Rehazentrum Bad Bocklet

Talkback
Image

Frankenstraße 36
97708 Bad Bocklet
Bayern

372 von 425 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

428 Bewertungen

Sortierung
Filter

Rehaklinik mit Wohlfühlatmosphäre

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klima der Klinik fördert Genesung, kann zu Hause ohne Reha nie erreicht werden
Kontra:
kann tatsächlich nichts Negatives berichten, evtl. für Patienten der Psychosomatik etwas mehr Einzelgespräche
Krankheitsbild:
Z.n totaler Prostataentfernung bei Prostatakrebs (im Frühstadium)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt hoch über der Rhönfläche mit grandiosem Talblick (Zimmer mit Talblick Zuschlag 50,00€ die Woche, rentiert sich), ansonsten sieht man Wald. Das Essen ist sehr gut, Ambiente ausgezeichnet (Palmenbistro). Sehr schöne Sauna und Wellnessbereich. Die Physiotherapeuten waren alle professionell und freundlich. Auch das ärztliche Personal (kann aber nur die Urologie beurteilen) war sehr kompetent, ich kann das beurteilen, da ich selbst Arzt bin. Insgesamt ist die Klinik sehr zu empfehlen, ich habe mich dort wohl gefühlt.

erfolgreiche Anschlußheilbehandlug

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Vielzahl von Anwendungen, Arztkontrolle
Kontra:
Sitzvergabe im Speisesaal
Krankheitsbild:
Blasenkrebs, Neoblase, Inkondinenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nun habe ich die erste Chemotherapie problemlos hinter mich gebracht und freue mich schon darauf, nach der 4. Chemo die Anschlußheilbehandlung im Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet durchzuführen. Meine erste Anschlußheilbehandlung im September war nach Erhalt einer Neonblase erfolgreich. Unter der fachkundigen, umsichtigen Anleitung von Oberarzt Dr. Seyrich (Urologe) und kompetenten, stets freundlichen Schwestern sowie geschulten Physiotherapeuten mit einer Vielzahl von Anwendungen, die alle dem gesundheitlichen Wohlbefinden und der Wiedererstellung von nicht intakten Körperfunktionen dienten, verging die Zeit Sehr schnell. Auch der Zimmerservice, viele organisierte Veranstaltungen und das reichhaltige Speiseangebot trugen dazu bei.
Nur bei der Festlegung der Sitzplätze im Speisesaal sollte man schon vorhandene soziale Bindungen nicht willkürlich trennen.
Reinhardt

Tolle Reha - Schöne Zeit in angenehmer Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Patient wird motiviert, nicht gezwungen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte, die sich Zeit nehmen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hochmotivierte Physiotherapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Manches etwas umständlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Klinik mit Hotel Ambiente)
Pro:
Die Therapeuten waren Spitze
Kontra:
Wlan zu teuer
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im September/Oktober war ich für 5 Wochen zur Reha. Die Klinik liegt sehr schön mit Blick über das Tal. Das Ambiente erinnert eher an ein Hotel als an eine Klinik.
Ich hatte ein kleines Zimmer, aber mit Blick ins Tal. Dafür war die Dachterasse wunderbar. Ein Dank an die nette Reinigungskraft im 6. Stock.
Die Physiotherapeuten sind sehr engagiert und die Therapien werden mit Motivation durchgeführt. Die Ärzte nehmen sich Zeit für die Patienten und die Psychlogen ebenfalls. Medizinische Vorträge sind interessant.
Die Klinik hat eine eigene Küche und das Essen ist gut und abwechselungsreich. Mir persönlich war abends zuviel Wurst und das Käse Angebot ohne Abwechselung, aber das ist auch alles, was es "meckern" gab. Jedenfalls findet man immer leckere Sachen und das Service Personal ist ebenfalls sehr nett und hilfsbereit.
Sollte ich noch einmal eine Reha bekommen, würde ich wieder dorthin gehen

Gelungener Aufenthalt in der Orthopädischen Abteilung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
AHB nach Umstellungsosteotomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Moderne und zweckmäßig ausgestattete Zimmer mit tollem Blick in die Rhön, freundliche und zugewandte Mitarbeiter, die sich sehr um das Wohlbefinden der Patienten kümmern. Danke an die Reinigungskräfte, super nett.
Kompetente und flexible Physiotherapie, haben großen Anteil an meinem Rehaerfolg.
Die Ärzte/in nahmen sich Zeit , individueller Therapieplan, vielen Dank.

Empfehlenswerte Rehaklinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostata CA
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aerzte sehr kompetent. Anwendungen breit gefächert mit sehr guten Therapeuten. Schöne Einbettzimmer.
Essen hervorragend. Haus sehr hellhörig.

Alles kann, nichts muss.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gab aus meiner Sicht rein gar nichts zu bemängeln)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fr. Kiesel als Psychologin war ein Geschenk für mich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das komplette Team der Psychosomatikabteilung
Kontra:
Das Haus ist sehr hellhörig, für Patienten der Psychosomatik nicht immer einfach
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe diese Klinik selber gewählt, da ich bedingt durch 2 Operationen die Bereiche Orthopädie und Logopädie benötigte. Die Physiotherapeuten haben mir individuelle Übungen gezeigt, die ich zuhause weiterführen kann. Am Ende der Reha fühlte ich mich körperlich wesentlich belastbarer.Mit Hilfe der Logopädin Fr. Beck, konnte ich lernen wie ich achtsamer mit meiner Stimme im Alltag umgehe. Die Anwendungen Fachübergreifend wurden von einer erfahrenen Stationsärztin auf Anhieb richtig getroffen. Die psychische Betreuung war hervorragend, ich habe viel über mich selber durch die Hilfe der Therapeuten erfahren und konnte dadurch gewohnte Verhaltensweisen verändern, die meinem Körper und der Seele gut tun.

Empfehlenswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente Therapeuten und sehr gutes Therapieangebot
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit dem Rehazentrum Bad Bocklet sehr zufrieden und kann es nur weiterempfehlen. Ich hatte ein großes freundliches Zimmer mit Balkon und herrlichem Blick über die Rhön. Von der Klinik aus ist man direkt mitten in der Natur und kann große Spaziergänge und Wanderungen unternehmen. Besonders schön ist die Sauna im Haus.
Ich fühle mich nach der Reha sehr fit und dazu haben die vielfältigen Therapieangebote im Haus beigetragen. Gut war hierbei auch die Verknüpfung von Theorie und Praxis, besonders bei der Rückenschule, so dass man vom Gelernten auch zu Hause noch profitiert.

Hochqualifizierte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser kann man nicht vorstellen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr professionel, mit viel Geduld und Verstand)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr freundlich, deutlich, ohne Wartezeit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sauna-super! Küche-ausgezeichnet! Bistro-erstaunlich)
Pro:
Hilfsbereite Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Bewegungsapparat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik arbeitet hochqualifiziertes Personal, das den Patienten hilft, wieder auf die Beine zu kommen, Schmerzen zu lindern (am meistens schon chronisch).
Der Arzt wählt für jeden Patienten ein individuelles Programm aus, das für die Wiederherstellung des Bewegungsapparates notwendig ist. Hochqualifizierte Ärzte sprechen mehrere Sprachen, sind sehr geduldig, aufmerksam und freundlich.
Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Von Ihnen kann man viel lernen.
In dieser Klinik, ob das über Küche geht oder Physiotherapie- sind alle Profi!!!

Insulinreduzierung von 60%

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die vielen Gespräche haben mich positiv beeinflusst. -Ernährung- Sport.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (War eine Wohltat für Geist und Seele.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kurz und verständlich. Immer für Fragen offen.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wurde sehr viel geboten z.B. Musikabende , Kino, Verkaufsstände.)
Pro:
ausgewogene Therapien und sehr, sehr gutes Essen
Kontra:
keine negativen Eindrücke hinterlassen. Volle Zufriedenheit.
Krankheitsbild:
Diabetes, Schulter rechts und links, Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo.

Ich durfte 3 Wochen diese schöne Klinik besuchen. Schon beim Empfang wurde man herzlich empfangen. Danach gleich der ärztliche Check wo der ganze Ablauf besprochen wurde. Alle Mitarbeiter der Therapieabteilungen waren immer hilfsbereit und zuvorkommend. Ausserdem eine sehr schöne Gegend.Das Beste am Besten war die wundervolle Küche. Sehr schmackhaft, abwechslungsreich und ausreichend. Ich persönlich kann diese Klinik nur empfehlen und werde meine nächste Reha wieder in dieser wunderbaren Klinik durchführen.

Danke nochmals an alle.

Michael Rohrbeck

So muss eine Rehaklinik sein - TOP -

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter der Klinik, Das Zimmer, Das Essen, Die Saunalandschaft, Ausflugsangebote
Kontra:
W-LAN schlecht (entspricht nicht dem heutigen Standard) und zu teuer, Trainigsgeräte in A 2 müssten erneuert werden, diese sind auf dem Stand der 80 er Jahre,
Krankheitsbild:
T-Zellen Lyphom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrung in dieser Klinik ist zu 99,9 % positiv. Angefangen das freundliche und hilfsbereite Personal (von der Reinigungskraft bis zum Chefarzt). Es viel nie ein böses Wort oder ein grummeln.
Von der Ankunft bis zur Abfahrt habe ich mich sehr wohl gefühlt.
Die Anwendungen bzw. Therapieen wurden optimal mit dem Arzt abgesprochen und waren auch eine persönliche Bereicherung für mich.
Das Zimmer war vollkommen ausreichend und sehr modern eingerichtet.
Das Essen war jeden Tag frisch und für jeden etwas dabei. Es war immer sehr lecker. Frisches Obst und Wasser gab es kostenlos.
Ein Großes Lob an die Physio-/Terapheutenabteilung es war mir ein Vergnügen, bei euch die Anwendungen miterleben zu dürfen. Namentlich möchte ich keinen herausheben, weil das unfair den anderen Therapeuten gegnüber wäre, bei denen man keine Anwenudungen hatte. das Schwimmbad ist völlig ausreichend, und kann meistens benutzt werden.
Die Saunalandschaft ist hervorragend, nur zu empfehlen. Diese könnte bis 22:00 Uhr geöffnet sein.
Die Lage der Klinik ist sehr schön, und viele Möglichkeiten für Unternehmungen. Auch die Angebote (Ausflüge usw.)sind sehr Abwechslungsreich.
Eine toller Kreativ-Ergo Raum, mit vielen Möglichkeiten etwas zu gestalten.Eine kleine aber schöne Kegelbahn ist ebenfalls vorhanden.
Rundum eine sehr hervoragende Klinik die nur zu empfehlen ist. Nörgler sind hier fehl am Platz.

Reha Patient mit Begleitperson

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetente ärztliche Betreuung, gute Therapeuten, flexible Terminplanung bei Änderungswünsche der Anwendungen, Sauberkeit, optimaler SPA Bereich
Kontra:
WLAN zu teuer, besser Schlüsselkarten anstatt Schlüssel, vorab Hinweis auf notwenige Münze für Umkleide-Spind
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reha-Dauer 3 Wochen
das Ambiente der Klinik ist hervorragend einschließlich der Unterbringung. Allerdings ist die Klinik für Rollstuhlfahrer weniger geeignet, da der Höhenunterschied vom Kurpark zur Klinik ca. 90 Höhenmeter beträgt. Das Essen ist gut und abwechslungsreich. Sehr gut finde ich, dass der Hauptgang beim Mittagstisch
"ofenfrisch" serviert wird. Die Partnerpauschale konnte individuell erweitert werden.

Sehr zufrieden

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles bestens)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr Informativ)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hat mir sehr geholfen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Therapiepläne könnten besser sein)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wie im Hotel)
Pro:
Das gesamte Personal sehr freundlich und immer hilfsbereit
Kontra:
Gebühr am Geldautomaten, WLAN zu teuer
Krankheitsbild:
Prostata OP und Inkontinenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vier Wochen zur Reha wegen einer Prostata OP und anschließender Inkontinenz. Die Ärzte und Schwestern waren sehr freundlich und kompetent. Die Therapeuten machten gute Arbeit. Das Service Personal war sehr freundlich und hilfsbereit. Das Essen war hervorragend und sehr abwechslungsreich.

Super Reha mit Erfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Kompetenz und motiviert junges Team
Kontra:
Manchmal falsch zusammengestellte Gruppen
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gut ausgestattet Klinik im Bereich der Ortopädie
Junges kompetentes Team
Sehr gute Ärzte
Gute Termin Organisation
Zimmer ok
Essen ok
Behandlung intensiv und erfolgreich
Ich konnte nach einer Knie OP
Nach 21 Tagen die Klinik verlassen und war wieder sehr gut beweglich

Gelungenes Therpiekonzept

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent und effizient in allen Bereichen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnell und problemlos!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wünsche werden nach Möglichkeit erfüllt.)
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter und Wertschätzung der Patienten
Kontra:
Über die Dauernörgler kann man sich nur wundern!
Krankheitsbild:
Adipositas
Erfahrungsbericht:

Ich bin aktuell noch in der Klinik und bin aber schon jetzt restlos begeistert.
Von meinem Stationsarzt werde ich sehr gut betreut. Das wöchentliche Gespräch hilft, Therapien abzustimmen und das Vorankommen zu dokumentieren.
Nach ein paar Tagen, die ich zum Ankommen benötigte, fiel es mir sehr leicht, mich voll und ganz auf die Therapien und Angebote einzulassen.
Physiotherapie, Lichttherapie, Kreativtherapie, Bewegungsangebote und Vorträge alternieren in einem sinnvollen Rhythmus. Ich gehe offen an die Therapien heran und hatte bist jetzt von allen Angeboten einen Nutzen.
Zu jedem Zeitpunkt, in jeder Therapie, jedoch besonders in der Physiotherapie, werden die Patienten gefördert und gefordert, immer mit absoluter Wertschätzung. Wenn man eine Übung nicht kann, wird sofort eine leichtere Variante angeboten. Auch von ewig nörgelnden Zeitgenossen, scheinen die Therapeuten nicht genervt zu sein, sondern motivieren immer wieder neu. Sie haben Freude am Fortschritt der Patienten und Spaß am Umgang mit den Patienten. Vielen Dank dafür!
Die Ernährungsberatung und die Lehrküche im Haus erlebe ich ebenfalls als sehr bereichernd. Auch hier werden die Diätassistentinnen nicht müde, anschaulich und kompetent Ernährungsschulungen durchzuführen und Empfehlungen zu geben. Das Umsetzen obliegt dem Patienten, was ich sehr gut finde.
Jeder im Haus begegnet einem freundlich und hilfsbereit.

Kann die Klinik nur positiv bewerten.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische urologische Betreuung super
Kontra:
Manche Leute wissen leider nicht warum Sie eine Reha machen
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Rehaklinik war vom 27.08.2019 bis 17.09.2019.Ich war auf der Stadtion Urologie und
war sehr zufrieden mit dem Arzt Dr.med. Thomas Seyrich und der Behandlungen die mir verordneten wurden.
Besonderen Dank gilt dem Physioterapeuthen Taem,insbesondere Herrn Koch.
Das Essen und die Unterkunft waren hervorragend.
Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen.

ohne Einschränkung sehr empfehlenswert

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Gesamtkonzept der Klinik und die umfassende Betreuung durch den Ltd. Oberarzt und das Physiotherapeuten-Team
Kontra:
konnte nichts finden
Krankheitsbild:
Radikale Prostatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

AHB vom 19.08. bis 09.09.2019
Es war meine erste Reha bzw. Anschlussheilbehandlung und meine Erfahrungen nach 3 Wochen im Rehazentrum Bad Bocklet sind durchwegs positiv. Die medizinische Betreuung durch den Ltd. Oberarzt der Urologie und das Team der Physiotherapeuten beruhte auf Erfahrung, Kompetenz und eine sehr angenehme und offene Art. Von Beginn an fühlte ich mich in guten Händen. Dies, mein umfangreicher Therapieplan und dessen ausgewogene Balance zwischen Anspannung und Entspannung haben wesentlich zur Verbesserung meines Gesundheitszustandes beigetragen. Der Therapieplan war trotz allem „stressfrei“ und er ließ noch genügend Raum für eigene Aktivitäten. Besonders möchte ich das Beckenbodentraining in der Gruppe und im Einzeltraining mit Biofeedback-Methode durch einen erfahrenen, sehr engagierten und motivierenden Physiotherapeuten hervorheben. Ich kann die urologische Abteilung des Klinikums Bad Bocklet ohne Einschränkungen sehr empfehlen.

Mein Zimmer mit Balkon war hell, zweckmäßig möbliert und sauber. Alle Angestellten im ganzen Haus sind ausnahmslos freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend. Die Verpflegung war für meinen Geschmack sehr gut und abwechslungsreich. Nicht zu vergessen, das lichtdurchflutete, schön gestaltete Palmenbistro. Als zentraler Anlaufpunkt kann man hier sowohl ein stilles Plätzchen finden als auch sich mit anderen Patienten in netter Atmosphäre treffen um Erfahrungen austauschen oder sich den Abend zu verkürzen. Während meines gesamten Aufenthalts habe ich mich sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt.

Tolle urologische AHB nach Prostata OP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
3 Wochen Bad Bocklet sorgen für Wohlbefinden
Kontra:
absolut nichts
Krankheitsbild:
Radikale Prostatektomie bei Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War von 22.7. - 11.8.2019 nach Prostata OP zur AHB im Rehazentrum Bad Bocklet zur AHB !
Ich habe in meinem Leben bereits 5 Rehas von Bad Füssing bis Bad Orb absolviert, aber Bad Bocklet war mit Abstand das beste Konzept mit der höchsten Behandlungsqualität, ohne dass die menschliche Komponente zu kurz kam !!!

Rehabilitation von Anfang bis zum Ende

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Strahlentherapie nach Prostatakarzinim
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit der urologischen und sexualmedizinischen Betreuung sehr zufrieden. Ich hatte das Gefühl, hier als Patient verstanden zu werden.
Daneben hatte ich noch orthopädische Anwendungen, die ebenfalls zu einer Verbesserung beigetragen haben. Insgesamt fand ich die Organisation, die eigenen Möglichkeiten Aktiivtäten zu gestalten und die Verpflegung sehr gut.

Blenderhafte Internetseite

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
zu groß
Krankheitsbild:
Magenoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich selbst kann über meine Reha in Bad Bocklet nichts gutes berichten. Ich hatte mir im Vorfeld die Internetseite ausführlich betrachtet und war zu Unrecht beeindruckt. Es wird sehr viel Werbung gemacht, aber die Realität sieht anders aus. Als Magenpatient dachte ich, dass ich auch Lehrgänge und Kochkurse erhalte über Essen und trinken, doch dies war nicht möglich. 2-4 Behandlungen am Tag sind überschaubar.
Erst nach einer Beschwerde, bekam ich Termine für die Ernährungsberatung. Das Essen war für Magenpatienten eine Frechheit (es gab sogar Rotkraut für mich).
Unpersönliche Betreuung und man merkt sehr schnell, dass man einer von vielen ist.
Hier hat man schnell den Eindruck, dass Kasse gemacht wird, mit Patienten, die im Parkhotel gastieren. Es kamen oft Busse mit älteren Personen, die privat eine Kur durchführten.
Auch wenn es den Anschein hat, dass viele Patienten sehr zufrieden sind, bekam ich andere Informationen von Patienten zu hören.

Wunderbar erholt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS und Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen im August 2019 in dieser Klinik.
Von Anfang an habe ich mich sehr gut betreut gefühlt.
Die Therapeuten sowie das Servicepersonal sind freundlich und kompetent.
Das Essen ist sehr gut und bietet genügend Abwechslung.
Die Gegend ist schön und die Ruhe fantastisch.

Anschlußheilbehandlung vom 5. bis 26.8.2019 mit sehr großem Erfolg

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Behandlungserfolg hat Erwartung übertroffen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent und umfassend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ohne Einschränkung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Info zu An- und Abfahrten für Begleitperson unklar)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Helle, schön möblierte Zimmer mit Balkon, TV)
Pro:
Kompetente Beratung durch Ltd. Oberarzt und Beckenbodentraining durch Physiotherapeut
Kontra:
Hohe Gebühren für die WLAN-Nutzung entsprechen nicht dem aktuellen Standard
Krankheitsbild:
Radikale Prostatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die medizinische Betreuung durch den Ltd. Oberarzt der Urologie Herrn Dr. med. Th. Seyrich ist geprägt durch seine Erfahrung und Kompetenz, die umfassend alle Problembereiche abdeckt.

Die Anwendungen wurden zielgerichtet auf das Thema Inkontinenz angesetzt in einer für mich akzeptablen Termingestaltung, bedacht auf eine ausgewogene Balance zwischen Anspannung und Entspannung.
Hervorzuheben, weil für mich entscheidend bei der Wahl der Einrichtung, ist die hervorragende Behandlung beim Beckenbodentraining in der Gruppe und im Einzeltraining mit Biofeedback-Methode durch erfahrenen, motivierenden Physio-therapeuten.

Für die medizinische Hilfe auf der Station, die Unterbringung inkl. Reinigung und Verpflegung habe ich nur volles Lob zu vergeben insbesondere für die ausgesprochene Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wer nicht mit dem Auto anreist hat die Möglichkeit kostenfrei die Busverbindungen innerhalb des Ortes zu in den Kurpark zu nutzen oder auch für Fahrten nach Bad Kissingen.
Das Freizeitangebot ist vielseitig je nach persönlichem Interesse.
Besonders gefallen hat mir, dass ich zum Nordic Walken oder Wandern den schattigen Wald direkt vor der Haustüre hatte.

sehr nützliche REHA auch ohne vorherige Prostata-OP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Allerdings verordnete mir ein hinzugezogener Orthopäde keine der gewünschten Therapien, obgleich die Klinik z.B. mit Dorn-Breuss-Methode wirbt. Das hat mich doch sehr irritiert.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Wenn beim ärztl. Vorstellungsgespräch keine der eingereichten Unterlagen vorliegen und nicht aufzufinden sind, entsteht das Gefühl, nicht ernstgenommen zu werden in seiner speziellen Notlage.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Als ich im Bett Rückenschmerzen bekam, wurde mir umgehend ein sog. Topper für die Matraze zur Verfügung gestellt, was die Schlafqualität enorm verbesserte.)
Pro:
der Urologe, der sich Zeit nimmt und überr den Tellerrand schaut
Kontra:
trotz postalischen Eingangs vorabversandter Arztberichte tauchten selbige beim Arzt selbst nicht auf. Die verschwanden offenbar im Bermuda-Dreieck der Verwaltung.
Krankheitsbild:
Überaktive Blase und zeitweiliger starker Harndrang
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als nunmehr 60jähriger Mann sind mir Auswirkungen einer gutartigen Prostatahyperplasie (BPH) bekannt, doch begleitet mich seit meiner Kindheit überaktiver Harndrang stets dann, wenn ich vor unvertrauten Situationen stehe oder ich mich freue über den Besuch einer öffentlichen Veranstaltung. Als Kind hatte ich mit Sicherheit noch keine BPH. Folglich überhörten alle bislang von mir aufgesuchten Urologen und ein Neurologe das "Kindheitsthema", hielten die BPH einzig verursachend für den Harndrang und verordneten das Übliche. Nachdem mein Leidensdruck zu groß war, wandte ich mich an verschiedene, eher bekannte Urologie- und Psychosomatik-Reha-Kliniken und erhielt Absagen (entweder sei das Problem zu psychosomatisch oder zu urologisch oder eine OP sei ja nicht erfolgt). Die Urologie Bad Bocklet sagte jedoch zu. Ich traf in der Person des Ltd. Oberarztes auf einen kompetenten, erfahrenen und menschlich sehr angenehmen Urologen, mit dem ich alle aufgestauten, aber auch sich weiter auftuenden Fragen in aller Offenheit und zeitlicher Ruhe besprechen konnte. Die therapeutische Kombination aus medikamentöser, physikalischer und beckenbodenorientierter Therapie (hier besonders hervorzuheben ein ebenfalls sehr kundiger und in humorvoller Art pikante Sachverhalte vermittelnder Physiotherapeut mit klaren Anweisungen)hat mir zu einer vierwöchigen Beschwerdefreiheit verholfen - selbst ein Konzert in einer Nachbarstadt konnte ich durchgängig genießen. Überdies begegnete ich einer sehr freundlichen, stets hilfsbereiten Mitarbeiterschaft. Auch ohne einen operativen Eingriff in die Prostata erlebt zu haben, war der Aufenthalt für mich sehr wohltuend, befreiend, klärend und hilfreich für zukünftige Behandlungswege. Darüberhinaus ist die Landschaft des Saaletales und seiner Nebentäler sehr schön - vor allem mit dem Pkw/zu Fuß lassen sich wirklich herrliche Landschaften und Städtchen außerhalb des nahegelegenen, bekannteren Bad Kissingen entdecken.Ich komme gern wieder nach Bad Bocklet.

Danke, dass ich dort sein durfte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtkonzept und individuelle Beratung
Kontra:
Kleiderordnung mancher Ärzte
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt von Mitte Juni bis Mitte Juli. Aufgrund von Bandscheibenvorfall und beidseitiger Hüftarthrose hat sich für mich das Warten gelohnt(6 Monate). Hochzufrieden hab ich diese Klinik verlassen.Es hat alles gepasst.Am wichtigsten die ganze Behandlung.Und wenn etwas unklar war:ansprechen. Es gab immer eine Lösung.Ich muss aber dazu sagen.Man muss wissen warum man dort ist.Mein Ziel, wieder fit zu werden für die Arbeit und den Alltag, hatte Priorität.Mit Meckern kommt man nicht weiter.In den Genuss zu kommen, 4 Wochen Zeit nur für mich selbst, hab ich als Geschenk gesehen und auch etwas dafür getan.Das sollte jeder bedenken.Für mich war alles perfekt.Die Einrichtung,Essen,Umgebung.Eine Auszeit vom Feinsten. Habe wirklich nichts auszusetzen.Und wenn es mal stressig zuging, wurde es nicht auf den Patienten übertragen. Ich habe sehr viele unterschiedliche Leute kennengelernt. Die einen meckern immer.Wer aber Probleme hat und seine Situation verbessern will wie ich, ist sehr dankbar über so einen Aufenthalt.

Reha wie Urlaub

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfassende Hilfe bei allen Fragen, effiziente Organisation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (moderne Ausstattung, freundliches Ambiente)
Pro:
jederzeit umfassende und sehr freundliche Beratung
Kontra:
leider ist der Kurpark durch die Berglage des Reha-Zentrums zu Fuß schwer erreichbar
Krankheitsbild:
Anschlussheilbehandlung nach radikaler Prostataektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Betreuung durch das Ärzteteam während meines Aufenthaltes war ausgezeichnet. Besonderen Dank an Herrn Dr. Seyrich für die ausführlichen Gespräche und Erklärungen, die mir sehr geholfen haben und mit denen auch ein medizinischer Laie etwas anfangen kann.
Alle Bediensteten, von den Reinigungskräften über das Service- und Pflegepersonal, die Therapeuten, sozialer Dienst bis zu den Ärzten waren alle ausnehmend freundlich und hilfsbereit.
Großes Lob an die Küche für die ausgezeichnete und vielseitige Verpflegung sowie das freundliche Service-Personal im Speisesaal.
Der dreiwöchige Aufenthalt in Bad Bocklet war Dank der individuellen Zusammenstellung der verschiedenen Anwendungen und sportlichen Aktivitäten für meine Genesung außerordentlich hilfreich und förderlich.

Hilfe gesucht, Hilfe gefunden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolles Eingehen auf meine Probleme
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
LWS, Herz und Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 10.7ten 2019 in die Klinik aufgenommen. Von da an begann für mich eine 3-wöchige Wohlfühlzeit, die ich mir so nicht vorgestellt habe. Da es mein erster REHA-Aufenthalt war, war ich total unvoreingenommen. Aber was ich in dieser Klinik, anbeginnend mit der Aufnahme, den behandelten Ärzten, den wahnsinnig netten Mitarbeiterinnen in den Pflegestützpunkten und den Therapeuten erleben durfte was ganz hervorragend. Nicht zu vergessen auch die sehr sehr netten Mitarbeiter/innen im Service, liesen die REHA zu einem Wohlfühlerlebnis werden. Alle Anwendungen (das waren sehr sehr viele)waren für meinen Anwendungsfall super aufeinander abgestimmt und haben mir sehr gut geholfen.
Da man mir empfahl diese REHA Maßnahme in zwei Jahren zu wiederholen, werde ich auf jeden Fall wieder hierhin wollen !!!!

Danke für alles.

Beste Klinik in der ich je war

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist nur weiterzuempfehlen schon beim Empfang wird man freundlich aufgenommen. Die Ärzte sind sehr freundlich und nehmen sich Zeit für ihre Patienten. Die Zimmer sind sehr sauber und gut ausgestattet. Alle Angestellten im ganzem Haus von Therapeut bis Reinigungskraft alle ausnahmslos sehr hilfsbereit und zuvorkommend. Das Essen war Abwechslungsreich und gut gekennzeichnet für Diabetiker. Das Bistro ist sehr schön wo man immer ein stilles Plätzchen findet oder sich mit einigen Mit Patienten treffen kann um sich den Abend zu verkürzen. Das Schwimmbad und die Sauna sind sehr schön und es ist lange genug geöffnet um sich auch nach seinen Anwendungen noch zu entspannen zu können. Dies war meine 4 Rehaklinik in den letzten Jahren aber Bad Bocklet ist mit Abstand die beste Klinik gewesen. Die Verantwortlichen können stolz darauf sein solche Angestellte zu haben. Weiter so!

gut organisierte Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Wasserspender sollten auf jeder Station aufgestellt werden und dazu sollten wasserdichte Falschen zur Verfügung gestellt werden
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hr. Dr. Seyrich ist sehr kompetent und freundlich. Er nimmt sich sehr viel Zeit für seine Patienten.

Der Therapieplan war gut abgestimmt auf meine Bedüfnisse.

Das Personal vom Physiotherapeuten bis zur Hausdame war sehr freundlich.

Die Anwendungen in der Klinik wurden voll auf mein Krankheitsbild angepasst

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich fühlte mich sehr wohl und aufgehoben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausführlich und für meine Belange genau zutreffend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Arztgespräche und die getroffenen Maßnahmen sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Management mit Hotelcharakter)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer sauber, ausreichend groß mit Balkon)
Pro:
Sehr stimmiges Klima, als Patient fühlte ich mich im Mittelpunkt
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Karzinom-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Anschlussheilbehandlung war ein voller Erfolg. Bei der Auswahl der Heilbehandlungen mit meinem behandelnden Arzt wurden meine Wünsche voll berücksichtigt. Meinem Wunsch, mit eigenen Fahrrad Touren zur Rückgewinnung meiner Leistungsfähigkeit ausführen zu dürfen, wurde entsprochen. Ich hatte immer wieder Zeit, zwischen den Mahlzeiten Touren zu unternehmen und mein Hobby in die Rehamaßnahmen einfließen zu lassen.
Alle sonstigen Maßnahmen waren für mich zugeschnitten und voll angepasst, das Verhältnis von Maßnahmen zu Ruhezeiten war sehr ausgeglichen und für meine Gesundung sehr förderlich.
Ich bin in den 3 Wochen meines Aufenthaltes sehr gut genesen und fühle mich jetzt wieder richtig fit.
Besonders hervorzuheben ist der besonders freundliche Umgang mit den Patienten. Ich habe in allen Bereichen nie genervte Mitarbeiter erlebt, sondern wurde immer freundlich und zuvorkommend behandelt.
Das Essen war für meinen Geschmack sehr gut und abwechslungsreich. In den Sommertagen des Juni durfte ich sogar ein Grillfest im Freien mit Bierbank und -tisch zum Abendessen erleben. Eine Meisterleistung der Service-Crew.

Das Reinigungspersonal war sehr zuvorkommend und freundlich - Zimmer topp in Ordnung!

Ich kann diese Klinik nur empfehlen.
Gesamtfazit: Sehr empfehlenswert!

Herzlichen Dank nochmals an alle Ärzte, Therapeuten und Mitarbeiter der Klinik.

auf Zufriedenheitsskala von 1 - 10 (von schlecht bis gut) eine 12 !!!!!!!!!!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nur der eine Freizeitraum u.a. für Tischtennis ist zu klein)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfühlsam und geduldig)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr einfühlsam)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnell und praktisch; kurzfristige Rechnungsabänderung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (alles perfekt)
Pro:
umsichtiges und einfühlsames Personal
Kontra:
zwei regnerische Tage (kein Nordic Walking)
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Angefangen an der Rezeption über das Speisesaalpersonal, den Reinigungsdienst, die Stationsschwestern, dem Stationsarzt, den Psychologen/innen und letztendlich dem Chefarzt Dr.Michael Renz haben alle zu meinem Wohlbefinden und Genesungsprozess mehr als positiv beigetragen. Abgesehen davon, dass ich zwar schon im Vorfeld wusste, nicht komplett von meiner posttraumatischen Belastungsstörung befreit werden könnte, wurden mir in sehr hilfreichen Gruppen- und Einzelgesprächen verständnisvoll und geduldig Wege aufgezeigt, wie ich mit meiner gesundheitlichen Einschränkung besser umgehen kann.Ein besonderes Lob muss ich dem Reinigungspersonal aussprechen, dass immer mein Zimmer saubergehalten hat, obwohl ich zuvor schon selbst jeden Morgen das Bett "umsonst" gemacht hatte; und trotzdem haben sie es dann fachmännisch noch einmal überarbeitet - einfach supertoll. Größte Hochachtung habe ich auch gegenüber den Schwestern, die sich mehrere Tage intensiv und auch sehr behutsam um meine Kniewunde gekümmert haben, die ich mir tolpatschigerweise dort bei einem Sturz zugezogen hatte. Den einen Pflasterwechsel habe ich noch gut in Erinnerung, wie mich die Krankenschwester durch eine zusammenhanglose Frage abgelenkt hatte und im gleichen Moment das zu festsitzende Pflaster sehr vorsichtig ablöste - ich war sehr überrascht und zufrieden, dass plötzlich dieser schlimm erwartete Moment überstanden war. Eine ähnlich schöne Situation hatte ich bei Dr.Michael Renz (Chefarzt), nämlich, wie er mich bei Schilderung meiner Probleme und dem Fließen einiger Tränen mit einer außerhalb meiner Belastung liegenden Frage geschickt ablenkte - einfach clever und sehr einfühlsam. Ich bin dankbar, dass ich die Rehaklinik Bad Bocklet einschließlich des netten Personals und der phantastischen Landschaft vom 22.5.-26.6.2019 kennenlernen durfte/konnte. Nochmals danke für alles. Ach ja..... die Bewirtung im Speisesaal war allererste Sahne - einfach super.

1 Kommentar

HS173 am 19.07.2019

Aus der Schilderung entnehme ich, dass du der Kollege aus "B" bist. Ich stimme deiner Bewertung 100%-ig zu. Das einzige, was in deiner Positivliste fehlte, waren deine immer für gute Stimmung sorgenden Tischnachbarn und die damit verbundene Abendunterhaltung, was auch ein klein wenig zum Reha-Erfolg beigetragen hat.
Viele Grüße von dem Kollegen aus "D".

Jederzeit serh gerne wieder!!!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden ((die Reha war für mich in jeder Hinsiche ein voller Erfolg))
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Adipositas, Stoffwechselstörung, Eßstörung, Depressionen...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen im Reha Zentrum Bad Bocklet, 4 Wochen die mein Leben positiv verändert haben. Ich konnte für mich während des Aufenthaltes genau das erreichen was ich mir gewünscht hatte, meine Essstörung in den Griff bekommen, Gewicht reduzieren -12,5 Kilo. Durch den Eigenverantwortlichen Umgang mit den Mahlzeiten lernte ich wieder Lebensmittel und Mengen bewusster auszuwählen, die Ernährungsberatung sowie die Adipositasgruppe und die Gesprächsgruppe haben mich sehr unterstützt. Ganz besonders möchte ich mich bei Frau Dr. Anzelini bedanken die mir ein Therapie Programm genau nach meinen Bedürfnissen zusammen stellte. Meine Rücken und Knie Beschwerden konnten deutlich vermindert werden. Alle Therapeutischen Behandlungen haben mir sehr gut getan… Das gesamte Personal ist mir steht’s freundlich, kompetent und Hilfsbereit begegnet…
Die Zimmer waren sauber und zweckmäßig Ausgestattet.
Gute Infomative Vorträge, viele Infoblätter für zu Hause...
Ich würde jederzeit wieder kommen um hier Kraft und Energie zu tanken…
Herzlichen Dank für alles...

3 Wochen - eine lohnende Investition für ein kontinentes Leben nach der OP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung, Aufklärung, Begleitung und Erfolgskontrolle
Kontra:
keine Hinweise auf Ernährung nach einer Krebsdiagnose
Krankheitsbild:
Prostata OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

kompetentes Therapeuten Team unter Leitung des sehr erfahrenen Urologen Dr. T. Seyrich.
In dem Rehazentrum stellt sich ein guter Mix aus verschiedenen Reha-Bereichen ein, die 40 - 60 Patienten im Bereich Urologie stellen rund 30% der Gesamtkapazität dar. Häufig kommt, bedingt durch Biopsie und Prostata OP, die Erhaltung der Mobilität von LWS und HWS zu kurz.
In Bad Bocklet bietet die Möglichkeit auch diese Bereiche mit in den Therapieplan aufzunehmen.
Zudem steht ein kompetentes Team von Psychologen zur Verfügung, um die traumatischen Erlebnisse im Zusammenhang mit der Diagnose und der OP zu verarbeiten.
Erwähnenwert ist hier die Zeit die sich Dr Seyrich für Untersuchungen und Gespräche mit den Betroffenen nimmt. Man fühlt sich gut aufgehoben und betreut.
Die Rehaklinik selbst bietet Einzel- u. Gruppentherapie sitzungen an, zu dem Hauptthema Wiederherstellung der Kontinenz, gibt es 2-3 Anwendungen pro Tag. Die anderen Aktivitäten auf dem Therapieplan zielen auf eine Verbesserung des allgem. Zustandes ab.

Therapeutische Versorgung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Team und gute Vorträge)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Tolle Gastronomie)
Pro:
Orthopädische Versorgung super
Kontra:
Psychotherapeutische Versorgung katastrophal
Krankheitsbild:
Psychosomatik und Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich von 15.Dezember bis 15. Januar 20 19 insoweit in diese Klinik sehr gut aufgehoben, als dass die somatische Versorgung bzw. Therapie gut behandelt wurde und werden konnte. Das heißt, die Therapien, die für die orthopädischen Behandlungen verordnet wurden, schlugen gut an und waren mir eine große Hilfe, auch für eine Überleitung in Rehasport zuhause.

Die psychosomatischen Therapien waren jedoch eine Katastophe. Es gab in der Woche nur eine halbe Stunde (30min) Einzelsitzung und in 5 Wochen nur 5 Gruppensitzungen. Wenn man Pech hat und nicht stabil gneug ist, geht man aus der Klinik kranker heraus, als man hineingekommen ist. Es ist für mich unbegreiflich, dass man auf der Klinikwebseite, dafür auch noch Werbung machen darf. Ich kann diesen Bereich der Klinik nicht weiterempfehlen und werde einen erneuten Klinikaufenthalt deswegen in Zukunft ablehnen!

Sehr gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
meine mich betreuenden Ärzte und Psychologin und alle anderen guten Geister des REHA Zentrums
Kontra:
ich hätte mir vielleicht etwas mehr Einzelgespräche gewünscht
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 5 Wochen im Reha Zentrum Bad Bocklet zur Psychosomatischen Reha und war sehr zufrieden.

Die Mitarbeiter/innen waren immer hilfsbereit und freundlich. Das Essen war gut und das Zimmer sauber.

Sehr gute Ärzte, hier nochmal meinen besonderen Dank an Frau Dr.Krunic und Herrn Dr. Häßner sowie an Frau Kiesel die Psychologin die immer ein offenes Ohr und viel Verständnis hatten. Und natürlich auch an die Stationsschwestern und anderen Mitarbeiter/innen im Hintergrund die zum Funktionieren des ganzen Ablaufes beitrugen.

Daß meine psychischen Probleme die ich nun schon seit über 17 Jahren habe und die immer extremer wurden/werden nicht in 5 Wochen REHA "repariert" werden können, das war mir von vorneherein klar.

Aber durch Gespräche, Therapien und auch diverse Vorträge konnte ich mich selbst etwas näher kennenlernen und konnte auch ein paar Hilfestellungen mitnehmen die ich versuchen werde in der Zukunft umzusetzten.

entteuschent schlechte Psychische Betreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Rehabericht wird nur verschönert ich bin sauer)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Guppentherapien waren super
Kontra:
Psychologen ohne Lebenserfahrung reden alles schön
Krankheitsbild:
Mittelstarke Depressionen, 2OP an der wirbelsäule und 1 Bornout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

das einzigste was gut war war das Essen, und die Gruppentheraphien, die Psychologin sind viel zu jung und haben keinerlei Lebenserfahrung, können sich gar nicht in die Situationen von den Partienten reinversetzten, alles wird mit positives Denken abgetan, keinerlei Kretikfähigkeit,traurig das einem eingeredet wird das man din Bad Bocklet sehr gute Psychosomatische hilfe bekomme, doch ich wurde mit meinen Problemen und Sorgen völlig aleingelassen. Der Abschlussbericht ist ein totaler Witz, alles so verschönert das man bei der Rentenkassen nur Nachteile und Probleme hat,da man als völlig geheilt dargestelt entlassen wird. Mein Psychologe und mein Psychater haben nach der Reha 3 Monate gebraucht um mich wieder zustabelisieren. Es geht in Bad Bocklet nur ums Geld, die Psychischenbelange bei Partienten sind völlig nebensache.Schon die Eingangsärzte, die dann jede woche ein gespräch mit einem führen sind nur da, damit der Stuhl besetzt ist, Null Kompetenz so wie die Psychologen. Ich kann nur jedem abraten hier Reha wegen Psychosomatik zu machen.

Jederzeit sofort wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die Reha war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Z.n. Hüft-Tep vor einigen Jahren
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen während meines 3-wöchigen Aufenthaltes sind durchweg positiv! Die Reha hat mir sehr viel gebracht hinsichtlich Beweglichkeit und Muskelaufbau. Die Therapien waren allesamt hilfreich, abwechslungsreich und auf mein Krankheitsbild zugeschnitten. Für den häuslichen Transfer konnte ich mir viele nützliche und praktikable Tipps mitnehmen. Im ärztlichen Aufnahmegespräch sind ausführlich die therapeutischen Möglichkeiten besprochen worden. Der Therapieplan war angemessen gefüllt. Darüberhinaus bestehen genügend Gelegenheiten, außerhalb der Behandlungszeiten aktiv zu werden (Therme / Sauna, Fitnessraum, Leihen von Fahrrädern und Walkingstöcken, Kegeln usw. ). Ansonsten gibt es eine Vielzahl von Freizeitangeboten (kreatives Basteln, Kurse für Yoga u.ä., Snackküche, musikalisches Rahmenprogramm im Palmenbistro, tagsüber des öfteren Verkaufsstände, jederzeitiges Leihen von Karten- und Brettspielen möglich, nicht zu vergessen die verschiedenen Busausflüge an den Wochenenden).
Die Klinik liegt am Hang, es fahren Busse in den Ort sowie in die nähere Umgebung (mit der Kurkarte kostenfrei). Der Kurpark ist gepflegt mit einem netten gastronomischen Ambiente. Eine Einkaufsmöglichkeit ist durch einen „Netto“ gegeben, ansonsten bietet der Kiosk ebenso ein m.E. völlig ausreichendes Angebot, dieser ist täglich bis 21:30 geöffnet.
Sehr lobenswert hervorzuheben ist die gesamte Verpflegung. Angefangen über das überaus freundliche Servicepersonal, dem Speisesaal und natürlich das Essen selbst (Buffet früh und abends, Mittag 3 verschiedene Auswahlmöglichkeiten, täglich Salat und Suppe). Das farbliche Punktesystem empfand ich als hilfreich für die persönliche Entscheidung.
Mein Einzelzimmer war hell und freundlich mit modernem Mobiliar. Ausgestattet mit Balkon, Kühlschrank, Telefon und TV. Das Bad verfügt über einen Fön, Handtücher sind vorhanden. Ein mitgebrachtes Badetuch für die Therme ist von Vorteil, Saunatuch u. Bademantel sind zu leihen.
Herzlichen Dank nochmal!!

Mir wurde geholfen und ich hane mich dort sehr wohl gefühlt.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter Ärzte , Therapeuten und sonstiges Personal immer freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Das Essen war nach 3 Wochen nicht mehr so mein Fall
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai/Juni für 5 Wochen in Bad Bocklet und habe mich recht gut erholt.Ich fühlte mich dort was meine Krankheit angeht gut aufgehoben und versorgt. An die Klinik ist auch ein Hotel angeschlossen was sehr praktisch ist wenn der Partner zu Besuch kommt.Es gibt eine Kegelbahn einen Kicker , Dart und Tischtennis.Es lässt sich auch immer wer finden der für Karten oder Brettspiele einen Mitspieler sucht. Um die Klinik rum gibt es einige ausgeschilderte Nordic Walking strecken. Aber auch abseits dieser Strecken lädt einen die Landschaft zum Laufen und Wandern ein. Es gibt ein ca. 7,50 mal 15 Meter Becken für Bewegungsbad und zum freien Schwimmen. Eine tolle Sauna mit Kältekammer ist auch vorhanden. Wer mit Auto anreist findet auf dem Gelände auch eine Parkmöglichkeit. Alles in allem war ich sehr zufrieden mit meinem Aufenthalt dort und würde wieder dorthin fahren.

Bemerkenswert

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (detailiert und umfassend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (höchster Standard)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
weit überdurchschnittliche Zuwendung des gesamten Teams
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatektomie nach Karzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom Chefarzt einer renommierten Würzburger Klinik, hochrangig in verschiedenen Publikationen für seine ausgewiesene Expertise im Bereich der Prostatachirurgie beurteilt, wurde ich zur Nachsorge nach einer radikalen Prostatektomie wegen eines Karzinoms speziell an diese Klinik empfohlen.
Grund für diese Empfehlung war einerseits die überdurchschnittliche apparative Ausstattung der urologischen Abteilung, andererseits die hohen fachlichen und menschlichen Qualitäten des Leiters dieser Abteilung.
Rückschauend muss ich sagen, dass diese Empfehlung nicht nur zutreffend war, sondern dass ich persönlich diese Aussagen bei weitem erfüllt, ja übertroffen fand.

Beginnend mit einer umfassenden Therapie- und vor allem Kostenaufklärung vor Beginn meines Aufenthalts in der Einrichtung, fand ich während der gesamten Zeit meiner Behandlung im Klinikum eine weit über das zu Erwartende hinausgehende Zuwendung von therapeutischen Mitarbeitern und besonders des leitenden Oberarzts.
Bemerkenswert hierbei ist die umfassende Aufklärung über zu erwartende Kosten, die einerseits sehr gut kommuniziert wurde, andererseits schriftlich dokumentiert und mir zur Unterschrift vorgelegt wurde. Sowohl der Behandler als auch die Mitarbeiterinnen seines Vorzimmers erfüllten diese Aufgabe außerordentlich sachkundig und akribisch.
Der eingetretene Behandlungserfolg bestätigt die Richtigkeit meiner Wahl des Therapieorts.
Die urologische Abteilung des Klinikums Bad Bocklet ist außerordentlich empfehlenswert.

Bewertung? TOP! :-)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter des Reha-Zentrums
Kontra:
Krankheitsbild:
Durchschlafstörungen und die Folgen daraus ....
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Reha betrug insgesamt 4 Wochen, vom 07.05.2019 bis 04.06.2019.

Das Rehazentrum in Bad Bocklet stand bei meiner Entscheidung in welches Rehazentrum es gehen sollte außer Frage, da es meine zweite Reha innerhalb eines Jahres gewesen ist und ich damals schon sehr zufrieden gewesen bin (Orthopädie).

Vom Einchecken bis Auschecken hat wieder alles gestimmt!
Dieses Rehazentrum besticht, obwohl sehr groß, durch seine Übersichtlichkeit und vor allem durch die Freundlichkeit und Kompetenz (sofern man es selber beurteilen kann) seiner Mitarbeiter, das schließt Ärzte, Therapeuten, das Servicepersonal an der Rezeption und in Kantine/Restaurant, sowie im Palmenbistro, als auch das Reinigungspersonal ein. Die gesamte Zeit über, habe ich mich sehr wohl gefühlt, vielen Dank dafür!

Der Therapieplan war gut gefüllt, was aber nicht dazu führte, das es in "Stress" ausartete, im Gegenteil, es blieb genug Zeit für sich.
Ein-Zwei Einzelgespräche mehr und ein Abschlußgespräch mit der zuständigen Psychologin hätte ich mir gewünscht. Denke aber, das dieses aufgrund der kurzen Zeit (4 Wochen) nicht möglich gewesen ist.

Also, summa summarum positiv :-).

Kraft-Tankstelle...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (über Yoga hätte ich mich gefreut, wurde aber außerhalb der Therapie angeboten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gutes und abwechlungsreiches Sport und Therapieprogramm
Kontra:
Kaffeebecher mit Platikdeckeln im Palmenbistro, der Alkohlkonsum am Raucherplatz
Krankheitsbild:
Psychosomatik (präventiv)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte Mai bis Anfang Juni 3 Wochen in Bad Bocklet und bin wirklich zufrieden.
Es hat einfach alles gepasst, die Mitarbeiter waren alle freundlich, sehr engagiert und es wurde ein abwechslungsreiches Programm in Sachen Sport, Therapie und Freizeit geboten. Zudem ist die Klinik landschaftlich sehr schön gelegen. Ich hatte mein Fahrrad mit und war viel unterwegs.
Die Zimmer sind recht klein, aber ausreichend, hatte eins zum Wald hin, was im Sommer sicher angenehmer als nach vorne raus. Terminlich war der ganze Tag durchgetaktet, aber es hat zeitlich immer alles gepasst. Besonders informativ waren die Vorträge, ich habe auch die wahrgenommen, die nicht auf meinem Plan standen.
Es war meine erste (präventiv)Kur und würde jederzeit wieder hier her kommen, weil ich weiß was mich erwartet. Ich kann die Klinik wirklich weiterempfehlen. Ich nehme vieles mit nach Hause, was ich hier gelernt habe bzw. was mir gut getan hat.
Bezüglich Reha-Konzept für Berufsgruppen, die hier angepriesen wird und was der Grund war, warum ich mich für diese Klinik entschieden habe, hier wurde jetzt nichts spezielles angeboten, aber ich hatte in der Therapie immer wieder Gelegenheit, diese Probleme anzusprechen.
Wenn die Kaffeebecher mit Platikdeckeln im Palmenbistro und der Alkoholkonsum in der Raucherecke das Einzige sind, was mich wirklich gestört hat, sagt das doch eigentlich alles. Aber, das mit den Kaffeebechern will man angehen...
Vielen Dank an das gesamte Team für ihre Bemühungen... weiter so...

Für Vegetarier nicht geeignet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapeutisches Angebot, Lage
Kontra:
Ernährung, psychologische und ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hauptkritikpunkt: Das angebotene Essen, vor allem für mich als Vegetarierin, aber auch allgemein, war nicht dem entsprechend, was eine Klinik, die sich unter anderem gesunde Ernährung auf die Fahnen schreibt und sich Adipositasklinik nennt, anbieten sollte. Die Essenauswahl war unglaublich fleischlastig, es gab zwar jeden Tag ein "vegetarisches" Gericht, dieses entpuppte sich jedoch häufig als unglaublich kohlehydrat- und fettlastig und wenig schmackhaft. Das Gemüse, so es welches gab, kam fast ausschließlich aus der Tiefkühlung, was ja an sich nicht verkehrt ist. Aber es wurde dann so verwässert und verkocht zubereitet, dass es ein Graus war. Die Soßen kamen ausschließlich aus der Packung oder waren Mehlschwitzen.
Es gab an "Themenabenden" und beim Brunch zu den Fleischgerichten keine vegetarische Alternative, wer kein Fleisch mag soll halt Beilagen essen...
Ich denke, wenn man einem adipösen Menschen gesunde Ernährung vermitteln will, sollte man nicht nur an der Mengenschraube drehen und ihm weniger zu essen geben. Viel wichtiger ist es doch, schmackhafte und gesunde Alternativen zu bieten.

Die psychologische Betreuung war recht dürftig und wie ich finde sehr oberflächlich, die Gesprächsgruppen glichen manchmal eher einer Plauderstunde ohne Tiefgang. Entspannungstherapie und Kreativtherapie waren in Ordnung.

Der Stationsarzt war sehr nett, leider hatte er Probleme damit, meine Anliegen zu verstehen.

Die Angebote der Physiotherapie waren sämtlich gut und hilfreich, dafür ein großes Lob. Was etwas ärgerlich war, waren die wenigen und relativ unmodernen Geräte in den Fitnessräumen, auch hier sollte eine Klinik, die einen Anspruch an sich selbst hat, besseres bieten.

Die Zimmer sind relativ klein und haben wenig Stauraum für einen Aufenthalt von bis zu sechs Wochen. Auch sind diese sehr hellhörig, wenn der Nachbar telefoniert, kann man jedes Wort verstehen.

Ich würde diese Klinik niemandem empfehlen und würde definitiv nicht mehr dorthin gehen.

Weitere Bewertungen anzeigen...