St. Josef-Krankenhaus Haan

Talkback
Image

Robert-Koch-Straße 16
42781 Haan
Nordrhein-Westfalen

69 von 83 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

86 Bewertungen

Sortierung
Filter

Tolles Team

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum wohlgefühlt
Kontra:
Wartezeit bei Vorgespräch war lang
Krankheitsbild:
Darmspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War bereits vor 10 Jahren stationär auf der Inneren Abteilung als Patientin und habe mich damals sowohl in ärztlicher Hinsicht als auch im pflegerischen Bereich sehr gut aufgehoben gefühlt!
Heute hatte ich eine ambulante Darmspiegelung und war begeistert über die Freundlichkeit, das gute, routinierte Zusammenspiel des Teams und des Arztes!
Alle sehr zugewandt und ansprechbar!
Der Termin musste wegen eines Notfalls etwas nach hinten verschoben werden und ich wurde extra angerufen, damit ich nicht so eine lange Wartezeit hatte!
Trotz des Zwischenfalls hat sich der Arzt ausreichend Zeit genommen mich über das Ergebnis der Untersuchung zu informieren.
Danke auch für die Tasse Kaffee direkt nach der Untersuchung!
Auch bei dem Vorgespräch und der ärztlichen Information in der Woche davor nahm man sich viel Zeit um Fragen zu klären und gab moch gute Tipps!
Nochmals Dank an alle und bleiben Sie gesund!!
Sie machen einen tollen Job !!!

Chaos im KKh Haan

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Kann ich nicht beurteilen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Katastrophe!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schlafanzüge und Wäsche werden täglich gewechselt
Kontra:
siehe ausführlicher Bericht
Krankheitsbild:
Bruch LWK2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe jetzt einige Zeit gebraucht, um überhaupt eine Beurteilung schreiben zu können, da ich nicht wusste, ob meine Mutter überhaupt "durchkommt".... Aber von Anfang an: am 7.12.20 wurde meine Mutter (84 Jahre) mit einem Bruch des 2. Lendenwirbels eingeliefert. Hier hieß es, der Bruch müsse von alleine wieder verheilen. Ok. Nach ca. 8 Tagen wurde ich vom sozialen Dienst angerufen, man würde meine Mutter in eine geriatrische Reha verlegen wollen. Prima, dachte ich mir in meinem naiven Kopf, REHA ist ja super. Mutti wurde dann am 17.12. 20 ins Petrus KKH nach Wuppertal verlegt - in eine geriatrische REHA. Das dies nur eine Station ist, auf der man die Alten zwischenlagert bis sie endlich abtreten, das wurde mir erst im Laufe der folgenden Tage klar-> die Beurteilung des Petrus KKH Wuppertal findet auf deren Seite statt. Hier sei mir die kurze Zwischenfage erlaubt: Nur schnell weg mit den alten (hoffnungslosen?) Patienten?
Zu Haan bleibt mir nur noch zu sagen: ich finde es unfassbar, das die Sozialstation auf meine durchaus kritische Mail bzgl. ihrer Verlegungstaktik GAR NICHT antwortet (bis heute 15.04.21 habe ich KEINE Reaktion aus Haan) und des weiteren darf mir gerne mal jemand aus dem KKH Haan erklären, warum ich einen - ich nenn das jetzt mal "Ersatzteilausweis" eines künstlichen Hüftgelenks, ausgestellt auf den Namen meiner Mutter, angeblicher OP Termin einen Tag vor dem Verlegungsdatum, zugeschickt bekommen habe? Versehen mit dem Patientenaufkleber meiner Mutter? Meine Mutter wurde niemals an der Hüfte operiert, habt Ihr das auch so an ihre Krankenkasse geschickt? Salopp gesagt: weiß in Haan überhaupt die linke Hand, was die rechte tut? Ich hab da so meine Zweifel.....

1 Kommentar

ukkpg am 30.04.2021

Guten Tag Utchen1908,

wir haben Ihre Bewertung bereits an die Krankenhausdirektion weitergeleitet und möchten Ihnen zudem anbieten, Kontakt zum Sekretariat der Krankenhausdirektion aufzunehmen. Gerne per E-Mail unter [email protected]

So haben Sie die Möglichkeit, die beschriebene Situation und Ihre Kritikpunkte noch einmal persönlich zu besprechen.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr
Team Unternehmenskommunikation
Kplus Gruppe

DANKE

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfühlsam, immer ein offenes Ohr, schnelle Abläufe, sehr freundliches team
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Focus suche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.3.2021 bis 16.3.2021 im Haus Patient, Diagnose, focussuche da ungeklärte fieberschübe.
Habe in meinem Leben nur schlechte Erfahrungen mit Krankenhäusern gemacht, bis zu diesem Datum.
Ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich bedanken, egal ob es die Aufnahme, die Station, die Ärzte, Schwestern oder die sehr netten Damen und Herren vom Essen waren. Ich habe noch nie! Soviel Freundlichkeit und Verständnis erfahren. Mit meiner starken Angst vor Krankenhäusern und Ärzten habe ich mich zu jeder Zeit aufgehoben gefühlt.
1 Woche später musste ich nochmal dort hin zur darmspieglung, und auch da, der Arzt die Schwestern waren sehr nett und einfühlsam.
Ich hoffe das mir ein Krankenhaus nun etwas länger erspart bleibt.
Ich komme aus solingen würde aber zu jederzeit dieses Krankenhaus ansteuern.
Ein ganz dickes Dankeschön an das gesamte Team. Ganz besonders von Station 2B und dem Ärzteteam der 1 Etage.

1 Kommentar

ukkpg am 09.04.2021

Guten Tag Solingen32,

es ist schön zu hören, dass es Ihnen wieder gut geht und wir Ihnen zudem die Angst vor einem Krankenhausaufenthalt ein stückweit nehmen konnten. Danke, dass Sie sich die Zeit für diese Bewertung genommen haben.

Herzliche Grüße und alles Gute!

Ihr
Team Unternehmenskommunikation
Kplus Gruppe

Super Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
rundumm Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Blinddarm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 05.02.21 mit Notfalleinweisung in das St Josef Krankenhaus in Haan eingewiesen.
Von der Aufnahme über die Diagnose und Operation am selben Tag, bis hin zur Enlassung kann ich nur sagen, Es handelt sich um ein äußerst kompetentes und freundliches Team. Ganz besonders möchte ich die Betreuung auf der Station 3a hervorheben. Auch die Verpflegung war durchaus in Ordnung.

1 Kommentar

ukkpg am 09.04.2021

Guten Tag Krafti2,

vielen Dank für Ihr Feedack - das Team der Station 3a wird sich sehr freuen. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr
Team Unternehmenskommunikation
Kplus Gruppe

professionelle und gute hilfe

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
zeit und empathie
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
inverse schultergelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

dr. berger einfach spitze.. bin athrose patientin und endlich nach 5 op s hilfe!!

1 Kommentar

ukkpg am 27.01.2021

Guten Tag sylahi3,

wir freuen uns, dass die Behandlung Ihrer Arthrose-Beschwerden erfolgreich war und es Ihnen nun besser geht.

Ihr Lob geben wir selbstverständlich gerne intern weiter.

Herzliche Grüße und alles Gute

Ihr
Team Unternehmenskommunikation
Kplus Gruppe

Angenehmer Aufenthalt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super liebes Personal, alles ist sauber und ordentlich
Kontra:
Das Mittagessen könnte etwas mehr Geschmack gebrauchen
Krankheitsbild:
Entfernung Gallenblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist durchweg freundlich und aufmerksam. Egal ob es die Ärzte, die Pfleger/innen oder die Reinigungskräfte sind.

1 Kommentar

ukkpg am 27.01.2021

Liebe Anja3783,

Dankeschön, wir geben Ihr positives Feedback sehr gerne an unser Krankenhaus-Team weiter.

Herzliche Grüße und Ihnen alles Gute.

Ihr
Team Unternehmenskommunikation
Kplus Gruppe

100% zufrieden

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Problemlose Abwicklung von der Voruntersuchung bis zur Entlassung.
Kontra:
Nichts wesentliches
Krankheitsbild:
Halsschlagader (Carotis)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte im Nov.20 eine Carotis Operation im Haaner Krankenhaus Gefässchirugie.
Meine Erfahrung waren ausgezeichnet 100% o.k.

Besser geht nicht

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10. 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ALLES
Kontra:
NIX
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

... ich bin wegen sehr schlimme Atemprobleme von der Feuerwehr ( die sehr schnell da waren ) ins Krankenhaus gebracht worden . Die Ärztin in der Notaufnahme war freundlich und fachlich sehr Gut .und hat mit ihre beruhigende Art meinen enorm hohen Blutdruck ohne Medikamente gesenkt. Ich bin auf die 1 A verlegt worden, nach den Befund Corona : Negativ nach 2 B. Das ganze Personal da ......von der Lehrschwester bis zur Ärztin bekommen von mir 6 Sterne !! Die reißen sich ein Bein aus , damit die Patienten wieder Gesund werden . meinen besonderen Dank geht an Schwester MIA , die ein für mich fast unlösbares Problem geschickt erledigt hat . Zum Schluß noch ein Extrastern für die Stationsärztin , die meine körperliche Schwäche erkannt hat und mir in REHA schickt .

1 Kommentar

ukkpg am 14.10.2020

Guten Tag Kokosnuss9533,

herzlichen Dank. Wir freuen uns, dass u. a. unsere Ärztin in der Notaufnahme Ihnen in dieser sicher beängstigenden Situation schnell helfen konnte und Sie sich auch während des restlichen Aufenthalts bei uns rundum wohlgefühlt haben.

Ihr Lob geben wir gerne an die jeweiligen Ärztinnen und Pflegekräfte (insbesondere Schwester Mia) in der Notaufnahme sowie den Stationen 1A und Station 2B weiter.

Herzliche Grüße eine gute Zeit in der Reha.


Ihr
Team Unternehmenskommunikation
Kplus Gruppe

Empfehlung für jeden Diabetiker

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top!!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Intensive Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles wird abgeprüft)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung während des Aufenthaltes
Kontra:
Gibt nichts Negatives zu berichten
Krankheitsbild:
Diabetes
Erfahrungsbericht:

Sehr gute medizinische und sportliche Betreuung während des Aufenthaltes! Angefangen vom Pflegepersonal über die ärztliche Betreuung alles TOP! Darüberhinaus hat man die Möglichkeit, sich ausgewogen und unter fachlicher Leitung zu bewegen! Ein PLUS für Diabetiker!!! Die Klinik kann ich jedenfalls unbedenklich empfehlen!!!

1 Kommentar

ukkpg am 10.09.2020

Guten Tag Karsten1965,

herzlichen Dank für die positive Rückmeldung, die wir selbstverständlich gerne weitergeben.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Ihr
Team Unternehmenskommunikation
Kplus Gruppe

Man fand die Ursache meiner Schmerzen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man war sehr bemüht mir zu helfen
Kontra:
Da gibt es nichts
Krankheitsbild:
Monate lange Schmerzen im Oberschenkel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient in der Schmerzambulanz wegen Monate langen unklaren Schmerzen im Oberschenkel.
Dr. Berger nahm sich Stunden Zeit, untersuchte mich gründlich und setzte Spritzen.
Ein Großes Röntgen Bild meiner Hüfte zeigte den wahren Grund.
Meine Hüfte war defekt und 1 OP wird nötig. Keine gute Sache aber endlich die Ursache gefunden.

1 Kommentar

ukkpg am 10.09.2020

Guten Tag Mecky2020,

schön, dass die Ursache Ihrer Beschwerden nun gefunden wurde und herzlichen Dank für Ihr Feedback. Dieses geben wir gerne weiter.

Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr
Team Unternehmenskommunikation
Kplus Gruppe

Viszeralchirurgie Station 3b

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärtze Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Viszeralchirurgie Station 3b
Dr. Thomas Ehmann / Dr. Kirsten Reiter

Gallen OP 10.08.20 - 12.08.20

Überaus kompetentes und immer freundliches Ärzte- und Pflegeteam auf der gesamten Station.
Ständig ein Ansprechpartner (Arzt oder Pflegepersonal) vorhanden.
Sehr saubere und gepflegte Unterbringung.
Habe mich sehr gut aufgehoben und umsorgt gefühlt.

Danke !

1 Kommentar

ukkpg am 10.09.2020

Guten Tag A.S.0268,

vielen Dank für das schöne Lob. Darüber wird sich unser Ärzte- und Pflegeteam sehr freuen.

Alles Gute für Sie!

Ihr
Team Unternehmenskommunikation
Kplus Gruppe

Freundliche und kompetente Behandlung von der Aufnahme bis zur Entlassung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beratung mit entsprechenden Patientenaufklärungsbögen und im persönlichen Gespräch)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Professionelle und kompetente Behandlung , intensiver Kontakt zwischen Patient und behandelnden Ärzten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (alle notwendigen Untersuchungen können schnell durchgeführt werden, die Patientenzimmer sind etwas klein aber mit allem was nötig ist ausgestattet)
Pro:
Sehr freundlicher und respektvoller Umgang mit den Patienten vom gesamten Team
Kontra:
Krankheitsbild:
minimal-invasive Entfernung der Gallenblase und Gallensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch eine negative Erfahrung mit einer anderen Klinik, wurde ich vom Hausarzt zur Entfernung der Gallenblase und Gallensteine an das St Josef Krankenhaus überwiesen. Hier wurde ich von Anfang an freundlich aufgenommen und bis zur Entlassung freundlich, respektvoll und kompetent behandelt. Die Abläufe sind gut organisiert und die Abstimmung zwischen Pflegekräften und Ärzten ist sehr gut.
Mir ist besonders die ruhige Atmosphäre im Haus und auf der Station 3A aufgefallen. Das ist für die Genesung der Patienten sehr angenehm.
Ich war im Mehrbettzimmer mit 2 weiteren Patienten. Das Zimmer war schon sehr klein . Es passte nur der jeweilige Nachttisch zwischen die Betten.
Es gab ein TV- Gerät, welches über eine schnurgebundene Fernbedienung benutzt werden konnte .
Ansonsten konnte man für 5 € einen W-lan Zugang für bis zu 14 Tage bekommen.
Die Zimmer wurden gut gereinigt und es wird immer auf die Einhaltung der Hygienevorschriften geachtet. Wie in anderen Krankenhäusern auch musste durch den Coronavirus die Besuchszeit auf eine halbe Stunde pro Patient und Zimmer eingeschränkt werden. Der Besucher muss sich in einer Liste eintragen. Das trägt zum Schutz aller Patienten und des Personals bei.
Die Mahlzeiten werden vom Servicepersonal vorab mit den Patienten abgesprochen. Allerdings wird nicht immer alles vorgelesen. Eine Übersicht liegt nicht aus, das würde die Auswahl aber erleichtern.
Das Essen selbst ist frisch und lecker. Im stationären Aufenthaltsraum kann sich jeder Patient zusätzlich mit Kaffee, Tee oder Wasser versorgen.
Am Nachmittag wird aber auch Kaffee oder Tee ans Bett gebracht.
Nach meiner OP wurde ich nur noch 1 Tag behandelt und konnte am 2. Tag danach dank gutem Verlauf schnell wieder entlassen werden.
Für alle Fragen war jederzeit ein Ansprechpartner da. Ich habe mich gut aufgehoben und kompetent behandelt gefühlt und würde mich bei Bedarf wieder hier behandeln lassen.

Tolle Schmerzambulanz

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ernstnehmen der Patienten und kompetente Behandlung
Kontra:
Parken ist oft schwierig
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente und freundliche Betreuung.
Terminvergabe klappt problemlos und die Wartezeiten sind sehr gering.
Rezeptbestellung geht immer sehr einfach und schnell.
Man fühlt sich sehr gut aufgehoben.

Chronischer Schmerzpatient

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit 2018 Jahren bei Dr. Berger in Behandlung wegen chronischer Schmerzen.Durch sein aufmerksames Zuhören und div. Untersuchungen fand er erstmal den Grund meiner Schmerzen heraus.Durch die verordneten Therapien und Vorschläge kann ich heute sagen das meine Schmerzen auf einem erträglichen Level sind.Ich habe alle 3 Monate 1 Termin wo die laufenden Therapien überdacht und wenn nötig geändert werden.Er nimmt sich immer Zeit und ist dabei einfühlsam und freundlich.Ich bin froh das ich bei Dr.Berger Patient sein darf.
Ich kann nur sagen " Danke "
Ein "Danke" auch an Fr. Keller,die trotz der stressigen Arbeit immer ein offenes Ohr und liebe Worte für die Patienten hat.

Gesundheitshaus statt Krankenhaus

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fühlte mich jederzeit gut aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war das erste Mal, dass ich mich in einem Krankenhaus von Anfang an wohl gefühlt habe, vom Empfang über die Station, Ärzte, alle. Eine fast familiäre, aber immer kompetent wirkende Atmosphäre! Bemerkenswert!

Ich war noch nie „krank“ in einem Krankenhaus gewesen, sondern immer mit „mechanischen“ Problemen, hatte mich aber jedesmal dort sehr unwohl und in einer „krankheitsbelasteten“ Umgebung gefühlt und wollte immer so schnell wie möglich von dort weg.

Dieses Mal erstmalig in Haan und ganz anders: Wieder war ein mechanischer Eingriff (Leiste) notwendig, aber diesmal fühlte ich mich rundum wohl, alle waren aufmerksam und freundlich, es wurde viel gelacht - und dazu habe ich noch eine sehr erfolgreiche OP gehabt. Ich wäre fast gerne länger geblieben...

Zu empfehlen – hohe Kompetenz

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Bauchchirurgie (Dr. Ehmann und Team), Team Station 3A
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Entfernung Gallenblase (minimal-invasive OP)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit der Diagnose „Gallenblase mit Steinen gefüllt“ (Ultraschall-Untersuchung) und der Empfehlung, die Gallenblase zu entfernen, zum vorbereitenden Gespräch mit Dr. Ehmann gegangen.
Ich hatte durchaus Angst vor dieser OP, da bei einem Arbeitskollegen nach einer solchen OP - die normalerweise als Routine-OP problemlos verläuft - massive Komplikationen aufgetreten waren. Dr. Ehmann hat mir diese Ängste größtenteils nehmen können. Zum einen durch Erklärung der OP, vor allem aber hat er sofort eine nochmalige, gründliche Ultraschall-Untersuchung machen lassen. Befund: keine Steinchen im Gallengang.
Außerdem wusste ich, dass am St. Josef-Krankenhaus Haan Gallenblasen-OPs vergleichsweise häufig durchgeführt werden, das Team Bauchchirurgie hier also viel Erfahrung hat.

Die OP ist gut verlaufen, ich konnte nach 2 Nächten im Krankenhaus nach Hause.
Die Nachsorge auf Station 3A war sehr gewissenhaft und sehr freundlich.
Mit 64 weiß man, dass ein Krankenhaus kein Hotel und auch kein Restaurant ist.
Ich fand das Essen o.k..
Die Hygiene-Maßnahmen und das Besuchsverbot wegen des Corona-Virus sind für mich „außer Wertung“, weil beides unvermeidlich war.

Danke an Dr. Ehmann und Team sowie das Team der Station 3A.

Thomas Schwertmann

Ohne Abzug zu empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Team der Bauchchirurgie
Kontra:
Krankheitsbild:
Harnwegsinfekt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als ambulanter Patient mit andauerndem hohem Fieber unklaren Ursprungs dort.
Ich weiss nicht, ob es nur an meinem erschreckenden Allgemeinzustand lag, aber ich wurde umgehend und sehr zuvorkommend behandelt.

Nach Anamnesegespräch, Blutabnahme, Röntgen, etc. stand recht schnell eine Diagnose auf eine Entzündung der oberen Harnwege. Nach entsprechender Antibiotikagabe war ich schon am nächsten Tag spürbar auf dem Wege der Besserung.

Das Team der Bauchchirurgie um Frau Dr. Reiter wirkte auf mich über die ganze Behandlung hinweg souverän und eingespielt.

Alles in allem habe ich meine Behandlung dort sehr positiv in Erinnerung und würde die Klinik jederzeit weiterempfehlen.

Positive Erfahrungen mit der Schmerzambulanz

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronischer Schmerzpatientpo
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor ca 2 Jahren als chronische Schmerzpatientin im Haaner Krankenhaus (Abteilung Schmerztherapie) zur medikamentösen Einstellung. Dort wurde ich sehr intensiv betreut und von Herrn Dr. Berger sehr verständnisvoll und freundlich behandelt. Da es mir durch die dortige Therapie zunehmend besser ging und ich mit Dr. Berger sehr zufrieden war, bat ich ihn, mich auch weiterhin ambulant zu betreuen. Diesen Entschluß habe ich bisher nicht bereut. Ich besuche die Ambulanz 1x pro Quartal und Herr Dr. Berger nimmt sich jedes Mal viel Zeit. Er hört sich immer wieder meine Befürchtungen und Bedenken an und beantwortet alle meine Fragen. Er sieht von selbst, wenn es einem nicht gut geht oder man durch eine Schmerzphase überfordert ist und reagiert sofort darauf. Er scheut sich auch nicht davor einen Patienten mal 3 oder 4 Wochen Krank zu schreiben. Bei Therapieproblemen oder Schmerzen kann man ihn jederzeit telefonisch erreichen oder er ruft noch am gleichen Tag zurück. Er macht sich immer wieder Gedanken über die bestehende Therapie und hat oft neue Ideen und Vorschläge, wie man diese noch verbessern kann. Ich bin froh dort Patient sein zu dürfen. Ein großes Danke an Herrn Dr Berger und natürlich auch an seine beiden Mitarbeiterinnen.

Der richtige Schritt

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Nicht die Neueste aber alles was man braucht.TV inkludiert,Internet und Telefon für 5€)
Pro:
Umfangreiche abgestimmte Untersuchungen,Sporttherapeut
Kontra:
Zum Teil wurde kein Schulungsmaterial ausgehändigt und auf die Möglichkeit des Erwerbs eines Ordners verwiesen
Krankheitsbild:
Diabetes2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen durchweg positiven Aufenthalt mit einem auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten Schulungsprogramm.
Dabei wurde mir das Krankheitsbild,Massnahmen und Risiken aufgezeigt und anschaulich näher gebracht.

Die Anmeldung ist nett und zuvorkommend.Das Pflegepersonal stets freundlich und hilfsbereit auch wenn es gerade für die Nachtschicht oft streßig ist mit 2Etagen und 46Patienten die 2-5Mal pro Nacht gemessen und versorgt werden müssen.

Die Ärzte sind kompetent und nehmen sich individuell die Zeit die der Patient braucht.

Es gibt keine unnötigen Wartezeiten in den Fachbereichen. Alle Termine sind koordiniert und aufeinander abgestimmt

Hervorzuheben ist der Sporttherapeut der wie Turnvater Jahn den Sportbereich organisiert und in der ihm eigenen Art einfach Jeden motiviert und zu Höchstleistungen anspornt und aufzeigt was trotz Diabetes mit Bewegung möglich ist.

Ich höre mich jetzt noch 10 Tage nach meinem Aufenthalt Ihm alle 2 Minuten während des Trainings meinen Puls zurufen,aber im Fitnessstudio ernte ich dafür nur ungläubige Blicke...
Das Essen war gut und abwechslungsreich.

Ich kann den stationären Aufenthalt in diesem Fachbereich nur weiterempfehlen und hätte ihn rückblickend gerne schon früher wahrgenommen.

War skeptisch bin überzeugt worden

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Der Sportbereich der Leiter dort ist ein absoluter Motivationskünstler danke
Kontra:
Älteres Haus mit ältere Einrichtung
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetentes Team, es wird bei jedem Patienten versucht das optimale herauszuholen

Spitzenteam

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir konnten einen mehr als nur positiven Eindruck während unserem Aufenthalt sammeln.
Risiken, die uns in Bezug auf die Krankheit unbekannt waren wurden uns gezielt in den umfangreichen Schulungen bewusst gemacht und haben bei uns einen großen Effekt hervorgerufen die dementsprechenden Maßnahmen dafür zu ergreifen.
Die vereinzelten Fachkräfte/Bereich sind individuell auf jeden Patienten eingegangen und haben sich sehr viel Zeit für Fragen und Anliegen genommen.
Wir hatten ein sehr abwechslungsreiches und individuell gestaltetes Tagesprogramm, was zum Einen die Stimmung der Patienten zum positiven verholfen hat und zum Anderen dafür gesorgt hat, das uns viele Einblicke und Einwirkungen gewährt wurden, um mit der Krankheit besser und sensibler umzugehen.
Hervorheben muss man hier den Chefarzt, sowie den Sporttherapeuten.
Die Fachärzte und Krankenschwestern haben natürlich auch einen großen Teil dazu beigetragen, das wir alle sehr zufrieden sind.
Man hat eine große Auswahl an leckeren Speisen.
Wir können den stationären Aufenthalt in diesem Fachbereich nur weiterempfehlen, da das Gesamtpaket und das Ergebnis was man am Ende seines Aufenthalts erreicht hat absolut positiv ist.

Mit freundlichen Grüßen

Die Diabetis Patientengruppe 02.2020;-)

Unsensibel.....

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Verständnisvolle Ärzte
Kontra:
Unsensibele Schwestern
Krankheitsbild:
Herzschwäche, Herzrhythmusstörungen, blutendes Zwölffingerdarmgeschwür, Nierenprobleme.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bis mein - Mann 82 - Jahre auf die Wahlleistungsstation kam war mein Eindruck vom Krankenhaus noch in Ordnung. (Vor allem das Diabeteszentrum - sehr zu empfehlen)
Später im Haupthaus, entstanden Situationen die nicht in Ordnung waren : als mein Mann nach dem Herzecho im Rollstuhl abgeholt wurde, hat die begleitende Schwester versucht die Fußstütze runterzudrücken, obwohl das Bein meines Mannes voller Wasser war - also die Verletzungsgefahr hoch. Auf meinen Hinweis, sie möge doch aufpassen und sie täte meinem Mann weh, hat sie geantwortet : sie wolle ihre Arbeit in Ruhe machen aber nicht in diesem Ton bitte??? Fand ich voll daneben !
Dann einige Tage später hat mein Mann der zu allen anderen „Baustellen“ auch noch ein blutendes Zwölffingerdarmgeschwür hatte, sein Bett beschmutzt. Ich war gerade im Zimmer und habe die Schwester gerufen. Sie hat sich die Situation angesehen und gesagt : das kann ich nicht alleine, da muss eine Kollegin helfen.
Sie ging aus dem Zimmer, ließ die Türe offen und rief in den Gang hinaus : kann mir mal bitte jemanden helfen der Herr ....... hat sich im Bett eingekotet !
Dass fand ich so unsensibel um nicht zu sagen Menschenverachtend.
Einige Tage später ist mein Mann gestorben und ich kann nur hoffen dass er diesen herausgerufenen Satz nicht gehört hat. Mir hat er weh getan für ihn.....

Diesen Kommentar schreibe ich damit die Schwester die diesen Satz herausgerufen hat, überlegt ob sie weiterhin so unsensibel arbeitet, oder ob sie mal überlegt wie dass so ankommt.

Und die Schwester die die Fußstütze herunterdrücken wollte, etwas aufmerksamer arbeitet.

Natürlich trauere ich um meinen Mann, allerdings möchte ich nicht den Eindruck erwecken dass ich wegen meiner Trauer um mich trete - dass tu ich nicht !

Top Schmerztherapeut im Haaner Krankenhaus

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schmerzlinderung nach Jahre langer Qual
Kontra:
Es gibt nur positives
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen Hws und LWS Stenose LWS nach mehreren OPs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Befinde mich seit 2004in der Schmerztherapie des Haaner Krankenhauses wo ich zuerst von Dr. Rensmann behandelt wurde der sich toll um mein Anliegen gekümmert hat erst mal mit Spritzen Infusionen und Medikamenten so ging es mir langsam besser. Dann übernahm mich Dr.Berger der hörte sich erstmal in Ruhe meine Geschichte an da ich auch pychisch angeschlagen war schickte er mich zu einer Pychologin das war die beste Entscheidung wo ich heute noch profitiere. Dann würde eine Therapie aus Medikamenten Physiotherapie zusammen gestellt und von da an ging es bergauf. Dr Berger hat mir gelernt mit den Schmerzen zu leben auf einem erträglichen Level. Er ist sehr einfühlsam nimmt sich Zeit das Problem in den Griff zu kriegen. Wenn die Medikation umgestellt oder erhöht wurde und es Probleme gab konnte ich Ihn jederzeit erreichen und er sagte was ich tun kann. Ich habe mich von der ersten Stunde an gut behandelt gefühlt und weis garnicht was ich mache wenn er in Rente geht. Einen Dr. Berger gibt es nicht nochmal. An der Stelle gilt mein Dank aber auch an Frau Keller die immer ein liebes Wort für einen hat trotz das es bei Ihr sehr stressig zugeht. Vielen Dank dem ganzem Team für die tolle Arbeit.

1 Kommentar

ukkpg am 17.02.2020

Guten Tag Bini59,

wir freuen uns, dass Sie so sehr mit unserem Team der Schmerztherapie und insbesondere mit Herrn Dr. Berger zufrieden sind und sich rundum gut betreut fühlen. Wir haben Ihr Lob bereits weitergeleitet.

Alles Gute wünscht Ihnen
das Team Unternehmenskommunikation Kplus Gruppe

Nach 5 Tagen selbst entlassen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Der Aufenthalt hier war mehr belastend als hilfreich.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Es besteht merklich Fortbildungsbedarf bei den Mitarbeitern der verschiedenen Berufsgruppen die hier vertreten sind.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Wenig nachvollziehbare Behandlungsmaßnahmen.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Die Verwaltungsabläufe in Bezug auf Aufnahme und Management unmitelbar vor und während medizinischer Untersuchungen sind hier nicht zu bemängeln, Wartezeiten sind kurz gehalten.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zufriedenstellende Ausstattung, bin diesbezüglich jedoch nicht anspruchsvoll.)
Pro:
Qualität des Essens, Aufnahmemanagement
Kontra:
Umgang des Pflegepersonals
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1 Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe seit 20 Jahren Typ 1 Diabetes und war nun das dritte mal im Diabeteszentrum Haan zur stationären Behandlung. Mein letzter Aufenthalt war im Jahre 2011, damals bin ich gut und erfolgreich behandelt worden.
Ich habe den Diabetes seit Beginn der Diagnose mit Insulininjektionen via Insulinpens behandelt und möchte jetzt aufgrund meiner ersten Schwangerschaft auf die Versorgung per Insulinpumpe umsteigen. Ich habe mich hierfür direkt bewusst aufgrund der guten Erfahrungen für das Diabeteszentrum in Haan entschieden: ein großer Fehler.
Ich hatte erwartet, eine stressfreiere Umstellung im stationären Aufenthalt gegenüber zu einer ambulanten Behandlung zu erhalten, jedoch habe ich mich nach 5 Tagen vor allem aufgrund von respektlosen und unprofessionellen Verhalten des Pflegepersonals auf Station D2 selbst entlassen.
Ich bin selber Krankenschwester und würde niemals so herablassend mit meinen Patienten umgehen, selbst an stressigen Diensttagen. Auch die Qualität der ärztlichen Betreuung hat nachgelassen:Ärzte sind nur wenig präsent, Behandlungsmaßnahmen sind z.T. nicht nachvollziehbar und wurden mit mir nicht besprochen.
Die Schulungen sind jedoch immer noch als sehr gut zu bewerten, allerdings ändern sich die Basics ja auch nicht, weshalb hier das etablierte Konzept weiterhin funktioniert.
Die Diabetesberater sind zwar Experten im Umgang mit Typ 2 Diabetikern, jedoch mangelt es merklich an Fortbildungen in Bezug auf neue medizintechnische Errungenschaften wie CGM- und Insulinpumpensysteme. Ich hatte häufig das Gefühl dass es hier viele Missverständnisse was die Handhabung der Systeme betrifft gibt. Halbwissen kann sich im Verlauf als sehr gefährlich herausstellen.
Für mich in der 12 SSW war die Weiterbehandlung in Haan aufgrund zahlreicher Stressfaktoren zu risikoreich für mein Baby und mich, deshalb ziehe ich nun eine ambulante Umstellung gegenüber eines stationären Aufenthalts im Diabeteszentrum Haan vor.

1 Kommentar

ukkpg am 28.01.2020

Guten Tag SaChriWi,

wir bedauern, dass Sie mit der Beratung und Behandlung in unserem Diabeteszentrum nicht zufrieden sind. Wir nehmen Kritik ernst und würden Ihre Schilderungen deshalb gerne nachvollziehen. Bitte wenden Sie sich hierfür an Krankenhaus-Geschäftsführer Kai Siekkötter ([email protected]).

Alles Gute für Sie und die weitere Schwangerschaft wünscht Ihnen
das Team Unternehmenskommunikation Kplus Gruppe

Dankbarkeit

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erreichbarkeit)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Neusten Stand)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Feed Back)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Empathie
Kontra:
Krankheitsbild:
MS und Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schmerzambulanz St. Josef-Krankenhaus in Haan
Mein behandelnder Arzt ist Dr. Michael Berger.
Seit vielen Jahren werde ich von ihm sehr kompetent und mit sehr viel Empathie betreut. Er hört zu, ist bereit Neues zu prüfen, macht Vorschläge für alternative Medikamente. Er ist für mich die Hilfe, die ich benötige!
Ganz wichtig, die Erreichbarkeit telefonisch oder per E-Mail ist immer gegeben, sie gibt mir eine sehr große Sicherheit. Dafür bin ich dankbar.
Ich danke Herrn Dr. Berger und seinem Team

1 Kommentar

ukkpg am 20.01.2020

Guten Tag Hüttemann,

vielen Dank für dieses positive Feedback – so fängt eine neue Woche für uns gut an. Wir haben Ihr Lob bereits an Herrn Dr. Berger und das Team weitergeleitet. Wir freuen uns, dass Sie so zufrieden sind!

Alles Gute wünscht Ihnen
das Team Unternehmenskommunikation Kplus Gruppe

Menschlichkeit

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nettes und freundliches Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen im Leistenbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Sonntag, den 12.01.2020, war ich mit unerklärlichen Schmerzen im Leistenbereich in die Notaufnahme gekommen. An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei den Schwestern und dem Assistenzarzt P. Pylis für deren kompetente Hilfe bedanken. Das Team hat es geschafft, mir mit viel Einfühlungsvermögen, meine Sorgen und Ängste zu nehmen. Der sympathische "Halbgott in Weiss" hat mir alle Vorgehensweisen ruhig und ausführlich erklärt. Es wurden verschiedene Untersuchungen (Ultraschall, Blutabnahme und CT)zur Diagnoseabklärung sofort gemacht. Ich habe mich hier als Mensch und nicht als Nummer gefühlt. Es war für mich eine große Erleichterung nach Abklärung des Befundes wieder nach Hause zu dürfen, aber der gesamte Aufenthalt hat mir meine Ängste genommen, wenn mal der Tag kommt, dass ich einen längeren Aufenthalt in dieser Klinik haben werde. Vielen Dank.

1 Kommentar

ukkpg am 11.02.2020

Guten Tag Anke_59,

vielen Dank für Ihre freundlichen Worte, über die wir uns sehr freuen. Ihr Lob haben wir an das Team und an Herrn Pylis weitergeleitet.

Alles Gute wünscht Ihnen
das Team Unternehmenskommunikation Kplus Gruppe

Gutes Krankenhaus

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachlich sehr gut
Kontra:
Leider zu wenig Personal
Krankheitsbild:
Gefäßverschluss im Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es wurde mir im Juli 2019 ein Bypass am Bein gelegt. Ich sollte Montagfrüh operiert werden. Dazu kam es aber nicht. Man sagte mir es sind Notfälle dazwischen gekommen daher musste meine OP auf Mittwoch verschoben werden. Dachte mir das fängt ja gut an. Mittwoch wurde ich dann Operiert und von da an war alles in Ordnung. Das gesamte Team gab sich viel Mühe und waren sehr nett. Auch mit die Ärzten
konnte man reden und waren geduldig. Die OP verlief gut. Auch im OP selbst waren alle sehr nett zu mir.

Die Station war ganz neu renoviert und umgebaut(2A). Es wurde jeden Tag gründlich geputzt und sauber gemacht. Nur bei frischer Bettwäsche musste man die Schwestern anbetteln um saubere Bettwäsche zu bekommen. Aber auch das wurde mit der Zeit besser.
Das Essen war soweit in Ordnung. Kaffee, Tee und Wasser konnte man haben wie man wollte da es auf der Station ein Aufenthaltsraum gab.Da stand alles von Teller Tassen etc.
Es ist nicht überall Gold was glänzt. Man ist im Krankenhaus und nicht zu Hause bei Mutti. Da muss man einfach abstriche machen. Da habe ich in anderen Kliniken schon ganz was anderes erlebt.
Aufjedenfall ist die Station 2a zu empfehlen.

Ärztin top, Klinik Flop!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nur auf den Aufenthalt und die Versorgung auf der Station bezogen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Bezogen auf die Ärztin)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Immer bezogen auf die Ärztin)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Bezogen auf den Aufenthalt)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Bezogen auf das Zimmer und die Hygiene)
Pro:
Die Operateurin
Kontra:
Der Aufenthalt und die Betreuung
Krankheitsbild:
OP beider Füße wegen Curly Toe‘s
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn ist an beiden Füßen operiert worden. Er lag auf der Privatstation in einem Einzelzimmer. Die Operateurin, Fr. Dr. Abbara, ist eine Top-Ärztin und nur zu empfehlen. Vom Zwischenmenschlichen genauso wie vom Fachlichen! Dienstags war die OP und bis Donnerstag, der Entlassungstag, ist das Zimmer nicht einmal gereinigt worden. Im Bad gibt es weder einen Seifenspender geschweige denn einen Spender mit Desinfektionsmittel. Die Schwestern haben sich darauf ausgeruht, dass ich von morgens 7:00 bis Abend um 22:00 anwesend war. Es wurde nicht gefragt ob wir Hilfe beim Waschen oder bei etwas Anderem benötigen. Man ging einfach davon aus, dass die Mama das schon macht. Natürlich macht die Mama das schon. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass man sich wenigstens mit mir abspricht und mich unterstützt. Bitte nicht falsch verstehen. Es hat alles gut geklappt und ich habe unseren Sohn heil zur Toilette und wieder zurück begleitet. Ja, man hätte für die WC Gänge die Ruftaste betätigen können. Da man aber nur am OP Tag Fieber und Blutdruck gemessen hat und danach nicht mehr, nicht 1x gefragt hat ob unser Sohn gewaschen wurde oder gewaschen werden möchte, hatte ich nicht wirklich Vertrauen ob die Schwestern pünktlich kommen würden. Also haben wir uns das direkt gespart. Alles in Allem haben wir die Servicekräfte, die das Essen bringen, öfter gesehen und gesprochen als die Schwestern.
Fazit: Fr. Dr. Abbara und die Fachkräfte die bei der OP involviert waren sind top und wärmstens zu empfehlen. Das ist das Wichtigste!!!
Der Aufenthalt im Krankenhaus war nicht gut und ich würde beim nächsten Mal eine andere Wahl treffen.

aber

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
aber
Kontra:
aber
Krankheitsbild:
mein schmertz
Erfahrungsbericht:

die 2 mail come ich wegen schmertz die lassen sie mich 1 woche schlafen den sagen ist ok
den computer hatt geschriben
sagen sie mal in 1A station sind doctren oder lerliger?
leider gehe ich wider nach hause mit mein smertz.
ich bin seit 1981 hatt mir dise kranken haus geholfen aber da waren die beste doctoren mit gefül
und jetz libe sage ich nicht

Hohe fachliche Kompetenz und Transparenz zur Diabetesbehandlung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe mich in 9 Tagen wohl gefühlt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Transparent, nachvollziehbar und empathisch)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent und deutlich in den Empfehlungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (unbürokratisch, nachvollziehbar und unkompliziert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (einfache Ausstattung ohne Defekte / als Kaffeetrinker gerne eine Tasse mehr)
Pro:
Fachlichkeit und Empathie
Kontra:
Wochenenden mit viel Leerlauf - Eigeninitiative ist gefragt
Krankheitsbild:
Diabetes 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Diabetespatient habe ich mich in den 9 Tagen Aufenthalt sehr gut aufgehoben gefühlt.
Ein Behandlungsteam aus Ärzten und Diabetesassistenten vermittelte eine hohe fachliche und persönliche Kompetenz.
Im stationären Aufenthalt wurde ich gut betreut und ernst genommen. Das Pflegepersonal und Ärzte waren transparent und deutlich in den Erklärungen. Diese waren immer nachvollziehbar.
Für mich kann ich sagen, dass ich in den Schulungen viel gelernt bzw. in meinem bisherigen Wissen bestätigt wurde.

Danke, dass ich hier Patient sein durfte und lernen konnte, meinen Diabetes selbst behandeln zu dürfen.

Zwei Wünsche hätte ich aber doch:
a. Regelmäßiger Zugang zum Kaffee und
b. Bewegungs- bzw. Sportprogramm am Wochenende (ist schon etwas langweilig)

1 Kommentar

ukkpg am 26.11.2019

Guten Tag fischerernie,

vielen Dank für Ihr Lob. Das haben wir gemeinsam mit den Verbesserungsvorschlägen auch bereits an das Team der Diabetologie weitergegeben. Wir freuen uns, dass Sie sich im Diabeteszentrum wohl und gut betreut gefühlt haben.

Alles Gute für Ihre Gesundheit wünscht
das Team Unternehmenskommunikation Kplus Gruppe

Katastrophen Krankenhaus!!!

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Trifft nix an)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unfreundlich)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Durch ärtze)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Katastrophen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Alles durcheinander)
Pro:
Positive ärzte
Kontra:
Schlechtes personal
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das schlechteste Krankenhaus was ich jemals gesehen habe!!! Patienten werden angeschrien, runter gemacht blöde Kommentare und ein sehr großes Durcheinander! Fehlt sehr an Hygiene, Patient liegt schon 2 Wochen da und nicht 1 mal das Bett überzogen. Die Schwestern sind unmöglich, jede Gruppe davon nur schlechte Erfahrung nur die sagen nix weil sie dann noch schlechter behandelt werden und möchten nur noch gesund werden. Sehr lobenswert sind die Ärtze, die tun mir einfach nur leid weil die ihre Patienten gut behandeln! Nie wieder hier in das horrokrankenhaus!! Hier wird man durch Erniedrigung noch kränker mit Depressionen. Ich hoffe das man dagegen etwas tut! Das Krankenhaus ist nicht mal ein Kommentar wert, nur möchte ich das andere Patienten das erspart bleibt

1 Kommentar

ukkpg am 21.11.2019

Guten Tag Gali123,

wir bedauern, dass Sie nicht zufrieden sind. Bitte wenden Sie sich an unseren Krankenhaus-Direktor Kai Siekkötter ([email protected]) damit wir Ihre Kritik aufnehmen und nachvollziehen können.

Alles Gute wünscht Ihnen
das Team Unternehmenskommunikation Kplus Gruppe

Patient fühlte sich allein gelassen

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (kann ich nicht abschließend beurteilen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (kann ich nicht abschließend beurteilen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (kann ich nicht abschließend beurteilen)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bronchitis, dann Wirbelbruch nach Sturz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Vater ist im Februar auf der Intensivstation der Inneren gestorben, nachdem er wegen einer Bronchitis zunächst auf der Station gelegen hatte. Nach einem Sturz wurde er dann intensivmedizinisch betreut.
Die letzten Tage seines Lebens hat er sich in diesem Krankenhaus allein gelassen und nicht gut aufgehoben gefühlt. Bis heute machen meine Schwester und ich uns Vorwürfe, dass wir seinen Äußerungen zu wenig nachgegangen sind.
Als wir am Tag nach seinem Tod seine Sachen abgeholt haben, hatte niemand ein tröstendes Wort für uns.
Vor wenigen Wochen, acht Monate nach dem Tod, ist wieder eine Krankenhausrechnung eingegangen. In der Verwaltung scheint sich niemand Gedanken darüber zu machen, wie man mit Trauernden umgeht. Die Rechnung hat uns wieder an seine letzten Tage erinnert und die Trauer neu entfacht.
Unsere Erfahrung mit dem Krankenhaus ist leider keine gute.

1 Kommentar

ukkpg am 21.11.2019

Guten Tag S.Pan,

auch wenn der Tod Ihres Vater nun schon einige Monate zurückliegt, möchten wir Ihnen unser herzliches Beileid aussprechen.

Natürlich nehmen wir Ihre Schilderungen ernst. Bitte wenden Sie sich an unseren Krankenhaus-Direktor Kai Siekkötter ([email protected]) damit wir Ihre Schilderungen nachvollziehen können.

Alles Gute wünscht Ihnen
das Team Unternehmenskommunikation Kplus Gruppe

Richtig gut

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Verpflegung nicht so gut, cafeteria müsse überholt werden auch ein besseres Angebot dort wäre schön
Krankheitsbild:
Divertikulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Darm-OP dort. Der Chefarzt Dr. Ehmann und sein Team waren einfach nur super. Vielen Dank auch an das Pflegepersonal der Station 3a. Alle waren sehr gut und immer nett. Ich kann dieses Krankenhaus einfach nur empfehlen.

Sehr gutes St. Josef Krankenhaus/ Haan

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 08/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte/ Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 88 jährige Mutter musste ich mit heftigen Rückenschmerzen in die dortige Ambulanz bringen.Der diensthabende Arzt, Dr.Pelis und die Schwestern waren sehr bemüht u. hilfsbereit.Sie musste dann auf die Station und auch dort hat man sie sehr freundlich empfangen. Man hat alles unternommen was möglich war um ihr in ihrer Situation zu helfen. Am anderen Tag wurde mittels MRT festgestellt, dass es sich um einen Wirbelbruch/Bandscheibenvorfall handelt. Die weitere Behandlung war sehr gut. Das Personal stets freundlich und hilfsbereit. Auch die behandelnden Ärzte immer ansprechbar und sehr zuvorkommend.
Meine Mutter war in der letzten Zeit mehrmals dort im Krankenhaus St. Josef in Behandlung. Die Ärzte und das Personal einfach ausgezeichnet. Meine Mutter immer außerordentlich zufrieden.
Dieses Krankenhaus in Haan ist sehr zu empfehlen!!!

1 Kommentar

ukkpg am 15.08.2019

Guten Tag Nohl,

wir freuen uns, dass Sie so zufrieden sind und unser Krankenhaus weiterempfehlen. Vielen Dank dafür!

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Mutter alles Gute!
Das Team Unternehmenskommunikation Kplus Gruppe

Zu Empfehlen!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
100% zufrieden
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Schulter Operation
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in Mai 2019 auf linkem Schulter operiert und anschließend auch Physikalische Therapie bekommen. Ich bin mit den Ergebnissen 100% zufrieden geblieben. Beweglichkeit wurde wieder hergestellt, sehr nette und vorkommende Personal. Station ist sehr sauber, das Essen hat geschmeckt, sogar mit dem Chefarzt habe ich zwei Mal pro Tag gesprochen (ich bin kein Privatpatient). Nur zu empfehlen.

1 Kommentar

ukkpg am 13.08.2019

Guten Tag Michail1964,

vielen Dank für Ihr Lob, das wir natürlich gerne an das Team weitergeben. Wir freuen uns, dass Sie rundum zufrieden sind und wünschen Ihnen alles Gute für Ihre Gesundheit!

Das Team Unternehmenskommunikation Kplus Gruppe

Notfallaufnahme

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Versotgung und Fürsorge
Kontra:
Krankheitsbild:
Unfall mit Knochenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann und ich sind nach einem Motorradunfall dort eingeliefert worden. Wir sind erstklassig versorgt und betreut worden.
Würden wir in der Nähe wohnen, wäre mein Mann auch dort operiert worden.

Vielen herzlichen Dank!

Gute Klinik vor Ort!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich mit meiner Leistenbruch-OP in November 2017 sehr zufrieden war, habe ich mir vor 3 Tagen "natürlich auch im Haaner Krankenhaus" die andere Leiste operieren lassen müssen.
Wie vorher besprochen, wurde ich nach Lichtenstein (offene OP) operiert. Alles lief einwandfrei und das ganze OP-Team hat sehr gute Arbeit geleistet!
Auf der Station war die Versorgung ebenfalls sehr kompetent, hilfsbereit und freundlich.
Bereits am Empfang, bei der Aufnahme in der Ambulanz, beim Narkosevorbereitungsgespräch bis hin zur Verwaltung habe ich nur freundlichs und hilfsbereites Krankenhauspersonal angetroffen!
Dem Ärzteteam und dem Pflegepersonal danke ich von ganzem Herzen für die gute Arbeit, die sie leisten!

1 Kommentar

ukkpg am 01.07.2019

Guten Tag Kmentrop2,

wir freuen uns sehr, dass Sie so zufrieden sind und geben Ihr Lob gerne an das Team weiter. Solches Feedback ist einfach die größte Motivation.

Alles Gute wünscht Ihnen
das Team Unternehmenskommunikation Kplus Gruppe

Kompetent und Hilfsbereit

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier wird man als Mensch behandelt
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Krampfadern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

ukkpg am 08.05.2019

Guten Tag Juventus3,

schön, dass Sie so zufrieden sind und Sie sich wohl gefühlt haben. Das Lob geben wir natürlich gerne weiter.

Alles Gute für Ihre Gesundheit wünscht das Team Unternehmenskommunikation Kplus Gruppe

Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vorgespräch bis hin zur Erklärung des Ablaufs der OP und danach in einer Broschüre...perfekt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr nette einfühlsame menschen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
man fühlt sich gut aufgehoben
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Knie Ersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schwiegermutter lag für ein neues Knie im St. Josef in Haan.... dort waren alle super nett...fast wie wenn man an der Eingangstür alle mit Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft besprüht. Das war eine ganz besonders tolle Erfahrung!

1 Kommentar

ukkpg am 29.04.2019

Guten Tag SusKorn,

wir freuen uns, dass Sie so zufrieden sind und geben Ihr Lob gerne an das Team der Endoprothetik weiter.

Alles Gute (auch für Ihre Schwiegermutter) wünscht,
das Team Unternehmenskommunikation Kplus Gruppe

Super freundlich

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal der Station 2b einfach unbeschreiblich freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Mittagstisch könnte besser sein
Krankheitsbild:
Relative Ischämie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ich befand mich vom24.1.19bis 5.2.19 in ambulanter Behandlung im KH Haan diagnose relative Ischämie linker Arm die Behandlung war sehr gut das gesamte Personal der Gefäße Chirurgie waren sehr freundlich und hilfsbereit kann das haaner KH nur wärmstens weiterempfehlen und hoffe das meine für den 17.4geplante Hüfte operiert genauso erfolgreich wird

1 Kommentar

ukkpg am 09.04.2019

Guten Tag Goldbaer,

vielen Dank für Ihr Lob, das wir natürlich gerne an das Team der Gefäßchirurgie weitergeben. Schön, dass Sie so zufrieden sind. Für Ihre Gesundheit und die anstehende Operation wünschen wir Ihnen alles Gute.

Ihr Team Unternehmenskommunikation Kplus Gruppe

Weitere Bewertungen anzeigen...