Rems-Murr-Klinikum Winnenden

Talkback
Image

Am Jakobsweg 1
71364 Winnenden
Baden-Württemberg

131 von 234 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

235 Bewertungen

Sortierung
Filter

Auch mal eine positive Rückmeldung geben, wenn man Gutes erfahren hat

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für jede Frage, anliegen ein offenes Ohr)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte waren sehr Offen,und haben kein Blatt vor den Mund genommenn Mund genommen.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles ging ohne lange Wartezeiten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Entlassungsbrief war am Tag der Entlassung schon fertig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (große Zimmer,TV, Safe,Kühlschrank)
Pro:
Sehr, angaschiertes Hilfbereite Mitarbeiter
Kontra:
Das man die Fenster nur zum Teil öffnen konnte
Krankheitsbild:
Blut und Eisenmangel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich habe einige Beurteilungen mir sehr genau angesehen.
Leider waren auch viele negative Beispiele dabei. Aus dem Blickwinkel des einzelnen mit Sicherheit seine persönliche Erfahrung.
Ich würde gerne meine Meinung und Erfahrung erzählen.

Ich wurde am 03.07.2021 mit dem Rettungswagen in die Klinik eingeliefert, als es mir ihm wahrsten Sinne den Boden unter den Füßen weggezogen hat.
Mein Hämoglobin Wert war bei 4,5, jenseits von allem was gut ist.

Ich wurde sofort für einige Tage auf die Intensiv-Stadion gebracht, wo ich 7 Liter Blut bekommen habe.
Das ganze Team war Aufmerksam und hat sich toll gekümmert...Danke dafür.

Ich bin dann auf die Stadion 37 verlegt worden und hab gleich die Wärme und Herzlichkeit gespürt.
Die Schwestern und Pfleger waren sehr zuvorkommend.
Auch das gute Verhältnis im Team hat man gespürt.

Sonderwünsche wie z.B. ein Joghurt wurde auch am späten Abend versucht umzusetzen.
Das Essen fand ich gut. Und ich war schon in einigen Kliniken.
Mal ehrlich, wer sagt das Essen war nicht gut, sollte mal den Küchenplan machen, in etwa 3 Euro pro Patient mit 3 Mahlzeiten am Tag.
Und es gibt Familien und Freunde die auch in Corona Zeiten eine Tüte mit Obst und Gemüse abgeben könnten.

Meine Ärzte, haben sich Zeit genommen, Fragen gestellt und auch sehr offen Dinge angesprochen. Auch eine Ernährungsberaterin hat mich sehr gut beraten.

Ich hatte immer das Gefühl, von Allen Teil ihrer Arbeit zu sein und nicht..."ach was will die schon wieder"...

Ganz herzlichen Dank an Dr. Schäffler und Dr. Schäfer
Sie haben ein tolles Team.

NAMASTE
Damit drück man Ehrbietung aus und erkennt die Anwesenheit des Gegenübers dankbar an.
Der Begriff setzt sich zusammen aus den Silben
nama (verbeugen) as (ich) und te (du)
übersetzt ( Verbeugung zu dir ) oder " Ich verbeuge mich vor dir"

Perfekt organisiert

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Prima weiter so
Kontra:
Entlassungsbrief hat 2 Stunden gedauert
Krankheitsbild:
Gesicht Lähmungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte Probleme mit Gesicht Lähmungserscheinungen und habe nachts in die Information angerufen, ich wurde an Neurologie weitergeleitet. Am Telefon war die Frau Dr. Esati sie hat mir telefonisch beruhigt mit viel Erklärungen und sie hat mich um 7 Uhr an die Notfallaufnahme bestellt, so das ich pünktlich dort war und alle wussten über meinen Vorfall Bescheid es war ein Super Team innerhalb 10 min war ich mit üblichen Untersuchungen fertig, 5 min später kam die Frau Dr. Esati und machte ausführliche Untersuchungen mit mir fort, schließlich musste ich ein bzw. Zwei MRT Aufnahme machen das ging wieder sehr schnell ich war sprachlos wie gut die Frau Dr. Esati organisiert war das nenne ich Perfekt und mit großen Sorgfalt Prima weiter so. Durch gute Organisation ging es sehr schnell und sehr gut voran. Zum Schluss durch Oberarzt Trottenberg ausführlich untersucht erklärt und entlassen. Großes Lob an Frau Dr. Esati, Herr Dr. Tronnenberg und natürlich das Team: Notfallaufnahme, MRT, Neureologie Winnenden Rems-Murr-Klinik

Neurologie

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Neuralgische Schulteramyotrophie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr professionelle Behandlung und tolle Unterkunft in den Komfort Zimmern. Es wurde sich detailiert meinem Problem angenommen und durch unterschiedliche Untersuchungen ein umfangreiches Bild erstellt. Ich habe mich wohl gefühlt und bin froh so ein gutes Ärzteteam in meiner Umgebung zu haben.

Impfnebenwirkungen noch Coronaimpfung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Freche Fragestellung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Sehr Schlechte Komunikation im Sinne der Behandlung
Krankheitsbild:
Corona impfnebenwirkungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich finde es bedenklich, wenn man nicht mehr weiterweiß, mit Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Übelkeit und einen erhöhten Ruhepuls, morgens um kurz vor 3.00 Uhr in die Notaufnahme zu gehen. Dann bei der Aufnahme die Unverschämte Frage gestellt zu bekommt, warum man hier ist und nicht beim Hausarzt?????
Dann wurden Blut abgenommen, Blutdruck gemessen, Fieber gemessen, einen Corona Test gemacht. Nach sage und schreibe 40 Min Wartezeit. Mittlerweile 5.20 Uhr bin ich dann in den Behandlungsraum gekommen, da wurde dann alles abgefragt und in den PC geschrieben. Dann eine Infusion eingeleitet. Ich habe die Dame gefragt, ob ich eine Ibo bekommen könnte, Sie sagte ja und ging dann aus dem Behandlungszimmer und war nicht mehr gesehen.
Kurz vor 7. Uhr morgens ist die Infusion durchgelaufen.
Weitere 35 Min später habe ich dann eine Dame angesprochen wie es weiter geht, die mir dann zu verstehen gegeben hat, dass ich auch mal Warten solle und weg war Sie.
Weitere 30 Min später, war wieder jemand in meinem Sichtfeld, die habe ich gefragt, ob ich denn für meine Kopfschmerzen eine Ibo bekommen könne, die mir heute Morgen versprochen wurde.
Dann wurde der Thorax geröntgt und kurz vor dem Entlassen ein EKG gemacht, das wars.
10.20 Uhr wurde ich dann entlassen. Eine richtig tolle Leistung. Das hat wirklich nichts mit Corona zu tun. Das ist für mich dermaßen unstrukturiert. Auch am Patienten vorbei gearbeitet den man Hilflos am langen Arm verhungern lässt.

Unzumutbare Zustände

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
1,5h bei 33Grad in der Sonne anstehen
Krankheitsbild:
Schulterbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei 33Grad draußen in der Sonne ca 1.15h angestanden,damit ich meine Mutter besuchen konnte.War nur 1Schalter geöffnet u anstatt die zT älteren Leute ins klimatisierte KH reinzuholen,stand man in der puren Sonne u Hitze draußen an….Unzumutbare ,unorganisierte Zustände:-(
Dann hab ich meine Mutter schreiend ,hilflos u nackt am Bettende aufgefunden,weil sie mit Schlaganfall u gebrochener Schulter nicht alleine hochgekommen ist:-((((
Zähne waren nach 1Wo nicht einmal geputzt worden….
No Go u Zustände,die ohne Worte sind u das habe ich schon mehrfach gehört:-(

Sehr zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches und hilfsbereites Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in dieser Klinik letzte Woche das 2. Mal entbunden und bin wieder sehr zufrieden gewesen. Sowohl während der Geburt als auch danach habe ich mich sehr gut betreut gefühlt und es waren immer freundliches Personal für einen da.

Erwartungen eines Angstpatienten wurden übertroffen!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Etwas mehr Farbe/Bilder wären schön)
Pro:
allgemeine Freundlichkeit, Kompetenz und Professionalität
Kontra:
schlechter Handyempfang beim Telefonat, aber ist eher kleiner Kontrapunkt
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz meinem immerwährenden Problem mit Ärzten und medizinischen Einrichtungen fühlte ich mich gut aufgehoben und behandelt. Meine langjährigen medizinischen "Macken" aber auch die angesetzten Untersuchungen (u. A. Lumbalpunktion) wurden Ernst genommen und professionell behandelt sowie auch damit umgegangen. Sämtliche Mitarbeiter (Ärzte, Pflegekräfte, Gastro- und Reinigungskräfte) waren sehr freundlich, kompetent und unterstützten mich in meinem "Galgenhumor" damit ich nicht aus Panik rausgerannt bin. Somit war mein "kurioser Urlaub" in diesem "besonderen Hotel" für mich angenehmer als erwartet und kann, zumindest für die neurologische Station und dessen Team, eine klare Empfehlung aussprechen!

2 kleine Kritikpunkte habe ich trotzdem noch, wovon nur einer wirklich "bedeutsam" ist. Der Handyempfang ist fast wie in einem Keller, konnte mit meinem Mann nur abgehackte Telefonate führen wenn man denn überhaupt telefonieren konnte.
Der andere Punkt war das ich nicht an so feste Abläufe und Essenszeiten (besonders ein frühes Abendessen) gewohnt bin/war, aber auch da wurde mir angeboten das des Tablett erst später abgeholt wird, ein weiteres Entgegenkommen!

Die Klinik und die Zimmer waren sehr ordentlich und sauber wie man es von einem Krankenhaus erwartet. Ob es ein glücklicher Zufall war oder vielleicht extra so organisiert, aber ich fand es höchst angenehm den Großteil meines Aufenthalts alleine in dem Doppelzimmer gewesen zu sein was die Auswirkungen meiner Schlafstörungen sicherlich reduzierte.

DANKE an alle Mitwirkenden und Kopf hoch in diesen schweren Zeiten die für alle in der Medizin tätigen seit ca. 1,5 Jahren noch anstrengender geworden sind!

Notaufnahme ohne Erfolg Einziges Krankenhaus !

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr pampig !)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Einziges Krankenhaus in der Nähe
Kontra:
Sehr schlechter Service
Krankheitsbild:
Atemnot Notaufnahme
Erfahrungsbericht:

Wegen Atemnot habe ich mich vom lieben Nachbarn hinfahren lassen. Es war 10.30 .Dann Frage und Befund
dann Warten.
Man ist ja geduldig.
Gegen 15 .oo fragte ich höflich nach , ob ich vergessen wurde. NEIN ,ABER ES KANN NOCH DAUERN.
Darauf habe ich mich selbst entlassen. Vom Sitzen tat alles weg, vom warten ohne Essen und Trinken + Maske wurde alles schlimmer.
Nein Danke zu diesem Service Habe mich unverrichteter Dinge wieder abholen lassen.
Kurier mich Zuhause aus und habe in der Apotheke was passendes geholt.
Nicht mehr mein Krankenhaus !

unfreundliche Abfertigung

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
unfreundlich, lange Wartezeit, keine Hilfe
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich brachte meine Frau ins Krankenhaus mit Verdacht auf Schlaganfall o.ä.(halbseitige Gesichts- und Armlähmung) Nach ewiglanger Wartezeit wurden wir sehr unfreundlich empfangen. Nach kurzen auch unfreundlichen Untersuchungen wurden wir ohne Hilfe/Medikament mit den Worten "es sei alles in Ordnung" nach Hause geschickt.
Bei so einer Behandlung fehlen einem die Worte.
Dieses Krankenhaus kann man nicht mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen.

2 Stent erfolgreich eingesetzt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz der Ärzte Prof. Dr. Jeron und Dr. Maier sowie Assistenzarzt Hernandez Ramirez
Kontra:
Krankheitsbild:
Koronare 3 Gefäßerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Kardiologie wurde ich am 20.5.21 zu einem Eingriff aufgenommen und stationär behandelt.
Den Eingriff haben Dr. Eul und Dr. Maier erfolgreich durchgeführt. Ich bin daher sehr zufrieden mit der ärztlichen Versorgung und ebenso durch die Betreuung im Krankenhaus

fachlich kompetent und menschlich

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Chefarzt Dr. Müller und seine Ärzte und Pflegekräfte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausführlich und verständlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ärztliche und pflegerische Betreuung
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Leistenhernie und Nabelbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen einer Leistenhernie und einem Nabelbruch zur OP in Winnenden in der Allgemeinchirurgie. Die Ärztliche und pflegerische Betreuung habe ich als fachlich und menschlich sehr gut empfunden und mich gut aufgehoben gefühlt. Insbesondere die Art des Umgangs hat mir sehr gut gefallen. Ich wurde immer gut über die Schritte der Behandlung informiert und konnte auch immer nachfragen.

Notaufnahme, aber bitte nicht mit akutem Notfall!

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Katastrophe, andere Patienten wurden komplett vergessen, Wartezeit >2h, eine ältere Dame wartet seit >4h auf eine Untersuchung in der entscieden werden soll ob sie stationär aufgenommen wird oder nict und nun ist es bereits 19.35 Uhr)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Moderne Ausstattung
Kontra:
Wartezeit, Mangelbesetzung, fehlende Kommunikation und Gleichgültigkeit der Mitarbeiter, hat sich leider in den letzten Jahren kein bisschen verbessert.
Krankheitsbild:
Urologische Notfallambulanz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Notfallambulanz ist eine Bezeichnung, die in dieser Klinik stundenlanges warten bedeutet. Ärztliche Unterbesetzung und dies ist hier kein Einzelfall, ein Facharzt, wenn dieser im OP ist, müssen alle anderen Patienten warten und dass stundenlang.

Die Marketing technische Eigensicht, hingegen spricht von, ich zitiere :
Schnelle Entscheidungswege, eine hochwertige technische Ausstattung und gebündelte medizinische Kompetenz ermöglichen eine schnelle und effektive Behandlung aller Patienten.

Das Gegenteil ist hier Alltag, da hilft auch ein modernes Klinikgebäude nach dem Umzug aus Waiblingen nichts, wenn Patienten nicht adäquat geholfen wird.

Sehr gut

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gutes Pflege
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme war trotz Covid-19 sehr gut und professionell. Ich war eine Woche im KH. Die Pflege war sehr gut, ebenso der Service. Die Ärzte waren kompetet und haben mir alle meine Fragen gerne beantwortet.
Über das Essen kann ich nichts sagen; ich durfte leider nicht.

Alles in allem kann ich dies Abteilung sehr empfehlen

Keine Behandlung durch Oberärztin Benkowitsch

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
ich wurde nicht behandelt in einer leeren Notaufnahme
Krankheitsbild:
Narbe aus Kopf-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte kürzlich eine Operation am Kopf. Die Narbe hat sich entzündet und es floß Eiter und Blut heraus. Freitags war ich diesbezüglich beim operierenden Hautarzt.
Als es Sonntags schlechter wurde, ich schmerzende Beulen hinter dem Ohr bekommen habe und meine linke Gesichtshälfte kribbelig und taub wurde, bekam ich es total mit der Angst zu tun. Ich fuhr also in die RMK-Notaufnahme. Dort wurde ich total unfreundlich von einer verbitterten Mitarbeiterin abgebügelt, die mir erzählte, das es keinen Hautarzt und kein Fachpersonal für mein Anliegen gäbe. Ich möchte nur wiederholen: Ich stand in der Notaufnahme mit einer offenen Wunde am Kopf und nicht beim Gynäkologen mit einem verstauchten Fuß.
Ein in der nähe stehender Pfleger sah sich kurz die Wunde an und erschrak und bat mich herein, damit es untersucht werden kann.
Im Untersuchungsraum wurde ich dann von der genervten Oberärztin Benkowitsch empfangen, die mich keines Blickes würdigte und mir lauthals erklärte ich müsse zum operierenden Arzt gehen. Das sei das "normale Vorgehen". Ich stand zwischenzeitlich mit Tränen in den Augen da und bat sie, es sich anzusehen, da ich Angst vor einer Sepsis oder einem Schlägle oder was auch immer hatte. Schlußendlich kenne ich mich nicht aus und man malt sich die wildesten Dinge aus, wenn man sich nicht auskennt.
Es hätte mir gereicht, wenn sie es sich kurz angesehen, mich aufgeklärt und mich dann zum Arzt geschickt hätte.
Aber sie empfand es nicht als notwendig, war völlig genervt und schickte mich aus der leeren Notaufnahme - ES WAR NIEMAND AUSSER MIR DA.
Die unfreundliche Sekretärin am Empfang bäffte dann auch noch vor sich hin.
Entschuldigung, das ist unter ALLER Kanone.
Meine Wunde musste gereinigt und sowohl von innen, als auch von außen mit Antibiotika behandelt werden.
Ich bin froh, dass es dann doch Ärzte gibt, die einen behandeln.

Überdurchschnittliche Betreuung und Fürsorge

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Lymphom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank für die liebevolle und einfühlsame Behandlung des gesamten Teams der Station 38.
Komme zur 2. CHEMOTHERAPIE stationär gerne wieder

Operation Achillessehne

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal sehr hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Haglund exostose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im April 2021 im Rems Murr Klinikum in Winnenden operiert. Es war alles super, Ärzte und Schwestern fachlich und menschlich echt top. Alle sehr hilfsbereit,obwohl es voll war. Kann bisher nur positives sagen

Operation rechtes Knie: TEP von Zimmer Biomet

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weiter so)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr informativ und verständlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Prima!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Pro aktiv und kommunikativ)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr gut und sauber!)
Pro:
sehr gut organisierter Gesamtprozess mit hoher Qualität in allen Bereichen. Sehr freundliches, kompetentes und kommunikative Menschen
Kontra:
Nichts zu finden!
Krankheitsbild:
Knie TEP rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bislang kann ich den gesamten Prozess von der Untersuchung MRT über die prima und vollständige Beratung bis hin zur Durchführung der OP und das Ergebnis zur vollsten Zufriedenheit beurteilen.
Es ist sehr erfreulich und hilfreich, wenn das gesamte Personal motiviert und hilfsbereit denkt und auch handelt.

Dafür sage ich an dieser Stelle herzlichen Dank und wünsche allen viel Gesundheit und eine sichere Zeit!

Darmoperation

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Schwestern sehr zuvorkommend und immer bereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit den Ärzten, Schwestern und dem Service.
Essen war auch gut.

Alles top, bis auf Endgespräch mit Ärztin und unnötigem Corona-Test

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Auskunftsfähigkeit und Interesse Fachärztin
Krankheitsbild:
Endometriose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme und Betreuung durch das Personal war super. Ich fühlte mich sehr wohl bei den Schwestern und Arzthelfern bis zur Anästhesie und auch nach das OP im Aufwachraum. Vor allem hat mir Simona (ihren Nachnamen kenne ich leider nicht mehr) wirklich die Angst genommen und mich mit guter Laune in die OP geschickt.
Leider habe ich keine Ahnung wer mich operiert hat. Ein Gespräch hätte ich gut gefunden.
Nach der OP untersuchte mich eine Frau Tschu. Fachärztin für Gynäkologie wie ich erfuhr.
Sie sprach 2 auswendig gelernte Sätze an mich ran. Meine Fragen wurden beantwortet mit: "Schauen Sie in Computer". Das soll womöglich heißen, dass ich die Antwort googeln soll. Als sie fragte, ob ich sonst noch Fragen habe, entgegnete ich: "ich schau im Computer nach." Das habe ich dann auch gemacht. Worauf muss ich achten nach der OP, was darf ich und was nicht.. wie lange muss ich auf die Dinge achten. Was bedeutet mein Ergebnis aus der OP. All diese Infos habe ich dann gegoogelt. Den Besuch bei mir hätte sie sich allerdings in der Tat sparen können. Das hat mich sehr geärgert.

Das 2. war ein Coronatest, der 2 Tage vor der OP gemacht wurde und am Tag der OP wiederholt wurde. Der Sinn daraus erschließt sich mir bis heute nicht. Soviel Zeit, Schmerz und Kosten die unnötig aufgebracht werden, wenn der Test sowieso hinfällig ist. Das kann sowohl dem Krankenhaus, als auch dem Patienten erspart werden. Mir konnte auch keiner erklären, warum der 1. gemacht wurde.

Ansonsten fühlte ich mich wie gesagt durchweg zu 100 % gut aufgehoben. Das Personal (Krankenschwestern und -Helfer) waren überragend und SO fürsorglich. Ich war total gerührt. Danke dafür!!!!!!!

Auch die OP verlief ohne Komplikationen und späteren Problemen. Ich bin wirklich zufrieden.

Falsche Diagnose

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Keine Zweitmeinung
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Juni 2019 eingeliefert, mit Verdacht auf Schlaganfall.
Direkt bei der Aufnahme wurde ich ins MRT geschoben und die junge OstblockAerztin diagnostizierte Schlaganfall. Ich kam auf die Stroke Unit, die sehr schwach belegt war. Ich hatte auch keine typischen Schlaganfallsymptome.
Nach drei Nächten kam ich auf die Normalstation und nach sieben Tagen wurde ich in die Reha entlassen.
Alle mich behandelten Ärzte im Rems Murr Klinikum bst ich darum, das MRT nochmals anzuschauen, ob ich wirklich einen Schlaganfall hatte. Kein Arzt im Rems Murr Klinikum und auch nicht in der Reha war bereit, das MRT Bild anzuschauen.
Einmal Schlaganfall diagnostiziert, immer Schlaganfall.
Zweitmeinung war nicht möglich,auch nicht ueber die Krankenkasse.

Zwei Monate später ging ich in eine Privatklinik und wurde erneut ins MRT geschoben und auch das MRT vom Rems Murr Klinikum wurde analysiert.
Diagnose kein Schlaganfall,

Meine Erfahrung auf der Corona Station

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nette Miatrbeiter / Kompetent
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Corona & Lungenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein großes Lob an die Mitarbeiter der Covid Station. Ihr habt mich innerhalb einer Woche wieder auf die Beine gebracht.
Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich gewesen. Zu keinem Zeitpunkt habe ich mich in schlechten Händen gefühlt. Ihr macht einen tollen Job. Ich ziehe meinen Hut.

Vielen Dank für alles.

Schlimm

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern
Kontra:
Absprachen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich ging in die Notfallpraxis aufgrund von blutigem Diarröh und starken schmerzen. Warte Zeiten sind ja üblich doch wartete ich 4 1/2 Stunden bis zur Behandlung. Der Arzt zu dem ich kam sprach schlecht deutsch, hörte mir nicht zu was ich für Beschwerden hatte und nach nur einem kurzen Blick und zwei drücker auf meinen Bauch sagte er, er weise mich rüber zur Notaufnahme. Wieder eine halbe Stunde warten. Dann wurde mir kurz Blut abgenommen und ein covid test gemacht und dann wieder warten.
Mir wurde gesagt ich muss die Nacht über da bleiben und man wies mir ein Bett zu. Am nächsten Morgen wurde mein Bett auf den Flur geschoben mit der Begründung es sei zu voll und ich muss das Zimmer räumen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte mir noch niemand mitgeteilt was ich denn habe geschweige denn einen Verdacht was es sein könnte. Nach einer Stunde auf dem Flur wurde ich zum Ultraschall gebracht vor dem ich wieder knapp zwei Stunden wartete. Danach wurde ich endlich auf mein Zimmer gebracht.
Es war inzwischen Abend geworden.

Bis kurz vor meiner Entlassung 4 Tage später konnte mir niemand sagen was genau mit mir los sei. Die Absprachen zwischen den Ärzten und Schwestern ging gleich null. Das ist nur ein ganz kleiner Einblick es lief noch viel mehr schief doch wenn ich alles schreiben würde, dann hätten wir hier ein buch.

Was positiv zu bewerten ist, ist das alle Schwestern mit denen ich in Kontakt kam stets sehr freundlich und einfühlsam waren.

Ärzte auf die man sich verlassen kann

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte die noch Ärzte sind
Kontra:
Krankheitsbild:
Klinik in Winnenden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich für die Hilfe die ich hier bekommen habe bedanken.
Seit über zwei Jahren habe ich in Hamburg (da wohne ich) mit starken Schmerzen gekämpft.Viele Ärzte in HH und das waren wirklich etliche konnten mir nicht helfen.
Bin hier seit drei Tagen zu Besuch und meine Schmerzen wurden unerträglich.Bin in der Notaufnahme gelandet und gründlich untersucht worden.Es wurde ein Tumor im Unterleib entdeckt.
Ich wurde gleich am nächsten Tag operiert.
Vielen Dank

Mehr als zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles von A bis Z
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im RMK in Winnenden im Juni 2020 entbunden und war sehr zufrieden. Die Hebamme und die Hebammenschülerin waren sehr kompetent, empathisch, freundlich, zuvorkommend und und und... Ich war mehr als zufrieden mit dem gesamten Ablauf der Geburt und auch die Betreuung danach durch die Hebammen und auch später auf der Station wurden mein Sohn und ich sehr gut behandelt. Ich würde mich jederzeit wieder für eine Geburt im RMK in Winnenden entscheiden und hoffe in ein paar Jahren wieder dort sein zu können ????

Gallenblase-schnelle und kompetente Hilfe

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetent, hohes Niveau
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallenblase/Gallensteine
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 22.02.2021 nach einer starken Gallenkolik im Klinikum Winnenden eingeliefert.Mitten in der Nacht empfing mich eine sehr freundliche, schnell handelnde Notaufnahme, kurz danach kümmerte sich eine kompetente Ärztin um meine Schmerzen. Noch in der späten Nacht wurde ich nach Abklingen der kolikartigen Schmerzen auf die Komfortstation verbracht,in der ich mich für den darauf folgenden Operationstag vorbereiten konnte. Mir fiel auf, dass das Arbeitsklima auf dieser Station sehr angenehm, professionell und stets freundlich war. Die Zimmer entsprechen fast Hotelniveau! Die Operation verlief sehr gut, der Aufenthalt danach war stets sehr professionell, es wurde sich rührend um einen gekümmert. Ich habe mich trotz des OP-Termins im Klinikum Winnenden sehr wohl gefühlt und kann es nur weiter empfehlen. Ebenso die Ärzte um Chefarzt Dr. Müller. Danke für alles.

Hilfreich für Andere!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Infomat. an den Patienten nicht vorhanden.Menschl.Verständnislosigk.
Krankheitsbild:
Bauch-u.Herzbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag,

am Mit,3.3.2021 in den Nachtstunden des neuen Tages
(ca. 1 Uhr)wurde ich auf einen Notruf meiner Frau
hin vom Roten Kreuz abgeholt.Meine Beschwerden:
Heftigste Unterbauch- und Herzschmerzen nach Prostata-OP am 23.2.`21.Nach Einlieferung wurde ich
von einer Schwester betreut und von 2 Urologen (``Halbgötter in weiss``!??) untersucht.Darauf wurde beim Ultraschall sich bewegender Stuhlgang
festgestellt.Da ich ca.4 Tage keinen Stuhlgang hatte,erhielt ich ein starkes Abführmittel.Daraufhin wurde ich ohne weiere Anweisungen auf meiner Liege mir selbst überlassen!
Durch mehrfaches lautes `Hallorufen`wollte ich auf
mich aufmerksam machen,doch niemand kam.In meinem
extremen Schmerzzustand eilte ich zum nächsten Schreibtisch und schnappte mir ein paar dort liegende Trinkbecher,in die ich erstmal Wasser abließ.Dabei tropften leider ein paar Tropfen Urin
auf den Boden.Kurz darauf erschien ein Urologe und maßregelte mich :`Ich könne doch nicht seinen Arbeitsplatz vollpinkeln`.Mit verständnislosem Kopfschütteln drehte er mir den Rücken zu.Kurz danach stellte sich durchfallartiger Stuhlgang ein.Mit einer dünnen Inkontinenzhose lief ich
nach draussen u.fragte nach einer Toilette.Nach
Rückkehr ins Behandl.Zimmer meinte der "2.Urologe :" Mit so etwas müßte ich nicht zu Ihnen kommen " Wir hatten natürlich keine Ahn-
ung,daß dies die Ursache sein könnte!Vom fachlichen Standpunkt her mögen diese Urologen
gut sein.Vom menschlichen Gesichtspunkt aus gesehen geht so etwas überhaupt nicht!Meine Frau
wollte mich dann abholen und nach Aussage der Schwester wir seien fertig gingen wir zum Ausgang
bzw. Parkplatz.Die Schwester kam uns hinterhergelaufen und orderte mich in meinem Zu-
stand nochmals nach innen.Dort erhielt ich ein paar Salztabletten.Meine Frau berichtete mir an-
schließend,daß der Sicherheitsmann draußen war
und auf Nachfrage meiner Frau sie nicht ins Gebäude lassen wollte :"Jeder ist bald eine Ausnahme und ich möchte erstmal fertigrauchen!"
Meine Frau fühlte sich als Ausländerin diskrimin-
iert und erst nach längerem Hin & Her klärte er es mit der Schwester ab u.meine Frau durfte ins Gebäude.Infopolitik und menschliche Behandlung sucht man hier leider vergebens! Unsere Bewertung lautet deshalb "Sehr dürftig !"

Klinikum Winnenden nicht zu empfehlen

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Herr Fastnacht von der Sozialstation
Kontra:
Alle Ärzte die mit diesem Fall betreut waren
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Schlaganfall wurde meine Schwiegermutter ins Klinikum Winnenden eingeliefert. Leider wurde uns so gar nichts mitgeteilt. Auf Drängen mit einem Arzt zu sprechen- warteten wir 3 Tage. Dann gab es einen Besprechungstermin mit der Stationsärztin- leider war dann eine andere Ärztin vor Ort- die meinte: ich bin mit dem Fall nicht vertraut und die zuständige Ärztin ist heute nicht im Haus.
Am Ende des Klinikaufenthalt wurde meine Schwiegermutter ins Pflegeheim überführt. Leider klappte auch hier- mal so gar nichts. Die zu einliefernde Uhrzeit wurde nicht eingehalten- die Medikamenten Mitgabe wurde " vergessen"
so das es ernsthafte Versorgungsprobleme in den ersten Tagen gab. Der Überleitungsbogen beschrieb eine völlig falsche Person. Das Pflegeheim war entsetzt- denn sie konnten sich durch die falschen Angaben nicht auf die neue Bewohnerin einstellen.

Zu erwähnen gilt es auch noch- das die Patientin 14 Tage nicht gewaschen wurde

Sehr lobenswert erwähnen möchte ich Herrn Fastnacht von der Sozialstation. Er war toll und hat uns wirklich in diesem Pflegedschungel super toll unterstützt.

Tolle Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man ist dort Mensch
Kontra:
die organisation könnte etwas reibungsloser ablaufen
Krankheitsbild:
Leistenhernie, Nabelhernie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrung mit dem Klinikum Winnenden ist ausschließlich positiv. Egal ob Ärzte, Schwestern, Pfleger oder Hostessen, alle waren einfach nur super.
Herzlichen Dank an Chefarzt Dr. Andre´ Müller und Dr. Nguyen. Ebenso an Chefarzt Dr. Lange und seinem Anästhesie Team. Habe mich sehr wohl und aufgehoben gefühlt. Mein Vertrauen zu diesen Ärzten und der Pflege und meine Dankbarkeit kann ich kaum in Worte fassen.
Sollte ich einmal wieder in ein Krankenhaus müssen, dann nur in das Rems-Murr-Klinikum Winnenden.

Nach mehreren Schüben erfolgreich operiert

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (... auf Komfort-Station ...)
Pro:
Ärztliche Beratung, Behandlung und erfolgreiche Operation
Kontra:
Krankheitsbild:
Sigmadivertikulitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach zwei sehr bedrohlichen Entzündungs-Schüben entschloss ich mich zur Operation - Darmresektion.
Es war ein harter Weg - aber ich wurde gut begleitet, versorgt, behandelt, beraten.

Komfortstation für Orthopädiepatienten weniger geeignet

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Kommunikation, Betreuung durch Schwestern
Krankheitsbild:
Hüftendoprothese
Erfahrungsbericht:

Ich wurde Anfang November operiert und bekam eine Hüftendoprothese.

Die ärztliche Betreuung war okay.

Die Betreuung in der Komfortstation war nicht ausreichend, zum Duschen helfen hatte keiner Zeit und meine Tochter kam dann zum helfen. Es dauert dann lange, bis ein Pflasterwechsel und Strümpfe anziehen erfolgte

Bei der Entlassung wurde mir nicht mitgeteilt, dass mein Mann mich nicht oben abholen konnte und mit Krücken lässt sich ein Koffer auf dem Boden schlecht packen. Mangelnde Kommunikation.

Knieprothesenwechsel

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
trotz anderweitiger OP`s haben sie die 4. OP gewagt !!
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieathrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 3 Mal eine Knievollprothese am rechten Knie in der Sportklinkik Bad Cannstatt hinter mir.
Leider lockerten sich die Prothesen immer inner-
halb eines Jahres. Beim 4. Mal habe ich mich für
die Rems-Murr-Klinik in Winnenden entschieden.
Diesmal war die OP ein voller Erfolg,nach jahren-
langen Schmerzen bin ich jetzt schmerzfrei und
kann 10 km wandern, ebenso kann ich wieder Radfahren. Die Ärzte waren sehr kompetent,sie
haben mich gut informiert,ebenso waren die Pflege-
kräfte sehr freundlich. Ich bin sehr froh, daß ich
diesmal die richtige Entscheidung getroffen habe.
Ich kann aus vollem Herzen die Klinik empfehlen.

So muss eine Klinik sein

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Modern und sauber)
Pro:
Top kompetente Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Lange Wartezeiten in der Notaufnahme
Krankheitsbild:
Divertikulitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal vom Empfang bis zu den Pflegekräften und den Ärzten.
Sehr hohe Fachkompetenz der Ärzte.
Erklärungen der Behandlung, sodass auch der Patient es versteht.
Alle 4 Aufenthalte mit OP ohne Komplikationen verlaufen.
In dieser Klinik fühlte ich mich in guten Händen.
Moderne Ausstattung.

Empfehlenswert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (soweit ich das beurteilen kann)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Motivierte Ärzte und PflegerInnen
Kontra:
Zu wenig Personal
Krankheitsbild:
Magenresektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater ist seit 2 Wochen nach einer Magenresektion und leider anschließender Lungenentzündung auf der Intensivstation. Dort und auch zuvor auf der Station 34 nehmen wir wahr, dass die Ärzte uns sehr viel Verständnis entgegen bringen und kompetent sind. Auch das Personal ist sehr freundlich, kompetent und motiviert (Allerdings denke ich, dass zu wenig PflegerInnen zur Verfügung stehen)

Zufriedenheit

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
OP Unterleib
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nierenstein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches und hilfsbereites Personal
Kontra:
keine negativen Erfagrungen
Krankheitsbild:
Niere und Blutverlust
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

im August und September je eine Woche in der Klinik.
Im September mit KTW sofort in die Notaufnahme und gleich behandelt worden.Sehr gute Betreuung und Behandlungen durch kompetente Ärzte.
Ich kann die Klinik weiter empfehlen.

reibungslose Kryo Katheterablation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (selbst zu Coronazeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompletter Ablauf des Eingriffs
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Vorhoffflimmern - Herzrhythmusstörungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war am 08.09.2020 zur Kryo Katheterablation in der Kardiologie.

Alles hat bestens und reibungslos funktioniert..
Von der Aufnahme, Ablation und entsprechende Nachsorge.

Kurzum ich bin sehr zufrieden gewesen.

Ein besonderes Danke Schön geht an Dr. Parade der die Ablation durchgeführt hat.

Aber natürlich ist eine Station immer eine Teamleistung. Deshalb auch ein Danke Schön an Prof. Dr. Jeron nebst seinem Team das auch stets freundlich und hilfsbereit war.

Danke für die tolle Leistung des Teams.

Bezüglich der Ablation ist nach meiner Einschätzung alles perfekt verlaufen und ich habe mich jeder Zeit sicher und in guten Händen gefühlt.

Zufrieden

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es wurde sich gut um einen gekümmert
Kontra:
Krankheitsbild:
Blinddarm
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde als Notfall V.a. blinddarmentzündung eingeliefert.
Ich kam sofort in ein behandlungszimmer. Ich kam mittags in das Krankenhaus und am Abend wurde ich operiert.
Das essen war sehr lecker im vgl. Zu anderen Krankenhäusern klasse.

Empfehlenswert

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenstein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wegen Nierenkolik in die Notaufnahme gegangen ,sehr schnell und professionell betreut worden .Danach auf St 34 gekommen .Freundliches Personal ,Essen auch vernünftig ,rundum gut versorgt worden .Einziges Manko- informationen sprich Kommunikation Arzt-Patient auf Station ist stark verbesserungsbedürftig .

Diese Abteilung der Klinik kann ich weiterempfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Aufklärung und die fachliche Kompetenz
Kontra:
Bei der Notaufnahme kamen mehrere Diensthabende Ärzte von denen jeder was anderes sagte.
Krankheitsbild:
Cholezystektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war gerade zur Gallenoperation in der Allgemeinchirurgie im Rems-Murr-Klinikum. Als erstes möchte ich das freundliche und entgegenkommende Verhalten von Ärzten und Pflegepersonal hervorheben. Zu meiner Überraschung behandelte man mich sehr fürsorglich und ich wurde gut in Entscheidungen mit einbezogen. Die Operation gelang, trotz besonderer Individueller körperlicher Probleme. sehr gut. Ich bin bin rundum zufrieden und vor allem dem Chefarzt sehr dankbar.

Warterei und Unwissenheit

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal Notaufnahme
Kontra:
Niemand redet mit einem
Krankheitsbild:
Darmblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kam wegen Darmblutungen in die Notaufnahme, dort war alles super, alle sehr freundlich.

Sobald ich auf Station war konnte mir allerdings nie jemand eine Antwort auf meine Frage geben. Und vom Personal aus selbst kommt nichts.
Fragen ob man was möchte, wenn man um etwas bittet passiert erstmal 2 Stunden nichts. Musste nach Wasser auf meinem Zimmer fragen und dann ewig darauf warten.

Bezüglich Entlassung wusste auch nie iwer was, mir wurde nur immer gesagt "ich frag nach und sag bescheid" diese Info habe ich bis jetzt (3 Tag) nicht erhalten.

Finde ich sehr schade, kann gut sein dass hier Kompetenz vorhanden ist auf fachlicher Ebene, aber wer so null kommuniziert, hat in sozialen Berufen nichts verloren. Bin froh wenn ich hier bald raus bin.

Weitere Bewertungen anzeigen...