St. Josefs-Hospital Wiesbaden

Talkback
Image

Beethovenstr. 20
65189 Wiesbaden
Hessen

198 von 245 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

246 Bewertungen

Sortierung
Filter

Komplikationslose Operation mit kurzer Liegezeit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Personal, sowohl Pflegekräfte als auch Ärzte waren wirklich nett! Die Zimmer (Zweibettzimmer) waren sauber und das Essen lecker.
Kontra:
Das Pflegepersonal wirkte aufgrund des hohen Arbeitsaufkommens gestresst.
Krankheitsbild:
Endometriose mit Endometriom am Eierstock
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit meinem Klinikaufenthalt im Joho. Sowohl die Vorbereitungen als auch die OP und die stationäre Behandlung liefen reibungslos und ich hatte kaum Schmerzen. Deshalb konnte ich auch bereits nach kurzer Zeit entlassen werden.
Das Team auf der Station 35 war sehr nett, obwohl die Pflegekräfte sehr ausgelastet schienen.

Rundum zufrieden

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 201919   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonders mit Dr. Schneider)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super gute Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
OP der LWS mit versteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super gute Ärzte sehr nett und kompetent. Pflegepersonal sehr gut.

Perfekter geht nicht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach perfekt wie alle zusammenarbeiten
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich sollte am 3.5.19 im Wiesbadener Joho operiert werden ein TEP der linken Hüfte. Da im Joho wiesbaden keine Kapazitäten frei waren wurde mir vorgeschlagen die Operation im Joho Rüdesheim durchführen zulassen. Was soll ich sagen ich war total begeistert der Chirurg kam aus Wiesbaden die Behandlung erfolgte in Rüdesheim. Es lief alles wie am Schnürchen die Kommunikation beider Kliniken einwandfrei. Ich habe noch keinen Arzt kennengelernt der einen so ausführlich beraten hat. Auch die Ärzte und das Personal in Rüdesheim sehr nett höflich und haben immer ein offenes Ohr für die Patienten. Die Klinik selber überschaubar sauber und ordentlich. Ich fühlte mich jederzeit gut aufgehoben. Auch die Vorbereitung im Joho wiesbaden tadellos andere Patienten in der Reha wurden nicht so ausführlich beraten wie das im Joho wiesbaden üblich ist. Noch mal an alle beide Kliniken vielen lieben Dank dass ich jetzt schmerzfrei in die Zukunft schauen kann.

Jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Perfekt!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüftoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 10.05.2019 (mit 54 Jahren) eine neue Hüfte bekommen. Seit diesem Tag bin ich ein völlig neuer Mensch. Auch vorab die Untersuchung war perfekt. Es würde sich so viel Zeit genommenen, Dias habe ich bei ansässigen Orthopäden nicht erlebt. Die OP , die Betreuung, egal ob Ärzte, Schwestern, Pfleger oder Physiotherapeuten, sensationell. Jeder Zeit wieder. Aber, man muss auch selbst etwas dafür tun!

Gut organisierte Klinik mit sehr kompetenten Ärzten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kommunikation der Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
OP Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Bereiche sind sehr gut organisiert.
Das Personal ist sehr freundlich.
Die Zimmer sind sehr sauber.
Das Essen ist gut, es könnte für jüngere Menschen nur etwas mehr sein

Schmerzen, Schwellung und Temperatur noch 5 Monate nach der Op

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (nur vor der Op)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Oberflächlichkeit bei Problemen nach der Op
Krankheitsbild:
Künstliches Kniegelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Op am 10.9.2018; neues Kniegelenk rechts.
Am 29.11.2018 habe ich nach mehrmaligen Anfragen einen weiteren Termin bekommen, weil mein Knie immer noch geschwollen und heiß war und ich immer noch Schmerzen beim gehen hatte.
Die Anwort war, ich hätte keine Geduld; es würde dauern und das Knie wäre in Ordnung.

Nochmalige schriftliche Reklamation am 15.1.2019. Zustand unverändert. Darauf erhielt ich nicht einmal eine Antwort.

Im April habe ich einen anderen Facharzt aufgesucht, weil sich mein Zusatand immer noch nicht gebessert hatte.
Ergebnis: Das Gelenk ist um 5° verdreht eingebaut worden und in diesem Zustand verwachsen.
Meine Kniescheibe rutscht beim Abknicken des Beines nach rechts außer aus der Führung. Das verursacht Schmerzen und einen ständigen Reiz, welcher zu Schwellung und erhöhter Temperatur führt.

Letztendlich musste ich am 10.5.2019 noch einmal operiert werden.
Soviel zu dem Thema, im Joho ist man gut aufgehoben.

w.Frank

Still alive

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Fand bei mir nicht statt, da notfallmäßig)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles außer Dekubitus
Kontra:
Krankheitsbild:
Mitralklappenersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde notfallmäßig eine neue Herzklappe eingesetzt. Es war ein schwerer Verlauf mit multiplem Organversagen und 12 Tagen auf der Intensivstation nach der Op. Dort war ich 12 Tage im künstlichen Koma und konnte nach dem Aufwachen nur noch meine Hände bewegen.
In dieser schweren Zeit hat mich die Operateurin mehrfach besucht am Krankenbett und alle Pfleger und Pflegerinnen haben sich sehr um mich gesorgt und um mich bemüht.
Einziger Minuspunkt: ein äußerst schmerzhafter Dekubitus entstand und wie ich gelernt habe,ist dies ein Pflegemangel (zu wenig umdrehen, keine spezielle Matratze).So ein Dekubitus ist äußerst schmerzhaft und auch noch nach 3 Monaten zu spüren.

Ein Profi-Krankenhaus wo der Mensch im Mittelpunkt steht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freudentränen am Post-OP 2.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man tut was man sagt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Medipläne könnten besser abgestimmt sein mit dem Patienten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Geräumige 2Bett Zimmer 20 m2. Orthopädiegerecht.)
Pro:
Super-OP Team . Alles was gesagt wurde hat gestimmt.
Kontra:
Stationsablauf mit Raum für weitere Optimierungen
Krankheitsbild:
Hüft-TEP beidseitig nach Cox Arthrose Grad 4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beids.Hüft-TEP im April 19 als seit Nov. 18 gepl.OP aufrund beidseitiger Cox-Arthrose Stufe 4.
Die Wahl des Joho habe ich getroffen weil 2 Freunde dort die selbe OP erfolgreich absolvierten und die schiere Menge an Hüft-TEps pro Jahr. Mein Frankfurter Orthopäde war angesäuert warum ich ihm den Umsatz nicht vergönnt habe, aber es sind meine Knochen !
Wie ich erfahren habe macht das Joho beidseitige Hüft-TEPs seit nun 12 Jahren. Die Quote ist etwa 1 : 7 .
Es verlief identisch zu den vielen Berichten hier im Forum :
OP-Tag : Termin später vormittag, Dauer 3 Stunden + 1 Std. Aufwachraum. Legung auf Station 45.
Post -OP1 : Mobilisation im Bett und mit Gehbock
Post - OP2 : Mobilisation und erste Übungen mit Gehilfen unter Überwachung der Pysiotearapie . Kontrollröntgen und Nachbesprechung mit Operateur. Wir haben uns Vorher /Nachher auf dem Monitor angeschaut und die Präsision ist unglaublich. Sauberes gehbild, perfekte Symetrie. Schmerzfreiheit nach vielen Jahren Qual.

post-OP3 : erster Spaziergang im Sonnenschein rund um die Klinik durchs Villenviertel. Mit Glückstränen auf den Wangen.

Post OP 4 : weiter Physio Übungen und Spazierengehen draussen im Umfeld.
Post OP 5 (heute) : Ruhe- und Relaxtag...die Wundheilung verlangt Pause aber schmerzfrei.
Abgemacht ist das ich bis Post-OP 9 hier verbleibe und an post-OP 10 in die Reha überführt werde.
Das Pflegepersonal ist informiert und arbeitet mit mir daran, die Wunden bis dahin pflasterfrei zu bekommen so das ich ab Reha ins Trainingsbecken kann.
Die OP-Gruppe hier war ... professionell. Massenbetrieb im besten Sinne...jeder Handgriff ist verzahnt und durchdacht.
Stationspflege : tadellos...ebenfalls professionel und spezialisiert auf Hüft- und Knie OPs .
Achtung .Achtung : Achten Sie bei geplanter " Vorbehandlungs-Medikation" - z.B. Bluthochdruck - auf exakte Abstimmung der Eigenmedikation zur Fremdmedikation . Stimmen Sie das mit ALLEN Akteueren - Narkosearzt , Stationsarzt, Stationsschwestern - Präzise ab. Es kann Ihnen sonst leicht passieren das Sie übermedikamentiert werden durch den eigenen und den fremden Mediplan. Wenn der Blutdruck auf unter 75/50 fällt wird es schnell schwarz vor Augen und das auf Gehilfen mit brandneuen Zauberhüften.... Es ist Gott sei Dank nix passiert und meine Eigenmedikation wurde präzise umgesetzt. Ich bin super glücklich, und würde meinem besten Freund dieses Khs bei gleichem Krankenbild dieses Khs empfehlen

Zu empfelen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzelzimmer top
Kontra:
Krankheitsbild:
Top beide knien
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schöne Zimmer nette Ärzte und Personal

Tolles Team

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr einfühlsamer Umgang
Kontra:
Krankheitsbild:
Gesichslähmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Betreuung als Notfall. Alles wurde bestens erklärt, man hat vollstes Vertrauen. Superfreundlicher Arzt. Dickes Dankeschön an ihn, aber auch an's ganze Team.

Herrvorragende Hüft-Operation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
--- hervorragende Vor- und Nachbereitung der OP -- und ebenso hervorragende OP
Kontra:
.... keine...
Krankheitsbild:
schwere Hüftarthrose (rechts)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- Hervorragende Vorbereitung auf die Hüftgelenk-OP (rechts)
- Hervorragende Informationsveranstaltung vor der OP
- Hervorragende Operation am Operationstag & Begleitung
nach der OP
- Hervorgande Anschlusstherapie durch das Serviceteam (anschließende ambulante REHA in Wiesbaden-Erbenheim)


Die Hüfte wurde super passgenau eingebaut und ich
ich kann dieses Krankenhaus sowie die OP-Ärzte nur
weiter empfehlen und ich würde, wenn eine zweite
Hüft-OP(links) anstehen würde, wieder sofort in
diese Klinik gehen.

Auch die alle Schwestern und Bediensteten der Klinik
waren stets hilfsbereit - auch nachts -

Das Essen war schmackhaft, sehr abwechslungsreich und
sehr gut!

Die Person wird ernst genommen

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zuwendung
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Ärztin hat sich meine Frau ganz bewusst für eine Vorhofflimmern-Ablation im St.Josefs-Hospital entschieden. Mitentscheidend war der in der Region bekannte exellente Ruf der Elektrophysiologie, der sich voll bestätigt hat. Der Eingriff durch den Chefarzt war professionell, komplikationslos und erfolgreich.
Mit dem gesamten Verfahrensablauf in der Klinik war meine Frau sehr zufrieden. Die Unterbringung auf der Station erfüllte alle Erwartungen an einen PKV-Standard. Freundliche und kompetente Mitarbeiter gaben das Gefühl bestens behandelt und gut aufgehoben zu sein. Keine Unruhe und Hektik.
Fachlich und menschlich sehr empfehlenswert.
Nach 2 Übernachtungen konnte meine Frau zufrieden und voll des Lobs die Klinik verlassen. 9 Monate nach dem Eingriff kan man von einem dauerhaften sehr guten Erfolg sprechen.

Gut betreut fördert die Gesundung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute ärztliche Versorgung, hervorragende Unterbringung
Kontra:
Krankheitsbild:
Halswirbelsäule
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hohes Patientenaufkommen, lange Anmeldefristen einkalkulieren, hoher Verwaltungsaufwand, sollte
analysiert und verbessert WERDEN (DOPPELarbeiten vermeiden)
Aufnahmeprocedere optimieren, Kosten einsparen.

Hüft - Tep beidseitig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (etwas zähfließend)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftarthrose beidseitig
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 05.12. beide Hüftgelenke ausgetauscht bekommen.
Die Mobilisation begann schon am gleichen Tag, allerdings konnte ich wegen der Nachwirkungen der Narkose noch nicht aufstehen.
Am Tag nach der OP bin ich schon mit dem Gehbock durch das Zimmer gegangen und am 2. Tag nach der OP mit Krücken durch den Flur und am 3. Tag die Treppen.
Nach einer Woche bin ich zur Reha entlassen worden.
Man ist zwar die ersten Tage sehr hilflos (aber, es geht auch ohne Bettpfanne) und hat einen tierischen Muskelkater, so kam es mir zumindest vor, aber es geht immer bergauf. Schmerzen, ausser dem Muskelkater, hat ich so gut wie keine, dafür gab es aber auch genügend Schmerzmittel.
Auch bin ich froh, dass ich beide Hüften gleichzeitig habe machen lassen, da bei mir beide Hüften desolat waren. Erstens geht es in einem Aufwasch (1 OP / 1 Narkose / 1* Angst vor der OP ) und bei der späteren Reha bin ich einigen "Hüften" begegnet, die bei den Übungen/Anwendungen nur Probleme/Einschränkungen/Schmerzen mit der noch defekten Hüfte hatten, weil diese erst in einem zweiten Schritt operiert werden sollte.
Mit Abschluss der Reha waren alle Schmerzmittel abgesetzt.
Jetzt nach 4 Monaten mit neuen Hüften, man glaubt nicht, welche Bewegungen man wieder ohne Schmerzen machen kann, der Wahnsinn.
Einen großen Dank an Prof. Pfeil und sein Team

Sauberkeit schlecht

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Notaufnahme
Kontra:
Station
Krankheitsbild:
Atemnot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ärztliche Betreung in Notaufnahme war sehr gut.
Auf Station 45 war die ärztliche Betreung nicht mehr so wie man sich dies vorstellt.
Ausserdem liess die Hygiene und Sazberkeit sehr zu wünschen übrig . In der Toilette war Abzug sehr mit Schmutz belegt, und beim Putzen im Zimmer wurde ein heruntergefallenes Messer drei Tage lang nicht entfernt.

Ablation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nach 6 Monate, keine Beschwerde mehr
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmer
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundlich, Fachlich kompetenz, angenehm. Sehr zu empfehlen.

Sehr freundlich und kompetent

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich als Individuum geachtet
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Äußerst freundliches und kompetentes Klinikpersonal, von den Pflegekräften bis zu den Ärzten. Man fühlt sich gut aufgehoben und wird bestens behandelt.
Keine Wartezeiten. Großer Komfort. Keine Unruhe, keine Hektik.
Kontrolle nach drei Monaten: die OP hatte Erfolg.

Kompetenter und sehr netter Arzt

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (nur etwas beengt im Zimmer)
Pro:
Arzt einfach toll
Kontra:
Räumlichkeiten mit drei Patienten etwas eng
Krankheitsbild:
Herzinsuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Arzt auf der Kardiologischen Station war sehr kompetent und hilfsbereit. Er hat für meine Mutter sehr schnell alles erforderliche in die Wege geleitet. Hervorzuheben ist hierbei die äußerst freundliche Art! Wäre das nur in jeder Klinik so.

Wohlfühlatmosphäre im Krankenhaus

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 10.12.2018 nach einem Schlaganfall in das JoHo eingeliefert.
Nach Aufnahme wurde ich auf der Intensiv-Station aufgenommen und vom ersten Moment an von den behandelten Ärzten und dem Pflegeteam freundlich und kompetent betreut.

Nach 4 Tagen wurde ich auf die Neurologische Station 35 verlegt.
Auch wenn das Pflegeteam unter einem gewissen Personalengpass stand waren alle ohne Ausnahme stets freundlich und gewissenhaft. Dass man in das Patientenzimmer geht und vorher anklopft, war mir auch neu, wird dort praktiziert.

Wenn ich auch aus einem nicht ganz so schönen Anlass dort war und operiert werden musste, wird mir der Aufenthalt im JoHo mit seinen dort tätigen Menschen in angenehmer Erinnerung bleiben.

Besonderen Dank an dieser Stelle an
den Chefarzt und das gesamte mich behandelnde Ärzteteam, ich habe mich stets in guten Händen gewusst.

Schmerzfrei in einen neuen Lebensabschnitt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Arztpersonal, Fachkräfte auf der Abteilung besonders kreativ
Kontra:
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich wurde am 08.10.2018 an der Hüfte operiert und bekam ein neues Hüftgelenk.Noch am selben Tag wurde ich von einer Physiotherapeutin wieder auf die Beine gestellt und kurz in die Gehhilfen eingewiesen, was mir schon sehr beim Toilettengang, waschen, duschen, anziehen etc. half.

Am nächsten Tag fanden weitere unterstützende bewegungsfördernde Maßnahmen am Krankenbett statt
(Unterweisung im Aufstehen, wie auf der Seite liegen,

es wurden einem Übungen gezeigt und demonstriert, wie man sich unbedenklich bewegen kann. Es wurde über den Tag verteilt mehrmals Eisbeutel zum Kühlen und Verhinderung von Schwellungen durch die Physioabteilung
gebracht.Wieder wurde ich in der Fortbewegung mit den Gehhilfen geschult, so daß ich mich schon sehr gut alleine fortbewegen konnte.

Ich wurde hervorragend vom Fachpersonal betreut, war über die ganzen vier Tage meines Aufenthaltes schmerzfrei und konnte schon am 11.10.18 (4. Tag nach der O.P.) in die ambulante Reha entlassen werden.Jetzt nach 6 Wochen kann ich sagen, dass für mich wieder ein neues Leben ohne Scherzen begonnen hat.

Sofortige Untersuchung, Behandlung, gute Folgetherapie eingeleitet

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eingriff rasch, ohne L.-Anaesthesie, ärztlich wohltuend kommentiert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kaum Papierkrieg, da patient im Datenpool!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Patientenorientiert, einfühlsam, liebenswürdige Ärztin und Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Infiziertes Atherom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Heute, (23. 11 18), wurde ich in der Notaufnahme wegen eines sich plötzlich infizierten Atheroms sofort untersucht und behandelt. Ein lobenswertes und mitempfindendes Team!

Gestern habe ich in einer anderen renommierten Klinik mit Schmerzen fast 4 Std. gewartet, ohne dass mich jemand untersucht hat, obwohl ich als Notfall angemeldet war.

Dr. Volkmar v. Bruchhausen

Kompetenz vom Scheitel bis zur Sohle

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Chefarzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinsuffiziens
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur das Beate berichten! Da ich selbst ärztliche Kollegin bin, habe ich durchaus einen Blick für das Wesentliche. Alle Kollegen inklusive dem Chefarzt waren sehr kompetent und zugewandt. Fachlich und menschlich wirklich sehr empfehlenswert. Dies gilt ebenso für die Pflegekräfte der Kardiologie.
Sollte ich ein erneutes kardiologisches Problem haben, würde ich mich jederzeit wieder hier behandeln lassen.

Stationspersonal sehr nett, OP Vorbereitung leider nicht

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Station 55 Personal
Kontra:
Op Vorbereitung, Schmerzen wurden ignoriert
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Vater ist Patient im Joho.
Mit dem Personal auf der Station und den Ärzten sind wir sehr zufrieden. Alle sind sehr freundlich und hilfsbereit.
Aber als Angehörige bin ich sehr betrübt, wie schlecht die OP Vorbereitungen laufen. Es ist sicherlich dem überall in Deutschland allgegenwärtigem Personalmangel geschuldet, aber niemand, der in der Pflege arbeitet, sollte Menschen, die vor Schmerzen nach Hilfe rufen ignorieren. Leider ist genau das meinem Vater widerfahren und diese Erfahrungen begleiten ihn auch nach der zwar erfolgreichen OP immernoch.

Mangelnde Sensibilität und Empathie

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Station
Kontra:
Mangelnde Sensibilität
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

An der Kompetenz des operierenden Arztes kann ich keinen Anstoß nehmen, auch wenn mein Vater nach 4 wochen nochmal nachoperiert werden musste. Zumindest soweit ich es heute als medizinischer Laie beurteilen kann.
Was ich jedoch auf das schärfste kritisiere ist der menschliche Umgang Mit einem schmerzgebeutelten Patienten auf dem Weg in den Operationssaal. Unter höchsten, schlimmsten Schmerzen wurde mein Vater, eine Wirbelsäulenpatient , mit den Worten ab getan, er solle sich jetzt nicht mehr so anstellen, obwohl er dringend um Hilfe und Schmerzmittel gebeten hat und weinte und vor Schmerzen schrie. Hier wurden eindeutig falsche Prioritäten in der Notlage gesetzt.
Auch die Betreuung nach der gut gelaufenen Operation lässt zu wünschen übrig. Trotz Oberarzt Visite blutete mein Vater zweimal das Bett voll, bis er selbst nach über 24std Post Op feststellte, dass die drainage nicht geöffnet war!!!!

Auch wenn es sicherlich viele wirklich gute Spezialisten im Haus gibt, lassen doch einige Dinge zu wünschen übrig. Früher war vieles anders und auch Ethos groß geschrieben

großes Lob

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
beidseitige Hüftarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach längerer Leidenszeit wurden mir in einer Operation zwei künstliche Hüftgelenke eingesetzt. Ein großes Lob an das gesamte Team der Orthopädie von Herrn Prof. Dr. Pfeil. Eine tolle Verbindung von erstklassiger Arbeit, hoher Professionalität und großer Freundlichkeit, die sich dort über die ganze Abteilung erstreckt.
Die Mobilisation begann noch am Tag der Operation und nach einer Woche konnte ich das Krankenhaus auf eigenen Beinen schmerzfrei verlassen. Während der ganzen Zeit habe ich mich dort sehr wohl gefühlt.
Nach erfolgter Reha sage ich noch einmal "Danke" für die neu gewonnene Lebensqualität. Ich würde die orthopädische Abteilung einem Freund empfehlen.

Hüftgelenk Operation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Physiotherapie
Kontra:
mäßiges Essen
Krankheitsbild:
Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde am 03.04.2018 ein Hüftgelenk links eingesetzt. Die Prothese hat sich wenige Tage später verschoben, es sind 5mm. Um diese Länge ist das Bein zu kurz. Die Naht wurde geklammert, beim Entfernen der Klammern in der Reha ging ca. 80% der Naht auf. Auch in der REHA hatte ich starke Schmerzen. Schmerzmittel Ibfen, Tilidin und Novamin 3 mal täglich. Ende Mai hatte ich einen Wiedervorstellungstermin bei der Operateurin. Meine Schmerzen und Probleme interessierten sie nicht. Ich war immer noch auf Gehilfen angewiesen. Heute, Mitte Oktober 2018 habe ich bei groesserer Belastung Schmerzen, so daß ich Schmerzmittel nehmen muss. In der Klinik werden pro Jahr ca. 1200 Hüftgelenk Operationen durchgeführt. Mein Hausarzt hatte mir die Klinik sehr empfohlen. Gestern sagte er mir das ich schon der zweite Fall (seiner Patienten) bin der nicht so optimal gelaufen war. Ich werde jedenfalls mein anderes Hüftgelenk dort auf keinen Fall operieren lassen.

Hüft-OP beidseitig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Ärzte, freundliches und hilfsbereites Personal.
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose an beiden Hüften
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin am 07.09.18 an beiden Hüften operiert worden. Alles super verlaufen.Konnte am Tag nach der OP wieder aufstehen und selbstständig laufen.Würde mich jederzeit wieder dort behandeln lassen.
Top Ärzte, hilfsbereites und freundliches Personal. Kann ich nur weiter empfehlen.

Ein toll gerichteter Hallux...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im April 2018 wurde an meinem linken Fuß der Hallux gerichtet. Bei den Voruntersuchungen muss man mit einer längeren Wartezeit rechnen. Lohnt sich allerdings absolut. Ich habe mich immer gut aufgehoben gefühlt. Die OP verlief gut. Das Ergebnis ist gigantisch, was die anfänglichen Schmerzen schnell vergessen lässt. Im März 2019 wird mein rechter Fuß gerichtet. Dem sehe ich mit dieser Erfahrung viel entspannter entgegen. Vor allem freue ich mich jetzt schon auf das Ergebnis. Seit Jahren schmerzfrei laufen ist toll. Und gut aussehen tut es auch noch. Ich bin begeistert.

Einfach nur DANKE

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht es nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (allumfassend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auf hohem Niveau)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ohne Zeitverlust)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostata-Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider überraschte mich die Diagnose- Prostatakrebs!
Jetzt hieß es eine Klinik zu finden! Für mich kam nur diese in Frage!
Eine vorherige Behandlung in einer nahe gelegenen Klinik,"A", enttäuschte mich derartig, das ich ihr den Rücken kehrte!

Was fand ich?

Ärzte, die mit mir sprachen, vorher nicht erlebt!
Krankenschwestern, mit hohem Engagement und menschenbezogenes arbeiten!!! Hilfreich für den Erkrankten! Sie halfen mir über die 37 Behandlung hinweg!!
Ich fand sofort das notwendige Vertrauen und Beruhigung!

Ich möchte mich hiermit bei allen, Ärztinnen und Ärzten und Krankenschwestern bedanken!
Wir verabschiedeten uns mit " Auf Nicht mehr wiedersehen"!Aber nur auf diese Behandlung bezogen!

Liebe, dankbare Grüße- Dieter!

Gelungene Senkungs-OP

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Ärzte-und Pflegeteam)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fundierte Informationen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dankeschön an meinen Operateur!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ich war während der Umbausituation stationär- das bringt nachvollziehbare Einschränkungen mit sich)
Pro:
Urogynäkologie auf neuestem Stand
Kontra:
Krankheitsbild:
Vaginale Hysterektomie mit Mesh-Einlage
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Jahr 2015 wurde ich wegen starker Blutungen hysterektomiert. Da ich gleichzeitig auch eine starke Senkung hatte, bekam ich zudem eine Mesh-Einlage.

Bereits im Jahr zuvor war ich einer anderen Klinik wegen der Senkung erfolglos operiert worden.
Betroffene Frauen wissen, welchen Leidensdruck man mit gerade 50 Jahren hat.

Vom Ärzte- und Pflegeteam fühlte ich mich sehr gut betreut. Der behandelnde Arzt kam sogar direkt vor der OP nochmal kurz, um mich über die Fixation des Netzes zu informieren.
Ich bin diesem genialen Operateur unendlich dankbar für die Rückgewinnung einer verloren geglaubten Lebensqualität! Bis zum heutigen Tag (fast drei Jahre postoperativ) hält der neue Beckenboden, ich bin kontinent und fit.
Diese Bewertung schreibe ich auch in der Hoffnung, dass sich andere Frauen mit diesem Störungsbild ebenfalls in der Urogynäkologie vorstellen. Ich wohne selbst nicht in Wiesbaden und kann auch einen längeren Anfahrtsweg nur empfehlen.

Ein toll gerichteter Halux...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Halux
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 10.04.2018 wurde mein Halux am linken Fuß gerichtet. Die Vorbereitung zur OP, wie auch die OP selbst und die Nachbehandlung war absolut zufriedenstellend. Das Ergebnis ist gigantisch, so dass ich im nächsten März den rechten Fuß, mit gleichem Problem, richten lassen werde. Die OÄ hat auf mich einen freundlichen, und vor allem einen kompetenten Eindruck gemacht, was sich letztlich im Ergebnis widerspiegelt.
Nachdem ich jahrelang nicht ohne Schmerzen laufen konnte, bis ich jetzt komplett schmerzfrei. Die Narbe ist noch ein wenig empfindlich. Das war´s aber auch schon. Und ein genialer Nebeneffekt ist, dass ich wieder einen schönen Fuß habe.

Perfekte Implantation von zwei Hüftgelenken

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Durch das minimalinvasive Verfahren kam ich wieder sehr schnell auf die Beine!
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftschmerzen rechts und links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein katholisch geführtes Krankenhaus, in dem natürlich auch Patienten anderer Konfessionen hervorragend betreut werden. Alles sehr vorbildlich: den Bau, den Empfang, die Aufnahme und die organisatorischgen Notwendigkeiten habe ich als sehr positiv erlebt.
Auf der Station haben Ärzte, Schwestern, Pfleger, Therapeutinnen, Putzfrauen und die für die gute Verpflegung verantwortlichen Frauen einen guten Job gemacht. Ich weiß nicht, was da noch viel zu verbessern wäre.

Schwindel.. Nerv Entzündung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Besonders nett und kompetent)
Pro:
Alles perfekt...
Kontra:
Alles perfekt
Krankheitsbild:
Schwindel..problem mit Gleichgewicht Nerv Entzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich schon lange nach so einer klinik gesehnt.....Notaufnahme heute für meinen Mann. Alles ging sehr professionell, schnell, sehr freundlich. Ich fühlte mich als Angehörige sehr wohl und gut aufgehoben. Sehr lobenswert sehr kompetent vielen Dank!

Medizinische Versorgung gut - Hygiene sehr schlecht

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (2-Bettzimmer zum 3-Bettzimmer umgewandelt, die Nachttische sind die Abstandshalter zum nächsten Bett, unteres Fach kann somit nicht benutzt werden.)
Pro:
Personal der Verwaltung, Ambulanz und Station 53 sehr freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Die Sauberkeit in Bad und Zimmer muss verbessert werden. Essen gut, aber zu unflexibel wählbar! Mischkost nicht möglich!
Krankheitsbild:
Darmprolaps
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- Die Hygiene im Zimmer ist sehr schlecht. Die Putzfrau benötigt für ein Bad inkl. 3-Bettzimmer unglaubliche 100 Sekunden. Das Waschbecken und die WC-Brille waren danach übersät mit Fuseln und Haaren. Sie wischt den kompl. Boden mit triefend nassem Mopp, Rutschgefahr! Die Keime vom Bad werden so großzügig verteilt. Das Bad selbst ist mit Waschbecken, WC und begehbarem Bidet ausgestattet. 2 Pat. im Zimmer duschten 3 mal tägl. + nach jedem Stuhlgang ihre Wunden im Analbereich aus. Ein Schnell-Desinfektionsmittel gibt es nicht: Ekeleffekt garantiert! Duschen also nicht möglich.
- Die Drainagebeutel nach OP´s schleifen auf dem Boden und landen bei Transfers auch auf dem Bett. Diese nimmt jeder Patient zügig hoch, der nach der Narkose wieder denken kann.
- MRSA-Abstriche werden leider nicht bei jeder Aufnahme durchgeführt und wenn, dann auch erst im Patientenzimmer.
- Sterile Wechsel der Wundverbände werden im 3-Bett-zimmer ohne Rücksicht der anderen Patienten durchgeführt.
- Die Menue-Frau ist unfreundlich und sehr überheblich, Fragen und Wünsche sind bitte zu vermeiden (1 Stück Obst oder 1 Joghurt -- beides ist nicht möglich)
- Die Physiotherapeutin ist sehr freundlich, erklärt sehr gut und spornt an.
- Das Pflegepersonal der Station 53 ist trotz Unterbesetzung sehr freundlich, hilfsbereit und schnellstmöglich zur Stelle.
- Die Ärzte erklären sehr geduldig und sind freundlich.

Medizinisch gut, organisatorisch schlecht.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Medizinisch, Freundlichkeit.
Kontra:
Extrem laut, mangelnde Hygiene, Organisation.
Krankheitsbild:
Herz OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fachlich m.E. sehr gut, aber in der Intensivstation der Kardiologie trotz guter Ärzte und Pfleger ein unnötig hektisches Hin- und Her, sehr sehr laut. Gerade gelieferte Kartons werden mit Karacho in den an und für sich hygienischen Zimmern aufgemacht und der Staub verteilt sich. Keinerlei Rücksichtnahme auf das Ruhebedürfnis der frisch Herz-operierten.
Ein sehr schlecht organisiertes Krankenhaus.
Auch nicht genügend hygienisch.
Medizinisch bin ich sehr zufrieden.

Absolut empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik mit bestem Gewissen weiterempfehlen. Sehr freundliches, fürsorgliches und kompetentes Personal.
Auch die Ärzte absolut gewissenhaft und bemüht alles verständlich zu erklären, ich fühlte mich gut beraten und hatte dadurch kaum Angst vor der OP. Danke an das ganze Team der Viszeralchirugie und das liebe Pflegepersonal der Station 51, für die Liebevolle und außerordentlich fürsorgliche Betreuung. Danke

Notaufnahme

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Verkehrsunfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Verkehrsunfall wurde ich in die Notfallaufnahme der Klinik gebracht, alles ging ab da an unkompliziert, Ärzte und die Nachtdienstschwester waren sehr nett und zuvorkommend, durch den angenehmen Humor des Personals habe ich den Schockzustand schnell überwinden können so dass ich nach den Röntgenaufnahmen wieder entlassen werden konnte. Danke an die nette Ärztin und Schwester im Nachtdienst.

Untersuchung vom 05.07.2018

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Anmeldung
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Akuter Analprolabs
Erfahrungsbericht:

Wegen einer Entzündung im Pobereich wurde ich in der Gastroenterologie von einem sehr netten Arzt untersucht.

Die Untersuchung war für mich das erstemal,und war für mich nicht gerade angenehm.Ich hatte sehr großes Schamgefühl,die mir aber vom Herrn Doktor und den netten Damen genommen wurde.

Nach der Behandlung wurde ich in die Proktologische Abteilung nochmals von einem sehr netten und tollen Arzt untersucht.

Ich habe mich in allen beiden Bereichen im Joho, trotz dieser unangenehmen Untersuchungen, sehr wohl gefühlt.

Danke nochmal an das ganze Team.

Notoperation am 17.04.2018

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Notaufnahme in der Klinik war sehr gut (Danke nochmal )
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Notfalloperation perforierte Sigmadivertikulitis
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich nochmal für das Tolle Op.Team bedanken.Ohne die schnelle Hilfe wäre ich heute nicht mehr am Leben...Vielen Vielen Dank.

Natürlich möchte ich mich auch beim Pflegedienst bedanken,die Damen und Herren waren einfach Super.Danke...Danke...Danke.

Nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelgleiten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 2011 an der Wirbelsäule operiert worden. (Versteifung der LWS) Ich hatte sofort nach der OP starke Schmerzen und hatte das Gefühl, dass mit einer Schraube etwas nicht stimmt...Leider nimmt der Operateur seine Patienten nicht ernst. Mir wurde gesagt, das ich mich da hineinsteigere und mir das alles nur einbilde.
2012 bin ich von ihm dann noch einmal operiert worden, da ich inzwischen 1 Jahr lang nicht arbeiten konnte und ständig Opiate und andere Schmerzmittel nehmen musst. Leider war auch diese OP kein Erfolg. Ich wurde von diesem Arzt sehr arrogant behandelt. Befunde wurden „schön geschrieben“, meine Bedenken und Schmerzen wurden nicht in den Befund aufgenommen. Es wurde immer hineingeschrieben „die Patientin ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, obwohl das gar nicht stimmte.
Gott sei Dank habe ich, nach 2,5 Jahren Schmerzen und Berufsunfähigkeit einen sehr kompetenten Arzt in Köln gefunden, der das komplette Titan herausoperiert hat und neu versteift hat. Ich möchte hier nicht sagen, was er zu dem Zustand und der Vor-OP gesagt hat.....Er hat festgestellt, das die Schraube, die mir seit 4 Jahren Schmerzen bereitete locker war und sich inzwischen auch noch mehrere der anderen Schrauben gelockert hatten. Er ging davon aus, dass das in Wiesbaden nicht gesehen worden ist und ich die 4 Jahren dadurch unerträgliche Schmerzen gehabt habe. Drei Wochen nach der OP konnte ich sämtliche Schmerzmittel absetzen und war nach 4 Monaten endlich soweit wieder arbeiten zu können. Ich kann die Abteilung hier nicht empfehlen! Der Arzt ist arrogant, nimmt sich nicht genug Zeit für die Patienten, untersucht Sie nicht gründlich und sein Personal in der Abteilung ist gestresst und man hat das Gefühl sie haben Angst vor ihrem Chef. Alles in allem hat man nicht das Gefühl das Patienten oder Personal sich wohl fühlen. Es herrscht eine sehr angespannte Atmosphäre. Ich bin froh das ich eine andere gute Klinik mit einem sehr fähigen Arzt gefunden habe, der mir mein Leben zurück gab.

Weitere Bewertungen anzeigen...