Rehabilitationsklinik „Garder See“ GmbH

Talkback
Image

Garder Straße 5
18276 Lohmen
Mecklenburg-Vorpommern

65 von 103 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

103 Bewertungen

Sortierung
Filter

Klinik ist in sehr schöner Lage

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Positiv ist die Ruhe in der Umgebung und auch das Personal ist gut.
Kontra:
Die Ausflüge sind zu Teuer und Einkaufsfahrten zu Kurz . Hätte gerne mehr Einzelgespräche gehabt ,das ist zu wenig
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen , Depressionen ,Angststörung ,PTBS ,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang des Jahres in Lohmen und war erstmal Erschrocken das es so weit draußen liegt . Aber das hat sich für mich Persönlich als gut Erwiesen . Die Zimmer sind gut Ausgestattet ,leider finde ich das WLAN zu Teuer und sobald ich das Gebäude verlassen hatte war ende Gelände . Es ging nicht mal in unmittelbarer Nähe . Ich hatte sehr große Angst vor Gruppen ,aber ich konnte mit den Therapeuten gut Absprechen was ich mache und was nicht . Das war auch bei den Sportlichen Anwendungen so . Die Organisation in der Klinik lässt mit unter zu Wünschen übrig . Das Essen fand ich Ausreichend und im großen und ganzen auch Schmackhaft . Klar jeder hat einen anderen Geschmack ,aber auch wenn es mal nicht Schmeckt was man Bestellt hat wurde es auch ohne Probleme getauscht . Die Einkaufsfahrten habe ich nicht in Anspruch genommen da es mir einfach zu Teuer war für die Zeit was man dann hat zum Einkaufen. Die Ausflüge habe ich dann auch mit anderen Patienten geplant da auch die Angebotenen Fahrten dafür zu Teuer sind . Die Therapie im ganzen hat mir sehr gut Geholfen ,da ich mir über vieles klar wurde was in meinem Leben falsch Läuft . Ich habe als ich wieder Zuhause war eine Traumatherapie begonnen und bin auch in eine andere Stadt gezogen " was mir Persönlich viel gutes Gebracht hat ". Meiner Bezugstherapeutin Frau Gierke möchte ich auf diesem Wege sehr Danken für ihre Gespräche und Unterstützung . Dem anderen Personal auch ein großen Dank ,ihr macht eure Arbeit super auch wenn ich das in der Therapie manchmal anders Gesehen hatte . Aber so ist das manchmal wenn man mit sich nicht im Reinen ist ,dann will man die Fehler nicht bei sich Suchen . Deswegen verstehe ich auch hier die manchmal Harte Kritik nicht so . Jeder sollte in sich gehen und fragen ,hab ich alles Gemacht und Versucht mein Leben wieder in die eigenen Hände zu nehmen . Und ich denke dann werden viele Feststellen das es nicht so ist . Und vielleicht fallen dann die Kritiken auch andres aus . Danke nochmal an die Klinik . Ronald Kreiseler

Nie wieder Lohmen

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depession
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt irgendwo in der
Pampa, Ruhe und Erholung gehören bei einer Reha dazu, aber hier fühlt man sich eher weggesperrt.
Wer noch nicht krank ist wird krank und Psychologen tun ihr übriges. Traurig genug das man nicht ernst genommen wird, aber in der Gruppensitzung muss man Demütigungen über sich ergehen lassen und Provokationen. Einfühlungsvermögen sieht anders aus. Wer nichts sagen möchte wird solange provosiert bis er was sagt. Jeder Sitzung wird damit begonnen wie das Wohlbefinden ist, als ob es sich davon ändert, wenn man ständig fragt. Durch die Blume bekommt man ständig gesagt man solle arbeiten gehen, dann wird es schon wieder. Auf das Krankheitsbild wird nicht eingegangen, da eh alle nur da sind um Rente zu bekommen.
Es ist unglaublich, da bezahlt die Rentenversicherung soviel Geld für die Behandlung der Patienten und die Behandlung der Symptome ist gleich null. Hilfestellung für nach der Reha gibt es leider auch nicht.
Man fährt wieder nach Hause und es geht ein schlechter als vorher, aber das interessiert der Psychologen überhaupt nicht.
Diese Rehaeinrichtung nie wieder, für psychosomatische Erkrankungen völlig ungeeignet.

Nie wieder Rehaklinik Garder See

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Die jüngeren Trainer waren sehr bemüht.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Hauptsächlich die Rezeption)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer , Verpflegung
Kontra:
Nichts für Psychosomatische Erkrankungen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patienten die sich wegen eines Psychosomatischen Problems hier aufhalten sind alles andere als gut aufgehoben, es sei denn man steht auf Massenabfertigung. Es wird eine Gruppentherapie angeboten in der alle ihre Probleme auf den Tisch legen und man nach der Sitzung noch beladener raus geht als wie man rein ging. Einzeltherapien die es eigentlich bei Psychosomatischen Problemen geben sollte fanden überhaupt nicht statt. Leider hat das Wort „Diskretion“ für die Schwestern die dort tätig sind keine Bedeutung. Wenn man mit einem Problem zum Schwesternzimmer kam wurde man nicht reingeben sondern vor allen anderen Patienten die vor dem Zimmer saßen genötigt sein Problem kund zu tun. Ich hatte in der Zeit meines Aufenthaltes Schmerzende Knieprobleme die lediglich mit einem Kühl pack behandelt wurden. Eine Möglichkeit der Orthopädischen Behandlung wurde mir nicht zu Teil obwohl Lohmen eine Orthopädische Abteilung hat. Aber das lag wohl daran das man ältere Menschen, ich bin 72 Jahre, nicht mehr ernst nimmt weil diese in unserer Gesellschaft wohl keinen Nutzen mehr bringen. Die Kommunikation zwischen Ärzten, Therapeuten und Trainern scheint auch nicht wirklich zu funktionieren. Nach einem Gespräch mit einer Ärztin stand für mich fest das ich an den Gruppentherapien nicht mehr teilnehmen wollte. Zum einen wollte ich mich nicht mit den Problemen der anderen Patienten belasten und zum anderen war mir die Leiterin dieser Sitzungen alles andere als sympathisch. Ich kann nicht mit Menschen über meine Probleme reden zu denen ich kein Vertrauen fassen kann. Wir verblieben so dass ich weiterhin das Sportliche Angebot in Anspruch nehme das mir wirklich sehr gut tat. Unter diesen Voraussetzungen hätte ich die Reha durchgezogen. Am Morgen nach diesem Gespräch in den Sportraum gegangen hab mich auf ein Fahrrad gesetzt und wollte gerade beginnen als ein Trainer auf mich zu kam und mir in einem unmöglichen Ton zu verstehen gab, das ich um diese Uhrzeit hier nichts zu suchen hätte. Ich war in dem Moment dermaßen Entsetzt das ich mich nur noch für die „Höflichkeit“ bedankt habe, den Raum verlies und für mich entschieden habe die Reha abzubrechen. Wenn das die übliche Art ist wie die Trainer mit Patienten sprechen sollte man über verpflichtende Schulungen im Umgang mit Patienten jeder Altersklasse nachdenken.

Masse statt Klassen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Schwesternteam, Kraftraum
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung, wiederkehrenden depressive Episoden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 5 1/2 Monaten des Wartehalle kam ich in eine Klinik, deren Homepage ich mehr versprach, als die Realität bot. Meine Hoffnung war, hier neue berufliche Perspektiven zu entwickeln, Hilfe bei Weiter- und Umschulungen zu erhalten und endlich mal das Gedankenkarussell zum stoppen und mehr Selbstwert zurück zu gewinnen. Die Klinik befindet sich mitten im Nirvana, die nächste Apotheke ist 20km entfernt, nach wenigen Tagen kennt man die gesamte Landschaft drum herum. Nichts für Leute, die mit Stille nichts anfangen können, dann fühlt man sich schnell eingesperrt.

Leider scheint diese Klinik über ein 08/15 Programm zu verfügen, dass im Groben allen verlässt wird, ohne Rücksicht auf weitere Erkrankungen (Manuelle Therapie bei Schmerzen gibt es nur für Patienten der Orthopädie, Patienten der Psychosomatik muss eine Wärmflasche genügen). Gewisse Therapien gibt es nur für Traumapatienten (Pferde und Bogenschießen). Egal ob schizophrene Paranoia, Bipolar, Stress auf Arbeit, Depression oder Persönlichkeitsstörung - es gibt keine individuellen Programme. Dafür 70% Sport. Änderungswünsche wurdem selten akzeptiert, eine fachübergreifende Behandlung fand nicht statt.

Die Patienten erfahren teilweise bereits in der zweiten Woche, dass sie arbeitsfähig entlassen werden, Wunderheilungen sind hier die Regel! Dafür hätte man sich Zeit und Kosten sparen können. Diese Abfertigung empfand ich als höchst unverantwortlich. Informationen über die Zeit nach der Reha erhält man eigentlich nur am letzten Tag. Aussagen widersprechen sich stark und überhaupt gilt "Arbeit kann Ihnen helfen, stabil zu bleiben." Um das 'Wie' kümmert man sich leider nicht. Alternativen zur Erwerbstätigkeit werden nur widerwillig beantwortet und nicht alleine vom Fachpersonal aus vorgestellt.

Ein einziger Lichtblick waren die sehr bemühten Schwestern, die Mitpatienten und der Kraftraum.

Ruhe und Entspannung, gute Betreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in einer sehr ruhigen Gegend von M/V. Gerade für Patienten der Psychosomatik ist diese Ruhe sehr schön.
Auch wirkt es sich positiv aus, dass mehrere Bereiche in dieser Klinik betreut werden. Damit hat man die Möglichkeit, umfangreich etwas für seine Gesundheit zu tun. Langeweile kommt in der Woche nicht auf.
An den Wochenenden werden Veranstaltungen und Fahrten in der Umgebung angeboten. Auch diese Möglichkeiten finde ich sehr gut.
Wenn jemand erwartet, dass in Lohmen die Möglichkeiten einer Großstadt geboten werden, dann ist er da nicht richtig. Für den, der Ruhe und Entspannug sucht, ist die Klinik optimal.

eine Überprüfung der Klinik wäre sehr schön

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gar nichts
Kontra:
Kein gutes Fachpersonal
Krankheitsbild:
psycho-onkologisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik leider NICHT weiter empfehlen, da sie alles was sie sich auf ihre Fahnen geschrieben hat, in keiner Weise umsetzt.
Angefangen bei der Ernährung - wo ich in den 5 Wochen (abgesehen von einem Apfel am Tag, den man sich weg nehmen durfte) fünfmal frisches Obst (jede Woche einmal) bekommen habe. Ansonsten gab es Dosenobst, Pudding und Grießbrei in den verschiedenen Varianten und das zu einer Zeit (Juni 2019) wo es reichlich Obst gibt. Man konnte sich natürlich in dem kleinen Geschäft der Klinik Obst kaufen - aber die Preise waren unverschämt! Eine kleine schrumplige Kiwi -,50€ einen Banane 1,-€ usw.
Auch das Essen wurde immer sehr süß gekocht! Auf Nachfrage, wurde mir dann mitgeteilt, ja das wisse man, aber der Koch geht in zwei Jahren sowieso in Rente und dann wird es hoffentlich besser. Was soll das denn?!!!
Des weiteren waren die großen Sparmassnahmen an Therapeuten zu spüren- beim morgendlichen Terraintraining bzw. Nordic Walkin waren jeweils zwei Therapeuten mit 40/ bzw. 20 Patienten unterwegs.
Der Weg rund um die Klinik ist in einem miserablen Zustand, für Krücken bzw. Rollatoren nicht sehr geeignet.

Ärzte die der deutschen Sprache nicht sehr mächtig waren haben Aufnahmegespräche geführt, sodass ich zum Teil meine Krankheiten diktieren musste und im Entlassungsbericht dann trotzdem völlig falsch aufgeschrieben waren.
Die Lage der Klinik wurde sehr ausgenutzt, man ließ sich alles bezahlen, angefangen beim Fernseher über Telefon und W-Lan. Ich bin beim Ankunftstag gleich 50,-€ los geworden.
Als ich einen starken Husten bekommen hatte, der den Pflegehelferinnen auf dem Flur sogar aufgefallen war und sie mich zur Schwester geschickt haben - bekam ich von dieser nur zu hören: "Sie müssen mehr trinken. Medikamente gibt es hier nicht und dem Arzt werde ich auch nicht vorgestellt." Schön das dort Schwestern das übernehmen. Zum Glück war ich mit dem Auto da und konnte die 20km zur nächsten Apotheke fahren!

Reha-Thema verfehlt!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Im Sommer bestimmt schön für Spaziergänge
Kontra:
Infrastruktur nicht vorhanden
Krankheitsbild:
Onkologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sicherlich hat man nicht die fachliche Befähigung, eine Klinik in sich zu bewerten. Insofern können nachfolgende Worte nur aus Patientenperspektive geschrieben werden!
Die Klinik liegt in der absoluten Pampa. Wenn man nicht flexibel sein sollte hat man gänzlich verloren. Dann bleibt nur der Klinikkiosk oder die "Pinte" 100m vor den Kliniktoren (immer an den Papierkörben orientieren, wenn genug Alk-Flaschen drin liegen ist man auf dem richtigen Weg). Wenn man dort im Winter eingeliefert wird, unflexibel ist und zuvor an keinen Depri´s litt... dann bekommt man welche!
Zur Sache zurück: Ich war (eigentlich) onkologischer Patient und wollte auch in dieser Fachrichtung gestärkt werden. Anstelle dessen erfuhr ich vor Ort, dass die für mich angedachte Hauptrichtung eine psychosomatische Reha beinhaltete. Damit hatte ich gemäß Plan das volle Programm von Einzeltherapien über Gruppentherapien bis hin zur Genussberatung (ups, Alkoholiker war ich jetzt auch schon?) gewonnen.
Es folgten meinerseits ein paar Tage "Intervention"; ich wollte doch gar keine neuen Krankheiten / war mit dem zufrieden, was ich habe (hatte) / und war auch entschieden dagegen, dass ich nun auch noch psychosomatisch erkrankt sein sollte.
Nunmehr die erschreckende Wahrheit in unserem Gesundheitssystem: Wenn man offensichtlich in ein Register gedrückt wurde gibt es kein Entkommen mehr.
Und dieses Prinzip wurde in Lohmen / "C" gnadenlos umgesetzt. Jeder Patient füllt die Kasse!

Das Programm wurde ohne jegliche Individualisierung durchgezogen. Schlussendlich blieb nur die Möglichkeit von deutlichen Worten in einer Gruppentherapie, weshalb man dort dann auch "suspendiert" wurde. Erst danach war Euer Durchlaucht, ein Chefarzt, bereit, über gewisse Umstände mit sich reden zu lassen. Es folgte eine Aufhebung im "beiderseitigen Einvernehmen".

Insgesamt für mich eine zweifelhafte Vorgehensweise durch die Klinik. Die Reha war kräftezehrend und "0,0" rehabilitierend. Danach brauchte ich eine Reha!

Prima kurklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Ärztin, aufmerksam, kompetent, hilfreich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundliches Personal)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schöne Zimmer)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter, Rücken, Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute Rehaklinik

Eine tolle aktive Zeit

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kulturelle Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenbeckenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Mitarbeiter sind um einen sehr bemüht.
Die ärztliche Versorgung ist sehr gut, man wird mit seinen Krankheiten gut angenommen.
Die Versorgung zu den Mahlzeiten ist super und das Essen schmeckt.
Für die kulturelle Abwechslung sorgt eine immer anwesende Kulturministerin, welche gute Ideen hat und für eine tolle Ausführung sorgt.
Die Therapeuten sind alle sehr freundlich und lustig. Sie sorgen dafür das man in kurzer Zeit wieder fit ist und dabei aber Freude hat.
Service und Rezeption nicht vergessen - toll.

Lieber nicht nochmal

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Das Wichtige kommt zu kurz)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Man muss eigentlich selber richtig Bescheid wissen und durchsetzungsfähig sein)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Z.T. sehr motivierte, wenn auch überlastete Mitarbeiter)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Läuft i.d.R. wie am Schnürchen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles hell, sauber und freundlich)
Pro:
Freundliche Gesamtatmosphäre
Kontra:
Massenbetrieb ohne ausreichend Zeit und Interesse
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch Kontakt mit chemisch behandelter Bettwäsche Bronchien-und Hautreizungen (auf der pulmologischen Station!), nur zögerliche Abhilfe, durch anschließende schwere Erkältung vorzeitiger Abbruch der Reha.
Mit mehr Problemen gefahren, als gekommen.
Alles rund um die Küche sehr gut.
Angenehme Klinikatmosphäre, mir persönlich aber viel zu groß.
Ohne eigenes Auto sitzt man mehr oder weniger fest.

Gut wieder aufgebaut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausgesprochen empathische, patientenorientierte Ärzte, sehr gute Physiotherapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Physiotherapeuten
Kontra:
Gebühren für TV/WLAN sind nicht mehr zeitgemäß
Krankheitsbild:
Schmerzen im Rücken, Knie, Ellenbogen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch wenn die Klinik in Lohmen mitten im Nirgendwo liegt und ich skeptisch war bzgl. Ablenkung / Freizeitgestaltung, muss ich sagen, dass mir der Aufenthalt dort sehr gut getan hat. Eine traumhafte Landschaft, in der man viel laufen, sich voll auf sich und die Anwendungen konzentrieren kann.

Geräumige Zimmer, mit viel Stauraum, allerdings ohne Kühlschrank, was bei hohen Temperaturen nicht so schön ist.

Ein mit mir abgestimmter Therapieplan, der nach ein paar Tagen auch noch mal angepasst wurde, sehr gute Physiotherapeuten und ein empathischer, kompetenter, patientenorientierter Oberarzt haben auch dafür gesorgt, dass ich deutlich weniger Schmerzen habe und fit bin. Die Klinik ist sehr bewegungsorientiert, und darauf muss man sich einlassen. Für mich war es genau das Richtige!

Was mir überhaupt nicht gefallen hat, waren die Veranstaltungen der Psychotherapeuten; hier besteht sicherlich Überarbeitungsbedarf.

Vom Essen war ich leider überhaupt nicht begeistert und ohne Zwischenmalzeiten bei extremer Bewegung war das schon grenzwertig. Aber das Essen war ja nicht der Hauptfocus meiner Reha gewesen. Der Speiseraum ist eng und ungemütlich, aber das geht wahrscheinlich nicht anders.
Für eine orthopädische Reha würde ich wieder dorthin gehen!

Grandios

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich hiermit für die gute und erfolgreiche Reha bei allen Mitarbeitern der Rehaklinik Garder See in Lohmen bedanken.
Der Aufenthalt war für mich ein sehr schönes,und von einem Erfolg gekröntes Erlebnis.
Alles, von der Aufnahme bis hin zu den Therapien,hat Sinn und Verstand.
Die Umgebung ist herrlich und ruhig.
Das Essen kann man als " sehr gut" bezeichnen.

Herzlichen Dank für die Unterstützung, und alles Gute.

Fit für denn Alltag

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die ruhe um der Klinik herum
Kontra:
-----
Krankheitsbild:
HWS , LWS ,Knie und Arme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr ruhig gelegenne klink,wenn mann die möglichkeit hat solte mann mit denn auto anreisen.Die ärzte und mitarbeiter der klinik geben sich sehr viel mühe,bis ein zwei ausnahmen.(die gibt es aber überall)das essen ist für ein klinik ausser gewöhnlich gut.

Korrektur der Epikrise über den stationären Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Servicepersonal
Kontra:
Gebühren für Grundbedürfnisse
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin nun seit 14 Tagen zurück und habe heute die Epikrise über den stationären Aufenthalt (Rehabericht) auf dem Postweg erhalten.
Leider unterscheidet der sich aber vielfältigst von dem was mit der Bezugstherapeutin im Abschlussgespräch besprochen wurde.
Vielen lieben Dank dafür das Sie mich in Schwierigkeiten bringen, ich hatte Sie anders in Erinnerung! Herzlichst Th.Weber

Empfehlenswerte Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundherum Wohlfühlatmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann über die Reha Lohmen nur positiv berichten. Angefangen über das aufnahmegespräch mit der Schwester und dem Arzt. Dann ging es in das Zimmer und ich war begeistert. Es war sehr groß, sauber und hell und freundlich. So kann ich weiter auch nur positiv über die Verpflegung mit dem super netten Personal berichten. Mein Behandlungsplan wurde auf meine Bedürfnisse zugeschnitten. Ich würde diese Reha jedem empfehlen.

Where the hell is Lohmen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gerne wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetente Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche Versorgung
Kontra:
TV Gebühren
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich fragte mich, wo wohl Lohmen liegt und war enttäuscht, als ich sah, dass es so fern ab vom Schuss liegt.
Ein großer Fehler.
Die Reha- Klinik ist ein wundervoller Ort, um wieder auf die Beine zu kommen.
Die ärztliche Betreuung ist super. Mein besonderer Dank gilt Frau Dr Holler. Sie hat mir sehr geholfen.
Der Therapieplan ist straff, aber gut durchorganisiert. Alle Wünsche wurden berücksichtigt.
Der Speiseplan wiederholt sich alle 6 Wochen. Das Essen ist gut. Es wird selbst gekocht. Mittags wird das Essen serviert, sonst bedient man sich am Büfett.
Das gesamte Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit.
Ich würde jederzeit wieder eine Reha an diesem Ort absolvieren.

Ich sage von Herzen DANKE!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit Auszeichnung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit Auszeichnung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit Auszeichnung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit Auszeichnung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (mit Auszeichnung)
Pro:
Verständnis wurde mir in allen Bereichen entgegengebracht
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Überlastung durch Beruf und Familie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ärztliche, physiotherap. und psychologische Betreuung sind für mich ein persönlicher Erfolg.
Ich habe so viele Tipps erhalten, dass ich mit einem gestärkten Selbstwertgefühl nach Hause fahre. Sie sind auf meine Wünsche eingegangen und an meinem Therapieplan gab es nichts zu beanstanden.
Die Ärzte, Psychologen sowie die Pflegeschwestern hatten stets ein offenes Ohr und ich konnte mich immer an sie wenden.

Dem Küchen- und Servicepersonal sage ich Danke für ihr tolles und reichhaltiges Speisenangebot. Selbst im größten Getümmel erfolgte eine reibungslose und überaus freundliche Bedienung.
Das Reinigungspersonal arbeitete sauber und der Wäschewechsel ist überdurchschnittlich.
Die Servicezeiten der Rezeption sind enorm und die Empfangsdamen sind kompetent und äußerst freundlich.
Auch den Mitarbeitern der Verwaltung gilt mein Dank. Denn durch ihre Tätigkeiten in den Bereichen der Disposition, Logistik, Planung, Sekretariat und Abrechnung wäre all dies nicht umsetzbar.

Die Klinik wurde optimal in die Natur eingefügt und es gibt viele Möglichkeiten für Spaziergänge um die umliegenden Seen und Wälder zu erkunden.

Die Zimmer sind sehr geräumig und Schränke/Stauraum sind ausreichend vorhanden. Die Einrichtung ist „zweckmäßig“ (Bett, Kommode, Schrank). Ein Schreibtisch mit Schubfächern bietet genug Platz zum Schreiben, für’s Notebook oder ähnliches. Ein Sessel und die Stehlampe geben dem ganzen etwas Gemütlichkeit und laden zum Lesen oder Fernsehen ein.

Das Freizeitangebot ist interessant und abwechslungsreich, sodass für jeden etwas dabei ist und im Café gibt es leckere Eis-, Kaffee- und Kuchenspezialitäten.

Wenn ich noch einmal die Chance auf eine stationäre Reha-Maßnahme erhalten sollte, werde ich diese Klinik abermals als Wunschklinik angeben.

Also, nochmal ein herzliches Dankeschön an Alle.
LG Nika

P.S.: Haben Sie ein Buch, Gesellschaftsspiel o. Puzzle übrig, lassen Sie es als Spende für die Bibliothek da - ein anderer Patient freut sich bestimmt darüber. :o))

Nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliches Servicepersonal, Physioabteilung, Frau Roesner
Kontra:
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung nach Trauer, Gonarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fand es furchtbar dort. In den Gruppen sind so unterschiedliche Menschen und Krankheitsbilder zusammengewürfelt. Es gehen ständig welche und neue kommen hinzu.
In der Behandlung wird überwiegend auf interaktionelle Gruppentherapie gesetzt.
Es gibt keine Massagen.
Progressive Muskelentspannung findet im Sitzen statt und wird von einer Krankenschwester oder Helferin durchgeführt.
Insgesamt hat man den Eindruck, das wirtschaftliche Interessen im Vordergrund stehen.
Eine individuelle persönliche Betreuung stelle ich mir anders vor.
Positiv ist die Physioabteilung und die Freundlichkeit des Servicepersonals.

Eine weiterzu Empfehlene Klinik Natur Pur und eine Herliche Ruhe.

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eine ausgezeichnete Verpflegung vor allem mit Backwaren von einem Echten Bäcker.Trift auch zu für Fleisch und wurstwaren noch echtes Handwerk
Kontra:
Krankheitsbild:
Kehlkopfkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dort kann man sich jeder Zeit an jemanden wenden bei sorgen Schmerzen Therapien usw Kompetentes Personal und Ärzte.

3 Kommentare

fritz2 am 01.03.2019

Oder ein Ossi der sich nach dem Mauerfall endlich traut das Maul aufzumachen Gruß ein Wessi der schon 3x in dieser tollen Einrichtung war

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr gute orthopädische Reha in herrlicher Lage in der Natur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Viel sportliche Aktivität auch draußen
Kontra:
Etwas abgelegen
Krankheitsbild:
Schulterschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr schön in der Natur, man findet hier Ruhe und kann sich voll auf sich und die Anwendungen konzentrieren. Ich bin mit streß- und arbeitsplatzbedingten Schulterschmerzen gekommen und konnte sehr viele gezielte sportliche Übungen, aber auch Entspannungstechniken lernen. Die Beschwerden haben sich deutlich verbessert. Abends kann man auch das Bewegungsbad und den Kraftraum nutzen. Kulturelle Angebote und ein gutes Essen runden den Aufenthalt ab. Wer mit dem Auto anreist, kann die Umgebung am Wochenende selbst erkunden. Es werden aber auch organisierte Fahren angeboten. Die Zimmer sind nett eingerichtet und das Haus ist sehr ordentlich. Wer gerne Ruhe und Natur um sich hat, ist hier sehr gut aufgehoben.

Danke für die schöne Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Konzept
Kontra:
Nichtd
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine sehr schöne Zeit in Lohmen verbracht und wurde wieder fit gemacht. Die Ärzte und Therapeuten sind motiviert und gehen, soweit es die Zeit zulässt, toll auf die Patienten ein. Die Anwendungen und Therapien waren alle Gold wert und ich hatte sehr viel Spaß mit den unterschiedlichen Therapeuten.
Bei den Mahlzeiten und in während der Anwendungen lernt man schnell wundervolle Menschen kennen.
Die Küche ist sehr gut und abwechslungsreich .
Die Lage ist gewollt sehr ruhig.
Hört nicht auf die negativen Bewertungen . Wer gewillt ist, an sich zu arbeiten, stellt schnell Fortschritte fest. Wer vorrangig am Raucherpavillon seine Zeit zwischen den Terminen absitzt und entweder über diese furchtbaren Ärzte und Therapeuten lästert und/ oder Frau Merkel , wird vermutlich auch keine Veränderungen feststellen an sich.
Es ist alles eine Frage der Einstellung. Der Chefarzt der Psychosomatik ist ein sehr fähiger Arzt. Danke für alles !

Für mich ein Glückstreffer

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hab mich einfach nur wohl gefühlt und fand auch die Ärzte toll
Kontra:
fällt mir gar nichts ein
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 16.07.18 bis 16.08.18 war ich in der Reha Klinik" Garder See" Lohmen ,und ich muss sagen ,es war eine schöne Zeit ,die mir viel gebracht hat.
Das Zimmer hell u. freundlich und immer sauber, mit Blick auf die fantastischen Sonnenuntergänge. Das Essen sehr gut und das Personal, vom Arzt bis zur Putzfrau , alle sehr nett. Der Theraphieplan war manchmal ganz schön straff, aber das war gut so. Habe nette Menschen kennengelernt . Man hat sich schon wegen der Tischnachbarn aufs Essen gefreut. Es wurde viel gelacht.
Dachte immer Kur ist nichts für mich, aber es hat mir soo gut getan .Für Leute die Ruhe brauchen oder mögen,
kann ich diese Klinik nur empfehlen. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt.Man hat mich körperlich und seelisch aufgebaut. Vielen Dank und ein lieber Gruß an Alle die dort arbeiten.
Christina Grose

Bernd Jeske

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs; Psyche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach wiederholtem Krebs war ich vom 20. Aug. bis 10. Sept. 2018 in der Rehabilitationsklinik „Garder See“ 18276 Lohmen..

Ein idealer Ort, um nach schwerer Krankheit wieder Lebensmut zu erreichen.
Fachkompetentes, freundliches Personal ist bemüht die Patienten mit großem Engagement zurück ins normale Leben zu bringen. Nur bei aktiver Unterstützung durch die Patienten kann dies gelingen.
Es ist schon erstaunlich, was das Personal (Ärzte; Therapeuten, Schwestern, Catering, Reinigungskräfte usw.) alles leisten, um den Menschen, die Schweres durchgemacht haben, zu helfen.
In jeder Beziehung (medizinisch, menschlich, psychisch-physisch, Natur,) ein Eldorado für Menschen, die den Willen mitbringen gesund zu werden und sich helfen lassen wollen.

Ich danke allen Akteuren, die mich den Klinikaufenthalt, als sicheres zu Hause empfinden ließen.

Optimale Anwendungen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 06/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles sehr stimmig in Klinik und Landschaft)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent und freundlich, eingehend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent und freundlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich und flott)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (alles, was man braucht, sauber und ordentlich)
Pro:
kompetente, freundliche Ärzte und Mitarbeiter
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Pulmonale Hypertonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Aufnahme in die Klinik erfolgte durch die sehr freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeiterinnen am Empfang. Obwohl ich deutlich nach der Mittagszeit ankam, erhielt ich noch eine Mahlzeit meiner Wahl.
Das Zimmer im Erdgeschoß mit kleiner Terrasse ist geräumig, hell und mit ausreichend großem Bad. Festnetztelefon und TV gegen Gebühr vorhanden. Mobil im Erdgeschoß zu telefonieren ist schwierig , da durch Gebäudeabdeckung schwaches Netz, man muß sich zum telefonieren mit dem Handy weiter vom Haus entfernen.
Ärztliche Aufnahme freundlich und kompetent. Der Therapieplan wurde auf meine Bedürfnisse und Erfahrungen abgestimmt und durch weitere Maßnahmen ergänzt.
Zwischen den Therapiemaßnahmen gab es genügend Zeit, sodaß kein Zeitdruck entstand. Die Therapeuten sind ausgesprochen freundlich und hilfsbereit. Sinn und Zweck der Übungen wurden verständlich und ausführlich erklärt.Kleiner Tipp für Nörgler: man muß sich auf die Übungen einlassen und aktiv mitmachen, dann wird man sehr schnell erkennen, daß auch simple "Hockergymnastik" sehr sinnvoll ist.
Im hellen Speisesaal gibt es morgens und abends ein reichliches Buffet, das auch nach einer Stund noch die volle Auswahl bietet. Das Mittagessen (Auswahl aus drei Vorschlägen) wird vom sehr freundlichen Personal an den Tisch serviert.
Die Klinik liegt im sehr reizvollen Landschaftsschutzgebiet Starnberger Seenland und ist nicht für Menschen, die Remmidemmi suchen. Die sind besser am Ballermann aufgehoben. Diese Klinik bietet Erholung pur. Fehlende Einkaufsmöglichkeiten werden Kompensiert durch angebotene Fahrten nach Güstrow (17 km), jeweils am Freitag. Drei Wochen oder mehr ohne Zigaretten und Alkohol ist doch nicht schlecht, oder?
Freizeitangebote und Vorträge für jeden Geschmack gibt es reichlich.
Alles in Allem war es für mich sowohl im gesundheitlichen Aspekt als auch als Erholungszeit ein voller Erfolg. Vielen Dank an alle Mitarbeiter.

Tolle Reha

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beste Reha)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fragen und Probleme wurden sofort gelöst)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Frauenärztin und OÄ der Onkologie)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles bestens organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Vollkommen in Ordnung)
Pro:
Hilfsbereit, kompetent, sauber und ordentlich Tolle Ärzte
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War immer Juni/Juli 2018 Patientin in dieser Klinik. Dort fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Sehr gute Ärzte dort in der Onkologie. Ich wurde dort sehr gut behandelt, meine Schmerzen hat man dort in den Griff bekommen. Von Anfang bis Ende sehr gute Betreuung. Fragen und Probleme würden beantwortet und gelöst. Therapeuten waren sehr kompetent und hilfsbereit. Ärzte, Schwestern und Therapeuten immer ansprechbar.
Zimmer sauber und ordentlich. Essen und Trinken waren voll in Ordnung. Wo bekommt man so eine Auswahl!
Auf meine Erkrankung wurde voll und ganz eingegangen.
Ein besonderes Dankeschön muss ich hier doch los werden . Dankeschön an Frau Doktor Holler, Sie haben mich endlich von meinen Schmerzen befreit.
Schöne Umgebung. Bitte nicht von den Kritikern abschrecken lassen, es ist die beste Reha die ich bisher haben durfte.
Ich möchte mich nochmals bei allen Recht herzlich bedanken. Es war eine schöne Zeit und ich komme gerne wieder.
Mit freundlichen Grüßen Heike Homann aus Probst Jesar

Rehaklinik mit „Wunderheilern“

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen, Landschaft
Kontra:
Ärzteteam, Lage
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist Liegt im Nirvana, zu größeren Orten jeweils über 10 km.
Die Mecklenburger Seenplatte bietet sehr viele kleine hübsche Orte mit Seen.

Die Schwestern und Pfleger hier tun gute Arbeit. Die Fachärzte scheinen mir aber allesamt nur unmotivierte zweite Wahl zu sein. Scheinbar alles Fachkräfte, die es nicht geschafft haben eine eigene Praxis aufzubauen.

Hier wird man mit einer Vielzahl von nützlichen, aber auch vollkommen unnützen Anwendungen und Vorträgen bombardiert. Selbst der Samstag ist hier nicht heilig.

Achtung! Hier wird jeder, absolut jeder als arbeitsfähig entlassen! Die Wunderheiler hier in der Klinik entlassen dich definitiv als “geheilt“

Tja, die Statistik muss ja schließlich stimmen. Ansonsten würde die Kasse oder die Rentenversicherung keine Patienten mehr hier her schicken.

Das Angebot an Freizeitaktivitäten ist eigentlich passabel: vom Trainingsraum über Sauna und Schwimmbad ist alles vorhanden und kann in der Freizeit genutzt werden.

Das einzige Highlight am Tage ist das Essen fassen. Die Küche ist gut, wenn auch meist der Teller nicht gerade überquillt.

Alles in allem: wer sich aussuchen kann, kommt hier lieber nicht her!

Nie wieder

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (nur durch kennenlernen anderer lieben Patienten, kann man den Aufenthalt durchhalten, denn das ist die eigentliche Therapie)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (zu viele Seminare...)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (man sollte doch vorher erst einmal den Patienten kennenlernen, bevor voreilige schwachsinnige Entscheidungen getroffen werden.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (teilweise Kommunikationsschwierigkeiten unter den Abteilungen.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (kann man akzeptieren)
Pro:
Ein Lob an die Küche, dem Sozialdienst, wenigen Physiotherapeuten sowie die Zimmer.
Kontra:
Unfreundliche Ärzte, Massenabfertigungen sowie Ignoranz von manchem Personal
Krankheitsbild:
Onko
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist keinesfalls zu empfehlen. Nach 1,5 Wochen wird man sofort vom Schreibtisch als arbeitsfähig eingestuft, ohne den Patienten vorher gesehen oder kennengelernt zu haben. In dieser Klinik merkt man nur das Geld dort zählt und wichtig ist. Man ist kein Patient sondern nur eine Nummer. Ich fühlte mich nicht ernst genommen. Ein " Nein" des Patienten wird mehrfach ignoriert deshalb fühlte ich mich wie in einem "Foltercamp mit Gehirnwäsche". Nur Sport, Sport, Sport.
Ein "NO GO" das ein Klinikmitarbeiter zwischen uns Patienten sitzt und weint...???Teilweise sehr unfreundliches Personal. Was hilft die tolle Natur, wenn das rundum nicht stimmt? Schade um die wenigen Mitarbeiter die sich dort sehr viel Mühe geben. Leider wird dies durch das überwiegend unfreundliche Personal diesen kaputt gemacht. Die angebotenen Ausflüge sind mit 18 Euro zu teuer sowie auch einige andere angebotenen Leistungen wie zum Beispiel die Fernsehgebühren, die angebotenen Waren im Kiosk. Es wäre zu überlegen, aus diesem Grund einen Geldautomaten der keine Gebühren fürs Geld abheben verlangt aufs Klinikgelände zu Bauen.

Super Erfahrung und eine gelungene Rehabilitation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Eigene Terrasse mit Liegestuhl)
Pro:
Fachliche Beratung und Betreuung
Kontra:
Es gab nicts zu bemängeln, außer manche mit sich unzufriedene, fordernde Mitpatienten
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde super freundlich und kompetent aufgenommen.
Absolut entspannende Lage, Natur pur und zur Ruhe kommen.
Tolles Therapieprogramm mit engagierten, freundlichen Physiotherapeuten.

Das Essen und der Service im Speisesaal hat sich deutlich positiv von anderen Kliniken abgehoben.
Der Abholservice war top durchorganisiert und die Fahrer entgegenkommend.

Sehr zu empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team
Kontra:
trotz intensiven Überlegens - nix gefunden
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Frühjahr 2018 Patient in der Reha-Klinik in Lohmen. Es war meine erste Reha und ich habe mir Lohmen als Reha-Klinik auch gewünscht. Während und nach der Reha konnte ich mir eingestehen "Du hast alles richtig gemacht". Hier in dieser Reha-Klinik kann man sich sehr gut rehabilitieren. Hier stimmt einfach alles. Von der kompetenten medizinischen Betreuung durch die Ärzte, Schwestern und Therapeuten, über die Unterbringung in sauberen, hellen Einzelzimmern, der abwechslungsreichen kulturellen Betreuung bis hin zur sehr guten Versorgung. Allen Mitarbeitern dieses Hauses möchte ich an dieser Stelle meinen Dank aussprechen. Ich habe mich bei Euch sehr wohl und geborgen gefühlt. Macht weiter so. Ich kann eure Klinik nur jedem empfehlen.

Rehabilitationseinrichtung ist zu empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gutes Aufnahmegespräch, angepasste Behandlungen, auf Wunsch auch Änderungen möglich
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe nach erfolgter Prostatektomie eine Anschlussbehandlung in dieser Rehabilitationseinrichtung gehabt. Da ich in der Nähe wohne habe ich diese als ambulante Kur gemacht.
Von der Steigerung der allgemeinen Fitness, über Massagen bis hin zu den die Nachfolgen der Operation betreffenden Anwendungen wurde alles geboten.
Als ambulanter Patient kann ich ich nur über das Mittagessen urteilen, dieses wird in reichlicher Auswahl angeboten und schmeckt.

Ich würde wiederkommen.

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (kleines Schwimmbad)
Pro:
sehr freundliches Personal und gute Organisation
Kontra:
Der Gaumen wird nicht verwöhnt.
Krankheitsbild:
Nebenwirkungen einer Chemotherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte, die mich in der Onkologie betreuen, sind sehr kompetent und dem Patieneten zugewandt. Der Behandlungsplan wird auf Wunsch flexibel den individuellen Bedürfnissen angepasst. Als ich einen Virusinfekt bekam, konnte ich für diese Zeit Krafttraining gegen Inhalation tauschen. Auch mein kleines orthopädisches Problem wurde wirksam behandelt.
Es gibt viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung: Schwimmbad, Sauna, Fitnessraum, Tischtennis, Badminton, Tonarbeiten, Flechten, Malen, jeden Abend eine Kulturveranstaltung

Die Verpflegung ist ausreichend und gut. Die Auswahl (z. B. an Obst), die Verfügbarkeit (mittags kein Tee, Buffet wird nicht nachgefüllt) und die geschmackliche Qualität ließen sich verbessern.

Klare Empfehlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Siehe Erfahrungsbericht
Kontra:
nix was erwähnenswert wäre.
Krankheitsbild:
Burnout, Depressionen und Angststörung
Erfahrungsbericht:

Wer Ruhe sucht ist hier genau richtig. Man kann hier total abschalten und sich komplett auf sich konzentrieren und an sich arbeiten.

Für mich ist das Konzept perfekt für meine Probleme, man verlässt die Einrichtung zwar nicht geheilt/gesund aber wenn man will, kann man sich hier ein Fundament erarbeiten um wieder in der Gesellschaftwieder Fuß zu fassen. Ich habe noch eine Menge Arbeit und einen langen Weg vor mir und freue mich drauf diesen zu gehen.

Mann muss hier hart an sich arbeiten und die Angebote der Therapeuten annehmen, dann kann viel für sich erreichen. Wer dazu nicht bereit ist wird es schwer haben seine Probleme zu bearbeiten.

Wer vor hat oder glaubt hier ist Wellness angesagt sollte sich genau überlegen ob diese Einrichtung die richtige für einen ist.

Bevor ich es vergesse, möchte mich jetzt schon mal bedanken bei denen die mich dahin gebracht haben wo ich jetzt bin das wären Frau Dipl. Med. Wenzel, Frau Dr. Haase, Frau Plötz, Herr Lau, Frau Lindemann und dem ganzen Team aus dem Sport und Physiobereich.
Und bei denen die tagtäglich ihr bestes geben uns den Aufenthalt so gut wie es angenehm zu gestalten, das wären die Küchencrew,das Servicepersonal im Speisesaal und dem Cafe, sie haben immer ein Lächeln im Gesicht und sind sehr aufmerksam. Ihr macht einen klasse Job!

Zur Küche möchte ich noch anmerken das mir in den 5 Wochen die ich jetzt hier bin das essen nicht einmal nicht geschmeckt hat! Super weiter so.

Nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen BWS, HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pro.
Essen,Zimmer,Therapeuten,
Reinigungspersonal,Natur
Kontra.
Kein Zusammenspiel Schmerzen und Schmerzbewältigung (psychologisch),teilweise sinnlose Therapien,die der Arzt nicht ändert,obwohl die Therapeuten auch mit den Kopf schütteln.Es geht nur um die Masse ... nicht um den Patienten
Behandlungserfolg:
Schmerzen und Allgemeinzustand hat
sich verschlächtert.
Beim nächsten mal werde ich eine andere Klinik wählen.

Psychosomatik in der Rehe-Klinik "Garder See"

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verpflegung und Organisation
Kontra:
Preise im Shop und für W-Lan sind recht hoch
Krankheitsbild:
psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal. Sehr geute Organisation der An- und Abreise durch die Klinik. Die Zimmer sind gut ausgestattet. Das Essen ist abwechslungsreich, bedarfsgerecht und schmackhaft.

Die Klimik ist in einer sehr schönen ruhigen Gegend gelegen. Es gibt reichhaltige Freizeitangebote wie Sport, Bibliothek, Schwimmbad, Fitnessraum und jeden Abend eine kulturelle Veranstaltung. Auch verschiedene Ausflüge werden regelmäßig angeboten.

Wunderbare Erholung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Lage der Klinik
Kontra:
das rauchen der Mitpatienten in der Klinik
Krankheitsbild:
Nierenbeckenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr schön im Grünen. Alle Mitarbeiter sind freundlich, hilfsbereit und gehen immer wieder auf die Bedürfnisse der Patienten ein.
Zur Rehabilitation bestens geeignet.
Die Zimmer sind freundlich und der Blick aus dem Fenster ist einfach toll, wie im Urlaub

Erholung pur

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Reha-.Einrichtung, unbedingt weiter zu empfehlen
Kontra:
Krankheitsbild:
Lumbioschialgiesyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im September zur Reha in der Klinik.
War sehr angenehm überrascht von dem Personal, die Betreuung, Umgebung, Sauberkeit in der Klinik.
Besonders hervorzuheben, das Servicepersonal, immer hilfsbereit und sehr höflich.
Auch die Schwestern der Orthopädiestation und die behandelnde Ärztin sehr kompetent und hilfsbereit. Mir hat der Reha-Aufenthalt sehr gut getan. Die Behandlungen der Physiotherapeuten war sehr erfolgreich. Alles in allem, eine Klinik, die weiter zu empfehlen ist.

Insgesamt sehr gute Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (leichte Verständigungsschwierigkeiten mit dem einen Arzt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr schnelle und kompetente Hilfe in Notfällen bei akuter Atemnot, von denen ich 3 hatte
Kontra:
im Speisesaal wird eine halbe Stunde vor Ablauf der Verpflegungszeit bereits mit dem Abräumen der Tische begonnen, was einen Patiienten unter Druck setzt nach dem Motto "nun mach mal hin und werde fertig"
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- Lage der Klinik ist sehr abgelegen, so ist es mit
Atemproblemen ziemlich schwer, zu Fuß die Umgebung
zu erkunden,
- hilfreich und angenehm ist dabei aber das Angebot
der Einkaufs- und Ausflugsfahrten,
- die Zimmer sind sehr gut ausgestattet,
- das Hygiemebettzeug ist aber eher schwer und damit
störend,(man hat das Gefühl des Erdrüchwerdens)
- erfahrenes, kompetentes und immer sehr
hilsbereites und freundliches Betreuungspersonal,
- Gastronomiepersonal ist zwar auch sehr hilfsbereit
und zuvorkommend, aber bereits eine halbe Stunde
vor dem Ende der Essenszeit mit dem beginnenden
abräumen sehr aufdringlich und nötigend

2 Kommentare

fritz2 am 15.10.2017

Kann ich fast nicht glauben war selbst drei mal dort das letzte mal vom 28.08.bis 15.09.2017. kann dir nicht zustimmen von wegen das schon eine halbe Stunde vorher der Tisch abgeräumt wurde man konnte da sogar noch sein Essen bekommen

  • Alle Kommentare anzeigen

immer wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (kenne meine Krankheit seit 18Jahren)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
im Sommer einfach traumhaft schade das ich luft mässig nicht belastbar bin um die Umgebung zu erlaufen
Kontra:
Internet immer noch zu teuer
Krankheitsbild:
copd4 Gold 4 implantation Coils August 2017
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 28.08.2017 bis Abfahrt 15.09.2017 nach insgesamt dem 3.mal in Wunsch Reha lohmen wie immer traumhaft bekam sogar mein Wunsch Zimmer parterre Service Kräfte einmalig Schwestern genauso auf meine Krankheit und meinem allgemeinen zustand wurde Therapie mässig nach absprache mit mir Rücksicht genommen danke an Frau dr.mammel und oberärztin.bis zum nächsten mal bleibt so

Sehr gute Reha-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Service,Theapien
Kontra:
Fernsehen und Wlan bezahlen,fand ich nicht gut
Krankheitsbild:
Arthorse 3.Grades-LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo Ihr alle!! Ich war vom 26.07-17.08 in Lohmen.Ich war sehr gut wieder hergestellt am Ende der Reha.Besonders viel Lob den Therapeuten,Service Personal ,die wirklich alles geben jeden Tag für die Patienten.Besonders Frau Pier,Frau Ramelow,Frau Klein und besonders Herr Adam.Hatte gute Tischfreunde und auch so war alles okay,leider habe ich den Tischfreund Frank,Wanturas verloren,er wollte sich mal melden,naja ansonsten viel Lob.Man sollte wenn möglich mit eigenen Auto kommen.Das wars bis vielleicht das nächste Mal.Gruss Rainer Richter war auf C-Station-Zimmer 131!!Tschaui.....

Klinik für Mutige

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Natur und Personal
Kontra:
Einsam
Krankheitsbild:
Angst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik am "Ende" der Welt.
Wer Natur und Ruhe sucht, der ist hier richtig, alle Anderen sollten sich eine andere Klinik suchen.
Sehr gute Patientenbetreuung auch im Rahmen verschiedener Freizeitangebote.
Sehr nette Schwestern, prima Essen und geräumige Zimmer.
Wer "runterkommen" will, etwas über sich erfahren will und den Blick in den eigenen Spiegel nicht scheut der ist hier richtig.

Weitere Bewertungen anzeigen...