St. Franziskus-Hospital Münster

Talkback
Image

Hohenzollernring 70
48145 Münster
Nordrhein-Westfalen

114 von 163 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

168 Bewertungen

Sortierung
Filter

im Ohr ist Ruhe eingekehrt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich, nicht gestresst)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung, Gespräche und Aufklärung optimal
Kontra:
kein Grund zur Klage
Krankheitsbild:
Loch im Trommelfell geschlossen und Fremdkörper entfernt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gute Betreuung vor und nach der OP; Ärzte und Personal waren sehr freundlich und haben alles gut erklärt.

Sehr gut organisierte, fachlich professionelle Behandlung

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gut organisiert, fachlich professionell, freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Makuladegeneration
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachliche Expertise hervorragend. Außerordentlich gut organisiert.
Freundliches Personal.

Empathie und Kompetenz !!! Danke

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pfleger und Physios geben sich extrem viel Mühe
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Tiefe, langkettige Venenthrombose Bein links bis in den Thorakalbereich reichend
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 1Woche Intensivstation mit tollen Intensivpflegern mit einem hohen medizinischen Kenntnisstand wurde ich auf die Kardiologie Station4 verlegt. Ich bin jetzt seit 3 Wochen auf der Station 4 und bin vom Pflegeteam, den Ärzten und speziell den Physiotherapeuten extrem begeistert : Freundlichkeit und Empathie, immer ein motivierendes Wort trotz der vielen Arbeit und ständigen Unterbesetzung .. tolle Menschen, die in ihrem Beruf aufgehen. Die Physios versuchen mich gerade wieder auf die Beine zu bringen, damit ich in einigen Tage in die Reha kann, hochkompetent und motivierend. Ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal bei den Menschen, die mir in dieser schweren Zeit so unendlich geholfen haben, herzlichst bedanken … schön, dass es Euch gibt ??
Dr. Michael T.

Erfolgreiche Augenop

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ein kompetentes Team.
Kontra:
Krankheitsbild:
Akute Netzhautablösung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich beim Team der Augenklinik bedanken. Ich bin vor drei Wochen am linken Auge operiert worden. Heute war die Abschlussuntersuchung in Münster. Es ist alles bei meiner Heilung des linken Auges gut verlaufen. Es war schwer drei Wochen nur auf der linken Seite liegen und schlafen zu müssen. Ich habe es eisern eingehalten. Ein ganz besonderer Dank von meiner Seite geht an die Station 15. Hier waren alle super nett und aufmerksam. DANKE DANKE. Für mich war es mit meiner Diagnose die richtige Klinik. Es wurde mir alles genau erklärt und jede Frage wurde beantwortet. Herzlichen Dank an alle.

Rundum professionell betreut

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hohe Qualität in (fast) allen Bereichen
Kontra:
ein bisschen zu wenig Zeit
Krankheitsbild:
Auge Netzhautablösung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer — innerhalb von 3 Wochen zweimaligen ? Netzhautablösung wurde mir ebendiese in einer OP wieder angelegt.
Die logistischen perfekt funktionierenden Abläufe, vergleichbar mit einem komplexen Zahnradgetriebe, beeindruckten mich sehr und waren natürlich für mich sehr hilfreich. Die operierenden Ärzte zeichneten sich durch eine m. E. sehr hohe Professionalität aus. Diese stellte ich auch bei allen anderen Ärzte, Pflegenden, medizinischen Fachangestellten usw. fest. Diese schloss sowohl die fachliche als auch die „mentale“ (ich fühlte mich ernst genommen, zugleich strahlten alle eine wohltuende Ruhe und Gelassenheit aus) Eignung der unterschiedlichen Angehörigen der verschiedenen Berufsgruppen ein.
Wenn ich nicht eine erneute Netzhautablösung scheuen würde (was ich natürlich definitiv tue!), würde ich richtig gerne wiederkommen.
Herzlichen Dank nochmal an ALLE Beteiligten!
Viele Grüße!

Traurig über keine Hilfestellung

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankenschwester die man am besten nichts fragen darf
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin erschrocken wie sich alles geändert hat man entbindet und bekommt wenig Hilfestellung dort
Ist mir schon klar dass überall Personalmangel ist aber wenn jemand entbindet sollte man doch mal Zeit haben zur Hilfestellung
Gerade für eine erst gebärende es gab weder Hilfestellung beim wickeln noch Hilfestellung beim Baden oder waschen und wenn man klingelte hieß es immer es ist kein Personal da hätten wir das im Vorfeld gewusst hätten wir dort niemals entbunden
Wirklich schade und traurig

Beste Erfahrungen auf der ganzen Linie

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz - Freundlich - Aufmerksam
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Makulaforamen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im St Franziskus hospital mit super Erfolg an der Netzhaut operiert. Ich habe noch nie eine so gute Organisation erlebt, so freundliches Personal - egal, ob bei der Voruntersuchung, im OP oder auf Station! Alle wussten bestens bescheid, waren aufmerksam, fürsorglich und freundlich! Bei Vor-und Nachsorge war ich mit allen Untersuchungen incl. Arztgespräch in ca 45 min. fertig. Ich würde mich hier IMMER WIEDER operieren lassen!

Herzprobleme

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Probleme gelöst!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beruhigende Auskunft.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gut motivierte Mitarbeiter!
Kontra:
Krankheitsbild:
Herz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zweimal in der Notaufnahme des Hospitals.Und bin begeistert von den Pflegekräften und Ärzten.Das Personal ist sehr gut!Ebenso die Ausstattung.Wenn man nicht weiter weiss ist man hier sehr gut aufgehoben.Das gilt nicht nur für die Kardiologie sondern auch für andere Bereiche des Hauses.

Herzprobleme

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht es nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kardiologie)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umfassende Untersuchungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Dienstag den 9.August 2022 war ich mit Herzproblemen in der Notfall Ambulanz.Mir wurde umgehend geholfen.Die Untersuchungen durch Mitarbeiter und Ärzte war umfassend.Es wurden die modernsten Geräte eingesetzt um meinen Status zu eroieren.Alle von der Klinikseite waren nett und es konnte alles geklärt werden.Deshalb immer wieder Franziskus Hospital.

Lobenswert

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe freie Beschreibung
Kontra:
Krankheitsbild:
Netzhautablösung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Guten Tag, ich bin am 02.06.2022 als Notfallpatient nach einer Netzhautablösung durch meinen Augenarzt angemeldet und eingewiesen worden. Nach Eintreffen wurde ich bereits erwartet (wow), unmittelbar danach in das Behandlungsprocedere eingeschleust und zwei Stunden später operiert. Bett, Zimmer, Aufnahme, Voruntersuchung: Hut ab!!!!
Die OP war erfolgreich. Ich habe mich dann 14 Tage lang akribisch an den Merkzettel gehalten und bin heute wieder bei 50 Prozent Sehkraft, Tendenz steigend. Die Nachuntersuchung erfolgte drei Wochen später.
Fazit: alles sehr menschlich trotz hoher Fluktuation, hohe Expertise, sehr gute Organisation. Da würde ich immer wieder hingehen!!!!!

Behandlung in der ZNA

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
V.a. Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eigentlich geht es um die Zentrale Notaufnahme, aber da ich als kardiologischer Patient dort war…, besonders hervorzuheben ist die Assistenzärztin Frau Pfeiffer, die sich kompetent, empathisch und sehr sympathisch gekümmert hat! Man hatte in der ganzen Abteilung sofort den Eindruck, dass alle harmonisch und äußerst kompetent um alle Patienten, auch mit ihren Ängsten, bemüht sind! Man fasst schnell Vertrauen und fühlt sich gut aufgehoben. Wenn alle unsere Ärzte und das Pflegepersonal so ausgebildet werden und mit so viel Engegament bei der „Arbeit“ sind, kann man nur dankbar sein und es ist noch unverständlicher von Politik, dass nicht mehr für das Gesundheitswesen und System getan wird, um diesen Menschen etwas zurück zu geben, finanziell, aber auch menschlich. Wenn schon Krankenhaus, dann das St. Franziskus, nochmal vielen Dank an alle, die sich gestern um mich gekümmert haben!

Gut aufgehoben

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Bad dürfte geräumiger sein)
Pro:
Betreuung durch das Personal
Kontra:
(Zuwenig Schokolade ????)
Krankheitsbild:
Entfernung der Gallenblase
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal. Meine Ängste wurden sehr gut aufgefangen. Ich habe mich extrem gut betreut gefühlt. Hervorragende Schmerztherapie.

Kompetent, empathisch, modern

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hilfsbereites, freundliches und kompetentes Personal, gute Ausstattung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Parallel zu unserem Sohn wurden 7 weitere Kinder geboren, die Belegschaft des Kreißsaals hatte also alle Hände voll zu tun - trotzdem waren alle immer freundlich, haben sich Zeit genommen, Ruhe ausgestrahlt, sich sehr einfühlsam um uns gekümmert und uns mit ihrer Kompetenz beruhigt.

Das hat sich in den folgenden Tagen auf der Kinderintensivstation und auf der Wöchnerinnenstation fortgesetzt. In den Tagen in der Klinik haben wir so viele wertvolle Tipps und Tricks für den Umgang mit unserem Sohn mitnehmen können, die uns das Pflegepersonal und die Hebammen gezeigt und erklärt haben.

Auch technisch ist das Krankenhaus super ausgestattet, es mangelt an nichts, alles funktioniert. Das Essen war für ein Krankenhaus richtig gut.

Wir haben uns jederzeit bestens aufgehoben gefühlt, waren von freundlichen, kompetenten und empathischen Menschen umgeben. Wirklich toll, wir sind dafür sehr dankbar.

Mit Unfallwagen eingeliefert, schnelle Analyse, Anemnese und Hilfe

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Unterbringung, kompetente Hilfe, nettes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Geringer HB- Wert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit Unfallwagen eingeliefert.
Ultraschnelle Behandlung und Analyse.
Schnelle Maßnahmen
Super freundliches und kompetentes
Personal
Ärzte immer ansprechbar im Rahmen ihrer Möglichkeiten
Sehr gründliche Recherche der Anamnese
Sehr effektive Behandlung

Ein gutes Team

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Offen, freundlich, kompetent
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Viele Patienten gehen mit Sorgen und Ängsten in ein Krankenhaus.
Das Team der Kardiologie des
St.Franziskus-Hospitals Münster weiß darum und geht dementsprechend auf seine Patienten ein.
Sowohl Ärzte als auch die Teams der Ambulanz und auf der Station ist neben der fachlichen Kompetenz den Patienten gegenüber sehr offen, freundlich und zugewandt, so daß sich die o. g.
"Begleiterscheinungen" auf ein Minimum reduzieren.
So jedenfalls ging es mir bei meinem Aufenthalt.
Vielen Dank dafür.

Ingeborg Koring

Allergieschock

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Krankenschwester
Kontra:
Der Empfang abgrundtief schlecht
Krankheitsbild:
Allergieschock
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir erscheinen an einem Samstagabend in der Notaufnahme des Franziskus. Meine Freundin bekommt kaum noch Luft und es wird am Eingang des Franziskus nach einer FFP 2 Maske gefragt/gefordert. Unfassbar!! In diesem Zustand. Das geht gar nicht!!!Lebensmittelallergiepatientin!! Aber Hauptsache diese FFP2 Maske wird bei Atemnot getragen.
Ich bin einfach durchgelaufen zur Notfallambulanz. Die Kollegin hat auch direkt reagiert. DANKE
DAFÜR!

Schmerzfreie OP ohne Tamponaden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schmerzfrei ohne Tamponaden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorgespäch verlief vertrauensvoll)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Organisation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Solides Einbett-Zimmer mit allen medialen Möglichkeiten)
Pro:
OP möglich ohne anschließenden Tamponadeneinsatz
Kontra:
Entlassung nach 3 Tagen ohne Papiere für die Nachpflege beim örtlichen HNO-Arzt
Krankheitsbild:
Chronische Sinusitis, Nasennebenhöhlen OP mit Polypenentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vorgespräche detailliert und vertrauenserweckend.

Fahrlässiges unfreundliches Vehalten

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Pfleger auf Station 10 einfach unmöglich
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall wirbelgleiten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin entsetzt!!!
Meine Mutter wurde am Rücken operiert sie wurde einen Tag vor OP aufgenommen. Als erstes kam sie in ein 3 Bett Zimmer obwohl sie 2 Bett privat mit Chefarzt Behandlung hat , da kann man noch ein Auge zudrücken denn wenn es voll ist dann kann man erstmal nix machen. Sie hat an dem Donnerstag der Aufnahme alle Zettel für das Essen ausgefüllt und mit der Schwester besprochen das ich ( Tochte) gerne am nächsten Tag nachmittags anrufen kann um zu erfragen wie es ihr geht. Es wurde ein Passwort mit der Pflege vereinbart damit sie mir am Telefon Auskunft geben dürfen.
Freitag war der Tag der OP. Als ich am Nachmittag anrief hatte ich einen Pfleger der Station 10 am Telefon der nur kurz meinte sie kriegt gleich ihr Handy rufen sie da an, er hat mich einfach abgewürgt. Gut dachte ich mir viel zu tun jeder kann man einen schlechten Tag haben. Am Abend konnte meine Mutter dann telefonieren, sie rief mich an und war den Tränen nah der Pfleger der für sie zuständig war äußerte sich nur kurz und knapp und unfreundlich ihr gegenüber. Als sie ihn höflich fragte ob er ihren Schmerzkatheter bitte erhöhen würde kam nur eine kurze Antwort mit schlucken sie erstmal ihre Pille !!! Tja da kam sie leider nicht dran denn sie musste flach auf dem Rücken liegen und durfte sich nicht weiter bewegen. Als sie ihn bat ihr Wasser und einen Becher zu geben war er wieder sehr genervt. Ich beruhigte sie wieder am Telefon und sagte ihr er hat bestimmt einen schlechten Tag.
Tja die Station feierte den Abschied einer Schwester sehr laut und hatte wohl keine Zeitungsartikel Lust auf die Patienten.
Am nächsten Morgen wurde es dann sehr Unprofessionell und gesundheitsgefährdend. Sie hatte einen Blutdruck von 90/60 wurde von dem Pfleger vom Vortag in den Stuhl gesetzt u zum waschen geschoben er ging raus tja meine Mutter kollabierte als er sie ins Bett legte meinte er nur nehmen sie ihre Tabletten ( Blutdruck tabl dabei ) sie nahm sie nicht besser war das auch.

1 Kommentar

Marla0912 am 19.02.2022

Leider war das nicht alles. Als privat Patient bekommt man zum Frühstück zwei Scheiben trockenes Brot und einen Kaffee. Angeblich laut Aussage des Pflegers weil die Kpchenkraft an covid erkrankt ist. Ihre ausgefüllten Zettel für das Essen wurde nicht abgegeben. Ich hoffe die nächsten Tage werden besser denn. Sowas darf alles nicht passieren. Ich selbst arbeite in einem Krankenhaus und habe viel Verständnis für Personalmangel etc. aber was Medikamente und Pflege von vor allem frisch operierten Patienten angeht ist das alles nicht richtig wie es da läuft.
Es gibt noch einiges mehr zu berichten über aussagen des Pflegers in den letzten 2 Tagen aber das würde hier dem Rahmen sprengen.

Dankeschön

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles super
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose in der linken Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Orthopädie hier im Franziskus Krankenhaus nur wärmstens empfehlen.Ich wurde an der linken Hüfte operiert.Das Personal ist super Hilfsbereit.Es werden alle Fragen beantwortet.Auch unter Corona Bedingungen ist der Zusammenhalt des Personals super gut.Ich kann mich nur bedanken,das mir geholfen wurde und alle Beteiligten Personen super hilfreich waren.DANKESCHÖN

Gutes Ärzteteam

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wurde vor und nach der OP gut beraten und aufgeklärt
Kontra:
Die Physiotherapie könnte besser organisiert werden.
Krankheitsbild:
Rücken OP
Erfahrungsbericht:

Fühlte mich dort gut aufgehoben.

Vielen Dank!

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach der Notaufnahme 4 Tage stationär behandelt worden:
Ein ganz großes Lob an alle Krankenschwestern, Pfleger und Ärzte.

Stets ausgesprochen freundlich, hilfsbereit und für Rückfragen haben sie sich ausreichend Zeit genommen.

Vielen Dank!

Hier fühlt man sich sehr wohl und auch verstanden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Schwestern und Pfleger sehr bemüht..einfach super
Kontra:
Krankheitsbild:
Unterbauchschmerzen rechts danach Blinddarm entfernt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 18.09.2021 wurde mir aufgrund starker Unterbauchschmerzen der Blinddarm entfernt. In der Notaufnahme bzw nach der OP und auf der Intensivstation hat man sich sehr gut um mich gekümmert. Danach wurde ich auf Station 11 verlegt. Die Ärzte sind super,nehmen sich fpr jeden Patienten Zeit und keine Frage bleibt unbeantwortet. Die Schwestern sowie Pfleger-innen sind sehr fürsorglich, zuvorkommend, mitfühlend und haben immer ein *offenes Ohr* für JEDEN Patienten. Ihnen ist auch nichts zuviel. Ich habe mich auf Station 11 sehr gut aufgehoben gefühlt und wurde jederzeit sehr gut medizinisch sowie menschlich versorgt. Ich wurde heute, 23.09.2021 entlassen. Ich möchte mich recht hetzlich bei den Ärzten, Schwestern ubd Pfleger der Station 11 für alles noch einmal recht herzlich bedanken????????????. Wenn ich noch einmal ins Krankenhaus muss......JEDERZEIT FRANZISKUS HOSPITAL (auch Station 11).
Dieses Krankenhaus ist sehr zu empfehlen.

Danke

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Immer nett
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich im Namen meiner Familie bei der Station 50 Onkologie bedanken unser Dank geht an Ärzte, Pfleger Schwestern, ihr habt euch so rührend um meinen Bruder gekümmert. Er hat sich bei Ihnen sehr wohl gefühlt. Tausend Dank ?? . Es ist schön, das es Euch gibt.

Klinik war nicht in der Lage meine Sehschärfe zu retten

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Das medizinische Endergebnis in meinem Fall ist mangelhaft)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Mangelhaftes Verfahren bei der Aufnahme von Patienten mit akuter Netzhautablösung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal, eine gute Ausstattung und Gesamtatmosphäre
Kontra:
Das medizinische Endergebnis ist mangelhaft
Krankheitsbild:
Netzhautablösungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in dieser Klinik im Jahr 2020 insgesamt viermal operiert (Netzhautablösung, Katarakt-OP).

Die verschiedenen Stationen, welche man als Patient im Betrieb durchläuft, habe ich sehr unterschiedlich wahrgenommen, daher die wesentlichen Aspekte nach Schulnoten:

- Der Wartebereich mit z.T. langen Wartezeiten: Note 3

- Voruntersuchung durch die med. Fachangestellten: Note 1

- Med. Beratung durch die Assistenzärzte: Note 2

- Med. Beratung durch die Oberärzte und Professoren: Note 3

- Aufnahme: Ich hatte eine starke Netzhautablösung und die Sicht verdunkelte sich bereits vom Rand her. Zur Aufnahme musste ich lange Stunden, sitzend im Augenzentrum warten, dann bei der Krankenhausaufnahme und zuletzt bei der Narkosesprechstunde, eine Liegemöglichkeit ist jeweils nicht vorhanden. Ich habe mich dann falls möglich in die Seitenlage auf eine Sitzreihe gelegt. In allen drei Wartebereichen bekam ich duzende Seiten Kleingedrucktes zu lesen. Man sollte aber mit Netzhautablösung nicht mehr lesen. Note: 5

- Medizinisch optisches Endergebnis der Behandlung: Obwohl ich rechtzeitig in der Klinik war, musste ich auf meine OP 24 h warten. Nach 8 h ging die Ablösung jedoch soweit, dass meine Makula geschädigt war. Nun habe ich einen Restvisus von lediglich 50 %. Meinen Beruf musste ich aufgeben! Note: 5

- Betreuung durch das Personal auf der Station 15: Note 1

- Med. Betreuung auf der Station 15: Nach einer frisch durchgeführten Cerclage wurde ich nur unzureichend mit Schmerzmitteln versorgt. In der folgenden Nacht musste ich mich mit sehr starken Schmerzen quälen, bis dann endlich früh morgens die erlösende Freigabe für ein stärkeres Mittel durch einen Arzt erfolgte. Note: 5

- Ergebnis der Katarakt-OP: Der Beratungstermin, welche Linse eingesetzt werden sollte erfolgte in 2 min. Die OP hat leider das Ergebnis, dass ich nun zusätzlich eine Hornhautverkrümmung von 3 Dioptrien habe. Ich kann daher auch als Kurzsichtiger auf diesem Auge nicht mehr ohne Brille lesen: Note: 4

Betreuung sehr gut, Verpflegung grottenschlecht allgemein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Da verschiedene Bereiche,Allgemeinurteil nicht möglich)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Zu wenig Zeit für Gespräche)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Allgemein ärzl u pfleg gut aufgestellt ,freundl Atmosphäre
Kontra:
zu wenig Zeit für Patienten
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Ärzteteam im fachlichen Bereich /!!!! aber zumindest die Stationsärzte sind überlastet, kaum Gespräch möglich
Das Pflegepersonal ist äußerst freundlich u hilfsbereit, aber steht unter enormen Stress u bekommt in meinen Augen wenig Unterstützung von den Ärzten. SCHADE!!
Die Verpflegung ist eine Katastrophe,!!!!!! es sei denn, man kommt in den Genuss, vorher wählen zu können,
Ansonsten besteht z.B das Frühstück aus 2 nicht mehr frischen Brotscheiben, je 1 Töpfchen Margarine ,Marmelade u Streichkäse.Milch u Zucker fehlen ,zumindest bei mir

Mittagessen bekommt man Restessen? zugeteilt, wenn man es nicht mag PECH gehabt.
So genannter Kuchen kommt gar nicht oder es ist ein Trockenkeks oder ein Fitzelchen Kuchen.
Genau so mager ist das Abenessen
(Selbst als Selbstzahler sieht es nicht besser aus)
Es ist traurig, das vom Management zumindest die vorhersehbaren Essen nicht besser zusammengestelllt werden,( es ist ja vorhersehbar, wieviel Neuaufnahmen anstehen )aber auch für Notfallpatienten ist das Essen eine Zumutung.
Die Dame vom Mangement gibt sich zwar viel Mühe, erreicht aber nur mit Druck,manchmal, etwas.
Keine gute Empfehlung.. Traurig für alle Patienten, die nicht selber für sich sprechen können oder es nicht wagen.
Auch das körperliche Wohl gehört zum gesunden dazu!!!!
Fazit: wäre die ärztliche u krankenpflegerische Versorgung nicht so hervorragend, sollte man sich ein anderes Haus suchen.

(

Enttäuscht vom Arzt der Op

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Hebammen dort sind super !!
Kontra:
Arzt im op eine Katastrophe
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen Termin zum geplanten Kaiserschnitt.
Das setzen der Spinalanästhesie war wohl nicht so leicht und musste mehrmals neu angesetzt werden. Dies war doof, aber okay.. damit konnte ich mich abfinden.
Womit ich mich bis heute nicht abfinden kann, dass ich im op wie ein Stück Fleisch auf dem Teller behandelt wurde.
Nachdem ich in den op geschoben wurde, wurde das Sichtschutztuch auf meiner Brust hoch gezogen und nun ging der Kaiserschnitt auch schon los. Der Arzt stellte sich weder einmal bei mir vor, noch teilte er mir mit, dass es nun los geht. Geschweige denn gratulierte mir zur Geburt meines Sohnes.
Ich habe diesen besagten Arzt nicht einmal zu Gesicht bekommen oder mit ihm gesprochen!!
Zudem durfte mein Mann bei der Op dabei sein ohne jegliche Hygienemaßnamen einzuhalten. Hände waschen? Fehlanzeige!

Jetzt zu meinem Pro: die Hebammen dort sind einfach spitze & leisten eine fantastische herzliche Arbeit dort! Dafür möchte ich mich hochachtungsvoll bedanken.

Volle Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einfühlsame und professionelle ärztliche und pflegerische Mitarbeitet
Kontra:
veraltete Räumlichkeiten
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenosen lumbal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in der Wirbelsäulenchirurgie an Spinalkanalstenosen operiert. Da ich selber im medizinischen Bereich tätig bin, kann ich die Abläufe nicht nur subjektiv bewerten. Ich bin voll und ganz zufrieden. Vom ambulanten Termin in der Oberarztsprechstunde, über den Voruntersuchungen bis zum stationären Aufenthalt mit dem operativen Eingriff und dem Entlassungsmanagement verlief alles perfekt strukturiert und professionell. Sämtliche Mitarbeiter waren nett und einfühlsam. Ich habe mich stets sicher, umsorgt und gut behandelt gefühlt. Die Räumlichkeiten der Station 17 könnten zwar hier und dort etwas moderner sein, aber das fehlende wurde hier durch die aufmerksamen und freundlichen Mitarbeiter wett gemacht. Bislang sieht alles so aus, dass der operative Eingriff meine Beschwerden wie gewünscht gelindert hat. Ich würde immer wieder in die Klinik gehen um mich dort behandeln zu lassen.

Auf jeden Fall zu empfehlen !

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Voruntersuchung: sehr zufrieden, Beratung nach der OP sehr unterschiedlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Wissen darüber, dass Novalgin auch Blutdruck senkend wirkt, hätte mir eine Nacht mit schlimmen Kopfschmerzen erspart.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mit Tiefenentspannung zur OP vorbereitet
Kontra:
Kommunikation in der OP Nachsorge
Krankheitsbild:
Gebärmutter Entfernung aufgrund eines schnell wachsenden Myoms
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich nach einer Gebärmutterentfernung aufgrund eines schnell wachsenden Myoms für fünf Tage im Franziskus Hospital aufgehalten. Trotz hoher Frequenz nahmen sich die Ärztinnen in der Voruntersuchung ausführlich Zeit mir alles zu erklären. Auch das Narkosegespräch fand ich ausreichend und respektvoll.
Ein großes Lob möchte ich der Möglichkeit aussprechen über eine Tiefenentspannung für die OP vorbereitet zu werden. Ich fühlte mich hier sehr gut begleitet und aufgehoben.
Lediglich die widersprüchlichen Aussagen und die Kommunikation bezüglich des Beibehalten des Katheters über Nacht war für mich irritierend und etwas unglücklich und haben mich unnötig gestresst. Ein Blick der Krankenschwestern in die Krankenakte wäre hier sicher hilfreich gewesen, da der OP Arzt wohl spezielle Anweisungen diesbezüglich gegeben hatte. Insgesamt aber war das gesamte Pflegepersonal sehr freundlich und ich wurde tagsüber wie auch in der Nacht rundum gut versorgt. Zuletzt auch noch ein kleines Lob an die Küche. Das Essen (Mittagessen) waren die kleinen Highlights des Tages.

Schlechte Behandlung im Empfangsbereich

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mediz. Behandlung
Kontra:
Diskriminierung
Krankheitsbild:
Unterleibschmerzen / Schwangwrschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Migrationshintergrund / Schlechte Umgangsform:
Wegen Unterleibschmerzen und Schmierblutung in der 8 SSW musste ich schnell in die Notaufnahme... Mein Mann musste mich fahren bzw. auch beim dolmetschen begleiten, da ich erst vor paar Monaten nach Deutschland im Rahmen von Familienzusammenführung gekommen bin und deshalb der Deutschen Sprache nicht mächtig bin, was ja logisch ist. Direkt unten im Empfangsbereich wurden ich und mein Mann von dem Security-(Mensch) von der Spätschicht blöd behandelt und mit lautem Ton angebrüllt. Mein Mann durfte, laut Coronaregeln, mich bei der Untersuchung nicht begleiten. Die Sache gin noch weiter beim Diskutieren (und ich stand da mit Schmerzen), als mein Mann angeboten hat, Hilfe beim Überstezen und Dolmetschen zu stellen ( es sind ja mediz. Fachbegriflichkeiten, und es muss genau erklärt und verstanden werden was Ursache ist), da fäng der Typ langsam an, mich undirekt zu beleidigen! Er sagte ganz stumpf zu mir, dass "wenn jmd. nach Deutschland einreist und sich hier aufhalten will, zuerst Deutsch lernen muss, und wenigsten Brot oder Taxi bestellen kann.. Und das mit Begleiten und Dolmetschen sowieso jetzt nicht. Und so sind die Anweisungen und die Spielregeln, entweder akzeptieren oder wieder nach Hause..."
Das war meine erste (Diskriminierungserfahrung) in so einem Hospital. Ich würde nie wieder dahin. Das hat mir zusätzlich zu meinen bestehenden ges. Beschwerden wirklich noch weh getan.Ich finde dadaruch gerät das KH in Verruf.

Rundum wohlgefühlt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nette Ärztin
Kontra:
Krankheitsbild:
Myome
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich ganz herzlich bei den Ärztinnen der gynäkologischen Ambulanz bedanken. Ich war zur Voruntersuchung dort und war ziemlich nervös. Dank der sehr sympathischen und ruhigen Art der Ärztin war meine Nervosität schnell verschwunden. Auch die anderen Ärztinnen waren sehr freundlich und sind auf mich eingegangen. Zum Glück musste ich nicht operiert werden. Sollte ein Krankenhausaufenthalt anstehen, werde ich auf jeden Fall wieder im St. Franziskus Hospital einchecken.
Das Ambiente ist auch angenehm und ich habe nur positive und freundliche Mitarbeiter kennengelernt.

5 Sterne Pflegepersonal

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal, junge Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauch OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Notfall für eine Bauch OP in der Klinik aufgenommen. Sehr strikte Befolgung von Hygienemaßnahmen gegen Covid. Trotz erschwerter organisatorischer Rahmenbedingungen durch die Covid-Vorgaben klare und funktionierende Abläufe. Leider bei Notfällen unter den aktuellen Bedingungen keine Vorteile als Privatpatient, da Bettennotstand Das Pflegepersonal ist Spitze, hochengagiert, gut gelaunt, sehr hilfsbereit und hochprofessionell. 5 Sterne!

Einfühlsames & professionelles Personal

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einfühlsames, professionelles & erfahrenes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Meine Frau ist eingeleitet worden. Am 4. Tag bekamen wir ein Familienzimmer und ich durfte (trotz Corona) endlich in die Klinik zu meiner Frau. Am Morgen des 5. Tages der Einleitung war unsere ungeborene Tochter im CTG sehr tachykard (schneller Puls). Nachdem meine Frau viel getrunken und Infusionen bekommen hatte, sich trotzdem an der Herzfrequenz nichts verändert hatte und meine Frau zudem mit ihrer Temperatur anstieg, entschieden sich die behandelnde Oberärztin für eine kurzfristige Sectio. Meine Frau wurde zügig in den OP geschoben und ich in die Umkleide begleitet. Nachdem ich mich umgezogen hatte, wartete ich auf der anderen in einer Nische auf einer Bank. Immer wieder kam ärztliches und pflegerisches Personal vorbei und JEDE/JEDER sprach mich kurz an. Irgendwann wurde ich dann zu meiner Frau geholt und der Anästhesist nahm mich in Empfang und erklärte mir, während ich am Kopf meiner Frau neben ihm Platz genommen hatte, ruhig ein paar Dinge.
Unsere Tochter war ein paar Minuten später da und wurde zu den Kinderärzten im Nebenraum gebracht. Später kam dann die Ärztin und informierte uns, dass unsere Tochter vermutlich am Infektionssyndrom leiden würde und einige Minuten beatmet werden musste und nun auf die Neo-Intensiv kommen würde.
Ich musste dann den OP verlassen. Nach einiger Zeit habe ich kurz nach unserer Tochter gesehen und wurde sehr einfühlsam zu ihr begleitet. Am frühen Abend haben meine Frau und ich sie gemeinsam besucht. Aufgrund der Corona-Regeln durften immer nur zwei Elternteile im Raum anwesend sein (es waren 3 Kinder dort). Trotzdem wurde es von Pflegepersonal immer super gemanagt und gelöst. Wir fühlten uns dort immer sehr gut aufgehoben und betreut, was für den kompletten Aufenthalt für alle Bereiche gilt.
Dank der schnellen und professionellen Reaktion & Arbeit ist unsere Tochter nun gesund und 7 Wochen alt.
Wir können die Klinik und das Personal nur wärmstens empfehlen und würden uns jederzeit wieder so entscheiden.
HERZLICHSTEN DANK!

Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 27.3.2021 nach Einleitung entbunden. Die Hebammen waren super. Danke an Frau Rath und Frau Jona. Ihr wart spitze. Insgesamt habe ich die anderen Hebammen als sehr freundlich und hilfsbereit bei dem ganzen Stress empfunden. Die Station war schon sehr voll.

Macht weiter so. Ihr seid toll

Als Kassenpatienten hat man verloren

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Die OP-Planung läuft sehr gut aber die Untersuchungstermine sind grauenhaft)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nix
Kontra:
Man wird nicht als Patient sondern als eine durchlaufende Nummer behandelt
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die langen Wartezeiten würde man ja noch in Kauf nehmen, wenn einem hier wenigstens geholfen würde.
Wie man es aus den vorherigen Bewertungen entnehmen kann, hat man als Kassenpatienten hier verloren.
Bei meiner letzten Untersuchung am 06.04.2021 nach einer Cytophako., wo mein Augenlicht von 80% auf 20% abgesunken ist,wurde nicht nach der Ursache geforscht sondern man sagte mir:"WO FEUER GEMACHT WIRD,ENTSTEHT AUCH ASCHE". Nicht allein das dieses schon unverschämt genug ist führte man noch weiter aus,nachdem man meine Fragen nicht weiter beantworten wollte: "DANN GEHEN SIE DOCH UND LASSEN SICH WOANDERS OPERIEREN!!!"
Wer hier noch Vertrauen in das ärztliche Handeln entwickeln kann( ärztlicher Eid),dem wünsche ich viel Erfolg. Mein Vertrauen wurde gänzlich zerstört.
Vielleicht sollten die Ärzte des hinteren Augenabschnittes das Einfühlungsvermögen wie man Patienten behandelt einmal an die Kollegen des vorderen Augenabschnittes weitergeben.
Man sollte nie über einen Patienten urteilen und eine abwertende Haltung einnehmen, wenn man noch nie in der gleichen Lage war und 2 gesunde Augen hat.Dieses ist auch der Wunsch eines jeden Patienten!!!
KEINE WEITEREMPFEHLUNG

Absolut nicht empfehlenswert !!!

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Riss mir das OP- Tuch ab , obwohl es an der Hornhaut klebte)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nix
Kontra:
mangelnde Hygiene und sehr unfreundlicher Professor
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mangelnde Hygiene: Ich bin mit meiner selbstgenähten Maske, durch das Parkhaus, über den Platz, an den Corona- Patienten, die getestet werden vorbei ,nach Oben mit dem Aufzug ,über den langen Flur zum Op-Bereich. Und mit dieser Maske bin operiert worden !!!
Als Diabetiker hat man dort verloren!
Es geht nur um OP`s

Tolles Krankenhaus

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Essen, tolle Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Dezember 2020 meine Tochter im St franziskus hospital entbunden.

Ich war rundum zufrieden mit der Betreuung. Sowohl im Kreißsaal als auch auf der Station.

Auch auf der kinderkranken Station im Anschluss wurden wir super betreut.

Danke an das ganze Team

Schmerzfrei nach Schaufenster-Krankheit - OP

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die OP im Franziskus kann ich nur empfohlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Vor- und Nachteile beider OP - Varianten wurden bestens erklärt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Überzeugend ist die Routine des Operateurs Dr. Schwindt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (4 Stunden dauerte die Aufnahme und die Voruntersuchungen ( vielleicht weg, Corona .))
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zwei-Bett-Zimmer für mich allein)
Pro:
Hervorzuheben ist die Ärztliche Betreuung vor, während und nach der OP
Kontra:
.. / ,
Krankheitsbild:
Arterienverkalkung im Leistenbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Arterienverkalkung im rechten Leistenbereich wurde durch ein Katheter unter örtlicher Betäubung herausgefräst. völlig schmerzfrei. Kann ich bestens empfehlen. Verweildauer: 1 Nacht im Hospital. Besonders hervorzuheben ist die ärztliche Betreuung während der OP durch den Operateur Dr. Schwindt. Er erklärte die OP-Vorgänge während des Eingriffs (1 Stunde 20) der Behandlungsmethode gegenüber der konventionellen OP-Methode, die einen 7-tägigen Krankenhausaufenthalt benötigt, unter Vollnarkose !

Katastrophales Personal und Organisation

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundliche Hebammen und Ärzte, schlechtes Essen, wenig ausreichendes Fachwissen bei den Schwestern, Organisationen eine reine Katastrophe
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im März 2019 in dieser Klinik entbunden und es war eine reine Katastrophe.

In der 38 SSW habe ich starke Schmerzen am Abend bekommen. Daraufhin bin ich zur besagter Klinik gefahren (nicht zu vergessen das ich 30 Minuten fahrt benötigte). Nach kurzer Einweisung wurde ich erstmal an den CTG gehangen, worauf dann die Untersuchung von einer jungen Ärztin sowie junge Assistenzärztin erfolgte. Dabei wurde mir dann unfreundlich gesagt es könnte noch eine ganze Woche dauern(Muttermund war bei 1cm). Ich wurde also mit 3 Schmerztabletten und der Aussage "Es sei kein Zimmer frei und ich solle mich wegen den Schmerzen nicht so anstellen" wieder heim geschickt.

Nach nicht mal 2 Stunden ist die Fruchtblase geplatzt, also sind wir wieder dahin. Da wurde ich wieder grimmig von der gleichen Ärztin empfangen und da kam nur pampig "Was ist denn nun schon wieder?"
Das die Fruchtblase geplatzt ist, wollte sie mir nicht glauben. Nach langem Theater und Kontrolle saß ich erneut am CTG mit noch stärkeren Schmerzen. Ich wollte Schmerzmittel, aber das wurde mir mehrmals verwehrt. Bis nach starkem Streit doch eingewilligt wurde. Dann haben mich 2 Hebammen in den Kreißsaal gebracht und einfach ohne Anweisung alleine gelassen. Mein Mann musste mir also das Bad einlassen und kümmerte sich um mich. Plötzlich ging alles ganz schnell und mein Mann musste panisch die Hebammen suchen, während ich schon pressen musste. Ich habe weder PDA oder Einlauf bekommen.

Nach der 4 Presswehe, war der kleine auch da und ich wurde wieder für 2 Stunden im Kreißsaal gelassen. Wegen einem Schichtwechsel. Plötzlich war doch ein Platz in einem Zimmer frei(lt. Den anderen Frauen, war das Bett die ganze Zeit frei) und wurde dann rauf gebracht. Hier wieder das gleiche Spiel. Ich und mein Sohn liegen nackt auf der Station und warten mehrere Stunden auf Anziehsachen für den kleinen, weil ein erneuert Schichtwechsel erfolgte, ich wurde vergessen.Ich musste mir am Ende selbst helfen. Sehr schlechtes Krankenhaus!!

100% empfehlenswert

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetent
Kontra:
nakose war heftig
Krankheitsbild:
Uveitis und Netzhautablösung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit einer Notfalleinweisung mit Uveitis ohne Termin nach Münster gefahren.
Auf dem linken Auge bin ich schon länger blind. Auf dem rechten Auge habe ich meine Sehkraft innerhalb paar Tagen verloren. Mein Augenarzt hat keine Lösung mehr und hat mich in eine Klinik überwiesen. Hier wurden auch ohne Termin innerhalb kurzer Zeit viele Untersuchungen gemacht. Zum Schluss wurden 2 spezialisierte Professoren hinzu gezogen.
Die stellten eine Netzhautablösung fest.
In Absprache wurde ich direkt stationär aufgenommen. Die Station 15 ist sehr lieb und hilfsbereit wie alle anderen Abteilungen auch. Hab ich noch nicht erlebt. Die Ärzte sind sehr kompetent und haben viel Verständnis und sehr viel Geduld bei den Ausführungen.

Kompetent und überragend freundlich

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkenntnis, Menschlichkeit und Zeit
Kontra:
Im Krankenhaus verläuft man sich manchmal etwas. Typisch Altbau halt.
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau ist gerade noch in der Klinik, wo sie 48 Stunden nach dem Blasensprung unser kleines Mädchen entbunden hat.
Da meine Frau recht zierlich ist, war es sicher nicht die einfachste Geburt.
Von der Aufnahme nachts um drei bis jetzt werden Frau und Baby für unser Empfinden nicht nur kompetent, sondern auch herausragend menschlich behandelt.
Auch die Beratung, die mich jederzeit einschließt, ist immer einfühlsam und nimmt uns mit.

Meine Frau ist keine Muttersprachlerin und wenn es stressig wird, ist Englisch einfacher. Jeder Arzt hat, wenn er das gemerkt hat, im Satz auf Englisch umgeschaltet, um meiner Frau zu helfen.
Die Betreuung durch die beiden Hebammen und die Hebammenschülerin kann man sich besser gar nicht vorstellen. Es wurde extrem auf unsere Bedürfnisse geachtet und bei jeder Entscheidung wurden wir mitgenommen.

Nachdem meine Frau eine Arterienverletzung bei der Geburt erlitten hat, waren umgehend zwei Ärztinnen anwesend und haben die Blutungen routiniert gestoppt. Kein Schritt wurde gemacht, ohne Vorankündigung und Erklärung.
Dies gilt ebenso für den freundlichen Anästhesisten, der zuvor die PDA gelegt hat und auch alles auf Deutsch und Englisch erklärt hat.

Nachdem unsere Kleine einen bakteriellen Infekt hat, wird sie derzeit auf der Kinderintensivstation behandelt, wo sich dieses Bild fortführt.
Die behandelnde Ärztin und der Oberarzt sind emphatisch, beraten ausführlich und haben Zeit für uns!

Bisher zeigt sich, dass die Wahl des Krankenhauses absolut richtig war. Nicht nur fachlich, sondern auch menschlich ist das sicher eine der Topadressen, wenn es um die Geburt und Nachversorgung geht.

1 Kommentar

St. Franziskus-Hospital am 15.02.2021

Guten Tag "Andiman",

wir freuen uns sehr über Ihre positive Rückmeldung, die ich soeben an die Kolleg/innen weitergeleitet habe. Diese haben sich sehr über Ihre Nachricht gefreut!

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles erdenklich Gute!

Freundliche Grüße
St. Franziskus-Hospital Münster

Weitere Bewertungen anzeigen...