Seeheilbad Heringsdorf - Rehaklinik Usedom

Talkback
Image

Delbrückstraße 1– 4
17424 Heringsdorf
Mecklenburg-Vorpommern

76 von 132 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
weniger gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

134 Bewertungen

Sortierung
Filter

Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette, kompetente Therapeuten
Kontra:
Verständigung mit den Ärzten
Krankheitsbild:
Z.n. Beckenringfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Haus ist optisch nicht das Beste, könnte eine Renovierung gebrauchen. Die Verständigung mit den Ärzten ist auch nicht immer einfach gewesen. Hinzu kam die Überlastung, vorallem der Sozialdienst.
Besonders freundlich sind die Therapeuten. Die Gymnastikstunden waren immer gut aufgebaut mit sehr hilfreichen Übungen. Besonders die Krankengymnastik hat mir gefallen. Hier wird auch nicht nur die Hauptdiagnose, sondern auch andere Wehwechen behandelt. Genauso in der Elektrotherapie, hier steht eindeutig der Patient im Vordergrund.
Das Essen war auch lecker. Mittags konnte immer zwischen drei Gerichte gewählt werden.
Die Lage, dierekt am Wasser ist natürlich unschlagbar. Ich würde die Reha-Klinik weiterempfehlen.

Anders als gedacht!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten und Personal sind sehr bemüht
Kontra:
Ärztliche Betreuung läßt sehr zu wünschen übrig!
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin vor ca. 2WOCHEN als Patient im Bereich Orthopädie aufgenommen worden! Es war ein guter Start, die Anwendungen haben mir sehr gut getan! Jedoch wandelte sich das Blatt da ich mich aus gesundheitlichen Gründen zurück ziehen musste! Erst hifr spüre ich leider, dass ich als Patient nicht wirklich wichtig bin, anders wenn Therapien am Start sind! Dann verdient die Klinik und das spürt man sehr das alles sich nur noch um den Kommerz dreht! Wie es mir geht erfolgte seitens des Arztes bis zu meiner Abreise nicht einmal! Auch war die Kommunikation eher zum Nachteil als zum Vorteil. Ich Danke den Therapeuten, dem Personal! Ansonsten aber Niemanden und würde auch nicht unbedingt diese Einrichtung weiterempfehlen!

Ich war zufrieden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unterkunft
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
Lunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.9-18.10.22 zur Nachsorge, nach einer Lungen OP, kann nur Positives berichten, bis auf die Ärzte, die ständig Überlastet waren, die Therapeuten, mit Ausnahmen, waren sehr nett und haben mich in allen Anwendungen unterstützt, die Unterkunft war zweckmäßig eingerichtet, das Essen war sehr gut!!! Durch die Lage der Klinik konnte man in der Freizeit viel unternehmen, im allgemeinen konnte mir gut geholfen werden, bin sehr zufrieden.

Fünf-Sterne-Mitarbeiter!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Therapeutinnen, Top-Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik lebt nicht nur von ihrer Lage, sondern vor allem von ihren engagierten MitarbeiterInnen! Top-Therapeutinnen, selbstbewusst, motiviert und gut gelaunt, immer mit Blick auf den Einzelnen; das Service-Personal auf Zack; die Mitarbeiterinnen an der Rezeption freundlich und hilfsbereit; die Küche klasse - abwechslungsreich und um Extras bemüht; im Pflegebereich trotz schwieriger Bedingungen unter dem Vorzeichen Corona zugewandte MitarbeiterInnen. Das Reha-Programm setzt - zu Recht - auf aktive Mitarbeit. Dazu das Meer vor der Haustür... Wer hier meckert steht vermutlich grundsätzlich mit dem falschen Fuß auf. Und ja, das Gebäude ist keine Schönheit; die Einrichtung zweckmäßig - aber die wenigsten kommen ja wegen der Tapeten selbst, sondern alle wegen des Tapetenwechsels hierher. :+)

Toll

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Long Covid
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe sehr gute Erfahrungen in dieser Reha Einrichtung gemacht. Therapeuten und die Anwendungen waren sehr gut.
Das Essen war sehr gut, die Menge ausreichend und das Personal immer freundlich. Auf Grund der Lage auch Ideal für Atemerkrankungen.

Reha Heringsdorf

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Engagierte Therapeuten, Lage
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen Unfall , bei welchem mein Sprunggelenk zertrümmert wurde. Die Ärzte im Krankenhaus rieten mir von einer Reha ab, da ich laut deren Einschätzung zu jung (24) für eine Reha sei.
Ich bin wirklich froh, dass ich trotzdem nach Heringsdorf zur Reha gefahren bin. Ich durfte bei der Anreise mein Bein nur 20 kg belasten und reiste nach 4 Wochen ohne Krücken ab. Ich bin sehr zufrieden mit den Behandlungen. Die Physiotherapeuten gaben sich extrem große Mühe mit mir, weshalb ich diesen schnellen Erfolg auch verbuchen kann. Jede der Behandlungen halfen mir dabei wieder komplett laufen zu lernen. Ich kann die Reha wirklich sehr empfehlen (auch für junge Leute).

Klinik nicht unbedingt zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Therapeuten sind sehr gut
Kontra:
Sehr schlechtes Personal am Empfang . Nicht Kritik fähig.
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal an der Rezeption ist teilweise mehr als unverschämt . Selten so schlechtes Personal erlebt.
Die Therapeuten sind sehr gut und motiviert. Allerdings sind die Ärzte teilweise ziemlich ahnungslos .

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unflexibel, nicht auf das Krankheitsbild abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (veraltetes Haus, renovierung wäre mal notwendig,)
Pro:
kompetentes Personal und Physiotherapeuten
Kontra:
heruntergekommene Einrichtung, schlechte Ärzte, unangepasste Therapiepläne
Krankheitsbild:
Rheuma, Orthopädie
Erfahrungsbericht:

Nie wieder!!!!
Ich war dieses Jahr, nach 8 Jahren, das zweite Mal in in der Rehaklinik. Als erstes viel mir auf, dass sich gar nichts verändert hat!!
Die Zimmer sind noch genauso spartanisch und unpraktisch eingerichtet. In den Jahren haben anscheinend nicht mal die Wände einen neuen Anstrich bekommen.
Am schlimmsten eempfand ich dieses winzig, extrem harte Bett. Als Orthopädie-Patient absolut unmöglich. Den Arrzt darauf angesprochen kamm die original Aussage" Da kann man nichts machen, da haben sie Pech". Zum Glück hatten die Physiotherapeuten, nachdem ich mich kaum noch bewegen konnte, ein einsehen und haben sich um eine etwas bessere Matzratze gekümment.
Auch ansonsten war mei behandelnder "Arzt" absolut desinteressiert und kommentierte mehrmal mit "das interessiert mich nicht". Unfassbar!
Auch die Therapien waren standard, unflexibel und in keinerweise dem Krankheitsbild angepasst!
Wenigsten waren das sonstige Personal sowie die Physiotherapeuten super nett, bemüht und kompetent.

In fast allen Bereichen unzureichend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nicht empfehlenswert)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Arzt spult Standardprogramm ab)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Therapeuten kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Nicht flexible gestaltbar)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (In die Jahre gekommen, unzureichend)
Pro:
Lage
Kontra:
Ausstattung, Ärzte, Essen
Krankheitsbild:
Vorsorgekur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Positive Vorweg: die Lage der Klinik ist Top und die Therapeuten motiviert. Dann kommt lange lange Nichts.

Die Einrichtung versprüht den Charme von Ostdeutschland gegen 1990. Die Zimmer sind groß und zweckmäßig eingerichtet.

Ärzte/ Therapiplan: der Arzt spult das Standardprogramm ab. Auf meinen Wochenplänen fanden sich keine Massagen wieder. Ein Unding, obwohl meine Kasse dafür zahlt. Personalmangel und Urlaubszeit wurde als Grund genannt.

Der Kraftraum ist eine Katastrophe, klein, wenig ausgestattet und Geräte defekt. Ein super ausgestatteter, nicht öffentlich zugänglicher Fitnessraum darf nur von versehrten Personen benutzt werden. Fitten Menschen wird der Zugang verwehrt.

Essen wenig abwechslungsreich, geschmacklich ok. Portionen eher klein. Ich als 40 Jähriger 195cm bekam die gleiche Portion, wie die 70 jährige Oma. Krankenhauskantinenflair, wenig einladend.

Ich kann diese Einrichtung nicht weiterempfehlen. Während meiner Zeit hatte ich niemals das Gefühl des Wohlfühlens.

Klinik mit sehr guten Therapien und Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Lage
Kontra:
renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
LWS, Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 16.06.22 - 07.07.2022 in dieser Klinik.
Das äußere Erscheinungsbild ist nicht vorteilhaft und eine Renovierung wäre hier angebracht, trotzdem alles sauber.
Aber die Therapien und Therapeuten "reißen" alles wieder raus. Alles ist aufeinander abgestimmt und die Therapeuten geben ihr Bestes, trotz Personalmangel und haben manchen Scherz auf den Lippen.
Die Freundlichkeit beginnt schon bei der Anreise an der Rezeption, der Aufnahme und setzt sich bei den Frauen im Speisesaal fort.
Es hat alles gestimmt vom ersten bis zum letzten Tag.
Besonders sehr gut ist die Lage zur Ostsee/Seebrücke. Man kann dort nach den Therapien sehr gut entspannen und erholen.
Das Frühstück war abwechslungdreich,ebenso das Abendessen. Beim Mittagessen gab es 3 Gerichte zur Auswahl, ein Salatbüffet ist auch vorhanden, es war für jeden immer etwas dabei.
Einziges Manko der FRÜHSTÜCKSKAFFE",daran muss noch gearbeitet bzw. verbessert werden.
Die Ärzte sollten sich mehr Zeit für die Patienten nehmen und vor allem auch einmal zuhören.
Freizeitangebote sind hier leider nicht vorhanden, da muss man sich selbst kümmern.
Der Pool für die Therapien sollte gereigt werden. In den 3 Wochen meiner Reha schwammen im Wasser am Beckenrand immer die gleichen Schmutzpartikel herum, wie am Anfang.
Soetwas darf nicht passieren.

Gibt sicher bessere Rehakliniken

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Keine vernünftigen Sitzmöbel im Zimmer, Fernseher zu weit entfernt und sehr klein)
Pro:
Ruhe
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Astmabronchiale
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sauberes Klinikum
Kompente Rezeption
Gute Physiotherapeuten
Sehr wenig Anwendungen speziell für
Lungenpatienten, außer Atemgymnastik und Inhalation nur noch Gehtrainig und wer kann Nortikworking.
Keine Begrüßung durch Fachpersonal oder Ärzte,keine Informationen über die Klinik,die Umgebung oder Grenznähe zu Polen.
Keine Anregungen für Kulturelles.

Die Reha hat mir geholfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (In der Patientenmappe sind zusätzliche wichtige Infos enthalten)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bessere Kommunikation bzw.individuelle Aufklärung und Therapieplanung wäre wünschenswert)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Terminierung gut getaktet und ohne Wartezeiten,Empfang und pflegerische Aufnahme:- freundliches und kompetentes Personal, Rezeption:-sehr freundliches Personal(alle MA) jedes Anliegen wurde schnellstens und immer freundlich angehört und bearbeitet)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmerausstattung modern, Größe des Zimmers großzügig
Kontra:
Bad sehr klein und ohne Fenster
Krankheitsbild:
Z.n.Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-Aufenthalt vom 01.06.-21.06.2022

-sehr gute extern nutzbare Freizeitaktivitäten möglich und nutzbar

-wenige Meter zum Strand und zur Promenade

-gut ausgebaute Wege zum Spazieren gehen und Fahrrad fahren

Immer wieder!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arzt Dr Raczek, Therapeuten, Küche
Kontra:
wenig Freizeitgestaltung im Haus
Krankheitsbild:
Reha nach Schulteroperation, neues Schultergelenk unbedingte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kaum zurück von der Reha ist es mir ein Bedürfnis, meine persönlichen Erfahrungen an andere weiterzugeben. Ich befand mich vom 19.4 bis zum 13.5 in der Usedom Klinik. Ich bekam im März ein neues Schultergelenk und mußte außerdem noch mit einer Komplikation zurecht kommen, die wahrscheinlich durch ein Lagerungsschaden während der OP entstanden war. Meine rechte Hand war z. T. taub, gelähmt. Allein diese Tatsache, gerade als Rechtshänder, machte meinen gesundheitlichen Zustand nicht gerade leichter..... Aber von Anfang an wurde mir die Angst genommen. ALLES BRAUCHT ZEIT!! Ich hatte einen Arzt, der von Anfang an auf meine Situation reagiert hat, der die nötigen, wichtigen Therapien angeordnet hat und mit dem ich immer wieder über alles reden konnte. Dr. Raczek hatte von Beginn an mein Vertrauen. Die Therapeuten haben in ALLEN Anwendungen gezeigt, daß man als Patient ihr ganzes Wissen und Können bekommen kann. Sie haben eine großartige Arbeit geleistet!!! Ich habe mich auf jede Therapie gefreut ????.
Auch das gesamte Küchenpersonal, die Mitarbeiter im Pflegebereich und in der Rezeption sind super, machen eine sehr gute Arbeit und das immer in einer netten, freundlichen Atmosphäre.
Ich bin rundum zufrieden und begeistert von dem, was ich in der Usedom Klinik erlebt habe. Aber noch schöner für mich ist die Tatsache, daß ich enorme Fortschritte gemacht habe. Ich bin wieder beweglicher, kann viele Dinge im Alltag wieder SELBSTÄNDIG erledigen, UND meine rechte Hand ????? verliert nach und nach das Taubheitsgefühl. Ich kann sie sicherlich bald wieder vollständig bewegen... ???????? Dafür möchte ich mich an dieser Stelle nochmals ganz besonders herzlich bei Dr. Raczek und allen Therapeuten bedanken.
Ich weiß leider auch, dass andere Erfahrungen gemacht wurden. Aber ein Grund mehr für alle, die sich in diese Klinik begeben wollen, sich ihr eigenes Urteil zu bilden... Ein Tipp von mir :Reden sie mit dem Arzt über alles, was sie bewegt und was ihr persönliches Ziel der Reha ist!!!

1 Kommentar

AQW am 03.06.2022

Teamarbeit !!! Oder???
3 nacheinander super Rezessionen am gleichen Tag die sich doch extrem ähneln !!! Die vorherigen schlechten Rezessionen entsprachen doch eher dem, was meine Erfahrungen mit dieser "Rehaklinik" waren.

???? Immer wieder!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arzt, Therapeuten, Küche
Kontra:
wenig Freizeitgestaltung im Haus
Krankheitsbild:
OP rechte Schulter, neues Schultergelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich vom 19.4 bis 13.5 in der usedom klinik heringsdorf. Nach meiner Schulteroperation und einem neuen Schultergelenk hoffte ich, dass ich hier Hilfe für mehr Beweglichkeit und Selbständigkeit im Alltag wieder erlangen kann.
Von Anfang an fühlte ich mich gut aufgehoben und verstanden. Ganz besonders möchte ich meinem Arzt Dank sagen, der immer wieder nach Therapien suchte, die für mich wichtig waren. Ein großes Lob geht ebenfalls an die Therapeuten. Sie waren nicht nur "sehr freundlich ????", sondern sie setzten ihr gutes Wissen und Können zielgerichtet ein. Ich war jedesmal glücklich, weil ich nämlich immer wieder ein Fortschritt spüren konnte. Täglich kam ich meinem Ziel näher. Mein Aufenthalt wurde ebenfalls durch die gute Küche!!!und dem gesamten Pflegepersonal zu einem sehr angenehmen Aufenthalt. Nicht zu vergessen ist natürlich die Lage der Klinik. Nur ein paar Minuten ist man vom Meer entfernt. Also erfolgte gleichzeitig eine Reha für die Psyche, die oft genug vergessen wird...
Ich bin wirklich glücklich wieder nach Hause gefahren, habe große Fortschritte gemacht und habe gleich nach der Reha dort weiter gemacht, wo ich am 13.5. 22 aufgehört habe.
Dafür nochmals vielen herzlichen Dank an alle, ganz besonders an meinen Arzt und alle Therapeuten.

Immer wieder!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arzt, Therapeuten, Küche
Kontra:
wenig Freizeitgestaltung im Haus
Krankheitsbild:
OP Schulter, neues Schultergelenk Klinik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich vom 19.4 bis 13.5 in der usedom klinik heringsdorf, nachdem ich am 18.3. ein neues Schultergelenk bekommen habe.
Von Anfang an fühlte ich mich dort gut aufgehoben. Angefangen von der Aufnahme in der Rezeption,dem Aufnahmegespräch durch den Arzt, den folgenden Therapien durch hervorragende Therapeuten bis hin zu liebevollem Pflegepersonal, toller Küche und allen Mitarbeitern des Service. Ich fühlte mich wirklich wirklich sehr wohl und verstanden. Meine Wünsche bezüglich der Ziele meiner Reha wurden von Beginn an ernst genommen,das zeigte sich gleich im Therapieplan. Jeden Tag konnte ich mich über eine Verbesserung meiner Situation freuen. Durch das Wissen und Können der Therapeuten wurde ich, wenn auch täglich NUR ein paar Millimeter, immer beweglicher. In den, meist sehr angenehmen und persönlichen Gesprächen mit ihnen, erhielt ich außerdem noch viele Hinweise für das Verhalten im Alltag.
Für diesen, so erfolgreichen Aufenthalt in der Rehaklinik, möchte ich mich nochmals ganz besonders herzlich bei Dr. Raczek und allen Therapeuten bedanken.

Nicht empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Ärzte,Zustand der Klinik
Krankheitsbild:
Arthrose in den Knien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer freundlichen Begrüßung an der Rezeption wird man allein gelassen. Keinerlei Informationen zu den Örtlichkeiten.
Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet, .duscheinstieg bei Arthrose um die 25-30cm.
Reinigung erfolgt alle 2 Tage, dann mit runden Ecken. Hatte meine Koffer neben dem Bett stehen, diese wurden in den 3 Wochen nicht bewegt,es sammelten sich riesige Staubwolken. Das reinigungspersonal spricht kaum deutsch.
Die Ärzte sprechen schlecht deutsch, werden sehr schnell ungehalten und unhöflich. Man bekommt das Gefühl unerwünscht zu sein. Trotz mehrmaligen Erklärungen verstehen sie Sachverhalte nicht.Auch therapieangebote sind zum Teil sinnlos,hatte z.b.eine heilmittelberatung obwohl ich Keinerlei Hilfsmittel brauche. Therapien wurden zum Teil so verordnet als wäre ich auf gehstützen angewiesen. Andere Therapien konnten nicht stattfinden da es an Personal fehlte.1 Psychologe für die gesamte Klinik.Die Zeit zwischen den einzelnen Therapien war zulang.
Die Therapeuten sind sehr freundlich und motivierend.
Ebenso das Pflegepersonal, welches man selten sieht.
Das Essen ist gut,jedoch werden die beiden Buffet's nicht gleich bestückt.die essenzeiten müssen eingehalten werden, sonst wird man sehr unfreundlich aus den Speisesaal geworfen.
Auch schlecht ist,daß man sich zwischendurch keine warmen Getränke holen kann, außer am kostenpflichtigen Automaten. Essen und Geschirr dürfen den Speisesaal nicht verlassen.
Ein freizeitangebot seitens der Klinik wird nicht geboten,weder für abends noch an den Wochenenden.
Für Raucher gibt es keine Möglichkeit, diese müssen sich an die Straße stellen, wo sie von allen blöde angeguckt werden.
Im gesamten ist die Klinik sehr in die Jahre gekommen und benötigt unbedingt einer Sanierung. Im hydrojet Bereich sind die Wände noch nicht mal verputzt,keine Atmosphäre zur Entspannung. Zu den Anwendungen im Bad muß man bereits in badesachen und Bademantel kommen und dann mit nassen Sachen durchs Haus zurück,da die Umkleidekabinen geschlossen sind.
Was sind Mangelware.

Erwartung und Enttäuschung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Aufnahme , Therapeuten , Küche
Kontra:
ärztl. Betreuung Empfehlungen
Krankheitsbild:
Asthma , Covid 19 Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 10 Std. Bahnfahrt und erfolgreichen Koffertransfer wurde ich freundlich an der Rezeption empfangen. Ich bezog ein Zimmer in der 9. Etage, groß, mit Balkon und herrlicher Aussicht. Zweckmäßig eingerichtet, sauber mit kostenlosen TV und Internet. Die Aufnahme-Visite war faktenbezogen und nur wenig hilfreich bei der Erstellung eines guten Arzt/ Patienten-Vertrauens. Warum ich diese Reha bekam hängt mit meinem Asthma ( seit 40 J.) und meiner Covid-Erkrankung zusammen .Für meine Lungenentzündung und allen bekannten Long-Covid Symptomen erhoffte ich hier behandelt zu werde. Ich bekam die Standartmaßnahmen, Inhal., Atemgymn., Massagen. Meine Bitte , mich unter therapeutischer Beobachtung, wieder annähernd an mein vorheriges Leistungsvermögen heran zu therapieren wurde abgelehnt. Ich durfte weder Treppensteigen, Radfahren, noch Schwimmen, Wandern (Gehen)ohne Berge, wo geht das schon. Die Therapeuten machten einen guten Job, klärten auf wo Fragen bestanden und gingen auch auf persönliche Belange ein. Der gastronomische Bereich verdient ein gr. Lob. Essen ansehnlich und schmackhaft. Brotmesser und Zange sollten öfter gereinigt werden. Ein Handschuh für jeden Patienten wäre eine Lösung. Die Abschlußvisite war, wie die anderen auch , enttäuschend. Meine Ansprüche waren schon nicht hoch angesetzt. Luft nach oben ist reichlich. Fazit: Ich hoffe auf Nachhaltigkeit und bin mit dem Reha-Verlauf zufrieden. Schon wegen eines Vergleiches würde ich wiederkommen. Ob das in meinem Alter(77J.)noch einmal sein wird ? Ich denke positiv und bleibe hoffentlich in Zukunft Negativ

Nie wieder diese Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Klasse Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Schulter OP
Erfahrungsbericht:

Man wurde an der Rezeption freundlich empfangen. Die Aufnahmeuntersuchung verlief in einer respektierlichen auflockernder Atmosphäre.
Mein Zimmer war gross, das Badezimmer hatte ein Fenster und auch der Balkon mit Seitenblick zur Ostsee war nicht zu verachten.
Mein Arzt, der für mich 3 Wochen Ansprechpartner sein sollte, habe ich nach der Erstuntersuchung nicht mehr gesehen.
Meine Therapien haben geholfen, dank Therapeuten. Die haben sich wirklich Mühe gegeben.
Das Essen war super, das Abendessen dürfte vielleicht abwechslungsreicher gestaltet werden. Ansonsten Gruss an die Küche.
Ich möchte diese Klinik vorallem alten Personen nicht weiterempfehlen. Man ist hier auf sich selbst gestellt, und ich habe öfter gehört, daß man sich einen "Begleiter" für den Anfang wünscht.
Ich hatte 3 Ärzte in 3 Wochen und keiner hat mich länger als 10 Minuten gesehen. Auch der Bereich "Soziales" ist eine Katastrophe. Die Dame war mehr mit dem Computer als mit mir im Gespräch beschäftigt.
Mein Fazit: Nie wieder diese Klinik, auch wenn der Blick auf die Ostsee phantastisch war

Lasst die Finger von dieser Klinik/ nur die Ostsee ist das Gute an der Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sehr unfreundlich)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sehr unfreundlich)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (paar Tage vor Anreise ,bekommt man die Ausladung)
Pro:
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Orthopädie ,Arthrose, Rheuma, degenerative Veränderungen der ganzen Gelenke und Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hätte die Bewertungen ,der anderen Patienten ernst nehmen sollen. Seit 10 Wochen warte ich ,das ich endlich aufgenommen werde. Musste im Vorfeld alle Medikamente besorgen und hinschicken lassen. Mehrmals wurde der Termin verschoben. Gestern zwar von mir wegen einer Beerdigung im Familienkreis. Bekam auch noch zum 1.5. ein Aufnahmetermin gestern. 2 Stunden später bekam ich eine E Mail, das ich wegen Spritzen die ich dort bekommen sollte und weil ich Psychotherapie draußen bekomme,einfach auf die Grunde eine Absage, trotz von der Klinik IM Januar mit gleichen Befunden die Aufnahme zugesagt wurde.
Heute wollte ich es in der Klinik klären, aber man würde freich, unprofessionell abgefertigt. Mit einem Arzt zu reden ,war nicht möglich.
Haltet euch fern von der Klinik, wenn ihr nicht schon vor der Reha ,das Gefühl haben wollt der Patient ist nichts wert.
Vorsicht, Vorsicht,Vorsicht vor dieser Klinik

Ärzte sind koleriker

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Arzt droht mit Reha Unfähigkeit wenn man sich beschwert)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hauptdiagnose wurde nicht beachtet)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Trotz Entzündung der Knochen musste ich an Wirbelsäulengymnastik mitmachen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Aus Coxitis wurde Coxarthrose gemacht)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Dusche kein konstantes Wasser Schwankungen von sehr kalt zu sehr heiss)
Pro:
Örtlichkeit
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik nichts für Rheuma Erkrankungen !
Nicht empfehlenswert !
Ärzte waren die schlimmsten !
Therapeuten sind nett geben sich Mühe.
Man wird genötigt zu Anwendungen !
Patienten werden wenn sie erkranken in der Reha Einrichtung zur Klinik verbracht und wie sie wieder zurück kommen zur Klinik ist egal man soll doch ein Taxi nehmen ca. 100 km/h weit weg !!!! Etc etc

Ärzte drohen Patienten mit Reha Unfähigkeit wenn man sich beim Kostenträger beschwert! Ärzte behandeln Patienten nur als Nummer. Einmal hat ein Arzt einen Patienten mit erhobenen Finger im Flur zurecht gewiesen wie ein kleines Kind mit den Worten „ wenn ich das sage, dann ist das so, KLAR!!!
Diagnosen werden vom Kostenträger ignoriert man darf brav zu Gruppentherapien wie Rückenschule, Wirbelsäulengymnastik etc und für Rheumatiker gibt es Kieselbad erst auf Beschwerde beim Kostenträger erhielt man in der letzten Woche Massagen und Fango !
Entspannung (autogenes Training) wird man genötigt hinzugehen mit der Ausrede der Kostenträger möchte es so was definitiv nicht stimmt! Das war die schlimmste Entspannung wo ich erlebt habe und ich war schon öfters in einer Reha Einrichtung das geht gar nicht !!!! Therapeuten sind nett ???? und geben sich Mühe dennoch fehlt es manchen Therapeuten, das Wissen über Rheuma vor allem an entzündlichen Rheuma d.h es wird erwartet das man die Gymnastik mitmacht es aber nicht geht da die Entzündung momentan z.b in der Hüfte ist . In der Klinik wurde aus Coxitis eine Coxarthrose gemacht und das ist ein großer Unterschied !!!! Die Zimmer sind sauber in den duschen ist das Wasser nicht konstant extreme Schwankungen von sehr kalt zu sehr heißem Wasser!!! Das einzige gute war die Küche eben das Essen, ebenso die
Örtlichkeit direkt am Meer !!! Ansonsten absolut nicht zu empfehlen !!! Manche Patienten wie Long COVID oder COBD hatten nur eine Anwendung pro Tag wenn es hoch kommt den Rest vom Tag haben sie in die Luft geschaut !!!! Aber wie geschrieben die Ärzte sind wirklich Unterste Schublade so ein Benehmen habe ich nirgendwo erlebt !!! Also überlegt es euch wenn ihr in der Klinik die Reha machen wollt absolut NICHT empfehlenswert!!!!!

Klinik nicht zu empfehlen !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mit Allem)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unfreundlich)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kurz und oberflächlich)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Rezeption war ok)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer renovierungsbedürftig)
Pro:
Der Strand und seine Umgebung
Kontra:
Die gesamte Klinik ist nicht zu empfehlen
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde diese Klinik empfohlen,da mir am 08.03.22 ein künstliches Kniegelenk eingesetzt wurde.Dort angekommen,war man völlig auf sich allein gestellt.Ich bekam den Zimmerschlüssel und gut wars.Trinkflaschen mußte man kaufen sowie FFP2 Masken.Dreimal am Tag mußte man ins Schließfach schauen,weil sich ständig die Therapiepläne änderten,wobei die Therapien auch zu Wünschen übrig ließen.Die meisten Pflegerinnen waren unfreundlich und in den wenigen Tagen,die ich vor Ort war,untersuchten mich mehr oder weniger 3 Ärzte.Nur einer von ihnen sprach deutsch.Ich konnte sie kaum verstehen.Die Untersuchungen waren schnell und oberflächlich.Blutdruck mußte man sich selber messen sowie sich wiegen und den ausgefüllte Zettel in einen Briefkasten werfen.Das Essen ging einigermaßen.Das Buffet ist nur für welche da,die nicht mit Gehhilfen unterwegs sind.Zu allen Anderen kommt Eibe Küchenhilfe mit einem kleinen Wagen.Das Angebot ist hier um Einiges schlechter.WLAN und Fernseher war kostenlos.Ein Chip für die Waschmaschine oder den Trockner kostete jeweils 2,50 €.Am Mittwoch,den 16.3. bin ich dort angekommen und bereits am 22.3.wurde ich dort positiv auf Corona getestet.Und ich war nicht die Einzige.Bis 24.3. durfte ich mein Zimmer nicht mehr verlassen und war so gut wie eingesperrt.Das einzig Schöne war wirklich der Strand mit seiner Umgebung.Das war wunderschön!Alles Andere kann ich leider nicht empfehlen.Die Straße vor der Klinik ist eine einzige Baustelle.
Am 24.3.hat man mich dann,auf Grund des positiven PCR Tests,nach Hause geschickt,wie so viele vor mir schon.

KEINE EMPFEHLUNG

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Klinik erfüllt die Mindestanforderung)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Eine individuelle Beratung gab es bei mir nur zum Thema Ernährung)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Es fehlt mir jedoch der Vergleich zu anderen Einrichtungen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (jedoch zu viel Nachmittagsfreizeit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schöne Strandlage
Kontra:
psychologisch auffälliger Arzt
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

STOPP - KEINE EMPFEHLUNG

Die Kritik richtet sich nur für meinen Fachbereich. In den Bereichen Orthopädie oder Rheumatologie kann ich das nicht beurteilen.

Die Klinik ist in die Jahre gekommen. Für diejenigen, die keine gesteigerten Komfortansprüche haben (z.b. fensterlose Badezimmer) ist die Ausstattung aber ok-!
Bei mir gab es keine individuelle Betreuung durch die Ärzte. Insgesamt gab es nur zwei Gespräche, die kaum oberflächlicher hätten sein können. Alles andere lief bei mir nach Schema F ab.
Ich kam in den Genuß einiger Standartanwendungen wie Inhalation, Atemgymnastik ect. Manches mal war zwischen den Anwendungen erkennbar viel Zeit. Es gab selten Therapieeinheiten in den Nachmittagsstunden. Die Patienten werden nur all zu gerne in "Eigenverantwortung" entlassen. Ich habe mich immer gefragt, wozu ich in einer Reha Maßnahme bin, wenn ich mich an einem nicht unwesentlichen Teil des Tages um mich selbst kümmern muss. Na ja, schon klar. Der ökonomische Aspekt spielt hier eine entscheidene Rolle.
Zu Corona-Zeite, im Winter, bei Wind und Wetter, sind die Möglichkeiten sich um seine Fitness selbst zu kümmern äußerst begrenzt.

Krönung war aber ein Chefarzt (es gibt mehr als einen in der Klinik), dem es offenbar Spaß macht die Patienten beim Erstgespräch rüde anzugehen und verbal unterzubuttern. So einen unfreundlichen Menschen habe ich noch nicht erlebt. Um sicher zu gehen, das ich kein Einzelfall bin habe ich unter den Patienten in meinem Fachbereich eine Umfrage gestartet und spontan 10 weitere Personen gefunden, die mir dieses psychologisch auffällige Verhalten des Arztes bestätigt haben.
Ich nenne hier bewußt keine Namen aber für alle, die die Reha dort noch vor sich haben, empfehle ich das Gespräch mal unbemerkt mit dem Handy mitzuschneiden. Die unfreundliche Art und Weise glaubt einem sonst kein Mensch.

Ich kann leider nicht sagen wie es in anderen EInrichtungen abläuft,- es fehlt mir der Vergleich. Ich kann nur sagen, das ich eine weitere Maßnahme in dieser Einrichtung dankend ablehnen würde, selbst wenn es keine Alternative gäbe.

1 Kommentar

AQW am 07.03.2022

Ich kann nicht für Ihren Bereich sprechen, aber der Bereich Orthopädie war eine ähnliche Vorgehensweise. Gesamtnutzen gleich Null! Man kann sich nur wundern, schade um die vergeudete Zeit-die man besser hätte nutzen können!!!

Besser als gedacht. Jederzeit wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Durchgehend 1 Arzt wäre für mich schöner gewesen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es wird bereits innen renoviert)
Pro:
Gute Therapeuten, sehr liebes Pflegepersonal, gutes Essen, hervorragende Lage.
Kontra:
Sehr frühe Essenzeiten. Besonders am Abend. Gruppe 1 um 6.45 Uhr und um 17.00 Uhr
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Januar durfte ich für 3 Wochen zur Reha in die Rehaklinik Usedom in der Delbrückstraße. Nach Absprache mit meinem mich dort behandelnden Arzt, beantragten wir eine Verlängerungswoche für mich. Diese wurde auch genehmigt. Vom ersten Moment habe ich mich in der Klinik sehr wohlgefühlt. Ich bekam ein großes, sauberes Zimmer mit direktem Meerblick in der 7.ten Etage. Ja, die Zimmer sind nicht eingerichtet wie ein 5 Sternehotel. Sie sind zweckmäßig ausgestattet mit (in meinem Fall), 2 Einzelbetten, einem kleinem Schreibtisch, einem runden Tisch mit 2 Stühlen und einem Fernseher. Es gibt einen kleinen Vorflur, der das Zimmer vom Bad mit Dusche und Toilette abtrennt. Das Bad war sauber, aber auch schon etwas in die Jahre gekommen.

Das Essen war durchweg wirklich sehr gut. Morgens und Abends gab es sehr viele Brot und Brötchenvarianten zum Buffet. Zum Frühstück inklusive einer grossen Cerialien/Müsli Auswahl. Oft gab es am Abend auch noch 1, oder 2 warme Gerichte. (Würstchen, Pizza, Suppe).
Das Mittagessen konnte man für eine Woche im Voraus aus einem Speisenplan wählen. Normalkost / Reduktionskost, oder vegetarisch. Das Essen wurde am Einzeltisch serviert. Dazu gab es täglich mindestens 3 verschiedene frische Salate und einen Nachtisch. Oft in Form von frischem Obst.

Das Therapieangebot konnte ich mit meinem Arzt absprechen. Hier wurde gut auf meine Wünsche eingegangen. Zum Beispiel bekam ich Ultraschallbäder für meine Plantarfasziitis und Handgymnastik,da ich Schwierigkeiten mit den Händen habe.
Es gab verschiedene Sportkurse, die teilweise im Schwimmbad, oder auch mal am Strand stattfanden. Die Therapeuten machen hier alle einen super Job! Massagen und Fangopackungen haben das Programm abgerundet.
In der Freizeit bin ich sehr viel draussen gewesen. In 2 Minuten ist man am Strand. Die Gegend ist wirklich toll. Selbst im Winter ist es schön hier.
Mir haben die 4 Wochen ausgesprochen gut getan. Ich würde gern wiederkommen.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (durch Corona etwas mühsam)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
mehrere Operationen an den Füßen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte 4 Wochen im September in der Reha-Klinik Usedom sein.
Der Empfang war sehr herzlich, nach kurzer Einweisung ging es direkt zur medizinischen Aufnahme. Für mich lief alles reibungslos und freundlich ab. Das Zimmer mit Meerblick war sehr sauber, groß und hell.
Ich hatte mehrere Arztgespräche bei denen mein Therapieplan und das weitere Vorgehen besprochen wurde.
Meine Therapien und Anwendungen waren gut, leider hatte ich wechselnde Therapeuten bei der KG, das wäre anders besser gewesen.
Das Essen war auf meine Unverträglichkeiten angepasst, was echt eine Herausforderung sein kann und ich war sehr zufrieden.
Corona-bedingt war manches mühsam aber die Mitarbeiter haben immer versucht das Beste zu geben.
Die Lage der Klinik ist natürlich ein Hightlight...
es gab abends oft Livemusik an der Seebrücke und der lange Strand lud zum Spazierengehen ein.

Schade war das es aufgrund der Corona-Situation keine Kreativangebote gab und im Eingangsbereich alles abgesperrt sein musste. Im Speisesaal gab es nur Einzeltische was den sozialen Kontakt sehr erschwerte.

Ich war schon in einigen Rehakliniken, und es gibt immer etwas was anders oder hätte vielleicht besser sein können, aber mein persönliches Fazit: ich würde jederzeit wieder dort hingehen.
Wenn ich unzufrieden bin sollte ich mich mitteilen und um Abhilfe bitten, dann hätten die Mitarbeiter die Chance etwas zu ändern.
Meine persönlichen Heldinnen waren die Damen an der Rezeption, immer ein offenes Ohr und sehr freundlich und hilfsbereit!

Sehr gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfangreiche Arztgespräche, Anpassung der Therapien)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Einschränkung auf Grund der Corona-Situation)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
angepasste Therapien, gutes Essen, freundliches Personal, gute Lage
Kontra:
für Corona kann die Klinik nichts
Krankheitsbild:
nach OP Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zu empfehlen. Trotz Corona umfangreiche, angepasste Therapien. Essen abwechslungsreich. Personal in allen Bereichen freundlich und sehr hilfsbereit. Auch die Lage direkt an der Seebrücke ist ein Traum.

Absolut zu Empfehlen!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

rundum zufrieden!
Therapien waren auf mich abgestimmt, die Therapeuten sind der absolute Hammer, alle sehr freundlich, hilfsbereit und machen Mut.
Das Essen war abwechslungsreich und es gab immer genügend zur Auswahl. Servicepersonal war sehr nett.

1 Kommentar

AQW am 03.12.2021

Danke Ostsee2021 für Ihre vorherigen Kommentare.Richtig - jeder hat seine eigene Meinung. Und meine Meinung bleibt dabei "sowie bei vielen anderen auch" - Diese Klinik ist nicht zu empfehlen!!!
Und die schlechteste die ich erleben durfte noch dazu !!!
Die Therapien waren nicht auf mein Krankheitsbild abgestimmt-teilweise sogar sinnlos - aufgrund der mangelhaften Aufnahmenuntersuchung durch den behandelnden Arzt.
Auf Nachfragen wegen Änderungen-wurde ich abwertend zurechtgewiesen-dass Arzt und Therapeuten wissen was gut für mich wäre-mag sein dass dem so ist -aber nur unter der Voraussetzung dass der Arzt und Therapeut mit einem redet! Aussagen wie-sie bekommen nur das was die Rentenversicherung zahlt-sind unverantwortlich und menschlich untragbar.Auch die Therapeuten hatten kein offenes Ohr-eher Desinteressiert und alles 0815.Solche Vorgehensweise kenne ich von den bisherigen Rehakliniken,welche ich immer erfolgreich absolviert habe,
NICHT. Meine Beschwerden waren nach dem Aufenthalt schlimmer als zuvor und einige Baustellen sind noch dazu gekommen-kein gutes Aushängeschild.
Ich habe eine Stellungssnahme der Klinik gefordert-ebenso eine Änderung des Rehaberichtes-da hier falsche Angaben gemacht wurden! Dieses wurde bisher strikt ignoriert!-Und spricht für sich-Desinteresse halt!!!

Übrigens haben sie anscheinend ebenfalls keine anderen Hobbys-als meine Kommentare zu lesen und zu bewerten !? DANKE-dass sie sich die Mühe machen-denn so habe ich immer wieder einen Grund zum kommentieren.

es liegt an einem selbst, was man daraus macht !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (leider Corona bedingt)
Pro:
Anwendungen, Physio, Küche
Kontra:
dunkles Zimmer und Baulärm, zu kaltes Wasser Schwimmbad
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bis auf ein dunkles Zimmer im ersten Stock mit Blick auf ein Vordach und ständiger Baulärm vor der Klinik war ich voll und ganz zufrieden mit dem Ergebnis und den Abläufen der Reha. Auf meine Wünsche und Anregungen bei der Aufnahmeuntersuchung wurde eingegangen und mir ein entsprechender Rehaplan angeboten ohne unötige Zeitfüllenden Vorträge. Die einzelnen Rehasitzungen sind leider relativ kurz (20 Min.), aber es liegt an einem selbst, diese gezeigten Übungen in der reichlichen Freizeit in eigener Initative weiter auszuüben. Ein dickes Lob an die Mitarbeiter der Küche, die ein abwechslungsreiches und schmackhaftes Essen servierten.
Fazit: jederzeit wieder eine Reha in dieser Klinik

3 Kommentare

AQW am 26.11.2021

In einem stimme ich uneingeschränkt zu-reichlich Freizeit war vorhanden!- ist aber nicht Sinn und Zweck einer Reha.Mit dem was man selbst drauss macht...ist vergleichbar mit 14 Tage Dauerregen im Urlaub. Bis heute warte ich auf eine Stellungnahme und Korrektur meines Rehaberichts der Klinikleitung-dieses wird aber strikt ignoriert-wie vieles auch-während meines Klinikaufenthaltes.Leider !?

  • Alle Kommentare anzeigen

Ganz tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fast alles zu meiner Zufriedenheit
Kontra:
Die Matratze
Krankheitsbild:
Reha nach Schulter OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wieder sehr zufrieden, habe mich richtig wohlgefühlt und mein Rehaerfolg ist super. Alle!!!!Mitarbeiter sehr nett, immer ein offenes Ohr.
Essen reichlich,schmackhaft und abwechslungsreich.
Die Umgebung ist topp!!!
Wer sich hier nicht wirklich wohl fühlt, der macht irgendwas falsch.
Diese Klinik ist sehr zu empfehlen.
Eins aber noch am Rande,die Matratze war für eine orthopädische Klinik eine Katastrophe.

4 Kommentare

AQW am 16.11.2021

Ganz tolle Klinik??? Da muss ich mich aber wirklich wundern.Es muss in einem halben Jahr da ein kompletter Sinneswandel erfolgt sein!Bei manchen Beurteilungen hier-frage ich mich-ob diese vielleicht gekauft sind.Es sind positive Bewertungen welche in keinem Fall der Realität entsprechen können.Bitte liebe Rehabilitanten-prüft eure Entscheidung genaustens-denn so eine miese Klinik hab ich persönlich noch nie erlebt.

  • Alle Kommentare anzeigen

Absolut NICHT zu empfehlen!!!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kein Rheumatologe, der meine Beschwerden ernst nimmt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeutenteam
Kontra:
Ärzte, medizinische Versorgung, Besserung der Beschwerden, Freundlichkeit beim Empfang und im Pflegebereich
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider ist kein Rheumatologe vor Ort, der sich umfassend mit diesem Krankheitsbild auskennt- nein, auch die Orthopäden tuen dieses nicht!
Ich bin sehr enttäuscht von dieser Klinik. Bin mit der Erwartungshaltung gekommen, dass ich nützliche Tipps und Tricks für zu Hause mitbekomme. Dieses habe ich leider bis zum Schluss nicht.
Stattdessen wird man mit anderen PatientInnen bei einem Vortrag vor einen TV gesetzt und darf sich ein Video, z.B. über Rückenschmerzen ansehen… Als ob nicht alle PatientInnen schon einen großen Leidensweg hinter sich haben und sich demnach mit diesen Themen bestens auskennen!
Ebenfalls sind immer große zeitliche Lücken in den Therapieplänen, die jedoch zu kurz sind, um spazieren zu gehen oder ans Wasser zu gehen- jedoch eigentlich zu groß, um nur auf dem Zimmer zu sitzen.
Um Änderungswünsche oder die Bitte zur Blutentnahme zu äußern, muss der umständliche Weg über den Pflegebereich gewählt werden, damit man am nächsten Tag den Doktor sprechen darf… Bei Schmerzen ist es scheinbar ein großer Aufwand, ein Körnerkissen zu erwärmen (nur das private!, von der Klinik wird nichts rausgegeben). Um schnelle Hilfe zu bekommen, ist man dort nicht gut untergebracht.
Insgesamt bin ich sehr enttäuscht, vom Behandlungserfolg und den Ärzten vor Ort!
Ein Hoch jedoch auf die Therapeutinnen und Therapeuten!! Die machen Tag für Tag einen grandiosen Job mit viel Engagement!

Die Nähe zum Strand und die erste Strandreihe der Klinik entschädigt jedoch auch nur bedingt.
Die Klinik ist stark renovierungsbedürftig und bedarf Reinigungspersonal, die sich durchaus für Sauberkeit und Hygiene zuständig fühlen würden.

Ich empfehle diese Klinik ausdrücklich NICHT für PatientInnen mit einer rheumatologischen Erkrankung weiter !!!

Gute Ergebnisse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Linderung meiner Beschwerden
Kontra:
durch Corona bedingt leider nur Einzeltische beim Essen
Krankheitsbild:
Rheuma und LWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 3 Wochen kann ich nur feststellen , daß sich meine Beschwerden Dank der mir verordneten Therapien sehr verbessert haben. Das Essen war ok, immer frisch und Dosenobst habe ich in der Zeit nicht gesehen.
Bei der Eingangsuntersuchung wurden die Anwendungen anhand der eingeschickten und mitgebrachten Unterlagen vom Arzt mit mir abgesprochen. Auch die Therapeuten waren freundlich.
Wie man in den Wald reinruft, so schallt es heraus. Während meines Aufenthalts gab es auch einige Unzufriedene die wohl die Reha mit einem Wellnesurlaub in einem 4 Sterne Hotel mit Sterneküche verwechselten. Es kommt keine Fee und erlöst mich von meinen Beschwerden, man muss die Anwendungen schon ernsthaft durchführen.

4 Kommentare

AQW am 21.09.2021

Diese Bewertung zweifle ich an-da dieses nicht der Tatsache entsprechen kann.Allein die Tatsache,dass es während meines Aufenthaltes nie frisches Obst gab-gibt mir an dieser Stelle zu denken. Auch die Aussage -so wie man in den Wald ruft-ist anmassend. Tatsache bleibt-ich habe noch nie so eine schlechte und unfähige Rehaklinik erlebt und noch nie so schlechte Ergebnisse erreicht.Bitte nicht von solchen Komentaren blenden lassen!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Urlaub ja, medizinische Zufriedenheit Nein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Einige Mitarbeiter geben sich große Mühe gegenüber den Patienten, regelmäßige Versorgung ist gegeben.
Kontra:
Unbedingte Schulungen von Mitarbeitern im Bezug auf Umgang mit anderen Menschen, Ärzte sind keine Götter, Qualität der Immobilie im Innern und äußeren kann verbessert werden.
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP mit Abzess
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hatte insgesamt die Möglichkeit 4 Wochen die Einrichtung als Bandscheiben OP Patient mit anschließender Entzündung durch einen Keim zu nutzen. Rezeptionsmitarbeiter sind höflich,nett,es gibt aber auch in dieser Crew andere. Als Patient gibt es keine Zimmerauswahl, auf persönliche Belange wird seitens der Klinikeitung grundsätzlich nicht eingegangen. Zuständig der Einrichtung ,wie Zimmer, Speisesaal usw. ist einfach,entspricht nicht der,einer modernen Einrichtung. Handwerklich ist enormer Modernisierungsgrad notwendig. Behandelt wird nach Diagnose der eingereichten Unterlagen,leider nicht nach der tatsächlichen Situation. Daher auch Anwendungen die man nicht benötigt. Anwendungen sind Zeitlich so geregelt,dass mal zwei am Tag oder 4 und mehr am Tag sind, heißt zu wenig Therapeuten. Die Therapeuten die dort sind geben ihr bestes. Zwischen den Bereichen medizinische Anwendung ,Pflegebereich als Service und der Rezeption wird bei zu lösenden Angelegenheiten von Patienten der Ball hin und her geworfen. Patient leidet darunter. Insgesamt ist diese Einrichtung nur zu nutzen,wenn ich Urlaub auf Usedom machen möchte,zusätzlich noch medizinische Anwendungen als Wohlfühlfaktor einbaue. Leider ist sie nicht empfehlenswert. Wobei die Lage entschädigt.

Stark verbesserungsfähige Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gute Therapeuten
Kontra:
Management und Gesamtkonzept schlecht
Krankheitsbild:
Rheumatische Arthrose und Coronalangzeit Folgen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit hohen Erwartungen aus der Schweiz hier angereist.
Das Erstgespräch beim zuständigen Arzt war schon eine Enttäuschung.
Mein Zimmer war zwar renoviert und gross aber zum Parkplatz und der Entsorgungsstelle. Also ab vier Uhr war die Nacht vorbei.
Häufige Nachfrage zwecks Schlafmittel und dem freien Schwimmen wurden nicht erhört.
Die Visiten waren in 4 Minuten abgehandelt.
Die Physiotherapeutinnen waren sehr gut und auch sehr nett.
Der Empfang hat sich sehr bemüht.
Das Essen war eher gewöhnungsbedürftig. Da kann man einiges verbessern.

Das Haus sollte dringend modernisiert und renoviert werden.
Es ist zwar immer noch Corona Zeit, aber man könnte den Empfangsbereich trotzdem netter gestalten. Nirgends konnte man gemütlich sitzen und Kaffee trinken. Ausser einem Automaten.
Die Patienten sitzen eh draussen zusammen, da kann man auch die Lobby freigeben. Macht keinen Sinn alles abzusperren.

Ärzte mit denen man besser auf Englisch spricht sind nicht förderlich.
Das Freizeitangebot wurde schlecht kommuniziert.

Es besteht also dringend Handlungsbedarf.

Vorstufe zum Altersheim

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
200 Meter bis zum Strand
Kontra:
Garantierte 100% Unflexibilität,
Krankheitsbild:
Kuraufenthalt mit orthopädischem. Schwerpunkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wollen Sie einen Kuraufenthalt mit typ. Krankenhausambiente genießen? Bevorzugen Sie Gruppentherapien (Aquajogging, WS-Gymnastik, Wassergymnastik) statt Einzeltherapien durch Physiotherapeuten? Möchten Sie 3 Wochen keine physiotherapeutischen Einzeltherapien ? Bevorzugen Sie sehr frühe Essenszeiten: 06:45 h -07:30 h, 11:30 h - 12:15 h, 17:00 h - 17:45 h. Möchten Sie gerne in den Nebenraum vom Speisesaal abgeschoben werden u. dort alleinsitzend pro Tisch mit ca. 12 Personen ihr Essen zu sich nehmen? Legen Sie keinen Wert auf soziale Kontakte ? Verzichten Sie gerne 3 Wochen auf Kuchen bzw. Kaffeeteilchen? Trinken Sie gerne Tafelwasser mit einer Leitfähigkeit von 780 µS, WHO-Grenzwert: 400µS. Teilen Sie gerne mit allen Reha u. Kurpatienten in Corona Zeiten das Salatbesteck u. Brotmesser am Buffet? Trainieren Sie gerne mit OP-Maske u. FFP2-Maske im Fitnessraum? Desinfizieren Sie gerne ihre Gymnastikmatte mit Desinfektionstücher ohne Schutzhandschuhe abwischen? Möchten Sie gerne von Rezeptionspersonal, das besonders mit "Freundlichkeit u. qualifiziertem Rat u. Tat sich auszeichnet, betreut werden? Verzichten Sie gerne auf die Benutzung der Sauna bei einer Inzidenz von 1? Wenn Sie alle Fragen mit Ja beantworten, sind sie hier goldrichtig!!!

Klinkwahl war leider Fehlentscheidung

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Verschwendung von Zeit und Geldmitteln)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Zu wenige, der erforderlichen Behandlungen!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Nötige Behandlung erfolgte nur an vier von 21 Tagen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Terminplanung ist nicht wirklich ausgewogen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Renovierung sollte mal ins Auge gefasst werden)
Pro:
Gute Lage
Kontra:
Zuviel
Krankheitsbild:
Plaque psoriasis, psoriasis arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch ich habe mich leider auf die positiven Bewertungen dieser Klink verlassen bzw. auch von diesen eher verleiten lassen! Ein großer Fehler wie sich herausstellte! Denn ich hätte auf die durchaus häufigen negativen Bewertungen hören sollen! Die positiven Rezessionen kann ich leider nicht nachvollziehen und sind mir völlig unerklärlich - möglicherweise wurde da die Rehaklinik tatsächlich verwechselt!?

Auch die freundliche Begrüßungsrede des Professors, in der sinngemäß gesagt wurde, man solle sich bitte melden, wenn der Therapieplan abgeändert werden soll, ändert nichts an der Tatsache, dass die Patienten nur eine x beliebige Nr. im System sind. Bereits die Begrüßungsvisite war ein Witz (gefühlte 2 Minuten). Auch die Erstvisite (nach 4 Tagen) beim behandelnden Arzt war nicht wirklich erbaulicher und wesentlich länger. Ich wurde orthopädisch eingestuft, die Grunderkrankung war allerdings rheumatische Polyarthritis (Psoriasis Arthritis und Plaque-Psoriasis). Obwohl ich mehrfach in diesem Gespräch auf die Psoriasis und Es folgte KEINE gemeinsame Erörterung aus welchen Therapien die Behandlung bestehen soll und welche Ziele man als Patient hat. Man wird in eine Schablone gepresst (ob diese nun passt oder nicht) - aus dem einzigen Grund, das zahlt schon der Leistungsträger (Ich hoffe der Prüft die Rechnung genau). Die Facharztvisite beim Prof. N.,wurde zunächst zwei mal verschoben und fand dann schließlich überhaupt nicht mehr statt. Stattdessen wurde die Facharztvisite vom behandelnden Arzt vorgenommen. Der Arzt der mich kaum untersuchte und mich befragt hatte (sehr schwierige Verständigung auf deutsch) - stellte bereits im Vorfeld einen Therapieplan zusammen. Diese aber nicht, wie ich eigentlich erwartet hatte, ein für mein Beschwerdebild zugeschnittenen Plan! Aus meiner Sicht, war das ein fast sinnloser und nicht effektiver Behandlungsplan.
Mir und diversen Mitpatienten (Gespräche untereinander) wurde schnell klar, dass diese Klinik im wirtschaftlichen und NICHT im gesundheitlichen Sinne arbeitet. Diese Tatsache spiegelt sich auch in den Angestellte teilweise wieder! Einige Mitarbeiter wirkten oft lustlos und waren sogar unfreundlich. Keiner nimmt sich wirklich Zeit für den Patienten.
Dieses war nicht meine erste Reha bezüglich meiner Haut- und Gelenkleiden und vermutlich auch leider nicht die Letzte! Aber mit Sicherheit die LETZTE in dieser Klink!

Reha Heringsdorf

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ,ich bin jetzt 3 Wochen in der Reha Klinik und bin sehr zufrieden.Die Anwendungen helfen mir sehr gut und werde ich zu Hause auch weiter machen .Die Ärzte nahmen sich Zeit für mich und mein zugeschnittenes Programm war perfekt für mich und das Personal dazu sehr nett und fachlich Kompetent.Das Essen war abwechslungsreich ,sehr schön angerichtet und schmeckte ,wenn jemanden was fehlte am Geschmack ,stand alles auf dem Tisch .
Ich hatte ein sehr schönes Zimmer und in der Freizeit genug Zeit um Heringsdorf,Bansin und Ahlsdorf kennenzulernen.
Also im ganzen gesagt ,ich habe viel gelernt und habe mich auch erholt ,Lg Britta

Jedem nur Abzuraten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die beste Umgebung taugt nichts-wenn die Klinik schlecht ist)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Beratung)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Nur wenige-daher nicht unzufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Alles über Spechzeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Für eine Rehaklinik okay)
Pro:
Nein
Kontra:
Unverantwortlich
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Leider habe ich mich auf die positiven Bewertungen dieser Klink verlassen.Mein Fehler!Auch ein Blick auf die Bewertungen Ehemaliger Mitarbeiter lohnt sich,denn da lässt sich leicht erkennen wie es um diese Klinik steht.Groß eingerahmt in der Lobby-viel versprechende Zitate über das Wohlergehen der Patienten.Auch die freundliche Begrüßungsrede-man solle sich bitte melden-wenn Therapien abgeändert werden sollen.Nichts als leere Versprechen und Irreführungen.Die Erstvisite bei einem Prof.Dr.war lächerlich-die Putzfrau hätte dieses genauso gut erledigen können.Es fehlte komplett die Beratung und Besprechung mit welchen Therapien mir geholfen werden sollte.Der Arzt der kaum untersucht und mich befragt hat-stellte einen Therapieplan zusammen.Wie nicht anders zu erwarten für mein Beschwerdebild sinnlose und nicht effektive Behandlungen.Der anfänglich freundliche Arzt-wurde auf mein Nachfragen auf Therapieänderung-plötzlich genervt und sehr ungehalten.Eine Änderung gab es im Endeffekt nicht - hierfür aber das Angebot auf Verlängerung???Sehr Grenzwertig!!! Dieses werde ich der Rentenversicherung auch mitteilen.

Mir wurde schnell klar-dass diese Klinik im wirtschaftlichen und NICHT im gesundheitlichen Sinne arbeit.Diese Tatsache spiegelt sich auch in vielen Therapeuten-teilweise lustlos,unfreundlich und gehetzt.Keiner nimmt sich wirklich Zeit für den Patienten.
Das war nicht meine erste Reha-bisher habe ich alle Rehas in einem viel besseren Zustand
verlassen-dieses mal jedoch nicht.Im Gegenteil- zu meinen unveränderten Beschwerden habe ich nun zusätzlich eine weitere Baustelle hinzubekommen.Ich nehme nichts mit von dieser Reha-außer einer großen Unzufriedenheit
uns der Tatsache das es reine Zeitverschwendung war. Bitte -wenn Ihr eine Reha an der Ostsee absolvieren wollt-dann sucht euch eine fähiger-es gibt genügend Rehakliniken!!!

sehr viel Luft nach oben

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 05/21
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach dem ersten Arztgespräch wurde mir bewusst, dass ich in medizinischer Hinsicht nicht viel erwarten konnte. Leider hatte ich zu wenig Therapien und Kommunikationsprobleme mit den Ärzten. Sie arbeiten im Auftrag der Rentenversicherung und halten ihre Vorgaben ein. Der Patient ist eine Nummer und wird nach einem vorgeschriebenen Schema behandelt und betreut. Wen interessiert das schon, ob das passt.
Leider ist das heutzutage so. Bei Unverträglichkeiten, die die Nahrung betreffen, sollte ich googeln. Toller Tipp, damit kann man doch was anfangen ;-)! Habe aber doch noch einen Termin bei der Ernährungsberaterin bekommen. Diese fand den Spruch genauso unangemessen, wie ich. Therapeuten und. Schwestern waren bis auf wenige Ausnahmen sehr freundlich. Therapiefortschritte werden nicht dokumentiert und gefühlt wird auch nicht darauf geachtet. Ungünstige Therapieanordnung z. B. Montag und Dienstag MTT danach die ganze Woche nicht mehr. Frage mich nur, was bei dem Bericht am Ende herauskommt. Wahrscheinlich ist das auch nur ein Serienbrief. Bei der Abschlussuntersuchung ist ein Arzt aufgewacht und wollte noch Befunde nachfordern, die zur Behandlung wichtig sind, aber dies ist dann nicht mehr erfolgt, da es ja meine Abschlußuntersuchung. Meist findet diese 1 Woche vor Abreise statt. Leider ist dies nicht im Sinne des Patienten! Auf den Ablauf beim Essen wurde in einer vorherigen Bewertung schon eingegangen. Gut, man ist nicht im Urlaub, aber mehr frisches Obst und Gemüse hätte auf gar keinen Fall geschadet. Statt Dosenobst einfach mal ein paar frische Melonen aufschneiden. Fazit: Rehabilitation hat in meinem Fall nicht stattgefunden. Umgebung war allerdings schön.Wenn man das Beste daraus macht, ist Erholung garantiert. Vielleicht ist das ein oder andere Defizit aber auch einfach nur der Gesamtsituation (Corona) geschuldet.

Unfähigkeiten vom Fließband

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Inkompetent)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Inkompetent)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Inakzeptabel)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Inakzeptabel)
Pro:
Nein
Kontra:
Niemals wieder
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die positiven Rezessionen kann ich leider nicht nachvollziehen-möglicherweise wurde da die Rehaklinik verwechselt. Beginnend mit dem Erstaufnahmegespräch beim entsprechenden orthopädischen Arzt-welches in 1x Arme hoch bestand und das war's, war mir schon klar was folgen wird. Gesamtdauer des Arztgespräches betraf so ca.4-8 Minuten. Vor Antritt der Reha sollte man ja einen Fragebogen ausfüllen-von diesem war dann keine Rede mehr. Es folgte KEINE gemeinsame Erörterung aus welchen Therapien die Behandlung bestehen soll und welche Ziele man als Patient hat.Man wird in eine Schablone gepresst (ob diese nun passt oder nicht) - aus dem einzigen Grund-das zahlt ja die Rentenversicherung. Unglaublich was sich als Rehaklinik bezeichnen darf. Die Therapien waren meist ein Witz und passten keinesfalls zu meinen Beschwerdebild-Sportgeräte die andere schmerzhafte Symptome auslösten und da wo ich hätte Besserung erwartet-wurde nichts getan.Insgesamt 4 x hab ich dieses Thema beim Arzt angesprochen-mit dem Ergebnis-dass ich von einem bockig studierten Mann "galant" aus dem Zimmer geführt wurde.Fakt ist-ich fahre kränker nach Hause als ich gekommen bin.Die Therapeuten sind zu 80% gesättigt vom Patienten-viele haben den Sinn und die Freude an ihrem Beruf verloren (mit ein paar wenigen Ausnahmen)Die Ärzte sitzen nur ihre Zeit bis zur Rente ab-vllt.waren es auch irgendwann mal gute Ärzte-davon ist aber leider nichts geblieben.Ich bin kein Experte-aber genauso- sieht für mich Inkompetenz aus.Sehr enttäuschend.Es gibt keine Vorträge über Schmerzbewältigung-keine Entspannugsverfahren, dafür aber 5x 1h Arbeitsplatzergonimie im Stil eines 1. Klassen Unterrichts.Jeder der hofft hier Linderung zu finden-sollte eine andere Klinik auswählen. Jeder der hier kostenlos Urlaub machen möchte ist wohl richtig am Platz. Ich werde auf alle Fälle die Rentenversicherung zur Qualitätskontrolle auffordern-da dass hier keine Zustände sein können. Medizinisch ein Amoklauf.

Braucht die Reha eine Reha?

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Konzept
Krankheitsbild:
orthopädische Grunderkrankungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Corona Regeln aufgrund Corona-Verordnungen MV brutal,Desinfektions- Maskenwahn indoor mit Absperrbändern,gesperrten Gemeinschaftsbereichen, Einzeltisch-Essplätzen ohne Kontakt mit Rückenansicht anderer, abgeschlossene Haustüren an 20/21Uhr. Essenszeiten unflexibel, 6.45, 11.30. 17.00 Uhr mit Zeitlimit 40min um den Logistikablauf zu generieren, Essen dem günstigsten Einkauf geschuldet, ungesund, kontraindiziert für angebotene Diagnosen, zu viele billige tierische Eiweiße, Fette, Geräuchertes, Nitritpökelsalze, Entzündungsförderer, nichts Frisches. Einzelzimmer klein , spartanische Ausstattung, Matratzen 90/200/10 cm auf denen sich große Leute über 90kg krumm liegen,keine Kissen, Umgebung schön , Personal freundlich, Selbstversorgung schwer möglich, Behandlungsmethoden Orthopädie Standard, medizinische Untersuchung- abrechnungsgerechter Standard, Gebäude 10-stöckiges Hochhaus aus den 70/80iger Jahren, dunkel, drückend.
Alles in allem ist Patient Daseins-Zweck der Fortführung aller Institutionen, er wird dort als Schmiermittel eingebracht um das System am Laufen zu halten, alle Arbeitsplätze vom Rehaträger bis zum Hausmeister und den angeschlossenen Dienstleistern und deren Daseinsberechtigung zu gewährleisten, erfüllt damit ungewollt eine soziale Aufgabe . Alles in allem erwartungsgemäß und für die Rahmenbedingungen gut für viele Beteiligte.

sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals, die Lage und das Therapieangebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulteroperation, Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich einen sehr weiten Anreiseweg hatte, bin ich in der Klinik erst nach 18 Uhr angekommen. Trotz dieser Zeit wurde ich sehr herzlich von dem Personal der Rezeption empfangen.
Die Klinik hat mit ihrer Lage direkt an der Ostsee alle Erwartungen erfüllt. Die langen Spaziergänge am Strand haben sehr viel zu meiner Erholung beigetragen.
Ein dickes Lob gilt aber auch den Mitarbeitern der Klinik, die trotz Corona Zeit sich immer sehr viel Mühe gegeben haben, alles für das Wohl des Patienten zu ermöglichen.
Alleine das jeder Patient seine Anwendungen wahrnehmen konnte war ein Puls für die Klinik.
Auch waren die Mitarbeiter egal welcher Abteilung immer freundlich und vor allem nett, was in der jetzigen Zeit nicht immer leicht fällt. Die Verpflegung war abwechslungsreich und sehr gut. Man fand immer etwas auf dem Speiseplan, worauf man Appetit hatte. Das Frühstücks- und Abendbüffet hatte eine vielfältige Auswahl.
Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass ich super gut erholt bin, ich werde auch die Tipps und Übungen die ich von den Therapeuten gelernt habe weiter anwenden, da mir diese sehr im Alltag helfen.
Ich würde jeder Zeit wieder diese Klinik für einen weiteren Aufenthalt wählen und auch weiterempfehlen.

Weitere Bewertungen anzeigen...