Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V. – Klinik Rotes Kreuz

Talkback
Image

Königswarterstr. 16
60316 Frankfurt/Main
Hessen

252 von 266 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
beste Erfahrung
Qualität der Beratung
beste Beratung
Medizinische Behandlung
beste Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

268 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr gute Erfahrung auf Gynäkolgie im Rote Kreuz KH Frankurt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (so sollte Krankenhaus sein!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top von Anfang bis Ende)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es blieben bei mir keine Fragen offen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (jederzeit da und ansprechbar, sehr freundlich, sypathisch)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (an der Verpflegung / Zusammenstellung muss gearbeitet werden)
Pro:
sympathischer Umgang Vorzimmer, Ärztin, Schwestern, Hilfe jederzeit
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
TLH mit Adnexektomie,laparoskopisch Ädhäsiolyse Darm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
ich war bereits am 08.04.22 zu meiner 1.OP (ambulant) im RK KH Fachbereich Gynäkologie in Frankfurt a.M. Es war möglich nach einem schnellen Vorgesprächstermin auch zeitnah den OP Termin zu bekommen.
Ich fühlte mich sofort dort "angekommen, aufgenommen und Ernst genommen"!.
Das "Vorzimmer" Fr.Rimac empfing mich herzlich, freundlich und zuvorkommend. Es war mir eine Freude dieser Kontakt zu Fr.Rimac - ebenso mit der anderen Dame vom Vorzimmer. Die Wartezeit war angemessen, dafür das ja auch OP von den Ärztin durchgeführt werden. Meine Voruntersuchung für die ambulante und auch für die später noch folgende OP mit stationärem Aufenthalt wurde von Fr Dr. Vietze durchgeführt. Sie war sofort sehr sympathisch und erklärt ausführlich (beide) OP's, mit allen Vor.-und Nachteilen. Man ging auf Ängste und Vorbehalte ein. Ich fühlte mich gut aufgehoben.
Am OP Tag lief soweit alles gut und ich erwachte auf der Station 2 A/D. Hier wurde sich von den Schwestern sofort gekümmert und es war immer sofort jemand nett und freundlich da. Fr. Rimac sah nachmittags nach mir und auch jeden Tag während meines Aufenthalt - Fr.Dr.Vietze kümmerte sich super um mich!

Es war eine positive Zeit dort trotz der für mich schwerwiegenden OP!

DANKE an Sie alle.

Sehr gute Klinik für Gynäkologie

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetente Ärztinnen
Kontra:
Krankheitsbild:
Myom der Gebärmutter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund eines großen Myoms war ich Patientin in
der Myomsprechstunde des Roten Kreuz Krankenhauses in
Frankfurt am Main.

Der menschliche Umgang der behandelten Ärztin und
der Chefsekretärin nahm mir die Angst vor der geplanten
Operation per Bauchspiegelung.
Der freundliche und kompetente Eindruck vertiefte sich
auch während des Krankenhausaufenthaltes.
Beginnend mit der freundlichen Begrüßung der Pflegerin
auf der Station, über die zuvorkommende und einfühlsame Behandlung aller Angestellten.

Durch die Erfahrung der Ärztinnen und des gesamten
OP-Teams ist die Operation erfolgreich verlaufen.
Das Myom konnte trotz der Größe mit Organerhalt leicht entfernt werden.


Die Klinik für Gynäkologie/MIC-Zentrum kann ich aus
voller Überzeugung weiterempfehlen.

Eine der besten Kliniken! Definitiv zu empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Behandlung, Vorsorge, Nachsorge, Krankenhauspersonal
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Myome in der Gebärmutter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vor 5 Wochen im Frankfurter Rotkreuzklinikum operiert und bin rundum begeistert vom ganzen Team und OP-Verlauf. Es wurden bei mir per Bauchspiegelung zwei Myome entfernt (die Gebärmutter wurde erhalten) und mir ging es schon nach einer Woche prima.

Nach der Op lag ich 4 Tage auf Station und wurde exzellent versorgt. Das komplette Team von Dr Ermis hat mich täglich besucht und nach mir geschaut. Die Krankenschwestern waren sehr freundlich und hilfsbereit. Der Op-Tag war aufregend aber schnell war alles vorbei. Schmerzen hatte ich nur die ersten 3 Tage, die mit Regelschmerzen zu vergleichen waren, also definitiv auszuhalten. Nach 3 Tagen nahm ich schon keine Schmerzmittel mehr und nach 1 Woche ging es mir so gut dass ich die OP fast vergessen hatte! Ich hatte kleinere Probleme mit der Blase und die ersten 2 Wochen Verstopfung was wohl normal ist. Obwohl es mir so gut ging, habe ich mich natürlich trotzdem geschont um nichts kaputt zu machen =) Die 3 Einschnitte sind viel kleiner als erwartet und sind sehr gut verheilt.

Mein Erstgespräch fand bei Oberärztin Frau Dr El-Abbasi statt. Eine Ärztin wie aus dem Bilderbuch. Sie hat alle meine Erwartungen übertroffen. Es gibt noch Ärzte die Ihre Arbeit aus Leidenschaft tun, wo das Leid des Menschen dem Arzt am Herzen liegt. Frau Dr. El-Abbasi ist so ein Ärztin. Ein großes Einfühlvermögen, eine Fähigkeit Dinge leicht zu erklären, und man merkt dass sie Ihren job liebt und weiss wovon Sie spricht. Sogar nach dem Besuch bei anderen 4 renommierten Chefärzten in Deutschland war sie mit Abstand die Beste und somit hatte ich mich entschieden und sogar auf die OP gefreut! - Nochmal 1000 Dank an Frau Dr. El Abbasi

Operiert wurde ich gleich von der Chefärztin persönlich, Dr Ermis, die unglaubliche Arbeit geleistet hat (wie ihr sehr guter Ruf schon vorhersagt). Die positiven Berichte kann ich bestätigen. Leider habe ich sie nie kennengelernt, was mir etwas gefehlt hat, denn schön wäre es gewesen demjenigen der mich operiert hat mal die Hand zu schütteln :)

Auch beim restlichen Team wie Frau Dr. Vietze und Frau Rimac, die Chefsekretärin, möchte ich mich herzlich bedanken. Sie waren immer äußerst freundlich, zuvorkommend und haben alles daran gesetzt dass ich mich wohl fühlte. Jederzeit würde ich mich hier wieder operieren lassen.

Schillingsbek Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlimmste Klinik schlimmste Ärztin was ich je erlebt habe, bei meinem Mann waren die Arterie am Hals 60% verstopft haben die gesagt aber haben die gemeint das ist nicht so schlimm zum Kontrolle kommen nach 6 Monaten wieder. Dann musste der nach Kroatien was zu erledigen und dort ist ihm schlecht geworden, er ist zum Arzt die haben Ultraschall gemacht und die haben gesagt mehr als 80% verstopft und sofort op.. klar da musste der privat bezahlen. Deswegen Leute schlimmste Klinik Kardiologie was gibt's, die haben keine Interesse keine Zeit einfach nur schnell schnell schnell Hauptsache Patienten schnell weg

Endlich wieder schmerzfrei

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Allroundpaket - Ärzte - Pflege - Verpflegung
Kontra:
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte im Februar 2022 eine Revisions-OP nach Oberschenkelhalsbruch im November 2021, der im November von einer anderen Klinik operativ, leider fehlerhaft, behandelt wurde. Die OP in der Klinik Rotes Kreuz verlief optimal, ich hatte direkt nach der OP kaum noch Schmerzen und konnte direkt wieder mit Hilfsmitteln laufen, davor war ich 2 Monate im Rollstuhl un habe schon nicht mehr daran geglaubt, wieder laufen zu können und auch noch schmerzfrei!
Mein stationärer Aufenthalt verlief optimal, sowohl die ärztliche und pflegerische Betreuung waren perfekt, alle Fragen wurden sorgfältig und direkt beantwortet und auch der Küche möchte ich ein großes Lob für die leckeren Speisen aussprechen.

Sehr sehr liebe und tolle Ärzte!!!!!!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kommunikation
Kontra:
Krankheitsbild:
Uterus Myome
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo.
Ich wurde vor ca. zwei Wochen in der Rotkreuzklinik Frankfurt operiert.
Das war die erste Op und die erste Vollnarkose in meinem Leben.
Ich hatte mehrere große Myome,und leider bestand auch der Verdacht auf ein Sarkom....
Ich war extra aus Bochum angereist,und das ist es auch wirklich Wert gewesen!
Ich hatte viele Sorgen und Ängste im Gepäck aufgrund der Op, doch trozdem hatte ich von Anfang an ein gutes Gefühl in dieser Klinik!
Die Ärzte waren so herzlich, und waren so bemüht" mich in meinen Ängsten aufzufangen.
Dafür kann ich mich immerwieder nur bedanken.
Nach einem guten Beratungsgespräch, wurden Myome und auch die vergrösserte Gebärmutter entfernt,mit einem Bauchschnitt.
Ich wurde von Frau Dr.Vietze und Frau Dr.Ermys operiert,und ich bin mehr als dankbar für soviel Fürsorge und Menschlichkeit,wie ich es von diesen Menschen erfahren habe.
Zwei ganz tolle Frauen,mit ganz viel Herz.
Auch das Anästhesie Team möchte ich gross loben, die mich unten weinend aufgefangen haben und mich beruhigt haben,meine Hand gehalten haben,bis ich einschlief.
Ich kann diese Klinik und dieses Team auf der Gynäkologie nur weiterempfehlen!
Sehr gut!!!!

Klare Weiterempfehlung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Myomentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die gynäkologische Abteilung der Frankfurter Rotkreuz Klinik nur weiterempfehlen.

Zunächst wurde mir in einer anderen Klinik gesagt, mein Myom müsste laparoskopisch und somit mit einem Gebärmutterschnitt entfernt werden, was einen sehr langen Heilungsprozess und einen aufgeschobenen Kinderwunsch um ein Jahr bedeutet hätte.
Aufgrund der vielen positiven Erfahrungsberichte habe ich mir schließlich noch eine Zweitmeinung bei der gynäkologischen Abteilung in der Rotkreuz Klinik eingeholt. Frau Dr. Vietze hat mich von Anfang an sehr gut beraten und ich habe mich immer gut aufgehoben gefühlt. Letztendlich konnte mein Myom dank der Expterise von Dr. Vietze und Dr. Ermis nun doch hysteroskopisch entfernt werden, worüber ich unglaublich dankbar bin.

Das gesamte Klinikpersonal inkl. OP-Team und Pfleger/-innen war ausnahmslos gut gelaunt.

Ein großes Dankeschön an das gesamte Team aus der Gynäkologie, welches einen tollen Job macht und sich sehr gut um seine Patienten kümmert. Ich konnte mich nun selbst von den guten Erfahrungsberichten überzeugen und möchte deshalb die Chance nutzen, auch anderen Patientinnen diese Klinik weiterzuempfehlen.

Gynäkologie

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Myomentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in der Klinik Anfang Februar operiert und bin von der Aufnahme bis zur Entlassung mit allem sehr zufrieden gewesen. Das ganze Team von der Gynokologie macht einen super Job. Besonders will ich mich bei der Chefärztin Dr. Ermis bedanken, die mich operiert hat. Bei der Oberärztin Dr. El- Abbasi, die mich nach der OP betreut hat, und bei der Frau Rimac , die jeden Tag nach mir geschaut hat. Noch Mal vielen Dank für klasse Betreuung!

Ich kann die Klinik und die Fachabteilung von der Gynäkologie nur weiter empfohlen.

Gynäkologie

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einzigste Nachteil das Teilen vom Bad mit dem Nachbarzimmer ist etwas nervig. Würde es Hygienischer finden pro Zimmer ein Bad.)
Pro:
Freundlicher Service
Kontra:
Die Betten bzw die Matrazen da müssten bessere her gerade wenn man anfangs viel liegt.
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt das zweite Mal in der Frauenklinik, ich kann die Klinik nur empfehlen.

Das ganze Team von der Gyn ist Top sie kümmern sich super um ihre Patienten.

Bei mir war die Ärztin zweimal täglich da, und Frau Rimmac kommt auch rüber fragt erkundigt sich.

Es werden alle Fragen super beantwortet das ganze Team nimmt sich Zeit.

Auch ein großes Lob an das komplette OP Team auch dort alle super freundlich gut gelaunt, sie nehmen einen die Aufregung.

Crossover Bypass

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schnell genesen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Kein puls in beiden Beinen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe in Bautzen eine fatale OP Methode vorgeschlagen bekommen die mir wenn überhaupt einen schweren Heilungsprozess bereitet hätte. Absolute spitzen Ärzte vor allem der Chefarzt Dr Apostolidis

Sehr, sehr gut!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
professionell und freundlich
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Myome
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mir sind Anfang Dezember von Frau Dr. Ermis und ihrem Team Myome und etwas Endometriose bei einer Bauchspiegelung entfernt worden. Ich war schon häufiger in Krankenhäusern, aber sowas Professionelles habe ich auch noch nicht erlebt. Schon im Vorgespräch nahmen Frau Vietze und Frau Dr. Ermis sich sehr viel Zeit und klärten mich ausführlich über die Operation auf. Bei weiteren Fragen vor der OP hätte ich mich telefonisch an Frau Rimac wenden können. Die Operation erfolgte ca. 10 Tage später und verlief problemlos, so dass ich nach 5 Tagen wieder entlassen werden konnte. Während des gesamten Aufenthalts habe ich mich hervorragend betreut gefühlt. Mindestens zweimal am Tag kam eine Ärztin vorbei, hat sich die Narben angesehen, mir den weiteren Ablauf erklärt und alle meine Fragen beantwortet. Vielen Dank hierfür an Frau Dr. Veleva und insbesondere Frau Vietze. Vielen Dank an alle Schwestern der Station 2D, die sich jederzeit sehr gut um mich gekümmert haben. Besonderer Dank auch an OP-Schwester Sandra für die Ablenkung vor der Narkose und das Legen eines schmerzfreien Zugangs.

Auch ansonsten macht das Krankenhaus einen sehr guten Eindruck. Man wird bereits im Eingangsbereich freundlich empfangen, und dort werden erste Fragen (zu WLAN etc.) beantwortet. Die Zimmer sind groß und sauber, das Essen ist für ein Krankenhausessen auch völlig in Ordnung.

Insgesamt kann ich Frau Dr. Ermis und ihr Team uneingeschränkt empfehlen!

Besser geht nicht! Top Team um Frau Dr. Ermis

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man nimmt sich Zeit für die Patientin und man fühlt sich ernst genommen. Alle haben eine Engelsgeduld und niemand gibt einem das Gefühl , dass man nur Patient 0815 ist. Alles extrem professionell man fühlt sich in sehr guten Händen.
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung: Starke Blutungen, Endometriose, Myome, Verwachsungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Team um Frau Dr. Ermis. War letztes Jahr schon einmal von ihr operiert worden und dieses Mal von Oberärztin Dr. Vietze und Chefärztin Dr. Ermis. Dieses Mal wurde mir auf eigenen Wunsch und mit Abstimmung von Frau Ermis die Gebärmutter entfernt. Nach der OP meinte Frau Ermis es war die richtige Entscheidung. Erst während der OP war das ganze Ausmaß zu erkennen und es war höchste Zeit die OP gemacht zu haben. Wie immer wurde ich bestens betreut. Frau Dr. Vietze ist eine phantastische Frau, die zuhört, alles erklärt und einem die Angst nimmt. Frau Dr. Ermis ist eine besondere Frau mit besonderen Fähigkeiten. Sie lebt ihren Beruf und sieht die Patientin als Frau und Mensch mit persönlichen Gefühlen an, hört zu, beantwortet alle Fragen und gibt einem ein gutes Gefühl. Ich würde mich nur ausschließlich von diesem Team operieren lassen, was besseres kann es gar nicht geben.
DANKE!

Danke

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz und Empathie
Kontra:
Schmerzmanagement bei bekannten Neuralgien ist zu verbessern
Krankheitsbild:
Adhäsionen, rez.HWI,Uterusmyome, general. Herpes, neuropath. Schmerzsyndrom, Z.n. Zoster genitalis
Erfahrungsbericht:

Mir wurde Frau Dr. Ermis und ihr Team wärmstens empfohlen so dass ich gerne eine weitere Anfahrt in Kauf genommen habe. Mein Vertrauen wurde nicht enttäuscht. Ich wurde vom ersten Moment an mit viel Empathie betreut und ernst genommen.
Mich quälen nach Fehlbehandlung 2015 starke Nervenschmerzen schwerpunktmäßig im Unterbauch / Becken-Bein-Nervengeflecht die durch den Uterus myomatosus und ständige Blasenentzündungen gesteigert wurden. Die Frage nach Verwachsungen durch Entzündungen im kleinen Becken hatte ich ebenfalls gestellt. Ich erhoffe mir etwas Erleichterung. Ich würde beim Vorgespraech ernst genommen und ein Op-Termin vereinbart. Am OP Tag
wurde ich sehr gut durch das Anästhesieteam im OP betreut, die laparoskopische Operation durch Frau Dr. Ermis ist super verlaufen. Sie hat massive Verwachsungen im Mittel- ,und rechten Unterbauch gelöst, den
Uterus und die Eileiter entfernt und bei einer Blasenspiegelung Proben entnommen. Hier hat sich eine leichte chron. Blasenentzündung gezeigt. Im Aufwachraum hatte ich starke Schmerzmedikamente, die Wirkung hat auf Station schnell nachgelassen.
Leider war meine Schmerzmedkation bei starker Neuralgie dort nicht erfasst, so dass Stunden vergangen sind bis ich wirksame Medikamente bekam. Die Schwester hat sich hier gleich um einen Arzt bemüht
Am nächsten Tag konnte ich meine eigenen Medikamente mit einbinden. Von da an ging es schnell aufwärts. Ich habe die erhoffte Erleichterung neben den Nervenschmerzen. Es drueckt nichts mehr auf die Blase, der Bauch ist weicher, sogar die Verdauung klappt besser. Vielen Dank an alle in der Klinik.

Kompetente und empathische Ärztinnen - sehr gut!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente und fachkundige Ärztinnen, freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Endometriose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Herbst 2021 das erste Mal darüber nachgedacht, aufgrund meiner Beschwerden, eine gynäkologische Klinik aufzusuchen. Da ich in Frankfurt lebe und kein Auto habe, habe ich auch darauf geachtet, dass die Klinik gut mit der U-Bahn zu erreichen ist und dann habe ich mich einfach umgeschaut, was es gibt und bin dann mit dem Gesamteindruck der Website der gynäkologischen Abteilung in der Rot-Kreuz-Klinik schon sehr zufrieden gewesen.

Ich habe auch schnell einen Termin bekommen, was für mich eine wirkliche Erleichterung war.

Beim Termin wurde sich viel Zeit für mich genommen. Es wurde eine ausführliche Ultraschalluntersuchung gemacht und in einem langen Gespräch eine ausführliche Anamnese erstellt. Auf Anraten der behandelnden Ärztin bekam ich einen zeitnahen Termin für eine Bauchspiegelung, die abschließend klären sollte, ob ich an Endometriose leide oder nicht.

Vor dem Termin hatte ich noch einige Fragen, mit denen ich mich an eine Telefonnummer wenden konnte, die mir in den Infomaterialien zur Verfügung gestellt wurde. Das hat mich sehr beruhigt.

Am Tag der OP wurde ich freundlich empfangen, die Ärztinnen schauten nochmal bei mir vorbei und nach der OP kamen die Ärztinnen auch zeitnah in mein Zimmer, um mit mir die Ergebnisse zu besprechen. Auch am Tag der Entlassung konnte ich nochmal mit einer Ärztin sprechen.

Doch nicht nur die Ärztinnen waren jederzeit ansprechbar und sehr freundlich, auch die anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren zuvorkommend und nett. Ich habe mich die ganze Zeit wohl und verstanden gefühlt.

Ich habe keine negativen Erfahrungen gemacht und würde die Klinik für Gynäkologie jederzeit weiterempfehlen und auch das Rot-Kreuz-Krankenhaus an sich hat auf mich einen guten Eindruck gemacht.

Professionelles empathisches Ärzte und Helfer-Team

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Subseröse Myome
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Auf Empfehlung meines Frauenarztes habe ich das Team rund um Frau Dr. Ermis aufgesucht, um ein subseröses Myom entfernen zu lassen. Bereits der erste Kontakt war sehr positiv. Frau Rimac war super nett am Telefon und hat sich absolut an meinen Bedürfnissen orientiert. Ich habe schnell einen Termin zur Voruntersuchung bekommen. Bei der Voruntersuchung wurde mir vom ersten Moment an ein gutes Gefühl vermittelt. Ich wurde sehr gut aufgenommen und meine Ängste ernst genommen. Der Verdacht wurde bestätigt und mir zu einer OP via Bauchspiegelung geraten. Für mich war das obwohl ich bereits vorgewarnt war doch ein Schock. Ich habe mich aber bei Frau Dr. Vietze sehr gut beraten gefühlt, die zu jeder Zeit sehr professionell und zugleich empathisch war. Der OP Termin (vor drei Wochen) wurde kurze Zeit später angesetzt. Auch hier habe ich mich zu jeder Zeit in den besten Händen gefühlt. Das Team um Frau Dr. Ermis ist wirklich ein Traum. Sie haben es geschafft meine Nervosität zu senken und ich habe mich zu jeder Zeit menschlich verstanden und sehr gut betreut gefühlt. Mir wurden jederzeit alle Fragen beantwortet. Auch nach der OP (in der noch zwei weitere Kleine subseröse Myome entfernt) wurden kam mindestens zweimal am Tag jemand vorbei und erkundigte sich nach meinem Heilungsprozess. Vielen Dank insbesondere an Frau Dr. Vietze. Ich habe mich zu jeder Zeit super von ihr betreut und behandelt gefühlt. Dies gilt auch für Frau Rimac die sich immer gekümmert und die ganze Organisation übernommen hat. Jetzt drei Wochen nach der Op geht es mir gut und habe keine Beschwerden. Auch bei der Nachuntersuchung war alles in Ordnung.

mehr als 100 % zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08.2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (toll)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (toll)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (toll)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (toll)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (toll)
Pro:
kann mich nur nochmals wiederhohlen mehr als 100 % zufrieden
Kontra:
-----------------------------
Krankheitsbild:
linke hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

sehr, sehr gute erfahrung mit der klinik und vor allem mit dem orthopäden oberarzt DR. KALBE . alle vor der hüft OP gemachten angaben zu 100 % übertroffen.
kann nur jedem empfehlen eine OP in der klinik rotes kreuz krankenhaus FFM.

Myom und Gebärmutterentfernung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlichkeit Empatisch
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Myom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die beste Entscheidung meines Lebens habe ich mit der Wahl dieses Krankenhauses und mit der chefärztin getroffen. Ich hatte ein 2,1 kg schweres und somit 20 cm großes myom, welches mir durch die Chefärztin minimalinfasiv entnommen wurde. Die Voruntersuchung und Aufklärung sowie die Nachbetreuung der oberärzte und Krankenschwester/Pfleger war eine 1 mit Sternchen. Und welche Chefärztin kommt zum Feierabend schon in Jacke noch schnell auf dein Zimmer und fragt ob alles gut ist, wie es einem geht und ich solle mich trotz das es mir so gut geht schonen. Genau diese eine Ärztin die mich op hat. Ich kann diese Klinik für Frauen nur wärmstens weiterempfehlen. Und spreche mein herzlichsten Dank allen von der 2b aus.

Note "Sehr gut"

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Durchgängig!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sachlich, versiert und ohne Zeitdruck.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rundum sorglos Paket)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut strukturiert und organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schönes Zimmer, überall sehr sauber und aufgeräumt)
Pro:
Die Ärztin ist Meister ihres Fachs.
Kontra:
Krankheitsbild:
Großes zystisches Gebilde am Eierstock
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit der Diagnose "großes zystisches Gebilde am linken Eierstock" war ich auf der Suche nach einem erfahren Arzt mit Geschick. Bei einer solchen OP vor 10 Jahren hatte ich aufgrund einer Harnleiterverletzung und nicht erkanntem Nierenstau meine rechte Niere verloren.Die vielen positiven Bewertungen führten mich zu Fr. Dr. Ermis. Ich hatte große Angst vor der OP und den damit verbundenen Risiken, wollte von daher auch lieber einen großen Bauchschnitt anstatt minimalinvasiv. Fr. Dr. Ermis hat mich sehr kompetent beraten und mit ihrer immensen OP-Erfahrung überzeugt, dass ich bei ihr in guten Händen bin. Die OP verlief - trotz Verwachsungen der Zysten mit dem Darm - erfolgreich und ich bin sehr glücklich mit meiner Entscheidung, zu ihr gegangen zu sein. Frau Dr. Ermis weiß, was sie tut. Aber auch ihr Team, angefangen bei der Chefsekretärin Frau Rimac, sowie den weiteren Ärztinnen ist erstklassig aufgestellt. Man fühlt sich verstanden, sehr gut versorgt und überwacht. Und das Ganze in einem äußerst positiven Umfeld. Denn auch von der Station kann ich nur gutes berichten. Die Krankenschwestern und Pfleger waren allesamt sehr freundlich und hilfsbereit. Hier ist der Patient noch Mensch. Das Rot-Kreuz-Krankenhaus besticht durch seine ausgesprochen gute Organisation und positiv gestimmten Personal und die Zimmer und das Essen sind ebenfalls sehr gut. Ein kleines aber feines Krankenhaus mit Herz. Und Frau Dr. Ermis? Für mich ist sie eine Ärztin mit Leidenschaft zum Beruf, eine begnadete Operateurin mit Geschick, Talent und Menschlichkeit. Absolut empfehlenswert!

Unterleibs Operation

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Senkung der Scheidenwand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient auf der Gynäkologie. Das Personal war überaus zuvorkommend und sehr freundlich. Von den Ärztinnen wurde ich umfassend in einer sehr guten Atmosphäre aufgeklärt. Der Eingriff selbst verlief komplikationslos. Die Behandlung der amtierenden Ärzte war vorbildlich und persönlich.
Alles in allem super zufrieden. Das Krankenhaus kann ich nur empfehlen!!

Klinik voller Menschlichkeit

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte aus Leidenschaft, Personal mit Freude dabei
Kontra:
Krankheitsbild:
Totaloperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir musste eine Totaloperation durchgeführt werden.
Grund waren Blutverdünner, die ich w/KHK u.Vorhofflimmern (stark Schlaganfall gefährdet) nehmen muss. Ich bekam daraufhin so starke Regelblutungen, mit meinen 75 Jahren, das ich innerhalb der letzten 6 Wochen nicht nur die Herzablation,sondern auch 2 operative Ausschabungen und 3 Bluttransfusionen überstehen musste.

Ich habe mich dann für das Rote Kreuz entschieden, weil ich hörte, die Gynäkologie unter Leitung von Fr. Dr.Ermis wäre für mich die richtige Adresse.
Nach Untersuchung und einem langen Gespräch, bestätigten mir Fr.Dr.Vietze, Oberärztin im Beisein von Fr.Rimac, das für mich nur eine Totaloperation in Frage käme, um die Blutungen zu stoppen.
Vor der Operation musste ich noch 3 weitere Bluttransfusionen erhalten, soweit war mein Blutwert gesunken.
Ein Darmverschluss u.ein Schlaganfall vor 3 J. machten die OP, gesamt gesehen, nicht einfach.
Fr.Dr.Ermis hat alle Verwachsungen laparoskopisch trennen können und Gebärmutter und Eierstöcke mit viel Geduld entfernt. So war das Ganze auch relativ blutlos. Vielen Dank nochmal Fr.Dr.Ermis

Ich hätte keine bessere Wahl treffen können. Insgesamt habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt und hatte stets vollstes Vertrauen. Dieses wurde untermauert, durch die Aufmerksamkeit und Zeit, die sich vor allem Dr. Vietze u. Dr. El Abassi nahmen, für einfühlsame Aufklärung und Betreuung.

Eine Klinik, wo Menschlichkeit u. ärztl. Leidenschaft noch hoch gehalten werden. Tolles Team, fast Familie. DANKE

Danke

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Myome
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde ein Riesen Myome ca.12 cm festgestellt. Nach unendlich vielen Arzt besuchen ,wurde mir immer gesagt das meine Gebärmutter nicht mehr zu retten sei, aufgrund der Größe des Myoms. Nach langen Recherchen im Internet bin ich auf das Rote Kreuz Krankenhaus gestoßen , trotz der langen Hinfahrt (150 km ) habe ich ein Termin gemacht. Ich bin sehr, sehr dankbar das ich
Frau Dr.El Abbasi kennengelernt habe Dr. El Abbasi hat sich für mich immer Zeit genommen und ich hatte 100-prozentiges Vertrauen gehabt, ich wurde von Frau Dr. El Abbasi operiert meine Gebärmutter wurde nicht entfernt und die OP verlief sehr gut. So ein einfühlsame und freundliche Ärztin bin ich noch nie begegnet! Ein großes Lob geht auch an Frau Rimac (Chefarztsekretärin ) die nach der OP kam und mich aufgemuntert hat und bei der Entfernung der Drainage meine Hand gehalten hat.
Bei Ihnen war ich absolut in guten Händen! Ihre Arbeit, welche Sie leisten und ihr Umgang zu ihren Patienten ist erstaunlich. Ich bedanke mich herzlich und kann nicht genug sagen wie toll die ganze Ärzte in der Gynäkologie Abteilung sind ! Ich kann das Krankenhaus Wärmsten empfehlen. Danke für alles

Eine sehr zufriedene Patientin

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr nett und kompetent
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Hysterektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine hervorragende Klinik.
Alle, wirklich alle Mitarbeiter sind sehr nett und hilfsbereit. Man fühlt sich vom ersten Moment an aufgehoben.
Schon bei der ersten ambulanten Untersuchung sind alle äußerst freundlich auf mich zugegangen. Stationär ging es grad so weiter. Keine meiner Fragen blieb unbeantwortet. Es wurde auf alles kompetent reagiert.
Nebenbei gesagt, auch das Essen war sehr gut und von der Menge sehr gut.
Jeder Behandlungsschritt wurde erklärt, jede Hilfsmöglichkeit angeboten.
Soweit man über ein Krankenhausaufenthalt mehr als zufrieden sein kann - hier kann man es.
Vielen Dank an das gesamte Team!

Danke

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Myom (eher seltenes)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Anfang an, vom Chefsekretariat (Vorgespräch), Empfang in der Klinik bis zum Schluss, der Entlassung, fühlte ich mich in der Klinik Rotes Kreuz rundum gut aufgehoben. Es kam mir so viel Menschlichkeit entgegen. Ich habe schon sehr viel in Kliniken und in Arztpraxen erlebt.
Sollte in drei Monaten eine weitere OP anstehen, werde ich mich vertrauensvoll wieder an die Klinik Rotes Kreuz wenden. Meinen herzlichsten Dank noch einmal an alle Klinikmitarbeiter*innen, mit denen ich Kontakt hatte.
Meiner sympathischen Bettnachbarin bin ich über die gemeinsame Zeit ebenfalls sehr dankbar.
Das freundlich wirkende Zweibettzimmer mit Balkon tat das Übrige zum Genesungsprozess
Der Weg von Nordbayern ist es auf jeden Fall Wert gewesen. Zuhause traute sich keiner der Ärzte an eine OP heran. Das zeigt die sehr hohe Kompetenz der CÄ und ihrem Team.
Danke für die herzlichen Genesungswünsche.
Ich bin so froh, das Team der Klinik für Gynäkologie in Frankfurt gefunden bzw. kennengelernt zu haben. Die Worte: „…geht nicht, gibt es nicht…“ hatten mich sehr angesprochen.

Diese Gynäkologie kann ich nur empfehlen. Danke an ein großartiges Team!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung mit Myomen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir in der Gynäkologie der Rot Kreuz-Klinik vor kurzem die Gebärmutter mit Myomen entfernen lassen. Das war eine sehr gute Entscheidung. Ich fühlte mich auf dieser gepflegten Station von Anfang an gut aufgehoben: Die Ärztinnen und das gesamte Pflege-Team waren jederzeit zugewandt, sehr freundlich, haben mich sehr gut aufgeklärt und alle meine Fragen geduldig beantwortet. Es war u.a. aufgrund der Lage meiner Myome kein ganz einfacher Eingriff, doch die Ärztinnen schafften es, ihn minimal-invasiv durchzuführen: Mein Dank an Fr. Dr. Ermis und Fr. Dr. Vietze! Ich hatte nach der OP keine Schmerzen und konnte mich schon am nächsten Tag wieder leicht bewegen. In dem tollen Zimmer mit Bad und Balkon habe ich mich sehr wohl gefühlt – alles war tipptopp! Und auch in puncto Essen versuchte man, alles möglich zu machen.

Insgesamt habe ich mich so schnell von dem Eingriff erholt, dass ich bereits nach 2 Wochen wieder anfangen konnte, zu arbeiten.

Ich kann dieses Team um Fr. Dr. Ermis nur empfehlen. Ich habe mich jederzeit medizinisch bestens versorgt und gut beraten gefühlt. Und: Diese Ärztinnen und Krankenschwestern sind persönlich und empathisch. Das war eine sehr besondere Erfahrung. Danke an ein großartiges Team!

Der tollste Krankenhausaufenthalt, den ich je erlebt habe, mit einem unglaublich tollen Team

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Myom
Erfahrungsbericht:

Nach einem kleinen Ärztemarathon bin ich durch die vielen positiven Bewertungen bei den Frankfurter Rotkreuz-Kliniken und dem sensationellen Team rund um Frau Dr. Ermis gelandet.

Ich möchte hiermit meine absolute Weiterempfehlung an alle anderen Frauen aussprechen:

Schon der Empfang glich eher einem Hotel als Krankenhaus.
Ich habe mich sehr über das große Zweibettzimmer mit Balkon und die unglaublich freundlichen Krankenschwestern gefreut.
Hier zählt der Faktor Mensch und das wird mit ganz viel Herzlichkeit und Kompetenz deutlich gemacht.

Jederzeit wurde auf alle meiner Fragen persönlich eingegangen mit ganz viel Liebe zum Detail - egal ob Arzt, Oberarzt, Schwester oder Anästhesist.

Ich habe mich aus diesem Grunde wirklich auf die Operation gefreut und bin dem gesamten Team unfassbar dankbar.

Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich ein so tolles und kompetentes Team im Bereich der Gesundheit noch nie erlebt hat.
Meine Anreise aus NRW hat sich mehr als gelohnt und ich persönlich würde aus ganz Deutschland nach Frankfurt reisen.

Gesundheit ist das höchste Gut und daher wäre mir persönlich kein Weg zu weit.

Bei mir steht noch eine zweite OP an, der ich mit Freude entgegenschaue - denn ich weiß, hier bin ich in den allerbesten Händen.

Noch nie habe ich einen so tollen Krankenhausaufenthalt erlebt.
Hier wird wirklich und wahrhaftig das Wohl und die Gesundheit des Patienten groß geschrieben.

Für mich einzigartig.

Herzliche Dank an euch alle, die Welt braucht viel mehr solcher Ärzte und Teams, ganz großes Kino!

Sehr emphatisch und einfühlsam!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausführliche Beratung, sehr kompetente Ärzte und tolles Team
Kontra:
Essen !
Krankheitsbild:
wegen großen Myom Hysterektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 31.08.2021


Frau Dr.El Abbasi , Frau Dr. Vietze, Frau Dr.Veleva , Frau Rimac (Chefarztsekretärin ) und den Krankenschwestern bin ich unendlich dankbar! Frau Dr. El Abbasi und Frau Dr. Vietze haben sich für mich immer Zeit genommen und ich hatte 100-prozentiges Vertrauen gehabt, ich würde von Frau Dr. El Abbasi operiert und so ein einfühlsame und freundliche Ärztin habe ich noch nie begegnet!
Die Krankenschwestern waren sehr freundlich und hilfsbereit! Tolles Team, wirklich!
Ohne sie hätte ich mich nicht so schnell erholen können. Bei Ihnen war ich absolut in guten Händen! Ihre Arbeit, welche sie leisten und ihr Umgang zu ihren Patienten - ist erstaunlich. Ich bedanke mich herzlich und kann nicht genug sagen wie toll die ganze Ärzte in der Gynäkologie Abteilung sind ! liebe Grüsse

Super Team, super Behandlung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz & Empathie
Kontra:
Krankheitsbild:
Uterus mymoatosus, Endometriose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich den Befund bekam, dass wegen erneuter Myome eine weitere OP angeraten sei - meine mittlerweile vierte - habe ich mich sofort wieder an die Frankfurter Rotkreuz-Kliniken und das Team rund um Frau Dr. Ermis gewandt. Nach eher durchwachsenen Erfahrungen in einer anderen Klinik bei den ersten beiden OPs, wurde ich bereits im Juli 2020 vom Aufklärungsgespräch, über die laparoskopische OP, den stationären Aufenthalt und die Entlassung sehr gut betreut. Genau das gleiche kann ich zu meinem diesjährigen (etwas kürzeren da "nur" operative Hysteroskopie) Aufenthalt sagen. Sowohl die Ärzt*innen als auch das Pflegepersonal der Station 2 A/D vereinen in höchstem Maße Kompetenz und Empathie, sind offen, hilfsbereit und klären umfassend auf.
Das Zimmer, ich durfte bei beiden Aufenthalten ein geräumiges Zweibettzimmer mit Balkon und großem Bad beziehen, war freundlich gestaltet, angenehm klimatisiert und bot alles, was man/frau für einen Klinikaufenthalt braucht.
Auch wenn aller guten Dinge drei sind, hoffe ich, dass mein dritter Aufenthalt nicht so bald ansteht, sollte er aber irgendwann anstehen, würde ich mich jederzeit wieder vertrauensvoll in die Hände dieses Teams begeben, dem ich hiermit ein ganz dickes Dankeschön ausspreche!

Super eingespieltes Team

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfühlsam
Kontra:
Krankheitsbild:
Myom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen Dank an das ganze Team angefangen unten vom freundlichen und hilfsbereiten Empfang, der mir und meiner Bettnachbarin unser WLAN organisiert hat bis hin zur Sekretärin die mich sehr freundlich empfangen hat, das freundliche Vorgespräch mit Dr.Velava, sie hat mich untersucht und die ersten Informationen gegeben die ich wissen muss, ich habe mich direkt wohlgefühlt.
Für das einfühlsame Operationsgespräch mit Frau Dr. El Abbasi, bedanke ich mich auch vom ganzen Herzen, sie ist auf meine Fragen geduldig eingegangenen und hat mir alles erklärt und mir die Zeit gegeben darüber nachzudenken. Besonders aufgefallen ist mir ihre Menschlichkeit, die mir direkt ein sicheres Gefühl gegeben hat.
Ganz besonders und vom ganzen Herzen bedanke ich mich bei Frau Dr. Ermis der Chefärztin, ich habe sie leider nicht persönlich gesehen aber ich bin glücklich das sie mich operiert hat ??
Außerdem bedanke ich mich bei der lieben Nachtschwester die nach der OP bei meinem trockenen Hals mit Lutschbonbons zur Hilfe geeilt ist und dem Pfleger "Mark" dem man ansieht seinen Job sehr gerne zu machen. Seine Hilfsbereitschaft ist unübersehbar !
Was ich auch noch unbedingt erwähnen möchte ist liebe und freundliche Anästhesistin die mich beruhigt hat kurz vor der OP( Namen weiß ich leider nicht mehr).
Als ich dann auf dem OP Tisch einen emotionalen Ausbruch hatte war Mahmoud ein anderer Anästhesist, der mich beruhigt hat und mir das Gefühl gegeben hat keine Angst haben zu müssen und mir dann die Narkose gegeben hat, auch ihm danke ich vom Herzen.
Die Fahrt von Baden-Württemberg hat sich definitiv gelohnt und ich würde auch von noch weiter hierher reisen.

Absolut positive Erfahrung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal, sehr kompetente Ärzte, man fühlt sich super lieb aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
5 Myome und 1 Endometriose mit Bauchschnitt entfernt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe innerhalb von 2 Tagen einen Termin bekommen. OP war 3 Wochen später mit Bauchschnitt weil die Myome etwas ungewöhnlich lagen. Als nicht privat Patient hätte ich für 2000 Euro von der Chefärztin minimal invasiv operiert werden können, aber der Bauchschnitt war die richtige Wahl, denn so wurden 3 weitere mini Myome gefunden und gleich mit entfernt. Über Bauchspiegelung wären die kaum aufgefallen neben meinen 13cm und 6-7cm Myomen und ich bezweifle, dass man sie mit dem Gerät hätte ertasten können, so klein sie waren.
Vom ersten Kontakt an bis zum Schluss wurde ich sehr lieb versorgt. Die Ärztin und auch die Assistentin schenkten mit stets ihre volle Aufmerksamkeit und ließen genug Zeit für Fragen und gaben immer wieder die Möglichkeit weitere Fragen zu stellen.
Ich hatte riesige Angst weil das meine erste OP war und die Ruhe, die die Ärztin ausgestrahlt hat und ihre Güte und Kompetenz hat mich total überzeugt und war wie eine Beruhigungspille und meine Sorgen waren weg. Ich bin so dankbar und wünschte ich könnte all das Gute erwidern das ich hier bekommen habe. Vielen vielen lieben Dank! ????
Nach der OP hat die Chirurgin meine Eltern angerufen und hat ihnen persönlich berichtet wie die OP verlaufen ist, wo ich noch gar nicht wach war von der Narkose. Das nenne ich Service!
Auch die Woche nach der OP, Krankenhausaufenthalt war von von Dienstag bis Sonntag, war so angenehm, weil auch die Schwestern gut gelaunt sind und ihre Arbeit lieben, dass ich richtig traurig war meine neu gefundene Familie verlassen zu müssen. Sie verbreiten gute Laune und sind lustig und helfen so die Schmerzen nach der OP besser zu ertragen.
Auf jeden Fall war die ganze Erfahrung für mich sehr sehr positiv und ich kann das liebe Team Allen wirklich gerne empfehlen.
Meine Narbe ist im Schamhaarbereich und ist jetzt eine knappe Woche nach der OP sehr gut verheilt. Noch ein paar Wochen und sie wird so dünn sein wie ein Bleistiftstrich, und kaum sichtbar.
Ich wünsche Allen einen Arbeitsplatz mit so einem tollen Arbeitsklima.

Beste Klinik die ich kenne!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Perfekt von A wie Aufnahme wie Z wie Zufrieden nach Hause.
Kontra:
Ich habe nichts negatives gefunden.
Krankheitsbild:
Myom in der Gebärmutter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik würde ich zur jeder Zeit wieder besuchen! Angefangen von dem Anruf für das Vorgespräch, das Vorgespräch bis hin zur Aufnahme für die Operation.
Wirklich alle sind überaus freundlich! Es herrscht solch ein harmonisches und familiäres miteinander. Man wir aufgemuntert, getröstet und es wird gelacht. Die Klinik ist sehr sauber, super organisiert und die Verpflegung ist überaus lecker!

Ich würde zur jeder Zeit wieder die 450km auf mich nehmen. Ein Aufenthalt im Krankenhaushaus ist Vertrauenssache und diesem Krankenhaushaus vertraue ich!

Danke für alles!!!

Immer wieder

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit, Hilfsbereitschaft, Empathie,
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Myome
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Letzte Woche wurde ich von Frau Dr. Ermis und Frau Dr. El Abbasi zwecks Entfernung von Myomen operiert. Wegen vorhandener Verwachsungen war es eine anspruchsvolle Operation.
Ich möchte mich nochmal bei allen Ärztinnen, den Schwestern und Fr. Rimac (Büro) bedanken. Ob bei der geduldigen und empathischen Aufklärung beim Vorgespräch mit Frau Dr. El Abbasi, der Vor- und Nachsorge durch die Ärztinnen und Schwestern....Ich habe mich immer sehr gut aufgehoben gefühlt, mir wurde alles gut erklärt und ich hatte nie das Gefühl, dass einfach so über mich bestimmt wird, wie ich es schon öfters bei Ärzten erlebt habe. Für mich eine Klinik, in der Wertschätzung und Menschlichkeit sowie fachliches Wissen an einem Ort zusammen kommen. Auch wenn die Klinik ca. 90 km von mir entfernt liegt, würde ich bei Problemen jederzeit wieder dorthin fahren.

Sehr empfehlenswerte und professionelle Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausführliche Beratung, kompetente Ärzte, freundliches Personal, tolles Team
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Myomentfernung
Erfahrungsbericht:

Frau Dr. Vietze, Frau Rimac und den Krankenschwestern bin ich unendlich dankbar! Frau Dr. Vietze hat sich für mich immer Zeit genommen und ich habe ihr 100-prozentiges Vertrauen gehabt. Die Krankenschwestern waren immer sehr freundlich und hilfsbereit! Sie hatten immer noch ein paar unterstützende Wörter für mich! Tolles Team, wirklich!!! Ohne sie hätte ich mich nicht so schnell erholen können. Bei Ihnen war ich absolut in guten Händen! Ihre Arbeit, welche sie leisten und ihr Umgang zu ihren Patienten - ist erstaunlich. Wenn ich jemals ein Problem in diesem Bereich wieder hätte, werde ich nur zu ihnen gehen!!! Herzlichen Dank nochmals, kann ich nicht genug sagen und liebe Grüsse

Sehr positive Klinik/Fachbereichserfahrung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Empathie und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Uterus Myomatus, Postmenopausenblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Letzte Woche wurde ich von Frau Dr. Ermis und Frau Dr. Valeva operiert. Bei mir wurde eine Laparoskopische Hysterektomie durchgeführt. Grund waren zahlreiche Myome in und außerhalb der Gebärmutter (sie war dadurch extrem stark vergrößert) sowie Postmenopausenblutungen.
Ich kann es bis heute nicht fassen, wie kompetent und unproblematisch alles verlaufen ist.
Und kann nur ein riesiges Dankeschön für alles aussprechen!
Am 3. Tag nach der OP wurde ich bereits schmerzfrei entlassen. Die kleinen Einschnitte sind jetzt schon verheilt und werden bald unsichtbar sein. Frau Dr. Ermis hat gezaubert!
Egal, mit wem ich es zu tun hatte neben den o.g. Ärztinnen, Frau Rimac (Bürokratie und Fragen aller Art), Frau Dr. El Abassi (Voruntersuchungen), Frau Dr. Vietze (Visite, Betreuung), den vielen netten Pflegekräfte, dem freundliche Personal, ALLE waren unglaublich empathisch und zugänglich, besorgt und hilfsbereit.
Ich bin von Kassel aus angereist, und das war die richtige Entscheidung!
Schön, dass es heute noch solche Krankenhäuser/Fachbereiche gibt.

Super freundliche, kompetente Behandlung/OP

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekt operiert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr empathisch und kompetent, schnelle Termine
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Atypische Hyperplasie - Hysterektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor ca 3 Wochen wurde ich in der Rot Kreuz Klinik Frankfurt von Frau Dr. Ermis und Fr. Dr. Vietze operiert. Es war eine Hysterektomie (LAVH).
Schon die Voruntersuchung samt Termin für die OP wurde sehr zeitnah nach der Diagnose (atypische Hyperplasie) durchgeführt. Vielen Dank nochmal an Frau Rimac (Chefarztsekretärin) für die super schnellen Termine.
Da ich ca 200 km entfernt wohne, konnte ich schon am Vorabend der OP anreisen. Die OP verlief komplikationslos, einfach perfekt. Am zweiten Tag nach der OP wurde von Fr Dr Vietze die Drainage sehr sanft entfernt. Ich hatte keinerlei Schmerzen dabei. Fr. Dr Vietze betreute mich hervorragend. Am dritten Tag nach der OP durfte ich nach Hause.
Die vier kleinen Zugänge wurden perfekt genäht und sind perfekt verheilt. Die wird man bald gar nicht mehr sehen.
Tausend Dank nochmal an Fr. Rimac, an Fr. Dr. Ermis und Fr. Dr. Vietze!
Und auch die Krankenschwestern waren ALLE immer sehr freundlich und hilfsbereit. Das habe ich noch in keinem anderen Krankenhaus erlebt.
Ich hätte keine bessere Wahl treffen können trotz des weiten Weges.
Die Gynäkologie der Rot Kreuz Klinik kann ich nur weiterempfehlen !!!

Lob für das Team der Station Pneumologie

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Speziell im Hinblick geeignetes Essen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich vom 17.5.2021 bis 25.5.2021 auf der Station Pneumologie. Die dortigen Pflegekräfte waren ausgesprochen freundlich und hilfsbereit. Ich habe mich über den gesamten Zeitraum meines Aufenthaltes auf dieser Station sehr wohlgefühlt und möchte mich auf diesem Wege auch nochmals sehr für Alles bedanken.
Mir wurden die einzelnen Untersuchungen und Auswertungen verständlich erklärt. Auch ein Dank an das Ärtzeteam rund um den zuständigen Professor.

Das einzig Negative war das Essen. Dies war leider oft nicht auf mein Krankheitsbild abgestimmt. Hier wäre es schön, wenn man da flexibler und auf die ärztlichen Vorgaben achten könnte bzw. z.B. eine kurzfristige Alternative in Abstimmung mit der Küche gefunden worden wäre.

Liebe Grüße an das komplette Team. Bitte gesund und fröhlich bleiben.

Ich freue mich, wenn dieses Feed-Back auch das Personal auf der Station Pneumologie erreicht.

Fibroids removal surgery

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Attentive and positive personnel
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

I had a very positive experience with this hospital. The reception employees are people oriented and polite. I had fibroids removal surgery in April 2021 and it was a very smooth experience from arranging an appointment with a help of Ms Rimac to the actual meeting with a very professional and energetic Dr.Ermis, who explained the surgery to me. My discussion with anesthesiologist Dr.El Gindi was detailed, but quick and efficient. As a result, my recovery was fast and with no complications.

My stay in the nice spacious room was very comfortable and I was supported by positive and always smiling medical personnel. Dr.Vietze who also participated in my surgery visited me several times post-surgery to answer my questions. Dr.Ermis also visited me to check how I am doing. I really appreciate this attention knowing how busy surgeon's schedule must be.

At any time I would recommend this hospital and especially Dr.Ermis and her team.

On a separate note I would like to thank all who were so king to speak in English with me. That helped me to feel included and calm and fasten my recovery.

Sehr empfehlenswerte Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Myome
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Krankeitsbild waren mehrere Myome (uterus myomatosus). Nach einer späten Fehlgeburt (18. SSW) im Dezember 2020 entschied ich mich die Myome zu entfernen. Die Myome waren hauptsächlich Schuld an der späten Fehlgeburt.
Aufgrund der positiven Bewertungen entschied ich mich für das Rot Kreuz Klinikum in Frankfurt obwohl dieses 200 km entfernt von mir ist. Bei uns vor Ort in der Klinik wurde mir nur eine OP mit Bauchschnitt empfohlen. In der Rot Kreuz Klinik konnte man die Myome minimal invasiv entfernen. Das Vorgespräch und die Untersuchung wurde von Dr. El-Abassi durchgeführt und operiert hat mich ebenfalls Frau Dr. El-Abassi. Die OP verlief komplett komplikationslos. Die Nachsorge in der Klinik war auch super. Frau Dr. El-Abassi kam täglich zur Visite und auch Frau Dr. Veleva. Beide sind sehr nette Ärztinnen und sehr kompetent. Auf jede Frage von mir wurde eingegangen und ausführlich erklärt. Auch kann ich das Pflegepersonal auf der Station empfehlen. Alle sind super nett und hilfsbereit und immer ein Lächeln im Gesicht. Ich habe mich sehr wohl dort gefühlt. Auch ein Dank an Frau Rimac die bei jedem Telefonat vor der OP oder auch nach der OP mir sehr nett Auskunft gegeben hat.

Ich hatte ein 2- Bett Zimmer mit einer sehr netten Zimmernachbarin. Die Zimmer waren sehr sauber und renoviert. Das Badezimmer war ebenfalls sehr sauber. Den Balkon im Zimmer fand ich klasse.

Nun sind 2 Wochen nach der OP vorbei und ich fühle mich sehr gut. Ich habe keine Schmerzen mehr und die Narben sind nur noch leicht sichtbar. Ich kann diese Klinik wirklich jeder Frau empfehlen. Danke nochmals an das komplette Team.

Professionell

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Frauenpower auch im OP, das hat mich überzeugt
Kontra:
Krankheitsbild:
Befund: Krebstumore in der Gebärmutter.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich Kontakt mit mehreren Kliniken hatte, entschied ich mich letztlich für die Rotkreuz Klinik in Frankfurt. Aufgrund der positiven Bewertungen, und der Website, die mir ein positives Menschenbild vermittelt hat und ansonsten schlicht und informativ war, habe ich mich für diese Klinik entschieden.

Diese hat erst seit 2017 die Abteilung Gynäkologie mit einem äußerst kompetenten Team unter der Leitung einer Chefärztin dazugewonnen.
Vom ersten Telefonat mit der sehr hilfreichen und freundlichen Chefsekretärin, bis hin zu der einfühlsamen und detaillierten Aufklärung beim Beratungsgespräch am 22.4.21 mit der Oberärztin habe ich mich als verunsicherte Patientin mit vielen Ängsten endlich aufgehoben und ernst genommen gefühlt. Fehlende Unterlagen von anderen Kliniken wurden hurtig noch während des Gesprächs angefordert und waren umgehend zur Hand. Die Operation wurde am 28.4.21 von CÄ und OÄ durchgeführt.
Die Hysterektomie verlief komplikationslos, ich hatte nach dem Entfernen der Drainage keine Schmerzen mehr und auf Schmerzmittel verzichten können. Heute, nach fast 3 Wochen sind nach dem laparoskopischen Eingriff kaum mehr die kleinen Schnitte in der Bauchdecke zu sehen, in ein paar Wochen wird m.E. gar nichts mehr zu sehen sein. Ein Schönheitschirurgin hätte es nicht besser gemacht. Das Krankenhaus ist klein und fein, die Zimmer sehr sauber, renoviert, die meisten mit einem kleinen Balkon versehen. Das fand ich wunderbar, nicht eingesperrt zu sein in einem Raum mit Klimaanlage und wenig frischer Luft. Das Pflegepersonal war sehr freundlich und hilfsbereit. Auf meine Essenswünsche ist eingegangen worden.
Ich kann aufgrund der sehr hohen Fachkompetenz im gynäkologischen Bereich diese Klinik nur empfehlen!

Enttäuschend.

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Information Vertuschung, Patientenrechtsverletzung. Gegenüber der Angehörigen am Telefon - immer ungeduldig , genervt und unfreundlich.
Krankheitsbild:
Herz-, Nierenkrank
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Information Vertuschung, Situation-Verharmlosung, Verheimlichung der Wahrheit - als Folge - tragischer, qualvoller Tod von meiner Mutter. Noch tragischer: ich - ihre einzige Tochter durfte sie in den letzten zwei Wochen von ihrem Leben "Coronabedingt" nicht besuchen. Sie hat ihre letzten 14 Tage alleine, in der fremden Umgebung, mit fremden Menschen verbracht. Interessanter Fakt dabei - ich hatte zu dem Zeitpunkt, wo Meine Mutter ihre letzten drei Tage noch gelebt hat - eine Quarantäne (auch leider falscherweise. Als Kontaktperson. Also war ich die ganze Zeit gesund) hinter mir und zwei frische negative PCR Tests! Die Ärzte wussten es. Ich war viel sicherer für das Krankenhaus, als das ganze Personal, das jeden Tag rein und raus geht, einkaufen geht und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fährt. Aber Nein. Der Dienstarzt von der Intensivstation, bzw. zwei Ärzte - haben es nicht für nötig/möglich gehalten, dass ich meine Mutter wenigstens noch ein Mal umarmen darf. Übrigens, es war alles noch im Oktober 2020, vor der 2. Corona-Welle. Da gab es noch keine regelmäßigen Test für das Personal! Ich weiß, dass ich leider nicht die einzige Person bin, die sowas erleben musste! Kämpft für eure Rechte! für gesunden Menschenverstand und gegen den Absurd! In meinem Fall wurde Corona-Besuchsverbot einfach nur missbraucht! Denkt nicht, dass Ärzte - die heiligen Engel in den weißen Kitteln sind! Es gibt gute und schlechte Ärzte, wie in jedem Beruf! Professionelle und weniger professionelle. Sie machen auch Fehler, die Menschenleben kosten. Und den Angehörigen - tiefen seelischen Schmerz hinterlassen. Daran haben die Ärzte in unserem Fall gar nicht gedacht, sondern sie haben ausschließlich an sich selbst gedacht. Definitiv keine mutigen Helden, denen viele noch vor einem Jahr auf den Balkonen applaudiert haben. Traurig..
Bleibt gesund.

Diese Bewertung wurde auf Google nicht veröffentlicht (anscheinend geblockt). deswegen hier kopiert.

Sehr professionell und empfehlenswert

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Myom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Krankheitsbild war ein sehr großes Myom mit einhergehenden starken Schmerzen und Problemen (53 Jahre). Aufgrund meiner zwei Kaiserschnitte hatte Ich Angst, Verwachsungen zu besitzen, welche einen Eingriff komplizieren würden. Da ich bisher mit den Ärzten aus meiner Umgebung nicht sehr gute Erfahrungen gemacht habe, hatte ich im Internet nach Spezialisten auf diesem Gebiet gesucht. Meine Recherche brachte mich auf Frau Dr. Ermis, über welche ich nur positive Dinge las. Diese kann ich absolut bestätigen. Mein Weg (160 km) hat sich sehr gelohnt. Solchen kompetenten Ärztinnen, wie die der Gynäkologie der Frankfurter Rotkreuz Klinik, bin ich in meinem ganzen Leben noch nie begegnet. Operiert haben mich Frau Dr. Ermis und Frau Dr. El-Abassi. Sie konnten meine Gebärmutter inklusive Myom laparoskopisch entfernen. Die Krankenschwestern auf meiner Station und das Personal allgemein waren sehr freundlich und hilfsbereit. Trotz Corona habe ich mich wohl gefühlt, da alle Regelungen vorbildlich eingehalten und wir nur zu zweit in einem sehr großen Zimmer untergebracht wurden.
Ich bin sehr Dankbar und kann diese Ärztinnen, sowie die Klinik nur empfehlen.

Weitere Bewertungen anzeigen...