KRH Klinikum Robert Koch Gehrden

Talkback
Image

Von-Reden-Straße 1
30989 Gehrden
Niedersachsen

72 von 115 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

121 Bewertungen

Sortierung
Filter

Eine sehr gute Klinik

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Es war alles gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Verstopfte Venen am Bein und ein Zeh musste amputiert werden.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem Mann vom 13.2.2024 bis 22.2.2024in der Klinik,da mein Mann schwer krank ist,war ich als Begleitung mit.Die Ärzte sind sehr Kompetent und freundlich und haben immer ein offenes Ohr.Das Pflegeteam ist sehr liebevoll mit meinem Mann umgegangen,er wurde bestens versorgt.Ich kann auf jeden Fall die Klinik weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüßen Frau Lallensack

Hebammen top, eine Ärztin flop

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hebamme
Kontra:
Ärztin
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Hebammen und Auszubildenden so d dort top, bis auf eine Hebamme mit der ich einfach nicht warm wurde. Die Ärztin ging leider strickt nach Lehrbuch vor, bei jeder Rückfrage oder wenn man etwas abgelehnt hat was sie wollte, kam "sie schaden ihren Baby". Gut das ich selbst als MFA arbeite und weiß was nötig ist und was nicht (Ausbildung in einem KH gemacht, auch mit Kreißsaal etc.) Das nächste mal würde ich eine Hebammengeleitende Geburt bevorzugen.
Wir hatten schon im Vorhinein gesagt das wir ambulant entbinden möchten, wären dann nach der Entbindung noch 8 Stunden da, was aber wieder an der Ärztin lag (sie hätte keine Zeit für den Brief, den müsste ich aber mitnehmen für meine Hebamme da ich ja alles abgelehnt habe, wie z.b. prophylaktisch Antibiotika, Zugang, permanentes ctg und was ihr ganz wichtig war, halbstündige vag. Untersuchungen).
Der Kreißsaal gerne wieder, die Hebammen gerne wieder, die Ärztin bitte nicht, dann sehen wir uns bestimmt wieder beim 2.

Prostataoperation

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (gut organisiert, allerdings mit Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sauberkeit in Ordnung , aber leider noch nicht alle Stationen renoviert)
Pro:
sehr angenehme Atmosphäre und kompetente Behandlung
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Prostata zu groß - Gewebeentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikpersonal konnte am Termin meiner Voruntersuchung und während meines stationären Aufenthalts vom 29.11. bis zum 01.12.2023 durchgängig positiv überzeugen. Vom Empfang im Eingangsbereich über die administrative Patientenaufnahme, dem Personal bei der Entnahme der Laborproben, dem Personal auf der Station 32 bei der Vorbereitung am Morgen, der Narkose- und OP-Vorbereitung, dem Aufwachraum bis wieder zurück auf der Station 32 waren insgesamt alle freundlich, ruhig, hilfs- und auskunftsbereit. Es wurde sich für den Patienten Zeit genommen und man hatte nicht das Gefühl zu stören oder gar nervig zu sein. Es wurde auch gelächelt und sich fröhlich unterhalten.
Für die untersuchenden und behandelnden Ärzte kann ich aus meiner Erfahrung von einer großen Kompetenz und qualitativ sehr guten Arbeit berichten. Alle haben sich in den Gesprächen Zeit für einen genommen und man bekam eine ruhige und ausführliche Information zu allen Themen. Man konnte stets Fragen stellen, die ebenfalls ausführlich und ohne Zeitdruck beantwortet worden. Insgesamt spiegelte sich aus den erlebten Momentaufnahmen im Umgang des Personals untereinander eine Kollegialität und angenehmes Miteinander wider, was sich aus meiner Sicht insgesamt auch positiv auf das Verhalten gegenüber den Patienten auswirkte.
Ich fühlte mich stets gut aufgehoben und versorgt.

Erfolgreiche Prostatektomie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operateur, Versorgung auf Station
Kontra:
Im Aufwachraum war es laut und hektisch
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 05.06.2023 wurde mir von Dr.Fröhlich und Team mit dem Da Vinci System die Prostata nervenschonend entfernt.
Auch nach der zweiten Nachsorge bleibt der PSA Wert unter der Nachweisgrenze, so kann es bleiben.
Durch die nervenschonende Operation konnten Kontinenz und Potenz erhalten werden und die Funktionen normalisieren sich sukzessive.
Auch der niedergelassene Urologe sowie die Mitarbeiter der Rehaklinik loben die Expertise und die Sorgfalt mit der vorgegangen wurde.
Ich kann mich nur bei allen Beteiligten, insbesondere dem Personal auf Station 18, bedanken.

Danke

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes Pflegepersonal, gutes Essen
Kontra:
Termineinhaltung in den Funktionsbereicben
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang des Jahres 3 Monate und 3 Tage durchgehend dort und zu Anfang bestimmt kein leichter Patient (mein erster Krankenhausaufentalt).
Die Pflegekräfte waren durchweg freundlich und immer hilfsbereit. Das Essen war sehr gut.
Die medizinische Fachkompetenz kam ich nicht beurteilen. Für ein Vorstadtkrankenhaus aber ausreichend.
Wichtig ist - die haben dort mein Leben gerettet.
DANKE

Schneller pflegerischer Kontakt, kompetente Arbeit

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wenig Kommunikation)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Pflege top, danach hieß es warten)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Überhaupt kein Internetempfang, somit kaum möglich, meine Ehefrau zu erreichen.)
Pro:
Schnelle Diagnostik, Privatsphäre, Kompletenz
Kontra:
Unfreundlicher Empfang, ich durfte kaum selbst ausreden, genervte Pfleger
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nun insgesamt 3x schon mit Notfalleinweisung in die Klinik gekommen und habe verschiedene Eindrücke sammeln dürfen.
Nun am 09.10.2023:

Der Rettungsdienst aus Gehrden hat tolle Arbeit geleistet!

Der Empfang am Krankenhaus, von zwei Herren war leider nicht sehr freundlich, sie schienen genervt und saßen schnell wieder am PC und haben die andere Kollegin den Rest machen lassen- so der Eindruck.

Es ging schnell in ein Vierbettzimmer, eigenes Bett und das Personal kam schnell zum EKG und Blut abnehmen. Die Dame war sehr nett, hatte ein offenes Ohr und zum ersten Mal gelang es, dass jemand direkt beim 1. mal Blut abnehmen konnte, schmerzlos! Und das von einer so jungen Schwester! (Orangenes Haar und schlanke Figur) Ich bekam direkt etwas gegen meine starken Schmerzen und auf Privatsphäre wurde auch geachtet, in dem Vorhang und Tür zugemacht wurden. Der Blutdruck wurde gemessen und ich wurde direkt dazu beraten. Dies erschien mir als sehr kompetent. Man merkte an ihrer Aussprache, dass sie öfter mit älteren Menschen spricht- laut, klar und deutlich. Das macht das ganze Gespräch gleich viel angenehmer und ließ mich den anfangs schlechten Empfang direkt vergessen.
Auch den anderen Patienten gegenüber herrschte ein netter Umgangston. Ein weiterer Pfleger, (Brille, schlank, mittelalt) war ebenso stets bemüht und freundlich!

Danach ging es erstmal nicht wirklich weiter, 3h später sah ich erst eine Ärztin, diese hatte leider nicht so viel Zeit für mich.
Nachmittags gab es den Entlassungsbrief, ohne wirkliche Infos der Ärzte. Leider etwas zu wenig Kommunikation.

Fazit: Es kommt darauf an, welche Pflegekraft sich kümmert. Man kann keinesfalls alle über einen Kamm scheren, deshalb sollte man doch darüber nachdenken, ob man direkt eine böse Bewertung schreibt oder erstmal reflektiert an die Sache geht und sich die Personen einzeln anschaut, die dort arbeiten.
Danke an das Team der Notaufnahme!

Prostata op mit Da Vinci Roboter

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung von Anfang bis Ende
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde am 07.07.23 mit dem Da Vinci Roboter
minimalinversiv die Prostata radikal entfernt.
Dafür möchte ich mich sehr Herzlich bei dem Team
um Dr.Fröhlich für die sehr gute Betreuung bedanken.Auch das Stationsteam ist sehr Kompetent,
Freundlich und Hilfsbereit.Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.Ich kann dieses Krankenhaus nur weiterempfehlen.

War hier gut aufgehoben

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Mehr Aufklärung gewünscht)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr guten Arzt getroffen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Online alles zuverlässig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Kann zuletzt nur loben)
Pro:
Konnte Vorurteile und meine Ängste loswerden
Kontra:
2019 hatte ich eine schlimme Erfahrung gemacht
Krankheitsbild:
Prostata OP und Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War am 17.04.- 19.04.2023 und am 05.07.2023 - 09.07.2023 in ihrem Krankenhaus.
Bin mit der ärztlichen Versorgung in beiden Fällen sehr zufrieden. Habe mich im July 2023 nach dem Eingriff nicht so gut gefühlt, aber ich war in guten Händen! Danke dafür!

Olecranon Fraktur

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
Olecranon Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter hat sich Zuhause eine Olecranon Fraktur Links zugefügt ...
Im RTW hat sie Schmerzmittel und auch in der Notaufnahme verweigert.Das hat im ersten Moment den Eindruck gemacht es handelt sich vllt nur um ne Prellung. Dann die Röntgenbilder. Bruch! Gips.Gestern war die OP! Dr.Jihed Ardhaoui
ganz ganz toller Mensch und Chirurg Hat sich Zeit genommen um mir alles zu erklären was er in der OP gemacht hat etc... TOP!! Die Krankenschwestern Super ????

Sehr zufrieden

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2923   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal und Unterbringung
Kontra:
Krankheitsbild:
Radiusfraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde eine verschobene Radiusfraktur operiert und ich habe mich vom ersten Moment an gut aufgehoben gefühlt. ÄrztInnen und Pflegekräfte waren freundlich, kompetent und fürsorglich. Zimmer und Verpflegung top (ist auch bei Wahlleistung nicht überall so).
Ganz herzlichen Dank an die Teams der Unfallchirurgie, der Anästhesie und der Pflege!

Erfolgreiche und problemlos durchgeführte Operation

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente freundliche Ärzte , die alle Fragen beantworteten und ganz besonders liebevolle und fürsorgliche Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Schaufensterkrankheit
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vor meiner Operation war es mir nicht möglich mehr als 100m ohne Pause zu gehen (Schaufensterkrankheit). Die am 03.08.2023 durchgeführte OP war problemlos und erfolgreich. Den Chirurgen sei Dank. Am dritten Tag nach der OP konnte ich bereits mehrere 100m schmerzfrei gehen. Ganz besonders möchte ich die liebevolle und fürsorgliche Betreuung der Schwestern und des Servicepersonals der Station 24 hervorheben.
Über das Essen möchte ich schweigen. Das Frühstück und Abendbrot war nicht gut (geschmeichelt). Noch einmal vielen Dank dem gesamten Personal dieser Klinik.

Alles bestens,

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (10 Sterne)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Klinik eine Prostatabiobsie durchführen lassen. Vom ersten bis letzten Augenblick alles bestens. Von der freundlichen Sekretärin der Aufnahme, den Schwestern bei der Blutentnahme und beim EKG, der Urologin beim Vorgespräch und der Anästhesistin alle sehr freundlich und bemüht. Die Urologin hat sich bei der Vorbesprechung sehr viel Zeit genommen und sämtliche Fragen ausführlich beantwortet, vielen Dank dafür! Eine Woche später dann die Biopsie. Alles super gewesen, wieder freundlich von a bis z. Leider hatte der Anästhesist nicht in die Unterlagen geschaut, sonst hätte er gewusst das ich unter Depressionen leide und Angstpatient bin. Auch hätte er sich dann nicht wundern müssen das mein Blutdruck bei 190 war. Der Assistent dagegen hatte Einfühlungsvermögen, sofort reagiert und mich runtergehen, ihm meinen Dank für seinen Einsatz. Der Eingriff wurde ambulant durchgeführt und nach 6 Stunden konnte ich ohne Schmerzen die Klinik verlassen. Das war mein vierter Aufenthalt dort, ich werde mich jederzeit wieder dort behandeln lassen

Sehr empfehlenswertes Krankenhaus

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr herzliches und hilfsbereites Pflegepersonal,
Kontra:
Krankheitsbild:
Handgelenksfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde nach einer Handgelenksfraktur zur Op stationär aufgenommen.
Alle Krankenschwestern und Ärzte auf Station 28 sind besonders nett, herzlich und hilfsbereit. Ich habe mich noch nie in einem Krankenhaus so aufgehoben und gut betreut gefühlt wie dort.
Ich kann dieses Krankenhaus sehr empfehlen.

erfolreiche Prostata OP mit da Vinci Roboter

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht nicht!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Einzelzimmer suoer)
Pro:
Aufklärung Prof. Fuller u. Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzium
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 24.4.23 wurde mir von Prof. Fuller Prostata/Prostatakarzium mit dem da Vinci Roboter entfernt.
OP wurde erfolgreich durchgeführt.
Nervenstränge konnten erhalten werden.
Gleich nach der OP rief Prof. Fuller meine Frau an.
Auf diesem Weg nochmal Danke an Prof. Fuller und sein Team.
Angefangen von der Sekritärin
Terminplanung, Vorgespräch, Anästhesiesistin und Pflegepersonal.
Habe mit Zuzahlung ein Einzelzimmer gebucht.
Hervorragend!
Heute wieder persönlicher Anruf von Prof. Fuller betreffs Aufklärung Pathologie Befund.
Ich bin für die OP aus Wolfsburg angereist und durch Recherche auf Prof. Fuller gekommen.
Es war der richtige Weg!
Mfg.
Hans Bölsche

Heilung durch Prostatektomie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich wurde vor drei Monaten operiert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (meine Fragen wurden detailiert beantwortet)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
detailierte Aufklärung über die aufwendigen Diagnosetechniken
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Erfahrungsbericht:

Vor ziemlich genau drei Monaten wurde mir im KRH Gehrden Abteilung Urologie die Prostata mit dem Davinci Reboter entfernt. Im Gesundheitszentrum Hannover war ich dann zu einer ambulaten Reha, die ich nur weiterempfehlen kann.

Heute teilte mir mein Urologe aufgrund des akutuellen PSA Wertes (0,01 ng/ml), das ich geheilt bin.

Vielen Dank an das Davinci OP-Team von Herrn Dr. med Fröhlich. Hier war ich wirklich in sehr guten Händen.

Medizinische Versorgung Top

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Speiseröhrenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Danke….
Im März 2022 wurde im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung durch Prof. Dr. Wedemeyer Speiseröhrenkrebs bei mir diagnostiziert. Eigentlich war noch nichts zu sehen und nur durch die Vorsicht von Prof. Dr. Wedemeyer, der mich zu einer weiteren Untersuchung einbestellte, wurde diese Erkrankung rechtzeitig erkannt.
Sehr schnell wurde mir ein Termin bei Frau Dr. Rücker vereinbart, die mir bei einer Voruntersuchung den Umfang meiner Operation und den damit verbundenen neuen Lebensweg aufzeichnete. 2/3 meiner Speiseröhre wurden mir wenige Tage später in einer aufwendigen Operation entfernt und durch einen Teil meines Magens ersetzt. Sechs Tage Intensivstation mit einer sehr tollen Versorgung und perfekter ärztlicher Betreuung unter anderem von Oberarzt Sorgatz führten zu einer sehr positiven Entwicklung meines gesundheitlichen Zustandes.
Verlegt auf die Normalstation wurde ich von einem Pflegeteam betreut, welches diesen anspruchsvollen Beruf mit Leidenschaft ausübt. Gesundheitlich ging es jetzt täglich bergauf, so dass ich nach gut 2 ½ Wochen am Ostersamstag die Klinik verlassen durfte.
Bereits im September 2022 habe ich meine Berufsleben wieder aufgenommen, was mir keine Beschwerden bereitet hat.
Nun ein Jahr später geht es mir sehr gut und die Ergebnisse meiner quartalsmäßigen Untersuchungen sind sehr zufriedenstellend. Die Operation wurde als bilderbuchmäßig bezeichnet und durch die beschwerdefreie Art mich zu Ernähren kann ich dem nur Glauben schenken. Ich bin sehr froh und dankbar, dass ich im Klinikum Gehrden so gut behandelt und Nachversorgt wurde. Allen, die hier über dieses Haus meckern, denen kann ich nur sagen, ich verdanke dieser Einrichtung mein Leben. Wenige Wochen später hätte ich mit meinem Leben ein anderes Problem gehabt und hätte mich wohl von meiner Familie verabschieden können.
Danke an das ganze Team und auch an Dr. Trostdorf, der mit seiner lockeren und witzigen Art ein toller Typ ist. Machen Sie bitte weiter so. Von mir gibt es eine ganz klare Note 1+

OP Prostata

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Warten auf OP aber sehr negativ)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Aufnahme, Betreuung, Erklärung der OP
Kontra:
Warten auf OP
Krankheitsbild:
Prostata zu groß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit meiner Beantwortung der Bewertungsfragen ist hoffentlich alles gesagt. Insgesamt hat das Klinikum auf mich einen guten Eindruck gemacht, ebenso die von mir in Anspruch genommene Urologie.

Horror....

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von meinem Hausarzt eingewiesen, da ich seid Tagen nicht essen und trinken kann und einen Verdacht auf endokarditis. Die endokarditis wurde ausgeschlossen, ansonsten lag ich q7 Stunden ohne essen und trinken in der Notaufnahme. Einen Zugang haben sie nicht in die Vene gekriegt, lebensnotwendige Medikamente wurden nicht gegeben, die ich aufgrund schwerer vorerkrankungen brauche.....und es lag nicht an Überlastung des Personals, die konnte ich nämlich sehr gut von meinem Bett aus beobachten. Ich bin fassungslos, wie mit schwerkranken Menschen umgegangen wird. Nie wieder gehrden. Aufgrund meiner vorerkrankung kenne ich viele Krankenhäuser, so ein unmenschliches und desinteressiertes Verhalten habe ich noch nie erlebt.

offensichtl,. wg. Zeitmangel wird nicht i. Krankenakte gesehen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen für privat ist gut, fast zuviel
Kontra:
Platzmangel für Privatpat.
Krankheitsbild:
Pneumonie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Hauptproblem ist offensichtlich der Personalmangel, der dazu führt, daß das Personal sehr "gehetzt" wirkt.

Und daß ein Assistenzarzt, trotz meiner Aufforderung und Bitte offensuichtlich nicht in die vorhandenen Krankenakten sieht, denn dann hätte er festgestellt, daß ich allergisch auf Amoxicillin reagiere. So bekam ich umgehend schweren Durchfall und musste brechen, was meine Entlassung um 2 Tage verzögerte.

Wenig Erklärungen und Beratung

Ein toller Kreissaal mit wunderbaren Hebammen-Team

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle waren total nett
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mit meiner Bewertung anderen werdenden Müttern die Angst nehmen.
Während der Schwangerschaft hatte ich eine riesen Angst vor der natürlichen Geburt. Nicht vor der Geburt an sich, sondern davor im Krankenhaus nicht gut behandelt zu werden oder nicht ausreichend betreut zu werden. Es gibt so viele Berichte in denen von psychischer „Gewalt“ oder dem Alleinegelassen werden während der Wehen berichtet wird. Diese Berichte habe ich mir damals angeschaut und schon hatte ich eine große Angst und war drauf und dran einen Wunschkaiserschnitt durchführen zu lassen um diesen Kontrollverlust einfach nicht erleben zu müssen. Die Vorstellung unter Schmerzen die ich bis dato nicht erlebt habe alleine gelassen zu werden war für mich der reinste Horror.
Ich offenbarte mich nach einiger Zeit meiner Hebamme die mir dann meine Sorgen nahm und mir sagte, dass der Kreissaal in Gehrden einen tollen Ruf hat und keine Hebamme dort möchte, dass ich eine „schlechte Geburt“ habe. Ich rief dann noch bei der Sprechstunde in Gehrden an und stellte alle offenen Fragen. Somit lies ich mich auf alles ein. Die Angst wurde nach einem Geburtsvorbereitungskurs dann viel weniger.

Im Mai war es dann soweit und ich wurde mit vorzeitigen Blasensprung mit einem RTW nach Gehrden gebracht. Ich war aufgeregt aber hatte keine Angst mehr. Ich wurde von jeder Hebamme total lieb behandelt, ich war zwischendurch aufgrund Coronaregeln immer wieder alleine in Zimmern und habe Wehen veratmet aber ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl komplett alleine zu sein. Ständig wurde mir zu trinken angeboten. Mein Mann musste draußen warten bis es „richtig los“ ging aber auch er wurde super betreut. Die Geburt an sich ging nachts dann doch recht fix, meine gewünschte PDA habe ich bekommen und ich durfte nachmittags schon nach Hause. Wenn ich mir jetzt Bilder von den Hebammen und dem Kreissaal ansehe werde ich ganz emotional und denke trotz allen vorherigen Bedenken gerne an dieses Erlebnis zurück. Danke an Euch!

Sehr gute Behandlung

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Copd,Covit,Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir möchten uns bei allen Pflegern und Ärzten der Station 12 bedanken,für die fürsorgliche liebevolle Pflege meines Vaters.Er und auch wir als Familie fühlten uns sehr gut aufgehoben

Kein Rücktransport

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (der arzt in der Notaufnahme.Nachts war super)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Thrombose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 20.Februar 2023 wurde ich mit dem Krankenwagen zu Ihnen gebracht.Mein Hausarzt hat bei mir Thrombose im Bauch-Beckenbereich festgestellt.Ich kam gegen ca 18,30 Uhr dort an.bis sich endlich jemand um mich gekümmert hat,hat es Stunden gedauert.Dafür habe ich Verständnis.Ich bekam weder Trinken noch etwas zu Essen.Eine Schwester ,die mein Gegenüber behandelt hat,gab auf die Frage von meinem Bettnachbarn und mir zur Antwort,Wir haben nur 6 Essen für 20 Patienten.Auch damit konnte ich Leben.Mein Bettnachbar hat mir dann 1 Flasche Wasser besorgt.Um 22 Uhr habe ich dann eine Schwester,die nach meinem Gegenüber sah,gesagt,dass ich nun dringend zur Toilette muss.Sie brachte mir dann einen Toilettenstuhl.Inzischen wurde mir ein Zugung für den Tropf gelegt und Ultraschall gemacht.Das war auch alles in Ordnung.Gegen 23Uhr erhielt ich noch 2 Tabletten zur Blutverdünnung.Der bedandelde Arzt war super nett und hat sich entschuldigt,dass alles etwas länger dauert.Mir wurde dann mitgeteilt,dass ich nicht auf Station komme,dda kein Bett frei ist.Auch damit kann ich Leben.Neben meinem Bett habe ich dann ein Waschbecken entdeckt und mir wenigstens die Zähne geputzt.Am nächsten Morgen kam ein Arzt in die Notaufnahme.Er fragte mich vom Bett meines Nachbarn.wieso sind sie überhaupt hier.Sie kommen nach Hause.Besorgen sie sich eine Taxe.Ich habe ihn um einen Transportschein gebeten,der mir ja zusteht.Das könnte er nicht.Ich bin dann ohne Behandlung entlassen worden.Ich war gerade beim Anziehen,als ich noch zum Röntgen gefahren wurde.Als ich zurück in die Notaufnahme kam,hatte man mich schon vermisst.Inzwischen gab es Frühstück,leider nicht für mich.Kurz darauf kamen schon meine Entlassugspapiere.Zum Glück habe ich nach meiner Krankenkarte gefragt,die fehlte.Mein Haus bewohner hatte Spätschicht und mich nach Haus geholt.Im nachhinein ist mir erst bewusst gewordenwie verantwortungslos der Arzt gehandelt hat.Ich musste den Weg von der Notaufnahme mit Gepäck bis zum Parkplatz allein Gehen.Mein Hausarzt hat mir verboten auch nur einen Schritt zu machen,da es bei Thrombose zur Embolie kommen kann.Diese Arzt hat absolut Verantwortungslos gehandelt.Wäre mir etwas passiert,hätte meine Tochter Klage wegen fahrlässiger Tötung eingereicht.Zu Lebzeiten meines Mannes waren wir regelmäßigb bei Ihnen im Krankenhaus,Mein Mann wurde dort immer bestens versorgt.Ich bin daher tief enttäuscht und habe auch mit der Krankenkassedarüber gesporchen.Die haben mir geraten mi

Sehr Positiv

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
KurzeLiegezeit
Kontra:
kein
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde ein Prostatakarzinom diagnostiziert und sämtliche Voruntersuchungen wie MRT und Biopsie wurden im Klinikum Robert Koch mit höchster Qualität durchgeführt. Alle Mitarbeiter waren super freundlich und alle meine Fragen wurden super beantwortet auch für mich als Laien !
Die OP wurde dann am und mit dem DA VINCI System ( Robotik ) durchgeführt - sehr zu empfehlen und nach 3 Tagen konnte ich die Klinik im guten Zustand verlassen

Die Unterbringung auf Station war sehr gut alle Schwestern und Pfleger immer freundlich und hilfsbereit
Die Verpflegung war in Ordnung ich bin immer satt geworden.

Die Nachuntersuchungen waren super vorbereitet und es gab keine großen Wartezeiten in der Urologischen Ambulanz

Mein besonderer Dank gilt dem Prof mit seinem Team

Fachlich kompetent menschlich tadellos

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ausnahmslos engagiertes nettes Fachpersonal
Kontra:
Der Fahrdienst könnte anklopgen,sich vorstellen und sagen was sie mit dem Patienten vorhaben
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem die Geburt unseres Sohnes vor 12 Jahren nicht wie geplant im Krankenhaus Gehrden stattfinden konnte,hat eine andere Erkrankung mich jetzt doch dorthin geführt. Der Operation ging eine detaillierte sehr gewissenhafte Diagnostik vorweg. Fachpersonal und Ärzte machten jederzeit einen kompetenten und empathischen Eindruck. Meine Skalpellführende Ärztin war bei der Diagnostik präop und im OP meine zuständige Ärztin. Sie war mir stets zugewandt,sehr emathisch und gab mir dadurch ein Gefühl der Sicherheit. Postop wurde ich auf der Station 22 behandelt und muß sagen das ich wirklich sehr zufrieden war! Ich hatte stets kompetente,mitfühlende und sehr engagierte Mitarbeiterinnen um mich. Da ich selber Krankenschwester bin denke ich kann ich mir hier das Urteil erlauben meine Kolleginnen für ihre Arbeit beurteilen und auch loben zu dürfen. Wer am Essen meckert,sollte bedenken das er sich nicht im 4 * Hotel etc.befundet und tatsächlich die Behandlung im Fokus steht und diese ist,wie bereits mehrfach von mir erwähnt,meiner Meinung nach,ausnahmslos tadellos.

Schlimme Organisation

Chirurgie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 1
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schrecklich)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Team
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen sind das man hier zwar super Ärzte hat,allerdings ist die Organisation eine unmenschliche Katastrophe. Geplante OPs werden verschoben hier wird man erst operiert wenn mann ein Notfall ist.Menschen denen ihre Gesundheit wichtig ist, und lange im Vorfeld planen mit Kinderbetreung und überhaupt. Die sind leider nicht gut beraten, mann muss erst ein Notfall sein.Op wurde verschoben nach versprochenen Rückruf leider auch keine Rückmeldung, leider muß mann alles in die selber in die Hand nehmen,nächster op termin natürlich wieder unter Vorbehalt. Dies ist eine Zumutung alle so zitternd warten zu lassen.Normale Menschen sind berufstätig, und sind leider nicht so flexibel ihre Arbeitgeber jedesmal um Urlaub anzubetteln, also Fazit Team nett Ärzte wohl auch gut aber Organisation absolute unmenschlich.

Ambulante OP

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Professionelles uns freundliches Team
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur ambulante Operation eines Leistenbruchs im RKK Gehrden. Am Tag der OP war ich pünktlich im AOPZ und wurde sehr freundlich empfangen. Bekam die Info das die erste OP etwas länger dauert und daher ein wenig Wartezeit vorhanden ist. Ich hatte mir ein paar Rätzelhefte mitgenommen, sodaß ich mich gut beschäftigen konnte. Die Schwester brachte mich dann zur Umkleide und danach in den Aufwachraum in mein Bett. Kurze Zeit stellte sich bei mir ein Intensivpfleger vor, der sehr freundlich und aufmerksam zuhörte und mir den weiteren Ablauf der OP erklärte. Einige Zeit später kam die Anaesthesitin zu mir und sprach mit mir die Nakose durch. Kurz darauf kam der Chirurg und wir markierten gemeinsam die Stelle auf meinem Körper die operiert werden sollte. Dann ging es los in den OP. Die OP-Manschaft sehr nett und zugewand. 90 min später aus der Nakose erwacht und vom Pfleger engmaschig überwacht und gut unterhalten. 1,5 Stunden später wurde ich nach dem Arztgespräch nach Hause entlassen. Alle in allem ein sehr professionell arbeitendes Team, dass sehr freundlich und aufmerksam war. Vielen Dank dafür.

Schnelle und kompetente Behandlung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Keine Wartezeit in der Notaufnahme, sofortige Behandlung Sehr komfortables Einbettzimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallenblasenentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal, Essen sehr gut,Unterbringung im Komfort-Einbettzimmer hervorragend. Bei Einlieferung in die Notaufnahme war das Krankheitsbild unkkar. Die Ärztin in der Notaufnahme hat sehr schnell die letztendliche richtige Diagnose gestellt, die am nächsten Tag eine Operation erforderte.

Tolles Personal

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles, was ich geschrieben habe
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Unfall mit großer Schnittverletzung am Schienbein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider ist es nicht möglich die Notaufnahme auszuwählen. Ich wurde am 29.10.2022 nachts per Krankenwagen zur Notaufnahme gebracht. Ich habe nur gute Erfahrungen gemacht. Alle waren sehr zuvorkommend, ich war gegen 2 Uhr dort und eine Stunde später, mit einer versorgten und genähten Schnittwunde wieder entlassen.
Leider, durch nicht vom Krankenhaus verschuldete Umstände, war ich zwei Tage wieder dort. War zuerst in der kassenärztlichen Notsprechstunde, die mich dann zur Notaufnahme geschickt hat. Ich war nach einer Stunde wieder draußen und ich wurde sehr kompetent, freundlich und sehr menschlich behandelt.

Niemals sollte man vergessen, welchen harten Job diese Menschen machen, auch Sonderschichten machen, es auch jetzt viele Krankenstände im Personal gibt, Überstunden ohne Ende, Urlaub genehmigt und gestrichen, für wen - für UNS, die Patienten!!!!!

Wie sieht es in diesem Punkt im eigenen Job aus?!

Vielleicht muss man sich einfach mal versuchen in die andere Seite zu versetzen und etwas Toleranz und Verständnis aufbringen, wir sind alle nur Menschen,
denn wir alle stehen oder standen, egal wie, auch auf der anderen Seite.
Freundlichkeit hat noch nie geschadet, auf Seiten der Patienten.

Ein Lächeln bringt ein Lächeln zurück.

G.D. aus Barsinghausen

Nie wieder!!!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Notaufnahme
Kontra:
Unfreundliches Personal
Krankheitsbild:
Harnleiterstein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder...Ich kam dort mit einem Rettungswagen hin weil ich einen Harnleiter Stein hatte.Die junge Frau in der Notaufnahme war super lieb.Ich musste mit 4 anderen in einem Raum schlafen weil kein Platz war.Nachsten Tag die OP.Niemanden gesehen keiner sagte irgendwas wann es los geht.Gar nichts.Die Nacht nach der OP hatte ich starke schmerzen von dem Blasenkatheter.Die Nachtwache hat es nicht interessiert auch nicht das ich die halbe Nacht draussen auf dem Parkplatz saß.Als ich Ihm sagte das der Beutel undicht ist und ausläuft sagte er nur das kann nicht sein.Er hat noch nicht einmal nachgeschaut.Morgems waren meinen ganzen Sachen nass weil der Beutel sehr wohl undicht war.Auch die anderen Schwestern total gestresst und gereizt.

Einfach nur dankbar

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Liebe Menschen ,die einem auch helfen. ????
Kontra:
Krankheitsbild:
Gefäße
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt zum 2 mal in Gehrden ,einmal wegen einem Unfall und beim 2. mal wegen meinen Gefäßen . Bei beiden malen wurde ich überaus freundlich behandelt und das Personal , so wie die Ärzte sind sehr lieb gewesen . Ich verstehe auch nicht ,warum hier so viele negative Meinungen herschen die Leute regen sich im wahren Leben bestimmt auch über alles auf. Seit doch mal dankbar dass es Menschen gibt die euch helfen. In der heutigen Zeit, bei dem Personalmangel, kann man einfach nur sehr dankbar sein, dass alle über 100 % geben . Also seit nicht so pingelig . Das Krankenhaus in Gehrden ist sauber, das Essen schmeckt lecker und man ist für einen immer da. Ich kann das Krankenhaus nur empfehlen. Vielen lieben Dank für die Hilfe und macht weiter so ?????? liebe Grüße an die Station 14 ????

Nicht empfehlenswert

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gute Ärzte
Kontra:
Schlechte Versorgung
Krankheitsbild:
Herz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin mit Herzbeschwerden in die Klinik gekommen, wurde sofort auf die Intensivstation gebracht und isoliert, weil auch Corona festgestellt wurde. Nach vier Tagen kam ich in eine normales Krankenzimmer zur weiteren Isolation. Der Arzt sprach meistens nur von der Tür aus mit mir. Das Essen war sehr dürftig, 1x die Woche ein Stück Obst, zum Abendbrot nie eine Tomate o.ä. Nachdem ich nicht mehr isoliert werden brauchte, wurde ich in ein Zimmer auf der Urologie verlegt, hier gab es keine Toilette im Zimmer, sondern nur Gemeinschaftstoiletten auf dem Flur für beide Geschlechter! Auch nachdem ich bekannt gegeben hatte das die Toiletten stark verschmutzt waren, änderte sich 2 Tage nichts daran.
Medizinisch war ich sehr Zufrieden, aber die sonstige Versorgung und Fürsorge, ließ sehr zu wünschen übrig. Empfehlen kann ich das Krankenhaus nicht.

Sehr nettes Team

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Onkologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zwei Tage auf Station 28 zwecks einer Untersuchung. Alle Mitarbeiter-innen waren immer sehr nett und haben alles ausreichend erklärt. Ich war sehr zufrieden. Vielen Dank an das gesamte Team.

Top Betreuung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin mit einem Herzinfarkt im RKK gelandet. Erst Intensivstation, dann Station 2. Die Betreuung war sehr kompetent. Habe mich (den Umständen entsprechend) sehr wohl gefühlt, weil ALLE Ärztinnen/Ärzte, Pflege- und Reinigungskräfte ausgesprochen freundlich waren, immer ein offenes Ohr und ein nettes Wort hatten. Vielen Dank, Ihr alle habt mir eine schwierige Situation sehr erleichtert!!!

Besonderes Dankeschön

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal und Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Darm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag von Montag bis Donnerstag auf der Station 16.
Die Ärzte sind hochqualifiziert und das Pflegepersonal super bis Spitzenklasse.
Die hochbezahlten Menschen in Deutschland sollten mal auf ein paar Millionen Euro verzichten und damit das unterbezahlte Pflegepersonal unterstützen die alles geben in einem vierschicht System um anderen Menschen zu helfen, pflegen und das Leben zu retten.
Respekt an die Damen und Herren der Station 16.
Das Essen übrigens, dient zur Ernährung und Gesunderhaltung der Patienten und nicht für überempfindliche mäkelnde arrogante Patienten die sich satt essen wollen.
Man sollte mal überlegen wo man sich befindet, bevor man den Mund aufmacht.
Das Essen ist super und dient nicht der Sättigung.
Danke euch allen auf Station 16,
mein Leben würde ich euch immer anvertrauen.

Tolle Behandlung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr hilfsbereite, fachliches und kompetentes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Starke Bauchschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war letztens im Robert Koch Krankenhaus in Gehrden. Zu diesem Zeitpunkt ging es mir sehr schlecht (Starke Bauchschmerzen). Jedoch konnte mir durch kompetentes Personal ohne Operation sondern nur mit Medikamenten weiter geholfen werden. Ich möchte mich an der Stelle nochmals bei dem Personal für die tolle Behandlung bedanken.

VORSICHT VOR DER NOTAUFNAHME DES RKKH in Gehrden/Niedersachsen !!!

Psychiatrie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Evtl. Covid-Patient wird abgewiesen, kein angefragter Covidschnelltest möglich
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dass muss ich euch erzählen,
bin eben zurück von der Notauf-
nahme des Robert-Koch-Kranken-
hauses in Gehrden/Niedersachsen.

Dort beschrieb ich an der Rezeption/
dem Empfang, dass ich Corvid-Symtome
habe. Herzbeklemmung, Unwohlsein,
trockener Husten. Sie verwies mich sehr
freundlich zur Notaufnahme um die
Ecke des Gebäudes. Dort war für eine
Notaufnahme, bei RKK, die Notaufnahme-
Tür verrammelt und zu. Ein knappes
Schild informierte: Bitte klingeln und
warten wir holen sie ab. Drinnen lief
eine Schwester (?) wild diskutierend mit
einem Smartphone oder Schnurlostelefon
auf und ab, sicher ein dringendes Dienstgespräch,
eine weitere Kollegin war mit Büroarbeiten
beschäftigt. Dann nach weniger als einer Minute
eine weibliche Stimme aus der Wechselsprechanlage:
„Wie können wir helfen“.

So weit und noch so gut, ich schilderte den
Sachverhalt und die Stimme sagte, sie komme zur Tür,
kam sie aber nicht, sondern ein Pfleger oder
Arzt (kann man ja heute nicht mehr unterscheiden),
ich beschrieb meine Symtome und ob bei mir
ein Covid-Schnelltest gemacht werden könnte.
Ja, aber dann müsse ich aufgenommen werden,
sie seien keine anerkannte Teststation und machen
nur Test, wenn es eine Aufnahme gibt.

Ziemlich bedröppelt verließ ich das RKK Gehrden und
war erstaunt, wie das Robert-Koch-Krankenhaus Gehrden/
Niedersachsen mit besorgten und möglicherweise infektiösen
Corvid-Patienten umgeht, lieber 1,70 € (oder was auch
immer solch ein Schnelltest kostet) gespart und sich die Arbeit
vom Hals gehalten, schön auf die Vorschriften gepocht
und die mögliche Virenschleuder ohne Erbarmen und
Ausnahme weggeschickt. Zeitpunkt: Freitag 09.07.2022 –
ca.: 21:11 Uhr. Nur falls das Management diese privatisierten
Hauses nochmal die Mitarbeiter der Notaufnahme
nachschulen möchte.


Also: VORSICHT, WENN IHR KRANK SEID UND IHR IN DER
NÄHE DIESES KRSNKENHAUSES WOHNT, RETTET EUCH
ÜBER DIE REGIONALGRENZE UND GEHT IN IRGEND EIN
KOMPETENTES KK, WAS EBEN AUSSERHALB DER ZU-
STÄNDIGKEIT DES Robert-Koch-KKH in Gehrden/Niedersachsen
RETTET EUCH UND DENKT AN EURE VERWANDEN UND
MÖGLICHEN ANSTECKUNGSOPFERN – RETTET EUCH !!!

Siegfried Juntke
Im Teichfeld 4
30989 Gehrden

05108 923 88 68
[email protected]

73,5 Jahre alt, 60% schwerbeschädigt und mit einer Einweisung
zur Bypass-OP (das mit dem Bypass habe ich dem Pfleger/Arzt
ausdrücklich gesagt.

1 Kommentar

meckermecker am 01.08.2022

Wir haben seit über zwei Jahren eine weltweite Pandemie am laufen! Müsste nicht mittlerweile bekannt sein, dass eine Notaufnahme KEIN Schnelltestzentrum ist?
Wenn man wie Sie sagen COVID Symptome haben ist es hinlänglich bekannt das man eine Selbstisolierung vornimmt und in einem zertifizierten TESTZENTRUM einen Schnelltest durchführen lässt.
Im übrigen, Schnelltest bei Drogeriemärkten oder Apotheken kosten ca 2€ alternativ bei Amazon.de 5er pack 9,99€.

Und dann wundern sich alle Leute über lange Wartezeiten in Krankenhäusern die bereits jetzt schon zu wenig Personal haben - wie aus den Medien hinlänglich bekannt sein sollte - wenn man ein Schnelltest haben möchte warum dann ins Krankenhaus?

Fehlermanagement zu Lasten des Patienten

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (konnte nicht stattfinden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (neutral)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht Blasenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlechte Kommunikation bezüglich PCR Tests und Corona-Schutzmaßnahmen. Es wird ungenügend über Termine aufgeklärt und ein Patient der gehbehindert ist wird herzlos in ein weit entferntes Testzentrum geschickt, danach wird dann eine lebenswichtige Behandlung zu Lasten des Patienten verschoben und der Patient wird trotz gültigem PCR Test wieder nach Hause geschickt. Danke für nichts.

gute Akutversorgung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blinddarmentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Blinddarmentzündung

Ich kam über den Rettungsdienst in die Notaufnahme, hier wurde angemessen untersucht. Ich musste zwar immer auch länger warten, allerdings im ruhigen, kleinen Raum und immer medizinisch angemessen. Lediglich die Art wie mir Schmerzmittel aufgedrängt wurden, am Ende mit der Begründung dass sie auch Fiebersenkend wären, empfand ich als unangenehm. Alle Untersuchungen fanden angemessen statt, die OP bei der der Blinddarm entfernt wurde war noch am selben Tag.

In der Nachsorge und Pflege war medizinisch nichts zu beanstanden. Kommunikation darüber dass meine Dauermdeikation nicht vorrätig war und ich meine eigenen Medis nehmen sollte war klar und gut.
In der Visite war leider wenig Raum und Zeit für meine Bedürfnisse, insbesondere was Anpassungen an autismus-bedingte Bedürfnisse anbelangte, dies hat die untersuchungen z.T. erschwert. Ich durfte schon bald nach der OP aufstehen, sodass ich über repetitives den Gang laufen und ähnliche Stereotypien den Aufenthalt verhältnismäßig gut überstanden habe und ich nicht auf massive spezifische Unterstützung der Pflege angewiesen war, da auch meine Eltern viel zu Besuch waren und notwendige Unterstützung geleistet haben. An einem Punkt hätte ich spezifische Unterstützung gebraucht, diese hat nicht stattgefunden da die Pflege in der Situation überfordert war.

insgesammt erschien mir die Pflege unterbesetzt, was auch mit viel Mühe der einzelnen Personen nicht auszugleichen war.

BIOPSIE

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Urologie auf dem neuesten Stand
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo war gestern da zur Biopsie Bin sehr nett aufgenommen worden und möchte mich beim ganzen Team bedanken. Bei der Top Ausstattung fühlt man sich wirklich gut aufgehoben. Auch die Beratung war sehr gut.

Bewertung Urologie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Beratung und Empfehlung top
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin Anfang des Jahres von Prof. Dr. Fuller operiert worden. Nach der erfolgreichen OP wurde meine Ehefrau direkt vom Chefarzt angerufen und entsprechend benachrichtigt.
Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und bestens betreut.
Würde die Urologie jederzeit weiterempfehlen.

Weitere Bewertungen anzeigen...