte ich gerne zu hause). Das Personal immer höflich nett und für alle Probleme immer ein offenes Ohr trotz stress auch mal ein späschen zu machen..super Schwestern und Pfleger weiter so..Der Arzt auch sehr bemüht und sehr sehr kompetent immer ein Ohr für seine Patienten einfach toll..werde gerne wieder kommen mir wurde sehr geholfen. Das einzige was eine Katastrophe ist ist das Essen zu wenig zu eintönig und geschmacklos h eine 6 würde nicht reichen...für Diabetiker eine Katastrophe da nur Kohlenhydrate da muss sich dringend was ändern. 16 nudelchen und bischem sosse Wer wird davon satt!

Fachlich sehr gut

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das tolle Team der Station, kompetent, herzlich, lieb, freundlich und immer bemüht, auf Wünsche einzugehen
Kontra:
Das Essen..... Da kann man nur etwas verbessern, indem man den Caterer wechselt oder wieder eine eigenen Küche betreibt
Krankheitsbild:
Rheuma, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 17 Tage zur stationären Therapie. Dr. Zeglam ist ein sehr kompetenter, erfahrener Rheumatologe, bei dem ich mich sehr gut aufgehoben und verstanden fühle.
Das Pflegepersonal auf der Station ist ebenso sehr kompetent, aber was für mich mindestens genauso wichtig war, herzlich, lieb und einfühlsam und für einen Spaß zwischendurch immer zu haben.

Die Therapien an sich sind gut und hilfreich, leider etwas wenig, für meinen Teil, aber ich denke es ist noch sehr viel Potential da und bin zuversichtlich, daß es immer weiter ausgebaut wird.

Teilweise war es sehr laut, da da Kh renoviert wird, das war nicht so schön, genauso wie die viel zu wenigen Parkmöglichkeiten.

Das allergrößte Manko ist das Essen, ganz ehrlich, ich habe noch nie so schlecht gegessen. Beim Frühstück und Abendessen gab es kaum Wahl Möglichkeit, es gab immer wieder das selbe. Und das Mittagessen hat extrem künstlich geschmeckt, Salate waren nicht frisch und und und.... Essen wäre ne glatte 6

Komplextherapie

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ein sehr sehr freundliches,junges,sympathisches Team mit viel Herz und guter Laune!!!!
Kontra:
Das Essen war leider sehr fad und nicht umstellbar wenn man einen anderen Wunsch hatte.
Krankheitsbild:
Kollagenose/Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

– schnelle und gute Aufnahme
– Strukturiert
– Gruppengespräche teilweise zeitlich zu kurz eingeplant
– eine Aufenthaltsecke/Raum wäre auch für Kassenpatienten sehr förderlich und angenehm
– die Therapie hat mir gut getan,allerdings Zuviel Freizeit das etwas Langeweile auftritt

Habe mich sehr wohl gefühlt !! sehr nette Ärzte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr freundliches Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute beratung zur Op)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die warte zeit im Zimmer war etwas langweilig !! da kein Tv !! man konnte leider nix machen oder anschauen damit die Zeit schneller verging)
Pro:
Super nettes Personal Sehr nette Ärzte
Kontra:
Die warte zeit auf die Op ca. 1 Stunde im Zimmer war sehr langweilig da kein TV
Krankheitsbild:
Ambulante Op an der Wade wegen Krampfader
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte am 19.02.2020 eine Ambulante OP an einer Krampfader !! Ich muss sagen das das Krankenhaus Personal sehr freundlich und nett in jeder hinsicht Besonders nett fand ich die Op Anmeldung !! sehr freundlich und man hat sich gut auf gehoben gefühlt.Auch das Personal am Op Tag war sehr sehr nett.Ich hatte um 9.30 Uhr den Op Termin und kam ca.10.30 Uhr dran !! man wartete in einem kleinen Zimmer !! ich fand es leider etwas langweilig da ich 1 Stunde auf meine Op im Zimmer warten muste!! die warte Zeit war voll und ganz in Ordnung !! leider gab es kein TV im Zimmer und die Zeit ging sehr langsam vorbei !! nach der Op war das Personal ebenfalls sehr Freundlich !! sowie der Narkosearzt war sehr nett !! Ich habe mich zu jeder zeit gut auf gehoben gefühlt.

Meine Meinung / Erfahrung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Angebot der Therapie und das Team!
Kontra:
die 16 Tage Aufenthalt sollten auf Wochentage aufgeteilt werden!
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Rheumatologie, Station B3/1 und die Ärzte sind absolut empfehlenswert! Die 16 tägige Therapie ist sehr gut, lediglich verbesserungswürdig wären 1-2 Anwendungen am Wochenende, oder die Möglichkeit z.B. am Wochenende die Massage zu nutzen.
Auch die Verpflegung war gut, hier auch nur ein kleiner Verbesserungsvorschlag: das man Frühstück und Abendessen besser zusammenstellen könnte.
Auch das Reinigungspersonal ist gut!

Schnelle Hilfe bei akuten Problemen auch ohne Wartezeit möglich

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
es wurde nicht lange gefragt sondern aufgrund meinen Angaben zu den Problemen gehandelt
Kontra:
Krankheitsbild:
akute Magenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich aufgrund eines Hinweises einer Notfallpraxis wegen akuter Magen-probleme dorthin begeben. Wurde auch sofort stationär aufgenommen und auf die erf. Magenspieglung am nächsten Morgen vorbereitet. Am Mittag konnte ich samt Ergebnis die Klinik wieder verlassen. Das ist mir noch nie passiert.

Endlich fast beschwerdefrei

Rheuma
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandelnder Arzt Dr.Z , Pflegepersonal und Therapeuten
Kontra:
Besucher können schlecht parken
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Rheuma-Komplextherapie war für meine Mutter das Beste nach einer Odyssee mit Schmerzen, Unbeweglichkeit und Verlust der Lebensqualität. Dr. S.Z ist ein fachlich sehr kompetenter und einfühlsamer Arzt. Tägliche Visite mit Zeit für Fragen, die immer bis ins letzte Detail erläutert wurden, man hat das Gefühl als Mensch ganzheitlich betrachtet zu werden. Das Personal und die Therapeuten machen einen tollen Job,man fühlt sich gut aufgehoben und verstanden. Ich bin froh, dass meine Mutter auch nach der stationären Behandlung weiter von Dr. Z.begleitet wird und kann diesen einzigartigen Arzt wärmstens empfehlen.

Station 3B--ich komme gerne wieder...

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
rheumatoide Arthritis, Kollagenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

nach 2 Jahren Unklarheit über die richtige Diagnose, unzureichende Behandlungen und starken Schmerzen endlich ein supernettes und kompetentes Team, das sich unglaublich viel Mühe gegeben hat, zuhören konnte und mich ernst genommen hat mit meinen Beschwerden.
Die 2 1/2 Wochen "rheumatologische Komplexbehandlung"waren ein Segen, die Medikamente wurden umgestellt und die Schmerzen sind deutlich reduziert.
Es gab klare und verständliche Aussagen über Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten.
Ich hatte nie das Gefühl, zu nerven, auch wenn ich 3x dasselbe gefragt habe.
Alle, angefangen vom ärztlichen Team über Pflegepersonal bis hin zum Patientenservice und den "Putzfeen" waren unglaublich nett und aufmerksam. Ich habe mich total aufgehoben gefühlt.
Im ganzen Haus ist eine sehr menschliche und gute Atmosphäre zu spüren. Alle üben ihren Beruf offensichtlich sehr gern aus!!
Noch als zusätzliches Plus die schönen Zimmer, die einen fast glauben lassen, man sei in einem Hotel. Essen lecker, immer super heiss.
Insgesamt die Bestnote, vielen Dank für alles!!!

Fürsorgliche Betreuung

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum sehr gute Betreuung, Beratung und Unterstützung
Kontra:
Krankheitsbild:
Mobilisierung nach einem schwerer Luftnot und Herzinsuifizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Mutter wurde sehr liebevoll, ja sogar fürsorglich versorgt. Alle Schwestern, Pfleger und Ärztinnen und Ärzte waren jederzeit (die Ärztinnen und Ärzte nach Terminabstimmung) für unsere Fragen und Sorgen offen. Wir wurden umfassend über alles informiert. Unserer Mutter fehlte es an nichts. Wir haben die von einer sehr professionellen Grundhaltung getragenen Freundlichkeit sehr zu schätzen gelernt und können uns nur vorbehaltlos bedanken.
Nachdem unsere Mutter verstorben war räumte man uns Zeit, Raum uns sehr viel Ruhe ein um in Würde Abschied zu nehmen. Die freundlichen Worte eines Pflegers: "Ich habe Ihre Mutter in guter Erinnerung" haben uns sehr gut getan und begleiten uns noch jetzt.

Mangelhafte technische Versorgung

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Angenehmer Aufenthalt, kompetente Schwestern
Kontra:
Wurde ständig mit Unterschreiben beschäftigt, würde ich so nie wieder machen
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich auf der Station sehr wohl gefühlt, ausserordentlich freundliches Personal, allerdings hat sich auf der Station eine Firma eingemietet die ihre Geräte dort vertreibt und mit den Krankenkassen zusammen arbeitet, das hat sich für mich als sehr schlecht herausgestellt, nicht nur weil die Mitarbeiterin dieser Firma zumindest in meinem Fall völlig inkompetent war.
Die Konsequenzen dieser Konstellation habe ich erst im Nachhinein zu spüren bekommen. Ich bekam ständig zig Zettel die mehrfach unterschrieben werden müssen, anfangs liest man es, irgendwann dann nicht mehr. Bekam ein Beatmungsgerät mit Maske von der Firma Löwenstein, habe der Verkäuferin direkt gesagt das Gerät funktioniert nicht richtig. Antwort: Das sei falsch, ich müsse mich daran gewöhen. Bei der Krankenkasse beschwert, selbe Antwort und ein Brief: Wenn ich ein anderes Gerät wolle müsse ich alles selber bezahlen, Kasse übernimmt nichts. Ich benütze das Gerät nicht mehr, es macht mich noch kränker, ich ahne warum ich so viel unterschreiben mußte. Die Zusammenarbeit von Kasse und profitorientierten Firmen sollte in dieser Form untersagt werden, ich bekam sogar dumme Antworten, jetzt weiß ich warum ich so viel unterschreiben sollte, das würde ich so nie wieder tun.

Regeneration pur

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (der Behandlungsplan für den Tag kam immer sehr spät)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (schönes Zimmer,tolles Bad ,tolle Dachterrasse)
Pro:
tolle Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Küche
Krankheitsbild:
Weichteilrheuma seit über 25 Jahren. Seit 8 Jahren Polyneuropathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute und fachlich kompetente, ärztliche Betreuung,
ebenso komplexe, fachlich hochwertige Betreuung seitens der Therapeuten. Jeder ging auf die speziellen Fragen und Anliegen des Patienten ein. Es schien nie Zeitdruck zu geben, zu mindestens merkte der Patient das nicht. Man hörte sich immer wieder die Probleme an. Super. Also ich würde jederzeit eine solche Komplex- Therapie wiederholen. Sie hat mir sehr gut getan und die vielen Einzelgespräche und Gruppen - Therapien sind mir noch heute Hilfe im Alltag.
Zimmer, Betten und vor allem die Bäder wunderschön. Man konnte sich wohlfühlen.
Na ja und das Essen - typisch Krankenhaus. Leider. Für Frühstück und Abendbrot, wurden keine Wünsche angenommen,ich glaube dadurch wurde bestimmt einiges zurück gegeben. Schade.
Mittagessen: 3 Wünsche frei, geschmacklich - Großküche Krankenhaus. In der 1. Woche meines Aufenthaltes konnte man sich an Stelle eines warmen Essens, einen Salat der verschiedensten Art aussuchen. Dazu ein warmer Nachtisch.Toll. Wie Kaiserschmarn, kleiner Knödel ect. Leider wurde das abgeschafft. Angeblich zu geringe Nachfrage. Nach Rücksprache mit meinen Mitpatienten kamen wir auf ein anderes Ergebnis. Dies sollte unbedingt noch einmal überprüft werden.

Ich komme gerne wieder

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Physio Team,
Kontra:
Küche
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Morbus Crohn,Diabetiker,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt.Alle wahren freundlich und hilfsbereit.Der Arzt Dr Z. ist Patientennah und Fachlich sehr gut.Das Pp war sehr engagiert und Freundlich.Der Physiotherapeut Herr.B.hat mir gute Übungen raus gesucht und mir gezeigt, die ich bestimmt zu Hause auch weiter machen werde.Die Massage war der Hammer sie hat genau die Punkte getroffen.Ich habe hier viel gelernt und es ist mir einiges bewusst geworden.Beim Thema Essen muss sich doch einiges ändern.Da man nur entweder Süßes Frühstück/Abendessen oder herzhaft wählen kann wird viel weggeworfen und man kann nicht wirklich gesund essen.Da Körnerbrot im Süssenpacket angeboten wird ich aber Diabetiker und Vegetarier bin
Also Herzhaftes mit normalem Brot und zwei Sch Wurst die man nicht abwählen könnte wie Gurke und Tomate im Wechsel die ich nicht essen darf .Also ging jeden Tag essen in den Müll.Traurig wo 300 Meter weiter die Obdachlosen liegen und froh wären sie bekämen etwas.

Sehr gut

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
umfassende professionelle Behandlung
Kontra:
Kleinigkeiten
Krankheitsbild:
Rheuma, Fibro
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eher durch Zufall bin ich in der Sprechstunde im MVZ von Herrn Dr. Zeglam untersucht worden...und endlich hörte mir ein Arzt interessiert zu, nahm mich ernst und stellte eine neue Diagnose-Rheuma. Dr. Zeglam hat mir einen 17 tägigen Klinikaufendhalt im Marienhospital Köln Station 3b empfohlen. Eine absolut richtige Entscheidung-sehr gute ärztliche Betreuung durch Dr. Zeglam,tägliche Visiten und Medikamentenabstimmung. Das Stationspersonal ist hilfsbreit und sehr freundlich. Besonderes Danke an Emine und Carina.Super Job. -Die Zimmer sind modern eingerichtet und sehr sauber,das Essen...ist verbesserungswürdig ;-) ALLE Therapeuten,Pfleger und auch das Servicepersonal sind sehr freundlich und bemüht.- Verbesserungswürdig sind die Lage der Station über der Einfahrt der Notaufnahme (besonders nachts sehr laut), die Versorgung der Patienten mit Getränken(Kaffee) und ein Aufenthaltsraum zum Erfahrungsaustausch fehlt vollkommen. Fazit: ich komme gerne wieder.

sehr gute Therapie

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Betreuung von allen, Ärzte, Schwestern, Pfleger und Therapeuten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
rheumatoide Arthritis, Fibromyalgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Rheumakomplexbehandlung auf Station 3b
-Sehr freundliche kompetente Schwestern, Pfleger und Ärzte, die uns Patienten bestens versorgt haben.
-die Behandlung hat sehr gut getan und kann ich jedem Rheumakranken empfehlen. Dis Ärzte gehen jerderzeit auf Probleme ein, man wird ernstgenommen.
-Die Therapien haben sehr gut getan.
-Auch die Therapeuten waren sehr sympathisch.
Ich würde die Rheumaabteilung jederzeit wieder aufsuchen.
Das Essen ist ausbaufähig.

Rheuma/COP

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zeitnahe Diagnostik, Kommunikation der einzelnen Fachbereiche, Therapie, ansprechendes Zweibettzimmer, Mittagessen (vegetarisch) gut
Kontra:
Frühstück und Abendessen ausbaufähig, Reinigung der Zimmer ausbaufähig
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich im Marienhospital Station B3 sehr wohl gefühlt. Das Pflegepersonal/Ärzte/Verwaltung waren sehr freundlich und besonders hervorzuheben, mein behandelnder Rheumatologe mit "Herzblut" dabei. Ich bin dankbar, dass mir so schnell geholfen worden ist und ich meine Schmerzen weitestgehend los geworden bin. Die Komplextherapie war klasse, ich habe sehr davon profitiert. Ich war in diesem Krankenhaus keine Fallnummer sondern ein MENSCH. Danke!

Empfohlene Kompetenz

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles unter einem Dach
Kontra:
Dünne Personaldecke
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Qualifiziertes Personal,
Sauberkeit,
Behandlungswüsche werden wenn möglich umgesetzt.

Tolle Abteilung/tolle Behandlung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus bechterew /rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur rheumakomplexbehandlung auf Station 3b
-Sehr freundliche kompetente Schwestern, Pfleger und Ärzte die uns Patienten bestens versorgt haben.
-die Behandlung hat sehr gut getan und kann ich jedem Rheumakranken empfehlen.
-Die Therapien haben sehr gut getan, waren allerdings leider oft kürzer als angegeben.
-Auch die Therapeuten waren sehr sympathisch.
Ich würde die Rheumaabteilung jederzeit wieder aufsuchen.

Therapieplanung sehr verbessungswürdig

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (S.O.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Ärzte gehen auf Probleme der Patienten ein.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (S.O.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Im DZ keine individuelle TV Möglichkeit, Badezimmer für Rollstuhlfahrer zu eng.)
Pro:
Überwiegend freundliches Personal
Kontra:
S.O. Zu wenig Therapien, Essensqualität
Krankheitsbild:
Oberschenkel- und Hüftprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von fünf Wochen Aufenthalt waren 12 Tage ohne geplante Therapien. Erst nach mehrmaligem Nachfragen konnte ich an verschiedenen Therapien teilnehmen wenn ein anderer Patient ausgefallen war. Planung der Therapien schlecht, z.B. während des Mittagessens.
Das Essen ist nicht appetitlich,eintönig und zu unüblichen Zeiten: Abendessen um 17:00 Uhr. Es besteht die Gefahr der Unterzuckerung.
Pflegepersonal ist nicht ausreichend vorhanden da viele Patienten sehr alt sind und umfangreiche Hilfen benötigen.
Die Beschilderung im Haus ist eine Katastrophe und nicht ausreichend.
Zimmerreinigung kann verbessert werden.

Wenn schon ins Krankenhaus dann hier !

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sie WOLLEN helfen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
PA ,Fibro,Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langem nicht ernst genommen werden, hab ich DR. Zeglam getroffen...und endlich hörte mir einer zu!!!Und nahm mich ernst, erklärt mir alles, hat die richtigen Diagnosen gestellt.! Vielen Dank dafür.Als es dann ganz schlimm wurde,hat Dr. Zeglam mir einen 16 tägigen Klinikaufendhalt empfohlen. Noch NIE fühlte ich mich besser aufgehoben,verstanden und geholfen ,als hier!Herzliche Aufnahme von dem ganzen Personal,wohl gemerkt ES IST EIN KRANKENHAUS, alle sind ruhig,gelassen und wissen was sie tun.Tägliche Visite und Medis- Behandlungsabstimmungen,"Tut ihnen was nicht gut,sagen Sie es mir,dann wird es geändert" mehr individualität geht ja wohl nicht.Die Zimmer allesamt freundlich eingerichtet,das Essen...ist ausbaufähig ;-) ,ich kann nur sagen das ALLE Therapeuten,Pfleger und auch das Servicepersonal,nett ,freundlich und bemüht ist.Station 3B ist toll.Sogar für einen Koffeeinjunkie wie mich gab es immer einen Kaffee.TV und W-elan kostenlos vorhanden,so das man auch hier Abwechslung hat. Es gibt sogar eine liebe Dame die uns durch das Gängelabyrint begleitet damit wir zu den Behandlungsräumen finden. Fazit:Wenn schon ins Krankenhaus dann hier .

Sehr gute Betreuung von Patienten

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fürsorglich, nett , hilfsbereit , höflich.
Kontra:
Krankheitsbild:
Reuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute patientenbetreuung von den Ärzten, Pflegepersonal und Therapeuten.
Strukturierter Tagesablauf
Gutes Essen.
Kann ich nur weiter empfehlen.

Ein super Konzept

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der großartige Arzt- der jeden Morgen pünktlich zur Visite kam
Kontra:
Nichts !!
Krankheitsbild:
Sicca - Syndrom / Kollagenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt hat mir sehr gut getan. Nach langem, mühseligen Rheuma - Ärzte - Hopping bin ich vom Herrn Dr. Zeglam aufgenommen worden. Ein Arzt, wie man ihn heute selten antrifft. Jeden Morgen pünktlich Visite - klug und warmherzig. Er findet gute Lösungen und kennt sich hervorragend aus, in dem eh schon diffusen Bereich. Die 16 Tage mit den unterschiedlichen Therapie ( Physiotherapie / Ergo / Entspannungstechniken / Psychotherapie ) taten unheimlich gut. Schöne Zimmer, gutes Essen und durch die Bank weg tolle Schwestern und Pfleger. Danke, dass ich bei euch sein durfte !,,

Verwahranstalt

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Einige Pfleger sind freundlich
Kontra:
Vieles...Betreuung, Versorgung
Krankheitsbild:
Frühreha
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Versprechungen über Verordnungen, Massnahmen, Lymhdrainage,...werden gemacht aber nicht eingehalten. Am Anfang des Aufenthalts kommen Therapeuten, nach ein paar Tagen aber nicht mehr. Lagerungsintervalle werden nicht eingehalten.

Freundlich und hilfsbereit

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Harmonie
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Station 3-1 ist super. Das Pflegepersonal ist so nett und freundlich. Immer wird man mit einem Lächeln empfangen, jeder nimmt sich zeit .der patientenservice ist großartig. Kleine wünsche werde erfüllt. Die Ärzte auf Station sind toll. Ich habe mich sehr wohl und verstanden gefühlt. Danke für die liebevolle Betreuung.
Der patiententransport ist einfach toll. Ich habe viele schöne Gespräche mit dem Personal geführt .

Die Engel in Person

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (So sollten alle Krankenhäuser sein)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (individuelle Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (danke liebe Stationsleitung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ALLES!
Kontra:
zu wenig TV Programme ;-)
Krankheitsbild:
allgemein schlechter Gesundheitszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Krankenhäuser können sich eine dicke Scheibe an dieser Abteilung abschneiden!
So sollte ein Krankenhaus sein!!!
Es hätte eigentlich den Namen ,,Gesundheitshaus`` verdient.
Es gibt wirklich NICHTS negatives zu sagen. Ganz im Gegenteil: mein Vater, der bei Aufnahme nicht einmal alleine zur Toilette konnte, konnte nach 3 Wochen wieder alleine am Rollator laufen, war aufgeweckt und fröhlich. Jeder, aber auch wirklich jeder ist in dieser Abteilung Gold wert.

Danke meinerseits als Tochter an:

die Ärzte und den Chefarzt
Vorallem aber danke ich den immer freundlichen Pflegern und Schwestern und den Physios und Ergotherapeuten.
Ihr seid super!!
Selbst der netten Putzfrau danke ich, die immer für Ordnung sorgte ;-)
Und Danke auch dem sozialen Dienst.

Wären doch alle anderen 99% der Krankenhäuser nur ein wenig so wie dieses!!!!!

Mir geht es wieder gut

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (wie schon erwähnt: wohlfühlfaktor)
Pro:
Alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Rheumatoider Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

vom 01.03.2019 bis 16.03.2019 war ich als Patientin stationär auf Station B3 aufgenommen worden. Herrn Dr. Zeglam war und ist mein behandelder Arzt. Ich bin so froh, dass ich auf diesen Arzt getroffen bin. Nach langer Odysee, mit vielen, vermutbaren und krassen Diagnosen,endlich der wirklich und nachweisbare Befund. Durch die Behandlung geht es mir wieder gut, Danke dafür. Ich fühlte mich total aufgehoben und betreut in diesem KH, besonders auf Station B3. Erwähnenswert sind auch die Zimmer, wohlfühlfaktor! Vielen Dank an das dortige Pflegepersonal, immer freundlich und gut drauf. Dies gilt auch für die Physiotherapeuten und den anderen MA des Krankenhauses.

Menschlichkeit in höchster Form

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22.03.2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
menschlich vom Feinsten
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD im Endstadium
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Allerbeste Erfahrung! DANKE für eine sehr kompetente und herzliche Betreuung .
Danke Dr. Fabian Bauer und Danke dem ganzen Pflegeteam der Station 3A Geriatrie.
Unsere Mutter wurde sehr achtsam und liebevoll behandelt
bitte bleiben Sie so wie sie sind. denn so sind sie ein Geschenk für die Kranken. DANKE

Neurologische Frühreha - große Enttäuschung, pflegerisch als auch ärztlich.

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Neurologische Frühreha - große Enttäuschung, pflegerisch als auch ärztlich.

Komplexbehandlung Rheuma

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Fernsehen über Kopfhörer, dann wäre es perfekt!)
Pro:
Atmosphäre, Behandlung, Unterbringung
Kontra:
Caterer - Lebensmittel Allergien
Krankheitsbild:
Psoriasis Arthritis, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 2019 zur 16 tägigen Komplextherapie Rheuma auf der B3 Rheinblick. Ich war sehr zufrieden. Von der Aufnahme, Notaufnahme Betreuung durch Pflegepersonal, Servicepersonal bis zu den Therapeuten kann ich nur positives Berichten. Ich habe mich sehr wohlgefühlt, die Zimmer waren sehr modern und wäre das Pflegebett nicht gewesen, hätte man meinen können im Hotel zu sein.Es gab einen großen Flachbildschirm, leider nicht über Kopfhörer, sondern nur Raumton, was ich als unangenehm empfunden hätte, wenn meine Zimmernachbarin permanent Fern gesehen hätte.Toll fand ich die kleine Radioanlage. Besonders hervor zu heben ist das alles Kostenfrei ist auch das Internet. Die Ärzte waren freundlich und kompetent, man fühlt sich gesehen und verstanden. Doktor Zeglam mein behandelnder Rheumatologe ist sehr kompetent und einfühlsam.Auch die Psychologen und deren Entspannungsverfahren waren sehr gut. Das Essen war schmackhaft und gut, leider geht der Caterer nicht auf Allergien ein, was ich sehr bedenklich und gefährlich finde. Das Zimmer lag direkt über der Zufahrt zur Notaufnahme, was leider zu einem sehr gestörten Schlaf führte, da es laut war und der Zigarettenrauch in der Nacht bei offenem Fenster herein kam. Ich bin sehr froh das ich mit meiner Psoriasis Arthritis in dieser Klinik behandelt wurde und im MVZ von Doktor Zeglam weiter behandelt werde.

Weitere Bewertungen anzeigen...