ACURA Kliniken Baden-Baden

Talkback
Image

Rotenbachtalstraße 5
76530 Baden-Baden
Baden-Württemberg

61 von 80 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

80 Bewertungen

Sortierung
Filter

Wir werden kaputt gespart

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Bemühtes Personal
Kontra:
Essen, Dauer der Behandlungszeit zu kurz
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles geht „Zack Zack“! Behandelnde Ärztin hatte große Sprachbarriere, es kam zu Missverständnissen. Das Zimmer war in abgewohnten Zustand. Schmutzige Fenster, Schimmel im Bad. Hygiene geht anders.
Das Essen war definitiv nicht Rheumakonform und für Menschen, die sich vegetarisch ernähren mehr als trostlos. An allen Ecken und Enden wird gespart. Auf einer Rheumastation gibt es keine Kühlpackungen. Die Therapien sind gut, wenn man denn die Zeit findet, sie zu besuchen :-(
Das Personal versucht das beste daraus zu machen. Alle waren nett....

Unerträgliche Doppelzimmer-Situation

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Somatoforme Störungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von 10. März bis 10. April war ich in der Acura-Klinik.
War mit den Therapien zufrieden, allerdings hatte ich eine unerträgliche Doppelzimmersituation, die von seitens der Klinik leider nicht geändert wurde. Meine Zimmernachbarin hat mir das Leben "zur Hölle" gemacht, mich ständig in diversen Gruppentherapien "vorgeführt" und trotz mehrfachen Ersuchens bei meiner Therapeutin, ein Einzelzimmer zu bekommen, um meine eigentliche Therapie nicht zu vernachlässigen, hat sich nichts geändert. Sehr schade ! Die meisten Patienten auf der A 2 hatten Einzelzimmer. Vor dem Klinikaufenthalt hieß es, dass es 60,-- Euro Aufpreis pro Tag kosten würde, wenn man ein EZ möchte. Das stimmte aber nicht. Niemand hatte Aufpreis bezahlt.

Übrigens: Wenn dieser Text jetzt wieder nicht veröffentlich wird, werde ich extra nochmal (mit Namensnennung) an den Professor Eich schreiben !
Ich hatte nämlich bereits heute früh meinen Text für das Forum abgeschickt und selbiger wurde nicht veröffentlicht !

alles bestens

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (war im Krankenhaus und nicht in einem Hotel was manche Leute verwechseln)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alls wurde genauestens erklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (neue Medikation erhalten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hat immer alles bestens geklappt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (ich störe mich nicht an dem älteren Gebäude)
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal und Therapeuten
Kontra:
das Essen
Krankheitsbild:
Psoriasis-Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich war in dieser Klinik sehr zufrieden. Sehr kompetente Ärzte und das Pflegepersonal war immer zuvorkommend und hilfsbereit. Man fühlt sich verstanden.

Leider war der Aufenthalt zu kurz da die Kassen nur noch bei akut Schmerzen 7 Tage bezahlen.

Das beste das ich je für mich gemacht habe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Therapeuten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Profis und zugleich tolle Menschen
Kontra:
Das Essen war schlecht
Krankheitsbild:
Panikattacken und Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit Depressionen und panik Attacken für sechs Wochen in die accura Klinik, ambulant. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mich auf so viele neue Methoden der Psychotherapie einzulassen ,merkte ich mit der Zeit das es mir von Tag zu Tag besser ging.Ich kann diese Klinik zu hundertprozent weiterempfehlen. Man muss sich nur darauf einlassen

1 Kommentar

AcuraKlinikenBadenBaden am 12.11.2019

Vielen Dank!

Tagesklinik viel versprochen wenig gehalten

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Sehr langsam)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gute Gruppenatmosphäre
Kontra:
Viel Therapieausfall
Krankheitsbild:
Schwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Angehöriger in der Tagesklinik
Mehr versprochen als geleistet
Viele therapiestunden sind leider wegen Urlaub oder fehlendem Personal ausgefallen

1 Kommentar

Manu453 am 22.08.2019

Wie können Sie denn als "Angehöriger" die Räumlichkeiten, medizinische/therapeutische Behandlung etc. bewerten? Waren Sie auch vor Ort?

Klinik meines Herzens !!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Posttraumatische Depression
Erfahrungsbericht:

Ich war 8 Wochen auf der psychosomatischen Station der Klinik

Dankbarkeit ist noch das wenigste was ich ausdrücken kann für die Hilfe, Nähe uvm. was man mir entgegen brachte!

Es war ein harter Kampf, aber wenn man für selbst und der Zukunft noch was wert ist, kann man den Kampf gewinnen!

Vielen herzlichen Dank an das ganze Team, Küche, Pflege, Zimmerfeen
Ganz besonderen Dank an das psychologische Team und Pflege der A3...
Nie vergessen werde ich Fr. A.
vom KBT
Sie hat mir den Schalter umgelegt!

Es gibt, wenn man wieder draußen ist, noch harte Arbeit....das Werkzeug seid ihr selbst
DANKE!!!!

1 Kommentar

AcuraKlinikenBadenBaden am 12.11.2019

Vielen Dank!

Gerne sofort wieder !

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die abläufe)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Könnte fast nicht besser sein)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte hatten es im Griff)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Naja, bei der Aufnahme dieser Papiermist.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles gut. Kenne das Haus . 2012 zuerst .)
Pro:
Die aufmerksamen Schwestern !
Kontra:
zu vernachlässigen !
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Herzallerliebsten Gruß an alle !
Ich habe mich sehr wohl gefühlt und wäre gerne bald mal wieder da.
Raumkosmetikerinnen , Schwestern und Ärzte , alles klar !
Ja, es war zu kurz, aber ich komme wieder , keine Frage.

1 Kommentar

AcuraKlinikenBadenBaden am 12.11.2019

Vielen Dank!

Sehr gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hilfe zu jeder Zeit.
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit einer schweren Depressionen, Panikattacken und Angstzuständen in die Klinik.

Die Art und Weise wie mir in der Klinik geholfen wurde kann nur mit „Fantastisch“ bewertet werden.

Es ist immer jemand ansprechbar.
Auch wenn es auf der Station immer etwa 12-14 Patienten gab, hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl oder den Eindruck abgefertigt zu werden.

Ich kann die Klinik nur empfehlen.

Mein Dank geht an alle Mitarbeiter der Psychosomatischen Abteilung.

1 Kommentar

AcuraKlinikenBadenBaden am 08.04.2019

Vielen herzlichen Dank!

Beste Entscheidung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Mehrmaliges Nachfragen bzgl. der Wirksamkeit meiner pflanzlichen Medikamente.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zusammenhalt in der Gruppe, Kunst Therapie, hilfsbereite Mitarbeiter, tolle Lage mit Park und See
Kontra:
Mehrmaliges Nachfragen bzgl. der Wirksamkeit meiner pflanzlichen Medikamente.
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor ca 8 Monaten fühlte ich mich ausgebrannt und kraftlos und ich brauchte Hilfe. Meine Psychologin empfahl mir die Acura Klinik (6 Wochen intensiv), meine Ärztin eine Tagesklinik. Ich entschied mich für 6 Wochen Intensiv, weil ich bei einer Tagesklinik meine Probleme jeden Abend mit heim genommen hätte!

Ich war bereit etwas an mir zu ändern. Das entpuppte sich als nicht einfach, hat aber funktioniert. Es stellte sich als meine beste Entscheidung heraus.

Die gemeinsamen Aktivitäten, die tiefgreifenden Gespräche und Therapien, vor allem die Kunst Therapie hinterließen bei mir einen guten Eindruck der Mitarbeiter, Psychologen, Therapeuten und Ärzte. Auch wenn die Klinik schon in die Jahre gekommen ist.

Die Kantine war ok, wie daheim schmeckte es natürlich nicht. Wobei Mittagessen mit Vor-, Haupt- + Nachspeise Luxus war, jedoch die Menüwahl könnte etwas flexibler und abwechslungsreicher sein. Einzig das Abendessen war mir zu Brot lastig, aber da hatte ich mir was eigenes mitgebracht. Etwas mehr Abwechslung im Allgemeinen und an der Salatbar könnte nicht schaden.

Vieles was ich gelernt hatte, konnte ich schon umsetzen und es geht mir dadurch schon viel besser.

Mein Fazit: Es war für mich die beste Entscheidung in die Acura Klinik Baden-Baden zu gehen. Vielen Dank ??????

2 Kommentare

AnnetteHD am 28.01.2019

Das Vielen Dank ist ernst gemeint auch wenn da nun leider Fragezeichen stehen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Die Acura Kinik hat mir sehr geholfen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde mir sehr gut geholfen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erlernen verschiedener Methoden sich selbst zu helfen
Kontra:
Irrelevante Kleinigkeiten
Krankheitsbild:
Panikattacken mit Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es ist jetzt schon fast ein Jahr her, daß ich Patientin der Acura Klinik war.
Ich habe Hilfe gesucht wegen meiner Panikattacken und Depressionen.
Ich konnte nicht mehr Auto fahren und wollte nicht mehr alleine sein. Es war immer dieses Gefühl in Ohnmacht zu fallen. Ich hatte an nichts mehr Spaß.
Auch wenn ich während des Aufenthalt verschiedene
Methoden und deren Nutzen nicht gleich verstanden habe, muss ich sagen, daß mir nichts besseres hätte passieren können, als der Aufenthalt in der Acura Klinik.
Es geht mir wieder gut und ich kann mein Leben ohne Einschränkungen genießen.
Wenn ich einen schlechten Tag habe, wende ich die dort erlernten Methoden an und am nächsten Tag sieht die Welt schon wieder besser aus.
Die Lage der Klinik ist wunderschön.
Auch das trägt sehr zur Genesung bei.
Nach meiner Entlassung, war ich noch nicht geheilt, aber ich hatte Möglichkeiten an die Hand bekommen, den Weg alleine, mit Hilfe eines Therapeuten weiter zu gehen.
Ich möchte dem gesamten Klinik Team meinen aufrichtigen Dank aussprechen.

1 Kommentar

AcuraKlinikenBadenBaden am 08.04.2019

Vielen herzlichen Dank!

zu anderen Zeiten sicherlich eine gute Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nette Menschen kennen gelernt. Das Essen war sehr gut. Ebenso die KG war hervorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
rheumatoide Arthritis ohne Schub, aber erheblichen Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war genau 1 Woche da sein. Meines Erachtens viel zu kurz, da in jede Behandlung nur 1-3 rein geschnuppert und das war es auch schon.
Schade, denn die Physiotherapien waren hervorragend.

Intensive Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Viele Baustellen im Haus und davor Lärm)
Pro:
Essen, nette Mitpatienten
Kontra:
Baulicher Zustand der Klinik
Krankheitsbild:
Depression mittelgradig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August bis Anfang Oktober insgesamt 6 Wochen hier. Zusammenfassend war es eine Zeit mit Höhen und Tiefen. Nette Patienten getroffen immer jemanden zum Reden gehabt. Das intensive Zusammenleben schweißte zusammen und der Abschied fiel schwer. Ich habe viel an mir und meinen Zielen Arbeiten können.90 % der Therapien findet hier in der Gruppe statt. Das sollte einem bewußt sein. Einzelgespräche pro Woche 2 mal 25 Minuten. Die Klinik ist teilweise in einem desolaten Zustand wir hatten durchgängig ein Problem mit der Gemeinschaftsdusche die total verkalkt war haben bei Mitpatienten geduscht ehe wir nach 4 Wochen eine Alternative angeboten bekamen. Überall wird im Haus gewerkelt repariert...Das Essen ist lecker und gesund. Vielfältig und abwechslungsreich.Meine Psychologin gab mir wertvolle Tipps die mich weiter brachten eine gute Erfahrung war die Gestaltungstherapie in der man Material frei wählen darf.

Tolle Betreuung durch das Pflegepersonal

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die Zimmer müssen dringend saniert werden)
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Zustand der Zimmer
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ab dem 17.07.2018 auf Station 5 in der Klinik.
Die Pfleger und die Schwestern sind toll, immer da, immer ein offenes Ohr, immer eine Schulter zum anlehnen wenn es gerade nicht so gut geht.
Der Chefarzt ist sehr kompetent und erklärt alles so, dass man es auch gut versteht.
Über das Essen kann man meiner Meinung nach nicht klagen. Wir sind ja nicht in einem 5 Sterne Hotel.
Was den Zustand der Klinik, speziell die Zimmer und Bäder angeht, wäre eine Sanierung dringend notwendig.
Auch die Betten sind nicht das wahre....
Insgesamt habe ich mich in Baden-Baden sehr gut aufgehoben gefühlt.

Vollauf zufrieden

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz. Menschliche Zuwendung
Kontra:
Keines
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis im akuten Schub
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit 25.06.2018 bin ich hier in akutstationärer Behandlung
Alle Mitarbeiter hier sind sehr kompetent und freundlich
Alle sind jederzeit ansprechbar
Alle Schritte ob in Diagnose und Therapie werden gut kommuniziert.

1 Kommentar

AcuraKlinikenBadenBaden am 10.09.2018

Vielen Dank für Ihre Zustimmungen! Das sind uns ein großes Vergnügen.

Liebe Grüße

Acura Kliniken Baden-Baden

Super Klinik, tolle Menschen getroffen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Motivierte Mitarbeiter
Kontra:
Termalbad könnte länger geöffnet sein
Krankheitsbild:
Depression, Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist in die Jahre gekommen.
Das merkt man schon.
Dennoch war es eine tolle, hoch emotionale Zeit,die mir persönlich viel gebracht hat.
Das Essen war absolut o.k.
Es ist ja nun keine Hotelanlage für die man ein Vermögen bezahlt, letztlich ist es eine Klinik.
Meine Therapeutin hat mich wirklich weitergebracht.
Aus jedem Gespräch konnte ich etwas mitnehmen...
Am letzten Tag haben so einige feuchte Augen gehabt.
Also ich habe NIE Tomatensoße mit Wasser verdünnt serviert bekommen wir haben ALLE dort gegessen und
überlebt.

1 Kommentar

AcuraKlinikenBadenBaden am 10.09.2018

Vielen Dank!

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Liebe Grüßen

Acura Kliniken Baden-Baden

Kann ich nur empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es war immer jemand da, der einen Aufgefangen hat.
Kontra:
man könnte die Benutzerzeit im Thermalbad etwas verlängern
Krankheitsbild:
Panikattacken/Angstzustände/Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war 6 Wochen in der Klinik. Da ich Panikattacken und Angstzustände hatte( ab und zu noch habe) hatte ich natürlich sehr große Angst und Bedenken. Ehrlich gesagt, ganz umsonst. Ich würde sofort wieder gehen. Habe mich sehr wohl gefühlt, was ehrlich gesagt bei mir nicht ganz einfach ist. Die Therapeuten sind echt klasse, die Pfleger auch sehr nett. Ich habe echte Fortschritte gemacht und auch viel über mich selbst gelernt. Das Essen ist auch okay. Es gibt auch immer frisches Obst. Natürlich ist es kein Urlaub und an manchen Tagen einige Termine, aber gerade dass hat mir geholfen.
Ich bin sehr froh, dass ich dort sein durfte.
Ach ja, die Zimmer sind echt okay und sauber. Die Abende an denen wir zusammen saßen waren auch immer sehr schön.
Vielen Dank nochmal an das ganze Team.

1 Kommentar

AcuraKlinikenBadenBaden am 10.09.2018

Wir bedanken uns bei Ihnen auch!

Alles Gute wünschen wir Ihnen.

Liebe Grüße

Acura Kliniken Baden-Baden

nur eine kritische Anmerkung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Bezogen auf Aufnahme und Befunde)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches, zugewandtes Personal (überall)
Kontra:
Ärztl. Aufnahmegespräch
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über die Äußerlichkeiten des Hauses wurde bereits genug gesagt... es sollte saniert werden. Mit den organisatorischen Abläufen war ich sehr zufrieden. Ebenso erwartet einem ein freundliches, zugewandtes Team... und dies zieht sich durch alle Bereiche. Die Anwendungen waren mehr und besser, als ich diese in manchen Reha-Kliniken bekommen habe. Das Essen war zu jeder Zeit schmackhaft und ausgewogen, wer etwas "Besonderes" möchte, darf dies gerne per Zuzahlung anmelden. Da ich dies -selbst bei den Nörglern - nie mitbekommen habe, scheint es doch irgendwie gemundet zu haben.Mein einziger Kritikpunkt ist die ärztliche Anamnese: Hier wurde mir zuviel auf alte Vorbefunde geschaut und zum Teil die Diagnosen von vor 5 Jahren einfach übernommen, obwohl sich die Befunde seitdem gravierend geändert haben. Für ein ärztliches Aufnahmegespräch sollte eindeutig mehr Zeit eingeplant werden und auch der Ort sollte überdacht werden (nicht im Doppelzimmer mit einer Mitpatientin im Rücken... Privatsphäre/ Datenschutz etc.)

soweit alles in Ordnung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
alles bestens gelaufen
Kontra:
teilweise renovierungsbedüftig
Krankheitsbild:
chronische rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

war soweit ganz zufrieden...

Psoriasis Arthritis Schwierige Diagnose

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schneller Termin
Kontra:
falsche Diagnose
Krankheitsbild:
Psoriasis Arthritis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Obwohl ich 6/17 mit der von mir selbst vermuteten dezidierten Fragestellung: Psoriasis Arthritis kam, wurde dies für wenig wahrscheinlich gehalten.
Die Diagnose wurde aber inzwischen von einer Uniklinik gestellt und meines Erachtens waren die Symptome schon wegweisend, sonst wäre ich nicht so weit gefahren, um einen Spezialisten zu befragen.
Mir wurde in Baden-Baden vom Rheumatologen gesagt, daß die nächtliche Betonung der Schmerzen und die positive Reaktion auf Kälte nicht zu der von ihm gestellten Diagnose passen würde.
Nun der Patient muß nicht zur Diagnose passen...
Ich hätte ein kompetenteres Vorgehen erwartet, gründliche Untersuchung ect. nicht nur Meinungsäußerungen und Fehldiagnose und entsprechende -für 6 Monate auszuhaltende -falsche Therapie-Empfehlungen.
Ich brachte allerdings Befunde mit, die auch eine falsche Diagnose nahelegten, was wieder einmal zeigt, daß sich die Ärzte auf die Vorbefunde berufen und die Anamneseerhebung wenig Stellenwert hat. Denn allein durch die Befragung hätte man die Diagnose stellen können.
Wenn der Patient und was er erzählt nicht zur gestellten Diagnose passen, sollte man nochmals zurückgehen und genauer fragen. Das macht einen guten ( nicht schnellen) Arzt aus.

Mehr Reha als typisches Krankenhaus

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetentes Personal.
Kontra:
Leider typische Krankenhausküche. Sanierungsbedürftiges Gebäude.
Krankheitsbild:
Vaskulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal, sei es Ärzte, Therapeuten sowie Pflegepersonal ist sehr stimmig, kompetent und freundlich. Das Gebäude, wie auch die Zimmer und sanitären Anlagen benötigen dringend eine Sanierung, doch die freundliche Stimmung der Angestellten lässt einen diese Dinge übersehen. Man wird sehr ernst genommen und jede Untersuchung hat Hand und Fuß, anstatt zu Hause viele Termine und Wartezeiten über sich ergehen zu lassen, werden hier alle Untersuchungen von EKG, MRT, CT uvm. schnell und ohne Wartezeiten in kürzester Zeit umgesetzt. Die therapeutischen Anwendungen helfen nicht immer für die eigene Krankheit aber sie tuen einem sehr gut und man fühlt sich wohl dabei, was der Genesung ja auch wieder zugute kommt. Ein großes Problem stellt die Parkmöglichkeit dar, es ist zu Empfehlen mit öffentlichen Verkehrsmittel oder ähnlichem anzureisen. Es gibt kaum Parkplätze und die Parkhäuser sind sehr teuer (Parkhaus Nähe Acura Klinik für 10 Tage 100€, das Fahrzeug darf in diesem Zeitraum nicht bewegt werden). Die Stadt selber ist auch recht teuer, wer dort shoppen möchte sollte einen dicken Geldbeutel mitnehmen. Das Buffet (Frühstück u. Abendessen) hat man sehr schnell satt, keine Abwechslung, schimmliges Brot und Wurst, da sollte man genau hinsehen. Für Laktose intolerante Patienten gibt es kaum Auswahl.Ich bin mit 100% Schmerzen dort angekommen und nach 11 Tagen mit 40 % Schmerzen nachhause, was will man mehr. Ich würde jederzeit wieder in diese Klinik gehen. Der Austausch und Tipps unter den Patienten ist sehr hilfreich, endlich Menschen die einen verstehen und genauso fühlen, dort habe ich mehr gute Ratschläge bekommen als von all den bisherigen Ärzten, diese Gespräche sollte man auf jeden Fall mitnehmen! Wenn jemand nicht so gesellig ist, gibt es natürlich noch die Psychologen im Haus. Wer die Chance bekommt in die Acura Klinik zu dürfen, sollte sie auch nutzen! Euch allen viel Glück!

Eine super Erfahrung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich würde jederzeit wieder kommen!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nette Ärzte,Therapeuten,Pflegeteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mitte Januar 2017 habe ich mich entschlossen in die Acura Klinik zu gehen.Mein Aufenthalt ging 4 Wochen. Die Zeit in der Klinik war für mich eine enorme Bereicherung!! Ich würde jederzeit wiederkommen und bin beruhigt zu wissen wohin ich mich wenden kann. Während dieser Zeit habe ich sehr viel über mich gelernt bzw. gelernt mit meiner Situation umzugehen.Ich war in einem Zweibettzimmer untergebracht.Toilette und Dusche hatten wir im Zimmer.Es ist praktisch und sauber.Erstaunlicherweise war die Gruppentherapie eine große Hilfe.Anfangs war es zwar unangenehm vor fremden Menschen zu reden,aber man muss das ja nicht gleich machen sondern darf sich freiwillig äußern.Auch die Einzeltherapien sind sehr gut und auch da hatte ich eine sehr sehr nette Ärztin (Vielen Dank nochmal!!)!! Ich bin wirklich sehr dankbar für diese Zeit!! Außer Gruppentherapie, Einzeltherapie gibt es noch Bewegungstherapie, Gestaltungstherapie. In der Gestaltungstherapie fand ich mein neues Hobby das Arbeiten mit Specksteinen;-) In der dritten Woche wird man noch weiteren Therapien zugeteilt die individuell auf den Patienten bestimmt sind. Ich durfte die Erfahrung des Bogenschießens machen. Das war einfach nur klasse!!
Eine ganz besondere Therapie die für mich am effektivsten war,ist das Konzentratives Bewegungstraining (KBT). Ich kann nur den Tipp weiter geben allgemein für die Anwendungen/Therapiemöglichkeiten offen zu sein. Ich war so von KBT begeistert, dass ich nach meinem Klinikaufenthalt weiter machte. Ende des Jahres plane ich einen weiteren Kurs. Über das Essen möchte ich nur kurz erwähnen, dass man immer etwas findet.Falls man nicht satt wird kann man in die 5 Minuten entfernte Fußgängerzone von Baden-Baden laufen und sich dort etwas leckeres zu Essen kaufen.An den WE darf man nach Hause was ich super fand, da ich einen 7 jährigen Sohn hatte.Zum Schluss kann ich einfach nur sagen vielen Dank an die netten Ärzten,Therapeuten und Pflegeteam der Station 2, ihr seit super!!

Klinik zu empfehlen

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische, pflegerische, Therapeutische Kompetenz
Kontra:
Unwichtige Dinge
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte 15 Tage in der Acuraklinik Baden-Baden auf der Station C4 sein. Mir ging es sehr schlecht.Ich war Gerontopatient.Aber das Ärzteteam, das Pflegepersonal, die Physiotherapeuten haben mich wieder auf die Beine gebracht. Kompetenz auf allen Ebenen. Ich bin sehr dankbar, dass ich dort sein durfte und kann die Klinik nur weiter empfehlen. Freundlichkeit bei allen Mitarbeitern, immer ein Lächeln und vorallem man wird als Mensch behandelt. Besonderen Dank an den Chefarzt, Arzt und an eine der Schwestern.
Mir war die medizinische Versorgung wichtig, alles andere wo viele meckern, war Nebensache.
Nochmals danke !

-erste Erfahrung in/mit einer Schmerzklinik-

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (was ich nicht verstand wurde mir erklärt, selbst bei der Untersuchung was-weshalb gemacht wird (z.b. Vermessungen am Rücken))
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gruppentherapie bei der Psychologin war absolut spitze, gutes "Handwerkszeug" mit gegeben, war authentisch und hat uns Patienten mit all unsren Fragen ect. ernstgenommen und NICHT auf die Psychoschiene abgeschoben-nie warum fragen; sondern wofür.Danke!
Kontra:
Ich empfinde dass in wirklich schwierigen zwischenmenschlichen Beziehungen viel zu spät gehandelt wird und Konsequenzen gezogen werden
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

vom 05.07.-22.07.2017 war ich Patientin auf Station 5
erst kurze Zeit davor wurde die Diagnose Fibromyalgie gestellt und darauf sollte ich eingestellt und behandelt werden; wie auch eine andere unklare Diagnose abgeklärt werden. Vom ersten Tag an war alles super organisiert, d.h. keine verlorene/verschenkte Zeit.
Ich erlebte das Personal immer sehr freundlich, wie auch die behandelnden Ärzte. Da ich reichliche Erfahrungen mit Krankenhäuser ect habe, kann ich mir schon ein "Urteil" im Hinblick des Auftretens von Ärzten erlauben. Noch nie zuvor habe ich so etwas erlebt. Nicht nur dass sich der Arzt ungewöhnlich viel Zeit genommen hat beim Aufnahmegespräch, war er auch sehr zugewandt, nahm mich als Patientin wahr und ernst; vermittelte mir zu keinem Zeitpunkt dass er unter Zeitdruck stand. Damit möchte ich nur sagen, egal wie viel oder wenig Zeit ein Arzt hat, wichtig ist doch wie er mir als Patient gegenüber auftritt, vielleicht regt dies ja die Ärztewelt zum nachdenken an, sollten sie dies hier je lesen.
Die Anwendungen, wie Heublumenfango-KG-Massage-und manch anderes waren gut und linderten die Schmerzen. Etwas mehr Sport hätte ich mir allerdings gewünscht. Heraus heben möchte ich auch die Sozialberaterin die sich mit Herzblut-mein Empfinden- für die Patienten einsetzt. DANKE!
Zum Thema Essen: es war immer sehr abwechslungsreich und lecker, besonders klasse fand ich persönlich das Salatbuffet. Die Mitarbeiterinnen dort waren immer freundlich. Die Klinik selbst ist schon etwas älter (Gebäude) dennoch gibt es in den Zimmern nichts zu bemängeln. Klar frische Farbe ect. und das Gebäude im allgemeinen neu zu renovieren wäre sicher empfehlenswert. Doch alles in allem, habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt und bin mit einer gesicherten Diagnose und viel Input nach Hause gegangen. Sollte ich je wieder eine Schmerzklinik in Anspruch nehmen müssen würde ich wieder in diese Klinik gehen.

Die pfleger haben keine ahnung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nie wieder)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hat man dass Gefühl das die keinen ahnung haben)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Große Enttäuschung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fast nichts können die dir anbieten)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Klinik ist im grausamen Zustand (Insolvenz))
Pro:
Ich bin voller Hoffnung gekommen
Kontra:
Gegangen noch schlimmer wie früher
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik zum kotzen den Zeit könnt ihr irgendwo besser nützen von Ärzten bis pfleger inkompetent un ist mann allein mit dem Problemen gelassen ich war lebensfroh wo ich hier weg war nie wieder acura klinik

Immer wieder, sehr zu empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr Kompetente Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
Kontra:
Das Gebäude renovieren
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich vom ersten Tag an sehr wohl gefühlt. Hier wurde ich mit meinem Krankheitsbild ernst genommen. Mein großes Lob gilt dem Stationsarzt sowie allen weiblichen und männlichen Mitarbeitern. Durch diesen Aufenthalt weiß ich ganz genau, wenn mich meine Krankheit mit schlimmen Schüben ärgert, wo ich hin gehen muss. Denn hier wird einem sehr Kompetent geholfen. Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank

Überwiegend positiv!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Medizinische Versorgung super!
Kontra:
Das Gebäude ist renovierungsbedürftig!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.5 bis zum 24.5. 2017 stationär in der Acura Klinik. Mein Aufenthalt, was das Medizinische betrifft, war ohne Fehl und Tadel. Das Personal, von den Schwestern bis zum Chefarzt, war fantastisch. Sie haben sich große Mühe gegeben, meine Krankheit in den Griff zu bekommen, was Gott sei Dank, auch gelungen ist! Trotz großer Überlastung, hatten sie immer irgendwie Zeit gefunden, für ein paar freundliche, ermunternde Worte zu finden. Herzlichen Dank dafür! Besonders möchte ich mich bei Dr. Jörg Ovens bedanken, der sich mehr, als jeder andere um mich gekümmert hat.
Leider gibt es auch einen negativen Aspekt: das Gebäude ist renovierungsbedürftig!

sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer sind etwas in die Jahre gekommen)
Pro:
Wohlfühlatmosphäre, super Therapeuten-Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung, Somatisierungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 6wöchiger Aufenthalt in der Klinik hat mir persönlich sehr weitergeholfen. Anfangs konnte ich mir nur schwer vorstellen was mich erwartet und war etwas ängstlich. Als ich dann auf die Station kam und meine Mitpatienten kennengelernt habe habe ich mich aber schnell wohl gefühlt. Hier war ich eine unter vielen die "Probleme" hat und habe mich angenommen gefühlt, die Atmosphäre auf der Station war sehr angenehm.

Die Therapeuten waren sehr einfühlsam und haben mir geholfen, ein Krankheitsverständnis zu entwickeln und zu lernen, wie ich damit umgehen kann. Ich war überrascht, was mir alles durch die Therapien bewusst geworden ist. Meine Wahrnehmung ist inzwischen - dank der Unterstützung großartiger Therapeuten - sehr gestärkt.
Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt und konnte von den Therapien viel mitnehmen, fühle mich inzwischen viel gestärkter - ich kann den Aufenthalt in der Acura Klinik - Psychosomatik wirklich wärmstens weiterempfehlen.
Auch die Pflege war immer sehr freundlich, in Krisensituationen für mich da und hat mich aufgefangen. Die ganze Struktur des Tagesablaufes hat Hand und Fuß und hat mir sehr geholfen.
Das Essen fand ich wirklich in Ordnung, jeder Patient kann wählen zwischen 2-3 Gerichten.

1 Kommentar

JJJ87 am 09.09.2017

Hallo, ich trete in einer Woche meinen Klinikaufenthalt an. Ich gehe aus freiem Wille dort hin, bin jedoch etwas ängstlich wegen der negativen Bewertungen.

Hat zufällig jemand ein Foto wie die Zimmer für Psychosomatik aussehen? Sind dort normale Betten vorhanden oder richtige Krankenhaus betten? Ich finde im Internez leider nur Bilder von den Reha Zimmern.

Herzliche Grüße.

Perfekte Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein rundum gelungener Klinik-Aufenthalt.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Patientenbezogen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kurze Abläufe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
siehe oben, einfach alles
Kontra:
kein
Krankheitsbild:
Kollagenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Ärzte. Deshalb war ich stationär schon zwei Mal dort.
Das gesamte Personal Arzt, Krankenschwester, Physiotherapie, Anmeldung, Putzfrau, im Speisesaal, einfach überall sehr freundlich und hilfsbereit.
Wurde immer wieder sehr gut mit den Medikamenten eingestellt. Kann der Arzt zu Hause nicht.
Ich werde mich wieder in die Klinik überweisen lassen.
Sehr gute Patientenforums. Zu jedem passenden Thema.

Muß jeder selbst wissen, wenn man den Bericht liest.......deshalb gebe ich keine Bewertung ab

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Mai-2017
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Der Empfang ,4 Pflegepersonal, Ärzte und einige Therapeuten waren OK
Kontra:
Das Restliche Pflegepersonal, Essen und Duschen (Schwarz-Schimmel) geht garnicht
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der beste Eindruck kam von den Damen am Empfang, die waren sehr NETT, LIEB UND HILFSBEREIT, die Damen nahmen sich Zeit wenn man ein Problem hatte Sie hörten zu. Super bleibt so,.....





Dagegen hat das Pflegepersonal ausser 4 ( 1 Pflegerpraktikant A. und 3 Krankenschwester S., B.und A.)von allen anderen ein Herz am richtigen Punkt. Sie hörten zu und sprachen mit einem. Bei den Anderen Krankenschwestern kam ich mir wie eine Aussetzige vor und nicht beachtet.
Die Ärzte sind sehr GUT und NETT muß ich sagen, Sie konnten mir helfen bis jetzt,......

Das Essen war nicht besser als in einer Imbiss-Stube.......obwohl man in einigen Imbiss-Stuben besseres Essen bekommen kann..........

Und in den Duschen ist überall Schwarz-Schimmel
Da sag ich nur Ekelhaft

Die kleine Cafeteria vor dem Speisesaal hat guten Kaffee und das Personal ist auch sehr nett......

Nicht zu empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Probleme werden kaputt geredet)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Injektionen werden nur in sehr wenigen Ausnahmen gemacht, Sonographie wurde bei mir nicht vollständig an allen Gelenken gemacht, die Probleme machen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Therapie geht vor Diagnostik)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Das Haus ist komplett runter gerockt, seit Oktober 2015 im Insolvenzverfahren)
Pro:
Kontra:
Bei der Diagnostik wird an allem Gespart z.B. Laborwerten
Krankheitsbild:
Lt.Uniklinik Heidelberg Bechterew und Syörgensen Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist unfassbar, was hier ab geht!
Betreffen des Zustand des Hauses und Verpflegung stimmen die Aussagen, in Schulnote ausgedrückt 4-

Laut Oberärztin habe ich die oben genannten Diagnosen nicht, lediglich habe ich trockene Augen und Nase, was viele Nichtrheumatiker auch hätten... so viel zum Thema Syörgensen, die anderen Probleme die das Syörgensen so mit sich bringt wie Ana Titer usw wurden im Labor nicht spezifiniert. KEINE AUFFALLENDE LABORWERTE/KEINE ERKRANKUNG

Diagnose Uniklinik Heidelberg Zitat:
"SPONDYLARTHRITIS MIT PERIPHEREM UND AXIALEM BEFALL" und der Empfehlung des Basismedikament: ...die Einleitung einer Biologikatherapie von Infliximab/Remicarde 5mg/kgKg aufgrund einer mehrskolirosierten ISG recht> links

Das sehen die Fachärzte hier nicht im MRT bzw. Im Röntgenbild...

Fazit ich gehe hier mit Sulfasalazin und Resorchin raus...

Ärzte, Pflegepersonal und Therapeuten mit Herz

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie und Diagnostik unter einem Dach
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.02 bis 10.03.'17 auf der Station B5. Ärzte, Pflegepersonal und Therapeuten sind einfach Topp! Sie sind nicht nur fachlich großartig, sie sind auch mit dem Herzen dabei! Ich danke jedem einzelnen von ihnen, weil sie mir in der kurzen Zeit ein ganzes Stück Lebensqualität zurück bringen konnten. Und selbst die Küche war (für ein Krankenhaus) sehr gut. Man hatte genug Auswahl! Lactose,-Fructoseintoleranz und Diabetes kein Problem! Selbstverständlich wird man, in einer Küche, die für Rheumatiker geeignet kocht, vergebens auf sein Schweineschnitzel warten ????.
Und auch wenn das Gebäude alt ist, ist alles sauber.

Klare Empfehlung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien, Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klare Empfehlung! Und das von einem Klinikhasser ???? Ich hab RA und lag auf der Station B4. Ich hab mich sehr wohl gefühlt in der Klinik, das Personal ist top, besonders Herr Funkner (Physiotherapie) und Frau Becker (Massage) sind wirkliche Kapazitäten auf ihrem Gebiet! Großes Lob!!! Die Anwendungen fand ich super und mir wurde echt geholfen! Ich kann meine Hände usw. auch wieder als diese erkennen ????. So abgeschwollen waren sie schon lange nicht mehr. Bei Fragen bekommt man von den Ärzten alles genau erklärt und jeder ist nett und freundlich. Meiner Meinung nach sind diese Punkte auch die wichtigsten. Das Gebäude und das Essen sehe ich als zweitrangig an. Aber selbst über das Essen kann ich mich nicht beschweren. Da kenne ich anderes aus anderen Kliniken. Beim Frühstück hat man eine Auswahl aus verschiedenen Brötchen und Brotsorten sowie Käse, Geflügelwurst, Marmeladen, Honig und Nutella. Mittag kann man aus zwei Menüs auswählen und Abends sogar aus drei! Und auch hier wird versucht individuell auf jeden einzugehen. Meine Nachbarin hatte z.B. Gluten- & Lactoseintoleranz. Für sie wurden dann spezielle Lebensmittel organisiert. Das Gebäude ist älter, ja das stimmt, aber es sind Zweibettzimmer und jedes hat seine eigene Toilette und Dusche. Was will man mehr? In jeder anderen Klinik hätte ich schon lange die Flucht ergriffen, hier jedoch hätte ich es sogar noch länger ausgehalten. Also mein Fazit, einfach top????

Hilfe zur Selbsthilfe

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ärzte wissen auch nicht alles bei Fibro)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tagesablauf war immer prima organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen, Personal, Zeit
Kontra:
Parkplatzsituation katastrophal!
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November/Dezember 2016 3 Wochen stationär in der Klinik. Der Aufenthalt war für mich eine wichtige Erfahrung. Ich bin seit 9 Jahren alleinerziehend mit zwei Kindern und voll berufstätig. Ich konnte mich nie mit meiner Krankheit intensiv beschäftigen. Hier bekam ich die Gelegenheit und vor allem die Zeit dazu.
Wenn man mit der richtigen Einstellung hingeht, wird einem auf jeden Fall viel geholfen.
Selbsthilfe heißt das Zauberwort. Man bekommt hier Hilfestellungen um durch den Alltag zu kommen. Umsetzen muss man es selber! Besonders gut fand ich, dass Medikamente nur sparsam eingesetzt werden. Auch ich habe schon Schmerzmittel und Antidepressiva ausprobiert - jedoch ohne fühlbaren Erfolg. Darum versuche ich andere Wege für den Umgang mit den Schmerzen zu finden. In der Klinik bekam ich dafür starken Rückhalt!
Mir ging es bei meinem Aufenthalt um mich und meine Gesundheit. Da sind mir fehlende Sockelleisten oder abblätternde Farbe relativ egal. Heruntergekommen ist die Klinik definitiv nicht - aber halt in die Jahre gekommen. Das Essen war nicht immer Top - aber nicht so gruselig wie oft beschrieben.
Ganz besonders hervorheben muß ich das Pflegepersonal auf der Station. Immer nett und sehr hilfsbereit!

Pflege und Betreuung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: März 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (In die Jahre gekommen)
Pro:
Essen war zu meiner Zufriedenheit
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich mit meiner Fibromyalgie in den richtigen Händen von der von ärztlicher Seite,von der Pflege,von der psychologischen und physiologischen Seite und vom anderen Personal sehr-gut betreut und behandelt. Ein Lob an die Küche und dessen Personal. Für eine Klinik ist das Essen mit der Auswahl gut.
Da ich in schon in einigen Kliniken gearbeitet habe, kann ich dies gut beurteilen.

Bedanken

Rheuma
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
5 Sterne
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo die Station 5/b in der Acura Klinik in Baden-Baden


Im Auftrag meiner Frau Gisela Spangenberg die zur Zeit bei euch als Patientin ist,möchten wir

uns bei allen Ärzten und Ärztinnen so wie allen Pflegern und Schwestern bedanken.

Meine Frau Gisela Spangenberg fühlt sich bei euch sehr wohl,trotz ihrer Schmerzen.

Die Station 5/b würde ich immer weiter empfehlen mit 5Sternen.

MfG Wilfried Spangenberg

Kann ich nicht weiterempfehlen!!!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Uralte Einrichtungen)
Pro:
Kontra:
Unzureichende Chefarztbehandlung und Therapiemöglichkeiten
Krankheitsbild:
Spondylarthritis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es gab für mich als Privatpatient leider nur sehr wenige Therapiemöglichkeiten. Der Chefarzt (=ein Gott im weissen Kittel) hatte seine Visiten in max. 4 Minuten bei mir abgehandelt. Mit zwei bis drei Anwendungen täglich konnte ich nicht viel anfangen, am Vormittag war ich meistens schon mit dem Programm fertig.
Die Zimmer sind total veraltet und entsprechen der Einrichtung aus den 70er Jahren.
Die Zuzahlung von 66 Euro für das Einbettzimmer finde ich unverschämt, wenn man den sehr einfachen und veralteten Standard der Zimmer betrachtet. Als ich erfahren habe, dass die INSOLVENZ noch weiterläuft brauchte ich mich über Nichts mehr zu wundern.
Ich habe die Klinik vorzeitig verlassen und bekomme jetzt zu Hause intensive Physiotherapie verordnet.

Aufenthalt leider notwendig

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Ich musste ohne Abschlussbericht und ohne Abschlussuntersuchung abreisen. Sauerei)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Marodes Haus das sich nicht einmal Fußleisten leisten kann.)
Pro:
Sehr gute medizinische Betreuung
Kontra:
Das Essen gehört verboten, oder der Koch
Krankheitsbild:
Lupus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt kann man die Klinik schon empfehlen, man fühlt sich durch die gute Pflege gut aufgehoben (abgesehen vom wirklich schlechten Essen, und das in die Jahre gekommene Haus inkl. Ausstattung). Die Ärzte (außer Prof. Dr. Fiehn = ein Herrgott in weiss), stufe ich als kompetent ein.

Die Ergotherapeuthen sind absolut top, wobei sich als klasse Fachkraft H. Funkner hervorhebt. Wer in die Hände von H. Funkner kommt, kann sich glücklich schätzen.

Fast Super-nur ein kleiner Vermut-Tropfen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eine 1+)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eine 1+)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Abläufe waren sehr straff, trotz dem entspannend)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Ausstattung der Klinik ist ein wenig in "die Jahre" gekommen... :-))))
Pro:
Mitarbeiter, Ärzte, Qualität der Behandlung - grandios
Kontra:
Essen in der Klinikkantine
Krankheitsbild:
SLE
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Organisation der Behandlung, die Kompetenz der Ärzte (Dr. Goerke, Prof. Dr. Fiehn), sowie des Pflegepersonals der Station C5 (DANKE) waren ausgezeichnet.
Ich würde die Klinik jedem Rheumatiker wärmstens empfehlen.
Die zahlreichen, dem Typ der Krankheit angepassten physiotherapeutischen Behandlungen wurden unter dem wachsamen Augen und Betreuung eines kompetenten Personals durchgeführt. Diese waren sehr anspruchsvoll und entspannen zugleich.
Sehr kompetent auch die psychologische Betreuung. Wärmstens zu empfehlen die Entspannungstherapie!
Das ganze wurde durch die fachmännisch durch die sehr kompetente soziologische Beratung einer Dame abgerundet.
Der einziger Vermuts-Tropfen war die Qualität der Mahlzeiten. Trotz der zusätzlichen Auswahl für Privatpatienten war die "Auswahl" nicht wirklich gemeint. Das Essen war qualitativ grässlich!
Dagegen war die Freude auf die Wochenenden, wo ich das Essen in der Stadt in Begleitung meines Mannes geniessen konnte, um so größer.

Nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Die zuständige Psychologin hat die rettende Diagnose gestellt, mit der ich in eine kompetente Klinik gehen konnte)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (alte ausgesessene Sofas im Gang machen die Wochenenden nicht schöner)
Pro:
nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Depression, Adipositas, Binge-Eating
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich werde diese Klinik nie wieder betreten. Das einzig gute an der Klinik war die Diagnose, die mich in eine ausgezeichnete andere Klinik gebracht hat.

Der Chefarzt der Psychosomatik hat sich als Halbgott in weiß betrachtet und meinte mein Problem kann man Operieren. Dem ist nicht so! Die Psyche lässt sich nicht operieren.
Ich kam psychisch angeschlagener aus der Klinik, als ich hinein gegangen bin.

Das Essen war unter aller Sau. Eine Tomatensoße bestand z. B. aus Ketchup mit Wasser verdünnt. Eine Mitpatientin bezeichnete das Essen treffend als Schweinefraß. Wobei Schweine als Feinschmecker gelten und die Nahrung in der Klinik mit Sicherheit verweigert hätten. Die meisten haben in der Stadt gegessen. Ich war zu wenig mobil. Meine Essstörung hat das Essen eher geschadet, denn ich habe zu Süßigkeiten gegriffen, die man im Kiosk kaufen konnte.

Ganzheitliche Behandlung auf höchstem Niveau

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Engagement der Ärzte
Kontra:
Küche
Krankheitsbild:
Spondylarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde 2 Wochen zur stationären Behandlung meiner Spondylarthritis in der ACURA Klinik Baden-Baden aufgenommen und medikamentös eingestellt.
Ich wurde noch nie so ganzheitlich behandelt. Man hat gemerkt, dass Dr. Goerke, mein behandelnder Arzt, seinen Beruf mit größter Leidenschaft ausübt. Es handelt nicht nach Schema F, sondern geht sehr gut auf den Patienten ein und analysiert ganz genau die Krankengeschichte.
Auch die Anwendung sind gut auf den Patienten abgestimmt. Wünsche bzgl. Therapiegestalung werden berücksichtigt, wie z.B. tägliches Erfometertraining oder Einzelgespräche in der Psychotherapie.
Das Personal ist sehr aufmerksam und freundlich.

Weitere Bewertungen anzeigen...