HELIOS St. Elisabeth-Krankenhaus Bad Kissingen

Talkback
Image

Kissinger Straße 150
97688 Bad Kissingen
Bayern

18 von 47 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
weniger gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

48 Bewertungen

Sortierung
Filter

Bad Kissingen hat Besseres verdient

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nach Kritik deutliche Verbesserung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Leider ist die Helios Klinik St. Elisabeth die einzige Klinik für Allgemeinmedizin, Chirurgie, Inneres etc. Somit eine Monopolstellung! Zustand und Organisation der Klinik sind arg verbesserungsfähig! Eine Kurstadt wie Bad Kissingen braucht alternative Angebote oder eine optimierte Helios Klinik! Hier besteht Handlungsbedarf für die Kommunalpolitik um insgesamt das medizinische Angebot anspruchsvoller zu gestalten! Mein persönlicher, wenn auch kurzer, Aufenthalt war von Pannen geprägt!
Verlegung auf die falsche Station!
Defektes nichts schließendes Fenster
Verschlissenes Mobiliar (Risse und somit freilegendes Polster - unhygienisch)
Verschlissene Toilette
Massive Beschwerden führten zu einer Änderung!
Danach wurde auch die Betreuung patientenorientiert und freundlich!
Kurzum ist - für mich - das Vertrauensverhältnis in diese Klinik nachhaltig beeinträchtigt!

Unnötige Kostentreibereo

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Personal kümmert sich nicht! Nach der Information, daß ich stationär bleiben muss, wartete ich eine Stunde in der Notaufnahme! Erst auf Nachfrage wurde ich verlegt! Die Frage, warum nicht ambulant behandelt werden kann, wurde mit fadenscheinigen Begründungen beantwortet! Alles sehr intransparent- die Ärzte drehen sich um und gehen und klären weder auf noch beantworteten sie Fragen. Es ergibt den Eindruck, daß bewusst verzögert wird, damit lange stationäre Behandlungen - unnötigerweise- entstehen,
Die Klinik ist in die Jahre gekommen und wirkt ungepflegt.Als Notfallpatient musste für ein Handtuch betteln, damit ich mich waschen konnte!
Hier steht der Profit vor dem Patientenwohl!

Uneingeschränkte Empfehlung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
NSTEMI
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliches und kompetentes Personal. Erfahrung ist uneingeschränkt positiv.

Fachlich gut, menschlich unprofessionell

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Emotionale Belastungen dort)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Medizinscher Bereich
Kontra:
Menschlicher Bereich
Krankheitsbild:
chronsiche Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachlich sind alle Mitarabeiterinnen wirklich kompetent, menschlich aber absolut unprofessionell (bis auf eine Mitarbeiterin, bei der wir alle immer aufgeatmet haben und so froh waren, wenn diese Dienst hatt. Die restliche Mannschaft incl. leider auch der Aerztin ist ZWAR bemueht freundlich zu sein.
Sie sind dann zwischendurch ploetzlich sehr unfreundlich, patzig und weisen einen staendig zurecht. Z.B. dass man keine 5 Minuten zu spaet zum Essen kommen darf (ich war noch in einen Kurs der laenger andauerte), dass man keine 2 Tassen auf den Zimmer haben darf, sondern nur 1 Tasse und diese dann auch gleich wieder zurueckbringen muss. Dass man kein Kissen im Wartebereich mitnehmen darf, wenn man keine laengere Behandlung hat. Dass man im Wartebereich nicht Stehen darf, denn das macht die Helferin "verrueckt", dass man "schon wieder am Handy" im Wartebereich "etwas macht". Wenn man Schmerzen hat muss man trotzdem puenktlichst zu allen Kursen erscheinen und darf auf keinen Fall einen ausfallen lassen. Es wird auch alles was den Damen "psychologisch" auffaellt an die Aerztin weitergemeldet z.B. raucht regelmaessig, ist im Wartebereich immer am Handy, isst zuviel oder zu wenig...(angeblich Eingrenzung Suchtverhalten). Sogar, dass meine Mitpatientin 2 Packungen Kekse und 1 Tafel Schokolade am Zimmer liegen hatte, wurde der Aerztin berichtet. Wir kamen uns alle beobachtet vor. Fuer sensible Menschen ist das wirklich sehr problematisch und fuer Schmerzpatienten die manchmal ausfallen ist keinerlei Verstaendnis da. Und das ist nicht subjektiv von mir so empfunden worden, sondern von den anderen Patienten auch. Ich war so froh als ich nach 2 Wochen wieder heim durfte und mich wieder frei fuehlen durfte. Im Team herrscht ebenso Streit, obwohl sie sich in ihrer Arbeit gegens. unterstuetzen, war Unmut zu spueren. Bei Fehlern war es ganz schlimm, obwohl im Gang das Schild haengt: Wir stehen zu unseren Fehlern. Im dem medizinischen Bereich gut aber ich gehe dort nie wieder hin.

Wellness 528

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Liebevolle Krankenschwestern
Kontra:
Essen könnte besser sein
Krankheitsbild:
Bandscheiben-OP am 02.08.2021
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik könnte etwas schöner und heller gestaltet werden .Essen lässt leider zu wünschen übrig. Besonders hervorheben möchte ich die Krankenschwestern Stefanie und Kara von der Stadion 5 Orthopädie .Es war eine liebevolle Betreuung,wobei ich allen Krankenschwestern von der Stadion ein großes Lob ausprechen muß

Bewertung nach Bandscheiben op

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Liebevolle Krankenschwestern
Kontra:
Essen könnte besser sein
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik könnte etwas moderner und heller gestaltet werden.
Das Essen lässt leider zu wünschen übrig.
Besonders hervorheben muss ich die Krankenschwestern Stefanie und Kara von der Station 5 Orthopädie. Es war eine liebevolle Betreuung, die man nur mit sehr gut bewerten kann, wobei ich allen Krankenschwestern ein großes Lob aussprechen muss.
Ich kann nur für mich sprechen (Bandscheiben-OP am 02.08.2021), aber ich war sehr zufrieden.

Respektlos und inkompetent

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab keine Beratung!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
So ziemlich alles
Krankheitsbild:
Tumordiagnose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Äußerst respektloses Verhalten der Pflege gegenüber Patienten und Angehörig. Keine Informationen über Krankheitsbild und Therapieverlauf.
Da ein Mitpatient fraglich Corona-positiv war (wann kann er sich während des stationären Aufenthalts infiziert haben?? Nur durch den engen Pflegekontakt der Krankenschwestern!!), wurde Einzelisolation angeordnet. Selbstverständlich wieder ohne jegliche Informationen. Trotz mehrfacher negativer PCR-Tests fanden keine weitere Untersuchungen, Visiten, etc bei sehr schwerem Krankheitsverlauf statt.
Nur durch persönliche Kontakte war es Angehörigen möglich auf Station anrufen zu können, da über die zentrale Aufnahme/Rezeption nach 1,5 Stunden immer noch ununterbrochen Warteschleife war.
Auch nach schriftlichem Kontakt mit dem Chefarztsekretariat folgte keine Rückmeldung!

Nie wieder

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kardiale dekompensation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder Helios Bad Kissingen

Weder Pfleger noch Ärzte erteilen detaillierte Auskunft über Diagnosen bzw. das weitere Procedere.
Keine Visite am Entlasstag.
Verlegung des Patienten in ein anderes Zimmer, während der Patient zur Untersuchung ist. Bei Rückkehr auf Station dem Patienten dies nicht gesagt.

Krankenhaus empfehlenswert

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr hilfsbereites Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Fraktur Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Unfall, Bruch des Sprunggelenks, Mehrfachfranktur, wurde ich am 24.01.2021 in operiert. Danach war ich noch 2 1/2 Tage stationär. Alles verlief gut, das Personal war höflich, freundlich, hilfsbereit. Gespräch mit dem behandelnden Arzt war gut und aufschlussreich. Da es mein erster Krankenhausaufenthalt überhaupt war, habe ich keine Vergleichmöglichkeit. Ich habe mich gut behandelt befühlt und kann das Krankenhaus empfehlen.

Heute wurde die Stellschraube ambulant entfernt. Das Personal in der Tagesklinik war sehr aufmerksam und hilfsbereit. Der Eingriff erfolgte problemlos. Auch hier ein gutes Gespräch mit dem behandelnden Arzt und dem weiteren OP-Team.

Alles bestens.

unkompetente Leitung sowie Pandemiebeauftragte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte bemühten sich sehr um die patienten
Kontra:
Sozial und fachliche inkompetent der pandemiemanagerin
Krankheitsbild:
Wundheilungsstörung, VAC anlage, wundkeime
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Helios ist dass allerletzte, Schwerkranke Patienten müssen sich selbst entlassen, mit der Gefahr einer sepsis zu erleiden, weil die pandemiemanagerin, trotz negativen coronatest, rein aus persönlichen Gründen die Patienten in Isolation einsperren. Diese Plandemiebeauftragte hat diese Entscheidung nur getroffen, weil ich ein attest besitze dass mich von der MNS befreit. Ich bin weder infektiös noch liegt ein sonstiger Grund für eine Isolation vor, daher ist dies freiheitsberaubung was dort gemacht wird.
Eigentlich schade dass diese Person dort beschäftigt ist, denn von der arbeit der ärzte war ich beim letzten Aufenthalt sehr zufrieden.

Hervorragende Hernien - Operation

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr freundlich und zuvorkommend)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute laparoskopische Arbeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Bruchoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vor 10 Wochen in der Chirurgie wegen eines Hernien nach Stomarückverlegung. Ich kann manche Unzufriedenheit nicht verstehen. Bei mir klappte alles hervorragend. Auf der Station,nur freundliches kompetentes Personal. Es war immer ein Arzt ansprechbar. Ich wurde sehr gut beraten. Die OP verlief laparoskopisch und wurde hervorragend durchgeführt. Nach zwei Tagen konnte ich die Klinik wieder verlassen. Heute muß ich sagen, das war ein voller Erfolg und ich kann die Hernienchirurgie nur weiter empfehlen.

Weiterzuempfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern sind sehr nett, Ärzte nehmen sich Zeit
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Blinddarm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem Aufenthalt in dieser Klinik mehr als zufrieden. Das Personal hat mich und meine Symptome sehr ernst genommen und sich immer gut um mich gekümmert. Man konnte sich trotz der ungewohnten Umgebung ziemlich wohl fühlen. Nach einem stationären Aufenthalt mit einer schnellen Operation des Blinddarms konnten schwerwiegende Folgen verhindert werden. Schon 2 Tage nach der Operation geht es mir sehr gut und ich habe so gut wie keine Schmerzen mehr. Alle behandelnden Ärzte haben sich sehr viel Mühe gegeben und für einen viel Zeit genommen um alles zu erklären.

Inkompetenz in Bad Kissingen

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwindel,Kopfschmerzen,Herz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Notfallambulanz ist in Ordnung.
Sobald man aber auf Station 5 kommt fängt der Terz richtig an. Coronatest dauert 2 Tage. Auf Nachfrage bekommt man immer nur die gleiche Info ist noch nichts bekannt.
Behandlungen die der Hausarzt machen kann versuchen sie mit Druck zeitgleich mit einer anderen Behandlung zu machen. Lehnt man eine Behandlung ab bekommt man die andere nicht. Finde das schon als Erpressung. Meine Frau hat sich am Montag raus schreiben lassen da eh nichts gemacht worden ist. Heute termin im MVZ bad kissingen gehabt. Als die erfahren haben das sie sich hat rausschreiben lassen direkt unfreundlich geworden und sie soll die rausgeschriebenen Tabletten testen.
Und es wird nicht auf das eigentliche Problem eingegangen. Sie hören nicht zu.....
Wegen Schwindelanfälle reingekommen, aber für Kopfschmerzen ( was ja nicht ist) behandelt worden.....
Für mich ein Zeichen lauter Inkompetenz. Sollten mal die Ärzte austauschen

Dieses Krankenhaus sollte man meiden

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Schwestern sind sehr nett
Kontra:
Jede Menge (siehe Erfahrungsbericht)
Krankheitsbild:
Akuter Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 06.04.20 kam ich abends nach einem Sportunfall mit akuten starken Rückenschmerzen in die Notaufnahme des St. Elisabeth Krankenhauses. Der Arzt hat mir zu einer stationären Aufnahme geraten, zum Zwecke einer Schmerztherapie und weiteren Abklärung, welcher ich zustimmte.
Am nächsten Morgen, während der Visite verordnete mir der Arzt Infusionen mit Schmerzmitteln. Diese brachte die Schwester kurz darauf. Bei dem Versuch die Infusion an den Venenzugang anzuschließen, ist ihr der Zugang leider verrutscht, so dass der Zugang neu gelegt werden musste.
Die Schwester klärte mich auf, dass nur ein Arzt den Zugang legen darf und sie den Arzt darüber informiert. Sie teilte mir mit, dass der Arzt in Kürze bei mir vorbeikommt.
Nach einer Stunde Wartezeit, in der ich unvorstellbare Schmerzen hatte, fragte ich bei der Schwester nach, wann denn der Arzt käme. Ich erhielt die Antwort, dass der Arzt Bescheid weiß und gleich da sein wird.
Nach einer weiteren Stunde Wartezeit mit immer noch sehr starken Schmerzen fragte ich wiederholt nach und erhielt ich die gleiche Antwort.
Dieses Procedere wiederholte sich noch drei mal, so dass ich nach 5 Stunden mit qualvollen Schmerzen und ohne Medikation der Schwester mitteilte, dass ich das Krankenhaus verlassen wollte. Die Antwort lautete, dass ich dennoch auf den Arzt zu warten habe, da dieser bescheinigen muss, dass ich das Krankenhaus auf eigenen Wunsch verlassen möchte.
Wieder wartete ich eine Stunde erfolglos auf das Erscheinen eines Arztes und bin dann schließlich gegangen, da ich die Schmerzen kaum noch aushalten konnte.
Über diese unzumutbare Behandlung und diesem Zustand auf Station beschwerte ich mich schriftlich bei der Klinik Leitung-bis heute keine Antwort.
Außerdem erhob ich Widerspruch gegen den endgültigen Arztbrief in dem steht, dass ich eine Schmerztherapie erhalten habe und über die möglichen Folgen, beim eigenen Verlassen des Krankenhauses, vom Arzt aufgeklärt worden bin. Ich habe nach der Visite am Morgen keinen Arzt und zu Gesicht bekommen habe.

unkompetent

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Behandlung wurde nicht aufgrund fehlender Untersuchung durchgeführt.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
notaufnahme,
Krankheitsbild:
Laut Überweisung kvb arzt akutes atomen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe ein attest, dass ich kein mund-nase maske aufgrund von asthma tragen darf. Kam mit akuten Atomen ins KH, aufgrund dessen dass ich kein mns getragen habe, wurde ich nicht mal untersucht, konnte aber kaum laufen. 3 Tage später bin ich in der arbeit zusammen gebrochen, kam dann in anderes kh wurde sofort notoperiert, hatte bereits eine sepsis und der bauchraum voll mit eiter. Aber laut Arzt in der helios notaufnahme, der anscheinend ein röntgenblick hat, würden schmerzmittel genügen. Kein Blick auf den bauch geworfen, kein ultraschall gemacht, nicht abgetastet und nix gemacht. Außer Blutabnahme, aber da war angeblich alles ok. So ok, dass wenn ich ne Stunde später in den anderen kh gekommen wäre mit mein leben hätte bezahlen müssen

EMPATHIE ???

Geriatrie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
./.
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich bin Trauerbegleiterin und die Dame (87 Jahre), die ich begleite, ist derzeit Patientin in Ihrem Hause. Heute früh hat ein junger Pfleger die Dame, die sich kaum selbst helfen kann, mit der Bemerkung: ... wir sind hier kein Pflegeheim, sondern ein Krankenhaus! ... abgewimmelt. Die Rückfrage, ob er das so auch seiner Großmutter sagen würde, wurde mit einem lauten Lachen quittiert. SO geht man mit Patienten nicht um, egal, wie angenehm oder 'unangenehm' das Miteinander mit diesem Menschen, den man betreut,ist.

Einfach TOP!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Sprunggelenk Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit einem Sprunggelenk Fraktur (innen und aussen Knöchel teilweise zertrummert) eingeliefert worden. Ich war erst skeptisch ob ich hier in Eli gut aufgehoben bin. Laut Bewertungen und nicht wirklich guten Ruf der Klinik. Aber ich muss sagen das war einfach top. Von Reinigungskraft bis zum Chefarzt. Ich bin so dankbar für die tolle Behandlung. Hab hier immer hin 1 1/2 Wochen verbracht mit 2 OPs. Es waren alle immer sehr freundlich und kompetent. Nach der Entfernung der Stellschraube hoffe ich jetzt bald wieder los laufen zu können.

Vielen herzlichen Dank an den Chefarzt und das gesamte Klinikpersonal.

PS. Wenn ich mir noch was brechen würde (was ich nicht hoffe) würde ich aufjeden Fall wieder diese Klinik wählen.

Nie mehr Eli

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nicht zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (3 Tage keine Visite)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Schlechte Ausstattung , uralte Betten)
Pro:
Nette Schwestern
Kontra:
Es läuft nichts
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern, Pneumonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder. Mein Vater war 1 Woche stationär in der Kardiologie. Wurde dann in einem schlechten Zustand entlassen und musste dann nach wenigen Tagen zuhause in ein anderes Krankenhaus. Dort haben die Ärzte nur den Kopf über das Eli geschüttelt und d er wurde dort endlich richtig behandelt.
Es passierte im Eli einfach nichts ausser Blutentnahmen, EKG und Antibiose. 3 Tage keine Visite, man musste den überforderten Ärzten nachrennen um eine Info zu bekommen. Die Schwestern sind sehr nett, aber leider total unterbesetzt und überfordert.

NIE WIEDER

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Erst nach mehrmaligen nachfragen den Entlassungsbrief erhalten)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Krankenschwestern nett
Kontra:
Krankheitsbild:
Angeblich Noro Virus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Kinderklinik mit meiner 4 jährigen Tochter.
Das was wir dort erlebt haben ist nicht in Worte zu beschreiben.
Seid dem Aufenthalt hat meine kleine große Angst vor Ärzten.
Bei der erste Untersuchung würde sie sehr grob behandelt.
Wir wurden 4 tage hingehalten was die Labor ergebnisse angeht weil die stadion recht leer war.

Bei der Aufnahme gab es die Diagnose Darmentzündung am Nächten Tag Magenschleimhautentzündung bei der Entlassung angeblich Noro Virus gehabt also sorry aber was soll das kann ich mir jetzt selber aussuchen was mein Kind wirklich hatte!!!!!

bestens aufgehoben

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
man fühlte sich gut aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
unbeherschbare Schmerzen im Schulterbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich auf einer Urlaubsreise morgens am 30.08.18 um fünf in der Notaufnahme mit unbeherschbaren Schmerzen in der Schulter selbst eingeliefert.
Die diensthabende Schwester hat m.E. eine perfekten
Job gemacht. Freundlich,ruhig und vertrauenserweckend.
Kann man nicht besser machen. Nach weiteren Untersuchungen durch zwei Ärzte wurde ich stationär aufgenommen.Im laufe des Vormittags wurde ich durch den farbigen Stationsarzt noch einmal untersucht. Für seine freundliche Art und seinen Einsatz möchte ich mich noch einmal besonders bedanken. Danach wurde ich von ihm nach einem aufklärendem Gespräch entlassen, so das ich meine Reise fortsetzen konnte.

1 Arzt fürs ganze Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Leider kein Pro
Kontra:
Nachlässig
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Immer wieder kein Arzt als Ansprechpartner greifbar. Am Wochenende nur 1 Arzt für das ganze Krankenhaus. Dies war übrigens die Aussage des Pflegepersonals auf Rückfrage ob ich einen Arzt sprechen könnte.
So wurde mein Vater an einem Freitag Nachmittag eingeliefert, auf normale Station verlegt und verstarb noch in der Nacht an einer Sepsis. Hat man bei der Einlieferung wohl übersehen.
Mehr muss ich dazu gar nicht sagen.

Alles top*****

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Frau Doctor
Kontra:
Bewegungsfreiheit außerhalb vom Krankenhaus
Krankheitsbild:
Lws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

Wir sind eine Gruppe von 8 Patienten in der schmerztherapie, die Behandlungen sind super, das Personal sowie die Ärztin gehen voll auf die Bedürfnisse und die individuelle Behandlung ein. Die einzelnen Abteilungen funktionieren super die Absprachen sind perfekt jeder weis was der andere tut, man merkt wie ein Zahnrad in das andere greift, besonders lobenswert ist das Essen, bisher kein besseres Essen in einem Krankenhaus bekommen.

Schwache geriatrische Versorgung

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
die OP ist gut gelaufen
Kontra:
die geriatrische Station ist eine Katastrophe
Krankheitsbild:
Fraktur Unterarm
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde nach operativer Sanierung ihres gebrochenen Armes in die Geriatrische Abteilung verlegt. Nachdem ich mir das Treiben auf dieser Station einige Tage angesehen habe, habe ich um vorzeitige Entlassung gebeten und meine Mutter wieder nach Hause geholt. Ich muss leider deutlich sagen, dass hier nur ganz schwache Qualität angeboten wird, was die geriatrische Behandlung betrifft. Kaum ärztliche Präsenz, nur wenige Therapieangebote, selten hilfsbereite Schwestern. Aktivierend-therapeutische Pflege scheint hier wohl ein Fremdwort zu sein. Eigentlich soll der Patient betreut, unterstützt und angeleitet werden, um die Selbsthilfefähigkeit so gut wie möglich wieder zu erlangen. Meine Mutter musste sich trotz Gipsarm mehr schlecht als recht alleine anziehen. Kritikwürdig ist auch die Verpflegung. Das Essen könnte wirklich abwechslungsreicher und reichhaltiger sein. Wir haben meiner Mutter zum Abendessen immer zusätzlich etwas mitgebracht, um die Mahlzeit etwas aufzupeppen.
Alles irgendwie typisch Helios, minimaler Personal- und Ressourceneinsatz --> alles nur gewinnmaximierend.
Eine Begebenheit ist noch erwähnenswert. Meine Mutter und ich haben bei der Stationsschwester vorgesprochen und wollten Einsicht in die Behandlungsunterlagen nehmen. Wegen der Vorerkrankungen meiner Mutter (chronische Leukämie, chronische Niereninsuffizienz) hätten wir auch gerne die Laborwerte eingesehen. Dies wurde von der Schwester abgelehnt. Das werten wir als schweren Verstoß gegen das bestehende Patientenrechtegesetz. Dort steht in § 630 ausdrücklich "Dem Patienten ist auf Verlangen unverzüglich Einsicht in die ihn betreffende Patientenakte zu gewähren" .
Diese Gesetzeslage hat sich bei Helios anscheinend noch nicht herumgesprochen.
Insgesamt gesehen, können wir eine Behandlung auf dieser Station nicht weiter empfehlen. Viel zu viele negative Aspekte.

Katastrophe, nicht zu empfehlen!

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (schauen wir mal...)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
alles
Krankheitsbild:
massiver eisenmangel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 77 jährige Mutter, wurde im Rahmen eines onkologischen Reheaufenthalts, aufgrund massiven Eisenmangels, unaufgeklärter Blutverlust, von seitens der Reha Klinik eingeliefert.

Nach 5!! Stunden Aufnahme, wurde Ihr das Zimmer zugewiesen (Sie sollte eine Bluttransfusion bekommen und danach wieder gehen können), die Transfusion gibt es einen Tag später, Krankenhausaufenthalt also nicht ambulant wie versprochen und zugesagt, sondern mind. 3 Tage.

Das Zimmer schein oberflächlich sauber und aufgeräumt, die Behandlung und Freundlichkeit des Personals unter aller Sau!

In kurzen Auszügen:
- Da ist Ihr Zimmer... und weg war die Schwester
- Arzt angesprochen zwecks kurzer Auskunft... stehen gelassen ohne eine Antwort
- Keine Einweg Handtücher
- Keine Seife
- keine Einweg Waschlappen
- Keine Einweg Handschuhe
- Abendessen... 1 Scheibe Brot, 1 Scheibe Wurst, 1 Scheibe Käse, 10g Butter

Die Reha Klinik hat wohl auch einiges versäumt und Ihre Aussichtspflicht verletzt, aber das steht auf einem anderen Blatt...

Fazit: Wenn man alleine sein möchte, es darauf anlegt das niemand mit einem redet, darauf steht das die Angst geschürt wird, man behandelt wird wie ein Stück Vieh, das Vertrauen eh schon verloren hat in die Menschlichkeit und die Fähigkeit der Ärzte, dann sollte man unbeding hier hin gehen, wenn man aber Hilfe erwartet, etwas Zuwendung und vor allem fachliche wie menschliche Kompetenz, dann bleib weg hier, wenn Du nicht schon krank bist, hier wirst Du es werden!

Wir sind absolut entäuscht wie hier mit der "Ware" Mensch umgegangen wird.

1 Kommentar

eugen1951 am 08.08.2018

Ich werde seit 12 jahren in diesem Krankenhaus behandelt.Ich kenne das Krankenhaus ganz anders.Hier wird jeder Patient optimal betreut auch bei Personalmangel. Ich finde es Geschmacklos so über das Haus zu reden. Ärzte und das gesamte restliche Personal arbeiten hier wirklich bis zur Erschöpfung und haben wirklich mal ein Lob von der Geschäftsleitung verdient! Ein Eis bei diesen heissen Tage wäre auch mal schön gewesen!

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich bei den Mitarbeitern der Station 4 von ganzem Herzen bedanken.Sie haben es uns möglich gemacht unsere Schwester/Mutter/Tante auf ihrem letzten Weg zu begleiten.Man brachte uns sogar ein zusätzliches Bett und einen Pflegerollstuhl ins Zimmer,obwohl alle auch ohne uns,viel Arbeit hatten.Ganz besonderen Dank auch der diensthabenden Ärztin für ihre einfühlsame Art und der Nachtwache die sich als ganz lieber kompetenter Mensch erwies.


Danke

Ärzte und OP Top, der Rest ein großer Reinfall!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Bewertung trifft für Ärzte und OP zu)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Bewertung trifft für Ärzte und OP zu)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmerhygiene und Essen ist eine Frechheit)
Pro:
Die Ärzte und die Qualität und Ausführung der OP
Kontra:
Zimmer (Hygiene), Essen, viel zu wenig Personal auf der Station
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
in der Klinik sind sehr gute Ärzte die einen hevorragenden Job machen.
Die Ärzte haben sich Zeit genommen.
Auch wurde mein Anliegen (OP) perfekt gelöst.

Was allerdings sehr schlecht ist:
Die totale Unterbesetzung auf den Stationen, Frühstückszeiten gibt es nicht, es kommt wenn mal jemand Zeit hat (zwischen 7 und 9 Uhr)
Das gleiche beim Mittag und und Abendessen.
Eine Schwester für zwei Stationen, das ist ein Witz!

Auch die Hygiene der Zimmer ist sehr stark verbesserungswürdig.
Die Putzfrau ist in 2 Minuten fertig (Dreibettzimmer).
Das ist kein Witz!

Das Essen, mir ist klar das ein Krankenhaus kein Hotel ist, aber Frühstück und Abendessen war 4 Tage lang genau das gleiche!
Kein Gemüse und kein Obst!
Auch hier sollte stark nachgebessert werden.

Ältere Patienten fühlen sich in der Klinik verstanden und gut aufgehoben

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Atembeschwerden durch Schmerzpflaster
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfang April lieferte ich eine Dame, 93 Jahre alt mit Atembeschwerden in der Notaufnahme ein. Es folgte eine zügige und intensive Untersuchung. Die Dame wurde fürsorglich und ohne große Formalitäten stationär aufgenommen und blieb fast 1 Woche. Es wurde alles möglich getan, um ihr den Aufenthalt (sie ist stark gehbehindert) zu erleichtern. Bei der Entlassung hatten sich ihre Atembeschwerden deutlich verbessert. Der behandelnde Arzt und das gesamte Pflegepersonal haben sich liebevoll mit viel Verständnis um die Dame gekümmert.

Umwerfend

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Atemabhängige thorakale Schmerzen bei Pleuritis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Frau hat mich in der Notaufnahme am 21.04.2018, 3.00 Uhr eingeliefert.
Ohne große Formalitäten konnte von dem fachkundigen Personal und der Ärztin ein Herzinfarkt ausgeschlossen werden. Man schlug mir vor, dass ich die Nacht im Krankenhaus verbringen sollte. Ich erhielt ein Krankenbett und wurde von fürsorglichen und kompetenten Personal auf der Station in Empfang genommen. Am nächsten Tag, Samstag untersuchte mich
mein Arzt und konnte bestätigen, dass mein Herz in Ordnung ist. Es folgten am gleichen Tag noch umfangreiche Untersuchungen.
Das Personal war freundlich. Ich fühlte mich wie in einem 4 Sterne Hotel. Das Essen war toll, die Betten ausgezeichnet.
Es gibt in Bad Kissingen auch viele negative Berichte von Patienten, bzw. Angehörigen von Patienten, die mich bei meiner Aufnahme verunsichert haben. Ich würde der Klinik bei einer Skala von 1 bis 10 eine 9 geben und würde sofort die Klinik wieder aufsuchen.

Top Klinik

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nabelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Wartezeit war nicht lange und es wurde sich zeit genommen um alles zu erläutern vorbildliche Ärtzte.Die OP Vorbereitung und OP war bestens.Ich kann diese Klinik nur empfehlen.

Die Schmerztherapie war der größte Reinfall

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Die Psychologin behandelt Patienten nach Sympathie und Antipathie
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Schmerztherapie dort. Das Aufnahmegespräch mit der Ärztin war sehr schlimm für mich. Sie hat mich angeschnauzt in einem Tonfall, so sollte ein Patient nicht behandelt werden, der mit Schmerzen in eine Klinik kommt.


Die Psychologin hat mich ebenfalls sehr schlecht behandelt. Ich bin nach dem Gespräch mit der Ärztin total zusammen gebrochen, das hat die gute Dame überhaupt nicht interessiert. Ebenso weinig wie die Ärztin. Sie hat mir ständig Vorwürfe gemacht, weil ich meine Befunde vergessen hatte. Ich habe sehr viel Probleme zuhause, trotzdem hat sie mir ständig Vorwürfe gemacht. Sie sollte mich unterstützen, statt dessen hat sie mich links liegen gelassen.
Ich war sehr glücklich, dass ich nach vier Tagen diese Klinik wieder verlassen durfte.
Das war einer der schlimmsten Aufenthalte seit langem für mich.
Ich habe mich sehr unwohl gefühlt, unverstanden und man hat ständig auf meiner Psyche herum getrampelt.

Die einzige Person, bei der ich mich wohl gefühlt habe, war die KG, sie hat mir auch mal zugehört und hat mit mir geredet.

Die Krankenschwestern waren ganz okay, sie haben uns aber sehr viel alleine machen lassen, was auch nicht immer gut war.

untragbare zustände

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
überarbeitetes personal und chaotische zustände
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin patient der schmerztherapie und erlebe momentan untragbare zustände welche mich dazu veranlassen die therapie und klinik vorzeitig zu entlassen.

mein gesundheitlicher zustand hat sich innerhalb einer woche massiv verschlechtert.

wir waren in der therapiegruppe 12 personen statt der zulässigen 8 personen ( hier wurde bei therapien mit doppelten teilnehmerlisten manipuliert).

man hat mich mit pillen und tropfen zugeballert. auf fragen um welche mittel es sich hierbei handelte bekam ich weder von der ärztin oder schwester eine information.

freitag nachmittag gehen die ärztin und stationsschwestern ins wochenende und man wird 2 1/2 tage sinnlos ohne therpie und behandlung "geparkt".

am wochenende wird die schmerzapteilung durch die nachparstation mitbetreut. die waren zum teil lediglich 2-3 schwestern für zum teil 32 patienten zuständig. hierbei handelte es sich zum erheblichen teil um schwerst pflegebedürftige patienten.

ich kann aufgrund meiner erlebnisse, diese schmerzabteilung keinesfalls empfehlen und werde die klinik der massiven gesundheitlichen verschlechterung während der therpie vorzeitig verlassen und die bahandlung abbrechen!

Keine Arzt in Notaufnahme

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kinder Abteilung super Personal super Ärzte
Kontra:
Erwachsene Abteilung unkalifizierte Personal sehr schlecht
Krankheitsbild:
Grippe Effekt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Notaufnahme sehr schlecht ! Unfröndliche Mitarbeiter an der Notaufnahme die Asistentärtzin sher unfrönlich hat mich weg geschickt in andere Klinik für Untersuchung.Ich bin mit mein Kind stationiert in Kinder Abteilung und bin ich angesteckt mit ein Virus wo hat mich Halsschmerzen gegeben und Fieber .Bin ich runter im Notfall Aufnahme und wollte keine Arzt mich untersuchen .Asitenärtzin eine Frau mit rusiche Dialekt wa sehr aggressiv hat mit mir sehr schlecht angesprochen und hat für die Kollegen gesagt weil sie hat kein Lust mich untersuchen .Das ist meine zweite schlechte Erfahrung mit dem Notfall Aufnahmen in Helios Hospital Bad Kissingen .Sehr unfrondliche Personal für den Erwachsenen Abteilung .Sogar hat mich weg Gesicht im andere Krankenhaus .

Hier arbeiten Menschen für Menschen

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal jederzeit überaus zuvorkommend, nett, hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Influenza B
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fast eine ganze Woche mit dem Sohnemann als Begleitung auf dieser Station verbracht.
Sehr gute, kompetente ärztliche Betreuung aber auch überaus liebevolles Team an Personal, und das Schicht übergreifend!
Wir danken allen für die tolle Arbeit die Sie hier leisten und wünschen Ihnen allen weiterhin viel Kraft, Gesundheit und Freude an Ihrem Beruf!

Ohne Worte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal ist freundlich, aber der Arzt unhöflich und Behandlung schlecht
Kontra:
Krankheitsbild:
Katzenbiss, Finger angeschwollen usw
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor kurzer Zeit in der Notfall Ambulanz zwecks Katzen biss.
Personal recht freundlich alles gut, aber ein ich finde es nichts gut das ein Arzt rein kommt sagt es sieht nicht so schlimm aus nix gebrochen ja ich wurde von einer Katze gebissen.
ABER Der Arzt hat nix gemacht nur Desinfektions mittel drüber fertig keine Antibiotika oder sonst was, mit der Aussage die können eh nix machen wenn es morgen früh nicht besser ist zum Hausarzt.
Naja Ende von Lied Finger wurde immer dicker u heißer aber es ist nicht schlimm
Sowas unfreundliches etc
Wisst ihr nicht das ein Katzenbiss gefährlich sein kann ich glaube kaum.

Auch als Kassenpatient fühlte ich mich gut behandelt.

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Komunikation
Kontra:
Hygiene der Nasszellen
Krankheitsbild:
Divertikulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich als Patient ernstgenommen und wurde über jeden Schritt bestens informiert.
Die Abläufe waren schnell und das Personal sehr höflich und durchaus engagiert.
Die Einrichtung wirkt wertig.
Lediglich die Hygiene in den Nasszellen auf Station dürfte verbessert werden.

Keine Angst vor Krampfadern Operation

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles gut
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Varikosis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Angebotenen Vortrag über Krampfader-Behandlung besucht.Dozent selbst als Operateur tätig.Vorstellung der Behandlung mit Radiowellen.
Terminvereinbarung ( 3 Wochen) ,Vorgespräch, Erläuterung des Verfahrens und des Ablaufes.
Termin zur OP nach Wunsch .
Aufnahme im Krankenhaus , gesamtes Personal sehr freundlich,hilfsbereit und kompetent.
Operation in Teilnarkose,absolut problemlos und schmerzfrei!!!
Nachbehandlung und Betreuung super!!!
Keinerlei Anlass zu irgendwelchen Beschwerden.
Danke an alle Ärzte und das gesamte Personal.

Wundersame Heilung meiner seit Jahren chronischen Schmerzen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Krankenschwestern gut bis sehr gut.
Kontra:
Ärztin und Psychologin zu keinem Kompromis bereit, stur nach ihrem Schema "positive Statistik" aus.
Krankheitsbild:
Chronisches Schmerzsyndrom , Arthrose, Fibromialgie, depressive Episoden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin eigentlich guter Hoffnung zur stationären Schmerztherapie gegangen. Die ersten Tage noch ganz zuversichtlich, dann erhöhten sich die Medikation auf bis 16 Tabletten am Tag, inklusive 2-3 Infusionen die Woche mit Lidocain. Da waren meine Schmerz weggedöhnt. Nach 14 Tagen dann die Entlassung als 6 Stunden und mehr arbeitsfähig, nach dem ich seit Juni 2011 berufsunfähig war (welch ein Wunder)!!! Es wurde mir keine weitere ambulante Behandlung gewährt. Weiterbehandung beim Hausarzt, so die Antwort. Ich konnte kein Auto fahren, mir ging es total schlecht und es war mir nur noch zum kot...

Professionelle Schmerztherapie - weiter so!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent, professionell, freundliche Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Großes Lob für den Fachbereich Schmerztherapie!!! Nach 10 Tagen klinikaufenthalt haben meine leiden stark abgenommen und meine Schmerzen starke Linderung erhalten. Insbesondere möchte die professionelle und freundliche Arbeit der Fachärztin der Schmerztherapie Frau Dr.M.D. hervorheben. Ich fühlte mich stets in kompetenten Händen und rundum gut versorgt. Die Ärztin und das gesamte Team helfen den Patienten das Leben wieder lebenswert zu machen. Weiter so!

Gut

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle Behandlung, Freundlichkeit
Kontra:
medizinische Aufklärung etwas dürftig
Krankheitsbild:
neurologische Ausfallerscheinungen
Erfahrungsbericht:

Ich war nur kurz in der Notfallaufnahme dort, bevor ich in ein anderes KH weitergeleitet wurde.

Keine Wartezeit, ich wurde sofort aufgenommen und kam ins Behandlungszimmer.
Die Schwestern waren sehr freundlich, erkundigten sich immer wieder nach meinem Befinden und prüften so die ganze Zeit, ob ich auch weiterhin ansprechbar war (was in anderen KHs nicht unbedingt der Fall ist).

Ärztin war freundlich, gewissenhaft, sehr bemüht mich so zu verlegen, dass ich ordentlich versorgt werde.

Die Wartezeit im Behandlungszimmer war tw etwas lang, aber verschmerzbar.
Ich hätte mir etwas mehr medizinische Aufklärung gewünscht.


Liebes Helios-Team: Bitte tut euren Pat einen Gefallen und verlegt sie nicht ins Luitpoldina. Der Rest meines Tages war nicht so gut wie bei euch :-)

1 Kommentar

UKM am 17.06.2016

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihren positiven Eintrag.

Wir freuen uns sehr, dass Ihre Behandlung in unserer Notfallambulanz für Sie zufriedenstellend verlaufen ist und wünschen Ihnen alles Gute, vor allem viel Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

HELIOS St. Elisabeth-Krankenhaus Bad Kissingen
Unternehmenskommunikation

Lob an die Notfallambulanz

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Fachkompetenz
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Verdacht auf BSV
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Bewertung gilt für die Notfallaufnahme !!!!

Ich War am 15.5.16 nachts als Patient in der Notfallaufnahme.

Mein Eindruck War sehr positiv...ich wurde von der diensthabenden Unfallchirurgin und der freundlichen Schwester sehr gut betreut. Trotz der vielen Patienten waren beide sehr freundlich und nett...ich habe mich sofort gut versorgt gefühlt...man spürte sofort die Zusammenarbeit untereinander..ich möchte hiermit ein grosses Lob an das Team der Notaufnahme aussprechen!!! Danke und macht weiter so...man spürte das hier mit Engagement und Liebe zum Beruf..trotz Zeitdruck gearbeitet wird.

1 Kommentar

UKM am 31.05.2016

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihren positiven Eintrag.

Wir freuen uns sehr, dass Ihre Behandlung in unserer Notfallambulanz für Sie zufriedenstellend verlaufen ist und wünschen Ihnen alles Gute, vor allem viel Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

HELIOS St. Elisabeth-Krankenhaus Bad Kissingen
Unternehmenskommunikation

Weitere Bewertungen anzeigen...