St. Josefs-Hospital Dortmund

Talkback
Image

Wilhelm-Schmidt-Straße 4
44263 Dortmund
Nordrhein-Westfalen

76 von 133 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
weniger gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

134 Bewertungen

Sortierung
Filter

Orthopädische Station von Dr. Uhrenbrook

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: März 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Wüsste ich nichts
Kontra:
Für jeglichen stationären Verbleib
Krankheitsbild:
Knie Tep OP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach der Knie Tep OP befand ich mich auf der Station F1. Dort kam ich mir wie eine Patientin 3. Klasse vor. 3 Bett Zimmer ist dort Standard. Enger Ausstieg dadurch.Am Bett befinden sich sich rechts und links Hebel. Sofern man dran kommt und diese funktionieren, lässt sich das Kopfteil verstellen. Bei mir funktionierte es nicht.Am 3. Tag hatte ich morgens einen linken tauben Finger. Nach einer Weile stellte ich fest, das das Fußteil unterhalb der waagerechten Ebene stand. Ich teilte das der Schwester mit und bekam darauf hin ein neues.Es stellte sich jedoch heraus, das ich am übernächsten morgen bemerkte, das das Kopfteil herunterhing. Ich hatte genug, zumal tagsvorher neben mir eine Nervenkranke Patientin verblieb, und packte meinen Koffer und eilte schnellstens davon. Ich berichte hierrüber, weil ich vereinbart hatte,das ich bis zum Rehabeginn dort noch verbleiben wollte. Die Reha wurde mir Tage später storniert. Das gibt mir zu denken, weil diese ja über den Sozialdienst genehmigt wurde. Und deshalb vergeht mir die Freude und berichte darüber, das es hätte nicht schlimmer kommen können.

B.koslowski

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Super nette krankenpfleger und krankenpflegerinnen
Kontra:
Krankheitsbild:
Kreuzband erneuert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder solange der zustand so ist wie er ist ! Die betten aus dem letzten jahrhundert ok kann ich mit leben die ess tische völlig kaputt schief tasse voll maxhen ist niczt dann läuft alles raus ...aber hauptsache neuer fahrstuhl und einiges mehr !!! Sowas dummes sorry und die netten pflegekräfte bekommen alles ab obwohl die nichts dafür können und wirklich herzlich sind da gibts keine probleme .
Und Das essen ? Ok essen ist in krankenhäusern nie super aber käse mit weißen wasserflecken weil er anscheinend nass gworden ist irgendwann ....geht garnicht sieht aus wie im gefängniss das ist kein scherz .Ich bin null empfindlich!!aber sich in dem krankanhaus auszukurieren wieeee?
Eine Bitte an den chef der die finanzen im griff hat investier doch mal wenigstens die betten und tische damit mann eventuell einfach notnal schlafen und essen kann minimum der aufzug hat vorher auch gut funktioniert .Lg

S.o.

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
S.o.
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Coloskopie mit Polypentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute ärztliche Betreuung, dies gilt genauso für das medizinische Personal.Alle sehr freundlich und fachlich hervorragend.
Sehr gute Medizinische Ausstattung.
Sehr gute postoperative/postdiagnostische Betreuung!

keine qualifizierte Pflege

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (zunächst wurde zu einem anderen Patienten berichtet)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (erforderliche Mobilisierung wurde nicht veranlasst)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Pflege unzureichend
Krankheitsbild:
Hüft- OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde im Dezember 2023 an der Hüfte operiert. Die OP scheint, vorbehaltlich eines noch ausstehenden Röntgen Kontrolltermins, in Ordnung gewesen zu sein. Allerdings gibt es sehr große Mängel bei der Nachsorge, die von Pflegekräften und Therapeuten durchzuführen ist. Diese ist in Gänze unterblieben. Der für die ambulante Nachbehandlung hinzugezogene Orthopäde war entsetzt, dass im Krankenhaus jegliche Mobilisierung unterblieben ist und die Ärzte auch keine Anschluss Reha veranlasst haben. Es bestehen nun große Probleme, meinen Vater wieder auf die Beine zu bringen.
Nie wieder Hörde.

Allgemeine Bewertung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Stein in dem Harnleiter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfang Jan.24 und dann im Febr,war ich zur Untersuchung und die dann
darauffolgende Entfernungen des Nierensteins in der Urologie.
Termineinhaltung,Ansprache von dem medizinischen Personal und den
Hilfskräften kann ich loben.Ein Tag nach der OP bin ich zu Hause und Beschwerde frei ! Das Mittagessen war auch sehr schmackhaft !
Meine Empfehlung!
Walter Gerke ,Tapas-Jedermann‘s

Natürliche Geburt mit Saugglocke und Damm Schnitt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Aufgrund des Verhaltens der Ärzte, die mir nichts erklärt haben, keine Alternativen aufzeigten und sich zudem noch extrem unprofessionell verhielten)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hebammen und Schwestern auf Station, Betreuung während und nach der Geburt
Kontra:
Verhalten den Oberarztes unmöglich, mir gegenüber unempatisch und lästert über Hebammen während ich vernäht werde
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 01.02.2024 hier mein 1. Kind bekommen. Größtenteils verlief die Geburt sehr gut. Ich kam um 10 Uhr mit 4cm Eröffnung in den Kreißsaal, wechselte bald in die Geburtswanne und war schnell bei 8cm. Um 14 Uhr war Schichtwechsel, auch die neuen Hebammen waren sehr nett und kompetent und leiteten mich gut an. Die Wehen wurden heftiger, ich hatte allerdings sehr lange Pausen und das Baby bewegte sich kaum. Ich kam aus der Wanne, aber auch auf dem Bett und unter Oxytocin kam das Baby kaum weiter. Dann wurde plötzlich alles sehr hektisch. Es wurde nach Ärzten gerufen, die sich anscheinend Zeit ließen. Es kamen ein Oberarzt und zwei Assistenzärzte hinzu. Es musste eine Saugglocke angebracht werden. Ich hatte große Schmerzen auch zwischen den Wehen. Das Baby steckte immer noch fest und anscheinend wurde die Situation kritischer. Das hat man uns nicht direkt kommuniziert, aber vielleicht war das auch gewollt um mich nicht zu verunsichern. Hebammen und Ärzte waren sich uneinig und es wurde viel diskutiert, die Ärzte redeten aber kaum mit uns. Nach einigem hin und her fragte man mich ob ich einem Damm Schnitt zustimme. Ich fragte ob das sein muss. Der OA sagte nur "ja muss sein" ohne das weiter zu erklären. Was sollte ich anders sagen als Ja. Unter großen Schmerzen hatte ich noch einige wenige Wehen, dann wurde in der Wehe der Schnitt gesetzt und mein Baby kam auf die Welt. Wieder diskutieren Hebammen und Ärzte über das Durchtrennen der Nabelschnur, die noch pulsierte. Der OA schien aber weitermachen und vernähen zu wollen. Dabei verließen die Hebammen den Raum. Vor allem der OA zeigte sich nun extrem überheblich und fing an, über diese zu lästern. Ich habe dafür wirklich kein anderes Wort. Es fielen Sätze wie "das ist eben ein anderes Bildungsniveau" und dass er das Sagen hätte - was stimmen mag, aber so was unprofessionelles habe ich noch nie erlebt. Das Ende der Geburt war für mich sehr traumatisch, ich hatte große Schmerzen und der OA zeigte keinerlei Empathie.

1 Kommentar

QM-Abt. am 23.02.2024

Guten Tag,

vielen Dank für Ihren Bericht. Die Anmerkungen geben wir an die Abteilung weiter.

Weiterhin alles Gute
Ihr St. Josefs Hospital

Erwartungen übertroffen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2034   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetente Beratung zum Krankheitsbild)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Arzt nimmt sich Zeit für den Patienten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Organisation mit geringen Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wie ein Hotel eingerichtet und sehr sauber)
Pro:
Hervorragendes Ärzteteam
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung war erfolgreich und ohne Komplikationen. Nach der OP wurden die Befunde detaliert vom Chefarzt kommentiert und erklärt. Die Ärzte nehmen sich Zeit für den Patienten.
Das Kranken- und Serivcepersonal ist darauf bedacht dem Patienten den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestallten. Die Zimmer sind modern eingerichtet und werde täglich gut gereinigt.
Beim Essen konnte jeden Tag zwischen 5 verschiedenen Gerichten ausgewählt werden. (1 Vegetarisches). Frühstück und Abendbrot kann individuell zusammengestellt werden.
Die Urologie der Klinik kann ich nur empfehlen.

1 Kommentar

QM-Abt. am 10.01.2024

Guten Tag,

wir freuen uns, dass Sie mit unserer Behandlung zufrieden waren! Das Lob geben wir gerne weiter.

Alles Gute wünscht
Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Fachlich grossartige Ärzte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019 und 2   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich und menschlich super
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Divertikulitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Mann und ich wurden beide schon dort am Darm operiert, Dr. Usta und Prof. Wolters sind die besten Ärzte, die man sich für solche OPs wünschen kann

1 Kommentar

QM-Abt. am 10.01.2024

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung und die lobenden Worte. Gerne leiten wir das an unsere Abteilung weiter.

Weiterhin alles Gute
Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Vorbildlich

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Trotz Überbelegung grandiose Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Mit 40 Fieber in die Notaufnahme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tochter mit über 40 Fieber und Leukozytose in die Notaufnahme gebracht. Ohne weitere Wartezeit erfolgte die Versorgung und es wurde beidseitige Nierenbecken-Entzündung festgestellt. Da die Urologie voll belegt war, wurde sie in die Visceralchirurgische Abteilung gelegt und dort aller bestens versorgt. Alle waren nett, geduldig und freundlich zugewandt.
Wir würden sofort dieses KH wieder wählen, da trotz Pflegenotstand allerbesten versorgt wurde. Selbst um 22.30 Uhr wurde noch ein Austausch-Zugang gelegt.

1 Kommentar

QM-Abt. am 10.01.2024

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung und die lobenden Worte. Gerne leiten wir das an unsere Abteilung weiter.

Weiterhin alles Gute
Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Negatve Bewertung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
?
Kontra:
Nie wieder dieses Krankenhaus
Krankheitsbild:
Hüpfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe ein künstliches Hüpftgelenk.
Leider stürzte ich meiner Wohnung,und das Gelenk war gebrochen.

Wurde mit einen sehr primitives Personal von den Krankwagen her,( schlechte Bildung Vorurteile uns.)
in dieses Krankenhaus in Do. Hörde eingeliefert !

Nach der Aufnahme dort, wurde ich von einer Frau geröncht.
Diese Frau war frech und eingebildet.

Nun ergab es sich, das dass Gelenk repariert wurde.

Nun erst hieß es, norgen ist der OP !
Wurde aber nicht durchgeführt und einen Tag darauf auch nicht !

Durfe ja keuine Nahrung aufnehemen, wegen der OP.
Fand das alles sehr durcheinnader.

Erst nicht essen ....doch heute noch uns.

Dann war diese OP endlich am 4 Tag.

Durfte nicht aufsehen, aber die Ärtze sagten übermorgen sitzen in einen Rollstuhl.
Wie soll ich laufen, wenn es nicht ging oder auch nicht sollte ?!

Es wurde Menschen gesendet mit den ich Lauf-Übungen tätigten sollten,wie wenn es nicht oder auch sollte ja das Bein ruhig halten.

Die Schwestern brachte es nicht fertig, da ich eine Bettpfanne brauchte, mich richtig von Kott zu säubern !

Mit den Spruch,sio tief gehe ich nicht in den After.

Das Bett war dadurch schmutzig geworden.
Eine andere Schwester sagte dan frech zu mir, haben sie ins Bett geschissen !

Wurde sehr unfreundlich von den Personal behandelt.
Es kam das Gefühl in mir auf,diese Menschen haben wirklich Vorurteile gegen meine Person.

Ein Beispiel noch : Morgens so gegen 6 Uhr, brauchte ich eine Bettpfanne, rief nach der Schwester.

Diese meinte wir machen gerade den Übergang und sollte warten !

Sagte ihr die Pfanne sofort oder ich mache den Übergang ,von mir her ins Bett 1

Da kam dann, das Gewünschte !

Es gäbe noch so viel zu schreiben was hier aber den Rahmen sprengt.

Nun in ganzen Satz !

Dieses Krankenhaus ist nicht zu empfehlen.

Würde nie wieder, da um Hilfe bitten.

Ärtze wie Dokotor Frankenstein ums.

Die Schwestern sollten lieber in billigen Seifenopern ihr Geld verdienen.

Danke das wars !

1 Kommentar

QM-Abt. am 10.01.2024

Guten Tag,

schade, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserer Klinik nicht zufrieden waren. Um Ihre Kritik angemessen zu bearbeiten, können Sie sich dazu jederzeit per E-Mail an uns wenden ([email protected]).

Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Keine Behandlung ohne Begleitperson

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Siehe Bericht
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Heute hatte meine Mutter einen Termin zu Kontrolle ihres Bruches im Fuss. Sie wurde von einem Taxi in die Klinik gebracht. Sie hatte keine Begleitperson dabei. In der Klinik wurde sie auch deshalb nicht behandelt, mit den Worten ohne Begleitung hätte man keine Zeit sie, sie hin und her zu schieben. Kleine Bemerkung meine Mutter leidet an Muskeldystrophie und kann sich ohne Hilfe nicht fortbewegen und ist auf den Rollstuhl angewiesen. Das Benehmen der Mitarbeiter ist für mich unterste Schublade, der Respekt vor meiner Mutter fehlte vollends. Eine Beschwerde bei der Krankenkasse über das Fehlverhalten wird daher zeitnah erfolgen.

1 Kommentar

QM-Abt. am 21.09.2023

Guten Tag,

wir nehmen die Rückmeldungen unserer Patient:innen und Angehörigen sehr ernst und bedauern, dass Sie in unserer Klinik nicht zufrieden waren. Um das Anliegen ausführlich zu bearbeiten, benötigen wir allerdings weitere Daten (Name, Geburtsdatum und Uhrzeit der beschriebenen Situation). Gerne können Sie uns diese Daten per Mail, an [email protected], zukommen lassen.

Ihr St. Josefs Hospital

Werden wir vom Pflegepersonal noch verstanden?

Innere
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2023
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Es gibt auch hier gute und weniger gute Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hin und wieder gibt es einen Lichtblick und man trifft gute Ärzte und Kräfte
Kontra:
Die Qualität der Krankenhäuser scheint abzunehmen. Sie stehen und fallen mit den Ärzten und dem Personal
Krankheitsbild:
Schmerzen
Erfahrungsbericht:

Was mir auch hier - wie wahrscheinlich in vielen anderen Krankenhäusern auch - aufgefallen ist, dass man sehr unorganisiert ist.
Desweiteren findet man auf den Stationen alle Nationalitäten die teilweise in ihrer Sprache untereinander sprechen.
Ich finde es höchst gefährlich Leute in die Pflege auf Patienten loszulassen, die der deutschen Sprache nicht richtig mächtig sind. Sie verstehen den Patienten nicht und umgekehrt.
Eine ausländische Pflegekraft? hat den Venenzugang so unprofessionel entfernt, dass das Blut lief.

So etwas kenne ich nicht aus meiner früheren Zeit, als ich einmal im Krankenhaus lag. Ich finde es einfach nur noch erschütternd. Wo sind unsere guten Pflegekräfte? Haben sie sie alle vertrieben? Sollen das hier die Menschen sein die uns pflegen sollen?
Ich bin erschüttert.

1 Kommentar

QM-Abt. am 28.08.2023

Guten Tag,

schade, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserer Klinik nicht zufrieden waren. Um Ihre Kritik angemessen zu bearbeiten, können Sie sich dazu jederzeit per E-Mail an uns wenden ([email protected]).

Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Gutes Hospital mit rundem Ablauf

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gutes Personal
Kontra:
Zum Frühstück keine 2.Tasse Kaffee
Krankheitsbild:
Blasentumor
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Helle freundliche Klinik,mit einer sauberen Außenanlagen. Ich habe einen sehr guten Eindruck und finde die ZAD besonders vorteilhaft um die Prozesse zu beschleunigen die zur Aufnahme führen. Die Unterbringung war sehr gut, Essen und Service immer gut, Stationsmitarbeiter motiviert freundlich hilfsbereit auch mitfühlend. Der leitende Chefarzt ein ehrlicher Kumpeltyp, der mein vollstes Vertrauen hat. So zieht es sich durch das gesamte Team in der Urologie, im OP Bereich und unter den Anästhesisten. Ich war 2x dort und würde bei Notwendigkeit wieder hier einchecken.

1 Kommentar

QM-Abt. am 28.08.2023

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung und die lobenden Worte. Gerne leiten wir das an unsere Abteilung weiter.

Weiterhin alles Gute
Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Muß nicht wiederholt werden - auch der Unfall nicht.

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schnelle Aufnahmeprozedur - in meinem Fall
Kontra:
Bettelei um Schmerzmittel. Kaum Hinweise auf weiters Verhalten nach Entlassung.
Krankheitsbild:
Komplizierter Unterschenkelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kam nach einem Unfall zu Hause mit einer komplizierten Unterschenkelfraktur - dort ging es recht zügig in den OP.

Es war Freitagabend.

Dann auf die Station F1 - Alles noch im Rahmen.

Am nächsten Tag wurde alles anders. Hatte reichlich Schmerzen - zusätzlich Schmerzmittel jedoch erst nach reichlich Bettelei. Aufstehen durfte ich noch nicht - das heißt „Schelle“. Das führte natürlich zu ausufernder guten Laune bei der Pflege.

Ärzte habe kaum und dann auch nur ganz kurz gesehen. Schnell rein ins Patientenzimmer und mindestens genauso schnell wieder raus.

Über die Tage führte das gesammelte Verhalten nicht zu einen Wunsch hier erneut einzuchecken.

Empathie ist dortens ein Fremdwort.

Usw…

1 Kommentar

QM-Abt. am 01.08.2023

Sehr geehrter Nutzer dieser Internetseite,

wir nehmen die Rückmeldungen unserer Patienten sehr ernst und bedauern, dass Sie in unserer Klinik nicht zufrieden waren. Um das Anliegen ausführlich zu bearbeiten, benötigen wir allerdings weitere Daten, die Sie uns gerne per Mail, an [email protected] zukommen lassen können.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.
Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Gute Behandlung und kompetentes Team

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ich war sehr zufrieden mit dem Behandlungsteam
Kontra:
keine Kritik
Krankheitsbild:
Hypertonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit der Behandlung in diesem Krankenhaus.

1 Kommentar

QM-Abt. am 01.08.2023

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung und die lobenden Worte. Gerne leiten wir das an unsere Abteilung weiter.

Weiterhin alles Gute
Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Prostata O. P

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehrgutes Krankenhaus, kann ich nur weiterempfehlen. Aufnahme ZAD
mit Untersuchung und Besprechung
in 1,5 Stunden. O. P. Termin sofort bekommen. Einchecken O. P.
Super. Alles einfühlsame Pfleger
Azubis und Ärzte.
Station U1 nach O. P.
Alles bekommt man erklärt und fragen sofort beantwortet.
Ich fühlte mich auf der Station rundherum gut betreut und gut aufgehoben.
Ärzteteam und das gesamte Pflege Team super.
Vielen Dank

1 Kommentar

QM-Abt. am 01.08.2023

Guten Tag,

wir freuen uns, dass Sie mit unserer Behandlung zufrieden waren! Das Lob geben wir gerne weiter.

Alles Gute wünscht
Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Organisation und Informationsfluss stark verbesserungswürdig

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Op nach schwerem Sturz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter (87 Jahre) wurde nach einem Sturz (Steißbeinbruch) operiert und es wurde kurz thematisiert, dass sie anschließend in die Kurzzeitpflege sollte. Wo und ab wann unbekannt.
Obwohl sämtliche Telefonnummern bekannt waren, wurde sie innerhalb einer Stunde in eine geriatrische Reha verlegt. Weder die Patientin noch wir als Angehörige wurden vorab informiert. Ich finde die Situation für einen Menschen diesen Alters und mit der Erfahrung des Unfalls, der Schmerzen und der OP, unmöglich - es stehen zwei Schwestern am Bett und sagen, dass sie nun die Sachen packen und die Patientin in ein anderes Krankenhaus in einer anderen Stadt verlegt wird - ohne vorherige Vorbereitung!!!
Die Darstellung auf der Homepage des Krankenhauses und die Realität klaffen weit auseinander.
Ich habe das Beschwerde-Management angeschrieben - ohne Reaktion

1 Kommentar

QM-Abt. am 01.08.2023

Guten Tag ,

wir nehmen die Rückmeldungen unserer Patient:innen und Angehörigen sehr ernst und bedauern, dass Sie mit der Versorgung in unserer Klinik nicht zufrieden waren. Um das Anliegen ausführlich zu bearbeiten, benötigen wir allerdings weitere Daten. Gerne können Sie uns diese Daten per Mail, an [email protected], zukommen lassen.
Bitte teilen Sie uns auch mit, auf welchem Wege Sie versucht haben mit uns Kontakt aufzunehmen. Nur so können wir feststellen, warum sie uns nicht erreicht haben und wir Ihre Beschwerde bearbeiten konnten.

Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Immer wieder

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent, freundlich, sehr gute Betreuung
Kontra:
Gibt es nicht :)
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das beste Krankenhaus um zu entbinden! Die Hebammen sowie Ärzte sind alle sehr kompetent, einfühlsam,empathisch und sehr freundlich.Ich habe mich sehr aufgehoben gefühlt. Die Station F2 mit den Krankenschwester ist ebenfalls super!! Ich wurde noch nie so gut betreut.

1 Kommentar

QM-Abt. am 05.07.2023

Guten Tag Frau Gau,

vielen Dank für Ihre Bewertung! Gerne leiten wir das Lob an unsere Abteilung weiter.
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Positiv überrascht

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Außerordentlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (WLAN sollte funktionieren)
Pro:
Irgendwie Familiär
Kontra:
Nichts gefunden
Krankheitsbild:
Blasenkarzinom T1 G3 Erste OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinik Eindruck = sauber, hell und freundlich.
Aufnahme mit Einweisung =unkompliziert und zügig, Personal= freundlich und hilfsbereit, Aufnahmearzt Urologe = Gründlich und Ruhig, Anästhesie = Ruhig und sachlich, Gesamtes Prozedere = Durchdacht 5 *

Folgetag OP
Am Empfang war schon alles vorbereitet nur noch Unterschriften abgeben 2 Bett de Luxe, kurze Wartezeit dann wurde man auf das Zimmer begleitet. Schönes großes sauberes Zimmer mit sehr guten, sauberen Nass-und Toilettenraum. Abschließbare Schränke Tresor, Kühlschrank Fernsehen Kopfhörer, Wlan u.Telefon (letzteres leider bei meinem Aufenthalt beides nicht funktionsfähig Störung)
Gutes Essen, genügend Auswahl, zu trinken, alles Daumen hoch. Station U1 Personal sehr nett und liebevoll in allen Schichten, selbst im kurzen Wechsel freundlich und nicht mürrisch. Toll! Der Chef dieser Urologie ist in einer Art wie ein Kumpel, schlagfertig im Gespräch, sachlich und freundlich. Ich mag solche Menschen.
Das Beste, er versteht sein Handwerk und das gibt alles in allem ein Gefühl der Sicherheit und es nimmt die Angst.
So wie das Josefs Hospital aufgestellt und geführt wird, stell ich mir ein gutes Haus vor. Wenn dann noch die Abteilungen wie die Urologie funktionieren, Hut ab! Ich für mich hab entschieden Josefs Hospital in Dortmund Hörde,für mich eine erste Wahl.

1 Kommentar

QM-Abt. am 05.07.2023

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung und die lobenden Worte. Gerne leiten wir das an unsere Abteilung weiter.
Weiterhin alles Gute

Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

In jeder Hinsicht empfehlenswert

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und menschliche Zuwendung
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallensteine
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War dort, weil mein Hausarzt mir die präventive Entfernung der Gallenblase empfohlen hatte. Jedes einzelne Detail meiner Behandlung und Betreuung war fachlich und betreuerisch mustergültig. Zwei Tage nach dem Eingriff war ich schmerzfrei wieder „auf freiem Fuß“. Dank an alle von der großartigen Station C1.

2 Kommentare

QM-Abt. am 01.06.2023

Guten Tag,

herzlichen Dank für den freundlichen Bericht und weiterhin alles Gute.

Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

  • Alle Kommentare anzeigen

Gallenblasenentfernung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Deluxe Bereich, Pflegekräfte
Kontra:
Die Ärzte haben nicht so viel Zeit
Krankheitsbild:
Gallenkoliken und Gallenblasenentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte nach meinem zweiten Aufenthalt gerne meine Erfahrung teilen. Mir wurde nach dem ersten Aufenthalt in dem ein Endosono zur Abklärung von Gallensteinen in einem zweiten Aufenthalt die Galle entfernt. Alle Mitarbeiter von der Pforte bis zum Operateur waren sehr einfühlsam und zuvorkommend. Besonders wohl habe ich mich beide Male auf der Station C1 gefühlt. Man hat mir meine Ängste genommen, mir gut zugesprochen und sich immer Zeit genommen. Vielen Dank an all die Lieben Pfleger*innen mit viel Herz. Auch die Visiten nach der OP waren nett und man fühlte sich gut aufgehoben.

DANKE!

1 Kommentar

QM-Abt. am 03.05.2023

Guten Tag,

wir freuen uns, dass Sie mit unserer Behandlung zufrieden waren! Das Lob geben wir gerne weiter.

Alles Gute wünscht
Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Bauchspieglung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Frau im Sekreteriat und 1 Pflegerin waren nett und hilfsbereit
Kontra:
Personal
Krankheitsbild:
Endometriose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erst einmal vor Weg,möchte ich erwähnen das ein Krankenhaus kein Luxushotel oder ähnliches ist und mir das auch bewusst ist,und ich kann hier nicht alles schlecht reden,da dieses nicht der ganzen Wahrheit entsprechen würde.

Mir wurde mehrmals von diesem Krankenhaus abgeraten,da bekannte in Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht hatten.
Trotzdem wollte ich dem Krankenhaus eine Chance geben.
Das Vorgespräch und alles vor der OP lief sehr gut.
Dann wurde die OP 2x verschoben,das erste mal war ich vor Ort und wurde nach Hause geschickt(nach mehreren Stunden Wartezeit)da der Arzt Corona hatte,konnte ich nicht operiert werden.
Das zweite mal sollte ich um 7.30 Uhr da sein und wurde ganze 7,5 Stunden später um 14.30 Uhr operiert.
Die Narkose Ärztin war nett und hat mich nochmal kurz aufgeklärt.
Mehrere Stunden nach der OP bin ich aufgewacht,und hatte keinen Zugang oder sonst was.
Man gab mir ein kleines Kinderkissen und Abendessen hatte man mir erst gebracht als ich danach fragte.
Ich musste ständig nach Schmerztabletten fragen und die meisten Schwestern waren lustlos oder genervt,mir ist klar das es ein stressiger Job ist aber es geht auch anders denke ich.Ständig wollten sie einem das Essenstablett/Essen wegnehmen oder meckerten darüber das der Tisch zu voll seie.Man hat nun mal nicht auf Knopf Druck hunger.Aufgrund meiner Übelkeit und Beschwerden nach der OP konnte ich nicht schnell oder am Stück essen.
Man wollte mir bei der morgendlichen Pflege/Wundverheilung helfen aber hat es nicht getan.
Der behandelne Arzt hat zwar über meine OP gesprochen,jedoch mich mit einer fragwürdigen bzw. mich beängstigender Aussage da stehen lassen,worauf leider nicht drauf eingegangen wurde.
Am Tag der Entlassung,kam eine nicht gut Deutsch sprechende hektische Ärztin und meinte ich solle schnell,schnell zur Untersuchung kommen(ich hatte noch Schmerzen von der OP und konnte nicht schnell laufen was sie auch wissen sollte und mich hektisch machte)
Bei der vaginalen Untersuchung wollte sie es schnell hinter sich bringen,und war zu grob und hatte mir weh getan.
Ich habe mich als Belastung gefühlt in dem Moment,obwohl ich noch einige Fragen hatte.
Das gute am Krankenhaus war eine asiatische Pflegerin auf der F1 und die Sekräterin mit der Brille und dunklen Haaren,so wie die Frau die die Essensbestellungen aufnimmt.
Die restlichen Mitarbeiter wirken lustlos/unfreundlich.

1 Kommentar

QM-Abt. am 03.05.2023

Guten Tag,

wir bedauern sehr, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserer Klinik nicht zufrieden waren. Um Ihre Kritik angemessen zu bearbeiten, können Sie sich dazu jederzeit per E-Mail an uns wenden ([email protected]).

Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Für mich die richtige Wahl des Krankenhauses

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegekräfte u. De-luxe-Servicemitarbeiter
Kontra:
ich habe nichts negatives erlebt
Krankheitsbild:
Metastasierendes Prostatakarzinom
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 28.3. bis 2.4.2023 Patient auf der Station U1 (ich hatte ein Einbett-Zimmer im De-luxe-Bereich). Bei mir wurde im Rahmen meiner erforderlichen Prostatakrebstherapie eine Operation vorgenommen, bevor im gleichen Haus an der Strahlenklinik meine weitere Krebstherapie weitergeht. Zunächst ein großes Lob den sehr bemühten und freundlichen Servicemitarbeitern von Lukas de-luxe, die mir diesen Aufenthalt sehr angenehm gestaltet haben. Das gesamte Pflegepersonal auf der Station U1 bekommt von mir ebenfalls ein dickes Lob. Da ich selbst aus der Pflege komme, vermag ich zu beurteilen, welch einen Arbeitsaufwand die dort tätigen PflegekollegenInnen haben und mit welcher Ruhe und Freundlichkeit sie mich versorgt haben. Last, aber ganz sicher nicht least, danke ich der Stationsärztin Frau S., die ich für ihre hohe urologische Fachkenntnis und ihre wirklich sehr empathische Art, sehr schätzen gelernt habe. Ich denke, wir werden uns wiedersehen. Aber auch alle weiteren Ärzte der Urologie, mit denen ich zu tun hatte, sage ich meinen Dank. Leider habe ich den Chefarzt nicht kennenlernen dürfen. Vielleicht ergibt sich das ja mal an anderer Stelle. Aber die FO-Ärztin Frau J., der sympathische O-Arzt Herr H. und die eben erwähnte Stationsärztin Frau S. waren mir als kompetente und für meine Situation verständnisvolle ärztliche Ansprechpartner, eine große Hilfe. Nun steht bald die Strahlentherapie im St. Josefs Hospital an. Die ersten telefonischen Kontaktaufnahmen mit mir waren schon mal sehr zufriedenstellend.

1 Kommentar

QM-Abt. am 03.05.2023

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung und die lobenden Worte. Gerne leiten wir das an unsere Abteilung weiter.
Weiterhin alles Gute für Ihre gesundheitliche Zukunft

Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Schlechteste Pflegerbetreuung!!!

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nix
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Es ist die schlechteste Patientenbetreuung was ich je miterlebt habe !!!
Als Besucher Fragen stellen wie der Patient sich gemacht hat, wird man abgewiesen und man hört ständig "wir haben keine Zeit" oder weiß von nix, da ich gerade im Dienst angetreten bin oder schon Feierabend habe"..oder "rufen Sie doch morgen an"..
Unter aller Würde!!!

Gehen Sie nicht in das Krankenhaus!

1 Kommentar

QM-Abt. am 04.04.2023

Sehr geehrte/r Nutzer/in dieser Internetseite,

leider können wir Ihre Kritik nach Rücksprache mit der Klinik nicht nachvollziehen. Anonyme Hinweise sind für uns nur schwer nachzuverfolgen. Melden Sie sich gerne per E-Mail ([email protected]) bei uns, damit wir mit genaueren Angaben wie Datum, Uhrzeit etc. Ihre Beschwerde angemessen bearbeiten können.

Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Prostatakarzinom total OP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 01 / 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Die medizinische Aufklärung war für mich vorbildlich)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Die professionelle medizinische Behandlung ist vorbildlich.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ich habe es nicht bereut, dass ich die Urologische Abt. gewählt habe
Kontra:
Negatives kann ich nichts berichten
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Durch die gute Voruntersuchung des niedergelassenen Urologen meines Verdauens wurde ich nach der Diagnose Prostatakarzinom sehr gut begleitet und beraten. Meine Wahl für die OP fiel auf das St. Josefs Hospital in Dortmund-Hörde. Für mich war es die richtige Entscheidung.
Für das Aufklärungsgespräch nahm man sich ausreichend Zeit und alle Lösungswege wurden besprochen.
Alle Fragen wurden beantwortet. Dadurch hat sich bei mir ein gutes Gefühl eingestellt, in der richtigen Klink zu sein.
Der leitende Arzt der Urologie und sein Ärzteteam beherrschen die Balance zwischen ärztlicher Beratung, medizinisches Können und menschlicher Nähe.
Neben dem Chefarzt Dr. med. M. hat mich die Assistenzärztin Frau S. sehr stark beeindruckt. Dieses gab mir ein gutes Gefühl.
Der gesamte Ablauf in der Klinik war vorbildlich, beginnend bei der Aufnahme, der Voruntersuchung, der OP Vorbereitung, der Anästhesie und der modernen Roboter unterstützen Operationsmethode, alles sehr gut.
Laut Aussage des Operateurs ist die OP so verlaufen, wie es geplant war.
Nach 10 Tagen konnte ich die Klink mit den vorher besprochen Einschränkungen aber schmerzfrei verlassen.
Ein Dank an allen Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen, in der ersten Reihe die am und beim Patient arbeiten und die, die im Hintergrund agieren. Viele Menschen haben dazu beigetragen, dass es mir während des klinkaufenthalts gut ging, ohne dass ich sie war genommen oder gesehen habe. Vielen Dank.

1 Kommentar

QM-Abt. am 04.04.2023

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung und die lobenden Worte. Gerne leiten wir das an unsere Abteilung weiter.

Weiterhin alles Gute
Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich habe mich zu jeder Zeit sehr gut aufgehoben gefühlt
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Divertikulitis mit offener Perforation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde mit einem Notfall am Darm eingeliefert und umgehend notoperiert. Im Ergebnis erhielt ich einen künstlichen Darmausgang welcher nun nach 7 Monaten zurück gebaut wurde.
Ich wurde bei beiden Aufenthalten hervorragend betreut. Sowohl von dem Serviceteam als auch vom Pflegeteam auf der Station. Hervorzuheben ist die Leistung der beiden leitenden Ärzte, die mich operiert und die Genesung begleitet haben.

1 Kommentar

QM-Abt. am 04.04.2023

Guten Tag,

wir freuen uns, dass Sie mit unserer Behandlung zufrieden waren! Das Lob geben wir gerne weiter.

Alles Gute wünscht
Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Intensivstation 2

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohe Empathie des gesamten Personals
Kontra:
-/-
Krankheitsbild:
COPD, Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schwester hat 4 Wochen auf der Intensivstation 2 verbracht.
Für uns als Angehörige war das eine schwere Zeit, es ging ihr sehr sehr schlecht und wir mussten fast mit dem Schlimmsten rechnen.....
Das gesamte Team der Intensivstation 2 hat es mit liebevoller Pflege, hoher Empathie und Freundlichkeit geschafft dass meine Schwester zurück ins Leben finden konnte!
Dafür werde ich für immer dankbar sein!

1 Kommentar

QM-Abt. am 20.03.2023

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung und die lobenden Worte! Gerne leiten wir dies an unsere Abteilung weiter.
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Station F1

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unter Hilfe leistung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Arzt sieht man nach fragen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Tuhen so ob sie sehr gut währen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlecht)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Krankenhaus so gesehen ok aber als Angehörige muss ich sagen die Station F1 die Krankenschwestern sind das aller aller letzte von feinsten die machen den Ruf von dem Krankenhaus sehr sehr schlecht die Patienten werden so schlecht behandelt und machen sich sogar lustig darüber als Angehörige werde ich sorgen das keiner aus meiner Familien in dieses Krankenhaus als stationär rein kommt eher fahre ich 100 km entfernt wo anders als da da ist man als Patient nicht gut aufgehoben bitte überlegt euch das genau was ihr euch antut denn Gesundheit geht vor

1 Kommentar

QM-Abt. am 13.02.2023

Guten Tag,

wir nehmen die Rückmeldungen unserer Patient:innen und Angehörigen sehr ernst und bedauern, dass Sie in unserer Klinik nicht zufrieden waren. Um das Anliegen ausführlich zu bearbeiten, benötigen wir allerdings weitere Daten. Gerne können Sie uns diese Daten per Mail an [email protected] zukommen lassen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.
Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Rundum zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Zimmer, Sauberkeit, Essen, Freundlichkeit
Kontra:
Kopfkissen mit Plastik bezogen und sehr viele Knubbel
Krankheitsbild:
Divertikulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 19.12.2022 als Notfall aufgenommen. Divertikulitis, 3 Jahre nach der Sigmaresektion, (ich wurde auch dort operiert).Ich wurde in der Notaufnahme und auf der Station C4 sehr freundlich und zuvorkommend behandelt und fühlte mich dort sehr gut aufgehoben. Sowohl Ärzte als auch Schwestern waren immer hilfsbereit und sehr freundlich. Ich durfte nach 4 Tagen wieder ohne Schmerzen das Krankenhaus verlassen.

Zimmer einwandfrei, Essen gut (Erfahrung aus anderem Aufenthalt, da ich dieses Mal fasten musste).

Auch mein Mann, der wegen eines Analabzesses parallel als Notfall dort operiert wurde und eine Nacht wegen der Vollnarkose dort bleiben musste, ist wirklich begeistert von so viel Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit. Er war schon sehr oft in Krankenhäusern, aber hier fühlte auch er sich am Besten aufgehoben.

Herzlichen Dank an die Ärzte und Schwestern auf der Station C4!

1 Kommentar

QM-Abt. am 11.01.2023

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Bewertung und die lobenden Worte. Gerne leiten wir das an unsere Abteilung weiter.
Weiterhin alles Gute

Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

ca.1 Woche auf Station U1 nach Steinabgang / Infektion

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles passt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine Fragen blieben offen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (perfekt, wie auch schon 2014)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine bzw. minimale Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (wie im Hotel)
Pro:
Ärzte, Pflege- und Serviceteam, Ausstattung, Verpflegung
Kontra:
-/-
Krankheitsbild:
Urologischer Notfall nach Steinabgang
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in der Nacht zum 05.12.2022 als Notfall mit stechenden Schmerzen und Blut im Urin aufgenommen. Es folgte eine stationäre Aufnahme in Station U1 bis ich beschwerdefrei am 13.12.2022 die Klinik verlassen konnte.
Ein wirklich grosses Lob an den Chefarzt Dr. M. und Kollegen, an die Pfleger (G. + Kollegen u. Kolleginnen) und das Serviceteam. Ich schätze das kompetente medizinische Wissen + Erfahrung von Dr. M. und seine gute persönliche Art.
Die Geräte in der Zentrale Notaufnahme und in den Behandlungszimmern machen für mich einen technisch guten und modern Eindruck.
Die Zimmer und Bad sind sehr geräumig, hell und modern. Im Positiv ist mir aufgefallen, dass im Bad die Wassertemperatur und vor allem der Wasserdruck beim Duschen sehr gut ist. In einem der vielen Einbauschränke befindet sich ein Zahlenschloss-Safe wie im Hotel, eine andere Schranktür ist durch ein elektronisches Zahlenschoss gesichert, hier konnte ich meine Jacke, Dokumente und bei Untersuchungen mein Handy schnell einschliessen. Kleiner Kühlschrank mit Säften und Platz für eigenes Lebensmittel ist vorhanden.
Genug Steckdosen zum Laden der eigenen Multimediageräte ist in Bettnähe verfügbar. Vorhandenes WLAN habe ich nicht benötigt. Grosser Fernseher in guter Position an der Wand (inkl. Sky und Radiosender). Die Dachterrasse mit der Lounge bietet sich für einen Cafe oder Softdrink mit Besuch an.
Die Verpflegung ist sehr gut, Kuchen zum Nachmittag perfekt.
Ich kann das Krankenhaus bzw. die Abteilung U1 sehr empfehlen.

1 Kommentar

QM-Abt. am 19.12.2022

Guten Tag,

herzlichen Dank für den freundlichen Bericht und die Bewertung.
Weiterhin alles Gute und eine schöne Weihnachtszeit.

Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Das Ende meines Vaters im St Joseph Hospital

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Schlechte Kommunikation, Unmenschlichkeit, Unkompetenz
Krankheitsbild:
Bauchspeicheldruesennekrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin die Tochter eines 79 jahrigen Mannes der nach 3 monatigem Aufenthalt im St Joseph Hospital am 26.11.2022 dort verstorben ist. Ich kann nur leider sehr negatif ueber dieses Krankenhaus, vorallendingen Station C1 im 2 Stock, Innere Medizin sprechen und Menschen, vorallendingen altere Personen warnen dort sich auf laengere Zeit hospitalisieren zu lassen!
Mein Vater wurde via Notdienst in dieses Krankenhaus eingeliefert da er in der Naehe wohnte. Er war gesundheitlich fit, hatte einen Herzschrittmacher aber ansonsten total fit und selbststaendig. Es wurde eine akute Bauchspeicheldruesennekrose bei ihm festgestellt ( von Anfang an schwierige Diagnose da mein Vater keinen Alkohol trinkt und sich gesund ernaehrte...was sehr selten vorkommt) Die ersten 2 Monate bekamm er 6 verschiedene Antibiotika intravenoes und es wurden alle 2 bis 3 Tage eine Magenspieglung gemacht und dann eine drainage von der Bauchspeicheldruese in den Magen gelegt und die Infektion abzuleiten. Er konnte auf einmal nicht mehr alleine aufstehen oder zur Toilette, es wurde ein Katheder angelegt wo wir dann bemerkten das kein Urin ausgeschieden wurde....er war falsch gelegt worden und mein Vater hatte fast Nierenversagen dadurch und hohes Fieber ! Er hat 3 oder 4 mal die Station im Krankenhaus gewechselt mit jedesmal einem neuen Arzt der natuerlich nicht informiert war. Ein totales Durcheinander. Wir kammen ihn jeden Tag besuchen und es war unglaublich wie wenig Auskuenfte wir bekammen. Die Pfleger sind zu 90 Prozent nicht nett und wenn man klingelt aus gutem Grund wartet man generell mindestens 20 Minuen bevor jemand kommt. Dann hat mein Vater Covid erwischt im Krankenhaus und wir durften ihn nicht mehr sehen fuer 3 Wochen. Ich habe den Chefarzt mehrmals kontaktiert und wurde eigentlich immer nur beruhigt nach dem Motto es wuerde ihn soweit ganz gut gehen usw...Leider habe ich nicht genug Platz auf dieser Seite um Ihnen die noch folgenden, unmenschlichen Verhalten aufzuzaehlen.

1 Kommentar

QM-Abt. am 01.12.2022

Sehr geehrte Nutzerin dieser Internetseite,

zunächst unser aufrichtiges Beileid zum Tode Ihres Vaters.

Wir bedauern, dass Sie die Betreuung und Behandlung Ihres Angehörigen in unserer Klinik nicht als adäquat empfunden haben. Wir sind sehr an einer Aufklärung interessiert.
Deshalb bitten wir Sie, direkten Kontakt ([email protected]) mit uns aufzunehmen. Somit haben wir eine Chance, im Gespräch mit den entsprechenden ärztlichen und pflegerischen Mitarbeitern Ihrer Kritik angemessen nachzugehen und wirksam zu bearbeiten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr St. Josefs Hospital

Super Ärzte und tolles Pflegeteam! Dankeschön!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegeteam, Ausstattung
Kontra:
Krankheitsbild:
Dünndarmsegmentresektion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 6.11.2022 als Notfall mit akuten Bauchschmerzen und Erbrechen aufgenommen.
In der Notaufnahme wurde sich sofort um mich gekümmert und verschiedene Untersuchungen durchgeführt.
Letztendlich musste ich notoperiert werden.
Die OP wurde ohne Komplikationen als minimalinvasiver Eingriff durchgeführt. Ich bin dem Operateur und seinem Team sehr dankbar, dass es mir wieder so gut geht!

Die Betreuung durch die Ärzte und das Pfegepersonal war besonders freundlich und zuvorkommend!

Ein großes Dankeschön an den Chefarzt und sein Team. Ich habe mich den gesamten Aufenthalt sehr gut aufgehoben gefühlt und würde mich dort jederzeit wieder behandeln lassen!

1 Kommentar

QM-Abt. am 01.12.2022

Guten Tag Jani,

wir freuen uns, dass Sie mit unserer Behandlung zufrieden waren!

Alles Gute wünscht Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Nie wieder!!!

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts!
Kontra:
Pflege und Ärtzte sind unprofessional
Krankheitsbild:
Pankreatitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Keine Organization. Lässt alte Leute einfach sterben
Niemand soll zu diesem Krankenhaus, es ist einfach gefärlich dort behandelt zu werden

1 Kommentar

QM-Abt. am 01.12.2022

Guten Tag,

wir bedauern sehr, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserer Klinik nicht zufrieden waren. Um unsere Abläufe und Prozesse zu optimieren und die Kritik angemessen zu bearbeiten, benötigen wir weitere Informationen. Gerne können Sie sich per E-Mail ([email protected]) mit uns in Verbindung setzen.
Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Empfehlenswert

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausstattung, Pflegeteam
Kontra:
Bett Kopfkissen und Matratze waren in Plastik verpackt.
Krankheitsbild:
Nierensteine
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 27.11.2022 bis 03.11. war ich im St.Josefs Hospital Dtmd, Fachbereich Urologie, in Behandlung. Die Ausstattung des Zimmers -Lukas de Luxe-,. sowie die Sauberkeit und das Essen waren hervorragend. Das gesamte Pflegeteam war freundlich und zuvorkommend. Ich würde mich dort jederzeit wieder behandeln lassen.

1 Kommentar

QM-Abt. am 01.12.2022

Guten Tag Christel,

vielen Dank für Ihre Bewertung und die lobenden Worte.
Weiterhin alles Gute

Ihr Team aus dem St. Josefs Hospital

Sehr zufrieden!

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles hat gestimmt Personal ,Ärzte,Essen hat geschmeckt !
Kontra:
Krankheitsbild:
Nur zum weiterempfehlen!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden über den 10 Tägigen Klinikaufenthalt mit meiner Tochter die am Bauch operiert wurde! Es wurde sich sehr fürsorglich um uns gekümmert und wir haben uns sehr wohl gefühlt !
Am meisten bedanken wir uns bei Dr.Professor Wolters und sein Team die immer für uns da waren .
Die Klinik kann ich von Herzen nur weiterempfehlen!

Dankeschön

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte Top
Kontra:
Krankheitsbild:
BLASENKREBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 19.8.22 in der Klinik operiert worden ,mir wurde die Blase entfernt und durch eine Neoblase ersetzt, hiermit möchte ich mich rechtherzlich bei allen Ärzten und kompletten Personal bedanken.
Jeder von in allen Abteilungen hat sich um mich bestens gekümmert.Würde die Klinik jedem empfehlen dür einen neurologischen Eingriff.

Modernes Krankenhaus mit ausgezeichnetem Ärzten und Pflegenden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Versorgung, Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Sigmaresektion
Erfahrungsbericht:

Wurde als Notfall mit Darmproblemen aufgenommen. Es stellte sich heraus, dass erhebliche Entzündungen und Vereiterungen im Darmbereich mit Übertragungen auf Blase und Prostata vorlagen. Die schnelle Indikationsstellung führte dazu, dass eine Sigmaresektion am nächsten Tag erfolgte. Die OP verlief einwandfrei und ohne Komplikationen. Die moderne minimalinvasive OP-Technik ist einfach toll. Ich hatte keine Schmerzen und konnte schon am Folgetag rumlaufen.

Die Betreuung durch die Ärzte und das Pflegepersonal war ausgezeichnet. Das Essen ist prima.

Ein besonderer Dank gilt Prof. Wolters und seinem Team. Bei ihm ist man in sicheren Händen!

Nicht akzeptabel

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
---
Kontra:
Schmutzige,übelreichende Räumlichkeiten
Krankheitsbild:
Starke Bauchschmerzen mit Bluterbrechen nach Verkehrsunfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unfreundliche Begrüßung in der Notaufnahme.Notaufmahme war komplett leer,dennoch musste ich fünf Stunden warten und das obwohl ich als Notfallpatient eingeliefert wurde.Das Personal machte den Eindruck als würden sie am liebsten nichts mit Menschen zu tun haben wollen und verschwanden immer in andere Zimmer wenn man Personal ansprach.Der Wartebereich sowie das Behandlungszimmerchen in dessen ich war,war schmutzig und roch nach Schweiß und Urin.Die Ärztin war genervt und kurz angebunden.Man merkte das dass Personal dieser Klinik einfach nicht helfen wollte.Zudem ist mir aufgefallen das erstaunlich viel ausländisches Personal in dieser Klinik ist,die allesamt kaum Deutsch sprachen.Da die Klinik einen sehr schlechten Eindruck machte und das Personal unfreundlich und nicht gerade kompetent war,habe ich schließlich die Klinik verlassen und werde diese nicht mehr betreten.Nicht empfehlenswert!!!

Professionell und zielorientiert von der Anamnese bis zur Entlassung!

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Z. n. Intubation bei bds. atypischer Pneumonie mit respiratorischer Insuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ganz entgegen vom Hörensagen und meinen damit verbundenen, eher pessimistischen Erwartungen, bin ich sehr zu frieden.

Von Aufnahme, bis hin zur Intensivstation, kann ich nur gutes Sagen.

Nach ursprunglich anderer Aufnahmediagnose (urologische Abklärung) durch den HA, erfolgte eine überaus rasche Aufnahme auf die Intensivstation, bei letzendlich festgestellter Zufallsdiagnose, schwere Lungenentzündung, mit 3 Wochen Intubation.

Der Aufenthalt dauerte insgesamt 4 1/2 Wochen.

Der OA, die Assistenz und das Pflegepersonal waren sehr vorbildlich, immer freundlich und sehr hilfsbereit und standen immer gerade in schwierigen Situationen zur Seite.

Der Informationsfluss war weitestgehend gut.

Vielen lieben Dank für die sehr gute Unterstützung.

Diese Klinik gehört geschlossen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Behandlung wurde von der Ärztin verweigert)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zumindest die Notaufnahme ist sehr sehr dreckig)
Pro:
Nichts
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlechteste Klinik die ich je erlebt habe.Ich kam mit dem Rettungsdienst in dieser Klinik als Notfallpatient.Schon an der Tür wird man unfreundlich angegangen,kein qualifiziertes Pflegepersonal da.Der Sani hat mit mir 20Minuten in einem kleinen Abstellzimmerchen gewartet.Nach 40Minuten kann für zwei Minuten dann mal endlich ein Pfleger,anfangs war er freundlich aber dann hatte er keine Lust mehr und ist einfach verschwunden und kam nicht wieder.Nach weiteren 80Minuten kam eine ausländische Ärztin die direkt unhöflich und beleidigend war.Zudem hat man sie nicht verstanden da sie kaum deutsch konnte.Nach vier Sätzen schmiss sie mich unbehandelt aus der Klinik.Vor der Klinik bin ich zusammengebrochen,der Rettungsdienst musste erneut kommen und mich in eine andere Klinik bringen.Man schmiss mich aus der Klinik mit schwerern Kreislaufproblemen und einen Herzinfarkt raus,dass muss man sich mal vorstellen,schwer kranke werden ohne Grund rausgeschmissen.Unter aller....!In der ganzen Wartezeit stellte ich fest das dort Coronapatienten behandelt wurden die keine Masken trugen(ich bezweifle das die alle eine Maskenpflichtbefreiung hatten) und das Personal ohne Schutzanzug und die Coronapatienten auch nicht mit Schutzfolie bedeckt waren,die wurden einfach so über die Gänge geschoben.Sowas geht gar nicht,da sind gesunde Menschen die nicht Corona haben aber nach kurzer Zeit Aufenthalt in dieser Klinik sind alle ratz fatz infiziert.Gelüftet wird dort scheinbar auch nie,es war stickig muffig und stank einfach grauenvoll.Aus dieser Klinik geht man kränker raus als man rein ging.Das Josefs Hospital gehört für immer geschlossen!Auf keinen Fall dort hin gehen,da wird einem nicht geholfen,es ist schmutzig und man ist hinterher schlimmer dran als vorher.

Weitere Bewertungen anzeigen...