Sonnenberg-Klinik

Talkback
Image

Hardtstr. 13
37242 Bad Sooden-Allendorf
Hessen

43 von 47 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
beste Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

48 Bewertungen

Sortierung
Filter

rundum komplett zufrieden

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfassend)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nachhaltig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gut organisiert, Vorbereitung, Aufnahme bis Entlassung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
vielseitige Therapie mit Auswahlmöglichkeit, tolle Verpflegung
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Brust-OP, Entfernung der linken Brust
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei der Gelegenheit möchten wir beide unseren Dank für die Kostenübernahme durch die DRV und die Behandlung in der Sonnenberg-Klinik ausdrücken.
Mit der Klinik war ich höchst zufrieden, sehr gute, umfassende Behandlung, bis heute geht es mir weiterhin sehr gut, keine Folgeprobleme.
Das Personal war sehr freundlich, kompetent und kundenorientiert.
Die Behandlung war sehr zielgerichtet und sehr gut auf mich abgestimmt.
Die Verpflegung war abwechslungsreich, Auswahl für jede Essensform, für mich z.B. vegetarisch, sehr abwechslungsreich und wohlschmeckend.
Die Unterkunft war sehr gut und auch der Ort sehr interessant.
Auch der Ort und die Region tragen ja zum guten Gelingen des Aufenthaltes bei. So konnten die Covid-Beschränkungen den Behandlungserfolg nicht schmälern.

Beste Zufriedenheit

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung und Betreunung des Patienten
Kontra:
-
Krankheitsbild:
HNO- Bereich nach Cheemo und Bestrahlung (Adenomkarzinom)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 18.01.-18.02.2022 Patient in dieser Klinik.
Mit der medizinischen Betreuung von allen Ärzten und dem Pflegepersonal und dem Therapiepersonal in allen Bereichen, mit der Verpflegung, mit dem Reinigungsdienst war ich bestens zufrieden.
Alle Erwartungen und Wünsche die ich hatte, wurden grundsätzlich erfüllt. Hervorzuheben ist die Freundlichkeit des Personals und die Sauberkeit in der Klinik.

Die Klinik ist im höchten Maße zu empfehlen, ich würde jerderzeit wieder dort hinfahren.

Herzliche Grüße
Ihr. T. Lindennau

Gute Wahl

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Therapieangebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Mammacarzinom
Erfahrungsbericht:

Ich war vom Mitte September 2021 für drei Wochen als Anschlussheilbehandlung in der Klinik.
Meine Erwartungen an die Reha wurden alle erfüllt.
Die Umgebung war wunderschön zum Wandern und Radfahren. Auf Wunsch wurde mir viel Zeit dazu eingeräumt.

Das Therapie im Haus war kompetent und vielseitig. Physiotherapie, Krafttraining, Ergotherapie.
Die Psychoonkolagische Betreuung war sehr hilfreich.
Man konnte viel ausprobieren: Yoga, TaiChi, meditative Bewegung, Musiktherapie, Kunsttherapie.

Eine Auswahlkriterium für mich war der 24 Stunden zugänglich Kreativraum mit der Möglichkeit mit Ton oder Speckstein zu bearbeiten, zu malen etc.

Das Essen richtet sich eher nach konventionellen Gerichten. Gewürze werden zurückhaltend eingesetzt. Aber obwohl der gemeinsame Nenner der Geschacksrichtungen immer etwas fader ist, wurde doch ein vielseitiges Angebot an Speisen offeriert. Viel Gemüse, oft in Salaten angeboten.Und immer wieder gab es kleine überraschende Extras wie "Handkäse mit Musik" oder Rollmöpse. Obwohl ich mich zuhause ausschließlich vegetarisch und mit Bioprodukten ernähre, bin ich die drei Wochen auch mit Genuss sattgeworden.

Frisches Wasser kann jederzeit mit einer weithalsigen Flasche gezapft werden. Heißes Wasser steht zu den Essenszeiten zur Verfügung. Am besten eine Wasserflasche und Thermoskanne mitbringen oder von der Klinik leihen.

Wer mit offenem Fenster schlafen will und lärmempfindlich ist, sollte bedenken, dass das Werratal eine der Hauptstrecken des Bahngüterverkehrs ist. Deshalb donnern auch nnachts Züge durchs Tal. Durch die Hanglage der Klinik hat man zwar einen wunderschönen Ausblick allerdings auch den Lärm von Tal. Mir hat das den Aufenthalt nicht verleidet.

Mmmm

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapheuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Essen okay Therapeuten sind gut nur Die Ärzte nicht gehen nicht auf die Bedürfnisse des Patienten ein Handeln nur im Sinne von der Rentenkasse schnell wieder zu arbeit zurück egal was der Patient fürn Leiden hat

Die Aussicht war klasse, sonst gibt`s bessere Kliniken

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 09/2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten, Ärzte,
Kontra:
Essen, keine Patientenküche, Maske tragen immer und überall
Krankheitsbild:
Neurologisch, Onkologisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist soweit in Ordnung und vor allem sauber, die Zimmer sind zweckmäßig, leider zu wenig Stauraum und nicht wirklich gemütlich.
Die Balkone sind katastrophal (ungepflegt und dreckig).

Wlan funktionierte und war kostenfrei.

Das Essen war furchtbar, ich esse durch Ernährungsumstellung eher mediterran und ohne künstliche Zutaten oder Verdickungsmittel. Hier sieht`s anders aus. Weder der Bewertungsbogen noch das Gespräch beim Arzt und der Ernährungsberaterin (da muss man immer hin, wenn man ein Problem mit dem Essen hat) haben geholfen. Wirklich frisch gekocht wurde nicht. Entweder war es geschmacksneutral, mit Fertigkram, Brühwürfel und Verdickungsmittel angereichert, Kraut-, Möhren- und Zucchinisalate gab`s immer weil billig.

Das Essen wurde in großen Behältern oder Schüsseln dargeboten und jeder fingerte dann darin rum. Umsetzung der Coronaregeln am Buffet ??? Fehlanzeige !

Der 2. Buffettisch wurde schon 1/2 Std. vor Ende der
Essenzeit abgeräumt, man fühlte sich wie rauskomplimentiert.

DIE MASKE - egal ob bei der Entspannung mit zig Metern Abstand, beim Gerätetraining trotz Desinfektion, beim Verlassen des Zimmers - eigentlich immer.
Da ich mit 2 unterschiedliche Krebserkrankungen, einen Herzinfarkt und damit verbundenen gleichzeitigen kleinen Schlaganfall noch immer nicht den Schirm zugemacht habe, wurde ich als neurologischer Patient aufgenommen und auch ein wenig onkologisch behandelt.
Mit einem Herzinfarkt ist das ständige Maske tragen nicht förderlich. UND ICH BIN AN DIE LUFT GEGANGEN.

Auch habe ich mich sehr auf das angepriesene YOGA gefreut, bin aber auch von dieser Std./Person enttäuscht gewesen.

POSITIVE Erfahrungen habe ich dagegen mit den Ärzten, Schwerstern/Pfleger und behandelnden Therapeuten gemacht.

Nach 3 Wochen auf Grund des schlechten Essens und der zunehmenden Luftnot habe ich vorzeitig die Klinik verlassen.

Dies sind meine gemachten Erfahrungen und ich war bereits in 5 Einrichtungen (auch 1x unter Coronabedingungen).

Sehr zu empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgang miteinander und Fürsorge
Kontra:
leider kein Bioessen
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir hat es sehr gut gefallen und ich kann die Klinik (auch unter Coronabedingungen!) nur wärmstes empfehlen. Alle Mitarbeiter Ärzte, Berater, Pfleger, Physiotherapeuten, Putzpersonal etc. (bis auf eine einzige Dame beim Küchenpersonal) waren ausnehmend freundlich, hilfsbereit, zugewandt und nett. Es ist eine tolle Atmosphäre, man grüßt sich überall - die Besserung der Gesundheit und das Wohlbefinden der Patienten steht über allem. Das Essen war prima gesund, abwechslungsreich und lecker (nur leider nicht bio). Die Anwendungen waren zahlreich und man konnte immer Wünsche äußern, wenn eine Anwendung nicht so gut passt und man stattdessen lieber etwas anderes hätte. Man konnte zwischen Kunsttherapie und Musiktherapie wählen und auch hier gab es die verschiedensten Angebote (Kunsttherapie: Speckstein bearbeiten, Heilmalen mit verschiedensten Materialien, Malen nach Musik, Musiktherapie: z.B. Trommelkurs, Klangmeditation, etc.).
Auch Einzelberatungsgespräche waren möglich. Man hatte mehrere Visiten bei verschiedenen Ärzten. Es gab Vorträge zu verschiedensten Themen und man konnte auch danach fragen.
Das beste war Yoga. Ich bin durch die vielen Anwendungen (und durch das Treppenlaufen!) unheimlich fit geworden.
Es gibt Waschmaschinen, Waschmittel und Trockner (dafür je eine Marke kostet 1,50 €) und ein Bügelbrett. Eine Thermoskanne sollte man sich mitnehmen und evtl. eine schöne Tasche.
Wasser mit und ohne CO2 kann man sich jederzeit zapfen, Tee von morgens bis zum Abendessen.
Ein Fahrrad ist sehr zu empfehlen, weil man tolle Fahrradtouren an der Werra machen und auch zwischen durch mal schnell zum Einkaufen fahren kann (das Tragen der Taschen wäre etwas schwer gewesen). Die direkte Umgebung der Klinik bietet herrliche gut ausgeschilderte Wanderwege. Eine Wanderkarte gibt’s im Kiosk der Klinik für 6 € (gleicher Preis wie im Buchladen). Die Betten sind sehr gut (allerdings etwas schmal) und wenn man ein zweites Kissen bekommen möchte, muss man nur fragen.

Gute Anschlussheilbehandlung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (trotz Corona und Bauarbeiten am Fahrstuhl)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gehen auf die Bedürfnisse ein)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
AHB Prostataoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Prostatoperation in Bad Sooden und war mit der Behandlung, Betreuung und Beratung sehr zufrieden. Trotz Coaron und Baumaßnahmen kann ich diese Klinik mit gutem Gewissen weiteremofehlen!

Klinik zum wohlfühlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlungen, Essen, Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Onkologie und habe mich sehr wohl gefühlt. Kompetente Ärzte, nettes Personal in jedem Bereich.
Essen war sehr schmackhaft. Schönes Zimmer mit traumhafter Aussicht.
Corona bedingt waren die Wartezeiten beim Geratetraining und Ergometer zu lang.
Von den Behabdlungen wurde gut auf mich eingegangen.
Die Gegend ist sehr schön. Ich würde gerne wieder kommen.

Erfolgreiche Therapien

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Überall zu kalt)
Pro:
Freundliche und kompetentes Personal
Kontra:
Etwas zukühle Zimmer für die Jahreszeit
Krankheitsbild:
Fussheber Verletzung und Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Personal in jeder Hinsicht
Gut durchdachte Anwendungen und genug Therapien...essen ist sehr gut....alle die hier arbeiten sind freundlich und kompetent...würde immer wieder kommen....sehr zu empfehlen

Sehr empfehlenswert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Therapeuten, insgesamt sehr bemühtes Personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Folikuläres Non Hodgkin Lymphom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Einrichtung der Klinik ist etwas in die Jahre gekommen. Aber die Therapeuten und der Umgang sämtlicher Mitarbeiter machen dieses Defizit ganz schnell wieder wett.
Man ist bemüht das der Aufenthalt so angenehm wie möglich und so erfolgreich wie möglich wird.
Das Essen ist sehr gut.
Natürlich gibt es hier und da Dinge, die man vielleicht anders machen könnte aber es ist vielleicht personell oder aus anderen Gründen nicht möglich. Ich habe mich sehr aufgehoben gefühlt

Wiederholter Aufenthalt

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Teilw. alte Teppichböden)
Pro:
Die entspannte und ruhige Atmosphäre im ganzen Haus
Kontra:
Renovierungsstau in Patientenzimmern
Krankheitsbild:
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik hat das freundliche und hilfsbereite Personal vom ersten Augenblick an den Aufenthalt angenehm gemacht. Alle waren für Fragen ansprechbar und haben sachkundig weiter geholfen.Ich konnte meine Veränderungswünsche, den Therapieplan betreffend, vorbringen und sie wurden umgehend berücksichtigt. Ich war sehr unsicher meinen Diätplan betreffend, ich wurde kompetent unterstützt.Das war mein zweiter Aufenthalt in dieser Klinik und ich würde mich jederzeit wieder dafür entscheiden.

Meine 1. Wahl

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Oropharynxkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich stimme den Aussagen meiner Mitrehabilitanden zu 100% zu.

Von der Reinigungskraft bis zum Chefarzt sind alle Mitarbeiter freundlich, engagiert und jederzeit ansprechbar.

Der Aufenthalt hat sich durch die hervorragende Anleitung und Betreuung sowohl der Ärzte als auch der Therapeuten für mich in körperlicher und seelischer Hinsicht wirklich gelohnt.

Es werden mannigfaltige Freizeitaktivitäten ( Ausflüge, geführte Wanderungen, Thai Chi Kurse, sowie verschiedene Vorträge ) angeboten.

Es wurde ein auf mein Krankheitsbild abgestimmter Speiseplan erarbeitet.

Das Angebot der Speisen zu allen Mahlzeiten war in Bezug auf Frische,Zubereitung und Vielfalt eines Hotels würdig.
Ebenso das Personal in Küche und Service ist sehr freundlich und aufmerksam.

Die Klinik setzt auf die Eigenverantwortlichkeit der Rehabilitanden in Bezug auf selbständiges Training an den Geräten und auch die geistige Beschäftigung in Form von PC gestütztem Kompetenz Training wird empfohlen und gefördert.

Die Beschäftigung in der Kreativwerkstatt mit Malen, Töpfern,
Specksteinbearbeitung und anderen künstlerischen Aktivitäten ist zu jeder Tages und Nachtzeit möglich.

Im Falle einer nochmaligen Reha ist die Sonnenbergklinik meine erste Wahl.

Zu 100 % zu empfehlen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ganzheitliche Betrachtung des einzelnen Patienten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Pure autonomic failure
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erstmalig hatte sich der aufnehmende Arzt und die Station bereits im Vorfeld über meine seltene Erkrankung informiert. Die Therapeuten waren in Kenntnis gesetzt, dass bei mir erhöhte Sturzgefahr besteht. In allen anderen Kliniken war dies nicht der Fall.
Trotz fehlender Erfahrungen zum Krankheitsbild wurde alles getan, meinen Gesundheitszustand zu stabilisieren.
Großen Dank an die gesamte Belegschaft der Klinik!

Die Zimmer sind ein klein wenig in die Jahre gekommen, aber sehr sauber und gemütlich, das Essen ausgezeichnet, WLAN auf allen Zimmern (etwas schwach, aber völlig ausreichend), Parkplätze zumindest im angrenzenden Wohngebiet vorhanden, der Stadtbus hält direkt vor der Klinik.

1 Kommentar

Ulli5608 am 14.05.2019

Top Bewertung!!!!!!!!Diese kann ich zu 1000% zustimmen!!! Hier steht wirklich der Mensch ganzheitlich im Mittelpunkt!!! Professioneller geht es nicht!!!

Sehr gute Klinik mit top Therapeuten

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Therapeuten sind nur gut !
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine tolle Klinik mit sehr guten Ärzten und Therapeuten,sehr freundliche Mitarbeiter,
alle sehr hilfsbereit und fachlich hervorragend!
Die Zimmer sind einfach aber ok eingerichtet.Der Balkon hätte eine Reinigung nötig.
WLAN ist auch auf den Zimmern
Küche ist ok

Bewertung Sonnenberg Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Muskeldystrophie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Motiviertes und freundliches Personal und Therapeuten.Hier ist man noch Patient und keine Nummer. Essen ist einfach Klasse. Für jeden was dabei. Wenn etwas nicht passend ist, einfach ansprechen und alle sind bemüht... Als Läufer, sowie als Rollifahrer auf alles ausgerichtet und eingerichtet.

Profesionelle Klinik wo der Patient im Mittelpunkt steht

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Konzept ist Spitze!! Alle Mitarbeiter! Man fühlt sich wohl und gut aufgehoben!!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zu 100% zu empfehlen!
In dieser Klinik wird der Patient ganzheitlich gesehen!! Körper, Geist und Seele werden im Einklang gebracht! Alle Mitarbeiter geben und tun alles, damit der Patient gestärkt nach Hause fahren kann!! Professioneller geht es nicht!!!
Ich schreibe das, weil ich schon in 2 anderen Kliniken musste. Trotz Wahl- Wunschrecht!
Ich weiß, wovon ich schreibe!! Ich hoffe, das ich beim nächsten Mal, wieder in die Sonnenbergklinik darf!!!

Danke für die schöne Zeit

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende November bis Dezember 2018 zur Anschlussheilbehandlung in der Sonnenberg-Klinik. Anfangs noch in körperlich schlechter Verfassung (bedingt durch die Chemotherapien, Bestrahlungen usw. ) half man mir hier meine körperlichen Schwächen zu überwinden. Es wird soviel angeboten, dass ich am liebsten alles machen wollte, aber das war nicht zu schaffen. Aber ich habe meine Kreativität ausgelebt. Bilder gemalt und in der Musiktherapie (Trommelgruppe) meine Fähigkeiten getestet :-).
Ich möchte mich bei allen Therapeuten, Ärzten und überhaupt beim ganzen Team recht herzlich bedanken. Die Therapien haben mir sehr geholfen, so dass ich jetzt schon wieder ein fast normales Leben führen kann. Ich war gerade zur Adventszeit in Ihrem Haus. Alles war liebevoll geschmückt.
Die Zimmer sind sehr gemütlich. Hatte ein Zimmer in der 6. Etage mit wunderschönen Blick nach Bad Sooden.
Die Buslinie fährt direkt vor der Haustür stündlich, dass ist sehr günstig, wenn man nicht so gut zu Fuß ist.
Ich wünsche mir, dass ich die zweite Kur, die ich dieses Jahr beantragen kann, wieder in der Sonnenberg-Klinik verbringen kann.
Das Essen war immer gut, früh und abends Büffett mit reichlich guten Salaten, Mittag dann ein normales Gericht. Es hat sich nie wiederholt und hat immer gut geschmeckt.

Immer wieder diese Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Essen ist einfach spitze
Kontra:
Die Zimmer sind etwas hellhörig
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 2017 nach meiner Darmkrebs OP zur Anschlussheilbehandlung in der Sonnenberg- Klinik gelandet. Vom ersten Tag an fühlte ich mich sofort in der Klinik „heimelig“. Alle waren ausgesprochen freundlich zu uns Patienten und haben alles nur erdenkliche möglich gemacht. Die Ärzte waren sehr kompetent und mit vielen guten Ratschlägen und Therapien wurde ich wieder gestärkt und geerdet. Das Haus ist schon etwas älter, die Zimmer sind einfach aber gemütlich. Alles ist sehr sauber! Und das Essen ist einfach nur wunderbar!!!2018 hatte ich das Glück wieder in diesem Hause meine Rehakur zu bekommen. Wieder war alles phantastisch. Die Kurse die angeboten wurden, gerade im musikalischen Bereich , die Gesprächstherapien, alle Mitarbeiter und Therapeuten.... wieder bin ich gestärkt nach Hause entlassen worden. Fazit. Immer wieder diese Klinik!

Sehr gute Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich fühlte mich sehr wohl in dieser Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine drei-wöchige Anschlussheilbehandlung in der Sonnenberg-Klinik Ende 2018 war eine sehr schöne Erfahrung, fast wie eine Belohnung nach einem ganzen Jahr recht heftiger Krebsbehandlungen. Die Vielfalt des Therapieangebots ist beeindruckend und das Erlernte wichtig und sehr nützlich. Die ÄrtzInnen und TherapeutInnen sind an den PatientInnen interessiert und scheinen ihre Klinik alle zu mögen (was viel bedeutet). Meine MitpatientInnen waren alle sehr nett und die Stimmung fröhlich. Auch in meinem Zimmer fühlte ich mich sehr wohl. Das Essen ist sehr gut. Das Gebäude ist sehr schön, ganz besonders mit der stimmungsvollen Dekoration zum Advent. Im Schwimmbad kann man richtig schwimmen. Die Kunst- und Musiktherapie haben meine seit Jahren verschüttete Kreativität aufgeweckt. Die Fachwerkstädtchen Bad Sooden und Allendorf links und rechts der Werra sind sehenswert und laden zum Spaziergang ein. Die Bahnanbindung ist hervorragend. Ich habe also nur Gutes zu berichten und verleihe der Sonnenberg-Klinik gerne alle Sterne.

Sehr gute Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
med. Kompetenz,Therapieauswahl und -durchführung Sauberkeit, Essen
Kontra:
nichts gefunden
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Sonnenbergklinik halte ich für eine hervorragende Einrichtung. Es wird vom Empfang bis zur Entlassung individuell auf den Patienten eingegangen. Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Einfühlungsvermögen findet man auf allen Ebenen. Die Ärzte der Neurologie sind kompetent. Auf kurzfristige Veränderungen im Krankheitsbild wird sofort eingegangen und die Therapie wird entsprechend angepasst.
Auch das nicht- medizinische Personal ist immer hilfsbereit und immer zu einem Gespräch bereit. So fühlt man sich vom ersten Tag an nicht fremd.
Ich war über 4 Wochen hier, das Mittagessen hat sich in dieser Zeit nicht einmal wiederholt. Abends gab es mehrere Salatvariationen, immer eine Auswahl verschiedener Käse- und Wurstsorten.
Die Klinik ist sicher schon "ein paar Tage alt", aber sauber und modernisiert. Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet. Das Reinigungspersonal arbeitet schnell, gründlich und ist dabei immer zu einem Gespräch bereit.
Die Therapeuten gehen selbst in der Gruppentherapie auf die individuellen Belange der Patienten ein.
Insgesamt kann ich diese Klinik unbedingt weiterempfehlen.

Unterstützung zur positiven persönlichen Veränderung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Jede schwere Krankheit ist ein Trauma und ein großer Einschnitt im Leben. In dieser Klinik sind alle Mitarbeiter von Küche über Verwaltung über Physiotherapie und natürlich die Ärzte und Schwestern sich dieser Ausgangssituation Ihrer Patienten bewußt. Vorherrschendes Verhaltem bei allen sind Empathie, Vorsicht, Unterstützung einhergehend mit den entsprechend verschriebenen Therapien. Es wurde mir ermöglicht, mich in positiver Art und Weise mit meinem Schicksal auseinander zusetzen. Man wird intensiv angeregt für die Zeit nach der Reha, sein Leben gesundheitlich besser zu führen, in dem man sich während des Aufenthalts an ein tägliches Bewegungstraining gewöhnt (das muss man dann auch selber machen am Ergo) und an Selbstverantwortung, besser ißt (gesund und vollwertig!) und ebenso lernt wie man sich entspannen kann mit Yoga, Jacobsen oder Tai Chi. Für mich waren diese Angebote und die menschlichen Qualitäten der Mitarbeiter wichtiger als z.B. die Tatsache, dass die Terrasse nicht so ganz schön ist, aber auch hier sieht man wie sich die Klinik Mühe gibt und hübsche große Töpfe aufgestellt hat. Die Architektur kann man nu mal nicht ohne enormen Kostenmehraufwand ohne weiteres verändern, und wahrscheinlich ist das dem Boss der Kliniken zu teuer. Übrigens an den Boss - wahrscheinlich sollte auch hier das Personal besser bezahlt werden wie überall in der Branche? Es hätte es redlich verdient. Der Boss könnte also mit sagenhaft gutem Beispiel vorangehen und den nötigen Wandel einleiten, der überall gefordert wird. Einer müsste halt mal anfangen...
Ich habe in meinen Alltag sehr viel Anregung mitgenommen. Ja, ich kann sagen, der Aufenthalt hat mich dazu inspiriert, ein gesünderes Leben zu führen. Ich danke für diese umfassende Bemühung von allen Mitarbeitern!
P.S. Nach Auskunft des Personals soll es bald W-Lan geben auf den Zimmern, noch mal nachfragen,wann es soweit ist, für wen es wichtig ist, ansonsten ist es kein Problem im Erdgeschoß, dort ist W-Lan vorhanden.

Klinik mit Hindernissen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Küche und Sauberkeit im Wohnbereich
Kontra:
Dezentrale Lage
Krankheitsbild:
Mehrfach Hautkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinik liegt sehr dezentral. Hatte meine Ehefrau (gehbehindert)als Begleitperson dabei. Einer von 2 Aufzügen war während unseres Aufenthaltes von 3 Wochen defekt. Zweiter Aufzug war 3x defekt.Wir waren im 6.Stock untergebracht. Lobenswert war nur Küche mit schönem Speisesaal und guten bis sehr guten Gerichten.
Manchmal war nicht einmal Personal für Anwendungen eingeteilt.
Die Klinik wurde mehrfach an-und umgebaut. Manchmal kam ich mir vor, wie einem Irrgartenn.
Die Rechnung für meine Begelitperson war falsch und nicht absprachegemäß, wurde aber korrigiert.
Personalmangel an allen Ecken und Enden.Die Freundlichkeit ließ zu wünschen übrig.

1 Kommentar

schluckauf am 08.08.2018

Die Klinik liegt, wie Kur-Kliniken das meistens so an sich haben, in der Tat nicht zentral. Aber es gibt eine gute Busverbindung mit Bushaltestelle in unmittelbarer Nähe der Klinik und außerdem ein SEHR günstiges Taxi-Unternehmen,so dass auch Patienten, die nicht gut zu Fuß sind, nicht in der Klinik angebunden sind. Der Stadtbus ist mit der Kurkarte sogar beliebig oft kostenlos zu benutzen.

sehr zu empfehlende Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (umfangreiche Untersuchungen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (vieles ist freiwillig , alles ohne Zwang)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (wenig liebevolle Dekoration)
Pro:
sehr gute Betreuung
Kontra:
Terrasse ungepflegt, kein W-Lan im Zimmer
Krankheitsbild:
Bds. Mama ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut geführte Klinik.
Das gesamte Personal sehr nett und freundlich, es wird alles ausgiebig erklärt.
Viele Vorträge , alle interessant und sehr informativ.
Essen, schmackhaft und gute Salatauswahl.

Zimmer: altmodisch aber sauber, Balkone nicht sehr einladend.
Die Terrasse ist nicht sehr schön gestaltet, das sollte man kranken Menschen nicht zumuten.

Ärzte und Therapeuten sind alle sehr nett und gehen auf die Beschwerden ein.

Viel Angebot an zusätzlichen Therapien, Musik, Yoga ect.

Ich komme gerne wieder

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Lehrküche total veraltet, Wasserzapfsäule nur bis 21:00 Uhr offen)
Pro:
gute Ärzte und Therapeuten, freundliches Personal,
Kontra:
kein w-lan im Zimmer
Krankheitsbild:
Schilddrüsenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

für meine AHB im Mai 2018 habe ich mir die Sonnenberg Klinik ausgesucht und ich wurde nicht enttäuscht.

Von der Aufnahme bis zur Abreise fühlte ich mich gut aufgehoben und umsorgt.

Die betreuenden Ärzte waren fachlich kompetent und nahmen sich die Zeit, sich alles anzuhören und ggf. auch schnell und richtig zu handeln.

Ich möchte mich besonders bei meiner Ärztin bedanken, Sie hat mir in einer Notsituation sehr geholfen!

Auch die Therapeuten sind gut ausgebildet, immer nett und hilfsbereit, man wurde gefordert aber nie überfordert.
Die Geräteräume sind während des Tages auch oft offen, d.h. man kann sein Trainingsprogramm z.T. auch alleine absolvieren (Ergometer, Seilzug)

Die Ernährungsberatung war Klasse, auch die Vorträge waren interessant, ich habe viel Neues erfahren.
Dass die Klinik Vollwertkost anbietet war für mich auch sehr wichtig.

Das Essen ist schmackhaft und gut, es gab allerdings oft Kartoffeln, wer das nicht so mag, kann diese aber auch weglassen.
Salat gab es auch jeden Tag, verschiedene Sorten immer am Buffet.

Frühstück und Abendessen holt man sich auch am Buffet, die Auswahl ist gut und vollwertig, hier findet jeder etwas passendes.

Das Personal ist sehr hilfsbereit und freundlich, Sonderwünsche werden, sofern machbar, auch promt erfüllt.

Zimmer;
die Möbel sind zwar schon etwas älter, aber trotzdem fühlt man sich wohl darin. Das Bad ist klein, aber sehr sauber. Die Fernseher sind neu und von guter Qualität, leider gibt es kein W-lan im Zimmer, sondern nur in der Lobby.
Der Blick ins Werratal ist bombastisch, man hört von dieser Seite aber auch den Straßen- und Zug Lärm, wen das stört, der sollte lieber ein Zimmer zur Bergseite wählen.

Alles in allem war ich mit meinem Aufenthalt hier sehr zufrieden und kann die Klinik mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

Die Gegend ist wunderschön, man kann viele Wanderungen und Ausflüge in die Umgebung machen.

Für meine nächste Reha werde ich wieder die Sonnenberg Klinik wählen.

JEDERZEIT GERNE WIEDER!!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das gesamte Team
Kontra:
-------
Krankheitsbild:
Schulter-/Nervenproblematik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Anfang April bis Mitte Mai in der Sonnenberg-Klinik. Meine anfänglichen Bedenken sind noch am ersten Tag verflogen: das gesamte Team im Haus ist super - angefangen vom Servicepersonal im Essensraum über die Stationsschwestern, die Ärzte, die Therapeuten in den verschiedenen Bereichen bis hin zum "Schließdienst" am späten Abend - wenn ich einen negativen Punkt aufzählen muss, dann ist es lediglich, dass die Zapfstelle für das Mineralwasser ab 21 Uhr abends abgeschlossen sind, da sie sich im Essensraum befinden. Ansonsten wurde ich ständig gefragt, wie es mir geht, ob alles in Ordnung ist, ob ich fragen habe. Nach ein paar Tagen bekam ich aufgrund meiner Größe sogar ein anderes Zimmer mit in der Länge verstellbarem Fußteil, damit ich besser schlafen kann. Sehr zuvorkommend! Der Servicepunkt im Essensraum ist Anlaufstelle für alles, was Änderungen/Unverträglichkeiten im Bezug auf die Mahlzeiten angeht. Das, was man bespricht, wird prompt umgesetzt. Das Essen ist schmackhaft und sehr vielseitig! Obwohl ich wirklich SEHR wählerisch bin, habe ich hier nichts auszusetzen!! Sogar Spargel stand auf dem Essensplan! Alles in Allem kann ich die Sonnenberg-Klinik mit sehr gutem Gewissen empfehlen! Da bei mir noch an der Diagnostik gefeilt werden muss, werde ich sehr wahrscheinlich (und hoffentlich)im Herbst noch einmal eine Reha machen dürfen - und diese werde ich mit sehr gutem Gewissen wieder hier verbringen, wenn es nach mir geht!! Danke für 5 Wochen, die mir im Ganzen sehr gut getan haben!

1 Kommentar

MaLa190 am 04.06.2018

Anmerkung: das Wlan im gesamten Gebäude wurde in der letzten Woche meines Aufenthaltes aufgerüstet! Das bedeutet, dass jetzt nicht mehr nur ausschließlich im Aufenthaltsbereich im Eingang (Lobby) die Möglichkeit der Internetnutzung besteht, sondern auch auf dem Zimmer. (Eigentlich aber auch wieder schade, da so die Möglichkeiten reduziert werden, mit in-der-Lobby-sitzenden Mitrehabilitanten ins Gespräch zu kommen...aber wer Kontakt sucht, der wird ihn trotzdem finden ;-) )

Starthilfe für ein Leben nach einem Schlaganfall

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herzliches Pflegepersonal und ein super Chefarzt
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben uns vom ersten Tag an dort gut betreut gefühlt und konnten dem Pflegeteam und Ärzten absolut vertrauen. Es wurde ein ausgewogener Therapieplan nach den individuellen Bedürfnissen erstellt. Wir wurden vom Arzt immer über die Entwicklung auf dem Laufenden gehalten. Er war jederzeit für uns ansprechbar. Wir bedanken uns für die super Betreuung durch das Pflegeteam auf Station 2 und natürlich auch bei allen Ärzten und Therapeuten. Hier wird mit viel Herz gearbeitet und das ist zu spüren, auch für uns als Angehörige. Diese Rehaeinrichtung ist absolut zu empfehlen. Neue und modern eingerichtete Zimmer und sehr leckeres, ausgewogenes Essen runden den Aufenthalt ab und tragen der Genesung bei.

Eine gute Wahl

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lyhmhom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach 3 Wochen Aufenthalt zufrieden nach Hause gefahren und fühle mich gestärkt und beweglicher.

Die Klinik ist hinsichtlich ihres Personal sehr lobend zu erwähnen, gute Abläufe und eine sehr gute Organisation.

Allerdings werden Menschen nicht durch Vorträge gesund, diese mögen hilfreich sein, ersetzen jedoch nicht den Therapeuten.
Hier merkt man dass "gespart " wird.
Anwendungen die wünschenswert wären erhält man erst auf Nachdruck.

Die Zimmer sind zweckmäßig, nicht super modern, für mich jedoch auch ein gemütlicher Ort um sich zurückzuziehen.

Eine frische und abwechslungsreiche Küche, auf Sonderwünsche wird umgehend reagiert, wirklich ganz toll !!

Sehr zufrieden im allem

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (überdurchschnittlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
eingespieltes, fachlich hervorragendes Team
Kontra:
baulich Charme der 70er, kein Wlan im Zimmer
Krankheitsbild:
Neck Dissection, genetische Polyneuropathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese sehr gepflegte Klinik kann ich nur weiterempfehlen. Als onkologischer Patient mit neurologischen Problemen kam ich in den Genuss, beide Fachabteilungen in Anspruch nehmen zu dürfen.
Die mich begleiten begleitende Ärztin war sehr sorgfältig und gründlich. Auch über ihren eigentlichen Fachbereich hinaus wurden Untersuchungen angeregt und vollzogen.
In der Neurologie hatte ich das Glück, an einen fachlich orientierten Arzt zu geraten, der exakt mein seltenes Krankheitsbild abdeckte und mir sehr weitergeholfen hat.
Die zuständigen Pflegerinnen und Pfleger waren hervorragend und von der Qualifikation her teilweise überdurchschnittlich.
Allein für diese beiden medizinischen Betreuungen würde ich Gott weiß was auf mich nehmen, um diese erhalten zu können.

Auch die begleitenden Therapien in der Physiologie und im Sportbereich sowie im Badbereich waren hervorragend und mit gut qualifizierte und immer freundlichem Personal ausgestattet.

Patienten mit Eigenverantwortung könnten nicht besser aufgehoben sein als hier.

Auch die Verpflegung mit Personal waren sehr gut, wenn man bedenkt welches Spektrum abzudecken ist.
Alles in allem spürt man ein eingespieltes Team welches zum Wohle der Patienten sehr gut funktioniert.

1 Kommentar

back-to-live am 28.01.2018

VERGESSEN:
Inzwischen sind im Zimmer Flatscreens mit guten TV Angebot installiert(s ältere Bewertungen).

Super

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Logopädie, Heilbilder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sozialberatung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (HNO Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Organisation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Großzügiger Eingangsbereich,Zimmer gemütlich)
Pro:
Aufmerksamkeit
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Unterkiefercarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit der Behandlung. Das Zusatzangebot an Veranstaltungen war sehr gut. Die Ärzte und Therapeuten haben sich super gekümmert.Das Schwimmbad hat super Öffnungszeiten ( vor dem Frühstück) Das essen war toll. Ernährungsberatung super.

Sonnenberg-Klinik ist die richtige Entscheidung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes und qualifiziertes Pesonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Harnblasenkarzinom und Polyneuropathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha-Einrichtung kann man mit ruhigem Gewissen empfehlen. Das Personal ist durchweg freundlich und qualifiziert. Die Qualität der Behandlungsangebote ist ebenfalls sehr gut. Das wird durch die hohe Motivation der Fachabteilungen einschließlich der Ärzteschaft bestätigt.
Die Räumlichkeiten haben zwar teilweise noch den Charme der 80er Jahre dafür ist aber alles gepflegt und sehr sauber. Die Zimmer sind ausreichend groß, zwar auch etwas in die Jahre gekommen, aber dafür auch äußerst gepflegt und sauber. Besonders hervorzuheben ist die abwechslungsreiche und sehr geschmackvolle Küche mit vielen unterschiedlichen Rezepten. Das betrifft besonders auch die Salate. Hin und wieder einer Abendveranstaltung z. B. Reiseberichte, Diavorträge usw. fehlten etwas.
Die Umgebung und die Lage der Klinik ist auch gut und abwechslungsreich. Das betrifft besonders auch das Werratal mit seinen Burgen und den anliegenden Ortschaften.
Alles in Allem ist die Sonnenberg Klinik die richtige Entscheidung.

Eine super gute und empfehlenswerte Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freiwilligkeitsprinzip, Möglichkeit, um zur Ruhe zu kommen
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüssenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute, empfehlenswerte Klinik!
Besonders gut, weil die Eigenverantwortung des Pazienten gewahrt wird. Das Personal sehr flexibel, spontan, freundlich. Gute Anwendungsmöglichkeiten, wie Fittnes, Ergometer, Massage, Vorträge mit sehr gut geschultem Personal, kompetente Ärzte und Psychologen, gute Küche, gute Räumlichkeiten, Extra-Angebote wie Meditation, künstlerisches Gestalten. Sehr angenehm war die Möglichkeit, zu jeder Zeit in den Kunstraum zu gehen und seinen Gefühlen freien Lauf zu geben. Fast genau so mit Musizieren, z.B. Klavierspielen. Zu ergänzen wären nur noch, gelegentlich Abendveranstaltungen und Möglichkeiten zum Trainieren für etwas fitere oder jüngere Patienten anzubieten.

Eine Zeit, die einfach gut getan hat

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
viel Eigenverantwortung
Kontra:
nichts gravierendes
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war über den Jahreswechsel zur AHB in der Klinik und war gut zufrieden.

Zwei Dinge möchte ich besonders hervorheben:
1. Die Eigenverantwortung der Patienten:
So durfte und sollte man viele (Bewegungs)Angebote nach einer Einführung selbständig durchführen - wie zu hause ja auch.
Es gab einen Therapieplan, der aber nicht "abgehakt" wurde - wenn ich keine Lust auf eine Schulung oder Vortrag hatte, bin ich eben nicht hingegangen.
Es wird zwar Vollwerternährung empfohlen - aber es steht auch "ungesundes" Weißbrot auf dem Büffet, man wird nicht "bevormundet".

2. Das Eingehen auf individuelle Wünsche.
Keine Kuhmilchprodukte? Steht eben immer ein Kännchen alternative Milch auf deinem Platz. Jemand mag keinen Fisch? Der bekommt am Fischtag was anderes zu essen. Eine zweite Decke fürs Zimmer? Kurz der Putzfrau Bescheid gegeben usw.

Die Zimmer waren vielleicht nicht super-modern, aber gemütlich eingerichtet und immer gut sauber.
Das Personal war freundlich.
Die Umgebung ist schön - dafür kann die Klinik zwar nichts, aber es tut gut!
Mir hat das Essen gut geschmeckt. An Silvester und Neujahr hat man sich besonders Mühe gegeben.

Fazit: mir hat die Zeit gut getan und ich kann die Klinik guten Gewissens weiterempfehlen!

Super Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 05/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles geht, nichts muss.
Kontra:
mir fällt kein Kontra ein.
Krankheitsbild:
HNO Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles geht, nichts muss!
Ein Motto das allen gut tut. Als Patient fühlt man sich zu nichts gezwungen und hat dadurch wesentlich mehr Motivation alles was angeboten wird auch auszuprobieren. Das Personal war ebenfalls total klasse, alle!
Ich habe mich rundum wohlgefühlt, bin sehr erschöpft und erledigt angereist und mit Abschiedstränen abgereist. Ich komme wieder! Weil es gut getan hat.

Nie wieder

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Schwestern im schwesternzimmer auf Station 5
Kontra:
Wenig Behandlungen, schlecht gelauntes Personal im Speisesaal
Krankheitsbild:
Schilddrüsenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach zwei Rehas in einer anderen klinik wollte ich mich mal überraschen lassen. Der Anfang war schon schlecht. Mir wurde ein Zimmer zum Tal zugesagt, was ich leider nicht bekam. Aus organisatorischen gründen konnte ich erst am nächsten Tag umziehen. Die Putzfrauen haben sich gefreut. Für eine Nacht komplettes Zimmer putzen. Die Damen im Speisesaal waren extrem unfreundlich.
Meine anreise war Dienstag, die arztuntersuchung am Donnerstag, so dass ich Freitag erst meinen Plan bekam. Die erste Woche war also fast für die Katz.
Behandlungstermine gab es fast nur Vormittags, am Nachmittag blieb man sich selbst überlassen. Oder Entspannung vor Kanal 13 auf dem Zimmer.
Bei meiner Blutabnahme wurde ein schlechter wert festgestellt. Das wurde mir am letzten Tag bei der abschlussuntersuchung mitgeteilt und ich wurde mit den Worten "gehen sie zum Hausarzt " nach hause geschickt. In den drei Woche war ich bei vier verschiedenen Ärzten.

Bis heute (6 monate her) haben ich oder meine Hausärztin einen nerichg von der Klinik bekommen.

Die Therapeuten waren nett, aber leider immer unter zeitdruck.

Alles in allem kann ich sagen, dass es wirklich bessere Kliniken gibt (z.b. winkelwaldklinik)

Der Patient steht im Mittelpunkt

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte und Schwestern hatten immer ein offenes Ohr für die kleinen und großen "Wehwehchen")
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (rasche Umsetzung von Änderungswünschen im Behandlungsplan)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ganzheitliche Behandlungen, umfangreiches Thearpie- und Entspannungsangebot
Kontra:
Tai Chi ist mit 2 Stunden in der Woche leider bissl wenig
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt direkt am Berg und hat in den talseitigen Zimmern eine tolle Aussicht über das Werratal und den Ort, die zum Berg sind dafür etwas ruhiger.

Die Zimmer sind recht unterschiedlich vom Erscheinungsbild her - teils mit Auslegeware, teils mit Linoleum. Die Einrichtung ist dem Haus entsprechend zum Teil etwas in die Jahre gekommen, die Zimmer werden aber so nach und nach auf einen moderneren Stand gebracht. Alles war immer sehr sauber.

Das Essen war sehr gut und abwechslungsreich. Ich war knapp 4 Wochen in der Klinik – es gab mittags keine Wiederholungen. Früh und abends konnte man sich am Buffet satt essen. Frische Salate gab es mittags und abends, ein Korb mit Obst stand ebenfalls immer zur Verfügung. Wasser mit und ohne Sprudel kann ganztägig im Speisesaal gezapft werden. Die Flaschen dafür kann man in der Cafeteria erwerben.

Das Personal war durchweg freundlich. Die Sport-Therapeuten motivieren zum Mitmachen und ich als eingefleischter Sportmuffel habe mich auf jede sportliche Gruppenaktivität gefreut. Sei es die Walking-, Brust-, Übungsgruppe oder die Rückenschule. Einige Aktivitäten konnten nach entsprechender Einweisung selbstständig an den Geräten wie Ergometer oder Seilzug durchgeführt werden.

In der Klinik wird großen Wert auf die psycholog. Betreuung gelegt. Daneben gibt es viele interessante Vorträge - med. Vorträge, Infos zu Ernährung, psycholog. Vorträge, Infos zu Schlafstörungen,…. Als Entspannung wird die Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen gelehrt.

Neben dem „Pflichtprogramm“ lt. Behandlungsplan (der bei Bedarf auch abgeändert werden kann) gibt es noch weitere Möglichkeiten, an Angeboten teilzunehmen, für welche man sich in Listen eintragen kann. Z.B. Achtsamkeits- und Klangmeditation, Phantasiereisen, Yoga, Tai Chi, Danse Vita... 24h am Tag kann man kreativ sein: Tonarbeiten, Peddigrohr, Malen,… Freitags werden, Ausflüge nach Göttingen, Hann. Münden, Duderstadt,… angeboten.

Erwartungen erfüllt

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionelle Betreuung
Kontra:
Schallbelästigung bei Zimmern mit Durchgangstür
Krankheitsbild:
Ovarialkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bisher hielt ich nicht viel vom „Kuren“ im Allgemeinen. Nach meiner AHB kann ich nur Positives berichten. Sowohl die Ausstattung der Klinik, als auch alle Angebote und die fürsorgliche Betreuung bestätigten all die positiven Bewertungen, die ich gelesen hatte.
Im Internet hatte ich mich ausgiebig über die Angebote von Kurkliniken informiert und war auf Bad Sooden aufmerksam geworden, weil ich hier u.a. Therapieangebote für Polyneuropathie vorfand. Dies gab den Ausschlag für eine AHB.

Zahlreiche Behandlungen und Freizeitangebote standen den Patienten zur Wahl. Den Umfang konnte man selbst mit bestimmen und den Wünschen und Möglichkeiten anpassen. Anhand der erwarteten Therapieziele wurde wöchentlich mit dem Stationsarzt ein Behandlungsplan erstellt. Auch außerhalb der in den Therapieplänen vorgesehen Zeiten waren die meisten Behandlungsräume nutzbar.

Besonders bedanken möchte ich mich für die persönliche Betreuung in der Klinik. Bei einer kurzen Erkrankung kümmerten sich Stationsarzt und Schwestern sehr rührig um mich und ich erhielt sogar das Essen auf's Zimmer. In Gruppen- oder Einzeltherapien wurde auf jeden Patienten individuell eingegangen. Auch das Verwaltungs- und Küchenpersonal hatte stets ein offenes Ohr für persönliche Anliegen.

Zwar war ich in einem der wenigen Zimmer untergebracht, die noch nicht neu eingerichtet waren, aber auch hier war es gemütlich und die Einrichtung überwiegend zweckmäßig. Die renovierten Zimmer verfügen neben moderneren Möbeln auch über eine bessere Ablagemöglichkeit neben dem Bett. Alles war stets sauber und mit frischer Wäsche versehen.

Obwohl ich kein uneingeschränkter Verfechter gesunder Ernährung und recht mäkelig bin, habe ich das gesamte Speisenangebot als sehr schmackhaft und abwechslungsreich empfunden . Besonders das vielseitige Salat- und Frühstücksbuffet habe ich genossen und wertvolle Tipps für eine bessere Ernährung umgesetzt.

Somit kann ich sagen, dass mein Kuraufenthalt sehr erfolgreich war.

Viele Chancen, gute Menschen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hervorragende Beratung zu Ernhärungsthemen, auch Physiotherapie sehr gut
Kontra:
zu wenig Bio-Produkte, Nachtsperre schon um 22:00
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

schlichte Klinik umgeben von urigen Wäldern mit wunderbarem Blick ins Werratal. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit, jeder bemüht sich ehrlich um das Wohlergehen der Patienten. Neben den medizinischen Anwendungen wird auch viel Nebenprogramm angeboten wie Taichi, Singen Diashows, geführte Wanderungen, Kosmetikratgeber usw. Der Aufenthalt wird hier nie eintönig.

Wunderschöner lichtdurchfluteter Kreativraum mit vielen Mal- und Gestaltungsmaterialien (sogar ein Ofen für Keramik ist da), 24h offen, wirkt wie ein echter Künstleratelier. Für mich ein Ort der Entspannung, in dem ich stundenlang verblieben bin.

Das Essen ist insgesamt sehr gut, vor allem die Rohkostplatten und Salate abends sind schmackhaft, vielfältig, frisch und liebevoll und aufwändig zubereitet.
Leider haben nur die wenigen Zutaten ein Bio-Zertifikat (die Auflistung hängt im Foyer). Das wundert mich sehr, weil inzwischen und vor allem bei Krebs viele Kliniken und Ärzte darauf viel Wert legen.

Seit der Krankheit habe ich mich nämlich mit Ernährungsfragen recht intensiv auseinandergesetzt, viel gelesen und mit verschiedenen Experten gesprochen. Dabei habe ich selten eine so kompetente, empfindsame und intelligente Person wie die Diplom-Ökotrophologin der Sonnenberg-Klinik getroffen. Ihre Seminare sind kurzweilig und sehr informativ, und eine persönliche Beratung kann ich nur empfehlen, auch denen die vielleicht Essensfragen nicht für wichtig halten. Man kann von dieser Person sehr viel lernen!

Es gibt auch eine gut ausgestattete Lehrküche, wo man gemeinsam 2 mal in der Wochen unter Begleitung zu verschiedenen Themen kochen und backen kann

Auch die Arbeit der Physiotherapeuten fand ich sehr gut, vor allem weil Übungen und Betreuung auf meine eigenen Bedürfnisse erfolgten und meine Physiotherapeuten nicht nur sehr kompetent aber auch immer sehr nett und geduldig gewesen sind.

Ich kann diese Klinik bedingungslos weiterempfehlen, für meine Genesung hat mir, auch menschlich, sehr geholfen.

Eine hervorragende Klinik, die hält was sie verspricht

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ganzheitliche Behandlung und das vielfältige Angebot an Therapien
Kontra:
während der Zeit waren die Bauarbeiten noch in vollem Gange, so dass es bei den Entspannungstherapien manchmal störend war, aber das dürfte ja jetzt vorbei sein.
Krankheitsbild:
Tumor (4 kg) im Thoraxbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2016 zur Anschlussheilbehandlung nach einer Tumoroperation in der Klinik. Das Gesamtkonzept der ganzheitlichen Behandlung hatte mich sehr überzeugt und deshalb wollte ich unbedingt hierher.
Alles was hier im Klinikflyer versprochen wurde, wurde auch so gelebt, d.h. angefangen von der Ernährung bis hin zu den Sporttherapien, der psychoonkologischen Behandlung, Entspannungstherapien und zusätzlichen Angeboten war alles spitzenmäßig.
Desweiteren waren auch die Vorträge sehr interessant und abwechslungsreich. Das Ärzte- und Pflegepersonal hatte immer ein offenes Ohr für die Patienten.
Ich habe mich dort unheimlich wohl gefühlt und möchte meine Reha im nächsten Jahr ebenfalls wieder hier verbringen.

Immer zum Wohle der Gesundheit!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Proffesionelle Therapie im Fachbereich
Kontra:
teilweise veraltete Einrichtung der Zimmer/W-LAN im Zimmer fehlt
Krankheitsbild:
Tumor im Kopf-Halsbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gerne möchte ich über meine positiven Erlebnisse in dieser Klinik berichten. Ich war bereits in 2015 in dieser Einrichtung zu einer AHB und bin auch in 2016 gerne wieder zur 1. Reha zurück gekehrt. Es ist richtig, das Haus ist etwas in die "Jahre" gekommen und es drängt sich in Teilbereichen, gerade was die Ausstattung betrifft, ein sogenannter Investitionsstau auf. An einer Verbesserung wird aber auch da schrittweise vom Hauspersonal gearbeitet, so wie es die Klinikgruppenverwaltung nach meiner Einschätzung halt ermöglicht. Das Personal der Klinik inkl. Stationsärztin, Schwestern, Therapeuten/innen, Küche, Verwaltung, Rezeption bis hin zur Zimmerfrau gleichen dies allerdings durch ihre liebevolle und fachlich professionelle Arbeitsweise locker wieder aus. Diese Klinik ist vor allem auch auf den sensiblen Kopf-Halsbereich mit all seinen komplizierten Begleiterscheinungen spezialisiert. ALLE Probleme werden dabei berücksichtigt, Atmung, Nahrungsaufnahme, Stimme/Sprache-Logopädie und nicht zuletzt die gesamte körperliche Mobilität und Ausdauer. Tipps und Tricks im Umgang mit diversen postoperativen Folgeschäden gibt es von erfahrenem Fachpersonal. Wer also seine Prioritäten auf eine sinnvolle und hilfreiche Therapie ausrichtet, ist hier in besten Händen. Besonders hervorzuheben ist die Abteilung Physiotherapie mit all ihren spezialisierten Teilbereichen, die von erstklassigen Anwendungen, wie exzellenter Lymphdrainage und weiteren Einzel- und Gruppentherapien für den gesamten Körper geprägt werden. Die Therapeuten und Mitarbeiter haben stets ein offenes Ohr und passen die Therapien "maßgeschneidert" auf jeden einzelnen Patienten an, Wünsche und Anregungen werden dabei stets berücksichtigt. Außerdem bietet der Ort Bad Sooden sehr viele Möglichkeiten zur sinnvollen und unterhaltsamen Freizeitgestaltung. Ich habe meine wieder gewonnene Lebensqualität gut festigen können und kann mich an dieser Stelle nur herzlichst bei allen Mitarbeiter/innen der Klinik bedanken.

IMMER wieder gerne

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich komme gerne wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde auf meine persönlichen Wünsche eingegangen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ganzheitliche medizinische Betreuung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Änderungen wurden sehr schnell bearbeitet)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Etwas in die Jahre gekommen. Mit frischer Farbe kann man viel erreichen im Haus und den Zimmern.)
Pro:
SUPERGROSSES und GUTES Angebot an Behandlungen
Kontra:
Trockenmöglichkeit für nasse Badesachen auf dem Balkon fehlt
Krankheitsbild:
Mamma CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als erstes: Ich komme im nächsten Jahr gern wieder um meine Reha dort zu machen.
Ich war für 4 Wochen zur AHB in der Klinik. Meine Wahl für diese Klinik habe ich durch die positiven Erfahrungsberichte anderer Patienten getroffen. Und ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl. Es ist eine kleine aber feine Rehaklinik ,etwas in die Jahre gekommen, aber schön.Die Zimmer haben alle Balkon.Sie liegt in traumhafter Lage oberhalb von Bad Sooden und vom Balkon aus hat man einen herrlichen Weitblick. Es gibt Blick auf die Stadt(etwas lauter durch in der Ferne vorbeifahrenden Züge)und Blick in den Wald (ist etwas ruhiger).In der Lobby gibt es viele und sehr bequeme Sitzgruppen wo man sich mit anderen Patienten zum spielen oder schwatzen treffen kann. Wir haben das während unseres Aufenthaltes sehr oft und gern genutzt. Somit brauchten wir unseren Fernseher(der von vielen als Mangel beschrieben wird, weil es ein kleines Röhregerät ist) nicht all zu oft. Gesellschaft von anderen war uns wichtiger. Viel freie Zeit haben wir auch in der offen Werkstatt verbracht, welche 24 Stunden täglich geöffnet ist.Hier findet bestimmt JEDER eine kreative Möglichkeit um sich beim künstlerischen Gestalten zu entspannen.Es gibt flechten mit Pedigrohr,Speckstein schnitzen,arbeiten mit Ton,verschiedene Arten von Zeichnen.
Bei den wöchentlichen Visiten kann man auch Wünsche äußern die den Behandlungsplan betreffen. Das schöne ist, man hat Mitspracherecht bei den Therapien.
Man muss nichts machen was einem nicht gut tut.Das Motto ist:Alles kann nichts muß!
ALLEN Mitarbeitern gehört ein großes Dankeschön ausgesprochen.Sie waren IMMER sehr nett und hilfsbereit.Das Essen war super abwechslungsreich.6 verschiedene Kostformen FREI wählbar!
Die freien Angebote wie Klangmeditation,Yoga,Phantasiereise, Lehrküche u.tägliches Schwimmen habe ich gern angenommen.
Schön zu erwähnen ist alle Anwendungen finden in einem Haus statt.Kein Umherirren nötig!Man kann im Bademantel mit dem Aufzug ins Schwimmbad fahren.

Weitere Bewertungen anzeigen...